Page 2

großes Heilungsritual in Braunschweig mit zwei Schamanen aus den Anden Despacho-Zeremonie mit Don Francisco und Doña Juana am Mittwoch, den 18. Juli um 19 Uhr

Wir laden Dich zu einer Despacho-Zeremonie mit Schamanen der Anden ein. Ein Despacho bringt Dich in eine rechte Beziehung zu Dir selbst und mit Deiner Umwelt. Ein Despacho ist ein Ritual der indigenen Andenvölker, bei dem Opfergaben wie Blüten und Samen an die Berge (Apus) an Mutter Erde (Pachamama) übergeben werden. Mit dem Despacho rufen wir Fülle und Verbundenheit in unser Leben. Für die Bewohner der Hochanden stellt das Despacho ein wichtiges Heilinstrument dar, das in allen Bereichen des Lebens von der Geburt bis zum Tod noch heute angewendet wird. Jeder Teilnehmer wird auch ein eigenes Kintu einbringen – damit sind drei Blätter (ursprünglich vom Coca-Strauch, hier Lorbeer) und zwei Blüten (rot und weiß) gemeint, in die Wünsche und Gebete hineingegeben werden. Das Mandala wird auf einem Papier gelegt, sorgsam gefaltet und schließlich in ein Tuch gehüllt, mit dem jeder Teilnehmer gereinigt wird. Für den gemeinsamen Altar bitte persönliche Kraftgegenstände zur Segnung mitbringen. Der Unkostenbeitrag für die Teilnahme an der Zeremonie beträgt 10 Euro. Spenden sind willkommen. Don Francisco und Doña Juana werden zudem traditionelle Webstoffe anbieten und aus dem Erlös ihr Dorf unterstützen. Hintergrund: Bereits vor mehr 3000 Jahren lehrten und kannten die Vorfahren der Inka kraftvolle Heil- und Energietechniken. Durch die spanische Eroberung ging traditionelles Heilwissen verloren. Einige Menschen entgingen der Verfolgung, da sie in die entlegensten Bergregionen der Anden flüchteten. Hüter des alten Wissens waren die Q´eros, denen es gelungen ist, dieses uralte Wissen zu erhalten, um es zum geeigneten Zeitpunkt den Menschen wieder zugänglich zu machen. Dieser Zeitpunkt ist nun gekommen. Über uns: Annette Lachmann und Michael Hemme Gründer eines eigenen schamanischen Ausbildungsprogramms. Sie arbeiten seit mehr als zehn Jahren mit der Energiemedizin der Anden uns sind Don Francisco seiner Frau Doña Juana herzlich verbunden. Gemeinsam freuen sie sich an ausgesuchten Kraftplätzen im Weserbergland vom 20.-22.7. Initiationsriten weitergeben zu können. Infos unter www.mahela-medicine-wheel.com

persönliche Heilsitzungen: Francisco und Juana bieten am Nachmittag des gleichen Tages am 18. Juli persönliche Heilsitzungen an, in denen sie die Körper von „schweren“ Energien reinigen. Dieses Kuya Limpia (Dauer rund 1 Stunde) wirkt ganzheitlich auf allen Ebenen (Körper, Geist, Seele). Unkosten: 140 Euro. Info und Anmeldung dafür: 0531 250 79 485

Termin: am Mittwoch, den 18. Juli 2018 ab 19 Uhr Kosten: 10 Euro Ort: Campestraße 7, Amara Heilpraktikerschule, (im Gruppenraum dürfen keine Straßenschuhe getragen werden. Info und Anmeldung: 0531 250 79 485 Unbedingt vorher anrufen - und rechtzeitig anmelden - es stehen nur begrenzt Plätze zur Verfügung ! 2 LEBEN

Magazin Leben Juli / August 2018  

FACHZEITUNG FÜR GESUNDHEIT, WELLNESS, GEISTIGES HEILEN, PSYCHOLOGIE, PRAXIS-INFORMATIONEN UND ERFOLGSTRAINING !

Magazin Leben Juli / August 2018  

FACHZEITUNG FÜR GESUNDHEIT, WELLNESS, GEISTIGES HEILEN, PSYCHOLOGIE, PRAXIS-INFORMATIONEN UND ERFOLGSTRAINING !

Advertisement