__MAIN_TEXT__

Page 1


IHRE NEUEN FREUNDE AUF DER BAUSTELLE Das Trimble® Siteworks Positionierungssystem bietet mit der neuen Trimble SPS785 GNSS Smart Antenne und dem Trimble T7 Tablet jetzt noch mehr Konfigurationsmöglichkeiten. Schnelle Höhenkontrollen, Navigation zu Punkten, Positionieren und Aufzeichnen mit Attributen, Fotos und Volumenberechnungen zu einem Preis, der Ihr Budget nicht sprengt. Der SPS785 ist ein präziser GNSS-Rover, der auch als Basisstation für andere GNSS-Anwendungen, einschließlich Maschinensteuerung, verwendet werden kann. Das robuste Trimble T7 Tablet verfügt über einen großen Bildschirm und die Rechenleistung, die Sie für die Verarbeitung komplexer 3D-Modelle benötigen.

Interesse? Kontaktieren Sie uns noch heute!

SITECH DEUTSCHLAND GMBH WWW.SITECH.DE

IHR PARTNER FÜR PROFESSIONELLE SYSTEMLÖSUNGEN

©2019 Trimble Inc. Alle Rechte vorbehalten PN TC-271-DE (05/19)

Die Trimble SPS785 Smart Antenne und das Trimble T7 Tablet


WOODCRACKER

smart

®

MADE IN AUSTRIA

Greifersäge speziell für Sicherheitsbaumfällungen für den intelligenten Anbau an Bagger.

j u l i .2 0 ® 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 3  ]

 mehr zu den effizienten Forsttechnikmaschinen von Woodcracker  www.westtech.at


INHALT .

SON DER THE

GER MA AN BAU

ÄTE

anbaug SONDER

www.rot

eräte

THEMA

otilt.de

j u l i .201

KT BAU

[

41 ]

SONDERTHEMA ANBAUGERÄTE

Eine Frage der Attraktivität

6

TITELSTORY . MBI - Pfahlbrecher revolutioniert den Rückbau

8

KURZ GESAGT . Schluss mit dem politischen Ränkespiel

10

LIVE DABEI . JCB - Big Bang bei JCB Dangel - Dangel und De Bondt erweitern das Vierradangebot Dynapac - Der Kunde steht immer im Vordergrund Sennebogen - Platz für modernste Technologien Stehr - Stehr rief – viele kamen Stihl - Gold für Stihl Demopark - Europas größte Freilandausstellung

NEWSPOINT .

12 16 18 20 22 23 26

Rototilt - Vier optimierte Schwenkrotatoren 42 Erkat - Starke Leistung bei Bunker-Rückbau in Hamburg 43 Kemroc - Tunnelsanierung neu definiert 44 Rokla - Effizienter Abbruch mit Rockwheel 45 MB Crusher - 10 Gründe für die neuen Fräsen 46 Rotar - Von gut zu großartig 47 Kinshofer - „Kinshofer To Go“: Eins, zwei, drei – alles dabei 48 Steelwrist - Einer für alle 49 Holp - Multifunktionelles Baggeranbaugerät 50 Lehnhoff - S-Klasse erweitert 52 MTS - Eine neue Generation Miniverdichter 54 Leh - Vom Baggerzahn bis zum Schnellwechsler 55 HS-Schoch/BSG - Vom Löffelbauer zur High-End-Schmiede für Worktools56 Kronenberger Oecotec - Beton vor Ort herstellen – Kosten und Zeit sparen 57 Stehr - Stand der Technik beim Verdichten wird neu definiert 58 Westtech - Sicherheit geht vor: Sicherheitsbaumfällungen mit der Greifersäge 59

SO ND ERTH EMA

EDITORIAL .

9 . TREF FPUN

30 - 40

Schnellwechsler und Tiltrotatoren

rgen Dietrich +43 (660) 4463493

ürgen Dietrich +43 (660) 4463493 [   ]

4

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Joachim Schier +49 170 1145 624 | Christian Wimmer +49 173 8613 874 Alexander Koppermann +49 160 6511 984 | Jürgen Dietrich +43 (660) 4463 493 www.steelwrist.com


INHALT .

ERDBEWEGUNG . Schönberger Bau - Hangsicherung mit Erdbeton 60 Hyundai Construction Equipment Europe - Herzstück des Baustellenequipments62 Moba - Viel Arbeit und wenig Lohn 63 Trimble - Kontrolleinheit für GNSS- oder Totalstations-Anwendungen 64 Hoyer - Aus einer Hand zuverlässig versorgt 66 Engcon - Neigungssensor für die gängigsten Baggerleitsysteme 67

BRECHEN . SIEBEN . RECYCLING . Moerschen - Eigene Produktlinie ausgebaut Christophel - Die richtige Wahl für anspruchsvolle Siebeinsätze Rockster - Top Endkornqualität in einem Arbeitsgang Kölsch - Verkettete Aufbereitung im Granitsteinbruch Zemmler - Hervorragendes Endprodukt gewinnen Komptech - Mieten: Die clevere Alternative Haver & Boecker Niagara - Vorabscheider brilliert bei Heavy-Duty-Anwendungen Nebolex - Staubbinden nicht nur auf Baustellen Dehaco - Überall einsetzbar

68 69 70 71 73 74 75 76 76

GALABAU . KOMMUNALMASCHINEN . Avant - Die neue 800er Serie und die Vielfalt der Anbaugeräte stehen im Mittelpunkt Kiesel - Der vielseitige Mobile Kuhn Baumaschinen - Kurzheckbagger punktet im Garten- und Landschaftsbau Weber Baumaschinen - Neues und Bewährtes am Messestand HKL - „Das ist, was für uns zählt!“ Hunklinger - Weltneuheit: Mini-Mobilbagger HW18 Bema - Viel mehr als nur Laub beseitigen Yamaha - Aluminium-Schutzplatten serienmäßig Chaps & More - Perfekte Passform für den Pflasterleger

77 78 79 80 82 83 84 84 85

KRANE . ARBEITSBÜHNEN . Ematec - Leichtes Manipulieren von Schwergewichten  Comansa - Großes angekündigt Wilbert - Neue Generation spitzenloser Turmkrane

86 88 89

Tadano - Hundertster Tadano – ein Hallenmeister Hyva - Neuer E-Power Ladekran Klaas - Klassenprimus mit Top-Ausstattung Ruthmann - Neues Flaggschiff für den Mietpark Genie - Mietpark aufgestockt Skyjack - Neue Serie Mega-Deck Gelände-Scherenbühnen

90 90 91 92 93 94

NUTZFAHRZEUGE AM BAU . Scania - Geschaffen für lange Betriebszeiten, Produktivität und Robustheit Mercedes-Benz - Jetzt auch mit Abbiegekamerasystem und Ultraschall-Sensorsystem  Horton Europe - Eröffnung eines neuen Nutzfahrzeug-Prüfstands PLT - Neuer GPS-Tracker zum einfachen Einbau

95 96 98 100

OEM . BELEUCHTUNG . HYDRAULIK . BEREIFUNG . Hella - Neue Lichtlösungen steigern die Sicherheit im Bergbau Nordic Lights - Neuer blendfreier LED-Scheinwerfer Elsässer - Neues, revolutionierendes Aerosolabscheidesystem Weber-Hydraulik - Komponenten und Systeme für Kranfahrzeuge Camso - Ideale Lösung für erhöhte Traktion Banner - Nutzfahrzeugbatterien für höchste Anforderungen

102 103 104 105 106 107

MANAGEMENT . FINANZIERUNG . DIGITALISIERUNG . BNP Paribas - Baumaschinen-Finanzierung „App to date“

108

ABC Finance - Turbo für die Finanzen Cramo - Neue digitale Lösungen für eine vereinfachte Miete Riwal - Vermietungs-App mit Augmented-Reality-Funktion

109 110 111

IMPRESSUM .

110

FIRMENÜBERSICHT . 

112

IM TREFFPUNKT FINDEN .

113

Dieser Ausgabe liegen Beilagen der Unternehmen Messe Tiefbau Live, HKL Baumaschinen und Verskonzept Haas bei sowie in Teilen der Auflage das Mörtlbauer Aktionsblatt.

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 5  ]


E DITORI AL .

Eine Frage der Attraktivität Auch wenn der flächendeckende Fachkräftemangel in Deutschland nicht das ist, was er zu sein scheint, ist er im Handwerk, in der Pflege und der IT-Branche spürbare Realität. (Bau-) Unternehmen suchen händeringend nach qualifizierten Mitarbeitern, denn die Zahl der neuen Auszubildenden liegt – besonders in der Baubranche – seit geraumer Zeit unter der Zahl der Neurentner. Damit Auszubildende sich selbst und die Branche insgesamt weiter voranbringen können, haben die Bau-Tarifpartner Ende März vereinbart, die Ausbildung in den 19 Kernberufen der Bauwirtschaft zu modernisieren und dabei die Technologieorientierung der Branche und die zunehmende Digitalisierung der Prozesse hervorzuheben. „Wir müssen alle vorhandenen Potenziale im In- und Ausland nutzen und junge Menschen stärker für eine Tätigkeit in der Bauindustrie begeistern. Mit der bevorstehenden Modernisierung sind wir auf dem richtigen Weg“, konstatierte Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer Hauptverband der Deutschen Bauindustrie, anlässlich der Vereinbarung. Immerhin steigt die Zahl der Ausbildungsverhältnisse aktuell wieder leicht an: Anfang Mai hat die SOKA-Bau Zahlen veröffentlicht, nach denen Ende März 2019 36.481 Ausbildungsverhältnisse registriert waren – das entspricht immerhin einem Plus von 5,2 % gegenüber dem 31. März 2018. Erfreulicherweise hat sich auch die Zahl der Ausbildungsbetriebe im selben Zeitraum um 1,4 % von 14.450 auf 14.654 erhöht. Der Trend geht also in die richtige Richtung. Dass die Baubranche nicht annähernd so unattraktiv ist, wie man anhand des Fachkräftemangels vermuten könnte, zeigt auch der Abschlussbericht der demopark 2019: Immer mehr Besucher zieht es auf Europas größte Freilandausstellung auf den Kindel bei Eisenach. Zahlreiche Impressionen von der Messe, den Ausstellern sowie den dazugehörigen Produkten und Dienstleistungen finden Sie in unserem Beitrag ab Seite 26. Ein wichtiges Thema dieser Messe waren auch in diesem Jahr wieder Anbaugeräte – und da diese nicht nur im GaLaBau oder in der Kommunaltechnik eine große Rolle spielen, haben wir ihnen einen eigenen Sonderteil gewidmet. Er beginnt ab Seite 41. In diesem Sinne viel Freude beim Entdecken dieser Ausgabe,

Gloria Schaffarczyk

[ 6  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


KOM P E TE N Z . M A S C H I N E N . LÖ S U N G E N . NASS- & MODULARAUFBEREITUNG

UMWELTTECHNIK

HAIMERL Schotterwerke in Roding: Powerscreen Kegelbrecher Maxtrak MXT1000-SR und Sieb iH6203 garantieren enormen Durchsatz.

150 TONNEN/STUNDE: STARKES TEAM IM GRANITSTEINBRUCH

MOBILE AUFBEREITUNGSTECHNIK

en Sie Besuch der f uns au ktiv! ing A Recycl .2019 5.– 7.9 F432 Stand

Für die Produktion von Zuschlagsmaterial für Asphalt und Beton setzt Haimerl auf clevere Konzepte und erstklassige Maschinen – und auf KÖLSCH als Liefer- und Servicepartner! Ein Telestack TCL431 fördert das vorgebrochene Material aus der unteren Talsohle auf eine 14 Meter höher gelegene Arbeitsplattform. Hier übernimmt ein Powerscreen Kegelbrecher Maxtrak MXT1000-SR. Für’s Finale ist das Powerscreen Sieb H6203 zuständig, das selbst bindiges oder nasses Siebgut trennscharf und zuverlässig in die gewünschten vier Fraktionen trennt.

J Ü RG E N KÖ LS C H G M B H | W I L D S P I TZ STR . 2 [   ] 0 19 . TREFFPUNKT BAU 8 7 7 5 1 H E I M E R T I N G E N | T E L . : 0 8 3 3 5 9 8 9 5 - 0 | I N F O @ K O E L S C H . C O Mj u l|i .2W W W. K O E L S C H . C O M 7


MBI DEUTSCHLAND

T IT ELSTO RY .

Mit dem MBI Pfahlbrecher können Gründungspfähle von 650 bis 1.800 mm Durchmesser erschütterungsfrei zurückgebaut werden.

Pfahlbrecher revolutioniert den Rückbau MBI „Qualität an erster Stelle“, so lautet das Motto des MBI-Gründers Alberto Mantovani. Seine Erfolgsgeschichte begann 1963 mit der Gründung einer Metallbauwerkstatt im Herzen von Mirandola, Italien. Seine Idee, Baggerlöffel in Serie zu produzieren, und sein innovatives Klassifizierungssystem verhalfen Mantovani schnell zu internationalem Erfolg. Den Durchbruch schaffte er allerdings in den 80er Jahren, als er mit der Entwicklung seiner hydraulischen Abbruchgeräte begonnen hatte. Durch Erfahrung und Knowhow sowie den Willen zur stetigen Weiterentwicklung wurde aus der ehemaligen Metalbauwerkstatt ein international agierendes Unternehmen. Anbaugeräte von MBI werden heute auf Baustellen in aller Welt geschätzt. So auch der Pfahlbrecher, der kürzlich an einen Kunden ausgeliefert wurde.

Am 8. Mai 2019 hat André Häberer, Kundenbetreuer der MBI Deutschland GmbH, zusammen mit einem Werksmonteur einen 3.900 kg schweren Pfahlbrecher an die Firma IBV Spezialabbruch GmbH mit Sitz in 26452 Sande übergeben. Der überreichte Pfahlbrecher hat 13 einzelne Elemente, welche variabel verbunden werden. So können Gründungspfähle mit einem Durchmesser von 650 mm

Der Pfahlbrecher auf der Baustelle Dortmund der Firma IBV. Das Anbaugerät ist in leichter und schwerer Ausführung erhältlich.

[ 8  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

bis 1.800 mm dem Hersteller zufolge erschütterungsfrei zurückgebaut werden. Die fast lautlose und extrem schnelle Methode begeisterte sowohl Thomas Broicher, Geschäftsführer IBV, als auch Detlef Hantelmann, Bauleiter: „Wir konnten uns nicht vorstellen, dass die Maschine unsere Vorstellungen so übertrifft. Der MBI Pfahlbrecher wird unsere Abläufe bedeutend vereinfachen und beschleunigen.“

Leistungsstark und flexibel

Die Pfahlbrecher von MBI sind dank ihres modularen Designs ideal für den Abbruch von Gründungspfählen geeignet. Darüber hinaus garantieren das patentierte Hydrauliksystem sowie die drei verfügbaren Meißensets ein perfektes Ergebnis. Dank seines einzigartigen Designs, das sich durch Zylindermodule und Steckverbinder auszeichnet, können Pfähle verschiedener Formen und Größen perfekt umfasst werden. Das gewährleistet maximale Effizienz und Vielseitigkeit. Die verschiedenen mitgelieferten Meißelsets erleichtern nicht nur deren Wartung und Reparatur, sondern verbessern auch die Anpassungsfähigkeit des Pfahlbrechers. Das simpel gehaltene und ausgewogene Hebesystem ermöglicht den Einsatz an Kranen, Baggern und zahlreichen anderen Trägergeräten.


EXTREME POWER

DER NEUE JCB 150X

EXTREM KOMFORTABEL Luxuskabine für anspruchsvollste Bediener bei 67 dB Innengeräuschpegel.

EXTREM FLEXIBEL Werkseitige Vorbereitung von 2D- oder 3D-Maschinensteuerung.

EXTREM EFFIZIENT Volle Flexibilität durch werksseitige Lösungen für den Einsatz von Tiltrotatoren.

JETZT BEI IHREM JCB HÄNDLER.

0

AB FINANZIERUNG* * Es gelten die Finanzierungsbedingungen von JCB und JCB Finance.

JCB Deutschland GmbH Tel. 02203 9262-0 // info@jcb.com // www.jcb.de

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 9  ]


KURZ GESAG T .

Meinung im NKT TREFFPU

Schluss mit dem politischen Ränkespiel Von Rainer Oschütz Nach der Maut ist vor der Maut. So könnte man eine alte, plumpe Fußballerweisheit der Trainerlegende Sepp Herberger (Nach dem Spiel ist vor dem Spiel) auf den gegenwärtigen Stand zur Einführung einer Pkw-Maut herunterbrechen. Letztendlich hat sich die Diskussion als ein Stück aus dem Berliner Tollhaus erwiesen. Es gibt wohl keinen ernsthaften Bundes- oder Landesverkehrspolitiker, der davon überzeugt war, dass der „deutsche MautWeg“ nicht gegen EU-Recht verstößt. Es ist schon dreist, wie der ehemalige Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) immer wieder das Gegenteil behauptete. Sein Kernproblem: Er musste die Wahlkampfzusage von Kanzlerin Angela Merkel erfüllen, dass kein inländischer Autofahrer zusätzlich belastet werde. Die Quittung dafür kam jetzt vom Europäischen Gerichtshof aus Luxemburg: „Aus die Maut“. Das Scheitern des verqueren Maut-Modells birgt die Chance, die Sache auf die richtigen Füße zu stellen. Das Urteil bedeutet gerade nicht, dass eine Pkw-Maut in Deutschland als Projekt für immer und ewig begraben werden sollte. Denn der drängende Klimaschutz wird eine Fülle von Maßnahmen erforderlich machen. Dazu muss auch gehören, ausländische Fahrer an der Finanzierung der Infrastruktur zu beteiligen. Schließlich nutzen sie die schnellen Straßen in Deutschland bislang ausgiebig und kostenfrei. Dass andere Länder ihre Gäste kräftig zahlen lassen, weiß jeder, der einmal in Österreich oder der Schweiz, in Frankreich, Italien oder Spanien unterwegs war. Man kann dem amtierenden Verkehrsminister Andreas Scheuer nur raten, seine Energie darauf zu verwenden, schnellstens eine neue Version der Maut zu präsentieren, die notwendige Investitionen langfristig verstetigt, ohne dass diese zum ständigen Spielball im politischen Ränkespiel wird. Das ist auch im Sinne der Bauindustrie, die seit Jahren fordert: „Wir müssen weg von einer Verkehrsinfrastrukturpolitik auf Verschleiß“. Tritt dies jedoch nicht ein, so ist der Schaden für einen Wirtschaftsstandort Deutschland enorm – spätestens dann wird es richtig teuer. Eine Pkw-Maut nur für den Erhalt der Trassen ist wohl das kleinere Übel.

INFOGRAFIK

Geschäftslage weiter verbessert Die Geschäftslage der Unternehmen des Bauhauptgewerbes hat sich im Juni 2019 per Saldo zum vierten Mal nacheinander verbessert. Der Anstieg gegenüber dem Vormonat fiel diesmal aber kaum noch spürbar aus. Mit aktuell 51,6 Saldenpunkten fällt die Beurteilung jedoch weit besser aus als vor einem Jahr, als der Saldo bei +38,8 Punkten lag. Zum Start in den Sommer bleibt die Auftragslage konstant gut und die Kapazitätsauslastung ist erneut ein wenig gestiegen. Grafik/Text: imu-Infografik Quelle: ifo Institut

[ 10  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


Den Fortschritt erleben.

Die Mobilbagger von Liebherr Höchste Wirtschaftlichkeit durch zukunftsorientierte Technologien Durchdachtes Maschinenkonzept für maximale Produktivität Qualitätskomponenten aus eigener Fertigung Ergonomischer und übersichtlicher Arbeitsplatz für konstant hohe Leistungsfähigkeit

Liebherr-Hydraulikbagger GmbH 88457 Kirchdorf Tel.: +49 7354 80 0 E-Mail: info.lhb@liebherr.com www.facebook.com/LiebherrConstruction www.liebherr.com

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 11  ]


LIV E DAB EI .

Big Bang bei JCB Michael Schulte JCB Rochester/UK. Innovationen sind der Motor und der Antrieb eines jeden Unternehmens. Fortschritt, der dem Kunden einen dauerhaften Vorteil und eindeutigen Nutzen erbringt. Dass zur Präsentation seiner Leistungskraft nicht unbedingt eine Messe erforderlich ist, hat Anfang Juni der europaweit größte Hersteller für Baumaschinen JCB wieder einmal unter Beweis gestellt.

„No place for the second best“ – seit der Gründung im Jahre 1945 gilt bei der Entwicklung neuer Produkte immer der gleiche Grundsatz von Lord Joseph Cyril Bamford, der selbst während eines Vortrages auf die Offenheit für neue Technologien hinwies. Vor allem betonte er die immer mehr an Bedeutung gewinnende Elektroantriebsentwicklung. Während der zweitägigen Veranstaltung, zu der ca. 90 Journalisten und Redakteure aus ganz Europa eingeladen waren, wurde ein wahres Feuerwerk an neuen Produkten und Entwicklungen für die Baubranche vorgestellt.

Neue Apps zur Verbesserung der Maschinensicherheit

Dass JCB bereits seit langem in der digitalen Welt zu Hause ist, konnte man im Rahmen der ersten Präsentationsstation im Spare Parts Center in Uttotexeter erfahren. Hier wurden die neue Operator App und das Live Link Fleet Webseiten-Portal vorgestellt, welches laut Ian Sayers, Managing Director Parts and Service, in Zukunft den besten Kundenservice bieten soll.

Innovationen über alle Sparten hinweg

Die komplette Bandbreite an neu entwickelter „Hardware“ wurde im Headquarter in Rochester sowie im Innovations-Center demonstriert. Angefangen bei normalerweise verborgenen Lösungen wie dem kompakten 3,0-Liter-Dieselmotor nach EU-Stufe V für Maschinen der mittleren Leistungsklasse. Ebenfalls wurden die Arbeitspferde aus der Bagger X-Serie im 13- bis 16-t-Segment weiter verbessert. Jim Burnhope, Chief Innovation & Growth Officer, präsentierte unter anderem den ersten vollelektrischen Minibagger von JCB, der bereits an den Start gebracht wurde und dieselbe Leistung wie ein herkömmlicher dieselbetriebener 1,9-t-Minibagger liefert. Darüber hinaus wurde dem Publikum ein neuer Teleskopgabelstapler vorgestellt. Der Rotations-Teleskoplader Hydraload mit einer Arbeitshöhe von 20,5 m stellt laut JCB eine absolute Weltneuheit dar.

MICHAEL SCHULTE

Worten folgen Taten

Frank Zander, Geschäftsführer JCB Deutschland, und Martin Thelen, Marketingleiter JCB, begleiteten das angereiste Fachpublikum.

[ 12  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Den Beweis der Leistungsfähigkeit traten alle vorgestellten Neuheiten im unternehmenseigenen Steinbruch an. Hier konnten die Teilnehmer auch, zumindest teilweise, die Maschinen selbst erproben. Insgesamt wurden nicht weniger als 19 Neuheiten quer durch alle Sparten präsentiert. Neuheiten, die nicht nur im Prototypstatus existieren, sondern ab sofort auch bei den Händlern zur Verfügung stehen und für den Endkunden verfügbar sind. JCB hat seinen Anspruch auf technologische und innovative Führerschaft wieder einmal auf beeindruckende Weise demonstriert.


Der erste vollelektrische Minibagger steht ab sofort bei den Händlern zur Verfügung.

Das von JCB eingesetzte LiveLinkFleet-Webportal ermöglicht dem User einen enormen Sicherheitszuwachs beim Betrieb seiner Maschinenflotte.

250.000 Maschinen mit LiveLink Telematik

JCB feiert einen wichtigen Meilenstein mit der Nachricht: In 250.000 seiner Maschinen kommt nun das LiveLink Telematiksystem zum Einsatz. LiveLink Telematik wurde vor 12 Jahren gegründet und bietet Maschinenbetreibern und Flottenmanagern über ein Online-Portal und eine mobile App einen einfachen Zugriff auf alle Daten auf Knopfdruck. LiveLink ermöglicht es, dass Maschinen von JCB Uptime Centern auf der ganzen Welt überwacht werden, um sicherzustellen, dass JCB Besitzer – ob einzelne Betreiber oder Flottenmanager – erstklassigen Kundendienst und -service erhalten.

Teletruk mit Elektroantrieb erschließt neue Märkte

Die Baureihe des innovativen Teletruk von JCB erhält eine neue Qualität – mit der Einführung eines Modells mit Elektroantrieb vertieft das Unternehmen die Durchdringung des Stapler-Marktes mit jährlich weltweit fast 250.000 verkauften Einheiten. Der im Oktober 1997 eingeführte JCB Teletruk ist laut Hersteller nach wie vor der einzige Teleskopgabelstapler und bietet dank der Vorwärtsreichweite des Teleskopauslegers wesentliche Anwendungsvorteile. JCB präsentierte den brandneuen JCB 30-19E, das erste Modell dieser Baureihe mit Elektroantrieb. Diese Maschine hat bereits weltweit die Arbeitsabläufe im Baustoffhandel, in Häfen, Reyclinganlagen und Industrieeinrichtungen revolutioniert – und dies wird bei den sich neu erschließenden Einsatzgebieten genauso sein. Bisher wurden

Lord Joseph Cyril Bamford stellte die zukünftige Elektrotechnologie vor.

die mit Diesel und Flüssiggas betriebenen JCB Teletruks überwiegend im Außenbereich eingesetzt. Mit der Einführung des neuen Modells mit Elektroantrieb erweitert sich der Einsatzbereich des Teletruk um eine Vielfalt an Möglichkeiten im Innenbereich und im Außenbereich. Ein völlig neuer Kundenkreis wird nun von den Kosten und Platzeinsparungen profitieren können, die seit bereits zwei Jahrzehnten auf anderen Einsatzgebieten überzeugen. Dazu Tim Burnhope, Chief Innovation Officer bei JCB: „Seit der JCB Teletruk eingeführt wurde, hat er die herkömmlichen Arbeiten verändert und dadurch Arbeitsabläufe verbessert. Damit durchbrach er die Konventionen eines etablierten Marktes. Er war eine absolut zweckgerichtete Innovation, die unseren Kunden echte Vorteile brachte und immer noch bringt. JCB ist in der Entwicklung innovativer sauberer Dieseltechnologie führend, doch wir entwickeln auch andere saubere Technologien für die kleineren Maschinen unseres Programms. Die neuen Einsatzmöglichkeiten des Teletruk mit Elektroantrieb sind enorm spannend, denn sie öffnen so viele neue Märkte.”

JCB stellt ersten Rotationsteleskoplader vor

Als weltweit führender Hersteller von Teleskopladern erweitert JCB sein Portfolio um einen Rotations-Teleskoplader namens Hydraload. Angesichts der europaweit steigenden Nachfrage nach Rotationsmaschinen mit höheren Tragfähigkeiten wird das Unternehmen

Als einer der ersten einer neuen Baureihe wurde der Rotationsteleskoplader Hydraload im JCB-Theater präsentiert.

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 13  ]


Sämtliche Produktneuheiten wurden im JCB Demonstrations Center live vorgeführt und konnten teilweise selbst erfahren werden.

zunächst den Hydraload 555-210R mit einer maximalen Tragfähigkeit von 5,5 t und einer maximalen Arbeitshöhe von 20,5 m auf den Markt bringen. Mit mehr als 40 Jahren Erfahrung in der Konstruktion und Herstellung von Teleskopladern hat JCB die Rotationsmaschine Hydraload für die Bedürfnisse von Unternehmern, die auf Hubarbeiten spezialisiert sind, und den Vermietungsmarkt entwickelt. Mit einer robusten Auslegerkonstruktion und einem bewährten Antriebsstrang setzt JCB auf Zuverlässigkeit, Vielseitigkeit, Produktivität, Bedienungsfreundlichkeit und Sicherheit, um für Kunden geringe Stillstandszeiten und hohe Rentabilität der Maschinen zu gewährleisten.

Generation X-Serie wird erweitert

JCB bringt drei neue Bagger der X-Serie im 13- bis 16-t-Segment auf den Markt, die sich direkt an Spezialisten für Erdbauarbeiten richten: den 131X, den 140X und den 150X. Die Produktion der neuen Bagger der X-Serie läuft in diesen Tagen an. Sie schließen sich den im letzten Jahr eingeführten 210X und 220X an und sind genau wie ihre großen Brüder produktiver, leiser und komfortabler. Tim Burnhope, Chief Innovation und Growth Officer bei JCB, sagt: „Die Maschine der Wahl für den Erdbau war schon immer der 13-16-t-Bagger. Sie sind einfach echte Arbeitspferde auf der Baustelle, graben Fundamente, gießen Beton, ziehen Kies, Schotter oder Asphalt ab. Deshalb freuen wir uns sehr über die Einführung von drei neuen Maschinen der X-Serie, die direkt auf die Bedürfnisse des so wichtigen Erdbausektors zugeschnitten sind. Der 210X und der 220X haben Wünsche der Kunden nach mehr Robustheit, Langlebigkeit, Komfort, Bedienungsfreundlichkeit, Zuverlässigkeit, Effizienz, Produktivität und Wartungsfreundlichkeit im 20-t-Sektor bereits erfüllt, und wir freuen uns nun, dieselbe Detailtiefe in unsere 13- und 16-t-Modelle zu bringen.“

[ 14  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Kompakte Radlader erfüllen EU-Stufe V

JCB aktualisiert seine kompakten Radlader 407 und 409, um die neuesten EU-Emissionsnormen der Stufe V zu erfüllen. Beide Radlader werden den JCB Diesel by Kohler-Motor beibehalten, jedoch erfordert die Umsetzung des neuen Abgasstandards einen zusätzlichen Dieselpartikelfilter (DPF). Die Leistungsabgabe bleibt unverändert, hinzu kommt aber eine automatische Motorabschaltfunktion. Diese kann vom Kunden über ein Display an der Frontkonsole geändert werden, um die Effizienz des Motors optimal auf den jeweiligen Einsatz abzustimmen. Der 407 wird außerdem mit einer neuen „flüsterleisen“ Rexroth-Hydraulikpumpe ausgestattet, um das Gesamtgeräuschaufkommen zu reduzieren. Darüber hinaus wurde ein Eco-Fahrmodus integriert, der bis zu 16 % Kraftstoffeinsparung bei schnellerer Fahrt ermöglicht. Der 407 bietet eine maximale Geschwindigkeit von 35 km/h, der 409 kommt auf 40 km/h. Der Innenraum der Kabine wurde mit hochwertigen Kunststoffen aufgewertet – passend zu der CommandPlus-Kabine bei den größeren JCB Radlader Modellen. Auch das Außendesign reiht in das Bild der gesamten Radladerfamilie ein.

Die neuen Midibagger sparen Kraftstoff

Die JCB Midibagger-Modelle im 8- bis 10-t-Segment sind auf die bevorstehenden EU-Emissionsvorschriften der Stufe V aktualisiert worden. Die Maschinen mit „-2“ im Namen werden nebenbei von einer Vielzahl von Detailverbesserungen profitieren, die die Wartung und Bedienung der Bagger erleichtern. Die Kompaktbagger 85Z-2, 86C2, 90Z-2 und 100C-2 von JCB wurden auf die EU-Abgasnorm Stufe V umgestellt und bei dieser Gelegenheit umfangreich zwischenüberholt. Alle vier Bagger werden weiterhin JCB by Kohler-Dieselmotoren verwenden, die nun über ein kombiniertes DOK (Dieseloxidations-


Überarbeitet präsentierte sich der Radlader 457 mit erhöhter Leistung und geringerem Verbrauch.

katalysator)- und DPF (Dieselpartikelfilter)-Abgassystem verfügen. Die Leistungsabgabe bleibt dabei unverändert. Automatische Motorabschaltung und Leerlauf per Tastendruck wurden serienmäßig einbezogen, um Kraftstoffverbrauch und Emissionen zu senken. Die Midibagger von JCB verfügen über eine überarbeitete elektrische Bedienarchitektur mit 7“-Bediendisplay, Membranschalterfeld und Drehknopf-Bedienung, ähnlich wie bei den neuesten 4- bis 6-t-Modellen von JCB. Der Querformat-Hauptbildschirm ist nach Kundenwunsch konfigurierbar. Zu den höheren Sicherheitsfunktionen gehört ein Hubüberlastsystem mit visueller Anzeige der Hubgrenzen der Maschine inklusive Statusleiste mit farbigem Warnsystem und einem akustischen Alarm.

Baggerlader mit mehr Kraft und Vielseitigkeit

Der Weltmarktführer für Baggerlader JCB stellt zwei weitere Varianten des JCB 3CX Compact mit einer Vielzahl neuer Funktionen vor. JCB hat den innovativen 3CX Compact bereits 2015 auf den Markt gebracht und damit große Leistung auf kleinem Raum. Mit einer Breite von nur 1,9 m und einer Höhe von 2,74 m eignet sich die Maschine perfekt für Bauhöfe, Stadtwerke, Versorgungsbetriebe, Erdbauunternehmen, Kommunalbetriebe und alle, die Bauprojekte in engen städtischen Räumen zu verwirklichen haben. Nun stellt JCB zum ersten Mal die neuen Modelle 3CX Compact PLUS und 3CX Compact PRO mit verbesserter Anbaugerätekompatibilität für eine Reihe neuer Anwendungen wie Garten- und Landschaftsbau, Winterdienst und andere anspruchsvolle Aufgaben vor.

Der bewährte Hydradig zeichnet sich in Zukunft durch eine höhere Bedienerfreundlichkeit und geringere Betriebskosten aus.

Einer von drei neuen Baggern aus der neuen X-Serie konnte seine Leistung ebenfalls zur Schau stellen.

Neue Merkmale der Modelle sind: • Zusatzkreis vorn mit konstantem Volumenstrom (70 Liter pro Minute beim PLUS und 120 Liter pro Minute beim PRO) • VariSpeed-Getriebe – die Fahrgeschwindigkeit kann unabhängig vom Hydraulikstrom gewählt werden • einzelner Frontlader-Hebel • Kompaktlader-Schnellwechsler vorn • automatische 2/4-Radlenkung • optionale Heckbagger-Powerslide-Funktion Zusätzlich verfügt der neue 3CX Compact PRO über einen 7-Wege-Multifunktions-Joystick. Tim Burnhope, Chief Innovation und Growth Officer bei JCB, sagt: „Der Baggerlader ist schon als solcher eine der vielseitigsten Baumaschinen überhaupt, und als JCB 2015 den 3CX Compact auf den Markt brachte, hatten wir 60 Jahre Erfahrung gebündelt und einen Baggerlader erschaffen, der in vollem Umfang die Vielseitigkeit, Produktivität und Bedienungsfreundlichkeit des 3CX bietet, jedoch bei noch wendigeren Abmessungen. Mit der Einführung von zwei neuen Modellen in der Reihe bieten wir unseren Kunden eine noch vielseitigere Allroundmaschine. Mit bis zu 70 % mehr Hydraulikleistung, einem Kompaktlader-Schnellwechsler und einem Multifunktions-Joystick werden die neuen Maschinen die vielseitigsten auf dem Markt sein und Baggerladern neue Einsatzmöglichkeiten eröffnen.“

Vervollständigt wird das Neuheitenspektrum durch die Tandem-Vibrationswalzen CT160 und CT 260 für die Asphalt- und Trägerschichtverdichtung.

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 15  ]


MICHAEL SCHULTE . PBM VISUALS .

Dangel und De Bondt erweitern das Vierradangebot Michael Schulte DANGEL Sentheim/Frankreich. Bei strahlendem Wetter konnte das Treffpunkt.Bau-Redaktionsteam der Präsentation der neuen, auf Vierradantrieb umgebauten Produktfamilie der Opel Combo Modelle bei dem französischen Fahrzeughersteller Dangel beiwohnen. Dadurch schließt Dangel eine weitere Lücke im bisherigen 4x4-Angebotsportfolio im Nutzfahrzeugbereich. Es umfasst ebenfalls die neuen baugleichen Modelle Partner von Peugeot bzw. Berlingo von Citroen. Bislang wurden neben den Peugeot Modellen Boxer, Expert und Traveller auch die Citroen-Baureihen Jumper, Jumpy und Spacetourer in allradgetriebene Varianten verwandelt.

nehmen hat sich zu einem weltweit bekannten Spezialisten für den Vierradumbau von Nutzfahrzeugen entwickelt. In den letzten Jahren wurden mehrere Millionen Euro in die Weiterentwicklung des Werkes, die Entwicklung, in die Produktionslinien und die Mitarbeiter investiert. Dadurch wurde es möglich, die Produktionskapazität auf bis zu 5.000 Fahrzeuge pro Jahr zu steigern. Bislang gelangten über 50.000 umgebaute Fahrzeuge zur Auslieferung. Mittlerweile werden über 150 Mitarbeiter am Standort in Sentheim beschäftigt.

Konstruiert sind alle Fahrzeugtypen für Einsatzzwecke, bei denen auf eine sichere Traktion in schwierigem Gelände, z. B. im kommunalen Bereich, auf Baustellen, aber auch im land- und forstwirtschaftlichen Bereich ankommt, wobei es keinerlei Einschränkungen im täglichen Gebrauch gibt.

Seit 2016 hat das Unternehmen De Bondt Fahrzeugaufbauten den Vertrieb aller von Dangel umgebauten Nutzfahrzeuge in Deutschland übernommen. Das Unternehmen ist selbst bereits seit über 2 Jahrzehnten im Nutzfahrzeugbereich tätig. „Damit der hohe Qualitätsanspruch Dangels in Deutschland auch im Servicefall bzw. für die erforderlichen Wartungsinspektionen gewährleistet werden kann, haben wir bislang über 65 Kompetenz-Center eingerichtet. Das Ziel innerhalb dieses Jahres ist, diese Zahl auf über 100 Stationen flächig über Deutschland verteilt zu erhöhen“, erklärte uns Lucas De Bondt.

Dangel ist sowohl Engineeringals auch Produktionsunternehmen

Ansässig im elsässischen Sentheim, ist das Unternehmen bereits seit mehr als 40 Jahren mit der Entwicklung und dem Umbau von zweirad- zu vierradgetriebenen Fahrzeugen beschäftigt. Das Unter-

Kurze Fahrpause während der Testfahrten im Elsass.

[ 16 16 ] ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

In Deutschland ist De Bondt Fahrzeugaufbauten erster Ansprechpartner für den Vertrieb und Service

Erprobung der Fahreigenschaften in leichtem Terrain.

Ein Kraftpaket, das sich durchsetzt; auch bei 30 Grad Steigung.


Am praktischen Beispiel wurde die Funktionsweise des Dangel-4x4 Antrieb erklärt.

Alle Komponenten werden vor dem Einbau nochmals vermessen.

Umbaulösungen für variable Einsatzzwecke

Die Umrüstsysteme sind verfügbar in verschiedenen Varianten – Trek 4x2 und 4x4 Traction Control. Auf Bedarf ist für die Ausführung Traction Control optional eine Hinterachsdifferentialsperre verfügbar. Von außen sind die Änderungen nahezu nicht ersichtlich. Lediglich die umbaubedingte höhere Bodenfreiheit von 205 mm beim Modell Combo lässt auf ein anderes Fahrzeug schließen. Die zusätzliche Bodenfreiheit variiert je nach Ausstattung. Im Innenraum weist lediglich der eher unscheinbare Drehwahlregler auf den Umbau hin. Hier können bei der Ausstattung 4x4 Traction Control bis zu drei Antriebsalternativen eingestellt werden. Fahren mit abgeschaltetem Vierradantrieb im ECO 2WD Modus, mit dem 4x4-Antrieb auf Standby sowie mit Hinterachsdifferential.

Dangel ist Entwicklungspartner bei den Herstellern

Wie uns Philippe Kalb/Marketing Manager und Igor Verbrugge/Leiter Vertrieb während der Veranstaltung erläuterten, ist Dangel in den Entwicklungsprozess beim jeweiligen Hersteller integriert. Sämtliche Teile, die später vom Umbau betroffen sind, werden von Anfang an im Entwicklungsprozess berücksichtigt und entsprechend für den späteren Umbau konstruiert. Dadurch ist es beispielsweise möglich, den Antrieb direkt ohne Umlenkungen so auszurichten, dass er die größtmögliche Wirkung erzielt, Kraftverlust vermieden und die Effizienz gesteigert wird. Eine weitere Konsequenz daraus ist, dass der gesamte 4x4-Antrieb lediglich wenig mehr als 90 kg bei der K9-Reihe wiegt und im Gegensatz zu anderen Vierradantrieben sehr leicht ist. Der Kraftstoffverbrauch erhöht sich nur unwesentlich und die Nutzlast verringert sich kaum. Das Gesamtzuggewicht verändert sich nicht. Dadurch, dass nicht nachträglich kostenintensiv Teile neu entwickelt und produziert werden müssen, ist der gesamte Umbau sehr kostengünstig.

Hochzeit: Antrieb und Chassis werden verbunden.

Schnell getaktet, in 6 Stationen zum Ziel, weniger als 4 Stunden für den Komplettumbau.

Produktion und Qualitätssicherung

Oftmals muss man beim Einsatz eines Vierradantriebes erfahren, das unerwünschte Vibrationen und Geräusche auftreten. Deshalb wird jedes Teil vor Einbau nochmals vermessen. Die einzelnen Komponenten des Antriebsstranges müssen darüber hinaus einen zusätzlichen Probelauf passieren. Erst wenn diese Prüfungen erfolgreich abgeschlossen sind, werden die Teile für die Produktion freigegeben und anschließend verbaut. Die Produktionslinie ist so gestaltet, dass jedes Modell lediglich 6 Stationen für den kompletten Umbau zu durchlaufen hat. Insgesamt werden lediglich knapp über 4 Stunden benötigt, um ein Fahrzeug zum Vierradkraftpaket umzubauen. Im direkten Anschluss erfolgt die Spur- und Achsvermessung. Ein fahrerischer Kurzcheck erfolgt direkt hinter der Hallenausfahrt, bei der sich der Umbau das erste Mal beweisen muss.

Umfangreiche Testfahrten zur Sicherstellung der hohen Qualität

Jedes Modell wird darüber hinaus vor Auslieferung noch einer intensiven Testfahrt unterzogen. Somit wird garantiert, dass der Kunde ein hundertprozentig sicheres Fahrzeug erhält. Wie uns Heinz Schlathölter, Produktverantwortlicher bei De Bondt, verdeutlichte, hat der Sicherheitsaspekt bei Dangel einen sehr hohen Stellenwert. Jeder Antrieb wird intensiv auf Herz und Nieren geprüft. Das wird dadurch verdeutlicht, dass im Fall des neuen Opel Combo aufwendige Testreihen durchgeführt wurden. Über 3.000 Stunden wurden für die einzelnen Validierungsstufen aufgewandt. Die Testfahrzeuge mussten über 500.000 Kilometer in unterschiedlichsten Geländeformationen bei verschiedensten klimatischen Verhältnissen bewältigen. Testfahrten wurden sowohl in den nordischen Eisgefilden als auch in afrikanischen Wüstenregionen durchgeführt.

Wer lässt sich schon gerne in die Karten schauen; bekanntes Spiel auch bei Dangel.

Im Innenraum der einzige Unterschied – Wählschalter für die Antriebsalternativen.

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 17  ]


Dynapac war mit der gesamten Produktpalette auf der bauma vertreten.

Der Kunde steht immer im Vordergrund Michael Schulte DYNAPAC München. Das Treffpunkt.Bau-Redaktionsteam war während der bauma auf dem Dynapac Messestand zu Gast. Auf dem Freigelände wurde den Besuchern das gesamte Produktspektrum, angefangen von Geräten für die leichte Verdichtungstechnik über die bewährten Straßenfertiger bis hin zu den neuesten Walzenzügen, präsentiert. Trotz des hohen Andranges konnten wir ein ausführliches Gespräch mit Thomas Kramer, Leiter Kundencenter D-A-CH bei Dynapac, führen, der uns einen tiefen Einblick in die Zukunft des Unternehmens gewährte.

Neue Unternehmensausrichtung für noch mehr Kundennähe

Bislang hatte der Kunde bei Dynapac für die einzelnen Bereiche immer einen separaten Ansprechpartner. Hieraus entstanden nicht nur für den Kunden oftmals die verschiedensten Problematiken. Um dem Kunden die optimale Betreuung zu gewährleisten, hat man sich Thomas Kramer, Leiter Kundencenentschieden, die interne Unterter D-A-CH, im Gespräch auf dem Messestand während der bauma. nehmensausrichtung zum Nutzen des Kunden anzupassen. Die Bereiche Service und Sales wurden zusammengeführt, um eine ganzheitlichere Kundenbetrachtung zu ermöglichen. Es gibt beispielsweise keinen klassischen und einzeln für sich arbeitenden Sales- oder Aftermarket-Manager mehr. Alle Aktivitäten sind zukünftig in einer zentralen Innendienststelle gebündelt. Dadurch ergeben sich intern automatisch Synergien, die letzten Endes dem

[ 18  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Kunden zugutekommen, indem er unter anderem zunächst einen einzigen Ansprechpartner für alle bestehenden Fragen hat. Diese Maßnahme sorgt aber auch dafür, dass Kunden gezielt und schnell Antworten auf ihre Fragen bekommen Um dies zu bewerkstelligen, wurde unter anderem ein „Cloud for Customer-System“ eingeführt, welches eine optimale Kundenbetreuung auf allen Ebenen ermöglicht. Dies bezieht ebenfalls den gesamten Schulungsbereich mit ein.

Umfangreiches Schulungsangebot ist wesentlicher Teil der Unternehmensphilosophie

Dynapac verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung im Straßenbau, die man natürlich auch an den Kunden weitergibt. Das Schulungsspektrum umfasst nicht nur umfassende Übergabeschulungen beim Kauf einer Maschine, sondern schließt ebenfalls entsprechende Anwenderschulungen Inhouse am Standort von Dynapac in Wardenburg oder direkt beim Kunden vor Ort mit ein. Damit sichergestellt werden kann, dass die Maschinen im schweren Alltagseinsatz auch über lange Sicht sicher laufen, kann der Kunde auf ein breites Angebot verschiedenster Serviceschulungen zurückgreifen. „Bei den Schulungen legen wir sehr großen Wert auf den konstruktiven Austausch mit den Teilnehmern. Vom Kunden lernen, gibt auch uns die Möglichkeit, uns ständig weiterzuentwickeln, denn das ist letzten Endes der Schlüssel zum langfristigen Erfolg“, so Thomas Kramer im Gesprächsverlauf. Ein wichtiges Element stellt auch die seit langem bestehende Partnerschaft mit dem Bau-ABC Rostrup dar. Das Bildungs- und Tagungszentrum mit Sitz in Bad Zwischenahn bietet unter anderem Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Straßenbauer an. Dynapac beteiligt sich hierbei nicht nur mit den entsprechenden Fachleuten, sondern stellt auch die Maschinen zur Verfügung, um das erlernte Wissen direkt am praktischen Beispiel umzusetzen.


DYNAPAC . MICHAEL SCHULTE

Unter anderem wurden die neuesten Walzenzüge dem interessierten Publikum präsentiert.

Kundenorientierte Telematiklösungen für alle Bereiche

Auch bei Dynapac stellt man sich seit langem der Herausforderung einer sich immer weiter vernetzten Arbeitsumwelt. Hierzu hat man strategische Partnerschaften geschlossen. Im Zuge dieser Entwicklung sind alle großen Straßenfertiger, die nach der bauma ausgeliefert werden, dann bereits standardmäßig mit einem BPOLight-System ausgestattet. Es stellt ein etwas reduziertes Baustellenmanagement dar, in dem aber bereits die wichtigsten Grundfunktionen beinhaltet sind. Der Kunde kann dann auch nachträglich, entsprechend seinen Anforderungen, weitere Upgrades erhalten. Diese sind auch temporär verfügbar. Dynapac hat bereits vor einigen Jahren ein eigenes cloudbasiertes Telematiksystem Dyn@Link entwickelt, welches in drei verschiedenen Versionen verfügbar ist. Im Gegensatz zu anderen am Markt eingesetzten Systemen ist dieses so gestaltet, dass es in andere bereits bestehende Datenbankumgebungen integriert werden kann. Somit ergibt sich für den Kunden, der eigentlich immer mehrere Maschinenfabrikate einsetzt, der besondere Vorteil, dass dieser für sein eigenes Baustellen-/Servicemanagement nicht unkoordiniert auf mehrere verschiedene Systeme zurückgreifen muss. Um dem Kunden zukünftig einen weiteren Nutzen zu bieten, denkt man bereits noch einen Schritt weiter. Als zusätzliche Dienstleistung ist es möglich, wenn der Kunde dies wünscht, die bestehenden Daten auszuwerten. Dadurch wird es den Unternehmen ermöglicht, die Arbeitsprozesse zu verbessern, Verschleißreduzierungen zu erzielen bzw. die Serviceintervalle zu verlängern und folglich die laufenden Kosten zu senken.

Erweiterter Nutzen durch strategische Synergien

Der Zusammenschluss der Unternehmen Fayat und Dynapac im Jahr 2017 hatte laut Thomas Kramer mehrere Vorteile, denn „zum einen muss man dies global sehen. Hier ergeben sich gegenseitige Ergänzungsaspekte, da man bislang in den verschiedenen Ländern unterschiedlich stark aufgetreten ist und sich zukünftig verstärken kann.“ Innerhalb Europas gibt es allerdings auch gewisse Überschneidungen. Wie Kramer weiter ausführte, „entsteht hier für den Kunden der Vorteil, dass diesem eine größere Vielfalt angeboten werden kann.“ Ein eventueller Nachteil ist nicht gegeben, denn die bestehenden Vertriebs- und Servicestrukturen, sowohl im In- als auch im Ausland, sowie die Produktionsstandorte sind erhalten geblieben. Eine Bündelung der Erfahrungen und Kompetenzen findet vor allem im Entwicklungsbereich statt. Um den eingeschlagenen Weg konsequent weiterzuführen, denkt man beispielsweise schon seit einiger Zeit über andere bzw. erweiterte Finanz-/Servicemodelle nach, die mehr als lediglich die eigentliche Maschine umfassen, sondern darüber hinaus ebenfalls Verschleißteile und die Wartung mit einbeziehen. Hierdurch soll dem Kunden ein weiterer Nutzen geboten werden.

Themen, die Sie bewegen sind unsere Herausforderung:

IHR RETTER IN DER NOT! [ 19  ] gigant – Trenkamp Gehle GmbH j u l i .2 0 19& . TREFFPUNKT BAU| Germany www.gigant-group.com


MANFRED ZWICK . SENNEBOGEN .

(V.l.) Karl Mühlbauer, Bürgermeister Steinach, Axel Koch, Generalplaner, Walter Sennebogen, Gesellschafter, Erich Sennebogen, Gesellschafter, und Dr. Andreas Maurer, Direktor After Sales & Parts bei der Pressekonferenz zum neuen Center.

Platz für modernste Technologien Manfred Zwick SENNEBOGEN Straubing. Anfang Juni gab die Geschäftsführung von Sennebogen im Rahmen einer Pressekonferenz ihre Pläne bekannt, in einen neuen Standort in der Gemeinde Steinach/Landkreis Straubing investieren zu wollen. Mit dem neuen Customer Service Center entwickelt der Hersteller seine Wachstums- und Servicestrategie weiter. Dort werden zukünftig die Serviceaktivitäten in den Bereichen Ersatzteilwesen, Kundendienst und Sennebogen Vertriebs GmbH & Co. KG gebündelt.

Auf einer Grundstücksfläche von 87.000 m² sollen bis Ende 2020 zwei Bürogebäude, großzügige Hallen und ein hochmodernes Ersatzteillager entstehen. Die Sennebogen Maschinenfabrik GmbH investiert damit über 25 Millionen Euro in einen weiteren Standort in Niederbayern, verkehrsgünstig gelegen am Knotenpunkt der Autobahn A3 und Bundesstraße B20. Im Zuge des Neubaus werden mittelfristig rund 50 neue Arbeitsplätze in der Region geschaffen.

Das neue Customer Service Center in Steinach liegt direkt am Knotenpunkt A3/B20 und bietet somit auch logistische Vorteile.

[ 20  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Service und Logistik werden immer wichtiger

Das Unternehmen unterstreicht mit dem Neubau des Customer Service Centers nahe Straubing den Servicegedanken. Mit dem Ersatzteilzentrum, dem Kundendienst und der Sennebogen Vertriebs GmbH & Co. KG sind alle kunden- und serviceorientierten Unternehmensbereiche an einem Standort gebündelt, Synergieeffekte können genutzt werden. Durch die Lage direkt am Knotenpunkt der A3 und B20 bieten sich beste Zugänglichkeiten für den Bereich Mietund Gebrauchtmaschinen. Auch eine optimale Anbindung für die internationale Ersatzteillogistik und eine strategisch günstige Lage zwischen den Sennebogen Werken Straubing und Wackersdorf sind wichtige Standortvorteile. Das Ersatzteilwesen profitiert von einer hochmodernen Logistikumgebung mit einer Automation der Lagertechnik und optimierten Logistikprozessen. Im vollautomatisierten Ersatzteillager mit 30.000 Artikeln ist Platz für 5.300 Paletten und 37.400 Kleinteile-Behälter. Im 28 m hohen Großteile-Kassetten-Lager können bis zu 20 t schwere Bauteile gelagert und verwaltet werden.

„Wir unterstreichen mit dem Neubau des Customer Service Centers in Steinach unseren Servicegedanken und bündeln dadurch alle kunden- und serviceorientierten Unternehmensbereiche an einem Standort.“ So Erich und Walter Sennebogen, die Geschäftsführer von Sennebogen.

So fing alles an: Im Sennebogen-Museum können zahlreiche Excponate aus der Anfangszeit des Herstellers begutachtet werden.


(V.l.) Karl Mühlbauer, Bürgermeister Steinach, Walter Sennebogen, Gesellschafter, Dr. Andreas Maurer, Direktor After Sales & Parts, und Erich Sennebogen, Gesellschafter, präsentierten die Pläne zum neuen Standort. Auf dem Grundstück entstehen zwei Bürogebäude, großzügige Hallen und ein modernes Ersatzteillager.

Moderne Technologien und mehr Arbeitsplätze

Durch den Neubau kann die Gebäudestruktur an die technologischen Anforderungen eines modernen, logistisch-optimierten Lager- und Versandprozesses ausgelegt werden. Die weiteren Firmenstandorte in Straubing fokussieren sich auf die Produktion und Montage von Groß- und Spezialmaschinen. Frei werdende Flächen können für den Ausbau der Fertigung verwendet werden. Im Zuge des neuen Standorts ziehen rund 100 Arbeitsplätze aus der Straubinger Hebbelstraße nach Steinach. Mittelfristig sollen dort weitere 50 Arbeitsplätze mit qualifizierten Fachkräften, insbesondere Landund Baumaschinenmechaniker genauso wie Techniker und Ingenieure, für modernste Telemetrie- und Ferndiagnosetechniken in einer attraktiven Arbeitsumgebung geschaffen werden.

Kundendienst

Der Sennebogen Kundendienst zieht von bisherigen Standort in der Straubinger Hebbelstraße in die Bürogebäude mit moderner Arbeitsumgebung, insbesondere für digitalisierte Support-Lösungen und verfügt über gut ausgestattete Werkstatthallen. Auch zukünftig, steht der Kundendienst den weltweiten Kunden im Telefon- und On-

Florian Attenhauser (r.), PR Manager Sennebogen, begrüßte die Gäste zur Pressekonferenz.

linesupport mit Experten zur Verfügung. Dabei kommen modernste Remote-Unterstützung und Ferndiagnosen zur Maschinenüberwachung und Fernwartung zum Einsatz. Gleichzeitig unterstützen die Sennebogen Experten im Bedarfsfall auch weltweit mit eigenem Vor-Ort-Service.

Miet- und Gebrauchtmaschinen in Steinach

Die Sennebogen Vertriebs GmbH & Co. KG. (SVG) ist für das internationale Miet- und Gebrauchtmaschinengeschäft und den Direktvertrieb von Umschlagbaggern und Teleskopladern zuständig. Konkret bedeutet das, mit dem Angebot Rental & Used unterstützt das Unternehmen die bestehenden Vertriebs- und Servicepartner durch ein interessantes Portfolio an Baggern und Kranen, entweder als Gebrauchtmaschine oder in der Vermietung. Weiterhin werden dort Gebrauchtmaschinen im „REMAN“ (Remanufacturing) Programm direkt vom Hersteller aufbereitet. Als zweites Tätigkeitsfeld kümmert sich die SVG um den Direktvertrieb sämtlicher Sennebogen Umschlagbagger und Teleskopkrane in Niederbayern und der Oberpfalz.

www.tiefbaulive.com

j u l i .2 0 19 Veranstalter:

Karlsruher Messe- und Kongress GmbH

In Kooperation mit:

Parallelmesse:

. TREFFPUNKT BAU

[ 21  ]


STEHR . MANFRED ZWICK

Reges Besucherinteresse herrschte bei den zahlreichen Live-Vorführungen der Stehr Maschinen.

Die brandneue Stehr Grabenfräse frisst sich sogar durch harten Basalt und verlegt direkt das (Breitband-)Kabel.

Stehr rief – viele kamen Manfred Zwick STEHR Schwalmtal. Mehrere tausend Gäste, darunter Fachbesucher von Bauunternehmen, Behörden, Verbänden und Lohnunternehmen aus 26 Ländern hatten vom 23. – 26 Mai 2019 den Weg nach Schwalmtal gefunden, um sich über die neusten Stehr-Entwicklungen zu informieren. Der am weitesten angereiste Besucher kam über 9.000 Kilometer extra aus Japan, um sich vor Ort über die Maschinen von Stehr zu informieren und diese auf dem weitläufigen Testgelände selbst zu testen. Zu den geladenen Gästen zählte Manfred Zwick, Geschäftsführer von Treffpunkt.Bau.

Zu dem Bewährten kam natürlich auch Neues dazu. So wäre Stehr nicht Stehr, wenn es bei den Schwalmtaler Spezialisten nichts Neues zu sehen gäbe. So wurden einige Highlights vorgestellt, die völlig neu, das erste Mal der Öffentlichkeit präsentiert wurden und die

Der Chef ist zufrieden. „Wer etwas Besonderes, Spezielles sucht, der kommt zu uns – sogar aus der ganzen Welt – und darauf sind wir stolz“, betont Jürgen Stehr, Geschäftsführer von Stehr Baumaschinen.

[ 22  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

gerade in der jetzigen Zeit, wo sehr viel in den Breitbandausbau investiert wird, auf enormes Interesse stießen: Stehr entwickelte eine Grabenfräse, die sich durch Asphalt und sogar durch den blauen Vogelsberger Basalt durcharbeitet und das Kabel direkt in den gefrästen Graben ablegt. Bis zu 1.000 m/h sind laut Firmenangaben möglich. „Ein Bagger gräbt maximal 300 m am Tag!“, so Jürgen Stehr, Geschäftsführer von Stehr Baumaschinen.

Überzeugende Live-Demonstrationen

Auch auf dem Verdichtungsparcours war der Andrang wieder sehr groß. Hier wurde in eindrucksvoller Weise die Überlegenheit der Stehr-Plattenverdichter in Verbindung mit elektronischen Verdichtungskontrollsystemen gezeigt. Bei kaum merkbaren Schwingungen in der Umgebung wurde die Verdichtung der Zukunft präsentiert. Verdichtungsergebnisse und Geschwindigkeit werden dabei erreicht, an die ein parallel dazu laufender Walzenzug neuster Bauart nicht herankam. Ein weiterer Vorteil der Plattenverdichter: Sie benötigen laut Stehr 75 % weniger Kraftstoff-/Energieaufwand. Im gleichen Maße sinkt auch der Schadstoff- und CO2-Ausstoß. Das alles erfolgt bei der dreifachen Leistung bei kaum merkbaren Schwingungen in der Umgebung. Die Verdichtungswerte konnten von den sachkundigen Besuchern selbst gemessen werden. Alle diese Vorteile waren für manche Besucher so beeindruckend, dass es zu spontanen Bestellungen von vielen Maschinen direkt während der Ausstellung kam. „Diese Art der Maschinenpräsentationen wird jedes Jahr einen festen Bestandteil in unserem Terminkalender einnehmen. In Verbindung mit optimaler Nutzung des Internets, mit eigener stehr.tv Website und unseren Möglichkeiten kann man keine Maschinen besser präsentieren. Das Geld für teure Messeteilnahmen können wir uns sparen“, sagt Jürgen Stehr.


STIHL . RAINER OSCHÜTZ

Heribert Benteler, Geschäftsführer der Stihl Vertriebszentrale in Dieburg.

Gold für Stihl Rainer Oschütz STIHL Dieburg. Spektakuläre Neu- und Weiterentwicklungen, ständige Investitionen in Fertigung und Forschung oder Umsatzrekorde – der Garten- und Forstgerätehersteller Stihl ist immer wieder eine sprudelnde Wissensquelle für die Medien. Im Gespräch mit Heribert Benteler, Geschäftsführer der Stihl Vertriebszentrale in Dieburg, bekamen Journalisten erneut eine breite Informationsvielfalt präsentiert.

7 Tipps, wie du ein gutes Anbaugerät erhältst: 1. Kauf

Untermauert wurde das mit dem neuesten Highlight des Waiblinger Herstellers, das zur kürzlich stattfindenden Demonstrationsmesse demopark im thüringischen Eisenach im Blickpunkt stand. Für die weltweit erste Motorsäge mit elektronisch gesteuerter Einspritzung erhielt Stihl dort die Auszeichnung demopark-Goldmedaille für den „Gamechanger“. Mit der MS 500i sei den Stihl-Kunden eine Motorsäge angeboten worden, mit der ein neues Zeitalter für die Branche beginne. Die hohe Nachfrage nach dem innovativen Produkt habe alle Erwartungen bei weitem übertroffen. Sie sei etwa dreimal so hoch wie die Stückzahl, die gegenwärtig produziert werde, berichtete Benteler. Als Grund nannte er auch, dass nicht nur Profis, sondern auch private Kunden von der MS 500i begeistert seien und sie unbedingt haben wollen.

2. es 3. einfach 4. bei 5. der 6. HS-Schoch

Großes Interesse der Bauwirtschaft

Auch die Bauwirtschaft zeige großes Interesse. Dabei spiele, wie in der Forstwirtschaft auch, das sensationell niedrige Leistungsgewicht von nur 1,24 kg/kW eine entscheidende Rolle. „Auf dem Bau ist das natürlich ebenfalls ein wichtiges Argument für effektiveres Arbeiten bei entsprechendem Einsatz.“ Benteler verweist außerdem auf den Trennschleifer TS 500i, der die gleiche Technik wie die MS 500i besitzt und sich bereits in der Baubranche bewährt hat. Dadurch werde die Nachfrage natürlich auch angekurbelt. Ein weiteres interessantes neues Gerät für die Bauwirtschaft ist seit 2018 der Trennschleifer TS 440. Hier standen eine hohe Flexibilität und Sicherheit beim Arbeiten auf engstem Raum im Fokus der Entwicklung. „Um diese Qualitätsmerkmale den Kunden als Verkaufsargumente näherzubringen, hat es eines gewissen missionarischen Eifers bedurft“, so Benteler. Das sei anders als bei der MS 500i. Beim Trennschleifer seien erst die Anwendungsvorteile durch die Praxis erkannt und bestätigt worden. Das Gleiche gelte für den TSA 230, den ersten Trennschleifer mit Batteriebetrieb.

7. Gruppe

Unternehmen der HS-Schoch Gruppe

HS-Schoch GmbH & Co.KG 73466 Lauchheim Fon: 07363 9609-6 06869 Coswig Fon: 034923 700-0

ZFE GmbH 77855 Achern-Gamshurst Fon: 07841 2057-0

bsg Handels GmbH 85411 Eglhausen Fon: 08166 9969-0

www.hs-schoch.de j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 23  ]


In diesem Jahr feiert die legendäre ”Contra“, die bis heute ein Liebhaberobjekt bei Sammlern und Besitzern ist, ihren 60. Geburtstag.

Auf 10.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche präsentierte Stihl auf der demopark in Eisenach seine Erzeugnisse. Besonderes Highlight: die Motorsäge MS 500i.

Die neue Motorsäge ist das Ergebnis einer jahrelangen Entwicklung im Hause Stihl. Firmengründer Andreas Stihl brachte vor sechs Jahrzehnten mit der „Contra“ die erste getriebelose Einmann-Motorsäge für die Forstarbeit auf den Markt. Das 6-PS-starke Gerät (4,4 kW) erreichte 7.000 Umdrehungen pro Minute und war mit zwölf Kilogramm leichter als alle anderen Produkte. Damit konnten damals Forstbetriebe eine deutlich höhere Produktivität erzielen. In Nordamerika erhielt die Motorsäge deswegen den Namen „Lightning“ (Blitz).

Vertriebsstrategie weiterentwickelt

Doch nicht nur allein die innovative Technik der Stihl-Produkte war in den vergangenen Jahren Garant für eine erfolgreiche Entwicklung des Geräteherstellers aus Waiblingen. Maßgeblich beigetragen hat dazu das kontinuierliche Anpassen und Weiterentwickeln der Vertriebsstrategie. Benteler nannte als Beispiel das vergangene Geschäftsjahr. 2018 stand für eine erfolgreiche Markenzusammenlegung von Viking und Stihl. Gleichzeitig wurde die Produktpalette für private Kunden mit Akkugeräten erweitert. Auch die Robotermäher seien gut angenommen worden. „In beiden Segmenten haben wir von einem generellen Boom auf dem deutschen Markt profitiert“, so der Geschäftsführer. Trotzdem sei die enorme Trockenheit im Sommer 2018 bis in den Oktober hinein eine Wachstumsbremse gewesen. Die Grenzen zwischen Privat- und Profikunde seien zwar fließend, aber der Absatz im Privatkundengeschäft liege bei über 60 Prozent, und der heiße Sommer hätte schlichtweg die Lust auf Gartenarbeit reduziert. Ein hoher Lagerbestand im Handel sei das Ergebnis gewesen. Die Folge sei gegenüber 2017 ein moderates Absatzwachstum von 1,5 Prozent – kein Grund, um unzufrieden zu sein. Für dieses Jahr ist Benteler bisher zuversichtlich, erneut deutlich besser abzuschließen. Trotz schwierigen Starts würden die Fachhändler wieder von einem guten Geschäft sprechen. In Dieburg spiegele sich das durch entsprechende Nachbestellungen wider.

Serviceleistung und Vertrieb erweitert

Benteler betonte, dass zum Erfolg des Unternehmens entscheidend der Vertrieb über den servicegebundenen Fachhandel beitrage. Um diesen auch angesichts des veränderten Kundenverhaltens zu unterstützen, habe man einige Programme gestartet, die dazu beitragen würden, dass die Anzahl der autorisierten Fachhändler in Deutschland stabil bleibe und weiterhin wachsen könne. „Wir gewinnen mit unserem im Jahr 2016 aufgelegten Elektro- und Akku-Partner-Programm, also rein auf diese Produkte spezialisierte Händler, neue Point-of-Sales. Es ist erfreulich, dass sich unsere Fachhandelspartner auf das ‚Richtige‘ konzentrieren und zunehmend professionalisieren“, so Benteler. Aufgrund der breiten Produktpalette hätten sich die Serviceleistung und der Vertrieb zunehmend differenziert und seien komplexer geworden. So stelle sich der Verkauf der iMow Robotermäher anders dar als der Verkauf von Benzingeräten und könne nicht nebenbei erfolgen.

[ 24  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Internetplattform für Fachhanddel

Ein verändertes Kaufverhalten mache sich auch durch den wachsenden Onlinehandel (E-Commerce) bemerkbar. Um hier die Stihl-Partner zu entlasten, biete man den Fachhändlern beispielsweise eine Internetplattform an, die sie ohne großen Aufwand auch inklusive Shop-Funktion buchen können. Bei diesen sogenannten Stihl Online Partnern können Kunden Produkte online reservieren, kaufen und sich zusenden lassen. Geräte, bei denen eine Einweisung unverzichtbar ist (Motorsägen), können zwar online gekauft werden, Kunden müssen sie aber persönlich beim Fachhändler abholen. Im stationären Fachhandel besteht zudem die Möglichkeit, Stihl Akkuund Elektroprodukte, ebenfalls mit Ausnahme der Motorsäge, in der Originalverpackung zur Mitnahme anzubieten, wobei der Händler diese Geräte bei Bedarf weiterhin montiert und mit Einweisung überreicht. „Wir setzen auf einen selektiven Vertrieb mit klaren vertraglichen Regeln, die für alle servicegebenden Stihl-Fachhändler gelten“, so Benteler.

Servicehotline unterstützt Händler

Zur Erweiterung des Dienstleistungsangebotes gehört auch, dass Stihl seit Mitte April eine zentrale Servicehotline für digitale Produkte eingerichtet hat. „Die Kundenansprüche sind gestiegen, das Tempo hat sich erhöht und damit stoßen auch die Händler an ihre Kapazitätsgrenzen. Dazu kommt, dass digitale Lösungen neue, beziehungsweise andere Fragen aufwerfen und die Kunden schneller Kontakt suchen“, so der Vertriebschef. Wichtig für Benteler ist es auch, dass man durch die Servicehotline die Stihl-Fachhändler entlastet – auch die eigene Mannschaft in Dieburg.

2019 – ein Jubiläumsjahr

Um auch künftig für mehr Wachstum und Service gewappnet zu sein, wird der Standort der deutschen Stihl-Zentrale weiter ausgebaut. Der Start erfolgt offiziell im 50. Jahr ihres Bestehens. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte 1969 in der Nähe von Augsburg. Zwei Jahre später wurde der Firmensitz nach Dieburg verlagert, die Logistik erweitert und ein Gebäude mit Werkstatt und Büros gebaut. 2010 öffnete ein neues Logistikzentrum seine Tore. Jetzt stößt der Standort durch weiteres Wachstum erneut an seine Grenzen und die Vorbereitungen für den weiteren Ausbau sind in Dieburg bereits sichtbar. So soll der Materialfluss im automatischen Kleinteillager optimiert werden. Außerdem erfolgen gegenwärtig Baumaßnahmen zur Errichtung eines neuen Fertigwarenlagers, das 2020 bezogen werden kann. „Der Neubau wird als Lager für Ersatzteile und Zubehör dienen. Aus dem zentralen Stihl EU-Logistikzentrum in Straßburg wird das ehemals unter der Marke Viking bekannte Sortiment wie Rasenmäher, das Akkuprogramm und die Reinigungsgeräte versendet“, erläutert Benteler. Benteler verweist auf weitere Jubiläen in diesem Jahr. Dazu gehören 90 Jahre Stihl-Benzinsäge und 60 Jahre Contra.


BLENDPLANTS.COM

Dellschau Bauhandel und Recycling GmbH Im Brauweilerfeld 6 D-50129 Bergheim Glessen T +49 2238 942074 dellschau.de | info@dellschau.de

BETON-RECYCLING 4.0 MIT MOBILEN BETONMISCHANLAGEN

Head Office Holland T +31 (0)72 503 93 40 info@betonblock.com

BETONBLOCK.COM

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 25  ]


TREFFPUNKT.BAU

Rund 37.000 interessierte Fachbesucher kamen nach Eisenach, um sich über ein in Qualität und Vielfalt unvergleichliches Angebot an Maschinen, Geräten und Systemen für Landschaftsgärtner, Grünflächenprofis, Kommunalentscheider und Greenkeeper zu informieren.

Europas größte Freilandausstellung DEMOPARK Eisenach. Vom 23. bis zum 25. Juni 2019 hieß es wieder „Anfassen, Einsteigen und Ausprobieren“, als Europas größte Freilandausstellung auf dem Eisenacher Kindel zum elften Mal ihre Tore öffnete. „Die demopark ist anders als andere Messen, die demopark ist Technik pur“, so VDMA-Geschäftsführer und Messedirektor Dr. Bernd Scherer.

Vom multifunktionalen Kompakttraktor mit digitalem Assistenzsystem über nützlingsschonende Mähwerke bis hin zum minutengenau getakteten Management kommunaler Fahrzeugflotten reichte das diesjährige Angebot. Exakt 82 innovative Produktideen stellten sich in diesem Jahr dem ambitionierten Neuheitenwettbewerb der im thüringischen Eisenach beheimateten demopark. 15 davon wurden im Juni mit den begehrten demopark-Innovationsmedaillen ausgezeichnet. Die in ideeller Trägerschaft des VDMA stehende Messe führt regelmäßig mehr als 35.000 Garten- und Landschaftsbauer, Greenkeeper und Kommunalprofis in die Lutherstadt Eisenach. Auch diesmal kamen ca. 37.000 Besucher.

Einzigartiges Demokonzept schafft Nutzwert

Am Puls der Praxis, auf Augenhöhe mit dem Anwender – diesem Motto ist die demopark traditionell verpflichtet: „Mit unserem auf einzigartige Weise präsentierten Maschinen-, Geräte- und Systemprogramm schaffen wir für jeden Besucher einen echten Nutzwert. Schließlich bietet unser konsequent gelebtes Demokonzept eine weit bessere und auch branchentypischere Entscheidungsgrundlage für den Maschinenkauf als die sonst übliche Ausstellung steriler, auf Hochglanz polierter Exponate, die vielerorts nicht einmal berührt werden dürfen“, erläutert Scherer.

Grenzüberschreitende Strahlkraft

Wie zugkräftig die demopark branchenweit ist, verdeutlicht ein Blick auf die Anmeldeliste. Mit rund 400 Ausstellern navigierte der Veranstalter erneut scharf an der Kapazitätsgrenze. Der Grund dafür: Viele Aussteller haben ihre Flächen nochmals deutlich erweitert, um dem Praktiker in einem attraktiven Umfeld noch mehr inte-

[ 26  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

ressante Technik zeigen zu können. Aber auch auf internationalem Terrain halten die Messemacher mit knapp 80 Ausstellern aus insgesamt 16 Nationen Kurs.

demopark bringt Künstliche Intelligenz auf die Straße

Für das Flottenmanagement oder zur Dokumentation von Arbeiten im Sommer- wie im Winterdienst greifen Kommunen immer stärker auf digitale Lösungen zurück. Dazu kommen erste autonom fahrende Maschinen. Was technisch bereits möglich ist, konnten Interessenten auf dem 25 Hektar großen Gelände hautnah begutachten und selbst testen.

Messe für Profis mit höchsten Ansprüchen

Markenkern der demopark ist innovative Technik zum Anfassen und Ausprobieren. „Wer zu uns kommt, erwartet zu Recht mehr als das, was er bereits kennt“, betont Scherer. Schließlich sei die Messe ein Magnet für Profis mit höchsten Ansprüchen. Die Industrie orientiere sich seit vielen Jahren an der demopark, wenn es um die Markteinführung neuer Technologien gehe. „Ob 3-D-Maschinensteuerung im Holografieverfahren, Betriebsmittelmanagement via Bluetooth oder leistungsfähige Elektroantriebe für den kommunalen Einsatz – auf der demopark wird man fündig und gut beraten“, so der Messedirektor.

Konferenzprogramm ist wichtiger Messebaustein

Ein Messebaustein von wachsender Bedeutung ist das Konferenzprogramm. „Die demopark ist und bleibt eine Ausstellung mit hohem Praxisanteil. Allerdings ergänzen wir das Standangebot seit einigen Jahren erfolgreich um attraktive Vortrags- und Diskussionsrunden, die einen gemeinsamen Nenner haben: dem Praktiker Tipps und Denkanstöße für die betriebliche Entwicklung zu geben“, macht Scherer die konzeptionelle Idee des Kommunal- und Landschaftsbautages deutlich, die immer mehr Resonanz findet. Dass das demopark-Konzept aufgeht, beweist auch die überwältigende Zahl der „Wiederholungstäter“ und derer, die es noch werden wollen: Schließlich wollen gut 90 Prozent auch 2021 wieder dabei sein, wenn sich die Branche vom 20. bis 22. Juni erneut auf dem Kindel versammelt, um die zwölfte demopark zu erleben.


Durch jahrelange Erfahrung und kompetente Mitarbeiter sind Kunden beim Baumaschinenhändler BVG Baumaschinen immer gut beraten. In der Mitte Dirk Ludewig, Geschäftsführer BVG Baumaschinen, zusammen mit dem HKS Vertriebsteam.

Für jede Aufgabe das richtige Werkzeug. Peter Herding von Bavatec brachte eine Auswahl der großen Anbaugerätepalette mit zur demopark.

Am Morooka-Stand herrschte ein durchgehend hoher Besucherandrang – sehr zur Zufriedenheit von (v.l.) Hiroshi Mimura, Managing Director, und Jürgen Bergmann, Sales Manager Europe.

Heiko Kohn, Geschäftsführer von HK Planierhobel, präsentierte seine mit Gold ausgezeichneten Geräte für den Wegebau, die Wegepflege und zur Wildkrautbeseitigung.

Das Team von MIETEplus hat sich längst als servicestarker Problemlöser bewährt. Auf der demopark konnte der Vermieter unter Beweis stellen, dass er für jeden Bedarf die richtige Maschine findet.

Martin Stedele, Vertriebsleiter Anhängerbau Stedele, zeigte unter anderem 2,5 m lange Alu-Auffahrschienen mit über 2.800 kg Tragkraft.

Professionell präsentiert: Bei Engcon standen die Tiltrotatoren im Vordergrund. [ 27  ] j u lund i .2 0Schnellwechsler 19 . TREFFPUNKT BAU


Oliver Jentschke, Leiter Verkauf Ratioparts Ersatzteile-Vertriebs GmbH, informierte über das umfangreiche Angebot des auf Galabau spezialisierten Anbieters.

Hako stellte die Multifunktionalität in den Fokus. Für die grüne Branche präsentiert das Unternehmen den neuen Citymaster 1650 – kompakte Kehrmaschine und vielseitiger Geräteträger.

Bei Lehner Agrar wurden die Besucher besonders fachkundig von Alwin Heerklotz, Geschäftsführer Innok Robotics (.l.), und Thomas Renz, Sales & Marketing Manager Lehner, beraten.

Hochwertige Reifen für Lkw, Agrar- und Baufahrzeuge gab es bei Peter Köhne, Ver[  j u l i .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU 28  ] Agrarkaufsleiter und Industriereifen Apollo Vredestein GmbH, zu sehen.

Ebenfalls zum ersten Mal auf der demopark war der Kabinenglas-Spezialist Schmidt Vertriebs- & Service GmbH – Baumaschinenglas24.de. Anja Schmidt, Buchhaltung und Michael Schmidt, Geschäftsführer, zeigten dort ihre riesige Auswahl an qualitativ hochwertigen Kabinenscheiben.

Die DMS Sortiergreifer sind wahre Alleskönner. Das weiß auch Adam Geiß, Geschäftsführer der DMS Technologie GmbH. Besonders gut eignen sie sich beispielsweise für das Sortieren von Baustoffen.

Hydraulik für Profis präsentierten Tobias Schengber, Sales Engineer Dynaset, und Stefan Langbein, Geschäftsführer von KW Hydraulik.

Auf dem Freigelände zeigte Mercedes-Benz über 20 Spezialfahrzeuge für Arbeitseinsätze im GaLaBau sowie in Kommunen.


Ein Highlight im umfassenden Portfolio von Rädlinger ist der verstellbare Grabentrapezlöffel in einer neuen, optimierten Ausführung. Über die Vorteile und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten informierte Benjamin Schrammel, Leitung Vertrieb/Baumaschinenausrüstung.

Mit ihren äußerst robusten Anhängern lockten Ad Saris, Inhaber der Firma Hapert, und Wilfried Rulands, Vertriebsleiter Deutschland, zahlreiche Besucher auf ihren Stand.

Mehr B ilder auf de r TREFF PUNKT .BAUFacebo okseite

(V.l.) Markus und Erwin Riedelsberger, Geschäftsführer der HPV Riedelsberger GmbH, feierten 2019 ihr demopark-Debüt. Die Messe überzeugte sie durch den hohen Fachbesucheranteil und das rege Interesse an ihren Produkten.

Oliver Sticht, Marketingleiter Iseki, mit dem Profimäher SF 450, der eine Flächenleistung bis zu 13.000 m²/h aufweist.

So sieht es aus, wenn Bäume unbeschadet umziehen.

Elena Gilz, Marketingverantwortliche den[ neuen 29  ] Landschaftspfleger MU-Ökotop 140.

präsentierte erstmals j u l i Müthing, .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU


KMK RÖSNER

N E W SPO I NT .

Die Demo-Messen Tiefbau Live und Recycling Aktiv begeistern die Besucher mit zahlreichen Live-Vorführungen der über 200 Aussteller.

Baumaschinenausrüster präsentieren Produktneuheiten

Die Musterbaustelle Straßenund Wegebau zeigt alle wesentlichen Geräte ihres Aufgabengebiets wie Mobilbagger, Bodenfräse, Straßenfertiger und Asphaltwalze, aber auch eine Pflasterverlegemaschine

wird live demonstriert. Im zeitlichen Wechsel erleben Besucher in der gegenüberliegenden Musterbaustelle Kanalbau einen Dumper, Anbauverdichter, Schaufelseparator sowie eine Grabenwalze und andere Spezialwerkzeuge für den Kanalbau in Aktion.

Effiziente Erdbewegung mit hoher Sicherheit

die Smart Skip Lösung, die speziell für den Kanalbau konzipiert wurde, sowie die neu entwickelte Maschinenintelligenz „DynControl“. Sie überwacht dynamisch und präzise alle äußeren Bedingungen, die die Produktivität beeinflussen, und leitet daraus konkrete Maßnahmen ab. Aus dem Bereich Elektromobilität wird der Bergmann 1005 E in Karlsruhe gezeigt.

Auf dem 80.000 m² großen Freigelände der Tiefbau Live werden die Besucher unter anderem den Bergmann 3012 in Aktion sehen können – ein 12-Tonner mit Dreiseitenkippmulde, Knickpendelgelenk und gefederter Vorderachse. Der optional um 180 Grad drehbare Fahrerstand garantiert auch auf engstem Raum stets eine optimale Übersicht. Weitere Highlights von Bergmann sind

Auf innerstädtischen Baustellen sind Maschinen gefragt, die bei kompakten Abmessungen über große Leistungsfähigkeit verfügen und dem Fahrer ein hohes Maß an Komfort und Sicherheit bieten. Der Kobelco-Händler EMB Baumaschinen stellt auf der Tiefbau Live mit dem SK75SR-7 und dem SK85SR-7 zwei brand-

Facebook-Gruppe trifft sich in Weimar BAL

Ein Sponsoren-Partner des Treffpunkt.Bau, die FacebookGruppe „Baggerfahrer aus Leidenschaft“ (BaL), veranstaltet vom 16. bis zum 18. August ihr erstes Gruppenmitglieder-Treffen in Weimar. Die fast 14.000 mitgliederstarke Facebook-Gruppe trifft sich Mitte August ein Wochenende lang im Südwesten Weimars.

[ 30  ]

j u l i .2 0 19

Die Teilnehmer erwartet ein erlebnisreiches Wochenende: Zahlreiche Überraschungen mit Geschicklichkeitsspielen, großen Verlosungen und Events rund um die Erdbewegungsmaschine sind geplant. Auch für das leibliche Wohl der Gäste wird gesorgt. Aktuelle Informationen dazu und Kontaktmöglichkeiten gibt es auf der Facebook-Seite sowie der Website der BaL.

. TREFFPUNKT BAU

Stark und komfortabel auf engem Raum

neue Midi-Bagger des japanischen Herstellers vor, die diesen Anforderungen entsprechen. Verkürzte Grabzykluszeiten, eine höhere Motorleistung sowie eine gesteigerte Losbrechkraft verbessern die Gesamtleistung der Maschinen. Die Integration von Kobelcos innovativem iNDr-System (Integrated Noise and Dust Reduction Cooling System), einem Verfahren zur Lärmunterdrückung, das darüber hinaus für eine außergewöhnliche Motorkühlung und minimale Stillstandzeiten sorgt, verstärkt die Eignung der Maschine für den städtischen Einsatz. Weitere Kompaktmaschinen und Baugeräte wie Bagger, Radlader und Verdichter zeigt Wacker Neuson an seinem Stand im Freigelände der Messe Karlsruhe.

BAGGERFAHRER AUS LEIDENSCHAFT

MESSE KARLSRUHE

Vom 5. bis 7. September 2019 präsentieren mehr als 200 Aussteller auf der Doppelmesse Tiefbau Live und Recycling Aktiv in der Messe Karlsruhe ihre neusten Produkte. Die Besonderheit dieser Demomessen sind die vielen Live-Demonstrationen der Maschinen und Geräte – entweder am eigenen Stand oder auf einer der beiden Aktionsflächen im Tiefbaubereich, auf denen es zweimal täglich praxisnahe Vorführungen gibt.

Vom 16. bis zum 18. August veranstalten die Baggerfahrer aus Leidenschaft (BaL), ein Sponsoren-Partner des Treffpunkt.Bau, ihr erstes Treffen in Weimar.


BSK

Erfolgreicher Schwerpunktthementag BSK

Am 17. Mai 2019 fand im Schwergutzentrum der Spedition Kübler in Mannheim-Rheinau der Schwerpunktthementag der Bundesfachgruppe Schwertransporte und Kranarbeiten (BSK) e. V. „Multimodale Schwergutketten – Möglichkeiten und Grenzen“ statt. Bei bestem Wetter konnten sich über 150 Teilnehmer auf dem Außengelände über die neueste Rotorblatt-Transporttechnologie zum „Greifen nah“ informieren. Des Weiteren waren Exponate der Bahnabteilung der Spedition Kübler, teilweise beladen, anzuschauen sowie eine Diesellok der

Eisenbahngesellschaft Ostfriesland-Oldenburg (e.g.o.o.). Der Eingang zum Hafengelände führte unter einer Hubhebelkesselbrücke der Spedition Kübler mit einer Tragfähigkeit von 350 t hindurch. Zum Thementag konnten zahlreiche Referenten gewonnen werden, die jeweils aus ihrer Sicht das Schwerpunktthema „Rotorblatttransport mit Längen von 76 m und mehr“ beleuchteten. Dabei kamen alle Verkehrsträger zu Wort: Straße, Schiene und Wasserstraße. Die Vortragenden der Universal Transport GmbH, der Deutschen Binnenreederei AG und der e.g.o.o. mbH konnten dabei ihre Vorteile aufzeigen, aber auch die Grenzen des

Idealer Veranstaltungsort war das Schwergutzentrum der Spedition Kübler in Mannheim-Rheinau.

Machbaren. Aus Sicht der Firma Steil Kranarbeiten wurden die Anforderungen durch die Größenentwicklung der künftigen Generation Windenergieanlage (WEA) den Anwesenden vor Augen geführt. Abgerundet wurden die Vorträge durch den Bundesverband Windenergie (BWE), der klare Aussagen zu der künftigen WEA-Entwicklung tätigte. Die speziellen Anforderungen eines Rotorblattes an das Handling so-

wie den Transport wurden durch Vestas sehr gut verdeutlicht, so wie auch die trimodalen Möglichkeiten des Schwergutzentrums.

Wir machen Maschinenvermietung einfach! www.bueroware-rent.de

ROCKSTER

Neuer Standort – doppelte Produktionsleistung

Rockster Geschäftsführer Wolfgang Kormann zeigt den nächsten wichtigen Schritt der Firmengeschichte.

ROCKSTER

Stetige Expansionen und hohe Qualitätsansprüche sowie kurze Lieferfristen machten diesen Schritt für den Hersteller von mobilen Brech- und Siebanlagen, Kormann Rockster Recycler GmbH aus Ennsdorf, notwendig. Mit dem Neuerwerb einer Liegenschaft in Neumarkt im Mühlkreis (OÖ) auf einer Fläche von 10.000 m² soll weiteres

Wachstumspotential schöpft werden.

ausge-

„Stillstand bedeutet Rückschritt“ – davon ist Wolfgang Kormann, Geschäftsführer der Firma überzeugt: „Eine stetige Weiterentwicklung ist nicht nur bei der Konstruktion unserer Anlagen essenziell, auch die Infrastruktur muss den gestiegenen Anforderungen angepasst werden.“

Dritte Standorterweiterung innerhalb von 15 Jahren Seit der Gründung im Jahre 2004 am Standort Enns hat Rockster zwei patentierte Systeme für mobile Brechanlagen entwickelt und sein Vertriebsnetz weltweit ausgebaut. Die Errichtung eines neuen Firmenhauptsitzes mit Warenlager auf 7.000 m² in Ennsdorf im Jahr 2008 und die Gründung der Tochterfirmen Rockster-North-America, Rockster China sowie Rockster Deutschland in den Jahren 2013 – 2016 waren weitere enorme Entwicklungsschritte, die die Firma seit ihrer Gründung durchlaufen hat. Die steigenden Verkaufszahlen, das erweiterte Produktportfolio und die Anforderungen nach verkürzten Lieferzeiten sind die Hauptargumente, die die Notwendigkeit einer Produktionserweiterung machten. Die neue Liegenschaft in Matzelsdorf in der Gemeinde Neumarkt in Oberösterreich wurde im Januar dieses Jahres erworben, um die Produktions-

kapazität mittelfristig zu verdoppeln. Im Zuge der Sitzverlegung wurde der Firmenname von Kormann Rockster Recycler GmbH auf den Firmennamen „Rockster Austria International GmbH“ geändert, um die Internationalität des Unternehmens prägnanter hervorzuheben. Rockster investiert nicht nur in ein neues Firmenareal, sondern stellt auch bis zu 20 neue Mitarbeiter ein. „Ein Hauptgrund für die Investition in dieser Gegend war für mich die Erfahrung mit Arbeitnehmern aus dem Mühlviertel, welche für mich neben einem gesunden Hausverstand auch Loyalität und Fleiß besitzen. Außerdem denke ich, dass es in Zukunft besser ist, Firmen zu dezentralisieren, da sich dank der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf auch die Lebensqualität der Mitarbeiter erhöht. Wir wollen einen modernen Produktionsstandort aufbauen, bei dem sich unsere Mitarbeiter langfristig gebunden und wohlfühlen“, so Kormann.

Gefahrstofflagerung. Sicher. Energieeffizient. NEU. SAFE Tank CONTROL & SAFE Tank ECO - die intelligent weiterentwickelten Gefahrstofflager. SAFE Tank CONTROL

Höchste Sicherheit durch automatisierte Explosionsschutzeinrichtung.

SAFE Tank ECO

Optimierte Energieeffizienz durch bedarfsgerechte Lüftungssteuerung. SÄBU Morsbach GmbH | Tel.: 02294 694-0 | E-Mail: safe@saebu.de

j u l i .2 0 19

www.safe-container.de

. TREFFPUNKT BAU

[ 31  ]


VDBUM

Zündende Ideen gefragt VDBUM

Den Fortschritt der gesamten Branche zu fördern und voranzutreiben – das ist das erklärte Ziel des VDBUM-Förderpreises. Der vom Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik ausgelobte Preis wird 2020 bereits zum achten Mal verliehen.

SPANSET

Gefragt sind Tüftler und kreative Köpfe, die mit ihren Einfällen den Einsatz von Baumaschinen und Komponenten noch wirtschaftlicher gestalten und mit klugen Bauverfahren die Effizienz auf der Baustelle weiter steigern. Mit seinem fachlichen Anspruch hat sich der Förderpreis in der Baubranche zu einem hoch geschätzten Instrument entwickelt, um Anreize für Verbesserungen zu schaffen und das vorhandene Ideen-Potenzial zu erschließen und zu nutzen.

Drei Kategorien Der renommierte Ideenwettbewerb richtet sich in gleicher Weise an Auszubildende und erfahrene Praktiker aus Bauunternehmen sowie Meisterschüler, Studenten und Jungakademiker. Der Preis wird in drei Kategorien vergeben: „Innovationen aus der Praxis“, „Entwicklungen aus der Industrie“ und „Projekte aus Hochschulen und Universitäten“. Die Gewinner können sich in jeder Kategorie auf ein attraktives Preisgeld von 2.500 Euro freuen und sich der Aufmerksamkeit der gesamten Baufachpresse und von Fachleuten der Baufirmen sicher sein. Pro Unternehmen oder Hochschule können maximal zwei Arbeiten für jede Kategorie eingereicht werden, die nicht älter als fünf Jahre sein sollten. Die hochkarätige Jury aus praxisnahen Anwendern, Herstellern und

Großes Publikum: Die Preisverleihung erfolgt in festlichem Rahmen während des VDBUM-Seminars 2020.

Wissenschaftlern wird die Einsendungen auswerten und zur Preisverleihung vorschlagen.

Bewerbung bis Oktober

bereit. Weitergehende Fragen beantworten die Mitarbeiter der Geschäftsstelle telefonisch unter (04 21) 8 71 68 – 0 oder per Mail unter zentrale@vdbum.de.

Bewerbungen sind bis zum 31. Oktober 2019 beim VDBUM einzureichen. Für Interessenten hat der VDBUM Formblätter und Bewerbungskriterien mit grundsätzlichen Angaben entwickelt. Sie stehen zum Download auf der Homepage (www.vdbum.de)

Wir machen Maschinenvermietung einfach! www.bueroware-rent.de

Spanset übernimmt Axzion GKS SPANSET

Spanset hat Axzion GKS Stahlund Maschinenbau übernommen. Axzion GKS verzeichnet einen Umsatz von 12 Millionen Euro und beschäftigt rund 90 Mitarbeiter. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Langenfeld produziert und vertreibt unter dem Markennamen Axzion weltweit Lastaufnahmemittel für On- und Offshore-Windkraftanlagen sowie für industrielle Anwendungen.

Um die Zugehörigkeit zur Spanset Deutschland-Gruppe auch nach außen deutlich zu machen, wird die Firma zukünftig SpanSet Axzion GmbH heißen. Die Marke Axzion wird damit aktiv in die Spanset-Gruppe integriert. Es ist das Ziel, Spanset und die beiden Tochtergesellschaften Secutex und Axzion zu einem Kompetenzcenter „Hebetechnik L adungssi cher ungstechnik“ sowie das dazuzugehörige Sicherheitsmanagement für die internationale Spanset-Gruppe auszubauen. „Durch den Erwerb

der GKS Stahl und Maschinenbau GmbH können wir unseren Kunden nun komplette Produktsysteme aus einer Hand anbieten“, erklärt Andreas Höltkemeier, Geschäftsführer der Spanset GmbH & Co. „Alle Komponenten sind aufeinander abgestimmt, unsere Anwendungstechniker haben immer die gesamte Einheit im Blick. Beide Marken, sowohl Spanset als auch Axzion, genießen einen guten Ruf in ihren jeweiligen Branchen und ergänzen sich hervorragend.“

www.dllgroup.com

Unsere Finanzierungslösungen für Ihre Branche See what counts.

[ 32  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

De Lage Landen Leasing GmbH Theo-Champion-Str. 1 40549 Düsseldorf Deutschland

T +49 (0) 211 5401 8731 E cti.germany@dllgroup.com


AHERN

System Lift-Partner Schlamann Autokrane hat seine Flotte um drei neue Snorkel Arbeitsbühnen erweitert. Anfang März übergab Vertriebsrepräsentant Tommy Härtig von Ahern Deutschland zwei schmale Snorkel S2755RT Gelände-Scherenarbeitsbühnen und eine Snorkel S3219E Batterie-Scherenarbeitsbühne an Geschäftsführer Torsten Schlamann. Seit über 30 Jahren ist Schlamann Autokrane an seinem Standort im norddeutschen Nienburg ein Begriff in der Kran- und Schwertransportlogistik. Im Jahr 2011 wurde das Angebot des Unternehmens um Arbeitsbühnen und Teleskopstapler erweitert. Schlamann Autokrane wurde Mitglied von System Lift, um seinen Kunden Zugang zu einem Netzwerk mit mehr als 13.500 überregional verfügbaren Geräten anbieten zu können. Zu den bereits vorhandenen

Snorkel Arbeitsbühnen hat Schlamann Autokrane seiner Flotte im Rahmen der letzten Bestellung jetzt zwei der einzigartigen Snorkel S2755RT Scherenarbeitsbühnen hinzugefügt. Die Snorkel S2755RT ist eine kompakte, dieselbetriebene Gelände-Scherenarbeitsbühne, die mit ihrer sehr geringen Breite von 1,45 m und ihrem niedrigen Gewicht von lediglich 2.750 kg überzeugen kann. So lässt sich die S2755RT nicht nur auf Baustellen mit eingeschränkten Platzverhältnissen oder engen Zugangswegen einsetzen, sie kann auch auf einem Fahrzeuganhänger zum nächsten Einsatzort transportiert werden. Geschäftsführer Schlamann kommentiert seine Bestellung: „Der Service von Ahern Deutschland hat uns völlig überzeugt, ebenso wie die ausgezeichnete Qualität, Zuverlässigkeit und einfache Bedienbarkeit der Snorkel Arbeitsbühnen in unserer Flotte. Ganz besonders schätzen wir den partnerschaftlichen Ansatz

Eine Welt voller Services

AHERN

Arbeitsbühnen-Flotte erweitert

Geschäftsführer Torsten Schlamann (l.) mit Tommy Härtig, Vertriebsrepräsentant Süd-West & Mitte für Ahern Deutschland, bei der Übergabe der Snorkel Arbeitsbühnen.

von Ahern Deutschland. In Verbindung mit der schnellen Verfügbarkeit der Maschinen hat uns das die Entscheidung für diese Investition leicht gemacht.“ Bernhard Kahn, Geschäftsführer von Ahern Deutschland, fügt hinzu: „Wir sind Herrn Schlamann für sein langjähriges Vertrauen in Ahern Deutschland und Snorkel

sehr dankbar. Wir setzen nicht nur auf hervorragende Produkte, sondern insbesondere auch auf zuverlässige Beratung, Service und Unterstützung für unsere Kunden. Ich freue mich sehr, dass dies bei Herrn Schlamanns Entscheidung für diesen Auftrag eine Rolle gespielt hat.“

Zusammenarbeit steht im Mittelpunkt unserer Strategie. Um unser Ziel zu erreichen, verbinden wir die ganze Industrie – vom Bediener zum OEM. Deshalb haben wir eine Welt von Services aufgebaut, die alle Beteiligten miteinander verbindet.

Trackunit.com/de/services

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 33  ]


Zwei Generationen feiern den Bergmann Dumper Nr. 5.000 (v.l.): Hermann und Maria Bergmann sowie Hans-Hermann und Kerstin Bergmann.

BERGMANN

Bis zum 60-jährigen Firmenjubiläum der Bergmann Maschinenbau GmbH dauert es noch ein Jahr – etwas zu feiern gibt es jedoch schon heute: Jüngst ging im Werk in Meppen-Hüntel der 5.000ste Dumper vom Band. Bei dem gelieferten Fahrzeug handelt es sich um einen Bergmann 3012. Der Dreiseitenkipper für 12 t Nutzlast wird nach Angaben Bergmanns erstmals beim Ausbau der A 44 zum Einsatz kommen. Zelebriert wurde das Ereignis bei einer Grillparty auf dem Firmengelände. Geschäftsführer Hans-Hermann Bergmann nahm die Feierlichkeit zum Anlass, um auf die Geschichte seines Unter-

nehmens zurückzublicken und verdienten Mitarbeitern für ihren jahrelangen, zuverlässigen Einsatz zu danken. Bergmann Maschinenbau wurde 1960 von Hermann Bergmann gegründet, damals noch als Reparaturbetrieb für Land- und Baumaschinen. Mit dem Bau des ersten eigenen Dumpers wurde zwei Jahre später schließlich der Grundstein für eine beeindruckende Erfolgsgeschichte gelegt. Über ein halbes Jahrhundert nach der Gründung ist aus Bergmann ein global agierendes Familienunternehmen mit nunmehr über 250 Mitarbeitern geworden. Zusammen mit Hermann Jungsthöfel leitet Hans-Hermann Bergmann heute in zweiter Generation die Ge-

schicke der Firma. Mit einem flächendeckenden Händlernetz in Deutschland sowie zahlreichen Vertriebs- und Servicepartnerschaften im Ausland ist das Unternehmen weltweit präsent. Durch die Sicherung und kontinuierliche Erweiterung des betriebsinternen Know-hows hat Bergmann sich über die Jahre einen Namen als Spezialist für Tiefbau, Kanalbau und Straßenbau gemacht. Heute zählt man zu den führenden Serienherstellern von Knicklenkern mit Nutzlasten von 2 t bis 12 t. Im Segment der raupengestützten Spezialdumper ist das Unternehmen nach eigenen Angaben größter europäischer Hersteller in der Klasse von 10 t Nutzlast. Flexibilität und Kundenorientie-

Wir machen Maschinenvermietung einfach! www.bueroware-rent.de

rung stehen bei Bergmann im Zentrum der Unternehmensphilosophie. Neben der Serienproduktion macht der Hersteller daher immer wieder auch durch spannende Innovationen auf sich aufmerksam, die auf Basis individueller Kundenwünsche in der hauseigenen F&E-Abteilung konzipiert werden.

Verstärkung im Verkaufsteam BMD-BAUMASCHINENDIENST

BERGMANN

5.000. Dumper verkauft

Alexander Hirschle unterstützt seit Juni das Verkaufsteam der BMD-Baumaschinendienst GmbH..

B MD-BAUMASCHINENDIENST

Seit Juni wird das Verkaufsteam der Sparte Aufbereitungstechnik beim BMD-Baumaschinendienst in Heidelberg durch Alexander Hirschle erweitert und verstärkt. Hirschle übernimmt hier den Vertrieb von Brech- und Siebanlagen im kompletten süddeutschen Raum. In seine neue Funktion beim BMD bringt er 20 Jahre Vertriebserfahrung im Bereich Aufbereitungstechnik ein. Mit seinem fundierten Branchenwissen wird er für die Kunden in seinem Gebiet Ansprechpartner sein, wenn es um den Verkauf, die Miete oder den Service von Anlagen von u. a. BMD Recycler, Keestrack, Terra Select oder Xava geht.

die nutzfahrzeug messe get

things

34 messe karlsruhe [ 

 ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

! g n i v mo www.nufam.de

26. – 29.09.2019


Schluss mit den Mythen der Verschraubung Rechtsrum zu, linksrum auf – mehr muss man über Schrauben nicht wissen. Selbst erfahrene Facharbeiter, Techniker und Konstrukteure verharren oftmals in diesem riskanten Irrglauben und kostentreibenden Unwissen. Weiterbildung tut Not. Das verlangt auch die Richtlinie VDI/VDE-MT 2637. Qualifizierungsmaßnahmen gemäß der europäischen Norm DIN EN 1591-4, der Richtlinie VDI/VDE-MT 2637 sowie praxisbezogene und individuelle Seminare bietet die Akademie der Schraubverbindung – eine Marke der Barbarino & Kilp GmbH. Das Zentrum für Know-how in digitaler Verschraubungstechnik ist günstig gelegen in Augsburg, mitten im geschäftigen Herzen der Maschinenbau-Metropolregion München-Augsburg-Ingolstadt. Vom Auszubildenden bis zum Meister, vom Metallbauer bis zum Einkäufer lernen die Seminarteilnehmer, was rund um das Thema der Schraubverbindung erforderlich ist. Wie weit verbreitet die potentiell gefährlichen Mythen der Verschraubungstechnik in der Arbeitswelt sind, veranschaulicht die komprimierte Gegenüberstellung populärer Dichtung und wissenschaftlich fundierter Wahrheit über Schraubverbindungen.

Mythos: Je größer die Schraube, desto fester und besser die Verbindung Wirklichkeit: Viele StandardSchraubverbindungen werden teilweise mit nur 50 % oder weniger ihrer Streckgrenze montiert. Montageverfahren, wie z. B. das Drehmoment-Drehwinkelverfahren oder das streckgrenzgesteuerte Verfahren, ermöglichen hohe Vorspannkräfte mit sehr guter Präzision. Die Auslastung der Schraube erreicht fast optimale 100 %. Der große Vorteil: Schraubverbindungen können kleiner dimensioniert werden. Das spart Platz, Geld, Energie und schont die Umwelt, denn

Wir machen Maschinenvermietung einfach! www.bueroware-rent.de

weniger Material bedeutet auch weniger Gewicht. Zusätzlich erhöht eine korrekt dimensionierte Schraubverbindung die Sicherheit. Mythos: Gleiches Drehmoment garantiert gleich feste Schraubverbindungen Wirklichkeit: Schrauben werden auf Vorspannkraft berechnet. Für die Berechnung sind beispielsweise Schraubenwerkstoff, Durchmesser, Steigung und Reibung wichtig. Das Drehmo-

Neue Gebietsvertriebsleiterin BRIGADE

Seit Anfang 2019 unterstützt Sarah Taylor als Gebietsvertriebsleiterin in der Region Deutschland Süd-West die Spezialisten für Sicherheitstechnik der Brigade Elektronik GmbH. Taylor legte ihren beruflichen Schwerpunkt früh auf den Vertrieb und sammelte in unterschiedlichen Handelsunternehmen Erfahrungen. Zuletzt arbeitete sie in einem Betrieb für Baumaschinenanbaugeräte sowie Schlosserarbeiten und betreute dort als technische Ansprechpartnerin Kunden aus der Bau- und Entsorgungsbranche

sowie der Landwirtschaft. „Dank meiner bisherigen Arbeit im Bereich der Nutzfahrzeuge kenne ich die Herausforderungen in den jeweiligen Einsatzgebieten und konnte mich dabei von den Vorteilen der Brigade-Sicherheitstechnik überzeugen“, berichtet Taylor. „Als neue Gebietsverkaufsleiterin bei Brigade ist mir wichtig, dass ich möglichst schnell unsere Kunden kennenlerne, um einen guten Kontakt zu ihnen aufbauen zu können. Darüber hinaus möchte ich, dass Fahrerassistenzsysteme noch mehr Aufmerksamkeit erhalten, um so viele Unfälle wie möglich zu vermeiden.“

ment ist hier nur das Mittel zum Zweck. Die ausschlaggebende Bedingung ist in der Praxis die Reibung. Weicht die Reibung in der Realität z. B. durch Rost oder Schmierstoffe vom berechneten Reibungskoeffizienten ab, resultieren große Unterschiede der Vorspannkraft in der Schraube trotz gleichen Drehmoments beim Anziehen.

Eine umfassende Maschinenversicherung muss nicht automatisch teuer sein. Fordern Sie noch heute Ihr Angebot bei uns an und überzeugen Sie sich von unserer starken Baumaschinenversicherung.

Mythos: Schrauben und Muttern können immer mehrmals verwendet werden Wirklichkeit: Ausgebaute Schraubverbindungen kann der Monteur nur optisch oder mechanisch (Mutter auf den Schraubenbolzen drehen) überprüfen. Ob diese bereits im überelastischen Bereich waren, lässt sich auf diese Weise nicht beurteilen. Auch Oberflächenrauigkeiten in den Gewindeflanken, feine Risse oder Materialermüdung sind mit bloßem Auge nicht erkennbar. Vor der Überprüfung einer Schraubverbindung muss sie penibel gereinigt werden. Alle Rückstände des alten Schmierstoffes, Farbe oder Korrosion müssen professionell entfernt werden und das nicht nur beim Schraubenbolzen, sondern auch in der Mutter. Dies gelingt in der Praxis oftmals nicht, da Reinigungswerkzeuge meist nicht vorhanden sind oder nur aus einer Drahtbürste, Reinigungstüchern und Lösungsmitteln bestehen.

Voll-Versicherung Mobilbagger / BJ 2017 / 150.000 €

55,00€ Beitrag pro Monat netto

Innere Betriebsschäden mitversichert Kosten für Leihgerät im Schadensfall Geringer Selbstbehalt bei Diebstahl Selbeteiligung bei Glasschäden 150 € Genereller SB je Schaden 1.000 € Inkl. Versaufen und Verschlammen Top-Service im Schadensfall Inklusive Bergungskosten Und vieles mehr...

(08442) 96 99 54 0

BRIGADE

AKADEMIE DER SCHRAUBVERBINDUNG

DIE OPTIMALE VERSICHERUNG FÜR IHRE BAUMASCHINEN

FORDERN SIE NOCH HEUTE IHR ANGEBOT AN Profitieren Sie von unserem umfassenden Deckungskonzept und einer günstigen Prämie. Schon mehr als 400 Bauunternehmen vertrauen auf uns.

Sarah Taylor ist die neue Brigade Gebietsvertriebsleiterin in der Region Deutschland Süd-West.

Brigade Elektronik wurde 2002 in Neumünster gegründet und ist ein Tochterunternehmen von Brigade Electronics Plc und unterstützt Fahrer bei Unfallvermeidung. Tel. (08442) 96 99 54 - 0 Fax. - 9 www.verskonzept.com [  . TREFFPUNKT BAU www.bagger-co.com Mail. info@vers-konzept.de

j u l i .2 0 19

35  ]


PALFINGER

Neuer Leiter für den Geschäftsbereich Service

Die offizielle Schlüsselübergabe (v.l.): Bauamtsleiter Stadt Löbau Albrecht Gubsch, Leiter Servicewerkstätten Robert Laimer, Niederlassungsleiter Löbau Jens Rietzschel, Oberbürgermeiser Stadt Löbau Dietmar Buchholz, Geschäftsführer Palfinger Deutschland, Norbert Karrer, Projektleiter Neubau Löbau Hans-Volker Hummler.

Feierliche Eröffnung in Löbau PALFINGER

Bei der Eröffnungsfeier des neuen Palfinger Servicestandortes für Hubarbeitsbühnen und Mitnahmestapler in Löbau gab Niederlassungsleiter Jens Rietzschel bekannt, dass er und seine Kollegen zukünftig auch Service von Ladekranen, Abrollund Absetzkipper sowie Forstund Recyclingkrane durchführen werden. Doch erst mal wurde gefeiert. Niederlassungsleiter Jens Rietzschel lud seine Kunden aus der ganzen Region ein. Die Besucher konnten sich davon überzeugen, dass der Standort optimal auf den Service ihrer Geräte eingestellt ist. Selbst die größten Hubarbeitsbühnen können dank der seitlichen Toren in die Halle ge-

fahren und dort serviciert werden. Den Stellenwert von Palfinger als ein wichtiger Arbeitgeber in der Region erkannte man an der Anwesenheit von Löbaus Bürgermeister Dietmar Buchholz und Bauamtsleiter Albrecht Gubsch, die auch schon bei der Grundsteinlegung vor Ort waren. Die Nachricht, dass der neue Standort schon ein halbes Jahr nach Einzug weitere Aufgaben übernimmt und dafür das Personal aufstockt, nahmen sie mit Wohlwollen auf. Jens Rietzschel hält nun auch für den Service der zusätzlichen Produktbereiche in der Region um Löbau, Zittau, Görlitz und Bautzen die Fahnen für Palfinger hoch. Dafür hat er bereits neues Personal eingestellt und für den Service der Produkte qualifiziert.

HATZ

HATZ

Hatz baut seine Services aus und hat für die Leitung und Entwicklung dieses Geschäftsbereichs den erfahrenen Experten Stefan Dierkes an Bord geholt. Damit unterstreicht Hatz seine Strategie, Maschinenherstellern und Betreibern noch mehr Vorteile durch aktive, moderne und digitale Services zu bieten. Stefan Dierkes kommt von Körber Mediapark Systems AG, wo er für den Gesamtbereich Service (Service Director der Business Unit Machinery) verantwortlich zeichnete. Zuvor war er Mitglied der Geschäftsführung (Executive Vice President Service and Solutions) bei Winkler + Dünnebier Neuwied. Als gelernter Landmaschinenmechaniker und Steuerungstechniker kennt Dierkes das Geschäft aus Sicht des Anwenders und aus der Perspektive des Anbieters genau. Seine Aufgaben und Ziele definiert er klar: „Dienstleistungen und Services sind in vielen Teilen der Motorenund Maschinenindustrie noch klassisch technisch geprägt. Die Welt um uns herum ändert sich aber. Hersteller und Betreiber von Maschinen benötigen heute und künftig Dienstleistungen, die weit über die klassische Unterstützung für Motoren hinausgehen. Die digitale Revolution,

Stefan Dierkes gestaltet den Service von Hatz neu.

Industrie 4.0 und das Internet of Things sind nur einige Beispiele, die völlig neue Service-Konzepte fordern. Hatz wird auch hier seine führende Rolle stärken und branchenweiter Innovator sein“, erklärt der neue Leiter Geschäftsbereich Service. Stefan Dierkes baut bei Hatz auf einer optimalen Grundlage auf.

Wir machen Maschinenvermietung einfach! www.bueroware-rent.de

www.werwie.com Mit uns baut man Straßen

UNTERBRECHUNGSFREIER EINBAU DANK BESCHICKERTECHNOLOGIE WERWIE ist spezialisiert auf die Vermietung von Asphaltbeschickern, Asphaltfertigern und Verdichtungstechnik für den Erd- und Asphalteinbau. Mieten Sie bei WERWIE Maschinentechnologie des Weltmarktführers Vögele aus der MT-Modellreihe. Mit zehn Beschickern (Standard und Offset) ist WERWIE einer der größten Anbieter in diesem Segment und bundesweit im Einsatz. Professionalisieren Sie Ihren Einbau durch kontaktfreie Mischgutübergabe. www.werwie.com

[ 36  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


HCCE ARCOMET

Neue Struktur und neuer Name

Auch mit neuer Struktur würde die Marke Arcomet für die in Belgien hergestellten Schnellmontagekrane erhalten bleiben.

ARCOMET

Matebat und Arcomet planen, ihre Stärken und Erfahrungen unter einem neuen Namen zu vereinen. Zwei große Akteure der Berufsbranche haben ihr Projekt angekündigt, ihre jeweiligen und sich ergänzenden Tätigkeiten in den kommenden Monaten in einer gemeinsamen Struktur zusammenzuschließen und dieser neuen Struktur einen neuen Namen zu geben: Uperio.

Matebat, nach eigenen Angaben Nummer 1 in Frankreich im Vertrieb und der Vermietung von Turmdrehkranen einerseits, und Arcomet, nordeuropäisches Führungsunternehmen in der Herstellung und Vermietung von Kranen andererseits, sind seit mehreren Jahren unter der Kontrolle desselben Aktieninhabers, der LFPI-Gruppe. Somit würde Uperio in ihrem Marktbereich mit einem Kranpark von 2.200 Kranen, 550 Mitarbeitern, von denen 350 eine technische Rolle spielen (Monteure, Kundendiensttechniker und Teams, die die Herstellung und Wartung der Krane sicherstellen), einer weltweiten Präsenz in 8 Ländern und 23 Lagern zu einem weltweiten Führungsunternehmen heranwachsen und den Kunden die von ihnen gewünschte Kundennähe und Flexibilität bieten. „Dieses Bündnis wäre nicht allein durch seine Größe anerkannt. Dieses Projekt steht auch als Symbol für Ambition“, erklärt Philippe Cohet, Vorsitzender von Matebat und Geschäftsführer von Arcomet. Das grundlegende Ziel dieses Projekt besteht darin, den Professionalismus der zugrundeliegenden Tätigkeiten und die Talente der Mitarbeiter durch die Fortentwicklung ihrer Kompetenzen und ihres Einsatzes zu fördern.

Der Hyundai HX900 L beim Zerkleinern von schweren Doppel-T-Trägern. Er ist mit einer 10 t schweren Fortress-Abbruchschere ausgerüstet.

Erster HX900 L in Europa verkauft H  YUNDAI CONSTRUCTION EQUIPMENT EUROPE

Der im englischen Ort Cumbria ansässige HCEE (Hyundai Construction Equipment Europe) Händler Taylor & Braithwaite verkaufte den allerersten Hyundai HX900 L Raupenbagger an Able UK. Able UK ist im britischen Middlesborough ansässig und ist auf sehr komplexe Abbruchmaßnahmen spezialisiert. Der 90 t schwere HX900 L wird bei Able Seaton Port (ASP) an der englischen Nordostküste nahe der Mündung des Flusses Tees eingesetzt, wo die Maschine Stahlträger so zerkleinert, dass sie sich anschließend recyceln lassen. Der HX900 L ist mit einer 10 t schweren Fortress-Hydrauliksche-

re ausgestattet, eine 4,85 m³ fassende Schaufel für Baggerarbeiten wurde ebenfalls mitgeliefert. Chris Jordan, Sales Manager bei Taylor & Braithwaite, brachte den Deal mit Able unter Dach und Fach. Er erklärte: „Das Unternehmen war auf der Suche nach einer Maschine zur Beschleunigung des Metall-Recycling-Prozesses, da das Arbeitsaufkommen erheblich zugenommen hatte. Man brauchte einen Bagger, der sich auch in schwieriger Umgebung einsetzen lässt und anspruchsvollen Aufgaben gewachsen ist.“ Chris nahm zunächst Gespräche mit Able-Werksleiter Philip Mangan über die Anforderungen des Unternehmens auf. Von der ersten Anfrage bis zur Auslieferung der Maschine dauerte es etwa fünf Monate.“

FDVK- und PAVE-Navigator Digitalisierter Verkehrswegebau mit Völkel

- Flächendeckende dynamische Verdichtungskontrolle - Temperatur-Scan am Asphaltfertiger - Herstellerunabhängig

Völkel Mikroelektronik GmbH · Otto-Hahn-Straße 30 · 48161 Münster · Telefon 0 25 34.97 31-0 · info@voelkel.de · www.voelkel.de

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 37  ]


Seminar

Vergabe und Verkehrssicherung von Arbeitsstellen im öffentlichen Verkehrsraum: Die NEUEN Anforderungen n Teil 1: ATV DIN 18329/ Baubetrieb n

Teil 2: RSA, StVO/ Straßenverkehrsrecht

Mit Einführung der ATV DIN 18329 VOB/C „Verkehrssicherungsarbeiten“ sind die Anforderungen an die ordnungsgemäße Leistungsbeschreibung nach § 7 VOB/A immens gestiegen. Termine & Orte 2019: Inhouse nach Ihren Wünschen Seminardauer: 1 Tag: 09:00 bis 16:30 Uhr Teilnehmerkreis: Auftraggeber/Auftragnehmer; Straßenbaubehörden; Baustellenkoordinatoren; Mit Ausschreibung, Abwicklung und Abrechnung betraute Architekten und Ingenieure

Nach einer Übergangsphase müssen die Angebotsunterlagen den strengen Kriterien der ATV DIN 18329 VOB/C entsprechen. Mit Angaben wie „Verkehrssicherung 1,0 Pauschal“ ist ein Gewerk in der Vertragsabwicklung nicht mehr umsetzbar. Einem weiteren Themengebiet kommt ebenfalls immer stärkere Bedeutung bei der Vergabe von Aufträgen zu: der Verkehrssicherung. Die Planung erfolgt nach den Bestimmungen der RSA. Dabei ist es zwingend erforderlich, diese stets mit der aktuellen Rechtslage nach StVO und VwV-StVO abzugleichen. Nur, wenn Ausschreibungsunterlagen nach Bauvertragsrecht / ATV DIN 18329 und StVO, Straßenverkehrsrecht / RSA ordnungsgemäß erstellt sind, kann die Vertragsabwicklung VOB-konform erfolgen. Andernfalls drohen Nachträge und Forderungen.

Ihr Nutzen:

ü Sie

stellen sicher, dass Ihre Ausschreibungsunterlagen auch zukünftig allen formalen Anforderungen entsprechen. ü Sie lernen aus erster Hand, wie nach der ATV DIN 18329 VOB/C auszuschreiben, auszuführen und abzurechnen ist. ü Sie wissen, wie Sie die Verkehrssicherung planen müssen, um die aktuellen Bestimmungen von RSA und StVO einzuhalten.

Hier gibt’s mehr Informationen

Ansprechpartnerin: Miriam Ziehensack Hauptstraße 2, 86551 Aichach 0941 5684-118

Deich


Seminar

Eingriffe in den Straßenverkehr mit kurzfristigen Arbeiten: Schnell • Sicher • Rechtskonform n Rechtliche Vergehen vermeiden n

Aufwand verringern – Sicherheit erhöhen

Bei kurzfristigen Arbeitsstellen im Straßenverkehr werden häufig Vorgaben missachtet. Das führt zu hohem Gefährdungspotential und verstärkt zu Ermittlungen! An praktischen Beispielen zeigen wir welche Sicherungsmaßnahmen Sie ergreifen müssen. Das hilft Ihnen zukünftig auf einen rechtssicheren Standard zurückgreifen zu können. Ihr Nutzen:

ü Sie erhöhen Ihr Sicherheitsniveau, minimieren rechtliche Ver gehen und verringern Ihren Aufwand. ü Sie erhalten Sicherheit über die rechtlichen Vorgaben. ü Sie greifen auf optimierte Standards zurück. Seminarinhalt: n Rechtsgrundlagen (StVO mit VwV, RSA 95, ZTV-SA 97) n Verkehrssicherungspflicht gem. BGB § 823 n Verkehrsrechtliche Anordnung – Vereinfachtes Verfahren § 45 StVO

10 %

FrühbucherRabatt Termine & Orte 2019: München: 05.09. Köln: 28.10. Leipzig: 04.11. Hannover: 07.11. Seminardauer: 1 Tag: 09:00 bis 17:00 Uhr Teilnehmerkreis: Bauhöfe, Bauunternehmen, Straßenverkehrs- und Straßenbaubehörden, Straßenmeistereien Konditionen: 1-Tages-Seminar: 9:00 bis 17:00 Uhr

n Verantwortlicher gem. ZTV-SA 97; Sonderrechte gem. § 35 StVO

Teilnahmegebühr: 320,00 EUR*

n Notmaßnahmen – Rechtfertigender Notstand

Sonderpreis für Abonnenten D+F Verlag: 288,00 EUR*

n Nutzung von Regelplänen nach RSA 95 n Verkehrszeichen – Anbringung und Aufstellung n Warnposten und Arbeitsschutz (ASR A 5.2)

hmann+Fuchs | Akademie

0941 5684-111 akademie@deichmann-fuchs.de www.deichmann-fuchs.de

Hier gibt’s mehr Informationen

10% Frühbucherrabatt bis 8 Wochen vor Seminarbeginn! * inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigungen sowie Tagungsgetränke und Mittagessen; zzgl. MwSt.


PROBST

Probst übernimmt Silveri PROBST

Auf der bauma 1989 kam der erste Kontakt zwischen der Firma Silveri und der Probst GmbH zustande. Damit wurde der Grundstein für eine jahrzehntelange gute und erfolgreiche Zusammenarbeit gesetzt. In drei Jahrzehnten als exklusiver Vertriebspartner für Italien hat Silveri die Marke Probst in der italienischen Baumaschinenbranche populär gemacht. Genau 30 Jahre später – auf der bauma 2019 – wurde nun die Übernahme der Firma Silveri durch Probst besiegelt. Die Inhaber, Roberto Silveri und seine Frau Stefania, werden in den kommenden Monaten noch aktiv mitarbeiten und die Übernahme begleiten, danach gehen sie in den wohlverdienten Ruhestand. Probst ist auf Expansionskurs mit dem Ziel, international weiter zu wachsen. Italien ist bereits die vierte Niederlassung von Probst.

Weitere Niederlassungen befinden sich in England, Frankreich und Polen. Probst entwickelt und produziert Maschinen und Werkzeuge im Bereich Greif- und Verlegetechnik für den Pflaster-, Hoch- und Tiefbau, sowie für den GaLaBau. Silveri wird unter dem Namen Probst Srl weitergeführt. Alberto Brambillia ist neuer Vertriebsleiter, auch alle anderen Mitarbeiter werden übernommen. Somit behalten die Kunden ihre Ansprechpartner und können wie gewohnt auf alle Unternehmensleistungen wie Beratung, Verkauf und Kundendienst zugreifen. Holger Merholz ist der neue Geschäftsführer der Probst Srl. Die Übernahme bringt für beide Unternehmen große Vorteile mit sich: Probst Srl profitiert von der internationalen Präsenz, dem fachlichen Know-how und der technologischen Stärke der Probst GmbH, Probst kann auf

Feier der Übernahme der Firma Silveri auf der bauma 2019. Von links: Sören Presser-Velder, GF Probst GmbH, Alberto Brambilla, neuer Vertriebsleiter Probst Srl, Roberto Silveri mit Frau Stefania, Inhaber Silveri, und Holger Merholz, GF Probst Srl.

ein in Jahrzehnten aufgebautes Kundennetzwerk in Italien und Mitarbeiter mit weitreichenden Fachkenntnissen über die Probst Produkte und die italienische Baubranche zurückgreifen. Roberto Silveri, Geschäftsführer und Eigentümer von Silveri, ist erfreut über die erfolgreiche Übernahme durch Probst: „Mir

war sehr daran gelegen, frühzeitig eine stabile Nachfolgeregelung im Sinne unserer Kunden, Vertriebspartner und meiner Belegschaft zu finden. Mit der direkten Übernahme von Silveri durch den Hersteller und Entwickler all unserer Produkte – die Probst GmbH – ist der Idealfall eingetreten.“

PUCEST PROTECT

WIMAG PALETTENHEBER. DIE ECHTE ALTERNATIVE. Der neue automatische Palettenheber PHA mit schwenkbaren Zinken. 50% weniger Lastspiele. Ideal im Hochbau.

www.wimag.de

[ 38  ]

j u l i .2 0 19

Das jährliche Verschleißschutz-Event von Pucest Protect bietet Praktikern der Schüttgutbranche und Betonverarbeitung am 15. Oktober 2019 einen facettenreichen Überblick zur richtigen Anwendung ihres umfangreichen Produktportfolios – und mehr. Verschleißbedingte Schäden an relevanten Anlagenteilen gehören zu den häufigsten Gründen für unvorhergesehene Stillstände im Betriebsablauf von Gesteinsaufbereitung und -weiterverarbeitung. Als einer der wenigen Hersteller effektiver Verschleißschutzprodukte bietet Pucest Protect Kunden und Anwendern praxisorientierte Tipps zum richtigen Gebrauch ihrer umfangreichen Produktmöglichkeiten. Neben den regelmäßigen hausinternen Seminaren bildet das einmal jährlich durchgeführte Verschleißschutz-Event den Höhepunkt. Mit der Veranstaltung steht Pucest in einer Vorreiterrolle beim anschaulichen Erfahrungsaustausch im Fokus auf den zielführenden

. TREFFPUNKT BAU

PUCEST PROTECT

Effizienter Verschleißschutz in Theorie und Praxis

Praxisnahe Demonstrationen veranschaulichen die Einsatzmöglichkeiten der Pucest-Produkte.

Einsatz von Produkten gegen den Verschleiß in Förder- und Schüttgutanlagen. „Wir lernen aus der Praxis unserer Anwender und entwickeln aus diesen Erkenntnissen mittlerweile seit mehr als 20 Jahren ausgeklügelte, auf die speziellen Anforderungen der Schüttgutbranche fokussierte Lösungen“, erklärt Geschäftsführer Detlef Bauer und ergänzt: „Aus unserer Erfahrung stellen praktische Vorführungen die beste Möglichkeit dar, verständlich zu vermitteln, wie effiziente Maßnahmen mit den geeigneten Werkstoffen

umgesetzt werden können.“ Das abwechslungsreiche Programm setzt dabei auf ein ganzes Bündel von Präsentationsformen. Einleitende Fachvorträge erläutern den Teilnehmern grundlegende Funktionsweisen der Pucest-Produkte sowie die Möglichkeiten der Verwendung und Verarbeitung der Systeme. Ergänzende Tipps zeigen, dass ein durchdachter Verschleißschutz auch in der Theorie nicht kompliziert sein muss. Mit Demonstrationen erweiterte Workshops zu den verschiedenen Produktgruppen des Pucest-Programms spannen den Bogen von der Theorie zur Praxis.

Abwechslung garantiert Um der spannenden Plattform noch mehr Vielfalt zu verleihen, sorgt das Veranstalterteam neben den Workshops und Präsentationen für weitere Inhalte. So zeigen in diesem Jahr unter anderem SSAB Hardox, Milwaukee Werkzeuge, WAM-Filterelemente und der Keramikhersteller Ceram Tec sowie eine Reihe weiterer Spezialisten ihre Produkte und Dienstleistungen.


Zweistelliges Plus

Ausgezeichnet mit dem German Innovation Award ROTOTILT

ROTOTILT

Die Rototilt Group AB ist für ihr Schnellwechsler-Sicherheitssystem SecureLock mit dem German Innovation Award ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand am 28. Mai im Rahmen einer Gala im Technikmuseum in Berlin statt. Anbaugeräte werden an jedem Bagger mehrmals täglich gewechselt. Kommt es beim Aufnehmen zu einem Fehler, kann das Anbaugerät herabfallen oder unkontrolliert schwingen und schwere, schlimmstenfalls tödliche Verletzungen verursachen. Diese Gefahr möchte der Schwenkrotator-Hersteller mit SecureLock eliminieren. „Unfälle durch herabfallende oder schwingende Anbaugeräte sollte es gar nicht geben. Mit einem intelligenten Schnellwechsler-Sicherheitssystem kommen wir diesem Ziel sehr nah“, so Wolfgang Vogl, Geschäftsführer der Rototilt GmbH, bei der Preisverleihung. Das Schnellwechsler-Sicherheitssystem bestätigt mit einem deutlich zu hörenden Tonsignal den korrekten Sitz des Anbaugerätes. Dass es während des gesamten Arbeitsvorgangs angekoppelt bleibt, wird durch kontinuierliche Überwachung sichergestellt.

Wolfgang Vogl (l.), Geschäftsführer der Rototilt GmbH, und Pär Olofsson, Konstrukteur bei der Rototilt Group AB, bei der Verleihung des German Innovation Award 2019.

Zwei voneinander getrennte Verriegelungskreise sorgen für eine sichere Verbindung und verhindern Störungen in der Elektrik. Zur optischen Unterstützung wird beim Wechseln des Anbaugeräts der Verriegelungszustand zusätzlich auf einem Display angezeigt, was die Arbeit erleichtert.

Einsatz für Sicherheit auf der Baustelle „Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung! Sie honoriert unseren Einsatz für mehr Sicherheit auf der Baustelle“, sagt Pär Olofsson, Konstrukteur bei Rototilt Group AB, der den Preis gemeinsam mit Wolfgang Vogl

entgegengenommen hat. Ausgezeichnet wurde Rototilt in der Kategorie „Machines & Engineering“ für SecureLock in Kombination mit Schwenkrotator und Baggerschnellwechsler. Der German Innovation Award ist ein europaweit ausgeschriebener Preis, der Lösungen honoriert, die sich durch Nutzerzentrierung und einen Mehrwert gegenüber bisherigen Lösungen unterscheiden. Ausgelobt wird der jährlich vergebene Preis seit 2018 vom Rat für Formgebung. Der diesjährige Innovation Award wurde in den beiden Wettbewerbsklassen „Excellence in Business to Consumer“ und „Excellence in Business to Business“ verliehen.

HDB

„Die April-Daten bestätigen uns in der Anhebung unserer Umsatzprognose für das Bauhauptgewerbe zum Tag der Bauindustrie von nominal 6 auf nunmehr 8,5 % – real 3 % - für das Gesamtjahr 2019. Schließlich haben wir in den ersten vier Monaten schon ein Umsatzplus von nominal 17,1  % erwirtschaftet. Damit konnten die Bauunternehmen – trotz guter Auslastung – ihre Produktion preisbereinigt um 10,6  % steigern.“ Mit diesen Worten kommentierte der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Dieter Babiel, die aktuellen Konjunkturindikatoren für die Bauwirtschaft. „Die gute Umsatzentwicklung liegt dabei nicht nur an den vergleichsweise milden Temperaturen in den Wintermonaten. Auch der April lag mit einem Umsatzplus von 15,7 % – real 9,3 % – deutlich über dem Niveau des Vorjahreswertes. Unsere Jahresprognose wird außerdem durch den weiterhin hohen Auftragseingang gestützt“, ergänzte Babiel. Die Bauunternehmen hätten für April im Vorjahresvergleich ein Orderplus von nominal 12,7 % (real: 6,3 %) gemeldet.

Wegbereiter. Vermietung mobiler Zufahrtslösungen und Stellflächen Aluminium, Stahl- und Kunststoffplatten für optimale Lastverteilung, Bodenschutz und Sicherheit Planung, Logistik, Organisation und Montage aus einer Hand

www.vp-tpa.de

0800 589 52 85 – fragen Sie Ihr Projekt direkt bei uns an!

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 39  ]


SAS

Ab sofort können Kunden eine Vielzahl der SAS Seil und Anschlagmittel GmbH Produkte ganz bequem und rund um die Uhr im neuen Onlineshop des Unternehmens bestellen. Natürlich ist der Hersteller auch weiterhin persönlich, telefonisch oder per E-Mail für seine Kunden erreichbar. In der SAS Seil und Anschlagmittel GmbH kann man, dank seiner hochmotivierten und kompetenten Mitarbeiter, alles was man zum Bewegen von Lasten und zur Ladungssicherung benötigt, erwerben. Dazu gehören z.  B. Ketten, Kettengehänge, Rollen,

Netze, textile Anschlagmittel (u. a. Rundschlingen, Hebegurte, Zurrgurte) und natürlich jede Art von Seilen. Außerdem bietet SAS einen umfangreichen Prüfservice (auch mobil bei Ihnen im Betrieb) von der Kette bis zum Hebezeug. Die 1995 erbaute Werkstatt verfügt über eine eigene Näherei, sodass spezielle Kundenwünsche im textilen Bereich schnell erfüllt werden können. Mit mehr als 1.000 verschiedenen Lagerartikeln im Edelstahl-Seilbereich kann der Hersteller auch sehr flexibel auf Bestellungen für Architekturseilsysteme und Rankseilanlagen reagieren.

SAS SEIL UND ANSCHLAGMITTEL

Neuer Onlineshop ist da

Das Unternehmen SAS Seil und Anschlagmittel GmbH bietet ab sofort einen neuen Onlineshop, der unter www.sasseil.de erreichbar ist.

Zweiter Platz im zweiten Lauf >TRUCK TRIAL

TRUCK TRIAL

„Die Konkurrenz schläft nicht.“ Das mussten sich am Pfingstwochenende Marcel Schoch und Johnny Stumpp im 2. Lauf im südfranzösischen Montalieu-Vercieu eingestehen. „Das härteste Trial Europas“ – dieser Slogan bewährte sich am Wochenende in jeder einzelnen Sektion mit anspruchsvoll gesteckten Toren. Die Schadens-

bilanz am Ende zeigte einen zerbrochenen Rückspiegel, Dellen an jeder Ecke des Fahrzeuges und 3 kaputte Reifen. Das HS-Schoch-Hardox-Truck-TrialTeam startete aus seiner Kategorie mit 4 anderen Teams aus 3 Nationen. Da in Frankreich in gemischten Gruppen gefahren wurde, hatte man während des ganzen Rennens keinen direkten Vergleich und konnte erst am Schluss punktemäßig abrech-

nen und gegenüberstellen. Alle Teams fuhren an beiden Tagen auf dem gleichen Niveau und so entschied das Glück bzw. Pech während der einzelnen Sektionen über Sieg oder Niederlage. Das HS-Schoch-Hardox-TruckTrial-Team belegte am Ende vom zweiten Lauf den zweiten Platz hinter MSC TruckTrialTeam Cloppenburg. In der Gesamtwertung sind Marcel und Johnny immer noch führend und starten somit voller Vorfreude in den ersten deutschen Lauf dieser Saison Anfang Juli in Dreis-Brück.

www.RoFLEX.ch das Schweizer Original

Für LKW Werkstätten und Bahntechnik in Modulbauweise. Konfigurierbar als Arbeitsgrube oder Prüfund Diagnosegrube aus eigener Produktion. Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an!

Boos Werkstatt- und Industrieausrüstung GmbH Im Lipperfeld 9a 46047 Oberhausen Telefon +49 (0) 208 8 24 54 0 Fax +49 (0) 208 85 68 88 E-Mail info@boos.de

www.profipit.de

RoFLEX-Hochdruck-Schraubkupplungen und Hydraulikkomponenten nach Mass [ 40  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

www.boos.de

www.treffpunkt-bau.com


S O N D E RT H E MA A N BAU GE R ÄTE

anbaugeräte SONDERTHEMA

www.rototilt.de j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 41  ]


ROTOTILT

Die optimierten Schwenkrotatoren von Rototilt sind ab sofort verfügbar.

Vier optimierte Schwenkrotatoren

Das neue Schneckengetriebe sorgt für ruhigeren Lauf und geringere Reibung, was sich positiv auf die Lebensdauer auswirkt.

ROTOTILT Rototilt bringt mit den Modellen R4, R5, R6 und R8 gleich vier weiterentwickelte Schwenkrotatoren auf den Markt. Dank innovativer Technik werden eine gesteigerte Lebensdauer und ein ruhigerer Lauf erreicht. Ein neuer Rotationssensor gewährleistet zudem eine noch präzisere Positionierung.

zen für Räder und Schrauben, wodurch der Lauf ruhiger wird und weniger Reibung entsteht. Dank einer neuen Schnecke mit integrierten Schmierkanälen wird die Lebensdauer der Schwenkrotatoren zusätzlich verlängert. Die Modelle sind darüber hinaus mit einer neuen Hochdruckdichtung ausgestattet.

Weltweit haben Kunden die neuartigen technischen Lösungen, die Rototilt mit der R-Serie einführt hat, sehr gut angenommen – dies belegen Tausende verkaufter Schwenkrotatoren. In der Innovationsschmiede im schwedischen Vindeln steht die Entwicklung allerdings nicht still, sodass Rototilt nun eine Reihe technischer Neuerungen für die aktuelle Serie präsentieren kann. „Wir entwickeln fortlaufend technische Neuerungen und möchten sie den Kunden nicht erst zur Verfügung stellen, wenn ein neues Schwenkrotator-Modell auf den Markt kommt“, erläutert Produktmanager Sven-Roger Ekström.

Optimiertes Steuersystem und neuer Sensor

Neues Schneckengetriebe

Das Schneckengetriebe der neuen Ausführungen von R5, R6 und R8 bietet eine optimierte Geometrie und geringere Fertigungstoleran-

Die Modelle R4, R5, R6 und R8 verfügen ab sofort über einen neuen Stirnseitensensor, der mithilfe der vorhandenen RPS-Funktion die Positionierung weiter verbessert. Er ersetzt den Sensor im Hydraulikmotor und liest Absolutwerte mit erhöhter Präzision ab. Eine weitere wichtige Neuerung ist die Software für das hochmoderne Steuersystem ICS (Innovative Control System) mit einer Reihe intelligenter Funktionen. Dank mitgeliefertem Display verfügt der Fahrer über einfache Einstellmöglichkeiten und einen besseren Überblick über das Schwenkrotatorsystem.

Absolut sichere Verriegelung

Das zum Patent angemeldete Schnellwechsler-Sicherheitssystem „SecureLock“ ist auch für diese Modelle optional erhältlich. Seine konstante Überwachungsfunktion sorgt für eine absolut sichere Verriegelung des Anbaugeräts. Mit den überarbeiteten Modellen und einer umfassenden Auswahl an Anbaugeräten stellt Rototilt wieder einmal sein Engagement für einen verbesserten Alltag der Baggerfahrer unter Beweis. Die Rototilt-Entwickler wissen, dass durch die Verwandlung des Baggers in einen vollwertigen Geräteträger nicht nur die Effizienz, sondern auch die Sicherheit erhöht wird.

Auf sämtlichen Märkten erhältlich

Seit Anfang Mai werden die vier Modelle R4, R5, R6 und R8 mit allen Optimierungen produziert und können ab sofort weltweit auf allen von Rototilt betreuten Märkten bestellt werden.

[ 42  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


ERKAT

Die Fräsen von Erkat sind durch ihre effiziente, aber sehr vibrationsarme und leise Arbeitsweise bekannt und damit ideal geeignet für den Bunker-Rückbau inmitten von Hamburg.

Starke Leistung bei Bunker-Rückbau in Hamburg ERKAT Das Unternehmen Erkat ist seit fast 20 Jahren branchenbekannt für seine robusten, hochwertigen Spezialanbaufräsen. Aktuell überzeugen diese auf ganzer Linie beim selektiven Rückbau des Hochbunkers in Hamburg-Eimsbüttel. Hier stehen vor allem das vibrationsarme Arbeiten, die effektive Abbruchleistung und der schnelle Meißelwechsel als Qualitätsmerkmale im Vordergrund. Noch heute prägen etwa 50 überirdische Hochbunker aus dem 2. Weltkrieg das Stadtbild von Hamburg. Nach und nach werden diese nun abgerissen, um neuen Wohnraum in begehrten Stadtteilen zu schaffen. So auch der Bunker in der Eimsbütteler Straße, an dessen Stelle bald ein Mehrfamilienhaus stehen soll. Allein der Rückbau ist ein sehr kostenintensives Verfahren und wird fachmännisch von den Spezialisten der Abbruch- und Verwertungsgesellschaft Nord GmbH (AVG Nord) ausgeführt.

Über den Wolken – ungewöhnlicher Einsatz in luftiger Höhe

Für den Rückbau des Hochbunkers sind zwei Erkat-Querschneidkopffräsen des Typs ER1500 und ER2000 im Einsatz – angebaut an den Raupenbagger Doosan DX340. Da die Arbeiten schrittweise von oben nach unten erfolgen, wurden die Maschinen zu Projekt-

beginn von einem 220 tonnen schweren Mobilkran auf die Bunkerdecke gesetzt. Durch ihre robuste Bauweise und hohe Belastbarkeit bauen sie stündlich circa 3 Kubikmeter Stahlbeton pro Fräse ab. Bei einem Gesamtvolumen von 4.500 Kubikmetern werden die Arbeiten trotzdem mehrere Monate dauern. In einem Turnus von 20 Minuten werden die Meißel auf Verschleißerscheinungen überprüft. Der tägliche Verbrauch liegt bei ca. 30 Stück. Umso wichtiger, dass die effektive Erkat-Quicksnap-Sicherung äußerst benutzerfreundlich ist und einen einfachen und schnellen Meißelwechsel ermöglicht.

Robust, aber sensibel – Erkat-Fräsen überzeugen auf ganzer Linie

Während sich die Lärmentwicklung dank eigens errichteter Schutzwände bei diesem Arbeitseinsatz in Grenzen hält, stellen mögliche Vibrationen ein großes Problem dar. Durch den extrem geringen Abstand zu den Nebengebäuden (0,7 m) und die schwierigen Bodenverhältnisse (Sand, Lehm, Torf sowie hoher Wasseranteil) können Schwingungen leicht übertragen werden. Doch auch hier zeigt sich die Qualität der Erkat-Fräsen, die trotz beachtlicher Abbruchleistung erfreulich vibrationsarm und leise arbeiten. So sind sie ideal für den Einsatz in solch sensiblen Bereichen geeignet.

Unser Angebotsspektrum Mietpark Service Baumaschinentechnik

Paal Baugeräte GmbH

89155 Erbach-Ersingen

Ersatz- u. Verschleißteile Staub- u. Geruchsbindung Zubehör

Tel: +49 73 05 950-0

info@paal-baugeraete.de

www.paal-baugeraete.de j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 43  ]


KEMROC

Bei der Sanierung des Hasselborner Tunnels in Mittelhessen verwendete das Unternehmen Baresel eine Kemroc Flächenfräse am Zweiwegebagger.

Mit der Flächenfräse EX 45 HD wurde an betroffenen Stellen das Tunnelgewölbe aus Ziegelmauerwerk gleichmäßig rund 25 – 30 cm tief abgefräst.

Tunnelsanierung neu definiert KEMROC Bei der Sanierung des Hasselborner Tunnels in Mittelhessen ging das Unternehmen Baresel mit einer bislang ungewöhnlichen Methode vor. Das Tunnelgewölbe sollte partiell abgefräst werden, um die betroffenen Stellen anschließend für einen lokalen Neuaufbau der Tunnelschale mit Spritzbeton und Kunststoffabdichtungen auszukleiden. Mit einer Kemroc-Flächenfräse EX 45 HD konnte Baresel die Fräsarbeiten effizient und präzise ausführen.

unter Leitung von Josef Galster sowie das Kemroc-Team rund um seinen Geschäftsführer Klaus Ertmer in eingehenden Fachgesprächen den richtigen Flächenfräsen-Typ von Kemroc für den von Baresel vorgesehenen Zweiwegebagger. Ihre Wahl fiel schließlich auf die Kemroc-Flächenfräse EX 45 HD. Beim aktuellen Projekt versprach der Einsatz dieser Fräse einen hohen Fräsfortschritt sowie geringe Erschütterungen am Bagger und im Grundgebirge.

Eine lange Geschichte hat der 1.300 m lange Hasselborner Tunnel in Mittelhessen. Er wurde zwischen 1910 und 1912 aufgefahren und unterhalb des Kämpfers aus Naturstein- sowie im Bereich des Gewölbes von 9 bis 15 Uhr aus Ziegelmauerwerk erbaut. Heute verbindet der einspurige, nicht elektrifizierte Eisenbahntunnel im Verlauf der Taunusbahn die Ortschaften Grävenwiesbach und Hasselborn westlich von Frankfurt am Main. Nach rund hundert Jahren war jedoch eine Sanierung der Tunnelauskleidung notwendig geworden. Den Zuschlag für diese Arbeiten erteilte der Auftraggeber HLB Basis AG (Frankfurt am Main) dem Bauunternehmen Baresel GmbH (Leinfelden-Echterdingen), das sich mit anspruchsvollen Tunnelbau- und Sanierungsprojekten einen Namen gemacht hat. Bereits in der Kalkulationsphase wurde eine Kemroc-Flächenfräse als die am besten geeignete Art von Fräse in die Kalkulation einbezogen. Nach der Auftragserteilung vom Tunnelbetreiber HLB Basis AG ermittelten das Baresel-Team Maschinentechnik Tunnelbau (MTT)

Präzision auf großer Fläche

Flächenleistung trifft Präzision: Die mechanisch oder hydraulisch justierbare Tiefeneinstellung gewährleistet bei der EX-Fräse eine gleichbleibende Frästiefe.

[ 44  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Kemroc-Flächenfräsen der Serie EX dienen unter anderem zum Ausbessern von Asphaltflächen oder zum Abfräsen von Beton und Estrich. In acht Baugrößen sind sie für Bagger und Trägergeräte von 1 bis 23 t verfügbar. Je nach dem zu fräsenden Material können sie mit unterschiedlichen Frästrommeln und Werkzeugen bestückt werden. Die wahlweise mechanisch oder hydraulisch justierbare Tiefeneinstellung ermöglicht ein millimetergenaues Fräsen bis – je nach Modell – 190 mm Eindringtiefe. Im Hasselborner Tunnel sollte ziemlich gleichmäßig 25 bis 30 cm tief ins Ziegelmauerwerk gefräst werden, deswegen wählte man die Variante mit mechanisch justierbarer Tiefeneinstellung. Grundsätzlich kann eine EX-Flächenfräse in jeder räumlichen Position betrieben werden – sowohl horizontal als auch vertikal oder sogar über Kopf wie etwa im Tunnelbau. Jedoch bildete die räumliche Enge im eingleisigen Hasselborner Tunnel eine gewisse Herausforderung: Der Zweiwegebagger kann in diesem engen Tunnel mit rund 5 m lichter Weite und 5,20 m lichter Höhe nicht drehen und damit auch den Anstellwinkel der Anbaufräse am Tunnelgewölbe nur geringfügig verändern. Darum wurde die Flächenfräse an einen Tiltrotator montiert. So kann der Baggerfahrer mit wenigen Joystick-Bewegungen die Fräse in den passenden Anstellwinkel an der Tunnelschalung bringen. Im konkreten Einsatz setzt der Maschinist die Fräse an einer bestimmten Stelle des Gewölbes an, fräst bis zur eingestellten Tiefe ins Ziegelmauerwerk und fährt dann axial fünf Meter weit voran. Das abgefräste Material fällt dabei auf einen bereitgestellten Plattformwagen. Auf diese Weise war neben einem gleichmäßigen Fräsbild im Tunnelgewölbe auch der Abtransport des Fräsgutes eine saubere Sache. Laut Aussagen der Baresel MTT mussten nur die aus hartem, gemauertem Naturstein bestehenden Bereiche unterhalb des Kämpfers herkömmlich mit einem Hydraulikhammer bearbeitet werden. Nach eigenen Angaben ist die Baresel MTT mit der Flächenfräse EX 45 HD exakt im verbindlichen, eng gesteckten Zeitrahmen der Betriebs- und Bauanweisung (Betra) geblieben.


ROKLA

Die Rockwheel D15 frisst sich durch den Beton samt der 6 mm starken Bewehrung.

Effizienter Abbruch mit Rockwheel ROKLA Die Güllegrube in Nesselbach hat ausgedient. Mit unvergleichbarer Kraft und Schnelligkeit arbeitet sich die Rockwheel D15 durch die 20 cm dicken Betonwände. Zurück bleibt nach kurzer Zeit eine unversehrte Rückwand und kieselgroßes Abbruchmaterial, was direkt zum Verfüllen verwendet wird.

Der zufriedene Kunde Gerhard Wiedmann (l.) mit Rockwheel Geschäftsführer Robert Piasecki.

Widerstand zwecklos

Nur ein kleinerer Teil der Güllegrube soll stehen bleiben, weil dieser als Stützmauer für das höhergelegene Grundstück dient. Somit dürfen bei der Abbrucharbeit keine Vibrationen das angrenzende Material erschüttern, was zu Rissen führen kann. Der ideale Arbeitsplatz für Rockwheel-Fräsen. Vibrationsarm, effizient und mit immenser Kraft schneiden sich die Trommeln mit hardoxbesetzten Meißelspitzen durch den Beton. Die 6 mm starke Bewehrung wird ohne Probleme zerschnitten. Nach nur zwei Stunden ist die Arbeit zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten erledigt.

Das Kraftpaket Rockwheel D15 Rockwheel arbeitet mit 41 kW an Baggern mit 12 – 18 t Einsatzgewicht. Wie alle Rockwheels zerkleinert sie mühelos Beton – inklusive Bewehrungsstahl – durch maximale Leistung. Mit ihren massiven und durchgängigen Hardox-Mittelstegen sowie den Hartmetallmeißelspitzen sind die robusten Rockwheel Fräsen laut Hersteller nahezu unzerstörbar. Das abgefräste Material in Kiesgröße ist einfach und effizient abzutransportieren oder kann sofort als Verfüllmaterial verwendet werden.

Darüber hinaus ist das Arbeiten mit Fräsen geräuscharm. Sensible Bereiche wie z. B. in der Innenstadt oder im Wohngebiet verlangen nach leisen Anbauwerkzeugen. Dabei wird der Baggerfahrer - und der Bagger – durch den geringstmöglichen Vibrationspegel geschont.

AN STÄRKE GEWINNEN.

Produkte HENLE bietet ein Rundumpaket an Baggeranbaugeräten. Das vielseitige Portfolio bietet eine Bandbreite an Löffeltypen für verschiedene Einsatzzwecke, u.a. Tieflöffel, Grabenräumlöffel, Schwenktieflöffel, Sortierlöffel und Greiftieflöffel. Ergänzt wird es zudem durch weitere Anbaugeräte wie Reißzähne, Roderechen und Greifer.

WIR SIND TEAM HENLE

Schnellwechsler und Schwenkeinrichtungen runden das HENLE-Angebot passend ab. Schwenkmotoren, die bei HENLE als Schwenkeinrichtung oder in Kombination mit einem Grabenräum- oder Schwenktieflöffel erhältlich sind, kommen besonders in komplexen Arbeitssituationen zum Einsatz. Individuelle Kundenanforderungen können dank der internen Entwicklungsabteilung umgesetzt werden.

HENLE Baumaschinentechnik GmbH Ringstrasse 9•D-89192 Rammingen Tel.: +49 (0) 7345 96 77 0 Fax: +49 (0) 7345 96 77 17 info@henle-baumaschinentechnik.de www.henle-baumaschinentechnik.de j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Folgt uns auf unseren Social Media Channels

[ 45  ]


MB CRUSHER

Die neuen Hydraulikfräsen von MB für Bagger, Baggerlader und Radlader sind mit ihrer ausgezeichneten Präzision, Leistungsstärke und Anpassungsfähigkeit die erfolgreichste Lösung für Aushub-, Abbruch- und Profilarbeiten – vor allem in Städten.

10 Gründe für die neuen Fräsen MB CRUSHER Präzision und Schnelligkeit sind Schlüsselfaktoren, wenn es um Fräsen geht. Präzisionsfräsen müssen häufig in schwierigen Umgebungen arbeiten: beispielsweise beim innerstädtischen Gebäudeabbruch, beim Absenken und der Nivellierung von Straßen und Brücken oder bei Profilarbeiten in engen Bereichen im städtischen Kanalbau.

gesteuert“, so Diego Azzolin, Produktionsleiter MB Crusher. Darüber hinaus können Kunden Trommel- und Zahnbausätze je nach Materialart wählen. Diese neue Fräsen-Generation nutzt den integrierten „Power Boost“, um die Leistung des Fräskopfes zu vervielfachen, und erreicht damit hervorragende Ergebnisse.

Mit der Entwicklung seiner neuen Hydraulikfräse hat MB Crusher sich selbst übertroffen. „Wir wollen Maschinen verbessern, um die Arbeit auf der Baustelle zu optimieren – dieses Ziel liegt uns im Blut. Es ist unsere Aufgabe und unser Arbeitsstil: Solange wir keine nützlicheren, rentableren Lösungen für die Benutzer gefunden haben, bringen wir nichts Neues auf den Markt. Neben den Patenten für die Geräte von MB haben wir uns in letzter Zeit mit Fräsen befasst und ein hochmodernes, erfolgreiches Produkt entwickelt: Die Fräsen von MB Crusher sind die einzigen auf dem Weltmarkt, die mit dem Direct Drive Twin Motor System ausgerüstet sind. Das System mit doppeltem Motor mit Direktantrieb ist unser Patent, mit dem die Kraft der beiden Trommeln differenziert verteilt werden kann. Der Vorteil ist enorm, denn die Leistung wird unabhängig von der Fräse, entsprechend der Zähigkeit und Widerstandsfähigkeit des Materials,

Zu den größten Problemen auf der Baustelle gehören die Dreh- und Vibrationskräfte, die auf den Ausleger der Baumaschine einwirken und im Nachgang Verschleißkosten verursachen. Zudem müssen die Einschränkungen in Bezug auf Lärm- und Staubbelastung beachtet werden. Auch daran hat MB Crusher gedacht: Mit der automatischen Steuerung erreicht man die Wirkung des „No Torsion“-Systems: Die Querbelastung auf den Ausleger wird absorbiert und drastisch reduziert, sodass Präzision und Lebensdauer gesteigert werden. Für innerstädtische Baustellen wurden zudem die „Besprüheinheit“ und „Trommelabdeckung“ entwickelt: Sie verringern die Staubemissionen und ermöglichen das Arbeiten auch in geschlossenen Räumen oder an Orten mit hohen Auflagen in Bezug auf Vibrationen.

olp.eu

www.h [ 46  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Weniger Verschleißkosten, Lärm und Staub

Mehr Zeit für das Wesentliche

„Eine weitere außerordentliche Innovation“, so Azzolin weiter, „wurde eingeführt, um den Zeitdruck auf der Baustelle zu verringern: Die Fräsköpfe lassen sich ganz einfach vor Ort in weniger als einer Stunde auswechseln. Das war bisher undenkbar. In der Tat war ein längerer Maschinenstillstand erforderlich, um die Fräse in eine Vertragswerkstatt zu bringen. Der Trommelwechsel in unter einer Stunde bringt der Baustelle einen starken Wettbewerbsvorteil.“ „Die neuen Hydraulikfräsen von MB Crusher sind handlich und bedienerfreundlich“, fasst Azzolin zusammen. „Mit ihnen wird die Arbeit auf Baustellen, bei denen Schnittpräzision, die Beibehaltung der Tiefe, die Reduzierung von Abbruchmaterial und die Einhaltung der Normen Tag für Tag Priorität haben, rentabler. Wie riesige ‚Skalpelle‘ arbeiten sie präzise und entschlossen überall dort, wo jeder Zentimeter produktiv und wirtschaftlich wertvoll ist."


R R OTA

Von gut zu großartig ROTAR Maximale Betriebssicherheit, möglichst niedrige Betriebskosten sowie eine optimale Einsatzbereitschaft – das sind die Ziele des Herstellers Rotar. Damit seine Anbaugeräte noch effizienter und leistungsstärker werden, orientiert sich das Unternehmen auch an seinen Kunden und geht auf deren Wünsche ein. Die Rotar-Ingenieure kümmern sich dann um die Umsetzung und überzeugen die Anwender durch nicht nur durch das gesamte Anbaugerät, sondern auch durch großartige Details – wie zum Beispiel die neuen Zähne des Rotar Pulverisierers.

Durch die neuen Zähne kann der Pulverisierer viel besser in den Beton eindringen und Bewehrungsstahl mit einem Biss freilegen. Durch die Verwendung hochwertiger Materialien und den einheitlichen Guss erhöht sich die Lebensdauer der Zähne beträchtlich und durch die Modifizierung der Mittelzahnreihe leisten die RDP (rotierenden Pulverisierer) sowie die RSP (starren Pulverisierer) besonders gute Arbeit.

Durch die neuen, verbesserten Zähne können die Rotar Pulverisierer noch besser in Beton eindringen. Durch die neue Fertigungsweise wird außerdem die Lebensdauer beträchtlich erhöht.

®

Ihr Komplettausrüster • • • •

SMP Tiltrotator Schnellwechsler Löffel Sonstiges Zubehör

smpparts.de

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 47  ]


Die nächste Generation des Schnellwechslers

„Kinshofer To Go“ heißt das neue Lieferprogramm von Kinshofer für Bagger bis 10 t Dienstgewicht.

„Kinshofer To Go“: Eins, zwei, drei – alles dabei KINSHOFER Die Kinshofer GmbH hat ein neues Lieferprogramm für Bagger bis 10 t Dienstgewicht auf den Weg gebracht, bei dem sich die Kunden ein eigenes Anbaugeräte-Menü zusammenstellen können, welches sich bereits am nächsten Tag auf den Weg zum Bestimmungsort macht.

Seit über 48 Jahren ist Kinshofer ein führender Hersteller von Anbaugeräten für Ladekrane, Bagger und Kompaktlader. Das Unternehmen entwickelt seine Produktreihe fortwährend weiter, sowohl im Kran- als auch im Baggerbereich, um ein kompetenter Partner für OEMs und OEDs zu sein.

Ausgeklügelte Komplettanbieterlösung

Nun hat Kinshofer ein neues Programm gestartet, um die Kunden schneller und umfangreicher beliefern zu können: „Kinshofer To Go“. Der Startschuss ist auf der bauma 2019 gefallen und seitdem sind schon zahlreiche Bestellungen für Anbaugeräte für Bagger bis zu 10 t eingegangen. Und so funktioniert „Kinshofer To Go“: Der Kunde hat einen Bagger (bis höchstens 10 t) und möchte eine Grundausstattung für sein Trägergerät. Kinshofer stellt verschiedene Produktbereiche zur Verfügung, aus denen der Kunde frei wählen kann. Diese Bereiche beinhalten Schnell- oder Schwenkwechsler mit dem bewährten System L-Lock, Tieflöffel, Grabenräum- und Schwenklöffel, Mehrzweck- und Grabgreifer, Abbruch- und Sortiergreifer – alle Greifer jeweils als Zylinderversion oder ausgestattet mit dem zylinderlosen, wartungsarmen HPXdrive – Hydraulikhämmer und Erdbohrer. Der Kunde wählt aus mindestens drei Bereichen jeweils ein Gerät aus, bestellt online oder per Bestellformular, und schon am nächsten Tag werden die ausgesuchten Artikel versendet. Für jeden bestehenden Kunden sowie interessierte Baumaschinenhändler, die Wert auf Qualität legen und von der, laut Hersteller, kürzesten Lieferzeit der Branche profitieren wollen, ist dies das ideale Bestellprinzip: einfach, übersichtlich und schnell. Der Kunde bekommt so schnell eine komplette Grundausstattung für seinen Bagger, um die unterschiedlichsten Arbeiten ausführen zu können. Thomas Friedrich, Präsident und CEO der Kinshofer-Gruppe, erklärt: „Kinshofer verfolgt weiterhin die Strategie, der Branche eine Komplettanbieterlösung für herausragende technische Produkte bereitzustellen, welche die Effizienz und – noch wichtiger – die Rentabilität für die Kunden steigert. Kurze Lieferzeiten und Flexibilität sind ebenso extrem wichtige Punkte für unsere Kunden und Interessenten, und dem wollen wir mit unserem neuen Kinshofer To Go gerecht werden.“

[ 48  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Auf der bauma hat das Unternehmen Oilquick seine technischen Innovationen und Highlights präsentiert. Unter dem Motto „Performance hoch vier“ konnten Besucher live erleben, wie die Evolution des Schnellwechslers ihre Arbeit noch sicherer, smarter, effizienter und nachhaltiger macht.

Auf der bauma 2019 hat Oilquick das nächste Kapitel seiner Erfolgsgeschichte präsentiert: wegweisende Innovationen wie die Sichtanzeige MRL und die optional erhältliche Fallsicherung heben die Anwendersicherheit und den Arbeitsschutz auf ein neues Level. Besonders am Herzen liegt GeschäftsfühFranz Josef Schauer, Geschäftsrer Franz Josef Schauer die langführung Oilquick Deutschland fristige Betriebssicherheit der GmbH. Oilquick-Produkte und hat deshalb in enger Zusammenarbeit mit Herstellern und Händlern das Partnerprogramm „Clean System“ lanciert: „Wir schätzen Wettbewerb als Motor der Innovation, möchten aber mit Clean System für die Risiken eines Mischbetriebs sensibilisieren und ein klares Statement für homogene Systemlandschaften setzen.“ Auch das Trendthema „Digitale Baustelle“ kam auf der bauma nicht zu kurz: Um das Effizienzpotenzial der Digitalisierung voll auszunutzen, stellt das Unternehmen mit der „OilQuick App“ einen digitalen Helfer für viele Prozesse im täglichen Schnellwechsler-Handling zur Verfügung. OILQUICK

KINSHOFER

OILQUICK

Die optionale Fallsicherung

Wird die Verriegelung des Schnellwechslers durch einen Bedienfehler des Maschinenführers trotz Sichtanzeige, Warnsignal und Gegenprobe nicht korrekt geschlossen, bestand bislang die Gefahr herabstürzender Anbaugeräte. Oilquick bietet deshalb ab sofort als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme eine Fallsicherung an: Die bewegliche und austauschbare Fangvorrichtung ist zum Patent angemeldet und verlängert die Schnellwechsler-Klaue, die sich um die Welle an der Adaption des Anbaugeräts schließt und so ein Herabfallen verhindert. Die Fallsicherung wird, ebenso wie die Nachrüstung, von der BG Bau gefördert.

Die Oilquick Fallsicherung bietet zusätzlichen Arbeitsschutz.


STEELWRIST

Die Generation 2 der Steelwrist SQ-Schnellwechsler gibt es seit Ende 2018. Sie trumpfen auf mit weiter verbesserter Zuverlässigkeit und Sicherheit sowie einer nochmals gesteigerten Öldurchflussmenge.

Einer für alle STEELWRIST Steelwrist propagiert den offenen, herstellerunabhängigen SQ-Standard für seine Schnellwechsler und stellt dabei die handfesten Vorteile für die Kunden in den Vordergrund: Die teuren Anbauwerkzeuge können untereinander genutzt werden und die Anwendung ist immer gleich, was letztendlich die Sicherheit im täglichen Gebrauch erhöht. Nicht durch kompatibilitätsfeindliche Normen, sondern durch Leistung und Qualität will Steelwrist Kundenbindung erreichen. Und das Kalkül geht auf, wie die lebhafte Nachfrage nach den Steelwrist SQ-Schnellwechslern beweist. Als Neuheiten präsentierten die Schweden auf der bauma die speziell für den zentraleuropäischen Markt wichtigen Zwischengrößen SQ65 und SQ70/55.

die Schnellwechsler so leicht und kompakt wie möglich gebaut werden. Alle Steelwrist Schnellwechsler werden aus Stahlguss gefertigt. Dadurch erreicht der Hersteller ein sehr niedriges Gewicht, was die Leistung des Baggers positiv beeinflusst. Dank der niedrigen Bauweise der SQ-Serie verliert der Bagger zudem nur ein Minimum an Losbrechkraft. Expanderbolzen garantieren eine dauerhaft spielfreie Verbindung zwischen Schnellwechsler und Maschine.

Sauber getuchelt!

SQ steht für die vollhydraulischen Schnellwechsler von Steelwrist, die dem allen Herstellern offenen symmetrischen Standard folgen. „Der S-Standard wird bei den Kunden immer populärer. Der Markt braucht keine weitere herstellerspezifische Schnittstelle, ganz im Gegenteil: Der Bedarf nach einer herstellerübergreifenden Schnittstelle wächst – und dieses Bedürfnis bedient Steelwrist“, sagt Joachim Schier, Verantwortlicher für die DACH Region bei Steelwrist.

Die SQ-Familie wächst

Zu den bereits etablierten Größen SQ60, 70 und 80 kamen die beiden Steelwrist Schnellwechsler SQ65 und SQ70/55 zur bauma neu hinzu. Beide Zwischengrößen punkten mit verbesserter Leistung und einer vergrößerten Einsatzbandbreite. Dank der patentierten Qplus Technologie von Steelwrist werden größere Duchflussmengen erreicht. Damit steigt die Flexibilität bei der Anwendung von großen Anbauwerkzeugen.

Generation 2 setzt neue Standards

Seit 2012 verbaut Steelwrist serienmäßig die Front Pin Lock-Sicherheitstechnik, die ohne komplexe und installationsaufwändige Sensorik arbeitet. Ende 2018 kam die zweite Generation der Front Pin Lock-Sicherheitstechnik auf den Markt mit weiterentwickeltem und verstärktem Aufbau für gesteigerte Sicherheit. Der Zuverlässigkeit dient das ebenfalls neue V14-Steckersystem, das eine unerreichte Kontaktsicherheit der elektrischen Verbindungen gewährleistet. Getreu dem eigenen Slogan „Commitment to Efficiency“ will Steelwrist die Effizienz der Maschinen erhöhen und erreicht dies, indem

[ 49  ] j u l i .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU www.tuchel.com • info@tuchel.com • 0 59 71 96 75-0


HOLP

Der Zeitgewinn, der sich durch den „MultiGrip“ von Holp erreichen lässt, wird häufig unterschätzt.

Multifunktionelles Baggeranbaugerät HOLP Beim Bau von Naturgärten und außergewöhnlichen Anlagen, genauso wie bei vielen alltäglichen Arbeiten werden von GaLaBau-Betrieben höchste Flexibilität und Produktivität verlangt. Mit dem Einsatz moderner Gerätetechnik können enge Fertigstellungstermine besser kalkuliert und effizienter ausgeführt werden. Dazu müssen Unternehmer und Mitarbeiter allerdings bereit sein, eingefahrene Arbeitsweisen zu ändern.

Schnell zeigt sich, dass mit innovativen Multifunktionsgeräten wie dem „MultiGrip“ von Holp viel Zeit und „Manpower“ eingespart werden können. Auch die erhebliche Arbeitserleichterung ist ein beachtlicher Faktor. Schließlich kommen weniger Krankheitsfälle, weniger Terminstress und mehr Motivation allen Mitarbeitern zugute.

Rentabel und vielfältig einsetzbar

„Mit dem MultiGrip wird eine unglaublich hohe Produktivitätssteigerung erreicht“, sagt Günter Holp. „Immer mehr Unternehmer erkennen das enorme Einsparpotenzial und die Sicherheitsvorteile des Gegenhalter-Prinzips. Das Gut wird dabei nach dem Aufnehmen im

[ 50  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Löffel transportiert und nicht wie bei einem Greifer zwischen den Zähnen gehalten. Mit unserem patentierten Greiflöffel bewerkstelligt der Baggerfahrer viele Arbeiten alleine und in einem Arbeitsgang. Ohne Unterbrechung und Gerätewechsel. Bei Arbeiten wie beim Bau von Terrassenanlagen, Teichen, Bächen, Kanälen, Natursteinmauern, Randsteinen sowie bei Abbrucharbeiten ist in vielen Betrieben der MultiGrip nicht mehr wegzudenken. Sperrige Teile können in einem Arbeitsgang sicher auf den Lkw geladen werden. Genauso optimal greift der MultiGrip Gestrüpp und Reisig, nachdem er es nach dem Schneiden aufgenommen und zusammengedrückt hat. Auch Baumstämme, Pfosten und Stelen lassen sich einfach mit dem MultiGrip transportieren und aufstellen. Mithilfe des Geräts lassen sich auch Stümpfe und Wurzelstücke problemlos ausgraben, Erde abschütteln und anschließend verladen. Hier bewähren sich auch wieder die beiden praktischen „Finger“ am Löffel. Sie halten zum Transport alles optimal zusammen und leisten ihren Beitrag, damit das Ladegut auf den Lkw kommt, ohne dass viel verloren geht“. Im Zusammenwirken mit dem Rotator „RotoTop“ kann der „MultiGrip“ in jede Arbeitsposition 360° gedreht werden.


Bis zu 30 % mehr Materialaufnahme

Die ausgeklügelte Haltetechnik ermöglicht es, dass bei Ausgrabarbeiten bis zu 30 % mehr Erde auf den Löffel aufgenommen werden kann. Während kleine Bagger beim Beladen von Lkw aufgrund der geringen Hubhöhe häufig eine größere Menge des Löffelinhalts verlieren, bevor der Löffel es über die Bordwand des Fahrzeugs geschafft hat, behält der „MultiGrip“ durch das Gegenhalter-Prinzip mit den „zwei Fingern“ die Ladung im Löffel.

Leichter als jeder Greifer – optimal auch für Minibagger

Das geringe Eigengewicht des „MultiGrip“ ist ein großer Vorteil, gerade bei kleineren Baggern, für die ein Greifer eventuell zu schwer ist. So wiegt der kleinste „MultiGrip“ nur rund 50 Kilo, bei einer Schnittbreite von 500 mm, mit einer Öffnungsweite von 340 mm und einem Fassungsvermögen von 33 Litern. Also, laut Hersteller, optimal für Minibagger ab 800 kg. Das „MultiGrip“-Programm umfasst 12 Typen für Bagger bis 25 Tonnen. Die hochwertigen Materialkomponenten (Hardox 400) dieser Serie garantieren eine lange Lebensdauer und das bei geringem Wartungsaufwand. Der „MultiGrip“ passt an jeden Bagger, so das Unternehmen. Mit seiner starken Wellenlagerung ist die Baureihe für härteste Arbeitsbedingungen ausgelegt. Die Greifer, oder wie die Bauprofis sagen, „die zwei Finger“ werden über die Hydraulik des Baggers gesteuert. Hierzu sind nur zwei Schwenklöffel-Leitungen erforderlich. Der Greifmechanismus ist im Tieflöffel eingebaut. Der Hubzylinder, der die Welle antreibt, sitzt beim „MultiGrip“ gut sichtbar auf der linken Seite des Löffels und verfügt über eine gehärtete Kolbenstange. Somit werden Beschädigungen von vornherein ausgeschlossen. Zudem kann der „MultiGrip“ durch den problemlosen Wechsel von Bagger zu Bagger auf verschiedenen Baustellen eingesetzt werden.

Im Zusammenwirken mit dem Rotator „RotoTop“ kann der „MultiGrip“ in jede Arbeitsposition 360° gedreht werden.

Zwei Ausführungen

Den „MultiGrip“ gibt es in zwei Ausführungen: Bei der ersten Variante sind die „zwei Finger“ fest an das Gerät angebaut. Die zweite Variante wird in Modulbauweise angeboten. Hier können die „zwei Finger“ abmontiert werden. So ist es möglich, die angetriebene Welle mit Schnellwechseladaptern auch für andere Vorrichtungen zu nutzen. Neu dazugekommen ist kürzlich die Version mit hydraulischer Siebeinrichtung. Mit dieser Ausstattung gehen „Graben“ und „Sieben“ in einem Arbeitsgang, wodurch Zeit und Kosten gespart werden. Da im GaLaBau nicht auf jeder Baustelle ein Bagger eingesetzt wird, gibt es die Siebeinrichtung auch als Standmaschine mit 220 V elektrisch betrieben. Wer sich von dem Nutzen und der Wirtschaftlichkeit der Holp Geräte selbst ein Bild machen will, der kann die Produkte jederzeit auf der 7.000 m² Holp-Testarena in Murrhardt-Fornsbach, Baden-Württemberg, testen. Dieselbe Möglichkeit gibt es im „COREUM“ in Stockstadt in der Nähe von Frankfurt am Main.

Schlagkräftig Wege pflegen!

Vorher

Bei der Arbeit

Fertig!

Mini 0,80 - 1,50 m

Der HK Planierhobel dient der kostengünstigen, schlagkräftigen Pflege und Neuanlage von wassergebundenen Wegedecken sowie der mechanischen Wildkrautbekämpfung. Mit dem Planierhobel wird überschüssiges oder vorher neu abgelegtes Material über die HARDOX-Schürfleiste aufgenommen und im u-förmigen Rahmen des Planierhobels mitgeführt. Dieses Material füllt vorhandene Löcher und Unebenheiten, wird durch die hintere Schürfleiste des Planierhobels glatt gezogen und durch die Walze statisch verdichtet. Der Weg ist nun planiert, wasserdurchlässig und rückverfestigt. Über die um die Längsachse schwenkbare Walze kann auch ein Dachprofil angelegt werden. ®

Hergestellt in Norddeutschland

PLANIERHOBEL Heiko Kohn Wiesenweg 1 D-22967 Tremsbüttel

Mobil: Telefon: Internet:

+49 (0) 170 - 9 86 80 72 +49 (0) 4532 2 76 97 78 www.wegfrei.com

Einsatzgebiete · Parkanlagen · Friedhöfe · Golfplätze · Rad/Spazierwege · Reitplätze · Wirtschaftswege · Waldwege

j u l i .2 0 19

Maxi 2,15 - 2,65 m

. Profi TREFFPUNKT BAU 1,50 - 2,65 m

[ 51  ]


LEHNHOFF

Die neuen vollhydraulischen Schnellwechsler sind seit der bauma für die Baggerklassen von 12 bis 32 t verfügbar.

Vollhydraulischer SQ70 an einem 21-t-Bagger mit im Gehäuse integrierter Ventiltechnik.

S-Klasse erweitert LEHNHOFF

DMS Technologie GmbH

gibt neue Möglichkeiten – das Anbaugerät der DMS Technologie GmbH

DMS Technologie GmbH Steinbacher Str. 62 64658 Fürth/ Odw.

www.dms-tec.de [ 52  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Der symmetrische Schnellwechsler SQ70 feierte auf der diesjährigen bauma seine Publikumspremiere. Mit dem Gerät für Bagger von 22 bis 32 Tonnen setzt der Anbaugeräte-Spezialist Lehnhoff seine SQ-Modellreihe fort, die das Unternehmen mit einer Prototypen-Präsentation auf der bauma vor drei Jahren startete. Lehnhoff bietet seine SQ-Schnellwechsler, die dem offenen S-Industriestandard entsprechen, mit Fokus auf der vollhydraulischen Ausführung an, ebenfalls erhältlich sind die hydraulische Variante (SQH) und die mechanische Version (SQM). Die SQ-Wechsler sind kompatibel mit allen symmetrischen mechanischen Werkzeugen, die dem S-Standard folgen. Die symmetrischen Schnellwechsler SQ65 und SQ70 decken die Baggerklassen von 12 bis 32 t ab, sind seit der bauma 2019 lieferbar und hauptsächlich für internationale Märkte vorgesehen.

Hauptaugenmerk legt Lehnhoff bei seinen neuen SQ-Wechslern aufgrund zunehmender Automatisierungsprozesse auf Baustellen auf die vollhydraulische Variante. Hier kommt die gleiche bewährte Kurzhubventiltechnik zum Einsatz, die Lehnhoff bereits in den im mitteleuropäischen Raum etablierten Lehnhoff Variolock Schnellwechslern verbaut hat. Einzigartig ist hier, dass sich durch die ebenfalls symmetrische angeordnete Ventiltechnik bei Bedarf auch hydraulische Anbaugeräte wie Grabenräumlöffel um 180° gedreht anbauen lassen. Darüber hinaus ist es Full-Liner Lehnhoff gelungen, beim S-Standard für schwere Bagger auch eine rein mechanische Variante zu entwickeln. Das wurde durch eine einzigartige selbstnachstellende Verriegelungstechnik erreicht, die neuerlich die Innovationskraft des Unternehmens aus Baden-Baden belegt. Alle drei Varianten der SQ-Wechsler bestehen aus robusten, wartungsarmen Komponenten und verfügen über eine sichere Verriegelung mit Totpunkt-Mechanismus. Beim vollhydraulischen bzw. hydraulischen Schnellwechsler ist dank des Zusammenspiels aus Betätigung über den hydraulischen Aktuator und der mechanischen Totpunktverriegelung kein ständiger Verriegelungsdruck


SERVICE & WARTUNG

KORTRIJK XPO BELGIEN 11-15 september 2019

In Sekundenschnelle ist der Sortiergreifer maximal flexibel einsetzbar.

notwendig. Lehnhoff garantiert seinen Kunden, dass für alle Anbaugeräte die passenden SQ-Adapter verfügbar sind, entweder als Adapterrahmen, als Schweißadapter oder als Schraubadapter mit Bohrbild. Wie üblich können bei beiden hydraulischen Ausführungen die Anbaugeräte bequem aus der Kabine heraus ver- und entriegelt werden. Den symmetrischen Schnellwechsler SQ65 für Bagger von 12 bis 22 Tonnen hatte Lehnhoff bereits auf der bauma 2016 vorgestellt. Zusammen mit dem neuen SQ70 bietet Lehnhoff mit seiner SQ-Serie damit für alle Bagger von 12 bis 32 Tonnen einen passgenauen symmetrischen Schnellwechsler. Das Unternehmen plant, seine SQ-Reihe noch deutlich auszuweiten. In Kombination mit den neuen Wechslern werden die Losbrechkräfte der Bagger nicht beeinträchtigt, außerdem eliminieren die SQ-Wechsler jegliches Spiel und machen manuelles Nachjustieren überflüssig.

Besuchen Sie uns auf Stand KORTRIJK XPO BELGIEN 11-15 september 2019

VERKAUF

DEHACO. THE BEST EQUIPMENT FOR A NEW BEGINNING...

Besuchen Sie uns auf Stand ENTWICKLUNG

VERMIETUNG

Kruisbaak 25 2165 AJ Lisserbroek The Netherlands +31 (0)88 - 20 20 600 info@dehaco.nl Mühelos und sicher wechselt der Baggerführer zwischen Sortiergreifer, Grabenräumlöffel und Tieflöffel.

www.dehaco.nl

l i .2 0 19 . TREFFPUNKT Advertisement Dehaco Treffpunkt Juli 2019- halfj upage_staand.indd 1

BAU

[ 53  ]

25-06-19 11:02


MTS

Die Verdichtergeneration von MTS zeichnet sich durch das noch kompaktere Design des neuen Grundrahmengrundkonzepts aus: Die komplett aus einem Guss und ohne Schweißtechnik gefertigte Grundplatte und die deutlich tiefer als bisher sitzende Erregereinheit machen den Verdichter noch kompakter.

Eine neue Generation Miniverdichter MTS Die „Minis“ von MTS rüsten auf – und zwar gleich in dreifacher Hinsicht. So bietet der Hersteller ab Herbst dieses Jahres Modellvarianten mit Wechseladapter an, über den sich der Verdichter mit unterschiedlichen Werkzeugen ausstatten lässt: aktuell mit einem speziellen Verdichterfuß für kleine Leitungsgräben, einer, für bindige Böden optimierten Schaffußplatte und mit drei Wechselplatten unterschiedlicher Breite für maximale Flexibilität im Einsatz.

Weitere nützliche Spezialwerkzeuge sind bereits in Entwicklung. Dazu kommt das neue und speziell für Anbauverdichter konzipierte R3-Drehwerk, das ein exaktes und betriebssicheres Positionieren erlaubt – auch an schwer zugänglichen Stellen. Ebenfalls neu ist das Grundrahmengrundkonzept: Die komplett aus einem Guss und ohne Schweißtechnik gefertigte Grundplatte sowie die deutlich tiefer sitzende Erregereinheit machen sie noch kompakter als bisher.

Neu: Standard-Wechselplatten und Schaffußplatte

Neu: Spezialfuß für schmale Kabelgräben

Neu: Einhebelfunktion

Netto Preise

Der perfekte Ersatz für den Vibrationsstampfer: Der neue Spezialfuß wurde für die optimale Verdichtung von schmalen Kabelgräben konstruiert. Seine kompakte Formgebung eignet sich auch für spezielle Verdichtungsanforderungen. Die integrierte Hubgabelaufnahme erleichtert den Transport von Verdichter und Werkzeug erheblich

Maximale Flexibilität im Einsatz: Die Wechselplatten statten den Verdichter der Anwender auch für die spezifischen Anforderungen von bindigen Böden, kleinen Verdichtungstiefen oder großflächigen Verdichtungsarbeiten aus. Das Sortiment umfasst aktuell drei Standard-Wechselplatten mit einer Breite von 36, 44 und 64 cm sowie eine Schaffußplatte. Die Einhebelfunktion dient einem ebenso einfachen wie sicheren und komfortablen Wechsel der Werkzeuge. Dank geschützter Einbausituation und Einrastfunktion ist die Anwendung bediensicher. Die bewährte Einhebelfunktion haben wir bei der neuen MTS-Wechseladapter-Verdichtergeneration einheitlich umgesetzt.

*

1.850,-*

2.200,-

Bavatec – Fliegl und artnerschaft! eP eine stark chpartner:

7.250,-

550,-*

8.500,-

Sortiergreifer SG8

Sieblöffel SL 10-120

Baggerklasse 6,0-11,0 to Aufnahme Optional

Baggerklasse 8,0-14,0 to Zähne Optional

Maierhof 1 | 84556 Kastl | Tel.: +49(0)8671 9600-560 | info@bavatec.de

[ 54  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

re

licher Ansp

*

660,-

Tieflöffel TL 5-50

Ihr persön

ing Peter Herd

00 560 ) 8671-96 Tel.: +49 (0 erding@bavatec.de r.h Email: pete

Baggerklasse 4,5-6,5 to Zähne Optional

www.bavatec.com


Vom Baggerzahn bis zum Schnellwechsler LEH

LEH

Alles aus einer Hand, das ist seit mehr als 45 Jahren das Motto der Firma Leh in Birkenfeld/Nahe. 1970 beginnend mit dem Handel von Verschleißteilen für Baumaschinen, ist das Spektrum in dieser Zeit um viele weitere Produkte aus eigener Herstellung gewachsen. Den Anforderungen seiner Kunden entsprechend fertigt das Unternehmen Baggerlöffel für Bagger von 1,5 bis 130 t sowie Ladeschaufeln, Hochkippschaufeln, Felsaufreißzähne, Roderechen, Hammerplatten und vieles mehr.

Das Unternehmen Leh fertigt qualitativ hochwertige Anbaugeräte – darunter Löffel für Bagger von 1,5 bis 130 t sowie einen eigenen Schnellwechsler, der zahlreiche Vorteile mit sich bringt.

Gemeinsam mit dem Kunden werden z. B. Löffelausrüstungen genau nach den, für den Kunden wichtigen Kriterien wie gute Grabeigenschaften durch konische Bauweise, gutes Eindringverhalten sowie optimale Kinematik, Verschleißschutz etc. konstruiert und gefertigt. Dabei sind hochwertige Verschleißstähle wie Hardox seit vielen Jahren wesentlicher Bestandteil der Konstruktionen.

Eigener Schnellwechsler mit zahlreichen Vorteilen

Vielseitigkeit als Bonus

Seit vielen Jahren ist Leh auch mit einem eigenen Schnellwechselsystem am Markt. Die „LEH-Schnellwechseleinrichtung“ in mechanischer, hydraulischer oder vollhydraulischer Ausführung für Baggergrößen von 1,5 – 140 t kann problemlos ohne Umbauarbeiten an dem jeweiligen Anbauwerkzeug nachgerüstet werden. Die Schnellwechseleinrichtung, in robuster Schweißkonstruktion, bestehend aus sehr wenigen Einzelteilen, ist ganz besonders für schwere Einsätze im Tief- u. Straßenbau sowie in Gewinnungsbetrieben geeignet. Sehr wenig Verschleiß, bedingt durch die spielfreie und sich selbstnachstellende Verriegelung, ist ein weiterer Vorteil. Selbst das Regenerieren von Verschleiß ist auf einfache Art und Weise möglich – auch der Umbau von bereits vorhandenen Schnellwechslern z. B. auf einen neuen Baggertyp ist auch nach vielen Jahren des Gebrauchs noch lohnend, vor allem dadurch, dass die noch vorhandenen, sich in gutem Zustand befindlichen Anbauwerkzeuge auch weiterhin an dem neuen Bagger Verwendung finden können.

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass je nach Bauart, die Tieflöffel auch als Hochlöffel eingesetzt werden können. Bei der Herstellung von neuen Löffeln, die in Verbindung mit der Leh-Schnellwechseleinrichtung eingesetzt werden, kann man die Aufnahme für den Schnellwechsler tief im Löffelrücken integrieren, um Reißkraftverluste zu vermeiden. Powertilt-Schwenkmotoren in Verbindung mit der „LEH-Schnellwechseleinrichtung“ sind ebenso Bestandteil des Lieferprogramms. Die Lohnfertigung von Brennzuschnitten mit einer modernen CNC Brennanlage bis 180 mm Stärke sowie die Herstellung von Walzteilen nach Kundenangaben haben zudem einen großen Stellenwert im Betrieb. Die langjährige Erfahrung der gut ausgebildeten Mitarbeiter ermöglicht außerdem die Reparatur von vielen Teilen wie Löffelstielen, Auslegern, Baggerlöffeln, Ladeschaufeln, Greifern und vielem mehr.

SkanCraft Siebschaufel Kraft und Wirtschaftlichkeit neu erfunden Spart Ihr Geld

Durch Recycling fallen keine Deponiekosten an

Spart Ihre Zeit

Keine Erdtransporte von und zur Baustelle

Gibt Ihnen Sicherheit Planbare und sichere Prozessabläufe

Alle Tools auf

www.skancraft.com Wir von SkanCraft sind Profis für Abbruch- und hydraulische Werkzeuge mit 30 Jahren Berufserfahrung in diesem Segment. Wir bieten professionelle Geräte für professionelle Kunden. Gold Sponsoring Mitglied im deutschen Abbruchverband.

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 55  ]


HS SCHOCH

Auf der bauma 2019 präsentierte sich die HS-Schoch Gruppe mit einem Gemeinschaftsstand. Zusammen mit HS-Schoch ist die bsg Full-Liner für Anbaugeräte bis 100 Tonnen.

Vom Löffelbauer zur High-End-Schmiede für Worktools HS-SCHOCH/BSG Am 1. April 2019 ist die bsg GmbH, Spezialist für Baumaschinen-Zubehör, Verschleißteile und Abbruchtechnik, 40 Jahre alt geworden. Das mittelständische Unternehmen operiert mit etwa 25 Mitarbeitern im Gebiet in und um München. Bis Ende 2017 war es relativ ruhig um die bsg. Öffentlichkeitsarbeit und Digitalisierung hatten noch nicht Einzug gehalten.

Dass ein „alt eingesessenes“ Unternehmen mit langjähriger Erfahrung und treuen Mitarbeitern auch innovativ sein kann, wurde durch die Übernahme der HS-Schoch Baumaschinen Gruppe Ende 2017 unter Beweis gestellt. Die Gruppe lebt seit Jahren den Slogan „Erfahrung trifft Innovation“. Genau mit diesem Rezept ist es gelungen, die bsg aus dem Schlaf zu reißen, um den Marktveränderungen auch in Zukunft gerecht werden zu können. Diverse Meilensteine zeigen den Erfolg der Integration in die HS-Schoch Gruppe: Bereits im Februar 2018 erfolgte ein gemeinsames Meeting mit allen Teilbereichen innerhalb der Schoch-Baumaschinen Gruppe in Cobbelsdorf. Dabei wurde ein intensiver Gedankenaustausch in Gang gesetzt, der in kreativen Beschlüssen mündete, die bald darauf umgesetzt werden konnten. 2019 konnte bereits ein weiteres Treffen in München stattfinden.

NADO EXCOMAT SW H5 Vollhydraulisches Wechselsystem für Bagger von 12 - 22t

Vorgenommene Optimierungen

• Einsatz von Hardox High-End Stahl, anstelle des bisher verwendeten ST52. Dadurch erhöhen sich Leistungsbilanz und Stabilität der Gefäße bei gleichzeitiger Gewichtsreduzierung • Verwendung von Borox Messerstahl • Optimierung der Bauformen der Gefäße. L-Form: für langen Boden und mehr Volumen. F-Form: für besten Freischnitt. Deep-Form: speziell von bsg gefertigt, mit teilversenktem Drehmotor • Seitenschneiden durchgehend aus Hardox, anstelle von ST52 • Bauweise/Stabilität: Einführung der durchgehenden Kantteile zur Stabilisierung der Aufnahmen, denn: Jede Schweißnaht schwächt das Gefüge. Mehr Kanten – weniger schweißen • Dukon-Tieflöffel: Einführung des dualkonischen Gefäßes, verbessert die Eindringung und spart dadurch Energie und Zeit • Zusammenführung der Konstruktionsabteilungen, um das Knowhow zu bündeln • das moderne Design der Gefäße verbindet Funktionalität und Wirtschaftlichkeit • FEM: Kräfteberechnung der Großgefäße wurde bereits Anfang 2018 eingeführt. • Festlegung auf Hauptpartner wie MTG/Esco/Borox/ Hardox • Offizieller Esco A-Händler in Bayern • Einführung von Telematik (Sensortechnik) bei den Worktools

Ein laufender Prozess

Die rasante Transformation vom klassischen Löffelbauer zur HighEnd-Schmiede für Worktools hat die bsg innerhalb von einem Jahr geleistet. Ziel der Gesellschafter war und ist es, einen schonenden Einstieg in die Gruppe zu ermöglichen und den familiären und persönlichen Charakter des Unternehmens zu bewahren.

Gemeinsamer Messeauftritt

Zwei Modelle: EINE Adaptergröße ! Funktion auch mit Stand.- Aufhängung und z. B. mit SW-Adapter von LH-Volvo Leh+Miller J. Nagler NADO Technik e.K. · Dortmund · Tel. +49 (0)231 4 70 91 · www.nado-technik.de

[ 56  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Bereits auf der GaLaBau 2018 in Nürnberg präsentierte sich die HSSchoch Baumaschinen Gruppe erstmals zusammen mit der bsg. Dabei wurden die Firmenfarben auf die Exponate der jeweiligen Sparte übertragen, um eine Einheit und Logik der Firmen ZFE, HS-Schoch Baumaschinen und bsg zu demonstrieren. Neben dem klassischen Anbaugeräte-Geschäft ist die bsg auch für den Ausbau des Mietportfolios der Abbruchtechnik und Spezialgefäße verantwortlich. Mit ihrem Know-how und reichlich „Manpower“ ist die bsg nun dazu in der Lage, die Abbruchtechnik gruppenübergreifend voranzutreiben. Möglich wurde dies alles in so kurzer Zeit durch die Bestellung des Niederlassungsleiters Stephan Fundel und durch den Geschäftsführer der Baumaschinen-Gruppe Carsten-Michael Obrecht im Oktober 2018. „Gemeinsam haben wir erreicht, dass unser bauma-Auftritt in München ein voller Erfolg wurde“, so Obrecht.


Beton vor Ort herstellen – Kosten und Zeit sparen KRONENBERGER OECOTEC

Klarer Vorteil: Mit dem Powermixer lässt sich Beton genau dann herstellen wenn er benötigt wird, und genau in der Menge und Konsistenz, wie benötigt. Eine Mischung dauert ca. drei Minuten, so lassen sich selbst mittlere Mengen schnell und kostengünstig selber herstellen. Der Powermixer von Kronenberger kann sowohl am Radlader als auch am Bagger angebaut werden, denn „ein Trägergerät – entweder ein Radlader oder ein Bagger – ist immer auf der Baustelle“, so der Hersteller.

Komplettpaket

Kronenberger hat den Powermixer komplett ausgestattet: Alles was für den Anbau erforderlich ist, ist im Lieferumfang mit enthalten. Die Bodenöffnung in der Mitte der Schaufel, durch die der Beton zielgenau abgelassen werden kann, wird natürlich hydraulisch geöffnet und geschlossen, damit der Fahrer seinen Fahrerstand beim Öffnen und Schließen der Bodenöffnung nicht verlassen muss. Geladen wird durch das geschlossene Gitter, das dafür speziell ausgelegt ist. Auch dies ermöglicht dem Fahrer eine komfortable Bedienung. Beladen wird der Powermixer wie eine normale Schaufel. Die Lagerung der Mischer Schneckenwelle wurde konstruktiv komplett überarbeitet. Dadurch kann sie wesentlich einfacher und schneller ausgetauscht werden. Der Powermixer wird standardmäßig mit mittiger Ablassöffnung angeboten. Sofern der fertige Beton seitlich abgelassen werden soll, so

KRONENBERGER OECOTEC

Gerade auf innerörtlichen Baustellen oder wenn bis in die späten Nachmittagsstunden oder am Wochenende gearbeitet wird, ist die Versorgung mit Fertigbeton schwierig bis unmöglich. Durch Mindermengenzuschläge, Lieferung auf Vorrat oder Wartezeiten bei der Abholung laufen die Kosten für Beton schnell aus dem Ruder. Da lässt sich zu einem Bruchteil der Kosten Beton selbst auf der Baustelle herstellen und eine Betonmischschaufel macht sich ganz schnell bezahlt.

Mit dem Powermixer von Kronenberger Oecotec können Anwender Beton kostengünstig und schnell direkt auf der Baustelle herstellen.

kann dies über eine optional lieferbare Rutsche erfolgen, die einfach unten am Schieber eingehängt wird. Ein weiteres Highlight ist die optional lieferbare zusätzliche Hardox-Innenschale, die innen in der Schaufel eingeheftet ist. Bei starker Beanspruchung der Schaufel verschleißt so diese zusätzliche Innenschale und kann dann mit wenigen Handgriffen ausgetauscht werden. Das Schaufelgehäuse bleibt heil.

Preisvorteil und schnell geliefert

Durch rationelle Fertigung und hohe Stückzahlen kann der Powermixer zu einem sehr attraktiven Preis angeboten werden. Vorfertigung und Vorratshaltung ermöglichen eine kurze Lieferzeit. In der Regel beträgt die Lieferzeit nur zwei Wochen. Kronenberger zeigt auf der Tiefbau Live in Karlsruhe einen Querschnitt des Lieferprogramms.

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 57  ]


STEHR

In zahlreichen Testreihen haben die Stehr Plattenverdichter ihre überlegene Effizienz bereits bewiesen.

Stand der Technik beim Verdichten wird neu definiert STEHR Die im Tief- und Straßenbau eingesetzten Walzenzüge werden beim Verdichten bestimmter Bodenarten in der Zukunft auf eine neue innovative Technik stoßen. Durch den universellen Anbau an Radlader, Traktoren, Bagger usw. wird dadurch der Stand der Technik neu definiert.

e e uf m a e h yst esc s l d a se n ch u. L one e i w l ell öffe rukt n l h r st Sc ge kon g zertifiziert Ba der DIN EN ISO n So 9001:2015 zertifiziert

tent p. Pa Euro 3 Nr.

ln

34-3 DIN EN ISO 38

05 0674

GmbH & Co.KG Achtstraße 64

Tel.:

55765 Birkenfeld

Fax.: 06782 - 818

06782 - 890

E-Mail: kontakt@leh-birkenfeld.de Web: www.leh-birkenfeld.de © 8477029 focus finder - Fotolia.com

[ 58  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

© by LEH GmbH & Co.KG

Jürgen Stehr war es, der hydraulisch angetriebene Plattenverdichter für Radlader erfunden und immer wieder verbessert hat. Mit diesen Verbesserungen wurde bewiesen, dass nur durch die zu 100 % vertikal nach unten eingeleiteten Schwingungskräfte eine bessere Verdichtung – verbunden mit enormer Energieeinsparung und somit eine optimale Energieeffizienz – zu erreichen ist. Dies wurde mittlerweile sogar wissenschaftlich belegt. So ist die Energieeffizienz ein Maß für den Energieaufwand zur Erreichung eines festgelegten Nutzens. Ein Vorgang ist dann effizient, wenn ein bestimmter Nutzen mit minimalem Energieaufwand erreicht wird. Gerade durch diese Merkmale sind die Stehr-Plattenverdichter – angebaut an Radladern, Traktoren, Bagger – auch in sensiblen Baugebieten, insbesondere in Ortsdurchfahrten mit alter Bausubstanz, beim Verdichten der Schotter-, Kies- sowie der Frostschutzschichten laut Hersteller allen anderen Verdichtungssystemen überlegen.

Überlegene Effizienz

Wie bekannt ist, werden durch die Einwirkung der Vibration in den Boden die einzelnen Körner in Schwingungen versetzt. Dadurch verlagern sich diese zwischen die Hohlräume der größeren Körner – es entsteht eine dichtere, tragfähigere Lage. Nun lässt es sich physikalisch nicht wegdiskutieren, dass sich durch eine drehende Bandage, die vibriert, bei bestimmten Materialien Auflockerungen an der Oberfläche ergeben. Die neuen Europa-patentierten Stehr-Plattenverdichter mit ihrer innovativen Technologie schaffen hier Abhilfe. Durch stufenlos zu regelnde Auflastung des nicht schwingenden Oberteils wird mit einer Vibrationsfrequenz von 70 Hz und einer Zentrifugalkraft bis zu 160 kN das zu verdichtende Material doppelt so schnell angeregt wie bei bekannten Walzenzügen (max. 35 Hz). Durch die Platten entsteht eine dynamische Flächenbelastung und keine Drehbewegung wie beim zylindrischen Walzenkörper, bei der sich die Oberfläche wieder auflockert. Zwischen der Korngröße d und deren Eigenschwingungszahl n gilt die mathematische Beziehung d ~ 1/ n². Höhere Erregerfrequenzen regen verstärkt die kleineren Körner zum Schwingen an, wodurch diese in die freien Räume zwischen den größeren Körnern wandern können und die Anzahl der Kornkontakte und damit die Steifigkeit des Bodens innerhalb kürzester Zeit stark zunehmen.

Vorteile durch Labortests bestätigt

Eine Verdichtungsmessvorrichtung – auch eine Stehr-Erfindung – zeigt über eine einfache, übersichtliche Anzeige dem Geräteführer alle Daten wie Verdichtungszustand, Fahrgeschwindigkeit und Frequenz in der Kabine an. Dadurch wird in wesentlich kürzerer Zeit die Endverdichtung oftmals nur mit einem Übergang erreicht. Und das alles mit kaum merkbaren Umgebungsschwingungen. Langfristige Tests und Vorführungen stellen dies immer wieder unter Beweis. So wurde die Überlegenheit der Stehr-Plattenverdichter bei einem Langzeittest auf verschiedenen Materialien mit einer optimal abgestimmten Wasserzugabe bei einem 14-tägigen Test auf einer Baustelle der Firma Bickhardt Bau AG, Umgehung Halberstadt/Sachsen Anhalt, durch das eigene Labor festgestellt. Auch hier zeigte es sich, so der Hersteller, dass die Stehr-Plattenverdichter den Walzenzügen in Zeit und Wirtschaftlichkeit deutlich überlegen sind.


WESTTECH

Der Woodcracker CS580smart ist im Vergleich zur Greifersäge CS580 mit nur einem, jedoch stärkeren Greifer ausgestattet.

Ein hydraulisch aufgehängter Sägekasten dient als Schneidinstrument.

Sicherheit geht vor: Sicherheitsbaumfällungen mit der Greifersäge WESTTECH Fällungen in schwierigen Situationen erfordern gute Sicherheitsvorkehrungen und Maschinen, auf die man sich verlassen kann. Forstmaschinenhersteller Westtech aus Oberösterreich hat eine leichte und flexible Greifersäge entwickelt, um Bäume rasch und unversehrt aus ihrer Umgebung zu entfernen: die „WOODCRACKER CS580smart“.

Schneidesystem mit Kettensäge

Die Woodcracker CS-Serie umfasst Greifersägen für den Baggeranbau, die speziell für Sicherheitsfällungen entwickelt wurden. Die „smarte“ Version der Baureihe überzeugt mit zahlreichen Sicherheitsfunktionen und einem erstaunlich geringen Eigengewicht von nur rund 900 Kilogramm, das zusätzliche Anbaumöglichkeiten eröffnet.

Umfassende Einsatzmöglichkeiten

Stehendentnahme des Baumes

Der Woodcracker CS580smart wird starr an gängige Hydraulik-Bagger angebaut und kann durch das niedrige Eigengewicht auch an Teleskoplader ohne spezielle Vorkehrungen installiert werden. Im Vergleich zur Greifersäge CS580 ist die CS580smart mit nur einem, jedoch stärkeren Greifer ausgestattet. Mit diesem hält die Maschine den abgeschnittenen Baum gut im Griff und kann ihn in stehender Position manövrieren. Als Sicherheitsfunktion wird der Greifer beim Sägen aktiv mit Druck beaufschlagt, sodass der Greifer „nachgreifen“ kann, falls sich der Stamm beim Schneiden in der Lage verändern sollte.

Als Schneidinstrument dient ein hydraulisch aufgehängter Sägekasten mit einer fettgeschmierten Kettensäge. Damit können Bäume mit bis zu 58 cm Durchmesser geschnitten werden. Zusätzlich kann der Sägekasten von der Fahrerkabine aus hydraulisch nach unten weggekippt werden. Das Team von Westtech hat sich stark mit der Entwicklung der Greifersäge beschäftigt, um das Eigengewicht zu senken und die Effizienz der Maschinen zu steigern. „Wir wollen aber kein Harvesteraggregat bauen“, sagt Geschäftsführer Werner Steininger, „in diesem Segment gibt es bereits genügend Experten.“ Die Leichtigkeit der Maschine und die vielen Sicherheitsfunktionen sollen ausschließlich einer Anwendung bei Sicherheitsfällungen dienen, um beispielsweise bei Schnee-, Eis- oder Sturmschäden rasch einschreiten zu können, ohne die Forstarbeiter noch zusätzlich in Gefahr zu bringen. Auch bei Baumfällungen in Siedlungsgebieten und entlang der Straße, wo darauf geachtet werden muss, umliegende Gebäude oder Strommasten nicht zu beschädigen, zeigt sich die Greifersäge als sehr praktisch.

Besuchen Sie uns: Stand F230 .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU juli

[ 59  ]


SCHÖNBERGER BAU

E RD B E WEG U NG .

Hangsicherung im Vollformat: eine der Problemstellen an der Wetzlarer Straße in Wettenberg. Schönberger Bau sanierte sie nach dem HZV-Verfahren.

Hangsicherung mit Erdbeton SCHÖNBERGER BAU Schlanke, aber massive Stützscheiben aus Erdbeton, rationell erstellt aus vorhandenem Boden und einer Zementsuspension, können wirksame Elemente zur Hangsicherung bilden. Ein Praxisbeispiel des Unternehmens Schönberger Bau im hessischen Wettenberg beweist: Das vielfach erprobte HZV-Verfahren erfüllt alle statischen Anforderungen und ist ökonomisch wie ökologisch wertvoll.

Ende Mai 2018 sorgte in der hessischen Gemeinde Wettenberg ein Unwetter mit Starkregen für eine Hangrutschung an zwei Abschnitten der Wetzlarer Straße. In einem geotechnischen Prüfbericht empfahl später die Ingenieurgesellschaft Lenz & Gast mbH (ILG) aus Gießen, die talseitigen Böschungen in zwei Teilbereichen von rund 130 bzw. 70 m Länge und mit 8 – 10 bzw. 5 – 6 m Böschungshö-

he zu sanieren. Ansonsten ließe sich nicht ausschließen, dass starke Niederschläge erneut gefährliches Schicht-, Hang- oder Sickerwasser erzeugen würden. Gegen einen dadurch ausgelösten Geländebzw. Böschungsbruch waren laut Berechnungen der ILG die untersuchten Hangquerprofile nicht standsicher genug. Zur langfristigen Stabilisierung der Böschungen wurde die Herstellung eines mit Ankern und Krallplatten fixierten Drahtgeflechts plus Erosionsschutzmatte empfohlen. Eine solche Vorgehensweise schrieb dann auch die Gemeinde Wettenberg aus, ließ jedoch neben entsprechenden Hauptangeboten auch Nebenangebote mit alternativen Verfahren zu. Den Zuschlag erhielt schließlich die Firma Schönberger Bau aus Zenting (Bayern) – und zwar genau mit einem solchen Nebenangebot, nämlich der Erstellung von Erdbetonstützscheiben im bereits vor mehreren Jahrzehnten von Schönberger entwickelten Hydrozementations-Verfahren (HZV).

Verfahren fast ohne Massentransport

Ausgeführt wurden die Arbeiten im Zeitraum von Februar bis Mai 2019. Konkret sah das Sanierungskonzept die Erstellung von jeweils 2 m dicken Erdbetonscheiben mit jeweils 6 m Achsabstand vor, die ein Randbalken entlang des Straßenrandes verbindet und abschließt. Zwischen den Stützscheiben eingebaute Rigolen nehmen Sickerwasser auf und führen es unter den Hangfuß ab. Der Einsatz des HZV-Verfahrens in Nahaufnahme: Ein Hydraulikbagger gräbt vom Hangfuß aus alle 6 m einen 2 m breiten, stufenartigen Einschnitt in die Hangfläche. Das ausgebaggerte Material wird am Hangfuß per Baggerlöffel mit einer Zementsuspension vermengt, die in einer mobilen Mischanlage entsteht und durch einen Druckschlauch zur Baustelle gepumpt wird. Der vor Ort (in situ) hergestellDer entnommene Boden wird mit einer Zementsuspension vermengt, die von einer mobilen Mischanlage per Druckschlauch zur Baustelle kommt

[ 60  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


Von unten nach oben wird der frische Erdbeton in die ausgebaggerten Vertiefungen gefüllt und behutsam mit dem Baggerlöffel angedrückt.

te Erdbeton wird sofort wieder in den Hangkörper eingebaut und erreicht innerhalb von 28 Tagen seine Endhärte. Sie wird an regelmäßig erstellten Probekörpern nachgewiesen. Ein Bestandteil des Hangsanierungs-Konzepts von Schönberger Bau in Wettenberg war auch der Einbau von Rigolen zwischen den Erdbetonscheiben. In ihnen kann Regenwasser gefahrlos zum Hangfuß abfließen. Nach einer Oberflächenvermörtelung der betroffenen Hangpartien und der Straßenbankette war das Sanierungsverfahren abgeschlossen.

Ökonomische und ökologische Vorteile

„Besonders der wirtschaftliche Aspekt“, berichtet Kai Mandler, Fachbereichsleiter im Bauamt der Gemeinde Wettenberg, „spielte eine Rolle bei unserer Entscheidung für das HZV-Verfahren. Uns wurde immerhin eine Kostensenkung von 20 Prozent gegenüber der Hangsicherung mit Geotextilien angeboten. Die Geologen von ILG haben uns zudem von der technischen Machbarkeit des Verfahrens überzeugt. Das Bauprojekt selbst wurde zu unserer vollen Zufriedenheit abgeschlossen.“ Florian Schönberger, einer der beiden Geschäftsführer von Schönberger Bau, erläutert die technischen Vorteile und Umweltaspekte seines Konzepts der Hangsicherung

Ein Hangabschnitt nach dem Einbau der Erdbetonscheiben. Sichtbar sind die Graufärbung durch den Zement und die Spuren der Baggerzähne.

im Einzelnen: „Die Kostenreduzierung erreichen wir durch den geringen Material- und Technikeinsatz sowie durch einen geringen Personal- und Zeitaufwand.“ Zudem wird laut dem Baupraktiker gegenüber einer Vernetzung mit Geotextilien, die nur punktuell mit Felsnägeln fixiert wird, eine tiefgründige Verfestigung des Hangkörpers erreicht: Die im Erdbeton enthaltene Zementsuspension verbindet die Stützscheiben flächenhaft und kraftschlüssig mit dem Untergrund. Außerdem entstehen bei diesem In-situ-Verfahren nahezu keine Massentransporte, sagt der Chef des Spezialtiefbau-Unternehmens und ergänzt: „Der fertige Erdbeton ist korrosions-, wasserfest und umweltneutral und die fertigen Hangflächen können mit einfachen Mitteln wieder begrünt werden – alles in allem eine ökonomisch wie ökologisch günstige Bauweise der Hangsicherung.“ Oliver Gast, beratender Geologe und Geschäftsführer von ILG, hat das gesamte Bauvorhaben mit Interesse begleitet und kommentiert es so: „Besonders überzeugend ist aus unserer Sicht, dass für die gesamte Konstruktion ein statischer Nachweis geführt werden kann. Bei ähnlichen Randbedingungen und Bodenverhältnissen – etwa Lehm oder Lockergestein“, sagt der Diplom-Geologe, „kann das HZV-Verfahren auch anderswo eine gute Alternative darstellen.“

Z&P Baumaschinen Mietservice GmbH Alemannenstr. 1 • 85290 Ilmendorf Tel: + 49 8457/93293 E-Mail: info@zp-baumaschinen.de j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 61  ]

www.zp-baumaschinen.de


HCEE

Unverzichtbares Multitalent

Hyundai HW140 von Heitkamp-Tiefbau mit Verstellausleger und 0,6-m³-Löffel beim Kanalbau in Rottleben im Kyffhäuser Land.

Eine typische Baustelle ist die Kanalsanierung mehrerer Straßenzüge in Rottleben im Kyffhäuser Land. Dort werden die Trinkwasserleitungen in 1,6 m Tiefe erneuert und gegen neue haltbare Kunststoff-Leitungen ausgetauscht. Weiterhin wurde der Mischwasserkanal DN300 erneuert. Arbeitspferde einer Heitkamp-Kolonne sind immer ein Mobilbagger, ein kleiner Radlader sowie Rüttelplatte. Seit wenigen Monaten setzt man auf Hyundai-Mobilbagger des Typs HW140 mit 14 t Einsatzgewicht, Planierschild und Verstellausleger. Aufgabe der Mobilbagger ist das Freilegen der Rohrleitungen, die Verladung des Ausbaumaterials, das Einheben von Rohren, Baugeräten, das Verfüllen der Gräben mit Aushubmaterial und Schotter nach der Rohrverlegung. Dazu Sven Kramer: „Mobilbagger sind schnell, wendig, sie schonen den Straßenbelag und dank Schnellwechsler können wir die verschiedenen Tief- und Grabenräumlöffel mit Arbeitsbreiten von 600 bis 2.000 mm gut einsetzen. Denkbar sind auch hydraulische Rüttelplatten oder Brecherlöffel zur Aufbereitung des Aushubmaterials vor Ort.“

Für den europäischen Markt geschaffen

Herzstück des Baustellenequipments HYUNDAI CONSTRUCTION EQUIPMENT EUROPE Heitkamp Tiefbau mit derzeit rund 30 Mitarbeitern in Teutschenthal bei Halle wurde am 1. Mai 2003 gegründet und hat sich unter Leitung von Geschäftsführer Sven Kramer ganz auf den Kanal- und Rohrleitungsbau spezialisiert. Zu den Aufgaben gehören die Verlegung, Austausch und Sanierung von Schmutz- und Trinkwasserleitungen, Kabeln, Gasanschlüssen, Sammlern von Oberflächenwasser und alle damit verbundenen Arbeiten.

Das inhabergeführte Unternehmen ist regional etwa im Umkreis von 100 km rund um Halle tätig. Parallel arbeiten meist fünf bis sechs Kolonnen. Auftraggeber ist primär die öffentliche Hand sowie kommunale Zweckverbände.

[ 62  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Die Zusammenarbeit mit Hyundai-Vertragshändler Tecklenborg begann in den 90er-Jahren. Mittlerweile hat Verkaufsberater Simon Teubner in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden zwei HW140 spezifiziert. Der 13,88 t schwere und bis zu 39 km/h schnelle Mobilbagger ist für den anspruchsvollen europäischen Markt konzipiert. Das beweisen der 117 kW leistende Cummins TIER IV final-Motor, ZF-Achsen und hochwertige Pumpen und Ventilblöcke von Hyundai und Kawasaki. Bis zu 15 % Treibstoffersparnis im Vergleich zur Vorgängerserie sind der Beweis. Die moderne und sehr geräumige klimatisierte Infotainment-Kabine bietet dem Fahrer einen leisen, vibrationsarmen und sehr großzügig verglasten Arbeitsplatz. Je nach Einsatz, Anbaugerät und Umgebung wählt der Baggerfahrer zwischen einem der drei Arbeitsmodi (Power, Standard und Econom). Per LCD-Display wählt der Fahrer Arbeitsdruck und Ölstrom von bis zu zehn Anbaugeräten vor. AAVM-Rundumkamerasystem (Option) und Moving Objects-Erkennungssystem zur Warnung vor Personen im Arbeitsbereich erhöhen die Sicherheit der Maschine – Zusatzausstattungen, welche die BG in Deutschland bezuschusst. Serienmäßig ist der HW140 mit dem elektronischen Auswertesystem „HiMate” ausgestattet, das auf Wunsch die Daten und Werte per UMTS übermittelt und somit ein permanentes Monitoring gestattet.


MOBA

Gut zu erkennen an den markanten, gelben GNSS-Antennenmasten: Dieser Bagger arbeitet mit einer 3D-Baggersteuerung von Moba – und ohne Absteckungen.

Viel Arbeit und wenig Lohn MOBA Überall ist zu hören, wie gut aktuell die Auftragslage bei Bauunternehmen ist. Auf der diesjährigen bauma in München wurde zum Teil vom „goldenen Zeitalter der Bauindustrie“ gesprochen. Angesichts voller Auftragsbücher und steigender Baupreise könnte man meinen, dass es im Moment wirklich „golden“ ist. Doch selbst in solch schönen Zeiten fahren Bauunternehmen Margen ein, für die Unternehmer anderer Branchen noch nicht mal aufstehen würden.

Leider lässt sich trotz steigender Baupreise feststellen, dass diese von ebenfalls ansteigenden Baukosten – insbesondere für Baumaterial und Tariflohnerhöhungen – zu einem erheblichen Teil wieder aufgefressen werden (vgl. Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der deutschen Bauindustrie, Handelsblatt, 16.05.2019). Nicht nur Lohnerhöhungen, auch der Fachkräftemangel in der personalintensiven Baubranche belasten die Kostenseite der Bauunternehmen.

Hohe Kosten für Nebenarbeiten

Obwohl Erdarbeiten im Straßen-, Garten- oder Landschaftsbau mit dem Bagger gemacht werden – und nicht per Hand – sind die Gesamtarbeitskosten erstaunlich hoch. Bevor der Baggerfahrer loslegen kann, wird markiert. Während des Arbeitens wird kontrolliert, und zum Schluss wird aufgemessen. Bei größeren und/oder komplexeren Vorhaben wiederholen sich Markieren, Kontrolle und Aufmaß gleich mehrfach. Untersuchungen belegen, dass der Aufwand für diese Nebenarbeiten in der Regel mehr als die Hälfte der eigentlichen Baggerarbeit ausmacht. Einfache Beobachtungen auf Baustellen belegen das: Für kleine private Aufträge kann es durchaus passieren, dass drei Arbeiter mit vorbereitenden Arbeiten beschäftigt sind (zwei spannen die Referenzschnur und einer wartet), während die eigentliche Arbeit, beispielsweise das Abziehen eines Gartenweges, in einem Drittel der Zeit erledigt ist. Der Aufwand für dieses „Drumherum“ entsteht auf allen Baustellen, egal ob im privaten Garten, einer Baulandumlegung oder bei großen Erdbauvorhaben. Im Sprachgebrauch der VOB sind diese Aufwände Nebenleistungen. Im Klartext heißt das, der Bauunter-

nehmer bekommt seine Aushubleistung, also das Baggern, bezahlt. Wie er sicherstellt, dass diese Leistung auch richtig und die prüfbare Abrechnung nachweisbar ist, bleibt sein Kosten- und Zeitrisiko.

Baggersteuerung spart Zeit und Geld

Beides kann er mit dem Einsatz einer Baggersteuerung reduzieren. Schon bei kleinen Bauvorhaben ist mit einem Einstiegssystem (Moba Xsite Easy) eine relevante Kostenreduzierung möglich. Kleine Flächen mit einem Anspruch an Ebenheit und die richtige Neigung müssen herkömmlich mit beispielsweise Laser und Latte kontrolliert werden. Mit einer Steuerung, dem ohnehin vorhandenen Laser und einem ebenfalls gegebenen Höhenpunkt kann der Fahrer alles in weniger Zeit vom Bagger aus auf die richtige Höhe bringen. Bei Kanal- und Leitungsgräben verhält es sich ähnlich. Spannend wird es, wenn mehrere Leitungen in den gleichen Graben verlegt werden sollen. Mit der nächsten Systemausbaustufe (Moba Xsite PRO-2D) werden zweifach geneigte Flächen und die beschriebenen Profilgräben nur mit einer Markierung der Lage hergestellt. Mit einer 3D-Anlage (Moba Xsite PRO-3D) – basierend auf einer Satellitenpositionierung oder einer Positionierung mit Totalstation – entfällt auch die Markierung der Lage. Natürlich kann mit einer 3D-Baggersteuerung auch das Planum für eine Hofeinfahrt hergestellt werden. Das wäre aber wie mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Bei Regenrückhaltebecken, Renaturierungen, Baulandumlegungen oder im Straßenbau ist das Bausoll in der Regel so komplex, dass die Einsparung der vielen Lagemarkierungen zu einer merklichen Kostenersparnis führt. Wenn mäandrierende Geländeverläufe und ein kritischer Auftraggeber oder Planer zusammentreffen, schwindet oft der vereinbarte Werklohn. Ein solches Bausoll exakt abzustecken und dann mit dem Bagger herzustellen ist quasi unmöglich. Abweichungen – wenn auch keine großen – sind vorprogrammiert. Wird die Abnahme dann penibel durchgeführt, gibt es empfindliche Abzüge. Hier spart die 3D-Anlage nicht nur Absteckungskosten, sondern sichert die vereinbarte Vergütung – ohne schmerzliche Abzüge.

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 63  ]


TRIMBLE

Kontrolleinheit für GNSS- oder Totalstations-Anwendungen

Das Trimble Tablet T7 ist sowohl für die Nutzung von Trimble Siteworks als auch die Ausführung von Drittanwendungen geeignet.

Die Software ist auf allen Trimble Feldrechnern verfügbar, führt den Anwender mit einer intuitiven Benutzeroberfläche und erlaubt den Online-Datenaustausch von Büro und Baustelle. So gewährleistet sie, dass auf der Baustelle immer die aktuellen Planungsdaten verfügbar sind. Die durchgehende Kompatibilität und das perfekte Zusammenspiel mit Trimble GPS-Empfängern und Trimble Tachymetern sichern eine höhere Produktivität und geringere Vermessungskosten, auch weil Mess- und Absteckarbeiten vom eigenen Personal durchgeführt werden können. Trimble Feldrechner sind robuste Geräte, die auf bedingungslose Feldtauglichkeit geprüft und jedem Wetter gewachsen sind. Sie sind ausgelegt für den Einsatz mit GNSS, GPS und Tachymetern.

Trimble Tablet T7

TRIMBLE Trimble Hardware zeichnet sich nicht nur durch hohe Rechenleistung und Robustheit für den harten Baustelleneinsatz aus. Dank der von allen Instrumenten einheitlich verwendeten Feldsoftware SCS900 oder Trimble Siteworks werden das Abstecken von Linien und Punkten, die Kontrolle von Aushub und Einbau wie auch die Dokumentation der ausgeführten Arbeiten oder die Volumenberechnung einfach und sicher.

Das Trimble T7 Tablet ist eine leichte, robuste Kontrolleinheit für GNSS- oder Totalstations-Anwendungen. Durch die Verwendung von Gorilla-Glas und dem robusten Gehäuse ist das T7 geschützt vor Stößen, Wasser und Staub. Das Betriebssystem Windows 10 ermöglicht sowohl die Nutzung von Trimble Siteworks als auch die Ausführung von Drittanwendungen. Mit dem Trimble T7 Tablet bekommt der Anwender das ideale Gerät für Vermessungsarbeiten, die Erfassung von Materialbeständen und die Überprüfung von Deckschichten.

Modulares Erweiterungssystem

Die Trimble „EMPOWER“ Plattform ist ein modulares Erweiterungssystem, mit dem Anwender ihre mobile Computerlösung an ihren Arbeitsprozess anpassen und auch bei zukünftigen Anforderungen skalieren können. Das T7 Tablet bietet zwei Steckplätze für die Verwendung von „EMPOWER“-Modulen, wie z. B. dem Barcode Scanner, dem GNSS Modul oder dem 2,4 GHz-Funk-Modul. Dadurch, dass die „EMPOWER“-Module mit verschiedenen Controllern (z. B. T7, TSC7) eingesetzt werden können, erreichen Anwender eine schnellere Amortisation und können die Geräte bedarfsoptimiert einsetzen.

Leistungsmerkmale

• Hochauflösendes, tageslichttaugliches 7-Zoll-Display • Gorilla-Glas zum Schutz vor Kratzern und Stößen • Geringes Gewicht von 1,2 kg • Betriebssystem: Windows 10 Professional • Langlebige, im Betrieb wechselbare Lithium-Ionen-Akkus • „EMPOWER“ Module für den Einsatz mit 2,4 GHz-Funk und Trimble Universal Totalstationen • Multitouch-Bildschirm mit Stift, Fingern oder geeigneten Handschuhen bedienbar • Front- und Hauptkamera für hochauflösende Bilder und Videos sowie Videokonferenzen von der Baustelle

Anwendungen

• Vermessen und Nachmessen von Urgelände und Baustellendetails • Überwachen von Auf-/Abtragsarbeiten in Echtzeit • Überprüfen der Deckschichten und eingebrachten Materialdicken • Kontrollieren des Baufortschritts und Berechnung der Materialbestände • Überwachen und Durchführen von Qualitätskontrollen für Erdarbeiten und Belagsfertigung • Auswerten von Daten über den Bautenstand und Erstellen von aussagekräftigen Berichten • Synchronisieren von Entwurfs- und Felddaten über das Internet

[ 64  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


Oft kopiert, e erreicht nie erreicht

F.142

Klöckner Siebmaschinen GmbH Suendarper Weg 36 46348 Raesfeld 02865/ 99951-0 www.kloeckner-siebe.de

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 65  ]


HOYER

Mit 1.000 Fahrzeugeinheiten beliefert Hoyer Baustellen im gesamten Bundesgebiet zuverlässig und in gleichbleibender Qualität mit Kraft-, Schmier- und Betriebsstoffen.

Aus einer Hand zuverlässig versorgt HOYER Wo im großen Stil gebaut wird, da ist die fristgerechte Versorgung mit Diesel, Schmier- und Betriebsstoffen ein entscheidender Faktor. Die Unternehmensgruppe Hoyer mit Sitz in Visselhövede und mehr als 100 Standorten in Deutschland bietet die Komplett-Lösung für die Bauwirtschaft: Bundesweit versorgt Hoyer Großbaustellen verschiedenster Art aus einer Hand.

Ob Fahrbahnerneuerungen oder Ausbauten von Autobahnen wie an der A7 bei Schwarmstedt oder an der A6 bei Heilbronn, ob bei Bahnprojekten wie der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm, ob bei Renaturierungsmaßnahmen wie auf der derzeit größten Erdbaustelle Europas im ehemaligen Tagebau Cottbus oder bei der Verlegung neuer Pipelines zur Versorgung Europas wie der EUGAL – überall ist Hoyer im Einsatz und kümmert sich um die Versorgung der Baumaschinen und Fahrzeuge mit Kraft-, Schmier- und Betriebsstoffen.

Klimaneutrale Auslieferung

Von Diesel bis Motorenöl, von Frostschutzmittel bis AdBlue reicht das Portfolio des Traditionsunternehmens, das bundesweit in der Lage ist, die pünktliche und zuverlässige Belieferung sicherzustellen – seit Anfang des Jahres auch komplett klimaneutral. Gerade bei Auftragsvergaben durch die öffentliche Hand wird die Frage nach

RTNER IN AUF A P R E K R A T IHR S CE & VERK I V R E S , G N VERMIETUFahrzeugtechnik Baumaschinen

Bagger Radlader Walzenzüge Dumper Rüttelplatten u.v.a.m.

s-online.de

www.michel

Geldern Essen Bergheim

der Klimaneutralität künftig immer mehr in den Fokus rücken. Die Unternehmensgruppe Hoyer ist seit Anfang 2018 als Betrieb komplett klimaneutral gestellt und liefert auf Wunsch Diesel, Schmierund Betriebsstoffe auch klimaneutral aus.

Für alle Anforderungen gerüstet

Die firmeneigene Logistik mit einem Fuhrpark von inzwischen rund 1.000 Fahrzeugeinheiten und das intelligente Hoyer-Fuel-Management sorgen dafür, dass Baustellen im gesamten Bundesgebiet zuverlässig und in gleichbleibender Qualität beliefert werden. Das Hoyer Construction-Industry-Management-System bietet unterschiedliche Preismodelle bis hin zur bundesweit gleichbleibenden Preisgestaltung an allen Hoyer-Tankstellen. Wo es gesetzlich zulässig ist, kann die Befüllung der Baumaschinen direkt in den Tank erfolgen. Für alle anderen Fälle gibt es im Hoyer-Team Experten im Bereich der Tankanlagen-Technik, die für jeden Bedarf und alle Anforderungen die passenden Lösungen individuell umsetzen können. Als anerkannter Fachbetrieb nach WHG ist Hoyer der qualifizierte Partner für die Realisierung entsprechender Bauprojekte. Lagerbehälter mit entsprechender Pumpentechnik gibt es bei Hoyer für Diesel, Gas, Schmierstoffe und AdBlue.

Kran-, Gabelstapler & Erdbaumaschinen-Schulung, Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen sowie Gefahrgutbeauftragter (Verkehrsträger Straße) • Turmdrehkran • Lkw-Zuladekran • Portal-. Brücken- und Schwenkarmkran • Mobil- und Autokran • Hub- und Teleskoparbeitsbühne • Gabelstaplerfahrer • Erdbaumaschinen (Radlader, Bagger usw.)

•Teleskopmaschinen • Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen • Gefahrgutschulung für Mitarbeiter • usw. Schulungen: werktags, samstags, sonntags und Abendkurse. Schulung auch Inhaus in allen Bundesländern.

Gerald Seher (Ausbilder) · Friedhofstraße 5 · 63874 Dammbach Tel. 0 60 92/82 29-163 · Fax 0 60 92/82 29-165 Mobil 0160 253 85 36 · e-Mail gerald.seher@t-online.de

www.seher-kranschulung.de

[ 66  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


Neigungssensor für die gängigsten Baggerleitsysteme ENGCON Engcon hat einen eigenen Neigungssensor für die gängigsten Baggerleitsysteme entwickelt. Er bietet eine offene Schnittstelle, eine kostengünstigere Installation und erleichtert den Support. Seit einigen Jahren sind Engcons Tiltrotatoren vom Modell EC209 an mit den wichtigsten Baggersteuerungen kompatibel. Deren Hersteller bieten zudem eine automatische Kippfunktion an. Engcon ist nun einen Schritt weitergegangen und hat einen eigenen Neigungssensor entwickelt.

„Unsere Tiltrotatoren arbeiten hervorragend mit den marktüblichen Baggerleitsystemen zusammen. Das einzige Problem war die Schnittstelle. Das haben wir jetzt mit unserem eigenen Neigungssensor gelöst“, sagt Peter Huczkowsky, bei Engcon verantwortlich für die Entwicklung der Steuerungssysteme und anderer Elektronik. Diese Schnittstelle sei jetzt „gestochen scharf“, so Peter Huczkowsky, da Engcon die gesamte dafür erforderliche Technologie bereitstelle – vom Tiltrotator bis hin zur Verkabelung der DC2-Steuerung, an die das Baggerleitsystem in der Kabine angeschlossen ist. Das spare Zeit bei der Installation, was wiederum die Kosten reduziere. Nach weiteren Tests rechnet man bei Engcon damit, dass der Neigungssensor zum Ende dieses Jahres mit den gängigsten Baggerleitsystemen des Marktes kompatibel ist. „Das bedeutet auch, dass die Integration des Baggerleitsystems einfacher und kostengünstiger wird, weil dann der Neigungssensor serienmäßig Teil des Einbausatzes unseres Rotationssensors ePS (engcon Positioning System) sein wird“, so Peter Huczkowsky.

MOBA-BAGGERSTEUERUNG.DE

ENGCON

EINFACH BAGGERN!

Wenn die neuen Engcon-Neigungssensoren auf den Markt kommen, werden sie auch nachrüstbar sein für die Tiltrotatoren-Modelle EC209 bis EC233.

BAGGERSTEUERUNGEN » Automatisch schneller zum Sollniveau » Weitestgehendes Entfallen von Absteckungen » Minimierung der baubegleitenden Messungen » Offene Schnittstellen für den 3D-Datenimport » Einfachste Handhabung und Bedienung

KOMPET E

NZ & ERF AHRUNG

28 JAHR

E

BAGGERS TEUERU SEIT 199 NGEN 1

j u l i .2 0 19

Telefon: 06431 [   ] . TREFFPUNKT BAU 9577-600

67

info-mcs@moba.de


MOERSCHEN

BRE CHE N . SI EB EN . R E C YCL I N G .

Der Moerschen crush-bear ist so kompakt, dass er sich auch mit kleinen Maschinen beschicken lässt.

Eigene Produktlinie ausgebaut MOERSCHEN Als Händler für hochwertige Anlagen in Recycling und Natursteinaufbereitung hat sich Moerschen Mobile Aufbereitung einen Namen gemacht. Seine Kompetenz zeigt das Unternehmen daneben immer wieder ebenso erfolgreich mit der Markteinführung eigener Produktlinien. Dabei schöpft Moerschen stets aus der unmittelbaren Nähe zu den Kunden und deren Bedürfnissen. Auf eben dieser Grundlage bringt das Unternehmen jetzt erneut ein eigenes Produkt auf den Markt. Mit dem Moerschen crush-bear J-750 kommt ein kompakter Backenbrecher, der modernste Antriebskonzepte mit robuster Technik und einfachster Anwendung kombiniert.

Der Name crush-bear mutet einprägsam exotisch an und das ist durchaus gewollt. Dahinter verbirgt sich im wahrsten Sinne des Wortes eine bärenstarke Antwort, wenn es um die Frage nach einer günstigen hochmobilen und leistungsstarken Primärbrecher-Alternative geht. Bereits auf den ersten Blick offenbart der crush-bear eines seiner prägenden Merkmale. Die Abmessungen von nur 6,9 m Länge bei 2,3 m Breite und einer Höhe von 2,5 m kombiniert die Anlage mit einem Gesamtgewicht von nur 14 t. Mit seinem Rahmen ist der Backenbrecher dafür konzipiert, von einem herkömmlichen 3-Achs Hakenlift-Lkw transportiert zu werden. Die kompakten Baumaße wurden in der Konstruktion realisiert, ohne auf Kosten der Servicezugänglichkeit zu gehen und vor allem ohne Kompromisse bei den Qualitätsstandards der Bauteile und der Leistungsfähigkeit der Maschine.

Leistungsstarke Basiskomponenten

Die robuste Auslegung der Komponenten und deren durchdachte Anordnung kennzeichnen die inneren Werte des Moerschen crush-bear J-750 bereits in der Standardausstattung. Der Einschwingen-Backenbrecher hat eine beeindruckende Brechkammergröße von 700 x 500 mm. Die saubere Führung des Brechguts wird über einen 2 m³ Aufgabebunker gewährleistet, dessen steiler Einlauf in den Brecher das Material in die optimale Position wendet. Durch

[ 68  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

eine optimale Raumausnutzung konnte zusätzlich ein integriertes Vorsieb der Dimension 1.000 x 660 mm mit 30 mm Rostweite untergebracht werden, um verschleißintensive Feinfraktionen zu eliminieren. Eine Bedüsung im Einlauf erlaubt das Anfeuchten zur Staubunterdrückung. Der Brecher selbst verfügt über eine stufenlose Regelung und erlaubt zudem die Reversion des Antriebs zur Blockadebeseitigung. Für die flexible Nutzung des crush-bear bei der Aufbereitung unterschiedlichster Aufgabestoffe von Naturstein bis Recyclingschutt lässt sich der Brechspalt hydraulisch zwischen 30 – 110 mm (C.S.S) variieren. Die Backen sind vollständig in HB 400 ausgeführt und stehen für hohe Standzeiten des Brechers in härtestem Einsatz. Das Austragsband ist als 800 mm-Glattgurt ausgeführt, um eine staufreie Abfuhr sicherzustellen. Am Übergang zwischen Brecher und Band befindet sich eine Gurtschutzplatte, um Beschädigungen durch nicht brechbare scharfkantige Trümmer wirkungsvoll zu verhindern. Der Austrag leitet über auf ein 700 mm-Hauptband, das sich bis zu einer Abwurfhöhe von 2.000 mm anheben lässt. Zum Transport lässt es sich mit wenigen Handgriffen einklappen.

Ausgeklügelter Antrieb

Sein wegweisendes Konzept zeigt der Moerschen crush-bear J-750 mit seinem vollelektrischen Antrieb, der mit knapp 50 kW Leistung auskommt. Der kraftvolle Generator kann über eine Fremdeinspeisung versorgt werden. Für einen autarken Betrieb verfügt die Anlage über einen echten Clou. Als dieselelektrische Antriebsoption ist ein Aggregat vom Typ Caterpillar CAT 88KVA (C4.4) werksseitig vorgesehen. Vom Hersteller Caterpillar werden die dieselelektrischen Einheiten als kleine Kraftwerke konstruiert. Der speziell auf zuverlässige Dauerstromerzeugung ausgelegte Generatorblock zeichnet sich daneben durch seine sehr effektive Kapselung aus. Dadurch ist in allen Antriebsvarianten ein betont leiser Betrieb des crush-bear sichergestellt, der die Anlage auch perfekt für den Einsatz auf innerstätischen Baustellen geeignet macht. Bei Bedarf kann die CAT-Antriebseinheit aber auch separat losgelöst vom Brecher verwendet werden. Dadurch lässt sich das Aggregat auch problemlos zur Wartung zu allen Servicestandorten des Herstellers transportieren.


CHRISTOPHEL

Bis zu 400 t pro Stunde kann die Warrior 1400X von Powerscreen sieben.

Die richtige Wahl für anspruchsvolle Siebeinsätze CHRISTOPHEL Die Umweltschutz Elstertal GmbH Thüringen betreibt auf dem Gelände des Tagebaus Caaschwitz seit über 15 Jahren eine Bodenreinigungsanlage. Die dabei anfallenden Böden müssen je nach Bedarf klassiert werden, um sie einer weiteren Bearbeitung und anschließenden Verwertung zuführen zu können.

Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen an Trenngröße und der heterogenen Aufgabestückgrößen wurde eine Siebanlage benötigt, die sozusagen ein „Allrounder“ ist. Robust genug, um Kantenlängen von bis zu 600 mm störungsfrei zu verarbeiten, aber auch von der Trennschärfe fein genug, um die klassischen Bodenfraktionen zu gewinnen bzw. zu erhalten. Die Aufgabe bestand darin, eine mobile Siebanlage zu finden, die sowohl grobe als auch feine und bindige Materialien verarbeiten kann. Weiterhin sollte die Anlage bequem mit einer 4m³ Radladerschaufel beschickbar sein.

Überzeugende Leistung

Als Exklusivhändler der Marke Powerscreen, einem weltweit führenden Hersteller mobiler Siebanlagen, kann die Firma C. Christophel auf einen großen Erfahrungsschatz bei Produktentwicklung und Technik für anspruchsvolle Aufgabenstellungen zurückgreifen. Nach einer gründlichen Analyse der Aufgabenstellung sowie der individuellen Gegebenheiten vor Ort kam man gemeinsam zu dem Ergebnis, dass die vom Kunden gestellten Anforderungen durch eine Warrior 1400X von Powerscreen bestmöglich zu lösen sind. Die Warrior 1400X ist eine leistungsstarke Grobstücksiebanlage, die durch ihren besonders robusten 1.350 mm x 3.600 mm großen „Huck-Bolt“-Siebkasten je nach Aufgabematerial bis zu 400 t pro Stunde sieben kann. Hierfür ist die Warrior 1400X standardmäßig mit einem 7 m³ großen Aufgabetrichter ausgerüstet. Das Eigengewicht der mobilen Siebanlage beträgt ca. 27,6 t. Genau diese Ausstattungsmerkmale und der überzeugende Testlauf der Siebanlage im Einsatz haben alle Beteiligten davon überzeugt, dass die Warrior 1400X der Marke Powerscreen die richtige Wahl für anspruchsvolle Siebeinsätze ist. j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 69  ]


BAUBLATT ÖSTERREICH

Auf dem 6,5 ha großen Firmenareal bereitet die Firma Herbst u. a. die Baurestmassen regionaler Baufirmen sowie der eigenen Abbruchprojekte auf.

Top Endkornqualität in einem Arbeitsgang ROCKSTER Seit 1991 ist die Herbst Entsorgungsgesellschaft in der Oststeiermark für die ordnungsgemäße Entsorgung von gefährlichen und nicht gefährlichen Abfällen bekannt. Seit 10 Jahren ist das Unternehmen mit mittlerweile 30 Mitarbeitern auch erfolgreich im Bereich Aufbereitung und Recycling tätig. Anfangs noch durch Lohnbrecher-Unternehmen und eine gebrauchte Brechanlage abgedeckt, hat sich die Sparte Bauschutt-Recycling so gut entwickelt, dass die Anschaffung einer leistungsstarken, mobilen Anlage gefragt war. Rockster bot dafür die neu entwickelte R1000S Prallbrechanlage an und Geschäftsführer Josef Herbst konnte sich bei einer Vorführung von der Leistung und der Endkornqualität überzeugen.

Reinhard Martinelli, zuständiger Betreuer der Firma Rockster, betont: „Mit seinen vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten sorgt der R1000S für eine exakt festlegbare Sieblinie und gut definierbares Endkorn. Die stufenlose, vollhydraulische Brechspaltverstellung mit integriertem Messsystem, die neue Schlagleistenfixierung und die automatische, lastabhängige und stufenlos regelbare Fördergeschwindigkeit zählen zu den technischen Highlights der R1000S. Der hydraulisch höhenverstellbare Magnetabscheider, die hydraulisch senkbare Siebbox und die schwenkbare Bühne bringen erhebliche Erleichterungen bei Betrieb und Wartung der Anlage.“ Außerdem kann bei diesem Kompaktbrecher dank beliebiger Variation der Brecherdrehzahl und seiner zwei während des Betriebs vollhydraulisch verstellbaren Prallschwingen das Endkorn optimal beeinflusst werden.

[ 70  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Das Material der Schlagleisten wird je nach Einsatz individuell ausgewählt, die Schlagleisten können beidseitig verwendet werden. Der Schlagleistentausch ist mittels aufgebauter Schlagleistenwechselvorrichtung möglich, eine externe Hebevorrichtung ist nicht notwendig. Hochwertige Verschleißmaterialien sichern geringen Verschleiß.

Effizienzsteigerung im Bauschutt-Recycling

Ein besonderes Augenmerk legte Firma Herbst auf den integrierten Windsichter, welcher durch ein variabel regulierbares Gebläse unerwünschte Leichtstoffe wie z. B. Styropor, Plastik, Textilien, Gips, Folien oder Holz entfernt. Ergänzend dazu bietet das Siebsystem – bestehend aus dem kompakten Kreisschwingsieb RS100 in Kombination mit dem Rückführband RB92 – die perfekte Lösung für die Produktion von 100 % definiertem Endkorn. Mit allen genannten Komponenten bringt der RS1000S der Firma Herbst 35 t auf die Waage. „Der Windsichter ist eine wirklich sinnvolle Investition, denn ich spare mir den Einsatz von Arbeitskräften, die diese Sortiertätigkeit in der staubigen Umgebung durchführen müssten. Ein weiterer Vorteil aus meiner Sicht: Bei der Aufbereitung von Asphalt haben wir früher über ein eigenes Trommelsieb hochwertiges Gradermaterial hergestellt. Nun kann ich die feine Körnung 0 –15 direkt mit dem R1000S erzeugen. Nicht zuletzt muss ich für die Aufbereitung nur den Baggerfahrer abstellen, denn er hat den Prallbrecher über die Fernbedienung voll im Griff“, unterstreicht Firmenchef Josef Herbst abschließend.


KÖLSCH

Fördertalent: Die 14 Meter Höhendifferenz von der Talsohle zur ersten Ebene überbrückt ein robustes Telestack Haldenband.

Verkettete Aufbereitung im Granitsteinbruch KÖLSCH Mit zwei Granit-Steinbruchbetrieben versorgen die Haimerl Schotterwerke vor allem regionale, in der Oberpfalz beheimatete Bauunternehmen mit Zuschlagsmaterial für Asphalt und Beton. Als Dienstleistung bietet Haimerl darüber hinaus auch die Deponie von Erde und Aushub an. Für die Aufbereitung und Klassierung des Zuschlagsmaterials verlässt sich Haimerl auf erstklassige Maschinen. Geliefert werden diese vom Spezialisten für die Aufbereitung im süddeutschen Raum: Kölsch Baumaschinen.

Das Unternehmen Haimerl zählt 40 Mitarbeiter. Man ist stolz darauf, mit Kunden und Partnerunternehmen ein enges und vertrauensvolles Verhältnis zu pflegen. Das Thema Beratung wird bei Haimerl

großgeschrieben, vor allem bei der Auswahl der geeigneten Baumaterialien werden die Bauunternehmen kompetent unterstützt. Höchste Produktqualität sowie pünktliche und vollständige Lieferung sind für das Unternehmen selbstverständlich. Um sicherzugehen, setzt Haimerl auch bei seinen Maschinen auf höchste Zuverlässigkeit, Qualität und Nachhaltigkeit. Die Kölsch Baumaschinen GmbH, der Spezialist für die Aufbereitung und das Recycling von Baustoffen im süddeutschen Raum, lieferte für das Haimerl Werk Mackenschleif das robuste Telestack TCL 431, außerdem den raupenmobilen Kegelbrecher Powerscreen Maxtrak1000-SR sowie die Powerscreen H6203, eine besonders trennscharfe, raupenmobile Horizontalsiebanlage.

mit unserem Service für Handel und Hersteller rund um Reifen und Räder von 3 bis 54 Zoll. Kompetent. Zuverlässig. Nah.

www.bohnenkamp.de j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 71  ]


Powerscreen Kegelbrecher Maxtrack MXT1000-SR – bei der Firma Haimerl Garant für ausgezeichnete Kornform und hohen Zerkleinerungsgrad. Ausgerüstet mit einem Zwei-Deck-Nachsieb sowie einem Rückführband.

Schritt für Schritt zur exzellenten Sieblinie

Das Aufgabematerial wird in der unteren Talsohle mit einem Vorbrecher aufbereitet und dann auf die nächste, 14 Meter darüberliegende Ebene gefördert. Diesen Job übernimmt das Telestack TCL431, ein raupenmobiles Förderband. Mit seinem Kettenlaufwerk ist es für den problemlosen und schnellen Wechsel des Einsatzortes ausgelegt. Auch, wenn es um die Haldenbevorratung unter Vermeidung der Verdichtung durch Radlader-Reifen geht, kann das Band seine Stärken ausspielen. Bei einem maximalen Materialumsatz von 400 t/h lassen sich auch mächtige Halden in Rekordzeit realisieren. In der zweiten Stufe wandert der vorgebrochene Schotter in einer Ausgangsfraktion von 0/45 mittels Radlader in den großzügigen Aufgabetrichter der Powerscreen Maxtrak 1000-SR. Der Brecher reduziert die Aufgabe auf 0/16 mm, wobei Überkorn mittels einer Rückführung sofort wieder in den Brechraum zurückgeführt wird.

Die Körnung von maximal 0/16 wird schließlich der Powerscreen H6203 aufgegeben und hier getrennt in 0/2, 2/5, 5/8, 8/16. Die 3-Wellen-Klassierungstechnik gewährleistet, dass alle Fraktionen präzise voneinander getrennt sind. Diese raupenmobile Siebanlage erzielt dabei eine maximale Durchsatzleistung von ca. 150 Tonnen pro Stunde. Der maximale Output wird, so Juniorchef Konrad Haimerl, auch für fast die gesamte Laufzeit der Maschine abgerufen: „Wenn die Anlage läuft, soll sie auch effizient sein.“ Kölsch ist ein geschätzter Partner: „Wir arbeiten schon seit Jahren mit Kölsch zusammen und sind stets zufrieden. Wir werden gut und fair beraten.“ Entscheidend für die Wahl der Maschinen war „die sehr gute Maschinenqualität. Das Powerscreen Sieb HR6003 beispielsweise bewährt sich dank seiner großen Siebfläche und den 3-Wellen-Antrieb auch bei Regen beziehungsweise schwerem und bindigem Material.“

Die Powerscreen H6203 im Einsatz in der Splitt- und Schotteraufbereitung: hohe Trennschärfe durch waagrechte Kastenbauweise. Der im Kaltnietverfahren gefertigte Kasten ermöglicht Hübe von bis zu 19 mm und Beschleunigungen von 8 g.

DU bewegst, DU baggerst, DU fräst, DU baust, DU liest … FACHMAGAZIN

www.treffpunkt-bau.com [ 72  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


ZEMMLER

Die Zemmler MS 3200 kann dank der Doppeltrommel in einem Arbeitsgang drei Fraktionen sieben.

Hervorragendes Endprodukt gewinnen ZEMMLER Peter Christensen, bereits in vierter Generation Geschäftsführer von P. Christensen & Sønner ApS in Dänemark, erhält mit der MS 3200 eine kompakte Doppeltrommel-Siebanlage aus dem Hause Zemmler. Mit dieser Siebanlage kann das Unternehmen, das ein breites Spektrum an Transport-, Bau- und Krandienstleistungen anbietet, jetzt hochwertigen Humus in verschiedenen Fraktionen produzieren.

Die Maschine ist äußerst flexibel einsetzbar. Peter Christensen nutzt die Maschine auch für das Recycling von Bauschutt, um seinen Kunden einen superstabilen Betonsplitt mit Korngrößen von 0 bis 32 mm anbieten zu können.

Die Qualität ist entscheidend

Dank der großen Auswahl an austauschbaren Drahtsiebbelägen kann er mit der Doppeltrommel-Siebanlage von Zemmler auch Mutterboden in einer perfekten Krume herstellen. „Die Qualität des Bodens“, so Peter Christensen, „ist für uns von entscheidender Bedeutung.“ Daher hat sich das Unternehmen für eine Anlage entschieden, die dank der Doppeltrommel in einem Arbeitsgang drei Fraktionen sieben kann. So spart sich Peter Christensen einen Arbeitsgang, was den Dieselverbrauch deutlich reduziert. Alternativ können die CO2-Emissionen durch den elektrischen Antrieb der Maschine, den Zemmler standardmäßig verbaut, weiter minimiert werden. Was unterm Strich rauskommt, ist ein begehrtes Endprodukt von hervorragender Qualität. Das nutzt nicht nur dem Unternehmen, sondern allem voran auch der Umwelt.

Bauunternehmer, Recycling-Unternehmen und Garten- und Landschaftsbauer haben die zahlreichen Vorteile der flexiblen und zuverlässigen Doppeltrommel-Siebanlagen erkannt, erklärt Henrik Kildegaard, Vertriebsleiter von H.P. Entreprenørmaskiner, der für den Vertrieb der Zemmler Siebanlagen in Dänemark zuständig ist.

ABRASION RESISTANT SOLUTIONS Mit unserem modernen Maschinenpark und kompetenten Serviceleistungen realisieren wir Ihre Produktanforderungen von Halbzeugen bis hin zu fertigen Baugruppen. Selbstverständlich liefern wir Ihnen auch handelsübliche und kundenspezifische Blechformate und Rohrabmessungen aus unserem Produktprogramm.

CREUSABRO® 4800℗ / 8000℗ / M℗ (1.3401) / SUPERTEN Neu im Programm: CREUSABRO® 400CR / 450CR / 500CR DILLIDUR 400 / 450 / 500 / 550 / IMPACT Hochverschleißfeste Rohre : ABRATUBE 400 / 600 DURETAL Verbundpanzerbleche, Keramik, Basalt

Qualität Made in Germany

Die Siebanlage, die Peter Christensen nun sein Eigen nennt, wurde von der Zemmler Siebanlagen GmbH im Brandenburgischen Massen-Niederlausitz produziert. Das Zemmler-Portfolio umfasst Maschinen in Größen von 1.800 kg bis 19.800 kg. Insbesondere A. Ronsdorfer Str. 24 — 40233 Düsseldorf T. +49 211 99550-0 — F. +49 211 99550-200 Zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015 Zertifizierter Schweißfachbetrieb nach DIN EN ISO 3834-3

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 73  ]


KOMPTECH

Der effiziente Crambo direct ist ein Beispiel für die aktuellen Maschinen, die zur Miete bereitstehen.

Mieten: Die clevere Alternative KOMPTECH Ein breites Produktprogramm aktueller Maschinen, flexible Mietzeiten, fundierte Beratung und Full-Service-Leistungen kennzeichnen das Komptech Rental Angebot. Der Slogan „Mieten statt kaufen“ wird damit für viele zu einer überzeugenden Alternative.

Das von Komptech für die Miete angebotene Produktspektrum überzeugt auf den ersten Blick: Es umfasst den Holz-Zerkleinerer Crambo, den Universal-Zerkleinerer Terminator, die Sternsiebmaschinen Multistar L3, S3, One, die Trommelsiebmaschinen Nemus und Maxx, den Windsichter Hurrikan S sowie den Steinseparator Stonefex. Das ist bei weitem aber nicht alles: Die Produkt- und Verfahrensspezialisten von Komptech beraten bei einer konkreten Anfrage nicht nur bei der Auswahl der geeigneten Maschine, sondern geben auch fundierte Tipps für die dazu passende Ausstattung. Damit können die Anforderungen des Kunden bis ins Detail abgedeckt werden.

Full-Service und sichere Kalkulation

Komptech Rental geht mit seinem Full-Service-Angebot für die Maschinentechnik noch einen Schritt weiter: Im Mietpreis sind die kontinuierliche Wartung und die Versorgung mit Verschleißteilen bereits mit eingeschlossen. Die Vorteile für den Kunden liegen auf der Hand: Mit dieser Kostenübersicht lassen sich die Aufträge sicher kalkulieren und der Kunde kann sich voll auf seinen Auftrag konzentrieren. Hinzu kommen unterschiedliche, auf die Bedürfnisse des Kunden

Wassernebel bindet Staub!

 Bauschutt-Recycling  Baustellen / Abbruch  Steinbrüche  Betonwerke  Müllverbrennungsanlagen  Stahlwerke  Hafenkrane  Abbau von Kohle  Metall-Recycling er: lettpartn Ihr Komp rtgespräch,  Papier-Recycling ng, Voro

mobil

Planu ichnung, Angebot, Ze vice ... er S , ge ta Mon

+49 (0)6763 960786

stationär

NEBOLEX Umwelttechnik GmbH www.nebolex.de

[ 74  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

speziell zugeschnittene Mietmodelle: Mit einer Kurzzeitmiete bis zu 29 Kalendertagen oder der Langzeitmiete bis zu 12 Monaten kann der Kunde sehr flexibel agieren und durch die Kombination aus inkludierten Betriebsstunden und optionalen Bedarfsstunden sind die Kosten direkt am tatsächlichen Arbeitseinsatz orientiert.

Maschinen-Transport und individuelle Einweisung

Wenn gewünscht, übernimmt Komptech die terminsichere Lieferung und Abholung der Maschine. Die Transportkosten werden dabei nach tatsächlichem Aufwand abgerechnet. Alternativ können die Kunden ihre Transporte auch selbst durchführen. Im Rahmen der Übergabe werden die Mitarbeiter individuell in die Maschine eingewiesen, um eine fehlerfreie und wirtschaftliche Bedienung sicherzustellen. Bei Bedarf stehen die Komptech-Spezialisten für darüber hinausgehende Fragestellungen zur Verfügung. Sollte dennoch mal etwas nicht funktionieren, ist der Komptech-Kundendienst natürlich schnell vor Ort.

Überzeugende Argumente

Mieten bietet sich gerade dann an, wenn es um die Abdeckung auftragsbedingter Spitzen, die Erprobung neuer Technologien oder die Erschließung neuer Geschäftsbereiche geht. In diesen Fällen geht es auch um die notwendige Flexibilität und Sicherheit, die man für solche Aufgaben benötigt.


HAVER & BOECKER NIAGARA

Vorabscheider brilliert bei Heavy-Duty-Anwendungen

Für harte Einsätze geschaffen: Das Haver & Boecker Niagara N-Class Schwingsieb.

HAVER & BOECKER NIAGARA Haver & Boecker Niagara offeriert das robuste, effizienzsteigernde N-Class Schwingsieb zur Optimierung von Brechanlagen und Siebvorgängen, das bis zu 5.000 t pro Stunde sieben kann. Die Niagara N-Class eignet sich ideal für harte Einsätze, wie zum Beispiel das Vorbrechen und Klassieren von Erzen, Mineralen, Gestein, Sand und Kies. Haver & Boecker Niagara baut die Ausrüstung mit einem fortschrittlich konzipierten Exzenter-Schwingsieb, das strukturelle Vibrationen minimiert und konstante g-Kräfte sogar bei schwankender Materialaufgabeleistung aufrechterhält.

Wartungsfreundliche Konstruktion

Jede N-Class Siebmaschine ist mit dem Ty-Rail System ausgerüstet, das durch die Vereinfachung des Vorgangs die Austauschzeit für Siebbeläge um circa 50 % senkt. Der Hersteller baut die N-Class für schnelles und einfaches Wiederauswuchten. Dazu gehören langlebige Lager und eine wartungsfreundliche Baukastenbauweise.

„Die Niagara N-Class ist eine einzigartige Maschine mit der Eigenschaft, Siebaufgaben produktiv zu bewerkstelligen, bei denen andere Schwingsiebe auf Schwierigkeiten stoßen“, sagte Peter Grotjohan, Geschäftsführer des deutschen Standorts. „Die Maschine bietet unseren Kunden eine ideale Lösung, um die Effizienz der Brechanlage zu verbessern und grobe Materialien zu klassieren, folglich den Gewinn zu erhöhen.“

Maximale Effizienz

Die Haver & Boecker Niagara N-Class bietet ein bis drei Siebdecks und ist durch eine fortschrittliche Einexzenterwellenkonstruktion gekennzeichnet, die durch vier leistungsstarke zweireihige Pendelrollenlager gestützt wird. Die Siebmaschine ist dynamisch ausgewuchtet, um dynamische Belastungen, die auf die Struktur übertragen werden, so gering wie möglich zu halten. Hierdurch ist es möglich, mehrere Siebe Seite an Seite in demselben Gebäude aufzustellen. Die N-Class maximiert die Siebeffizienz und eliminiert nahezu jegliches Verstopfen und Anhaftungen, indem sie ungeachtet der Belastungsbeschaffenheit in allen Betriebsarten für eine konsistente g-Kraft sorgt. Ein Siebkörper in schwerer Ausführung handhabt schwere Lasten bei Anwendungen mit extremen Materialgrößen bis zu 2.032 x 1.016 x 1.016 mm. Die Siebmaschinen sind mit einer Selbstreinigung ausgestattet, um die gängigen Probleme, die bei den traditionellen Aufgebern mit Grizzly-Spaltrost auftreten, zu minimieren. Die N-Class eignet sich ideal, um Belastungs- und Energieanforderungen einer Brechanlage zu reduzieren, indem noch konsequenter gleichmäßig großes Material hervorgebracht wird, um so die Brecheffizienz zu verbessern. Der Gebrauch des Schwingsiebs im Prozess vor dem Brecher erhöht die Brecherleistung und maximiert die Qualität des gebrochenen Produkts. j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 75  ]


Staubbinden nicht nur auf Baustellen Durch Neugestaltung und Überarbeitung der TRGS 504 – Technische Regeln für Gefahrstoffe (Exposition von A- und E-Staub) sind neue Arbeitsplatzgrenzwerte für alle Betriebe mit Staubaufkommen vorgeschrieben. Die Einhaltung der Werte durch ein Schutzmaßnahmekonzept zur Staubminderung wird von Aufsichtsbehörden wie Gewerbeaufsichtsämtern überprüft.

NEBOLEX

NEBOLEX

Benebelung eines Bandabwurfs: Die Düsen sind in der gepanzerten, patentierten Sprühnebelleiste optimal geschützt. Bei Bandabwürfen oder Brechern mit Steinschlag ist dies von enormem Vorteil.

Deshalb sollten sich im Unternehmen verantwortliche Fachkräfte rechtzeitig informieren und kostenfreie Beratungen zu verschiedenen Anlagetechniken für einen leistungsstarken Emissionsschutz in Anspruch nehmen. Wasservernebelung mobil oder stationär ist eine bedeutende Schutzmaßnahme. Die Nebolex Umwelttechnik GmbH hat sich vor 15 Jahren mit einem breiten Spektrum von klein und fein bis groß und weit auf Staubbindung durch Wassernebel spezialisiert. Typische Einsatzgebiete sind Materialumschlagplätze, Recyclinghöfe, Baustellen, Abbruch, Erdbau, Müllverbrennung, Steinbrüche, Minen, Stahl- und Zementwerke, Tunnelarbeiten sowie Hallenbenebelungen. Je nach Einsatz wird durch unterschiedliche

Größe bzw. Anzahl der Düsen und durch Variieren des Wasser- bzw. des Luftdrucks ein äußerst feiner Wassernebel generiert. Je kleiner die Wassertropfen sind, desto größer ist die Gesamtoberfläche des Wassers, umso mehr Staub kann gebunden werden. Bei Nebolex bekommen Anwender keine Ware von der Stange. Es wird auf ihre speziellen Anforderungen eingegangen, um das jeweils bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Von der Planung, dem Vorortgespräch, der Angebotserstellung, technischen Zeichnungen, Montage und Inbetriebnahme bis zum Service, der Wartung und Ersatzteilversorgung. Auch außereuropäisch ist Nebolex Komplettpartner, wenn Staub zur Herausforderung wird.

Überall einsetzbar

All-in-One

Die beiden „All-in-One“-Versionen können durch den eingebauten Generator und den Wassertank an Orten eingesetzt werden, an denen keine Strom- oder Wasserversorgung vorhanden ist. Natürlich können sie bei Bedarf immer an die örtliche Wasserversorgung angeschlossen werden. Der Dehaco Eco Power 15ME Generator hat eine Leistung von 16 kVA bei 400 V und wird mit Diesel betrieben. Der Wassertank besteht aus verzinktem Stahl und fasst 2.200 l.

DEHACO Die Tera Wasservernebler-Serie wurde mit dem Tera 60 GTM und dem 60 GTX weiter ausgebaut. Beide Maschinen haben einen besonders stabilen Rahmen, einen Wassertank und einen eingebauten Generator, sodass sie völlig unabhängig arbeiten können. Die Mobilität des Tera 60 GTM sorgt auch dafür, dass er überall eingesetzt werden kann.

Anwendungen

GTM steht für „Generator, Tank, Mobil“. Dank seiner Mobilität ist er schnell und einfach einsetzbar. Dank seines Zweiachs-Fahrgestells mit Deichsel lässt sich der Wasservernebler einfach wie ein Anhänger transportieren. Die zwei einstellbaren Stützbeine ermöglichen eine stabile Positionierung. Der Rahmen ist für schwere Lasten gebaut und hat einen integrierten Wassertank.

Die Wasservernebler Tera 60 GTM und 60 GTX werden hauptsächlich für Abbruch- und Renovierungsprojekte eingesetzt. Sie können auch eine Lösung in anderen Situationen sein, z. B. nach dem Löschen eines Feuers, um die Freisetzung von Asbestpartikeln zu verhindern. Ebenfalls eingesetzt werden die effizienten Maschinen beim Umschlag von Schüttgütern, im Recyclingbereich und zur Geruchsunterdrückung bei der Abfallverarbeitung. In all diesen Fällen bietet sich eine wirklich mobile Version an.

DEHACO

Geringer Wartungsaufwand und hohe Wurfweite

Der Dehaco Tera 60 GTM Wasservernebler überzeugt mit hoher Mobilität, starker Wurfleistung bis zu 60 m und einem niedrigen Energieverbrauch.

[ 76  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Die Kraft des Wasserneblers entfaltet sich im feinen Sprühwasser, das die Staubpartikel bindet. Die üblichen Sprühköpfe sind sehr wartungsintensiv, da sie durch Kalkpartikel im Wasser schnell verstopfen. Um an schwer erreichbaren Stellen lange laufen zu können, ist es daher nützlich, wenn wenig Wartung erforderlich ist. Deshalb verwenden die Tera Wassernebelgeräte den patentierten Demto-Rotor-Sprühkopf. Kalkpartikel können sich nicht darin ablagern. Der Ventilator hat auch drei Positionen, die den Nebelwurf steuern: Eco, Eco Boost und Power Boost. Dieser Ventilator wurde speziell für die Tera-Serie entwickelt. Er passt perfekt in den Kegel und die speziellen Streifen an den Lüfterflügeln sorgen dafür, dass der Geräuschpegel im Dauerbetrieb niedrig bleibt. Natürlich kann die Wurfweite (die Reichweite des Nebelstrahls) für den 60 GTX und den 60 GTM angepasst werden: Mit den Eco-Einstellungen sind es ungefähr 45 oder 55 m und mit dem Power-Boost sogar 60 m. Hierzu ist keine Hochdruckpumpe erforderlich.


AVANT . BERND MAIR

G A L A BAU . KOMMUN A L MASCHI NEN .

Kraft und Vielseitigkeit bei kompakten Abmessungen zeichnen die neue 800er Serie von Avant besonders aus. Auch beim 800er ist der Teleskophubarm serienmäßig. Er fährt hydraulisch 825 mm aus und ein und ermöglicht am Drehpunkt eine maximale Hubhöhe von 3,5 m.

Die neue 800er Serie und die Vielfalt der Anbaugeräte stehen im Mittelpunkt AVANT Arbeiten wird immer komplexer und schneller. Die Anforderungen der Kunden für ihre Baustellen werden auf der einen Seite anspruchsvoller auf der anderen Seite wird der Zeitrahmen immer enger. Da kann der Avant helfen, in den unterschiedlichen Bereichen das Arbeiten schnell und sauber zu lösen und zu vereinfachen.

Ein wichtiger Pluspunkt ist das Verhältnis Eigengewicht zu Hubkraft des Avant Mulitfunktionsladers, was in vielen Bereichen den Transport wesentlich erleichtert. Er kann einfach mit einem 3,5 t Anhänger transportiert werden, das gilt auch für den neuen 800er Avant.

Eine Klasse für sich

Über 200 Anbaugeräte

Angefangen mit Schaufeln in unterschiedlichen Variationen für die differenzierten Arbeiten und Volumina bis hin zur Hochkippschaufel bietet Avant ein umfassendes Angebot. Auch Palettengabeln für unterschiedliche Anwendungsfelder sind verfügbar. Ergänzt durch den neuen 360 Grad-Anbaugeräterotator können viele Arbeiten leichter verrichtet werden. Neben diesem gibt es den Schwenkadapter, die Multifunktions-Antriebseinheit und verschiedene Seitenarmausleger mechanisch und hydraulisch. Spezielle Anbaugeräte wie Betonmischer, Siebschaufeln, Wildkrautbürsten sowie Geräte für das Kehren und Reinigen erweitern den Arbeitseinsatz des Avant Multifunktionsladers gewaltig.

Die vollständig neue Serie 800 ist die größte und leistungsstärkste Laderserie des finnischen Herstellers Avant Tecno. Mit einer Hubkraft von 1.900 kg und einer Hubhöhe von 3,5 m stößt er an die Grenzen der Leistungsfähigkeit von Kompaktladern. Dennoch machen die Abmessungen – Breite: 1,5 m, Länge: 3,4 m, Höhe: 2,2 m und Gewicht: ab 2.500 kg – sowie die gelenkige Bauweise die Serie 800 zu einem äußerst vielseitigen und leistungsstarken Kompaktlader.

Es werden zunächst zwei Modelle zur Verfügung stehen:

• Avant 860i mit Kohler KDI 1903 TCR 42 kW / 57 PS Common-RailTurbodieselmotor, konform mit EU Stufe V und US Tier 4 Final • Avant 850 mit Kubota V2403 36 kW / 49 PS Dieselmotor, konzipiert für Märkte außerhalb des Anwendungsbereichs der Abgasnormen EU Stufe V und der US Tier 4 Das hydrostatische Getriebe mit einem hydraulischen Antriebsmotor an jedem Rad sowie zwei Fahrgeschwindigkeitsbereiche sind bekannte Merkmale der Avant-Kompaktlader. Die maximale Fahrgeschwindigkeit der Serie 800 beträgt 30 km/h und der Ölfluss der Zusatzhydraulik für Anbaugeräte beträgt bis zu 80 Liter pro Minute.

„Die neue 800er Serie von Avant ist eine richtungsweisende Entwicklung. Mit nur 2,7 t Maschinengewicht können Paletten mit bis zu 1,6 t versetzt werden“, sagte uns Jörg Majoli, Geschäftsführer Avant Tecno, auf der demopark.

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 77  ]


KIESEL

Bereits zu Beginn der Baustelle ist der Mobilbagger ZX170W vielseitig einsetzbar: Er hebt nicht mehr benötigte Spielgeräte weg, schält Rahmen ab oder entfernt Büsche, die nicht mehr benötigt werden.

Der vielseitige Mobile KIESEL Der Baumaschinenhändler und Systempartner Kiesel bietet für alle Aufgaben die passenden Maschinen und Anbaugeräte, so auch für den Garten- und Landschaftsbau. Die Stadtgrün Ruhr GmbH aus Essen nutzt einen Hitachi Mobilbagger ZX170-6W für zahlreiche Arbeiten, die in diesem Bereich anfallen.

Neben diversen Lkw und Radladern wird bei der Stadtruhr GmbH aus Essen ein kompakter Hitachi-Bagger ZX48U-5 mit Tiltrotator sowie ein Mobilbagger ZX170W mit OilQuick gefahren. Geschäftsführer Dirk Kolacek bietet die gesamte Neu- und Umgestaltung von Außenanlagen an, vom Abräumen alter Bepflanzungen und Einrichtungsgegenstände über die unterschiedlichsten Erdarbeiten bis hin zu den Befestigungs- und Pflasterarbeiten. Seit gut vier Jahren fährt Kolacek Maschinen von Hitachi. „Es begann damit, dass wir ei-

[ 78  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

nen größeren Bagger gebraucht haben und einen Mobilbagger bei unterschiedlichen Anbietern angefragt haben.“ Damals war ein sehr wichtiges Thema, neben dem Schnellwechselsystem OilQuick auch Sonderanbaugeräte wie einen Baumstumpfbohrer an den Bagger ZX170W anbauen zu können. Dies konnte Kiesel organisieren.

Neuer Spielplatz mithilfe des ZX170W

In einem Stadtteil von Essen entsteht in einem kleinen Park eine Beschäftigungsfläche für verschiedene Altersgruppen: Neben einem Spielplatz für kleinere Kinder wird es auch einige Sportgeräte, eine asphaltierte Fläche für Skater und eine Streetballanlage geben. Diese Bereiche werden alle auf unterschiedlichen Ebenen entstehen, um sich optimal ins Gelände einzufügen, wie Dirk Kolacek beim Betrachten der Pläne erklärt. Beim Besuch der Baustelle wurden gerade die ersten Arbeiten durchgeführt, die Baustelle eingemessen und die Flächeneinfassung berechnet. Hier zeigt der Mobilbagger, dass er nicht nur baggern, sondern auch kräftig heben und ziehen kann. Er entfernt als erstes Spielgeräte, alte Sitzbänke oder auch Büsche. Danach muss der Rasen abgeschält, der Mutterboden entfernt und dann entsprechend der neuen Strukturen ausgeschachtet werden. Hierfür muss einiges an Erde bewegt werden, beispielsweise in den Bereichen, in denen Fallschutz angebracht wird, muss tief ausgebaggert werden, dann eine Zwischenschicht aus Schotter eingebracht werden und schließlich wird der Fallschutz selbst eingebaut. Daneben werden zahlreiche Stufen eingebaut, für die L-Steine benötigt werden. Zum Ausgleich des Geländes werden noch Mauern gebaut, Material eingeschichtet, um ein ebenes Gelände zu erreichen. Marvin Krannich arbeitet seit Beginn seiner Ausbildung vor 12 Jahren bei Dirk Kolacek und ist nun Stammfahrer auf dem Mobilbagger, er ist schon zahlreiche Maschinen gefahren. „Mit dieser Maschine bin ich total zufrieden. Sie hebt bis zu vier Tonnen absolut problemlos und ist dabei immer standfest.“ Durch den OilQuick-Schnellwechsler ist der schnelle Anbaugerätewechsel kein Problem und wird im Laufe eines Tages häufig vollzogen. Daher ist der Hitachi ZX170-6 W in alle Arbeiten einbezogen, die auf dieser Baustelle anfallen.


Kurzheckbagger punktet im Garten- und Landschaftsbau KUHN BAUMASCHINEN

Der Kurzheckbagger kann mit seinen kompakten Abmessungen dort noch sicher arbeiten, wo ein herkömmlicher Bagger nicht mehr eingesetzt wird: zwischen Gebäuden, im engen Straßenbau oder aber im Garten- und Landschaftsbau. „Wir haben uns für den Kauf dieser Baumaschine entschieden, weil sie einfach zu bedienen ist, über eine kompakte Bauweise verfügt und sehr fahrerfreundlich ist“, bringt es Martin Kurz, Inhaber und Geschäftsführer des Unternehmens Galabau Martin Kurz, auf den Punkt. Auch die gute Beratung durch Albert Gruber, den Gebietsverkaufsleiter von Kuhn Baumaschinen Deutschland, habe Herrn Kurz die Entscheidung erleichtert.

Fuhrpark anpassen

Das Leistungsspektrum der Firma liegt im Bereich der Gestaltung von Privatgärten, Gewerbebauten und von öffentlichen Grünflächen. „Jede Garten- oder Außenanlage stellt ein individuelles Objekt dar, das in seiner Besonderheit und Gestaltung den Raum selber und die jeweilige Umgebung prägt“, so die Meinung von Martin Kurz, dem der Fuhrpark seines Unternehmens sehr wichtig ist: „Ich versuche, diesen ständig an die Aufträge und neuesten Entwicklungen anzupassen und ihn zu modernisieren. Mit der Firma Kuhn kam es zur ersten Zusammenarbeit, die noch weiter ausbaufähig ist und den Kauf weiterer Maschinen bedeuten könnte.“

Präzise Steuerung

Der Minibagger ist für das Gartengestaltungs-Unternehmen vor allem auch aufgrund seiner einfachen Bedienbarkeit attraktiv. Das CLSS (Closed-centre Load Sensing System) Hydrauliksystem stellt hohe Leistung, Geschwindigkeit und präzise Steuerung aller Bewegungen sicher – auch synchrone Bewegungen. „Der PC55MR-5 überzeugt uns auch mit seiner komfortablen Fahrerkabine und der

KUHN BAUMASCHINEN

Kompakte Abmessungen, leichte Bedienbarkeit und eine hohe Leistung bei der Erdbewegung – die Firma Galabau Martin Kurz weiß um die Vorteile des PC55MR-5 von Komatsu.

Übergabe des Kurzheckbaggers PC55MR-5 von Komatsu: Martin Kurz (l.), Inhaber und Geschäftsführer Galabau Martin Kurz, und Albert Gruber, Gebietsverkaufsleiter Kuhn Baumaschinen Deutschland.

super feinen Bedienung. Zudem arbeitet er geräuscharm und lässt eine gute Übersicht zu“, erklärt Martin Kurz. Zum Einsatz kommt der neue Bagger beim Aushub, Planieren, der Pflasterverlegung und dem Bau von Natursteinmauern.

Robuster Aufbau

Für den Fahrerkomfort spricht auch das hochauflösende 3,5-ZollLCD-Display, das sich unabhängig vom Betrachtungswinkel und den Lichtverhältnissen hervorragend ablesen lässt. Verschiedene Warnhinweise und Maschineninformationen werden leicht verständlich dargestellt. Der Fahrer kann leicht zwischen den verschiedenen Ansichten wechseln und sich hilfreiche Informationen wie Einsatzberichte, Maschineneinstellungen und Wartungsdaten anzeigen lassen. Zu den Stärken des Kurzheckbaggers zählen auch sein robuster Aufbau und die hohe Stabilität.

KRAFTVOLLE REINIGUNG

MIT HOCHDRUCK GEGEN SCHMUTZ In einem Arbeitsschritt: kratzen, kehren und spülen www.kehrmaschine.de

Kehrmaschinen & Schneeschilder von bema in der Anwendung:

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 79  ]


Am Stand der Weber Baumaschinen und Fahrzeuge GmbH (Muck-Truck) konnten die „Worky-Quad“ Minilader ihre Vielseitigkeit und Flexibilität unter Beweis stellen.

Neues und Bewährtes am Messestand WEBER BAUMASCHINEN Im Mittelpunkt standen jedoch die Minilader Worky-Quad, die erstmals auf einer Grünen Messe in Deutschland gezeigt wurden. Einige Fragen zum Thema „Minilader“ beantwortete uns der Geschäftsführer des Anbieters von kleinen, effektiven Baugeräten Gerd Weber.

Super Wetter, sehr heiß! Trotz allem viele fachkundige Besucher in Eisenach! Betrieb auch am Messestand der Weber Baumaschinen und Fahrzeuge GmbH (Muck-Truck). Immer dicht umringt, die Vorführungen von ScandiCurb. Auf der Demofläche hatten die interessierten Besucher Platz, um die verschiedenen Geräte der Erndtebrücker, den Muck-Truck, die Elektroschubkarren, die Siebschaufel für Minibagger oder den Akku-Kabelverleger KV-1 ausgiebig zu testen.

TREFFPUNKT.BAU

Als Anbieter des Muck-Truck bekannt, konnten Sie in den letzten 5 Jahren auch umfangreiche Erfahrungen mit Miniladern sammeln. Wurden Ihre Erwartungen erfüllt? Gerd Weber: Der Muck-Truck, langlebig, einfach zu bedienen, zuverlässig und kraftsparend – ist ein gutes Beispiel. Die Auftragslage im GaLaBau ist gut! Viele Betriebe sind ausgelastet. Die Arbeitsbelastung ist hoch und steigt ständig. Die Mitarbeiter werden immer älter. Neue Mitarbeiter und Nachwuchs werden gesucht, aber immer seltener gefunden. Auch kleinere Betriebe sind gezwungen, einem seit Jahren beobachteten Branchentrend zu folgen. Maschinen statt Muskelkraft! Bei immer mehr körperlich schweren Arbeiten, die bisher mit Muskelkraft ausgeführt wurden, kommen kleine effektive Maschinen zum Einsatz. Körperenergie wird eingespart. Die Produktivität steigt. Der Worky-Quad wird hier einen wichtigen Beitrag leisten.

Gerd Weber, Geschäftsführer von Weber Baumaschinen, mit dem Worky-Quad SSQ15.

[ 80  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Sie haben sich damals für auch unter der Bezeichnung „Skid Steer“ anzutreffende Minilader entschieden. Warum? Gerd Weber: Das war eine bewusste Entscheidung. Wir wollten auch in diesem Segment einfache, robuste und leicht zu bedienende Geräte anbieten. Ich glaube, mit dem kleinen Kraftpaket mit Panzerlenkung ist uns das gelungen. Ein weiterer Trend geht hin zum „Multifunktionslader“, dessen Einsatzgebiete fast unbegrenzt sind. Können Sie das bestätigen? Gerd Weber: Das kann ich zu 100 % bestätigen. Ich selbst war jahrelang ein Anhänger und stolz darauf, einen Anbieter in Deutschland zu repräsentieren, der über 60 verschiedene Anbauoptionen von der klassischen Schaufel bis zur Vakuumtechnik für seine Minilader


anbot. Bei all unseren Miniladern, die zu rund 60 % in die unterschiedlichsten Bereiche der Baubranche und zu 40 % in die Landwirtschaft ausgeliefert wurden, gehörte eine Schaufel dazu. Jeder zweite Käufer orderte weiterhin eine Palettengabel. Beide klassische Anbauoptionen! Abbruchhämmer, Erdbohrer, Steingabeln, Teppichstripper, hydraulische Mistgabeln und Futterschieber zusammen, hatten immerhin noch einen Anteil von ca. 18 %. Alle anderen der vielen unterschiedlichen Anbauoptionen kamen auf einen Anteil von knapp 4 %. Was können Sie uns zur Arbeitsweise mit Miniladern sagen? Gerd Weber: Durch das geringe Eigengewicht eines Miniladers im Vergleich zum größeren Bruder, dem Radlader, ist die Schubkraft, mit der ich in das zu bewegende Material eindringe von großer Bedeutung. Es hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass Interessenten die Schubkraft zu gering war. Schon frühzeitig haben wir uns mit diesem Thema beschäftigt. Die Geräte unseres neuen Partners Worky-Quad, dessen Minilader wir hier in Eisenach erstmals demonstrieren, arbeiten mit vier Radnabenmotoren. Durch dieses Antriebskonzept konnte die Schubkraft gesteigert werden. Für den Bediener ein erheblicher Unterschied, für den Minilader eine gravierende Veränderung. Gibt es weitere Unterschiede zu vergleichbaren Maschinen? Gerd Weber: Durch ihre Bauweise sind Minilader vom Körpergewicht des Bedieners abhängig. Durch integrierte und seitliche Kontergewichte beim Worky-Quad kann diese Abhängigkeit verringert werden. Alle Bedienhebel sind mittig angeordnet und damit ohne

Umgreifen erreichbar. Auch bei der Fahrgeschwindigkeit gibt es Veränderungen. Jetzt entwickelt auch die elektrische Ausführung des Worky-Quad ein Tempo, das für den lautlosen und umweltfreundlichen Einsatz im GaLaBau erforderlich ist. Bei allen WorkyQuads arbeitet die Hydraulik mit 200 bar. Wie viele Worky-Quad Modelle werden Sie anbieten? Gerd Weber: Den Worky-Quad wird es in fünf Versionen geben. Neben 3 Benzinmodellen mit Honda-Motor wird es einen Diesel und den elektrischen ECO-Quad geben. Optional ist der Diesel auch mit Fernsteuerung lieferbar. Für all unsere Geräte bieten wir flexible Leasing/Finanzierungsmodelle an. Mit welchen Anbauteilen kann der Kunde rechnen? Gerd Weber: In Absprache mit dem italienischen Hersteller, der CAST GROUP, werden neben den klassischen Anbauoptionen wie verschiedenen Schaufeln und der Palettengabel auch ein Hydraulikhammer, ein Erdbohrgerät, hydraulische Mistklammern und eine Dung- bzw. Steingabel angeboten. Sollten sich weitere interessante Bedarfsoptionen ergeben, kann der Hersteller flexibel darauf reagieren. Herr Weber, wie fällt Ihr Messefazit aus? Gerd Weber: Die Gespräche hier in Eisenach mit den fachkundigen Besuchern lassen uns sehr optimistisch in die Zukunft blicken. Der Worky-Quad ist sowohl für kleinere Betriebe als effektiver Helfer,als auch für größere Betriebe und Vermieter zur Ergänzung ihres bestehenden Maschinenparks von großem Interesse.

NEUE BAGGER DER R-BAUREIHE ERWEITERN DAS ANGEBOT AN BOBCAT-BAUMASCHINEN Bei Bobcat entwickeln wir Lader, Bagger, Teleskopen und über 100 Anbaugeräte, sodass Sie Ihre Aufgaben erledigen können. Schon seit über 60 Jahren beweisen unsere Maschinen, wie robust sie auf Baustellen sind. Aber anstatt zurückzuschauen, richten wir den Blick immer auf die Zukunft, um sicherzustellen, dass wir diese für Sie gestalten.

LÖSUNGEN FÜR DAS BAUWESEN AUF NEUEM NIVEAU

Die neuen 2- bis 4-Tonnen-Kompaktbagger der R-Baureihe sind der Beleg dafür: klassenweit beste Leistung und präzise Manövrierbarkeit außergewöhnlicher Fahrerkomfort und gute Sicht aus der Kabine unübertroffene Standfestigkeit in dieser Gewichtsklasse …diese Maschinen heben Branchenstandards auf ein neues Niveau. Agilität, Haltbarkeit und Vielseitigkeit sind stets serienmäßig – aber zur zusätzlichen Sicherheit profitieren Sie von unserem erweiterten Garantieund Wartungsintervallprogramm.

ERFAHREN SIE MEHR AUF WWW.BOBCAT.COM ODER VON IHREM HÄNDLER UNTER +49 931 610

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

068 76

[ 81  ]

Bobcat ist ein Unternehmen der Doosan-Gruppe. Doosan ist ein weltweit führender Anbieter von Baumaschinen, Lösungen für die Wasser- und Stromversorgung, Motoren und Maschinenbau, die es mit Stolz an Kunden und Gemeinden seit mehr als einem Jahrhundert anbietet. Bobcat und das Bobcat-Logo sind eingetragene Warenzeichen der Bobcat Company in den Vereinigten Staaten und in verschiedenen anderen Ländern. ©2019 Bobcat Company. Alle Rechte vorbehalten.


HKL

Von links: Christian Weiß, Abteilungsleiter Bereich Lager Max Wild, Helga Rassl, Kundenberaterin Baugeräte HKL Kempten, Bertold Brecht, Verkaufsleiter Bomag GmbH, und Claas Petke, Anwendungstechniker Vertrieb Bomag.

„Das ist, was für uns zählt!“ HKL Im März 2019 stattete HKL das Unternehmen Max Wild mit neuen Verdichtungsmaschinen aus. Helga Rassl, Kundenberaterin im HKL Center Kempten, unterstützte das 1955 gegründete Familienunternehmen aus Berkheim in Baden-Württemberg bei der Auswahl der Maschinen.

„Für jede Baumaßnahme ist es unerlässlich, dass der Untergrund tragfähig ist. Dabei variieren die Anforderungen an die Maschinen je nach Einsatzort. HKL hat uns mit der Bomag Flotte perfekt für die unterschiedlichen Anforderungen ausgerüstet“, sagt Christian Weiß, Abteilungsleiter im Bereich Lager der Max Wild GmbH.

Flotte von 30 Bomag Maschinen

Max Wild, ein auf Abbruch, Tief- und Erdbau spezialisiertes Unternehmen, baut seit Jahren auf die zuverlässige Qualität von Bomag. Das Unternehmen entschied sich für fünf Modelle und insgesamt 30 Maschinen: Die Vibrationsplatte BPR 35/60 D, die Vibrationsplatte BPR 25/50 D, den Stampfer BT 65 sowie die Vibrationsplatten BPR 100/80 DE und BPR 70/70 DE, jeweils ausgestattet mit der Verdich-

tungsanzeige Bomag Economizer. Dieser misst kontinuierlich den Verdichtungsgrad und zeigt diesen im Display an. Ein Leuchtband signalisiert das Ende der Verdichtungsarbeit, drohende Überverdichtung wird durch eine Warnleuchte angezeigt. Das erleichtert die Arbeit enorm – eine zu starke Verdichtung des Bodens kann die Maschine unnötig belasten oder zu Rissen im Untergrund führen, während eine zu geringe Verdichtung nachträgliche Bewegungen des Bodens zur Folge haben und Schäden am Bauwerk verursachen kann.

Mieten oder kaufen

„Wir arbeiten seit vielen Jahren mit Max Wild zusammen und es ist eine tolle Partnerschaft entstanden – das ist, was für uns zählt“, sagt Helga Rassl, Kundenberaterin HKL Center Kempten. HKL ist in einigen Regionen Handelspartner von Bomag und damit Ansprechpartner für den Verkauf sowie den Service der Maschinen. Im HKL Mietpark führt der Komplettanbieter ein großes Bomag Sortiment kompakter Verdichtungsmaschinen, im HKL Baushop kleinere Geräte zum Kauf – von Stampfern bis zu Vibrationsplatten.

neu im Lieferprogramm - Minilader der nächsten Generation

Weber Baumaschinen und Fahrzeuge GmbH (Muck-Truck)

Rohrbacher Weg 2 • 57339 Erndtebrück • Tel.: 02753 / 603 98-0 • Fax: 02753 / 603 98-28 • info@mucktruck-deutschland.de • www.mucktruck-deutschland.de

[ 82  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


Weltneuheit: Mini-Mobilbagger HW18 HUNKLINGER

Der HW18 ist für Betriebe, die eine herkömmliche Pflastermaschine zu wenig auslasten. Er pflastert große Flächen und ist ein Meister seiner Klasse auf beengten Baustellen. Hier kommt die Schwenkbewegung des Baggers ins Spiel. Alternativ übernimmt der HW18 die Aufgaben eines Trägergerätes, das mit entsprechenden Anbauten schaufelt, siebt, greift, Flächen planiert oder Elemente versetzt. Auf weitläufigeren Baustellen fährt er bis zu 20 km/h schnell. Drehkranz und schwenkbare Achsen stehen für Wendigkeit und Mobilität. Der HW18 wiegt 1870 kg, ist 2 m hoch und hat ein teleskopierbares Fahrwerk. Mit der geringen Bauhöhe pflastert der HW18 in Tiefgaragen und fährt durch niedrige Einfahrten. Bei einer Ausladung von 3,80 m beträgt die Hubkraft noch 500 kg. Das ausfahrbare Heck verleiht hierfür die optimale Standfestigkeit. Die Grabtiefe liegt bei 2,20 m. Ausgestattet mit einem 18 kW Yanmar-Motor, einer Pendelachse und Allrad-Antrieb, bewegt sich der HW18 souverän im Gelände. Für eine Rundumsicht sorgt die übersichtliche Kabine mit großflächiger Verglasung. Bremsventile sorgen in jeder Position automa-

HUNKLINGER

Beim Spezialisten für Pflaster-Verlegezangen ist über die Jahre die Idee gereift, in einer Trägermaschine Beweglichkeit und Mobilität zu vereinen. Das Ergebnis ist der Mini-Mobilbagger HW18 von Hunklinger.

Außer Pflaster verlegen kann der HW18 mit den richtigen Anbauten auch schaufeln, sieben, greifen, Flächen planieren oder Elemente versetzen.

tisch für absolut sicheren Stand. Wahlweise hält ein Senkbremsventil den Baggerarm in Position. Zur Standardausstattung zählen zwei Hydraulikzusatzsteuerkreise und ein Lehnhoff-Schnellwechsler.

KOMPAKT EFFIZIENT UND

BAUGEWERBE

GARTEN- UND LANDSCHAFTSBAU

HOCH- UND TIEFBAU

ABBRUCH

Leistungsstarker Partner an Ihrer Seite.

www.yanmarconstruction.de

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 83  ]


Aluminium-Schutzplatten serienmäßig YAMAHA

BEMA

Alle 2019er Modellversionen des Kodiak 450 gibt es ab sofort ohne Aufpreis einschließlich Aluminium-Schutzplatten aus dem Yamaha-Original-Zubehör-Programm für den Hauptrahmen und die Dreieckslenker vorne und hinten. Für den Kunden bedeutet dies laut Hersteller einen Preisvorteil von 762,- €.

Mit seiner leicht zu bedienenden Technik, herausragender Langlebigkeit und die für Yamaha typischen Zuverlässigkeit kommt der Kodiak 450 auch mit härtesten Aufgaben in widrigsten Geländeformen zurecht. Das On-Command-Antriebssystem ermöglicht das stufenlose Umschalten zwischen Zweirad- und Allradantrieb mit einem Tastendruck, und mit dem automatischen Ultramatic-Getriebe kann der Fahrer jede Aufgabe entspannt und voller Freude angehen.

Die neue Bema Saug-Kehrdüse mit Häckselgebläse und Seitenkehrbesen.

Viel mehr als nur Laub beseitigen BEMA Getreu dem Motto „Sauber auf der ganzen Linie“ hat die Bema Maschinenfabrik ihr Produktprogramm um Lösungen für die Laubbeseitigung erweitert und auf der GaLaBau in Nürnberg eine innovative Saug-Kehrdüse vorgestellt. Nun nutzte der Hersteller die Demopark in Eisenach für die Demonstration des neuen Systems und wurde mit der Silbermedaille ausgezeichnet.

[ 84  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Mit seinem robusten Fahrgestell und dem Motor mit hohem Drehmoment ist der Kodiak 450 ein unermüdliches Arbeitstier, das 120 kg auf seine Träger laden oder bis zu 600 kg ziehen kann.

YAMAHA

Die Bema Saug-Kehrdüse eröffnet eine neue Produktlinie, in der bewährte Kehrmaschinenkomponenten mit innovativer Saug-Technologie kombiniert werden. Mit dieser neuen Lösung wird ein optimales Reinigungsergebnis ermöglicht, denn festsitzendes Laub und sonstiges Kehrgut wird vor der Absaugung durch die vollwertige Kehrwalze von der Oberfläche gelöst. Wie alle anderen Produkte aus dem Hause Bema ist die Saug-Kehrdüse individuell konfigurierbar. So kann die Saug-Kehrdüse je nach Gegebenheit mit unterschiedlich höhenverstellbaren Schwerlastlaufrollen ausgestattet werden. Optionale Seitenbesen ermöglichen das Arbeiten bis in die letzte Ecke. Je nach Besatzwahl kann lästiges Wildkraut in einem Arbeitsschritt mit beseitigt werden. Bei der Konstruktion hat Bema besonderen Wert auf eine stabile und kompakte Bauweise gelegt. Die Baugruppen sind schraubbar und können dadurch schnell und einfach bei Verschleiß ausgetauscht oder ergänzt werden. Der Anwender erhält eine hochwertige und langlebige Anbaulösung für seinen Hoflader, Kompaktschlepper oder Kommunalfahrzeug. Die Bema Saug-Kehrdüse ist wahlweise mit oder ohne leistungsstarkem Häckselgebläse erhältlich und kann mit vorhandenen Saugcontainern oder Anhängern kombiniert werden.

Alle 2019er Modelle des Kodiak 450 kommen ohne Aufpreis mit Aluminium-Schutzplatten.


Perfekte Passform für den Pflasterleger CHAPS & MORE CHAPS & MORE

Chaps & More, der Knieschutz-Experte aus Enger in Ostwestfalen, hat einen neuen Knieschoner speziell für die Baubranche im Programm. Das bewährte Modell „Harmonica 4-Falten“ ist ein Knieschoner aus Gummi-ähnlichem TPE.

Er ist absolut wasserfest und extrem robust. Durch seine vier flexiblen Gummifalten passt sich der Knieschoner jeder Bewegung optimal an. Er gewährleistet immer eine perfekte Anbindung zum Bein, welche verhindert, dass Zement, Estrich oder Steine insbesondere „beim Abziehen“, eindringen können. Chaps & More bietet dieses Modell in einer verlängerten Form an, damit gewährleistet ist, dass die Befestigungsbänder außerhalb der Kniekehle liegen. Exklusiv und nur bei Chaps & More werden zusätzlich und ohne Aufpreis zu den weichen Textilbändern auch die robusten Vollgummibänder mitgeliefert, sodass der Kunde wählen kann, für welchen Einsatz er welche Trageriemen verwenden möch- Der wasserfeste und äußerst robuste Knieschoner „Harmonica 4-Falten“ passt te. Der Knieschoner ist nach DIN EN 14404 zertifiziert. sich dank seiner vier flexiblen Gummifalten jeder Bewegung optimal an.

Hilltip IceStrikerTM Heckanbaustreuer 120-200 liter 12 V elektrischer Streuer für Lader, Traktoren, Pickups usw. Polymertrichter und Anbauteile aus Edelstahl. Standardmäßig mit GPS Geschwindigkeitssteuerung ausgestattet und optional mit dem Hilltip HTrackTM Tracking System verfügbar.

Kommunalgeräte SweepAway

IceStrikerTM

SnowStrikerTM

Hilltip GmbH Stephan-Born-Str. 16 65199 Wiesbaden Deutschland +49 (0) 17 144 189 18 +49 (0) 611 988 79 109

Kehren von Blättern, Sand, Steinen, Geröll, Schnee, Matsch uvm.

Polyelektrische Kombistreuer 550-1100 liter. Für Pickups, LKW etc.

V-Pflüge und Gerade Pflüge Für Pickup, Geländewagen, Radlader etc. 165-240 cm.

info@hilltip.de www.hilltip.de f facebook.com/hilltip

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 85  ]


EMATEC

KR AN E . AR B EI TSB Ü H N E N .

Revolutioniert den Workflow von Hubarbeiten im Heavy-Duty-Bereich: die neue Ematec-Manipulationstraverse, kurz EMT.

Leichtes Manipulieren von Schwergewichten EMATEC Mit einer Neuentwicklung revolutioniert der Allgäuer Spezialhersteller Ematec AG mit Sitz in Memmingerberg bei Memmingen den Workflow bei Hubarbeiten im Heavy-Duty-Bereich. Mithilfe der Ematec-Manipulationstraverse, kurz EMT, lassen sich Lasten und Bauteile mit einem Gewicht von bis zu 250 t exakt manipulieren, positionieren und stabilisieren. Und das bei fast jedem Wetter, denn das System aus EMT und Lastteil ist dank der Bau- und Funktionsweise der Traverse laut Hersteller absolut windunempfindlich und sorgt so für Prozess- und Arbeitssicherheit auf der Baustelle.

Die neue Ematec-Traverse ist ein echtes Allroundtalent: Sie fungiert als Zwischenstück zwischen Kranhaken und der Last und verfügt über diverse Adapter für die unterschiedlichsten Einsatzanforderungen. Auf der Baustelle bedeutet das: ein System für alle Fälle. Das erleichtert die Baustellenlogistik und spart Zeit. Ob Petrochemie, Kraftwerksbau, Bauindustrie oder Windenergiebranche: Die EMT kommt überall dort zum Einsatz, wo schwere und sperrige Lasten gehoben und exakt positioniert werden müssen. „Die Idee für unsere neue Traverse kam uns direkt auf der Baustelle, bei der die Rotorblätter mit einer von uns entwickelten Rotorblatttraverse montiert wurden. Das ging zügig und schnell. Für jedes weitere Anlagenteil aber, das gehoben werden musste, gab es ein eigenes Greif- und Montagewerkzeug. Egal, ob Nabe, Maschinenhaus oder Generator: Jedes Mal musste am Kran erst ein neues Anschlaggerät installiert werden. Das war ein unglaublicher Aufwand und die Rüstzeiten überschritten den eigentlichen Montageaufwand deutlich. Da kam uns der Einfall, eine fest am Kranhaken angeschlagene flexible Traverse zu entwickeln, an der man schnell und unkompliziert verschiedene Adapter anbringen und austauschen kann“, erklärt Manfred Eberhard, Vorstand der Ematec Aktiengesellschaft. Als Spezialisten für Sonderbau machten sich die Ematec-Profis gleich ans Werk und entwickelten eine Lösung: die Ematec-Manipulationstraverse, kurz EMT.

[ 86  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Exakte Manipulation und hohe Stabilität

Die Ematec-Manipulationstraverse dient als Bindeglied zwischen Kranhaken und Last- bzw. Bauteil. Sie verfügt an beiden Enden über teleskopierbare Auszüge mit 65 m langen Ketten (RUD), die am Rollenblock einer Guiding Rope eines Raupenkrans oder alternativ auch an Betonklötzen am Boden befestigt werden. Über zwei voneinander unabhängige Kettentriebe lassen sich so die Bauteile beim Heben, Positionieren und Montieren exakt manipulieren und stabilisieren. Die EMT ist bis zu einer Drehung von +/- 75 Grad manipulierbar und damit absolut flexibel. Die Kettentriebe werden per Funkfernsteuerung im Hand-Tipp-Betrieb bedient – kräftezehrendes Ziehen und Justieren mit dem Seil war gestern. Das macht das Positionieren schwerer Bauteile nicht nur exakter und einfacher, sondern erhöht auch die Arbeitssicherheit. Ein Display zeigt jederzeit die Kräfteverhältnisse an der Traverse an, wodurch der Mitarbeiter auf der Baustelle immer genau weiß, wo und wann nachjustiert werden muss. Der große Vorteil der Ematec-Neuentwicklung: „Der Kraftfluss ist 1:1. Es geht also keine Kraft an der Traverse verloren, sondern sie wird direkt ins Lastteil übertragen“, betont Eberhard.

Flexibles Allroundtalent

Damit die EMT allen Lastaufnahme- und Hebeaufgaben gewachsen ist, verfügt sie über unterschiedliche Adapter, die an der Traversenunterseite angebracht werden, um dort die Lasten anzuschlagen. Ob Ösenadapter, Hakenadapter oder Flanschkonsole: Je nach Einsatz wird der jeweils passende Adapter ruckzuck mit Schiebebolzen an der Traverse befestigt. Genauso schnell und unkompliziert kann er auch wieder ausgewechselt werden.


IGO T 85 A

IGO T 130

IGO T Krane für jede Baustellenanforderung. Mit den zur Auswahl stehenden drei Modellen der Igo T-Baureihe bringt Potain die Vorteile der selbstaufrichtenden Teleskop-Schnelleinsatzkrane, die sich durch eine hohe Tragfähigkeit auszeichnen, zu den anspruchsvollsten Baustellen.

Vorteile der Igo-T Baureihe: • Variable Höhen und Auslegerkonfigurationen passen sich jeder Baustellenanforderung an • Die Montage geht schnell, ist einfach und erfordert dank der Entfaltung des Auslegers in der Höhe wenig Platz am Boden. • Eine Standardachse erlaubt den Transport als Anhänger oder als Sattelauflieger. • Ergonomische Funkfernsteuerung zur sicheren Montage sowie für präzises Arbeiten mit dem Kran • Optional Ultra View Kabine

Igo T 70 A Maximallast: Max. Auslegerlänge: Hakenhöhe:

4t 40 m 35 m

Igo T 85 A Maximallast: Max. Auslegerlänge: Hakenhöhe:

6t 45 m 38 m

Igo T 130 Maximallast: Max. Auslegerlänge: Hakenhöhe:

8t 50 m 37,3 m

Kontaktieren Sie Ihren Potain-Händler oder erfahren Sie mehr unter www.manitowoc.com j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 87  ]


COMANSA

Der neue 21LC1400 soll ab September 2019 erhältlich sein. Der Flat-Top-Kran wird mit einer maximalen Tragfähigkeit von 50 oder 66 t angeboten.

Großes angekündigt COMANSA Der Hersteller Comansa kündigte auf der bauma die bevorstehende Aufnahme eines weiteren Modells in sein breites Sortiment an großen Flat-Top-Turmdrehkranen an. Der neue 21LC1400 ist ab September 2019 weltweit erhältlich und wird in zwei Versionen mit einer maximalen Tragfähigkeit von 50 oder 66 t angeboten. Die erwartete Hauptanwendung des 21LC1400 ist die Arbeit in PPVC- und Infrastrukturprojekten. Das neue Modell soll laut Hersteller die beste Leistung an jedem Standort bieten, an dem es notwendig ist, sehr schwere Lasten zu heben.

Für höchste Ansprüche Rufen Sie uns gerne an: 0800 300 1100 ARBEITSBÜHNEN • TELESKOPSTAPLER miete • schulung • service • verkauf Hotline: 0800 300 1100

Website: www.riwal.com Profis steh’n drauf

[ 88  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

E-Mail: info-de@riwal.com

Wie die anderen neuesten großen Modelle von Comansa wird auch der 21LC1400 über einen modularen Aufbau des Gegenauslegers verfügen, um den Gegenradius auf engen Baustellen stark zu reduzieren. Auch für den 21LC1400 wurde anstelle des in anderen Modellen serienmäßigen Comansa-Doppelkatzensystems ein neuer Einzel- und Kompaktkatzenwagen entwickelt, da dieser neue Kran hauptsächlich in Projekten eingesetzt wird, bei denen in fast jedem Hub die maximale Tragfähigkeit benötigt wird, wie z. B. PPVC. Ebenfalls auf der bauma angekündigt wurde das kommende Quick Set, ein elektronisches Begrenzungssystem, das die Rüstzeit der Krane von 3 Stunden auf 45 Minuten reduziert und gleichzeitig die Anzahl der Mitarbeiter während dieses Vorgangs reduziert. Das neue Quick Set wird als Option in allen Flat-Top-Modellen der LC-Reihe erhältlich sein und ist laut Comansa ein wichtiger Vorteil für Vermieter, die ihre Krane demontieren und sehr oft auf eine andere Baustelle verlegen müssen.


WILBERT

Der WT 260 e.tronic markiert mit vielen Innovationen den Start einer neuen Generation von Wilbert Kranen.

Neue Generation spitzenloser Turmkrane WILBERT Eine Erfolgsgeschichte: Seit seiner Einführung im Mai 2017 wurde der erste Kran der neuen Generation bereits über 40 Mal verkauft und ist auf zahlreichen Baustellen erfolgreich im Einsatz.

Der WT 260 e.tronic überzeugt durch eine Reihe herausragender Eigenschaften und ist Vorreiter einer neuen Generation spitzenloser Turmdrehkrane in einem durchdachten Baukastensystem. Er erreicht eine freistehende Hakenhöhe von bis zu 100 m mit Standard-Turmelementen und optional bis über 130 m mit neu entwickelten, verstärkten Turmelementen. Die maximale Auslegerlänge beträgt bis zu 70 m. Die Standard-Auslegerlängen von 2,5 m, 5 m, 7,5 m und 12,5 m erlauben eine flexible Anpassung des Auslegers in 2,5 m-Schritten. Die Traglasten betragen bis zu 12 t, bei maximaler Ausladung 2,7 t. Mit dem neuen „WILBERTloadplus“ ist eine Erhöhung der Traglast möglich. Der WT 260 e.tronic ermöglicht zudem eine stufenlose Beschleunigung über den gesamten Drehzahlbereich. Ein weiterer Vorteil ist

das sehr schnelle Beschleunigen und Abbremsen der Last ohne Schwingungen des Hubseils. Die dadurch verringerte mechanische Belastung sorgt für einen schonenden Betrieb und ein langlebiges Hubseil. Neue Assistenzsysteme wie Windanfahrschaltung, „Brake-Match“, „Anti-Sway“ und „Positionmode“ gewährleisten maximale Sicherheit und Präzision. Ebenfalls verfügt der Kran über eine einfach einzurichtende 3D-Arbeitsbereichsbegrenzung und eine Datenfernabfrage sowie ein Ferndiagnosesystem. Der WT 260 e.tronic ist konzipiert für einen wirtschaftlichen Transport und eine platzsparende Lagerung durch durchdachte Verladeeinheiten im Containermaß. Auch im Container transportierte Krane sind äußerst montagefreundlich. Wie alle Wilbert Krane wird der WT 260 e.tronic in Deutschland entwickelt und hergestellt. Die gesamte Kranfertigung ist nach DIN EN 1090-2 (EXC 3) und DIN EN ISO 3834-2 zertifiziert. Die Wilbert TowerCranes GmbH verfügt außerdem über ein nach DIN EN ISO 9001/14001/45001 zertifiziertes Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitsschutz-Managementsystem.

Qualitätsgehänge heissen Octopus©

VTT - Ihr kompetenter Partner für Heben & Zurren: Rundschlingen Hebegurtschlingen Hebebänder Gehänge Anschlagpunkte Lastaufnahmemittel Zurrgurte

WELTNEUHEIT! OCTOPUS© Textiles Rundschlingengehänge 6x leichter als Kettengehänge

VTT Industriebedarf GmbH • Almweg 28b • 77933 Lahr • Tel. (0 78 21) 94 04 0 • Internet: www.vtt-group.com • e-mail: lahr@vtt-group.com

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 89  ]


Neuer E-Power Ladekran TADANO

HYVA

Fahrer Michael Böhm (l.) von Hellmich Kranservice freut sich über seinen neuen Kran, einen ATF 60G-3. Neben ihm bei Tadano in Lauf: Michael Franzmann, Fuhrparktechniker, David Daduna, Kranfahrer, Renè Hellmich, Geschäftsführer, und Frank Brachtendorf, Vertriebsgebietsleiter Tadano.

Hundertster Tadano – ein Hallenmeister TADANO Ein neuer Kran ist nötig. Wie stellt man es an, den richtigen zu finden? Erfahrung hilft. Sinn für Potenziale ebenso. Und die Einsicht, dass ein guter Kran einer ist, der allen was bringt. Betreibern, Fahrern und Kunden. So sieht das René Hellmich, Geschäftsführer der 1980 gegründeten Firma Hellmich Kranservice aus Riedstadt.

Der neue ATF 60G-3 ist der 100. Tadano für die Hellmich Kranservice GmbH: Angefangen hat alles mit dem Kauf gebrauchter Tadano Krane 1982 und 1983. Den ersten 60er, ein neuer ATF60-4, wurde 1988 erworben. Ein Blick auf die Hauptgeschäftsfelder der 66 Mitarbeiter starken Hellmich Kranservice GmbH macht klar, warum sich René Hellmich für einen Tadano ATF 60G-3 mit 48-m-Ausleger entschieden hat. Neben der allgemeinen Kranvermietung ist sein Unternehmen auf Einsätze in den Bereichen Chemie und Industriebau spezialisiert. Das passt zum ATF 60G-3: Der 3-Achser eignet sich dank kurzem 9,5-m-Grundausleger und den starken teleskopierbaren Lasten besonders für niedrige Raumhöhen, z. B. Hallen. Und dies eindeutig besser als alle anderen Krane seiner Klasse. Oder, wie es René Hellmich sagt: „Jetzt kommen wir mit einem 3-Achser und langem Mast auch dahin, wo wir vorher nicht hingekommen sind. Das liegt auch an der kompakten Bauweise und der 1,7-m-Schwerlastspitze. Und uns kommen die hohen teleskopierbaren Lasten zugute. Vor allem in Industrieanlagen.“

Kennis, eine Hyva-Kranmarke mit langer Tradition in den Bereichen Transport und Bauwesen, hat den neuen Hyva Kennis E-Power Rollladekran vorgestellt, der anstelle eines herkömmlichen Dieselantriebs einen elektrischen Antriebsstrang aufweist.

Bei diesem Kran besteht die Einheit des Elektromotors aus einem Batteriepack, einem Elektromotor und einer intelligenten elektronischen Steuerung, die die Stromversorgung optimiert und das Wiederaufladen der Batterien während der Fahrt ermöglicht. Mit diesem elektrischen System kann der Kran auch bei ausgeschaltetem Lkw-Motor betrieben werden. E-Power-Pakete werden sowohl in leichter als auch in schwerer Ausführung mit jeweils stationärer Plug-in-Ladelösung und stationär mit On-Road-Lademöglichkeit angeboten.

Perfekt für die Stadt

Elektrischer Strom bietet gegenüber konventionellem Dieselantrieb erhebliche zusätzliche Vorteile wie verbesserte Energieeffizienz und geringere Umweltbelastung – keine Abgasemissionen und geringere Geräuschpegel. Es bietet auch eine viel gesündere Arbeitsumgebung für Kranführer, da sie nicht mehr mit den Geräuschen und Abgasen eines Dieselmotors arbeiten müssen. Die Elektrokranlösung ist ideal für städtische Gebiete. E-Power wird dazu beitragen, die immer anspruchsvolleren Umweltauflagen zu erfüllen, und für den Kunden gibt es in einigen Ländern, wie beispielsweise den Niederlanden, direkte Steuervorteile. Die Elektroinitiative von Hyva berücksichtigt die Nachfrage der Kunden nach elektrisch betriebenen Fahrzeugen und reagiert auf die immer strengeren Umweltauflagen für Dieselabgase und Lärmbelästigung.

einschließlich Gutachterservice INDUMA-Rent – Stuttgart – Tel. 0711 90 12 100 . info@induma-rent.com

[ 90  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

HYVA

Spezialist für TeleskopstaplerReparaturen Der neue Hyva Kennis E-Power-Kran (16-R) wurde auf der bauma 2019 präsentiert und gut angenommen.


KLAAS

Der Alu-Anhängerkran der 3,5-t-Klasse, Klaas K400, erreicht eine Hakenhöhe von über 34 m.

Klassenprimus mit Top-Ausstattung KLAAS Der K400 ist das neue Spitzenmodell im Anhängerkranbereich, das die Messlatte hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit, Tragkraft und Reichweite noch einmal höher legt. Einzigartig für einen Alu-Anhängerkran der 3,5-t-Klasse ist laut Hersteller seine zweifach hydraulisch teleskopierbare Klappspitze. Die ersten beiden Elemente lassen sich per Funkfernsteuerung ein- und austeleskopieren – und das auch mit angebauter Bühne.

Durch das Teleskopieren der Klappspitze „in der Luft“ lässt sich der K400 auch bei geringem Platzangebot aufbauen und schafft damit einen deutlichen Mehrwert für die tägliche Arbeit im städtischen Bereich, auf engen Baustellen und im Montagebetrieb. Neue Einsatzbereiche für das Arbeiten mit und ohne Bühne können erschlossen werden.

Stark bei Reichweite und Traglast

Die insgesamt fast 14 m lange Klappspitze des K400 erreicht im ausgefahrenen Zustand eine Hakenhöhe von über 34 m, ohne dass eine Auslegerverlängerung angebracht werden muss. Zum Einsatz kommt auch bei diesem Kranmodell ein modernes, von Klaas entwickeltes Windensystem. Dieses ermöglicht in Verbindung mit der extrem starken Klappspitze eine enorme Tragkraft von 1.600 kg, die durch eine Umlenkrolle optional sogar auf 3.000 kg gesteigert werden kann. Mit der neu entwickelten V2-Abstützung weist der K400 ein Abstützverhalten auf, wie man es sonst nur von großen Autokranen kennt. Sie sorgt für einen ruhigen und sicheren Stand auch bei hoher Lastaufnahme. Der K400 verfügt über massive Stützbalken, die variabel ausgefahren werden

können. So kann der zur Verfügung stehende Platz optimal genutzt werden. Lange Stützzylinder ermöglichen einen großen Hub, sodass auch bei unebenem Gelände eine gleichbleibend große Abstützfläche und damit hohe Leistungswerte erhalten bleiben. Mithilfe der ASC-Steuerung wird die Standsicherheit des Krans permanent überwacht. Ein weiteres Feature ist die serienmäßige Ausstattung des K400 mit dem Personensicherungsmodus gemäß BG-Richtlinien. Dazu wird ein Höhensicherungsgerät an den Lasthaken gehängt, das mit dem Gurtgeschirr des zu sichernden Mitarbeiters verbunden wird. So werden Arbeiten in der Höhe sicher und an exponierten Stellen vielfach erst möglich.

Auch als Hybridversion

Das Antriebskonzept seiner Anhängerkrane wurde von Klaas um eine Hybridvariante erweitert: Auf Kundenwunsch kann zusätzlich zum herkömmlichen Dieselmotor ein 400-Volt-Elektromotor mitgeliefert werden, für den lediglich ein 32-Ampere-Kraftstromanschluss notwendig ist. Dieser arbeitet geräuscharm und ist eine umweltschonende Alternative zum Verbrennungsmotor. Ein automatischer Phasenwender garantiert die richtige Drehrichtung des Motors. Somit entfällt das manuelle Drehen oder Tauschen der Phase beim Anschluss des Steckers bei falscher Drehrichtung und der Kran ist schnell einsatzfähig. Um das zulässige Gesamtgewicht nicht zu überschreiten, ist der Elektromotor für den Transport des Anhängers im Straßenverkehr werkzeuglos abnehmbar. Auf Baustellen ohne passenden Stromzugang kann der K400 über einen leistungsstarken Dieselmotor betrieben werden. j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 91  ]


Neues Flaggschiff für den Mietpark RUTHMANN

Vor knapp einem Jahr hat Alexander Gräber mit Ludger Rensing, Gebietsverkaufsleiter bei Ruthmann, auf der Intermat in Paris auf die neue Investition in den Gräber Mietpark angestoßen. Seinen Ruthmann Steiger T 720 hat Gräber seit Jahren verlässlich und gut im Einsatz, weshalb die Kaufentscheidung für den T 900 HF besonders leicht fiel. Pünktlich zur bauma wurde der T 900 HF fertiggestellt und war ein echter Hingucker für alle Besucher.

Vielseitig und flexibel mit 90 m Arbeitshöhe

Der SKYperformance Steiger T 900 HF mit DRS (Dynamisches Reichweiten System) ist ein Gewinn für den Vermietpark von Gräber. Mit dem Doppelkonzept ist die Lkw-Arbeitsbühne mit 90 m Arbeitshöhe und 42 m Reichweite vielseitig und flexibel einsetzbar. Neben Einsätzen in großen Höhen, z. B. an Windkraftanlagen, ist der T 900 HF vor allem für Einsätze interessant, bei denen es auf die Beweglichkeit der Maschine ankommt. Im HEIGHTperformance Modus sind Arbeitseinsätze mit unverriegeltem Unterarm und einem Aufrechtwinkel unter 80° „up, over and back“ möglich, sodass über Gebäude hinweg, z. B. in der Industrie, flexibel gearbeitet werden kann. Damit

Baugeräte Baumaschinen Absturzsicherungen Gerüste Lagertechnik

INNOVATIVE PRODUKTE MIT HOHER QUALITÄT UND PRÄZISION

RUTHMANN

Der SKYperformance Steiger T 900 HF von Gräber war live auf der bauma 2019 in München zu sehen. Alexander Gräber hat es sich nicht nehmen lassen, sein neues Flaggschiff vor Ort zu testen.

Der T 900 HF von Gräber war live auf dem bauma-Messestand von Ruthmann zu sehen.

der Bediener gerade bei diesen „up, over and back“-Einsätzen alles im Blick hat, hat Alexander Gräber eine Kamera einbauen lassen, um auch die Position des Auslegers auf der anderen Seite des Gebäudes sehen zu können und präzise den Einsatzort anfahren zu können. Auch der Kundenwunsch der 5-fachen Luftfederung am Scania Fahrzeug wurde erstmalig am T 900 HF von Ruthmann umgesetzt.

Anschlagmittel? Bei uns online bestellen.

Wilhelm-Maybach-Straße 9 19061 Schwerin

FÜR WIRTSCHAFTLICHES ARBEITEN

Layher Bautechnik GmbH I Im Lehrer Feld 61 I 89081 Ulm I Tel.: 0731 / 4006-0 I Fax: 0731 / 4006-14100 I info@layher-bautechnik.de

www.layher-bautechnik.de [ 92  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Anschlag- und Lastaufnahmemittel Mobiler Prüfservice Ladungssicherung


Mietpark aufgestockt Anfang 2019 erhielt das familiengeführte Vermietunternehmen HBV Hydraulikbühnen Verleih die Lieferung von drei Genie Xtra Capacity (XC) Teleskoparbeitsbühnen. Der Verkauf dieser Genie XC Maschinen erfolgte über den autorisierten Genie Händler BSI aus Dortmund. Mit dualem Tragfähigkeitskonzept von 300 kg uneingeschränkt und 454 kg eingeschränkt bieten diese Genie XC Bühnen die doppelte Tragfähigkeit ihrer Vorgängermodelle. Die neue Lieferung umfasste die 28 m Genie S 85 XC, die 34 m Genie S 105 XC und die 43 m Genie SX 135 XC Teleskoparbeitsbühnen.

HBV ist ein langjähriges auf Höhenzugangstechnik spezialisiertes Vermietungsunternehmen mit einer breit gefächerten Flotte von Hebezeugen. Vor dem Hintergrund eines wachsenden Bedarfs an Geräten mit einer höheren Nutzlast begann das Unternehmen vor fünf Jahren, den Fuhrpark auf maximale Traglast auszurichten. Frank Sommer, Geschäftsleiter von HBV, dazu: „Unser Ziel ist es, eine große Auswahl an Arbeitsbühnen jeder Arbeitshöhenklasse anzubieten. Genie ist eine starke Marke, die 80 % unseres Großgerätebereichs ausmacht. Die Ergänzung unseres Mietfuhrparks durch diese drei Genie XC Bühnen folgt ganz unserer auf Traglast optimierten Strategie. Zu unseren Kunden zählen seit vielen Jahren die Produktionsgesellschaften der Filmbranche. Hierbei spielen die persönlichen Kontakte und unsere starke Flexibilität eine große Rolle. So sind wir bei vielen Produktionen dabei, insbesondere wenn im Emsland, Münsterland und Ruhrgebiet gedreht wird. In dieser Branche sind 300 kg Traglast für Filmausrüstung, Kamera und Beleuchtung meist absolut

GENIE

GENIE

Übergabe der drei neuen Teleskoparbeitsbühnen (v.l.): Sven-Meyland Nielsen, Geschäftsführer BSI, und Frank Sommer, Geschäftsleiter HBV.

notwendig. Die maximale Tragfähigkeit der Genie XC-Modelle von 454 kg ist gut, aber die 300 kg über den gesamten Arbeitsbereich sind für die Filmindustrie, in der Produktivität und Geschwindigkeit im Vordergrund stehen, optimal. Neben der schnellen Arbeitsgeschwindigkeit überzeugen Kamera- und Beleuchtungsteams auch, dass die feinfühlige Steuerung, Präzision und kompakten Abmessungen unserer Genie XC-Bühnen ihre Arbeit erheblich erleichtern. Jetzt, wo sie unsere neuen Genie XC-Modelle ausprobiert haben, wollen sie kaum noch mit einem anderen Modell arbeiten. Wir erleben immer häufiger das Motto: ‚Einmal XC, immer XC‘.“

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 93  ]


Neue Serie Mega-Deck Gelände-Scherenbühnen SKYJACK

SKYJACK

Anfang des Jahres kündigte Skyjack eine neue Serie Mega-Deck Geländescheren an, die in Verbindung mit der Einführung der Abgasnorm Stufe V auf den neuesten Stand gebracht wurden. Das Resultat ist Skyjacks bislang größte Scherenbühne. Zwar haben die Mega-Deck Geländescheren über die Jahre alle notwendigen Standards erfüllt, sind jedoch bisher noch nicht umfänglich modernisiert worden. Die mit den neuen Standards der europäischen Abgasnorm Stufe V gebotene Gelegenheit ergriff Skyjack, um einen ganz neuen Blick auf die Bedürfnisse und den Nutzen für die Kunden zu richten und so die Nachfrage in dieser Produktklasse zu steigern.

Die neuen Mega-Deck Gelände-Scherenbühnen sind gegenüber ihren Vorgängern nochmals gewachsen. Sie sind höher, schneller und besitzen eine größere Tragfähigkeit.

Mini & Mobile Cranes Körner GmbH BAUMO Kranservice GmbH & Co. KG

Die neue Serie der Geländescheren-Modelle SJ9233, SJ9243, SJ9253 und, noch ausstehend, die SJ9263 wartet mit größeren Arbeitshöhen, mehr Tragfähigkeit und insgesamt schnelleren Funktionsgeschwindigkeiten auf.

Ebenfalls neu: Elektro-Scherenbühnen

Auch in der Produktion der nächsten Generation Skyjack-Elektroscheren stehen die Bänder nicht still. Diese Produktpalette wird an den globalen Markt angepasst. Der Branchenführer erklärte, dass bis Ende 2019 sämtliche Elektroscheren ein optimiertes Steuerpultdesign, eine überarbeitete, einstufige Notfallabsenkung, ein modifiziertes Schlaglochschutzsystem, ein neuartiges „SKYCODEDTM“-Diagnosedisplay sowie eine verstärkte Scherenkonstruktion erhalten sollen. Die erste Elektroschere der neuen Generation, das Modell SJ4740, wurde bereits auf der diesjährigen bauma in München vorgestellt.

www.used-cranes.de I www.baumo.de I www.minikran.de

Neue Telematikfunktionen

[ 94  ]

Im Hinblick auf die Anwendung neuer digitaler Technologien wurde Skyjacks Telematik-Lösung „ELEVATE“ um weitere Funktionen ergänzt. Mit dem neuen Betriebsbereitschaftsprotokoll erhalten Vermietunternehmen nun echten Einblick in ihre Maschinen. Bereits während eines Telefonats mit dem Bediener können Servicetechniker feststellen, ob der Notausschalter aktiviert ist oder nicht, ob der Batterietrennschalter in der richtigen Position ist, ob die Zündung eingeschaltet ist oder beispielsweise in welchem Ladezustand die Maschine ist.

Zukunftsziel Autonomie

Verkauf I Service I Vermietung - UNIC-Minikrane (1-10 t) - KATO-Citykrane (13-20t) - HORYONG Akku-Industriekrane (4-7t) - Gebrauchte Mobilkrane (30-500t) - GLG Glaslifter mit 3D Manipulator Aktuelle Angebote und Informationen finden Sie auf unseren Webseiten oder wählen Sie unsere Hotline: + 49 (0) 203 - 713 68 76-0

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Unter effektivst möglichem Einsatz der bestehenden Technologie arbeitet Skyjack auf das Zukunftsziel Autonomie hin. Anhand der Selbsttest-Maschine lässt sich demonstrieren, in welche Richtung Skyjack die Entwicklung vorantreibt. Autonomes Fahren innerhalb des Mietparks sowie das Be- und Entladen von Lkw sind Aufgaben, die irgendwann zu den autonom gesteuerten Standardtätigkeiten der Skyjack-Produkte gehören werden. Das übergeordnete Ziel dabei ist nicht nur die Steigerung der Produktivität, sondern auch die Erhöhung der Arbeitsplatz- und Baustellensicherheit.


SCANIA

N UTZFA HRZEUG E AM B AU .

Ein Scania G 450 XT mit Meiller Halfpipe Kipper.

Geschaffen für lange Betriebszeiten, Produktivität und Robustheit SCANIA „Mit der Einführung der Scania XT-Baufahrzeugreihe im Jahr 2017 haben wir unseren Einfluss in der dynamischen Baubranche in Europa deutlich erhöht“, sagt Jenny Engvall, Acting Product Director, Construction, Scania Trucks. „XT ist unser Vorzeigeprodukt, das sich durch herausragende Leistung hervorhebt. Beste Gesamtwirtschaftlichkeit und höchste Verfügbarkeit zählen zu den wichtigsten Eigenschaften.“

Seit der Einführung der neuen Lkw-Generation im Jahr 2016 hat Scania weitere Heavy Duty-Komponenten für Bauanwendungen im Allgemeinen und für den XT im Besonderen hinzugefügt, die größtenteils als A-Order ab Werk erhältlich sind. Technische Nutzlasten für Offroad-Lkw können bis zu 50 Tonnen erreichen. Auch im normalen Straßenbetrieb kann das gleiche Fahrzeug mit akzeptablen Nutzlasten bewegt werden. „Wir haben Leistungsmerkmale wie neue Hinterachsaggregate, eine neue Vorderachse, Außenplanetenachsen, Achsgetriebe, Blattfedern, ein neues Getriebe und neue

Lenkungskomponenten hinzugefügt“, erklärt Engvall. „Diese Komponenten bieten eine Robustheit, die man bei einem Einsatz außerhalb von Bergbaubetrieben selten antrifft.“

Hohe Flexibilität

Eine besondere Qualität der XT-Ausführung ist die Flexibilität. Dank des modularen Systems von Scania kann ein XT-Lkw sowohl für die Abfallbeseitigung geeignet sein als auch für die Nutzung als Pritsche mit Kran.Mit der Einführung des XT begann auch eine gezielte Offensive mit maßgeschneiderten Lösungen, die sich an den typischen Bedürfnissen anspruchsvoller Kunden in der Baubranche orientieren. Der XT verfügt über einen Stoßfänger mit einem Böschungswinkel von rund 25 Grad. Zusammen mit einem Unterfahrschutz und einem robusten Scheinwerferschutzgitter sind alle XT-Lkw für anspruchsvollste Herausforderungen gerüstet. „Sowohl bestehende als auch potenzielle Kunden haben den XT gut angenommen und festgestellt, dass Scania sein Engagement auch im Bausegment verstärkt hat“, erklärt Engvall. „Im Jahr 2018 stieg der Umsatz von Scania im Baubereich um 30 Prozent, wobei sich die Märkte Großbritannien, Frankreich und Skandinavien besonders gut entwickelten. Der Erfolg beschränkt sich jedoch nicht nur auf Europa, auch die Märkte in Asien und Lateinamerika verzeichnen steigende Verkaufszahlen bei Kippern und anderen Baufahrzeugen, wobei die Scania XT-Modelle im Fokus stehen.“

Peter Berghaus GmbH berghaus-verkehrstechnik.de

Die Baufahrzeuge von Scania, hier eine Scania R 500 XT Sattelzugmaschine, halten selbst schwersten Herausforderungen stand und bieten unabhängig vom Einsatzzweck die beste Gesamtwirtschaftlichkeit.

j u l i .2 0 19

PB_Anzeige_8_Produkte_91x32mm.indd 1

. TREFFPUNKT BAU

[ 95  ]

13.07.18 09:27


MERCEDES-BENZ

Unimog U 423 mit Tandemanhänger von Müller Mitteltal.

Jetzt auch mit Abbiegekamerasystem und Ultraschall-Sensorsystem MERCEDES-BENZ Erstmals ist der Unimog jetzt auch mit Abbiegekamerasystem und Ultraschall-Seitensensorsystem zum Schutz von schwächeren Verkehrsteilnehmern wie zum Beispiel Fahrradfahrern verfügbar. Ein entsprechend ausgestatteter U 218 wurde auf der demopark in Eisenach ausgestellt.

Die an den Seitenspiegeln angebrachten Kameras übertragen die Bereiche rechts beziehungsweise links des Fahrzeugs auf einen Bildschirm, der oberhalb der Windschutzscheibe mittig montiert ist. Bei aktiviertem Blinker rechts wird der Bereich rechts des Fahrzeugs übertragen, bei aktiviertem Blinker links die linke Seite. Ohne Blinkerbetätigung werden beide Bereiche im „Splitscreenmodus“ angezeigt, das heißt, zwei Bilder erscheinen auf dem Bildschirm. Voraussetzung ist, dass die Zündung aktiviert ist und dass die Geschwindigkeit – in allen vorgenannten Fällen – weniger als 30 km/h

Der Mercedes-Benz Unimog Geräteträger in Agrarausführung ist ideal für den Ganzjahreseinsatz geeignet.

[ 96  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

beträgt. Bei aktivem Warnblinker hingegen zeigt das Kamerabild beide Seiten auch ohne aktivierte Zündung. Über einen Taster in der Mittelkonsole können beide Kameras hochdruckgereinigt werden. Zusätzlich zu dem Kamerasystem warnen Ultraschall-Seitensensoren beim Abbiegen vor Objekten im Überwachungsraum. Dazu sind auf der rechten und linken Seite je vier Sensoren angebracht. Voraussetzung ist ein aktivierter Blinker und eine Geschwindigkeit unter 30 km/h. Bei Gefahr blinkt eine rote LED an der linken beziehungsweise rechten oberen Ecke der Frontscheibe. Hinzu kommt eine akustische Warnung: ein Piepton, von Intervall- bis Dauerton, je nach Nähe des Fremdkörpers am Fahrzeug. Das System ist per Schalter in der Mittelkonsole – zum Beispiel beim Mäheinsatz – deaktivierbar, wird bei Neustart aber automatisch wieder aktiviert. Das aus Abbiegekamerasystem und Ultraschall-Seitensensorsystem bestehende Paket ist beim bereits zugelassenen Euro VI Unimog auch nachrüstbar.

Frühjahrsputz mit dem Mercedes-Benz Unimog U 530.


Unimog U 527 mit Mulag Triomäher MKM 700 und MHU 800 Fahrzeug ist mit Mähtür ausgestattet.

Wenn weder der rechte noch der linke Blinker aktiviert ist, schaltet das Abbiegekamerasystem in den „Splitscreenmodus“.

Vorteile für Lohnunternehmer und Dienstleister

zum Geräteantrieb und einen Frontkraftheber. Darüber hinaus können mit der mechanischen Heckzapfwelle leistungsstarke Geräte angetrieben werden, zum Beispiel ein Holzhacker. Dank des durchzugsstarken Sechszylindermotors entpuppt sich der U 530 (220 kW/299 PS, 1200 Nm) auch beim Ziehen von großen und schweren Anhängern als schneller und wirtschaftlicher Transportprofi, der mit Traktorzulassung nicht nur mautbefreit, sondern auch an Sonn- und Feiertagen unterwegs sein kann.

Mit dem Unimog als Geräteträger steht ein Fahrzeug zur Verfügung, das über das ganze Jahr Einsatzbereitschaft und Einsatzstärke verbindet. Zwölf Monate mit dem Unimog: vom Winterdienst rund um die Uhr, über Grünflächenpflege bis zum Gewässerbau im Sommer und herbstlichem Ernteeinsatz – der Unimog überzeugt vor allem Lohnunternehmer, die ihre Betriebe ganzjährig auslasten wollen. Dazu besitzt der Unimog die wesentlichen Ausstattungsmerkmale: komfortables Fahrerhaus, leistungsstarke Motoren und bis 89 km/h Höchstgeschwindigkeit, vier An- und Aufbauräume, standardisierte hydraulische, mechanische und elektrische Schnittstellen, permanenten Allradantrieb und innovativen, stufenlosen Fahrantrieb Easy Drive. Das Unimog-Programm der Geräteträger umfasst die Einstiegsmodelle Unimog U 216 und U 218 sowie die Modelle U 318, U 323 und U 423 – alle mit Vierzylindermotoren mit Leistungen zwischen 115 kW (156 PS) und 170 kW (231 PS). Die Unimog U 427 und U 527 sowie U 430 und U 530 haben Sechszylindermotoren und verfügen über 200 kW (272 PS) beziehungsweise 220 kW (299 PS).

Ideal für schwere Anhänger: bis zu drei Tonnen Stützlast

Die Unimog Geräteträger U 527 bis U 530 können speziell für große Anhänge- und Stützlasten ausgestattet werden. Ein Vorteil, der auch für das Ziehen von Anhängern mit Tandem- bzw. Tridemachse gilt, wie es häufig bei Transportfahrten zwischen Acker bzw. Straße und Abladestelle der Fall ist. Das öffnet gerade Lohnunternehmern und Landwirten mit langen Transportwegen einen großen Aktionsradius. Der Grund für die höhere Belastbarkeit liegt in der stabilen Konstruktion: Durch die Installation eines verstärkten Schlussquerträgers zieht der Unimog bei Bedarf einen Anhänger mit einer Stützlast von bis zu drei Tonnen. Bei voller Ladung erreicht er auf diese Weise eine maximale Anhängergesamtmasse von 27 t. Voraussetzung ist die Zulassung als Zugmaschine/Ackerschlepper.

Stark im Grünen: der U 530 als Arbeitstier und Transportprofi

Besonders der schwere Unimog U 530 spielt in der Agrarausstattung seine Stärken aus. Die Agrarausstattung umfasst eine Frontzapfwelle

NEU

RentCraft

NEU

Mietpark

SOMMERPREISE

Sie suchen ... ? Wir haben ... !

4

Auswahl 4 Qualität 4 Lösungen TAH 30 Plus BauCraft®

TKB 18 BauCraft®

VW T5

Doppelkabine

TTH14 BauCraft®

t. – – alle Preise zzgl. MwS

Helgoländer Straße 9 37269 Eschwege Tel. +49 (0) 5651 98087 Fax +49 (0) 5651 98085 Mobil +49 (0) 171 7740267 kontakt@hiebenthal-man.de www.hiebenthal-man.de

N U T Z F A H R Z E U G E

120650 VK-NuFa Hiebenthal 110-4 abz 24-19 grau

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ lü/ wei 97  ]


Eröffnung eines neuen Nutzfahrzeug-Prüfstands HORTON EUROPE Nach einer zweijährigen Planungs- und Bauphase wurde am Samstag, den 18. Mai, ein neuer Prüfstand bei Horton Europe eingeweiht. Auf dem Prüfstand können Nutzfahrzeuge, von mittleren bis hin zu schweren Lkw und Bussen, getestet werden.

HORTON EUROPE

„Ich freue mich sehr, dass wir den Prüfstand heute hier in Schweinfurt eröffnen können. In dieser Größe ist er einmalig in der gesamten Region. Die Unternehmensleitung hat mit der Entscheidung, in diese Einrichtung in Schweinfurt zu investieren, die Bedeutung des Standortes in der Unternehmensgruppe unterstrichen“, sagte Horton Europes Geschäftsführer Tom Wollin im Vorfeld der Feierlichkeiten. Hauptstandort des Familienunternehmens ist Minneapolis in den USA. In Schweinfurt ist Horton seit 2002 ansässig, nachdem Horton den Geschäftszweig „Viskolüfterkupplung“ von ZF Sachs übernommen hat. Heute werden in Schweinfurt Lüfter und Lüfterkupplungen für Nutzfahrzeuge entwickelt, produziert und vertrieben.

Produkttests von Lüftern und Lüfterantrieben

Horton setzt seit jeher verstärkt auf fundierte Entwicklungsarbeit. Die Anpassung und Optimierung von Lüftern und Lüfterantrieben für die jeweilige Kundenanwendung zählt zu den Kernkompetenzen der Entwicklungsabteilung in Schweinfurt. Durch die Verfügbarkeit von Konstruktion, Applikation über Musterbau mit Prüffeld bis hin zur Serienfertigung an einem Standort können Kundenanfragen schnell und flexibel bearbeitet werden. Der neue Rollenprüfstand ermöglicht noch umfassendere Produkttests als bisher mit den bestehenden Funktionsprüfständen. Auf ihm können mittlere sowie schwere Lkw bis hin zum Reisebus mit Leistungen von über 600 PS getestet werden. Das sind Test, zu denen in der Regel nur die Fahrzeughersteller selbst in der Lage sind. In dieser Dimension gibt es europaweit nur 30 Prüfstände. Zum Einsatz kommt der Rollenprüfstand sowohl bei Vergleichstests für Neuentwicklungen als auch in der Applikation, wenn die Produkte speziell für einzelne Kundenanwendungen optimiert werden. Um langwierige und schlecht vergleichbare Straßentests zu vermei-

Ein Großteil der Technik ist in einer Grube unter dem Fahrzeug versteckt. Hier befinden sich unter anderem Antriebsrollen, mit einem Durchmesser von gut 1,80 m.

den, können im Prüfstand verschiedene Lastfälle bis hin zu kompletten Streckenprofilen simuliert werden. Bei einstellbaren Umgebungstemperaturen bis 40° C können Fahrgeschwindigkeiten von 160 km/h und Fahrtwind bis zu 130 km/h erreicht werden. Dadurch können die Produkte optimal an Realbedingungen angepasst und ihre Vorteile hinsichtlich Kraftstoffersparnis und Geräuschentwicklung durch Messergebnisse bestätigt werden.

Radmulde

72270 Baiersbronn-Mitteltal Telefon +49 (0)7442 496-0

www.mueller-mitteltal.de

[ 98  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

tpb 07/19


DE R C HAM PIO N IN SAC H E N EFFIZIENZ AUF HARTEN OBER FLÄC H EN Der hohe Gummianteil des ENDURION sorgt für maximale Lebensdauer.

Die ausgeklügelte Materialmischung und das robuste Karkassendesign garantieren höchste Erträge.

YO U R P E R FO R M A N C E T Y R E S S I N C E 1 9 0 9 j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 99  ]


PLT

Der neue GPS-Tracker von PLT ist mit jedem Fahrzeugtyp kompatibel und spielt im digitalen Flottenmanagement eine wichtige Rolle.

Neuer GPS-Tracker zum einfachen Einbau PLT PLT präsentiert einen neuen GPS-Tracker, der praktisch mit jedem Fahrzeugtyp kompatibel ist. Wasserdicht nach IP65 und mit wenigen Handgriffen einsatzbereit – so ist das kompakte Gerät auch Ăźberall dort eine geeignete LĂśsung, wo unter schwierigen äuĂ&#x;eren Bedingungen präzise GPS-Informationen und Telematikdaten Ăźbertragen werden mĂźssen.

Die PLT – Planung fßr Logistik & Transport GmbH – erweitert ihr Hardware-Angebot um einen neuen GPS Sender. Das Gerät kombiniert die Vorteile eines Festeinbau-Geräts mit den Vorzßgen eines mobilen, flexibel einsetzbaren GPS-Trackers. Es lässt sich mit wenigen Handgriffen installieren und ist dennoch verdeckt eingebaut und fest mit der Fahrzeugelektrik verbunden. Damit sind exakte Streckenaufzeichnungen sowie Schutz vor Diebstahl und Manipulation gewährleistet. Das Gerät arbeitet automatisch und wartungsfrei. GPS- und Telematikdaten werden ßber die integrierte SIM-Karte und eine mobile Internetverbindung an die TrackPilot Server gesendet. In normalen Pkw und Lkw wird das Gerät im Motorraum direkt auf der Starterbatterie aufgeklebt und die beiden Kabel mit dem Plusbzw. Minuspol verbunden. Es funktioniert im Spannungsbereich zwischen 10 und 30 V. Die Installation erfordert keine speziellen Kenntnisse und nach wenigen Minuten ist das Gerät einsatzbereit.

Vorteile in der Baubranche

Vor allem die Anforderungen aus der Baubranche waren ausschlaggebend fĂźr die Integration der neuen Hardware in das TrackPilot System. Gerade bei GroĂ&#x;projekten im StraĂ&#x;enbau mĂźssen die Telematikdaten und GPS-Positionen verschiedener Fahrzeuge, Trailer, Baumaschinen, Bagger und weiterer Geräte in einem einheitlichen Bauprozessmanagement-System zusammengefĂźhrt werden. Nicht in jedem Fahrzeug lässt sich eine geeignete Stelle finden, die genug Platz und Schutz vor Feuchtigkeit bietet, um dort ein reguläres GPS Ortungsgerät zu installieren. Hier bietet der neue GPS Sender eine praktikable und kostengĂźnstige LĂśsung. Denn das kleine Gerät verfĂźgt Ăźber die Schutzklasse IP65 und ist damit gegen Staub und Strahlwasser geschĂźtzt.

Unverzichtbar fĂźr das digitale Flottenmanagement

GPS-Tracker spielen im digitalen Flottenmanagement eine wichtige Rolle. Sie ermitteln und senden die GPS-Positionen und weitere wichtige Fahrzeugdaten, aus denen sich dann Reports, Logistikkennzahlen, Nachweise und Dokumentationen erstellen lassen. Der neue GPS-Tracker ergänzt die PLT Compact Produktfamilie, welche aus Geräten zum Festeinbau und OBD Trackern besteht. Die neue Hardware kann gleichzeitig mit allen anderen PLT Ortungsgeräten (z. B. dem Festeinbaugerät PLT Compact II oder der mobilen Variante PLT Compact OBD) in der Ortungs- und Tourenplanungssoftware TrackPilot genutzt werden.

             

          

             Rudolf-Diesel-Str. 7 . D-78224 Singen . TEL 07731/8711-0 . FAX -11 . info@altec.de

VERLADETECHNIK [ 100  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

www.altec.de

                                                    Â     Â?    Â? 

�  �   … �     †

   †  ‡ ˆ  ‡ ˆ

  ­€ ‚ƒ  € „ „ ƒ      ­€ ‚ƒ  € „     „ €             †Â?        †Â? 

            †Â?         †Â? 


w w w. h o l z m a n n - d r u c k . d e

...............................

Gewerbestraße 2 Postfach 1361 D - 86825 bad Wörishofen Telefon + 4 9 (0) 82 47 / 9 93 - 0 Telefax + 49 (0) 82 47 / 9 93 - 208 Email contact@holzmann-druck.de ETIkETTEn unD banDErolEn

...............................

FacH- unD Pr-zEITScHrIFTEn

...............................

GEScHäFTS- unD WErbEDruck

...............................

bücHEr unD broScHürEn

IN TOPFORM GEHT´S SCHNELLER NACH OBEN. j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 101  ]


HELLA

OEM . B ELEU C H TU N G . H Y D R AU L I K . BE R E I FUN G .

LED-Warnleuchte „RokLUME S700 Red“ mit Visiotech Projektionstechnologie zur eindeutigen Kennzeichnung von Gefahrenbereichen.

Neue Lichtlösungen steigern die Sicherheit im Bergbau HELLA Der Automobilzulieferer Hella zeigte auf der bauma spezielle Licht- und Elektroniklösungen für Mining-Fahrzeuge. In der Bergbauindustrie spielt die Sicherheit beim Navigieren der Fahrzeuge sowie im Arbeitsbereich eine Schlüsselrolle. So müssen sich beispielsweise Gefahrenzonen jederzeit bei Bedarf optisch markieren oder abgrenzen lassen, um das Umfeld rechtzeitig warnen und schützen zu können. Dafür hat Hella die Visiotech Projektionstechnologie entwickelt, die eine Kommunikation mittels Licht ermöglicht.

Speziell für Mining-Fahrzeuge hat das Unternehmen die LED-Warnleuchte „RokLUME S700 Red“ konzipiert, die eine breite, rote Markierung auf den Boden projiziert. Dank der starken Lichtleistung kann die Warnleuchte auch auf Fahrzeugen mit hohen Anbaupositionen eingesetzt werden und ist daher speziell für Mining-Fahrzeuge geeignet.

Arbeitsscheinwerfer mit höchster Lichtausbeute

Auch Arbeitsscheinwerfer wie der „RokLUME 380“ und der „RokLUME 280“ erhöhen die Sicherheit im Arbeitsalltag. Ersterer hat eine Lichtausbeute von bis zu 7.800 Lumen. Das ist mehr als drei Mal so viel Licht, wie ein vergleichbarer Xenon-Scheinwerfer auf die Arbeitsfläche bringt. Die Lichtleistung des „RokLUME 280“ beträgt bis zu 4.400 gemessenen Lumen. Zudem ist die Farbtemperatur mit 5.000 Kelvin dem Tageslicht sehr ähnlich. Dadurch wird die Konzentrationsfähigkeit des Fahrers deutlich verbessert, da das menschliche Auge weniger schnell ermüdet. Die Arbeitsscheinwerfer verfügen zudem über verschiedene Ausleuchtungsvarianten, darunter auch „Zeroglare“. Hierbei wird das Licht der LEDs gezielt auf den Bereich vor dem Fahrzeug projiziert, sodass eine sehr scharfe Hell-Dunkel-Grenze entsteht. Auf diese Weise wird auch der Fahrer eines entgegenkommenden Fahrzeugs nicht geblendet.

Kennleuchte für Untertage- und Tagebau

Um rechtzeitig von anderen Fahrzeugen erkannt zu werden und sie optimal warnen zu können, hat Hella darüber hinaus die Kennleuchte „DuraRAY 4.0“ im Programm. Die LED-Warnleuchte wurde speziell für den harten Einsatz in Minen entwickelt. Sie hat eine doppelt so starke Warnwirkung als herkömmliche Kennleuchten und kann daher sowohl bei Tagebau als auch bei Untertagebau eingesetzt werden. Außerdem kann der Nutzer zwischen blinkender und rotierender Lichtfunktion wechseln. Zusätzlich ist die Kennleuchte in verschiedenen Farben (Gelb, Rot, Blau, Grün und Weiß) sowie in unterschiedlichen Anbauvarianten erhältlich. Damit haben Kunden die größtmögliche Flexibilität für jede Anforderung.

[ 102  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


NORDIC LIGHTS

Der Scorpius Pro 415 PH ist vibrationsresistent mit 8 Grms bei 24 – 2000 Hz. Zudem ist der Scorpius schlag- und stoßfest bis 60G.

Neuer blendfreier LED-Scheinwerfer NORDIC LIGHTS Mit dem Scorpius Pro 415 stellt das Unternehmen Nordic Lights eine seiner neuesten Entwicklungen im LED-Scheinwerfer-Segment vor. Kein Blenden, eine außerordentliche Ausleuchtung und maximale Sicherheit stehen im Vordergrund. Das Design ist modern und verspricht volle Leistung in einem kompakten Paket, welches mit einem Gewicht von nur 0,6 kg auch der schlanken Linie schmeichelt.

Der Scorpius Pro 415 PH ist mit der „Phenom-Optik“ ausgestattet. Das bedeutet, dass die Lichtarchitektur dahingehend entwickelt wurde, dass es nicht nur ein weites Lichtbild, wie bei dem „Wide

Flood“, sondern auch blendfrei ist. Die sogenannte „Cut-Off“-Linie des Lichtbildes ist markant. Oberhalb dieser Linie wurde ein Bereich mit etwas geringerer Ausleuchtungsstärker konzipiert, welcher im Gesamtkonzept die Ausleuchtung für Stapleranwendungen betont. Hervorzuheben ist unsere dadurch konzipierte „glare-free“ Zone, wodurch der Scorpius Pro 415 PH besonders geeignet ist für Anwendungen, bei denen entgegenkommende Fahrzeuge oder Mitmenschen im Umfeld nicht geblendet werden sollten. Seine reelle Lichtausbeute beträgt, trotz seiner geringen Größe, starke 1.500 Lumen. Der Scorpius Pro 415 PH ist vibrationsresistent mit 8 Grms bei 24 – 2000 Hz. Zudem ist der Scorpius schlag- und stoßfest bis 60G.

• Partner für Handwerk und Industrie

„Wir fangen dort an, wo die anderen aufhören“

• Motoreninstandsetzung von A-Z • Fehlersuche und Diagnose durch geschulte Techniker vor Ort • Wartung von Land- und Baumaschinen, BHKW und Stromaggregaten • Teilelieferant für Originalund Erstausrüstermaterialien Mitglied im Verband der MotorenInstandsetzungbetriebe (VMI)

Motoren Henze GmbH Friedländer Weg 3 30459 Hannover Tel. +49 (0) 511 / 41 02 98 0 Fax +49 (0) 511 / 41 02 98 98 info@motorenhenze.de

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

www.motorenhenze.de

[ 103  ]


Neues, revolutionierendes Aerosolabscheidesystem ELSÄSSER

Das mit Öl-Aerosolen angereicherte Blow-by-Gas wird mit hoher Geschwindigkeit dem schräg stehenden, feinen Gewebe zugeführt. Beim Durchtritt durch das Gewebe wird ein Trenngrad bis zu d50 = 150 nm und ein d95 = 400 nm erreicht. Aufgrund der sehr hohen Anströmgeschwindigkeit wird ein extrem kompakt bauender Öl-Aerosol-Abscheider möglich. Die hohe Anströmgeschwindigkeit verhindert ein Versotten des Gewebes, wodurch sehr hohe Wartungsintervalle bis hin zum Lebensdauerbauteil möglich sind. Der Mikroimpaktor kann in unterschiedliche Kurbelgehäuseentlüftungskonzepte integriert werden. In Kombination mit einem Seitenkanalgebläse stellt diese Lösung eine extrem kostengünstige Lösung für Automotive-Applikationen dar. Durch eine On-board-Elektronik auf dem Seitenkanalgebläse entfällt die Druckregelung für das Kurbelgehäuse. Die plug-in Lösung für höchste Abscheidegrade für Nutzfahrzeug-Applikationen ist eine Kombination aus Mikroimpaktor-Ejektor + Druckregelventil. Bei Abscheidelösungen mit integrierter Druckverlustkompensation am Mikroimpaktor sind Restölgehalte bis 0,2 g/h umsetzbar. Für typische Applikatio-

Gewichtsvorteil

ELSÄSSER FILTER

Nach mehr als zweijähriger Entwicklungsphase zusammen mit dem IMVT Stuttgart stellt die Firma Elsässer ein revolutionierendes Kurbelgehäuse-Entlüftungssystem vor. Das Herzstück ist ein neu entwickelter und zum Patent angemeldeter Mikroimpaktor.

Im Off-Highway-Bereich wird der Mikrokompaktor in Kombination mit einem Druckregelventil eingesetzt.

nen im Off-Highway-Bereich bei Bau- und Landmaschinen wird der Mikroimpaktor in Kombination mit einem Druckregelventil eingesetzt. Die Standard-Kurbelgehäuseentlüftungsfamilie wird mehrere Baugrößen umfassen. Blow-by Volumenstrom mit 100, 150, 200, 400 und 800 l/min mit Abmessungen [DxH] von 90x110, 90x110, 90x110, 120x140 und 120x100.

Kochhorstweg 37 - 04910 Elsterwerda Tel +49(0)3533-78 76 78 0 Rußpartikelfilter DPF Reinigung Instandsetzung von Katalysatoren Zertifiziert nach DIN ISO:9001 Abholservice Deutschlandweit Innovative Reinigungstechniken Online Beauftragung & Abwicklung

www.reinigung-dieselpartikelfilter.de info@irosoft-cleantech.com

9534

JETZT zum Newsletter anmelden!

Sattelkipper S.KI LIGHT: leicht, robust und flexibel im Baustelleneinsatz mit Stahl-Rundmulde oder Alu-Kastenmulde für besondere Aufgaben. Weniger Eigengewicht, mehr Zuladung pro Fahrt für Ihren Erfolg. www.cargobull.com [ 104  ] j u l i .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU

FACHMAGAZIN

www.treffpunkt-bau.com


Komponenten und Systeme für Kranfahrzeuge

WEBE

R - HY

D R AU

LIK

Intelligente Abstützzylinder für Mobilkrane von Weber-Hydraulik garantieren maximale Arbeitssicherheit.

WEBER-HYDRAULIK Heben, Senken, Drehen auf der Baustelle – Fahren und Transportieren auf der Straße: Mobilkrane sind mit einer Vielzahl an Hydraulikkomponenten und -systemen ausgestattet. In der Kranbranche zeichnen sich aktuell zwei Trends ab: Leichtbauweise und smarte integrierte Hydrauliksysteme. Als Partner mit langjähriger Erfahrung und modernem System-Know-how verfolgt Weber-Hydraulik aus Güglingen beide Richtungen.

Leichtbauweise ist für Mobilkrane entscheidend, da die Achslast auf öffentlichen Straßen begrenzt ist und damit die Mitführung der Menge des Gesamtballastes. Um das Gewicht zu reduzieren, setzt der Spezialist auch bei seinen Hydraulikkomponenten, die schon über Jahrzehnte erfolgreich im Sortiment und in der Krantechnik unverändert im Einsatz sind, moderne Materialien ein. Darüber hinaus wird gewichtsreduzierend gefertigt: Stähle etwa werden, beispielsweise an Kolbenstange oder Rohr, verdünnt und hochfeste Materialien hohlgebohrt.

Intelligente Hydraulikkomponente: Realisierung kundenspezifischer Zusatzfunktionen

Die kundenspezifische Integration von Sensorik und Elektronik macht die einzelnen Hydraulikkomponenten zunehmend „intelligent“. Ausschiebezylinder messen zusätzlich den Weg, Abstützzylinder bestimmen außerdem die Kraft. Die Kraft wurde bisher an den Abstützzylindern indirekt und ungenau über den Druck im Kolbenraum berechnet. Unter Einwirkung von Querkräften waren Messabweichungen von mehr als 20 % möglich. Gleichzeitig führen Sicherheitsfaktoren, die die Standsicherheit zu jedem Zeitpunkt gewährleisten müssen, zu einer reduzierten Tragfähigkeitsausnutzung. Beim Weber-Hydraulik Abstützzylinder wird die Kraft deshalb direkt am Kugelkopf des Zylinders gemessen. Der Kraftgeber ist vollständig in die Kolbenstange integriert. Durch eine Vielzahl möglicher Analog- oder Digitalausgangssignale sind sie auch mit den Systemen der Nutzer kompatibel. Damit entstehen anwendungsorientierte, komplexe Zylinderlösungen mit Zusatzfunktionen, die sicheres Arbeiten auf der Baustelle gewährleisten.

PCC 115.002 DIE LÖSUNG FÜR BESONDERE EINSÄTZE Der PALFINGER Raupenkran ist das Multitalent für extreme Einsätze: geländegängig im Offroadbereich, wendig im urbanen Gebiet und flexibel auf Baustellen sowie in Industriehallen. Er beginnt dort, wo herkömmliche LKWs enden.

PALFINGER.DE

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 105  ]


Ideale Lösung für erhöhte Traktion CAMSO

Um den vielen anspruchsvollen Anwendungen gerecht werden zu können, bietet Camso eine große Bandbreite an MPT-Reifen an. Der Camso MPT 732 ist die jüngste Ergänzung der Produktpalette von Mehrzweck-Reifen des Unternehmens. „Neue Laufflächenmischungen sowie Eigenschaften wie der Void-Schutz, der einen erhöhten Pannen- und Aufprallschutz ermöglicht, verbesserten die Haltbarkeit und Profil-Lebensdauer des Reifens“, erklärte Lander Nijs, Produktleiter Reifen, EMEA – Construction, bei Camso. „Diese Eigenschaften sind das Ergebnis einer jüngsten, von uns durchgeführten Untersuchung, die verdeutlichte, dass die meisten Offroad-Reifen, die sich auf dem Markt befinden, vorzeitig ausfallen, sodass die Kunden nicht den gewünschten Gesamtwert erhalten. Bei Camso konzentrieren wir uns auf die Haltbarkeit, um sicherzustellen, dass die Lebensdauer der Reifen voll ausgeschöpft wird.“

Pannenwiderstand, Haltbarkeit und Komfort bewiesen

Der MPT 732 Mehrzweck-Reifen steht in acht verschiedenen Größen zur Verfügung und wurde für Maschinen wie Radlader, Teleskoplader und Baggerlader entwickelt. Diese Maschinen arbeiten unter

CAMSO

Mitte Juni gab das Unternehmen Camso die Markteinführung des MPT 732 bekannt. Der Mehrzweck-Diagonalreifen ist für verschiedene Geländebedingungen, die außergewöhnliche Traktion benötigen, entwickelt worden und verspricht höchste Stabilität und Haltbarkeit.

Der neue Mehrzweck-Diagonalreifen von Camso bietet eine außergewöhnliche Traktion und Stabilität – ideal für die unterschiedlichsten Anwendungen.

den unterschiedlichsten Geländebedingungen und in den verschiedensten Anwendungen, von Schneebeseitigung bis hin zu Erdaushub und Landarbeit. Die Reifen dieser Maschinen erfordern unter den jeweiligen Bedingungen Traktion, Stabilität, Haltbarkeit und Fahrqualität. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, ist der MPT 732 auf dem neusten Stand der Reifentechnik entwickelt worden.

SATTELKIPPERMIETE

Das VOLL-TOLL st, Freigelände We Stand W 115, Straße Travemünder

SORTIMENT

HOCHWERTIGE KIPPER FÜR JEDEN EINSATZ RENOMMIERTE HERSTELLER UND SONDERFAHRZEUGE

AUF WUNSCH MIT PASSENDER ZUGMASCHINE

Tel. 0151 / 28 27 56 37

BB-Trailer GmbH 59399 Olfen

www.nutzfahrzeuge-mieten.de

  [ 106  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Mehr erfahren: langendorf.de/volltoll

 08000 9 25 87 67

www.treffpunkt-bau.com


BANNER

Mit 520 Mitarbeitern im Hauptsitz in Linz werden die kleinen Kraftpakete produziert. Buffalo Bull Hochstrombatterie – verlässliche Markenqualität für Sondermaschinen/ -fahrzeugbau.

Nutzfahrzeugbatterien für höchste Anforderungen BANNER Angesichts der zunehmenden Spezialisierung im Nutzfahrzeugbereich, beispielsweise für Baumaschinen oder Kommunalfahrzeuge, sowie steigender Anforderungen sind innovative und leistungsstarke Batterietypen aus dem Hause des österreichischen Batteriespezialisten Banner Batterien mehr denn je gefragt.

Günter Helmchen, Geschäftsführer Banner Batterien Deutschland GmbH: „Man denke nur an Baumaschinen wie Großbagger, die inklusive ihres Batteriemanagements unter schwierigsten Bedingungen und das oft im 24-Stunden-Dauerbetrieb auf jedem Terrain in den Segmenten Erdbewegungs-, Bau-, Bergwerks- und Steinbrucharbeiten oft bei extremen Wetterbedingungen Start für Start und Fahrt für Fahrt wahre Höchstleistungen erbringen müssen. Ohne

Batterien, die ebenfalls hart im Nehmen sind, ist dies nicht darstellbar. Mit unserer neu entwickelten Buffalo Bull Hochstrombatterie steht die Branche daher auf der sicheren Seite.“ Die Banner Hochstrombatterie wird angeboten in den zwei Standard-Batteriegrößen (Gehäuse A und B) mit 1.150 A bzw. 1.400 A. Die Buffalo Bull Hochstrombatterie für optimierte Kaltstartströme zeichnet sich durch eine hohe Rüttelfestigkeit und eine Zentralentgasung mit integriertem Rückzündschutz aus. Dank der Calcium-Technologie ist der Wasserverbrauch minimal. Unter normalen Bedingungen ist die Batterie wartungsfrei. Zur Verbesserung der Produktsicherheit empfiehlt es sich, einen Kurzschlussschutz sowie einen ESD (ElectroStatic Discharge)-Stopfen anzubauen.

WE MAKE POWERTRAIN INFORMATION AVAILABLE

Erfahren Sie mehr unter: smart.walterscheid.com

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 107  ]


BNP PARIBAS LEASING SOLUTIONS

MA N AG EMEN T . F IN A N ZIERUN G . DIG ITA L IS I ERUNG .

Baumaschinenfinanzierung „App to date“ – BNP Paribas Leasing Solutions macht´s möglich.

Baumaschinen-Finanzierung „App to date“ BNP PARIBAS Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Effizienz – das sind die drei Megatrends, welche die Baubranche aktuell bewegen. Diese Trends verändern und bestimmen auch die Herstellung, den Vertrieb und Betrieb von Baumaschinen. Denn diese sollen noch effizienter, smarter und dabei möglichst kostensparend und umweltschonend sein. Auf Basis dieser Entwicklungen steigt der Druck auf den Baumaschinen-Fachhandel, ein möglichst breites Portfolio inklusive vielseitiger Leistungen und Services anzubieten, unter anderem um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben.

Das Schritthalten mit den technologischen Innovationsschüben ist für Bauunternehmer in der Regel kostenintensiv. Auch umfasst die Investition in eine Baumaschine nicht nur den reinen Anschaffungswert des Objektes, sondern auch die Lebensdauerkosten. Entsprechend müssen Wartungskosten und Dienstleistungen in die Finanzierungsplanung einkalkuliert werden. Eine echte Herausforderung für Händler und Bauunternehmen gleichermaßen. Als langjähriger Finanzpartner und Branchenkenner unterstützt BNP Paribas Leasing Solutions Baumaschinenhändler mit individuellen Finanzierungslösungen für die Investitionsvorhaben ihrer Kunden. Für eine schlanke Abwicklung und das Management der Finanzierungsprozesse sowie einen verbesserten Kundenservice sorgen die innovativen Service-Tools des Unternehmens.

Kalkulieren und Angebote erstellen mit Quote´On

Mit Quote´On spielt der Baumaschinenhändler mit wenigen Klicks verschiedene Kalkulations- und Vertragsvarianten durch, erstellt maßgeschneiderte Finanzierungsangebote, die individuell auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind, und übermittelt diese zur Online-Entscheidung. Dies geschieht direkt im Kundengespräch, bequem über die App auf Smartphone oder Tablet. Unabhängig davon, ob eine Internetverbindung besteht oder nicht. Innerhalb kürzester Zeit erhält der Kunde eine verbindliche Finanzierungszusage.

[ 108  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Video Ident, E-Mail-Signatur sparen wertvolle Zeit

Zeitliche Fallen im Finanzierungsprozess sind neben dem Identifizierungsprozess oftmals noch fehlende Unterschriften oder ausstehende wichtige Informationen. Über das Video Ident-Verfahren kann sich der Vertragskunde ortsunabhängig und bequem täglich zwischen 7 und 22 Uhr von seinem Smartphone, Tablet oder Desktop-PC identifizieren. Nach Eingabe der persönlichen Daten führt ein Mitarbeiter aus dem WebID-Servicecenter per Video-Chat die Bestätigung der Identifizierung durch und erstellt dabei auch das notwendige Foto. Das dauert nur wenige Minuten und die persönlichen Daten werden dabei sicher verschlüsselt. Finanzierungsanträge können so noch schneller bearbeitet und ausgezahlt werden. Fehlende Unterschriften lassen sich mit der E-Signatur nun digital nachreichen. Dokumente können einfach online unterzeichnet und somit ohne zeitlichen Verzug direkt übermittelt werden. Informationen zum Vertrag sowie weitere Dienstleistungen stehen dem Kunden dann ebenso online in seinem Kundenportal zur Verfügung.

Status On Demand erleichtert die Arbeit

Doch wie kann der Baumaschinenhändler den Überblick über alle laufenden Verträge behalten? Einen schnellen und einfachen Überblick über alle von ihm initiierten Verträge erhält er über das innovative Live-Ticket-System Status On Demand. So zum Beispiel: • eine automatisierte Anfragenübersicht mit Überblick aller noch nicht abgerechneten Verträge, Erinnerungen mit Hinweisen auf noch benötigte Unterlagen oder fehlende Informationen • einen aktuellen Anfrage- und Vertragsstatus On Demand • ein persönliches Ablöse On Demand-Angebot Mit den Service-Tools von BNP Paribas Leasing Solutions nutzen Fachhändler die Möglichkeiten der Digitalisierung optimal aus, vereinfachen und beschleunigen ihren Verkaufsprozess und senken gleichzeitig ihre Kosten für die Abwicklung. Informationen zu allen Finanzierungsanfragen und Verträgen sind jederzeit und überall direkt verfügbar und die Händler sind in wenigen Minuten „App to date“ – von unterwegs ebenso wie im Büro.


ABCFINANCE

730 Mitarbeiter beschäftigt abcfinance in der Zentrale in Köln und unterhält 18 weitere Standorte in Deutschland, Österreich und den Niederlanden.

Turbo für die Finanzen ABCFINANCE Mit dem entscheidenden Plus an Schnelligkeit bei der Finanzierung bringt abcfinance Unternehmen auf die Überholspur. 1976 gegründet, konzentriert sich der spezialisierte Finanzdienstleister von Anfang an auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen. Mit Finanzierungskonzepten aus den Bereichen Factoring, Leasing und Absatzfinanzierung unterstützt abcfinance diese Betriebe dabei, die eigene Liquidität zu sichern, die Planungssicherheit zu erhöhen und Wachstumschancen wahrzunehmen – und das mit maßgeschneiderten, branchenspezifischen Lösungen besonders auch für das Vermietgeschäft in der Höhenzugangsund Staplertechnik.

Offene Forderungen und hohe Außenstände schwächen die Liquidität von Unternehmen. Das Geld ist gebunden und kann nicht für Investitionen und weiteres Wachstum genutzt werden. Beim Factoring kauft abcfinance die Forderungen seiner Kunden an. Dadurch können die Unternehmen sofort über ihre erwirtschaftete Liquidität verfügen und müssen nicht auf die Zahlungseingänge ihrer Kunden warten. „Unsere Factoring-Lösungen ‚atmen‘ im Gleichtakt mit den Unternehmen. Bei hohen Umsätzen, wenn der Laden brummt, pumpt das Factoring in hoher Frequenz Geld in das Unternehmen. Der Unternehmer kann investieren, ohne seine Reserven angreifen zu müssen. In ruhigeren Zeiten fließen entsprechend auch die Geldströme gemächlicher“, sagt Thomas Günter, Regionalleiter Frankfurt/ West bei abcfinance.

Heute Rechnung, heute Geld

Wer in der Höhenzugangsbranche im Vermietgeschäft wettbewerbsfähig sein will, muss schnell sein. Schnelle Entscheidungen abzusichern ist eine der Kernkompetenzen von abcfinance. „Der Onlineservice mit dem Bonitäts-Check der Kunden in Echtzeit und absolute Transparenz über alle Vorgänge, wie etwa Abrechnungen, Mahnungen, Schriftwechsel, bringen klare Vorteile für den Unternehmer. Außerdem ist die taggleiche Auszahlung der eingereich-

ten Rechnungen sichergestellt. Über die Option ‚Cash by click‘ kann der Unternehmer nun kostenschonend und bedarfsgerecht über seine Liquidität verfügen. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Für Unternehmer ist das wie Weihnachten und Ostern zusammen „Unsere Lösungen sind so und bedeutet eine zuvor nie vielfältig wie unsere Kundgekannte Planungssicherheit. In schaft“, sagt Thomas Günter, der Vor-Factoring-Ära war das ab- Regionalleiter Frankfurt/West solut utopisch“, so Günter. Gleich- bei abcfinance. zeitig schützt abcfinance seine Kunden zu 100 % vor Forderungsausfällen. Außerdem übernimmt der Finanzdienstleister auf Wunsch das Mahn- und Inkassowesen, sodass sich das Unternehmen ganz auf das Geschäft konzentrieren und als zusätzlichen Vorteil Arbeitskosten in der Buchhaltung sparen kann.

Sicherheit und Kompetenz vom Marktführer

Mit aktuell rund 730 Mitarbeitern in der Kölner Zentrale und bislang 18 weiteren Standorten in Deutschland, in Österreich und in den Niederlanden verfügt abcfinance über ein leistungsfähiges Netzwerk aus Spezialisten. Jeder Kunde wird von einem festen Ansprechpartner vor Ort beraten und bei der Etablierung der neuen Strukturen in seinem Unternehmen begleitet. Bei der Factoring-Finanzierung im Mittelstand ist abcfinance hierzulande führend. Mit der abcbank verfügt der Dienstleister über ein Kreditinstitut, das auf die Refinanzierung von Forderungen aus Leasing- und Factoringgeschäften spezialisiert ist. Der Name abcfinance steht für Stabilität und Zuverlässigkeit – ob im Umgang mit Kunden oder in der Zusammenarbeit mit Partnern.

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 109  ]


IMPRE SSUM . Anschrift

MZ Mediaverlag GmbH Härtnagel 2 . 87439 Kempten Tel. +49 (0)8 31/6 97 30 51-0 Fax +49 (0)8 31/6 97 30 51-50 E-mail info@treffpunkt-bau.eu

Strategie & Beratung

Rainer Oschütz (-0)

Redaktion

Gloria Schaffarczyk (-90) verantwortlich

Peter Hebbeker (-85)

Michael Schulte (-30)

Layout/Grafik

Karin Kern - KERNWERK.eu

Anzeigen

Franz Nieberle (-60)

David Kern (-70)

Wolf-Dieter Arl (-80)

Buchhaltung

Mirja Mikschl (-95)

Abo

jährlich 9 Ausgaben Jahresbezug Deutschland 35,– € inkl. Versandkosten

Jahresbezug Ausland 45,– € inkl. Versandkosten

Aboverwaltung

David Kern (-70) Mirja Mikschl (-95)

Druckerei/ Versand

Holzmann Druck GmbH &Co.KG Gewerbestraße 2 86825 Bad Wörishofen

Anzeigenpreise derzeit gültige Anzeigen-Preisliste Nr. 3 vom 1.1.2018

Der MZ MEDIAVERLAG übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Einsendungen. Für sämtliche Einsendungen an die Redaktion wird das Einverständnis der Veröffentlichung sowie der redaktionellen Bearbeitung vorausgesetzt. Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln nicht die Ansicht der Redaktion wider. Alle Rechte der Verbreitung sind vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Für Autorenbeiträge haftet der Verlag nicht. Autorenbeiträge spiegeln die persönliche Meinung des Autors wider. Folgende Mitglieder der Verbände Deutscher Abbruchverband e.V., Baustoff Recycling Bayern e.V., VMI e.V., IGHB e.V. erhalten Treffpunkt.Bau im Rahmen ihrer Mitgliedschaft kostenfrei. Erfüllungsort: Kempten (Allgäu) ISSN 2363-8710

IVW angeschlossen Besuchen Sie unsere Website www.treffpunkt-bau.eu

[ 110  ]

j u l i .2 0 19

CRAMO

Gesamtverantwortlich Geschäftsführende Gesellschafter Manfred Zwick, Bernd Mair

Mit zwei neuen Apps und einem Webportal bietet Cramo nun die Möglichkeit, Maschinen online zu reservieren, zu verwalten und zurückzugeben.

Neue digitale Lösungen für eine vereinfachte Miete CRAMO Mit einem Webportal und zwei neuen Apps bietet Cramo nun die Möglichkeit, Maschinen online zu reservieren, zu verwalten und zurückzugeben. Auch eine verbesserte Übersicht über Rechnungen und Mietstatistiken wird geboten.

Mit der Einführung neuer digitaler Lösungen setzt Cramo seine digitale Entwicklung fort. Die neuen Services ermöglichen eine einfache Reservierung und Rückgabe von Baumaschinen, Arbeitsbühnen und Werkzeugen auch außerhalb der Öffnungszeiten und bieten einen besseren Überblick über aktuell gemietetes Bauequipment. Zusätzlich können sie für die Projektplanung eingesetzt werden. „Wir möchten unsere Kunden dabei unterstützen, den Mietprozess von Bauequipment und die Verwaltung der gemieteten Maschinen effizienter zu gestalten, und bieten dafür digitale Lösungen, die den Arbeitsalltag erleichtern. Die neuen Angebote helfen jedem, der in der Branche beschäftigt ist, direkt vom Smartphone oder Tablet aus das gemietete Equipment auf allen Baustellen zu verwalten. Egal wie groß das Unternehmen oder Projekt, mit den neuen Lösungen können Sie Zeit sparen und kosteneffizienter arbeiten“, so Hartwig Finger, Vorstand der Cramo AG. Das neue digitale Angebot umfasst ein leicht zugängliches Onlineportal sowie zwei mobile Apps, „Product Viewer“ und „MyEquip“. Nach der

. TREFFPUNKT BAU

Registrierung über das Onlineportal können alle Projekte verwaltet und Rechnungen eingesehen werden. Außerdem dient das Portal als Ausgangspunkt für sämtliche Anmietungen und kann für die Bestellverwaltung sowie die Einsicht von Bestellhistorien genutzt werden. Darüber hinaus steht nach der Registrierung auch die „MyEquip App“ zur Verfügung. Über diese App können sämtliche Baustellen verwaltet und, sobald das Mietende erreicht ist, Rücktransporte angefordert werden. Zusätzlich unterstützt die „Product Viewer“ App Mitarbeiter auf der Baustelle dabei, wichtige Informationen, Anleitungen und weitere Hinweise für viele der 220.000 Maschinen, die Cramo anbietet, sofort abzurufen.


Vermietungs-App mit Augmented-Reality-Funktion Riwal, einer der führenden Full-Service-Vermieter von Hubarbeitsbühnen und Teleskopstaplern, stattet seine Vermietungs-App mit einer zukunftsweisenden Augmented-Reality-Funktion (AR-Funktion) aus. Sie ermöglicht die maßstabsgerechte, virtuelle Darstellung einer Arbeitsbühne in der realen Arbeitsumgebung. Nutzer können somit die Einsatztauglichkeit vor der Miete prüfen. Zeitgleich erhält die App einen neuen Namen und kann ab sofort als „My Riwal Rental App“ heruntergeladen werden.

Die AR-Funktion unterstützt Kunden bei der Auswahl der richtigen Hubarbeitsbühne für die jeweilige Aufgabe. Mit der „My Riwal Rental App“ können Anwender mittels individueller Parameter wie Arbeitshöhe oder Abmessungen nach einer Hubarbeitsbühne suchen, die sie mieten möchten. Mit der Kamera projiziert die AR-Funktion dann ein digitales Bild der ausgewählten Maschine in die reale Arbeitsumgebung und stellt sie maßstabsgerecht auf dem Handydisplay dar. Außerdem ist es möglich, die Maschine vertikal und horizontal innerhalb eines Arbeitsraums zu bewegen. Sie lässt sich in der Höhe ausfahren und auf dem Boden bewegen. So kann man beispielsweise vorab testen, ob die Arbeitshöhe der Bühne für die auszuführende Arbeit ausreichend ist oder ob die Bühne durch ein bestimmtes Tor oder eine bestimmte Tür passt.

BIM-Methode als digitale Basis

Hinter der Technologie steht die Methode des Building Information Modeling (BIM), die beispielsweise auch in der Architektur, im Bau-

RIWAL

RIWAL

Mit der neuen „My Riwal Rental App“ können Kunden Maschinen auf dem Smartphone in realer Umgebung virtuell testen.

wesen, zur Bauplanung und in der Bauausführung genutzt wird. Dabei werden alle relevanten Bauwerks- (hier Maschinen-) -daten digital modelliert, kombiniert und erfasst. So wird sichergestellt, dass die Maschinen maßstabsgetreu auf dem Handy-Display abgebildet werden. Das AR-Feature der „My Riwal Rental App“ ist ab sofort für neuere iOS-Versionen und zeitnah auch in der Android-Version erhältlich. Beim Launch werden zunächst die 50 meistvermieteten Maschinenmodelle von Riwal mit verfügbaren BIM-Daten ausgestattet. Nach und nach werden weitere Maschinen hinzukommen. Das Ziel ist, zeitnah alle Maschinen mit der AR-Funktion zur Verfügung zu stellen. Pedro Torres, Riwal Chief Operating Officer, sagt: „Bei Riwal wollen wir Kunden den besten Service bieten, den sie auf dem Markt bekommen können. Wir sind davon überzeugt, dass die Einführung der AR-Funktion unseren Kunden helfen wird, schnellere und bessere Entscheidungen zu treffen, wenn es um die Wahl der richtigen Hubarbeitsbühne für ihre individuellen Bedürfnisse geht.“

Der richtige Partner macht „Schweres“ leichter Die beste Empfehlung. Funk. Als eines der führenden Maklerhäuser Europas kennen wir Ihre Branche, die damit verbundenen betrieblichen Risiken – und sichern Sie umfassend und zuverlässig ab. Aus der Vielfalt des gesamten Versicherungsmarktes wählen wir das Beste und liefern passende Lösungen nach Maß. So haben Sie alle Versicherungs- und Risikomanagement-Dienstleistungen in einer starken Hand – unabhängig, erfahren und verlässlich.

Ansprechpartner Andreas Wasner Leiter Team Schwertransport|Kran a.wasner@funk-gruppe.de fon +49 40 35914-528

Mehr zu Funk: funk-gruppe.com/schwertransport-kran

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 111  ]


FIRM EN Ü B ER SI C H T . I M T R E FFPU N K T FI N D E N . ABC Finance Acromet Ahern Akademie der Schraubenverbindung Avant BAL Banner Bema Bergmann BMD Baumaschinendienst BNP Paribas Brigade BSK Camso Chaps & More Christophel Comansa Cramo Dangel Dehaco Demopark Dynapac Elsässer Ematec Engcon Erkat Genie Hatz Haver & Boecker Niagara HDB Hella HKL Holp Horton Europe Hoyer HS-Schoch/BSG Hunkllinger Hyundai Construction Equipment Europe Hyva JCB Kemroc Kiesel Kinshofer

www.abcfinance.de  www.acromet.com  www.ahern.com 

109 37 33

Klaas Kölsch Komptech Kronenberger Oecotec Kuhn Baumaschinen Leh Lehnhoff MB Crusher MBI Mercedes-Benz Messe Karlsruhe Moba Moerschen MTS Nebolex Nordic Lights Palfinger PLT Probst Pucest Protect Riwal Rockster Rokla Rotar Rototilt Ruthmann SAS Scania Schönberger Bau Sennebogen Skyjack Spanset Steelwrist Stehr Stihl Tadano Trimble Truck Trail VDBUM Weber Baumaschinen Weber-Hydraulik Westtech Wilbert Yamaha Zemmler

www.akademie-sv.de  35 www.avanttecno.de 77 www.baggerfahrer-aus-leidenschaft.com  30 www.bannerbatterien.com  107 www.kehrmaschine.de  84 www.bergmann-dumper.de  34 www.bmd.com  34 www.bnpparibas.de  108 www.brigade-elektronik.de  35 www.bsk-ffm.de  31 www.camso.co/de  106 www.chaps-and-more.de  85 www.christophel.com  69 www.comansa.com  88 www.cramo.de  110 www.dangel.com  16 www.dehaco.nl/de  76 www.demopark.de  26 www.dynapac.com  18 www.filter-technik.de 104 www.ematec.com 86 www.engcon.com  67 www.erkat.de  43 www.genielift.de  93 www.hatz-diesel.com  36 www.haverboecker.com  75 www.bauindustrie.de  39 www.hella.com  102 www.hkl-baumaschinen.de  82 www.holp.eu  50 www.hortonww.com  98 www.hoyer-energie.de  66 www.hs-schoch.de  56 www.hunklinger-allortech.com  83 www.hyundai.eu  www.hyva.com  www.jcb.de  www.kemroc.de  www.kiesel.net  www.kinshofer.com 

37, 62 90 12 44 78 48

www.klaas.com/de  www.koelsch.com  www.komptech.com  www.kronenberger.org  www.kuhn-baumaschinen.de  www.leh-birkenfeld.de  www.lehnhoff.de  www.mbcrusher.com  www.mbi-deutschland.de  www.daimler.com  www.messe-karlsruhe.de  www.moba.de www.moerschengmbh.de  www.mts-online.de  www.nebolex.eu  www.nordiclights.com  www.palfinger.com  www.plt-software.de  www.probst-handling.com  www.pucest.com  www.riwal.com  www.rockster.at  www.rockwheel.com/de  www.rotar.com  www.rototilt.com  www.ruthmann.de  www.sasseil.de  www.scania.de  www.schoenberger-bau.de www.sennebogen.com  www.skyjack.com  www.spanset.de  www.steelwrist.com  www.stehr.com www.stihl.de  www.tadanofaun.de  www.trimble.com  www.europatrucktrial.org  www.vdbum.de  www.mucktruck-deutschland.de  www.weber-hydraulik.com  www.westtech.at  www.wilbert.de www.yamaha-motor.eu  www.zemmler.de 

91 71 74 57 79 55 52 46 8 96 30 63 68 54 76 103 36 100 38 38 111 31, 70 45 47 39, 42 92 40 95 60 20 94 32 49 22, 58 23 90 64 40 32 80 105 59 89 84 73

Überzeugend Modell Faszination.

Conrad GmbH

·

Birkgartenstraße 15

Tp-B_07_2019 Kleemann 185x90mm.indd 1

[ 112  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

·

D-90562 Kalchreuth

·

www.facebook.com/ConradModelle

·

www.conrad-modelle.de 07.06.2019 11:32:00


Pultdachhalle Typ PD4 (Breite: 15,00m, Länge: 8,00m)

• Höhe 4,00m, Dachneigung ca. 3° • mit Trapezblech, Farbe: AluZink

• Schiebetor 5,00m breit, • incl. prüffähiger 3,30m hoch Baustatik • feuerverzinkte Stahlkonstruktion

Mehr Infos

Aktionspreis € 12.990,ab Werk Buldern; excl. MwSt.

Schneelastzone 2, Windzone 2, a. auf Anfrage

www.tepe-systemhallen.de · Tel. 0 25 90 - 93 96 40

ZANDTcargo

STÄNDIG ÜBER 40008:22:53 28.11.2017

RZ_Tepe_Anzeigen_2018_90x40mm_mb1.indd 11

STÄNDIG ÜBER 400 GEBRAUCHTE GEBRAUCHTE BAUMASCHINEN

ABBRUCHHÄMMER

AnhängerTieflader AT-P T 09631 6423 • info@zandt-cargo.de • 95643 Tirschenreuth

Vermietung Reparatur + Verkauf

BAUMASCHINEN

ABBRUCHTECHNIK

BAUMASCHINEN BAUMASCHINEN

Innungstraße 61 · 13509 Berlin Telefon 030 - 411 30 60 Telefax 030 - 414 62 39 info@henze-abbruchtechnik.de www.henze-abbruchtechnik.de

ABBRUCHSCHEREN

Kofferanhänger AZ 3530/151 S30

16x in Deutschland

Lagerbox BO 300/150/200

L x B x H: 3.000 x 1.500 x 2.000 mm Aufbau aus Sandwichpolyester ab 1.724,- € (zzgl. MwSt.)

L x B x H in mm 3.010 x 1.510 x 1.850 zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.336,- € (zzgl. MwSt.)

Dreiseitenkipper HKC 3531/186 E-Pumpe L x B x H: 3.190 x 1.860 x 330 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 4.200,- € (zzgl. MwSt.)

L x B x H: 3.510 x 1.850 x 350 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.319,- € (zzgl. MwSt.)

Betriebs- & Servicezeiten kompromisslos messen

www.imd-europe.com info@imd-europe.com Einzelbezug über Kramp, Granit, Motogroup

Tel. 08102 - 998440

Baumaschinenanhänger MB 3535/185 Alu

STAUFEN - BAUMASCHINEN . DE

- bewährte US-Militärtechnik - Funktion über Induktion, Rotation, Vibration - Benzin/Elektro/Diesel & unmotor. Anbaugeräte

Pflaster-Verlegezangen Hand-Abziehgeräte Versetzzangen www.hunklinger.com

Hotline 0 71 61/67Service 31-55 Verkauf ·Vermietung· STAUFEN BAUMASCHINEN . DE Hotline-0 71 61/67 31-55

Bürocontainer 500/240/250 L x B x H in mm: 5.000 x 2.400 x 2.500 Elektroinstallation 400V ab 6.000,- € (zzgl. MwSt.)

Bauwagen L x B x H in mm zul. Gesamtg. BW 1537/206 3.700 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 1.500 kg BW 1545/206 4.500 x 2.060 x 2.300 BW 1550/206 5.000 x 2.060 x 2.300 1.500 kg

Fenster 1 1 2

Sonstiges Preis (zzgl. MwSt) 100 km/h ab 4.369,- € 100 km/h ab 5.292,- € 100 km/h ab 6.553,- €

Otto-Hahn-Straße 8 • 97440 Werneck • Tel.: 09722 910060 • info@wm-meyer-anhaenger.de • wm-meyer-anhaenger.de www.bhs-innovationen.de

für 4 m³ Lader

für 1m³ Lader

robust flexibel wartungsfrei SBR 3. Einfach aufbereiten.

113

[   ] j u l i .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU +49 (0) 3 51 / 8 84 57 40 siebmaschine@bhs-dresden.de Neuentwicklung für den Baustelleneinsatz


NASS- & MODULARAUFBEREITUNG

UMWELTTECHNIK

MOBILE AUFBEREITUNGSTECHNIK

GEBRAUCHTMASCHINEN VON KÖLSCH. RM80GO Raupenmobiler Prallbrecher Baujahr: 2016 / Betriebsstunden: ca. 4.250 - Aufgabeeinheit: ca. 2,6 m3 , Vibrorinne - Prallbrecher: Einlauf 860 x 650 mm, Releasesystem zur Blockadenbeseitigung - Austragsband: Gurtbreite 800 mm, Abwurfhöhe ca. 2.950 mm, hydraulisch klappbar

- Antrieb: JD Dieselmotor Typ 6068HF485 mit 164 kW - Funkfernbedienung, Schlagleistenhalterung, Überbandmagnetabscheider, Staubniederhaltung ohne Pumpe, Diesel-Betankungspumpe, Kabelfernbedienung

POWERSCREEN CT400 Raupenmobile Siebanlage Baujahr: 2003 / Betriebsstunden: ca. 13.700 Abwurfhöhe bis ca. 3.500 mm - Aufgabetrichter: Inhalt ca. 4,0 m3 - Seitenbänder: Gurtbreite 650 mm, Abwurfhöhe bis ca. 3.500 mm - Aufgabeband: Gurtbreite 800 mm, - Antrieb: DEUTZ Dieselmotor Typ: stufenlos regelbar BF4L1011F, 55,0 kW - Hauptförderband: Gurtbreite 800 mm, - Kabelfernbedienung, Haubtbandverkleistufenlos regelbar dung mit Gummiabstreifer, hydraulische - Siebmaschine: 8‘x4‘ Doppeldecker, Siebvorspannung für bedei Decks Siebfläche 2.440 x 1.220 mm - Feinkornband: Gurtbreite 1.000 mm, RM120GO Raupenmobiler Prallbrecher Baujahr: 2018 / Betriebsstunden: ca. 650 - Aufgabeeinheit: ca.4 m3, Vibrorinne - Prallbrecher: Einlauf 1.160 x 820 mm, Releasesystem zur Blockadenbeseitigung - Austragsband: Gurtbreite 1.200 mm, Abwurfhöhe ca. 3.600 mm, hydraulisch klappbar - JD Dieselmotor (Konstantdrehzahl) Typ 6090HF485, 318 kW, Tier 3a/Stufe IIIa Portafill 2000CT Raupenmobile Grobstücksiebanlage Baujahr: 2018 / Betriebsstunden: ca. 120 - 2-Deck-Schwerlast-Siebmaschine - Siebfläche jeweils 2.300 x 1.800 mm - Oberdeck 120 mm Stangenrost - Abzugsband mit 900 mm Gurtbreite - Abwurfhöhe: bis max. 2.660 mm - Deutz TD2011 L04 mit 39,9 kW - Raupenfahrwerk mit Kabelfernbedienung zum Fahren

www.recycling-aktiv.com www.recycling-aktiv.com

- Funkfernbedienung zur Steuerung der Anlage, Permanent-Überbandmagnetabscheider, Stollengurt für Hauptaustragsband, Staubniederhaltung ohne Pumpe, Motorraumbeleuchtung, Lichtmasten, Kabelfernbedienung - 1-Deck-Siebmaschine für RM120GO mit Überkornrückführband

Besuchen Sie uns! Besuchen Sie uns! www.recycling-aktiv.com Stand Stand F432 F432

TEREX Ecotec TTS520-3 Radmobile Trommelsiebanlage Baujahr: 2017 / Betriebsstunden: ca. 400 - Überkornband: Austragslänge 5,0 m, Gurt- Aufgabeeinheit: ca. 4,5 m3, Abzugsband breite 1.000 mm, Abwurfhöhe 3.280 mm - JD Dieselmotor 77 kW / 105 PS, Tier 3A stufenlos regelbar, Bandbreite 1.280 mm konstant, wassergekühlt - Scheibensieb: Hardox-Auskleidung - Fahrgestell: 2-Achs-Zentralachsanhänger - Siebtrommel: Länge 5.150 mm, Durchfür 80 km/h gem. StVZO messer 2.000 mm, 4-fach-Antrieb - Scheibensieb Scheibenabstand 33 mm, - 3 einzeln wechselbare Siebsegmente Bio-Hydrauliköl, Funkfernbedienung, - Feinkornband: Austragslänge 5,0 m, GurtZentralschmieranlage (SKF) breite 1.000 mm, Abwurfhöhe 3.930 mm TEREX Ecotec TDS820 Raupenmobiler Shredder Baujahr: 2018 / Betriebsstunden: ca. 250 - 9/9-4 Werkzeugwellen-Konfiguration, - Kipptrichter mit Fernbedienung, Inhalt 7,0 m3 Läng-Zahn-Brechbalken - Austragsband Länge 5.500, Breite 1.400, - Einfüllöffnung mit Kipptrichter: Länge Abwurf 3.900 mm 3.500, Breite 1.900 mm - HD-Raupenfahrwerk mit 500 mm breiten - Dieselmotor: SCANIA DC13 (Konstant), 3-Steg-Bodenplatten 325 kW, 436 PS, Tier 3a - CleanFix-System zur Reinigung des Kühlers - Zentralschmieranlage versorgt die Shredder-Wellenlagerungen - Zweiwellen-Shredder Typ H2000XL, Wellen- Kabelfernbedienung zum Fahren der länge 2.000 mm, Durchmesser 700 mm Anlage - Permanentmagnetabscheider (3-polig)

[ 114  ]

j u l i .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Jürgen Kölsch GmbH • Wildspitzstraße 2 • 87751 Heimertingen • Tel. 08335 98 95 0 • www. koelsch.com

Besuchen Sie un

Stand F43

Irrtum und technische Änderungen vorbehalten.


8 AM

©2019 Trimble Inc. Alle Rechte vorbehalten PN TC-271-DE (05/19)


FAUSTREGEL: WENN HANDSCHUTZ, DANN PRO FIT ® Mit PRO FIT® haben wir eine Marke entwickelt, die direkt für Profis gemacht ist, mit viel Liebe zum Detail und höchsten Ansprüchen an Qualität und Tragekomfort. Unser umfangreiches Sortiment umfasst mehr als 300 verschiedene Produkte, und das für nahezu alle Berufs- und Anwendungsbereiche. Ob Schweißen, Schrauben, Flexen, Hämmern oder Sägen – PRO FIT® hat für jeden Job den passenden Handschuh. Für die tägliche Arbeit auf dem Bau empfehlen wir den Latex-Feinstrickhandschuh (Nr. 595). Damit haben Sie alles sicher im Griff, ob Steine, Dachlatten oder Gerüststangen. Und das sogar an regnerischen Tagen, dank der wasserabweisenden Handinnenfläche und Fingerkuppen aus angerautem Latex. Sichern Sie sich jetzt diesen und viele weitere HandschuhModelle auf:

fitzner.de

Bärenstarker Schutz.

Profile for Treffpunkt.Bau

Treffpunkt.Bau 07/19  

TITELSTORY - MBI: Pfahlbrecher revolutioniert den Rückbau // LIVE DABEI - JCB: Hersteller präsentiert seine Highlights in England // MESSE -...

Treffpunkt.Bau 07/19  

TITELSTORY - MBI: Pfahlbrecher revolutioniert den Rückbau // LIVE DABEI - JCB: Hersteller präsentiert seine Highlights in England // MESSE -...