Issuu on Google+

InTeam

Ausgabe 08/2010-11

Stadionzeitung der FT Eintracht Schwandorf zum Spiel:

FT Eintracht Schwandorf –

FC Schwarzenfeld II

Ja….beim Fußball geht’s auch um gutes Aussehen…!!


Inhalt: Trainerwort

Seite 2

1.Herrenmannschaft

Seite 3

2.Herrenmannschaft

Seite 5

Damenmannschaft

Seite 9

Juniorenmannschaften

Seite 11

Unterhaltung, Sonstiges

Seite 20

Spielersteckbriefe

Seite 25

-1-


Willkommen Liebe Sportfreunde! Die FT Eintracht Schwandorf begrüßt Sie recht herzlich zum heutigen Spiel! Ein besonderer Gruß gilt natürlich den Spielern, Verantwortlichen und Fans unseres heutigen Gastes, dem 1.FC Schwarzenfeld II ! Nach unserem letzten Auswärtsspiel und Punktgewinn, hatten wir uns für das Heimspiel gegen den SV Saltendorf viel vorgenommen. Die Anfangsminuten verliefen auch recht viel versprechend. Jedoch mussten wir wieder durch individuelle Fehler einem Rückstand hinterherlaufen .Die Mannschaft antwortete mit viel Einsatz; doch durch einen Freistoß gelang den Gästen das 2:0. Selbst diesen Rückschlag versuchte die Mannschaft wegzustecken. Jedoch wie in so mancher Partie in dieser Saison gelang es uns nicht selbst beste Möglichkeiten zu verwerten. Nach der Halbzeit gelang wiederum zu einem Zeitpunkt als wir dem Anschlusstreffer nahe waren den Gästen ein kurioses Tor. Trotz ungebrochener Moral und Einsatzwillen gelang es uns nicht ein Tor zu erzielen. Ich möchte der Mannschaft trotz dieser Niederlage hierzu noch ein Kompliment machen für den unermüdlichen Einsatz. Die 2. Mannschaft hatte wie so oft ein außergewöhnliches Spiel im Vorfeld absolviert. Das Ergebnis sagt nichts über den Spielverlauf aus, denn wer es nicht gesehen hat der wird es nicht glauben, das trotz der hohen Niederlage ein Unentschieden oder sogar ein Sieg im Bereich des Möglichen war, jedoch die Torszenen etwas für You-Tube gewesen wären. Für das letzte Spiel in dieser Vorrunde müssen wir natürlich noch mal alle Kräfte mobilisieren und versuchen die Punkte bei uns zu lassen damit der Rückstand in der Tabelle nicht noch größer wird. In diesem Sinne, für den Sonntag erfolgreiche und vor Allem verletzungsfreie Spiele für die beiden Herrenmannschaften.

Euer Trainer

Richard Wagner, Trainer der Herrenmannschaft

-2-


1.Herrenmannschaft Heutiger 15. Spieltag A-Klasse Gruppe 2: 19 21.11.10 12:15

TSV Nittenau II

- FC Maxhütte-Haidhof

15 21.11.10 14:00

1.FC Bergham

- TV Wackersdorf

16 21.11.10 14:00

SV Vilshofen

- FC Saltendorf

17 21.11.10 14:00

ASV Fronberg

- DJK SV Steinberg

18 21.11.10 14:00

TUS Dachelhofen

Spielzeit geändert

- DJK Dürnsricht-Wolfring II

21 21.11.10 14:00 FT Eintracht Schwandorf

- 1.FC Schwarzenfeld II

Tabelle A-Klasse Gruppe 2: Spiele

S

U

N

Tore

Tordiff.

Punkte

1

FC Maxhütte-Haidhof

13

11

1

1

29 : 11

+18

34

2

TV Wackersdorf

14

11

0

3

50 : 14

+36

33

3

ASV Fronberg

14

10

2

2

46 : 15

+31

32

4

DJK SV Steinberg

15

7

4

4

35 : 26

+9

25

5

FC Saltendorf

15

7

2

6

31 : 26

+5

23

6

1.FC Schwarzenfeld II

13

6

1

6

28 : 31

-3

19

7

DJK Dürnsricht-Wolfring II

15

5

3

7

35 : 36

-1

18

8

TUS Dachelhofen

14

5

2

7

20 : 30

-10

17

9

TSV Nittenau II

15

4

4

7

26 : 34

-8

16

10 1.FC Schwandorf II

15

4

3

8

22 : 29

-7

15

11 1.FC Bergham

14

3

3

8

16 : 34

-18

12

12 FT Eintracht Schwandorf

14

3

2

9

19 : 46

-27

11

13 SV Vilshofen

13

1

3

9

19 : 44

-25

6

14. Spieltag: 113

14.11.10 14:00

ASV Fronberg

- DJK Dürnsricht-Wolfring II

1:0

114

14.11.10 14:00

SV Vilshofen

- DJK SV Steinberg

2:2

115

14.11.10 14:00

FT Eintracht Schwandorf

- FC Saltendorf

0:3

116

14.11.10 14:00

1.FC Schwandorf II

- 1.FC Schwarzenfeld II

1:5

117

14.11.10 14:00

1.FC Bergham

- spielfrei

118

14.11.10 14:00

TSV Nittenau II

- TV Wackersdorf

0:1

119

14.11.10 14:00

TUS Dachelhofen

- FC Maxhütte-Haidhof

0:0

Gutre GmbH Knappenstraße 6, 92442 Wackersdorf, Tel: 0 94 31 – 74 33 0

-3-


Bericht der letzten Spiele: FT Eintracht Schwandorf – 1.FC Saltendorf Tore:

0:1 0:2 0:3

0:3 (0:2)

(11.) Wein (31.) Putzer (62.) Hofmann

Zuschauer:

65

Schiedsrichter:

Bauer, Ziegetsdorf

Jäger

Trepte D.© Rödl

Bericht: Die Gastgeber kommen zu Beginn nicht richtig ins Spiel und müssen so einen frühen Treffer des FC hinnehmen. Obwohl sich die FTE noch 2-3 sehr gute Chancen erspielt hat, kann sie leider keinen Ball im Netz der Gäste versenken. Ein guter Konter der Saltendorfer führte dann zum Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte drehte die FTE jetzt auf. Doch leider fehlt der Mannschaft das Quentchen Glück und muss so mit 2 Latten- und einem Pfostentreffer leben. Wie verhext, geht jede Chance nur knapp am Tor vorbei. Diese agressive Spielweise lud die Gäste natürlich zu Kontern ein, von denen dann auch einer verwandelt werden konnte. Alles in allem hätte die Eintracht ein wesentlich besseres Ergebnis verdient gehabt.

Lunzer

Trepte F.

Grabinger Frubrich Hammermeister Hermann Kuhn T. Bank: Kuhn V. Eraslan, Dobler, Demirtas

1.FC Schwarzenfeld II – FT Eintracht Schwandorf Tore:

1:0 1:1

Wolf

1:1 (0:0)

(56.) Mauderer (67.) Jäger

Zuschauer:

35

Schiedsrichter:

Romano, Kleinwinklarn

Jäger

Bericht: Gleich zu Beginn konnte die Eintracht durch ihre motivierte Spielweise gute Akzente setzen. Drei sehr gute Chancen führten leider nicht zur Führung der Gäste. Ab der 2ten Hälfte mussten die Fans einem sehr hitzigen Spiel folgen, welches durch viele Fouls und Meckereien geprägt war. So kam es auch durch einen schnell ausgeführten Freistoß zum 1:0. Doch nur kurze Zeit später konnte auch Jäger eine Abwehrschwäche nutzen und ausgleichen. Trotz mehreren Chancen der FTE blieb es aber beim 1:1.

Lunzer

Trepte D.© Grabinger G.

Hammermeister Rödl

Wolf

Trepte F. Frubrich

Kuhn V. Kuhn T. Bank: Penner, Daiminger, Dobler

-4-


2. Herrenmannschaft Heutiger 16. Spieltag B-Klasse Gruppe 5: 15

21.11.10 12:15

spielfrei

- SV Haselbach II

16

21.11.10 12:15

SV Vilshofen II

- FC Saltendorf II

17

21.11.10 12:15

ASV Fronberg II

- DJK SV Steinberg II

18

21.11.10 12:15

TSV Dachelhofen II

- TSV 1880 Schwandorf II

19

21.11.10 12:15

SC Weinberg Schwandorf II

- FC Maxh端tte-Haidhof II

20

21.11.10 12:15

SV Trisching II

- TV Nabburg II

21

21.11.10 12:15

FT Eintracht Schwandorf II

- DJK Weihern-Stein II

Tabelle B-Klasse Gruppe 5: Spiele

S

U

N

Tore

Tordiff.

Punkte

1

FC Saltendorf II

15

14

0

1

62 : 24

+38

42

2

DJK SV Steinberg II

15

10

0

5

50 : 23

+27

30

3

ASV Fronberg II

13

8

3

2

34 : 21

+13

27

4

FC Maxh端tte-Haidhof II

13

8

1

4

37 : 23

+14

25

5

DJK Weihern-Stein II

14

8

1

5

41 : 33

+8

25

6

SV Trisching II

14

7

3

4

39 : 25

+14

24

7

TSV 1880 Schwandorf II

14

4

4

6

26 : 30

-4

16

8

SC Weinberg Schwandorf II

12

4

3

5

25 : 27

-2

15

9

TSV Dachelhofen II

13

4

2

7

28 : 34

-6

14

10 SV Haselbach II

14

3

3

8

27 : 44

-17

12

11 SV Vilshofen II

14

2

2

10

21 : 55

-34

8

12 FT Eintracht Schwandorf II

15

1

4

10

30 : 62

-32

7

13 TV Nabburg II

10

1

2

7

19 : 38

-19

5

15. Spieltag: 113

14.11.10 12:15

ASV Fronberg II

- TSV 1880 Schwandorf II

2:0

114

14.11.10 12:15

SV Vilshofen II

- DJK SV Steinberg II

0:9

115

14.11.10 12:15

FT Eintracht Schwandorf II

- FC Saltendorf II

1:7

116

14.11.10 12:15

SV Trisching II

- DJK Weihern-Stein II

5:1

117

14.11.10 12:15

spielfrei

- TV Nabburg II

118

14.11.10 12:15

SC Weinberg Schwandorf II

- SV Haselbach II

3:3

119

14.11.10 12:15

TSV Dachelhofen II

- FC Maxh端tte-Haidhof II

1:3

-5-


Bericht der letzten Spiele: FT Eintracht II – FC Saltendorf II Tore:

0:1 0:2 0:3 0:4 1:4 1:5 1:6 1:7

( 8.) FC Saltendorf II (25.) FC Saltendorf II (27.) FC Saltendorf II (34.) FC Saltendorf II (38.) Trepte A. (SS) (45.) FC Saltendorf II (75.) FC Saltendorf II (88.) FC Saltendorf II

Zuschauer:

65

Schiedsrichter:

Manfred Merl

1:7 (1:5)

Lösche

Felsmann

Daiminger Murawjow

Trepte F.

Trepte A.© Penner

Bericht: Durch das erste Tor wurden beide Mannschaften regelrecht wachgerüttelt und jetzt wurde das Spiel interessant. Obwohl die FTE einige Chancen hat, kann sie keine davon in Tore umsetzen. Der FC ist da schlauer und knallt jede noch so kleine Chance ins Netz. Lediglich ein Strafstoß kann das Ergebnis ein bisschen aufbessern. Die zweite Halbzeit ist geplagt von Fehlpässen und Fouls. So war es auch nicht wunderlich dass der FC noch zwei Abwehrschwächen der ausgelaugten FTE nutzen konnte um auf 1:7 zu erhöhen.

Haberl

Berens Dieser J. Pohl

Bank: Hilz, Donhauser

DJK Weihern-Stein II – FT Eintracht Schwandorf II Tore:

1:0 2:0 2:1 3:1 4:1 5:1 6:1 7:1

(??.) DJK Weihern-Stein II (??.) DJK Weihern-Stein II (??.) Dieser J. (??.) DJK Weihern-Stein II (??.) DJK Weihern-Stein II (??.) DJK Weihern-Stein II (??.) DJK Weihern-Stein II (??.) DJK Weihern-Stein II

Zuschauer:

---

Schiedsrichter:

---

Murawjow

7:1 (3:1)

Lösche

Donhauser Saalbach

Essaridi

Müller

Trepte A.©

Bericht: Leider konnte die FTE nur mit elf Mann zu diesem Spiel fahren. Obwohl sie in der ersten Halbzeit dann trotzdem zu einigen sehr guten Chancen kamen, blieb Ihnen der Führungstreffer verwehrt. Stattdessen mussten sie gleich zu Anfang zwei Kontertore hinnehmen. Wie zu erwarten, spielte die Zeit gegen die Gäste – Nach zwei Verletzungen wurde nur noch mit 9 Mann gespielt.

-6-

Höllering

Berens

Dieser J. Pohl Bank: ---


Position

Tor

Abwehr

Mittelfeld

Sturm

1. Mannschaft Einsätze Tore

Spieler Csorba Thomas Debelow Jürgen Kuhn Thomas Merl Dieter Pohl Daniel Sedan Said Dobler Daniel Eichenseher David Frubrich Alexander Haberl Christopher Hilzl Florian Höllering Patrick Kuhn Viktor Meier Johann Müller René Rödl David Trepte Florian Abdesholla Ervin Berens Julian-Murat Daiminger Christian Dieser Jörg Demirtas Osman Essaridi Franz Fischer Simon Grabinger Georg Grabinger Stefan Hammermeister Dimitri Herdt Alexander Hermann Benjamin Illner Stefan Klar Enrico Koc Emrah Lösche Lothar Lunzer Tobias Penner Alexander Saalbach Helmut Trepte Alois Trepte Deniz Wiltschek Stefan Wolf Sergej Bahaddou Mohamed Dieser Sergej Donhauser Norbert Eraslan Ferdi Felsmann Daniel Jäger Sven Lösche Kevin Murawjow Dimitri Saalbach Markus gesamt

3 3 6

3 2 13 2 6

4 1 12 5 12

1 2 5 12 2 2 6

4 1 14 8

3

8

1

5 1

1

14 9

1 2

9

1

1 13 10 1 9

1

4 14

-7-

7 1 15 1 11 1 8 1 5

1 2

1 2 1

6 1 3 1 9 1 2 9 5 9

1 8

2 1 4

5

12 3

3 2 13 4

2. Mannschaft Einsätze Tore

3

18

3 8 6 1 5

3 2 1

6 1 6 14 1 15

1 1 31


Unser heutiger Gegner – FC Schwarzenfeld II Anschrift:

Nabburger Str. 50, 92521 Schwarzenfeld

Kontakt:

Tel: +49 (0)9435 – 8972 Url: www.fc-schwarzenfeld.de Email: fussball@fc-schwarzenfeld.de

Vorstand:

Günter Bauer (Vorstandsberechtigter)

Gründung:

1920

Sparten:

Fußball, Basketball, Handball, Kegeln, Tischtennis, Turnen und Tennis

Abt.-Leiter:

Günter Bauer

Bericht des letzten Spiels:

FC Schwandorf II – FC Schwarzenfeld II Tore:

0:1 0:2 0:3 0:4 1:4 1:5

1:5 (0:3)

( 1.) Stammler (13.) Scheimer (26.) Scheimer (48.) Möschl (??.) Adler (SS) (??.) Stammler

Zuschauer:

50

Schiedsrichter:

Scheuerer, Altfalter

Bericht:

Ehe sich die Gastgeber versahen, lagen sie durch Treffer von Stammler (1.) und Scheimer (13.) mit 2:0 im Hintertreffen. Scheimer (26.) legte noch eins drauf. Die Gastgeber spielten bis zum Strafraum zwar gefällig mit, aber ihnen fehlte das Durchsetzungsvermögen. Möschl (48.) erhöhte auf 4:0 für die Gäste. Adler verwandelte für die Heimelf einen Foulelfmeter zum 4:1 und wieder Stammler stellte den alten Abstand wieder her.

-8-


1.Damenmannschaft Die Damen befinden sich bereits in der Winterpause!

Tabelle BOL Oberpfalz: Spiele

S

U

N

Tore

Tordiff.

Punkte

1

SV Sallern

10

7

2

1

43 : 14

+29

23

2

SV Neusorg

10

7

0

3

35 : 17

+18

21

3

TV 1880 Nabburg

10

5

2

3

33 : 18

+15

17

4

SC Regensburg II

9

5

1

3

21 : 22

-1

16

5

FC Edelsfeld

10

5

0

5

15 : 25

-10

15

6

ASV Neustadt/WN

9

4

2

3

28 : 12

+16

14

7

FC Thalmassing

7

4

1

2

19 : 14

+5

13

9

2

2

5

15 : 31

-16

8

TSV Deuerling

10

1

1

8

18 : 44

-26

4

10 SpVgg Weiden

10

1

1

8

11 : 41

-30

8 FT Eintracht Schwandorf 9

4

9. Spieltag: 48

13.11.10 14:30

TV 1880 Nabburg

- FC Edelsfeld

5:0

50

13.11.10 14:30

TSV Deuerling

- SV Neusorg

1:5

47

13.11.10 17:00

FC Thalmassing

- FT Eintracht Schwandorf

46

14.11.10 13:15

ASV Neustadt/WN

- SV Sallern

1:1

49

14.11.10 16:00

SC Regensburg II

- SpVgg Weiden

3:1

Frauen-BFV-Bezirkspokal: 10 06.11.10 13:15

TB/ASV Regenstauf

- TV Barbing

11 06.11.10 14:30

SpVgg Ziegetsdorf

- SV Sallern

12 06.11.10 14:30

SpVgg Willenhofen-Herrnried

- SC Regensburg

0:5

13 06.11.10 14:30

TSV Winklarn

- (SG) DJK Eichlberg-Neukirchen

1:5

14 06.11.10 14:30

TSV Neudorf

- SV Etzenricht

6:2

15 06.11.10 14:30

TuS Rosenberg

- SV Neusorg

0:3

16 06.11.10 17:30

SpVgg Weiden

- FT Eintracht Schwandorf

0:3

-9-

4:1


Bericht des letzten Spiels: TSV Deuerling – FT Eintracht Schwandorf Tore:

0:1 0:2 0:3 1:3 2:3 2:4 2:5

( 2.) Breit D. ( 9.) Breit D. (35.) Breit D. (43.) TSV Deuerling (50.) TSV Deuerling (74.) Breit D. (76.) Seilbach

Zuschauer:

---

Schiedsrichter:

---

2:5 (0:3)

Seilbach

Breit D.

Jäger Ring

Meierhofer Lehner©

Bericht: Mit wieder nur zehn Damen startete die Eintracht ins Spiel und nahm gleich das Zepter in die Hand. Pirzer Purrer Dies wurde auch gleich in der zweiten Minute mit dem Führungstreffer belohnt. Diana Breit bekam Breit N. den Ball und tankte sich durch zwei Gegenspielerinnen durch und schob überlegt ins lange Eck zum frühen Führungstreffer für die Heigl Eintracht ein. Sichtlich geschockt leistete sich die Heimmannschaft einige Abspielfehler, die die Bank: --Gäste zu weiteren gefährlichen Chancen kommen ließ. Nur 6 Minuten später schickte Ring Manuela Breit Diana mit einem weiten Ball, den diese wiederum zum 2:0 einschieben konnte. Nun wachte der TSV Deuerling auf und versucht mit einem Mann mehr Druck aufzubauen, was jedoch die Eintracht an diesem Tag meisten schon am Ansatz zu vereiteln wusste. Die Eintracht hatte in der ersten Halbzeit wesentlich mehr vom Spiel als die Gastgeber, so kam es dass in der 35 Minute dann das verdiente 3:0 für die Eintracht fiel. In der zweiten Halbzeit erwischte diesmal die Heimmannschaft den schnelleren Start und in der 50 Minute gelang ihnen nach einer Unkonzentriertheit der 1:3 Anschlusstreffer. Davon ließ sich die Eintracht jedoch nicht beeindrucken und die stark aufspielende Breit Diana krönte ihr starkes Spiel mit ihrem vierten Treffer zur 1:4 Führung. Das Spiel gestaltete sich nun etwas ausgeglichener, gefährliche Chancen konnte sich die Gastgeber nicht wirklich her raus spielen, weil die Defensivarbeit der Eintracht überragend war. Das 2:4 fiel dann nach einem fraglichen Freistoß, bei dem der gut leitende Schiedsrichter den Ball hinter der Linie sah. Auch auf dieses zweite Tor reagierte die Eintracht schnell und Seilbach Christina schob zum 2:5 Endstand ein. Aufgrund der hohen Laufbereitschaft und besseren Zweikampfverhalten hat die Eintracht die drei Punkte verdient mit nach Hause genommen.

- 10 -


Junioren/-innen U17 weiblich (B-Juniorinnen) Trainer: Trainingszeiten:

Franz Essaridi 00 Mi um 17 Uhr

Die B-Juniorinnen befinden sich bereits in der Winterpause!

Tabelle U17 Gruppe 2: Spiele

S

U

N

Tore

Tordiff.

Punkte

1 FC Tegernheim

8

5

2

1

29 : 9

+20

17

2 SC Regensburg II

8

5

2

1

25 : 5

+20

17

3 SC Lorenzen

8

5

1

2

22 : 17

+5

16

4 1.FC Bergham

6

5

0

1

27 : 8

+19

15

5 ASV Burglengenfeld

8

4

2

2

26 : 11

+15

14

6 1.FC Schwarzenfeld

7

2

1

4

6 : 12

-6

7

7 FT Eintracht Schwandorf

8

2

0

6

8 : 26

-18

6

8 SV Altendorf

7

2

0

5

4 : 31

-27

6

9 DJK SV Steinberg

8

0

0

8

4 : 32

-28

0

8. Spieltag: 42

06.11.10 14:00

1.FC Bergham

- 1.FC Schwarzenfeld

43

06.11.10 14:30

FT Eintracht Schwandorf

- DJK SV Steinberg

2:0

41

07.11.10 10:30

SV Altendorf

- FC Tegernheim

1:9

44

07.11.10 13:00

SC Lorenzen

- ASV Burglengenfeld

3:2

U17 Oberpfalz-Cup: 1 Achtelfinale

07.11.10 11:00

FC Edelsfeld

- SV 08 Auerbach

2 Achtelfinale

07.11.10 14:00

SpVgg Ebermannsdorf

- JFG Mittlere Vils

3 Achtelfinale

14.11.10 11:00

1.FC Bergham

- FT Eintracht Schwandorf

4 Achtelfinale

14.11.10 11:00

(SG) DJK-SV Oberpfraundorf

- SV Lupburg

5 Achtelfinale

14.11.10 11:00

TSV Neutraubling

- TV Barbing

6 Achtelfinale

14.11.10 11:00

FC Tegernheim

- FC Thalmassing

- 11 -


U19 (A-Junioren) Trainer: Betreuer: Trainingszeiten:

Roland Herbst Uwe Jäger 00 Di und Do um 19 Uhr

Die A-Junioren befinden sich bereits in der Winterpause!

Tabelle U19 CHA/SAD Gruppe Q3: Spiele

S

U

N

Tore

Tordiff.

Punkte

1 (SG) SV Trisching

9

8

0

1

28 : 10

+18

24

2 TSV Klardorf

9

6

0

3

35 : 28

+7

18

3 TSV Nittenau

9

5

2

2

27 : 15

+12

17

4 SV Altendorf

9

4

4

1

32 : 27

+5

16

5 FT Eintracht Schwandorf

9

5

0

4

29 : 22

+7

15

6 FC Neunburg v.Wald

9

4

1

4

17 : 14

+3

13

7 (SG) SC Weinberg Schwandorf

9

3

2

4

21 : 23

-2

11

8 JFG Höllohe 08

9

3

0

6

18 : 30

-12

9

9 (SG) SV Alten-u. Neuenschwand

9

2

1

6

31 : 33

-2

7

10 SC Kreith/Pittersberg

9

0

0

9

7 : 43

-36

0

11 SC Altfalter

0

0

0

0

0:0

+0

0

12 (SG) TSV Dachelhofen

0

0

0

0

0:0

+0

0

9.Spieltag: 61 13.11.10 14:30

(SG) SV Alten-u. Neuenschwand

- JFG Höllohe 08

63 13.11.10 16:00

TSV Nittenau

- TSV Klardorf

6:1

62 14.11.10 10:30

SV Altendorf

- FT Eintracht Schwandorf

5:3

65 14.11.10 10:30

FC Neunburg v.Wald

- SC Kreith/Pittersberg

4:1

- 12 -

10 : 3


U17 (B-Junioren) Trainer: Trainingszeiten:

Ferdi Eraslan 00 Di und Do um 19 Uhr

Die B-Junioren befinden sich bereits in der Winterpause!

Tabelle U17 CHA/SAD Gruppe Q2: Spiele

S

U

N

Tore

Tordiff.

Punkte

1

(SG) SV Diendorf

7

5

1

1

31 : 19

+12

16

2

(SG) FC Schmidgaden

7

5

0

2

26 : 14

+12

15

3

JFG Hรถllohe 08

6

4

1

1

32 : 19

+13

13

4

(SG) DJK SV Steinberg

6

4

1

1

21 : 14

+7

13

5

FT Eintracht Schwandorf

7

3

1

3

26 : 23

+3

10

6

TSV Dachelhofen

7

3

0

4

26 : 25

+1

9

7

(SG) SV Alten-u. Neuenschwand

7

0

1

6

20 : 37

-17

1

8

SC Kreith/Pittersberg

7

0

1

6

7 : 38

-31

1

9

TSV Nittenau

0

0

0

0

0:0

+0

0

aW TV Wackersdorf 2

0

0

0

0

0:0

+0

0

7.Spieltag: 45

06.11.10 15:00

(SG) SV Diendorf

- TV Wackersdorf 2

4:4

43

07.11.10 10:30

(SG) FC Schmidgaden

- FT Eintracht Schwandorf

3:1

42

13.11.10 14:00

JFG Hรถllohe 08

- (SG) DJK SV Steinberg

2:0

Mehr InTeames zur FT Eintracht Schwandorf auch im Internet unter:

www.eintracht-schwandorf.de

- 13 -


- 14 -


U15 (C-Junioren) Trainer: Betreuer: Trainingszeiten:

- noch gesucht Daniel Dobler 00 Di und Do um 17 Uhr

Die C-Junioren befinden sich bereits in der Winterpause!

Tabelle U15 CHA/SAD Gruppe Q3: Spiele

S

U

N

Tore

Tordiff.

Punkte

1 (SG) FC Neunburg v.Wald

9

8

0

1

56 : 11

+45

24

2 (SG) DJK SV Steinberg

9

7

0

2

42 : 15

+27

21

3 TV Wackersdorf

9

6

0

3

40 : 14

+26

18

4 FT Eintracht Schwandorf

9

4

1

4

23 : 19

+4

13

5 (SG) SC Kleinwinklarn

9

4

1

4

23 : 26

-3

13

6 JFG Höllohe 08 2

9

3

1

5

25 : 34

-9

10

7 (SG) SpVgg Bruck

9

3

1

5

21 : 54

-33

10

8 TSV Dachelhofen

9

2

2

5

7 : 28

-21

8

9 (SG) SV Alten-u. Neuenschwand

9

2

1

6

18 : 30

-12

7

9

2

1

6

15 : 39

-24

10 SG Regental

7

9.Spieltag: 42 05.11.10 16:30

(SG) FC Neunburg v.Wald

- FT Eintracht Schwandorf

5:3

41 05.11.10 17:30

JFG Höllohe 08 2

- TSV Dachelhofen

5:1

45 06.11.10 10:30

TV Wackersdorf

- (SG) SC Kleinwinklarn

3:1

44 06.11.10 14:00

(SG) SV Alten-u. Neuenschwand

- SG Regental

2:0

43 07.11.10 10:30

(SG) SpVgg Bruck

- (SG) DJK SV Steinberg

2:7

Die Jugendabteilung der FT Eintracht sucht noch einen ambitionierten Trainer für die C-Junioren und des Weiteren noch Betreuer, die Interesse haben, talentierte junge Spieler in Ihrer sportlichen Entwicklung weiter zu fördern. Interessierte können sich an den Fußball-Abteilungsleiter Alexander Penner wenden oder per e-mail unter

fussball@eintracht-schwandorf.de

- 15 -


U13 (D-Junioren) Trainer: Trainingszeiten:

Sven Jäger 00 Di und Do um 17 Uhr

Die D-Junioren befinden sich bereits in der Winterpause!

Tabelle U13 CHA/SAD Gruppe Q4: Spiele

S

U

N

Tore

Tordiff.

Punkte

1

SV Fischbach

9

8

1

0

31 : 10

+21

25

2

DJK SV Steinberg

9

7

0

2

28 : 14

+14

21

3

TSV Nittenau

9

5

2

2

28 : 13

+15

17

4

(SG) SV Wald/Süssenbach

9

4

3

2

22 : 14

+8

15

5

TSV Klardorf

9

4

1

4

16 : 15

+1

13

6 FT Eintracht Schwandorf

9

4

1

4

18 : 26

-8

13

7

SG Regental

9

2

3

4

10 : 18

-8

9

8

SpVgg Bruck

9

2

1

6

10 : 16

-6

7

9

DJK Beucherling

9

0

3

6

3 : 20

-17

3

9

0

3

6

10 : 30

-20

10 TV Bodenwöhr

3

9.Spieltag: 41

05.11.10 18:00

TV Bodenwöhr

- TSV Nittenau

2:6

42

06.11.10 14:00

SG Regental

- FT Eintracht Schwandorf

2:1

44

06.11.10 14:30

TSV Klardorf

- SpVgg Bruck

2:0

43

06.11.10 15:00

(SG) SV Wald/Süssenbach

- SV Fischbach

1:3

45

09.11.10 18:00

DJK SV Steinberg

- DJK Beucherling

3:1

Mehr InTeames zur FT Eintracht Schwandorf auch im Internet unter:

www.eintracht-schwandorf.de - 16 -


U11 (E-Junioren) Trainer: Trainingszeiten:

Pascal Jobst Stefan Lautenschlager 00 Mo und Mi um 17 Uhr

Die E-Junioren befinden sich bereits in der Winterpause!

Tabelle U11 SAD Gruppe Q5: Spiele

S

U

N

Tore

Tordiff.

Punkte

1 TSV Nittenau

6

5

1

0

53 : 11

+42

16

2 SC Kreith/Pittersberg

6

5

1

0

50 : 8

+42

16

3 ASV Fronberg

6

4

0

2

44 : 15

+29

12

4 SpVgg Bruck

6

3

0

3

29 : 29

+0

9

5 FT Eintracht Schwandorf

6

1

0

5

25 : 44

-19

3

6 TSV Klardorf

6

1

0

5

11 : 53

-42

3

7 SV Fischbach

6

1

0

5

11 : 63

-52

3

8 SV Haselbach

0

0

0

0

0:0

+0

0

6.Spieltag: 27

21.10.10 17:00

SC Kreith/Pittersberg

- FT Eintracht Schwandorf

26

22.10.10 17:00

SV Fischbach

- TSV Klardorf

10 : 1 4:1

28

23.10.10 10:30

TSV Nittenau

- ASV Fronberg

2:1

Friedrich-Ebert-Str. 11, Schwandorf

- 17 -


U9 und U7 (F- und G-Junioren) Trainer: Trainingszeiten:

Anton Sapon Rainer Hirsch 00 Mo um 17 Uhr

Die F- & G-Junioren befinden sich bereits in der Winterpause!

Tabelle U9 SAD Gruppe Q4: Spiele

S

U

N

Tore

Tordiff.

Punkte

1

SC Ettmannsdorf

9

9

0

0

61 : 4

+57

27

2

DJK SV Steinberg

9

8

0

1

82 : 10

+72

24

3

TSV Klardorf

9

7

0

2

39 : 21

+18

21

4

TSV Nittenau

9

6

0

3

31 : 24

+7

18

5

FC Schwandorf

9

5

0

4

48 : 44

+4

15

6

ASV Fronberg

9

4

0

5

31 : 25

+6

12

7 FT Eintracht Schwandorf

9

3

0

6

22 : 31

-9

9

8

SpVgg Bruck

9

2

0

7

15 : 70

-55

6

9

TSV 1880 Schwandorf

9

1

0

8

10 : 54

-44

3

9

0

0

9

4 : 60

-56

10 ASV Burglengenfeld

0

9.Spieltag: 41

04.11.10 17:00

FC Schwandorf

- DJK SV Steinberg

2:9

44

04.11.10 17:00

ASV Fronberg

- TSV Klardorf

1:4

42

06.11.10 10:30

SpVgg Bruck

- FT Eintracht Schwandorf

1:4

45

06.11.10 10:30

TSV 1880 Schwandorf

- ASV Burglengenfeld

4:0

43

06.11.10 11:00

TSV Nittenau

- SC Ettmannsdorf

1:7

- 18 -


Unterhaltung und Sonstiges InTeam-Rätsel

(Lösung auf Seite 22)

1. Wie kann man unter 9 Kugeln die eine herausfinden, die geringfügig leichter als die anderen 8 ist, wenn man nur viermal wiegen darf? 2. Was ergeben 4 Polizisten, 5 Rasierklingen, 3 Kommunisten, 1 Zahnarzt und 1 Vegetarier? Tip 1: Es ist Mathematisch lösbar Tip 2: Man sollte sich 'speziellen' Eigenschaften der genannten Gruppen bedenken... 3. Stellt euch ein Haus mit 2 Etagen vor, ihr seid im EG, dort gibt es genau 3 Kippschalter, dann ist da noch eine Treppe, die ins OG führt, ihr aber keine Möglichkeit habt von unten ins OG schauen zu können, spezieller könnt ihr dort oben kein LICHT sehen. Im OG hängt eine Glühbirne. Ihr sollt den Schalter eindeutig bestimmen, der für diese eine Birne ist, jedoch habt ihr nur einmal die Gelegenheit ins OG zu gehen, danach sollt ihr sagen können welcher schalter für die Birne ist. Info: Ihr habt alle Zeit der Welt dazu, d.h. es gibt keine Zeitbeschränkung! 4. Ich bin ungefähr 20 cm lang. Meine Funktion wird von beiden Geschlechtern genossen. Normalerweise findet man mich hängend, oder lose baumelnd, immer bereit für sofortige Aktion. Ich schmücke mich mit einem Büschel kleiner Haare an einem Ende, und einem kleinen Loch am anderen. Bei Gebrauch, werde ich fast immer, manchmal langsam, manchmal schnell, in eine warme, fleischige und feuchte Öffnung geschoben. Dort werde ich hinein gestoßen und wieder heraus gezogen. Immer und immer wieder, viele male in Folge. Oft schnell und begleitet von windenden Körperbewegungen. Jeder der zuhört wird sicher die rhythmischen, pulsierenden Geräusche erkennen, die durch die gut geschmierten Bewegungen entstehen. Wenn ich schließlich herausgezogen werde, hinterlasse ich eine saftige, schaumige und klebrige weiße Substanz, von der etwas von der Außenseite der Öffnung, und etwas von meinem langen glänzenden Schaft abgewischt werden muss. Nachdem alles erledigt ist, und meine Reinigung durchgeführt wurde, kehre ich in meine frei hängende Ruhelage zurück, bereit für eine sofortige neue Aktion. Ich hoffe, am Tag zwei oder dreimal in Aktion treten zu können, aber meist ist es viel seltener. Wer oder was bin ich???

- 19 -


- 20 -


Inh.: Anatoli Penner Am Waldfrieden 10 92442 Wackersdorf Tel: 0 94 31 / 79 91 81 Fax: 0 94 31 / 79 91 82 Email: contact@ap-reisen.de Besuchen Sie uns im Internet unter: www.ap-reisen.de oder www.onlineweg.de/wackersdorf

Wir bieten: - Flüge weltweit - Lastminute- und Pauschalreisen aller namhafter Veranstalter - Rundreisen, Familienreisen, See- und Flusskreuzfahrten - Reisezusammenstellung nach individuellen Anfragen - Individual- und Gruppenreisen (spezialisiert auf Russland, Ukraine, sonstige GUS-Staaten) - Visumservice (z.B. nach Russland ab 50,- €) - Wellnes und Kur in Tschechien (Karlsbad, Marienbad) - Tickets & Events (z.B. Sport- und Musikevents)

Aktuelle Angebote Türkische Riviera 8-tägige Flugreise Hotel Holiday Point 4* DZ All Inclusive

ab 309,- €

Mittelmeerkreuzfahrt AIDAvita 4* 7 Tage Doppelkabine mit VP

ab 1175,- € - 21 -

Flüge ab München nach St. Petersburg Moskau, Kiew, usw. Hin- und Rückflug

ab 180,-


Lösungen des InTeam-Rätsels 1. Drei 3er Gruppen bilden. Dann zwei davon wiegen. Sind sie gleich schwer ist die falsche in der 3. Gruppe, ansonsten die leichteren nehmen. Davon dann 2 Kugeln wiegen, sind die gleich schwer ist die 3. kugel die falsche, ansonsten die leichtere. . 2. 1 Polizist gibt acht, dann geben 4 Polizisten 32. Diese verbrauchen 5 Rasierklingen, die wir abziehen (32-5=27). Die 3 Kommunisten verteilen alles gleichmäßig an alle (27/3=9). Der Zahnarzt zieht die Wurzel (Wurzel(9)=3). Der Vegetarier ißt die Wurzel. 3. Mache den ersten wenige Minuten an, danach den zweiten an und ganz schnell hochgehen (den dritten Schalter auslassen), wenn Lampe an - S2, wenn Lampe aus und kalt S3, wenn Lampe warm und aus S1 4. Die Zahnbürste – oder was dachtest du???

InTeam ABC… Wissenswertes vom Fußball …H wie Handgeld! Der heutige Fußball wird immer mehr vom Geld bestimmt. In den Verträgen sind riesige Ablösesummen und Gehälter verankert und die wirklichen Spitzenspieler sind nur für eine Handvoll Vereine zu finanzieren. Seit dem BosmanUrteil haben Spieler eine viel bessere Position bei den Verhandlungen um einen Vereinswechsel. Wo früher noch eine Ablöse bei einem auslaufenden Vertrag bezahlt werden musste, gibt es heute die Möglichkeit, zum "Nulltarif" zu wechseln Bei Spitzenspielern hat sich dadurch eingespielt, dass der Verein, zu dem der Spieler wechseln soll, nicht dem alten Verein, sondern dem Spieler einen hohen Geldbetrag überweist, um ihm den Abschied etwas einfacher zu machen und ihn vom guten Willen seines neuen Clubs zu überzeugen. Aber auch Spielern, die aus ihrem Vertrag herausgekauft werden, können sich oft über ein beträchtliches Handgeld erfreuen. Berühmtester Fall war wohl Sebastian Deisler, dem die Bayern mit geschätzten zehn Millionen Euro einen Wechsel schmackhaft machen konnten. Im Handgeld nicht inbegriffen ist übrigens das Gehalt, das nach einer so hohen Zahlung wohl auch nicht niedrig sein dürfte

- 22 -


InTeam(e)-Witze

heute: Bier-Witze

Ein Kölner, ein Düsseldorfer und ein Münchner treffen sich nach einem harten Arbeitstag in der Kneipe. Der Kölner bestellt sich ein kühles Dom-Kölsch, der Düsseldorfer irgend ein fieses Düsseldorfer Gesöff (sprich Alt) und der Münchner lediglich ein Wasser. Fragen die anderen Beiden warum er denn nicht sein Bier bestellt. Daraufhin dieser: "Wenn Ihr kein Bier trinkt, trink ich auch keins!" Bob sitzt alleine in der Kneipe und besäuft sich. Kurz vor Sperrstunde verabschiedet er sich vom Kellner und will heim. Er probiert aufzustehen, aber fällt sofort auf den Boden: "Oh weh! So kann ich mich nicht bei meiner Frau blicken lassen. Die hält mir wieder ne riesen Standpauke wenn ich so besoffen heimkomme! Mach mir mal bitte einen Kaffee." Minuten später hat Bob seinen Kaffee getrunken und fühlt sich auch gleich viel besser! Er will aufstehen, fällt aber, noch dem Bier verfallen sofort wieder auf den kalten Boden: "Wirt! Ich brauche ne ganze Kanne! Die Frau bringt mich um!" Einige Zeit später hat er die ganze Kanne getrunken und fühlt sich auch viel viel besser:"Also jetzt müsste es gehen" Sagte er und fiel auf den Boden. "Tja, da hilft alles nix. Dann muss ich halt heim kriechen!" Am nächsten Morgen wacht Bob auf, seine Frau schaut ihn fragend an und sagt: "Bob, gestern mußt du ja wieder ganz schon besoffen gewesen sein!" Bob erwidert:"Hä? Woher willst´n das wissen?" "Deine Kumpels aus der Kneipe haben vorhin angerunfen. Du hast den Rollstuhl vergessen!" Letztes Wochenende haben wir mit ein paar Freunden über Bier diskutiert. Einer sagte dann plötzlich, dass Bier weibliche Hormone enthält. Nachdem wir ihn wegen seiner dummen Bemerkung - ein wenig aufs Korn genommen haben, beschlossen wir die Sache wissenschaftlich zu überprüfen. So hat jeder von uns, rein für die Wissenschaft, 10 Bier getrunken. Am Ende dieser 10 Runden haben wir dann folgendes festgestellt: 1. Wir hatten zugenommen. 2. Wir redeten eine Menge, ohne dabei etwas zu sagen. 3. Wir hatten Probleme beim Fahren. 4. Es war uns unmöglich auch nur im entferntesten logisch zu denken. 5. Es gelang uns nicht, zuzugeben, wenn wir im Unrecht waren, auch wenn es noch so eindeutig schien. 6. Jeder von uns glaubte er wäre der Mittelpunkt des Universums. 7. Wir hatten Kopfschmerzen und keine Lust auf Sex. 8. Unsere Emotionen waren schwer kontrollierbar. 9. Wir hielten uns gegenseitig an den Händen. 10. Und zur Kroenung wir mussten alle 10 Minuten auf die Toilette und zwar alle gleichzeitig. Weitere Erläuterungen sind wohl überflüssig: Bier enthält weibliche Hormone !!!

- 23 -


Spielersteckbrief – Herren Name: Spitzname: Geburtstdatum: Position: Funktion bei der FTE: Bei der FTE seit: Bisherige Vereine: Sportliche Ziele: Lieblingsverein: Beruf: Familienstand: Lieblingsessen: Lieblingsgetränk: Hobbies: Lebensmotto:

Hermann Benjamin Benno, Chup-Chup 31.08.1981 Allrounder Spieler 2009 FC Linde, Ettmannsdorf Dachelhofen --1.FC Köln Industriemechaniker ledig Sauerbraten Wasser ;-) -----

Spielersteckbrief – Damen Name: Spitzname: Geburtstdatum: Position: Funktion bei der FTE: Bei der FTE seit: Bisherige Vereine:

Sportliche Ziele: Lieblingsverein: Beruf: Familienstand: Lieblingsessen: Lieblingsgetränk: Hobbies: Lebensmotto:

Breit Diana --07.05.1984 Sturm/Tor Spielerin 2008 SV Schwarzhofen, SC Regensburg, Freudenberg Klassenerhalt --Verkäuferin vergeben Chinesisch Cola, RedBull Fußball ---

- 24 -


Neues von der Eintracht…

Sylvester bei der Eintracht

Es wird eine Sylvesterparty bei der Eintracht geplant. Unkosten sind ca. 25 Euro für das Essen (Warmes Büffet) & Getränke (außer Bar) Für genauere Planung brauchen wir eine genaue Anzahl der Leute, die daran interessiert sind. Wer Lust hat meldet sich bei Hülya Trepte oder bei unserer Wirtin Elisabeth Merl.

Telefonnummer: 09431 7985255

Hier könnte Ihre Werbung stehen! Unterstützen Sie die Fußballabteilung der FTE und machen Sie Werbung in der beliebtesten Stadionzeitung der Umgebung. Bei einer Auflage von mindestens 50 pro Spieltag (je nach Gegner) ist sie ein wirksamer regionaler Werbeträger. Ob eine ganze Seite, eine Halbe oder in anderer Form, wir gestalten die Werbung ganz individuell für Sie. Damit unterstützen Sie die Herren-, Damen- und Juniorenmannschaften der FTE und tragen zur weiteren Entwicklung junger, talentierter Spieler bei. Bei Interesse wenden Sie sich an den Fußballabteilungsleiter Alexander Penner oder per e-mail an fussball@eintracht-schwandorf.de.

- 25 -


- 26 -


…nicht vergessen, - die Damenmannschaft

spielt am Sonntag, den 03.04. um 1430 Uhr daheim gegen den TV 1880 Nabburg - die 1. Herrenmannschaft spielt am Sonntag, den 03.04. um 1500 Uhr auswärts gegen DJK SV Steinberg - die 2. Herrenmannschaft spielt am Sonntag, den 03.04. um 1315 Uhr auswärts gegen DJK SV Steinberg II - die Juniorenmannschaften befinden sich bereits in der Winterpause…

Die Mannschaften bedanken sich bei den Fans fürs mitfiebern und anfeuern und hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

- 27 -


InTeam 08 2010/2011