Page 1


3

VORWORT Geschichten über die Zukunft kennen oft nur

richtungsweisende Technologien, Produkte, Services

Extreme. Hochgepeitscht durch Superlative erwarten

oder neue Marketing- und Mediainnovationen sein. Die

viele von der Zukunft nicht weniger als die nächste

großen Veränderungen, die sich durch Micro-Trends

Disruption! Umwälzung! Game Changer!

manifestieren, bezeichnen wir als Macro- oder Mega-

Trends. Das nächste große Ding sind die nächsten kleinen Dinge. Die digitale Transformation ist eine

Machen wir Zukunft! Lassen Sie sich inspirieren von

faszinierende Geschichte, doch sind es deren Nuancen

unserer umfassenden Betrachtung der Welt des

und Ausdifferenzierungen, auf die wir unser

Wandels und beginnen Sie mit uns Ihren Weg in eine

Augenmerk legen. Denn wir glauben daran, dass der

innovative Zukunft.

Wandel schon heute im Kleinen sichtbar ist. Herzlichst Ihr TRENDONE - Team Willkommen im Trendbook 2021. Kleinste Veränderungen können ein Anzeichen für eine bedeutende Entwicklung in der Zukunft sein. Diese

VORWORT

Anzeichen nennen wir Micro-Trends. Dies können


4

INHALT

← 1

VORWORT

04

INHALT

05

MEGA-TRENDS

07

ARTIFICIAL

Artificial Coworkers

Quantum Computing

67

Active Ageing

101

Proximity Marketing

37

Smart Data

69

Fitness Lifestyle

103

Sensation Marketing

39

User Profiling

71

Mindfulness

105

Tailored Touchpoints

41

DISTRUST

Personalised Treatment

107

73

Preventive Healthcare

109

Purification

111

Remote Healthcare

113

13

Self Tracking

115

INDIVIDUALISATION

117

Customisation

119

Female Force

121

Gravitational Content

123

Life Coaching

125

Lifestyle Diversity

127

Millennial Parents

129

Performance Culture

131

Personal Branding

133

Sexuality and Gender Fluidity

135

43

WORLD Crowd Actions

45

Autonomous Mobility

15

Life Sharing

47

Chatbots

17

Matchmaking Services

49

Cognitive Computing

Intelligent Personal Assistants

ATTENTION

19

21

23

ECONOMY Advertising as a Service

Aesthetic Currents Content Marketing Dynamic Storytelling INHLAT

35

CONNECTED 11

Influencer Marketing

Net Culture Social Software

DATA

51 53

55

ERA 25

27 29 31 33

99

Participation Marketing

09

INTELLIGENCE Affective Computing

HEALTHSTYLE

2 →

Cybersecurity Data Transmission Flexible Computing

Open Data Orbital Insights

57 59 61

63 65

SOCIETY Blockchain

75

Digital Currencies

77

Ethical Brands

79

Neo-Politics

81

Post Privacy

83

Total Transparency

85

Trusted Content

87

FOOD

89

CULTURE Food Fashions

91

Newtrition

93

Performance Food

95

Slow Food

97


5

INHLAT

INHALT

← 2

VIRTUAL

2 →

OUTERNET

137

Internet of Things

139

Dynamic Pricing

173

Ethical Consumption

207

EXPERIENCES

Location-based Services

141

Last Mile Solutions

175

Zero Waste

209

Augmented and Mixed Reality

243

Natural User Interfaces

143

Modular Retail

177

Immersive Content

245

Personal Protection

145

Omnichannel Strategies

179

TRANSHUMANISM

211

Simulated Senses

247

Seamless Media

147

Platform Economy

181

Bioengineering

213

Social VR

249

Smart Home

149

Speed Shopping

183

Brain-Computer Interface

215

Virtual Workplace

251

Staffless Stores

185

CRISPR Creations

217

Human Enhancement

219

CREDITS &

253

Wearable Technologies

221

DISCLAIMER

INDUSTRY 4.0

151

3D Printing

153

FUTURE

Digital Twin

155

WORK

187

Machine Sensing

157

Evolving Education

189

URBANISATION

223

Nano Engineering

159

Innovation Culture

191

3D Mobility

225

Robotics

161

Modern Workstyle

193

Corporate Cities

227

Smart Factory

163

Quantified Enterprise

195

Fluent Spaces

229

Smart Materials

165

Human Scale Cities

231

Solution as a Service

167

SEAMLESS

169

COMMERCE Conversational Commerce

171

SUSTAINABILITY

197

Rural Resurrection

233

Agriculture Innovation

199

Smart Cities

235

Circular Economy

201

Space Frontiers

237

Clean Tech

203

Urban Resilience

239

Energy Harvesting

205

GLOSSAR

241

255


6

MEGA-TREND TRENDUNIVERSUM

MEGA-TRENDS

← 1

ARTIFICIAL INTELLIGENCE

ATTENTION ECONOMY

CONNECTED WORLD

S.09 – S.22

S.23 – S.42

S.43 – S.54

DISTRUST SOCIETY

FOOD CULTURE

S.73 – S.88

S.89 – S.98

2 →

DATA ERA S.55 – S.72

HEALTHSTYLE

INDIVIDUALISATION

S.99 – S.116

S.117 – S.136


7

MEGA-TRENDS OUTERNET

INDUSTRY 4.0

S.137 – S.150

S.151 – S.168

← 2

SEAMLESS COMMERCE

FUTURE WORK

S.169 – S.186

S.187 – S.196

SUSTAINABILITY

TRANSHUMANISM

URBANISATION

S.197 – S.210

S.211 – S.222

S.223 – S.240

VIRTUAL EXPERIENCES

MEGA-TREND TRENDUNIVERSUM

S.241 – S.252

2 →


8

ARTIFICIAL INTELLIGENCE

16 →

Nach „Mobile first“ jetzt „AI first“ – kein

Befürworter sehen künstliche Intelligenz als die letzte Erfindung

Mit der zweiten Welle der Automatisierung aber droht unsere

Thema beschäftigt die Führungsabteil-

der Menschheit, die existenzielle Probleme des 21.

geistige Potenz ökonomisch unbrauchbar zu werden. Dies

ungen der Tech-Konzerne so sehr wie

Jahrhunderts löst und flächendeckenden Wohlstand bringt.

wirft große gesellschaftspolitische Fragen auf und ist auch

künstliche Intelligenz (KI, engl. AI für

Kritiker hingegen befürchten eine Büchse der Pandora, die,

zentrales Element bei der Diskussion um ein bedingungs-

artificial intelligence). Dabei gehen die

einmal geöffnet, nicht mehr geschlossen werden kann und

loses Grundeinkommen. Noch wichtiger als der finanzielle

Ansichten weit auseinander: Ist sie Fluch,

deren unaufhaltbare Entwicklung die Menschheit bedroht.

Aspekt wird jedoch die Frage, worin wir Menschen Selbst-

Segen oder beides?

erfüllung finden werden, sobald Maschinen uns in allen Diese Art omnipotente Superintelligenz ist wohl noch ein paar Jahre entfernt. Bis dahin können wir die Errungen-schaften

sogenannter „Weak AI“ beobachten. Sie vervoll-ständigt automatisch unsere Suchanfragen, lässt Spam aus unserem Postfach verschwinden oder regelt unser Thermo-stat selbstständig. Künstliche Intelligenz hilft schon heute bei ARTIFICIAL INTELLIGENCE

← 1

komplexen Logistikproblemen, stellt Diagnosen und soll in

naher Zukunft auch unsere Autos selbstständig durch den Verkehr lenken.

Disziplinen überlegen sind.


ARTIFICIAL INTELLIGENCE

9

ARTIFICIAL INTELLIGENCE Affective Computing

S.11

Ar tificial Coworkers

S.13

Autonomous Mobility

S.15

Chatbots

S.17

Cognitive Computing

S.19

Intelligent Personal Assistants

S.21


10

Affective Computing Technologie wird immer empathischer. Sie lernt, unsere Stimmung und unsere Emotionen zu erfassen, zu interpretieren und ihr Interaktionsverhalten dynamisch anzupassen. So werden schon heute Call-Center-Agenten von intelligenten Algorithmen unterstützt. Sie analysieren Veränderungen in Tonlage und Sprache und geben Tipps für

ZURÜCK ZUR ARTIFICIAL INTELLIGENCE

einen optimalen Gesprächsverlauf.

Auch Chatbots und anderen textbasierten Nutzerschnittstellen gelingt durch die Integration emotionaler Intelligenz ein natürlicher Umgang mit Menschen. In Zukunft ermöglicht Illustration von Timo M eyer

← 1

6 →

ausgefeilte Sensorik in Smartphones, Smart-Home-Systemen und Wearables eine noch präzisere Aufzeichnung von Verhalten und Bewegungsmustern. Diese Daten können Marken nutzen, um eine vertrautere Beziehung zu ihren Kunden aufzubauen.


11

Soul Machines, Neuseeland

Künstliche Intelligenz sagt den Erfolg von Filmen voraus

Looxid Labs, Südkorea

Marktforschung in Virtual Reality

ZURÜCK ZUR ARTIFICIAL INTELLIGENCE

Avatar für den Kundendienst

Disney Research, USA

ZURÜCK ZUR AFFECTIVE COMPUTING


12

Artificial Coworkers

Fokus Bereich

In der Interaktion zwischen Mensch und Maschine übernimmt Software in Zukunft die Rolle eines Mitarbeiters.

1090 x 700px

Künstliche Intelligenz wird in alle Aspekte unseres Arbeitslebens vordringen und helfen, die immer größere Flut an Daten zu analysieren, zu interpretieren, Optionen abzuwägen und Alternativen zu suchen.

ZURÜCK ZUR ARTIFICIAL INTELLIGENCE

Computerprogramme sind bereits in der Lage, aus Rohdaten journalistische Artikel zu erstellen oder MarketingKampagnen eigenständig zu steuern. Der organisatorische Wissenserwerb und die Entscheidungsfindung werden Illustration von Judy Kaufmann

← 2

6 →

durch Software enorm erleichtert. Es gilt deshalb für alle Branchen und Anwendungsfelder, neue Kompetenzen im Umgang mit der Technologie zu erlernen.


13

Aethon Inc., USA

Drohne erinnert Mitarbeiter an Dienstschluss

Deutsche Post AG, Deutschland

Roboter entlastet Postboten

ZURÜCK ZUR ARTIFICIAL INTELLIGENCE

Autonomer Roboter unterstützt Klinikpersonal

Taisei Corp., Japan

ZURÜCK ZUR ARTIFICIAL COWORKERS


14

Autonomous Mobility Autonome Fahrzeuge werden in den nächsten Jahren unser Verständnis von Mobilität grundlegend auf den Kopf stellen. Mit ihren zahlreichen Radar-, Lidar- und Kamerasystemen scannen moderne Autos schon heute ihre Umgebung weit genauer, als menschliche Fahrer es können.

Künstliche Intelligenz ist das noch fehlende Puzzleteil, um

ZURÜCK ZUR ARTIFICIAL INTELLIGENCE

den Menschen endgültig als Fahrer abzulösen. Dazu werden derzeit intelligente Entscheidungssysteme mit unzähligen Stunden an Bildmaterial trainiert. Ziel ist es, den Maschinen eine eigene Vorstellungskraft zu verleihen, um so auch auf so Illustration von Timo M eyer

← 3

6 →

noch nicht dagewesene Fahrereignisse reagieren zu können. Letztendlich müssen autonome Fahrzeuge sich in allen Situationen um ein Vielfaches besser erweisen als der Mensch, um von Politik und Gesellschaft akzeptiert zu werden.


15

Deutsche Bahn AG, Deutschland

Frachtdrohnen als Alternative zu Bahn und LKWS

Rinspeed AG, Schweiz

Selbstfahrende Kabine mit modularem Aufbau

ZURÜCK ZUR ARTIFICIAL INTELLIGENCE

Bahn startet Ridesharingshuttleser vice

CARGODRONE Technologies UG, Deutschland

ZURÜCK ZUR AUTONOMOUS MOBILITY


16

Chatbots Chatbots sind Applikationen, die per Textnachricht mit dem Nutzer interagieren. Angetrieben durch die allgemeine Entwicklung, mehr über Chat-Apps wie WhatsApp zu kommunizieren, werden immer mehr Nutzerschnittstellen durch Chatbots ersetzt oder ergänzt. Sie zeigen sich aktuell als vielfältiges Kommunikationsinstrument und werden beispielsweise im Marketing, dem Kundenservice oder als

ZURÜCK ZUR ARTIFICIAL INTELLIGENCE

Sprachtrainer eingesetzt.

Während Systeme früher lediglich innerhalb eines streng definierten Rahmens von Fragen und Antworten agieren Illustration von Judy Kaufmann

← 4

6 →

konnten, sind neuere Entwicklungen durch die Anbindung großer Datenbestände und dem Lernen aus vergangenen Gesprächen zu komplexen Dialogen fähig. In Zukunft wird auch die Kommunikation von Bots untereinander als Stellvertreter ihrer Nutzer eine größere Rolle spielen.


17

iMobility GmbH, Österreich

Jamie Oliver als Chatbot

Museo de Arte Moderno of Buenos Aires, Argentinien

Chatbot ermöglicht den Dialog mit dem Kunstwerk

ZURÜCK ZUR ARTIFICIAL INTELLIGENCE

Zugticketkauf mit Hilfe eines Chatbots

Jamie Oliver Enterprises Ltd., Großbritannien

ZURÜCK ZUR CHATBOTS


18

ATTENTION ECONOMY

← 2

Aufmerksamkeit ist eine der wichtigsten

In Zeiten von „Clickbait“ und Fake News belohnen sie nur

Culture“ entwickelt sich kontinuierlich weiter und hält so die

Währungen des 21. Jahrhunderts. Sie ist

Hochwertiges mit ihrer Zuwendung. Um aufzufallen, setzen

Gestalter der Markenkommunikation auf Trab.

die Basis vieler Geschäftsmodelle, doch

Marken daher vermehrt auf Emotionalisierung,

es droht Gefahr: Menschen gehen

Authentizität und positionieren sich zu gesellschaftlichen

An digitalen oder öffentlichen Tailored Touchpoints werden

zunehmend achtsam mit dieser wertvollen

Themen.

Botschaften immer genauer auf Zielpersonen zugeschnitten.

Ressource um.

Darüber hinaus kann mit Proximity Marketing, also mit der Werbung wird zu Ad Tech, wenn Programmatic Advertising

Ansprache von Kunden über Smartphones im örtlichen

oder andere Tools und Technologien eingesetzt werden.

Kontext, die Qualität eines Kontakts gesteigert werden.

Werbung wird auch zum Service- und Nutzwertangebot,

wenn Value Propositions zum Standard werden. Marken kommunizieren über innovative Plattformen, denken um die Ecke und bieten ihren Kunden wie im Content Marketing mit Dynamic Storytelling hochwertige Inhalte statt platter Claims. Immer mehr Marken entdecken Influencer MarketATTENTION ECONOMY

16 →

ing für sich, doch auch dies wirkt nur im authentischen Umfeld. Der ästhetische Zeitgeist in unserer „Visual


ATTENTION ECONOMY

19

ATTENTION ECONOMY Adver tising as a Ser vice

S.25

Aesthetic Cur rents

S.27

Content Marketing

S.29

Dynamic Stor ytelling

S.31

Influencer Marketing

S.33

Par ticipation Marketing

S.35

Proximity Marketing

S.37

Sensation Marketing

S.39

Tailored Touchpoints

S.41


20

Content Marketing Beim Content Marketing besetzen Marken Themenfelder, die ihrem Geschäftsfeld entsprechen und präsentieren sich als vertrauenswürdige Informationsquelle und unterhaltsame Storyteller. Die werblichen Maßnahmen unterbrechen nicht wie bei klassischer Werbung die Inhalte; sie sind vielmehr selbst wertvolle Information oder Unterhaltung.

Mit der Bereitstellung von hochwertigem Content sollen neue

ZURÜCK ZUR ATTENTION ECONOMY

Kunden über thematische Suchanfragen unaufdringlich zu den eigenen Angeboten herangeführt werden. Was mit gedruckten Kundenmagazinen begonnen hat, zieht sich Illustration von Rafaela M arquart

← 3

9 →

heute durch alle Kanäle und wird in Zukunft weitere Plattformen in Augmented und Virtual Reality erobern. Hilfreiche Inhalte sind für Rezipienten wichtiger denn je und hinterlassen einen positiven Markeneindruck.


21

Wal-Mart Stores Inc., Kanada

Kettle Foods Inc., USA

ZURÜCK ZUR ATTENTION ECONOMY

Google Inc., USA

ZURÜCK ZUR CONTENT MARKETING


22

Dynamic Storytelling Das Storytelling ist dynamisch und plattformübergreifend geworden. Durch das Einweben von Daten via Social Media können Geschichten und Kampagnen nicht nur personalisiert werden – auch Kontextfaktoren wie Ort, Zeit, Umwelt und die Menschen im Umfeld werden in das Storytelling miteinbezogen. Durch das Freischalten und Entdecken von zeitoder ortsabhängigen Informationen werden Geschichten zum

ZURÜCK ZUR ATTENTION ECONOMY

Spiel.

Auf Streaming-Plattformen werden Zuseher zum CoRegisseur von Serien, die die Handlung direkt über das Illustration von Rob Smale

← 4

9 →

Smartphone beeinflussen. Formate, die unterschiedliche Sensoriken ansprechen, treiben das Storytelling bis hin zu einer digitalen Inszenierung: Bild, Text, Ton, Sprache und Gerüche transportieren eine Geschichte multisensorisch.


23

LEGO A/S, Brasilien

Nestlé S.A., Türkei

ZURÜCK ZUR ATTENTION ECONOMY

Niantic Inc., USA

ZURÜCK ZUR DYNAMIC STORYTELLING


24

Influencer Marketing Wenn Celebrities oder Social-Media-Nutzer große Reichweite und damit Einfluss erlangen, nennt man sie Influencer. Marken haben das Potenzial von Influencern erkannt und verteilen ihre Werbebudgets dementsprechend. Kanäle mit tausenden Followern werden genutzt, um die eigene Bekanntheit zu steigern, indem Produkte im Newsstream platziert werden. Die Vorzüge: Durch Influencer erreichen Marketers ihre Zielgruppe direkter als mit herkömmlicher

ZURÜCK ZUR ATTENTION ECONOMY

Werbung.

Mittlerweile gibt es neben großen Influencern, deren LebensIllustration von Rob Smale

← 5

9 →

realität durch ihre Bekanntheit immer weniger zu ihren Followern passt, zahlreiche „Micro-Influencer“ zu unterschiedlichsten Themen wie Fair Fashion, Ernährung und Fitness, die nicht zuletzt wegen ihres thematischen Fokus glaubwürdiger sind.


25

Wieden & Kennedy Amsterdam, Deutschland

Condé Nast Inc., Italien

ZURÜCK ZUR ATTENTION ECONOMY

Otto (GmbH & Co KG), Deutschland

ZURÜCK ZUR INFLUENCER MARKETING


26

DATA ERA

← 4

Daten werden in der digitalen Welt zum

Die intelligente Nutzung von Daten wird dabei zu einer der

korrekte Umgang mit Daten zum Schutz vor Missbrauch

bedeutenden Produktionsfaktor. Ob durch

wichtigsten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Unter-

durch Hacker. Denn der Schutz von Privatsphäre und

Kundenkarten, das Smartphone, das

nehmen beginnen mit Hilfe von Smart-Data-Verfahren,

Eigentum betrifft die digitale Sphäre genauso stark wie die

Connected Car oder Geräte des Internet of

Kundendaten nach verborgenen Mustern zu durch-suchen.

physische.

Things – die täglich produzierte

Entscheider in der Wirtschaft schätzen datenbasierte

Datenmenge wächst rasant und

Erkenntnisse zunehmend, denn harte Zahlen wiegen schwer-

Am Horizont ist bereits die nächste Generation von

exponentiell.

er als vage Aussagen. Auf ihrer Basis lassen sich auch neue

Computern zu erkennen, die eine noch bessere Daten-

Geschäfts- und Servicemodelle entwick-eln. So können

nutzung verspricht: Quantencomputer steigern die

zukünftig Satellitenbilder zur Berechnung von Immobilien-

Rechenleistung ins Unermessliche und knacken sogar

preisen in Innenstädten genutzt werden.

moderne Verschlüsselungsverfahren.

Ein proprietärer Umgang mit Daten wird zunehmend zur Praxis von Unternehmen. Dies will die Open-DataBewegung verhindern. Sie fordert einen freien Zugang zu

Daten für mehr Transparenz und Partizipation. Im Vordergrund der Datennutzung steht der sichere und ethisch DATA ERA

16 →


DATA ERA

27

DATA ERA

Cybersecurity

S.57

Data Transmission

S.59

Flexible Computing

S.61

Open Data

S.63

Orbital Insights

S.65

Quantum Computing

S.67

Smar t Data

S.69

User Profiling

S.71


28

Cybersecurity Der Schutz von Privatsphäre und Eigentum betrifft die digitale Sphäre mittlerweile genauso stark wie die physische. Die Absicherung vernetzter Geräte gegen Datendiebstahl wird zum Hygienefaktor, denn die ständige Kommunikation über leicht abzufangende, drahtlose Verbindungen macht vernetzte Geräte und Maschinen zum beliebten Ziel von Cyberkriminellen.

Autonome Fahrzeuge als vollständig vernetzte und automatisierte Systeme würden ohne Sicherungstechniken beispielsweise leicht zur großen Gefahr. Durch das gleich-

ZURÜCK ZUR DATA ERA

Illustration von Timo M eyer

← 1

8 →

zeitige Nutzungsbedürfnis, Sicherheitsvorkehrungen transparent und anpassbar zu gestalten, ergibt sich für Softwareingenieure eine stetige Herausforderung. Der Diskurs wird sich auch in Zukunft zwischen den Polen Freiheit und Sicherheit bewegen.


29

digi.me Ltd., Großbritannien

University at Albany, USA

ZURÜCK ZUR DATA ERA

SparkFun Electronics Inc., USA

ZURÜCK ZUR CYBERSECURITY


30

Data Transmission Im mobilen und dynamischen Alltag werden technische Geräte untereinander und in Netzwerken kabellos vernetzt. Neben etablierten Technologien wie RFID oder LTE haben neue Übertragungsstandards wie Near Field Communication (NFC) oder Bluetooth-Technologien wie Beacons einen Weg in den Alltag der Nutzer gefunden.

Zukünftig stehen durch den Einsatz des 5G-Standards eine deutlich höhere Bandbreite und höhere Übertragungsgeschwindigkeiten zur Verfügung, sodass die Datenmenge nicht mehr zum limitierenden Faktor wird. Zudem erfolgt die

ZURÜCK ZUR DATA ERA

Illustration von Timo M eyer

← 2

8 →

Datenübertragung zunehmend mit Hilfe von Licht, zum Beispiel über Li-Fi. Auch Energie kann in Zukunft vermehrt per Magnetfeld oder Schall kabellos übertragen werden. Das sorgt für ein einfaches Aufladen akkubetriebener Geräten.


31

Deutsche Telekom AG, Deutschland

North Carolina State University, USA

ZURÜCK ZUR DATA ERA

Roots Corp., Kanada

ZURÜCK ZUR DATA TRANSMISSION


DISCLAIMER COPYRIGHT 2018 Alle Rechte vorbehalten. Die in dieser Präsentation dokumentierten Trends und Thesen sind geistiges Eigentum der TRENDONE GmbH und unterliegen den geltenden Urhebergesetzen. Die Verwendeten Bilder dienen lediglich Researchund Illustrationszwecken. Sie stehen nicht zur Publikation frei.


CREDITS

Autoren

Ar t Direction

Illustrationen

David Baum

Rob Smale

Timo Meyer

Sebastian Metzner

www.timohmeyer.com

KombinatrotweiĂ&#x; www.kombinatrotweiss.de

Felix Schlereth Bianca Stockreiter

Judy Kaufmann

Felix Tegeler

www.judykaufmann.com

Peter von Aspern Sarah Behrens

Astrid Wasitschek Sophie Weresch

Besonderer Dank geht an

Rafaela Marquart

Melanie Grunert

www.rafaelamarquart.com

Nicole Skwiercz Hannah Reimers

Nadja Hallfahrt www.blackbooze.com

Rob Smale

Valeria Mercante


34

GLOSSAR 3D Mobility

225

Chatbots

3D Printing

153

Circular Economy

201

Clean Tech

203

Active Ageing

101

Advertising as a Service

25

Aesthetic Currents

27

Affective Computing

11

Agriculture Innovation

199

Artificial Coworkers

13

Artificial Intelligence

9

Attention Economy

23

Augmented and Mixed Reality Autonomous Mobility

B Bioengineering Blockchain Brain Computer Interface

17

Cognitive Computing

19

Connected World

43

Content Marketing

29

Conversational Commerce

171

Corporate Cities

227

CRISPR Creations

217

Crowd Actions

45

Customisation

119

Cybersecurity

57

243 15

213 75 215

D Data Era

55

Data Transmission

59

Digital Currencies

77

Digital Twin

2 →

H

C

A

GLOSSAR

� 1

155

Distrust Society

73

Dynamic Pricing

173

Dynamic Storytelling

31

E Ethical Brands

Healthstyle

99

Human Enhancement

219

Human Scale Cities

231

79

Evolving Education

189

I

Energy Harvesting

205

Immersive Content

245

Ethical Consumption

207

Individualisation

117

Industry 4.0

151

F Flexible Computing

61

Food Culture

89

Future Work

187

Food Fashions

Influencer Marketing

33

Intelligent Personal Assistants

21

Innovation Culture

191

Internet of Things

139

91

Fitness Lifestyle

103

L

Female Force

121

Last Mile Solutions

175

Fluent Spaces

229

Life Coaching

125

Life Sharing

G Gravitational Content

123

47

Lifestyle Diversity

127

Location-based Services

141


35

GLOSSAR M Matchmaking Services

P 49

Participation Marketing

35

Seamless Commerce

169

Tailored Touchpoints

41

Seamless Media

147

Total Transparency

85

Self-Tracking

115

Transhumanism

211

39

Trusted Content

87

193

Performance Culture

Mindfulness

105

Performance Food

93

Millennial Parents

129

Personal Branding

133

Sensation Marketing

Machine Sensing

157

Personal Protection

145

Sexuality and Gender Fluidity

135

Modular Retail

177

Personalised Treatment

107

Simulated Senses

247

Platform Economy

181

Slow Food

Post-Privacy

Nano Engineering

159

Natural User Interfaces

143

Neo-Politics

81

Net Culture

51

Newtrition

95

O Omnichannel Strategies Open Data Orbital Insights Outernet

Preventive Healthcare Proximity Marketing Purification

131

Smart Cities

235

109

Smart Data

69

111

Q Quantified Enterprise

195

Quantum Computing

67

179 63 65 137

R Remote Healthcare

97

83

37

113

Robotics

161

Rural Resurrection

233

2 →

T

S

Modern Workstyle

N

GLOSSAR

� 2

Smart Factory

163

Smart Home

149

Smart Materials

165

Social Software

53

U Urbanisation

223

Urban Resilience

239

User Profiling

71

V Virtual Experience

241

Virtual Workplace

251

Social VR

249

W

Solution as a Service

167

Wearable Technologies

Space Frontiers

237

Speed Shopping

183

Staffless Stores

185

Sustainability

197

221

Z Zero Waste

209

Trendbook 2021 Preview  

Das Zukunftslexikon der wichtigsten Trendbegriffe / powered by TRENDONE https://shop.trendone.com/de/trendbook-2021-powerpoint/

Trendbook 2021 Preview  

Das Zukunftslexikon der wichtigsten Trendbegriffe / powered by TRENDONE https://shop.trendone.com/de/trendbook-2021-powerpoint/

Advertisement