Page 1

Dezember 2019 | Januar 2020

FA C H M A G A Z I N

www.treffpunkt-bau.com

ATLAS COPCO

Mobile elektrische Variable Speed DriveKompressoren für harte Einsatzbedingungen

LIVE DABEI

MESSEN

SONDERTHEMA

Liebherr: Lösungen für die digitale Baustelle der Zukunft

Rückschau auf die Herbst-Highlights: A+A & Agritechnica

Extrateil: Neues auf den Gebieten Motoren und Hydraulik


MADE IN AUSTRIA

WOODCRACKER

®

Roderechen Der Roderechen zum Aufarbeiten von Baumschnitt und Wurzelmaterial am Waldboden.

Forsttechnik und Landschaftspflege für WOODCRACKER

®

Fällgreifer

WOODCRACKER

®

Profis.

Rodeschere

 mehr zu den effizienten Forsttechnikmaschinen von ® Woodcracker  www.westtech.at . 2 0 1 9 -  .2 0 20 . TREFFPUNKT BAU dezember

j a n ua r

[ 3  ]


INHALT .

EDITORIAL .

GEWINNUNG . BRECHEN . SIEBEN . 6

TITELSTORY . Atlas Copco - Mobile elektrische Variable Speed Drive-Kompressoren für harte Einsatzbedingungen

8

KURZ GESAGT . Ein Bauwerk von imposanter Kühnheit

10

LIVE DABEI . Messe Düsseldorf - A+A mit Rekordergebnis Agritechnica 2019 - Der Innovationsmotor brummt Avant Tecno - 1 Jahr an der Spitze Holp - Information direkt vom Hersteller Liebherr - Liebherr zeigt die Zukunft Motul - Schmierstoffe vom Rennsport auf die Straße Porr Bau - Ein Durchbruch für Stuttgart 21 PTH Products - Hydraulikaggregat für die Zapfwelle Schmölz Schachtfix - Die einzige Chance

NEWSPOINT . 

12 18 24 26 28 32 34 36 38

ERDBEWEGUNG . 54 55 56 57 58

Dynapac - Autobahnsanierung auf 12,5 m Breite nahtlos Wirtgen - Einführung der John Deere Motorgrader in Europa Ammann - Intelligentes Verdichtungssystem Optimas - Sehr flexibel mit dem Finliner arbeiten GHH - Ultra-sauber dank Stage V Rema Tip Top - Großformatige Strukturreform für Paris

EEL CASTED ST

ST

rgen Dietrich +43 (660) 4463493

ürgen Dietrich +43 (660) 4463493 [   ]

4

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

74 75 76 77 78 79 80 81

E E LW R I S T

82 84 85 86 87 88

NT PIN LOC RO

ST

K

Tiltrotatoren für Bagger von 2 t bis 33 t

60 62 63 64 66 67 68 70 72 73

AUTOBAHN- UND STRASSENBAU . TUNNEL- UND BRÜCKENBAU .

40 - 52

Bobcat - Die neuen Kompaktlader der M-Serie Wacker Neuson - Freie Sicht in jede Richtung Mecalac - Sicherheitstechnologie „Shield“ für Baustellenkipper HCEE - Neuer Look für Maschinen der A-Serie JCB - Kraftstoffsparende Radlader

Wirtgen - Beim Asphaltrecycling muss die Prozesskette stimmen Volvo CE - Europas erster Hochlöffelbagger von Volvo CE Zeppelin/CAT - Muldenkipper-Facelift Keestrack - Konsequent nachhaltig sieben Rockster - Spitzenleistung im Bauschutt-Recycling Christophel - Brechen und Sieben in einem Arbeitsgang Kurz Aufbereitungsanlagen - Elektro-Antrieb konnte voll überzeugen Komptech - Flexible Sieb-Lösung für die Mineralik Stark - Mundgerechte Biomasse-Aufbereitung Haver & Boecker - Fortschrittliche Waschanlage spart Wasser und Energie BHS Innovationen - Mehr Recycling = weniger Kosten + mehr Unabhängigkeit Stenger - Siebanlagen-Recycling selbst gemacht MTS - Qualifizierte Bodenverbesserung MB Crusher - Schaufelseparator unterstützt Umweltverträglichkeit Simex - Separator-Sieblöffel mit hydraulischer Siebgrößenregulierung Tabarelli - Hocheffizient und umweltfreundlich: E-Bagger aus Italien Dehaco - Perfekt aufgestellt für Abbruch, Recycling und Sanierung Rokla - Anbaufräsen drosseln Abbruchlärm

F

Das Beste kommt zum Schluss

E E LW R I S T

Joachim Schier +49 170 1145 624 | Christian Wimmer +49 173 8613 874 . TREFFPUNKT BAU Alexander Koppermann +49 160 6511 984 | Jürgen Dietrich +43 (660) 4463 493

www.steelwrist.com


IK N & HYD R AUL MA MOT ORE

aul n & HEMyA dr Motore TH SON DER THE

INHALT .

ik

SONDER

ARK. . EN SIE ST ASCHINEN WIR MACH FÜR BAUM YDRAULIK

IALH MIT SPEZ

www.wage

KRANE . BAUAUFZÜGE . HEBETECHNIK . Wolffkran - Faserseil mit Selbstüberwachungsfunktion 90 Tadano - Neuer ATF 220G-5 rüstet Krane von Top-Ten-Turmdrehkranvermieter91 Liebherr - Raupenkran verlädt riesige Ölplattform 92 Riwal - Verkauf der ersten 22-Meter-Elektro-Hubarbeitsbühnen 94 Skyjack - Echter Telematik-Mehrwert für die Off-Highway-Sparte 95 Elebia - Sicheres und produktschonendes Ein- und Aushaken mit fernbedienbarem Sicherheits-Automatikhakensystem 96 Kito - Elektrokettenzug für die 230 Volt-Steckdose 97 Combilift - Handling leicht gemacht 98 Rösler Software - Die Bühne auf den Bildschirm holen 100

BERUFSBEKLEIDUNG . PSA . BAUSTELLENEINRICHTUNG . DieMietwäsche - Premiumservice macht den feinen Unterschied Kroschke - Augenschutzbrillen richtig verwenden Kansas - Drei neue Kollektionen, die Standards setzen Reindl - Holzfasern in Multinorm-Schutzbekleidung Snickers Workwear - Hitze- und Flammschutzkleidung Nierhaus - Knieschoner, die Tradition und Innovation vereinen Engel Workwear - Nachhaltig sichtbar mit perfekter Passform Steitz Secura - Individuell angepasste Sicherheitsschuhe Elten - Elten setzt Fußschutztrends Airtox - Leichtester Sicherheitsschuh feiert Premiere Osma - Experte für einsatzbereite Ausrüstung Edelrid - Vielseitig einsetzbares Flaschenzugsystem auf Bandbasis Gears - Handwerk kombiniert mit Höhenarbeit TPA Mobile Straßen - Schnelle Hilfe nach Brand im Windpark

102 104 106 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116

TRENNTECHNIK . WERKZEUGE . Fachverband Betonbohren und -sägen - Fachverband mit starker Präsenz auf der BeBoSa 2020 Hilti - Immer optimal organisiert Stahlwille - Hochform auf engstem Raum Milwaukee - 18 Volt, 1 Zoll, 2.033 Newtonmeter

117 118 119 120

SONDERTHEMA

SONDERTHEMA MOTOREN & HYDRAULIK

Wagener Hydraulik - Multikupplungen bis 420 bar und 750 Liter 122 Kohler - App zur Überwachung und Wartung von Kohler-Motoren 123 Cummins - Neuer 4-Zylinder-Motor vorgestellt 124 MAN Engines - Weltpremiere: N eue Motorengeneration mit 16,2 Litern Hubraum125 Zeppelin Power Systems - Neuer Motor und kundenspezifischer Service 126 Steyr - Modularer Hybrid-Elektro-Antrieb im Konzepttraktor 127 Deutz - Wie der E-Antrieb in die Baumaschine kommt 128

nerhydrau

lik.de dezemb

e r .2019

-

j a n ua r

FPUN .2020 . TREF

KT BAU

[ 121 ]

Briggs & Stratton - Vibrationsarme Motoren für die Bauindustrie 129 Liebherr Elektronik - Intelligentes Wegmesssystem für Hydraulikzylinder 130 Hain Industrievertretung - Wie Multikupplungen mehr aus dem Bagger herausholen132 Sonax - Perfekt gereinigt und versiegelt 133 Mobil Elektronik - Hydraulische Hilfslenkungen für Trailer 134 Rolls-Royce - Fokus auf emissionsarme Antriebe und verbesserten Service135

NUTZFAHRZEUGE AM BAU . Mercedes-Benz - Der robuste Gelände-Lkw: Neuer Zetros Citroën - Elektro-Offensive im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge Fliegl - Spezialkrane erfordern Spezialfahrzeuge Hapert - Sicherer Umgang mit Pkw-Anhängern Münz Fahrzeugbau - Für jeden Einsatz die richtige Lösung RUD - Neuer Zurrpunkt vereinfacht Beschichtung im Fahrzeugbau Nooteboom - Mehr als 100 Tonnen Nutzlast TII Group - Scheuerle und Nicolas erweitern Angebot

136 137 138 140 141 141 142 143

OEM . BEREIFUNG . KOMPONENTEN . Bridgestone - Reifen für Schlamm und Stein TerraLED - Die Nacht zum Tag Marquardt - Robust und flexibel: Neue Off-Road-Bedieneinheiten Firestone - Neue Luftfedern für Euro-6-Lkw

144 145 146 146

MANAGEMENT . DIGITALISIERUNG . M-I Bauleistungen - Full-Service-Miete und -Projektbau jetzt auch in der Schweiz 147 Hoppe - Arbeitsunfälle durch geplante Leiterprüfung vermeiden 148 Quentic - Die Online-Lösung für vernetztes und mobiles HSE-Management149 Sitech - Auf dem Weg in die Digitalisierung 150 Targobank - Neue Entwicklungen gelassen angehen 151

IMPRESSUM .

151

FIRMENÜBERSICHT . 

152

IM TREFFPUNKT FINDEN .

152

Dieser Ausgabe liegen Beilagen der Firmen HKL Baumaschinen und Europrotec sowie in Teilen der Firma Kuhn bei.

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 5  ]


E DITORI AL .

Das Beste kommt zum Schluss Gigantische Brände, Rekord-Messen, internationale Klimaproteste, 30. Jahrestag des Mauerfalls: 2019 war und ist zweifelsohne ein ereignisreiches Jahr. Mindestens genauso ereignisreich und spannend war auch die diesjährige bauma. Mit mehr als 620.000 Besuchern aus über 200 Ländern hat die Megamesse das beste Ergebnis ihrer 65-jährigen Geschichte erzielt. Und das Treffpunkt.Bau-Team war in voller Mannschaftsstärke vor Ort, um tagtäglich sowie im Nachgang über das Innovationsfeuerwerk zu berichten. Nicht nur auf der bauma, sondern auf allen Messen, die wir dieses Jahr besuchen durften, war der Fachkräftemangel ein omnipräsentes Thema. Immerhin meldet die SOKA-BAU Ende November, dass sich der positive Grundtrend der vergangenen Jahre am Bauausbildungsmarkt fortsetzt. Die Gesamtzahl der Auszubildenden sei mit rund 39.200 sogar auf den höchsten Stand seit 2002 gestiegen. Aufgrund des hohen Fachkräftebedarfs der Baubranche und der dadurch bedingten hohen Zahl an Ausbildungsstellen blieben allerdings auch relativ viele Ausbildungsstellen in der Bauwirtschaft unbesetzt. Im September waren dies immerhin noch mehr als 2.300 Ausbildungsplätze und damit rund 15 % der insgesamt gemeldeten fast 16.000 Ausbildungsstellen im Hoch- und Tiefbau. Wie hoch und tief in Zukunft tatsächlich gebaut werden kann, wird nicht zuletzt auch die Klima-Entwicklung (mit)entscheiden. „Die Beobachtungen des Deutschen Wetterdienstes sind eindeutig. Es wird rasant wärmer, mehr Hitzewellen bedrohen unsere Gesundheit, jeder muss mit Schäden durch heftigeren Starkregen rechnen. Der Klimawandel hat Deutschland im Griff.“ Das erklärte Tobias Fuchs, Leiter der Abteilung Klima und Umweltberatung des Deutschen Wetterdienstes (DWD), bei der Vorstellung des „Monitoring-Berichts zu Klimawandelfolgen“ in Deutschland Ende November. Dass Schnee und Eis nahen, zeichnet sich auf jeden Fall deutlich in der aktuellen Konjunkturumfrage im deutschen Bauhauptgewerbe ab. Die Erwartungen bezüglich der Bautätigkeit in den kommenden drei Monaten sind nicht allzu hoch. Deshalb haben wir diese Ausgabe noch einmal mit dem besten und spannendsten Themenmix vollgepackt, den die Baubranche zu bieten hat. Und Ihnen, unseren Treffpunkt.Bau-Lesern, sagen wir herzlichen Dank für Ihr Interesse und Ihre Treue. Ihnen, Ihren Familien und Freunden wünschen wir erholsame Feiertage, ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Ihr Treffpunkt.Bau-Team

[ 6  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU


Apps für die Baustelle.

Zeit für schnelle Lösungen. Ganz easy die Dokumentation der Arbeit erledigen. Einfach per App Zeiten, Fotos sowie Tätigkeiten erfassen und mit einem Fingertippen wird der Baubericht erstellt und alles automatisch an das Büro übertragen – auch ohne Handyempfang. Einfach smarter bauen.

Besuche uns bei der digitalBAU auf dem NEVARIS-Stand H7.117. Wir freuen uns auf dich!

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

123erfasst.de [ 7  ]

. TREFFPUNKT BAU


ATLAS COPCO

T IT ELSTO RY .

Das komplette Sortiment an E-Air-Kompressoren wird den Druckluftbedarf von 250 bis 1.100 cfm abdecken.

Mobile elektrische Variable Speed Drive-Kompressoren für harte Einsatzbedingungen ATLAS COPCO Im Laufe des Jahres hat Atlas Copco sein E-Air-Sortiment um mehrere mobile elektrische Variable Speed Drive (VSD)-Kompressoren mit einem Volumenstrom von 250 bis 1.100 cfm ergänzt. Diese elektrisch betriebenen Plug & Play-Kompressoren sind die ideale Lösung für Arbeiten in Umweltzonen. Weil sie keine Dieselabgase ausstoßen und einen niedrigen Geräuschpegel (bis zu 61 dB(A)) aufweisen, eignen sich die Kompressoren der E-Air-Reihe perfekt für Untertageanwendungen wie Berg- und Tunnelbau, wo die Bewetterung einen signifikanten Teil der laufenden Kosten verursacht. Während ein elektrischer Kompressor mit fester Drehzahl beim Anlaufen einen hohen Spitzenstrom benötigt, bietet die elektrische VSD-Reihe laut Hersteller klassenbeste Vielseitigkeit.

Vielseitige elektrische Variable Speed Drive-Technologie

Die optimale Kombination von Variable Speed Drive und Permanentmagnetmotor trägt ebenfalls zur Effizienz bei. Nicht zuletzt bieten diese Kompressoren viele Ausstattungsmerkmale, die in harten Einsatzumgebungen unentbehrlich sind. Hendrik Timmermans, Vizepräsident der Atlas Copco Portable Air Division, erklärt dazu: „Die nicht zu unterschätzenden Vorteile einer Umstellung auf elektrische Kompressoren reichen von höherer Effizienz über niedrigere Geräuschpegel bis hin zum fehlenden Ausstoß von Dieselabgasen. Die neue Reihe mit elektrischen Variable Speed Drive-Kompressoren setzt Maßstäbe, was saubere Antriebstechnik für harte und staubige Einsatzumgebungen betrifft, wie beispielsweise im Tunnel- und Bergbau. Wir besitzen die nötige Erfahrung, um unter diesen Einsatzbedingungen Ihre Investition zu schützen.“

Höhere Leistung, keine Dieselabgase

[ 8  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Der integrierte, mit variabler Drehzahl betriebene Permanentmagnet-Elektromotor des Kompressors benötigt nur einen geringen Anlaufstrom, was eine Überdimensionierung der Stromversorgung überflüssig macht. Auch eine Überdimensionierung der Druckluftwerkzeuge ist nicht erforderlich. Der Variable Speed Drive und der Permanentmagnetmotor leisten außerdem einen wichtigen Beitrag zur Effizienz. Als Team bieten sie unter Teillast laut Hersteller klassenbeste Effizienz. Das intelligente Anschlussdosensystem am Modell E-Air H 250 VSD bietet den Kunden zudem die Flexibilität, den gleichen Kompressor mit verschiedenen Steckdosen (für 63, 32 und 14 A) zu nutzen.   Der fehlende Ausstoß von Dieselabgasen ist nicht nur in Hinsicht auf die neuen Stufe 5-Emissionsregelungen für Dieselmotoren relevant. Bei Arbeiten in Wohngebieten oder in abgeschlossenen Umgebungen, wie U-Bahnen, Tunnel oder Bergwerken, bietet die E-Air-Reihe eine zuverlässige Druckluftversorgung ohne Dieselemissionen. Sie reduziert deutlich den Bewetterungsaufwand bei Untertageanwendungen, wo die Belüftung bei Verwendung von Dieselkompressoren einen erheblichen Teil der laufenden Kosten verursacht. Der niedrige Geräuschpegel ist in diesen Umgebungen ein weiterer Vorteil. Der Geräuschpegel des neuen VSD E-Air H 250 liegt im Betrieb bei nur 61 dB(A) und damit unter dem einer normalen Unterhaltung. VSD E-Air-Kompressoren sind kompakter und leichter als vergleich-


bare Dieselkompressoren. Der E-Air H 250 wiegt beispielsweise weniger als 750 kg und kann somit innerhalb von Europa ohne spezielle Fahrerlaubnis gezogen werden. Die Vorteile eines elektrisch betriebenen, mobilen Luftkompressors liegen auf der Hand: Das Nachtanken entfällt und der Benutzer profitiert von größerer Autonomie und Plug & Play-Funktionalität. Elektromotoren benötigen keine Wartung, darum sind die Wartungsintervalle für den Kompressor sehr lang: Einmal alle zwei Jahre oder 2.000 Betriebsstunden genügt. Die neue VSD E-Air-Reihe ist mit Atlas Copcos PACE (Pressure Adjusted through Cognitive Electronics)-System ausgestattet. Mit ihm kann der Bediener den Druck zwischen 5 und 12 bar in präzisen Schritten von 0,1 bar einstellen und den Volumenstrom optimal dem aktuellen Anwendungsbedarf anpassen. So eignet sich ein einziger Kompressor für verschiedene Aufgaben, die zuvor mehrere Maschinen erfordert hätten.

Zuverlässig auch unter härtesten Einsatzbedingungen

Im Vergleich zu herkömmlichen Kompressoren für industrielle Zwecke hat Atlas Copco die VSD E-Air-Reihe besonders für harte Einsatzumgebungen entwickelt. Die Kompressoren besitzen vergossene Motorwicklungen, um das Eindringen von Staub und Wasser zu verhindern, die bewährte HardHat-Haube (VSD E-Air H 250 und 450), eine Steuerung mit Schutzklasse IP67, einen wassergekühlten Antrieb (ebenfalls Schutzklasse IP67), einen aus einem einzigen Stahlblech bestehenden, nicht geschweißten Unterwagen und Korrosionsschutz durch eine dreischichtige Lackierung. Die auslaufsichere Bodenwanne mit 110 % Auffangvolumen verhindert Umweltbelas-

tungen, falls es am Einsatzort zum Austreten von Betriebsflüssigkeiten kommen sollte. Die VSD E-Air-Reihe ist außerdem standardmäßig mit einem Nachkühler ausgestattet, der bei Anwendungen wie Sandstrahlen hochwertige Druckluft bereitstellt. Alle oben genannten Ausstattungsmerkmale schützen nicht nur die Investition des Betreibers, sondern gewährleisten auch eine zuverlässige Druckluftversorgung für seine Anwendungen. Die VSD E-Air-Reihe eignet sich darum hervorragend zur Absicherung, für vorübergehende Erweiterungen von Druckluftsystemen oder als zuverlässige Druckluftquelle für Zeiten, in denen eine stationäre Kompressoranlage gewartet wird.

Alle Emissionsvorschriften für Dieselmotoren erfüllt

Seit 146 Jahren denkt Atlas Copco innovativ, stellt seine Kunden in den Mittelpunkt und setzt Schwerpunkte bei nachhaltigen Lösungen. Durch die Einführung einer kompletten Reihe elektrischer mobiler VSD-Kompressoren geht Atlas Copco weit über die Aktualisierung des bestehenden Sortiments mit dieselbetriebenen Luftkompressoren zur Einhaltung der neuen Stufe V-Emissionsvorschriften für Dieselmotoren hinaus. Seinen ersten mobilen elektrischen Kompressor, den E-Air T900 mit fester Drehzahl, hat Atlas Copco im Jahr 2016 auf den Markt gebracht. 2019 wird Atlas Copco nicht nur zwei weitere elektrische Kompressoren mit fester Drehzahl einführen (den E-Air T400 und den E-Air T500), sondern auch drei neue elektrische VSD-Kompressoren: den VSD E-Air H 250, den VSD E-Air H 450 und den VSD E-Air V 1100. Das komplette Sortiment wird den Druckluftbedarf von 250 bis 1.100 cfm abdecken.

www.husqvarnacp.de Copyright © 2019 Husqvarna AB (publ). d eAlle z e Rechte m b e r .vorbehalten. 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20 . TREFFPUNKT Husqvarna und andere Produktmarken sind Handelsmarken der Husqvarna Group wie auf www.international.husqvarna.com angegeben.

BAU

[ 9  ]


KURZ GESAG T .

Meinung im NKT TREFFPU

Ein Bauwerk von imposanter Kühnheit Von Rainer Oschütz Es gab Zeiten, da galt Deutschland als führende Nation im Brückenbau. Beispiel dafür ist auch das „Blaue Wunder“ in Dresden, das seit über 100 Jahren die Elbufer verbindet – eine Ingenieurleistung, die heute noch bei Fachleuten und Besuchern der Elbmetropole Bewunderung hervorruft. Dass auch im Hightech-Zeitalter des 21. Jahrhunderts ingenieurtechnische Superlative keine Selbstverständlichkeit bedeuten, zeigt der aktuelle Brückenschlag über die Mosel. Mit einer Länge von 1,7 Kilometern, bis zu 160 Metern Höhe, einer Bauzeit von acht Jahren und rund 480 Millionen Euro Baukosten hat die Hochmoselbrücke in jeder Hinsicht stolze Dimensionen. Aus der Entfernung wirkt die Balkenbrücke eher ein wenig staksig. Das ingenieurtechnisch höchst anspruchsvolle Bauwerk, ist bundesweit das zweithöchste nach der Kochertalbrücke (maximal 185 Meter) in Baden-Württemberg. Der „Hochmoselübergang“ schafft eine direkte Straßenverbindung zwischen dem Rhein-Main-Gebiet und den Nordseehäfen in Belgien und den Niederlanden – eine wichtige europäische Verkehrsanbindung. Trotz aller Euphorie über die neue Brücke bleibt die Forderung nach mehr Investitionen im Lande stehen. Denn zahlreiche Straßen, Brücken und Schulen sind nach wie vor marode. Hunderttausende Wohnungen in den Städten fehlen. Darüber können auch die vielen Baustellen in den Bundesländern nicht hinwegtäuschen. Seit langem kritisieren Ökonomen und Wirtschaftsverbände, dass die Politik der Großen Koalition unter Führung von Angela Merkel nicht beherzt genug in die Zukunft investiert. Da hilft auch nicht die Erkenntnis der Bundeskanzlerin in einem kürzlich geführten Interview: „Bei uns ist das Problem nicht, Investitionen vorzuziehen, sondern wir müssen Planungsprozesse beschleunigen.“ Und: Der Fachkräftemangel verhindere, dass fertige Baugenehmigungen auch umgesetzt würden. Als Berichterstatter kommt man da schon ins Grübeln. Dass für schnellere Prozesse in den Behörden mehr Planer und Regulierungen vonnöten sind, scheint nun auf höchster Berliner Ebene angekommen zu sein – besser spät als gar nicht. Diese Forderungen versuchen die Bauverbände seit Jahren an den Mann (die Frau) zu bringen. Ein Fortschritt ist es bereits, dass aus zwei Fördertöpfen, mit denen der Bund klamme Kommunen bei Investitionen unterstützt, deutlich mehr Geld als bisher vor Ort ankommt und damit auch eine sichere Planung garantiert. Dies gilt vor allem bei Infrastrukturmaßnahmen. Insofern kann auch ein neues Bauwerk wie das imposante Viadukt über die Mosel Ansporn für den Bau von Großprojekten sein. Fehler der Vergangenheit müssen sich nicht wiederholen. Stuttgart 21, der Großflughafen Berlin oder die Elbphilharmonie in Hamburg sind Mahnung genug.

INFOGRAFIK

Jetzt kommt der Winter In der aktuellen Konjunkturumfrage im deutschen Bauhauptgewerbe zeichnet sich deutlich der bevorstehende Winter ab. Die Erwartungen der Unternehmen bezüglich der Bautätigkeit in den kommenden drei Monaten gaben sehr deutlich nach, auf den niedrigsten Wert seit einem Jahr. Die Erwartungen bezüglich der Geschäftslage dagegen verbesserten sich in der November-Umfrage im Vergleich zum Vormonat bereits wieder leicht – sie beziehen sich jedoch auf die nächsten sechs Monate. Grafik/Text: imu-Infografik Quelle: ifo Institut

[ 10  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU


BEREIT, DIE WELT ZU VERÄNDERN Sie sind im Begriff, eine Welt zu betreten, in der alles möglich ist und winzige Bewegungen Berge versetzen. Der Raupenbagger HX220AL wird von einem zuverlässigen, sparsamen Motor angetrieben, der schädliche Emissionen auf ein Minimum beschränkt. Er zeichnet sich auch durch eine Fülle neuer Technologien aus, die die Produktivität und die Verfügbarkeit der Maschine steigern, darunter Engine Connected Diagnostics (ECD) für maßgeschneiderten Support. Die Funktion „Combination Speed“ erleichtert die Einstellung der Empfindlichkeit von Ausleger und Löffelstiel und der Vorlieben bezüglich des Hydraulikflusses. Die Sicht wurde aus jedem Winkel verbessert, während das optionale AAVM 360° Kamerasystem (Advanced Around View Monitoring) als zusätzliches Augenpaar zur Verbesserung der Sicherheit auf der Baustelle fungiert. Es ist Zeit, den Hyundai-Effekt zu erleben!

Wenden Sie sich an Ihren Händler, um zu erfahren, wie der HX220AL Ihnen helfen kann, effizienter, produktiver und sicherer zu arbeiten.

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20 . TREFFPUNKT BAU BESUCHEN SIE WWW.HYUNDAI-CE.EU/EN/DEALER-LOCATOR

[ 11  ]


MESSE DÜSSELDORF; CONSTANZE TILLMANN . TREFFPUNKT.BAU

LIV E DAB EI .

A+A mit Rekordergebnis Dieter Arl, Michael Schulte & Peter Hebbeker MESSE DÜSSELDORF Düsseldorf. Sie ist laut Veranstalter die weltweit größte und wichtigste Veranstaltung, wenn es um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit geht. Das unterstrich die A+A 2019 gemeinsam mit dem parallel stattfindenden Internationalen Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin vom 5. bis 8. November eindrucksvoll. Mit insgesamt 2.121 Ausstellern aus 63 Nationen, platziert in erstmals zehn Hallen mit mehr als 78.000 m² und über 73.000 Fachbesuchern, setzte die Leitmesse für sicheres und gesundes Arbeiten Bestmarken in allen Disziplinen.

Erfolgsfaktor Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit trieb auch die A+A thematisch um. Und das nicht nur im Rahmen neuer Veranstaltungen zu Themen wie „nachhaltige textile Fertigung“ oder „Fairness in globalen Lieferketten“, welche in Zukunft noch weiter ausgebaut werden. Im Sinne einer ganzheitlichen Präventionskultur war die A+A per se vom aktuellen Topthema Nachhaltigkeit geprägt, ist sie doch das Fundament gesunder und sicherer Arbeit. „Es hat mich beeindruckt, wie unser Motto ‚Der Mensch zählt’ in den letzten vier Tagen auf der A+A praktisch gelebt wurde“, freut sich Wolfram Diener, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf, zum Abschluss der Leitmesse für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. „Wer in dieser Woche hier bei uns in Düsseldorf keine Lösungen gefunden hat für die laufenden und anstehenden Veränderungen unserer Arbeitswelt, der wird sich schwertun, diese an anderer Stelle zu finden.“

Blick in die Zukunft der Arbeit

Tatsächlich deckte das Angebot alle Aspekte einer ganzheitlichen Präventionskultur ab – von betrieblichem Gesundheitsmanage-

[ 12  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

ment zu Persönlichem Schutz und Workplace Design. Nicht fehlen durften Innovationen für die Digitalisierung der Arbeitswelt, nutzt die Branche die neuen technischen Möglichkeiten doch immer konsequenter. Gezeigt wurden digitale Angebote insbesondere auf der Highlight Route zur Zukunft der Arbeit und in der neuen Start-upZone. Dazu zählten u.a. Konzepte für den praktischen Einsatz von kollaborierender Robotik (Cobots) oder Exoskeletten, aber auch smarte Lösungen für den Persönlichen Schutz, wie beispielsweise spezielle Apps für Gefahrenstoffmanagement, interaktive Arbeitskleidung und Virtual Reality-Schulungsanwendungen.

Besucher aus aller Welt strömten zum A+A Kongress

Mit rund 5.200 Besuchern verzeichnete der 36. Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin einen erfreulichen Besucherzuwachs. Er wird als wichtigster Impulsgeber der Branche traditionell von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit e.V. (Basi) veranstaltet. „Wir freuen uns über den zunehmenden Austausch mit internationalen Besuchern, etwa aus Pakistan, Myanmar und Bangladesh, aber auch aus Osteuropa. Mit ihnen diskutierten wir über weltweit geltenden Arbeitsschutz“, sagt Basi-Geschäftsführer Bruno Zwingmann. So waren die Veranstaltungen im CCD Congress Center Düsseldorf vom ersten Tag an gut besucht.

Information aus erster Hand

Das Treffpunkt.Bau-Team nutzte den Branchentreff für eine umfangreiche Recherche. Für unsere Messeberichterstattung von der A+A haben wir eine Reihe von Ausstellerstimmen eingefangen und lassen unsere Gesprächspartner persönlich zu Wort kommen.


KANSAS

Thomas Schwartz (r.), Managing Director Kansas, präsentierte zusammen mit Kim Hansen (l.), Sales Director Kansas Deutschland, und Lena Bay, Product Director Kansas, die drei neuen Kollektionen Kansas Evolve Industry und Craftsmen und Crafted.

Wisch und weg – damit vergossenes Öl und ausgetretene Chemikalien so leicht verschwinden, braucht es das richtige Bindemittel. Gunter Teichmann, Inhaber von Oel-Kleen, zeigte auf der A+A, worauf es neben der Körnung bei der Auswahl sonst noch ankommt.

GUNTER TEICHMANN, INHABER ESV GMBH/OEL-KLEEN: Wir sind ein Spezialist und zugleich ein Vollsortimenter für Öl- und Chemikalienbindemittel. Einen großen Teil unserer Produkte stellen wir selbst her. Dazu unterhalten wir eine eigene Fertigung in Deutschland. Das garantiert zum einen die gleichbleibend ausgezeichnete Qualität unserer Bindemittel, zum anderen können wir auch äußerst schnell und flexibel auf Kundenwünsche reagieren. Unser Außendienst ist laufend unterwegs und hat immer ein offenes Ohr für die Bedürfnisse der Anwender. Eine vertrauensvolle und nachhaltige Partnerschaft mit unseren Kunden ist sehr wichtig für Oel-Kleen. Unsere Produkte sind nicht die billigsten am Markt, sondern die besten. Mit diesem Anspruch habe ich die Firma aufgebaut und dafür kennen und schätzen uns die Kunden seit nunmehr drei Jahrzehnten. Damit das so bleibt, unternehmen wir einen enormen Aufwand bei der Optimierung und Neuentwicklung unserer Bindemittel. Unser neuestes Produkt im Sortiment ist zugleich ein absolutes Highlight, dessen einzigartige Eigenschaften beweisen, dass aus dem gleichen Rohstoff völlig unterschiedliche Qualitäten hergestellt werden können. Für unsere neue Bindemittelserie auf der Basis von Olivenkernen habe ich in ganz Europa Olivenölproduzenten besucht und nach dem idealen Rohstoff für unsere Zwecke geforscht. So müssen die Olivenkerne zum Beispiel möglichst

Mehr Komfort im Arbeitsalltag versprechen die Birkenstock Berufs- und Sicherheitsschuhe, die es neu nun auch mit S3 Zertifizierung gibt. Allen Schuhen gemeinsam ist das bequeme Birkenstock Fußbett.

Wie durch Butter gehen Hochdruckwasserstrahlen schlimmstenfalls auch durch Mark und Bein. Sicherheit bis 1.000 bar gewährt der Schutzanzug Advanced der Linie „DEHNcare WJP“, den Silke Tammen, Marketing Dehn SE + Co KG, auf der A+A präsentiert.

sauber, also ohne Fruchtfleischreste sein. Auch die Sorte der Oliven hat einen bedeutenden Einfluss auf die Eigenschaften des späteren Produkts. Das muten wir unseren Kunden keinesfalls zu. Zudem fertigen wir aus den Olivenkernen Reibemittel für Handwaschpasten. Dazu muss der Ausgangsstoff rein sein und die bestmöglichen Eigenschaften aufweisen. Zukünftig wollen wir das umweltschädliche Mikroplastik in den Handwaschprodukten vollkommen durch den natürlichen Rohstoff ersetzen.

VANESSA MÜLLER, SPRECHERIN DES UNTERNEHMENS BIRKENSTOCK: Auf der A+A präsentieren wir als Highlight unsere Produktinnovationen im Bereich der Berufs- und Sicherheitsschuhe mit den jeweiligen Zertifizierungen (O2 & S3). Für Birkenstock ist es ein besonderer Fortschritt, derartige Modelle im Produkt-Sortiment willkommen zu heißen. Für den Weltmarkt ist es ebenfalls ein Fortschritt, da die Sicherheits- und Berufsschuhe durch das Original Birkenstock Fußbett über einzigartigen Komfort verfügen. Das Birkenstock Fußbett sorgt nicht nur für ein angenehmes Tragegefühl an langen und anstrengenden Arbeitstagen, sondern unterstützt durch die anatomische Form auch das Wohlbefinden und die Gesundheit. Die Produktlinie PROFESSIONAL verfügt insgesamt über ca. 100 Modelle und geplant ist, diese Range noch weiter auszubauen.

Stolz präsentierte Henrik Wiingaard-Madsen, Inhaber von Airtox Industries, die neue Sicherheitsschuhserie, die vor allem durch geringes Gewicht und hohen Tragekomfort gekennzeichnet ist.

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

„Gehen wie auf Wolken“ versprechen die Sicherheitsschuhe der Serie „Wellmaxx“ von Elten. Als Neuheit zeigt Mischa Blenckers, International Key Account Manager, die Damenmodelle, die über die Infinergy-Dämpfungstechnologie von BASF verfügen.

. TREFFPUNKT BAU

[ 13  ]


Überlegenen Grip und hohe Widerstandskraft versprechen die zusammen mit Michelin entwickelten Sohlen der neuen Sicherheitsschuhe von Kapriol. Auskunftsfreudig waren Franco Morganti (r.), CEO Morganti spa Kapriol, und Andreas Kolli, Vertriebsleitung Kapriol Markenvertrieb.

Trocken muss Kleidung sein, um warm zu halten. Stefan Fercher, Geschäftsführer Osma Trocknersysteme, mit dem KTS 2000, einem zweitürigen Trockenschrank für Bekleidung, der speziell für schwer zu trocknende Arbeits- und Einsatzbekleidungen entwickelt wurde.

MICHAEL UHL, GLOBAL MARKETING DIRECTOR HELLY HANSEN: Wir legen unseren Fokus auf die ‚Professionals‘, wie wir sie nennen. Wir meinen damit nicht nur klassisch die Arbeiter, die ihrem Beruf nachgehen, sondern jeden, der eine Tätigkeit mit Leidenschaft ausübt– sei es im Beruf oder beim Sport. Weltweit arbeiten wir mit über 55.000 Professionals zusammen. Sie sind Tag für Tag aktiv – in extremer Hitze oder Kälte, bei Regen und Sturm, in den Bergen und in der Stadt. Diese Zielgruppen, die ihre Kleidung maximal fordern, sprechen wir an, für sie entwickeln wir spezielle Kleidung. Aus diesen Entwicklungen leiten wir dann Produkte für den Workwear-Bereich ab, aber auch für den Sport-Bereich, dem zweiten großen Standbein von Helly Hansen. Beide Bereiche befruchten sich gegenseitig, was all unseren Kunden zugutekommt. Sowohl bei der Funktion als auch beim Design von Work- und Sportswear ist Helly Hansen führend. Wir positionieren uns klar als Trendsetter, nicht als Follower.

DETLEF WICHER, SALES DIRECTOR DACH LUPOS: ‚The king is back‘ – Lupos, einer der Traditonsmarken für Sicherheitsschuhe, ist wieder zurück. Lupos (LuftPolsterSchuh) machte sich vor

„Wir setzen die Trends“, sagt Michael Uhl, Global Marketing Director bei Helly Hansen. Die Ideen dazu liefern 55.000 Professionals, vom Bohrinselarbeiter bis zum Flugretter, die ihre Kleidung Tag für Tag maximal fordern.

[ 14  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

über 50 Jahren Gedanken zum Thema Dämpfung. Und nun sind wir wieder aktiv auf dem Markt. Unser Dämpfungssystem Infinergy von BASF wurde für das Segment Lauf/Sportschuhe entwickelt. Infinergy gibt mehr als 55 % der Energie zurück. Bei Tragetests sind mehr als 90 % zufrieden und entscheiden sich für Lupos. Dazu verwenden wir bei einigen Modellen ‚PU Tek PLUS‘. Hierbei verwenden wir ein neu entwickeltes, hochresistentes und abriebfesten Garn, welches direkt in das Gewebe eingebracht wird. Die Modelle sind dadurch ultra-leicht und ultra-atmungsaktiv. Bei unseren S3 Modellen sind wir bei der Wasserdampfdurchlässigkeit mehr als 25x besser, als es die Norm fordert. Mit der Serie Lupos Pro kommen nun auch alle Träger, die Berufsschuhe (ohne Zehenschutzkappe) benötigen, in den Genuss, Infinergy zu tragen. Wir haben viele Modelle vorgestellt. Die Messebesucher gaben ihr Feedback zur farblichen Gestaltung. Das können wir nun in unserer Produktion in Tunesien, wo die Lupos Modelle komplett hergestellt werden, umsetzen. Ein weiteres Highlight der Messe ist unsere Serie LU Carpet. Hier ist es uns gelungen, das Material der Ermüdungsmatten in den Schuh zu bringen. D. h. die Mitarbeiter, die an einem Steharbeitsplatz arbeiten, werden die Verbesserung sofort spüren. Wir sind mit der Besuchsfrequenz auf unserem Messestand äußerst zufrieden. Die Erwartungen wurden übertroffen. Generell bekamen wir ein hervorragendes Feedback von den Fachbesuchern.

Der bahnbrechende Vorteil liegt hier auf der Hand. Detlef Wicher, Sales Director DACH Lupos GmbH, zeigt uns einen Schuh der Lu Carpet-Serie, die dank optimaler Dämpfung die Ergomatten in Betrieben ersetzen können.

. TREFFPUNKT BAU

Rund 3 Mio. Paar Sicherheitsschuhe pro Jahr fertigt die ukrainische Talan Group. Anton Shcherbakov, Sales Manager Germany, freut sich über den wachsenden Bekanntheitsgrad und die rapide steigende Nachfrage nach Talan Schuhen auch hierzulande.

Kübler Bodyforce heißt die Kollektion für den vollen Körpereinsatz. Daniel Pusch, Leiter Marketing Paul H. Kübler Bekleidungswerk, informierte im Rahmen einer Pressekonferenz über die Vorteile der neuen Generation von Arbeitsbekleidung.


Schutzabdeckung für VIZIR / VIZIR SHADOW

PIXA / DUO

VIZIR / VIZIR SHADOW

Nackenschutz

VIZEN / VIZEN MESH

Ausweishalter

Schutzbezug für Helm

STRATO VENT ®

Photo © www.kalice.fr

Leicht, variabel und individuell kombinierbar.

Die STRATO Helm Serie mit diversem Zubehör für alle Einsatzbereiche. CENTERFIT- und FLIP&FIT-System sorgen bei den STRATO Helmen für ausgezeichneten Halt und Tragekomfort auf dem Kopf. Dank des Kinnbands mit anpassbarer Haltekraft sind sie sowohl für Arbeiten in der Höhe als auch am Boden geeignet. Neu sind ebenfalls das speziell für die Baumpflege entwickelte VIZEN MESH-Visier und der Nackenschutz NECK-CAPE. Gewohnt Modular lassen sich auch alle anderen Accessoires mit dem Helm kombinieren. www.petzl.com d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 15  ]


Lupriflex ist bekannt für leichte, langlebige, bequeme und wasserdichte S3 Sicherheitsschuhe. Karin Nelke-Mertens, Marketing & PR Lupriflex Sicherheitsschuhe, zeigt uns den Bestseller „Allround Aqua Mid All“. Im Vordergrund das A+A Highlight 2019 „Blue Star“.

Achtung neu, signalisieren die blinkenden Lichter. Ein auffälliger Hingucker in Halle 7a war das selbst entwickelte und selbstverständlich BASt-geprüfte Bakensystem, das Alois Schake, Export Manager Schake GmbH, auf der A+A erstmals dem internationalen Publikum präsentierte.

KARIN NELKE-MERTENS, MARKETING & PR LUPRIFLEX SICHERHEITSSCHUHE: Ein Highlight, das wir auf der A+A zeigen, ist unser neuer Schuh ‚Blue Star‘. Ein sportliches, sehr leichtes Modell, das sich besonders bequem an- und ausziehen lässt. Trotz seines Leichtgewichts ist der Blue Star ein S3 zertifizierter Sicherheitsschuh. Mit seinen frischen Farben und dem sportlichen Design spricht er auch eine junge Klientel an. Der Blue Star ist, wie die meisten Lupriflex Schuhe, rundum wasserdicht und dabei natürlich atmungsaktiv. Ein weiterer Schwerpunkt von Lupriflex sind neben den wasserdichten Sicherheitsschuhen die Schnittschutzstiefel für den Forst. Bei allen unseren Produkten legen wir besonderen Wert auf Langlebigkeit und Nachhaltigkeit. Unser Unternehmen ist bereits seit 2008 klimaneutral. Damit waren wir Vorreiter in unserer Branche. In unseren Produktionsstätten in Asien achten wir besonders darauf, dass soziale Standards eingehalten werden. Wir engagieren uns gegen Kinderarbeit und drängen darauf, dass Arbeitsschutzvorgaben von den Produzenten erfüllt werden. Messeauftritte wie hier auf der A+A nutzen wir intensiv, um den direkten Kontakt zu unseren Kunden zu pflegen. Das Feedback, das wir hier bekommen, ist besonders wertvoll und fließt direkt in unsere Entwicklungen ein.

Mit gleich 14 Modellen der neu entwickelten Competition Serie spricht Steitz Secura seine jungen Käuferschichten an. Thomas Wagner, Marketingleiter, ist begeistert vom neuen sportlichen Modell, das sich vom Start weg großer Nachfrage erfreut.

[ 16  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

FITZNER ARBEITSSCHUTZ, THILO FITZNER: Unser Highlight im Handschuhbereich ist eine Innovation zum Thema Schnittschutz. Der Trend in diesem Bereich geht eindeutig hin zu mehr Tragekomfort bei mindestens gleichbleibend hoher Schutzklasse. Einen entscheidenden Fortschritt in diesem Bereich haben wir mit unseren Steel-Fiber-Handschuhen erzielt. Die Stahlfaser, die den extrem hohen Schnittschutzlevel F garantiert, ist dank ihrer völlig neuartigen Verarbeitung so fein und elastisch, dass der Träger sie gar nicht mehr wahrnimmt. Die ungelenke Steifigkeit früherer Schnitzschutzhandschuhe ist damit endgültig Vergangenheit. Das Geheimnis unserer selbst entwickelten Steel-Fiber-Schnittschutzhandschuhe ist die optimierte Materialkombination und deren spezielle, sorgfältige Verarbeitung. Wir bieten einmal ein Hi-VisModell an, das auf weite Entfernung signalisiert, dass der Arbeiter den Schnittschutz trägt. Das zweite Modell, der Steel-Fiber Grey, hat eine etwas offenporigere Beschichtung und ist dadurch deutlich atmungsaktiver. Zusätzlich verfügt dieses Modell über eine Daumenbeugenverstärkung. Generell bieten wir Arbeitsschutz von Kopf bis Fuß, wobei der Schwerpunkt und die Kernkompetenz von Fitzner traditionell ganz klar bei den Handschuhen liegen. Handschuhe fertigt unser Familienbetrieb bereits in dritter Generation, mein Großvater hat das Unternehmen gegründet. Neue Ideen für Produkte und Verbesserungen bekommen wir von unseren Kunden, mit denen wir sehr aktiv und direkt in Kontakt sind. Unser großer Vorteil dabei ist, dass die Produktentwicklung im eigenen Hause sitzt. Auf konkreten Kundenbedarf können wir somit jederzeit schnell reagieren.

Bequem und sicher. Neben dem sehr hohen Schnittschutzlevel F bieten die neuen Steel-Fiber-Handschuhe von Fitzner auch den hohen Durchstichlevel 4 und sind dabei so elastisch wie normale Stoffhandschuhe. Thilo Fitzner trägt hier das weithin sichtbare Hi-Vis-Modell.

. TREFFPUNKT BAU

Wenn das Leben buchstäblich am (Hightech) Faden hängt, bleibt kein Raum für Kompromisse. Skylotec zeigte mit Sirius ein ultrakompaktes selbstblockierendes Abseilgerät, das für bestes Handling und höchste Beanspruchung entwickelt wurde.

BIG Arbeitsschutz ist seit über 30 Jahren einer der führenden Lieferanten von Arbeitshandschuhen, Berufsbekleidung und Sicherheitsschuhen in Deutschland. Ansprechpartner auf der A+A war Heiko Müller, Vertriebsleiter.


Auf dem Stand von Herock präsentierte Matthias Schwandner, Sales Manager Deutschland, die komplette Bandbreite der Workwear-Collection. Hauptaugenmerk war die Warnschutzkleidung aus der „Highviz“-Serie.

Das Dortmunder Unternehmen Dolezych präsentierte wieder Lösungen rund um Ladungssicherung und Hebetechnik. Im Bild Antje Kater, Marketing, und Alexander Krosta, Vertriebsleiter.

Jens Kluth, Marketing Manager JSP, zeigte uns den neuen EVO 8 Sicherheitshelm, der nur eines der Highlights auf dem Messestand in Düsseldorf war.

Versorgungssicherheit, ergonomische Arbeitsplätze und die europaweite PSA Fachberatung waren zentrale Themen bei der Hoffmann SE. Uns empfing Marion Schwenk, Public Relations Manager.

Der Name ist Programm. Knieschutz der Marke Wohltat für jeden Einsatzzweck brachte Kerstin Stieghorst, Geschäftsführerin Nierhaus GmbH, mit zur A+A. Neu im Sortiment ist der medizinische Knieschutz „Knie-Protector Wohlpro“.

Petzl Professional heißt das Angebot für Höhenarbeiter und Rettungskräfte. Das umfangreiche Sortiment umfasst PSA gegen Absturz, Gurte, Karabiner, Helme und vieles mehr. Dennis Özkol ist Sales Manager Petzl Professional.

Geballte Kompetenz in Sachen Arbeitsschutz am Stand von Kroschke (v.l.): Leonard Werner, Key Account Manager, Markus Hinze, Leitung Verkauf Safety Products, und Daniel Einsle, Leitung Key Account.

„Heroes Wear Haix“ ist ein Slogan der Spezialisten für innovative Funktionsschuhe. Das riesige Sortiment im Blick und alle Informationen parat hat Dominik Schleidgen, Leitung internationale Marketingkommunikation bei Haix.

High Vis ist ein Topthema bei Blåkläder. Die funktionelle und sichere Arbeitsbekleidung präsentierte uns Verena Jost, Marketing und Vertrieb bei Blåkläder.

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 17  ]


DLG, S. PFÖRTNER . TREFFPUNKT.BAU

Der Innovationsmotor brummt Dieter Arl, David Kern, Bernd Mair, Michael Schulte & Manfred Zwick AGRITECHNICA 2019 Hannover. Die Agritechnica 2019 schließt mit einem großen Erfolg ihre Tore. „Mit 2.820 Ausstellern, 450.000 Besuchern, davon mehr als 130.000 aus dem Ausland, hat die Agritechnica ihre herausragende Stellung als die Weltleitmesse der Landtechnik eindrucksvoll unterstrichen“, sagte Dr. Reinhard Grandke, Hauptgeschäftsführer der DLG. „Das Leitthema ‚Global Farming – Local Responsibility‘ fokussierte die aktuellen Herausforderungen der Landwirtschaft wie Produktivitätssteigerung, Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz weltweit. Viele der Themen und Produkte haben auch für die Baubranche eine hohe Brisanz.

Die Aussteller präsentierten innovative Lösungen für die Zukunftsfragen der Branche und der Gesellschaft. Die Agritechnica 2019 zeigte Umsetzungsstrategien für die lokalen Herausforderungen der weltweiten Agrarregionen. Neue Verfahren, getrieben von Digitalisierung, Automatisierung und Robotik, sind dabei die größten Impulsgeber.“

Besucherzahlen weiter auf hohem Niveau

450.000 Besucher (inklusive der Schätzungen für den letzten Tag) unterstreichen die Attraktivität der Agritechnica weltweit. Mit 30 Prozent internationalen Fachbesuchern ist sie der globale Treffpunkt der Agrar-Community. Die Besucher zeigten sich mit dem Angebot der Agritechnica sehr zufrieden, wie die Befragungsergebnisse belegen. Die Umfrage bei den Besuchern zeigt, dass die Landwirte, Lohnunternehmer und Maschinenringe aus allen Regionen mit geschätzten 320.000 Besuchern sehr gut vertreten waren. Die deutschen Landwirte nutzten die Agritechnica, um die Perspektiven unter den für sie aktuell unsicheren Rahmenbedingungen für ihre Betriebe zu diskutieren, über zukünftige Strategien zu entscheiden und Investitionen vorzubereiten. Einen Rekord verzeichnet die Mes-

[ 18  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

se bei internationalen Besuchern. Mehr als 130.000 Besucher kamen aus 152 Ländern, die meisten von ihnen aus den Niederlanden, Dänemark, Österreich, Italien und Russland, gefolgt von der Schweiz, Frankreich und Großbritannien.

Anteil der Auslandsaussteller auf über 60 % gewachsen

2.820 Unternehmen aus 53 Ländern, darunter die global führenden Hersteller, zeigten ein komplettes Angebot an Traktoren, Maschinen, Geräten, Ersatzteilen und Zubehör. Der Anteil aus dem Ausland ist mit 62 % nochmals gestiegen. Die Agritechnica ist international die Plattform Nr. 1 für Innovationen. Sie eröffnet den Zugang zu den internationalen Märkten.

Investitionsbereitschaft weiterhin hoch

Die Stimmung der Branche war auf der Agritechnica trotz unterschiedlicher Rahmenbedingungen zuversichtlich. Dies schlägt sich auch in einer hohen grundsätzlichen Investitionsbereitschaft nieder. Wie die Besucherumfrage zeigt, wollen zwei Drittel der befragten Landwirte, Lohnunternehmer und Maschinenringe in den nächsten zwei Jahren investieren.

Innovationsstark: Systems & Components

Große Aufmerksamkeit erfuhren das Leitthema „Assisted Farming“ und der neue Innovationswettbewerb Assistenzsysteme für Landmaschinen. Ebenfalls großes Interesse gab es für alternative Kraftstoffe und die Elektrifizierung im Hybrid-Verbund. Entsprechend sehr zufrieden zeigten sich die Aussteller aus der Zulieferindustrie. Über 700 Unternehmen präsentierten neueste Lösungen von den Komponenten bis zur Maschine. Mit der neuen „Systems & Components Trophy“ wurde die Innovationskraft dieser Branche eindrucksvoll präsentiert.


Check App heißt die neue Smartphone-Anwendung für die Überwachung und Wartung der Kohler-Motoren, die uns Nino de Gilio, Marketingverantwortlicher, vorführte.

Manfred Zandt, Geschäftsführer von Zandt cargo, zeigte auf der Agritechnica die neue Baureihe TandemDumper TD 240 und einen flexiblen AnhängerTieflader-Plateau AT-P 300 für die Bauwirtschaft und Agrarlogistik.

Auch im Agrarbereich läuft es rund für Bohnenkamp. Das Team am Stand: Henrik Schmudde (l.), Leiter Marketing & PR, und Christian Pieper, Produktmanager.

IHR LEISTUNGSSTARKER PARTNER FÜR KOMPLETTLÖSUNGEN IM VERSCHLEIßSCHUTZ. Analyse. Konstruktion. Produktion.

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 19  ]


Oliver Hutzler (l.), Product Manager, und Bernd Hönnl von Mekra Lang zeigten sich positiv überrascht über das Interesse an der neuen Platform Kamera.

Mit neuen Ausstattungsmerkmalen wurde der Bema Groby Light auf dem Messestand präsentiert. Im Bild: Nicole Pöttering, Marketingverantwortliche, und Wilfried Mayrose, Exportleiter.

Komatsu demonstrierte die Leistungsfähigkeit seiner Bagger und Radlader in der Land- und Forstwirtschaft. So eignet sich PC45MR-5 beispielsweise ideal als Trägergerät für einen Schneidkopf zur Ernte von kleineren Bäumen.

Bestes Verschleißverhalten bieten die Agrar-Reifen von Apollo Vredestein. Die Fachberater am Stand waren Sebastian Heiss (l.), Key Account Manager, und Peter Köhne, Verkaufsleiter Agrar- und Industriereifen.

Eine höhere Produktivität sowie die deutliche Senkung der Betriebskosten bei jeglichem Einsatz versprechen die Agrimax V-Flecto Reifen von BKT.

[ 20  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

„Wir haben für jedes Fahrzeug die richtige Hebebühne“ lautet das Motto der Firma Finkbeiner. Die Bandbreite des Angebots demonstrierte eindrucksvoll Christoph Heinze, Verkaufsleiter.

. TREFFPUNKT BAU

John Osmand, Geschäftsführer Brigade Deutschland, konnte unter anderem mit dem neuen Zone Safe Sicherheitssystem und einem Radar On-Screen Display auf der Messe aufwarten.

Der Bridgestone VT-Combine kombiniert höchste Effizienz und Tragfähigkeit mit dem Schutz des fruchtbaren Bodens. Wir sprachen über die Vorteile mit Mark Sanders, General Manager Agriculture EMEA.

Tradition und Moderne am Stand von Motoren-Spezialist Cummins. Sowohl der neue Stufe-V-konforme B6.7-Motor als auch der allererste Einzylinder-Diesel der Amerikaner zogen die Blicke auf sich.


Proemion bietet innovative Lösungen, um die Daten von Arbeitsmaschinen online zu visualisieren und zu analysieren. Alle Informationen dazu hatten Nico Hülle (l.), Technical Sales Manager, und Juan Rojas Martinez, Sales Manager.

Motec ist spezialisiert auf kamerabasierte Assistenzsysteme. Über die neusten Entwicklungen informierten uns Waldemar Marchetti (l.), Regional Sales Manager / AMETEK Brazil, und Torsten Külpp, Key Account Manager Agriculture.

Ein Schwergewicht unter den WaagenHerstellern ist Pfister. Unsere Ansprechpartner waren Thomas Maaßen (l.), Leitung Ingenieur- und Verkaufsbüro Nordwest, und Ralf Krenz, Leitung Ingenieur- und Verkaufsbüro Ost.

Funkfernsteuerung für (fast) alle Fälle gibt es bei HBC Radiomatic. Wir sprachen mit Peter Pfanz (l.), Vertrieb Deutschland, und Philipp Eisemann, Technical Sales.

Woodcracker heißt die Serie langlebiger, leistungsstarker und innovativer Forstgeräte von Westtech. Vor Ort mit seinem Team war Geschäftsführer Werner Steininger.

Undenkbar ohne Unimog wäre eine Agritechnica. Eindrucksvoll demonstrierte das universelle Motorgerät seine Einsatzvielfalt.

Tankanlagen, Pumpen, Zapfsäulen und Zubehör - unverzichtbar für jeden Betrieb sind die Produkte, die STU Tanktechnik Geschäftsführer Andreas Rauch in Hannover präsentierte.

Seit 1964 steht der Markenname „Grabenmeister“ für technisch anspruchsvolle und ausgereifte Grabenfräsen, die Lingener Baumaschinen weltweit vertreibt. Alle Vorteile und Einsatzmöglichkeiten kennt Stefan Schnieders, Service.

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

Dietzel Hydraulik ist ein führender Systemlieferant für hydraulische Leitungstechnik mit über 16.000 Lagerartikeln, wie uns Rene Eichhorn, Vertriebsleitung, mitteilte.

. TREFFPUNKT BAU

[ 21  ]


Sowohl in der Land- als auch in der Bauwirtschaft versetzen die Krampe Kipper größere und kleinere Berge. Das Vermietgeschäft gewinnt dabei an Bedeutung.

Lehner Maschinenbau, die Spezialisten für 12-V-Streutechnik, zeigten in Hannover ihr umfangreiches Portfolio. Das Hauptaugenmerk lag diesmal auf dem Vento Duo, der innovative Pneumatik-Streuer mit Zweikammersystem.

Als „Marketing zum Anfassen“ versteht Dorn-Tec die Messeauftritte. Seit über 40 Jahren entwickeln und produzieren die Allgäuer Greifer, Lader und Forsttechnik mit hoher Qualität und Leistung.

Der DL280-5 Radlader sicherte Doosan einen starken Auftritt. Das 15-t-Kraftpaket mit einem 174 PS 6-Zylinder sorgt auch in der Landwirtschaft für mächtig Bewegung.

Schwer geladen hatte der Fliegl DTL Agrar. Den mit zahlreichen zweckmäßigen Details ausgestatteten Tieflader gibt es in zwei Versionen mit 24 und 30 t Gesamtgewicht. (DTL 240 Agrar bzw. DTL 300 Agrar).

MAN brachte mit dem TGS 18.510 4x4 BLS einen Agrar-Truck auf die Messe, der mit bäriger Optik, uriger Kraft und Lkw-typischen hohen Geschwindigkeiten punktet.

Marquardt entwickelt und fertigt komfortable Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine. Das Steuer in der Hand hat Jana Tisch zusammen mit Semsettin Barut.

Nahezu das gesamte Produktspektrum von Iseki präsentierten Oliver Sticht, Marketingverantwortlicher, und Teresa Bahners, Marektingsassistentin, auf dem Messestand.

Martin Thelen (l.), Marketingleiter, und Frank Zander, Geschäftsführer JCB Deutschland, sahen die Agritechnica als Abrundung für die Neuausrichtung des Unternehmens.

[ 22  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU


INTELLIGENT INVESTIEREN, SICHER FINANZIEREN

Wir verfügen über ein umfassendes Branchen- und Objekt-Know-how im Bereich Baumaschinen, Flurförderzeugen, LKW, Sonderfahrzeugen, Anhängern und Aufbauten. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter: 0211 - 53 500 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: leasingtcf@targobank.de

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 23  ]


TREFFPUNKT.BAU

Neues Erfolgsmodell. Mit der auf der bauma präsentierten 800er Serie geht Avant an die Obergrenze des Kompaktladersegments. Den Kunden gefällt es. Die Nachfrage ist laut Avant erfreulich hoch.

1 Jahr an der Spitze Manfred Zwick & Peter Hebbeker AVANT TECNO Eppertshausen. 50 % Absatzsteigerung und die strukturelle Neuausrichtung des Unternehmens standen zuvorderst auf der selbst gesetzten Agenda von Jörg Majoli, als er im November 2018 das Amt des Geschäftsführers von Avant Tecno Deutschland übernommen hat. Nach einem ereignisreichen Jahr erkundigen wir uns nach seiner persönlichen Zwischenbilanz.

Warum war Ihnen die strukturelle Neuausrichtung von Avant Tecno so wichtig und welche Schritte haben Sie eingeleitet? Jörg Majoli: Die Märkte sind starken Schwankungen unterworfen. Das bedeutet für uns, im Tagesgeschäft flexibel zu werden, um den Anfragen ohne Hektik nachzukommen. Die Bindung mit den Händlern und die Beziehungen zu den Menschen, die mit unseren Maschinen arbeiten, sind ein ständiger, lebendiger Prozess. Im Mittelpunkt steht die Identifikation mit unserer Marke und mit unseren

„Die Landwirtschaft birgt großes, bislang noch weitgehend brachliegendes Potential für uns“, sagt Jörg Majoli, Geschäftsführer von Avant Tecno Deutschland, anlässlich der Agritechnica 2019.

[ 24  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Werten. Wer sich mit Avant identifiziert, hat es leicht, diese Leidenschaft dem Kunden zu vermitteln. Wir sind im deutschen Markt erfolgreich seit 28 Jahren. Trotzdem gibt es viele Segmente und Regionen, wo man uns noch nicht kennt oder wahrnimmt. Daran gilt es zu arbeiten. Ihr selbstgewähltes 5-Jahres-Ziel beinhaltete eine Steigerung des Absatzes von 400 auf 600 Maschinen im deutschen Markt jährlich. Woher soll dieses Wachstum kommen? Jörg Majoli: Es gibt hier unterschiedliche Wege, die wir beschreiten. Ein Thema sind neue Produkte wie der 860 i, der mit 2,7 t Eigengewicht 1,9 t heben kann. Mit unseren erfolgreichen 0-Emissions-Ladern e 5 und e 6 sind wir in der Lage, auch auf diesem Gebiet die Anforderungen der Kunden zu erfüllen. Es wird neue Anbaugeräte und Entwicklungen geben, um neue Zielgruppen zu gewinnen. Im Bereich Landwirtschaft sind wir beispielsweise noch zu wenig aktiv. Da liegt ein großes Potential für Avant. Engagiert arbeiten wir am Ausbau des Themas ‚Miete dir deinen Avant und erledige deine Arbeit schnell‘. Dieses Modell ziehen wir deutschlandweit flächendeckend auf über unsere Händler. Der Erfolg des Avant liegt in seiner Vielfalt und in der großen Erfahrung, die in jeder einzelnen Maschine und Entwicklung von uns steckt. Kein anderer Lader ist derart breitbandig einsetzbar. Auch aufgrund der riesigen Palette an Anbaugeräten ist der Avant einfach ein fleißiger, zuverlässiger Mitarbeiter und kann in vielen Branchen die Arbeit deutlich effizienter gestalten. Digitalisierung, Elektrifizierung und Automatisierung – diese Schlagworte bewegen die Branche. Wie bedeutend sind diese Entwicklungen für Avant? Jörg Majoli: Die Digitalisierung ist angekommen in der Bauwirtschaft. Derzeit spielt sie in unserem Segment noch eine untergeordnete Rolle, aber wir haben beispielsweise bereits Komponenten, um


Unser Geschenk an Sie!

Kompakt, stark, wendig und emissionsfrei. Die Elektro-Lader von Avant (hier der größere e 6) begeistern die Kunden bei Messeauftritten und im Arbeitsalltag gleichermaßen.

Anbaugeräte über das Smartphone zu steuern. 2D- oder 3D-Steuerungen können ohne Probleme in unsere Maschinen integriert werden. Mit der 800er Serie strebt Avant in eine bisher neue Größenklasse. Ist ein weiterer Ausbau des Produktportfolios hin zu größeren Maschinen geplant? Jörg Majoli: Die Kunden sind vom 860 begeistert. Er füllt eine Lücke durch sein Eigengewicht und seine Tragkraft. Das macht ihn ein wenig zum Unikat. Das Produktportfolio von Avant wird weiter ausgebaut, sowohl in der Mitte als auch nach oben. Ebenso werden weitere 0-Emissions-Maschinen das Programm bereichern. Hinzu kommt die Integration und stärkere Vermarktung unserer Hubarbeitsbühnen ‚Leguan‘. Seit der Gründung ist Avant immer innovationsstark gewesen und wird es bleiben. Welche Stärken stehen für Avant und wie werden Sie diese zukünftig noch ausbauen? Jörg Majoli: Das gut ausgebaute Händlernetz ist eines der Hauptvorteile für den Endkunden. Wir bieten Service, Beratung und Verkauf ‚um die Ecke‘. Wir hören den Kunden zu, schauen uns ihre Arbeit an und entwickeln die Anbaugeräte für deren Bedarf. Wir bleiben ein Familienunternehmen mit kurzen Wegen. Der Gewinn fließt nicht in die Taschen von Aktionären, sondern zurück in die Firma zum Ausbau und für die Entwicklung.

Alles aus einer Hand! HS-SCHOCH / ZFE / BSG DIE FULLLINER FÜR ANBAUGERÄTE KRAFTVOLL DANK BOROX HART DANK HARDOX® AUSDAUERND DANK ESCO®

Unternehmen der HS-Schoch Gruppe

An der Kapazitätsgrenze. Avant produziert derzeit etwa 100 Kompaktlader pro Woche für die globalen Märkte. Um die Nachfrage zu decken, soll die Produktion um 50 % auf 150 Maschinen gesteigert werden.

HS-Schoch GmbH & Co.KG 73466 Lauchheim Fon: 07363 9609-6 06869 Coswig Fon: 034923 700-0

ZFE GmbH 77855 Achern-Gamshurst Fon: 07841 2057-0

bsg Handels GmbH 85411 Eglhausen Fon: 08166 9969-0

www.hs-schoch.de d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 25  ]


BERND MAIR

Das „Tilt unter Rotation-Sandwich“ in Aktion. Der Baggerfahrer muss nur noch fahren und eine Achse bedienen. Der Unternehmer Günter Holp ist von diesem neuen Konzept absolut überzeugt. Wie schnell und präzise sich damit arbeiten lässt, konnten die Gäste des Anbaugerätetages selbst ausprobieren.

Information direkt vom Hersteller Bernd Mair HOLP Seit fünf Jahren leistet sich die Firma Holp eine 7.000 m² große Test-Arena am Firmensitz im schwäbischen Murrhardt-Fornsbach. Das Besondere daran: Geschäftsführer Günter Holp nutzt die Plattform nicht nur zur Präsentation der eigenen Entwicklungen, sondern lädt auch andere Hersteller ein, ihre Geräte in Aktion vorzuführen. „Dieser Tag gehört ganz unseren Kunden. Sie sollen in aller Ruhe, ohne Verkaufsdruck, das beste Gerät für ihre Anwendung auswählen. Hier wird demonstriert, selbst ausprobiert und beraten – Verkaufsgespräche sind tabu“, so Holp anlässlich des Anbaugerätetags in der Test-Arena am 9. November 2019.

Die Gäste hatten die Gelegenheit, den Holp RotoTop in verschiedensten Situationen an den 13 Stationen der Test-Arena auszuprobieren. Montiert an den innovativen Drehantrieb waren nicht nur die Holp-eigenen Anbaugeräte, sondern auch die unterschiedlichs-

ten Maschinen der Partnerfirmen Kronenberger Oecotec, DMS, Rokla/Rockwheel, UAM und TMC Cancela. Als Gastaussteller vertreten waren RSBaumaschinen und iDig.

Klasse vor Masse

„Wir wollen den Aha-Effekt. Wenige Minuten im Bagger reichen, um den Fahrer zu überzeugen, dass über 90 % der Bewegung eines Tiltrotators von der Rotation kommt. Man muss einfach selbst spüren, wie viel mehr Möglichkeiten einem der RotoTop bietet“, erläutert Holp das Konzept seiner Test-Arena. Ebenso wichtig wie das Selbstausprobieren ist dem Unternehmer die intensive persönliche Betreuung seiner Gäste. „Hunderte oder gar tausende Interessenten auf einmal wollen wir hier gar nicht durchschleusen. So eine Massenabfertigung wird unseren hochwertigen Produkten nicht gerecht. 30 – 80 Fahrer pro Testtag sind optimal“, sagt Holp. Qualität steht bei ihm klar vor Quantität, dennoch lässt er keinen Zweifel an seinen hochgesteckten Zielen: „Mit dem RotoTop wollen wir die vollständige Marktdurchdringung. Einfach weil es die beste Lösung ist und dem Bauunternehmer dabei hilft, mit seinem Bagger richtig Geld zu verdienen.“

3 Jahre Garantie

„Wir verkaufen nichts, von dessen Nutzen für den Bauunternehmer wir nicht restlos überzeugt sind. Von den Vorteilen kann sich jeder hier in der Test-Arena selbst überzeugen“, sagt Geschäftsführer Günter Holp.

[ 26  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Von schwäbischer Sparsamkeit und Tüchtigkeit geprägt ist der Servicegedanke von Holp. So werden beispielsweise einseitig verschlissene Schneckenräder im Getriebe des RotoTops nicht kostspielig ausgetauscht, sondern nachgearbeitet. „Das hält dann wieder 10 Jahre und spart dem Kunden ordentlich Geld. Uns geht es nicht ums kurzfristige Kassemachen. Wir wollen zufriedene Kunden, die immer wieder gerne zu uns kommen und auf unsere Maschinen schwören“, so Holp. Das Vertrauen in die eigene Konstruktion ist so groß, dass Holp auf seinen RotoTop 3 Jahre bzw. 3.000 Betriebsstunden Garantie gewährt – und dies auch beim Einsatz mit Rüttelplatte, Hammer oder Fels-Fräse. Das ist einzigartig in dieser Produktsparte, wie Holp betont. Um seine Aussage noch zu untermauern, er-


Kein Schnittmodell, sondern der neue Clou aus der Konstruktionsabteilung von Holp. Der BankettLöffel ist so ausgeschnitten, dass er auch unter Leitplanken arbeiten kann.

Ein arg strapazierter RotoTop-Veteran mit Baujahr 2010 auf dem Operationstisch. Der hauseigene Service verhilft stark gebrauchten Geräten zu neuem Leben. „Mit der richtigen Wartung hält ein RotoTop praktisch ewig“, so Holp.

gänzt er: „Wir sind Erstausrüster von einigen Fels-Fräsen Herstellern im In- und Ausland.“ Dies versteht Holp als Beweis dafür, dass nicht irgendwelche Behauptungen aufgestellt werden, die sich am Ende als Worthülse herausstellen.

scheidende Vorteil ist, dass die Rotation bei jeder Arbeit am Bagger verbleiben kann. „Das zeichnet den RotoTop gegenüber jedem Tiltrotator aus: Er baut so flach, dass der Bagger nicht nennenswert an Reißkraft verliert, aber extrem an Flexibilität gewinnt“, so Holp.

Besser: Tilt unter der Rotation

Der Löffel mit der Ecke

„Bei dieser Veranstaltung geht es mir besonders darum, den Gästen anhand vielfältiger Einsatzbeispiele zu zeigen, dass der Tilt unter der Rotation besser ist als darüber“, so Holp. Damit möchte er es den Fahrern leichter machen. Es geht Holp dabei um die Bewegungs-Achsen, die die meisten Fahrer am Ende eher langsamer anstatt schneller machen. Auch für Mietparks ist diese Lösung deshalb äußerst vorteilhaft, was die Firma Eberle Hald als erster großer Vermieter erkannt und bereits dazu animiert hat, den kompletten Mietpark umzustellen. Begonnen wird dieses Jahr noch mit zehn Baggern, die auf Tilt unter Rotation umgerüstet werden. Der ent-

Mit dem äußerst vielfältigen VarioLöffel hat Holp seinen Ruf als begnadeter Tüftler begründet. Sein neuester Entwurf – der BankettLöffel – verblüfft erneut mit einer einfach genialen Idee, die Holp aus der Beobachtung des Arbeitsalltags auf Straßenbaustellen abgeleitet hat. Dem BanketLöffel fehlt schlicht die linke obere Ecke. Der Nutzen für den Baggerfahrer leuchtet sofort ein: Der Löffel taucht einseitig problemlos unter die Leitplanke ab und arbeitet präzise und effizient dort, wo andere gar nicht hinkommen. Neben dem Zusatznutzen bleiben Volumen und Stabilität des Löffels für alle anderen Arbeiten erhalten.

QUALITÄT IST DIE LÖSUNG

MIT SICHERHEIT EIN STARKER PARTNER. SCHÜTZEN, KLEBEN, DICHTEN UND REPARIEREN. Seit über 70 Jahren liefern wir Qualitätsprodukte, die Anwendern die Arbeit erleichtern und Sicherheit geben. Wir sind der starke Partner für Mobilität, Transport und Industrie – egal, wo Sie sich auf dieser Welt befinden. www.dinitrol.com

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 27  ]


LIEBHERR . TREFFPUNKT.BAU

Liebherrs Zukunftsvision von der digitalen Baustelle erobert auch die virtuelle Welt. Die neue Augmented Reality App „Liebherr AR Experience“ projiziert virtuelle Baustellen auf einen realen Hintergrund und zeigt spielerisch konkrete Abläufe.

Liebherr zeigt die Zukunft Peter Hebbeker INFORMATIONSFAHRT FÜR DIE INTERNATIONALE PRESSE Cleveres Computer-Köpfchen statt massenhaft mechanischer Knöpfchen könnte man das Konzept kolportieren, das hinter INTUSI steckt. INTUSI steht für intuitives User Interface und soll die Kommunikation zwischen Bediener, Baumaschine und Internet of Things managen. Damit ist INTUSI ein entscheidender, seit der bauma bereits greifbarer Fortschritt in Richtung „Baustelle der Zukunft“, die sich Liebherr schneller, sicherer, effizienter und auch möglichst klimaneutral vorstellt. Digitalisierung, Vernetzung, Maschinenautomation und Elektrifizierung sind die Bausteine, die aus Liebherrs Vision Wirklichkeit werden lassen sollen. Nochmals gewachsene Manpower und wirtschaftliche Schubkraft satt stehen dem Konzern zur Verfügung, um an all diesen Fronten voranzumarschieren und das technologische Neuland nach eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Dicke schwarze Zahlen, teils noch getarnte Prototypen sowie einmalige Einblicke in die Entwicklung gewährte die diesjährige Informationsfahrt für die internationale Presse, die 35 Journalisten an den Liebherr Stammsitz in Kirchdorf an der Iller und ins Werk Nenzing (Österreich) führte.

Erneuter Rekordumsatz und weitere Standorte

„Nach dem Erfolgsjahr 2018 mit unserem bisher höchsten Umsatz von 10,5 Milliarden Euro erwarten wir eine Fortsetzung dieses Wachstums in 2019. Wenn wir das erste Halbjahr 2019 betrachten, liegt unser Umsatz bei über 5,7 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Umsatz im ersten Halbjahr 2018 mit 5 Milliarden Euro entspricht dies einer Steigerung von 12,4 %.“ Mit diesem vor Nullen und Finanzkraft strotzenden Paukenschlag eröffnete Andreas Böhm, Vorstandsmitglied der Liebherr-International AG, die Pressekonferenz und stimmte sein Auditorium auf den Kurs von Liebherr ein: „Hier bei Liebherr streben wir danach, Branchenführer zu sein und den technologischen Fortschritt voranzutreiben.“ Damit es nicht bei Worten bleibt, unternimmt und investiert der Konzern eine Menge. Neben Amerika, dem aktuell vitalsten Wachstumsmarkt von Liebherr, gewinnt dabei China weiterhin an Wichtigkeit. Liebherr verzeichnet dort eine steigende Nachfrage nach Qualität und Nachhaltigkeit. „Zwei Wer-

[ 28  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

te, die für unsere Gruppe von zentraler Bedeutung sind“, so Böhm. Die neu gegründete Liebherr-Transportation Systems (China) Co., Ltd. entwickelt, fertigt und wartet Komponenten und Systeme für das Transportgeschäft von Liebherr in China – dem größten Bahntransportmarkt der Welt. Das neue Unternehmen produziert auch umweltfreundliche Flugzeug-Klimaanlagen, elektrohydraulische Betätigungssysteme und leistungsstarke Kühltechnologien. Neu eröffnet in der Sparte Verzahntechnik und Automationssysteme hat Liebherr ein Fertigungswerk zum Fräsen und Schleifen von Zahnrädern in Yongchuan. Ebenfalls neu ist die Kooperation zwischen Liebherr-Components und der Shanghai Diesel Engine Co., Ltd. einem Tochterunternehmen des größten Fahrzeug- und Komponentenherstellers des Landes, der SAIC Motor Corporation Limited. Aber auch auf dem heimischen Markt investiert Liebherr in Produktionswerke und in das Vertriebs- und Servicenetz. 20 Millionen Euro flossen beispielsweise in eine neue Niederlassung im Hamburger Hafen. Das neue Vertriebs- und Service-Center erstreckt sich über ein 44.000 m² großes Gelände im Kuhwerder Hafen und ist zuständig für die Betreuung von Hafenmobilkranen, Schiffskranen, Offshore-Kranen sowie Baumaschinen aus den Produktbereichen der Seilbagger, Raupenkrane und Spezialtiefbaugeräte. Neben neuen Standorten sind die Mitarbeiterzahlen ein weiterer handfester Indikator für das weltweite Wachstum von Liebherr. Bereits 2018 engagierte das Unternehmen 3.000 zusätzliche Beschäftigte, bis Ende 2019 sind nochmals mindestens ebenso viele Neueinstellungen geplant. Damit wird die rund um den Globus angesiedelte Liebherr-Großfamilie auf über 49.000 Mitglieder anwachsen.

Vom Baumaschinenhersteller zum Systemanbieter

„Die Baustelle der Zukunft ist digital. Als Vorreiter in der Baumaschinentechnologie hat Liebherr sich von einem Maschinenhersteller zu einem Systemanbieter für digitale Services und Lösungen weiterentwickelt, die weit über die Maschinen selbst hinausgehen“, fasst Böhm den Transformationsprozess zusammen. Auf den Weg zur Baustelle 4.0 will Liebherr alle Kunden mitnehmen und wirbt mit vielversprechenden Vorteilen für die eigenen digitalen Lösungen. Zulegen sollen die Leistungsstärke, Zuverlässigkeit, Sicherheit


Zukunft zum Anfassen. Auf der bauma 2019 präsentierte Liebherr INTUSI. Das intuitive User Interface soll alle Bau- und Materialumschlagmaschinen von Liebherr fit machen für die digitale Baustelle und die Kommunikation zwischen Fahrer und Maschine revolutionieren.

Erfolg verleiht Strahlkraft. Zuversicht und Tatendrang vermittelten die hochrangigen Referenten der Pressekonferenz (v.l.): Werner Seifried, Geschäftsführer Technik Liebherr-Hydraulikbagger Kirchdorf, Rudolf Arnold, Geschäftsführer Vertrieb Liebherr-Hydraulikbagger Kirchdorf, Holger Streitz, Geschäftsführer Technik Baumaschinen Liebherr-Werk Nenzing, und Andreas Böhm, Vorstandsmitglied LiebherrInternational AG.

und Umweltfreundlichkeit der Maschinen. Zudem will Liebherr die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen, um vor- und nachgelagerte Prozesse auf der Baustelle zu optimieren und komplexe Projekte besser zu planen. Die Digitalisierung ist bei Liebherr keinesfalls nur Zukunftsmusik, eine Reihe digitaler Systeme sind bereits verfügbar oder im Zielspurt auf dem Weg zur Serienreife. Bereits im Einsatz sind digitale Systeme zur Zustandsüberwachung einzelner Komponenten sowie von Gesamtsystemen zur Optimierung der Maschineneffizienz und Maximierung der Laufzeit. Ebenfalls schon in der Praxis bewährt hat sich eine Vielzahl an neuen, intelligenten Assistenzsystemen zur Steigerung des Komforts und der Sicherheit im täglichen Gebrauch. Vorläufiger Gipfel dieser Entwicklungen ist das bereits genannte adaptive Bedienkonzept INTUSI, das die Segnungen der digitalen Systeme zusammenführt und sowohl mit dem Fahrer kommuniziert als sich auch mit den anderen Maschinen und Systemen der digitalen Baustelle vernetzt.

Großer Einstieg in die Elektrifizierung

Wo andere Minibagger, Kompaktlader oder gar Schubkarren elektrifizieren, prescht Liebherr voran, überspringt nicht nur die kleinen, sondern auch die mittleren Maschinenklassen und stellt mit dem LB 16 unplugged ein elektrisches 55-t-Großgerät auf die Ketten. Und deren Knarren beim Rangieren, das Wispern der Lüfter und das unaufdringliche Summen der Hydraulik ist auch schon alles, was das weltweit erste akkubetriebene Drehbohrgerät lokal emittiert. Abgase, Dieselbrummen und auch Motorvibrationen gibt es nicht. Allein das begeistert Bediener, Entwickler, Städteplaner und jeden Passanten gleichermaßen. Ein Akku mit einer Kapazität von 720 kWh, vergleichbar viel wie sieben Tesla Sportwagen zusammen, spendet dem 265 kW starken LB 16 unplugged Energie für eine volle 10-Stunden-Schicht. Dabei liefert der E-Motor nach Aussagen der Anwender spürbar mehr Leistung an den Drehantrieb als der 180-kW-Diesel des konventionellen LB 16. Das nach dem Arbeitstag fällige Aufladen

Nicht nur virtuell, sondern vornehmlich in der realen Welt arbeitet Liebherr mit Hochdruck und immensem Einsatz an der Zukunft der Baustelle. Hier im 2018 eingeweihten Entwicklungs- und Vorführzentrum in Kirchdorf testet der Konzern auf weitläufigen 12,68 ha seine Neu- und Weiterentwicklungen auf Herz (Diesel, elektrisch oder alternativ) und Nieren. Rechts sehen wir einen Abschnitt der 1,2 km langen Teststrecke für knickgelenkte Muldenkipper, die mit knietiefen Schlaglöchern und knüppelharten Waschbrettpassagen gepflastert ist. d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 29  ]


Die Batterien im LB 16 unplugged könnten sieben Tesla Sportwagen befeuern. Liebherr gewährt auf den 720-kWh-Pack 10.000 Betriebsstunden Garantie. Geladen wird normalerweise mit 380 V und 64 A. Es sind aber auch 125 A möglich, was die Ladezeit auf sieben Stunden drückt.

mit 380-V-Starkstrom aus einer 64-A-Leitung dauert wiederum 1012 Stunden. Schon in 7 Stunden wieder voll ist der Akkupack, wenn er mit ebenfalls möglichen 125 A Ladestrom versorgt wird. All das sind Werte, die bereits in der Praxis verifiziert wurden. Drei Monate harten Baustelleneinsatz beim Kunden und rund 1.500 Betriebsstunden unter realen Bedingungen hat der Prototyp bereits auf seinem Batterie-bestückten Buckel. Unverhohlen stolz präsentieren die strategischen und konstruktiven Väter im österreichischen Werk Nenzing ihre mutige E-Entwicklung, die schon mit schierer Größe, Kraft und Kostenpunkt ein Ausrufezeichen hinter die Ernsthaftigkeit der Elektrifizierungsstrategie von Liebherr setzt. „Das Bekenntnis zu Innovation und Verantwortung bildet zwei von sechs Grundwerten der Firmengruppe Liebherr. Dieser Hintergrund in Verbindung mit Kreativität, Mut, Expertise, Neugier und Leidenschaft ergibt einen guten Nährboden auch für radikalere Entwicklungen. Die Realisierung des LB 16 unplugged genau jetzt, in diesem Jahr, hat disruptives Potenzial“, so Holger Streitz, Geschäftsführer Technik Baumaschinen Liebherr-Werk Nenzing. Für ihn und sein Entwicklerteam war es essentiell, nicht bei theoretischen Ankündigungen stehen zubleiben, sondern den Kunden eine echte, funktionierende E-Maschine zum Selbsttesten auf die Baustelle zu stellen. Die unter realen Bedingungen gewonnenen Daten und Erkenntnisse sind das wertvolle Gut, das nun in die weitere Optimierung des Antriebskonzepts fließt. Liebherr steigt groß ein in die Elektrifizierung von Baumaschinen. Der 55 t schwere LB 16 unplugged hat mehr Kraft als sein Dieselbruder und ausreichend Akkukapazität für anstrengende 10-Stunden-Schichten an Bord.

Hier kommt keiner heil raus. Dieser Teststand in Kirchdorf verwindet mit unbarmherzigem hydraulischem Druck Maschinenteile so lange, bis ihre Struktur versagt. Dann machen sich die Ingenieure ans Werk und bauen das Teil so, dass es nicht mehr bricht.

[ 30  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

Hilfe bei der Baustellenplanung

„Wir unterstützen unsere Kunden nicht nur mit dem passenden physischen Produkt, sondern sehen uns als ganzheitlicher Lösungs-

In Formation jagt Liebherr die Versuchsträger der neuen Generation knickgelenkter Muldenkipper über die Teststrecke. Als Beifahrer durften die Journalisten die von den Testingenieuren für jede Maschine präzise berechnete Tortur am eigenen Leib erfahren.

. TREFFPUNKT BAU

Der Muldenkipper Testparcours in Kirchdorf ist derart strapaziös für Mensch und Maschine, dass die Fahrer nach einer halben Stunde pausieren müssen. Kollege Roboter fährt ferngesteuert unermüdlich weiter.


Noch mal messen, diesmal indoor. Computergesteuert durchlaufen die Maschinen mit all ihren Komponenten praxisrelevante Messzyklen. Die Halle kann sogar auf 50° C aufgeheizt werden, um Klimastress zu simulieren. Der Mitarbeiter darf währenddessen natürlich an die frische Luft.

Alles an den Maschinen wird in Kirchdorf gerüttelt, gemessen und sogar belauscht. Sechs Mikrofone in definierten Abständen messen an dieser Station den Geräuschpegel bei den verschiedensten Betriebszuständen. Auch bei der Fahrt.

partner: Dazu gehören auch digitale Lösungen für das gesamte Bauprojekt. Die Bedürfnisse des Kunden stehen für uns dabei im Mittelpunkt und wir begleiten ihn angefangen von der Planung der Baustelle über die Durchführung bis hin zur Auswertung von Maschinen- und Prozessdaten“, so Streitz und nennt als prominentes Beispiel den Crane Planner 2.0, dessen Vorgängerversion er selbst mitentwickelt hat. Die Version 2.0 ist eine moderne Planungssoftware für Schwerlasthübe und kombiniert höchst detaillierte, interaktive 3D-Modelle mit allen relevanten Planungsdaten, basierend auf der Lastmomentbegrenzung der entsprechenden Maschine. Diese Kombination ist laut Liebherr ein wesentlicher Mehrwert des Crane Planner 2.0 gegenüber konventionellen Hubplanungen mittels CAD-Applikationen, denn jede Änderung der Krangeometrie löst umgehend eine neue Berechnung aller Planungsdaten aus. Der neue mobile Ableger der Software heißt „CP-mobile App“ und macht die Hubplanungsdaten noch leichter zugänglich. Bodendruck-, Traglast-, Aufrichtbarkeits- und Schwerpunktberechnungen sind ohne aufwendige Planung schnell und unkompliziert auf einem mobilen Device durchführbar. Damit stehen dem Kunden die wichtigsten Hübe oder Daten mobil zur Verfügung.

Gegenwart und Zukunft der Digitalisierung

Nicht bei der Planung, sondern bei der Durchführung einer Baustelle unterstützt LIPOS die Kunden. Das Positionierungssystem LIPOS ist bereits heute auf mehreren Baustellen im Einsatz und erleichtert den Arbeitsalltag. Nach Vermessung des Baufeldes und Erstellung des Bohrplans werden sämtliche Daten jedes einzelnen Pfahles im

Auf der bauma hat Liebherr erstmals den Prototyp A 913 Compact Litronic der Öffentlichkeit präsentiert. Wie eng und flink er mit seiner 4-Rad-Lenkung an Hindernissen vorbeimanövrieren kann, zeigte er den Journalisten auf dem Testgelände.

Etwa 3.500 Maschinen fertigt das Werk Kirchdorf jährlich. Dazu zählen auch die beiden Zweiwegebagger-Modelle Liebherr A 922 Rail Litronic und A 924 Rail Litronic (im Bild). Im Testzentrum rollen sie über ihr eigenes Gleis.

Handumdrehen auf das Positionierungssystem und somit direkt auf die Liebherr-Baumaschine überspielt. Der Gerätefahrer kann mithilfe des zusätzlichen Navigationssystems in der Kabine exakt zu jedem Bohrpunkt manövrieren. Modernste Satellitennavigation ermöglicht eine noch exaktere Ortung als im Automotive-Bereich und lotst die Baumaschine zentimetergenau zum Ziel. Der digitale Bohrplan kann dann abgearbeitet werden. Der Kunde behält stets die Übersicht und weiß zu jedem Zeitpunkt über den Baufortschritt Bescheid. 2020 soll mit MyJobsite ein Instrument zur Dokumentation und Qualitätskontrolle auf den Markt kommen, womit jeder Baustellentag exakt festgehalten und informativ aufbereitet werden kann. Neben den Maschinendaten, die Aufschluss über Betriebsstunden, Position, Kraftstoffverbrauch, Leerlaufzeiten usw. geben, sind vor allem die Prozessdaten von zentraler Bedeutung. Die Tiefe von Bohrlöchern, Menge und Qualität der Betonfüllung oder etwa Bodendrücke müssen akkurat gemessen und protokolliert werden. Aber auch externe Daten wie Lieferscheine, Wetter und Temperatur spielen eine Rolle. Mit MyJobsite hat der Kunde ein Werkzeug parat, mit dem er diese Datenmengen einfach bündeln und individuell aufbereiten kann. Mehr die Demonstration des Möglichen als ein konkreter Anwendungszweck auf der Baustelle liegt der neuen Augmented Reality App zugrunde. Mit der kostenlos verfügbaren Liebherr AR Experience App lassen sich unterschiedliche virtuelle Baustellen auf spielerische Art und Weise erlebbar machen und Aspekte der digitalen Baustelle der Zukunft werden heute schon zumindest virtuelle Realität.

Der Koloss von Kirchdorf. Der LH 150 Port mit bis zu 30 m Reichweite ist die größte mobile Umschlagmaschine von Liebherr. Unter diesem hochbeinigen Modell können Lkw oder ganze Güterzüge hindurchfahren und im Eiltempo beladen werden.

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

Die Keimzelle des Konzerns. Hans Liebherr hat mit genialen Entwicklungen in Kirchdorf den Grundstein für das global tätige Großunternehmen gelegt. Im Garten seines Hauses steht der legendäre TK 10 von 1949.

. TREFFPUNKT BAU

[ 31  ]


MOTUL . MICHAEL SCHULTE

Überblick über die ausgedehnten Motul Produktionsanlagen in Aubervilliers, Frankreich.

Schmierstoffe vom Rennsport auf die Straße Michael Schulte MOTUL Aubervilliers. Motul ist ein französisches, inhabergeführtes Unternehmen, ansässig in Aubervilliers in der Nähe von Paris, und ist bereits seit über 165 Jahren im Markt für Schmierstoffe tätig. Die Produkte werden hauptsächlich im Stammwerk in Frankreich hergestellt. Ein weiteres Werk befindet sich in Vietnam, um dort direkt für den Kunden produzieren zu können. Verschiedene Partnerunternehmen sorgen für eine weltweite Präsenz. Damit das Unternehmen noch näher am Kunden ist, wurde bereits 1980 die Motul Deutschland als eigenständige Tochter gegründet. Am Standort in Köln konzentriert man sich sowohl auf die Anwendungsberatung als auch auf die Schmierstoffversorgung innerhalb Deutschlands und Österreichs.

Johannes Hemme (l.), Marketing, und Alexander Hornoff, Leiter Technik, in der deutschen Niederlassung von Motul.

[ 32  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Hohe Ansprüche an den Schmierstoff

Oftmals ist es heute noch so, dass die Verwendung des richtigen Schmierstoffes immer noch einen geringen Stellenwert hat. Der Grund hierfür liegt laut Alexander Hornoff, Leiter Technik, darin, dass „...man es nicht sieht und es oftmals nur als erforderliche Notwendigkeit angesehen wird. Schmierstoffe arbeiten im Verborgenen und man bekommt eigentlich nicht mit, was ein Schmierstoff alles macht. Also füllt mancher Anwender einfach etwas in den Motor rein.“ Dabei sieht die Gegenwart ganz anders aus. Genauso, wie die Anforderungen an die Nutzfahrzeuge und Lkw gestiegen sind, sind auch die Anforderungen an Schmierstoffe gestiegen. Ein modernes Öl muss bestimmte Anforderungen z. B. bezüglich der Einhaltung der Abgasvorschriften und der Funktionalität der Abgaskomponenten erfüllen. Öle werden mittlerweile sogar als Konstruktionselement angesehen und in den Entwicklungsprozess mit einbezogen. Motul nutzt hierbei seine jahrzehntelange Erfahrung aus dem Motorsportbereich. Die entwickelten Öle haben sich bereits im Lkw-Motorsport bewiesen. Hierbei ist das Unternehmen nicht nur aktiver Partner bei Rundstreckenrennen, sondern ist darüber hinaus bei der Rallye Dakar mit einem eigenen Schmierstofflabor vor Ort. Dieses dient sozusagen als mobiles Testlabor. „Was unter diesen extremen Bedingungen funktioniert, kann dann auch problemlos für die Straße eingesetzt werden“, so Johannes Hemme, Marketing. Mittlerweile umfasst das Produktportfolio Motor- und Getriebeöle, Hydrauliköle, Bremsflüssigkeiten, Schmiermittel und Additive, mit denen die verschiedensten Bereiche immer optimal abgedeckt werden können und die ebenfalls die Anforderungsprofile aller Hersteller abdecken. Einer der Vorteile der angebotenen Schmierstoffe besteht darin, dass lange Nutzungsintervalle ermöglicht werden. Ein nicht unwesentlicher Aspekt liegt darin, dass die Öle auch dazu beitragen, den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen zu senken.


Grünes Dach als Mehrwert für den Kunden

Das Kölner Unternehmen ist seit jeher bestrebt, dem Kunden mehr als das passende Schmiermittel zu bieten und einen Mehrwert zu schaffen. Deshalb wurde unter dem Namen „Das Grüne Dach“ ein Konzept für Werkstätten geschaffen. Vielfach ist nicht bekannt, welche gesetzlichen Regulierungen bei der Entsorgung zu beachten sind bzw. wird dieses Thema immer noch stiefmütterlich behandelt. Dazu kommt, dass Umwelt-Management einen hohen zeitlichen Aufwand bedeutet und damit kostenintensiv ist. Gleichzeitig ist die Entsorgung mit Kosten verbunden. „Letzten Endes stellt ‚Das Grüne Dach‘ ein Umweltberatungskonzept dar, mit dem Motul den Ölanwender unterstützt“, erläuterte Alexander Hornoff. Beispielsweise bietet man den Werkstätten eine umfassende Bestandsaufnahme und Analyse der bislang anfallenden Kosten und zeigt Möglichkeiten für die Abfallvermeidung. Auch entsprechende Maßnahmen für das interne Handling der Altöle bis zur eigentlichen Entsorgung werden gezeigt. Zudem schafft man Sicherheit bezüglich der einzuhaltenden Rechtsvorschriften über den gesamten Prozess der Ölverwendung. Somit wird auch der Zeit- und Kostenaufwand minimiert. Verschiedene praxisorientierte Schulungen für die Anwender runden das Paket ab. Dokumentiert wird dies durch das Motul Umweltschutz-Zertifikat.

Nachhaltigkeit nimmt einen immer höheren Stellenwert ein

Mit der Thematik eines nachhaltigen Wirkens beschäftigt man sich bei Motul bereits seit mehreren Jahren und es gewinnt einen immer höheren Stellenwert. So wurde beispielsweise ein Motorenöl entwi-

w

Im Labor wird laufend an neuen Schmiermittelzusammensetzungen gearbeitet.

ckelt, in dem bereits nachwachsende Rohstoffe verwendet werden. Dass der Nachhaltigkeitsgedanke noch weiterverfolgt wird, ist auch dadurch ersichtlich, dass man alle internen Prozesse dementsprechend ausrichtet. So hat man beispielsweise für den entstandenen CO2-Ausstoss, der für das diesjährige Kick-Off-Event angefallen ist, Bäume über die Organisation „Plant for the Planet“ gepflanzt. Die Veranstaltung war somit klimaneutral.

… die neue 800 Serie

Die vollständig neue Serie 800 ist die größte und leistungsstärkste Laderserie des finnischen Herstellers AVANT Tecno. Mit einer Hubkraft von 1.900 Kilogramm und einer Hubhöhe von 3,5 Metern ist das eine neue Dimension und der damit bisher größte Kompaktlader. Dennoch machen die Abmessungen – Breite: 1,5 Meter, Länge: 3,4 Meter, Höhe: 2,2 Meter und Gewicht: ab 2.500 Kilogramm – sowie die gelenkige Bauweise die Serie 800 zu einem äußerst vielseitigen und leistungsstarken Kompaktlader.

HIGHLIGHTS • Das stärkste Top-Modell für hohe Ansprüche und höchste Beanspruchung • Große Hubkraft von bis zu 1900 kg • 2-Pumpen-Zusatzhydraulik mit bis zu 80 l/min Leistung • Große Hubhöhe von bis zu 3500 mm • Hohe Fahrgeschwindigkeit von bis zu 30 km/h

w

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

AVANT Tecno Deutschland GmbH • Einsteinstr. 22 • 64859 Eppertshausen •

. TREFFPUNKT BAU

[ 33  ]

0 60 71. 98 06 55 • info@avanttecno.de • www.avanttecno.de


TREFFPUNKT.BAU

Das Filder Portal. Knapp 10 km vom neuen Stuttgarter Hauptbahnhof entfernt kommt der Tunnel direkt neben der A8 ans Tageslicht. Verantwortlich für den prestigeträchtigen Bau ist die ARGE ATCOST21, zu der sich die Firmen PORR Bau GmbH, G. Hinteregger & Söhne, Östu Stettin Hoch- und Tiefbau sowie Swietelsky Tunnelbau zusammengeschlossen haben. Das Baulos Fildertunnel umfasst 440 Millionen Euro.

Ein Durchbruch für Stuttgart 21 Michael Schulte & Peter Hebbeker PORR BAU 9.468 m lang ist der Fildertunnel. Rund 5 Jahre bohrte und sprengte die ARGE ATCOST21 unter Federführung der PORR Bau GmbH an diesem längsten Doppelröhren-Eisenbahntunnel Deutschlands, der im Zuge des Mega-Projekts Stuttgart 21 entsteht. Mit bis zu 250 km/h werden ihn die ICEs durcheilen und wertvolle Minuten sparen auf der Strecke Stuttgart-Ulm. Am 29. August 2019 erfolgte der finale maschinelle Durchschlag. Aktuell demontieren die Mineure die Herrenknecht Tunnelbohrmaschine (TBM), die ziemlich mittig im Tunnel, etwa 200 m tief im Gebirge steckt. Einer Einladung von Bauleiter Dr. Matthias Türtscher folgte das Treffpunkt.Bau-Team 5 km weit in die riesige Röhre, um die Fortschritte zu begutachten.

Der Fildertunnel ist Teil der Neubaustrecke Stuttgart-Wendlingen und verbindet den künftigen unterirdischen Stuttgarter Hauptbahnhof mit der Filderebene. Er überwindet dabei einen Höhenunterschied von 154 m und weist Steigungen zwischen 4 ‰ und 25 ‰ auf. Rasch wächst die Überdeckung des Tunnels von 7 m im Bahnhofsbereich

„Sonderlösungen sind beim Tunnelbau der Standard“, sagten uns TVM-Bauleiter Johannes Wolffhardt (l.) und Dr. Matthias Türtscher, Bauleiter bei der ARGE ATCOST21.

[ 34  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

auf bis zu 220 m. Der Stuttgarter Fernsehturm wird sogar mit einem vertikalen Respektabstand von 223 m untertunnelt. Geplant ist, dass die ICEs vom Bahnhof kommend zügig von 100 km/h (bis Tunnelkilometer 1,1) auf 160 km/h (bis km 5,04) und dann auf rasante 250 km/h beschleunigen. Die Tunnelquerschnitte öffnen sich gemäß der zunehmenden Geschwindigkeiten von engen 4,05 m auf ein Maulprofil mit 8,22 m lichter Weite und 7,90 m lichter Höhe.

Wasser würde den Tunnel sprengen

Als teils tückisch erwiesen sich die geologischen Bedingungen. Der Fildertunnel durchquert Schichten des unausgelaugten quellfähigen Gipskeupers. Besonders gefürchtet sind diese Sulfatgesteine, wenn sie als sogenannter Anhydrit vorliegen. Unter Wasserzugabe vergrößert das Material sein Volumen durch Quell- und Schwellprozesse um etwa 61 %. „Das würde dann die dickste Tunnelschale knacken“, sagt Türtscher und untermauert die Dramatik dieses Prozesses mit einer beklemmenden, unmissverständlichen Geste. „Wir

Der Durchbruch. Wir schauen auf das Lager des schon demontierten Schilds der TBM, die am 29. August 2019 den finalen Durchschlag erzielte. Spezialisten zerteilen den 2.000-t-Giganten nun in transportfähige Häppchen.


Mitten drin im Fildertunnel. 1,2 km entstanden wegen kritischer geologischer Bedingungen im Sprengvortrieb – sofort erkennbar an der unregelmäßigen Tunnelhaut aus Spritzbeton.

waren natürlich vorbereitet auf diese Schwierigkeiten und wussten von vornherein, dass wir kein Wasser zum Beispiel zur Staubbindung oder zum Reinigen in den Tunnel einbringen dürfen. Aber dennoch – Tunnelbau praktisch ohne Wasser, das ist eigentlich undenkbar und war auch für uns erst mal Neuland.“ Alle Abläufe haben die Verantwortlichen der ARGE ATCOST21 genau durchleuchtet und immer wieder einmalige Lösungen gefunden, um auf Wasser möglichst verzichten zu können. Beispielsweise entwickelten die PORR Ingenieure in Zusammenarbeit mit MC Bauchemie einen neuartigen Mörtel, der den 15 – 20 cm großen Ringspalt zwischen den Tübbingen und dem Gebirge füllt, ohne Wasser an die Umgebung abzugeben. „Unsere Mischung bindet chemisch bereits alles Wasser. Dennoch ist unser Ringspaltmörtel genauso gut pump- und verarbeitbar wie herkömmliche Mischungen. Solche Sonderlösungen zu finden spornt unser Team immer wieder von Neuem an. Das funktioniert nur mit einer erfahrenen und engagierten Mannschaft“, so Türtscher. Um dem Wasser auch jede denkbare Bahn von außen abzuschneiden, erstellten die Mineure den 1,2 km langen Mittelteil des Tunnels im aufwendigeren und langsameren Sprengvortrieb, da bei diesem Verfahren zeitnah sogenannte Dammringe rund um die Tunnelschale gelegt werden können. Diese verhindern wirksam, dass Wasser wie in einem Bett entlang der verdichteten Tunnelaußenhaut läuft und die kritischen Anhydrit-Zonen erreicht.

Millionen Tonnen liefen über die einzige Zufahrt

„In erster Linie ein logistisches Meisterwerk war der Bau des Fildertunnels“, formuliert Türtscher kurz und wohlwollend seinen

Vorteil TBM. Die Maschine bohrt nicht nur schneller, als die Mineure sprengen können, sondern sie hinterlässt eine perfekt ebenmäßige Tunnelschale aus Tübbingen, die im Fildertunnel 45 bis 60 cm stark sind.

Rückblick auf die erfolgreich gemeisterte Materialschlacht. Millionen von Kubikmetern Abraum mussten die Tunnelbauer ausschließlich per Lkw abtransportieren und zugleich Hunderttausende Tonnen Baumaterial ebenfalls auf Achse heranschaffen. Das alles just in time und mitten durch ein straßenbauliches Nadelöhr, das die gewaltigen Materialströme einspurig durch dichtbebautes Gebiet leitete. „4,5 Millionen Tonnen Abraum mussten wir per Lkw teils Hunderte Kilometer bis zur vorgesehenen Deponie schaffen. Andererseits mussten täglich Hunderte Tonnen an Material zur Baustelle. Für große Zwischenlager fehlte der Platz. Alle Beteiligten mussten äußerst zuverlässig planen und arbeiten, aber letztlich hat es immer geklappt“, freut sich Türtscher. Den Löwenanteil am Baumaterial stellen die Tübbinge dar. Jeweils neun der stahlbewehrten Betonfertigteile fügt die TBM mit millimetergenauer Präzision zu einem stabilen Ring. Rund 8.500 dieser Ringe reihen sich Naht an Naht in der Röhre des Fildertunnels. 70 bzw. 90 t wiegt jeder einzelne dieser Ringe, abhängig davon, ob sie 45 oder 60 cm stark sind, um dem Gebirgsdruck standzuhalten. Hinzu kommen ca. 70.000 t Spritzbeton im Bereich des Sprengvortriebs plus rund 10.000 t Bewehrungsstahl. „Das Betonwerk der Firma Schwenk steht direkt auf dem Baugelände. Nur so konnten wir den kontinuierlichen Nachschub gewährleisten. Mit Schwenk arbeiten wir seit langem erfolgreich zusammen. Bei so einem Projekt muss man sich auf seine Partner absolut verlassen können. Ein Stillstand der Baustelle ginge sofort in die Zehntausende“, so Türtscher. Auch nach dem erfolgten Durchschlag bleibt noch viel zu tun für die ARGE ATCOST21, die den Fildertunnel der Deutschen Bahn fertig zum Einbau der Gleisanlagen übergeben muss.

Blick von hinten in die bereits teilzerlegte TBM, die betriebsbereit 120 m lang war. 14 Motoren mit einer Gesamtleistung von 4.200 kW bewegten das 10,82 m breite Schild. Insgesamt 80 bis 100 Personen bedienten die TBM im Dreischichtbetrieb. Etwa 20 m pro Tag fraß sich der Hightech-Koloss durchs Gestein und ebnete zugleich den Tunnel hinter sich mit Tübbingen.

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 35  ]


BERND MAIR

Leopold Plessl (l.) und Dieter Grossenberger präsentierten das Powerpack dem interessierten Publikum auf der Agritechnica.

Hydraulikaggregat für die Zapfwelle Bernd Mair PTH PRODUCTS PTH Products aus Österreich liefert Produkte mit Know-how, resultierend aus über 25 Jahren Erfahrung im Maschinen- und Straßenbau. Die Kunden von PTH sind meist Dienstleistungsunternehmen, die sich auf Tätigkeiten rund um den Straßen- und Wegebau spezialisiert haben. Aber auch Gemeinden und Kommunen, die ihre Wege instand halten müssen, vertrauen auf die leistungsfähigen und zuverlässigen Geräte. Die neueste Entwicklung ist das PTH Powerpack: ein flexibel einsetzbares Hydraulikaggregat für den Anbau an Traktoren. Es eignet sich sowohl für den Front- als auch den Heckanbau.

Das PTH Powerpack wandelt das Drehmoment der Zapfwelle in hydraulische Kraft. Es eignet sich für alle Schleppertypen, die einen Dreipunkt-Anbau haben und über einen Zapfwellenabtrieb mit

Das PTH Powerpack. Es wandelt die Kraft der Zapfwelle eines Schleppers in bis zu 400 bar Hydraulikdruck.

[ 36  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

1.000 U/min verfügen. Konzipiert ist das Powerpack für Schleppertypen ab 80 PS bis 300/400 PS. Das Aggregat kann Hydraulikleistungen bis 300 l und 400 bar erbringen. Ideal geeignet ist das Powerpack, um in Kombination mit der PTH Bankettfräse eingesetzt zu werden. Der Anwender verfügt dann über eine äußerst leistungsfähige Lösung, um schnell und günstig Bankette zu sanieren. Selbstverständlich kann das PTH Powerpack auch andere hydraulische Anbaugeräte antreiben, z. B. ähnliche Fräsen oder Schlegelmulcher. Der Anschluss von Fremdfabrikaten ist problemlos möglich. Besonders flexibel einsetzbar ist das PTH Powerpack, da es sowohl für den Front- als auch den Heckanbau geeignet ist. Es verfügt zudem über zwei starke Anbaurahmensysteme, damit die Geräte, die mit dem Aggregat betrieben werden, direkt am Powerpack montiert werden können.

Ein perfekter Partner für das Powerpack ist die PTH Bankettfräse. Sie wird direkt am Powerpack montiert.


Eine Welt voller Services

Zusammenarbeit steht im Mittelpunkt unserer Strategie. Um unser Ziel zu erreichen, verbinden wir die ganze Industrie – vom Bediener zum OEM. Deshalb haben wir eine Welt von Services aufgebaut, die alle Beteiligten miteinander verbindet.

. 2 0 1 9 -  .2 0 20 . TREFFPUNKT BAU Trackunit.com/de/services dezember

j a n ua r

[ 37  ]


FRANZ STÖCKL GMBH . TREFFPUNKT.BAU

Die Profis der Franz Stöckl GmbH machen in Maria Alm das Unmögliche möglich: Sie fädeln ein 6 m langes, 3 t schweres Rohr in die nur 4,5 m messende Lücke zwischen den Verbaustreben - und das 1.000-mal in Folge. Dieses Kunststück klappt nur durch den Einsatz des HydroFix Rohrgreifers.

Die einzige Chance Manfred Zwick & Peter Hebbeker SCHMÖLZ SCHACHTFIX UND BAUGERÄTE Maria Alm am Steinernen Meer. Eingekeilt zwischen Bergflanke, Flussbett und Bundesstraße verlegt die Firma Franz Stöckl GmbH aus Hollersbach im Pinzgau 6 km Druckrohrleitung für das neue Wasserkraftwerk im österreichischen Maria Alm. Jedes der rund 1.000 Gussrohre ist im Durchmesser 1 m mächtig und wiegt um die 3 t. Soweit ist alles noch alltäglich für die erfahrenen Tiefbauer. Die Krux bei diesem speziellen Projekt: Die 6 m langen Rohre müssen in nur 5 m messende Verbauabschnitte per Bagger zentimetergenau an störenden Streben vorbei eingefädelt werden. „Eigentlich unmöglich“, beschreibt Bauleiter Josef Schernthanner diese Aufgabe. „Die Rettung war, dass ich beim Googeln auf die Firma Schmölz SchachtFix und deren Rohrgreifer HydroFix gestoßen bin.“

„N-R-gie 42“ heißt der Bauherr, der in Maria Alm im Salzburger Land grünen Strom aus Wasserkraft für 1.500 Haushalte produzieren will. Um das hehre Umweltschutzziel zu erreichen, muss das ausführende Tiefbauunternehmen Franz Stöckl GmbH seine ganze Erfahrung in das Projekt einbringen. „Wir bauen unter anderem im großen Umfang Wasserleitungen für Beschneiungssysteme im Gebirge und dachten, eine Rohrleitung für ein Kraftwerk ist das Gleiche, nur eben ein bisschen größer“, erinnert sich Schernthanner. Als Riesenproblem entpuppte sich jedoch der kleine Bewegungsspielraum, mit dem die Baumaschinen in Maria Alm auskommen müssen. Nur eine Fahrbahnbreite der wichtigen Hochkönig Straße dürfen die Bagger einnehmen, die zweite Fahrspur muss für den Verkehr frei bleiben. Das begrenzt die Tonnage der Maschinen auf 25 bis maximal 30 t. „Mit diesen Baggern lupfen wir mit aller Kraft gerade noch einen 5 m langen Verbau aus dem Graben und diese Einschränkung hat schwerwiegende Konsequenzen“, so Schernthanner. Denn die Gretchenfrage lautet: Wie bekommen die Kanalbauer die 6-m-Rohre zwischen die nur 4,5 m auseinanderstehenden Streben des 5-m-Verbaus? „Normalerweise baut man Rohre dieses Kalibers waagrecht ein. Dafür sind auch die üblichen Rohrzangen konzipiert. Für unser Projekt waren sie damit leider unbrauchbar“, fasst Schernthanner das Dilemma zusammen. Beim Stöbern im Internet stieß der Bauleiter auf ein Video, das den HydroFix von Schmölz in Aktion zeigt.

Neuartiger Rohrgreifer verspricht die Rettung Vier von sechs Kilometern Druckleitung für das neue Wasserkraftwerk haben Josef Schernthanner (r.), Bauleiter, und sein Neffe Thomas Schernthanner, Polier, zusammen mit ihrem erfahrenen Team bereits verlegt.

[ 38  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Der HydroFix packt auch schwere Rohre locker an einem Ende und per Drehmotor zirkelt der Baggerfahrer die lange Last präzise an Ort und Stelle. Die für die Rohrleitungsbauer in Maria Alm retten-


Mit dem SchachtFix Plattengreifer dirigiert der Baggerfahrer die Verbauplatte präzise an Ort und Stelle. Das funktioniert deutlich schneller und ist wesentlich sicherer, als die Last an Ketten baumelnd zu bewegen.

de Besonderheit des HydroFix ist, dass die Aufhängung der Zange am Drehmotor in Längsrichtung starr ist. Das Rohr kann somit auch außermittig aufgenommen und schräg gestellt werden. Dann kann der Baggerfahrer das Rohr mit dem fernen Ende voraus unter der störenden vorderen Verbaustrebe hindurchschieben und die Last anschließend sanft in ihr Bett ablegen. Nur auf diese Weise lassen sich die 6-m-Rohre in den 5-m-Verbau einfädeln. „Als ich das HydroFix Video sah, wusste ich augenblicklich, dass dieses Gerät unsere einzige Chance ist. Zusammen mit meinen beiden Polieren fuhr ich unverzüglich zur Firma Schmölz, um den Einsatz zu besprechen“, so Schernthanner.

Prinzipiell möglich, praktisch schwierig

So lautete das erste Urteil von Geschäftsführer Florian Schmölz zur Aufgabenstellung in Maria Alm. Klar war, dass mit den damaligen Seriengeräten des HydroFix die Herausforderung nicht zu meistern war. 1.000er Gussleitungen in dieser Länge sind die Ausnahme. Sie sind mit 3 t extrem schwer. Aus dem hohen Gewicht und der ungelenken Länge der Rohre errechnen sich gewaltige Hebelkräfte, die auf den Rohrgreifer wirken. Um diese Belastung aufzufangen, verstärkte Schmölz zunächst den Drehmotor des HydroFix. Zusätzlich musste auch noch eine Druckverteilerplatte mit Gummipuffer installiert werden, die verhindert, dass der Greifer an den Aufnahmepunkten Löcher in die empfindliche Oberfläche der Gussrohre stanzt. „Florian Schmölz ist ein erfahrener Praktiker, der selbst jahrelang auf dem Bagger gesessen hat. Das merkt man sofort. Wir waren sicher kein bequemer Kunde für ihn, denn eine Lösung von der Stange konnte auch er uns nicht verkaufen. Er hat sich aber sofort in unsere Aufgabe reingedacht. Der Wille zu helfen und die Freude am Problemlösen stehen bei ihm im Vordergrund“, lobt Schernthanner die erfolgreiche Zusammenarbeit. Der an die Herkulesaufgabe adaptierte HydroFix macht seinen Job so gut, dass die Kanalbauer an allen vier Abschnitten, an denen sie in Maria Alm gleichzeitig arbeiten, jeweils einen der Schmölz Rohrgreifer einsetzen.

Eingezwängt zwischen Flussbett und Straße hantieren die Spezialisten der Franz Stöckl GmbH zentimetergenau mit tonnenschweren Lasten. Eine Spur der Hochkönig Straße muss immer offen bleiben.

eingetragene „System Schmölz“. Es besteht aus dem hydraulischen SchachtFix Plattengreifer und speziell modifizierten Verbauplatten. Der Plattengreifer passt an jeden Schnellwechsler und nimmt die tonnenschweren Platten sicher in Sekundenschnelle auf. Statt eines Helfers, der mit den schweren Ketten in teils bedenklichen Situationen hantiert, genügt nun ein Joystickbefehl aus der Baggerkabine. Zwei hydraulisch bewegliche Bolzen greifen in entsprechende Buchsen an den Platten und der Baggerfahrer schafft buchstäblich im Handumdrehen im Alleingang die Verbauung an Ort und Stelle. „120 Verbausysteme und vier SchachtFix Plattengreifer haben wir zusätzlich zu den vier HydroFix Rohrgreifern bei der Firma Schmölz für das Bauvorhaben in Maria Alm gemietet. Für den Kanalbau ist diese Kombination die beste Lösung. Die Geräte haben sich hier im Extremeinsatz bewehrt und sie werden uns auch auf zukünftigen Baustellen gute Dienste leisten. Für mich ist das innovative System Schmölz ein Paradebeispiel, um das auf dem Bau immer noch weit verbreitete, rückständige ‚So haben wir das schon immer gemacht‘-Argument zu entkräften“, so Schernthanner.

Mit System zum Erfolg

Verbauplatten werden herkömmlich an langen Ketten unkontrolliert baumelnd vom Bagger bewegt. Ein zusätzlicher Mann, der die Last anhängt, in Position schiebt und wieder vom Haken löst, ist bei dieser Methode unverzichtbar. „Undenkbar, dass wir den Verbau mit Ketten bewegen. Das ist umständlich, gefährlich, zeitaufwendig und würde durch den zweiten erforderlichen Mann erheblich höhere Lohnkosten verursachen – besonders hier in Maria Alm, wo wir einen 6 km langen Graben ziehen“, sagt Schernthanner. Der Bauleiter und sein Team schwören beim Verbau auf das als Markenzeichen

Geschafft. Nachdem der Bagger das schräggestellte Rohr unter der vorderen Verbaustrebe hindurchgeschoben hat, kann er es waagrecht ablegen.

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 39  ]


INFRASTRUKTURPROJEKTE AUSGEFÜHRT AUF EINER PLATTFORM

Planen

Bauen

Digitale Übergabe Durchführung Instandhaltung

Anfangsdaten

DIE REGISTER


DIGITALISIERTE INFRA-KONSTRUKTION Teilen und sehen Sie immer die aktuellen Daten zum Projektfortschritt auf allen PCs und mobilen Geräten.

Infrakit Deutschland GmbH Gattenhöferweg 2 61440 Oberursel/Taunus Jan van den Brandt jan@infrakit.com

www.infrakit.com


N E W SPO I NT .

Konjunkturbericht Baumaschinenhandel und -vermietung

Viel Schwung im Handel Mit einem nahtlosen Anschluss an das erste Halbjahr setzte sich die dynamische Entwicklung im Handel von Baumaschinen und Baugeräten im dritten Quartal 2019 weiter fort. Dies ergab der aktuelle bbi-Konjunkturtest unter den Unternehmen der Branche. Im Test meldeten die Branchenunternehmen eine ungebrochen hohe Nachfrage nach Maschinen; demnach konnten 40  % der Händler im dritten Quartal ihre Umsätze gegenüber dem entsprechenden – und sehr guten – Vergleichsquartal aus 2018 steigern. Die Umsatzzahlen aus dem Vorjahresquartal halten konnten im abgelaufenen Quartal 45 % der Handelsunter-

nehmen. Dagegen erreichten 15 % der befragten Händler das hohe Umsatzniveau nicht noch einmal und mussten im Quartalsvergleich rückläufige Zahlen hinnehmen.

ARCHIV

BBI

Gute Umsatzzahlen auf hohem Niveau hatte das dritte Quartal 2019 für die Händler und Vermieter von Baumaschinen und Baugeräten im Gepäck. Für das Abschlussquartal sagen die Prognosen ein langsames Ende der großen Zuwachsdynamik voraus.

Vermietparks im dritten Quartal überwiegend gut ausgelastet Eine hohe Nachfrage nach Maschinen und eine entsprechend gute Auslastung der Maschinenparks gab es im dritten Quartal 2019 auch in der Vermietung von Baumaschinen und Baugeräten. Laut bbi-Konjunkturtest konnten 55 % der Vermieter in diesem Quartal die guten Ergebnisse aus dem Rekordjahr 2018 reproduzieren und das bisherige Umsatzniveau halten. Gut 35 % der Branchenunternehmen konnten den konjunkturellen Schwung sogar in weiter steigende Umsätze kanalisieren und verzeichneten im Quartalsvergleich ein Umsatzplus. Umsatzergebnisse unter dem hohen Vorjahresniveau wurden dagegen von 10 % der Testteilnehmer gemeldet.

Gutes Umsatzniveau am Anfang vom Ende der Wachstumsperiode Einigkeit herrschte bei den Händlern und Vermietern von Baumaschinen und Baugeräten hinsichtlich der Einschätzungen für das laufende Abschlussquartal 2019. Laut der im Konjunkturtest abgegebenen Prognosen wird dieses der Branche zwar überwiegend eine Wiederholung der guten Umsatzzahlen aus dem Vergleichsquartal 2018 bringen – allerdings zeichnet sich nach Einschätzung der Branchen-

unternehmen ein langsames Nachlassen der Dynamik und ein Ende der Wachstumsperiode ab. Entsprechend gehen 65 % der Händler und 75 % der Vermieter für das vierte Quartal von Umsätzen auf dem hohen Niveau des vorjährigen Vergleichsquartals aus. Chancen für weitere Umsatzzuwächse sehen noch ein Viertel der Handels- und ein Fünftel der Vermietunternehmen. Eine im Quartalsvergleich rückläufige Umsatzentwicklung erwarten dagegen 10 % der Händler und 5 % der Vermieter.

Jubiläum mit Berger Beton

Wir machen Maschinenvermietung einfach! www.bueroware-rent.de

[ 40  ]

In über 80 Niederlassungen kommt die Dorner Steuerungssoftware bei Berger bereits zum Einsatz. Das führende Unternehmen der Transportbetonindustrie in Deutschland orderte in diesem Jahr zehn neue „DornerBatch“. Dank innovativer Technologien des Vorarlberger

Unternehmens ist Berger Beton in puncto Software immer up to date. Dorner Electronic setzt auf ganzheitliche Konzepte – professionelle Hard- und Softwarelösungen aus einer Hand. Die langjährige Kooperation basiert auf Vertrauen. „Berger schätzt die hohe Qualität, den

Service und die fachliche Kompetenz des Teams. Auch bei der Fuhrparkdisposition und bei Laborlösungen kommen Dorner Technologien zum Einsatz“, so Hubert Graf, Regional-Vertriebsleiter DACH.

DORNER ELECTRONIC

DORNER ELECTRONIC

Dorner Electronic ist ein Unternehmen mit Weitblick. Als Pionier in Sachen intelligenter Steuerungssoftware bringt der Hersteller digitales Know-how auf die Baustellen dieser Welt. Seit über 30 Jahren vertraut das Unternehmen Berger Beton bereits auf Softwarelösungen von Dorner Electronic. Zur Krönung dieser Zusammenarbeit wurde kürzlich die 500. verkaufte „DornerBatch“ bei Berger Beton installiert.

Die 500. verkaufte „DornerBatch“ wurde vor Kurzem bei Berger Beton installiert, einem Unternehmen, mit dem Dorner Electronic bereits seit 30 Jahren erfolgreich zusammenarbeitet.

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU


NY Bagger kommt!

tufe EU IV / Tier 4 final Motor

Quality Changes the World. Quality Changes the World. Quality Changes the World.

d weniger Kraftstoffverbrauch

n 24 Stunden Deutschlandweit

0.000 Betriebsstunden möglich*

dingungen der Garantie beraten Sie Ihr Sany Händlern gern.

book.com/sanyeurope

Quality Changes the World.

Modell SY 35U

Der neue Generation SANY Bagger kommt! Die neue Generation SANY Bagger kommt! Der neue Generation SANY Bagger kommt! Der neue Generation SANY Bagger kommt! > Serienausstattung mit Abgasstufe EU IV / Tierbei 4 final Motor > Kompakt und wendig ohne Kompromisse der Leistung

Der neue Generation SANY Bagger kommt! > Serienausstattung Abgasstufe EU / Tierfinal 4 final Motor Serienausstattung mitmit Abgasstufe EULED-Scheinwerfer, IV Kraftstoffverbrauch /IVTier Serienausstattung: Klimaanlage; etc. > Umfangreiche Höhere Leistungsfähigkeit undmit weniger > Serienausstattung Abgasstufe EU 4 IV / TierMotor 4 Radio; final Motor > Höhere Leistungsfähigkeit und weniger Kraftstoffverbrauch Höhere Leistungsfähigkeit und weniger Kraftstoffverbrauch Bedienkomfort: informativer Monitor mit intuitiver Bedienung; > Hoher Ersatzteile-Lieferservice binnen 24 Stunden Deutschlandweit > Höhere Leistungsfähigkeit und weniger Kraftstoffverbrauch > Ersatzteile-Lieferservice binnen 24 Stunden Deutschlandweit gefederter Sitz; höheneinstellbare Armlehnen etc. 24 Deutschlandweit Stunden Deutschlandweit Ersatzteile-Lieferservice binnen 24 binnen Stunden > Garantie bis>zuErsatzteile-Lieferservice 5 Jahre oder 10.000 Betriebsstunden möglich* > Garantie bis zu 5 Jahre oder 10.000 Betriebsstunden möglich* zu 5 10.000 Jahre oder 10.000 Betriebsstunden möglich* > Garantie bis>zuGarantie 5 Jahrebisoder Betriebsstunden möglich* > >

*über den Kosten der Garantieverlängerung und weiteren Bedingungen der Garantie beraten Sie Ihr Sany Händlern gern.

*über den Kosten der *über Garantieverlängerung und weiteren Bedingungen Garantieder beraten Sie Ihr Sany Händlern gern. gern. den Kosten der Garantieverlängerung und weiteren der Bedingungen Garantie beraten Sie Ihr Sany Händlern *über den Kosten der Garantieverlängerung und weiteren Bedingungen der Garantie beraten Sie Ihr Sany Händlern gern.

Sany Europe GmbH Sany Allee 1 Sany Europe GmbH Sany Europe GmbH 50181 Bedburg Sany Allee 1 Sany Sany Europe GmbH Allee 1 50181 Tel.: +49 90531 100 Bedburg Sany Allee(0)2272 1Bedburg 50181 Tel.: +49 (0)2272 90531 100 50181 Email: Bedburg info@sanyeurope.com Tel.: +49 (0)2272 Email: 90531info@sanyeurope.com 100 www.facebook.com/sanyeurope Tel.: +49 (0)2272 90531 100 www.sanyeurope.com www.facebook.com/sanyeurope Email: info@sanyeurope.com www.sanyeurope.com Email: info@sanyeurope.com www.facebook.com/sanyeurope www.sanyeurope.com www.facebook.com/sanyeurope www.sanyeurope.com

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 41  ]


Bobcat-Campus als Austragungsort der Demo Days BOBCAT

BOBCAT

Der Bobcat-Campus im Tschechischen Dobříš war Austragungsort der diesjährigen Ausgabe der bei Händlern und Kunden äußerst erfolgreichen und beliebten Bobcat Demo Days. Diese in der Branche einzigartige Veranstaltung findet seit 2011 jährlich statt. Im Campus sind sämtliche Kompetenzen und Ressourcen des Unternehmens unter einem Dach gebündelt: Technik, Entwicklung, Produktion und Management. Er eignet sich dadurch perfekt für die Demo Days, bei der Kunden und Händler von Bobcat neue Produkte und Konzepte bereits vor Markteintritt sehen und testen können. Der Campus in Dobříš nahe der Hauptstadt Prag wurde durch die Eröffnung der neuen Unternehmenszentrale von Doosan Bobcat für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) gerade erst erweitert. Der Dobříš-Campus ist unter den vielen Einrich-

Wir machen Maschinenvermietung einfach! www.bueroware-rent.de

tungen von Doosan Bobcat auf der ganzen Welt einzigartig. In Dobříš befinden sich nicht nur die neue Unternehmenszentrale, das Innovationszentrum und das Schulungszentrum für EMEA, sondern auch das Produktionswerk. Dort wird ein großer Teil der Kompaktmaschinen herge-

[ 42  ]

Unter anderem präsentiert wurde der neue, elektrisch angetriebene 1-t-Minibagger Bobcat E10e.

stellt, die in die EMEA-Länder, aber auch in viele andere Märkte weltweit geliefert werden. Die neuerlichen Investitionen, die in Dobříš in Forschung und Entwicklung, Herstellung, Einrichtungen und Prozesse getätigt wurden, fördern und erleichtern die Kundenbeziehungen zum Unternehmen.

Die Bobcat Demo Days In diesem Jahr waren die Demo Days besonders gut besucht. Mehr als 700 Kunden und Händler aus der gesamten EMEA-Region interessierten sich für die etablierten Produkte und neuen Entwicklungen, die dort zusammen präsentiert wurden. Die

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Besucher konnten das komplette Sortiment an Ladern, Minibaggern, Teleskopen und Anbaugeräten unter Arbeitsbedingungen testen. Mehrere Produkte wurden erst kürzlich dem Markt vorgestellt und waren zum ersten Mal bei den Demo Days zu sehen, darunter der laut Hersteller weltweit erste elektrische Minibagger im 1-t-Segment, der E10e, und die neue Serie der Waste Expert-Teleskopen. „Die Demo Days spiegeln die sehr enge Beziehung zwischen Bobcat und seinen Kunden aus der gesamten EMEA-Region wider. Das Ereignis bietet den 180 Händlern von Bobcat aus 120 EMEA-Ländern und ihren Kun-

den eine großartige Plattform. Sie können eine große Auswahl von Maschinen und mehr als 100 verschiedene Arten von Anbaugeräten in typischen Arbeitsumgebungen ausprobieren“, kommentiert Gustavo Otero, Präsident von Doosan Bobcat EMEA. Die zweiwöchige Veranstaltung, die im Oktober 2019 stattfand, ist ein Inbegriff für die große Unterstützung, die Bobcat seinen Kunden und Händler in der Region bietet. Die unmittelbare Nähe vor Ort zwischen Kunden, Händlern und Bobcat-Mitarbeitern aus allen Teilen des Unternehmens resultieren in einen direkten Austausch von Feedback und Erfahrungen in beiden Richtungen.


VDBUM

49. VDBUM-Seminar VDBUM

Zum jährlichen Wissens-Checkup trifft sich die Baubranche auf dem VDBUM-Seminar in Willingen. Vom 11. bis 14 Februar 2020 kommen im dortigen Sauerland Stern-Hotel die Entscheidungsträger zusammen, um sich auf den allerneuesten Stand zu bringen. Interessenten können sich, auch als Tagesgäste, über die Homepage des VDBUM anmelden. Der Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik VDBUM bietet dafür mit seinem Seminar die geeignete Plattform, auf der neben dem Know-howTransfer auch der Erfahrungsaustausch zwischen Baufachleuten und das Netzwerken einen herausragenden Stellenwert einnehmen. Zu der Veranstaltung werden mehr als 1.200 Teilnehmer erwartet. „Stand früher die Maschine im Mittelpunkt der Veranstaltungen, so ist es heute das Spannungsfeld zwischen Mensch, Prozess und Digitalisierung, dem sich die Fachvorträge und Workshops ausführlich aus verschiedenen Blickwinkeln nähern“, sagt VDBUM-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Dieter Schnittjer. „Die voranschreitende Digitalisierung hat in unserer Branche eine gigantische Innovationswelle ausgelöst. Die Entwicklung verläuft sehr dynamisch. Wer mit diesem Innovationstempo Schritt halten möchte und muss, kommt an unserem Großseminar fast nicht vorbei. Hier erfährt er die aktuellen Entwicklungen hautnah im lebendigen Erfahrungsaustausch und Wissens-Transfer zwischen Baufach-Experten.“ Schwerpunktpartner sind diesmal die Firmen Liebherr, Kiesel und Wacker Neuson, die jeweils eine der drei Abendgalas ausrichten und mit einer großen Anzahl von Fachvorträgen die Neuigkeiten aus ihrem Tätigkeitsfeld vorstellen. Aber auch Experten aus anderen Unternehmen, aus Hochschulen und Universitäten werden den Teilnehmern ihre aktuellen Projekte präsentieren. Unter dem Motto „Ideen von heute schaffen Lösungen von morgen“ umfasst das durchge-

hend dreizügige Programm die Themenkomplexe „Digitalisierung“, „Bahnbau“, „Rückbau und Aufbereitung“ sowie „Innerstädtischer Kompaktbau“. Eröffnet wird das Vortragsprogramm mit einer programmatischen Podiumsdiskussion zum Seminar-Leitthema „Ideen von heute schaffen Lösungen von morgen“. Hochrangige Diskussionsteilnehmer leuchten auf dem Podium unter der professionellen Moderation durch Alexandra von Lingen das Thema aus Sicht der Industrie, der Anwender und der Forschung aus und stellen sich den Fragen des Publikums.

Fachausstellung lädt ein zum Dialog Die Themen des Seminarprogramms werden wieder in einer begleitenden Fachausstellung anschaulich vertieft. Auf den Ständen von mehr als hundert Ausstellern laden fachkundige Experten die Seminarteilnehmer zum Dialog ein. „Diese Form des individuellen Gedankenaustausches ist bei Besuchern wie ausstellenden Unternehmen und Institutionen gleichermaßen beliebt. Die Ausstellungsflächen von 1.600 Quadratmetern im Indoor-Bereich und zusätzlichen Präsentationsmöglichkeiten für größere Exponate auf 2.500 Quadratmetern Fläche im Außengelände sind sehr gefragt. Bereits drei Monate vor dem Seminar sind 80 Prozent der Flächen belegt“, erklärt Dieter Schnittjer.

Die Themen des Seminarprogramms werden in einer begleitenden Fachausstellung anschaulich vertieft. Diese Form des individuellen Gedankenaustausches ist bei Besuchern wie Ausstellern gleichermaßen beliebt.

Er richtet sich in gleicher Weise an Studenten, Jungakademiker, Meisterschüler und erfahrene Praktiker mit innovativen Ideen. Die Gewinner werden ihre Arbeiten bei der Preisverleihung ausführlich vorstellen. Alle übrigen Einreichungen werden im Rahmen des Ausstellungsschwerpunktes „Forschung trifft Praxis“ repräsentativ auf Roll-Ups dargestellt. Die Neuerungen sollen darauf abzielen, die Wirtschaftlichkeit des Einsatzes von Baumaschinen und Komponenten zu steigern, Bauverfahren zu optimieren und so den Fortschritt der Branche voranzubringen.

Eine weitere dezidierte Aktion zur Förderung des Nachwuchses ist bei dem Seminar das Patenschaftsprogramm für Studenten und Meisterschüler. Hierbei sponsern Partnerunternehmen und der VDBUM die Teilnahme von Studenten aus baurelevanten Fakultäten und Meisterschülern an der Fachtagung. Baumaschinenbegeisterte Interessenten werden von den Hochschulen benannt und durch den VDBUM an Unternehmen vermittelt, die sie in ihr Team aufnehmen, ihnen den Besuch der Fachvorträge ermöglichen und mit ihrem Unternehmen vertraut machen.

Get together der Baubranche Im Anschluss an die prall gefüllten Seminartage kommen Besucher, Aussteller und Referenten auf den beliebten Abendgalas zusammen, um im entspannten Rahmen bei Tisch die Fachgespräche fortzuführen, neue Kontakte zu knüpfen und alte Kontakte lebendig zu erhalten. Nicht zuletzt sind diese Abendveranstaltungen immer auch ein willkommenes Wiedersehen der Verbandsmitglieder und eine feste Größe im Verbandsleben. Der zweite Galaabend steht wieder ganz im Zeichen der Verleihung des VDBUM-Förderpreises. Der attraktive Preis wird 2020 auf dem Großseminar zum achten Mal in Folge feierlich verliehen.

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 43  ]


BVMB

Mit Zufriedenheit und einer klaren Forderung reagiert die Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen (BVMB) auf die aktuelle Verabschiedung der „Dritten Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung“ (LuFV III) durch die zuständigen Gremien des Deutschen Bundestages. Insgesamt 86,2 Milliarden Euro sollen damit in den Jahren 2020 bis 2029 für die Instandhaltung des deutschen Eisenbahnnetzes zur Verfügung stehen. „Das ist eine sehr positive Entwicklung“, begrüßt BVMB-Hauptgeschäftsführer Michael Gilka die Vereinbarung, „allerdings sind jetzt schnell konkrete Schritte zur Umsetzung nötig, damit die LuFV nicht zum Papiertiger wird.“

Klare Signale gefordert „Das Geld muss jetzt schnell auf die Schiene“, hat Gilka eine klare Vorstellung, was jetzt passieren muss. Gerade die mittelständische Bauwirtschaft brauche klare Signale, damit den Worten

Wir machen Maschinenvermietung einfach! www.bueroware-rent.de

auch zügig Taten folgen. Offiziell ist die „LuFV III“ jetzt durch – der Verkehrs- und der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat der lange diskutierten „Dritten Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung“ zwischen dem Bund und der Deutschen Bahn AG zur Instandhaltung der Eisenbahn-Infrastruktur in den Jahren 2020 bis 2029 zugestimmt. 62 Milliarden Euro stellt der Bund bereit, 24,2 weitere Milliarden Euro die Bahn. „Das sind immerhin 59 bzw. 41 Prozent mehr als bisher“, stellt Gilka anerkennend fest. Er begrüßt für die BVMB auch, dass die Laufzeit der Vereinbarung erstmals zehn statt bislang fünf Jahre beträgt. Das gebe eine längerfristige Klarheit und Planungssicherheit auch für die Bauwirtschaft, so der BVMB-Vertreter. Allerdings ist für die BVMB trotz der nun beschlossenen LuFV III „nicht alles eitel Freude Sonnenschein“, wie es Gilka formuliert: Ein aktueller Blick in die Ausschreibungsplattform der Deutschen Bahn AG lasse nicht erkennen, dass im nächsten halben Jahr nennenswerte Projekte zur Erneuerung der Bahn-Infrastruktur auf den Markt kämen, warnt er. „Das ist fatal insbesondere für die mittelständischen Bauunternehmen: Wenn sie nicht konkret erkennen können, dass zeitnah die beschlossenen Haushaltsmittel auch verbaut

BVMB

Verabschiedung Verkehrshaushalt Bund

86,2 Milliarden Euro sollen damit in den Jahren 2020 bis 2029 für die Instandhaltung des deutschen Eisenbahnnetzes zur Verfügung stehen.

werden, werden sie sich schwer damit tun, bestehende Kapazitäten zu halten oder gar quasi auf Verdacht sogar auszubauen.“ Das sei in höchstem Maße kontraproduktiv.

Beschleunigung der Planung und Genehmigung Einen Appell richtet die Interessensvertretung der mittelständischen Bauwirtschaft in Deutschland auch an die Politik: „Sie muss den Flaschenhals Planung und Genehmigung aufweiten und hier effektiv für Beschleunigung sorgen“, fordert Michael Gilka. Trotz zahlreicher Versprechungen in den vergangenen Jahren dauerten Genehmigungsverfahren immer noch deutlich zu

lange. Zudem fehlten gerade bei der öffentlichen Hand Kapazitäten für eine zeitnahe qualifizierte Planung und Ausschreibung von Projekten. „Wir sind mit der LuFV III auf einem guten Weg, aber die Politik und die Bahn müssen jetzt ohne unnötige Pause gemeinsam den zweiten Schritt gehen und dafür sorgen, dass die vorgesehenen Verkehrsinfrastrukturprojekte schnell angegangen und auf den Markt gebracht werden“, fasst Gilka zusammen. Das sei nicht nur für die Verkehrssituation und die Bahnkunden dringend erforderlich, sondern auch ein wichtiger Aspekt für die Planungssicherheit der Bauwirtschaft.

PROBST

Niederlassung in Polen eröffnet

Im polnischen Posen eröffnete Probst eine neue Niederlassung.

[ 44  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

PROBST

„Witamy w Probst“ – „Herzlich willkommen bei Probst“ heißt es ab sofort in Polen. Bereits seit vielen Jahrzehnten sind Probst Maschinen und Werkzeuge in Polen im Einsatz. Mit der Eröffnung einer Niederlassung in Posen ist der Spezialist für Greif- und Verlegetechnik nun direkt vor Ort. Posen liegt – strategisch geschickt – zentral zwischen den bereits bestehenden polnischen Handelspartnern von Probst. Diese kümmern sich weiterhin um Beratung, Vertrieb und Kundendienst. Die Probst Sp. z o. o. unterstützt die Händler in ihren Aktivitäten

und verfügt dazu auch über ein Demolager und künftig über eine Vorführfläche. Betonwerke, Mietparks und Tiefbau-Unternehmen erhalten direkte Beratung durch die Probst Sp. z o. o. Für die Probst GmbH ist die Neueröffnung ein wichtiger Meilenstein in der Ausweitung der Kundenbetreuung in den osteuropäischen Märkten. Das schwäbische Unternehmen setzt mit der neuen Niederlassung seinen Expansionskurs fort. Weitere Niederlassungen befinden sich in England, Frankreich und Italien. Holger Merholz ist der neue Geschäftsführer der Probst Sp. z o.o. Vor Ort wurde Krystian Zalewski als Vertriebsleiter eingestellt.


d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 45  ]


SPANSET

Neue Firmenzentrale entsteht WILHELM SCHÄFER

Der Grundstein für die neue Firmenzentrale wurde nahe der A5 in Heppenheim gelegt. Beim Bau wurden ökologische Gesichtspunkte berücksichtigt. Es entsteht ein attraktives Kundenzentrum.

Tagung Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz SPANSET

Rund 100 Gäste nahmen am 26. September an einer Fachtagung zum Thema Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz teil. Die Firma Spanset hatte in die Berufsgenossenschaftliche Bildungsstätte ins niedersächsische Bad Münder eingeladen. Wie dringlich die Angelegenheit ist, macht ein trauriger Trend deutlich: Die Zahl der tödlichen Abstürze steigt. „Niemals oben ohne“, lautete der Tagungstitel. Aber ohne was? Die Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) kann nicht gemeint sein, auch wenn der Veranstalter zu den führenden Anbietern auf diesem Gebiet zählt. „Es geht uns nicht darum, möglichst viele PSA an den Mann zu bringen. Es gibt ge-

nügend andere Maßnahmen, die man zuerst ergreift, damit eben niemand ‚oben ohne‘ dasteht“, sagte Spanset-Geschäftsführer Andreas Höltkemeier, der zusammen mit Prokurist Werner Glasen die Gäste begrüßte. Das führt zu der paradoxen Eigentümlichkeit von Spanset-Fachtagungen zur PSAgA: Die Referenten machen den Teilnehmern erst einmal klar, dass man eine PSAgA am besten gar nicht einsetzt. Denn zunächst sind alle anderen technisch realisierbaren Schutzmaßnahmen zu erwägen, die einen Absturz verhindern. Die vielleicht wichtigste Botschaft brachte Frank Christ von der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft auf den Punkt: „Absturzsicherheit darf nicht erst dann eine Rolle spielen, wenn die Leute das Gerüst aufstellen.“

WILHELM SCHÄFER

Jörg Scheilen, Firma Spanset, auf der Fachtagung: „Das Verbindungsmittel SP140 erfüllt auch bei 140 Kilogramm die Norm, die von 100 Kilogramm ausgeht: Es reißt maximal 175 Zentimeter auf.“

„An unserem jetzigen Standort in Mannheim haben wir keine Erweiterungsmöglichkeiten. So mussten wir uns nach einem neuen Firmengelände umsehen, das für die Mitarbeiter möglichst nah und verkehrsmäßig günstig liegt. Wir sind nun in Heppenheim an der Bergstraße fündig geworden und heute beginnt mit der Grundsteinlegung die Bauphase für unseren neuen Firmensitz“, sagt Frank Evers, Geschäftsführer des Takeuchi-Generalimporteurs Wilhelm Schäfer GmbH. Man konnte ein 45.000 m² großes Grundstück nahe der A5 erwerben. Auf ihm wird der neue Firmensitz mit einem Gebäudekomplex von etwa 12.000 m²

entstehen. Er verbindet Werkstatt, Lager, Verwaltung, Ausstellungsflächen, Schulungsräume und Cafeteria so miteinander, dass die internen Abläufe optimal miteinander koordiniert werden können. „Wir gestalten den neuen Firmensitz auch unter ökologischen Gesichtspunkten mit einer energetisch optimierten Bauweise und nachhaltigen Materialien. Auch dies gehört zu unserem zukunftsorientierten Konzept“, sagt Evers. Dieses beinhaltet Massivbauweise für den Bürokomplex, Wärmepumpen für nachhaltiges Heizen und begrünte Dachflächen. Eine Photovoltaik Anlage ist projektiert und wird später installiert. Der Außenbereich wird mit großzügigen Grünanlagen gestaltet. Für die Kunden sind moderne Schulungsräumlichkeiten und Ausstellungsflächen geplant. Ein großes Testgelände, auf dem man die Takeuchi-Bagger in der Praxis kennenlernen kann, wird ein weiterer Anziehungspunkt der neuen Firmenzentrale sein.

Zweiter v.l. Rainer Burelbach (Bürgermeister Heppenheim), daneben: Iris Verhoeven, José Verhoeven, Martijn Verhoeven und weitere Teilnehmer; Frank Evers (Geschäftsführer Wilhelm Schäfer GmbH) beim Grundsteinlegen.

Eigene Produktion

PROFESSIONELLE VERBAUSYSTEME

mieten - kaufen

· Kanaldielen · Box Verbausysteme · Gleitschienensysteme · Hydraulische Verbaumaschinen · Rohrverlegehilfsmittel

[ 46  ]

d e z e m b e r .2019  j a n u aZertifizierung r . 2020 . ISO 9001:2015

DIN EN 1090-2

Tel: 02166-2163850

TREFFPUNKT BAU

Mail: info@euroverbau.de

www.euroverbau.de


AGCO/Fendt vertreibt Sennebogen Teleskoplader SENNEBOGEN

DIE OPTIMALE VERSICHERUNG FÜR IHRE BAUMASCHINEN Eine umfassende Maschinenversicherung muss nicht automatisch teuer sein. Fordern Sie noch heute Ihr Angebot bei uns an und überzeugen Sie sich von unserer starken Baumaschinenversicherung.

Auf der Agritechnica stellte AGCO/Fendt den Teleskoplader Fendt Cargo T955 offiziell vor, den Sennebogen im Schwerpunkt in der Recyclingwirtschaft als 355 E vertreibt.

SENNEBOGEN

Mit dem Sennebogen 355 E hat der niederbayerische Maschinenbauer seit 2018 seinen neuen Teleskoplader erfolgreich im anspruchsvollen Materialumschlag etabliert. Zur Agritechnica 2019 folgte nun der nächste Schritt. Unter der Produktbezeichnung Fendt Cargo T955 wird der Teleskoplader zukünftig durch den Landmaschinenhersteller AGCO/Fendt vertrieben. Darauf verständigten sich beide Hersteller in einer Kooperationsvereinbarung. So wie die hellgrüne Farbe der Sennebogen Umschlagmaschinen und Krane weltweit in zahl-

reichen Branchen für führende Maschinentechnik steht, gilt das Gleiche für die Fendt Landmaschinen in Fendt Nature Green. Ab 2020 geht der von Sennebogen gebaute Teleskoplader unter der Bezeichnung Fendt Cargo T955 in der Landwirtschaft an den Start. Als Hersteller hat Sennebogen vergangenes Jahr mit der Einführung des 355 E als erste Maschine der Multi Line nicht nur eine neue Maschinenkategorie eingeführt, auch eine neue Produktionslinie entsteht derzeit am bayerischen Standort Wackersdorf für den kontinuierlichen Ausbau der zukünftigen Teleskoplader Produktlinie. Sennebogen ver-

treibt den 355 E über das eigene Händlernetzwerk vorrangig in den Branchen Recycling, Hafen, Sägewerke und zur kommunalen Nutzung. Charakteristisch für die Sennebogen und Fendt Teleskoplader sindt die extrem robuste Bauweise, die Leistungsstärke und die einzigartige hochfahrbare Kabine. Fendt verfügt über eine große Expertise in allen landwirtschaftlichen Einsätzen. Die Kooperation beider Firmen setzt Fendt in die Lage, die Teleskoplader unter eigenem Markennamen in der Landwirtschaft zu vertreiben und den kompletten After Sales eigenständig wahrzunehmen.

DINOL

Was alle Produkte eint, ist ihr Qualitätsversprechen: für jede Anwendung, für jede Aufgabenstellung die beste Lösung parat zu haben, um Mobilität zu sichern und alle Arten an Nutzfahrzeugen sowie Industrieanlagen am Laufen zu halten, Ausfallzeiten zu verringern und Werte zu schützen. Dazu gehören seit

jeher Produkte für verlässlichen Korrosionsschutz, zum Kleben und Dichten sowie eine breite Palette an Produkten für nachhaltige und effektive Reparaturen.

Neues Logo Ganz in dieser Tradition, Zukunft mit Innovationen zu gestalten, schreibt die Dinol GmbH mit ihrem Marken-Relaunch die Erfolgsgeschichte weiter. Künftig gibt es auf den internationalen Märkten ein einheitliches, starkes Dinitrol-Logo mit hohem Wiedererkennungswert. Die hohe Qualität wird von außen durch

Mobilbagger / BJ 2017 / 150.000 €

55,00€ Beitrag pro Monat netto

Innere Betriebsschäden mitversichert Kosten für Leihgerät im Schadensfall Geringer Selbstbehalt bei Diebstahl Selbeteiligung bei Glasschäden 150 € Genereller SB je Schaden 1.000 € Inkl. Versaufen und Verschlammen Top-Service im Schadensfall Inklusive Bergungskosten Und vieles mehr...

(08442) 96 99 54 0

Qualität ist die Lösung Vor über 70 Jahren hat die Dinol GmbH mit ihrer Marke Dinitrol Maßstäbe gesetzt. Heute ist Dinitrol einer der weltweit führenden Anbieter von Spezialsystemen für den Korrosionsschutz und ist in den Werkstätten der Welt zu Hause. Profis vertrauen beim Schützen, Kleben, Dichten und Reparieren auf Dinitrol Produkte.

Voll-Versicherung

ein modernes Produktdesign deutlich. Neue, innovative Produkte, die Dinol kontinuierlich entwickelt, sind somit schneller und erfolgreicher am Markt präsent. Im Zuge des Brand-Relaunch wurden sämtliche Kommunikationsmittel angepasst, um die starke internationale Position von Dinitrol weiter auszubauen und noch sichtbarer zu machen.

FORDERN SIE NOCH HEUTE IHR ANGEBOT AN Profitieren Sie von unserem umfassenden Deckungskonzept und einer günstigen Prämie. Schon mehr als 400 Bauunternehmen vertrauen auf uns.

Der Blick fürs Ganze Die Weiterentwicklung der Produkte im Hinblick auf Umweltverträglichkeit betrachtet das Unternehmen als eine seiner wichtigsten Aufgaben. Eine ressourcenschonende Produktion bildet nur den Anfang. Weitere Innovationen werden folgen. Tel. (08442) 96 99 54 - 0 d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

www.verskonzept.com . TREFFPUNKT BAU

Fax. - 9

www.bagger-co.com Mail. info@vers-konzept.de

[ 47  ]


Doppelerfolg bei der EuropaTruck Trial 2019

Cemex Betriebsleiter Romain Legrand und sein Team übernehmen den ersten DL550-5.

Radlader-Großauftrag DOOSAN

Doosan Infracore Europe hat eine Großbestellung von rund 100 neuen Doosan Radladern von Cemex, einem der weltweit führenden Baustoffhersteller, bekannt gegeben. Mit dem neuen Auftrag hat Cemex Doosan als den Kernlieferanten für Radlader für die europäische Region, welche die Aktivitäten in Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Polen, der Tschechischen Republik und Spanien umfasst, bestätigt. Gilles Bendaoud, Vice President of Sales & Marketing Europe für Doosan Infracore Europe: „Wir freuen uns, die Vereinbarung mit Cemex über die Lieferung neuer Doosan-Radlader für die Cemex-Betriebe in Europa abgeschlossen zu haben. Insbesondere freut uns das große Vertrauen, das Cemex in Doosan als einen der weltweit führenden Hersteller von Steinbruchund Baumaschinen sowie in das Doosan-Radladerprogramm gesetzt hat. Doosan beabsichtigt, im Bereich Baumaschinen eine langfristige Partnerschaft mit

Cemex aufzubauen.“ Die neue Vereinbarung umfasst die Lieferung von Doosan Radladern mit einem Schaufelvolumen von 2,2 bis 6,0 m³ für eine breite Reihe von Anwendungen im Materialumschlag und Materialhandling. Der erste Radlader aus dem Auftrag, ein Doosan DL 550-5, wurde kürzlich nach La Ventrouze in Frankreich ausgeliefert. Betriebsleiter Romain Legrand und sein Team nahmen den DL550-5 in Empfang und er wurde unverzüglich eingesetzt. Die neue Beziehung zur Doosan-Gruppe ist Teil der Cemex-Strategie, die Betriebskosten durch die Überprüfung der traditionellen Arbeitsprozesse und die Entwicklung neuer Lösungen zu senken. Cemex ist ein weltweit führender Hersteller der Baustoffindustrie und bietet seinen Kunden hochwertige Baustoffe und vielseitige Serviceleistungen. Cemex hat eine lange Tradition in der Unterstützung seiner Kunden durch innovative Gebäudelösungen, Effizienzsteigerungen und Bemühungen um eine nachhaltige Zukunft.

Für LKW Werkstätten und Bahntechnik in Modulbauweise. Konfigurierbar als Arbeitsgrube oder Prüfund Diagnosegrube aus eigener Produktion. Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an!

Boos Werkstatt- und Industrieausrüstung GmbH Im Lipperfeld 9a 46047 Oberhausen Telefon +49 (0) 208 8 24 54 0 Fax +49 (0) 208 85 68 88 E-Mail info@boos.de

www.profipit.de

[ 48  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

www.boos.de

. TREFFPUNKT BAU

Im thüringischen Kamsdorf bei Saalfeld sind die Würfel für die diesjährige Europa Truck Trial Meisterschaft endgültig gefallen. Im Saisonfinale konnten die beiden von MAN unterstützten Teams vor knapp 5.000 euphorischen Zuschauern noch einmal wichtige Punkte ergattern und den Gesamtsieg in den Katego-

bei der diesjährigen Europa Truck Trial geschafft haben und wollen dies nun im Herzen von MAN feiern und uns gleichzeitig bei den beiden Mannschaften für die herausragende Leistung bedanken“, erläutert Christoph Huber, Vorsitzender der Geschäftsführung MAN Truck & Bus Deutschland GmbH. Für beide Besatzungen verlief die Meisterschaft in 2019 quasi nach Plan. Schon nach der Hälfte der sechs Wertungsläufe lagen beide Teams an der Spitze und bauten die Führung in den nachfolgenden Läufen konsequent aus. Somit standen die MAN-Teams bereits vor dem letzten Lauf im Großtagebau Kamsdorf als Gesamtsieger fest. Während Fahrer Marcel Schoch und Co-Pilot Johannes Stumpp vom HS-Schoch MAN TRUCK & BUS

DOOSAN

MAN TRUCK & BUS

Das HS-Schoch Hardox Truck Trial Team und das BFS Trucksport Team fuhren auf ihren MAN-Trucks in der Saison 2019 den Europameister in der Gesamtwertung ihrer Klassen ein. Der offizielle Empfang der beiden Gewinner-Teams durch MAN fand am 16.10.2019 am MAN Truck Forum in Karlsfeld statt.

Offizieller Empfang der beiden MAN-Teams im Truck Forum in Karlsfeld.

rien III und IV einfahren. Champion in der Klasse der Dreiachser wurde mit insgesamt 123 Meisterschaftspunkten das BFS Trucksport Team mit ihrem MAN TGS 33.500 6x6. In der Königsklasse der Vierachser gewann das HSSchoch Hardox Truck Trial Team auf einem MAN TGS 35.480 8x8 mit 145 Punkten und großem Abstand zum Zweitplatzierten die Gesamtwertung. Damit stellten die mehrmaligen Europameister nach einem zweiten Platz in 2018 die alte Rangordnung wieder her. Am 16.10.2019 wurde der Doppelerfolg der beiden Teams am MAN Truck Forum in Karlsfeld gebührend gefeiert. „Wir sind sehr stolz, dass es gleich zwei MAN-Teams auf den ersten Platz

Hardox Truck Trial Team den Sack bereits bei ihrem Debüt in Slowenien mit einem überzeugenden Sieg zumachten und den EM-Titel vorzeitig auf die Ostalb zurückholen konnten, half Fahrer Marc Stegmaier und Beifahrer Jan Plieninger vom BFS Trucksport Team der Umstand, dass mit nur fünf Startern im Feld der Dreiachser alle Chancen für den hartnäckigsten Verfolger (Truck-Trial Team Funke) auf den Titel zunichte gemacht waren.

Wir machen Maschinenvermietung einfach! www.bueroware-rent.de


BLENDPLANTS.COM

Dellschau Bauhandel und Recycling GmbH Im Brauweilerfeld 6 D-50129 Bergheim Glessen T +49 2238 942074 dellschau.de | info@dellschau.de

BETON-RECYCLING 4.0 MIT MOBILEN BETONMISCHANLAGEN

Head Office Holland T +31 (0)72 503 93 40 info@betonblock.com

BETONBLOCK.COM

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 49  ]


Günter Helmchen, Geschäftsführer Banner Batterien Deutschland GmbH, (Bildmitte), mit den Inhabern von Banner Batterien Thomas Bawart (l.) und Andreas Bawart (r.)

BANNER BATTERIEN Für Banner Batterien als Betreiber eines der modernsten Batteriewerke Europas sind Nachhaltigkeit und Umweltschutz essentielle Bestandteile der Unternehmensphilosophie. Umso wichtiger ist es für den Starterbatterieproduzenten, nachhaltige Batteriesysteme am Markt zu bedienen, die einen zentralen Bestandteil der Mobilität von morgen darstellen. „Besonders als bleiverarbeitender Betrieb tragen wir eine große Verant-

wortung – dem Menschen und der Natur gegenüber. Forschung und Produktion erfolgen nach höchsten Qualitätsstandards und durch umweltschonende Fertigungsprozesse“, betont Günter Helmchen, Geschäftsführer der Banner Batterien Deutschland GmbH.

setzt auf einen geschlossenen Produktionskreislauf von der Herstellung bis zum Recycling sowie auf die ständige Verbesserung und Minimierung bzw. Vermeidung von Umweltbelastungen. Im Zentrum des Produktionsprozesses steht der Einsatz von 98 Prozent Recyclingblei. Die Batteriekästen werden zu 80 Prozent aus Polypropylenrezyklat hergestellt und seit 2015 wird der gesamte Strombedarf aus erneuerbaren Energiequellen gedeckt. 60 Prozent des

eingesetzten Stroms werden dabei zum Laden der Batterien aufgewendet. Durch innovative Herstellungsverfahren haben Banner Batterien eine Recyclingquote von nahezu 100 Prozent. Seit Jahren investiert das Unternehmen mehrere Millionen Euro jährlich in Maßnahmen für den Umweltschutz. Darunter fallen Aktivitäten zur Verringerung und Vermeidung von Emissionen und Lärm genauso wie Investitionen in die Arbeitssicherheit.

Trump Technik übernimmt BMD-Händlerschaft BMD

BANNER BATTERIEN

Batterieproduzent mit großer Umweltverantwortung

Volle Power für umweltschonende Mobilität Das Familienunternehmen ist Gründungsmitglied des Umweltforum Starterbatterien (UFS) und

Partnerschaft besiegelt: (v.l.) Geschäftsführer Carsten Trump von TTS Trump Technik Service GmbH, BMD Geschäftsführer Clemens Hubert sowie die BMD Mitarbeiter der Sparte Aufbereitungstechnik Martin Kriener und Uwe Pfeifer.

BMD

Das in Velbert ansässige Unternehmen Trump Technik Service GmbH ist neuer Baumaschinenhändler für BMD-Recycler-Anlagen. Der Full-Service-Partner für die gesamte Gewinnungs-, Aufbereitungs- und Recycling-Industrie für mobile Brech- und Siebanlagen übernimmt die Händlerschaft für Nordrhein-Westfalen sowie für Teile Hessens und Rheinland-Pfalz und bringt für diese Aufgabe langjährige Erfahrung im Verkauf, der Vermietung und dem Service mit. Clemens Hubert, Geschäftsführer BMD-Baumaschinendienst: „Mit der Trump Technik Service GmbH als neuem Händler für unsere BMD-Recycler-Anlagen haben wir einen starken und kompetenten Partner an unserer Seite. Durch die Übernahme unserer Anlagen in den Verkauf sowie auch in den Mietpark erweitern wir unser Ein-

[ 50  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

zugsgebiet und können unsere eigene Marke noch bekannter machen.“ Der BMD-Baumaschinendienst aus Heidelberg blickt auf eine über 50-jährige Unternehmensgeschichte zurück und hat sich in dieser Zeit als Hersteller seiner eigenen BMD-Recycler-Anlagen in der Aufbereitungstechnik-Sparte etabliert. Letzte Neuentwicklung ist die RA 900T, größter raupenmobiler Backenbrecher der 24-Tonnen-Klasse mit einem Dual-Power-System. Die 2001 von Carsten Trump gegründete Trump Technik Service GmbH bietet ein breitgefächertes Sortiment an mobilen Brech- und Siebanlagen. Als inhabergeführtes Familienunternehmen steht es seinen Kunden und Interessenten aus dem Bereich der mineralischen Rohstoffgewinnung, Abbruch und Recycling zur Seite. Hierbei wird neben dem Verkauf von Maschinen genauso viel Wert auf den Service und die Betreuung des Kunden gelegt.


d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 51  ]


OILQUICK

Oilquick und Engcon sind zwei weltbekannte Akteure. Oilquick ist führend in der Herstellung vollhydraulischer Schnellwechselsysteme und Engcon ist ein führender Anbieter von Tiltrotatoren und Zubehör für Bagger. Nun haben beide beschlossen, ihre Zusammenarbeit zu vertiefen. „Beide Unternehmen arbeiten schon seit langer Zeit gut zusammen, aber jetzt wollen wir noch einen Schritt weitergehen. Entweder macht man es wie manche Marktbegleiter und kopiert die Produkte oder man arbeitet gemeinsam am nächsten Erfolg“, sagt Henrik Sonerud, Geschäftsführer der Oilquick AB. „Engcon und Oilquick ergänzen einander ausgezeichnet und wir sind überzeugt, dass wir mit die-

Wir machen Maschinenvermietung einfach! www.bueroware-rent.de

ser Zusammenarbeit unsere führende Stellung in den Bereichen vollhydraulische Schnellwechselsysteme und Tiltrotatoren stärken und ausbauen können“, kommentiert Stig Engström, Eigentümer und Gründer der Engcon AB.

OILQUICK

Zusammenarbeit wird vertieft

Oilquick erweitert Angebot an Tiltrotator-Modellen Durch die Zusammenarbeit mit Engcon erweitert Oilquick sein Tiltrotator-Angebot um einen weiteren Hersteller. „Dabei möchte ich unbedingt betonen, dass auch in Zukunft Tiltrotatoren von anderen Herstellern erhältlich sein werden“, sagt Henrik Sonerud. Dank dieser neuen Kooperation kann Oilquick zusammen mit den Produkten von Engcon Tiltrotatoren mit dem OQ-Schnellwechselsystem anbieten. Die Serie ist im typischen Oilquick-Grau gehalten und wird unter der Marke und dem Namen von Oilquick verkauft. Um auf ihren Ursprung hinzuweisen, werden die Produkte mit „Engcon Inside“ gekennzeichnet. Sowohl Oilquick als auch Engcon werden von der Zusammenar-

Stig Engström (l.), Eigentümer und Gründer von Engcon, zusammen mit Henrik Sonerud, Geschäftsführer von Oilquick.

beit erheblich profitieren. Insbesondere unterstützen sie sich gegenseitig beim Wachstum auf unterschiedlichen geografischen Märkten. Engcon ist extrem stark in Nordeuropa – und hier sieht Oilquick natürlich eine Chance, große Stückzahlen an Tiltrotatoren mit Oilquick-Technologie zu verkaufen. Oilquick hat seinen stärksten Markt im deutschsprachigen Raum. Allein im vergangenen Jahr wurden mehr als 3.500 Oilquick Schnellwechsler gefertigt. Die Wachstumschancen für die

Tiltrotatoren von Engcon sind in den nächsten Jahren also enorm. Es entsteht eine intensive Zusammenarbeit zwischen dem Geschäftsführer von Oilquick Deutschland, Franz Schauer, und dem Deutschlandchef von Engcon, Martin Engström (Sohn von Stig Engström). Ziel ist es, für den deutschsprachigen Raum und dessen spezielle Anforderungen ein perfekt auf die Bedürfnisse der Kunden und der Händler abgestimmtes Tiltrotatorprogramm zu entwickeln.

nik und dem Fuhrparkmanagement befinden sich die Fahrzeuge nun im Bohreinsatz auf den Baustellen unserer Partner.

• Kosten für die Entsorgung können reduziert werden. • Deponieflächen werden geschont sowie der Umweltschutz verbessert. • Produktivität der Bohrleistung durch reduzierte Stillstände.

Nachhaltig & effizient MAX WILD

Hegau Energie Anlagenbau GmbH & Co. KG. Nach der jeweiligen Schlüsselübergabe und der Einweisung in das Fahrzeug durch das Fachpersonal aus der Abteilung HorizontalbohrtechMAX WILD

In den vergangenen Monaten wurden zwei Max Wild HDD-Recycling Lkw an Kunden übergeben – an die Firma LÜBA Leitungsbau GmbH sowie

15 Lkw hat Max Wild bereits für verschiedene Kunden produziert. In den letzten Wochen wurden wieder zwei HDD-Recycling Lkw an Kunden übergeben.

[ 52  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Der HDD-Recycling Lkw ist eine Eigenentwicklung aus dem Hause Max Wild. Er leistet die gesamte Aufbereitung der Bohrspülung beim HDD-Verfahren und reduziert nicht nur den Abfall um 90 Prozent, sondern steigert zudem die Produktivität auf der Baustelle. Durch den Einsatz werden auch in erheblichem Maße Recycling-Kosten eingespart, während deutlich weniger Wasser für die Bohrspülung benötigt wird. Die Vorteile im Überblick: • Die Bohrspülung kann wiederverwendet werden. • Der Spülungs- und Wasserbedarf wird reduziert. • Die Menge des zu entsorgenden Abfalls wird verringert.

Mit dem HDD-Recycling Lkw konnte Max Wild ein Produkt direkt aus der Praxis platzieren, denn das Fahrzeug ist bereits täglich erfolgreich im Einsatz. Seit der Erstpräsentation vor fünf Jahren wurden mittlerweile 15 Lkw für verschiedene Kunden produziert. Ein positives Zeichen dafür, dass das Produkt auf dem Markt gut angenommen wird. Die Innovation aus dem eigenen Haus wird durch das breite und eng verzahnte Leistungsspektrum ermöglicht, von welchem vor allem die Auftraggeber profitieren.


TRETEN SIE EIN!

In Ihre virtuelle Baustelle

Trimble® SiteVision™ ist ein benutzerfreundliches Augmented-Reality-System, mit dem Sie Ihre Daten in der realen Welt zum Leben erwecken können, so dass das Projekt, Auf-/Abtragskarten, FDVK-Werte und noch mehr direkt von Ihrem mobilen Gerät aus sichtbar werden. KONTAKTIEREN SIE UNS NOCH HEUTE, UM MEHR ZU ERFAHREN

© 2019, Trimble Inc. Alle Rechte vorbehalten. PN TC-281-DE (10/19)

SITECH DEUTSCHLAND GMBH WWW.SITECH.DE

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 53  ]


BOBCAT

E RD B E WEG U NG .

Die Kompaktlader S450, S510 und S530 der M-Serie verfügen über einen Stufe-V konformen stärkeren Motor, höheren Komfort und verbesserte Wartungsbedingungen.

Die neuen Kompaktlader der M-Serie BOBCAT Bobcat präsentierte auf der Agritechnica die neuen Stufe-V konformen Kompaktlader S450, S510 und S530 der M-Serie zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit. Ebenfalls ausgestellt auf dem 350 m² Messestand waren mehrere Highlights aus dem breiten Sortiment an Teleskopladern, Minibaggern und Kompaktraupenladern. Der Baumaschinenhersteller stellt damit die Vielseitigkeit seiner Produktpalette erneut unter Beweis.

Dieses Jahr wird die Neuausführung der M-Serien-Modelle S450, S510 und S530, die im Oktober einem ausgewählten Kundenkreis auf den Demo Days im tschechischen Dobříš vorgestellt wurde, erstmals der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Die mit dem speziell entwickelten Stufe-V konformen Bobcat Motor ausgerüsteten

Kompaktlader bieten eine stärkere Leistung, höheren Komfort und optimierte Wartungsbedingungen. Dank intelligenter Konstruktion wurden die kompakten Abmessungen der legendären Kompaktladerreihe beibehalten. Die Maschinen lassen sich somit nach wie vor mühelos auf engsten Raum manövrieren und dank des geringen Gewichts leicht transportieren. Die Kompaktlader werden ab Januar 2020 im Handel erhältlich sein und als erste Produktreihe in der EMEA-Region im brandneuen Bobcat Design auf den Markt kommen.

500er-Reihe mit gehobener Serienausstattung

Beliebte Ausstattungsoptionen wie eine Klimaanlage, Deluxe-Instrumententafel und Hochleistungs-Zusatzhydraulik gehören in der 500er-Reihe ab sofort zur Standardausstattung. Dank des 37 % höheren Drehmoments und der schnelleren Erholung nach Überlastung gegenüber den Vorgängermodellen arbeitet der Fahrer bei derselben Leistung mit niedrigeren Drehzahlen, geringerem Geräuschpegel und weniger Kraftstoffverbrauch. Der serienmäßige Dieselrußpartikelfilter ermöglicht zudem Arbeiten in Zonen, in denen strenge Abgasnormen gelten.

Quadtrack Konzept

Ein Highlight der diesjährigen Agritechnica war die Vorstellung von Bobcats Quadtrack Kompaktlader Konzept. Dank der auf- und abschraubbaren Quad-Tracks lassen sich die Maschinen noch vielseitiger an die Umgebung und Einsatzbereiche anpassen. Zu diesem Zeitpunkt ist die Quad-Track-Maschine noch ein Konzept in der Evaluierungsphase. Mit der Demonstration gab Bobcat den Besuchern der Agritechnica einen Einblick in die Produktentwicklung und Evaluierung von neuen Maschinen und Konzepten.

[ 54  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU


Freie Sicht in jede Richtung WACKER NEUSON

Die Dual View Dumper DV60, DV90 und DV100 setzen laut Hersteller neue Maßstäbe für uneingeschränkte Sicht in jeder Situation. Die Drehung der Sitz- und Bedienkonsole kann bequem vom Fahrersitz aus durch einen einfachen Handgriff zum Entriegeln und anschließenden Drehen der Konsole durchgeführt werden, um so die Blick- und Fahrtrichtung zu bestimmen. Das Konzept optimiert das Sichtfeld sowohl in die neue Hauptfahrrichtung als auch auf den Arbeitsbereich in Richtung Mulde. „Mit unseren Dual View Raddumpern haben wir das Thema Sicherheit in diesem Segment völlig neu definiert. Gemeinsam mit Kunden aus unterschiedlichen Märkten konnten wir eine Lösung entwickeln, die einfach in der Handhabung ist und gleichzeitig einen großen Effekt hat“, berichtet Alexander Greschner, Vertriebsvorstand der Wacker Neuson Group.

Optimale Sicht = mehr Sicherheit

WACKER NEUSON

Neue Standards in puncto Bediener- und Baustellensicherheit, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit setzen die Dual View Raddumper von Wacker Neuson mit sechs bis zehn Tonnen Nutzlast. Dual View ermöglicht den komfortablen und schnellen Wechsel der Sitzposition durch eine 180-Grad-Drehung der gesamten Bedien- und Sitzkonsole. Auf diese Weise hat der Bediener immer perfekte Sicht in die Fahrtrichtung – beim Transportieren, Be- und Entladen.

Die Wacker Neuson „Dual View“ Dumper DV60, DV90 und DV100 ermöglichen dem Fahrer durch eine 180-Grad-Drehung der Bedien- und Sitzkonsole immer eine perfekte Sicht.

Mit der Sitzposition ändert der Bediener die Blick- und Vorwärts-Fahrtrichtung. Zeitaufwendiges Wenden und Rangieren ist somit nicht mehr nötig. Gerade auf kleinen, beengten Baustellen, zum Beispiel im Innenstadtbereich, im Tunneleinsatz oder an vielbefahrenen Straßen, spielt Dual View seine Stärken voll aus: Der Fahrer lenkt den Raddumper mit Mulde in Fahrtrichtung auf die Baustelle, be- oder entlädt ihn dort bei voller Sicht auf den Ladebereich und fährt – nach einer 180-Grad-Drehung des Sitzes – auf gleichem Wege mit freiem Sichtfeld wieder hinaus, ohne das Fahrzeug wenden zu müssen. So behält er die Arbeitsumgebung stets voll im Blick – und das bedeutet deutlich mehr Sicherheit. Auch eine voll beladene Mulde versperrt die Sicht nicht mehr, denn wie bei einem Lkw lässt der Fahrer die Mulde beim Fahren hinter sich. Um die Umgebung zur Mulde weiterhin im Blick zu behalten, kann optional eine Rückfahrkamera gut geschützt im Rahmen verbaut werden. Eine optionale Frontsichtkamera rundet die perfekte Sicht ab. Beide Kameras und auch das Display erfüllen die höchste Schutzklasse IP69 (staubdicht und Schutz gegen Wasser bei Dampfstahlreinigung und sind dadurch für die harten Bedingungen auf der Baustelle bestens geeignet.

Mehr Sicherheit durch bewährten Komfort

Für einfache und intuitive Bedienung der Dual View Dumper sorgen weitere bewährte Sicherheitsfeatures wie der hydrostatische Fahrantrieb, die verschleißfreie Federspeicher-Feststellbremse sowie die Bedienung mittels Joystick, über den garantiert werden kann, dass der Fahrer immer eine Hand am Lenkrad behält. Die Dual View Modelle sind neben der Canopy-Variante oder mit klappbarem ROPS-Überrollbügel auch mit Kabine erhältlich. Ein robustes Schutzgitter auf der Mulde schützt Fahrer und Kabine zusätzlich vor herabfallendem Material oder vor Beschädigung durch eine Baggerschaufel.

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 55  ]


MECALA

C

Die Shield-Technologie ist ab sofort Standard bei Mecalac Baustellenkippern der 6- bis 9-t-Klasse.

MAXIMALE HERAUSFORDERUNG?

Wir haben die

AUSRÜSTUNG! Universallöffel für Abbruch und Recycling

Fundamentlöffel

Ausbruchlöffel

fü r o d u k te Alle Pr und ch A bbru f ling au e! R e c yc sit b e W r u n se r e

RÄDLINGER Maschinen- und Stahlbau GmbH Kammerdorfer Straße 16 93413 Cham Tel.: +49 9971 8088-0 info@raedlinger.de www.raedlinger.de

Sicherheitstechnologie „Shield“ für Baustellenkipper MECALAC Die Mecalac-Gruppe ist ein Vorreiter in Sachen Innovation und legt stets großen Wert darauf, dass das Bedienpersonal maximal davon profitieren kann, wenn es um Sicherheit, Funktionalität und Effizienz geht. Mit der Shield-Technologie hat der Baumaschinenhersteller ein ganzes Paket an Lösungen zur Optimierung der Sicherheit für seine 6 bis 9 t schweren Baustellenkipper entwickelt. Das neue System besteht aus einer Reihe von Sensoren, die von einer von Mecalac entwickelten integrierten Software verwaltet werden.

Die Fülle an einfach und intuitiv zu bedienenden Technologien gewährleistet nicht nur die Sicherheit des Bedieners, sondern auch der Personen, die im direkten Umfeld der Maschine arbeiten. Shield und Shield Pro sind das Ergebnis einer Vielzahl von exklusiven Innovationen. Mecalac ist nach eigenen Angaben der erste Hersteller, der diese Funktionen integriert hat und damit die Sicherheit der Baustellenkipper in der 6- bis 9-t-Kategorie entscheidend verbessert hat.

Es gibt zwei Versionen des Sicherheitspakets. Die Shield-Version ist Standard bei allen Maschinen von 6 bis 9 t. Mit dem optionalen Paket Shield Pro sind zusätzliche Erweiterungen möglich (siehe Tabelle). Funktion Shield Shield Pro Start- und Antriebsverriegelung x x Sicherheitsgurtwarnung x x TÜV-Geschwindigkeitsbegrenzer (25 km/h) x x Neutralstellungswarnung der Feststellbremse x x Leerlaufabschaltung (15 Minuten) x Stopp-Start-System x x Prüfung der automatischen Feststellbremse x x Servicewarnung x x Muldenverriegelung x Überspringen der Geschwindigkeitsbegrenzung x Shield-Pro-App (für Tablets) x Einstellbarer Geschwindigkeitsbegrenzer x Einstellbare Leerlaufabschaltung x Neigungswarnung und -begrenzer x Kraftstoffverlustwarnung x x Capture-Telematik betriebsbereit x x Gefahrenerkennung betriebsbereit x


Neuer Look für Maschinen der A-Serie HCEE

Anhand der neuen Lackierung für die Marke Hyundai Construction Equipment Europe (HCEE) werden Kunden Maschinen der A-Serie problemlos erkennen können. Nach Angaben von HCEE wird die Änderung der aktuellen Farbgebung für die A-Serie wesentliche Bedeutung für die Marke haben. 1. Die neue Aufmachung wird das Markenimage stärken. Hyundai ist der Überzeugung, dass die neue grau-grüne Farbe von Ausleger und Löffelstiel der A-Serie einen höheren Wiedererkennungswert verschafft und die Maschinen von Konkurrenzmarken unterscheidet, da Hyundai die Präsenz auf dem europäischen Markt ausbaut. 2. Die Farbe des Hyundai Logos auf dem Ausleger wird ebenfalls geändert (weiß und fett), was der Verbesserung der Sichtbarkeit der Marke und des Erkennens der Maschine dienen soll. Auch durch diese Änderung wird ein Bagger oder Radlader der A-Serie im Einsatz stärker auffallen.

HCEE

Die neuen Stufe-V-konformen Maschinen der A-Serie, Radlader und Bagger, werden in einer „frischen“ neuen Farbkombination erscheinen – das traditionelle Gelb von Ausleger und Löffelstiel wird einem modernen grau-grünen Ton weichen, der mit der aktuellen Farbe des Unterwagens identisch ist.

Die neue Lackierung (hier im Vordergrund am Beispiel des HX300AL) tragen alle HCEE Maschinen der A-Serie, also sowohl die Bagger als auch die Radlader.

3. Verbesserung der Markenqualität. Der neue dunkle Farbton von Löffelstiel und Ausleger wird auch bewirken, dass die natürliche Verfärbung durch Öl, Schmutz und Fett weniger sichtbar wird. Auch in ästhetischer Hinsicht ein wesentlicher Fortschritt.

MIETE ALLES für Dein Projekt!

Dein kompetenter Vermieter von Bau-Equipment für alle Einsätze! ⋅ Werkzeuge ⋅ Baumaschinen ⋅ Arbeitsbühnen ⋅ Baucontainer & Modulräume ⋅ Verkauf Neu- & Gebrauchtmaschinen

Tel. 0800/0027266 www.cramo.de d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20 . TREFFPUNKT BAU

[ 57  ]


JCB

Nach Abgasnorm EU Stufe V gereinigte Abgase bei zugleich reduziertem Kraftstoffverbrauch bieten die neuen Teleskoplader JCB TM180 und TM220 sowie die kompakten Radlader JCB 407 und 409 (hier im Bild).

Kraftstoffsparende Radlader JCB Die neuesten Versionen der Teleskop-Radlader JCB TM180 und TM220 sowie der kompakten Radlader JCB 407 und 409 sind laut Hersteller noch kraftstoffeffizienter durch den modernisierten Antriebsstrang mit der Einführung der überarbeiteten Motoren gemäß Abgasnorm EU Stufe V.

die hervorragende Sicht nach hinten über die kompakte Motorabdeckung. Das ist ein wesentliches Merkmal dieser sehr wendigen Lader, denn zusammen mit dem erhöhten, mittigen Fahrerstand und der großen verglasten Kabine kann der Fahrer seine Maschine jederzeit sicher einsetzen.

Eine neue Motorabschaltung vermeidet unnötigen Kraftstoffverbrauch der Maschinen während der Ladepausen. Ebenso reduziert das elektronische Motormanagement die Motordrehzahl bei Fahrten vom Hof zum Feld. Alle vier Maschinen werden wie bisher vom einem 2,5-l-Motor JCB Diesel by Kohler angetrieben – diesmal mit DPF (Dieselpartikelfilter), um den Anteil an Feinstaubpartikeln in den Abgasen weiter zu reduzieren. Äußerlich bleiben die Maschinen weitestgehend unverändert und garantieren auch weiterhin

Sauber und stark

[ 58  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Die Leistung wird durch die neuen Motoren nicht beeinflusst, Kraft und Drehmoment bleiben gleich. Der TM180 mit 1,8 t Tragfähigkeit und der 407 mit 0,8 m³ Schaufelvolumen verfügen über einen 48 kW (64 PS) JCB Diesel by Kohler Motor. Ein zweistufiges hydrostatisches Getriebe bis 20 km/h treibt den TM180 sowie den 407 an. Optional gibt es eine dreistufige Version bis 35 km/h für den 407. Zudem reduziert neue flüsterleise Rexroth-Hydraulikpumpe den Geräusch-


pegel bei der Arbeit deutlich. Im TM220 mit 2,2 t Tragfähigkeit und dem 409 mit 1,0 m³ Schaufelvolumen leistet der JCB Diesel by Kohler Motor 55 kW (74 PS). Auch hier werden Leistung und Drehmoment über das zweistufige 20 km/h-Getriebe oder eine Dreistufen-Version mit mehr Traktion und 40 km/h Höchstgeschwindigkeit bereitgestellt. Neu ist weiterhin, dass die Dreistufen-Getriebe beim TM220, 407 und 409 mit einem neuen Eco Drive Mode ausgestattet sind. Hierbei verringert sich die Motordrehzahl elektronisch, sobald die Höchstgeschwindigkeit der Maschine erreicht ist. Das sorgt für eine ruhigere Fahrt und einen bis zu 16 % niedrigeren Kraftstoffverbrauch während der Fahrt.

Upgrade für die Kabine

JCB hat mit der Einführung des Stufe V-Motors die Gelegenheit genutzt, die Kabine zu modernisieren und näher an den Standard der Command Plus-Kabine aus den größeren JCB Radlader Modellen zu bringen. Zu den Änderungen gehören eine aktualisierte Instrumentenanzeige für mehr Übersicht, eine DPF-Regenerationsanzeige sowie der Einsatz von qualitativ hochwertigeren Kunststoffen. Äußerlich sichtbar gibt es Verbesserungen im Design, um das Erscheinungsbild den anderen JCB Radlader Modellen anzugleichen, wie zum Beispiel das Profil des Kabinendachs und die seitliche Abdeckung der Lüftungs-/Klimaanlage.

EUROPE

MOROOKA-DUMPER - ERÖFFNEN WEGE, DIE ZUVOR NICHT EXISTIERTEN

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Morooka Europe GmbH . Im Neugrund 14 . 64521 Gross-Gerau . TEL +49 6152-9778-0 . FAX +49 6152-9778-15 . j.bergmann@morookaeurope.com . www.morookaeurope.com

[ 59  ]


Seminar

2

Seminare in 1 Termine & Orte 2020: Inhouse nach Ihren Wünschen Seminardauer: 1 Tag: 09:00 bis 16:30 Uhr Teilnehmerkreis: Auftraggeber/Auftragnehmer; Straßenbaubehörden; Baustellenkoordinatoren; Mit Ausschreibung, Abwicklung und Abrechnung betraute Architekten und Ingenieure

Vergabe und Verkehrssicherung von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum: Die NEUEN Anforderungen n Teil 1: ATV DIN 18329/ Baubetrieb n

Teil 2: RSA, StVO/ Straßenverkehrsrecht

Mit Einführung der ATV DIN 18329 VOB/C „Verkehrssicherungsarbeiten“ sind die Anforderungen an die ordnungsgemäße Leistungsbeschreibung nach § 7 VOB/A immens gestiegen. Nach einer Übergangsphase müssen die Angebotsunterlagen den strengen Kriterien der ATV DIN 18329 VOB/C entsprechen. Mit Angaben wie „Verkehrssicherung 1,0 Pauschal“ ist ein Gewerk in der Vertragsabwicklung nicht mehr umsetzbar. Einem weiteren Themengebiet kommt ebenfalls immer stärkere Bedeutung bei der Vergabe von Aufträgen zu: der Verkehrssicherung. Die Planung erfolgt nach den Bestimmungen der RSA. Dabei ist es zwingend erforderlich, diese stets mit der aktuellen Rechtslage nach StVO und VwV-StVO abzugleichen. Nur, wenn Ausschreibungsunterlagen nach Bauvertragsrecht / ATV DIN 18329 und StVO, Straßenverkehrsrecht / RSA ordnungsgemäß erstellt sind, kann die Vertragsabwicklung VOB-konform erfolgen. Andernfalls drohen Nachträge und Forderungen.

Ihr Nutzen:

ü Sie

stellen sicher, dass Ihre Ausschreibungsunterlagen auch zukünftig allen formalen Anforderungen entsprechen. ü Sie lernen aus erster Hand, wie nach der ATV DIN 18329 VOB/C auszuschreiben, auszuführen und abzurechnen ist. ü Sie wissen, wie Sie die Verkehrssicherung planen müssen, um die aktuellen Bestimmungen von RSA und StVO einzuhalten.

Hier gibt’s mehr Informationen

Ansprechpartnerin: Miriam Ziehensack Hauptstraße 2, 86551 Aichach 0941 5684-118

Deich


Seminar

Eingriffe in den Straßenverkehr mit kurzfristigen Arbeiten: Schnell • Sicher • Rechtskonform n Rechtliche Vergehen vermeiden n

Aufwand verringern – Sicherheit erhöhen

Bei kurzfristigen Arbeitsstellen im Straßenverkehr (s.g. „Arbeitsstellen von kürzerer Dauer“) werden wegen des Zeitdrucks oft gesetzliche Vorgaben missachtet. Das führt zu großem Gefährdungspotential und häufig zu rechtlichen Ermittlungen! In unserem Seminar zeigen wir Ihnen, wie Sie bei kurzfristigen Arbeiten im öffentlichen Verkehrsraum rechtssicher und schnell handeln. Anhand von realen Fällen lernen Sie welche Sicherungsmaßnahmen Sie am besten ergreifen. Egal ob Tagesbaustelle, Nachtbaustelle oder Wanderbaustelle: Sie erhöhen das Sicherheitsniveau, minimieren die Gefahr rechtlicher Vergehen und verringern Ihren eigenen Aufwand.

ü Sie verringern Ihr Sicherheitsrisiko und die Gefahr rechtlicher Vergehen. ü Sie erhalten Klarheit und Sicherheit über die geltenden rechtlichen Anforderungen.

ü Sie greifen zukünftig auf optimierte Standards zurück. ü Sie verringern Ihren organisatorischen und zeitlichen Aufwand. Seminarinhalt: n Rechtsgrundlagen (StVO mit VwV, RSA 95, ZTV-SA 97) n Verkehrssicherungspflicht gem. BGB § 823 n Verkehrsrechtliche Anordnung – Vereinfachtes Verfahren § 45 StVO n Verantwortlicher gem. ZTV-SA 97; Sonderrechte gem. § 35 StVO n Notmaßnahmen – Rechtfertigender Notstand n Nutzung von Regelplänen nach RSA 95 n Verkehrszeichen – Anbringung und Aufstellung n Warnposten und Arbeitsschutz (ASR A 5.2)

0941 5684-111 akademie@deichmann-fuchs.de www.deichmann-fuchs.de

FrühbucherRabatt Termine & Orte 2020: Berlin: 16.03. Stuttgart-Sindelfingen: 23.03. Erfurt: 25.03. Essen: 02.11. Karlsruhe: 12.11. Dresden: 01.12. Seminardauer:

Ihr Nutzen:

hmann+Fuchs | Akademie

10 %

Hier gibt’s mehr Informationen

1 Tag: 09:00 bis 17:00 Uhr Teilnehmerkreis: Bauhöfe, Bauunternehmen, Straßenverkehrs- und Straßenbaubehörden, Straßenmeistereien Konditionen: 1-Tages-Seminar: 9:00 bis 17:00 Uhr Teilnahmegebühr: 320,00 EUR* Sonderpreis für Abonnenten D+F Verlag: 288,00 EUR* 10% Frühbucherrabatt bis 8 Wochen vor Seminarbeginn! * inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigungen sowie Tagungsgetränke und Mittagessen; zzgl. MwSt.


WIRTGEN

GE W IN NU NG . B R EC H E N . S I E BE N .

Kaltfräsen wie die W 210i tragen durch das selektive Fräsen von Deck-, Binder- und Tragschicht und intelligente Frästechnologien dazu bei, dass das ausgebaute Material in der Asphaltmischanlage besonders wirtschaftlich recycelt werden kann.

Beim Asphaltrecycling muss die Prozesskette stimmen WIRTGEN Damit aus Gesteinskörnungen und Bitumen Asphalt für den Straßenbau wird, braucht es einen thermischen Vermischungsprozess. Dafür ist eine Asphaltmischanlage unerlässlich. Bei der Herstellung des „schwarzen Goldes“ wird weltweit zunehmend der Ausbauasphalt als Ressource entdeckt. Hinzu kommt, dass in Industrienationen längst weitaus mehr Straßenkilometer saniert als neu gebaut werden.

Das bedeutet auch, dass Millionen Tonnen Asphalt abgetragen werden. Diese Aufgabe erledigen überwiegend Kaltfräsen. Sie sind das erste Glied in der Prozesskette, bei der im nächsten Schritt Brechund Siebanlagen sowie die Asphaltmischanlagen folgen und an deren Ende der Altasphalt als Teil des neuen Mischgutes von Straßenfertigern wieder eingebaut wird. Wesentlichen Einfluss auf die Effizienz der Prozesskette haben dabei aufeinander abgestimmte

Maschinen, innovative Verfahren und modernste Technologien. Dank reibungsloser Prozesse lässt sich das Asphaltrecycling wirtschaftlich und nachhaltig steigern.

Herausforderung: Zugabemenge von Ausbauasphalt erhöhen

In vielen Ländern ist kaum noch ein Mischgut-Lkw zu einer Baustelle unterwegs, der nicht mit einem Anteil an recyceltem Asphalt beladen ist. So entfiel 2018 allein in Deutschland ein Viertel des produzierten Asphalts (41 Mio. t) auf den Ausbauasphalt (10,5 t). Bei insgesamt rund 12 Mio. t anfallendem Ausbauasphalt bedeutete das im vergangenen Jahr eine Wiederwendung von 87 %. Die Aufbereitung von Altasphalt ist ein volkswirtschaftliches Gebot zur Erhaltung natürlicher Ressourcen. Die Industrie sucht daher immer wieder nach Lösungen, die Prozesse innerhalb der Asphaltmischanlage zu optimieren. Ein wesentlicher Ansatz ist dabei die Erhöhung der Zugabemenge von Ausbauasphalt in allen Rezepturen der „Heiß- und Kalt“-Aufbereitungstechnologien. Die maximale Zugabemenge schont nicht nur die Umwelt, sondern bringt auch Vorteile für die Mischgutpreise. Bei der klassischen Recycling-Zugabe im Gleichstrom-Prinzip ist die Temperatur durch die entstehenden Abgasemissionen auf 130° C beschränkt, die Abgastemperaturen liegen jedoch physikalisch bedingt darüber, was zu einem erhöhten Energieverbrauch und höherer Belastung der Entstaubung führt. Um eine Mischgut-Temperatur von 160 °C zu erreichen, muss Weißmineral in diesem Fall überhitzt gefahren werden.

Lösung: Gegen den Strom – Recycling-Quote 90 + X %

Asphaltmischanlagen wie die stationäre BA RPP 4000 produzieren bis zu 320 t Asphalt pro Stunde. Das neue Mischgut kann beim Recycling im Gegenstrom-Verfahren mit Heißgaserzeuger und einer Recycling-Quote von 90 + X % – je nach Rezeptur – aus rund 300 t Ausbauasphalt bestehen.

[ 60  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Bei der Recyclingtrommel mit Heißgaserzeuger wird – im Unterschied zu klassischen Recycling-Paralleltrommeln – das Recycling-Material indirekt im Gegenstrom-Verfahren erhitzt. Dabei fließt das Material in der Trommel der Wärmequelle entgegen. Hierdurch werden höhere Materialtemperaturen bei gleichzeitiger Senkung der Abgastemperatur erzielt. Die Auslauftemperatur von 160°C entspricht der weiteren Verarbeitungstemperatur, die Abgastemperatur liegt über dem Taupunkt in etwa bei 100° C.


Das Ganze ist nur möglich durch den Einsatz eines Heißgaserzeugers, denn bei Direktbefeuerung würde das Recycling verbrennen und somit unbrauchbar werden. Brenner, Heißgaserzeuger, Recyclingtrommel, Absaughaube sowie Um- und Abluftsystem sind dabei exakt aufeinander abgestimmt. Positiver Effekt: Das Weißmineral muss nicht mehr überhitzt gefahren werden, was zu einer deutlichen Energiereduzierung führt. Durch das Recycling im Gegenstrom-Verfahren lassen sich die Emissionen massiv senken (TA-Luft) und – je nach Qualität des Recycling-Materials – Recycling-Quoten von 90 + X % erzielen. Das macht die Investition in die gleichermaßen grüne wie effiziente Technik besonders attraktiv. Noch grüner wird die Technik, wenn auch die vorgelagerten Prozessschritte – Bearbeitung der Sieblinie und Fräsen des Asphalts – mit modernsten Verfahren und Technologien umgesetzt werden.

Siebanlagen: Optimale Sieblinie steigert Recyclingzugabe

Die theoretisch größtmögliche Zugabemenge des Ausbauasphalts hängt maßgeblich von dessen Sieblinie ab – oder anders ausgedrückt, von dessen Inhaltsstoffen in Menge, Größe und Zusammensetzung. Ein Ziel muss es demnach sein, die Sieblinie des zerkleinerten Ausbauasphalts weitestgehend der gewünschten Sieblinie des Endprodukts Fertigasphalt anzunähern. Hier sind mobile Siebanlagen gefragt. Sie sorgen dafür, dass bis zu 80 % des ausgebauten Asphalts (Fräsgut) direkt weiterverarbeitet werden können. Dadurch sinken die Prozesskosten gegenüber einer vollständigen Nachbearbeitung des Fräsguts deutlich. Im Falle einer vollständigen Nachbearbeitung, also auch der des restlichen Überkorns, kämen zusätzlich Prallbrecher, ausgestattet mit einer Nachsiebeinheit, zum Einsatz.

Intelligentes Fräsen: ökonomisch und ökologisch wertvoll

Zunächst muss der Ausbauasphalt aber durch das Abtragen des Fahrbahnaufbaus rückgewonnen werden. Indem Kaltfräsen den Asphalt schichtweise ausbauen, lässt sich das Fräsgut nach Mischgutarten getrennt entsprechend seiner bautechnischen Eignung und seiner qualitativen Eigenschaften dem Materialkreislauf zur erneuten Nutzung zuführen. Allein die selektive Rückgewinnung der Deck-, Binder- und Tragschicht bietet aus umwelttechnischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten deutliche Vorteile. Rechnet man noch den Faktor intelligente Frästechnologie hinzu, wird die wirtschaftliche Wiederverwendung des Fräsgranulats in der Asphaltmischanlage noch erhöht. Verantwortlich dafür ist in erheblichem Maße die lastabhängige Wasserberieselung der Kaltfräsen. Das zur

Asphaltfertiger wie der SUPER 1800-3i und Tandemwalzen wie die HD+ 90i PH VO oder DV+ 70i VV-S sowie Gummiradwalzen wie die HP 280i übernehmen am Ende der Prozesskette den Einbau und die Verdichtung des recycelten Asphalts.

Kühlung der Fräsmeißel benötigte Wasser wird dabei in Abhängigkeit der Motorbelastung und Fräsgeschwindigkeit geregelt. Durch das automatische Zuschalten der Wasseranlage beim Ansetzen der Fräswalze bzw. durch das Abschalten beim Stopp der Fräsarbeiten kann der Wasserverbrauch deutlich verringert werden. Konkret lassen sich bis zu 20 % Wasser einsparen. Im Ergebnis heißt das: Die Lebensdauer der Meißel wird verlängert, die Kaltfräse muss seltener betankt werden und die Standzeiten sind kürzer. Das freut nicht nur den Fräsenfahrer, sondern auch den Mischmeister der Asphaltmischanlage. Er profitiert von dem geringen Wasserverbrauch, weil dieser zu einer geringeren Restfeuchte des Fräsgranulats von 3-4 % pro t Asphalt führt. Ohne den Einsatz modernster Frästechnologien ist die Restfeuchte höher. Für den zur Herstellung des neuen Asphalts notwendigen Trocknungsprozess in der Asphaltmischanlage ist die Gleichung simpel: 1 % trockeneres Ausgangsmaterial spart 1 l Heizöl pro t Fertigasphalt bei der Weiterverarbeitung zu Recycling-Mischgut. Hinzu kommen die durch den geringeren Energiebedarf reduzierten CO2-Emissionen.

Knöcheltief im Schlamm? Wir ziehen Sie raus!

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 61  ]


Die hervorragende Ausbrechkraft des Hochlöffels ist ein wesentlicher Vorteil, der bei der Arbeit im Steinbruch besonders wertvoll ist.

VOLVO CE

Europas erster Hochlöffelbagger von Volvo CE VOLVO CE In Zusammenarbeit mit SNS hat Volvo CE seinen ersten Hochlöffelbagger in Europa an den slowakischen Dolomit-Steinbruch-Betreiber Dolkam Šuja geliefert. Der slowakische Dolomit-Steinbruch-Betreiber Dolkam Šuja testet seit mehr als 40 Jahren jede Kombination von Maschinen auf der Suche nach der optimalen Ausrüstung für seine Bedürfnisse. Das Fazit: Ein Hochlöffelbagger ist die beste Lösung.

„Die Auswahl der Ausrüstung in Steinbrüchen wird durch die Geologie, aber auch durch regionale Präferenzen beeinflusst. Weiter östlich werden häufig Hochlöffelbagger bevorzugt“, erklärt Peter Lam, der Spezialist für Abbruch- und Sonderlösungen von Volvo CE in der Region EMEA. „Der Hauptvorteil der Hochlöffel ist die hohe Ausbrechkraft, die durch die Kinematik von Ausleger und Stiel erzeugt wird, sodass mit größeren Löffeln und einer höheren Produktivität gearbeitet werden kann. Es hat auch Vorteile im Vergleich zu Radladern bei Arbeiten auf engstem Raum und es gibt weniger Verschleiß an Teilen, wie z. B. Reifen oder beim Laden von gestrahlten und abrasiven Materialien“, fährt er fort.

Dolkam Šuja richtete sich mit dem Wunsch an Volvo CE, einen Bagger zu entwickeln, der den Anforderungen des Unternehmens bestmöglich entspricht. Das Ergebnis war ein Volvo EC480EL Raupenbagger mit Hochlöffel, angepasst vom Volvo-zertifizierten Special Application Solution Partner SNS aus Südkorea. Die 47 t schwere Maschine wurde im südkoreanischen Werk von Volvo CE in Changwon gefertigt, bevor SNS einen maßgeschneiderten Arm, einen Ausleger, einen Kipplöffel und ein zusätzliches Gegengewicht hinzufügte. Der Bagger kehrte dann zur Prüfung nach Changwon zurück, bevor er an den Kunden geliefert wurde.

Bewährte Volvo-Qualität

„Das Tolle an dieser Modifikation ist, dass wir in enger Zusammenarbeit mit unserem Partner alle originalen Volvo-Komponenten, einschließlich Zylindern, Bolzen, Buchsen und dem Gestängesystem, in das Design integrieren konnten, sodass die bewährte Volvo-Qualität gewahrt bleibt“, sagt Peter Lam. Am 23. Juli 2019 fand am Standort von Dolkam Šuja in der Region Žilina in der Nordslowakei die feierliche Übergabe statt.

SkanCraft Staubbindeanlage Reinigt die Luft von Staub und Schadstoffen Spart Ihr Geld

Kein manuelles Besprühen nötig

Spart Ressourcen

Sprüht nur mit Wasser Keine Chemie nötig

Erhält Ihre Gesundheit Durch geringere Feinstaubkonzentrationen

Alle Tools auf

www.skancraft.com Wir von SkanCraft sind Profis für Abbruch- und hydraulische Werkzeuge mit 30 Jahren Berufserfahrung in diesem Segment. Wir bieten professionelle Geräte für professionelle Kunden. Gold Sponsoring Mitglied im deutschen Abbruchverband.

[ 62  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU


Muldenkipper-Facelift Bereits 1977 ging der Cat Muldenkipper des Typs 777 in den Einsatz und beeindruckte schon damals durch seine Leistung, Zuverlässigkeit und Haltbarkeit in der Gewinnung und bei großen Erdbewegungsprojekten. Um bei den langen, für Großmaschinen typischen Modellzyklen weiterhin den Gold-Standard in Sachen Effizienz und Fahrerkomfort zu setzen, wurde der „Tripleseven“ der Serie G überarbeitet und glänzt mit neuer Kabine und einem neuen Motor.

Mit der bewährten Flachboden-Mulde bewegt der SKW eine Nutzlast von 100 t und ein Volumen von 64,1 m³ auf die in der Industrie kostengünstigste und sicherste Art und Weise. Im Fokus der Modell-Überholung standen ein neuer Motor mit aktuellster Abgasstufe sowie eine neue Kabine mit neuen Komfort- und Sicherheitshighlights.

Reduzierter Kraftstoffverbrauch

Als Antriebsquelle des 777G dient der Cat V12-Dieselmotor C32 ACERT mit Abgasstufe 5 und 752 kW (1.008 PS) gemäß ISO 14396. Durch verschiedene Maßnahmen wurde der Kraftstoffverbrauch erneut reduziert: Kommt der 777G bei eingelegtem Vorwärtsgang zum Stehen, z. B. am Kipptrichter oder Ladestelle, schaltet die Neutralautomatik (Auto Neutral Idle) das Getriebe selbstständig in die Neutralstellung. So verhindert man, dass Motor und Getriebe gegen die Betriebsbremse arbeiten. Die vom Fahrer aktivierbare Leerlaufabschaltung (Engine Idle Shutdown) stoppt den Dieselmotor, sobald der Motor die programmierte Laufzeit im Leerlauf erreicht

ZEPPELIN/CAT

ZEPPELIN/CAT

Mit Standard-Kippmulde bewältigt der überarbeitete Muldenkipper Cat 777G eine Nutzlast von 89,4 t und ein Volumen von 64,1 m³.

hat. Als Alternative zur Schaltbegrenzung (Gear Limiting) spart die neue Drehzahlbegrenzung (Speed Limiting) Kraftstoff und wählt selbsttätig den effizientesten Getriebegang. Die neue elektronische Getriebesteuerung (APECS) verkürzt die Umlaufzeiten durch gleichförmigeres Fahrverhalten, herausragende Steigfähigkeit und reduziert ebenfalls den Dieselverbrauch. Darüber hinaus bietet der 777G drei wählbare Betriebsarten – Leistungsmodus, Standard-Sparmodus (Standard Economy) und Adaptiver Sparmodus (Adaptive Economy). Im Adaptiven Sparmodus wählt die Maschine automatisch die für den aktuellen Einsatz erforderliche Motorleistung und passt diese z. B. bei unterschiedlichen Steigungen sowie Beladungen permanent von alleine an, dadurch kann eine Kraftstoffeinsparung von bis zu 20 % erreicht werden. Der Standard-Sparmodus kann durch einen Einsetztechniker fest für den jeweiligen Einsatz abgestimmt und eingestellt werden.

Wir wünschen allen unseren Kunden, Geschäftspartnern und Freunden

Fröhliche Weihnachten

&

ein gutes neues Jahr Das Team der SMP Parts GmbH

SMP Par

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

ts GmbH

. TREFFPUNKT BAU

[ 63  ]


KEESTRACK

Rund 10.000 t/Jahr verarbeitet die Keestrack K5e im vollelektrischen Betrieb auf dem Bauhof der Straßen- und Tiefbau-Abteilung Park og Vej der Kommune Frederikshavn.

Konsequent nachhaltig sieben KEESTRACK Im vergangenen Jahr ersetzte die Tiefbau-Abteilung der dänischen Kommune Frederikshavn ein mobiles Trommelsieb zur Bodenaufbereitung durch eine diesel-elektrische Grobstück-Siebanlage Keestrack K5e mit vollelektrischer Plug-in-Option. Neben verfahrenstechnischen Vorteilen gaben insbesondere die große Flexibilität sowie die gleichermaßen positive Bilanz für Umwelt und Betriebskosten den Ausschlag.

Zuständig für die kommunale Verkehrsinfrastruktur – etwa 1.000 km Straße und 300 km unbefestigte Wege – ist die Straßen- und Tiefbauabteilung Park og Vej, die wie alle übrigen Ver- und Entsorgungsdienste der Bereiche Wasser/Energie/Abfall als kommunaler Eigenbetrieb organisiert ist. Neben Bau und Unterhalt des Straßennetzes zählt auch die Wiederverwertung anfallender Ausbaumaterialien und Aushubmassen zu den Aufgaben der rund 130 Mitarbeiter der Abteilung. Einschließlich unbelasteter und kontaminierter Massen privater und gewerblicher Anlieferer erreicht der Jahresumschlag auf dem zentralen Bauhof in Frederikshavn und einem weiteren Sammelplatz in Skagen 15.000 bis 20.000 t, so Teamleiter Gert Christensen, verantwortlich für die Fuhrpark- und Gerätetechnik von Park og Vej.

Achenbach Hauben aus Metall für Förderbänder

Weltweit größte Haubenvielfalt.

Achenbach GmbH Metalltechnik - Lindestr. 10 | D 57234 Wilnsdorf Tel.: 02737 / 98630 | Fax: 02737 / 986310 Web: www.achenbach-siegen.de | E-Mail: info@achenbach-siegen.de

[ 64  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Ersatz für Trommelsiebanlage

Während der am Bauhof zwischenlagernde mineralische Bauschutt (> 20 mm) periodisch von einem Lohnbrecher mobil aufbereitet wird, erfolgt die Behandlung der jährlich rund 10.000 t Bodenmassen mit eigener Anlagentechnik. Bis vergangenes Jahr war dafür eine mobile 6x2-m-Trommelsiebanlage im Einsatz, die allerdings in wichtigen Disziplinen nicht überzeugte: „Gerade in der Verarbeitung von stark mit Grasnaben oder anderem Wurzelwerk versetzten Böden, wo wir die Vegetationsbestandteile möglichst frei von Erdrückständen der Kompostierung zuführen wollen, war der Wirkungsgrad unseres Trommelsiebs zu gering“, erklärt Gert Christensen den Wechsel auf die Horizontal-Siebtechnik. „Grüne Aspekte“ beeinflussten auch die Entscheidung für die mobile Grobstück-Siebanlage Keestrack K5e. „Die Kommune Frederikshavn hat sich ausdrücklich dem praktizierten Umweltschutz verschrieben. Daher müssen wir bei Investitionen in neue Anlagen oder Ausrüstungen neben der technischen Eignung vorrangig auch deren Umweltbilanz und Energieeffizienz beurteilen.“ Dabei habe man sich frühzeitig auf ein elektrisches Antriebskonzept festgelegt, wollte jedoch weder auf dem weitläufigen zentralen Bauhof noch bei möglichen Einsätzen im Zweigdepot oder auf Großbaustellen auf die Flexibilität einer mobilen Anlage verzichten.


NASS- & MODULARAUFBEREITUNG

UMWELTTECHNIK

MOBILE AUFBEREITUNGSTECHNIK

s e h o r f fest

Alle Jahre wieder schön. Das Schönste zur Jahreswende ist für uns der Dank an alle Geschäftspartner von KÖLSCH für ein Jahr des gemeinsamen Erfolgs. Entspannte Feiertage und einen wunderbaren Jahreswechsel wünscht Ihnen das KÖLSCH Team.

J Ü RG E N KÖ LS C H G M B H | W I L D S P I TZ STR . 2

8 7 7 5 1 H E I M E RTI N G E N | TE L . : 0 8 3 3 5 9 8 9 5 - 0 | I N F O @ KO E LS C H .COM W W W. K O E L S C H . C O M

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 65  ]


ROCKSTER

Für Holger Koppitz ist der R900 Brecher die ideale Anlage für seine Bauschutt-Aufbereitungseinsätze.

Spitzenleistung im Bauschutt-Recycling ROCKSTER Bei Holger Koppitz aus Niedersachsen sind bereits seit neun Jahren Rockster Brecher im Einsatz. Als Spezialist in der Aufbereitung von Baurestmassen weiß der Niedersachse genau, worauf es bei der Maschine sowie deren Handhabung ankommt.

Optimierung der Siebbox spart viel Zeit

2010 hat Koppitz die Bauschutt Brecher GmbH mit Sitz in Visselhövede gegründet. „Ich habe all mein Erspartes in einen Rockster Prallbrecher R900 investiert, weil ich von der Anlage überzeugt war“, erzählt der Unternehmer. Mittlerweile hat die Bauschutt Brecher GmbH viele Stammkunden und bricht über 200.000 Tonnen Bauschutt und Beton pro Jahr.

Tauschen oder Reinigen von Siebbelägen nimmt im Brechalltag von Holger Koppitz immer wieder viel Zeit in Anspruch. Hier eine effiziente Lösung zu erhalten war für ihn essenziell. Eigens für ihn wurde die Siebbox RS83 von Rockster umkonstruiert und ist nun wie die RS100 bis zum Boden senkbar. Das Hauptband kann während des Betriebes runtergefahren und hochgeklappt werden. Dies ermöglicht ein Säubern und Wechseln der Siebe in aufrechter Position. „Die Unkosten für die Neukonstruktion und den Umbau hatte ich durch die gewonnene Zeitersparnis in drei Monaten wieder erwirtschaftet“, betont der Inhaber.

R900 in der Leistung nicht zu toppen

Kleine Extras – große Wirkung

Sein erster R900 Brecher hat über 7.000 Stunden im vollen Lohnbrech-Einsatz gearbeitet und wurde nunmehr Ende letzten Jahres vom neuen Modell abgelöst. „Hauptargument für einen weiteren Rockster Prallbrecher war für mich die unschlagbare Durchsatzleistung. Ich testete auch Anlagen anderer Hersteller, doch in der Brechleistung hat diese Maschine im unmittelbaren Vergleich eindeutig die Nase vorne. Rockster bietet unzählige Einstellungsparameter, die man optimieren kann, um wirklich alles aus der Maschine rauszuholen. Sind diese Einstellungen erstmal gespeichert, ist die Bedienung sehr simpel: Schlüssel umdrehen – auf den Bagger setzen – zweimal Start drücken und es geht schon los“, erklärt Koppitz.

Holger Koppitz ist ein Mann mit sehr viel Erfahrung und Praxis. „Ich habe früh morgens oder spät abends auf dem Weg zwischen Brecher und Bus schon viele Taschenlampen verloren oder mich an Bauschutt-Teilen gestoßen, daher habe ich das Coming-Home/Leaving-Home Modul in Verwendung. Auf meinem Brecher sind zusätzliche Scheinwerfer und LEDs verbaut, welche mittels einer kleinen Fernbedienung auf meinem Schlüsselbund eingeschaltet werden können. So ist die gesamte Umgebung um den Brecher auf einen Knopfdruck hell ausgeleuchtet,“ kommentiert der Unternehmer. Um sich die Ein-Mann-Bedienung zu erleichtern, hat er sich zusätzlich eine Kamera an der Rückführung verbaut.

ERST SIEBEN - DANN BRECHEN! Für maximale Weiterverwendbarkeit der Böden! [ 66  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Backers Maschinenbau GmbH Auf dem Bült • Twist info@backers.de • /////--


Brechen und Sieben in einem Arbeitsgang CHRISTOPHEL Seit 1996 führt Frank Klass erfolgreich die Firma Klass Erdbau aus Bad Malente-Nüchel. Sein Unternehmen ist auf Abriss,- Erdarbeiten und Transporte von Baustoffen spezialisiert. Zu den Abrissarbeiten kamen das Baustoffrecycling und der Verkauf von Sekundärrohstoffen hinzu. Daher investierte man 2016 in einen ersten eigenen Mini-Backenbrecher.

Die extrem kleine Anlage bescherte Frank Klass nur wenig Freude: Zu wenig Leistung und zu viele Ausfälle waren zu beklagen. Auf der bauma 2019 in München wurden dann die Weichen für eine neue Anlage gestellt. Frank Klass erteilte Christophel den Auftrag zur Lieferung eines neuen RubbleMaster RM70 GO! mit Nachsieb und Rückführung. Der RM70 GO! ist der perfekte Einstieg in die Welt der mobilen Prallbrecher mit Siebeinheit. Spielend leicht sind die Inbetriebnahmen dank des Farbleitsystems am Bedienpult. Nach dem Start erfolgt die Steuerung der Anlage dann mittels Funkfernsteuerung vom Radlader oder Bagger aus. Mögliche Anhaftungen oder Verklemmer im Aufgabetrichter werden per Knopfdruck über die Boost-Taste gelöst. Die lastabhängige Steuerung sorgt stets für eine optimale Auslastung der Prallbrechanlage. Das integrierte Release-System beseitigt Blockaden im Brechereinlauf. Mit dem optional erhältlichen Überkornabscheider OS werden Qualitätsbaustoffe produziert. Drei Fingersiebkaskaden trennen das Überkorn von der definierten End-

CHRISTOPHEL

Einmannbedienung und hohe Leistung

korngröße und das Rückführband sorgt für einen geschlossenen Kreislauf. Sehr sparsam arbeitet zudem auch der dieselelektrische Direktantrieb. Schon nach den ersten Einsatzwochen der Anlage ist Frank Klass Lächeln wieder zurückgekehrt.

TF

TFC

FRÄSKÖPFE MIT DURCHGEHENDEM FRÄSBEREICH

. Abfräsen von Asphalt und Beton . Abtragen von Putz (Mit seitliche Distanzrädern kann die Frästiefe genau eingestellt werden)

DOPPELTROMMELFRÄSEN . Leistungsstark durch hohes Drehmoment . Wartungsarmer Direktantrieb

Soc. Uninom. Via Isaac Newton, 29-31-33 40017 San Giovanni in Persiceto (Bo) dIT e z -e m b e r+39 . 2 0 1(0)51 9 - j a681 n u a 0609 r .2 0 20 . TREFFPUNKT BAU Tel. - deutschland@simex.it simex.it

[ 67  ]


KURZ AUFBEREITUNGSANLAGEN .

Nach ausgiebigen Tests hat sich die Firma Franz Leinfelder Baumaschinen und Erdbewegungen GmbH für die SBM Remax 400 von Kurz Aufbereitungsanlagen entschieden.

Elektro-Antrieb konnte voll überzeugen KURZ AUFBEREITUNGSANLAGEN Die Firma Franz Leinfelder Baumaschinen und Erdbewegungen GmbH mit Sitz im bayerischen Genderkingen wurde im Jahr 1998 von Franz Leinfelder gegründet. Während der Anfangszeit war Leinfelder in den Bereichen Landschaftsbau, Straßen- und Tiefbau, Erdbau sowie Abbruch tätig. Nachdem durch die Abbruchtätigkeiten immer mehr Bauschutt anfiel, begann man damit, das Baustoff-Recycling kontinuierlich auszubauen. 2007 kam dann die erste Brechanlage in den Maschinenpark.

Dieser Bereich wurde bei Leinfelder immer stärker, sodass es mittlerweile vier Brechanlagen im Betrieb gibt. 2010 hat man dann in Genderkingen einen Recyclingplatz eröffnet, der auch über eine BImSchG Genehmigung verfügt. Hier werden sämtliche Baustoffe angenommen und weiterverarbeitet. Auch auf Baustellen oder Lagerplätzen recycelt das Unternehmen für seine Kunden sämtliche Materialien.

Gespräche auf der bauma gaben den Anstoß

Mobilität, Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit stehen dabei immer an oberster Stelle. Deshalb musste die neue Brechanlage so groß wie möglich, aber auch leicht zu transportieren sein. Bevor man sich für eine Prallmühle entschloss, wurde eine Anlage angemietet, um diese auf Herz und Nieren zu testen. Nach Gesprächen mit den Firmen Kurz und SBM, die bereits auf der bauma in München stattgefunden hatten, fiel die Wahl auf die in Österreich hergestellte SBM Remax 400. Eine 1300er Prallmühle mit ca. 48 Tonnen Gesamtgewicht. Kompakte Transportmaße, eine Rinne unter dem Brecher, diesel-elektrischer Antrieb und Windsichter waren nur einige Argumente, weshalb diese Anlage in die engere Auswahl genommen wurde.

Brechanlagen mit vielen Highlights

Bei den Tests wurde Asphalt auf der Baustelle auf 0 – 8 mm gebracht und mit einer Leistung von über 100 t/h aufbereitet. Durch das an-

Verkauf I Vermietung I Service JETZT zum Newsletter anmelden –

n Containermobile Backenbrechanlagen n Raupenmobile Backenbrechanlagen n Raupenmobile Prallbrechanlagen n Containermobile Siebanlagen n Raupenmobile Siebanlagen n Mobile Haldenbänder

50

www.treffpunkt-bau.com

JAHRE

BMD-Baumaschinendienst GmbH & Co. KG Am Taubenfeld 33 · 69123 Heidelberg Tel.: 0 62 21 / 83 58-0 · info@bmd-recycler.de

[ 68  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

www.bmd-recycler.de


gehängte Sieb können sämtliche Materialien in der gewünschten Körnung (0 – 11, 0 – 22, 0 – 32 oder 0 – 45) hergestellt werden. Das Überkorn kann mittels Rückführband zum Nachbrechen transportiert oder mit dem Austragsband seitlich auf Halde gelegt werden. Die Rinne unter dem Brecher schützt das dahinter kommende Förderband vor Eisen- und Steindurchschlägen. Ein Alleinstellungsmerkmal der SBM Remax 400 ist ihr diesel-elektrischer Antrieb. „Durch Elektroantriebe können wir auf AdBlue und Rußpartikelfilter verzichten. Auch der Dieselverbrauch mit rund 30 bis 40 Liter pro Stunde kann sich sehen lassen“, so Franz Leinfelder. Ein weiteres Highlight ist der verbaute Windsichter am Überkornband. „Wir können hier alle Materialien wie Folie, Holz, Plastik, Styropor und andere Fremdstoffe aus dem Bauschutt entfernen und ein

erstklassiges Recyclingmaterial während des Brechvorganges erstellen“, so Harald Weber, Vertriebsleiter der Kurz Gruppe.

Komplettpaket stimmt

Auch der rasche und professionelle Service, die schnelle Reaktionszeit und die kompetente Beratung der Firma Kurz Aufbereitungsanlagen, einer Tochter der Kurz Gruppe, konnten Leinfelder überzeugen. Die Firma Kurz Aufbereitungsanlagen ist als Händler von SBM Sieb- und Brechanlagen in Zusammenarbeit mit Martin Wizinger, SBM in Süddeutschland, tätig. Kurz vertreibt zudem Siebmaschinen und Haldenbänder von Anaconda und bedient Kunden unterhalb des 20-t-Bereichs mit dem neuen Zwei-Wellen-Brecher von Arjes.

RAUPENMOBILE PRALLBRECHER NEU MIT INNOVATIVEM BRECHER-DIREKTANTRIEB

GIPO AG Kohlplatzstrasse 15, CH-6462 Seedorf T + 41 41 874 81 10, F + 41 41 874 81 01 info@gipo.ch, www.gipo.ch

Vertrieb Deutschland Apex Fördertechnik GmbH Am Forsthaus 50, DE-52511 Geilenkirchen, T + 49 2451- 409 775 [  10 ] d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20 . TREFFPUNKT BAU mail@apex-foerdertechnik.de, www.apex-foerdertechnik.de

69


KOMPTECH

Mit der Nemus 2700 bietet Komptech eine mobile Trommelsiebmaschine an, die sich auch beim Absieben schwerer Materialien hervorragend einsetzen lässt.

Flexible Sieb-Lösung für die Mineralik KOMPTECH Flexibilität – das ist das Stichwort für den Einsatz einer neuen Nemus 2700 beim Baggerbetrieb Willi Ostermaier im oberbayerischen Dorfen bei Erding. Für Felix Ostermaier ist es die erste Trommelsiebmaschine in seinem Unternehmen, umso höher sind seine Erwartungen an die „Neue“.

fördert auch bei schwerer Beladung sicher weiter – der Antrieb des Bunkerbandes liegt an der Trommeleinlaufseite. Das sorgt für einen optimalen Reibschluss, indem das Band gezogen und nicht geschoben wird. Zusätzlich verhindert eine Bunkerbandsteuerung ein Schieflaufen des Bandes.

Trommelsiebmaschinen gelten in der Regel als sehr robust – „und sehr flexibel müssen sie sein und ein breites Einsatzspektrum aufweisen“, wie Felix Ostermaier, Geschäftsführer der Willi Ostermaier GmbH & Co. KG, anmerkt. Das im oberbayerischen Dorfen südöstlich von Erding angesiedelte Unternehmen hatte sich schon länger mit der Frage beschäftigt, für die bisher eingesetzte raupenmobile Siebanlage eine mobilere und damit flexiblere Alternative zu finden.

Flexibel einsetzbar

Nemus 2700 – bereit für harte Einsätze

Mit der Nemus 2700 bietet Komptech aus seinem Trommelsieb-Programm eine mobile und hochmoderne Anlage an, die mit den Anforderungen in der Sand- und Kiesindustrie oder beim Baustoffrecycling bestens zurechtkommt. Die Siebmaschine verfügt über ein sehr robustes Fahrwerk mit einem verwindungssteifen Rahmen, der mit seinen massiven hydraulischen Stützfüßen auch in unebenem Gelände ohne Leistungseinbußen funktioniert. Der stabile Bunker

RTNER IN AUF A P R E K R A T IHR S ICE & VERK V R E S , G N U RMIET

Baumaschinen

VE

Fahrzeugtechnik

Bagger Radlader Walzenzüge Dumper Rüttelplatten u.v.a.m. de

s-online. www.michel

Geldern Essen Bergheim

[ 70  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Die geforderte Flexibilität ist kein Problem: Für den notwendigen Trommelwechsel oder die anstehenden Reinigungsarbeiten im Trommelbereich kann die Seitenwand separat oder mit der Siebtrommel zusammen aufgeklappt werden. Weiterer Vorteil dabei: Für einen Trommelwechsel wird keinerlei Werkzeug benötigt. Mit dem großen Abstand zur Seitenwand lassen sich Anbackungen großteils verhindern. Neben den Siebtrommeln, die mit ihren Siebmaßen auf die unterschiedlichen Ansprüche in der Sand- und Kiesgewinnung, aber auch auf die Siebung von Böden und Bauschutt abgestimmt sind, darf man die Optionen nicht vergessen. Dazu zählen die Magnettrommeln für den Eisenaustrag im Baustoffrecycling, die Bunker-Sensor-Steuerung die ein Leerfahren des Bunkers verhindert, oder auch die hydraulisch ausfahrbare Motoreinheit, um die Wartung zu erleichtern.


earmuff

NRR

®

31db

ThE real work stuff

10% Rabatt auf: www.earmuff.de Mit Promocode: WORK1219 RC-profis - neue welt 2 - 88471 laupheim

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 71  ]


STARK

Mundgerechte Biomasse-Aufbereitung

Stark Tandem-Siebdeck mit Variofunktion. Das Endkorn je Siebdeck kann stufenlos zwischen 40 und 80 mm eingestellt werden.

STARK Das nasse und organikreiche, mit viel Plastikanteil versetzte Biogutmaterial aus den Landkreisen Ludwigsburg und Karlsruhe wird vom Husmann Vorzerkleinerer HL I aufgeschlossen. Das vorzerkleinerte Material wird über das lange Zuführband in den großvolumigen Aufgabe- und Dosierbunker mit 5 m³ Fassungsvermögen transportiert, der das Biogutmaterial auf das Stark Tandemdeck-Scheibensieb mit seiner Variofunktion dosiert.

Das Sieb wurde ausgelegt mit zwei hintereinander angeordneten Scheibensiebdecks, die einzigartige Raffinessen und Vorteile aufweisen. Mit der Vario-Funktion kann der Trennschnitt bzw. das Endkorn je Siebdeck stufenlos von 40 – 80 mm eingestellt werden. Des Weiteren kann die Drehzahl der Siebachsen über ein Potentiometer stufenlos reguliert werden, was für den optimalen Fluss des Materials auf dem Siebdeck sorgt. Um die passende Haltezeit des Materials auf den Siebdecks zu erreichen, sind die Siebdecks jeweils mit einer hydraulischen Neigungsverstellung ausgestattet. Über diese Einstellfunktionen kann je nach Materialzusammensetzung von trocken bis nass je nach Jahreszeit immer das optimale Siebergebnis eingestellt werden. Das aufgegebene Material fließt über das erste Siebdeck, wo bereits der Hauptanteil von ca. 70 % durch das Sieb in den Bunker fällt. Vom ersten zum zweiten Siebdeck wurde eine Fallstufe eingebaut, wo das restliche Material nochmals überworfen wird, um den größtmöglichen Organikanteil aus dem Material zu selektieren. Das Überkorn größer 60 mm, vor allem der Plastikanteil, schwimmt über die verschleißresistenten Siebscheiben in den Überkornbunker. Das Feinkorn unter dem Sieb wird zur Biogasgewinnung dem Fermenter zugeführt. Das Überkorn nach dem Sieb wird zur thermischen Verwertung abgefahren.

Automatische Selbstreinigung

Als besondere und einzigartige Funktion besitzt das Stark Variosieb eine automatische Selbstreinigung bei Wicklungen von Folien, Textilien oder bei klebrigem Material. In den Pausen wird das Sieb auf Reinigungstakt programmiert. Die Siebachsen bekommen einen Abwickeleffekt, verfahren automatisch nach links und rechts. Die Kanten der Sechseckscheiben schlagen gegen eine spezielle Reinigungskante auf der Kernwelle und putzen auf diese Weise Aufwicklungen wieder frei, sodass das vorgegebene Siebergebnis gewährleistet bleibt.

Solide und energieeffizient

Die Siebkombination von Stark ist stabil, sehr solide und energieeffizient aufgebaut. Sie hat einen maximalen Energieverbrauch von lediglich 20 kW. Sehr zentral ist ein Schalt- und Steuerschrank platziert, wo alle Funktionen eingestellt, justiert und überwacht werden. Damit die Stark Siebkombination nahezu wartungsfrei bleibt, sind die Siebdecks mit einer automatischen Zentralschmiereinrichtung ausgerüstet. Die Siebkombination wurde für eine Durchsatzleistung von 50 bis 60 t/h ausgelegt.

[ 72  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU


SERVICE &

ENTWICKLUNG

Die Haver & Boecker Niagara Hydro-Clean Waschanlage befreit in effektiver Weise Aggregate und Minerale von Schad- und Störstoffen.

Fortschrittliche Waschanlage spart Wasser und Energie HAVER & BOECKER Die Haver & Boecker Niagara Hydro-Clean Waschanlage befreit in effektiver Weise Aggregate und Minerale von Schad- und Störstoffen, während sie den Wasserverbrauch im Vergleich zu traditionellen Waschsystemen um bis zu 75 % verringert und die Energiekosten um bis zu 15 % senkt.

„Wir möchten sicherstellen, dass unsere Kunden höchste Effizienz erzielen und einen maximalen ROI erreichen”, sagte Peter Grotjohann, Geschäftsführer des deutschen Standorts. „Das Waschsystem Hydro-Clean ist einzigartig. Durch schnelle und gründliche Reinigung des Materials hilft es uns dabei, diese Initiative zu verwirklichen, um so unseren Kunden ein marktfähigeres Produkt zu geben und den Verlust an Material und Ressourcen zu minimieren.” Dank seiner kompakten Baugröße und seines Gewichts sind die Gesamtbetriebs- und Strukturkosten mit dem Hydro-Clean wesentlich geringer als bei traditionellen Waschsystemen, die zudem eine größere Aufstellfläche haben und mehr Ausrüstung benötigen.

Wir s dab ind ei!

VERKAUF

Vier Größen von 18 bis 400 t/h

Bei der Aufnahme von Aufgabematerial in einer Größe von bis zu 150 mm in seine vertikale Trommel verwendet der Hydro-Clean Hochdruckdüsen, bei einer Drehzahl von 90 UpM, um bis zu 90 % Recyclingwasser auf das Material zu sprühen, mit Drücken bis zu 140 bar. Das Waschsystem entfernt Schlamm- und Lehmpartikel bis zu 63 Mikron aus Mineralgemischen. Die Waschanlage ist in vier Modellgrößen erhältlich, HC350, HC700, HC1000 und HC2000, die 18 bis 400 t pro Stunde aufbereiten, je nach Typ und Anwendung.

Minimaler Ressourcenverbrauch

DEHACO. THE BEST EQUIPMENT FOR A NEW BEGINNING...

HAVER & BOECKER

WARTUNG

VERMIETUNG

Kruisbaak 25 2165 AJ Lisserbroek

Der Wasserverbrauch reicht von 102 bis 798 l/min, je nach Anwendung und Modellgröße, und die Energiekosten sind um bis zu 15 Prozent niedriger als bei konventionellen Waschsystemen. Der Hydro-Clean verzeichnet ebenso einen geringeren Verschleiß als die Waschvarianten, dank eines wartungsfreundlichen Designs, das den einfachen Austausch der Standardkomponenten ermöglicht.

The Netherlands +31 (0)88 - 20 20 600 info@dehaco.nl www.dehaco.nl

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Advertisement Dehaco Treffpunkt December 2019- half page_staand.indd 1

[ 73  ]

19-11-2019 16:1


BHS INNOVATIONEN

Baustellenaufbereitung mit vielfältigen Vorteilen: Kostensenkung, Unabhängigkeit, Ressourcenschonung.

Mehr Recycling = weniger Kosten + mehr Unabhängigkeit BHS INNOVATIONEN Vor rund 10 Jahren wurden in der BHS-Gruppe die ersten Siebmaschinen-Prototypen für die Aufbereitung von Asphaltfräsgut in den eigenen Mischwerken eingesetzt. Zu Beginn dieses Jahres brachte BHS Innovationen dann die jüngste Entwicklung, speziell für den Straßen- und Tiefbau, auf den Markt. Der Erfolg mit dieser Entwicklung gibt den pragmatischen Maschinenbauern recht. Rund 80 % der zahlreich ausgelieferten Maschinen wurden von ebendieser Zielgruppe gekauft.

KLIMA · WASSER · LUFT Nachhaltige Produkte wie Montabert Hydraulikhämmer und EmiControls Staub- u. Geruchsbindemaschinen.

Hydraulikhämmer MAKE YOUR PLANET GREEN AGAIN! Wir nehmen an dem Wiederaufforstungsprogramm von unserem Partner Montabert teil.

Staubbindemaschinen BINDEN STÄUBE WASSERSPAREND!

Geruchsbindemaschinen NEUTRALISIEREN UND ZERSETZEN UNANGENEHME GERÜCHE!

Paal Baugeräte GmbH info@paal-baugeraete.de

[ 74  ]

89155 Erbach-Ersingen

Tel: +49 73 05 950-0

www.paal-baugeraete.de

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Im Sommer entschloss sich die Firma Herzog-Bau zur Investition in ein Baustoff-Recyclingsieb SBR 3 für den Standort Tüttleben. Oberbauleiter Ralf Muth konnte sich von der Leistungsfähigkeit und dem einfachen Handling der Maschine bereits bei einem Test des Prototyps Ende 2018 überzeugen und so war der Kauf nur die logische Folge.

Aufbereitung direkt vor Ort spart Kosten

Mit einer Transportbreite von 2.400 mm und einem Gesamtgewicht von 2,3 t kann die Siebmaschine mit den verfügbaren Kippern transportiert und mit Ladekran oder Mobilbagger verladen werden. Mit einem geprüften Schallleistungspegel von 99 Dezibel entsteht durch die Aufbereitung keine erhöhte Lärmbelastung auf den Baustellen. Für Ralf Muth dient der Einsatz der Siebmaschine in erster Linie dazu, die Kosten für Transporte, Deponierung und Baustoffe gering zu halten. „In den meisten Fällen haben wir die Möglichkeit, auf der Baustelle oder einige Hundert Meter entfernt einen Platz zur Aufbereitung der Aushubmassen einzurichten, das kann je nach Baumaßnahme ein entscheidender Kostenfaktor sein“, so Muth. Beim Besuch einer Baumaßnahme in Oberellen, nahe Eisenach, traf Florian Schmellenkamp, Leiter Geschäftsentwicklung der BHS, auf glückliche Mitarbeiter. „Wir reden immer von Kosteneinsparung für Logistik, Deponie und Baustofflieferungen. Für die Mitarbeiter vor Ort liegt der Vorteil in der Unabhängigkeit“, so Schmellenkamp. Wo üblicherweise Transporte beauftragt und Baustofflieferungen koordiniert werden müssen, lautet das größte Argument des Personals: „Wir sind unabhängiger, brauchen kein Kieswerk anbetteln und können die ausgebauten Baustoffe wiederverwenden“, so Björn Assmann, der als Werkstattmeister nach 6 Monaten im Einsatz auch von der Robustheit und Einfachheit der Maschine überzeugt ist.

Dreifach positives Fazit

Die SBR 3 kommt ohne Hydraulik und Fördergurte aus, der elektrische Unwuchtmotor arbeitet wartungsfrei. So gibt es tatsächlich, außer dem Siebwechsel – der in ca. 30 Minuten erfolgen kann - keine Arbeit für die Werkstatt. Ausgelegt ist die Maschine mit 2 m Siebdeckbreite für die Beschickung mit Radladern mit ca. 1 m³ Schaufelinhalt. Bei kombinierter Beschickung durch den Mobilbagger und Beräumung per Radlader sind Durchsatzleistungen von mehr als 100 t pro Stunde leicht zu erreichen. So ist das Fazit der Firma Herzog-Bau dreifach positiv.


STENGER BRECH- UND SIEBTECHNIK Stenger Siebanlagen sind Zukunftsmaschinen, mit denen die Anwender sowohl unserer Umwelt als auch unserem Geldbeutel etwas Gutes tun. Das Entsorgungsproblem verschiedener Aushübe ist leider eine weit verbreitete Angelegenheit, welche man bei eigener Absiebung und eigenem Recycling in den Griff bekommen kann.

Garten- und Landschaftsbauer kennen das Problem der Entsorgung nur zu gut, denn der Kubikaushub ist heutzutage sehr kostspielig und umfasst ca. 20 – 60 Euro pro m³. Aufgrund der steigenden Entsorgungskosten rekompensiert sich die Anschaffung einer Siebmaschine umso schneller, denn diese bringt viele Vorteile mit sich: Man spart bei der Entsorgung des Aushubs, bei der Materialbeschaffung und auch beim Transport. Mit den Stenger Siebmaschinen ist es möglich, in zwei oder drei Fraktionen zu sieben. Die SBS 40 LC beispielsweise ist eine Drei-Fraktionen-Siebanlage, welche feinkörniges, mittelkörniges und grobkörniges Material sieben kann. Zudem ist sie auch noch vielseitig einsetzbar, denn sie siebt 99 % aller Schüttgüter wie Sand, Kabelsand, Kompost, Bauschutt, Rcyclingmaterial, Mutterboden, Aushub, Hackschnitzel, Kies, Kohle, Schrott, Schlacke, Humus, Asphalt, Fräsgut, Abfall, Metall, u.v.m. Die Maschinen werden durch Starkstrom angetrieben und mit acht eingebauten Stahlfedern wird ein sehr gutes Siebergebnis gewähr-

STENGER BRECH- UND SIEBTECHNIK

Siebanlagen-Recycling selbst gemacht

Selbst vor Ort absieben und Kosten sparen mit den Siebanlagen von Stenger.

leistet. Es sind verschiedene Siebbeläge (6 – 80 mm) verfügbar. Diese können laut Hersteller innerhalb von 20 Minuten getauscht werden.

Robust und wartungsfrei

Stenger Anlagen müssen weder Wartungen noch Inspektionen durchlaufen. Ein weiterer gravierender Vorteil ist die Mobilität der Anlagen, denn durch eine eingebaute Führung lassen sich die Maschinen problemlos mit einem Stapler oder Radlader transportieren. 30 Jahre Erfahrung stecken in der Konstruktion. Interessenten können sich von den Vorteilen und der Qualität selbst überzeugen. Stenger Siebanlagen werden deutschlandweit eingesetzt und präsentiert. Gerne können Vorführungen vereinbart werden. Videomaterial und viele weitere Informationen bietet die Stenger Website.

WIR SICHERN IHRE BETRIEBSLAUFZEITEN Fragen Sie uns nach Verschleißteilen, mit denen Ihre Produktion reibungslos läuft

IHR PARTNER FÜR VERSCHLEISSTEILE UND SERVICE! Es gibt immer Möglichkeiten, die Verschleißleistung und die Produktivität Ihrer Maschinen zu verbessern. Diese Wege zu finden, das ist unsere Aufgabe. Mit mehr als 500 Servicezentren in über 95 Ländern befindet sich ganz sicher eines davon in Ihrer Nähe. Besuchen Sie www.hardoxwearparts.com für weitere Informationen und Kontakte.

Ad 185x130 Germany.indd 1

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

2019-12-01 19:49

[ 75  ]


MTS

Qualifizierte Bodenverbesserung mit bindigem Boden zwecks Hinterfüllung eines Brückenwiderlagers.

Qualifizierte Bodenverbesserung MTS In puncto qualifizierter Bodenverbesserung hat Markus Vogel, Oberbauleiter bei Oevermann Verkehrswegebau, auf großflächigen Baustellen mehr als 18 Jahre Erfahrung im Gepäck. An sein lang erprobtes Wissen stellte die jüngste Baustelle in Prenzlau nun aber eine neue Herausforderung: Hier galt es im Bereich der Hinterfüllung von Brückenwiderlagern – auf engstem Raum begrenzt – jeweils eine Dichtungsschicht aus schwach durchlässigem Boden in Anlehnung nach WAS 7 mit Einbauhöhen von rund 5 m herzustellen. Insgesamt sollten ca. 3.500 m³ bindiger Boden, begründet in der besonderen örtlichen Entwässerungssituation, in den Achsen 10 und 20 aufbereitet und eingebaut werden – unter Einsatz einer Kombi aus MTS-Bodenrecycler, e.p.m-Bindemittelstreuer und Kalkrechen.

„Zu der eingesetzten Technologie sind wir eigentlich nur durch Zufall gekommen“, so Vogel. „Denn auf einer kürzlichen Inhouse-Schulung der MTS-Akademie hatte uns unser Anwendungsberater Vinzenz Neumann sie gerade erst vorgestellt.“

Minimaler Zeitaufwand bei maximaler Effizienz

Im Hinblick auf die besonderen Anforderungen dieser Baustelle sowie die optimale Ausnutzung des Kettenbaggers als Trägergerät passte die eingesetzte Gerätekombi dann wie die Faust aufs

Auge: „Sie erlaubte uns, auf extrem beengtem Raum in kürzester Zeit mit maximalem Effizienzgrad ein optimales Ergebnis zu erreichen, das den laut ZTV E-StB 17 gestellten Ansprüchen auf ganzer Linie nachkam“, berichtet Vogel zufrieden. Durch die Einarbeitung von 4,5 M.-% HRB E-4 (85 kg/m³) in den zwischengelagerten Boden (schwach durchlässig) konnte die Wiedereinbaufähigkeit des Bodens innerhalb der Verarbeitungszeit gesichert werden. Konkret ging es um die Teilhinterfüllung eines Brückenwiderlagers nach den Vorgaben der ZTV E-StB 17. Die Eignungsprüfung durch unser Bodenlabor (nach TP BF-StB B 11.3, Ausgabe 2010) überzeugte uns und unseren Auftraggeber und führte zur Schaffung der vertraglichen Grundlage.“

Das Ergebnis

Der im Zwischenlager befindliche, schwach durchlässige Boden besaß einen natürlichen Wassergehalt oberhalb des optimalen Wassergehaltes (wopt) nach Proctor. Mittels Zugabe von 4,5 M.-% des Bindemittels HRB E-4 ließ sich dieser Boden im Hinterfüllbereich wieder einbauen. Dank eingesetzter Geräte und Laborbegleitung konnte Oevermann dabei auch die erdstatisch erforderlichen Bodenkennwerte im Zuge der qualifizierten Bodenverbesserung zielsicher mit dem bindigen Boden herstellen. Neben dem günstigen Verformungsverhalten der Hinterfüllung wurde überdies die abdichtende Funktion der Erdkörper erzielt und der natürliche Wassergehalt so verändert, dass sich mit dem optimalen Wassergehalt, der richtigen Lagenstärke und den geeigneten Verdichtungsgeräten immer Verdichtungsgrade von DPr ≥ 100 % erreichen ließen. Parallel verlaufende Prüfungen durch den Bauherren bestätigten baubegleitend in jeder Einbaulage die gelungene qualifizierte Bodenverbesserung gemäß den geforderten ZTV E-Vorgaben.

www.tabarelli.com

[ 76  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU Alberto Dalla Chiesa, 2 - 37060 | Mozzecane – Verona - ITALY | Tel +39 045 7930007 Via Carlo

Kontakt-Deutschland: gerhard@tabarelli.com | T +49 171 6 27 84 84


Schaufelseparator unterstützt Umweltverträglichkeit MB CRUSHER

Im Rahmen des Projekts Wahle-Mecklar werden auch alternative Technologien für die Verlegung von Hochspannungsrohren getestet. Denn Natur und Landschaft sollten bestmöglich geschont werden. Bei einem der ersten Tests, bei dem ein innovatives Pflugverfahren für die Lehrrohrverlegung für Drehstromkabel getestet wurde, war auch ein Schaufelseparator von MB Crusher im Einsatz. Für den Einsatz des MB-HDS auf der rund 200 m langen Teststrecke in Wartjenstedt entschied man sich, da er die Möglichkeit bietet, die Wellen direkt auf der Baustelle und je nach dem zu siebenden Materialtyp zu wechseln. Mit dem Schaufelseparator kann das vorher ausgegrabene und auf der Baustelle zwischengelagerte Material direkt über dem Rohrkanal ausgesiebt werden. Anschließend folgt das Verfüllen. Dieser Prozess spart nicht nur Zeit, er schont auch Ressourcen und reduziert zudem die Gesamtkosten. Denn der Wellenwechsel kann direkt vor Ort von einer einzigen Person erledigt werden.

MB CRUSHER

Das Wahle-Mecklar-Projekt ist eines der derzeit größten Onshore-Projekte in Deutschland. Die geplante 380 kV-Höchstspannungsleitung soll die Netzknotenpunkte Wahle in Niedersachsen und Mecklar in der Gemeinde Ludwigsau in Nordhessen miteinander verbinden, um die Übertragungskapazität für Windenergie in der Nord-Süd-Achse zu erhöhen und die Versorgungssicherheit und Netzstabilität in Niedersachsen und Nordhessen zu gewährleisten.

Der auf einem Volvo EC250E NL Bagger montierte Schaufelseparator MB-HDS320 von MB Crusher konnte auf der Teststrecke seine Stärken ausspielen.

Spezialmaschinen GmbH REMOTE CONTROLLED DEMOLITION ROBOTS

Breithornstraße 10 · D-81825 München E-mail: info@toptec-germany.de Tel.: +49 (0) 89 - 42 72 05 50

EINSATZGEBIETE: • ABBRUCH • TUNNELBAU • NUKLEARE EINRICHTUNGEN • ATOMKRAFTWERKE • ZEMENT-, KALK-, GIPSINDUSTRIE • STAHLWERKE • GIESSEREIEN

www.toptec-germany.de d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 77  ]


Separator-Sieblöffel mit hydraulischer Siebgrößenregulierung SIMEX

SIMEX

Eine Sieblöffelfüllung gleich so separieren, dass man drei oder mehrere Materialkörnung nebeneinander anhäuft – dies war die Vorgabe, welche sich die Firma Simex bei ihrer patentierten Entwicklung gemacht hat: eine Sieblöffelserie, bei welcher der Fahrer direkt aus der Kabine die Siebgröße hydraulisch ohne Arbeitsunterbrechung regulieren kann.

Die Regulierung der Siebgröße erfolgt aus der Kabine, ohne die Arbeit unterbrechen zu müssen.

Bei den VSE Separator-Sieblöffeln kann der Wellenabstand hydraulisch verändert werden.

Die Separator-Sieblöffel VSE zum Anbau an Bagger von 8 bis 46 t sind das Ergebnis dieser Produktlinie. Neu angeordnete und aufgebaute Siebwellen ermöglichen das Sieben von Baustellenschutt, Erdreich und Stabilisierungsmaterial in ganz anderen Dimensionen. Denn ohne das Fahrerhaus zu verlassen, kann die Siebgröße stufenlos hydraulisch um 40 mm verändert werden. Die als Rauten auf der Welle angeordneten Scheiben in unterschiedlichen Durchmessern erzeugen beim Drehen einen Sog, wodurch die Arbeitsgeschwindigkeit und somit der Siebdurchsatz erheblich erhöht wird. Mit dem Löffel VSE kann somit Material in einem Durchgang in unterschiedliche Korngrößen geteilt werden. Dies ist fast in allen Bereichen von großem Vorteil. Bauschutt kann in unterschiedliches wiederverwendbares Schüttgut geteilt werden. Aus Mutterboden wird Grobmaterial entfernt und der Rest in unterschiedlicher Qualität sortiert. Im Kanal- oder Kabelbau können sofort mehrere Schichten in unterschiedlicher Korngröße verbaut werden. Um den unterschiedlichen Materialien gerecht zu werden, gibt es verschiedene Siebscheibentypen. So gibt es Scheiben für das Separieren von hartem Material (Gestein), welche sich dank der Form durch hohe Standzeiten auszeichnen. Zudem sind die Scheiben so geformt, dass sie Material brechen können. Dies gilt natürlich nur für Erdbrocken, kleinere Holzstücke und weiches Gestein. Mit einer Serie von sehr speziellen Scheiben kann bis zu einem gewissen Grad auch Plastik, Holz usw. zerkleinert werden. Dank Rautenform der Siebscheiben eignet sich die VSE auch perfekt zum Beimischen von Stabilisierungsmaterial. Das Auswechseln der Scheibengruppen ist einfach, erfolgt direkt an der Welle, ohne diese auszubauen, und kann vor Ort durchgeführt werden. Die VSE Separator Serie hat ihren Härtetest schon bei Einsätzen in Russland im Pipelinebau sowie in Österreich beim Lift- und Wasserwerkbau absolviert.

BRACHIAL SAUBER

SO REINIGEN SIE GROSSE FLÄCHEN SCHNELL UND KRAFTVOLL: Einfach ranfahren, einhängen und „loskrusen“. Die Kruser-Technik ermöglicht dies für alle gängigen Betriebsfahrzeuge. Machen Sie den Test bei sich vor Ort mit Ihren eigenen Fahrzeugen und säubern Sie Ihre Betriebsflächen mit einem Kruser. Wir Besenschmiede zeigen Ihnen gern die neue Kehrkraft. Perfekt gegen Schottter, Sand und Kies. Jetzt testen!

[ 78  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

ROBUSTE BLOCKBESEN · DIE BESENSCHMIEDE · 25563 QUARNSTEDT · TEL 04822 - 5753 · INFO @ DERKRUSER.DE · DERKRUSER.DE


Hocheffizient und umweltfreundlich: E-Bagger aus Italien Tabarelli ist seit über 70 Jahren Hersteller von mobilen Umschlagbaggern mit 8 bis 45 t Einsatzgewicht. Der Produktionsstandort liegt in Mozzecane in der Nähe von Verona/Italien. Tabarelli ist ein starkes, familiengesteuertes Unternehmen mit hoher Innovationskraft und bekannt für seine vielen Neuentwicklungen.

Tabarelli ist nach eigenen Angaben führend bei der Entwicklung eines 11 t sowie eines 18 t schweren Rad-Umschlagbaggers mit effizientem Elektroantrieb. Die Energie kommt aus leistungsstarken Batterien mit Kapazitäten von 1x 1.150 Ah beim Typ 9.6 E mit 11 t und 2x 930 Ah beim 18-Tonner vom Typ 308 E. Die leistungsstarken Tabarelli Bagger gibt es ebenfalls in einer Version mit herkömmlichem Dieselantrieb. Die Dieselmotoren leisten 90 PS beim 9.6 und 130 PS beim 308 D. Der Tabarelli 308 hat einen Auslegerarm bis 9 m. Bei 8 m erreicht er eine Hubkraft von 2.800 kg.

Vielfältige Vorteile des E-Antriebs

Die neu entwickelten Elektroantriebe sind die saubere, umweltfreundliche Alternative zum Dieselmotor und reduzieren den Geräuschpegel auf unter 94 dB. Die Vorteile der Elektrobagger liegen somit klar auf der Hand: kein Diesel tanken, keine Abgase, viel weniger Lärm, kein Service am Motor, wodurch sich die Betriebskosten um 20 – 30 % reduzieren. Und das bei gleicher Leistung wie beim Diesel. Die Batterien bieten erprobte Betriebszeiten von 10 – 11 Stunden beim 9.6 E (11 t) und 6 – 7 Arbeitsstunden beim 308 E (18 t). Die Angaben gelten für den herkömmlichen, für diese Maschinen normalen Arbeitseinsatz. Die Tabarelli Elektrobagger verfügen über ein modernes Lademanagement, das die Ladezeiten auf 4 – 6 Stunden reduziert. Nochmals wesentlich schneller sind die E-Bagger wieder einsatzbereit, wenn mit Ersatzbatterien gearbeitet wird. Der Batterietausch ist laut Hersteller in nur ca. 10 Minuten erledigt. Dadurch

TABARELLI

TABARELLI

Der Tabarelli 308 E ist ein leistungsstarker und umweltfreundlicher Umschlagbagger mit Elektroantrieb, der aus Batterien gespeist wird.

reduzieren sich die Stillstandszeiten auf die Dauer eines konventionellen Tankstopps. Bereits mehr als 40 Maschinen der Modellreihen 9.6 E und 308 E sind in ganz Europa im Einsatz und beweisen die Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit der neuen umweltfreundlichen Antriebstechnik auch im Baumaschinensektor.

Robuste Konstruktion mit hochwertigen Komponenten

Tabarelli Bagger überzeugen durch ihre hohe Qualität, mit ihrem sehr stabilen Unterfahrwagen und einem äußerst soliden Stahlbau. Die Antriebs- und Steuerungseinheiten kommen ausschließlich von namhaften europäischen Komponentenherstellern. Das gewährleistet eine sehr hohe Lebensdauer der gesamten Maschine. Die zwei Modellreihen 9.6 und 308 sind ausrüstbar mit Hochkabine über Teleskop oder Parallelogramm, teleskopierbarem Auslegerarm mit Polyp- oder Sortiergreifer, Unterfahrwagen mit Front- und Heckschild oder Pratzen. Auch eine Lackierung in den eigenen Firmenfarben wird optional angeboten.

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 79  ]


DEHACO

Das Unternehmen Dehaco bietet eine große Auswahl an Produkten, die perfekt auf die Bedürfnisse der Abbruch-, Recycling- und Sanierungsbranche zugeschnitten sind.

Perfekt aufgestellt für Abbruch, Recycling und Sanierung DEHACO Dehaco ist der Gesamtanbieter für die Abbruch-, Recycling- und Sanierungsbranche und verfügt über ein breites Spektrum hydraulischer Abbruchgeräte. Im Produktsortiment finden Sie verschiedene Arten von Scheren (Schrottscheren, Betonscheren, Pulverisierer), Abbruchhammer, Greifer, Rüttelplatten, Magnete und vieles mehr.

Dehaco innoviert mit Hyrax Rüttelplatten

Neu im Sortiment sind beispielsweise die Hyrax Rüttelplatten. Die Hyrax 950 hat ein Betriebsgewicht von nur 1.035 kg und ist eine hocheffiziente Maschine mit hervorragender Leistung. Diese Rüttelplatte hat eine Schlagkraft von 240 kN und eine maximale Frequenz von 3.000 U/min. Genau wie die anderen Vibrationsverdichter von Dehaco ist der Hyrax 950 mit dem Dehaco Intelligent Dual Power System (IDP) ausgestattet. Dadurch kann die Richtung der Hydromotoren einfach geändert werden, sodass sie sowohl zum Rammen als auch zum Verdichten von Erde verwendet werden können. Das Sicherheitsgurtsystem stellt sicher, dass die Rüttelplatten die strengsten Sicherheitsanforderungen erfüllen.

IBEX Abbruchhammer: Immer noch stark

1985 begann Dehaco mit dem Verkauf von hydraulischen Abbruchhämmern und hat seitdem nicht aufgehört. Nach jahrelanger Erfahrung in Vertrieb und Wartung ist Dehaco immer noch stark mit diesen leistungsstarken Geräten. Alle Modelle sind durch ein spezielles Gehäuse geschützt, wodurch sie für besonders viele Anwendungen geeignet sind. Die IBEX GS-Serie umfasst 14 Modelle, die alle mit einem Stickstoffspeicher ausgestattet sind und für Träger von 0,8 bis 55 Tonnen geeignet sind. Die größeren Modelle der GS-Serie (1200 – 4000) verfügen über einen Akku zur Erzeugung zusätzlicher Aufprallenergie. Die IBEX HS-Serie besteht aus vier Modellen, wobei die vollhydraulischen Abbruchhämmer mit dem PAA-System

(Power Absorbing Accumulator) und dem OTC-System (Oil Traffic Control) ausgestattet sind. Diese speziell entwickelten Technologien gewährleisten einen kontinuierlichen und stabilen Ölfluss sowie Betriebsdruck, wodurch eine optimale Aufprallenergie erzeugt wird. Beide Systeme wirken als hydraulische Stoßdämpfer, bei denen die konstante Aufprallenergie den Rückstoß auf den Träger weiter verringert.

Unaufhaltsam und extrem leistungsstark

Wenn ein hydraulischer Greifer von Dehaco einmal etwas in seinem Maul hat, lässt er es nicht so schnell wieder los. Die hydraulischen DSG Abbruch- und Sortiergreifer haben ein geringes Eigengewicht und ein großes Volumen, dennoch sind sie extrem stark, zuverlässig und benutzerfreundlich. Das ist das Ergebnis der Erfahrung, die Dehaco in über 30 Jahren aufgebaut hat. Der Hersteller bietet verschiedene Modelle für spezifische Zwecke an, in Dutzenden von Ausführungen von klein bis groß. Das kleinste Modell wiegt 75 kg und hat einen Inhalt von 30 Litern. Der größte Greifer ist gigantisch: Er wiegt 13.000 kg und kann 4.600 Liter aufnehmen.

Kompakt und einfach zu bedienen

Abbruch- und Recyclingarbeiten bestehen nicht nur aus dem Abriss und Entfernen von großem und grobem Material. Häufig muss das betreffende Gebäude erst im Inneren abgerissen werden, bevor mit dem Demontieren/Abreißen oder der Gebäuderenovierung selbst begonnen werden kann. Auch für solche Arbeiten im Inneren des Gebäudes hat Dehaco die richtigen Maschinen entwickelt. Die Teppichstripper sind sehr gut für das schnelle Entfernen von auf Beton oder Holz verleimten Bodenbelägen wie Teppich, Vinyl oder Linoleum geeignet und sorgen dabei dafür, dass der Untergrund in einem ausgezeichneten Zustand bleibt.

ECHT STARK

NEU

DAS VARIO

[ 80  ]

6-EckTechnologie

SCHEIBENSIEB

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

INFORMATIONEN UNTER:

. TREFFPUNKT BAU VARIO-SCHEIBENSIEB – stufenlos verstellbar, selbstreinigend Für Biogut, Gewerbemüll, Baumisch- und Mineralische Abfälle.

vertrieb@stark-mb.ch Telefon + 49 (0)1 71 - 627 84 84 www.stark-mb.ch


Anbaufräsen drosseln Abbruchlärm ROKLA Baulärm gehört in sensiblen Zonen zu den wohl unangenehmsten Lärmquellen. Wenn sogar der Boden bebt, ist der Ärger bei den Anwohnern groß. Die Lösung für geräuscharmes Arbeiten ohne Vibrationen ist der Einsatz von Rockwheel Anbaufräsen.

Akzeptiert ist Baulärm schon, nur nicht in der eigenen Nachbarschaft. Hier gilt es, den vorprogrammierten Ärger durch den Einsatz von geräuscharmen Rockwheel Fräsen zu vermeiden. Mit maximaler Leistung zerkleinern Rockwheels mühelos Beton inklusive Bewehrung. Dabei entfällt während des Einsatzes die typische Schlagenergie des Hammers. Geräusche macht der Antrieb des Baggers und die Arbeit im Material. Die Fräse läuft geräuschlos. Jüngstes Beispiel für den geräuscharmen Abbruch war das Entfernen eines Fundamentes im dicht besiedelten Wohngebiet von Gaildorf, Baden-Württemberg. Das alte Fundament einer Gartenmauer musste wegen Umgestaltung entfernt werden. In kurzer Zeit fegte die Rockwheel D15 am 16 t Hidromek Bagger das Fundament aus dem Vorgarten, ohne die Nachbarn zu stören. Abbruchtrommeln mit einem helixgeformten Steg schneiden Bewehrung ohne Probleme durch. In nur einem Arbeitsschritt meistert die Rockwheel Anbaufräse damit Abbruch und Schneiden. Und das kieselgroße Abbruchmaterial kann direkt zum Verfüllen wiederverwendet werden.

Staubfreies Arbeiten dank aufgebauter Wassersprüheinrichtung

Ebenso wichtig wie das geräuscharme Arbeiten ist das staubfreie Arbeiten. Fünf Düsen sprühen während des Fräseneinsatzes einen feinen Wassernebel entgegen der Trommellaufrichtung. Dabei wird Staub dort gebunden, wo er entsteht. Die Schlauchzuführung liegt im Fräsengehäuse und wird somit bei Abbrucharbeiten nicht in Mitleidenschaft gezogen.

NEMUS

ROKLA

Abbruch und Schneiden – Alles in einem Arbeitsgang

Rockwheel D15 beim geräuscharmen Abbruch im Wohngebiet.

Effizientes Arbeiten im Abbruch dank Fräsen

Durch die Allgemeine Verwaltungsvorschrift (AVV) zum Schutz gegen Baulärm sind die Bauherren, -unternehmer und Bauleiter dazu verpflichtet, möglichst lärmarme Baumaschinen zu nutzen und ihren Einsatz effizient zu planen. Mit einer Rockwheel ist dies erreicht. Drei- bis viermal schneller als der Hammer arbeitet laut Hersteller eine Rockwheel Anbaufräse im entsprechenden Material und ist dabei geräusch- und vibrationsarm.

Seitenwand 90° hydraulisch klappbar (mit und ohne Trommel)

MOBILES TROMMELSIEB Abwurfbänder mit bis zu 3,7 m Abwurfhöhe

Steile Bunkerwände mit beidseitig montierbaren Erhöhungen

Elektronische Steuerung mit Visualisierungsdisplay

Durchsatz bis 170 m3/h

Bunkerbandantrieb auf der Trommeleinlaufseite d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 81  ]

www.komptech.com


DYNAPAC

AUTOBAH N- U ND S T R A S S E N BAU . T U N N E L - UN D BRÜC KEN BAU .

Höchste Einbauqualität und Zuverlässigkeit auf 12,5 m Breite erzielten Wolff & Müller mit dem Dynapac Großfertiger SD2550CS in Kombination mit zwei Dynapac Beschickern MF2500CS.

Autobahnsanierung auf 12,5 m Breite nahtlos DYNAPAC Auf der Autobahn A 81 Nähe Würzburg reihen sich die LKW. Hier wird ein Dynapac Großfertiger des Types SD2550CS von zwei Dynapac Beschickern Typ MF2500CS gleichzeitig kontinuierlich mit Asphalt beladen. Das Bauunternehmen Wolff & Müller erneuert einen Streckenabschnitt von ca. 3,5 km auf einer Einbaubreite von 12,5 m nahtlos und verlangt höchste Einbauqualität und Zuverlässigkeit.

Der bewährte Straßenfertiger Dynapac SD2550CS baut mühelos die geforderten 4.000 t pro Tag ein. Das Konzept der Maschine ist dabei, wie bei allen Dynapac Geräten, ganz auf Prozesssicherheit ausgerichtet und wirkt durch einfache intuitive Bedienung, beste Übersicht und extreme Laufruhe Einbaufehlern entgegen.

Das Maximum liegt bei 14 m

Die 3 m Grundbohle ist eine starre R300 Stampfer-Vibrationsbohle, welche für den Einsatz bis auf 12,5 m aufgebaut wurde. Die hydraulisch verfahrbaren Endteile machen die Breite variabel in einem Bereich von 10,75 – 12,75 m. Das derzeitig absolute Maximum liegt bei 14 m. Durch die hohe Steifigkeit und die hohe Vorverdichtung der R300 konnte die geforderte Ebenheit weit unterschritten werden. Um dieses Monster ausreichend zu füttern, werden zwei Beschicker des Types MF2500CS nötig, welche gleichzeitig den großen Zusatzkübel MH2550 beschicken. Dies ermöglichen die schwenkbaren langen Förderbänder, kurz SwingApp, welche bei Dynapac optional in weniger als 45 Minuten an- und abgebaut werden können. Die

einzigartige Förderbandführung in Kombination mit einem einfach zu wartenden Abstreifersystem ermöglichen eine Lebensdauer des Bandes von mehr als 3.000 h. Das macht dieses Gerät zu einem zuverlässigen Partner unter den harten Bedingungen heutiger Baustellen.

Einfache Anwendung

Dynapac kann durch ihre lange Erfahrung als Hersteller von Straßenbaumaschinen auf hervorragendes Personal zugreifen, das von der Pike an gelernt hat, was es bedeutet, beste Straßen zu bauen. Dieses unbezahlbare Potential steht den Kunden der Dynapac jederzeit zur Verfügung. Bei dieser Baumaßnahme erfolgte die Einbaubegleitung jedoch nur wenige Tage, da das sehr gute Personal von Wolff & Müller direkt mit den Geräten zurechtgekommen ist.

Digitalisierung

Bauprozessoptimierung, digitale Dokumentation und kontinuierliche Übertragung aller wichtigen Maschinenparameter sind die Themen der Zeit. Dynapac setzt dabei auf offene Systeme und stellt neben der eigenen Plattform alle verfügbaren Maschinenwerte aus dem hauseigenen Telematiksystem Dyn@Link mittels AEMP2.0 den Kunden zur Verfügung. Bei der Digitalisierung und Optimierung der Baustellenprozesse setzt Dynapac auf Systempartnerschaften mit den führenden Anbietern. So werden Dynapac Maschinen schon ab Werk serienmäßig mit dem Paving Manager ausgestattet, welcher hochskalierbar bis zum Paving Manager Pro den gesamten Bauprozess im Griff hat. Auf dieser Baumaßnahme übermittelte der Fertiger permanent online die Temperaturverläufe der frisch verbauten Strecke über einen IR-Temperaturscanner für spätere Dokumentationszwecke.

Begeisterung

„Natürlich zählt am Ende immer das Einbauergebnis, aber wenn der Weg dahin auch noch Spaß macht, haben wir doch alles richtig gemacht“, sagt Thomas Evis, Vertrieb Süd-West.

Peter Berghaus GmbH berghaus-verkehrstechnik.de

[ 82  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU


Stehr Plattenverdichter - 50 % weniger Energieverbrauch bei 3-facher Leistung, fast keine schädlichen Schwingungen in der Umgebung!

Stehr Grabenfräsen - für schnelles Internet, schneller beim Kunden, mit Verlegeeinrichtung! Stehr Bodenstabilisierungsfräsen - verschiedene Werkzeuge auf einem Halter; keine Staubentwicklung mehr beim Fräsen!

Stehr SUG 35-T Anbaugrader mit Plattenverdichter -

jede Woche eine Maschine, warum wohl?!

Stehr Kanaldeckelfräsen - ersetzen mühevolle Handarbeit! Stehr Verdichterräder - absolut wartungsfrei! Wurden billig kopiert aber

nicht erreicht!

Stehr Bagger Bodenmischer - absolut wartungsfrei, mischen die Erde richtig auf!

Gebrauchte von Stehr gibt es selten und wenn es sie gibt, haben sie noch einen hohen Wiederverkaufswert!

Wir wünschen allen unseren Kunden frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2020!

r.tv

n unter www.steh

Un

„live“ in Aktio sere Baumaschinen

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 83  ]


WIRTGEN

Der erste Motorgrader von John Deere in Europa geht nach Luxemburg. Die Maschine vom Typ 672GP ist dabei in den firmentypischen Karp-Kneip Farben gehalten. Zur Maschinenübergabe hatten Catharina Mertens und Klaus von der Gathen von der Wirtgen Group Niederlassung in Windhagen auch eine Urkunde mitgebracht, hier überreicht an Christian Thiry und Michael Recken von Karp-Kneip.

Einführung der John Deere Motorgrader in Europa WIRTGEN Zur bauma hatte John Deere die Einführung der beiden beliebten Motorgrader 622GP und 672GP in den europäischen Markt über das Vertriebsnetz der Wirtgen Group in Deutschland und Frankreich angekündigt. Nun wurde der erste Motorgrader vom Typ 672 GP dem Kunden offiziell überreicht.

Neuer Besitzer ist die Firma Karp-Kneip aus Luxemburg. Die Inhaber Christian und François Thiry sowie der Maschinenparkverantwortliche Michael Recken nahmen den Motorgrader voller Vorfreude entgegen: „Wir sind schon ein wenig stolz, mit dem europaweit ersten

[ 84  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

John Deere Motorgrader in den Einsatz zu gehen. Die Maschine hat uns ebenso überzeugt wie die professionelle Zusammenarbeit mit der Wirtgen Group Niederlassung in Windhagen“, erklärt Christian Thiry die Beweggründe für den Kauf. „Als der Kunde während der bauma auf uns zukam, haben wir gemeinsam schnell die optimale Lösung gefunden“, erinnern sich Klaus von der Gathen, Geschäftsführer der Wirtgen Windhagen Vertriebs- und Service GmbH, und Catharina Mertens, Beratung und Verkauf. Getreu dem Wirtgen Group Motto „Close to our Customers“.


Intelligentes Verdichtungssystem Die Deutsche Bahn hat Vinci Infrastruktur Deutschland mit dem Bau des Loses 1,4 der Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen dem Flughafen Stuttgart und der Stadt Wendlingen beauftragt. Der Bauabschnitt beinhaltet Erdarbeiten für die ICE Trasse mit einer Länge von 5,4 km sowie 7,5 km Nebenstraßen. Für dieses Projekt kommen Walzenzüge aus dem Hause Ammann zum Einsatz: der Ammann Walzenzug ARS 200 HX mit Glattbandage und der ARS 220 HX mit Schaffußbandage. Beide Maschinen sind ausgestattet mit der „ACEfore“–Technologie, einer innovativen Lösung zur Verdichtungskontrolle. Darüber hinaus wurden die Maschinen mit dem angeschlossenen Datenerfassungssystem in Partnerschaft mit der Marke Q Point ausgestattet.

Die Walzenzüge der ARS-Baureihe werden auf Baustellen eingesetzt, auf denen optimale Verdichtungsleistung gefordert ist, wie z. B. Bahnstrecken und Flughafenbereiche mit hochbeanspruchten Tragschichten. Der vollhydrostatische Antrieb sorgt für mehr Leistung auf kohäsiven, unebenen oder geneigten Oberflächen. Um optimale Verdichtungsleistungen zu erzielen, kombinieren die ARS-Walzenzüge das Ammann Intelligent Traction System (ATC). Alle drei Antriebe werden optimal gesteuert und Schlupf verhindert. Innovative Amplituden- und Vibrationssysteme sowie ein hohes Gewicht von 20 t bzw. 22 t garantieren effiziente Verdichtung. Dank des innovativen „ACEforce“ -ystems und des Telematiksystems

AMMANN

AMMANN

Die Ammann-Walzenzüge ARS 200 und ARS 220 mit dem intelligenten Verdichtungssystem „ACEforce“ und dem angeschlossenen Datenerfassungssystem der Marke Q Point werden derzeit auf der Neubaustrecke der ICE Trasse zwischen Stuttgart und Ulm eingesetzt.

von Q Point haben sich die Walzenzüge der ARS Baureihe auf der Baustelle von Vinci hervorragend bewährt und ermöglichen eine lückenlose Rückverfolgbarkeit der durchgeführten Arbeiten. „Die Stärke dieser Maschinen mit der integrierten, flächendeckenden Verdichtungsdokumentation liegt in der innovativen Technologie. Die Synergie dieser Technologie und die leistungsstarken ARS Walzenzüge steigern die Produktivität nachhaltig“, sagt Frédéric Hoeffel, Key Account Manager bei Ammann. Die „ACEforce“-Technologie in Kombination mit der GPS-Technologie macht es sehr einfach, verdichtete Bereiche zu identifizieren. Die Überwachung des Verdichtungsprozesses wird dadurch erleichtert.

www.dynapac.com Einsatz auf der A81. TragschichtEinbau auf 12,5m. Um den SD2550CS Straßenfertiger mit Material zu versorgen werden zwei MF2500CS + Swing App im Paralleleinsatz nötig.

Nur für Profis.

[ 85  ] Ihr Kundencenter Deutschland

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU


Sehr flexibel mit dem Finliner arbeiten Die Optimas Finliner Materialverteilschaufel macht das Arbeiten im Bauhof Minden schneller und flexibler. „Mit dem Finliner können wir in der Bankettpflege wesentlich flexibler arbeiten und wir sind zudem noch schneller, als wir das mit herkömmlicher Technik waren“, sagt Andreas Struckmann, Straßenbaumeister im Bereich Straßenunterhaltung des Betriebshofes der Städtischen Betriebe in Minden.

MOBA-BAGGERSTEUERUNG.DE

EINFACH

BAGGERN!

OPTIMAS

OPTIMAS

Die Optimas Finliner Materialverteilschaufel kann direkt vom Lkw beladen werden und sorgt für hohe Arbeitsgeschwindigkeit bei der Bankettpflege.

Im Einsatz ist dort eine Optimas Finliner Materialverteilschaufel mit einem Fassungsvermögen von 1,4 m³. Sie hat eine Einfüllbreite von 2,6 m mit einer Höhe der Vorderkante von 0,85 m. Ein Lkw kann also direkt an den Materialbehälter heranfahren und ihn befüllen. Das Gewicht der Finliner wird durch vier Vollgummi-Schwerlasträder während der Fahrt getragen. Ein 5 t-Radlader, gleich welchen Herstellers, kann dieses Optimas Anbaugerät also problemlos nutzen. Das Verfüllgut wird mittels eines hydraulisch bewegbaren Förderbandes nach außen transportiert, dieses ist 2,50 m lang. Die Dosierung des Füllgutes wird durch die Geschwindigkeit des Förderbandes und die Fahrgeschwindigkeit des Radladers gesteuert. Der Finliner hat ein Eigengewicht von 1.100 kg.

Deutlich schneller und präziser

Die Arbeitsweise ist sehr zügig. Die Materialverteilschaufel wird an einen 5 t-Radlader angebaut, was inklusive Verbindung der Hydraulikleitungen etwa zwei Minuten dauert. Dann wird damit in Position gefahren. Der Lkw schüttet das zu verarbeitende Material direkt in die Finliner und schon können die zu pflegenden und neu zu erstellenden Bankette verfüllt werden. Hier in Minden ist der Finliner bereits einige Wochen im Einsatz. Man hat damit schon Strecken von etwa 2.000 m pro Tag verfüllt. Dabei waren auch solche mit sehr tiefen Auswaschungen bis 30 cm. Verwendet werden verschiedene Mineralgemische. Das hohe Tempo, mit dem gearbeitet werden kann, ist möglich, weil man sich immer parallel zu der zu verfüllenden Strecke bewegen kann. Im Gegensatz zu der früheren Einsatzmethode, bei der mit Bagger oder Radlader gearbeitet wurde. Damals musste man immer wieder für jeden Meter quasi neu anfahren. Diese ganzen Lenk- und Fahrbewegungen plus die permanente Materialaufnahme fallen nun weg. Zudem kann mithilfe des Nivellierblechs die Füllhöhe und -weite exakt eingehalten werden.

Hohe Flexibilität möglich

BAGGERSTEUERUNGEN » Automatisch schneller zum Sollniveau » Weitestgehendes Entfallen von Absteckungen RFA

ENZ & E

T KOMPE

HRUNG

E 8 JAHR

2

U N G EN S T E U ER BAG G ER 1 9 SEIT 19

[ 86  ]

» Minimierung der baubegleitenden Messungen » Offene Schnittstellen für den 3D-Datenimport » Einfachste Handhabung und Bedienung

Telefon: 06431 9577-600 d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020info-mcs@moba.de . TREFFPUNKT BAU

Flexibilität bei den vielfältigen Einsätzen in der Straßenunterhaltung ist hier in Minden von großer Bedeutung. Der Betriebshof, der über einen breit gefächerten Maschinenpark, bestehend aus Baggern, Minibaggern, Radladern, Lkw, Asphaltfertiger, Walzen, Kleingeräten wie Rüttelplatten usw., verfügt, hat ein vielfältiges Aufgabenspektrum zu bearbeiten. 37 Mitarbeiter sind in Minden für die Straßenunterhaltung, Streckenkontrolle und Verkehrslenkung zuständig. Durchgängig qualifiziertes Fachpersonal. Immer wieder werden neue Ideen und Verbesserungsvorschläge aufgenommen. So kam es auch zur Anschaffung der Optimas Finliner Materialverteilschaufel. Sie passt bestens in das Betriebshofkonzept. Man braucht kein eigenes schweres Gerät für die Bankettpflege, sondern verfügt über ein Anbaugerät, das an einen Radlader angebaut wird. Wenn ein anderer Einsatz notwendig ist, muss es nur abgebaut werden und der Radlader kann für andere Aufgaben in Einsatz gehen.


GHH

Den Kipper gibt es mit verschiedenen Mulden von 13 bis 23 m³ Volumen.

Ultra-sauber dank Stage V

Der Größte im Programm

GHH Der Hersteller schwerer Maschinen für Berg-, Tunnel- und Spezialtiefbau GHH stellt das 2020er Upgrade seines bewährten MK-A35 vor: Der bereits im Einsatz befindliche Muldenkipper ist laut Hersteller der erste in der 35-t-Klasse, der mit einem ultra-sauberen Dieselantrieb nach Stage V ausgestattet ist. Zudem gibt es für den Fahrer eine höchst innovative wie praktische Funktion.

Als Antrieb ist ein Mercedes OM 470 mit 320 kW Leistung und Diesel-Partikelfilter verbaut. Der Diesel erfüllt die derzeit strengste Abgasnorm Stage V. Damit liegen Betreiber in puncto niedrigster Emissionen ganz vorn und reduzieren in Folge auch die Projektkosten. Optional ist das Triebwerk auch mit Tier 3 und 300 kW lieferbar.

ASTSCHERE SIEBTROMMEL SHARP-CUT

Mit bis zu 35 t Nutzlast bzw. 23 m³ Ladekapazität trägt der MK-A35 so viel wie seine beiden Vorgänger zusammen. Das Fahrzeug ist der derzeit größte Kipper im Programm der Gelsenkirchener, die global zu den führenden Anbietern zählen. Konzipiert wurde er für mittlere bis schwere Einsatzumgebungen, insbesondere für den Hartgesteinabbau und für Tunnelanwendungen. Aus diesem Grund sind Rahmen, Dreh-Knick-Gelenk, Getriebe und Systeme äußerst robust ausgelegt. Die Wartung ist einfach. Dies trage zu höchster Ausfallsicherheit und niedrigsten Betriebskosten bei, so GHH.

Arbeitseffizienz als Schlüsselmerkmal

Bei der neuen Version des MK-A35 ist die ROPS/FOPS zertifizierte Kabine dieses Muldenkippers bidirektional aufgebaut: Für die Vorwärts- und die Rückwärtsfahrt gibt es jeweils eigene Bedienelemente. Soll es raus aus dem Stollen gehen, dreht der Fahrer einfach seinen Sitz und gibt Gas. Kein aufwendiges Wenden in enger Umgebung und keine unübersichtliche Rückwärtsfahrt.

MULTISCREENING

LEISTUNG

VIELSEITIG

ZEITSPAREND d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 87  ]


REMA TIP TOP . SOCIÉTÉ DU GRAND PARIS/CYRUS CORNUT

Auf den Streckenabschnitten des Grand Paris-Projektes wird alles für die Sicherheit der Mitwirkenden getan - und Prävention ist der beste Weg. Aus diesem Grund fand am 4. Februar 2019 eine unterirdische Brandschutzübung am Boden des Tunnels statt.

Großformatige Strukturreform für Paris REMA TIP TOP Pro Quadratkilometer leben in Paris 21.000 Einwohner, so viele wie in keiner anderen Großstadt Europas. Obwohl die Stadt aus allen Nähten platzt, werden alle Fahrgäste aus der Region durch das Nadelöhr Paris geleitet. Nach dem Vorbild der Metropolregion „Greater London“ rund um die englische Hauptstadt möchte die französische Regierung nun den Großraum Paris im Rahmen einer umfassenden Strukturreform besser erschließen und aufwerten, um mehr Platz für alle Pariser zu schaffen, vom Stadtkern bis in die am Stadtrand liegenden Banlieues. „Dieses von langer Hand geplante Projekt ist einzigartig in der jüngeren Geschichte Frankreichs und sucht auch auf europäischer Ebene seinesgleichen“, beschreibt Luc Boyer, Geschäftsführer bei Rema Tip Top France, die Dimension des Vorhabens.

Herzstück ist eine beispiellose Modernisierung und Ausweitung des veralteten öffentlichen Personennahverkehrs: Die Anzahl der Schienenkilometer soll auf über 400 beinahe verdoppelt werden, nur Moskau wird auf dem europäischen Kontinent anschließend ein längeres U-Bahn-Netz aufweisen. Zudem wird ein Schienenring rund um Paris errichtet, der das Nadelöhr entlasten soll.

Mittendrin: Rema Tip Top. „Auch wenn es verrückt klingt und auch wenn es in vielen anderen Großstädten üblich ist: Für Paris ist die Idee eines U-Bahn-Rings, der eine Bahnverbindung ermöglicht, ohne direkt durch Paris zu fahren, revolutionär“, sagt Luc Boyer. „Rund 40 Kilometer hochwertige Fördergurte für den Einsatz unter Tage hinter der Tunnelbohrmaschine haben die niederländischen Kollegen von Rema Tip Top DBP B.V und Rema Tip Top France bereits geliefert, bis zum Ende des Projekts werde der Bedarf bis zu 200 Kilometer betragen“, so Guy Kelhetter, Sales Manager Conveyor Belts. Für das französische Team von Rema Tip Top ist das Projekt zudem eine Gelegenheit, den Absatz von Gurten, Abstreifern, Tragrollen und Trommelbelägen zu steigern. Das Verbinden der Gurte und weitere Services werden von den unternehmenseigenen Vulkaniseuren durchgeführt. Erfahrung im Tunnelbau bringt das Unternehmen jüngst aus einem Projekt in den französischen Alpen in der Nähe von Grenoble mit, nun steht mindestens für die nächsten zehn Jahre „Le Grand Paris“ ganz oben auf der Prioritätenliste. Die Bauindustrie ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für Rema Tip Top France, da das Land keine nennenswerten Bodenschätze vorweisen kann.

Das Geyer-Thermofass Seit nahezu 30 Jahren fertigen wir das Geyer-Thermofass. Entwickelt wurde dieses in Zusammenarbeit mit einer Straßenmeisterei, wodurch ein praxisgerechter und rationeller Einsatz garantiert wird. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, wird das Geyer-Thermofass stets weiterentwickelt. Aufgrund der Konstruktion ist eine effiziente Entnahme des Heißmischgutes möglich, ohne weitere Fördertechnik, ohne Beheizung. Gerade bei hochwertigen und gleichzeitig kostengünstigen Straßenbau- und LANDTECHNIK • FAHRZEUGBAU Sanierungsarbeiten kommt das Thermofass europaweit zum Einsatz. In den Größen ab 1,2 t bis 25 t – in Ein- oder Geyer Landtechnik GmbH Zweikammerausführung sind Sonderbauten möglich. Oberspiesheimer Str. 2 Unser Fachwissen ist Ihr Erfolg. 97509 Unterspiesheim Tel.: +49 (0)9723 - 13 52 Fax: +49 (0)9723 - 24 41 info@geyer-landtechnik.de www.geyer-landtechnik.de

[ 88  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

HORIZONTALBOHRTECHNIK

NACHHALTIG HANDELN IST WILD. www.maxwild.com


NULL EMISSION NEU

VOLLELEKTRISCH ARBEITEN MIT DEM NEUEN JCB 19C-IE • • • •

Spürbar leise – Geräuschpegel nur 7 dB Eine Akkuladung – ein Arbeitstag Schnell einsatzbereit – aufgeladen in 2,5 h Volle Leistung – kein Unterschied zum Diesel

JETZT BEI IHREM JCB VERTRIEBSPARTNER. JCB Deutschland GmbH // info@jcb.com // Tel. 02234 68296-00

www.jcb.de d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 89  ]


WOLFFKRAN

KR AN E . B AUAU F Z Ü GE . H E BE T E CH N I K .

Die beiden geschäftsführenden Gesellschafter von Trowis Dr. Thorsten Heinze (stehend) und Peter Streubel.

Faserseil mit Selbstüberwachungsfunktion WOLFFKRAN Wolffkran beteiligt sich an der Trowis GmbH – ein junges Unternehmen aus Chemnitz, das sich der Entwicklung und Herstellung von Hochleistungsfaserseilen für Anwendungen in der Fördertechnik verschrieben hat. Schon während der Forschungsphase erkannte der Leitwolf das Potential der Trowis-Seile für den Einsatz an Turmdrehkranen und setzte sich aktiv für die Firmengründung im Juli 2019 ein. Die operative Leitung von Trowis übernehmen die geschäftsführenden Gesellschafter Dr. Thorsten Heinze und Peter Streubel.

Trowis-Hochleistungsfaserseile sind ein hochinnovatives Produkt auf dem Markt der Faserseile. Sie zeichnen sich durch die Integration einer redundanten, sich selbst kontrollierenden Faserverbundkonstruktion aus – eine laut Hersteller im Wettbewerbsvergleich einmalige Technologie, die höchste Betriebssicherheit auf Baustellen garantiert.

Intelligent, sicher, wirtschaftlich

Im Seil integrierte Sensorelemente überwachen mögliche Faserbrüche in der lasttragenden Komponente und melden diese dem Kranfahrer frühzeitig. Die Last wird in diesem Fall von einer ebenfalls im Seil eingebauten redundanten Tragmittelreserve übernommen, wodurch ein sicheres Absetzen gewährleistet ist. Dank der integrierten intelligenten Erkennung der Ablegereife sind Trowis-Faserseile im Vergleich zu herkömmlichen Hochleistungsfaserseilen, bei welchen die Ablegereife nur anhand einer optischen Prüfung des Seils festgestellt werden kann, besonders sicher. Hinzu kommt der wirtschaftliche Vorteil, dass ein Seil nicht auf Verdacht zu früh abgelegt wird, sondern bis zu seinem tatsächlichen Lebensende genutzt werden kann. Trowis-Seile weisen aufgrund eines eigens entwickelten

[ 90  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Thermofixierungsverfahrens zudem eine besonders hohe Steifigkeit und geringe Initialdehnung auf, was für die sichere Positionierung der Last essenziell ist und ein aufwendiges „Einfahren“ der Seile unnötig macht.

Stahl vs. Faser

Im Vergleich zu herkömmlichen Seilen aus Stahldraht kommen weitere vorteilhafte Eigenschaften der Trowis-Fasereile für den Kranbetrieb hinzu. Die enorme Gewichtseinsparung von bis zu 80 % ermöglicht nicht nur höhere Tragfähigkeiten, sondern auch eine deutlich einfachere und sicherere Handhabung bei der Montage und beim Seilwechsel. Ein wesentlich geringerer Seildurchhang und der damit verbundene Einsatz von leichteren Lasthaken erhöht die Tragfähigkeit des Krans zusätzlich. Des Weiteren haben Trowis-Seile durch die optimale Ausnutzung der lasttragenden Komponente und der Verwendung eines Hochleistungsschmierstoffs in der Seilproduktion eine laut Hersteller bis zu sieben Mal höhere Lebensdauer als Stahlseile. So entsteht ein bedeutend geringerer Instandhaltungsaufwand sowie höhere verfügbare Betriebszeiten der Krane bei gleichzeitiger Schonung von Ressourcen.

Aktuell in der Testphase

Die Trowis-Seile werden am Firmensitz des Unternehmens in Chemnitz auf einer eigens entwickelten Seilveredelungsanlage produziert. Nach umfangreichen Tests im Laborumfeld werden die neuen Faserseile aktuell auf einem Prüfstand im Wolffkran-Werk Brandenburg sowie bei Feldtests an Wolff-Kranen unter realen Bedingungen weiter ausgiebig erprobt. Nach Abschluss der praktischen Testphase werden Trowis und Wolffkran die vielversprechende Produktneuheit unter den Faserseilen schnellstmöglich auf den Markt bringen.


TADANO

(V.l.) Vertriebsleiter Baukrane Jürgen Weyland, Lkw-Fahrer und Kranfahrer Jochen Schmitt und Kranfahrer Peter Reinhardt, alle von BBL, sowie Frank Brachtendorf, Gebietsverkaufsleiter Tadano.

Neuer ATF 220G-5 rüstet Krane von Top-Ten-Turmdrehkranvermieter TADANO Auf hohem Niveau immer das Gleiche machen, kann ganz schön fordern. Es sei denn, man ist ein Tadano. Ralf Britz, Gründer und Geschäftsführer des Turmdrehkranvermieters BBL, weiß das nur zu gut. Und holt sich in schöner Regelmäßigkeit einen neuen All-Terrain aus Lauf an der Pegnitz auf den Hof.

Jetzt zum vierten Mal und zeitlich passend zum 30-jährigen Jubiläum einen ATF 220G-5. Das Aufgabenfeld des 5-Achsers ist klar begrenzt, dennoch anspruchsvoll: deutschlandweit im Baugewerbe eingesetzte Turmdrehkrane rüsten.

Absolut überzeugt von Produkt und Service

„Das Lösen der Kundenprobleme ist für uns bestimmend und Antrieb für neue Ideen.“ Dies könnte ein Statement von Tadano sein. Kommt so jedoch vom BBL-Geschäftsführer. Und zeigt damit sehr gut, dass Ralf Britz und Tadano das gleiche Verständnis von guter Leistung haben: „Die Erfahrungen, die wir mit Tadano seit Beginn unserer Geschäftsbeziehung machen, sind rundum positiv. Hinzu

Elebia:

Vorführtermin vereinbaren unter:

kommt der perfekte Service. Falls doch mal ein Problem auftauchen sollte, lösen wir das schnell am Telefon. Bis dato ist noch kein Kran einen Tag gestanden. Und das heißt was. Denn wir arbeiten ja schon neun Jahre zusammen. Jetzt haben wir uns erneut für einen 220er entschieden. Vor allem aus drei Gründen: die Hauptauslegerlänge, die gute Tragkraft in 68 m Höhe und das deutschlandweite Einsparen von Transportkosten aufgrund der sehr guten Traglasten mit wenig bis keinem Gegengewicht.“

Alle drei Jahre ein neuer Tadano

BBL, 1989 gegründet und im Saarland, u. a. in Friedrichsthal, ansässig, versteht sich als Komplettdienstleister im Baugewerbe. Die Unternehmensgruppe verfügt über 300 Baukrane, 280 Baumaschinen und 130 Lkw. Das Rüsten der von BBL selbst entwickelten und komplett in Deutschland gefertigten Baukrane namens „WOTAN“ übernimmt der ATF 220G-5. Und zwar 180.000 km (UW) und 5.000 Betriebsstunden lang, was im Durchschnitt drei Jahren entspricht. Dann wird der 220er, genauso wie seine Vorgänger, ausgetauscht.

fernsteuerbare Automatikhaken - Steigerung der Umschlagleistung - Arbeitssicherheit

Elebia-Deutschland GmbH & Co. KG Tannenbergstr. 4a, 92636 Weiden +49 (961) 3988298 d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20 . TREFFPUNKT BAU info@elebia.de, www.elebia.de

[ 91  ]


LIEBHERR

Bei der Verladung der bis zu 1.200 t schweren Stahlkonstruktionen wird die Barge längsseitig zum Kai positioniert

Raupenkran verlädt riesige Ölplattform LIEBHERR Nur drei statt üblicherweise 18 Stunden und keine Sperrung der Wasserstraße: Der weltweit stärkste Raupenkran konventioneller Bauweise macht es möglich. Das mexikanische Kran- und Schwertransport-Unternehmen ESEASA setzt seinen Liebherr-Raupenkran LR 13000 erstmals für die Verladung von Ölplattformen auf Bargen in der Hafenstadt Tampico ein.

Tampico liegt am Golf von Mexico und ist ein wichtiger Industriestandort mit eigenem Hafen. Zahlreiche Industrieunternehmen haben sich am Ufer des Rio Pánuco angesiedelt, um ihre Fracht über den Fluss aufs Meer zu bringen. Auch ESEASA hat ein Firmengelände direkt an der Wasserstraße. Dort fertigt das Unternehmen aktuell sieben Ölplattformen für den staatlichen Mineralölkonzern Pemex. Diese werden in Einzelteilen vom LR 13000 auf Bargen gehoben und dann in den Süden des Golfs von Mexiko geschleppt.

• Turmdrehkran • Lkw-Zuladekran • Portal-. Brücken- und Schwenkarmkran • Mobil- und Autokran • Hub- und Teleskoparbeitsbühne • Gabelstaplerfahrer • Erdbaumaschinen (Radlader, Bagger usw.)

einschließlich Gutachterservice

•Teleskopmaschinen • Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen • Gefahrgutschulung für Mitarbeiter • usw. Schulungen: werktags, samstags, sonntags und Abendkurse. Schulung auch Inhaus in allen Bundesländern.

Gerald Seher (Ausbilder) · Friedhofstraße 5 · 63874 Dammbach Tel. 0 60 92/82 29-163 · Fax 0 60 92/82 29-165 Mobil 0160 253 85 36 · e-Mail gerald.seher@t-online.de

INDUMA-Rent – Stuttgart – Tel. 0711 90 12 100 . info@induma-rent.com

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

Die zu hebenden Lasten sind gigantisch. Bis zu 1.200 t müssen bis zu einem Radius von 38 m auf den Lastschiffen positioniert werden. Für diese Aufgabe ist der Liebherr 3.000-t-Raupenkran ideal und bietet deutliche Vorteile im Vergleich zu der bisher üblichen Art der Verladung der Ölplattformen. Normalerweise werden die schweren Komponenten mit Jack-Up-Systemen auf SPMTs verladen und mit diesen dann auf die Barge gefahren. Das dauert etwa 18 Stunden. Zu dieser Art Verladung muss die Barge stirnseitig in einem 90 Grad Winkel zum Kai positioniert und mit mehreren Schleppbooten gehalten werden. Die Barge ragt in dieser Position so weit in die Wasserstraße hinein, dass diese für viele Stunden gesperrt werden muss, was enorme Kosten verursacht. Die Verladung der riesigen Stahlstrukturen mit dem LR 13000 dauert nur drei Stunden, die Barge kann längsseitig zum Kai festgemacht werden. Schlepper werden

Kran-, Gabelstapler & Erdbaumaschinen-Schulung, Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen sowie Gefahrgutbeauftragter (Verkehrsträger Straße)

Spezialist für TeleskopstaplerReparaturen

[ 92  ]

Deutlich kürzere Verladung

. TREFFPUNKT BAU

www.seher-kranschulung.de


Den äußerst tragfähigen Drehkranz des LR 13000 hat Liebherr selbst gefertigt und auch entwickelt.

für wesentlich kürzere Zeit benötigt, was deutlich Kosten einspart, und der Kanal bleibt für die Schifffahrt offen. Da keine schweren SPMTs mit den Stahlteilen auf die Barge fahren müssen, können kleinere Lastschiffe verwendet werden, was zusätzlich Kosten spart. Aldo Santos, der das Unternehmen ESEASA zusammen mit seinen vier Brüdern besitzt, ist begeistert: „Die Verladung der riesigen Teile mit dem Liebherr LR 13000 hat perfekt funktioniert und ist wesentlich wirtschaftlicher als unsere bisherige Vorgehensweise. Die extrem kurze Einsatzdauer ist außergewöhnlich.“ German Timber half horiz dach and holz logo Ad Liz.pdf 1 21/11/2019 14:28:36

Für den wirtschaftlichen Transport haben die Ballastplatten des LR 13000 genau das Maß eines 20-Fuß Containers und können mit einem Spreader verladen werden.

Raupenkran LR 13000

Der LR 13000 hebt bis zu 3.000 t und ist der weltweit stärkste Raupenkran konventioneller Bauart. Er ist der einzige Raupenkran dieser Größenklasse, der auch ohne Derrickballast arbeiten kann, was bei engen Einsatzverhältnissen ein großer Vorteil ist. Ermöglicht wird dies durch einen äußerst tragfähigen Drehkranz, den Liebherr selbst fertigt und auch selbst entwickelt hat. Mit einer Rollenkopfhöhe von bis zu 248 m ist der LR 13000 auch der höchste Raupenkran weltweit.

sicheres, platzsparendes und produkives Handling Die Combilift multidirektionalen und Seitenstapler Modelle sind den harten Einsatzbedingungen von Sägewerken sowie den engen Stellen der Lagerhalle gerecht. Sie bieten Sicherheit und Flexibilität, damit Sie platzsparend mehr Holz in weniger Zeit umschlagen können. Sie profitieren von einer erhöhten Kosteneffizienz und können sich besser um die Anforderungen Ihrer Kunden kümmern.

0800 000 5764

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

COMBILIFT.COM [ 93  ]

. TREFFPUNKT BAU


RIWAL

Der Vertriebsleiter von Riwal Skandinavien, Jesper Becker (l.), und Lars Sørby, Geschäftsführer von Sørby Utleie, bei der Übergabe der vollelektrischen JLG 660SJ electric.

Verkauf der ersten 22-Meter-Elektro-Hubarbeitsbühnen RIWAL Riwal, einer der führenden Full-Service-Vermieter von Hubarbeitsbühnen und Teleskopstaplern, hat die zwei weltweit ersten vollelektrischen Hubarbeitsbühnen des Typs JLG 660SJ an die norwegische Vermietungsfirma Sørby Utleie verkauft. Dafür stellte das technische Team von Riwal unter der Leitung von Nico den Ouden in den Niederlanden die Maschinen von Diesel auf Elektro um. Sørby Utleie ist mit der JLG 660SJ electric somit das erste Vermietungsunternehmen der Welt, das seinen Kunden eine nachhaltige Alternative zu Dieselmaschinen mit dieser Arbeitshöhe anbieten kann.

Mit einem Geräuschpegel unter 70 dB(A) und ohne Kohlendioxid-Emissionen ist die vollelektrische JLG 660SJ electric rein batteriebetrieben und verfügt über ein integriertes 230 Volt Ladegerät. Die Maschine wird mit nicht-markierenden Reifen geliefert, sodass sie sowohl innen als auch außen eingesetzt werden kann. Dieses neueste Modell ergänzt das Angebot von Riwal an umgebauten Elektro-Arbeitsbühnen mit Arbeitshöhen von 22 m bis 43 m.

Lars Sørby, Besitzer von Sørby Utleie: „Der Fokus auf Nachhaltigkeit und Kohlendioxid-Reduktion in Norwegen ist sehr hoch und nimmt täglich zu. Wir freuen uns darüber, jetzt unseren Kunden dabei helfen zu können, die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen und ihre Arbeit so effizient wie möglich zu erledigen. Wir glauben, dass die JLG 660SJ electric zusammen mit unserem ebenfalls von Riwal kürzlich gelieferten neuen JLG 1350SJP electric eine fantastische Ergänzung unserer Flotte ist.“ Pedro Torres, Riwal Chief Executive Officer, kommentiert: „Einer unserer Schwerpunkte liegt auf der Entwicklung nachhaltiger, innovativer Lösungen, wie jetzt dieser einzigartigen, vollelektrischen Hubarbeitsbühne. Wir haben uns entschieden, diese Maschinen umzurüsten, da unsere Kunden zunehmend darauf angewiesen sind, strenge Umweltauflagen zu erfüllen und nachhaltigere Möglichkeiten beim Einsatz von Hubarbeitsbühnen zur Verfügung zu haben. Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Sørby Utleie.“

Qualitätsgehänge heissen Octopus©

VTT - Ihr kompetenter Partner für Heben & Zurren: Rundschlingen Hebegurtschlingen Hebebänder Gehänge Anschlagpunkte Lastaufnahmemittel Zurrgurte

WELTNEUHEIT! OCTOPUS© Textiles Rundschlingengehänge 6x leichter als Kettengehänge

VTT Industriebedarf GmbH • Almweg 28b • 77933 Lahr • Tel. (0 78 21) 94 04 0 • Internet: www.vtt-group.com • e-mail: lahr@vtt-group.com

[ 94  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU


Echter Telematik-Mehrwert für die Off-Highway-Sparte SKYJACK

„Als wir beim Start dieses Projekts bestehende Telematik-Produkte analysierten, war uns klar, dass unsere Kunden mit ihren gemischten Flotten und unterschiedlichen Maschinentypen und -größen bessere weitreichendere Lösungen brauchen. Das belegten damals auch die niedrigen Verkaufszahlen anderer Produkte“, erklärt David Swan, Skyjacks Produktmanager für Technologie und Innovationen. „Um eine wirklich sinnvolle Telematik-Lösung anbieten zu können, sahen wir nur den Weg, selbst als OEM tätig zu werden und an der Entwicklung mitzuwirken. Heute ermöglicht Elevate so die komplette Flottenvernetzung für jeden Maschinentyp, von Scheren- bis zu Teleskopbühnen.“ Branchenweit sind sich Vermietunternehmen einig, dass das von Skyjack bereitgestellte Telematik-System eine echte Innovation in der Zugangstechnologie bedeutet. Elevate sowie Produkte der digitalen Elevate-Suite haben die ALH-Auszeichnung für Access Rental Innovation, die IAPA-Auszeichnung für innovative Technologie, den LLEAP-Award für OEM Essential Services, die Redaktionsauswahl des Rental Magazine sowie zwei Best New Product Awards gewonnen, einen von HIRE19 und einen von HIANZ. „Wir haben hart gearbeitet und uns eng mit unseren Kunden abgestimmt, um sicherzustellen, dass Elevate und die Produkte in der digitalen Elevate-Suite wirklich ‚Mehr als Telematik‘ liefern“, sagt Swan. „Die vielen Auszeichnungen bestätigen, dass es vorher keine zufriedenstellende Lösung auf dem Markt gab, und dass unser Telematik-System echte Verbesserungen und Mehrwert im Arbeitsalltag unserer Kunden bringt.“ Bei der Markteinführung umfasste die Elevate-Suite drei Produkte: Elevate Manager, das High-Level Cockpit für Flottenmanager; Elevate On zum Datentracking aller Betriebsabläufe und zur kompletten Maschinenüberprüfung vor Einsatz sowie Elevate Go, das

SKYJACK

Im Februar 2018 präsentierte die Skyjack-Sparte der Linamar-Gesellschaft erstmalig dem Markt die Telematik-Lösung Elevate. Bisher hat Elevate bereits sechs Auszeichnungen auf drei Kontinenten erhalten. Mittlerweile werden etwa 50 % aller Skyjack-Maschinen mit der Telematik-Technik ausgeliefert.

Sechs Auszeichnungen hat das Skyjack-Team bereits erhalten für die Telematik-Lösung Elevate.

Service-Technikern den Remote-Zugriff auf die Maschine erlaubt. In Abstimmung mit den Kunden hat Skyjack diese Produkte weiter verfeinert, um genau die spezifischen Datensätze bereitzustellen, die Vermietunternehmen brauchen.

DACH+HOLZ International 2020 Stuttgart 28.01. – 31.01.2020 Halle 9, Stand 418 BAUTECHNIK

DACHDECKER- UND ZIMMEREIBEDARF

BAUMASCHINEN

GERÜSTTECHNIK

LAGERTECHNIK

ALTRAD BAUMANN GMBH Ritter-Heinrich-Strasse 6-12 - 88471 Laupheim, Germany Tel.: +49 7392 7098-0 - Fax: +49 7392 7098-555 - E-mail: info@altradbaumann.de www.altradbaumann.de

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 95  ]


Sicheres und produktschonendes Ein- und Aushaken mit fernbedienbarem Sicherheits-Automatikhakensystem ELEBIA „Lösungen aus der Praxis für die Praxis.“ Mit diesem Motto hat sich das Weidener Unternehmen Elebia mittlerweile einen starken Namen in der Hebetechnik gemacht. Die ferngesteuerten Automatikhaken von Elebia decken ein breites Anwendungsspektrum ab. Typische Einsatzgebiete finden sich im Offshorebereich, beim Handling von Glasgestellen bzw. Betonteilen auf der Baustelle oder bei der Montage von Windkraftanlagen. Für besondere Anwendungen entwickelt das Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen.

Bislang ist es im Arbeitsalltag so, dass beim Ausklinken beider Haken von einem mehrere Meter langen Bauteil, diese in der Mitte ungeschützt und stark aufeinanderprallen. Beschädigungen, Ausfall und kostspieliger Ersatz der Haken oder der Fertigteile können die Folge sein.

Prallschutzbälle mit guten Dämpfungseigenschaften

Das neue System vereint mehrere Vorteile: Bei der unumgänglichen Kollision nach dem Öffnen der Haken treffen sich nun lediglich die beiden Prallschutzbälle, die Haken berühren sich nicht und können nicht mehr beschädigt werden. Durch die Expander werden die Haken direkt vom Bauteil weggezogen und können sich weder am Bauteil verhaken oder dieses möglicherweise beschädigen. Dadurch, dass an der Unterseite des Hakengehäuses ein starker Magnet integriert ist, können diese auch bei unzugänglichen Aufhängepunkten direkt vom Kran angefahren und eingehängt werden. Danach wird der Haken entweder über die Fernbedienung oder über die Autoclose-Funktion des EVO2 geschlossen. Beim Einklinken der Haken beweist der Expander einen weiteren Vorteil, denn der zweite Haken kann wesentlich leichter eingeklinkt werden. Das automatische Einhaken kann bei beiden Haken nur senkrecht von oben erfolgen. Dadurch, dass der Expander die Ketten gestrafft hält und verlängert, ist auch das Einklinken des zweiten Hakens mit dem neuen System problemlos möglich.

Mehrere Varianten verfügbar

Das System kann auf allen Baustellen mit Mobilkran eingesetzt werden und ist zudem auch mit 4er Kettengehänge möglich. Dies können Wand- oder Deckenelemente sein, aber auch große Elemente, wie sie beim Schalungsbau verwendet werden. Seine Stärken kann das System bei unzugänglichen Aufhängepunkten, wie bei der Montage von Tunnelbohrmaschinen oder Kranen, voll ausspielen. Das System ist mit 2,5 t Traglast pro Haken (Sicherheitsfaktor 4x) verfügbar und kann auch für 5 t und 10 t pro Haken realisiert werden. Die Kettenlänge beträgt in der Standardausführung vier Meter. Längen bis zu 12 Meter sind ebenso durchführbar. Für besseres Handling sind zudem Teleskopstäbe mit Magnetkopf erhältlich.

ELEBIA

Um das sichere Handling und Aushaken von Bauteilen weiter zu verbessern, hat Elebia ein vollständig neues System entwickelt. Die Basis bilden zwei fernbedienbare Sicherheits-Automatikhaken EVO2 mit einer Traglast von 2,5 t pro Haken, welche an einem 2er Kettengehänge angebracht sind. Neu sind die Prallschutzbälle, die über die durchlaufende Kette gezogen werden und fixiert sind. Die Kette trägt dabei unverändert die zu bewegende Last. Die Prallschutzbälle sind luftgefüllt und bestehen aus einem robusten, 6 mm starken Weich-PVC mit sehr hohen Dämpfungseigenschaften. Zusätzlich sind im oberen Teil des Kettengehänges, parallel zur Kette, 1,75 m lange Industrieexpander angebracht, welche die Kette und den Haken bei Nulllast um ca. 1,2 m nach oben ziehen. Unter Last werden diese bis auf 3,5 m gedehnt; die Kette ist ab hier straff und übernimmt die gesamte Last.

Mehrere Vorteile

Das gesamte System auf einen Blick: zwei Automatikhaken, Prallschutz-Bälle mit Expandern und Zweierkettengehänge im gespannten Zustand.

[ 96  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU


Elektrokettenzug für die 230 Volt-Steckdose KITO

Auf Baustellen, in Werkstätten, in der Abwasserindustrie oder bei jeder Art von Instandhaltungsarbeiten fallen immer wieder schwere Hub- und Hebearbeiten an, obwohl nur eine Stromversorgung von 230 Volt gegeben ist. Der neue Kito EQS Elektrokettenzug ist in solchen Situationen ein unverzichtbares Hilfsmittel, das einfach an der Steckdose angeschlossen werden kann. Mit Traglasten von 500 kg bzw. 1.000 kg unterstützt das robuste Hebezeug genau da, wo es gerade gebraucht wird. Und erfüllt damit die wichtigsten Anforderungen an einen flexibel einsetzbaren Elektrokettenzug. Die technischen Eigenschaften des Kito EQS sprechen für sich: Dank Frequenzumrichter und „No-load Highspeed“ Funktion erreicht der EQS eine 1,3-fach schnellere Hubgeschwindigkeit bei bis zu 30 % der Nennlast am Haken. Die moderne Technik sorgt außerdem für ein sanftes, punktgenaues Platzieren der Last. Überlastschutz wird elektronisch durch den Frequenzumrichter und mechanisch durch die eingebaute Rutschkupplung gewährleistet. Zwei Hubgeschwindigkeiten und 15 m Hubhöhe runden das Leistungsprofil ab und sind ein absoluter Vorteil für einen Elektrokettenzug dieser Kategorie.

Robust und belastbar bei geringem Verschleiß

Durch das geschlossene Aluminium-Druckgussgehäuse ist der Kito EQS Elektrokettenzug in der Schutzklasse IP55 eingestuft. Nicht nur außen zeigt sich seine Beständigkeit, auch das Innendesign garantiert eine hohe Lebensdauer: Der EQS kommt Der Kito EQS ist mit Traglasten von ganz ohne empfindliche Trans500 kg bzw. 1.000 kg erhältlich. formatoren oder elektromagnetische Bauteile wie Schütze und Relais aus. Nach FEM ist er bei 500 kg Traglast mit FEM 3m und bei 1.000 kg Traglast mit FEM 2m klassifiziert. Die weltweit einzigartige Kito Lastkette der Güteklasse T, Ausführung DAT (G80), wird stromlos vernickelt, um die Wasserstoffversprödung zu verringern und eine höhere Korrosionsbeständigkeit zu erzeugen. Die Bruchfestigkeit der verbauten Lastkette liegt bei 800 N/mm². Grundsätzlich sind alle Bauteile am Kito EQS Elektrokettenzug so robust, dass es nur zu geringem Verschleiß und somit zu geringen Stillstandszeiten kommt. Je nach Kundenwunsch kann der Kito EQS Elektrokettenzug anstelle der serienmäßigen Bügelaufhängung mit einem Oberhaken oder einem Rollfahrwerk ausgestattet werden. KITO

Das Produktspektrum des Kito EQ Elektrokettenzugs zählt zu den Kito Bestsellern. Ab 2020 erhält die Linie Zuwachs durch den einphasigen Kito EQS Elektrokettenzug. Er ist für eine Stromversorgung mit 230 Volt ausgelegt und bietet durch seine kompakte Bauweise und die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten alle Vorteile der aktuellen Kraftstrom-Version.

! N SIE UNS BESUCHE 17 HALLE 7/4

GEDA AkkuLeiterLIFT Nördlingen, Deutschland

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20 . TREFFPUNKT BAU www.geda.de

[ 97  ]


COMBILIFT

Auf der Dach + Holz 2020 wird Combilift seine umfangreichen Handlinglösungen präsentieren.

Handling leicht gemacht

COMBILIFT Mit den innovativen Handlinglösungen des irischen Herstellers Combilift ist die platzsparende, sichere und produktive Handhabung und Lagerung von Lasten jeglicher Art und Größe ein Kinderspiel. Auf der Messe Dach + Holz, die vom 28. bis 31. Januar in Stuttgart stattfindet, wird Combilift in Halle 7, Stand 140, eine Auswahl aus der breit gefächerten Produktpalette präsentieren.

Mini & Mobile Cranes Körner GmbH BAUMO Kranservice GmbH & Co. KG

Lange und sperrige Rohmaterialien und Fertigprodukte sind mit herkömmlichen Gabelstaplern problematisch zu befördern. Die Produkte von Combilift hingegen – unter anderem 4-Wege-Gabelstapler, Deichselstapler, Seitenstapler sowie Straddle Carriers für extreme Ladungen – vereinfachen diese Prozeduren.

www.used-cranes.de I www.baumo.de I www.minikran.de

Drei Funktionen in einem Modell

[ 98  ]

Verkauf I Service I Vermietung - UNIC-Minikrane (1-10 t) - KATO-Citykrane (13-20t) - HORYONG Akku-Industriekrane (4-7t) - Gebrauchte Mobilkrane (30-500t) - GLG Glaslifter mit 3D Manipulator Aktuelle Angebote und Informationen finden Sie auf unseren Webseiten oder wählen Sie unsere Hotline: + 49 (0) 203 - 713 68 76-0

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Die originalen Combilifts sind die multidirektionalen Modelle der C-Serie, die drei Funktionen in sich vereinen: Front-, Seiten- und Schmalgangstapler. Sie fahren mit Langgut seitwärts in engen Gängen, sie können Lkw be- und entladen und Material in die Produktionsanlagen transportieren. Robuste Bereifung ermöglicht den Innen- und Außeneinsatz selbst auf unebenem Gelände in allen Witterungsbedingungen, um einen optimalen Materialfluss zu garantieren. Mit Tragkräften von 2.000 kg bis zu 25.000 kg und mit einer Reihe von maßgeschneiderten Optionen und verschiedenen Antriebsarten erhältlich, sind diese Stapler als langlebige, wartungsarme Arbeitstiere anerkannt.

Deichselstapler

Zum ständig wachsenden Angebot von Combilift gehören auch die vor einigen Jahren vorgestellten Deichselstapler. Diese Modelle sorgen für ein sicheres Arbeitsumfeld für den Bediener sowie anderes Personal in unmittelbarer Nähe. Ein wichtiges Merkmal aller Geräte ist der patentierte Mehr-Stellungs-Deichselkopf, der nach links oder rechts gedreht werden kann, damit der Bediener auf der Seite des Geräts bleiben kann. Diese sehr sichere Position reduziert das Verletzungsrisiko und ermöglicht den Schmalgangeinsatz. Sie garantiert zudem beste Sicht auf Ladung, Gabeln sowie die Arbeitsumgebung.


Wir sind die Profis fürs Heben und produzieren seit über 50 Jahren hydraulische Krane.

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 99  ]


RÖSLER SOFTWARE-TECHNIK

Rieckermann & Sohn aus Lübeck setzt sowohl Rösler miniDaT wie auch Rösler Obserwando ein. Hier Geschäftsführer Andreas Rieckermann beim Auslesen eines miniDaT Datenerfassungsgerätes.

Die Bühne auf den Bildschirm holen RÖSLER SOFTWARE-TECHNIK Rieckermann & Sohn aus Lübeck nutzt seit über 20 Jahren Rösler-Geräte. Mit Obserwando hat man die Arbeitsbühne direkt auf dem Bildschirm und gewinnt eine perfekte Übersicht.

„Mit Rösler Obserwando holen wir uns unsere Lkw-Arbeitsbühnen sozusagen einfach auf den Bildschirm. Ich klicke in der Obserwando-Maske die Bühne, die ich suche, an und habe sofort ihren Standort. Das ist manchmal von großem Vorteil, wenn Maschinen

zu einem bestimmten Zeitpunkt zurückgegeben werden sollen und dann aber nicht bei uns vor Ort sind. So kann ich mit Obserwando feststellen, ob das noch zu einem akzeptablen Zeitpunkt möglich sein wird oder ob ich dem Kunden, der vor mir steht, eine andere Lkw-Arbeitsbühne geben muss“, beschreibt Andreas Rieckermann, Geschäftsführer der Rieckermann & Sohn aus Lübeck, das Vorgehen. Seit gut 52 Jahren ist die Firma Rieckermann im Geschäft.

Vollelektrische Bühnen von Riwal mit bis zu 43 m Arbeitshöhe JETZT INFORMIEREN Hotline: 0800 300 1100

Website: www.riwal.com Riwal. Einfach mieten

[ 100  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

E-Mail: info-de@riwal.com


240 Arbeitsbühnen im Mietpark

Begonnen hat es damals mit dem Verkauf von Leitern und Gerüsten. Allmählich begann man dann auch mit der Vermietung von Arbeitsbühnen. Heute bietet das Unternehmen etwa 240 Arbeitsbühnen vom kleinen Personenlift bis zur 40 m hohen Lkw-Arbeitsbühne an. Auch Baustellen- und Verkehrssicherungseinrichtungen gehören mittlerweile zum Programm. Gut 20 Mitarbeiter sind für die Firma tätig, die im Umkreis von etwa 100 km um Lübeck herum arbeitet. Dies für eine aus vielen unterschiedlichen Branchen kommende Kundschaft und diese nutzt die verschiedenen Arbeitsbühnen in sehr unterschiedlicher Beanspruchung indoor wie outdoor. Da ist es von Vorteil, dass die Rösler-Datenerfassungsgeräte von sehr solider Qualität sind, und zwar sowohl die miniDATs, mit denen die geleisteten Arbeitsstunden erfasst werden, als auch die Obserwando-Hardware (und ebenso die -Software). Sie halten große Belastungen aus und sind über viele Jahre ohne Probleme an einer Arbeitsbühne zu nutzen. Um eine gute Nutzung der Maschinen zu gewährleisten, bietet Rieckermann die vorgeschriebene jährliche Unterweisung an. Für diese Bedienerschulung haben sich in diesem Jahr bereits 300 Teilnehmer angemeldet.

dies sowohl was die korrekte Stundenabrechnung als auch was logistische Fragen zu unseren Arbeitsbühnen anbelangt“, sagt Rieckermann. Eingebaut

wird die Rösler-Hardware in der eigenen Werkstatt und die Fachleute der Firma beschreiben den Einbau als sehr einfach. Der gute Effekt ihrer Solidität ist,

dass man sich nach dem Einbau nicht mehr um die Geräte kümmern muss, weil sie arbeiten und keine Probleme machen. Und so soll es ja auch sein.

Mit Obserwando wissen, wo die Bühne ist

Wie gut Rösler Obserwando funktioniert, zeigt ein praktisches Beispiel. Greenpeace mietete an einem Freitag eine größere Lkw-Arbeitsbühne an. Die Rückgabe war für Montag früh geplant. Die Bühne erschien aber nicht. Per Obserwando wurde festgestellt, dass sie mittlerweile in Warschau stand und dort, wie man später erfuhr, bei einer Demonstration genutzt wurde. Es war letztlich sehr aufwendig, sie wieder zurückzubekommen. Mit Obserwando war die Ortung einfach. „Für uns haben sich über die vielen Jahre die Rösler-Geräte als sehr nützlich erwiesen und

02261 37 - 148 verkauf@abus-kransysteme.de d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20 . TREFFPUNKT BAU www.abus-kransysteme.de

[ 101  ]


BERUF SB EKL EI DU N G . PS A . BAU S T E L L E N E I N RIC HTUN G .

Die Berufs- und Schutzkleidungsspezialisten von diemietwaesche.de waren auf der diesjährigen A+A.

Premiumservice macht den feinen Unterschied DIEMIETWAESCHE.DE Berufs- und Schutzkleidung ist bei diemietwaesche.de in besten Händen. Mit einem einzigartigen Service-Paket sorgt das Unternehmen dafür, dass die Beschäftigten eine dem Arbeitsplatz angemessene Schutzkleidung tragen, während modernste, umweltschonende Verfahren und Prozesse deren Funktionserhalt auf Norm-Niveau gewährleisten.

Ein Arbeitgeber ist der Gesunderhaltung seiner Beschäftigten verpflichtet. Durch eine Gefährdungsanalyse muss er die an den Arbeitsplätzen herrschenden Risiken erkennen und durch geeignete Maßnahmen auf ein Minimum reduzieren. „Schutzkleidung für die Mitarbeiter spielt dabei eine wesentliche Rolle, denn technische und organisatorische Maßnahmen reichen oft nicht aus“, erklärt Sven Heizmann, Geschäftsführer von diemietwaesche.de. „Der textile Schutz für die Mitarbeiter/-innen hat für uns als Mietservice-Anbieter allerhöchste Priorität. Mit der Gründung von diemietwaesche. de im Jahr 2007 haben wir uns daher konsequent dem Prinzip der bestverfügbaren Technologien und optimalen Serviceleistungen verschrieben. Diesem Grundsatz folgend sind auch unsere neuesten Lösungen entstanden, die wir auf der A+A vorgestellt haben: den 'HiVisionizer' und die Entwicklung des ersten zertifizierten Reparaturverfahrens für Hitze- und Flammschutzkleidung (EN 11612) mit dem Code D (flüssiges Aluminium).“

Richtig gewählt für guten Mitarbeiterschutz

Der Service von diemietwaesche.de beginnt mit dem Erstkontakt, der von DEKRA-geprüften und zertifizierten Fachberatern für Schutzkleidung und Textilhygiene durchgeführt wird. Ihre Expertise liegt in der kompetenten Unterstützung und der Festlegung der geeigneten Schutzkleidung auf Grundlage der Gefährdungsbeurteilung

[ 102  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

des Betriebs. „Wesentlich ist die Auswahl der geeigneten Schutzkleidung, denn ein Arbeitgeber ist dazu gesetzlich verpflichtet. Er muss außerdem prüfen, ob die Schutzkleidung den formalen Voraussetzungen der Verkehrsfähigkeit genügt“, weiß Sven Heizmann. „Unsere Berater bringen das dafür benötigte Fachwissen zum Kunden mit. Sie unterstützen ihn in allen wesentlichen Aspekten und dokumentieren die Entscheidungsfindung durch ein Beratungsprotokoll, das dem Kunden als Nachweis ausgehändigt wird.“

Aufklärung für den Kunden

Bei diemietwaesche.de wird ausschließlich Schutzkleidung eingesetzt, die dem geltenden Recht entspricht. Gewissheit gibt die Baumusterprüfbescheinigung, die für Schutzkleidung der Klasse II und III formal vorausgesetzt wird und die mit den Textilien an den Kunden ausgehändigt wird. Weil zertifizierte Kleidung außerdem jedem/r betroffenen Mitarbeiter/-in aus Sicherheitsgründen gut passen muss, bietet diemietwaesche.de Tragetests an und nimmt Größenanpassungen vor. Schulungen zum richtigen Gebrauch und Gebrauchsanweisungen – auch digital über die eigene App – sind ebenfalls im Service enthalten.

In der Aufbereitung dienen Normen als Vorbild

Da Schutzkleidung durch Gebrauch ihre Funktion einbüßen kann, schreibt die PSA-Verordnung Wartungs-, Reparatur- und Austauschmaßnahmen vor. „Wenn es um den Erhalt der Schutzfunktion geht, machen wir keine Kompromisse. Für uns sind die geltenden Normen der Maßstab. Reparaturen und Aufbereitungsprozesse orientieren sich daher an den Vorgaben der jeweiligen Norm“, erklärt Sven Heizmann.


Genau hingesehen bei Wirkungsprüfungen

diemietwaesche.de kontrolliert jede Charge einer nachimprägnierten Chemikalienschutzkleidung mit Chemikalien, die in der EN 13034 dokumentiert sind. Für die Überprüfung von Warnkleidung hat das Unternehmen den zum Patent angemeldeten „HiVisionizer“ entwickelt; er misst den Wirkungsgrad von Reflexstreifen sowie die Fluoreszenz der Warnfarben und gibt präzise Meldung, wenn die Sicherheitsanforderungen nicht mehr erfüllt sind. Verlässliche Sicherheit bietet auch das Reparaturverfahren für Hitze- und Flammschutzkleidung mit dem Code D (flüssiges Aluminium). Es wurde jüngst durch ein renommiertes und akkreditiertes Prüfinstitut zertifiziert. Und weil diemietwaesche.de nichts dem Zufall überlässt, wird jedes Schutzsortiment nach mehr als zwanzig Aufbereitungszyklen zusätzlich von externen Laboren auf ihre Schutzwirkung geprüft. Mit ihrem tief greifenden Leistungsportfolio hat sich diemietwaesche.de als Premium-Anbieter für die textile Dienstleistung etabliert. Der Qualitätsanspruch wird zusätzlich durch weitreichende Umweltschutzmaßnahmen untermauert. Ressourcensparende Bearbeitungsprozesse, fluorfreie Imprägnierungen (zeroF), hautverträgliche Kollektionen, die mit dem FKT-Prüfsiegel ausgezeichnet sind, und ein jährlich erstellter Kohlendioxid-Fußabdruck sind Ausdruck der nachhaltigen Unternehmensausrichtung.

DIEMIETSCHWAESCHE.DE

Schutz-Verantwortung schließt Umwelt ein

Auf der A+A 2019 hat das Team von diemietwaesche.de unter anderem den „HiVisioner“ vorgestellt. Er misst den Wirkungsgrad von Reflexstreifen sowie die Fluoreszenz der Warnfarben und gibt Meldung, wenn die Sicherheitsanforderungen nicht mehr erfüllt sind.

R O F Y D A E R COMPETITION? NEU: STEITZ SECURA COMPETITION. FÜR LEISTUNGSTRÄGER.

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

STEITZSECURA.COM

. TREFFPUNKT BAU

[ 103  ]


Augenschutzbrillen richtig verwenden KROSCHKE SIGN-INTERNATIONAL Unser Auge ist ein faszinierendes Organ. Geschützt vom Augenlid und einem Wimpernband werden Fremdkörper direkt abgewehrt. Bekommen wir dennoch ein Staubkorn oder einen anderen winzigen Fremdkörper ins Auge, setzt sofort ein perfekt aufeinander abgestimmter Prozess ein. Die Tränenflüssigkeit nimmt zu und der Fremdkörper wird an den Rand des Auges gespült. Dort kann er entweder ausgewischt werden oder wird durch Wimperschläge aus dem Auge transportiert.

Besonders an handwerklichen Arbeitsplätzen gerät die körpereigene Schutzfunktion jedoch an ihre Grenzen. Tausendfach werden Augen jedes Jahr in der Baubranche verletzt. Späne, Splitter oder auch chemische Substanzen stellen eine große Gefahr für unser Sehorgan dar.

Sicherheit hat oberste Priorität

Betrachtet man die Ursachen für Augenunfälle, teilen sich diese zum Großteil in zwei Kategorien ein: mechanische Gefahren und chemische Gefahren. Unter mechanischen Gefahren versteht man vor allem eintretende Fremdkörper wie Späne, Holz- oder Metallsplitter, kleine Steine, Staub oder Schmutz. Schon kleinste Partikel können im Auge Verletzungen herbeiführen, die schwerwiegende Folgen haben. Die Schwere der Verletzung ist immer auch abhängig von der Eintrittsgeschwindigkeit. Trifft ein Fremdkörper mit hoher Wucht das eigene Auge, steht ohne Augenschutz das Sehvermögen auf dem Spiel. Bei Schleif-, Polier- und Fräsarbeiten, aber auch beim Bohren können Fremdkörper mit hoher Geschwindigkeit und in Sekundenschnelle ins Auge fliegen. Zeit, um das Auge zu schließen oder sich wegzudrehen, hat man da nicht. Auch das Arbeiten mit Hammer und Meißel stellt eine große Gefahr dar. Ohne eine entsprechende Schutzbrille kann es zu Prellungen, Blutungen, Verletzungen der Hornhaut und des Augeninneren kommen. Im schlimmsChris Franke, Leitung Produktten Fall geht eine solche Verlet,management Kroschke signinternational GmbH weiß Rat, zung mit einer Minderung oder wenn mal etwas ins Auge geht. dem kompletten Verlust der Sehkraft einher. Auch Chemikalien stellen eine Gefahr für unser Auge dar. Sie können in festem, flüssigem oder gasförmigem Zustand in das Auge eindringen. Besonders häufig kommt es zu Verletzungen durch Flüssigkeiten wie Säuren oder Alkali, die bei Durchdringung der Hornhaut schwerwiegende Schäden hinterlassen können. Reinigungsmittel, Kalk oder

[ 104  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Klebstoffe können zu Verätzungen führen. Das Ausmaß der Schädigung ist vor allem vom Konzentrationsgrad der Chemikalie, der Temperatur und der Kontaktdauer abhängig. Es gilt: je höher oder länger, desto schädigender.

Augenschutz: An gefährdeten Arbeitsplätzen ein Muss

Ob an Arbeitsplätzen eine Gefährdung für die Augen besteht, müssen Unternehmen anhand einer Gefährdungsbeurteilung prüfen. Darin sind alle Gefahren aufgeführt, die am Arbeitsplatz drohen. Können die Gefahren nicht ganz eliminiert werden, sind entsprechende Schutzmaßnahmen festzulegen. Bezüglich des Augenschutzes heißt das: An allen Arbeitsplätzen, an denen eine Gefährdung für die Augen besteht, ist das Tragen von Augenschutz verpflichtend und ein Muss. Den Beschäftigten muss die notwendige Schutzausrüstung zur Verfügung gestellt werden und der Betrieb muss alle betroffenen Personen in der korrekten Anwendung unterweisen. Wichtig ist auch die Kontrolle. Häufig sehen Mitarbeiter das Tragen einer Schutzbrille bei aus ihrer Sicht ‚kleinen Aufgaben‘ nicht ein. Doch gerade in solchen Momenten, wenn ‚nur kurz‘ etwas gesägt oder abgeschlagen wird, ist die Gefahr für das eigene Sehvermögen immens. Die Folgeschäden eines solchen Moments der Unachtsamkeit werden nicht bedacht und können das gesamte zukünftige Leben beeinflussen.

Wann nehme ich welche Brille?

Zum Schutz vor mechanischen und chemischen Gefährdungen kommen hauptsächlich Bügel- oder Vollsichtbrillen zum Einsatz. Bügelbrillen werden genutzt, um vor leichten mechanischen Gefahren von vorne oder von der Seite zu schützen, bestens geeignet für den alltäglichen Einsatz. Vollsicht-Schutzbrillen werden besonders zum Schutz gegen chemische Risiken verwendet, da sie u. a. luftdicht und flüssigkeitsdicht sind. Schutzbrillen für den beruflichen Einsatz müssen eine von der EU fest vorgegebene Kennzeichnung nach EN 166 aufweisen. Bei allgemeinen mechanischen Gefährdungen sind „normale“ Sicherheitsbrillen gemäß EN 166-Standard ausreichend. Gegen spezielle erhöhte mechanische Gefährdungen des Auges sind auch Sicherheits-Sichtscheiben oder entsprechende Drahtoder Kunststoffgewebe einzusetzen. Entsprechend der Energie der einwirkenden Gefährdung gibt es verschiedene geprüfte Sichtscheiben. Bei der Auswahl der richtigen Brille muss am Ende immer die Gefährdungsbeurteilung für den jeweiligen Arbeitsplatz herangezogen werden. Wichtig sind: Einsatzzweck, Einsatzort, Einsatzbegebenheiten und der Tragekomfort. Neben den mechanischen und chemischen Schutzanforderungen gilt es auch, den benötigten UVSchutz und eventuell erforderlichen thermischen Schutz zu prüfen.

Wenn doch mal etwas ins Auge geht

Trotz aller Vorsichtmaßnahmen kann immer ein Unfall passieren. Hier ist schnelle Hilfe im Notfall mit den richtigen Erste-Hilfe-Maßnahmen umso wichtiger: Flüssigkeiten oder Fremdkörper müssen so schnell wie nur möglich aus dem Auge befördert werden. Dies ist


KROSCHKE SIGN-INTERNATIONAL GMBH

Bügelbrillen sind praktisch und schützen vor leichten mechanischen Gefahren.

mit fest installierten Augenduschen oder Augenspülungen in Flaschenform möglich. Augenspülflaschen können besonders in Bereichen genutzt werden, in denen aus technischen Gründen keine Augendusche installiert werden kann. Chris Franke, Leiter Produktmanagement beim Sicherheitsexperten Kroschke Sign-international, empfiehlt, das Auge so lange zu spülen, bis es ärztlich versorgt werden kann. Die Handhabung der Spülflaschen ist einfach, sollte aber trotzdem im Rahmen einer Unterweisung trainiert werden. Ge-

langt etwas ins Auge, öffnet man die Augenspülflasche, indem man die Augenschale dreht, bis die Versiegelung bricht, und setzt diese am Auge an. Mit der einen Hand drückt man die Flasche, sodass das Auge durchgehend gespült wird. Dies funktioniert mit zurückgelegtem Kopf sowie in vorgebeugter Pose. Bei Verletzungen durch Chemikalien muss die Flüssigkeit im Auge, so schnell es geht, wieder auf das natürliche pH-Niveau gebracht werden.

Mieten Sie einen sicheren Auftritt!

Profitieren Sie von einem einzigartigen Service-Paket und normgerechten, innovativen Lösungen gepaart mit nachhaltigen, umweltschonenden Prozessen – diemietwaesche.de steht ein für die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter und den Schutz unserer Umwelt! Wir versorgen Sie mit genau der Mietkleidung, die Sie brauchen. Nachhaltig, jeden Tag und immer sicher. diemietwaesche.de – Ihr Logo, unser Service.

Kostenfreies Infotelefon: 0800 108 11 08

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 105  ]


Drei neue Kollektionen, die Standards setzen

REINDL

Kansas stattet deutsche Arbeiter seit Generationen mit hochwertiger Arbeitskleidung aus. Jetzt kommen drei brandneue Kollektionen, mit denen der dänische Workwear-Spezialist Kansas eine neue Ära in seiner fast 100-jährigen Firmengeschichte einläutet. 1902 im dänischen Odense gegründet, hat sich eine Sache nie bei Kansas geändert: Mit seiner Arbeitskleidung setzt Kansas seit jeher neue Maßstäbe in Funktionalität, Haltbarkeit, Qualität und Komfort. So auch bei den drei neuesten Kollektionen Evolve Industry und Craftsmen sowie Crafted.

KANSAS

Kansas Evolve wurde mit großer Sorgfalt für deutsche Industrieunternehmen hergestellt, in denen Industriearbeiter und Handwerker Seite an Seite arbeiten. Die Kollektion besteht aus Kleidungssets, die perfekt aufeinander abgestimmt sind – dank zweier miteinander kompatiblen Produktkollektionen: Industry und Craftsmen. Sie ermöglichen Betrieben, ihre Mitarbeiter von Kopf bis Fuß einheitlich und trotzdem individuell einzukleiden. Dank vieler Kombinationsmöglichkeiten kann auf unterschiedliche Wünsche der vielfältigen Belegschaft eingegangen und die perfekte Eines der Highlights aus der CrafLösung gefunden werden. ted Kollektion: Das haltungskorDen Grundstein für den neurigierende Kompressions-T-Shirt en und modernen Corporate entlastet Nacken, Rücken und Look können Unternehmen Schultern. mit Evolve Industry legen. Als maßgeschneiderte Lösung zur Ausstattung der kompletten Belegschaft ist sie in erst mal fünf Farbkombinationen erhältlich: drei Blautöne (Royalblau, Stahlblau und Navy) sowie Grau und Schwarz. Ihre Jacken, Hosen und mehr bestechen durch intelligentes Design, hervorragende Passform und leichtes, strapazierfähiges Material – natürlich Industriewäsche geeignet. Passend dazu liegt bei Evolve Craftsmen als ergänzende Arbeitskleidung der Fokus auf den Details. Hosen und Latzhosen etwa sind aus einem besonderen, elastischen Vier-Wege-Stretch-Gewebe für höchstmöglichen Komfort gefertigt und können nach Belieben mit Evolve Industry kombiniert werden.

Kansas Crafted – für Handwerker mit höchsten Ansprüchen

Die dritte neue Kollektion von Kansas heißt Crafted. Zu den exklusiven Teilen der Kollektion zählt ein haltungskorrigierendes Kompressions-T-Shirt, das den Nacken, Rücken und die Schultern entlastet. Die Crafted Shield Jacke ist aus ultraleichtem sowie faser- und staubabweisendem Material gefertigt, ideal zum Arbeiten mit Dämmstoffen und Isoliermaterial. Das Revolutionäre an der Ultraperformance Hose ist ihre spezielle Ripp-Stopp-Struktur, die ein Einreißen fast unmöglich macht. Ein weiteres Highlights der Kollektion ist beispielsweise ein Hoodie mit einer windundurchlässigen Membran.

[ 106  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Nachhaltigkeit ist auch in der Textil- und Bekleidungsproduktion ein Thema mit zunehmender Bedeutung. Reindl entwickelt und erzeugt schon seit über 10 Jahren in einer Qualitätspartnerschaft mit dem Faserhersteller Lenzing AG Schutzbekleidung aus natürlichem Material. Die Markenfaser „Lenzing TM FR“ basiert auf einem nachwachsenden, CO2 neutralen Naturprodukt (Buchenholz), das überwiegend aus österreichischen Wäldern stammt.

Der aus diesem Holz gewonnene Zellstoff wird zu Fasern, anschließend zu Garn und zu Stoff verarbeitet. Reindl produziert aus diesen Spezialstoffen hochwertige, multifunktionale Bekleidung für alle Industriebereiche. Speziell Stromerzeuger und Monteure, die den Gefahren eines Störlichtbogens ausgesetzt sind und schweißen bzw. trennschneiden müssen oder ableitende antistatische Eigenschaften benötigen, setzen vermehrt auf das inhärent schwer entflammbare und funktionelle Material. Reindl Multinorm-Schutzbekleidung aus Lenzing TM FR Faser ist laut Hersteller im Vergleich zu herkömmlichen Geweben in vielerlei Hinsicht leistungsfähiger, leichter und trägt sich auch besser. Ein weiterer Vorteil der Bekleidung ist die industrielle Waschbarkeit. Reindl verwendet das natürliche Gewebe angefangen bei schwer entflammbarer Unterwäsche, Hemden, Polos bis hin zu Jacken, Hosen und Overalls bzw. auch für Wetter- und Warnschutzkleidung.

Verschiedene Schutzklassen

Gewebe aus Lenzing TM FR Faser weist folgende Schutzklassen auf, die in Extremsituationen entscheidend sind, um das eigene bzw. das Leben anderer zu schützen: • EN ISO 11612:2015 A1 B1 C1 D3 E3 F1 Kleidung zum Schutz gegen Hitze und Flammen • EN ISO 14116:2015 Kleidung zum Schutz gegen Hitze und Flammen, Materialien, Materialkombinationen und Kleidung mit begrenzter Flammenausbreitung • EN ISO 11611:2015 Klasse 2-A1 Schutzkleidung für Schweißen und verwandte Verfahren • EN 13034:2005+A1:2009 Schutzkleidung gegen flüssige Chemikalien Typ 6 • EN 1149-5:2018 Elektrostatische ableitende Schutzkleidung • EN 20471:2013 + A1:2016 Hochsichtbare Warnkleidung • EN 343:2003+A1:2007 Schutz gegen Regen • IEC 61482-2:2018 Schutzkleidung gegen die thermischen Gefahren eines elektrischen Lichtbogens • RWE-SE Eurotest mit 10kA erfolgreich bestanden

Die Markenfaser „Lenzing TM FR“ basiert auf Buchenholz. Reindl fertigt daraus schwer entflammbare Arbeitsbekleidung wie dieses Petrochemie 3-Modell.

REINDL GESELLSCHAFT MBH

KANSAS

Holzfasern in MultinormSchutzbekleidung


Hitze- und Flammschutzkleidung Zertifizierte Kleidung in Schichten übereinander getragen erhöht den Schutz wie beim Zwiebelprinzip. Der höchste Schutz wird durch das Tragen mehrerer Kleidungsschichten erzielt. Dabei müssen die einzelnen Kleidungsstücke natürlich alle zertifiziert und flammhemmend sein.

Der große Vorteil des Übereinander-Tragens von Kleidungslagen besteht darin, dass der Luftspalt zwischen den Lagen den Schutz zusätzlich erhöht. Die Erhöhung des Schutzes kann leider nicht anhand eines allgemeingültigen Wertes angegeben werden. Doch die von Snickers Workwear selbst durchgeführten Tests zeigen, dass ein Luftspalt den Schutz um über 5 cal/cm² erhöht. Der Kalorienwert des zusätzlichen Schutzes hängt von verschiedenen Faktoren ab, u. a. von der Stoffstruktur, der Stärke und der Konstruktion. Ein genauer Wert lässt sich nur anhand kombinierter Tests mit den einzelnen Schichten ermitteln. Dass das Tragen mehrerer Kleidungsschichten den Schutzwert erhöht, steht außer Frage. Daher kann man am besten den Luftspalt an jeder einzelnen Kleidungsschicht als zusätzlichen Schutz gegen Verbrennungen betrachten.

Jede Schicht muss Flammschutz bieten

Bei Arbeiten in Bereichen mit hohem Sicherheitsrisiko ist es wichtig, dass jede Schicht Flammschutz bietet – auch die Schicht direkt auf der Haut. So wird auch Wäsche zur notwendigen Basisschicht. Ent-

SNICKERS WORKWEAR

SNICKERS WORKWEAR

Mehrere Kleidungsschichten übereinander sorgen für höchsten Hitze- und Flammschutz.

scheidend ist dabei nicht ob, sondern welche Basisschicht benötigt wird. Somit muss jede einzelne Schicht, auch die Wäsche, zertifiziert sein. Ohne die erforderliche Zertifizierung, damit verbunden sind Material- und Testvorschriften, gibt es keinen ausreichenden Schutz. Ausgangspunkt zur Entwicklung von Produkten ist immer der Verwendungszweck und viele Fragen, z. B. welche Gefahren birgt ein Umfeld? Oder welche Anforderungen beinhalten die Normen? Und was ist erforderlich, damit der Träger seine optimale Leistung liefern kann? Mit diesen Fakten und Anforderungen sowie gründlichen Tests über den gesamten Prozessablauf entwickelt Snickers Workwear funktionale, bequeme und vor allem sichere Schutzausrüstung.

HHWORKWEAR.COM

DIE LUNA KOLLEKTION BIETET DIE ESSENTIELLEN STYLES FÜR FRAUEN BEI DER ARBEIT.

Gebürstetes Trikotfutter auf der Krageninnenseite Keine Schulternähte Vorgeformte Ärmel

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 107  ]


Knieschoner, die Tradition und Innovation vereinen NIERHAUS Der Knieschutzspezialist Nierhaus steht mit seiner Marke Wohltat exemplarisch für Tradition und Innovation für diesen Bereich des Arbeitsschutzes. Egal ob im Bergbau, Steinbruch, auf dem Pflaster, im GaLaBau, auf Hart- oder Teppichböden, der Sortimenter aus dem Lipperland bietet Knieschoner, die für umfassende Knieschutzlösungen stehen.

Dies schließt heute mehr denn je den persönlichen Tragekomfort ein. So individuell wie die Arbeit ist, so individuell lässt sich der jeweilig ideale Knieschoner finden. Natürlich alle mit der Zertifizierung in normgerechter Ausführung und einhergehender Durchstichfestigkeit. Deshalb gehören viele Modelle bereits zur Standardausrüstung im Handwerk und haben die Knieschoner-Technologie immer wieder mit innovativen Lösungen weiter vorangebracht.

Knieschoner mit Tradition, auf der Höhe der Zeit

Neuestes Modell

Wie selbstverständlich reiht sich das neueste Produkt in das innovative Programm der Nierhaus-Manufaktur ein: der Knieschoner ohne Riemen für die Arbeitshose. Kein Vergleich zu bisher üblichen Kniepolstern, sondern eine Entwicklung, die viel mehr kann. Das flache Dämpfungstableau, handlich im Format, steckt voller guter Ideen. So stehen eingestanzte Lochreihen für die Atmungsaktivität, ein Dämpfungskeil zur Wade für die flächige Druckentlastung des Schienbeins und die wasserfeste Unterseite für den Feuchtigkeitsschutz. Bezogen mit hochwertigem Netzstoff in Schwarz, Grau und Orange, kommt gleichfalls das Design des Knieschoners ohne Riemen nicht zu kurz. Auch hier ist die Zertifizierung in Verbindung mit einer Arbeitshose erfolgt.

Knieschutz mit langer Tradition

Die angeführten Beispiele an Knieschonern stehen exemplarisch für die Suche nach immer wieder neuen Lösungen, die Arbeitspraxis mit Qualität, Tragekomfort und Langlebigkeit verbinden, den Arbeitsschutz erfüllen und dabei der Knieschutz-Tradition des Hauses Nierhaus verpflichtet bleiben.

NIERHAUS

Wer wie im Bergbau oder Steinbruch optimalen Rundumschutz bei großer Bewegungsfreiheit sucht, für den ist das bewegliche Gelenk und die harte Außenschale aus Polypropylen des Knieschoners „GELENK“ nach Aussagen vieler Anwender das Nonplusultra. Oft ist neben dem Knie ebenfalls das Schienbein zu schützen, mögliche Abschürfungen, Feuchtigkeit, Kälte und Schmutz setzen dem Handwerker zu, wie zum Beispiel bei der Estrichverlegung. Hier leistet das gummierte Gewebe des Typs „HARMONICA“ mit seiner Schutzfunktion ganze Arbeit und der bewegliche Faltenbalg im Kniebereich geht jede Bewegung mit. So stehen die Knieschoner „GELENK“ und „HARMONICA“ für Nierhaus-Produkte, die ihren Anspruch „führend im Markt“ wie selbstverständlich dokumentieren. Gerade Innenraumarbeiten verlangen nach hohem Tragekomfort und perfekten Dämpfungseigenschaften. Das Modell „ALLROUND“ zeigt sich als sehr druckresistent und auf Langlebigkeit ausgelegt.

Der Knieschoner bietet darüber hinaus weitere Qualitäten mit der abriebfesten PU-Beschichtung und seiner Neoprenhülle gegen Feuchtigkeit, eben der perfekte Allrounder zusätzlich für den Außenbereich. Wer bodennahe Arbeiten verrichtet, will schnell von einem Punkt zum anderen kommen. Was liegt da näher, als einfach zu rollen, wie der „KNIEROLLI“ mit seinem innovativen Konzept diese Anforderung erfüllt. Die stabile Stahlblechkonstruktion mit Qualitätsrollen und anatomischen Ergopad – die Knie finden Halt in den Ausformungen – lässt die schnelle Fortbewegung zu, schützt die Knie und entlastet die Waden.

Funktion, Qualität, Langlebigkeit und persönlicher Tragekomfort verbindet NIerhaus in seinen Knieschutzprodukten.

[ 108  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU


Nachhaltig sichtbar mit perfekter Passform ENGEL WORKWEAR

Das Geheimnis der überarbeiteten Linie sind eine engere Passform und eine neuartige, diagonale Reflexstreifenführung, die selbst bei kleinen Größen eine Zertifizierung nach ISO 20471 erlaubt.

Warnkleidung mit Zeitgeist

Das Safety-Sortiment bietet eine einzigartige Kollektionstiefe, die auch gemischte Teams mit optimalen Lösungen bedient. So läutet Engel Workwear mit neuen Damen- und Herrenmodellen eine neue Hosen-Ära im Slimfit-Trend und mit komfortablem Sitz ein. Dafür sorgen handverlesene, hochelastische 2-Wege-Stretch-Gewebe, die jeder Bewegungsrichtung folgen. Dem Grundsatz von maximiertem Komfort und optimaler Passform folgen auch die Oberteile: Die Warnschutzjacken sind mit einem elastischen Innenfutter gearbeitet. Bei den Fleecejacken hat sich Engel Workwear für ein feineres Polar-Fleece-Material entschieden. Beide erlauben eine engere Linienführung. Gleichzeitig bleiben sie den ganzen Tag lang in Form.

Bedarfsabhängiger Zusatz-Stauraum

Die aktualisierte Safety-Kollektion beweist auch im Hinblick auf ihre Funktionalität eine große Wandlungsfähigkeit. Alle Hosen sind mit einem einzigartigen Befestigungssystem ausgestattet: Bei Bedarf werden Werkzeugtaschen einfach angeklickt und wieder abgezogen, wenn sie nicht mehr gebraucht werden. Der besondere Clou dabei ist die Hi-Vis-Farbigkeit der separaten Taschen, dank derer die Schutzklasse der Hose auch in der funktionalen Version erhalten bleibt.

F. ENGEL

Eine der größten Warnschutz-Kollektionen Europas kommt in einem neuen, fortschrittlichen Look daher: Engel Workwear hat seine weithin bekannte Safety-Kollektion einem Relaunch unterzogen und mit Features ausgestattet, die branchenübergreifend das modebewusste Ich der Beschäftigten ansprechen.

Die Farbensprache der überarbeiteten Safety-Linien von Engel Workwear ermöglicht eine große Kombinationsvielfalt, die zusätzlich um andere Kollektionen erweitert werden kann.

Agiles Bekleidungskonzept

Für die leichtere Schwester, Safety Light, hat sich Engel Workwear erstmals für eine authentische und über die gesamte Lieferkette nachweisbare Recycling-Polyesterfaser aus gebrauchten PET-Flaschen (post consumer waste) entschieden. Safety Light folgt einer schmaleren Schnittführung und ist in einer kompletten Damen- und einer Herrenlinie erhältlich. Damit bietet das ISO 20471-zertifizierte Sortiment verantwortungsbewussten Unternehmen eine nachhaltige Alternative für einen maßgeschneiderten Außenauftritt aller Belegschaftsmitglieder. Dieser wird durch das Mix- und Match-Konzept von Engel Workwear zusätzlich unterstrichen: Dank einer „interkollektionären“ Farbsprache können die beiden Safety-Kollektionen mit weiteren Linien (z. B. Cargo oder X-treme) frei kombiniert werden. „Diese Variabilität entspricht einer agilen Corporate Wear, bei der Mitarbeiterschutz, Ergonomie, Funktionalität und ein homogenes Design zusammenpassen“, erklärt Tom Hedegaard Pedersen, Vertriebsleiter International von Engel Workwear. „Unabhängig von ihrem Arbeitsbereich werden Unternehmensteams optimal sichtbar.“

Anz_Work_210_106_4c_Layout 1 15.11.19 13:48 Seite 1

Weil es um Ihre Augen geht – die neue Work C6 EyeVolution® • 2in1: wird schnell zur dicht schließenden Schutzbrille • kratzfestes Polycarbonat • innen und außen beschlagfrei • chemikalienbeständig

Sprechen Sie uns an: 0531 318-318 oder schauen Sie unter www.kroschke.com d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20 . TREFFPUNKT BAU

[ 109  ]


STEITZ SECURA

Individuell angepasste Sicherheitsschuhe

Mit 14 Modellen startet die neu entwickelte Competition-Serie, die besonders auch junge Käuferschichten ansprechen soll.

STEITZ SECURA Steitz Secura hat sich schon vor langer Zeit der Prävention vor Langzeitschäden des Bewegungsapparats verschrieben. Dabei spielen die Passform und die gewichtsabhängige Dämpfung eines Sicherheitsschuhs die wesentlichen Rollen. Ein individuell gedämpfter und perfekt sitzender Schuh ist somit ein wichtiges präventives Instrument. Auf der Messe A+A präsentierte Steitz Secura gleich mehrere Serien individuell angepasster („Customized“) Sicherheitsschuhe.

Basis dieses Customized Konzepts ist die Technologie-Plattform Fitstation by hp. Die erste End-to-End Lösung zur Fußvermessung, die sowohl eine Empfehlung für Standard-Schuhe und Einlagen als auch die Produktion von 3D-gedruckten Einlagen und individueller Schuhfertigung ermöglicht. Die Schuhe werden somit an die individuelle Anatomie des Trägers angepasst. „Mit dieser innovativen Technologie gehen wir unseren seit 2017 eingeschlagenen Weg konsequent weiter und setzen technologische Akzente“, sagt Geschäftsführer Michael Huth. „Das Konzept individuell angepasster Sicherheitsschuhe wird Maßstäbe in Sachen Gesundheitsprävention und Sicherheit für die Zukunft setzen. Davon sind wir überzeugt.“

Jung, leicht, sportlich

Mit gleich 14 Modellen der neu entwickelten Competition-Serie spricht Steitz Secura seine jungen Käuferschichten an. Frisches, mo-

Original Wohltat Knieschoner …

© MZ MEDIAVERLAG GMBH

Informieren Sie sich über unser großes Sortiment an zertifizierten Knieschonern und Kniekissen für alle professionellen Anwender und Heimwerker.

[ 110  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Der konsequente nächste Schritt

Steitz Secura baut seine neue Modellreihe für Damen-Sicherheitsschuhe aus. Weitere Modelle wurden in Düsseldorf präsentiert. Modernes, feminines Design trifft auf ein hohes Maß an Sicherheit und Komfort. Für diese Modelle wurden spezielle Damen-Leisten verwendet, die die besonderen Anforderungen an einen femininen Fuß erfüllen. Die leichte und flexible Sohlenkonstruktion glänzt mit einer überragenden Rutschhemmung und Abriebfestigkeit. Die Modelle sind selbstredend mit dem einzigartigen Steitz Rückenvitalsystem, der exklusiven Passformmethode und einer ausgeklügelten Fußklimatechnologie ausgestattet. Ein Traum für jeden femininen Fuß. Und das mit Sicherheit.

DU bewegst, DU baggerst, DU fräst, DU baust, DU liest …

… gibt es nur bei uns und unseren Handelspartnern!

www.nierhaus-knieschoner.de

dernes Design gepaart mit den überlegenen Steitz Technologien ergibt eine sportlich leichte Modellreihe, die in vielen Varianten erhältlich sein wird. Ob geschlossene S2 Halbschuhe oder luftige S1 Sandalen, alle Modelle sind dabei modisch leicht und mit dem einzigartigen Rückenvitalsystem ausgestattet. Moderne textile Obermaterialien dominieren und die neue rutschhemmende Sohlenkonstruktion verleiht den Schuhen auch optisch ein sportliches Design. Alle Modelle sind selbstverständlich in vier Weiten erhältlich. Diese einzigartige Passform macht einen original Steitz Secura Sicherheitsschuh so besonders. Und das jeden Tag aufs Neue.

FACHMAGAZIN

www.treffpunkt-bau.com


Elten setzt Fußschutztrends ELTEN Schutz, Ergonomie, Tragekomfort, Design: Dass der niederrheinische Sicherheitsschuhhersteller Elten mit seinen Fußschutzmodellen ständig neue Trends setzt, bewies das Unternehmen auf der diesjährigen Fachmesse A+A in Düsseldorf.

Auf der Messe rückte etwa speziell der Damenfuß in den Fokus: Die Modelle der Serie „Trekking Lady“ erfüllen mit einem speziellen Damenleisten die Anforderungen von Frauen in handwerklichen Berufen. Als Ergebnis von Forschung und technischem Know-how hat sich die „Wellmaxx“-Serie mit dem innovativen, von BASF entwickelten Material Infinergy bereits am Markt bewährt. Diese Dämpfungstechnologie weitet Elten nun auch auf Damen- und Berufsschuhe aus. Neben weiteren Highlight hatte der Hersteller auch die 2. „Ergo-Active“-Generation im Messegepäck: Eine optimal auf jeden Fußtyp abgestimmte Passform macht diese Modelle aus. Zu den Höhepunkten am Elten-Messestand gehörten moderne Interpretationen der Serie „Wellmaxx“, die sich bereits am Markt etabliert hat. Highlight der gesamten Reihe ist ihre revolutionäre Infinergy-Dämpfungstechnologie. Das von BASF entwickelte Infinergy ist ein Partikelschaum, der elastisch wie Gummi und gleichzeitig federnd leicht ist. Das Material dämpft nicht nur den Aufprall beim Laufen, sondern federt ihn auch wieder zurück. Durch das enorme Rückstellungsvermögen erhält der Träger des Schuhs den Großteil seiner eingesetzten Energie beim Laufen wieder zurück. Für diejenigen, die im Job ständig auf den Beinen sind, ist dies eine spürbare Erleichterung. Das Modell „Maddox“, das als S1P- und als S3-Variante erhältlich ist, gibt es inzwischen in einer zweiten Weite, um so den unterschiedlichen Fußformen gerecht zu werden. Die „Wellmaxx“-Reihe wurde nun auch um Damenmodelle erweitert. Zudem wird es alle „Wellmaxx“-Sohlen nach und nach als Berufsschuhvariante geben, etwa für die Bereiche Gastronomie oder Gesundheitswesen. Berufsschuhe verfügen weder über Schutzkappe noch über Durchtritthemmung, dafür aber über Details wie Rutsch-

ELTEN

Gehen wie auf Wolken

Sitzt wie angegossen: Der „Matthew Pro GTX“ aus der 2. Generation „Ergo-Active“ passt sich optimal jeder Fußform an.

hemmung. Die bequemen Modelle sind flacher und leichter als Sicherheitsschuhe. Und es geht noch leichter: Wer beim Laufen ein Barfußgefühl erleben möchte, für den eignen sich Berufsschuhe mit einer ultraleichten Sohle aus dem Material EVA. Die Elten-Serie „XL Barefoot“ zeichnet sich durch ihre Leichtfüßigkeit und größtmögliche Flexibilität in der Profilstruktur aus. Dort, wo der größte Abrieb entsteht, sind extra Gummieinheiten in die EVA Sohle integriert. So wird die Sohle langlebiger – und das Gefühl, barfuß auf Wolken zu gehen, hält länger an.

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 111  ]


OX RT AI

Leichtester Sicherheitsschuh feiert Premiere

300 g wiegt der neue Sicherheitsschuh in Größe 42 und stellt damit einen neuen Rekord auf.

AIRTOX Auf der A+A hat das dänische Unternehmen Airtox einen Sicherheitsschuh vorgestellt, der nicht mehr wiegt als ein Paar vergleichbare Sneakers. In Schuhgröße 42 wiegt der Schuh unter 300 g und ist somit laut Hersteller der leichteste Sicherheitsschuh der Welt.

Das verarbeitete „WHITELAYER“-Material bietet einen einzigartigen Schutz. Das Material wurde ursprünglich in den Vereinigten Staaten für die amerikanischen Navy-Seals entwickelt, die eine kugelsichere Schutzweste, die zum einen leicht, aber dennoch flexibel sein musste, benötigten. Dieses Material wurde durch Airtox weiterentwickelt und in die neue Schuhgeneration integriert.

Verarbeitetes Gewebe ist stärker als Stahl

„WHITELAYER“ zeichnet sich durch eine sehr große Flexibilität aus und ist gleichzeitig härter als Stahlgewebe. Der im Airtox UL1-P Sicherheitsschuh aus der Formula-Serie integrierte Nagelschutz im Fußbett wiegt lediglich 32 Gramm und ist im Vergleich zu anderen textilbasierten Materialien um ca. 55 % leichter. Er ist dabei immer noch hochflexibel, atmungsaktiv und wirkt feuchtigkeitsregulierend. Der UL1-P Sicherheitsschuh zeichnet sich durch einen sehr hohen Tragekomfort aus. Durch die außergewöhnliche Atmungsaktivität wird gleichzeitig die Schweißbildung unterbunden. Dies wird durch das „PowerBreeze“ Air-Flow-System im Oberbau des Schuhes garantiert, welches die

Luftzirkulation im Schuhinneren erhöht. Der gesamte Schuh ist aus nichtmetallischen Materialien aufgebaut.

Einzigartiges Kühlsystem in der Schuhsohle

„Cool & Me“ ist ein hochentwickeltes Kühlsystem für den Innenschuh, welches für eine außergewöhnlich gute Luftzirkulation sorgt und das perfekte Verhältnis zwischen Temperatur und Laufkomfort schafft. Dank der hexagonalen Mikrokanalkonstruktion werden Schweißtropfen kontinuierlich von den Füßen weggeleitet, verdampfen und halten deshalb den Fuß dauerhaft trocken. Gleichzeitig kann frische Luft leicht durch die Innensohle gelangen und wodurch eine perfekte Belüftung garantiert wird. Somit werden die Füße vor Überhitzung geschützt und ein permanent hoher Tragekomfort gesichert. Die Schuhkappe besteht aus einem superleichten Nano-Carbonfaser-Material. Die Mittelsohle verfügt über eine weiterentwickelte Komfortfederung. Die Lauffläche ist NRT teilbeschichtet. Der Airtox UL1-P Sicherheitsschuh erfüllt die Normen der EN ISO 20345 SB-P SRA und ist in Größen von 37 – 47 verfügbar.

FA C H M A G A Z I N

Der Spezialist für Ölbindemittel Chemikalien- und Staubbindemittel Granulate, Tücher und Rollen Ölsperren Saugschläuche Auffangwannen Kanalabdeckungen Spezialstreuwagen Spezialreiniger

TREFFPUNKT.BAU im Abo . 35,- € Inlandsabo (9 Ausgaben) . Gratis Prämie für Abokunden:

z. B. Muse Bluetooth Lautsprecher M-350 BTW weiß, Puma TEC Multitool oder Wenger Mini-Bordgepäcktasche

. Telefon +49(0)831/6973051-0

Oktober 2019

Juli 2019 Mai - Juni 2019

Telefon 06545-911986 Telefax 06545-911988 info@oel-kleen.de www.oel-kleen.de

[ 112  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

FA C H M A G A

FA C H M A G A

02/2019

05-06/2019

MESSE

37.000 demopark 2019: zum Besucher kamen l der Innovationsfestiva grünen Branche

ZIN

u.com

www.treffpunkt-ba

MESSE

r präsentiert JCB: Herstelle Highlights seine neuesten in England

Februar 2019

ZIN

u.com www.treffpunkt-ba

LIVE DABEI

ZIN

u.com www.treffpunkt-ba

ZIN 10/2019

FA C H M A G A u.com www.treffpunkt-ba 07/2019

ESV GMBH Zur oberen Heide 7 56865 Blankenrath

FA C H M A G A

Karlsruhe und Messen

SONDE RTEIL

für jede Anbaugeräte: passenden die Anforderung IM räte finden DABEI Anbauge LIVE Das war die bauma Fakten, Zahlen n und Meinunge

2019:

INTERV IEW

Volvo CE Geschäfts in Energiewende lasse der Kompaktk

führer:

ster: NeumünAM BAU hohe punkten durch KNOW -HOW erdichte news: Entscheid 80 Seiten Branchen für Produkte Schnellfinder tungen und Dienstleis

IM INTER VIEW

Trackunit: Telematik lösungen reduzieren lle Produktivitätsausfä

SONDE RTEIL

Persönliche : Schutzausrüstung ren Hersteller präsentie ngen ihre PSA-Lösu

LIVE DABEI

Schachtfix: Kosten sparen im Kanalbau mit System Schmölz

IM INTERV IEW

Indeco: Neuer ieb Deutschlandvertrerobern eile soll Marktant

ZUKUN FT

Daimler Trucks: für Halbe Milliarde e Lkw hochautomatisiert

MZ Mediaverlag GmbH . Härtnagel 2 . 87439 Kempten +49 (0) 8 31/6 97 30 51-0 . info@treffpunkt-bau.eu


Experte für einsatzbereite Ausrüstung OSMA Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens Osma begann im Jahr 1989 mit der Entwicklung verschiedener Schuh- und Stiefeltrocknersysteme. Nach langem Tüfteln und Testen wurden die ersten Geräte auf den Markt gebracht, welche sich rasch großer Beliebtheit erfreuten. Somit war der Grundstein für ein stetig wachsendes Unternehmen gelegt, das mittlerweile sogar bis nach Südamerika, Australien und Asien exportiert.

2019 feierte die Firma Osma bereits ihr 30-jähriges Firmenjubiläum und blickt dabei auf eine sehr erfolgreiche Zeit zurück, die stets von der Entwicklung neuer, innovativer Produkte geprägt war. 30 Jahre lang wurde das Sortiment stetig weiterentwickelt und um eine Vielzahl von Produkten erweitert, die genau auf die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden und des Anwenderkreises abgestimmt wurden. So entstand ein sehr umfangreiches Sortiment, welches weltweit Beachtung findet und in vielen verschiedene Bereichen den Arbeitsalltag der Anwender erleichtert. Das Produktportfolio der Osma Trocknersysteme GmbH reicht von Schuh- und Handschuhtrocknersystemen über Bekleidungstrockenschränke und Maskentrocknersysteme bis hin zu Komplettsystemen zum Waschen, Trocknen und Desinfizieren von Schutzmasken sowie schwerer Schutzbekleidung. Zum Einsatz kommen diese Produkte beispielsweise bei der Feuerwehr, in der Industrie, bei Blaulichtorganisationen, in kommunalen Betrieben sowie auch im Tourismus.

Von der Sonderanfertigung zum Verkaufsschlager

Bereits seit 30 Jahren fertigt das Unternehmen Osma erfolgreich verschiedene Schuh- und Stiefeltrocknersysteme.

OSMA

In vielen Fällen wurde das Unternehmen Osma von Kunden darum gebeten, spezielle Produkte für ihre Bedürfnisse zu entwickeln und zu produzieren. Aus diesen individuellen Sonderanfertigungen sind auch oft Produkte für einen breiteren Anwenderkreis entstanden, die dauerhaft ins Sortiment aufgenommen wurden. Ein Beispiel dafür sind die innovativen und patentierten Aufsätze zur Innentrocknung von Handschuhen verschiedenster Fabrikate und Einsatzgebiete. Osma verfügt in vielen Ländern über ein dichtes Netzwerk an Vertriebspartnern. Anfragen und Kundenwünsche werden direkt an die zuständigen Vertriebspartner weitergeleitet, um die bestmögliche Kundenbetreuung vor Ort zu gewährleisten.

Ihr EXPERTE für trockene & jederzeit einsatzbereite Ausrüstung!

Schuh- und Stiefeltrockner in verschiedenen Größen und Ausführungen

OSMA Trocknersysteme GmbH

A-9821 Obervellach, Untervocken 15 Info-Serviceline +43 4782 2910 office@osma.at www.osma.at

Handschuhaufsätze für OSMA Schuhtrocknersysteme

Stiefelwascher in verschiedenen Größen und Ausführungen

30 Jahre OSMA

Trockenschränke in verschiedenen Größen und Ausführungen

Qualität seit 1989

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 113  ]


Vielseitig einsetzbares Flaschenzugsystem auf Bandbasis EDELRID

EDE

Das KAA ist ein vorgefertigtes Flaschenzug-System für das Anheben von Personen im Rettungsfall, für das Einrichten einer lösbaren Verankerung oder zum Abspannen eines Systems. Darüber hinaus kann es zur Arbeitsplatzpositionierung, als Rückhaltesystem (offen/ geschlossen) und zum kontrollierten Ablassen von Personen oder Gegenständen verwendet werden, da das KAA nach EN 354 zertifiziert ist. Durch die Konstruktion auf Bandbasis ist es das kompakteste und leichteste System am Markt. Je nach Positionierung bietet es ein 4:1- oder 5:1-Hebeverhältnis und dank der kugelgelagerten Laufrollen erreicht es einen extrem hohen Wirkungsgrad von 91 %. Das KAA ist kompakt, aber direkt einsatzfähig verpackt, sodass im Einsatzfall keine wertvolle Zeit verloren geht. Zur Befestigung dient an jedem Ende ein Swivel, das ein Verdrehen des Systems um die eigene Achse verhindert. Der Handhebel am Zugband ermöglicht zum einen besseren Zug, zum anderen kann er auch als Ablasshebel genutzt werden. Das KAA ist in zwei Längen erhältlich: 0,8 m und 1,5 m. Zur einfachen Registrierung und PSA-Überprüfung besitzt es einen integrierten RFID-Chip.

LRID

Dieses kompakte Flaschenzug-System ist ein wahres Multitalent. Ob in der Baumpflege, Rettung oder Seilzugangstechnik – das KAA sollte an keinem Klettergurt fehlen. Je nach Positionierung bietet es ein Hebeverhältnis von 4:1 oder 5:1 und dank der intelligenten Konstruktion auf Bandbasis ist es das leichteste und kompakteste System am Markt.

Egal ob in der Seilzugangstechnik, Baumpflege oder Rettung – das KAA sollte an keinem Klettergurt fehlen.

Zahlen und Fakten Mitarbeiterzahl: Über 160 Geschäftsführung: Albrecht von Dewitz Geschäftsleitung: Markus Wanner Geschäftsfelder:  Sport, Safety, Customer Solutions und Adventure Park Edelrid gehört zur Vaude Gruppe. Ein großer Teil der Produktion - 60 % der Wertschöpfung – der Firma wird in Deutschland produziert: „Made in Germany". Die Edelrid Work Safety Produkte sind speziell auf die Herausforderungen von Industrie-Kletterern, Baumpflegern und Höhenrettern zugeschnitten. Das Unternehmen Edelrid blickt auf eine lange und turbulente Geschichte zurück – die Firma ist im Laufe der Jahre zweimal niedergebrannt und wurde wiederaufgebaut, sie wurde gekauft und wiederverkauft, hat Tragödien gemeistert und Erfolge gefeiert.

[ 114  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU


Handwerk kombiniert mit Höhenarbeit GEARS

Die Industriekletterer von Gears waren für diesen Auftrag auf dem noch unfertigen Dach eines Hochregallagers tätig. Es sollten Trapezbleche verlegt und Dachluken installiert werden. Montagearbeiten wie diese, bei denen Absturzgefahr durch z. B. eine Dachkante oder noch offene Dachflächen besteht, sind im industriellen Bereich gang und gäbe. Dank der hohen Sicherheitsstandards und moderner Ausrüstung können auch solche Arbeiten mittels Absturzsicherung relativ risikoarm umgesetzt werden.

Mit Arbeitssicherheit oben auf

Nicht jeder Handwerker darf einfach so auf ein Dach steigen. Hier werden Bereiche unterschieden, die unterschiedliche Formen der Höhensicherung erfordern. Immer jedoch geht es um die Anwendung von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA). Damit ist Equipment wie ein Auffanggurt, Höhensicherungsgeräte (HSG), Falldämpfer, Karabiner und Zubehör gemeint, das von Fachpersonal benutzt wird, um die Gefahr eines Abstürzens aus der Höhe zu reduzieren. Um die strengen Regelungen für optimale Arbeitssicherheit bei dieser Tätigkeit einzuhalten, sind neben dem passenden Equipment auch diverse Schulungen der Höhenarbeiter nötig: - Anwendung von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA, gem. DGUV Regel 112-198) - Rettung aus Höhen und Tiefen mit PSAgA (RHT, gem. DGUV Regel 112-199) Bei diesen Workshops lernt das Fachpersonal die korrekte Anwendung der PSAgA und auch, wie man jemanden aus dieser Ausrüstung nach einem Absturz rettet. Denn im Notfall muss schnell

GEARS

Bei Gears sind Kunden richtig, wenn Arbeiten in schwer zugänglichen Bereichen ausgeführt werden müssen. Nahezu alle Arbeiten sind mit der Seilzugangs- und Positionierungstechnik (SZP) durchführbar – einer Methode, mit der sich Zeit und damit Kosten sparen lassen. Gears bietet Privat- und Firmenkunden eine Gesamtlösung im Höhenzugang.

Gesichert mit persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz können sich die Gears-Mitarbeiter auf dem Dach sicher bewegen.

reagiert werden: Ein Hängetrauma kann bereits nach wenigen Minuten freien, bewegungslosen Hängens eintreten und kann im schlimmsten Fall zum Tod führen. Eine Rettung innerhalb von 20 Minuten muss in jedem Fall gewährleistet werden können.

Anschlagpunkte auf den Dachflächen

Für die Absturzsicherung auf Dächern werden zunächst Anschlagpunkte oder Sekuranten installiert. Sie sind Teil der sog. Auffangoder Rückhaltesysteme, bestehend aus einem Auffanggurt, Verbindungselement und natürlich der Anschlageinrichtung, die die geschulten Höhenarbeiter vor Absturz schützen oder von Absturzkanten fernhalten. Für jeden Montageuntergrund gibt es unterschiedliche Anschlagpunkte – ob Beton, Trapezblech, Bitumendach, Stahlträger oder Holzbalken. Auch auflastenbeschwerte Anschlagpunkte, die keine feste Verbindung mit dem Untergrund eingehen, sind üblich. In diesem Fall setzt der Bauherr feste Anschlagpunkte für Trapezblech-Dächer ein.

Metallwarenfabrik Gemmingen GmbH Industriestraße 1 75050 Gemmingen +49 7267 806 0 info@metallwarenfabrik.com www.metallwarenfabrik.com

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 115  ]


Schnelle Hilfe nach Brand im Windpark TPA MOBILE STRASSEN Eine böse Überraschung entdeckten Passanten am Montag, dem 30. September, in einem Windpark im österreichischen Kittsee im Bezirk Neusiedl am See. Am späten Nachmittag hatte ein Windrad aus bisher noch ungeklärten Gründen Feuer gefangen und stand lichterloh in Flammen.

TPA MOBILE STRASSEN

Wie der Betreiber Energie Burgenland der Presse mitteilte, war der Brand beim Eintreffen der Feuerwehr, die mit drei Löschzügen aus den benachbarten Ortschaften angerückt war, bereits so weit fortgeschritten, dass eine Bekämpfung des Feuers nicht mehr möglich war. Aus diesem Grund entschied man sich, das Windrad kontrolliert abbrennen zu lassen. Der starke Wind drohte dabei herabfallende Teile rund um die Anlage zu verwehen. Der Brandort wurde daraufhin weiträumig abgesperrt, um jede Gefährdung auszuschließen. Bereits am folgenden Tag wurden die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache durch einen Gutachter aufgenommen. Um die Untersuchung durchführen zu können, musste ein Kran herangeschafft werden, um einen Zugang zur Gondel des Windrads zu bekommen und dann später mit der Demontage der Teile zu beginnen. Da die vorhandene Fläche am Fuß der Anlage nicht benutzt werden konnte, wurde für den Einsatz des Mobilkrans dringend eine sichere Stellfläche benötigt, die möglichst kurzfristig am Brandort erstellt werden sollte. Hier konnte das Team von TPA Mobile Straßen

Im Eiltempo wurde von der TPA-Mannschaft mit 50 Stahlplatten eine stabile Arbeitsplattform für die Aufräumarbeiten errichtet.

schnelle Abhilfe schaffen. Gerhard Hohenthanner, bei TPA für den Vertrieb Süd zuständig, erklärt dazu: „Flexibilität und eine schnelle Reaktion auf Anfragen sind unsere besonderen Stärken bei der TPA. Wir haben erst vor Kurzem die Kapazität unserer Lager erhöht und unsere Service-Flotte modernisiert und verstärkt. Wir konnten daher auch in diesem Fall schnelle Hilfe leisten und durch unser Team vor Ort eine stabile Stellfläche aus 50 Stahlplatten herstellen.“ Rene Hellmich, Projektkoordinator Süd, ergänzt dabei seinen Kollegen: „Unsere geschulte Mannschaft schafft das mit dem integrierten Ladekran im Handumdrehen. Und wenn die Fläche nicht mehr benötigt wird, sind die Platten genauso schnell wieder aufgenommen und auf dem Truck verstaut.“

[ 116  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU


FACHVERBAND BETONBOHREN UND -SÄGEN

TREN N TEC HN IK . WE RK Z EUGE .

Auf der kommenden BeBoSa wird der Fachverband Betonbohren und -sägen auf verschiedenen Messeständen mehrere Schwerpunkte setzen. Zudem findet am 28. März 2020 dort auch die Jahreshauptversammlung statt.

Fachverband mit starker Präsenz auf der BeBoSa 2020 FACHVERBAND BETONBOHREN UND -SÄGEN Vom 26. bis 28. März 2020 findet in Willingen die dreitägige Fachausstellung BeBoSa der Betonbohr- und sägebranche statt. „Die BeBoSa ist die wichtigste Fachausstellung unserer Branche“, erklärt Christof Boxberger, Geschäftsführer des Fachverbandes Betonbohren und -sägen.

„Erstmals setzen wir hier mehrere Schwerpunkte auf verschiedenen Messeständen: Das Thema Aus- und Weiterbildung, die Präsentation des neuen werkzeuglosen Bohrkronenanschlusses PQ6 und natürlich das allgemeine Leistungsportfolio des Fachverbandes, insbesondere die Kooperation mit der BG BAU im Bereich Prävention.“ Im Rahmen der vierten Auflage des Branchentreffens veranstaltet der Fachverband darüber hinaus am 28. März 2020 seine Jahreshauptversammlung. „Damit bieten wir Herstellern und Fachbetrieben eine attraktive Plattform, um die Information zu neuesten technologischen Entwicklungen mit dem Erfahrungsaustausch unter Kollegen zu verbinden“, so Boxberger.

Karriere in der BBS-Branche

„Die Ausbildung von Fachkräften, ob als Azubi oder im Bereich Erwachsenenqualifizierung, nimmt einen immer wichtigeren Stellenwert ein“, erklärt Christof Boxberger. „Deshalb haben wir uns entschlossen, das Thema Aus- und Weiterbildung als eigenständiges Thema auf der BeBoSa zu platzieren. An einem eigenen Stand informiert Britta Keinemann, Leiterin des Ausschusses für Aus- und Weiterbildung, zu allen Angeboten des Fachverbandes.“ Dazu zählen die Ausbildung zum/zur „Bauwerksmechaniker/in für Abbruch und

Betontrenntechnik“, die Weiterbildung zum Vorarbeiter, Werkpolier und seit 2019 zum Meister sowie die fachlichen Grundlagenseminare für das Betonbohren und -sägen und für das Seilsägen.

Technische Neuerung erleben

Seit 2018 ist der auf Initiative des Fachverbandes entwickelte werkzeuglose Bohrkronenanschluss PQ6 verfügbar. „Auf der BeBosa präsentieren wir den PQ6 live in der Anwendung“, erklärt Christof Boxberger. „Michael Huber, Leiter des Technikausschusses im Fachverband, wird die Vorteile auf dem Außenstand demonstrieren und allen Interessierten die neue Technologie vorstellen.“ Der PQ6 ermöglicht die Montage und Demontage einer Bohrkrone an der Maschine per Hand ohne Einsatz von Werkzeug. Das spart Zeit, ist materialschonend und reduziert das Verletzungsrisiko der Anwender. Die neue Technologie steht allen Herstellern patentfrei zur Verfügung.

Michael Huber, Leiter des Technikausschusses im Fachverband. d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 117  ]


Ein effizientes Lagermanagement unterstützt einen reibungslosen betrieblichen Ablauf.

Mit Hilti ON!Track können Betriebsmittel herstellerübergreifend verwaltet werden.

Immer optimal organisiert HILTI

Eine eigene Analyse des Bestands und des internen Ablaufs ist meist zeitaufwendig und oft ist auch nicht klar, wo und mit was man anfangen sollte, um zu optimieren. Abhilfe schafft die Hilti Serviceanalyse, die auf Basis der jeweils individuellen Herausforderungen gemeinsam erarbeitet wird. Die Hilti Spezialisten berücksichtigen dabei alle relevanten Faktoren rund um die Geräte und unterstützten bei der Optimierung der Prozesse sowie der Anwendungen. Für die Serviceanalyse wird zunächst eine Übersicht über Zustand, Umfang und jährliche Kosten des Geräteparks erstellt. Danach werden die einzelnen Bestandteile, Lebensdauer und Nutzungshäufigkeit der Geräte betrachtet und in die Analyse mit aufgenommen. Zusammen mit dem Kunden werden die wichtigsten Anwendungen ermittelt und die produktivsten Lösungen identifiziert.

Ein starkes Team

Hilti bietet zur Lösung dieser Herausforderungen das Flottenmanagement, die Betriebsmittelverwaltung „ON!Track“ sowie ein individuelles Lagermanagement an. Die Symbiose zwischen den drei Services zeigt, wie sich ein Unternehmen weiter optimieren und mit dem aktuellen Team ein größerer Output erzielen lässt.

Flottenmanagement

Das Flottenmanagement sorgt dafür, dass Hilti Kunden flexibel und mit voller Kostenkontrolle die Geräte von Hilti auf ihren Baustellen einsetzen können. Das bedeutet, dass die Geräte nicht mehr gekauft, sondern zu einer monatlich festen Gebühr genutzt werden. Die monatlichen Nutzungsgebühren decken alle Werkzeug-, Wartungs- und Reparaturkosten ab und gewährleisten eine gute Kontrolle der Kosten. Zudem arbeiten die Mitarbeiter mit einer optimal auf sie abgestimmten Ausstattung, immer auf dem neuesten Stand der Technik.

[ 118  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Betriebsmittelverwaltung

Herausfordernd wird es für viele Betriebe, wenn weitere Betriebsmittel, Prüfhistorien oder Sicherheitszertifikate verwaltet werden müssen. Hier unterstützt die Software ON!Track, mit der Betriebsmittel herstellerübergreifend verwaltet werden können. Alle Geräte, Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien werden dafür mit Tags gekennzeichnet. Diese können mit einem Smartphone über die Hilti ON!Track App erfasst und mit den Produktdaten verknüpft werden.

HILTI

Eine optimierte Geräte-Ausstattung hat viele Vorteile für ein Unternehmen. Oft wird erst durch eine Analyse klar, welche Geräte überhaupt benötigt werden, wie die Anwendungsketten funktionieren und welche Prozesse optimiert werden können. Hilti bietet eine umfangreiche Serviceanalyse, die sowohl als Grundlage für die Optimierung des Geräteparks, der Anwendungsketten als auch der internen Prozesse dient.

Die Serviceanalyse wird auf Basis der individuellen Herausforderungen gemeinsam erarbeitet.

Ergänzt wird die Betriebsmittelverwaltung durch eine Active Tracking Lösung, die es möglich macht, den genauen Gerätestandort zu erfassen. Mit ON!Track stehen aber nicht nur gerätespezifische Informationen zur Verfügung, sondern beispielsweise auch alle sicherheitsrelevanten Unterlagen, wie zum Beispiel zur DGUV V3 Prüfung oder die vorgeschriebenen Gefährdungsbeurteilungen.

Lagermanagement

In vielen Betrieben wird viel Zeit für die Materialsuche verwendet – Arbeitszeit, die den Mitarbeitern und dem eigentlichen Kerngeschäft verloren geht. Mit dem Hilti Lagermanagement Service wird das Lager entsprechend den Bedürfnisse des Kunden gestaltet. Dafür werden die Bestellprozesse optimiert sowie die persönliche Produktauswahl mit Etiketten versehen. Für eine gute Übersicht über den Bestand sorgen Einkaufslisten. Und durch die individuelle Vereinbarung von minimalen bzw. maximalen Beständen, haben sogar die Bestellungen ein Ende: Das Auffüllen übernehmen die Hilti Verkaufsberater für den Kunden.


STAHLWILLE

Die 80-zahnigen Knarren mit extra-schlankem Stahlgriff bieten einen Arbeitswinkel von nur 4,5 Grad – ideal für Arbeiten in engen Zwischenräumen.

Die Stahlwille Mini-Feinzahnknarren mit Stahlgriff werden auch in einer Version für den Einsatz mit Schrauber-Bits angeboten.

Mini-Feinzahnknarren mit einem nur neun Zentimeter langen Stahlgriff ermöglichen Schraubarbeiten bei minimalem Platzbedarf.

Hochform auf engstem Raum STAHLWILLE Mini-Feinzahnknarren mit einem nur neun Zentimeter langen Stahlgriff ergänzen die Familie 80-zahniger Feinzahnknarren bei Stahlwille. Reduziert auf minimalen Platzbedarf, ermöglichen sie Schraubarbeiten auch dort, wo ein stärkerer und längerer Handgriff keinen ausreichenden Spielraum mehr hätte. Der ergonomisch gewölbte, besonders schlanke Schaft liegt sicher in der Hand und erlaubt ermüdungsfreies Arbeiten.

Der geringe Platzbedarf spielt immer dann eine wichtige Rolle, wenn jeder Millimeter zählt. Der Einsatz der handlichen Knarre kann darüber entscheiden, ob Verkleidungen und Bauteile umständlich und zeitraubend demontiert werden müssen oder ob sich der Montagepunkt auch direkt erreichen lässt. Beispiele möglicher Anwendungen finden sich bei Wartungsarbeiten an Baumaschinen, Nutzfahrzeugen und Pkw, in vielen Produktionsprozessen oder auch bei Reparaturarbeiten im Heizungs- und Sanitärbereich. Wie die bisherigen Feinzahnknarren mit Zwei-Komponenten-Kunststoffgriff bieten die Knarren mit Stahlgriff einen Arbeitswinkel von 4,5 Grad. Dabei greifen stets acht Zähne gleichzeitig ineinander. Das

sorgt für große Laufruhe und ermöglicht trotz kompakter Abmaße eine äußerst hohe Kraftübertragung, ohne dabei die Mechanik zu schädigen.

In zwei Varianten erhältlich

Die Stahlwille Mini-Feinzahnknarren mit Stahlgriff gibt es in zwei Ausführungen. Die 418QR besitzt eine QuickRelease-Sicherheitsverriegelung, die Ein- und Aufsteckwerkzeuge wirkungsvoll verriegelt. Unbeabsichtigtes Lösen während der Arbeit wird verhindert. Gleichzeitig erlaubt das System einen schnellen Werkzeugwechsel. Dank schraubenloser Ausführung ist ein Einsatz auch in sicherheitsrelevanten und FOD (Foreign Object Damage)-sensiblen Bereichen möglich. Die sonst baugleiche Mini-Bitfeinzahnknarre 418B ist für den Einsatz mit Schrauber-Bits gedacht. Beide Mini-Feinzahnknarren werden mit der von Stahlwille bekannten Präzision gefertigt. Der gesenkgeschmiedete Chrom-Vanadium-Schaft ist hochbelastbar und sichert lange Standzeiten. Die feine Mechanik wird durch eine besonders widerstandsfähige Kunststoffplatte zuverlässig vor Staub, Schmutz und Feuchtigkeit geschützt.

2.033 NM ANZIEHDREHMOMENT

1 ZOLL AKKUSCHLAGSCHRAUBER

2.400 NM

LÖSEMOMENT

M18 ONEFHIWF1 SCHRAUBEN

BIS M42 BESUCHEN SIE UNS UNTER WWW.MILWAUKEETOOL.DE

Anzeige_Treffpunkt_Bau_185x90mm.indd 1

19.11.19 08:13 d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 119  ]


MILWAUKEE

Der neue Akku-Hochleistungsschlagschrauber ist nur halb so groß und schwer wie vergleichbare Kabel-, Benzin- oder Druckluftgeräte.

An Einsatzorten ohne Stromanschluss benötigen Anwender künftig für vergleichbar starke Kabel- oder Druckluftgeräte keinen Generator und keinen Kompressor mehr.

18 Volt, 1 Zoll, 2.033 Newtonmeter MILWAUKEE Milwaukee stellt erstmals einen 18 Volt Hochleistungsschlagschrauber mit 1 Zoll-Aufnahme vor. Die Profimarke aus dem Hause Techtronic Industries geht damit konsequent einen großen Schritt weiter zur kabellosen Baustelle. Das Modell M18 ONEFHIWF1 liefert ein maximales Drehmoment von bis zu 2.400 Newtonmeter zum Lösen von Schrauben bis M42. Dabei ist der neue Akku-Schlagschrauber nur halb so groß und schwer wie vergleichbare Kabel-, Benzin- oder Druckluftgeräte und in der Lage, diese bei vielen Arbeiten zu ersetzen.

An Einsatzorten ohne Stromanschluss benötigen Anwender künftig für vergleichbar starke Kabel- oder Druckluftgeräte keinen Generator und keinen Kompressor mehr. Zudem werden Kosten und Zeit für die Wartung dieser zusätzlichen Technik gespart. Der neue Akku-Schlagschrauber ermöglicht kabelloses Arbeiten, ohne Kompromisse bei der Leistung eingehen zu müssen, und gleichzeitig auch einen sehr wirtschaftlichen und effizienten Betrieb. Für eine optimale Anpassung der Leistung an unterschiedliche Arbeitssituationen besitzt das Werkzeug eine Drive Control-Funktion. Diese ermöglicht einen schnellen Wechsel zwischen vier Schaltstufen mit unterschiedlichen Drehzahl- und Drehmomenteinstellungen. Die Ausstattung mit der ONE-KEY-Werkzeugkontrolle bietet noch mehr Möglichkeiten und erlaubt die Einstellung individueller Parameter sowie konstantere Resultate bei wiederkehrenden Anwendungsfällen. ONE-KEY bietet zudem auch die Optionen Tool-Tracker sowie Tool-Security. Damit kann unter anderem die letzte bekannte Position des Werkzeuges angezeigt werden.

Maximale Leistung und Laufzeit

Das Gerät ist Teil der FUEL-Serie von Milwaukee mit bürstenlosen Motoren, intelligenter Elektronik und Lithium-Ionen-Akkus der neuesten Generation mit besonders leistungsfähigen Zellen. Der modellspezifisch entwickelte Motor wurde für das bestmögliche Zu-

[ 120  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

sammenspiel mit hochkapazitiven Lithium-Ionen-Akkus ausgelegt. Er besitzt einen höheren Kupferanteil und stärkere Magnete, um die zur Verfügung gestellte Energie in maximale Leistung und Laufzeit umsetzen zu können. Der Platzbedarf der Steuerungselektronik wurde weiter reduziert und gleichzeitig der Schutz gegenüber thermischer Beanspruchung sowie Überlastung verbessert. Im Fall des Falles ist das Gerät ohne umständliche Maßnahmen sofort wieder betriebsbereit. Zudem ist der Schlagschrauber vollständig systemkompatibel mit dem M18-Akkuprogramm von Milwaukee, das aktuell über 145 Geräte umfasst. Für Anwender, die vorhandene Akkus verwenden möchten, wird das Gerät deshalb preislich attraktiv auch als Nullversion ohne Akku angeboten. Zum Lieferumfang des Modells M18 ONEFHIWF1-802X gehören zwei Lithium-Ionen-Akkus mit 18 V/8,0 Ah, ein Ladegerät (95 min Ladezeit), ein Zusatzhandgriff und ein Sicherungsring. Technische Daten M18 Fuel ONEFHIWF1-802X Werkzeugaufnahme

1 Zoll

Max. Schraubendurchmesser

M42

Max. Drehmoment

2.400 Nm

Max. Lösemoment

2.033 Nm

Schlagzahl

1330/1620/2100/2450 (min-1)

Gewicht mit Akku (18 V/8,0 Ah)

5,9 kg

Akku

Lithium-Ionen 18 V/8,0 Ah

Ladezeit

95 Minuten


S O N D E RT H E MA M OTO R E N & HYDR AUL IK

Motoren & Hydraulik SONDERTHEMA

WIR MACHEN SIE STARK. MIT SPEZIALHYDRAULIK FÜR BAUMASCHINEN. www.wagenerhydraulik.de d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 121  ]


Multikupplungen bis 420 bar und 750 Liter WAGENER HYDRAULIK Mit der neuen BM-2 Kupplungsserie hat der innovative Kupplungshersteller Stucchi S.p.A. aus Italien die Lösung für einige Probleme an großen Baumaschinen auf der diesjährigen bauma vorgestellt.

Die neue BM-2 Kupplungsserie des italienischen Herstellers Stucchi glänzt besonders durch ihre clevere, robuste und leicht zu reinigende Konstruktion. Erhältlich sind die Multikupplungen bei der Ernst Wagener Hydraulikteile GmbH.

Ein spezielles Design für Hydraulikleitungen über 1 Zoll und das Verriegelungssystem minimieren die zum Verbinden erforderliche Kraft. Ideal für die widrigen Bedingungen die im täglichen Arbeitseinsatz oft herrschen. Der Verriegelungsmechanismus stellt eine vollständige und sichere Verbindung her und verhindert ein versehentliches Trennen.

Falsches Anschließen ausgeschlossen

WAGENER HYDRAULIK

Durch eine spezielle mechanische Codierung ist die Kupplung verwechslungssicher konstruiert. Auch bei mehreren Leitungen in Mehrfachsystemen ist ein falsches Anschließen unmöglich. Zudem verhindert das Sicherheitssystem auf der beweglichen Platte ein versehentliches Herunterfallen beim Abkuppeln. Eine zusätzliche Serviceleitung kann für einen optionalen elektrischen Anschluss oder eine Ablaufleitung installiert werden. Eine spezielle Gummidichtung hilft Schmutzeintrag zu verhindern.

Stark gegen Schmutz und Beschädigungen

Die Kupplung ist mit extrem robusten Führungsstiften ausgestattet, welche die korrekte Ausrichtung gewährleisten. Eine Parkstation und solide Abdeckplatten schützen das System vor Verschmutzungen und Beschädigungen und sorgen für eine komfortable Ablage im entkuppelten Zustand. Der Griff ist platzsparend abnehmbar und kann benutzerfreundlich in der optionalen Halterung der Parkstation abgestellt werden. Die eingebauten flachdichtenden Kupplungen sind leicht zu reinigen und verringern somit ebenfalls den Schmutzeintrag in den Hydraulikkreislauf. Das spezielle Ventildesign gewährleistet minimalen Druckabfall im Betrieb und die Kreislaufeffizienz bleibt erhalten.

Werksvertretung für Deutschland und Österreich

Diese neue Kupplungsserie ist für Betriebsdrücke von bis zu 420 bar und bis zu 750 Liter Durchfluss pro Minute ausgelegt. Die Arbeit an und mit großen Baggern und Baumaschinen wird durch die neuen Produkte von Stucchi leichter und schneller. Große, unkomfortable Schraubkupplungen und teure Verwechslungen gehören der Vergangenheit an. Der Anwender spart Zeit und Geld durch die neue Technik. Die Werksvertretung von Stucchi in Deutschland und Österreich mit großem OEM Lager und einem Pool von Anwendungsexperten für Beratung und Auslegung ist die Ernst Wagener Hydraulikteile GmbH.

[ 122  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU


App zur Überwachung und Wartung von Kohler-Motoren Hohe technologische Standards bilden eine der Säulen des Unternehmens, die Kohler zum Marktführer im Bereich Offroad-Motoren gemacht haben. Technologische Spitzenleistungen zeichnen aber nicht nur die Produkte des Kohler-Sortiments aus, sondern auch alle von Kohler bereitgestellten Dienstleistungen, insbesondere im After-Sales-Bereich: Genau hier setzt die „Kohler Check App“ an, die neue Smartphone-Anwendung für die Überwachung und Wartung der Kohler-Motoren. Die App stellt den direkten Draht zwischen Endkunde und Kohler her: Die einsame Fehlersuche am Feld oder auf der Baustelle ohne Unterstützung gehört endlich der Vergangenheit an.

„Kohler Check App“ bietet dem Endkunden eine Reihe von Vorteilen für ein im Vergleich zu vorher weitaus schlankeres und flexibleres Motormanagement. Die App ermöglicht die Registrierung einer unbegrenzten Anzahl von Motoren, um die gesamte Kohler-Motorenflotte unter Kontrolle zu haben. Darum profitieren nicht nur Endkunden, sondern auch Verleihfirmen von der neuen App. Sie erstellt für jeden registrierten Motor eine allgemeine technische Statusübersicht, d. h. ein Profil mit den Motoreneigenschaften und der zugehörigen Kohler-Dokumentation, darunter Video-Tutorials, die den Austausch von Ersatzteilen erläutern, sowie Betriebs- und Wartungsanleitungen, die direkt abgerufen werden können.

BERND MAIR

KOHLER

Auf der Agritechnica 2019 hat Kohler eine App vorgestellt, mit der Kohler-Motoren effizient überwacht werden können.

Rabattsystem

Die Benutzer von „Kohler Check App“ genießen einmalige Rabatte beim Kauf von Kohler-Originalersatzteilen: 20 % auf den ersten Einkauf und 10 % auf Folgeeinkäufe über die App. Dank der intuitiven Benutzeroberfläche des Online-Shops können die benötigten Teile für die Wartung jedes einzelnen Motors genau und detailliert angezeigt und durch Auswahl des bevorzugten Vertragshändlers gekauft werden. Darüber hinaus ermöglicht die App die unmittelbare Bezahlung per PayPal sowie die direkte Lieferung der Bestellung an die angegebene Adresse. Die Bezahlung und Abholung an einem der in der App angegebenen Standorte ist ebenfalls möglich.

LEISTUNG, DIE BAHNBRECHEND IST

MEHR LEISTUNG, MEHR LAUFZEIT, MEHR PRODUKTIVITÄT. UND DAS MIT GERINGERER KOMPLEXITÄT, WENIGER GEWICHT UND WENIGER WARTUNGSAUFWAND. DER STUFE-V-KOMPATIBLE B6.7 MOTOR VON CUMMINS BIETET SOWOHL DEN GERÄTEHERSTELLERN, ALS AUCH DEN BETREIBERN VORTEILE. DIE HÖHERE LEISTUNG ERMÖGLICHT EINE STEIGERUNG DER MASCHINENPRODUKTIVITÄT. SEIN KOMPAKTES, AGR-FREIES DESIGN IST EINFACHER UND KOSTENGÜNSTIGER ZU INSTALLIEREN. FÜR DEN BETREIBER VERLÄUFT DER BETRIEB EFFIZIENTER, ZUVERLÄSSIGER UND KOSTENGÜNSTIGER. SEHEN SIE, WIE CUMMINS B6.7™ DIE MESSLATTE FÜR PERFORMANCE NEU DEFINIERT: CUMMINSEUROPE.COM/DE.

©2019 Cummins Inc. Cummins Deutschland GmbH. cummins.germany@cummins.com +49 (0) 6152 174 0 n o v e m b e r .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 123  ]


Neuer 4-Zylinder-Motor vorgestellt CUMMINS Auf der Agritechnica in Hannover hat Cummins seinen neuen 4-Zylinder-Motor vorgestellt. Er ist mit 3,8 Liter (F3.8) und 4,5 Liter (F4.5) Hubraum erhältlich und ergänzt die aktuelle Produktreihe, die zuletzt durch den 6-Zylinder-Motor B6.7 erweitert wurde.

Der neue 4-Zylinder-Motor erweitert das Landwirtschafts- und Straßenbau-Sortiment von Cummins und eignet sich ideal für Traktoren von 67 bis 149 kW (bzw. 90 bis 200 PS). Mit dem F3.8, dem F4.5 sowie dem B6.7 deckt der Hersteller in diesem Segment nun einen Leistungsbereich von 67 bis 243 kW (90 bis 326 PS) ab. „In der Stufe V hat Cummins die Performancefähigkeiten des F3.8-Motors mit 33 Prozent mehr Leistung und einem um 31 Prozent höheren Drehmoment im Vergleich zum Vorgänger der Stufe IV erheblich verbessert. Mit stolzen 173 PS ist der Motor in seiner Klasse führend. Wir bieten dieses Produkt jetzt zudem mit einer Ölwanne für landwirtschaftliche Traktoranwendungen an“, erklärt Ann Schmelzer, General Ann Schmelzer, General Manager Manager Global Agriculture bei Global Agriculture bei Cummins. Cummins.

Maximale Leistung – geringeres Gewicht

Der F3.8-Motor wird auch als 4,5 Liter-Modell mit einem Leistungsbereich von 129 kW (173 PS) bis 149 kW (200 PS) angeboten. Mit einem Drehmoment von bis zu 780 Nm in der Spitze ist der F4.5 ideal für Landwirtschaftsmaschinen mit höherer Leistung geeignet. Die äußeren Abmessungen und Anschlusspunkte der Motoren F3.8 und F4.5 sind identisch und bieten Herstellern sehr viel Flexibilität und Einsparpotentiale bei der Entwicklung ihrer Maschinen. Wie auch beim B6.7-Motor bieten der neue 4-Zylinder-Block und die Ölwanne Konstruktionsmerkmale, die das Gewicht minimieren und gleichzeitig die maximale Haltbarkeit von Motor und Antriebsstrang gewährleisten. Sowohl F3.8 als auch F4.5 profitieren zudem von der serienmäßigen Cummins-Wastegate-Turboaufladung. Die variable Holset VGT-Turboladertechnologie ist für den F4.5-Motor verfügbar und eignet sich für Anwendungen, die ein höheres Drehmoment in einem breiteren Drehzahlbereich erfordern. Die Motoren F3.8/ F4.5 entsprechen aufgrund der Cummins Flexmodul-Abgasnachbehandlung der EU-Emissionsgesetzgebung Stufe V. Die erforderlichen Emissionswerte werden ohne die Verwendung einer zusätzlichen Abgasrückführung (AGR) erreicht. Das Flexmodul lässt sich an die jeweils vorhandenen Platzverhältnisse in vielen verschiedenen Traktormodellen optimal anpassen, ohne dabei die Sicht des Fahrers einzuschränken.

Flexibel anpassbar

„Die Flexibilität für Kunden hat beim Design unserer neuen Motoren zu den wichtigsten Entwicklungskriterien gehört. Beide Produkte können für sehr verschiedene Installationen spezifiziert werden. Hierbei können Funktionen wie Ölwanne, Lüfternabenposition, Turboladerposition und Abgasnachbehandlung an die unterschiedlichen Rahmenbedingungen angepasst werden. Mit unserem elektronischen Motormanagement passen wir die benötigte Leistung genau auf den landwirtschaftlichen Betrieb an. Mit einer optimalen Leistungsspitze und Drehmomentunterstützung berücksichtigen wir die Arbeitszyklen von modernen Traktoren. Die AGRfreie Entwicklung verringert die Gesamtbetriebskosten für Landwirte aufgrund der besseren Treibstoffeffizienz und weniger Wartung, mit Ölwechselintervallen von bis zu 1.000 Betriebsstunden”, sagt Schmelzer. Durch die globale Fertigungskapazität von Cummins können die Motoren in unterschiedlichen Werken (z. B. in den USA, GB oder China) hergestellt werden, immer dort, wo der Fahrzeughersteller die Motoren für seine Produktion benötigt.

CU

MM

INS

Der neue 4-Zylinder-Motor von Cummins ist mit 3,8 und 4,5 Litern Hubraum erhältlich.

[ 124  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU


Weltpremiere: Neue Motorengeneration mit 16,2 Litern Hubraum MAN ENGINES MAN ENGINES

Auf der diesjährigen Agritechnica hat MAN Engines erstmalig seinen neuen Dieselmotor für Landmaschinen mit 16,2 Litern Hubraum präsentiert. Der stärkste je von MAN Engines entwickelte Reihensechszylindermotor für Landmaschinen wurde speziell für Offroad-Anwendungen mit höchstem Leistungsbedarf konzipiert.

Mit seiner laut Hersteller mit Abstand höchsten Leistungsdichte in dieser Hubraumklasse für Landtechnikanwendungen ist das Kraftpaket prädestiniert für den Einsatz in schweren Land- und Straßenbaumaschinen mit anspruchsvollen Lastenprofilen. Zusätzlich schließt das Triebwerk die bisher bestehende Leistungslücke zwischen dem Sechszylindermotor D3876 mit 15,3 Litern Hubraum und dem Zwölfzylindermotor D2862 (24,2 l) im MAN Motorenportfolio. Darüber hinaus hat MAN Engines auf über 200 Quadratmetern Ausstellungsfläche den 9-Liter-Dieselmotor D1556, den Gasmotor E3268 sowie sein modulares Abgasnachbehandlungssystem gezeigt.

MAN Engines hat auf der Agritechnica 2019 erstmals einen Reihensechszylinder mit 16,2 Litern Hubraum präsentiert.

Danke für Ihren Besuch!

DIESEL OF THE YEAR K UBOTA V5009

V4309

V5009

4,3 Liter 115,7 kW

5 Liter 157,3 kW

Die neue

Kubota 09-Serie 4 Zylinder Diesel-Motoren

www.kubota-eu.com

n o v e m b e r .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 125  ]


Neuer Motor und kundenspezifischer Service ZEPPELIN POWER SYSTEMS

ZEPPELIN POWER SYSTEMS

Vom 10. bis 16. November 2019 hat Zeppelin Power Systems auf der Agritechnica in Hannover unter anderem den neuen Cat C3.6 für Traktoren vorgestellt. Hierbei handelt es sich um einen speziell für die Land- und Straßenbautechnik entwickelten Motor der EU Stufe V. Die Experten für Antriebs- und Energiesysteme informierten in Hannover zudem über Reparaturoptionen für Cat Motoren und parts.cat.com, den Onlineshop für Ersatzteile.

Thomas Pielucha, Sales Director Caterpillar Industrial Engines bei Zeppelin Power Systems.

„Der neue Cat Motor C3.6 wurde speziell für den Einsatz in Traktoren der Blockbauart konzipiert“, erklärt Thomas Pielucha, Sales Director Caterpillar Industrial Engines bei Zeppelin Power Systems. „Mit 55 – 100 kW bieten wir einen komplett neuen und kleineren Leistungsbereich an. Neben dem C3.6 für Traktoren präsentieren wir auch den Cat C2.2, C4.4, C13B und C18 der EU Stufe V sowie den C9.3B inklusive Getriebe auf unserem Messestand.“

Kundenspezifischer Service

Zeppelin Power Systems informierte zudem über Reparaturoptionen für Cat Motoren. Unter dem Namen Cat Repair Options bietet das Unternehmen eine Reihe von Reparaturlösungen an, die genau auf die Anforderungen der Kunden und das Betriebsprofil des Motors abgestimmt sind. Die Lösungen gibt es je nach Leistungsumfang in vier verschiedenen Preisklassen (Level 1 – 4). Es sind sowohl Überholungen für Motoren mit überschaubarem Einsatzprofil als auch für Motoren im anspruchsvollen Betrieb möglich. Erstere enthalten nur die für die Inspektion erforderlichen Teile wie Dichtungen, Lager und Kolbenringe. Die richtige Instandhaltung von Maschinenkomponenten sorgt dafür, mehr Betriebsstunden, höhere Produktivität und geringere Kosten zu erzielen.

Der Cat Motor C9.3B wurde auf der Messe inklusive Getriebe ausgestellt.

Wer selbst Reparaturen durchführt und entsprechende Ersatzteile für seinen Cat Motor sucht, wird auf parts.cat.com fündig. Kunden können online von überall und jederzeit aus 1,4 Millionen Original-Ersatzteilen wählen. Das übersichtliche Webportal ermöglicht schnelle Wiederbestellungen dank Orderhistorie. Der Zugriff auf technische Zeichnungen und überholte Alternativen hilft dabei, immer das passende Teil zu finden.

IHR SYSTEMPARTNER FÜR HYDRAULIK. www.schmitter-hydraulik.de

SH_Anzeige_185x65_TreffpunktBau_RZ.indd 1

[ 126  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

05.11.18 08:42


Modularer Hybrid-ElektroAntrieb im Konzepttraktor Anlässlich der Agritechnica präsentierte die österreichische Traktorenmarke Steyr in Kooperation mit der Konzernschwester FPT Industrial erstmalig eine umfassende Projektstudie zur Zukunft im Traktorenbau. Die Steyr Ingenieure haben hierzu den Steyr Konzept entwickelt, der innovative Technologien in bisher einzigartiger Weise miteinander verbindet und so ein umweltschonendes, aber gleichzeitig effizientes und vor allem funktionales Traktorkonzept bietet.

Herzstück ist ein modularer Hybrid-Elektro-Antrieb, bestehend aus einem Verbrennungsmotor, einem Generator und mehreren Elektromotoren, die individuell angesteuert werden können und dadurch Energie dorthin liefern, wo diese gerade benötigt wird. Beim Konzepttraktor setzt Steyr auf einen leistungsfähigen 4-Zylinder FPT Diesel-Motor. Durch die Auswahl dieser Komponenten wird ein kompaktes Fahrzeugdesign realisiert und eine optimale Übersicht ermöglicht. Die durchdachte Fahrzeugarchitektur erlaubt smarte Lösungen wie Allradlenkung oder ein fortschrittliches Federungskonzept. Dem Landwirt bieten sich dadurch in Zukunft zahlreiche Vorteile, wie erhöhter Fahrkomfort, mehr Flexibilität und Einsatzmöglichkeiten, sowie eine unerreichte Performance auf dem Feld und auf der Straße.

Steyr Hybrid-Technologie

Alle Elektromotoren sind im Steyr Konzept so miteinander vernetzt, dass die Kraft immer dort eingesetzt wird, wo sie entsprechend der Einsatzsituation benötigt wird. Ein eTorque-Boost, gespeist aus einer zentralen Batterie, liefert bei Leistungsspitzen zusätzlich Energie. Resultat dieses Systems ist ein hocheffizienter Elektro-Stufenlos-Antrieb. Ein mechanisches Getriebe sowie hydraulische Komponenten im Antriebsstrang werden somit überflüssig. Dies sorgt für weniger bewegte Teile, einen optimalen Energiefluss sowie geringere Kraftund Energieverluste. Traktorhydraulik und Zapfwelle werden elektangetrieben. Letztere erlaubt sowohl variable Drehzahlen als Anz Stüwe risch bauMagazin_210x106.qxp_Layout 1 19.02.19 22:35 Seite 1

TREFFPUNKT.BAU

STEYR

Der Traktor von morgen, wie Steyr ihn sich vorstellt. Die Studie mit neuartigem Antriebskonzept war ein Publikumsmagnet auf der Agritechnica.

auch Reversieren. Für elektrifizierte Anbaugeräte stehen 700 V und 48 V Anschlüsse zur Verfügung. Ein weiterer Vorteil der Elektromotoren ist die Möglichkeit der Rückgewinnung und Speicherung von Energie, beispielsweise bei Bergabfahrten. Das Laden an der Steckdose ist ebenfalls möglich.

Radnabenmotoren für perfekten Einzelradantrieb

Der intelligente Allradantrieb des Konzepttraktors sorgt für optimale Leistungsübertragung. Je nach Bedarf werden die vier Elektro-Radnabenmotoren mit Energie von der Batterie oder dem Generator versorgt. Die individuelle Ansteuerung ermöglicht eine hohe Traktion und präzises Lenkverhalten. Im rein elektrischen Betrieb ist mit dem Steyr Konzept eine Null-Emission-Fahrt möglich, sowohl in Bezug auf Abgas- als auch auf Lärmbelastung. Der Traktor kann in umweltsensiblen Bereichen problemlos eingesetzt werden. Uneingeschränkte Einsatzbereitschaft zeichnet den Steyr Konzept aus.

®

Reibschlussverbindungen Frictional Connections

TECHNIK, DIE VERBINDET... MADE IN GERMANY Für die robusten Antriebe in den Anlagen der Baustoffindustrie:

Stüwe GmbH & Co. KG

Reibschlüssige Welle-Nabe-Verbindungen von STÜWE®.

Zum Ludwigstal 35

Unternehmen in aller Welt schätzen unser anwendungsorientiertes Engineering.

n o v e m b e r .2 0 19Hattingen . TREFFPUNKT 45527

Tel.02324-394-0 info@stuewe.de

127

[   ] BAU www.stuewe.de


Deutz liefert als Systemintegrator den vollelektrischen Antrieb inklusive Lithium-Ionen-Batterie aus seinem modularen Produktbaukasten für den Minibagger SK17SR von Kobelco.

DEUTZ Bei der Wahl des richtigen Antriebs müssen viele Faktoren berücksichtigt werden. Insbesondere bei Elektromotoren stehen Entwicklungsingenieure vor der Herausforderung, die einzelnen Komponenten exakt auf die Anforderung der jeweiligen Maschine anpassen zu müssen. Bauraum, Gewicht, Lastprofil, Temperatur oder die mechanische Beanspruchung sind gerade bei Baumaschinen höchst unterschiedlich. So sind die Einsatzbedingungen beispielsweise in den Anwendungen Bagger, Radlader oder Teleskoplader sehr verschieden. Hier bedarf es tief greifender Entwicklungsexpertise, um das Antriebssystem zu integrieren. Der Motorenspezialist Deutz bietet daher seinen Kunden – neben dem Antrieb selbst – auch Entwicklungsdienstleistungen rund um die Systemintegration.

Die Basis stellt dabei der sogenannte modulare Baukasten „Deutz Advanced Configurator“. Die Konzeption des Gesamtsystems erfolgt hier nicht ausgehend von einem bestimmten Motor, sondern stellt die Kundenanforderung in den Vordergrund – beginnend mit der jeweiligen Maschine, der dafür gewünschten Motorleistung und dem zu erfüllenden Emissionsstandard. Daraus ergibt sich eine Auswahl aus dem Baukasten: Diesel, Gas, Hybrid oder vollelektrisch. Anschließend können weitere Komponenten passgenau skaliert werden. Insbesondere die Kapazität und Geometrie der Batterie muss exakt auf die Anwendung abgestimmt werden. Um auch extreme Einsatz-

Die Basis für die Integration von E-Deutz-Antrieben stellt der sogenannte modulare Baukasten „Deutz Advanced Configurator“.

[ 128  ]

DEUTZ

Wie der E-Antrieb in die Baumaschine kommt

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

bedingungen abzubilden, ergänzen sogenannte „Kits“ die Konfiguration. Kältekits, Staubkits oder auch spezifische Kits für Landtechnikanwendungen sind hier in der Planung. Ein Vorteil des modularen Konzepts: Es werden nur die relevanten Komponenten beziehungsweise Module angepasst, die einer technologischen Weiterentwicklung unterliegen – nicht das ganze System. So kann Deutz schnell und flexibel auf technologische Entwicklungen reagieren, was auch die „Time to Market“ deutlich verkürzt. Marco Herre, Head of Global Product Management & Business Development bei Deutz, erklärt: „Unser Ansatz lässt sich auch auf die Anforderungen unserer Kunden übertragen. Der Antrieb ist Teil oder besser ein Modul des Gesamtsystems der Kundenapplikation. Mit dem modularen Baukasten bieten wir genau die geforderte Flexibilität, die notwendig ist, um beim Antrieb schnell auf veränderte Marktanforderungen reagieren zu können.“

Kompakter Voll-E-Bagger

Ein Kundenbeispiel ist der Minibagger SK17SR von Kobelco, der vor allem bei Umbauarbeiten an Gebäuden oder im Garten- und Landschaftsbau zum Einsatz kommt. Die Herausforderung auf und neben der Baustelle: Lautstärke und Emissionen so gering wie möglich zu halten. Auf der bauma 2019 stellte Kobelco erstmals seinen ersten Minibagger mit vollelektrischem Antriebskonzept vor. Deutz lieferte als Systemintegrator den Antrieb inklusive Lithium-Ionen-Batterie aus seinem modularen Produktbaukasten für die 1,7-Tonnen-schwere Maschine. Das Konzept kombiniert die Erfahrung von Kobelco in der Entwicklung hocheffizienter Baumaschinen für urbane Einsatzzwecke mit den Elektrifizierungslösungen von Deutz. Das Ergebnis ist ein leistungsfähiger „Zero-Emission“-Bagger mit einem extrem leisen Betriebsgeräusch und reduzierten Lebenszykluskosten. Kobelco und Deutz planen, den SK17SR innerhalb der kommenden zwei Jahre zur Serienreife weiterzuentwickeln und 2021 im europäischen Markt einzuführen. Die Integration von E-Antrieben in Baumaschinen ist also schnell und effektiv möglich. Deutz berät seine Kunden in Sachen Elektrifizierung vom ersten Konzept bis zur Serieneinführung. Der modulare „Advanced Configurator“ sorgt dabei für maximale Flexibilität und passgenaue Lösungen.


Vibrationsarme Motoren für die Bauindustrie BRIGGS & STRATTON Boels Rental, das in Europa führende Unternehmen für den Ausrüstungs- und Werkzeugverleih, erweitert seine Mietflotte um Paclite Master 900-Flügelglätter, die von Vanguard 200-Motoren angetrieben werden. Das Besondere an diesem Auftrag: Boels hat erstmals in einer Ausschreibung die Vanguard-Motoren als Antrieb für Ausrüstungen der Bauindustrie direkt spezifiziert.

Flügelglätter werden in der Bauindustrie zum Glätten und Verdichten von frisch gegossenen Betonflächen eingesetzt. Beim Modell Paclite Master 900 (M900) verringert ein neues Anti-Vibrations-Griffdesign das Risiko der Übertragung von Vibrationen in die Hände und Arme des Anwenders. Das erhöht den Bedienkomfort und reduziert deutlich die Belastung auch bei länger dauernden Arbeiten. Guy Cremer, verantwortlicher Director für die Boels Mietflotte: Br

ig

gs

&

St

ra

t to

n

Der Paclite Master900 (M900) besitzt Flügelglätter mit Vanguard 200 6,5-PS-Motor.

„Paclite-Kellen haben aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und einfachen Handhabung seit Jahren einen festen Platz in unserem Vermietungsportfolio. Wir haben uns jetzt bei diesen Geräten für die Vanguard 200-Motoren entschieden, weil sie vibrationsarm sind und die branchenweit längsten Öl- und Luftfilter-Wartungsintervalle bieten. Das bietet uns eine Reduzierung des Altöl-Volumens und führt letztlich zu einer besseren CO2-Bilanz.“ Boels Rental hat in diesem Jahr bereits mehrere Mietmodelle mit Vanguard-Motoren neu konfiguriert. Die Paclite Master 900-Kellen sind allerdings die ersten Geräte für Kunden aus der Bauindustrie und die ersten Produkte für die Betonverarbeitung, bei denen dem Hersteller speziell die Vanguard-Motoren als Antrieb ins Pflichtenheft geschrieben wurden.

Kundenorientierte Anpassung

Für Paclite bedeutete der Einbau der Vanguard-Motoren in die Master 900-Kelle keinen großen Aufwand. „Wir sind stolz darauf, unseren Kunden ein hohes Maß an Individualisierung zu bieten, und sind daher der Bitte von Boels gerne nachgekommen“, kommentiert Kent Gorsun, Vertriebsleiter bei Paclite Equipment / Unicorp Group. „Das Design der Vanguard 200-Motoren ermöglicht uns einen einfachen Einbau in die vorhandene Konstruktion.“ Paul Bramhall, Senior Manager Marketing von Briggs & Stratton, ergänzt: „Der Ansatz von Boels, seinen Kunden marktorientierte Innovationen und erstklassigen Support zu bieten, steht in engem Einklang mit unserer eigenen Unternehmensphilosophie. Wir sind dankbar für das Vertrauen, das Boels in unsere kommerziellen Motoren zeigt, und freuen uns, künftig noch mehr Boels-Geräte mit unseren Motoren auszustatten.“

• Partner für Handwerk und Industrie

„Wir fangen dort an, wo die anderen aufhören“

• Motoreninstandsetzung von A-Z • Fehlersuche und Diagnose durch geschulte Techniker vor Ort • Wartung von Land- und Baumaschinen, BHKW und Stromaggregaten • Teilelieferant für Originalund Erstausrüstermaterialien Mitglied im Verband der MotorenInstandsetzungbetriebe (VMI)

Motoren Henze GmbH Friedländer Weg 3 30459 Hannover Tel. +49 (0) 511 / 41 02 98 0 Fax +49 (0) 511 / 41 02 98 98 info@motorenhenze.de

n o v e m b e r .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

www.motorenhenze.de

[ 129  ]


LIEBHERR-ELEKTRONIK . BERND MAIR .

Wegmesssystem „LiView“: optimal für die Automatisierung mobiler Arbeitsmaschinen.

Intelligentes Wegmesssystem für Hydraulikzylinder LIEBHERR-ELEKTRONIK 2017 hat Liebherr sein Zylinderwegmesssystem „LiView“ erstmals auf der Hannover Messe präsentiert. Das robuste System bestimmt die exakte Position sowie die Geschwindigkeit des Kolbens mittels hochauflösender Absolutmessung. 2018 kam schließlich das Condition Monitoring dazu. Das Fehlererkennungssystem mit Diagnosefunktion ermöglicht reduzierte Maschinenstillstandzeiten und mehr Effizienz im Feld.

Der Einsatz in mobilen Arbeitsmaschinen stellt besondere Herausforderungen an moderne Wegmesssysteme. Dazu zählen heftige Vibrationen oder extreme Temperaturen. Basierend auf langjähriger Erfahrung mit sehr anspruchsvollen Einsatzbedingungen hat Liebherr das Wegmesssystem „LiView“ entwickelt. Es ist einfach integrierbar, universell einsetzbar und hoch robust.

„LiView“: Condition Monitoring mit Diagnose ermöglicht schnelle Fehlerbehebung.

[ 130  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Einzigartiges Messkonzept

„LiView“ nutzt den Zylinder selbst als sehr robuste Messstrecke. Das Wegmesssystem besteht aus der Auswerteelektronik und zwei Sonden. Es misst die Streuparameter des Hydraulikzylinders über den Frequenzbereich. Daraus berechnet „LiView“ die Position und die Geschwindigkeit des Kolbens in Echtzeit. Das ermöglicht eine dynamische Automatisierung von Maschinen, für mehr Effizienz und eine höhere Produktivität. Dieses Messkonzept lässt eine feste Verbauung aller Bestandteile zu. Es sind keine beweglichen Teile im Öl notwendig. Dadurch ist auch eine Ölkontamination im Falle eines Defekts des Wegmesssystems, die zu einem Maschinenausfall führen kann, ausgeschlossen.

Die Elektronik erzeugt ein Signal, welches über eine Sonde gekoppelt und reflektiert wird. Über eine zweite Sonde kehrt es zurück zur Elektronik, wo Kolbenposition und -geschwindigkeit in Echtzeit berechnet werden.


Zuverlässige Fehlererkennung und -übertragung

Dank der permanenten Selbstüberwachung des Systems kann „LiView“ seinen aktuellen Zustand mithilfe von Parametern erfassen und mit dem Optimalzustand vergleichen. So erkennt das System verlässlich auftretende Fehler, wie beispielsweise Unterspannung oder eine defekte Sonde. „LiView“ verfügt über einen internen Fehlerspeicher, in dem das System bereits diagnostizierte Fehler ablegt. Der Inhalt dieses Speichers wird über das standardisierte Diagnose-Kommunikationsprotokoll UDS (Unified Diagnostic Services) übertragen – definiert in der Automotive-Norm ISO 14229. Der Einsatz von UDS erlaubt ein einfaches Auslesen des Fehlerspeichers mit einem marktgängigen Off-Board-Diagnosetool. Wenn der OEM kein bestehendes Diagnosetool zum Auslesen des Fehlerspeichers nutzen will, stellt Liebherr ein entsprechendes Software-Tool zur Verfügung.

BU

Schneller wieder einsatzbereit

Für den Kunden ermöglicht „LiView“ die Diagnose von Systemfehlern bis ins Detail – und das bis auf die Sensorebene. Da „LiView“ bereits die Fehlerursache ermittelt, muss der OEM keine aufwendigen Fehleranalysen betreiben. Dies vereinfacht und beschleunigt die Umsetzung geeigneter Gegenmaßnahmen. So können lange Stillstandzeiten von Arbeitsmaschinen vermieden und die Effizienz erhöht werden. Zylinderhersteller profitieren ebenfalls von diesem Condition Monitoring. So kann der Hersteller schon bei der Integration des Wegmesssystems in den Zylinder die Funktionstüchtigkeit überprüfen.

Olaf Tchorsch, Bereichsleiter Vertrieb Business Unit Industriekunden, präsentierte das intelligente „LiView“-System auch auf der Agritechnica 2019.

Der Wettbewerb zittert.

Unsere Motoren nicht.

Im Markt für Einzylinder-Benzinmotoren, mit seit Jahrzehnten nahezu unveränderter Technik, setzt VANGUARD® jetzt neue Maßstäbe. Die von Grund auf neu entwickelten Einzylinder-Motoren mit horizontaler Kurbelwelle laufen mit weniger Vibrationen, sie sind leiser und erfüllen die EU Abgasnorm Stufe V. Mehr Leistung, weniger Wartungsaufwand und längere Einsatzintervalle. Die Motoren laufen leiser – der Unterschied ist nicht zu überhören.

vanguardpower.com Folgen Sie uns auf LinkedIn: Vanguard Power EMEA

VANGUARD® 200 & 400 [ 131  ] n o v e m b e r .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU Einzylinder-Benzinmotoren


HAIN INDUSTRIEVERTRETUNG

Die Pister Multikupplungen für Baumaschinen ideal geeignet. Aufgrund ihrer speziellen Bauart sind die Systeme in ihrer Klasse jeweils uneingeschränkt einsetzbar.

Wie Multikupplungen mehr aus dem Bagger herausholen HAIN INDUSTRIEVERTRETUNG Werkzeuge und Systeme, die das Arbeiten auf einer modernen Baustelle effizienter gestalten, sind heutzutage kaum mehr wegzudenken. Wer an seiner Maschine regelmäßig Anbaugeräte wechselt, kommt an Schnellwechselsystemen nicht vorbei. Denn effektiver Werkzeugeinsatz bedeutet, die anfallende Arbeit in kürzest möglicher Zeit zu verrichten, dabei das Material zu schonen und wenn nötig, schnell wechseln zu können. Wer die Zusatzhydraulik nicht durch einen vollhydraulischen Schnellwechsler kuppeln kann, muss dennoch nicht auf erheblichen Mehrkomfort verzichten. Mit speziellen Multikupplungen für Baumaschinen lässt sich ein vergleichbarer Effekt erzielen.

Die richtige Multikupplung wählen

Speziell das Ankuppeln von Werkzeugen unter Sonneneinstrahlung bereitet in der Praxis nicht selten große Schwierigkeiten. Mit Schraubkupplungen lässt sich dies noch bewerkstelligen. Bei flachdichtenden Kupplungen geht das nicht mehr. Wie die Druckentlastung dann in der Praxis aussieht, ist allgemein bekannt. Meist recht pragmatisch wird den Überdrücken mit Schraubenzieher, Hammer oder Zange zu Leibe gerückt. Die Folge sind Leckagen und häufig beschädigte Kupplungen. Das ist nicht nur zeit- und nervenraubend, sondern auch unnötig. Durch die Hebelwirkung der Multikupplung können auch hohe Restdrücke im Werkzeug überwunden werden, das Material wird geschont und wertvolle Zeit gespart. Man arbeitet stets mit dem richtigen Werkzeug und minimiert das Ausfallrisiko deutlich.

Ideal für Baumaschinen

SERVICE - VERKAUF - VERMIETUNG für Baumaschinen und Abbruchwerkzeuge Obere Tratt 6 · 92706 Luhe-Wildenau Tel.: +49 (0) 96 07/ 9 22 93-0 · Fax: +49 (0) 96 07/ 9 22 93-29 E-Mail: kontakt@hydraulik-paule.de

www.hydraulik-paule.de [ 132  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Entscheidend ist, auf das richtige Material zu setzen. Multikupplungen gibt es, vorwiegend aus der Landtechnik kommend, viele. Gerade die Baumaschine weist allerdings ganz andere Ansprüche an das System in puncto Haltbarkeit, Robustheit und Leistungsfähigkeit auf. Hier sollte man genau hinschauen. Klar, Sauberkeit ist das A und O, allerdings müssen daneben auch die hohen Durchflüsse, Drücke und Pulsationen beachtet werden. Die Parameter der Maschine und der Werkzeuge müssen zum Querschnitt der Kupplungen passen. Schließlich will man sich weder eine Ölheizung einbauen noch eine weitere Baustelle aufhalsen. Pister Multikupplungen sind im Bereich der mechanischen Multikupplungen für Baumaschinen eine ideale Lösung. Die Systeme sind aufgrund ihrer speziellen Bauart in ihrer Klasse jeweils uneingeschränkt einsetzbar. Hämmer, auch mit großen Schluckvolumen, sind für die Systeme kein Problem. Hochleistungskupplungen bis 800 l/min. bei geringen Staudrücken und eine pulsationsfeste Konstruktion ermöglichen effektives Arbeiten.

Weitere Vorteile des Multikuppelsystems

In der Praxis zeigt sich, dass Werkzeuge über ein System deutlich häufiger gewechselt werden als ohne. Dadurch wird stets mit dem richtigen Anbaugerät gearbeitet. Das spart Zeit und schont das Material. Auch der Zeitverlust durch Entlasten und Schrauben sowie Leckagen gehören der Vergangenheit an. Gerade in sensiblen Gegenden und im GaLaBau ohnehin oft nicht tolerierbar. Gerade bei kleinen und Kompaktmaschinen sind diese Systeme aufgrund ihres Preis-Leistungs-Verhältnisses und geringen Gewichts am Stiel die erste Wahl. Das Pister Multikuppelsystem überzeugt zudem durch seine extrem geringe Bauhöhe, ist sehr kompakt und bietet daher wenig Angriffsfläche für Beschädigungen. Ein weiterer Vorteil ist die Anbringung der Kupplungen am Stiel, weit oberhalb anderer Systeme. Das verhindert übermäßige Schmutzeinwirkung und sorgt für längere Lebensdauer der Kupplungseinsätze. Mit Adapterplatten lassen sich die Systeme, ohne zu schweißen, an den Stiel anschrauben. Der Umbau kann in der eigenen Werkstatt innerhalb einer Stunde erfolgen, inklusive Verschlauchung.


Perfekt gereinigt und versiegelt SONAX

Mit dem „Agrar Gerätereiniger“ werden schädliche Salzanhaftungen bereits nach kurzer Einwirkzeit mittels Hochdruckreiniger wirkungsvoll entfernt. Bei Minustemperaturen sollten die Maschinen draußen allerdings nicht gereinigt werden. Zum anschließenden Oberflächenschutz bietet sich das transparente „Spezialkonservierungswachs“ an. Dieses salz- und spritzwasserfeste Sprühwachs von Sonax kann seine guten Korrosionsschutzeigenschaften immer dann ausspielen, wenn lackierte wie auch nicht lackierte Metalloberflächen eine dauerhafte Schutzschicht benötigen. Wenn das Wachs später einmal entfernt werden soll, reichen ein Dampfstrahler mit 80 Grad warmen Wasser sowie ein Kaltreiniger. Selbst alte und durchgehärtete Wachsfilme lassen sich so leicht anlösen. Zur Pflege aller beweglichen Teile und Anschlüsse bietet Sonax das bewährte Multifunktionsöl „SX90 Plus“ an, das vor allem durch seine extreme Schmierwirkung überzeugt.

SONAX

Ein Schwerpunkt bei Sonax zur Agritechnica war in diesem Jahr die wirkungsvolle Versiegelung von Fahrzeugteilen mit Sprühwachs. In vielen Lohnunternehmen werden auch landwirtschaftliche Maschinen im Winterdienst eingesetzt. Vor allem aggressives Streusalz macht den teuren Geräten zu schaffen. Doch durch eine regelmäßige Reinigung und Pflege plus anschließender Versiegelung mit entsprechenden Sonax-Produkten lässt sich Korrosion vermeiden.

Das salz- und spritzwasserfeste Sprühwachs schafft eine perfekte Versiegelung.

Umweltschutz geschieht durch richtige Entscheidungen. - CO2 - Reduktion - Treibstoffeinsparung - Längere Ölstandzeiten - Biologisch schnell abbaubar - Weniger Verschleiss / Ausfälle

n o v e m b e r .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 133  ]

KLEENOIL PANOLIN AG, 79804 Dogern, Tel: D-07751/83 83-0, Fax: D-07751/83 83-29, Mail: info@kleenoil.com, Web: www.kleenoilpanolin.com


Hydraulische Hilfslenkungen für Trailer MOBIL ELEKTRONIK Agrarfahrzeughersteller sind für die ME Mobil Elektronik GmbH, einem der Weltmarktführer für elektrohydraulische Hilfslenkungen, ein wichtiger Markt. In diesem Bereich konnte das Familienunternehmen aus Langenbeutingen seinen Umsatz bis Ende August 2019, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, um 30 % steigern.

Auf der Agritechnica in Hannover hat ME Mobil Elektronik seine aktuellsten Lösungen präsentiert. „Der Branche geht es gut – neben Zuwächsen bei Bestandskunden konnten wir auch einige Neukunden in diesem Segment für uns gewinnen“, so Wolfgang Stadie, Leiter Vertrieb und Marketing bei Mobil Elektronik. Die Vorteile einer elektrohydraulischen Lenkung gegenüber einer reinen Verdrängerlenkung scheinen sich in der Branche herumzusprechen. Immer mehr Fahrzeughersteller bieten für die Lenkachsen ihrer Trailer die elektrohydraulische Lenkung an. Der Einsatz von Elektronik ermöglicht, im Gegensatz zur rein hydraulischen Lenkung, eine schnelle Anpassung. Das gesamte Lenksystem kann komplett über Parameter an den jeweiligen Fahrzeugtypen oder an besondere Kundenanforderungen angepasst werden. Zahlreiche Lenkprogramme, die über ein Bedienterminal von Mobil Elektronik oder über ein existierendes Fahrzeugterminal ausgewählt werden, sind verfügbar.

MOBIL EL

EK TR ONIK

Neue Trends bringen neue Anforderungen mit sich

Viele Fahrzeughersteller planen, mit den Trailern über 60 km/h fahren zu können, was einen Einsatz auf Autobahnen ermöglicht. Dies führt unweigerlich zu einem höheren erforderlichen Safety Level von Ag Pl e für die Kernkomponente Lenkcomputer. Mobil Elektronik hat eine neue Generation von Lenkcomputern entwickelt. Aufgrund neuer Hardware- und Softwarearchitektur kann die neue Generation diesen hohen Sicherheitslevel von ASIL D, Pl e und Ag Pl e erfüllen. Mit diesem Sicherheits-Lenkcomputer können auch Steerby-Wire Anwendungen für Vorderachslenkungen mit Straßenzulassung realisiert werden. Das Entfallen von Hydraulik in der Fahrerkabine ermöglicht ganz neue Designfeatures. Auch das Fahrverhalten gegenüber eines Orbitrols verbessert sich dadurch deutlich.

Der SLC – ein Sicherheits-Lenkcomputer für EHLA Hilfslenksysteme.

DUTY

HEAVY RANGE Im Vergleich zu Personenkraftwagen sind die Wartungsintervalle bei Lastkraftwagen im Fernverkehr sehr hoch, die Transportkapazität ist entscheidend. LKW-Motoren haben deutlich mehr Hubraum und erreichen schon bei geringerer Drehzahl maximales Drehmoment. Auch bei der Abgasnachbehandlung gibt es Unterschiede. Deshalb brauchen Nutzfahrzeuge an konstruktions- und betriebsbedingte Kriterien angepasste spezifische Motoröle.

[ 134  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Tekma Mega X 15W-40


Fokus auf emissionsarme Antriebe und verbesserten Service ROLLS-ROYCE Rolls-Royce fokussiert sich auf emissionsarme Antriebslösungen und ein erweitertes Serviceangebot für die Baumaschinen-Industrie. Die EU-Stufe-V-zertifizierten Motoren der Kernmarke MTU sind seit 2018 erhältlich und wurden bereits an zahlreiche Kunden ausgeliefert. Zusätzlich sind MTU-Motoren der Baureihen 1000 bis 1500 ab sofort mit einer Gewährleistung von bis zu fünf Jahren erhältlich.

gen, ein SCR-System zur Stickoxidreduktion und einen zusätzlichen Dieselpartikelfilter unterschritten. Gleichzeitig konnte der Kraftstoffverbrauch der Motoren um bis zu drei Prozent gesenkt werden. Auch der Ausstoß von CO2 sinkt in derselben Größenordnung.

ROLLS-ROYCE

„Durch die Weiterentwicklung unserer Motoren haben wir die CO2-Emissionen verringert und gleichzeitig Drehmoment, Leistung und Kraftstoffverbrauch verbessert. Die ab sofort mögliche Gewährleistungsverlängerung bietet unseren Kunden darüber hinaus langfristigen Schutz und steigert gleichzeitig den Wiederverkaufswert des Fahrzeugs“, erklärt Tobias Hans, Leiter des C&I-Vertriebs beim Rolls-Royce-Geschäftsbereich Power Systems.

Erfolgreiche Stufe-V-Einführung

Die MTU-Baureihen 1000, 1100, 1300 und 1500 haben im März 2018 die Zertifikate für die Erfüllung der EU-Stufe V erhalten und sind bereits seit Juni 2018 als Serienmotoren erhältlich. Basierend auf Mercedes-Benz-Nutzfahrzeugmotoren decken die MTU-Motoren einen Leistungsbereich von 115 bis 480 Kilowatt ab. Die neuen Grenzwerte werden durch innermotorische Verbesserun-

Rolls-Royce fokussiert sich auf emissionsarme Antriebe und verbesserten Service für MTU-Motoren.

STAGE V – neueste Abgasnorm

bis max. 3.000 bar

bis max. 32 l/min

ECOMASTER MK3 KOMPAKT · LEISTUNGSSTARK · VIELSEITIG Das mobile Kraftpaket zum Abtragen von Beschichtungen und schweren Betonabtrag ist erhältlich mit Betriebsdrücken von 2.500, 2.800 oder 3.000 bar. Mit der intuitiven Steuerung, inkl. vorgerüsteter Telematik und RFID-System zur Benutzerauthentifizierung haben Sie immer alle Betriebsparameter im Blick. #WaterAsATool

www.woma-group.com

n o v e m b e r .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 135  ]


MERCEDES-BENZ

N UTZFAH R ZEU G E AM BAU .

Der neue Zetros präsentiert sich jetzt komplett runderneuert: Er verfügt über stärkere Motoren bis maximal 390 kW (510 PS) und über ein sattes Drehmoment von 2.400 Nm.

Der robuste Gelände-Lkw: Neuer Zetros MERCEDES-BENZ Weltpremiere der neuen Generation des Mercedes-Benz Zetros. Der robuste Geländespezialist ist geschaffen für den Transport von Gütern in schwerem und unzugänglichem Terrain. Konzipiert ist der hochgeländegängige 40-t-Lkw für den harten Einsatz in Märkten mit hohem Off-Road-Anteil.

Der neue Zetros präsentiert sich jetzt komplett runderneuert: technisch verfügt die neue Zetros Generation über stärkere Motoren bis maximal 375 kW (510 PS) und über ein sattes Drehmoment von 2.400 Nm. Äußerlich erkennt man den neuen Zetros am neu gestalteten markanten Kühlergrill, der durch optimierte Luftführung eine noch effektivere Kühlung ermöglicht. Der neue Zetros zeichnet sich mit seinem permanenten Allradantrieb durch eine extreme Gelän-

Für raue Bedingungen geschaffen ist auch der neue Zetros.

[ 136  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

degängigkeit aus. Er verfügt über zahlreiche Detailverbesserungen, wie beispielsweise einen leichteren Einstieg oder eine neu gestaltete Armaturentafel. Auch der neue Zetros ist in Euro III und Euro V für Märkte mit unzureichender Kraftstoffqualität lieferbar und findet seine Hauptabsatzmärkte daher in Regionen wie Nahost, Afrika oder Lateinamerika. Der Mercedes-Benz Zetros ist ein Schwerlast-Lkw, der für die anspruchsvollsten Transportaufgaben mit hoher Nutzlast ausgelegt ist. Daher findet er Anwendung in der Energieexploration, Versorgung von abgelegenen Gebieten und im Forschungseinsatz. Der neue Zetros kann weltweit in allen extremen Klimaregionen im Einsatz sein – von heißen Wüstenregionen bis zur Arktis.


CITROËN

Bis zum Jahr 2025 wird Citroën seine gesamte Modellpalette − leichte Nutzfahrzeuge ebenso wie Pkw − in einer elektrifizierten Version anbieten.

Elektro-Offensive im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge CITROËN Citroën zählt zu den führenden Anbietern von leichten Nutzfahrzeugen. Um seinen Marktanteil weiter zu stärken, entwickelt Citroën − seit 2018 unter dem Claim „Inspired by Pro“ − maßgeschneiderte Mobilitätslösungen für Geschäftskunden, darunter den Berlingo Kastenwagen, den Jumpy und den Jumper.

Ab sofort startet Citroën eine Elektrifizierungsoffensive: Bis zum Jahr 2025 wird die gesamte Modellpalette − leichte Nutzfahrzeuge ebenso wie Pkw − in einer elektrifizierten Version verfügbar sein. Zunächst wird 2020 ein rein elektrischer Citroën Jumpy auf den Markt kommen, 2021 folgt ein rein elektrischer Citroën Berlingo Kastenwagen.

Eine auf Elektrifizierung ausgerichtete Produktpalette

Als wichtiger Akteur bei der Energiewende und inspiriert von geänderten Kundenbedürfnissen startet Citroën eine umfassende Elektrifizierungsoffensive für leichte Nutzfahrzeuge. Die Marke ist bereits mit dem Berlingo Electric und ab Anfang 2020 mit dem Jumper Electric auf den Zielmärkten vertreten. Bis 2021 wird das Elektroangebot auf alle Kompaktvans ausgeweitet. Diese Modelle richten sich insbesondere an Gewerbetreibende und bieten nicht nur einen herausragenden Komfort, sondern auch gut kalkulierbare Betriebskosten, die Möglichkeit für Fahrten in Stadtzentren und für Direktlieferungen sowie das Schritthalten mit der Entwicklung des E-Commerce-Geschäfts. Die Marke wird mit einer rein elektrischen Version des Jumpy (Markteinführung 2020) und des Berlingo Kastenwagens (bis 2021) innerhalb von zwei Jahren die Kompetenz der

Groupe PSA in puncto Elektromobilität unterstreichen. Die Elektrifizierung betrifft sowohl die leichten Nutzfahrzeuge als auch die Pkw.

Citroën Jumpy: Das erste Modell der Elektrooffensive

Seit seiner Markteinführung im Jahr 2016 wurden über 135.000 Exemplare des Citroën Jumpy verkauft. Ganz im Sinne der Markensignatur „Inspired by Pro“ hat die Marke den Transporter kürzlich weiterentwickelt, um den unterschiedlichen Bedürfnissen von Geschäftskunden noch besser nachkommen zu können. Der robuste Citroën Jumpy verfügt über ein großes Ladevolumen. Die beiden neuen, branchenspezifischen Versionen „Worker“ für Baustellentransporte (inklusive höhergelegtem Fahrwerk, Schutzblech, erhöhter Nutzlast, Grip Control) und „Driver“ für Vielfahrer (mit Fahrerassistenzsystemen für Komfort und Sicherheit) ergänzen das Angebot.

Leichtes Nutzfahrzeug mit Ë-Comfort-Modus

Um die Mobilität von Gewerbetreibenden in städtischen, aber auch in ländlichen Gebieten sicherzustellen, wird Citroën im Jahr 2020 eine rein elektrische Version des Jumpy in sein Portfolio aufnehmen. Diese elektrische Variante geht keine Kompromisse in puncto Leistung, Komfort und Sicherheit ein. Darüber hinaus bietet sie Gewerbetreibenden eine weitere Option für die Ausübung ihrer täglichen Arbeit und die Möglichkeit, ein positives Image in puncto Umweltbewusstsein zu vermitteln. Die elektrische Version des Citroën Jumpy nutzt die Multi-Energy-Plattform EMP2 der Groupe PSA und wird in zwei Reichweiten angeboten.

72270 Baiersbronn-Mitteltal

l

+49 (0)7442 496-0

l

www.mueller-mitteltal.de

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

tpb 12/19

[ 137  ]


FLIEGL

Variabel konfigurierbar – universell nutzbar. Der Tieflader-Anhänger DTS 300 von Fliegl besticht durch ein hervorragendes Verhältnis zwischen Leergewicht und Nutzlast und ist, wie sich an dem Beispiel von Sifatec zeigt, universell einsetzbar.

Spezialkrane erfordern Spezialfahrzeuge FLIEGL Die Sifatec GmbH aus Bengel an der Mosel hat die Vermietung von „JMG Pick and Carry“-Kranen in ihr Produktprogramm aufgenommen. Dies sind Spezialkrane, die klein, aber sehr wendig sind. Sie können beispielsweise in Industriegebäuden, Innenräumen oder im Lebensmittelbereich eingesetzt werden.

Wer wie Sifatec etwas Besonderes anbietet, benötigt dafür auch besondere Fahrzeuge. Denn der Transport der JMG Krane stellt aufgrund des Gewichtes eine Herausforderung dar. Um die Anforderungen des Kunden bestmöglich zu unterstützen, hat Fliegl einen Drei-Achs-Tieflader Anhänger vom Typ DTS 300 auf die Räder gestellt. Die Firma Sifatec nutzt diesen nun, um zu den Kunden in der Region zu fahren. Hervorstechendstes Merkmal ist das geringe Leergewicht von nur 6.100 kg. Dadurch ist eine Nutzlast von fast 18.000 kg möglich – somit passen auch wirklich große Krane auf den Anhänger. Das Tiefbett mit rund 5.900 mm Länge, davon 950 mm abgeschrägt, bietet Platz für die unterschiedlichsten Maschinen. Dank der geringen Höhe des Tiefbetts von nur 860 mm ist der Transport auch von hohen Maschinen oder Baugeräten problemlos möglich. Die klappbare Heckabstützung sorgt für einen stabilen Stand des Anhängers während der Be- oder Entladung. Erleichtert wird das Auffahren durch einen sehr geringen Rampenwinkel von weniger als 8 Grad, da die durchgehende Stahlrampe rund 2.800 mm lang ist. Um die Auffahrt der Krane zu ermöglichen, ist die Rampe genauso breit wie der Anhänger und mit einem verzahnten Gitterrost belegt. Für die Bewegung der Rampe sorgt die Hydraulik der Zugmaschine. Für hervorragenden Grip sorgt die mit einem verzahnten Gitterrost ausgeführte Heckanschrägung. Ebenfalls zu erwähnen ist

[ 138  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

der 70 mm starke Holzboden. Nur im Bereich der Radkästen wird Stahl-Riffelblech als Bodenbelag eingesetzt. Hinzu kommt die problemlose Überfahrbarkeit des Rahmenhals über dem Drehgestell der Vorderachse. Somit können auch lange Maschinen problemlos befördert werden. Die Kröpfung ist daher mit Stahl/Riffelblech belegt, ein Staukasten ist in der Überfahrschräge zum Plateau eingelassen. Wie bei allen Fahrzeugen aus Triptis werden die Achsen per Laser eingemessen. Dies vermindert den Verschleiß und minimiert die Kraftstoffkosten. Die mechanische Parabelfederung mit einer wartungsfreien Stahl-Gummi-Lagerung gleicht die Achslasten über einen Wippenausgleich aus.

Umfangreiche Ausstattung

Zu den wichtigsten Vorteilen gehört die umfangreiche Ausstattung mit Zurrmöglichkeiten, denn erst dadurch hat Sifatec die Möglichkeit, den DTS 300 universell einzusetzen. Spanngurte können in 12 Paar Zurrlöchern mit einer Belastbarkeit von 5 t im Außenrahmen eingehakt werden. Davon sind fünf Paar in der Kröpfung, sechs Paar im Tiefbett und ein Paar in der Heckabschrägung. Ergänzt wird dies durch zusätzliche 10 t Zurrpunkte; 1 Paar ist in der Kröpfung eingelassen, sieben Zurrpilze sind oben und seitlich im Außenrahmen eingelassen. Selbstverständlich können alle Sicherungsmittel auch ordnungsgemäß bei Nichtgebrauch am Anhänger untergebracht werden. Im verschließbaren Werkzeugkasten aus Edelstahl kann Material sicher gegen Diebstahl gelagert werden. Ungewöhnliche Ladungen erfordern gute Ideen. Daher gibt es eine steckbare Stirnwand mit einer Höhe von ca. 2900 mm. Sie ist in zwei Rungentaschen am Anfang des Tiefbetts nach der Kröpfung steckbar und bietet so einen stabilen Anschlag.


Ford Transit

Mit intelligenter Geschwindigkeitsregelanlage … … ansprechendem Design, Pkw-ähnlichem Innenraum und jeder Menge cleverer Fahrer-Assistenzsysteme – alles, damit Sie sich im Berufsalltag voll und ganz auf Ihren Job konzentrieren können. Gute Fahrt.

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 139  ]


HAPERT

Beim Kauf und der Verwendung von Pkw-Anhängern muss auf einiges geachtet werden. Nützliche Tipps für Anhängernutzer verriet das Unternehmen Hapert auf einem Event Ende September.

Sicherer Umgang mit Pkw-Anhängern HAPERT Die Anzahl der Kfz-Anhänger in Deutschland nimmt seit dem Jahr 2007 stetig zu. Waren 2007 noch 5,7 Millionen Anhänger in Deutschland gemeldet, sind es Anfang 2019 bereits 7,45 Millionen.

Diese Entwicklung hat das Unternehmen Hapert auf dem ADAC Fahrsicherheitszentrum Rhein-Main zum Anlass genommen, am 27. September ein Event rund um das Thema „Wie erhöhe ich die Sicherheit bei der Nutzung von Pkw-Anhängern“ in Gründau zu veranstalten. Hierbei wurden neben praktischen Tipps für den optimalen Anhängerumgang auch Beladungs- und Fahrtests der Hapert-Anhänger durchgeführt.

Für jedes Bedürfnis den passenden Anhänger

Um langfristig Freude am eigenen Anhänger zu haben, sollte die Wahl wohlüberlegt sein. Dank des vielfältigen Anhängerangebots kann das Transportmittel speziell auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt werden. Wie die Experten vor Ort erläuterten, sollte bei ungebremsten Anhängern grundsätzlich das maximal zulässige Gesamtgewicht für das Gespann nicht überschritten werden. Das genaue Gesamtgewicht variiert je nach Zugfahrzeug und ist dem Fahrzeugschein zu entnehmen. Beim Kauf sollte zudem stets auf ein Übergabeprotokoll bestanden werden, welches unter anderem das Leergewicht des Anhängers enthält.

In wenigen Schritten zu mehr Sicherheit

Bei den Fahrtests auf dem Trainingsgelände wurde deutlich, dass ein Anhänger, der gleichmäßig beladen ist, deutlich stabiler und ruhiger in der Kurve liegt als ein falsch beladener beziehungsweise überladener Anhänger. „Verantwortungsloses Beladen führt im schlimmsten Fall zum Sturz des Gespanns und stellt damit für alle Verkehrsteilnehmer ein hohes Risiko dar. Speziell Ausweich- und Bremsmanöver sind mit der falschen Beladung nur noch unter erschwerten Bedingungen ausführbar. Die richtige Beladung ist daher das A und O für

[ 140  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

einen sicheren Anhängerumgang“, klärt der Sicherheitsexperte und Ratgeber für Transport und Verkehr Christian Rennie auf. Bei einigen Anhängermodellen, wie beispielsweise den Hapert-Anhängern, ist bereits ein Ladungssicherungssystem integriert und ermöglicht eine sichere und schnelle Sicherung von Transportgütern. Vor Ort wurde das Sicherungssystem von dem Sicherheitsexperten demonstriert, welcher einen Elektroradlader auf einen Hapert Indigo LF verlud. Hierbei lobte der Ratgeber speziell das TÜV zertifizierte System von Hapert. „Ladungsbefestigungssysteme, wie sie hier bei Hapert integriert sind, bieten eine optimale Sicherung des Transportguts und garantieren, bei korrekter Verwendung, selbst bei einer Vollbremsung Schutz“, so Christian Rennie.

Bequem und sicher unterwegs

Auch der Fahrkomfort spielt bei Anhängern eine große Rolle und unterstützt dabei auch den Sicherheitseffekt. Bei den durchgeführten Vergleichstests von Anhängern mit und ohne Parabelfederung zeigte sich deutlich die ausgleichende Wirkung der Parabelfederung. So hält das Hapert-Modell mit Parabelfederung auch bei extremer Belastung und in scharfen Kurven die Spur. Die Federung garantiert damit selbst bei unebenen Fahruntergründen höchsten Fahrkomfort und optimale Verkehrssicherheit. „Hapert möchte mit seinen Anhängern den Kunden ein sicheres und zuverlässiges Transportmittel bieten“, so Ad Saris, Inhaber von Hapert. „Anhänger mit Parabelfederung zeichnen sich durch ihre Stabilität sowie Belastbarkeit aus und sorgen damit für mehr Fahrruhe.“ Zusätzlich sollte für eine gute Fahrstabilität stets auf die maximale Stützlast des Anhängers sowie des Zugfahrzeugs geachtet werden. „Hapert will mit diesem Event die Wichtigkeit der Sicherheit im Umgang mit Pkw-Anhängern hervorheben und Anhängernutzern nützliche Tipps rund um das Transportmittel mit auf den Weg geben. Denn es ist unser Anliegen, die Verkehrssicherheit bei der Nutzung von Pkw-Anhängern stets zu erhöhen“, erläutert Ad Saris.


Für jeden Einsatz die richtige Lösung Das Unternehmen Münz Fahrzeugbau ist spezialisiert auf die Entwicklung vielseitiger und wirtschaftlicher Transportlösungen. Multifunktionalität und Qualität stehen dabei an oberster Stelle. Individuelle Konstruktionen, langjährige Erfahrung und die Einbeziehung der Kundenwünsche machen die Fahrzeuge zu einzigartigen Multitalenten, die sich ideal für den Einsatz im GaLaBau, im Straßen- und Tiefbau sowie für den kommunalen Bereich eignen.

Der Abrollkippanhänger (AKA) mit Dreiseiten- und Absenkfunktion deckt nahezu alle Anforderungen ab: Er ist Aufnehmer, Absetzer, Absenker, Dreiseitenkipper, Maschinen- und Materialtransporter in einem Fahrzeug. Das Hakengerät ist für Hakenhöhen von 900 bis1.057 mm konzipiert. Mit der Absenkfunktion des zum Patent angemeldeten Abrollkippers können Maschinen auch an beengten Stellen unkompliziert verladen werden. Mit der Dreiseiten-Kippfunktion werden zudem Schüttgüter nach drei Seiten hin abgekippt. Ob ein Maschinentransport zur Baustelle, die Entsorgung von Aushub, die Zufuhr von Schüttgut und Baumaterial – all das kann mit diesem Anhänger bewerkstelligt werden. Ein Multitalent, das überzeugt und aufgrund seiner Vielseitigkeit eine kostengünstige Investition für jedes Unternehmen ist. Zu einer gelungenen Transportlösung

MÜNZ FAHRZEUGBAU

MÜNZ FAHRZEUGBAU

Der Abrollkippanhänger (AKA 14.0) kann aufnehmen, absetzen, absenken, nach drei Seiten kippen, Maschinen und Material transportieren. Damit ist er nahezu jeder Aufgabe gewachsen.

wird der Abrollkippanhänger (AKA) außerdem durch die kompakte Bauform und seine niedrige Auffahrhöhe. Der Abrollkippanhänger ist in den Gewichtsklassen von 6,5 t bis 18 t erhältlich. Dass in jedem Fahrzeug von Münz multifunktionale Technik steckt, sieht man auch an der bewährten und immer wieder weiterentwickelten Tandem-Dreiseitenabsenk-Kipper-Reihe (TDAK). Der TDAK transportiert Schüttgüter wie herkömmliche Dreiseiten-Kipper, hat jedoch noch zusätzlich die Funktion, dass er die Pritsche nach hinten auf die Fahrbahn absenken kann. Die kompakte, kurze Bauform und die Absenkfunktion ermöglichen das Be- und Entladen an beengten Stellen. Durch das Absenksystem entsteht kein Negativwinkel.

Neuer Zurrpunkt vereinfacht Beschichtung im Fahrzeugbau RUD Oft sind es die kleinen Kniffe, die einen großen Vorteil bringen: Ein Beispiel ist der „OPTILASH-CLICK“ aus der schwäbischen Ideenschmiede RUD. Durch seinen intelligenten Mechanismus wird es möglich, den Zurrpunkt erst am Ende der Prozesskette zu montieren, also auch nach der Endbeschichtung. Wasserstoffversprödungen lassen sich so einfach vermeiden.

„Die Beschichtungsprozesse im Fahrzeugbau werden immer aufwendiger und die Zurrpunkte waren darin immer ein störendes Element. Jetzt braucht man beim Feuerverzinken keine Angst mehr vor der Wasserstoffversprödung am Zurrpunkt haben. Man kann den Rahmen komplett fertig beschichten und montiert den Zurrpunkt eben nachträglich. Einfacher geht’s nicht“, erklärt Alexander Hoffmann, Business Development Manager im Bereich Anschlag- und Zurrmittel bei RUD.

Gefederter Bolzen öffnet neue Möglichkeiten

Der „OPTILASH-CLICK“ mit gefedertem Bolzen ermöglicht einfaches Lackieren und Verzinken von Fahrzeugrahmen. So entsteht keine Wasserstoffversprödung mehr am Zurrpunkt.

Der Clue am „OPTILASH-CLICK“ ist sein gefederter Bolzen, der sich zurückschieben lässt, um den Zurrpunkt in die Bohrungs- oder Führungskulisse im Fahrzeugrahmen einzufügen. Für den nötigen Halt sorgt der Einklickmechanismus – der Zurrpunkt sitzt dann fest im Rahmen. Der clevere Mechanismus erlaubt so die nachträgliche Montage nach dem Lackieren oder Verzinken des Fahrzeugrahmens – ganz komfortabel, von außen und werkzeuglos. So wird der Zurrpunkt vor schädigenden chemischen und thermischen Einflüssen während des Verzinkens des Fahrzeugrahmens effektiv geschützt. So einfach wie der „OPTILASH-CLICK“ durch seine flexible Federung eingesetzt werden kann, so einfach lässt er sich auch auswechseln. Eine patentierte Verschleißmarkierung zeigt auf einen Blick, wann ein Austausch nötig wird. Einbußen in puncto Belastbarkeit gibt es durch den neuen Mechanismus nicht: Mit einer LC von 10.000 daN ist der „OPTILASH-CLICK“ auch großen Lasten gewachsen. Damit steht der innovative Zurrpunkt seinem stabilen Bruder, dem „OPTILASH-FIX“, der mit festem Bolzen in die Bohrungs- oder Führungskulisse fixiert ist, in nichts nach. d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 141  ]


NOOTEBOOM

Die neueste Tiefladerkombination Euro-147-46(ICP) wurde für die deutschen Vorschriften mit einer Nutzlast von 100 Tonnen optimiert.

Mehr als 100 Tonnen Nutzlast NOOTEBOOM Nooteboom hat sein Euro-PX Tiefladerprogramm weiter ausgebaut. Jüngster Zuwachs ist der 4-achsige IC Interdolly Compact, der in Kombination mit sechs gelenkten Pendelachslinien am Heck nun die größte Tiefladerkombination der Nooteboom Euro-PX Tieflader-Baureihe ist. Die erste 4+6 Tiefladerkombination des Typs Euro-147-46(ICP) ist für C. Zwagerman Transport von Nederhorst den Berg (NL) bestimmt. Diese Kombination wurde für die deutschen Vorschriften optimiert: 12 t Achslast bei 80 km/h.

Cor Zwagerman, Geschäftsführer und Eigentümer von C. Zwagerman Transport: „Die Krane und Maschinen, die wir transportieren, werden immer schwerer. Dieser neue Tieflader ist der größte Nooteboom, der je auf die Straße gebracht wurde. Mit einer deutschen Ausnahmeregelung beträgt die Nutzlast etwas mehr als 100 Tonnen und wir betreten damit ein neues Marktsegment. Der Nooteboom 4+6 Tieflader hat für uns eine Reihe von Vorteilen. Um den Tieflader so weit wie möglich an die deutschen Sondergenehmigungen anzupassen, ist der Achsabstand von bisher üblichen 1,36 m auf 1,51 m gestiegen. In der Praxis werden die Genehmigungen aufgrund der geringen Belastung von Brücken und Viadukten durch den größeren Achsabstand von den verschiedenen Bundesländern in Deutschland leichter erteilt. Ein weiterer Vorteil ist die Kurzkupplung, mit der wir den Anhänger problemlos in einen 10-achsigen Semitieflader umrüsten können. In dieser Konfiguration erhöht sich die Nutzlast auf rund 110 Tonnen und wir können die Lenkung des Interdolly leicht an diese kürzere Konfiguration anpassen. Die Beziehung zwischen Nooteboom und Zwagerman besteht seit mehr als 50 Jahren. Das gab uns genug Vertrauen, um diesen Auftrag an Nooteboom zu vergeben.”

Universell austauschbar

Cor Zwagerman: „Mit dem Nooteboom 4+6 Tieflader können wir alle Teile – wie Schwanenhals, Interdolly, Ladebett und Fahrgestelle – universell mit unserem aktuellen 3+5 Euro-PX Tieflader von Nooteboom austauschen. So können wir bis zu 14 verschiedene Konfigurationen auf die Straße bringen. Das ist für uns eine kostengünstige und effiziente Alternative zu den komplexeren Modultrailern.” Beim Kauf des neuen 4+6 entschied sich Zwagerman sowohl für ein flaches, 2.750 mm breites und teleskopierbares Ladebett als auch für eine Zentralträgerladefläche für den Transport von großen Raupenfahrzeugen. Dieses schmale Bett ist mit Verbreiterungsmatratzen mit hoher und niedriger Position ausgestattet. Der Interdolly mit 4 Achslinien ist optional mit einer hydraulischen Stütze ausgestattet, die das An- und Abkuppeln der Ladefläche an den Interdolly vereinfacht. Der Schwanenhals des Tiefladers ist sowohl für eine 4- als auch für einen 5-achsige Sattelzugmaschine geeignet. Fahrer Paul van Wijk ist von der einfachen Bedienung begeistert: „Bei uns sollten mehrere Fahrer mit einem Tieflader arbeiten können. Das klappt gut, weil Nooteboom-Anhänger intuitiv zu bedienen sind, insbesondere im Vergleich zu einem Modultrailer mit seiner komplexen Bedienung.”

[ 142  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU


maier ist, ein neues Produktsegment und rundet sein Produktangebot an Fahrzeugen für den On-Road-Einsatz nach unten ab. Die neuen zwei- und dreiachsigen Tiefbettauflieger sind exakt auf die Bedürfnisse der anspruchsvollen Kundschaft aus dem Speditionsbereich, der Bau-, Agrar- und Forstwirtschaft zugeschnitten. In den Nutzlastklassen bis rund 30 t (Zweiachser) und 50 t (Dreiachser) zählen ein einfaches, zeitsparendes Handling ebenso wie hohe Zuladung und niedrige Betriebskosten zu den zentralen Wünschen der Flottenbetreiber. Die beiden neuen EuroCompact Modelle werden diesen Bedürfnissen vollumfänglich gerecht.

TII GROUP

Nutzlastplus von bis zu 1,5 t

Der neue EuroCompact Tieffbettauflieger von Scheuerle ist mit zweioder dreiachsigem Heckfahrwerk verfügbar.

Scheuerle und Nicolas erweitern Angebot TII GROUP Die Unternehmen Nicolas und Scheuerle der Transporter Industry International Group (TII Group) präsentierten sich vom 19. bis 23. November in Lyon auf der internationalen Nutzfahrzeug-Messe Solutrans. Im Mittelpunkt des Auftritts stand die Premiere des neuen zweiachsigen Tiefbettaufliegers der EuroCompact Baureihe. Mit diesem Fahrzeug und einer dreiachsigen Ausführung rundet Scheuerle sein Produktprogramm nach unten ab. Die neuen Modelle bieten nicht nur eine im Segment herausragende Nutzlast, sondern auch einfache Bedienbarkeit und niedrige Betriebskosten.

Mit dem vollständig neu entwickelten Tiefbettauflieger der EuroCompact Baureihe erschließt Scheuerle, das wie auch Nicolas ein Unternehmen der TII Group von Unternehmerfamilie Otto Retten-

Der Tiefbettauflieger ist mit einem zwei- oder dreiachsigen Heckfahrwerk mit Pendelachsen lieferbar und bietet in Basisausstattung sowie in Abhängigkeit von der Sattellast der Zugmaschine Nutzlasten von bis zu 36.000 beziehungsweise 47.000 kg (bei 80 km/h und Achslasten von 12.000 kg). Das Eigengewicht dieser Sattelkombinationen beträgt je nach Ausführung rund 13.000 (Zweiachser) beziehungsweise weniger als 16.000 kg (Dreiachser). Damit liegt das Eigengewicht laut Hersteller jeweils unter dem von vergleichbaren Lösungen. In beiden Fällen setzt Scheuerle laut eigenen Angaben Bestmarken im Segment und bietet Kunden eine herausragende Zuladung. Trotz Teleskopauszug fällt der Auflieger unter die Einfahrer-Regelung. Die Teleplattenbrücke im Tiefbett ist bei beiden Modellen einfach teleskopierbar. Schon in Grundstellung verfügt die Ladefläche im Tiefbett über eine Länge von 6.620 beziehungsweise 7.610 mm. Mithilfe des Auszugs verlängert sich die Ladefläche um 5.650 auf 12.270 mm für den Zweiachser sowie um 5.000 mm auf 12.610 mm im Falle des Dreiachsers. Das ermöglicht die Aufnahme von 40-Fuß-Containern, wie sie unter anderem im Speditionsgeschäft häufig zum Einsatz kommen.

Nicolas ist das Service-, Dienstleistungs- und Vertriebszentrum

Insbesondere bei Überholung, Wartung und Service benötigen die Kunden einen kompetenten Ansprechpartner, der jedes Detail der hoch spezialisierten Produkte der TII Group kennt. Während die Produkte der TII Group Marken Kamag, Nicolas und Scheuerle an den Standorten Pfedelbach und Ulm produziert werden, baut der Standort von Nicolas in Champs-sur-Yonne, etwa 1,5 Autostunden südlich von Paris, seine Kompetenzen in den Bereichen Service, Vertrieb und Dienstleistung aus.

FPM (Fall Protection Mode) DIE PERSONENSICHERUNG AM LADEKRAN Eine einzigartige Lösung - entwickelt von PALFINGER - zur Sicherung von Personen bei Arbeiten in großen Höhen!

BESUCHEN SIE UNS AUF DER DACH UND HOLZ MESSE:

HALLE 7 FG 7.01

STAND 7.123

28. - 31.01.2020 Messegelände Stuttgart

PALFINGER.COM

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 143  ]


BRIDGESTONE

OEM . B ER EI F U NG . KO M PO N E N T E N .

„Wir schätzen den zuverlässigen und flexiblen Service bei Bridgestone – wenn wir sie brauchen, sind sie immer da“, so Eckhard König, Leitung Steinbruch Jost GmbH & Co KG.

Reifen für Schlamm und Stein BRIDGESTONE Schlamm, Stein und das ein oder andere Schlagloch – Eckhard König, Leiter des Steinbruchs der Jost GmbH & Co KG, erklärt im Gespräch mit Knut Kadner, Bezirksleiter Erdbewegungsreifen bei Bridgestone Deutschland, welchen Anforderungen die passenden Reifen bei ihm tagtäglich ausgesetzt sind und welche Vorteile er hinsichtlich Produktmerkmale und Serviceleistungen besonders schätzt.

[ 144  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

„Bei der Jost GmbH & Co KG setzen wir auf Tradition und Kompetenz sowie auf eine über 110-jährige Erfahrung im Bereich Straßenbau“, erklärt Eckhard König. „Mit rund 150 Mitarbeitern im Straßen- und Tiefbau, 13 davon im Steinbruch Altenkirchen, betreiben wir auch ein eigenes Recycling- und Mischwerk, um Straßenbeläge selbst herzustellen. Als traditionelles Familienunternehmen setzen wir im Arbeitsalltag auf Premium-Produkte und statten daher unsere Maschinen durchweg mit Bridgestone Reifen aus – sowohl bei Umrüstungen als auch bei Neubereifungen.“ Und diese müssen besonders schnittfest sein, denn die Fahrtwege im Steinbruch werden zwar regelmäßig gewartet, aber der ein oder andere kantige Stein oder ein Schlagloch sind keine Seltenheit. Hinzu kommt eine maximale Beladung im Tagesbetrieb: Ein Fahrzeug bewegt im Steinbruch Altenkirchen pro Stunde etwa 400 Tonnen, am Tag sind das ca. 3.500 bis 4.000 Tonnen. „Ein passender und stabiler Reifen, der sowohl auf Schlamm als auch auf Stein fahren kann, ist somit unabdingbar“, so Knut Kadner, Bezirksleiter Erdbewegungsreifen bei Bridgestone Deutschland. „Wir empfehlen für den Einsatz im Steinbruch Altenkirchen ganz gezielt den V-Steel L-Traction als optimale Lösung.“ Der V-Steel L-Traction (VLT) wurde speziell für knickgelenkte Dumper entwickelt, die sich auf festem Untergrund und bei harten Einsätzen wie in Steinbrüchen und auf Großbaustellen beweisen müssen. „Ein Reifen muss eine gute Schnittfestigkeit haben und langfristig einsetzbar sein – in der Regel sollten das bei uns insgesamt rund 4.000 Stunden bzw. eineinhalb Jahre sein. Deshalb statten wir unsere Dumper auch generell mit dem VLT aus“, so Eckhard König. Der Tiefprofilreifen überzeugt zudem mit ausgezeichneter Traktion und Schwimmfähigkeit bei sehr gutem Handling.


Die Nacht zum Tag Die Firma TerraLED hat sich seit 2012 auf LED-Technik im Bereich Bau- und Landwirtschaft sowie Industrie spezialisiert, am Standort Kainach bei Voitsberg liegt das gesamte Produktsortiment auf Lager. Um Kundenbestellungen just-in-time abzudecken, wurde 2017 eine neue Lagerhalle gebaut. Über 8.000 LED-Arbeitsscheinwerfer sind prompt ab Lager verfügbar, auch Sonderwünsche wie spezielle Kabellängen, Sonderanschlüsse etc. können von TerraLED erfüllt werden.

Das umfangreiche Sortiment an hochqualitativen LED-Produkten umfasst darüber hinaus noch LED Light-Bars, LED-Warnleuchten, LED-Hallenstrahler sowie entsprechendes Zubehör. Langjährige Kunden wie z. B. Ölfeld-Equipment-Hersteller GOES, Magirus Lohr (Hersteller von Feuerwehr-Fahrzeugen), die Kaiser Fahrzeugbau GmbH und viele mehr schätzen die Qualität und den Service von TerraLED.

Vielfältige Vorteile

TerraLED-Scheinwerfer erreichen eine 5- bis 6-fach höhere Lichtausbeute pro Watt als Halogen-Scheinwerfer und damit auch höhere Leistungen als Xenon-Scheinwerfer. Die Lichtmaschine des Fahrzeugs wird entsprechend entlastet. Weitere Vorteile sind: • Die dem Tageslicht nachempfundene Lichtfarbe vermindert die Ermüdung des Maschinenbedieners und erhöht dadurch die Sicherheit, auch unter schwierigsten Bedingungen. • TerraLED-Scheinwerfer sind vibrations- und stoßfest, wartungsfrei und haben eine ausgezeichnete Lebensdauer.

TERRALED

TERRALED

Elf LED-Arbeitsscheinwerfer der Premium-Linie von TerraLED ermöglichen diesem Bagger uneingeschränktes Arbeiten bei völliger Dunkelheit. Die Vibrationen können den Scheinwerfern nichts anhaben.

• TerraLED Premium LED-Scheinwerfer sind nach der neuesten Methode (CISPR Klasse 5) entstört, der Radio- bzw. Funkempfang wird somit nicht beeinträchtigt. • Es werden keine Vorschaltgeräte benötigt, Spannungen von 10 bis 60 V sind möglich. • Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ausgezeichnet, TerraLED-Scheinwerfer stehen laut Hersteller den „großen“ Marken in Sachen Lichtausbeute um nichts nach, der Preis ist deutlich attraktiver. Mario Urban, Baggerunternehmer aus Krottendorf, ist überzeugter Anwender von TerraLED-Scheinwerfern: „An meinem TW125 von Terex habe ich seit Anfang 2016 insgesamt elf LED-Arbeitsscheinwerfer der Premium-Linie von TerraLED verbaut. Seitdem sind auch Arbeiten bei völliger Dunkelheit ohne Einschränkungen möglich."

SR 47

All-Steel-Karkasse Profil mit besonders langer Lebensdauer Hervorragende Schnitt- und Durchstoßfestigkeit Hohe Kilometerleistung Speziell für hartes und felsiges Gelände

Dieselstr. 14, 49076 Osnabrück Telefon: +49 (0) 541 121 63-0 Fax: +49 (0) 541 121 63-944 www.bohnenkamp.de

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 145  ]


Robust und flexibel: Neue Off-Road-Bedieneinheiten Wer off-road aktiv ist, weiß: Je rauer die Umgebung, desto stabiler und zuverlässiger müssen Material und Technik sein. Der innovative Mechatronik-Spezialist Marquardt hat neue Bedieneinheiten entwickelt, die so robust und anwenderfreundlich sind, dass sie keinen Härtetest scheuen müssen. Gefragt sind die Komponenten bei Herstellern verschiedenster Branchen, denn sie lassen sich problemlos in die Fahrzeugsysteme von Land- und Baumaschinen, Nutz- und Freizeitfahrzeugen sowie Elektromobilen und Booten integrieren.

Kommunalfahrzeuge wie Schneeräumer, Straßenreinigungsgeräte oder Unimogs profitieren von der Technologie ebenso wie Bagger, Schaufellader, Krane oder anderweitige Gerätschaften, die für

FIRESTONE

MARQUARDT

Produktion von Luftfedern im Werk von Firestone Industrial Products in Wolsztyn, Polen.

Neue Luftfedern für Euro-6-Lkw

MARQUARDT

FIRESTONE

Flexibel und durchdacht: Die Marquardt Zentrale Bedieneinheit der Baureihe 3583 lässt dem Kunden die Wahl zwischen bildschirmbasierter Menüsteuerung und Tastenschnellzugriff.

den Materialumschlag eingesetzt werden. Zudem passt das global agierende Familienunternehmen die Produkte in Bezug auf Funktionsumfang und Design flexibel an spezifische Kundenwünsche an. Fahrzeughersteller und Maschinenbauer erhalten dadurch ihr maßgeschneidertes Bedienkonzept.

Eine Plattform, unendliche Möglichkeiten

Sehr flexibel erweist sich die Zentrale Bedieneinheit (ZBE) aus der Baureihe 3583, mit der eine bildschirmbasierte Menüsteuerung möglich ist. Der Dreh-Drücksteller hat eine Vier-Wege-Kippfunktion, die ihn umgebenden Tasten fungieren als Schnellzugriff, durch den der Anwender per Knopfdruck direkt zu dem entsprechenden Menüpunkt springt. Besonders vorteilhaft für Fahrzeugbauer: Die ZBE wird auf einer Plattform produziert. Das spart Kosten für Hersteller und ermöglicht zudem eine Anpassung von Bedienkonzept, Tastengestaltung und Funktionen an die jeweiligen Kundenwünsche.

Firestone Industrial Products (FSIP) hat kürzlich die Einführung eines erweiterten Teilesortiments für den europäischen Nutzfahrzeug-Ersatzteilmarkt bekannt gegeben. Die erweiterte Produktpalette umfasst 12 neue Aftermarket-Luftfedertypen für Mercedes Benz Actros MP4, Volvo FH4 / FM4 und DAF CF / XF. FSIP ist auch der Erstausrüster (OEM) für diese Euro-6-Lkw Baureihen.

Mit diesen zusätzlichen Produkten erweitert FSIP sein Angebot für unabhängige Nutzfahrzeugwerkstätten, für Transportunternehmen mit eigenen Werkstätten und für Teilegroßhändler.

Kompetenz in Luftfedern für OE- und Ersatzteilmarkt

Diese Luftfedern für den Aftermarket werden nach exakt denselben Standards hergestellt und geprüft wie Erstausrüster-Produkte, die speziell auf die Anforderungen der Nutzfahrzeughersteller zugeschnitten wurden. „Die Erweiterung der Produktpalette soll eindeutig unsere Aftermarket-Partner in Europa, im Nahen Osten und in Afrika unterstützen, die nach Ersatz für die Erstausrüstungsluftfedern Ausschau halten“, sagte Jacek Okonski, Vertriebsleiter für den Bereich Aftermarket bei Firestone Industrial Products. „Firestone ist einer der führenden Hersteller auf dem Erstausrüstungsmarkt, da ist es nur logisch, dass wir unser Know-how und unsere Expertise nutzen, um Aftermarket-Produkte zu entwickeln, die den höchsten Qualitätsstandards entsprechen“. Die neuen Produkte sind seit dem 1. September 2019 europaweit erhältlich.

Individualisierte Symbolbeleuchtung

Die Beleuchtungskonzepte sind frei wählbar. Die farbigen RGB-Beleuchtungen mit LEDs um den Dreh-Drücksteller der Zentralen Bedieneinheit können auf das Corporate Design der Kunden abgestimmt werden. Auch ein Farbwechsel bei Statusänderung ist möglich. Die ZBE verfügt über einen hohen Schutzgrad. Damit ist in jeder Variante des Bedienkonzeptes die Sicherheit und Langlebigkeit gewährleistet, die Marquardt-Kunden von einem Off-Road-Produkt erwarten dürfen – in jedem Gelände.

[ 146  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Firestone Industrial Products erweitert seine Produktpalette für den Nutzfahrzeug-Aftermarket und bietet 12 neue Luftfedertypen für die Euro-6-Modelle von Mercedes Benz Actros MP4, Volvo FH4 / FM4 und DAF CF / XF an.


ARCHIV

MA N AG EMEN T . DIG ITA L ISI ERUNG .

Einen Rundumservice von der klassischen Maschinenmiete bis hin zur Abwicklung kompletter Projekte bietet M-I Bauleistungen.

Full-Service-Miete und -Projektbau jetzt auch in der Schweiz M-I BAULEISTUNGEN Maschinenmiete und Projektbau sind die beiden starken Standbeine von M-I Bauleistungen mit Sitz in Grünwald in der Nähe von München. Der Fokus des Unternehmens liegt derzeit auf dem Stromnetzausbau in Bayern und anderen Großprojekten in Süddeutschland. Kunden bekommen bei M-I Bauleistungen kurzfristig sowohl moderne Mietbagger als auch erfahrene Fachkräfte, die die Geräte bedienen. Die Leistungen reichen von der klassischen Maschinenmiete bis hin zur eigenständigen Abwicklung kompletter Projekte. Aktuell weitet M-I Bauleistung sein Full-Service-Angebot auf die Schweiz aus.

„Erstklassige Leistung, ein hoch verfügbarer Rundumservice und die persönliche Betreuung aller Kunden sind die Pfeiler, auf denen sich unser Erfolg gründet“, so Markus Mayr, Geschäftsführer von M-I Bauleistungen. Über ein Jahrzehnt ist der Selfmade-Unternehmer im Baumaschinengeschäft tätig und verfügt über ein europaweit dichtes und belastbares Netzwerk zu Baumaschinenhändlern. „Unsere Beziehungen nutzen wir konsequent, um unseren Kunden jederzeit schnellstmöglich zu helfen. Wir springen mit Material und Manpower ein, wenn es für den Bauunternehmer zeitlich oder auch personell eng wird“, so Mayr.

Klassisch: die Maschinenmiete

Der Mietpark von M-I Bauleistungen umfasst derzeit 14 moderne Bagger von ca. 2 t bis 25 t. Von der Tagesmiete bis zur Langzeitmiete sind alle Varianten möglich. Die Maschinen liefert M-I Bauleistungen pünktlich an den Einsatzort. Im Rahmen der Übergabe erfolgt eine umfassende Einweisung.

Von A bis Z: Full-Service-Projektbau

Die Bauunternehmen hierzulande sind hoch ausgelastet oder gar überlastet. Wenn dringend Maschinen fehlen oder Not am Mann ist, springt M-I Bauleistungen ein. Kürzeste Reaktionszeiten, direkter Zugriff auf ein umfassendes Maschinenangebot und ein Team von erfahrenen Mitarbeitern sind die Pluspunkte, mit denen M-I Bauleistungen beim Projektbau punktet. „Bei Bedarf wickeln wir eigenständig komplette Projekte ab, für die dem Bauunternehmer die Zeit und vor allem die Arbeitskräfte fehlen“, sagt Mayr und ergänzt: „Mit diesem Angebot haben wir voll ins Schwarze getroffen. Die Nachfrage ist immens. Unsere Erfahrung, Kompetenz und Tatkraft bieten wir jetzt neu auch in der Schweiz an. Der Bedarf ist riesig.“

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 147  ]


Die Kombination einer Wartungsplanung per Software mit der rechtssicheren regelmäßigen Prüfung von allen Leitern und Tritten sowie der Schulung und Unterweisung der Mitarbeiter ist die beste Garantie für unfallfreies Arbeiten.

HOPPE UNTERNEHMENSBERATUNG . FOTOLIA .

Regelmäßige Prüfung ist gesetzlich vorgeschrieben

Arbeitsunfälle durch geplante Leiterprüfung vermeiden HOPPE UNTERNEHMENSBERATUNG Leitern und Tritte sind häufig verwendete Arbeitsmittel im Betrieb. Ob zum Einräumen von Regalen, zur Glasreinigung, zum Streichen oder sonstigen Handgriffen in der Höhe: Leitern werden ständig belastet und ihre Benutzung ist besonders unfallträchtig. Laut Statistik der Unfallversicherungen führt jeder dritte Absturzunfall zur Betriebsunfähigkeit. Um das Risiko so weit wie möglich einzudämmen, gilt es Leitern und Tritte regelmäßig auf ihre Sicherheit zu überprüfen.

Die Software Wartungsplaner der Hoppe Unternehmensberatung bietet alles, was Anwender für die Dokumentation und Steuerung vorgeschriebener Leiterprüfungen brauchen. Auf die Sicherheit der Leitern und Tritte im Betrieb zu achten ist Aufgabe des Arbeitgebers. Die Gefahren bei ihrer Benutzung werden aber häufig unterschätzt. Ein Arbeitsunfall ist für alle Seiten ein unangenehmer Vorfall, deswegen sollte man sich rechtzeitig darum kümmern, dass es gar nicht erst dazu kommt, und die gesetzlich vorgeschriebene Prüfung der Arbeitsmittel immer fristgemäß vornehmen. Das ist leichter gesagt als getan, denn so vielfältig sind die Betriebsmittel und damit verbundenen Aufgaben, dass schnell der Überblick verloren gehen kann.

Mitarbeiter mit Leiterprüfung betrauen

Am besten wird ein verantwortlicher Mitarbeiter mit diesem Thema betraut, der sich voll und ganz darauf konzentrieren kann, den Überblick behält und – besonders wichtig für die Rechtssicherheit – all sein Tun auch dokumentiert. Damit er mit dieser Aufgabe nicht alleine ist, sollte der Arbeitgeber ihm einen digitalen Wartungsplaner zur Seite stellen, in dem alle Betriebsmittel gespeichert sind, mit Fristen und zugehöriger Dokumentation. Die Hoppe Unternehmensberatung bietet zum Beispiel einen laut eigener Aussage rechtssicheren Wartungsplaner für vielfältige Betriebsmittel an, der einen idealen Einstieg ins digitale Dokumentenmanagement bietet.

[ 148  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Die Betriebssicherheitsverordnung und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) Information 208-016 schreiben die Prüfung aller Leitern und Tritte im Unternehmen vor, um die Arbeitssicherheit zu garantieren. Die rund 50-seitige Handlungsanleitung für den Umgang mit Leitern und Tritten der DGUV ist sehr umfangreich, eben weil dem Hoch- und Runtersteigen dieser Betriebsmittel ein besonders hohes Risiko für einen Arbeitsunfall innewohnt. Natürlich sind beide weit verbreitete Arbeitsmittel und aus der täglichen Arbeit kaum wegzudenken – aber die Sicherheit muss unbedingt durch regelmäßige Kontrollen garantiert werden. Regelmäßig heißt in diesem Fall mindestens einmal jährlich oder besser noch häufiger. Die DGUV empfiehlt hier in ihrer Handlungsanleitung: „Die Zeitabstände für die Prüfung richten sich nach den Betriebsverhältnissen.” Sind Leitern und Tritte täglich im Einsatz, sollte auch die Leiterprüfung in Form einer Sicht- und Funktionsprüfung täglich durchgeführt werden. Die genauen Prüfintervalle legt der Arbeitgeber anhand der Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilung fest.

Wartungsplanung mit Smartphone und Tablet

Egal ob Anlegeleiter, Schiebeleiter, Stehleiter, Podestleiter, Tritthocker oder Treppentritt – alle diese Betriebsmittel sind in häufigem Gebrauch und verschleißen natürlich schnell. Ganz abhängig vom Material kann es zu Verformungen der Sprossen, scharfen Kanten oder Rissen kommen. Die DGUV empfiehlt, bei der Prüfung besonders auf folgende Punkte zu achten: Verschleiß, Verformung und Zerstörung von Bauteilen, fehlende Bauteile und ordnungsgemäße Funktion der Verbindungselemente (z. B. Gelenke bei einteiligen Mehrzweckleitern). Am besten behält der Verantwortliche den Überblick mit einem eigens entworfenen Kontrollblatt zur Überprüfung mit einer Checkliste zum Ankreuzen. Moderne Unternehmen arbeiten natürlich im Zeitalter der Digitalisierung nicht mit Papierlisten, die dann im Ordner verschwinden, sondern füllen Listen direkt vor Ort am Tablet oder Smartphone aus. Auch diese Tools sind im Hoppe Wartungsplaner enthalten und die Ergebnisse der Prüfung landen dann automatisch in der Software.

Immer auf externe Prüfungen vorbereitet

Vorteile der Verwendung einer Software für die Wartung von Betriebsmitteln sind auch, dass bei einer externen Prüfung alle Nachweise an einem Ort gespeichert sind. Das sog. digitale Leiternkontrollbuch enthält einen Überblick über alle Kontrollen, beanstandete Punkte und Instandhaltungsmaßnahmen. Darüber hinaus gibt die einfach zu bedienende Software einen Überblick über die Betriebsmittel, dokumentiert Prozesse und grenzt Wartungen, Prüfungen und Reparaturen der Leitern voneinander ab, was ein organisiertes Arbeiten ermöglicht.

Wichtigste Verbündete im Betrieb: Die Mitarbeiter

Wichtigste Verbündete um Arbeitsunfälle zu vermeiden, sind die eigenen Mitarbeiter. Alle Sicherheitsmaßnahmen und Vorbeugung helfen nichts, wenn die eigenen Angestellten nicht sachgemäß mit Leitern und Tritten umgehen. Mit einer einmaligen Unterweisung ist es nicht getan. Diese sollte mindestens einmal jährlich wiederholt werden sowie bei besonderen Anlässen, zum Beispiel bei neuen Betriebsmitteln oder wenn ein Unfall passiert ist. Bei der Schulung sollte besonders betont werden, dass schon bei einem Sturz aus geringer Höhe der Schaden für die Gesundheit groß sein kann. Darüber hinaus sollten Hinweise zur bestimmungsgemäßen Benutzung und auf zusätzliche Gefährdungen gegeben werden. Alles in allem ist zu beachten, dass die Arbeitssicherheit im Betrieb an erster Stelle steht. Die Kombination einer Wartungsplanung per Software mit der rechtssicheren regelmäßigen Prüfung von allen Leitern und Tritten sowie der Schulung und Unterweisung der Mitarbeiter ist die beste Garantie für unfallfreies Arbeiten.


QUENTIC

Quentic wurde 2007 von den Geschäftsführern (v.l.) Sebastian Mönnich, Markus Becker und Hardy Menzel gegründet und hat seinen Hauptsitz in Berlin. Niederlassungen befinden sich bereits in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Finnland, Dänemark, Belgien und den Niederlanden.

Die Online-Lösung für vernetztes und mobiles HSE-Management QUENTIC

Online-Lösung für HSE und CSR

Der betriebliche Arbeitsschutz ist mittlerweile zu einem komplexen Feld aus Gesetzen, Pflichten und Normen angewachsen. Um rechtssicher zu agieren, müssen Unternehmen eine Vielzahl an Informationen dokumentieren, auswerten und weitergeben. In der Praxis nutzen verschiedene Abteilungen und Standorte oft unterschiedliche Lösungen. Die Folge: Daten sind inkonsistent, werden doppelt gepflegt und müssen dann wieder zentral zusammengefasst werden. Dies führt nicht nur zu einem erheblichen Mehraufwand, sondern auch dazu, dass Unternehmensmitglieder nicht zu jeder Zeit auf die richtigen Informationen, Kennzahlen oder Dokumente zugreifen können.

über Abteilungen, Standorte und Länder hinweg ineinandergreifen, lassen sich Unternehmensprozesse effizient nach gesetzlichen Vorgaben steuern.

Workflows stärken und Beteiligte einbinden

Dank Quentic gehören behelfsmäßige Insellösungen, Listenchaos und endlose Tabellen der Vergangenheit an. Ob Fachkraft, Geschäftsführung, Dienstleister oder Auditor: Personalisierte Übersichten zeigen jedem Nutzer, was er in seinem Bereich wissen muss. Auswertungen und Berichte sind mit wenigen Klicks erstellt. Die Weiterleitung erfolgt zeitsparend über das System, genauso wie die Zuweisung von Aufgaben. Unternehmenseigene Strukturen wie Standorte, Anlagen und Organisationseinheiten lassen sich in Quentic passgenau abbilden. Deshalb ist die Online-Lösung sowohl für Großkonzerne als auch für mittelständische Betriebe geeignet. Quentic ist bereits in über 50 Ländern im Einsatz. Das international tätige Unternehmen unterstützt die SaaS-Lösung beim zeit- und ortsunabhängigen Arbeiten in 20 Oberflächensprachen.

shop.hmt.eu HMT Baugeräte-Raumsysteme GmbH Wochteresch 6 · 46414 Rhede Tel. 02872 948140

Daten verknüpfen und Akteure verbinden

Quentic vernetzt Daten, verbindet alle HSE- und CSR-Akteure und begeistert für das gesamte Aufgabenfeld. Die Online-Plattform umfasst die acht Module Arbeitssicherheit, Risks & Audits, Gefahrstoffe, Legal Compliance, Online-Unterweisungen, Prozesse sowie Umweltmanagement und Nachhaltigkeit. Ergänzt wird sie durch die Quentic App, die mobiles Reporting im Handumdrehen ermöglicht. Anwender können sich die einzelnen Bausteine individuell zusammenstellen. Den maximalen Nutzen erhalten sie durch die zahlreichen Querverbindungen. Diese stärken Zusammenarbeit und ermöglichen einen ganzheitlichen Blick auf Unternehmensprozesse. Quentic ist geeignet, Managementsysteme gemäß ISO 14001 (Umweltmanagement), ISO 45001 (Arbeits- und Gesundheitsschutz) und ISO 50001 (Energiemanagement) zu unterstützen. Dies bestätigt auch die DEKRA Assurance Services GmbH. Die Plattform unterstützt beim Dokumentieren, Organisieren oder Auswerten. Sie verschafft Unternehmen einen Überblick im „Paragrafen-Dschungel“ und reduziert das Haftungsrisiko auf ein Minimum. Da Aufgaben

Schüttmulde – der Klassiker – Inhalt: 1 m3 3-fach stapelbar Lackierung: RAL 2000 gelborange Aktionsktionscode: Winter Bitte geben Sie bei Ihrer Bestellung im Shop, E-Mail oder Telefon den o. g. Aktionscode an.

Besuchen Sie uns online auf

http://shop.hmt.eu

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

259,-

Nur solange der Vorrat reicht

Quentic ist einer der führenden Lösungsanbieter für Software as a Service (SaaS) im europäischen Markt für Health, Safety, Environment (HSE) und Corporate Social Responsibility (CSR). Derzeit beschäftigt Quentic mehr als 200 Mitarbeiter weltweit. Zu den Anwendern gehören über 650 Unternehmen, die von Mittelständlern bis hin zu global agierenden Konzernen reichen. Kunden wie die Siemens AG, die MAN SE und die BayWa AG stärken mit der Software-Plattform ihr HSE- und CSR-Management. Auf der diesjährigen A+A konnten Messebesucher die Online-Plattform anhand von spezifischen Szenarien, Vorträgen und Präsentationen kennenlernen.

EUR/pro St.

+ MwSt.

frei Haus bei Abnahme von 3 Stück

. TREFFPUNKT BAU

[ 149  ]


Auch beim Dammbau ist die Trimble GCS900-Steuerung sehr hilfreich.

Ein mit der 3D-GNSS-Steuerung Trimble GCS900 ausgestatteter Kettenbagger bei der Arbeit.

Auf dem Weg in die Digitalisierung SITECH In der Idylle des Oldenburger Lands betreibt der technische Leiter der Firma Wübker GmbH Straßen- und Tiefbau sein digitales Werk. Vor drei Jahren begann Viktor Schneider seine Tätigkeit als technischer Leiter und Bauleiter bei Wübker Bau in Damme und begann mit der Einführung digitaler Bauprozesse. Heute arbeiten die Baumaschinen schneller und präziser, Fehler und Nacharbeiten werden vermieden, Projekte werden in kürzerer Zeit fertiggestellt und auch die Qualitätsvorgaben der Kunden werden leicht erfüllt.

Durch seine Tätigkeit bei seinem früheren Arbeitgeber waren Viktor Schneider moderne Positionierungs- und Vermessungstechniken sowie Maschinensteuerungssysteme bereits bekannt. Dort hatte er erste Erfahrungen mit dem Arbeiten nach digitalen Geländemodellen gemacht. Doch wie werden die digitalen Techniken vom Aufmaß über die Erstellung des 3D-Geländemodells bis zur Umsetzung mit den Maschinen in einem mittelständischen Bauunternehmen eingeführt, das seit über 20 Jahren erfolgreich am Markt agiert?

Akzeptanz im Unternehmen führt zum Erfolg

SITECH

Das Bauunternehmen aus Damme beschäftigt rund 75 Mitarbeiter und ist sowohl für private Bauherren als auch für öffentliche Auftraggeber in Infrastrukturprojekten vorwiegend im Erd- und Straßenbau

Basisstation Trimble Modularempfänger SPS855.

[ 150  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

sowie im Kanalbau engagiert. Der Maschinenpark von Wübker umfasst 14 Kettenbagger, 4 Mobilbagger, 15 Radlader, eine Raupe sowie natürlich mehrere Lkw und Tieflader. Entscheidend für die erfolgreiche Umsetzung der digitalen Strategie sind neben funktionierender und robuster Technik vor allem die Mitarbeiter, die Bauprojekte bisher zwar konventionell, aber auch erfolgreich umgesetzt haben. Bei Wübker ist bekannt, dass mit der Positionierungs- und Maschinensteuerungstechnik nur dann die erwarteten Effizienzgewinne erwirtschaftet werden können, wenn sie von den Mitarbeitern akzeptiert und richtig eingesetzt werden.

Schrittweise Umstellung

So begann man, erste Erfahrungen zu sammeln und die internen Arbeitsprozesse Schritt für Schritt auf die neue Technik einzustellen. Zunächst wurden ein Bagger CAT 320 sowie ein Dozer CAT D4 mit dem 3D-System GCS900 in Dual GNSS-Konfiguration von Trimble ausgestattet, Korrekturdaten werden über die Trimble-Basisstation bezogen. Damit Wübker den kompletten Bauprozess selbst nahtlos abbilden und mit den Daten integriert arbeiten kann, wurde für die Bauvermessung ein Rover-System mit einer SPS986 GNSS-Antenne und einem TSC7-Feldrechner sowie eine Totalstation SPS720 von Trimble beschafft. Die Daten werden mit Trimble Business Center aufbereitet und als digitales Geländemodell (DGM) auf die Maschinen übertragen. Die bei der Umsetzung mit den Maschinen gewonnen Positionsdaten werden automatisch in das Büro übertragen und in das DGM eingearbeitet, sodass der Bauleiter jederzeit den aktuellen Baufortschritt sehen und besser planen kann. Für den möglichst störungs- und unterbrechungsfreien Betrieb wählte Wübker mit Sitech einen starken Partner. Sitech war nicht nur für die Ausstattung der Maschinen mit den Trimble-Systemen verantwortlich, sondern auch für Mitarbeiter-Trainings, den Support bei Anwenderfragen und die Wartung der Systeme.

Für mehr Effizienz auf der Baustelle

Nach zwei Jahren ist Wübker sehr zufrieden mit den bisherigen Ergebnissen. Die Systeme funktionieren und werden von den Mitarbeitern sicher eingesetzt. Aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse


IMPRES S UM . Anschrift

MZ Mediaverlag GmbH Härtnagel 2 . 87439 Kempten Tel. +49 (0)8 31/6 97 30 51-0 Fax +49 (0)8 31/6 97 30 51-50 E-mail info@treffpunkt-bau.eu Gesamtverantwortlich Geschäftsführende Gesellschafter Manfred Zwick, Bernd Mair

Die Baustellenvermessung mit dem Trimble SPS986-Rover funktioniert problemlos.

Neue Entwicklungen gelassen angehen TARGOBANK Leasing gewinnt als alternatives Finanzierungsinstrument für Unternehmen immer mehr an Bedeutung, gerade auch im deutschen Mittelstand. Warum das so ist und wo die Entwicklung hingeht – darüber spricht Elmar Lukas, Managing Director der Targobank.

TARGOBANK

Welche Entwicklungen sehen Sie im Leasingmarkt? Zunächst sehen wir trotz der derzeit günstigen Refinanzierungsmöglichkeiten einen eindeutig wachsenden Zuspruch für Leasing-Lösungen, Elmar Lukas, Managing gerade im MittelDirector der Targobank, stand. Derzeit besteht klärt über Leasing als vielerorts InvestitionsFinanzierungsinstrument bedarf durch die Digiauf. talisierung. Die Vorteile von Leasing liegen auf der Hand: Unternehmen bleiben finanziell flexibel und bewahren sich deutlich mehr Spielraum als beim Kauf mit Eigenkapital. Gleichzeitig sorgen feste Raten und schnelle Entscheidungen des Leasinggebers für Planungssicherheit. Die Digitalisierung verändert auch die Prozesse im Leasing selbst: Neue Technologien bringen Vorteile sowohl auf Kunden- wie auf Bankenseite, die Finanzierung wird immer passgenauer, die Prozesse immer einfacher. Leasing wird sich kontinuierlich weiterentwickeln, abhängig von aktuellen Markt-, Technologie- und Trendentwicklungen, vor allem aber von den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden. Wir sind im Bereich Digitalisierung bereits gut aufgestellt, legen aber bei allen neuen

Entwicklungen großen Wert darauf, sie gelassen anzugehen und Dinge gründlich zu prüfen, bevor wir sie einsetzen. Wie ist die konkrete Situation im Leasingbereich der Targobank? Wir haben 2018, wie schon im Jahr zuvor, unser geplantes und gleichwohl sehr ambitioniertes Wachstumsziel von 25 Prozent erreicht. Das aktuelle Geschäftsvolumen umfasst zwischen 550 und 600 Millionen Euro im Bereich Investitionsfinanzierung, also Leasing und Mietkauf. Unser Fokus liegt weiterhin auf nachhaltigem Wachstum. Durch die zunehmende Regulatorik im Finanzmarkt und eine anhaltende Branchenkonsolidierung ist zwar momentan ausreichend Liquidität im Markt vorhanden, sodass das Thema Refinanzierung nicht essentiell ist – aber das wird sich in absehbarer Zeit ändern. Auf welche Branchenschwerpunkte konzentrieren Sie sich? Wir haben einen klaren Schwerpunkt im Transportwesen, also Lkw, Transporter, Anhänger und Auflieger. Unsere Stärke ist aber ganz klar die breitgefächerte Aufstellung – von Maschinenbau, Landwirtschaft und Bau über EDV-Ausstattung sowie IT- und Telekommunikation bis hin zu medizinischen Geräten. Wir erstellen dabei für jede Branche maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte – abgestimmt auf die jeweiligen Bedürfnisse, wie saisonale oder branchenspezifische Abhängigkeiten. Im indirekten Vertrieb setzen wir auf die Unterstützung und Partnerschaft ausgewählter Hersteller, im direkten Vertrieb agieren wir vollkommen marken- und herstellerunabhängig. Die Herausforderung für viele Unternehmen derzeit ist die Modernisierung der Maschinenparks bei gleichzeitiger finanzieller Flexibilität. Hier ist Leasing die probate Lösung.

d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0 20

Strategie & Beratung

Rainer Oschütz (-0)

Redaktion

Gloria Schaffarczyk (-90) verantwortlich

Peter Hebbeker (-85)

TARGOBANK

und Vorteile findet der digitale Prozess mittlerweile eine hohe Akzeptanz im gesamten Team – vom Bauleiter über die Poliere bis zu den Maschinenfahrern. Das lästige Vermessen während der Bauarbeiten entfällt komplett, es kann unterbrechungsfrei gearbeitet werden und es stören auch keine Pflöcke beim Rangieren auf der Baustelle. Es gibt kaum noch Korrekturen aufgrund von zu viel oder zu wenig Aushub. Besonders hilfreich ist die Arbeit nach dem DGM bei komplexen Aufgaben wie zum Beispiel zuletzt beim Aushub für den Umbau eines Regenrückhaltebeckens. Kontaminierte Bodenschichten konnten mit der Visualisierung nach dem 3D-Modell in der Höhe leicht voneinander getrennt werden. Darüber hinaus wird aufgrund der schnelleren Umsetzung weniger Diesel verbraucht, der Verschleiß ist geringer und die Umwelt wird weniger stark belastet.

Michael Schulte (-30)

Layout/Grafik

Karin Kern - KERNWERK.eu

Anzeigen

Franz Nieberle (-60)

David Kern (-70)

Wolf-Dieter Arl (-80)

Buchhaltung

Mirja Mikschl (-95)

Abo

jährlich 9 Ausgaben Jahresbezug Deutschland 35,– € inkl. Versandkosten

Jahresbezug Ausland 45,– € inkl. Versandkosten

Aboverwaltung

David Kern (-70) Mirja Mikschl (-95)

Druckerei/ Versand

Holzmann Druck GmbH & Co.KG Gewerbestraße 2 86825 Bad Wörishofen

Anzeigenpreise derzeit gültige Anzeigen-Preisliste Nr. 3 vom 1.1.2018

Der MZ MEDIAVERLAG übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Einsendungen. Für sämtliche Einsendungen an die Redaktion wird das Einverständnis der Veröffentlichung sowie der redaktionellen Bearbeitung vorausgesetzt. Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln nicht die Ansicht der Redaktion wider. Alle Rechte der Verbreitung sind vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Für Autorenbeiträge haftet der Verlag nicht. Autorenbeiträge spiegeln die persönliche Meinung des Autors wider. Folgende Mitglieder der Verbände Deutscher Abbruchverband e.V., Baustoff Recycling Bayern e.V., VMI e.V., IGHB e.V. erhalten Treffpunkt.Bau im Rahmen ihrer Mitgliedschaft kostenfrei. Erfüllungsort: Kempten (Allgäu) ISSN 2363-8710

IVW angeschlossen Besuchen Sie unsere Website www.treffpunkt-bau.eu

. TREFFPUNKT BAU

[ 151  ]


F IRM ENÜ B ER SI C H T . I M T R E FFPU N K T FI NDEN . Agritechnica 2019 www.agritechnica.com  Airtox www.airtox.com  Ammann www.ammann-group.com  Atlas Copco www.atlascopco.de  Avant Tecno www.avanttecno.de  Banner Batterien www.bannerbatterien.com  BBI www.bbi-online.org  BHS Innovationen www.bhs-innovationen.de  BMD www.bmd.com  Bobcat www.bobcat.de  Bridgestone www.bridgestone.de  Briggs & Stratton www.briggsandstratton.com  BVMB www.bvmb.de  Christophel www.christophel.com  Citroën www.citroen.de  Combilift www.combilift.com  Cummins www.cummins.com  Dehaco www.dehaco.nl/de  Deutz www.deutz.com  diemietwaesche www.diemietwaesche.de  Dinol www.dinol.com  Doosan www.doosan.com  Dorner Electronic www.dorner-group.com  Dynapac www.dynapac.com  Edelrid www.edelrid.de  Elebia www.elebia.com  Elten www.elten.com  Engel Workwear www.engel.eu  Fachverband Betonbohren und -sägen www.fachverband-bohren-saegen.de Firestone www.firestone.de  Fliegl www.fliegl.com  Gears www.gears-gmbh.de  GHH www.ghhrand.com  Hain Industrievertretung www.hain-solutions.com  Hapert www.hapert.com/de  Haver & Boecker www.haverboecker.com  HCEE www.hyundai.eu  Hilti www.hilti.de  Holp www.holp.eu  Hoppe www.hoppe-net.de  JCB www.jcb.de  Kansas www.kansasworkwear.com  Keestrack www.keestrack.com  Kito www.kito.net  Kohler www.kohlerengines.com  Komptech www.komptech.com  Kroschke www.kroschke.com  Kurz Aufbereitungsanlagen www.kurzgruppe.com  Liebherr www.liebherr.de  Liebherr Elektronik www.liebherr.de  M-I Bauleistungen  MAN Engines www.entry.man.eu  MAN Truck&Bus www.mantruckandbus.com  Marquardt www.marquardt.com  Max Wild www.maxwild.com MB Crusher www.mbcrusher.com  Mecalac www.mecalac.com  Mercedes-Benz www.daimler.com  Messe Düsseldorf www.messe-duesseldorf.de 

Kofferanhänger AZ 3530/151 S30

16x in Deutschland

Lagerbox BO 300/150/200

L x B x H: 3.000 x 1.500 x 2.000 mm Aufbau aus Sandwichpolyester ab 1.724,- € (zzgl. MwSt.)

L x B x H in mm 3.010 x 1.510 x 1.850 zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.336,- € (zzgl. MwSt.)

Dreiseitenkipper HKC 3531/186 E-Pumpe L x B x H: 3.190 x 1.860 x 330 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 4.200,- € (zzgl. MwSt.)

18 112 85 8 24 50 40 74 50 42, 54 144 129 44 67 137 98 124 80 128 102 47 48 40 82 114 96 111 109 117 146 138 115 87 132 140 73 57 118 26 148 58 106 64 97 123 70 104 68 28, 92 130 147 125 48 146 52 77 56 136 12

Milwaukee Mobil Elektronik Motul MTS Münz Fahrzeugbau Nierhaus Nooteboom Oilquick Optimas Osma Porr Bau Probst PTH Products Quentic Reindl Rema Tip Top Riwal Rockster Rokla Rolls-Royce Rösler Software-Technik RUD Schmölz Schachtfix Sennebogen Simex Sitech Skyjack Snickers Workwear Sonax Spanset Stahlwille Stark Steitz Secura Stenger Steyr Tabarelli Tadano Targobank TerraLED TII Group TPA Mobile Straßen VDBUM Volvo CE Wacker Neuson Wagener Hydraulik Wilhelm Schäfer Wirtgen Wolffkran Zeppelin Power Systems Zeppelin/CAT

Baumaschinenanhänger MB 3535/185 Alu L x B x H: 3.510 x 1.850 x 350 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.319,- € (zzgl. MwSt.)

www.milwaukeetool.eu  www.mobil-elektronik.com  www.motul.com  www.mts-online.de  www.muenz-anhaenger.de  www.nierhaus-knieschoner.de  www.nooteboom.com  www.oilquick.de  www.optimas.de  www.osma-aufzuege.de  www.porr.de  www.probst-handling.com  www.pthproducts.com  www.quentic.de  www.reindl.at  www.rema-tiptop.de  www.riwal.com  www.rockster.at  www.rockwheel.com/de  www.rolls-royce.com  www.minidat.de www.rud.com  www.schacht-fix.de  www.sennebogen.com  www.simex.it  www.sitech.de  www.skyjack.com  www.snickersworkwear.de  www.sonax.de  www.spanset.de  www.stahlwille.de  www.stark-maschinenbau.ch  www.spuren.hinterlassen.com  www.sbs-siebanlagen.de  www.steyr-traktoren.com  www.tabarelli.com/de  www.tadanofaun.de  www.targobank.de  www.terraled.at/de  www.tii-group.com/de  www.vp-tpa.com  www.vdbum.de  ww.volvoce.com  www.wacker-neuson.de  www.wagener-gmbh.com  www.wschaefer.de  www.wirtgen.de  www.wolffkran.com  www.zeppelin-powersystems.com  www.zeppelin-cat.de 

Bürocontainer 500/240/250 L x B x H in mm: 5.000 x 2.400 x 2.500 Elektroinstallation 400V ab 6.000,- € (zzgl. MwSt.)

Bauwagen L x B x H in mm zul. Gesamtg. BW 1537/206 3.700 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 1.500 kg BW 1545/206 4.500 x 2.060 x 2.300 BW 1550/206 5.000 x 2.060 x 2.300 1.500 kg

Fenster 1 1 2

Sonstiges Preis (zzgl. MwSt) 100 km/h ab 4.369,- € 100 km/h ab 5.292,- € 100 km/h ab 6.553,- €

Otto-Hahn-Straße 8 • 97440 Werneck • Tel.: 09722 910060 • info@wm-meyer-anhaenger.de • wm-meyer-anhaenger.de [ 152  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

120 134 32 76 141 108 142 52 86 113 34 44 36 149 106 88 94 66 81 135 100 141 38 47 78 150 95 107 133 46 119 72 110 75 127 79 91 151 145 143 116 43 62 55 122 46 60, 84 90 126 63


SIE einen Spezialisten für Neu- und Austauschteile SUCHEN, der zudem

Wenn

ein großes Sortiment und kompetente technische Beratung bietet, dann kommen Sie zu

UNS.

4 Anlasser, Lichtmaschinen 4 Turbolader, DC-Motoren

ZANDTcargo

www.aes-autoelectric.de

TandemAnhängerTieflader TAT-B

Buhlbronner Str. 25, 73614 Schorndorf Tel. 0 71 81/92 29-0, www.aes-autoelectric.de

T 09631 6423 • info@zandt-cargo.de • 95643 Tirschenreuth

03595_suche_az_90x65_2c_rz.indd 1

Betriebs- & Servicezeiten kompromisslos messen

26.02.19 10:10

STÄNDIG ÜBER 400

STÄNDIG ÜBER 400 GEBRAUCHTE GEBRAUCHTE BAUMASCHINEN

- bewährte US-Militärtechnik - Funktion über Induktion, Rotation, Vibration - Benzin/Elektro/Diesel & unmotor. Anbaugeräte

BAUMASCHINEN

www.imd-europe.com info@imd-europe.com

BAUMASCHINEN BAUMASCHINEN

Einzelbezug über Kramp, Granit, Motogroup

Hotline 0 71 61/67Service 31-55 Verkauf ·Vermietung· STAUFEN BAUMASCHINEN . DE Hotline-0 71 61/67 31-55 STAUFEN - BAUMASCHINEN . DE

Pflaster-Verlegezangen Hand-Abziehgeräte Versetzzangen www.hunklinger.com

www.treffpunkt-bau.com

Tel. 08102 - 998440

Individuelle Transporttechnik – seit über 60 Jahren Jetzt Frühkaufrabatt sichern!

Pultdachhalle Typ PD4 (Breite: 15,00m, Länge: 8,00m)

Mehr Infos

• Höhe 4,00m, Dachneigung ca. 3° • mit Trapezblech, Farbe: AluZink

• Schiebetor 5,00m breit, • incl. prüffähiger 3,30m hoch Baustatik • feuerverzinkte Stahlkonstruktion

Aktionspreis € 12.990,ab Werk Buldern; excl. MwSt.

Schneelastzone 2, Windzone 2, a. auf Anfrage

www.tepe-systemhallen.de · Tel. 0 25 90 - 93 96 40 RZ_Tepe_Anzeigen_2018_90x40mm_mb1.indd 11

www.bhs-innovationen.de

Peter Kröger GmbH · 49429 Rechterfeld T 04445 9636-0 · www.terraliner.de

28.11.2017 08:22:53

für 4 m³ Lader

für 1m³ Lader

robust flexibel wartungsfrei SBR 3. Einfach aufbereiten.

+49 (0) 3 51 / 8 84 57 40 [   ] d e z e m b e r . 2 0 1 9 - j a n u a r .2 0Neuentwicklung 20 . TREFFPUNKT siebmaschine@bhs-dresden.de fürBAU den Baustelleneinsatz

153


NASS- & MODULARAUFBEREITUNG

UMWELTTECHNIK

MOBILE AUFBEREITUNGSTECHNIK

GEBRAUCHTMASCHINEN VON KÖLSCH. RM80GO Raupenmobiler Prallbrecher Baujahr: 2013/Betriebsstunden: ca. 4.500 - Aufgabeeinheit: ca. 2,6 m3 , Vibrorinne - Prallbrecher: Einlauf 860 x 650 mm, Releasesystem zur Blockadenbeseitigung - Austragsband: Gurtbreite 800 mm, Abwurfhöhe ca. 2.950 mm, hydraulisch klappbar

- Antrieb: JD Dieselmotor Typ 6068HF485 mit 164 kW - Funkfernbedienung, Schlagleistenhalterung, Überbandmagnetabscheider, Staubniederhaltung ohne Pumpe, DieselBetankungspumpe, Kabelfernbedienung

BÖHRINGER Z70 (RC7) Kufenmobiler Prallbrecher Baujahr: 1995/Betriebsstunden: ca. 1.645 - Austragsband Breite 800 mm - Aufgabetrichter ca. 5 m3, hydraulisch - integrierte Vorabsiebung klappbare Trichterwände - Vorsieb-Seitenaustragsband - Prallmühle Einlauf 740 x 500 mm - Überbandmagnetabscheider - CAT 3316 Dieselmotor 119 kW - 4-fach-Stützfüße, hydraulisch

RM120GO Raupenmobiler Prallbrecher Baujahr: 2018/Betriebsstunden: ca. 1.050 - Aufgabeeinheit: ca. 4 m3, Vibrorinne - Prallbrecher: Einlauf 1.160 x 820 mm, Releasesystem zur Blockadenbeseitigung - Austragsband: Gurtbreite 1.200 mm, Abwurfhöhe ca. 3.600 mm, hydraulisch klappbar - JD Dieselmotor (Konstantdrehzahl) Typ 6090HF485, 318 kW, Tier 3a/Stufe IIIa

- Funkfernbedienung zur Steuerung der Anlage, Permanent-Überbandmagnetabscheider, Stollengurt für Hauptaustragsband, Staubniederhaltung ohne Pumpe, Motorraumbeleuchtung, Lichtmasten, Kabelfernbedienung - 1-Deck-Siebmaschine für RM120GO mit Überkornrückführband

Portafill 2000CT Raupenmobile Grobstücksiebanlage Baujahr: 2018/Betriebsstunden: ca. 250 - Abwurfhöhe: bis max. 2.660 mm - 2-Deck-Schwerlast-Siebmaschine - Deutz TD2011 L04 mit 39,9 kW - Siebfläche jeweils 2.300 x 1.800 mm - Raupenfahrwerk mit Kabelfernbedienung - Oberdeck 120 mm Stangenrost zum Fahren - Abzugsband mit 900 mm Gurtbreite

TEREX Ecotec TTS520-3 Radmobile Trommelsiebanlage - Überkornband: Austragslänge 5,0 m, GurtBaujahr: 2017/Betriebsstunden: ca. 400 breite 1.000 mm, Abwurfhöhe 3.280 mm - Aufgabeeinheit: ca. 4,5 m3, Abzugsband - JD Dieselmotor 77 kW / 105 PS, Tier 3A stufenlos regelbar, Bandbreite 1.280 mm konstant, wassergekühlt - Scheibensieb: Hardox-Auskleidung - Fahrgestell: 2-Achs-Zentralachsanhänger - Siebtrommel: Länge 5.150 mm, Durchfür 80 km/h gem. StVZO messer 2.000 mm, 4-fach-Antrieb - Scheibensieb: Scheibenabstand 33m - 3 einzeln wechselbare Siebsegmente - Feinkornband: Austragslänge 5,0 m, Gurt- - Bio-Hydrauliköl, Funkfernbedienung, Zentralschmieranlage (SKF) breite 1.000 mm, Abwurfhöhe 3.930 mm TEREX Ecotec TDS820 Raupenmobiler Schredder Baujahr: 2018/Betriebsstunden: ca. 250 - Permanentmagnetabscheider (3-polig) - Kipptrichter mit Fernbedienung, Inhalt 7,0 m3 - 9/9-4 Werkzeugwellen-Konfiguration, Läng-Zahn-Brechbalken - Einfüllöffnung mit Kipptrichter: Länge - Austragsband Länge 5.500, Breite 1.400, 3.500, Breite 1.900 mm Abwurf 3.900 mm - Dieselmotor: SCANIA DC13 (Konstant), - HD-Raupenfahrwerk mit 500 mm breiten 325 kW, 436 PS, Tier 3a 3-Steg-Bodenplatten - CleanFix-System zur Reinigung des Kühlers - Zweiwellen-Schredder Typ H2000XL, Wellen- - Zentralschmieranlage versorgt SchredderWellenlagerungen, Kabelfernbedienung länge 2.000 mm, Durchmesser 700 mm

[ 154  ]

d e z e m b e r .2019 -  j a n u a r . 2020

. TREFFPUNKT BAU

Jürgen Kölsch GmbH • Wildspitzstraße 2 • 87751 Heimertingen • Tel. 08335 98 95 0 • www. koelsch.com

Irrtum und technische Änderungen vorbehalten.


kurzgruppe

VERKAUF . VERMIETUNG . SERVICE

Kurzgruppe U3 fn

wir bewegen was

REMAX 400

ren e s n u n e h c wir wüns häfts partnern g es c d n u n e ein d d n n u ku n e t h nac f r o h e w e i h es n e u es j a h r . h erfolgreic 2020 ! n i s n u wir sehen am e t z r u k r ih Unser Semi Tieflader mit der SBM Remax300+.

KURZ Aufbereitungsanlagen Ölgrabenstraße 9 . 71292 Friolzheim Tel Fax

0 70 44-4 18 12 0 70 44-4 10 91

www.kurzgruppe.com


Für Anwender Für KS3012

Klöckner Siebmaschinen GmbH & Co. KG Suendarper Weg 36 | 46348 Raesfeld- Erle | Fon +49 (0)2865-99951-0 | Fax +49 (0)2865-99951-11 | www.kloeckner-siebe.de

Profile for Treffpunkt.Bau

Treffpunkt.Bau 12/19 - 01/20  

TITELSTORY - Atlas Copco: Mobile elektrische Variable Speed Drive-Kompressoren für harte Einsatzbedingungen // LIVE DABEI - Liebherr: Lösung...

Treffpunkt.Bau 12/19 - 01/20  

TITELSTORY - Atlas Copco: Mobile elektrische Variable Speed Drive-Kompressoren für harte Einsatzbedingungen // LIVE DABEI - Liebherr: Lösung...