Issuu on Google+

shs – g software factory

shs – g software factory Projekt UBS AG Controlling Suchalgorithmuss - Proj199706–001

Stefan Tröhler IT Freelancer


Projekt: Microsoft Access, VBA, Microsoft Office

UBS AG – Controlling, Basel, Schweizer Grossbank, 120‘000 Mitarbeiter, Controlling

Projekt UBS AG – Controlling Suchalgorithmuss Soundlike: Microsoft Access, Microsoft Visual Basic for Application. Abbilden des Suchalgorithmus Soundlike in Microsoft Access. Der Algorithmuss wird verwendet, um die Namenlosen Vermögen der UBS AG ausfindig zu machen und Ansprechpersonen für besagte Vermögen anzuschreiben.

Projekt Soundlike, Version 1.0, Microsoft Access, Juni 1997 – Dez 1997

Meine Aufgabe: Die Realisierung der Anwendung mittels Microsoft Access und Microsoft Visual Basic for Application. Erstellung des benötigten Datenmodells für die Parametrisierung des Algorithmus, Erstellung des Microsoft Visual Basic for Appication Codes, welche die Suche durchführt und den Suchwert mit dem Tabellenwert unter Berücksichtigung der definierten Parameter vergleicht, Realisierung der Indexierung der Tabellenfelder und der Suchfelder, Realisierung der Anzeige der Suchergebnisse, Realisierung des Vergleichs ganzer Tabellen (unter Berücksichtigung von DAO und dem Rekordweisen durchlaufen der Suchwerttabelle mit Anwendung der gesamten Suchfunktion auf die Vergleichstabelle und Erstellen des Resultates in Form einer Tabelle). Beim Tabellenvergleich handelte es sich um eine Erweiterung der bereits realisierten und integrierten Suchfunktion. Migration der Suchfunktion von Microsoft Access nach Microsoft SQL Server und Migration von Microsoft SQL Server nach Oracle (Transact SQL und PLSQL Code).

Proj199706–001


Businessvorgaben, Angewendete Technik

Zu Realisierender Business Prozess(e): Realisierung des unscharfen Suchalgorithmus mit der Bezeichnung Soundlike für die Suche der namenlosen Vermögen der beiden Firmen UBS AG und Bankverein. Der Suchalgorithmus wird mittels Microsoft Access realisiert. Ziel ist es, eine beliebige Datenquelle in Microsoft Access einbinden zu können und mithilfe einer Benutzerschnittstelle eine Suche in der eingebundenen Datenquelle durchzuführen. Die Suche muss nach verschiedenen Kriterien erfolgen. Es muss sowohl möglich sein, Exaktes suchen durchzuführen wie auch eine so genannte unscharfe Suche bei welcher die verschiedenen Schreibweisen nicht berücksichtigt werden. Zu diesem Zweck wird der Suchalgorithmus mit der Bezeichnung Soundlike verwendet, der jedem Buchstaben einen bestimmten Zahlenwert zuordnet. Jeder Suchwert und jeder Vergleichswert wird in den Zahlenwert umgewandelt und in der Folge verglichen. Beispiel: Mueller = Müller würde an dieser Stelle ein korrektes Suchergebnis geben. Durch Parameter kann die Exaktheit der Suche stufenlos bestimmt werden. Im Normalfall wird der Suchalgorithmus in Bezug auf Namen eingesetzt. Es kann aber durchaus auch sein, dass beispielsweise auf Gemeindenamen oder auf Straßennamen gesucht werden muss. Weiter ist darauf zu achten, dass die Ursprungstabellen in der Regel Tabellen mit sehr vielen Daten sind. Aus diesem Grund müssen auch Indexe auf den einzelnen Feldern gesetzt werden können. Wird eine Übereinstimmung gefunden, so wird immer der gesamte Datensatz der Tabelle angezeigt. Als Erweiterung zur Grundanforderung wird auch die Möglichkeit realisiert, mithilfe des Suchalgorithmus zwei Tabellen miteinander vergleichen zu können. Auch in diesem Fall kann die unscharfe Suche beliebig eingestellt werden. Als Suchresultate werden jeweils die beiden Datensätze der beiden involvierten Tabellen angezeigt. Ziel ist es, mit möglichst kleinem Aufwand eine sehr effektive Suche zu realisieren und integrieren. Bis Ende 2010 wurde der mittels dieser Anforderung entwickelte Suchalgorithmus in mehr als 50 .


Angewendete Technik

Administrationseinheiten der UBS AG eingesetzt. Zu einem sp채teren Zeitpunkt haben wir den Soundlike Algorithmus noch nach Microsoft SQL Server und zu einem sp채teren Zeitpunkt noch nach Oracle migriert. Der Suchalgorithmus wird heute noch in diversen Anwendungen der UBS AG eingesetzt und von unserer Seite her weiterhin betreut und weiterentwickelt. Angewendete Technik:

Die meisten Anforderungen in diesem Projekt wurden mittels Microsoft Access und Visual Basic for Application realisiert und integriert. - Datenmodell mittels Microsoft Access. - Benutzerschnittstellen mittels Microsoft Access. - Datenbanklogik mittels VBA Microsoft Access. - Datenbewirtschaftung mittels DAO Microsoft Access.


Verf端gbarkeit / Links zu meinen Profilen / Migrationen


Stefan Tröler Sarmenstorferstrasse 3 CH- 5615 Fahrwangen t. +41 (0)76 255 70 17 t. +41 (0)78 973 80 86

shs – g software factory shs – g software factory

Programming

Consulting

mail: shsgag@hotmail.ch mail: shsgag@hotmail.com

Project Management

Software & Internet Development

Design

Support

Training


Stefan Tröhler Freelancer CV Magazine Projekt UBS AG – Controlling Suchalgorithmuss Soundlike