Issuu on Google+

SPEZIAL

www.trekkingbike.com

2/2012

Deutschland 4,90 Euro Österreich � 5,60 / Schweiz sfr 9,50 BeNeLux � 5,95 / Italien � 6,60 Spanien � 6,60 / Slowenien � 6,60

Alles über Elektroräder

rundum sorglos

Volks-E-Bike Was bekommt man für 999 Euro?

Profis planen, Sie fahren: Pauschalreisen mit Elektrorad

taschen

20

10 Modelle im Vergleich

kauftipps, Tests & Fahrberichte! p owe re d by

technik im check

die neuen E-Bikes für Entdecker Kraftvoll, stabil und komfortabel: 10 Räder, auf denen Sie jeden Kilometer genießen

händler-Adressen

Verzeichnis mit über 400 E-Bike-Experten!

transport

Fahrradträger fürs Auto

bremstest

rückblick

barcelona

Tour abseits Mit Anhänger Die verrückten voll in die Eisen E-Bikes der 70er der Ramblas


Inhalt NEWS 6

einstieg Nachrichten aus dem Handel, Trends und neue Produkte

Titelstory 10

FahrspaSS Vier verschiedene Arten, die Fahrt mit dem E-Bike zu genießen

20

kaufberatung Zehn tourentaugliche Modelle zwischen 1.900 und 3.000 Euro

ab

20

Kaufberatung Worauf Sie achten sollten, wenn Sie ein neues Touren-­ E-Bike suchen. Plus: Zehn Modelle von ­komfortabel bis sportlich

Test 30

kettler „Hybritec Obra Comfort“: Tiefeinsteiger mit großer Reichweite

Reisespezial

32

raleigh „Leeds Sport“: Agiles Tourenrad mit 11-Gang-Nabe

52

Rügen Deutschlands größte Insel mit dem E-Bike erkunden

sparta „RXS Light Curana“: Sportlicher Hecktriebler aus Holland

56

fahrberichte Das „Volks-E-Bike“ tritt gegen sechs Wettbewerber an

Nordeifel Rund um Euskirchen: ein leckeres Stück Jakobsweg!

62

Anhängelast Wie gut eignet sich ein E-Bike als Zugmaschine?

reisemarkt Angebote für den professionell geplanten E-Bike-Urlaub

66

Harz Von der historischen Altstadt ins waldreiche Umland von Goslar

74

Reit im winkl Bergidylle zwischen Dorfrunde und Winklmoosalm

80

Lungau Österreichs höchstgelegene E-Bike-Region erwartet Sie

81

Donau Von Passau nach Wien: auf den Spuren des Donauwalzers

34

36

44

Equipment 48 84

komfort-extras Neues Zubehör Taschen Zehn individuelle Lösungen für jede Tour im Vergleich

Service 90

HANDLING Tipps zum Umgang mit Bordcomputer, Bremse und Motor

94

reiseplanung So kommt Ihr Pedelec mit in den Urlaub

98

Transport Sechs Fahrradträger für die Anhängerkupplung im Test

102 Schmerz, lass nach! So vermeiden

Sie Beschwerden während der Fahrt

Porträt 114

Rückblick Die ersten E-Bikes aus den 70er, 80er und 90er Jahren

114

Historie Wie sich aus ­verrückten Prototypen langsam alltagstaugliche E-Bikes entwickelt haben

Abenteuer 122 BARCELONA Citytour abseits der

Touristenströme auf den Ramblas

Rubriken 3 Editorial 83 Impressum 107 Händlerverzeichnis 118 E-Nachrichten 130 vorschau 4

E-Bike 2|2012

90

Fahrtechnik So üben Sie das Zusammenspiel von Motor und Bremsen


122 Barcelona Zwischen Tradition und Moderne: ­Entdeckertour durch die katalanische Metropole

102

Richtig sitzen ­ ouren schmerzfrei T genießen! Diese Tipps helfen Ihnen dabei

84

Taschen Mal peppig mit Blümchenmuster, mal eher im Business-Stil: Wir haben für jede Transportaufgabe ein passendes Modell für Sie

Titelfoto: Norbert Eisele-Hein; Inhalt: Yorick Carroux / AD-Lips.com, Frank Dick, Daniel Simon, Getty Images/Vogel, pd-f/Kay Tkatzik, PR

E-Bike 2|2012

5


Titelstory Fahrspaß

aktiv unterwegs Acht Räder, acht E-Biker. Vier verschiedene Arten, im Sattel auf Tour zu gehen. Mal sportlich, mal gemütlich. Im Gebirge oder in der Großstadt. Mit kleinen Kindern oder weißem Haar. Spaß macht es immer! Wir bringen Sie auf den Geschmack …

Foto: Norbert Eisele-Hein

Gerrit Reichel I text

Glücksgefühl im Schatten der Loferer Steinberge: mit dem E-Bike durch die Chiemgauer Alpen bei Reit im Winkl. Die Story dazu lesen Sie ab Seite 74. 10 E-Bike  2|2012


Die berge meistern Es tobt ein Sturm über der Winklmoosalm. „Die Berge gehören uns“, sagen die Mountainbiker. „Von wegen! Die ­Wanderwege sind für uns da“, antworten die Wanderer. Und wir E-Biker mischen uns neuerdings auch noch ein. Gemach, gemach. Nüchtern betrachtet ist die berühmte Alm Staats­ gebiet der Bundesrepublik, Regierungsbezirk Oberbayern. Auf dem Hochplateau zwischen dem Dürrnbachhorn (1.778 Meter) und der Steinplatte (1.870 Meter) gibt es nur wenige Häuser, darunter die Traunsteiner Skihütte des Alpenvereins. Besitzansprüche der einen wie der anderen Gruppe führen also ins Leere. Und überhaupt: Soll doch jeder die Berge m ­ eistern, wie es ihm am besten gefällt. Wer sich quälen will, fährt Mountainbike. Wer Zeit hat, wandert. Wer genießen will, fährt E-Bike. Eine der angenehmsten Arten, in den Bergen zu fahren. Und die sind schließlich für uns alle da. E-Bike  2|2012

11


Kaufberatung Touren-E-Bikes Begegnung am Wegesrand: E-Bikes sind das perfekte ­Fortbewegungsmittel, um Land und Leute kennenzulernen.

20 E-Bike  2|2012


Neue Räder für die Reise Im Sattel neue Wege entdecken: Mit den E-Bikes der Saison 2012 wird jede Tour zum Genuss. Immer mehr Hersteller bieten inzwischen ausgereifte Technik und komfortable Ausstattung.

E-Bike  2|2012 21

Foto: PR

Marcus holzer I text


Foto: PR

TEST Fahrberichte

36 E-Bike  2|2012


Mehr als 2.000 Euro bezahlt und noch nicht mal Schutzbleche? Möglich. Trotzdem muss das Angebot nicht schlecht sein.

E-Bikes

fürs Volk und für Kenner Ein Elektrorad für 999 Euro – was kann das? Vor allem: Kann es womöglich alles genauso gut wie viel teurere Modelle? Wir haben sechs Wettbewerber aus dem Fachhandel zum Vergleich gebeten.

gerrit reichel I text

W

as für ein Tamtam! Nach der Volksarznei und dem Volks-PC nun also ein Volks-E-Bike. Im Internet, vor allem aber in Deutschlands größter Boulevardzeitung, wird das Elektrorad der Marke Fischer vollmundig angepriesen wie kein zweites. Von einem „Fahrwunder“ ist die Rede und davon, dass man das Rad neu erfunden habe. Für 999 Euro bekommt der Kunde ein „echtes Energiebündel“ mit „verstärkten Bremsen“ und einem Akku-Paar, das „extremste Belastungstests erfolgreich bestanden hat“. Auch Rosi Mittermaier und Christian Neureuther, bekannt aus der Werbung für die Volksarznei 2009, legen uns das Rad ans Herz. Die Axel Springer AG verweist in diesem Zusammenhang stolz auf den „enormen Kommunikationsdruck in reichweitenstarken Medien, wodurch Werbepartner insbesondere von hohen Abverkaufzahlen sowie positiven Imagewerten durch die Marke ,Volks‘ profitieren“. Stellt sich beim „Volks-E-Bike“

also die gleiche Frage wie bei der berühmten Praline mit der Piemont-Kirsche: Wer kann dazu schon Nein sagen? Um es gleich zu sagen: Jeder kann zum „Volks-E-Bike“ Nein sagen. Denn natürlich gibt es bessere Elektroräder. Auch klar: Die kosten mehr. Sechs aktuelle Modelle sind wir neben dem Fischer gefahren, das günstigste kostet 1.899 Euro und somit fast doppelt so viel. Auch ein luxuriöses Modell von Riese und Müller haben wir ausprobiert. Preis: 2.999 Euro. Ist so ein Rad drei Mal so gut wie das „Volks-E-Bike“? Dazu später mehr. Zunächst noch einmal ein Blick auf die Technik unseres Testfeldes. Bei der Motorisierung setzen neben dem Fischer drei Räder auf Hinterradantrieb: das Bulls, das Diamant und das KTM. Frontmotoren gibt es bei den beiden günstigen Modellen von Winora und Panther. Nur das Riese und Müller fährt mit dem vielgelobten Mittelmotor von Bosch. Was die E-Bike  2|2012 37


Test E-Bike mit Anhänger

Zugpferd E-Bike Mit Motorkraft lässt sich ein Fahrradanhänger lässig leicht hinterherziehen. Doch wie schnell geht der Akku dabei in die Knie? Wie fährt sich so ein Gespann überhaupt? Wir haben es ausprobiert.

gerrit reichel I text

W

enn man das E-Bike noch als Geheimtipp verkaufen kann, dann als Zugpferd für junge Eltern: Wer schon mal mit einem voll besetzten Kinderanhänger einen Berg hochfahren musste, weiß, was das für eine Viecherei ist. Und sei der Anstieg noch so unscheinbar. Umgekehrt 44 E-Bike  2|2012

eröffnet sich plötzlich eine völlig neue Welt, wenn ein 250-Watt-Motor mithilft: Kinderanhänger plus E-Bike, das macht definitiv Sinn! Andererseits dürfte der Anschaffungspreis eines Elektrorades in vielen Fällen die Familienkasse sprengen. Vielleicht ist das der Grund, warum auf den Straßen bislang kaum e-bikende Eltern plus Anhänger zu sehen sind. Zudem gibt es bislang wenig Erfahrung, wie sich so ein Gespann in der Praxis verhält.

Deshalb haben wir den Test gemacht – natürlich nicht mit lebenden Passagieren, sondern mit einem Lastenanhänger, auf dem zwei Sandsäcke als Ballast verstaut waren. Das Ziel: Erstens herausfinden, wie sich die Anhänge­last auf die Leistungsfähigkeit des E-Bikes auswirkt. Zweitens messen, wie sich der Bremsweg verändert. Und drittens prüfen, ob sich bestimmte Antriebskonzepte besser oder weniger gut für diesen Einsatz eignen.


Fotos: PR

Für die Versuchsreihe wurden drei E-Bikes ausgewählt: ein Bulls „Sportslite Plus“, ein ­Kettler „Traveller-E Sport“ und ein Utopia „­Kranich“. Alle drei Räder verfügen über kräftige Hydraulikbremsen, im Fall des Utopia ­Felgenbremsen, die beiden anderen mit Scheibenbremsen. Der Antrieb sitzt im Vorderrad (Utopia), in der Mitte (Kettler) oder im Hinterrad (Bulls). Alle drei Probanden verfügen über einen Motor mit 250 Watt Nennleistung. Die Akkus haben vergleichbare Kapazitäten zwischen 288 und 446 Wattstunden. Als Anhänger wählten wir das Modell Weber „Kargo 2“, ein Mal mit und ein Mal ohne Auflaufbremse. Schon nach den ersten Vollbremsungen, jeweils aus 25 km/h, auf trockenem, rauen Asphalt, wird deutlich: Die Unterschiede sind beachtlich. Dies gilt erwartungsgemäß für die Länge des Bremsweges mit Anhänger im Vergleich zur selben Übung ohne Anhänger. Vor allem aber zeigt sich der Wert einer Auflaufbremse: Im direkten Vergleich zum ungebremsten Pendant lässt sich das Gespann relativ problemlos zum Stehen bringen. Ohne Bremse hingegen neigt der Trailer zum Aus­brechen. Im

Fahrspaß für Vater und Sohn: Der eine tritt entspannt, der andere genießt den Ausflug als ­Passagier.


EXTRA Genusstouren in Deutschland SPEZIAL

www.trekkingbike.com

2/2012

Alles über Elektroräder

Service

Reiseveranstalter für E-Bike-Touren in ganz Europa

Vom meer bis zum Chiemgau

Foto: Norbert Eisele-Hein

Diese Reisetipps machen Lust auf Urlaub im Sattel!

Rügen

Mit ordentlich Schub über die Insel

nordeifel

Ein leckeres Stück Jakobsweg

harz

Goslar: Rund um die historische Altstadt

reit im winkl

Heimatidyll zwischen Dorf und Alm


NordrheinWestfalen

Die Nordeifel ist ein beliebtes Ziel für E-Biker aus den ­Ballungsgebieten ­ ordrhein-Westfalens. N

Ein leckeres Stück Jakobsweg Im Norden, bei Euskirchen, läuft die Eifel in einer flachen Börde aus. Ideal zum Radfahren, insbesondere, wenn man sich mit dem E-Bike ganz entspannt in höhere Lagen wagen kann – und zwischendurch immer wieder köstliche Überraschungen am Wegesrand warten! Hanna Reuter I text

Friedemann Vogel/getty images I fotos

57


Spezial Reiseveranstalter

Zu zweit auf sich gestellt oder auch in der Gruppe mit Führer: Das E-Bike macht Radreisen für jedermann möglich, bei maximalem Komfort.

62

Schloss Chambord ist das größte Schloss der Loireregion. Es liegt ca. 15 Kilometer östlich von Blois in einem früheren Jagdgebiet.


Die Profis planen, Sie fahren Immer mehr Reiseveranstalter entdecken das E-Bike für sich und ihre Kunden. Ob Gruppenreise oder vorgeplante Rundfahrt auf eigene Faust: Das Angebot ist vielfältig. Wir haben eine Auswahl für Sie zusammengestellt. Torsten schöwing I text

Landpartie

er Veranstalter Landpartie hat europaweit sowohl geführte als auch individuelle Radreisen im Angebot, etwa im Baltikum, in Schweden, Polen, Italien, Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Portugal. Eine mehrmals im Jahr angebotene geführte Radreise entlang der Loire etwa führt durch verträumte Landschaften zu Königsschlössern wie Chenonceau oder Chambord. Auch die klassische französische Küche und die Vielzahl regionaler Weine kommen nicht zu kurz. Bei eigener Anfahrt kostet die Reise 1.435 Euro (pro Person im Doppelzimmer), Miete für ein 8-GangElektrorad mit Rücktritt eingeschlossen. Im Programm ist u. a. noch eine individuelle achttägige Fahrt entlang des Donauradwegs von Passau nach Wien durch eine der kulturell reichsten Flusslandschaften Europas. Preis pro Person im Doppelzimmer: 678 Euro, MietPedelec eingeschlossen. Gestartet werden kann täglich zwischen Frühjahr und Herbst. www.dielandpartie.de

Fotos: Alex Grimm/Getty Images, IMAGO

Schlösser-Tour entlang der Loire D

63


Spezial Harz

Im Reich der Hexen Die kleine Stadt Goslar in Niedersachsen bildet den idealen Ausgangspunkt, um das hรถchste Gebirge Norddeutschlands mit dem Rad zu erkunden. marcus holzer I text 66

Sebastian Schieck I fotos


Der Marktplatz von Goslar mit seinem Wahrzeichen, dem großen Brunnen aus dem 13. Jahrhundert. Der Adler ist eine Nachbildung.

Der Harz – Mittel­ gebirge zwischen ­Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Niedersachsen SachsenAnhalt

Thüringen

67


Spezial Reit im Winkl

Im Winter ein amtlich足verbrieftes Schneeloch, im Sommer dagegen eine kolossale Arena f端r Touren durch eine beeindruckende Bergwelt: Rund um Reit im Winkl zeigt sich Deutschland von seiner wildromantisch-alpinen Seite.

zwischen Dorf und Alm

74


Bayern

Die Gemeinde Reit im Winkl liegt im oberbayrischen Landkreis Traunstein.

Rauf auf den Berg oder lieber zur Dorfrunde? Der Wilde Kaiser ist immer mit im Bild.

75


Equipment Packtaschen

Ich packe meinen Koffer … und nehme mit: alles, was ich für meine Tour brauche. Für den Tagesausflug ins Grüne, die Shopping-Runde am Nachmittag oder auch für eine Woche Radurlaub am Bodensee. Wir haben uns im Handel umgesehen und stellen einige interessante Lösungen für verschiedene Einsatzzwecke vor: Mehrtagestouren, Tagestouren und Alltag. 84 E-Bike  2|2012


www.tour-magazin.de

Radtaschen gibt es in allen Formen und Farben. Sie unterscheiden sich nicht nur äußerlich, sondern vor allem im täglichen Gebrauch.

e r , e d n a n Wen fhoren, geht s ..

. s o l t s r e fur mich ..

au

TOUR 5/12 + Triathlon-Special jetzt im Handel!* TOUR – EUROPAS GRÖSSTES RENNRAD-MAGAZIN

bringt Rennradfans 12 x jährlich auf Touren. Mit dabei: Training & Fitness, Technik & Tests, Reise- und Tourentipps, Hobby- und Profirennen, sowie Interviews und Hintergrundinfos aus der Radrennszene. Das neue Heft jetzt am Kiosk* oder gleich im Abo (+Geschenk) unter Tel.: 0521/55 99 22 oder http://abo.tour-magazin.de * Finden Sie Ihren nächsten Händler unter www.presse-kaufen.de!


Service Handling Vollbremsung! Sicheres ­Stoppen verlangt Übung. Die Teilnehmerin bei diesem Fahrertraining zeigt allerdings mehr Körpereinsatz, als normalerweise nötig ist.

90 E-Bike  2|2012


Sicher unterwegs

Draufsetzen, losfahren, Spaß haben – so einfach ist das E-Bike-Vergnügen. Und dennoch: Ein paar Dinge sind anders als beim Fahrrad ohne Antrieb. Tipps zum Umgang mit Bordcomputer, Bremse und Motorkraft. Matthias Scheffler I text

Foto: pd-f/Kay Tkatzik

M

it dem E-Bike hat sich eine völlig neue Art des Radfahrens durchgesetzt: Ein Tritt in die Pedale genügt, und der Motor setzt ein. Der Fahrer spürt einen angenehmen Schub und bewegt sich viel komfortabler fort als ohne Unterstützung. Dieses Gefühl macht einfach Spaß! Dabei ist die Technik absolut simpel zu nutzen. Sorgen, der Motor könnte das Rad von allein beschleunigen, sind unbegründet. Ein E-Bike ist ein Muskelhybrid, heißt: Der Fahrer bekommt zusätzlich zu seiner Muskelkraft eine Motorunterstützung – aber eben nur, solange er selbst tritt. So steuert er den Motor quasi über seine eigene Trittkraft. Dennoch erfordert die Fahrt mit dem E-Bike im Alltag etwas Übung. Denn durch den Motor ist eine überraschend rasante Beschleunigung möglich. Dieser Vortrieb kann dazu führen, dass man zum Beispiel im städtischen Stop-and-go schneller auf Hindernisse auffährt als erwartet. Zudem fährt sich nicht jedes E-Bike gleich. ­Gerade günstige Modelle verfügen über eine vergleichsweise einfache Sensorik. Dadurch setzt die Motorkraft etwas verzögert ein. Schiebt der Motor dann an, kann die Verkehrssituation es erfordern, dass schon wieder gebremst werden muss. Zudem haben manche Systeme die Eigenart, etwas nachzulaufen. Heißt: Obwohl der Fahrer nicht mehr tritt, läuft der Motor noch für einen kurzen Moment weiter. Gefährlich ist das nicht – doch man sollte diesen Effekt kennen. Ein leichter Griff am Bremshebel genügt, und das Fahrrad verzögert. Gerade als frischer Besitzer eines neuen E-Bikes oder als Mieter eines geliehenen Rades ist es deshalb wichtig, sich mit dem Ansprechverhalten des Motors vertraut zu machen. Hierfür E-Bike  2|2012 91


Service E-Bike-Mitnahme

Die Schweizer Gotthardbahn durchquert die Schöllenenschlucht zwischen Goeschenen und Andermatt – und das E-Bike darf mit.

94 E-Bike  2|2012


Reiseplanung

Foto: IMAGO

Minimaler Kraftaufwand für maximale Geschwindigkeit und besten Fahrkomfort! Die Pluspunkte eines E-Bikes sprechen für sich – erst recht, wenn man einen Urlaub im Sattel plant. Die Frage ist allerdings: Wie transportiere ich mein Elektrorad zum Zielort?

E-Bike  2|2012 95


Abenteuer Barcelona

Stadt des

Lichts Wer mit dem Pedelec durch Barcelona fährt, wird die wunderbare Energie spüren. Die Energie, von der diese katalanische Metropole durchdrungen ist. Willkommen in einer Stadt, die immer schon ein bisschen anders war!

Steffen Philipp Schmidt I text

N

Yorick Carroux / AD-Lips.com I fotos

atürlich ist Barcelona auch nur eine Stadt. Und die Menschen, die dort wohnen, haben die gleichen Probleme wie wir alle. Sie hetzen vom Job zum Kochen nach Hause, fürchten sich vor Terrorismus und leiden unter politischen Fehlentscheidungen. Und doch haben sie etwas, um das ich sie zutiefst beneide. Sie haben Licht. So viel davon, dass es in den Gassen der Altstadt mit den Kindern um die Wette rennt. So viel, dass sich in allen Augen ein Leuchten spiegelt. So unglaublich viel, dass jede Ruine wie ein Palast aussieht. Diese Stadt ist gesegnet mit so viel Sonne und Helligkeit, dass ein Besucher jahrelang von der Energie zehren kann, die sie ihm schenken wird. Deshalb sind wir hier und nirgendwo anders. Deshalb stehen wir am Yachthafen und schauen hinauf zu den Bergen. Denn von hier aus star-

122 E-Bike  2|2012

ten wir mit unseren E-Bikes zu einer Tour durch das wirkliche Barcelona. Wir werden eine Route nehmen, die abseits der üblichen Touristenströme verläuft und das echte Barcelona durchquert. Wir könnten jetzt die Ramblas hochfahren. Diese schöne, breite Flaniermeile ist gesäumt von prachtvollen Bürgerhäusern. Hier wohnten noch vor wenigen Jahrzehnten reiche Textilunternehmer, die ihre Fabriken im Umland hatten. In den repräsentativen Stadthäusern saßen sie mit wichtigen Kunden auf den schönen Balkonen und Dachterrassen und genossen den Wind, der auch im Sommer kühle Luft aus den Bergen mitbrachte. Heute sind die meisten von ihnen pleite und die Ramblas der erste Anlaufpunkt für Touristen und Taschendiebe. Mit unseren Rädern würde es wenig Spaß machen, den Tausenden von Menschen auszuweichen. Also lassen wir


Das 30 Meter hohe Eingangstor zur Weltausstellung: der Arc de Triomf, Baujahr 1888. Im Vordergrund: E-Bikes von Winora, Baujahr 2012.

E-Bike  2|2012 123


Vorschau Fotos: Kay Clauberg, Gerhard Eisenschink, pa/dpa, PR

Auf modernen ­Leih-E-Bikes durch vulkanisches Gestein.

Minikontinent im Atlantik: Gran Canaria

I

n der Mitte ein fast 2.000 Meter hoher Vulkan. Eine einmalige Flora und Fauna. Fast 240 Kilometer Küste. Und: das ganze Jahr über angenehme ­Tagestemperaturen zwischen 18 und 26 Grad. Mit diesen Eigenschaften ist Gran Canaria den deutschen Urlaubern ans Herz gewachsen. Jetzt kann man die drittgrößte Insel der Kanaren auch mit E-Bikes ­entdecken. Ein Genuss für alle Sinne!

Neues Design und mehr Elektronik

neuheiten! Während die Saison 2012 noch läuft, wird in den Entwicklungslaboren der ­Hersteller bereits an den Konzepten für 2013 gefeilt. Wir haben den Ingenieuren über die Schulter geschaut und verraten die heißesten E-Bike-Trends fürs nächste Jahr!

Schalten: Nabe oder Kette? Technik-check: Einfach in der Bedienung, wartungsarm und neuerdings sogar mit Automatik: Die Nabenschaltung passt gut zum E-Bike. Aber auch die Kettenschaltung hat ihre Vorzüge. Wir erklären, wann welche Technik Sinn macht.

Schonend den Körper auf Touren bringen: E-Bike-Ausflug in den Bergen.

Städtetour mit dem Faltrad brüssel: Im französischen Fernzug Thalys dürfen normale Fahrräder nicht mitreisen. Unsere faltbaren Spezial-EBikes dagegen schon. Auf diese Weise sind wir von Köln nach Brüssel gereist und haben die belgische Hauptstadt unter die kleinen Räder genommen.

Die nächste E-bike: ab 9. August 2012 bei Ihrem Zeitschriftenhändler! 130 E-Bike 2|2012

Gesundheit pluspunkt fitness: 300 Kalorien pro Tag einfach wegradeln, dafür ist ein E-Bike genau richtig. Aber auch Herz und Kreislauf profitieren von der sanften Fortbewegung auf zwei Rädern. Tipps für (regel-)mäßiges Training im Sattel.


SPEZIAL

www.trekkingbike.com

2/2012

Alles über Elektroräder

Gut beraten im Fachhandel! Im Händlerverzeichnis finden Sie, nach Postleitzahlen sortiert, die Fahrrad­ geschäfte, die uns mitgeteilt haben,

dass sie E-Bikes bzw. Pedelecs in ihrem Geschäft führen. Sicher ist auch ein Händler in Ihrer Nähe dabei. Sichten

Foto: PR

G ro ß e s

s i n h c i e z r e v r e E-Bike-Händl

Sie dort am besten das Vor-Ort-Angebot und lassen Sie sich kompetent beraten. Ihr Fahrradhändler freut sich auf Sie!


0212_Leseprobe E-bike