Page 1

Nr. 06_07.2012 ISSN 2192-5402

„Gut miteinander gefahren!“

Iveco STRALIS Hi-way

s i t Gra ng tu i e Z

S. 4

„Young European Truck S. 17 Driver“

Wenn heute von Fahrermangel die Rede ist, liegt der Grund dafür sicher nicht nur am Geld, sondern auch am Klima in den Betrieben. Dafür aber sind vor allem die Chefs verantwortlich. Sie haben es in der Hand, wie miteinander umgegangen wird. Wie man es richtig macht, zeigt das Beispiel eines Mittelständlers aus Stuttgart. Dort waren gleich zwei Fahrerkollegen fast vierzig Jahre im Einsatz. Was sie in ihrem Unternehmen gehalten hat, erfahren Sie auf Seite 13

Iveco stellt den STRALIS Hi-Way vor, die neue Generation aus der Baureihe der schweren Nutzfahrzeuge des Unternehmens. Der neue STRALIS bietet ein äußerst wettbewerbsfähiges Lösungskonzept für das Transportgeschäft von heute und morgen.

Thomas Fensel hat das deutsche Finale des Scania Fahrerwettbewerbs in Koblenz für sich entschieden. Der 24 Jahre junge Lkw-Fahrer aus Herxheim in der Pfalz ist Deutschlands „Young European Truck Driver“ - er hat sich für Göteborg qualifiziert!

Das kostenlose Magazin für Profi-Kraftfahrer/innen


LKW-KOMFORT & SICHERHEIT MIT REGEN- UND WINDABWEISERN VON CLIMAIR

SONNENBLENDEN • Blendfreies Fahren • UV-Schutz • Weniger Ermüdung WINDABWEISER • Regenwasserschutz • Optimale Luftzirkulation • Minimiert den Hitzestau

Sie finden uns auf der

QR-Code scannen für Imagefilm

Besuchen Sie uns!

ClimAir PLAVA Kunststoffe GmbH D-6118 4 Karben-Okarben Fon: +49(0) 60 39 / 91 63 - 0 www.climair.de

Hier fehlt der Sie wollen den

BOXENSTOPP. Lilia Birkheim · A7 Hamburg – Hannover · Ausfahrt Soltau Süd

Telefon (0 51 91) 60 66 55 · Fax (0 51 91) 9 73 95 08

?

künftig auch an Ihrem bevorzugten Autohof, an einer Raststätte oder Tankstelle erhalten?

Teilen Sie uns einfach die Adresse mit! Für jede erfolgreiche Empfehlung für eine neue Auslegestelle bedanken wir uns mit einer aktuellen Autobahnrabattkarte. Damit sparen Sie und Ihre Familie bei 1.800 Rabattpartnern rechts und links der Autobahn jeden Tag bares Geld. Senden Sie Ihren Tipp per-Email an auslegen@truck-xpress.eu oder rufen Sie unser Serviceteam an: 0 67 04 - 20 92 00 1

direkt an der A7 Ausfahrt Soltau-Süd – AKTUELLE TAGESGERICHTE – REGIONALES + SAISONALES – DURCHGEHEND WARME KÜCHE – BEI GUTEM WETTER WIRD AM WOCHENENDE GEGRILLT

aus hochwertig gegossenem Acryl-Glas

IAA Hannover 2012 Halle 13 • A24

B O X E N STOPP. DAS 24 h Restaurant


editorial

Nr. 6_07.2012 In dieser Ausgabe finden Sie:

Gut gefahren!

titelthema

Firmengruppe Arnholdt Erfolg und Betriebsklima über dem Durchschnitt

S. 13

technik

Iveco: Der neue STRALIS Hi-way

S. 4

Schwaben-Truck am Nürburgring mit 2 Race-Trucks

S. 7

So seh‘n Rallye-Dakar-Sieger aus

S. 9

Euro 6-Motoren für Volvo

S. 11

Volvo verbessert Lkw-Einsatzbereitschaft mittels Funkverbindung S.12 aus der praxis

Fast vierzig Jahre als Fahrer bei ein und demselben Arbeitgeber, das gibt es tatsächlich noch. Bei einem Stuttgarter Mittelständler konnten gleich zwei Fahrer im Juli dieses Jubiläum feiern. Ich habe sie gefragt, warum ihnen nie der Sinn nach einem Wechsel gestanden hat in allen diesen Jahren. „Weil der Chef immer für uns da war“, antworteten beide unisono. So einfach diese Formel klingt, es steckt alles darin, was das rollende Personal heute so schmerzlich vermisst: Einfach ein bisschen Menschlichkeit und Anerkennung, Wertschätzung für die geleistete Arbeit. Wenn heute von Fahrermangel die Rede ist, liegt der Grund dafür sicher nicht nur am Geld, sondern auch am Klima in den Betrieben. Dafür aber sind vor allem die Chefs verantwortlich, sie haben es in der Hand, wie

„Young European Truck Driver“ Thomas Fensel Deutschland-Sieger

S. 17

LaSi-Profi des Tages... Und es gibt sie doch: Echte Könner!

S. 19

Top-trucker „mobil“ Jetzt gibts alle News auch fürs Smartphone

S. 20

Volvo FE Hybrid fürAbfallwirtschaftsbetrieb München

S. 21

ein Modul 4 (Fahrer und Image) demnächst auch für Chefs geben?

S. 24

Bis dahin hilft nur, Augen und Ohren bei der Jobsuche weit aufzusperren. Bei Stellenangeboten ist es wie auch sonst im Leben:

miteinander umgegangen wird.

soziales

Trucker Church unterhaltung

Jupp und die Leder-Girls Kreuzworträtsel LKW-Fahrer-Horoskop stellenanzeigen

S. 25 S. 26 S. 27

Redaktion Bernd Albrecht, Kraftverkehrsmeister Martin Hesse 58119 Hagen | Wesselbachstraße 47 a Telefon 02334-3775 RA Herbert Gawrisch Hohe Straße 28 | 4139 Dortmund Telefon 0231-95 2 97 662 Anzeigenberatung Stellenanzeigen Alte Bundesländer: Veronika Neu Telefon 06704-209 7001 neu@truck-xpress.eu

Die wahren Schätze sind oft verborgen und nicht auf den ersten Blick erkennbar und nicht alles was glänzt, ist auch Edelmetall. Ein zweiter Blick kann sich deshalb lohnen, positive Überraschungen sind möglich!

S. 6, 8, 18, 20, 22, 23, 28

Herzlichst Ihr

Impressum TruckXpress Herausgeber Job-Inform Personal-Service-Beratung GmbH Hintergasse 19 55450 Langenlonsheim Telefon 06704-209 2001 Telefax 06704-209 9002 viSdP Ulrike Mahr, Bernd Albrecht

Unternehmer, die hier die richtigen Weichen stellen, gewinnen nicht nur zufriedene Mitarbeiter, sondern echte Wettbewerbsvorteile. Nur wer sich gut aufgehoben fühlt, denkt auch für die Firma mit – und nur wer mitdenkt, kann ein guter Botschafter seines Unternehmens sein. Vielleicht sollte es

Neue Bundesländer: Claus-Dieter Müller Telefon 0361-60 26 785 mueller@truck-xpress.eu

Bernd Albrecht Redakteur truck-Xpress

Anzeigenberatung Industrie Meike Swoboda Telefon 089-2351 9738 swoboda@truck-express.eu Gestaltung Lennert Design Text Konzept Ernst-Reuter-Str. 58 55130 Mainz Telefon/Telefax 06131-986663 Druck Dresdner Verlagshaus Druck GmbH Meinholdstraße 2 01129 Dresden Telefon 0351-4864-2588 Telefax 0351-4864-2546 Titel: truck Xpress

3


technik

IVECO:

Der neue STRALIS Hi-way

Iveco stellt den STRALIS Hi-Way vor, die neue Generation aus der Baureihe der schweren Nutzfahrzeuge des Unternehmens. Der neue STRALIS bietet ein äußerst wettbewerbsfähiges Lösungskonzept für das Transportgeschäft von heute und morgen. system macht den neuen STRALIS zum einzigen Schwerfahrzeug auf dem Markt, das die Grenzwerte für Euro VI-Fahrzeuge ohne Verwendung der Abgasrückführung EGR einzuhalten einhält. Diese exklusive Lösung hat es Iveco ermöglicht, das NachbehandlungsDie neue Fahrzeuggeneration wur- system zu vereinfachen und die de mit über 6 Millionen Kilometer gleiche Rohkarosserie der schon Dauerhaltbarkeitstests und über 11 existierenden Fahrerkabine zu verMillionen Kilometer realitätsnahen wenden, weil der Motor mit HI-eSCR Autofahrten ausführlichen Qualitäts- keine zusätzliche Kühlung braucht. und Zuverlässigkeitsprüfungen un- HI-eSCR bietet viele Vorteile, wie zum Beispiel weniger Gewicht, weniterzogen. Der neue STRALIS wird in der Pro- ger Kraftstoffverbrauch und längere duktionsstätte für Schwerfahrzeuge Lebensdauer, aufgrund der weniger komplexen, dafür aber hocheffizienin Madrid, Spanien, hergestellt. ten Technologie. Die wichtigsten Neuerungen im Das sorgfältig neu konzipierte FahÜberblick Beim neuen STRALIS kommen die rerhaus des STRALIS Hi-Way mit von FPT Industrial gestalteten, pa- verbesserter Ergonomie und höhetentierten und hergestellten Cursor- rem Komfort ist das Ergebnis der koMotoren zum Einsatz, die mit gerin- operativen Arbeit mit Händlern und gem Verbrauch und hervorragenden Kunden. Bei der Neugestaltung wurde außenLeistungen überzeugen. Das einzigartige High Efficiency SCR seitig besonders auf eine verbesser(HI-eSCR) katalytische Reduktions- te Aerodynamik des Fahrzeugs und Der STRALIS Hi-Way bietet geringeren Kraftstoffverbrauch, niedrigere Wartungskosten, verbesserte Zuverlässigkeit und Qualität, ein Plus an Ergonomie im Fahrerhaus und Komfort für den Fahrer sowie ein optimiertes Betriebsmanagement.

4

Bilder: Iveco

folglich einem geringeren Kraftstoffverbrauch geachtet. Zudem zeichnet sich die Front unter anderem durch einen neuen Frontgrill, neu konzipierte Windabweiser und ein neues Stoßstangenprofil aus.

ist der Verbrauch. Der neue STRALIS wurde auf Basis der ECOSTRALIS-Technologien der vorherigen Baureihe mit innovativen Lösungen aufgerüstet. Unterm Strich lassen sich durch diese Kombination bis zu 10% Kraftstoff einsparen.

Der Stil des STRALIS Hi-way Der „Hi-Way of life” steht für eine neue Art des Lebens mit dem Fahrzeug, sowohl in puncto Komfort und Leistungen, die dem Fahrer zur Verfügung stehen, als auch in Bezug auf Rentabilität für das Geschäft des Kunden.

Iveco hat zahlreiche Lösungen zur Effizienzoptimierung entwickelt, darunter “Driving Style Evaluation”, ein Instrument, das dem Fahrer ermöglicht, seinen Fahrstil in Echtzeit zu verbessern. Die Idee zu diesem Instrument entstand aus der Praxiserfahrung, dass ein effizienter Fahrstil eine Kraftstoffeinsparung zwischen 5% und 12% ermöglicht, mehr als jede technische Lösung. Für die Verbesserung der Fahrleistung verarbeitet das System die von Motor, Fahrzeug und GPS erfassten Daten mittels eines von Iveco entwickelten erweiterten Algorithmus und liefert in Echtzeit zwei Arten von Feedback: - Bewertung des Fahrstils, die am Display in Form einer eindeutigen

Beim Betrieb eines Schwerfahrzeuges, das auf internationalen Strecken eingesetzt wird, gibt es verschiedene anteilige Kostenelemente: Der Investitionswert (8%), Wartung und Reparatur des Fahrzeugs (5%), Verbrauch (36%), die Kosten für den Fahrer (33%) sowie die Mautkosten und Steuern (18%). Der relevanteste Wert bei der Bestimmung der Gesamtbetriebskosten


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de technik

und intuitiven Grafik angezeigt wird; - Empfehlungen für die Verringerung des Verbrauchs, die auch am Instrumentenblock des Fahrzeugs angezeigt werden. Dieses System kann an das IVECONNECT FLEET System angeschlossen werden: Das ermöglicht die konstante Überwachung der Fahrer, der Fahrzeuge und anderer transportrelevanter Variablen. Die Einbindung der Daten in das Managementsystem des Kunden erlaubt zudem das Optimieren und Automatisieren der logistischen Aktivitäten mit dem Ergebnis einer signifikanten Kosteneinsparung. Hi-Design & Aerodynamics: Die neue Front Bei der Entwicklung des neuen Fahrerhauses wurde darauf geachtet, den Luftwiderstandsbeiwert zu verringern (Cx). Die Aerodynamik ist einer der Faktoren mit der größten Auswirkung auf die Energieeffizienz: Eine Verbesserung des Cx um 3% bewirkt eine geringere Geräuschentwicklung im Fahrerhaus und eine

erhebliche Kraftstoffeinsparung auf langen Strecken im Vergleich zu früheren Fahrzeugversionen. Die gefundenen Designlösungen machen den Stil der Kabine noch unverwechselbarer. Die neue Front zeichnet sich durch den Mittelgrill und die neuen seitlichen Windabweiser, das optimierte Design der Stoßfänger, die mit LEDTagfahrlicht ausgestatteten optischen Gruppen und die XenonScheinwerfer aus. Hi-Comfort & Ergonomics: Die neuen Fahrerhäuser Das Spitzenprodukt der Baureihe STRALIS ist die Hi-Way-Ausführung mit Hochdach mit einem Innenraum von über 10 m3 für lange nationale und internationale Strecken. Das Innere des Fahrerhauses wurde gänzlich neu konzipiert und gestaltet: Das neue Armaturenbrett, ergonomisch, funktionell und bis ins kleinste Detail durchdacht, wurde mit hochwertigen, nicht reflektierenden und berührungsfreundlichen Materialien versehen.

Die Steuerelemente rund um das Armaturenbrett und die Mittelkonsole sind neu angeordnet, damit sie im Sinne der maximalen Sicherheit für den Fahrer leicht sichtbar und ohne Vorbeugen erreichbar sind. Die Ablagen und Staufächer sind größer und mit mehr Fassungsvermögen ausgestattet. Der Fahrer kann sich im neuen STRALIS seinen Arbeitsplatz anpassen mit einem neuen, belüfteten und beheizten Sitz mit integriertem, höhenverstellbarem Sicherheitsgurt. Die Lebensqualität an Bord ist von grundlegender Bedeutung: Deshalb wurde die gesamte Innenausstattung des Fahrzeugs auf noch größeren Komfort für den Aufenthalt in der Kabine ausgelegt: Vom neuen Lenkrad mit integrierten Steuerelementen für das Telefon, bis zum IVECONNECT-System mit HIFIRadio und Touchscreen-Display, das auch die “Driving Style Evaluation”Funktion, das Navigationsgerät und die Telematikdienste verwaltet. Im Schlafbereich bietet das neue 80 cm breite und über 2 Meter lange

“High comfort” Bett ein Höchstmaß an Komfort. Alternativ dazu ist ein zerlegbares Bett vorgesehen, das sich im Mittelteil zu einem bequemen Tisch zusammenklappen lässt. In der Hi-Way Ausführung lässt sich das obere Bett durch das mit Luftfedern ausgestattete Kippsystem bequem öffnen und nach dem Schließen komplett in der Wand klappen, wodurch die Kabine noch geräumiger wird. Die Schalldämmung wurde noch weiter verbessert, um eine angenehmere Arbeitsumgebung für die Fahrer zu gewährleisten. An Bord ist eine zusätzliche, in das Kabinendach integrierte Klimaanlage vorhanden. Sie ist geräuscharm, sparsam im Stromverbrauch und gewährleistet die richtige Temperatur auch bei abgeschaltetem Motor. Der Schlafbereich ist mit zwei geräumigen, beleuchteten, von außen und von innen zugänglichen Ablagefächern ausgestattet. Außen an der Kabine sind zwei weitere Ablagefächer für Werkzeug und Arbeitskleidung verfügbar. Der Kühlschrank beinhaltet nun einen praktischen Flaschenhalter und für längere Fahrten kann ein Maxi-Kühlschrank, mit über 50 Liter Fassungsvermögen installiert werden. Das neue Armaturenbrett ist symmetrisch und zeichnet sich durch modernes Design, einheitliche Farben und die Verwendung von hochwertigen, geprägten Materialien aus: alles, um in der Kabine ein angenehmes und entspannendes Ambiente zu schaffen. Am Lenkrad prangt das glanzverchromte Iveco-Logo und die Schalter und Steuerelemente wurden rund um das Armaturenbrett und nahe beim Fahrer angebracht, damit er sie bequem sehen und erreichen kann. In der Mittelkonsole befinden sich ein bequem erreichbares, geräumiges, offenes Ablagefach, zwei geschlossene Fächer für kleine Gegenstände und zwei praktische Becherhalter. Im oberen Teil ist zusätzlich ein großes Dokumentenfach untergebracht.

5


stellenangebote

Wegen Ausbau unseres Fuhrparks suchen wir

Kraftfahrer (m / w) für den nationalen und internationalen Fernverkehr auf Sattelzügen mit Führerschein Klasse CE. Der LKW kann mit nach Hause genommen werden. Spedition Steller GmbH Frau Brigitte Pernpeintner Rottenburger Straße 7 84085 Langquaid E-Mail: brigitte.pernpeintner@spedition-steller.de Telefon: (0)9452 93366-40 Internet: www.spedition-steller.de Interesse geweckt? Dann scheuen Sie sich nicht sich zu bewerben. Wir freuen uns auf Sie! Unser Auftraggeber organisiert die Betriebs- und Kraftstoffversorgung in US-amerikanischen Militäreinrichtungen im süddeutschen Raum. Die Arbeitsbeitsbedingungen sind sehr gut. Hier lohnt auch ein Umzug! Nutzen Sie die Chance auf einen interessanten und gut bezahlten Arbeitsplatz im Nahverkehr, kommen Sie zu uns als:

Kraftfahrer/in (CE) im Nahverkehr/2-Schichteinsatz zu besten Bedingungen Der Job:

in 92366 Hohenfels Ihre Aufgabe ist es, einen Tankwagen auf einem Flugfeld zu bewegen. Die Fahrerlaubnis der Klasse C Schwere LKW (alt: FS 2) sowie der Gefahrgutschein Tankwagen (ADR) sind erforderlich. Gefahrgutschein Tankwagen (ADR) kann über Arbeitgeber gefördert werden. Ihre Reisebereitschaft z.B. während Ausbildungsvorhaben der US-Army auf Truppenübungsplätzen innerhalb Süddeutschlands wird zeitweise vorausgesetzt wie auch Grundkenntnisse der englischen Sprache. Sie arbeiten selbständig und zuverlässig, Sorgfalt und Genauigkeit gehören zudem zu Ihren persönlichen Stärken.

Wir bieten mehr: Die Verteilung der Arbeitsstunden erfolgt im Schichtbetrieb zu folgenden Uhrzeiten: 06.00 - 14.00 Uhr und 14.00 - 20.00 Uhr. Mögliche, anfallende Überstunden können per Auszahlung oder Freizeit ausgeglichen werden. Sie haben eine 40-Stundenwoche, das Gehalt ist überdurchschnittlich. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte legen Sie den üblichen Bewerbungsunterlagen wie Lebenslauf und Zeugnissen ein aktuelles Polizeiliches Führungszeugnis bei. Dieses ist aufgrund der hohen Sicherheitsansprüche an die Tätigkeit erforderlich. Bitte per E-Mail an airtank@fahrerhotline.de oder über das Portal von Top-Trucker.de. Schriftliche Bewerbungen per Post sind unerwünscht und werden nicht beachtet.

6

Willkommen im Daxxa-Fahrerteam! Wir sind die Spezialisten für die perfekte Durchführung von LKW-Transporten im Nah- und Fernverkehr. Unsere Fahrer und Fahrerinnen sind gesuchte Profis am LKW-Lenkrad. Wir lösen auch Ihre Personalprobleme im Fuhrpark. Unseren Fahrern und Fahrerinnen bieten wir attraktive Konditionen über dem Durchschnitt. Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir bundesweit:

Kraftfahrer C/CE (m/w) mit 12-t Anhängerzug Mit modernen Anhängerzügen sind Sie im Raum Memmingen unterwegs. Am Abend und am Wochenende sind Sie zu Hause. Wir bieten: • Ein Gehalt über dem Durchschnitt plus Spesen • Interessante Prämien • Ein gutes Betriebsklima • Bezahlte Weiterbildung und Führerscheinverlängerung Sie bieten: • einen Führerschein Klasse 2/CE • Erfahrung mit Anhänger-/Sattelzügen • ein gepflegtes Äußeres • eine sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte keine Bewerbungen per Post! DAXXA Deutschland GmbH Faulenseestrasse 41 | 87669 Rieden a. F. Tel. 08362 9899640 | fahrer@daxxa-fahrerteam.de Interesse geweckt? Dann scheuen Sie sich nicht sich zu bewerben. Wir freuen uns auf Sie!

Wir sind als mittelständisches Unternehmen Dienstleister in Berlin-Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir einen/eine

Fahrer/in für 7,5t-LKW im Nahverkehr Raum Berlin

Ihre Aufgabe: Sie liefern rollbare Wäschecontainer an Hotelleriebetriebe in Berlin. Sie laden und entladen die Rollcontainer und holen eine Lieferquittung vom Kunden ein. Wir arbeiten an allen Tagen des Jahres, auch an Sonnund Feiertagen. Sie arbeiten im Schichtsystem (Tag-/Nachtschicht). Dafür zahlen wir interessante Zulagen. Anforderungen: Sie benötigen einen Führerschein der Klasse C oder der alten Klasse 3 (vor 1999) und haben möglichst Erfahrung mit LKW bis 7,5 Tonnen. Wir bieten: • Weihnachtsgeld • Urlaubsgeld • Schichtzulagen • Nachtzulagen • Prämien • befristetes Arbeitsverhältnis mit guten Chancen auf feste Übernahme. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte bewerben Sie sich bei Interesse gern per Email unter fliegel@fahrerhotline.de Fliegel GmbH & Co. KG Textilservice Bewerberzentrum Frau Mahr Telefon: 06704 209 7001 E-Mail: fliegel@fahrerhotline.de Keine Bewerbungen per Post! Interesse geweckt? Dann scheuen Sie sich nicht sich zu bewerben. Wir freuen uns auf Sie!


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de technik

Schwaben-Truck-Team erstmals mit zwei RaceTrucks am Start Das Schwaben-Truck-Racing Team tritt auf dem Nürburgring erstmals im Doppelpack auf. Gerd Körber wird in der TruckEM auf Punktejagd gehen. Der Vorjahres-IVECO kommt im Mittelrhein-Cup zum Einsatz. Das heißt für die Jungs um Georg Glöckler: Zwei Race-Trucks – doppelte Arbeit. Das Hauptaugenmerk liegt dabei aber auf dem 3-fachen Truck-Europameister Gerd Körber. Nach den guten Ergebnissen im letzten Jahr, in vier Rennen dreimal in die Punkte gefahren, will man daran anknüpfen. Die Ergebnisse aus Misano in diesem Jahr sprechen ebenfalls für Punkte. Aber Gerd Körber tritt etwas auf die Euphoriebremse:

„Ein Platz unter den ersten 10 wäre ein Super-Ergebnis. Sicher, es sollte möglich sein, Punkte einzufahren. Aber die MAN-Armada wird es uns schwer machen. Nicht zu vergessen sind auch die Renault von Mario Kress und Anthony Janiec. Wir haben die Hinterachse bzw. den kompletten Truck umgebaut. Leider fehlen uns zum Nürburgring noch Testkilometer.“ Diese Situation ist dem Helmlinger aber nicht unbekannt. 2004 übernahm Gerd Körber einen nagelneuen Freightliner von Buggyra und fuhr ohne viele Testkilometer auf dem Nürburgring. Anfangs noch von den Konkurrenten belächelt, gab es nach dem ersten Zeittraining blankes Entsetzen über die gefahrenen Zeiten. Im Regen war Körber sogar fast

zwei Sekunden schneller als seine nächsten Verfolger.

Vielleicht gelingt dem SchwabenTruck-Racing Team und Gerd Körber ein ähnlicher Coup. Der Vorjahres-Truck wird im Mittelrhein-Cup eingesetzt. Hier besitzt der Race-Truck sogar das Potenzial für einen Podiumsplatz. Alles in allem braucht sich das Schwaben-Truck-Racing Team nicht zu verstecken. Alle im Team sind bereit und heiß auf die anstehenden Rennen beim Heim-Grand-Prix. Und mit Gerd Körber besitzt man einen Fahrer, der nicht nur einen Baum (Gerd Körber Kiefer, in der Nähe der Tankstelle zum alten Fahrerlager) am Ring gepflanzt hat, sondern auch mit jedem Zentimeter der Rennstrecke auf Du-und Du ist.

Gerd Körber und sein „Schwaben-Truck“

Bilder:Team Körber

7


stellenangebote

Bei Arnholdt & Sohn in Stuttgart werden Sie als Fahrer/ -in Klasse 2 CE Mitglied in einem starken Team! Wir sind im Umzugsverkehr tätig, für Motorsportevents und Messen führen wir Möbeltransporte durch. Und eines ist sicher: Am Ende haben wir unseren Kunden einen perfekten Service geliefert. Erfolge, die uns jeden Tag freuen! Ihnen liegt eine abwechslungsreiche Tätigkeit und Kontakt mit Kunden und Kollegen? Dann kommen Sie als

Fahrer/-in C/C1E im Umzugsverkehr zu Arnholdt und Sohn nach Stuttgart!

Wir bieten: • Leistungsgerechte Bezahlung • Einsatz haupsächlich im Tagestourenbereich • topmoderne Fahrzeuge • ein gutes Betriebsklima und nette Kollegen! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte bewerben Sie sich bei Interesse gern per Post oder per Email unter k.rotthove@umziehen.com Arnholdt und Sohn GmbH Frau Rotthove Mittnachtstraße 21-25 70191 Stuttgart Telefon: 0711 259442-11 E-Mail: k.rotthove@umziehen.com Internet: www.umziehen.com

Wir suchen für die Standorte Augsburg // München // Ulm // Ibbenbüren // Großraum Osnabrück // Oldenburg

KRAFTFAHRER CE (m / w) Tag- / Nachtschicht mit täglicher Wiederkehr

>> gutes Gehalt plus Bonussystem >> Top-Moderner und sauberer Fuhrpark >> sicherer Arbeitsplatz >> gutes, familiäres Arbeitsklima >> für nicht ortsansässige Fahrer kann eine Unterkunft unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG: MAIL: BEWERBUNG@FORSTMANN-TRANSPORTE.DE TELEFON: 054 59 / 90 678 23 ONLINE: WWW.FORSTMANN-TRANSPORTE.DE WWW.TRANSPORTKULTUR.DE

8

Bei der KNOPF Spedition werden Sie als Fahrer/ -in Klasse 2 CE Mitglied in einem starken Team! Unsere top-ausgestatteten und neuwertigen Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz sorgen auch auf weiten Touren für Komfort. Kommen Sie als

Fahrer/-in CE im Italienverkehr zur KNOPF Spedition nach Ludwigsburg!

Mit einem unseren neuwertigen und top-ausgestatteten Sattelzüge mit ACTROS-Zugmaschine bedienen Sie einen regelmäßigen Verkehr aus dem Raum Stuttgart nach Italien. Wir bieten: • Sehr gute, leistungsgerechte Bezahlung • topmoderne Fahrzeuge • 3 von 4 Wochenenden zuhause • ein gutes Betriebsklima und nette Kollegen! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte bewerben Sie sich bei Interesse gern per Post oder per Email unter k.rotthove@umziehen.com KNOPF GmbH Frau Rotthove Stuttgarter Straße 32 71638 Ludwigsburg Telefon: 0711 259442-11 E-Mail: k.rotthove@umziehen.com Internet: http://www.spedition-knopf.de

Die Mitarbeiter sind Herz und Verstand unserer Firma. Durch die permanente Förderung und Forderung von Engagement, Verantwortungsbewusstsein, Kreativität, Mut und Motivation dieser Menschen ist es uns möglich, Tag für Tag hochwertige Leistungen zu erbringen und weiter zu verbessern. Wir suchen Spezialisten zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Fahrer/Monteur (m/w) zum Transport von High-Tech Ware und Tresoren an die Verwendungsstelle. Wir bieten eine abwechslungsreiche und interessante Arbeit, gute Bezahlung, 2 Mann Besatzung, Tagestouren in Baden-Württemberg oder Wochentouren nach Österreich und der Schweiz. Von Vorteil sind handwerkliches Geschick und Montagekenntnisse Erkennen Sie sich wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, gerne per E-Mail oder per Formular mit dem unten stehenden Link. Gailing GmbH Thomas Gandt | Motorstraße 8 | 70499 Stuttgart Telefon: 0711 16922 - 2524 E-Mail: Thomas.Gandt@gailing.org Internet: www.gailing.de Interesse geweckt? Dann scheuen Sie sich nicht sich zu bewerben. Wir freuen uns auf Sie!


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de technik

So seh‘n „Rallye-Dakar“Sieger aus!

Nürburgring-Exponat in Action: IVECO Trakker in Mar del Plata (Argentinien) auf dem Weg zum Sieg

IVECO Sondermodell „Trakker Limited Edition Dakar“

Auf dem diesjährigen Truck GP am Nürburgring (13.-15. Juli) wartete Iveco mit einem exclusiven Spektrum auf: Für den Fahrer war der neue Stralis mit Sicherheit das Highlight (siehe S. 4). Für alle Rennsportbegeisterten stand auf dem Iveco Stand im Fahrerlager ein Leckerbissen der besonderen Art: Das Siegerfahrzeug der 2012er Edition der Rallye Dakar, wo Iveco neben dem ersten auch den zweiten und sechsten Platz belegt hat. Eines der beiden Zelte hatte deshalb den Charakter eines Beduinenzelts,

um die Verbindung zu diesem spektakulären Ereignis herzustellen. Ebenfalls ausgestellt: Eines von europaweit 502 Sondermodellen „Trakker Limited Edition Dakar“ für Bauunternehmer mit Sinn für´s Besondere. Der Zeltnachbar „Schwabentruck“ mit Publikumsliebling Gerd Körber als Pilot eines der beiden 1.250 PS starken Stralis gab in seiner unkomplizierten Art wieder Einblicke in das Boxenleben (siehe S. 7).

Bilder: IVECO

9


technik

Neu:

Euro 6-Motor für Volvo L

Volvo Trucks präsentiert einen neuen Motor, der die strengen Emissionsvorgaben nach Euro 6 erfüllt. Sein Stickoxydausstoß wurde um 77 Prozent reduziert und seine Partikelemissionen halbiert. Den Anfang macht der D13 mit 460 PS, der gegenwärtig mehr als ein Drittel aller Volvo Lkw antreibt. „Der Volvo FH bekommt einen neuen 460 PS starken Euro-6-Motor, der im Hinblick auf schnelle und verbrauchsarme Transporte auf gut ausgebauten Straßen optimiert wurde. Die ersten Fahrzeuge mit dem neuen Motor werden im Frühjahr 2013 ausgeliefert“, so Mats Franzén, Manager der Abteilung Engine Strategy and Planning bei Volvo Trucks. Das Interesse der Kunden an Lkw, die Euro-6-konform arbeiten, ist nach wie vor verhalten. Zwar gibt es seit Februar 2012 die Möglichkeit, Fahrzeuge nach den neuen Bestimmungen abnehmen zu lassen, aber es wird noch zwei Jahre dauern, bis die Vorschriften für alle neuen Lkw verbindlich sind. Die strengen Abgasnormen erfordern hoch entwickelte Motorlösungen mit zahlreichen neuen Komponenten, was wiederum höhere Kosten für den Kunden bedeutet. Allerdings lässt sich diese Kostenzunahme zum Teil kompensieren – dank verschiedener finanzieller Anreize und Förderpakete, von denen vor allem Betriebe im europäischen Regional- und Fernverkehr profitieren. „Im Moment ist es schwer, den künftigen Bedarf zu prognostizieren. Indem wir eine Euro-6-Variante unseres beliebtesten Motors anbieten,

10

rechte Seite des Motors linke Seite des Motors


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de technik

vo Lkws

Mats Franzén Manager der Abteilung Engine Strategy and Planning bei Volvo Trucks. Die EGR-Abgasrückführung soll in erster Linie die Abgastemperatur erhöhen, wenn der Motor nicht heiß genug ist, um die Abgase auf die für eine optimale Funktion des SCRSystems benötigte Mindesttemperatur von 250° C zu bringen.

entsprechen wir den Bedürfnissen eines Großteils unserer Kunden. Die übrigen Euro-6-Motoren werden deutlich vor dem 1. Januar 2014 – dem Stichtag für das Inkrafttreten der Vorschriften – auf dem Markt sein“, verrät Franzén. Bewährte Technik Der Volvo D13 für Euro 6 basiert auf dem bewährten Euro-5-Motor von Volvo. Genau wie dieser ist auch der neue Motor ein Reihensechszylinder mit Pumpe-Düse-Einspritzung und katalytischer Abgasnachbehandlung (SCR). Um den neuen Emissionsvorgaben zu entsprechen, kommt außerdem eine Abgasrückführung (EGR) nebst Dieselpartikelfilter (DPF) zum

Im Gegensatz zu herkömmlichen EGR-Systemen, die die zurückgeführten Abgase abkühlen, um die Einsatz – Systeme, die Volvo Trucks Motortemperatur zu senken und auf schon seit mehreren Jahren in den diese Weise den Stickoxydausstoß USA und Japan nutzt. zu verringern, ist die AbgasrückfühIm Vergleich zu Euro 5 wurde der rung des Euro-6-Motors beim FahStickoxydausstoß um 77 Prozent ren auf der Autobahn praktisch nicht reduziert, während die Partikelemis- aktiv, sodass der Kraftstoffverbrauch sionen halbiert wurden. in dieser Phase nicht beeinträchtigt wird. Konzentration auf Zuverlässigkeit und niedrigen Verbrauch „Wir haben eine verlässliche Lösung entwickelt, die nicht nur den AbgasDas SCR-System, das die in den vorschriften entspricht, sondern Abgasen enthaltenen Stickoxyde in Kunden auch zusätzliche Vorteile harmlosen Stickstoff und Wasser- bietet, nämlich gute Verbrauchswerdampf umwandelt, bildet gemeinsam te und einen störungsfreien Betrieb“, mit dem Partikelfilter eine kompakte sagt Franzén. Einheit, die möglichst platzsparend untergebracht ist. Der Partikelfilter, der die in den Abgasen enthaltenen Kleinstpartikel auffängt und verbrennt, regeneriert sich im Betrieb automatisch.

Zahlen und Fakten des Volvo D13 460 für Euro 6 • Reihensechszylinder mit 13 Liter Hubraum und 460 PS • Maximale Leistung bei 1400 bis 1900 U/min: 338 kW • Maximales Drehmoment bei 1000 bis 1400 U/min: 2300 Nm • Automatisiertes Getriebe, Volvo I-Shift • Motorbremse VEB+ bei 2300 U/min: 375 kW • Erhältlich für Volvo FH als 4x2/6x2 Sattelzugmaschine oder Fahrgestell (auch Fahrzeuge für den Gefahrguttransport (ADR)) • Für Rechts- und Linkslenkerfahrzeuge erhältlich Euro 6 in Zahlen und Fakten

...und so funktioniert es:

• Ein Fünftel der Stickoxydemissionen eines Euro-5-Motors. • Die Hälfte der Partikelemissionen eines Euro-5-Motors. • Einhaltung der Abgasvorschriften bis zu einer Außentemperatur von mind. –7° C wird verbindlich sein.

Bilder: Volvo

• Abgasvorschriften betreffen Stickoxyde (NOx), Partikel (Masse), Partikel (Menge), Ammoniak (NH3), Kohlenmonoxid (CO) und Kohlenwasserstoffe (HC).

11


technik

Volvo verbessert Lkw-Einsatzbereitschaft mittels Funkverbindung Volvo Trucks hat ein neues GSMbasiertes System entwickelt, mit dem die Werkstatt den Zustand

über den Verschleiß der Bremsbeläge informiert werden. Dadurch können die verschlissenen Teile rechtzeitig ausgetauscht werden, damit sie nicht ausgerechnet dann versagen, wenn das Fahrzeug gerade eine Fernfahrt absolviert“, so Christian Gustavsson. „Davon profitieren alle Beteiligten. Wenn sich außerplanmäßige Werkstattaufenthalte vermeiden lassen, ist das sowohl für die Transportfirma als auch für die Werkstatt deutlich effizienter.“

eines Fahrzeugs per Fernzugriff überprüfen kann – eine Entwicklung, die mehr Mobilität und niedrigere Wartungskosten verspricht. Das System soll 2013 in Europa eingeführt werden. Ermöglicht werden die neuen Fernzugriffsdienste durch die jüngste Version des bordeigenen TGW (Telematics Gateway). Mit seiner Hilfe kann die Volvo Werkstatt Verschleiß und Zustand des Fahrzeugs überwachen und auch Fehlercodes per Fernzugriff über das GSM-Netz auslesen.

oben: „Big brother is watching you“ – Er weiß, wann der Truck auf der Straße wieder zur Wartung muss! unten: Daten auslesen – und genau wissen, was an diesem Fahrzeug zu tun ist.

„Dank der neuen Kommunikationstechnik an Bord der Fahrzeuge erhält die Werkstatt fortlaufend Informationen über den Verschleiß verschiedener Bauteile“, erklärt Christian Gustavsson, Serviceleiter bei Volvo Trucks. Den Film dazu finden Sie auf http://youtu.be/FmOYiOIF7lY. Mit dem neuen System können die Servicetechniker die Laufleistung des Fahrzeugs überprüfen und herausfinden, wie schnell die verschiedenen Bauteile verschleißen. Im Anschluss daran kann die Werkstatt den Service auf der Grundlage des tatsächlichen Wartungsbedarfs des Fahrzeugs planen. „Das erhöht die Mobilität und verringert die Gefahr von Pannen unterwegs. Es dient der Sicherheit und senkt den Verwaltungsaufwand für die Transportfirmen, deren Kunden außerdem auf höchste Zuverlässigkeit zählen können“, so Christian Gustavsson.

als ursprünglich geplant, können die Abstände zwischen den einzelnen Wartungsterminen zu kurz oder zu lang ausfallen. Erhält die Werkstatt jedoch Daten über den tatsächlichen Verschleißzustand, kann sie die Wartungsintervalle an den wirklichen Bedarf des Fahrzeugs anpassen. „Viele der Parameter sind nur Mobilitätsoptimierung schwer kalkulierbar. Bei einem Lkw, der unter erschwerten Bedingungen Die Fernkommunikation zwischen läuft, verschleißen bestimmte BauLkw und Werkstatt ergänzt den teile schneller als normal, während Wartungsplan. dieselben Bauteile bei einem Lkw, Wenn ein Lkw anders gefahren wird der unter leichteren Bedingungen

12

gefahren wird, möglicherweise noch nicht den üblichen Verschleiß aufweisen, wenn der geplante Austausch ansteht. Für die Transportfirma ergibt sich daraus eine gewisse Unsicherheit“, sagt Christian Gustavsson. Möglichst wenig außerplanmäßige Standzeit Wenn der Lkw anders gefahren wird als ursprünglich laut Wartungsplan vorgesehen, erhält die Werkstatt diesbezügliche Informationen. „Beispielsweise kann die Werkstatt

Zukunfts-Download über GSM Zusätzlich wird TGW die Möglichkeit bieten, Parameter per Fernzugriff zu aktualisieren und in Zukunft auch ganze Software-Updates in das Fahrzeug herunterzuladen. Zunächst wird sich das System auf bestimmte Parameter beschränken. Jedoch wird Volvo Trucks die Funktionspalette laut Christian Gustavsson in den kommenden Jahren deutlich erweitern, um Transportfirmen zu mehr Mobilität und niedrigeren Betriebskosten zu verhelfen. Bilder: Volvo


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de firmenprofil

Erfolg und Betriebsklima über dem Durchschnitt!

Einen Blick hinter die Kulissen konnte man Anfang Juli werfen, als das Unternehmen seinen neuen Fuhrgart ist als kundenorientierter park präsentierte. Mobilitätsdienstleister weit über Interessant für Fahrer und Fahrerinnen sind dabei nicht nur die neuen die Grenzen des Schwabenlan- Autos, sondern vor allem das Berufsbild des Kraftfahrers bei Arndes bekannt. holdt, das mit dem althergebrachten Möbelfahrer nichts mehr zu tun hat. Doch nicht nur die Geschäftsent- Warum hier Hirn statt Muckis gefragt ist, erklärt unser Bericht. wicklung, auch das Verhältnis

Damit erledigt die Arnholdt Gruppe europaweite Möbeltransporte ebenso wie einen Umzug innerhalb Stuttgarts. Die Sattelzüge der Knopf-Spedition sind außerdem auf Linienverkehren nach Italien unterwegs. Umzugs- und Möbelverkehren eilt der Ruf voraus, wenig mit LKWFahren und viel mit Möbeltragen zu tun zu haben. Viele Fahrer auf Stellensuche machen deshalb einen Bogen um UnAuf dem Hof stehen zwei knackneue ternehmen, die das Wort „Möbel“ im zwischen Eigentümerfamilie und Daimler-Benz New-Actros Euro 6 Geschäftszweck führen. und vier Actros MP3 in elegantem Dass es so einfach nicht ist, zeigt Mitarbeitern ist eine BesonderSilber, bester Fernverkehrsausstat- das Beispiel der Arnholdt Gruppe: tung, teilweise sogar mit Alufelgen. Hier ist der Fahrer Chef eines heit und zeigt, welche BedeuWechselaufbauten und Auflieger Teams, das die Be- und Entladung tung das Wort Familienbetrieb im sind in den Farben der Verbundfir- des Ladeguts vor Ort übernimmt. Er men Arnholdt, Eckardt und Knopf hält den Kontakt zum Kunden, bebesten Sinne haben kann. gehalten, glänzen wie neu und sind spricht Einzelheiten und organisiert es auch. das Heranbringen oder das AbtraDie Arnholdt Gruppe aus Stutt-

gen der Ladung. Die körperlich schwere Arbeit, das typische Möbelschleppen, ist dabei größtenteils Aufgabe des Teams, oder wird durch den Einsatz moderner Technik soweit wie möglich vermieden. Während im Bereich der gewerblichen Umzüge meist Rollcontainer und Hebebühnen zum Einsatz kommen, vermeidet bei Privatumzügen der Einsatz von Außenaufzügen die anstrengenden Tragearbeiten weitgehend. Der Fahrer selbst verstaut und sichert vornehmlich das Ladegut und hat damit kaum mehr Kontakt zum Inhalt seiner Koffer, als andere Fernverkehrsfahrer auch. Kontakt mit der großen weiten Welt kann man im Bereich der Eventlo-

13


firmenprofil

Arnholdt: Erfolg und Betriebsklima über dem Durchschnitt! gistik bekommen. Führende Messen in ganz Europa, Sportveranstaltungen und Firmenpräsentationen werden von den Stuttgartern mit der erforderlichen Ausstattung beliefert. Sogar ein Formel-1 Rennen in Monaco wurde von den Schwaben schon beliefert. Logisch, dass dabei der eine oder andere Blick hinter die Kulisse internationaler Großereignisse aus Sport oder Showbusiness geworfen werden kann. Trotzdem gelingt es den Disponenten bei Arnholdt meistens, die Fahrzeuge am Wochenende auf den Firmenhof zu disponieren. Aber auch wer abends zuhause sein möchte, findet bei Arnholdt seinen Platz. Fahrer mit Handwerkerherz oder handwerklicher Ausbildung können im Montagebereich tätig werden. Im Fernverkehrsbereich ist jedem Stammfahrer ein Fahrzeug zugeordnet. Alle Fahrzeuge verfügen über Klioben: Das Führungsduo der ArnholdtGruppe: Horst und Thorsten Dörr führern die Geschicke des wachsenden Unternehmens. mitte: Verabschiedung in den Ruhestand nach langer Betriebszugehörigkeit: S. Horvat, Gerhard Bezner, V. Smigoc, D. Hennig unten: Familienbande: Kruno Horvat, hier mit seiner Mutter, ist in die Fußstapfen des Vater getreten und hat es bis zum Fuhrparkleiter der Arnholdt-Gruppe gebracht. rechts: Auch die Kinder hatten ihren Spaß. Wer wollte, konnte auch einmal in die Kabine eines großen Lasters klettern - auch ein Mittel gegen Nachwuchs-Probleme!

14


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de firmenprofil

maanlage und Kühlschrank. Für die Erledigung kleinerer Reparaturen gibt es eine eigene Werkstatt, eine Waschhalle sorgt für saubere Autos. Mehr als zufrieden stellend kann auch die Frage nach dem Fahrereinkommen beantwortet werden. Für faire Bedingungen sorgt die Bezahlung auf Stundenbasis, beim Bruttogehalt steht durchaus eine drei vorne, zusätzlich gibt es mehr als die üblichen Spesen. Die Rolle der Firmenchronistin übernimmt Roswitha Rojko. Sie hat zu allen wichtigen Ereignissen Bilder und Informationen in einem Buch gesammelt. M. Podgorelec mit seinem Lastzug eingeschneit in der Türkei, blitzsaubere Arnholdt-Trucks vorm Stuttgarter Schloß, eine trickreiche Verladung in Monaco oder die Bilder der letzten Weihnachtsfeier: In Roswitha Rojkos Buch findet sich

alles - schön arrangiert, wie in einem Familienalbum. Das nächste Kapitel in diesem Buch erleben die Gäste heute mit einem lachenden und einem weinenden Auge selbst. Fast vierzig Jahre gehörten V. Smigoc und S. Horvat zum Fahrerteam der Dörrs, jetzt geht es in den wohlverdienten Ruhestand. Auch D. Hennig war mehr als zwanzig Jahre als Fahrer dabei, Gerhard Bezner führt ebenso lange die Bücher. Aber jetzt heißt es Abschied nehmen. Seniorchef Horst Dörr persönlich bedankt sich mit emotionalen und doch humorvollen Worten bei seinen Mitarbeitern und überreicht ein ganz besonderes Geschenk: Ein originalgetreues Modell des jeweils eigenen Lastzuges. „Sogar die Koffernummer stimmt“, verkündet Horst Dörr nicht ohne Stolz. Dazu gibt es noch das „große Arnholdt-Buch“ von Roswitha Rojko.

15


firmenprofil

Die ARNHOLDT Gruppe Der Grundstein des Unternehmens wurde bereits im Jahr 1919 durch Wilhelm Dörr mit einem Gaststätten- und Transportgewerbe gelegt. Als im Jahre 1968 Horst Dörr die ARNHOLDT & SOHN Möbelspedition GmbH mit Stammsitz

Nicht nur der Laudator und die Geehrten selbst müssen sich dabei sichtlich eine Träne verdrücken. Auch unter den mehr als 300 Gästen im Festzelt wird so manche Brille abgesetzt und so manches Taschentuch gezückt. Da merken auch Außenstehende, was bei Arnholdt & Sohn mit Familienbetrieb gemeint ist.

„Die waren immer für uns da, die ganze Familie“, sagt Frau Horvat später dazu, als sie von den schwiein Stuttgart durch die Übernahrigen Zeiten ohne Mobilfunk berichme der Hamburger Spedition tet, in denen es noch nicht einfach möglich war, sich auch von unterArnholdt & Sohn gründete, wegs aus abzustimmen. entwickelte sich daraus rasch ein Tatsächlich werden die Familien von kundenorientiertes DienstleisChef und Fahrer aber auch künftig miteinander zu tun haben. Kruno tungsunternehmen der Region Horvat ist in die Fußstapfen seines Stuttgart unter familiärer FühVaters getreten und hat es sogar rung im Bereich der spezialisier- zum Fuhrparkleiter der Arnholdt ten Mobilitätsdienstleistungen, Gruppe gebracht. Lager und Logistik. Ein wenig hellt sich die Stimmung des Chefs wieder auf, als er sich Zur Arnholdt-Gruppe gehören von seinen künftigen Rentnern die Zusage einholt, hin und wieder heute die Unternehmen auszuhelfen. Ganz ohneeinander – ARNHOLDT & SOHN GmbH, kommt man eben doch noch nicht Stuttgart, aus, und auch die Jubilare freuen – die Knopf GmbH, sich offensichtlich über den Vorschlag von Horst Dörr. internationale Spedition in Ludwigsburg und – die Wilhelm Eckart Möbelspedition GmbH aus Fellbach. Die Gruppe hat rund – 100 Mitarbeiter, davon – 35 Fahrer (Fahrer Kl. C/CE und Fahrer Kl. C1/C1E). Der Fuhrpark besteht aus insgesamt 30 Nutzfahrzeugen der Marke Mercedes Benz. Zum Einsatz kommen Solofahrzeuge, Sattelzüge und Anhängerzüge mit Wechselaufbau, teilweise mit Schiebeplane oder Hebebühne.

16

Eine besondere Ehrung erfuhren V. Smigoc und S. Horvat zusätzlich: Aus den Händen von Juniorchef Thorsten Dörr erhielten sie das IRUEhrendiplom für LKW-Fahrer. IRU bedeutet International Road Transport Union und ist eine weltweite Vereinigung von Transportunternehmen. Das Ehrendiplom der IRU erhalten nur echte Meister ihres Fachs. 20 Millionen weitgehend unfallfreie Kilometer und durchgehende Einhaltung der Rechtsvorschriften im grenzüberschreitenden Verkehr müssen die Profis am Lenkrad vorweisen können. Ganze 276 Fahrer in ganz Deutschland schafften es im Jahr 2011, die seltene Urkunde mit Anstecknadel zu erhalten. In diesem Jahr gehören V. Smigoc und S. Horvat dazu.

Fazit eines Tages in der ArnholdtFamilie: Hier als Fahrer zu arbeiten ist mehr als nur ein Job. Das wissen die Chefs und lassen es ihre Fahrer auch spüren. Wertschätzung und Respekt sind hier keine leeren Formeln, sondern werden gelebt. „Sonst wären wir niemals so lange hier gewesen!“ sagen dazu die Unruheständler. Wer sich traut, althergebrachte Vorurteile über Bord zu werfen und sich selbst ein Bild zu machen, kann mit einem überdurchschnittlich bezahlten Arbeitsplatz, einem Top-Fuhrpark und einer familiären Arbeitsatmosphäre belohnt werden. Es lohnt sich deshalb, die Stellenangebote der Arnholdt-Gruppe aufmerksam zu verfolgen und am besten einmal persönlich vorbei zu schauen.

Zeitgemäße Fahrzeuge – gestern und heute!


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de . . . a u s d e r p ra x i s

lichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen und zu zeigen, wie gut ausgebildet sie sind, wie sicherheits- und umweltbewusst sie arbeiten, wie sie Kraftstoff sparen und die Umwelt entlasten“, fasst Mikael Lundqvist, Direktor Strategie, Kommunikation und Marketing Scania Deutschland Österreich, die Ziele des Wettbewerbs zusammen.

stellen, an den Anforderungen des Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetzes, von A wie Abfahrtskontrolle bis Z wie Zurrgurte richtig spannen.

Die Bedeutung unseres Wettbewerbs für den Berufskraftfahrer und eine gesamte Branche spiegelt sich auch in unseren Partnern und Sponsoren wieder, die wir dieses Jahr im Boot haben. Der Wettbewerb findet nicht nur in Unterstützt wird der Young Euro24 Ländern Europas statt, sondern pean Truck Driver-Wettbewerb auf weltweit auch in weiteren 15 Län- internationaler Ebene von der EU, dern. Neu dabei sind in diesem Jahr der IRU und dem Reifenhersteller Michelin. Zu den Sponsoren Chile, Peru und Russland. und Partnern auf nationaler Ebene gehören Schmitz Cargobull, ScaAm Anfang stand die nia Finance Deutschland, Orlaco, Verkehrssicherheit „Der Wettbewerb, den Scania inzwi- Zurrpack sowie die Organisationen schen zum fünften Mal ausrichtet, DocStop, DVR, BG Verkehr und der begann im Jahr 2003 als europäi- BGL. scher Lkw-Fahrerwettbewerb Young Schirmherr des deutschen Scania Fahrerwettbewerbs ist Dr. Dieter-L. European Truck Driver. Er folgte der Initiative der Europä- Koch, Mitglied des Europäischen Bravourös gemeistert! professionell und sicherheitsbe- ischen Kommission, die Zahl der Parlaments“, so Alexander Vlaswusst er als Lkw-Fahrer seinen Job Verkehrstoten auf Europas Straßen kamp. Thomas Fensel aus Herxheim erledigt. deutlich zu reduzieren“, beschreibt hat das deutsche Finale des Alexander Vlaskamp, Geschäftsfüh- Deutsches Finale in Koblenz Scania Fahrerwettbewerbs in Zweiter beim Deutschlandfinale des rer Scania Deutschland Österreich, Am ersten Tag standen wirtschaftScania Fahrerwettbewerbs wurde die Anfänge. liches und defensives Fahren im Koblenz für sich entschieden. Patrick Schildmann aus Gütersloh, Straßenverkehr im Mittelpunkt. „Der Sicherheitsaspekt im StraßenDer 24 Jahre junge Lkw-Fahrer der als Titelverteidiger in den Wett- verkehr stand zu Beginn ganz klar Bei dieser Aufgabe spielten Zeit, aus Herxheim in der Pfalz ist bewerb startete. im Vordergrund des Scania Wettbe- Fahrgeschwindigkeit, Fahrstil, KraftDeutschlands „Young European Auf den dritten Platz kam Rainer werbs. Von Veranstaltung zu Veran- stoffverbrauch und defensives Fahstaltung verlangten wir den Teilneh- ren eine große Rolle. Truck Driver“ und hat sich damit Stangl aus Waldkraiburg. Beide können sich ebenfalls über mern immer mehr ab. Die Teilnehmer müssen zeigen, für das große Europafinale im ihren Erfolg freuen, denn sie erhal- So hielten Themen wie Gesund- dass sie einen wirtschaftlichen und September in Schweden qualifiten ein Flugticket zum Europafinale heit, Ernährung und Erste Hilfe vorausschauenden Fahrstil beherrnach Schweden, um Thomas Fensel Einzug. Heute orientieren sich alle schen. Ein Theorietest mit Fragen ziert. bei diesem großen Europavergleich Aufgaben, die wir den Teilnehmern aus den Bereichen der Berufskraftfahrerweiterbildung gehörte ebenDer glückliche Sieger darf sich aber anfeuern. falls zu den Prüfungen. auch über einen Gutschein vom BGL Die Platzierungen im Überblick Am zweiten Wettbewerbstag mussin Höhe von 1.000 Euro freuen, über Ca. 1.500 junge Lkw-Fahrerinnen ten u. a. eng abgesteckte und aneinen Satz neuer Pkw-Reifen von und -Fahrer haben sich deutsch- 1. Thomas Fensel / 76863 Herxheim. spruchsvolle Parcours durchfahren Michelin und über einen Gutschein landweit für den Young European 2. Patrick Schildmann / 33334 Gütersloh werden, die beispielsweise eine Abfür das Scania Fahrsicherheitstrai- Truck Driver beworben, 80 haben es 3. Rainer Stangl / 84478 Waldkraiburg 4. Christian Hammer / 066667 Weißenfels ladesituation simulieren und einen ning von der Scania Finance und in die vier Vorrunden geschafft. Wendehof vorgeben. Scania Versicherungsvermittlungs Die zwölf Besten von ihnen sind am 5. Sebastian Eberl / 16. und 17. Juni beim Deutschland63628 Bad Soden Salmünster Außerdem galt es für die Fahrer GmbH. praktische Übungen zur LadungssiAm 7. und 8. September tritt der Finale in Koblenz angetreten und 6. Manuel Wolf / 01779 Pretzschendorf cherung zu bewältigen und zu zeijunge Pfälzer beim Europafinale Thomas Fensel hat mit der letzten 7. Ingo Bierle /19217 Schaddingsdorf gen, dass sie fit sind in der Brandvon Scania in Södertälje gegen Übung den spannenden Wettkampf 8. Mark Buchholz / 22043 Hamburg bekämpfung. 23 weitere Landessieger an und für sich entschieden. 9. Sascha Friebe / 38557 Osloß kämpft um den Europatitel - und um 10. Christian Jahr / Bild: Scania einen neuen Scania im Wert von ca. Fahren und Rangieren für mehr 09456 Annaberg Buchholz Fotos vom deutschen Finale des Young Qualifikation 100.000 Euro. 11. Kevin Boddenberg / 56410 Horressen European Truck Driver-Wettbewerbs fin„Mit dem Wettbewerb geben wir Dann muss er noch einmal gute den Sie im Internet unter www.scania.de. 12. Holger Aschen / 40724 Hilden Nerven beweisen und zeigen, wie jungen Berufskraftfahrern die Mög-

Thomas Fensel bester „Young European Truck Driver“ Deutschlands

17


stellenangebote Bei Arnholdt & Sohn in Stuttgart werden Sie als Fahrer/ -in Klasse 2 CE Mitglied in einem starken Team! Unsere top-ausgestatteten und neuwertigen Fahrzeuge der Marke Daimler-Benz sorgen auch auf weiten Touren für Komfort. Auch im europaweiten und internationalen Umzugsverkehr sind wir tätig, für Motorsportevents und Messen führen wir Möbeltransporte durch. Und eines ist sicher: Am Ende haben wir unseren Kunden einen perfekten Service geliefert. Erfolge, die uns jeden Tag freuen! Ihnen liegt eine abwechslungsreiche Tätigkeit und Kontakt mit Kunden und Kollegen? Dann kommen Sie als

Fahrer/-in CE im Umzugsverkehr zu Arnholdt und Sohn nach Stuttgart!

Wir bieten: • Leistungsgerechte Bezahlung • topmoderne Fahrzeuge • 3 von 4 Wochenenden zuhause • ein gutes Betriebsklima und nette Kollegen! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte bewerben Sie sich bei Interesse gern per Post oder per Email unter k.rotthove@umziehen.com Arnholdt und Sohn GmbH Frau Rotthove Mittnachtstraße 21-25 70191 Stuttgart Telefon: 0711 259442-11 E-Mail: k.rotthove@umziehen.com Internet: www.umziehen.com

Willkommen im Daxxa-Fahrerteam! Wir sind die Spezialisten für die perfekte Durchführung von LKW-Transporten im Nah- und Fernverkehr. Unsere Fahrer und Fahrerinnen sind gesuchte Profis am LKW-Lenkrad. Wir lösen auch Ihre Personalprobleme im Fuhrpark. Unseren Fahrern und Fahrerinnen bieten wir attraktive Konditionen über dem Durchschnitt. Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir bundesweit:

Kraftfahrer CE (m/w) für Sattel- und Anhängerzüge Mit modernen Anhänger- oder Sattelzügen sind Sie im Fernverkehr unterwegs. Wir bieten: • Ein Gehalt über dem Durchschnitt plus Spesen • Interessante Prämien • Ein gutes Betriebsklima • Bezahlte Weiterbildung und Führerscheinverlängerung Sie bieten: • einen Führerschein Klasse 2/CE • Erfahrung mit Anhänger-/Sattelzügen • ein gepflegtes Äußeres • eine sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte keine Bewerbungen per Post! DAXXA Deutschland GmbH Tel. 08362 9899640 fahrer@daxxa-fahrerteam.de Interesse geweckt? Dann scheuen Sie sich nicht sich zu bewerben. Wir freuen uns auf Sie!

18

Fahren ist die Seele unseres Geschäfts. E-b-trans ist spezialisiert auf den Transport von Gefahrengütern für die Petrochemische- und Gasindustrie und ist eines der führenden Speditionsunternehmen in Europa. Wir expandieren und suchen deshalb ab sofort noch weitere

Fahrer CE (m/w) für ADR-Tanktransporte im Fernverkehr Wir bieten:

• • • • •

einen top-modernen Fuhrpark fest zugeordnete Fahrzeuge Fernverkehrseinsatz Montag - Freitag Aus- und Weiterbildung faire Entlohnung plus Spesen

Sie haben:

• • • • •

einen Führerschein CE möglichst Erfahrung mit ADR-Tanktransporten möglichst einen ADR-Schein (Tank) gute Umgangsformen und Deutschkenntnisse ein gepflegtes Äußeres

Standorte:

Stuttgart, Straßburg, Saarbrücken und Kehl/Freiburg

Wir freuen und auf Ihre Bewerbung! Bitte per E-Mail an mf-mineraloel@fahrerhotline.de oder über das Portal von Top-Trucker. Schriftliche Bewerbungen per Post sind unerwünscht und werden nicht beachtet. MF Mineralöllogistik GmbH Herr Hans-Joachim Bloch 10589 Berlin Telefon: 0162 5645416

Die Emde Speditions GmbH ist kompetenter Partner für die Bereiche Mode Transport und Mode Logistik. Wir sind für bekannte Kaufhauskonzerne und für namhafte Logistik-Unternehmen tätig. Viele unserer Kunden nehmen seit mehr als 60 Jahren unsere Mode Transport- und Logistik-Dienstleistungen in Anspruch Wir suchen:

LKW-Fahrer im Regionalverkehr auf Sattel- oder Wechselbrückenzügen - Standort Rade/Mienenbüttel • 15 to Gliederzug, keine Sattelauflieger • Regionalverkehre (täglich oder jeden zweiten Tag zu Hause) - Standort Mönchengladbach/Düsseldorf • 15 to Gliederzug und Sattelauflieger • Regionalverkehre (täglich oder jeden zweiten Tag zu Hause) - Standort München • 15 to Gliederzug, keine Sattelauflieger • Regionalverkehre (täglich oder jeden zweiten Tag zu Hause) Wir bieten: • ein faires, Ihrer Verantwortung entsprechendes Gehalt plus Spesen • neuwertige, top-gepflegte Fahrzeuge • einen „eigenen“, fest zugeordneten LKW • LKW am Wochenende zuhause (bei passender Disposition) Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte ausschließlich per E-Mail an emde@fahrerhotline.de oder nutzen Sie unser Online-Berwerbungsformular. Schriftliche Bewerbungen und Bewerbungen per Post sind uner wünscht und werden nicht bearbeitet. Interesse geweckt? Dann scheuen Sie sich nicht sich zu bewerben. Wir freuen uns auf Sie!


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de . . . a u s d e r p ra x i s

LaSi-Profi des Tages... Rastplatz „Resser Mark“ bei Recklinghausen: Sechs speziell ausgebildete Beamte der Autobahnpolizei kontrollieren die Lenk- und Ruhezeiten, den technischen Zustand der Lkw und die Einhaltung der Ladungssicherung nach den aktuell gültigen VDI-Richtlinien. Der erste Lkw, der angehalten wird, kommt aus Polen und ist nicht beladen. Ein erster Blick auf die Bremsscheiben, und die Probleme für den Fahrer gehen los. Gleich zwei Bremsscheiben weisen Risse auf, und ein Reifen ist beschädigt. Hier ist die Fahrt zu Ende, der Beamte untersagt die Weiterfahrt. Es muss der Truck Service bestellt werden, um die Schäden direkt vor Ort auf dem Rastplatz zu beheben. Schon rollt der nächste Lkw heran, das Fahrzeug ist mit gut 20 Tonnen Baubeschlägen und Scharnieren beladen. Einer der Beamten liest das digitale Kontrollgerät aus, die Lenk-und Ruhezeiten wurden von dem Trucker eingehalten. Ein weiterer Beamter geht um das Fahrzeug herum und überprüft den technischen Zustand - alles so weit in Ordnung.

Dann wird das Heckportal geöffnet, um die Ladungssicherung zu kontrollieren. Einige Spanngurte sind ablegereif, und die rutschhemmenden Mittel wurden nur teilweise eingebracht. Damit genauer geprüft werden kann, wird der Fahrer gebeten, die Seitenplane zu öffnen. Insgesamt 5 Spanngurte sind ablegereif und müssen ausgetauscht werden. Da, wo die Antirutschmatten nicht unterliegen, muss ein weiterer Zurrgurt eingebracht werden. Ein Kopflashing fehlt für die Ladungssicherung nach hinten. Der Fahrer hat Glück: Es sind genügend Gurte an Bord und nach 25 Minuten kann die Fahrt fortgesetzt werden. Der dritte Lkw ist ein mit PropangasFlaschen beladender Kleinlaster: Ob bei dieser explosiven Ladung richtig gesichert wurde?

Ja - wurde es! Es gibt ihn doch, den LaSi-Profi des Tages! Die Gasflaschen sind in extra angefertigte Stahlgestelle gepackt, sodass sie sich nicht bewegen können. Die Gestelle sind formschlüssig auf der Ladefläche platziert worden, es gibt keine Ladelücken. Alle Gestelle wurden korrekt mit Antirutschmatten unterlegt, und die Gestelle haben keinen Kontakt zum Ladeboden. Zusätzlich wurde jedes Gestell über Kreuz mit Spanngurten gesichert - für dieses System gibt es ein Gutachten. Die hinteren Gestelle wurden mit einem Kopflashing zum Heckportal gesichert. Hier wurde alles vorbildlich gesichert, und der Fahrer kennt sich sehr gut aus!

mal gesagt werden. Dies sollte jedoch ein Einzelfall für diesen Tag bleiben. Acht weiteren Fahrzeugen wurde die Weiterfahrt wegen mangelhafter Ladungssicherung untersagt. Zwei der Fahrzeuge mussten vor Ort umgeladen werden. Neben einer Anzeige, Punkten im Verkehrsregister in Flensburg und einem Bußgeld kamen enorme Kosten für einen mobilen Stapler hinzu. In beiden Fällen trägt die Kosten der Absender der Ladung, und die Fahrer wurden mündlich verwarnt.

Leider stimmte der Chef des LaSiProfis von der Resser Mark einer Abbildung seines Fahrers und seines Fahrzeuges in dieser Zeitung nicht zu. Daran müssen wir uns hal- Martin Hesse de ten. www.lasi-hesse. Trotzdem gratulieren wir dem Kolle- D - 58119 Hagen gen und allen Fahrern und Fahrerin- Wesselbachstraße 47 a nen, die auch jeden Tag alles richtig Tel: 0 23 34 - 37 75 67 machen, ganz herzlich. Das war ein Fax: 0 23 34 - 81 74 il.de ob m sila @ fo in l: guter Job, und auch das sollte ein- E-Mai

Die „Höchststrafe“ bei LaSi-Verstößen: Ein extra herbei gerufener Schwerlastkran baut eine Ladung neu auf, weil der Verlader die Antirutschmatten zwischen den Stahlträgern vergessen hatte. Dieses Archivbild entstand bei anderer Gelegenheit. (Bild: Hesse)

19


stellenangebote

MUDE TRANSPORTE

Kraftfahrer/innen für Sattelzug Standort Karlsruhe Das bringen Sie mit:

Das bieten wir:

• Führerschein CE • Fahrerklarte • ADR-Schein/Stückgut • Deutsch in Wort und Schrift • Kundenorientiertes Verhalten • Teamfähigkeit • Verantwortungsbewußtsein • selbständige Arbeitsweise • leistungsgerechter Lohn • gutes Betriebsklima

Wir freuen uns auf Sie! Bewerbungen bitte per E-Mail an: Mude-Transporte mude-trans@fahrerhotline.de Interesse geweckt?

Dann scheuen Sie sich nicht sich zu bewerben. Wir freuen uns auf Sie!

Wir sind ein inhabergeführtes Logistikunternehmen mit Schwerpunkt auf nationalen und EU-Relationen. Wir suchen per sofort mehrere

Fahrer/-innen CE für nationalen Fernverkehr mit Sattelzug Standort 46446 Emmerich

Ihr Einsatz: Mit unseren topmodernen Sattelzügen fahren Sie nationale und EU-weite Fernverkehre. ADR-Schein (Stückgut) ist erforderlich. Wir bieten: • eine interessante Entlohnung, • leistungsgerechte und pünktliche Bezahlung. • Spesen je nach Land • topmoderne und gepflegte Fahrzeuge • 99% Wochenende zuhause Bewerben Sie sich bitte per email unter Helmut Dellemann Spedition & Logistik AP: Frau Mahr E-Mail: dellemann@fahrerhotline.de

20

Top-Trucker „mobil“ es mobil schon früher als auf Papier. Auch die Jobangebote von top-trucker sind Sekundenaktuell abrufbar. Man erreicht die mobile Seite ganz einfach mit jedem internetfähigen Smartphone. Also jedes Gerät, das über einen entsprechenden BildNachrichten und Unterhaltung schirm verfür LKW-Fahrer jetzt auch auf fügt und dem Smartphone! ü b e r Die Informationen einen aus dem truck-xpress Tarif, und die Jobangebote d e r von top-trucker.de gibt es einen jetzt auch für alle gängigen InternetSmartphones. Die mobile zugang beinWebseite von top-trucker bietet haltet. Es muss keine tagesaktuelle Nachrichten für LKWSoftware installiert werden, Fahrer, Tipps & Tricks für unterwegs sondern nur die Adresse www.topund aktuelle Jobangebote. trucker.de im Internetbrowser eingeAuch für Unterhaltung ist gesorgt: geben werden. Kurzgeschichten, Truckerstories und Veranstaltungshinweise für Wer sich bei seinen weiteren BeLKW-Freunde runden das Angebot suchen die Eingabe der Internetadab. resse sparen möchte, kann sich ein Lesezeichen auf dem EingangsbildWer kennt das nicht: Mal eben ei- schirm seines Handys einrichten. nen Kaffee schnappen, ein bisschen Auch das ist einfach: Während man entspannen und weiter rollen. sich gerade auf der Seite befindet, Dabei will man weder Geld für eine bekommt man unter dem Menüpunkt Zeitung ausgeben, noch Schlange „Optionen“ einen Unterpunkt „Lesestehen an der Kasse. Oder der letz- zeichen“ oder „Schnellzeichen“ ante freie Parkplatz ist mitten in der geboten. Einfach anklicken, und es Prärie, die Zivilisation meilenweit erscheint ein kleines Logo mit der entfernt. Bezeichnung „Top-Trucker“ auf dem Für Unterhaltung und Information ist Startbildschirm. ab sofort trotzdem gesorgt. Damit kann man künftig ganz einJedenfalls für alle, die über ein fach per Klick alle Informationen handelsübliches Smartphone mit auf der mobilen Webseite von TopInternetzugang verfügen. Das dürf- Trucker.de abrufen. te inzwischen bei der Mehrzahl der Fahrer und Fahrerinnen der Fall Beim leichten Merken der Internetsein. adresse hilft auch unser QR-Code. Spannendes und Kurzweiliges rund Wer die notwendige Lesesoftware um den Fahrerjob, LKW-Technik, installiert hat, kann diesen Code Kurzgeschichten oder Trucker-Ver- ganz einfach einlesen und das Eranstaltungen: Die mobile Internet- gebnis speichern. seite von www.top-trucker.de bietet das alles zum Nulltarif. Für die Inhalte sorgt die Redaktion des truckxpress und so manchen Beitrag gibt


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de . . . a u s d e r p ra x i s

Abfallwirtschaftsbetrieb München stellt einen Volvo FE Hybrid in Dienst Bei einer Presseveranstaltung in der Fußgängerzone der Münchner Innenstadt übergab Volvo Trucks gestern dem Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) einen Volvo FE Hybrid. Mit dem dreiachsigen Abroll-Kipper der 26-Tonnen-Klasse nimmt der erste schwere Serien-VollhybridLkw in Deutschland seinen Betrieb auf. Er wird in der Wertstoffentsorgung eingesetzt und soll in einem Langzeit-Praxistest mit einem ebenfalls neu beschaffenen Volvo FM unter anderem seine Verbrauchs- und Übergabe Hybrid Lkw.jpg: (von links nach rechts) Dr. Hans Geesmann, Director Marketing Communications & PR Volvo Trucks Region Central Europe GmbH Axel Markwardt, Erster Werkleiter des Abfallwirtschaftsbetriebes München, Stadtdirektor Kommunalreferat der Landeshauptstadt München und Helmut Schmidt, Zweiter Werkleiter und Stadtdirektor Bilder: Volvo

Die Hybridtechnologie sei am besten für den dichten Stadtverkehr geeignet, bei dem häufig angehalten und wieder angefahren wird. Bei dem vom AWM eingesetzten Dreiachser handelt sich um einen Parallel-Hybrid: Die Leistungen von Diesel- und Elektromotor können gemeinsam oder unabhängig voneinander genutzt werden. Das System schaltet automatisch Schadstoffreduktion von bis zu 25 % chen.“ zwischen den beiden Antriebsquelunter Beweis stellen. Dr. Hans Geesmann, Director Mar- len um. Beim Fahren im ersten Bei Übergabe der Fahrzeuge er- keting Communications & PR bei Gang wird das Hybrid-Fahrzeug klärte Axel Markwardt, Stadtdirektor Volvo Trucks Region Central Euro- ausschließlich durch den Elektrope mit Sitz in Ismaning, sagte: motor angetrieben. Münchens und AWM-Werkleiter: „Um die tatsächliche Kraftstoffein- „Der Volvo FE Hybrid bei AWM ist Bei höheren Gängen wird der Hybsparung und die Praxistauglichkeit bundesweit der erste Hybrid-Truck ridmodus automatisch zugeschaltet, im täglichen Einsatz in München zu unter den schweren 26-Tonnen-Lkw. dann arbeiten Diesel- und Elektroermitteln, testet der AWM das Fahr- Nur der Volvo Konzern kann bislang motor zur Optimierung des Kraftzeug vier Jahre lang gegen ein bau- dreiachsige Lkw dieser Klasse als stoffverbrauchs zusammen. Der Fahrer kann den Diesel-Antrieb gleiches Fahrzeug mit Dieselmotor. Serien-Hybridfahrzeuge anbieten. In beiden Fällen handelt es sich um Wir rechnen mit einem Kraftstoff- aber auch ausschalten, dann fährt Abrollkipperfahrzeuge des Contain- verbrauch und Kohlendioxidemissi- das Hybrid-Fahrzeug nur mithilfe erdienstes, die die vollen Container onen, die um bis zu 25 Prozent ge- des Elektromotors, auch in höheder Wertstoffhöfe zu den Verwertern ringer sind als beim herkömmlichen ren Gängen. Diesel-Lkw.“ „Das hohe Anfangsdrehmoment des transportieren. Motors sorgt für ein ausgezeichneBeide fahren jeweils dieselben Strecken, um einen Vergleich zwischen Auch die übrigen Abgas-Emissionen tes Fahrverhalten, insbesondere in dem konventionellen Fahrzeug und würden durch den Hybrid-Einsatz ständigen Start-Stopp-Situationen“, betonte Geesmann. dem mit Hybridantrieb zu ermögli- deutlich sinken.

Der Volvo FE Hybrid, der beim AWM zum Einsatz kommt, verfügt über einen Sieben-Liter-Dieselmotor mit 300 PS und einem maximalen Drehmoment von 1.160 Newtonmetern. Der Dieselmotor arbeitet parallel mit einem 120 Kilowatt leistenden Elektromotor. Er bezieht seine Energie aus einer Lithium-Ionen-Batterie. Sie lädt sich allein durch den Bremsvorgang des Fahrzeugs wieder auf. Ein gesondertes Laden der Batterie aus einer externen Quelle ist damit nicht nötig. Der elektrische Antrieb senkt darüber hinaus den vom Fahrzeug verursachten Geräuschpegel. „Der Hybrid-Lkw kann sich vergleichsweise leise über die Straßen bewegen. Das entlastet Anwohner, aber auch die Fahrer des Trucks. Beim Beschleunigen ist der Hybrid nur etwa halb so laut wie ein konventioneller Diesel-Lkw, was zum Beispiel beim Rangieren von Vorteil ist“, so Geesmann. Hybrid-Lkw werden von Volvo nur mit einem Leasingvertrag angeboten, der einen umfassenden Wartungs- und Reparaturvertrag einschließt, so auch im Fall der AWM.

21


stellenangebote Bei Arnholdt & Sohn in Stuttgart werden Sie als Fahrer/ -in Klasse 2 CE Mitglied in einem starken Team! Unsere top-ausgestatteten und neuwertigen Fahrzeuge der Marke Daimler-Benz sorgen auch auf weiten Touren für Komfort. Auch im europaweiten und internationalen Umzugsverkehr sind wir tätig, für Motorsportevents und Messen führen wir Möbeltransporte durch. Und eines ist sicher: Am Ende haben wir unseren Kunden einen perfekten Service geliefert. Erfolge, die uns jeden Tag freuen! Ihnen liegt eine abwechslungsreiche Tätigkeit und Kontakt mit Kunden und Kollegen? Dann kommen Sie als

Fahrer/-in CE im Umzugsverkehr zu Arnholdt und Sohn nach Stuttgart!

Wir bieten: • Leistungsgerechte Bezahlung • topmoderne Fahrzeuge • 3 von 4 Wochenenden zuhause • ein gutes Betriebsklima und nette Kollegen! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte bewerben Sie sich bei Interesse gern per Post oder per Email unter k.rotthove@umziehen.com Arnholdt und Sohn GmbH Frau Rotthove Mittnachtstraße 21-25 70191 Stuttgart Telefon: 0711 259442-11 E-Mail: k.rotthove@umziehen.com Internet: www.umziehen.com Seit mehr als 20 Jahren sind wir im Großraum Stuttgart zuverlässiger Partner namhafter Industriekunden und Systemlogistiker. Bei aller Präzision und Schnelligkeit unseres Geschäftes haben wir uns ein familiäres und kollegiales Arbeitsklima bewahrt. Als Fahrer sind Sie bei uns Teil eines Teams, das mit Begeisterung und Engagement bei der Sache ist. Natürlich ist auch die finanzielle Seite zeitgemäß geregelt. Wir wachsen weiter und suchen deshalb am Standort 71272 Renningen noch weitere:

Kraftfahrer/in (CE) im Nahverkehr

Als Wechselbrückenfahrer im Tageseinsatz wickeln Sie Abholungen und Zustellungen ab. Wir bieten:

• • • • • • •

moderne Fahrzeuge gutes Gehalt bezahlte Überstunden Weihnachtsgeld Urlaubsgeld interessante Zusatzprämien familiäres Betriebsklima

Sie arbeiten selbständig und zuverlässig, Sorgfalt und Genauigkeit gehören zudem zu Ihren persönlichen Stärken. Sie haben keinen ADR-Schein? Kein Problem, wir unterstützen Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Bitte per E-Mail an ramo@fahrerhotline.de oder über das Portal von Top-Trucker. Schriftliche Bewerbungen per Post sind unerwünscht und werden nicht beachtet. Ramo-Transporte 71272 Renningen Bewerberbüro Frau Mahr Telefon: 06704 2097001 E-Mail: ramo@fahrerhotline.de Interesse geweckt? Dann scheuen Sie sich nicht sich zu bewerben. Wir freuen uns auf Sie!

22

Willkommen im Daxxa-Fahrerteam! Wir sind die Spezialisten für die perfekte Durchführung von LKW-Transporten im Nah- und Fernverkehr. Unsere Fahrer und Fahrerinnen sind gesuchte Profis am LKW-Lenkrad. Wir lösen auch Ihre Personalprobleme im Fuhrpark. Unseren Fahrern und Fahrerinnen bieten wir attraktive Konditionen über dem Durchschnitt. Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir bundesweit:

Kraftfahrer C/CE (m/w) für Tagestouren im Lebensmittelbereich Mit modernen Anhänger und Sattelzügen versorgen Sie Lebensmittelmärkte mit Frischware. Alle Touren laufen im Nahverkehr, am Abend sind Sie zu Hause. Wir bieten: • Ein Gehalt über dem Durchschnitt plus Spesen • Interessante Prämien • Ein gutes Betriebsklima • Bezahlte Weiterbildung und Führerscheinverlängerung Sie bieten: • einen Führerschein Klasse 2/CE • Erfahrung mit einer der genannten LKW-Arten • ein gepflegtes Äußeres • eine sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift Bewerben Sie sich bitte online unter www.jobs.daxxa-fahrerteam.de oder per E-Mail unter team@daxxa-Fahrerteam.de Bitte keine schriftlichen Bewerbungen! DAXXA Deutschland GmbH|87669 Rieden |Faulenseestrasse 41|Tel. 08362 9899640

In Großbeeren, im GVZ Berlin-Süd, arbeiten wir mit motiviertem Personal schwerpunktmäßig in den Segmenten nationale und internationale, systemgeführte Sammelgutverkehre, Teil- und Komplettladungen, Jumbotransporte, Beschaffungslogistik, Lagerlogistik, Lebensmittellogistik. Wir suchen schnellstmöglich im Raum Lehrte / Hannover:

LKW-Fahrer/innen im Nahverkehr für Sattelauflieger - als auch Hänger-

Ihr Einsatz: Schichtbetrieb für Handelslogistik, Lebensmittelbelieferung mit Kühlfahrzeugen, Be-/Entladung von Waren auf Lademitteln. Notwendig ist die Bereitschaft zum wechselnden Wochenendeinsatz (Samstag) und gute Deutschkenntnisse. Wir bieten: • eine interessante Entlohnung, • leistungsgerechte und pünktliche Bezahlung. Sie fahren entweder Solofahrzeuge, Sattel- oder Hängerzüge. Bewerben Sie sich bitte per email unter SPETRA Spedition & Logistik GmbH 17979 Großbeeren E-Mail: spetra@fahrerhotline.de Interesse geweckt? Dann scheuen Sie sich nicht sich zu bewerben. Wir freuen uns auf Sie!


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de . . . a u s d e r p ra x i s

Bewegen Sie sich mit uns.

Für unsere nationalen und internationale Verkehre suchen wir engagierte Transportunternehmer Wir bieten: ganzjähriger Festeinsatz attraktive Frachtpreise kurze Zahlungsziele beste Einkaufskonditionen Tank-, Wasch- und Reparaturservice

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Spedition Brucker GmbH Daimlerstraße 15 73431 Aalen Frau Nadine Kalske nkalske@spedition-brucker.de Tel: +49-(0)7361-9292-17

BRUCKER

LOGISTIK DIE BEWEGT

WIR LIEFERN IHNEN 100.000 SPEZIALITÄTEN.

TruckScou t24 ist jetzt AutoScou t2 Nutzfahrz 4 euge.

Besuchen Sie Europas großen Nutzfahrzeugmarkt von AutoScout24. Hier nden Sie mit Sicherheit das perfekte Fahrzeug: ob kleiner Transporter oder großer LKW, ob SZM, Auieger oder Anhänger. Egal welche Marke, egal welches Modell, egal welches Alter. Unter 100.000 Nutzfahrzeugen ist bestimmt genau das passende für Sie dabei. Gehen Sie jetzt auf Entdeckungstour:

www.autoscout24.de

Berger Baader Hermes

23


soziales

Die Sehnsucht eines LKW-Fahrers

...zum Schmökern:

(Teil2)

Steffen, der LKW-Fahrer ist auf der Suche nach wirklichem Leben. … Ich sagte ihr: „Kerstin, diese Leute haben etwas, das wir nicht haben.“ Daraufhin wurde sie neugierig und kam am Sonntag auch mit in den Gottesdienst. So besuchten wir einige Monate diese Gemeinde. Alles wurde neu Durch das Wort Gottes, das gepredigt wurde, erkannten wir, dass wir so, wie wir damals waren, vor Gott nicht bestehen konnten. Wir wussten, dass unser Leben bei weitem nicht seinen Maßstäben entsprach. Die Bibel aber lehrt, dass es eine Möglichkeit gibt, um vor Gott bestehen zu können. Jesus Christus sagte über sich, dass er der Weg zu Gott ist. In Johannes 14,6 drückte er es so aus: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich!“ An einem Samstagabend sprachen Kerstin und ich lange darüber. Wir entschieden uns beide, dass wir diesen Weg mit Jesus gehen wollten. Im Gebet machten wir diese Entscheidung für Jesus fest. Auch wenn ich die Worte im Einzelnen nicht mehr weiß, beteten wir in etwa so: „Herr Jesus Christus, ich danke dir, dass du der Weg und die Wahrheit und das Leben bist. Ich habe erkannt, dass ich so, wie ich bin, vor dir nicht bestehen kann. Ich bringe dir jetzt meine ganze Schuld und bitte dich um Vergebung aller meiner Sünden. Ich nehme dich jetzt auf in mein Leben und bitte dich, dass du mich als dein Kind annimmst. Übernimm du die weitere Führung meines Lebens.“ Kurz nach meiner Bekehrung ging ich noch ein paar Mal in die Kneipe, weil ich mir dabei nichts gedacht hatte. Nachdem ich aber dreimal zu viel getrunken hatte, wurde mir klar,

24

dass dies nicht der richtige Weg für mich ist. Ein besonderes Problem war für mich das Fluchen, das ich mir angewöhnt hatte. Nach meiner Bekehrung habe ich sehr darunter gelitten. Ich wollte frei davon werden. Dies ging aber nicht von heute auf morgen. Einige aus unserer Gemeinde haben mit mir dafür gebetet, dass ich darüber Sieg haben kann, und Gott hat dieses Gebet erhört. Ein paar Wochen nach unserer Bekehrung haben wir nach intensivem Gebet geheiratet. Gerade für diesen Weg wollte ich die Gewissheit haben, dass ich die Frau heirate, die Gott für mich vorgesehen hat. Durch einen lieben älteren Mann aus der Gemeinde hat Jesus mir eine klare Antwort gegeben. Es gibt auch heute viele Weggabelungen, wo ich nicht wirklich weiter weiß. Aber Jesus zeigt immer zur richtigen Zeit den Weg, den ER für mich vorgesehen hat. Das ist mit Sicherheit nicht immer der Weg, den ich selbst wählen würde, oder den ich verstehen kann, aber ich will auch da ganz auf Jesus vertrauen. Heute darf ich in der Gemeinde mitarbeiten, wo ich zum Glauben gekommen bin. Viele Dinge haben sich in meinem Leben verändert. Das Schönste von allem aber ist, dass ich jetzt weiß, dass Jesus mir alle meine Schuld vergeben hat. Ich habe in meinem Herzen Frieden mit Gott. Er sehnt sich nach dir Die Entscheidung, die wir damals trafen, nennt die Bibel „Bekehrung“ (vgl. Apostelgeschichte 3,19). Eine Bekehrung ist die Abkehr von einem Leben ohne Jesus und eine Hinkehr zu einem Leben mit Jesus. Dies ist ein Entschluss, der im Herzen getroffen und in einem Gebet festgemacht wird. Als Antwort

darauf schenkt Gott dem Menschen ein neues Leben. Die Bibel bezeichnet dieses Geschenk des neuen Lebens auch als „Wiedergeburt“ (Johannes 3,3). Kerstin und ich haben erlebt, dass Jesus unser Leben neu gemacht hat. Steffen Becker

Liebe Leserin, lieber Leser, wenn du dich auch nach einem Neuanfang in deinem Leben sehnst, dann lade ich dich ein, dich jetzt im Gebet an Jesus zu wenden. Du kannst so beten, wie Steffen es soeben beschrieben habe. Jesus Christus ist bei dir, auch wenn du ihn nicht siehst. Er hört dich. Er kennt dich sehr genau. Er liebt dich und sehnt sich nach dir. Er möchte, dass du zu ihm kommst. Es gibt nichts in deinem Leben, das er nicht schon wüsste und das Schönste ist: Er will dir alle deine Schuld vergeben und dir ein neues Leben schenken! Wenn du das vorherige Gebet zu deinem Gebet gemacht hast, dann hast auch du ein neues Leben von Jesus bekommen. In geistlicher Hinsicht bist du wie ein kleines Kind, das noch wachsen muss. Wir würden uns freuen, von dir zu hören und dir gern kostenlos eine Trucker-Bibel zuschicken, die dir Orientierung für deinen neuen Weg mit Jesus ist. Für dich ist es jetzt wichtig, dass du regelmäßig in der Bibel liest und Kontakt zu anderen Christen bekommst. Gern sind wir bereit, dir dabei zu helfen, eine Gemeinde in deiner Nähe zu finden. Euer Truckerpastor Ekkehart info@trucker-church.org

Es war mal wieder so einer dieser wundervollen Tage, endloser strahlender, blauer Himmel. Die Sonne lacht und schmeichelt meinem Gesicht. In meinem Tagtraum sehe ich mich in einem schattigen Biergarten sitzen, so einen wie in der Weißbier-Werbung… und ich sehe mich den jungen Mädchen in ihren Sommerkleidern nachschauen. Was wäre es jetzt so schön den Tag zu genießen und die Arbeit Arbeit sein zu lassen... Was soll man machen? Die Miete muss bezahlt werden, also werden die Kilometer runter gerissen. Unterbrochen von Baustellen, in denen die Cabriolets, meistens gesteuert von Frauen aller Couleur, sich meinen Blicken von oben nicht entziehen können. Warum soll ein Mann das nicht genießen, so alleine im Führerhaus? Meine Ladung besteht diesmal aus einem Plunder, der sich Kunst nennt. Der geht nach Berlin in den „Köpenick Palace“ - ist wohl so ein Museum. Da überholt mich eine alte Amikarre, beim zweiten Blick sehe ich, dass sie wohl mal als Leichenwagen ihre Arbeit verrichtet haben muss. Was ich da allerdings beobachte, kenne ich nur von Aufschneider-Gesprächen am Stammtisch nach dem dritten Bier. Hinten im Wagen, wo einst die Särge den letzten Weg mit ihrem vergänglichem Inhalt antraten, liegen zwei in Leder-Dessous bekleidete Girls und verwöhnen sich hemmungslos. Sie werden auf meine Blicke aufmerksam. Na, so ein Anblick ist ja nicht alltäglich. Doch das stört die zwei überhaupt nicht. Im Gegenteil, sie machen weiter. Sie spielen eine regelrechte Show für mich, ihre Blicke sind hemmungslos und fordern mich auf, sie im Auge zu behalten. Sie haben wohl ihren Spaß, beobachtet zu werden. Das Spiel geht solang gut, bis der Wagen sich langsam von mir entfernt, und ich wieder mit meinen Gedanken und meiner Phantasie allein bin, diktiert vom Tempomat, und ich setze die Fahrt fort. Das Knurren meines Magens bringt

Ju

un

Autor: K


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de

Bild: Fotolia unterhaltung

Jupp

schwinden sie aus meinem Leben, so plötzlich, wie sie auch aufgetaucht sind.

und die Leder-Girls Autor: K.-H. Heitmüller

mich auf andere Gedanken: Zeit für Pause. Das, was ich eben gesehen habe, werde ich auf jeden Fall mal für mich behalten - das glaubt mir eh wieder keiner. Noch ganz in Gedanken stelle ich meinen Truck ab, schaue in meine Brotdose und habe die Wahl zwischen ein paar Stullen mit Käse, der sich schon am Rand dunkel färbt oder einer Currywurst. Die Wahl fällt mir nicht schwer. Am Ende der Gaststube finde ich noch einen leeren Tisch, setze mein Tablett ab und genieße meine Currywurst mit Pommes. Da stehen sie vor mir, plötzlich! Mir bleibt auf einen Schlag die Luft weg: Meine zwei in Leder gekleideten Girls aus dem ehemaligen vermeintlichen Leichenwagen, und sie lächeln mich mit verführerischem Blick an. Ohne zu fragen setzen sie sich mir gegenüber an den Tisch mit einem Augenaufschlag, der mein Blut zum Kochen bringt und schauen mich erwartungsvoll an. Die jünger Wirkende lächelt verschmitzt, spielt mit ihren Fingern in den Haaren. „Hat dir das gefallen, was du gesehen hast?“ haucht sie, in dem sie sich ganz nahe zu mir hin beugt. Bevor der dicke Kloß in meinem Hals, der mich am Sprechen hindert, verschwindet, streicht sie mir über die Hand. Ich bin wie gelähmt, kann nicht mal die Hand zurückziehen. Alles war wie in Trance. Die Stimmen, die ich hörte, die Worte, ihre Bedeutung klingen wie Befehle, denen ich ohne zu zögern Folge leisten will. “Wir beide würden Dich so gerne in der Dusche verwöhnen, alles das, was Du Dir wünschst, damit meine ich alles, Ihr Trucker habt doch hier Duschen? “ Alles um mich herum verschwindet wie in weiter Ferne, die Geräusche in dem belebten Gastraum kommen bei mir nicht mehr an! Ich steh‘ auf,

sie folgen mir… Auf dem Weg zu den Duschen begegnet uns ein total völlig wirrer Typ, tanzt im Kreis, fuchtelt mit den Armen und singt mit jämmerlicher Stimme: „Es darf nicht sein, was nicht sein darf“ - immer und immer wieder singt er und fuchtelt. Mein Schritt hält inne und ich schaue dem wirren Vogel nach. Was es Typen gibt, geht es mir durch den Kopf. Vor der Dusche stehend kommen meine Sinne langsam aber sicher wieder auf das normale Level, und ich beginne mich zu fragen, was wollen die zwei jungen Dinger eigentlich wirklich vom Jupp? Die zwei stehen wartend vor der Tür zur Dusche in ihrer verführerischen Pose. Nun packe ich die mir am nächsten Stehende an den Armen und schüttele sie: „Was wollt Ihr wirklich von mir, Ihr wollte mich doch nur ausnehmen?“ Hat es alles schon gegeben: „Liebestoller Trucker ohne Hose auf der Raststätte“, ich sehe die Schlagzeilen schon auf der Titelseite der Truck-Xpress. „Komm, mach schon, denk nicht so negativ, wirst schon sehen, es wird uns allen viel Spass machen“ fordern sie mich auf und zupfen an meinem Hemd. „Lasst mal und verschwindet“ höre ich mich sagen.„Jetzt könntest Du mal mit uns das Vergnügen haben, und nun machst Du den Rückzieher“ versuchen sie mich umzustimmen. „Haut ab, lasst mich in Ruhe“ sag ich nur noch. Nun fingen sie an, sich gegenseitig zu beschimpfen, was das für eine blöde Idee gewesen sei, und ich es doch auch wollte usw. usw. Dann gehen die beide auf mich los und beschimpfen mich gemeinsam mit schrillen Tönen, was mit mir los wäre, ob das LKW fahren paranoid mache? Und dann ver-

Als ich den Gastraum wieder betrete, sind alle in wilder Aufregung. Ich will nur noch in meinen Truck und weg. So schnell es geht auf die Bahn… Richtung Berlin. Draußen angekommen seh‘ ich, dass ein Auflieger brennt. Erst so langsam begreife ich, dass es meiner ist. Wir, einige Fahrerkollegen und ich versuchen noch, das Feuer zu löschen, doch die kleinen Löscher schaffen es nicht. Als die Feuerwehr eintrifft, steht nur noch das Gerippe auf den geplatzten Reifen. Ein Bild der Verwüstung offenbart sich mir, und nach einer Erklärung suchend kommt auch schon die Polizei auf mich zu. Wie sollte es auch anders sein, wollen die, dass ich zwei Polizistinnen alles erkläre. Ist mein Bedarf an Frauen doch heute schon gedeckt. Die beiden wollen ganz genau wissen, was so in den letzten Stunden mit mir und dem LKW passiert ist. Also sitze ich nun in dem PolizeiBus, die Tür weit offen, und versuche mir irgendeine Story zurecht zu legen. Ich weiß eins: Das, was mir passiert ist, kann und will ich keinem und schon gar nicht der Polizei auf die Nase binden. Auf der Suche nach dem richtigen Schwindel, der mich aus aller Peinlichkeit befreit, kommt wieder dieser wirre Typ mit seinem schauerlichen Gesang über den Parkplatz auf den Polizeiwagen zu: „Es kann nicht sein, was nicht sein darf“ immer und immer wieder und er tanzt vor dem Peterwagen hin und her. “Können Sie nicht diesen nervenden Typen verjagen“ bitte ich eine der Polizistinnen. Da es sie selber zu stören scheint, geht eine zu ihm hin und redet lange auf ihn ein. Auf einmal überschlagen sich die Ereignisse, und im Handumdrehen liegt der arme Kerl mit Kabelbindern an den Handgelenken gefesselt auf dem Boden, und um mich kümmert sich auf einmal niemand mehr. Das verschafft mir endlich die Zeit, eine richtige gute Geschichte aus-

zudenken, die ich dann zu Protokoll geben werde. Als ich soweit war, kommt ein Beamter zu mir, um mir zu erklären, dass sie in meiner Firma angerufen haben, und man hole mich hier ab. „Ok, super, danke, was ist nun mit dem Protokoll?“ Er antwortet: „Das hat sich erledigt, der irre Typ da, er ist ein Künstler, und da es in dem Kunstgeschäft um richtig viel Geld geht, und er nicht im „Köpenick Palace“ ausstellen darf, sollte es auch kein anderer. Aus dem Grund hat er den Auflieger in Brand gesetzt. Die Kollegin hat richtig reagiert: Weil er nach Benzin roch, hat sie ihn ein bisschen genauer befragt, und siehe da, wir fanden in seinem Wagen Brandbeschleuniger und Bilder von Ihrem Truck. Da konnte er sich nicht mehr rausreden.“ Er geht weiter und dreht sich um: „Übrigens, uns fällt es sofort auf, wenn einer schwindelt. Ist halt unser Beruf, da haben wir einen siebten Sinn für...“ Ich antworte: „ Im Amischlitten, dem Leichenwagen?“ „Nee, der Mazda da vorne“ „Und die Frauen?“ “Was für Frauen? Der ist alleine unterwegs“ „Kein Amischlitten, keine lederbekleideten Frauen?“ „Nee, ganz gewiss nicht. Er ist ein Eigenbrötler, und die Befragung ergab, er ist alleine hier. Sie meinen die zwei Frauen…, ja von denen hört man hier im Abschnitt wilde Geschichten an den Stammtischen… Sie würden Männerträume erfüllen“ Ein Abschleppdienst holt die Überreste meines Zugs, und ich darf meine privaten Sachen noch aus dem Führerhaus nehmen. In der Zwischenzeit kommt auch schon ein Kollege von mir und holt mich ab. „Hey, Jupp was haste da wieder für eine Tour? Das passiert auch nur Dir“ „Ach lass mal Bernd, was soll mir schon außergewöhnliches passieren?“ Auf der Fahrt nach Hause ertappe ich mich, dass ich jedem Kombi – insbesondere - solchen, die aussehen wie Leichenwagen, hinterher blicke! Ende

25


unterhaltung

Unter den Einsendern des richtigen Lösungswortes verlosen wir Einsendeschluss ist der 20.08.2012 Das Lösungswort bitte per Post, Fax oder E-mail schicken: „truckXpress“ Job-Inform personal-service-beratung GmbH Hintergasse 19 55450 Langenlonsheim E-mail: Kreuzwort@truck-xpress.eu Fax: 0 67 04 - 20 99 00 2 Absender: Vor- und Nachname Straße, Haus-Nr. PLZ, Wohnort Handy-Nr.

26

1. Preis: Eine Autobahnrabattkarte 2. Preis: Ein Jahresabo „Truck-Xpress“ 3. Preis: Ein Jahresabo „Truck-Xpress“ 12 x

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das Lösungswort im Juni lautete: E U R O PA M E I S T E R S C H A F T Die Gewinner des Rätsels aus der Juni-Zeitung: 1. Preis: Eine Autobahnrabattkarte Franz Rieger, Allach 2. Preis: Ein Jahresabo „Truck-Xpress“ Petra Burst, Braunschweig 3. Preis: Ein Jahresabo „Truck-Xpress“ Eike Johnson, Verden


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de unterhaltung Senkrecht 2 Abk. Medizinisch-psychologische Untersuchung 3 Hauptstadt Schleswig-Holstein 4 In Europa weggefallen 5 Endung Internetseiten aus Österreich 6 im Fahrtenschreiber eingelegt 8 Autokennzeichen Dresden 10 Übergang D-A 13 Abk. „ab Werk“, engl. 14 Kurzmitteilung 15 Prüforganisation 16 Kirche der Fernfahrer 21 Auf ihn ist das Fahrzeug zugelassen 22 Hier kommen Waren in den Betrieb 24 Deutsche Benzinmarke 25 LKW-Baureihe von MAN 26 Lernt Fahrer sparen 27 Wird am Monatsende gezahlt 29 Nordamerika ohne Kanada 31 Schwedische LKW-Marke 33 Nutzfahrzeugmesse Karlsruhe 36 Autokennzeichen Dortmund 38 Kurzform Turbolader 39 Rund und schwarz 40 Truckerfilm 41 Hauptstadt Spanien 43 Schnittstelle LKW / Lager 46 Autokennzeichen Bautzen 49 Autokennzeichen Heidelberg Waagerecht 1 Angebot von Top-Trucker.de 7 Fernstraße mit 100 km/h Höchstgeschwindigkeit 9 Krankheit / Im Kaffee 10 Hebt Lasten 11 Folge eines Fahrfehlers 12 Treibstoff für die kalte Jahreszeit 17 Kassiert Rundfunkgebühren 18 Hilft beim Beladen 19 Endung Internetseiten aus Frankreich 20 Länderkürzel Schweiz 23 Benzinmotor plus Elektromotor 28 Abk. zulässige Zugkraft (engl.) 30 Abk. Straßenverkehrsgenossenschaft 32 Hilft bei Ärger mit der Polizei 34 Sitzt rechts 35 Endung Internetseiten aus Deutschland 37 Zwischen mehreren Ländern 42 Schienenfahrzeug 44 Kontrolliert LKW-Fahrer 45 Abk: Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltungen 47 Einfuhr 48 Wärmt auch bei stehendem Motor 50 Länderkürzel Holland 51 Markiert Fahrstreifen hilfsweise 52 Länderkürzel Dänemark

LKW-Fahrer Horoskop August 2012 Himmelskonstellationen halten für Fahrer und Fahrerinnen besondere Hinweise bereit, aber nur das TruckXpress Fahrerhoroskop druckt sie auch ab. Auch wer nicht an die Macht der Sterne glaubt, wird erstaunliche Wahrheiten entdecken. Verzichten Sie deshalb nicht auf diesen himmlischen Ratgeber! Bedenken Sie aber, dass Sie Ihr Schicksal am Ende selbst bestimmen.

Löwe 23.07. – 23.08. Ihr Temperament kommt Ihnen einmal mehr in die Quere. Diesmal aber zu recht, denn es versucht jemand, Sie hinters Licht zu führen. Nehmen Wut und Aggression aber auf keinen Fall mit ins Führerhaus. Wählen Sie in diesem Monat Radiosender mit entspannender Musik oder besorgen Sie sich eine entsprechende CD. Das könnte Wunder wirken und Schlimmeres verhüten.

Jungfrau 24.08. – 23.09. Ihre Richtung haben Sie festgelegt, aber Sie zweifeln immer wieder. Leider zu recht! Sie werden Ihre zweite Chance bekommen, wenn Sie ein wenig Geduld haben. Achten Sie besonders auf Baustellenblitzer. Gefahr besteht vor allem auf der A 5, der A7, der A61 und der A2 sowie allen Autobahnen die mit den genannten irgendwie in Verbindung stehen

Waage 24.09 – 23.10 Immer schön gelassen bleiben! Waagen können das besonders gut und der Gedanke an den Urlaub hilft dabei, egal, ob es die Erinnerung an die schönsten Tage des Jahres oder die Vorfreude darauf ist: Ein bisschen Abstand tut immer gut.

Skorpion 24.10. – 22.11. Die Urlaubszeit kann auch Stress verursachen. Wer weiß schon genau, wann und wo genau das Ferienfahrverbot greift? Vorsicht, die Scheriffs schauen ganz genau hin und wer zur falschen Zeit am falschen Ort ist, wird gnadenlos zur Kasse gebeten. Also lieber noch einmal genau nachsehen.

Schütze 23.11. – 21.12. Das Schmuddelwetter ist vorbei, oder doch nicht? Lieber die Regenweste wieder ins Auto legen, sonst endet der nächste Sommerguss mit nassen Hosen. Ansonsten ist für Schützen zur Zeit alles im grünen Bereich, auch wenn sich der eine oder andere nicht so fühlt. Verlassen Sie sich darauf: alles wird gut!

Steinbock 22.12. – 20.01. Der Steinbock hat Kraft und Durchsetzungsvermögen, aber die Gesetze der Physik sind stärker. Schlecht gesicherte Ladung ist nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen, vor allem, wenn vorgeladene Fahrzeuge übernommen werden. Ein zusätzlicher Blick lohnt sich also immer. Nicht nur weil bei dem derzeitigen schönen Wetter auf jedem zweiten Parkplatz die Kelle kommen könnte, sondern auch, weil es tatsächlich gefährlich ist, mit Gurten und Matten zu sparen.

Wassermann 21.01. – 19.02. Wassermänner und –frauen sollten sich eigentlich im Regen wohl fühlen. Aber nicht alle kommen mit eingeschränkter Sicht und rutschiger Straße klar. Im August müssen Sie deshalb ein bisschen für die anderen mitdenken. Das fällt Ihnen als Profi am Lenkrad nicht weiter schwer. Großartigen Dank sollten Sie allerdings nicht erwarten, als LKW-Fahrer oder –fahrerin erwartet man einfach mehr von Ihnen. Trotzdem dürfen Sie sich über ignorante Zeitgenossen auch einmal nach Herzenslust ärgern.

Fische 20.02. – 20.03. Sie gehören zu den Glückspilzen in diesem Monat, auch wenn Sie das selbst nicht so sehen. Bei Fahrten über die Grenze wartet eine unangenehme Begegnung auf Sie. Bleiben Sie gelassen und freundlich, auch wenn die Kontrollbeamten eine ganz andere Sprache sprechen.

Widder 21.03. – 20.04. Sie können Ihre Lebensfreude steigern, wenn Sie erkennen, wie gut es Ihnen eigentlich geht. Setzen Sie das nicht durch Unachtsamkeit auf´s Spiel. Vor allem Innerorts sollten Sie darauf achten, was zwischen parkenden PKW hervorkommt. Sie haben doch selbst Kinder, oder?

Stier 21.04. – 21.05. Könnte man sein Sternzeichen frei wählen, wäre es in diesem Monat der Stier. Ihnen gelingt einfach alles! Im Umgang mit BAG und Polizei treffen Sie den richtigen Ton und sorgen so für eine kundenfreundliche Auslegung der Vorschriften. Aber Vorsicht, ihr Gegenüber behält Sie im Auge. Das nächste Mal könnte das schief gehen!

Zwilling 22.05. – 21.06. Zwillinge haben im August die doppelte Power. Das macht Sie unvorsichtig. Unfreundliche Zeitgenossen könnten das ausnutzen. Im Stückgutverkehr drohen Zähdifferenzen, also genau hinsehen. Auch Schäden durch schlampige Ladungssicherung drohen – und damit Ärger mit Kunden und dem Chef, die beide wissen, dass Sie es besser können.

Krebs 22.06. – 22.07. Diesmal sind Sie dran! Nach langem Warten kommen Sie endlich zum Zug. Werden Sie aber nicht überheblich. Ein kleine Nachlässigkeit bei der Abfahrtskontrolle könnte Sie in Erklärungsnot bringen. Nehmen Sie sich eine halbe Minute mehr Zeit und machen Sie den August vollends zu Ihrem Glücksmonat.

27


Truck Devils Brokenlande e.V. präsentiert den

Charity Truck Day 2012 18.08.2012 zugunsten der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderungen in Bad Bramstedt und Umgebung e.V. Auf der Autobahnraststätte Brokenlande

- Teilnehmerpokal für jeden Fahrer - Konvoi durch Neumünster - Frühstücksbuffet für die Fahrer Samstag + Sonntag - 3 Verzehrbons ( wahlweise für Essen/Trinken ) - Scania NMS/HH und Mercedes Süverkrüp + Ahrendt Veranstalten einen Fahrer 3-Kampf ( 1. Preis, 1 AMG Fahrzeug für ein Wochenende ) ( 2. Preis, 1 ADAC Fahrsicherheitstraining ) Der HARIBO Goldbär und sein Team sind auch dabei Startgeld: 35,00 Euro Beifahrer : 25,00 Euro

Autobahnraststätte Brokenlande

Schirmherr Dr. Ulrich Hase Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderung

Bei 'ragen( info)truckdevilsbrokenlande.de Veranstalter: Truck Devils Brokenlande e.V. Startgeld oder Spenden überweisen Sie bitte an: Truck Devils Brokenlande e.V. VR Bank Neumünster, BLZ. 212 900 16, Konto-Nr. 60 84 25 70

Profile for Bernd Albrecht

truck-xpress2012_7  

Die kostenlose Fahrerzeitung

truck-xpress2012_7  

Die kostenlose Fahrerzeitung

Advertisement