__MAIN_TEXT__

Page 1

Dezember 2020 | Januar 2021

FA C H M A G A Z I N

www.treffpunkt-bau.com

ATLAS COPCO

Saubere und leise Energie für die Baustelle

LIVE DABEI

INTERVIEW

SONDERTHEMA

Bergmann: Sensation zum Sechzigsten: nutzlast­stärkster E-Dumper

Simex: Hervorragend aufgestellt durch die Krise

Motoren, Hydraulik und Bereifung: Bewegung für die Branche


LEISTUNG, DIE BAHNBRECHEND IST.

MEHR LEISTUNG, MEHR LAUFZEIT, MEHR PRODUKTIVITÄT. UND DAS MIT GERINGERER KOMPLEXITÄT, WENIGER GEWICHT UND WENIGER WARTUNGSAUFWAND. DER STUFE-V-KOMPATIBLE B6.7™ MOTOR VON CUMMINS BIETET SOWOHL DEN GERÄTEHERSTELLERN, ALS AUCH DEN BETREIBERN VORTEILE. DIE HÖHERE LEISTUNG ERMÖGLICHT EINE STEIGERUNG DER MASCHINENPRODUKTIVITÄT. SEIN KOMPAKTES, AGR-FREIES DESIGN IST EINFACHER UND KOSTENGÜNSTIGER ZU INSTALLIEREN. FÜR DEN BEDIENER VERLÄUFT DER BETRIEB EFFIZIENTER, ZUVERLÄSSIGER UND KOSTENGÜNSTIGER. SEHEN SIE, WIE CUMMINS B6.7 DIE MESSLATTE FÜR PERFORMANCE NEU DEFINIERT: CUMMINS.TECH/TREFFPUNKT-BAU

©2020 Cummins Inc. Box 3005, Columbus, IN 47202-3005 U.S.A.


DIE ORANGE EVOLUTION

Eine Mission. Ein Partner. Eine ganz neue Welt von Optionen. www.husqvarnacp.de Copyright Š 2020 Husqvarna AB (publ). Alle Rechte vorbehalten. Husqvarna und andere Produktmarken sind Handelsmarken der Husqvarna Group wie auf www.international.husqvarna.com angegeben.


INHALT . DEZEMBER 2020 | JANUAR 2021 EDITORIAL . Heiß und kalt

6

TITELSTORY . Atlas Copco // S aubere und leise Energie für die Baustelle

8

KURZ GESAGT . Dagegensein hat Konjunktur

10

LIVE DABEI . Simex // Hervorragend aufgestellt durch die Krise Dorn Lift // H  och hinaus im Dreiländereck Humbaur // Große Nummer im Anhängerbau Stihl // Trotz Corona auf deutschem Markt erfolgreich Bergmann Maschinenbau // S tarkstrom für den Bau und Kommunen NB Baumaschinen // A  ufbereitung mit Biss Zurrpack // Heimvorteil für Qualität und Service JCB // Zuwachs im emissionsfreien Baumaschinensortiment Motoren Henze // W  iedergeburt in Werksqualität Mekratronics // Mehr Sicherheit durch zusätzliche Sicht HDV Bavaria // D  er Bayernbrecher kommt Hilti // Ein weiterer Schritt auf dem Weg zur digitalen Baustelle

NEWSPOINT .

12 16 18 22 24 28 30 32 36 40 44 46

8

47 – 55

ERDBEWEGUNG . Liebherr // Neue knickgelenkte Muldenkipper-Generation feiert Weltpremiere 56 Doosan // Allzweckgerät für Abbruch und Erdarbeiten 58 Hydrema // Überarbeitete Muldenkipper-Generation punktet durch zahlreiche Modifikationen 60 Takeuchi // Flach und kompakt: Neuer Tiltrotator 62 Sany Europe // K  ompaktradlader erweitern das Portfolio 63 Hyundai // Neuer Midi-Bagger HX85A 64 Zeppelin / CAT // Fortschrittliches Graben und Schwenken 65 IVA Johann Baumaschinentechnik // Erste Adresse für Fahrwerkslösungen 66 Bau-ABC Rostrup // E ntwicklung von Qualifizierungskonzepten 68 Dynaset // Vibration steigert Effizienz 69 L-Team Baumaschinen // M  odulares Recycling System als All-in-one-Lösung70

GEWINNUNG . BRECHEN . SIEBEN . ABBRUCHTECHNIK . RECYCLING . Gipo // Zukunftsweisende Entscheidung Moerschen // Kompakter Prallbrecher mit neuer Kraft Terex Ecotec // M  it attraktiver Technik noch näher am Kunden

72 74 76

56 SBM Mineral Processing // Neuer Jawmax 200 setzt Maßstäbe Rubble Master // RM Next: Neue Produktphilosophie in Serie Hyundai // Abbruch auf die finnische Art Doosan // Neues Spitzenmodell: Abbruchbagger DX530DM Case // High-Reach Ausrüstung überzeugt im Einsatz Rotar // Multitalente der RG-Serie MBI Deutschland // Staubbindemaschinen für Hochtief HS-Schoch Gruppe // Regenerierung von Abbruchwerkzeugen Kronenberger Oecotec // Aushubmassen nachhaltig verwerten

78 80 82 84 86 88 89 90 91

Tiltrotatoren und Schnellwechsler - kompakt, effizient, stark • Hydraulische und vollhydraulische Varianten • Große Drehdurchführung am Tiltrotator mit Durchflussmengen über 200 l/min • Front Pin Lock Verriegelung am Schnellwechsler, robust und sicher

www.opens.org

ürgen Dietrich +43 (660) 4463493

ürgen Dietrich +43 (660) 4463493

Joachim Schier +49 170 1145 624 | Christian Wimmer +49 173 8613 874 Alexander Koppermann +49 160 6511 984 | www.steelwrist.com


INHALT . DEZEMBER 2020 | JANUAR 2021 Stenger // Kosten senken: Baustoffe und Boden absieben Komptech // Zerkleinerer elektrisch und mobil Kurz Gruppe // Aus Abfall wird Rohstoff Bitzer // Schweres wiegen leicht gemacht BBurg International // Innovatives Bohren im Steinbruch

92 94 95 96 97

AUTOBAHN-, STRASSEN- UND WEGEBAU . Wirtgen // W 220 Fi fräst Fahrbahn 46 cm tief 98 Vögele // Neue Beschicker-Generation: MT 3000-3i Standard und Offset 99 Lissmac Maschinenbau // A  lternatives Verfahren für den Glasfaser-Ausbau 100 Dynapac // Quakernack modernisiert Maschinenpark 102 Stehr Baumaschinen // S pezielle Maschinen für spezielle Einsätze 103 Ammann Gruppe // N  ie wieder Asphalteinbau per Hand 104

GALABAU . KOMPAKTMASCHINEN . ANBAUGERÄTE . Bobcat // Einstieg in den europäischen Radladermarkt Kobelco // Neuer Minibagger für beengten Platz Kubota // Anspruchsvolles Update für die G-Serie Kiesel // Kompaktradlader überzeugen mit Extras bei Eis und Schnee Lehner Maschinenbau // W  interdienst ohne Spezialfahrzeug Westtech Maschinenbau // S icher und vielseitig arbeiten Berti // Drei neue hydraulische Mulcherköpfe

108 110 111 112 113 114 115

KRANE . TELESKOPEN . ARBEITSBÜHNEN . Liebherr // Mehr Hubhöhe und Leistung: LTM 1150-5.3 Sennebogen // Fertigteilmontage bei Großprojekt Tadano Demag // N  eue Maßstäbe auf sieben Achsen Geda // Hoch hinaus am Gotteshaus Oberall Bau / Mayer Autokran // Höhere Gewalt: Kapelle am Kranhaken Wolffkran // Fünf Krane für ein tragfähiges Konzept Uplifter // Rein elektrisch angetriebener Minikran

116 118 120 122 124 126 127

BAUSTELLENEINRICHTUNG . PSA . Mark Save A Life // P  ersönliche Schutzausrüstung verleiht Superkräfte Makita // Akku-Wärme gegen Wind und Wetter Logis Group // A  ntikeimfolie für langfristige Desinfektion Würth Modyf // Höchster Tragekomfort im Arbeitsalltag Atlas Schuhfabrik // D  er Asphalt-Meister Liveye // Neuheiten rund um den Gebäude- und Geländeschutz HKL // Mieten, kaufen, Service: Alles für den Winter Schwamborn // Fußbodenschleifen im rechten Licht

128 129 130 131 132 134 135 136

SONDERTHEMA MOTOREN . HYDRAULIK . BEREIFUNG UND KOMPONENTEN . M. Drees Motorentechnik // N  eue Kraft für ausgepowerte Motoren Cummins // Mehr Leistung durch neuen Nebenantrieb Horton // Thermomanagement reduziert Emissionen Camso // Vollsortimenter für Baumaschinenreifen Aeolus Tyres // Muldenbereifung für extreme Einsätze BKT // Gigantischer Reifen für starre Muldenkipper Bohnenkamp // Baggerräder und Zubehör aus einer Hand Continental // Digitale Reifenkontrolle über die Cloud Brigade Elektronik // V  ermeidung von Unfällen durch tote Winkel Atlas Cranes & Excavators // F edernd den Rücken entlasten

124 Krampe // Neuer Schwerlast-Erdbaukipper geht in die Serienproduktion 161 Faymonville // Zwillingsbereifte Selbstfahrer mit elektronischer Lenkung Weyres // Gerüsttransportsystem auf der Überholspur Münz Fahrzeugbau // Abrollkippanhänger spart Zeit und Kosten Bott // Sicherer Transport von Werkzeug und Material Peugeot // e-Expert als Avantage Edition Terberg Spezialfahrzeuge // Die Zukunft ist nah

162 163 164 165 166 167

MANAGEMENT . DIGITALISIERUNG . FINANZIERUNG . Webfleet Solutions // Den Fuhrpark auf einen Blick Q Point // Disposition ganz unkompliziert Ruggear // Kompaktes Smartphone für den PTT-Einsatz

168 170 171

IMPRESSUM . FIRMENÜBERSICHT . IM TREFFPUNKT FINDEN .

170 172 172

136

138 140 142 143 144 146 148 150 152 153

NUTZFAHRZEUGE . Goldhofer // Schwerlastmodule im Dauereinsatz Iveco // Absetzkipper für Container und Mobilpressen Palfinger // Spezialfahrzeug mit leistungsstarkem Kran Mercedes-Benz // Ein Fahrzeug für alle Jahreszeiten

154 156 158 160

Dieser Ausgabe liegen Beilagen der Firmen GPSoverIP und HKL und eine Teilbeilage der Firma Meykratec bei. d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   5  ]


EDITORIAL .

Heiß und kalt „2020 war ein anstrengendes Jahr für uns“, sagte Christian Dieminger, Geschäftsführer des Anhängerherstellers Humbaur, im Verlauf unseres Interviews und sprach damit aus, was wohl viele empfinden. Auf die Lockdown-Vollbremsung der boomenden Wirtschaft im Frühjahr folgte eine atemlose Aufholjagd, die – das Ziel schon vor Augen – zum Jahresende erneut einen Dämpfer erhält. Das Ruckartige zerrt an den Nerven und fordert mehr Energie als das gleichmäßige Gleiten im munter strömenden Wirtschaftskreislauf. Das fremdgesteuerte Auf und Nieder gleicht einer Zerreißprobe zwischen heiß und kalt – wobei diese Wechselbäder vielfach auch eine stärkende Wirkung auf die Abwehrkräfte entfalten. Flexibel sein, innovationsfreudig bleiben, eine vorausschauende Lagerhaltung betreiben und auf die heimische Fertigung setzen, diese bewährten Hausmittel hören wir in Gesprächen mit Unternehmern immer wieder. Ihre Anwendung wirkt zwar keine Wunder, aber sie helfen Betrieben, auch unter den Bedingungen der Pandemie vital und handlungsfähig zu bleiben. Insgesamt erfreut sich die Baubranche einer robusten Konstitution. Der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) rechnet für 2020 mit einem Jahresumsatz von 138 Milliarden Euro, einem Plus von zwei Prozent. „Die Bauwirtschaft hat die Herausforderungen aus der Corona-Pandemie bisher gut gemeistert. Sie hat als wichtige Branche in entscheidendem Maße die Konjunktur gestützt. Nun kommt es darauf an, für das kommende Jahr 2021 die richtigen Weichen zu stellen und die konstante Auftragsvergabe zu sichern“, erklärte Reinhard Quast, der Präsident des ZDB, im Rahmen des Deutschen Baugewerbetags. Zuvor Unvorstellbares haben wir dieses Jahr erlebt und Neues gelernt. Aber auch altbekannte Tugenden und Leitsprüche erfahren durch Corona wieder Konjunktur. Gemeinsam sind wir stark, ist einer davon. Für die Baubranche agiert Treffpunkt.Bau als Kontaktkatalysator und Informationsplattform. Fachmessen, Publikumsmessen, Hausmessen, Verbandstagungen, Presseveranstaltungen und Firmenbesuche füllen dicht an dicht den Jahreskalender – nur heuer nicht. Uns fehlen die Face-to-Face-Gespräche, die nicht nur der Recherche dienen, sondern auch persönliche Bindungen festigen. Freudig überrascht hat uns, wie gut die Zusammenarbeit trotz aller Hemmnisse auch in diesem ungewöhnlichen Jahr geklappt hat. Sehr herzlich bedankt sich das Treffpunkt.Bau-Team bei allen Partnern und Geschäftsfreunden, die uns nicht nur ihr Vertrauen geschenkt, sondern oft auch ein Lächeln ins Gesicht gezaubert haben. Allen Leserinnen und Lesern wünschen wir eine erholsame Weihnachtszeit, ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Auf ein gesundes Wiedersehen in 2021! Ihr Treffpunkt.Bau-Team


UPGRADE PIONIER SEIT 1993. WIR ENTWICKELN, WAS DICH BESSER MACHT.

Der OilQuick Schnellwechsler macht mehr aus Eurem Mensch-Maschine-Team. Mit beeindruckender Flexibilität, prämierten Safety-Tools und lebenslanger Nachrüstgarantie. Kannst Du es Dir wirklich leisten, keinen zu haben?

IMPROVE YOUR MACHINE BE BETTER JETZT DAS ORIGINAL IM KRAFTVOLLEN REDESIGN ENTDECKEN:

NEU

oilquick.de


//

TITELSTORY .

„Die Nachfrage nach sauberer Energie und umweltfreundlichen Stromquellen wächst und gleichzeitig ist Elektrifizierung ein wichtiger technologischer Trend bei Industriemaschinen. Dank der Fortschritte in der Lithium-Batterietechnologie sind wir jetzt in der Lage, ein äußerst zuverlässiges Produkt zu liefern, so wie es die Kunden von uns erwarten.“ Barbara Gregorio, Product Marketing Manager der Atlas Copco Power and Flow Division

Mit einer Nennleistung von 15 kVA bzw. 45 kVA und einer Energiespeicherkapazität von 45 kWh können die „ZenergiZe“ Modelle ZBE und ZBP mit langer Autonomie einen kleinen bis mittelgroßen Energiebedarf decken. Quelle: Atlas Copco

[   8  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

titelstory

.


Saubere und leise Energie für die Baustelle ATLAS COPCO Atlas Copco hat mit „ZenergiZe“ eine neue Reihe von Energiespeichersystemen auf LithiumIonen-Basis herausgebracht. Sie können als eigenständige Lösung genutzt werden oder in Kombination mit Generatoren eine Hybridlösung für die Stromversorgung bilden. „ZenergiZe“ erzeugt vor Ort keine CO2-Emissionen und arbeitet nahezu geräuschlos.

M

it dieser Technologie können Betreiber ihre CO2-Bilanz optimieren und gleichzeitig von niedrigen Gesamtbetriebskosten profitieren. Atlas Copco ist eigener Aussage nach der erste globale Hersteller von Stromerzeugern, der mit einem derartigen Konzept auf den Markt kommt. Zwei Modelle für den kleinen bis mittelgroßen Energiebedarf Die „ZenergiZe“-Reihe umfasst die beiden Modelle ZBE und ZBP. Sie bieten eine Nennleistung von 15 kVA bzw. 45 kVA und eine Energiespeicherkapazität von 45 kWh. Damit können sie mit langer Autonomie einen kleinen bis mittelgroßen Energiebedarf decken.

40.000 Betriebsstunden beträgt die Lebensdauer der Lithium-Ionen-Technologie. Für ein intelligentes Lastmanagement sind die vielseitigen Energiespeichersysteme auch gemeinsam mit einem Generator einsetzbar. Alternativ können sie im Inselbetrieb als primäre Stromquelle dienen. Die Systeme eignen sich beispielsweise perfekt für die Stromversorgung eines Senders mit 5 kW Leistung über acht Stunden hinweg. Die „ZenergiZe“-Einheiten bieten eine ideale Möglichkeit, die Betriebs- und Sicherheitsvorschriften für lärmempfindliche Umgebungen beispielsweise auf Veranstaltungen oder Baustellen im städtischen Raum zu erfüllen, abgelegene Telekommunikationseinrichtungen mit Energie zu versorgen oder Niedriglastprobleme zu lösen. Bis zu 50 % weniger Kraftstoffverbrauch Bei ihrer Entwicklung hat Nachhaltigkeit eine wesentliche Rolle gespielt. Mit diesen Energiespeichersystemen können Betreiber die Ökobilanz ihres Betriebs verbessern, indem sie Kraftstoffverbrauch und Emissionen deutlich verringern. Wenn Betreiber eine „ZenergiZe“Einheit im Hybridmodus gemeinsam mit einem QAS80 Stromerzeuger einsetzen, können sie ihren Kraftstoffverbrauch über zwölf Stunden hinweg im Vergleich zu einem größeren QAS125 Stromerzeuger um bis zu 50 % reduzieren. titelstory

.

Darüber hinaus verursacht eine „ZenergiZe“-Einheit in ihrem Lebenszyklus nur 50 % der Emissionen eines herkömmlichen Stromerzeugers und spart auf diese Weise etwa 100 Tonnen CO2 ein, so als würden 450 Bäume gepflanzt werden (bei einer angenommenen Lebensdauer eines Baums von 30 Jahren). Wird das Gerät aus erneuerbaren Energiequellen aufgeladen, können die CO2-Einsparungen im Inselbetrieb sogar bis zu 100 % erreichen. Ideal für intelligentes Lastmanagement Mit einer Stellfläche von nur 1,4 m² eignet sich die „ZenergiZe“-Reihe ideal für Anwendungen auf engem Raum. Durch die Verwendung von Lithium-Ionen-Akkus mit hoher Packungsdichte sind die Einheiten 70 % kompakter und leichter als konventionelle eigenständige Stromerzeuger und lassen sich darum ohne besondere Ausrüstung transportieren. Im gemeinsamen Hybridbetrieb mit einem Stromerzeuger ermöglichen sie ein intelligentes Lastmanagement, indem sie den Generator bei Spitzenlasten unterstützen. Damit optimieren sie die Leistung des Stromerzeugers, verlängern seine Lebensdauer und erlauben eine um 40 % kleinere Auslegung des Generators.

„ZenergiZe“ Speichersysteme benötigen nahezu keine Wartung. Die Lithium-Ionen-Technologie ist auf eine Lebensdauer von 40.000 Betriebsstunden unter Normalbedingungen und eine Überlastbarkeit von 150 % ausgelegt.

nachhaltigen Wert zu liefern“, sagt Barbara Gregorio, Product Marketing Manager – Innovative Energies & Digital Solutions der Atlas Copco Power and Flow Division. „Die Nachfrage nach sauberer Energie und umweltfreundlichen Stromquellen wächst und gleichzeitig ist Elektrifizierung ein wichtiger technologischer Trend bei Industriemaschinen. Dank der Fortschritte in der Lithium-Batterietechnologie sind wir jetzt in der Lage, ein äußerst zuverlässiges Produkt zu liefern, so wie es die Kunden von uns erwarten.“

Bis zu 12 Stunden im Niedriglastbetrieb „ZenergiZe“ Speichersysteme benötigen nahezu keine Wartung. Das bedeutet noch größere Anwenderfreundlichkeit und geringere Gesamtkosten der Investition. Die Lithium-Ionen-Technologie ist auf eine Lebensdauer von 40.000 Betriebsstunden unter Normalbedingungen und eine Überlastbarkeit von 150 Prozent ausgelegt. Im Niedriglastbetrieb kann eine „ZenergiZe“-Einheit die benötigte Energie über 12 Stunden lang ohne Nachladen bereitstellen. Die einfach realisierbare Aufladung dauert nur 1,5 Stunden und ist aus unterschiedlichen Stromquellen wie einem Stromerzeuger, dem Netz oder mit erneuerbarer Energie möglich. Im Vergleich zu anderen Technologien bieten die „ZenergiZe“-Einheiten nutzbare Energie in einem breiten Leistungsbereich und bringen ihre Leistung bei Umgebungstemperaturen von -20 °C bis 50 °C.

Über Atlas Copco Atlas Copco ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für nachhaltige Produktivität. Die Unternehmensgruppe liefert ihren Kunden innovative Kompressoren, Vakuumlösungen und Luftaufbereitungssysteme, Bau- und Bergbaugeräte, Industriewerkzeuge und Montagesysteme. Atlas Copco entwickelt Produkte und Dienstleistungen mit dem Fokus auf Produktivität, Energie­ effizienz, Sicherheit und Ergonomie. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Stockholm, Schweden, wurde 1873 gegründet und ist weltweit in über 180 Ländern vertreten. 2019 erzielte Atlas Copco einen Jahresumsatz von 104 Mrd. SEK (10 Mrd. Euro) und beschäftigte rund 39.000 Mitarbeiter.

Zuverlässig und umweltschonend „Bei Atlas Copco setzen wir auf Innovation und sind immer bestrebt, unseren Kunden einen d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   9  ]


KURZ GESAGT .

Meinung im NKT TREFFPU

Dagegensein hat Konjunktur

E

„Quo vadis Deutschland im 21. Jahrhundert? Wo bleibt der Mut, um Visionen Wirklichkeit werden zu lassen?“ Rainer Oschütz

ine Vision wird nun doch Wirklichkeit: Nach bisheriger Planung soll der Fehmarnbelt-Tunnel Deutschland und Dänemark voraussichtlich von 2029 an verbinden. Mit dieser wichtigen Verkehrsader entsteht zwischen den beiden Ballungszentren Hamburg und Kopenhagen-Malmö eine gewaltige Wirtschaftsregion mit bis zu neun Millionen Menschen. Die Reise mit dem Zug von Kopenhagen nach Hamburg wird künftig statt fünf nur noch drei Stunden dauern. Mit dem Auto verkürzt sich die Fahrzeit zwischen Rødby und Puttgarden von 45 Minuten mit der Fähre auf etwa zehn Minuten. Grünes Licht für das deutsch-dänische Milliardenprojekt gab kürzlich das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Es wies alle sechs Klagen von Naturschutzbund NABU, Fährunternehmen und Aktionsbündnis gegen den Bau ab. Das Urteil ist damit rechtskräftig und ist ein „Meilenstein für die Infrastrukturplanung in Deutschland“, wie Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Bernd Buchholz erleichtert auf die richterliche Entscheidung reagierte. Das zeige, dass Verkehrsprojekte dieser Größenordnung hier durchaus funktionieren können. Erinnert sei jedoch daran, dass Spötter bereits den Tunnelbau als „Fehmarn 21“ verhöhnten – Stuttgart lässt grüßen. Denn auch dieses Großprojekt bleibt symptomatisch für viele geplante Verkehrsvorhaben, die Deutschland alles andere als Ruhm einbrachten. Dadurch hat das Markenzeichen „Made in Germany“ spürbare Kratzer bekommen. Die traditionsreiche Deutsche Ingenieurkunst gilt oft im Ausland mehr als im eigenen Lande. Quo vadis Deutschland im 21. Jahrhundert? Wo bleibt der Mut, um Visionen Wirklichkeit werden zu lassen? Stattdessen heißt die Parole „Kritisieren, Klagen und Verhindern“. Die notorischen Neinsager sind gegen alles. Sie wollen keine Belt-­Querung, keine Windräder und Stromtrassen. Sie gehen gegen Kohleenergie, aber auch gegen Atomstrom auf die Barrikaden. Kraftwerke sollen verschwinden, den Bauschutt will aber auch keiner verwerten. Verpönt sind mittlerweile Dieselmotoren und Flugverkehr – Dagegensein hat Konjunktur.

Infografik Erwartungen weiter gesunken Auch im November 2020 wurde die aktuelle Geschäftslage im Bauhauptgewerbe von den Unternehmen noch überwiegend als gut oder befriedigend beurteilt, wenn auch auf einem deutlich niedrigeren Niveau als ein Jahr zuvor. Die Geschäftserwartungen haben sich jedoch in den letzten vier Monaten stetig eingetrübt. Besonders hinsichtlich der Bautätigkeit in den nächsten drei Monaten sind die Erwartungen der Firmen zuletzt massiv gesunken. Das aber ist typisch für die Saison. Grafik/Text: imu-Infografik | Quelle: ifo Institut

[   1 0  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

kurz gesagt

.


Klöckner Siebmaschinen GmbH & Co. KG Suendarper Weg 36 | 46348 Raesfeld- Erle Fon +49 (0)2865-99951-0 | Fax +49 (0)2865-99951-11 | www.kloeckner-siebe.de

och Geld. n h c u a t n ie rd e v Macht Spaß und

! n e g u a r e n n ä Für strahlende M


//

LIVE DABEI .

Das Unternehmen Simex wurde 1991 in der Gemeinde San Giovanni in Persiceto, 15 km nördlich von Bologna gegründet. Aufgrund des anhaltenden Erfolgs seiner weltweit bekannten Anbaufräsen musste der Hersteller bereits vier Mal expandieren. Quelle: Simex

Hervorragend aufgestellt durch die Krise SIMEX Die Bearbeitung von Stein und anderen harten Materialien hat in Italien nicht nur im kulturellen Bereich eine lange Tradition. Die Römer waren in Europa die ersten, die ein dauerhaftes und weitreichendes Straßen- und Wegenetz etablierten. Es ist also nicht verwunderlich, dass Simex, einer der weltweit erfolgreichsten Anbaufräsenhersteller, seinen Ursprung in Italien hat.

M

it seinem breiten Anbaugeräteportfolio bedient Simex Kunden, die unter anderem im Straßenbau, im Kanal- und Leitungsbau, in Steinbrüchen, im Hoch- und Tiefbau, im Abbruch, Recycling und Tunnelbau tätig sind. Gegründet wurde das heute weltweit agierende Unternehmen 1991 in der Gemeinde San Giovanni in Persiceto, 15 km nördlich von Bologna. Seitdem hat Simex sich und sein Produktportfolio kontinuierlich weiterentwickelt.

Aufgrund des anhaltenden Erfolgs seiner Anbaufräsen musste der Hersteller bereits vier Mal expandieren. Die Einweihung der jüngsten Logistik- und Produktionsstätte konnte, bedingt durch die Covid-19-Pandemie, noch nicht stattfinden. Welche Investitionen der Hersteller in den letzten Monaten getätigt hat und wie das Unternehmen die aktuelle Situation meistert, fand Treffpunkt.Bau im Gespräch mit Simex Geschäftsführer Mirco Risi sowie Uwe Basler, Simex Vertriebsleiter Deutschland und Österreich, heraus. Herr Risi, unter welchen Voraussetzungen ist Simex in das Jahr 2020 gestartet? Mirco Risi: Das Jahr 2020 hat für uns sehr positiv begonnen. Wir haben zunächst einen hö-

heren Umsatz erzielt als ursprünglich erwartet. Dieser Wachstumstrend hat sich durch die explosionsartige Verbreitung des Sars-CoV-2-Virus ein wenig verlangsamt. Prognostizierte der Haushalt für das Jahr 2020 ein Umsatzwachstum von etwa acht Prozent, gehen jüngste Schätzungen nun von einem leichten Rückgang von drei bis vier Prozent aus. Die Pandemie war ein unerwartetes Ereignis, sowohl wegen ihrer Intensität als auch wegen ihrer Dauer. Dank unseres sehr hohen Lagerbestands an Komponenten und Maschinen konnten wir auch während des Lockdowns angemessen auf die Nachfrage unserer Kunden reagieren. Auf diese Weise haben wir Probleme kompensiert, die entlang der Lieferantenkette aufgetreten sind und die andernfalls kritisch gewesen wä-

„Dank unseres sehr hohen Lagerbestands an Komponenten und Maschinen konnten wir auch während des Lockdowns angemessen auf die Nachfrage unserer Kunden reagieren. Auf diese Weise haben wir Probleme kompensiert, die entlang der Lieferantenkette aufge­ treten sind und die andernfalls kritisch gewesen wären. So haben wir den Schaden für uns und unsere Kunden bestmöglich minimiert.“ Mirco Risi, Geschäftsführer und Gründer von Simex.

[   1 2  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2021

. TREFFPUNKT BAU

Mirco Risi, Geschäftsführer Simex

live dabei

.


Das neue Gebäude beherbergt ein neues, automatisiertes Hochlager, einen Konferenzraum für bis zu 80 Personen sowie mehrere Büroräume, unter anderem für Vertrieb und Marketing.

Mit der von Simex patentierten Selbstnivellierung können Schräglagen und Unebenheiten beim Fräsen effizient ausgeglichen werden.

„Über das Timing sind wir trotz der verschobenen Einweihungsfeier sehr glücklich, denn die neuen Räumlichkeiten ermöglichen es uns, die geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen ohne Mehraufwand einzuhalten.“

Baumaschinenbranche nachhaltig beeinflussen? Mirco Risi: Aus unserer Sicht haben sich die Märkte, die für die Bau- und Baumaschinenbranche in Europa von Bedeutung sind, der Krise gut widersetzt und befinden sich nun auf einem vergleichbaren Niveau wie 2019. Besonders auf dem asiatischen Kontinent haben wir aktuell hervorragende Wachstumsraten. In Zeiten wie diesen erweist es sich als großer Vorteil, dass wir mit unseren Produkten in über 80 Ländern weltweit präsent sind.

Mirco Risi, Geschäftsführer Simex

ren. So haben wir den Schaden für uns und unsere Kunden bestmöglich minimiert. Simex hat bis heute bereits zahlreiche Investitionen getätigt. Seit 2019 gibt es ein neues Produktions- und Logistikgebäude. Kommt es zu einem guten Zeitpunkt? Mirco Risi: Wir bemühen uns, der hohen Nachfrage nach unseren Produkten jederzeit gerecht zu werden, deswegen ist Simex auf starkem Investitionskurs. Das neue etwa 7.500 Quadratmeter große Gebäude beherbergt ein automatisiertes Hochlager, einen Konferenzraum für bis zu 80 Personen sowie mehrere Büroräume, unter anderem für Vertrieb und Marketing. Darüber hinaus haben wir auf unserem Betriebsgelände ein neues Test- und Vorführareal geschaffen. Über das Timing sind wir trotz der verschobenen Einweihungsfeier sehr glücklich, denn die neuen Räumlichkeiten ermöglichen es uns, die geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen ohne Mehraufwand einzuhalten. Die momentanen Ereignisse haben uns außerdem gezeigt, wie wichtig die Aufrechterhaltung und Integration von Lieferketten ist. Deshalb kommt auch unsere neueste Akquisition eines metallverarbeitenden Unternehmens zu einem günstigen Zeitpunkt. Damit investieren wir in unsere betriebliche Flexibilität und garantieren Kunden eine zusätzliche Liefersicherheit. Wie schätzen Sie die Reaktion der italienischen Regierung in Bezug auf die Covid-19-Pandemie ein? Mirco Risi: Im ersten Quartal haben die von der italienischen Regierung verordneten Einlive dabei

.

dämmungsmaßnahmen relativ schnell zu einer Verbesserung der Lage geführt. Anders als im Frühjahr setzt Italien nun aufgrund des sozialen und wirtschaftlichen Drucks auf eine regionale Strategie. Das hat dazu geführt, dass auf den erneuten Anstieg der Infektionszahlen langsamer reagiert wurde, sodass wir uns nun inmitten einer zweiten Welle befinden.

Was hebt Simex von anderen Herstellern ab? Was machen Sie vielleicht auch gerade in dieser schwierigen Situation besser? Mirco Risi: Wir haben den Anspruch, Produkte zu entwickeln, die exakt auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind. Wir hören aufmerksam zu und entwickeln unsere Lösungen in enger Zusammenarbeit mit dem Endanwender. Dabei folgen wir immer unserer Firmenphilosophie „Heavy made easy“. Das heißt, anspruchsvolle Aufgaben werden durch unsere Anbaugeräte zum Kinderspiel.

Welche Maßnahmen hat Simex ergriffen, um den neuen Herausforderungen in diesem Jahr zu begegnen? Mirco Risi: Bei Simex haben wir ein strenges Protokoll erstellt, um allen Mitarbeitern sicheres Arbeiten zu ermöglichen. Wir haben persönliche Schutzvorrichtungen installiert und alle Aktivitäten so umorganisiert, dass die erforderliche Distanz sowohl in den Büros als auch in den Produktionsbereichen zu jedem Zeitpunkt eingehalten werden kann. Um eine kontinuierliche Fertigung garantieren zu können, haben wir unsere Lagerbestände nochmals erhöht. Darüber hinaus arbeiten wir an einer Stärkung des Lieferantennetzes und an der Diversifizierung unserer geografischen Marktpräsenz. So können wir antizyklische Marktsituationen in Zukunft noch besser abfangen. Um unsere Kunden in Nordamerika noch effizienter und schneller bedienen zu können, haben wir in diesem Jahr „SIMEX NORTH AMERICA“ gegründet. Die neue Tochtergesellschaft in den USA ermöglicht es uns, zielgerichteter und flexibler auf die Kundenbedürfnisse dort einzugehen.

Uwe Basler verantwortet den Vertrieb der SimexProdukte auf dem deutschen sowie österreichischen Markt.

Wie schätzen Sie die Auswirkungen der Pandemie ein: Denken Sie, Corona wird die Bau- und d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   1 3  ]


Durch das neue automatisierte Hochregallager ist Simex perfekt gerüstet, um weiterhin angemessen auf die Nachfrage seiner Kunden reagieren zu können.

Ist das auch der Grund, warum Simex ein so breit gefächertes Anbauradfräsen-Sortiment anbietet? Uwe Basler: Simex hat über fünfzehn verschiedene Ausführungen an Anbauradfräsen im Programm. Diese umfangreiche Palette ist aufgrund weltweit unterschiedlichster Anforderungen beim Erstellen von Kabelgräben entstanden. Auch für Deutschland wurden zwei spezielle Fräsen entwickelt, mit denen man den Anforderungen beim Verlegen von Glasfaserkabeln gerecht wird. Zum Fräsen von Kabelgräben für Glasfaserrohre im innerstädti-

Mit einfach austauschbarem Zubehör kann der Aushub unkompliziert abgeführt werden.

schen Bereich gibt es die RWA 500 und RWS 400. Beide Fräsen zeichnen sich durch besondere Eigenschaften aus. Wieso eignen sich genau diese Fräsen für den Einsatz im innerstädtischen Bereich? Uwe Basler: Für die kapillare Verlegung FTTH (Fiber to the House) sollen die Glasfaserrohre soweit wie möglich im Gehsteigbereich eingebracht werden. Gehsteige sind meist so schmal, dass Trägergeräte wie Kompakt- oder Radlader nicht genügend Platz haben. Als Konsequenz davon läuft ein Radpaar auf dem Gehweg und

„Das von Simex patentierte System der Selbstnivellierung garantiert auch bei Straßenabsätzen und anderen Unebenheiten eine gleichmäßige Frästiefe.“ Uwe Basler, Simex Vertriebsleiter Deutschland und Österreich

das andere auf der Straße. Um zur Herstellung eines vertikalen Grabens im 90° Winkel fräsen zu können, sind unsere Fräsen mit einer Tiltfunktion ausgestattet, mit der die Schräglage ausgeglichen wird. Das von Simex patentierte System der Selbstnivellierung garantiert auch bei Straßenabsätzen und anderen Unebenheiten eine gleichmäßige Frästiefe. Dank der Selbstnivellierung wird zudem eine kontinuierliche, saubere Fräskante garantiert. Der Aushub kann schließlich mit dem passenden Zubehör wie einer Schwenkeinrichtung, einem Förderband oder einem Saugstutzen unkompliziert abgeführt werden. Die RWS 400 kann darüber hinaus Radien fräsen. Mit ihr können Fräsbreiten von 0 – 50, 80, 100 und 120 mm in einem Radiusbereich von fünf Metern realisiert werden. Die Zeitersparnis dadurch ist enorm. Gloria Schaffarczyk

Auf seinem Betriebsgelände hat Simex außerdem ein neues Test- und Vorführareal geschaffen.

[   1 4  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2021

. TREFFPUNKT BAU

live dabei

.


//

LIVE DABEI .

Hoch hinaus im Dreiländereck DORN LIFT Wer hier im Dreiländereck am östlichen Bodensee eine Arbeitsbühne oder einen Stapler benötigt, wird unweigerlich auf die Dorn Lift GmbH stoßen. Das in Lauterach ansässige Unternehmen ist mit seinen mittlerweile knapp 30 Mitarbeitern seit mehr als 45 Jahren auf den Verkauf und die Vermietung und darüber hinaus auf den technischen Service von Arbeitsbühnen sowie Staplern spezialisiert.

E

Antrieb nachgefragt. Vom derzeit rund 130 Maschinen umfassenden Verleih-Fuhrpark seien bereits mehr als die Hälfte der Geräte mit Elektromotoren bzw. hybridem Antrieb ausgestattet. Dieser Anteil werde sich in den kommenden Jahren noch weiter erhöhen. Ein Highlight stellt sicherlich die seit kurzem im Vermietpark verfügbare Lkw-Arbeitsbühne dar, mit der Höhen von 45m erreicht werden können.

velyn Dorn erklärt: „Wir wollen unseren Kunden ein komplettes Spektrum anbieten, sodass diese immer das Richtige für ihren Einsatzzweck bei uns finden. Deshalb wird das Angebot laufend erweitert.“ Im Moment zählt der Vermietpark über 130 Maschinen renommierter Hersteller wie Multitel, Hinowa, Haulotte, Genie und Niftylift. Das Angebot umfasst Raupen-, Mast-, Teleskop-, Gelenkteleskop-,

Lkw- und Scheren-Arbeitsbühnen bis hin zu Hub- oder Teleskopstaplern. Die Maschinen kommen dabei in einem Umkreis von ca. 150 km vorwiegend in Österreich, Deutschland, Liechtenstein und der Ostschweiz zum Einsatz. Die Nachfrage nach alternativen Antrieben ist deutlich wachsend, immer öfter werden Arbeitsbühnen und Stapler mit rein elektrischem

Auch verfügbar sind Lkw-Arbeitsbühnen, mit denen man Höhen bis zu 45 m erreichen kann.

Der Vermietpark umfasst über 130 Maschinen renommierter Hersteller wie Multitel, Hinowa, Haulotte, Genie und Niftylift. Quelle: Dorn Lift

[   1 6  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2021

. TREFFPUNKT BAU

live dabei

.


Zu den vielfältigen Einsatzgebieten der Hinowa Raupen-Arbeitsbühnen zählt unter anderem die Gebäudereinigung.

Umfangreiches Produktportfolio deckt alle Einsatzbereiche ab Im Geschäftsbereich Verkauf ist Dorn überwiegend in Österreich sowie in Deutschland bis in Höhe des Frankfurter Raumes tätig. Im Produktportfolio befinden sich auch hier die Bühnen von Hinowa und werden durch die Produkte des italienischen Herstellers Multitel Pagliero ergänzt. Arbeitsbühnen von Haulotte runden das Produktprogramm ab. Die Produkte selbst decken nahezu jeden erdenklichen Einsatzzweck ab. Durch die selbstfahrenden Raupen-Arbeitsbühnen können Arbeitshöhen bis zu 36 m erreicht werden. Sie ermöglichen den Einsatz über Hindernisse hinweg und erreichen eine seitliche Reichweite bis max. 17 m. Ebenfalls erhältlich sind Lkw-Arbeitsbühnen, welche mit einem B-Führerschein gefahren werden können. Weitere Lkw-Arbeitsbühnen über 3,5 t befinden sich ebenfalls im Produktprogramm. Der Kunde möchte oftmals die Maschine vor dem Kauf in Augenschein nehmen. Hierbei kommt ein Vertriebsmitarbeiter mit einer Bühne direkt zum Kunden, damit man ihm diese vorführen und dieser sie auch selbst testen kann. Um die Lieferzeit möglichst gering zu halten, befinden sich ca. 30 – 50 Bühnen ständig auf Lager. Professioneller Service für den Kunden Bei Dorn Lift wird der Kunde nicht allein gelassen. Jeder Anwender bekommt vor Einsatz

Mit einer Gelenkteleskop-Arbeitsbühne mit Elektromotor und einer Arbeitshöhe von 17 m kann auch im Innenbereich effektiv gearbeitet werden.

der Maschine nicht nur eine Bedienungseinweisung, sondern darüber hinaus immer eine Sicherheitsunterweisung. „Diese wird immer durch die eigenen Mitarbeiter durchgeführt,

130 Maschinen renommierter Hersteller umfasst der Vermietpark des Unternehmens Dorn Lift aktuell. die über eine langjährige Erfahrung mit einer sehr guten Maschinenausbildung verfügen“, erklärten die Geschäftsführer Alexander und Evelyn Dorn. Dorn Lift ist darüber hinaus zertifizierter Schulungspartner von IPAF. In den angebotenen Schulungen wird den Anwendern in verschiedenen Kursen tief greifendes Wissen rund um die Bedienung und vor allem das sichere Handling von Arbeitsbühnen vermittelt.

Das Unternehmerehepaar Evelyn und Alexander Dorn blickt positiv in die Zukunft.

sofort wieder in Betrieb gesetzt werden kann. Bei einem eventuell erforderlichen Einsatz vor Ort sind die Servicefahrzeuge bereits mit sämtlichen erforderlichen Ersatzteilen ausgerüstet, sodass sich auch so die Standzeit auf ein Minimum reduziert.

Da sein, wenn es darauf ankommt Trotz aller Vorsorge kann es zu Problemen im Einsatz kommen. Damit im Ernstfall schnelle Hilfe geleistet werden kann, sind fast alle Maschinen mit GPRS ausgerüstet, sodass die Fehlerdiagnose direkt erfolgt und die entsprechende Lösung teilweise bereits am Telefon durch die internen Servicemitarbeiter erfolgen kann. Somit verkürzt sich die Reparaturund Standzeit der Maschine, welche teilweise

Mitarbeiter sind der Garant für den Unternehmenserfolg „Zu unseren wichtigsten Erfolgsfaktoren gehören zweifelsohne unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, betont das Eigentümerpaar Evelyn und Alexander Dorn. Manche davon sind bereits seit 25 Jahren mit im Boot und verfügen über ein fundamentales Wissen und Erfahrung. „Ein weiterer ist, dass wir ein kleines, aber gut strukturiertes Unternehmen sind. Somit sind die Entscheidungswege kurz, was dann letzten Endes auch die Kunden zu spüren bekommen.“ Alles in allem sieht man bei Dorn Lift zuversichtlich in die Zukunft. Michael Schulte

Damit im Ernstfall schnelle Hilfe geleistet werden kann, sind fast alle Maschinen mit GPRS ausgerüstet, sodass die Fehlerdiagnose direkt erfolgt und die entsprechende Lösung teilweise bereits am Telefon durch die internen Servicemitarbeiter erfolgen kann. live dabei

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   1 7  ]


//

LIVE DABEI .

Große Nummer im Anhängerbau HUMBAUR Seit Oktober 2020 ist der Erfolg siebenstellig. Die Million steht symbolisch für die große Leistung der Gersthofener, die jedoch keine Muße haben, sich auf den Lorbeeren auszuruhen. „So ein Jahr hatten wir noch nicht. Auf den Lockdown folgte ein sprunghafter Anstieg der Nachfrage, der bis heute anhält. Wir fertigen praktisch durchgehend im Dreischichtbetrieb“, sagt Geschäftsführer Christian Dieminger, mit dem wir über Zahlen, Strategien und Ziele sprechen.

35 Jahre existiert Humbaur. Die Million ist geschafft. Was kommt jetzt? Christian Dieminger: Wir hatten geplant, die Million gebührend zusammen mit unseren Kunden zu feiern. Corona machte uns da einen Strich durch die Rechnung und auch sonst lief dieses Jahr sehr untypisch. Der Auftragseingang nach dem Lockdown im Frühjahr sprengt unsere Erwartungen. Wir müssen seitdem unsere Reserven mobilisieren, um die Arbeit zu schaffen. Fast wäre da das große Ereignis ein wenig in den Hintergrund gerückt. Aber wir haben auch das geschafft und lassen die Million hochleben – auch mit attraktiven Sondermodellen mit einem extra Plus an Kundenvorteilen. Strategisch bewegen wir uns weiter auf Wachstumskurs. Sogar unter den Bedingungen von Corona wächst Humbaur kontinuierlich. Von Krise kann also bei uns keine Rede sein. Eine breite Palette, viele exakt auf die Anforderungen der An-

wender zugeschnittene Modelle, erstklassige Qualität und zuverlässige Lieferfähigkeit – diese Kernwerte von Humbaur machen uns stark und widerstandsfähig. Wir haben die letzten Jahre viel investiert und sind jetzt sehr gut aufgestellt nicht nur im Pkw-Anhängerbereich, sondern

1.300 Anhänger pro Woche fertigt Humbaur. auch bei den großen Fahrzeugen für professionelle Anwendungen im Baubereich. Auch unser drittes Standbein, die FlexBox Kofferaufbauten, gewinnt zunehmend an Bedeutung und stärkt unser Wachstum und natürlich ebenfalls die Krisenfestigkeit von Humbaur. Vielfalt, Flexibilität und Kundennähe haben wir uns auf die Fahne geschrieben. Diese zentralen Bausteine der Humbaur-DNA, wie unser Chef Ulrich Humbaur

gerne sagt, werden uns helfen, auch die zweite Million Anhänger zu bauen und zu verkaufen. Welche Bedeutung hat die Million am Markt – wie ordnet sich Humbaur ein gegenüber Mitbewerbern? Christian Dieminger: In Deutschland erzielen wir regelmäßig sehr hohe Zulassungszahlen, da hier auch die ungebremsten Pkw-Anhänger bis 750 kg zulassungspflichtig sind. In anderen Ländern sind sie das nicht. Europaweit ist 750 Kilo ungebremst der größte Markt, aber es fehlen offizielle Vergleichszahlen. Worüber ich Aussagen treffen kann, ist der gebremste Bereich. In Deutschland sind wir in diesem Segment seit drei Jahren der Hersteller mit dem größten Marktanteil. Unsere meisten Verkäufe konzentrieren sich auf die DACH-Region. In der Schweiz sind wir ebenfalls an der Spitze des Wettbewerbs. In Österreich sind wir noch nicht die Nummer 1, wachsen aber auch hier stetig.

Alle haben fest zugepackt bei Humbaur, um die Million zu knacken. „Wir geben weiter Vollgas. Die 2. Million schaffen wir schneller“, sagt augenzwinkernd Geschäftsführer Christian Dieminger. Quelle: Treffpunkt.Bau

[   1 8  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2021

. TREFFPUNKT BAU

live dabei

.


Sie werben mächtig mit der Million. Welche Botschaft möchten Sie damit senden? Christian Dieminger: Die 1 Million Anhänger stehen für eine ebenso beeindruckende Zahl an Kunden, die sich für eines unserer Produkte entschieden haben. Hinter jeder dieser Entscheidungen stehen gute Gründe: Preis, Leistung, Qualität, Service – die Kunden sind mit Humbaur zufrieden und das in riesiger Zahl. Die Marke Humbaur wird europaweit geschätzt. Wir stehen für das richtige Produkt zum richtigen Preis und versorgen den Privatanwender ebenso mit dem passenden Produkt wie den Profi, der natürlich höhere Anforderung an die Leistung und Langlebigkeit hat. Humbaur fertigt ca. 1.300 Anhänger pro Woche und sieht sich als Premiumhersteller. Wie verknüpfen Sie Masse und Klasse? Christian Dieminger: In Spitzenzeiten fertigen wir bis zu 270 Anhänger pro Tag. Das Gros sind Pkw-Anhänger, die wir mit Gleichteilen in schnellem Takt fertigen können. Der hohe Grad an Standardisierung bürgt für die gleichbleibend hohe Qualität. Unsere Premiumprodukte für Profis erfordern einen deutlich höheren Anteil an Handarbeit und viel mehr Arbeitsstunden pro Einheit. Sie sind fast immer kundenspezifisch ausgestattet und für den anspruchsvollen Dauereinsatz konzipiert. Die Anhänger für Profis und Privatanwender sind tatsächlich zwei recht unterschiedliche Produktwelten, von den Stückzahlen her betrachtet und natürlich auch preislich. Was alle unsere Fahrzeuge auszeichnet, ist, dass sie jeweils für ihren Einsatzzweck die bestmöglichen Eigenschaften mitbringen und immer mit einem hervorragenden Preis-LeistungsVerhältnis ausgestattet sind. Ein HTK 3000.31 Dreiseitenkipper ist der 1.000.000ste Anhänger, aber sicher nicht der meistverkaufte. Was ist der Bestseller von Humbaur? Christian Dieminger: Unser meistverkauftes Modell ist der HA 13. Ein gebremster Ein-

achs-Tieflader mit Aluminium-Bordwänden, 1.300 kg Gesamtgewicht und über einer Tonne Nutzlast. Einfach ein Anhänger, den viele Hobbygärtner im Schuppen haben. Im Profibereich ist es aber tatsächlich unser HTK Dreiseitenkipper, der am häufigsten verkauft wird. Humbaur feiert die Million mit Sondermodellen einer Black Edition. Macht nur das schicke Design den Unterschied oder gibt es weitere Vorteile? Christian Dieminger: In die Gestaltung des Designs haben wir viel Herzblut gelegt. Schließlich sollen die Black Edition-Sondermodelle ja auch als Markenbotschafter für uns unterwegs sein. Die vier Sondermodelle zeichnet jedoch immer auch ein extra Kundenvorteil aus. Nicht zuletzt punkten sie mit besonders attraktiven Preisen. Zudem haben wir die Ausstattung aufgewertet. Den HTK Kipper in der Black Edition beispielsweise haben wir mit einem praktischen Gitteraufsatz mit neuartigem Pendelverschluss als Zusatznutzen ausgestattet. Später wird es diese neue clevere Lösung auch in den HTK Serienmodellen geben. Ein weiteres Sondermodell ist der Startrailer H 132513 Multi mit Plane und Spriegel. Seine handfesten Black Edition-Vorteile sind neben schwarz eloxierten Bordwänden und schwarzen Radkappen vor allem die Radstoßdämpfer für die 100-km/h-Regelung und der zusätzliche Rampenschacht mit einem Paar Aluschienen. Der Kofferanhänger HK 132513-15 kommt als Black Edition ebenfalls mit einmaliger Jubiläumsoptik und Radstoßdämpfern für die 100-km/h-Freigabe. Außerdem sind Scharniere und Drehstangenverschluss aus Edelstahl gefertigt. Die Aktion ist begrenzt. Die Händler werden bestückt bis ins Frühjahr hinein.

Viel Handarbeit steckt in den Profi-Modellen von Humbaur. Anders als die Massenware Pkw-Anhänger werden sie kundenspezifisch gefertigt.

Stahlbau von der Pike an. Eine ganze Halle hat Humbaur für den Rahmenbau reserviert.

In welchen Branchen und Märkten ist Humbaur besonders stark und wo will Humbaur noch stärker werden? Christian Dieminger: Stark sind wir traditionell im Profi- bzw. Handwerkerbereich sowie

Regelmäßig wiederkehrende Arbeiten erledigt der Schweißroboter schnell und präzise.

Mehrere riesige Lasercutter decken den enormen Bedarf an exakt geschnittenen Alublechen.

Mit verschiedenen Black-Edition-Modellen feiert Humbaur die Million. Der HTK Dreiseitenkipper ist der Bestseller im Profi-Bereich.

live dabei

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   1 9  ]


FlexBox Kofferaufbauten sind ein weiteres Standbein von Humbaur. Großkunden bestellen schon mal Hunderter-Chargen.

bei den Pkw-Anhängern für Privatanwender. In den letzten Jahren überproportional gewachsen sind wir im Schwerlastbereich. Hier haben wir dieses Jahr zudem die Vertriebsstruktur umgestellt, um noch näher am Kunden zu sein. Wir setzen mehr Außendienstmitarbeiter ein. Auch das Produktmanagement haben wir personell verstärkt, um speziell in der Profi-Tiefladerklasse mit einem Plus an Service und Expertise zu punkten und die Kunden individuell betreuen zu können. In dieser Klasse steckt ebenfalls ein erhebliches Wachstumspotenzial im europaweiten Export. Hier werden wir gezielt Synergien mit der Kögel Organisation nutzen. Im FlexBox-Bereich werden wir uns vertriebstechnisch verstärken. 1.500 Einheiten haben wir im letzten Jahr gefertigt. Da ist noch ordentlich Luft nach oben, die wir für unser Wachstum nutzen werden. Wir haben gehört, 2020 war kein typisches, aber auch kein schlechtes Jahr für Humbaur. Wie wird 2021? Christian Dieminger: Unser Umsatz wird dieses Jahr deutlich zweistellig wachsen. 2020

Das Anhängermeer von Gersthofen. Hier nur eine der zahlreichen gut gefüllten Buchten. Etwa 30 vollgepackte Lkw-Ladungen pro Tag verlassen das Werk.

„Unser Umsatz wird dieses Jahr deutlich zweistellig wachsen. Corona-bedingt hatten wir im Frühjahr vier Wochen lang Kurzarbeit. Danach erlebten wir einen enormen Anstieg der Nachfrage, die bis jetzt auf sehr hohem Niveau anhält und uns bis 2021 hinein überdurchschnittlich auslasten wird.“ Christian Dieminger, Geschäftsführer Humbaur

war entsprechend ein sehr arbeitsreiches und anstrengendes Jahr für uns. Corona-bedingt hatten wir im Frühjahr vier Wochen lang Kurzarbeit. Danach erlebten wir einen enormen Anstieg der Nachfrage, die bis jetzt auf sehr hohem Niveau anhält und uns bis 2021 hinein überdurchschnittlich auslasten wird. Den Dreischicht-Betrieb, in früheren Jahren die Ausnahme, haben wir dieses Jahr in bestimmten Fertigungsbereichen fest etabliert. Nur so schaffen wir es, die Bestellungen abzuarbeiten. Was uns sehr geholfen hat, war unsere Lieferfähigkeit auch in den Krisenmonaten. Die Händler merken mehr denn je: Nur Ware, die da ist, kann ich auch verkaufen. Der Kunde, gerade der Privatkunde, kommt wegen eines Anhängers kein zweites Mal, sondern kauft

dann eben woanders. Für 2021 prognostiziere ich kein so außergewöhnlich starkes Wachstum, wie wir es dieses Jahr erlebt haben. Aber auch 2021 wird Humbaur wieder wachsen – vor allem im Export, der dieses Jahr relativ schwach war. Gerade sonst starke Märkte wie Italien, Frankreich und Spanien waren durch die harten Lockdowns spürbar geschwächt. Auch die Bereiche Schwerlast und FlexBox, die wir gegenwärtig pushen, werden uns Zuwächse bringen. Vorausschauend haben wir bereits ein neues, an das jetzige Werksgelände angrenzendes 33.000 m² großes Grundstück gekauft und erschlossen. Derzeit läuft eine Werksplanung, um die Produktionskapazitäten weiter auszubauen.  Manfred Zwick und Peter Hebbeker

Der trübe Himmel täuscht. Eitel Sonnenschein herrscht in der Schwerlastsparte von Humbaur. Speziell dieser Bereich soll noch stärker ausgebaut werden.

[   2 0  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2021

. TREFFPUNKT BAU

live dabei

.


HITZEBESTÄNDIG

|

ATMUNGSAKTIV

|

INNOVATIV

THERMO ® TECH 800 EN ISO 20345 S3

JETZT

IM FACHHANDEL

DER ASPHALT-MEISTER NITRIL-Laufsohle mit innovativem HEAT PROTECT MPU-Kern

HEAT-PROTECT Sohlensystem

Profillose Sohlentechnologie

aktiv-X Funktionsfutter

Das Hightech-Sohlensystem ist speziell für die Anforderungen im Straßenbau entwickelt worden. Durch den innovativen HEAT PROTECT MPU® - Kern wirkt der Sicherheitsschuh hitzeisolierend und sorgt für ein angenehmes Tragegefühl.

Die profillose Nitril-Laufsohle verhindert unerwünschte Abdrücke auf der Oberfläche und ist zugleich leicht, flexibel und rutschhemmend.

Gerade im Arbeitsalltag, bei hohen körperlichen Belastungen, werden temperaturregulierende Eigenschaften nicht nur verlangt, sondern erwartet. Das aktiv-X Funktionsfutter steht für höchste Qualität, innovativer Technologie und bietet dem Träger eine dauerhafte, aktive Feuchtigkeitsregulierung.

ThermoTech® 800 EN ISO 20345 S3 Art.-Nr. 923 Gr. 39 - 50

www.atlasschuhe.de


//

LIVE DABEI .

Die Benzinmotorsäge Stihl MS 400 C-M ist die weltweit erste Motorsäge, die mit einem Magnesium­ kolben ausgestattet ist.  Quelle: Stihl

Trotz Corona auf deutschem Markt erfolgreich STIHL Das aktuelle Geschäftsjahr des Garten-, Bau- und Forstgeräteherstellers Stihl wird durch die weltweite Corona-Krise geprägt. Das gilt natürlich auch für den deutschen Markt, der etwa zehn Prozent zum jährlichen Umsatz der Stihl-Gruppe beiträgt. Heribert Benteler, Geschäftsführer der Vertriebszentrale in Dieburg, informierte kürzlich vor Ort in einem Pressegespräch über diese für Kunden und Hersteller extremen Bedingungen 2020.

D

er für den deutschen Markt verantwortliche Manager verwies auf das erfolgreiche Geschäftsjahr 2019 mit einer moderaten Absatz- und Umsatzsteigerung gegenüber 2018. Erfreulich sei dabei das Absatzwachstum bei Akku-Geräten und Hochdruckreinigern. Allgemein gelte, dass eine zunehmende Substitution von Benzinprodukten durch Akkugeräte zu verzeichnen war. Dennoch verkaufe Stihl Benzingeräte weiterhin auf einem hohen Niveau. 2020 erwarte die Vertriebszentrale bei Motorsägen wiederum eine Steigerung gegenüber

Mit dem Ladeschrank können bis zu 20 Akku-Packs AP oder vier rückentragbare AR Akkus aus dem „Stihl-AkkuSystem AP“ vor Ort geladen werden.  Quelle: Stihl

[   2 2  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2021

2019. Für den Akkubereich sei ein zweistelliges Wachstum im Visier, betonte Benteler. Positiver Start Gegenüber allen Erwartungen verlief der Start in dieses Geschäftsjahr in Deutschland sehr positiv. Im ersten Quartal konnte Stihl den Vorjahres-Umsatz deutlich überbieten. Für das gesamte Geschäftsjahr habe man sich ehrgeizige Ziele gesetzt. Benteler rechne mit einer deutlichen Steigerung gegenüber 2019. Das gelte für alle Kennzahlen. Auch für das kommende Jahr sei er sehr optimistisch. Privatkunden investieren in Gartengeräte Die positive Entwicklung auf dem deutschen Markt sei auch dadurch begründet, dass viele Privatkunden, die durch die Corona-Krise nicht in den Urlaub fahren konnten, in Stihl-Produkte investiert haben – Gartengeräte hatten Konjunktur. Für die Produktion bei Stihl stellte das eine enorme Herausforderung dar. Die Lieferketten seien durch verschiedenste Corona-Effekte angespannt gewesen. Die eine oder andere Fertigungsstätte verzeichnete Engpässe, da Zulieferer während der Pandemie nur mit Kurzarbeit die Produktion aufrechterhalten konnten. Doch sei das befürchtete Lieferloch in den Monaten April und Mai nicht eingetroffen, da viele internationale Märkte schwächelten. Der deutsche Markt habe davon profitiert und mehr

. TREFFPUNKT BAU

Stihl-Produkte anbieten können. Im Sommer habe sich die Corona-Situation entspannt und Stihl konnte alle seine Kunden wieder umfassend beliefern. Benteler verwies auch darauf, dass die Ersatzteillager gut gefüllt waren und die Aufträge zumeist zur Zufriedenheit von Fachhändlern und Kunden erledigt wurden. Bei einigen wenigen Produkten wie dem neuartigen Gehölzschneider GTA 26 hätte eine unerwartete hohe Nachfrage jedoch zu Rückständen geführt. Online-Shop geht früher an den Start Um auch künftig die Ziele erreichen zu können, habe Stihl den Start des eigenen Online-Shops (20. März 2020) vorgezogen. Damit können nahezu alle Stihl-Geräte online bestellt und auch direkt nach Hause geliefert werden, betonte Benteler. Natürlich sei weiterhin der direkte Kontakt der Kunden zum Fachhändler wichtig. Diese Beziehung sei durch den Online-Handel noch ausgebaut worden. Zu beobachten sei, dass etwa 30 Prozent der Stihl-Kunden beim Onlinekauf den vom System als nächstgelegenen ermittelten Fachhändler abändern und „ihren“ Händler angeben. Dabei sei die Entfernung nicht mehr das einzige Kriterium. Für Benteler ein Beweis, dass sich der Kunde auch weiterhin mit dem stationären Fachhandel intensiv auseinandersetzt. Der Geschäftsführer betonte, dass mit dem Elive dabei

.


Commerce-Angebot auch der servicegebundene Fachhandel gestärkt werde. So bekomme der lokale Händler bei jedem Onlinekauf eine Vergütung nur für den Fall, dass der Kunde die Beratung und professionellen Service in Anspruch nehmen möchte. Alternativen zur persönlichen Beratung Eine Neuerung sieht Benteler etwas kritisch: Geräte wie Motorsägen, die bisher aus Arbeitssicherheitsgründen nur nach einer persönlichen Einweisung über den Fachhändler erhältlich waren, können jetzt auch über den Online-Shop mit der Versandoption direkt zum Besteller bezogen werden. Das beruhe auf einer Entscheidung der französischen Kartellbehörde. Stihl hatte gehofft, dass dieses bewährte wichtige Verkaufskriterium zur Sicherheit der Anwender erhalten bliebe. Das sei leider nicht der Fall gewesen. So habe man darauf reagiert und arbeite verstärkt daran, Alternativen zur Beratung im Fachhandel wie Demo-Videos zur Erklärung der Technik im Online-Shop zur Verfügung zu stellen. Natürlich könne der Kunde auch weiterhin das bestellte Erzeugnis direkt beim Händler abholen und erhalte dort nach wie vor die entsprechende Einweisung in die Technik. Benteler verwies darauf, dass gegenwärtig die meisten Benzingeräte traditionell über den Händler bezogen werden. Akku- und Elektrogeräte oder Zubehör für den privaten Anwender würden dagegen verstärkt online bestellt und vertrieben. Weltweit erste Motorsäge mit Magnesium-Kolben Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage im durch die Pandemie bestimmten Jahr 2020 habe Stihl neue und weiterentwickelte Produkte im bewährten Benzinbereich als auch auf dem stark wachsenden Markt für Privatkunden vorgestellt. Benteler nannte unter anderem die Profi-Benzinmotorsäge Stihl MS 400 C-M, die weltweit erste Motorsäge, die mit einem Magnesiumkolben ausgestattet ist. Der Einsatz des leichten Werkstoffs führe in Verbindung mit der konsequenten Leichtbauweise zu einem ausgesprochen niedrigen Motorgewicht von 5,8 Kilogramm beziehungsweise einem Leistungsgewicht von weniger als 1,5 Kilogramm pro Kilowatt. Gleichzeitig verleiht das neue Bauteil der Maschine eine hohe Maximaldrehzahl von 14.000 Umdrehungen pro Minute, was professionelle Anwender im Forst vor allem durch den hohen Arbeitsfortschritt beim Entasten schätzen.

Außerdem habe jetzt Stihl mit der MS 881 die weltweit stärkste Serien-Motorsäge im Angebot, die in ihrer Leistungsklasse als einzige Säge die strengen Vorgaben der europäischen Abgasnorm EU 5 erfülle. Damit überzeuge die MS 881 bei der professionellen Starkholzernte oder beim Einsatz in mobilen Sägewerken. Und da die abgasoptimierenden Maßnahmen gegenüber der MS 880 gewichtsneutral umgesetzt wurden, liege das Leistungsgewicht bei unveränderten, niedrigen 1,5 Kilogramm pro Kilowatt. Wichtig für professionelle Anwender, für die jedes Gramm zähle, betonte Benteler.

Heribert Benteler, Geschäftsführer der Stihl-Vertriebszentrale im hessischen Dieburg: „Für den Akkubereich hat Stihl 2020 ein zweistelliges Wachstum im Visier.“  Quelle: Rainer Oschütz

Weitere Neuheiten folgen 2021 Für das kommende Jahr stellte der Geschäftsführer neue Erzeugnisse wie den Kombimotor KMA 135 R in Aussicht, der im Frühjahr zur Verfügung steht. Der Motor kann mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Werkzeugen ausgestattet werden – von Sense über Kehrwalze bis zum Blasgerät. Im Unterschied zum bereits bewährten KMA 130 R, bei dem der Akku im Rucksack oder in der Gürteltasche mitgeführt wird, steckt der Akku beim neuen Kombimotor im Gehäuse. Benteler: „Damit ist das Gerät zwar etwas schwerer, aber auch besser ausbalanciert. Die Anwender können jetzt je nach Vorliebe zwischen beiden Varianten wählen.“ Zu den Neuheiten gehört ebenfalls ein AkkuLadeschrank, den Stihl zusammen mit einem externen Partner anbietet. Er habe bei professionellen Anwendern im Garten- und Landschaftsbereich, aber auch in Forstbetrieben und Kommunen bereits Beachtung gefunden, betonte Benteler. Mit dem Ladeschrank können bis zu 20 Akku-Packs AP oder vier rückentragbare AR Akkus aus dem Stihl-AkkuSystem AP an einer zentralen Stelle geladen werden. Erfolgt der Vorgang über Nacht, so sind die Akkus am nächsten Arbeitstag sofort wieder einsatzbereit.

kommen. Nicht zuletzt habe die Corona-Pandemie Änderungen der Arbeitsabläufe für die Mitarbeiter notwendig gemacht. Günstig habe sich ausgewirkt, dass man sich bereits vor der Pandemie mit dem Thema „Homeworking“ beschäftigt hätte. Eine entsprechende Betriebsvereinbarung, die im Januar unterzeichnet wurde, sei das Ergebnis gewesen. Benteler bezeichnete das als eine „glückliche Fügung“. Die verschiedenen Bereiche waren somit bestens organisatorisch auf den ersten Lockdown vorbereitet. Dabei habe sich gezeigt, dass viele Prozesse auf digitalem Wege sehr effektiv gestaltet werden können. Das gelte auch für die Kontakte über Online-Tools zum Fachhandel. Kein Investitionsstillstand in Sicht Außerdem betonte Benteler, dass Stihl trotz der schwierigen Zeiten weiterhin gut aufgestellt sei. Doch das sei kein Ruhekissen. „Natürlich werden wir auch weiterhin verstärkt Investitionen tätigen, um die Anforderungen unserer Kunden an uns jederzeit zu erfüllen. Als nächstes Ziel haben wir die Fertigstellung des Neubaus des Fertigwaren-Logistikgebäudes am Standort der Vertriebszentrale im Visier. Nach geplanter Inbetriebnahme im März 2021 werden wir die bisherigen Bestandsgebäude dazu nutzen, um unter anderem dem wachsenden Platzbedarf im Zubehör- und Ersatzteilgeschäft begegnen zu können.“ Mit dieser logistischen Erweiterung sowie durch ein in den kommenden Jahren geplantes neues zusätzliches Vertriebsgebäude an diesem Standort werde Stihl nicht nur der steigenden Anzahl von neuen Geräten, sondern auch dem damit verbundenen Dienstleistungsanspruch gerecht. Dazu gehöre auch ein zentraler Reparaturservice für die Fachhändler, der erfreulich wachse. Benteler: „Die Fachhändler erkennen, dass sie insbesondere in Bedarfsspitzen durch diese Unterstützung Entlastung erhalten. Bei diesen Reparaturen für Elektro- und Akku-Geräte fungieren wir lediglich als Dienstleister für unsere Händler, denn sie sind und bleiben die wichtigen Ansprechpartner für Stihl-Kunden vor Ort.“ Rainer Oschütz

Digitalisierung gewinnt an Bedeutung Auf die Digitalisierung angesprochen, verwies der Geschäftsführer auf das vor zwei Jahren eingeführte digitale Gerätemanagement „Stihl connected“, das immer mehr an Bedeutung gewinne. Mit einer seit kurzem verfügbaren optimierten App werde die digitale Lösung für ein effizientes Flottenmanagement weiter ausgebaut. Immer mehr GaLaBauer und Kommunen würden auf diese Weise mit der App ihre Geräteparks und Teams managen, so Benteler. Auch im eigenen Haus habe die Digitalisierung im laufenden Jahr einen kräftigen Schub be-

Die positive Entwicklung auf dem deutschen Markt sei auch dadurch begründet, dass viele Privatkunden, die durch die Corona-Krise nicht in den Urlaub fahren konnten, in Stihl-Produkte investiert haben – Gartengeräte hatten Konjunktur. live dabei

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   2 3  ]


//

LIVE DABEI .

Starkstrom für den Bau und Kommunen BERGMANN MASCHINENBAU Das Traditionsunternehmen könnte sich ab sofort mit großem E schreiben: Der frisch vorgestellte 804e ist mit bis zu 3,5 t Nutzlast der derzeit größte batteriebetriebene Elektro-Allradtransporter am Markt. Zum 60. Firmenjubiläum schauen die Meppener nicht zurück, sondern in die Zukunft und beweisen ungebrochene Innovationskraft sowie ein untrügliches Gespür für Chancen. Geschäftsführer HansHermann Bergmann und Verkaufsleiter Bernd Kirschner sprechen über die aktuelle Elektrooffensive und die im Frühjahr eingeläutete Amerikastrategie.

B

ergmann bewegt sich hinsichtlich der Tonnage bewusst unterhalb der Maschinen der Dumper-Größen wie Cat, Liebherr und Volvo. „Die Produktstrategie definiert unseren Platz an der Seite der Konzerne. Wir besetzen einen Komplemetärmarkt und ergänzen ihr Großmaschinenportfolio nach unten. Das funktioniert auch sehr gut. Mit unserem Elek-

tro-Dumper wagen wir jedoch etwas grundlegend Neues: Wir sind mit dieser Maschine weltweit die konkurrenzlos Größten in diesem Segment“, so Bergmann. „Der C804e ist mit Abstand der nutzlaststärkste batterieelektrische Dumper, der aktuell verfügbar ist.“ Wo andere Elektrokonzepte mit 500 bis 1.500 kg Nutzlast bereits an ihre Kapazitäts-

Bernd Kirschner fährt Ladefläche voraus. Dank Drehsitz beherrschen der M804e und der C804e auch diese Dumper-typische Fortbewegungsart.

[   2 4  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2021

. TREFFPUNKT BAU

grenzen stoßen, transportiert der neue E-Bergmann bis zu 3,5 t pro Fuhre. Und das, so betont Kirschner, nicht nur auf der Straße, sondern auch im schweren Gelände: „Unser C804e ist kein Elektrospielzeug, sondern eine echte Baumaschine ohne Kompromisse, geschaffen für den harten Profieinsatz. Es gibt kein anderes Gerät, das so viel Schütt- oder Stückgut über

Der C804e mit Mulde ist geschaffen für den harten Arbeitsalltag auf dem Bau. Bis zu 3,5 t Nutzlast transportiert der derzeit größte E-Dumper.

live dabei

.


te, brandsichere LiFe-Technologie mit hoher Zyklenfestigkeit, werden zugekauft. Die Batteriemodule entstehen dann auf einer eigenen Fertigungslinie im Emsland. „Alles selbst zu machen ist eigentlich verrückt angesichts unserer Unternehmensgröße. Aber es funktioniert sehr gut. Das Know-how ist vorhanden, auch im Programmierbereich durch unsere große Erfahrung im Sondermaschinenbau“, sagt Bergmann. Zwei Jahre wurde der Antrieb intensiv getestet. Erst als dieses Konzept stand, wurde das Design des C804e drumherum entwickelt. „Die Nutzlast ist beim Dumper typischerweise deutlich höher als das eigene Leergewicht. Das birgt natürlich Herausforderungen. Der Antriebsstrang eines E-Fahrzeugs bietet uns in seiner Einfachheit neuen Bauraum, den wir optimal ausnutzen wollten. Stabilität und Schwerpunkt sind gerade bei Kompaktmaschinen elementar für die Anwendersicherheit“, so Kirschner. Der Allradantrieb sorgt im Zusammenspiel mit den Pendelgelenk und dem äußerst verwindungssteifen Stahlrahmen des C804e für volle Offroadtauglichkeit. „Die Höchstgeschwindigkeit haben wir auf baustellengerechte 23 km/h begrenzt. Dafür haben wir ausreichend Zugkraft für steile Anstiege mit voller Beladung“, so Kirschner. Der beim Antrieb beginnende Konstruktionsweg ermöglicht zudem eine sehr kompakte Bauweise mit ideal platzierten Komponenten. Mit einer Höhe von nur 1.996 mm schlüpft der 804e durch jedes Tiefgaragentor und dank Vierradlenkung ist die 3.950 mm lange und 1.486 mm schlanke Maschine äußerst wendig. Die Kompaktheit geht dabei nicht zu Lasten des Fahrers. Er genießt in der Kabine mit Drehsitz den Bergmann-typischen Komfort, einen unverbauten Überblick in Fahrt- und Arbeitsrichtung und kann auf einem zweiten (Not-) Sitz sogar noch einen Kollegen mitnehmen.

Innovation und Tradition nah nebeneinander. 60 Jahre Erfahrung im Dumper-Bau gipfeln im neuen, vollelektrischen Bergmann 804e, den uns Geschäftsführer Hans-Hermann Bergmann (r.) und Verkaufsleiter Bernd Kirschner vorstellen. Hier sehen wir die M804e genannte Version für Kommunen. Quelle: Manfred Zwick

sind und die oft schon vorhandene Ladeinfrastruktur nutzen können. Gerade auch Kommunen und deren Bauhöfe suchen intensiv nach elektrischen Lösungen für ihre täglichen Aufgaben. Zu diesem Zweck hat Bergmann eine Kommunalvariante, basierend auf einer DreiSeiten-Kipppritsche mit diversen Auf- und Anbaumöglichkeiten, entwickelt. Bereits seit 2016 erfolgreich vertreibt Bergmann den handgeführten E-Dumper C301. „Den C301 gibt es ebenfalls mit Verbrenner. Inzwischen greifen aber über 90 % der Kunden zur elektrischen Antriebsvariante. Die Bedenken hinsichtlich Akkulaufzeit und Leistung sind längst überwunden. Die Zeit war einfach reif für den nächsten Schritt“, sagt Bergmann. Und den sind die Meppener mit aller Konsequenz gegangen. Die gerne praktizierte, weil kostengünstige und schnelle Lösung, eine konventionelle Maschine auf Elektro umzurüsten, kam für die Perfektionisten nicht infrage. „Nur eine von Grund auf neu gedachte Konstruktion vereint sämtliche Vorteile des Elektroantriebs. Alles andere sind Bastellösungen. Das ist nicht unser Weg“, so Bergmann.. den gesamten Arbeitstag emissionsfrei transportieren kann.“ Ein Konzept für die City Der Stecker ist der Haken an der E-Mobilität. Das sieht man auch bei Bergmann und spricht mit dem Elektro-Allradtransporter gezielt Unternehmen an, die im städtischen Raum tätig

Kompromisslos elektrisch 2018 hat Bergmann den ersten E-Antriebsstrang selbst entwickelt. Eine Lösung von der Stange bot nicht die geforderte Flexibilität. Auch das Batteriemanagementsystem, der Schlüssel zu Effizienz und Alltagstauglichkeit jeder E-Maschine, brachten die Meppener unter eigene Kontrolle. Lediglich die Zellen, moderns-

Perfekte Übersicht durch zusätzlichen Bauraum. Der E-Dumper hat eine Straßenzulassung. Ein Pkw-Führerschein Klasse B reicht.

live dabei

.

Seitenblick auf die Funkraupe M201. Sie eröffnet Bergmann den Einstieg in den kommunalen, Forst- und Landschaftspflegebereich. d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   2 5  ]


Der C815 entpuppte sich auf Anhieb als Verkaufsschlager in den USA. Die Produktion läuft auf Hochtouren.

Mit Führerschein Klasse B ans Steuer Obwohl allein die Nutzlast schon an die 3,5-tGrenze stößt, dürfen der C804e und M804e im Straßenverkehr mit dem Pkw-Führerschein bewegt werden. Der Bergmann-Dumper profitiert hier von der Regelung, dass bei E-Fahrzeugen die Gesamtlast erhöht werden kann. Dadurch liegt die Grenze erst bei 4,25 t. Der Gesetzgeber trägt damit der Tatsache Rechnung, dass der Akku als Energiespeicher schwerer wiegt als die übliche Treibstoffmenge. Bei einem Leergewicht von ca. 2,5 t dürfen mit dem C804e also bis zu 1,7 t ohne den großen Führerschein auf der Straße legal transportiert werden. „Keine Emission und damit keine Arbeitszeitbeschränkung, superkompakte Abmessungen, sehr kleiner Wendekreis und legal unterwegs mit dem Pkw-Führerschein – mit dem 804e haben wir die typischen Hürden für den städtischen Einsatz abgebaut und unzählige Möglichkeiten geschaffen. Er ist schlicht der ideale City-Dumper“, freut sich Bergmann. Der Prototyp 1 des C804e ist seit etwa einem Jahr im

Einsatz und läuft derzeit als Mietmaschine im Dauereinsatz bei einem Kunden. Er trägt die typische Rundmulde eines Dumpers und schuftet meist schwer beladen auf dem Bau. Der Prototyp 2 spinnt das City-Dumper-Konzept als M804e konsequent weiter und präsentiert sich als äußerst vielseitige Maschine besonders für kommunale Einsätze. Statt der Mulde kommt er mit Pritsche und bewirbt sich als kraftvoller Geräteträger für den pausenlosen Ganzjahreseinsatz. „Der M804e ist mit der richtigen Ausrüstung ein kommunales Multitalent. Aufgaben wie Kehren, Schneeschieben, Wildkraut beseitigen und Bewässern meistert er mit Bravour. Beim Transport ist er sowieso unschlagbar. Durch die Anbauoptionen ist die Maschine das ganze Jahr über ausgelastet und bringt dem Kunden maximalen Nutzen“, so Bergmann. Angekommen in Amerika Stark in ihrem Segment sind die Meppener traditionell im heimischen und europäischen Markt. Konsequenterweise wanderte der Blick

Bergmanns Größter. Der Zweiachser C828s stemmt bei gut 19 t Leergewicht bis zu 25 t Nutzlast und erfreut sich dank Drehsitz und extrem robustem Design großer Beliebtheit auf zahlreichen Zugtunnelbaustellen Europas.

[   2 6  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2021

Sonderlackierungen und individuelle Kundenwünsche fließen in die Serienproduktion mit ein.

. TREFFPUNKT BAU

über den Atlantik, wo Bergmann einen stetigen Bedarf an Dumpern ausmachte. Im Frühjahr 2020, zeitgleich mit dem 60. Firmenjubiläum, wurde die transatlantische Partnerschaft mit dem neu gegründeten Unternehmen Bergmann Americas Inc. besiegelt. Der Generalimporteur sitzt in Spartanburg im Bundesstaat South Carolina. Er agiert als exklusiver Bergmann-Vertriebspartner und bedient neben dem US-amerikanischen auch den kanadischen und den mexikanischen Markt. „Wir sind gleich sehr vielversprechend gestartet in Amerika. Über 70 Maschinen C815 und C912 haben wir seit dem Frühjahr schon auf den Weg geschickt. Das ist beeindruckend für ein neu aufzubauendes Händlernetz in Zeiten der Pandemie. Besonders der Raddumper C815 mit 12 t Nutzlast wird im Moment in den USA stark nachgefragt. Wir passen dort einfach perfekt in den Markt. Diese Entwicklung stimmt uns trotz aller gegenwärtigen Unsicherheiten sehr positiv für die Zukunft“, so Bergmann. Manfred Zwick und Peter Hebbeker

Grobes Gerät für empfindliche Böden. Das Bild zeigt den C912s auf der Linie. Das außerordentlich geländegängige Kettenfahrzeug transportiert bis zu 10 t bei einem Bodendruck <500 g/cm².

live dabei

.


B E T O N T E C H

n e n o i t k n zwei Fu in e n i h c s a einer M

KOMBI-LÖSUNG

Mobile Flüssigboden Mischanlage

Mobile Beton Zentrale

.. Anlage ist technisch BUV vorbereitet! Ausführungen

◆ Mobile ◆ Tankstelle ◆ Festinstalation

VDW-Betontech bv info@vdw-betontech.com www.vdw-betontech.com Tel.: +31 (0)6 531 59 802, Roeland

www.vdw-betontech.com


//

LIVE DABEI .

Aufbereitung mit Biss NB BAUMASCHINEN Cobra Schaufelseparatoren mischen seit 1993 im Aufbereitungsmarkt mit, anfangs vor ­ llem in Skandinavien. Heute konzentriert sich der finnische Hersteller auf Mittel- und Osteuropa sowie Norda amerika, vertreibt die effizienten Maschinen aber auch erfolgreich in Asien. „Cobra waren die ersten mit einer ‚Disc in Disc‘-Sternsiebschaufel auf dem Markt. Leistung und Zuverlässigkeit sind überragend, auch im verschleißträchtigen Mieteinsatz“, sagt Niklas Brimm, Geschäftsführer von NB Baumaschinen, dem Vertriebspartner von Cobra in Deutschland.

F

einabsiebung von Erde, Humus, Torf etc., Bodenstabilisierung mit Kalk, das Zerkleinern und Belüften von kontaminierten Böden sowie industrielle Anwendungen und Recycling sind die vielfältigen Einsatzgebiete der Cobra Schaufelseparatoren. „Die hervorragende Qualität des Endprodukts schätzen unsere Kunden besonders. Die Cobras sind Extraklasse beim Humussieben, generell beim Sieben von feinem Material und beim Homogenisieren von Böden. Je nach gewählter Welle wird der Boden zwar gründlich gesiebt, jedoch ohne die enthaltenen Steine zu brechen“, so Brimm. Ein weiteres Plus: Cobra Schaufelseparatoren bieten ein großes Schaufelvolumen bei geringem Eigengewicht. Dadurch können vergleichsweise kleine Bagger mit größeren An-

Cobra ist das Markenprodukt des finnischen Herstellers Cernos, der seit über 20 Jahren Schaufelseparatoren fertigt und seine Maschinen in Europa, Amerika und Asien vermarktet.  Quelle: NB Baumaschinen

baugeräten verwendet werden. Erreicht wird diese willkommene Eigenschaft durch den konsequenten Einsatz hochwertigster Materialien. „Über 20 Jahre Erfahrung in diesem Geschäft machen sich bezahlt. Eine Cobra ist immer preiswert, weil sie hohen Nutzen bietet“, sagt Brimm. Starkes Produkt 16 verschiedene Rahmengrößen multiplizieren sich mit den zahlreichen verschiedenen Wellen- und Scheibenausstattungen zu über 200 möglichen Produktkombinationen. Für sehr schwere Anwendungen hat Cobra eine „Heavy Duty“ und eine „Extra Heavy Duty“ Rahmenstruktur entwickelt, was diese Schaufeln außergewöhnlich haltbar macht. Ebenfalls

einer langen Lebensdauer förderlich ist die Ölschmierung im Kettengehäuse. „Generell ist die Konstruktion besonders wartungsfreundlich ausgelegt. Das freut auch unsere eigenen Servicetechniker, die sich um die Mietmaschinen kümmern und nur wenig Arbeit mit den Cobras haben“, so Brimm. Cobra benutzt ausschließlich hochwertige Hydraulikkomponenten von namhaften europäischen Herstellern wie Sauer Danfoss und Parker. Reinigungskämme sind Standard. Das garantiert eine hohe Kapazität auch beim Sieben von nassen Materialien. Justierbare Kontramesser ermöglichen eine flexible Einstellung der Korngröße. Neben Leistung und Haltbarkeit punktet Cobra auch mit Verfügbarkeit. „Ein sehr starkes Unterlieferantennetz


Die Disc in Disc-Sternsiebschaufeln von Cobra beißen sich auch durch bindige Böden.

Das Feinabsieben ist eine besondere Stärke der finnischen Löffel.

Verschiedene Wellen qualifizieren die Cobras für vielfältigste Aufgaben. Hier die sog. Mischwelle.

ist die Basis, um flexibel die Schwankungen in der Nachfrage zu decken und auch bei hohem Bedarf kurze Lieferzeiten einhalten zu können“, sagt Brimm.

sondern dem Kunden einen Mehrwert bieten, der ihm sein Leben erleichtert. In dieses Konzept passt Cobra perfekt“, so Brimm. NB Baumaschinen hat sich von Beginn an auf Produkte aus dem Bereich Recycling spe-

grund des servicestarken Händlernetzes kann NB Baumaschinen zeitnahe Vorführungen in ganz Deutschland und Österreich anbieten. Neben dem Kauf können die Cobra Maschinen auch gemietet werden. Verschiedene Größen stehen im Mietpark zur Auswahl. Die wichtigsten Cobra Ersatzteile sind bei NB Baumaschinen auf Lager. „Wenn es mal was Besonderes sein muss, dann kommen die Teile aus Finnland sehr schnell und zuverlässig. Häufig sogar innerhalb von 24 Stunden. Auch bei den Maschinen ist Cobra schnell. Trotz der hohen Nachfrage im letzten Jahr konnten wir fast immer vier Wochen Lieferzeit bei Bestellungen einhalten. Stark nachfragte Typen haben wir oftmals aber auch auf Lager“, versichert Brimm.  Manfred Zwick und Peter Hebbeker

Starker Partner „Die Welt ein kleines Stückchen besser zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben – das ist unser Antrieb, seit wir 2016 mit NB Baumaschinen ins Recycling eingestiegen sind. Bei der Auswahl eines unserer Produkte spielt für uns immer die Gesamtbetrachtung des Prozesses beim Kunden eine Rolle. Nicht jede Maschine passt zu jedem Kunden. Wir haben unsere Ansprüche dahingehend sehr hochgeschraubt und unser Portfolio so aufgestellt, dass wir nicht ein Produkt verkaufen müssen,

„Eine Cobra ist immer preiswert, weil sie hohen Nutzen bietet.“ Niklas Brimm, Geschäftsführer NB Baumaschinen

zialisiert und bereits ein breites Händlernetz aufgebaut. Mit eigenen Servicefahrzeugen sind die Experten deutschlandweit im Einsatz und gewährleisten prompte und fachgerechte Reparaturen für Cobra Produkte. Dank eines Standorts im Norden und im Süden und auf-


Seminar

1-tägige Grundausbildung nach RSA/MVAS n Innerörtliche Straßen und Landstraßen n Mit Nachweisbescheinigung Die RSA fordert ebenso wie die ZTV-SA die nachweisliche Qualifikation des Verantwortlichen vor Ort bei Einrichtung und Betrieb von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum. Die MVAS präzisiert: Sie nennt sowohl Verantwortliche als auch Auftraggeber und anordnende Behörde als Schulungsgruppen für den Besuch einer 1-tägigen Qualifikations-Schulung zur Absicherung von Arbeitsstellen. Unser Praxisseminar vermittelt Ihnen die geforderten Kenntnisse. Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung zum Nachweis Ihrer Ausbildung und Kenntnisse. Dies berechtigt zum Empfang verkehrsrechtlicher Anordnungen zur Absicherung von Arbeitsstellen.

Ihr Nutzen:

ü Sie erhalten eine MVAS-konforme und an den Inhalten der RSA und ZTV-SA angelehnte Ausbildung zur Arbeitsstellensicherung. ü Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung zum Nachweis Ihrer Ausbildung und Kenntnisse. ü Sie profitieren von unseren renommierten, selbst in der Praxis tätigen Referenten. Diese legen bereits im Seminar großen Wert auf die praktische Umsetzung des Erlernten. Seminarinhalt: n Inhalte und Regelungsvorschriften der RSA inkl. Anordnungsverfahren n Verkehrsrechtliche Grundlagen: StVO und Verwaltungsvorschrift n Zuständigkeiten gem. RSA/ ZTV-SA n (Straßen-)Verkehrssicherungspflicht

Auch als

InhouseSeminar Termine & Orte 2021: Offene Seminare: Essen: 18.01. Frankfurt am Main: 10.02. Saarbrücken: 17.03. Berlin: 23.03. Würzburg: 12.04. München: 12.04. Hannover: 27.04. Stuttgart-Sindelfingen: 28.04. Bonn: 18.05. Dresden: 21.06. Online-Seminare: Webinar Januar: Webinar März: Webinar Juni: Seminardauer: 1 Tag von 09:00 bis 17:00 Uhr Teilnehmerkreis: Straßen- und Tiefbauunternehmen, Baufirmen, Firmen der Straßenausstattung Straßenbehörden der Landes-, Stadt- und Gemeindeverwaltungen Ansprechpartnerin:

n Rechtliche Folgen bei Zuwiderhandlungen n Absicherung von Arbeitsstellen n Abnahme und Kontrollen von verkehrssichernden Maßnahmen n Notmaßnahmen und Sonderrechte

Miriam Ziehensack Deichmann+Fuchs Akademie Hauptstraße 2, 86551 Aichach

n Praktische Beispiele und Übungen

0941 5684-118

n Update neue RSA

0941 5684-111

Deichmann+Fuchs | Akademie

13.01. 24.03. 23.06.

Hier gibt’s mehr Informationen

akademie@deichmann-fuchs.de www.deichmann-fuchs.de

Konditionen offene Seminare: 1-Tages-Seminar: 9:00 bis 16:30 Uhr Teilnahmegebühr: 285,00 EUR* Sonderpreis für Abonnenten D+F Verlag: 265,00 EUR* 10% Frühbucherrabatt bis 8 Wochen vor Seminarbeginn!

* inkl. Fachbuch „Arbeitsstellensicherung aktuell“, Teilnahmebescheinigung sowie Tagungsgetränke und Mittagessen; zzgl. MwSt.


Seminar

Die NEUE Rechtslage zwischen ASR A 5.2 und RSA 95: Konflikte und Lösungsansätze (alle Straßen) n Verschärfte Kontrollen!

Umsetzung und Lösungen in der Praxis n Widersprüche und Konflikte erkennen n

Berufsgenossenschaften, Ämter für Arbeitsschutz und Unfallkassen kontrollieren seit einigen Monaten die Umsetzung der neuen ASR A 5.2 verschärft auf Baustellen: Baustellen wurden stillgelegt, Ordnungsgelder verhangen. Das bedeutet Handlungsbedarf für Baubehörden, Bauhöfe, Ordnungsämter, Straßen- und Tiefbauunternehmen, Wegebauunternehmen. Die Umsetzung der ASR A 5.2 in der Praxis bringt an vielen Stellen Konflikte zu den Inhalten der RSA 95 mit sich. Die Widersprüche zwischen beiden Regelwerken erfordern zwingend eine beidseitige Harmonisierung. Andernfalls treffen Praktiker bei der Umsetzung auf zwei nur schwer miteinander zu vereinbarende Regelungen. In unserem Praxisseminar zeigen wir Ihnen die Anforderungen der ASR A 5.2. Sie lernen die Konflikte zur RSA 95 kennen und erarbeiten wirkungsvolle Lösungen für die Umsetzung in Ihrer Arbeitspraxis. Ihr Nutzen:

ü Sie erfahren, welcher Handlungsbedarf für eine erfolgreiche Umsetzung

der technischen Regeln ASR A 5.2 besteht und welche Maßnahmen sie ergreifen müssen.

Auch als

InhouseSeminar Termine & Orte 2021: Offene Seminare: Karlsruhe: 25.02. München: 01.03. Frankfurt am Main: 03.03. Koblenz: 04.05. Dresden: 07.06. Online-Seminar: Webinar April:

20.04.

Seminardauer:

ü Sie erhalten einen kompakten Überblick zu den wesentlichen Anforderun-

1 Tag: 09:00 bis 16:30 Uhr

ü Sie bekommen kompetente, praxisorientierte Hilfestellung bei der Umsetzung.

Mitarbeiter von Baubetrieben, Bauhöfen, Verkehrsbehörden, Verkehrssicherungsfirmen

gen der technischen Regeln.

Seminarinhalt: n n n n n n

Gefahren für das Baustellenpersonal Verantwortung und Pflichten Rechtslage Verkehrssicherung: StVO, RSA 95, ZTV SA 97 Vorschriften und Regeln zum Arbeitsschutz: ArbSchG, Baustellenverordnung, Arbeitsstättenverordnung, ASR A 5.2 Schutzmaßnahmen: Sicherheitsabstände, Bewegungsfläche Vergleich RSA 95/ ASR A 5.2) Lösungsansätze mit Praxisbezug

Deichmann+Fuchs | Akademie

Hier gibt’s mehr Informationen

Teilnehmerkreis:

Ansprechpartnerin: Miriam Ziehensack Deichmann+Fuchs Akademie Hauptstraße 2, 86551 Aichach 0941 5684-118 0941 5684-111 akademie@deichmann-fuchs.de www.deichmann-fuchs.de

Konditionen offene Seminare: 1-Tages-Seminar: 9:00 bis 16:30 Uhr Teilnahmegebühr: 320,00 EUR* Sonderpreis für Abonnenten D+F Verlag: 288,00 EUR* 10% Frühbucherrabatt bis 8 Wochen vor Seminarbeginn!

* inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigungen sowie Tagungsgetränke und Mittagessen; zzgl. MwSt.


//

LIVE DABEI .

„Die Firmen achten verstärkt auf die ­Arbeitssicherheit und den Komfort ihrer Mitarbeiter. Hier punkten wir mit individuellen Lösungen und exakt auf die Anforderung zugeschnittenen Produkten.“ Jörg Herkommer, Geschäftsführer Zurrpack

Inhaber und Geschäftsführer Jörg Herkommer sorgt für neuen Zug bei Zurrpack: „Schnell zu sein haben wir uns auf die Fahne geschrieben.“

Quelle: Treffpunkt.Bau

Heimvorteil für Qualität und Service ZURRPACK Moderne Kunstfasern, viel leichter und dennoch stark wie Stahl, ersetzen in der Transportwelt den sprichwörtlichen seidenen Faden, an dem die Sicherheit von Menschen und Maschinen hängt. Im eigenen Labor erprobte Werkstoffe verknüpft Zurrpack mit traditioneller Handwerkskunst zu Zurr- und Hebemitteln, die sogar mehr halten, als sie versprechen. „Wir sind spitze bei Qualität, Schnelligkeit und Service. Individuelle Lösungen sind eine besondere Stärke von Zurrpack. Möglich macht das auch unsere deutsche Fertigung“, sagt Geschäftsführer Jörg Herkommer zum Auftakt unseres Besuchs am Firmensitz in Dornstadt.

Vor einem Jahr haben Sie 100 % der Firmenanteile von Zurrpack erworben. Was haben Sie vor mit dem Unternehmen? Jörg Herkommer: Geschwindigkeit und individuelle Lösungen, diese heute schon hervorstechenden Merkmale von Zurrpack wollen wir weiter ausbauen. Hinzu kommt unser erstklassiger Service. All das schaffen wir nur, wenn unsere Prozesse optimal funktionieren. Im Bereich Prozessoptimierung habe ich über 20 Jahre Berufserfahrung und ich setze mein Know-how ein, um noch schneller in ausgezeichneter Qualität kundenspezifisch fertigen zu können. Zurrpack ist ein äußerst schlagkräftiger Lösungsanbieter – jetzt gilt es, diese Vorteile auch auf breiter Front zu kommunizieren. Daran arbeiten wir intensiv. Zurrpack hat sich kürzlich einen neuen Markenauftritt gegeben. Mehr Transparenz und Einfachheit zu schaffen steht im Fokus dieser Strategie. Der Kunde soll auf dem einfachsten und schnellsten Weg zu einem für seine Anforderungen maßgeschneiderten Produkt kommen. Die Probe aufs Exempel. Deutlich mehr als die geforderte siebenfache Sicherheit leistet diese 3-tRundschlinge, die erst bei 25 t versagt.

[   3 0  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2021

Sie werben mit dem Prädikat „Made in Germany“ für Ihre Produkte. Was hat der Kunde von der heimischen Fertigung?

. TREFFPUNKT BAU

Jörg Herkommer: Hinsichtlich Qualität, Variantenreichtum und Reaktionsgeschwindigkeit sind wir in unserer Branche kaum zu schlagen. Wir haben circa 9.000 unterschiedliche Artikel in unserem ERP-System und können diese schnell auch in größeren Mengen fertigen. Wo wir kein passendes Produkt im Programm haben, finden wir neue Lösungen, fertigen das Produkt für den Kunden und kümmern uns um alle notwendigen Gutachten und Zertifikate. Wir sind nicht vergleichbar mit irgendwelchen fernöstlichen Massenherstellern, die Bestehendes tausendfach möglichst billig kopieren. Als spezialisierter Lösungsanbieter sind wir ein verlässlicher, stets ansprechbarer Partner für unsere Kunden. Auch die Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig eine einheimische Fertigung ist. Dank vorausschauender Lagerhaltung und In-House-Fertigung konnten wir unsere Kunden z. B. im Bauwesen und der Lebensmittelindustrie weiterhin beliefern und mussten uns nicht darauf beschränken, über abreißende Lieferketten zu klagen. Was steht beim Zurrmittel im Vordergrund – der Preis oder die Leistung? live dabei

.


Vom Einzelstück bis zu großen Tausender-Chargen. Die Fertigung in Dornstadt arbeitet effizient und flexibel. Derzeit beschäftigt Zurrpack 45 Mitarbeiter.

Jörg Herkommer: Das ist sehr unterschiedlich und hängt von der Anforderung ab. Wir beliefern zahlreiche Branchen und Kunden, wo es tatsächlich zuerst auf die Qualität und dann erst auf den Preis ankommt. Hier setzen wir uns ab mit Lösungen, die Vorteile und Nutzen für unsere Kunden generieren. Fest steht: Transportschäden zu vermeiden ist die langfristig clevere und lohnendere Alternative gegenüber kurzfristigen Einsparungen bei der Ladungssicherung. Auch die Ergonomie für den Anwender spielt zunehmend eine große Rolle. Die Firmen achten verstärkt auf die Arbeitssicherheit und den Komfort ihrer Mitarbeiter. Hier punkten wir mit individuellen Lösungen und exakt auf die Anforderung zugeschnittenen Produkten. Das kann für den Weltmarkt produzierte Massenware nicht leisten. Sie beliefern unter anderem die Industrie, den Fachhandel und Speditionen. Welche speziellen Produkte haben Sie für den Baubereich? Jörg Herkommer: Ladungssicherung spielt hier eine große Rolle und natürlich Anschlagmittel, Hebegurte und Rundschlingen in den unterschiedlichsten Ausprägungen und Lastklassen. Ich wage zu behaupten, dass wir für jede Zurr- und Hebeaufgabe auf dem Bau das richtige Produkt haben – und falls nicht, finden wir schnell eine Lösung. Auch Netze zur Ladungssicherung bieten wir für alle Standardaufgaben und ebenfalls als Sonderlösungen an. Speziell für Schwerlasttransporte haben wir auch Zurrketten im Angebot. Prinzipiell sind bei den Lasten weder nach unten noch nach oben Grenzen gesetzt. Typischerweise bewegen wir uns in einem Bereich von 120 Kilo bis 35 Tonnen. Was mit dem Standardsortiment nicht geht, machen wir möglich. Zurrpack ist stolz auf die eigene Lösungskompetenz. Haben Sie ein aktuelles Beispiel? Jörg Herkommer: Für einen Speditionskunden beispielsweise haben wir ein einzigartiges Ladungssicherungssystem für sogenannte Oktabins entwickelt. Statt jeden Behälter auf dem live dabei

.

Handarbeit ist unersetzlich, wenn es um hohe Lastklassen und Sonderanfertigungen geht. Fachkräfte bürgen für erstklassige Qualität

Trailer einzeln mühsam per Gurt festzuzurren, zieht der Fahrer nun unser Sicherungssystem einfach wie eine Plane komplett über die ganze Ladung. Damit spart er beim Be- und Entladen jeweils gut 45 Minuten. Zudem ist die schwere Ladung bei jedem Transport zuverlässig und wiederholgenau perfekt gesichert. Das ist auch für Haftungsfragen äußerst wichtig. 2020 war Ihr erstes Jahr als Alleininhaber von Zurrpack und zugleich ein schwieriges Jahr. Konnten Sie Ihre Ziele erreichen? Jörg Herkommer: Corona hat nicht unbedingt geholfen, die angestrebten Ziele zu erreichen … Dennoch haben wir nur ein kleines Minus von 1,5 % gegenüber dem Vorjahr. Der April hat vor allem im Bereich Industriekunden durch den Lockdown einen schmerzlichen Rückgang zur Folge gehabt, den wir jedoch mit Zuwächsen in anderen Bereichen annähend kompen-

Mit bis zu 1.500 Stichen pro Minute hämmern die Nähautomaten für maximale Reißfestigkeit ein ausgeklügeltes Muster in die Gurte.

9.000 Artikel hat Zurrpack im Sortiment. sieren konnten. Der Bereich Gartenbau und Bau lief beispielsweise sehr robust durch die Krisenmonate. Die Strategie war und ist, Zurrpack mittelfristig noch stärker im Markt zu etablieren. Wir haben uns ein deutliches Wachstumsziel gesteckt. Neben dem Thema individuelle Lösungen bieten wir auch verstärkt für bestimmte Produktgruppen Sets mit hohem Kundenvorteil an. Aktuell z. B. im Bereich Anhänger und Transporter. Wir wollen mehr Lösungen für Anwendergruppen schaffen. Unseren Service werden wir weiter ausbauen und die Geschwindigkeit nochmals steigern – wofür wir uns auch personell verstärken werden. Insgesamt blicke ich zuversichtlich in die Zukunft. Wir sind gut aufgestellt und haben bewiesen, dass wir uns mit unseren USPs – individuelle Lösungen, Geschwindigkeit und Service – auch unter schwierigen Marktbedingungen behaupten können. Franz Nieberle und Peter Hebbeker d e z e m b e r . 2 0 20

Zurrpack fertigt kundenspezifisch. Farbe, Länge Aufdruck und Ausstattung der Gurte können angepasst werden.

Unschlagbar bei großen Stückzahlen ist dieser Vollautomat, der vorne ein Endlosband einzieht und Sekunden später fertig konfektionierte, ordentlich aufgerollte Zurrgurte auswirft.

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   3 1  ]


//

LIVE DABEI .

Zuwachs im emissionsfreien Baumaschinensortiment JCB Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung sind drei Megatrends, die die Baubranche bereits seit einigen Jahren beschäftigen. Auch traditionsreiche Unternehmen wie der britische Baumaschinenhersteller JCB sind darauf erpicht, die Vorreiterrolle nicht den Mitbewerbern zu überlassen. So veranstaltete der Bau- und Landmaschinenhersteller Mitte November seine erste virtuelle Pressekonferenz an der mehr als 250 Journalisten aus aller Welt teilnahmen.

G

roßes Augenmerk legte JCB dabei auf seine Null-Emissionen Baureihe „E-Tech“, die um einige neue Modelle erweitert wurde. Auch Themen wie Wasserstoff, Akku-Stromaggregate und Schnellladegeräte spielten auf der Pressekonferenz eine wichtige Rolle. Zu den neuen E-Tech Modellen gehören der Teleskoplader 525-60E, der Hochkipp Baustellen-Dumper 1TE sowie der HTD-5e E-Dumpster. Aufgrund ihres niedrigen Lärmpegels eignen sie sich besonders gut für innerstädtische Baustellen sowie geschlossene Räume, in denen die Luftqualität nicht beeinträchtigt werden darf. Vollelektrischer Teleskoplader – null Emissionen im Fokus Mehr als 43 Jahre, nachdem JCB Pionierarbeit für das Konzept des Teleskopladers geleistet hat, kommt nun der 525-60E auf den Markt, eine vollelektrische Version des beliebten Loadall-Teleskopladers. Der 525-60E verwendet zwei separate Elektromotoren, einen für den

Mitte November hat JCB im Rahmen einer virtuellen Pressekonferenz die Erweiterung seiner emissionsfreien E-Tech Baureihe bekannt gegeben. Quelle: JCB

Antrieb und den zweiten für das Hydrauliksystem. Der 17 kW starke Fahrmotor treibt die Antriebs-/Lenkachsen über ein permanentes Allrad-Getriebe an. Der 22 kW-Motor für das Hydrauliksystem treibt eine Zahnradpumpe an, die einen Hydraulikstrom von maximal 80 l/min liefert. Der Durchfluss ist elektro-propor-

1.000 Kilogramm Nutzlast und eine Überladehöhe von 2.392 mm bietet der Baustellen-Dumper 1TE. tional zur Position des Joysticks und das Hubende wird durch einen elektrohydraulischen Ventilblock gesteuert – mit hydraulischer Regeneration beim Absenken und Einfahren des Auslegers. Die Elektromotoren haben einen Wirkungsgrad von 85 %, was, im Vergleich zu den 45 % Effizienz eines Dieselmotors, deutlich

besser ist. Die 96 V Lithium-Ionen-Batterie ist in der Lage, einen Vollschichtbetrieb zu gewährleisten. Dumper-Baureihe erhält erstes Elektromodell Mit der Vorstellung des 1TE bringt JCB seinen ersten elektrischen 1-Tonnen-Rad-Dumper mit Lithium-Ionen-Batterie auf den Markt. Konzipiert für den Einsatz in Innengebäuden, unter Tage und in emissionsempfindlichen Bereichen ist der Elektro-Dumper eine ideale Ergänzung für den bereits bekannten JCB Elektro-Minibagger 19C-1E. Der Baustellen-Dumper 1TE ist eine langlebige, kompakte Maschine mit einer Mulde aus Ganzstahl und einem hochstabilen, knickgelenkten Fahrwerk. Um einen permanenten Allradantrieb zu ermöglichen, sind die einzelnen Radmotoren des hydrostatischen 1T-2 durch konventionelle Antriebsachsen mit Vorschaltgetriebe ersetzt worden. Ein 7 kW-Hydraulikmotor sorgt für den Fahr-


antrieb, während eine zweite Hydraulikpumpe den Standard-Hydraulikkreislauf für Lenkung und Kippmulde antreibt. Die Energie wird von zwei 5 kWh Lithium-Ionen-Batterien geliefert, die bei normalem Einsatz einen Vollschichtbetrieb ermöglichen. Die Batterien können über das herkömmliche Stromnetz vor Ort geladen werden. Kabel für 110 V und 230 V stehen zur Verfügung. Der neue Dumper bietet eine maximale Nutzlast von 1.000 kg und eine maximale Überladehöhe von 2.392 mm. Vollelektrischer Dumpster ergänzt die E-Tech-Baureihe Mit der Einführung der elektrischen Version des beliebten HTD-5 Dumpsters erweitert JCB sein Angebot an vollelektrischen E-Tech-Modellen. Durch den elektrischen Antrieb eignet sich die Mini-Mulde mit Raupenfahrwerk für den Einsatz in der Stadt und in Innenräumen, in denen geringe Lärmbelästigung und null Abgasemissionen gefordert sind. Außerdem ist der Dumpster mit einer brandneuen, optionalen „SmartStep“-Trittstufe für mehr Vielseitigkeit, Sicherheit und Bedienerkomfort ausgestattet. Dieses Feature isoliert die Stromzufuhr zum Fahrantrieb, wenn der Bediener die Trittstufe während der Fahrt verlässt – Strom für Muldenkipper und Hydraulik bleibt bestehen. Wenn die „SmartStep“-Trittstufe hochgeklappt ist, ist die gesamte Hydraulik aktiviert und der Fahrer kann wie gewohnt hinter der kleinen Mulde hergehen (Walk-Behind). Der E-Dumpster wird von einem 48-V-Lithium-Ionen-Akkupack gespeist, das über eine standardmäßige 240-V- oder 110-V-Stromversorgung aufgeladen wird. Die maximale Ladezeit beträgt nur zwei Stunden, sodass die Batterie geladen werden kann, wenn sie während des Arbeitstages oder über Nacht nicht genutzt wird. Der E-Dumpster wurde für Bau- und Mietfirmen entwickelt und eignet sich ideal für Arbeiten in Innenräumen, im Tunnelbau und auf städtischen Baustellen, die einen emissionsfreien Antrieb erfordern. Da der kleine elektrische Dumpster ohne Verbrennungsmotor auskommt, werden auch die Service- und Wartungsanforderungen stark reduziert, was Betriebszeit und Verfügbarkeit erhöhen. Elektro-Minibagger für alle Jahreszeiten Für den bereits bekannten Elektro-Minibagger 19C-1E wird JCB in Zukunft eine vollverglaste Kabine anbieten – eine Branchenneuheit im Bereich der elektrischen Minibagger. Die Ma-

schine wird die gleiche geräumige Kabine wie die konventionellen 1 bis 2-Tonnen-Modelle von JCB verwenden und mit einer elektrischen Heizung ausgestattet sein, die für eine sofortige Erwärmung der Scheiben und eine angehnehme Arbeitsumgebung für den Fahrer sorgt. Die ROPS/FOPS-Kabine mit einer großen verglasten Fläche ist mit leicht austauschbarem laminiertem Flachglas ausgestattet. Sie verfügt über eine im Verhältnis 70/30 geteilte Frontscheibe mit klarer Fuge, die eine ungehinderte Sicht auf den Grabbereich ermöglicht. In der Kabine werden dieselben LED-Arbeitsscheinwerfer und Scheibenwischer wie bei den Dieselmodellen verwendet, was bei Bedarf das Arbeiten bei schlechter Sicht oder stundenlanger Dunkelheit erleichtert. Wenn die Maschine mit eingeschalteter Heizung betrieben wird, hat dies keinerlei Auswirkungen auf die Grab- oder Fahrleistung der Maschine. Die großzügige Batteriekapazität des Elektro-Minibaggers ermöglicht es zudem, eine komplette Tagesschicht zu arbeiten.

Mit dem 525-60E bringt JCB eine vollelektrische Version seines beliebten Loadall-Teleskopladers auf den Markt. Er verwendet zwei Elektromotoren, einen für den Antrieb und einen zweiten für das Hydrauliksystem.

Der 525-60E verwendet zwei separate Elektromotoren, einen für den Antrieb und den zweiten für das Hydrauliksystem.

Off-Board Schnellladegerät für E-Tech Modelle Um lange Wartezeiten zu verhindern, hat JCB auch ein neues Universal-Schnellladegerät entwickelt, das mit aktuellen und zukünftigen E-Tech-Elektromodellen kompatibel ist. Das Universal-Ladegerät ist geeignet für ElektroMaschinen von 48 bis 96 Volt und bietet dem Kunden eine zukunftssichere Lösung zum Schnellladen. Dadurch wird die Arbeitsfähigkeit von batterieelektrischen Bau- und Industriemaschinen weiter gesteigert. Alle JCB E-Tech-Maschinen sind serienmäßig ab Werk mit einem Standard-Ladegerät und einer vorbereiteten Schnellladesteckdose ausgestattet. So kann der Kunde das externe JCB Universal-Ladegerät einfach anschließen, um die Batterie in kurzer Zeit aufzuladen. Das Ladegerät ist über JCB Händler und JCB Parts erhältlich und kann leicht von Ort zu Ort transportiert werden. Das Gerät ist in der Lage, den Elektro-Minibagger 19C-1E in nur 2,5 Stunden von Null auf voll aufzuladen, und kann zum Laden von Maschinen in der Mittagspause, oder wenn diese nicht in Betrieb sind, verwendet werden. Das Universal-Ladegerät ist in der Lage den Elektro-Minibagger 19C-1E in nur 2,5 Stunden von Null auf voll aufzuladen und kann zum Laden von Maschinen in der Mittagspause oder wenn diese nicht in Betrieb sind, verwendet werden. Das JCB Universal-Ladegerät benötigt

Mit der Einführung der elektrischen Version des beliebten HTD-5 Dumpsters erweitert JCB sein Angebot an vollelektrischen E-Tech-Modellen. Die Mini-Mulde mit Raupenfahrwerk eignet sich ideal für den Einsatz in Innenräumen.

Zu den neuen E-Tech Modellen gehören der Teleskoplader 525-60E, der Hochkipp Baustellen-Dumper 1TE sowie der HTD-5e E-Dumpster. Aufgrund ihres niedrigen Lärmpegels eignen sie sich besonders gut für innerstädtische Baustellen sowie geschlossene Räume, in denen die Luftqualität nicht beeinträchtigt werden darf. live dabei

.

d e z e m b e r . 2 0 20

Der neue vollelektrische Baustellen-Dumper 1TE ist eine langlebige, kompakte Maschine mit einer Mulde aus Ganzstahl und einem sehr stabilen, knickgelenkten Fahrwerk.

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   3 3  ]


Für den bereits bekannten Elektro-Minibagger 19C-1E wird JCB in Zukunft eine vollverglaste Kabine anbieten – eine Branchenneuheit im Bereich der elektrischen Minibagger. Die Maschine wird die gleiche geräumige Kabine wie die ­konventionellen 1 bis 2-TonnenModelle von JCB verwenden und mit einer elektrischen ­Heizung ausgestattet sein, die für eine sofortige Erwärmung der Scheiben und eine angehnehme Arbeitsumgebung für den Fahrer sorgt.

Mit einer vollverglasten Kabine hat JCB seinen Elektro-Minibagger 19C-1E jetzt wetterfest gemacht. Eine elektrische Heizung sorgt auch im Winter für wohlige Wärme in der Kabine.

eine 400 Volt Dreiphasen Standard-Stromversorgung. Es wird sowohl mit vier- als auch mit fünfpoligem Stecker geliefert, um die Stromversorgung vor Ort in ganz Europa zu gewährleisten. Das Schnelladegerät soll in Nordamerika sowie weltweit vertrieben werden.

Damit die E-Tech Modelle schnell geladen werden könenn hat JCB nun auch ein neues UniversalSchnellladegerät entwickelt. Das Gerät ist in der Lage den Elektro-Minibagger 19C-1E in 2,5 Stunden komplett aufzuladen.

Die neuen JCB Akku-Stromaggregate können über das Stromnetz oder einen Generator aufgeladen werden. Mit ihrer Power unterstützen sie die Maschinen der E-Tech-Reihe bei ihren Einsätzen beispielsweise im Tunnelbau.

[   3 4  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2021

Elektrische Stromversorgung an jedem Ort Um sein wachsendes Angebot an vollelektrischen Maschinen zu unterstützen, bringt JCB außerdem eine Reihe von Power Packs bzw. Akku-Stromaggregaten auf den Markt. Die Akku-Stromaggregate werden mit einer Auswahl von vier oder acht wartungsfreien, qualitativ hochwertigen Lithium-Ionen-Akkus erhältlich sein. Eine tägliche Wartung ist nicht erforderlich, was für die Vermietung ideal ist. Die Entladetiefe der Batterien ist optimiert, um die Lebenszeit der Batterie zu verlängern, und selbst nach 2.000 vollständigen Lade- und Entladezyklen (voraussichtlich über 10 Jahre) haben die Batterien dem Hersteller zufolge garantiert noch über 85 % ihrer Kapazität. Das JCB Power Pack ist in einem robusten Stahlgehäuse untergebracht und kann über das Stromnetz oder einen Generator vor Ort aufgeladen werden. Es kann dann in sensiblen Bereichen wie z. B. in Innenräumen oder bei Tunnelbauprojekten positioniert werden, um eine emissionsfreie Möglichkeit zum Laden von Maschinen wie den vollelektrischen Minibagger E-Tech 19C-1E von JCB zu schaffen. Die Power Pack Kraftpakete können auch verwendet werden zur Bereitstellung von Reservestrom vor Ort und für die Beleuchtung und Sicherheit während der Nacht. Mit kompakten Abmessungen von 1,0 m³ wird das JCB Lade-

. TREFFPUNKT BAU

aggregat mit Gabeltaschen auf jeder Seite des Stahlgehäuses geliefert, um die Manövrierbarkeit vor Ort einfach zu ermöglichen. Die Aggregate können auf Paletten montiert oder gestapelt werden, um bei beengten Platzverhältnissen eine kleine Stellfläche zu erhalten. JCB Power Packs bieten eine brennstoff- und emissionsfreie Lösung für unterschiedlichen Strombedarf vor Ort, ohne Lärm oder Vibrationen beim Einsatz, und ermöglichen einen längeren Betrieb von Elektro- Maschinen in städtischen und emissionsempfindlichen Bereichen. Die elektrischen Power Packs sind ein weiterer Beweis für die führende Rolle von JCB bei der Entwicklung einer saubereren, emissionsarmen Zukunft für Baumaschinen, mit Blick auf das wachsende Angebot an JCB E-Tech Elektromaschinen in der Zukunft. Gloria Schaffarczyk

75 Jahre JCB Der Bau- und Landmaschinenhersteller JCB feiert in diesem Herbst sein 75-jähriges Bestehen. JCB wurde am 23. Oktober 1945 von Joseph Cyril Bamford in einer kleinen Werkstatt in Uttoxeter, England, gegründet – genau an dem Tag, als sein Sohn Anthony, der heutige Lord Bamford, geboren wurde. Grundstein des späteren Erfolgs war der Bau eines EinachsKippers aus Militärschrott. JCB fertigt heute in 22 Werken auf vier Kontinenten. Zehn Werke befinden sich in England, drei in Indien und je ein Werk besteht in den USA, Brasilien und China. Außerdem gibt es Tochtergesellschaften in Frankreich, Deutschland, Italien, Holland, Belgien, Spanien und Singapur.

live dabei

.


KRAMER PREMIUM PLUS FINANZIERUNG Radlader

Teleskopradlader

Standsicher, stark und effizient.

Mehr Flexibilität, Reichweite und Beweglichkeit.

Kipplast: 1.140 - 7.000 kg Schaufeldrehpunkt: 2.680 - 3.605 mm Geschwindigkeit: 0 - 20 km/h optional 30 - 40 km/h

Kipplast: 2.500 - 5.500 kg Schaufeldrehpunkt: 4.030 - 5.225 mm Geschwindigkeit: 0 - 20 km/h optional bis 40 km/h

Zins 0,49% u bis z n! nate 60 Mo

Premium Plus Finanzierung - Hohe Qualität und Sicherheit mit dem neuen Kramer Finanzierungsangebot + Die ersten 3 Monate tilgungsfrei – so kommen Sie gut über den Winter + Modernste Baumaschinen mit Abgasstufe V + Inzahlungnahme Ihrer Gebrauchtmaschine oder mindestens 15% Anzahlung + Attraktiver Zins von 0,49% + Planungssicherheit durch feste Raten mit Laufzeiten von 3, 4 oder 5 Jahren Mehr Informationen unter: www.kramer.de/premiumplus Oder kontaktieren Sie Ihren Händler unter: www.kramer.de/dealerlocator Mietkauf, 3+36, 3+48 oder 3+60 Monate Laufzeit, mindestens 15 % Anzahlung. Bonitätsprüfung vorbehalten. Finanzierungsangebot freibleibend. Irrtümer vorbehalten. Es gelten die Vertragsbedingungen von Kramer Finance*. Die MwSt. ist in den angegebenen Preisen nicht enthalten. Bei Mietkauf ist die kompl. MwSt. mit der 1. zahlungsfreien Mietkaufrate (Vertragsbeginn) fällig. 125,- € Bearbeitungsgebühr. Kramer Finance* ist ein Handelsname, unter dem die De Lage Landen Leasing GmbH mit Gestatung der Kramer Werke GmbH Finanzdienstleistungen erbringt. Zeitlich befristete Aktion in Deutschland, gültig bis 31.01.2021 und nur solange der Vorrat reicht.


//

LIVE DABEI .

Hauseigene Prüftechnik dient der Qualitätssicherung und dem Nachweis, dass die instandgesetzten Komponenten tatsächlich laufen wie neu.

Ein zweites Motorenleben mit Leistung wie ab Werk. Die Herstellertoleranzen werden wiederhergestellt und alle Verschleißteile getauscht. Quelle: Motoren Henze

Hohe Handwerkskunst. Die präzise Vermessung und Bearbeitung von Kurbelwellen (fast) aller Größen zählt zum Standardrepertoire.

Wiedergeburt in Werksqualität MOTOREN HENZE Motoreninstandsetzung ist Vertrauenssache. Seit 1931 existiert die Motoren Henze GmbH in Hannover, seit 1986 unter der aktuellen Führung. Zahlreiche renommierte Hersteller und Unternehmen wie die Deutsche Bahn, Hanomag, Komatsu, Zeppelin und diverse Raiffeisengenossenschaften zählen seit Jahrzehnten zur Stamm­kundschaft. Für ihre Ausbildungsqualität wurden die Instandsetzer von der Handwerkskammer mit einem Gütesiegel ausgezeichnet. „Letztlich ist unsere Leistung das ausschlaggebende Kriterium. Wir bearbeiten alle Bauteile selbst im Haus und bürgen persönlich für die erstklassige Ausführung aller Arbeiten“, sagt Rolf Sachweh, Geschäftsführer von Motoren Henze, im Rahmen unseres Interviews.

Ist ein von Ihnen instand gesetzter Motor genauso zuverlässig und leistungsstark wie ab Werk? Rolf Sachweh: Wenn wir Motoren nach Austauschrichtlinien grundüberholen, werden alle Verschleißteile durch Erstausrüsterneuteile ersetzt und die Motorenbauteile wie Zylinderblöcke, Kurbelwellen oder Zylinderköpfe so bearbeitet, dass wir wieder Spiele und Toleranzen wie ab Werk herstellen. Nur das Grundmaß ist dann ein anderes, weil wir z. B. die Zylinder aufgebohrt haben und Übermaßkolben verwenden. Dass die Motoren wieder die Leistungen bringen, die sie als Neuteile ab Werk hatten, testen wir auf unserem Prüfstand und gewährleis-

[   3 6  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2021

ten wir für mindestens zwölf Monate. Wir wissen allerdings auch, dass unsere Motoren nur so gut funktionieren, wie es das Umfeld zulässt. Wenn ein Kunde einen von uns generalüberholten Motor einbaut und alles drum herum alt lässt, also Zündkabel, Schläuche, Filter etc., oder nicht wie vom Werk vorgeschrieben erneuert, wissen wir, dass es zu Problemen kommen kann, die natürlich zuerst auf den Motor geschoben werden. Daher knüpfen wir unsere Gewährleistung an Bedingungen, wie Einbau und Wartung zu handhaben sind. In vielen Fällen gehen unsere Kunden auch Kompromisse bei der Instandsetzung ein. Vielleicht, weil der

. TREFFPUNKT BAU

Zeitwert des Geräts oder der Maschine nicht mehr so hoch ist, die finanziellen Möglichkeiten eingeschränkt sind oder die Restlaufzeit gering ist. Dann müssen wir in der Kalkulation und bei der Wahl der Bearbeitung in Absprache mit dem Kunden Kompromisse eingehen, um das bestmögliche Ergebnis für die vorhandenen Ressourcen zu erzielen. Wir tauschen dann z. B. nur Kolbenringe, keine Kolben. Dann wissen unsere Kunden aber auch, dass sie am Ende keinen ‚neuen‘ Motor bekommen. Instandsetzen dauert länger als Austauschen. Können Sie auch in eiligen Fällen helfen? live dabei

.


„Wir schätzen, dass bei einer ordentlichen und fachgerechten Instandsetzung zwischen 20 und 30 % an Einsparpotenzial gegenüber dem Neukauf vorhanden sind.“ Rolf Sachweh, Geschäftsführer von Motoren Henze

Rolf Sachweh: Wir haben natürlich auch enge Kontakte zu den Motorenherstellern und spezialisierten Instandsetzungsbetrieben, die für bestimmte Modelle Tausch- oder Neumotoren vorab liefern, um Standzeiten zu vermeiden. Insbesondere für unsere Kunden am Bau und auf der Schiene zählt manchmal Zeit vor Geld und wir bieten neben der Instandsetzung auch den Einbau von Neuteilen an – übrigens nicht nur für Motoren, sondern auch für Bauteile wie Turbolader, Generatoren, Zylinderköpfe etc. Kennen die Unternehmer hierzulande das Einsparpotenzial durch Instandsetzung oder werden Motoren in Deutschland eher voreilig entsorgt? Rolf Sachweh: Wir schätzen, dass bei einer ordentlichen und fachgerechten Instandsetzung zwischen 20 und 30 % an Einsparpotenzial gegenüber dem Neukauf vorhanden sind. Wenn man Angebote – zumeist über Onlineplattformen – sieht, die deutlich über 50 % liegen, sollte man hinterfragen, warum das so ist. Man stößt zumeist schnell darauf, dass nicht immer alle Verschleißteile erneuert oder alle notwendigen maschinellen Arbeiten durchgeführt werden. Ein Problem besteht auch darin, dass mit Begriffen wie ‚neuer‘ Motor, ‚Austauschmotor‘ oder ‚grundüberholt‘ manchmal doch sehr kreativ umgegangen wird. Als Mitglied im Vorstand des VMI habe ich natürlich ein besonderes Auge auf solche unseriösen Angebote und Anbieter, die auch vielfach nur als Vermittler auftreten und die Motoren irgendwohin weiterversenden und bearbeiten lassen. Im Pkw-Bereich ist es sicherlich so, dass eher zum AT- oder Neumotor gegriffen wird. Das ist auch bei uns nicht anders. Die Lohnstunden für das Zerlegen, Reinigen, Bearbeiten und Montieren eines Motors sind einfach zu hoch. Im Lkw-Sektor wird viel über Leasing gearbeitet, da bleiben für die Instandsetzer nur Motoren aus Lkw von kleineren Unternehmen übrig, die es sich nicht leisten können, alle vier Jahre ihre Flotte auszutauschen. Im Industriebereich spielen andere Faktoren eine Rolle, ob sich Firmen für oder gegen eine Instandsetzung entscheiden: sicherlich Zeit, Restwert der Maschine, Fördermittel – insbesondere bei Stationäraggregaten – sowie subventionierte Leasingangebote von Geräteherstellern. Allerdings sind die Chancen hier deutlich höher, dass es aufgrund des Einsparpotenzials zu einer Instandsetzung kommt, auch weil viele und gerade ältere Modelle deutlich robuster sind als viele der heutigen Maschinen und zum Teil Bestandsschutz besteht, wenn live dabei

.

instand gesetzt wird. Wir haben Großkunden, die fast alles möglich machen, um eine bestimmte Motorenbaureihe am Leben zu erhalten, weil sie anderenfalls Millionen investieren müssten, um die Anwendungsmöglichkeiten den modernen Vorgaben und Regelungen anzupassen.

Rolf Sachweh ist Geschäftsführer von Motoren Henze sowie 2. Vorsitzender und Schatzmeister des Branchenverbands VMI (Verband der Motoreninstandsetzungsbetriebe).

Aus Ihrer Erfahrung: Sind moderne Motoren anfälliger oder robuster als früher? Rolf Sachweh: Sowohl als auch. Zum einen gleicht die Elektronik einiges aus, was menschliches Personal falsch machen kann, oder weist auf mögliche Probleme hin, bevor sie akut werden. Wir müssen natürlich mit diesen Entwicklungen Schritt halten und unsere Mitarbeiter entsprechend schulen und das entsprechende elektronische Equipment bereithalten. Durch die Elektronik entstehen ganz neue Fehlerquellen. Tatsache ist auch, dass gerade die Elektronik in vielen Anwendungsbereichen schlicht überfordert ist – man denke an Sand, Wasser, Hitze. Die Bauteile sind anfällig für Störungen, sodass wieder neue Fehler produziert werden, die sich schlussendlich auf die Motoren auswirken. Und dann sind ja immer noch Menschen involviert, die Fehler machen. Insbesondere wenn sie nicht ausreichend geschult oder sensibilisiert sind auf das, was ihnen die Anzeigen oder Warnsignale aufzeigen wollen. Die Motoren sind immer mehr umhüllt von Elektrik und Elektronik und anderen Bauteilen, die eine schnelle Diagnose oder Instandsetzung manchmal erschweren oder unmöglich machen. Nicht umsonst schwören z. B. viele Landwirte auf ihre alten Lanz Bulldog oder Deutz Traktor, die Fehler verzeihen und auch mal schnell auf dem Feld überprüft und repariert werden können.

Buchstäblich kein Job zu schwer ist Motoren Henze, wenn es um den Erhalt wertvoller Industriemotoren geht.

Sehen Sie in der Zunahme von Elektroantrieben eine Chance oder ein Risiko für Ihre Branche? Rolf Sachweh: Beides. Klar brechen durch die zunehmenden Elektromotoren im Pkw-Bereich Kunden weg, weil Wartung und Instandsetzung deutlich zurückgefahren werden bzw. von uns nicht durchgeführt werden dürfen. Allerdings gibt es im Industriebereich große Segmente, wo der Umbruch noch mindestens eine Generation dauern wird – ein Notstromaggregat, das mit Strom betrieben wird, macht zurzeit keinen Sinn. Die Herausforderungen für die Hersteller und Vertreiber von Bau- oder Landmaschinen werden größer, ebenso die Spannbreite der Produkte. Das bietet Spezialisten wie uns Raum, sich als Partner für Handwerk und Industrie zu positionieren und zumindest im ‚traditionellen‘ Bereich der Verbrennungsmotoren Wartungsund Instandsetzungsarbeiten zu übernehmen, für die die Hersteller kein Personal mehr haben oder ausbilden wollen bzw. können. Deshalb hat der VMI auch ein Weiterbildungsprojekt gestartet, in dem die Techniker*innen sich vom ‚Gesellen zum Instandsetzer‘ entwickeln dürfen, um in Firmen wie unseren oben genannte Arbeiten durchzuführen und ein Verständnis für die Grundlagen der Verbrennungsmotoren zu entwickeln. Auch wir haben davon schon profitiert. Dieter Arl und Peter Hebbeker

Gibt es eine Maschinenart im Baubereich, die häufiger als andere von Motordefekten betroffen ist? Rolf Sachweh: Nein, das kann ich nicht feststellen. Es ist eher so, dass bestimmte Motorschäden immer wieder auftreten – erhöhter Verschleiß durch Staubschäden, wenn die Filter etc. nicht gereinigt oder regelmäßig erneuert werden, oder Probleme mit Düsen/Injektoren oder auch Zylinderköpfen, wenn die Motoren zu heiß werden. Gefressene Kurbelwellen und geplatzte Blöcke, wenn vergessen wurde, das Öl aufzufüllen oder zu erneuern. Zerfressene Einspritzpumpen sind häufig Folge von schlechtem oder falschem Diesel aus Gemeinschaftstanks. d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   3 7  ]


A LONG WAY

TOGETHER


RIDEMAX IT 697 (M+S) Wie komplex Ihre Anforderungen auch sein mögen, RIDEMAX IT 697 (M+S) ist Ihr bester Verbündeter für Transport- und Kommunalanwendungen im Winter. Dieser Traktorreifen gewährleistet außergewöhnliche Haftung bei allen Einsätzen auf eisigen und verschneiten Straßen, ohne dass Schneeketten montiert werden müssen. Dank der Profilrillen und der starken Karkasse, die speziell für den Schwerlasteinsatz entwickelt wurden, gewährleistet der RIDEMAX IT 697 (M+S) einen niedrigen Rollwiderstand, der für Kraftstoffersparnis und große Stabilität sorgt. RIDEMAX IT 697 (M+S) ist die Antwort von BKT auf die Bedürfnisse moderner Agrarunternehmer im Winterbetrieb.

VERTRIEB FÜR DEUTSCHLAND

Dieselstr. 14, 49076 Osnabrück Telefon: +49 (0) 541 121 63-0 Fax: +49 (0) 541 121 63-944 www.bohnenkamp.de


//

LIVE DABEI .

Das Q-KMS besteht aus zwei Kameramodulen, die an der Fahrzeugfront angebracht werden. Über zwei ergonomisch platzierte Monitore im Fahrerhaus hat der Fahrer ideale Sicht auf den sich nähernden Querverkehr. Quelle: Mekratronics

Mehr Sicherheit durch zusätzliche Sicht MEKRATRONICS Die Kosmetik- und die Baumaschinenbranche haben auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam. Es gibt jedoch einen Gegenstand, der für beide Branchen elementar ist: der Spiegel. Aus der Spiegelfabrik Ing. Hans Lang hat sich in den letzten 88 Jahren einer der weltweit erfolgreichsten Spiegel- und Kamera-Monitor-System-Hersteller für Nutzfahrzeuge und Pkw entwickelt.

D

Oliver Hutzler, Produktmanager Mekratronics, sprach mit der Treffpunkt.Bau-Redaktion über die Vor- und Nachteile von Spiegel- und Kamera-­ Monitor-Systemen.

[   4 0  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2021

ie Geschichte der Mekra Lang Gruppe begann 1932 mit der Gründung einer kleinen Spiegelwerkstatt im Kellergeschoss eines Fürther Hinterhofs. Dort fokussierte sich das Ehepaar Hans und Frieda Lang zunächst auf die Produktion von Hand- und Taschenspiegeln. Als Heinrich und Günther Lang ihren Eltern 1960 als Geschäftsführer folgten, verlagerten sie den Fokus auf die Herstellung kleiner Spiegel und begannen ab 1964 auch mit der Produktion von Rückspiegeln für Nutzfahrzeuge und Pkw. Durch den zunehmenden Erfolg ihrer Spiegelsysteme war es ihnen möglich, 1978 einen neuen Standort in Ergersheim zu gründen. Dieser wurde nach Übernahme des Nürnberger Traditionsunternehmens „MEtallwaren KRAuse“ zum Hauptstandort von „MEKRA Lang“. Seit 2003 produziert die Mekra Lang Gruppe in Zusammenarbeit mit namhaften Nutzfahrzeugherstellern auch Kamera-Moni-

. TREFFPUNKT BAU

tor- sowie Spiegelersatz-Systeme. Die dazugehörige Vertriebstochter „MEKRAtronics“ wurde 2012 gegründet. Über die Mekra Lang Gruppe sowie die Vor- und Nachteile von Spiegel- und Kamera-Monitor-Systemen sprach Oliver Hutzler, Produktmanager Mekratronics, mit Treffpunkt Bau. Herr Hutzler, könnten Sie sich, die Mekra Lang Gruppe und Mekratronics bitte kurz vorstellen? Oliver Hutzler: Sehr gerne. Die Mekra Lang Gruppe ist auf Erstausrüster spezialisiert, das heißt, sie beliefert hauptsächlich Konzerne wie

„Wir liefern als weltweit einziger Hersteller Spiegel- und Kamera-­Monitor-Systeme aus einer Hand. Auf diese Leistung sind wir sehr stolz.“ Oliver Hutzler, Produktmanager Mekratronics

live dabei

.


nicht ausreicht, um die Sicherheit anderer Beschäftigter zu gewährleisten. Gerade auf Baustellen, bei denen Maschinen etliche Male pro Tag dieselbe Strecke hin- und zurückfahren müssen, ist das Abstellen eines Einweisers nicht immer praktikabel. Zusätzlich muss sich der Fahrer darauf verlassen, dass ihm die einweisende Person die richtigen Zeichen gibt. Wenn der Fahrer in der Lage ist, selbst zu

2.902 Mitarbeiter sind für Mekra Lang weltweit tätig sehen wohin er fährt, kann er selbstsicherer und zügiger arbeiten. Dadurch werden Beschädigungen an Maschinen, Umgebungen und Fahrzeugen vermieden, die Fahrten werden wirtschaftlicher und es passieren weniger Unfälle. Welche Möglichkeiten zur Sichtverbesserung gibt es? Oliver Hutzler: Zur Verbesserung der Sichtverhältnisse können Hilfsmittel wie Spiegel-, Kamera-, Ultraschall- oder Radarsysteme eingesetzt werden. Hier kommen die Kamera-Monitor-Systeme von Mekratronics ins Spiel. Wir bieten seit über 10 Jahren effiziente Rückraumüberwachungssysteme an, die den Fahrer unterstützen. Aktuell arbeiten wir beispielsweise an einer neuen Shutterkamera, die voraussichtlich Mitte 2021 serienreif sein wird. Das Shuttergehäuse, das sich bei der Vorwärtsfahrt schließt und beim Einlegen des Rückwärtsganges automatisch öffnet, schützt die Kameralinse vor Dreck, Staub und Eis. Die Linse ist beheizbar, sodass die Kamera problemlos bei Temperaturen von -40° bis +85 °C einsetzbar ist. Die Shutterkamera zeichnet sich durch ein besonders robustes Gehäuse (Schutzklasse IP 69K) sowie eine hohe Vibrations- und Schockfestigkeit aus. Auch bei Dunkelheit oder schlechten Lichtverhältnissen liefert sie durch ihre Lichtempfindlichkeit von unter 0,5 Lux in Kombination mit dem Licht des Rückfahrscheinwerfers gestochen scharfe Bilder.

Temperaturen unter dem Gefrierpunkt sind für die beheizbare Kameralinse kein Problem. Dank ihrer hohen Lichtempfindlichkeit liefert sie auch bei Dunkelheit gestochen scharfe Bilder.

Daimler, Fendt, John Deere und viele mehr. Mekratronics wurde 2012 als Vertriebstochter gegründet, um auch Hersteller unterstützen zu können, die geringere Stückzahlen produzieren. Unser Produktsortiment setzt sich aus Kamera-Monitor- und Radarsystemen zur Objekterkennung zusammen und ist abgestimmt auf die harten Einsatzbedingungen von Nutzfahrzeugen, Bau- und Agrarmaschinen. Die Mekra Lang Gruppe hat aktuell 13 Standorte in neun Ländern. Weltweit arbeiten cirka 2.902 Mitarbeiter für Mekra Lang, etwa 1.263 davon an unserem Hauptstandort in Ergersheim. Mit Spiegelsystemen erzielt die Gruppe den größten Teil ihres Umsatzes, doch auch Spiegelersatz- und Kamera-Monitor-Systeme erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Ich arbeite seit vielen Jahren für Mekra Lang – Mekratronics begleite ich seit ihrer Gründung 2012. Zunächst im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und seit Anfang 2019 als Produktmanager. Haben Sie ein persönliches Highlight aus den letzten neun Jahren? Oliver Hutzler: 2018 haben wir das weltweit erste digitale Sichtsystem vorgestellt. Es wurde in enger Zusammenarbeit mit Daimler Trucks und Bosch entwickelt und in den neuen Actros integriert. Das innovative Spiegelersatzsystem spart durch seine aerodynamische Form Kraftstoff und bietet eine verbesserte Sicht nach live dabei

.

hinten sowie im Bereich der A-Säule. Es sorgt zudem durch das Mitschwenken des Kamerabildes für noch mehr Sicherheit beim Rangieren und Abbiegen sowie bei Spurwechseln. Für diese außergewöhnliche Innovation haben wir mehrere Awards und Auszeichnungen bekommen. Darüber hinaus liefern wir als weltweit einziger Hersteller Spiegel- und KameraMonitor-Systeme aus einer Hand. Auf diese Leistung sind wir sehr stolz. Bei Nutzfahrzeugen und Baumaschinen ist aktuell noch kein Sichtfeld hinter dem Fahrzeug vorgeschrieben. Sollte sich das Ihrer Meinung nach ändern? Oliver Hutzler: Tatsächlich werden gerade EU-Richtlinien für das bewegte Rückwärtsfahren erarbeitet, mit deren Inkrafttreten wir ab 2024 rechnen. Noch immer passieren zahlreiche Unfälle, die auf die fehlende Sicht und tote Winkel beim Rückwärtsfahren zurückzuführen sind. Der Straßenverkehrs-Ordnung sowie der DGUV zufolge muss ein Einweiser zum Einsatz kommen, sobald die direkte Sicht des Fahrers

Rückfahrkamerasysteme dienen also auch der Unfallverhütung. Wie sieht die BG Bau das Thema? Oliver Hutzler: Auch die BG Bau erkennt die Wichtigkeit und den hohen Nutzen solcher Systeme an, weshalb die Anschaffung mit 55 Prozent des Preises oder maximal 500 Euro be-

„Wenn der Fahrer in der Lage ist, selbst zu sehen, wohin er fährt, kann er selbstsicherer und zügiger arbeiten. Dadurch werden Beschädigungen an Maschinen, Umgebungen und Fahrzeugen vermieden, die Fahrten werden wirtschaftlicher und es passieren weniger Unfälle.“ Oliver Hutzler, Produktmanager Mekratronics d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   4 1  ]


Durch den Verbau eines Quer-Kamera-MonitorSystems (Q-KMS) von Mekratronics kann der gesetzlich vorgeschriebene Einweiser ersetzt werden.

Beim Einfahren in unübersichtliche Kreuzungsbereiche benötigen Fahrzeuge und Maschinen mit einer Vorbaumaßüberschreitung von 3,50 m einen Einweiser.

Fahrerhaus hat der Fahrer dann ideale Sicht auf den sich nähernden Querverkehr.

Mitte 2021 wird Mekratronics eine Rückfahrkamera mit Shuttergehäuse auf den Markt bringen, das die Kameralinse vor Schmutz, Staub und Eis schützt. Beim EInlegen des Rückwärtsgangs öffnet sich das Gehäuse automatisch.

zuschusst wird. Der Preis für die neue Shutterkamera steht noch nicht fest, aber eines unser aktuellen Systeme kostet mitsamt Monitor und einer Verkabelung bis zu 10 Metern etwa 750 Euro. Das Einsparpotenzial ist also beachtlich. Gibt es auch beim Vorwärtsfahren Situationen, in denen die üblichen Spiegelsysteme nicht ausreichen? Oliver Hutzler: Gerade Radlader und Traktoren sind oftmals so konstruiert, dass sie ein Vorbaumaß von 3,50 Metern überschreiten. Das heißt, der Fahrer sitzt so weit von der vorderen Fahrzeugkante entfernt, dass er beim Einfahren in unübersichtliche Kreuzungsbereiche einen Einweiser benötigt. Um dieses Problem zu lösen, hat Mekratronics das Querkamera-Monitorsystem (Q-KMS) entwickelt, das in drei verschiedenen Varianten angeboten wird. Bei den Ausführungen „Professional“ sowie „Basic“ werden zwei Kameramodule an der Fahrzeugfront angebracht. Über zwei ergonomisch platzierte Monitore im

[   4 2  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2021

Kann dadurch der Einweiser einfach ersetzt werden? Oliver Hutzler: Durch den Verbau dieses Systems und die anschließende TÜV Abnahme mit Sichtfeldprüfung kann eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere erfolgen. Betreiber profitieren so nicht nur von einer Risikominimierung durch das erweiterte Sichtfeld, sondern können ab diesem Zeitpunkt im öffentlichen Straßenverkehr auf den geforderten Einweiser ganz legal verzichten. Das spart Geld, schont Ressourcen und hilft Unfälle zu vermeiden. Wenn Kamera-Monitor-Systeme einen so wichtigen Beitrag zur Sicherheit leisten, warum ersetzt man herkömmliche Spiegelsysteme nicht einfach komplett? Oliver Hutzler: Das ist eine berechtigte Frage. Wir haben uns dieser Herausforderung gestellt und zusammen mit Daimler Trucks und Bosch ein System entwickelt, das diesen hohen Anforderungen gerecht wird. Zuverlässigkeit spielt da beispielsweise eine wesentliche Rolle. Der Spiegel liefert durchgehend dasselbe analoge Bild und ist preislich attraktiv. Einfache Geräte wie Smartphones oder PCs können keine hundertprozentige Ausfallsicherheit garantieren. Dies ist jedoch eine wesentliche Voraussetzung für ein Spiegelersatzsystem. Da Spiegelersatzsysteme noch nicht die Regel sind, mussten dafür erst die gesetzlichen Grundla-

gen geschaffen werden – ein wichtiger Schritt, der von uns ebenfalls unterstützt wurde. Nicht zuletzt ist es aber auch eine KostenNutzen-Frage. Herkömmliche Spiegelsysteme sind günstig und sie erfüllen ihren Zweck in den meisten Fällen. Beim Rückwärtsfahren oder bei Fahrzeugen mit Vorbaumaßüberschreitung sind Kamera-Monitor-Systeme allerdings die technisch bessere und vor allem sicherere Lösung. Es ist also immer ein Spagat zwischen dem, was technisch machbar ist, und der finanziellen Attraktivität. Denken Sie, Kamera-Monitor-Systeme werden Spiegel in absehbarer Zeit ersetzen? Oliver Hutzler: Ich denke, dass sich Spiegelund Kamera-Monitor-Systeme auch in Zukunft weiter ergänzen werden. Wo es technisch sinnvoll ist, wird der Spiegel ersetzt. Jetzt schon ergänzen wir unsere Sichtlösungen mit aktiven Warnsystemen. Seit 2012 haben wir eine Kooperation mit der Firma Preco Electronics, einem der führenden Hersteller für Radarsysteme im Nutzfahrzeugbereich. Durch die Radarsensoren kombinieren wir die indirekte Sicht über Kamera-Monitor-Systeme mit aktiven Warnungen, die den Fahrer in Gefahrensituationen unterstützen. So kann er auch beim Abbiegen, Rückwärtsfahren oder Rangieren konzentriert seinen täglichen Aufgaben nachgehen. Unser Ziel ist, auch in Zukunft mit Innnovation die Sicherheit und Effizienz im Nutzfahrzeugbereich zu steigern.  Gloria Schaffarczyk

„Herkömmliche Spiegelsysteme sind günstig und sie erfüllen ihren Zweck in den meisten Fällen. Beim Rückwärtsfahren oder bei Fahrzeugen mit Vorbaumaßüberschreitung sind Kamera-Monitor-Systeme allerdings die technisch bessere und vor allem sicherere Lösung.“

. TREFFPUNKT BAU

Oliver Hutzler, Produktmanager Mekratronics

live dabei

.


© 2020 Horton Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Viskolüfterkupplung RCV250 Modularer Lüfter HM1400

Mit einer leichten und kompakten Viskolüfterkupplung von Horton helfen wir Ihnen, die Geräuschbelastung sowohl in der Fahrerkabine als auch in der Umgebung zu reduzieren. Denn die Kupplungen sind stufenlos regelbar und übertragen das Drehmoment nur auf den Lüfter, wenn Kühlung benötigt wird. Dies reduziert den Lärm auf der Baustelle, senkt den Kraftstoffverbrauch und sorgt bei kaltem Wetter für eine verbesserte Leistung. In Verbindung mit dem großen Portfolio an geräuscharmen Lüftern von Horton bietet eine Viskolüfterkupplung Ihren Kunden die effizienteste, maßgeschneiderte Lösung für praktisch jeden OffHighway-Motor. Besuchen Sie Hortonoffroad.com, um mehr zu erfahren.


//

LIVE DABEI .

Der Transport gehört zum Service. Bei Bedarf bringt HDV Bavaria den Bayernbrecher auch zusammen mit einem Minibagger oder kompakten Radlader auf die Baustelle. Quelle: HDV Bavaria

Dienstleistung bis an die Haustür: Der Bayernbrecher kommt HDV BAVARIA Ein leicht modifizierter Komplet LEM Track 4825 steckt im Gewand des Bayernbrechers. Der Markenname bezeichnet einen maßgeschneiderten Service, zugeschnitten auf die Anforderungen kleinerer und vor allem innerstädtischer Bauvorhaben. Der 3,5 t leichte, leise und dabei kräftig zupackende Backenbrecher leistet als zuverlässige Mietmaschine wertvolle Dienste dort, wo seine größeren Kollegen deplatziert sind. Kaufen können Kunden den Komplet Brecher bei HDV Bavaria selbstverständlich auch.

M

ichael Braun, Geschäftsführer von HDV Bavaria, ist Vater der Bayernbrecher-Idee. Er erkannte den wachsenden Bedarf an Aufbereitungsmöglichkeiten direkt vor Ort und bedient diese Marktlücke mit einem Angebot, das auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse eingeht.

„Für kleinere und mittlere Bau- und GaLaBauBetriebe lohnt sich der Kauf eines Brechers oft nicht, aber auch diese Unternehmen müssen ihren Aushub aufbereiten, um Transport-, Deponie- und Materialkosten zu sparen. Genau da kommt unser Bayernbrecher ins Spiel. Er

„Komplet verzichtet bei der kleinen Maschine auf ein Rütteldeck bei der Aufgabe, was ihn mit Abstand zum leisesten Brecher seiner Klasse macht.“ Michael Braun, Geschäftsführer HDV Bavaria,

[   4 4  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2021

. TREFFPUNKT BAU

rechnet sich auf der Baustelle praktisch sofort“, sagt Braun. „Es gibt Kunden, die holen die Maschine selber ab. Ein 3,5-t-Anhänger bzw. ein Fahrzeug mit dieser Ladekapazität sind ausreichend. In den überwiegenden Fällen liefern wir die Maschine aber selbst an und weisen die Mannschaft auch gleich in die Bedienung ein.“ Ein zusätzlicher Vorteil der Anlieferung: Werden weitere Baumaschinen benötigt wie ein Minibagger oder ein kompakter Radlader, bringt HDV Bavaria auch diese Helfer aus dem eigenen Mietpark gleich mit auf die Baustellive dabei

.


Michael Braun (r.), Geschäftsführer von HDV Bavaria, und sein Schwiegersohn Dominik Braun, der verantwortlich ist für Vertrieb und Service, sind begeistert vom Erfolg ihres Bayernbrecher-Konzepts.

Die Bayernbrecher-Basis: Komplet LEM Track 4825 • Mobiler Backenbrecher auf Raupenfahrwerk mit Gummiketten • Eigengewicht 3,5 t • Brecheröffnung 480 × 250 mm • Bunker 1.780 mm × 1.280 mm, Ladehöhe 1.900 mm • Bunkervolumen 0,6 m³ • Austragsband Länge 2.500 mm, Breite 400 mm, Auswurfhöhe 1.100 mm • Isuzu Dieselmotor mit 21 kW/28,5 PS • Aufbereitung von 15–25 t/h • Körnung 15–80 mm, hydraulische ­Verstellung • Ein-Mann-Bedienung • Fernbedienung für alle Maschinen­ funktionen

le. Der einzige Haken am flexiblen Bayernbrecher-Aufbereitungspaket: Im Moment ist das Angebot beschränkt auf ca. 100 km Umkreis um den Firmenstandort im oberpfälzischen Hohenburg. Vom Profi bis zum Privatanwender „Brecher aufstellen, per Funkfernbedienung starten und loslegen. So einfach funktioniert der Bayernbrecher. Selbst der private Häuslebauer kommt nach unserer Einweisung problemlos zurecht“, so Braun. Damit die Mieteinsätze derart reibungslos ablaufen, haben die Maschinenexperten von HDV Bavaria die Komplet-Basis an einigen neuralgischen Stellen verstärkt. „95 % störungsfreie Einsätze waren unser Ziel. Daher haben wir den Bayernbrecher für live dabei

.

mehr Stabilität vor allem am Aufgabetrichter modifiziert. Bisher musste unser Serviceteam kein einziges Mal ausrücken und helfen. Der Bayernbrecher läuft im anspruchsvollen Mieteinsatz absolut zuverlässig“, freut sich Braun. Harter Beton, Dachziegel, Bauschutt, Pflastersteine, Glas – an Material verarbeitet der

3,5 Tonnen wiegt der Bayernbrecher. Bayernbrecher alles, was große Maschinen können. „Der Komplet-Brecher ist in der 3,5-tKlasse unschlagbar. Er ist aufgebaut wie eine 40-t-Maschine und arbeitet genauso effizient“, sagt Braun. Mit seinem 0,6 m³ großen Aufgabebunker schluckt der Komplet LEM Track 4825 auch größere Brocken mit bis zu 450 mm Breite und 250 mm Dicke. Die Körnung des Endprodukts ist per Funkfernbedienung einstellbar zwischen 15 und 80 mm. Die Kraft kommt von einem 21 kW/28,5 PS starken Isuzu Dieselmotor. „Als Mietmaschine ist der kleine Komplet ideal. Bis auf ein paar Schmiernippel und den regelmäßigen Motorölwechsel ist er wartungsfrei“, so Braun. Besonders im städtischen Bereich und in Wohngebieten punktet der Bayernbrecher mit einer weiteren Eigenschaft: Er arbeitet besonders leise. „Komplet verzichtet bei der kleinen Maschine auf ein Rütteldeck bei der Aufgabe, was ihn mit Abstand zum leisesten Brecher seiner Klasse macht“, sagt Braun, der sich vom Erfolg seines Bayernbrechers zum d e z e m b e r . 2 0 20

Die große Stärke der kompakten Maschine: Sie ist (fast) immer und überall einsatzbereit.

Bauschutt, Beton, Pflastersteine etc. Der Bayernbrecher knackt am liebsten harte Brocken mit bis zu 450 x 250 mm Kantenlänge.

Handeln genötigt sieht: „Die Nachfrage aus unserer Region ist immens. Im nächsten Frühjahr zum Saisonstart planen wir, unser Bayernbrecher-Konzept weiter auszubauen.“  Franz Nieberle und Peter Hebbeker |

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   4 5  ]


//

LIVE DABEI .

Ein weiterer Schritt auf dem Weg zur digitalen Baustelle HILTI „Jaibot“, so heißt der semi-autonome, mobile Bohrroboter für Deckenbohrungen, der für mehr Sicherheit und eine verbesserte Produktivität auf der Baustelle sorgen soll. Er ist selbständig in der Lage, sich in Innenräumen akkurat auszurichten, Löcher zu bohren und diese anschliessend für die verschiedenen Gewerke zu markieren. Geeignet ist er vor allem für Installationsarbeiten im Heizungs-, Klima- und Lüftungsbau.

V

orgestellt haben ihn Jahangir Doongaji, Mitglied der Konzernleitung der Hilti Gruppe, Ruediger Wagner, Head of Open Technology Innovation and Robotics, sowie Joachim Urs Müller, Leiter Engineering Hilti Deutschland, im Rahmen eines Online-Pressegesprächs Ende November. Die Moderation und Leitung der anschließenden Fragerunde übernahm Claudia Wallner, Leiterin Unternehmenskommunikation Hilti Deutschland. Frischer Wind für die Baubranche Der Jaibot, so hieß in dem Pressegespräch, soll ein weiterer Schritt auf dem Weg zur digitalen

Baustelle sein. „Die Bauindustrie ist, wie wir alle wissen, eine sehr traditionelle Industrie. Das Grundprinzip, wie die meisten Gebäude der Welt erstellt werden, hat sich seit vielen Jahren, Jahrhunderten nicht grundsätzlich geändert. Die Bauindustrie ist eine lokale Industrie mit regionalen Unterschieden in der Bauweise. Zudem ist praktisch jedes Gebäude ein Einzelstück, und auch die Wertschöpfungskette ist sehr fragmentiert“, eröffnete Jahangir Doongaji das Pressegespräch. „Die Hoffnung vieler ist jetzt natürlich, dass die Digitalisierung es der Bauindustrie ermöglicht, produktiver und sicherer zu arbeiten. Unsere Kunden wollen

„Wir haben ihn aktuell in den Niederlanden und in der Schweiz im ­Einsatz. Wir hatten das große Glück, zusammen mit Ruediger und ­seinem Team, ab 2019 auf Baustellen in Deutschland arbeiten zu ­können. Parallel dazu haben wir den Jaibot fertigentwickelt.“ Joachim Urs Müller, Leiter Engineering Hilti Deutschland

auch – wie in den anderen Industrien – von den neuen Technologien profitieren. Aus dem Grund hat sich die Digitalisierung in der Baubranche zu einem starken Trend entwickelt“, so Doongaji weiter. Doch liege die Herausforderung nicht in der Technologie, sondern in der Implementierung beim Kunden sowie in der Umstellung der Arbeitsweisen und -abläufe. „Wie passt das zu Hilti? Wir sehen uns als Innovationsführer, und möchten solche Trends in der Industrie auch formen und treiben. Das bedeutet, wir schauen genau hin und hören gut zu, um heute zu verstehen, was unsere Kunden morgen brauchen. Um dies zu tun, haben wir schon massiv investiert in diesem Bereich: in Manpower, in Know-How, in Entwickler, aber auch in Partnerschaften mit Start-Ups, mit externen Firmen und Universitäten“, so Doongaji. Gemeinsam schneller vorankommen Der Jaibot ist das Ergebnis einer solchen Partnerschaft: Gemeinsam mit dem norwegischen

Am 24. November 2020 veranstaltete Hilti ein Online Pressegespräch mit (v.r.) Jahangir Doongaji, Mitglieder Konzernleitung der Hilti Gruppe, Ruediger Wagner, Head of Open Technology and Robotics, sowie Joachim Urs Müller, Leiter Engineering Hilti Deutschland. Quelle: Hilti

[   4 6  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2021

. TREFFPUNKT BAU

live dabei

.


„Wir wollen das Start-Up bewusst nicht integrieren, sondern separat halten, um von den Stärken eines Start-Ups profitieren zu können. ­Unsere Partner profitieren wiederum von unserem AnwendungsKnow-How, der Finanzierungskraft und vor allem auch von der ­Kundennähe durch unseren Direktvertrieb.“ Jahangir Doongaji, Mitglied der Konzernleitung der Hilti Gruppe

Start-Up „nLink“ hat Hilti den semi-autonomen, mobilen Bohrroboter innerhalb der letzten dreieinhalb Jahre entwickelt. Dabei konzentrierte sich das Team von „nLink“ mehrheitlich auf die Softwareentwicklung, während das Hilti-Team sich speziell auf die Industrialisierung fokussierte. „Wir wollen das Start-Up bewusst nicht integrieren, sondern separat halten, um von den Stärken eines Start-Ups profitieren zu können. Unsere Partner profitieren wiederum von unserem Anwendungs-Know-How, der Finanzierungskraft und vor allem auch von der Kundennähe durch unseren Direktvertrieb“, erläuterte Doongaji diese Entscheidung. Bereits 80.000 Bohrlöcher seit 2019 „Die Robotik ist als Thema natürlich nicht neu. In der Industrie hat sie sich bereits seit vielen Jahren etabliert. Aber auf den Baustellen dieser Welt haben wir bisher noch keine Erfahrung sammeln dürfen. Deshalb haben wir uns gezielt auf eine Applikation, nämlich das Überkopfbohren, konzentriert. Denn diese ist, wie wir glauben, eine der anstrengendsten Tätigkeiten auf der Baustelle“, so Doongaji. Seit Januar 2019 ist der Jaibot bereits auf realen Baustellen im Einsatz. „Wir haben ihn aktuell in den Niederlanden und in der Schweiz im Einsatz. Wir hatten das große Glück, zusammen mit Ruediger und seinem Team, ab 2019 auf Baustellen in Deutschland arbeiten zu können. Parallel dazu haben wir den Jaibot fertigentwickelt. Wir waren dort bei der Erstellung einiger Bürogebäude im süddeutschen Raum beteiligt. Dort hatten wir Projekte mit jeweils zwischen 30.000 und 50.000 Bohrlöchern, die wir abgewickelt haben“, erläuterte Joachim Urs Müller. Einen besonders hohen Nutzen habe der Bohrroboter in Gebäuden mit einer hohen Installationsdecke und einer hohen Dichte an Bohrungen, die durchgeführt werden müssten - also Bürogebäude, Krankenhäuser, aber auch Einkaufszentren und ähnliche Bauwerke. Erste Auslieferung ist erfolgt „Das System ist voll zertifiziert, und umso mehr freuen wir uns, dass wir letzte Woche den ersten Roboter in der Flotte an Kersten Retail in den Niederlanden ausliefern konnten“, so Ruediger Wagner. „Kersten Retail spezialisiert sich auf den Ausbau von Handelsflächen und gerade in diesem Bereich kommt es darauf an, das live dabei

.

Projekt in der vorgegebenen Zeit abzuliefern. Verlässlichkeit und eine vorhersehbare Schlagzahl sind unersetzlich. Kersten Retail nutzt seit vielen Jahren die ganze Palette digitaler Technologien. Der Hilti Jaibot ist eine natürliche Erweiterung, und wir freuen uns außerordentlich darauf, zusammen mit Kersten Retail die digitale Baustelle weiter zu entwickeln und laden an dieser Stelle interessierte Kunden ein, sich uns anzuschließen.“

Der Jaibot ist ein komplett kabelloses System mit einer Akku-Laufzeit von bis zu acht Stunden und einem integrierten Mechanismus zur Staubabsaugung und Kennzeichnung.

BIM-fähiger Baustellenroboter Der Jaibot ist ein komplett kabelloses System mit einer Akku-Laufzeit von bis zu acht Stunden und einem integrierten Mechanismus zur Staubabsaugung und Kennzeichnung. Er ist von Hilti so konzipiert worden, dass er die an ihn übertragenen Arbeiten auf Grundlage von BIM-Daten (Building Information Modeling) ausführt. „Die Baustelle, auf die der Jaibot gebracht wird, ist in der Regel digital vermessen. Durch die vorangegangene BIM-Planung kann der Jaibot mithilfe der Totalstation PLT 300 lokalisiert werden. Auf dieselbe Art und Weise werden auch die Vermessungspunkte auf der Baustelle referenziert. Der Operator fährt den Jaibot dann an seinen Einsatzort, wo er die Bohraufträge in seiner Reichweite automatisch ausführt“, so Wagner. Die dazu benötigten Daten werden dabei über die Cloud oder einen USB-Stick auf den Jaibot übertragen. Auch der tägliche Baufortschritt kann so von der Baustelle über die Cloud direkt ins Projektbüro übertragen werden. Potenzielle Konflikte der beteiligten Gewerke werden auf diese Weise frühzeitig erkannt und reduziert.

Referenziert wird Jaibot von der Robotik Totalstation PLT 300.

Arbeitssicherheit steht ebenfalls im Fokus Bei der Entwicklung des semi-autonomen Bohrroboters war die Arbeitssicherheit ebenfalls ein wichtiges Thema, um die Handwerker bei körperlich schweren, sich wiederholenden Arbeitsschritten zu unterstützen. „Der Roboter ist ein relativ natürlicher Schritt in die nächste Richtung, um den Arbeiter zu schützen und mehr Produktivität mit dem gleichen Team zu erzielen“, so Wagner.

Der Jaibot ist semi-autonomer Bohrroboter für die Deckenmontage.

keiten schließt der Hersteller allerdings nicht gänzlich aus. „Im Moment beschäftigen wir uns primär mit dem Überkopfbohren. Dass so ein Roboter in Zukunft aber beispielsweise auch mal eine Wand bohren könnte, das liegt relativ nahe“, erläuterte Wagner abschließend.  Gloria Schaffarczyk

Weitere Applikationen möglich Aktuell konzentriert man sich bei Hilti auf eine Applikation, weitere Anwendungsmöglichd e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   4 7  ]


//

NEWSPOINT . Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, ergänzte: „Wir appellieren an Bundesregierung und Bundestag, ihre Zuständigkeit und ihre Kompetenzen zu nutzen und Nachbesserungen im Sinne des Ressourcenschutzes vorzunehmen. Dazu gehört u. a., die erweiterten Länderöffnungsklauseln für Verfüllungen, wie sie der Koalitionsvertrag vorsah, zuzulassen. Mineralische Ersatzbaustoffe müssen über eine geeignete Regelung vom Stigma des Abfalls befreit werden. Recycling-Baustoffe sind kein Abfall, sondern qualitativ hochwertige Baustoffe. Die besten Qualitäten der Recyclingbaustoffe müssen daher auch von der Anzeige- und Katasterpflicht ausgenommen werden.“

Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, der Zentralverband Deutsches Baugewerbe und der Deutsche Abbruchverband warnen vor einer sich verschärfenden Deponieknappheit und höheren Baukosten. Quelle: Treffpunkt.Bau

Bau- und Abbruchwirtschaft warnt vor Deponieknappheit DA Am 6. November hat der Bundesrat den Entwurf der Mantelverordnung mit umfangreichen Änderungsmaßgaben beschlossen. Die deutsche Bau- und Abbruchwirtschaft kritisiert die Entscheidung für eine gegenüber der Kabinettsfassung deutlich schärfere Ersatzbaustoffverordnung, die die Kernforderungen der Bauund Abbruchwirtschaft nicht umgesetzt hat. Die Verwertungssituation von Boden wird mit den vorliegenden Beschlüssen weiter angespannt bleiben.

Eine sinkende Verwertungsquote bei mineralischen Abfällen und steigender Deponiebedarf seien vorprogrammiert, erklärten der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, der Zentralverband Deutsches Baugewerbe und der Deutsche Abbruchverband. Noch kein Schlussstrich Nachdem der Bundesrat einige wenige Beschlüsse gefasst habe, die die Bundesregierung zuvor als „Verkündungshindernisse“ bezeichnet habe, und solche, bei denen „Nachbesserungsbedarf“

HEINERMANN MONTAGEN eingetr. Handwerksbetrieb

SCHWEISSERARBEITEN

24-H SERVIC E

0172-16 09 410

WARTUNG, REPARATUR UND HERSTELLUNG

Landwirtschaft ∙ Kies- und Baugewerbe ∙ Sieb- und Brechanlagen Fördertechnik ∙ Mobile Bohrwerksarbeiten Bohrungen 32 - 400 mm

Neuenrader Weg 17b ∙ 24619 Rendswühren ∙ Tel.: 04394 - 99 38 942 Fax: 04394 - 99 19 979 ∙ info@heinermann-montagen.de zertifiziert nach EN-1090-2 EXC1 www.heinermann-montagen.de

[   4 8  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

bestehe, müsse die Bundesregierung nun erklären, ob sie die Maßgaben übernehmen könne. „Es ist nachvollziehbar, dass Bund und Länder unter ein Vorhaben einen Schlussstrich ziehen wollen, über das nun seit rund 15 Jahren gestritten wird“, erklärte Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer der Bauindustrie. „Die Mantelverordnung wird aber die Planung, den Bau und die Unterhaltung nahezu jeder Straßenbaumaßnahme betreffen“, deshalb sei eine sorgfältige Prüfung angezeigt. Sollte die Mantelverordnung auch von Bundesregierung und Bundestag beschlossen werden, führt dies insbesondere im Straßenbau zu steigenden Baukosten. Nachbesserungen notwendig Diese müssten dann auch von öffentlichen Auftraggebern klaglos bezahlt werden, so Babiel. Felix

Steigende Kosten „Bundestag und Bundesregierung sollten auf den letzten Metern des Gesetzgebungsverfahrens ihre Möglichkeiten noch nutzen, um die allseits propagierte Förderung der Kreislaufwirtschaft und der Ressourcenschonung für mineralische Abfälle in der Mantelverordnung auch Wirklichkeit werden zu lassen. Geschieht dies nicht, muss sich auch die öffentliche Hand als Bauherr auf stark steigende Bau- und Entsorgungskosten einstellen“, fügte Andreas Pocha, Geschäftsführer des Deutschen Abbruchverbandes, an. Die Mantelverordnung Bei der Mantelverordnung handelt es sich um ein zentrales umweltpolitisches Vorhaben, denn damit wird der bundesweit größte Abfallstrom einheitlich geregelt. Die Bau- und Abbruchwirtschaft werde von diesen auch abfallrechtlich wesentlichen Regelungen massiv betroffen sein. Daher äußerten die drei Verbandsvertreter die Erwartung, dass sich nach der Bundesregierung auch der Deutsche Bundestag zumindest einmal inhaltlich mit dem Verordnungsentwurf befasst und diesen debattiert. So würde dieser grundsätzlichen Neuregelung auch die erforderliche Legitimität verliehen. newspoint

.


Knapp 6.000 Besucher beim Livestream und 1.175 aktive User – ein virtuelles Drei-Tages-Event der Sonderklasse. Quelle: Palfinger

Erfolgreiche World Tour PALFINGER Knapp 6.000 Besucher des Livestreams und 1.175 aktive User – die Palfinger World Tour stieß auf reges Interesse und starken Zuspruch. Der digitale Event, der von 13. bis 15. Oktober in der Palfinger World in Lengau über die Bühne ging, hat damit die Erwartungen voll und ganz erfüllt. „Es zeigt, dass unsere digitalen Tools von unseren Partnern und Kunden geschätzt und angenommen werden“, so Palfinger CEO Andreas Klauser.

Dabei bewies die Palfinger World Tour gleich mehrere Stärken. Im Vorfeld wurden Kunden und Partner weltweit über eine eigene Landingpage und gezielte Botschaften über den Event informiert. In dieser Phase besuchten rund 200.000 User aus 175 Ländern die Page. Direkter Austausch „Es ist uns gelungen, Interesse zu wecken und in wirkliche Teilnahme überzuleiten“, kommentiert Klauser. Das zeigt sich besonders

an den Interaktionen während der Palfinger World Tour. An allen drei Tagen nutzten registrierte User aus Europa, Russland und Asien intensiv die Möglichkeit, Fragen direkt an die Palfinger-Experten zu richten, das Geschehen zu kommentieren und zu bewerten. „Das zeigt, dass die Bereitschaft, online miteinander in Kontakt zu treten und sich auszutauschen, groß ist. Es zeigt vor allem, dass das Bedürfnis nach direkter Interaktion sehr hoch ist. Mit der World Tour ist es uns gelungen, diesem Bedürfnis entgegenzukommen,“ unterstreicht Klauser und fährt fort: „Das ist unsere Stärke: Wir verstehen die Herausforderungen unserer Kunden und Partner und entwickeln mit ihnen und für sie die besten Lösungen. Wir schaffen gemeinsam mit ihnen Werte. Wir stellen uns jeder Herausforderung.“ Unter dem Motto „Challenge Accepted“ griff die Palfinger World Tour die Herausforderungen, denen sich Branche und Kunden gegenübersehen, auf und präsentierte konkrete Lösungen. Ein besonderer Schwerpunkt lag neben den Auswirkungen der Gesundheitskrise auf den Chancen der digitalen Transformation. „Die Palfinger World Tour spiegelt diese Transformation perfekt wider und hat sich als Plattform für den Austausch mit unseren Kunden und Partnern bewährt“, zieht Klauser Bilanz. 2021 wird die Palfinger World Tour weitergeführt und intensiviert.

Zehnjährige Präsenz in der Bauindustrie VOLVO TRUCKS Der Hersteller hat gerade seine neueste und damit dritte Generation des robusten Baufahrzeugs Volvo FMX auf den Markt gebracht. Dabei wurde der Lkw mit einem neuen Fahrerhaus und innovativen Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Zudem ermöglicht er eine noch größere Nutzlast. Mit einer erhöhten Vorderachslast von bis zu 20 t und einer 38-tDoppelhinterachse ist er für anspruchsvollste Aufgaben auch auf sehr unwegsamem Terrain ausgenewspoint

.

legt. Der neue Volvo FMX wurde zudem im Hinblick auf zukünftige elektrische Antriebe konzipiert und ist für den Einsatz von HVO zertifiziert, das eine Alternative zu fossilem Dieselkraftstoff darstellt. 2010 stellte Volvo Trucks den Volvo FMX vor, einen speziell für die anspruchsvolle Baubranche entwickelten Lkw. Mit der Einführung zahlreicher innovativer Funktionen hat sich das Fahrzeug seither den Ruf als eines der robustesten Baufahrzeuge am Markt erarbeitet. Der neue Volvo FMX basiert auf einer völlig neuen Fahrerhaus-

plattform und ist das Ergebnis der zehnjährigen Erfahrung, die Volvo bei der Herstellung von Baufahrzeugen gesammelt hat. „Der neue Volvo FMX bietet eine erstklassige Kombination aus Agilität und Langlebigkeit. Abgesehen von der robusten Bauweise bietet das neue Fahrerhaus mit seinen aufrechten A-Säulen mehr Platz und eine bessere Sicht. Zudem ist das Ein- und Aussteigen einfacher geworden“, erklärt Helena Alsiö, Vice President für die FM und FMX Produktlinie bei Volvo Trucks.


Minimalistisch, markant, maximaler Wiedererkennungseffekt: das neue Oilquick-Logo.

Das BFS Trucksport Team: Marc Stegmaier und Jan Plieninger.  Quelle: Bohnenkamp

Überzeugend beim Truck Trial BOHNENKAMP Das Unternehmen Bohnenkamp hat in diesem Jahr zum ersten Mal das Trucksport-Team der Business Fleet Services GmbH (BFS) mit starken Reifen unterstützt. Die vier Agro Forestry 333 der Partnermarke Alliance konnten jetzt auf einer exklusiven Truck Trial Challenge ihre Offroad-Eigenschaften unter Beweis stellen. Mit dem leistungsstarken Profil wollte sich die BFS-Mannschaft aus dem baden-württembergischen Kirchberg an der Jagst ursprünglich eine Platzierung auf der Truck Trial EM 2020 sichern. Doch der große Auftritt auf der Europameisterschaft ist verschoben. Wie so viele andere Veranstaltungen in diesem Jahr mussten die Organisatoren das Event Corona-bedingt absagen. Die nichtöffentliche Truck Trial Challenge im Offroad Park in Langenaltheim organisierte die österreichische Trial-Veranstalterin OVS für die Teams und Sponsoren als Ersatz – und unter strikten Hygieneauflagen.

Die Oilquick-Geschäftsführung (v. l.): Stefan Schauer, Franz Josef Schauer und Brigitte Schauer. Quelle: Oilquick

Neuer Markenauftritt OILQUICK Vom Logo-Refresh bis zur neuen Website: Mit einem umfassenden MarkenRelaunch schärft Oilquick seine visuelle Identität. Der neue Look symbolisiert die kontinuierliche Weiterentwicklung des Unternehmens und des Produktportfolios und überträgt den Premiumanspruch der Marke auch auf den eigenen Außenauftritt. „Wir wollen unseren Kunden die beste analoge und digitale Brand Experience bieten – bei unse-

ren Produkten, beim Service und bei der Wahrnehmung der Marke Oilquick“, erläutert Geschäftsführer Franz Josef Schauer. „Bei allem, was wir tun, möchten wir ein Stück über den Status Quo hinauswachsen.“ Geschäftsführerin Brigitte Schauer ergänzt: „Innovation, Effizienz und Qualität sind wichtige Werte, die uns auszeichnen. Das Design-Upgrade visualisiert diese Stärken noch deutlicher und macht unseren Markenkern mit einem zeitgemäßen Erscheinungsbild erlebbar.“

Mehr denn je stehen Unternehmen der Baubranche vor der Herausforderung, Abläufe rationeller zu gestalten, Kosten zu sparen und gleichzeitig ein hohes Sicherheitsniveau zu gewährleisten. Als Pionier des SchnellwechslerMarkts trägt Oilquick seit fast 30 Jahren mit wegweisenden Lösungen dazu bei, Anbaugeräte noch smarter und sicherer zu wechseln und so die Effizienz im Baustellenalltag zu steigern. „Dieser Ehrgeiz, die Arbeit unserer Kunden immer wieder ein Stück besser zu machen, wird von unserem neuen Marken-Claim ‚Improve Your Machine – Be Better‘ perfekt transportiert“, ist Geschäftsführer Stefan Schauer überzeugt. Auch der rundum erneuerte Internetauftritt steht ganz im Zeichen der Kundenorientierung: Eine durchdachte Benutzerführung, ein aufgeräumtes Seitenlayout und schnelle Ladezeiten machen die Navigation im deutlich erweiterten Informationsangebot unkompliziert und effizient. Die komplett überarbeitete Oilquick App ergänzt den Webauftritt mit mobil optimierten Features für Routinetätigkeiten, beispielsweise einem digitalen Wartungsplan, der geobasierten Bestellung von Ersatzteilen und Videotutorials für Wartungs- und Reparaturarbeiten.

Wir bauen auf Partnerschaft Lassen Sie uns gemeinsam über Ihre individuelle Finanzierungslösung sprechen. Ihr Kontakt De Lage Landen Leasing GmbH Theo - Champion - Str. 1, 40549 Düsseldorf, Deutschland T +49 0 211 5401 8702 E cti.germany@dllgroup.com


Mit Supplier Award ausgezeichnet BU POWER SYSTEMS Die Firma Bomag, einer der Weltmarktführer für Verdichtungstechnik, verleiht alljährlich die Supplier Awards für außerordentliche Leistungen und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit ihren Zulieferern. Die Auszeichnung mit dem LieferantenAward ist eine besondere Anerkennung des gemeinsamen Erfolges. Aufgrund der aktuellen Corona Situation konnte die diesjährige Verleihung nicht im gewohnten Rahmen mit einer großen Veranstaltung stattfinden, sondern Marco Braun, Global Commodity Manager Services & Solutions Sourcing bei Bomag, und Matthias Trapp, als Head of Spare Parts

MRP Department verantwortlich für den Bereich Planung und Beschaffung, verliehen den Preis für die Kategorie Services & Solutions in einer digitalen Veranstaltung an die Verantwortlichen der BU Power Systems GmbH & Co. KG. Preis für 2019 Die Firma Bomag nominiert Partner einmal im Jahr in verschiedenen Kategorien und vergibt einen Lieferantenpreis. Dabei bezieht sich die Preisvergabe auf das vorangegangene Geschäftsjahr, in diesem Fall vom 1. Oktober 2019 bis zum 30. September 2020. BU Power Systems ist als Perkins Distributor verantwortlich für den Vertrieb und den After-Sales-Service von Perkins Diesel- und Gas-

BU Power Systems wurde von der Firma Bomag mit den Supplier Award ausgezeichnet. Der Preis konnte in diesem Jahr nicht im Rahmen einer großen Veranstaltung übergeben werden. Quelle: BU Power Systems

motoren. Rund um den Motor bietet BU Power Systems kundenorientierte Antriebslösungen für Industrie-, Bau- und Landwirtschaft, Stromerzeugung sowie für Fördertechnik und Schiffe. Europaweit garantiert das Unternehmen in 16 Ländern professionelle Produktberatung und lückenlosen Service rund um den Motor. Das Leistungsportfolio von BU Power Systems erstreckt sich vom Motorenverkauf über den Ersatzteilverkauf bis hin zum individuellen Service. Überreichung Marco Braun betont: „Normalerweise gibt es eine festliche Preisverleihung, dies ist aktuell leider nicht möglich. Es freut mich dennoch, Ihnen auf diesem Wege als Gewinner in der Kategorie zu gratulieren. Neben den sehr guten Leistungen in den von uns definierten Bereichen habe ich ein prägendes Beispiel in Erinnerung, bei dem es um die Beschaffung von Perkins Motoren ging, die eigentlich nicht mehr lieferbar waren. Auf außergewöhnlich unkomplizierte Art und Weise konnten fristgerecht noch acht dieser Perkins Motoren beschafft werden und unser Kunde war glücklich.“

Shingo Hanada übernimmt die Position des Präsidenten der Kubota Holdings Europe B.V. und der Kverneland Group. Quelle: Kubota

Neuer Präsident KUBOTA Mit Shingo Hanada übernimmt ein erfahrener Kubota-Manager die Position des Präsidenten der Kubota Holdings Europe B.V und der Kverneland Group. Kazunari Shimokawa, derzeitiger CEO & Präsident der Kubota Holdings Europe B.V. und der Kverneland Group, übernimmt mit Wirkung zum 1. Januar 2021 eine neue Position. Shimokawa wird künftig als Managing Executive Officer und General Manager der Agricultural Implement Division in der Kubota Konzernzentrale im japanischen Osaka tätig sein. Zeitgleich übernimmt sein Nachfolger Shingo Hanada die Position als Präsident der Kubota Holdings Europe B.V. und der Kverneland Group. Hanada ist 1989 in die Kubota Corporation eingetreten und seit mehr als 30 Jahren in verschiedenen Management-Positionen in Japan und den USA für Kubota tätig.

Einen Schritt voraus:

Klimaneutrales Leasing. Setzen Sie ein Zeichen für die Umwelt und schaffen Sie ein Gütesiegel für Ihr Unternehmen. Mit unserem klimaneutralen Leasingvertrag finanzieren Sie Ihr Wunschobjekt und fördern zugleich zertifizierte Umweltprojekte, die für einen CO2-Ausgleich sorgen. Wir begleiten Sie gerne bei Ihrer nachhaltigen Investition!

www.suedleasing.com info@suedleasing.com Tel.: 0711 127 17026 Anzeige Klimaneutrales Leasing.indd 1 newspoint

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

23.10.20 15:10

. T RE F F P UNK T BAU

[   5 1  ]


Vorstandsvorsitzender Martin Lehner verlässt das Unternehmen WACKER NEUSON GROUP Der Vorstandsvorsitzende, CEO und CTO der Wacker Neuson SE, Martin Lehner, hat dem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass er aus persönlichen Gründen für eine Verlängerung seines am 31. März 2021 auslaufenden Vertrages nicht zur Verfügung steht. „Der Aufsichtsrat der Wacker Neuson SE bedauert die Entscheidung von Herrn Lehner sehr und dankt ihm ausdrücklich für sein hohes persönliches Engagement. Während seiner überaus erfolgreichen,

Martin Lehner hat sich gegen eine Vertragsverlängerung entschieden.  Quelle: Wacker Neuson Group

langjährigen Vorstandstätigkeit hat er die Internationalisierung der Gruppe und die Erschließung neuer Wachstumsfelder vorangetrieben sowie die Unterneh-

mensstrategie zusammen mit dem Gesamtvorstand kontinuierlich weiterentwickelt. Mit Martin Lehner verliert die Gruppe einen angesehenen Vorstandsvorsitzenden, der das Unternehmen mit seinem Engagement, Fachwissen und seiner Innovationskraft geprägt hat. Wir wünschen Herrn Lehner für seine berufliche und persönliche Zukunft alles Gute“, sagt der Aufsichtsratsvorsitzende Hans Neunteufel. Martin Lehner wird noch bis März 2021 in beratender Funktion für das Unternehmen tätig sein, um einen geordneten Übergang zu ermöglichen. Herr Lehner war seit 1987 für die Wacker Neuson Group bzw. deren Vorgängerunternehmen tätig. Im Laufe seiner über 30-jährigen Karriere im Unternehmen bekleidete Lehner verschiedenste Führungsfunktionen und wirkte entscheidend bei der erfolgreichen Entwicklung der einzelnen Unternehmensteile zu einem börsennotierten, global agierenden Konzern mit. So restrukturierte er die KramerGruppe noch vor der Fusion der Wacker Construction Equipment AG mit der Neuson Kramer Baumaschinen AG und richtete diese komplett neu aus.

Sebastian Gruber (l.), DMS Vertriebsleiter, und Hartmut Neidlein, Inhaber und Geschäftsführer der Firma Wurotec. Mit der Übernahme der Marke durch DMS Technologie ab 01.01.2021 bekommt die Wurzelratte ein neues Design.  Quelle: DMS Technologie

Übernahme der „Wurzelratte“ DMS TECHNOLOGIE Die Marke Wurzelratte der Firma Wurotec wird ab sofort ins Produktportfolio integriert. Das Rodungsmesser wurde als Anbaugerät für den Bagger speziell für das einfache Beseitigen von kompletten Wurzelstöcken entwickelt und ist ab dem 1. Januar 2021 ausschließlich über die Vertriebspartner von DMS Technologie erhältlich. Für die original Wurzelratte sprechen zahlreiche gute Gründe. Mit dem Messer aus speziellem hochfestem Premium-Verschleißstahl erreicht das Anbaugerät eine ideale Mischung aus Flexibilität und Haltbarkeit. Die aufwendige Fertigung wird maßgeblich durch die innen liegende Schweißnaht sichtbar. Diese ist ausschlaggebend für die hohe Stabilität und ein vielfach effizienteres Arbeiten des Messers

bei der Zerkleinerung des Wurzelstocks. Die optimale Form und Ausrichtung des Werkzeugs ist das Ergebnis vielschichtigen Fachwissens und jahrzehntelanger Erfahrung in der Entfernung von Wurzelstöcken. Dadurch arbeitet man mit der Wurzelratte sehr effektiv und spart erheblich Zeit und Kraftaufwand. Die Wartung beschränkt sich auf das Nachschleifen der Schneidklinge, idealerweise mit dem eigens entwickelten Schleifset. Von der kleinen Wurzelratte für Bagger bis 2 t bis zum großen Rodungsmesser für Maschinen bis 30 t stehen dabei fünf Größen zur Auswahl, die sich mittels eines Schnellwechseladapters an alle gängigen Bagger montieren lassen. Geht nicht, gibt’s nicht – und weil man sich der Qualität des Anbaugeräts sicher ist, erhalten Käufer 10 Jahre Garantie auf ihre Investition.

CUSTOM 00

S IE

50

> Hauptsitz Niederlande | T +31 (0)72 503 93 40 | info@betonblock.com | www.betonblock.com |

S ER

IN

Das einzigartige BETONBLOCK® System, Konkurrenzlos! • Einzigartige und umfangreiche Produktpalette • Ein nachhaltiges Formsystem • Produktionstechniken sorgen für eine lange • Hochwertige Stahlformen Lebensdauer • Extrem genau dank der besten Produktionstechniken • Bestes Preis-Leistungsverhältnis • Das derzeit stabilste Stapelsystem auf dem Markt

>5 0

Formen. Stapeln. Ändern. Umstellen.

COUNT

R


SIE HABEN DIE MASCHINEN, WIR DIE WELTWEITE NACHFRAGE Kontaktieren Sie Ihren lokalen Vermarktungs-Experten und lassen Sie sich beraten! Hermann-Josef Stein (DGS), Torsten Troebs (Allison Transmission) und Thomas Moritz (DGS) mit der Jubiläumsurkunde zur 40-jährigen Partnerschaft von Allison Transmission und DGS. Quelle: DGS Diesel- und Getriebeservice GmbH

Matthias Ressel Regional Sales Manager Baumaschinen und Industrie mressel@ritchiebros.com +49.151.461.36182

DGS wird 40 Jahre alt ALLISON TRANSMISSION DGS Mainz, der Haupthändler des Getriebeherstellers Allison Transmission für Deutschland, begeht sein 40-jähriges Firmenjubiläum. Ob 9000er Getriebe für Muldenkipper in Sibirien, 3000er Getriebe für Kommunalfahrzeuge in Frankfurt, Wendegetriebe für Doppelkopfbusse am Mont Saint Michel, 4500er Getriebe für AT-Krane im Schwarzwald oder Hybridsysteme für Stadtbusse in Bochum – es gibt kein Allison-Produkt und kaum eine Getriebeanwendung, bei der DGS nicht schon die Hände im Spiel gehabt hätte. Seit der Firmengründung im Jahr 1980 hat sich DGS vom ZweiMann-Betrieb zu einem international agierenden Problemlöser für alle Fragen rund um den Antriebsstrang entwickelt. Die geplante große Feier zum 40-jährigen Firmengeburtstag musste wegen der Covid-19 Pandemie ausfallen, doch in kleiner Runde wurde das Jubiläum gebührend gewürdigt.

Haupthändler seit 1980 Im Jahr 1980 von den Brüdern Dr. Hansjürgen Friedrich und

HEINERMANN MONTAGEN eingetr. Handwerksbetrieb

SCHWEISSERARBEITEN

Christoph Dietz Deutschland Nord und Ost cdietz@ritchiebros.com +49.170.560.3324

Dipl.-Ing. Karlheinz Friedrich gegründet, hat sich DGS Dieselund Getriebeservice GmbH, vom Zwei-Mann-Betrieb zum international agierenden Spezialisten für Nutzfahrzeuggetriebe und -motoren mit rund 90 Mitarbeitern entwickelt. Bereits seit dem Gründungsjahr ist DGS der Haupthändler von Allison Transmission, dem führenden Hersteller von Vollautomatikgetrieben für Nutzfahrzeuge. Eine Ecke in einem Mainzer Autohaus bildete die Keimzelle der erfolgreichen Zusammenarbeit von DGS und Allison, damals noch Detroit Diesel Allison, die offiziell am 1. Januar 1980 begann. Das damalige Panzerwerk der US-Armee in Mainz hatte enormen Bedarf an Ersatzteilen und war am Anfang der wichtigste Kunde. Daimler, MAN und Iveco nahmen den Getriebe-Support des jungen Unternehmens gerne in Anspruch und Liebherr bezog Getriebe für verschiedenste Kranmodelle. Im Spätherbst 1980 baute DGS ein eigenes Firmengebäude in Mainz-Hechtsheim. Als im Jahr 2011 das Unternehmen aus allen Nähten platzte, traf das Management die Entscheidung für einen Neubau.

Andreas Klassen Nordrhein-Westfalen aklassen@ritchiebros.com +49.151.1663.6583

Hubert Zott Bayern & Österreich hzott@ritchiebros.com +49.160.99084246

Horst Istvan Süd-West Deutschland & Schweiz histvan@ritchiebros.com +49.160.2211608

Kajus Wiens Rhein-Main & Hessen kwiens@ritchiebros.com +49.16.0991.25125 Tim Loehner Niedersachsen Ost, Berlin und Brandenburg tloehner@ritchiebros.com +49.170.789.4160

24-H SERVIC E

0172-16 09 410

WARTUNG, REPARATUR UND HERSTELLUNG

Landwirtschaft ∙ Kies- und Baugewerbe ∙ Sieb- und Brechanlagen Fördertechnik ∙ Mobile Bohrwerksarbeiten Bohrungen 32 - 400 mm

Neuenrader Weg 17b ∙ 24619 Rendswühren ∙ Tel.: 04394 - 99 38 942 Fax: 04394 - 99 19 979 ∙ info@heinermann-montagen.de zertifiziert nach EN-1090-2 EXC1 www.heinermann-montagen.de

newspoint

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

GesteinsPerspektiven 93mm x 269mm Oct20_GER.indd 1

. T RE F F P UNK T BAU

[   5 3  ]

2020-10-08 12:19 PM


Von 1875 bis heute: Furukawa FRD FRD Japan als Land der Traditionen hat seine Spitzenleistungen, sei es im Bereich japanischer Mikroelektronik, Computer oder Geräten der Unterhaltungselektronik, der Autoindustrie und dem Maschinenbau, mit Erfolg unter Beweis gestellt. Auch Furukawa ist ein traditioneller weltweit arbeitender Konzern, der durch permanente Forschung und Weiterentwicklung ein stetes Wachstum aufweisen kann. Die Furukawa Rock Drill FRD Germany ist eine Tochtergesellschaft des japanischen Konzerns Furukawa Co. Ltd. Basierend auf einer fast 150-jährigen Tradition fertigt Furukawa eine Vielfalt an Geräten für die Industrie und den Abbau und die Bearbeitung von Gestein..

Die original

WURZELRATTE ab 01.01.2021 bei uns in Serie!

Kupfer aus Niigata Im Jahr 1875 datiert die Gründung der Firma durch Ichibei Furukawa mit dem Start der Produktion in der Kusakura-Kupfermine in der Präfektur Niigata. Zu dieser Zeit, als die Welt in die Ära der Elektrizität eintreten sollte, war der Betrieb von Kupferminen eine Schlüsselindustrie. Der Abbau des Gesteins stellte immer höhere Anforderungen, so begann Furukawa im Jahre 1900 mit der eigenen Konstruktion von Geräten für den

Abbau von Gestein, zur Leistungssteigerung der Mine. Mit diesem Schritt wurde der Grundstein für einen modernen TechnologieKonzern gelegt. Die Zuverlässigkeit und Akzeptanz der von Furukawa entwickelten Maschinen ließ Furukawa seine Aktivitäten in einzelne Divisionen teilen: 1918 wurde die Furukawa Mining Co. Ltd. gegründet. 1961 folgte die Bildung der Furukawa Rock Drill Sales Co.Ltd. in Tokyo. Bohrgeräte und Abbruchtechnik Vor nahezu 50 Jahren wurde in Japan 1971 ein erstes Werk für Bohrgeräte und Abbruchtechnik gebaut. Aufgrund der großen Nachfrage für diese Produkte wurde 1976 ein weiteres Werk in Takasaki eröffnet. Aus diesen Werken sind bis heute weit mehr als 180.000 Hydraulikhämmer, mehr als 38.000 Tunnelvortriebsmaschinen und Bohrgeräte, unzählige Modelle von Hydraulikhämmern, Abbruchzangen, Beton- Stahlscheren und Pulverisierern gebaut und weltweit vermarktet worden. Ein globales Vertriebsund Servicenetz steht für eine optimale Betreuung und Service der Geräte vor Ort. Mit dem Furukawa Motto Furukawa „Von der Vergangenheit in die Zukunft“ gilt als

Gründer Ichibei Furukawa begann 1875 mit der Produktion in der Kusakura-Kupfermine.

Erster Furukawa Hydraulikhammer HB600 aus dem Jahr 1974. Quelle: FRD

Unternehmensphilosophie „Innovation, Kreativität und Harmonie“ Die Furukawa Rock Drill Germany hat Ihren Sitz in Frankfurt und arbeitet deutschlandweit mit kompetenten Händlern. Der FRD Slogan „Weil Erfahrung zählt“ steht für diese langjährige japanische Tradition mit Know-how und deckt den gesamten Bereich für Bohrtechnik und Abbruchwerkzeuge ab.

eMove360-Award gewonnen

www.dms-tec.de

QUANTRON Das Unternehmen ist der Gewinner des eMove360-Awards 2020 für Elektromobilität & Autonomes Fahren in der Kategorie Electric Vehicles. Die eMove360 findet jährlich in München statt und ist die internationale Fachmesse für Mobilität 4.0: elektrisch, vernetzt, autonom. „Als Nachfolger von Jaguar gratulieren wir, neben Daimler und Webasto, allen weiteren Gewinnern, Finalisten und Teilnehmern. Wir freuen uns auf zukünftige Kooperationen, denn nur gemein-

sam schaffen wir den Wandel hin zu einer nachhaltigen Welt“, so Andreas Haller, Vorstand der Quantron AG. Andreas Haller ist nicht nur Gründer und Vorstand der Quantron AG, er ist auch geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens, der Haller GmbH & Co. KG. Er ist in der Nutzfahrzeug-Branche aufgewachsen und kennt den Markt genau. Bereits 2011 hatte er den ersten E-Bus verkauft und seit diesem Zeitpunkt ließ ihn das Thema EMobilität nicht mehr los.

Andreas Haller (l.), Gründer und Vorstand der Quantron AG, und Serhat Yilmaz, CMO der Quantron AG.  Quelle: Quantron

newspoint

.


Neue Powerpoint-Präsentationen RESCH-VERLAG Das Lehrsystem „Sicheres Bedienen von fahrbaren Hubarbeitsbühnen“, erschienen im Resch-Verlag, liegt nun in der 4. Auflage vor. Es ist mittlerweile fester Bestandteil der Aus- und Fortbildung von Hubarbeitsbühnen-Bedienern. Aufgrund des aktuellen Unfallgeschehens, veränderter gesetzlicher Regelwerke sowie technischer Neuentwicklungen wurden ausgewählte Kapitel überarbeitet und sinnvoll ergänzt. Ein frisches Layout und viele neue Fotos komplettieren die Aktualisierung. Der Ordner beinhaltet neben der CD mit einer animierten und bearbeitbaren Powerpoint-Prä-

sentation (120 Folien + 120 Dozententexte) ein gedrucktes Dozenten-Handout.

Flurförderzeugführer Und auch das Standardwerk „Lehrsystem für die Flurförderzeugführer-Ausbildung“ ist bereits in 7. Auflage erschienen. Der Autor, Rechtsanwalt Bernd Zimmermann, hat es wieder in bewährter Weise weiterentwickelt und um

neue wichtige Aspekte ergänzt. Im Download-Bereich der Internetseite www.resch-verlag.com können die Inhalts- und Stichwortverzeichnisse sowie Musterfolien der Lehrsysteme und viele weitere Informationen eingesehen werden.

PW158-11 MOBILBAGGER

MOTORLEISTUNG 90 kW / 122 PS BETRIEBSGEWICHT 15.080 - 18.240 kg LÖFFELVOLUMEN max. 0,94 m³ Kompakt, leistungsstark und vielseitig einsetzbar Der neue Komatsu PW158-11 bietet überragende Hubkräfte bei äußerst kompakten Abmessungen. Sein kurzer Heckschwenkradius erlaubt sicheres Arbeiten auch bei beengten Platzverhältnissen in der Stadt. Der PW158-11 kombiniert außergewöhnlichen Komfort und Ergonomie mit intelligenten Sicherheitseinrichtungen, höchster Produktivität, geringem Kraftstoffverbrauch und einer unübertroffen umfangreichen Serienausstattung.

Zwei Lehrsysteme des Resch-Verlags wurden vollständig überarbeitet und sind in neuer Auflage erschienen.  Quelle: Resch-Verlag

newspoint

.

BRR - Baumaschinen Rhein-Ruhr GmbH

44625 Herne www.brr-baumaschinen.de

GP Baumaschinen GmbH Halle

06184 Kabelsketal www.gp-baumaschinen.de

Kuhn-Baumaschinen Deutschland GmbH

85664 Hohenlinden www.kuhn-baumaschinen.de

Ritter & Schwald Baumaschinen GmbH 79418 Schliengen www.ritter-schwald.de

Ihre Komatsu-Partner in Deutschland: www.komatsu.eu

Schlüter Baumaschinen GmbH

59597 Erwitte www.schlueter-baumaschinen.de


//

ERDBEWEGUNG .

Neukonstruktionen im Bereich des Vorderwagens schaffen maximale Bodenfreiheit für eine hervorragende Geländegängigkeit. Der neue knickgelenkte Muldenkipper TA 230 Litronic: Ein überzeugendes Gesamtpaket mit speziell neu entwickelten Komponenten, ausgereifter Technologie und modernem Design.  Quelle: Liebherr

Neue knickgelenkte Muldenkipper-Generation feiert Weltpremiere LIEBHERR Im Rahmen einer digitalen Produktvorstellung enthüllte die Liebherr-Hydraulikbagger GmbH Ende Oktober den ersten Vertreter der neuen Generation knickgelenkter Muldenkipper. Der TA 230 Litronic wurde auf Basis umfassender Markt- und Kundenanalysen neu entwickelt, mit modernsten, technischen Instrumenten konstruiert und unter höchsten Qualitätsansprüchen in umfangreichen Testphasen bis aufs Äußerste geprüft.

Der neue TA 230 Litronic ist für anspruchsvolle Offroad-Einsätze konzipiert und besticht mit hervorragender Geländegängigkeit, maximaler Traktion sowie geballter Zugkraft.

[   5 6  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

Optimierte Muldenform: Die Stirnseite ist gerade und die Ladekanten niedrig konstruiert, sodass die Beladung, beispielsweise mit einem Radlader, problemlos über die gesamte Länge möglich ist.

. T REF F P UNK T BAU

Alles im Blick: Die neu entwickelte Fahrerkabine mit großzügigen Glasflächen ohne störende Verstrebungen bietet hervorragende Sicht nach vorne, zu den Seiten und in den Knickbereich.

erdbewegung

.


D

as Ergebnis: ein ausgezeichnetes Produkt in neuem Design, welches für maximale Qualität und Zuverlässigkeit steht.

Full-Liner im Bereich der Erdbewegung Mit der Einführung der neuen Generation knickgelenkter Muldenkipper entwickelt Liebherr sich zu einem Full-Liner im Bereich der Erdbewegung. Neben einem umfangreichen Produktportfolio an Erdbewegungsmaschinen für unterschiedlichste Anwendungsgebiete steht Kunden mit dem neuen TA 230 Litronic nun ein Liebherr-Muldenkipper zur Verfügung. Die extrem robuste, leistungsstarke und geländegängige Maschine ist vorwiegend für den Abraumtransport sowie für die Gewinnungsindustrie konzipiert. Auch bei größeren Infrastrukturprojekten sind die knickgelenkten Muldenkipper ein nützlicher Helfer. Dank ihres optimalen Lichtraumprofils können sie zudem auch bei Spezialanwendungen, wie beispielsweise im Tunnelbau, eingesetzt werden. Maximale Leistungsfähigkeit in ­anspruchsvollen ­Offroad-Einsätzen Der neue TA 230 Litronic überzeugt mit einem durchdachten Maschinenkonzept, welches speziell für anspruchsvolle Offroad-Einsätze entwickelt wurde. Neukonstruktionen im Bereich des Vorderwagens schaffen maximale Bodenfreiheit für eine hervorragende Geländegängigkeit. So ist beim TA 230 Litronic beispielsweise das Lastschaltgetriebe unter sowie die Abgasnachbehandlung platzsparend und sicher hinter der Fahrerkabine positioniert, wodurch ein großer Böschungswinkel generiert werden konnte. Auch das neu konstruierte, massive Dreh-Knick-Gelenk schafft hervorragende Geländegängigkeit: Es ermöglicht unabhängige Bewegungen von Vorder- und Hinterwagen und sorgt so für maximale Wendigkeit und Manövrierfähigkeit. Das stabile und formschlüssige Drehgelenk mit Kegelrollenlager ist perfekt für die im Einsatz entstehenden Scherbelastungen ausgelegt, hält maximalen Belastungen stand und bietet optimalen Kraftfluss. Die Vorder- und Hinterachsen der Maschine sind über stabile A-Lenker am Dreh-Knickgelenk sowie am Hinterwagenrahmen befestigt. Auch hier wurde in der Entwicklung Fokus auf maximale Bodenfreiheit gelegt: Sowohl die Vorderachsaufhängung mit A-Lenker und Stoßdämpfer am Dreh-Knick-Gelenk als auch die Position der separat geführten und pendelnd aufgehängten A-Lenker der Hinterachsen am Hinterwagenrahmen bieten maximale Bodenfreiheit. Leistungsstarker Antrieb mit maximaler Traktion Im neuen TA 230 Litronic ist ein leistungsstarker 6-Zylinder Baumaschinenmotor mit 12 l Hubraum und 265 kW / 360 PS verbaut, welerdbewegung

.

Ein Touchdisplay mit integrierter Heckkamera erweitert zusätzlich die Übersichtlichkeit im hinteren Bereich. In der schallgedämmten Kabine vereinfachen ergonomisch angeordnete Bedienelemente die intuitive Bedienung der Maschine. Das neue Lichtkonzept mit LED-Scheinwerfern sorgt für verbesserte Sicht und Sicherheit – sowohl für den Maschinenführer als auch für die Beteiligten im Außenbereich. So leuchten

cher die Vorgaben der Abgasstufe V erfüllt. Ein robuster und effizienter Antriebsstrang mit automatischem 8-Gang-Lastschaltgetriebe sorgt für optimale Kraftübertragung. Mit den aktiv gesteuerten Längsdifferenzialsperren steht dem TA 230 Litronic zudem eine automatische Traktionskontrolle zur Verfügung: Sobald Schlupf an einer Achse entsteht, wird das Drehmoment intelligent auf die Achse bzw. die Achsen mit Traktion verlagert. So überzeugt der neue Liebherr-Muldenkipper selbst bei schwierigsten Bodenverhältnissen und anspruchsvollsten Steigungen jederzeit mit sehr guter Fahrleistung und enormer Zugkraft.

Mit der Einführung der ­neuen Generation knickgelenkter ­Muldenkipper entwickelt ­Liebherr sich zu einem Full-Liner im Bereich der Erdbewegung.

Mehr Materialbewegung in kürzester Zeit dank optimierter Mulde Die große und robust ausgeführte Mulde des neuen TA 230 Litronic ist für einen effektiven Transport von bis zu 28 Tonnen Nutzlast ausgelegt. Für einen schnellen und effizienten Be- und Entladevorgang sowie einen sicheren Transport des Materials wurden zahlreiche Optimierungen vorgenommen. Die Stirnseite der Mulde ist gerade und die Ladekanten niedrig konstruiert, sodass die Beladung, beispielsweise mit einem Radlader, problemlos über die gesamte Länge möglich ist. Ein serienmäßiges Wiegesystem zeigt die aktuelle Nutzlast während des Beladeprozesses auf dem Display in der Fahrerkabine an. Eine optionale Beladeampel beidseitig an der Hinterseite der Fahrerkabine zeigt den Ladezustand im Außenbereich. Während des Transports sorgt die lang dimensionierte Schütte am Muldenende für einen geringen Materialverlust. Mit der optional erhältlichen Heckklappe kann das Muldenvolumen erhöht werden. Dank der großen Öffnungsweite ist ein Abkippen von großem und sperrigem Transportgut problemlos möglich.

beispielsweise LED-Abblendscheinwerfer mit integriertem Fernlicht den Fahrweg hervorragend aus und die extra starken, optional verfügbaren LED-Scheinwerfer auf der Kabinenvorderseite den gesamten Arbeitsbereich. Moderne Assistenzsysteme und adaptives Lenk-System für Komfort und Sicherheit Die im neuen TA 230 Litronic verbauten, modernen Assistenzsysteme unterstützen den Maschinenführer zusätzlich und erhöhen dadurch die Sicherheit sowie den Komfort im Betrieb. Neben einem Berganfahrassistenten steht ein Geschwindigkeitshalteassistent zur Verfügung. Mit der Hard-Stopp Funktion kann die Endlagendämpfung der Muldenhubzylinder per Knopfdruck aktiviert oder deaktiviert werden. Für Arbeiten in einem höhenkritischen Bereich wird der Muldenhub mithilfe der Höhenbegrenzung limitiert. Zusätzlichen Fahrkomfort bietet die geschwindigkeitsabhängige Lenkung: Das adaptive Lenksystem passt kontinuierlich das Übersetzungsverhältnis der Lenkbewegungen an das aktuelle Tempo an. Dies ermöglicht ein leichtes und präzises Rangieren bei niedrigen Geschwindigkeiten, aber auch feinfühliges Lenken bei höheren Geschwindigkeiten sowie weniger Lenkkorrekturen bei Kurvenfahrten.

12 Liter Hubraum bietet der leistungs­ starke 6-Zylinder Baumaschinenmotor. Auch mit Heckklappe liegt die Gesamtbreite des TA 230 Litronic unter 3 m – so kann die Maschine schnell und einfach auf dem Tieflader transportiert werden.

Wartungsfreundlicher Maschinenaufbau Mit dem intelligenten Maschinen-Check-up und seinem serviceorientierten Maschinenaufbau präsentiert sich der neue TA 230 Litronic mit optimiertem Wartungskonzept. Den täglichen Check übernimmt der Liebherr-Muldenkipper dank intelligenter Sensorik automatisch von selbst: Die Maschine durchläuft beim Start einen Prüfkatalog, bei dem Füllstände wie beispielsweise Motoröl, Kühlmittelstand sowie Füllstand der Zentralschmieranlage auf den Sollzustand geprüft werden. Etwaige Abweichungen werden auf dem Display in der Fahrerkabine angezeigt.

Neu entwickelte Fahrerkabine und Lichtkonzept: beste Sicht und Sicherheit Die neu entwickelte, großzügig gestaltete Fahrerkabine des TA 230 Litronic bietet beste Voraussetzungen für komfortables und sicheres Arbeiten. Dank der exzellenten Rundumverglasung ohne störende Verstrebungen sowie der kurzen, abgeschrägten Motorhaube hat der Maschinenführer stets beste Sicht auf den Fahr-, Arbeits-, und Knickbereich der Maschine. d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   5 7  ]


Starke Gruppe Zu der Unternehmensgruppe rund um die Atlas Hannover Baumaschinen GmbH & Co. gehören auch die Ebag Elbe Baumaschinen GmbH und die AMF Fahrzeugbau GmbH. Die insgesamt rund 120 Mitarbeiter der fünf Niederlassungen in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt bieten den Kunden umfangreiche Leistungen rund um den Verkauf von Neu-, Gebraucht- und Spezialgeräten im Bereich Baumaschinen sowie auch Spezial- Fahrzeugaufbauten. Neben der Reparatur und dem Service mit insgesamt 19 Servicefahrzeugen bildet die Vermietung von Baumaschinen einen Tätigkeitsschwerpunkt. Zu diesem Zweck verfügt das Unternehmen über einen rund 165 eigene Maschinen umfassenden Mietpark. Für Anliegen steht Kunden der 24-Stunden- Notdienst an sieben Tagen in der Woche zur Verfügung. Das Unternehmen M. Michel Bau setzt in seinem Fuhrpark ausschließlich auf Doosan-Maschinen.

Quelle: Doosan

Allzweckgerät für Abbruch und Erdarbeiten DOOSAN Für die M. Michel Bau aus Garbsen ist der Doosan DX255LC das ideale Allzweckgerät für alle Arten von Abbruch und Erdarbeiten, auch im dazugehörigen Recycling-Unternehmen findet der Kettenbagger vielseitige Verwendung. Die hohe verfügbare Leistung bei gleichzeitiger Kosteneffizienz und hohem Fahrerkomfort macht die Maschinen bei Bedienern und Geschäftsführung gleichermaßen beliebt.

D

aher wird Michel zur Erweiterung seines Fuhrparks in Kürze den vierten DX255LC bestellen. Auch darüber hinaus setzt er bei seinen Baumaschinen auf Doosan. Das gute Verhältnis zum Doosan-Händler Atlas Hannover Baumaschinen und die langjährige Zufriedenheit mit den Maschinen machen sie zur ersten Wahl.

Die Größe macht den Unterschied Die Größe des DX255LC ist mit 25 Tonnen für die verschiedenen Arbeitseinsätze bei Michel ideal.„Sowohl im Abbruch als auch bei den Erdarbeiten ist der DX255 vielfältig einsetzbar. Obwohl er recht kompakt ist, verfügt er dennoch über eine außergewöhnlich hohe Leistung für seine Klasse. Gleichzeitig ist er gut zu transpor-

Kran-, Gabelstapler & Erdbaumaschinen-Schulung, Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen sowie Gefahrgutbeauftragter (Verkehrsträger Straße) • Turmdrehkran • Lkw-Zuladekran • Portal-. Brücken- und Schwenkarmkran • Mobil- und Autokran • Hub- und Teleskoparbeitsbühne • Gabelstaplerfahrer • Erdbaumaschinen (Radlader, Bagger usw.)

•Teleskopmaschinen • Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen • Gefahrgutschulung für Mitarbeiter • usw. Schulungen: werktags, samstags, sonntags und Abendkurse. Schulung auch Inhaus in allen Bundesländern.

Gerald Seher (Ausbilder) · Friedhofstraße 5 · 63874 Dammbach Tel. 0 60 92/82 29-163 · Fax 0 60 92/82 29-165 Mobil 0160 253 85 36 · e-Mail gerald.seher@t-online.de

www.seher-kranschulung.de

[   5 8  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

tieren“, erläutert Firmengründer Marvin Michel. Der gesamte Fuhrpark besteht aus drei Doosan DX255, einem Mobilbagger Doosan DX170W sowie einem Radlader Doosan DL300. Wird eine größere Maschine benötigt, mietet Michel diese einfach bei Atlas Hannover Baumaschinen an. Wie zum Beispiel vor Kurzem, als eine 33.000 m² große Fläche für die

Achenbach Hauben aus Metall für Förderbänder

Weltweit größte Haubenvielfalt.

Achenbach GmbH Metalltechnik - Lindestr. 10 | D 57234 Wilnsdorf Tel.: 02737 / 98630 | Fax: 02737 / 986310 Web: www.achenbach-siegen.de | E-Mail: info@achenbach-siegen.de

erdbewegung

.


„Dass wir bei unseren Maschinen komplett auf Doosan setzen, liegt nicht nur an dem guten, seit rund zehn Jahren bestehenden partnerschaftlichen Verhältnis zu Atlas Hannover Baumaschinen, sondern auch an unseren positiven Erfahrungen mit den Maschinen.“ Marvin Michel, Geschäftsführer M. Michel Bau

Vorbereitung eines Baufeldes ausgebaggert werden musste. Da hat Michel zur Verstärkung zusätzlich einen Kettenbagger und einen Radlader angemietet. So konnten die Arbeiten innerhalb von drei Wochen termingerecht fertiggestellt werden. Dazu Geschäftsführer Marvin Michel: „Dass wir bei unseren Maschinen komplett auf Doosan setzen, liegt nicht nur an dem guten, seit rund zehn Jahren bestehenden partnerschaftlichen Verhältnis zu Atlas Hannover Baumaschinen, sondern auch an unseren positiven Erfahrungen mit den Maschinen. Eine sehr geringe Fehleranfälligkeit und hohe Zuverlässigkeit bei gleichzeitig geringem Kraftstoffverbrauch und einer leichten, komfortablen Bedienbarkeit machen die Maschinen auch bei unseren Fahrern sehr beliebt.“ Alle Bagger sind mit der notwendigen Sicherheitsausstattung für den Abbruch ausgerüstet. Darüber hinaus hat das Unternehmen viele verschiedene Anbaugeräte im Einsatz – vom Pulverisierer über die Schere und den

Hydraulik-Hammer bis hin zum Sortiergreifer. Ein Containerdienst mit eigenem Absetzkipper und verschiedenste, auch mobile, Brechund Sortieranlagen sowie ein Servicefahrzeug für Eigen- und Fremdreparaturen ergänzen das Leistungsangebot. Der Doosan DX255LC Herzstück des DX255LC-5-Baggers ist der bewährte wassergekühlte Doosan-Sechszylinder-Dieselmotor DL06P mit Turbolader. Der DL06P-Motor liefert eine Leistung von 141 kW (192 PS) bei einer Drehzahl von 1.900 U/ min. Sein Betriebsgewicht beträgt je nach Ausrüstung rund 25,5 Tonnen bei einer Breite von 3.000 mm (schmale Ausführung) und 3.200 mm (Standard-Ausführung). Zur Serienausrüstung aller LC-5-Modelle gehört das Smart Power Control (SPC)-System. Es überwacht die Motor- & Pumpenleistung und begrenzt unnötige Ausgangsleistungen, je nachdem, ob die zu verrichtende Arbeit schwer oder leicht ist.

Das Unternehmen M. Michel Bau hat viele verschiedene Anbaugeräte im Einsatz. Darunter Pulverisierer, Scheren und Sortiergreifer.

Über M. Michel Bau Seit 2013 liegt der Leistungsschwerpunkt auf den Erdarbeiten sowie verschiedensten Verfahren im Abbruch, wie zum Beispiel Abgreifen, Stemmen, Scherschneiden, Spalten, Demontieren, Sprengen, sowie dem thermischen Trennen und dem Sieben von Baustoffen. Darüber hinaus ist M. Michel Bau nach TRGS 519 Anlage 4c zertifiziert und bietet alle Arbeiten rund um die Asbestsanierung und -entsorgung an.

Sicherheit

Qualität

Service

Willkommen in einer Welt voller Möglichkeiten!

smpparts.de erdbewegung

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

®

SMP Parts GmbH

. T RE F F P UNK T BAU

[   5 9  ]


Der 10 t-Muldenkipper ist das meistverkaufte Produkt von Hydrema. Die Fabrik ist bereit für die Fertigung einer 912G-Version mit umfangreichen Upgrades des Motorraums, der Kabine und von Außenkomponenten. Quelle: Hydrema

Überarbeitete Muldenkipper-Generation punktet durch zahlreiche Modifikationen HYDREMA Um der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu bleiben und um die neuesten Umweltanforderungen zu erfüllen, verfügt der neue Hydrema 912G nun über den neuesten Cummins Stufe V Motor. Die F&EAbteilung des dänischen Baumaschinenherstellers hat sich intensiv mit Modifikationen und Verbesserungen für die G-Serie befasst, um die neunte Generation ihres meistverkauften Muldenkippers zu entwickeln.

T

horkil Iversen, F&E Manager Hydrema, dazu: „Die neue Reihe 912G von Hydrema wurde in allen Bereichen fein abgestimmt. Es ist viel mehr daraus geworden als die reine Motoraktualisierung, die viele Hersteller vornehmen, um mit den Emissionsanforderungen der Stufe V Schritt zu halten. Neben der allerneuesten Motorentechnologie haben wir Verände-

rungen in den Bereichen Sicherheit, Bedienerkomfort und Wartung vorgenommen.“ Bereit für Bio-Diesel Der neue 147 PS starke Motor von Cummins erfüllt nicht nur die neuesten Emissionsvorschriften nach Stufe V, sondern ist für den Betrieb mit 100 % HVO-(Bio-)Diesel zugelassen. Um

möglichst saubere Abgase zu gewährleisten, verfügt der 912G über einen Dieselpartikelfilter und Adblue, und der Motor weist aufgrund des Fehlens eines AGR-Ventils eine einfachere Anordnung auf. „Wir erleben ständig steigende Anforderungen an niedrige Emissionen, auch bei öffentlichen Ausschreibungen. Dies gilt insbesondere für städtische Standorte mit Pro-

Where special comes as standard TERBERG Spezialfahrzeuge GmbH vertreibt, vermietet, wartet und repariert Spezialfahrzeuge für die Schwerindustrie, den Tunnel- und Bergbau, die Abfallund Recyclingwirtschaft, Häfen, Distributionszentren, Bahnhöfe und Flughäfen.

terbergspezialfahrzeuge.de


Mit der Option „MultiTip“ entladen Anwender in einem 180°-Radius mit hoher Präzision über die Seite. Hier auf einem 912HM, der Version mit breiten Reifen.

Die Ingenieure von Hydrema haben den Motorraum neu gestaltet. Da der Stufe V Motor über kein AGR-Ventil verfügt, werden die Abgase extern über DOC, DPF und SCR behandelt.

Der Hydrema 912 kann zertifiziert werden, um voll beladen auf öffentlichen Straßen zu fahren. Hier ist der neue 912G bei Arbeiten am Fernwärmenetz im Einsatz.

jekten wie Abwasser- und Fernwärmearbeiten sowie Fußgängerwegsanierungen. Der neue Motor 912G erfüllt die Anforderungen von Bauunternehmern, die nach den neuesten emissionsarmen Maschinen suchen“, sagt Thorkil K. Iversen. Unter den wesentlichen Neuerungen ist das verbesserte Kühlsystem, das dank eines vollständig geschweißten Heizkörpers eine 10%ige Erhöhung der Kühlleistung hat. Darüber hinaus ist die neue Generation der beliebten Muldenkipper mit einem elektronisch gesteuerten Kühlgebläse ausgestattet, das nur bei Bedarf arbeitet. Das spart Kraftstoff und reduziert Lärm.

liche Ablassventile eingebaut, um ein einfaches und sicheres Ablassen des Öls zu ermöglichen. Der Kühlerraum wurde mit einer neuen, leicht zugänglichen Verkleidung versehen, und für den Fall, dass Sie auf die Maschine klettern müssen, stehen drei Kontaktpunkte zur Verfügung, um Ausrutscher und Stolpern zu verhindern.

kann auch mit einem Neigungsanzeiger (Kippunterstützung) ausgestattet werden. Im Armaturenbrett befindet sich dieses Sicherheitssystem, das stets aktiviert ist und dem Bediener den seitlichen Neigungswinkel der Maschine sowie den Winkel in Längsrichtung anzeigt. Wenn die Maschine einen unsicheren Winkel erreicht, warnt das System den Bediener. Der dänische Hersteller bietet eine große Auswahl an Modellen innerhalb der Reihe 912, mit der Möglichkeit unterschiedlicher Fahrgestelle. Eine der am häufigsten verwendeten Optionen ist zudem die „MultiTip“ Schwenkmulde. Dieses System ermöglicht es, die Ladung innerhalb eines 90°-Winkels überall hin von hinten bis zur Seite abzugeben, und ist ideal für Arbeiten in beengten Bereichen. Der 912 kann auch als Fahrgestell nur mit Kabine (Multichassis) bestellt werden, um die Montage anderer Arten von Geräten wie Wassertanks oder Salzstreuer usw. zu ermöglichen. Außerdem kann eine optionale Drei-PunktAnhängerkupplung an der Vorderseite der Maschine befestigt werden, um Bürsten oder Schaufel zu montieren. Die Maschine ist auch mit unserem eigenen, werkseitig montierten Schienen-Rad-System erhältlich.

Selbstisolierende Batterie Der Muldenkipper ist mit einem automatischen Batterie-Trennschalter ausgestattet, der die Elektrik abschaltet, wenn kein Strom benötigt wird. Dies ist eine Aufgabe weniger für den Bediener, der jetzt die Maschine verlassen kann, ohne sich sorgen zu müssen, er könnte vergessen haben, den Isolator auszuschalten. Der Motorraum wurde neu organisiert, um Zugang zu allen Wartungsfiltern und Kontrollpunkten zu ermöglichen, ohne auf die Maschine steigen zu müssen, und es wurden zusätz-

Sicheres Ein- und Aussteigen Alle Trittstufen auf der Reihe G wurden verbreitert, und der einfache 1-stufige Zugang zur Kabine wurde zusammen mit Haltegriffen und Trittstufen beibehalten, um die Möglichkeit von Ausrutschen zu minimieren. Neben vielen weiteren Optionen ist der 912G jetzt mit einem optionalen LED-Rundum-Lichtpaket für optimale Sichtbarkeit bei Dunkelheit erhältlich. Beheizung per Telefon und Umsturzsicherheit Es gibt eine neue optionale Webasto Kabinenheizung, die über ein Mobiltelefon geregelt werden kann, sodass der Bediener die Kabine vor Arbeitsbeginn beheizen kann. Hydrema bietet auch die neue Option eines luftgefederten, belüfteten Sitzes mit automatischer Gewichtsverstellung bis 150 kg. Die Maschine

E G N N H U O HL ZA

AN

!*

JETZT GÜNSTIG FINANZIEREN!

1. Rate nach 3 Monaten für alle Modelle der Compact und Heavy Line. SPRECHEN SIE UNS AN! Angebot gültig bis zum 31. 12. 2020.

CASECE.COM 00800-2273-7373

erdbewegung

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   6 1  ]


Flach und kompakt: Neuer Tiltrotator TAKEUCHI Extrem geringe Maße hat der Tiltrotator PT 10, der an den Takeuchi TB 290-2 angebaut ist. Das neue Konzept, Drehmotor und Kippzylinder auf einer Ebene anzuordnen, macht eine solch flache und kompakte Bauweise von 500 x 730 x 490 mm möglich. Durch diese Konstruktion ist auch der Zylinder im Tiltrotator geschützt und die Hubkraft erhöht.

E

inmalig am Markt ist laut Hersteller die 7-fach Drehdurchführung mit 100 l High-Flow-Leitung. Das macht leistungsstarke hydraulische Anbaugeräte einfach nutzbar. Der 350 kg schwere Tiltrotator dreht alle Anbaugeräte 360° endlos und schwenkt sie in einem Winkel von zweimal 50°. Er wird in dieser Form exklusiv für den Takeuchi Generalimporteur, die W. Schäfer GmbH, hergestellt.

Der Tiltrotator TP 10 am 8,7-t-Kompaktbagger Takeuchi TB 290-2 vereinfacht Arbeitsgänge und macht zudem häufig das Verfahren der Maschine überflüssig.  Quelle: Takeuchi

Verschiedene Schnellwechsler wählbar Einer der Vorteile, den der PT 10 möglich macht, ist, dass der TakeuchiBagger mit gutem Abstand von jeweiligen Begrenzungen stehen kann. Die erforderlichen Arbeiten können durch die Beweglichkeit, die der Rotator dem Anbaugerät verschafft, immer auf den Punkt genau geleistet werden, ohne dass sich der Bagger wirklich bewegen muss. In der Praxis zeigt dann der Löffel eigentlich in die falsche Richtung. Aber dadurch, dass er auf diese Art drehbar ist, kann man zum Beispiel den Füllsand direkt an die Wand verteilen. An diesem Takeuchi TB 290-2 mit Tiltrotator PT 10 ist ein Lehnhoff Schnellwechsler HS08 verbaut. Der Generalimporteur W. Schäfer aus Mannheim verbaut jedoch, je nach Kundenwunsch, auch Schnellwechsler anderer Hersteller.

Starker Kompaktbagger – nützliche Details Der TB 290-2 wird von einem 51,4 kW/69,9 PS starken Motor der AbgasNEUE stufe V angetrieben und zwar umweltfreundlich mit Katalysator sowie tion neraDieselpartikelfilter. e g r e d Er ist transportfreundliche 2.200 mm breit, 2.550 mm La t informieren - jetz hoch und 7.210 mm lang. Mit vier hydraulischen Zusatzkreisläufen ausNeue gestattet, bringt er die starke Leistung von bis zu 100 l/min Durchsatz für on ti ra ne ge anspruchsvolle Anbaugeräte. Lader ieren –

– jetzt inform

100

Präziser Liter pro Minute liefert die High-Flow-Hydraulikleitung. BaumeisterDie Hydraulikleitungen sind nah und geschützt am Ausleger verbaut, Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH Tel.: +49 (0) 5903 707-0 Fax: +49 (0) 5903 707-333 www.paus.de

denn frei hängend würden sie irgendwann stark zu leiden haben. Praktisch sind auch Details wie eine Betankungspumpe, eine Zentralschmieranlage und das leise Arbeiten, weil dank Isolation und Konstruktion jede Paus Schwenklader (SL) und Teleskop-Schwenklader (TSL) sind die Fahrzeuge,Bewegung wenn geräuscharm erfolgt. es um flexible und effiziente Lösungen für den Straßenbau, die Recyclingbranche, den Kommunalbedarf oder Galabau geht. Wartungsfreundlich, leistungsstark und vielseitig. Damit können Sie rechnen.

Präziser Baumeister

Paus Schwenklader (SL) und Teleskop-Schwenklader (TSL) sind die Fahrzeuge, wenn es um flexible und effiziente Lösungen für den Straßenbau, die Recyclingbranche, den Kommunalbedarf oder Galabau geht. Wartungsfreundlich, leistungsstark und vielseitig. Damit können Sie rechnen.

Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH Tel.: +49 (0) 5903 707-0 | Fax: +49 (0) 5903 707-333 www.paus.de

[   6 2  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

Großes Wohnbauvorhaben in Hanau Die Firma Heger Garten- und Landschaftsbau aus Mühlheim am Main ist seit ihrer Gründung im Jahr 2016 auf den Bau von Außenanlagen großer Wohneinheiten spezialisiert. Auch dafür hat man sich den Takeuchi TB 290-2 mit Tiltrotator und etlichen Anbaugeräten angeschafft. Er gehört nun zu einem den Aufgaben entsprechenden Maschinenpark der zehn Mitarbeiter zählenden Firma. Zurzeit ist er in Hanau beim Pioneer-Park im Einsatz. Der Umbau des 1938 erbauten und bis 2008 von Amerikanern genutzten 50 ha großen Kasernengeländes in Wohnbebauung hat begonnen. Dafür sollen etwa 500 Mio. Euro investiert werden und es sollen rund 1.500 Wohneinheiten für 5.000 Menschen entstehen. erdbewegung

.


Kompaktradlader erweitern das Portfolio SANY EUROPE Seit dem Jahr 2016 vertreibt das Unternehmen Hydraulikbagger in ganz Europa und vermarket aktuell 15 verschiedene Modelle von 1,6 t bis 50 t Dienstgewicht. Die neueste Erweiterung des Produktportfolios umfasst nun kompakte Radlader in der Klasse von 0,7 – 1,1 m³ Schaufelinhalt, die sich auf vier verschiedene Modelle aufteilen.

D

iese Erweiterung des Produktportfolios ermöglicht es Sany, den Kunden Produkte für weitere Anwendungsbereiche zur Verfügung zu stellen. Dies ist auch ein strategisch wichtiger Schritt für Sany, um sich als Baumaschinenhersteller in Europa verstärkt zu etablieren.

Sany konzentriert sich zunächst auf die absatzstarke 1-m³-Klasse. Der gezeigte SW115 ist das größte von derzeit vier Modellen. Quelle: Sany Europe

Aus europäischer Produktion Die Maschinen werden von einem europäischen Hersteller für Sany produziert und entsprechen daher den hohen Anforderungen des hiesigen Marktes. Auch die Sany typische 5-Jahres-Garantie sowie das ausgewogene Preis-Leistungs-Verhältnis zeichnen diese neu-

en Produkte aus. Daneben gehören bei allen Radladern die Schwimmstellung, Sicherheitsventile und die Zusatzhydraulik zum Serienumfang. Ein besonderes Highlight aller Lader sind die Pendelachsen, welche zu einer enormen Verbesserung der Standsicherheit führen. Die neuen Modelle werden in Anlehnung an die

SWEBOR500

500HB

Schaufelkapazität SW075, SW085, SW105 und SW115 heißen. Das aktuelle Angebot ist für den Einstieg bewusst auf das volumenstärkste Marktsegment der 1-m³-Klasse konzentriert. Die Optionen umfassen dabei neben angepassten Werkzeugen und Schnellwechslern auch verschiedene Ausstattungsvarianten.

SORTIERGREIFERMESSER

PLOW-BOLT-SCHRAUBEN

SENKINBUSSCHRAUBEN

UNTERSCHRAUBMESSER

GEMÄSS ORIGINALREFERENZ ODER KUNDENSPEZIFISCH NACH BERATUNG

IVB Lars Lorberg | Birmesstr. 15 | 47807 Krefeld | +49 174 7587089 | www.ivblorberg.de | info@ivblorberg.de


Der neue Hyundai Midi-Bagger XH85A verbindet außergewöhnliche Kraft mit kompakten Abmessungen.  Quelle: Hyundai Construction Equipment EuropeB

„Der neue HX85A ist optimal ausgestattet, um den An­ forderungen der Anwender nach einer kompakten und vielseitigen Maschine gerecht zu werden, die auf Baustellen mit engen Platzverhältnissen und hohen Leistungsanforderungen ihre Muskeln spielen lassen kann. Er liefert den Beweis dafür, dass Hyundai CE nunmehr zu einem etablierten Akteur im Segment der Maschinen für Infrastruktur, Versorgung und Bauwesen geworden ist.“ Peter Sebold, Produktspezialist bei HCEE

Neuer Midi-Bagger HX85A HYUNDAI CONSTRUCTION EQUIPMENT EUROPE Als Erweiterung der Produktpalette im Midibagger-Bereich – und als Antwort auf die Forderung vieler Kunden – kommt die völlig neue HX85A Konzeptmaschine auf den europäischen Markt. Dieser Kompaktbagger der 8- bis 9-t-Klasse ist mit einem zweiteiligen Ausleger ausgestattet und somit die ideale Maschine für Arbeiten im urbanen Bereich. Der neue HX85A ist ab sofort in ganz Europa erhältlich.

D

as Design der Heckhaube des HX85A trägt zur Verbesserung der Stabilität der Maschine bei und optimiert gleichzeitig die Sicht nach hinten. Der Kabineninnenraum ist übersichtlich gestaltet und mit der neuesten, intuitiven Technologie ausgestattet, die dem Fahrer am Einsatzort volle Kontrolle über seine Maschine ermöglicht. Die fortschrittliche Technologie entlastet den Bediener und verringert so während eines langen Arbeitstages die Ermüdung. Komfort und Zweckmäßigkeit

[   6 4  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

für den Bediener werden auch durch die ergonomische Innenraumgestaltung und die ausgezeichnete Rundumsicht gewährleistet. HX85A bietet außergewöhnliche Leistung Der 49,9-kW-Yanmar-Motor überzeugt mit bemerkenswerter Effizienz, geringerem Kraftstoffverbrauch und weitaus weniger Motorgeräuschen. Das Load-Sensing-Hydrauliksystem bietet hervorragende Leistung – insbesondere bei simultaner Ausführung mehrerer Maschi-

. T REF F P UNK T BAU

nenbewegungen. Der Verstellausleger verschafft dem Midi-Bagger einen dynamischen Arbeitsbereich und eine beträchtliche Flexibilität. Die maximale Reichweite des Löffelstiels (7,48 m) kann so vergrößert werden, außerdem ist die Arbeit in unmittelbarer Nähe der eigenen Raupen möglich. Effektives vertikales Graben wird ganz natürlich (max. Grabtiefe von 4,66 m), und die Maschine überzeugt mit einer beeindruckenden Überladehöhe. Die Vielseitigkeit des HX85A kann durch Verwendung des optionalen 4-Wege-Verstellschildes weiter gesteigert werden – Planieren war noch nie so einfach. Obwohl der HX85A über einen konventionellen Oberwagen verfügt, konnte der Heckschwenkradius von nur 1,60 m (gemessen von der Maschinenmitte) deutlich reduziert werden. Die kompakten Gesamtabmessungen des HX85A verleihen der Maschine eine hohe Stabilität und machen sie gleichzeitig perfekt für den Einsatz unter beengten Platzverhältnissen, wie z. B. auf Baustellen im innerstädtischen Bereich.

erdbewegung

.


Fortschrittliches Graben und Schwenken ZEPPELIN/CAT Wendig und sehr leistungsstark ist der neue Bagger Cat 315 der nächsten Generation vor allem durch seine Kurzheckbauweise. Er verfügt über einen neuen Antriebsstrang, neue Assistenzsysteme und einfachere Wartungsprozesse. Ausgestattet mit einer geräumigen neuen Fahrerkabine, bietet der Bagger eine komfortablere Arbeitsumgebung als sein Vorgänger, der Cat 315F.

M

it der Technologie der Cat Bagger der neuen Generation und deren Assistenzsystemen steigt die Produktivität um bis zu 45 % im Vergleich zu herkömmlichen Einsätzen, was den Cat 315 zum vielleicht produktivsten Cat Bagger in der Größenklasse von 15 Tonnen macht. Zum Standard gehört natürlich auch bei dieser Maschine das Cat Flottenmanagement für die Optimierung aller Prozesse rund um die Maschine und die Bauabläufe. Mehr Leistung Das fortschrittliche Hydrauliksystem des neuen Baggers 315 sorgt für eine optimale Balance zwischen Leistung und Effizienz. Die elektrohydraulische Vorsteuerung reduziert Leitungsverluste durch den Wegfall der hydraulischen Vorsteuerleitungen, vereinfacht das Hydrauliksystem und ermöglicht eine neue Flexibilität bei Funktionalität und Abstimmung. Das um 10 % höhere Schwenkmoment gestattet ein effizienteres Arbeiten an Hängen und verkürzt die Ladezyklen. Mit dem Antriebssystem, das eine um 14 % höhere Zugkraft bietet, lässt sich der Bagger selbst bei schwierigsten Bodenbedingungen und Steigungen leicht und sicher steuern. Die neuartigen Cat Advansys-Löffelzähne versprechen längere Lebensdauer und lassen sich sehr einfach vor Ort austauschen. Der leistungsstärkere Cat-Motor C3.6 des neuen Baggers Cat 315 erfüllt die strenge Emissionsnorm der Stufe V. Im SmartBetriebsmodus werden die Motor- und die Hydraulikleistung automatisch an die Grabbedingungen angepasst, um Kraftstoff zu sparen.

Achtung Abbruch! Abbruchzange Abbruchgreifer Abbruchschere

HS-Schoch GmbH & Co.KG 73466 Lauchheim Fon: 07363 9609-6 06869 Coswig Fon: 034923 700-0

bsg Handels GmbH 85411 Eglhausen Fon: 08166 9969-0 Ein Unternehmen der HS-Schoch Gruppe.

www.hs-schoch.de

Kompakt, aber trotzdem hubstark – der neue Kurzheckbagger Cat 315 mit 82 kW (112 PS) Motorleistung und 15,4 Tonnen Einsatzgewicht. Quelle: Caterpillar/Zeppelin

erdbewegung

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   6 5  ]


Laufwerksteile und komplette Fahrwerksysteme umfasst das IVA Lieferprogramm.

Quelle: IVA Johann Baumaschinentechnik

Erste Adresse für Fahrwerkslösungen IVA JOHANN BAUMASCHINENTECHNIK Über 30 Jahre Know-how in der Projektierung und Fertigung von Laufwerkssystemen für nahezu jeden Verwendungszweck besitzen die Spezialisten aus Gevelsberg. IVA Johann Baumaschinentechnik bietet Raupenfahrwerke und Fahrwerkskomponenten für Raupenbohrgeräte, Fahrwerke für Recyclingsysteme, Fahrwerke und Konstruktionen für den Baggerbereich und Unterwagen für den Sonderfahrzeugbau in Einzel- und Serienfertigung.


Q

ualität und ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis sind die Grundsätze, denen das Familienunternehmen seit jeher folgt. „Durch kundenorientierte Entwicklungen und individuelle Problemlösungen für kettengetriebene Fahrzeuge wurden wir im Raupenlaufwerksbereich zum Erstausrüster zahlreicher namhafter nationaler und internationaler Partner im Maschinenbau“, sagt Christian Johann, Geschäftsführer IVA Johann Baumaschinentechnik. Von 500 Kilogramm bis 500 Tonnen Raupenunterwagen, Laufwerkskomponenten, Fahrantriebe und Hydraulikmotoren, Stahlbau, mechanische Bearbeitung, Entwicklung und Konstruktion, Beratung und Service von Fahrwerken für Auflasten von 0,5 bis 500 t – IVA deckt ein breites Produkt- und Leistungsspektrum ab. Das Lieferprogramm umfasst Laufwerksteile und komplette Fahrwerksysteme höchster Material- und Fertigungsqualität für alle Maschinen mit Raupenfahrwerk. Das umfangreiche Produktprogramm gewährleistet die Möglichkeit der kundenindividuellen Anpassung der Fahrwerke an nahezu jeden Bedarf. IVA bietet ein All-inclusive-Leistungspaket, bestehend aus Projektierung, Konstruktion und Fertigung von kompletten Raupenunterwagen, Fahrschiffen, Plattenbändern und anderen raupengetriebenen Konstruktionen. Eingesetzt werden die Fahrwerke

zahlsensoren, für Spezialanwendungen bietet IVA an.

dann in Straßenbaumaschinen, Raupenbohrgeräten, Fräsen, Förderanlagen, Untertagemaschinen, mobilen Kranen oder auch in raupenmobilen Brechanlagen.

Schnell und kostengünstig zur Lösung Der modulare Aufbau des IVA Produktprogramms nach Gewichtsklassen ermöglicht eine kostengünstige Fertigung und eine rasche Umsetzung der Anforderungen in ein reales, funktionierendes System, ausgerüstet mit allen erforderlichen Laufwerkskomponenten inklusive den Fahrgetrieben. Schnelle, kundenspezifische Beratung und strenge Qualitätsstandards garantieren ein Höchstmaß an Nutzen für die Kunden. 3D-CAD Technologie und FEM-Analysen unterstützen die Entwicklung. „Unsere Kunden profitieren von standardisierten Bauteilen und steigern mit uns ihre Wirtschaftlichkeit. Wir stellen höchste Ansprüche an Qualität und Leistungsfähigkeit unserer Konstruktionen. Die Kombination mit hochwertigen Bauteilen garantiert langlebige Lösungen, die exakt den Ansprüchen unserer Kunden entsprechen“, so Johann.

Antriebe optimierbar für jeden Einsatzbereich Das IVA Sortiment umfasst auch hydrostatische Fahrantriebe von den weltweit führenden Herstellern aus Europa und Asien mit Antriebsmomenten von 1 bis 5.000 kNm. Alle Antriebe überzeugen mit kompakter Bauweise und hoher Leistungsdichte. Je nach Anwendung kann zwischen unterschiedlichen Untersetzungen gewählt werden. Stets zum Ausrüstungsstandard zählt eine Lamellen-Haltebremse. Die Fahrantriebe bestechen mit höchster Verzahnungs- und Fertigungsqualität für optimale Leistung und lange Lebensdauer. Sie sind lieferbar mit Konstant- und Verstellmotoren und in Versionen für offene oder geschlossene Hydraulikkreisläufe. Je nach Bedarf können unterschiedliche Hydraulikmotoren angebaut werden. Auch Sonderlösungen, z. B. mit Dreh-

„Unsere Kunden profitieren von standardisierten Bauteilen und ­steigern mit uns ihre Wirtschaftlichkeit. Die Kombination mit hochwertigen Bauteilen garantiert langlebige Lösungen, die exakt den Ansprüchen unserer Kunden entsprechen.“ Christian Johann, Geschäftsführer IVA Johann Baumaschinentechnik

TELELÖFFEL

FÜR KABELBAU

B E G E IS T E

RUNG

KÖ N N E N

S IE

MIETEN

Mietgeräte für den Spezialtiefbau:      

Bohrgeräte Rammgeräte • SPEZIALLÖFFEL FÜR Betonpumpen BREITBANDKABELAUSBAU Anbaugeräte • EXTREM SCHMALE Bohrwerkzeuge BEI und vielesSCHNITTBREITE mehr

GROSSER ARBEITSTIEFE • DURCH ANWENDER  großes Maschinenangebot OPTIMIERT  schnell lieferbar Service von Profis für Profis:

 persönliche Betreuung  24 Stunden erreichbar

IHR STARKER PARTNER

für Baumaschinenanbaugeräte und -ausrüstungen

HENLE Baumaschinentechnik GmbH Ringstrasse 9 • D - 89192 Rammingen BoRaMa-Rent GmbH Tel.: +49 (0) 7345 96 77 0 Fax: +49 (0) 7345 96 77 17 Neustädter Straße 27 info@henle-baumaschinentechnik.de 92685 Floß www.henle-baumaschinentechnik.de

JETZT FOLGEN!

Tel.: +49 9603 903163-0 www.borama-rent.de

AN STÄRKE GEWINNEN


Entwicklung von Qualifizierungskonzepten BAU-ABC ROSTRUP Die HDD-Schulungen nach DVGW Arbeitsblatt GW 329 haben sich im Bau-ABC Rostrup etabliert und das Bildungsangebot zum Leitungstiefbau, zur Spülbohr- und Energietechnik sowie dem Spezialtiefbau umfassend komplettiert. Entwickelt wurden die Qualifizierungskonzepte vom HDD-KompetenzCentrum im Bau-ABC Rostrup.

rer als sogenannte Fachkräfte. Die Schulung soll der Fachaufsicht und den Fachkräften die für eine qualitätsgerechte Ausführung und Kontrolle der Baustellenarbeiten erforderlichen Fachkenntnisse vermitteln.

Hoher Praxisbezug gehört zum Konzept. Die HDD-Schulungen im Bau-ABC Rostrup starten wieder ab dem 06.01.2021.  Quelle: Bau-ABC Rostrup

N

ach DVGW-Arbeitsblatt GW 321, „Steuerbare horizontale Spülbohrverfahren für Gas- und Wasserrohrleitungen – Anforderungen, Gütesicherung und Prüfung“, muss ein Bauunternehmen, das im HDD-Bereich tätig ist, über entsprechendes Fachpersonal verfügen. Nach DVGW Arbeitsblatt GW 329, „Fachaufsicht und Fachpersonal für steuerbare horizontale Spülbohrverfahren – Lehr- und Prüfplan“, handelt es sich dabei um die verantwortliche Fachaufsicht sowie um Bauleiter und Gerätefüh-

Praxisorientierte HDD-Schulungsschiene Das Bau-ABC Rostrup hat in Zusammenarbeit mit HDD-Anwendungsexperten aus Unternehmen der Horizontalbohrtechnik, Ingenieurbüros sowie von Maschinen- und Materialherstellern eine hochwertige Schulungsschiene praxisorientiert methodisch weiterentwickelt. Die hervorragende maschinentechnische Infrastruktur im Bau-ABC Rostrup ermöglicht den intensiven Praxisbezug. Dies wird von den Schulungsteilnehmern ausdrücklich als sinnvoll bewertet, da automatisierte maschinen- und spülungstechnische Baustellenabläufe noch einmal gemeinsam in der Praxis mit Anwendungs- und Servicexperten hinterfragt und optimiert werden können. In regelmäßigen Workshops mit den Dozenten und Anwendungsexperten werden die einzelnen Schulungen im Bau-ABC Rostrup kontinuierlich praxisorientiert und teilnehmerbezogen aufgearbeitet und optimiert. Die HDD-Schulungen im Bau-ABC Rostrup starten wieder ab dem 06.01.2021. Die Schulungen enden jeweils mit einer Prüfung. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem DVGW-Zertifikat bestätigt. Zur Aufrechterhaltung der Mitarbeiterqualifikation und zum Nachweis der Schulungspflicht für Fachkräfte und Fachaufsichten gemäß DVGW Arbeitsblätter GW 321, GW 301 und GW 302 bietet das Bau-ABC Rostrup unterschiedliche Thementage an. Diese eintägigen Schulungen bearbeiten konzentriert eine spezielle baustellenrelevante Situation und Herausforderung. National und international tätige Experten aus der steuerbaren horizontalen Spülbohrtechnik entwickeln gemeinsam mit den Schulungsteilnehmern theoretisch und praktisch Baustellenlösungen.

Z&P Baumaschinen Mietservice GmbH • Alemannenstr. 1 • 85290 Ilmendorf Tel: + 49 8457/93293 • E-Mail: info@zp-baumaschinen.de

www.zp-mietservice.de


Vibration steigert Effizienz DYNASET Effizienz ist im Bereich der Erdbewegung ebenso wichtig wie in jedem anderen Bereich der Industrie. Auftragnehmer suchen immer nach neuen Wegen, Arbeitsschritte noch schneller auszuführen. Der Einsatz von Vibrationen kann laut Dynaset viel dazu beitragen. Die HVB hydraulische Vibrationspumpe ist die Ausrüstung für Bagger und Baggerlader, die den Unterschied machen soll, indem sie dem Auftragnehmer mehr Möglichkeiten eröffnet, Geld zu verdienen.

D

er Einsatz von Vibrationen kann Anwender bei Aufgaben im Bereich der Erdbewegung unterstützen. Die hydraulische Vibrationspumpe (HVB) von Dynaset ist ein Zubehörteil, das die Schaufel eines Baggers oder Baggerladers zum Vibrieren bringt. Durch den EInsatz einer Vibrationspumpe gelingen zahlreiche Anwendungen einfacher und schneller.

Entleeren, verdichten, Asphalt schneiden und rammen Die Vibrationspumpe verbessert beispielsweise das Eindringverhalten in den Erdboden. Durch die Kombination von Vibration und Schaufeldruck bricht der Boden deutlich einfacher auf und es kann schneller gearbeitet werden. Das Entleeren von Baggerschaufeln ist ebenfalls eine wichtige Aufgabe für hydraulische Vibrationspumpen. Die Vibrationsfunktion ermöglicht es, Böden zu verdichten, ohne dabei beispielsweise einen separaten Rüttelplattenverdichter einzusetzen. Auch das Schneiden von Asphalt kann durch Vibration beschleunigt werden. Die Vibration der Schneide ermöglicht es, den Asphalt ohne viel Druck zu durchdringen. Mit der HVB-Ausrüstung sind darüber hinaus Rammarbeiten möglich. Der Bagger kann mit einem Greifer einen Pfahl aufnehmen und diesen nahezu mühelos in den Boden drücken.

I

Wir wünschen

Mit der hydraulischen Vibrationspumpe von Dynaset lassen sich viele Erdbewegungsaufgaben einfacher und schneller erledigen. Quelle: Dynaset

n

unseren Kunde

ACHTEN

FROHE WEIHN

ngen Herausforderu le al r fü n e ab h und g. assende Lösun p ie d r h Ja n e u im ne

I

I

I

VERMIETUNG

VERKAUF ABWICKLUNG Full-Service-Miete und -Projektbau Ansprechpartner: Markus Mayr Mail: info@m-i.services • Telefon: 0049 15115917917

PLANUNG Standorte: 82031 Grünwald 3600 Thun


Das „MRS 250 MidiFlex“ ist eine Kombination aus Recycling- und Bentonitmischanlage, verbaut auf einem Lkw.

Quelle: L-Team Baumaschinen

Modulares Recycling System als All-in-one-Lösung L-TEAM BAUMASCHINEN Das Bohrspülungsrecyclingprogramm MRS bietet als „kleine Schwester“ der Groß­ tunneltechnik im Besonderen die Einsatzmöglichkeit im HDD-Bohrbereich. Weitere Einsatzbereiche sind: Schlammentwässerung, Sand- und Kieswaschwasseraufbereitung, Brunnen- und Geothermiebohrungen, ­Microtunneling, Baugrundinjektionen etc. Es ist ein intelligentes System für vielfältige Anwendungen.

Sicherheit in jeder Lage. Die innovative Funkraupe M201. Wenn es um Arbeitssicherheit und -produktivität geht, macht der Bergmann M201 keiner so schnell etwas vor. Die stabile Funkraupe „Made in Germany“ mulcht, mäht, fräst, rammt und räumt selbst an extremen Steillagen – und sie erfüllt dabei bereits die strenge Abgasstufe 5.

alent Ein Multit lle. für alle Fä

Mehr Informationen unter www.bergmann-mb.de/kommunal

Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG | Essener Straße 7 | 49716 Meppen T +49 (0) 5932 7292-0 | info@bergmann-mb.de | www.bergmann-mb.de

[   7 0  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

erdbewegung

.


N

eu in der praxisbewährten MRS-Familie ist das „MRS 250 MidiFlex“, eine Kombination aus Recycling- und Bentonitmischanlage, verbaut in einem Lkw. Der Bohrspülungsrecycler kann somit effizient in Kombination mit der Bentonitmischanlage zeit- und ressourcensparend betrieben werden. Die Anordnung der einzelnen Module auf dem Lkw ist anwenderfreundlich. Das Anmischen der Bohrspülung und das Recycling der gebrauchten Bohrspülung kann problemlos im Kreislauf erfolgen. Je nach situationsbedingter Anforderung können der Recycler und die Mischanlage auch unabhängig voneinander betrieben werden. Langlebiges Herzstück Wie bei den bewährten Modellen MRS 150 Mini und MRS 350 Midi ist das Herzstück des „MRS 250 MidiFlex“ eine Dekanterzentrifuge, deren Trommel-Schnecken-Geometrie für mineralische Anwendungen optimiert ist. Ein hoher Verschleißschutz durch Einsatz von Wolframcarbiden und Neoprenen an hochbelasteten Stellen gewährleistet, bei geringem Wartungsaufwand und servicefreundlicher Anordnung der Komponenten, eine lange Haltbarkeit und Lebensdauer. Bedienerfreundliche Steuerung Die Bedienoberfläche der Steuerung ist benutzerfreundlich und kann via Tablet-Steuerung

fernbedient werden. Die Schneckendrehzahl wird automatisch in Abhängigkeit des Drehmoments geregelt. Die Drehzahlsteuerung der Trommel und der Schnecke verlaufen unabhängig voneinander. Die Steuerung bietet je nach Bodenart voreingestellte Reinigungsprogramme. Der maximale Durchsatz liegt bei ca. 15 m³/h bei einer hohen Reinigungsleistung (Sandgehalt = 0 %; Dichtereduktion typisch von 1,35 g/cm³ auf 1,05 g/cm³). Das „MRS 250 MidiFlex“ enthält entweder ein integriertes Aggregat, aufgebaut im Lkw oder im Nebenantrieb des Lkw. Die Tankkapazität des Mischanlagentanks liegt bei 5,5 m³ und des Frischwassertanks bei 2 m³. Zusätzlich gibt es ein Gestängelagerfach, Platz für Bohrwerkzeuge und Bentonit, eine Hebevorrichtung sowie einen integrierten Hochdruckreiniger. Hohes Einsparpotenzial Bei ständig steigenden (Umwelt-)Vorschriften und Kosten bezüglich einer ordnungsgemäßen, umweltgerechten Entsorgung des Bohrgutes gewährleistet das MRS einen reibungslosen Arbeitsablauf und macht den Auftragnehmer unabhängig von kostspieligen Entsorgungen. Das enorme Kosteneinsparpotenzial ergibt sich u. a. durch die Wiederverwendung der gebrauchten Bohrspülung, geringeren Verschleiß der Bohrwerkzeuge, Verkürzung der Bohrzeitenunterbrechungen

OEM Partner für R aupenunterwagen Laufwerkskomponenten Fahrantriebe

Der Auswurf von Shaker und Zentrifuge befindet sich platzsparend am Heck des Containers.

durch weniger benötigtes Frischwasser, Einsparung von Zusatzstoffen (Bentonite, Polymere etc.), weniger Pumpenverschleiß aufgrund des geringeren Sandgehaltes, Reduzierung der zu entsorgenden Massen.

In den Weiden 29 D-58285 Gevelsberg Telefon +49 (0) 23 32 / 92 14 - 50 Telefax +49 (0) 23 32 / 92 14 - 70 E-Mail service@ iva-johann.de Internet www.iva-johann.de

S tahlbau Mechanische Bearbeitung E ntwicklung und Konstruktion

Johann GmbH Baumaschinentechnik


//

GEWINNUNG . BRECHEN . SIEBEN . ABBRUCHTECHNIK . RECYCLING .

Bei der offiziellen Übergabe (v. l.): Hans-Jörg Fischer, Marco Cammarata, Christoph Fischer, Björn Fentroß und Robin Laube, stellvertretender Betriebsleiter des Recyclingparks.

Zukunftsweisende Entscheidung GIPO An ihrem Standort im Recyclingpark Neckartal in Stuttgart wird Fischer Weilheim eine neue Gipo Anlage einsetzen – eine mehr als zukunftsweisende Entscheidung, denn bei der Giporec R 131 FDR Giga E handelt es sich um die erste rein elektrisch betriebene mobile Brech- und Siebanlage von Gipo in Deutschland.

S

ie sieht schon beeindruckend aus, die neue Giporec R 131 FDR Giga E: ganz in Orange – übrigens die Hausfarbe von Fischer Weilheim – und das auf einer komplett neu asphaltierten Fläche vor den grau-blauen Lüra-Stahlwänden. Hinter den Stellwänden verbergen sich mächtige Travertin-Wände und damit wird klar, wir befinden uns in einem alten Steinbruch, und zwar dem ehemaligen Lauster-Steinbruch in Stuttgart-Münster. Heute ist es der neue Recyclingpark Neckartal, der dem alten Gelände eine ganz neue Zukunft eröffnet. Drei in der Region bekannte Familienunternehmen haben sich dafür zusammengetan: Karle Recycling, Degenkolbe Recycling und Fischer Weilheim. Die drei Unternehmen betreiben auf den unterschiedlichen Ebenen des ehemaligen Steinbruchs neben einem Wertstoffhof für Privathaushalte und Gewerbe auch Papier- und Kunststoffrecycling sowie eine Recyclingschotterproduktion.

[   7 2  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

Erster elektrischer Brecher in Deutschland Mit der Giporec R 131 FDR Giga E gibt es laut Hersteller nun in Deutschland den ersten elektrischen Prallbrecher. Hans-Jörg Fischer:„Wir denken jetzt schon an die nächste Generation, und wir wollen keine halben Sachen!“ Das stimmt absolut, wie auch Gipo-Vertriebsmitarbeiter Marco Cammarata anmerkt: „Wir sind auf die

Austragebandes ging, konnte Gipo auf die Erfahrungen von Fischer zurückgreifen. Hier in Stuttgart ging es noch um ganz andere Anforderungen, wie Fischer-Mitarbeiter Björn Fentroß berichtet: „Mit der auf unseren Wunsch hin installierten Zwei-Deck-Vorabsiebung wird durch das Ausscheiden von verschleißintensivem Feinmaterial die Qualität des Endproduktes wesentlich verbessert. Wichtig waren uns auch die zwei Windsichter im Überkornkreislauf und im Unterdeck, und nicht zu vergessen: Wahrscheinlich ist es die erste Anlage in Deutschland, deren Eisenaustrag sich rechts neben der Maschine befindet. Etwas anderes haben die Platzverhältnisse halt nicht zugelassen.“

„Wir denken jetzt schon an die nächste Generation, und wir wollen keine halben Sachen!“ Hans-Jörg Fischer, Geschäftsführer Fischer Weilheim

Wünsche von Fischer Weilheim komplett eingegangen, dort, wo es technisch absolut nicht vertretbar gewesen wäre, haben wir gemeinsam andere Lösungen gefunden.“ Diese Gemeinsamkeit hat schon eine Tradition von über 30 Jahren. Als es zum Beispiel um die Ausrichtung des Permanentmagneten in Längsrichtung des

. T REF F P UNK T BAU

gewinnung

Leistungsmerkmale der „E“ Wesentliche Ausstattungsmerkmale des Brechers sind die bewährte und leistungsstarke Gipo-Prallmühle P 131 mit einem Prallmühlen-Einlauf von 1.270 auf 920 mm und einem .

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


„Wir sind auf die Wünsche von Fischer Weilheim komplett eingegangen, dort, wo es technisch absolut nicht vertretbar gewesen wäre, haben wir gemeinsam andere Lösungen gefunden.“ Marco Cammarata, Gipo-Vertriebsmitarbeiter Nachhaltig, effektiv und sehr beeindruckend: die Giporec R 131 FDR Giga E an ihrem neuen Standort im Recyclingpark Neckartal.

fahren werden, wobei der Haupteinsatzort der Recyclingpark sein wird. Das einfache An- und Abkuppeln der Siebeinheit an die Brechanlage erfolgt mithilfe eines Hydraulikzylinders ohne fremdes Hebegerät. Dank der guten Zugänglichkeit ist ein einfaches und schnelles Wechseln der Siebbeläge möglich. Das bekannte Gipo-Materialflusskonzept vermeidet eine Verengung des Materialstroms, die Systembreiten der Förderelemente „öffnen“ sich dazu in der Materialflussrichtung. Beim Direktantrieb des Prallbrechers handelt es sich um einen Elektromotor mit 200 kW mit Frequenzumformer für die stufenlose Drehzahlverstellung. Der Elektroantrieb für die Nebenantriebe erzielt eine Leis-

Rotordurchmesser von 1.200 mm und der Brecheraustrag mit der erprobten Vibrations-Austragsrinne. Das breite Brecheraustragsband von 1.400 mm verhindert lästige Materialstauungen unter dem Rotor und an den Übergabestellen. Das gebrochene Material wird von der 2-Deck Siebmaschine mit einer Siebfläche von 1.500 auf 5.500 mm abgesiebt. Das Überkorn kann wahlweise seitlich ausgetragen oder zurückgeführt werden. Das Förderband zur Überkornrückführung ist als Haldenband auf einer stabilen Drehkonsole 180 Grad hydraulisch schwenkbar und kann damit auch zur Haldenaufschüttung genutzt werden. Mit dem Raupenantrieb kann die Anlage sehr mobil ver-

Handel Vermietung Service

Quelle: Gipo, Thomas Einberger, Argum

tung von 160 kW. Das Einsatzgewicht mit Siebanlage beträgt rund 80 t. CO₂-neutraler Betrieb geplant Um eine durchweg nachhaltige Produktionskette des Recyclingschotters zu gewährleisten, wird der Gipo-Brecher zukünftig mit der elektrischen Energie einer Photovoltaikanlage betrieben, die auf dem Dach der alten Vierkranhalle eingerichtet werden soll. Durch die Versorgung des Elektrobrechers über Photovoltaik-Strom können jährlich etwa 87 t CO₂ eingespart werden. Darüber hinaus werden alle Feinstaub-Emissionen eines Dieselmotors vermieden. Nachhaltiger und effektiver geht es kaum, diese Entscheidung passt genau.

Ersatzteile Einsatzberatung Finanzierungskonzepte

Ihr Partner für mobile Sieb- und Brechanlagen

Tr ommel motor en

Jetzt neu bei uns im Programm:

Die Antriebe für Förderbänder www.vandergraaf.de

MINERAL PROCESSING A Member of MFL Group

Lerchenfeldstraße 76 | D-47877 Willich-Anrath | Telefon +49 2156 49655-450 Telefax +49 2156 49655-4599 | info@moerschengmbh.de | www.moerschengmbh.de

gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   7 3  ]


Mit dem Terex Finlay IC-100RS präsentiert Moerschen Mobile Aufbereitung ein neues Highlight im Segment der kompakten Prallbrecher.  Quelle: Moerschen Mobile Aufbereitung

Kompakter Prallbrecher mit neuer Kraft MOERSCHEN MOBILE AUFBEREITUNG In allen Bereichen der Gesteinsaufbereitung haben sich leistungsstarke ­ rallbrecher als unerlässliche Glieder der Produktionskette erwiesen. Sie stellen einen Garant für hochwertige P Endprodukte bei Schotter, Split und Co. Gleichzeitig bilden Prallbrecher eine besonders anspruchsvolle Herausforderung an den Maschinenbau – nur die robustesten Baumuster können sich im harten Alltag dauerhaft bewähren.

D

as gilt auch für die kompakte Klasse bis 25 t Einsatzgewicht. Seit der Einführung des Modells Terex Finlay I-100 im Jahr 2013 hat sich der raupenmobile Prallbrecher als einer der Marktführer in Europa etabliert. Im Zuge der Weiterentwicklung der gesamten Baureihe bei Terex Finlay wurde auch das Einsteigermodell grundlegend überarbeitet und geht jetzt als IC-100RS in eine neue Generation. In Deutschland können die Modellreihen jetzt über Moerschen Mobile Aufbereitung bezogen werden.

sammenarbeit DANKE für die Zu r 2021 und alles Gute fü KLIMA · WASSER · LUFT Nachhaltige Produkte wie Montabert Hydraulikhämmer und EmiControls Staub- u. Geruchsbindemaschinen.

Hydraulikhämmer MAKE YOUR PLANET GREEN AGAIN! Wir nehmen an dem Wiederaufforstungsprogramm von unserem Partner Montabert teil.

Staubbindemaschinen BINDEN STÄUBE WASSERSPAREND!

Geruchsbindemaschinen NEUTRALISIEREN UND ZERSETZEN UNANGENEHME GERÜCHE!

Paal Baugeräte GmbH

89155 Erbach-Ersingen

[   7 4  ]

d e z e m b e r .2020

Tel: +49 73 05 950-0

www.paal-baugeraete.de

info@paal-baugeraete.de

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

Reibungsloser Durchsatz Neben der langlebigen Alltagszuverlässigkeit steht und fällt die Effektivität eines Prallbrechers – und damit der Nutzen für den Anwender – mit einer harmonischen Abstimmung aller Segmente. Hier setzt Terex Finlay auch beim überarbeiteten Einsteigermodell ganz klar auf hochwertige Komponenten und einen nochmals optimierten Materialfluss. Das beginnt beim IC-100RS bereits vor der Prallkammer. Zur Standardausstattung des Aufgabebunkers, der mit 2,6 m³ zu den größten seiner Klasse zählt, gehört bereits ein Schwerlast-Vibrationsaufgeber sowie ein abgestuftes Grobrost-Vorsieb (Grizzly) und Wasserbedüsung. Mit einer Breite von 800 mm führt er direkt in die 830 mm breite Prallkammer des Terex Finlay IC-100. Dabei optimiert eine abgestimmte elektronische Steuerung über die Drehzahl des Vibrationsaufgebers permanent eine konsistente Materialzufuhr in die Brecherbox. Die Brechkammer selbst gehört zu einer der angestammten Kernkompetenzen von Terex Finlay und zeichnet sich durch eine Kombination einzigartiger Merkmale aus. Neben der aus Direktantrieb und variabler Rotordrehzahl bestehenden Grundkonfiguration verbergen sich leistungsbestimmende Features in zahlreichen Details. Zwei unabhängige Prallwände, die zudem hydraulisch abgestützt werden (hohe Zerkleinerungsrate), lassen sich auf verschiedene Einsatzanforderungen – etwa eine erhöhte Fremdkörperverträglichkeit – individuell einstellen. gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


Ende für´s

Gelände

Abbruchtechnik wie Hydraulikhammer, Reisslöffel uvm. Schauen Sie auch in unseren großen Mietpark.

HS-Schoch GmbH & Co.KG 73466 Lauchheim Fon: 07363 9609-6 06869 Coswig Fon: 034923 700-0

www.hs-schoch.de

bsg Handels GmbH 85411 Eglhausen Fon: 08166 9969-0 Ein Unternehmen der HS-Schoch Gruppe.


Mit seiner großen Bedienungs- und Wartungsfreundlichkeit setzt das Trommelsieb TTS 620 – hier im Mischen von Böden – die Maßstäbe am Markt.

Quelle: Terex Ecotec

Mit attraktiver Technik noch näher am Kunden TEREX ECOTEC Mit neuer flächendeckender Händlerstruktur und einem erweiterten Programm an mobilen Sieblösungen und Zerkleinerern präsentiert sich der internationale Umwelttechnik-Spezialist Terex Ecotec am deutschen Recyclingmarkt.

BIST DU BEREIT MIT MIR GEMEINSAM NEUE STANDARDS ZU SETZEN?

RM NEXT

BEYOND KNOWN STANDARDS XTREM EFFIZIENT XTREM EINFACH XTREM SICHER

RUBBLE MASTER HMH GmbH | Im Südpark 196 | A-4030 Linz | +43 732 73 71 17 | sales@rubblemaster.com

[   7 6  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

gewinnung

.

brechen

.

RUBBLEMASTER.COM

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


Insgesamt fünf Niederlassungen unterhält BAU in Süddeutschland und stellt damit den flächendeckenden Service und die Teileversorgung auch für überregional tätige Kunden sicher.

T

Nord- und Ostdeutschlands, für die der Kooperationspartner Taurock Machinery verantwortlich zeichnet. Analog zu seinem bisherigen Schwerpunkt in der mobilen Absiebung und Fremdstoff-Separierung bei der Aufbereitung von Böden, Bauschutt und Müll sowie der Kompost- und Biomasse-Produktion, konzentriert sich Taurock dort auf die mobilen Terex Ecotec-Sieblösungen, die das mit eigenen Produkten und Vertriebslinien bereits erfolgreiche Leistungsangebot sinnvoll ergänzen.

den jeweiligen Vertriebsregionen waren vor allem eine ausgewiesene Kompetenz in der mobilen Aufbereitungstechnik für Recyclinganwendungen sowie eine auf branchenspezifische Bedürfnisse ausgerichtete Kundendienstorganisation ausschlaggebend für die Auswahl der Exklusiv-Vertretungen.

erex Ecotec wurde 2015 als eigenständige Umwelttechniksparte im großen Aufbereitungs- und Baustoffbereich Materials Processing des internationalen Terex-Konzerns gegründet. Mit seinem breit angelegten und ständig erweiterten Anlagenprogramm an mobilen Sieblösungen sowie Vor- und Nachzerkleinerern präsentiert sich Terex Ecotec als echter Fullliner in der mobilen Müll- und Wertstoffverarbeitung sowie im organischen Recycling. Ob in der Behandlung von Haus-, Gewerbe oder Baumischabfällen, der Schrottaufbereitung, der stofflichen oder energetischen Altholzverwertung sowie der Grüngutkompostierung und Produktion von Ersatzbrennstoffen – das leistungsmäßig gut abgestufte Mobilprogramm deckt alle Anforderungen von ortsflexiblen Dienstleistern bis hin zu großen Recycling-Standorten mit vielseitigem Materialspektrum und hohem Ausstoß ab.

Westen, Norden und Osten Diese Regionen Deutschlands betreuen jetzt gemeinschaftlich Moerschen Mobile Aufbereitung mit Sitz in Willich und die Bielefelder Taurock Machinery. Als Teil der MoerschenGruppe und langjährige Vertretung für mobile bzw. (semi-)stationäre Aufbereitungslösungen von Terex Finlay und Terex MPS sowie anderer Hersteller besitzt das niederrheinische Unternehmen eine breite Basis in den starken Kundenregionen an Rhein und Ruhr, im westlichen Niedersachsen sowie im Saarland. Eine spezialisierte Vertriebsabteilung wurde bereits am Standort Willich mit seinen umfassenden Stahlbau- und Werkstattkapazitäten aufgebaut. Von hier aus sichern Moerschen-Teams den Vor-Ort-Kundenservice über die angestammten Regionen hinaus auch in den Gebieten

Neue Händlerstruktur in Deutschland Mit insgesamt drei neuen Vertriebs- und Servicepartnern ist Terex Ecotec seit Mitte 2020 auch am deutschen Markt wieder flächendeckend aktiv. Neben einer starken Präsenz in

Baden-Württemberg und Bayern Hier vertritt jetzt die BAU Süddeutsche Baumaschinen Handels GmbH das Terex Ecotec-Programm. Ebenso langjähriger Terex Finlay-Partner, ist BAU seit über 25 Jahren vor allem durch sein großes Angebot an Lade- und Transportmaschinen sowie einschlägigen Anbauten und Zubehör ein zuverlässiger Lieferant und Dienstleister für Unternehmen in den Bereichen Abbruch und Recycling, Erd-, Tief- und Straßenbau. Insgesamt fünf Niederlassungen unterhält BAU in Süddeutschland und stellt damit den flächendeckenden Service und die Teileversorgung auch für überregional tätige Kunden sicher.

Smart kombiniert. Zukunftssicher aufgestellt.

Mit dem Methor reagieren Sie flexibel auf jede Herausforderung: Für optimale Ergebnisse in der Materialaufbereitung kombinieren Sie unseren neuen Zerkleinerer einfach mit weiteren Smart Solutions von Doppstadt, z. B. mit dem Selector 400. Nutzen Sie diese mobil-modulare Gesamtlösung, um Ihr Recycling wirtschaftlich und effizient auf steigende Anforderungen einzustellen. Weitere Infos: doppstadt.de/methor

AZ_FollowUp_Methor_185x130mm_RZ_oS.indd 1 gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

10.11.20 18:40

. T RE F F P UNK T BAU

[   7 7  ]


Neuer Jawmax 200 setzt Maßstäbe SBM MINERAL PROCESSING Das Unternehmen entwickelte sich in den letzten 70 Jahren zu einem der führenden internationalen Komplettanbieter von Aufbereitungs- und Betonanlagen. Mit dem neuen mobilen Backenbrecher Jawmax 200 präsentiert SBM ein völlig neu entwickeltes, kompaktes, funktionelles und leistungsstarkes Einstiegsmodell.

der mobilen Aufbereitungsanlagen neu aus. Offiziell präsentiert wurde die neue Anlage beim Product-Launch am 15.10.2020 am SBM-Standort in Liezen.

Der neue Jawmax 200 tritt an als das stärkste Leichtgewicht in der Kompaktklasse der mobilen Backenbrecher. Quelle: SBM Mineral Processing

R

echtzeitig zum 70-jährigen Jubiläum launcht SBM einen mobilen Backenbrecher der neuesten Generation. SBM optimierte beim neuen Jawmax 200 Größe und Kompaktheit und schuf einen möglichst großen Brecher auf optimalem Transportchassis. SBM bietet damit ein Einstiegsmodell etwa für Baufirmen zur Aufbereitung sowie dem Recycling von Bauschutt und setzt einen richtungsweisenden Schritt in den Ausbau des Marktes für mobile Aufbereitungsanlagen. „Unser neuer mobiler Backenbrecher Jawmax 200 ist eine komplette Neuentwicklung von SBM. Er ist durch seine spezielle Kinematik noch leistungs- und einzugsstärker als vergleichbare Modelle. Zudem bietet er höchsten Komfort: Mit dem Jawmax 200 muss nach dem Transport nichts ab- oder aufgebaut werden. Die Maschine ist sofort einsatzbereit“, freut sich SBM Vertriebsleiter Helmut Haider über den hohen Kundenzuspruch noch vor dem offiziellen Launch. Mit der Produkteinführung des Jawmax 200 richtet sich SBM auch in der Vertriebsstrategie im Bereich

Kompakt und mobil trifft auf maximale Leistung und Wirtschaftlichkeit Bereits der Name des Jawmax 200 bringt das Potenzial der neuen mobilen Anlage auf den Punkt. Die standardisierte, mobile Lösung von SBM überzeugt durch Leistungsstärke, absolute Verlässlichkeit, hohe Qualität, einen hohen Grad an Innovation sowie einfache und sichere Bedienung bei bester Wirtschaftlichkeit. Das erklärte Ziel war es, einen mobilen Backenbrecher (Jaw = Backe) nicht nur für den Naturstein, sondern speziell auch für den Recyclingbereich, mit maximaler Leistung und Wirtschaftlichkeit zu entwickeln. Der neue Backenbrecher hat ein Transportgewicht von lediglich 27 t. Damit zählt der Jawmax 200 zu den Leichtgewichten in der Kompaktklasse. Die leistungsstarke Mobilanlage mit der großen Einlauföffnung von 1.000 mm x 600 mm eignet sich auf kleinen Baustellen ebenso als Vorbrecher für Prallmühlen. Die Soft-Start-Automatik ermöglicht den einfachen Betrieb der Anlage und macht sie auch für Vermieter interessant, da die Anlage mit der Fernbedienung vom Bagger oder Radlader

27 Tonnen beträgt das Transportgewicht. aus ganz einfach gestartet und gestoppt werden kann. Eine vollautomatische Spaltverstellung, Überlastsicherung, Funkfernbedienung, Magnet und absenkbares Austragsband sind nur einige Highlights des neuen Jawmax 200. Angetrieben wird die komplette Anlage, wie bei SBM gewohnt, vollelektrisch. Die Stromversorgung erfolgt mittels 200 kVA Diesel-Drehstromaggregat der neustens Motorengeneration Euro 5 oder auch direkt vom Stromnetz. Digitale Steuerung Die SBM Crush Control App bietet smart und übersichtlich verschiedenste Funktionen. So kann per Klick eine Übersicht zu den aktuellen Maschinendaten wie zum Beispiel Wartungswerte ebenso abgerufen werden wie die Standortinformation und der Treibstoffverbrauch. Auch Analysen der verschiedensten Maschinendaten werden über die APP als Bericht bereitgestellt. Im Laufe des Jahres folgt ein ergänzender Webshop in der App für die Bestellung von Verschleiß und Ersatzteilen. Strategische Neuausrichtung Das Team von SBM arbeitete in den letzten Jahren konsequent an der strukturellen Änderung bzw. Neuausrichtung des Vertriebs. Erklärtes Ziel ist es, die Produkte des Geschäftsbereichs „Mobile Crushing & Screening Solutions“ bis Ende 2021 ausschließlich über ein Vertriebspartner-Netzwerk, sprich über ein qualifiziertes Händler- und Servicenetzwerk, in allen führenden Märkten der Welt zu vertreiben.

[   7 8  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


RAUPENMOBILE PRALLBRECHER MIT INNOVATIVEM BRECHER-DIREKTANTRIEB

Technische Highlights für vielseitige und flexible Einsatzmöglichkeiten • Brecher- Direktantrieb für niedrigsten Treibstoffverbrauch und höchste Wirtschaftlichkeit

• Förderbänder mit Magnettrommel für zusätzlichen Eisenaustrag

• Robuste und leistungsfähige Prallbrecher

• Brecheraustrag mit bewährter Austragsrinne und breitem Brecheraustragsband

• 1-Deck Siebmaschine (Option 2 und 3-Deck) • Eisenaustrag in Längsrichtung

• Integrierte Überkornrückführung 180° hydraulisch schwenkbar • Integriertes Windsichtersystem

GIPO AG

CH-6462 Seedorf T +41 41 874 81 10 info@gipo.ch, www.gipo.ch

Vertrieb Deutschland

Apex Fördertechnik GmbH DE-52511 Geilenkirchen T +49 2451-409 775 10 www.apex-foerdertechnik.de


RM Next: Neue Produktphilosophie in Serie RUBBLE MASTER Nach der Prototypenpräsentation 2019 auf der Bauma in München wird die neue Produktphilosophie der RM Group mit Oktober in der Serie gelauncht. Der RM 120X ist der erste Prallbrecher, der im Rahmen dieser Serie umgesetzt wurde. Bereits nächstes Jahr wird auch ein RM Sieb folgen. Der Prallbrecher RM 120X verkörpert als erstes Produkt die neue RM Next Philosophie.

D

er RM 120X vereint als erster Brecher in der Next Philosophie gesteigerte Sicherheit bei maximaler Leistung und Flexibilität. Dem etablierten Servicegedanken und der intuitiven Bedienung im Rahmen des GO! Prinzips bleibt man aber treu und baut diese weiter aus. „Mit dieser Philosophie setzen wir wieder Standards in der Bedienerfreundlichkeit“, ist Gerald Hanisch, Gründer und Eigentümer von Rubble Master, begeistert.

Modernste Maschinen in unseren Mietparks verfügbar Autorisierter Vertragshändler von:

Backen- und Prallbrecher von Terex Finlay Stark in der Leistung - sparsam im Verbrauch » » » »

optimierter Materialfluss geringer Dieselverbrauch, bei hoher Materialleistung kompakte Maße für jedes Endprodukt die passende Maschine

Ihr Ansprechpartner: Herr Prestel Tel.: +49 (0) 831/575 35 27 E-Mail: frank.prestel@bau-baumaschinen.de

www.bau-baumaschinen.de

[   8 0  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

Scan mich

. T REF F P UNK T BAU

Quelle: Rubble Master

Produktphilosophie in vier Punkten Kurz zusammengefasst kann man vier Schwerpunkte von RM Next erkennen. Der erweiterte Service als einer davon beinhaltet sowohl die Standardgarantie von fünf Jahren als auch die jährliche Servicierung. Die Einfachheit wird trotz zusätzlicher Features, Optionen und Konfigurationen, die aufgrund von Kundenwünschen entwickelt wurden, weiterhin beibehalten. „Die Bedienung des RM 120X beschränkt sich nach wie vor auf wenige Knöpfe. Das eingebaute Display dient nur zur Visualisierung von Informationen und verfügt über keinerlei Untermenüs. Für dieses Bedienkonzept haben wir sehr wertvollen Input von unseren weltweiten Kunden bekommen, sodass die Bedienung und das Display den Anforderungen auf Baustellen zu 100 % entsprechen“, ist Hanisch überzeugt. Auch in puncto Sicherheit zählte die RM Group bereits in der Vergangenheit zu den Vorreitern. Jetzt wurde die Vision von Gerald Hanisch Wirklichkeit. Mit RM Next und der umfangreichen Betreiber-Maschinen Interaktion muss der Betreiber während des Maschinenbetriebs nicht mehr in die Gefahrenzone, sondern sieht mittels Lichtsignale von der Baggerkabine aus sowohl den Maschinenzustand als auch die derzeitige Beladung. Ein zusätzlicher Schwerpunkt war die Optimierung des Materialdurchsatzes. Hier setzt der Hersteller auf die geeignete Brechausstattung für das jeweilige Material und die Echtzeitanalyse. So werden Betriebskosten gesenkt und Umsätze gesteigert. Diese Optimierung beginnt bereits bei der Maschinenkonfiguration, weshalb fünf Hauptanwendungsfälle und die benötigten Optionen entwickelt wurden. Zusätzlich können mit dem Performance Indicator an der Maschine und „RM GO! SMART“ sofort Verbesserungspotenziale abgelesen und umgesetzt werden. Zukünftige Weiterentwicklungen „Als wir anfingen, RM Next zu entwickeln, hatten wir immer unsere gesamte Produktpalette im Fokus. Zukünftig wird die Vernetzung der verschiedenen Produkte im gemeinsamen Betrieb eine wichtige Rolle spielen. Diese können wir jedoch nur gewährleisten, wenn alle Produkte einer Philosophie folgen“, erklärt Hanisch. Derzeit wird deshalb intensiv daran gearbeitet, RM Maschinen, die gemeinsam arbeiten, zu vernetzen. So kann der Siebbetrieb zukünftig anhand der Brecherauslastung angepasst werden. Züge können zudem automatisch stoppen, wenn der Brecher kein Material aufbereitet. Effizienz und Kostenersparnis resultieren aus diesen Optimierungen. gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


NASS- & MODULARAUFBEREITUNG

UMWELTTECHNIK

MOBILE AUFBEREITUNGSTECHNIK

ZEIT FÜR GEMEINSAMKEIT.

VERTRAUEN UND ZUSAMMENHALT SIND DIE BASIS VON ALLEM. GEMEINSAM SIND WIR STARK. FRIEDLICHE, ERHOLSAME FEIERTAGE UND: BLEIBEN SIE GESUND! IHR KÖLSCH TEAM.

J Ü RG E N KÖ LS C H G M B H | W I L D S P I TZ STR . 2

8 7 7 5 1 H E I M E RTI N G E N | TE L . : 0 8 3 3 5 9 8 9 5 - 0 | I N F O @ KO E LS C H .COM W W W. K O E L S C H . C O M


Dank des modularen Auslegergelenks kann der Ausleger schnell gewechselt werden. Quelle: Hyundai

Der 52 Tonnen schwere Hyundai HX520L ist die bisher größte und leistungsfähigste Maschine des finnischen Bauunternehmens Maanrakennus Mykrä Oy.

Das Unternehmen Kocurek Excavators modifizierte die Kabine so, dass sie „Abbruchgelände-sicher“ ist.

Abbruch auf die finnische Art HYUNDAI Das finnische Bauunternehmen Maanrakennus Mykrä Oy hat kürzlich vom finnischen HyundaiHändler Suomen Telakone Oy einen 52 t schweren Hyundai HX520L erworben. Er ist die bisher größte und leistungsfähigste Maschine des Unternehmens. Für spezielle Abbrucharbeiten wurde er mit einem 28 m langen Spezialausleger ausgerüstet.

D

er HX520L wurde beim Abbruch des Hauptgebäudes der Forstwirtschaftsschule im finnischen Ulvila eingesetzt. Nach nur wenigen Wochen war das Gebäude komplett beseitigt. Das alte Gebäude wurde abgerissen, um Platz für einen Neubau zu schaffen,

brucharbeiten aus. Damals kaufte die bereits etablierte Firma ihre erste Abbruchmaschine. Juha Mykrä, Geschäftsführer Vertrieb, erklärt: „25 Jahre nach dem Kauf unserer ersten Abbruchmaschine haben wir unseren ersten Bagger mit langem Abbruchausleger gekauft.

der kostengünstiger ist als eine Renovierung. Das Unternehmen ist seit Jahren treuer Kunde der Marke Hyundai. Verschiedene andere Hyundai-Maschinen unterstützten das Abrissprojekt in Ulvila. Das Unternehmen Maanrakennus Mykrä Oy führt seit Mitte der 1990er-Jahre Ab-

ABBRUCHHÄMMER

Verkauf I Vermietung I Service

ABBRUCHHÄMMER

Vermietung Vermietung Reparatur + Verkauf Reparatur + Verkauf

n Containermobile Backenbrechanlagen n Raupenmobile Backenbrechanlagen n Raupenmobile Prallbrechanlagen n Containermobile Siebanlagen

ABBRUCHTECHNIK

n Raupenmobile Siebanlagen n Mobile Haldenbänder

Innungstraße 61 • 13509 Berlin

50

Innungstraße 61 · 13509 Berlin Telefon 030 – 411 30 60 Telefon 030 - 411 30 60 info@henze-abbruchtechnik.de Telefax 030 - 414 62 39 www.henze-abbruchtechnik.de info@henze-abbruchtechnik.de www.henze-abbruchtechnik.de

JAHRE

BMD-Baumaschinendienst GmbH & Co. KG Am Taubenfeld 33 · 69123 Heidelberg Tel.: 0 62 21 / 83 58-0 · info@bmd-recycler.de

ABBRUCHSCHEREN

www.bmd-recycler.de

ABBRUCHSCHEREN

[   8 2  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


Monitoring) mit Kameras am Heck der Maschine sowie am Ausleger. Das Unternehmen hatte außerdem ein integriertes Staubfiltersystem als notwendige Funktion für Abrissanwendungen bestellt. Darüber hinaus ist der HX520 L mit einem Daemo-Sortiergreifer DMR800 ausgestattet. Das Grundgewicht der Maschine beträgt 52 Tonnen, inklusive der Zusatzausrüstung bringt sie 65 Tonnen auf die Waage. Der HX520L wird von einem Scania 12,7-Liter-Sechszylindermotor DC13 084A Stufe IV angetrieben.

Die neue Maschine wird neben Abbrucharbeiten auch andere Aufgaben übernehmen, weshalb das Abbruchunternehmen noch weitere Anpassungen in Auftrag gegeben hat.

Die Abbruchmaschine mit ihrer umfassenden Ausstattung hat unsere Arbeitsweise gleich in mehrerer Hinsicht verbessert. Früher haben wir eine normale Maschine mit langem Ausleger für den Abbruch hoher Gebäude eingesetzt. Um die oberen Teile zu erreichen, haben wir Erdwälle aufgeschüttet. Dank des neuen Hyundai HX520L mit seiner besonders langen Abbruchausrüstung ist das jetzt nicht mehr nötig. Das Design mit dem modularen Auslegergelenk ermöglicht jederzeit einen schnellen Wechsel zu einem herkömmlichen Tieflöffelausleger vor Ort. Damit ist die Maschine besonders vielseitig einsetzbar.“

52 Tonnen bringt der Hyundai HX520L auf die Waage Dazu zählt beispielsweise eine modifizierte Kocurek-Kippkabine, die „Abbruchgelände-sicher“ ist und für den Komfort des Bedieners eine Klimaautomatik und einen beheizten, belüfteten Sitz enthält. Die Maschine verfügt außerdem über ein 8 t schweres Kontergewicht und einen Unterwagen mit hydraulisch verstellbarer Spurweite, der dem Bagger zusätzliche Stabilität verleiht. Ebenso verfügt die Maschine über den 360-Grad-Rundum-Sicherheitsmonitor (AAVM, Advanced Around View

Anpassungen erhöhen die Flexibilität Der lange Ausleger für den Hyundai HX520L wurde von Kocurek Excavators Ltd. in Ipswich geliefert, einem Spezialisten für Baggerausrüstung und Maschinenanpassungen. Kocurek ist besonders für seine Umrüstungen von Abbruchbaggern und Materialhandlern bekannt.

Erfolgreicher erster Einsatz „Die neue Maschine hat sich bereits bei ihrem ersten Einsatz bewährt“, berichtete Mykrä. „Der Hyundai ermöglicht effektive, sichere Abbrucharbeiten. So reißt er problemlos Schornsteine ein, und die Maschine braucht dafür nicht so nah bzw. fast unter dem Abbruchobjekt zu stehen wie früher, als wir diesen Bagger mit seiner hohen Reichweite noch nicht hatten. Speziell für dieses Modell hatten wir eine Reihe von Abrissprojekten in der Pipeline – und weitere werden folgen. Durch den Kauf der neuen Maschine, die zusätzlichen Sicherheitsfunktionen von Hyundai und den langen Ausleger von Kocurek kann unser Unternehmen jetzt noch mehr und größere Arbeiten übernehmen“ schloss Mykrä.

„Die neue Maschine hat sich bereits bei ihrem ersten Einsatz bewährt. Der Hyundai ermöglicht effektive, sichere Abbrucharbeiten. So reißt er problemlos Schornsteine ein, und die Maschine braucht dafür nicht so nah bzw. fast unter dem Abbruchobjekt zu stehen wie früher, als wir diesen Bagger mit seiner hohen Reichweite noch nicht hatten.“ Juha Mykrä, Geschäftsführer Vertrieb Maanrakennus Mykrä Oy

Handel• Dienstleistung• Vermietung

www.hdv-bavaria.de

■m■m

BAUMASCHINEN • BAUGERÄTE

Adertshausen 38 • 92277 Hohenburg Michael Braun · Mobil: +49 152- 213 56 977

NEU im Mietpark DER BAYERN BRECHER Einsatzgewicht 3,5 to auf Gummiketten

gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   8 3  ]


Neues Spitzenmodell: Abbruchbagger DX530DM DOOSAN Der Hersteller hat mit der Einführung des neuen DX530DM das Angebotsspektrum an Abbruchbaggern mit hoher Reichweite erweitert. Die neben dem DX235DM dritte Maschine der Baureihe, der DX380DM, wird in der ersten Hälfte des nächsten Jahres auf den Markt kommen.

Mit einem 3 t schweren Arbeitsgerät erzielt der DX530DM bis zu 16,5 m Reichweite.

W

ie der Anfang 2020 auf den Markt gebrachte Abbruchbagger Doosan DX235DM, das erste Modell der Baureihe, bietet auch der DX530DM durch modulare Auslegerkonstruktion und einen hydraulischen Verriegelungsmechanismus mehr Flexibilität. Diese innovative Konstruktion ermöglicht das einfache Wechseln zwischen Abbruch- und Erdbewegungsausleger, sodass sich im gleichen Projekt verschiedene Arbeiten ausführen lassen. Der DX530DM behält auch den hydraulisch verstellbaren Unterwagen bei, der sich zum Gewährleisten optimaler Standfestigkeit bei Arbeiten an Abbruchstellen auf bis zu 4,37 m Maximalbreite ausfahren lässt. Der Unterwagen kann für den Maschinentransport hydraulisch bis auf 2,97 m Breite eingefahren werden. Der Verstellmechanismus verfügt über eine dauergeschmierte Innenzylinderkonstruktion, die Widerstände während der Bewegung minimiert und Schäden an Bauteilen verhindert.

[   8 4  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

Quelle: Doosan

Die maximale Bolzenhöhe des Abbruchauslegers beim DX530DM beträgt 27,5 m; beim DX235DM beträgt sie 18 m. Durch den beeindruckenden Arbeitsbereich des DX530DM erreicht die Maschine mit einem 3-t-Arbeitsgerät 16,5 m maximale Reichweite. Diese Leistungsmerkmale werden auch beim DX530DM durch gute Rundumsicht und eine kippbaren Kabine ergänzt, die sich besonders für Abbrucheinsätze mit großer Reichweite eignet und 30 Grad Kippwinkel bietet.

in bis zu 13,5 m Maximalhöhe arbeiten, in der alternativen gewinkelten Konfiguration erreicht der DX530DM mit Anbaugerät knapp über 11  m Maximalhöhe. Ein spezieller Bock ist zum leichteren Auslegerwechsel vorgesehen, der mit hydraulischen und mechanischen

27,5 Meter beträgt die maximale Bolzen­ höhe des Abbruchauslegers.

Drei Auslegerkonfigurationen Die Konstruktion für mehrere Ausleger ermöglicht die Montage des Erdbewegungsauslegers auf zwei verschiedene Arten, was für die gleiche Basismaschine zusammen mit dem Abbruchausleger noch mehr Flexibilität und insgesamt drei verschiedene Konfigurationen bietet. Mit dem Aushubausleger in gerader Konfiguration kann der DX530DM

. T REF F P UNK T BAU

gewinnung

Schnellwechslern erfolgt. Zum Abschluss des Vorgangs werden Verriegelungsbolzen mit Zylindern in Position gebracht. Bei allen Doosan-Abbruchbaggern gehören FOGS-Kabinenschutz, Sicherheitsventile für den Ausleger, Zwischenzylinder für Ausleger und Stiel sowie ein Stabilitätswarnsystem zur Serienausrüstung. .

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


Mit dem Monoblockausleger ist der CX350D ein leistungsstarker Standardbagger, der für Verlade- oder Tiefbaueinsätze verwendet wird.

Quelle: Case

High-Reach Ausrüstung überzeugt im Einsatz CASE Die Art, wie Baggerfahrer Sebastian Morsmann seinen CX350D steuert, hat beinahe etwas Spielerisches. Dabei ist der Abbruch der vierstöckigen Wohnanlage, den er gerade mit dem 45 Tonnen schweren Raupenbagger und seiner neuen High-Reach Abbruchausrüstung in Marl angeht, alles andere als Spielerei. Die freie Fläche rund um den Plattenbau ist beengt und wird zusätzlich durch zwei hochwandige Container begrenzt.

D

ie stehen für den Abtransport von Glas, Kunststoffen und Metallen bereit. Für den CX350D und die enorme Reichhöhe der Abbruchausrüstung von 21 m sind diese Einsatzbedingungen trotzdem keine wirkliche Herausforderung. Um die oberste Betondecke in gut 15 m Höhe abzutragen, muss Sebastian Morsmann die Ausrüstung nicht einmal komplett ausfahren. Dadurch kann er in sicherem Abstand vom Gebäude und herabfallenden Mauerresten arbeiten und sich eine Wand nach der anderen vornehmen, mit dem Sortiergreifer lockern oder herausbrechen. Dabei wird bereits beim Rückbau das Material soweit wie möglich sortenrein getrennt. Feinfühlige und präzise Steuerung Wie Sebastian Morsmann berichtet, lässt sich der CX350D auch mit der langen Abbruchausrüstung äußerst feinfühlig und präzise

[   8 6  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

steuern: „Der Bagger reagiert sehr direkt auf jede Steuerbewegung und ich habe über die Joysticks ein gutes Feedback. Bei der Arbeit mit der langen Ausrüstung ist die Kippkabine eine echte Erleichterung. Man hat das Werkzeug immer bequem im Blick und über den Monitor sehe ich, was hinter dem Bagger passiert. Im Vergleich zu den Vorgängern ist die Kabine bei der neuen Serie noch etwas geräumiger und besser ausgestattet.“

technik erarbeitet. Geführt wird die GmbH nun bereits in der dritten Generation von Geschäftsführer Dr. Paul Kamrath, seinem Bruder Andreas und seinem Vater. Kaum Standzeiten Im Gegensatz zu vielen konventionellen Abbruchbaggern mit fest verbauten Long-Reach Auslegern ist die Case Maschine bisher fast kontinuierlich im Einsatz und hat kaum Standzeiten gesehen. Die Ursache liegt in der besonderen Konfiguration und Flexibilität der Maschine. Zentraler Punkt ist dabei der Ausleger-Adapter, der wie ein Schnellwechsler hydraulisch entweder einen Mono-Ausleger oder die High-Reach Abbruchausrüstung aufnehmen kann. Wenn also kein Abbruch in großer Höhe ansteht, kann der Raupenbagger wie eine normale Tiefbaumaschine mit 6,45 m Monoausleger und 3,25 m Stiel für Ladeeinsätze

Bagger unterstützt Familienunternehmen Seit Mitte 2019 ist der neue CX350D LC mit seiner High-Reach Abbruchausrüstung bei der Paul Kamrath Ingenieurrückbau GmbH mit Sitz in Dortmund im Einsatz. Das Familienunternehmen mit rund 50 Beschäftigten hat sich über sechs Jahrzehnte mit zahlreichen Projekten vor allem in Nordrhein-Westfalen einen ausgezeichneten Ruf im Gebiet der Abbruch-

. T REF F P UNK T BAU

gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


„Der neue Abbruch-Bagger wurde in enger Abstimmung mit Case und dem Werkzeugspezialisten Beco entwickelt. Die Zusammenarbeit, vor allem mit der Case Niederlassung in Unna, war ausgezeichnet. Bei der Konstruktion wurden unsere Vorgaben ganz nach Wunsch umgesetzt und wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.“ Dr. Ing. Paul Kamrath , Geschäftsführer Paul Kamrath Ingenieurrückbau GmbH

oder Abgrabungen eingesetzt werden. Als Trägergerät fungierte ein CX350D mit LC-Unterwagen und 6,45 m Monoausleger. Werkseitig wurde die Maschine mit zusätzlichen hydraulischen Funktionen für Greiferdrehbewegung und den Einsatz für Hammer und Scheren sowie einem FOPS Frontschutzgitter ausgerüstet. Wie Dr. Ing. Paul Kamrath erklärt, war genau das eines der Ziele bei der Entwicklung der neuen Ausrüstung: „Der neue Abbruch-Bagger wurde in enger Abstimmung mit Case und dem Werkzeugspezialisten Beco entwickelt. Die Zusammenarbeit, vor allem mit der Case Niederlassung in Unna, war ausgezeichnet. Bei der Konstruktion wurden unsere Vorgaben ganz nach Wunsch umgesetzt und wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Für uns war vor allem die besondere Flexibilität, die wir mit der Maschine erreichen, ausschlaggebend. Abbrucheinsätze mit der Long-Reach Ausrüstung stehen eben nicht jeden Tag an. Mit der neuen Konfiguration geht die Maschine dann eben nach einem kurzen Werkzeugwechsel in einen Standard- oder Tiefbaueinsatz.“ Vielseitig einsetzbare Maschine Seniorchef Dipl. Ing. Paul Kamrath unterstreicht die Feststellung seines Sohnes: „Wir haben bereits Erfahrungen mit fest verbauten Long-Reach Abbruchausrüstungen. Wir hatten einen Vorgänger mit ähnlicher Reichweite, aber höherer Tonnage im Einsatz. Beim Abbruch gab es nichts zu bemängeln. Aber leider hat die

GEBAUT

UM ZEIT UND GELD ZU SPAREN!

DAS SYSTEM FÜR REDUZIEREN > WIEDERVERWENDEN > RECYCELN IN VIELEN ANWENDUNGSBEREICHEN SCAN UND SCHAU i n f o @ m b c r u s h e r. d e MBCRUSHER.COM

Maschine die meiste Zeit nicht gearbeitet, sondern auf unserem Betriebshof gestanden, weil eben nicht jeden Tag ein Hochhaus zurückgebaut wird. Außerdem gab es immer wieder Probleme beim Transport. Einmal wegen des Gewichts, dann wieder wegen der Abmessungen. Das kostet alles jede Menge Geld.“ „Bei dem neuen Bagger ist das viel besser gelöst. Die Maschine geht heute hier in den Abbruch und kann morgen beim Verladen eingesetzt werden. Wenn wir die Maschine umsetzen müssen, können wir sie passend umkonfigurieren, je nachdem welcher Tieflader im Fuhrpark gerade verfügbar ist. Wenn es zu eng wird, dann wird die lange Ausrüstung eben im Transportgestell separat transportiert. Das ist genau, was wir erreichen wollten“, ergänzt Dr. Paul Kamrath. Flexible Lösung für den Abbruch Mit der neuen High-Reach-Ausrüstung bietet Case eine flexible Lösung für den Abbruchsektor. In diesem Segment ergänzen die Ausrüstungsvarianten für die Raupenbagger CX350D LC, CX490D LC und CX750D LC den bereits eingeführten CX290D LC mit Schwanenhalsausleger für Abbruch und Materialumschlag und hydraulisch hochfahrbarer Kabine. Im Gegensatz zum CX290 verfügen die größeren Modelle über eine hydraulische Kippkabine und eine auf die Reichhöhen von 21, 25 und 31 m bei Spitzenmodell CX750D individuell abgestimmte Kombiausrüstung und Hydraulik.

Die serienmäßige Kippkabine gestattet einen unverstellten Blick auf das Werkzeug beim Rückbau in großen Höhen.

Mit einer maximalen Reichhöhe von 21 m ist der CX350D High Reach Demolition auch für den Abbruch von hohen Gebäuden bestens gerüstet.


SERVICE & WARTUNG

VERKAUF

DEHACO. THE BEST EQUIPMENT FOR A NEW BEGINNING...

ENTWICKLUNG

Multitalente der RG-Serie ROTAR Zuverlässig, wartungsfreundlich und extrem stark. Die Abbruch- und Sortiergreifer der RG-Serie sind die idealen Greifer für den Industrieabbruch und intensive Sortier- und Recyclingarbeiten. Ganz gleich, welches Material – Beton, Ziegelsteine, Stein, Abfall, Holz, Kunststoff, Spundwände oder Schienen – die Rotar RG-Serie ist so gebaut, dass sie diese Materialien unter allen Bedingungen handhaben kann.

A

bbruch, Materialhandhabung, Sortieren, Positionieren und Reinigen sind die Hauptaktivitäten eines Abbruch- und Sortiergreifers. Die RG-Serie ist auf die Kernbedürfnisse der Betreiber zugeschnitten. Die RG-Serie gibt es mit einer Lochrückwand, in Rippenausführung oder mit geschlossenen Schalen. Der Abbruch- und Sortiergreifer von Rotar ist mit einem robusten Drehkopf und überdimensioniertem Drehkranz ausgerüstet. Da die Hydraulikmotoren am Drehkopf ein hohes Drehmoment erzeugen, kann der Abbruch- und Sortiergreifer immer in die gewünschte Position gebracht werden. Die Hydraulikzylinder der Rotar RG-Serie sind standardmäßig mit einem Lasthalteventil ausgestattet. Dieses Ventil sichert die Last, wenn der Öldruck abfällt. Darüber hinaus hat der Zylinder einen extra langen Hub, sodass sich die Schalen des Abbruch- und Sortiergreifers, auch bei abgenutzten Unterschraubmessern, immer einwandfrei und vollständig schließen. Die verschleißfesten Schalen der RG-Serie mit leicht auswechselbaren Unterschraubmessern sind aus Hardox Stahl gefertigt. Die Greiferschalen sind mit gehärteten Spezialbolzen in den überdimensionierten Gelenkpunkten des doppelwandigen Greiferjochs montiert. Aufgrund der extra breiten Gelenkpunkte reduziert sich die Spannung und verlängert sich die Betriebsdauer des Abbruch- und Sortiergreifers.

VERMIETUNG

Hauptsitz Lisserbroek Kruisbaak 25 | 2165 AJ Lisserbroek Niederlassung Raamsdonksveer Steurweg 1 | 4941 VP Raamsdonksveer

+31 (0)88 - 20 20 600 info@dehaco.nl www.dehaco.nl

[   8 8  ]

d e z e m b e r .2020

Der neueste Greifertyp RG 50-N mit integriertem RSQ-80 Adapter. Er ist leichter, stabiler und servicefreundlicher. Standard sind zwei Motoren und Lasthalteventile am Zylinder. Quelle: Rotar

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


Staubbindemaschinen für Hochtief MBI DEUTSCHLAND Am 28. August 2020 erfolgte die Übergabe von sechs Staubbindegeräten Motofog des Typs MF10E an die Firma Hochtief. Die Übergabe erfolgte durch BAV – BaumaschinenAbbruchtechnik-Vermietungs GmbH, einem langjährigen Partner von MBI Deutschland.

D

ie Firma BAV ist der kompetente Ansprechpartner für den Kauf oder die Miete von neuen und gebrauchten Abbruchgeräten. Zudem bieten die Spezialisten einen kompletten Service, einschließlich der Reparaturen, für die Maschinen an. Motofog ist eine mobile Staubbindemaschine mit Wassernebelstrahl. Die MF10 ist mit 65 kg Eigengewicht sowie den Rädern extrem handlich und kann dadurch problemlos auf Baustellen verschoben werden. Die Hochdruckpumpe wird durch einen Verbrennungsmotor angetrieben. Die Geräte sind dank „Dual Jet“ äußerst flexibel und passen sich den Bedürfnissen des Nutzers an. Durch einfache Einstellung der Düsen werden Länge und Breite des Strahls nach Bedarf angepasst. Die MF10 hat eine Reichweite von 12–15 m. Optional kann die Sprühkopfsteuerung auch per Funkfernbedienung erfolgen. Die Motofog-Reihe umfasst verschiedene Varianten. Die Geräte sind mit Diesel-, Benzin- oder Elektromotoren erhältlich.

Immer dort, wo man sie braucht. Die nur 65 kg schweren Geräte sind dank Radfahrwerk hoch mobil. Quelle: MBI Deutschland

KOMPAKTE POWER R1100dS - Raupenmobiler Prallbrecher

Windsichter

STAGE V Motor

„Wir haben mit Ölantrieben - wie Rockster‘s vollhydraulischer Antrieb einer ist - ausgezeichnete Erfahrungen gemacht. Außerdem erleichtern die großen Öffnungen und gute Zugänglichkeit zum Motorraum Service und Wartung. Wir wollten uns selbst ein Bild machen von der Leistung und Bedienung des Brechers. Besonders meine Maschinisten müssen von der Anlage überzeugt sein, denn sie sollen schließlich effizient damit arbeiten“. Richard Forster Erdbau / Steinkirchen, Bayern

HYDROSTATISCHER ANTRIEB

KONSTANTE LEISTUNG

EINFACHE BEDIENUNG

Rockster Austria International GmbH / Matzelsdorf 72, 4212 Neumarkt i.M. / +43 (720) 70 1212 / office@rockster.at / www.rockster.at


Regenerierung von Abbruchwerkzeugen HS-SCHOCH GRUPPE Damit es auf den Baustellen in Deutschland reibungslos läuft, sind funktionierende Werkzeuge das A und O. Oftmals fehlt es aber an Budget, um regelmäßig neue Anbaugeräte zu kaufen. Zum Glück ist ein Neukauf nicht immer notwendig, denn eine Regenerierung ist oftmals genauso gut.

D

Der Abbruch- und Sortiergreifer PRG4-800 von BSG. Die Regenerierung der wertvollen Werkzeuge ist eine lohnende Alternative zum Neukauf.  Quelle: HS-Schoch Gruppe

ie BSG, als Teil der HS-Schoch Gruppe, hat sich schon lange auf Regenerationen wie Aufpanzerung oder Austausch ganzer Baugruppen spezialisiert. Als Experte im Abbruchbereich ist die in Eglhausen ansässige BSG dementsprechend auch die erste Adresse für die Instandsetzung von Abbruchgeräten sowie Hydraulikzylindern, hydraulischen Drehmotoren, den Ersatz verschlissener Bolzen bis zu Ø300 mm und vielem mehr. Mit ihren Bohrwerken kann HS-Schoch Buchsenlagerstellen reparieren und auch die Anfertigung individueller Komponenten oder die Lieferung von Ersatzteilen sind kein Problem. Ein großes Lager mit nahezu allen Verschleißteilen wie Zähnen und Schneiden sorgt für kurzfristige Lieferzeiten. Ebenso der große Mietpark: Zahlreiche Abbruchwerkzeuge und Anbaugeräte sichern eine schnelle Verfügbarkeit von Überbrückungsgeräten. Die HS-Schoch Gruppe bietet zusammen mit ZFE und BSG eine große Auswahl an Anbauwerkzeugen und Abbruchwerkzeugen aller Art an: z. B. Hydraulikhämmer, Sortiergreifer, Pulverisierer, Kombischeren, Zweischalengreifer, Tief- und Grabenräumlöffel starr/schwenkbar, Abbruchstiele, Ladeschaufeln und Hochkippschaufeln mit Drehmotor. Alle Geräte können unverbindlich im Mietpark angesehen und getestet werden.

Gebrauchtmaschinen – Mietpark – Neumaschinen

Mit uns in ein erfolgreiches gesundes 2021 Zemmler

XAVA

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in 2020. Gasparin

Rockster

Edge

www.apolczer-baumaschinen.de 91207 Lauf | Am Pflüger 15 | Telefon: 09126 281 475 | Fax: 09126 281 476 | Mail: info@apolczer-baumaschinen.de


Aushubmassen nachhaltig verwerten KRONENBERGER OECOTEC Die Wiederverwendung von Aushubmassen im Erdbau spart bares Geld und ist nachhaltig ganz im Sinne des Kreislaufwirtschaftsgesetzes. Kosten einsparen und trotzdem umweltverträglich handeln im Sinne einer ganzheitlichen Betrachtungsweise des Stoffkreislaufes – das geht. Der Schaufelseparator Terra-Star steht für eine deutliche Kosteneinsparung bei Erdarbeiten. Gerade im Erd- und Wegebau fallen große Mengen von Aushubmassen an.

A

nstatt Aushubmassen zu deponieren, lassen sich diese ganz einfach zur Wiederverwendung recyceln. Hierfür steht das Konzept Kronenberger. Mittels Zugabe von Kalk oder Kalkmischbindern lassen sich bindige Aushubmassen kostengünstig zu tragfähigem Unterbaumaterial verbessern. Dieses Material kann direkt vor Ort als tragfähige Auffüllmassen oder zur Bodenmodellierung verwendet werden.

funktionales Anbaugerät für Bagger und Radlader, mit dem sich die Böden auf der Baustelle absieben und wiederverwendbar machen lassen. Steine, Wurzelreste oder andere störenden Materialien werden herausgesiebt und deponiert. So lässt sich das Deponiematerial auf einen Bruchteil reduzieren. Oftmals müssen weniger als 10 % deponiert werden. Das abgesiebte Material lässt sich, ganz im Sinne des Kreislaufwirtschaftsgesetzes, als Füll- und Deckmaterial entweder direkt auf der Baustelle oder an anderer Stelle verwenden. So werden Deponiekosten, Transportkosten und Kosten für den Kauf von Ersatzeinbaustoffen eingespart.

Deponiekostenvermeidung ist das Ziel Jede Tonne abgetragenen Bodens kann für den Bauherrn, egal ob im privaten oder öffentlichen Bereich, zu einer kostenintensiven Angelegenheit werden. Vielerorts steigen die Deponiekosten bei Erdmassen, die zum Beispiel mit Holz oder Steinen versetzt sind, schnell auf 30 Euro je Tonne und mehr. Zusätzlich fallen noch die Transportkosten zur Deponie an.

wie Absieben in verschiedene Korngrößen, Zerkleinern von Erdbollen oder Bauschutt, Mischen, Belüften, aber auch Bodenverbesserung mittels Kalks oder Kalkmischbindern

30 Euro pro Tonne kostet das Deponieren von Erdmassen durchschnittlich. möglich. Durch seine Vielseitigkeit wird sich der Terra-Star schnell amortisieren. Von klein bis ganz groß Die derzeitige Produktreihe startet mit dem Terra-Star TSE.053 für Bagger ab 1,8 t sowie Radlader ebenfalls ab 1,8 t und reicht für Bagger bis 50 t bzw. entsprechende Radlader. Damit Kunden jedoch nicht „die Katze im Sack“ kaufen müssen, bietet Kronenberger Oecotec die Möglichkeit, den Terra-Star am eigenen Trägergerät zu testen.

Vielseitig dank Wechselsystem Seine Vielseitigkeit erreicht der Terra-Star durch den Einsatz von verschieden Wellen. Alle Wellen am Terra-Star sind mit der sogenannten Quick-Wellenkupplung ausgestattet. Damit lassen sich die Wellen sehr schnell einzeln tauschen, ohne dass Ketten oder Lager demontiert werden müssen. Dadurch sind Arbeiten

Absieben vor Ort ist die Lösung Kronenberger Oecotec bietet hierzu den Schaufelseparator Terra-Star an. Er ist ein multi-

Der Terra-Star Schaufelseparator passt an Bagger und Radlader. Die Bandbreite geeigneter Trägergeräte reicht von 1,8 bis 50 t.

gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

Quelle: Kronenberger Oecotec

. T RE F F P UNK T BAU

[   9 1  ]


Kosten senken: Baustoffe und Boden absieben STENGER BRECH- UND SIEBTECHNIK Seit über 30 Jahren ist das Unternehmen tätig im Bereich der Brech- und Siebtechnik und berät fachkundig, wenn es um die Anschaffung von Brech- oder Siebtechnik oder die Anmietung einer Siebanlage geht. Die Einsatzgebiete reichen vom Garten- und Landschaftsbau und Kiesgruben bis zu Steinbruch und Baustoffrecycling. Die Firma Stenger ist zudem Vertriebspartner der Firmen Zemmler und Seba, wodurch Kunden von einer großen Auswahl an Brech- und Siebtechnik profitieren.

D

a beim Anlegen von Grünflächen immer wieder große Mengen an ausgebauten Baustoffen, Böden und organischen Materialien anfallen, bekommt die mobile Technik eine immer wichtigere Bedeutung, weil somit eine direkte Bearbeitung vor Ort möglich ist und dadurch enorme Kosten eingespart werden können. Im Landschaftsbau fallen oft große Mengen ausgebauter Böden und Baustoffe an. Werden sie an Ort und Stelle abgesiebt und wiederverwendet, können die Kosten für Abtransport und Deponierung drastisch gesenkt werden. Die Firma Stenger bietet mobile Trommelsiebanlagen des Herstellers Zemmler an. Besonders hervorzuheben ist, dass die Maschinen in einem Arbeitsgang zwei oder drei Fraktionen absieben können. Wenn etwa auf der Baustelle mit Schotter und Bauschutt durchsetzter Boden aufgegeben wird, kann die Fraktion 0/16 direkt vor Ort wieder eingebaut werden, was 60 bis 70 % des aufgegebenen Materials sein können. Die Fraktion 16/32, etwa 20 % des Materials, kann im Pflasterbau als Schotterbett verwendet werden.

Starke Leistung bei niedrigen Kosten bieten die SBS-Siebanlagen von Stenger.  Quelle: Stenger Brech- und Siebtechnik

ABRASION RESISTANT SOLUTIONS Mit unserem modernen Maschinenpark und kompetenten Serviceleistungen realisieren wir Ihre Produkt anforderungen von Halbzeugen bis hin zu fertigen Baugruppen. Selbstverständlich liefern wir Ihnen auch handelsübliche und kundenspezifische Blechformate und Rohrabmessungen aus unserem Produktprogramm.

ABRASERVICE IST TEIL DER SSAB GRUPPE

SBS Vibrierende Siebdecks Ein besonderes Highlight stellt der Siebbock mit vibrierendem Siebkasten dar. Eine solide, kastenförmige Grundkonstruktion, darauf ein schräg angeordnetes, vibrierendes Flachsieb – sehr viel mehr Technik braucht es nicht für den günstigen Einstieg in die Siebtechnik. Die Maschine hat keinen fahrbaren Unterbau, sondern wird bei Bedarf mit dem Anhänger zum Einsatzort gefahren und elektrisch angetrieben. Das Eigengewicht der SBS 1520 F2 beispielsweise liegt bei 1.400 kg und die Maschine hat den Stromverbrauch eines Haarföhns (1,1 kW). Bei allen Maschinen der SBS-Reihe können die Siebkästen mit verschiedenen Siebbelägen ausgestattet werden, grob- oder feinmaschig, um diverse Materialien abzusieben und bestimmte Zielkörnungen zu erreichen.

Neu im Programm: Hardox® Hi Ace / HiTuf / HiTemp / Duroxite Hardox® Verschleißblech 400 / 450 / 500 / 500 Tuf / 550 / 600 Abramax® / Toolox® / Hardox® Rundstahl CREUSABRO® M® (1.3401, X 120 Mn12), CR 4800 / CR 8000 Roc® Verschleißblech 400 / 450 / 500 Hochverschleißfeste Rohre : ABRATUBE 400 / 600 DURETAL Verbundpanzerbleche, Keramik, Basalt

A. Ronsdorfer Str. 24 — 40233 Düsseldorf T. +49 211 99550-0 — F. +49 211 99550-200 Zertifiziertes Qualitätsmanagmentsystem nach DIN EN ISO 9001:2015 Zertifizierter Schweißfachbetrieb nach DIN EN ISO 3834-3

WWW.ABRASERVICE.COM/DEUTSCHL AND

[   9 2  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

Wenn etwa auf der Baustelle mit Schotter und ­ auschutt durchsetzter Boden aufgegeben wird, B kann die Fraktion 0/16 direkt vor Ort wieder eingebaut werden, was 60 bis 70 % des ­aufgegebenen Materials sein können. Die Fraktion 16/32, etwa 20 % des Materials, kann im Pflasterbau als ­Schotterbett verwendet werden. Neben rieselfähigem, mineralischem Material können die Maschinen auch organisches Material absieben. Vom Radlader aufgegeben, wird das Material auf dem vibrierenden Siebdeck in Bewegung versetzt. Feine Partikel fallen durch die Siebmaschine in den Container darunter, der vom Radlader wieder entleert wird. Grobe Partikel fallen über die Siebfläche hinweg und sammeln sich am Boden. Die Siebanlage SBS 1520 F3 siebt das Material in zwei oder drei Fraktionen ab, von denen sich zwei Fraktionen auf separaten Halden seitlich und hinten am Container sammeln. Laut Stenger Brech- und Siebtechnik kann solch ein kompakter Siebbock die Leistung einer Trommelsiebanlage erreichen und sogar übertreffen. gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


Ihre Spezialisten für Brech- und Siebtechnik

kurzgruppe

I I

Harald Weber Vertriebsleiter 0151–17 11 34 94

Wir möchten uns bei allen Kunden, Partnern und Freunden für die tolle Zusammenarbeit im nicht ganz einfachen 2020 bedanken und das ganze Kurz Team wünscht:

I

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr

I

Bleiben Sie gesund!

I

Marcus Itzerott Vertrieb + Vermietung 0151–17 11 31 13

Daniel Wegmann Vertrieb + Vermietung 0151–17 11 35 25

Johannes Mayer Vertrieb + Vermietung 0151-17 11 31 15

Marcel Kaufmann Vertrieb + Vermietung 0151–17 11 31 12

Jan Freppan Vertrieb + Vermietung 0151–17 11 35 24

Johannes Immler Vertrieb + Vermietung 0151–17 11 34 91

KURZGRUPPE Ölgraben 9 . 71292 Friolzheim Tel 0 70 44 – 4 18 12 Fax 0 70 44 – 4 10 91 www.kurzgruppe.com

I


Das e-mobile Konzept vereint die kompakte Bauweise und die Flexibilität einer Mobilmaschine mit der Energieeffizienz einer stationären Anlage.

Quelle: Komptech

Zerkleinerer elektrisch und mobil KOMPTECH Mit den e-mobile-Ausführungen der Zerkleinerer Terminator und Crambo erweitert Komptech sein Angebot an elektrischen Mobilmaschinen. Das Maschinenkonzept ermöglicht den flexiblen In- und Outdoor-Einsatz und vereint damit die positiven Eigenschaften stationärer E-Anlagen – wie den abgasfreien und lärmreduzierten Betrieb – mit der Flexibilität mobiler Technik.

B

ei den mobilen E-Varianten von Terminator und Crambo wird das Hydrauliksystem von einem hocheffizienten Elektromotor anstelle eines Dieselmotors angetrieben. Durch den elektrischen Antrieb können bei vergleichbarer Durchsatzleistung bis zu 70 % der Energiekosten gespart werden. Zudem erlaubt das Konzept die Nutzung von erneuerbarer Energie anstatt fossiler Brennstoffe und trägt damit unmittelbar zur CO₂-Reduktion bei. Komptech treibt die Entwicklung energieeffizienter Maschinen seit Jahren voran und bietet bereits eine umfangreiche Auswahl elektrisch betriebener Stern- und Trommelsiebe. Im Bereich der Zerkleinerungs-

NADO Sieblöffel Die Aufgabe bestimmt die Form,

ca. 1/3 mehr Siebfläche für Bagger ab 3 t Design geschützt

J. Nagler NADO Technik e.K. Baumaschinen · Zubehör

Te l e f o n + 4 9 ( 0 ) 2 3 1 4 7 0 9 1 Te l e f a x + 4 9 ( 0 ) 2 3 1 4 7 2 4 6

[   9 4  ]

d e z e m b e r .2020

|

E-Mail info@nado - technik.de Internet w w w. n a d o - t e c h n i k . d e

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

technik hat der Technologiespezialist nun ein Antriebskonzept entwickelt, das eine elektrische und trotzdem mobile Nutzung der Maschinen möglich macht. „Think green“ – Terminator und Crambo e-mobile Für die Elektromotoren der langsam laufenden Zerkleinerer Terminator und Crambo wurde die im Stationärbereich bewährte Abstufung beibehalten: 160 kW entsprechen dabei der bekannten Leistungsstufe 3400 und 200 kW der Leistungsstufe 5000. Als Einwellenzerkleinerer übernimmt der Terminator das Vorbrechen aller Arten von Abfall bis zur Zerkleinerung schwierigster Materialien in definierte Korngrößen. Der Crambo ist mit seinen zwei langsam laufenden Walzen mit Schneidwerkzeugen für die störungsfreie Zerkleinerung aller Arten von Holz und Grünschnitt bestens aufgestellt. Der Transport zum Einsatzort erfolgt als Hakenlift-System oder 3-Achs-Trailer. In ihrer kompakten Außenansicht unterscheiden sich die e-mobile-Ausführungen von Terminator und Crambo kaum von den dieselbetriebenen Modellen. Anders sieht es im Motorraum aus: Im aufgeräumten und übersichtlichen Inneren teilen sich Elektromotor und ein Schaltschrank den zur Verfügung stehenden Platz. Dieser entspricht der Schutzklasse IP54 und schützt die elektronischen Komponenten damit optimal vor Staub und hohen Außentemperaturen. Die Integration des Schaltschranks direkt in die Maschine vereinfacht den Transport und ermöglicht die schnelle Inbetriebnahme vor Ort. Durch ein cleveres Einzelstecker-System kann eine Person allein die Leistungskabel problemlos verbinden. Nicht zuletzt reduziert sich der Wartungsaufwand durch den Elektroantrieb gegenüber der Dieselvariante um bis zu 50 %. gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


Aus Abfall wird Rohstoff KURZ GRUPPE Bodenaushub vermischt mit Bauschutt und Betonresten war der Reststoff einer Baustelle im bayerischen Kötz. Die Firma REB Recycling - Erddeponie - Baustoffe hatte dieses Material auf ihrem Bauhof gelagert. Als die Baustelle fertig war, war man auf der Suche nach einer Lösung, ohne es teuer deponieren zu müssen.

M

it dieser Aufgabenstellung wandte man sich dann an die Firma Kurz Aufbereitungsanlagen in Friolzheim. Außendienstmitarbeiter Johannes Mayer, der bei Kurz in diesem Gebiet für die Vermietung und den Verkauf von Sieb- und Brecheranlagen zuständig ist, machte eine Baustellenbesichtigung, um sich das Material „live“ anzuschauen. Schnell war bei der Besichtigung klar, dass man mit der richtigen Siebanlage den kiesigen Aushub vom Bauschutt trennen könnte. Der Kies kann dann wieder verfüllt werden, der Bauschutt geht direkt zum Brecher.

Kompatto 5030 von Komplet Die Firma Kurz lieferte eine kompakte Grobstücksiebmaschine vom Hersteller Komplet. Die Siebanlage Kompatto 5030 ist eine Siebanlage mit einem offenem Siebsystem, das heißt, vom Aufgabebunker zum Sieb und zum Überkornband ist alles nach oben offen. Bauschutt, Wurzeln, Äste oder lange Eisenstücke können so ohne Hindernisse durch die Siebmaschine gelangen. All diese Materialien werden dann vom Überkornband aufgehaldet. Durch das Tauschen der Siebbeläge am Hochleistungssiebkasten kann auf das Feinkornband Material bis 0–2 mm

Kompakt und leistungsstark. Die Kompatto 5030 von Komplet trennt Bauschutt und Bodenaushub. Der Trennschnitt war hierfür auf 0–32 mm eingestellt.  Quelle: Kurz Gruppe

ausgefahren werden. Auch das Mittelkorn ist beliebig einstellbar. Bei Bedarf, wie auf dieser Baustelle, kann nur in zwei Trennschnitten gefahren werden, hier kann das Mittelkorn einfach zum Überkorn transportiert werden. Der Trennschnitt war hier bei 0–32 mm. „Dieser Umbau dauert nur 30 Sekunden. Auch der Aufbau der Siebanlage mit gerade mal 12 t Gewicht benötigt nicht mehr als 5 Minuten“, so Johannes Mayer. Alle Bänder sind hydraulisch klappbar und in der Geschwindigkeit einstellbar. Der Transport ist mit jedem 3-Achs Anhänger-Tieflader möglich. Innerhalb von wenigen Tagen war das Material aufbereitet und Deponiekosten gespart. Auch der Umweltgedanke stand hier im Vordergrund und alle Baustoffe konnten dem Wirtschaftskreislauf zurückgeführt werden. Die Kurz Gruppe ist im gesamten Bundesgebiet mit Brechern und Siebanlagen, Baggervermietung mit Personal, Tiefladertransporten bis 100 t Nettogewicht und dem Baumaschinenhandel tätig.

Vertrieb & Vorfü hrung in Deutschland, Österreich & Schweiz

Entsorgung Bodenmanagement

Teure Entsorgungskosten könnten auch bei Dir schon längst Geschichte sein…

NB Baumaschinen Auepark 16 21271 Hanstedt Tel. +49 4184 / 89 799 07

NORD

Lauterbachstraße 50 84307 Eggenfelden Tel. +49 8725 / 96 77 955

SÜD

Ihr Spezialist für Anbaugeräte im Recycling

info@nb-baumaschinen.de www.nb-baumaschinen.de

f NBBaumaschinen

nbbaumaschinen

Like us

www.nb-baumaschinen.de


Die neue webbasierte Waagensoftware ist geschaffen für die effiziente Erfassung und Verarbeitung der Wiegedaten. Quelle: Bitzer

Standardmäßig werden die Terminals über einen Touchscreen bedient und sind mehrsprachig konfigurierbar.

Schweres wiegen leicht gemacht BITZER WIEGETECHNIK Die reine „Waage“ ist heute nicht mehr das wichtigste Auswahlkriterium bei der Wahl eines Wiegesystems. In den Vordergrund gerückt ist vielmehr die effiziente Erfassung und Verarbeitung der Wiegedaten. Diese erfolgt in der Regel mithilfe einer Standard- bzw. Individualsoftware – je nach Anforderungen der Betriebe. Die Firma Bitzer hat kürzlich ihre neue Waagensoftware „Web Professional“ auf den Markt gebracht. Die webbasierte Softwarelösung macht Wiegen noch einfacher, effizienter und zudem mobil.

L

okale Client-Installationen auf Arbeitsplatz-PCs entfallen, denn die Software wird über gängige Webbrowser aufgerufen und bedient. Somit, und durch das responsive Design, kann die Software auch mit Tablet oder Smartphone bedient werden. Es ist lediglich eine WLAN-Verbindung nötig und schon kann von überall auf dem Hofgelände auf die Software zugegriffen werden. So ist auch die Auslösung von Wiegungen ganz einfach über das Handy möglich. Im Hintergrund läuft eine leistungsstarke MS SQL-Datenbank, welche hohe Datensicherheit und Verfügbarkeit garantiert. Branchengerechte Leistungen Das Bitzer Web Professional ist auf die Bedürfnisse der Baustoff- und Recyclingbranche zugeschnitten und bietet neben einer einfachen Waagenbedienung beispielsweise eine Containererfassung und Lagerortverwaltung. Die Nutzer profitieren zudem von einer intuitiven Bedienerführung und komfortablen Volltextsuche. Die Software ist mehrsprachig konfigurierbar. Die im Grundmodul integrierte Lagerverwaltung ist ein hilfreiches Tool für die Überwachung des aktuellen Lagerbestandes

SERVICE - VERKAUF - VERMIETUNG für Baumaschinen und Abbruchwerkzeuge Obere Tratt 6 · 92706 Luhe-Wildenau Tel.: +49 (0) 96 07/ 9 22 93-0 · Fax: +49 (0) 96 07/ 9 22 93-29 E-Mail: kontakt@hydraulik-paule.de

www.hydraulik-paule.de [   9 6  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

in Echtzeit. Mit der praktischen Füllgradanzeige haben Nutzer mit nur einem kurzen Blick eine Übersicht über die aktuellen Bestände. Testen und nachrüsten ist möglich Für interessierte Unternehmen bietet die Bitzer Wiegetechnik einen kostenfreien Onlinezugang zum Testen der Software an. Des Weiteren können sowohl neue als auch bestehende Fahrzeugwaagen durch diverse Automatisierungsmöglichkeiten zu einem intelligenten Hoflogistiksystem erweitert werden. Unternehmen profitieren so von einer Optimierung der Durchlaufzeiten und eine Verwiegung rund um die Uhr ohne eigenes Personal wird ermöglicht. Vielfältige Optionen verfügbar Die Bitzer Automatisierungssysteme reichen von einfachen ID-Terminals mit Chipkarten oder Barcodes zur An-/Abmeldung bis hin zu Selbstbedienterminals für die Eingabe von Zusatzinformationen und das Scannen von Transportdokumenten. Durch die Anbindung von elektronischen Unterschriftenpads können Fahrer direkt ihre Lieferung bzw. Abholung quittieren. Der Lieferschein kann ausgedruckt und automatisch per E-Mail versendet werden. Standardmäßig werden diese Terminals über einen Touch-Bildschirm bedient und sind mehrsprachig konfigurierbar, sodass jeder Lkw-Fahrer individuell entscheiden kann, in welcher Sprache die Anweisungen angezeigt werden sollen. Möglich ist auch die Anbindung von Netzwerkkameras, Lichtschranken, Ampeln und Verkehrsleitsystemen für eine Positionskontrolle, Ladungsüberwachung und vereinfachte Navigation für Fahrer auf dem Betriebsgelände. Ganz neu ist das Zusatzmodul für die automatische Kfz-Kennzeichenerkennung, mit deren Hilfe anliefernde Lkw noch einfacher und schneller einem vordisponierten Vorgang für die Wägungen zugeordnet werden können. gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


Innovatives Bohren im Steinbruch BBURG INTERNATIONAL Seit 2008 entwickelt und produziert das Unternehmen am deutschen Standort in Mittenwalde Außenhammer und Imlochbohrgeräte. Eine umfangreiche Produktpalette ermöglicht es, Lochdurchmesser von 64 mm bis 152 mm zu realisieren. Die Imlochhammer-Modelle ermöglichen Bohrdurchmesser von 219 mm.

D

urch die bestehende Nachfrage nach einer kompakten und unkomplizierten Maschine, welche auch eine geringe Schallemission aufweist, hat BBurg das HD 1400D Imlochhammer-Gerät entwickelt. Hierdurch wird die Produktpalette in Zukunft nun nach unten abgerundet und ist vor allem für den Kundenkreis gedacht, der kleine bis mittelgroße Steinbrüche mit Wandhöhen bis zu 30 m betreibt. Die HD 1400D wird durch einen leistungsstarken Deutz 9 Liter Reihenmotor, welcher 255 kW leistet, angetrieben. Der robuste einstufige Kompressor liefert 18 m³/min bei 18 bar. 4.000 Nm Rotationsmoment und ein großzügig dimensionierter Brechtisch erlauben es, Bohrlochdurchmesser von 89 mm bis 127 mm zu realisieren. Mit einem relativ geringen Gesamtgewicht von 19,5 t sowie einer Transporthöhe von 3.350  mm kann das Bohrgerät leicht umgesetzt werden.

Es eignet sich ebenso für Sprengdienstleister mit Beschränkungen im Schwerlastverkehr. Der kurze Hecküberhang ermöglicht der Maschine eine besondere Wendigkeit. Wartungsorientiertes Design für einen hohen Kundennutzen Maschinen müssen arbeiten, um wirtschaftlich zu sein. Deshalb wurde bei der Neukonstruktion des Bohrgerätes auf eine exzellente Wartungsfreundlichkeit und optimale Zugänglichkeit großer Wert gelegt. Das Antriebspaket der Maschine ist im Heck quer eingebaut und ermöglicht durch seine einzigartige begehbare „Service Bay“ den problemlosen Zugang des Motors, Kompressors sowie der Hydraulikpumpen von beiden Seiten. Das bereits bekannte „Raven“-System des Unternehmens erlaubt es auch bei der HD 1400D, die kompletten Maschinendaten per Telemetrie zu übertragen.

QUALITÄTSROTOREN AUS DEM WESTERWALD Investieren Sie jetzt in Ihre Betriebssicherheit.

Das neue HD 1400D Imlochhammer-Gerät von BBurg. Quelle: BBurg International

Die Speicherung der Bohrergebnisse sowie deren Auswertung erfolgt automatisch. Als Option können digitale Bohrpläne in das Gerät eingelesen werden, deren Lochpositionen dann vom Bediener angefahren werden.


//

AUTOBAHN-, STRASSEN- UND WEGEBAU .

W 220 Fi fräst Fahrbahn 46 cm tief WIRTGEN In Illinois/USA baut die Großfräse W 220 Fi eine komplette Fahrbahn in zwei Übergängen aus. Dank der Maschinensteuerung Mill Assist erfolgen die Fräsarbeiten besonders wirtschaftlich. Die präzise Dokumentation übernimmt der Wirtgen Performance Tracker.

B

ei der Sanierung der Auf- und Abfahrt zur Interstate 55 in Bolingbrook entschied sich das ausführende Straßenbauunternehmen für eine 812 PS-starke W 220 Fi, weil die anspruchsvolle Fräsaufgabe hohe Produktivität und Effizienz erforderte. Um die enormen Leistungsreserven der Großfräse bedarfsgerecht an die verschiedenen Maschinenkomponenten zu verteilen, regelt der Mill Assist den Betriebspunkt der Maschine dynamisch. Das bedeutet, er passt die Drehzahl des Dieselmotors und der Fräswalze, den Fahrantrieb, Maschinenvorschub und Wasserverbrauch bei wechselnden Baustellenbedingungen automatisch an. Breites Anwendungsspektrum Auch das Zwei-Gang-Lastschaltgetriebe Dual Shift steuert der Mill Assist automatisch. In Verbindung mit dem Dieselmotor lassen sich dabei die Fräswalzendrehzahlen nach unten und oben erweitern. Aufgrund des deutlich vergrößerten Fräswalzendrehzahlspektrums können die Großfräsen der neuen F-Serie ein breites Anwendungsspektrum realisieren. Für Mark Lindbloom, Betriebsleiter bei K-Five

Construction, hatte das Antriebskonzept der W 220 Fi außerdem Einfluss auf die Kaufentscheidung. „Das Zwei-Gang-Lastschaltgetriebe war für uns attraktiv. Es bringt die Pferdestärken auf langen Streckenabschnitten [und bei geringer Frästiefe] genauso auf die Straße wie beim Arbeiten in großen Frästiefen.“ So können im niedrigen Fräswalzendrehzahlbereich Kraftstoff und Meißelverschleiß reduziert werden. Im oberen Fräswalzendrehzahlbereich ist es möglich, auch bei hohen Flächenleistungen eine hohe Qualität des Fräsbildes zu erzielen. Arbeitsstrategie zahlt sich aus Für den zweilagigen Komplettausbau in Illinois war die W 220 Fi mit einer 2,5 m breiten und 196 Rundschaftmeißeln bestückten Standard-Fräswalze ausgestattet. Der Auftrag sollte kostenoptimiert realisiert werden. Die W 220 Fi fräste deshalb im Eco-Modus, eine von drei Arbeitsstrategien, zwischen denen Maschinenbediener bei den neuen Wirtgen Großfräsen wählen können. Im Eco-Modus sucht der Mill Assist immer den Maschinenbetriebspunkt mit dem günstigsten Kraftstoff- und Meißel-

verbrauch pro gefrästem Kubikmeter Material. Gleichzeitig werden damit die CO₂- und Geräuschemissionen reduziert. Wirtgen Performance Tracker Zum Lieferumfang der Großfräse zählte auch ein Wirtgen Performance Tracker (WPT), der die Flächenfräsleistung, das Fräsvolumen und die Verbrauchswerte der Maschine exakt ermittelt. Alle wichtigen Leistungs- und Verbrauchsdaten werden dem Fräsenfahrer auf dem Bedienstand in Echtzeit angezeigt. Unmittelbar nach Abschluss der Fräsarbeiten werden die Daten in einem automatisch generierten Bericht per E-Mail auch an den Maschinenbetreiber gesendet. „Wenn wir eine Maschine kaufen, wollen wir Zuverlässigkeit, Vielseitigkeit, Wert und Leistung. Die W 220 Fi bietet all diese Eigenschaften und mit dem WPT ein bedeutendes technologisches Upgrade. Damit können wir unsere Leistung sehr genau messen“, erklärt Lindbloom. „Wir haben schon früher Telematik-Systeme eingesetzt, aber noch nie auf diesem Niveau. Wir sind zuversichtlich, dass die Technologie uns helfen wird, unsere Effizienz zu steigern.“ Bei 2,5 m Arbeitsbreite fräste die Wirtgen W 220 Fi die 46 cm starke Fahrbahn in zwei Übergängen.  Quelle: Wirtgen

„Wenn wir eine Maschine kaufen, wollen wir Zuverlässigkeit, Vielseitigkeit, Wert und Leistung. Die W 220 Fi bietet all diese Eigenschaften und mit dem WPT ein bedeutendes technologisches Upgrade. Damit können wir unsere Leistung sehr genau messen.“ Mark Lindbloom, Betriebsleiter bei K-Five Construction


Praxistest bestanden: Der neue MT 3000-3i Offset beschickt zwei Straßenfertiger beim Heiß-an-heiß-Einbau auf einer Baustelle bei Karlsruhe.

Quelle: Vögele

Neue Beschicker-Generation: MT 3000-3i Standard und Offset VÖGELE Sie garantieren eine konstante und stoßfreie Materialübergabe und bieten Einbauteams jetzt z­ ahlreiche praktische Neuerungen: Die PowerFeeder MT 3000-3i Standard und MT 3000-3i Offset von Vögele integrieren das neuste Strich-3-Maschinenkonzept sowie ein optimiertes Förder- und Wartungssystem.

B

eschicker entkoppeln die Materialübergabe vom Lkw an den Straßenfertiger und sorgen damit gerade auf Großbaustellen für einen konstanten und effizienten Einbauprozess sowie eine hohe Einbauqualität. Um Bedienfreundlichkeit und Maschineneffizienz zusätzlich zu steigern, hat die Joseph Vögele AG ihre bisherige Strich-2-Generation jetzt umfassend weiterentwickelt.

Strich-3-Maschinenkonzept Die neuen PowerFeeder MT 3000-3i Standard und MT 3000-3i Offset mit schwenkbarem Förderband sind mit dem effizienten und ergonomischen Strich-3-Maschinenkonzept ausgestattet. Dazu gehören unter anderem das intuitive Bedienkonzept ErgoPlus 3, die Automatikfunktionen AutoSet Plus und das LkwKommunikationssystem PaveDock Assistant. Darüber hinaus hat Vögele das Materialförderkonzept optimiert: Der neu gestaltete Aufnahmebehälter, die verbesserte Förderband-Regelung und die effektive Förderbandheizung ermöglichen ein schnelles Entladen und Fördern ohne Materialverlust – und rea u t o b a h n -, s t r a s s e n - u n d w e g e b a u

.

duzieren gleichzeitig den Verschleiß. Wartung und Transport wurden ebenfalls vereinfacht: Anwender können Einstell- und Reinigungspunkte jetzt noch komfortabler erreichen. Zudem sind der Auffahrwinkel und Aufnahmebehälter für den Transport per Tieflader optimiert. „Die neue PowerFeeder-Generation haben wir in engem Austausch mit unseren Kunden entwickelt“, sagt Bastian Fleischer, Produktmanager bei der Joseph Vögele AG. „Sämtliche

ist außerdem mit einem um 55 ° schwenkbarem Förderband ausgestattet. Das bietet Bauunternehmen vielfältige Einsatzmöglichkeiten vom parallelen Beschicken zweier Fertiger bis hin zum sogenannten InLine Pave Verfahren, bei dem Beschicker, Binderschicht- und Deckschichtfertiger hintereinander arbeiten. Neuste Bedientechnik und praktische Komfortfunktionen Um die Effizienz auf der Baustelle zu steigern, integrieren sowohl der MT 3000-3i Standard als auch der MT 3000-3i Offset das Bedienkonzept ErgoPlus 3. Vögele hat die Bedienkonsole dabei speziell auf die Anforderungen der Beschicker-Fahrer ausgerichtet und so intuitiv und komfortabel wie möglich gestaltet: Sämtliche Funktionen sind in logischen Gruppen zusammengefasst, außerdem erleichtern übersichtliche Funktions- und Statusanzeigen, ein kontrastreiches Display sowie eine blendfreie Hintergrundbeleuchtung Anwendern die Bedienung. Die schwenkbare Sitzkonsole ermöglicht ein besonders ergonomisches Arbeiten mit optimaler Rundumsicht.

1.200 Tonnen pro Stunde beträgt die maximale Förderleistung. Funktionen sind darauf ausgerichtet, Baustellenabläufe noch effizienter, wirtschaftlicher und komfortabler zu machen – bei gleichbleibend hoher Leistungsstärke.“ Beide BeschickerVarianten erreichen eine Förderleistung von bis zu 1.200 t/h und können die Mischgut-Ladung eines Lkw innerhalb von 60 Sekunden vollständig aufnehmen. Der MT 3000-3i Offset d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[   9 9  ]


Highspeed-Revolution für den Glasfaser-Ausbau. Mit mindestens einem Meter pro Minute verlegt die Lissmac Diamanttrenching-Maschine DT 60 die Leerrohre für die Datenautobahn. Den 30-mm-Schlitz schließen die Helfer sofort provisorisch. Die Straße ist direkt wieder befahrbar. Quelle: Lissmac Maschinenbau

Alternatives Verfahren für den Glasfaser-Ausbau LISSMAC MASCHINENBAU Dreimal schneller ist Diamanttrenching gegenüber der herkömmlichen Methode mittels Bagger und Schaufel. Das Erstellen des Grabens (Trenching) und Leerrohrverlegen erfolgt in einem Arbeitsgang, das Verfüllen des nur 30 mm breiten Schlitzes direkt im Anschluss. Das minimalinvasive Verfahren, welches bevorzugt in verfestigtem Untergrund eingesetzt wird, spart enorm Zeit, Geld und belastet die Anwohner weit weniger als jede Alternative.

D

iamanttrenching ist die smarte neue Lösung im Glasfaser-Ausbau und spielt seine Vorteile besonders bei der Erschließung der berühmten letzten Meile aus (Fibre to the Home). Die Vorteile des Diamanttrenchings in dicht besiedelten Bereichen demonstriert ein Pilotprojekt in Bad Wurzach, der Heimatstadt von Lissmac. Die Firma Graf Tiefbau aus Leutkirch hatte den Auftrag, rund 40 Glasfaser-Hausanschlüsse im Gewerbegebiet Ziegelwiesenweg herzustellen. Für die eigentlichen Trencharbeiten und die Verfüllung der Schlitze beauftragte sie die Straßenbauprofis der Firma OAT aus Oberpframmern, die dafür zwei Diamanttrenching-Maschinen von Lissmac einsetzten. Anwendungstechniker von Lissmac begleiteten das Projekt mit Rat und Tat, schulten die Bedienmannschaft auf den Diamanttrenching-Maschinen und halfen bei der Optimierung der neuen Arbeitsabläufe. 2 Kilometer Kabelkanal in 15 Tagen „Wir reißen keine tiefen Gräben, sperren keine kompletten Straßen, blockieren nicht tagelang Grundstückszufahrten und hinterlassen keinen hässlichen Flickenteppich auf dem Asphalt. Nach 1 Stunde können Anwohner wieder ihre Einfahrt nutzen, nach längstens 24 Stunden sind so gut wie alle Spuren beseitigt“, schildert Franz Bareth, Anwendungs-

[   1 0 0  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

techniker und Diamanttrenching-Spezialist bei Lissmac, die Vorteile des Verfahrens aus der Sicht des Praktikers. Etwa 1 Meter pro Minute arbeitet sich die Lissmac Diamanttrenching-Maschine DT 60 durch den anspruchsvollen Bad Wurzacher Untergrund und verlegt im gleichen Arbeitsgang bis zu 12 x 10 mm + 1 x 20 mm Leerrohre in den 38 cm tiefen Kabelkanal. „Wir würden sogar 2 Meter in der Minute schaffen, wenn der Boden unter dem Asphalt nicht so locker kiesig, sondern kompakter wäre“, so Bareth. Trotz der widrigen Bodenverhältnisse ist das Einbautempo enorm. Den etwa 2 km langen Kabelkanal durch das Gewerbegebiet „Ziegelwiese“ schneidet die Lissmac DT 60 in nur 15 Arbeitstagen. Nach 17 Tagen ist das Projekt abgeschlossen, die Hausanschlüsse verlegt, die Schlitze sauber verfüllt, verdichtet und mit Gussasphalt versiegelt. „Diamanttrenching ist um ein Wesentliches schneller als das Ausbaggern der Kanäle. Der Bauunternehmer spart immens Personalkosten und kann die gewonnene Arbeitszeit in weitere Projekte stecken. Die schmalen Schlitze können sofort wieder mit dem Auto oder Lkw überfahren werden – besonders in stark frequentierten Gewerbegebieten und Wohngegenden ein unschätzbarer Vorteil unseres Verfahrens“, sagt Roland Gaile, Spartenleiter Diamanttrenching bei Lissmac. autobahn-, strassen- und wegebau

.


Die Übergabe der beiden Maschinen (v. l.): Michael Heid, Dynapac, Jan Möllmann, Geschäftsführer Quakernack, Jürgen Röling, Werkstatt Quakernack. Quelle: Dynapac

Quakernack modernisiert Maschinenpark DYNAPAC Das in vierter Generation familiengeführte Unternehmen Quakernack aus Bielefeld bietet die ganze Palette von Erdarbeiten, Entwässerungsarbeiten, Straßenbauarbeiten, Herstellung von Schwerverkehrsflächen im Industriebau und Gleisbauarbeiten aus einer Hand an. Um stets eine qualitativ hochwertige und termingerechte Leistung zu erbringen, wird konsequent auf eine moderne Geräteausstattung gesetzt. Zu diesem Zweck komplettierte Quakernack seinen Maschinenpark um zwei Dynapac Kettenfertiger SD 2500 CS.

D

ie Straßenfertiger des Typs SD2500CS sind mit einem leistungsstarken Cummins Stage V Motor ausgerüstet, der es durch den integrierten Partikelfilter ermöglicht, ohne aufwendige Nachrüst-Partikelfilter auch in Industriehallen einzubauen und dabei die Gesundheit der eigenen Mitarbeiter zu schützen.„Nicht nur die modernen Motoren, sondern auch die Philosophie der offenen Schnittstellen bei Dynapac hat uns überzeugt”, so Geschäftsführer Dipl.-Ing. Jan Möllmann. Prokuristin Gudrun Reich und er waren auf Quakernack-Seite für die Investentscheidung verantwortlich. „Wir können hier externe Programme wie Baupro-

DAS GEYER-THERMOFASS … … wurde in Zusammenarbeit mit einer Straßen­ meisterei entwickelt, wodurch ein praxisgerechter und rationeller Einsatz garantiert wird. Um wett­ bewerbsfähig zu bleiben, wird das Geyer­Thermo­ fass stets weiterentwickelt. Aufgrund der Konstruktion ist eine effiziente Entnahme des Heißmischgutes möglich, ohne weitere Fördertechnik, ohne Beheizung. Gerade bei hochwertigen und gleichzeitig kostengünstigen Straßenbau­ und Sanierungsarbeiten kommt das Thermofass europaweit zum Einsatz. In den Größen ab 1,2 t bis 20 t. Ein­ oder Zweikammer­ ausführung sowie Sonderbauten sind möglich.

Unser Fachwissen ist Ihr Erfolg!

Geyer Landtechnik GmbH Oberspiesheimer Straße 2 97509 Unterspiesheim Telefon: +49 (0)9723 – 13 52 Fax: +49 (0)9723 – 24 41 Mail: info@geyer­landtechnik.de

zessoptimierungen oder jede unserer Nivellieranlagen anschließen wie beispielsweise unsere Rundumlaser für den Bau von Außenanlagen.” Punkten konnte der Hersteller der stabilen Straßenfertiger auch durch die intelligente Kontrolle des Einbauprozesses über die Steuerungssoftware PaveManager. Das System stellt bei jedem Einsatz eine optimale Einbauperformance und damit die Qualität sicher. Jürgen Röling, Werkstattmitarbeiter bei Quakernack, äußert sich begeistert über die zahlreichen Maschinensysteme, wie z. B. das bedarfsgesteuerte Hydrauliksystem VarioSpeed zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs. „Die ausgereifte Technik und deren Vorteile beim Einbau hat uns Michael Heid von Dynapac gut erklärt. Die automatische Programmierung, der dynamische Materialrechner und natürlich das Telematiksystem zur Überwachung und Steuerung der Maschinen sind einfach überzeugend.” Jedes Detail der Maschinen wird von Dynapac konsequent an die Bedürfnisse des Kunden angepasst. So sind die Werkzeughalter an den Seiten des Fertigers magnetisch ausgeführt, um sie auf beengten Industriebaustellen problemlos temporär entfernen zu können. Peter Berghaus GmbH berghaus-verkehrstechnik.de

www.geyer-landtechnik.de LANDTECHNIK • FAHRZEUGBAU

[   1 0 2  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

PB_Anzeige_8_Produkte_91x32mm.indd 1

autobahn-, strassen- und wegebau

.

13.07.18 09:27


Spezielle Maschinen für spezielle Einsätze STEHR BAUMASCHINEN Die Firma Seizmeir Straßen- und Pflasterbau aus Mittelscheyarn (nördlich von ­ ünchen) ist ein innovatives Straßen- und Pflasterbauunternehmen. Sie führt Allround-Dienstleistungen M in den Bereichen Straßen-, Kanal- und Pflasterbau aus. Dank einer eigenen Fachabteilung ist man zudem auch auf den Sektor Garten- und Landschaftsbau spezialisiert.

A

ls Partner von Forschungseinrichtungen sorgt man dabei sogar dafür, dass diesen stets die State-of-the-art-Prozesse der Bauwissenschaft zur Verfügung gestellt werden. Ausgestattet mit einem modernen Maschinen- und Fuhrpark, werden dabei auch spezielle Bauvorhaben flexibel und präzise nach Kundenwunsch durchgeführt. So auch die Neugestaltung von Friedhofswegen auf dem 7,58 Hektar großen, über 500 Jahre alten Parkfriedhof in München Untermenzing. Hier kam der Stehr Minigrader SUG 20 mit Plattenverdichter zum Einsatz, um die nur ca. 2,2 m breiten Kieswege neu zu gestalten. Zuerst wurde mit den am Schild angebrachten Aufreißzähnen das alte Material aufgerissen und gemischt. Anschließend erfolgte die Planierung und die Verteilung von feinem Kiesmaterial mit dem Knickschild. Gerade hier zeigte der Kleine von Stehr seine unschlagbaren Vorteile. Zum Abschluss kamen die an der Front angebauten Plattenverdichter zum Einsatz. Direkt am Weg angrenzende Grabsteine machten ein Verdichten mit herkömmlichen Verdichtungsgeräten unmöglich, da die Gefahr des Umstürzens der Steine bestand. Hier konnte wieder einmal die innovative Stehr-Erfindung den Beweis erbringen, dass eine Maschine zwei Probleme löst: Arbeiten auf engstem ai160335959819_185x130_Groover and Grinder_4c.pdf 1 22.10.2020 11:40:12 Raum und Verdichtung ohne schädliche Schwingungen in die Umge-

Der Stehr Minigrader SUG 20 mit Plattenverdichter kam zum Einsatz, um die Kieswege des Untermenzinger Friedhofs neu zu gestalten.Quelle: Stehr Baumaschinen

bung. Der anwesende Firmenchef war so von der Maschine überzeugt, dass diese sofort auf der Baustelle verblieb.

GROOVER & GRINDER

CONSTRUCTION TECHNOLOGY

Ideal für die Oberflächenbearbeitung von Straßen sowie Landebahnen von Flughäfen. + 426 kW / 575 PS + CE zertifiziert + Drehzahl der Schleifwelle: 1.315 RPM - 1.900 RPM + Breite der Schleifwelle: 127 cm C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

Jetzt auch in Europa verfügbar! LISSMAC Maschinenbau GmbH Lanzstraße 4 88410 Bad Wurzach, Germany Tel. +49 7564 307-0 lissmac@lissmac.com, www.lissmac.com

a u t o b a h n -, s t r a s s e n - u n d w e g e b a u

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[ 103 ]


Glatt und schnell verläuft auch der Einbau der 4 cm starken Deckschicht.

Die 80 cm breite und 6 cm starke Tragschicht sind mit dem Mini-Fertiger AFW 150-2 von Ammann schnell erledigt. Quelle: Ammann Gruppe

Nie wieder Asphalteinbau per Hand AMMANN GRUPPE Als Straßen- und Tiefbauunternehmer steht Karsten Stirnberg immer wieder vor der ­ uf­gabe, den Asphaltbelag von Geh- oder Radwegen zu erneuern. Bislang war der Firmenchef fest davon A ­überzeugt, dass sich der Maschineneinsatz bei so geringen Einbaubreiten nicht lohnt. Doch nach dem n ­ eusten Sanierungsprojekt ändert der Bauunternehmer seine Meinung. Die Leistungsfähigkeit des Mini-Fertiger AFW 150-2 von Ammann hat Stirnberg überzeugt.

F

ür das Straßen- und Tiefbauunternehmen Karsten Stirnberg ist das Sanierungsprojekt in Menden im Sauerland eigentlich pure Routine. Eine Rohrleitung ist marode und muss dringend erneuert werden – keine große Sache für das routinierte und eingespielte Stirnberg-Team. Vergleichbare Projekte erledigt der Straßen- und Tiefbauspezialist mehrfach im Jahr, viele davon in Menden und im angrenzenden Umland. Doch dieses Mal weicht der Bautruppe von seiner Routine ab: Unternehmer Karsten Stirnberg hat sich entschieden, die Asphalteinbau-Arbeiten in diesem Projekt nicht wie üblich per Hand zu erledigen, sondern maschinell. „So schmale Streifen haben wir bisher immer händisch asphaltiert“, sagt der Bauunterneh-

„Die kompakten Maße und die einzigartigen Leistungsdaten haben mein Interesse an der Maschine geweckt.“ Karsten Stirnberg, Straßen- und Tiefbauspezialist

[   1 0 4  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

mer. Die marode Rohrleitung liegt unter einem nur 80 cm breiten Bürgersteig, der – eingekeilt zwischen Bordsteinkante und Vorgärten – durch eine Mendener Wohnstraße führt. Der Unternehmer was bisher fest davon überzeugt, dass sich bei dieser geringen Einbaubreite der Einsatz eines Fertigers nicht lohnt. „Einfach zu teuer – und zu aufwendig.“ Mini-Fertiger tritt zu Probearbeiten an Doch bei diesem Projekt gibt Stirnberg dem maschinellen Einbau erstmals eine Chance. Die Firma Anton Kreitz & W.H. Ostermann aus dem benachbarten Iserlohn stellt für die Einbauarbeiten des Projekts den Mini-Fertiger AFW 150-2 von Ammann testweise zur Verfügung – inklusive fachmännischer Vor-Ort-Einweisung durch einen erfahrenen Mitarbeiter. Der Baumaschinenhändler schult außerdem die Stirnberg-Arbeiter im Umgang mit dem AFW 150-2 – direkt auf der Baustelle. Er unterstützt die Einbauarbeiten von Anfang bis Ende und gibt auch den ein oder anderen praktischen Tipp, wie sich mit dem kompakten AFW

. T REF F P UNK T BAU

150-2 die besten Ergebnisse erzielen lassen. „Die kompakten Maße und die einzigartigen Leistungsdaten haben mein Interesse an der Maschine geweckt“, berichtet Stirnberg. Nur 2,90 m lang, 1,64 m hoch und nicht einmal 88 m breit – der AFW 150-2 von Ammann zählt zu den kompaktesten Fertigern überhaupt. Als einzige Maschine am Markt erreicht er die im Projekt erforderliche Einbaubreite von nur 80 cm mühelos – und ganz ohne Zusatzausrüstung. Das schafft laut Hersteller keine zweite Maschine am Markt. Mit Zusatzausrüstung kommt der Ammann Mini-Fertiger sogar auf eine Einbaubreite von nur 25 cm. Und das bei einem strammen Arbeitstempo von bis zu 10 Meter pro Minute. Den 300 m langen und 80 m breiten Gehweg in Menden fährt der AFW 150-2 zweimal ab. Beim ersten Durchgang fertigt die Maschine die sechs Zentimeter starke Tragschicht, bei der zweiten Überfahrt folgt die Asphaltdecke mit einer Einbaustärke von vier Zentimetern. Der kompakte Fertiger bewältigt auch darüber hinausgehende Einbaustärken von bis 10 cm problemlos. autobahn-, strassen- und wegebau

.


BASt

BAKENLEUCHTE POWERNOX

Schnelle Vorteile der einzigartigen Bakenleuchte: • Batteriewechsel ohne Demontage der Lampe und das in jeder Position auf Baken und Absturzsicherungen. • Batteriekasten verschließbar • Werkzeugloses Handling

Sparen Sie wertvolle Zeit!

www.schake.com


FRÄSKÖPFE Mit Doppeltrommel

Die Fräsköpfe mit Doppeltrommel Simex TF sind ideal für Kanalarbeiten, Profilierungen von Gestein und Zement, Tunnelbau, Arbeiten in Steinbrüchen, Abbruch, Baggerarbeiten, Nachbearbeitung und Unterwasserarbeiten.

Sehen Sie das video

simex.it

HOHES DREHMOMENT UND LEISTUNGSSTÄRKE

Patent

werden durch den integrierten hubraumstarken Kolben-Hydraulikmotor sichergestellt. Durch die doppelten Stützlager pro Trommel überträgt die Welle nur die Drehbewegung und stützt keine Last.

Offizielle SIMEX Händler:

www.baumatex.de info@ baumatex.de 0 23 32 - 14 98 70 53797 Lohmar

DIE TROMMELN UND ZÄHNE SIND FÜR HÖCHSTE LEISTUNG bei jeder Anwendung ausgelegt. Für das Fräsen verschiedener Materialien stehen folgende Zahnformen zur Verfügung.

www.hydraulik-paule.de

kontakt@hydraulik-paule.de

09607 92293-0 92706 - Luhe-Wildenau

www.tiger-tec.com lenze@tiger-tec.com 0291-2994-52 59872 - Meschede


MODELLREIHE

TF/TFC

HOHE PRODUKTIVITÄT UND MAXIMALE PRÄZISION: Der Fräskopf kann um 90° zur Aufnahme gedreht werden (dank der quadratisch ausgebildeten Anschlussplatte).

KLEINE FRÄSKÖPFE : Fräsköpfe mit durchgehendem Fräsberich für Bagger von 1.2 bis 14 t. Ideal für den Einsatz im Innenbereich zum Abbau von Oberflächen wie Putz, Teppichboden u.ä.

MAXIMALER SCHUTZ GEGEN STAUB, auch bei vollständig im Boden versenkter Fräse sowie gegen Schlamm durch die Gleitringdichtungen an den Trommeln.

www.od-handel.de info@od-handel.de 04244-91 88 661 27243 - Dünsen

www.zeigner.eu office@zeigner.eu 06126 9843960 65510 - Hünstetten

AUSTAUSCHBARE VERSCHLEISSFESTE STEGPLATTEN.

www.kurt-koenig.de info@kurt-koenig.de 05561 79010 37574 Einbeck

www.zwo-gmbh.de info@zwo-gmbh.de 07254 77 684-0

68794 Oberhausen-Rheinhausen


//

GALABAU . KOMPAKTMASCHINEN . ANBAUGERÄTE .

Neue starke Helfer für die Baubranche. Bis zu 3,1 t Kipplast stemmen die 30 km/h schnellen Bobcat Radlader.

Quelle: Bobcat

Einstieg in den europäischen Radladermarkt BOBCAT Mit seinem Eintritt in den europäischen Markt für Kompakt-Radlader und knickgelenkte Radlader möchte Bobcat sein Lader-Portfolio erweitern und seine Weltmarktführerschaft in der Kompaktmaschinenbranche ausbauen. Das Unternehmen bietet seinen Kunden mit dem erweiterten Lader-Portfolio eine größere Auswahl an Produkten, die für spezifische Anwendungen in Bauwirtschaft, Vermietung, Landwirtschaft, Landschaftsbau, Straßenbau, Materialumschlag und vielen weiteren Branchen optimiert sind.

Die Radlader von Bobcat verursachen nur eine geringe Bodenbelastung, da sich die hinteren Reifen aufgrund des Knickgelenks beim Drehen am Weg der Vorderreifen ausrichten lassen. Ein neuer „rasensicherer“ Modus vermindert darüber hinaus das Durchdrehen der Räder.

[   1 0 8  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

B

ekanntermaßen besteht das aktuelle LaderAngebot von Bobcat in Europa aus Kompaktladern (SSL), Kompakt-Raupenladern (CTL), Mini-Raupenladern (MTL) und Teleskopladern (TL). Diese Produktreihe soll nun durch ein Angebot an Kompakt-Radladern (CWL) und knickgelenkten Radladern (SAL) erweitert werden. Neue Kompakt-Radlader Bobcat betritt den Radladermarkt mit den Modellen L65 und L85. Diese auf dem Bobcat-Campus im tschechischen Dobříš entwi-

. T REF F P UNK T BAU

ckelten und hergestellten Kompakt-Radlader setzen neue Leistungsmaßstäbe für die Branche. Die Kompakt-Radlader sind primär auf den Bau- und Vermietungssektor ausgelegt, aber auch für Straßen-, Schneeräum- und Wartungsarbeiten sowie viele weitere Anwendungen perfekt geeignet. Der 4,5 t schwere Bobcat L65 hat 0,6 – 1,0 m³ Schaufelvolumen, 2,6 t Kipplast, 41 kW (55 PS) und erreicht 30 km/h. Der 4,8 t schwere Bobcat L85 hat 0,8 – 1,2 m³ Schaufelvolumen, 3,1 t Kipplast, 51 kW (68 PS) und erreicht 30 km/h. galabau

.

k o m pa k t m a s c h i n e n

.

a n b a u g e r ät e

.


2,6 Tonnen Kipplast stemmt der Bobcat L65. Neue knickgelenkte Radlader Bobcat ist zudem mit zwei knickgelenkten Radladern (SALs) auf dem Markt vertreten: den Modellen L23 und L28. Neben den herkömmlichen Attributen wie Hochleistung bei kompakter Größe, Flexibilität und Vielseitigkeit zeichnen sich die neuen knickgelenkten Radlader auch durch niedrigen Bodendruck und eine größere Hubkraft für Maschinen mit geringerem Eigengewicht aus. All dies ist in einer komfortablen, einfach zu bedienenden Maschine, die sich problemlos auf einem Anhänger transportieren lässt, enthalten. Die Radlader von Bobcat verursachen nur eine geringe Bodenbelastung, da sich die hinteren Reifen aufgrund des Knickgelenks beim Drehen am Weg der Vorderreifen ausrichten lassen. Ein neuer „rasensicherer“ Modus vermindert darüber hinaus das Durchdrehen der Räder. Damit eignen sich die knickgelenkten Radlader ideal für den Einsatz im Landschafts-

Die neuen knickgelenkten Radlader L23 und L28 zeichnen sich aus durch eine besonders bodenschonende Bauweise.

bau, Leichtbau und im Bereich der Instandhaltung sowie allen anderen Branchen, bei denen es aufgrund der begrenzten Platzverhältnisse auf Wendigkeit und geringen Bodendruck ankommt.

Der 1,7 t schwere Bobcat L23 hat 0,2 – 0,4 m³ Schaufelvolumen, 1,3 t Kipplast, 18 kW (25 PS) und erreicht 313 km/h. Der 1,9 t schwere Bobcat L28 hat 0,3 – 0,5 m³ Schaufelvolumen, 1,4 t Kipplast, 18 kW (25 PS) und erreicht 13 km/h.


Kraft, Komfort und clevere Features kombiniert der 1.790 kg schwere Kobelco SK17SR-3E. Der Fahrer nimmt auf einem bequemen Grammer-Sitz Platz. Quelle: Kobelco

Neuer Minibagger für beengten Platz KOBELCO Das Unternehmen ist als führender Hersteller von Baggern von 1 bis 90 t bekannt, widmet sich jedoch besonders der Entwicklung seiner Minibagger. Auch nach der Markteinführung einer Maschine arbeitet das Produktentwicklungsteam von Kobelco eng mit Händlern und Kunden zusammen, um ihre Maschinen weiterzuentwickeln, wie zum Beispiel beim Kobelco SK17SR-3E, der gerade mit verschiedenen neuen Funktionen und wichtigen Designverbesserungen erneut auf den Markt kommt.

M

inibagger werden häufig im Landschaftsbau, von Versorgungsunternehmen und in kleinen Bau- oder Industrieprojekten eingesetzt. Die Fahrer arbeiten dabei oft lange Stunden in der Kabine. Daher wurde die Arbeitsumgebung des Kobelco SK17SR-3E durch einen Deluxe-Sitz von Grammer für mehr Komfort des Fahrers deutlich verbessert. Außerdem wurden Handgelenkstützen anstelle von Armlehnen integriert, um die Ermüdung des Fahrers weiter zu verringern. Alle Schalter in der Kabine sind hinterleuchtet, und am Ausleger sind standardmäßig LEDArbeitsscheinwerfer angebracht, um für eine bessere Sicht zu sorgen.

bzw. von Null bei der Schutzdach-Version bietet eine hervorragende Zugänglichkeit beim Arbeiten an Wänden oder beim Graben in der Nähe von Gräben. Die Maschine kann innerhalb von nur 2 m um 180 Grad schwenken und benötigt eine nur minimale Stellfläche.

Geschaffen für Arbeiten auf begrenztem Raum Der Kobelco SK17SR-3E ist ideal für Baustellen mit begrenztem Platzangebot und kombiniert für effiziente Leistung, ausgezeichnete Manövrierbarkeit und Langlebigkeit ein kompaktes Design mit einer großen Reichweite. Der kurze Heckschwenkradius der Maschine mit Kabine

Das verstellbare Kettenfahrwerk (990 mm) des SK17SR-3E bietet zusätzliche Einsatzmöglichkeiten an beengten Baustellen, denn die Maschine kann Passagen mit einer Breite von nur 1 m durchfahren. Im ausgefahrenen Zustand (1.320 mm) bietet das Kettenfahrwerk eine bessere Stabilität bei der Arbeit.

ww

-m.de w.seppi

Kamps SEPPI M. Deutschland GmbH Unterer Hammer 3 D-64720 Michelstadt Tel. 06061 968 894-0 info@seppi-m.de

[   1 1 0  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

15,2 Kilonewton Losbrechkraft erzielt der SK17SR-3E.

Jetzt auch Stufe V-konform Wenn es um die Langlebigkeit geht, verfügt der SK17SR-3E über eine geschmiedete Auslegerspitze mit verschraubten Bolzen sowie einen Schutz des Auslegerzylinders, der den Zylinder bei der Arbeit vor Beschädigungen schützt. Auch die Hydraulikschläuche der Maschine sind für eine bessere Haltbarkeit in einer dicken Schwenkhalterung aus Gusseisen untergebracht. Als Teil des Kobelco-Engagements zur Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks ist der SK17SR-3E jetzt auch Stufe V-konform. Zur Einführung des neuen SK17SR-3E-Modells sagte Produktmanager Peter Stuijt: „Bei der Entwicklung unserer Minibagger liegt ein Hauptaugenmerk darauf, dass die Leistung nicht durch die geringe Größe der Maschine beeinträchtigt wird. Beim SK17SR-3E ist die Maschine nicht nur hinsichtlich der Reißkraft (8,7 kN) und der Losbrechkraft (15,2 kN) wettbewerbsfähig, sondern aufgrund ihres neu gestalteten und komfortablen Innenraums auch für die Fahrer besonders attraktiv.“ galabau

.

k o m pa k t m a s c h i n e n

.

a n b a u g e r ät e

.


Anspruchsvolles Update für die G-Serie KUBOTA Der Hersteller hat die beliebte und anerkannte G-Serie überarbeitet und stellt die zwei neuen Modelle G231 und G261 vor. Diese Profimäher sind konzipiert, um höchsten Ansprüchen gerecht zu werden, und sind für den professionellen Einsatz ausgelegt.

640 Liter fasst der Grasfangkorb bei der Version mit Hochentleerung.

A

usgerüstet mit wahlweise Boden- oder Hochentleerung und vielen praxisorientierten Ausstattungsmerkmalen, bieten die neuen Modelle beste Voraussetzungen für den professionellen Einsatz auf anspruchsvollen Flächen. Unter der Haube verbergen sich kraftvolle Kubota-Motoren mit 23 bzw. 26 PS, die Arbeitsbreiten liegen modellabhängig bei 1,22 und 1,37 m. Die Zuschaltung der Mähwerke erfolgt über eine großdimensionierte elektromagnetische Zapfwellenkupplung. So werden hydraulische Verluste verringert und Fehlbedienungen ausgeschlossen. Das schon bei den aktuellen Modellen sehr effektive Grasaufnahmesystem konnte weiter verbessert werden, um das Risiko von Verstopfungen zu minimieren. Das Grasfangvolumen beträgt 560 l bei den Maschinen mit Bodenentleerung, die Hochentleerung hat eine Kapazität von 640 l bei einer Aushubhöhe von bis zu 197 cm. Hohe Transportgeschwindigkeit, intuitive Bedienung und gesteigerter Komfort Beide Modelle wurden auch in Hinblick auf Geschwindigkeit und Komfort weiterentwickelt. Das neue hydrostatische Getriebe (HST) steu-

Das neu konstruierte Grasaufnahmesystem, das einen einwandfreien Durchfluss und ein geringes Risiko für Verstopfungen bietet, erleichtert die Arbeit deutlich. Quelle: Kubota

Hydraulikfunktionen werden nun über ein Einhebelsteuergerät aktiviert. Alle Verbesserungen und Weiterentwicklungen führen zu einer höheren Flächenleistung bei sehr gutem Schnittbild, die komfortable Bedienung entlastet den Bediener und in Summe können die Betriebskosten reduziert werden.

ert die Übersetzung lastabhängig, so konnten Traktion und Steigfähigkeit verbessert werden. Mit bis zu 19 km/h bietet die neue G-Serie die laut Hersteller höchste Geschwindigkeit in dieser Klasse. Durch die überarbeitete Hydraulikanlage konnten die Bedienkräfte der vollhydrostatischen Lenkung verringert werden. Alle

BETON GANZ EINFACH „TANKEN“

• Mobile, automatische Mischanlange für bis zu 10 Betonsorten über Chipkarte abrufbar • Viele weitere Betonsorten möglich • Zur schnellen Versorgung von Kleinabnehmern • Zuverlässige und praxisbewährte Technik Mehr Infos: Telefon: +49 86 31 307381 E-Mail: baukom@fliegl.com www.fliegl-baukom.de

Anz_BTS 185x90.indd 1 galabau

.

k o m pa k t m a s c h i n e n

17.09.20 14:43

.

a n b a u g e r ät e

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[ 111 ]


Kompaktradlader überzeugen mit Extras bei Eis und Schnee KIESEL Das Winterhalbjahr bringt für viele Bau- und Gartenbaumaschinen eine Zwangspause mit sich. Nicht so für die Kompaktradlader aus dem Hause Tobroco-Giant. Dank ihrer vielseitigen Einsatzmöglichkeiten ist der Winterservice eine gute Gelegenheit, ihre Potenziale voll auszuspielen und so auch zwischen Dezember und März Umsätze einzufahren.

W

ährend Baggerarbeiten im Winter aufgrund des oftmals gefrorenen Untergrunds nur eingeschränkt möglich sind, bieten sich bei Giant Radladern zusätzliche Einsatzmöglichkeiten. Hierzu zählt u. a. der Winterdienst. Dieser ist in Deutschland eine Pflichtaufgabe. Viele Gemeinden, Firmen, Hausverwaltungen, aber auch Privatleute vergeben sie gerne an Subunternehmer wie Landwirte, Garten-Landschaftsbauer oder Hausmeisterdienste.„Vorausschauende Unternehmer treffen die entsprechenden Vorkehrungen“, sagt Tobias Eisele, Produktmanager Kompaktmaschinen bei Kiesel in Deutschland. „Die Giant Radlader von 3,5 bis 5,5 t sind sehr wendig. Damit sind sie besonders gut für den Winterdienst auf großen Plätzen oder auch Parkplätzen von Supermärkten geeignet.“ Auf Landstraßen empfehlen sie sich durch ihre hohe Traktion und Nutzlast bestens für die raue Winterarbeit. Die richtigen Anbaugeräte und Optionen Da der Giant von Haus aus als Geräteträger

konzipiert ist, ist es kinderleicht, das richtige Anbaugerät anzubauen. „Ein Schneeschild kann mit dem hydraulischen Schnellwechsler einfach an- und abgekoppelt werden. Je nach Modell ist es auch möglich, den Salzstreuer hydraulisch oder elektrisch zu betreiben“, erklärt Eisele. Hersteller Tobroco-Giant hält für den Wintereinsatz noch etliche Extras parat: „Die Modelle G1500 bis G5000 können mit einer geschlossenen Kabine geliefert werden, die serienmäßig mit einer Heizung ausgestattet ist“, unterstreicht Account-Manager Luuk van Kessel beim Hersteller Tobroco Giant. „Eine elektrische Motorvorwärmung sorgt dafür, dass das Kühlwasser beheizt wird und der Motor die richtige Temperatur hat, bevor er gestartet wird.“ Auch an die Sicherheit wurde gedacht: Giant-Maschinen mit Kabine sind immer mit fünf Arbeitsscheinwerfern ausgestattet. Zwei vorne an der Kabine, zwei hinten und einer am Hubarm. Für noch bessere Sichtbarkeit im Dunkeln sind sie auch in LEDAusführung verfügbar. Zwei weitere Arbeits-

scheinwerfer können auf die Kabine oder auf das Sicherheitsverdeck platziert werden. Eine weitere Option ist es, Blinklichter vorne oder hinten auf dem Sicherheitsverdeck oder der Kabine zu montieren. Sicherheit bei der Arbeit Die Kompaktradlader Radlader von Giant haben ein wartungsfreies Knick-Pendelsystem. Dadurch sind die Maschinen ideal dafür geeignet, in beengten Räumen wie Fußgängerzonen, auf Radwegen, Bürgersteigen oder engen Parkräumen zu arbeiten. „Die Maschinen sind so schmal, dass sie den Verkehrsfluss um sich herum nicht beeinflussen, egal, wie knapp der Platz ist. Der Einsatz von schmalen Säulen und viel Verglasung sorgen für eine optimale Sicht auf die Umgebung, sodass auch parkenden Autos problemlos ausgewichen werden kann“, erklärt Kiesel-Produktexperte Eisele. Mit Schneeschild wird der Giant im Handumdrehen zum Räumfahrzeug. Quelle: Kiesel

„Die Modelle G1500 bis G5000 können mit einer geschlossenen Kabine geliefert werden, die serienmäßig mit einer Heizung ausgestattet ist.“ Tobias Eisele, Produktmanager Kompaktmaschinen bei Kiesel

[   1 1 2  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

galabau

.

k o m pa k t m a s c h i n e n

.

a n b a u g e r ät e

.


Winterdienst ohne Spezialfahrzeug LEHNER MASCHINENBAU Mit der PolaroSerie sind Kunden auch ohne spezielles Streufahrzeug oder ein Fahrzeug mit Hydraulikantrieb bzw. Gelenkwelle optimal für den kommenden Winterdienst gerüstet. Die Winterstreuer von Lehner lassen sich schnell und einfach an nahezu alle Fahrzeuge mit 12-V-Anschluss montieren, z. B. Pkw, Pick-up, Lkw, Radlader, Minitraktor, Quads etc., und sind im Handumdrehen einsatzbereit.

Die Polaro-Serie braucht weder ­Hydraulik noch Zapfwelle. Ein 12-V-­Anschluss am Trägerfahrzeug reicht zum Streubetrieb.  Quelle: Lehner Maschinenbau

D

ie Arbeitsbreite von 0,8 – 6 m (optional bis 12 m) wird mithilfe der stufenlosen Regulierung der Streuteller-Drehzahl direkt am serienmäßigen Bedienteil eingestellt und lässt sich auch während der Fahrt ändern. Die Materialien des Polaro sind speziell auf den Einsatz im Winter und das Ausbringen von Streusalz, Sand oder Splitt (bis 8 mm) ausgerichtet und deshalb witterungs- und korrosionsbeständig. So sind Rahmen, Schieber und Streuteller des Polaro und Polaro E aus rostfreiem Edelstahl gefertigt und die Verkabelung wassergeschützt. Beide sind mit einem VA-Rührwerk aus Edelstahl und patentiertem Lehner-Rühr-

system ausgestattet, das ein kontinuierliches Nachlaufen des rieselfähigen Streuguts garantiert. Beim Polaro L/XL hingegen sorgen eine Edelstahl-Förderschnecke und ein Rüttler mit Zuschaltautomatik im Behälter für den konstanten Materialfluss. Polaro und Polaro E sind mit 70, 110, 170 oder 250 l Behältern erhältlich, womit sich voll befüllt Flächen von ca. 6.000 – 14.000 m² mit

ca. 20 g/m² Salz streuen lassen. Wem das nicht genügt und über ein Fahrzeug mit Ladepritsche und ausreichend Traglast verfügt, greift zum Polaro L (ca. 500 kg Fassungsvermögen) oder zum Polaro XL mit ca. 720 kg Fassungsvermögen. Mit dem optionalen Behälteraufsatz erhöht sich die Streusalzkapazität beim Polaro L auf 750 kg und beim Polaro XL sogar auf 1.000 kg.

UNSERE MULCHER PALETTE MÄCHTIGE VERBÜNDETE FÜR IHRE ARBEIT


Sicher und vielseitig arbeiten WESTTECH MASCHINENBAU Baumfällungen in schwierigen Situationen erfordern gute Sicherheitsvorkehrungen und kraftvolle Maschinen, auf die man sich verlassen kann. Der Forstmaschinenhersteller Westtech aus Oberösterreich hat eine vielseitig einsetzbare Greifersäge für den intelligenten Anbau an Bagger und mit geringem Eigengewicht entwickelt, um Bäume rasch und unversehrt aus ihrer Umgebung zu entfernen: die Woodcracker CS610 compact.

D

ie gesamte Woodcracker CS-Serie umfasst Greifersägen für den Roto-Teleladeranbau oder für den Bagger, die speziell für Sicherheitsfällungen entwickelt wurden. Die CS610 compact der Baureihe weist ein geringes Eigengewicht von nur rund 900 kg auf, wodurch sich zusätzlich neue Einsatzmöglichkeiten eröffnen.

Eine weitere besondere Eigenschaft stellt der endlos drehbare Tiltator dar (360°), der das Abtragen von Bäumen in allen Lagen ermöglicht. Optional gibt es auch eine Ausführung

Speziell für Sicherheitsbaumfällungen entwickelt Die Greifersäge Woodcracker CS610 compact eignet sich aus mehreren Gründen sehr gut für Sicherheitsbaumfällungen: Der starke Greifer hält den Baum während des Schneidvorgangs sicher im Griff, wodurch eine stehende Entnahme von Bäumen oder Teilen davon ermöglicht wird. Während des Schneidens wird der Greifer aktiv mit Druck beaufschlagt, sodass der Greifer „nachgreifen“ kann, sollte sich der Stamm beim Schneiden in der Lage verändern. Diese zusätzliche Funktion sorgt für maximale Sicherheit während der Arbeit und macht das sichere Abtragen von Bäumen in (stehenden) Teilstücken möglich.

Kilogramm wiegt der Woodcracker CS610 compact.

900 mit Power-Tiltator. Dieser ist noch stärker beim Abtragen durch doppeltes Drehmoment bei gleichbleibender Geschwindigkeit. Sägekasten mit Kettensäge Nicht nur das Schneidsystem bietet besondere Eigenschaften, auch der Sägekasten bei diesem Woodcracker wurde raffiniert konzipiert: Er ist pendelnd aufgehängt, dadurch wird das Verbiegen des Sägeschwerts bei Krafteinwirkung von außen verhindert. Zusätzlich kann der Sägekasten von der Fahrerkabine aus hydraulisch nach unten weggekippt werden. Durch die mit Fett

betriebene Kettenschmierung werden Ölvernebelungen verhindert, die Verschmutzungen der Fahrerkabine verursachen könnten. Das dritte herausragende Feature an dieser Stelle ist der automatische Kettenspanner. Er sorgt zu jedem Zeitpunkt für die richtige Spannung der Sägekette. Vielfältige Einsatzmöglichkeiten bei Sicherheitsbaumfällungen Die Woodcracker CS610 compact wurde mit dem Hintergedanken entwickelt, eine leichte Maschine für den Baggeranbau zu bauen und zeitgleich die Effizienz der Maschinen zu steigern. Sie wird dank mehreren Sicherheitsfunktionen vor allem für Sicherheitsbaumfällungen eingesetzt, um z. B. bei Schnee-, Eis- oder Sturmschäden rasch einschreiten zu können und ohne die Forstarbeiter zusätzlich in Gefahr zu bringen. Ebenso überzeugt sie durch ihre Stärken bei Baumfällungen in Siedlungsgebieten und entlang der Straße, bei denen die Unversehrtheit der nebenstehenden Gebäude oder Strommasten sichergestellt werden muss.

Dank des endlos drehbaren Tiltator hat der Woodcracker CS610 compact Baumstämme in allen Lagen fest im Griff.

[   1 1 4  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

galabau

Quelle: Westtech Maschinenbau

.

k o m pa k t m a s c h i n e n

.

a n b a u g e r ät e

.


Drei neue hydraulische Mulcherköpfe BERTI Der Spezialist für die Herstellung und Vermarktung von hydraulischen Mulcherköpfen präsentiert drei neue Modelle für den deutschen Markt: Park/FX, Park/FM und Land/SB. Beim Park/FX (Arbeitsbreite 100 cm) und beim Park/FM (Arbeitsbreite 80 cm und 100 cm) handelt es sich um forstwirtschaftliche hydraulische ­Böschungsmäher, die für Bagger mit einem Betriebsgewicht von 7 bis 11 t geeignet sind.

D

iese Modelle eignen sich besonders zum Schneiden von Gras, Sträuchern und Büschen sowie Fällen und Schneiden von Ästen und Stämmen bis zu einem von Durchmesser von 12 cm. Zur Serienausstattung zählen ein forstwirtschaftlicher Rotor mit 360 mm Durchmesser, ein hydraulischer Kolbenmotor, der Ventilblock „Berti Fluid Box“ und die Verwendung von Spezialstählen wie Strenx und Hardox für das Gehäuse und den Rotor. Aufgrund dieser Materialien können höhere mechanische Festigkeiten bei gleichzeitig geringerem Gewicht der Ausrüstung sowie die korrekte Stabilität der Kombination BöschungsmäherArbeitsmaschine gewährleistet werden.

Er eignet sich zum Mähen von Gras, Schilf, Brombeersträuchern und Büschen sowie Holzgewächsen bis zu einem Durchmesser von 10 cm. Zur Serienausstattung des Land/SB gehören ein automatischer Riemenspanner (zur Erleichterung und Beschleunigung der Maschinenwartung und zur Steigerung der Effizienz bei der Arbeit), ein Gehäuse vollständig aus Strenx und Einsätze aus Hardox, ein hydraulischer Kolbenmotor (mit unterschiedlichen Hubräumen verfügbar), der Ventilblock Fluid Box und die BEerti-Schlägel vom Typ „T1“. Es ist möglich, die Maschine mit einem kundenspezifisch ange-

passten Anschlusssattel und einem Heber zum Öffnen und Schließen der Motorhaube auszustatten. Die Verwendung von hochwertigen Materialien und die sorgfältige Kontrolle aller Montagephasen sind für das Unternehmen Berti grundlegende Elemente, um diese Art von Ausrüstung am Ende zuverlässig, sicher und makellos zu machen. Die in den letzten Jahren erzielten Ergebnisse und Auszeichnungen belohnen die Investitionen und die Beständigkeit des Unternehmens Berti, das heute mehr denn je für Qualität und Zuverlässigkeit auf den weltweiten Märkten steht.

Die Modelle Park/FX und Park/FM Sowohl beim Modell Park/FX als auch beim Modell Park/FM besteht die Möglichkeit, die Ausrüstung mit einem Anschlusssattel, den die Firma Berti basierend auf den technischen Merkmalen des Baggers liefert, und einem Heber zum Öffnen/Schließen der Motorhaube, um die Wartung des Rotors zu erleichtern, zu ergänzen. Die beiden Modelle unterscheiden sich durch die Werkzeuge, die am Rotor des Böschungsmähers installiert sind: insbesondere versenkbare Schlägel mit Doppelschlitz beim Modell Park/FM und fixe Werkzeuge beim Modell Park/FX. Das Modell Land/SB Ein weiteres neues Modell ist der hydraulische Böschungsmäher Land/SB (Arbeitsbreite 120–160–200 cm), der für Bagger mit einem Betriebsgewicht von 12 bis 22 t geeignet ist.

Der Mulcherkopf Park/FM verfügt über Schwenk-Schlägel. Das robuste Gerät verarbeitet auch Äste bzw. Stämme bis 12 cm Durchmesser.  Quelle: Berti MA

BRACHIAL SAUBER

SO REINIGEN SIE GROSSE FLÄCHEN SCHNELL UND KRAFTVOLL: Einfach ranfahren, einhängen und „loskrusen“. Die Kruser-Technik ermöglicht dies für alle gängigen Betriebsfahrzeuge. Machen Sie den Test bei sich vor Ort mit Ihren eigenen Fahrzeugen und säubern Sie Ihre Betriebsflächen mit einem Kruser. Wir Besenschmiede zeigen Ihnen gern die neue Kehrkraft. Perfekt gegen Schottter, Sand und Kies. Jetzt testen!

ROBUSTE BLOCKBESEN · DIE BESENSCHMIEDE · 25563 QUARNSTEDT · TEL 04822 - 5753 · INFO @ DERKRUSER.DE · DERKRUSER.DE


//

KRANE . TELESKOPEN . ARBEITSBÜHNEN .

Mehr Hubhöhe und Leistung: LTM 1150-5.3 LIEBHERR Nach rund 1.500 gebauten Einheiten stellt Liebherr den Nachfolger des erfolgreichen LTM 1130-5.1 vor: den LTM 1150-5.3. Mit 150 t maximaler Tragkraft und 66 m langem Teleskopausleger ergänzt er zudem optimal die Liebherr-Kranpallette unterhalb des 180-Tonners LTM 1160-5.2.

D

er um 10 % längere Teleskopausleger im Vergleich zum Vorgänger hebt im Durchschnitt 15 % höhere Lasten, sowohl mit Maximal- als auch Teilballast. Die Leistung der Liebherr-Ingenieure dabei: Das niedrige Gesamtgewicht des Vorgängers konnte beibehalten werden. Bei 12 t Achslast führt der Kran 9 t Ballast auf öffentlichen Straßen mit. Das Juwel für jede Kranflotte Nach dem LTM 1120-4.1 im vergangenen März stellt Liebherr die zweite Neuentwicklung bei All-Terrain-Kranen in diesem Jahr vor: den LTM

Meter Hubhöhe erreicht der LTM 1150-5.3 mit Gitterverlängerung.

einschließlich Gutachterservice INDUMA-Rent – Stuttgart – Tel. 0711 90 12 100 . info@induma-rent.com

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

Langer und starker Teleskopausleger Der Teleskopausleger des neuen LTM 1150-5.3 bietet im Vergleich zum Vorgänger ein Plus von 6 m. Bei gleicher Länge von 60 m hebt der neue 5-Achser 12 t in steiler Stellung: 1,5 t mehr als sein Vorgänger. Bei ganz

92

Spezialist für TeleskopstaplerReparaturen

[   1 1 6  ]

1150-5.3, oder „The jewel in your fleet“. Christoph Kleiner, Geschäftsführer Vertrieb, erklärt den Slogan: „Als flexibler Allrounder schmückt der LTM 1150-5.3 wie ein Juwel jede Kranflotte: Er verfügt mit seinen 66 m über den längsten Ausleger dieser Kranklasse und ist auf Augenhöhe mit Krantypen in der 200-t-Tragkraftklasse. Er punktet mit herausragenden Traglasten in steiler Stellung sowie bei großer Ausladung. Und er ist auf der Baustelle sofort einsatzbereit. Denn bei 60 t Gesamtgewicht führt der neue 150-Tonner bereits 9 t Ballast mit. Damit kann er viele Jobs erledigen, ohne dass extra Ballasttransporte benötigt werden. Das spart Zeit, Geld und macht den Kran umso wertvoller für jeden Kranbetreiber – daher auch unser Slogan: ‚Das Juwel für ihre Kranflotte‘.“

. T REF F P UNK T BAU

ausgefahrenen 66 m Länge hat der Neue eine Tragkraft von über 9 t. Damit ist er optimal für die Montage von Turmdrehkranen und Funkmasten geeignet. Mit Gitterverlängerungen erreicht der neue 150-Tonner Hubhöhen bis 92 m und Ausladungen bis 72 m. Hierzu wird ein 7-m-Gitterstück als Ausleger-Verlängerung und eine 10,8 bis 19 m lange Doppel-Klappspitze eingesetzt. Diese ist optional auch hydraulisch zwischen 0° und 40 ° verstellbar. Eine 2,9 m lange Montagespitze und eine seitlich klappbare krane

.

teleskopen. arbeitsbühnen

.


„Als flexibler Allrounder schmückt der LTM 1150-5.3 wie ein Juwel jede Kranflotte: Er verfügt mit seinen 66 m über den längsten Ausleger dieser Kranklasse und ist auf Augenhöhe mit Krantypen in der 200-t-Tragkraftklasse.“ Christoph Kleiner, Geschäftsführer Vertrieb

Mastnase runden das Angebot ab. Besonders wirtschaftlich: Die Gitterspitzen sind kompatibel für viele Krantypen der 100- bis 180-t-Klasse aus der Liebherr-Palette.

Der LTM 1150-5.3 wird Nachfolger des erfolgreichen LTM 1130-5.1 und trumpft auf mit einem 10 % längeren Teleskopausleger und durchschnittlich 15 % höherer Leistung. Quelle: Liebherr

Wirtschaftliche Antriebstechnik dank ECOdrive und ECOmode Für einen leistungsstarken Fahrantrieb des LTM 1150-5.3 sorgt der bewährte Sechszylinder-Liebherr-Dieselmotor im Unterwagen. Er leistet 400 kW/544 PS und ein Drehmoment von 2.516 Nm. Der Motor erfüllt die neue Abgasemissionsrichtlinie Stufe V und kann für Länder außerhalb Europas auch nach den dort gültigen Richtlinien ausgestattet werden, zum Beispiel Tier 4 für die USA oder Stufe IIIA für Low Regulated Countries. Zur Kraftübertragung auf die Kranachsen dient das ZF-TraXon-Getriebe. Besonders wirtschaftlich und komfortabel ist der ECOdrive: Im zuschaltbaren Eco-Betrieb wird eine optimierte Fahrabstimmung vorgegeben, die Kraftstoff und CO₂ einspart sowie Geräusche reduziert. Zudem erleichtert die Hillstart-Aid das Anfahren am Berg. Auch bei diesem Kran setzt Liebherr die Ein-Motor-Strategie mit mechanischem Antrieb des Oberwagens konsequent fort. Das entfallende Gewicht des noch beim Vorgänger vorhandenen Oberwagen-Motors wird für einen längeren Ausleger und mehr Tragkraft genutzt.

LO G I ST I K AM BAU BAU- UND INDUSTRIEAUFZÜGE MADE IN GERMANY

GEDA 500 Z/ZP Hamburg, Deutschland

www.geda.de


Fertigteilmontage bei Großprojekt SENNEBOGEN 60.000 m² Produktionsfläche, 2.700 zu verhebende Elemente, 20.000 m² Deckensysteme – mit dem Neubau des VGP-Parks in München bekam die Firma Karl Bachl den Auftrag für ein anspruchsvolles Großprojekt. Auf fast 700.000 m² entstehen an der nördlichen Anschlussstelle Parsdorf an der Autobahn A 94 insgesamt knapp 400.000 m² Logistik-, Produktions- und Büroflächen u. a. für die BMW Group sowie die Krauss Maffei Group. In leuchtend roter Farbe ist hier ein neuer Sennebogen 6133 E bei seiner Feuertaufe im Einsatz.

A

Der 130 t Raupentelekran 6133 E von Sennebogen beweist seine Leistung beim Verheben und Verfahren von bis zu 32 m langen und 35 t schweren ­Fertigbetonteilen auf engem Raum. Quelle: Sennebogen

Mini & Mobile Cranes Körner GmbH BAUMO Kranservice GmbH & Co. KG

uf der Suche nach Ersatz für einen 100 t Mobilkran mit 22.000 Betriebsstunden entschied man sich bei Bachl 2019 für die Investition in einen neuen Kran. Es folgten umfassende Recherchen bezüglich Herstellern und Maschinenkonzepten. Letztendlich fiel die Wahl auf den 130 t Raupentelekran 6133 E der Firma Sennebogen, der mit seinen Konzeptvorteilen überzeugen konnte. „Wir waren auf der Suche nach einem leistungsstarken Kran, der unsere Bauteile bei der Fertigteilmontage auf der Baustelle flexibel bewegen kann. Er sollte aber auch kompakte Abmessungen mitbringen, da wir oft beengte Verhältnisse vor Ort haben. Was für uns ebenfalls wichtig war: dass wir den Kran einfach und kostengünstig von einer Baustelle zur nächsten umsetzen können. Diese Punkte waren beim 6133E alle gegeben“, so Robert Blöchl, Oberprojektleitung bei Bachl. Nach der Übergabe des Krans in Straubing führt ihn sein erster Einsatz unter Kranführer Alfred Kempinger auf die Baustelle des VGP Parks in München, auf der er seit Ende Juni seine Feuertaufe besteht. Sein Auftrag umfasst dabei Montage der Stahl- und Spannbeton Fertigteile. Für das Einheben der insgesamt 2.700 Elemente und Montage von mehr als 20.000 m² Deckensysteme ist eine Bauzeit von sieben Monaten geplant.

„Für solche Aufträge wie Hallen bzw. Logistikhallen ist das Wichtigste, auf der Baustelle flexibel zu sein, sprich: Es führt kein Weg an einem Raupentelekran vorbei.“

www.used-cranes.de I www.baumo.de I www.minikran.de

Robert Blöchl, Oberprojektleitung bei Bachl

[   1 1 8  ]

Verkauf I Service I Vermietung - UNIC-Minikrane (1-10 t) - KATO-Citykrane (13-20t) - HORYONG Akku-Industriekrane (4-7t) - Gebrauchte Mobilkrane (30-500t) - GLG Glaslifter mit 3D Manipulator Aktuelle Angebote und Informationen finden Sie auf unseren Webseiten oder wählen Sie unsere Hotline: + 49 (0) 203 - 713 68 76-0 d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

Verheben und verfahren unter Last Der Raupentelekran wird für den Bau der Hallen eingesetzt. Dabei handelt es sich hauptsächlich um das Verheben und Verfahren der Stützen, Wände, Abfangträger, Frostschürzen sowie Binder – mit 32 m Länge und knapp 35 t die größten Bauteile. Die ca. 400 Stützen haben bis zu 26 t und eine Länge von ca. 18 m, es handelt sich also um relativ große Stützen für eine Halle. Der 6133 E verfügt durch seinen 6-teiligen Ausleger über eine maximale Hauptauslegerlänge von 52 m, durch den optionalen 15 m Spitzenausleger sind sogar Reichhöhen bis 67 m möglich. Dank Pick & Carry kann er mit bis zu 100 % der Last verfahren und bietet dank 5,40 m Spurbreite hohe Standfestigkeit und Manövrierfähigkeit. Robert Blöchl erklärt, welche besonderen Anforderungen eine Maschine für diese Aufgaben erfüllen muss: „Für solche Aufträge wie Hallen bzw. Logistikhallen ist das Wichtigste, auf der Baustelle flexibel zu sein, sprich: Es führt kein Weg an einem Raupentelekran vorbei. Zum einen aufgrund der großen Fläche, zum anderen auch aus logistischen Gründen. Verzögert sich z. B. die Anlieferung bestimmter Bauteile oder wird die Montagereihenfolge geändert, setzt man dank Raupenfahrwerk einfach um, ist im Nu an einer anderen Stelle und kann dann dort weiterarbeiten. Somit ist für solche Baustellen ein Raupentelekran eigentlich unabdingbar.“ krane

.

teleskopen. arbeitsbühnen

.


Wir sind die Profis fürs Heben und produzieren seit über 50 Jahren hydraulische Krane.


Der neue Demag AC 450-7 All-Terrain-Kran: kompakt wie ein 6-Achser mit deutlich besserer Performance.

Quelle: Tadano Demag

Neue Maßstäbe auf sieben Achsen TADANO DEMAG Neue Maßstäbe setzen – mit keinem geringeren Anspruch wurde der neue AC 450-7 All-Terrain-Kran entwickelt. Dieses anspruchsvolle Ziel wollen die Zweibrücker Kranbauer auch erreicht haben. Der neue 7-Achser überzeugt demnach mit einer ganzen Reihe von fortschrittlichen Lösungen und beeindruckenden technischen Eckdaten.

Qualitätsgehänge heissen Octopus©

VTT - Ihr kompetenter Partner für Heben & Zurren: Rundschlingen Hebegurtschlingen Hebebänder Gehänge Anschlagpunkte Lastaufnahmemittel Zurrgurte

WELTNEUHEIT! OCTOPUS© Textiles Rundschlingengehänge 6x leichter als Kettengehänge

VTT Industriebedarf GmbH • Almweg 28b • 77933 Lahr • Tel. (0 78 21) 94 04 0 • Internet: www.vtt-group.com • e-mail: lahr@vtt-group.com

[   1 2 0  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

krane

.

teleskopen. arbeitsbühnen

.


D

ie Grundidee bei der Entwicklung des neuen AC 450-7 war ebenso einfach wie anspruchsvoll: Tadano Demag wollte eine leistungsfähigere Alternative zu den vorhandenen 6-Achsern „auf die Räder stellen“, die trotz einer zusätzlichen Achse genauso kompakt ist wie ein 6-Achser, dabei aber eine deutlich bessere Performance bietet. Kompakt wie ein 6-Achser Hinsichtlich der Abmessungen passt der AC 450-7 mit einer Unterwagenlänge von nur 15,99 m jedenfalls ebenso in diese Klasse wie mit seiner Stützbasis von 8,45 m und seiner Gesamtlänge von 17,62 m. „Damit beansprucht er auf Baustellen nicht mehr Platz als ein 6-Achser. Zugleich bietet er jedoch deutlich höhere Traglasten“, bestätigt der verantwortliche Produkt Marketing Manager Michael Klein die Erreichung eines der entscheidenden Entwicklungsziele. Doch warum sollte es überhaupt ein 7-Achser sein? „Die Antwort ist einfach: Für die Straßenzulassung ließen sich die Zielvorgaben eines längeren Auslegers und stärkerer Traglasten nur auf sieben Achsen realisieren“, erklärt Michael Klein. Trotz weitgehend identischer Abmessungen bietet der neue AC 450-7 im Vergleich zu ande-

Wippe bietet Tadano Demag u. a. auch Konfigurationsvarianten für die feste Verlängerung und sogar eine Montagespitze an.

ren Kranen mit sechs Achsen deutlich bessere Leistungsdaten. So verfügt der „Neue“ über einen 80-m-Hauptausleger, der eine maximale Traglast von bis zu 195,5 t ermöglicht. Sollte die Länge des Hauptauslegers nicht reichen, kann diese beispielsweise mit einem wippbaren Hilfsausleger von maximal 81 m Länge erweitert werden. Die maximale Systemlänge des Krans liegt bei 132 m. Der wippbare Hilfsausleger ist in 3-m-Schritten von 24 bis 81 m „stückelbar“.

Neues Superlift-Konzept SSL Mit seinem Seitlichen Superlift SSL gehört der neue AC 450-7 zur großen Kranklasse bei Tadano Demag – und er kann bei seinem Einstand damit gleich eine Premiere feiern. Denn erstmals setzt Tadano Demag beim AC 450-7 sein neues Konstruktionskonzept für den Seitlichen Superlift ein, das eine entscheidende Weiterentwicklung des bekannten Demag SSL-Konzepts darstellt: Die Superlift-Arme sind jetzt ganz vorne am Kopf des Grundkastens angebaut, sodass diese deutlich länger ausfallen und damit für höhere Traglasten gut sind. Hinsichtlich der Traglasten erweist sich der AC 450-7 laut Hersteller daher im Vergleich zu anderen 7-Achsern als deutlich überlegen – und sogar manch ein 8-Achser hat in etlichen Auslegerstellungen das Nachsehen. So kann der AC 450-7 mit 60 m Hauptausleger in SSLKonfiguration bei einem Radius von 9 m 73,5 t heben; mit 80 m Hauptausleger und SSL bei einem Radius von 13 m sind es 37,9 t und bei einem Radius von 50 m sind es in dieser Konfiguration 12,8 t.

195,5 Tonnen beträgt die maximale Traglast des 80-Meter-Hauptauslegers. Um den Transportaufwand der Wippe zu reduzieren, sind die Einzelteile der Verlängerung dank zweier Systemmaße ineinander schiebbar. Und beim Rüsten sorgt dann das patentierte Wippausleger-Rüstsystem für einen besonders schnellen, einfachen und sicheren Aufbau – ein Konzept, das sich der neue AC 450-7 auch mit den Demag Modellen AC 300-6, dem AC 350-6 und dem großen Bruder AC 1000-9 teilt. Ohnehin zeigt sich der AC 450-7 in Sachen Verlängerung als äußerst flexibel: Neben der

AVANT Tecno Deutschland GmbH Einsteinstraße 22 . 64859 Eppertshausen TEL 0 60 71. 98 06 55 . info@avanttecno.de leguanlifts.com

krane

.

teleskopen. arbeitsbühnen

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[ 121 ]


Hoch hinaus am Gotteshaus GEDA Er prägt das Stadtbild von Linz und gilt als Wahrzeichen Oberösterreichs: Der Mariendom ist die größte Kirche des Landes und blickt auf eine jahrhundertelange Geschichte zurück. Eine kaiserliche Verordnung soll der Grund gewesen sein, warum der exakt 134,80 m hohe Turm des Linzer Doms um rund zwei Meter niedriger gebaut werden musste als der des Stephansdoms in Wien. Zwei Geda Transportbühnen unterstützen die Sanierungsarbeiten am Linzer Mariendom – eine Herausforderung in schwindelerregender Höhe.

Arbeiten in schwindelerregender Höhe Durchgeführt werden die umfassenden Arbeiten in erster Linie von der Dombauhütte Linz. Unmengen an Materialien müssen am Turm bis in 130 m Höhe befördert werden. Allein für die Einrüstung waren sage und schreibe 150 t Gerüstmaterial nötig. Unterstützt von zwei Transportbühnen soll der Turm des geschichtsträchtigen Gotteshauses wieder in Schuss gebracht werden. Um einen reibungslosen und effizienten Ablauf der anspruchsvollen Renovierungsarbeiten zu unterstützen, hat die Firma Ekro Kronsteiner eine Transportbühne vom Typ Geda 500 Z/ZP sowie eine Transportbühne Geda 1500 Z/ZP angeliefert, die von der Bischof Rudigier Stiftung gekauft wurden.

Sanierung des Linzer Mariendoms. Zwei Geda Transportbühnen befördern Mensch und Material auf bis zu 130 m Höhe. Quelle: EKRO

D

ie Renovierung des Linzer Mariendoms gehört zu den spektakulärsten Baustellen der Alpenrepublik. Schon lange ist die Fassade ein Sorgenkind. Brüchiger Sandstein und verwitterte Fugen haben insbesondere dem Turm stark zugesetzt, weshalb das rund 3,5 km lange Fugennetz zwischen den Sandsteinblöcken sowie sämtliche Steinteile und Figurenelemente nun restauriert werden müssen.

Mit Transportbühnen bis zur Turmspitze Nicht nur Arbeiter, sondern auch sämtliche Materialien mussten zur Sanierung des Turmhelms bis in 130 m Höhe transportiert werden. In zwei Etappen gelangten Gerüstmaterial und Arbeiter an ihren Arbeitsplatz. In einem ersten Bauabschnitt stand die Installation der Transportbühne Geda 1500 Z/ZP mit einem Stahlrohrbegleitgerüst bis auf eine Höhe von 75 m an. Etwa auf Höhe der Turmuhr, ab 42 m, wurde das Basisgerüst auf allen acht Seiten des Turmes weitergebaut. Auf diesem Basisgerüst setzt das eigentliche Turmhelmgerüst auf, mit dessen Weiterbau die zweite Geda Transportbühne 500 Z/ZP installiert wurde. An ihren Arbeitsplatz in 75 m luftiger Höhe wurde die Transportbühne

mit einem Autokran gehoben. Ab dort erfolgte die Hochrüstung über den Steinbalkon der Turmspitze mit dem Turmkreuz bis auf 130 m. Unverzichtbare Transporthelfer Mit zwei separaten Steuerungen ausgestattet, können die Geda Geräte zum einen als reiner Bauaufzug zum Materialtransport genutzt werden, sind aber auch für die Beförderung von Personen zugelassen. Dabei befördert der Geda 500 Z/ZP im Materialmodus Lasten bis 1.000 kg oder fünf Personen bis zu einer maximalen Tragfähigkeit von 500 kg im Personenmodus. Die an zwei Masten geführte Transportbühne Geda 1500 Z/ZP transportiert

2.000 Kilogramm oder sieben Personen kann die Geda 1500 Z/ZP transportieren. dagegen sieben Personen im Personen- oder bis zu 2.000 kg Lasten im Materialmodus. Trotz der hohen Tragfähigkeiten garantiert das bewährte Zweimast-System des Geda 1500 Z/ZP stabiles und ruhiges Fahrverhalten. Mit jeweils 12 m/min im Personen- und 24 m/min im Materialmodus garantieren beide Transportbühnen einen zügigen Baufortschritt und stellen sowohl beim Gerüstaufbau als auch bei allen nachfolgenden Arbeiten eine optimale Logistik am Bau sicher.

Innovativ, fortschrittlich, umweltfreundlich - unsere neuen

Teleskopstapler mit Batterieantrieb. Jetzt exklusiv im Gerken Mietpark. Ganz einfach in unserem neuen Webshop mieten unter:

www.gerken-arbeitsbuehnen.de

[   1 2 2  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

krane

.

teleskopen. arbeitsbühnen

.


DIE KUNST DES HEBENS

Industrieroboter schweben lassen und präzise auf den Punkt an ihren Einbauort dirigieren: Kein Kunststück, sondern Arbeitsalltag unserer Kunden. Profitieren auch Sie von richtungs­ weisenden ABUS Kranlösungen. 02261 37 - 148 verkauf@abus-kransysteme.de www.abus-kransysteme.de


//

LIVE DABEI .

Höhere Gewalt: Kapelle am Kranhaken OBERALL BAU/MAYER AUTOKRAN Die St. Wendelinskapelle im Gschlief wurde im 16. Jahrhundert erbaut. Das denkmalgeschützte Gebäude kauerte in zunehmend bedrohlicher Schräglage vor der steil aufragenden Alpenkulisse Oberstdorfs, direkt unterhalb der Skiflugschanze und der Fellhornbahn. Einheimische und Besucher schätzen diesen Platz als Kraftort zum Energietanken und Ruhefinden. Der Kapelle selbst behagte ihr Bauplatz immer weniger. Zu feucht und nachgiebig war der Untergrund. Die Vierhundertjährige brauchte trockene Füße und ein festes Fundament, um ihr eine gesunde Zukunft zu sichern.


Nur noch Zentimeter trennen die St. Wendelinskapelle im Gschlief von ihrem neuen Fundament. Quelle: Bernd Mair

D

ie Rettung des Baudenkmals war auf den 13. Oktober 2020 terminiert. In nebelgrauer Früh rückte das Kranunternehmen Mayer aus Burgberg mit schwerem Gerät an und positionierte den Tadano 400-t-Kran hart neben der Kapelle.„Viel Bewegungsspielraum hatten wir nicht. Zudem war der Boden feucht und schwammig. Keine idealen Bedingungen für einen derartigen Schwerlasthub“, sagt Luca Locher, Bauleiter bei Oberall Bau, die mit dem kniffligen Auftrag betraut waren, St. Wendelin wieder aufzurichten und auf fortan sichere Beine zu stellen. Vier Jahre Vorlauf Die Interessensgemeinschaft zum Erhalt der Gschliefkapelle St. Wendelin im Stillachtal hat die Verantwortung für das Projekt übernommen. Vier Jahre dauerten die Planungen der Rettungsaktion. Involviert waren das Landratsamt Oberallgäu sowie das Amt für Denkmalschutz. Die Idee und den Mut zur Tat schöpfte die Interessensgemeinschaft aus einem Beitrag in der Allgäuer Rundschau, der die Ver-

Gut verschnürt für den Höhenflug. Die Grundmauern wurden segmentweise mit Beton unterfangen.

setzung der Anna Kapelle bei Frauenzell durch die Firma Oberall Bau zeigte. Angespornt durch den Erfolg ihrer Nachbarn sammelten sie Spendengelder zur Finanzierung des neuen Fundaments und erwirkten schließlich auch die Hinnahme ihres Plans von Amtsseite.

Durch die mittelalterliche Massivbauweise ist das Denkmal im Gartenhäuschen-Format ein richtig schwerer Brocken, den der blaue Riese von Mayer Autokran ganz sanft anheben und dann gleich wieder möglichst erschütterungsfrei auf das frisch gegossene Betonfundament absetzen musste. Die 75 t der Kapelle plus die 3 t des Gehänges waren nicht das Problem – was schwerer wog, war die ungünstige Verteilung des Gewichts. „Den Altar konnten wir nicht abbauen. Wir wussten also, dass die Kapelle vorne mehr wiegt. Wie groß das Ungleichgewicht ist, haben wir jedoch unterschätzt. Beim ersten Versuch hob sich nur die Seite mit dem Eingangsbereich und wir mussten abbrechen“, so Locher. Letztlich half nur eine Neuausrichtung des Gehänges mit anderen Anschlagpunkten. Beim zweiten Hub war die Last in der Waage, der Kranführer bewies sein bis in den Lasthaken reichendes Fingerspitzengefühl und positionierte die St. Wendelinskapelle am Gschlief exakt auf ihrem neuen Fundament. Bernd Mair und Peter Hebbekerr

Mit Handschaufel und Bagger Bevor der 400-t-Tadano seine Muskeln spannen durfte, brauchte die Kapelle einen stabilen Unterbau aus Stahl und Beton. Mit äußerster Vorsicht mussten die Grundmauern der St. Wendelin Kapelle segmentweise unterfangen werden. Für das heikle Vorhaben zogen die Profis von Oberall Bau extra ihre Samthandschuhe an und griffen beherzt selbst zur Schaufel, wenn der Bagger zu grob und ungelenk war. 78 t hoch und wieder runter Die im romanischen Baustil errichteten Mauern von St. Wendelin sind mächtig und wuchtig wie bei einer Burg und haben über die Jahrhunderte so manchen Sturm abgewettert.

PALFINGER ist im Segment Ladekrane mit über 100 verschiedenen Modellen Weltmarktführer. Innovative Technologien und digitale Lösungen unterstützen Sie bei alltäglichen Aufgaben und Sondereinsätzen. Dank höchstem Bedienkomfort und maximaler Arbeitssicherheit sind Sie mit PALFINGER immer:

GUT AUFGEHOBEN.

MULTIFUNKTIONAL BEI MAXIMALER REICHWEITE. MEHR GEHT NICHT! Robert Popp, Geschäftsführer Technik, BKL Baukran Logisitik GmbH

PALFINGER.COM

krane

.

teleskopen. arbeitsbühnen

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[ 125 ]


Fünf Krane für ein tragfähiges Konzept WOLFFKRAN Seit Jahren prägen Krane das Stadtbild von Wien. Allein in diesem Jahr sollen in der Hauptstadt rund 19.000 neue Wohnung fertiggestellt werden. In dem aus fünf Einheiten bestehenden Wohnkomplex „Donaumarina“ entstehen aktuell rund 400 neue Mietwohnungen inklusive Gemeinschaftsflächen und Tief­ garagenstellplätzen. Die Firma Handler Bau setzt die Bauarbeiten am Donauufer im Stadtbezirk Leopoldstadt im Auftrag der BAI Bauträger Austria Immobilien GmbH mit fünf Wolff-Kranen um.

marina“ und werden überwiegend für Betonierarbeiten und zum Heben von Fertigteilen eingesetzt. Der höchste Wolff 6031.8 Clear wurde mit einem 350 mt Mobilkran freistehend auf 82,5 m Hakenhöhe auf Standard-Fundamentanker aufgebaut. Da er im 2-Strang-Betrieb mit einer Hubgeschwindigkeit von bis zu 115 m/ min und einer Tragfähigkeit von 8,5 t aufwarten kann, konnte das restliche Kranensemble aus kleineren Wolff-Kranen mit niedrigeren Turmhöhen zusammengestellt werden. Die Krane der Nachbarbaustelle „Marina Tower“ ragen in das Baufeld des „Donaumarina“-Wohnkomplexes und mussten bei der Planung des Krankonzepts miteinbezogen werden.Quelle: Wolffkran

D

ie Wölffe 6031.8 Clear, 6020.8 Clear, 6015.8 Clear und zwei 5520.6 Cross stehen seit Ende letzten Jahres auf der Baustelle „Donau-

Bitte nicht überschwenken! Für die Montage der fünf Wölffe war eine gute Logistik gefragt, da die Zufahrt zum Baufeld durch eine Hauptverkehrsstraße, eine benachbarte Baustelle sowie eine naheliegende Kleingartenanlage limitiert ist. Die Lage des Bauplatzes barg schon für das Krankonzept im

Vorfeld zahlreiche Herausforderungen. Besonders hinsichtlich des Überschwenkbereichs war die Kompetenz der Technischen Berater von Wolffkran gefragt. Am Baufeld vorbei verläuft eine oberirdische U-Bahnlinie, die nicht überschwenkt werden darf. Am westlichen Rand der Baustelle befindet sich ein jüdisches Seniorenwohnheim, dessen hohe Sicherheitsauflagen ein Überschwenken des Gebäudes und des Vorplatzes ebenfalls nicht gewähren. „Nördlich grenzt eine weitere Baustelle mit drei Turmdrehkranen an, von denen zwei ihre Ausleger über unser Baufeld bewegen“, erläutert Martin Rothaler, Prokurist bei Wolffkran Austria. Bei einem Vor-Ort-Termin nahmen Rothaler und sein Team deshalb nicht nur die Gegebenheiten auf der „Donaumarina“-Baustelle in Augenschein, sondern bezogen auch das Krankonzept der Nachbarn in ihre Planung mit ein.

rzen ü k e t Bit

FÜR PROFIS – Arbeitshöhen von 15 bis 33 Meter FLEXIBLES ARBEITEN jederzeit einsetzbar VIELSEITIGER PARTNER im Innen- und Außenbereich WIRTSCHAFTLICH EFFIZIENT spart Zeit und Geld VOLL LEISTUNGSFÄHIG kompakt, zuverlässig, einfache Bedienung

Vollelektrische Bühnen von Riwal mit bis zu 43 m Arbeitshöhe JETZT INFORMIEREN T +43 5574 73688 www.dornlift.com www.dornlift.com

www.hinowa.de

[   1 2 6  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

Hotline: 0800 300 1100

Website: www.riwal.com

E-Mail: info-de@riwal.com

Riwal. Einfach mieten

krane

.

teleskopen. arbeitsbühnen

.


Rein elektrisch angetriebener Minikran UPLIFTER Maeda schaltet auf Grün: Der Hersteller hat seinen ersten rein elektrisch angetriebenen Minikran auf den Markt gebracht. Es handelt sich beim neuen MC285CB-3 Eco um eine Lithium-Akku-Version des MC285C-3 mit einer Tragfähigkeit von 2,82 t.

W

ie der reguläre 285-3 bringt auch der neue MC285CB-3 seine maximale Last von 2,82 t auf einen Radius von 1,40 m und verfügt über einen fünfteiligen und fünfeckigen 8,70 m langen Full-Power-Ausleger. Er kann 150 kg bei seiner maximalen Auslage von 8,20 m nach vorne bewältigen oder 550 kg bei voll ausgefahrenem Ausleger auf eine Höhe von 8,70 m bringen. Nach einer intensiven Forschungs-, Entwicklungs- und Testphase kann Maeda nun stolz dieses innovative und umweltfreundliche Modell auf den Markt bringen. Das Team von Maeda hat bei der Entwicklung dieses batteriebetriebenen Minikrans mit marktführenden Geräteeigenschaften durch seine Politik der Perfektion in Bezug auf Präzision und Sicherheit viel erreicht. Kunden und Händler haben nach Firmenangaben bereits großes Interesse an den Tag gelegt. Der Hersteller ist zuversichtlich, dass der Kran die Erwartungen erfüllen

und eine Vorreiterrolle in puncto grüne und nachhaltige Hebearbeiten spielen wird. Kraft für den ganzen Tag Der Lithium-Ionen-Akku bietet dem Hersteller zufolge Energie für bis zu neun Stunden Dauerbetrieb und ist in nur 3,5 Stunden vollständig aufgeladen. Darüber hinaus ist ein kontinuierlicher Betrieb während des Ladevorgangs möglich. Dies erleichtert die Verwendung und sorgt für minimale Ausfallzeiten. Weiße Gummiketten sind serienmäßig, schwarze Ketten sind optional erhältlich. Das Gesamtgewicht beträgt 2.000 kg, ungefähr das Gleiche wie beim Dieselmodell. Der Kran verfügt über die gleichen Features und Funktionen wie das reguläre Modell: HBC-Funkfernsteuerung, 7-Zoll-Display, programmierbare Lastmomentbegrenzung, Datenlogger und mehrere Auslegerpositionen. Die Gesamtbreite beträgt eingefahren 75 cm bei einer Gesamthöhe von

Der neue Maeda MC285CB-3 Eco ist der erste vollelektrische Kran des Herstellers. Quelle: Uplifter

1,47 m. Der neue Maeda MC285CB-3 Eco kann bei Uplifter ab sofort vorbestellt werden. Erhältlich ist er ab Frühjahr 2021.

UNSERE GESTALTUNGSKRAFT FÜR IHREN PROJEKTERFOLG. Profitieren Sie von unserem innovativen 360°-Konzept für Ihre Kran-, Transport- und Logistikaufgaben. Unser Leistungsplus: Der konsequente Einsatz modernster Technik und menschlicher Expertise bringt Ihr Projekt zum Erfolg. Das ist die Kraft zur Lösung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage! T +49 89 898676-0 info@schmidbauer-gruppe.de

Schmidbauer GmbH & Co. KG · Hauptverwaltung München · Seeholzenstraße 1 · 82166 Gräfelfing · www.schmidbauer-gruppe.de

DR_SB_0067_Anzeigenkampagne_20_Treffpunkt_Bau_185x130_Satzspiegel_001Seitex1von1 1 krane

.

teleskopen. arbeitsbühnen

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

04.12.20 10:38

. T RE F F P UNK T BAU

[ 127 ]


//

BAUSTELLENEINRICHTUNG . PSA .

Die PSA-Superhelden: Mark Robin Hub, Mark Allstar und Mark Fame N’Go.

Persönliche Schutzausrüstung verleiht Superkräfte MARK SAVE A LIFE Wenn es um die eigene Sicherheit in prekären Situationen geht, sollte man sich nicht auf die Helden der eigenen Kindheit verlassen. Das Warten auf Superman, Spiderman und Co könnte in einer Notsituation zum Verhängnis werden. Die einzige zuverlässige Rettung bieten die eigenen Superkräfte. Die neue persönliche Schutzausrüstung von Mark Save A Life verwandelt ihren Träger zum lebensrettenden Superhelden.

M

Mark Robin Hub ist ein Abseil- und Rettungsgerät mit Hubfunktion. Es ermöglicht automatisches, fliehkraftgebremstes Abseilen von zwei Personen gleichzeitig. Das Handrad dient zum Anheben von Verletztem und Retter. Quelle: Mark Save A Life

[   1 2 8  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

it der Neuentwicklung eines elementaren Teils der Mark Save A Life Abseilgeräte ist es gelungen, eine gesamte Bestseller-Gerätefamilie grundlegend zu optimieren. „Stillstand ist Rückschritt – genau aus diesem Grund haben wir uns nie auf dem Erfolg unserer Unternehmensgruppe ausgeruht, sondern immer wieder einen ambitionierten Schritt nach vorne gewagt“, meint CEO Rudolf Mark stolz zum Produktlaunch der drei neuen Mark Superheroes. Von Superhelden zu sprechen ist hier keinesfalls zu hoch gegriffen. Basierend auf dem neuen Design und der damit verbundenen verbesserten Funktionalität repräsentieren Mark Robin Hub, Mark Allstar und Mark Flame N’Go mit ihren spezifischen „Superkräften“ die perfekte Lösung für besondere Anwendungsbereiche. Luftige Höhen, brennendes Feuer, gefährliche Arbeitsbereiche oder unwegsame Outdoor-Gelände stellen die perfekten Spielwiesen für die Schutzausrüstung der neuen (Superhelden-)Generation dar.

. T REF F P UNK T BAU

Minimalistisches Design Im Fokus der Entwicklung stand die Minimierung der Bauteile, um zum einen noch mehr Sicherheit zu bieten und zum anderen die Wartungsfreundlichkeit der Geräte zu erhöhen. Die drei neuen Produkte erfüllen die höchsten Sicherheitskriterien und genau das ist es, worauf sich Mark Save A Life Kunden seit Firmenbestehen verlassen: Kompromisslose Qualität „Made in Austria“ – schließlich hängen an diesen Geräten im wahrsten Sinne des Wortes Leben. Zur Optimierung in Sachen Sicherheit und Wartung gesellt sich ein weiterer entscheidender Wettbewerbsvorteil: Die Geräte sind nach EN und ANSI zertifiziert und können so weltweit im Bereich der Arbeitssicherheit, Höhenrettung und Selbstrettung eingesetzt werden. Durch das eingesetzte Material und die besondere Beschichtung wurde eine unglaublich leichtgängige und langlebige Getriebekonstruktion erreicht. Die drei Produktneuheiten sind nach langer Entwicklungszeit und sorgfältigen Prüfungen endlich bereit für den Markt. baustelleneinrichtung

.

psa

.


Akku-Wärme gegen Wind und Wetter MAKITA Wind, Kälte, Eis und mitunter Schnee: Auch bei rauem Wetter wird im Herbst und Winter draußen gearbeitet. Die Betriebe sind laut der Arbeitsstättenverordnung gefordert, den Mitarbeitern kostenlos Schutzkleidung zur Verfügung zu stellen. Um auch im Winter mit der gewohnten Bewegungsfreiheit arbeiten zu können, sind mit Akku beheizte Thermowesten ideal. Mit dem 18 V LXT-Akku von Makita werden nicht nur über 320 Werkzeuge, Gartengeräte und praktische Helfer, sondern auch Thermoschutzkleidung mit Energie versorgt.

B

ei Kälte werden die Haut und Extremitäten weniger stark durchblutet. Dies lässt nicht nur Kälte empfinden, sondern schränkt die Beweglichkeit, Sensibilität und Geschicklichkeit ein. Durch die gleichzeitige Abnahme des Reaktionsvermögens, der Aufmerksamkeit und der Leistungsfähigkeit erhöht sich zudem die Unfallgefahr. Häufige Folgen sind Erkältungen sowie chronische Krankheiten der Atemwege und Gelenke. Gegen Kälte und Wind schützt beheizbare Thermokleidung. Die fünf Heizelemente der Makita Akku-Thermojacken DCJ205 und DCJ206 wärmen vor allem den Rücken, den Bereich der Schulterblätter und in Höhe der vorderen beiden Taschen. Energie reicht bis 35 Stunden Die Heizelemente werden durch 18 V LXT-Akkus mit Energie versorgt. Der passende LXT-Adapter wird mitgeliefert, zusätzlich ist ein CXT-Adapter für Akkus mit 12 V max. als Zubehör erhältlich. Mit einem BL1860BAkku wird die Thermoweste in der höchsten Stufe 8,5 Stunden beheizt. In der niedrigsten Stufe reichen 6,0 Ah Energie sogar für 35 Stunden. Der Akku wird geschützt und unsichtbar in einer rückseitigen Tasche verstaut. Die Makita Akku-Thermojacken sind aus strapazierfähigem Nylon und das Futter aus Polyester gefertigt. Dadurch sind diese wasserabweisend, winddicht, zudem waschmaschinen- und trocknergeeignet. Dennoch ist die Jacke atmungsaktiv und vermeidet unerwünschten Wärmestau, der zum Schwitzen führt. Makita bietet die Thermojacken in den Größen S bis 3XL an. Die signalgelbe Farbe und die reflektierenden Streifen der Thermojacke DCJ206 schaffen eine bessere Sichtbarkeit im Dunklen. Dies erhöht die Sicherheit. Die Thermojacke ist zudem mit einer abnehmbaren Kapuze und einer Brusttasche mit Sichtfeld ausgestattet.

Wärmt und schützt in der kalten Jahreszeit: die Makita Akku-Thermojacke.  Quelle: Makita

LivEye® – MOBILE SICHERHEITSLÖSUNGEN FÜR IHRE INDIVIDUELLEN BEDÜRFNISSE. Unsere Überwachungstechnik ermöglicht die Kontrolle von großen Außenflächen, wie Baustellen, Gewerbeflächen oder Veranstaltungsgelände. Dabei sind schwer zugängliche Gebiete sowie mögliche Standortwechsel kein Problem. Damit alles sicher bleibt, werden unsere LivEye® Systeme auf unser Video Monitoring & Alarm Center geschaltet, das 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr für Sie da ist.

www.liveye.com LivEye GmbH | Europa Allee 27 | 54343 Föhren | Tel.: +49 6502 4034722


Antikeimfolie für langfristige Desinfektion LOGIS GROUP Türgriffe und -klinken, Handläufe, Touchscreens, Haltegriffe – in Betrieben und im öffentlichen Raum gibt es zahlreiche Flächen und Gegenstände, die von sehr vielen Menschen berührt werden, wodurch sich Viren und Bakterien schnell ausbreiten können. Das permanente Desinfizieren ist an stark frequentierten Orten kaum möglich, was angesichts der nachgewiesenen Langlebigkeit der Viren aber dringend erforderlich wäre.

N

ach einer Untersuchung der australischen Wissenschaftsbehörde „Csiro“ sind die Krankheitserreger deutlich robuster als bislang angenommen und können auf Oberflächen bis zu 28 Tage lang überleben. Zum Schutz vor Schmierinfektionen wird daher zurecht auf häufige Oberflächendesinfektion und Händewaschen hingewiesen. Da häufige Desinfektion nicht bei allen Kontaktflächen möglich ist, hat die Logis Group aus Bayern eine selbstklebende transparente Schutzfolie mit Langzeitwirkung entwickelt. Diese schützt Oberflächen bis zu einem Jahr lang vor behüllten Viren wie Corona und Influenza sowie Bakterien. Die Weltneuheit eignet sich für sämtliche Flächen, mit denen viele Menschen in Berührung kommen, und hilft damit laut Hersteller, das Verbreiten von Krankheiten wie zum Beispiel Covid-19 zu verringern. „Ab sofort muss

es im öffentlichen Raum keine infizierten Türgriffe, Tresen und ähnliche Oberflächen mehr geben, über die Coronaviren verbreitet werden können“, betont Martin Haag, CEO der Logis AG. Wirkungsweise getestet und bestätigt Die Wirkung der Logis Grips Antikeimfolie beruht auf einer Kombination unterschiedlicher Effekte: Dank ihrer porendichten Oberfläche, auf der die hydrophilen Membranen der Virushüllen nicht oder nur sehr schlecht anhaften können, wirkt die Folie wie ein Schutzschild und reduziert die Virenlast mit sofortiger Wirkung. Eine spezielle Hygienebeschichtung mit hoher Wirksamkeit gegen behüllte Viren und Bakterien deaktiviert dann nach kurzer Zeit die verbleibenden behüllten Viren wie Corona und Influenza sowie Bakterien.

Über die Logis Group Die Logis Group mit Sitz in Heldenstein rund 60 km östlich von München ist seit mehr als 30 Jahren ein international agierender Anbieter für High-Tech-Beschichtungslösungen. Die Lösungen werden zum Beispiel im Bauwesen, in der Logistikbranche, im öffentlichen Verkehr sowie im Rahmen von Regierungsprojekten des Bundespräsidialamtes eingesetzt. Die Neuentwicklungen stammen aus der hauseigenen Forschungsabteilung und werden an eigenen Produktionsstandorten in Deutschland und der Schweiz gefertigt. 2018 wurde die Logis Group bereits zum zweiten Mal als eines der 100 innovativsten mittelständischen Unternehmen in Deutschland ausgezeichnet. Zu den Innovationen zählt zum Beispiel der bereits im Jahr 2014 auf den Markt gebrachte Antirutsch-Ladungssicherungsboden mit einem Reibwert von µD > 0,9.

ZEIT FÜR NEUE

SUPERHELDEN

Der Spezialist für Ölbindemittel

Im Ernstfall sollten Sie sich nicht auf Batman, Superman oder Spiderman verlassen. Mit der innovativen und zuverlässigen Schutzausrüstung von MARK Save A Life sind Sie selbst sicher auf Baustellen und in unwegsamen Terrain unterwegs und können gleichzeitig andere Menschen aus Gefahrensituationen retten. Persönliche Schutzausrüstung von MARK Save A Life macht Sie zum lebensrettenden Superhelden. Lernen Sie MARK Robin Hub, MARK Allstar und MARK Flame N‘Go kennen! Beratung und Informationen: Martina Fuxjäger, m.fuxjaeger@savealife.at www.savealife.at

[   1 3 0  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

Chemikalien- und Staubbindemittel Granulate, Tücher und Rollen Ölsperren Saugschläuche Auffangwannen Kanalabdeckungen Spezialstreuwagen Spezialreiniger

ESV GMBH Zur oberen Heide 7 56865 Blankenrath Telefon 06545-911986 Telefax 06545-911988 info@oel-kleen.de www.oel-kleen.de

baustelleneinrichtung

.

psa

.


Durch einen Elastananteil von 8 % sind die Kleidungsstücke der Stretch Evolution Kollektion extrem elastisch. Dadurch bieten sie einen optimalen Tragekomfort. Quelle: Würth Modyf

Die Kollektion besteht aus Bundhosen, leichten Shorts und wasserabweisenden Softshelljacken.

Höchster Tragekomfort im Arbeitsalltag WÜRTH MODYF The next level of comfort: Die neue Würth Modyf Stretch Evolution Kollektion bietet sowohl einen kompetenten und fachmännischen Look, als auch eine stylische Arbeitsmontur der Meisterklasse. Eine raffinierte Materialzusammensetzung sorgt für angenehmen Tragekomfort im Arbeitsalltag. Die Kollektion ­besteht aus Shorts, einer Bundhose sowie einer Softshelljacke.

D

ie Kollektions-Teile der Stretch Evolution, bestehend aus Shorts und Bundhose in zwei verschiedenen Farben sowie einer Softshelljacke in drei verschiedenen Farben, zeichnen sich durch das 4-Wege-Stretch Material aus, das absolute Bewegungsfreiheit garantiert. Dank der raffinierten und innovativen Zusammensetzung der Materialien sorgt die

Stretch Evolution Kollektion für ein angenehmes Gefühl während des gesamten Arbeitstages. Das 4-Wege-Stretch Material ist besonders leicht und flexibel. Es passt sich der Passform des Trägers optimal an und liegt angenehm am Körper an. Die mit 8 % Elasthan gefertigten Bundhosen, Shorts und Softshelljacken sind extrem elastisch und bieten optimalen Kom-

fort sowie Bewegungsfreiheit. Zusätzlich ist der Stoff extrem robust, reißfest und formstabil. Zudem bietet die Stetch Evolution nicht nur einen erhöhten Komfort, sondern auch eine hervorragende Abrieb- und Waschbeständigkeit. Nach „OEKO-TEX 100“ zertifiziert und somit mit dem Label für schadstofffreie Textilien versehen.

UFO Unit For Observation UFO ist ein temporäres und innovatives mobiles Kameraüberwachungssystem. Jede UFO verfügt über ein integriertes Kamera- und Erkennungssystem, das mit dem Kooi Alarm Center verbunden ist. Unsere Alarmzentrale überwacht und erkennt rund um die Uhr verdächtige Bewegungen auf dem Gelände und kann im Alarmfall sofort die richtigen Aktionen ausführen. 247kooi.de | Mobile Videoüberwachung


Der Asphalt-Meister ATLAS SCHUHFABRIK Das Glück liegt auf der Straße – auch in Zukunft werden Ausbau und Verbesserung der Verkehrswege eine entscheidende Rolle spielen. Denn das umfangreiche, länderübergreifende Netz leistungs­ fähiger Verkehrsadern ist Voraussetzung für die Mobilität unserer Zeit. Atlas hat gemeinsam mit Branchen­ experten einen Sicherheitsschuh entwickelt, welcher besonders an die Anforderungen dieser Arbeitswelt angepasst wurde: ein Hochleistungs-Sicherheitsschuh speziell für den Straßenbau.

N

icht nur der Straßenbauer muss beim Bau und bei der Instandhaltung vor allem eines im Blick behalten: die hohe Qualität. Denn der Belag muss stärkster Beanspruchung standhalten. Auch der Sicherheitsschuh muss höchsten Anforderungen standhalten. Diese Entwicklung bringt auch neue Anforderungen an die Arbeitsplätze jedes einzelnen Mitarbeiters. Speziell die Mitarbeiter, welche Autobahnen oder Straßen asphaltieren, müssen häufig viele Kilometer am Tag auf einem heißen Untergrund zurücklegen und stellen somit ganz besondere Anforderungen an ihr Schuhwerk.

Atmungsaktiv und angenehm zu tragen Neben einer rutschfesten Laufsohle und einer guten Passform steht natürlich auch der Tragekomfort im Fokus. Ein Sicherheitsschuh wird täglich bis zu 14 Stunden getragen und muss nicht nur strapazierfähig, sondern auch angenehm zu tragen sein. Hierbei ist es besonders wichtig, dass der Schuh atmungsaktiv ist und

trotzdem allen Arbeitsbedingungen standhält. Besonders im Straßenbau kommt es bei Sicherheitsschuhen auf eine sehr gute Thermoisolierung und auf eine profillose Laufsohle an, welche unerwünschte Abdrücke auf der Asphaltdecke vermeidet. Aktive Feuchtigkeitsregulierung Das neuste Produkt von Atlas ist der Thermo Tech 800“, welcher in Zusammenarbeit mit Experten aus dem Straßenbau entwickelt wurde. Gerade im Arbeitsalltag, bei hohen körperlichen Belastungen, werden temperaturregulierende Eigenschaften nicht nur verlangt, sondern erwartet. Das Aktiv-X Funktionsfutter steht für höchste Qualität, innovative Technologie und bietet dem Träger eine dauerhafte, aktive Feuchtigkeitsregulierung. Das Obermaterial muss den ganzen Arbeitstag besonderen Herausforderungen standhalten. Atlas verwendet hochwertiges Rindleder, welches sich durch gute Atmungsaktivität,

Langlebigkeit, Formstabilität und zugleich Flexibilität auszeichnet. Mit seinem innovativen Laufsohlenkomplex aus multifunktionalem Polyurethan ist der Thermo Tech 800 der ideale Wegbegleiter für alle Straßenbauer. Hitzeisolierende Spezialsohle Das neue Heat Protect-Sohlensystem versteht sich als ganzheitliches Laufsohlenkonzept und unterstützt den Träger in jeder Bewegungsphase. Das Hightech-Sohlensystem ist speziell für die Anforderungen im Straßenbau entwickelt worden, um die Gesundheit aller Beschäftigten zu erhalten – und damit Arbeits- und Produktionsausfällen langfristig vorzubeugen. Durch den innovativen Heat Protect MPU-Kern wirkt der Sicherheitsschuh hitzeisolierend und sorgt für ein angenehmes Tragegefühl. Der großformatige MPU-Kern, welcher mit besonders energieaufnahmefähigem MPU-Material ausgestattet ist, reguliert die Temperatur spürbar und schafft einen unverwechselbaren Laufkomfort.

Besonders im Straßenbau kommt es bei Sicherheitsschuhen auf eine sehr gute Thermoisolierung und auf eine profillose Laufsohle an, welche unerwünschte Abdrücke auf der Asphaltdecke vermeidet.

Thermo Tech 800 heißt der Asphalt-Meister von Atlas.

[   1 3 2  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

Quelle: Atlas Schuhfabrik

baustelleneinrichtung

.

psa

.


© 2018 - Petzl Distribution - vuedici.org - Naturex AG - Toprope Industrieklettern

PETZL LIGHTING SOLUTIONS Gewisse Arbeitsumgebungen sind größeren Risiken ausgesetzt als andere: Dies gilt ganz besonders für explosionsfähige Bereiche. Zur Durchführung der Wartungsarbeiten in diesem Silo der Naturex AG (Schweiz) haben die Seilzugangstechniker von Toprope Industrieklettern eine unserer den Anforderungen der ATEX-Richtlinie entsprechenden Stirnlampen gewählt, um ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Stirnlampen, welche die Anforderungen der ATEX-Richtlinie für den Einsatz in einer explosionsfähigen Umgebung erfüllen. ATEX Zone 1/21 II 2 GD Ex ib IIB T4 Gb IIIB T135° C Db Umgebungstemperatur: -20° C bis +40° C


Neuheiten rund um den Gebäude- und Geländeschutz LIVEYE Mit mobilen Videoüberwachungssystemen und Anschluss an die eigene Leitstelle bietet das Unternehmen europaweit Sicherheitslösungen, abgestimmt auf individuelle Bedürfnisse und Ansprüche: von Diebstahlschutz bis Zutrittskontrollen mit Fieber-Screening.

A

ktuelle Highlights sind die innovativen Neuheiten aus den Bereichen Brandfrüherkennung, Baustellendokumentation und Panic Alarm Box. Innovative Brandfrüherkennung Während sich konventionelle Systeme der Branderkennung auf die Rauchentwicklung und hohe Temperaturen stützen, überwacht das Liveye Fireguard sowohl Innen- als auch Außenbereiche einer Anlage auf auffällige Temperaturschwankungen und die Überschreitung von Schwellenwerten. Auf diese Weise werden Brandpotenziale frühzeitig, noch bevor der eigentliche Brand entsteht, erkannt. Dadurch bleibt genügend Zeit, um mit konventionellen Maßnahmen zu interagieren und die Gefahr eines Brandes abzuwehren. Aber nicht nur im Warm-, auch im Kaltbereich ist das Liveye Fireguard einsetzbar und kann zur Detektion von Vereisungen oder anderen unerwünschten Kältestörungen dienen. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten reichen von Abfalldeponien und Verarbeitungsanlagen bis zur Überwachung von Waldflächen und trockenen Landschaften.

Liveye Docu ist ein wetterfestes Kamerasystem zu Dokumentationszwecken und arbeitet mit modernster Video- und Cloudtechnologie. Quelle: Liveye

Baustellendokumentation auf höchstem Niveau Zu den Produktneuheiten gehört Liveye Docu, ein wetterfestes Kamerasystem zu Dokumentationszwecken basierend auf modernster Video- und Cloudtechnologie. Das System ermöglicht beispielsweise Bauträgern und

Bauunternehmern die Aufzeichnung des Baustellenfortschritts gemäß der formellen Baudokumentation. Das kompakte Gerät ist durch die integrierte Masthalterung am Gehäuse leicht zu montieren und funktioniert nach dem Plug and Play-Prinzip: aufhängen, Stecker anschließen, aufnehmen. Die moderne Kamera liefert hochauflösendes Bildmaterial in 4K, das über den Bauzeitraum mittels Archivbildverwaltung aufgerufen werden kann. So lässt sich der Bauverlauf detailliert nachvollziehen. Dabei stellt intelligentes Verpixeln von Fahrzeugen und Personen sicher, dass die Aufzeichnungen DSGVO-konform sind. Rund-um-die-Uhr-Notfallschutz Das Notfallsystem Liveye Emergency ist überall dort zur Stelle, wo keine durchgängige Betreuung durch Sicherheits- oder Notfallkräfte möglich ist: von betrieblichen Einrichtungen über soziale Einrichtungen bis hin zu öffentlichen Bereichen. Das System kann dabei sowohl im Innen- als auch Außenbereich eingesetzt werden. Im Falle eines Notrufs über den leicht zu bedienenden Knopf werden automatisch die integrierten Notfall-LEDs aktiviert und machen umstehende Personen auf die Notsituation aufmerksam. Gleichzeitig wird innerhalb kürzester Zeit eine Audio- und Videoverbindung in die durchgängig besetzte Notruf- und Serviceleitstelle aufgebaut. Um eine möglichst einfache Bedienung gerade in Notsituation zu ermöglichen, verfügt das System über eine Wechselsprechanlage.


Mieten, kaufen, Service: Alles für den Winter HKL Mit dem Sortiment des HKL Mietparks, des HKL Baushops sowie der Beratung in den HKL Servicecentern sind Kommunen, Bauunternehmen und Räumdienste deutschlandweit bestens für die kommenden Monate vorbereitet. Maschinen, Stromtechnik, Beleuchtungsanlagen, Heizer und Lüfter sowie weitere Kleingeräte stehen zur Miete oder zum Kauf bereit.

D

er HKL Mietpark ist einsatzbereit für die Winterdienstaufgaben, das erforderliche Equipment kann kurzfristig und flexibel gemietet werden. So eignet sich beispielsweise ein Merlo Teleskoplader dank des bis zu 20 m teleskopierbaren Auslegers für den Baumbeschnitt oder die Bestückung von Streufahrzeugen und Streugutbehältern. Radlader können für die kalte und nasse Jahreszeit mit Kehrbesen oder Schneeschiebern ausgestattet werden. Professionelle Lichttechnik wie Nissen Light-Balls und Atlas Copco Lichtgiraffen sorgen für gut beleuchtete Baustellen und damit sicheres und effizientes Arbeiten. Im HKL Baushop sind Kleingeräte, Zusatzausstattungen und Verschleißteile zum Kauf erhältlich – beispielsweise Räumschilder, Heckstreuer, Schürfleisten und Besenringe. Eine große Auswahl an Heizgeräten und Beleuchtungsanlagen bietet insbesondere für Einsätze während der dunklen und kalten Jahreszeit eine optimale Unterstützung. Außerdem finden Kunden im Baushop die passende Arbeitskleidung für unbeständige Wetterverhältnisse. Frühzeitig bereitet der HKL Service die Mietmaschinen sowie kundeneigene Maschinen besonders für die Herbst-Winter-Saison vor. So erhalten beispielsweise die Beleuchtungsanlagen Zusatzscheinwerfer mit LED-Technik für eine optimale Sicht auch bei schlechten Lichtverhältnissen.

KOMPROMISSLOS WERTE SCHÜTZEN. DIE QUALITÄTSMARKE FÜR OPTIMALEN KORROSIONSSCHUTZ. Seit über 70 Jahren in den Werkstätten der Welt mit hochwertigen Produkten für Unterbodenschutz, Hohlraumversiegelung und Steinschlagschutz zu Hause. Mit weniger sollten Sie sich nicht zufriedengeben.

www.dinitrol.de

Mit Maschinen und Serviceleistungen bietet HKL ein Rundum-sorglos-Paket für die nasse und kalte Jahreszeit. Quelle: HKL


Fußbodenschleifen im rechten Licht SCHWAMBORN Betonschleifen und Fußbodenbearbeitung auf Baustellen ist umso perfekter, je besser die Beleuchtung ist. Denn wer mehr sieht, macht Boden gut. Auf diese Anforderung reagiert Schwamborn nun mit einem leistungsstarken und flexiblen Zubehörprogramm mit Maschinen- und Baustellenbeleuchtung.

Schwamborn erweitert das Zubehör um Maschinen- und Baustellenbeleuchtung.

D

ie Frage„Was nützt die beste Maschine und das beste Diamantwerkzeug, wenn man in schlecht ausgeleuchteten Baustellen nicht genau sieht, was man macht?“ stellten sich nicht nur die Anwendungstechniker von Schwamborn, sondern auch viele Kunden. „Wir sind

Metallwarenfabrik Gemmingen GmbH

Quelle: Schwamborn

deshalb sehr glücklich, ab sofort ein perfekt zu unseren Maschinen passendes Programm an leistungsstarken LED-Beleuchtungen anbieten zu können“, erklärt CEO Eckart Schwamborn. Das Angebot an Maschinenbeleuchtung reicht von den ultraschlanken Arbeitsleuchten

Industriestraße 1 75050 Gemmingen

der NOVA-Serie mit eingebauten Magneten und mit bis zu 2.000 Lumen Lichtstärke bis zu Stirnlampen mit einem besonders breiten Abstrahlwinkel. Es gibt sogar die Variante „NOVA Sound“ mit eingebautem Lautsprecher. Alle Leuchten sind mit der einmaligen COB-LEDTechnologie ausgestattet sind. Diese verbindet außerordentliche Leuchtkraft mit einer langen Betriebsdauer. Denn alle Leuchten werden mit Akkus betrieben und sind damit flexibel montier- und aufstellbar. Mit einem Gehäuse aus Aluspritzguss sind die Leuchten überaus robust. Sie sind für den rauhen Einsatz beim Betonschleifen mit den damit verbundenen Vibrationen bestens geeignet. Perfektes Zubehör zu den LED-Arbeitsleuchten wie das hochstabile Stativ für die Baustellenbeleuchtung zur Ausleuchtung eines bestimmten Arbeitsbereichs und ein extrem starker Magnethalter für flexible Positionierung von NOVA-Leuchten an allen magnetischen Oberflächen runden das Angebot ab.

+49 7267 806 0 info@metallwarenfabrik.com

www.metallwarenfabrik.com


motoren, hydraulik, bereifung und komponenten Sonderthema

Mit uns arbeiten SIE stärker und schneller. Seit 35 Jahren. Ihr Partner fßr Verbindungshydraulik an Bau- und Kommunalmaschinen.

www.wagenerhydraulik.de

Der Link zu unserer Videoserie mit hilfreichen Tipps und Produktvorstellungen:


//

LIVE DABEI .

Patient ohne Puste auf dem Operationstisch der Motorenretter. Instand setzen ist oftmals die kostengünstige und ressourcenschonende Alternative zum Austauschmotor. Quelle: M. Drees Motorentechnik

Neue Kraft für ausgepowerte Motoren M. DREES MOTORENTECHNIK Mehr als 50 Jahre Erfahrung stecken in dem Betrieb, den Matthias Drees und Nils Schwarze seit 1. Oktober 2020 führen. Mit diesem wertvollen Start­kapital im Rücken blickt Drees zuversichtlich in die Zukunft seines neu gegründeten Unternehmens: „Im Industriebereich gibt es für den Diesel noch keine Alternative. Wir sorgen mit Fachkenntnis und Akribie dafür, dass diese teuren Stücke auch in ihrem zweiten Motorenleben volle Leistung bringen.“

Z

um umfassenden Leistungsspektrum von M. Drees Motorentechnik zählen das Instandsetzen von Verbrennungsmotoren aus Industrie, Bau- und Landwirtschaft, der Verkauf und Vertrieb von Ersatzteilen sowie der Vertrieb von Baustellenbeleuchtung und Notstromtechnik. Große Erfahrung besitzt das

[   1 3 8  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

Werkstattteam beim maschinellen Bearbeiten von Motorenteilen. Der mobile Service erledigt vor Ort Wartungen, Fehlersuche und Reparaturen. Servicepartner ist Drees für Motoren von Deutz, Volvo Penta und Kohler. Größten Wert legen die Motorenspezialisten auf den bestmöglichen Fachkenntnisstand

. T REF F P UNK T BAU

der Monteure und Mitarbeiter. „Regelmäßige Fortbildungen sind ein absolutes Muss, um erstklassige Qualität für unsere Kunden zu gewährleisten. Qualifikation sorgt für Sicherheit in unserer Arbeit. Hinzu kommt das breit gefächerte Praxiswissen unseres erfahrenen Teams über Aggregate verschiedenster Hersteller und

sonderthema: motoren

.

hydraulik

.

bereifung und komponenten

.


Bauweisen“, so Drees zum Auftakt unseres Interviews. Mit welchem Ziel haben Sie das Unternehmen gegründet? Matthias Drees: Seit 2011 bin ich in der Branche der Motoreninstandsetzung tätig, seit 2015 als Meister und Betriebsleiter. Nach fast zehn Jahren erfolgreicher Arbeit wollte ich den nächsten Schritt gehen und einige Dinge verändern und selbst gestalten. Zusammen mit Nils Schwarze habe ich Anfang Oktober die Firma in der Völlinghauserstraße 15 in Anröchte gegründet. Trotz der Zunahme der Elektroantriebe sehe ich in unserem Kerngeschäft weiterhin großes Potenzial für den Dieselmotor. Diese zuverlässigen, leistungsstarken und langlebigen Antriebe sind im Industriebereich noch auf lange Zeit ohne echte Alternative. Die Reparatur und die Aufarbeitung eines Motors oder dessen Komponenten ist deutlich günstiger als die Neuanschaffung. Außerdem sparen wir durch die Wiederverwendung Rohstoffe und schonen somit die Umwelt. Unser Ziel ist, stets erstklassige Qualität abzuliefern. Wir möchten als kundenorientiertes, familienfreundliches Unternehmen unseren Kunden hochwertige Dienstleistungen anbieten. Dinge besser zu machen war ein zentraler Beweggrund für Ihren Schritt in die berufliche Selbstständigkeit. Was haben Sie umgesetzt? Matthias Drees: Durch die Zusammensetzung unseres Teams verfügen wir über viel Erfahrung. Nicht nur was den Motor selbst betrifft, sondern auch das Drumherum. Oftmals ist der Motorschaden nur ein Folgeschaden, der durch einen Defekt an der Maschine ausgelöst wird. Wird dann das ursprüngliche Problem nicht gelöst, ist der nächste Schaden vorprogrammiert.

Geschäftsführer Matthias Drees hat seit 2011 Erfahrung und seit 2015 den Meistertitel in Motoreninstandsetzung.

„Oftmals ist der Motorschaden nur ein Folgeschaden, der durch einen Defekt an der Maschine ausgelöst wird. Wird dann das ursprüngliche Problem nicht gelöst, ist der nächste Schaden vorprogrammiert.“ Matthias Drees, Geschäftsführer M. Drees Motorentechnik

.

hydraulik

.

greifen. Teilweise haben unsere Mitarbeiter über 30 Jahre Erfahrung im Bereich der Motoreninstandsetzung. Regelmäßige Schulungen halten das Wissen frisch. Durch unsere Serviceverträge für die Motorenhersteller Deutz, Volvo Penta und Kohler sind wir auch in der elektronischen Fehlersuche gefordert. Wir haben geschultes Personal, um diese Aufgaben beim Kunden vor Ort durchzuführen. Unsere Leistungen reichen vom Auslesen des Fehlerspeichers über das Löschen des Wartungsanzeigers bis hin zum Regenerieren von Partikelfiltern. Wir beschäftigen ausschließlich top ausgebildete Experten. Unser Team kümmert sich zügig und mit der gebotenen Präzision um die fachgerechte Bearbeitung aller Aufträge. Damit sind wir bestens aufgestellt und fit für die Zukunft.  Dieter Arl und Peter Hebbeker

Wir betrachten immer die komplette Einsatzsituation, um die bestmögliche Lösung zu finden. Wir nehmen den Kunden von Anfang an mit ins Boot. Nachdem der Motor bei uns zerlegt wurde und die einzelnen Bauteile vermessen wurden, wird ein Angebot für eine zeitwertgerechte Instandsetzung erstellt. Gemeinsam wird dann der Instandsetzungsumfang besprochen und festgelegt. Motoreninstandsetzung lebt vom Know-how und der Erfahrung der Mitarbeiter. Wie gut sind Sie personell aufgestellt? Matthias Drees: In unserem Team versammelt sind Kfz-Mechatroniker, Mechatroniker für Bauund Landmaschinentechnik, Kfz-Meister und Baumaschinenmeister. Für die maschinelle Bearbeitung von Motorenteilen können wir ebenfalls auf Zerspanungsmechaniker zurück-

Die Motoren werden zunächst zerlegt und vermessen. Nach der Bestandsaufnahme wird die Instandsetzung mit dem Kunden besprochen. sonderthema: motoren

Nils Schwarze hat zusammen mit Matthias Drees das Unternehmen neu gegründet. Als Betriebswirt ist er der Meister der Finanzen.

bereifung und komponenten

.

Die präzise maschinelle Bearbeitung der Motoren gehört zu den Spezialitäten der Instandsetzer. d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[ 139 ]


Autor dieses Beitrags ist Steve Nendick, Marketing Communications Director für den Off-Highway-Bereich bei Cummins.

Die duale „REPTO“-Technologie ergänzt ab sofort unter anderem die standardmäßige Zapfwellen­ funktion der L9-Motoren.  Quelle: Cummins

Mehr Leistung durch neuen Nebenantrieb CUMMINS 2020 war ein arbeitsreiches Jahr für Cummins. Mit der Installation von mehr als 350 Stage V ­ otoren für Off-Highway-Anwendungen hat der Hersteller einen Meilenstein erreicht. In diesem Autoren­ M beitrag erörtert Steve Nendick, Marketing Communications Director für den Off-Highway-Bereich bei Cummins, die Eigenschaften der Motoren für Bagger, Radlader und Brecher sowie die Vorteile der neuen Motor-Neben­ antriebswelle (PTO)

W

enn wir auf das Jahr 2020 zurückblicken, war es sicherlich ein arbeitsreiches Jahr für Cummins. Wir haben uns von der Covid-19-Pandemie nicht abhalten lassen, neue Produkte und Funktionen auf den Markt zu bringen. Darunter beispielsweise die neue „REPTO“-Funktion (REPTO = rear engine power take-off ) für unsere beliebten B6.7 und L9-Motoren. Neuer Nebenantrieb für mehr Power Durch den Einsatz der „REPTO“-Funktion haben Hersteller von Kranen, Brechern und Siebmaschinen jetzt die Möglichkeit, mehr Effizienz aus dem Motor zu herauszuholen, ohne dass zusätzliche Aftermarket-Systeme erforderlich sind. „REPTO“ unterstützt den Antrieb von Hydraulikpumpen für alle Arten von Maschinenfunktionen, von Lenksystemen bis hin zu Ventilatoren, wodurch die Installationskosten und die Komplexität für eine integriertere Lösung reduziert werden. Kein Einfluss auf die Motorgröße Die duale „REPTO“-Technologie ergänzt die standardmäßige Zapfwellenfunktion der B6.7- und L9-Motoren, die beispielsweise für Hydraulikpumpen verwendet wird. Ausgestattet mit der doppelten„REPTO“ verfügt der L9 über eine Gesamtantriebsleistung von 560 Nm, wodurch der Motor

GmbH & Co.KG

Rediset® LQ WMA Additiv Redicote® Bitumen Emulgatoren

11-23347.indd 1

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

Erfolgreich in der Anwendung Beispiele für erfolgreiche Installationen sind die L9-Motoren, die die neuen J12- und I12-Brecher von Anaconda antreiben. Diese Maschinen verfügen über einen 4,3 Meter langen, drehzahlvariablen Schwinggreiferaufgeber, hydraulische Trichterflügelverlängerungen, einen Überbandmagneten und ein Steinaustragsband. Was diese Brecher auszeichnet, ist ein austauschbares Kammerkonzept, das entweder einen Backen- oder einen Prallbrecher aufnehmen kann und eine Zweimaschinenoption für einen Bruchteil der Kosten bietet. Dieses Jahr war sicherlich zeitweise eine Herausforderung, aber unsere Ingenieure haben sich weiterhin auf effiziente und zuverlässige Energielösungen für unsere Kunden konzentriert.

Julius Hoesch

Wetfix® Haftverbesserer

[   1 4 0  ]

in der Lage ist, zusätzliche Pumpenanwendungen anzutreiben. Das in das Schwungradgehäuse integrierte System ist kompakt und hat einen minimalen Einfluss auf die Motorgröße. Das zusätzliche Gewicht beträgt etwa 100 kg. Die Motoren unserer Performance Serie bieten Herstellern außerdem eine flexible Drop-In-Lösung. Die hohe Leistungsdichte der Motoren ermöglich es ihnen, eine hohe Leistung für anspruchsvolle Anwendungen wie Zerkleinern, Sieben und Pumpen bereitzustellen.

. T REF F P UNK T BAU

Telefon: +49 2421 807-125 E-Mail: info@julius-hoesch.de Internet: www.julius-hoesch.de sonderthema: motoren

.

hydraulik

.

04.11.20 15:51 bereifung und komponenten

.


A LONG WAY

TOGETHER

EARTHMAX SR 41 Wie komplex Ihre Anforderungen auch sein mögen, EARTHMAX SR 41 ist Ihr bester Verbündeter, wenn der Einsatz erstklassige Traktion erfordert. Dank der All-SteelRadialstruktur und dem speziellen Blockmuster steht EARTHMAX SR 41 für hervorragende Durchstichfestigkeit sowie ein langes Reifenleben. Neben langen Betriebsstunden ohne Maschinenstillstand bietet der Reifen außergewöhnlichen Komfort. EARTHMAX SR 41 ist BKTs Antwort um den härtesten Einsatzbedingungen bei Transport-, Lade- und Planieranwendungen standzuhalten.

IMPORTEUR FÜR DEUTSCHLAND

Dieselstr. 14, 49076 Osnabrück Telefon: +49 (0) 541 121 63-0 Fax: +49 (0) 541 121 63-944 www.bohnenkamp.de


Thermomanagement reduziert Emissionen HORTON Motorkühllösungen von Horton werden auf der ganzen Welt eingesetzt – in schweren, mittelschweren und leichten Lkw, in Bussen, Bau-, Agrar- und Bergbaumaschinen sowie in Generatoren und Industriekompressoren. Nahezu überall, wo Motoren mit optimierten Kühlsystemen im Einsatz sind, ist auch Horton im Einsatz. Matthias Seuffert, Sales Director Europe Off-Highway bei Horton Europe, berät Kunden zum Thema Motorkühlung und weiß, wie diese dazu beiträgt, Emissionenvorschriften einzuhalten.

Wie kann die richtige Motorkühlung dabei helfen, gesetzliche Emissionsvorgaben einzuhalten? Matthias Seuffert: Es geht um weit mehr als Kühlung. Unsere Kunden sprechen hier auch gerne von Thermomanagement. Es geht darum, den Motoren eine optimale Verbrennungstemperatur zu ermöglichen. Wenn der Motor zu heiß ist, werden verstärkt Stickoxide emittiert, ist der Motor zu kalt erhöhen sich die Feinstaubemissionen. Mit jeder neuen Abgasstufe werden die maximal zulässigen Emissionen reduziert, was die Ingenieure immer wieder vor neue Herausforderungen stellt, aber auch zur Weiterentwicklung gängiger oder zur Entwicklung neuer Produkte führt. Welchen Vorteil bieten dabei Viskolüfterkupplungen? Matthias Seuffert: Der Einsatz von Viskolüfterkupplungen ermöglicht es, die Motoren im optimalen Temperaturfenster zu betreiben. Dies führt zu geringeren Emissionen von Stickoxiden, Rußpartikeln, aber auch von Lärm. Nebenbei lässt sich auch noch Treibstoff einsparen. In vielen Anwendungen benötigen starre Lüfter bis zu zehn Prozent der Motorleistung. Aktuell sind auch neue Produkte in der Entwicklung, um zukünftig für kompakte Baumaschinen maßgeschneiderte Lösungen anbieten zu können. Worauf ist bei der Auslegung einer Lüfterkupplung und eines Lüfters besonders zu achten? Matthias Seuffert: Im Wesentlichen geht es um den definierten Kühlerbetriebspunkt. Ein Lüfter und eine Lüfterkupplung müssen so ausgelegt werden, dass sie beim maximal möglichen Kühlbedarf ausreichend Kühlung bereitstellen. In der Praxis benötigen die meisten Baumaschinen nur äußerst selten den maximalen Kühlbedarf. Dies hängt vom Einsatzort, den Außentemperaturen, aber auch vom Einsatz durch den Endkunden ab.

Die neue LCX170-Lüfterkupplung von Horton zeichnet sich durch eine präzise Regelbarkeit im niedrigen Drehzahlbereich, durch sehr niedrige Leerlaufdrehzahlen und durch die Lüfterabschaltung bei Motorstart (CSD) aus. Quelle: Horton

Welche Schwierigkeiten können bei der Motorkühlung von Baumaschinen auftreten? Matthias Seuffert: Ein Kühlsystem ist ja in der Regel immer für den maximalen Kühlbedarf ausgelegt. Man muss aber bedenken, dass Baumaschinen nur äußerst selten die maximale Kühlung benötigen. Bei kalten Temperaturen wird somit der Motor häufig überkühlt, wenn ein starrer Lüfter, also ohne eine Drehzahlregelung, verbaut ist. Das führt dann wiederum zu einem höheren Feinstaubausstoß. Welche konkreten Vorteile bietet die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Horton? Matthias Seuffert: Horton Europe bietet am Standort in Schweinfurt (Bayern) ein rund 100-köpfiges Team. Durch die Verfügbarkeit von Konstruktion und Applikation über Musterbau mit Prüffeld bis hin zur Serienfertigung an einem Standort können Kundenanfragen schnell und flexibel bearbeitet werden. Alle Prototypen werden kundenspezifisch abstimmt und umfassend getestet. Dafür gibt es am Standort neben drei Prüfständen zur Abstimmung von Viskolüfterkupplungen einen neuen Rollenprüfstand, auf dem Fahrzeuge mit Leistungen von bis zu 600 PS getestet werden können. Erst nach erfolgreichen Tests gehen die Prototypen an unsere Kunden, um sie in der Anwendung zu testen.

Kochhorstweg 37 - 04910 Elsterwerda Tel +49(0)3533-78 76 78 0 Rußpartikelfilter DPF Reinigung Instandsetzung von Katalysatoren Zertifiziert nach DIN ISO:9001 Abholservice Deutschlandweit Innovative Reinigungstechniken Online Beauftragung & Abwicklung

www.reinigung-dieselpartikelfilter.de info@irosoft-cleantech.com

[   1 4 2  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

Matthias Seuffert, Sales Director Europe Off-Highway bei Horton Europe, berät zusammen mit seinem kompetenten Team Kunden rund um das Thema Motorkühlung. sonderthema: motoren

.

hydraulik

.

bereifung und komponenten

.


Vollsortimenter für Baumaschinenreifen CAMSO Mobilbagger gehören bekanntermaßen hierzulande zu den populärsten Baumaschinen. Camso ist als „Off-the-road“- Reifen-Spezialist für qualitativ hochwertige Baumaschinenreifen bekannt und wird das bestehende Baggerreifen-Sortiment zu Beginn des neuen Jahres erheblich erweitern, um die spezifischen Anforderungen, die dieses Segment stellt, noch besser bedienen zu können.

K

ern der Produktoffensive ist das „Camso Generation 2“ Konzept, das eine Reihe neuer Produkteigenschaften beinhaltet. Die neue Premiumlinie „WEX 752“ wird die Dimension 290/90-20 beinhalten, die als Alternative zur herkömmlichen 10.00-20 Bereifung für einen Betrieb ohne Zwischenring auf jedem Baggerfabrikat geeignet ist. Aber auch die klassischen Größen (8.25,9.00 & 10.00-20) sind im neuen Design bereits verfügbar und werden die bisherige Budget- (WEX 552) und Premiumschiene (WL) nach oben hin komplettieren. Drei Qualitätsstufen werden sicherstellen, dass Camso für jeden Anspruch und Einsatz den richtigen Baggerreifen anbieten kann.

Diagonale Neureifen Für Anwender, die ein nicht laufrichtungsgebundenes Profil bevorzugen, hat Camso die Dimensionen 315/70-22.5 und in Kürze den

315/80-22.5 als „WEX553“ im Angebot. Auch diese Reifen werden ohne Zwischenring montiert und wurden eigens für den Baggereinsatz entwickelt. Sie bieten eine extrem robuste Seitenwand, mehr Laufleistung und Verletzungsresistenz. Camso bietet hier bewusst diagonale Neureifen an und keine der heute marktüblichen radialen Lkw-Runderneuerungen, deren Karkasse ursprünglich nicht für einen Baumaschineneinsatz konzipiert worden ist. Vollsortimenter Camso versteht sich als marktführender Vollsortimenter in diesem Segment. Neben den beschriebenen Produkten finden sich SuperSingle, Vollgummi- und Industrieluftreifen als Bereifungsalternativen im Portfolio. Alles kann, wie bei Camso üblich, auf Wunsch mit dem zugehörigen Scheibenrad aus eigener Fertigung komplettiert werden.

Drei Qualitätsstufen der Premiumlinie WEX 752 werden sicherstellen, dass Camso für jeden Einsatz den richtigen Baggerreifen anbieten kann.

V4309 4,3 L 115,7 kW S7509 7,5 L 228,4 kW

V5009 5 L 157,3 kW

Kubota 09 Serie 4 ⁄ 6 Zylinder Diesel-Motoren

www.kubota-eu.com


Anfang Februar fand die offizielle Übergabe der neuen Bereifung statt, nachdem die Reifen sich bereits im harten Einsatz bewährt hatten: (v.r.) Stefan Kunkel, ­Betriebsleiter MSW Mönsheim, Helmut Haak, Vertriebsleiter Aeolus Tyres, und Robert Buijs, Technik Aeolus Tyres.  Quelle: Aeolus Tyres

Muldenbereifung für extreme Einsätze AEOLUS TYRES Der European Distribution Großhandel Heuver B.V. vertreibt in Deutschland und neun weiteren europäischen Ländern seit 2002 Aeolus Reifen. Heuver hat sich über die letzten 50 Jahre hinweg zu einem der größten Anbieter im Bereich der EM-/OTR- und Industriereifen sowie Lkw- und Agrarreifen entwickelt. Im Angebot hat das Unternehmen außerdem Felgen von 20“ bis 50“ auch in maßgeschneiderten Anschlussmaßen und verschiedenen Farben.

D

er Vertrieb ist organsiert mit einer Vertriebsmannschaft vor Ort und dem jeweiligen Aeolus Stützpunkt–Reifenfachhandel. Eine technische Betreuung und Einsatzberatung steht Kunden europa- wie weltweit immer zeitnah über Techniker zur Verfügung. Für Muldenkipper, die auch als Wannenkipper, Offroad-Kippanhänger und Erdbaumulden bekannt sind, bietet Aeolus zahlreiche, auf verschiedenste Einsatzgebiete abgestimmte Modelle. Auch die Hersteller Reisch, Schwarzmüller und Krampe sind von den Produkten derart überzeugt, dass sie Aeolus-Rei-

fen als „Werkswahl-Standardbereifungen“ nutzen. Hier werden in der Regel werkseitig Bereifungen in den Dimensionen Aeolus 650/55R26.5 AE74 oder auch 24R20.5 AE77 montiert.

Schwarzmüller, einer der größten europäischen Anbieter für gezogene Nutzfahrzeuge, nutzt Aeolus-Produkte als Serienbereifung. Quelle: Schwarzmüller Gruppe

Auch der Anhängerhersteller Krampe Fahrzeugbau ist ein wichtiger OEM-Partner von Aeolus Tyres.  Quelle: Krampe

[   1 4 4  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

Für Agrar- und Erdbewegungsarbeiten Besonders im Agrar- und im Erdbewegungsbereich werden eine hohe Standfestigkeit bei voller Beladung sowie eine bodenschonende Druckverteilung gefordert. Eigenschaften, die beispielsweise die Aeolus Flo-

sonderthema: motoren

.

hydraulik

.

bereifung und komponenten

.


Selbst bei vollster Beladung von bis zu 27.000 kg mit 4,25 bar (Regelbeladung 23.000 kg mit 3,5 bar) und einer Geschwindigkeit von 40 km/h verfügt der OTR Reifen über eine Reserve von nochmals ca. 3 Tonnen. tation Reifen AE74/AE77 mit Vollstahlkarkasse (Gürtel und Seitenwände) bieten. Meist mit Luftdruckwechselanlagen ausgestattet, bieten die Reifen einen Luftdruck von 1,5 bar (bodenschonend) bis hin zu ca. 4,0 bar – abhängig von den Geschwindigkeiten sowie den Tonnagen. Entsprechende Tabellen zu den jeweiligen Reifen- und Rad-Dimensionen mit Nennungen der empfohlenen Luftdrücke stehen vom Hersteller zur Verfügung. Härtetest im Steinbruch Der harte Untergrund im Muschelkalk Abbaugebiet des MSW Mönsheim stellt hohe Ansprüche an die Haltbarkeit von Muldenkipperreifen. Immer wieder bohrte sich spitzes Gestein in die Reifen, was zu teils langen Standzeiten führte. Aus diesem Grund machte sich Stefan Kunkel, Vertriebsleiter des Steinwerk Mönsheim, auf die Suche nach einer haltbaren Alternative. Auf dem Gelände wurde auch ein Reisch-Muldenkipper mit Aeolus-Bereifung eingesetzt. Da diese sich bewährt hatte, wurde Heuver als Aeolus-Händler hinzugezogen. Dieser machte eine Bestandsaufnahme, erkundete das Gelände und die Beschaffenheit der Wegstrecken. Nachdem er die maximale Geschwindigkeit und die Tonnagen in die Rechnung mit einbezogen hatte, konnte er zügig zwei Bereifungsmöglichkeiten bieten.

SLIPRINGS YOUR ADVANTAGE FOR ALL CONSTRUCTION VEHICLES •

Hybrid sliprings with a combination of current, data and media for -50°C to +100°C

CAN bus 1 Mbit/s or e.g. Ethernet up to 2 Gbit/s

Incl. Encoder (customer specific)

1mA -> 1.000A / 1mV -> 1.000V AC/DC

Fluid rotary joints up to 700 bar

Resistant against seawater, UV and oil

Für eine Beladung bis 27.000 kg Eine Möglichkeit war die Erdbewegungs- und Agrarbereifung in der Dimension 650/55R26.5. Sie verfügt über eine Profiltiefe von ca. 20 mm. Die EM/OTR Bereifung 650/65R25 AE39** E3 allerdings verfügt über eine Profiltiefe von über 40 mm. Hinzu kommt ein wesentlich stärkerer Aufbau der Karkassenkonstruktion, da diese Reifen auch häufig bei großen Dumpern eingesetzt werden. Selbst bei vollster Beladung von bis zu 27.000 kg mit 4,25 bar (Regelbeladung 23.000 kg mit 3,5 bar) und einer Geschwindigkeit von 40 km/h verfügt der OTR Reifen über eine Reserve von nochmals ca. 3 Tonnen. Aus diesem Grund fiel die Entscheidung auf die EM/OTR Bereifung 650/65R25 AE39** E3. Über den „Aufpreis“ für die neue Bereifung musste Stefan Kunkel nicht lange nachdenken. „Es muss halten“, so seine Ansage.

SLIPRINGS I ROTARY JOINTS HYBRID SLIPRINGS I CABLE REELS

www.moog.com / www.rekofa.net

Heuver montierte die neuen 25“ Räder für die 650/65R25 180B AE39** E3 für die Reisch Mulde im Muschelkalk-Einsatz der MSW-Werke. sonderthema: motoren

.

hydraulik

.

bereifung und komponenten

.

Moog Rekofa GmbH, Bergstraße 41, DE-53533 Antweiler, +49 2693 9333 - 0 Certificated accordance to ISO9001 and ISO14001


Gigantischer Reifen für starre Muldenkipper BKT Der Earthmax SR 468 ist der größte Off-Highway-Reifen, den das Forschungs- und Entwicklungsteam von BKT bisher entwickelt hat. Bislang wurde der Prototyp des Spezialreifens in der Größe 40.00 R 57 hergestellt und steht bereit, um in den kommenden Monaten von den Ingenieuren von BKT getestet zu werden. Konzipiert wurde der Earthmax SR 468 für starre Muldenkipper.

D

ie Geschichte des Earthmax SR 468 ist eine besondere. Die neuen Maschinen zur Herstellung dieses riesigen Reifens erreichten im vergangenen Januar das indische Werk in Bhuj. Aufgrund der durch die Covid-19-Pandemie entstandenen Ausnahmesituation wurden die nach Bhuj gelieferten Maschinen zunächst nicht aufgestellt. Erst nach einer vorübergehenden Schließung der Produktionsanlagen von BKT, die notwendig war, um einen rigorosen Sicherheitsplan für alle Mitarbeiter umzusetzen, konnten die Aktivitäten schließlich wieder in vollem Umfang aufgenommen werden. Und dazu gehörte auch die Inbetriebnahme der neuen Maschinen für den Giant 57“-Reifen, die dank der Online-Hilfe des Herstellers und der BKT-Ingenieure vor Ort durchgeführt werden konnte.

Der Prototyp für das neue Produkt Giant in der Größe 40.00 R 57, dem größten jemals von BKT hergestellten Reifen, ist bereit für den Härtetest. Quelle: BKT

www.RoFLEX.ch das Schweizer Original

RoFLEX-Hochdruck-Schraubkupplungen und Hydraulikkomponenten nach Mass [   1 4 6  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

Mitarbeiter sind das Kapital „Trotz der Pandemie und der durch die Situation verursachten extremen Schwierigkeiten haben wir bei BKT das Unmögliche geschafft: ein sehr entschlossenes Vorgehen, aber mit einem entsprechenden Fokus auf die Menschen, die für uns das eigentliche Kapital des Unternehmens sind“, so Rajiv Poddar, Co-Geschäftsführer von BKT. „Mit diesem Giant 57“-Reifen, dessen Prototyp dank der außerordentlichen Entschlossenheit meiner Mitarbeiter entstanden ist, möchten wir dem Markt, unseren Partnerhändlern und unseren Endbenutzern eine positive Botschaft zukommen lassen. Bei BKT hat die Forschung und Entwicklung neuer Produkte, die dem Unternehmen, aber auch dem gesamten Sektor helfen, sich weiterzuentwickeln, nicht nachgelassen. Mit Engagement und Know-how findet BKT immer wieder neue Wege, um zu wachsen, auch in den komplexesten Situationen.“ Reifen muss Härtetest bestehen „In diesen Zeiten müssen wir all unsere Stärke, Tatkraft und Kreativität einsetzen. Das ist es, was die Initiativen und auch die Produkte von BKT antreibt“, fügt der Präsident und Technischer Leiter von BKT, Dilip Vaidya, hinzu. „Dies ist ein wichtiger Meilenstein, denn es ist ein Riesenprodukt entstanden, das nun bis zum Frühjahr 2021 den härtesten Tests unterzogen wird, bis wir sicher sind, wie immer das höchstmögliche Niveau an Qualität und Zuverlässigkeit erreicht zu haben. Erst wenn wir absolut sicher sind, dass wir unseren Anwendern den bestmöglichen Earthmax SR 468 anbieten können, werden wir den neuen 57“ Giant offiziell auf den Markt bringen.“ Robuste Reifen Der Earthmax SR 468 reiht sich in die zahlreichen Produkte der EarthmaxFamilie ein, einer Serie von Radialreifen, die an Geländefahrzeugen verwendet werden und mit einer Vollstahlstruktur ausgestattet sind, die eine größere Widerstandsfähigkeit des Gehäuses und damit einen höheren Schutz gegen Beschädigungen bietet. Herausragende Merkmale des Earthmax SR 468 sind das spezielle Profildesign und die Mischung, die entwickelt wurde, um die Wärmeentwicklung zu begrenzen. Die Tiefe E-4 des Profils sorgt für extreme Widerstandsfähigkeit unter schwierigsten Bedingungen. Die Pandemie hindert BKT also nicht daran, in die Zukunft zu blicken und neue Produkte zu entwickeln. sonderthema: motoren

.

hydraulik

.

bereifung und komponenten

.


KOHLERPOWER.COM

AVOID ATTACK

It’s time to defeat downtime. Our new KDI engines are loaded with maximum power and torque, so you never have to stop. They’re also ultra compact and equipped with KOHLER ® Flex technology — a suite of integrated engine systems that allows you to meet every emission standard on earth, including Stage V. The future of power is here. BE UNSTOPPABLE.


Die Produktrange von Bohnenkamp reicht von Standard- bis hin zu Sonderlösungen für die individuellen Anforderungen der Kunden. Abgerundet wird das Leistungsangebot durch eine umfassende, professionelle Beratung. Quelle: Bohnenkamp

Die heißrunderneuerten Boka Reifen Terra und Terra II verleihen Lkw sehr gute Fahreigenschaften und eine hohe Standsicherheit.

Baggerräder und Zubehör aus einer Hand BOHNENKAMP Mobilbagger kommen in unterschiedlichsten Arbeitsbereichen zum Einsatz und überzeugen durch hohe Mobilität. Daher ist es besonders wichtig, dass ihre Reifen optimal auf die Maschine und ihr spezifisches Einsatzgebiet abgestimmt sind. Die Bohnenkamp AG als Vollsortimenter hat ihr Produktangebot in diesem Bereich in den letzten Jahren stark ausgebaut und bietet ihren Kunden nun ein umfangreiches Sortiment rund um Reifen und Räder für Mobilbagger.

DUTY

HEAVY RANGE

Senkung von teuren Ausfallzeiten und Reduzierung der Betriebskosten durch Einsparpotentiale im Kraftstoffverbrauch stehen im Fokus des heutigen Flottenmanagements. Setzen Sie hier auf Experten! Motul Tekma Premium Motoröle & Additive werden speziell entwickelt, um den Verschleiß der Motoren zu senken, den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren und mechanisches Versagen selbst unter schwersten Bedingungen zu verhindern. Machen Sie keine Kompromisse – Motul Tekma

Tekma Mega X 15W-40


„Das A und O für den Einsatz des Baggers ist der richtige Reifendruck. Ist er zu niedrig, federt der Reifen bei Belastung zu stark ein. Ist er zu hoch, verringert sich die Aufstandsfläche. Beides beeinträchtigt die Standsicherheit maßgeblich.“ Christian Pieper, Produktspezialist Erdbewegung und Baustelle bei Bohnenkamp

D

ieses umfasst neben Reifen für unterschiedlichste Anforderungen auch die dazugehörigen Felgen und Zwischenringe. Abgerundet wird das Leistungsangebot durch umfassende Beratung, die das Osnabrücker Unternehmen mit seinen Spezialisten rund um Mobilbagger anbietet.

Wichtiger Sicherheitsfaktor Der Reifen eines Mobilbaggers trägt entscheidend zur Einsatzfähigkeit der Maschine bei. Maschinengewichte von teilweise bis zu 30 Tonnen und zusätzliche Belastungen durch die ausgeführten Arbeiten machen es notwendig, die Reifen auf den jeweiligen Einsatzzweck optimal abzustimmen. Dabei helfen die Spezialisten von Bohnenkamp mit Kompetenz und Branchenerfahrung. Dazu Christian Pieper, Produktspezialist Erdbewegung und Baustelle bei Bohnenkamp: „Die Einsatzmöglichkeiten für einen Mobilbagger sind vielfältig. Ob für Einsätze mit hohem Anteil an Straßenfahrten, für Baustellenarbeiten, als Kranersatz, bei denen hohe Lasten

bewegt werden, oder Material-Handling im Recyclingbetrieb: Jeder Einsatz stellt eigene Ansprüche an die Reifen. Als Vollsortimenter bieten wir nicht nur den passenden Reifen für nahezu jeden denkbaren Einsatz, wir haben auch das komplette Zubehör wie Felgen, Schläuche und Zwischenringe im Programm“. Und er ergänzt einen wichtigen Sicherheitstipp: „Das A und O für den Einsatz des Baggers ist der richtige Reifendruck. Ist er zu niedrig, federt der Reifen bei Belastung zu stark ein. Ist er zu hoch, verringert sich die Aufstandsfläche. Beides beeinträchtigt die Standsicherheit maßgeblich.“ Vollsortimenter Die Produktrange von Bohnenkamp ist extrem breit. Sie reicht von Standard- bis hin zu Sonderlösungen für die individuellen Anforderungen des Kunden. Dabei umfasst das Sortiment Reifen von Herstellern wie BKT, Alliance, Kenda und der Eigenmarke Boka, sowohl für die Single- als auch die Zwillingsbereifung. Hinzu kommen verschiedenste Varianten, wie zum

DIE REIFENLÖSUNG FÜR MEHR STABILITÄT, FAHRKOMFORT UND LEBENSDAUER CAMSO MPT 753 DIE NÄCHSTE GENERATION IN SACHEN VIELSEITIGKEIT UND HALTBARKEIT Bietet bessere Traktion bei Einsätzen auf verschiedenen Böden ohne Abstriche beim Fahrkomfort. Hervorragende Haltbarkeit und Durchstichfestigkeit sorgen für maximale Lebensdauer. camso.co

Beispiel All-Steel oder auch Cut Resistant. Eine Besonderheit im Programm sind die Reifen Terra und Terra II der Eigenmarke Boka. Die heißrunderneuerten Reifen werden auf Lkw-Karkassen aufgebaut, deren besonders stabile Flanken den Reifen außergewöhnlich gute Fahreigenschaften im Straßeneinsatz und zugleich eine hohe Standsicherheit verleihen. Gleichzeitig bieten sie ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Diese werden auch als Komplettrad in 315/70 R 22.5 und ganz neu auch als 315/80 R 22.5 angeboten. Neue Sortimentsübersicht Aktuell hat Bohnenkamp für seine Kunden eine neue Sortimentsübersicht für Baggerreifen und Zubehör fertiggestellt. Sie gibt neben einem umfassenden Überblick über die angebotenen Produkte wertvolle Entscheidungshilfen bei der Auswahl der richtigen Reifen. Für intensive Beratungsgespräche stehen den Kunden dann die persönlichen Ansprechpartner und natürlich auch Baggerexperte Christian Pieper zur Verfügung.


HEICO-LOCK® FASTENING SYSTEMS

Digitale Reifenkontrolle über die Cloud CONTINENTAL Auf einer Großbaustelle sind Fahrzeuge auf einer großen Fläche verteilt und legen mitunter weite Strecken zurück. Mithilfe standortunabhängiger und digitaler Lösungen lässt sich der Zustand der eingesetzten Reifen zentral überwachen. Für Flottenmanager ein wichtiges Tool, um die Produktivität zu steigern und Kosten sowie CO2-Emissionen zu minimieren.

A

HEICO-LOCK® KEILSICHERUNGSMUTTER Kombiniert. Effizient. Sicher!  Flanschmutter clever kombiniert mit den HEICO-LOCK® Keilsicherungsscheiben  Auch als TÜV geprüfte Radsicherungsmutter in M20x1.5 und M22x1.5 erhältlich

HEICO-LOCK® KEILSICHERUNGSSYSTEME Qualitativ hochwertige Sicherungen für anspruchsvolle Schraubenverbindungen  Besonders für dynamische Belastungen - auch bei Einsatz von Schmiermitteln

uf internationalen Großbaustellen herrscht rund um die Uhr reges Treiben. Die Anforderungen des Baustellenbetriebes an die Fahrzeuge und speziell an ihre Reifen sind dabei hoch: unterschiedlicher Untergrund, wechselnde Beladung, verschiedene Temperaturen und kontinuierliche Lastzyklen, bei denen Servicestandzeiten auf ein Minimum reduziert werden müssen. Dabei ist auf jeder Baustelle die präzise und effiziente Abfertigung der Abläufe entscheidend. Reifenschäden haben in diesem Kontext gravierende Folgen. Sie gefährden zum einen die Sicherheit von Arbeitern und Fahrzeugführer, Stillstandzeiten führen auf der anderen Seite zu steigenden Kosten. Abnutzung oder Druckverlust haben zudem negative Auswirkungen auf die CO2-Emissionen. Reifendruckkontrollsysteme wie „ContiPressureCheck“ nehmen sich diesem Thema an: Sie messen durchgängig Reifendruck und -temperatur und zeigen dem Fahrer die Daten auf einem Display im Führerhaus an. Darüber hinaus gibt es weitere Herausforderungen. Flottenmanager wollen den Überblick Ein Problem, das oft zu Verzögerungen auf Großbaustellen führt: Fahrzeuge wie Bagger, Muldenkipper oder Lkw sind auf den riesigen Flächen weit verteilt. Für Flottenmanager ist es meist unmöglich, den Zustand aller eingesetzten Reifen zu überprüfen. Fahrer könnten wichtige Informationen über den Reifen nicht

Die Baustelle wird dank digitaler ­Lösungen intelligent Digitale Lösungen zur Fernsteuerung des Reifenmonitorings nehmen sich dieser Herausforderung an und bilden einen wichtigen Bestandteil auf dem Weg zur Baustelle der Zukunft und der Optimierung von Arbeitsabläufen in der Bauindustrie. Hier setzt auch Continental an: Die cloudbasierte Lösung „ContiConnect Live“ ist die jüngste Generation der smarten Reifenmonitoring-Lösung und ein zentraler Bestandteil für flexibles Flottenmanagement. Im Vergleich zur Vorgänger-Version „ContiConnect Yard“ verzichtet die Live-Version auf ortsgebundene Messstationen auf dem Baugelände, sondern sammelt, direkt in einer Cloud, kontinuierlich Informationen über Luftdruck, Temperatur der Reifen sowie kritische fahrdynamische Daten wie z. B. Geschwindigkeit, Steigungen und Kraftschlüsse während verschleißintensiver Kurvenfahrten. Im integrierten Webportal werden die Daten ausgewertet und den Flottenmanagern mit einem klaren Fokus zur Verfügung gestellt: effizienteste Baustellenlogistik unter Wahrung der bestmöglichen Reifenlebensdauer, Sicherheit und Kraftstoffeinsprung.

Autor dieses Beitrags ist Reinhard Klant, Product Line Manager Erdbewegung bei Continental Commercial Specialty Tires.

Vision: Vernetzung bringt Sicherheit und reduziert Kosten und CO2-Emissionen Mithilfe des standortunabhängigen Monitorings können Gefahren und Unfälle proaktiv vermieden werden. Und das System wirkt sich auf die Profitabilität und Nachhaltigkeit aus: Der optimale Reifendruck steigert die Kraftstoffeffizienz und gewährleistet die maximale Lebensdauer der Reifen. Geringer Reifendruck führt zu einem höheren Reifenabrieb und mehr Feinstaub in der Luft. Gerade in der derzeitigen, durch Covid-19 geprägten, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Situation geraten Serviceintervalle

 Auch bei hochfesten Schrauben 8.8, 10.9 und 12.9 und den dazugehörigen Muttern

WWW.HEICO-GROUP.COM

bemerken oder nur verzögert weitergeben und damit Ausfälle provozieren. Nur eine zentrale Überwachung beugt Reifenschäden effektiv vor.

sonderthema: motoren

.

hydraulik

.

bereifung und komponenten

.


Continental CST unterstützt Flottenmanager unter anderem auf der Baustelle mit „ContiConnect Live“, einer standortunabhängigen, digitalen Lösung für das Reifenmonitoring.  Quelle: Continental

schnell unter Druck bzw. werden nur eingeschränkt wahrgenommen und führen zu unerwarteten Folgekosten. Insbesondere Remote Überwachungssysteme, die hier dediziert und kontinuierlich Transparenz verschaffen und im richtigen Moment warnen, sind von besonderer Bedeutung. „ContiConnect Live“ ist seit Sep-

cher und ökologisch effizienter Mobilität. Im Bereich Spezialfahrzeugreifen ist Continental weltweit einer der führenden Lösungsanbieter mit einer breiten Palette an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen, insbesondere auch im Segment der Industrie- und OTR-Reifen sowie der digitalen Reifenlösungen.

tember 2020 bereits in Dänemark, Deutschland, Italien und UK verfügbar und wird in den kommenden Monaten an weiteren europäischen Standorten gelauncht. Continental investiert kontinuierlich in Forschung und Entwicklung innovativer Produkte und leistet damit einen hohen Beitrag zu wirtschaftli-

Zukunftsweisend. Motorentechnologie von Perkins und BU Power Systems. Individuell. Produkt, Beratung und Service abgestimmt auf Ihre Anwendung.

www.bu-perkins.de BU Power Systems ist als weltweit größter Perkins Distributor verantwortlich für den Vertrieb und den After-Sales-Service von Perkins Diesel- und Gasmotoren.

sonderthema: motoren

.

hydraulik

.

bereifung und komponenten

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[ 151 ]


Obwohl passive Systeme wie z. B. Spiegel seit vielen Jahren vorgeschrieben sind, können sie die Probleme mit toten Winkeln allein nicht lösen. Sieht der Fahrer nicht hin, kann er etwaige Hindernisse in unmittelbarer Nähe des Fahrzeugs nicht wahrnehmen.  Quelle: Brigade Elektronik

Die Brigade Elektronik GmbH empfiehlt eine Kombination aus passiven und aktiven Fahrzeugsicherheitssystemen. Der Hersteller bietet eine große Auswahl unterschiedlicher Systeme an.

Vermeidung von Unfällen durch tote Winkel BRIGADE ELEKTRONIK Laut einer aktuellen Forschungsstudie des Europäischen Verkehrssicherheitsrates sind Lkw in 25 % aller tödlichen Unfälle in der EU verwickelt. Aus Statistiken der Londoner Verkehrsbehörde Transport for London geht hervor, dass Lkw in der britischen Hauptstadt an mehr als 80 % aller tödlichen Unfälle mit schwächeren Verkehrsteilnehmern beteiligt sind, obwohl sie nur 4 % des Verkehrsaufkommens ausmachen.

U

nd Berichte der Weltgesundheitsorganisation zeigen, dass Bauwesen, Landwirtschaft und Bergbau zu den riskantesten Arbeitsplätzen der Welt gehören, wobei viele Todesopfer und Verletzungen durch bewegte Fahrzeuge und Maschinen verursacht werden.

wusst hinsieht, um Gegenstände oder Personen wahrzunehmen. In dem Zeitraum, in dem ein Fahrer seine Spiegel prüft und entsprechend reagiert, kann das Fahrzeug selbst bei niedrigen Geschwindigkeiten von nur 5 km/h bis zu 10 Meter zurücklegen.

Handlungsbedarf ist groß Die Frage, was ein Fahrer von seinem Sitz im Fahrzeug aus sieht, spielt schon länger eine Rolle in Rechtsvorschriften für die Straßenverkehrssicherheit, wie beispielsweise auch dem Direct Vision Standard in London. Die direkte Sicht reicht allerdings nicht aus, um Unfälle durch tote Winkel zu vermeiden. Passive Systeme wie Spiegel und Kameras können die Sicht des Fahrers verbessern, setzen aber ebenfalls voraus, dass der Fahrer be-

Verbesserung der indirekten Sicht John Osmant, Managing Director für Fahrzeugsicherheit von der Brigade Elektronik GmbH, erklärt: „Obwohl passive Systeme wie z. B. Spiegel seit vielen Jahren vorgeschrieben sind, können sie die Probleme mit toten Winkeln allein nicht lösen. Sieht der Fahrer nicht hin, kann er etwaige Hindernisse in unmittelbarer Nähe des Fahrzeugs nicht wahrnehmen. Deshalb sind Fahrzeugsicherheitssysteme mit akustischen Alarmen und Warntönen so wichtig – sie lösen

ein unmittelbares Handeln durch den Fahrer aus und tragen dadurch zu höchsten Standards bei der Straßenverkehrssicherheit bei. Diese aktiven Systeme informieren den Fahrer augenblicklich, wenn sich ein Fahrzeug oder Gegenstand in einem toten Winkel befindet, sodass der Fahrer sofort reagieren und eine Kollision verhindern kann. Viele Kollisionen mit Lastkraftfahrzeugen finden beim Rangieren mit niedrigen Geschwindigkeiten statt, z. B. beim Einparken oder beim Wenden auf engstem Raum. Verletzungen und Todesfälle, ganz zu schweigen von Schäden an Objekten und Fahrzeugen, lassen sich drastisch reduzieren, wenn die indirekte Sicht des Fahrers verbessert wird. Für ein Höchstmaß an Sicherheit empfehlen wir immer eine Kombination aus passiven und aktiven Fahrzeugsicherheitssystemen.“

IHR SYSTEMPARTNER FÜR HYDRAULIK. BREITES SORTIMENT –

HYDRAULIKKOMPONENTEN UND VERBINDUNGSTECHNIK

SCHNELLIGKEIT –

HOHE VERFÜGBARKEIT UND EUROPAWEITE LIEFERUNG ÜBER NACHT

SICHERHEIT –

HYDRAULIKSCHLÄUCHE UND ARMATUREN ALS IMPULSGEPRÜFTES SYSTEM

www.schmitter-hydraulik.de

[   1 5 2  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

sonderthema: motoren

.

hydraulik

.

bereifung und komponenten

.


Federnd den Rücken entlasten ATLAS CRANES & EXCAVATORS Vorbeugen ist besser als „Rücken haben“. Diesem Gedanken folgend haben die Atlas Ingenieure den Actimo Evolution Fahrersitz von Grammer nun in den 1604 ZW, einen Bagger der 21-Tonnen- Klasse, sowie in den 1404 ZW, ein Modell der 19-Tonnen-Klasse, integriert. Der Fahrersitz der Exraklasse ­gehört nun ohne Aufpreis zur Serienausstattung der Zweiwegebagger.

D

ie technischen Details des Fahrersitzes begeistern. Die Armlehnen zum Beispiel sind höheneinstellbar und klappbar und ihre Neigung kann individuell angepasst werden. Eine aktive Sitzklimatisierung inklusive Sitzheizung macht die Arbeit im Bagger auch in der nassen und kalten Jahreszeit angenehm. Die Lordosenstütze für die Entlastung der Lendenwirbelsäule wirkt pneumatisch. Damit man sich sicher wie in „Abrahams Schoß“ fühlt, sind die Sitzkissentiefe- und -neigung individuell einstellbar. Aktive Gewichtseinstellung Von größter Bedeutung ist natürlich die Federung des Sitzes. Hier lässt eine Luftfederung, die durch einen Kompressor gespeist wird, den Sitz quasi schweben. Der NiederfrequenzFederweg beträgt 70/30 Millimeter. Das abso-

lute Highlight ist, dass die Gewichtseinstellung für die Federung des jeweiligen Fahrers aktiv geschieht. In der Praxis bedeutet dies, dass sich die Federung immer wieder neu auf das Gewicht des jeweiligen Fahrers einstellt. Dies geschieht absolut präzise und schafft das Optimum an Sitzgesundheit. All dies und noch einige Details mehr sorgen letztlich dafür, dass die Arbeit im Atlas 1604 ZW und im Atlas 1404 ZW für den Fahrer keine Belastung ist. Er sitzt in einer optimalen Umgebung auf einem super komfortablen und gesunden Sitz. Das hilft, um dauerhaft rückenschonend arbeiten zu kön-

Damit man sich sicher wie in „Abrahams Schoß“ fühlt, sind die Sitzkissentiefe- und ­-neigung individuell einstellbar.

Der Actimo Evolution Supersitz ist nun serienmäßig im Atlas Zweiwegebagger 1604 ZW und 1404 ZW eingebaut. Quelle: Atlas Cranes & Excavators

nen und nicht zu ermüden. Krankenkassen empfehlen diesen Sitz, wenn jemand Rückenprobleme hat. In den Atlas Modellen 1604 ZW und 1404 ZW ist er ab sofort schon eingebaut.

DER PARTNER FÜR IHREN MOTOR • Industriemotorenservice • Neu- und Austauschmotoren • Ersatzteilservice • Instandsetzungen von Verbrennungsmotoren • Maschinelle Bearbeitung von Motorenteilen

M. Drees Motorentechnik GmbH Völlinghauser Str. 15 | 59609 Anröchte Tel 0 29 47/9 99 80 00 | Fax 0 29 47/9 99 80 10 Mail info@dreesmotorentechnik.de

Mitglied im Verband der Motoreninstandsetzungbetriebe

www.dreesmotorentechnik.de


//

NUTZFAHRZEUGE .

Schwerlastmodule im Dauereinsatz GOLDHOFER Das grenzt schon fast an eine Rekordfahrt: Gleich zwei riesige Wärmetauscher mit den gewaltigen Abmessungen von 33,65 m Länge, 6,05 m Breite, 6,14 m Höhe sowie 29,5 m Länge, 6,7 m Breite, 6,5 m Höhe hatte Baumann von der Firma Linde Engineering in Tacherting übernommen und die Aufgabe, diese bis an den Donauhafen in Passau zu transportieren.

D

ie Schwerlastprofis von Baumann, die seit vielen Jahren für Linde als Hausspediteur fahren, hatten sich eigens für solch gewaltige Transporte neue Achslinien vom Typ THP/SL-L sowie 200 t Drehschemel von Goldhofer angeschafft. Leichtere und leistungsstärkere Module „Seit Jahren fahren wir mit Goldhofer-Schwerlastmodulen, die für die steigenden Anforderungen in Bezug auf die Achslasten nun Zug um Zug durch die neue Baureihe THP/SL-L Goldhofer ausgetauscht wurden,“ berichtete Matthias Kirschner, Fuhrparkleiter von Baumann. „Die neuen leichtgewichtigen Module sind wesentlich leistungsstärker und durch ihre verstärkte Rahmenkonstruktion und die bewährte Pendelachstechnologie mit Kugeldrehkranzverbindung sehr robust,“ so Kirschner. In der Tat leistet die neue Baureihe THP/SL-L von Goldhofer 26 t Achslast je Achslinie bei ei-

ner Geschwindigkeit von 20 km/h. Ihre robuste Bauweise und hohes Biegemoment bei einem gleichzeitig sehr geringen Eigengewicht erlauben eine hohe Einsatzfrequenz gerade im Straßentransport. Transport erfolgte über Nebenstraßen Der Transport der beiden spiralgewickelten Wärmetauscher mit ihrem Gewicht von 274 t und 278 t musste aus Sicherheitsgründen am Tag durchgeführt werden. Aufgrund der immensen Abmessungen der beiden Fahrzeugkombinationen war es erforderlich, dass sich der Konvoi vorwiegend über Nebenstraßen bewegte. Zum Einsatz kamen dabei für den 274 t Wärmetauscher ein Nachläuferzug, bestehend aus 18 +10 Achslinien vom Typ THP/ SL-L. Dieser brachte es auf eine Länge von 69 m und ein Gesamtgewicht von 433 t. Der 278 t schwere Wärmetauscher bestand aus einem Nachläuferzug, bestehend aus 16 Achslinien vom Typ THP/ST und 14 Achslinien

„Die neuen 200 t Drehschemel von Goldhofer im Zusammenspiel mit unserer neuen Neigungsanzeige einschließlich Warnmeldungen waren uns hier eine große Hilfe. Damit waren wir immer im Bilde und konnten bei Bedarf eingreifen.“ Reinhard Treutler, Projektleiter bei Baumann

[   1 5 4  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

vom Typ THP/SL-L, und brachte es auf eine Länge von 72 m und ein Gesamtgewicht von 450 t. Volle Auslastung des Transportteams Während des gesamten Transportes war neben der Polizeibegleitung ein Verkehrssicherungsteam mit mehreren Fahrzeugen vor Ort, um Hindernisse wie Verkehrsschilder und Ampelanlagen ab- und anschließend wiederaufzubauen. An exponierten Stellen wurden Stahlplatten zur Überfahrung ausgebracht und Straßeneinmündungen gesichert. Das Transportteam von Baumann hatte alle Hände voll zu tun, um die Vielzahl an Verkehrsinseln und 90° Kehren zu bewältigen. Permanent mussten die Fahrzeuge umgehängt werden, um diese engen Kehren zu meistern. Auch war das Team ständig damit beschäftigt, die teilweise extremen Seitenneigungen der Straße auszugleichen. Hierzu befand sich jeweils ein Bediener an jedem Fahrzeug, um entsprechend eingreifen zu können. „Die neuen 200 t Drehschemel von Goldhofer im Zusammenspiel mit unserer neuen Neigungsanzeige einschließlich Warnmeldungen waren uns hier eine große Hilfe. Damit waren wir immer im Bilde und konnten bei Bedarf eingreifen,“ berichtet Reinhard Treutler, Projektleiter bei Baumann. n u t z fa h r z e u g e

.


Für den Transport von zwei Wärmetauschern hatte sich das Unternehmen Baumann neue Achslinien vom Typ THP/SL-L sowie 200 t Drehschemel von Goldhofer angeschafft.  Quelle: Goldhofer

Die robuste und biegesteife Rahmenkonstruktion der THP/SL-L Module leistete gute Arbeit.

„Die neuen leichtgewichtigen Module sind wesentlich leistungsstärker und durch ihre verstärkte Rahmenkonstruktion und die bewährte Pendelachstechnologie mit Kugeldrehkranzverbindung sehr robust.“ Matthias Kirschner, Fuhrparkleiter von Baumann

Vier Tage reibungslos unterwegs Insgesamt war das Baumann Team mit sechs Sattelzugmaschinen vor Ort, die bei den anstehenden Steigungen von bis zu 12 % auch ihren Einsatz als Zug- und Schubmaschinen hatten. So schlängelten sich die beiden Schwerlastkombinationen mit ihren 72 m Länge, 6,7 m Breite und 8 m Höhe sowie 69 m Länge, 6,1 m Breite und 7,6 m Höhe im Konvoi durch die bergige Landschaft Oberbayerns und erreichten am vierten Tag planmäßig den Hafen in Passau.

Eine leichte Übung für den Konvoi, ein „nur“ 9-prozentiger Anstieg.

26 Tonnen Achslast je Achslinie bei einer Geschwindigkeit von 20 km/h leistet die neue Baureihe THP/SL-L. „Es ist schon ein schönes Gefühl, wenn man sich auf sein Team und die eingesetzte Transporttechnik zu hundert Prozent verlassen kann und alles reibungslos funktioniert,“ resümiert Reinhard Treutler nach Beendigung des Transportes. Von Passau aus gehen die Wärmetauscher per Schiff in Richtung Kanada, wo sie in einer Erdgasverflüssigungsanlage eingesetzt werden. n u t z fa h r z e u g e

.

Ohne Probleme arbeitet das bewährte Pendelachssystem mit seinem hydraulischen Achsausgleich von +/-300 mm, um Hindernisse wie Verkehrsinseln zu meistern. d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[ 155 ]


Zum Absetzkipper wird der Iveco X-Way durch eine Kombination aus einem „Maximus AK18M“ Aufbau und einem „AS280X48Y/PS ON“ Fahrgestell.  Quelle: Iveco

Den Iveco X-Way Maier-Ratio „Maximus AK18M“ gibt es aufgebaut und als sofort verfügbares Fahrzeug im Programm „Order & Drive“. So kommen Kunden schnell an ein fertig einsetzbares Fahrzeug, wenn es die Auftragslage erfordert.

Absetzkipper für Container und Mobilpressen IVECO Die Familie des erst jüngst vorgestellten und vielfältig einsetzbaren „IVECO X-WAY“, dem Schwer-Lkwfür Baufahrzeuge mit hohem Straßenanteil, erhält weiteren Zuwachs. Das Modell „AS280X48Y/PS ON“ ist jetzt auch mit dem Meier-Ratio Absetzkipper „Maximus AK18M“ als sofort verfügbares Fahrzeug aus dem Iveco „Order & Drive“-Programm erhältlich.

D

er Iveco X-WAY ist stabiler und robuster als ein reines Straßenfahrzeug, hat aber einen hohen Fahrkomfort und volle Fernverkehrstauglichkeit. Zum Absetzkipper wird der Iveco X-Way durch eine Kombination aus einem Maximus AK18M Aufbau und einem „AS280X48Y/ PS ON“ Fahrgestell. Hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich ein 6x2 Standard-Fahrgestell mit einem technisch zulässigen Gesamtgewicht von 28 t, ein Active Space Fernfahrerhaus, eine zwangsgelenkte Nachlaufachse und ein 480 PS starker 11 l-Motor. Für den Einsatz als Absetzkipper und für einen kleinen Wendekreis auf Baustellen hat der X-Way einen gekürzten Radstand von 3.410 mm. Komfortable Ausstattung Zudem ist der Iveco X-Way als Absetzkipper entsprechend ab Werk mit diversen Individualausstattungen ausgestattet. Dazu zählen

beispielsweise eine Vorbereitung für Nebenantriebe, ein Rocking Modus, eine Batterieladesteckdose, Anhängerkupplungen, eine Achslastanzeige, ein Warntongeber bei Rückwärtsfahrten und vieles mehr. Für einen größtmöglichen Fahrerkomfort ist das Active Space Fernfahrerhaus mit allerlei Annehmlichkeiten versehen. Neben einer vollautomatischen Klimaanlage und einer Standheizung sorgt auch der Hi-Komfort Fahrersitz mit Lendenwirbelstütze und einer dreistufigen Kühl- und Heizfunktion für die perfekte Wohlfühltemperatur im Inneren der Kabine. Leichter und flexibler Absetzkipper Die zweite Generation des Maximus AK18M punktet gleich dreifach, denn der Absetzkipper ist jetzt schneller, leichter und flexibler. Der nur noch 3.950 kg leichte Aufbau sorgt nicht nur für genügend Nutzlastreserven, son-

dern setzt flexibel Behälter nach DIN 30720-1 und -2 von 5 m² bis 20 m² und Mobilpressen nach DIN 30730 ab. Bei ausreichender Standsicherheit beträgt die Hub- und Kipplast von der Lkw-Standfläche bis zu 18.000 kg. Bei Unterfluraufnahme ist eine Hublast von bis zu 12.000 kg und bei ausgefahrenen Teleskoparmen von bis zu 11.000 kg möglich. Die Hubarme sorgen durch die besonders nach unten gekröpfte Form für mehr Freiraum und ein optimales Handling. Die Kettenaufnahme an den 3,050 mm langen Teleskoparmen ist mit wartungsarmen Schwenklagern ausgestattet. Geschützt im Armprofil montierte Teleskopzylinder lassen sich zur Lagekorrektur auch einzeln steuern. Die ebenfalls im Armprofil geschützt montierten Spannteleskope verfügen über eine zusätzliche Schwenkfunktion zur Beeinflussung des Kippvorgangs. Zudem ist mit dem Aufbau eine Hochentleerung möglich.

ZANDTcargo

AnhängerTieflader AT-P 400 mit Radmulde T 09631 6423 • info@zandt-cargo.de • 95643 Tirschenreuth

[   1 5 6  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

n u t z fa h r z e u g e

.


TTH 24 / 28 BauCraft

®

al n i g i r O Das hal nt

iebe H i e b r nu

• kommt in jede Ecke • nicht überladen • flexibel und schnell • Leergewicht 5000 kg

• wendig • angenehmes Fahrgefühl

Bis 21 t Nutzla st genehmigung sfrei

• Ausstattung nach Wunsch

N U T Z F A H R Z E U G E

Inh. Frank Hiebenthal Helgoländer Straße 9 • 37269 Eschwege Tel. +49 (0) 5651 98087 | Fax +49 (0) 5651 98085 Mobil +49 (0) 171 7740267 kontakt@hiebenthal-man.de

www.hiebenthal-man.de


Eine der jüngsten Sonderbauten der Firma Schuchardt Fahrzeugbau ist ein Lkw-Zug, bestehend aus einem Mercedes-Benz Actros 2553 mit Curtainsider und zweiachsigem Anhänger von Krone. Für das Be- und Entladen wird der Palfinger-Kran PK 42002 SH eingesetzt. Quelle: Palfinger

Die Firma Viessmann, Hersteller von Komplettsystemen in Sachen Heizung und Klimatechnik, hat wegen ihrer guten Erfahrungen in ein Spezialfahrzeug mit Palfinger-Kran investiert.

Spezialfahrzeug mit leistungsstarkem Kran PALFINGER Wer sich heute ein neues Kranfahrzeug anschafft, kauft eher nicht „von der Stange“. Spezielle Aufgaben im Geschäftsalltag erfordern individuelle Lösungen und bringen immer öfter neue Partnerschaften hervor. So geschehen im Falle eines gemeinschaftlichen Projektes zwischen der Viessmann Werke GmbH & Co. KG, dem Lkw-Hersteller Mercedes-Benz, dem Fahrzeugbauer Schuchardt und dem Kran-Spezialisten Palfinger.

D

as Ergebnis ist ein moderner Lkw-Zug für Sondertransporte, mit dem der Auftraggeber seine High-Tech-Produkte aus den Bereichen Heizung- und Klimatechnik quer durch Deutschland befördert. Maßgeschneidert und kundenorientiert Für die Profis der Firma Schuchardt Fahrzeugbau mit Sitz in Kassel ist jeder Auftrag eine neue Herausforderung. Es gilt nämlich, mit langjähriger Erfahrung und permanent erneuertem Know-how genau jene Konzeptlösungen an-

zubieten, die dem Kunden optimale Funktionalität, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit sichern. Einer der jüngsten Sonderbauten ist ein Lkw-Zug, bestehend aus einem MercedesBenz Actros 2553, der jüngsten Generation mit Curtainsider und zweiachsigem Anhänger von Krone. Für das Be- und Entladen wird der PalfingerKran PK 42002 SH mit neuester Technik eingesetzt. Michael Arenth, Geschäftsführer und Technischer Leiter bei der Firma Schuchardt, ist stolz darauf, dass sein Team auch diese an-

spruchsvolle Aufgabe zur vollen Zufriedenheit des Kunden erfüllt hat: „Alle Komponenten und technischen Details wurden so ausgewählt, dass sie bestens aufeinander abgestimmt sind und die spezifischen Anforderungen berücksichtigen.“ „Eine Besonderheit war, dass das Transportgut sowohl seitlich als auch von oben auf die Ladefläche gebracht werden muss. Dafür wurden Seitenplane und Querstreben so konzipiert, dass der am Heck montierte Kran beim Rangieren mehr Spielraum bekommt. Für den

Das Leichtgewicht für schwere Arbeit Unsere eigene Entwicklung: leichte Drei-Seiten-Kipper, die durch ihre Bauweise bis zu 120kg mehr Nutzlast ermöglichen als vergleichbare Modelle.

Alupritschen, Allradantriebe, Hakengeräte, Kühlkoffer und Maxilift Ladekrane Jörg De Bondt Fahrzeugaufbauten Ahlener Straße 172 D-59073 Hamm Telefon +49-(0)2381 97224-0 Telefax +49-(0)2381 97224-22 mail@fahrzeugaufbauten.info www.fahrzeugaufbauten.info


Bediener bedeutet das: messbare Zeitersparnis und deutlichen Sicherheitsgewinn.“ Das können die beiden Lkw-Fahrer Andreas Bäcker und Carsten Neuschäfer von Viessmann bestätigen, die bei der Fahrzeugübergabe anwesend waren und entsprechend eingewiesen wurden. „Sämtliche Neuentwicklungen am Fahrzeug und am Ladekran werden uns die Arbeit erleichtern, die Verladung der Produkte sicherer und schneller machen.“ Viessmann setzt auf Palfinger. Bekanntlich ist die Firma Viessmann einer der europaweit führenden Hersteller von Komplettsystemen in Sachen Heizung und Klimatechnik. Einen beachtlichen Beitrag zur Umweltentlastung bringt der Allendorfer Innovationstreiber mitunter auch durch den Austausch alter Heizkessel gegen energieeffiziente moderne Produkte und durch sein gesteigertes Engagement im Bereich Photovoltaik. Für den Transport von oft überdimensionierten Komponenten werden eben auch spezielle, maßgeschneiderte Transportlösungen erforderlich. Die Argumente für die Investition in ein neues Transportmittel liefert die Viessmann Logistik International GmbH: „Nach Ablauf eines alten Leasingvertrages haben wir das neue Kranfahrzeug angeschafft, um unsere Produk-

einen vielseitigen Einsatz auch unter schwierigsten Bedingungen, etwa durch niedrige Türöffnungen oder in Gebäuden. Gerade auch beim Be- und Entladen eines Lkw sowohl von der Seite als auch von oben ist es vorteilhaft, auch bei einer großen Reichweite von bis zu 20 Metern hohe Lasten heben zu können. Zu den Pluspunkten des Ladekrans von Palfinger zählen auch die High-Tech-Elemente Soft Stopp, das HPSC für die optimale Stützenposition, das S-HPLS für gesteigerte Hubkraft, die aktive Schwingungsdämpfung AOS sowie das DPS Plus im Fly-Jib-Betrieb. Eine Besonderheit dieses Kranmodells ist die „connected“-Funktion. Über ein Telematik-Modul lässt sich der Kran aus der Ferne überprüfen, sodass der Service von Palfinger anhand der Daten bei Pannenfällen schnell eingreifen kann. Beste Noten verleihen die Kranführer übrigens auch der Funkfernbedienung „PALCom P7“, mit deren intuitiver Menüführung und dem Farbdisplay ein feinfühliger und sicherer Dialog zwischen Anwender und Gerät möglich ist. Über all diese Vorzüge des High-TechGerätes haben die Palfinger-Techniker Heinrich Knauf und Patrick Landgrebe von der Fahrzeugbaufirma Schuchardt die beiden Kraftfahrer von Viessmann ausführlich informiert. Nun muss sich alles in der Praxis bestätigen.

te wie beispielsweise Kessel, Wärmepumpen, Blockheizkraftwerke und Speicher wirtschaftlich und effizient transportieren zu können. Bei der Ausstattung fiel die Wahl wieder auf einen Palfinger-Kran, weil wir mit diesem Gerät gute Erfahrungen gemacht haben und auch die Fahrer mit der Bedienung, Handhabung und Zuverlässigkeit sehr zufrieden sind. Auch mit dem technischen Support durch den ServicePartner in der Region sind wir bestens versorgt.“ Obwohl es das erste Projekt mit dem Fahrzeugbauer Schuchardt war, liefen Planung und Detailabsprachen positiv, Aufbauten und Geräte entsprechen den Erwartungen. Aus der Fuhrparkleitung heißt es: „Wenn bald der nächste Tausch eines Kran-Lkw ansteht, werden wir uns voraussichtlich für eine ähnliche Konfiguration mit Palfinger-Kran entscheiden.“ Perfektes Arbeitsgerät mit High-Tech-Ausstattung Der zur Produktgruppe der schweren Kranreihe gehörende Ladekran PK 42002 SH wird von den Anwendern vor allem wegen seiner HighPerformance, seinen Sicherheits-Features und seiner Service-Freundlichkeit geschätzt. Das Endlosschwenkwerk ermöglicht einen uneingeschränkten Bewegungsbereich, das Produktmerkmal „Power Link Plus“ gewährleistet

Gewichtsvorteil

http://facebook.haacon.com http://xing.haacon.com http://linkedIn.haacon.com

Seit Jahrzehnten verlässlicher Partner & Lieferant der nationalen & internationalen Baumaschinenbranche.

9534

competence in lifting technology

Made in Germany since 1872

Bei Anfragen zur schnellen Bearbeitung bitte Resonanznummer angeben: haacon2020

n u t z fa h r z e u g e

.

haacon hebetechnik gmbh Josef-Haamann-Str. 6 D - 97896 Freudenberg/Main www.haacon.com

Sattelkipper S.KI LIGHT: leicht, robust und flexibel im Baustelleneinsatz mit Stahl-Rundmulde oder Alu-Kastenmulde für besondere Aufgaben. Weniger Eigengewicht, mehr Zuladung pro Fahrt für Ihren Erfolg. www.cargobull.com

d e z e m b e r . 2 0 20

D-SKI-LIGHT-Frequ_100x146.indd 1

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[ 159 ]

07.07.20 10:30


Winterdienst, Straßenunterhaltung, Grünarbeiten. Der Unimog ist geschaffen für den anspruchsvollen Vier-Jahreszeiten-Einsatz.

Quelle: Mercedes-Benz

Ein Fahrzeug für alle Jahreszeiten MERCEDES-BENZ Viele Unternehmer benötigen ein universell einsetzbares Fahrzeug mit Geräteträgereigen­ schaften. Mercedes-Benz bietet mit dem Unimog ein solches Fahrzeug an. Neu ist das Einstiegsmodell U 219, das die schwächer motorisierten Modelle U 216 und U 218 ersetzt. Der neue 140 kW (190 PS) starke Unimog U 219 ist in zwei Radständen (2.800 mm und 3.600 mm) und mit 7,49 bis 10,5 t zulässigem Gesamtgewicht lieferbar.

D

ominik Treyer, Chef des Forstunternehmens Spinner im Nordschwarzwald, erklärt: „Im Sommer der Wald, im Winter die Straße. Mit unseren beiden Unimog U 400 und U 430 stemmen wir das Pensum bei der Forstarbeit und Landschaftspflege ebenso wie beim Winterdienst. Der Mercedes-Benz Unimog ist unser Garant für diesen anspruchsvollen Vier-Jahreszeiten-Einsatz.“ Vor allem dessen An- und Aufbauräume unterstützen Treyer dabei, sein Dienstleistungsangebot stetig zu erweitern. „Morgens über die Autobahn zum Hackereinsatz und am Nachmittag nach kurzer Montage der Mähwerke bereit für die Pflege des Straßenbegleitgrüns – wir meistern den Arbeitsalltag flexibel“, so Dominik Treyer. Auftraggeber aus den Gemeinden, Straßenmeistereien und dem privaten Bereich wissen das zu schätzen. Gerade heutzutage, wo die Bereiche „Orange“ und „Grün“ immer häufiger Schnittmengen aufweisen und eine entsprechend flexible Fahrzeuglösung erfordern. Winter-

[   1 6 0  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

dienst, Straßenunterhaltung und Grünarbeiten sind somit die jahresübergreifenden Standbeine des Unimog. Nutzungsmöglichkeiten im kommunalen Sommerdienst Abseits der Fahrbahnmarkierung entfaltet der Unimog seine Kernkompetenzen. Mähgeräte sowie Ast- und Wallheckenschere pflegen die Straßenränder und stellen das Lichtraumprofil wieder her, während hartnäckiges Wurzelwerk und Baumstubben der Wurzelstockfräse zum Opfer fallen. Und das bei bestmöglicher Fahrerentlastung dank stufenlosem Fahrantrieb, Wechsellenkung und einer stets vorhandenen exzellenten Sicht auf den Arbeitsbereich. Stufenloser Fahrantrieb und Load Sensing Hydraulik Der Unimog setzt mit zahlreichen technischen Lösungen Maßstäbe in der Branche. So mit dem optional erhältlichen stufenlosen

. T REF F P UNK T BAU

Fahrantrieb EasyDrive. Die Synergie von Hydrostat und mechanischem Schaltgetriebe ermöglicht den fliegenden Wechsel zwischen beiden Antriebsarten während der Fahrt. Der Hydrostat im Unimog erlaubt stufenloses Fahren bis zu 50 km/h, darüber hinaus fährt man bis 89 km/h effizient und kraftstoffsparend im mechanischen Achtgang-Schaltgetriebe. Auf Wunsch sind auch eine Arbeits- und eine Kriechganggruppe erhältlich, die ein Arbeiten bei niedrigsten Geschwindigkeiten (bis 0,1 km/h) erlauben. Präzise und fein dosierbar geht außerdem die Load-Sensing-Hydraulik für den Geräteantrieb ans Werk. Abgerufen wird nur die tatsächlich benötigte Leistung. Die Heckstützlast des Unimog U 530 beträgt drei Tonnen (Sonderausstattung) – wichtig für den Einsatz mit schweren Anhängern. Ebenfalls möglich ist die Ausstattung des Unimog mit Frontlader. Namhafte Hersteller bieten hierzu maßgeschneiderte Lösungen auf dem Anbaugerätemarkt an. n u t z fa h r z e u g e

.


Neuer Schwerlast-Erdbaukipper geht in die Serienproduktion

Der neue Krampe Erdbau­kipper Heavy Duty 550 erfüllt den Wunsch der Kundschaft nach einem robusten Erdbaukipper mit flachem Bodenblech. Quelle: Krampe

KRAMPE Der neue Tandem Erdbaukipper Heavy Duty 550 (HD 550) schließt ab sofort die Lücke zwischen der Baureihe SK und der Halfpipe. Mit diesem Fahrzeugtyp folgt Krampe dem von vielen Kunden geäußerten Wunsch nach einem robusten Erdbaukipper mit flachem Boden. Der HD 550 vereint die Vorteile des Branchenprimus „Halfpipe HP 20“ sowie des praktischen Sand- und Kieskippers.

A

uf die zur Standardausrüstung gehörenden BPW-Achsen lassen sich unterschiedliche Bereifungen montieren. Der HD 550 ist mit vier Fahrwerksvarianten lieferbar: mit serienmäßigen Parabelfedern, mit Luftfederung, mit einem Fahrwerk mit hydraulischem Pendelausgleich und mit dem von Krampe eigenentwickelten Pendelaggregat mit asymmetrischer Achsverteilung für gute Leichtzügigkeit. Eine gegenüber dem SK 550 um 10 cm abgesenkte Bauweise verbessert die Standsicherheit des HD 550 und vermindert die Umkippgefahr im Gelände. 25 Prozent mehr Kippkraft Der Teleskopzylinder ist weit vor der Vorderachse angeordnet. Gegenüber der herkömmlichen Bauweise bietet der Unterflurzylinder des HD 550 gut 25 % mehr Kippkraft. So kön-

nen auch schwere Lasten gehoben und ein stabiler Stand gewährleistet werden. Die konische Wanne erleichtert das Abrutschen der Ladung und wird durch eine massive Seitenrunge stabilisiert. Die Randkotflügel sind seitlich schwenkbar und lassen sich an die jeweilige Rädergröße anpassen. Die Wanne kann vollständig mit Hardoxblechen ausgestattet werden, der Boden bis 10 mm, die Seitenwände bis 8 mm – das unterstreicht die Auslegung auch für extreme Baustelleneinsätze.

rungen, zum Beispiel von Mutterboden auf dem Wannenrand, lästige Reinigungsarbeiten können so entfallen. Die bewährte hydraulische Pendelheckklappe lässt einen großen Öffnungswinkel zu, sie pendelt bei Kontakt nach hinten weg oder kann bei Bedarf ganz geöffnet werden. So rutschen beim Abkippvorgang auch große Felsbrocken oder Baumstubben ungehindert unter der Klappe durch. Aber auch eine schmale Öffnung der Heckklappe ist durch die optionale Besandungsleiste einfach möglich, zum Beispiel zum Abschottern von Straßen. Die Heckklappe verfügt über eine Schneidkante für ein zuverlässiges Schließen und weist eine Ablaufschräge von 30° auf, sodass sich hier keine Ladung festsetzt. Der Heavy Duty 550 hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 22 t bei 40 km/h und eine innerbetriebliche Nutzlast von ca. 25 t.

Nützliche Details Viele Details sorgen zudem für ein sauberes und sicheres Arbeiten: Die Stirnwandhaube schützt die Zugvorrichtung vor Schmutzablagerungen und sorgt dafür, dass das Material in die Wanne rutscht. Auch die Spitzdach-Rahmenkrone verhindert ungewünschte Ablage-

Boden 4 mm Boden 5 mm

Der Fliegl StoneMaster

Steel Power für härteste Brocken ■ Schnellstes Entladen dank konischer Mulde ■ Mulde aus hochfestem Stahl HARDOX® HB 500 ■ Abriebfester Boden mit 4 und 5 mm Stärke 201127_Treffpunkt_Bau_185x65_Hardox.indd 1 n u t z fa h r z e u g e

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

27.11.2020 14:14:31 Uhr

. T RE F F P UNK T BAU

[ 161 ]


Faymonville vervollständigt seine „ModulMAX“-Fahrzeugpalette und bietet nun auch Selbstfahrer mit elektronischer Lenkung an.

Quelle: Faymonville

Zwillingsbereifte Selbstfahrer mit elektronischer Lenkung FAYMONVILLE Der Transport schwerster Lasten erfordert erstklassige High-Tech-Ausrüstung. Faymonville vervollständigt seine „ModulMAX“-Fahrzeugpalette und bietet nun auch Selbstfahrer mit elektronischer Lenkung an. Damit ist es das breiteste Schwerlastsortiment am Markt. Diese Vielfalt gewährleistet die Durchführung von Schwerlastprojekten unter den besten Voraussetzungen.

D

ie Faymonville „ModulMAX“ ist eine Baureihe kombinierbarer Transportmodule mit zwei bis sechs Achslinien für Off-Road- und Straßenbetrieb. Die Fahrzeuge verfügen über 215/75 R17,5“-Zwillingsbereifung und eine Grundbreite von 3.000 mm.

Die absolut freie Auswahl Die technischen Merkmale der „ModulMAX“Reihe ermöglichen einen multidisziplinären Einsatz der Modulfahrzeugtypen G-Modul, SModul und C-Modul. Der Nutzer profitiert von dieser freien Auswahl, den modularen Fahrzeugtyp genau so auszuwählen, dass er den Anforderungen optimal entspricht. Ein Höchstmaß an Freiheit, das in die Tiefe geht, da die

modularen Typen in drei verschiedenen Modi verwendet werden können: Schleppbetrieb (Trailer Mode), Unterstützungsmodus (Assist Mode) und Selbstfahrermodus (Self-Propelled Mode). Das Lenksystem dieser Modulfahrzeuge ist wahlweise elektronisch oder mechanisch. Das elektronische System mit einem Lenkwinkel von bis zu +/- 140° – bewährte Technologie aus dem Hause Cometto – wurde nun auf die selbstfahrenden Lösungen übertragen. Das benutzerfreundliche Bedienkonzept und die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten machen den Faymonville „ModulMAX“ zu einem Garant für Flexibilität und Wirtschaftlichkeit bei komplexesten Schwerlasttransporten. Ganz gleich, ob verschiedene Tiefbetttypen,

unterschiedliche Arten von Power-Pack-Units von Cometto oder Projektsoftware – das modulare Sortiment von Faymonville bietet eine Vielzahl an Optionen und Zubehör, um für jede Ladung die beste Konfiguration anzubieten. Robuste Struktur für alle Bedingungen Alle Modulfahrzeugtypen von Faymonville durchlaufen einen Herstellungsprozess auf höchstem Niveau. Beim robotergeschweißten Fahrgestell werden auf einer hochmodernen CNC-Drehmaschine alle Schnittstellen nachbearbeitet. Für den langfristigen Oberflächenschutz setzt Faymonville auf ein vollständig koordiniertes und akribisch optimiertes Oberflächenbehandlungssystem.

QUALITÄT AUF RÄDERN

Rudolf-Diesel-Str. 7 . D-78224 Singen . TEL 07731/8711-0 . FAX -11 . info@altec.de

www.krampe.de/readyforfuture [   1 6 2  ]

d e z e m b e r .2020 | j a n1u a r . 2 0 21 RZ-KRMP-Anz-ReadyFuture-90x65-HD550.indd

. T REF F P UNK T BAU

VERLADETECHNIK 04.11.20 11:32

www.altec.de n u t z fa h r z e u g e

.


Gerüsttransportsystem auf der Überholspur WEYRES GERÜST-TRANSPORT-SYSTEM Die Firma reformiert seit nun mehr als 10 Jahren die Gerüstlogistik. Ziel war es, die unterstützenden Arbeitsprozesse wie Zusammenstellen, Zusammensuchen, Verzurren, Umpacken aufwendig mit Gurten sichern etc. ganz abzuschaffen bzw. möglichst zu minimalisieren. Dies gelingt mit den unterschiedlich spezialisierten Systemen der GTS. Mit diesen können nahezu alle gerüstbauenden Unternehmen zeitsparend und kostensparend optimiert bzw. modernisiert werden.

Z

usätzlich hat sich die GTS das Thema Sicherheit und Mitarbeiterschutz auf die Fahne geschrieben. Jeder Handwerker kennt das Gefühl, wenn er in den Rückspiegel blickt, um zu prüfen, ob die losen Gerüstteile, welche nur mit Spanngurten auf der Ladefläche gesichert sind, noch ausreichend fest sind. Mit dem GTS-System gehören diese Risiken und Ängste der Vergangenheit an. Alle Gerüstkomponenten sind mit speziell entwickelten Sicherheitssystemen auf dem Aufbau befestigt. Der abhebbare Aufbau wird kraftschlüssig mit dem Anhänger an den vorgesehenen Zurrpunkten verbunden. Mühelose Be- und Entladung Die Mitarbeiter, die wertvollste Ressource eines Handwerksbetriebs, bekommen eine attraktive Erleichterung bei der täglichen Arbeit. Das System wird bei einer Arbeitshöhe von ca. 60 cm be- und entladen. Jedes Teil ist auf dem System so angeordnet, dass es sich bei einer stabilen geraden und aufrechten Haltung des Mitarbeiters einladen und ausladen lässt. Bücken und verdrehtes Heben entfallen komplett. Durch die stehende Lagerung der Böden auf dem Anhängersystem können sogar die schwersten Böden mit Leitergang bequem über Führungen eingestellt und rausgenommen werden. Kundenspezifische Komplettleistung Die GTS bietet eine Komplettleistung aus Anhänger, GTS-Aufbau und Gerüst, individuell auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt, aus einer Hand. Die Systeme sind für alle gängigen Gerüsthersteller geeignet. Passend zu den Anhänger- und Plattformaufbau bietet GTS clever stapelbare selbstsichernde Transportboxen inklusive Abrollplattformen mit Rungen und Zurrösen für größere Gerüstprojekte an. Weitere Produkte sind Transportboxen für Treppentürme, Fahrgerüste, Bewehrungsgerüste und die komplette Gerüst Transport Systeme Produktpalette für das Peri Up Easy Gerüst für die Rahmen- und Stielvariante.

GTS Abrollplattform 6,50 m mit ca. 700 m² Fassungsvermögen. Das System ermöglicht ergonomisches Be- und Entladen. Der Rahmeninnenraum dient als Lager für Kleinteile.  Quelle: Weyres Gerüst-Transport-System

n u t z fa h r z e u g e

.

HEBEN. SCHÜTZEN. SICHERN.

www.zurrpack.eu d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[ 163 ]


Abrollkippanhänger spart Zeit und Kosten MÜNZ FAHRZEUGBAU Unternehmen benötigen universell einsetzbare Fahrzeuge. Münz Fahrzeugbau GmbH & Co. KG bietet mit der neuen Generation des Abrollkippanhängers mit Dreiseitenkipper- und Absenkfunktion ein solches Fahrzeug an. Als flexibler Allrounder kann der Abrollkippanhänger nicht nur in drei Seiten kippen, sondern besitzt zusätzlich noch die Funktion des Absenkens.

werden beispielsweise Mulden nicht nur aufgenommen und transportiert, sondern über die Dreiseitenkippfunktion über einen großen Kippwinkel problemlos geleert. Als flexibler Allrounder kommt er hauptsächlich im Garten- und Landschaftsbau, Tief- und Straßenbau sowie im kommunalen Bereich zum Einsatz. Das Fahrzeug ist die optimale Lösung, da er alle Anforderungen der Materiallogistik abdeckt: Aufnehmer, Absetzer, Absenker, Dreiseitenkipper, Maschinen- und Materialtransporter in einem Fahrzeug. Das Hakengerät ist für eine Hakenhöhe von 9001570 mm konzipiert.

Mit seinem Abrollkippanhänger mit Dreiseitenkipper- und Absenkfunktion hat Münz Fahrzeugbau ein universell einsetzbares Fahrzeug geschaffen. Quelle: Münz Fahrzeugbau

D

urch das Absenken können somit auch an beengten Stellen Maschinen unkompliziert verladen werden, da nicht so viel Platz benötigt wird. Außerdem besitzt die Absenkfunktion eine Abstützung, somit wird beim Beladen von schweren Containern das Zugfahrzeug nicht entlastet. Mit der DreiseitenKippfunktion werden Schüttgüter nach drei Seiten hin abgekippt. Ob ein Maschinentrans-

port zur Baustelle, die Entsorgung von Aushub, die Zufuhr von Schüttgut und Baumaterial, all das kann mit diesem Fahrzeug bewerkstelligt werden. Auswechselbare Transportbehälter Seine Stärke als universelles Transportfahrzeug zeigt sich außerdem in der Verwendung mit auswechselbaren Transportbehältern. So

Kofferanhänger AZ 3530/151 S30 L x B x H in mm 3.010 x 1.510 x 1.850 zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.336,- € (zzgl. MwSt.)

16x in Deutschland

Lagerbox BO 300/150/200

Dreiseitenkipper HKC 3531/186 E-Pumpe

L x B x H: 3.000 x 1.500 x 2.000 mm Aufbau aus Sandwichpolyester ab 1.724,- € (zzgl. MwSt.)

L x B x H: 3.190 x 1.860 x 330 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 4.200,- € (zzgl. MwSt.)

Von 3,5 bis 19 Tonnen Der Abrollkippanhänger ist ab 3,5 Tonnen bis 19 Tonnen Gesamtgewicht erhältlich. Durch seine kompakte Bauweise und seine niedrige Auffahrhöhe ist er ein vielseitig einsetzbares Transportgerät. Ein ausziehbarer Beleuchtungskasten mit hoher Bodenfreiheit und die modulare Zugdeichsel mit hydraulischer Deichselverstellung, einsetzbar für unterschiedliche Zugfahrzeuge, runden die Vorteile der Hakenlift-Technologie ab. Außerdem kann er durch die Duo Hakenverstellung beide DIN Containerbehälter – Standardcontainer nach DIN 30722-1 als auch den Citycontainer nach 30722-3 – aufnehmen. Bei der Ausstattung gibt es viele Varianten und Ausführungen, unter anderem wird eine Zusatzhydraulik für Nebenverbraucher angeboten. Damit können beispielsweise Container mit Bewässerungssystemen aufgezogen und auch angetrieben werden.

Baumaschinenanhänger MB 3535/185 Alu L x B x H: 3.510 x 1.850 x 350 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.319,- € (zzgl. MwSt.)

Bürocontainer 500/240/250 L x B x H in mm: 5.000 x 2.400 x 2.500 Elektroinstallation 400V ab 6.000,- € (zzgl. MwSt.)

Bauwagen L x B x H in mm zul. Gesamtg. BW 1537/206 3.700 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 1.500 kg BW 1545/206 4.500 x 2.060 x 2.300 BW 1550/206 5.000 x 2.060 x 2.300 1.500 kg

Fenster 1 1 2

Sonstiges Preis (zzgl. MwSt) 100 km/h ab 4.369,- € 100 km/h ab 5.292,- € 100 km/h ab 6.553,- €

Otto-Hahn-Straße 8 • 97440 Werneck • Tel.: 09722 910060 • info@wm-meyer-anhaenger.de • wm-meyer-anhaenger.de [   1 6 4  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

n u t z fa h r z e u g e

.


Sicherer Transport von Werkzeug und Material BOTT Langes Suchen nach dem richtigen Material muss nicht sein. Besonders dann, wenn es hektisch zugeht, man schnell und zuverlässig seine Arbeit machen muss und man keine Zeit zu verlieren hat. Das innovative ­„Systainer³“ Koffersystem von Bott hilft dabei, Ordnung im Servicefahrzeug zu schaffen. Mit dem „Systainer³“ lassen sich Werkzeug, Maschinen, Kleinteile und Verbrauchsmaterial systematisch verstauen.

M

it dem einheitlichen „Systainer³“ Koffersystem ist sämtliches Equipment immer genau dort, wo es gebraucht wird: stationär in der Werkstatt oder mobil am Einsatzort. Viele unterschiedliche Transportmöglichkeiten und Zubehör ergänzen das umfangreiche Werkzeugkoffer Programm. In Kombination mit einer Arbeitsplatte und einem Trolley verwandeln sich die „Systainer³“ Werkzeugkoffer zu einer flexiblen, fahrbaren Werkbank. Mehrere Varianten erhältlich Der universale Profi Werkzeugkoffer ist ein Systembauteil sowohl in der „bott vario3“ Fahrzeugeinrichtung im Transporter als auch für die Werkstatt oder die Baustelle. Das „Systainer³“ Koffersystem aus stabilem Kunststoff ist in zwei verschiedenen Breiten und sechs Höhen erhältlich. Die drei flachsten Servicekoffer besitzen zusätzlich einen ausklappbaren

Tragegriff an der Front. Mit dem „Systainer³“ vereinheitlicht Bott den Servicekoffer, den Montagekoffer, den Sortimentskoffer, den Werkzeugkoffer und den Maschinenkoffer in einem System. Viele verschiedene Fächer, Einsätze oder Schaumstoffeinlagen strukturieren das Innenleben des Systainer³ Koffersystems, zum Beispiel mit einem Kartuscheneinsatz für Silikon. Alles auf einen Blick Der Kleinteilekoffer aus der „Systainer³“-Produktfamilie, der Organizer, verfügt über einen transparenten Deckel. So ist jegliche Art von Verbrauchsmaterial blitzschnell aufzufinden. Den Organizer Sortimentskoffer bietet Bott bestückt mit verschiedenen Kleinteileboxen an. Der Organizer ist in zwei verschiedenen Breiten verfügbar. Beide Koffervarianten, sowohl der „Systainer³“ Werkzeugkoffer als auch der

Der Systainer³ ist ein Systembauteil der Bott „vario3“ Fahrzeugeinrichtung. Quelle: Bott

Organizer, besitzen integrierte Auszugschienen. An diesen lässt sich das Ordnungssystem einfach, schnell und übersichtlich in der „bott vario3“ Fahrzeugeinrichtung unterbringen.

DER NEUE GOLD STANDARD STEPSTAR.GOLDHOFER.COM

n u t z fa h r z e u g e

.

d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[ 165 ]


Der Innenausbau der Avantage Edition stammt von Bott und bietet zahlreiche Möglichkeiten für die Transportsicherung.

212 bis 316 km Reichweite nach WLTP2 erzielt der e-Expert je nach Batteriegröße. Quelle: Peugeot

e-Expert als Avantage Edition PEUGEOT Der neue e-Expert ist ab sofort als Avantage Edition bestellbar. Diese löst das bisherige Niveau Asphalt ab, auf dem sie basiert. In der Avantage Edition eignet sich der e-Expert durch zahlreiche Vorrichtungen zur Transportsicherung und durch den Einsatz von rutschhemmenden Materialien für die Beförderung jedweder Ladung.

D

ie Ausstattungen stammen von dem Spezialisten für Fahrzeugeinrichtungen Bott. Der Peugeot e-Expert Avantage Edition ist sowohl mit einer 50 kWh- als auch einer 75 kWh-Batterie erhältlich. Haico van der Luyt, Geschäftsführer von Peugeot Deutschland: „Der neue Peugeot e-Expert Avantage Edition ist ab sofort bestellbar. Er verbindet einen komfortablen und praktischen Innenausbau von Bott mit unserer nachhaltigsten Antriebsform, dem Elektromotor. Mit unserer neuen Edition bieten wir Gewerbekunden eine zukunftsweisende Lösung für ihren Arbeitsalltag.“ Exklusiver Ausbau Der Peugeot e-Expert Avantage Edition beinhaltet eine Reihe exklusiver Elemente. Dazu zählen zum Beispiel die Innenwandverkleidung Vario Protect und der Bott Vario Fußboden. Er beinhaltet Abdeckungen für die originalen Zurrpunkte sowie Schutzleisten aus Aluminium für den Einstiegsbereich des Fahrzeugs. Auch ein Set zur Ladungssicherung ist enthalten, dieses besteht aus:

Individuelle Transporttechnik – seit über 60 Jahren Jetzt Frühkaufrabatt sichern!

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

Voll elektrisch ans Ziel Der Peugeot e-Expert ist mit einer 50 kWh- und 75 kWh-Batterie erhältlich und erzielt damit eine Reichweite von 212 bis 316 km nach WLTP2. Mit dem elektrischen Kastenwagen der Löwenmarke profitieren Gewerbekunden von allen Vorteilen der Elektromobilität wie beispielsweise günstigen Unterhaltskosten oder dem uneingeschränkten Zugang zu Stadtzentren.

Über Bott

Peter Kröger GmbH · 49429 Rechterfeld T 04445 9636-0 · www.terraliner.de

[   1 6 6  ]

• einem hochwertigen varioSort Servicekoffer inklusive Halter, • zwei Zurrgurten mit jeweils einem Haken und einer Ratsche (5 m lang), • zwei Zurrgurten mit jeweils einem Flachhaken und einer Klemme (3,5 m lang), • vier Fittings, sechs Ladungssicherungspads und sechs Kantenschutzpads, • Anbindungspunkte zum nachträglichen Einbau einer Bott Vario Fahrzeugeinrichtung. Die Avantage Edition richtet sich speziell an Vielfahrer. Dementsprechend hat Peugeot die Ausstattung um einen Toterwinkelassistenten und um das Sicherheitspaket erweitert. Dieses beinhaltet unter anderem einen Müdigkeitswarner und einen Spurwechselassistenten.

. T REF F P UNK T BAU

Bott ist einer der führenden Systemanbieter für ineinandergreifende und individuelle Fahrzeug- und Betriebseinrichtungen. Durch spezielle Kombinationsmöglichkeiten, wie sie die Bott Vario Fahrzeugeinrichtungen bieten, wird der Stauraum im Servicefahrzeug optimal genutzt – Ladungssicherung inklusive. In der Werkstatt und Industrie sorgen die ergonomisch gestalteten Produkte zudem für gesunde Bewegungsabläufe. Mit zahlreichen Niederlassungen sowie einem dichten Netz von Vertriebspartnern agiert Bott in ganz Deutschland. Darüber hinaus ist Bott überall in Europa als auch in vielen weiteren Ländern mit Tochtergesellschaften und Importeuren vertreten.

n u t z fa h r z e u g e

.


Die Zukunft ist nah TERBERG SPEZIALFAHRZEUGE Das Unternehmen hat 2020 gleich zwei Fahrzeuge mit neuem Elektroantrieb herausgebracht und parallel dazu die erste wasserstoffbetriebene Terminal Zugmaschine in Rotterdam in den Test geschickt.

D

ie neue Terminalzugmaschine YT203-EV und der Wechselbrückenumsetzer BC202EV von Terberg, die seit diesem Jahr auf dem Markt sind, sind mit neuer EV-Technologie ausgestattet und stehen dieselbetriebenen Zugmaschinen laut Hersteller in der Leistung in nichts nach. Die neue Batterietechnologie hat zudem einen erweiterten Temperaturbereich und kann weltweit sowohl in sehr kalten als auch in warmen Klimazonen eingesetzt werden. Besonders bedeutsam ist auch die Kompatibilität der Ladegeräte weltweit, sodass die neue Generation an Zugmaschinen mit Gleichstrom an Standard-Ladestationen aufgeladen werden kann. Telematik serienmäßig Alle neuen Fahrzeuge von Terberg werden von Werk aus mit der hauseigenen Telematiklösung Terberg Connect ausgestattet, die per Fernüberwachung den Status und den Leistungsstand jedes Fahrzeuges, einschließlich des Ladezyklus und der verbleibenden Batteriekapazität, abfragt. So können die Betreiber ihre Fahrzeuge genau zum richtigen Zeitpunkt aufladen und ungeplante Ausfallzeiten vermeiden. Multifunktionale Plattform Terberg hat die neue Generation des Elektroantriebs als multifunktionales, modulares Konzept entwickelt. Dies erleichtert die Anpassung der EV-Technologie an eine Reihe von Fahrzeugen, wie z. B. die neue Terminalzugmaschine YT203-EV und den Wechselbrückenumsetzer

72270 Baiersbronn-Mitteltal

n u t z fa h r z e u g e

.

Kraft wie ein Diesel bei null Emissionen. Die wasserstoffbetriebene Terminalzugmaschine wird im Hafen von Rotterdam getestet. Quelle: Terberg Spezialfahrzeuge

BC202-EV, weitere Fahrzeuge für Schwertransporte sollen folgen.

die gleichen Lasten. Der Wasserstoff-Terminaltraktor basiert auf dem Anfang des Jahres eingeführten vollelektrischen YT203-EV. Der Unterschied zum EV-Modell besteht darin, dass die Energie in Form von Wasserstoff gespeichert wird, was eine schnelle Betankung ermöglicht. Das YT203-H2 ist mit vier 150 l (350 bar) Wasserstofftanks ausgestattet, die 14,4 kg Wasserstoff enthalten. Dies ist für einen ganztägigen Betrieb im Schwerlastbereich geeignet. Der Wasserstoff-Terminaltraktor ist so konstruiert, dass er die gleiche oder eine höhere Zugkraft wie dieselbetriebene Terminaltraktoren bietet, jedoch mit null Emissionen.

Wasserstoffbetriebene Terminalzugmaschine Als multifunktionale Plattform wurde auch das neue YT Modell angelegt, sodass ein Wechsel von Diesel- zu Elektro- zu Wasserstoffantrieb möglich ist. Die erste wasserstoffbetriebene Terminalzugmaschinewurde in Zusammenarbeit mit zepp.solutions entwickelt und wird seit Oktober im Hafen von Rotterdam getestet. Dort arbeitet sie mit konventionellen DieselTerminal-Zugmaschinen zusammen und zieht

l +49 (0)7442 496-0 l www.mueller-mitteltal.de d e z e m b e r . 2 0 20

tpb 12-2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[ 167 ]


//

MANAGEMENT . DIGITALISIERUNG .

Über mehr als hundert Zugmaschinen und 160 Auflieger verfügt der Fuhrpark der B&B Logistik AG im luxemburgischen Troisvierges und im belgischen Eupen. Quelle: Webfleet Solutions

Arnaud Hercek, Operations Director bei der B&B Logistik AG.

Den Fuhrpark auf einen Blick

Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Baumaschinen, Krane

WEBFLEET SOLUTIONS Die B&B Logistik AG transportiert vorwiegend industrielle Güter für Kunden in Belgien, den Niederlanden, Luxemburg und Deutschland. „Hauptsächlich fahren wir Coils, also Stahl, und Rohprodukte für die Industrie. Das ist unser stärkstes Business“, erklärt Arnaud Hercek, Operations Director bei der B&B Logistik AG. Die Routen der Fahrer führen dabei insbesondere durch das westliche Europa.

Vi si on I nnovati on Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Baumaschinen, Krane Ve ra nt wor tung nsgesamt beschäftigt das Unternehmen 160 Fahrer sowie 32 Mitarbeileichtern, Routen und Touren effizient zu planen oder den Kunden ver-

I

ter in der Administration und Verwaltung. Der Fuhrpark im luxemburlässliche Aussagen über Lieferungen geben zu können. Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Baumaschinen, Krane gischen Troisvierges und dem belgischen Eupen verfügt über mehr als Mit steigendem Auftragsvolumen, dem Flottenwachstum und dem Besondere Risiken brauchen mehr Sicherheit hundert Zugmaschinen und 160 Auflieger. „Davon sind 145 Planen- und europaweiten Transportgeschäft wuchsen die Anforderungen an die Vision 15 Thermo-Auflieger. Zudem haben wir fünf Verteilungsfahrzeuge, mit DisponentenI nn undovation Webfleet. „Wir haben Updates und neue Funktionen Wir haben besonders umfangreiche und zugleich kostengünstige Spezialkonzepte denen wir innerhalb der Benelux-Länder transportieren und ausliefern“, immer auf unserwor Alltagsgeschäft hin geprüft und wenn für uns sinnvoll Vitung si on entwickelt. Hier die wichtigsten Policen: Verant so Hercek. Entsprechend ist die Disposition zwischen den beiden Standmit in unsere Prozesse integriert. “ Für Hercek ein guter Workaround in der I n n ovati o n orten des Unternehmens aufgeteilt. Ein BetriebsTeil der Tourenplanung für das Zusammenarbeit. „Für uns bestand die Herausforderung vor allem darin, und Umwelthaftpflichtversicherung für Händler Ve ra ntund woVermieter r tu n g Besondere Risiken brauchen mehr Sicherheit für Anwender, Händlerden und Vermieter Ruhrgebiet wird in Eupen gemacht undMaschinen-Spezial-Policen der internationale Verkehr in einfach Überblick über unsere Flotte zu behalten – insbesondere Besondere Risiken brauchen mehrüber Sicherheit Kfz-Flotten- undWir Stückzahlmodelle für alle Fahrzeugarten Troisvierges. den Überblick unsere Auflieger“, erläutert er. haben besonders umfangreiche und zugleich kostengünstige Spezialkonzepte entwickelt. Hier die wichtigsten Policen: Geschäftsgebäudeund Geschäftsinhaltsversicherungen „Für uns war es sehr zeitaufwendig und schwierig nachzuvollziehen, Wir haben besonders umfangreiche und zugleich kostengünstige Spezialkonzepte Transportversicherungen aller Art (auch Hakenlastversicherungen) entwickelt. Hier die wichtigsten Policen: Auflieger welche woundstanden, Überblick behalten: Mit wachsender Flottengröße drohte Betriebsund Umwelthaftpflichtversicherung für Händler Vermieter welches Fahrzeug damit unterwegs war Rechtsschutzversicherungen für den Firmenund Privatbereich Maschinen-Spezial-Policen für Anwender, Händler und Vermieter und welcher Fahrer damit gefahren ist. Das war nicht zweifelsfrei zuzu­Kontrollverlust BetriebsundStückzahlmodelle Umwelthaftpflichtversicherung für Händler und Vermieter Kfz-Flottenund für alle Fahrzeugarten chinen,AlsKrane Maschinen-Spezial-Policen für Anwender, Händler und Vermieter ordnen – auch bei eventuellen Schäden“, erinnert er sich. „Für uns ein die B&B Logistik AG 2007 begann,Sprechen mit Webfleet zu arbeiten, ging es Geschäftsgebäude- und Geschäftsinhaltsversicherungen Sie mit uns und profitieren SieStückzahlmodelle von unsererfürErfahrung. Kfz-Flotten- und alle Fahrzeugarten aller Art (auch Hakenlastversicherungen) chinen,vor Krane riesiger administrativer Aufwand. “ Im Unternehmen war ein Mitarbeiter allem darum, die Kommunikation mit den eigenen Transportversicherungen Fahrern zu erGeschäftsgebäude- und Geschäftsinhaltsversicherungen Rechtsschutzversicherungen für den Firmen- und Privatbereich Transportversicherungen aller Art (auch Hakenlastversicherungen) Rechtsschutzversicherungen für den Firmen- und Privatbereich

chinen, Krane

Sprechen Sie mit uns und profitieren Sie von unserer Erfahrung.

Maßgeschneiderte Versicherungskonzepte für das Baugewerbe Sprechen Sie mit uns und profitieren Sie von unserer Erfahrung.

Vision Vis ovat ion ovatio n or t u ng Vis ion or tung ovatio n cherheit or tung cherheit

erweiterte Betriebshaftpichtversicherungen Maschinen-Spezial-Policen für Baumaschinen, Arbeitsbühnen und Krane Kfz-Flotten- und Stückzahlmodelle

ünstige Spezialkonzepte

cherheit ünstige Spezialkonzepte

er und Vermieter Vermieter ünstige Spezialkonzepte er und Vermieter en Vermieter n en cherungen) er und Vermieter n

[   1 6 8  ]

Noch mehr spannende Inhalte Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Baumaschinen, Krane auf unserer

Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Baumaschinen, Krane Maßgeschneiderte Versicherungskonzepte für Baumaschinen, Arbeitsbühnen und Krane Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Baumaschinen, Krane Maßgeschneiderte Versicherungskonzepte für Baumaschinen, Arbeitsbühnen Krane und Krane Spezialkonzepte für Arbeitsbühnen, Baumaschinen,

MORNEWEG Versicherungsmakler GmbH MORNEWEG GmbH MORNEWEGVersicherungsmakler Versicherungsmakler GmbH Stettiner Str. 31 StettinerStr. Str. Stettiner 3131 34225 Baunatal 34225 Baunatal 34225 Baunatal Telefon: 05601 - 96 17 70 Telefon: 05601 70 Telefon: 05601 - -9696 1717 70 Telefax: 05601 - -9696 1717 74 Telefax: 05601 74 Telefax: 05601 - 96 17 74 www.Morneweg.info www.Morneweg.info www.Morneweg.info Kontakt@Morneweg.info Kontakt@Morneweg.info Kontakt@Morneweg.info

Website

Vision

Vi si o n Vision I nVision n ovatiI n on n ovation Verant Ve ra nt wo r tun gwor tu n g

I nnovat ion I nnovation Ve rant wor t ung

Besondere RisikenRisiken brauchen mehr Besondere brauchen mehr Sicherheit Verant worSicherheit tung

www.treffpunkt-bau.com www.treffpunkt-bau.com

Wir haben umfangreiche und zugleichund kostengünstige Spezialkonzepte Spezialkonzepte Wirbesonders haben besonders umfangreiche zugleich kostengünstige

entwickelt. Hier die wichtigsten Policen: Besondere Risiken brauchen mehrPolicen: Sicherheit entwickelt. Hier die wichtigsten Besondere Risiken brauchen mehr Sicherheit

Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung für Händler und Vermieter Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung für Händler und Vermieter Maschinen-Spezial-Policen für Anwender, Händler und Vermieter

Maschinen-Spezial-Policen für Fahrzeugarten Anwender, Händler und Vermieter Wir haben besonders umfangreiche und zugleich für kostengünstige Spezialkonzepte Kfz-Flottenund Stückzahlmodelle alle Wir haben besonders umfangreiche und zugleich für kostengünstige Kfz-FlottenStückzahlmodelle alle Fahrzeugarten Spezialkonzepte GeschäftsgebäudeGeschäftsinhaltsversicherungen entwickelt. Hier die wichtigsten Policen:undund Geschäftsgebäudeund(auch Geschäftsinhaltsversicherungen aller Art Hakenlastversicherungen) entwickelt. Hier dieTransportversicherungen wichtigsten Policen:

Rechtsschutzversicherungen für den FirmenPrivatbereich Transportversicherungen aller Artund (auch Hakenlastversicherungen)

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

. T REF F P UNK T BAU

Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung für Händler und Vermieter Rechtsschutzversicherungen für den Firmen- und Privatbereich Sprechen Sie mit und profitieren Sie von unserer Erfahrung. Betriebs- und Umwelthaftpflichtversicherung für Händler und Vermieter Maschinen-Spezial-Policen füruns Anwender, Händler und Vermieter Kfz-Flottenfür alleund Fahrzeugarten Maschinen-Spezial-Policen für Anwender, und mund a Stückzahlmodelle n a gSprechen e m eSienmit tuns dprofitieren i g i Händler taSielvoni sunserer i e Vermieter rErfahrung. ung GeschäftsgebäudeundStückzahlmodelle Geschäftsinhaltsversicherungen Kfz-Flotten- und für alle Fahrzeugarten Transportversicherungen (auch Hakenlastversicherungen) Geschäftsgebäude-aller undArt Geschäftsinhaltsversicherungen Rechtsschutzversicherungen für den Firmen- und Privatbereich

.

Transportversicherungen aller Art (auch Hakenlastversicherungen) Rechtsschutzversicherungen für den Firmen- und Privatbereich

.


fast ausschließlich damit beschäftigt nachzuhalten, welcher Fahrer mit welchem Fahrzeug und Auflieger unterwegs war. Jeden Tag wurden Nachrichten an alle Fahrer geschickt, damit sie melden konnten, welche Auflieger sie gerade ziehen. Der Fahrtenschreiber ist nicht mehr zeitgemäß Hinzu kamen weitere administrative Aufgaben, die enorme Zeit und Arbeitskraft kosteten. Nicht praktikabel war in diesem Zusammenhang vor allem das Auslesen der Fahrtenschreiber. „Wir mussten immer die Fahrer daran erinnern, ihre Fahrerkarten auszulesen, oder unser Flottenmanager musste am Wochenende in jedem Lkw manuell die Tachodaten herunterladen. Das war nicht mehr zeitgemäß.“ Dank Asset Tracking alle Auflieger im Blick Seit fünf Monaten setzt die B&B Logistik AG „Webfleet Asset Tracking“ und seit gut einem Jahr den „Webfleet Tachograph Manager“ mit Remote-Download-Funktion für die tägliche Arbeit ein. „Das ist eine absolute Erleichterung und unsere Flottenmanager haben dadurch viel weniger Arbeit“, fasst Hercek in einem ersten Satz zusammen. Über die offenen Schnittstellen ist Webfleet und Asset Tracking direkt an „NaviTrans“, das vom Unternehmen verwendete Logistik- und Transport Management System (TMS), angebunden – einfach und unkompliziert. Damit verringert sich der administrative Zeitaufwand für Disposition und Fahrer auf ein Minimum. Alle Auflieger und Zugmaschinen auf einen Blick. Die Entscheidung für „NaviTrans“ fiel vor allem wegen der nahtlosen Integration in Microsoft Office 365.

„Wir wollten den Überblick über unsere Auflieger. Asset Tracking hat das ermöglicht.“ Arnaud Hercek, Operations Director/COO bei der B&B Logistik AG

tungsvolleres Fahren im täglichen Geschäft reduzierte der Transporteur seine Ausgaben bei Kraftstoff und Flottenwartung. „Jeder Fahrer hat sich daran gewöhnt, einfach darauf zu achten, und wir haben die Auswertung mit in unsere Prozesse integriert – etwa, wenn wir die Reports über die Tankfüllstände am Monatsende ziehen und den Bestand an Diesel kalkulieren“, so der Operations Director. Die Disponenten führen regelmäßig Gespräche mit ihren Fahrern und werten die Reports aus. Realtime-Tracking und Touren-Reports sind starke Argumente für die Kunden Die ebenfalls häufig genutzten Touren-Reports und das Realtime Tracking von Webfleet sind starke Argumente für die B&B Logistik AG gegenüber ihren Kunden. Heutige Auftraggeber setzen nach der Einschätzung von Arnaud Hercek gern auf Partner, die auf dem neuesten Stand der Technik sind. „Wir sagen jedem Kunden, dass wir Webfleet Solutions nutzen und dass wir ihnen ein Realtime-Tracking anbieten können.“ Genaue Status, Ankunfts- und Lieferzeiten sind heute unabdingbar.

Kompetenzcentrum Bohrtechnik BILDUNGS- UND TAGUNGSZENTREN DER BAUWIRTSCHAFT

ROSTRUP

ABZ MELLENDORF

Aus- und Weiterbildungsangebote für die Horizontalspülbohrtechnik ¾ Ausbildung zum Baugeräteführer / Spezialtiefbauer /

Rohrleitungsbauer / Kanalbauer

¾ Fahrerschulung Horizontalspülbohrtechnik (für Auszubildende ab dem 2. Ausbildungsjahr)

Effiziente Tourenplanung, exakte Navigation und übersichtliche Dashboards Die Fahrer sind europaweit unterwegs. Disponenten in Troisvierges und Eupen planen im Laufe des Tages alle Touren und schicken diese direkt an die Fahrer. Diese empfangen dann die Aufträge über die „PRO 8275“ und „PRO 8375“ Driver Terminals im Fahrzeug und bekommen ihre Instruktionen für den gesamten Arbeitstag ins Fahrerhaus geliefert – wann es losgeht, wie sie fahren und was sie konkret tun müssen. „Früher haben unsere Fahrer immer telefoniert oder über SMS-Nachrichten mit der Disposition kommuniziert. Jetzt kommen alle Infos auf das Tablet“, so Hercek. Vorteilhaft ist für ihn zudem die durchdachte Navigation. „Unsere Fahrer bekommen die Staus angezeigt und das System kalkuliert automatisch die schnellste, passende Route“ Remote Download-Funktion der Tachodaten ergänzt starkes Leistungspaket Damals wie heute überzeugt Webfleet Arnaud Hercek mit seiner Übersichtlichkeit, einfachen Bedienung und dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, da es als Komplettlösung die Bestandteile für die tägliche Arbeit intelligent bündelt. Momentan beeindruckt ihn insbesondere die Asset Tracking-Funktion sowie die Remote Download-Funktion der Tachodaten und die Routenplanung, die auch Lenk- und Ruhezeiten berücksichtigt. „Das ganze Paket an sich ist sehr effizient und sehr übersichtlich. Die Entwicklung von neuen Funktionen und die Integration in das System geht bei Webfleet sehr schnell voran.“ Gesamtbetriebskosten reduziert Seit 2007 ist Webfleet bei der B&B Logistik AG im Einsatz. Kraftstoffersparnis, umweltfreundliche Geschwindigkeit, Fahrmanöver, Schalten, Ausrollen: Über die zurückliegenden Jahre fanden die „Opti-Drive“-Reports von Webfleet im Unternehmen immer mehr Beachtung. Durch verantwormanagement

.

d i g i ta l i s i e r u n g

.

¾ Fahrerschulung Horizontalspülbohrtechnik für

Berufseinsteiger

¾ GW 329 - Horizontalspülbohrtechnik - HDD - Geräteführer A ¾ GW 329 - Horizontalspülbohrtechnik - HDD - Bauleiter A ¾ GW 329 - Horizontalspülbohrtechnik - HDD - Fachaufsicht A ¾ GW 329 - Horizontalspülbohrtechnik - HDD - Geräteführer B ¾ GW 329 - Horizontalspülbohrtechnik - HDD - Bauleiter B ¾ GW 329 - Horizontalspülbohrtechnik - HDD - Fachaufsicht B

HDD-Weiterbildung / HDD-Thementage

¾ HDD - Baustelle planen und Arbeitsprozesse optimieren ¾ Anforderungen und Lösungsansätze bei Havarien / Störungen

während einer HDD-Baumaßnahme

¾ Erkundung und Bewertung von Fremdanlagen,

Fremdleitungsplänen und Kampfmitteln

¾ Sachkunde Baustellensicherung von Arbeitsstellen an Straßen

nach MVAS, RSA und ZTV/SA

¾ Baugrundvorerkundung und allgemeine Beurteilung der

Baugrundverhältnisse

¾ Bohrspülung in der Horizontalspülbohrtechnik ¾ Bohrlochhydraulik, Bohrlochberechnung ¾ Recycling und Aufbereitung von Bohrspülungen ¾ Bedienung und Anwendung der "Subsite TK-Systeme" Walk Over-

Ortungstechnik zur Steuerung beim Pilotkopfvortrieb auf der Holzbau Trockenbau Betonbau

8

Straßenbau Kanalbau Speisesaal Freizeithaus Sportplatz

9

1

4

Internat 2

11

3 Verwaltung Seminar

HDD

2

28

10 Freihalle

Containerbox Containerbox

Fliesenbau

Mauerwerksbau

Rohrleitungsbau CNC-Technik Leitungsbau

GasbrandDemonstrationsKunststoffanlage technik

16

Bohr- und Energietechnik 29

22 Asphalttechnik

14

13

21

Internat 1 Zufahrt zum Bau-ABC Rostrup

Metalltechnik

12

24 26

30

23

Maschinentraining

15

RuBo 1-3

Geotechnik Brunnenbau

25

Spezialtiefbau Isoliertechnik

Maschinentechnik Bau-ABC Rostrup Metalltechnik Virchowstraße 5 Maschinenhalle 26160 Bad Zwischenahn 27 Einfahrt NORD Telefon 0 44 03 - 97 95 - 0 Bau-ABC Rostrup e-mail: info@bau-abc-rostrup.de Internet: www.bau-abc-rostrup.de

BAU-Akademie-Nord Virchowstraße 5 26160 Bad Zwischenahn Parkbereich P1 Telefon 0 44 03 - 97 95 - 29 e-mail: kray@bauakademie-nord.de Internet: www.bauakademie-nord.de

Durchgang

www.bau-abc-rostrup.de d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[ 169 ]


www.deichmann-fuchs.de

Arbeitsstellensicherung aktuell 2021

Neu

Entwurf der RSA RSA Teil A: Allgemeines RSA Teil B: lnnerörtliche Straßen

Dieser Handbuchklassiker gehört in jedes Baustellenfahrzeug. Klären Sie Fragen direkt auf der Baustelle – rechtssicher und schnell!

Die Überwachungs- und Kontrollpflicht liegt bei Ihnen und Ihren Mitarbeitern … … im Rahmen der Kontrolle und Wartung hat der Auftragnehmer Kontroll-, Unterhaltungs-, Instandsetzungs- und Reinigungsarbeiten an den Verkehrsschildern, Markierungen, Leitelementen, Verkehrs-, Beleuchtungs- und Schutzeinrichtungen durchzuführen.

Straßenverkehrs- und Straßenbaubehörden sind ebenso wie die Polizei gehalten, Arbeitsstellen auf Straßen hinsichtlich der Zweckmäßigkeit der angeordneten Maßnahmen zu prüfen und die planmäßige Kennzeichnung zu überwachen.

Aus dem Inhalt:

Die kompakte Schnellinformation

Inhalt RSA Teil A - Allgemeines

Grundbegriffe und Grundsätze / Verkehrszeichen / Verkehrseinrichtungen / Warnkleidung / Verkehrsführung und -regelung

Teil B – Innerörtliche Straßen

Arbeitsstellen von längerer Dauer / Verkehrsführung im Fahrbahnbereich / Verkehrsregelung / Arbeitsstellen auf Geh- und Radwegen / Arbeitsstellen im Bereich von Schienenbahnen / Arbeitsstellen von kürzerer Dauer

Teil C – Landstraßen

Arbeitsstellen von längerer Dauer / Verkehrsregelung / Arbeitsstellen von kürzerer Dauer

Teil D – Autobahnen

Arbeitsstellen von längerer Dauer / Verkehrsführung / Verkehrsregelung / Arbeitsstellen von kürzerer Dauer

Inhalte ZTV-SA Anwendung / Grundsätze / Schutzeinrichtungen / Einrichten u. Abbauen v. Arbeitsstellensicherungen / Kontrolle und Wartung an Arbeitsstellen / Abnahme / Kontrollprüfungen / Haftung

n Alles

zur Arbeitsstellensicherung und Verkehrsregelung

n Sofortige Lösung von offenen Fragen n Hohe Praxisorientierung, hohe Rechtssicherheit n Schnellsuchregister

von A wie Absperrgeräte bis Z wie Zuständigkeiten

n Handliches DIN A5 Format n Umfassende rechtliche Nachschlagequelle:

RSA 95, ZTV-SA 97, StVO/VwV-StVO

Ein MUSS in jedem Baustellenfahrzeug!

Deichmann+Fuchs Hauptstraße 2, 86551 Aichach

08251 8732-0


erwarnmarkierung“ war Die angebrachte „Contain isend ist hier unerheblich. vollkommen funktiOb linksweisend oder rechtswe zu klein und ist inzwischen nung offenbar schon immer Zeichen 205 im Bildhintergrund. hinsichtlich der Mindestkennzeich zum gut sehr s allerding passt onslos. Der mangelhafte Zustand

Bild A-1 2: Beisp iel für die Kennzei bereich chnu s

588 Seiten ISBN 978-3-86198-477-1 Format DIN A 5 Stabiler und schmutzabweisender Einband

Hier bestellen

Attraktive Rabatte bereits beim Kauf von 3 Exemplaren Anzahl Bücher

Sonderpreise ( je Exemplar)

1 bzw. 2

79 € inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

3 bis 10

58 € inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

11 und mehr

39,50 € inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

: Zeichen Bild A-6

info@deichmann-fuchs.de www.deichmann-fuchs.de

616 -30 un

d -31 – fah

sperr rbare Ab

tafel

)

lle, Leitb

ord, Leitw

and, tem

pfeil mit Blink

rbare Ab

sperr taf

el mit Bli

nkkreuz

Kraftfahrhnen und auf Autoba Verbotswirkung. dar f, z. B. ndige eigenstä hren werden kreuz nicht befa Absicherung ohne Wo dieser e A-7: Blink hren dür fen. verkehrstechnisch befa en rein dies n 616 eine kehrsar ten von Zeiche timmte Ver Soweit bes irkt die Aufstellung bew straßen,

en 616 bei Zeich

-30 und

-31 – fah

Rechtssicherheit bei allen Fragen zur Arbeitsstellensicherung an Straßen! 2

08251 8732-32

in der Hö

temporä

Bild A-1 3: Leits chwe

Bild

Business Solutions

ng eines

he und Br eite einge schränk ten Verke hrsre Sc (1) Im Re hu eine für tze genug groß gelfal inrichtu Fläche l wird de vorhandene ng klein – dabei wäre diebzw en zu r . te Ve Ab Zuschnit rke zten sperrschr Auch hier sind die eingeset ankengitt hr im Bereich ein erhöhte . rkierung Warnma ern der Le er itwirkung Arbeitsste sowie gg fachgerechte Anbringung elemente en mit der Min erzielt oder Un f. vorübergehen lle mithilfe von Le den Fahrb fallgefah itbaken un destbreillen ren ah te a) Leitsc Arbeitsste 250 mm bzw. tem gemindert werde nmarkierungen d Absperrschran hw von n (Zeich ittelbar ken geführt. n, könne poräre Sc Bereichelle r unmen 628) mit So sat n b)z im hutzeinr Ein ode n Le den ger eln itbo ein für ichtunge folgende durchge llen dabei hänrde d er Höhe err taf n eingeset ich hende Le zwische ede bis A-7) sin Sie können auf An unters(Ze enn.629) are Absp chi A-6 hrb er n zt werde itFa mit einer 25 und 120 c) Leng n. , Bild 3.1.4 n (Bild A-1 itwände Höhe zw mm ichen 616 ) vorgesehe kleiner Ausführu (Ze llen he] mit 3): isc ste fläc ein feln hen 120 errhe bau er Hö rrta d) tem Zeichen 298 [Sp und 250 großer und von lich Nacht are Abspe po mm (1) Fahrb schalten. mindestens 500 (einschließ n. Es wird zwischen 2 ) oder durch räre Schu A-7 tzezu er Dauer mm sei Bild inr ifen zer rt ich äß kür stre ntie tungen mit gem von mo euz Von (z. B. Seiten als Blinkkr einer Hö diesen hrzeugen he von min hrbahnen 616 an Kraftfa damit Ge sind nur Leitschw alb von Fa ten des Zeichens destens ge elle z außerh 500 mm hingegen nstand der verkeh n und Leitborde den Einsat sind die Blinkleuch Ve bauliche rsrechtlic le) (2) Nur für r Art. hen Anord rkehrseinrichtun chnete Tei ge nung sei gekennzei n. Leitwan n nach § 43 Absat z1 d und tem poräre Sc und 3 und könne n hutzeinr ichtung sin d

5 Leitelem ente,

poräre Sc

hutzeinr

ichtung


IM PRES SUM . Anschrift

MZ Mediaverlag GmbH Härtnagel 2 . 87439 Kempten Tel. +49 (0)8 31/6 97 30 51-0 Fax +49 (0)8 31/6 97 30 51-50 E-mail info@treffpunkt-bau.eu Gesamtverantwortlich Geschäftsführende Gesellschafter Manfred Zwick (-20)

Bernd Mair (-10)

Strategie & Beratung

Rainer Oschütz (-0)

Redaktion Gloria Schaffarczyk (-90) verantwortlich

Peter Hebbeker (-85)

Michael Schulte (-30)

Layout / Grafik

Stephan Lindemann (-75)

Anzeigen

Franz Nieberle (-60)

David Kern (-70)

Wolf-Dieter Arl (-80)

Christian Dietrich (-65)

Buchhaltung

Mirja Mikschl (-95)

Abo

jährlich 9 Ausgaben Jahresbezug Deutschland 35,– € inkl. Versandkosten

Jahresbezug Ausland 45,– € inkl. Versandkosten

Aboverwaltung

David Kern (-70) Mirja Mikschl (-95)

Druckerei/ Versand

Holzmann Druck GmbH & Co.KG Gewerbestraße 2 86825 Bad Wörishofen

Anzeigenpreise derzeit gültige Anzeigen-Preisliste Nr. 3 vom 1.1.2018

Der MZ MEDIAVERLAG übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Einsendungen. Für sämtliche Einsendungen an die Redaktion wird das Einverständnis der Veröffentlichung sowie der redaktionellen Bearbeitung vorausgesetzt. Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln nicht die Ansicht der Redaktion wider. Alle Rechte der Verbreitung sind vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Für Autorenbeiträge haftet der Verlag nicht. Autorenbeiträge spiegeln die persönliche Meinung des Autors wider. Folgende Mitglieder der Verbände Deutscher Abbruchverband e.V., Baustoff Recycling Bayern e.V., VMI e.V., IGHB e.V. erhalten Treffpunkt.Bau im Rahmen ihrer Mitgliedschaft kostenfrei. Erfüllungsort: Kempten (Allgäu) ISSN 2363-8710

IVW angeschlossen Besuchen Sie unsere Website www.treffpunkt-bau.eu

[   1 7 0  ]

d e z e m b e r .2020

|

j a n u a r . 2 0 21

Disposition ganz unkompliziert Q POINT Eine Baufirma ist täglich damit beschäftigt, die Bedarfe einer Baustelle in der richtigen Zeit, am richtigen Ort, in der richtigen Menge und Qualität und zu den geringsten Kosten zu decken. Da ein Baustellenablauf von einer Vielzahl an Einflussgrößen abhängig ist und sich die Bedarfe meist dynamisch verändern, ist das Ziel, diese zu decken. immer mit kurzfristiger Kommunikation verbunden.

W

o stehen die Arbeiten? Was brauche ich? Was hat sich verändert? Wo bekomme ich die notwendigen Dinge her und wen muss ich informieren? Das sind nur einige der Fragen, die sich im Zuge eines Bauvorhabens oftmals ergeben. Am Ort, wo sich diese Dinge ändern und die Antworten auf die Fragen benötigt werden, sind die Informationen meist gar nicht oder nur durch viel Telefonieren zu bekommen. Dies führt zu Stress, falschen Entscheidungen und nicht selten zu unnötigen Stehzeiten oder Bauverzögerungen. Die notwendigen Anpassungen und Störungen auf der Baustelle erfordern in der Disposition viel Übersicht, Erfahrung und eine enorme Leistungsfähigkeit über den kompletten Tagesablauf. Hunderte von Telefonanrufen und E-Mails müssen abgearbeitet werden. Oft müssen bereits erledigte Dinge nochmals angepasst und Lieferscheine und Transporte in Rekordzeit umgeschrieben werden. Flexibilität, Übersicht und Geschwindigkeit sind die Erfolgsgaranten in diesem Umfeld

bei der Verfügbarkeitsprüfung berücksichtigt und an die Baustelle direkt in Form von Statusmeldungen zurückgemeldet. Somit gehören besetzte Telefonleitungen, Ansagen auf der Mailbox oder minutenlanges Warten auf Informationen der Vergangenheit an. Bei der Ressourcenzuordnung wird der Disponent durch Q Dispo nun mit einer Vielzahl an Informationen unterstützt. So können Bedarfe unter Berücksichtigung der geringsten Kosten, der Optimierung der Auslastung, der Reduktion der Fremdanmie-

Eine zentrale Lösung für alle Vorhaben Die Mitarbeiter von Q Point haben sich die Herausforderungen auf den Baustellen, im Lager, auf dem Bauhof, in der Disposition und beim Transport angesehen und mit „Q Dispo“ ein maßgeschneidertes Tool entwickelt, welches es den Anwendern ermöglicht, ihre Tätigkeiten auf praktikable Art zu lösen. Dank digitaler Vernetzung der Baustelle mit dem Bauhof und der Disposition ist es nun möglich, sämtliche Bedarfe unkompliziert zu melden und den ak-

Die Bedarfsmeldungen erfolgen mittels mobiler Applikation direkt auf der Baustelle, wann immer die veränderte Situation es notwendig macht. tuellen Status der Bereitstellung ohne stressige Telefonate und Zeitdruck im Blick zu behalten. Die Bedarfsmeldungen erfolgen mittels mobiler Applikation direkt auf der Baustelle, wann immer die veränderte Situation es notwendig macht. Informationen zu Urlaub oder Krankenstand von Maschinisten werden wie auch Werkstättenanforderungen für Baugeräte . T REF F P UNK T BAU

„Q Dispo“ ist ein maßgeschneidertes Tool, welches es den Anwendern ermöglicht, sämtliche Bedarfe unkompliziert zu melden. Quelle: Q Point

tung oder der Minimierung der Transportkosten gedeckt werden. Durch einen einfachen Klick auf das gewünschte Gerät werden die Maschinisten eingeteilt, die Buchungen im ERP System durchgeführt und die Baustelle sowie der Fuhrunternehmer oder direkt der Lkw-Fahrer informiert. Somit bietet Q Dispo speziell in stressigen Situationen ein zuverlässiges Werkzeug, das auf keiner Baumaßnahme fehlen darf. management

.

d i g i ta l i s i e r u n g

.


Das Unternehmen Ruggear, einer der weltweit führenden Hersteller von professionellen Push-To-TalkKommunikationsgeräten wie Mobiltelefonen, Smartphones und Tablets, hat mit dem RG360 ein neues Smartphone-Modell für den professionellen Push-to-Talk-Einsatz vorgestellt. Quelle: Ruggear

Durch die große PTT-Taste ist das RG360 bestens für die sichere und schnelle Kommunikation geeignet – zu jeder Zeit, an jedem Ort.

Kompaktes Smartphone für den PTT-Einsatz RUGGEAR Das neue Smartphone RG360 ist durch seine kompakte Größe ideal für den Einhand-Einsatz geeignet und durch den integrierten Gürtelclip auf der Rückseite im Notfall jederzeit sofort griffbereit. Auf dem großen Display von 3 Zoll (7,62 cm) sind die Anwendungs-Icons übersichtlich angeordnet und schnell auszuwählen. Durch die große PTT-Taste ist das RG360 bestens für die sichere und schnelle Kommunikation geeignet.

E

in spezielles PTT-Headset mit 3,5 mm Anschluss ermöglicht eine Freihandbenutzung und ist als Zubehör erhältlich. Zusätzliche Features sind der austauschbare 3.000 mAH Akku, ein spezieller SOS-Knopf für Notfälle, ein leistungsstarker 105 db Lautsprecher für eine komplikationslose Kommunikation in lauten Umgebungen sowie ein wasser- und sturzgeschütztes Gehäuse, das auch unempfindlich gegenüber handelsüblichen Desinfektionslösungen ist. Produkt-Highlights Das handliche RG360 bietet u. a. Rettungsteams die Möglichkeit, über Push-to-Talk unkompliziert und sicher zu kommunizieren und kritische Daten schnell an die Leitstelle weiterzugeben. Selbst in unwegsamem Gelände und lauten Umgebungsbedingungen besteht durch den integrierten Gürtelclip die Möglichkeit, über ein PTT-Headset zu kommunizieren und das Gerät freihändig zu bedienen. Der leistungsfähige 3.000 mAH Akku kann bei längeren Schichten durch einen Zweitakku (separat erhältlich) ersetzt werden. Ein separater SOSKnopf lässt sich individuell belegen und vermanagement

.

d i g i ta l i s i e r u n g

.

bindet den User beispielsweise schnell mit der Rettungsleitstelle. Sowohl die leichtgängigen Tasten als auch der Touchscreen sind mit Handschuhen bedienbar. Das RG360 ist optional mit einer eSIM zu betreiben, somit stehen für eine Nummer bis zu neun verschiedene Mobilgeräte zur Verfügung, was ein flexibleres Gerätemanagement ermöglicht. Somit kann der Betrieb in mehr als 200 Ländern abgedeckt werden. Durch die IP68- und MIL-STD 810H-Zertifizierung bietet das Rugged Phone Staub- und Wasserdichte und ist auch bei extremen Temperaturen noch voll einsatzfähig (-10 bis +50 °C).

rung und Sicherheitsvorgaben eine hervorragende Lösung für die moderne Teamkommunikation. Ein großer Vorteil von PTToC-Geräten liegt in der Nutzung von LTE- und WiFi-Netzwerken anstelle der bereichsbegrenzten traditionellen PMR- und TETRA-Netzwerke. Unternehmen können durch den Einsatz von PTToC-Geräten enorme Hardware-Kosten für die Teamkommunikation einsparen – statt Smartphone und Handfunkgerät benötigen Mitarbeiter nur noch ein All-in-One-Gerät. Diese mobilen Endgeräte punkten u. a. auch durch extrem schnelle Datenübertragungsraten und sehr gute Sprachqualität. Durch den Einsatz von PTToC-Geräten wird die Kommunikation zwischen verschiedenen Abteilungen und verteilt arbeitenden Teams erleichtert, auch komplizierte Arbeitsprozesse können effektiver gestaltet werden.

Mobilgeräte für den PTT/PTToC-Einsatz Mobile Endgeräte mit PTT- bzw. PTToC-Funktion bieten in Zeiten von strengen betrieblichen und regulatorischen Vorgaben hinsichtlich effizienter Investitionen, Produktivitätssteige-

„Wir haben durch den regen Austausch mit unseren Kunden viele Punkte in die Entwicklung mit aufgenommen, wie Einhand-Bedienung in Rettungssituationen und den Fokus auf eine perfekte Usability in schwierigen Arbeitsumgebungen.“ Martin Haaf, CEO der Ruggear GmbH. d e z e m b e r . 2 0 20

|

j a n u a r . 2 0 21

. T RE F F P UNK T BAU

[ 171 ]


//

FIRMENVERZEICHNIS . IM TREFFPUNKT FINDEN .

Aeolus Tyres www.aeolus-tyres.de 144 Allison Transmission www.allisontransmission.com 53 Ammann Gruppe www.ammann.com/de/ 104 Atlas Copco www.atlascopco.com/de-de 9 Atlas Cranes & Excavators www.atlasgmbh.com/de/ 153 Atlas Schuhfabrik www.atlasschuhe.de 132 Bau-ABC Rostrup www.bau-abc-rostrup.de 68 BBurg International www.bburg.eu 97 Bergmann Maschinenbau www.bergmann-mb.de 24 Berti www.bertima.it/de/115 Bitzer Wiegetechnik www.bitzer-waage.de 96 BKT www.bkt-tires.com/de/de/146 Bobcat www.bobcat.de 108 Bohnenkamp www.bohnenkamp.de 50, 148 Bott www.bott.de 165 Brigade Elektronik www.brigade-elektronik.de 152 BU Power Systems www.bu-perkins.com/de/ 51 Camso www.camso.co/de 143 Case www.casece.com 86 Continental www.continental.com/de150 Cummins www.cumminseurope.com/de/140 Deutscher Abbruchverband www.deutscher-abbruchverband.de 48 DMS Technologie www.dms-tec.de 52 Doosan www.doosanequipment.eu 58, 84 Dorn Lift www.dornlift.com 16 Dynapac www.dynapac.com/eu-de102 Dynaset www.dynaset.com/de/69 Faymonville www.faymonville.com/de/162 FRD www.frd.eu/de/ 54 Geda www.geda.de 122 Gipo www.gipo.ch 72 Goldhofer www.goldhofer.com 154 HDV Bavaria www.hdv-bavaria.de 44 Hilti www.hilti.de 46 HKL www.hkl-baumaschinen.de135 Horton www.hortonww.com/de/142 HS-Schoch Gruppe www.hs-schoch.de 90 Humbaur www.humbaur.com 18 Hydrema www.hydrema.de 60 Hyundai www.hyundai.eu 64, 82 IVA Johann Baumaschinentechnik www.iva-johann.de 66 Iveco www.iveco.com/germany/156 JCB www.jcb.com/de-de32 Kiesel www.kiesel.net/de 112 Kobelco www.kobelco-europe.com110 Komptech www.komptech.com 94 Krampe www.krampe.de 161 Kronenberger Oecotec www.kronenberger.org 91 Kubota www.kubota-eu.com 51, 111 Kurz Gruppe www.kurzgruppe.com 95

Lehner Maschinenbau www.lehner.eu 113 Liebherr www.liebherr.com 56, 116 Lissmac Maschinenbau www.lissmac.com/de/ 100 Liveye www.liveye.com 134 Logis Group www.logis-it.de 130 L-Team Baumaschinen www.l-team-baumaschinen.de 70 M. Drees Motorentechnik www.dreesmotorentechnik.de 138 Makita www.makita.de 129 Mark Save A Life www.savealife.at 136 MBI Deutschland www.mbi-deutschland.de 89 Mekratronics www.mekratronics.de 40 Mercedes-Benz www.mercedes-benz.de 160 Moerschen Mobile Aufbereitung www.moerschengmbh.de/mobile-aufbereitung/ 74 Motoren Henze www.motorenhenze-hannover.de 36 Münz Fahrzeugbau www.muenz-anhaenger.de 164 NB Baumaschinen www.nb-baumaschinen.de 28 Oberall Bau www.oberall.de 124 Oilquick www.oilquick.de 50 Palfinger www.palfinger.com/de-de 49, 158 Peugeot www.peugeot.de 166 q Point www.q-point.com 170 Quantron www.quantron.net 54 Resch-Verlag www.resch-verlag.com 55 Rotar www.rotar.com/de 88 Rubble Master www.rubblemaster.com/de/ 80 Ruggear www.ruggear.com/de/171 Sany Europe www.sanyeurope.com 63 SBM Mineral Processing www.sbm-mp.at 78 Sennebogen www.sennebogen.com 118 Simex www.simex.it/de-de/12 Stehr Baumaschinen www.stehr.com 103 Stenger Brech- und Siebtechnik www.sbs-siebanlagen.de 92 Stihl www.stihl.de 22 Tadano Demag www.demagmobilecranes.com/de/ 120 Takeuchi www.takeuchiglobal.com/de/62 Terberg Spezialfahrzeuge www.terberg-deutschland.de 167 Terex Ecotec www.terex.com/ecotec/de 76 Uplifter www.uplifter.de 127 Vögele www.voegele.info 99 Volvo Trucks www.volvotrucks.de 49 Wacker Neuson Group www.wacker-neuson.de 52 Webfleet Solutions www.webfleet.com/de_de 168 Westtech Maschinenbau www.westtech.at 114 Weyres Gerüst-Transport-System www.gts-weyres.com 163 Wirtgen www.wirtgen.de 98 Wolffkran www.wolffkran.com 126 Würth Modyf www.modyf.de 131 Zeppelin/CAT www.zeppelin-cat.de 65 Zurrpack www.zurrpack.eu 30

Satteldachhalle Typ SD15 (Breite: 15,04m, Länge: 21,00m)

Mehr Infos

• Traufe 4,00m, Firsthöhe 6,60m • mit Trapezblech, Farbe: AluZink

• incl. Schiebetor 4,00m x 4,20m • feuerverzinkte Stahlkonstruktion

• incl. prüffähiger Baustatik

Haldenförderbänder

15 m, 20 m, 25 m, 30 m 70 % weniger Betriebskosten

Aktionspreis € 29.900,ab Werk Buldern; excl. MwSt.

Schneelastzone 2, Windzone 2, a. auf Anfrage

www.tepe-systemhallen.de · Tel. 0 25 90 - 93 96 40 RZ_Tepe_Anzeigen_2019_92x40mm_ft1.indd 7

Symbolfoto

Stauss GmbH A-6850 Dornbirn Tel.: +43 5572 25615 www.stauss-recycling.com

04.12.19 19:59

- Hydraulik Service Center - Lieferung sämtlicher hydraulischer und elektro-hydraulischer Komponenten - Entwicklung, Produktion, Montage und Inbetriebnahme offener und geschlossener Systeme - Mobiles Serviceteam - Professionelles Reparaturcenter - Fertigung von Hochdruck Zahnradeinheiten (Einfach und Mehrfach Pumpen, Motore, Mengenteiler) - Eigenes umfangreiches Lager an Axialkolbeneinheiten, Gerotormotore, Ventiltechnik und Ersatzteile - Zugriff auf weitere Läger im Bibus Netzwerk "supporting your success" - Hydraulikwinden

Tel.: 04222 947510 0 info@weser-pumpen.de www.weser-pumpen.de Güterstraße 10, 27777 Ganderkesee


RADLADER NEU JF

GUMMIKETTEN

2.5 ab € 11.990,- nett

o

aufel

inklusiv Seriensch

• kurzfristig ab Lager lieferbar • haltbar • preisgünstig • Markenqualität • für fast alle Minibagger

Aktionspreis inkl.

BauTec Anbaugerätevertriebs GmbH Hammerwerkstraße 16 • D-76327 Pfinztal Tel. (07240) 941360 • Fax (07240) 941366 E-Mail: info@bautec-ag.de • www.bautec-ag.de

Schneeschild 12.990,- netto

Mehlisstraße 16 | D-88255 Baindt info@jf-maschinen.de www.JF-Maschinen.de

Tel. +49 (0) 7502 - 944 88 35

STÄNDIG ÜBERm a400 i - j u n i .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU

[ 215 ]

STÄNDIG ÜBER 400 GEBRAUCHTE GEBRAUCHTE BAUMASCHINEN

BAUMASCHINEN

Pflaster-Verlegezangen Hand-Abziehgeräte Versetzzangen www.hunklinger.com

Tel. 08024 - 475080

BAUMASCHINEN BAUMASCHINEN Hotline 0 71 61/67Service 31-55 Verkauf ·Vermietung· STAUFEN BAUMASCHINEN . DE Hotline-0 71 61/67 31-55 STAUFEN - BAUMASCHINEN . DE

Betriebs- & Servicezeiten kompromisslos messen - bewährte US-Militärtechnik - Funktion über Induktion, Rotation, Vibration - Benzin/Elektro/Diesel & unmotor. Anbaugeräte

Backenbrecher Gipo ZB 0960 R Bj. 00, 4550 Bh, Einlauf 900 × 587mm OM Track Saturno Bj. 07, 6983 Bh, Einlauf 1070 × 750 mm

Prallbrecher innocrush 35 mit Überkornrückf. Bj. 16, 1350 Bh, Einl. 1250 × 705 mm Giporec R 90 FDR GIGA Bj. 13, 3750 Bh, Einlauf 870 × 850 mm KDS (Böhringer) PR 1200 Bj. 01, 4900 Bh, Einl. 1250 × 800 mm Hartl PC 1060 I Bj. 04, 5500 Bh, Einl. 1000 × 600 mm Terex Finlay I 130 RS Bj. 10, 4300 Bh, Einl. 1270 × 1219 mm

www.imd-europe.com info@imd-europe.com Einzelbezug über Kramp, Granit, Motogroup

IHR SPEZIALIST

für Anlasser, Lichtmaschinen & mehr.

Siebanlagen Powerscreen Chieftain I radmobil Bj. 1992, ca. 13800 Bh Waschanlage Wash-Bear L auf Kufe Bj. 16, wenig Bh

24h L I E F E R -

SERVICE

Wir suchen Backenbrecher in der 30 t Klasse.

Recycling Neu- und Austauschteile: Anlasser, Lichtmaschinen, Turbolader, Klimakompressoren, DC-Motoren, ... AES Auto-Elektrik-Handelsges. mbH

07181/9229-0 www.aes-autoelectric.de

www.bhs-innovationen.de

für 4 m³ Lader

Neuentwicklung 2020

www.giegold.de

04320_anzeige_anlasser_lichtmaschine_az_45x60_2c_rz.indd 02.04.20 08:22 1

für 1m³ Lader

leiser flexibler stärker SBR 4. Einfach aufbereiten.

D-91338 Igensdorf/Bayern Fon +49 (0) 91 26 – 87 09 Fax +49 (0) 91 26 – 48 13 Mobil +49 (0) 171 777 6431 e-Mail gm@giegold.de

+49 (0) 3 51 / 8 84 57 40 siebmaschine@bhs-dresden.de


NASS- & MODULARAUFBEREITUNG

UMWELTTECHNIK

MOBILE AUFBEREITUNGSTECHNIK

GEBRAUCHTMASCHINEN VON KÖLSCH. POWERSCREEN WA1400X – Siebanlage auf Raupen

Baujahr: 2017/Betriebsstunden: ca. 450 • Aufgabetrichter: Inhalt ca. 7,0 m • Siebmaschine: 12' x 5' Doppeldecker, Siebfläche 3.600 x 1.400 mm • Antrieb: CAT Konstantdrehzahlmotor Typ: C4.4, 98 kW, Stufe IIIa

POWERSCREEN WA1400 – Siebanlage auf Raupen Baujahr: 2003/Betriebsstunden: ca. 1.900 • Aufgabetrichter: Inhalt ca. 7,0 m • Siebmaschine: 12' x 5' Doppeldecker, Siebfläche 3.600 x 1.400 mm • Antrieb: CAT Turbo-Dieselmotor: Typ CAT 3054 DIT, 82 kW

POWERSCREEN MT960 – Raupenmobiler Einschwingen-Backenbrecher Baujahr: 2019/Betriebsstunden: ca. 450 • Aufgabeeinheit: ca. 3,6 m3, Vibrorinne • Backenbrecher: Einlauf 900 x 600 mm • Austragsband: Gurtbreite 800 mm, Abwurfhöhe ca. 2.900 mm, hydraulisch klappbar • Antrieb: JD Dieselmotor (Konstant), Typ 4045, 126 kW, Tier 3A

TEREX Ecotec TBG620 – Radmobiler Shredder (schnell laufend) Baujahr: 2016/Betriebsstunden: ca. 70 • Befüllraum: Länge 3.500, Breite 1.540, Tiefe 850 mm • Einzugswalze mit 1.500 mm Breite, Einzugshöhe bis 650 mm • John Deere Dieselmotor Typ 6135HF-485 mit 317 kW (Tier 3a) • 2-Achs-Zentralachsanhängerfahrgestell für 80 km/h gem. StVZO

TEREX-PEGSON MXT1000 – Raupenmobiler Kegelbrecher Baujahr: 2002/Betriebsstunden: ca. 6.400 • Kegelbrecher: Pegson Automax, Durchmesser 1.000 mm • Antrieb: CAT Dieselmotor Typ C9, 250 kW, EURO 2

TEREX Ecotec TDS820 – Raupenmobiler Schredder Baujahr: 2018/Betriebsstunden: ca. 250 • Kipptrichter mit Fernbedienung • Dieselmotor: SCANIA DC13 (Konstant), 325 kW, 436 PS, Tier 3A • Zweiwellen-Schredder Typ H2000XL, Wellenlänge 2.000 mm, Durchmesser 700 mm Irrtum und technische Änderungen vorbehalten.

Jürgen Kölsch GmbH • Wildspitzstraße 2 • 87751 Heimertingen • Tel. 08335 98 95 0 • www. koelsch.com


BAUFORTSCHRITT VERFOLGEN – ÜBERALL IN ECHTZEIT Mit Trimble WorksOS können Sie sich alle Produktionsdaten in Echtzeit anzeigen lassen und so die Baustellenproduktivität kontrollieren und maximieren.

KONTAKTIEREN SIE UNS NOCH HEUTE!

SITECH DEUTSCHLAND GMBH WWW.SITECH.DE

IHR PARTNER FÜR PROFESSIONELLE SYSTEMLÖSUNGEN


MADE IN AUSTRIA

JETZT bis zu 40% Förderung bei Neukauf sichern!

WOODCRACKER

®

Flinker Schneidkopf Der Schneidkopf zur Ernte von kleinen Bäumen mit einem Schneiddurchmesser bis zu 320mm.

 mehr zu den effizienten Forsttechnikmaschinen von Woodcracker ®  +43 (0) 7277 27730  www.westtech.at


Bitte beachten Sie die folgenden Beilagen:

www.treffpunkt-bau.com

FA C H M A G A Z I N


MEYKRATEC Hebetechnik GmbH - Investitionen in die Zukunft! -

E-Mobilität MEYKRATEC (E-MM)


Die E-Mobilität MEYKRATEC (E-MM) umfasst (zunächst) folgende Produkte:

France Elévateur 091 FE

France Elévateur 121 Fcce

CastGroup 800Eco


Bitte beachten Sie die folgenden Beilagen:

www.treffpunkt-bau.com

FA C H M A G A Z I N


GPSauge IN1 v.2 TM

Die Telematiklösung. Für die Baubranche.

Besuchen Sie jetzt unsere Landingpage!

äß ie m ge htlin g hi Ric ä f er mis d r i Fö min De

Und erleben Sie alle Features unserer Telematiklösung.

4-facher Gewinner Deutscher Telematik Preis 2020

1. Platz: Ortung / Tracking 1. Platz: Fahrzeugtechnik 1. Platz: Fahrer - Management 1. Platz: Tachographen - Management Das GPSauge IN1 v.2 definiert eine neue Leistungsklasse für Premium Telematiksysteme und setzt bei Verarbeitung und Ausstattung völlig neue Maßstäbe. Was alles im GPSauge IN1 v.2 steckt – Navigation, Auftragsmanagement, Live-Ortung, Telemetriedaten, Remote Download, Statistiken, branchenspezifische Kontaktierungen, Fahrtenbuch, Spesenabrechnung und vieles mehr. Das neuartige, robuste 7“ Touchdisplay mit Anti-Reflection-Coating sorgt für eine brillante Darstellung,

Sonnenlichttauglichkeit und optimale Touch-Bedienung. Zudem ist es nach allen Seiten individuell anpassbar: Einerseits lassen sich eigenständige Programme auf dem Gerät installieren (OverIP-Apps), andererseits können die erzeugten Daten in bestehende Büroanwendungen integriert werden. Die technische Ausstattung und die hohe Verarbeitungsqualität machen die Telematiklösung GPSauge IN1 v.2 zu Ihrem zuverlässigen Helfer für den täglichen Einsatz.

Live-Ortung

Lenk- und Ruhezeiten

Remote Download Tacho

LKW-Navigation

FMS-/CAN Bus Live Ansicht

Kommunikation

Auftragsmanagement

Statistiken

Führerscheinkontrolle

Objekterkennung

NFC, USB, Bluetooth

Reifendruckkontrolle

Arbeitszeiterfassung

Spesenabrechnung

u.v.m.

(selbst im Ausland mit kurzem Intervall)

(ökonomische Route unter Einbezug von Größe, Gewicht, Ladung des Fahrzeugs)

(mit Zielübergabe an Navigation)

(Trailer-/Containererkennung durch einfache Anbringung eines BLE-Tags)

(gemäß Mindestlohngesetz)

(Live-Ansicht der Restlenkzeit unter Einbeziehung der Tages-, Wochen-, und Doppelwochenregelung)

(für Fahrzeugtelemetriedaten, z.B. Tankfüllstand, Verbrauch, Rollen, Nutzung Nebenantrieb etc. )

(über Laufzeit, Geschwindigkeit, Fahrstilanalyse, Fahrtenbuch, Betriebsstunden, u.v.m.)

(integrierte Übertragungsmöglichkeiten)

(unter Berücksichtigung Länderspezifischer Regelsätze)

(vollautomatische EU-konforme Fernauslese der .DDD Dateien inkl. Archivierung)

(E-Mail, Instant Messaging, SMS, Telefonie)

(elektronische Führerscheinkontrolle)

(z.B: Anbindung an das ContiPressureCheckSystem)

Sparen Sie Geld und profitieren Sie jetzt durch De-minimis Förderung!


GPSexplorer

das mächtige Werkzeug zur Steuerung Ihres Fuhrparks.

GPS-Explorer web Die dazugehörige Web-Applikation „GPS-Explorer web“ ist das Anwenderwerkzeug zur Administration des Fuhrparks. Die Software beinhaltet Module für Live-Anzeige, Auswertungen, Geofencing mit Kostenstellen – und Geozonenanalyse, Alarmfunktionen, Archivierung der Daten und vieles mehr. Welches Fahrzeug ist näher an einer Zieladresse?

Wo befinden sich meine Fahrzeuge? Hat mein Fahrer genügend Lenkzeit übrig? Wie hoch ist die aktuelle Temperatur im Laderaum? All diese Fragen können Sie sich jetzt im handumdrehen beantworten. Dabei stehen Ihnen auch unterwegs die maßgeblichen Funktionen des GPS-Explorer auf dem Smartphone oder Tablet zur Verfügung.

Ihre Wettbew erbsvorteile dank Echtzeitdaten

Live-Ortung

FMS/CAN-Auswertung

Ich wünsche mehr Informationen

Wie wollen Sie diese Informationen erhalten? Telefon

Lenk- u. Ruhezeiten - live

E-Mail

Post

Remote Download

Vorführtermin

Ja, ich möchte das GPSauge unverbindlich testen Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf!

Kontaktinformationen

Fax an: +49 9721 79 69 73 59

Firma/Name, Vorname

2012d/TRB-WEB/IN1BAU

Str. / Nr. PLZ

E-Mail Ort

Telefon

GPSoverIP GmbH • Hauptbahnhofstraße 2 • 97424 Schweinfurt Tel. +49 9721 79 69 73 30 • Fax +49 9721 79 69 73 59 info@GPSoverIP.de • www.GPSauge.de • www.GPSoverIP.de

Profile for Treffpunkt.Bau

Treffpunkt.Bau 12/20 - 01/21  

++ TITELSTORY - Atlas Copco: Saubere und leise Energie für die Baustelle ++ LIVE DABEI - Bergmann: Sensation zum Sechzigsten: nutzlaststärks...

Treffpunkt.Bau 12/20 - 01/21  

++ TITELSTORY - Atlas Copco: Saubere und leise Energie für die Baustelle ++ LIVE DABEI - Bergmann: Sensation zum Sechzigsten: nutzlaststärks...