Issuu on Google+

Dezember 2011 • Region Ulm

Radio 7 CharityNight

Spendenrekord bei der sechsten Auflage der Wohltätigkeitsgala

Ulmer Weihnachtsmarkt Aktionswochen auf dem Weihnachtsmarkt vor dem Ulmer Münster

Interview mit Smudo von Fanta4 „Mit objektiver Kritik bleibt man auf dem Boden“


ALLES DRIN SCHON AB

€ 48.–

präsentiert von:

22.10.11 29.10.11 19.11.11 03.12.11 10.12.11 17.12.11 07.01.12 14.01.12

HINTERTUXER GLETSCHER HINTERTUXER GLETSCHER PITZTALER GLETSCHER SERFAUS FISS LADIS SILVRETTA MONTAFON WARTH-SCHRÖCKEN NAUDERS WARTH-SCHRÖCKEN

28.01.12 04.02.12 11.02.12 03.03.12 10.03.12 17.03.12 31.03.12 14.04.12

SERFAUS FISS LADIS WARTH-SCHRÖCKEN SILVRETTA MONTAFON WARTH-SCHRÖCKEN SILVRETTA MONTAFON SCHMITTEN SAMNAUN-ISCHGL WARTH-SCHRÖCKEN

www.schneebeben.de


Lokales

Trendpoint Wohnideen zum Mitnehmen by Möbel Borst in Ehingen Lassen Sie sich verzaubern! Chromblitzende Utensilien, durch die Luft wirbelnde Flaschen, wunderschön mit Früchten dekorierte Gläser und eine Vielzahl von exotischen Säften bringen Sie in Silvesterlaune! Am 29.12.11 von 14 - 17 Uhr im Trendpoint by Möbel Borst in Ehingen verzaubern Sie die professionellen Barkeeper von Call a Cocktail aus München, mit ihrer farbenfrohen und rasanten CocktailMix-Show. Besonderes Highlight bei der Show sind unter anderem Cocktails, die mit Molekular-Technik hergestellt werden. Lassen Sie sich überraschen! Hier erhalten Sie wertvolle Tipps und Deko-Ideen für Ihre Silvesterparty, oder genießen Sie einfach nur und träumen dabei von weißen Karibikstränden. Jeder Cocktail 1,- (alkoholfrei, versch. Größen)

Cocktailshow: 29.12.2011 14 - 17 Uhr

Neueröffnung des größten Fotostudios mit „Nasszelle“ in Ulm Vor über einem Jahr haben Markus Fahrenheim und Tobias Rocholl vom Fotostudio „bildwerk89 - foto & kreativstudio“ beschlossen, frischen fotografischen Wind nach Ulm zu bringen. Am Montag den 7. November hat Ulms größtes Fotostudio in den 400qm großen Räumlichkeiten am Kuhberg zum 1-jährigen die Korken knallen lassen. Die geladenen Gäste wurden mit frischen Cocktails vom „Wetten, dass?“-Barkeeper Peppe vom PP Barkeeperservice verwöhnt. Neben einer Dessous-Modenschau wartete auf die fast 200 geladenen Gäste auch eine Shibari-Show vor der großen - extra für das Jubiläum aufgebauten - Bühne sowie House-Sounds von DJ Matt Myer. Gegen den Hunger gab es ein ausgefallenes Flying Dinner von den jungen Köchen Jonas Baumgärtner und Daniel Paul von Cooks on Tour. Zum Programm gehörte zudem die feierliche Eröffnung des neu ausgebauten Badezimmers. Dieses bietet als Highlight neben der freistehenden Badewanne einen großen Kunstfelsen mit Wasserfall, welcher Teil der 6m breiten Duschwand ist. Alle Infos zu bildwerk89 und weitere Fotos der Neueröffnung finden Sie unter www.bildwerk89.de

Die neue Nasszelle des Fotostudios für richtig besondere Shootings


Editorial & Impressum

TRENDYone

Geschäftsführung: Jürgen Windisch Telefon: (0821) 45 54 54 - 0 Email: juergen.windisch@trendyone.de Art Director, Teamleiter: Christian Strohmayr

Regionen:

Ulm: Dezember 2011 • Region Ulm

Telefon: (0821) 45 54 54 - 0 Email: christian.strohmayr@trendyone.de Service & Events: Thomas Binder Telefon: (0821) 45 54 54 - 0 Email: thomas.binder@trendyone.de Marketing & Verkauf Augsburg: Ivica Sebalj Telefon: (0821) 45 54 54 - 0 Email: ivica.sebalj@trendyone.de Marketing & Verkauf Augsburg: Max Riedel

Radio 7 CharityNight

Spendenrekord bei der sechsten Auflage der Wohltätigkeitsgala

Ulmer Weihnachtsmarkt

Telefon: (0821) 45 54 54 - 0 Email: max.riedel@trendyone.de

Aktionswochen auf dem Weihnachtsmarkt vor dem Ulmer Münster

Interview mit Smudo von Fanta4 „Mit objektiver Kritik bleibt man auf dem Boden“

Allgäu:

Marketing & Verkauf Ulm: Paul Savin Telefon: (0821) 45 54 54 - 0 Email: paul.savin@trendyone.de

Dezember 2011 • Region Allgäu

Telefon: (0821) 45 54 54 - 0 Email: annett.moeller@trendyone.de Marketing & Verkauf Augsburg: Sebastian Mayer Telefon: (0821) 45 54 54 - 0 Email: sebastian.mayer@trendyone.de

Auf dem Sofa von...

Telefon: (0821) 45 54 54 - 0 Email: marcus.mayer@trendyone.de

haben Sie schon Weihnachtsgeschenke? Und wissen Sie schon, wie und wo Sie den Silvesterabend verbringen? Denn es ist wirklich wahr: Das Jahr 2011 ist so gut wie vorbei. Uns stehen nur noch die stressigen Wochen vor Weihnachten und die besinnlichen stillen Tage zwischen den Jahren bevor und schon schreiben wir das Jahr 2012. Eine Vorstellung, die uns jedes Jahr wie aus dem Nichts trifft. Daher versorgen wir Sie in unserem Weihnachts- und Silvesterspecial mit vielen Infos rund um Bräuche, Traditionen und vielem, vielem mehr. Außerdem haben wir uns das Leben eines jungen Mannes etwas genauer angesehen, der als Angreifer auf unsere Lachmuskeln bekannt und heiß geliebt ist. Michael Bully Herbig. Derzeit ist er in „Hotel Lux“ im Kino zu sehen und überrascht dort mit einer ganz neuen Seite seines Könnens. Statt nur zu blödeln, kann er auch ernste Rollen spielen. Zu schade nur, dass das geneigte Kinopublikum diesen Imagewandel nicht wirklich zu schätzen weiß, denn gute Zahlen hat „Hotel Lux“ bisher nicht vorzuweisen. Doch wir lieben Bully und haben uns daher etwas genauer mit seinem Leben und seiner Karriere beschäftigt. Auch wenn er sehr zurückgezogen lebt und liebt. Aber lesen Sie einfach selbst... Ist Ihr Arbeitsplatz eigentlich schon von der fiesen alljährlichen Erkältungswelle heimgesucht worden? Oder sehnen Sie sich jetzt in der dunklen und ungemütlichen Jahreszeit nach etwas Wellness, Wärme und Entspannung? Wir haben für Sie die Vorzüge des Saunierens zusammengetragen und sagen Ihnen, was Sie bei einem ausgiebigen Saunagang beachten sollten. Und auch wenn mal keine Sauna in der Nähe ist, haben wir für Sie Wellnesstipps für zuhause.

Marketing & Verkauf Allgäu: Annett Möller

Marketing & Verkauf Augsburg: Marcus Mayer

Liebe Leserin, lieber Leser,

Carmen Vavra (pure dentis)

Interview mit Smudo von Fanta4 „Mit objektiver Kritik bleibt man auf dem Boden“

Allgäuer Weihnachtsmärkte Wir stellen einige beliebte Weihnachtsmärkte der Region vor

Augsburg:

Wer es lieber sportlich mag, kann sich über die neue Mercedes B-Klasse freuen. Seit dem 19. November ist sie auf dem Markt und legt einen Spagat hin. Denn sie ist ein Auto für eigentlich jeden Typ. Egal ob langjähriger Mercedes-Fan oder junger Sport-Fahrer. Die Mercedes B-Klasse lässt keine Wünsche offen. Daher haben wir uns das Auto mal etwas genauer angesehen.

Dezember 2011 • Region Augsburg

Verlag: Ad can do GmbH & Co. KG Welserstraße 9 86368 Gersthofen Umsetzung: 4creations.de | Christian Strohmayr

4

Und damit Sie sich jetzt diese druckfrische Ausgabe etwas genauer ansehen können, halten wir Sie hier nicht länger auf und wünschen Ihnen schon jetzt eine schöne und vor allem stressfreie Vorweihnachtszeit! Wir freuen uns auf ein weiteres schönes Jahr mit Ihnen!

Geprüftes IVW Mitglied Druckauflage: 38.360 Exemplare (IVW 3. Quartal 2011)

Druck: pva Druck und Medien- Dienstleistungen GmbH Industriestraße 15 • 76829 Landau/Pfalz

4

Bankverbindung: Stadtsparkasse Augsburg Konto Nr. 94441 BLZ 72050000 Die namentlich gekennzeichneten Beiträge stellen die Meinung des Verfassers, nicht eine Stellungnahme von TRENDYone dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos wird keine Haftung übernommen. Honorierte Beiträge und Fotos gehen in den Besitz von TRENDYone über. Höhere Gewalt entbindet Ad can do GmbH & Co. KG von der Lieferungspflicht.

Ihr TRENDYone-Team

Ford Focus Monster

AutoLoder 1899 präsentiert den neuen Ford Focus Monster

Presseball 2011 2.000 Ballgäste tanzten „eine Nacht in Blau“ im Augsburger Textilmuseum

Soccersky opening

Die größte Fußballhalle der Region wurde im November eröffnet

Bildquellen: Aue Bernd, Adam Max, Betz Daniel, Daschner Anja, Debus Daniel, Gulden Daniel, Klein Rainer, Lawnik Alexander, Mayer Marcus, Pritzlaff Tobias, Riedel Max, Savin Paul, Schuster Dieter, Schwenk Viktor, Semmler Stefan, Sieber Philipp, Strohmayr Christian, Walonka Andreas, Windisch Jürgen, Zaunick Ronny, pixelio, PR-Shots, istockphoto, photocase, fotolia,


Lokales

Ulmer Weihnachtsmarkt 2011 Es weihnachtet sehr Aktionswochen auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt

So wie man sich Ulm nicht ohne Münster vorstellen kann, gehört der traditionsreiche Ulmer Weihnachtsmarkt zur Stadt an der Donau. Vom 21. November bis 22. Dezember lädt er auch in diesem Jahr zum Bummeln, Stöbern, Genießen, Naschen, Staunen und Verweilen ein. Rund 130 Holzbuden bieten weihnachtliches Kunsthandwerk, Spielzeug, Schmuck und eine großes Auswahl an Geschenken. Das Gehege mit lebenden Schafen in der Mitte des Weihnachtsmarktes bietet Jung und Alt wie jedes Jahr ein beliebtes Fotomotiv. Natürlich kommt auch das Kulinarische nicht zu kurz: Von deftig Schwäbisch bis zuckersüß findet hier jeder etwas für seinen Geschmack. Das wissen auch die etwa eine Millionen Besucher aus dem In- und Ausland, die es jährlich auf den Weihnachtsmarkt zieht. Die erwartet zur Weihnachtszeit 2011 etwas Besonderes: Organisatoren und Beschicker haben vier unterschiedliche Aktionswochen geplant, um den Besuchern neben alt Bewährtem auch etwas Neues zu bieten. „Mit diesen Aktionswochen wollen wir den Ulmer Weihnachtsmarkt für die Besucher noch attraktiver machen und uns von anderen Weihnachtsmärkten abheben, indem wir Familien mit unserem Programm noch gezielter ansprechen“, erklärt Helmuth Gumbold von der Stadt Ulm.

Vier Aktionswochen Mit der „Kulinarischen Weihnachtsreise“ vom 21. bis 27.11. geht es los. An verschiedenen Lebensmittelständen halten die Beschicker in dieser Woche spezielle kulinarische oder preisliche Angebote bereit. Die Besucher erkennen die teilnehmenden Buden am „Weihnachts-Ulmer-Spatzen“. Als Highlight wird am 27.11.2011 der Coca Cola Weihnachtstruck gemeinsam mit Donau3FM auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt zu Gast sein. In der zweiten Woche, vom 28.11. bis 03.12., dreht sich alles ums Glas. Es gibt kleine Geschenke aus Glas, mit ein bisschen Glück können sich Kunden einen Muranoglas-Glückspilz erwürfeln und Kinder haben die Möglichkeit, eigene Weihnachtskugeln zu blasen. Zudem gibt es Führungen durchs Ulmer Münster zum Thema Glasmalereien. Während der „Münsterwoche“ vom 03. bis 11.12. sind zahlreiche Veranstaltungen im Münster geplant, zum Beispiel Führungen mit

unterschiedlichen Themen und ein „Tag der offenen Münsterhütte“. Märchenhaft geht es in der letzten Woche zu. In der Aktionswoche „Märchenzelt und Märchenwald“ vom 12. bis 18.12. kommen alle jungen Besucher auf ihre Kosten. Ein Zauberer, Schauspieler, eine Malerin und ein Eisdesign-Künstler bieten in diesem Zeitraum ein ganz besonderes Programm.„Natürlich gibt es auch in den anderen Wochen z. B. Führungen im Münster sowie die Buden mit ihren Angeboten. Das Besondere an den Aktionswochen ist, dass man einer Bündelung von Highlights einen Namen sowie einen zeitlichen Rahmen gegeben hat“, so Gumbold. Der Ulmer Weihnachtsmarkt ist vom 21. November bis 22. Dezember 2011 täglich von 10.00 bis 20.30 Uhr geöffnet.


Events

Radio 7 CharityNight mit Spendenrekord Rund 75.000 Euro Spendeneinnahmen, eine abwechslungsreiche Bühnenshow, viele Stars und alles für einen guten Zweck: Das war die Radio 7 CharityNight 2011 am 12. November 2011. Die sechste Auflage der restlos ausverkauften CharityNight war ein voller Erfolg für den baden-württembergischen Bereichssender und seine Aktion Drachenkinder. Die Gäste feierten bis in die frühen Morgenstunden auf der Wohltätigkeitsgala. Ernst Prost mit Einzelspende von 50.000 Euro 2005 gründete Radio 7 die Drachenkinder Charity. Seitdem sammelt der Sender Geld für diese wohltätige Aktion, die traumatisierte Kinder im Sendegebiet von Radio 7 unterstützt. Dabei sind die Schicksale dieser Kinder höchst unterschiedlich gelagert: Sei es durch Gewalteinwirkung, den Tod eines Elternteils oder eine schwere Krankheit. Nun können sich die Drachenkinder über weitere Spenden freuen. Neben den Einnahmen des Abends sagte der Unternehmer Ernst Prost, Geschäftsführer des Schmierstoffspezialisten Liqui Moly, der Aktion Drachenkinder live auf der Bühne zusätzlich eine Einzelspende von 50.000 Euro aus seinem Privatvermögen zu. Somit belaufen sich die Spenden des Abends auf rund 75.000 Euro. „Ernst Prost hat uns mit seiner Spende überrascht. Er hilft mit seinem Geld nun vielen Kindern und Jugendlichen, die es im Leben nicht einfach haben. Wir sind ihm hierfür sehr dankbar“, erklärt Sibylle Merx, Projektleiterin der Aktion Drachenkinder und der Radio 7 CharityNight. Ernst Prost grün-

Pro 7 Moderatorin Annemarie Warnkross führte alle Gäste durch den schönen Abend.

dete 2010 auch die Ernst Prost Stiftung, die unverschuldet in Not geratene Menschen unterstützt. Die Aktion Drachenkinder hatte zuvor der Ernst Prost Stiftung einen Scheck im Wert von 10.000 Euro überreicht. Musiker sorgten für tanzende Gäste Durch den Abend führte Pro 7-Moderatorin Annemarie Warnkross. Sie bat im Laufe der Veranstaltung, die unter dem Thema „Nostalgie“ der 1920er und 1930er Jahre lief, internationale und nationale Künstler auf die Bühne. Caro Emerald präsentierte einige Unplugged-Versionen ihrer Hits, darunter „A Night Like This“. Die bayerische Liedermacherin Claudia Koreck sang Titel aus ihrem Album „Menschsein“, ebenso nur akustisch. Den musikalischen Abschluss des Abends, bevor es dann zur After Show Party überging, übernahm die Latino-Band Marquess mit einem Set aus vier Titeln. Sie erhielten Unterstützung von Benman, den Kandidaten der VOX TV-Show X-Factor. Sie sangen gemeinsam ein Medley aus dem Marquess Hit „Vayamos Companeros“ und „Save tonight“ von Eagle-Eye Cherry.

Die restlos ausverkaufte CharityNight im Congress Centrum Ulm fasziniert jedes Jahr durch ein wunderschönes Ambiente.

Stiftungsgründer Ernst Prost ( Ernst Prost Stiftung und Unternehmer v. Liqui Moly ) mit Kerstin Thiele (Mitglied des Stiftungsvorstands)

Niederlassungsleiter von Mercedes-Benz Neu-Ulm/ Schwäbisch-Gmünd Manfred Hommel mit Ehefrau

Dank des Spendenrekords werden Träume der Radio 7 Drachenkinder wahr

Dr. Bernhard Hock (Geschäftsführer Radio 7) mit seiner Frau Cosima von Borsody

Die Band Marquees mit BenMan von X-Faktor durften auf dem roten Teppich nicht fehlen.

Ein Teil der unzähligen Hostessen der Radio 7 CharityNight


Caro Emerald verzauberte mit ihrer Stimme alle Radio 7 Gäste

Die Latino-Band Marquees heizte dem Publikum richtig ein

Schauspieler Michel Guillaume (SOKO) mit Begleitung

Die Spitzenköche zauberten ein abwechslungsreiches exquisites Menü

Ein Starker Partner des Tabaluga Drachens: Die Europa-Park Maus

Unternehmer von Liqui Moly und Stiftungsgründer Ernst Prost spendete zusätzliche 50.000 Euro aus seinem Privatvermögen an die Aktion Drachenkinder

Johann Lafer nahm selbst das Feuer in die Hand, um den Gästen das Desert zu flambieren

Spitzenköche boten köstliches Menü Auch die Speisen des Abends sorgten bei den Besuchern für Begeisterung. Mit Klaus Buderath vom Landgasthof Adler in Rammingen, Bernd Werner vom Schloss Eberstein sowie Ernst Karl Schassberger vom Restaurant Schassberger in Ebnisee standen drei Sterneköche am Herd und kreierten das Menü des Abends. Unterstützt wurden sie bei der Gala vom bekannten TV-Koch Johann Lafer, der das Dessert des Abends persönlich beisteuerte und präsentierte. „Unsere Gäste haben das Thema Nostalgie sehr gut angenommen. Wir haben sehr viele positive Rückmeldungen erhalten“, berichtet Sibylle Merx. Die Projektleiterin abschließend: „Die Radio 7 CharityNight 2011 ist rundum gelungen. Interessante Musiker sind aufgetreten, Spitzenköche haben für

TV-Koch Johann Lafer mit einem übergroßen Löffel vom Sponsor WMF

Motorrad Rennfahrer Sandro Cortese mit Begleitung

DJ und Musikexperte Matze Ihring

Gaumenfreuden gesorgt und wir haben überwältigende Spendeneinnahmen. Ein großer Erfolg für die Aktion Drachenkinder und Radio 7.“ Nach der Radio 7 CharityNight, ist aber auch schon vor der nächsten Gala. Das Team plant bereits die CharityNight am 20. Oktober 2012. Über Radio 7 Radio 7 ist einer der drei großen Bereichssender in Baden-Württemberg. Der Sender ist Marktführer im Sendegebiet zwischen Alb und Bodensee, Schwarzwald und Allgäu. Radio 7 verfügt über fast eine Million Hörer pro Tag (MA 2011 Radio II). 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter produzieren an vier Standorten seit 1988 ein musikorientiertes Vollprogramm mit starkem Servicecharakter.

Die Checküberreichung: Eine Spende der Aktion Drachenkinder an die Ernst Prost Stiftung über 10.000 Euro

Eines der Hauptgewinne der Tombola, eine 3.000 Euro originale Porsche Armbanduhr wurde mit einer Box-Weltmeisterin Trickeinlage präsentiert Rola El-Halabi

Gunter Czisch ( Ulmer Finanzbgm.) bei seiner Rede als Schirmherr-Vertreter für OB Ivo Gönner

Claudia Koreck mit Band sang Titel aus ihrem Album „Menschsein“


Der Augsburger Christkindlesmarkt mit einer 500-jährigen Tradition

Jedes Jahr strömen fast eine Million Menschen aus Augsburg und der Umgebung auf den Augsburger Christkindlesmarkt, der mit seiner weihnachtlichen Atmosphäre keine Wünsche offen lässt. Von gebrannten Mandeln, frisch gebackenen Lebkuchen über Punsch und Gourmet-Glühwein bis hin zu den Klängen des einzigartigen Engelesspiels ist für alle etwas dabei. Am 21.11.2011 um 19:00 Uhr eröffnete Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl feierlich den diesjährigen Christkindlesmarkt mit seiner über 500-jähriger Tradition, welcher täglich ab 10 Uhr zum bummeln und genießen einlädt. Der „Christbaum für alle“, der inmitten der Marktstände aufgestellt wurde, ist eine 20 m hohe und ca. 30 Jahre alte Tanne. Geschmückt wurde diese klassisch mit ca. 300 goldenen Sternen, einem großen Stern an der Spitze und ca. 1.000 LED-Lampen. Nachdem der Ansturm auf den Christkindlesmarkt immer sehr groß ist, empfehlen wir auf die öffentlichen Verkehrsmittel auszuweichen bzw. den Park-and-Ride-

Platz am Plärrergelände zu nutzen, um dem Stress der Parkplatzsuche zu entgehen. In den Park-and-Ride-Gebühren ( 2,50€ von Mo.-Fr. bzw. 3,50€ am Sa. und So.) ist dann sogar bereits die kostenlose Fahrt für 2 Erwachsene inkl. Kinder unter 14 Jahren für die Straßenbahn enthalten. Wer sich vor oder nach seinem Besuch auf dem Augsburger Christkindlesmarkt weitere Impressionen davon ansehen möchte, kann dies jederzeit im Internet unter www.augsburger-christkindlesmarkt.com und natürlich unter www.TRENDYone.de tun. Dort sind täglich die aktuellsten Fotos sowie weitere Informationen rund um den Christkindlesmarkt zu finden.


Lokales

Ulmer Marketingpreis für die

AL-KO KOBER GROUP

Bildquelle: K-media

Konzern mit Platz 2 in der Kategorie „Special Award“ ausgezeichnet Auszeichnung für eine außergewöhnliche Idee: „Der Platz muss brennen“ – unter diesem Slogan steht die Dachmarkenstrategie der AL-KO KOBER GROUP, die sich momentan voll auf das Hauptsponsor-Engagement beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg konzentriert. Dieses Konzept ist nun mit dem Ulmer Marketingpreis prämiert worden. AL-KO Vorstandsmitglied Stefan Kober und Wolfgang Hergeth, Leiter Zentrales Marketing der ALKO KOBER GROUP, nahmen den Preis – Platz zwei in der Kategorie „Special Award“ – am

Mittwochabend im Studio der Sparkasse Neue Mitte in Ulm entgegen. Beide bedankten sich für die Auszeichnung bei der Jury, dem Marketing-Team und allen Mitarbeitern, die das AL-KO Dachmarkenkonzept jeden Tag umsetzen und leben. Der Preis sei eine Bestätigung des bisher Geleisteten und zugleich auch ein Ansporn, den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzuverfolgen – ganz nach dem Fußball-Motto: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel.

Bei der Preisverleihung (v.l.): Oliver Naucke (Marketingleiter, Uhlmann Pac-Systeme), Alexander Magg (Marketingleiter, Uzin Utz), Dr. H. Werner Utz (Vorstandsvorsitzender, Uzin Utz), Stefan Kober (Vorstand, AL-KO), Wolfgang Hergeth (Leiter Zentrales Marketing, AL-KO).

Das Lösch-Zwerg

Schneebeben

startet wieder in den Winter Die Tage werden kälter und der erste Schnee ist in den Bergen bereits gefallen. Geht es Ihnen auch so, dass Sie es kaum noch erwarten können, wieder frischen Pulverschnee unter den Füßen zu spüren? Die Veranstalter vom Lösch-Zwerg Schneebeben fiebern schon eifrig auf den großen Opening Startschuss hin und erwarten ein sensationelles Wintererlebnis. Wie alljährlich beginnt auch diese Saison wieder mit den großen Opening-Events. Im Dezember sollten Sie sich die drei Mehrtagesfahrten gleich rot im Kalender markieren. Am ersten der drei Wochenenden 03./ 04.12.2011 geht es in das romantische und schneesichere Serfaus/Fiss/Ladis. Gleich eine Woche später brechen die Wintersportler wieder auf, dieses Mal bringt Sie das Lösch-Zwerg Schneebeben am 10./ 11.12.2011, ein ganzes Wochenende in das größte Skigebiet Vorarlbergs, nach Silvretta Montafon. Am 17./ 18.12.2011 endet die große OpeningReihe in Warth-Schröcken. Erleben Sie zwei Tage mit dem Lösch-Zwerg Schneebeben am Schneegarant. Die Unterkunft in gut gelegenen Top-Hotels und gepflegten Pensionen ist natürlich schon für Sie reserviert. Die Veranstalter, haben sich ins Zeug gelegt und ein neues Skigebiet ins Programm genommen. Seien Sie dabei wenn es am 17.03.2012 nach Schmitten/Zell am See geht. Auf 2.000 m Höhe ist perfektes Schneevergnü-

gen garantiert. Das Skigebiet besticht durch 77 Pistenkilometer, 26 Liftanlagen und eine sehr gute Lage, die optimale Pistenverhältnisse bietet. Seit dieser Saison besticht das Lösch-Zwerg Schneebeben nicht nur mit seinen HammerPreisen, exklusiven Skigebieten und Parties, die den Berg zum Beben bringen. Ab sofort erhält jeder Gast noch ein Überraschungspaket mit praktischem Inhalt. Darüber hinaus gibt es ab dieser Saison für alle, die samstags keine Zeit haben, Perfect Sunday, die Sonntagsskifahrt. Perfect Sunday bringt Sie an jedem Sonntag in der Saison, in die schönsten Skigebiete Österreichs. Der komplette Tag steht im Zeichen des Wintersports, denn sobald die Lifte schlie-

ßen, treten auch die Wintersportler die Heimfahrt an. Wer sich auf der neugestalteten Homepage über das Lösch-Zwerg Schneebeben schlau machen oder online buchen will, braucht nur unter www.schneebeben.de nachzusehen. Hier finden Sie alle Aktionen, Partytermine und Neuigkeiten. Oder nutzen Sie die Schneebeben Hotline: 01805 583399* *für 14 ct./min aus dem dt. Festnetz – Mobil max. 42ct./min

Diese Termine sollten Sie sich merken

• 22.10.2011 Hintertuxer Gletscher • 29.10.2011 Hintertuxer Gletscher • 19.11.2011 Pitztaler Gletscher • 07.01.2012 Nauders • 14.01.2012 Warth-Schröcken • 28.01.2012 Serfaus/Fiss/Ladis • 04.02.2012 Warth-Schröcken • 11.02.2012 Silvretta montafon • 03.03.2012 Warth-Schröcken • 10.03.2012 Silvretta Montafon • 17.03.2012 Schmitten/Zell am See • 31.03.2012 Samnaun-Ischgl • 14.04.2012 Warth-Schröcken


Umfrage

Was halten Sie von dem Gerücht, dass derzeit bereits wieder Deutsche-Mark-Noten gedruckt werden?

Erik W. (26) Ulm

Marcella R. (18) Holzheim

Die DM ist viel besser. Seid dem Wechsel zum Euro hat sich Deutschland in die Schuldenkrise verfangen. Darunter leidet eigentlich nur das Deutsche Volk, indem es mehr Steuern zahlen muss.

Das wäre völliger Schwachsinn! Es heißt noch lange nicht, dass die Wirtschaft zusammenbricht, wenn Griechenland alleine aus der EU ausgeschlossen wird. Außerdem wäre die Deutsche Mark weit nicht so konkurrenzfähig, wie beispielsweise der amerikanische Dollar.

Ich persönlich finde die Deutsche Mark viel besser. Früher war vieles noch billiger und wir jungen Leute mussten noch nicht so aufs Geld achten. Der Wechsel führte auch zu Streitigkeiten unter den Ländern.

Süreyya Ö. (35) Langenau

Martin R. (70) Ulm

Sabine B. (30) Ulm

Die Rückkehr der Deutschen Mark wäre gut für die jüngere Generation. Bei uns Älteren steht das Geld nicht mehr so im Vordergrund. Es ist verständlich, dass die jüngere Generation noch auf die Stabilität der Wirtschaft angewiesen ist, da ihre Zukunft davon abhängt. Daher glaube ich, dass der Euro keine weitere Zukunft hat.

Ich persönlich würde es am Besten finden, wenn jedes Land eine eigene Währung einführen würde. Es kann doch nicht sein, dass Deutschland für andere Länder Schulden begleichen muss, obwohl man selber genug Schulden hat. Durch eine eigene Währung würde jedes Land Eigenverantwortung übernehmen müssen und die Folgen selber tragen.

Serkan G. (22) Ulm

Seit dem Wechsel zum Euro ist im Vergleich zur DM vieles, wie zum Beispiel Textilien oder Lebensmittel teurer geworden, jedoch hat es sich der neuen Währung angeglichen. Aufgrund dessen haben viele Bürger nicht mehr genügend Geld, um einen durchschnittlichen Lebensstandard zu finanzieren.

Auf unserer Facebook-Seite haben wir Euch gefragt was ihr von dem Gerücht, dass derzeit bereits wieder Deut scheMark-Noten gedruckt werden, haltet? Über 79 Stimmen wurden abgegeben und ergaben folgende Top 3: 1. Sehr Wahrscheinlich (30 Stimmen)

2. 3.

Gerüchte bleiben Gerüchte (29 Stimmen) Nicht möglich (20 Stimmen)

Ihr könnt bei den kommenden Umfragen auf

www.facebook.com/TRENDYone teilnehmen

Umfrage

@


Ratgeber

Bleibt der

Euro oder

kommt die

D-Mark zurück?

Wenn man sich mit älteren Mitbürgern unterhält, hört man öfter „Eine Mark für eine Breze! Das Essen wird auch immer teurer!“ Natürlich hat die Breze keine Mark gekostet, sondern einen Euro. Aber die alten Leute wollen sich nicht umstellen. Und auch sonst ist es ein beliebtes Spiel, Preise in D-Mark, Schilling oder Lire umzurechnen. Nicht, weil das Geld leichter gewesen wäre oder schöner. Nur die Zeiten damit waren es – leichter und schöner. Seit 2002 gibt es offiziell den Euro und das für 17 Länder. Als diese sich zusammentaten, um den Euro einzuführen, konnte keiner ahnen, in welchem Debakel die neue Währung enden würde. Nach der 2008er Weltwirtschaftskrise gehen Griechenland, Irland, Spanien, Portugal und Italien den Bach runter. Die Mehrheit fürchtet um die Ersparnisse auf ihren Konten. Immer wieder wird das Schreckgespenst Inflation verschrien und innerlich sieht man sich schon für Tausende von Geldscheinen Butter kaufen. Kein Wunder, dass sich ein großer Teil der Bevölkerung

die gute, alte D-Mark zurückwünscht. Ein kleiner Teil wiederum, der tut was dafür. Aktienmanager Frank Fischer, zitiert von vielen Quellen im Internet, berichtet, dass die Bundesbank bereits Noten der Deutschen Mark drucke. Menge – ungewiss. Das Finanzministerium stritt gegenüber „MMnews“ alles ab. Der Euro sei stabil. Das kann man natürlich nicht so glauben, wenn jeden Tag neue Schreckensmeldungen zur Entwertung des Euros und Griechenlandsparpakete eintrudeln. Doch wenn es wirklich dazu käme,

dass der Euro von seinem Vorgänger abgelöst würde – würden wir Deutschen in der Welt dann wirklich noch als die Retter von Pleitestaaten dastehen? Dann könnten wir nämlich ganz schnell verlieren. Die D-Mark hatte nominell den doppelten Wert des Euros. Unsere Exporte würden sinken, sich die Arbeitslosigkeit erhöhen. Oder käme es durch eine Neuordnung doch anders als kalkuliert? Immerhin sind die Zinsen für Euro-Deutschland so schlecht wie nie. Und die DM war neben dem Dollar eine der stärksten Währungen. Hätte man vor dem Euro-Beitritt auch schon wissen können. Fakt ist – die leichte, schöne Zeit, die bekommen wir nicht zurück. Aber irgendetwas muss sich ändern – damit es wieder schöner wird. Leichter. (SB)


Fashion

Das TRENDYone

Mode lexikon

Das Jahr nähert sich rasant dem Ende und das Kleiderlexikon ist schon beim Buchstaben G angekommen. Welche Kleidungsstücke fallen Ihnen ganz spontan ein, die mit dem Buchstaben G beginnen? Gar nicht so einfach, oder? Also haben wir uns für Sie durch die Kleiderschränke und Fachgeschäfte gewühlt und präsentieren Ihnen heute einige ausgewählte Kleidungsstücke mit G. Viel Spaß dabei!

G wie Gilet Jetzt wird es speziell: Das Gilet ist vor allem in Bayern weit verbreitet, nennt sich allerdings oft auch Weste. Zur Tracht sieht sie urig und angezogen aus und vervollständigt die traditionelle Kleidung. Das Obergewand ohne Ärmel ist vor allem in Altbayern, der Schweiz und Österreich verbreitet. Farblich ist vieles denkbar, gängig sind aber Naturtöne in Braun und Grün oder ein sattes Violett. Manchmal sind Gilets auch bestickt, hier sind der Phantasie also keine Grenzen gesetzt...


Wir ziehen alle an!

© Marylise

Fashion

G wie Gummistiefel Jetzt im Herbst können wir sie wirklich gut gebrauchen. Wie praktisch, dass sie jetzt so angesagt sind wie lange nicht: Der gute alte Gummistiefel erfreut sich derzeit riesengroßer Beliebtheit. Kein Wunder, nasse Füße mag keiner, beim Spaziergang aber beherzt in die Pfützen zu hüpfen ist unschlagbar toll. Und mit den ausgefallenen und hübschen Modellen, die der Schuhfachhan-

del derzeit bietet, macht das gleich doppelt und dreifach Spaß. Den Klassiker in quietschgelb lassen wir gerne im Schrank. Wir halten uns an Leopardenmuster, Karos, knallbunte Ringel oder Blümchen. Hauptsache bunt und positiv. Und das Tollste an den wasserdichten Tretern: Sie sind unschlagbar günstig und schon für ein paar Euro zu haben. Also bitte sofort zuschlagen!

Traumhafte Mode für ganz besondere Momente Die besten internationalen Hochzeitsmodemarken | Große Auswahl in allen Stilrichtungen | Extravagante Designer der Spitzenklasse | Festliche Bekleidung und Accessoires für die ganze Familie | Alles in einem Haus

Traumwelt Lautenbacher Josef-Schorer-Str. 7 | 86179 Augsburg Tel. 0821 571236 www.traumwelt-lautenbacher.de www.facebook.com/TraumweltLautenbacher

Die große Hochzeitsmesse

Traumtage SGL-Arena Augsburg VIP-Area

7.+ 8.

Januar 10.00 - 18.00 Uhr

G wie Gürtel

Foto: Andreas Lutz

Die Welt der Gürtel könnte bei Männern und Frauen nicht unterschiedlicher sein. Männer haben meist nur ein, zwei Modelle im Kleiderschrank. Denn ein Gürtel hat für einen Mann nur einen Zweck zu erfüllen: Er muss die Hose dort halten, wo sie sein soll. Die Frauenwelt hingegen sieht ganz andere Vorzüge in Gürteln. Gürtel können das iTüpfelchen auf einem Outfit sein. Egal ob schmal und farbig oder breit und glitzernd, ein Gürtel vervollständigt jedes Outfit. Er rutscht auch gerne mal in die Taille und verschmälert selbige gleich noch um ein paar Zentimeter. Hier darf er dann auch gerne etwas breiter ausfallen und auffällige Schnallen oder Schleifen mitbringen. Fazit: Liebe Frauen, tragt Gürtel wann und wo Ihr wollt. Gerne auch mehrere auf einmal. Und habt ganz viel Spaß dabei! stündlich sensationelle Modenschauen

www.traumtage.de


Sport & Freizeit

&

Sauna Wellness

Gemeinsam schwitzen kann so schön sein - und ist gleichzeitig total gesund. Vor allem jetzt im Herbst und Winter sollten Sie unbedingt darauf achten, Ihre Abwehrkräfte zu stärken und Ihrem Körper eine Extraportion Aufmerksamkeit und Wärme zu schenken. Optimal geht das in der Sauna. Egal ob nach dem Sport, nach dem Schwimmen oder einfach so: Saunieren macht Spaß, entspannt und hält Sie fit und gesund. Die meisten Saunen sind aus Holz gebaut und werden auf Temperaturen zwischen 80 und 100°C erhitzt. Durch die unterschiedlich hohen Sitzbänke können Sie die Temperatur geringfügig mitbestimmen, denn es gilt: Je höher Sie sitzen, desto heißer ist es. Sind Sie also noch recht neu in der Saunawelt, setzen Sie sich am besten erst einmal auf die unteren Ränge. Und auch wenn Sie mit Saunaerfahrenen Freunden unterwegs sein sollten, übertreiben Sie es bitte nicht. Sie sollten immer nur so lange schwitzen, wie es sich gut anfühlt. Sobald Ihnen schwindelig oder unwohl wird, sollten Sie die Sauna sofort verlassen. Auch während eines Aufgusses. Das wird Ihnen jeder nachsehen. Schließlich sollen Sie sich mit Ihrem Saunabesuch ja etwas Gutes tun und sich auf keinen Fall quä-

len. Und auch wenn es anfangs schwerfallen mag: Sie sollten sich unbedingt eiskalt abduschen oder sogar in das Kaltwasserbecken wagen. Denn nur durch den extremen Wechsel von Heiß und Kalt kann das Saunieren seinen Zweck und seine Wirkung erfüllen. Und die Wirkungen des Saunierens sind vielfältig. Zum einen härten Saunagänge gegen Erkältungen und andere Schwächungen des Immunsystems ab. Aber auch von der Heilung bzw. Linderung einiger Erkrankungen wie Störungen des vegetativen Nervensystems sind viele Sauna-Fans überzeugt. Eine wissenschaftliche Belegung dafür gibt es allerdings nicht. Fest steht aber, dass durch das Schwitzen und die wiederholte Wasseranwendung eine sehr gründliche, aber scho-

nende Körperreinigung vollzogen wird. Die oberste Hornschicht der Haut quillt auf, verhornte Hautzellen lockern sich und können leicht abgespült werden. Bei sehr trockener Haut wird die Struktur durch Aktivierung der Schweißdrüsen und Wassereinlagerungen in die Hornschicht verbessert. Und zugleich schützt ein regelmäßiger Saunabesuch auch noch vor Hautalterung. Sollten Sie also nicht gerade erkältet sein oder unter einer HerzKreislauf-Schwäche leiden, spricht nichts gegen das Saunieren. Und falls Sie gleich Lust auf ein bisschen Wellness, aber keine Sauna in der Nähe haben sollten, können Sie es sich auch im heimischen Badezimmer schön machen. Stellen Sie doch einfach ein paar Duftkerzen oder Teelichter auf und gönnen sich ein ausgiebiges Schaumbad. Ein bisschen dezente Musik oder ein gutes Buch dazu - schon kann die Entspannung beginnen. Und eine Extraportion Pflege bietet sich jetzt auch an. Eine Gesichtsmaske, eine Haarkur und eine ausgiebige Pediküre sorgen auch gleich für Wohlfühl-Stimmung.


Reisen

Im Expressbus von München nach Prag in nur 4¾3/4 Stunden Ab dem 11. Dezember 2011 bietet die Deutsche Bahn eine neue Expressbusverbindung zwischen München und Prag an, die Reisende komfortabel und zeitsparend direkt an den Prager Hauptbahnhof bringt. Noch schneller geht es ab sofort nach Prag. In nur 4¾ Stunden und damit über 1 Stunde schneller als mit dem Zug. Pro Tag und Richtung werden vier Busverbindungen angeboten, von denen zwei außerdem am Flughafen München halten, so dass auch Fluggäste einen direkten Anschluss nach Prag erhalten. Die Busflotte besteht aus neu gebauten Fahrzeugen, die über modernste Sicherheits- und Komfortausstattung verfügen. Neben Klima-

anlage und WC sind die Busse mit einer kleinen Küche und Steckdosen für Mobiltelefone und Notebooks ausgestattet. Während der Fahrt gibt es einen Am-Platz-Service der Ihnen Snacks und Getränke anbietet sowie auch bei Fragen und Wünschen gerne zur Seite steht. Auf der Strecke gilt das Europa-Spezial-Angebot, das ab 29 Euro erhältlich ist. BahnCard 25-Inhaber erhalten hierauf 25 Prozent Ermäßigung. Auch beim Normalpreis er-

halten BahnCard-Inhaber auf der deutschen Strecke die üblichen Rabatte, auf der tschechischen Strecke gilt „Railplus“ mit 25 Prozent Rabatt. Es besteht Reservierungspflicht. Bei gleichzeitigem Fahrscheinkauf ist die Reservierung im Fahrpreis enthalten. Für diese neue Busverbindung kooperiert die DB erstmals mit der tschechischen Student Agency, die über langjähriges Know-How im nationalen und internationalen Busverkehr verfügt. Heute zählt Student Agency zu den zuverlässigsten und innovativsten Anbietern von Busreisen in Tschechien und ist mit seiner Reisebürokette zudem die größte DB-Vertriebsagentur in Tschechien.


Stars & Entertainment

Der Bambi 2011 Aber fangen wir doch von vorne an: Am 10. November hatte Hubert Burda rund 800 Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft, Showbiz und Gesellschaft nach Wiesbaden eingeladen, um den Bambi im passenden Rahmen an 18 strahlende Gewinner zu verleihen. Der Bambi ist der wichtigste deutsche Medienpreis und blickt inzwischen auf eine lange Tradition zurück. Schon 1948 wurde er eingeführt und hat sich inzwischen zu einem wahren Spektakel etabliert, das live im Fernsehen übertragen wird. Und wer eine Einladung zur Bambi-Verleihung bekommt, kommt ihr auch gerne nach. Um nur einige wenige zu nennen: Auf der Gästeliste standen Veronica Ferres, Collien Fernandes-Ulmen und Christian Ulmen, Uschi Glas und Hans-Dietrich Genscher, Florian-David Fitz, Axel Milberg, Iris Berben, Ulrich Noethen, Erdogan Atalay, Armin Rohde, Katja Flint, Heiner Lauterbach, Katja Riemann, Götz Otto und viele viele mehr. Sie alle wurden live Zeugen, wie Hollywood-Schauspielerin Gwyneth Paltrow

die Show eröffnete und gleich den ersten Bambi in der Kategorie „Beste Schauspielerin national“ verlieh. Sie durfte ihn zusammen mit Vorjahres-Bambigewinner Flo-

rian David Fitz an Jeanette Hain für „Poll“ überreichen. Eine Laudatio folgte der nächsten, bis schließlich Gwyneth Paltrow, Lady Gaga, Justin Bieber, Helmut Schmidt, Thomas Gottschalk, Bushido und Ric O’Barry, Ruth Maria Kubitschek, Tim Bendzko und Rosenstolz je ein goldenes Reh in Händen halten konnten. Doch vor allem ein verliehener Bambi sorgte nach der Verleihung für Unverständnis und heftige Diskussionen: Der Integrations-Bambi für Rapper Bushido. Rosenstolz-Sänger Peter Plate, selbst mit einem Bambi in der Kategorie „Comeback“ geehrt, konnte sich eine deutliche Kritik an dieser Entscheidung nicht verkneifen. Er sagte: „Ich finde es

Bildquelle: HBM

Ein kleines Reh aus Bronze. 2,5 Kilogramm schwer und mit 18 Karat vergoldet: Das ist der Bambi, einer der wichtigsten deutschen Preise, der jährlich verliehen wird. Irgendwie kommen uns diese Preise ja bekannt vor. Es gibt eine schillernde Gala mit einer grandiosen Gästeliste des Who is Who der internationalen Stars, namhafte Laudatoren und strahlende Gewinner, die nicht selten ein Tränchen vergießen, wenn ihnen das goldene Reh überreicht wird. Doch diesmal war irgendwie alles anders. Die Bambi-Verleihung 2011 in Wiesbaden wird in die Geschichte des Goldrehs eingehen. Denn neben viel Pomp und Prunk gab es auch einige Pannen und sogar einen kleinen Skandal zu verzeichnen.


Stars & Entertainment

nicht korrekt, dass ein Musiker, der frauenund schwulenfeindliche Texte schreibt, mit einem ‚Bambi‘ geehrt wird!“ Denn Textpassagen wie „Ihr Tunten werdet vergast” haben für Plate und viele andere herzlich wenig mit gelungener Integration zu tun. Noch dazu hielt Bushido eine sehr wirre Dankesrede, kam nicht auf den Punkt, schwafelte seltsames Zeug und hinterließ ungläubige Gesichter, als er mit seinem Bambi in der Hand die Bühne verließ. Doch damit nicht genug. Als Reaktion auf seinen Bambi gab Volksmusiklegende Heino seinen Bambi zurück. Der BILD gegenüber sagte er „Ich bin zutiefst empört, dass man einem gewalttätigen Kriminellen wie Bushido den ,Bambi‘ verleiht. Mit diesem Mann möchte ich nicht auf eine Stufe gestellt werden. Deshalb schicke ich meinen ,Bambi‘ dankend an den Burda-Verlag zurück.“ Autsch! Nicht nur wegen dieses Eklats wird die Bambi-Verleihung 2011 aus Wiesbaden so manchem in Erinnerung bleiben. Trotzdem war es eine schillernde Verleihung, bei der Gwyneth Paltrow etwas zu früh die Bühne entern wollte und sich bückend zwischen Stühlen versteckte. Das sind die Bilder, die wir lieben und in Erinnerung behalten werden.

Alle Gewinner im Überblick: • Film International: Gwyneth Paltrow • Film National: ‚Männerherzen und die ganz, ganz große Liebe‘ • Schauspieler National: Matthias Brandt • Schauspielerin National: Jeanette Hain • Comeback: Rosenstolz • Stille Helden: Stefan Bruhn, Birgit Matschin, Leines Gaworski • Lebenswerk: Ruth Maria Kubitschek • Newcomer: Tim Bendzko • Pop International: Lady Gaga • Unsere Erde: Ric O‘Barry • Entertainment: Justin Bieber • Fernsehfilm: ‚Der Mann mit dem Fagott‘ • Millennium Bambi 2011: Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt • TV-Ereignis des Jahres: Thomas Gottschalk, «Wetten, dass... Mallorca» • Integration: Bushido • Talent-Bambi: Sarah Pisek • Ehren-Bambi: Johannes ‚Jopie‘ Heesters • Sonderpreis der Jury: Ralf Rönckendorf


Stars & Entertainment

Die European Music Awards 2011

Die Gewinner der EMAs waren keine wirklichen Überraschungen. In der Berichterstattung war immer wieder die Rede von den üblichen Verdächtigen und einigen von der Resterampe. Das sitzt. Aber wenn die Überreste der Kultband Queen für ihre Zeit vor dem Tod von Freddy Mercury geehrt werden, trifft es dieser Begriff doch recht gut. Der Dauerbrenner unter den Gewinnern ist und bleibt Lady Gaga. Allein in Belfast konnte sie vier Auszeichnungen mit nach Hause nehmen. Und bedankte sich dafür bei ihren Fans mit einem nackten Hintern, den sie in die Kameras hielt. Doch ihre Kehrseite sollte nicht die einzige nackte Tatsache der Verlei-

hung bleiben. Als Schauspielerin Hayden Panettiere die Nominierungen für den besten Song präsentierte, stürmte ein Flitzer auf die Bühne. Anfangs verdeckte er sein Gemächt noch unter seinen Händen, lüftete das Geheimnis unterhalb der Gürtellinie aber doch noch, nachdem sich Hayden von ihm verabschiedet hatte. Angeblich handelte es sich bei dem Flitzer um einen irischen Komiker. Doch MTV ließ seine Identität ungeklärt und auch Lady Gaga ging mit keinem Wort auf ihn ein, als sie sich einen ihrer Preise bei Hayden abholte. Auch unser Goldstimmchen Lena Meyer-

Landrut saß unter den Nominierten in Belfast dabei, konnte aber leider keine Trophäe mit nach Deutschland nehmen. Sie verlor gegen die Band Big Bang. Schade, aber auch kein Beinbruch. Dafür überstrahlte sie auf dem pinken Teppich alle, als sie im GanzkörperSternchen-Outfit und mit knallroten Haaren aufkreuzte.

Wer hat in welcher Kategorie gewonnen? • Lady Gaga: Best Female; Best Song - ‘Born This Way’; Best Video – ‘Born This Way’: Biggest Fans • Justin Bieber: Best Pop; Best Male • Thirty Seconds To Mars: Best Alternative; Best World Stage • Bruno Mars: Best New; Best Push • Queen: Global Icon • Eminem: Best Hip Hop • Katy Perry: Best Live • Linkin Park: Best Rock • BIGBANG: Best Worldwide

Bildquelle: Emma Summerton, Kevin-Mazur, Jeff-Kravitz

Unter großem Jubel und Tamtam wurden Anfang November in Belfast die European Music Awards von MTV verliehen. Rund 8.000 Fans waren in die Odyssey Arena nach Belfast gekommen, um neben der Verleihung der EMAs auch Live-Auftritte von Justin Bieber, David Guetta, Lady Gaga, Bruno Mars, Coldplay, Red Hot Chili Peppers, Jessie J, LMFAO, Snow Patrol und Queen zu erleben. Schon alleine diese Auftritte waren es wert, die Show live in der Arena oder eben - wie Millionen Menschen auf der ganzen Welt - vor dem Fernseher zu verfolgen.


lufthansa.com

Europa hin und zurück ab

99€

*

Günstig weg

Ein Produkt von Lufthansa.

Direkt ab München zu über 90 Europazielen. Jetzt buchen unter lufthansa.com oder in Ihrem Reisebüro.

*Für Direktflüge zu über 100 Zielen in Europa bei Buchung unter lufthansa.com. Begrenztes Sitzplatzangebot.


Events

FIVE YEARS OF LIFESTYLE PARTY 5 Jahre TRENDYone

Unter dem Motto „five years of lifestyle“ feierte das Trend- und Lifestylemagazin TRENDYone am Freitag den 18. November sein 5-Jähriges Jubiläum. Für diesen feierlichen Anlass wurde natürlich eine besondere Location ausgewählt. Der ehemalige Autodom am Kobelweg in Augsburg, in welchem seit Mai 2011 das Grillrestaurant „Grill’n Chill“ heimisch ist, sorgte für eine außergewöhnliche Atmosphäre und wurde extra für diesen Abend zu einem glanzvollen Partytempel umfunktioniert. Viele bekannte Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft sowie auch viele weitere feierfreudige Gäste ließen es sich nicht nehmen, gemeinsam mit dem Team des Lifestylemagazins bis in die

Heinz Stinglwagner (CIA) und Jürgen Windisch (TRENDYone)

frühen Morgenstunden zu feiern. Viele weitere Fotos des Events finden Sie wie gewohnt auf www.trendyone.de Seit der Firmengründung im Jahr 2006 hat sich bei TRENDYone einiges getan. Was vor 5 Jahren noch mit nur einer monatlich erscheinenden Lokalausgabe in Augsburg begann, vergrößerte sich Stück für Stück zu einer reichweitenstarken Marke, deren Verbreitungsgebiet stetig anwuchs und sich um die Regionen Ulm und Allgäu erweiterte. Zudem wurde vor wenigen Monaten noch ein gleichnamiges, trendiges Fitnessstudio in

Sabine Gentner mit Partner Peter Grab (3. Bgm. Augsburg)

Wir danken unseren Sponsoren:

Marlen Höhns & Philipp Büchs (TRENDYone Fitness)

Augsburg eröffnet, welches ebenfalls großen Anklang bei allen Alters- und Zielgruppen findet. Für das Jahr 2012 haben wir uns ebenfalls wieder hohe Ziele gesteckt und die ersten Weichen für einen weiteren Ausbau wurden bereits gelegt. Ab Februar wird TRENDYone auch in der Region Heilbronn mit einem engagierten und motivierten Team dafür sorgen, dass der Markenausbau in den nächsten 5 Jahren genauso erfolgreich vorangetrieben wird, wie man es seit mehreren Jahren von TRENDYone gewohnt ist. Wir freuen uns auf eine spannende Zukunft mit Ihnen und vor allem auch darauf, Sie alle auf unseren künftigen Jubiläumsfeiern begrüßen zu dürfen.

Sandy und Alexander Bolkart (Bolkart Consulting)

Ingo Blank und Marian Grab (TRENDYone Heilbronn)


Events

Familie Huber (Trachten Huber)

Margarete Heinrich (Stadträtin)

Peter Donik (Ing.Büro Donik) mit seinem Sohn Philipp

Markus Fuller (ACF Autoglas) mit seiner Glaudia

Marko Petrovic, Michael Fuchs, Thosadet Jannonthachai, Darko Bilic (Orange Mobile Augsburg), Christian Stempfle

Timo Reiniger (Autohaus Reiniger) und  Lebensgefährtin Sabine Reichart  

Christina und Ivica Sebalj (TRENDYone)

Petra Lug

Josefine und Anton Asam (Stadtwerke Augsburg)

Christian Strohmayr (TRENDYone), Wolfgang Feldmayer (WG Grundstücks und Immobilien GmbH & Co. KG), Helmut Bauer (Hausmeisterservice Bauer) und Ewald Strohmayr (Strohmayr Ewald GmbH)

Andreas Gebele (Radio Fantasy) mit Partnerin Nina Spitz

Alexander und Melanie Hagl (personal in time) mit Max Kuhnle (Thorbräu)

Yvonna Bauer und Ulrich Ueberall (Ready 4 Computer) Herr und Frau Lautenbacher (Traumwelt Lautenbacher)

Alexander Girardini (Autohaus Augsburg) mit Partnerin Marina Balahnicova

Ralf und Jun Gerber (Sching Schong)

Florian Brabetz (Hitradio.rt1) mit Tochter Giulia und Johannes Kopp (Pro augsburg) Frau und Herr Karaman (Borscheid + Wenig)

Christian Glaser, Sarah Bremer (Mercedes Benz NL Augsburg) und Bertram Rapp mit Begleitung Jasmin

Stephanie Nawarra mit Dominiqué und Susi Gattinger (Zimtgarten Medien)

Max Riedel (TRENDYone) mit seiner Begleitung Stefanie Bertele


Horoskop

Blick in die Sterne Widder (21. März - 20. April)

Stier (21. April - 20. Mai)

Zwillinge (21. Mai - 21. Juni)

Sie kommen in eine Situation, die schwere Folgen mit sich ziehen kann. Nutzen Sie Ihre Kräfte, um die Situation positiv für sich umzukehren und überraschen sie ihre Mitmenschen. Kontrollieren Sie sich dabei immer selbst, bevor Sie noch einen großen Fehler begehen. Mit etwas Bewegung lässt sich Ihre Leistungsfähigkeit noch steigern.

Verhalten Sie sich anderen gegenüber nicht unfair und ziehen Sie keine voreiligen Schlüsse. Erst wenn Sie alle Fakten geprüft haben, können Sie ein Urteil abgeben und werden damit richtig liegen. Gehen Sie keine Probleme oberflächlich an, sondern nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit ihnen tiefgreifend auseinanderzusetzen.

Ihre Intuition wird Ihnen im Dezember 2011 Ihren Weg ebnen können. Allerdings müssen Sie sich manchmal in Geduld üben und den Menschen in Ihrer Umgebung hilfreich zur Seite stehen. Dank Ihrer Erfahrung können Sie die meisten Situationen richtig beurteilen und werden daher auch im Beruf den gewünschten Erfolg erzielen.

Krebs (22. Juni - 22. Juli)

Löwe (23. Juli - 23. August)

Jungfrau (24. August - 23. Sept.)

Sie sind nervös und empfindlich. Sie sollten gut nachdenken, bevor Sie einen Weg einschlagen. Ziehen Sie sich nicht zurück, sondern öffnen Sie sich anderen gegenüber und teilen Sie Ihre Gedanken mit. Mit etwas Übung werden auch Sie den richtigen Weg finden und Ihre beruflichen Erfolge steigern können.

Das Horoskop im Dezember 2011 verspricht Glück in der Liebe, Sie bekommen von Ihrem Partner das gesagt, was Sie sich schon lange erhoffen. Im Beruf sollten Sie sich,von nun an nur noch auf sich selbst verlassen und sich Ihren eigenen Aufgaben widmen. Gesundheitlich sind Sie auf einem guten Stand.

Konzentrieren Sie sich stärker auf Ihren Weg und Ihre Methoden. Nur dann werden Sie den richtigen Weg erkennen können. Verschwenden Sie Ihre Energie nicht mit Kleinigkeiten, sondern verlassen Sie sich auf Ihre Intuition. Sie sind sehr empfänglich für die Probleme von anderen Menschen. Stehen Sie mit Rat und Tat zur Seite.

Waage (24. Sept. - 23. Oktober)

Skorpion (24. Okt. - 22. Nov.)

Schütze (23. Nov. - 21. Dez.)

Sie entdecken das Interesse an alten Freunden und Partnern wieder. Sie sollten jedoch Ihre Grenzen kennen. Im Beruf verstehstehen Sie sich mit Ihren Kollegen sehr gut und finden die geforderte Unterstützung. Generell sollten Sie mehr Zeit mit Menschen verbringen, die Sie verstehen und die Sie ermutigen können.

In der Liebe sollten Sie die Zeit mit der Person verbringen, mit der Sie sich am besten verstehen. Im Beruf hingegen ist es nicht leicht für Sie immer wieder mit neuen Partnern zu arbeiten. Manchmal finden Sie es daher besser, wenn Sie Ihren eigenen Weg gehen können. Verstecken Sie sich nicht hinter Ihren Aufgaben.

Sie brauchen im Dezember 2011 sehr viel Geduld. Dabei sollten Sie sich klug verhalten und Fehler auch einsehen. Sie sind sehr empfänglich für die Bedürfnisse Ihres Partners. Durch Schwächen riskieren Sie im Beruf etwas, was Sie wieder in die richtige Bahn bringen müssen.

Steinbock (22. Dez.- 20. Jan.)

Wassermann (21. Jan. - 19. Feb.)

Fische (20. Februar - 20. März)

Sie sehen gern alles als Spiel und vieles fällt Ihnen dadurch leichter. Versuchen Sie jedoch nicht über die anderen zu bestimmten. Sie bekommen in der Liebe und im Job gute Möglichkeiten, wobei Sie sich jedoch auch verantwortungsvoll zeigen müssen. Achten Sie dabei immer auf die versteckten Gefahren.

Sie müssen laut Horoskop im Dezember 2011 die Verantwortung für all Ihr Handeln übernehmen. Versuchen Sie Ihre Nervosität abzulegen und sich auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren. So riskieren Sie auch nicht, dass sich etwas in Ihrer Planung noch verschiebt oder ändert.

Auf Ihre Taten und Werke im Jahr 2011 können Sie stolz zurückblicken. Ruhen Sie sich jedoch nicht auf den Lorbeeren aus, es könnten Neider auftauchen. Vermeiden Sie unnötige Aufregung, denn dies ist nicht gut für Ihre Gesundheit. Mit wenigen Schritten lassen sich Ihre Probleme sehr schnell lösen.


7 Jahre Empire-MusicPalace in Lauingen Stargast LUCENZO LIVE mit seinem Charthit „danza kuduro“ Er ist der Dancefloor Star 2011 weltweit: „LUCENZO“. Mit seinem Mega Sommerhit „danza kuduro“ bringt er alle zum Feiern, tanzen und mitsingen. Zusammen mit Rockmaster B und MC Puppet wird das Empire beben. Feiert mit ihm und eine unvergessliche Party. Los geht es am 17. Dezember um 21:30 Uhr für alle ab 16 Jahren (mit Aufsichtsperson). Achtung >> „MEET & GREET“ mit LUCENZO! Lucenzo steht für euch nach seiner Show im VIP-Bereich für Autogramme und Fotos bereit. Bevor Lucenzo die Bühne Rockt

heizen euch „M4“ - eine der schnellst aufsteigenden Boybands – richtig ein. Der Name M4 basiert nicht nur auf eine, in London berühmte Hauptstraße, die das Leben der 5 Jungs zusammenführte, sondern auch steht genauso für „Michael 4-ever“. In nur sechs Monaten schafften es M4 an der Seite des Michael Jackson Managers Dieter Wiesner auf den größten Events in Europa zu performen. Die Jungs haben bereits ein komplettes Album mit der 90 Sparx Factory aufgenommen. Als die neuen Backstreet Boys/Blue sind M4 bereit die Welt mit ihrer Musik zu begeistern. Sie werden ihren am 02.12.11 in der „Ultimativen Chartshow“ mit Oliver Geißen auf RTL zu sehen sein, bevor ihr sie dann am 17. Dezember LIVE im Empire-Music-Palace erleben könnt.


Alexander Gnädinger

Die Fantastischen Vier „Für dich immer noch Fanta Sie - Tour“ am 18. Dezember 2011 in der Schwabenhalle in Augsburg


Interview

Mit konstruktiver Kritik bleibt man auf dem Boden Interview mit Smudo von den Fantastischen Vier

TRENDYone: In den letzten 5 Jahren ist ja vieles bei Ihnen im Privatleben geschehen. Sie haben geheiratet und sind zweifacher Familienvater inzwischen. Wie ist es als Prominenter immer für die Familie da zu sein? Geht das denn überhaupt, wenn Sie auf Tour sind oder an anderen Projekten arbeiten? ªª Smudo: So selten, wie man es landläufig annehmen mag, bin ich gar nicht daheim. Selbst wenn wir wie dieses Jahr auf zweiwöchiger Tournee sind, komme ich an einem Tag nach Hause, um etwas runter zu kommen und für meine Familie da zu sein. Auch im Alltag halte ich mir einen kompletten Tag pro Woche nur für meine Familie frei. Natürlich versuche ich mir auch an den anderen Tagen in der Woche Mühe zu geben für sie da zu sein. Im Kindergarten meiner Tochter werde ich mittlerweile auch schon als normal angesehen. Wenn Sie sich nun zurück erinnern, an die Zeit bevor Ihre erste Platte erschien, hätten Sie damals jemals daran gedacht, dass Sie so erfolgreich werden und nach über 20 Jahren immer noch so erfolgreich sind? ªª Nein auf gar keinen Fall! Niemand dachte von uns an das was in 20 Jahren sein wird. Vor allem hätten wir niemals gedacht, dass wir auf Deutsch so viel Publikum erreichen und so unseren Erfolg feiern durften. Damals waren wir gelegentlich auf verschiedenen HipHop-Jams. Und da wurde uns eines klar: Wir würden nur alles nachmachen, wenn wir auch auf Englisch mitrappen. Wir wollten unser eigenes Ding und haben die damaligen Konventionen, nämlich ausschliesslich auf englisch zu rappen, gebrochen und wirklich alles übersetzt. Aus „Scratchen“ wurde „Kratzen“ und aus „Rap“ wurde „Sprechgesang“. Wie war es damals mit der ganzen Kritik umzugehen? ªª Vor allem destruktive Kritik macht zu schaffen. Zum Beispiel einmal kurz vor der Veröffentlichung eines neuen Albums schrieb der Stern-Spinoff „Neo, die ganze Platte sei unterirdisch, dabei war sie noch nicht einmal für die Kritiker im Aussand, d.h. es war unmöglich, dass der Kritiker sie tatsächlich gehört hat, und doch schreibt er, jedes Lied sei Schrott. Eine Unverschämtheit natürlich. Wir sind immer dankbar für konstruktive Kri-

tik, denn nur so bleibt man auf dem Boden der Tatsachen. Wenn jeder dich oder deine Arbeit „geil findet“ dann rutscht man schneller aus als man denkt. Haben Sie in kommender Zeit noch einmal vor, Ihre Solo-Karriere fortzusetzen? ªª Welche Solo-Karriere? Ich bin eher der Typ, der lieber seine Freizeit gestaltet. Während die anderen ihre Solo Alben rausbringen, habe ich z. B. meinen Flugschein gemacht oder bin im Rennsport aktiv. Außerdem haben wir vier zusammen viel mehr Spaß an allem. Wie bereiten Sie sich auf Ihre Auftritte vor? ªª Zur Zeit stelle ich meine Ernährung um und versuche täglich Sport zu machen, damit ich wieder die Kondition habe über zwei Stunden auf der Bühne abzurocken. Leider ist das mit dem Sport nicht immer ganz möglich, wenn man nachts von seinen Kindern aufgeweckt wird und die Kleinen am nächsten Morgen früh aufstehen. Da wird der Tag ziemlich kurz. Sind Ihre Auftritte nach über 20 Jahren Erfahrung langsam zur Routine geworden? ªª Wir sind Profis geworden, aber das Wort „Routine“ klingt nach einem langweiligen Konzert – ist es aber überhaupt nicht! Wir lieben Live. Eher versuchen wir die ganze Energie ins Konzert zu leiten. Es ist immer eine Umstellung, wenn es eine neue Bühne oder Lichtshow gibt, denn dort muss dann z. B. wieder das ganze Timing stimmen. Haben Sie bzw. die Fantastischen Vier vor Auftritten immer noch Lampenfieber? ªª Lampenfieber? Was ist das? – Nein Spaß. Ich hatte früher zu Beginn unserer Karriere starkes Lampenfieber, welches meist mit vorkonzertlichem Erbrechen auf der Toilette gipfelte. Mittlerweile bin ich echt froh, dass diese Zeiten rum sind! Macht Ihnen denn die Arbeit als „Brain“ der Fantastischen Vier immer noch Spaß? ªª Die Arbeit mit den Fantas macht total Spaß. Mir macht es vor allem Spaß ganze Ideen zu liefern.

Wo suchen Sie eigentlich Ihre Inspiration als Texter und Rapper? ªª Naja, ich suche meine Inspiration in meinem ganzen Leben. Jedes aufblitzende Ideen-Fragment landet als Notiz in meinem Telefon. „Wenn du mich hasst: Fick dich! Wenn du mich liebst: Fick mich!“ aus „Kaputt“ lag monatelang vorher als Notizzeile im Handy. Gibt es für Sie Songs mit denen Sie viele persönliche Emotionen verbinden? ªª Ich verbinde mit jedem Song viele Emotionen. Denn jeder Song kommt aus persönlichen Erfahrungen und Auffassungen. Was waren denn für Sie die Highlights der vergangenen 21 Jahre? ªª Ja da gab es einige, aber zu den wirklichen Highlights gehört für mich unser Jubiläums-Konzert in Stuttgart 2009, als wir vor 60.000 Fans in unserer Heimatstatt Stuttgart spielten. Ein anderes Highlight war unser MTV Unplugged Konzert im Jahr 2000 in der Balver Höhle. Arbeiten die Fantastischen Vier derzeit an einem neuen Album? Wann und wie ist eine Neuauflage geplant? ªª Also zurzeit steht nur ein Termin fest, an dem wir uns mal wieder Gedanken über ein neues Album machen. Dieser Termin ist im März 2012. Es ist immer schwer zu sagen wie lange die Produktion eines neuen Albums dauert. Meistens rund zwei Jahre. Kam von den Fantastischen Vier der Wunsch in Augsburg zu spielen? ªª Die Erfolgstour 2010 ging durch München und Nürnberg. Jetzt sind die anderen dran. Wir freuen uns schon auf Augsburg. TRENDYone bedankt sich für das Interview und wünscht Ihnen weiterhin viel Erfolg!


Trends- und Lifestyle

TRENDY Gadgets Fußmatte „slide to unlock“ Bitte eintreten: Technische Innovationen werden fast täglich neu erfunden, da ist eine Tür, die durch eine bloße Fußbewegung auf der Fußmatte zu öffnen ist, doch fast schon im Rahmen der Möglichkeiten, oder? Auch wenn diese Möglichkeit zur Entriegelung der Wohnungstür wohl noch ein wenig auf sich warten lassen wird, mit der witzigen Fußmatte „Slide to unlock“ haben Sie zumindest schon mal die passende Anweisung dafür. Und Ihre Gäste werden sich sicherlich auch über so eine tolle Fußmatte freuen. Und wer weiß, vielleicht erwischen Sie ja auch den ein oder anderen Besucher dabei, wie er rutschend über die Fußmatte versucht, Ihre Eingangstür zu öffnen. www.getdigital.de

Tape Sticky Christmas Der etwas andere Weihnachtsschmuck: Oh Taaannennbauuum! Wer keine Lust auf eine richtige Tanne hat, soll eben eine aufkleben. Gestalten Sie Ihren ganz individuellen Baum, direkt an Ihrer Wand, ohne lästige Nadeln am Boden. Platzsparend und genauso schnell wieder entsorgt, wie aufgeklebt. Hier kriegen Sie ein Klebeband von DONKEY PRODUCTS in gewohnt guter Tesa-Qualität, dazu zwei Christbaumkugeln. Wenn das mal kein Wort ist! Damit können Sie sich auch das Singen ersparen, denn alle werden sich einig sein: Eine Wand zu besingen ist doch etwas eigenartig. www.donkey-products.com

Cocon – Bett-, Stuhlund Deckenhybrid Warm in den Winter: Kennen Sie das? Es ist Sonntagabend und Sie wollen ganz entspannt einen Film anschauen und können sich nicht entscheiden ob Sie diesen auf der Couch, im Bett oder in einem Sessel betrachten sollen. Und dann wäre da noch das Problem mit der Decke. Sie können durchatmen, denn jetzt kommt der Cocon. Um es salopp auszudrücken: Das hier ist ein Liegestuhl, an den jemand eine Decke getackert hat. Man legt sich drauf, zieht den Reißverschluss zu und genießt die kuschlige Wärme. www.super-ette.com


UNSER

E

Foto-Weihnachtskugel Personalisierte Weihnachtskugel: Vorbei ist die Zeit der eintönigen Weihnachtskugeln! Aktivieren Sie die vergessenen Schätze aus Ihrem Fotoalbum und dekorieren Sie Ihren Weihnachtsbaum zu einem echten „Lebensbaum“. Jedes Jahr können neue Fotokugeln hinzukommen.

TIPPS DES MO NATS

Das Bild wird in die Mitte der Christbaumkugeln eingelegt und kann später selbst ausgetauscht werden. Zusätzlich kann die bedruckte Foto-Christbaumkugel mit individuellen Texten versehen werden.

www.fotokugel.de

Die umweltfreundliche Trinkflasche The Anti-Bottle: Nein, Flasche ist nicht gleich Flasche. Jeder, der das behauptet, kriegt jetzt das Gegenteil präsentiert. Die „Anti-Bottle“ von Vapur ist alles andere als eine „normale“ Flasche. Ist sie gefüllt steht sie einwandfrei, ist sie leer, kann man sie einfach zusammenfalten! So spart man Platz für wichtigere Dinge. Das Flaschenwunder ist mit einem Karabiner ausgestattet und lässt sich so hervorragend überall anklippen. Jede Flasche hat sogar ein Feld, zur Beschriftung mit dem Namen. Natürlich ist die Trinkflasche auch für den Geschirrspüler geeignet und somit leicht zu reinigen. Ach ja und ganz wichtig: sie ist selbstverständlich BPA-frei! www.vapur.us

Nintendo-Mini-Classics Let‘s get retro: Lange vor der Nintendo Wii, der Playstation und dem ersten iPod brachte der GameBoy Computerspiele in die Hände der Leute. In der S-Bahn, im Restaurant oder unter der Schulbank drückten die Daumen, was das Zeug hielt. Und während wir heute mit 3D-Effekten und Sorround-Sound überhäuft werden, denken wir wehmütig an die Zeit zurück, als uns ein simples Tetris-Game stundenlang faszinieren konnte, gerade eben weil es so einfach gestrickt war. Jetzt erleben die großen Nintendo-Klassiker ein Revival, denn die beliebtesten Games von damals sind wieder da, auf einer Konsole im Mini-Format. Super Mario Bros., Donkey Kong Jr. oder Mario‘s Cement Factory und viele mehr sind wie damals im Kleinformat zu erleben. www.nintendo.de


Ratgeber Zum Jahresende wird noch einmal wild gefeiert:

An Weihnachten & Silvester Kaum zu glauben, aber wahr: Das war´s schon bald wieder mit diesem Jahr. In wenigen Wochen ist Weihnachten und nur eine Woche später folgt auf das besinnliche Familienfest eine feuchtfröhliche und laute Party, die das alte Jahr verabschieden und das neue willkommen heißen soll. Damit Sie für beide Feste bestens gewappnet sind, folgt hier unser TRENDYone-Weihnachts- und Silvester-Special. Weihnachten mal anders Typisch deutsche Weihnachten sehen doch so aus: Am 24. Dezember kommt die gesamte Familie mit Oma, Opa, Mama, Papa und den Kleinen zusammen. Die letzten Kugeln werden an den Baum gehängt, ein bisschen künstlicher Schnee aus der Dose ans Fenster gesprüht und nach einem ent-

weder sehr opulenten Mahl mit Gans und Blaukraut oder aber dem Klassiker - Wienern mit Kartoffelsalat - überreichen wir uns unterm Christbaum die Geschenke, sind mehr oder weniger zufrieden und gehen dann früh schlafen. Doch müssen wir wirklich jedes Jahr den Heiligen Abend gleich verbringen? Wir hätten da ein paar Tipps für Sie, wie Sie Weihnachten mal ganz anders feiern können. Und der Tradition trotzdem treu bleiben. Denn wir haben uns in fernen Ländern umgesehen, wie dort das Heilige Fest begangen wird. Ein wenig brasilianisches Weihnachten holen Sie sich zum Beispiel mit einer kleinen Krippe ins Haus. In Brasilien gibt es nämlich keine Weihnachtsbäume wie bei uns, sondern die so genannten Presépio. Das Wort leitet sich aus dem Hebräischen ab und steht für das Strohbett, auf dem

das Christkind lag. In Griechenland geht es am Heiligen Abend eher laut als bedächtig zu. Die Kinder ziehen mit Trommeln und Glocken durch die Straßen und singen Kalanda, das sind Lobgesänge, die angeblich Schutz bringen sollen. Dafür werden sie oft mit kleinen Geschenken oder Süßigkeiten belohnt. Die Japaner feiern Weihnachten überhaupt nicht. Der 24. Dezember ist sogar ein ganz normaler Arbeitstag und Geschenke gibt es hier kaum. Allerdings haben einige junge Japaner die Tradition eingeschleppt und treffen sich zumindest mit vielen Freunden zu einem tollen Essen. In Kolumbien hingegen wird der Heilige Abend auch mit einer andächtigen Messe begonnen. Dann folgt aber ein wildes Straßenfest mit lauten Tänzen und Feuerwerk. Die Geschenke werden in der Nacht unter den Betten der Kinder versteckt, die Eltern bekommen traditionell nichts geschenkt. Und falls sich Ihre Kinder einmal darüber beschweren sollten, dass sie ihre Geschenke am Heiligen Abend erst nach dem Essen auspacken dürfen, können Sie ihnen von diesen Traditionen berichten: Die Kinder in England, Griechenland und Italien und vielen anderen Ländern dürfen sich erst am 25. Dezember auf ihre Geschenke stürzen. Und die Kinder auf Kuba müssen sich sogar bis zum 6. Januar gedulden. Auf die Besinnung folgt die große Party: Silvester


Ratgeber Alle Jahre wieder stellt sich die Frage, wie wir denn in das neue Jahr rutschen möchten. Und da wären wir schon beim ersten Irrglauben, den die Silvesternacht mit sich bringt. Dieses Rutschen hat nämlich rein gar nichts mit glatten Straßen oder dem Hinüberrutschen ins neue Jahr zu tun. Der Ausdruck „Guter Rutsch“ geht auf das hebräische Wort „rosch“ zurück, das „Anfang“ bedeutet, also den Beginn des neuen Jahres. Im neuen Jahr stößt man dann mit den Worten ���Prost Neujahr“ an. Auch hier liegt eine andere Sprache zugrunde: Das Wort „Prosit“ ist lateinisch und bedeutet „es möge gelingen“. Doch was wäre Silvester ohne das traditionelle Bleigießen? An keinem anderen Abend im Jahr möchten wir mehr wissen, was uns erwartet, also lassen wir uns sogar dazu hinreißen, kleine Bleischweine über einem Teelicht zu schmelzen, das flüssige Blei dann ins Wasser zu werfen, um uns anschließend den Kopf darüber zu zerbrechen, was dieses kleine Klümpchen denn nun für unsere Zukunft bedeutet. Eigentlich ein ganz unsinniger Brauch, der aber unheimlich viel Spaß macht und auf eine lange Tradition zurückgeht. Denn schon die alten Römer, die damals als Erste Blei im industriellen Maßstab verarbeiteten, nutzten die Bleifiguren, um aus ihnen die Zukunft vorherzusagen. Und auch bei den Griechen war das Bleigießen früh bekannt, von ihnen haben wir den Begriff Molybdomantie geerbt, der so viel wie „Bleideuterei“ bedeutet. Sollten Sie all diesen Bräuchen und Aberglauben eine gewisse Bedeutung zuschreiben, können Sie sich am Silvesterabend auch in die Vollen wagen. Tragen Sie rote Unterwäsche - das vertreibt angeblich böse Geister. Gleiches gilt für ausgiebiges und lautes Feuerwerk. Verschenken Sie einen Kaminkehrer oder ein Glücksschwein - die haben an Silvester eh Hochkonjunktur. Und laufen Sie dann am besten auch noch bei einem Silvester-Marathon für den guten Zweck mit. Dann tun Sie automatisch auch noch was für Ihre Nächsten. Oder Sie entspannen sich einfach, lassen all die Bräuche Bräuche sein und verbringen einfach nur einen entspannten Abend im Kreise Ihrer Liebsten, mit denen Sie auf ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2012 anstoßen! Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen guten Rutsch und werden für Sie das Bleigießen im großen Stil vollziehen!


Bildquelle: Š 2009herbXfilm, Bavaria Filmstadt / Bullyversum 2011

Stars & Entertainment


Stars & Entertainment

Erfolgsstorys: Michael „Bully“ Herbig Wer derzeit mit einigermaßen offenen Augen durch die Welt geht, wird immer wieder auf diesen Namen stoßen: Michael „Bully“ Herbig. Einer der erfolgreichsten deutschen Schauspieler, Komiker und Produzenten. Aktuell ist er in der deutschen Tragikkomödie „Hotel Lux“ im Kino zu bewundern. Hier spielt Bully den Komiker und Parodisten Hans Zeisig, der 1938 mit falschen Papieren aus Nazi-Berlin flüchten muss und im Hotel Lux in Moskau landet.

und nicht für seine Rolle als Ehemann und Familienvater. Nach vielen Erfolgen als Regisseur, Drehbuchautor und Synchronsprecher konzentriert sich Bully momentan wieder stärker auf die Schauspielerei. Derzeit läuft „Hotel Lux“ im Kino, bald folgt auch „Zettl“, ein Kir-Royal-Nachfolgeprojekt.

Doch wir wollten wissen, welcher Mensch und welcher Werdegang hinter all den lustigen Figuren stecken und haben uns mit der Erfolgsgeschichte des Michael Bully Herbig beschäftigt. Geboren wurde er am 29. April 1968 in München und startete hier auch seine Karriere - zunächst allerdings beim Radio. Ab 1991 hatte er regelmäßige Auftritte in den Radiosendungen „Langemann und die Morgencrew“ und „Die Bayern Cops“, bevor er bei Radio Energy seine erste bundesweit ausgestrahlte Show „Bully´s Late Night Show“ erhielt. Hier arbeitete er auch gleich mit seinen Freunden Christian Tramitz und Rick Kavanian zusammen. Schon hier entstanden viele Figuren, die später auch in der Bullyparade zum Leben erweckt wurden, die Bully von 1997 bis 2002 im Abendprogramm von ProSieben ausstrahlte. Die Serie war sehr erfolgreich, die Einschaltquoten waren gut.

Eine kleine Geschichte, die Sie bisher aber bestimmt noch nicht kannten, haben wir aber auch noch in petto: Sein Spitzname Bully stammt noch aus Schulzeiten. Es gab viele Michaels in der Klasse und weil Bully damals ein Trikot des FC Bayern München trug, deren damaliger Sponsor Magirus-Deutz mit dem Slogan Die Bullen kommen! warb, taufte ihn ein Lehrer spontan in Bully um. Die Schulzeit ging vorüber, der Name blieb und wurde zum Erfolgsgaranten der deutschen Unterhaltungsszene.

Doch schon parallel wagte Bully den Schritt auf die Kinoleinwand. 2000 kam „Erkan und Stefan“ in die Kinos, Bully gab sein erfolg-

reiches Regiedebüt. Nur ein Jahr später dann der Knallerfilm „Der Schuh des Manitu“. Er gilt bis heute als siebterfolgreichster deutscher Film und hat längst Kultstatus erreicht. Weitere Filme wie „(T)Raumschiff Surprise Periode 1“, „Lissi und der wilde Kaiser“ und „Wickie und die starken Männer“ wurden allesamt zu Publikumsmagneten. Und während der berufliche Bully einen Erfolg nach dem anderen feierte, lebte der private Bully ein sehr zurückgezogenes Leben. Über ihn als Privatmenschen ist sehr wenig bekannt, er lebt ohne Skandale mit seiner langjährigen Freundin und inzwischen auch Ehefrau Daniela zusammen. 2003 haben sie geheiratet. Die beiden haben auch einen Sohn. Fotos der Familie gibt es keine, das Private bleibt bei Bully absolut privat. Und auch wenn Daniela nicht mit ihm über den Roten Teppich schreitet, ist sie doch oft dabei. Sie huscht dann eben durch den Hintereingang rein oder läuft mit einem anderen Mann über den Red Carpet. Auch mal toll, dass eine Ehe nicht in aller Öffentlichkeit gelebt wird. Wir lieben Bully ja schließlich für seine Filme

Falls Sie dem unnahbaren Bully doch einmal ganz nahe kommen möchten, müssen Sie übrigens nur nach München fahren. Dort eröffnete im Sommer das Bullyversum in der Bavaria Filmstadt. Hier ist ein riesiges Erlebniszentrum niemand anderem als Bully gewidmet. Hier gibt es einige private Einblicke zum Beispiel in sein Kinderzimmer und viele Erinnerungsstücke und Fotos zu sehen. Außerdem können die Besucher dort in Filmkostümen Szenen spielen, die dann sogar in einen Film hineingeschnitten werden können.


Leben & Wohnen

Welcher

Wohnungstyp

bin ich? Die Mietpreise steigen, doch gleichzeitig liegen Einrichtungsblogs ebenfalls hoch im Kurs. Ganz Deutschland interessiert sich dafür, so schön wie möglich zu wohnen. Da tanzt man schon mal zu Wohnungsbesichtigungen an, die Bewerbungsgesprächen ähneln. Doch was tut man nicht alles, um endlich zu leben, anstatt nur zu wohnen? Für welche Räumlichkeiten sich das ganze Prozedere wirklich lohnt und vor allem für wen – das zeigen wir hier. Souterain Etwas weniger französisch: Das Tiefparterre. Bekannt hauptsächlich aus der Jugendzeit, denn viele Kinder können ihren Eltern die größeren Zimmer im „Keller“ abluchsen. Perfekt für Übernachtungspartys mit Gruseloder Knutschfaktor! Auch im Sommer bietet die versteckte Wohnung im Souterain ein Highlight: Sie erhitzt sich nicht zu schnell. Nachteil: Mit über 20 noch das Kindheitsfeeling zu haben. Und natürlich die Spinnen in den Ecken.

Mansarde Das Gegenteil des Souterains. Unterm Dach prasselt nicht nur schön der Regen auf die

Fensterscheiben, man hat auch einen schönen Ausblick auf alle Gebäude ringsherum. Optimal für Künstler, die sich inspirieren lassen wollen – ungestört von jeglichem Lärm.

Etagenwohnung Hier hat man den Lärm über und unter einem, aber wenigstens nicht daneben. Wer an eine Familiengründung denkt, aber noch nicht das Kleingeld für ein eigenes Haus hat, hat hier genügend Platz, die Kleinen herumtollen zu lassen. Und wenn man sich mit den Nachbarn versteht, eliminiert sich auch das Lärmproblem!

Maisonette Die Galeriewohnung ist das etwas knuffigere Loft. Auf zwei Etagen kann man hier deutlich besser trennen, wo man wohnt, arbeitet und kocht. Etwas schwieriger zu finden in großen Städten, dafür auf dem Land deutlich häufiger und billiger. Perfekt für den Start ins Eheleben.

Penthouse Wer das Geld hat, dem wird auch einiges dafür geboten: Eigener Aufzug, Ausblick auf die Skyline der jeweiligen Stadt, in der man sie sich gemietet hat, vielleicht noch die Anlage eines Pools oder Gartens auf den Dächern derjenigen, die unter einem wohnen. Wer träumt nicht davon? Nur für den Preis muss man ganz schön viel arbeiten – ergo: Weniger Zeit zum Genießen des Ausblicks. (SB)


SpardaYoung+ Online

2%

le: i e t r o V e Dein insung

p.a.

Guthabenverzinsung Zinssatz variabel. Stand: 30.11.2011

abenverz h t u G r e d Aber n u n n e - Mit sup W s - ohne c lo n e t s o K nkCard e a B r e s lo ten per SMS - Mit kos n e n io t a form - Kontoin fs Handy u a i e r f n e kost AN - mobileT

Dein Leben. Deine Musik. Dein Konto! Das unvergleichliche Girokonto für 14- bis 26-Jährige in Studium, Schule oder Ausbildung. Tel: (0821) 3 20 70 Jetzt auch online eröffnen!

www.sparda-a.de

Augsburg - Kempten - Memmingen - Neu-Ulm - Lindau


Technik

TopApps World Behalten Sie den Überblick. Erhalten Sie tagesaktuelle Empfehlungen zu den besten Apps auf dem internationalen Markt! Erfahrene Spezialisten der TopApps World-Redaktion testen für Sie jeden Tag Dutzende neue Apps. Zu den besten erhalten Sie täglich ausführliche Rezensionen und detaillierte Informationen. Als besonderes Feature bietet Ihnen das Programm den Preis-Radar. Gefällt Ihnen eine App, so können Sie diese auf die Beobachtungsliste setzen. Fällt diese App im Preis erhalten Sie eine PushNachricht und können den Kauf zum ermäßigten Angebotspreis ausführen.

Name: TopApps World Art: Ratgeber Geräte: iPhone, iPad & iPod Touch System: ab iOS 3.0 Preis: kostenlos

Text/Bildquelle: www.thinkgeek.com

Die iPhone & iPad Apps des Monats

Text/Bildquelle: www.store.polaroid.com

Technik-Trends Polaroid Instant Digital Camera Die Polaroid-Kamera lebt - und hat zugleich ein massives Upgrade erfahren. Die Polaroid Instant Digital Camera knipst mit eindrucksvollen 14 Megapixel und zeigt Bilder darüber hinaus auf einem 2,7-Zoll-Display an. Reizvoller ist natürlich die Alternative, die Fotos mit dem eingebauten Drucker zu Papier zu bringen. Der macht sich eine tintenlose Technik zu Eigen und kann mit einer Akkuladung 25 Mal drucken.

Iris 9000 Dockingstation HAL 9000, der neurotische Bordcomputer aus Stanley Kubricks Klassiker „2001: Odyssee im Weltraum“, weist – teils erschreckend große – Parallelen zu Siri auf, der virtuellen Assistentin im iPhone 4S. Mit Iris 9000 werden diese Ähnlichkeiten noch deutlicher, denn dahinter verbirgt eine Dockingstation im HAL-9000-Look. Mit ihr muss das iPhone nicht mehr an den Mund gehalten werden, stattdessen können Befehle an Siri einfach in den Raum gesprochen werden.

Am 1. November hat die Deutsche Bahn ihren mobilen Fahrkarten-Service „Touch & Travel“ offiziell gestartet. Damit lassen sich Tickets per Handy buchen. Bezahlt wird nach Erhalt der Rechnung am Ende des Monats via Lastschriftverfahren. Wer ein Smartphone mit NFCChip besitzt, muss es vor dem Einsteigen und nach dem Aussteigen lediglich an einer Registrierstation (sog. „Touchpoints“) vorbeiführen, um sich an- und abzumelden. Dem Schaffner im Zug zeigt man statt einer Fahrkarte aus Papier sein Handy. Das System berechnet automatisch den Preis für die gefahrene Strecke. Generell ist vor der Nutzung des Systems eine Registrierung erforderlich.

Name: Touch & Travel Art: Service Geräte: iPhone System: ab iOS 4.0 Preis: kostenlos

Seit 2006 arbeitet der Hersteller Lytro an seinem gleichnamigen ersten Produkt, nun ist es endlich soweit: Mit der Lytro Camera wird die Art und Weise, wie wir Fotos schießen, völlig auf den Kopf gestellt. Bei dem Gadget im handlichen Quader-Format handelt es sich um eine sogenannte Lichtfeldkamera, die es durch ein kompliziertes Verfahren ermöglicht, den Fokus - also die Schärfeeinstellung - der Bilder im Nachhinein zu setzen. Die Variante mit dem Beinamen Red Hot speichert bis zu 750 Bilder .

Satarii Swivl Text/Bildquelle: www.swivl.com

Touch & Travel

Text/Bildquelle: www.lytro.com

Lytro Camera

Videotelefonie mit dem Smartphone ist eine trickreiche Angelegenheit. Um Verrenkungen vorzubeugen kommt Anfang nächsten Jahres Swivl auf den Markt. Das zweiteilige Gadget des Herstellers Satarii besteht aus einem Sender, den man sich beispielsweise an den Gürtel klemmt, sowie einer motorisierten Basisstation, in die das Handy eingesteckt wird. Während eines Videotelefonats folgt Swivl dann dem Telefonierenden und sorgt dafür, dass die Kamera stets auf ihn gerichtet ist.


ng: Zur Einstimmu Eine Flasche ini M Jules Mumm

Mit freundlicher Unterstützung von

„Happy New Year“ Vorpremiere am Mittwoch, 7. Dezember, 20 Uhr Happy New Year! An diesem einen Abend im Jahr erlebt jeder etwas Besonderes, Hoffnungen werden gehegt, Erwartungen enttäuscht, Zukunftspläne geschmiedet, die große Liebe gesucht oder gefunden. In dieser magischen Nacht scheint alles möglich! Und mit dem neuen Jahr gibt es für alle auch einen Neuanfang. Welche Stadt wäre dazu besser geeignet als New York, die Stadt der Träume? Romantische Komödie von Garry Marshall mit Jessica Biel, Jon Bon Jovi, Robert De Niro, Josh Duhamel, Zac Efron, Katherine Heigl, Ashton Kutcher, Sarah Jessica Parker, Michelle Pfeiffer, Til Schweiger, Hilary Swank und vielen mehr. Zur Einstimmung gibt’s exklusiv eine Flasche Jules Mumm Mini – alles zusammen für nur 9 Euro (ggf. Logen-, Reservierungs- und Filmzuschlag). Alle Infos auf www.cinemaxx.de/ladiesnight


Events

flipchip • lasvegasvegas.com

Steckbrief: Name: Pius Heinz Alter: 22 Geburtsdatu m: 4. Mai 19 89 Geburtsort: Swisttal-Od endo

rf

Erster deutscher

Pokerweltmeister Pius Heinz ist der erste deutsche Pokerweltmeister. Den Sieg erreichte er mit einem ganz besonderen Blatt, das so gut wie nie gewinnt! Dadurch gewann er am 9. November 2011 am Finaltisch gegen den Tschechen Martin Staszko etwa 8,7 Millionen Dollar.

Pius Heinz ließ sich durch nichts und niemanden aus der Ruhe bringen. Er stand total lässig neben dem Pokertisch, mit den Händen in der Hosentasche und weißer Kapuze auf dem Kopf, und wartete bis der Dealer seine Glückskarten legt. Nach langer Spannung und Aufregung deckte er dann endlich die Karten auf. Auf der Hand hält Heinz ein Ass und einen König. Als Scherz nennen Pokerspieler dieses Blatt Anna Kurnikowa (AK). Es sieht vielleicht gut aus, gewinnt aber nie. Aber mit diesem Blatt besiegte er am

Mittwochmorgen seinen Gegner Martin Staszko. Und wurde so erster deutscher Weltmeister. Kurze Zeit vergisst er seine Lässigkeit und Coolness und fiel seinen Freunden und Fans in die Arme. Pius Heinz Pokerkarriere begann im Internet und 2011 hat er sich dem Live Poker gewidmet. Beim Onlinepoker konnte der junge deutsche schon zahlreiche Turniere für sich entscheiden. Die Aussage des Kölners war: „Sei jung, furchtlos, studiere ein kompliziertes Fach und trainiere jahrelang online, dann kannst du Main-Event-Champion werden.“ Hier spricht er vor allem von jungen Menschen. Liebling der Masse wird er wohl nie werden, weil Poker immer noch den Ruf eines Glücksspieles hat. Als Weltmeister könnte er zwar das Image seines Sports verbessern. Aber Poker-Spieler werden als Menschen bezeichnet, die die Öffentlichkeit meiden. Wir gratulieren Pius Heinz zur Weltmeisterschaft und sind schon auf die nächste WM gespannt.

Bildquelle: pixelio.de/ Foto © Thomas Siepmann

Der 22-Jährige Pius Heinz hat das geschafft, was keiner für möglich hielt. Der junge Deutsche hat das Main Event gewonnen, das berühmteste und größte Turnier das es gibt. Am 9. November im „Penn and Teller Theaters“ in Las Vegas passierte das, mit dem keiner die nächsten 50 Jahre gerechnet hätte, dass ein deutscher Spieler gewinnen würde. Insgesamt 6865 Teilnehmer waren es, darunter 4614 US-Amerikaner und nur 158 Deutsche.


Reisen

Christmasshopping in Wer kennt eigentlich den Film „Kevin - Allein in New York“ nicht? Genau wie sein Vorgänger gehört der Film mit Macaulay Culkin zu den absoluten Weihnachtsklassikern. Darin geht es um den kleinen Kevin, der aus Versehen in New York landet und mit der Kreditkarte seines Vaters einigen Unfug anstellt. Dazu gehört es, den fiktiven Laden Duncan’s Toy Chest leerzukaufen. Diesen Laden gibt es wirklich – er heißt FAO Schwarz und befindet sich an der 767 Fifth Avenue Ecke 58. Straße - und das schon seit 1870! Nicht nur Suri Cruise und die Kinder von Angelina Jolie und Brad Pitt finden dort alles, was auf ihrer Wunschliste für den Weihnachtsmann steht. Beim Weihnachtsshopping in New York ist FAO Schwarz der erste Anlaufpunkt, um exklusive Barbiemodelle für die Nichten und „Star Wars“- und „Harry Potter“-Fanartikel für die kleinen und großen Cousins zu besorgen. Doch nicht nur für Kinder ist New York zur Weihnachtszeit ein Paradies. Auch Erwachsene bekommen große Augen, wenn sie die ausgiebig dekorierten Schaufenster der Nobelkaufhäuser Henri Bendel und Goodman Bergdorf sehen – die lassen sogar die Dekoration von Harrod’s in London blass erscheinen! Um den Geldbeutel ein wenig zu schonen – selbst Jutebeutel kosten bei Bendel’s um die fünfzig Dollar! – schlagen wir Ihnen Macy’s für den Weihnachtseinkauf vor. Das selbsternannte „größte Warenhaus der Welt“ bietet auf zehn Etagen alles, was das Herz begehrt. Wer sich im ersten Stock beim Visi-

NY

tor Center mit seinem Reisepass anmeldet, bekommt zudem 10 % auf alles. Bei bereits reduzierten Designertaschen beispielsweise kann sich da schon der ein oder andere Modetraum erfüllen! Tritt man hinaus auf die Straße und überquert diese, hat man nicht nur einen wunderbaren Blick auf das Empire State Building – dessen Aussichtsplattform immer ein Besuch wert ist, auch wenn der Wind einem im Dezember ein bisschen kälter um die Nase beißen wird! – sondern kann auch direkt zu Victoria‘s Secret gehen. Wer die Laufstegshow, die jeden November mit aus-

New York gewählten Topmodels stattfindet, im Internetstream mitverfolgt hat, weiß, dass er in Sachen Dessous dort fündig werden wird. Und nach einem Tag voller ausgedehntem Weihnachtsshopping fühlt man sich selbst ein bisschen wie Kevin. (SB)


Bericht

Occupy Wall Street Eigentlich seien die Proteste gegen die Wall Street so gut wie beendet, sagt der Tourguide, der auf dem Deck des roten Busses voller Touristen thront, wie er es Tag ein, Tag aus tut, seit Jahren. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis die Demonstranten am Schauplatz der New Yorker Börse heimgehen. Er ist von den Menschen unbeeindruckt, die sich Dollarscheine ins Gesicht kleben und versuchen, auf ihre Sache aufmerksam zu machen. Nur wenige Tage später bilden die Aktivisten jedoch auf der Brooklyn Bridge eine Kette aus rund 3.000 Gegnern des amerikanischen Bankensystems. Die folgenden Massenverhaftungen können ihren Willen nicht brechen – sie fordern eine Neuordnung der wirtschaftlichen und sozialen Zweige. Viele der Demonstranten landen für kurze Zeit hinter Gittern, dennoch kehren sie danach zurück in das Camp der „Occupy Wall Street“. Occupy, das bedeutet auf Deutsch: In Anspruch nehmen. In diesem Sinne besetzen sie den Zuccotti Park in der Nähe des Ground Zero. Sie demonstrieren mal hier, mal dort in Lower Manhattan, weitgehend friedlich. Jeder darf seine Meinung sagen, es gibt spezielle Handzeichen, um den Redner zu un-

terstützen. Auch, wenn es kaum Strom gibt und die Schlangen vor den öffentlichen Toiletten lang sind – die Demonstranten sind mit Herzblut dabei, immer in Begleitung ihrer Trommeln und Plakate. Ihre Slogans lauten „War Street“ oder „Wir sind die 99 Prozent“. Das bedeutet: Die Reichtümer der Welt gehö-

ren einem Prozent der Bevölkerung und den restlichen neunundneunzig geht es schlecht. Dagegen will das Camp was tun. Auf der ganzen Welt gibt es daraufhin sympathisierende Protestler, wie bei „Occupy Berlin“ oder „Occupy Munich“ – richtig Eindruck macht die Ansammlung dann aber doch nur im Finanzzentrum New Yorks. Am 16. November wurde das Camp dann auf Befehl von Bürgermeister Bloomberg aufgelöst. Gut ein Monat später, als vom Tourguide vorausgesagt. Auch die Zeltlager in anderen Teilen der USA werden geräumt, ungeachtet dessen, dass Beobachter Occupy schon als Bürgerrechtsbewegung bezeichnet haben. Die Beteiligung ist ohnehin auf einen harten Kern geschmolzen, der dem Winter trotzen wollte. Nun stellt sich die Frage, wie es für die 99 Prozent weitergehen soll. Denn aufgeben sieht ihnen eigentlich nicht ähnlich. (SB)


Filmtipps

Rubbeldiekatz Filmstart: 15.12.2011

Kein Sex ist auch keine Lösung Filmstart: 01.12.2011

Komödie nach dem gleichnamigen Bestseller um einen Werbungsmann und notorischen Frauenhelden, dessen Auffassung von Arbeit und Beziehung durch eine neue Kollegin durcheinandergewirbelt wird. Der erfolgreiche Werber Tom Moreno (Stephan Luca) kennt sich aus mit Frauen. Vor allem mit der Kunst, sie erst für sich zu gewinnen und spätestens nach dem dritten Mal wieder loszuwerden. Doch dann tritt Elisa (Marleen Lohse), die neue ArtDirectorin seiner Agentur, auf den Plan – die so gar nicht auf seine bewährte Masche abfahren will. Tom ist verwirrt – und keiner ist da, der dem Frauenheld in seiner Sinnkrise helfen könnte. Denn auch seine Freunde haben mit ihren eigenen ganz

speziellen Problemen zu kämpfen: Vince (Oliver Fleischer) findet seine Frau in Toms Bett wieder. Luke (Johannes Allmayer) lernt ausgerechnet von Toms Mutter (Corinna Harfouch), dass kein Sex auch keine Lösung ist. Toms einzige ‚Dauerfreundin‘ und Mitbewohnerin Paule (Anna Thalbach) verliebt sich in einen Krawattenträger (Michael Lott) und mutiert vom Kumpeltyp zur Femme fatale. Keine Konstante bleibt mehr, krisenfeste Freundschaften hängen am seidenen Faden und Toms Universum erfährt seine eigene Relativitätstheorie. Zu allem Überfluss eröffnet ihm sein Chef Rolf (Armin Rohde), dass die Agentur so gut wie pleite ist. Wen wundert’s, dass Tom unvorsichtig wird und seine Beziehungsvermeidungsregeln vernachlässigt...

Rubbeldiekatz ist eine abge- Locken am liebsten an den Nafahrene Komödie voller schrä- gel hängen, wenn es nicht längst ger Einfälle und unvergessli- zu spät wäre - er hat sich uncher Charaktere. Ein Job ist ein sterblich in seine Partnerin verJob, sagt sich der arbeitslose liebt: Superstar Sarah Voss (AleSchauspieler Alexander (Mat- xandra Maria Lara). Ist Alex Frau thias Schweighöfer), verwandelt genug, um seinen Mann zu stesich in „Alexandra“, schlägt alle hen? Konkurrentinnen aus dem Feld und ergattert tatsächlich eine Detlev Buck inszeniert RubbelFrauenrolle in einem großen diekatz nach einem Drehbuch Hollywoodfilm! Aber kann er in von Anika Decker („KeinOhrHaPumps und ausgestopftem BH sen“, „ZweiOhrKüken“) als mitauf Dauer überzeugen? Mehr reißende Komödie mit einer guals ihm lieb ist! Sein Kollege ten Prise typischem Buck-Humor (Max Giermann) beginnt ihn zu - die Hauptrollen spielen Matthibegrabschen, auch der geniali- as Schweighöfer („Friendship!“, sche Regisseur (Joachim Meyer- „ZweiOhrKüken“) und Alexandra hoff) findet ihn unwiderstehlich, Maria Lara („Der Vorleser“). Mit Alex‘ Ex-Freundin (Susanne Bor- Maximilian Brückner („Kirschmann) flippt aus und seine rup- blüten - Hanami“), Denis Mopigen Brüder (Detlev Buck, Ma- schitto („Kebab Connection“) ximilian Brückner) und deren und Milan Peschel („Hände weg durchgeknallter Kumpel (Denis von Mississippi“) ist der Film bis Moschitto) mischen das Filmset in die Nebenrollen hochkarätig auf. Alex würde seine falschen besetzt.

Sherlock Holmes: Spiel im Schatten Filmstart: 22.12.2011

In „Sherlock Holmes: Spiel im Schatten“ spielt Robert Downey Jr. erneut den berühmtesten Detektiv der Welt – unterstützt von Jude Law als seinem unerschütterlichen Kollegen Dr. Watson. Niemand war je in der Lage, Sherlock Holmes’ Scharfsinn zu überbieten … bis jetzt. Ein neuer ge-

Oder kostenlos reservieren unter: www.cinemaxx.de

nialer Verbrecher macht die Welt unsicher: Professor Moriarty (Jared Harris). Er ist Holmes nicht nur intellektuell gewachsen – durch seine skrupellose Bösartigkeit könnte er dem legendären Detektiv sogar überlegen sein. Als der österreichische Kronprinz tot aufgefunden wird, glaubt In-

spector Lestrade (Eddie Marsan) aufgrund der Indizien an Selbstmord. Doch Sherlock Holmes kombiniert, dass der Prinz ermordet

(01805) 24 63 62 99 (0,14 €/Min zzgl. 0,50 € Aufschlag pro Karte)

wurde – und zwar im Rahmen eines grausigen Komplotts, das ein gewisser Professor Moriarty schmiedet.

Kartenreservierung: (01805) CINEMAXX


Automobil Drei Buchstaben, die für viel Sicherheit stehen:

TÜV Die Abkürzung TÜV kennen wir alle. Genauer genommen das Akronym. Doch wissen Sie auch, wofür die drei Buchstaben stehen? Wir verraten es Ihnen: Technischer Überwachungs-Verein. Eigentlich ganz logisch, denn der Name allein verrät schon, welche Aufgabe der TÜV inne hat. Er kontrolliert und überwacht den technischen Zustand von Fahrzeugen, überzeugt sich von der Einhaltung bestimmter gesetzlicher Regeln und hilft damit, die Sicherheit auf Deutschlands Straßen zu gewährleisten. Aber der TÜV ist nicht nur für Fahrzeuge zuständig. Auch Fahrgeschäfte auf Volksfesten zum Beispiel müssen vom TÜV überprüft, abgenommen und freigegeben werden. Erst dann dürfen Fahrgäste in die Achterbahn, das Riesenrad oder was auch immer einsteigen. Durch die Kontrolle sollen Unfälle verhindert und Sicherheitsmängel aufgedeckt werden. Und das mit Erfolg. In Deutschland sind die TÜV-Gesellschaften überwiegend in den drei großen Holdings TÜV Süd, TÜV Rheinland und TÜV Nord organisiert. Daneben gibt es die konzernunabhängigen Vereine TÜV Thüringen und TÜV Saarland. Sie alle übernehmen hoheitliche Aufgaben im Bereich Kfz-Überwachung, Fahrerlaubniswesen und Produktsicherheit. Und jeder Autofahrer darf alle zwei Jahre mit seinem Fahrzeug beim TÜV vorstellig werden, der das Auto auf Herz und Nieren prüft. Erst wenn keine Mängel mehr bestehen, gibt es die TÜV-Plakette, ohne die ein Fahrzeug nicht im Verkehr unterwegs sein darf. Daher bibbert so mancher Autobesitzer, wenn er zum TÜV muss. Aber die Prüfer erledigen ja auch nur ihren Job und haben vor allem eines im Sinne: Ihre und unsere Sicherheit.

Entstanden ist der TÜV übrigens schon 1866 - also zur Zeit der Industrialisierung. Damals gründeten Wirtschaftsunternehmen und Dampfkesselbesitzer unabhängige Vereine, die Überwachungs- und Kontrollaufgaben übernehmen sollten. Ihr Ziel war es, die vielen Unfälle mit den Dampfkesseln zu verringern und für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz zu sorgen. Mit großem Erfolg entwickelte sich das Modell immer weiter, denn die Unfallzahlen sanken durch die Kontrolle der so genannten „Dampfkessel-Überwachungs- und Revisions-Vereine“ (DÜV) spürbar. Und weil Erfolgsmodelle gerne ausgebaut und weiterentwickelt werden, fielen bald auch die Kontrolle von PKW und Fahrgeschäften sowie die Führerscheinprüfung ins Aufgabengebiet des TÜV.


Automobil

Die neue Mercedes B-Klasse Dass Mercedes niemals schläft und sich immer neue Modelle für seine anspruchsvollen Kunden einfallen lässt, ist nichts Neues. Dass die Firma aber gleich zwei neue Modelle an einem einzigen Tag auf den Markt bringt, erfreute und überraschte viele Mercedes-Fans gleichzeitig. Am 19. November war es endlich so weit: Da führte Mercedes die neue B-Klasse und die neue M-Klasse ein. Wir möchten uns an dieser Stelle auf die B-Klasse konzentrieren. Auch wenn Dr. Joachim Schmidt von der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars der Presse voller Stolz mitteilte: „Mit der neuen B-Klasse und der neuen M-Klasse bringen wir zwei wichtige Modelle auf den Markt, die in ihren Segmenten die Messlatte ein Stück höher legen. Wir sind davon überzeugt, dass sie an die Erfolgsgeschichten ihrer Vorgänger anknüpfen und uns damit einen weiteren Absatzimpuls geben werden.“ Was bei der neuen B-Klasse gleich auf den ersten Blick ins Auge sticht, ist die neue Sportlichkeit. Und die hatte den Ingenieuren einiges abverlangt. Denn statt das bisherige B-Klasse-Modell einfach frischer und moderner zu gestalten, hatten die Ingenieure den folgenden Auftrag: Sie sollten einen wahren Spagat hinlegen. Sie sollten einerseits den Vorlieben der so genannten Bestund Silver-Ager treu bleiben und gerecht werden und gleichzeitig ein jüngeres Publikum durch mehr Frische und Sportlichkeit ansprechen. Keine ganz leichte Aufgabe, aber dafür leistet sich Mercedes-Benz ja die besten Ingenieure der Welt, also schafften sie diesen Spagat bravourös. Insgesamt fällt die neue B-Klasse deutlich flacher aus als das Vorgänger-Modell. Satte 5 cm sorgen schon optisch für mehr Dynamik. Daraus resultiert natürlich auch eine tiefere Sitzposition, die das Gefühl der Sportlichkeit noch einmal verstärkt. Auch die Sport-Stoßdämpfer und ein Tieferlegungs-Kit sorgen vor allem beim jüngeren Publikum für Begeisterung. Hiermit sind noch einmal 2 Zentimeter weniger Luft über dem Boden möglich. Darü-

ber hinaus weist die neue B-Klasse eine Länge von 4,35 Metern auf und ordnet sie damit eindeutig dem Kompaktwagen-Segment zu. Im Inneren finden entweder fünf Personen bequem Platz - oder aber jede Menge Gepäck. Dank umklappbarer Rücksitze können mit der neuen B-Klasse sogar Großeinkäufe oder Umzüge bestritten werden. Besonderer Komfort wie eine Rückfahrkamera sind gegen einen Aufpreis von 350 Euro zu haben. Allerdings nur in Kombination mit dem Multimedia-System Comand Online. Das schlägt leider mit 3.100 Euro zu Buche, bietet aber immerhin die KartenUpdates für die nächsten drei Jahre kostenlos an und bringt Sie garantiert schnell ans Ziel Ihrer Träume. Aber auch die Premium-Inneneinrichtung, die mit jeder Menge Chrom und Leder daherkommt, ist gegen Aufpreis erhältlich. Insgesamt ist die Liste der möglichen Ausstattungen sehr lang und lässt den Grundpreis von 26.000 Euro schnell ansteigen. Doch Sportlichkeit hat nunmal seinen Preis. Also fahren Sie die neue B-Klasse doch einfach mal Probe, Sie werden sie und ihre Sportlichkeit lieben!

Technische Daten: Typ

B 180 CDI Blue EFFICIENCY

B 180 Blue EFFICIENCY

Motor

Vierzylyinder (R4)

Vierzylyinder (R4)

Hubraum (cm3)

1.976

1.595

Leistung in PS (KW) bei U/min-1

80/3.200-4.600

90/5.000

Max. Drehmoment (Nm) bei Umin-1

250/1.400-2.800

200/1.250-4.000

Höchstgeschwindigkeit (km/h)

190

190

Beschleunigung 0-100 km/h (sek.)

10.9

10.4

Getriebe

6-Gang-Schaltgetriebe

6-Gang-Schaltgetriebe

Antrieb

Frontantrieb

Frontantrieb

Treibstoffsorte

Diesel

Benziner

Kraftstoffverbrauch (l/100 km)

4,4-4,6

5,9-6,2

CO2-Ausstoß (g/km)

114-121

137-144

Länge (mm)

4.359

4.359

Breite (mm)

1.786

1.786

Höhe (mm)

1.557

1.557

Leergewicht (kg)

1.475

1.395

max. Zuladung (kg)

555

565

Preis (Euro)

27.587,25 EUR

ab 26.001,50 EUR

Abgasnorm

Euro 5

Euro 5


Lokales

Die Umweltzone der Stadt Ulm wird erweitert Ab 1. Januar 2012 darf die Ulmer-Umweltzone nicht mehr wie bisher von Fahrzeugen mit roter Plakette befahren werden. Betroffen sind rund 1.200 Fahrzeuge. Empfohlen wird auch allen Fahrzeughaltern mit gelber Plakette nachzuprüfen, ob eine Nachrüstung zur Schadstoffreduzierung möglich ist. Die rote Plakette (Schadstoffgruppe 2) soll ab ersten Januar 2012 in Ulm Ausschlusskriterium für die Umweltzone werden, dies beschloss das Regierungspräsidium Tübingen. Seid 2009 ist in Ulm, so wie in vielen anderen Städten, eine Umweltzone eingeführt worden. Seither durften Fahrzeuge ohne Umweltplakette (Schadstoffgruppe 1) innerhalb dieser Zone nicht mehr fahren. Von der Erweiterung des Einfahrverbotes sind rund 1.200 Fahrzeuge allein in Ulm betroffen.

ge betroffen wären. Aus diesem Grund ist das Verfahren zur Fortschreibung der Planung noch nicht abgeschlossen. Wie es auch kommt, es sind nach wie vor Ausnahmegenehmigungen möglich. Wie schon im Jahr 2009, gibt es bei beispielsweise Arbeitsmaschinen, Motorrädern oder Krankenwagen – unabhängig von ihrem Schadstoffausstoß – keine Plaketten-Pflicht. Darüber hinaus kann man eine Ausnahmegenehmigung beantragen. Dies kostet eine Gebühr von 55 Euro bei Privatleuten und bei Gewerbetreibenden 130 Euro. Dabei gibt es jedoch viele Bedingungen, die erfüllt werden müssen. Das betroffene Fahrzeug darf z.B. nicht mit einem Katalysator oder Feinstaubfilter ausgerüstet sein.

Betroffene Fahrzeughalterinnen und -halter wurden Anfang September über das neue Verbot in einem Schreiben informiert. Außerdem wurde empfohlen, Fahrzeuge mit einer roten Plakette auf die Möglichkeit einer abgastechnischen Nachrüstung überprüfen zu lassen. Auch wird daraufhin gewiesen dass Baden-Württemberg ab 1. Januar 2013 auch das Einfahrverbot mit der gelben Plakette plant. Dieses Verbot sieht auch der vorschreibende Luftreinhalteplan für Ulm vor. Jedoch stößt der Plan bislang auf viel Widerstand, da davon zirka 5.000 weitere Fahrzeu-

Wer ohne Ausnahmegenehmigung und ohne bzw. – ab dem ersten Januar 2012 – mit roter Plakette die Umweltzone befährt und erwischt wird, muss 40 Euro Bußgeld zahlen und erhält einen Punkt in Flensburg.

Wir suchen für unser Magazin zum nächstmöglichen Zeitpunkt für Augsburg, Ulm und Allgäu:

Senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an:

Auslieferungsfahrer/in 3,5t

auf 400,- Euro Basis oder

freiberuflich Ihr Profil • motiviert • teamfähig • zeitlich flexibel einsetzbar • mobil • ab 18 Jahren

Oben: So ähnlich wird das Hinweisschild für die Umweltzone in Ulm aussehen. Nurnoch Fahrzeuge mit gelber und grüner Plakette dürfen die Zone befahren. Links: Ab Januar ist es nicht nur für plakettenlose KFZs sondern auch für Fahrzeuge mit roter Plakette.

Sie haben • einen Führerschein Klasse B • Erfahrung im Straßenverkehr • Unfallfreie Fahrpraxis • Freundliches und serviceorientiertes Auftreten bei Kunden

info@trendyone.de oder per Post an

Ad can do GmbH & Co. KG Personalabteilung Welserstraße 9 86368 Gersthofen


Sport

Ein Traum in

High-Tech

Über 20 Jahre hat die Doppelstadt Ulm/Neu-Ulm auf die ratiopharm arena gewartet. Mit dem Eröffnungsspiel am 10. Dezember 2011 erfüllt sich die Sehnsucht einer ganzen Region. Für die Bundesligabasketballer ist die 6.000 Zuschauer fassende Arena indes mehr, sie ist die Grundlage ihrer Existenz. Den 11. November 2009 wird niemand vergessen, der sich für den Spitzenbasketball in Ulm interessiert. Als um 21.30 Uhr die Räte der Städte Ulm und Neu-Ulm mit einem Votum von 55:25 Stimmen den Bau einer Multifunktionshalle beschlossen, lösten sie nicht nur eine Welle der Euphorie in der Doppelstadt aus, sondern sicherten für ratiopharm ulm den Fortbestand in der Basketball Bundesliga. Ohne Alternative zur Kuhberghalle, einem Relikt aus den 80er Jahren, wäre der Pokalsieger von 1996 nicht mehr bundesligatauglich gewesen. Rund zwei Jahre nach dieser histori-

schen Entscheidung zieht das sportliche Aushängeschild der Region am 10. Dezember in die 6.000 Zuschauer fassende ratiopharm arena ein. Damit endet eine 19-monatige Bauphase, an der 50 Firmen mit Hilfe von 300 Mitarbeitern 1.400 Fertigteile verbaut haben. In der Beko Basketball Bundesliga mag es größere Arenen geben, die stehen beispielsweise in Berlin (14.800), in Bamberg (6.800) oder auch in München (6.700). Moderner als die ratiopharm arena ist aber kaum eine. Vom schicken Business-Club,

über eine Stehplatz-Tribüne, die 1.500 Fans Platz bietet, bis zur hypermodernen Lichttechnik, die das 28 mal 15 Meter große Basketballfeld in 2.000 Lux hellem Licht erstrahlen lässt, bietet die neue Spielstätte von ratiopharm ulm viele Highlights. Wenngleich der Club zuzüglich zu den Strapazen, die ein Umzug während des laufenden Spielbetriebs nach sich zieht, höhere laufende Kosten hat und auch selbst kräftig in das Gebäude investierte, ist der Umzug unerlässlich. Davon zeugt nicht nur die deutliche Etatsteigerung, sondern vielmehr noch das Interesse des Publikums: Am 17. Oktober konnte ratiopharm ulm nach nur vier Stunden vermelden, dass das Eröffnungsspiel restlos ausverkauft ist.

Die Highlights zur Eröffnung: • 10.12.2011 vs. Oldenburg - ausverkauft. • 17.12.2011 vs. Göttingen - verfügbar. • 04.01.2012 vs. Bayern München - verfügbar. • 08.01.2012 vs. Gießen - verfügbar. Tickets mit drei Klicks online unter: www.basketball-ulm.com/tickets


Nightlife

Sound-Factory

Citrus

Empire

Gersthofen

Ulm

Lauingen


Nightlife

Theatro

Ulm

The Lounge im Gindele

Ulm

www.trendyone.de


Nightlife

W3

Ichenhausen


Eventguide

Eventguide Ulm für Dezember 2011

Alle Veranstaltungen finden Sie tagesaktuell unter www.trendyone.de

The Meteors in der kultBOX Mit The Meteors kündigt sich eine lebende Legende und gleichzeitig eine Band als Zeitzeuge der Musikgeschichte an. Die Band um P. Paul Fenech wurde bereits im Jahre 1979 unter dem Namen „The Legendary Raw Deal“ gegründet. 1981 lieferten sie dann unter heute bekannten Bandnamen ihr erstes Album „In Heaven“ ab. Mit zynischem Zeitgeist, Selbstironie und einer geballten Portion Rock & Roll gelang ihnen nicht nur ein großer Wurf, sondern auch gleichzeitig das ins Leben rufen einer komplett neuen Musikrichtung, dem Psychobilly. Die Band hätte gut und gerne unzählige ihrer Songs auch als Soundtrack zu einem TarantinoFilm beisteuern können. Ihre Musik ist sowohl einzigartig wie auch originell. Surfrhythmen treffen auf Punkakkorde und gehen mit einer harten Portion Rock n´ Roll und machen sich auf den Weg zum Ziel: Destination PSYCHOBILLY Infos unter: www.kingsofpsychobilly.com

Do

01.

Alpenmax Memmingen 1 Euro Party 21:00 Uhr cafe*bar nia Ulm Made in Brazil 18:00 Uhr Citrus Ulm The Study Club 22:00 Uhr Hinteres Kreuz Ulm Study Fever 20:30 Uhr Myers Ulm I love MY(er‘s) 22:00 Uhr Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr Möbel Borst Ulm Fachvortrag Schwanger-schaftsbeschwerden - 17:30 Uhr Roxy Ulm Roxy Horror Music Show - 20:00 Uhr

Su.Casa Ulm can i kick it 23:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm Nie wieder Blümchen Sex 18:00 Uhr Violet Ulm Homeparty - Feiern wie bei dir zu Hause! - 22:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr

Fr

02.

Alpenmax Memmingen one for all 21:00 Uhr cafe*bar nia Ulm Theatro Warm Up 18:00 Uhr Citrus Ulm Gorgeous 23:00 Uhr

Club Action Ulm normaler Öffnungstag 20:00 Uhr Club Lima Neu-Ulm what the fuck is house?! - 22:00 Uhr Club Schilli Ulm normaler Öffnungstag 21:00 Uhr Empire Lauingen Black Beat Night 22:00 Uhr Frau Berger Ulm normaler Öffnungstag 23:00 Uhr Heaven & Hell Ulm Ladies Night 19:00 Uhr Mahatma Ulm Beatclub 22:00 Uhr Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr podiumsbar Ulm electrify my soul 22:00 Uhr

Infos: Die Könige des Psychobilly beehren den Süden Support: The Leechmen 20.01.2012 kultBOX Rockside Ulm We Rock The City 21:00 Uhr Roxy Ulm RockBar - 22:30 Uhr Roxy Ulm RockBar präsentiert: Cortex, Not Called Jinx & Noch ne Band 20:00 Uhr Su.Casa Ulm Cadenza Showcase mit Reboot & Robert Dietz - 23:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm Friday Night 18:00 Uhr Theatro Ulm My Generation - Ü30 Party - 22:00 Uhr Violet Ulm Friday Night Clubbing 20:00 Uhr vorglühBar Ulm Lust auf Vorglühen? - 18:00 Uhr

W3 Ichenhausen Ladies Night 21:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr Zur Zill Ulm Cue Club 22:00 Uhr

Sa

03.

Alpenmax Memmingen 3-2-1 Party 21:00 Uhr cafe*bar nia Ulm Theatro Warm Up 18:00 Uhr Citrus Ulm Ladiesnight 23:00 Uhr Club Action Ulm normaler Öffnungstag 20:00 Uhr Club Schilli Ulm normaler Öffnungstag -

www.trendyone.de

Einlass: 19:00Uhr Beginn: 20:00 Uhr Aftershoparty mit DJ Herman Munster & Friends! Beginn: 23Uhr 21:00 Uhr Frau Berger Ulm normaler Öffnungstag 23:00 Uhr Kaminwerk Memmingen Tanzwerk 21:30 Uhr Mahatma Ulm Underground Guitar - 22:00 Uhr Mirage Senden normaler Öffnungstag 22:00 Uhr Murphy‘s Law Ulm Live Music unplugged - Danny Richter - 20:00 Uhr Myers Ulm Myer‘s Samstag 23:00 Uhr Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr PITU Club Memmingerberg Ladies Night 21:00 Uhr

Rockside Ulm SugarClub 22:00 Uhr Roxy Ulm Nachtflohmarkt 20:00 Uhr Sound Factory Gersthofen the new saturday flavour - 22:00 Uhr Su.Casa Ulm Back To Black 23:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm Saturday Night 18:00 Uhr Theatro Ulm Strictly House Music - 22:00 Uhr vorglühBar Ulm Lust auf Vorglühen? - 18:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr Zur Zill Ulm Beat School 22:00 Uhr

So

04.

Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr Roxy Ulm Kulturcafe 16:00 Uhr

Mo

05.

Citrus Ulm Fuckin‘ Monday 22:00 Uhr Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm normaler Öffnungstag 18:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr


Eventguide Xinedome Ulm Kinotag - 11:00 Uhr

Di

06.

Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr Roxy Ulm Science Slam 20:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm normaler Öffnungstag 18:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr Xinedome Ulm Kinotag - 11:00 Uhr

Mi

07.

Frau Berger Ulm normaler Öffnungstag 21:00 Uhr Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr Roxy Ulm Rick Kavanian 20:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm normaler Öffnungstag 18:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr

Do

08.

Alpenmax Memmingen 1 Euro Party 21:00 Uhr cafe*bar nia Ulm Made in Brazil 18:00 Uhr Citrus Ulm The Study Club 22:00 Uhr Hinteres Kreuz Ulm Study Fever 20:30 Uhr Kaminwerk Memmingen Programmkino 19:00 Uhr Myers Ulm I love MY(er‘s) 22:00 Uhr Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr

Roxy Ulm Beara - 20:00 Uhr Su.Casa Ulm can i kick it 23:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm Nie wieder Blümchen Sex 18:00 Uhr Violet Ulm Homeparty - Feiern wie bei dir zu Hause! - 22:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr

Fr

09.

Alpenmax Memmingen one for all 21:00 Uhr cafe*bar nia Ulm Theatro Warm Up 18:00 Uhr Club Action Ulm normaler Öffnungstag 20:00 Uhr Club Lima Neu-Ulm what the fuck is house?! - 22:00 Uhr Club Schilli Ulm normaler Öffnungstag 21:00 Uhr Empire Lauingen Black Beat Night 22:00 Uhr Frau Berger Ulm normaler Öffnungstag 23:00 Uhr Heaven & Hell Ulm Ladies Night 19:00 Uhr Mahatma Ulm Beatclub 22:00 Uhr Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr PITU Club Memmingerberg 5 Jahre Tonipix 21:00 Uhr Rockside Ulm We Rock The City 21:00 Uhr Roxy Ulm Mono & Nikitaman 21:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm Friday Night 18:00 Uhr Theatro Ulm Sunglasses at Night - 22:00 Uhr Violet Ulm Friday Night Clubbing 20:00 Uhr

vorglühBar Ulm Lust auf Vorglühen? - 18:00 Uhr W3 Ichenhausen Ladies Night 21:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr Zur Zill Ulm Cue Club 22:00 Uhr

Sa

10.

Alpenmax Memmingen 3-2-1 Party 21:00 Uhr cafe*bar nia Ulm Theatro Warm Up 18:00 Uhr Citrus Ulm Ladiesnight 23:00 Uhr Club Action Ulm normaler Öffnungstag 20:00 Uhr Club Schilli Ulm normaler Öffnungstag 21:00 Uhr Frau Berger Ulm normaler Öffnungstag 23:00 Uhr Kaminwerk Memmingen Udos kleines Weihnachtsfestival - 18:00 Uhr Mahatma Ulm Facebook-Fan-Party - 23:00 Uhr Mirage Senden normaler Öffnungstag 22:00 Uhr Murphy‘s Law Ulm Live Music unplugged - Frank Bündgens & Julius Palm - 20:00 Uhr Myers Ulm Myer‘s Samstag 23:00 Uhr Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr Rockside Ulm Ü30 Party 22:00 Uhr Sound Factory Gersthofen the new saturday flavour - 22:00 Uhr Su.Casa Ulm Beastin‘ – Classic 23:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm Saturday Night 18:00 Uhr Theatro Ulm Strictly House

Rick Kavanian

Roxy - Mi. 07.12.2011 - 20:00 Uhr In bewährter Manier – unplugged und absurd– präsentiert Rick Kavanian sein zweites  Bühnensolo: IPANEMA. Genau wie in seinem erfolgreichen Bühnendebut „KOSMOPILOT“ wechselt auch hier Rick Kavanian zwischen seinen Figuren in Höchstgeschwindigkeit und verzichtet dabei  völlig auf Masken, Kostüme und Requisiten. Lediglich 1 Glas „aufgewühltes Wasser“ steht Rick zur Verfügung, um die rund 20 Kehlen der verschiedenen Charaktere geschmeidig zu halten. VVK 25,40 Euro inkl. Geb. Einlass: 19:00 Uhr Bildquelle: Gerald von Foris

Music - 22:00 Uhr vorglühBar Ulm Lust auf Vorglühen? - 18:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr Zur Zill Ulm Beat School 22:00 Uhr

So

11.

Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr Roxy Ulm Allerweltsfest 11:00 Uhr

Mo

12.

Citrus Ulm Fuckin‘ Monday 22:00 Uhr Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr Roxy Ulm Open Stage 20:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm normaler Öffnungstag 18:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr Xinedome Ulm Kinotag - 11:00 Uhr

Di

13.

Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm normaler Öffnungstag 18:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr Xinedome Ulm Kinotag - 11:00 Uhr

Mi

14.

Frau Berger Ulm normaler Öffnungstag 21:00 Uhr Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm normaler Öffnungstag 18:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr

Do

15.

Alpenmax Memmingen 1 Euro Party 21:00 Uhr

www.trendyone.de

cafe*bar nia Ulm Made in Brazil 18:00 Uhr Citrus Ulm The Study Club 22:00 Uhr Hinteres Kreuz Ulm Study Fever 20:30 Uhr Myers Ulm I love MY(er‘s) 22:00 Uhr Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr Roxy Ulm Hi Dad! - 20:00 Uhr Su.Casa Ulm can i kick it 23:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm Nie wieder Blümchen Sex 18:00 Uhr Violet Ulm Homeparty - Feiern wie bei dir zu Hause! - 22:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr

Fr

16.

Alpenmax Memmingen one for all 21:00 Uhr cafe*bar nia Ulm bigFM Stadt, Land, Club - 19:00 Uhr Citrus Ulm bigFM Stadt, Land, Club - 22:00 Uhr

Club Action Ulm normaler Öffnungstag 20:00 Uhr Club Lima Neu-Ulm what the fuck is house?! - 22:00 Uhr Club Schilli Ulm normaler Öffnungstag 21:00 Uhr Donauturm Ulm bigFM Stadt, Land, Club - 20:00 Uhr Empire Lauingen Fatman Scoop 22:00 Uhr Frau Berger Ulm normaler Öffnungstag 23:00 Uhr Heaven & Hell Ulm bigFM Stadt, Land, Club - 21:00 Uhr Kaminwerk Memmingen Manfred Mann‘s Earth Band 19:00 Uhr Mahatma Ulm bigFM Stadt, Land, Club - 22:00 Uhr Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr Möbel Borst Ulm Fachvortrag - Mutter-KindBindung in den ersten Wochen 16:00 Uhr Rockside Ulm We Rock The City 21:00 Uhr Roxy Ulm Caveman 20:00 Uhr Sound Factory Gersthofen Club 30 - 21:00 Uhr Su.Casa Ulm bigFM Stadt, Land, Club - 22:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm bigFM Stadt, Land, Club - 21:00 Uhr Theatro Ulm bigFM Stadt, Land, Club - 22:00 Uhr Violet Ulm Friday Night Clubbing 20:00 Uhr vorglühBar Ulm bigFM Stadt, Land, Club - 21:00 Uhr W3 Ichenhausen Ladies Night 21:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr Zora Lounge Ulm bigFM Stadt, Land, Club - 21:00 Uhr

Zur Zill Ulm Cue Club 22:00 Uhr

Sa

17.

Alpenmax Memmingen 3-2-1 Party 21:00 Uhr cafe*bar nia Ulm Theatro Warm Up 18:00 Uhr Citrus Ulm Ladiesnight 23:00 Uhr Club Action Ulm normaler Öffnungstag 20:00 Uhr Club Schilli Ulm normaler Öffnungstag 21:00 Uhr Empire Lauingen Lucenzo Danza Kuduro - 22:00 Uhr Frau Berger Ulm normaler Öffnungstag 23:00 Uhr Kaminwerk Memmingen Wild Christmas 19:00 Uhr Mahatma Ulm Kissing the Sunrise - 21:00 Uhr Mirage Senden normaler Öffnungstag 22:00 Uhr Murphy‘s Law Ulm Live Music unplugged Unstucc - 20:00 Uhr Myers Ulm Myer‘s Samstag 23:00 Uhr Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr Rockside Ulm 90 ziger Party 22:00 Uhr Roxy Ulm Caveman 20:00 Uhr Sound Factory Gersthofen the new saturday flavour - 22:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm Saturday Night 18:00 Uhr Theatro Ulm Strictly House Music - 22:00 Uhr vorglühBar Ulm Lust auf Vorglühen? - 18:00 Uhr


Eventguide Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr Zur Zill Ulm Beat School 22:00 Uhr

So

18.

Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr

Mo

19.

Citrus Ulm Fuckin‘ Monday 22:00 Uhr Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr podiumsbar Ulm Funk my Soul 22:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm normaler Öffnungstag 18:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr Xinedome Ulm Kinotag - 11:00 Uhr

Di

20.

Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm normaler Öffnungstag 18:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr Xinedome Ulm Kinotag - 11:00 Uhr

Mi

21.

Frau Berger Ulm normaler Öffnungstag 21:00 Uhr Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm normaler Öffnungstag 18:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm geöffnet - 11:00 Uhr

Do

22.

Alpenmax Memmingen 1 Euro Party 21:00 Uhr cafe*bar nia Ulm Made in Brazil 18:00 Uhr Citrus Ulm The Study Club 22:00 Uhr Hinteres Kreuz Ulm Study Fever 20:30 Uhr Myers Ulm I love MY(er‘s) 22:00 Uhr Münsterplatz Ulm Ulmer Weihnachtsmarkt 10:00 Uhr Su.Casa Ulm can i kick it 23:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm Nie wieder Blümchen Sex 18:00 Uhr Violet Ulm Homeparty - Feiern wie bei dir zu Hause! - 22:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr

Fr

23.

Alpenmax Memmingen one for all 21:00 Uhr cafe*bar nia Ulm Theatro Warm Up 18:00 Uhr Citrus Ulm Kick‘n it old School - 22:00 Uhr Club Action Ulm normaler Öffnungstag 20:00 Uhr Club Lima Neu-Ulm what the fuck is house?! - 22:00 Uhr Club Schilli Ulm normaler Öffnungstag 21:00 Uhr Empire Lauingen Black Beat Night 22:00 Uhr Frau Berger Ulm normaler Öffnungstag 23:00 Uhr Heaven & Hell Ulm Ladies Night 19:00 Uhr Mahatma Ulm Beatclub 22:00 Uhr Rockside Ulm We Rock The City -

21:00 Uhr Roxy Ulm Itchy Poopzkid 20:00 Uhr Sauschdall Ulm 2x2 = Dance 23:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm Friday Night 18:00 Uhr Theatro Ulm Sunglasses at Night - 22:00 Uhr Violet Ulm Friday Night Clubbing 20:00 Uhr vorglühBar Ulm Lust auf Vorglühen? - 18:00 Uhr W3 Ichenhausen Ladies Night 21:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr Zur Zill Ulm Cue Club 22:00 Uhr

Sa

22:00 Uhr vorglühBar Ulm Lust auf Vorglühen? - 18:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr Zur Zill Ulm Beat School 22:00 Uhr

So

25.

Empire Lauingen Christmas Bash! 22:00 Uhr Kaminwerk Memmingen Sooncome‘s 21:00 Uhr

Mo

26.

Citrus Ulm Fuckin‘ Monday 22:00 Uhr Kaminwerk Memmingen Helter Skelter 19:30 Uhr Sound Factory Gersthofen Summer Move 17:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm normaler Öffnungstag 18:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr Xinedome Ulm Kinotag - 11:00 Uhr

The Lounge im Gindele Ulm normaler Öffnungstag 18:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr Xinedome Ulm Kinotag - 11:00 Uhr

Mi

28.

Frau Berger Ulm normaler Öffnungstag 21:00 Uhr Roxy Ulm Backblech 20:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm normaler Öffnungstag -

24.

Alpenmax Memmingen 3-2-1 Party 21:00 Uhr cafe*bar nia Ulm Theatro Warm Up 18:00 Uhr Citrus Ulm Ladiesnight 23:00 Uhr Club Action Ulm normaler Öffnungstag 20:00 Uhr Club Schilli Ulm normaler Öffnungstag 21:00 Uhr Frau Berger Ulm normaler Öffnungstag 23:00 Uhr Mirage Senden normaler Öffnungstag 22:00 Uhr Myers Ulm Myer‘s Samstag 23:00 Uhr Rockside Ulm SugarClub 22:00 Uhr Sound Factory Gersthofen the new saturday flavour - 22:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm Saturday Night 18:00 Uhr Theatro Ulm Heilig Abend - Theatro Weihnachtsfeierei -

2X2 = DANCE

Fr sauschdall - FR 23.12.2011 ab 23 Uhr

1 Location x 2 Floors x 4 DJs - auf diese Formel könnte man „2X2 = DANCE“ auch bringen. Die DJ Teams „Pendulol vs LärmLust“ und „true grooves“ aka Alex Hafner und Frank Kudermann schliessen sich am 23.12.2011 zusammen, um ab 23 Uhr im Ulmer sauschdall mit einer kleinen feinen Party die Feiertage einzuleiten. Dabei werden auch die Räumlichkeiten des CAT benutzt, so dass an dem Abend gleich 2 Floors zur Verfügung stehen werden. Präsentiert wird ein breites Spektrum an elektronischer Musik: von Nu Disco & House über Elektro & IDM bis hin zu Drum‘n‘Bass werden viele Styles und Geschmäcker bedient - und das durchaus auch mal abseits der üblichen kommerziellen Einheitskost. Lasst Euch überraschen! lovenotwar - floor: Deep, Classic & Tech House, NuDisco & more DJs: Kudermann & Hafner [true grooves, Electrify my Soul] crossbomb - floor: drumFunk, Drum‘n‘Bass, IDM, elektroPop, rhythmBeat DJs: Pendulol vs LärmLust [wohlfeil, downstairs]

PITU Club Memmingerberg Kick‘n it Old School - 21:00 Uhr Sound Factory Gersthofen Podyum34 Christmas Glamour - 22:00 Uhr

1 Euro Party 21:00 Uhr cafe*bar nia Ulm Made in Brazil 18:00 Uhr Citrus Ulm The Study Club 22:00 Uhr Hinteres Kreuz Ulm Study Fever 20:30 Uhr Kaminwerk Memmingen Programmkino 19:00 Uhr Myers Ulm I love MY(er‘s) 22:00 Uhr Möbel Borst Ulm Cocktailshow 14:00 Uhr Su.Casa Ulm can i kick it 23:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm Nie wieder Blümchen Sex 18:00 Uhr Violet Ulm Homeparty - Feiern wie bei dir zu Hause! - 22:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr

Di

27.

Roxy Ulm Herrn Stumpfes Zieh und Zupf Kapelle - 20:00 Uhr Su.Casa Ulm Beat Infection 23:00 Uhr

18:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr

Do

29.

Alpenmax Memmingen

30.

Alpenmax Memmingen one for all 21:00 Uhr cafe*bar nia Ulm Theatro Warm Up 18:00 Uhr Club Action Ulm normaler Öffnungstag 20:00 Uhr Club Lima Neu-Ulm what the fuck is house?! - 22:00 Uhr Club Schilli Ulm normaler Öffnungstag 21:00 Uhr Empire Lauingen Black Beat Night 22:00 Uhr Frau Berger Ulm normaler Öffnungstag 23:00 Uhr Heaven & Hell Ulm Ladies Night 19:00 Uhr Mahatma Ulm Beatclub 22:00 Uhr Rockside Ulm We Rock The City 21:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm Friday Night 18:00 Uhr

Theatro Ulm I love Theatro 22:00 Uhr Violet Ulm Friday Night Clubbing 20:00 Uhr vorglühBar Ulm Lust auf Vorglühen? - 18:00 Uhr W3 Ichenhausen Ladies Night 21:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr Zur Zill Ulm Cue Club 22:00 Uhr

Sa

31.

Alpenmax Memmingen 3-2-1 Party 21:00 Uhr cafe*bar nia Ulm Theatro Warm Up 18:00 Uhr Citrus Ulm Ladiesnight 23:00 Uhr Club Action Ulm normaler Öffnungstag 20:00 Uhr Club Schilli Ulm normaler Öffnungstag 21:00 Uhr Frau Berger Ulm normaler Öffnungstag 23:00 Uhr Kaminwerk Memmingen Silvester 22:30 Uhr Mirage Senden geöffnet - 22:00 Uhr Myers Ulm Myer‘s Samstag 23:00 Uhr Rockside Ulm Silvester 22:00 Uhr Sound Factory Gersthofen Orient-SilvesterNacht - 22:00 Uhr The Lounge im Gindele Ulm Saturday Night 18:00 Uhr Theatro Ulm Silvesterball 22:00 Uhr vorglühBar Ulm Lust auf Vorglühen? - 18:00 Uhr Wiley Club Neu-Ulm normaler Öffnungstag 11:00 Uhr Zur Zill Ulm Beat School 22:00 Uhr



TRENDYone | Das Magazin - Ulm - Dezember 2011