Issuu on Google+

KATHOLISCHES BILDUNGSWERK SALZBURG

Programm 03/12 September 2012 - Februar 2013

Walter MÜLLER. „Wenn es einen Himmel gibt ...“

04

Ulrike HALMSCHLAGER. „Ilse, wo bist du?“

04

Reinhold POPP. Jung und alt - Solidarisch und aktiv 05 David STEINDL-RAST. Wege zum Glücklichwerden

05


02

Aus der Redaktion

Treffpunkt BILDUNG 03/12

Jung & Alt - solidarisch & AKTIV Im Europäischen Jahr des aktiven Alterns und der generationsübergreifenden Solidarität 2012 veranstalten wir zum ersten Mal in Salzburg eine Schwerpunktreihe zu diesem wichtigen Thema. In der Zeit vom 3. bis 17. November 2012 werden unter der Überschrift BILDUNGSPRIMETIME erstmals koordiniert viele unserer Einrichtungen im Bundesland Salzburg gemeinsam mit einem Thema an die Öffentlichkeit zu gehen und damit die Solidarität zwischen Jung und Alt ins Rampenlicht stellen. Soziale Sicherheit und Zusammenhalt sind Grundlagen für das Gelingen des aktiven Alterns und der Solidarität der Generationen. Ziel des europäischen Jahres ist die Förderung einer Kultur des aktiven Alterns in Europa, deren Grundlage eine Gesellschaft für alle Altersgruppen bildet. Der wachsende Anteil älterer Menschen in Europa macht es wichtiger denn je, Altern bei guter Gesundheit zu unterstützen. Dies geschieht u.a. durch Präventionsmaßnahmen, angemessene und qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung, Langzeitpflege und durch das Angebot sozialer Dienste. Als wichtige Aufgabe sehen wir für uns in der Katholischen Erwachsenenbildung Bindeglied bei „Bruchstellen“ zu sein, d.h. durch Information frühzeitig die gesellschaftliche und kirchliche Verantwortung der demographischen Veränderung anzusprechen und durch vielfältige Bildungsangebote das Wissen zu bündeln.

Wichtig ist uns hier den ganzen Menschen in den Blick zu nehmen und nicht allein die lange Erwerbsbeteiligung älterer Menschen als einzigen Maßstab zu setzen. Die über 100 Veranstaltungen in diesen beiden Wochen finden Sie demnächst im Internet unter www.bildungskirche.at aufgelistet, einige davon auch im vorliegenden Programm, diese sind extra gekennzeichnet. Es freut mich, dass wir zu allen hier publizierten Veranstaltungen des Katholischen Bildungswerkes Salzburg eine Gratis-Fahrkarte des Salzburger Verkehrsverbundes für alle Bus- und Bahnlinien in der Kernzone (Stadt) Salzburg anbieten können. Wir wollen mit dieser Investition die Wichtigkeit des öffentlichen Verkehrs vor dem Individualverkehr im Sinne der Schöpfungsverantwortung betonen. Ich wünsche Ihnen einen guten Start in das neue Bildungssemester.

Andreas Gutenthaler Direktor des Katholischen Bildungswerkes Salzburg

Alle Veranstaltungen werden aus Mitteln des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur, des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend sowie den Landesregierungen von Salzburg bzw. Tirol und der Stadt Salzburg gefördert. Ein besonderer Dank gilt allen KirchenbeitragszahlerInnen! Die Arbeit des Katholischen Bildungswerkes Salzburg mit dem Eltern-Kind-Zentrum Salzburg wird erst durch Ihren Kirchenbeitrag möglich.


Inhalt

03/12 Treffpunkt BILDUNG

03

STADTFORUM 04

PERSÖNLICHKEITSBILDUNG 06 ELTERN-KIND-ZENTRUM SALZBURG

10

Medienshop 18 Veranstaltungshinweise 19

INFORMATION / Anmeldung

Hinweis

Katholisches Bildungswerk Salzburg

Beachten Sie bitte die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) auf unserer Website. Bei Veranstaltungen die nicht im Treffpunkt Bildung stattfinden, richten Sie Ihre Anmeldung bitte direkt an den angegebenen Veranstalter.

Eltern-Kind-Zentrum Salzburg F. W.-Raiffeisenstraße 2, 5061 Elsbethen Tel. +43 662 8047-7520 oder 7560 Fax +43 662 8047-7519 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net Internet: www.bildungskirche.at ÖFFNUNGSZEITEN: Mo-Fr, 9.00-12.00 Uhr und 14.00-16.00 Uhr

In den Regionen finden täglich zahlreiche Bildungsveranstaltungen der örtlichen Katholischen Bildungswerke, Eltern-Kind-Einrichtungen und Frauentreffs statt. Die jeweiligen Veranstaltungen sind regionsweise in den Medien veröffentlicht. Darüber hinaus liegt unser Augenmerk auf einer umfassenden Aus- und Weiterbildung unserer ehrenamtlichen MitarbeiterInnen und ReferentInnen.

Bei allen Veranstaltungen des Katholischen Bildungswerkes Salzburg gibt es eine Verbundfahrkarte, gültig auf sämtlichen Bus- und Bahnlinien innerhalb der Kernzone (Stadt) Salzburg ab 3 Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis Betriebsschluss, gratis dazu.

Treffpunkt Bildung Ankommen

• Obus (Linie 7, Haltestelle Ursulinen) • Bahn (Haltestelle Salzburg-Süd) • Auto (Autobahnabfahrt Salzburg Süd) Parkplätze sind vorhanden.

Katholisches Bildungswerk Salzburg

In unserer Bibliothek finden Sie 4.000 Bücher und Zeitschriften aus den Bereichen Erziehung, Psychologie, Kommunikation, Partnerschaft, Theologie und Philosophie. Die Buchentlehnung ist kostenlos.

Treffpunkt Bildung F. W.-Raiffeisenstraße 2, 5061 Elsbethen Tel. +43 662 8047-7526 eMail: bibliothek@bildung.kirchen.net Internet: www.bildungskirche.at

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo-Fr, 9.00-12.00 und 14.00-16.00 Uhr


04

Stadtforum

Treffpunkt BILDUNG 03/12

Walter Müller, Salzburg (A)

Ulrike Halmschlager, Salzburg (A)

TRAUERREDEN

FILM UND BUCHPRÄSENTATION

„Wenn es einen Himmel gibt ...“

„Ilse, wo bist du?“

„Mich interessieren die Menschen, die Abschied nehmen; noch mehr interessieren mich die Verstorbenen. Denen möchte ich gerecht werden. Über sie, diese Menschen mit allen Stärken und Schwächen, möchte ich erzählen.“ Walter Müller hat in den letzten Jahren fast 200 Reden gehalten, bei der Verabschiedung von Menschen, die, aus welchem Grund auch immer, aus der Kirche ausgetreten sind. Berührend, spannend, durchaus auch heiter blättern sich die einzelnen Schicksale vor unserem Auge auf. Lassen Sie sich an diesem Abend berühren von den Geschichten, die das Leben schrieb, vorgetragen mit wunderschöner Stimme und untermalt von sphärischen Klängen.

Porträt einer Frau mit der Krankheit Alzheimer Ilse hat Alzheimer. Ihre Tochter Ulli begleitet sie mit der Kamera die letzten fünf Jahre ihres Lebens in den alltäglichen Situationen einer Demenzkranken. Im Mittelpunkt steht Ilse, sie lebt in Krems und wird betreut und versorgt von slowakischen Frauen. Durch die große Vertrautheit unter den Frauen kommt es zu fröhlichen, liebevollen Szenen. Der Film möchte vermitteln, wie man Menschen in ihrer Krankheit wahrnehmen, integrieren und in Liebe begegnen kann. REFERENTIN: Ulrike Halmschlager, Filmemacherin,

Kamerafrau, Autorin im Gespräch mit: Andreas Gutenthaler

und dem Publikum REFERENT: Walter Müller, Schriftsteller,

Trauerredner im Gespräch mit: Andreas Gutenthaler

und dem Publikum MUSIK: Gundi Veleba, Bluesharp, Querflöte, Neumarkt am Wallersee (A) TERMIN: Di, 6. Nov. 2012, 19.30 Uhr ORT: OVAL - Die Bühne im EUROPARK, Europastraße 1, Salzburg BEITRAG: € 7,KARTEN: Dombuchhandlung Salzburg (+43 662 842148) und Kartenbüro Neubaur (direkt beim OVAL) Gemeinsame Veranstaltung mit OVAL - Die Bühne im EUROPARK Jung & Alt – solidarisch & aktiv

TERMIN: Mi, 7. Nov. 2012, 19.30 Uhr ORT: OVAL - Die Bühne im EUROPARK,

Europastraße 1, Salzburg BEITRAG: € 7,KARTEN: Dombuchhandlung Salzburg (+43 662 842148) und Kartenbüro Neubaur (direkt beim OVAL) Gemeinsame Veranstaltung mit OVAL - Die Bühne im EUROPARK Jung & Alt – solidarisch & aktiv


Stadtforum

03/12 Treffpunkt BILDUNG

Reinhold Popp, Puch bei Hallein (A)

David Steindl-Rast, New York (USA)

VORTrAG

VORTRAG

Jung und Alt solidarisch und aktiv

Wege zum Glücklichwerden

Unser Weg in eine Gesellschaft der Langlebigkeit

Liebe, Schicksal, Tod und Freiheit

In den vergangenen hundert Jahren stieg die durchschnittliche Lebenserwartung (jedenfalls in unseren privilegierten Breiten) um ca. 200.000 Stunden pro Person an. Ein Ende dieses Trends zu immer mehr Zeitwohlstand ist nicht in Sicht. Heute und in mittelfristiger Zukunft verbringen wir nur mehr 10% unserer Lebenszeit mit beruflicher Arbeit. Die nachberufliche Lebensphase wird immer länger. Dies ist einerseits ein Grund zur Freude. Andererseits entstehen auch Zukunftsängste, etwa wenn es um die Finanzierung der Pensionen geht. Leben die Alten auf Kosten der Jungen? Werden die Jüngeren schon bald den Generationenvertrag mit den Älteren aufkündigen? Droht zukünftig massenweise Altersarmut? Kommt ein Krieg der Generationen? Oder gehen wir auf ein solidarisches und aktives Zusammenleben von Jung und Alt in einer Gesellschaft der Langlebigkeit zu? REFERENT: Univ.-Prof. Dr. Reinhold Popp, wissen-

schaftlicher Leiter des Zentrums für Zukunftsstudien der Fachhochschule Salzburg in Urstein, Buchautor TERMIN: Mo, 12. Nov. 2012, 19.30 Uhr ORT: Markussaal, Gstättengasse 16, Salzburg BEITRAG: € 2,- VVK / € 5,- AK VORVERKAUF: Dombuchhandlung Salzburg (+43 662 842148) und in allen Filialen der Salzburger Sparkasse Gemeinsame Veranstaltung mit dem Christlichen LandeslehrerInnenverein Jung & Alt – solidarisch & aktiv

05

Eines haben wir mit allen Menschen gemeinsam: wir sehnen uns danach glücklich zu werden. Wovon wird es aber abhängen, ob uns das gelingt? Kann es überhaupt gelingen? Und wie sollen wir es praktisch angehen? Um Antworten näher zu kommen, werden wir in diesem Vortrag tiefe Zusammenhänge von Liebe, Schicksal, Tod und Freiheit erwägen. Wir werden aber auch versuchen, Wege zu finden, die zum Glücklichwerden im Alltag hinführen können. REFERENT: Bruder David Steindl-Rast, Benedik-

tiner, geb. in Wien, Studium der Kunst, Anthropologie und Psychologie, Studium des Zen, Mitbegründer des Center of Spiritual Studies, Auszeichnung mit dem Martin-Buber-Award, gilt als einer der weltweit bekanntesten und geachtetsten spirituellen Lehrer. Seine Bücher sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. TERMIN: Mi, 14. Nov. 2012, 19.30 Uhr ORT: Große Universitätsaula, Max-ReinhardtPlatz, 5020 Salzburg BEITRAG: € 6,- VVK / € 9,- AK VORVERKAUF: Dombuchhandlung Salzburg (+43 662 842148) und in allen Filialen der Salzburger Sparkasse Gemeinsame Veranstaltung mit dem Christlichen LandeslehrerInnenverein Jung & Alt – solidarisch & aktiv


06

Persönlichkeitsbildung

Treffpunkt BILDUNG 03/12

SEMINAR

SEMINAR

Aus dem Herzen singen

FIT und VITAL Ernährung

Chants aus verschiedenen Weltkulturen

Lustlos, müde, erschöpft und unzufrieden? Brechen Sie aus diesem Kreislauf aus!

Singen macht Freude, schafft Verbundenheit und hebt die Stimmung. Das gilt für alle Menschen, auch wenn sie meinen, dass sie nicht singen können. In Verbindung mit Bewegung und Tanz ist entspanntes Singen und Tönen Balsam für Seele und Körper und berührt das Herz. An diesen fünf Abenden wollen wir gemeinsam einfache meditative Melodien (Chants) aus verschiedenen Weltkulturen singen. Dabei erleben wir unsere Stimme und die heilsame Wirkung dieser Lieder. REFERENTIN: Mag.a Monika Schwarz, Pädagogin, Dipl.-Erwachsenenbildnerin, Elsbethen (A) BEGINN: Di, 9. Okt. 2012, 18.00-20.00 Uhr TERMINE: 23. Okt., 6. / 20. Nov., 4. Dez. 2012 ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 60,- / € 45,- für MitarbeiterInnen, 5 Treffen ANMELDUNG: Katholisches Bildungswerk Salzburg Tel. +43 662 8047-7520 eMail: kbw@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 9023-12

Seelisches und körperliches Wohlbefinden lässt sich mit bewusster Ernährung beeinflussen. Mit drei Top-Mahlzeiten am Tag können Sie gestärkt und belastbar den Alltag meistern. Nach kurzer Einführung, worauf es in unserer täglichen Ernährung ankommt, werden drei Mahlzeiten detailliert erläutert, anschließend schmackhaft zubereitet und genussvoll verspeist! Die Speisen sind unkompliziert, ausgewogen, vitalstoffreich, regional und für Familien und Singles geeignet. REFERENTIN: Regina Kretz, Drogistin, Dipl.-Vital-

trainerin Ernährung, Salzburg (A) TERMIN: Mi, 17. Okt. 2012, 18.00-21.30 Uhr ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 28,- inkl. Materialkosten ANMELDUNG: Katholisches Bildungswerk Salzburg

Tel. +43 662 8047-7520 eMail: kbw@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 9033-12


03/12 Treffpunkt BILDUNG

Persönlichkeitsbildung

07

FRAUENLITURGIE

EINFÜHRUNGSSEMINAR

Das Leben feiern

Gewaltfreie Kommunikation

Frauen feiern gemeinsam das Leben, die Höhen und Tiefen, die hellen und dunklen Momente, die lustigen und schwierigen Zeiten, die ganze Fülle und Vielfalt im Angesicht Gottes. Mit der Bibel erschließen sich Kraftquellen, christliche Traditionen werden lebendig, feministische Grundhaltungen eröffnen neue Räume.

Natürlich spielt es eine Rolle, was wir sagen und auch wie wir es sagen, aber noch viel wesentlicher ist, warum wir es sagen und was wir eigentlich damit meinen. Mithilfe der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) gelingt es, ein Bewusstsein in unsere Sprache, in unser Sprechen zu bringen, um ungewollte Verhaltensweisen und Reaktionen aufzudecken, zu hinterfragen und neu zu gestalten.

Ausdruck findet dieses Feiern mit allen Sinnen im Schweigen, Sprechen, Tanzen, Singen, Klagen und Beten. Die Frauenliturgien werden von Frauen für Frauen und mit Frauen gestaltet. TERMINE: Mi, 17. Okt. / Do, 13. Dez. 2012, 18.00 Uhr ORT: Treffpunkt Bildung KURSNUMMER: 9045-12 Gemeinsame Veranstaltung mit dem Frauenforum Feministische Theologie, der Diözesanen Frauenkommission, der Katholischen Frauenbewegung, dem Referat für Spiritualität und Exerzitien und St. Virgil Salzburg

Wir lernen zu sagen, was uns bewegt und berührt, ohne zu beschuldigen und zu verurteilen. Wir lernen zu hören, was die andere Person meint, ohne uns rechtfertigen oder verteidigen zu müssen. Wir lernen Bitten zu formulieren, die uns hier und jetzt ermöglichen den nächsten Schritt zu tun, ohne zu fordern und zu manipulieren. Wir lernen „gewaltfrei“ zu kommunizieren, ein Stück mehr an Authentizität zu gewinnen und unsere Empathiefähigkeit zu erweitern. REFERENTIN: Maria Hechenberger, Trainerin für

Gewaltfreie Kommunikation, Dipl.-Physiotherapeutin, Salzburg (A) BEGINN: Fr, 9. Nov. 2012, 16.00-21.30 Uhr TERMINE: 13. / 20. / 27. Nov. 2012, 18.00-21.00 Uhr ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 75,- / € 40,- für MitarbeiterInnen, 4 Treffen inkl. Unterlagen + Abendessen am Freitag ANMELDUNG: Katholisches Bildungswerk Salzburg Tel. +43 662 8047-7520 eMail: kbw@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 9025-12 Jung & Alt – solidarisch & aktiv


08

Persönlichkeitsbildung

Treffpunkt BILDUNG 03/12

THEATER

BEGEGNUNG

Schluss-Applaus

20. Salzburger Frauensalon

A komisches Drauagschbüü um Frogn oone Aondwoad, um Sei und Vagee

Jubiläumssalon

Eine alternde Diva wird einerseits mit ihrer Vergangenheit, andererseits mit ihrer Krebserkrankung konfrontiert. An der Richtigkeit ihrer großen Lebensentscheidung zweifelnd, stellt sie die Frage: „Wiegt denn, was ich getan so schwer, dass solche Strafe ich verdient?“ Ihr Gegenüber antwortet: „Wia schwaa wos is, hängd davo ob, wia schwaa des is, wos dao woan is, dass wiigd, wos wiigd!“

Seit 10 Jahren greift der Salzburger Frauensalon nun schon die Tradition der Salons auf und knüpft an, wo wesentliche Impulse für frauenemanzipatorische Bewegungen ausgingen. Zweimal jährlich wird zu einem Salon geladen: Das Leben von Frauen, ihre Taten, Vorhaben und Ansichten sollen sichtbar werden, um aus ihnen Kraft für Veränderungen zu schöpfen. Orte für eine Begegnung mit Tiefgang und Augenzwinkern. SALONIERINNEN: Mag.a Regina Augustin, St. Virgil

SCHAUSPIELERINNEN: Mag.a Beatrix Luise Datterl,

Salzburg (A), Daria Spreitzer, Ulmerfeld (A) TERMIN: Di, 13. Nov. 2012, 19.30 Uhr ORT: Treffpunkt Bildung ANMELDUNG: Katholisches Bildungswerk Salzburg Tel. +43 662 8047-7520 eMail: kbw@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 9035-12 Jung & Alt – solidarisch & aktiv

Salzburg / Dr.in Claudia Pichler, Stabsstelle für Chancengleichheit, Anti-Diskriminierung und Frauenförderung des Landes Salzburg / Mag.a Alexandra Schmidt, Frauenbüro der Stadt Salzburg / Mag.a Brigitte Singer und Sarah Reither, Salzburger Bildungswerk / Mag.a Edeltraud Zlanabitnig-Leeb, Katholisches Bildungswerk Salzburg TERMIN: Di, 27. Nov. 2012, 19.00 Uhr ORT: St. Virgil Salzburg ANMELDUNG: St. Virgil Salzburg Tel. +43 662 65901-514 eMail: anmeldung@virgil.at Gemeinsame Veranstaltung mit St. Virgil Salzburg, dem Salzburger Bildungswerk, dem Frauenbüro der Stadt Salzburg und der Stabstelle für Chancengleichheit, Anti-Diskriminierung und Frauenförderung des Landes Salzburg


Persönlichkeitsbildung

03/12 Treffpunkt BILDUNG

09

SEMINAR

SEMINAR

Aufatmen und zur Ruhe kommen

Wissen, Kochen und Genuss

Wirksame Wege zu Stressabbau, Entlastung und Entspannung Manchmal gelingt es nicht, abzuschalten und zur Ruhe zu kommen. Doch es gibt effektive Wege zu mehr Ruhe und Gelassenheit und wirksame Hilfe bei grüblerischen Gedanken, Schlafstörungen und Überforderung. Kleine, leichte Bewegungen (Mini-Moves) werden mit der Atmung synchronisiert. Die ruhige Atmung und die Konzentration auf diese kleinen Bewegungen erleichtern das Abschalten, beruhigen und entspannen. Die Übungen sind leicht erlernbar und helfen, im Alltag gelassener zu bleiben. REFERENTIN: Dr.in Marianne Breuer, Klinische

Psychologin, Feldenkrais-Lehrerin, Salzburg (A) TERMINE: Mo, 14. und 28. Jan. 2013,

19.00-21.00 Uhr ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 28,- / € 14,- für MitarbeiterInnen ANMELDUNG: Katholisches Bildungswerk Salzburg Tel. +43 662 8047-7520 eMail: kbw@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 9036-13

Auszug aus unseren 100 besten Lebensmitteln Wissen Sie, warum die Himbeere so gesund ist? Einige unserer wertvollsten Lebensmittel werden näher unter die Lupe genommen, anschließend geschickt kombiniert und gemeinsam zu abwechslungsreichen Mahlzeiten gekocht und verspeist. Erleben Sie Spaß, Genuss und Gesundheit in Verbindung mit Kochen. Die Speisen sind unkompliziert, ausgewogen, vitalstoffreich, regional und für Familien und Singles geeignet. REFERENTIN: Regina Kretz, Drogistin, Dipl.-Vital-

trainerin Ernährung, Salzburg (A) TERMIN: Di, 15. Jan. 2013, 18.00-21.30 Uhr ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 28,- inkl. Materialkosten ANMELDUNG: Katholisches Bildungswerk Salzburg

Tel. +43 662 8047-7520 eMail: kbw@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 9034-13


10

Eltern-Kind-Zentrum

Treffpunkt BILDUNG 03/12

ELTERN-KIND-ZENTRUM SALZBURG Das Eltern-Kind-Zentrum Salzburg baut mit Müttern, Vätern und Kindern ein Netz aus sozialen Beziehungen auf. Kontakte werden geknüpft und die persönliche Weiterbildung von Eltern und Kindern wird gefördert. Eltern werden zur gesellschaftlichen Mitverantwortung ermutigt.

Offene Eltern-Kind-Gruppen

EKiZ-Café

0-4 J.

Lasset die Kinder zu mir kommen Familienfeier in unserer Kapelle

Wir laden Sie und Ihre Kinder herzlich ein uns zu besuchen. In einer kindgerechten Umgebung, unter fachlicher Leitung und in gemütlicher Atmosphäre können Sie Kaffee oder Tee trinken, spielen, Freundschaften schließen, sich austauschen, informieren und entspannen. Nach Möglichkeit nutzen wir auch unseren Garten.

Wir laden Sie herzlich zu diesen religiösen Feierstunden ein, die besonders auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt sind. Die jeweilige Feier gestalten wir entsprechend den Themen des Jahreskreises. REFERENTINNEN: Gabriele Laubenbacher, Mon-

REFERENTINNEN: Petra Brunnauer, Eltern-Kind-

Gruppenleiterin, Elsbethen (A) / Verena Mandl, Eltern-Kind-Gruppenleiterin mit Montessoriausbildung, Heilpädagogin, Salzburg (A) TERMINE: jeweils Do, 15.00-17.00 Uhr 27. Sept., 4. / 11. / 18. / 25. Okt., 8. / 15. / 22. / 29. Nov., 6. / 13. Dez. 2012, 10. / 17. / 24. / 31. Jan., 7. Feb. 2013 ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 6,- / Treffen KURSNUMMER: 7530-12

Väterfrühstück

0-5 J.

Wenn der Vater mit dem Sohne/mit der Tochter ... Das Väterfrühstück ist ein Angebot von einem Vater für Männer, die gerne Vater sind und den Samstagvormittag zur Pflege dieser besonderen Beziehung nützen wollen. Neben Essen, Trinken und gemeinsamen Spielen ist auch genügend Platz für Austausch und Gespräch, um zu erfahren wie es anderen geht. REFERENT: MMag. Reinhard Koppler, Religions-

lehrer oder Dipl.-Päd. Robert Veit, Integrationslehrer, Montessoripädagoge, beide Salzburg (A) TERMINE: jeweils Sa, 9.00-11.00 Uhr 6. Okt., 17. Nov., 1. Dez. 2012, 19. Jan., 9. Feb. 2013 ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 6,- / Treffen KURSNUMMER: 7537-12

tessoripädagogin, Salzburg (A) / Petra Perwein, Eltern-Kind-Gruppenleiterin, Puch bei Hallein (A) TERMINE: jeweils Mi, 15.30-16.15 Uhr 10. Okt., 14. Nov., 12. Dez. 2012, 9. Jan., 6. Feb. 2013 ORT: Treffpunkt Bildung KURSNUMMER: 7531-12

Finde-Füchse

0-14 J.

Offener Eltern-Kind-Treff für Adoptivund Pflegeeltern Zu diesen Treffen sind Adoptiv- und Pflegeeltern mit ihren Kindern herzlichst eingeladen! Die Kinder haben die Möglichkeit erste Kontakte zu knüpfen und Freundschaften zu schließen. Neben Singen, Spielen und Spaß ist in dieser Gruppe Platz für den Erfahrungsaustausch über alltägliche Erziehungsthemen und über ganz spezielle Themen von Adoptiv- und Pflegefamilien. REFERENTINNEN: Mag.a Petra Hasenauer, Adoptivmutter, Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege, Salzburg (A) / Dipl.-Päd.in Elisabeth Schwaiger, Ausbildung zur Adoptiv- und Pflegemutter, Kreativtrainerin, Erfahrung in Montessoriund Piklerpädagogik, Wals-Siezenheim (A) TERMINE: jeweils Mo, 14.30-16.30 Uhr 15. Okt., 5. Nov., 3. Dez. 2012, 14. Jan. 2013 ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 6,- / Treffen KURSNUMMER: 7545-12 Gemeinsame Veranstaltung mit dem Verein „Kinder brauchen Eltern“


Eltern-Kind-Zentrum Salzburg

03/12 Treffpunkt BILDUNG

ELTERN-KIND-GRUPPEN

Unsere kleine Farm

REFERENTINNEN: Petra Brunnauer, Eltern-Kind2-4 J.

Eltern-Kind-Gruppe am Bauernhof Wir nehmen uns Zeit, uns auf die Tiere und die Natur einzulassen. Auf dem Bauernhof und im Wald können wir Vieles beobachten, mit allen Sinnen entdecken und Neues kennen lernen. REFERENTINNEN: Petra Brunnauer, Eltern-Kind-

Gruppenleiterin, Elsbethen (A) / Martina Landrichinger, Eltern-Kind-Gruppenleiterin, Reitpädagogin, Landwirtin, Adnet (A) ORT: Untermayerhof, Adnet BEITRAG: € 44,- / 4 Treffen ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURS 1: 15.00-16.30 Uhr BEGINN: Fr, 21. Sept. 2012 TERMINE: 5. / 12. / 19. Okt. 2012 KURSNUMMER: 7557-12 KURS 2: 9.30-11.00 Uhr BEGINN: Fr, 28. Sept. 2012 TERMINE: 5. / 12. / 19. Okt. 2012 KURSNUMMER: 7556-12

10 kleine Zappelfinger

11

1-1,5 J.

Die Entwicklung des Kindes ist sehr vielfältig und stellt uns Eltern immer wieder vor neue Herausforderungen. Diese versuchen wir durch Erfahrungsaustausch und entsprechende Information zu beantworten. Die Kinder bekommen Zeit und Raum, sich in einer geschützten Umgebung zu entfalten. Dabei sammeln sie erste Erfahrungen, sowohl mit verschiedenen Materialien und Farben, als auch mit Gleichaltrigen. Einfache Fingerspiele, Kniereiter und Lieder runden unser Programm ab.

Gruppenleiterin, Elsbethen (A) / Martina Landrichinger, Eltern-Kind-Gruppenleiterin, Reitpädagogin, Landwirtin, Adnet (A) BEGINN: Di, 25. Sept. 2012, 11.00-12.30 Uhr TERMINE: 2. / 9. / 16. / 23. / 30. Okt., 6. / 13. / 20. / 27. Nov., 4. / 11. Dez. 2012, 8. / 15. / 22. / 29. Jan. 2013 ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 120,- / 16 Treffen ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7563-12

Mein Baby & Ich

0-8 M.

Mutter-Baby-Gruppe Diese Gruppe bietet Entdeckungsraum speziell für Mütter und ihre Babys. Mit Liebe, Intuition und Ritualen gehen wir gemeinsam durch das wundervolle erste Lebensjahr und lernen einige Sing- und Berührungsspiele kennen. Entdecken Sie die einzigartigen Fähigkeiten und Besonderheiten Ihres Kindes und schöpfen Sie aus dem vielfältigen Erfahrungsschatz von den anderen Müttern, angereichert mit zeitgemäßen und praxisorientierten Informationen zu den verschiedenen Entwicklungsstufen. Stärken Sie Ihre eigene Intuition und geben Sie Ihrem Baby den Raum, den es für seine individuelle Entwicklung braucht. REFERENTIN: Mag.a Evelyn Stelzl, Dipl.-Elternbildnerin, Eltern-Kind-Gruppenleiterin, Anif (A) BEGINN: Mi, 26. Sept. 2012, 15.00-16.30 Uhr TERMINE: 3. / 10. / 17. / 24. / 31. Okt., 7. / 14. / 21. / 28. Nov., 5. / 12. Dez. 2012, 9. / 16. / 23. / 30. Jan., 6. Feb. 2013 ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 102,- / 17 Treffen ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7577-12


12

Eltern-Kind-Zentrum Salzburg

Eltern-Kind-Gruppen

Spielen und Staunen

1-1,5 J.

In diesem Alter gibt es viel Neues zu entdecken und zu erleben. Die Kinder knüpfen erste Kontakte zu Gleichaltrigen, die Eltern informieren sich und tauschen sich zu unterschiedlichsten Themen aus. Gemeinsam lernen wir Finger- und Kniereiterspiele kennen und genießen die Zeit miteinander. REFERENTIN: Angela Wlcek, Dipl.-Elternbildnerin,

Eltern-Kind-Gruppenleiterin, Salzburg (A) BEGINN: Mo, 1. Okt. 2012, 9.30-11.00 Uhr TERMINE: 8. / 15. / 22. / 29. Okt., 5. / 12. / 19. / 26. Nov., 3. / 10. Dez. 2012, 7. / 14. / 21. / 28. Jan., 4. Feb. 2013 ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 96,- / 16 Treffen ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7580-12

Trommeln singen, Glöckchen klingen

1-1,5 J.

Musikalischer Schwerpunkt Jedes Kind wird mit einem natürlichen Potential an Musikalität geboren und als Eltern erleben wir oft die Freude unserer Kinder an Klängen und Rhythmen. In der Gruppe wollen wir Musik mit ihren bewegenden und beruhigenden Kräften erleben und mit all unseren Sinnen erfahren. Wir nehmen uns Zeit für: • Melodische und rhythmischen Spiele auf einfachen Instrumenten und unserem Körper • Lieder und Reime • Kniereiter- und Fingerspiele • Bewegungsspiele und Tänze REFERENTIN: Mag.a Gudrun Ottoson-Ospald, Eltern-Kind-Gruppenleiterin, Musik- und Tanzpädagogin, Hallein-Rif (A)

Treffpunkt BILDUNG 03/12

BEGINN: Di, 2. Okt. 2012, 11.15-12.45 Uhr TERMINE: 9. / 16. / 23. / 30. Okt., 6. / 13. /

20. / 27. Nov., 4. / 11. Dez. 2012, 8. / 15. / 22. / 29. Jan., 5. Feb. 2013 ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 96,- / 16 Treffen ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7575-12

1,2,3 im Sauseschritt ...

1,5-2,5 J.

Die Freude am Entdecken steckt in jedem Kind. In dieser Gruppe wollen wir diesem Drang in einer vorbereiteten Umgebung nachkommen, miteinander singen und neue Spiele ausprobieren. Die Eltern nutzen diese Zeit um sich auszutauschen und über interessante Themen, die die Entwicklung des Kindes betreffen, zu diskutieren, zu plaudern und manchmal einfach nur Spaß zu haben. REFERENTIN: Caroline Zutz-Weill, Eltern-Kind-Gruppenleiterin, Dipl. Elternbildnerin, Elixhausen (A) BEGINN: Mi, 3. Okt. 2012, 15.00-16.30 Uhr TERMINE: 10. / 17. / 24. / 31. Okt., 7. / 14. / 21. / 28. Nov., 5. / 12. Dez. 2012, 9. / 16. / 23. / 30. Jan., 6. Feb. 2013 ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 96,- / 16 Treffen ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7570-12

Tribbel Trabbel Pony

2-4 J.

Eltern-Kind-Gruppe mit einem Islandpferd Auf einem Bauernhof machen Eltern und Kinder erste Erfahrungen mit einem Islandpferd. Mit dem Pferd werden das Körperbewusstsein und die Körperwahrnehmung gefördert. Wissenswertes über das Pferd und gemeinsame Erlebnisse in Natur und Gruppe bereichern Eltern und Kinder.


Eltern-Kind-Zentrum Salzburg

03/12 Treffpunkt BILDUNG

REFERENTINNEN: Martina Landrichinger, Eltern-

Kind-Gruppenleiterin, Reitpädagogin, Landwirtin, Adnet (A) / Teresa Wiendl, Dipl.-Pädagogin, Hallein (A) ORT: Untermayerhof, Adnet BEITRAG: € 60,- / 4 Treffen ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURS 1: BEGINN: Mi, 3. Okt. 2012, 15.00-16.30 Uhr TERMINE: 10. / 17. / 24. Okt. 2012 KURSNUMMER: 7558-12 KURS 2: BEGINN: Do, 4. Okt. 2012, 15.30-17.00 Uhr TERMINE: 11. / 18. / 25. Okt. 2012 KURSNUMMER: 7559-12

Hier bin ich!

13

0-8 M.

So viele Träume, so viele Wünsche, so viele Hoffnungen, so viele Fragen, so viel Gefühl ... so ein kleiner Mensch. Die Geburt eines Kindes ist ein großes Ereignis und bringt viele Veränderungen mit sich. Vieles ist anders, noch mehr ist neu. In dieser Gruppe soll Zeit und Raum sein für Begegnungen und Austausch. Die Babys und Mütter/ Väter dürfen sich hier ohne Eile entfalten, entwickeln und mit der neuen Lebenssituation vertraut machen. Durch einfache Lieder, Kniereiter und Bewegungsimpulse werden die Babys mit allen Sinnen die Welt entdecken. Gemeinsam werden wir unsere Kinder näher kennen lernen und mit Achtsamkeit und Liebe ein Stück weit ins Leben begleiten. REFERENTIN: Barbara Schwan, Eltern-Kind-Grup-

Für dich und mich

0-8 M.

Mutter-Baby-Gruppe Wir singen, üben uns in Fingerspielen und lernen einige Elemente aus der Babymassage kennen. Durch Berührung geben Sie dem Baby das Gefühl von Geborgenheit und ermöglichen ihm eine intensive Sinneswahrnehmung. Durch viel Intuition im Umgang mit Ihren Kindern und im Austausch mit den anderen Müttern erhalten Sie einen großen Schatz an Handwerkzeug für das tägliche Familienleben. REFERENTIN: Mag.a Sigrid Moreau, Eltern-KindGruppenleiterin, Kursleiterin für Babymassage, Hallein (A) BEGINN: Mo, 8. Okt. 2012, 9.30-11.00 Uhr TERMINE: 15. / 22. / 29. Okt., 5. / 12. / 19. / 26. Nov., 3. / 10. Dez. 2012, 7. / 14. / 21. / 28. Jan., 4. Feb. 2013 ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 90,- / 15 Treffen ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7569-12

penleiterin, Sonderschullehrerin, Sprachheilpädagogin, Salzburg (A) BEGINN: Mi, 10. Okt. 2012, 11.00-12.30 Uhr TERMINE: 17. / 24. / 31. Okt., 7. / 14. / 21. / 28. Nov., 5. / 12. Dez. 2012, 9. / 16. / 23. / 30. Jan. 2013 ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 84,- / 14 Treffen ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7560-12


14

Eltern-Kind-Zentrum Salzburg

ELTERNBILDUNG

G‘schmackig und g‘sund Alte Küchenkräuter und Heilpflanzen wiederentdecken Wie können wir die Vielfalt der Aroma- und Geschmacksstoffe unserer heimischen Heil- und Gewürzpflanzen einsetzen? Wie können wir die gesundheitsfördernden Wirkstoffe zur Stärkung der Abwehrkräfte, zur Vorbeugung und zur Behandlung von Unpässlichkeiten nützen? Wir nehmen bekannte Kräuter unter die Lupe und lernen ihre Einsatzmöglichkeiten als Küchen- und Heilkräuter kennen. REFERENTIN: Mag.a Heidi Friedberger, Dipl. Ernährungstrainerin, TEH-Praktikerin, Oberndorf bei Salzburg (A) TERMIN: Mo, 5. Nov. 2012, 19.30 Uhr ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 6,ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7566-12 Jung & Alt – solidarisch & aktiv

BabysitterInnenAusbildung für jung und Alt Für alle Interessierten von 15 bis 100 Jahren, die ihr Wissen über Babys und Kinder auffrischen und erweitern möchten. Ziele des Lehrgangs sind: • Kinder kompetent betreuen können • Überblick über die Entwicklungsschritte von Kindern bekommen • Einblick in die Säuglingspflege erhalten • Verschiedene Methoden kennen lernen, die sich im Umgang mit Kindern bewährt haben • Sicherheit im Umgang mit Babys bzw. Kindern und deren Erziehungsberechtigten erwerben

Treffpunkt BILDUNG 03/12

REFERENTINNEN: DSA Mag.a Martina RathmayrSchell, Juristin, Diplomsozialarbeiterin, ElternKind-Gruppenleiterin, Hallein (A) / Rufina Ziegerhofer-Schober, Eltern-Kind-Gruppenleiterin mit Montessoriausbildung, Salzburg (A) BEGINN: Fr, 9. Nov. 2012, 16.00 Uhr - Sa, 10. Nov. 2012 17.00 Uhr WEITERE TERMINE: Sa, 17. Nov. 2012, 14.00-19.00 Uhr (1. Hilfe-Kindernotfallkurs) / Sa, 1. Dez. 2012 14.00-19.00 Uhr ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 99,- / € 65,- für MitarbeiterInnen, SchülerInnen, StudentInnen bis 25 Jahre, inkl. Abend- und Mittagessen am Wochenende ANMELDUNG UND DETAILPROSPEKT:

Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7535-12 Jung & Alt – solidarisch & aktiv

Den Glauben leben Vom Glaubenserbe zum eigenen Glauben Ausgehend von der eigenen Glaubensbiographie beleuchten Claudia Frauenlob, Mutter, und Maria Hörtnagl, Tochter, wie sie zu ihrem Glauben gekommen sind und welches Gottesbild sie haben. Wie können der Glaube und die damit verbundenen Werte in der heutigen Gesellschaft weitergegeben werden? In der Auseinandersetzung mit der eigenen Glaubensbiographie erhalten Sie Anregungen und mögliche Orientierungshilfen für die Glaubensweitergabe an Kinder und interessierte Menschen. REFERENTINNEN: Dipl.-Päd.in Claudia Frauenlob, Religionspädagogin, Dipl.-Erwachsenenbildnerin / Dipl.-Päd.in Maria Hörtnagl, Tischlerin, Religionspädagogin, beide Seekirchen am Wallersee (A) TERMIN: Sa, 10. Nov. 2012, 9.00-17.00 Uhr ORT: Treffpunkt Bildung


03/12 Treffpunkt BILDUNG

BEITRAG: € 40,- / € 20,- für MitarbeiterInnen,

inkl. Mittagessen ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7583-12 Jung & Alt – solidarisch & aktiv

Bei Hausaufgaben helfen, aber wie? Viele Eltern unterstützen ihre Kinder beim Lernen. Aber wie sieht eine optimale Hilfe aus? Mit welchen Mitteln können die Eltern die Eigenständigkeit und Effektivität des Kindes fördern? Wie kann die Hausaufgabenzeit möglichst konfliktfrei und entspannt gestaltet werden? Welche Hilfe ist wirklich hilfreich? • Weniger ist mehr. • Gut geplant ist halb gewonnen. • Pausen richtig gestalten. • Loben oder belohnen? • Was tun, wenn mein Kind keine Lust zu lernen hat? • Die vier „Hausaufgaben-Fallen“ und der Ausweg. • Die Hausaufgaben – Formel REFERENTIN: Mag.a Barbara Baueregger, Pädagogin, Salzburg (A) TERMIN: Mi, 23. Jan. 2013, 19.30-21.00 Uhr ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 6,ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7604-12

Eltern-Kind-Zentrum Salzburg

15

Homöopathie bei Kindern Worauf ist zu achten? Chamomilla bei Zahnweh, Sulfur bei Hautausschlägen oder Arnica bei einer Verletzung - ist Homöopathie die Anwendung homöopathischer Arzneien? Wie kann ein Kind reagieren, wenn es wiederholt möglicherweise eine falsche Arznei bekommt? Gibt es wirklich keine Nebenwirkungen? Kann auch ein homöopathisches Mittel Symptome unterdrücken? Welche Besonderheiten sind in der Schwangerschaft und Stillzeit zu beachten und welche Impfungen sind wann sinnvoll? All diese Fragen werden bei dieser Veranstaltung beantwortet. - Ich freue mich auf einen regen Austausch. REFERENT: Dr. Alexander Meisinger, Allgemein-

mediziner, Klassischer Homöopath, Seekirchen am Wallersee (A) TERMIN: Mi, 30. Jan. 2013, 19.30-21.00 Uhr ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 6,ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7603-13


16

Eltern-Kind-Zentrum Salzburg

KREATIVE ANGEBOTE

Hallo du, komm werk mit mir!

REFERENTIN: Alexandra Pirker, Erwachsenenbild3-5 J.

Kreativwerkstatt für Eltern mit Kindern Kreatives Potential steckt in jedem von uns. In dieser Kreativwerkstatt können Kinder und Eltern mit Lust und Freude malen, werken und gestalten. Der Phantasie werden dabei keine Grenzen gesetzt. Erfahrungen wie zur Ruhe kommen, Kraft tanken und schöpferisch tätig sein werden erlebbar sein. Wir verwenden Farben aller Art, Papier, Holz, Leim, Stoff, Wolle und vieles mehr um diverse Techniken auszuprobieren und Kunstwerke zu gestalten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! REFERENTINNEN: Alexandra Pirker, Erwachsenen-

bildnerin, Mediatorin, Kreativ- und Montessoriausbildung, Eugendorf (A) / Rufina ZiegerhoferSchober, Eltern-Kind-Gruppenleiterin mit Montessoriausbildung, Salzburg (A) BEGINN: Mo, 8. Okt. 2012, 15.00-17.00 Uhr TERMINE: 22. Okt., 12. / 26. Nov., 10. Dez. 2012, 7. / 21. Jan., 4. Feb. 2013 ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 90,- / 9 Treffen ELTERNABEND: Mo, 1. Okt. 2012, 19.30 Uhr ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7529-12

Kreatives Werken mit Farbe UND Freude

Treffpunkt BILDUNG 03/12

5-10 J.

Kreativ-Werkstatt für Kinder In dieser Kreativ-Werkstatt soll Ihr Kind die Möglichkeit haben, schöpferisch zu gestalten. Wir werden aus Papier, Wolle und Farben unserer Fantasie freien Lauf lassen und nach Herzenslust werken. Dieses Tun macht den Kindern große Freude, zusätzlich ist es eine hervorragende Möglichkeit zur Entspannung.

nerin, Mediatorin, Kreativ- und Montessoriausbildung, Eugendorf (A) BEGINN: Mo, 29. Okt. 2012, 14.30-16.30 Uhr TERMINE: 19. Nov., 17. Dez. 2012, 28. Jan. 2013 ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 40,- / 4 Treffen ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7546-12

Miteinander:Kochen

5-100 J.

Groß und Klein - das wär‘ doch fein! In unserer schnelllebigen Zeit wollen wir uns auf ursprüngliche Werte besinnen, wie selbst gemachte Speisen gemeinsam zubereiten und in entspannter Atmosphäre genießen. Wir kochen nach altbewährten und nach neuen Rezepten einige schmackhafte Suppen - ganz nach dem Motto: „Frisch, g‘sund und guat“. Ergänzend gibt es Tipps, worauf man beim Einkaufen und Zubereiten achten kann. Der Unkostenbeitrag für die Lebensmittel wird bei der Veranstaltung eingehoben. REFERENTIN: Karin Gratzer, ärztlich geprüfte

Ernährungstrainerin, Kinder- und Seniorengesundheitstrainerin, Kindergartenpädagogin, Lamprechtshausen (A) TERMIN: Di, 6. Nov. 2012, 16.00-18.00 Uhr ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 6,ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7573-12 Jung & Alt – solidarisch & aktiv


Eltern-Kind-Zentrum Salzburg

03/12 Treffpunkt BILDUNG

Miteinander:Spielen

4-100 J.

Was spielen wir heute? Alle zwischen 4 und 100 Jahren, die gerne mitspielen wollen, sind herzlich eingeladen. Gemeinsam probieren wir alte und neue Spiele aus. Mit einfachen Materialien und viel Fantasie erleben wir eine lustige Zeit. REFERENTIN: Petra Eisl, Eltern-Kind-Gruppenleiterin, Erwachsenenbildnerin i. A., St. Koloman (A) TERMIN: Di, 13. Nov. 2012, 15.00-17.00 Uhr ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 6,ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7581-12 Jung & Alt – solidarisch & aktiv

Filzen für jeden Anlass An diesem Abend wollen wir unserer Kreativität und den Möglichkeiten was man aus Wolle alles machen kann - freien Lauf lassen. Wir kreieren Weihnachtsschmuck, Türkränze, Wendebilder, Sitzpolster, Handtaschen, etc. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! REFERENTINNEN: Verena Mandl, Eltern-Kind-

Gruppenleiterin mit Montessoriausbildung, Heilpädagogin / Rufina Ziegerhofer-Schober, Eltern-Kind-Gruppenleiterin mit Montessoriausbildung, beide Salzburg (A) TERMIN: Do, 22. Nov. 2012, 19.00-21.30 Uhr ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 10,- exkl. Materialkosten ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7547-12

17

Adventkranzbinden Der Adventkranz ist ein beliebter und bewährter Begleiter durch die Zeit des Wartens in der Vorbereitung auf Weihnachten. Unter fachlicher Anleitung binden und gestalten Sie an diesem Abend Ihren eigenen Adventkranz, erfahren einiges über Adventrituale und können sich auf die vorweihnachtliche Zeit einstimmen. REFERENTIN: Angela Wlcek, Dipl.-Elternbildnerin,

Eltern-Kind-Gruppenleiterin, Salzburg (A) ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 8,ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg

Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURS 1: TERMIN: Di, 27. Nov. 2012, 19.30-22.00 Uhr KURSNUMMER: 7532-12 KURS 2: TERMIN: Mi, 28. Nov. 2012, 19.30-22.00 Uhr KURSNUMMER: 7533-12

Krippenbauen mit Papa

ab 5 J.

Für Kinder und Väter ist es etwas Besonderes, wenn sie einen Tag lang gemeinsam eine Krippe bauen. Dieses Gestalten und Werken bringt Papa und Kind näher und macht viel Spaß. Das Material ist vorbereitet und für das leibliche Wohl ist mit einem Mittagessen und einer Jause ebenfalls gesorgt. REFERENT/IN: Johannes Frauenlob, Bio-Bauer /

Dipl.-Päd.in Claudia Frauenlob, Religionspädagogin, Dipl.-Erwachsenenbildnerin, beide Seekirchen am Wallersee (A) TERMIN: Sa, 1. Dez. 2012, 10.00-16.00 Uhr ORT: Brunngut Seekirchen BEITRAG: € 50,- / Vater und Kind ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7564-12


18

Eltern-Kind-Zentrum Salzburg

KREATIVE ANGEBOTE

Weihnachtszauber Filzen für Erwachsene mit Kindern Zur Einstimmung auf die Adventszeit laden wir Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern zum gemeinsamen Weihnachtsfilzen ein. Der Phantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. REFERENTINNEN: Verena Mandl, Eltern-Kind-

Gruppenleiterin mit Montessoriausbildung, Heilpädagogin / Rufina Ziegerhofer-Schober, Eltern-Kind-Gruppenleiterin mit Montessoriausbildung, beide Salzburg (A) TERMIN: Fr, 7. Dez. 2012, 15.00-17.30 Uhr ORT: Treffpunkt Bildung BEITRAG: € 12,- / Teilnehmer und Kind exkl. Materialkosten ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7548-12

Treffpunkt BILDUNG 03/12

Waldweihnacht Die Herbergssuche, gesungen und gespielt, in der Kälte und Dunkelheit der Vorweihnachtszeit - die Suche Gottes nach einer Bleibe in dieser Welt ist jedes Jahr wieder aktuell. Die Kinder können sich als Josef, Maria, Engel und Hirten verkleiden. Alle sind zum Mitgehen und Mitsingen von Weihnachtsliedern eingeladen. Das Holzfeuer im Freien, der Duft und die Wärme des Kuhstalles, Kuchen und Punsch sind Erfahrungen für alle Sinne. REFERENTIN: Dipl.-Päd.in Claudia Frauenlob, Religionspädagogin, Dipl.-Erwachsenenbildnerin, Seekirchen am Wallersee (A) TERMIN: Sa, 8. Dez. 2012, 16.00-17.30 Uhr ORT: Familie Högler, Wirthenstättengut Seekirchen BEITRAG: € 15,- / Familie ANMELDUNG: Eltern-Kind-Zentrum Salzburg Tel. +43 662 8047-7560 eMail: ekiz@bildung.kirchen.net KURSNUMMER: 7565-12

Medienshop Das Katholische Bildungswerk Salzburg nimmt seit Jahren Vorträge seiner ReferentInnen auf. Über 600 Vorträge auf CD und/oder Kassette finden Sie auch auf unserer Website.

Bestellung: Preis: Tel. +43 662 8047-7517 € 9,- / CD Internet: www.bildungskirche.at zzgl. Versandkosten von € 2,- (Ausland € 4,-) REFERENT/INNEN: Anton Bucher, Peter Cubasch, Eva Dreher, Günter Funke, Gabriele Haug-Schnabel, Maria Haidinger, Ute Lauterbach, Werner Leixnering, Rolf Oerter, Julia Onken, Clemens Sedmak, David Steindl-Rast, Manfred Stelzig, Lienhard Valentin, Paul Zulehner, uvm.


Veranstaltungshinweise

03/12 Treffpunkt BILDUNG

Gottesdienste 14. Okt., 11. Nov., 9. Dez. 2012, 13. Jan. 2013 jew. 19.00 Uhr Ort: Sacellum, Hofstallgasse 2, Salzburg Weitere Veranstaltungen

MontagGespräche Mo, 5. Nov. 2012, 19.00 Uhr Säkulare Krankheit und christliche Begleitung - Seelsorge mit Patientinnen, die an einer Essstörung leiden mit Univ.-Ass. Mag. Anna Steinpatz Mo, 3. Dez. 2012, 19.00 Uhr Augustinus: Annäherungsversuche einer Klassischen Philologin mit Univ.-Prof. Dr. Dorothea Weber Ort: Cafe Uni:Versum, Salzburg Kunst im Dialog Mi, 10. Okt. 2012, 16.00 Uhr Was Steine erzählen - Rundgang auf der Festung Hohensalzburg mit Dr. Wilfried Kovacsovics Treffpunkt: Bergstation der Festungsbahn, Salzburg Mi, 14. Nov. 2012, 16.00 Uhr Literaturarchiv Salzburg mit Dr. Manfred Mittermayer und Hildemar Holl Ort: Residenzplatz 9/2 , Zugang über Kapitelgasse 5-7, Salzburg

Besuchen Sie uns im Internet

http://kav.kirchen.net

Mo, 1. Okt. 2012, 19.00 Uhr, Vortrag Zwischen Sonntagsrede und Realität Universitätspolitik in Österreich mit Rektor Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schmidinger Ort: Unipark Nonntal, Thomas-Bernhard-Saal, Erzabt-Klotz-Straße 1, Salzburg Mi, 17. Okt. 2012, 19.00 Uhr Am Ende des Lebens Feier zum Fest des Hl. Lukas, Patron der Ärzte mit Primar Univ.-Prof. Dr. Gernot Pauser, u.a. Ort: Diakoniezentrum, Guggenbichlerstraße 20 Salzburg Do, 29. Nov. 2012, 19.00 Uhr Adventliche Impulse Gesegnet seist du, die Wunder bejaht mit Mag. Angelika Gassner Ort: Sacellum, Hofstallgasse 2, Salzburg Di, 11. Dez. 2012, 19.00 Uhr, Vortrag Naturwissenschaft und Glaube Ein schwieriges Verhältnis mit Univ.-Prof. Dr. Franz Kerschbaum Ort: Naturwissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg, Hellbrunnerstraße 34 Genauere Informationen und weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem Programmheft, das wir Ihnen gerne zusenden. Katholischer Akademiker/innenverband Salzburg F. W.-Raiffeisenstraße 2, 5061 Elsbethen Tel. +43 662 8047-7516 eMail: kav@bildung.kirchen.net

IMPRESSUM Medieninhaber / Herausgeber / Verleger:

Katholisches Bildungswerk Salzburg, ZVR-Zahl: 709030756 F. W.-Raiffeisenstraße 2, 5061 Elsbethen (A) Tel. +43 662 8047-7520, Fax +43 662 8047-7519 eMail: kbw@bildung.kirchen.net, Internet: www.bildungskirche.at DVR-Nr. 0029874(174) Für den Inhalt verantwortlich / Redaktion: Dir. Andreas Gutenthaler MitarbeiterInnen dieser Ausgabe: Dir.-Stv. Dr. Eduard Baumann, Dir. Andreas Gutenthaler,

Annemarie Neureiter-Krejsa, Mag.a (FH) Ilona Pichelstorfer, Mag.a Eva Six, Mag.a Edeltraud Zlanabitnig-Leeb DESIGN / TITELBILD: Mag.a Irene Six, www.i6-design.de / DTP: Sonja Altenbuchner Fotos: Katholisches Bildungswerk Salzburg Druck: Laber Druck Oberndorf bei Salzburg

19


Katholisches Bildungswerk Salzburg Nr. 12/2012 Verlagspostamt 5020, Erscheinungsort: Salzburg Österreichische Post AG, Sponsoring Post, GZ 02Z030547 S Wenn unzustellbar, zurück an den Absender: Katholisches Bildungswerk Salzburg, F. W.-Raiffeisenstraße 2, 5061 Elsbethen, Österreich

Wir gestalten seit Jahren die Büchertische zu der Veranstaltungsreihe „Stadtforum“ des Katholischen Bildungswerkes Salzburg.

Gewinnen Sie jetzt auf facebook.com/erstebank.sparkasse

www.salzburger-sparkasse.at

Wechseln Sie jetzt zum modernsten Konto Österreichs. Moderner geht’s nicht: eine netbanking-App für alle mobilen Betriebssysteme, Multikontofunktion, s Kreditkarte mit 20 Euro Startguthaben* und das innovative Rundungssparen, das bei jeder Kartenzahlung automatisch für Sie spart. Informieren Sie sich jetzt in Ihrer Sparkasse oder unter 05 0100 - 50500 und steigen Sie mit dem Kontowechselservice ganz bequem um. * Aktion gültig bis Ende September 2012.

SP_Q3_2012_Mod_Kto_Martin_127x134.indd 1

04.09.12 12:41


Treffpunkt Bildung 03/12