__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

April 2020

FA C H M A G A Z I N

04 / 2020

www.treffpunkt-bau.com

KEMROC Produktoffensive im Bereich Anbaufräsen

LIVE DABEI

ZUKUNFT

MESSE

Bohnenkamp: Reifen und Räder für Europa

Recalm: Lärm abschalten per Knopfdruck

Conexpo 2020: Baumaschinenshow der Superlative


B E T O N T E C H

Mobile FlĂźssigboden Mischanlage

VDW-Betontech bv info@vdw-betontech.com www.vdw-betontech.com Tel.: +31 (0)6 531 59 802, Roeland

www.vdw-betontech.com


STAUBABSAUGER HUSQVARNA S26 Optimal im Einsatz gegen Befall des Eichenprozessionsspinners.

www.husqvarnacp.de Copyright Š 2020 Husqvarna AB (publ). Alle Rechte vorbehalten. Husqvarna und andere Produktmarken sind Handelsmarken der Husqvarna Group wie auf www.international.husqvarna.com angegeben.


IN HALT . 54

12

Wir sind für Sie da

6

TITELSTORY . Kemroc – Neue Querschneidkopffräsen erweitern Produktpalette

8

KURZ GESAGT . Corona-Krise: Negative Folgen auch am Bau befürchtet

10

LIVE DABEI . CONEXPO 2020 – Vom bombastischen Start zum vorzeitigen Messe-Ende FACHTAGUNG ABBRUCH – Mehr Mut zu Innovationen gefordert 34. Oldenburger Rohrleitungsforum – Für eine erfolgreiche Energiewende Husqvarna – Zurück auf null Bohnenkamp – Das Rad- und Tathaus für Europa Klöckner Siebmaschinen – Vorstoß in den Grenzbereich

NEWSPOINT .

12 17 20 22 26 30

32–42

ERDBEWEGUNG . JCB – Emissions-Stufe V bringt viele Vorteile mit sich 44 Kobelco – Neuer 14-Tonner bietet noch mehr Effizienz und Komfort 45 Verotool – Vielseitig den Verschleiß bekämpfen 46 Liebherr – Liebherr und Leica Geosystems verkünden Partnerschaft 47 Doosan – Neue Stufe V-konforme Bagger in der 50-Tonnen-Klasse 48

rgen Dietrich +43 (660) 4463493

ürgen Dietrich +43 (660) 4463493

GEWINNUNG . BRECHEN . SIEBEN . ABBRUCHTECHNIK . RECYCLING . Rockster – Zuverlässigkeit zahlt sich aus BHS Innovationen – Neuentwicklung ist leiser, flexibler und stärker Morbark – Neue Modelle für den europäischen Markt FRD – A9-Sanierung mit Großhammer FXJ770 Kurz Gruppe – Mobile Siebanlage zur besseren Trennung Gipo – Entscheidung für Qualität aus der Schweiz Hagedorn – 230 Tonnen Abbruch-Bagger Sennebogen – Dreamteam verlädt und verdichtet Schrott Haver Niagara – Ressourcenschonung im Fokus Apex Fördertechnik – Branchentreff mit neuem Brecher Wirtgen – Nordamerika-Premiere: Kaltrecycler W 380 CRi Saint-Gobain Abrasives – Mehr Ruhe am Bau MB Crusher – Querschneidkopf-Fräsen als Problemlöser auf der Baustelle

54 55 56 58 60 61 62 63 64 66 67 68 68

KANALBAU . TIEFBAU . Zeppelin/Cat – Weltpremiere folgt Bewährungsprobe Klemm Bohrtechnik – On show in Las Vegas Bauer Gruppe – Premiere des Doppelkopfverfahrens in Frankreich

EEL CASTED ST

ST

E E LW R I S T

72 73 74

NT PIN LOC RO

ST

K

Tiltrotatoren für Bagger von 2 t bis 33 t

Liebherr – Entscheidung für Leistung, Flexibilität und Komfort 50 Heinermann Montagen – Schweißarbeiten, Wartung und Reparatur vom Profi 51 Case – Neue Kompakt- und Raupenkompaktlader der B-Serie 52

F

EDITORIAL .

E E LW R I S T

Joachim Schier +49 170 1145 624 | Christian Wimmer +49 173 8613 874 Alexander Koppermann +49 160 6511 984 www.steelwrist.com


I NHALT .

75

94

GALABAU . WINTERDIENST . Avant – Neuheitenvorstellung in Finnland Optimas – Optimas lässt Platten schweben Hydrema – Leistungsfähige Universal-Maschine Mercedes-Benz – Automatisierte Schneeräumung Bema Maschinenfabrik – Einfach effektiv und multi-flexibel Kärcher – Mieten statt kaufen Fischer – Nachhaltige Mähtechnik schützt Flora und Fauna

76 77 78 79 80 81 81

BAUSTELLENEINRICHTUNG . BERUFSBEKLEIDUNG . ARBEITSSCHUTZ . Recalm – Störende Geräusche auf Knopfdruck reduzieren BIG Arbeitsschutz – Von Kopf bis Fuß Skyjack – Alle wichtigen Daten auf einen Blick Maibach/ISG – Kameras für „Urban Soul“ Bredenoord – Mobile Stromversorgung: Baustelle ist nicht gleich Baustelle Heras Mobilzaun – Bauzaun-Schiebetore für Baustellenzufahrten Petzl – Für alle Rettungssituationen gerüstet Unicon – Mobile Raumlösungen – europaweit Spanset – Sturzhöhen mit dem Smartphone berechnen

84 85 86 86 88 90 91 91 92

SONDERTHEMA ANBAUGERÄTE HS-Schoch Gruppe – Anbaugeräte, die immer wieder überzeugen 94 MTS – Kleinunternehmer profitieren ebenfalls von Automatisierung 96 Allu – Mobiler Hochleistungsbrecher in Las Vegas präsentiert 98 Kinshofer – Riesige Anbaugeräte-Auswahl für den GaLaBau 99 Prinoth – Langlebiger Baggermulcher 99 Rotar – Optimierte Greifer und erstklassiger Service 100 Kronenberger Oecotec – Rückverfüllung von Rohrgräben 102 MBI – Robuster Pulverisierer überzeugt mit 238 t Brechkraft 103 Westtech – Säuberungsrechen frisiert den Boden 104 Dappen – Flaggschiff der Sieblöffelreihe geht in die Stahlindustrie 105 Kemroc – Lärmarmer und staubfreier Abbruch in Konstanz 106 Skancraft – Jederzeit einsatzbereit 106

NUTZFAHRZEUGE AM BAU . Volvo Trucks – Neue Generation schwerer Lkw bietet viele Vorteile 108 Mercedes-Benz Trucks – Neuer Actros: Sparsam dank Aerodynamik 110 Krampe – Schubboden-Kippsattel SKS erfolgreich getestet 112 Opel – Verwandlungskünstler: Vom Bus zum Kipper 113

126

Palfinger – Neukonstruktion verspricht erstklassige Performance 114 Sortimo – Mehr Ordnung im Fahrzeug und geringere Suchzeiten 115 DOLL – 3-achsiger Tiefbettsattel überzeugt auf Kundentour 116 MAN Truck & Bus – Tiefgreifender Wandel der Nutzfahrzeugindustrie117

OEM . MOTOREN . KOMPONENTEN . Continental – Programmierbares Display erhöht Komfort und Effizienz 118 Banner Batterien – Für stets volle Power und eine lange Lebensdauer 119 Brigade Elektronik – Ultraschallsensoren warnen aktiv vor Gefahren 120 Dynaset – Neue Super Compact Hydraulikgeneratoren 121 KML – Sichere Kabine mit viel Komfort 122 Grüning + Loske – Sprühbeschichtungen für Silos und Behälter 124 Weber-Hydraulik – Hydropneumatische Vorderachsfederung 125

MANAGEMENT . DIGITALISIERUNG . FINANZIERUNG . Moba – Maschinensteuerungen - was das neue Jahrzehnt bringt Sitech – Integriertes Arbeiten mit einheitlicher Datenbasis sorgt für reibungslose Bauprozesse Taskphone – Digital im Handwerk Handheld – Robustes Enterprise-Tool für mehr Effizienz RugGear – Smartes Feature Phone für härteste Anforderungen Capmo – Bauleiter setzt auf digitale Baudokumentation 123erfasst.de – Mit digitalen Akten in die Zukunft Klarx – Ist die Baumaschinenmiete noch ein Handschlaggeschäft? Cat Phones – Schlank, schick und robust Bosch Power Tools – Neuer Rotationslaser mit Connectivity

126 128 129 130 131 131 132 133 134 135

IMPRESSUM .

130

FIRMENÜBERSICHT . 

136

IM TREFFPUNKT FINDEN .

136

Dieser Ausgabe liegen Beilagen der Firmen Hoppe Unternehmens­ beratung und Schüchl GmbH bei. a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[   5  ]


E DITORI AL .

Wir sind für Sie da Mit diesem oder einem ähnlichen Betreff landen zurzeit unzählige E-Mails im Posteingang. Manche mögen das tröstlich, andere vielleicht sogar nervig finden. Mir sind diese Nachrichten, die von Unterstützung, Zusammenhalt und energischem Vorgehen gegen die Unbilden der Coronapandemie künden, wesentlich willkommener als diejenigen, die nur von Lähmung und Katastrophe sprechen. Gelähmt fühlen wir uns hier im Verlag keinesfalls, aber abrupt ausgebremst. Voller Tatendrang und Reiselust starteten wir Anfang März in diese Ausgabe – nun sitze ich wie so viele Büroarbeiter im Homeoffice und tippe allein zuhause diese Zeilen. Im Regal steht eines meiner Lieblingskinderbücher: Die Abenteuer des starken Wanja von Otfried Preußler. Der Protagonist dieser Saga, ein Bauernsohn, klettert für sieben Jahre auf den Ofen, knabbert sieben Säcke Sonnenblumenkerne und steigt als eine Art Superheld herunter von seinem warmen, sicheren Plätzchen. Der in Ruhe gereifte Wanja meistert eine Reihe fabelhafter Abenteuer und feiert ein fulminantes Happy End, als er zum Lohn die Zarenkrone bekommt. Uns allen wünsche ich, dass wir die politisch verordnete Zwangspause nutzen können, um frische Kraft zu tanken und unbezwinglichen Optimismus zu entwickeln für die anstehenden Aufgaben. Treffpunkt.Bau informiert Sie zuverlässig auch in Zeiten des Kontaktverbots. Wir halten die Fäden zusammen und fungieren als krisenfester Knotenpunkt zwischen Anwendern und Anbietern. Zahlreiche Messen und Veranstaltungen mussten abgesagt bzw. verschoben werden. Bei uns lesen Sie, welche Entwicklungen die Firmen präsentieren wollten und welche Neuheiten die Branche bewegen. Ein erfolgreicher Event, wenn auch Corona-bedingt um einen Tag verkürzt, war die Conexpo-Con/Agg 2020. Live dabei in Las Vegas waren unsere beiden Geschäftsführer Bernd Mair und Manfred Zwick. Sie berichten von einer bombastischen Baumaschinenshow, die ihrem Austragungsort in der Hauptstadt von Glitzer und Glamour alle Ehre macht. Ergänzend zum reich bebilderten Heftbeitrag finden Sie eine große Fotogalerie mit weiteren Highlights der Messe auf unserer Facebook-Seite und in der Treffpunkt.Bau-App. Viel Freude mit diesem und den weiteren Themen der aktuellen Ausgabe von Treffpunkt.Bau,

Peter Hebbeker

[   6  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU


seit Ăźber 50 Jahren hydraulische Krane.


T IT ELSTO RY .

KEMROC

Die neuen KR-Modelle sind für Bagger von 1 bis 125 t Einsatzgewicht verfügbar und ideale Anbauwerkzeuge für Trägergeräte mit kurzem Ausleger an beengten Einsatzorten – etwa im Tunnelbau – sowie für vibrations- und geräuscharme Abbrucharbeiten von bewehrtem Beton.

Neue Querschneidkopffräsen erweitern Produktpalette KEMROC Der Hersteller Kemroc Spezialmaschinen hat zum Jahresbeginn seine Produktpalette nochmals deutlich ausgebaut. Besonders im Bereich der Querschneidkopffräsen wurde das Sortiment erweitert. Damit stehen den Betreibern von Hydraulikbaggern nun Anbaufräsen zur Verfügung, die noch spezifischer auf ihre Anforderungen abgestimmt sind. Verfügbar sind die neuen Modelle bereits seit März 2020. Noch im Laufe des Jahres sollen weitere neue Kemroc-Modelle folgen.

[   8  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Mit einer Produktoffensive beginnt Kemroc nun das neue Jahrzehnt. Bereits zur bauma 2019 wurde das Angebot an Anbaufräsen für Bagger und Baggerlader deutlich ausgebaut. Zusätzlich zu seinen bereits gut etablierten Kettenfräsen, Schneidrädern und Diamantsägen legt der Hersteller jetzt nochmals nach mit zahlreichen spezialisierten Anbaufräsen für spezifische Einsätze im Abbruch, Tunnel-, Kanal- und Rohrleitungsbau sowie im Spezialtiefbau und in der Betonsanierung.


Etablierte Konzepte clever weiterentwickelt

Ein Kernprodukt des Thüringer Herstellers bleiben die patentrechtlich geschützten, für Bagger von 1,5 bis 50 t Einsatzgewicht verfügbaren Kettenfräsen der Baureihe EK. Mit ihren zwischen den seitlichen Schneidköpfen umlaufenden, mit Fräsmeißeln bestückten Fräsketten bilden sie weiterhin das ideale Konzept für Einsätze im Grabenbau und sparen laut Hersteller bis zu 40 % Energie gegenüber vergleichbaren Bagger-Anbaufräsen ohne eine solche Mittelkette. Kemroc wird das Programm der EK Fräsen weiter ausbauen und ab Herbst 2020 eine 220 kW starke Kettenfräse für Bagger von 50 – 70 t Einsatzgewicht auf den Markt bringen. Abgerundet wird dieses Konzept bereits jetzt mit der neuen EKT-Serie. Diese kostengünstigen und wandelbaren Querschneidkopffräsen sind für Bagger von 18 bis 45 t Einsatzgewicht lieferbar. Die sehr schmal gebauten Modelle mit robusten, verwindungsfesten Gehäusen sowie enormen Schneidkräften und hoher Leistung haben serienmäßig keine Fräskette, lassen sich aber durch einen Umbausatz schnell zu Kettenfräsen aufrüsten.

Beste Auswahl an Querschneidkopffräsen

Neben den serienmäßigen bzw. wandelbaren Kettenfräsen der Serien EK und EKT gibt es jetzt bei Kemroc auch Querschneidkopf- bzw. Doppelkopffräsen ganz ohne eine mittig verlaufende Fräskette. Mit soliden, verwindungssteifen Gehäusen und langlebigen, robusten Getrieben wurden sie gegenüber marktgängigen Produkten aufgewertet. Die Hydraulikschläuche gehen geschützt nach hinten aus dem Getriebekasten und serienmäßig sind Bohrungen zum Einbau von Wasserdüsen für die Staubbekämpfung angebracht. Die Hauptserie bilden dabei die KR-Modelle, das sind klassische Anbaufräsen für Tunnelbau und Abbruch und für Bagger von 1 bis 125 t Einsatzgewicht. Besonders robust gebaut, sind sie die idealen Anbauwerkzeuge für Trägergeräte mit kurzem Ausleger an beengten Einsatzorten – insbesondere an der Ortsbrust unter Tage – sowie für vibrations- und geräuscharme Abbrucharbeiten von bewehrtem Beton. Die Kraftübertragung per Stirnradgetriebe macht sie besonders widerstandsfähig gegen Erschütterungen. Kompakt, leicht und stark kann man die neue Generation Fräsen der Serie KRD bezeichnen. Diese Maschinen mit einem robust ausgelegten Direktantrieb sind für Trägergeräte von 20 bis 40 t Einsatzgewicht verfügbar. Mit geringem Gewicht und kurzer Bauweise sind sie ideal an Longfront-Baggern beim Abbruch oder zum Abteufen von Schächten einsetzbar. Man kann sie aber auch bei der Bodenstabilisierung und der Betonsanierung verwenden. Eine bewusst sehr solide ausgelegte Lagerung der Schneidköpfe sorgt für eine lange Laufleistung. Mit diesen Ergänzungen im Sortiment hat Kemroc eigener Aussage nach die breiteste Produktpalette an Querschneidkopffräsen. Allein in der Baggerklasse von 20 bis 50 t, wo hohe Leistung und ein wirtschaftlicher Materialabtrag gefordert sind, gibt es drei verschieden große, auf Gewicht und Literleistung des jeweiligen Trägergeräts abgestimmte Modelle.

Längsschneidkopffräsen für Trägergeräte von 15 bis 40 Tonnen

Neben den neuen Querschneidkopffräsen mit oder ohne umlaufende Fräskette hat Kemroc auch die neue KRL-Serie der Längsschneidkopffräsen für Bagger von 15 bis 40 t Einsatzgewicht eingeführt. Eingesetzt werden sie im Spezialtiefbau beispielsweise zum Ausfräsen von Fundamentlöchern sowie zum Bearbeiten von Bohrpfahlköpfen. Kemroc bietet zu den Maschinen eine große Vielfalt an Spezialschneidköpfen an, sodass die Maschinen beispielsweise auch zum Fräsen von Baumstümpfen umrüstbar sind. Ebenfalls neu im Katalog der Kemroc-Produkte finden sich jetzt die endlos drehenden Rotationsmodule der KRM-Serie für Bagger von 2 bis 70 t Einsatzgewicht. Sie sind kompakt, robust und wartungsarm ausgelegt.

Vergleichsweise kompakt, leicht und stark. Durch die kurze Bauweise sind die neuen Querschneidkopffräsen der Serie KRD ideal geeignet für Longfront-Bagger beim Abbruch oder beim Abteufen von Schächten. Sie sind für Trägergeräte von 20 bis 40 t Einsatzgewicht verfügbar.

Neben den einzigartigen Kettenfräsen der Baureihe EK (links) mit ihrer mittig umlaufenden Fräskette führt Kemroc jetzt auch klassische Querschneidkopffräsen der Baureihe KR (rechts) ohne eine solche Fräskette in seine Produktpalette ein.

Das Sortiment noch feiner fächern

Bereits ab März 2020 sind alle diese neuen Bagger-Anbaugeräte lieferbar. Zusammen mit ihren spezifischen Produkteigenschaften tragen sie sämtliche gemeinsamen Eigenschaften aller Kemroc-Produkte, wie Klaus Ertmer, der Inhaber und Geschäftsführer des Unternehmens, betont: „Unsere Maschinen sind durchweg robust gebaut und damit einsatzsicher. Sie arbeiten geräuscharm, erschütterungsarm und energieeffizient. Wir können das garantieren, weil wir uns bereits seit mehr als zwanzig Jahren mit Gesteinsfrästechnik befassen und die Erfahrungen und Bedürfnisse unserer Kunden in die Entwicklung und Konstruktion einbeziehen.“ Dabei bleibt eine deutlich spürbare Dynamik bestehen, ergänzt der Diplom-Ingenieur: „Wir wollen unser Sortiment mit neuen Fräsen noch feiner fächern. Dafür haben wir erst vor kurzem unsere Konstruktionsabteilung erweitert. Noch in diesem Jahr werden wir eine ganze Anzahl weiterer Anbaufräsen einführen.“ a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[   9  ]


KURZ GESAG T .

Meinung im NKT TREFFPU

Corona-Krise: Negative Folgen auch am Bau befürchtet Von Rainer Oschütz Die wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus werden immer offensichtlicher. Da ist keine Branche ausgenommen. Das gilt auch für die Bauwirtschaft, die bislang auf ein solides Auftragspolster verweisen kann. Die Auswirkungen der Krise sind momentan auf dem Bau noch überschaubar. Das wird sich – da bin ich mir sicher – von Tag zu Tag ändern. Allein die wirtschaftlichen Auswirkungen, wenn Werke, die Baustoffe produzieren, wegen Erkrankungen schließen müssen, sind nicht vorhersehbar. Das Statistische Bundesamt meldete jetzt für das Jahr 2019 einen Anstieg der Baugenehmigungen im Wohnungsbau von vier Prozent gegenüber dem Vorjahr. Für die weitere Entwicklung der Baukonjunktur 2020 könnten sie allerdings kein Indiz abgeben, meint der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Felix Pakleppa. Genehmigungen bedeuteten jedoch noch lange keine Aufträge: Und die könnten ausbleiben, wenn Wirtschaft, Kommunen und Privathaushalte geplante Investitionen zurückstellen müssten. Damit wäre nicht nur der Wohnungsbau, sondern auch der Wirtschaftsbau und der öffentliche Bau betroffen. Außerdem ist zu erwarten, dass notwendige, aktuelle Grenzschließungen Arbeiten auf zahlreichen Baustellen bremsen, da Personal aus EU-Nachbarländern nicht mehr einreisen kann und somit Arbeitsausfall droht. Trotz Corona-Krisenzeit gibt es dieser Tage eine Meldung aus Berlin, die landauf und landab für Staunen, wenn nicht gar für Schmunzeln sorgt: Die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg (FBB) hält trotz der Coronakrise am geplanten Eröffnungstermin des Pannenflughafens BER am 31. Oktober 2020 fest. Im Anschluss an eine FBB-Aufsichtsratssitzung erklärte kürzlich Geschäftsführer Engelbert Lütke Daldrup, dass der Zeitplan für die Fertigstellung des Skandal-Terminals 1 eingehalten werden könne. Auch der kleine Terminal 2 soll rechtzeitig zur Eröffnung fertig werden. Es sei daran erinnert: Die Eröffnung war ursprünglich mal für 2011 geplant. Sechs Mal wurde der Termin mit „Pauken und Trompeten“ bereits verschoben. Beim siebten Mal kann wohl nur das Virus schuld sein – ein Grund, den dann wohl keiner bestreiten wird …

INFOGRAFIK

Beschäftigungs- und Liquiditätssicherung gefragt In einer Blitzumfrage vom 09. März 2020 hat der Deutsche Industrie- und Handelskammertag ermittelt, dass bereits jetzt über die Hälfte der Unternehmen in Deutschland Auswirkungen durch das Auftreten des Corona-Virus spüren. Fast die Hälfte erwartet rückläufige Umsätze in diesem Jahr. Konkrete wirtschaftliche Sofortmaßnahmen sollten aus Sicht der Unternehmen vor allem auf die Beschäftigungs- und Liquiditätssicherung in den Betrieben abzielen. Grafik / Text: imu-Infografik Quelle: Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)

[   1 0  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU


ZEIT FÜR EINE NEUE MASCHINE?

HIER KOMMT IHR NÄCHSTER TELESKOP! Um der Konkurrenz voraus zu bleiben, setzen Sie auf einen Maschinenhersteller, der dasselbe tut! Ein neuer Bobcat-Teleskop, leistungsstark, wendig und vielseitig, hält Ihr Unternehmen in Bewegung. Bobcat ist auf Ihre Herausforderungen und Ziele bestens eingestellt. Für uns sprechen Jahrzehnte der Erfahrung in Konstruktion und Innovation. ERFAHREN SIE MEHR AUF WWW.BOBCAT.COM Bobcat ist ein Unternehmen der Doosan-Gruppe. Doosan ist ein weltweit führender Anbieter von Baumaschinen, Strom- und Wasserversorgungssystemen, Motoren und Maschinenbaulösungen, der mit Stolz Kunden und Gemeinden seit mehr als einem Jahrhundert zur Seite steht. Bobcat und das Bobcat-Logo sind eingetragene Marken der Bobcat Company in verschiedenen Ländern. © 2020 Bobcat Company. Alle Rechte vorbehalten.


TREFFPUNKT.BAU . CONEXPOCON-AGG . LIEBHERR .

LIV E DAB EI .

Die Conexpo findet im dreijährigen Turnus in Las Vegas statt. In diesem Jahr endete die Veranstaltungen aufgrund der allgemeinen Verunsicherung einen Tag vor dem planmäßigen Messe-Ende.

Vom bombastischen Start zum vorzeitigen Messe-Ende Bernd Mair & Manfred Zwick CONEXPO-CON/AGG Las Vegas. Vom 10. bis zum 13. März 2020 fand auf dem Gelände des Las Vegas Convention Center die Messe „CONEXPO-CON/ AGG 2020“ statt. Die Veranstaltung sollte bis zum 14. März gehen, wurde aufgrund der großen Verunsicherung um die Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus (Coronavirus) allerdings einen Tag früher beendet als geplant. Mehr als 2.300 Aussteller und 130.000 Besucher waren laut Messeleitung zur Conexpo gekommen. Die Veranstalter gaben zudem bekannt, dass weniger als ein Prozent der Aussteller ihre Teilnahme an der internationalen Fachmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte abgesagt hatten, was seitens der Redaktion allerdings angezweifelt wird.

„Wir bezeichnen die Conexpo als ‚Heavy Metal‘-Show, aber sie ist mehr als das. Auch kleine Maschinen, Zubehör, (Weiter-)Bildungsangebote und Technologie gehören dazu. Und das spiegelte sich diese Woche in jeder Hinsicht wider“, so Mary Erholtz, Marketing Vizepräsidentin bei Superior Industries und Vorsitzende der CONEXPO-CON/ AGG. „Dies war eine der besten Ausgaben der Conexpo, die wir je erlebt haben“, so Erholtz weiter. Die Begeisterung der Aussteller über das Interesse und die Kaufkraft der Fachbesucher sei groß gewesen.

Stimmung der ersten zwei Tage hervorragend

Für die Treffpunkt.Bau-Redaktion waren Manfred Zwick und Bernd Mair, Geschäftsführer der MZ Mediaverlag GmbH, nach Las Vegas gereist. „Wir haben schon einige Male an der Conexpo teilgenommen und empfanden die ersten beiden Messetage als sehr erfolgreich. Die Stände waren durchgehend gut besucht und eine hohe Entscheiderdichte unter den Fachbesuchern sorgte auch bei den Ausstellern für positive Stimmung. Durch die Abwesenheit einiger großer Hersteller sowie etliche kurzfristige Reisestornierungen und stündliche News-Meldungen über das Coronavirus wuchs jedoch die Verunsicherung ab dem dritten Messetag von Stunde zu Stunde. Zudem brachte eine Regenfront trübe Stimmung in die Spielerstadt. Trotzdem war die Messe ein großer Erfolg und die spektakulären Ex-

[   1 2  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

ponate einiger Aussteller lockten viele Besucher an“, so Bernd Mair. Durch den Neubau einer weiteren Messehalle musste ein Teil der Freigelände-Ausstellung von der Messe weichen. Auf den sogenannten „Festival-Ground“ waren Krane, Hoch- und Tiefbaumaschinen ebenso wie einige Hersteller für Erdbewegungsmaschinen ausquartiert worden. Mit einem Shuttleservice konnte man den ausgelagerten Teil des Messegeschehens besuchen.

Richtige Entscheidung

Da sich die Meldungen zur Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus Mitte März auch in Amerika häuften, versorgte die Messeleitung Aussteller und Messeteilnehmer mit zusätzlichen Desinfektionsmitteln und einem intensiveren Reinigungsservice. „Wir waren mit dem Erfolg der Messe und dem Besucherandrang an unserem Stand sehr zufrieden“, so Ingo Schiller, President und CEO von Tadano America. „Das Management-Team der Messe hat die Situation im Auge behalten und die schwierige Entscheidung getroffen, die Veranstaltung einen Tag früher zu beenden. Wir schätzen ihre Führung und freuen uns auf die nächste Conexpo 2023.“

Gestiegene Zahlen trotz vorzeitigem Ende

Messeangaben zufolge stieg die Zahl der US-amerikanischen Besucher im Vergleich zu 2017 um acht Prozent. Insgesamt seien fünf Prozent mehr Besucher auf die Conexpo nach Las Vegas gekommen als 2017 und die Teilnahme von Auftragnehmern und Herstellern sei um 14 Prozent gestiegen. Eines der wichtigsten und präsentesten Themen war in diesem Jahr der technologische Wandel. Auch die Ausstellung „Tech Experience“, die zum zweiten Mal Teil der Conexpo war, fokussierte sich auf moderne Mobilität, Nachhaltigkeit und smarte Städte.

Rien ne va plus – das nächste Mal 2023

Die nächste Conexpo-Messe wird vom 14. bis zum 18. März 2023 erneut auf dem Gelände des Las Vegas Convention Center, Nevada, stattfinden. live dabei

.


SKYJACK

CONEXPO 2020 Das Team des italienischen Unternehmens V.F. Venieri reiste nicht an, die Exponate waren aber am Messestand zu sehen.

Seit 63 Jahren ist Wacker Neuson bereits in den USA vertreten. Der Hersteller zeigte neue Maschinen mit verbesserter Produktivität und leichterem Wartungszugang.

Skyjack-Bühnen werden weltweit hergestellt und vertrieben. Das Standteam freute sich über eine erfolgreiche Messe.

(V.l.) Bernd Mair vom Treffpunkt.Bau und ­Martin Engström von Engcon. Betriebssicherheit für Schnellwechsler und Anbaugeräte stehen im Fokus des Schwedischen Unternehmens.

(V.r.) Gerd Hanisch, CEO von HMH Rubble Master, mit Jackson Mcadam, neuer General Manager von RM Amerika. Mcadam ist seit September 2019 im Unternehmen.

Die effiziente Zerkleinerungs- und Recyclingtechnik von Arjes wurde durch die Bandit Industries, Inc. präsentiert.

Komatsu präsentierte sich gewohnt groß auf der Conexpo. Unwiderstehlicher Publikumsmagnet zum Anfassen und Reinklettern war der Radlader WH800. Die neue Planierraupe 71PXi setzte Highlights am Messestand durch ihre Optik mit abgeschrägter Nase und den hydrostatischen Antrieb.

live dabei

.

Reifenwaschanlagen, Staubbindung und ­Demucking sind die Themen von Urs Frutiger (Mitte) mit seiner Marke MobyDick. a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[   1 3  ]


LIEBHERR

50 Jahre in Amerika erfolgreich: Auf der PK ­sprachen Andreas Böhm (l.), Geschäftsführer Liebherr International, und Peter Mayr, Geschäftsführer Liebherr USA.

1985 wurde das Unternehmen Morooka von Masami Morooka, President und CEO gegründet. Stolz präsentierte er seine robusten Dumper auf der Conexpo.

Messestand in edlem Design in Schwarz und Rot. (V.l.) Marie-Elaine Dion und Katrin Baumann, Prinoth, bildeten das kompetente Beratungsteam.

Jani Käkelä, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing Avant Techno, ließ es sich nicht nehmen, die Avant-Technik selbst vorzuführen.

Die Schreitbagger von Menzi Muck sind immer ein Besuchermagnet. Ihr Ansprechpartner: Thomas Henke, Verkaufsleiter Export des Schweizer Unternehmens.

Rainer Auerbacher, Vorstand Goldhofer AG Memmingen, lächelt, denn die Goldhofer-Transportlösungen sind auch in den USA sehr gefragt.

Harm Liebregt und Erjen Stoevelaar, Stoevelaar Recycling BV aus den Niederlanden, zeigten Recycling-Maschinen, mit denen alle Arten von recycelbarem Material getrennt werden können.

Enorme Power mit Transportfreundlichkeit kombiniert der Horizontalschredder Morbark 3000XP. Über Stoevelaar Recycling BV ist die Maschine auch in Deutschland erhältlich.

Die Bergmann-Dumper erobern den amerikanischen Markt. Die Wegbereiter (v.l.): Bernd Kirschner, Hans-Hermann Bergmann und Marvin Stein.

[   1 4  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

live dabei

.


Wirtgen GROUP

CONEXPO 2020

Alles auf Grün am Sennebogen-Stand. Viel Aufmerksamkeit erhielten unter anderem die neuesten Umschlagmaschinen der E-Serie.

„ROBOMAG“ heißt die vollautonome Tandenwalze, die Bomag als Studie entwickelt und auf der bauma 2019 erstmals vorgestellt hat. Auch in Las Vegas wurde sie gezeigt.

Unter dem Motto „Innovation. Performance. Partners.“ präsentierte die Wirtgen Group mehr als 30 Exponate.

Sabine Piasecki präsentierte den neuen Markennamen Rock.zone. Er vereint die Rockwheel Anbaufräsen, Rockcrusher (ehemals Hartl Crusher) sowie Rockscreener unter einer Marke.

Transatlantische Win-Win-Partnerschaft: Wolfgang Deussen, geschäftsführender Gesellschafter SBH Tiefbautechnik, mit seinem amerikanischen Händler Ron Chilton.

Affenstark fanden wir die Beratung an diesem Werkzeugstand.

Hatz steht hoch im Kurs in den USA. CEO Bernd Krüper persönlich präsentierte u.a. den Einzylinder-Dieselmotor mit Internetverbindung.

Auf der Pressekonferenz zu 20 Jahren HMH Rubble Master in den USA ließ Gerd Hanisch die Unternehmensgeschichte noch einmal Revue passieren.

Der Monstertruck am BKT-Stand war begehrtes Fotomotiv – hauptsächlich eingesetzt werden die Offroad-Reifen von BKT allerdings an Baumaschinen.

live dabei

.

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[   1 5  ]


Thomas Friedrich, Geschäftsführer Kinshofer, vor dem Hydraulikhammer KFX120. Er eignet sich für Bagger von 60 bis 110 t Einsatzgewicht.

Stefan Stockhaus, CEO Steelwrist, freute sich über das ­große Engagement der Händler und Kollegen des Steelwrist Nordamerika-Teams.

Ein Experte für einzigartige Seilkonstruktionen ist Christian Schorr-Golsong, Casar Drahtseilwerk Saar GmbH.

Der Huddig Baggerladder mit Rototilt Tiltrotator zeigte Feinfühligkeit beim Einschenken eines gekühlten Bieres.

V.l.: Manfred Zwick, MZ Mediaverlag, Helmut Haider und Norbert Dieplinger, SBM Mineral Processing, mit ihrem Hauptdarsteller in Vegas: dem Remax 200 Prallbrecher.

60 Jahre geballtes Wissen in Motorlüftertechnik präsentierte Dominik Wolf, Sales Engineer Offroad Lüfter bei Horton Inc.

CONEXPO 2020 [   1 6  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

live dabei

.


DA/JENS JESKE . TREFFPUNKT.BAU .

Andreas Pocha (l.), Geschäftsführer des DA, eröffnete die FACHTAGUNG ABBRUCH 2020, zu der mehr als 1.100 Besucher und 127 Aussteller gekommen waren. Der prominente Wissenschaftsjournalist und Physiker Ranga Yogeshwar plädierte in seiner Keynote für ein höheres Innovationstempo in Deutschland.

Mehr Mut zu Innovationen gefordert Franz Nieberle & Manfred Zwick FACHTAGUNG ABBRUCH Berlin. Mit einer Rekordbeteiligung fand am 28. Februar 2020 die FACHTAGUNG ABBRUCH in Berlin statt. Dem Deutschen Abbruchverband (DA) zufolge waren in diesem Jahr mehr als 1.100 Teilnehmer und 127 Aussteller zu Europas größtem Branchenevent gekommen. Das Konzept mit Fachvorträgen, einer Messe mit 1.000 m² Ausstellungsfläche und Kontaktbörse lockte auch in diesem Jahr das Fachpublikum in die Station Berlin. Angesichts zunehmender Herausforderungen bei der Baustoffverwertung forderte DA-Geschäftsführer Andreas Pocha „Mut zum Umdenken und Mut zu Innovationen“.

Mut zum Umdenken forderte auch Ranga Yogeshwar in seiner Keynote. Der prominente Physiker und Wissenschaftsjournalist zeigte, mit welch rasanter Geschwindigkeit digitale Innovationen die Gegenwart verändern und welche Möglichkeiten Künstliche Intelligenz schon heute bietet. Yogeshwars These: „Alles, was digital umgesetzt werden kann, wird auch digital umgesetzt.“ Deutschland müsse das Innovationstempo erhöhen. Das erfordere allerdings, mit Zuversicht die Chancen der Digitalisierung zu ergreifen, ohne dabei die gesellschaftliche Stabilität zu gefährden. „Die Welt ist besser geworden, die Generation meiner Enkel hat eine großartige Zukunft.“

Mut zu Innovationen wird prämiert

Der Deutsche Abbruchverband fördert Innovationen seit 2018 mit der Vergabe des DA-Innovationspreises. Prämiert werden herausragende Forschungsarbeiten zu Abbruch, Rückbau und Baustoffrecycling. In diesem Jahr ging der Hauptpreis an Daniel Rank von der TU München für seine Untersuchung zu Verwendungsmöglichkeiten von mineralischen Recycling-Baustoffen am Beispiel der ehemaligen Bayernkaserne München. Hier gelang es, in Zusammenarbeit mit der Firma Ettengruber ein Modellgebäude mit einer zu 100 Prozent rezyklierten Gesteinskörnung aus dem Abbruchmaterial der Kaserne zu live dabei

.

errichten. Da eine solche Gesteinskörnung normativ nicht zulässig ist, war in diesem Fall eine bauaufsichtliche Zulassung im Einzelfall notwendig, wie Michael Weiß, Geschäftsführer der Ettengruber GmbH Grubenbetrieb, in seinem Fachvortrag erläuterte. Die beteiligten Projektpartner bewiesen, dass die Verwendung von Sekundärrohstoffen im Sinne einer zirkulären Bauwirtschaft nicht nur im Straßen- und Wegebau, sondern auch im Hochbau möglich und sinnvoll ist.

Vorträge: von Gefahrstoffen bis zur Sprengpraxis alles dabei

Die insgesamt 15 Fachvorträge deckten die Bandbreite der branchenrelevanten Themen ab, zeigten auch, wie innovativ und international die Branche ist. So präsentierte beispielsweise Alix Reichenecker von der niederländischen Kooperative PolyStyreneLoop, wie mit einem neuartigen Verfahren EPS- und XPS-Dämmstoffe recycelt werden können. Die entsprechende Demonstrationsanlage ist derzeit im Bau und geht 2021 in Betrieb. Vorträge zu den neuesten Entwicklungen bei der TRGS 519 und der Betriebssicherheitsverordnung brachten die Zuhörer auf den neuesten Stand des normativen Wissens. Beispiele aus der Baustellenpraxis verdeutlichten, unter welch schwierigen Rahmenbedingungen oft Rückbau betrieben werden muss, wenn es beispielsweise darum geht, für spezielle Baumaschinen wie einen Spinnenbagger das Personal selbst auszubilden, weil sonst die Bedienung der Maschine nicht möglich wäre. Natürlich durften auch Beispiele aus der Sprengpraxis nicht fehlen: Mitglieder des Fachausschusses Sprengtechnik im DA zeigten, mit welcher Präzision heutzutage Gebäude unter schwierigsten Randbedingungen gesprengt werden können.

Ausblick auf die nächste FACHTAGUNG ABBRUCH 2021

Interessierte können sich bereits jetzt den Termin für die FACHTAGUNG ABBRUCH 2021 vormerken, die am 5. März 2021 wiederum in der Station Berlin stattfindet. a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[   1 7  ]


Nicht nur die Skancraft Anbaugeräte sind stark im Einsatz, auch (v.l.) Walter Mörtlbauer sen., Gertl Mörtlbauer, Walter Mörtlbauer jun. und Jonas Pillmayer Skancraft GmbH & Co. KG.

Das Vertriebsteam der Lehnhoff Hartstahl GmbH findet für jeden Kunden den passenden Baggerlöffel oder Schnellwechsler.

Der Abbruch- und Recycling-Profi: Josef Hartmann, Geschäftsführer Konverma, legt bei seinen Anbaugeräten größten Wert auf die Verwendung hochwertiger Rohstoffe und eine Produktion „Made in Germany“.

Als Vertragshändler für zahlreiche Hersteller durften Johann Paulus, Geschäftsführer, und Manuel Paulus, Junior Geschäftsführer Hydraulik-Paule GmbH & Co. KG, in Berlin nicht fehlen.

(V.l.) Klaus Ertmer, Inhaber und Geschäftsführer Kemroc, und Enrico Trender, Leiter Vertrieb Kemroc, informierten in Berlin über die viel­fältigen Einsatzgebiete ihrer Anbaufräsen.

Die ideale Oberflächenbearbeitung ist das Spezialgebiet von Kai Walden, Vertriebsleiter, und Alexander Saalmann, Produkt- und Marketingmanager bei Blastrac.

[   1 8  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Wo abgebrochen und gesiebt wird, da entsteht Verschleiß: Frank Burbach, Vertriebsleiter & Sales Manager Craco GmbH, hat die idealen Verschleißlösungen für anspruchsvolle Einsätze.

Schwamborn präsentierte unter anderem die Fräsmaschine BEF 320EX. Sie trägt beispielsweise Bodenunebenheiten ab und entfernt (Fahrbahn-) Markierungen.

live dabei

.


Impressionen von der FACHTAGUNG ABBRUCH 2020

Bei Manfred Zandt, Geschäftsführer Zandt Cargo, und Anke Heider, Vertrieb HKM, drehte sich alles um eine ergonomische Ladungssicherung und ihre Expertise bei den Ausnahmegenehmigungen im Schwerlastbereich .

Sieblöffel, Brecherlöffel, Hydraulische Backenbrecher mit Schrottschere und Adapterplatten – mit diesem umfangreichen Portfolio überzeugten Dennis und Oliver Dappen die Teilnehmer der diesjährigen FACHTAGUNG ABBRUCH.

Die HS-Schoch Gruppe präsentierte sich mit Firmengründer Hermann Schoch (r.) gewohnt kundennah und serviceorientiert. Darauf legt die Gruppe vermehrt ihren Fokus.

Bereits seit 1952 vereint Sennebogen Tradition und Innovation. An der Veranstaltung in Berlin nahm der international erfolgreiche Hersteller zum ersten Mal teil.

live dabei

.

Manfred Zwick, Geschäftsführer MZ Mediaverlag, und Horst Nitezki, Verkaufsleiter FRD Germany, kennen sich seit vielen Jahren. Die Zeit in Berlin nutzten sie für Fachgespräche über die Branche und aktuelle Ereignisse.

Über die Unterweisungspflichten beim Umgang mit Anbaugeräten klärte Sebastian Nolting, NBM Anbaugeräte GmbH, die Teilnehmer der FACHTAGUNG ABBRUCH in seinem Fachvortrag auf.

Durch die Übernahme des österreichischen Spezialisten Hartl haben Robert Piasecki (abgebildet) und Klaus Volkert, Geschäftsführer der Rokla GmbH, Mitte 2019 in den Brecher- und Siebsektor expandiert.

Frank Berbée, Marketing und Vertrieb Dehaco, demonstrierte in Berlin, wieso Dehaco eine ­führende Position in der europäischen Abrissbranche einnimmt. a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[   1 9  ]


RAINER OSCHÜTZ . IRO/HAUKE-CHRISTIAN DITTRICH

Expertenrunde zum Thema Wasserstoff (v.r.): Prof. Dr.-Ing. Rainer Schwerdhelm, Prof. Dipl.-Ing. Thomas Wegener, Moderator Thomas Martin, Dr. Dipl.-Volksw. Gerrit Volk, Dr. Arnd Schmücker und Dr.-Ing. Manfred Veenker.

Für eine erfolgreiche Energiewende Rainer Oschütz OLDENBURGER ROHRLEITUNGSFORUM Oldenburg. Wirtschaftswachstum, Arbeitsplätze und vor allem der Schlüssel zu einer erfolgreichen Energiewende – grüner Wasserstoff heißt eine „Zauberformel“. So stand die Kopplung von bestehenden Energiesektoren – insbesondere unter Verwendung der Power-to-Gas-Technologie und Verbindung der Gas- und Strominfrastruktur folgerichtig auf der Tagungsordnung des 34. Oldenburger Rohrleitungsforums.

Wie wichtig dieses Thema – trotz aktuellem Coronavirus – ist, bestätigte kürzlich eine Mitteilung der Bundesregierung. So soll künftig der Einsatz von Wasserstoff durch niedrige Preise konkurrenzfähig werden. Man wolle prüfen, „ob zur Herstellung von grünem Wasserstoff verwendeter Strom weitgehend von Steuern, Abgaben und Umlagen befreit werden kann“. (Eine Zustimmung des Kabinetts lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor.) Die traditionelle Pressekonferenz während des Rohrleitungsforums hatte zu diesem aktuellen Thema eine Expertenrunde eingeladen, die sich einig war, dass es bei der von Politkern bis 2050 angekündigten vollumfänglichen Einführung einer Wasserstoffwirtschaft noch erhebliche Hürden zu überwinden gelte. Bis dahin sei es Ziel, die Treibhausgasemissionen um 80 bis 95 Prozent gegenüber 1990 zu reduzieren. Um das zu erreichen, sollen das Gasnetz und insbesondere der Wasserstoff eine bedeutende Rolle spielen, hofft die Bundesregierung. Bereits im Oktober 2019 stellte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in Berlin erste Ergebnisse und Handlungsempfehlungen aus dem „Dialogprozess Gas 2030“ vor. Dieser war im Dezember 2018 offiziell gestartet worden, um mittelund langfristige Nutzungsperspektiven des Energieträgers und der Gasinfrastruktur zu erörtern. Laut Altmaier wird Erdgas als Brücken-

[   2 0  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

technologie noch bis 2030 integraler Bestandteil des Energiesystems bleiben. Danach würde der Pfad in die Wasserstoffwelt beginnen und Wasserstoff ein Schlüsselrohstoff für die Energiewende werden, so die Prognose des Ministers.

Ausbau der Netze vorantreiben

„Dass diese Themen hier in dieser Breite und Detailtiefe angesprochen werden, zeigt, welchen Stellenwert Wasserstoff in den Augen der Ingenieure hat, wie wichtig er für die Energieversorgung der Zukunft sein wird und wie wichtig es ist, dass es Foren gibt, bei denen die unterschiedlichen Fachleute zusammenkommen und sich austauschen können“, betonte Dr.-Ing. Manfred Veenker, Dr.-Ing. Veenker Ingenieurgesellschaft mbH, Hannover. Zur Pressekonferenz waren sich die Experten einig: Wenn die Energiewende gelingen soll, gelte es auch, den Ausbau der Gasnetze voranzutreiben. „Zumindest für die nächsten drei Jahrzehnte ist Gas – möglicherweise sukzessive ersetzt durch „grünes“ Gas – aus sicheren Energieversorgungskonzepten nicht wegzudenken“, erläuterte Prof. Dipl.-Ing. Thomas Wegener, Vorstandsmitglied des Instituts für Rohrleitungsbau an der Fachhochschule Oldenburg. Ob dann eine eigene Wasserstoffinfrastruktur nötig sei oder die vorhandene Erdgasinfrastruktur genutzt werden kann, gehöre zu den wichtigsten Fragen, die es zu klären gelte, so die Fachleute. Reine Wasserstoffnetze würden schon seit Jahren in Deutschland betrieben, diese machten aber langfristig wohl nur einen kleinen Teil der gesamten Wasserstoffinfrastruktur aus. Viel diskussionswürdiger und erfolgversprechender scheint deshalb der Ansatz der Einspeisung von Wasserstoff in die vorhandenen Erdgasnetze zu sein. Netzseitig seien derzeit zehn Prozent Wasserstoffzumischung in live dabei

.


Eröffnung im Sitzungssaal des ehemaligen Landtags (v.l.): Prof. Dr.-Ing. Thomas Wegener, Minister Björn Thümler, Dr. Urban Keussen und Prof. Dr.-Ing. Rainer Schwerdhelm.

Kabelleitungsbau im Blickpunkt: Die zunehmende Digitalisierung macht den Ausbau der Kommunikationsnetze erforderlich.

Erdgasnetzen zulässig. Das sei wohl ausbaubar, ebenso wie das vorhandene Regelwerk, das an die neuen Rahmenbedingungen noch angepasst werden muss.

Rückgrat der Energiewende

Die Bedeutung des Erdgasnetzes hebt auch Dr. Arnd Schmücker, Open Grid Europe GmbH, Integrität – Leiter Gastechnik/Sicherheit, Essen, hervor. Das Erdgasnetz transportiere heute doppelt so viel Energie wie das Stromnetz und vorbehaltlich einer bis dato nicht erkennbaren erheblichen Effizienzsteigerung werde der Energiebedarf in der vielfach unterstellten Weise auch nicht sinken. Die Gasanwendungen würden weiterhin Bestand haben, sodass beide Netze erforderlich bleiben. Damit stelle das Gasnetz mit seiner erheblichen Energiespeicherfähigkeit und der dadurch gegebenen Flexibilität in der Energieversorgung das Rückgrat für die Energiewende dar. „Der Energietransport wird ganz wesentlich über erneuerbare Gase zu realisieren sein“, betonte Dr. Schmücker. Das meint ebenfalls Dr. Dipl. Volksw. Gerrit Volk, Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen, Bonn. „Gas hat im vierten Quartal 2019 in breit angelegten Prozessen über die zukünftige Verwendung von (Erd-) Gas im Rahmen des Dialogprozesses Gas 2030 und der nationalen Wasserstoffstrategie eine Renaissance erlebt. Vor der bevorstehenden Abschaltung des letzten Kernkraftwerkes und dem Ausstieg aus der Kohle erinnert man sich (wieder) an die Vorzüge der Gasversorgung“, so Dr. Gerrit.

Mobilität im Fokus

Das Thema Mobiliät ist der Arbeitsschwerpunkt von Prof. Dr.-Ing. Rainer Schwerdhelm, Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/ Elsfleth, Fachgebiet Mobilität und Steuerung von Verkehrsströmen.

Fünf thematische Handlungsstränge mit insgesamt 30 Vortragsveranstaltungen bildeten traditionell das Grundgerüst des zweitägigen Forums.

live dabei

.

Interesse ungebrochen: Das dichte Gedränge in den Räumlichkeiten der Fachhochschule in Oldenburg zeigt den Stellenwert, den das Forum in der Branche genießt.

Einsatz von Wasserstoff hat durchaus eine geschichtliche Dimension: Das wohl im Jahr 1839 von Sir William Grove entdeckte Prinzip, wonach sich die Elektrolyse mithilfe einer Brennstoffzelle zur Gewinnung von elektrischem Strom umkehren lässt, wurde laut Prof. Schwerdhelm in den 1960er-Jahren erstmalig bei amerikanischen Raumfahrzeugen praktisch eingesetzt. Hiervon inspiriert, entwickelten General Motors und andere Fahrzeughersteller ab Ende der 1960er-Jahre Brennstoffzellenfahrzeuge, welche allerdings keinen Eingang in den Markt fanden. Wirtschaftlich tragbare Anwendungen der Wasserstoffmobilität ergeben sich für Prof. Schwerdhelm möglicherweise für Transport- und Beförderungseinheiten, welche aufgrund ihrer großen Masse zum Beschleunigen derart große Energiemengen benötigen, dass die zurzeit vorhandene Batterietechnologie damit schlicht überfordert ist. Dies sei im Bereich der Luftfahrt, des Schienenverkehrs, der Schifffahrt und im Güterverkehr der Fall. Hier müsse sich der Wasserstoff allerdings mit grün synthetisierten Kraftstoffen messen. Ebenfalls vorangeschritten sei die Entwicklung großer Straßengüterfahrzeuge mit Wasserstoffantrieb. Hier fehle zum Betrieb allerdings ein Tankstellennetz. Fazit der Expertenrunde: Wasserstoff scheint also durchaus den Weg in eine sorgenfreie (Energie-) Zukunft zu weisen. Neben den geschilderten technischen und regulativen Voraussetzungen gilt es aber auch, politische Rahmenbedingungen für die Umsetzung einer zukunftsweisenden Sektorkopplung und für die Entwicklung eines europäischen Verbundsystems zu schaffen. Eine politisch verordnete Energiewende kann nach Meinung vieler Fachleute nur dann zum Erfolg führen, wenn das derzeit noch an überholten Strukturen orientierte Anreizregulierungssystem innovationsfreundlicher wird und den technischen Entwicklungserfordernissen den notwendigen Raum einräumt.

Austausch in geselliger Runde: Der Grünkohlabend in der Weser-Ems-­ Halle ist vom Oldenburger Rohrleitungsforum nicht wegzudenken. a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[   2 1  ]


Treffpunkt.Bau

Stück für Stück holen die Krane den Wolkenkratzer zurück auf den Boden. An beiden Türmen des Deutsche-Welle-Hochhauses wird parallel gearbeitet. Der graue Monolith in der Mitte ist der noch weitgehend unangetastete Aufzugsturm. An ihm lassen sich die Rückbaufortschritte abmessen.

[   2 2  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

live dabei

.


Auch unten greifen die Abbruchprofis von BST Becker an und höhlen die Türme systematisch nach den Vorgaben der Statiker aus.

Zurück auf null Manfred Zwick & Peter Hebbeker HUSQVARNA Auf bis zu 138 m streckten sich die beiden Türme des Deutsche-­ Welle-Hochhauses in den Kölner Himmel. Ein Berg aus Beton und Stahl, gespickt mit giftigem Asbest aus den sorglosen 1980er-Jahren. Ab 2003 stand das verseuchte Gebäude leer, nun sollen auf dem Areal 700 Wohnungen errichtet werden. Der schnelle Weg zur neuen Nutzung – die Sprengung – war zu riskant. BST Becker Sanierungstechnik aus Oberhausen ist mit dem Rückbau beauftragt. 75 Spezialisten sägen und hämmern seit September 2019 den zuvor aufwendig asbestsanierten Koloss in krangerechte Portionen. Die wichtigsten Werkzeuge für dieses strapaziöse Mammutprojekt sind die Wandsägen und Abbruchroboter von Husqvarna.

Schier unglaublich: Die handlichen Husqvarna Wandsägen zwingen den Hochhaus-Riesen zu Boden.

live dabei

.

Winzig wie Termiten auf ihrem Hügel wuseln die in strahlendes High-Vis-Gelb gekleideten Arbeiter auf dem aktuell immer noch weit über 100 m aufragenden Turm. Einem statisch exakt berechneten Plan folgend, schälen sie eine Betonplatte nach der anderen aus dem rundum schon ziemlich angenagten Stahlskelett. Die Menschen und auch die Maschinen müssen sechs Tage die Woche, Stunde um Stunde, Monat für Monat – voraussichtlich noch bis Ende 2020 – Höchstleistungen erbringen, bis die Türme dem Erdboden gleich sind. Sie arbeiten unter extremen Bedingungen. Zur schwindelerregenden Höhe gesellen sich momentan klirrende Kälte und tückische Glätte. Besonders vor dem eisigen, in der Höhe nochmals

(Fast) wie durch Butter. Die Diamantsägeblätter schneiden glatt durch Beton und Stahl. Bis zu 73 cm starke Wände würde die Husqvarna WS 482 HF packen.

Bereit zum Rückflug auf Level 0. Die ausgesägten Wandsegmente messen 4 auf 7 m. Am Kranhaken zerren dann 17 – 19 t. a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[   2 3  ]


Im Dauereinsatz. Der Husqvarna DXR 300 Abbruchroboter stemmt ferngesteuert Schlitze. Mit seinem 300-Kilo-Hydraulikhammer kommt er rasch voran.

Der kleine Bruder ist nicht minder fleißig. Nur knapp eine Tonne wiegt der wendige Husqvarna DXR 140 und findet auch in engen Räumen immer eine optimale Arbeitsposition.

schärfer angreifenden Wind, vor dem das durchlöcherte Gebäude keinen Schutz bietet, und der die Krane zum Stillstand zwingt, haben die Verantwortlichen von BST Becker Respekt. „Generell hat die Sicherheit der Mitarbeiter bei uns die oberste Priorität. Vor allen anderen Aufgaben achte ich darauf, dass alle auf der Baustelle jederzeit ihre persönliche Schutzausrüstung tragen und die Arbeitsschutzvorgaben einhalten“, sagt Wladimir Mitin, Baustellenleiter bei BST Becker, der auch für den effizienten Einsatz der Husqvarna Wandsägen und Abbruchroboter verantwortlich ist. „Ich bin seit 15 Jahren im Abbruchgeschäft und kenne die Maschinen der unterschiedlichen Hersteller aus eigener Anwendung“, so Mitin. „An den Husqvarna Wandsägen schätze ich besonders den einfachen Aufbau und die kurzen Rüstzeiten, da die Maschinen vergleichsweise leicht sind. Hinzu kommen die hohe Schnittleistung und natürlich die Zuverlässigkeit. Bei den unzähligen meterlangen Schnitten, die wir hier setzen, ist Zeit der entscheidende Faktor. Die Betonsägen sind unserer wichtigstes Werkzeug. Stehen die Sägen, steht letztlich die gesamte Baustelle.“

Vertikaler Kraftakt mit Tausenden tonnenschweren Teilen

Etwa 4×7 m misst jeder Block, den die BST Becker-Profis aus dem Hochhaus schneiden. 17–19 t hängen dann am Kranhaken und das pro Etage rund 50 Mal, bis alle Wände und die Decke sauber abgeräumt sind. Im Beton stecken Stab an Stab Armierungseisen mit 1640 mm Durchmesser – ein gefundenes Fressen für die diamantbewährten Zähne der Husqvarna WS 482 HF Wandsäge. Bis zu 730 mm starken Stahlbeton, Mauerwerk und andere Baumaterialien bewältigt die Maschine, wenn sie mit einem 1.600-mm-Sägeblatt bestückt wird. Damit nicht genug des Guten: Ergänzt um das Husqvarna CS 10 Modul, mutiert die WS 482 HF Wandsäge zur leistungsfähigen Seilsäge. „Sägen ist die beste Methode für den Rückbau dieses Gebäudes. Es ist schneller und viel leiser als das Stemmen mit dem Hy-

Rückbau kennt nur eine Richtung. Hier schwebt ein Deckenelement des ehemals 26. Stockwerks zu Boden. Einer von etwa 25 Blöcken pro Tag.

[   2 4  ]

a p r i l .2 0 20

draulikhammer“, sagt Mitin.

Von allen geschätzt: der Kollege Roboter

Wo dennoch gestemmt statt gesägt werden muss, geschieht dies nicht mühsam und gefährlich von Hand und auch nicht mithilfe von Mini-Baggern, sondern maximal effizient und arbeitssicher mit den elektrisch angetriebenen Abbruchrobotern von Husqvarna. BST Becker hat gleich vier der ferngesteuerten, nimmermüden Kollegen auf die Riesenbaustelle nach Köln geschickt. Zwei DXR 140 und zwei DXR 300 bilden ein buchstäblich schlagkräftiges Team, das mit hohem Tempo und bestmöglicher Sicherheit für die Arbeiter Schlitze in den Stahlbeton stemmt. Der DXR 140, Husqvarnas kleinster und leichtester Abbruchroboter, schlängelt sich mit nur 77 cm Breite auch durch enge Türen in verwinkelte Räume – reicht mit seinem Arm aber dennoch stattliche 3,7 m weit bzw. hoch. Zudem wiegt die kompakte Maschine nur knapp eine Tonne. Gut so, denn die Deckenlast beim Abbruch in Köln haben die Statiker auf 600 kg/m² limitiert. Mit seinen fast zwei Tonnen Einsatzgewicht schöpft der DXR 300 die Grenzen der Tragfähigkeit vieler abbruchreifer Gebäude aus und ist mit 78 cm Breite ebenfalls schmal genug für Türdurchfahrten. Seinen 300-kg-Hydraulikhammer schwingt er bis zu 5,2 m hoch bzw. schiebt ihn bis zu 4,9 m weit nach vorne. Wladimir Mitin schätzt die Vorteile der Kollegen mit dem unbezwingbaren hydraulischen Punch im Arm: „Die Deckenplatten der jeweils obersten beiden Etagen sind bereits durchgeschnitten und wir müssen strikt auf das Gewicht der eingesetzten Maschinen achten. Durch den Verzicht auf die Kabine steckt in einem Abbruchroboter erheblich mehr Leistung als in einem gleichschweren Mini-Bagger. Zudem sind die Elektroantriebe wesentlich effizienter. Sie bringen spürbar mehr Power am Meißel. Und nicht zu unterschätzen: Das Arbeiten ohne Abgase ist bedeutend angenehmer, vor allem wenn es jeden Tag um viele Stunden geht.“

Wladimir Mitin (r.), Baustellenleiter BST Becker, nahm uns mit nach oben. Lars Küchmeister (m.), Anwendungsspezialist Husqvarna, und Manfred Zwick von Treffpunkt.Bau verfolgen die Fortschritte.

. TREFFPUNKT BAU

Ganz ohne Handarbeit geht es nicht. Ein Arbeiter folgt den Spuren der Roboter und durchtrennt die Armiereisen mit dem Schneidbrenner.

Weiterverarbeitung direkt vor Ort. Unten angekommen, landen die Stahlbeton­platten gleich im BST-eigenen Brecher.

live dabei

.


Der Liebherr unter den Teleskopladern.

Sieht nicht nur gut aus. Stufenloser hydrostatischer Fahrantrieb mit höchster Zugkraft und stärkster Liebherr-Arbeitshydraulik Produktivste Komfortkabine mit perfekter Rundumsicht Kompatibel mit Schnellwechselsystemen anderer Hersteller für einen einfachen Umstieg Erhältlich mit „Auto Power“ und „Auto Hill Assist“ für optimierte Ladespiele und einzigartigen Fahrerkomfort

Liebherr-Hydraulikbagger GmbH 88457 Kirchdorf Tel.: +49 7354 80 0 E-Mail: info.lhb@liebherr.com www.facebook.com/LiebherrConstruction www.liebherr.com


BOHNENKAMP . TREFFPUNKT.BAU

Der Bohnenkamp-Hauptsitz in Osnabrück. Bei den gegenwärtig 85.000 m² Lagerfläche unter Dach wird es nicht bleiben. Angrenzende Grundstücke sind bereits erworben, die Pläne für Hallenneubauten stehen.

Das Rad- und Tathaus für Europa Manfred Zwick & Peter Hebbeker BOHNENKAMP 1.200.000 Lagerartikel auf 160.000 m², 6.600 Container pro Jahr, 5.500 Aussendungen pro Tag – Bohnenkamp ist ein europaweit führender Großhändler von Reifen, Rädern und Fahrzeugbaukomponenten für den professionellen Einsatz. Rund 580 Mitarbeiter stehen Kunden europaweit mit Rat und Tat zur Seite. „Bei aller Größe sind wir kein anonymer Konzern. Hier arbeiten Menschen – Typen mit Ecken, Kanten sowie einer Riesenportion Reifen-Know-how und Leidenschaft für ihren Job“, sagt Henrik Schmudde, Marketingleiter bei Bohnenkamp, als er uns den neu gebauten Verwaltungsbereich in Osnabrück zeigt. Über 40 Marken führt Bohnenkamp im Sortiment, darunter viele als einziger Importeur in Deutschland – zum Beispiel Alliance, Kenda, Deli, Sailun und auch BKT. Letztere hat sich hierzulande längst als echtes Nachfrageprodukt im landwirtschaftlichen Ersatzteilmarkt und auch im Baubereich etabliert.

Vom Einzelunternehmer zum internationalen Vollsortimenter

Firmengründer Friedel Bohnenkamp legte den Grundstein für den heute international agierenden Reifengroßhandel während der Aufbaujahre im Nachkriegsdeutschland. 1950 startete er als Ersatzteilhändler für gebrauchte landwirtschaftliche Maschinen. Reifen gab es damals bei Bohnenkamp nur ausnahmsweise auf Anfrage. Da sich diese jedoch häuften, verankerte der Geschäftsmann in den 1960er-Jahren diese Sparte fest in seinem rasch prosperierenden Unternehmen. Eine richtungsweisende Entscheidung – heute erwirtschaftet die Reifensparte rund 95 % des Umsatzes. 1974 zog Bohnenkamp an den aktuellen, verkehrsgünstig gelegenen Stand-

[   2 6  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

ort in Osnabrück und erweiterte stetig die Lager- und Büroflächen. 1990 verstarb Friedel Bohnenkamp und ein externes Management übernahm die operative Führung des Familienbetriebs. 2001 erfolgte die Umwandlung in eine nichtöffentliche Aktiengesellschaft. Der Startschuss für die Internationalisierung datiert auf 2005 mit der Gründung der Bohnenkamp s.r.o. in der Slowakei. 2008 überführte Gisela Bohnenkamp die gesamten Unternehmensbeteiligungen eine Stiftung. Ziel war es, neben dem Wahrnehmen der sozialen Verantwortung auch den Fortbestand des Unternehmens als unabhängiges Handelshaus auf lange Zeit zu sichern. Von 2010–2015 expandierte Bohnenkamp mit eigenen Standorten nach Benelux, Österreich und in die Schweiz. 2016 folgte ein weiterer Meilenstein durch die Übernahme der Starco Handelsgesellschaft und die damit verbundene Erweiterung der Vertriebsgebiete nach Skandinavien sowie Osteuropa und Russland. Starco steht für Stärke im Segment der Kleinreifen – die perfekte Ergänzung zum damaligen Portfolio. Den aktuellen Umsatz der Gruppe beziffert Bohnenkamp mit ca. 360 Millionen Euro, davon rund 230 Millionen Euro in Deutschland – erwirtschaftet von nur ca. 260 Mitarbeitern hierzulande. Ein eindrucksvolles Indiz für die enorme Effizienz der Logistikprofis. Nach eigenen Angaben europaweit ungeschlagen ist Bohnenkamp hinsichtlich der Lieferfähigkeit und der umfassenden Breite des Sortiments. „Wir haben für nahezu alle Reifenfragen die passende Lösung – vom 1-Zentner-Schubkarren bis zum Hunderte Tonnen schweren Mining-Muldenkipper“, sagt Henrik Schmudde zum Abschluss der Firmenpräsentation. live dabei

.


„Kein Auftrag ist zu kompliziert, keine Bestellung ist zu klein. Wenn jemand ein Schubkarrenrad braucht, bekommt er das von uns“, sagt Henrik Schmudde und zeigt die wohl winzigste Felge im Sortiment von Bohnenkamp.

Größe in Geschwindigkeit wandeln

„Auf dem deutschen Baumaschinenmarkt existiert eigentlich keine Reifengröße, die wir nicht liefern können – und zwar meist binnen 24 Stunden. Wir leisten uns dafür eine extrem umfangreiche Lagerhaltung, die eine dauerhafte Versorgung auch in schwierigen Zeit wie in der aktuellen Krise rund um das Coronavirus sicherstellt“, betont Christian Pieper, stellvertretender Abteilungsleiter Reifenhandel & Produktmanager EM und Industrie. Hauptgeschäft sind Reifen und montierte Räder. Ein weiterer Fokus liegt auf dem Erstausrüstergeschäft, wo Bohnenkamp mit dem umfangreichen Produktportfolio zunehmend Neukunden im OE-Bereich gewinnt. Generell agiert Bohnenkamp strikt als Großhändler, die Endkunden betreut der Fachhandel. Im anspruchsvollen EM-Bereich, wo

kostspielige Fehlkäufe drohen, leistet sich Bohnenkamp nicht nur einen mit 30 Personen besetzten Vertriebsinnendienst, sondern auch drei Spezialisten, welche die Händler durch Beratung und technische Hilfe direkt vor Ort beim Anwender unterstützen. Einer der drei Kollegen wird speziell die OEM beraten und unterstützen. Der Kundenvorteil: Bohnenkamp führt alle namhaften Reifenmarken, kann also anders als kleinere Anbieter herstellerneutral und anwendungsbezogen stets im Sinne des Kunden beraten. „Wo unser Premiumpartner BKT keine optimale Lösung hat, empfehlen wir andere Reifenmarken. Das Bohnenkamp-Motto ist: Wir lassen keinen hängen. Anwendungsspezifische Beratung hat den Vorrang. Es gibt keinerlei Quotenvorgaben die unterschiedlichen Marken im Portfolio betreffend“, so Pieper.

Einer von BKTs Größten mit fast 1,5 t. Derzeit absolviert der Monsterreifen für ­Muldenkipper Praxistests in Deutschland. Mit auf dem Bild: Henrik Schmudde (l.) Marketingleiter Bohnenkamp, Frank Hörsting (r.), Markenmanager BKT bei Bohnenkamp, und Manfred Zwick von Treffpunkt.Bau.

live dabei

.

Im 2. Stock des Lagers stapeln sich die großen Reifen, die in kein Regal mehr passen, bis unter die Decke. Nach unten zur Auslieferung geht es per Lkw-großem Lastenaufzug.

Hochzeit zum Komplettrad am laufenden Band. Täglich Hunderte Male findet an mehreren Montagestationen weitgehend automatisiert zusammen, was zusammengehört.

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[   2 7  ]


Reger Dauerbetrieb herrscht am Warenausgang. Im Expresstempo füllen die Stapler die 40-Tonner, die hinter den 21 Toren (rechts im Bild) Schlange stehen. Binnen 24 Stunden beim Kunden, lautet das Bohnenkamp-Versprechen.

Aufgrund der Expansion in neue Segmente und neue europäische Märkte ist Bohnenkamp in den letzten Jahren vom Agrarreifen-Spezialisten zum Vollsortimenter von drei bis 54 Zoll avanciert. Durch die Ausweitung der Vertriebsgebiete ist nicht nur das Angebot gewachsen, sondern auch das firmeneigene Reifenwissen hat an Breite und Tiefe zugelegt. Die Lösungskompetenzen sind gewachsen. Profitieren sollen von der Expertise der Bohnenkamp-Profis nicht nur die Kunden in den hinzugewonnenen Märkten, sondern auch die Anwender hierzulande. „Was Internationalisierung mit Service zu tun hat? Wir sammeln und teilen Know-how, zur besseren Beratung unserer Kunden“, beantwortet Schmudde unsere diesbezügliche Frage.

Fruchtbare Partnerschaft: BKT und Bohnenkamp

Hand in Hand mit BKT, dem Premiumpartner auf Herstellerseite, forciert Bohnenkamp seit 2010 das Engagement im Bereich EM-Reifen. Die Partnerschaft mit BKT besteht seit über 30 Jahren (1999). Der indische Hersteller produziert gezielt hochwertige Reifen für den europäischen Markt. Die Verantwortlichen bei Bohnenkamp betonen, dass BKT keine Reifen anderer Fabrikate kopiert, sondern eigene Konstruktionen entwickelt, neue Profile entwirft und im eigenen Labor aufwendig optimierte Gummimischungen für die Produktion verwendet. Zwischen beiden Häusern besteht eine enge persönliche Beziehung, die den regen und raschen Austausch von Ideen auf allen Hierarchieebenen fördert. „Was BKT auszeichnet, ist die extreme Produktvielfalt. Zudem kann der Hersteller äußerst schnell auf wechselnde Bedürfnisse im Markt reagieren. Neue Profile, andere

Traglasten oder höhere Geschwindigkeiten – all das setzt BKT dank eigener Forschung, Entwicklung und Fertigung im Akkordtempo um. Von der Idee bis zum Reifen in eineinhalb Jahren ist schon rekordverdächtig“, so Pieper. Größte Herausforderung für den Bohnenkamp-Vertrieb ist es momentan, potentielle Neukunden von der Güte der BKT-Reifen zu überzeugen. Am besten gelingt das, sagt Pieper, wenn der Anwender den Reifen einfach selbst auf der eigenen Maschine testet. Denn, so der Reifenspezialist, es muss nicht immer ein Reifen der teuren Marken sein. In den allermeisten Fällen sei der BKT-Reifen ebenbürtig, was die Leistung betrifft, im Preis aber einiges günstiger. Schlagende Argumente, die laut Bohnenkamp zunehmend mehr Kunden motivieren, die angestammte Reifenmarke zugunsten von BKT zu wechseln.

Stärken stärken und weiter wachsen

Bohnenkamps Ziel für die nächsten Jahre ist es, das Potential, das in der Gruppe steckt, noch konsequenter auszunutzen und die einzelnen Segmente weiter zu stärken. Dazu zählt im Besonderen der EM-Bereich. Hier sieht Bohnenkamp ein beträchtliches Wachstumspotential, das die Osnabrücker ausschöpfen wollen. „BKT beispielsweise ist eine Marke mit hohem Zukunftsgrad. Schon jetzt ist BKT der Hersteller mit der größten Bandbreite an unterschiedlichen Reifen. Egal ob kleiner Staplerreifen oder Riesenreifen für Muldenkipper – BKT fertigt immer mit der gleich hohen Güte und ist mit einer enormen Leidenschaft bei der Sache“, sagt Frank Hörsting, Markenmanager für BKT bei Bohnenkamp am Ende unseres Lagerrundgangs. Und Henrik Schmudde ergänzt: „Wir haben einfach Bock auf Reifen – das verbindet BKT und Bohnenkamp über Kontinente und Kulturen hinweg.“

Chaotische Lagerhaltung. Nur der Computer weiß, wo der richtige Reifen unter den Millionen anderen Artikeln zu finden ist. Rund 100 vernetzte Stapler sorgen dafür, dass sich der Bestand „dreht“.

[   2 8  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

live dabei

.


LEISTUNG, DIE BAHNBRECHEND IST.

MEHR LEISTUNG, MEHR LAUFZEIT, MEHR PRODUKTIVITÄT. UND DAS MIT GERINGERER KOMPLEXITÄT, WENIGER GEWICHT UND WENIGER WARTUNGSAUFWAND. DER STUFE-V-KOMPATIBLE B6.7™ MOTOR VON CUMMINS BIETET SOWOHL DEN GERÄTEHERSTELLERN, ALS AUCH DEN BETREIBERN VORTEILE. DIE HÖHERE LEISTUNG ERMÖGLICHT EINE STEIGERUNG DER MASCHINENPRODUKTIVITÄT. SEIN KOMPAKTES, AGR-FREIES DESIGN IST EINFACHER UND KOSTENGÜNSTIGER ZU INSTALLIEREN. FÜR DEN BEDIENER VERLÄUFT DER BETRIEB EFFIZIENTER, ZUVERLÄSSIGER UND KOSTENGÜNSTIGER. SEHEN SIE, WIE CUMMINS B6.7 DIE MESSLATTE FÜR PERFORMANCE NEU DEFINIERT: CUMMINS.TECH/CONSTRUCTION

©2020 Cummins Inc. Box 3005, Columbus, IN 47202-3005 U.S.A.


TREFFPUNKT.BAU

„Wir wollen das, wir können das, wir kümmern uns“ lautet das Erfolgsmantra des Siebmaschinenherstellers Alexander Klöckner. Der Unternehmer konzentriert sich verstärkt auf die Konstruktion und Fertigung von Sondermaschinen.

Vorstoß in den Grenzbereich Manfred Zwick & Peter Hebbeker KLÖCKNER SIEBMASCHINEN Zu grob, zu fein, zu bindig, zu nass oder schlicht zu viel Material – es gibt Einsätze, die eine Standard-Siebmaschine aus der Großserie überfordern. Guter Rat ist dann schwer zu finden und teure Fehlkäufe drohen. Probate Lösungen für problematische Siebfälle verspricht Alexander Klöckner, Geschäftsführer von Klöckner Siebmaschinen. „Im Sondermaschinenbau geht es darum, Grenzen zu verschieben. Dafür braucht es Know-how und Erfahrung. Bei uns kommt noch eine ordentliche Portion Leidenschaft für das Thema hinzu“, sagt Klöckner zum Auftakt unseres Interviews anlässlich eines Besuchs am Standort Borken.

Siebmaschinen wirken für Laien höchst simpel – einfach ein Gitter, das von einem Motor über einem Behälter geschüttelt wird. Was ist so knifflig daran, eine gute Siebmaschine herzustellen? Alexander Klöckner: Eine erschöpfende Antwort würde sehr umfangreich – ich beschränke mich auf einige wesentliche Faktoren. Beim Sieben leite ich über den Unwuchtmotor, der das Sieb erregt, jede Menge Kraft in die Konstruktion. Wenn wir unseren großen Motor mit 2,2 Kilowatt betrachten, dann liefert er in Kilonewton ausgedrückt eine ähnliche Beschleunigung wie eine Saturn-Rakete. Da wirken in Relation zur Größe die gleichen gewaltigen Kräfte. Dieser potentiell zerstörerischen Wucht muss die Stahlkonstruktion gewachsen sein. Dazu muss der Konstrukteur die Statik exakt berechnen. Außerdem muss er die Eigenschaften der unterschiedlichen Stähle genau kennen und sie für seine Zwecke optimal nutzen können. Das ist alles andere als trivial. Mal eben so ein Sieb konstruieren, funktioniert nicht. Unsere Siebmaschinen sind über Jahre optimiert. Das betrifft alle Bauteile vom Stahl über den Motor und die

[   3 0  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Elektronik bis hin zu den Gummidämpfern – an jeder Stelle sitzt das am besten geeignete Bauteil. Der Siebkasten muss bei aller Stabilität auch eine exakt definierte Flexibilität aufweisen, sonst zerlegt er sich binnen weniger Einsatzstunden. Wir haben Siebmaschinen beim Kunden, die mittlerweile über 20 Jahre laufen und keinerlei Materialermüdung zeigen. Deswegen kann ich auch guten Gewissens 5 Jahre Garantie auf unsere Siebanlagen geben. Nur ein Beispiel für die Sonderstellung unserer Serienmaschinen: Die Traverse, die die Kraft des Motors in den Siebkasten einleitet, ist bei der KS 2015 mit eineinhalb Metern Schweißnaht befestigt. Andere Konstruktionen ähnlicher Größe kommen an dieser Stelle mit 30 Zentimetern aus. Wir können deshalb einen 2,2 Kilowatt-Motor einsetzen, wo andere mangels Stabilität nur 1,1 Kilowatt verwenden können. Das macht einen enormen Unterschied, den der Anwender bei jeder gesiebten Schaufel spürt – auch in der Kasse, was letztlich entscheidend ist. Klöckner fertigt Siebmaschinen nicht nur für Standardaufgaben, sondern auch für spezielle Anforderungen. Wann kommen die Serienprodukte an ihre Grenzen und wann ist eine Sonderkonstruktion erforderlich? Alexander Klöckner: Das hängt tatsächlich ausschließlich davon ab, was der Kunde will. Der Aufwand reicht vom Einsatz eines speziell angepassten Siebbelags bis hin zur völligen Neukonstruktion der Maschine. Prinzipiell haben wir beim Sieben immer die herkömmlichen Schüttgüter wie Sand, Erden und Steine aller Art. Wir haben aber auch zunehmend im Recyclingbereich Schrott, der gesiebt werden muss. Letztlich geht es aber immer um Material, das zerkleinert werden kann und anschließend separiert werden muss. live dabei

.


Der Bestseller. Die Klöckner KS 2015 „silent“ hat sich hundertfach im harten Einsatz bewährt. Hier fehlen noch Motor und Endmontage.

Dafür ist prinzipiell jedes Sieb geeignet – mal besser, mal schlechter. Grenzen gesetzt sind jeder Maschine, doch wir können diese Grenzen sehr weit hinausschieben. Neben Know-how und Erfahrung ist dafür auch der Wille nötig, sich auf den einzelnen Kunden und seine Bedürfnisse einzulassen. Das kostet Zeit, das ist mühsam und das bezahlt einem auch keiner entsprechend. Viele scheuen daher den Aufwand und der Kunde muss mit einem faulen Kompromiss leben. Wir sind da anders, vielleicht ja auch ein bisschen eigenartig, denn wir haben richtig Lust aufs Lösen solcher kniffligen Probleme. Für mich ist es das Salz in der Suppe. Nur Maschinen von der Stange verkaufen, würde mich nicht auslasten. Ich wäre unzufrieden, wenn wir nicht immer wieder beweisen könnten, was Klöckner Siebmaschinen konstruktiv auf dem Kasten hat. Der Sondermaschinenbau ist daher zum einen wirtschaftlich wichtig für unser Unternehmen, zum anderen aber auch mein persönliches Steckenpferd, in dessen Pflege ich gerne Zeit und Herzblut investiere. Die Kunde von dieser Leidenschaft hat längst die Runde gemacht und wir erhalten zahlreiche Anfragen, die den Sondermaschinenbau betreffen. Ein hervorragendes Produkt verdient auch einen erstklassigen Service. Was bietet Klöckner, was andere vielleicht nicht können? Alexander Klöckner: Da habe ich ein aktuelles Beispiel. Wir bereiten gerade eine Anlage für einen Kunden in Dänemark vor, ein Unternehmen, das Schrott verarbeitet. Der Inhaber hatte am Sonntag noch eine Frage das Angebot betreffend. Er bekam am gleichen Sonntag die Antwort. Und das gilt für alle Anfragen, selbstverständlich auch

Das Herzstück. Im Siebkasten stecken unterschiedliche Spezialstähle, viele Meter exzellenter Schweißnaht und das Know-how der Siebprofis.

nach dem Kauf der Maschine. Ich fühle mich jedem Kunden und Interessenten persönlich verpflichtet. Es gibt immer eine prompte Antwort und auch eine schnelle Lösung. Wir lassen niemanden im Stich. 24/7 ist ein Serviceversprechen, das ich als Geschäftsführer lebe. Große Unternehmen und deren Angestellte können und wollen das auch gar nicht leisten. Was man dabei nicht vergessen darf: Diese unbedingte Zuverlässigkeit spricht sich schnell herum und ist die beste Werbung für Klöckner Siebmaschinen. Sondermaschinenbau ist ein wichtiges Zukunftsthema für Klöckner. Was planen Sie weiterhin? Alexander Klöckner: Wir werden uns verstärkt im Recycling- bzw. Schrottbereich engagieren. Dort haben wir bereits einen sehr guten Ruf und ich sehe großes Wachstumspotenzial. Neben unseren bekannten Maschinen entwickeln wir momentan auch neue Siebe speziell für die Metallbranche. Containermobile Siebanlagen sind ein weiteres Wachstumsthema für uns. Wir erleben da einen erfreulichen Anstieg der Nachfrage. Sehr spannend ist auch der Gleisbau. In diesem Bereich werden wir unser Engagement massiv forcieren. Generell von großem Vorteil sind die Flexibilität und Schnelligkeit, mit der wir auf Bedürfnisse im Markt reagieren können. Unsere schlanken Kostenstrukturen erlauben es, selbst mit kleinem Budget in den Sondermaschinenbau einzusteigen. Das können die Großen nicht und so öffnen sich für uns überall lukrative Lücken, die wir gerne besetzen. Wir haben eine Menge Möglichkeiten – es gibt viel zu tun. Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen.

Solides Handwerk. Klöckner fertigt in Borken Siebmaschinen für Kunden weltweit. Die Einsatzgebiete der vielseitigen Anlagen reichen von Mutterboden, Oberboden, Kompost und Humus über Bauschutt und Hüttensand bis hin zu Metallen wie Aluminium oder Schrott.

live dabei

.

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[   3 1  ]


N E W SPO I NT .

Entwicklung des „Brennstoffzellen-Baggers“ beschlossen HYUNDAI CE

Gemäß der Absichtserklärung werden Hyundai Motors und Hyundai Mobis die Brennstoffzellensysteme, einschließlich der Strommodule, entwerfen und herstellen, während Hyundai Construction Equipment die Bag– Anzeige –

schattet waren, viel einfacher erweitern, weshalb sie eine weitaus logischere Wahl für große Gabelstapler oder Bagger darstellen.

Hyundai übernimmt Vorreiterposition

HCE

Hyundai Construction Equipment hat kürzlich beschlossen, gemeinsam mit der Hyundai Motor Group die erste wasserstoffbetriebene Baumaschine der Welt zu entwickeln. Im vergangenen Februar haben Hyundai Construction Equipment, Hyundai Motors und Hyundai Mobis eine Absichtserklärung zur gemeinsamen Entwicklung von wasserstoffbetriebenen Baumaschinen im Mabuk-Forschungszentrum in Yongin-si, Gyeonggi-do, unterzeichnet. Die drei Unternehmen werden sich gemeinsam auf die Entwicklung von wasserstoffbetriebenen Gabelstaplern und mittleren/großen Baggern während der nächsten Jahre konzentrieren.

Von links: Kim Seung-han, Leiter des Entwicklungszentrums HCE, Geum Yeong-beom, Leiter des Geschäftsbereichs Brennstoffzellen Hyundai Mobis, Hwang Jong-hyeon, Direktor der Hyundai-Abteilung für Forschung und Entwicklung Materialtransport HCE, und Park Soon-chan, Leiter des Geschäftsbereichs Brennstoffzellen Hyundai Motor Company.

ger und Gabelstapler konstruieren und fertigen sowie deren Leistungsfähigkeit beurteilen wird. Die Serienproduktion und der Vertrieb sollen 2023 beginnen.

Keine giftigen Abgase Im Gegensatz zu den konventionellen Baumaschinen mit Dieselmotoren wird bei den wasserstoffbetriebenen Baumaschinen Elektrizität, die durch die chemischen Reaktionen zwischen Wasserstoff und Sauerstoff produziert wird, als Energiequelle genutzt. Dies bedeutet, dass keine giftigen

Gase in die Atmosphäre emittiert werden. In Anbetracht dessen, dass die Nachfrage nach umweltfreundlicher Technik in den letzten Jahren weltweit rasch gestiegen ist, sollen die wasserstoffbetriebenen Baumaschinen Hyundai Construction Equipment helfen, sich in der weiteren Entwicklung des globalen Baumaschinenmarktes zu behaupten. Zudem lassen sich Brennstoffzellen, im Vergleich zu den Lithiumbatterien, bei denen verschiedene Versuche zur Erhöhung der Batteriekapazität von strukturellen Problemen über-

Die Partnerschaft zwischen Hyundai Construction Equipment und Hyundai Motors soll der Baumaschinenindustrie einen Schub im Hinblick auf die Entwicklung umweltfreundlicher Antriebe geben. Hwang Jong-hyun, Leiter der Abteilung F&E von Hyundai Material Handling bei Hyundai Construction Equipment, sagte: „Mit dieser neuen Vereinbarung haben wir ein Fundament geschaffen, auf dem wir Kerntechnologie bei den wasserstoffbetriebenen Baumaschinen weit vor unseren Wettbewerbern sichern können. Hyundai Construction Equipment wird alles in ihren Kräften stehende tun, um die vor uns liegenden Herausforderungen zu meistern, bei denen die Länder weltweit versuchen, globale Standards bezüglich der Zertifizierung der Leistungsfähigkeit von Ausrüstungen und der Verabschiedung von relevanten Gesetzen für die Kommerzialisierung von wasserstoffbetriebenen Baumaschinen zu schaffen, und um eine führende Rolle bei der Weiterentwicklung des Marktes zu spielen.”

Neuer JCB-Industrie Händler

JCB

JCB

Karsten Pieckert (r.), Geschäftsführer Stapler Center Pieckert, und Frank Zander, Geschäftsführer JCB Deutschland, besiegeln ihre neue Partnerschaft.

[   3 2  ]

a p r i l .2 0 20

JCB stärkt seine Präsenz in Baden-Württemberg. Die Stapler Center Pieckert GmbH ist seit 01.01.2020 als neuer Vertragshändler mit an Bord. Der auf Flurförderzeuge spezialisierte Familienbetrieb bietet damit nun das gesamte Sortiment an elektrischen und dieselbetriebenen JCB Teletruk Staplern und darüber hinaus auch verschiedene JCB Teleskoplader und Geländestapler. Pieckert hat sich auf Stapler aller Art spezialisiert. Das engagierte Unternehmen bietet seinen Kunden die ideale Maschine für jeden Einsatz – und den passen-

. TREFFPUNKT BAU

den Rundum-Service gleich dazu. JCB rundet das bisherige Sortiment des agilen Händlers dabei ideal ab. Die Maschinen mit einer Tragkraft bis 4 t und Hubhöhen bis 20 m lassen mit ihrer Anwendungsvielfalt und Qualität keine Wünsche offen. Inhaber Karsten Pieckert hat sich ganz bewusst für den Marktführer im Bereich der Teleskoplader entschieden: „Unser bisheriger Maschinenschwerpunkt lag auf der innerbetrieblichen Logistik.“ Mit JCB bietet Pieckert seinen Kunden nun ein umfassendes Spektrum an Lösungen. „JCB steht für ein hohes Maß an Leistung und Produktivität. Das passt genau zu unserer Philosophie“, so der Inhaber.

Top Service Das gewohnt breite Servicepaket dürfen Pieckert-Kunden darum nun auch rund um die Marke JCB erwarten. Angefangen vom Verkauf oder der Vermietung neuer und gebrauchter Maschinen über einen umfassenden Kundendienst und Ersatzteile bis hin zu einem eigenen Schulungsangebot mit Ausbildungs- und Weiterbildungsangeboten. Mit Hauptsitz in Empfingen, Niederlassungen in Weinstadt bei Stuttgart und Karlsruhe, Verkaufsbüro in Aalen Westhausen und insgesamt 24 regionalen Servicepunkten in ganz Baden-Württemberg ist das Pieckert-Team immer ganz in der Nähe seiner Kunden. newspoint

.


DORMAGEN, DE AUKTION

N we eue P r hin den t osten zug ägl efü ich gt

Ortszeit: 28. - 29. April 2020 @ 8.00 Uhr Online: Das Bieten Endet 30. April 2020 Alte Zieglei 11-23, 41542, Dormagen, Germany | +49 2133 4793 640

Unbenutzt Kobelco SK350LC-8 - Auswahl

2012 Hitachi ZX280LCN-3 Long Reach

2014 Wacker Neuson EW100

2011 Yanmar VIO80-U

Unbenutzt Wacker Neuson ET20 VDS - Auswahl

2012 CAT D6K LGP - Auswahl

CAT 740 EJECTOR 6x6

2011 Volvo L150G

2016 CAT 432F2 - Auswahl

2008 Manitou MT1436 PRIVILEGE

Unbenutzt Bobcat S450 - Auswahl

08-13 Ausa D400AHG Swivel - Auswahl

Unbenutzt Apache HH30Z - Auswahl

2018 Bomag BW213D-5

2008 JLG 510AJ - Auswahl

Unbenutzt Ashita AG3-70 70KvA Static Generator - Auswahl

Fur weitere Informationen kontaktieren sie: Erik Kortum +49 1725 714 987 Florian Güldner +49 17338 959 22

Bram Van Den Enden +31 6293 291 45 Tomasz Romanek +48 6960 508 00

www.euroauctions.com

Vittorio Jay +39 3459 397 732 Kevin Gilbert +33 7821 416 50


Eintritt in den nordamerikanischen Markt B ERGMANN MASCHINENBAU

Pünktlich zum 60-jährigen Firmenjubiläum kann Bergmann Maschinenbau buchstäblich einen Aufbruch zu neuen Ufern feiern: Erstmals werden die Dumper des Herstellers auch in Nordamerika vertrieben. Die ersten Maschinen sind bereits beim Generalimporteur in den USA angekommen. Besiegelt wurde die Partnerschaft Anfang des Jahres mit der Gründung der Bergmann Americas Inc. Das Unternehmen mit Sitz in Spartanburg wird als exklusiver Bergmann-Vertriebspartner agieren und neben dem US-amerikanischen auch den kanadischen und den mexikanischen Markt bedienen. „Wir sind für die Herausforderung bereit und freuen

uns darauf, Bergmann und Bergmann Americas Inc. als Serviceführer und die Dumper als Beste ihrer Klasse zu etablieren“, so das ehrgeizige Ziel des amerikanischen CEOs Kevin O’Donnell. Gemeinsam mit seinen beiden Partnern Sterling Roberts und Tom Hartman bildet er das Führungstrio der Bergmann Americas Inc. Ihr Pendant auf deutscher Seite, Hans-Hermann Bergmann, erklärt: „Eine professionelle lokale Infrastruktur und Unterstützung sind entscheidend für einen langfristigen Erfolg. Wir sind froh und dankbar, dass Kevin, Tom und Sterling beschlossen haben, unsere Partner auf dem wichtigsten Markt außerhalb Europas zu werden. Sie sind äußerst erfahren und wir freuen uns darauf, von ihrem Fachwissen und ihrer Marktkenntnis zu profitieren.“

www.RoFLEX.ch das Schweizer Original

RoFLEX-Hochdruck-Schraubkupplungen und Hydraulikkomponenten nach Mass [   3 4  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

ZDB

„Zur Aufrechterhaltung des gesellschaftlichen Zusammenhalts wie auch des wirtschaftlichen Lebens in Deutschland ist es existentiell wichtig, neben dem Gesundheitsschutz, die Wirtschaft, wo immer möglich, am Laufen zu halten. Gerade die Bauwirtschaft ist mit ihrer dezentralen Struktur sehr gut geeignet, zu einer Stabilisierung der Volkswirtschaft beizutragen. Daher dürfen Baustellen nicht geschlossen werden.“ Dieses erklärte der Präsident des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Reinhard Quast, Ende März in Berlin. Quast weiter: „Immerhin erwirtschaftet die Branche rund 10 Mrd. Euro monatlich. Das stützt nicht nur den Binnenkonsum und die Volkswirtschaft, sondern vermittelt Zuversicht für unsere Beschäftigten und deren Familien. Denn wenn einzelne Betriebe oder Baustellen unter Quarantäne gestellt werden, kann in anderen Regionen trotzdem gebaut werden. Dabei hilft auch die relativ starke Regionalität der Baustoffhersteller zur Versorgung der Baustellen. Die Bauwirtschaft ist vergleichsweise weniger von globalen Lieferketten abhängig.“

Weitere Bauprojekte sind nötig Die Bauwirtschaft unternimmt derzeit alles, um deutschlandweit den Baustellenbetrieb aufrecht-

zuerhalten. Um dieses zu gewährleisten, muss die öffentliche Hand – Bund, Länder oder Kommunen – stetig weitere Bauprojekte auf den Markt bringen. Gleichzeitig braucht es eine zügige Bezahlung erbrachter Bauleistungen, sowohl bei Abschlags- als auch Schlussrechnungen, so die Forderungen des Branchenverbandes. „Ohne entsprechende Liquidität können weder Materiallieferungen noch Löhne bezahlt werden. Daher ist es absolut notwendig, eine Störung des Bauablaufs durch den Corona-Virus als „höhere Gewalt“ einzustufen, um entsprechend Bauzeiten verlängern und Zahlungen nicht verweigern zu können,“ forderte Quast von der öffentlichen Hand.

Mitarbeiter müssen geschützt werden Die Bauunternehmen leisten derzeit enorme Anstrengungen, den Baustellenbetrieb aufrechtzuerhalten. Dabei ist für sie unzweifelhaft, auch auf den Schutz ihrer Mitarbeiter zu achten; schließlich arbeiten die Unternehmer und Arbeitnehmer zum Teil seit vielen Jahrzehnten zusammen. „Eine solche Verantwortung zu übernehmen, gehört zum Selbstverständnis unserer mittelständischen Familienbetriebe. Die Unternehmen und ihre Beschäftigten setzen daher nach unseren Feststellungen die Empfehlungen der Berufsgenossenschaft zur Hygiene auf Baustellen sehr sorgfältig um,“ erklärte Quast abschließend.

ZDB

BERGMANN MASCHINENBAU

Die beiden Geschäftsführer besiegeln ihre Zusammenarbeit: Kevin O’Donnell (l.) und Hans-Hermann Bergmann.

Bautätigkeit absichern: Coronavirus ist höhere Gewalt

Reinhard Quast, Präsident des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe. newspoint

.


Ihr Spezialist für Multifunktionslader im Ganzjahreseinsatz

• 140 Standorte • 20 Modelle • 40 Optionen • 200 Anbauteile w

AVANT Tecno Deutschland GmbH • Einsteinstraße 22 • 64859 Eppertshausen 0 60 71. 98 06 55 • info@avanttecno.de • www.avanttecno.de


LEGUAN Effizient     mit guter Reichweite

GELÄNDEGÄNGIG

w

Rufen Sie uns an

0 60 71. 98 06 55

www.leguanlifts.com


Baumaschinen und Baugeräte: Entwicklung Gesamtumsatz in %

20,0%

15,0%

15,0%

9,0% 10,0%

8,5%

10,0% 5,0% 0,0%

2009

-5,0%

2010

2011

1,5%

2,0%

2,0%

2,0%

2012

2013

2014

2015

2016

2017

6,5%

6,5%

2018

2019

-10,0% -15,0% -20,0% -25,0%

-20,0%

Die Grafik zeigt Zuwächse seit 2010. Auch für 2020 ist die Prognose positiv.

10. Wachstumsjahr in Folge B BI-KONJUNKTUR­ BERICHT

Nachdem die Händler und Vermieter von Baumaschinen und Baugeräten zu Beginn des letzten Jahres überwiegend eine abnehmende Wachstumsdynamik erwartet haben, entwickelte sich das Jahr 2019 dann deutlich besser als erwartet. So verzeichnete die Branche erneut ein Jahr des Umsatzzuwachses und eine inzwischen seit 10 Jahren anhaltende Wachstumsperiode.

Besser als erwartet Die dynamische Entwicklung mit ihrer hohen Nachfrage nach Maschinen und Dienstleistungen hielt somit auch 2019 weiter an und brachte den Händlern und Vermietern einen Anstieg des Gesamtumsatzes von 6,5 % gegenüber dem Vorjahr – womit die gute Zuwachsrate aus dem

Rekordjahr 2018 wiederholt werden konnte. Dies zeigte sich in der aktuellen BBI-Umsatzumfrage unter den bedeutendsten Unternehmen der Branche. Neben vielen Zuwachsmeldungen gingen in dieser allerdings auch 15 % Meldungen zu einer rückläufigen Umsatzentwicklung ein. Der Handel mit Neumaschinen und -geräten verzeichnete umfragegemäß im vergangenen Jahr ein überdurchschnittliches Plus von 8 % gegenüber dem Vorjahr, die Vermietung verbuchte ein Plus von gut 4 %. Insgesamt stieg der Branchenumsatz im Jahr 2019 auf eine Höhe von ca. 12,1 Mrd. – Anzeige –

Euro (Vorjahr 11,4 Mrd. Euro), die Vermietung erreichte ein Umsatzvolumen von gut 3,95 Mrd. Euro (Vorjahr 3,8 Mrd. Euro).

2020 bringt moderate Zuwächse Für das laufende Jahr gehen die Branchenunternehmen von moderaten Umsatzzuwächsen bei einer sich langsam abschwächenden gesamtkonjunkturellen Dynamik aus. Entsprechend prognostizierten die Händler und Vermieter für 2020 einen Anstieg des gesamten Branchenumsatzes um etwa 2 %. Ebenfalls um 2 % steigen werden den Einschätzungen zufolge die Umsätze mit der Vermietung von Baumaschinen und Baugeräten. Ein kleines Plus scheint auch im Handel mit Neumaschinen und -geräten erreichbar zu sein, dieses wurde in der Höhe von 0,5 % prognostiziert.

Xetto geht eigene Wege

XETTO GMBH

XETTO

Der xetto hebt Lasten bis zu 250 kg an und be- sowie entlädt diese in das Nutzfahrzeug. Dabei wird er gleich mit verladen. Auch Stufen und vergleichbare Hindernisse sind mit Leichtigkeit zu überwinden.

newspoint

.

Das Beladesystem „xetto“ geht seine eigenen Wege. Wie beide Unternehmen mitteilten, hat die Xetto GmbH die vielfach prämierte Transport- und Beladehilfe xetto von der Firma Hoerbiger Automotive Komfortsysteme GmbH per 1. Dezember 2019 übernommen. Das Produkt und die Marke xetto bleiben erhalten. Der Produktionsstandort und das Lager wurden an den Hauptsitz in die Schweiz verlegt.

Daniel Schmitt, der neue Inhaber, bestätigt, dass der Markenkern erhalten bleibt und bestehende Kundenprojekte nahtlos fortgesetzt werden. Er stellt fest: „Viele Erfindungen haben uns das Leben maßgeblich erleichtert und ermöglicht, Prozesse effizienter zu gestalten. Ebenso verhält es sich mit dem xetto: Er ist Transportwagen, Hubtisch, Begleiter und mobile Werkbank – entwickelt für jeden Einsatzbereich, um schwere und empfindliche Waren zu bewegen sowie zu be- und entladen.“


Verstärkung für das Verkaufsteam

Baugewerbe von Coronavirus massiv betroffen

METSO

Patrick Gärtner verstärkt das Metso-­ Verkaufsteam in Süddeutschland.

Postleitzahlen 83, 84, 85, 90, 91, 92, 93, 94, 95, 96 und 97 im Bereich „Brechen und Sieben“ beraten. Metso hilft Kunden weltweit, ihre betriebliche Effizienz zu verbessern, Risiken zu reduzieren und ihre Rentabilität zu steigern.

Neuer Marketing Manager JOHN DEERE

Christian Volk begann nach dem Studium der Agrarwissenschaften an der Universität Hohenheim im Jahr 2008 seine berufliche Laufbahn bei John Deere im Werk Mannheim. Er wechselte 2009 in den Vertrieb, wo er zunächst als Shows & Events Koordinator und ab 2015 als Produktspezialist Erntemaschinen im Verkaufsgebiet Süd tätig war. Im April 2016 übernahm Christian Volk die kaufmännische Bezirksleitung im Verkaufsgebiet Nord. Stephan Franke

JOHN DEERE

Christian Volk übernimmt die Position des Marketing Managers im Vertrieb Deutschland und tritt damit die Nachfolge von Stephan Franke an.

Christian Volk ist neuer Marketing Manager im John Deere Vertrieb Deutschland.

verließ auf eigenen Wunsch das Unternehmen John Deere zum 31. Januar, um in eine neue Position in der Geschäftsleitung bei dem John Deere Vertriebspartner Busch-Poggensee in Albersdorf zu wechseln.

„Die heute vom Statistischen Bundesamt bekannt gegebenen Baugenehmigungszahlen sind trügerisch. Auch wenn die Zahlen aus statistischer Sicht richtig sind, sind sie leider kein Indiz für die weitere Entwicklung der Baukonjunktur.“ Das erklärte der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Felix Pakleppa, zu den am 17. März 2020 bekannt gewordenen Baugenehmigungszahlen aus 2019. Pakleppa weiter: „Baugenehmigungen sind keine Aufträge. Das wissen wir alle. Die aktuelle Entwicklung beim Coronavirus macht auch vor der Bauwirtschaft nicht halt. Noch können wir nur schwer abschätzen, in welchem Ausmaß die Pandemie die Bauwirtschaft treffen wird. Denn wenn bei der gewerblichen Wirtschaft Aufträge in Größenordnungen wegbrechen, werden Investitionen zurückgestellt, mit entsprechenden Auswirkungen auf den Wirtschaftsbau. Wenn Bauämter wegen des Virus nur schwach oder überhaupt nicht besetzt sind, dann werden keine öffentlichen Aufträge vergeben. Wenn Menschen von plötzlicher Arbeitslosigkeit bedroht sind, werden sie kein Haus bauen oder Sanierungsarbeiten in Auftrag geben. Wenn Bauarbeiter selbst infiziert sind, werden ganze Kolonnen unter Quarantäne gestellt, Bauunternehmen können nicht mehr arbeiten, und damit können Aufträge nicht fristgerecht ausgeführt werden – mit entsprechenden Folgen. Schon heute erreichen uns erste Meldungen über eine Unterbrechung der Lieferketten. Zudem können rund

ARCHIV

ZDB

METSO

Patrick Gärtner ist kürzlich in das Verkaufsteam von Metso Deutschland eingetreten. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der Instandhaltung für Brech- und Siebtechnik und des Steinbruchbetriebs, da er zuvor für einen mittelständischen Rohund Baustoffproduzent in Hessen tätig war. Durch seine langjährige Berufserfahrung bringt er Metso zahlreiche Einblicke in das Geschäft der Aufbereitungstechnik, von denen sicherlich alle Kunden in Deutschland profitieren werden. Er wird sich um Süddeutschland kümmern und insbesondere die Kunden in den Gebieten mit den

Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, zufolge ist das Baugewerbe vom Coronavirus betroffen. Die Liste der Auswirkungen sei lang.

100.000 Entsendearbeitnehmer, die wir dringend benötigen würden, nicht einreisen. Die Liste der Auswirkungen des Coronavirus auf die Bauwirtschaft ist lang. Was die Betriebe am dringendsten brauchen, ist Liquidität zur Absicherung der Produktionsprozesse und Lohnzahlungen. Umso wichtiger ist es, dass die öffentliche Hand ihre Budgets wie geplant an den Markt bringt und auch die Zahlungen für erbrachte Bauleistungen zügig leistet. Am Ende bleibt die Hoffnung, dass die in 2019 genehmigten Bauten nach der überstandenen Pandemie realisiert werden.“ Wegen der derzeitigen Situation haben die drei Tarifvertragsparteien einvernehmlich vereinbart, den für Donnerstag, 19. März 2020 in Berlin geplanten Auftakt der diesjährigen Tarifrunde vorerst auf April 2020 zu verschieben. – Anzeige –

HEINERMANN MONTAGEN eingetr. Handwerksbetrieb

SCHWEISSERARBEITEN

24-H SERVIC E

0172-16 09 410

WARTUNG, REPARATUR UND HERSTELLUNG

Landwirtschaft ∙ Kies- und Baugewerbe ∙ Sieb- und Brechanlagen Fördertechnik ∙ Mobile Bohrwerksarbeiten Bohrungen 32 - 400 mm

Neuenrader Weg 17b ∙ 24619 Rendswühren ∙ Tel.: 04394 - 99 38 942 Fax: 04394 - 99 19 979 ∙ info@heinermann-montagen.de zertifiziert nach EN-1090-2 EXC1 www.heinermann-montagen.de

[   3 6  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

newspoint

.


BROKK

Andreas Ruf ist Geschäftsführer der neu gegründeten Brokk DA GmbH.

Neugründung der Brokk DA GmbH BROKK

Darda lagert den Vertrieb für Deutschland und Österreich aus. Das mittelständische Maschinenbauunternehmen, führender Hersteller von hydraulischen Abbruchgeräten und Händler für die schwedischen Brokk Abbruchroboter, stellt die Weichen für die Zukunft. Das starke Wachstum und das damit verbundene Erreichen von Kapazitätsgrenzen in allen Bereichen haben die Konzernleitung der in Blumberg ansässigen Darda GmbH zu einem zukunftsgerichteten Schritt veranlasst. „Wir

können auf eine jahrzehntelange Erfolgsgeschichte zurückblicken“, sagt Burkhard Darda, Geschäftsführer der Darda GmbH. „Wir sind sehr froh, dass wir eine kontinuierliche Weiterentwicklung vollziehen können und wir mit den richtigen Schritten stetig weiterwachsen“. In den letzten Jahren ist Darda nicht nur personell gewachsen, auch die Produktpalette wird immer größer und erfordert im Vertrieb neue Strukturen.

Keine Änderungen für die Kunden Der Vertrieb für Deutschland und Österreich für die Darda Geräte

sowie die Brokk Abbruchroboter wurde deshalb zum Jahresbeginn von der Darda GmbH in die neu gegründete Brokk DA GmbH abgespalten. Der gesamte deutschland- und österreichweite Handel und Service, inklusive aller in diesem Bereich beschäftigten Mitarbeiter, wurde von der Brokk DA übernommen. 13 Mitarbeiter der bisherigen Darda-Mannschaft haben ihren Arbeitsplatz nun in 79877 Friedenweiler, ca. 30 km vom Standort Blumberg entfernt. Da der operative Betrieb durch die neue Gesellschaft unverändert weiterläuft, ergeben sich für die Kunden keinerlei Änderungen. Dieser Schritt erlaubt es den beiden Unternehmen, ihr operatives Geschäft noch gezielter auf die Anforderungen ihrer Kunden auszurichten. Darüber hinaus werden die strategische Ausrichtung und die Kommunikation in den Markt durch die eindeutige Aufgabenaufteilung wesentlich klarer und einfacher. „Mit der Konzentration auf die Kernaufgaben in den beiden Unternehmen können wir die Qualität unserer Produkte und Serviceleistungen im Interesse unserer Kunden noch weiter steigern“, sind sich Burkhard Darda, Geschäftsführer der Darda GmbH, und der Geschäftsführer der Brokk DA GmbH, Andreas Ruf, einig. Andreas Ruf war bis zur Abspaltung der Brokk DA über 11 Jahre lang Vertriebsleiter bei Darda und kennt sich in der Branche bestens aus.

N GE W

IRT

WIRTGEN

Der iF Design Award wird einmal im Jahr von der iF International Forum Design GmbH in Hannover vergeben. Die Großfräse W 210 Fi konnte die 78-köpfige, unabhängige, internationale Expertenjury u. a. durch den ergonomisch gestalteten Fahrstand überzeugen, der für eine gute Übersicht und intuitive Bedienung sorgt. Die stanewspoint

.

HEICO-LOCK® KEILSICHERUNGSMUTTER Kombiniert. Effizient. Sicher!  Flanschmutter clever kombiniert mit den HEICO-LOCK® Keilsicherungsscheiben  Auch als TÜV geprüfte Radsicherungsmutter in M20x1.5 und M22x1.5 erhältlich

HEICO-LOCK® KEILSICHERUNGSSYSTEME

Großfräse W 210 Fi mit iF Design Award ausgezeichnet Wirtgen hat den diesjährigen iF Design Award gewonnen und zählt somit zu den Preisträgern des weltweit renommierten Design-Labels. Prämiert wurde die neue Großfräse W 210 Fi in der Kategorie „Produkt“.

HEICO-LOCK® FASTENING SYSTEMS

Qualitativ hochwertige Sicherungen für anspruchsvolle Schraubenverbindungen  Besonders für dynamische Belastungen - auch bei Einsatz von Schmiermitteln  Auch bei hochfesten Schrauben 8.8, 10.9 und 12.9 und den dazugehörigen Muttern

iF Design Award Gewinner 2020: Die W 210 Fi aus der neuen Wirtgen Großfräsen-Generation setzt Maßstäbe bei Fräsleistung, Maschinen­ effizienz und im Design.

tische Grundform der Maschine in Verbindung mit der dynamischen Linienführung, der Struktur und der Farbgebung erzeugen zudem einen kraftvollen Gesamt-

eindruck. Die Zahl der Bewerber war groß: Die Juroren hatten unter 7.298 Einreichungen aus 56 Ländern das begehrte Gütesiegel zu vergeben.

WWW.HEICO-GROUP.COM


CONTINENTAL

Der japanische Hersteller von Bau-, Bergbau-, Forst- und Militärmaschinen Komatsu hat jüngst den Continental EM-Master in den Ausführungen E3/L3 und E4/L4 für den Einsatz auf verschiedenen Bodenverhältnissen zugelassen. Ab Januar 2020 können Kunden in Europa beim Kauf eines Radladers der 8er-Serie von Komatsu (WA270-8, WA320-8, WA380-8, WA470-8, WA-480-8, WA500-8) die Radialreifen von Continental in den Größen 20.5 R25, 23.5R25, 26.5 R25 oder 29.5 R25 auswählen.

Dadurch bietet der Reifen einen hervorragenden Schutz der Karkasse vor Schnitten und Durchschlägen und minimiert so das Risiko von Pannen und ungeplanten Ausfallzeiten. Der geringere Abstand zwischen den Profilblöcken mit ihrem fünfkantigen Design gewährleistet eine hohe Laufruhe und ausgezeichnete Traktion selbst auf harten und steinigen Untergründen. Dank seines hohen Abriebvolumens bietet der EM-Master E4/L4 zudem eine längere Laufleistung.

EM-Master mit vormontierten Reifensensoren Der EM-Master ist ab Werk mit integrierten Reifensensoren ausgestattet, die kontinuierlich den Druck und die Temperatur des Reifens messen. Mithilfe der Reifendruckkontrollsysteme ContiPressureCheck für einzelne Fahrzeuge und ContiConnect für Fahrzeugflotten können die Daten durchgängig erfasst und in Echtzeit angezeigt werden. Die Ergebnisse sind maximale Betriebszeit, geringere Ausfallzeiten und eine höhere operative Effizienz. Gleichzeitig steigern die beiden Systeme auch die Fahrzeug­sicherheit.

– Anzeige –

CONTINENTAL

Der EM-Master von Continental ist perfekt auf die Anforderungen von Baustellen und Bergbaustandorten zugeschnitten, wo knickgelenkte Muldenkipper, Lader und Radlader zum Einsatz kommen. Der EM-Master E3/L3 hat eine normale Profiltiefe und bietet dank des größeren Abstands zwischen den Profilblöcken nicht nur gute Selbstreinigungseigenschaften, sondern auch eine hervorragende Traktion und Manövrierbarkeit selbst auf weichen und schlammigen Untergründen. Die offene Profilgestaltung gewährleistet eine bessere Kühlung und somit eine geringere Wärmeentwicklung mit dem Resultat einer höheren Laufleistung. Im Vergleich zum E3/L3 verfügt der EM-Master E4/L4 über größere Profilblöcke und schmalere Profilrillen.

CUMMINS

Zulassung für Komatsu Radlader der 8er-Serie

Cummins liefert alle Motoren im Bereich von 3,8 bis 12 l Hubraum an Hyundai Construction Equipment.

Einziger Motorenlieferant für HCE CUMMINS

Cummins gab bekannt, dass sie der einzige Motorenlieferant von Hyundai Construction Equipment (HCE) für Hubräume von 3,8 bis 12 l geworden sind. Dies umfasst die Motoren der Performance Series F3.8, B4,5, B6,7, L9 und X12 (100 bis 512 PS). „Hyundai Construction Equipment ist seit 30 Jahren ein strategischer Off-HighwayPartner von Cummins, und wir schätzen unsere kontinuierliche Geschäftsbeziehung“, sagte Eric Neal, Executive Director Global Off-Highway Business. HCE wurde 1985 gegründet und stellt Baumaschinen wie Hydraulikbagger, Radlader, Baggerlader, Kompaktlader und andere Industriegeräte her. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Seongnam City, Korea, verfügt über neun globale Betriebszentren in den Vereinigten Staaten, Europa, Indien, Indonesien, Brasilien und China, die von 540 Händlern in 150 Ländern unterstützt werden. „Unsere Produkte der Performance Series wurden als globale Plattformen konzipiert. Die Motoren erfüllen die neuesten US EPA Tier 4 Final und EU Stufe V mit extrem

niedrigen Emissionswerten und können auch auf die chinesischen CSIV- und indischen BSIV-Vorschriften zugeschnitten werden. Dies ermöglicht Hyundai vereinfachte Installationen, die Größenvorteile in der Produktion und eine einfache Wartung vor Ort“, fügte Neal hinzu.

Spürbar mehr Leistung Die Motoren der Performance Series von Cummins liefern im Durchschnitt 20 % mehr Drehmoment und 10 % mehr Leistung über den gesamten Bereich. Die verbesserte Single Module-Nachbehandlungstechnologie steuert die PM- und NOx-Emissionen effektiver, sodass die AGR aus den Motoren ausgebaut werden kann und diese leichter, kompakter und einfacher zu installieren sind. „Wir wissen, dass Hyundai in Nordamerika wachsen will, und sehen die Partnerschaft mit Cummins als eine wichtige Voraussetzung dafür. Ihr ‚Powered by Cummins‘-Programm für Radlader und Bagger verbindet die Leistung der Performance Series mit der neuesten Telematik, um ihren Kunden echte Betriebseffizienz und Mehrwert zu bieten“, so Neal abschließend.

HEINERMANN MONTAGEN eingetr. Handwerksbetrieb

SCHWEISSERARBEITEN

24-H SERVIC E

0172-16 09 410

WARTUNG, REPARATUR UND HERSTELLUNG

Landwirtschaft ∙ Kies- und Baugewerbe ∙ Sieb- und Brechanlagen Fördertechnik ∙ Mobile Bohrwerksarbeiten Bohrungen 32 - 400 mm

Komatsu Radlader der 8er-Serie mit Continental EM-Master Reifen.

[   3 8  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Neuenrader Weg 17b ∙ 24619 Rendswühren ∙ Tel.: 04394 - 99 38 942 Fax: 04394 - 99 19 979 ∙ info@heinermann-montagen.de zertifiziert nach EN-1090-2 EXC1 www.heinermann-montagen.de

newspoint

.


© 2020 Horton Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Viskolüfterkupplung RCV250 Modularer Lüfter HM1400

Mit einer leichten und kompakten Viskolüfterkupplung von Horton helfen wir Ihnen, die Geräuschbelastung sowohl in der Fahrerkabine als auch in der Umgebung zu reduzieren. Denn die Kupplungen sind stufenlos regelbar und übertragen das Drehmoment nur auf den Lüfter, wenn Kühlung benötigt wird. Dies reduziert den Lärm auf der Baustelle, senkt den Kraftstoffverbrauch und sorgt bei kaltem Wetter für eine verbesserte Leistung. In Verbindung mit dem großen Portfolio an geräuscharmen Lüftern von Horton bietet eine Viskolüfterkupplung Ihren Kunden die effizienteste, maßgeschneiderte Lösung für praktisch jeden OffHighway-Motor. Besuchen Sie Hortonoffroad.com, um mehr zu erfahren.


Erneut Anhängermarke Nr. 1 in Deutschland HUMBAUR

Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und Qualität setzen sich durch. Das zeigen die Neuzulassungszahlen des Kraftfahrt-Bundesamts, die die Management Services Helwig Schmitt GmbH ausgewertet hat. Damit festigt der Anhängerspezialist seine Position an der Spitze der Anhängerhersteller im Segment der Kraftfahrzeug-Anhänger bis 3,5 t zulässiger Gesamtmasse. Die selbst gesteckten Ziele hat Humbaur mithilfe seiner Händler und Mitarbeiter und dank

des Vertrauens der Kunden nicht nur erreicht, sondern übertroffen. Die Anzahl der Neuzulassungen sind ebenso gewachsen wie der Marktanteil des bayerischen Anhängerspezialisten.

Vielfältige Modellpalette – Anhänger für jeden Einsatz Den erneuten Erfolg führt die Unternehmensführung auf zwei wesentliche Faktoren zurück: zum einen auf die breite Modellpalette an hochwertigen Pkw-Anhängermodellen, die für jeden Einsatz und jedes Budget den passenden Anhänger bietet. Zum anderen sorgt gerade die Innovationskraft der Konstrukteure, die sich immer wieder neue und praktische Funktionen einfallen lassen, für Vortrieb. Was im Hause Humbaur entwickelt wird, gefällt. Denn damit werden der Transport, die Ladungssicherung oder aber die Fahreigenschaften noch weiter verbessert.

HUMBAUR

Es steht fest: Humbaur ist auch 2019 in Deutschland die Anhängermarke der Wahl im Segment Kraftfahrzeug-Anhänger bis 3,5 t zulässiger Gesamtmasse. Das belegen die Neuzulassungszahlen des Kraftfahrt-Bundesamts. Damit konnte der Gersthofener Anhängerspezialist seine Top-Position halten und seinen Marktanteil sogar noch weiter ausbauen.

2020 wird laut Humbaur der 1-millionste Anhänger das Werk in Gersthofen verlassen.

Bester Kundenservice dank großflächigem Händlernetz Das Netz an Humbaur Partnern ist dicht. Egal wo in Deutschland interessierte Kunden einen Pkw-Anhänger kaufen wollen, ein Humbaur Partner vor Ort steht den Kaufinteressenten mit Rat und Tat zur Seite. Denn eine fachkundige Beratung ist dem Gersthofener Anhängerspezialist besonders

wichtig. Genauso wichtig wie hochwertige und langlebige Produkte, welche die Kunden über viele Jahre zufrieden machen. – Anzeige –

Zukunftsweisend. Motorentechnologie von Perkins und BU Power Systems. Individuell. Produkt, Beratung und Service abgestimmt auf Ihre Anwendung.

www.bu-perkins.de BU Power Systems ist als weltweit größter Perkins Distributor verantwortlich für den Vertrieb und den After-Sales-Service von Perkins Diesel- und Gasmotoren.

[   4 0  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

newspoint

.


SCHWARZMÜLLER

Schwarzmüller-CEO Roland Hartwig (l.) und der Geschäftsführer von Hüffermann, Stephan von Schwander, gaben die Übernahme des deutschen Premiumherstellers durch die österreichische Unternehmensgruppe bekannt.

Schwarzmüller übernimmt deutschen Premiumhersteller SCHWARZMÜLLER

Die Schwarzmüller Gruppe, führender österreichischer Hersteller von Premium-Nutzfahrzeugen, übernimmt die in Neustadt/Dosse (Brandenburg) ansässige Hüffermann Transportsysteme GmbH, einen der führenden deutschen Produzenten für Behältertransportanhänger. Schwarzmüller baut mit diesem Kauf seine Kompetenz im Bereich der Bau- und Infrastrukturfahrzeuge aus und eröffnet Hüffermann die internationale Erweiterung des Geschäftsradius unter dem Dach eines der größten europäischen Hersteller. Das gaben der CEO der Schwarzmüller Gruppe, Roland Hartwig, sowie der Geschäftsführer und bisherige Mitgesellschafter von Hüffermann, Stephan von Schwander, am 18. Februar 2020 am Firmenstandort von Hüffermann bekannt. Hüffermann Transportsysteme ist seit mehr als 100 Jahren Premiumhersteller von Containerwechselsystemen (BTA) und Aufbauten für den Entsorgungssektor. Das Unternehmen hat rund 250 Mitarbeiter, stellt jährlich mehr als 1.000 Fahrzeuge her und erwirtschaftet etwa 40 Millionen Euro Umsatz, vor allem in Deutschland, aber auch in interessanten Märkten wie Osteuropa, Italien, Skandinavien, Frankreich, Russland und Japan. In seinem Spezialsegment ist das Unternehmen der führende europäische Anbieter. newspoint

.

Beste Option für nachhaltige Weiterentwicklung „Zur Sicherung der langfristigen strategischen Ausrichtung unseres Unternehmens haben wir verschiedene Optionen analysiert und abgewogen. In Verbindung mit der Schwarzmüller Gruppe fanden wir die optimalen Voraussetzungen, langfristig, und das meint über Generationen hinweg, richtig aufgestellt zu sein. Eigenständigkeit, Markenerhalt, Produktentwicklung, Standort- und Arbeitsplatzsicherung sowie der Gleichklang in der Philosophie des Unternehmens zeigen von Anfang an das optimale Fundament, auf dem wir die gemeinsame Weiterentwicklung aufbauen“, betonte von Schwander. Ebenso sind der Premiumanspruch und das Qualitätsverständnis identisch. Auch das Ziel, in Deutschland mit perfekten Fahrzeugen für Bau und Infrastruktur weitere Marktanteile zu gewinnen, verbinde die beiden Unternehmen. „Insgesamt ist es eine vorausschauende, resiliente und für beide Seiten prächtige Symbiose“, sagte von Schwander. Die Schwarzmüller Gruppe ist als Spezialist für komplexe, auf Wunsch auch maßgefertigte Fahrzeuge bekannt, die ihren Kunden im täglichen Einsatz Mehrwert bieten. Das Unternehmen hat seit der Wirtschaftskrise 2008/09 seinen Absatz bei Bauund Infrastrukturfahrzeugen verdoppelt und ist damit in Deutschland besonders erfolgreich.

Achtung Abbruch! Abbruchzange Abbruchgreifer Abbruchschere

HS-Schoch GmbH & Co.KG 73466 Lauchheim Fon: 07363 9609-6 06869 Coswig Fon: 034923 700-0

bsg Handels GmbH 85411 Eglhausen Fon: 08166 9969-0 Ein Unternehmen der HS-Schoch Gruppe.

www.hs-schoch.de

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[   4 1  ]


Der neue Generation SAN Der neue Generation SANY Bagger k

> Serienausstattung > Serienausstattung mit Abgasstufemit EU Abgasst IV / Tier > Höhere Leistungsfähigkeit und > Höhere Leistungsfähigkeit und weniger Krafts

ROTOTILT & STEELWRIST

Die Basis dieser Allianz ist der symmetrische S-Schnellwechsler, der bekannte offene Industriestandard bei Schnellwechslern, der sich weltweit immer stärker durchsetzt. Das ursprüngliche Ziel des symmetrischen Standards war immer, die herstellerübergreifende Kompatibilität und Austauschbarkeit für Schnell-

wechsler, Tiltrotatoren, Löffel und Anbauwerkzeuge sicherzustellen. Ein Grund für den Erfolg liegt darin, dass es sich um einen offenen Standard handelt, der nicht von einem Hersteller kontrolliert wird. „Bei der Einführung und Erweiterung unserer QuickChange Produktreihe an vollhydraulischen Schnellwechslern war völlig klar, dass wir uns an dem bestehenden symmetrischen Standard orientieren, einem Standard, dem wir bereits seit 20 Jahren folgen“, – Anzeige –

Es kann nur einen geben

AKK

August Krampe, Karrenbauer www.krampe.de/akk

Mischgutherstellung 4.0 Q POINT

Miprotek und Q Point bündeln ihre Kompetenzen im Bereich der Werksdigitalisierung. Die Produkte ergänzen sich wechselseitig und bieten den Anwendern einen deutlichen Mehrwert bei der Bewältigung der digitalen Transformation rund um die Mischgutherstellung und den Lieferprozess im Asphalteinbau. Darüber hinaus wird es für Betreiber unterschiedlicher Mischwerke möglich, ihre Werke unabhängig vom Hersteller oder Steuerungstyp, werks- bzw. abteilungsübergreifend an Q Plant und das digitale Bestellwesen anzubinden. Miprotek mit Hauptsitz in Buxtehude ist seit 1983 ein innovativer und herstellerunabhängiger Anbieter im Bereich Steuerungen für Asphalt-Mischanlagen und industrieller Prozessautomation. Mit ca. 75 Mitarbeitern ist Miprotek an mehreren Standorten in Deutsch-

[   4 2  ]

a p r i l .2 0 20

Stefan Stockhaus, CEO Steelwrist AB.

sagt Anders Jonsson, CEO von Rototilt Group AB. „Die Wechsler sind kompakt, leicht und robust und mit der Verwendung hydraulischer Kupplungen und einem Elektrostecker wird dieser Wechsler führend sein auf den internationalen Märkten“, so Jonsson weiter.

einem Hersteller festgelegt und kontrolliert wird. 3.  Schaffung einer kostengünstigen Möglichkeit, um neue und bestehende Anbauwerkzeuge mit Anbauplatten auszurüsten. Das Ziel der Allianz ist es, offen zu sein für weitere Hersteller, die kompatible Lösungen entwickelt haben. „Wir sehen deutlich die Notwendigkeit für eine solche Allianz, da unsere SQ Schnellwechsler seit der Markteinführung 2017 sehr gut von den Kunden angenommen worden sind. Der wichtigste Grund für die Schaffung dieser Allianz ist, dass die Kunden sich nicht auf ein herstellergebundenes System festlegen müssen, an das sie dann langfristig gebunden sind“, sagt Stefan Stockhaus, CEO von Steelwrist AB.

1. Steigerung der Sicherheit, Flexibilität und Effizienz für Baufirmen, Baggerfahrer und Bauarbeiter, da die Austauschbarkeit von Anbauwerkzeugen zwischen verschiedenen Herstellern gewährleistet ist. 2. Etablierung eines wettbewerbsfähigen und offenen Industriestandards, der nicht von

03.03.20 14:19

land vertreten und europaweit in diverse anspruchsvolle Projekte involviert. Die aktuelle „MIPRO M4“ Steuerung für Mischanlagen zeichnet sich durch diverse Erweiterungsmöglichkeiten, einen modularen Aufbau sowie eine einfache Bedienung aus. Die Q Point Gruppe mit Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Pionier und Technologieführer in der Digitalisierung der Wertschöpfungskette im Straßenbau. Angefangen bei der Planung über die Disposition der Mitarbeiter und Geräte, Lieferantenmanagement, Mischgutbestellung und Herstellung, Transportorganisation und Nachverfolgung bis zur Nachkalkulation und Dokumentation begleiten die Q Point Lösungen digital und papierlos alle Stationen eines Straßenbau Projektes vom Anfang bis zum Ende. Auch Q Point setzt auf Offenheit, und so sind alle Q Point Produkte und Lösungen herstelleroffen, vernetzt und erweiterbar.

. TREFFPUNKT BAU

Sany Europe GmbH Sany Europe GmbH Sany Allee 1 Sany Allee 1 50181 Bedburg 50181 Bedburg Tel.: +49 (0)2272 90531Tel.: 100+49 (0)2272 90531 100 Email: info@sanyeurope.com Email: info@sanyeurope.com www.faceb www.facebook.com/sanyeurope www.sanyeurope.com www.sanyeurope.com

Anders Jonsson, CEO Rototilt Group AB.

Die Gründe für die Zusammenarbeit

anz-akk-42_5x48.indd 1

*über den Kosten der Garantieverlängerung und weiteren Bed *über den Kosten der Garantieverlängerung und weiteren Bedingungen der Garantie beraten

ROTOTILT

Rototilt und Steelwrist schließen Allianz Die Nachfrage nach vollhydraulischen Schnellwechslern für Hydraulikbagger steigt kontinuierlich, immer mehr Hersteller bieten ihre Lösungen an. Daher gewinnt die Frage nach der Kompatibilität und Austauschbarkeit zwischen verschiedenen Herstellern an Bedeutung. Steelwrist und Rototilt erklären nun gemeinsam ihre Absicht, eine weltweite Kompatibilität und Austauschbarkeit von Anbauwerkzeugen mit integrierten Hydraulikkupplungen auf Basis des Symmetrischen Standards zu verfolgen.

BERND MAIR

> Ersatzteile-Lieferservice binnen > Ersatzteile-Lieferservice binnen 24 Stunden D bis zu10.000 5 Jahre oder 10 > Garantie bis>zuGarantie 5 Jahre oder Betriebsst

Zahlreiche Vorteile für die Anwender Ab sofort nehmen Miprotek und Q Point die Herausforderungen der Digitalisierung rund um die Mischgutherstellung gemeinsam an und verbinden die Mipro Steuerung mit der Cloud basierten Softwareservice „Q Plant“. Davon profitieren vor allem die Anwender als auch die beiden Unternehmen. Betreiber von Mischanlagen mit Miprotek Steuerung können zukünftig ihre Produktions- und Betriebsdaten über einen längeren Zeitraum hinweg von jedem Ort und im Anlagenverbund einsehen und analysieren. Alles, was dazu benötigt wird, ist ein webfähiges Endgerät. Dadurch wird ebenso die Grundlage für das digitale Bestellwesen gelegt, woraus sich Vorteile ergeben. Die Straßenbauer können ihre Bestellungen inklusive Transportplanung direkt vom mobilen Gerät oder vom PC aus platzieren. Das Mischwerk kann die Bestellung prüfen und auf Knopfdruck bestä-

tigen und in die Produktionsplanung aufnehmen. Dabei wird von der Steuerung die Bedarfsmenge ermittelt (modulabhängig), was die Auftragsausführung planbarer und sicherer macht. Produktionsprotokolle können ebenfalls aus der Ferne analysiert und notwendige Anpassungen in die Wege geleitet werden.

Digitaler Lieferschein Nach dem Verladen wird ein digitaler Lieferschein an den Besteller übermittelt, im Q Plant Kundenportal abrufbar vorgehalten und im Archiv langfristig gespeichert. Der Polier sieht auf seinem mobilen Endgerät den Verladezeitpunkt und kann die ungefähre Ankunftszeit des Lkw abschätzen. Kombiniert mit Telematiklösungen bzw. weiteren Q Point Services erhält der Anwender die aktuelle Position des Mischguttransports in Echtzeit und kann entsprechend darauf reagieren. Das gesamte Bestell- und Lieferwesen wird somit digitalisiert. newspoint

.


NY Bagger kommt! kommt!

tufe EU IV / Tier 4 final Motor r 4 final Motor dstoffverbrauch weniger Kraftstoffverbrauch n 24 Stunden Deutschlandweit Deutschlandweit

Quality Changes the World. Quality Changes the World. Quality Changes the World. Quality Changes the World. Quality Changes the World. Quality Changes the World.

0.000 Betriebsstunden möglich* tunden möglich*

dingungen der Garantie beraten Sie Ihr Sany Händlern gern. n Sie Ihr Sany Händlern gern.

book.com/sanyeurope

Quality Changes the World. Quality Changes the World.

Modell SY 35U Modell SY 35U

Modell: SY135C

SY135C – CHAMPION IN SEINER KLASSE > 14,9 t Betriebsgewicht > neue Umfangreiche Serienausstattung Der Generation SANY Bagger kommt! Der neue Generation SANY Bagger kommt! Die neue Generation SANY Bagger kommt! Die neue Generation SANY Bagger kommt! (2 zusätzl. prop. Steuerkreise mit Joystickbedienung; LED Scheinwerfer; Der neue Generation SANY Bagger kommt! Der neue Generation SANY Bagger kommt! Der neue Generation SANY Bagger kommt! Der neue Generation SANY Bagger kommt! Schnellkuppler vorbereitet; luftgef. Fahrersitz; etc.) Serienausstattung mit Abgasstufe EU/ IV / bei Tier 4 final Motor > Klimaautomatik; Kompakt wendig ohne Kompromisse bei der Leistung > Serienausstattung mit Abgasstufe EU IV Tier 4 final Motor >> Kompakt undund wendig ohne Kompromisse der Leistung

> > > >

neue Generation SANY Bagger kommt! DerDer neue Generation SANY Bagger kommt! > Serienausstattung mit Abgasstufe EU IV / Tier 4 final Motor > Serienausstattung mit Abgasstufe EU IV / Tier 4 final Motor > Serienausstattung mit Abgasstufe EU IV / Tier 4 final Motor > Hoher Bedienkomfort dank moderner Kabine Serienausstattung mitSerienausstattung: Abgasstufe EU IV Kraftstoffverbrauch /LED-Scheinwerfer, Tier 4IVEU final Umfangreiche Klimaanlage; Höhere und weniger Kraftstoffverbrauch Serienausstattung: LED-Scheinwerfer, Klimaanlage; etc. etc. > Umfangreiche Höhere Leistungsfähigkeit undmit weniger > Serienausstattung mit Abgasstufe IV /Motor Tier 4 Radio; final Motor >Leistungsfähigkeit Serienausstattung Abgasstufe EU / Tier 4 Radio; final Motor > Höhere Leistungsfähigkeit und weniger Kraftstoffverbrauch > Höhere Leistungsfähigkeit und weniger Kraftstoffverbrauch Höhere und Kraftstoffverbrauch > Nur hochwertige Markenkomponenten Höhere Leistungsfähigkeit und weniger Kraftstoffverbrauch Hoher Bedienkomfort: informativer Monitor mit intuitiver Bedienung; Ersatzteile-Lieferservice binnen 24und Stunden Deutschlandweit Bedienkomfort: informativer Monitor mit intuitiver Bedienung; >> Hoher > Höhere Leistungsfähigkeit und weniger Kraftstoffverbrauch Ersatzteile-Lieferservice binnen 24 weniger Stunden Deutschlandweit >Leistungsfähigkeit Höhere Leistungsfähigkeit weniger Kraftstoffverbrauch (ISUZU; Kawasaki, Nabtesco, etc.)) > Ersatzteile-Lieferservice binnen 24 Stunden Deutschlandweit > Ersatzteile-Lieferservice binnen 24 Stunden Deutschlandweit gefederter Sitz; höheneinstellbare Armlehnen etc. gefederter Sitz; höheneinstellbare Armlehnen etc. >5zu Ersatzteile-Lieferservice binnen 24 Deutschlandweit Stunden Deutschlandweit Ersatzteile-Lieferservice binnen 24 Stunden Ersatzteile-Lieferservice binnen 24 Deutschlandweit Stunden Deutschlandweit Ersatzteile-Lieferservice binnen 24 Stunden > Garantie bis 5 Jahre oder 10.000 Betriebsstunden möglich* Garantie bis>zu Jahre oder 10.000 Betriebsstunden möglich* > Absolute Sicherheit dank SANY 5 Jahres-Garantie* Garantie bis zu 5 Jahre oder 10.000 Betriebsstunden möglich* > zu 55 Jahre oder Betriebsstunden möglich* >5 Garantie bis 510.000 Jahre oder 10.000 Betriebsstunden möglich* Garantie bisoder zu 5zu Jahre oder 10.000 Betriebsstunden möglich* > Garantie Garantie bis zuJahre Jahre oder 10.000 Betriebsstunden möglich* Garantie bis>bis zu 10.000 Betriebsstunden möglich* *über den der Kosten der Garantieverlängerung und weiteren Bedingungen der Garantie Sie Ihr Sany Händlern *über den Kosten Garantieverlängerung und weiteren Bedingungen der Garantie beratenberaten Sie Ihr Sany Händlern gern. gern.

*Bei allen Handelspartnern *über denteilnehmenden Kosten der Garantieverlängerung und weiteren Bedingungen der Garantie beraten Sie Ihr Sany Händlern gern. gern. *über den Kosten der Garantieverlängerung und weiteren Bedingungen der Garantie beraten Sie Ihr Sany Händlern gern. *über dender Kosten der Garantieverlängerung und weiteren Bedingungen der Garantie beraten Sie Ihr Sany Händlern *über den Kosten Garantieverlängerung und weiteren Bedingungen der Garantie beraten Sie Ihr Sany Händlern gern. *über den der Kosten der Garantieverlängerung und weiteren Bedingungen der Garantie Sie Ihr Sany Händlern *über den Kosten Garantieverlängerung und weiteren Bedingungen der Garantie beratenberaten Sie Ihr Sany Händlern gern. gern.

Sany Europe Sany Europe GmbHGmbH Sany 1Allee 1 Sany Allee Sany Europe Sany Europe GmbH GmbH Sany Europe GmbH Sany Europe GmbH 50181 Bedburg Sany1 Allee 1 50181 Bedburg Sany Allee Sany Europe GmbH Sany Sany Europe GmbH Sany 150181 Bedburg Allee 1Allee 50181 Bedburg Tel.:(0)2272 +49 (0)2272 Tel.: 9053190531 100 100 Sany Allee 1Bedburg Sany +49 Allee 1 50181 50181 Bedburg Tel.: +49 (0)2272 90531 100 Tel.: +49 (0)2272 90531 100 Bedburg Email: info@sanyeurope.com 50181 Bedburg Email:50181 info@sanyeurope.com Tel.:(0)2272 +49 (0)2272 90531 100 Tel.: +49 90531Email: 100 info@sanyeurope.com Email: info@sanyeurope.com www.facebook.com/sanyeurope Tel.: +49 (0)2272 90531 100 www.sanyeurope.com Tel.: +49 (0)2272 90531 100 www.sanyeurope.com www.facebook.com/sanyeurope www.sanyeurope.com www.facebook.com/sanyeurope Email: info@sanyeurope.com www.facebook.com/sanyeurope Email: info@sanyeurope.com www.sanyeurope.com info@sanyeurope.com Email:Email: info@sanyeurope.com www.facebook.com/sanyeurope www.facebook.com/sanyeurope www.sanyeurope.com www.sanyeurope.com www.facebook.com/sanyeurope www.facebook.com/sanyeurope www.sanyeurope.com www.sanyeurope.com

n u0a20 r .2.0TREFFPUNKT 20 . TREFFPUNKT d e z e mdbeezre. m 2 b0e1r9. 2-0j1a 9n u-ajra.2 BAU

BAU

[

41 [] 41 ]


E RD B E WEG U NG .

JCB

Der 85Z-2 gehört zu neuen Baggergeneration von JCB, die der aktuellen Emissions-Stufe V entspricht und dadurch viel CO₂ und Diesel spart.

Emissions-Stufe V bringt viele Vorteile mit sich JCB Dass Klimaschutz gar nicht wehtun muss, das beweisen die kompakten Radlader und Midi-Bagger von JCB. Die Umstellung auf die neuesten Emissionsvorschriften der Stufe V lief rund und ebenso läuft es auch draußen im Einsatz. Denn mit der Umstellung auf die aktuellste Emissions-Stufe bringen die Radlader 403 und 409 und Kompaktbagger 85Z-2 und 86C-2 viele Detailverbesserungen mit, die das Arbeiten noch leichter und effizienter machen.

95 % der Dieselmotor-Emissionen mussten reduziert werden. Das war die hohe Anforderung der aktuell geltenden Stufe 5 der EU-Emissionsgesetzgebung für mobile Maschinen. Die einzige Möglichkeit, den CO₂-Ausstoß noch weiter zu reduzieren, bestand jedoch darin, den Kraftstoffverbrauch insgesamt weiter zu senken. Die Ingenieure von JCB haben darum viele entscheidende Details ihrer Maschinen überarbeitet. Die neuen Radlader-Modelle 403 und 409 und die Kompaktbagger 85Z-2 und 86C-2 legen somit nicht nur in puncto Umweltverträglichkeit, sondern auch in Bezug auf Leistung und Arbeitseffizienz entscheidend zu.

Automatische Motorabschaltung

Wer hat es schon mal nachgerechnet: Wie viele Betriebsstunden läuft die Maschine auf der Baustelle eigentlich quasi „im Leerlauf“? Je nach Aufgabe können das 5 % oder auch 95 % des Tages sein.

Viel Zeit, die nichts einbringt und Umwelt und Geldbeutel dennoch belastet. Wertvolle Zeit also, die mit der automatischen Motorabschaltung der neuesten Radlader- und Baggergeneration von JCB eingespart wird. Wird einige Sekunden keine hydraulische Funktion aktiviert, senken die Hochleistungs-Dieselmotoren JCB by Kohler nun automatisch die Motordrehzahl auf Leerlaufniveau. Berührt der Fahrer wieder den Joystick, steht sofort wieder die vorherige Drehzahl zur Verfügung und die Arbeit kann ohne Verzögerung weitergehen. Wer bewusst eine größere Pause einlegen will, kann den Leerlauf auch bequem per Tastendruck einschalten. Die Spriteinsparung ist deutlich zu spüren, das bestätigen die Anwender der neuen JCB-Maschinengeneration bereits nach kurzer Zeit.

Radlader mit Smart Power

Wer einen noch geringeren Kraftstoffverbrauch anvisiert, der sollte sich das neue Smart Power-Modell des Radladers 403 genauer ansehen. Mit 19 kW (25 PS) gegenüber den 26 kW (36 PS) der klassischen 403-Variante brilliert die Smart Power-Variante mit einem noch niedrigeren Verbrauch bei hoher Leistung. Diese EU Emissions-Stufe V erreicht der Kompaktradlader dabei sogar ganz ohne Dieselpartikelfilter. Da spart man sich auch gleich das lästige Ausbrennen. Erstmals wird der 403 von JCB übrigens auch mit einem klappbaren ROPS-Rahmen angeboten. Der Radlader, der bereits mit seiner serienmäßigen Höhe von rund 2,24 m sehr vielseitig ist, bewältigt mit zurückgeklapptem Kabinendach sogar Durchfahrten von nur 1,85 m. Ideal also für Parkhäuser und überall dort, wo der deutsche Durchschnittsmann fast schon den Kopf einziehen muss.

Programmierbarer Öldurchfluss bei Midibaggern

Klimaschutz, den der Anwender in der Performance nicht spürt – damit punkten die neuen 409 Radlader von JCB mit EU Emissions-Stufe V.

[   4 4  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Auch bei den 8- bis 10-t-Baggern von JCB wurden viele weitere Details optimiert. So sollte auch der Antrieb der unterschiedlichen Anbaugeräte noch effizienter werden. In den neuen 85Z-2 und 86C-2-Modellen kann der Anwender nun bequem über seinen Monitor den Öldurchfluss der Hydraulikkreise programmieren und den Durchfluss noch feinfühliger an die Forderungen der Anbaugeräte anpassen. Auch dies ein Punkt, der bekanntermaßen Diesel spart. erdbewegung

.


Neuer 14-Tonner bietet noch mehr Effizienz und Komfort

Der neue Kobelco SK140SRLC-7 bietet eine enorm hohe Effizienz und Leistung sowie komfortable Bediener­erfahrung. KOBELCO

KOBELCO Das Unternehmen Kobelco Construction Machinery Europe B.V. (KCME) freut sich, die Ankunft des SK140SRLC-7 bekannt zu geben – ein 14-Tonnen-Bagger, der durch eine ausgewogene Abstimmung von mechanischer Leistung, Betriebsgeschwindigkeit und dem Maschinendesign eine bessere Effizienz und Produktivität bietet.

Der Isuzu Motors Turbodieselmotor des 14-t-Baggers erfüllt mit 2.999 ccm Hubraum den Emissionsstandard der Stufe V und steigert gleichzeitig die Motorleistung um 10 % (im Vergleich zum SK140SRLC-5). Die Leistungssteigerung sorgt dafür, dass Steigungen und hohe Schaufellasten ohne Leistungsverlust bewältigt werden können und ermöglicht eine Zugkraft von 140 kN. Dank des neuen Hydraulik-Steuerungssystems konnte die Grabzykluszeit im Vergleich zum Vorgängermodell um 10 % verkürzt werden.

Mehr Sicherheit und Komfort

Der SK140SRLC-7 profitiert von einem modernen Kabinendesign mit Bedienelementen und Systemen, die standardmäßig die neueste verfügbare Technologie enthalten und die Arbeitseffizienz steigern. Der leicht zugängliche 10-Zoll-Farbmonitor bietet dem Fahrer eine klare Sicht auf wichtige Maschinenstatusdaten, Funktionsmenüs und wichtige Ansichten von drei standardmäßig mitgelieferten Kameras. Die Monitorfunktionen werden von einem Multifunktions-Jog-Dial

mit der neuesten Technik gesteuert. Im neuen SK140SRLC-7 ist zudem ein beheizter und luftgefederter Grammer-Sitz eingebaut, der so konstruiert ist, dass Joysticks und Armlehnen als eine Einheit integriert sind. Bei jeder Bewegung des Sitzes bleibt der Fahrer bequem sitzen und hat die volle Kontrolle.

Weniger Lärm und Staub

Das integrierte Lärm- und Staubreduzierungssystem (iNDr) von Kobelco sorgt für einen geräuscharmen Betrieb des SK140SRLC-7 auf der Baustelle – eine notwendige Voraussetzung für Arbeiten in besiedelten Vororten oder wenn Mitarbeiter in unmittelbarer Nähe tätig sind. Es gewährleistet auch in staubigen Umgebungen jederzeit eine effektive Kühlung und bietet eine gute Wartungsfreundlichkeit dank des bequemen Zugangs zum Luftfilter, der jetzt vor dem Kühler sitzt. Auf diese Weise verkürzen sich die täglichen Wartungszeiten und für die Filterreinigung ist weniger zusätzliches Werkzeug erforderlich.

PERFEKTE RUNDUMSICHT

5470 Z, der Lader der 5 t-Klasse für alle Fälle: Agil im Einsatz dank Hochdruckantrieb, sparsam im Verbrauch durch elektronischen Fahrantrieb. Dazu eine hervorragende Sicht auf das Arbeitswerkzeug.

WWW.SCHAEFFER.DE erdbewegung

.

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[   4 5  ]


WA475-10 RADLADER

MOTORLEISTUNG 217 kW / 295 PS BETRIEBSGEWICHT 25.100 - 26.850 kg SCHAUFELVOLUMEN 4,2 - 4,9 m³ Komatsu WA475-10 – das Arbeitstier der nächsten Generation Mit seinem neuen, leistungsverzweigten Komatsu-Getriebe (K-HMT), das extrem niedrigen Kraftstoffverbrauch mit massiver Produktivitätssteigerung kombiniert, wird der WA475-10 zum marktführenden Top-Performer. Seine einzigartige, unabhängige Steuerung von Antriebsstrang und Arbeitsausrüstung ermöglicht schnellste Ladespiele bei einfachster Bedienung.

Ihre Komatsu-Part BRR - Baumaschinen Rhein-Ruhr GmbH 44625 Herne www.brr-baumaschinen.de

GP Baumaschinen GmbH Halle 06184 Kabelsketal www.gp-baumaschinen.de

Kuhn-Baum Deutschla 85664 Ho www.kuhn-bau


ü Mehr erfahren auf komatsu.eu · Einsatzvideo Ò Download Prospekt

tner in Deutschland

maschinen and GmbH ohenlinden umaschinen.de

Ritter & Schwald Baumaschinen GmbH 79418 Schliengen www.ritter-schwald.de

Schlüter Baumaschinen GmbH 59597 Erwitte www.schlueter-baumaschinen.de


VEROTOOL

Die Verotool Technik GmbH ist spezialisiert auf Regenerierungs- und Umbauarbeiten von Anbaugeräten wie zum Beispiel Schaufeln, Löffel, Betonpulverisierer und Schrottscheren.

Vielseitig den Verschleiß bekämpfen VEROTOOL www.hain-solutions.com

Das Pister Multikuppelsystem Kuppeln Sie Ihre Werkzeuge unter jedem Restdruck und ohne Ölverluste in Sekundenschnelle an Ihrer Maschine. Uneingeschränkt hammerfest, extrem flach und für alle Baggerklassen erhältlich.

Hain Industrievertretung GmbH Einsteinstraße 25 . 87616 Marktoberdorf +49 83 42 969 83 00 . info@hain-solutions.com

[   4 6  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Nachhaltigkeit hat in allen Wirtschaftszweigen eine große Bedeutung. Alte und abgenutzte Anbaugeräte reparieren und aufbereiten zu lassen, anstatt diese durch neue zu ersetzen, ist allein schon wegen der Wirtschaftlichkeit in der Baubranche immer die erste Wahl. Spezialisierte Reparaturwerkstätten haben nicht nur in den Wintermonaten alle Hände voll zu tun.

Die Werkstatt der Verotool Technik GmbH bietet Regenerierungsund Umbauarbeiten für die unterschiedlichsten Anbaugeräte von Baggern, Ladern und Abbruchwerkzeugen an. Die für die Reparaturen benötigten Verschleißteile wie etwa Verschleißschutzbleche, Verschleißstreifen sowie Zähne und Adapter verschiedener Hersteller kommen aus dem eigenen Lager oder der eigenen Fertigung. Das erlaubt eine schnelle Durchführung aller Arbeiten. Verschlissene Schaufeln, Löffel, Betonpulverisierer und Schrottscheren werden täglich zur Regenerierung nach Ratingen gebracht, doch auch nicht alltägliche Reparaturaufträge nehmen die Spezialisten der Firma gerne entgegen. Immer mehr Kunden lassen bei Verotool Einschweiß-, Planierund Unterschraubmesser auf Maß schneiden sowie Trapezschneiden, Segmente usw. nach eigenen Vorgaben fertigen. Alle Produkte in der hauseigenen Fertigung werden aus Materialien mit einer Härte von 400 – 550 HB hergestellt. Als Hardox-Wearparts-Partner haben die Mitarbeiter des Unternehmens viel Erfahrung bei der Verwendung dieser hochwertigen und besonders widerstandsfähigen Verschleißmaterialien. Das ganzheitliche Konzept der Firma, das Vertrieb, Fertigung, Service und Reparaturen vereint, bietet eine ganze Palette von Möglichkeiten für jeden einzelnen Kunden im Kampf gegen den Verschleiß: Günstig in den Standardlösungen für den alltäglichen Bedarf, hoch spezialisiert für individuelle Lösungsansätze. erdbewegung

.


Liebherr und Leica Geosystems verkünden Partnerschaft LIEBHERR Liebherr und Leica Geosystems, Teil von Hexagon, geben den Einstieg in eine strategische Partnerschaft im Bereich der Maschinensteuerungssysteme bekannt. Bereits ab Werk können zukünftig Liebherr Mobil- und Raupenbagger der Generationen 6 und 8 optional mit 2D- und 3D- Maschinensteuerungssystemen ausgestattet werden.

Zukünftig werden für Mobil- und Raupenbagger der Erdbewegung werkseitig montierte, passive 2D- und 3D- Maschinensteuerungen optional erhältlich sein. Im digitalen Zeitalter gewinnen Assistenzsysteme wie Maschinensteuerungen für Baumaschinen zunehmend an Bedeutung. Um Kunden zukünftig bereits ab Werk modernste Komplettlösungen an Maschinensteuerungssystemen anbieten zu können, setzt Liebherr auf das umfangreiche Know-how des Unternehmens Leica Geosystems. Leica Geosystems gehört der Hexagon Gruppe an, einem weltweit führenden Anbieter von digitalen Informationstechnologien. Das Unternehmen hat sich unter anderem auf fortschrittliche Maschinensteuerungslösungen spezialisiert. Die Maschinensteuerungssysteme von Leica Geosystems werden in Liebherr Mobil- und Raupenbaggern der Generationen 6 und 8 als Ausstattungsvariante ab Werk erhältlich sein, sowohl in der Ausführung mit Monoblock- als auch Verstellausleger. Zudem können hydraulische Schwenklöffel und Tiltrotatoren in die Maschinensteuerungssysteme integriert werden. Für die Produktlinien Mobil- und

LIEBHERR

Maschinensteuerungssysteme von Leica Geosystems

Heckseitig montierte Antennen mit GNSS-Technologie ermitteln die exakte Position der Maschine auf der Baustelle.

Raupenbagger sowie Planierraupen sind darüber hinaus auch weiterhin Vorbereitungen ab Werk zum einfachen Nachrüsten von Maschinensteuerungssystemen unterschiedlicher Hersteller verfügbar.

Minibagger, große Leistung. Egal ob kleinere Bauvorhaben, Gartenbau, Landschaftsbau, Straßenbau oder öffentliche Versorgungsprojekte - unsere Minibagger bieten souveräne Leistung, Effizienz und Produktivität - und erfüllen höchste Qualitätsansprüche!

Kobelco SK45SRX-6 und SK55SRX-6 sind ab Juli 2020 Stufe V-konform verfügbar. Mehr Informationen auf www.kobelco-europe.com

Stufe V konform

www.kobelco-europe.com www.kobelcofanshop.com


Der neue DX530LC-7 (im Bild) wird ebenso wie der neue DX490LC-7 von einem Stufe V-konformen Scania DC13 Dieselmotor angetrieben. Die Leistung stieg auf 294 kW (399,7 PS). DOOSAN INFRACORE

Neue Stufe V-konforme Bagger in der 50-Tonnen-Klasse DOOSAN INFRACORE Doosan hat die neuen Stufe V-konformen Kettenbagger der 50-Tonnen-Klasse DX490LC-7 und DX530LC-7 mit deutlich verbesserter Leistung im Vergleich zu den vorherigen Stufe IV-konformen Modellen auf den Markt gebracht, die einen neuen Maßstab für Maschinen in der 50-t-Klasse setzen.

Sicherheit

Qualität

Service

Diese neuen 50-t-Bagger bieten die Leistungsfähigkeit und Produktivität, die für schwere Arbeiten erforderlich sind, z. B. für umfangreiche Erdarbeiten, das Verladen von Gestein, den Abriss von Gebäuden, sekundäre Hydraulikhammerarbeiten, die Beladung von Transportern und für die Pipelineverlegung. Alles Arbeiten, wie sie in Steinbrüchen und den Bereichen Bergbau, Straßenbau, Zuschlagstoffe, Abbrucharbeiten, Versorgungsunternehmen und bei allgemeinen Bauarbeiten anfallen.

Neuer Stufe V-konformer Scania-Hochleistungsmotor

Zur Erfüllung der Emissionsvorschriften für Stufe V-konforme Motoren werden die Bagger DX490LC-7 und DX530LC-7 von dem neuen Stufe V-konformen Scania DC13 Dieselmotor der angetrieben, der eine höhere Leistung von 294 kW (399,7 PS) bietet. Der Scania-Motor bietet eine neue Lösung, um die Stufe V mit einer supereffizienten DOC/DPF+SCR-Nachbehandlungstechnologie zu übertreffen und minimale Emissionen zu gewährleisten. Dank der neuen Technologie konnte die Wartung des Dieselpartikelfilters (DPF) stark reduziert werden, der neue Motor besitzt einen sechsmal längeren automatischen Regenerationsintervall (60 Stunden) und einen doppelt so langen Rußreinigungsintervall von 8.000 Stunden, verglichen mit dem vorherigen DPF in den Maschinen der DX-3-Generation. Der Fahrer kann nun von seinem Sitz in der Kabine über die Anzeigetafel sehen, wie viel Ruß sich im Partikelfilter angesammelt hat und dass eine Regeneration erfolgreich verlaufen ist.

Herausragende Leistung in der Klasse von 50 Tonnen

Willkommen in einer Welt voller Möglichkeiten!

smpparts.de [   4 8  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

®

SMP Parts GmbH

Bei den Modellen DX490LC-7 und DX530LC-7 wird die verbesserte Leistung des DC13-Motors mit einem Virtual Bleed Off (VBO)-Hydrauliksystem (D-Ecopower+) und der neuen Generation der Smart Power Control Technology (SPC3) kombiniert, was laut Hersteller zu einer Steigerung der Gesamtkraftstoffeffizienz um 11 % führt. Die erhöhte Pumpenkapazität und die höhere Leistung des Motors führen zu einer Produktivitätssteigerung von bis zu 8 %, einer gemäß Doosan branchenführenden Leistung für Maschinen des 50-t-Marktes. Es existieren ab sofort vier Leistungsmodi, die jetzt auf beiden Maschinen verfügbar sind und dazu beitragen, die Bedienung des neuen Baggers im Vergleich zu den komplexeren acht Leistungsmodi und SPS-Kombinationen der Vorgängermaschine zu vereinfachen. erdbewegung

.


KOM P E TE N Z . M A S C H I N E N . LÖ S U N G E N . NASS- & MODULARAUFBEREITUNG

UMWELTTECHNIK

MOBILE AUFBEREITUNGSTECHNIK

VON PROFIS. FÜR PROFIS. DAS VOLLE PROGRAMM. KÖLSCH berät und liefert Lösungen für das Zerkleinern, Klassieren, Waschen, Sortieren und Halden mineralischer Baustoffe aus Gewinnung und Recycling – und darüber hinaus für das gesamte Spektrum der Umwelttechnik. Überzeugen Sie sich selbst: Keiner bietet mehr!

J Ü RG E N KÖ LS C H G M B H | W I L D S P I TZ STR . 2 8 7 7 5 1 H E I M E R T I N G E N | T E L . : 0 8 3 3 5 9 8 9 5 - 0 | I N F O @ K O E L S C H . C O M | W W W. K O E L S C H . C O M


LIEBHERR

Der R 924 gehört zur neuen Generation 8: mit einer komplett überarbeiteten Architektur für noch mehr Komfort, Sicherheit, Ergonomie und Leistung.

Entscheidung für Leistung, Flexibilität und Komfort LIEBHERR „Mit seiner großen Vielseitigkeit und optimalen Leistung erfüllt der R 924 G8 unsere Anforderungen voll und ganz“, fasst Maxime Enderlin, Sohn des Gründers von Rokemann, seine Entscheidung für Liebherr zusammen. Das elsässische Unternehmen hat sich für verschiedene Aushub- und Erdbewegungsarbeiten für die neue Raupenbagger-Generation von Liebherr entschieden. Der Unternehmer ist von der Wirtschaftlichkeit und Leistung dieser Maschinen beeindruckt und schätzt die Stabilität, den Komfort und die Einsatzflexibilität des R 924 G8.

Der 24-t-Bagger, für den sich das elsässische Unternehmen entschieden hat, gehört zur neuen Generation 8, die im April vergangenen Jahres auf der bauma 2019 in München vorgestellt wurde. Für noch mehr Komfort, Sicherheit, Ergonomie und Leistungsfähigkeit wurden sieben Modelle von 22 bis 45 t mit einer vollständig überarbeiteten Architektur auf den globalen Markt gebracht. Die neue Generation zeichnet sich durch bessere Leistung, höhere Produktivität und gesteigerte Sicherheit sowie Komfort für den Bediener aus.

Kran-, Gabelstapler & Erdbaumaschinen-Schulung, Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen sowie Gefahrgutbeauftragter (Verkehrsträger Straße) • Turmdrehkran • Lkw-Zuladekran • Portal-. Brücken- und Schwenkarmkran • Mobil- und Autokran • Hub- und Teleskoparbeitsbühne • Gabelstaplerfahrer • Erdbaumaschinen (Radlader, Bagger usw.)

•Teleskopmaschinen • Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen • Gefahrgutschulung für Mitarbeiter • usw. Schulungen: werktags, samstags, sonntags und Abendkurse. Schulung auch Inhaus in allen Bundesländern.

Gerald Seher (Ausbilder) · Friedhofstraße 5 · 63874 Dammbach Tel. 0 60 92/82 29-163 · Fax 0 60 92/82 29-165 Mobil 0160 253 85 36 · e-Mail gerald.seher@t-online.de

www.seher-kranschulung.de

[   5 0  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Stark und vielseitig

Für Erdbewegungsarbeiten in der Land- und Forstwirtschaft benötigte das Unternehmen Rokemann eine sowohl leistungsstarke als auch vielseitige Maschine. Der regelmäßige Wechsel der Werkzeuge (Tieflöffel, Aushublöffel und Reißzähne) ist bei diesen Anwendungen ebenfalls eine Konstante. Darüber hinaus erfordert die tägliche Arbeit auf lockerem Boden – in der Regel Erde – maximale Stabilität. Auch hohe Ausbrechkräfte und große Reichweiten sind unerlässlich für effizientes Arbeiten, beispielsweise beim Herausziehen von Baumstümpfen. All diese Aufgaben erfüllt heute der bei Liebherr-France SAS in Colmar entwickelte und hergestellte Raupenbagger R 924 G8.

An die Anwendung angepasste Konfigurationen

Die Konfigurationen für effizientes Arbeiten der Maschine hat Rokemann in enger Zusammenarbeit mit dem Werk in Colmar angepasst. Ein variabler Verstellausleger für den Aushub von Gräben ermöglicht es, ganz nah am Bagger zu arbeiten. Darüber hinaus ist der Bagger mit einem SLC-Unterwagen mit 700-mm-Bodenplatten ausgestattet, der speziell für den Kunden und sein individuelles Bedürfnis nach Stabilität auf weichem Boden entwickelt wurde. Die Integration eines GPS-Systems für präziseres Arbeiten in einem festgelegten Bereich ist eine weitere Stärke dieser Maschine. Um die Robustheit der Ausrüstung zu gewährleisten, wurde unter dem Stiel eine Verstärkung angebracht.

Komfort und Kraftstoffeinsparung

Maxime Enderlin ist der Hauptfahrer des R 924 G8. Neben der Leistung und Stabilität der Maschine schätzt er vor allem den Komfort und die Ruhe in der Kabine. Für ein besonders angenehmes tägliches Arbeiten ist die Kabine mit Pneumatiksitzen mit Vertikal- und Längsfederung sowie einem hochauflösenden und bedienerfreundlichen 7’’-Farb-Touchscreen ausgestattet. Außerdem ist die Frontscheibe vollständig versenkbar. Der reduzierte Kraftstoffverbrauch von 17 auf 13 Liter zwischen dem letzten R 924 der Abgasstufe IIIB und dieser Neuanschaffung der Stufe V rundet die Zufriedenheit des Unternehmens vollends ab. erdbewegung

.


Schweißarbeiten, Wartung und Reparatur vom Profi HEINERMANN MONTAGEN

Mit viel Erfahrung, Know-how und handwerklichem Geschick gelingt es dem Unternehmen, seine Aufträge termingerecht umzusetzen. Besonders großen Wert legt Heinermann Montagen dabei auf die Einhaltung höchster Qualitätsstandards, auf Zuverlässigkeit und maßgeschneiderte Lösungen für Industrie und Landwirtschaft. „Wir montieren, reparieren, bauen und verbinden Anlagen- und Konstruktionsbauteile jeglicher Art“, so Geschäftsführer Carsten Heinrich. Mit zu den Leistungen des Unternehmens zählen Schweißarbeiten an Landmaschinen, landwirtschaftlichen Geräten, Sieb- und Brechanlagen, aber auch an Maschinen im Lebensmittelbereich. Zu den Hauptkunden zählen Firmen aus der Landwirtschaft, Betonwerke, dem Kies- und Baugewerbe sowie der Fördertechnik. Heinermann Montagen kümmert sich zudem um den Anlagenaufbau, das Anbringen von Verschleißschutz und erledigt Spindelbohrwerksarbeiten (32–400 mm Durchmesser) sowie Auftragsschweißarbeiten.

HEINERMANN MONTAGEN

Die Firma Heinermann Montagen aus der Nähe von Neumünster in Schleswig-Holstein ist ein kompetenter Partner für Schweißarbeiten aller Art. Auf dem Werksgelände sowie der 400 m² großen Halle kümmern sich Geschäftsführer Carsten Heinrich und sein Team um die Bedürfnisse und Probleme ihrer Kunden aus Baubranche, Landwirtschaft und Industrie.

Professionelle Schweißarbeiten an Land- und Baumaschinen, Betonwerken sowie Sieb- und Brechanlagen gehören zu den Leistungen des Unternehmens Heinermann Montagen.

ABRASION RESISTANT SOLUTIONS Mit unserem modernen Maschinenpark und kompetenten Serviceleistungen realisieren wir Ihre Produkt anforderungen von Halbzeugen bis hin zu fertigen Baugruppen. Selbstverständlich liefern wir Ihnen auch handelsübliche und kundenspezifische Blechformate und Rohrabmessungen aus unserem Produktprogramm.

JETZT FOLGEN!

TRAPEZLÖFFEL SONDERANFERTIGUNG • VERWENDUNG: REINIGUNG VON GRÄBEN UND REGENERIEREN VON BANQUETTEN

ABRASERVICE IST TEIL DER SSAB GRUPPE Neu im Programm: Hardox® Hi Ace / HiTuf / HiTemp / Duroxite Hardox® Verschleißblech 400 / 450 / 500 / 500 Tuf / 550 / 600 Abramax® / Toolox® / Hardox® Rundstahl CREUSABRO® M® (1.3401, X 120 Mn12), CR 4800 / CR 8000 Roc® Verschleißblech 400 / 450 / 500 Hochverschleißfeste Rohre : ABRATUBE 400 / 600 DURETAL Verbundpanzerbleche, Keramik, Basalt

• BAGGER MIT BIS ZU 50T EINSATZGEWICHT

A. Ronsdorfer Str. 24 — 40233 Düsseldorf

HENLE Baumaschinentechnik GmbH Ringstrasse 9 • D - 89192 Rammingen Tel.: +49 (0) 7345 96 77 0 Fax: +49 (0) 7345 96 77 17 info@henle-baumaschinentechnik.de www.henle-baumaschinentechnik.de

T. +49 211 99550-0 — F. +49 211 99550-200 Zertifiziertes Qualitätsmanagmentsystem nach DIN EN ISO 9001:2015 Zertifizierter Schweißfachbetrieb nach DIN EN ISO 3834-3

WWW.ABRASERVICE.COM/DEUTSCHL AND AN STÄRKE GEWINNEN

erdbewegung

.

Treffpunkt_Bau_02_2020_113.03.2020.indd 1

a p r i l .2 0 20

12.03.2020 07:29:34

. TREFFPUNKT BAU

[   5 1  ]


CASE

Die neuesten Case Kompaktladermodelle bieten eine hervorragende Rundumsicht, ein aktualisiertes Layout für Instrumente und Bedienelemente und eine einfachere Inbetriebnahme. Zudem verfügen sie über eine sehr hohe Schubkraft und eine werkseitig eingebaute Zusatzhydraulik.

ANSPRUCHSVOLLE HERAUSFORDERUNG?

Wir haben die

AUSRÜSTUNG! Schwenkbarer Tieflöffel mit Drehmotor

Tieflöffel Standard

Tieflöffel Futura

und r aße n - e Alle S t kt u d o r -P E rdbau e r se r auf u n e! it s b We

Neue Kompakt- und Raupenkompaktlader der B-Serie CASE Mit der B-Serie hat Case Construction Equipment seine neueste Kompakt- und Raupenkompaktlader-Generation auf den Markt gebracht. Die fünf Raupenkompaktlader und neun Kompaktlader-­Modelle sind mit radialer oder vertikaler Hubgeometrie und in zahlreichen Leistungs- und Größenklassen verfügbar, sodass Kunden eine optimale Ausstattung für ihren individuellen Bedarf wählen können.

Die neuen Kompakt- und Raupenkompaktlader der Case B-Serie verfügen über ein völlig neu gestaltetes Instrumentenbrett, einschließlich neuer rechts- und linksseitiger Bedienungselemente bei allen Modellen, kombiniert mit einfacher Zündung, Starttaste, einfacher Gaspedalsteuerung und intuitiver Schaltbedienung für alle zentralen Maschinenfunktionen. Der Fahrer kann bei der Auswahl seiner Maschine auch zwischen mechanischen und elektrohydraulischen Steuerelementen wählen. Alle elektrohydraulischen Modelle sind mit einem komplett neuen 8-Zoll-LCD-Multifunktionsdisplay mit Rückfahrkamera ausgestattet. Darüber kann man bei den elektrohydraulischen Modellen auf Knopfdruck zwischen ISO- und H-Betriebsmodus umschalten, wodurch sich die Bedienung individuell anpassen lässt.

Neue Funktionen steigern Komfort und Effizienz RÄDLINGER Maschinen- und Stahlbau GmbH Kammerdorfer Straße 16 93413 Cham Tel.: +49 9971 8088-0 info@raedlinger.de www.raedlinger.de

Das neue 8-Zoll-LCD-Multifunktionsdisplay fungiert als Steuerungszentrale der Maschine. Als Novum für die Branche verfügen die Maschinen über eine Rückfahr-Kamera, die in einer geteilten

Bildschirmanzeige für die Maschinendaten ausgerüstet sind. Die Kamera kann sowohl im Vorwärtsals auch im Rückwärtsgang eingesetzt werden und verbessert die außergewöhnlich gute Rundumsicht. Außerdem bietet sie dem Fahrer neue Komfort-Funktionen. Dazu gehören: • Neue elektro-hydraulische Steuerfunktionen: Der Maschinenführer kann das Ansprechverhalten der Maschine an leichte, normale oder anspruchsvolle Einsatzbedingungen anpassen oder die Absenk-, Hub- und Fahrgeschwindigkeit sowie die Steuerung des Ladearms und des Antriebs unabhängig voneinander einstellen, um den Anforderungen des jeweiligen Arbeitseinsatzes am besten gerecht zu werden. • Neue „Schleichgang“-Funktion: Mit der Schleichgang-Geschwindigkeit kann der Bediener die Maschinendrehzahl auf ein konstantes/langsames „Schleichen“ einstellen und gleichzeitig die Geschwindigkeit der Anbaugeräte unabhängig über die Drosselklappe anpassen, um hydraulische Anbaugeräte wie Planiergeräte und Hydraulikfräsen optimal zu nutzen. • Neue Bedienprofile: Bediener können spezifische Einstellprofile speichern und abrufen, um sie an individuelle Präferenzen oder Einsatzbedingungen anzupassen. • Neuer Eco-Modus und Motorschutzeinstellungen: Die neuen Kompaktlader verfügen über Motorabschaltung, Zündzeitabschaltung und Motorschutzfunktionen, die die Lebensdauer und Leistung von Motor, Batterie und anderen wichtigen Systemen verlängern. erdbewegung

.


GE W IN NU NG . B R EC H E N . S I E BE N . A BBR U CHTEC HN IK . REC YC L IN G .

ROCKSTER

Prallbrecher R900 ohne Siebsystem und R1100S inklusive Siebbox und Rückführ-/Haldenband in AGM Nemec’ Dolomitsteinbruch in Kislovec.

Zuverlässigkeit zahlt sich aus ROCKSTER Seit fast einer Dekade ist die slowenische Baufirma AGM Nemec ein zufriedener Rockster Kunde und investierte nun dank aufstrebender Geschäfte in die nächste Brechanlage des oberösterreichischen Produzenten.

Primoz Nemec startete 1994 als unabhängiger Unternehmer mit nur einem Bagger. Nach fast einem Jahrzehnt harter Arbeit, Ausdauer und kräftiger Expansion gründete er 2003 die heutige AGM Nemec d.o.o.. Mit ihrem Hauptsitz in Sedrež, Laško, auf halbem Weg zwischen Maribor und der slowenischen Hauptstadt Ljubljana, ist AGM Nemec in erster Linie ein Bauunternehmen. Mit mehr als 130 Mitarbeitern, einem umfangreichen Fuhrpark von über 100 Maschinen für alle Arten von Bauarbeiten, einem Steinbruch in Boben inklusive Betonmischwerk sowie einem weiteren Dolomitsteinbruch in Kislovec gehört AGM Nemec zu den angesehensten Bauunternehmen in Slowenien.

Überzeugend: einfache Handhabung und hydrostatischer Antrieb

Im Jahr 2008 kaufte AGM Nemec bei Rocksters slowenischem Händler Skalar d.o.o. den ersten mobilen Prallbrecher R900. „Nach einer kurzen Testphase waren wir überzeugt, dass diese Brechanlage mit dem hydrostatischen Antrieb und einem geringen Transportgewicht von 25 t genau das ist, wonach wir gesucht haben. Der Brecher ist für unsere Maschinisten einfach zu bedienen und dank der großzügigen Motorraumöffnungen leicht zu warten. In unserem Steinbruch wurde er hauptsächlich als Vorbrecher für die Verarbeitung von Dolomit – eher weichem und abrasivem Gestein – in den Größen 0/4, 4/8, 8/16, 16/32 sowie 32/x eingesetzt“, sagt Maja Gerčer Špitalar, Geschäftsführerin der AGM Nemec. „Der R900 Prallbrecher war eine wichtige Ergänzung für das Wachstum unseres Bausektors und ermöglichte es uns, auch andere Projekte zu forcieren, bei denen Recycling von Asphalt oder Beton gefragt war.“

[   5 4  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Da die Größe der Bauprojekte stetig zunimmt, suchte AGM Nemec nach einem Brecher in einer höheren Leistungsklasse, um den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden. Rockster Händler Skalar durfte erneut offerieren und kurz darauf den Rockster R1100S-Prallbrecher (Gewichtsklasse 35 t) liefern. Diese Maschine ist zusätzlich mit einer hydraulisch senkbaren Siebbox und dem doppelfunktionalen Rückführ-/Haldenband ausgestattet. Die Brechleistung sowie die Möglichkeit, das Material abzusieben und dadurch genau zu definieren, beeindruckte das Nemec-Team. Das Rückführband, welches hydraulisch zur Seite geschwenkt werden kann, ermöglicht die Produktion einer zusätzlichen Korngröße. „Die Entscheidung für den R1100S fiel uns sehr leicht, da wir seit mehr als 11 Jahren einen Rockster Brecher haben. Für unsere Maschinisten ist es keine große Umstellung, sie können sofort effizient damit arbeiten. Das Einstellen des Brechspalts ist sogar noch um einiges einfacher als beim R900. Dank der intuitiven, elektrischen Steuerung wird am Multifunktionsdisplay die Spaltgröße definiert, um genau das gewünschte Endprodukt zu bekommen. Die Auto-Start/Stopp-Funktion und die Vibrorinne mit lastabhängiger Geschwindigkeitsregulierung steigern zudem die Effizienz und senken Rüst- oder Stehzeiten“, so Gerčer Špitalar.

Vielseitiges Einsatzgebiet

Egal, ob für die Aufbereitung von Kalkstein oder Dolomit im Steinbruch, zum Recycling von Altasphalt für den Straßenbau oder Recycling von Beton, für neue Fundamente, der Prallbrecher R1100S ist eine sehr wertvolle Ergänzung für ein immer breiter werdendes Leistungsspektrum, das AGM Nemec anbietet. „Wir sind stolz darauf, dass wir gemeinsam mit unseren Kunden wachsen. Wenn sich Unternehmen mit über 10 Jahren Erfahrung mit einer Rockster Anlage dazu entscheiden, erneut in einen Rockster Brecher zu investieren, ist das für uns die Bestätigung, dass sich unsere Maschinen im Einsatz bewähren“, so Norbert Feichtinger, Verkaufsleiter bei Rockster. gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


Neuentwicklung ist leiser, flexibler und stärker BHS INNOVATIONEN BHS Innovationen präsentiert das Ergebnis aus einjähriger Entwicklungsarbeit: das Baustoff-Recyclingsieb SBR 4. Der Hersteller von einfachen Grobstücksiebanlagen für die Asphalt-, Recyclingund Gewinnungsindustrie konnte mit dem Baustoff-Recyclingsieb SBR 2 eine ungeahnte Erfolgsgeschichte schreiben und diese im letzten Jahr mit dem erfolgreichen Markteintritt der kleineren SBR 3 im Straßenbau fortsetzen. Was ursprünglich als Aufbereitungslösung für die eigenen Asphaltmischwerke gedacht war, sind heute etablierte Siebmaschinen.

„Mit den Erkenntnissen aus der Entwicklung der kleineren SBR 3 und gestiegenen Anforderungen der Kundschaft war die Neuentwicklung der großen Siebanlage nur folgerichtig“, so Florian Schmellenkamp, Leiter Geschäftsentwicklung der BHS, und berichtet: „In der Asphaltbranche wird zunehmend Deckschicht-Fräsgut mit unserer Maschinentechnik aufbereitet, in der Recyclingbranche werden die Trennschnitte in der Bodenaufbereitung immer kleiner.“

toren sind wartungsfrei gelagert und auch sonst wird auf wartungsintensive Komponenten, wie Hydraulikzylinder oder Förderbänder, verzichtet. Durch die neue Positionierung der Motoren konnte das für die SBR 3 entwickelte Sieb-Spannsystem eingesetzt werden. Der Wechsel der zwei Siebbeläge mit insgesamt 9,6 m² Siebfläche lässt sich laut Hersteller in ca. 1 Stunde durchführen. Das gesamte System kommt mit acht Spannschrauben aus und ist frei zugängig. Es ist keine vorherige Demontage von Leitblechen o.Ä. erforderlich. Durch den schnellen Siebwechsel ist die Maschine flexibel für verschiedene Siebgüter und Trennschnitte einsetzbar. Durch die Ein-Aus-Automatik mittels Ultraschall-Näherungssensor ist zudem der Siebvorgang selbst flexibel, da der Radlader jederzeit andere Aufgaben, wie z. B. das Beladen von Kunden oder Beschicken anderer Anlagen, übernehmen kann.

Mehr Leistung, weniger Lärm

Mit der Verdopplung der Motorleistung und der Neuentwicklung des Schwingsystems ist es nun möglich, kleinere Trennschnitte zu erzeugen und siebschwierigeres Material aufzubereiten – und das bei einer Halbierung der Schallemissionen. Ausgelegt ist die SBR 4 für Radlader mit ca. 4 m³ Schaufelinhalt. Mit rund 5,7 t Einsatzgewicht und Abmaßen, die auf den Transport per Tieflader abgestimmt sind, ist die Erscheinung gegenüber dem Vorgängermodell sehr ähnlich. Mit einer verlängerten Siebstrecke auf 3.000 mm und zwei außen am Schwingsystem angeordneten Erregermotoren wird die Maschine jedoch zu einem leisen und starken Linearschwinger.

Einfach und robust

Diese für BHS-Maschinen bekannten Attribute erfüllt auch die SBR 4. Der Stangensizer bietet den gewohnten Schutz des Siebdecks. Die Einstellung der Maschine, in Höhe und Neigung, ist durch das neue Linearschwingsystem zudem deutlich einfacher geworden. Die Mo-

MIT VOLLER KRAFT IM EINSATZ

IHR VERLÄSSLICHER PARTNER

BHS INNOVATIONEN

Als Aufbereitungsspezialist für alle Materialien bietet SBM passende Systeme für eine lückenlose Produktionskette, wirtschaftlich und umweltbewusst.

Die neue SBR 4. Trotz Leistungsverdoppelung konnte die Geräuschemission gemäß Herstellerangaben halbiert werden. gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.

SBM Mineral Processing GmbH office@sbm-mp.at www.sbm-mp.at

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[   5 5  ]


MORBARK

Dank Radfahrwerk und einem Gesamtgewicht von 23 t lässt sich der Morbark Wood Hog WH 3000 X problemlos auf deutschen Straßen transportieren.

Neue Modelle für den europäischen Markt MORBARK Morbark aus Michigan/USA, einer der größten Hersteller von Horizontalschreddern, Trommel- und Scheibenradhackern, Entrindern, Wurzelstockfräsen u.v.m. erweitert sein Programm um zwei Maschinen, die speziell auf den europäischen und deutschen Markt zugeschnitten sind. Die beiden kleineren Horizontalschredder Wood Hog WH 3000 X und Wood Hog WH 2400 X ergänzen den unteren Leistungssektor. Konzipiert sind sie für kleinere und mittlere Recyclingbetriebe. Vorgestellt wurden die Maschinen auf der Conexpo in Las Vegas vom 10. – 13. März 2020, wo sie ein gutes Marktpotential zeigten.

Horizontalschredder WH 3000 X

Um für den europäischen und hier besonders für den deutschen Markt passende Maschinen zu haben, entwickelte Morbark den mittelgroßen Horizontalschredder WH 3000 X. Dieser ist erstmalig auf einem Drei-Achs-Fahrgestell verbaut. Mit einem Gesamtgewicht von ca. 23 t kann er mit herkömmlichen Zugmaschinen transportiert werden. Die Transportmaße von 10,5x2,5x3,7 m (LxBxH) sind der europäischen Norm angepasst. Ein leistungsstarker CAT Motor mit wahlweise 360 PS oder 570 PS mit der aktuellen Abgasnorm Stufe Tier IV Final sorgt für eine ordentliche bzw. gigantische Durchsatz-

Bodenrecycling durch Sieben und Einmischen von Bindemiieln! Die Maschine lässt sich neben dem Einsatz als Sieb- und Mischmaschine auch einfachst durch Einsatz eines Feinsiebs anstelle der Mischeinheit zur Frakkonen Siebmaschine umwandeln oder alternaav auch rein zur Grobabsiebung verwenden.

Backers Maschinenbau GmbH Auf dem Bült • Twist ttttt/////-- • www.backers.de [   5 6  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

���....------------... gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


leistung mit dem stärkeren Motor. Ein groß gestaltetes Hackwerk mit einer Öffnung von 1.450x960 mm (BxH) ermöglicht es dem WH 3000 X, auch sperrige und großvolumige Teile problemlos einzuziehen und kraftvoll zu zerkleinern. Der massive Rotor mit einem Durchmesser von ca. 810 mm verfügt über feststehende Werkzeuge, die das Material an den Siebkörben vorbei raspeln auf ein Endkorn von 60 mm. Je nach Kundenanforderungen sind auch andere Endkorngrößen möglich, einfach durch den Einsatz unterschiedlicher Siebkorbgrößen. Eine spezielle Sensorik-Erkennung – das DDS-System – stoppt den Einzug, bevor eventuell Störstoffe wie Fe- oder NE-Metalle in den Rotor gelangen und schleust diese wieder aus. Ein langes Austrageband mit einer Magnetrolle am Bandende wirft das Endmaterial aus und häuft über 5 m hohe Kegel an. Der Morbark WH 3000 X ist als leistungsstarke Maschine einsetzbar in gemischtem Altholz, Grünschnitt bzw. Biomasse. Er verarbeitet effizient Rinde, Wurzelstöcke, Stammholz u.v.m. Für Einsätze in unwegsamen Gelände ist der WH 3000 XT auch mit Kettenlaufwerk lieferbar.

Horizontalschredder WH 2400 X

Der ebenfalls neue, kleinere Bruder des WH 3000 X ist der Morbark WH 2400 X – ein Modell für kleinere Recyclingbetriebe, die eine handliche, aber dennoch leistungsstarke Maschine suchen. Der Morbark WH 2400 X ist auf einem Zwei-Achs-Fahrgestell aufgebaut und wiegt 8,5-9 t bei Transportmaßen von 9x2,3x3,5m (LxBxH). Er kann mit jeder 2- oder 3-Achs-Zugmaschine transportiert werden. Ein angepasster Motor mit ca. 200 PS mit der aktuellen Abgasstufe Tier 4 Final bringt die Leistung für den hohen Durchsatz. Ein langer Einzugstisch fördert das Material zum Rotor, der eine groß dimensionierte Öffnung aufweist von ca. 1.350x500 mm (BxH). Ein massiv

Der ca. 9 t schwere und 200 PS starke Morbark WH 2400 X ist die ideale Maschine für kleinere und mittlere Recyclingbetriebe.

ausgelegter Rotor mit ca. 560 mm Durchmesser mit feststehenden Hämmern produziert über die große Siebfläche ein schön gleichmäßiges Endmaterial von 60 mm oder je nach Siebkorb auch größer. Der Morbark WH 2400 X ist einsetzbar im gemischten Altholz, Grünschnitt/Biomasse, Säge-Restholz u.v.m. Für Einsätze in unwegsamen Gelände ist auch der WH 2400 XT mit Kettenlaufwerk lieferbar. Alle Morbark Schredder können für den stationären Einsatz mit Elektoantrieb ausgerüstet werden. General-Importeur von Morbark Maschinen für Mitteleuropa ist Stoevelaar-Machinery aus Stegeren/NL bei Almelo. Der zentrale Servicestützpunkt in Stegeren verfügt über intensiv geschulte Monteure und ein umfangreiches Ersatzteillager. Stoevelaar Machinery wird in den nächsten Monaten den Morbark WH 3000 X und den WH 2400 X im Rahmen einer Vorführtour in Deutschland präsentieren.

KS 3012

HAKENLIFTMOBIL

Klöckner Siebmaschinen GmbH & Co KG Suendarper Weg 36 / 46348 Raesfeld 02865/99951-0 www.kloeckner-siebe.de

gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[   5 7  ]


A9-Sanierung mit Großhammer FXJ770 FRD Die A 9, eine der wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen Deutschlands, ist mit eine der ältesten Autobahnen aus den 1930er-Jahren. Zwischen der Anschlussstelle Langenbruck und dem Dreieck Holledau laufen seit Sommer letzten Jahres bis Ende 2021 Maßnahmen zur Erneuerung der beiden Fahrbahnen und der zwölf Unterführungen. Die stark beanspruchte Strecke von Berlin, Leipzig/ Halle, Nürnberg, Ingolstadt und München wird nach der Sanierung wie bereits jetzt dreispurig in beiden Fahrtrichtungen bleiben.

An den Baustellen aktiv ist ein Furukawa FRD Hydraulikammer FXJ770 mit 4.800 kg Einsatzgewicht, an einem 50-t-Bagger angebaut: eine ideale Kombination für massive, schwere Abbrucharbeiten. Das Staubschutzsystem, das einteilige Gehäuse und die serienmäßige Leerschlagsicherung machen den FXJ770 auch bei höchsten Beanspruchungen zu einem geräuscharmen Hydraulikhammer mit hoher Verfügbarkeit. Auf einer Strecke von circa 9 km werden die Erhaltungsmaßnahmen der A9 immer wieder zu vorübergehenden Sperrungen und Staus führen. Auch die Brücken zählen zu der Erneuerungsmaßnahme. Brückenkonstruktionen benötigen für Sanierung und Abbruch eine aufwendige Herangehensweise. Die meist aus Stahlbeton hergestellten Bauwerke müssen selektiv rückgebaut und in ihre einzelnen Bestandteile zerlegt werden. Hierfür kommt an der A9 eine FRD Abbruchzange V50M zum Einsatz. Dieses Modell mit einem Einsatzgewicht von 6.000 kg und einer Brechkraft von 1.700 kN ermöglicht dem Baggerfahrer auch bei den massivsten Stahlbeton-Konstruktionen einen selektiven Rückbau. Das zurückgebaute Material ist so direkt beim ersten Arbeitsschritt optimal für eine nachhaltige Weiterverarbeitung vorbereitet. Bei derartigen Baumaßnahmen steht die Verfügbarkeit der Träger- und Anbaugeräte an vorderster Stelle. FRD ist für diese Herausforderung gut aufgestellt. Als ein FRD Premium Partner steht

Das Ziel, der Weg und das Vertrauen. SpanSet – Certified Safety

MaXafe Schwerlastzurrgurt www.spanset.de

FRD

Spezialfall Brücke

FRD Hydraulikhammer FXJ770 beim Aufbruch der Fahrbahndecke.

die Firma Z&P Baumaschinenservice aus Geisenfeld/Ilmendorf mit kompetentem Service in kürzester Zeit zur Verfügung. Das Abbruchunternehmen Aktiv-Service aus Wolfratshausen hat sich bewusst für die Anbaugeräte von FRD entschieden. Geschäftsführer Gerhard Hermann hat in seinem Unternehmen viel Erfahrung mit den Anbaugeräten und stellt fest: „In der gesamten Zeit, seit ich die Zangen und Hydraulikhämmer von FRD einsetze, hat mich noch kein Gerät im Stich gelassen.“

Höhensicherung Hebetechnik Ladungssicherung Safety Management

NEU


VERKAUF . VERMIETUNG . SERVICE

stellt vor:

Sieben auf einen Streich!

Rollenrost MK 20 • 1,50 m breit x 4,50 m lang • 4 Stufen à 5 Rollen • Jede Stufe mit eigens einzustellendem Antriebsmotor • Gleichmäßiger Bewegungsablauf der Rollen mittels Kettenverbindung innerhalb einer Stufe • Möglichkeit unterschiedlicher Abstände der Rollen, dadurch Absiebung unterschiedlicher Körnungen von 20 mm bis 150 mm möglich

DAS KURZ-TEAM – WIR BEWEGEN WAS Harald Weber Vertriebsleiter 01 51 / 17 11 34 94

Marcus Itzerott Vertrieb + Vermietung Arjes 01 51 / 17 11 31 13

Dominik Stephan Verkauf SBM/Anaconda 01 51 / 17 11 34 93

Johannes Mayer Verkauf SBM/Anaconda 01 51 / 17 11 31 15

Marcel Kaufmann Verkauf SBM/Anaconda 01 51 / 17 11 31 12

Ölgrabenstraße 9 . 71292 Friolzheim . Tel. +49 (0) 70 44 / 4 18 12 info@kurz-friolzheim.de . www.kurzgruppe.com

MINERAL PROCESSING A Member of MFL Group


KURZ GRUPPE

Der mobile Rollenrost MK 20 baut auf der Grobstücksiebanlage Anaconda DF 514 auf, was dem Anwender vielfältige Vorteile sichert.

Mobile Siebanlage zur besseren Trennung KURZ GRUPPE Rollenroste, diese Maschinen bringt man normalerweise sofort mit viel Gewicht und einer großen Investition in Verbindung. Auch Flexibilität ist oft nicht gegeben. Wenn man ihn nicht braucht, steht er oft in der Ecke.

Das war auch der Anlass für die Firma Kurz, sich über Alternativen Gedanken zu machen. „Als Unternehmer kenne ich das Problem, wenn eine Maschine steht, weil sie nicht eingesetzt werden kann“, sagt Michel Kurz, Geschäftsführer der Kurz Gruppe. So kam es, dass Anfang 2019 die Geschäftsführung der Firma Kurz sich zusammensetzte und sich Gedanken über Alternativen machte. Da es auf dem Markt keine praktikable Lösungen gab, entschloss man sich, selbst eine Maschine zu entwickeln. Nach vielen Überlegungen und diversen Prototypen entstand der mobile Rollenrost MK 20, der erstmals auf der Messe Recycling Aktiv im September 2019 präsentiert wurde. Die Wellen wurden im Laufe der Zeit weiter optimiert und die erste Maschine ging im Oktober 2019 in den Einsatz. Aktuell befinden sich drei Prototypen im Testlauf und die Resonanz der Kunden ist durchwegs positiv, sodass nun die erste Serienmaschine zum Kunden ging. „Ein hauseigenes Produkt im Vertrieb zu haben eröffnet

Wassernebel bindet Staub!  Abbruch  Rückbau  Bauschuttrecycling  Papierrecycling  Metallrecycling  Steinbrüche +49 (0)6763 960786  Stahlwerke  Betonwerke www.nebolex.de  Müllverbrennungsanlagen  Hafenkräne  Abbau von Kohle  Baustellen  Tunnelbau

NEBOLEX Umwelttechnik GmbH [   6 0  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

uns im Verkauf die Möglichkeit, unsere Marktpräsenz stetig zu steigern“, so Harald Weber, Vertriebsleiter bei Kurz.

Einzigartiges Konzept

Der Unterschied zu anderen Mitbewerbern ist, dass bei einer handelsüblichen Grobstücksiebanlage Anaconda DF 514 der Siebkasten abgebaut wird und durch den Rollenrost MK 20 ersetzt wird. Auf einer Fläche von 1,50 x 4,50 m werden insgesamt 20 Rollen auf vier Stufen verteilt. Jede dieser vier Stufen wird über einen eigenen Antriebsmotor in Bewegung gesetzt, so kann jede Stufe für sich separat eingestellt werden. Eine Verbindung mittels Ketten garantiert einen gleichmäßigen Bewegungsablauf. Mittels einer speziellen Befestigungsmöglichkeit kann man die Wellen auf unterschiedlichen Abstand einstellen. Dies ermöglicht eine stufenlose Trennung von 20 mm bis 150 mm. Bei der Anaconda DF 514 ist im Aufgabebunker ein Plattenband verbaut. Dies verhindert Schäden an der Aufgabeeinheit. Die Aufgabenstückgröße sollte hier bei 0–500 mm liegen. Da eine Grobstücksiebanlage standardmäßig mit drei Haldenbänder ausgestattet ist, kann man bei der MK 20 drei verschiedene Produkte herstellen. Der große Vorteil hierbei ist auch, dass der Rollenrost, wenn er nicht benötigt wird, binnen zwei Stunden in eine normale Grobstückanlange umgebaut werden kann.

Umfassendes Sortiment

Die Firma Kurz Aufbereitungsanlagen, Tochter der Kurz Gruppe mit rund 75 Mitarbeitern, ist auch als Händler von SBM Sieb- und Brechanlagen in Süddeutschland tätig. Siebmaschinen und Haldenbänder vertreibt man von Anaconda. Mit dem neuen Zwei-Wellen-Brecher von Arjes bedient Kurz Kunden unterhalb des 20-t-Bereichs. Neu ist auch die Zusammenarbeit mit der Firma Komplet. Der italienische Hersteller baut Backenbrecher und Siebanlagen von 3–20 t. Diese Produkte eröffnen der Kurz Gruppe neue Möglichkeiten im kleinen Segment. Des Weiteren betreibt Kurz rund 25 eigene Bagger von 15–70 t, die mit Bedienpersonal angemietet werden können. Sämtliche Maschinen werden mittels eigener Tieflader im ganzen Bundesgebiet eingesetzt. gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


2020

GIPO

11. Internationale Demonstrationsmesse für die Roh- und Baustoffindustrie

Tag für Tag Höchstleistung wird der Giporec R 100 FDR Giga abgefordert. Die Alois Miller – Schwaben Recycling GmbH setzt die Maschine hauptsächlich im Recycling von Abbruch-Materialien ein. Ein hoher Eisenanteil gehört zum Alltag.

Entscheidung für Qualität aus der Schweiz GIPO Eine Giporec R 100 FDR Giga ist seit Juli 2019 bei der Alois Miller bzw. Schwaben Recycling (SRC) GmbH im Einsatz. Qualität und Produktivität sind die Eigenschaften des raupenmobilen Prallbrechers, die seine neuen Eigentümer schon nach kurzer Zeit überzeugt und in ihrer Entscheidung bestätigt haben.

Homberg/ Nieder-Ofleiden, Germany

26. bis 29.8.2020 (Mi.–Sa.)

Der neu angeschaffte raupenmobile Prallbrecher Giporec R 100 FDR Giga mit einer angeschlossenen Siebeinheit wird bei der Alois Miller – Schwaben Recycling GmbH ausschließlich für Recyclingmaßnahmen eingesetzt. Die Hauptaufgabe der Giporec R 100 FDR Giga besteht darin, mineralische Abbruch- und Baustoff-Recycling-Materialien aufzubereiten. Ausdauernde Leistung liefert ein moderner Caterpillar-Dieselmotor Typ C9 Acert mit 261 kW bzw. 350 PS, der mit integriertem Partikelfiltersystem ausgestattet ist. Er treibt den äußerst robusten und leistungsfähigen Prallbrecher vom Typ P 100 an. Dieser besitzt einen Prallmühlen-Einlauf von 970 x 920 mm und einen Rotordurchmesser von 1.200 mm. Die Gipo-Prallmühle hat sich bereits vielfach bewährt und ist mit einer großen Nachsiebmaschine kombiniert. Diese Konstellation bringt besonders im Recyclingeinsatz zahlreiche Vorteile. Der Brecher der Giporec R 100 FDR Giga wird hydraulisch angetrieben. Die separate 2-Deck-Vorabsiebung sorgt für eine verbesserte Qualität des Endprodukts, da verschleißintensives Feinmaterial, plattiges Korn sowie Verunreinigungen ausgeschieden werden. Diese Maßnahme erhöht zum einen die Brechleistung, zum anderen reduziert sie den Verschleiß.

Robust und zuverlässig

Die bewährte Gipo Austragsrinne und ein 1.200 mm breites Förderband ermöglichen den ungestörten Brecheraustrag. Das extrabreite Austragsband beugt zuverlässig Materialstauungen vor. Des Weiteren wird die Materialschichthöhe deutlich verringert, was besonders im Recyclingbereich den großen Vorteil hat, dass Eisenteile vom Überbandmagnetscheider noch besser ausgesondert werden können. Im Anschluss siebt die 2-Deck-Siebmaschine mit einer Siebfläche von 1.500 x 3.500 mm das gebrochene Material. Leichtstoffe wie Holz, Kunststoff und andere leichte Fremdmaterialien im Überkornkornkreislauf werden vom Windsichter ausgeblasen. Wahlweise wird das Überkorn ausgetragen oder in die Aufgaberinne zurückgeleitet. Ein zusätzlicher Nutzen entsteht dadurch, dass das Förderband auch als Haldenband verwendet werden kann. gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.

Tel. + 49 7229 606-30 info@geoplangmbh.de

www.steinexpo.de a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[   6 1  ]


HAGEDORN

Der KMC1600S ist eine Sonderanfertigung von KTEG, einem Schwesterunter­nehmen von Kiesel. Als Basis für den Oberwagen diente ein Hitachi EX1200.

230 Tonnen Abbruch-Bagger HAGEDORN Als größter Abbruchbagger der bauma 2019 hat er bereits für Aufmerksamkeit gesorgt. Ab Herbst 2020 kann er endlich zeigen, was in ihm steckt. Der KMC1600S zieht um nach Lünen und wird dort das Kohlekraftwerk der Hagedorn Unternehmensgruppe in seine Einzelteile zerlegen.

Für die herausfordernden Rückbauarbeiten großer Industriegelände benötigt man besonders leistungsstarke Maschinen. Um den hauseigenen Maschinenpark weiter auszubauen, ist die Hagedorn Unternehmensgruppe mit dieser Anforderung auf einen ihrer Top-Partner – die Kiesel GmbH – zugegangen. In über einjähriger Projektdauer wurde gemeinsam die ideale Maschine konzipiert.

Deutschlands größter Abbruchbagger

Der 230-Tonner ist ein echtes Kraftpaket: der KMC1600S. Als Basis für den modifizierten Oberwagen dient ein Hitachi EX1200. Dank des Cummins-Niederemissionsmotor mit Ladeluftkühlung kommt er mit 23,15 l Hubraum auf 771 PS. Auch sonst kann er mit einigen großen Zahlen auftrumpfen. Die hydraulische Leistung liegt bei bis zu 1.000 l/min und 350 bar. Die Gesamtmenge des Hydrauliksystems kann mit 1.700 l punkten. Das Gesamtgewicht des Baggers kommt mit den Ausrüstungsvarianten auf über 300 t. Dabei kommen Anbauwerkzeuge mit einem Gewicht von bis zu 25 t zum Einsatz. Der KMC1600S steht für Kraft wie Präzision gleichermaßen. Die Maschine ermöglicht chirurgische Feinarbeit in 60 m Höhe wie auch brachiale Reißkräfte von bis zu 324 kN. Alles in allem kommen hier die perfekten Zutaten für eine überaus leistungsstarke und herausragende Rückbaumaschine zusammen.

Mehrere Auslegersysteme

Dies ist zum einen die Triple Boom-Ausrüstung mit Arbeitshöhen von 21, 30 oder optional 36 m, die es ermöglicht, eine Schrottschere anzubauen, um Stahlträger bis 1.000 mm zu schneiden. Noch höher hinaus geht es mit der Tele High Reach-Ausrüstung. In Arbeitshöhen von 60 m ist sie genau die richtige Ausstattung für sicheres und schnelles Arbeiten. Somit ist auch in diesen Höhen am Kraftwerk Lünen bald nichts mehr an seinem alten Platz.

[   6 2  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Thomas Hagedorn, geschäftsführender Gesellschafter: „Unser neuer Bagger ist nicht nur beeindruckend groß und mit seinen 230 Tonnen ein echtes Schwergewicht, sondern vor allem ein riesiger Mehrwert für unsere Flotte. Mit ihm können wir die Bedürfnisse unserer Kunden noch besser und vor allem effizienter erfüllen. Mit seiner herausragenden Größe und Leistungsfähigkeit ist der KMC1600S perfekt für unsere Großprojekte.“

Spezialanfertigung nach Kundenwunsch

Geliefert wird der KMC1600S von KTEG GmbH, einem auf Entwicklung und Produktion spezialisierten Schwesterunternehmen der Kiesel GmbH, die als Systempartner für Vertrieb und Service einsteht. „KTEG bietet keine Lösungen von der Stange“, so Geschäftsführer Toni Kiesel. „Wir entwickeln und fertigen bereits seit 2013 Spezialmaschinen für den Abbruch, die kundenindividuell angepasst werden. Dabei setzen wir uns sehr intensiv mit der Frage auseinander, welche Aufgabe der Kunde zu bewältigen hat. Daran orientieren wir uns dann bei der Ausführung der technischen Lösung. Wir sind sehr stolz darauf, unseren langjährigen Kunden Hagedorn genau in diesem Sinne unterstützen zu können und bedanken uns für das Vertrauen und den Kauf.“

300 Tonnen auf acht Schwerlastern

Bis zu acht Transporte sind nötig, um das Gerät und seine vollständige Arbeitsausrüstung zu transportieren. Das Transportgewicht des Oberwagens allein (ohne Laufwerksschiffe und Kontergewicht) liegt bei gut 76 t. Das Kontergewicht bringt 40 t auf die Waage und jedes Laufwerksschiff wiegt 22 t. Dank eines kleinen Extras ist für die Verladung kein Kran mehr nötig. Ein angebautes hydraulisches Hebesystem ermöglicht die eigenständige Verladung der Laufwerksschiffe und des Kontergewichts. Alles in allem kommt der Bagger mit Anbaugerät auf bis zu 230 Tonnen Betriebsgewicht. Mit der Inbetriebnahme im Herbst 2020 geht es also kräftig weiter voran. Dann nimmt der KMC1600S im bekannten Hagedorn Style seine Arbeit am Hagedorn Kraftwerk in Lünen auf. Die Revitalisierung der Kraftwerksfläche soll 2023 abgeschlossen sein. gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


SENNEBOGEN

Links: Sonderlösung auf 1,5 m Pylon. 40 t Sennebogen Seilbagger erhöht durch Schrottverdichtung auf dem Schiff die Transportkapazität um 80–90 %. Rechts: Der Sennebogen 821 Mobil bietet beste Sicht in den Container des Lkw dank hochfahrbarer Kabine Maxcab.

Dreamteam verlädt und verdichtet Schrott SENNEBOGEN Die rumänischen Schrottspezialisten von European Metal Services SA im Hafen von Konstanza begrüßten im April 2019 ein neues Teammitglied in ihrer grünen Flotte: Mit dem mobilen 821 der E-Serie von Sennebogen ergeben sich völlig neue Möglichkeiten in der Schrottlogistik, da das Maschinenupgrade bei der Entladung von Lkw, bei der Sortierung vor Ort und beim Umschichten der täglich anfallenden Schrottmassen schnellere Arbeitszyklen und noch mehr Power verspricht. Als „alter Hase“ bereits seit 2013 vor Ort: die Sennebogen Seilbagger-Sonderlösung 640 mit 1,5 m Pylon zur Schrottverdichtung auf den bereits beladenen Schiffen.

Er gilt als das „Tor zum Meer“ Rumäniens und ist eine der wichtigsten Stationen des europäischen Transitverkehrs: Der Hafen in Konstanza, direkt am Schwarzen Meer gelegen und Endpunkt des Rhein-Main-Donaukanals, beeindruckt mit einer Betriebskapazität von rund 120 Millionen Tonnen pro Jahr. Zwischen den riesigen Hafenkranen, überdimensionalen Schiffen und Piers befindet sich das Gelände der European Metal Services SA: Der Schrottlogistiker und -händler ist u. a. für die Verschiffung von Altmetallen in die an das Schwarze Meer angrenzenden Länder zuständig. Im April 2019 haben sie eine robuste Materialumschlag-Lösung von Sennebogen für

die Entladung der anfahrenden Lkw sowie für Sortierungsarbeiten in Betrieb genommen, den 821 Mobil der E-Serie.

Sicherheit ist oberstes Gebot beim Schrott-Handling

Auf dem Schrottplatz manövriert sich die wendige Mobilmaschine, ausgestattet mit einem 104 kW-Dieselmotor, mühelos zwischen den Schrottbergen und den anlegenden Schiffen hindurch und ist dank achtfacher Vollgummibereifung bestens auf die Platzgegebenheiten vorbereitet. Durch das breite Abstützquadrat steht sie zudem beim Entladen der Lkw stabil und sicher, was sich auch in der Fahrerkabine bemerkbar macht: „Während des Entladeprozesses fahre ich die Kabine vollständig nach oben, um in den Lkw-Container hineinblicken zu können. Ich merke jedoch kaum, dass die Maschine ruckelt und kann mich so besser auf meine Arbeit konzentrieren“, erklärt der Fahrer. Darüber hinaus ermöglicht die feinfühlige Joysticklenkung von Sennebogen, den Arbeitsbereich genau anzusteuern und präzise Sortierungsarbeiten vorzunehmen. Der 821 E-Serie in Konstanza ist ausgestattet mit einer 11 m langen und robusten Ausrüstung, ideal geeignet zum Aufhäufen größerer Schrottberge. Zusätzlich befinden sich am Ausleger kraftvolle LED-Strahler, um auch nachts bei guten Sichtverhältnissen arbeiten zu können.

sung:

Wir haben die Lö

KEIN ABBRUCH BEI ABBRUCHARBEITEN

gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

www.arjes.de

.

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[   6 3  ]


HAVER NIAGARA

Die semimobile und kompakte Waschanlage Haver Niagara Hydro-Clean ist seit Mitte 2018 in Betrieb.

Ressourcenschonung im Fokus HAVER NIAGARA Vergleich zu traditionellen Waschsystemen bietet diese Anlage eine der höchsten Energiedichten in einem kompakten Prozessraum. Die kompakte Anlage zeichnet sich durch ein modular gestaltetes Anlagenkonzept als besonders wartungsfreundlich aus. Je nach Verschmutzung oder Verunreinigung des Materials kann die Verweilzeit reguliert werden, eine wichtige Funktion der Anlage. Die abschlämmbaren Bestandteile im Aufgabematerial betragen ca. 30 %. Der Lehm und andere Verunreinigungen werden in Ein Baustoffproduzent aus Schleswig-Holstein, der sich auf die der Waschkammer aufgelöst und über ein frequenzgesteuertes AbHerstellung von Deckenerde, Recycling, Sand und Kies, 0/2 mm, zugsband ausgetragen. Im nachgeschalteten Verfahrensschritt wird 2/40 mm aus dem familieneigenem Kieswerk spezialisiert hat, favor- der Kies mittels einer Brausevorrichtung in der Siebmaschine gewaisiert die Hydro-Clean semimobile Waschanlage. Bei der Wahl der schen und in die Fraktionen von 0/2 mm und 2/40 mm getrennt. passenden Anlage vertraute das Unternehmen auf die jahrelange Dazu wird die Fraktion 2/40 mm entwässert und die Fraktion 0/2 mm und weltweite Professionalität und Know-how von Haver & Boecker wird dem Schöpfrad zugeführt. Die Hauptfraktion 2/40 mm wird mit Niagara. Entscheidend war die hohe Qualität des Endproduktes, ge- einer hervorragenden Qualität über ein Förderband transportiert. ringerer Strom- , Wasserverbrauch und der minimale Verschleiß. Die semimobile Waschanlage Haver Hydro-Clean wurde für die Aufgabeleistung von 40 t/h konzipiert und bei der Feineinstellung Hydro-Clean Anlagenkonzept und Funktion der Wascheinheit wurde das Ziel erreicht. Durch weitere EinstellunDas innovative Hochdruckwaschsystem liefert ausgezeichnete​ gen an der Waschanlage konnte eine zusätzliche LeistungssteigeWaschergebnisse in kompakter Anlagenform und ist effizient in rung von 50 % erzielt werden. Das innovative Hochdruckwaschsysseinem Strom- und Wasserverbrauch. Durch die positive Erfahrung tem gibt es in vier passenden Modellgrößen, abhängig von der kam der Kunde schnell zu der Überzeugung, dass der Haver Niaga- Anwendung, dem Material und der Waschleistung (8 t/h bis zu ra Hydro-Clean ein unersetzliches Herzstück in seiner Anlage ist. Im 300 t/h) HC350, HC700, HC1000 und HC2000. Haver Niagara steht für eine umweltschonende Rohstoffgewinnung und den Einsatz von Rest-und Abfallstoffen als Sekundärrohstoffe in der Produktion. Der effiziente Einsatz von Ressourcen kann die Umweltbelastungen verringern. Besonderer Vorteil des Haver Niagara Hydro-Clean liegt in der semimobilen Ausführung. Diese bietet maximale Flexibilität vor Ort, da sie sehr effizient an unterschiedlichen Standorten installiert werden kann.

Baumaschinen

Fahrzeugtechnik

Trom mel motor en

Die Antriebe für Förderbänder www.vandergraaf.de Sie treffen uns auf der IFAT in Halle B6 | Stand 529 [   6 4  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


Branchentreff mit neuem Brecher APEX FÖRDERTECHNIK

Bereits eine Woche zuvor fand die über Apex Fördertechnik erworbene Anlage ihren Weg aus der Schweiz in die Heide: Die neue mobile Prallmühle war im Handumdrehen betriebsbereit und konnte vor den Augen eines breiten Publikums ihr Können unter Beweis stellen. Ewald Knak, Betreiber des Standortes und Unternehmer in zweiter Generation, zeigte sich begeistert: „Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass uns heute so viele Branchenkollegen aus dem norddeutschen Raum besuchen würden. Einige Interessierte haben noch nicht einmal die weite Anfahrt aus Flensburg gescheut.“ Der Unternehmer hat sich rechtzeitig und in Begleitung der Apex Fördertechnik beim Hersteller Gipo in der Schweiz ein Bild darüber gemacht, welche Konfigurationsmöglichkeiten eines mobilen Prallbrechers ihm offenstehen würden. „Mir kam es zunächst darauf an, keine übertriebene Elektronik und auf diese Weise unkalkulierbare Störstellen mit an Bord zu haben – selbst wenn ich dadurch möglicherweise Komforteinbußen hätte in Kauf nehmen müssen. Was aber nicht der Fall war, wir sind rundum zufrieden.“ Sein Wunsch hat sich erfüllt: Die Maschine wurde nicht mit dem serienmäßigen Direktantrieb ausgestattet, sondern arbeitet konventionell hydraulisch.

Sämtliche Kundenwünsche wurden umgesetzt

Weitere spezifische Sonderwünsche, auf die der Hersteller flexibel eingehen konnte, waren dem Recyclingunternehmer genauso wichtig: Dazu zählten erhöhte hydraulisch klappbare Trichterwände für einen außergewöhnlich großen Bunker mit 8 m³ Fassungsvolumen, damit der Brecher auch mit Radladern und den entsprechend breiteren Schaufeln beschickt werden kann. Außerdem entschied man sich für größere Siebflächen (3,5 x 1,5 m) in der integrierten Nachsiebeinheit. Knak legte von vornherein großen Wert auf den reibungslosen Transport des Brechers über seinen eigenen Tieflader. Dazu mussten allerdings einige Voraussetzungen vonseiten des Herstellers erfüllt werden: Das Transportgewicht der Anlage durfte nach der Demon-

APEX FÖRDERTECHNIK

RHF Recycling Hof Fallingbostel hat am 7. Februar im Ortsteil Lührsbockel, Gemeinde Wietzendorf, nahe Soltau eine Veranstaltung für Brancheninsider und -interessierte veranstaltet. Unterstützt von Zeppelin Baumaschinen und Apex Fördertechnik trafen sich dort ab 10 Uhr durchgehend etwa 150–200 Gäste, die sich den Demo-Tag mit der neuen mobilen Aufbereitungsanlage von Gipo, der R100FDR Giga, nicht entgehen lassen wollten.

Erfolgreiche Zusammenarbeit: Exklusiver Gipo-Vertriebspartner Rolf Lieben (l.), Apex Fördertechnik, und Ewald Knak bei der offiziellen Übergabe des neuen Gipo Brechers am Demo-Tag.

tage des Siebs keine 41–42 t überschreiten. Eine solche Untergrenze kann allerdings nur dadurch erreicht werden, dass sich im Bedarfsfall auch das Brechergehäuse hydraulisch und über Schnellverschlüsse auf einfachste Weise demontieren lässt. Alleine das führt zu einer Gewichtsersparnis von rund 2,5 t. „Hier in der Region ist man bei den Behörden sofort bekannt, wenn man diese Transportauflagen nicht einhält. Neben entsprechenden Bußgeldern laufen wir dann Gefahr, an jeder Ecke wiederholt angehalten zu werden. Von unseren guten Vorsätzen in Sachen Termintreue müssten wir uns dann auch verabschieden.“ Zur Ausleitung leichtgewichtiger Störstoffe ist die R100FDR Giga zusätzlich mit einem Windsichter ausgestattet. Sämtliche individuellen Wünsche konnte Gipo – abweichend vom eigenen Konstruktionsstandard – erfüllen. „Die Ausstattungs-Flexibilität der Schweizer erwies sich erneut als bemerkenswert“, äußert sich Rolf Lieben von Apex Fördertechnik lobend.

Handel Vermietung Service

Ersatzteile Einsatzberatung Finanzierungskonzepte Ihr Partner für mobile Sieb- und Brechanlagen

MINERAL PROCESSING A Member of MFL Group MINERAL PROCESSING A Member of MFL Group

Lerchenfeldstraße 76 | D-47877 Willich-Anrath | Telefon +49 2156 49655-450 Lerchenfeldstraße 76 | 47877 Willich | Telefon +49 2156 49655-450 Telefax +49 2156info@moerschenmobil.de 49655-4599 | info@moerschenmobil.de | www.moerschenmobil.de | www.moerschenmobil.de

[   6 6  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


Cold In-Place- und Full-Depth Recycling plus Hochleistungs­ fräsen – der Wirtgen Kettenrecycler W 380 CRi ist das Multi­ talent in der Straßen­sanierung.

Full-Depth Recycling in einem Übergang

Der Asphaltoberbau wird je nach Beschädigung von einem Recyclingzug auf ganzer Fahrbahnbreite in einem Übergang und unter Zugabe von Bindemitteln vor Ort aufbereitet und gleich wieder eingebaut. Dabei kann der W 380 CRi die Fahrbahn auf kompletter Tiefe von 300 mm recyceln und ist damit auch für das Full-Depth Recycling (FDR) geeignet.

Nordamerika-Premiere: Kaltrecycler W 380 CRi

WIRTGEN

Variable Fahrbahnsanierung über Maschinenarbeitsbreite hinaus

WIRTGEN Wirtgen hat mit der neuen Kaltrecycler-Generation die nach eigenen Angaben weltweit modernsten Maschinen für das Cold In-Place Recycling entwickelt. Auch beim Full-Depth Recycling und Hochleistungsfräsen überzeugen die Kettenrecycler. Sein Debüt in Nordamerika gab der W 380 CRi auf der Conexpo-Con/Agg 2020, aufgebaut als Recyclingzug mit dem Vögele Fertiger Super 2000-3i inklusive Ausziehbohle AB 600 TV+ und der Tandemwalze HD+ 140i VVHF HCQ von Hamm.

Der W 380 CRi kann darüber hinaus Fahrbahnen sanieren, die sogar über die verfügbaren Arbeitsbreiten von 3.200 mm, 3.500 mm und 3.800 mm hinausgehen. In diesem Fall nimmt der Recycler das von einer Kaltfräse seitlich vorgefräste Material mit auf und fügt es dem Mischprozess hinzu. Dank einer Mischkapazität bis 800 t/h in Kombination mit Heckverladung auf einen Straßenfertiger mit passender Bevorratung und Einbaubohle lassen sich auch sehr breite Fahrbahnen in einem Übergang sanieren.

W 380 CRi punktet ebenso als Hochleistungsfräse

Der W 380 CRi ist zudem als Hochleistungsfräse einsetzbar. Dank starker 1.054 PS Motorisierung (EU Stage 5) und Förderbandkapazität schafft der W 380 CRi hohe Ausbauleistungen bis 350 mm Frästiefe. Dadurch ist eine schnelle Abwicklung von großflächigen Sanierungsmaßnahmen wie auf Autobahnen, Start- und Landebahnen von Flughäfen oder der Ausbau kompletter Asphaltpakete ebenso möglich wie das Homogenisieren und Granulieren von beschädigten Asphaltschichten.

RAUPENMOBILE PRALLBRECHER NEU MIT INNOVATIVEM BRECHER-DIREKTANTRIEB

GIPO AG CH-6462 Seedorf T +41 41 874 81 10 info@gipo.ch, www.gipo.ch

Vertrieb Deutschland Apex Fördertechnik GmbH An Fürthenrode 55, DE-52511 Geilenkirchen, T +49 2451-409 775 10 mail@apex-foerdertechnik.de, www.apex-foerdertechnik.de


Mehr Ruhe am Bau SAINT-GOBAIN ABRASIVES Die lärmreduzierten Silencio-Diamantscheiben sind bereits extern durch ein unabhängiges Institut geprüft und zertifiziert sowie mit zahlreichen Innovations- und Sicherheitspreisen ausgezeichnet worden. Norton Clipper erweitert nun das Sortiment der erfolgreichen 350 mm Ausführung für Tischsägen um die 115, 125 und 230 mm Varianten zur Verwendung auf Winkelschleifern. Ideal für Beton und allgemeine Baumaterialien, gewährleisten die neuen Trennwerkzeuge schnelle, effiziente Schnitte mit gedämpfter Lärmentwicklung für besonders geräuschempfindliche Umgebungen. Ihre 12 mm hohen i-HD-Segmente überzeugen dabei auch durch hohe Standzeiten.

Trennarbeiten am Bau sind in der Regel mit hohen Lärmemissionen verbunden und damit auch potenzielle Risiken für die Gesundheit der Anwender bzw. das Wohlbefinden aller, die sich in unmittelbarer Umgebung der Baustelle befinden.

Effizient und leise

Mit der schallgedämpften Diamantscheibe Pro Universal Silencio ist der Profi am Bau in Sachen Schallschutz für Mensch und Umwelt auf dem neuesten Stand der Technik. Dank des zertifizierten Schallschutzes werden die Geräuschemissionen auf ein Minimum reduziert, wodurch mögliche gesundheitliche Beeinträchtigungen vermieden werden können. Marko Waldschmidt, Vertriebsleiter D-A-CH bei Saint-Gobain Abrasives: „Nach dem großen Erfolg der schallgedämpften Werkzeugreihe für Tischsägen weiten wir nun das Port-

Die neuen Silencio-Werkzeuge reduzieren gegenüber herkömmlichen Trennscheiben den Lärm je nach Ausführung um bis zu acht Mal. SAINT-GOBAIN ABRASIVES

folio auch auf Winkelschleifer aus. Ideal für Beton und allgemeine Baumaterialien, gewährleisten die neuen Silencio-Werkzeuge dank 12 mm hoher Segmente schnelle, effiziente Schnitte bei deutlicher Geräuschreduzierung gegenüber herkömmlichen Trennscheiben. Der wahrgenommene Geräuschpegel kann so bei einer Scheibe mit einem 230 mm Durchmesser auf ca. ein Drittel im Vergleich zu einer herkömmlichen Diamanttrennscheibe reduziert und so der Arbeitskomfort signifikant erhöht werden. Bei einer Scheibe mit einem Durchmesser von 350 mm reduziert sich der wahrgenommene Geräuschpegel einer Norton Clipper Pro Silencio-Scheibe sogar auf ein Achtel einer herkömmlichen Diamantscheibe. Kreischende Schneidtöne gehören damit der Vergangenheit an. Anwender können erneut auf eine zertifizierte Schalldämpfung und damit auf ein höheres Maß an Gesundheitsschutz vertrauen.“

Querschneidkopf-Fräsen als Problemlöser auf der Baustelle MB CRUSHER Bauarbeiten auf Brücken und viel befahrenen Straßen verursachen häufig Unannehmlichkeiten für Anwohner und Autofahrer. Aufgrund der nicht nutzbaren Straßen entstehen ein erhöhtes Verkehrsaufkommen sowie Staus. Unternehmen, die sich mit Straßenarbeiten, Instandhaltung, Sanierung, Ausgrabungen und Kanalbau befassen, sind sich dieser Situation bewusst und sehen sich mit vielen betrieblichen und logistischen Problemen konfrontiert.

MB CRUSHER

Vielen stellt sich deswegen die Frage: „Wie kann man Grabungs- und Abrissarbeiten, insbesondere auf Brücken, in Tunneln und viel befahrenen Straßen, profitabel, schnell und ohne Unannehmlichkeiten zu verursachen, erledigen?“ Eine Lösung hierfür bietet der italienische Hersteller MB Crusher.

Historische Brücke bleibt unbeschädigt

In Dresden mussten an der historischen Augustusbrücke Arbeiten durchgeführt werden, um strukturelle Probleme zu beheben. Das ausführende Bauunternehmen suchte nach einer Lösung, die für einen Liebherr 918 Bagger geeignet war und die Brückenstruktur aus dem 18. Jahrhundert nicht beschädigt. Das passende Anbaugerät fand der Kunde bei MB Crusher. Der Hersteller empfahl eine vibrationsarme MB-R800-Querschneidkopf-Fräse, die sich für Bagger von 10 bis 22 Tonnen eignet. Die Fräsarbeiten wurden in zwei Phasen durchgeführt: Zuerst arbeitete die MB-Fräse an den Diagonalfugen der Brücke, um die Dehnungsfugen freizugeben. Dies war eine der

[   6 8  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Wo es ein Problem gibt, werden MB-Crusher-Querschneidkopf-Fräsen eingesetzt: Sie eignen sich ideal für die Erledigung von Arbeiten, bei denen Schnittpräzision, eine Berücksichtigung der Gegebenheiten, die Einhaltung von Vorschriften sowie Kosten- und Zeitreduzierung erforderlich sind.

heikelsten Phasen, in denen die Fräse arbeitete, ohne zu viele Vibrationen zu erzeugen und die Struktur zu beschädigen. Anschließend wurde die MB-R800 verwendet, um einen Teil des bis zu drei Meter tiefen Zements zu entfernen, der die Bögen der Brücke füllte. gewinnung

.

brechen

.

sieben

.

abbruchtechnik

.

r e c yc l i n g

.


A WIRTGEN GROUP COMPANY

PRODUKTIV OHNE WENN UND ABER. DIE PRO-LINE VON KLEEMANN

MC PRO

MCO PRO

WENN FLEXIBILITÄT UND HOHE LEISTUNG GEFRAGT SIND. Dann kommen der mobile Backenbrecher MOBICAT MC 120 Z PRO und der mobile Kegelbrecher MOBICONE MCO 11 PRO zum Zug – perfekt kombiniert mit den mobilen Siebanlagen von KLEEMANN. Durch ihre hohen Produktionsleistungen und ihren wartungsarmen Betrieb sind sie eine echte Alternative zu stationären Lösungen. Die PRO-Line von KLEEMANN: Kraftpakete für den Steinbruch. www.kleemann.info/pro

KLEEMANN GmbH · Manfred-Wörner-Str. 160 · D-73037 Göppingen · T: +49 71 61 / 206 0


– Anzeige –

VOLL GESCHÜTZT UND KOMFORTABEL ELTEN FUSSSCHUTZ FÜR DEN BAU In der Baubranche lauern zahlreiche Gefahren für die Füße: Herunterfallendes Werkzeug oder spitze Gegenstände auf dem Boden können zu gravierenden Verletzungen führen. Daher ist das Tragen von Sicherheitsschuhen Pflicht! Genauso wichtig wie die Schutzfunktion der Schuhe sind Kriterien wie Tragekomfort und individuelle Anpassung an die Anatomie des Fußes. Diese Eigenschaften kombiniert Sicherheitsschuhhersteller ELTEN mit passenden Lösungen.

BIOMEX GTX ESD S3 CI, bewährt. Eine flexible Kunststoffmanschette umschließt Ferse und Sprunggelenk und stabilisiert diese dadurch.

S3 IST EIN MUSS AUF DEM BAU Zehenschutzkappe und durchtritthemmende Zwischensohle sind auf dem Bau unverzichtbar – und gehören zur Standardausstattung bei Sicherheitsschuhen der Schutzklasse S3. Zudem beugt die profilierte Laufsohle Sturzunfällen auf rutschigen und unebenen Böden vor. Für die Entlastung der Füße können Modelle aus der Safety Grip-Reihe von ELTEN, wie der ALESSIO Mid ESD S3 sorgen. Eine S-Linie zieht sich durch das gesamte Laufsohlenprofil und unterstützt die natürliche Abrollbewegung.

OPTIMALE PASSFORM Wer in der Baubranche arbeitet, trägt seinen Fußschutz in der Regel über mehrere Stunden. Um dabei den Ansprüchen an Tragekomfort und Ergonomie nachzukommen, verfügen Modelle der Ergo-Active 2.0-Serie von ELTEN, wie der MATTHEW Pro GTX CI, über atmungsaktives Textilfutter für ein angenehmes Fußklima sowie über Sohlen mit ergonomischen Drehpunkten.

SCHUTZ FÜR BÄNDER UND SPRUNGGELENK Gerade beim Besteigen von Leitern oder dem Klettern auf Baumaschinen kann ein falscher Tritt schnell dazu führen, den Halt zu verlieren und umzuknicken – das Verletzungsrisiko ist hoch. In der Praxis haben sich daher Arbeitsschuhe aus der Biomex Protection-Serie von ELTEN, wie der RENZO


HARTE SCHALE

ELTEN.COM

WEICHER KERN

REACTION XXT LOW ESD ART. NR.: 729701 | GR.: 36 – 48 OPTIMALE DÄMPFUNG DANK SOHLENKERN AUS INFINERGY ® VON BASF. SICHERHEITSKLASSE S3


ZEPPELIN/CAT

K A N A LB AU . TI EF B AU .

Weltweit wurde das Drehbohrgerät BG 20 auf BT 50 von Häring Spezialtiefbau als Erstes eingesetzt. Angetrieben wird es von dem EU-Abgasemissions­ stufe V konformen Cat Motor C7.1 mit 186 kW.

Weltpremiere folgt Bewährungsprobe ZEPPELIN/CAT Es ist bei Häring Spezialtiefbau inzwischen gute Tradition: So wie schon die bisherigen Rammgeräte auf Alexa, Olga oder Pauline und die Ankerbohrgeräte auf Uschi und scherzhaft auf Schandall (für Chantal) getauft wurden, reiht sich auch das neue Drehbohrgerät BG 20 auf BT 50 darunter ein und heißt intern Bernadette. Baumaschinen mit Namen erleichtern die Kommunikation unter den Mitarbeitern, wenn sie über ihre Arbeitsgeräte sprechen. Das für das Kellybohren entwickelte Drehbohrgerät wurde auf der bauma 2019 von Bauer unter seiner Value Linie vorgestellt. Es bietet einen Bohrantrieb mit 200 kNm Drehmoment für große Bohrtiefen bis 23 m und eignet sich für Bohrdurchmesser bis 1,20 m. Weltweit wurde es von Häring Spezialtiefbau aus Pfronten als erstes eingesetzt.

„Die Probe aufs Exempel haben wir mit dem Bohrgerät in Freiburg gemacht, wo ein neues Gesundheitsresort auf der Luisenhöhe entsteht und wir durch abrasiven Gneis bohren mussten“, so Geschäftsführer Jörg Mayer, der zusammen mit Rainer Häring und Fritz Strauß das Unternehmen leitet, über die Feuertaufe. Darauf folgte die Bewährungsprobe in Form von Bohrarbeiten in Nacht-Sperrpausen für den barrierefreien Bahnhof in Weinstadt bei Stuttgart. Mit dem neuen Bohrgerät will der Spezialtiefbauer seine Dienstleistungen ausbauen.

Teamplay mit Cat-Radlader

Das deutsche Personenbeförderungsgesetz schreibt vor, dass der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) bis 2022 vollständig barrierefrei sein muss – deswegen werden derzeit Bahnhöfe deutschlandweit umgebaut, um Barrieren wie Unterführungen samt Treppen zu beseitigen. So wie in Weinstadt. Aufgabe von Häring Spezialtiefbau ist es dort, während der Sperrpausen knapp zehn Meter lange HE 320B Stahlträger auf der linken und rechten Seite der beiden

[   7 2  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Bahngleise für den Verbau in bis zu zehn Metern Tiefe einzubringen. Dazu wird mit dem BG 20 das Bohrrohr an die gewünschte Stelle gesetzt, dann mit einem Drehmoment von 200 kNm nach unten durch bindige und lehmige Bodenschichten gebohrt, anschließend der knapp 1,9 t schwere Stahlträger eingesetzt und mit Beton und hydraulisch gebundenem Material verfüllt. Dafür kommt ein Cat Radlader 910M ins Spiel, der dem Bohrgerät mit seiner Seitenkippschaufel zuarbeitet und für Nachschub an Verfüllgut sorgt. Sollte das Bohrloch stabilisiert werden müssen, damit der Träger auch festsitzt, wie im Fall von der Bahnbaustelle in Weinstadt, wird auf hydraulisch gebundenes Material zurückgegriffen. So wird etwa Beton mithilfe einer Betonmischschaufel vor Ort hergestellt. Hierzu werden mit dem Radlader und seiner Schaufel Gesteinskörnungen wie Kies und Zement vermischt. Auch zum Handling der Träger greifen die Mitarbeiter auf den Radlader zurück. Deswegen erhielt dieser Palettengabeln. Ein Schnellwechsler ist darum fester Bestandteil des Trägergeräts, um die Werkzeuge zügig tauschen zu können. „Der Radlader ist mit seinen knapp acht Tonnen noch kompakt, kann aber trotzdem die erforderliche Leistung bringen. Deswegen ist dieser Maschinentyp gerade bei vielen Kunden sehr gefragt“, erklärt Uwe Fuhrmann, leitender Verkaufsrepräsentant der Zeppelin Niederlassung Ulm, der Häring Spezialtiefbau seitens Vertrieb betreut. Nicht nur wegen ihres engen Zusammenspiels gibt es eine Verbindung zwischen Bohrgerät und Radlader – beide sind mit leistungsstarken Cat-Motoren ausgerüstet. So kann die BG 20 einen Cat Motor vom Typ C7.1 mit 186 kW vorweisen. „Wichtig war uns, dass das neue Drehbohrgerät mit einem umweltfreundlichen Motor, basierend auf der EU-Abgasemissionsstufe V, ausgerüstet ist. Diese Geräte müssen rund zehn Jahre laufen. Wenn wir schon investieren, dann wollen wir nach Möglichkeit auf neueste Technik und die aktuellste Abgasnorm zurückgreifen“, erklärt Jörg Mayer.

k analbau

.

tiefbau

.


On show in Las Vegas KLEMM BOHRTECHNIK

Erstmals dem internationalen Fachpublikum vorgestellt wurde das komplett neu entwickelte Universal-Ankerbohrgerät KR 806-4GM mit 160 kW Volvo Penta Motor. Dieses Modell trägt dem steigenden Bedarf in den USA nach mechanisierter Handhabung von Bohrgestänge Rechnung. Das kraftvolle Bohrgerät für Überlagerungsbohrungen mit ferngesteuertem, im Detail weiterentwickeltem Magazin MAG 6.1 für Doppelkopfbohrungen (patentiert) punktet mit kompakteren Abmessungen und geringerem Gewicht im Vergleich zur bewährten und weit verbreiteten KR 807-7 Serie. Die neu entwickelte, stabile Kinematik-Baugruppe ermöglicht das Führen der schweren Lafette.

Kompakt, effizient und ferngesteuert

Mit der KR 801-3GS wurde außerdem das aktuell kompakteste, voll ausgestattete Bohrgerät im Klemm Portfolio präsentiert. Angetrieben von einem 117 kW Caterpillar Motor C4.4 Acert zeichnet sich das Gerät durch eine universell geeignete Kinematik für Ankerbohrungen aus. Dabei kann die Doppelkopfbohranlage seitlich aus der Bohrachse verschoben werden, um z. B. Bewehrung oder Anker in das Bohrloch einzubauen. Der Einsatz in Low-Headroom Situationen wird durch eine in der Länge teilbare Lafette ermöglicht. Die Antrie-

KLEMM BOHRTECHNIK

Auch in diesem Jahr war Klemm Bohrtechnik mit neuen Entwicklungen auf der Conexpo/Con-Agg vertreten. Die bedeutendste Baumaschinenmesse Nordamerikas fand vom 10.–13. März 2020 in Las Vegas statt.

Klemm KR 806-4GM und KR 801-3GS (v.l.) in Las Vegas.

be der Exponate entsprechen der US Abgasstufe EPA Tier 4final. Bei beiden Geräten werden Kraftstoffverbrauch und Schallemission erheblich durch das integrierte Energie-Effizienz-Paket (EEP) reduziert. Sie sind außerdem komplett funkferngesteuert.

Über das Unternehmen

Klemm Bohrtechnik verfügt über mehr als fünf Jahrzehnte Erfahrung in der Entwicklung und Fertigung leistungsstarker Bohrgeräte. In der Zeit hat das Unternehmen die Geschichte der Ankerbohrtechnik mit innovativen Technologien entscheidend mitgeprägt – das bestätigen z. B. mehr als 100 bestehende Patente und Schutzrechte.

B E G E IS T E

RUNG

KÖ N N E N

S IE

MIETEN

Mietgeräte für den Spezialtiefbau:      

Bohrgeräte Rammgeräte Betonpumpen Anbaugeräte Bohrwerkzeuge und vieles mehr

Service von Profis für Profis:    

großes Maschinenangebot schnell lieferbar persönliche Betreuung 24 Stunden erreichbar

BoRaMa-Rent GmbH Neustädter Straße 27 92685 Floß Tel.: +49 9603 903163-0 www.borama-rent.de


Für ein Wasserrückhaltebecken stellte Durmeyer mit der BG 36 insgesamt 96 Pfähle mit einem Durchmesser von 880 mm.

BAUER GRUPPE

Premiere: Erste Anwendung des Bauer-Doppelkopfverfahrens in Frankreich BAUER GRUPPE Für den Bau eines 6 m tiefen und 22 m breiten Wasserrückhaltebeckens in der elsässischen Stadt Riedisheim setzte das französische Bauunternehmen Durmeyer SAS vor Kurzem mit einer Bauer BG 36 auf Technik aus dem Hause Bauer, um 96 Pfähle mit einem Durchmesser von 880/900 mm herzustellen. Mit dem Doppelkopfverfahren mit Drehmomentwandler (DKS/BTM) kam erstmals ein von Bauer entwickeltes Verfahren zum Einsatz, das so noch nie in Frankreich angewendet wurde – eine echte Premiere also.

Vincent Keller, Dirécteur Général bei Durmeyer, erläutert: „Mehrere Faktoren stellten bei diesem Projekt im Département Haut-Rhin eine Herausforderung dar: Insgesamt herrschten sehr beengte Platzverhältnisse, in unmittelbarer Nähe zu den Bohrarbeiten verliefen zudem Bahngleise. Hinzu kam, dass die Abdichtung gegen Grundwas-

ser während der gesamten Arbeiten sichergestellt werden musste. All dies und die Tatsache, dass sich im Baugrund u. a. über 25 cm große Steine befanden, bewog uns dazu, uns für das DKS/BTM-Verfahren mit einer BG 36 von Bauer zu entscheiden.“

Verrohrte Bohrung

Beim Doppelkopfverfahren handelt es sich um die Verknüpfung des CFA-Verfahrens mit durchgehender Bohrschnecke mit provisorischer Verrohrung. Das Ergebnis ist eine verrohrte Bohrung, hergestellt mit einer Endlos- oder einer Hohlschnecke. „Besonders vorteilhaft ist dieses Verfahren bei hoch anstehendem Grundwasser und auftriebsgefährdeten Bodenschichten, die im Kellyverfahren ein Bohren unter Wasserauflast erfordern“, erklärt Tim Lämmle, Geschäftsführer Bauer Machines SAS, französische Vertriebstochter der

Ihr professioneller Partner bei Verschleiß und Korrosion

Polyureabeschichtung

Heißgummierung

Förderschlauchleitungen

Dichtungstechnik

für Silos, Rohre, Tanks, Behälter, Dächer, Fußböden, Transportrollen, Gleitschleifbehälter uvm. für schwere Beanspruchungen

für Prallbleche, Saugtrichter, Pumpengehäuse, Laufräder, Trichter, Antriebsrollen uvm. Dichtungen, Gummiformteile

I Magdeburger Str. 1 I D - 30880 Laatzen I www.gruelo.de

Fon + 49 (0) 51 02 - 91 99 - 01 I Fax + 49 (0) 51 02 - 91 99 - 90 I info@gruelo.de

[   7 4  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

k analbau

.

tiefbau

.


Intensiver Austausch zwischen Durmeyer und Bauer: (v.l.) Philippe Ehkirch, Directeur Général France, Bauer Maschines SAS, Christian Gress, Vertriebsleiter in der Bauer Maschinen GmbH, Vincent Keller, Dirécteur Général bei Durmeyer und Jean-Philippe Schaerz, Ingénieur étude et travaux.

Bauer Maschinen GmbH. Beim vorliegenden Projekt konnte durch das beim DKS/BTM-Verfahren verwendete Bohrrohr eine Aushöhlung des Erdreichs unterhalb der Gleise verhindert sowie die perfekte Vertikalität der Pfähle gewährleistet werden. „Da das Verfahren bei sehr unterschiedlichen Bodenverhältnissen eingesetzt werden kann und die BG 36 im Vergleich zu ihrer Leistung sehr kompakt ist, sehen wir auch künftig viele Einsatzmöglichkeiten“, so Vincent Keller weiter. Trotz eines komplexeren Einbauverfahrens arbeite das Bohrgerät sehr effizient: „Vor allem das Materialauswurfsystem mit Schütte und Bohreimer bietet unseren Mitarbeitern ein hohes Maß an Sicherheit und Komfort. Es ist beeindruckend, wie sicher man heute schon auf Baustellen arbeiten kann.“

k analbau

.

tiefbau

.

Bauer BG 36 in Riedisheim, ausgestattet mit einem BTM 400 Bohrkopf für das Doppelkopfverfahren (DKS).

Langjährige Partnerschaft

Schon seit über 30 Jahren bestehen zwischen Durmeyer und Bauer geschäftliche Beziehungen. Aktuell hat Durmeyer neben der BG 36 auch eine BG 20 H, eine BG 36/40 sowie eine RG 22 S der RTG Rammtechnik GmbH in seiner Flotte. „Auch bei diesem Projekt war die Unterstützung seitens Bauer wieder hervorragend“, berichtet Vincent Keller. „Dank des ausführlichen Gerätefahrertrainings und der kompetenten Unterstützung auf der Baustelle waren wir in der Lage, ab dem ersten Pfahl erfolgreich zu arbeiten. Wir konnten viel von den Erfahrungen von Bauer profitieren.“ Mit der Leistung und dem Projektergebnis zeigte sich letztlich auch der Bauherr SIVOM mehr als zufrieden.

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[   7 5  ]


GAL ABAU . WI NTER D I E N S T .

AVANT

Der 860i ist mit 1,9 t Hubkraft der stärkste Avant Multifunktionslader.

Neuheitenvorstellung in Finnland AVANT Zum Meeting beim Hersteller der Multifunktionslader kamen Händler aus 40 Ländern. Das Avant-Flaggschiff 860i stand dabei im Mittelpunkt ebenso wie der neue Avant 735 mit 19 kW/26 PS-­ Motor. Ebenfalls vorgestellt wurde Opticontrol, mit dem sich Anbaugeräte leichter steuern lassen, sowie ein neues Multifunktionsdisplay. Speziell für den GaLaBau gab es Neuentwicklungen im Bereich Anbaugeräte.

Zu Beginn des Jahres fand in der Avant-Firmenzentrale in Ylöjärvi, bei Tampere in Finnland, das internationale Avant Tecno-Händlermeeting statt. 160 Partner aus 40 Ländern trafen sich und wurden mit den aktuellsten Entwicklungen der Multifunktionslader vertraut gemacht. Im Fokus stand natürlich das Avant-Flaggschiff, der Avant 860i. Ausgerüstet mit einem 42 kW/57 PS-Kohler-Motor und Dieselpartikelfilter mit automatischer Regeneration, stellt er dem Nutzer eine maximale Hubkraft von 1,9 t zur Verfügung. Sein Gewicht von 2,8 t macht es möglich, ihn auf einem 3,5 t-Anhänger umzusetzen. Diese Tatsache ist ein gewaltiges logistisches Plus. Der 860i ist nun auch in Deutschland lieferbar.

Neues Multifunktionsdisplay

Nicht nur das interessante, praxisorientierte Design macht den 860i zu einem Hingucker. Das neue Multifunktionsdisplay vereinfacht das Erkennen der zahlreichen, wichtigen Funktionsparameter. Der Nutzer hat so die wichtigsten Funktionsdaten klar vor Augen. Praxisorientiert ist auch das Antriebskonzept mit niedrigem Schwerpunkt, starrem Knickgelenk, vier Hydraulik-Radmotoren, ausschaltbarem Vierradantrieb und Anti-Slip-Ventil. All dies sind die besten Voraussetzung für gutes und sicheres Arbeiten auch in schwierigem Gelände.

Neuer Avant 735 – Avant 423 mit 93 cm Breite

Vorgestellt wurde bei dem Meeting der neue Avant 735. Er ist mit einem 19 kW/26 PS starken Kubota-Motor ausgerüstet. Der Vorteil

[   7 6  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

hierbei ist, dass der Motor keinen Dieselpartikelfilter benötigt. Die Hydraulikleistung beträgt 50 l je Minute und er kann 1,4 t heben. Dieses Leistungsspektrum, das kleinste in der Avant 700er-Klasse, ist für viele Arbeitseinsätze ausreichend. Damit füllt Avant eine Lücke in seinem Programm. Für den Avant 423 wird es eine Variante mit schmaleren Rädern geben. Dadurch hat der 423 eine Maschinenbreite von 93 cm, was bei vielen Türen und Öffnungen die Durchfahrt ermöglichen wird. Mit Teleskoparm hat er eine Hubhöhe von 2,75 m bei einer maximalen Hubkraft von 550 kg.

Opticontrol – Anbaugeräte leichter steuern

Opticontrol ist eine Schaltfunktion, mit der man elektronisch oder hydraulisch gesteuerte Anbaugeräte direkt über den Joystick in vielen Funktionen bedienen kann. Ein schnelleres Handling der Anbaugeräte ist die angenehme Folge. Opticontrol kann in Avant-Multifunktionslader mit sechs-/achtfach Joystick eingebaut werden. Auch das Nachrüsten bei bereits im Einsatz befindlichen Maschinen ist möglich. An über 140 Standorten in Deutschland bieten die Avant-Händler den Einbau an.

Neuerungen bei Anbaugeräten

Über 200 Anbaugeräte bietet Avant seinen Kunden. Auch hier gibt es Neuheiten. Für den mechanischen Seitenhubarm S-30 steht nun eine verbesserte Heckenschere zur Verfügung, mit der man weitreichender schneiden kann. Ein neuer Auslegearm mit Rotation, der sehr gut geeignet ist für den Einsatz der Pflasterverlegezange, wurde ebenfalls vorgestellt. Darüber hinaus gibt es neue Greifer für die Baumpflege und für diesen Arbeitsbereich ist nun auch ein neuer Holzhäcksler im Geräteprogramm. Dass für den Avant-Schnellwechsler auch Adapter für Euro- und Kompaktaufnahme serienmäßig lieferbar sind, sollte der Vollständigkeit halber erwähnt werden. Insgesamt ist das Avant-Programm in Umfang und Tiefe erweitert worden und macht es damit den Anwendern noch besser möglich, effektiver zu arbeiten. galabau

.


Optimas lässt Platten schweben OPTIMAS Der Optimas H99 bewährt sich im schweren Einsatz beim Parkdachbau. 182 kg schwere Betonplatten verlegt er mit spezieller Vakuumtechnik – kontinuierlich, schnell und für den mit Platten verbauten Bereich verschiebefrei durch sensible Antriebstechnik.

Leistungsstark und umweltfreundlich

Der Motor der H99 leistet 17,9 kW/24,3 PS. Dadurch, dass die 19 kW-Grenze nicht überschritten wird, kann die Optimas H99 ohne Einschränkungen in jeder Umweltzone arbeiten. Durch die niedrige Drehzahl des Motors pro Minute kommen dem Betreiber zwei Fakten zugute: Dieselverbrauch wie auch Geräuschemissionen sind niedrig. Auch auf der Leistungsseite hat die H99 sicht- und spürbare Vorteile. Die Hydraulikpumpe verfügt über ein Volumen von 45 cm³. Der kraftvolle Effekt für den Betreiber ist, dass der Volumenstrom 121,5 l/min beträgt. Diese Kraft macht sich natürlich auch bei der möglichen Verlegeleistung pro Stunde vorteilhaft bemerkbar.

Gute Erfahrungen mit der H99

„Das Bewegen der Maschine und gleichzeitige Heben oder Senken des Auslegers ist ohne Ruckeln oder Geschwindigkeitsverlust möglich. Und alles findet sehr leise statt, weil Motor und Hydraulik leise sind“, sagt Sven Bakschas, Geschäftsführer der Svebak. „Es ist die erste Maschine, die wir von Optimas gekauft haben. Sie ist jetzt schon eine Weile im Einsatz und wir sind sowohl mit ihrer Leistung als auch mit dem, was Optimas an Service und Beratung bietet, bestens einverstanden“, berichtet er weiter. Das Spezialunternehmen errichtet, renoviert und überprüft bundesweit Parkdächer aller Art. Insgesamt zwölf spezialisierte Mitarbeiter arbeiten in der Firma. Im Blautal-Center in Ulm, in Stuttgart beim Stadtbahnbetriebshof, in Hamburg Altona beim City Center und an vielen anderen Orten kann man die

Sauber getuchelt! Einfach saubere Wege und Plätze!

info@tuchel.com www.tuchel.com

OPTIMAS

Mit beeindruckender Leichtigkeit hebt die Optimas Pflasterverlegemaschine H99 die 182 kg schwere Betonplatte vom Stapel, fährt zügig über den bereits fertigen Teil des Parkdecks und verlegt die Platte (1 × 1 m) exakt an der vorgesehenen Stelle. Die H99 ist mit einer speziellen Vakuumplatte am Ausleger ausgerüstet. Diese wird präzise auf die jeweilige Betonplatte gelegt. Das Vakuum-Anbaugerät erzeugt einen Unterdruck und fast spielerisch schwebend wird die Platte dann transportiert. Und dies, wenn es sein muss, auch über weite Strecken hinweg. Die Svebak Parkdächer GmbH erstellt in Augsburg auf einem der größten Autohäuser Europas 9.000 m² Parkfläche auf zwei Ebenen. Im Einsatz ist dabei die Optimas Verlegemaschine H99 in Kombination mit dem Optimas-Vakuumgerät „BE“. Das Optimas Vakuumgerät BE hält die schwere Platte, auch über längere Transportwege, problemlos fest. Die Verlegung mit der Optimas H99 wird dadurch sehr einfach.

Leistungsfähigkeit der Svebak erleben, ebenso wie hier in Augsburg. Bei diesem Neubau wird die Abdichtung erstellt, ebenso die Wärmedämmung und dann mit Betonplatten die eigentlich befahrbare Fläche hergestellt. Die einmal ein Meter mal 8 cm großen und 182 kg schweren Platten ruhen in Gummihalterungen. Das Dach selbst hat eine von der Dachmitte ablaufende beidseitige Schräge. Das macht die Verlegearbeit sehr anspruchsvoll. Aber auch hier erleichtert die H99 die gesamte Arbeit. Durch die schonende Befahrung des bereits fertigen Teils des Parkdecks entstehen keinerlei Verschiebungen der Betonplatten, d. h. man muss auch nicht nacharbeiten und das stellt sich als großes Plus heraus.

Vorteile beim Plattenverlegen mit Optimas H99

Das Arbeiten mit Optimas H99 und Vakuumtechnik hat in der Praxis zwei entscheidende Pluspunkte. Einmal bedeutet es für die Fachkräfte eine erhebliche Verringerung der körperlichen Beanspruchung, sodass Gelenke und Muskeln geschont werden. Zum Zweiten erhöht sich die Verlegeleistung. Mit einer Optimas Verlegemaschine plus Anbaugerät bleibt sie, im Gegensatz zur rein manuellen Verlegung, auch über einen langen Zeitraum hinweg immer gleich hoch.


HYDREMA

Holzernte Im Eiltempo. Knapper Raum ist kein Problem für die kräftige Maschine mit dem kurzem Heck.

Mähen, Mulchen, Fällen, Baggern und Abtransportieren – der Hydrema MX16 erledigt mit Bravour alle maschinellen Arbeiten im Grünlandservice-Betrieb von Florian Stütz. Dank der Zulassung als land-/forstwirtschaftliche Zugmaschine ist der Bagger auch ein vollwertiger Ersatz für den zuvor zum Ziehen eingesetzten Schlepper.

Leistungsfähige Universal-Maschine HYDREMA Rundum glücklich mit dem Hydrema MX16 als Universal-Maschine ist Florian Stütz aus dem schwäbischen Aalen. Bereits mit 13 Jahren hat er seinen Vater, der das Unternehmen Ende der 80er-Jahre gründete, regelmäßig unterstützt. Zur Jahrtausendwende hat er das Unternehmen von seinem Vater übernommen und führt es seitdem als 1-Mann-Betrieb sehr erfolgreich weiter.

Als Grünlandservice Stütz sorgt er für die klassische, der Natur dienenden Landschaftspflege, d. h. Mäh- und Mulcharbeiten von Straßenbegleitgrün, Nasswiesen, Biotopflächen aller Art, Bachläufen usw. Stütz kümmert sich aber auch um alles rund ums Baumfällen, von der Problemfällung bis zur kompletten Rodung von Baufeldern, sowie um den Heckenschnitt, die Heckenpflege von Biotophecken, Straßenbegleitbewuchs und vieles mehr.

Gesucht und gefunden: eine Maschine für alle Arbeiten

Während er früher zunächst alles mit einer Trecker-Anhänger-Kombination betrieb, wurde später eine Spezialmaschine eines französischen Herstellers eingesetzt. „Dieser Sonderbagger war bereits eine gute Weiterentwicklung für uns, vor allem das mechanische Made in Germany

Optimas S19 Pflasterverlegemaschine Weltweit die modernste Pflasterverlegemaschine! Schnell, effektiv und äußerst komfortabel Pflaster verlegen.

Zulassung als land-/forstwirtschaftliche Zugmaschine

Ergonomisch. Ökonomisch. Leistungsstark.

optimas.de

Telefon 0 44 98 9 24 20

[   7 8  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Abholzen mit einem Mulcher konnte mit dieser Maschine wesentlich effizienter durchgeführt werden. Man hatte immer einen guten Blick auf das Arbeitsgerät und konnte den Mulcher auch über einen Graben hinweg einsetzen, was bei dem Frontanbau-Mulcher beim Schlepper nicht so gut möglich war. Allerdings gab es einige umständliche Funktionen, insbesondere wenn man einen Greifer einsetzen wollte. Notwendige Veränderungen an der Maschine waren dann doch so kostenintensiv, dass gleich auch die Investition in eine neue Maschine zu erwägen war“, erzählt Florian Stütz. „In der Fachpresse sah ich dann ein Bild von einem Hydrema-Bagger, genau in der Ausstattung, wie ich ihn auch haben wollte“, erzählt der 44-jährige Unternehmer. „Meine Recherche führte mich zu Nico Ringelstetter und seinem Unternehmen RiLo Baumaschinen, dem Fachhändler für Hydrema im Großraum Nürnberg. Nico ist wirklich sehr fachkundig und auch authentisch leidenschaftlich in der Thematik und kann sehr vertrauenerweckend beraten. Schon beim ersten Kontakt mit Nico Ringelstetter wurde mir klar, dass er der erste Baggerverkäufer war, der auch technisch die Maschine kennt und eine umfassende Ahnung davon hat, wovon er spricht. Er sagt genau, was zu beachten ist, was geht oder eben auch nicht. Ich habe leider gelernt, dass das in der Branche nicht selbstverständlich ist. Man fühlt sich dort sehr gut aufgenommen, weshalb ich trotz eines näher gelegenen Händlers die Kaufentscheidung bei ihm getroffen habe. Ich fühlte mich auch dadurch bestätigt, dass ich im Vorfeld bereits mit einem befreundeten Bauunternehmer gesprochen hatte, der ebenfalls Hydrema einsetzt und der mir schon von der Maschine vorgeschwärmt hatte.“ RiLo-Baumaschinen ist ein kleines Unternehmen, bei dem der Chef selbst berät. Und wenn der sich erst einmal in ein Projekt eingearbeitet hat, nimmt er auch zusätzliche Ausrüstungen an der Maschine vor, die man so nicht von einem anderen Händler bekommt. Dies führt laut Hydrema dazu, dass Stütz wahrscheinlich der erste und einzige Baggerfahrer in Deutschland ist, der den Bagger mit einer Zulassung als land- oder forstwirtschaftliche Zugmaschine fahren kann. galabau

.

winterdienst

.


Automatisierte Schneeräumung MERCEDES-BENZ Die automatisierte Schneeräumung durch zwei selbstfahrende Mercedes-Benz Arocs in Immendingen zeigt einen erfolgreichen Anwendungsfall für automatisiert betriebene Nutzfahrzeuge in geschlossenen Bereichen. Aus dem Gemeinschaftsprojekt des Lab1886, der Innovationseinheit für neue Geschäftsmodelle innerhalb der Mercedes-Benz AG, und der Daimler Truck AG, dem Erfinder des Lkw, ist ein Produkt geworden, das zukünftig als Lösung für verschiedene Kundenanforderungen in Bereichen wie On-Site Logistik und Landwirtschaft eingesetzt werden kann.

Den räumlich begrenzten und auf nichtöffentlichen Verkehrswegen stattfindenden automatisierten Betrieb von selbstfahrenden Schneeräumfahrzeugen demonstrierten das Lab1886 und Daimler Trucks gemeinsam mit der Fraport AG erstmals im Oktober 2017 im Rahmen eines Pilotprojektes auf dem Gelände des ehemaligen Fliegerhorsts Pferdsfeld. Der nun gestartete werksinterne Einsatz in Immendingen basiert auf den Erkenntnissen aus diesem Projekt.

Selbstfahrende Mercedes-Benz Arocs räumen Schnee

Auf dem neuen großflächigen Testgelände in Immendingen werden Fahrzeuge unter Extrembedingungen getestet. Dazu müssen

Im Einsatz gegen Wildkraut bema Groby light JETZT NUR: 3.775,00 € inkl. MwSt. Wildkrautteller Ø 700 mm mit Stahlflachdraht, Stützrad, Spritzschutz, Anbau nach Wahl, Lieferung frei Haus Mehr unter: www.kehrmaschine.de bema GmbH Maschinenfabrik, Recker Straße 16, 49599 Voltlage-Weese, Tel: +49 5467.9209-0 (Verkauf über den Fachhandel, Aktion gültig bis 31.05.2020)

Kehrmaschinen, Schneeschilder & mehr bema Anbaulösungen in der Anwendung:

die rund 20 ha großen Erprobungsflächen stets frei von Schnee, Eis und Wasser sein. Um dies täglich bei Testbeginn am Morgen zu gewährleisten, sind über Nacht zwei selbstfahrende Mercedes-Benz Arocs im Einsatz. Geschultes Fachpersonal überwacht die Fahrzeuge vor Ort. Die Fahrspur der Fahrzeuge wird je nach Schneelage zentimetergenau festgelegt und eingehalten. So wird die Fahrbahn auch entlang von Kiesbetten präzise geräumt. Die automatisierte Ansteuerung der Räumgeräte sowie die Räumstrategien wurden in Zusammenarbeit mit dem Gerätehersteller Aebi-Schmidt entwickelt. Die automatisierte Schneeräumung ist einer von vielen Anwendungsbereichen von AXYARD, dem von Lab1886 und Daimler Trucks gemeinsam entwickelten Technologie-Produkt.

Die AXYARD-Technologie

Der Name AXYARD steht für automatisierte Lösungen (A=automated), die in verschiedene Anwendungsfällen (X) in abgeschlossenem Gelände (YARD) zum Einsatz kommen. Der Ansatz von AXYARD ist es, Mercedes-Benz Lkw zu automatisieren, indem diese mit Sensoren und Steuergeräten ausgestattet werden. Dadurch können sie auf abgeschlossenen Geländen vordefinierte Routen abfahren – komplett fahrerlos.

MERCEDES-BENZ

Selbstfahrende Mercedes-Benz Arocs räumen Schnee auf dem neuen groß­ flächigen Testgelände in Immendingen.


BEMA MASCHINENFABRIK

Mehr Komfort und Flexibilität – Bema Groby light mit hydraulischem Schwenkelement, teleskopierbarer Seitenverschiebung und Steuergerät Bema Control inklusive Funkfernbedienung.

Einfach effektiv und multi-flexibel BEMA MASCHINENFABRIK Dank neuer Ausstattungskomponenten lässt sich Wildkraut mit dem Bema Groby light noch einfacher beseitigen. Unkraut ist extrem hartnäckig und sieht zudem nicht schön aus. Das lästige Gewächs loszuwerden ist oft sehr mühsam. Da der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln sowie Hausmitteln wie Essigreiniger oder Salzwasser durch das Pflanzenschutzgesetz streng reglementiert und nach aktueller Gesetzeslage auf vielen Flächen nicht zugelassen ist, sind viele Anwender auf der Suche nach einer effektiven und umweltschonenden Lösung zur Wildkrautbeseitigung.

Hier konnte in der Praxis der kompakte Bema Groby light mit seiner einfachen Handhabung überzeugen. Ob am Hoflader, Kommunalfahrzeug, Gabelstapler, Minibagger, Frontmäher oder Kompaktschlepper, der Bema Groby light kann hydraulisch über einen starken Gerotormotor oder optional mechanisch über Zapfwelle angetrieben werden. Mit dem Bema PowerPack können zudem Trägerfahrzeuge den Bema Groby light nutzen, denen ausreichende Hydraulikleistung am Anbau fehlt. Egal welches Trägerfahrzeug, der Bema Groby light sorgt für eine umweltschonende Grundreinigung und beseitigt lästiges Wildkraut effektiv. Der Kunststoffteller ist hierzu mit kunststoffummantelten Stahlflachdrahtbüscheln ausgestattet, die das Wildkraut aggressiv aus den Rinnen und Fugen herauskratzen.

Noch flexibler mit optionaler Aufrüstung

Schwer erreichbare Stellen, Ecken, Rinnen, Schrägen oder Ausbuchtungen – mehr Spielraum erhält der Bema Groby light durch die mechanische Neigungsverstellung des Bürstenkopfes und optionale Aufrüstungsmöglichkeiten. So kann der Tellerbesen mit der hydraulischen Schwenkeinrichtung um 85° nach links geschwenkt werden. Eine weitere Option stellte Bema auf der Agritechnica 2019 vor. Mit der neuen telekopierbaren Seitenverschiebung ist ein flexibles und passgenaues Arbeiten möglich. Durch die Verschiebung um 300 mm kann das Anbaugerät zudem auf die Fahrzeugbreite angepasst werden. Beim Thema Steuerung der einzelnen Funktionen setzt Bema ebenfalls auf eine einfache und komfortable Handhabung. Das Ein- und Ausschalten des Tellerbesens, Teleskopieren, Schwenken und Verstellen des Bürstenkopf-Neigungswinkels können bequem mit dem Bema Control Steuergerät per Funk-Fernbedienung vom Fahrzeug aus angesteuert werden.

Dig Smart. Dig Safe. Kein Abfallen. Kein Baumeln. Keine Sorgen... ...mit unserem sicheren Schnellwechsler, Q-Safe, für Ihre Anbaugeräte. Agiere vorrausschauend - Wähle die engcon Sicherheitslösung

Change the world of digging

Tel. +49 (0) 9342-934 85-0 | www.engcon.com


Mieten statt kaufen Ob Hochdruckreiniger, Kehr-, Scheuersaug- oder Kommunalmaschine: Reinigungsspezialist Kärcher bietet seine Geräte nicht nur zum Kauf, sondern auch zur Miete an. Anwender können dadurch genau die Maschine kurzfristig nutzen, die sie für ihren Einsatz benötigen. Auch die Mietzeiten lassen sich flexibel gestalten: Von einem Tag bis zu mehreren Monaten ist alles möglich – und bei zusätzlichem Bedarf kann verlängert werden. Dadurch können die Maschinen so lange genutzt werden, wie sie gebraucht werden, ohne unnötig Kapital binden zu müssen.

Für Kommunen beispielsweise können saisonale Tätigkeiten wie Grünarbeiten im Sommer oder Winterdienst gute Gründe für die Miete von Maschinen oder Anbaugeräten sein. Aus wirtschaftlicher Sicht gilt: Wenn ein Gerät nur selten eingesetzt wird, ist mieten häufig rentabler als ein Kauf. Das Geräte-Angebot umfasst neben Hochdruckreinigern, Kommunal-, Kehr- und Scheuersaugmaschinen auch Wasserspender, Treppen- und Rolltreppen- sowie Trockeneisreiniger. Die Leihgeräte sind in allen Kärcher Niederlassungen und Vorführcentern verfügbar. Auch die Abwicklung ist denkbar unkompliziert: Kärcher liefert die Geräte, gibt Einweisungen und holt sie nach Ende der Miete wieder ab.

FISCHER

KÄRCHER

Der neue Öko-Mulcher EcoCut kombiniert einen Schlegelmulcher mit einem vorgeschaltetem Laubbläser. Bis zu 90 % Insektenschutzrate verspricht Fischer für das genial einfache Prinzip.

Nachhaltige Mähtechnik schützt Flora und Fauna FISCHER Artenschutz, Insektenschutz und Bienenschutz: Ökologisches Mähen von Straßenbegleitgrün, Wiesen, Äckern und Brachflächen gewinnt rasant an Bedeutung.

Das aktuelle, sehr wichtige Thema hat Fischer, als führender deutscher Hersteller von Mäh- und Mulchgeräten, veranlasst, eine vernünftige und praktikable Lösung zum Schutz von Insekten, Bienen und Kleinlebewesen beim Mulchen zu entwickeln. Unter Berücksichtigung der Unternehmensphilosophie „Schneiden-Hegen-Pflegen“ konnte Fischer innerhalb von zwölf Monaten den neuen Öko-Mulcher EcoCut entwickeln.

KÄRCHER

Einfaches und absolut umweltfreundliches Prinzip

Saisonale Tätigkeiten wie Laubkehren können ein guter Grund für die Miete von Maschinen sein.

Fischer kombiniert beim neuen EcoCut einen Schlegelmulcher mit einem Laubbläser vor dem Mulchgerät. Ein horizontaler Luftstrom vor dem Mulchgerät bläst Insekten und Kleinlebewesen schonend ab. Mit dem Verfahren können laut Hersteller Insektenschutzraten größer 90 % erreicht werden. Das System kann bei allen Mäh-, Ernteund Bodenbearbeitungsverfahren verwendet werden.

Tel: 0800. 835 93 237*

*Kostenlos aus dem dt. Festnetz

Für jede Maschine die passende Bürste!

7.-11. Sept. 2020 Halle C5, Stand 534

Weitere Infos >>>

www.weberbrushes.com


BAUSTE LL ENEI NR I C H T U N G . BE R U FS BE K L E I DUN G . A RBEITS S C HUTZ .

Störende Geräusche auf Knopfdruck reduzieren RECALM

RECALM

Baumaschinenführer sind täglich hohen Lärmpegeln ausgesetzt, die ihre Lebensqualität und Produktivität stark beeinträchtigen können. Gleichzeitig erhöht Lärm auch das Risiko für Gehörschäden und kann zu erhöhtem Blutdruck sowie Erkrankungen des Verdauungs- und des Herz-Kreislauf-Systems beitragen. Für die Arbeitssicherheit ist er ebenfalls von großer Bedeutung. Lärm führt dazu, dass akustische Gefahrensignale nicht oder nicht rechtzeitig gehört werden. Mit ihrer Lösung für die Kopfstütze im Führerhaus bietet die Recalm GmbH eine smarte Lösung für diese Probleme.

In Deutschland sind insgesamt 5 Millionen Arbeitnehmer am Arbeitsplatz gesundheitsschädlichem, gehörgefährdendem Lärm ausgesetzt. Durch gezielten Antischall reduziert das Recalm-System unerwünschte Geräusche und minimiert so den Lärmpegel im Bereich bis 500 Hz um 10 bis 20 dB.

Der Spezialist für Ölbindemittel Chemikalien- und Staubbindemittel Granulate, Tücher und Rollen Ölsperren Saugschläuche Auffangwannen Kanalabdeckungen Spezialstreuwagen Spezialreiniger

Das Recalm-System ist entweder direkt in die Kopfstütze integriert oder als „Click-On“-Variante verfügbar. In wenigen Minuten ist sie bereit zur Inbetriebnahme und macht, so der Hersteller, Kopfhörer und Gehörschutz überflüssig. Sensoren ermitteln die Kopfposition, um die Ruhezone genau auf den Anwender zu projizieren. Der Fahrer ist also in seiner Bewegungs- und Kommunikationsfreiheit nicht eingeschränkt, vor Lärm geschützt und kann mit seiner Umgebung völlig normal kommunizieren. Sämtliche Einstellungen sowie individuelle Nutzerprofile erfolgen mit dem eigenen Smartphone über eine App und Bluetooth.

In der Ruhe liegt die Kraft

Das Recalm-System leistet durch gezielten Antischall eine gefühlte Lärmreduktion um bis zu 75 % im Frequenzbereich bis zu 500 Hz. Zunächst nehmen Mikrofone Schallwellen einer primären Lärmquelle auf, z. B. laute Motorengeräusche. Mithilfe der entwickelten ANC-Software (Aktive Lärmkompensation) werden daraufhin Signale mit entgegengesetzter Polarität zu dieser Quelle erzeugt. Diese werden als Gegenschall durch das ANC-System ausgegeben, das an der Kopfstütze befestigt wird. Diese Antischall-Signale neutralisieren störende Geräusche für das menschliche Gehör mittels „destruktiver Interferenz“. Das heißt, beide Schallwellen löschen sich gegenseitig aus und es entsteht eine Welle mit einer deutlich kleineren Rest-Amplitude (Residuum). Durch den Recalm-Algorithmus bleiben akustische Signale beim Rückwärtsfahren, Instruktionen vom Vorarbeiter, Radio, Mobiltelefon und Funkgerät weiterhin hörbar. Das Ziel von Recalm ist, dem Wohlbefinden der Betroffenen und dem Erhalt ihrer Gesundheit, Sicherheit und Leistungsfähigkeit langfristig zu dienen und nicht nur der kurzfristigen Einhaltung von Lärmgrenzwerten.

ESV GMBH Zur oberen Heide 7 56865 Blankenrath Telefon 06545-911986 Telefax 06545-911988 info@oel-kleen.de www.oel-kleen.de Die Recalm GmbH wurde 2017 gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht Lärm in Bau- und Landmaschinen zu reduzieren.

[   8 4  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

baustelleneinrichtung

.

berufsbekleidung

.

arbeitsschutz

.


BIG ARBEITSSCHUTZ

Sustainable

Heiko Müller, Vertriebsmanager für 4Protect Workwear bei BIG Arbeitsschutz: „Der Fokus liegt auf dem Ausbau des Warnschutzbereichs. Eine komplett neue Warnschutzkollektion, von Kopf bis Fuß, ist seit Januar 2020 auf Lager und sofort lieferbar.“

Von Kopf bis Fuß BIG ARBEITSSCHUTZ Heiko Müller, Vertriebsmanager für 4Protect Workwear bei BIG Arbeitsschutz in Buchholz in der Nordheide, im Gespräch über funktionssichere Arbeitsschutzkleidung und Zukunftsperspektiven.

Angesichts der Hitzewellen in den vergangenen Jahren gibt es seitens der Gewerkschaften die Forderung nach einer Siesta für Arbeiter, die der Wärme stark ausgesetzt sind. Zudem gibt es viele Berufe, in denen eine funktionssichere Arbeitsschutzkleidung zwingend vorgeschrieben ist. Da kann es ganz schön schweißtreibend zugehen. Gibt es bereits eine Kollektion, die wirksam vor UV-Strahlung schützt? Heiko Müller: Wir haben aktuell die Entwicklung von neuen Warnschutzshirts abgeschlossen, die wir nun auf den Markt bringen. Die Kollektion besteht aus T-Shirts, Poloshirts und Langarmshirts in fluoreszierendem Orange und Gelb. Entscheidend dabei ist die Erfüllung des UPF (Ultraviolet Protection Factor). Ein Shirt mit einem UPF von 50+ zum Beispiel besagt, dass der Stoff weniger als ein Fünfzigstel der UV-Strahlung durchlässt, also maximal 2 Prozent. 98 Prozent der UV-Strahlung werden abgeblockt. Gleichzeitig gibt der UPF Orientierung für die Aufenthaltsdauer in der Sonne. Wer ohne Schutz nach etwa 10 Minuten einen Sonnenbrand bekommt, kann in einem Shirt mit UPF 50+ mindestens 50 Mal so lange in der Sonne bleiben, ohne dass die Haut Schaden nimmt, also etwa 500 Minuten oder rund acht Stunden. Zusätzlich zur EN-Norm wurden unsere Warnshirts 25 Wäschen unterzogen, sodass der UV-Schutz auch danach noch in vollem Umfang im Gewebe enthalten ist. Unser 4Protect-Portfolio entwickelt sich also ständig weiter und wird mit neuartigen Materialien ergänzt. baustelleneinrichtung

.

berufsbekleidung

.

Verschiedene Situationen bergen unterschiedliche Gefahrenpotentiale. Dementsprechend gibt es Unterschiede bei der Arbeitsschutzkleidung. Anhand welcher Kriterien wird dabei unterschieden? Heiko Müller: Wir reden immer von Persönlicher Schutzausrüstung (PSA) und drei entscheidenden Kategorien. Kategorie 1, also einfache Schutzkleidung wie leichte Arbeitshandschuhe oder einfache Wetterschutzjacken. Hier können wir die Produkte als Unternehmen selbst begutachten, ob diese der geltenden europäischen Gesetzgebung entsprechen. Zusätzlich wird noch ein technisches Dossier benötigt, welches die Konformität der Schutzkleidung beweist. Kategorie 2 ist der Bereich mit mittlerem Schutz, also beispielsweise Warnschutzbekleidung oder leichter Hitzeschutz. Für die CE-Baumusterprüfung müssen wir die Schutzkleidung von einem offiziell anerkannten Institut begutachten und zertifizieren lassen und eine CE-Konformitätserklärung ausstellen. Kategorie 3 stellt die höchsten Anforderungen an das Produkt. Das sind komplexe Ausrüstungen für Berufe, in denen tödliche Gefahren oder irreversible Gesundheitsschäden drohen. Unsere Störlichtbogenbekleidung zählt zu dieser Kategorie. Zu den technischen Unterlagen der Konformitätserklärung und der Zertifizierung durch externe Stellen wird hier zusätzlich durch ein anerkanntes Prüfinstitut die Produktion überwacht. Das bedeutet, dass das Prüfinstitut Produkte aus dem Lager entnimmt und testet. Zusammengefasst heißt das also für uns als Unternehmen, dass die Zuordnung in eine der drei Kategorien die Art und Weise bestimmt, durch welche Verfahren wir unsere Produkte kennzeichnen dürfen. Und auf diese Qualitätsanforderungen sind wir in allen Kategorien spezialisiert. Sie sind seit sieben Jahren mit 4Protect im Markt. Mit welchen Produkten fingen Sie damals an? Was planen Sie für die Zukunft? Heiko Müller: Angefangen haben wir mit einer kleinen Wetterschutz- und Warnschutzkollektion. Kurz danach kamen Störlichtbogen- und Arbeitsbekleidung dazu. Unser Fokus liegt in Zukunft im Ausbau des Warnschutzbereichs. Konkret heißt das: eine komplette Kollektion, sozusagen von Kopf bis Fuß, die wir unseren Kunden anbieten. Mit unserem neuen Katalog und der ‚Made to Stand the Test-Kollektion‘ setzen wir dieses Vorhaben schon konsequent um. Man kann also sagen, dass wir mittlerweile aus den Kinderschuhen herausgewachsen sind. Auch personell haben wir dieser Entwicklung Rechnung getragen und in den Bereichen Design, Überwachung, Entwicklung und Zertifizierung aufgestockt. Darüber hinaus erhoffen wir uns Synergie-Effekte für andere Kollektionen. Der Druck im Markt ist schon groß. Dennoch sehen wir uns für die Zukunft gut aufgestellt mit unseren qualitativ hochwertigen und preislich interessanten Produkten. So lag beispielsweise unsere Reklamationsquote im vergangenen Jahr bei unter 0,1 %. Das ist ein Beweis für unsere hochwertige Produktqualität.

arbeitsschutz

.

Lärm ist lästig. Beugen Sie Baulärm vor.

Neu bei Heras Mobilzaun: Lärmschutzmatte 2.0 •

Noch effektivere Lärmminderung (um bis zu 32,8 dB).

Leichter zu montieren.

Wartungsfrei und längere Lebensdauer!

Die temporäre Lärmschutzmatte für Baustellen ohne Lärmbelästigung für die Umgebung. www.noise-control-barrier.com


SKYJACK

MIt „ELEVATE Live“ erfassen Bediener zahlreiche Maschineninformationen auf einen Blick. Darunter den Wartungs- und Inspektionsstand, Benutzerhand­ bücher und vieles mehr. Dadurch wird das Arbeiten auf Hebebühnen sicherer.

Alle wichtigen Daten auf einen Blick SKYJACK Das Unternehmen Skyjack, Teil der Linamar Corporation, hat ein digitales Produkt entwickelt, das Bediener direkt mit der Maschine verbindet, an der sie arbeiten. „ELEVATE Live“ bietet über einen einfachen QR-Code Zugang zu wichtigen Maschineninformationen, darunter beispielsweise der aktuelle Wartungszustand, eine Aufzeichnung durchgeführter Wartungen, Tutorials in Videoform sowie Bedienungsanleitungen. Hat der Bediener diese Informationen stets zur Hand, sinkt die Arbeitsbelastung für Vermietfirmen.

Die Bereitstellung von Live-Daten über den aktuellen Maschinenzustand war schon immer eine schwierige Aufgabe, da die Bereitstellung von Anmeldeinformationen für das gesamte Personal auf einer häufig wechselnden Baustelle sehr komplex ist. „ELEVATE Live“ ermöglicht dem Bediener den sofortigen Zugriff auf diese Daten direkt an der Maschine und ohne Umstände durch ein Passwort.

„Eine Maschine wird in siebzig bis achtzig Prozent der Fälle gemietet“, erklärt David Swan, Produktmanager für Technologie und Innovation bei Skyjack. „Das bedeutet, dass es für Vermietunternehmen von entscheidender Bedeutung ist, dass die Bediener die Daten und Informationen über die Maschine erhalten, um sie ordnungsgemäß zu warten.“ „ELEVATE Live ist auf allen Skyjack-Geräten verfügbar, unabhängig davon, ob ELEVATE-Telematik installiert ist oder nicht. Wenn auf einem Gerät ELEVATE-Telematik installiert ist, sieht der Bediener den Wartungs- und Inspektionszustand des Geräts einschließlich eines einfachen Prozentsatzes der Batterielebensdauer, des letzten Ladedatums und der empfohlenen Ladeaktion. Diese Informationen werden über das neue Batterie-Management-System (BMS) zur Verfügung gestellt. Bei einer mit Verbrennungsmotor angetriebenen Maschine werden Motorfehler und tägliche Nutzungsdaten angezeigt.

Kameras für „Urban Soul“ MAIBACH/ISG

In Bonn sorgen – je nach Baufortschritt – fünf bis acht Kameratürme für den Schutz von Maschinen, Werkzeugen und Bestand. Für einen rundum flexiblen Einsatz lässt sich das System nach Bedarf beliebig an- sowie abschalten und mit wechselnden Anforderungen jederzeit neu positionieren. Durch das Zusammenspiel von drei Ultra-Lowlight-Kameras, die jeweils über unterschiedliche Öffnungswinkel verfügen, wird dabei ein lückenloses Bild des Erfassungsbereich erzeugt. „Blinde“ Flecken werden so vermieden, da die Kameras nicht schwenken um ein weitläufiges Gelände abzudecken. Bis zu

[   8 6  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

VIDEO GUARD

Vom sozialen Brennpunkt zum urbanen Quartier mit hoher Aufenthaltsqualität: In unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes entsteht in Bonn derzeit das Projekt „Urban Soul“. Es umfasst eine Gesamtfläche von 50.000 Quadratmeter auf einem rund 8.000 Quadratmeter großen Grundstück und wird Raum für Einzelhandel, Büro, Fitness, Wohnen, Hotel, Parken und Gastronomie schaffen. Damit die Bauarbeiten für das Projekt nicht durch Diebstahl und Vandalismus behindert werden, setzen die Logistikverantwortlichen auf eine effiziente Lösung: Baucontainer, Material und Maschinen werden durch Kameras von Video Guard Professional bewacht.

Vom sozialen Brennpunkt zum urbanen Hotspot: Mit „Urban Soul“ wird das Tor zur Bonner Innenstadt künftig in neuem Glanz erstrahlen.

5.300 Quadratmeter können auf diese Weise durch einen Turm gesichert werden – und damit arbeitet das System deutlich effizienter und wirtschaftlicher als beispielsweise ein personeller Wachdienst.

baustelleneinrichtung

.

berufsbekleidung

.

arbeitsschutz

.


© 2019 - Petzl Distribution - Vuedici.org - Sncf réseau - Viaduc de Garabit

PETZL HEAD PROTECTION SOLUTIONS Höhenarbeiter kommen bei ihrer Arbeit an die außergewöhnlichsten Orte und Bauwerke. Um Arbeiten wie diese Inspektion des Garabit-Viadukts (Frankreich) durchzuführen, müssen sie die entsprechenden Seilzugangstechniken beherrschen und über eine zuverlässige Ausrüstung verfügen, wozu natürlich ein Helm mit dem passenden Zubehör gehört.

Der sehr leichte, für Höhenarbeiten konzipierte Helm STRATO VENT HI-VIZ lässt sich optimal mit dem VIZIR-Augenschutz, der zugehörigen Schutzabdeckung sowie mit einer TACTIKKA CORE-Stirnlampe kombinieren. www.petzl.com


Mobile Stromversorgung – Baustelle ist nicht gleich Baustelle BREDENOORD Art und Umfang des Bauvorhabens, geplante Bauzeit, Lage der Baustelle, Gegebenheiten vor Ort, projektspezifische Emissionsrichtlinien sowie die einzusetzenden Baumaschinen und -geräte sind nur einige Faktoren, die bei der Planung eines Bauprojektes zu berücksichtigen sind. Bredenoord bietet durchdachte, individuell auf die Anforderungen zugeschnittene Lösungen für die mobile Stromversorgung der Baustelle an und setzt somit die Basis für einen reibungslosen Projektablauf.

Viele Baustellen verfügen über keinen oder einen nicht ausreichend dimensionierten Baustromanschluss. In diesen Fällen liefern mobile Stromaggregate die dringend benötigte, elektrische Leistung für den Baustellenbetrieb. Die aktuelle politische Lage und die damit verbundenen Vorgaben zum Arbeits- und Emissionsschutz stellen die Bauherren immer mehr vor die Herausforderung, möglichst nachhaltig und emissionsfrei zu handeln. Folglich finden moderne Stromversorgungsanlagen, wie Batteriespeicher oder Solarmodule, verstärkt Einzug auf die Baustellen. Stromaggregate werden zudem häufiger mit CO2-neutralem und biologischem Kraftstoff, wie GTL oder HVO, betrieben. Die damit verbundenen Zusatzkosten sollten bei der Projektplanung unbedingt berücksichtigt werden.

Bedarfsgerechte Stromversorgung

Hybridenergie auf der Baustelle

Bredenoord liefert mit seiner „Clear Concept“ Produktlinie Antworten auf die aktuellen Marktanforderungen. Mobile Batteriespeicher wie der ESaver und die Big Battery Box ermöglichen es, Projekte sparsamer, umweltschonender und geräuschärmer mit Energie zu versorgen. So können Projekte, die strengen Vorschriften unterliegen, wie z. B. Bauprojekte in Wohngebieten oder Umweltzonen, mit Energie versorgt werden. Mobile Photovoltaikanlagen, wie Bredenoords Mini-SunBox, können direkt an die Batteriespeicher angeschlossen werden. Abhängig von den gegebenen Wetterverhältnissen kann die Batterie somit tagsüber mit kostenfreiem Solarstrom beladen und bis zu 80 % Kraftstoff eingespart werden. Gekoppelt mit einem Stromaggregat, welches bei Verbrauchsspitzen oder entladenen Batterien anspringt, ist eine Rund-um-die-Uhr Stromversorgung möglich.

BREDENOORD

Eine Baustelle verfügt über eine Vielzahl an unterschiedlichen Stromverbrauchern, welche aus Effizienzgründen möglichst über ein zent-

rales Baustromnetz betrieben werden sollten. So lässt sich mittels des von Bredenoord entwickelten, sogenannten „Powermanagementsystems“ eine versorgungssichere, kraftstoffsparende Stromversorgung realisieren. Dabei wird die elektrische Energie von einem oder mehreren Aggregaten geliefert, die, entsprechend dem aktuellen Strombedarf, hinzu- oder abgeschaltet werden. Spitzenlasten können so problemlos abgefangen und eine ungünstige Auslastung der Aggregate vermieden werden. Durch die unmittelbare Reaktion der Anlage auf Leistungsänderungen kann Kraftstoff eingespart und Betriebskosten durch eine Reduktion der Betriebszeiten gesenkt werden.

Die mobilen Stromaggregate von Bredenoord liefern die dringend benötigte, elektrische Leistung für den Baustellenbetrieb – auch mit Batteriespeicher oder Solarmodulen.

[   8 8  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

baustelleneinrichtung

.

berufsbekleidung

.

arbeitsschutz

.


®

► A ◄ T�T

◄(UVJ► Eine extrem sommer­ liche Wetterlage er­ fordert eine extrem funktionelle Arbeits­ kleidung. Sehen und gesehen werden ist nicht nur eine Frage der Eitelkeit, sondern auch eine Notwendigkeit an gefährdeten Arbeitsplätzen, wie z.B. im Straßenbau, in Lager­ bereichen, auf Rollfeldern oder Baustellen. Das gilt natürlich auch bei stei­ genden Temperaturen. Die Beklei­ dung wird leichter, die Arbeit aber nicht. Deshalb hat BIG Arbeits­ schutz GmbH die 4PROTECT® Workwear-Linie um 6 weitere, sommerliche Produkte in der ge­ wohnt hohen Qualität ergänzt: Das Warnschutz-Langarmshirt JACKSONVILLE, das Warn­ schutz-T-Shirt MIAMI und das Warnschutz-Poloshirt ORLANDO in jeweils 2 Farben (fluoreszieren­ des Orange und Gelb) und in den Größen XS-6XL.

Q.1§

www.big-arbeitsschutz.de

WASCH­ ZYKLEN ETES Cool im Design, nachhaltig und funktionell in der Anwendung bieten sie eine zertifizierte, hohe Sichtbarkeit plus einen hohen Schutz vor schädlicher UV-Strah­ lung. Die innovative Lyocellfaser macht das Gewebe seidenweich, verrin­ gert das Bakterienwachstum, ist schweißabsorbierend und wird aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt. Das sorgt für eine her­ vorragende Öko-Bilanz und ein perfektes Tragegefühl, auch wenn die Sonne brennt. Mehr geht nicht.

rmshirts JACKSONVILLE it bis zu € 30,00 gefördert.


Bauzaun-Schiebetore für Baustellenzufahrten HERAS MOBILZAUN Lkw-Fahrer suchen häufig lange nach dem Eingang, beim Betreten der Baustelle kommt es zu Verzögerungen, die Torbedienung ist für das Baustellenpersonal mühsam, Fluchtwege sind nicht eindeutig: All diese Probleme können entstehen, wenn die Baustellenzufahrt nicht effizient konzipiert ist. Ein Bauzaun-Schiebetor (oder kurz Bauzauntor) kann hierfür die Lösung sein.

Alle Aktivitäten rund um die Baustelle sollen reibungslos stattfinden, das Personal soll so wenig wie möglich von seinen Arbeitstätigkeiten abgelenkt werden und der Bauverkehr soll problemlos und unkompliziert die Baustelle befahren und verlassen können, auch in Notfällen. Genau das leisten die Bauzauntore von Heras Mobilzaun. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur ungestörten Durchführung des Bauprojektes und helfen Ärger zu vermeiden.

Mobil, robust, praktisch

Bei einem Bauzauntor handelt es sich um einen flexiblen Mobilzaun mit Rädern an der Unterseite. Die Bauzaunräder sind robust, auf jedem Untergrund einsetzbar und lassen sich immer leicht schieben, unabhängig von der Dauer und Häufigkeit des Gebrauchs. Bauzauntore haben keinen Öffnungsradius und sind mit einem guten Gleitmechanismus ausgestattet. Der stabile Mobilzaun aus feuerverzinktem Stahl bietet einen bis zu sieben Meter langen Durchgang.

Metallwarenfabrik Gemmingen GmbH

Industriestraße 1 75050 Gemmingen

Ein Bauzauntor lässt sich sehr einfach bedienen, sodass das Baupersonal nicht oder nur sehr wenig von seinen Tätigkeiten abgelenkt wird. HERAS MOBILZAUN

Seine Maße lauten 3,5 m x 2 m (Breite x Höhe). Der Mobilzaun ist praktisch, sicher und eindeutig als Durchgang erkennbar. Das Bauzauntor kann ganz einfach von einer beliebigen Person zwischen temporären oder semi-permanenten Bauzäunen montiert werden. Mit einem Bauzauntor richten Anwender einen praktischen, sicheren und erkennbaren Durchgang auf dem Gelände ein. Mithilfe optionaler Beschilderung weisen sie zusätzlich auf den Durchgang hin, damit er eindeutig als Zufahrtsstraße und gleichzeitig Notausgang erkannt wird. Bauzauntore lassen sich jederzeit schnell sowie reibungslos öffnen und bieten einen breiten Durchgang.

+49 7267 806 0 info@metallwarenfabrik.com

www.metallwarenfabrik.com


UNICON CONTAINERBAU + VERMIETUNG

Der ergonomisch geformte Hebel und die integrierte Bremse ermöglichen eine komfortable Steuerung des Abseilvorgangs. PETZL

Die verschiedenen Containertypen sind untereinander kombinierbar. Sie können neben- oder aufeinander gestellt werden.

Für alle Rettungssituationen Mobile Raumlösungen – gerüstet europaweit PETZL

UNICON CONTAINERBAU + VERMIETUNG

Die Maestro-Abseilgeräte sind speziell für technische Rettungseinsätze konzipiert. Sie sind kompakt, leicht (1.100 g) und extrem vielseitig: Handling von schweren Lasten beim Ablassen und Heben und Verwendung als erstes Sicherungssystem oder zur redundanten Sicherung.

Die einfach zu bedienenden neuen Maestro-Abseilgeräte mit einem ergonomisch geformten Griff und Auto-Lock System, Abschrägungen an der Laufrolle, die für zusätzliche Kontaktflächen mit dem Seil sorgen, und einer integrierten Bremse zur Dosierung der Bremsreibung ermöglichen es den Rettungskräften, sich bei ihren Einsätzen allen Situationen anzupassen. Erhältlich sind zwei Größen: Maestro S ist geeignet für Seile mit einem Durchmesser von 10,5 bis 11,5 mm und ermöglicht das Handling von Lasten bis 250 kg. Maestro L ist geeignet für Seile mit einem Durchmesser von 12,5 bis 13 mm und ermöglicht das Handling von Lasten bis 280 kg.

Zeitlich begrenzte Immobilienlösungen decken auf ideale Weise vorübergehenden Raumbedarf, beispielsweise während Umbauund Sanierungsmaßnahmen. Mietcontainer stillen zunehmend diesen Bedarf. Unicon liefert seine Büro-/Wohncontainer, Containeranlagen, Sanitär-/Dusch- und WC-Container sowie Lagercontainer europaweit. Neben Standardausrüstungen wie Möbel und Kommunikationstechnik sind Sonderausstattungen wie einbruchgesicherte Außentüren, Fenstergitter oder komplette Elektroinstallationen verfügbar.

Unicon wurde 1992 in Nebelschütz gegründet. Heute sitzt das Unternehmen in Barsinghausen und ist europaweit tätig. Das Besondere: Der Kunde erhält alles aus einer Hand: von der individuellen Planung über den Transport bis zur termingenauen Montage. Angeboten werden die Container zur Miete, zum Kauf oder auch zum Mietkauf. Zum Standard von Unicon zählen eine stets schnelle Lieferung durch eigene Lkw mit Ladekran und die schlüsselfertige bzw. bezugsfertige Übergabe der Container.

Kombinationsvielfalt durch einzigartiges Wechselsystem

Alle Unicon Container können neben- und übereinander gestellt werden. Dank einer ausgeklügelten Systembauweise sind die verschiedenen Containertypen von Unicon problemlos untereinander kombinierbar. Unicon Container kommen daher häufig als komplette Anlage zum Einsatz, z. B. als vollständiger Bürokomplex.

Sonderanfertigungen nach Kundenwunsch

Sonderanfertigungen bietet Unicon Kunden an, die Container kaufen oder über lange Zeit mieten möchten. Die Fertigung dieser speziellen Container erfolgt unter ständiger Qualitätskontrolle in den unterschiedlichsten Varianten von der Iso-Norm bis hin zu Sondergrößen. Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten im Fassaden-, Fenster- und Türenbereich sowie bei der Farbgebung ermöglichen unterschiedlichste Erscheinungsbilder, die voll den Anforderungen des Nutzers entsprechen.

Die integrierte Umlenkrolle mit Rücklaufsperre und sehr großer Laufrolle mit gekapseltem Kugellager lässt nur eine Laufrichtung zu und gewährleistet einen ausgezeichneten Wirkungsgrad beim Heben von Lasten. baustelleneinrichtung

.

berufsbekleidung

.

arbeitsschutz

.

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[   9 1  ]


Sturzhöhen mit dem Smartphone berechnen

SPANSET

SPANSET

Passt alles mit der Absicherung? Die neue Spanset-App errechnet die Sturzhöhe.

www.unicon-container.de Wir sind ein mittelständiges, familiengeführtes Unternehmen, das sich auf den Bau und die Vermietung von Containern verschiedenster Art spezialisiert hat.

Wir sind die Lösung Ihres individuellen Raumbedarfs!

Als nach eigenen Angaben erster Anbieter von Persönlichen Schutzausrüstungen gegen Absturz hat Spanset eine Sturzhöhenrechner-App entwickelt. Sie nutzt dem Arbeiter ebenso wie seinem Chef. Der eine prüft zur eigenen Sicherheit, ob die Vorkehrungen ausreichen. Der andere dokumentiert seine Gefährdungsbeurteilung. Das kostenlose Angebot gilt ausschließlich für die Spanset-Verbindungsmittel SP140 und DSL2.

Jeden Tag die gleiche Frage auf dem Gerüst, im Hochregal oder an einer anderen exponierten Stelle: Ist die Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) so ausgewählt und befestigt, dass sie den Anwender im Falle eines Falles sicher auffängt? Um die Sturzhöhe zu ermitteln – also die benötigte Strecke unterhalb des Anschlagpunktes – muss man eine Reihe von Parametern in Relation setzen: Lage des Anschlagpunktes, Länge des Verbindungsmittels, Gewicht des Anwenders, Länge des freien Falls und schließlich das Aufreißen des Falldämpfers. Die Addition schafft man zwar ohne Matheabitur – trotzdem kein leichtes Unterfangen zwischen rotierendem Betonmischer und kreischender Flex.

Reicht die Sturzhöhe für das sichere Auffangen?

Die Anwender der Spanset-Verbindungsmittel SP140 und DSL2 erhalten nun eine smarte Hilfe an die Hand. Für alle Varianten hat das Unternehmen aus Übach-Palenberg eine App zur Berechnung der Sturzhöhe ins Netz gestellt. Und die funktioniert ganz einfach. Die App gibt für verschiedenste Anwendungsszenarien darüber Auskunft, ob die Sturzhöhe ausreicht. Dazu klickt man das verwendete Verbindungsmittel an, definiert mit wenigen Fingertipps die Arbeitssituation und lässt die Applikation ausrechnen, ob bei einem Absturz die Person sicher aufgefangen wird. Das Programm verwendet einen Datensatz, den Spanset in aufwendigen Versuchsreihen erhobenen und verifiziert hat. Der Monteur oder Arbeiter kann die Berechnung ganz einfach mit dem Smartphone vornehmen und weiß dann, wie wirkungsvoll seine Schutzausrüstung ist. Allein schon diese Auskunft auf dem Display kann Leben retten.

UNIVERSELL + SCHNELL

05105 / 6649-205 [   9 2  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Die Sturzhöhenberechnung mit der Spanset-App funktioniert äußerst einfach.

baustelleneinrichtung

Der Anwender gibt das Verbindungsmittel, seine Länge, das Gewicht des Nutzers und die Position des Anschlags an. .

berufsbekleidung

.

arbeitsschutz

.


anbaugeräte SONDERTHEMA


TREFFPUNKT.BAU . HS-SCHOCH/GEISS

Qualität, Performance und Wartungsfreundlichkeit – mit diesen Eigenschaften überzeugen die Anbaugeräte von HS-Schoch, ZFE und bsg.

Anbaugeräte, die immer wieder überzeugen Gloria Schaffarczyk HS-SCHOCH GRUPPE Freudige Gesichter trotz trüben Wetters: Am 6. März 2020 wurde die Übergabe des 7,5 t Hydraulikhammers durch Hermann Schoch und Robert Oettinger besiegelt.

Ettlingen. Die Firma Oettinger wurde 2006 als Ein-Mann-Baggerbetrieb von Diplom-Ingenieur (FH) Robert Oettinger gegründet. „Schon als Kind wuchs ich in der Bauunternehmung meines Großvaters auf und entdeckte meine Begeisterung für Baumaschinen. Früh war deshalb klar, dass ich mich in diesem Bereich verwirklichen möchte. Mein Bauingenieur-Studium finanzierte ich mir als Baugeräteführer und kaufte noch während der Ausbildung meinen ersten Bagger“, so Oettinger. Seitdem ist das Unternehmen stark gewachsen. Knapp 130 Mitarbeiter realisieren heute an fünf Standorten in Deutschland anspruchsvolle Abbruch- und Tiefbauprojekte. Einen wesentlichen Beitrag zum Firmenerfolg leisten seit sechs Jahren die Produkte der HS-Schoch Gruppe. Der neueste Zuwachs in der Oettinger Anbaugeräterange ist der PDH-A750HD/1 Hydraulikhammer, geliefert von der bsg Handels GmbH, einem Unternehmen der HS-Schoch Gruppe.

Am 6. März 2020 wurde der 7,5 t Hydraulikhammer in Anwesenheit von Robert Oettinger, Hermann Schoch, Marcel Schoch, dem Inhaber und Geschäftsführer der HS-Schoch Gruppe, sowie der Treffpunkt.Bau-Redaktion in Ettlingen übergeben. Der Pladdet Hammer ist der erste seines Typs, der in Europa ausgeliefert wurde. Er ist mit einem OQ90 Schnellwechsler ausgestattet und für Bagger von 65 – 86 t Einsatzgewicht geeignet. Mit Meißel ist das Anbaugerät knapp 4 m hoch und erreicht eine Schlagenergie von 18.500 Joule. Damit eignet er sich perfekt für anspruchsvolle Abbrucharbeiten. Besonders robust und geräuscharm wird er durch seine Bauweise mit vollständig geschlossener Struktur und durch

[ 94  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

s o n d e r t h e m a : a n b a u g e r ät e

.


Der Reißlöffel „The Beast“ war eines der ersten Anbaugeräte, welches die Oettinger Gruppe erworben hat. Nachdem „das Biest“ auf Anhieb überzeugen konnte, folgten bald weitere Abbruchwerkzeuge.

Auch der bsg Tieflöffel der „HeavyLine“ Klasse 16 besitzt durch seine optimierte Form ein besonders gutes Eindringverhalten. Er fasst ca. 4.400 Liter (SAE).

die Verwendung geräuschdämpfender Materialien. Von höchster Qualität und Zuverlässigkeit zeugt zudem die 36-monatige Garantie, die Pladdet und bsg auf den PDH-A759HD/1 gewähren. „Ich durfte den Hydraulikhammer heute testen und mein erster Eindruck ist wirklich gut. Er ist leistungsstark und dringt nahezu mühelos in das Material ein. In Kombination mit unserem 75 t CAT 374 Hydraulikbagger werden wir in Zukunft noch schneller vorankommen und die Produktivität auf der Baustelle weiter steigern können“, so Marco Vollet, Maschinenführer bei der Oettinger Gruppe.

„HeavyLine“ für harte Einsätze

Der 7,5 t Abbruchhammer ist aktuell der größte im Anbaugerätesortiment der Oettinger Gruppe GmbH. „Wir sind mit der Qualität und Leistung aller Anbaugeräte der HS-Schoch Gruppe so zufrieden, dass wir unser Sortiment in den letzten Jahren stetig erweitert haben. Aktuell besitzen und nutzen wir etwa 50 Anbaugeräte aus dem Hause Schoch und ZFE. Darüber hinaus haben wir bereits 12 Abbruchwerkzeuge der Firma bsg, einem Unternehmen der HS-Schoch Gruppe. Zu Spitzenzeiten mieten wir noch zusätzliches Equipment an“, so Robert Oettinger. Darunter nicht nur Hydraulikhämmer, sondern beispielsweise auch Sieblöffel, Tieflöffel, Reißlöffel sowie Pulverisierer. Alle Anbaugeräte werden aus hochwertigem Hardox Stahl gefertigt und sind von der bsg GmbH in „HeavyLine“-Ausführung speziell an die anspruchsvollen Bedingungen im Abbruch bzw. Tiefbau angepasst worden.

Profis auf ihrem Gebiet

Zur Übergabe in Ettlingen zeigten die HS-Schoch Gruppe und Oettinger außerdem einen Tieflöffel, einen Sieblöffel sowie den Reißlöffel „The Beast“ im Einsatz. Alle vier Anbaugeräte sind Profis auf ihrem Gebiet. Der bsg Tieflöffel der „HeavyLine“ Klasse 16 beispielsweise

Der Pladdet Hydraulikhammer erreicht eine Schlagenergie von 18.500 Joule, mit der er mühelos in den Boden eindringt.

s o n d e r t h e m a : a n b a u g e r ät e

.

Der Sieblöffel der Klasse 16 ist eine Sonderanfertigung für die Oettinger GmbH. Seine acht beweglichen Querstreben verhindern ein Verkanten des Sieb­materials.

besitzt durch seine optimierte Form ein besonders gutes Eindringverhalten. Mit einer Schnittbreite von 2.200 mm und einer 80 mm Hardox HiTuf Schneide fasst er ca. 4.400 Liter (SAE). Sein Esco-Zahnsystem garantiert ein sehr gutes Verhältnis zwischen Leistung, Gewicht und Verschleißschutz. Die acht beweglichen Querstreben des in Ettlingen vorgeführten Sonderbau-Sieblöffels der Klasse 16 sind aus Hardox-Rundmaterial gefertigt. Dadurch kann sich beim Absieben weniger Gestein verkanten, wodurch der Siebvorgang wesentlich effizienter wird. Gleichzeitig wird auch der Verschleiß minimiert. Für ein optimales Eindringverhalten in das Siebmaterial sorgen ebenfalls Esco-Zähne. Das macht den Löffel zu einem sehr nützlichen Helfer auf der Baustelle. Eine besonders beeindruckende Performance lieferte der Reißlöffel „The Beast“ in Ettlingen. Schoch zufolge hält der aus Hardox 450 gefertigte Baggerlöffel selbst stärksten Belastungen stand und nutzt sich selbst unter starken mechanischen Belastungen nur sehr langsam ab. Das Eindringen in Fels und Gestein werde dabei durch das flache und selbst schärfende Ultralok-Zahnsystem von Esco erleichtert. Durch seine besondere Zahnstellung gleitet er mühelos durch das Material und verkantet nicht. „The Beast“ ist für Bagger bis 100 t Einsatzgewicht geeignet und ideal für Baustellen, auf denen nicht gesprengt werden kann.

Auch Service und Mietangebot überzeugen auf ganzer Linie

„Ein gutes Serviceangebot ist für unsere Kunden essenziell. Die Unternehmen der HS-Schoch Gruppe kümmern sich sowohl bei erworbenen als auch gemieteten Werkzeugen um eine schnelle und professionelle Problemlösung. Unsere Kunden sind mit unserem Serviceangebot sowie Wartung und Reparatur rundum zufrieden“, so Hermann Schoch.

Insgesamt 50 Anbaugeräte von HS-Schoch und ZFE sowie 12 Abbruchwerkzeuge der Firma bsg besitzt das Unternehmen Oettinger. Diese Anzahl zeugt von Vertrauen in die HS-Schoch Gruppe.

(V.l.) Hermann Schoch, Firmengründer HS-Schoch, Marco Vollet, Maschinenführer Oettinger GmbH, Robert Oettinger, Geschäftsführer Oettinger Gruppe GmbH, und Marcel Schoch, Inhaber & Geschäftsführer HS-Schoch Gruppe. a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 95  ]


Kleinunternehmer profitieren ebenfalls von Automatisierung MTS Das Thema Fachkräftemangel trifft alle, doch die kleinen Bauunternehmen zum Teil am härtesten: Begrenzte Mittel und maximale Auslastung auf allen Ebenen lassen Drei-Mann-Betrieben wie denen von Erich Hahn kaum Luft, sich nebenbei auch noch um die immer schwerer werdende Rekrutierung neuer Mitarbeiter zu kümmern. Darum setzt der Kleinunternehmer seit zwei Jahren konsequent auf Automatisierungsstrategien: „Mit gerade einmal drei Mann an Bord bewegen wir so mancherorts mehr als andere mit der doppelten Besatzung – einfach, weil wir zwischenzeitlich wirklich super ausgerüstet sind.“

Ein Beispiel für die Effizienz seiner Arbeit ist seine jüngste Kanalbaustelle im Schwäbischen Krauchenwies. Hier hatte er gerade einmal sieben Wochen Zeit, um mit drei Mann 120 m Kanal und 120 m Wasserleitung nebst Breitband- und Telekomversorgung abzuwickeln. „Dank Einsatz unserer schlagkräftigen Kombi aus MTS-Universalverdichter und MTS-Tiltrotator aber alles kein Problem“, so Hahn.

Mehr Flexibilität im Einsatz

„Wo wir beispielsweise Hausanschlüsse früher separat freilegen mussten, können wir das heute nebenbei erledigen, weil wir mit unserem ‚Tiltrotator-Handgelenk‘ jetzt auch schräg oder von weiter weg

„Automatisierung ist für uns nicht nur ein Weg, dem Fachkräftemangel zu begegnen, sondern auch unsere Leute zu motivieren. Denn es bringt so einfach mehr Spaß“, so Erich Hahn, Geschäftsführer Stuckateur und Tiefbau Hahn GmbH.

arbeiten und um Hausschächte einfach herumkommen können. Das Gleiche gilt für Strom- und Telekomleitungen oder Unterhöhlungen, wo man den Löffel flexibel in die richtige Position bringen kann, ohne dafür mit dem Bagger mehr rangieren zu müssen. Der absolute Hit beim MTS-Tiltrotator sind die Schwenkzylinder, die im Gegensatz zu Mitbewerberprodukten innen liegend verbaut sind. So lässt sich sogar im 120 cm breiten Verbau komfortabel arbeiten.“

Bis zu 40 Prozent Zeitvorteil

Beeindruckt ist Hahn auch von dem wendigen Universalverdichter. „Damit kann ein Mann Verfüll- und Verdichtungsarbeiten in einem Arbeitsgang erledigen. Zudem spart das Entfallen von Aussteigen und Warten jede Menge Zeit – im Kanal- und Wasserleitungsbau gefühlt bis zu 40 Prozent.“

Optimales Ergebnis in deutlich weniger Zeit

KLIMA · WASSER · LUFT Nachhaltige Produkte wie Montabert Hydraulikhämmer und EmiControls Staub- u. Geruchsbindemaschinen.

Hydraulikhämmer MAKE YOUR PLANET GREEN AGAIN! Wir nehmen an dem Wiederaufforstungsprogramm von unserem Partner Montabert teil.

Auch hinsichtlich des Resultats ist Hahn zufrieden: „Die Ergebnisse sind mit einem EVd-Wert von 92 deutlich besser als mit dem herkömmlichen Rüttler und man spart sich dank der größeren Schüttlagen noch zusätzlich Zeit. Um die Effizienz auf seinen Baustellen künftig weiter zu optimieren, möchte Hahn auch in die Digitalisierung seines Fuhrparks investieren. „Super“ findet er in diesem Zusammenhang die Möglichkeit, neue Technologien immer erst einmal über den MTS-Mietpark testen zu können und bei Bedarf seinen Fuhrpark darüber auch baustellenbezogen aufstocken zu können. „Zumal MTS bei uns praktisch um die Ecke liegt.“

Staubbindemaschinen BINDEN STÄUBE WASSERSPAREND!

Geruchsbindemaschinen

MTS

NEUTRALISIEREN UND ZERSETZEN UNANGENEHME GERÜCHE!

Paal Baugeräte GmbH

89155 Erbach-Ersingen

info@paal-baugeraete.de

[ 96  ]

a p r i l .2 0 20

Tel: +49 73 05 950-0

www.paal-baugeraete.de

. TREFFPUNKT BAU

Dank seiner innenliegend verbauten Schwenkzylinder lässt sich auch bei einem 120 cm schmalen Verbau komfortabel mit dem MTS-Tiltrotator arbeiten. s o n d e r t h e m a : a n b a u g e r ät e

.


NEU! WECHSEL-SET - NEUE VIELFALT, NEUE FLEXIBILITÄT SORTIERGREIFER

5

MIN

IN NUR 5 MINUTEN 4 Einsatzoptionen für den Sortiergreifer! Setzen Sie Soft- oder Pipegrip zum Schutz empfindlicher Oberflächen auf den GreiferZahn auf, oder montieren Sie stattdessen eine Schneide. NEU!

SOFTGRIP

SCHNEIDE

PIPEGRIP

5

ABBRUCHGREIFER

MIN

IN NUR 5 MINUTEN 4 Einsatzoptionen für den Abbruchgreifer! Montieren Sie statt der Schneide die Zähne an den Greifer, und setzen Sie als weitere Option den Soft- oder Pipegrip zum Schutz empfindlicher Oberflächen auf den Greifer-Zahn auf. NEU!

ZAHN

NEU!

SOFTGRIP

NEU!

PIPEGRIP

Ab April 2020 als Option für DMS-Greifer bis 9t Baggerdienstgewicht


Mobiler Hochleistungsbrecher in Las Vegas präsentiert ALLU

Im Zuge der weltweiten Markteinführung der „ALLU Crusher“ wurden zunächst drei Crusher für Bagger von 10 bis 33 t vorgestellt. Die neuen Crusher zeichnen sich laut Hersteller durch eine erstklassige Brechleistung, eine einfache Handhabung sowie Wartungsfreundlichkeit aus. Durch das reversible Zerkleinern verringert der „ALLU Crusher“ beispielsweise das Risiko von Blockierungen und der Durchsatz wird gleichzeitig erhöht. Eine in die Backe eingebaute Zufuhrplattenkonstruktion sorgt zudem für einen optimalen Materialfluss und verhindert die Brückenbildung. Durch eine einfache mechanische Regulierung der Fragmentgröße kann der Crusher außerdem schnell und sicher an die verschiedenen Anforderungsspezifikationen angepasst werden. Da sich der Brecher wie eine Muschel öffnet, ist auch die Wartung sehr unkompliziert. Verschleißteile lassen sich so einfach und schnell austauschen. Jeroen Hinnen, Vice President of Sales der Allu Gruppe, über die neue Produktlinie: „Mit der Markteinführung dieser Produktreihe ergänzen wir unser bereits bestehendes Portfolio und reagieren auf

ALLU

Das Unternehmen Allu hat mit dem „ALLU Crusher“ seine neueste Produktentwicklung auf der CONEXPO-CON/AGG im März 2020 in Las Vegas, USA, präsentiert. Die neuen mobilen Hochleistungsbrecher wurden speziell für die Anforderungen der Abbruch-, Recycling- und Steinbruchindustrie entwickelt.

Auf der Conexpo in den USA wurden die neuen „ALLU Crusher“ zum ersten Mal vorgestellt. Sie eignen sich ideal für die Bearbeitung von Hartgestein und die Anwendung im Recycling.

die Nachfrage unserer Kunden. Die Allu Transformer-Serien bieten einzigartige Produktivitäts- und Effizienzvorteile für Weichgestein und andere Materialien, während die ‚ALLU Crusher‘-Serie zur Bearbeitung von Hartgestein und Recyceln von Abbruchmaterial usw. konzipiert wurde. Wir freuen uns auf die Markteinführung und sind überzeugt, mit der neuen Produktlinie nicht nur Unternehmen aus der Steinbruch- und Abbruchbranche einen Hochleistungsbrecher anbieten zu können, der das Recyceln von Beton und Bauschutt direkt auf der Baustelle zuverlässig und effizient erledigt.“ Eine Maschine – mehr Sieblinien Auf der Conexpo wurden auch einige Modelle der Allu Transformer TS Schlegel vorgestellt. Die patentierte Schlegelkonstruktion wurde entwickelt, um den Anforderungen der Kunden noch besser gerecht zu werden. Die Schaufeln sind Hightech-Produkte für den Anbaugerätemarkt im Bereich Sieben und Brechen. Mit den neuen Schaufelvarianten setzt Allu neue Maßstäbe in Sachen Effizienz und Produktivität. Dank der neuen Schlegelvariante können Kunden ihren "ALLU Transformer" noch vielseitiger nutzen. Das Kernstück der Trommelkonstruktion ist die Konfiguration der Schlegel, die sich zwischen den Siebkämmen drehen. Die Größe des Endproduktes wird durch den Abstand der Kämme definiert. Durch das Umpositionieren der Kämme können unterschiedliche Sieblinien erzielt werden. Da der größte Teil des Materialgewichts auf den Siebkämmen liegt, werden Trommeln und Lager deutlich weniger belastet. Die Anordnung von Trommeln, Siebkämmen und Schlegeln bewirkt, dass der Transformer sowohl bei trockenem als auch bei feuchtem Material einwandfrei funktioniert, ohne zu verstopfen. Dank des "ALLU TS Self-Cleaning-Design" ist auch bei feuchtem Material ein hoher Durchsatz möglich.

Berbée GmbH Podbielskistrasse 333 | 30658 Hannover Mobil +49 174 68 666 4 | info@berbee.de

www.berbee.de [ 98  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Die neue Version der "ALLU Mobile App" Auch die aktuelle Version der "ALLU Mobile Application" wurde in Las Vegas gezeigt. Überall dort, wo ein mobiler Onlinedienst verfügbar ist, kann auf die App zugegriffen und die Infos über die Seriennummer des Anbaugerätes abgerufen werden. Über die IoT Technologie informiert die "ALLU App" über die Einsatzzeiten und den optimalen Neigungswinkel des "ALLU Transformer". Um die maximale Leistung auf der Baustelle zu garantieren und Standzeiten so gering wie möglich zu halten, informiert die "ALLU App" anhand der Arbeitsstunden ebenso über fällige Wartungen und den Wechsel von Verschleißteilen. s o n d e r t h e m a : a n b a u g e r ät e

.


Riesige Anbaugeräte-Auswahl für den GaLaBau KINSHOFER Das Unternehmen Kinshofer ist als Full-Liner mit einer Angebotspalette von über 3.000 Produkten einer der führenden Entwickler und Hersteller von Anbaugeräten für Baumaschinen – darunter Ladekrane, Bagger, Baggerlader, Kompaktlader und Stapler. Der oberbayerische Hersteller präsentierte zur letztjährigen Bauma 128 Neuheiten. Einen großen Anteil daran hatten Anbaugeräte für den GaLaBau. Für Bagger bis 12 t, aber auch für Ladekrane, Skidsteers und für Teleskoplader.

Ihren Einsatz am Bagger konnten Messebesucher in zwei „Action Areals“ sehen. Bereits im Herbst zuvor hatte die große Angebotsbreite von Kinshofer die Besucher der GaLaBau-Messe in Nürnberg überrascht, wo im Außenbereich am „Kinshofer-Action-Areal“ das schnelle Durchwechseln und die Beweglichkeit verschiedener Anbaugeräte anhand eines Kompaktbaggers mit NOX Tiltrotator und Schnellwechsler vorgeführt worden war.

Anbaugeräte für Kompaktbagger

Viele der Neuheiten haben das ohnehin breite Angebot an GaLaBau-Anbaugeräten für Kompaktbagger mit 1–12 t Dienstgewicht ergänzt. Für konventionelle Arbeiten wie Ausschachten oder Auskoffern bietet Kinshofer beispielsweise unterschiedliche Löffel mit L-Lock-Schnellwechseladapter (Lehnhoff-kompatibel). Auch andere Adapter der Systeme Oilquick, Verachtert, Liebherr oder S-System sind möglich. Für spezielle Aufgaben wie den Brunnen- und Kanalbau oder Arbeiten an Gebüschen und Bäumen bietet der Hersteller hydraulische Anbaugeräte wie etwa die Abbruch- und Sortiergreifer, Grabgreifer, universell einsetzbare Mehrzweckgreifer, Holzgreifer mit und ohne hydraulischer Kappsäge, Hecken- und Baumscheren, Baumstumpffräsbohrer oder Spalter, Erdbohrer, Asphaltfräse,

Circa 3.000 Produkte umfasst die Anbaugerätepalette von Kinshofer. Das macht den oberbayerischen Hersteller zum FullLiner, der seinen Kunden alles aus einer Hand anbieten kann. KINSHOFER

Verdichter und vieles mehr. Seit einem Jahr bietet Kinshofer auch Hämmer für Bagger an: KSB und KFX Hydraulikhämmer profitieren von ihrer charakteristischen Monobloc-Bauweise, denn sie werden in einem Teil ohne Holme gefertigt.

Anbaugeräte schnell und effizient wechseln

Nahezu jeder GaLaBau-Betrieb nutzt für seinen oder seine Bagger nicht nur eines, sondern mehrere Anbaugeräte. Zumeist Zweischalengreifer, Grab- und Grabräumlöffel, oft kommen auch ein Sortiergreifer oder eine Palettengabel hinzu. Schnelles Wechseln von einem zum anderen Gerät spart Zeit und Geld. Genauso wie die Möglichkeit, ein Anbaugerät dreidimensional bewegen zu können: Die NOX Tiltrotatoren für Kompaktbagger bieten beides. Sie bestechen durch ein kompaktes Design mit geringer Baubreite – ohne hervorstehende Teile oder abstehende Zylinder. Die Hydraulik ist im Spezialgussgehäuse integriert und die komplette Installation ist einfach und schnell zu bewerkstelligen. Für die NOX Tiltrotatoren gibt es integrierte Anbaugeräte wie den TR Gripper, aber auch spezielle Anbaugeräte wie besonders schmale, lange Kabellöffel, Tieflöffel oder Rüttelplatten.

Langlebiger Baggermulcher

NADO Greiferkupplung

PRINOTH

PRINOTH

Neben den traditionellen mechanischen Anbaugeräten vor allem für Traktoren,setzt Prinoth auch einen Schwerpunkt im hydraulischen Segment. So wurde auf der Agritechnica 2019 ein neuer Mulchkopf als Baggeranbau präsentiert: der M450e-1090.

Das Blockieren durch große Holzstücke wird durch zweistufige Gegenschneiden am Materialeingang verhindert. s o n d e r t h e m a : a n b a u g e r ät e

.

Der M450e-1090 deckt ein Spektrum an Baggern von 6 – 15 t sowie Trägerfahrzeuge mit Ausleger bis max. 90 PS ab und erweitert somit die Kapazität der M450e-900. An dieser Maschine existieren keine Hydraulikschläuche, die bei harten Einsätzen abreißen oder beschädigt werden könnten. Auch die Hydraulik im Gehäuse ist fest verrohrt. Durch zweistufige Gegenschneiden am Materialeingang, die das Blockieren des Rotors durch große eingezogene Holzstücke verhindern, wird der Kraftbedarf reduziert. Dank der eingesetzten Zahnradmotoren ist keine Leckölleitung erforderlich – somit kann die Maschine ohne zusätzliche Umbaumaßnahmen an jeden Baggerausleger angebaut werden: „Plug & Mulch“. a p r i l .2 0 20

Halbautomatische Betätigung • mechanisch „Öffnen“ • und automatisch „Schließen“ • bis 40 t Bagger

J. Nagler N A D O Te c h n i k e . K .

Dönnstraße 112 44359 Dortmund Telefon 0 2 3 1 4 7 0 9 1 Telefax 0 2 3 1 4 7 2 4 6 www.nado-technik.de E-Mail info@nado-technik.de

. TREFFPUNKT BAU

[ 99  ]


FRANZ NIEBERLE

Starker Auftritt auf der Fachtagung Abbruch (v.l.): Louis Broekhuizen, General Sales Manager Rotar, Hans-Georg Ribitzki, Sales Manager Germany Rotar, sowie Sascha, Geschäftsführer Zeigner Abbruchtechnik, und Tanja Zeigner.

Optimierte Greifer und erstklassiger Service ROTAR Um seinen Kunden immer die technisch und wirtschaftlich beste Lösung anbieten zu können, hat Rotar seine RG-Serie der Abbruchund Sortiergreifer komplett überarbeitet und nochmals optimiert. In den neuen Greifern steckt das gesamte Know-how der erfahrenen Rotar-Ingenieure, die die leistungsfähigen Maschinen in Zusammenarbeit mit Anwendern und Kunden weiterentwickelt haben. Die optimierte RG-Serie ist für die gestiegenen Herausforderungen des neuen Jahrzehnts gerüstet. Zusammen mit dem Premiumpartner Zeigner Abbruchtechnik präsentierte Rotar die neuen Geräte auf der Fachtagung Abbruch in Berlin.

Neuheit in drei Größen

Die bekannten Abbruch- und Sortiergreifer vom Typ RG 28, 37 und 48 werden ersetzt durch RG 30, 40 und 50. Alle drei neuen Modelle verfügen serienmäßig über zwei drehmomentstarke Hydraulikmotoren (DTRS). Weiterhin haben die Rotar-Konstrukteure ein neues

[ 100  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Schalendesign entworfen, das für mehr Lade- und Handhabungsvolumen sorgt und zudem den Widerstand reduziert. Die optimierte Messerbefestigung erfolgt nun mit Senkkopfschrauben, was einen buchstäblich reibungslosen Ansatz beim Greifen von Materialien gewährleistet. Die neuen Greifer sind mit einer verbesserten Gleichlaufgabel ausgestattet, die aus massivem Stahlguss gefertigt ist. Das macht den Schalengleichlauf wesentlich stabiler und spielfreier als mit den üblichen einzelnen Stangen.

Bewährtes beibehalten

Der Abbruch- und Sortiergreifer von Rotar ist mit einem robusten Drehkopf und einem überdimensionierten Drehkranz ausgerüstet. Da die Hydraulikmotoren am Drehkopf ein hohes Drehmoment erzeugen, kann der Abbruch- und Sortiergreifer immer in die gewünschte Position gebracht werden. Die Hydraulikzylinder der Rotar RG-Serie sind standardmäßig mit einem Lasthalteventil ausgestat-

s o n d e r t h e m a : a n b a u g e r ät e

.


SERVICE & WARTUNG

ENTWICKLUNG

tet. Dieses Ventil sichert die Last, wenn der Öldruck abfällt. Darüber hinaus hat der Zylinder einen extra langen Hub, sodass sich die Schalen des Abbruch- und Sortiergreifers, auch bei abgenutzten Unterschraubmessern, immer einwandfrei und vollständig schließen. Die verschleißfesten Schalen der RG-Serie, mit leicht auswechselbaren Unterschraubmessern, sind aus Hardox Stahl gefertigt. Die Greiferschalen sind mit gehärteten Spezialbolzen in den überdimensionierten Gelenkpunkten des doppelwandigen Greiferjochs montiert. Aufgrund der extra breiten Gelenkpunkte reduziert sich die Spannung und verlängert sich die Betriebsdauer des Abbruchund Sortiergreifers.

Spitzenservice vom Premiumpartner

Zeigner Abbruchtechnik in Hünstetten ist der langjährige Rotar Premiumpartner für das Rhein-Main-Gebiet. Kennzeichnend für die hohe Kundenorientierung ist unter anderem die Schnelligkeit, mit der Geschäftsführer Sascha Zeigner und sein Mitarbeiterteam auf Anfragen reagieren und Aufträge zuverlässig ausführen. Möglich ist das, weil Zeigner Abbruchtechnik über ein ausgiebiges Lager von Ersatzteilen sowie Neu- und Gebrauchtmaschinen verfügt und somit direkt auf Kundenanforderungen reagieren kann. Selbst ausgefallene Aufträge werden innerhalb kürzester Zeit realisiert. Zu den Leistungen von Zeigner Abbruchtechnik gehören außer Beratung, Verkauf und Ersatzteilservice auch die fachkundige Wartung und Reparatur der Maschinen. Neben dem Kauf von Neu- und Gebrauchtgeräten bietet Zeigner Abbruchtechnik Anbaugeräte auch zum Mieten an, auf Wunsch auch inklusive Anlieferung und Abholung. Der Mietpark ist großzügig bestückt mit dem kompletten Programm an Rotar Abbruchgeräten wie Greifer, Scheren, Pulverisierer, Hämmer und Zangen. Ein großer Vorteil für den Kunden und damit auch eine Besonderheit von Zeigner Abbruchtechnik ist die Verfügbarkeit der Mietgeräte mit den im Abbruchmarkt etablierten Adaptersystemen von Oilquik, Lehnhoff und Likufix sowie vielen weiteren anderen Adaptern. Hiermit ist eine sehr schnelle Einsatzmöglichkeit der Mietgeräte an den vielfältigen von den Kunden genutzten Systemen möglich.

VERKAUF

DEHACO. THE BEST EQUIPMENT FOR A NEW BEGINNING...

Den neuen Rotar Abbruch-­ und Sortiergreifer gibt es in den drei Größen RG 30, 40 und 50.

VERMIETUNG

Hauptsitz Lisserbroek Kruisbaak 25 | 2165 AJ Lisserbroek Niederlassung Raamsdonksveer Steurweg 1 | 4941 VP Raamsdonksveer

+31 (0)88 - 20 20 600 info@dehaco.nl www.dehaco.nl Das Box-Design in der Mitte der Schale wurde entfernt. Die neue Konstruktion ermöglicht mehr Lade- und Handhabungsvolumen. s o n d e r t h e m a : a n b a u g e r ät e

.

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 101  ]


Rückverfüllung von Rohrgräben KRONENBERGER OECOTEC Bei der Rückverfüllung von Rohrgräben spielt der Durchsatz eine entscheidende Rolle. Je nach Wetterlage ist die benötigte Zeit für die Wiederverfüllung ein ausschlaggebender Faktor. Starkregen lässt offene Rohrgräben schnell „absaufen“. Dies führt meist zu erheblichen Mehrkosten und Terminverzögerungen.

Zudem gelten je nach Art und Größe der verlegten Rohre beim Füllmaterial für die Gräben unterschiedliche Anforderungen hinsichtlich Korngröße und Beschaffenheit des Füllmaterials. Manchmal soll das Füllmaterial zerkleinert oder gemischt werden, manchmal ist es erforderlich, das Füllmaterial auf eine bestimmte Korngröße abzusieben.

Flexibel und vielseitig einsetzbar

Da ist es gut, ein flexibles Gerät auf der Baustelle zu haben, mit dem man auf die unterschiedlichsten Anforderungen reagieren kann. Mit dem Terra-Star bietet Kronenberger Oecotec einen zuverlässigen Schaufelseparator, der mit den unterschiedlichsten Wellen für das Absieben in verschiedenen Korngrößen, Mischen und Zerkleinern bestückt werden kann. Dank der europaweit patentierten Kupplung

ist ein Austausch der Wellen einfach und schnell möglich, ohne dass die Ketten und Lager demontiert werden müssen. Alle Terra-Star sind mit dieser Wellenkupplung ausgestattet. Zudem lässt sich der Terra-Star sowohl am Bagger als auch am Radlader anbauen, was die Flexibilität beim Einsatz des Terra-Star erheblich steigert. Die Anbauadapter sowohl für den Bagger als auch für den Radlader werden angeschraubt. Somit kann derselbe Terra-Star an die unterschiedlichsten Trägergeräte angebaut werden.

Für jeden Anspruch die richtige Größe

So groß wie die Vielfalt der Bagger, die an Rohr- und Kanalgräben im Einsatz sind, so groß ist auch die Typenvielfalt des Terra-Star. Kronenberger bietet den Terra-Star für Bagger von 2 bis 50 t Einsatzgewicht an. Alle Typen werden mit allen Wellenausführungen angeboten.Um trotz dieser Typenvielfalt kurze Lieferzeiten realisieren zu können, ist eine große Lagerhaltung und Vorfertigung erforderlich. Da ist es von Vorteil, dass der Terra-Star komplett in Deutschland gefertigt wird. Das schafft Zuverlässigkeit bei der Verfügbarkeit und reduziert Risiken durch mögliche Ausfälle bei Lieferketten, aktueller denn je.

Den Terra-Star Schaufelseparator gibt es für Bagger von 2 – 50 t Einsatzgewicht. Die vielseitigen Maschinen eignen sich auch für den Anbau an Radlader.

1

25.03.20

10:01

KRONENBERGER OECOTEC

04_2020_Dappen_130_1sp.pdf

G reifer für echte Meister

www.kintec-maschinen.de [ 102  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

und auf ein gesundes 2018! s o n dIhr e r t KINTEC-Team h e m a : a n b a u g e r ät e

.


MBI

Der über 5.000 kg schwere Pulverisierer RP50-IT von MBI stellte auf einer Abbruchbaustelle im Raum Nürnberg seine enorme Brechkraft unter Beweis.

Robuster Pulverisierer überzeugt mit 238 t Brechkraft MBI Auf einer Abbruchbaustelle in Nürnberg setzte das Abbruchunternehmen Plannerer, langjähriger MBI-Kunde, den drehbaren Pulverisierer RP50-IT ein, um einen dreistöckigen Industriebau inklusive Keller zurückzubauen. Das Fazit fiel durchweg positiv aus.

Der Pulverisierer wurde sowohl im Primär- als auch Sekundärrückbau eingesetzt. Aufgrund der breiten Backen konnte sich der RP50-IT schnell und effizient in die bis zu 0,5 m dicken Decken und Wände arbeiten. Die Öffnungsweite von 1.100 mm und die Brechkraft von 238 t gewährleisteten eine optimale Leistung des über 5.000 kg schweren Anbaugeräts, auch beim Rückbau der massiven Unterzüge.

HYDRAULISCHE WERKZEUGE VON PROFIS F Ü R PROFIS Hydraulikmagnet von SkanCraft einfach anziehend...

Flexibel und leicht zu warten

Durch die zwei wechselbaren Platten in der beweglichen Backe lassen sich die Anbaugeräte dieser Baureihe an unterschiedliche Bedürfnisse anpassen. Verschleißteile, wie auch die mehrmals drehbaren Messer, lassen sich leicht tauschen. Der RP50-IT ist aus hochverschleißfesten Materialien der Härte HB400 konstruiert. Die Kolbenstange und der Zylinder sind in das Gehäuse integriert, was die wichtigen Komponenten vor Beschädigungen im Betrieb schützt. Der Vertriebs- & Servicepartner Hydraulik Paule GmbH & Co. KG aus Luhe-Wildenau lieferte den Pulverisierer und ist für den Service zuständig.

Baustellen sicher aufräumen

Ohne externe Stromversorgung!

Hohe Lebensdauer

Eisen verkaufen statt aus den Reifen zu ziehen

Qualität und Leistung konnten überzeugen

Der Abbruchspezialist Plannerer hat den RP50-IT vor knapp drei Jahren übernommen und zeigt sich mit dem sehr vielseitig einsetzbaren Abbruchwerkzeug sowie dem Spitzenmodell, dem RP80-IT, sehr zufrieden. Aus diesem Grund hat das Unternehmen im Sommer 2019 ein Paket mit zwei RP30-IT und drei RP50-IT übernommen. Die Anschaffung weiterer Produkte aus dem Hause MBI ist in Planung. s o n d e r t h e m a : a n b a u g e r ät e

.

@ www.skancraft.com


WESTTECH

Mit dem robusten Woodcracker G von Westtech können kleine Wurzelstöcke gerodet und liegen gebliebens Material aufgesammelt werden. Das Anbaugerät lässt sich flexibel als Roderechen und Greifer einsetzen.

Säuberungsrechen frisiert den Boden WESTTECH Der Roderechen aus dem Hause Westtech gleitet durch den Boden wie ein Kamm durch feines Haar und kann durch seine starken Greiffinger auch als Greifer oder Holzzange verwendet werden.

Wer glaubt, bei einem einfachen Gerät wie einem Roderechen kann man nichts verbessern, der kennt den oberösterreichischen Forstmaschinenhersteller Westtech Maschinenbau noch nicht. Denn das Westtech-Team steckt auch in vermeintlich vollentwickeltes Gerät neue Ideen.

Bewährte Technik mit neuen Funktionen

Der Woodcracker G wurde zur Wald- und Landschaftspflege sowie auch zur Rodung von kleinen Wurzelstöcken entwickelt. Liegen gebliebenes Material wie Astwerk, Wipfelmaterial und kleinere Wurzelstöcke werden vom Boden aufgesammelt. Der Säuberungsrechen

ist, wie alle Woodcracker Forstmaschinen, an alle gängigen Trägerfahrzeuge anbaubar dank der einheitlichen Schnellwechseltechnik. Um möglichst viele Einsatzbereiche abdecken zu können, hat das Westtech-Team drei Gerätegrößen von 85 bis 165 cm Arbeitsbreite entwickelt, die je nach Größe fünf oder sechs Zähne haben. Die Form ähnelt einer Schaufelform, damit der Rechen große Mengen an Material fassen und manipulieren kann.

Hochfester Stahl erspart Tauschzahnspitzen

Der Roderechen Woodcracker G ist aus hochfestem, verschleißarmem Stahl gefertigt. Der Hersteller verzichtet auf die häufig bei Roderechen vorkommenden wechselbaren Zahnspitzen. Zu hoch ist die Gefahr, eine Spitze zu verlieren und dadurch andere Maschinen zu beschädigen. Und zu gering ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Spitzen des Woodcracker G tatsächlich abgenutzt werden könnten. Aufgrund dieser extrem stabilen Bauweise können auch Bodenlockerungen durchgeführt werden.

2-in-1: Roderechen und Greifer

Der Woodcracker G lässt sich dank seiner einfachen Bedienung über die Fahrerkabine wie eine Hand führen. Die starken Greiffinger werden über den Kniehebel bedient und ermöglichen dadurch einen größeren Bewegungsbereich. Macht man die Greiffinger zu, passen sie sich individuell an das Material an. So sammelt der Säuberungsrechen Baumschnitt, Unterholz und Restholz und behält das Material sicher im Griff. Die Kombination der Zähne mit den Greiffingern ähnelt einer Holzzange.

Feinrechen als Add-On

Für den Woodcracker G ist ein zusätzlicher Feinrechen erhältlich, der nicht montiert werden muss, sondern auf den Zähnen eingehängt wird. Er glättet den Boden nach der Bearbeitung und trägt noch feineres Material zusammen.

[ 104  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

s o n d e r t h e m a : a n b a u g e r ät e

.


DAPPEN WERKZEUG & MASCHINENBAU

Das richtige Gerät für große Aufgaben: Der hydraulisch angetriebene Dappen-­ Sieblöffel B50-1800-120S-V-HD mit OQ90 hat ein Eigengewicht von 4.725 kg und eine Arbeitsbreite von 1,8 m.

Flaggschiff der Sieblöffelreihe geht in die Stahlindustrie DAPPEN WERKZEUG & MASCHINENBAU Die Hanseatische Recyclingprodukt-Vertriebsgesellschaft, kurz HRV, übernimmt aus dem Stahlwerk ArcelorMittal Hamburg ca. 200.000 t Nebenprodukte pro Jahr, als Elektrolichtofenschlacke (kurz: EOS), als Pfannenofenschlacke (kurz: POS) und als Feuerfestmaterial. Nach der Abkühlung werden über Brecher und Siebanlagen aus der EOS Splitte und Gesteine und aus der POS Kalk für die Agrarwirtschaft produziert. Dabei werden Metalle separiert und der Stahlproduktion direkt wieder zugeführt.

352F, ein B50-1800-120S-V-HD bestellt. Mit OQ90-Schnellwechsler und einem Gewicht von 4.725 kg hat der Dappen-Sieblöffel eine Arbeitsbreite von 1,8 m und eine Absiebung von 120 mm.

Für die erste grobe Sortierung, um die stationären Sieb- und Brechanlagen zu entlasten, wurde eine effektive Lösung gesucht. Zum Ende 2019 sollte der alte Cat 345 mit starrem Gitterlöffel durch einen neuen Cat 352 mit OQ90 und einem hydraulischen Sieblöffel ersetzt werden. Die Aufgabenstellung für den hydraulischen Sieblöffel war, die schweren Materialien wie z.B. die hochabrasive Elektrolichtofenschlacke mit einem spezifischen Gewicht von 2,8 t/m³ maschinenschonend, effektiv und wirtschaftlich abzusieben. Hier kam Dappen Werkzeug & Maschinenbau mit Sitz im niederrheinischen Korschenbroich zum Zug. Anders als bei herkömmlichen passiven Systemen wird die Siebleistung des Dappen-Sieblöffels durch Betätigen der Hammerhydraulik per Knopfdruck erzeugt. Dank der mechanischen Übersetzung reicht schon eine geringe Hydraulikleistung aus, um das im Löffel befindliche Material in Bewegung zu versetzen, sodass der Feinanteil durch das Sieb rieselt. Aufgrund der robusten Bauweise und der geringen Schürfbewegungen beim Siebvorgang kann der Dappen-Sieblöffel mit einem geringen Verschleiß und einer hohen Lebensdauer glänzen. Nach Auslieferung Anfang 2020 konnte der B50-1800-120S-V-HD schnell seine Leistung unter Beweis stellen und hat die gewünschte Leistung noch übertroffen. Nach einem erfolgreichen Test mit einem Dappen-Sieblöffel B441500-80S-VW an einem kleineren CAT330 war schnell klar, dass der Sieblöffel für die vorhandenen Aufgabenstellungen geeignet war. Durch seine robuste Bauweise ist er ideal für den harten Einsatz geeignet. Da selbst der kleinere B44-1500-80S-VW die gewünschte Leistung fast erreichen konnte, wurde dann, passend zu dem Cat s o n d e r t h e m a : a n b a u g e r ät e

.

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 105  ]


CK ABBRUCH & ERBAU

Lärmarmer und staubfreier Abbruch in Konstanz Eine ungewöhnliche Aufgabe hatte das schwäbische Unternehmen CK Abbruch & Erdbau in Konstanz am Bodensee zu lösen. Beim Rückbau eines ehemaligen Krankenhauses musste ein rund 110 cm dickes Betonfundament entfernt werden. Nach dem Abwägen aller Möglichkeiten und Kosten wählten die Spezialisten rund um Markus Christadler ein Kemroc-Schneidrad an einem firmeneigenen 40-t-Bagger. Dies erwies sich als die weitaus wirtschaftlichste und zudem umweltschonende Lösung.

Ein modernes Wohnquartier mit Einzelhandel und Gastronomie soll demnächst in Konstanz auf dem 2,5 ha großen Gelände entstehen. Zunächst musste hierfür der noch bestehende Gebäudekomplex mit 40.000 m³ umbautem Raum sorgsam abgebrochen werden. Dabei stießen die Spezialisten der CK Abbruch & Erdbau GmbH aus Eislingen allerdings überraschend auf massiven Widerstand in Form einer 2.000 m² großen, rund 110 cm mächtigen Beton-Plattengründung unter einem Gebäude aus den 1970er-Jahren. Nach kollegialem Erfahrungsaustausch mit einem anderen schwäbischen Abbruchunternehmer entschied sich Geschäftsführer Markus Christadler dafür, den Einsatz eines Schneidrades von Kemroc am firmeneigenen 40-t-Bagger zu versuchen. Die Schneidräder der Baureihe DMW von Kemroc sind in vier Baugrößen für Bagger von 15 bis 60 t verfügbar. Zwei seitliche, drehmomentstarke Hydraulikmotoren garantieren hohe Antriebsleistungen und maximale Schneidkräfte. Dadurch werden selbst in hartem Gestein und stark bewehrtem Beton enorme Produktionsleistungen entwickelt. Verschiedene Schneidradvarianten für Schneidtiefen bis 1.000 mm und bis zu 400 mm Breite eröffnen ein großes Einsatzspektrum. Im konkreten Fall mietete Markus Christadler probeweise ein Schneidrad des Typs DMW 220_1000 mit 1.000 mm Schneidtiefe. Sein einwöchiger Einsatz an einem firmeneigenen 40-t-Bagger war so erfolgreich, dass der Abbruchunternehmer umgehend ein Kemroc-Schneidrad dieses Typs kaufte und damit die spannendste Phase des Abbruchprojekts in Konstanz weiterführen konnte. a p r i l .2 0 20

Von der Hangsicherung bis zum Gleisbau – die hydraulischen Vibrationsrammen von Skancraft eignen sich für viele Anwendungsbereiche.

Jederzeit einsatzbereit

KEMROC

[ 106  ]

SKANCRAFT

Beim Einsatz in Konstanz schnitt der Baggerführer jeweils 15 m² große Quader aus der Bodenplatte, die anschließend mit einem 80-t-Bagger herausgehoben und hochkant gestellt wurden, um schließlich mit der Betonschere zerkleinert zu werden.

. TREFFPUNKT BAU

SKANCRAFT Die hydraulische Vibrationsramme von Skancraft ist perfekt für Anwendungsbereiche wie Hangsicherung, Grundsicherung, Pfahlfundamente und Gleisbau. Auch im Brückenbau und Kanalbau ist die Maschine hervorragend einsetzbar. Die Skancraft Vibrationsramme ist erhältlich in vier Größenklassen für Trägergeräte von 20 bis 50 t. Die Rammen selbst besitzen Einsatzgewichte zwischen 1.700 und 2.500 kg und überzeugen auch bei widrigen Bedingungen mit ihrer Kraft und Zuverlässigkeit.

Vielfältige Vorteile sprechen für die leistungsfähigen und langlebigen Maschinen. Die Stielverlängerung sorgt für mehr Arbeitshöhe. Somit können Spundwände bis ca. 9 m mit herkömmlichen Baggern gerammt werden. Die hohe Vibrationsleistung sorgt für einen jederzeit schnellen Arbeitsfortschritt. Skancraft Vibrationsrammen erreichen je nach Typ Zentrifugalkräfte von 300 bis 690 kN. Serienmäßig sind ein leistungsstarker hydraulischer Endlosrotator sowie ein Heavy-Duty-Drehwerk für die Bohr-Ramme. Die Halteklammer ist 90 Grad kippbar für ein schnelles Aufnehmen der Spundbohlen vom Boden. Insgesamt überzeugen Skancraft Vibrationsrammen mit einer schnellen und sicheren Bedienung. Anbaubar sind die Maschinen an alle Bagger mit Hammerverrohrung.

Variable Aufnahmen

Je nach Anwendung kann die Pfahlramme mit unterschiedlichen Anbau-Backen ausgerüstet werden, z.B. für den Spundwandbau oder das Versetzen von Rohren. Die 90 Grad schwenkbare Halteklammer erleichtert das Aufnehmen und Ablegen der Bohlen beim Spundwandbau. Erhältlich sind folgende Aufnahmen: einfache Aufnahme, Doppelklammer 350 – 650 mm, Rohrklammer 100 – 200 mm für die Typen 20 – 28 und 28 – 36 sowie Rohrklammer 200 – 350 mm für Typ 36 – 45. s o n d e r t h e m a : a n b a u g e r ät e

.


Wann immer es um Abbruch- und Recyclingtechnik geht, dann ist die BAV der richtige Ansprechpartner! „Sie benötigen individuelle Anbauwerkzeuge für Ihre Baumaschinen oder Sonderlösungen für Ihre Baustelle? Für uns überhaupt kein Problem!“

Der Komplettanbieter, wenn es um Abbruch und Recycling geht

Seit über 15 Jahren bietet die BAV GmbH Ihren Partnern einsatzorientierte Anbaugeräte. Wir sind ständig bestrebt unser Sortiment an Mietgeräten und Neugeräten mit hochwertiger Technik von namhaften Herstellern wie Demarec, MBI, MB Crusher, Montabert und von Kinshofer zu erweitern und halten mittlerweile Anbauwerkzeuge für Trägergeräte von 0,8 t bis 200 t bereit. Großes Augenmerk wurde in den letzten Jahren auf die Beschaffung aller gängigen mechanischen und vollhydraulischen Adapterplatten, in den nötigen Größen und entsprechenden Stückzahlen, gelegt. Neu im Miet- und Vertriebssortiment bieten wir unseren Kunden Staub- und Geruchbindemaschinen der Marke EmiControls, welche beispielsweise zur Reduzierung von erhöhtem Staubaufkommen auf Abbruchbaustellen oder auf Kompostieranlagen zum Einsatz kommen. Aufgrund des enorm angestiegenen Auftragsvolumens in den letzten Jahren wurde eine Teamvergrößerung für die Bereiche Werkstatt & Service sowie Verwaltung & Verkauf nötig. Wir freuen uns, mit top ausgebildeten und hochmotivierten Mietarbeitern zu arbeiten, welche sich um die verschiedensten Belange Ihrer Anfragen und Aufträge kümmern. Mit den beiden Standorten Pirna und Gröditz haben wir zwei Servicestützpunkte, die bereits seit Jahren für Baumaschinenhändler, Abbruch- und Recyclingunternehmen sowie für Tiefbaufirmen zu sicheren Anlaufpunkten für das Instandsetzen diverser Technik geworden sind. Einen weiteren großen Unternehmensteil nehmen Hydraulikhämmer ein, hier bieten wir vom Neugeräteverkauf bis zur Reparatur der Geräte, inkl. dem Vertrieb von Ersatzteilen, einen Rundumservice für diese Sparte. 2015 wurde die Firme HHZ – Hydraulik-Hammer-Zentrum Dresden mit ihrer Werkstatt und dem vorhanden Kundenstamm in die BAV GmbH integriert. Seit einem Jahr vertreiben wir nun auch als eingetragener Händler, erfolgreich Montabert-Produkte am Markt. Halten Sie mit unserer Hilfe Ihre Anbaugeräte auf dem neusten Stand und einsatzbereit. Sprechen Sie uns gerne an!

Mario Ohse – Geschäftsführer der BAV GmbH Tel.: 03431/7298329 Email: info@bav-ausruestung.de

www. bav-abbruchtechnik.de


N UTZFAH R ZEU G E AM BAU .

VOLVO TRUCKS

Bei den vier neuen Lkw Volvo FH, Volvo FH16, Volvo FM und Volvo FMX hat Volvo Trucks einen starken Fokus auf Fahrerumgebung, Sicherheit und Produktivität gelegt.

Neue Generation schwerer Lkw bietet viele Vorteile VOLVO TRUCKS Volvo Trucks führt vier neue Lkw mit einem starken Fokus auf Fahrerumgebung, Sicherheit und Produktivität ein. „Wir sind wirklich stolz auf diese große zukunftsweisende Investition. Unser Ziel ist es, der beste Geschäftspartner unserer Kunden zu sein, indem wir sie noch wettbewerbsfähiger machen und ihnen dabei helfen, die besten Fahrer in einem immer härter werdenden Markt zu gewinnen“, erklärt Roger Alm, Präsident von Volvo Trucks. Die vier schweren Lkw – Volvo FH, Volvo FH16, Volvo FM und Volvo FMX – machen etwa zwei Drittel der Auslieferungen von Volvo Trucks aus.

Der erwartete Anstieg der Transportnachfrage bedroht die Verfügbarkeit qualifizierter Fahrer weltweit. Schätzungen zufolge sind beispielsweise in Europa rund 20 Prozent aller Fahrerstellen unbesetzt. Um Kunden bei der Anwerbung und Bindung der besten Fahrer zu unterstützen, hat sich Volvo Trucks bei der Entwicklung der neuen Lkw darauf konzentriert, um sie für qualifizierte Fahrer sicherer, effizienter und attraktiver zu machen.

„Fahrer, die ihren Lkw sicher und effizient handhaben, sind für jedes Transportunternehmen von unschätzbarem Wert. Verantwortungsvolles Fahrverhalten kann helfen, CO2-Emissionen und Kraftstoffkosten zu reduzieren sowie die Gefahr von Unfällen, Verletzungen und ungeplanten Ausfällen zu verringern. Unsere neuen Lkw werden Fahrern helfen, noch sicherer und produktiver zu arbeiten. Unseren Kunden liefern sie im Wettbewerb um die besten Fahrer starke Argumente“, fährt Roger Alm fort. Die verschiedenen Lkw-Modelle im Sortiment von Volvo Trucks sind mit vielen unterschiedlichen Fahrerhausmodellen erhältlich und können für eine Vielzahl von Anwendungen optimiert werden.

Neues Fahrerhaus mit mehr Platz und verbesserter Sicht – Volvo FM und Volvo FMX

Der neue Volvo FM und der neue Volvo FMX haben ein brandneues Fahrerhaus, außerdem die gleichen Displayfunktionen wie die anderen Mitglieder der Volvo Fahrzeugfamilie. Ihr Innenraumvolumen wurde um einen Kubikmeter erhöht, was für mehr Komfort und einen größeren Arbeitsraum sorgt. Die Sicht ist jetzt noch besser dank größerer Fenster, einer abgesenkten Türlinie und neuer Spiegel. Das Lenkrad ist mit einer verstellbaren Lenkwelle ausgestattet, mit der die Sitzposition individueller eingestellt werden kann. Die untere Liege im Fahrerhaus ist weiter oben angebracht als zuvor, bietet dadurch mehr Komfort und schafft zusätzlichen Stauraum unter der Liege. Das Tagesfahrerhaus verfügt über ein neues 40 Liter Staufach mit Innenbeleuchtung an der Rückwand. Weiter verbessert wird der Fahrerhauskomfort durch eine verstärkte Isolierung. Sie hält Kälte, Wärme und Störgeräusche ab, während eine sensorgesteuerte Klimaanlage mit Aktivkohlefilter für eine gute Luftqualität sorgt.

Alle Modelle mit neuer Bedienoberfläche

Roger Alm, Präsident von Volvo Trucks.

[   1 0 8  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Der Fahrerbereich verfügt jetzt über eine völlig neue Bedienoberfläche für Information und Kommunikation. Er ist so konzipiert, dass die Übersicht und die Handhabung verschiedener Funktionen erleichtert werden, wodurch Stress und Ablenkung verringert werden. Die n u t z fa h r z e u g e a m b a u

.


e

ahrung ät

Die Sicht lässt sich mit einer optional erhältlichen Seitenkamera zusätzlich verbessern.

Bei der Entwicklung aller neuen Lkw-Modelle standen Sicht, Komfort, Ergonomie, Geräuschpegel, Wendigkeit und Sicherheit im Vordergrund.

Instrumentenanzeige ist vollständig digital und verfügt über einen 12-Zoll-Bildschirm, der es dem Fahrer ermöglicht, die jeweils benötigten Informationen auszuwählen. Leicht für den Fahrer zu erreichen ist auch ein ergänzendes, zusätzliches 9-Zoll-Display für Navigation, Transportinformationen und Kameraüberwachung. Die Funktionen können über Tasten am Lenkrad, per Sprachsteuerung oder über den Touchscreen und die Bedienkonsole des Displays gesteuert werden.

Verbesserte Sicherheitssysteme zur Unfallvermeidung

Die Sicherheit wurde durch Hauptscheinwerfer mit adaptivem Fernlicht beim Volvo FH und Volvo FH16 noch weiter verbessert. Das System erhöht die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer, indem ausgewählte Segmente des LED-Fernlichts automatisch deaktiviert werden, wenn sich der Lkw dem Gegenverkehr oder einem vor ihm fahrenden Fahrzeug nähert. Der Fahrkomfort wird auch durch einen verbesserten Abstandsregeltempomaten (ACC) für Geschwindigkeiten bis zu 0 km/h und einen Bremstempomaten unterstützt. Dieser aktiviert die Radbremsen automatisch, wenn zusätzliche Bremskraft benötigt wird, um eine konstante Bergabfahrtgeschwindigkeit beizubehalten. Das elektronisch gesteuerte Bremssystem (EBS), das eine Grundvoraussetzung für Sicherheitsfunktionen wie die Kollisionswarnung mit Notbremse und die elektronische Stabilitätskontrolle ist, gehört jetzt zur Serienausstattung der neuen Lkw. Volvo Dynamic Steering mit den Sicherheitssystemen Spurhalteassistent und Stabilitätsassistent ist ebenfalls als Option erhältlich. Ein Verkehrsschild-Erkennungssystem erkennt Verkehrsschilder wie Überholverbote, Straßenart und Geschwindigkeitsbegrenzungen und

9Q

zeigt sie auf der Instrumentenanzeige an. Zusätzlich verbessern lässt sich die Sicht mit einer als Option erhältlichen Seitenkamera, die eine ergänzende Seitenansicht des Fahrzeugs auf dem zusätzlichen Display bietet.

Effiziente Motoren und alternative Antriebe

Sowohl die Umwelt als auch die Wirtschaftlichkeit sind wichtige Faktoren für Transportunternehmen. Da es keine singuläre Energiequelle geben wird, die die Antwort auf alle Probleme des Klimawandels bietet, und unterschiedliche Verkehrssegmente und Aufgaben unterschiedliche Lösungen erfordern, werden auf absehbare Zeit mehrere Arten von Antrieben parallel existieren. In Deutschland sind der Volvo FH und der Volvo FM mit einem Euro 6-konformen gasbetriebenen LNG-Motor erhältlich. Sie bieten die Kraftstoffeffizienz und Leistung auf dem Niveau der entsprechenden Diesel-Lkw von Volvo, das Klima wird aber deutlich weniger belastet. Der Gasmotor kann entweder mit Biogas betrieben werden, was die CO2-Emissionen um bis zu 100 Prozent reduziert, oder mit Erdgas. Dies verringert die CO2-Emissionen gegenüber den entsprechenden Dieselfahrzeugen von Volvo um 20 Prozent (Werte während des Fahrzeugbetriebs („Tank-to-Wheel“)). Der neue Volvo FH verfügt über einen neuen effizienten Euro 6 Stufe D Dieselmotor, der im I-Save-Paket enthalten ist, welcher erhebliche Kraftstoff- und CO2-Einsparungen bietet. Im Fernverkehr beispielsweise kombiniert der neue Volvo FH mit I-Save den D13TC-Motor (Turbo-Compound) mit einer Reihe von Merkmalen und kann Kraftstoffeinsparungen von bis zu 7 % erreichen.

Jahre

Erfahrung ualität

Neuheit

Abrollk mit Dreisippanhänger eitenk Absenkfu ipper-+ nktion

Transpor

tanhäng e

Dreiseit + Absenenkipper kfunktion

r

Dreis + Absen eitenkipper kfunktion -Light

Münz-Fahrzeugbau GmbH & Co. KG · Robert-Bosch-Str.13-17 · 72124 Pliezhausen

Telefon +49 (0) 7127 / 9799-0 • info@muenz-anhaenger.de • www.muenz-anhaenger.de -PKW / LKW - Anhänger - Landwirt.- Anhänger - Spezialanhänger - LKW Aufbauten - Spezialaufbauten - Reparaturen / TÜV n u t z fa h r z e u g e a m b a u

.

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 109 ]


MERCEDES-BENZ TRUCKS

Der Kraftstoffbedarf des Actros wurde in den vergangenen Jahrzehnten immer weiter reduziert.

Neuer Actros: Sparsam dank Aerodynamik MERCEDES-BENZ TRUCKS Der Kraftstoffbedarf des Actros wurde in den vergangenen Jahrzehnten immer weiter reduziert. Im typischen Fernverkehrseinsatz konnten beispielsweise seit 2011 bis zur Einführung des neuen Actros 2019 Einsparungen von bis zu 15 Prozent erzielt werden. Der neue Actros legt hier noch einmal nach und ist im Vergleich zu seinem Vorgänger auf Autobahnen bis zu drei Prozent und im Überlandverkehr sogar bis zu fünf Prozent sparsamer unterwegs. Zu dieser Verbrauchsreduktion tragen – neben der optimierten Tempomat- und Getriebesteuerung Predictive Powertrain Control (PPC) sowie neuen Hinterachsübersetzungen – in hohem Maß aerodynamische Verbesserungen am Fahrerhaus des Lkw bei.

Die große Bedeutung der Aerodynamik macht eine Zahl deutlich: Bei einem aktuellen Frontlenker-Lkw im europäischen Fernverkehrseinsatz wird etwa ein Drittel der zur Verfügung stehenden mechanischen Energie zur Überwindung des Luftwiderstands aufgewendet. Das spiegelt sich auch im neuen Actros wider: Allein die „MirrorCam“, welche die klassischen Rückspiegel ersetzt, trägt mit bis zu 1,5 Prozent zur gesamten Verbrauchsersparnis des neuen Actros bei. Ebenfalls ihren Beitrag leisten die neuen, konkaven Endkantenklappen am Fahrerhaus.

Axialgebläse für Windgeschwindigkeiten bis 250 km/h

Zurückzuführen sind diese Verbesserungen nicht zuletzt auf intensive Tests im Windkanal der Daimler AG in Untertürkheim. Dort simulierten die Ingenieure die Umströmungsbedingungen am Truck mit dem Ziel, den cw-Wert, also die Windschlüpfigkeit, und damit den Verbrauch zu optimieren. Vor allem mit Blick auf die „MirrorCam“ lieferten die Versuche in der Anlage wertvolle Hinweise. Zum einen für die aerodynamische Gestaltung der beiden Kameraarme und zum anderen für die Positionierung der Kameraarme rechts und links am Fahrerhaus. Diese sind, anders als herkömmliche Spiegel, im neuen Actros am Dachrahmen befestigt.

[   1 1 0  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Die Anlage in Untertürkheim ermöglicht den Entwicklern, Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 Kilometer pro Stunde zu erzeugen. „Hier werden parallel zur computerbasierten Strömungsberechnung – das ist die digitale Simulation anhand von ‚Computational Fluid Dynamics‘ (CFD) – Stichprobenversuche vorgenommen, um die aerodynamische Verbesserung von Konzeptbauteilen zu bestätigen“, sagt Michael Hilgers, Leiter CAE Vehicle Functions in der Nutzfahrzeugentwicklung von Mercedes-Benz. Zudem werden die aerodynamischen Maßnahmen im Straßeneinsatz validiert. Die Ingenieure profitieren so davon, gleich mehrere leistungsfähige Verfahren zur Verfügung zu haben, mit deren Hilfe sich die Lkw von Mercedes-Benz so aerodynamisch wie nur möglich gestalten lassen.

Die Suche nach dem Optimum: Form und Position

Wie genau hat das Team durch die Arbeit im Windkanal zur weiter verbesserten Aerodynamik des neuen Actros beigetragen? Zum Beispiel durch Versuche, bei denen die beste Position für die Kameraarme der MirrorCam ermittelt wurde. Zur Debatte standen der obere und der untere Bereich der A-Säule sowie der obere Bereich der B-Säule. Für die Versuche wurde ein realer Actros verwendet, bei dem man die Außenspiegel durch Prototypen der Kameraarme ersetzt hatte – nacheinander angebracht an den drei zu prüfenden Positionen. Der Lkw wurde auf der Waage des Windkanals platziert und das Gebläse in Gang gesetzt. Die Waage ermöglichte den Ingenieuren, die Luftkraft zu messen, die bei der Umströmung auf das Fahrzeug einwirkte. Ergebnis: Die beste Position für die Kameraarme befindet sich an der A-Säule im Bereich der Dachkante. Gesucht wurde außerdem eine Lösung, die verhindert, dass von oben einfallendes Streulicht die Performance der Kameras mindert. Bei diesen Tests setzte sich das kleine Dach durch, mit dem die Arme der MirrorCam nun ausgestattet sind. Und auch an der Entwicklung der neuen, konkav geformten Endkantenklappen des Fahrerhauses waren die Ingenieure maßgeblich beteiligt. Die neuen Endkantenn u t z fa h r z e u g e a m b a u

.


Der neue Actros im Windkanal der Daimler AG in Untertürkheim.

Die „MirrorCam“, welche die klassischen Rückspiegel ersetzt, trägt mit bis zu 1,5 Prozent zur gesamten Verbrauchsersparnis bei.

klappen tragen ebenfalls dazu bei, dass der neue Actros so wenig Kraftstoff benötigt wie keiner seiner Vorgänger.

„International Truck of the Year 2020“ errungen hat. Neben der gesteigerten Effizienz hob die Jury dieser bedeutendsten europäischen Lkw-Auszeichnung auch die Fortschritte bei den Assistenzund Sicherheitssystemen sowie bei der Konnektivität hervor. Neu im Actros sind unter anderem der Active Drive Assist, der teilautomatisiertes Fahren in allen Geschwindigkeitsbereichen ermöglicht, der verbesserte Notbremsassistent Active Brake Assist 5, das voll vernetzte Multimedia-Cockpit sowie die intelligente Tempomatund Getriebesteuerung Predictive Powertrain Control. Der „International Truck of the Year“-Award wird jährlich von Europas führenden Nutzfahrzeugjournalisten vergeben. Mercedes-Benz ist in der Geschichte des Wettbewerbs die am häufigsten ausgezeichnete Marke und war bereits mit allen Vorgängerversionen des Actros erfolgreich.

Erheblicher Fortschritt: mehr Durchblick, mehr Sicherheit

Neben einem möglichst geringen Verbrauch haben die Ingenieure bei ihren Versuchen im Windkanal und den CFD-Analysen auch das Thema Schmutzfreihaltung im Blick. Vor allem für sicherheitsrelevante Bereiche wie Front- und Seitenscheiben sowie die Linsen der Kameraarme. Die Aerodynamik hat Einfluss darauf, wie viel Schmutz vom eigenen und von vorausfahrenden Fahrzeugen haften bleibt.

Hochkarätig ausgezeichnet

Die nachhaltig verbesserte Aerodynamik durch die MirrorCam des neuen Actros ist einer der Gründe, warum das Fahrzeug den Titel

DER NEUE GOLD STANDARD STEPSTAR.GOLDHOFER.COM

n u t z fa h r z e u g e a m b a u

.

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 111 ]


KRAMPE

Schubboden-Kippsattel SKS erfolgreich getestet Durch die Kombination aus Kipperfahrzeug und Schubboden gab es beim Südzucker Testeinsatz keine Leerfahrten. Rüben wurden zum Werk gebracht und Carbokalk oder Rübenrestprodukte auf der Rücktour mitgenommen.

KRAMPE Zurzeit sind in ganz Deutschland Vorführer des neuen Krampe Schubboden-Kippsattels SKS 30/1050 unterwegs. Als Erstes war das gebrauchsmustergeschützte Fahrzeugkonzept bei Südzucker im Test. Bei der LMZ Zeil West, einer Genossenschaft, die Zucker­ rüben ihrer Mitglieder ins Südzucker Werk Ochsenfurt transportiert, und bei der Spedition Helmut Streng in Bayern wurde das Krampe Fahrzeug ausgiebig eingesetzt.

Unterschiedliche Güter wurden be- und entladen: - Rüben als abkippbares Schüttgut - leichte Rübenmelasseschnitzel, die sowohl gekippt als auch ­horizontal in Hallen entladen wurden - Rübenpressschnitzel, klebrig und anhaftend - Carbokalk mit einer hohen Dichte, der auf landwirtschaftlichen ­Flächen mit dem Schubboden abgeladen wurde

Keine Leerfahrten

Bei dieser Vielfalt an Ladegütern punktete der SKS 30/1050 vor allem mit seiner Flexibilität. Durch die mögliche Kombinationsnutzung von Kipper und Schubboden gab es im Einsatz keine Leerfahrten. Rüben wurden zum Werk gebracht und Carbokalk oder Futtermittel auf der Rücktour mitgenommen. Das sparte Zeit und Kraftstoff.

Einfaches Entladen

Beim Abladen konnte der SKS mittels variablem Mix aus Schubboden und Kipper die Ladung mit dem Schubboden vorab ein

[   1 1 2  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Stück nach hinten bewegen und anschließend den Kippvorgang einleiten. Durch das „Losbrechen“ der Ladung rutschte diese beim Kippen wesentlich leichter ab. Der Schwerpunkt beim Kippvorgang wurde gesenkt und damit eine große Standsicherheit bei maximaler Entladegeschwindigkeit erzielt. Beim Carbokalk kippte der Fahrer den SKS zu Beginn des Entladevorgangs leicht an, bevor er dann den Schubboden betätigte. Dabei fiel positiv auf, dass der Entladehaufen durch dieses Vorgehen kompakter war als bei einem reinen Schubboden. Die serienmäßig hydraulische Heckklappe begeisterte die Tester. Da Schubböden mit manuellen Portaltüren in den Entladeanlagen nicht geöffnet werden können, dürfen sie oft keine Rüben anliefern. Bei der hydraulischen Heckklappe muss der Fahrer nicht mehr absteigen, sondern kann diese vom Fahrerhaus aus öffnen.

Durchweg empfehlenswert

Durch den soliden Aufbau und die Kombinutzung ist zwar im Vergleich zu einigen anderen Kipperfahrzeugen ein leicht erhöhtes Grundgewicht festzustellen, doch nach dem Einsatz stuften die Fahrer den Krampe Schubboden-Kippsattel SKS 30/1050 als durchweg empfehlenswert ein. „Sein hervorragendes Entladeverhalten, die Stabilität und die Wirtschaftlichkeit haben uns überzeugt“, fasst Manfred Greubel, Vorstandsvorsitzender LMZ Zeil West, zusammen. „Die Anschaffung eines Krampe Schubboden-Kippsattels werden wir sicherlich in Betracht ziehen.“

n u t z fa h r z e u g e a m b a u

.


OPEL

Der Opel Movano ist ein Verwandlungskünstler. Mit vielen Varianten ab Werk ist er für (fast) jeden Einsatz im gewerblichen Bereich gerüstet. Natürlich auch als Kipper oder Pritsche für die Baustelle.

Verwandlungskünstler: Vom Bus zum Kipper OPEL Schweres Schüttgut zur Baustelle, sperrige Rollcontainer zum Kunden oder mehr als ein Dutzend Passagiere im Shuttle-Service zum Flughafen: In keinem anderen Bereich sind die Transportaufgaben so vielfältig wie im gewerblichen Einsatz. Der Problemlöser aus Rüsselsheim heißt in all diesen Fällen Opel Movano. Denn das größte Nutzfahrzeug im Portfolio der Marke mit dem Blitz erweist sich als echter Verwandlungskünstler. Bereits seit Juli ist die dritte Generation bestellbar.

Mit zahlreichen verschiedenen Karosserie- und Aufbauvarianten ab Werk lässt sich der Movano exakt auf die jeweiligen Transportbedürfnisse zuschneiden. Für diese Vielfalt sorgen vier Längen, drei Höhen, ein zulässiges Gesamtgewicht von bis zu 4,5 Tonnen, maximal 22 m³ Ladevolumen oder Platz für bis zu 17 Passagiere. Was alle Modelle ob Cargo, Pritsche, Kipper oder Bus eint: hocheffiziente Dieselmotoren mit BiTurbo-Technologie, ein hohes Sicherheitsniveau schon in der Basisausstattung und volle Konnektivität.

Kipper oder Pritsche für die Baustelle

3,5 oder 4,5 Tonnen maximales Gesamtgewicht, Vorder- und Hinterradantrieb, Einzel- oder Doppelbereifung – diese Optionen stehen auch beim Movano als Kipper, als Pritschenfahrzeug oder mit einem Kofferaufbau zur Verfügung. Beim Movano Kipper gehören 40 Zentimeter hohe Seitenwände aus Aluminium entlang der Ladefläche und ein feuerverzinkter Stahlladeboden ebenso zur Serienausstattung wie eine elektrische Schnittstelle für zusätzliche Aufbauten. Gekippt wird die Ladefläche über das Heck. Alternativ kann ein Drei-Seiten-Kipper geordert werden. Der Movano als Pritschenfahrzeug verfügt über Aluminium-Seitenwände. Der kunststoffbeschichtete Holzboden auf der Ladefläche bietet außerdem Verzurrösen für die Ladungssicherung. Mit Kofferaufbau bietet der Movano ein maximales Ladevolumen von 20 m³. Optional lässt sich dieses sogar noch auf 22 m³ erweitern. Der Aluminiumaufbau mit Kunststoffverkleidung und die Holzverkleidung für die Seitenwände mit Zurrleiste stecken es locker weg, wenn es robust zur Sache geht.

Gemacht fürs Grobe. Durchdacht bis ins Detail.

Die Baumaschinentransporter und Kipper von Böckmann. Jetzt online konfigurieren! www.boeckmann.com


Neukonstruktion verspricht erstklassige Performance PALFINGER

Mit den beiden Kranneuheiten PK 55.002 TEC 5 und PK 58.002 TEC 7 setzt Palfinger neue Maßstäbe in der 60 Metertonnen-Klasse: Beide Krane überzeugen mit einer Reichweite von 33,7 m mit Fly-Jib. Das maximale Hubmoment beträgt beim PK 55.002 TEC 5 53,1 Metertonnen sowie 55,5 beim PK 58.002 TEC 7. Damit wird das Verheben von schweren Lasten wie z. B. Stahlträgern spürbar erleichtert. „Die Kranmodelle PK 55.002 TEC 5 und PK 58.002 TEC 7 sind eine völlige Neukonstruktion im 55 bis 60 Metertonnen-Segment, das gilt für den Stahlbau und die Elektronik“, erklärt Michael Völker, Head of Product Management Crane.

Die nächste Stufe

Die gesamte Palfinger TEC-Baureihe setzt auf Functional Design. Abdeckungen sind dabei nicht nur formschön, sondern durchdacht bis auf das letzte Detail. Die Schlauchführung über Kransäule und Hauptarm bietet erhöhten Schutz gegen mechanische Beschädigungen und Umwelteinflüsse. Die TEC-Krane sind für ihre Vielzahl an Features und Komfortfunktionen bekannt. Wie etwa die bewährten Dual Power Systeme DPS-Plus bei TEC 5 bzw. DPS-C bei TEC 7 zur Ausnutzung der vollen Hubkraft im Fly-Jib Modus oder die HPSC-Plus Module LOAD, GEOM und FSTAB für verbesserte Standsicherheit in jeder Situation. Genau diese Funktionen und das ausgereifte Design heben die neue Baureihe und speziell die beiden neuen Modelle in der 60 Metertonnen-Klasse von anderen ab.

Stabil bis zur Spitze

Nicht nur am Fly-Jib, sondern auch am TEC-Kran selbst sind mechanische Verlängerungen verfügbar. In Kombination mit der Funktion MEXT können diese in die Überlastsicherung eingebunden werden. Der PK 58.002 TEC 7 erzielt somit ein Optimum bei der täglichen Arbeit. Für die neuen Kranmodelle gibt es zwei Fly-Jibs mit P-Profil auf E, F und G Ausschub: PJ150 und PJ090. Der PK 58.002 TEC 7 F erzielt hervorragende Leistungen in Kombination mit dem PJ150 E. Der Kran-

PALFINGER

Palfinger präsentiert zwei Kranneuheiten im 60 Metertonnen-Segment. Die Kombination zahlreicher Funktionen und einer neuen Konstruktionsvariante ermöglicht noch effizienteres und genaueres Arbeiten.

Der neue Palfinger PK 58.002 TEC 7. Sein maximales Hubmoment beträgt 55,5 Metertonnen bei einer Reichweite von bis zu 33,7 m mit Fly-Jib.

bediener kann damit über eine Tonne Gewicht auf knapp 20 m Höhe verheben, unter anderem auch dank DPS-C. Durch die Leichtbauweise des polygonalen Profils (P-Profil) bleibt das Ausschubsystem trotz leichten Eigengewichts sehr stabil bis zur Kranspitze, um noch effizienter und sichererer den Job zu erledigen – sei es im Hoch- und Tiefbausegment oder im innerstädtischen Bereich, wo Fingerspitzengefühl gefragt ist.

Flexibilität und Wissensvorsprung

Dank Power Link Plus sind niedrige Türöffnungen und Arbeiten in Gebäuden keine Herausforderungen mehr. Power Link Plus ist ein doppeltes Kniehebelsystem, das durch die spezielle Verbindung zwischen Knickarm und Hauptarm sowie Hauptarm und Kransäule die Hubkraft des Krans erhöht. Zusätzlich ist der Knickarm um 15 Grad überstreckbar und bietet dem Kranfahrer noch mehr Einsatzmöglichkeiten mit dem PK 55.002 TEC 5 und PK 58.002 TEC 7. Mit der Funktion WEIGH am TEC 7 Modell erfolgt das Wiegen von Lasten am Einsatzort besonders schnell und einfach: Der Kranbediener wiegt die Last direkt am Kran und verschafft sich unmittelbar einen Überblick darüber, an welche Positionen er diese verheben kann. So lässt sich Zeit sparen, da ein mögliches Versetzen des Lkw so unnötig wird. Zusätzlich speichert WEIGH die zehn jüngsten Wiegevorgänge automatisch und kann sie aufsummieren.

Radmulde

72270 Baiersbronn-Mitteltal Telefon +49 (0)7442 496-0

www.mueller-mitteltal.de

[   1 1 4  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

tpb 04/20

n u t z fa h r z e u g e a m b a u

.


SORTIMO

Beschriftungsetiketten können nun auch für bereits bestellte und eingebaute SR5 Fahrzeugeinrichtungen im Nachgang erstellt werden.

Alle Komponenten, die mit einem Beschriftungsetikett versehen werden können, sind markiert.

Mehr Ordnung im Fahrzeug und geringere Suchzeiten SORTIMO

Für eine bessere Struktur und Übersicht im Nutzfahrzeug hat Sortimo mit den Beschriftungsetiketten „mySortimo labels“ modernste Methoden der Arbeitsplatzorganisation im Sinne von 5S in die Fahrzeugeinrichtung SR5 integriert, was Handwerkern und Servicetechnikern ein äußerst effizientes Arbeitsumfeld ermöglicht. Durch eine Beschriftung der einzelnen SR5 Komponenten wie Fachböden, Schubladen, Koffern und „BOXXen“ über den Online-Konfigurator „mySortimo configuration“ wird der Laderaum deutlich übersichtlicher und klarer strukturierter. Dies spart wesentliche Zeit im Handwerkeralltag, da lange Suchzeiten entfallen und auch der Nachfüll-Prozess beschleunigt wird. Werden die Labels zeitgleich mit der Konfiguration der SR5 Einrichtung erstellt, wird das Fahrzeug von Sortimo schlüsselfertig – sprich,

T 03447 85350 | info@hkm-fahrzeugbau.de

n u t z fa h r z e u g e a m b a u

.

komplett ausgebaut und beschriftet – ausgeliefert, sodass der Handwerker oder Servicetechniker direkt zum Kunden starten kann und bei diesem gleichzeitig einen professionellen Eindruck hinterlässt. Die Erstellung der Labels für die Beschriftung der SR5 Fahrzeugeinrichtung erfolgt in vier Schritten ebenfalls über den Online-Konfigurator „mySortimo configuration“.

http://facebook.haacon.com http://xing.haacon.com http://linkedIn.haacon.com Made in Germany since 1872

competence in lifting technology

Die Sortimo International GmbH hat den Online-Service „mySortimo labels“ um eine neue Funktion erweitert: Für eine optimale Arbeitsplatzorganisation haben Kunden ab sofort die Möglichkeit, Beschriftungsetiketten für Komponenten der bereits eingebauten SR5 Fahrzeugeinrichtung über den Online-Konfigurator auch im Nachgang zu erstellen – eine Hilfestellung zur Organisation im Laderaum.

Seit Jahrzehnten verlässlicher Partner & Lieferant der nationalen & internationalen Baumaschinenbranche.

Bei Anfragen zur schnellen Bearbeitung bitte Resonanznummer angeben: haacon2020

haacon hebetechnik gmbh Josef-Haamann-Str. 6 D - 97896 Freudenberg/Main www.haacon.com

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 115 ]


DOLL

Flexibel und wendig: Das hydraulisch gefederte und gelenkte panther-Fahrwerk bietet 315 Millimeter Gesamthub und bis 55 Grad Lenkeinschlag.

Kostenfrei und unverbindlich: Im Rahmen einer Roadshow bietet DOLL den 3-achs panther für Probeeinsätze an.

3-achsiger Tiefbettsattel überzeugt auf Kundentour DOLL Noch bis Frühjahr 2020 ist ein 3-achsiger Tiefbettsattel aus der Serie „DOLL panther“ in ganz Deutschland auf Kundentour. Mit der im vergangenen Sommer gestarteten Roadshow erhalten ­Unternehmen im Schwer- und Sondertransport die Gelegenheit, die Vorteile des panther-Fahrwerks in einem zweiwöchigen ­Testeinsatz selbst zu erfahren.

Das Angebot findet regen Zuspruch: Die Testtermine liegen im Zwei-Wochen-Rhythmus dicht an dicht und das Zwischenfazit fällt ausgesprochen positiv aus. So sagt zum Beispiel Robert Weigand von der bayerischen Josef Hell Bauunternehmen GmbH: „Ganz grundsätzlich finde ich schon mal gut, dass man von Doll überhaupt so eine Praxiserprobung angeboten bekommt. Darüber hinaus ist das Fahrzeug selbst wirklich genial, wenn man entsprechend große und schwere Maschinen zu transportieren hat. Begeistert hat uns vor allem der kleine Wendekreis, die Lenkung ist tipptopp.“

Wendiger Dreiachser mit hoher Nutzlast

Die angesprochene Hydrauliklenkung ist fester Bestandteil der panther-Fahrwerke und bietet bis zu 55 Grad Lenkeinschlag. Insgesamt bietet das panther-Konzept zahlreiche Versionen mit bis zu fünf Achsen, unterschiedlichen Schwanenhälsen und Ladeplattformen. Beim Roadshow-Exemplar handelt es sich um ein Modell

Schnell und einfach verladen: DOLL panther Tiefbett mit knapp 3,30 Meter hoher Umschlagmaschine.

[   1 1 6  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

vom Typ panther T3E-0S3FZ25 mit Tiefbett, drei Achslinien und Schwanenhals mit 25 Tonnen Sattellast. Mit bis zu 46.550 Kilogramm Nutzlast eignet sich das nutzlastoptimierte Fahrzeug insbesondere zum Transport verschiedenster Baumaschinen: Die Fahrzeugbreite von 2.750 Millimetern über Tiefbett und Fahrwerk gewährleistet, dass sich die Rollenmitte gängiger Raupenfahrwerke noch auf dem Rahmen befindet. Als sinnvolle Ergänzung ist der abfahrbare Schwanenhals mit Einfahrschrägen ins Tiefbett ausgestattet. Marc Israel, Geschäftsführer TBH Thüringer Baumaschinenhandel, kann die gebotene Flexibilität nach dem Testeinsatz bestätigen: „Wir haben ganz unterschiedliche Maschinen mit dem panther transportiert, darunter Dumper, Radlader, Planierraupen, Umschlagmaschinen und Mobilbagger. Absolut positiv ist, dass man mit dem leichten Tiefbettsattel auch hohe Ladungsgewichte und Transporthöhen sehr gut fahren kann. Ein weiterer Pluspunkt ist die komfortable Funkfernbedienung: Damit lassen sich fast alle Trailerfunktionen steuern, zum Beispiel die hydraulische Absenkung von Fahrwerk und Schwanenhals, was schnelle Be- und Entladezeiten möglich macht.“

Steuerungskonzept „DOLL tronic“ auf CAN-Bus-Basis

Hinter der auf der Roadshow vielfach gelobten Steuerung steckt das System „DOLL tronic“. Alle Trailerfunktionen lassen sich über separate Keypads am Heck und Schwanenhals sowie per Funk ausführen. Dank Rückmeldungen im Display der Funkfernsteuerung kann der Fahrer vieles von vorn überwachen, spart Zeit beim Be- und Entladen und muss insgesamt seltener ein- und aussteigen. Mit dem rechnergestützten Steuerungskonzept auf CAN-Bus-Basis werden sämtliche Positionierungen permanent überwacht und es lassen sich auch während der Fahrt die Fahrniveaus ändern. Dabei bietet die Hebe- und Senkeinrichtung 315 Millimeter Gesamthub (–110/+205 Millimeter). Ebenfalls integriert ist eine „Wasserwaagen-Funktion“ für gleichbleibendes Fahrniveau auf seitlich abschüssiger Fahrbahn (die Fahrhöhen können links und rechts unabhängig eingestellt werden). Und: Bei allen panther-Fahrwerken zählt die „DOLL tronic“ zur Serienausstattung. In Kombination mit der positionsunabhängigen elektronischen Einspurung (EEP) ist ein weiteres sehr nützliches Feature verfügbar: Nach dem Be- und Entladen muss der Lastzug damit nicht notwendigerweise erst komplett gerade gezogen werden. Vielmehr ermittelt die Elektronik die korrekte Einstellung automatisch über den Abgleich des Knickwinkels von Zugmaschine und Auflieger mit dem Lenkeinschlag der Fahrwerkachsen. n u t z fa h r z e u g e a m b a u

.


Tiefgreifender Wandel der Nutzfahrzeugindustrie Der Nutzfahrzeughersteller MAN Truck & Bus trifft wichtige Weichenstellungen, um das Unternehmen auf den tiefgreifenden Wandel der Transportindustrie vorzubereiten. Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite befinden sich derzeit in ersten Gesprächen darüber, wie Effizienz und Ertragskraft nachhaltig gesteigert werden können, um die Transformation von MAN aktiv voranzutreiben.

MAN TRUCK & BUS

MAN TRUCK & BUS

Die neue MAN Truck Generation, die im Februar 2020 der Öffentlichkeit präsentiert wurde, kommt zur rechten Zeit. Dank einer großen Zahl innovativer Technologien ist sie die Antwort von MAN auf die Mega-Trends der Industrie. Digitalisierung, alternative Antriebe und autonomes Fahren prägen die Zukunft der Branche. Für eine zukünftig starke Wettbewerbsposition sind auch weiterhin sehr hohe Investitionen nötig.

Profitabilität muss gesteigert werden

„Mit unseren Produkten in den Bereichen Lkw, Bus und Van sind wir hervorragend aufgestellt. Bei der Kostenstruktur unseres Unternehmens besteht jedoch ganz klar Handlungsbedarf. Wir müssen unsere Profitabilität deutlich steigern, um unsere zukünftige Wettbewerbsposition zu stärken und die hohen Investitionen zur Transformation von MAN vornehmen zu können. Dazu dürfte auch ein signifikanter Stellenabbau, vor allem in den indirekten Bereichen, notwendig werden. Aktuell denken wir über eine Vielzahl verschiedener Maßnahmen nach, um MAN fit für die Zukunft zu machen: Wir wollen einzelne Bereiche gezielt stärken, andere Aktivitäten verringern oder

MAN Truck & Bus Vorstand und Betriebsrat befinden sich in Gesprächen zur Steigerung der Ertragskraft des Unternehmens und zu dessen konsequenter Neuausrichtung.

ganz einstellen. So gestalten wir den technologischen Wandel aktiv mit. Zu allen Punkten befinden wir uns in ersten Gesprächen mit der Arbeitnehmerseite“, sagt Joachim Drees, Vorsitzender des Vorstands der MAN Truck & Bus SE.


CONTINENTAL

OEM . AC H SEN . R E I FE N . H Y D R AU L I K .

Horizontal verbaut dient das Display als kompakte Alternative zum Kombiinstrument und zeigt Fahrzeuginformationen wie Geschwindigkeit oder Tankfüllstand an. Hochkant wird es zum zweiten Gerät für zusätzliche, nicht fahrrelevante Informationen und kann die praktische Menüführung übernehmen.

Programmierbares Display erhöht Komfort und Effizienz CONTINENTAL Das Technologieunternehmen Continental bringt sein voll programmierbares Display „MultiViu Compact 7“ jetzt als Serienprodukt auf den Markt. Mit dem Display erhalten Hersteller von Kleinserien nun eine individualisierbare Instrumentierung in Erstausrüsterqualität zu einem attraktiven Preis. Die Primärinstrumentierung mit 7 Zoll großem Display und optionalem Touchscreen ist vielseitig einsetzbar, zum Beispiel in Bau- und Landmaschinen ebenso wie in Motorrädern und Kleinbussen. Sie ist ab sofort im Fachhandel erhältlich.

Das MultiViu Compact 7 bietet Herstellern viele Freiheiten. Horizontal verbaut dient das Display als kompakte Alternative zum Kombiinstrument und zeigt Fahrzeuginformationen wie Geschwindigkeit

oder Tankfüllstand an. Hochkant wird es zum zweiten Gerät für zusätzliche, nicht fahrrelevante Informationen und kann die praktische Menüführung übernehmen. In der Variante mit Touchdisplay erinnert das MultiViu Compact 7 an moderne Smartphones – und lässt sich intuitiv bedienen. Was genau in beiden Einsatzfällen auf dem Display zu sehen ist, entscheidet der Hersteller selbst. Besonderen Wert haben die Entwickler von Continental auf ein helles Display gelegt, das auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen, etwa unter starker Sonneneinstrahlung, lesbar bleibt. Es kann in einem Arbeitstemperaturbereich von -30°C bis +70°C eingesetzt werden. Zwei CAN-Anschlüsse, ein Videoeingang sowie mehrere digitale oder analoge Ein- und Ausgänge runden die technische Ausstattung ab.

Hochkant wird das MultiViu Compact 7 zum zweiten Gerät für zusätzliche, nicht fahrrelevante Informationen.

Mit dem MultiViu Compact 7 erhalten Hersteller von Kleinserien eine individualisierbare Instrumentierung in Erstausrüsterqualität.

[   1 1 8  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

oem

.

achsen

.

reifen

.

hydraulik

.


Für stets volle Power und eine lange Lebensdauer BANNER BATTERIEN Im Frühjahr ist die optimale Zeit für einen Batteriecheck in Kombination mit einer externen Ausgleichsladung gekommen. „Häufige Kurzstreckenfahrten im Verteilerverkehr, unregelmäßige Fahrprofile in Kombination mit Stop-and-go-Verkehr, tägliche Kaltstarts bei gewöhnlich eisigen Temperaturen im Winter, elektrische Zusatzverbraucher im Fernlaster, wie Sitz- und Standheizung – all das senkt peu à peu den Energielevel der Batterie“, bringt es Günter Helmchen, Geschäftsführer der Banner Batterien Deutschland GmbH, auf den Punkt.

Spätestens mit dem Reifenwechsel im Frühjahr sollte der Batterie daher auch eine externe Nachladung zukommen, empfiehlt der Geschäftsführer. So entlädt die Lkw-Batterie im Vergleich zur Autobatterie grundsätzlich wesentlich häufiger. Gerade vor diesem Hintergrund gilt es daher darauf zu achten, die Batterien mindestens zweimal im Jahr extern aufzuladen. Erfolgt dies nicht, kann die Ruhespannung beispielsweise bei einem 24-V-Bordnetz, in dem zwei 12-V-Batterien in Serie (= Reihe) verschaltet sind, von 25,44 V auf 24,6 V oder sogar darunter fallen – mit allen negativen Folgen. Für ein langes Batterieleben sollte vor dem Laden der Elektrolytstand kontrolliert werden. Ladegeräte wie der Banner Accucharger 10A/24V oder der Accucharger PRO 25A halten die Batterie aktiv und verhindern die Sulfatierung. Ein Temperaturrückgang von beispielsweise +20 auf -18 Grad Celsius verringert die Batteriekapazität in Ah um rund die Hälfte. Daher sollte nicht nur der Batterieladezustand beachtet werden, sondern auch mit Zusatzverbrauchern, ge-

Ladegerät Banner Accucharger bzw. Accucharger PRO: immer voll geladen. BANNER

rade wenn das Fahrzeug nicht im Betrieb ist, maßvoll umgegangen werden. Sobald elektrische Verbraucher nicht benötigt werden, sollten diese abgeschaltet werden und bei abgestelltem Motor sollte immer der passende Fahrzeugmodus genutzt werden. So sorgen Nutzer für ein langes Batterieleben.

HG HYDRAULISCHER GENERATOR POWERED BY HYDRAULICS

super the New compact HYDRAULIC GENERATORS UP TO 95% SMALLER THAN EQUIVALENT DIESEL GENSETs

GENERATOR

VIDEO

HYDRAULISCHE ANBAUGERÄTE FÜR MOBILE ARBEITSMASCHINEN GENERATOREN GENERATORSYSTEME SCHWEISSGERÄTE KOMPRESSOREN

HOCHDRUCKREINIGER STRASSENWASCHANLAGEN ROHRREINIGUNGSANLAGEN STAUBBINDUNGSSYSTEME

MÜLLBEHÄLTERREINIGUNG DRUCKVERSTÄRKER BOHRFLÜSSIGKEITSPUMPEN RÜTTELGERÄTE

DYNASET | www.dynaset.com | info@dynaset.com | tel. + 358 3 3488 200

MAGNETGENERATOREN HEBEMAGNETE KRAFTABTRIEBE MONTAGEVENTILE


Die Abstandswarnsensoren des Modells Ultrasonic Obstacle Detection der Brigade Elektronik GmbH wurden mit dem Sidescan Flex-System noch weiter verbessert und verfügen außerdem über eine Detektionsreichweite von 2,50 m. BRIGADE ELEKTRONIK

Ultraschallsensoren warnen aktiv vor Gefahren BRIGADE ELEKTRONIK Der tückische tote Winkel: In engen Straßen und beim Rangieren mit niedrigen Geschwindigkeiten verlieren Lkw-Fahrer oftmals den Überblick und können die Seitenbereiche ihrer sperrigen Fahrzeuge nicht ausreichend im Blick behalten. Gerade für ungeschützte Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Fahrradfahrer stellt dies ein großes Unfallrisiko dar. Eine Abhilfe für dieses Problem bieten Lösungen wie die Abstandswarnsensoren des Modells Ultrasonic Obstacle Detection der Brigade Elektronik GmbH.

mit unserem Service für Handel und Hersteller rund um Reifen und Räder von 3 bis 54 Zoll. Kompetent. Zuverlässig. Nah.

Nun haben die Experten für Sicherheit im Straßenverkehr das bewährte System mit dem Sidescan Flex-Feature noch weiter verbessert und dabei die Detektionsreichweite auf 2,50 m erhöht. „Bisher waren zur Einstellung der Reichweite lediglich zwei DIP-Schalter integriert“, erläutert John Osmant, Managing Director bei der Brigade Elektronik GmbH. „Bei der überarbeiteten Version lassen sich dagegen vier Optionen beliebig kombinieren und ermöglichen unterschiedliche Einstellungen der akustischen und optischen Warnanzeige.“ Die Ultraschallsensoren sind außerdem Teil eines BMVI-konformen Abbiegeassistenten. Die Ultraschallsensoren von Brigade werden an der Unterseite des Fahrzeugs angebracht und warnen den Fahrer aktiv mit einem individuell einstellbaren akustischen oder optischen Warnhinweis. Dabei informiert das System über den Abstand zu einem Hindernis und erfüllt sämtliche Anforderungen von CLOC sowie FORS und entspricht den Sicherheitsanforderungen von Baufirmen für Nutzfahrzeuge. „Für die Montage der Sensoren stehen wir gerne mit unserem umfangreichen Know-how beratend zur Seite, um die optimale Position für jedes Fahrzeug zu finden“, so Osmant. „Mit dem Sidescan Flex kann jeder Fahrer sicherstellen, dass er auf kritische Bereiche an der Fahrzeugseite aufmerksam gemacht wird und frühzeitig reagieren kann.“

www.bohnenkamp.de

„Für die Montage der Sensoren stehen wir gerne mit unserem umfangreichen Know-how beratend zur Seite, um die optimale Position für jedes Fahrzeug zu finden“, berichtet John Osmant.

[   1 2 0  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

BOH-1634 AZ_EM_DE_90x180+3_R1_Treffpunkt.indd 1

oem

27.02.20 11:35

.

achsen

.

reifen

.

hydraulik

.


Neue Super Compact Hydraulikgeneratoren DYNASET

Dynaset HG Hydraulikgeneratoren konvertieren die hydraulische Leistung von Maschinen, Fahrzeugen oder Speichern in elektrische Leistung. Dynaset bietet Hydraulikgeneratoren in den Leistungsklassen 3,5 kVA bis 350 kVA mit höchster Zuverlässigkeit und kompaktesten Abmessung zusammen mit einem weltweiten Supportnetz an.

60 Hz und 50 Hz Hydraulikgeneratormodelle

Sechs neue standard 60 Hz Modelle liefern Leistungen im Bereich 3,7 kW bis 30 kW. Modelle mit höheren Leistungen sind auf Anfrage erhältlich. Super Compact Hydraulikgeneratoren haben NEMA 3 Klassifizierung. Die meisten Standardgeneratoren produzieren stabile 240 VAC Spannung. Standardmodelle mit 3,7 kW und 6 kW sind verfügbar mit 120 VAC. Dynaset kann die Spannung auch nach Kundenanforderungen einstellen. Dynaset HG Hydraulikgenerato-

DYNASET

Die neuen Super Compact Modelle der Dynaset HG Hydraulikgeneratoren wurden auf der Conexpo im März erstmalig vorgestellt. Sie sind leichter und kleiner als jemals zuvor und erreichen bis zu 95 % kleinere Volumenabmessungen im Vergleich zu Dieselgeneratoren gleicher Leistung. Zusätzlich zum Baugrößenvorteil produzieren die neuen Modelle beste elektrische Qualität durch die Verwendung von automatischen Spannungsreglern, kombiniert mit einer automatischen Frequenzkontrolle.

Dynaset hat auf der Conexpo seine neuen Super Compact Modelle der Hydraulikgeneratoren vorgestellt.

ren sind leicht und die kompakten Abmessungen ermöglichen eine einfache Installation auf jedem Fahrzeug. Die Generatoren haben ein robustes Design und eine UL Zertifizierung befindet sich in der Bearbeitung. Dynaset hat außerdem zwölf neue 50 Hz Standard Super Compact Modelle in den Leistungsklassen 3,5 kVA bis 80 kVA vorgestellt. Die meisten Hydraulikgeneratoren sind mit einem AVR automatischen Spannungsregler ausgestattet.

Rundum sicher auf Kommunalstraßen Professionelle Nachrüstlösungen in Erstausrüsterqualität

12

m

Abbiegeassistent-System:

Radarsensoren:

Dank intelligenter Betriebsarten löst das Abbiegeassistent-System AAS 1312 Warnmeldungen aus, wenn sich Fahrradfahrer oder andere sich bewegende Objekte in der Erfassungszone befinden.

Mit Hilfe weiterer Radarsensoren können zusätzliche Bereiche um das Fahrzeug überwacht werden.

Das System dient gleichzeitig als Spurwechsel-Assistent. Fehlalarme durch stationäre Objekte werden auf ein Minimum reduziert.

www.mekratronics.de • info@mekratronics.de • 09847 989-8076

Befindet sich ein Objekt oder eine Person im Fahrweg, wird der Fahrer akustisch gewarnt und kann unmittelbar eingreifen.


KML

Kompostierung von Müll, Bioabfall oder Klärschlamm, das Mischen von Erzen oder die Behandlung von kontaminiertem Erdreich – dafür setzt Komptech große fahrbare Umsetzwalzen mit Fahrerkabinen von KML ein.

Besonders wichtig ist für KML die Sicherheit der Fahrer. Eine Schutzbelüftung sorgt dafür, dass die Maschinen auch im kontaminierten Bereich eingesetzt werden können.

Sichere Kabine mit viel Komfort KML Der Kabinenhersteller KML hat für die meist staubige und schmutzige Arbeitsumgebung, in denen die großen Umsetzer des österreichischen Herstellers Komptech zum Einsatz kommen, eine komfortable Kabine entwickelt, die keine Wünsche offenlässt.

Gebogene und getönte Scheiben ermöglichen mit Schallschutz eine perfekte und freie Rundumsicht. Das Fahren und Steuern wird nicht durch hinderliches Blenden der Sonne oder durch Lärmbelästigung gestört. Viele Scheiben der Kabine sind zudem mit Wischund Waschanlagen ausgestattet.

Abheben zur Arbeit

Der Fronteingang besteht aus einer Tür mit gebogenen und getönten Scheiben und gewährt ein bequemes Betreten der Fahrerka-

Backeye®360-Kamerasystem 4 Kameras – 1 Monitor – 0 tote Winkel

Backeye 360 ist ein intelligentes System mit vier Kameras und wurde zur Vermeidung von Unfällen durch tote Winkel entwickelt. Dank der vollständigen 360°-Ansicht auf einem einzigen Monitor wird das Manövrieren auch in stressigen Situationen deutlich erleichtert. ®

Besuchen Sie unsere Webseite: www.brigade-elektronik.de

bine. Auf Wunsch ist die Kabine auch mit einem Lift ausgestattet. Dies vereinfacht den Zustieg und minimiert die Umrüstung von der Arbeits- in die Transportposition. Durch die als Tür ausgeführte Frontscheibe steigt man am Boden in die Kabine. Zwei hydraulische Hebelarme schwenken dann die Kabine in die Arbeitsposition.

Schutz vor Außenluft

Bei der Entwicklung der Kabine hat KML vor allem an die Sicherheit der Fahrer gedacht. Eine Schutzbelüftung durch eine Überdruckanlage sorgt dafür, dass die Umsetzwalzmaschine auch im kontaminierten Bereich eingesetzt werden kann. Das bedeutet: Die Fahrer sind komplett vor der Außenluft geschützt. Die Tür schließt elektrisch mit großer Dichtheit wegen der installierten Überdruckanlage.

Backsense® Radarsystem

Backsense informiert den Fahrer über die Entfernung zu mobilen und stationären Hindernissen. Dies geschieht über ein abgestuftes Audiosignal sowie eine LED-Anzeige. Das flexible System ist mit einem variablen Erfassungsbereich von maximal 30 x 10 m frei konfigurierbar und arbeitet selbst unter widrigen Sicht- und Straßenverhältnissen effizient und zuverlässig.


Sich wohlfühlen

Luftgefederte und beheizte Sitze sowie ergonomisch angeordnete Bedienelemente sorgen für angenehmen Komfort in der Kabine. Auf kleinstem Raum hat KML maximale Technik untergebracht. Damit ein angenehmes Raumgefühl entsteht, ist die Dachverkleidung mit Kunstleder ausgestattet. Zum Wohlfühlen gehört auch eine ideale Raumtemperatur. Hier haben die Ingenieure von KML eine elektronisch gesteuerte Heizund Klimaanlage installiert, die erwärmt bzw. kühlt die von der Überdruckanlage zugeführte Luft in der Kabine, sodass die ausgeblasene Luft entsprechend den Einstellungen temperiert ist und keine kalte Zugluft entstehen kann.

Entspannt arbeiten

Mit viel Platz, einer leistungsstarken Klimaautomatik und einem luftgefederten Sitz ist die Kabine eine Komfortzone, in der es sich bequem und sicher arbeiten lässt. Über die feinfühlige Joystick-Lenkung auf der rechten Seite kann der Fahrer Richtung und Geschwindigkeit festlegen. Auf der linken Seite hat er alle wichtigen Maschinenfunktionen im Griff. Entspanntes Arbeiten garantieren zudem ein Radio mit MP3-Player und eine lastabhängige Fahrautomatik. Das Kompostieren und Mischen führt zu einer hohen Konzentration an Staub, Schmutz und Kontamination aller Art. Die Fahrer dieser Topturn-­ Maschinen arbeiten in schutzbelüfteten und bequemen Spezial-Kabinen von KML.

Ihr EM-Reifen Spezialist Heuver ist Spezialist für alle Sorten von EM-Reifen. Bei uns finden Sie alle Marken und Größen für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche. Von Premium-Marken und exklusiven eigenen Importmarken bis hin zu runderneuerten und hochwertigen gebrauchten Reifen. Heuver berät jeden Kunden gerne – Verkauf erfolgt über den Reifen- oder Baumaschinenfachhandel.

Neue Reifen Gebrauchte Reifen Eintausch Felgen Montage T +49 322 210 904 76 I heuver.de


Sprühbeschichtungen für Silos und Behälter GRÜNING + LOSKE

Mit der Entwicklung von „GrüloCoat Systeme“ bietet Grüning + Loske einen Oberflächenschutz, der verschleißbedingte Schäden deutlich hinauszögert. Mittels Heißsprühbeschichtung kann der witterungs- und temperaturbeständige Oberflächenschutz nahtund fugenlos aufgebracht werden. Ob Quarzsand-, Kies- oder Gipswerke, Produktionswasserbehälter, Gleitschleifanlagen, Rinnen und Rutschen – Polyurea ist für viele Anwendungen unkompliziert und schnell einsetzbar. Das angewendete Heißsprühverfahren auf Basis aromatischer Polyharnstoffe resultiert in einer relativ harten Deckschicht mit einem guten Gleichgewicht zwischen Abrieb- und Schlagfestigkeit sowie Elastizität. Die Beschichtung haftet auf nahezu jedem Untergrund. Eine eventuell notwendige Grundierung sowie eine genaue Abstimmung der Verarbeitungsparameter unter den jeweiligen Bedingungen vor Ort werden vor der Anwendung sorgfältig geprüft. Durch die guten Trocknungseigenschaften des Heißsprühverfahrens sind auch ungewöhnliche Geometrien kein Problem in der Verarbeitung. Vorteil ist auch, dass eine nahtlose Beschichtung keine zusätzliche Angriffsfläche für Korrosion und Verschleiß bietet. So kommt Polyurea z.B. beim Beschichten von Tragrollen, Trichtern, Zyklonen und Rohrinnenseiten zum Einsatz sowie auch bei der Auskleidung von Containern, Mulden oder Baggerschaufeln. „Eine Beschichtung vor Ort bieten wir mit unserem GrüloCoat Express Service! Unsere Fachleute kommen zu Ihnen – und alles ist schnell wieder einsatzbereit. Polyurea verringert die Ausfallzeiten enorm!“, versichert Dirk Loske.

GRÜNING + LOSKE

Das breit gefächerte Leistungsspektrum von Grüning + Loske beinhaltet neben der Schlauch- und Armaturentechnik auch den Bereich Korrosion- und Verschleißschutz – „GrüloCoat Systeme“, welcher erneut auf der SOLIDS 2020 in Dortmund einem breiten Fachpublikum vorgestellt wird. „Als technischer Handel und Dienstleister mit langer Erfahrung mit Kalt- und Heißgummierung setzen wir vermehrt auf die Anwendung von Polyurea, insbesondere für die Beschichtung von Silos und Behältern“, erläutert Geschäftsführer Dirk Loske.

Das Unternehmen Grüning + Loske bietet einen Oberflächenschutz, der verschleißbedingte Schäden deutlich hinauszögert und mittels Heißsprühbeschichtung aufgebracht werden kann.

Auch die Gummierung kommt bei Grüning + Loske u.a. für Verschleißteile im Kommunalfahrzeugbau immer noch zum Einsatz, z.B. bei Kehrmaschinen. Hier spielt neben dem deutlich verringerten Verschleiß auch häufig der Lärmschutz eine Rolle. Trichter, Prallbleche oder Saugrohre werden per Hand gummiert und im Autoklaven „verbacken“. Der hauseigene Sandstrahl- und Lackierbereich ermöglicht es dem Kunden, die frisch gummierten Teile in seiner Wunschfarbe zu erhalten.

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Betonverdichtung, bietet OLI ein solides Fundament.

www.olivibra.com

24-25 Juni 2020 Stand X38-7

• Elektrische Betoninnenrüttler: leistungsstark, ausgelegt für besonders schwere Arbeiten, abriebbeständig. • Frequenz- und Spannungswandler: hohe Zuverlässigkeit und wartungsfrei. • Elektrische und pneumatische Vibratoren für Holz- und Stahlschalungen: schnelle Installation, hohe Reliabilität.

MAXIMALE BETONFESTIGKEIT KEINE HOHLRÄUME, REDUZIERTE ARBEITSZEIT, GRÖSSTMÖGLICHE DICHTE

2020_185x90_DE_TreffpunktBau_ConcreteCons_4.indd 1

[   1 2 4  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

05/02/2020 11:21:52 oem

.

achsen

.

reifen

.

hydraulik

.


Die Vorderachsfederung für den Lintrac 110 konnte durch die enge Zusammenarbeit zwischen Lindner und Weber-Hydraulik in nur einem Jahr vom ersten Gespräch bis hin zur Markteinführung Ende 2018 umgesetzt werden. WEBER-HYDRAULIK

Hydropneumatische Vorderachsfederung WEBER-HYDRAULIK Der Lintrac 110 ist ein Kompakttraktor, der besonders für lange Einsatzzeiten geeignet ist. Einen wesentlichen Beitrag zum Fahrkomfort leistet das hydropneumatische Vorderachsfederungssystem, das Weber-Hydraulik entwickelt hat. Insbesondere bei langen Transportfahrten und bei höherer Geschwindigkeit auf unebenem Gelände macht es den Unterschied. Der Fahrer kann die Federung der Frontachse nach Bedarf steuern: sperren, anheben und absenken.

Basis der hydropneumatischen Vorderachsfederung des Lintrac 110 sind zwei dafür konstruierte Federungszylinder und zwei Druckspeicher. Winkelsensoren, Controller mit entsprechender Software und ein äußerst kompakter Ventilblock ermöglichen die Niveauregulie-

KOMPROMISSLOS WERTE SCHÜTZEN. DIE QUALITÄTSMARKE FÜR OPTIMALEN KORROSIONSSCHUTZ. Seit über 70 Jahren in den Werkstätten der Welt mit hochwertigen Produkten für Unterbodenschutz, Hohlraumversiegelung und Steinschlagschutz zu Hause. Mit weniger sollten Sie sich nicht zufriedengeben.

www.dinitrol.de

rung und die adaptive Dämpfung. Um eine optimale Federung zu erreichen, wurde statt eines einfach wirkenden Zylinders ein doppelt wirkender verbaut. Das System ist mit einer Ringraumdruckregelung ausgestattet, die den Druck im Ringraum den Belastungsbedingungen anpasst bzw. die Steifigkeit des Federungssystems optimal einstellt. Fahrzeugseitige Lagesensoren erfassen kontinuierlich Daten zur Lasten- und Geländesituation, die an die ECU-Einheit gesendet werden. Der Fahrer kann daher die Einstellungen der Federung entsprechend verändern, sodass das Niveau trotz unterschiedlicher Belastung der Federungszylinder nahezu beibehalten wird. Die Federung lässt sich zum Ankoppeln von Anbaugeräten ausschalten bzw. ist in der Grundeinstellung zunächst deaktiviert (Lock-out).


MOBA

MA N AG EM ENT . DI GI TA L I S I E R U N G . FI N A N Z IERUN G .

Maschinensteuerungen erhöhen zudem die Sicherheit auf der Baustelle, da sich kein Personal mehr im Baubereich aufhalten muss.

Maschinensteuerungen - was das neue Jahrzehnt bringt MOBA Seit 30 Jahren halten Maschinensteuerungen Einzug auf Baustellen – zunächst zögerlich und hauptsächlich auf Gradern. Besonders im letzten Jahrzehnt stieg die Verbreitung von 2D- und 3D-Systemen dann deutlich an. Verglichen mit der Anzahl der abgesetzten Baumaschinen liegt der Anteil von ausgerüsteten Baumaschinen in Deutschland aber noch immer unter einem Zehntel. Wo lohnt sich der Einsatz für Bauunternehmen? Wie wirkt sich die Digitalisierung der Baustellen auf die Baumaschine aus? Wie nutzen Bauunternehmen in anderen Ländern ihre Maschinen auf Baustellen? Einen Rückblick sowie einen Ausblick auf Assistenz- und Automationssysteme für Baumaschinen liefert Andreas Velten, Geschäftsführer der Moba Construction Solution GmbH

Mit den 1990ern begann im Erdbau der Einzug von ersten Assistenzsystemen – zunächst auf Gradern und bald schon auf Kettenraupen sowie Baggern. Da Asphaltfertiger mit Abstand das teuerste Material auf der Baustelle verarbeiten, wurden erste Abtastungen zur Nivellierung bereits Ende der 1960 bzw. 1970er eingesetzt. In den Anfängen waren das noch einfache Anzeigen der Werkzeughöhe (Schar, Bohle oder Schild), basierend auf mechanischer oder Ultraschall-Abtastung einer Referenzhöhe (z. B. Leitdraht oder Bordstein). Autor dieses Beitrags ist Andreas Velten. Er ist bei Moba seit 2015 für den deutschsprachigen Raum, Benelux und Dänemark verantwortlich. Der ausgebildete Softwareentwickler mit MBA-Abschluss arbeitet nach zwölf Jahren in Software- und Beratungsunternehmen seit 2004 in der Automation und Digitalisierung von Arbeitsabläufen. Davon ist er seit gut zehn Jahren auf die Baubranche und Baumaschinen spezialisiert.

[   1 2 6  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Alternativ wurden Horizontallaser als Höhenreferenz aufgestellt und ein Laserempfänger an der Maschine angebracht. Diese sogenannten 2D-Systeme sind im Laufe der Jahre deutlich verbessert worden. Aufgrund der geringeren Kosten wird für viele „einfachere“ Bauvorhaben wie Planumsarbeiten, Baugruben oder beim Grabenaushub auch im neuen Jahrzehnt in 2D-Systeme investiert werden. Der Vorteil: Ein Teil der zu leistenden Absteckungs- und Markierungsarbeiten und fast alle Höhenkontrollen entfallen. Das spart Zeit und den Einsatz von heute sehr knappen Facharbeitern. Einschränkung der 2D-Systeme ist die fehlende Lageinformation. Mittels der Höhenreferenz können 2D-Steuerungen eine Anzeige oder automatische Werkzeugsteuerung für die Höhe und Neigung verlässlich und genau bieten. Da die Maschine aber nicht „weiß“, wo sie steht, funktioniert es nur mit wiederkehrenden Abfragen der Höhenreferenz durch Laserempfänger oder Abtastung.

Teilautomatisierung seit Ende der 1990er

Bereits in den 1990ern wurde daran gearbeitet, diese Einschränkung zu überwinden, damit der Bauunternehmer auch bei komplexeren Arbeiten fast vollständig auf physische Absteckungen und Markierungen verzichten kann. Das erste System basierte auf einer Positionsbestimmung der Baumaschine mittels eTotalstation. Doch damals war die Satellitensignalqualität noch nicht ausreichend für das Feinplanum. Das erste einsatzfähige System entstand in Deutschland unter dem Namen „Wirth-System“. Das Bausoll wurde damals bereits in Form eines digitalen Geländemodells in die ersten 3D-Systeme eingespielt. Damit sind wir seit einem Vierteljahrhundert in der Lage, das Arbeitswerkzeug einer Baumaschine aufgrund einer digitalen Information mittels eines Bordcomputers zu automatisieren. Bereits Ende der 1990er haben wir mit diesem digitalen Konzept den ersten satellitengestützten 3D-Bagger zum Einsatz gebracht. Da die Genauigkeitsanforderungen an Baggerarbeiten geringer sind, funktionierten diese frühen Baggersteuerungen schon sehr gut, auch wenn damals ungünstige Satellitenkonstellationen noch zu Arbeitspausen führten. Folglich sind wir seit Ende der 1990er in der Lage, zumindest Teile einer Baustelle zu digitalisieren. Digitale Informanagement

.

d i g i ta l i s i e r u n g

.

finanzierung

.


Mit Moba Baggersteuerungen lassen sich bis zu 90 % des Vermessungsaufwandes auf der Baustelle reduzieren.

Maschinensteuerungen sind für Baumaschinen das, was Fahrer-Assistenzsysteme für das Auto sind: Sie unterstützen und entlasten den Baggerfahrer, sie optimieren die Arbeitsprozesse und steigern die Produktivität.

mationen über das Bausoll können seitdem für eine automatisierte Höhen- und Neigungssteuerung verwendet werden. Seitdem hat sich einiges getan: Arbeitspausen aufgrund von Satellitenkonstellationen gibt es heute nicht mehr. Mit insgesamt vier verfügbaren Satellitensystemen (GPS, GLONASS, Galileo und Beidou/Compass) empfängt man jederzeit eine ausreichende Anzahl an Positionierungssignalen. Mit der aktuellen Software-Generation besteht in der realen Genauigkeit kein relevanter Unterschied zwischen einem 3D-System mit einer Positionierung per Totalstation oder per Satellit. Daher werden GNSS-3D-Systeme bereits seit mehreren Jahren erfolgreich für die Feinarbeiten auf Gradern eingesetzt. Funktional wurde die Bedienung durch den Anwender maßgeblich vereinfacht und gleichzeitig die Einsatzmöglichkeiten auf der Baustelle nach vorne gebracht. Der Nutzen eines 3D-Systems für den Bauunternehmer gleicht grundsätzlich dem eines 2D-Systems. Er reduziert seine Kosten für die beauftragte Baustelle deutlich durch eine fast vollständige Einsparung von statischen Absteckungen und Markierungen. Lediglich einige wenige Festpunkte sind, in Abhängigkeit von der Baustellengröße, noch erforderlich. Gleichzeitig werden weniger Arbeitsgänge bis zur Solllinie benötigt und das sogenannte Über- und Unterbaggern vermieden.

Vier erprobte Arbeitsweisen

In den 2000er-Jahren wurde zusätzlich zur stetigen Weiterentwicklung der Systeme bereits der Grundstein für den nächsten bedeutenden Entwicklungsschritt gelegt. Als Anwender von 3D-Baggersteuerungen hat das finnische Bauunternehmen Destia 2007 einige Partner mit einer Idee kontaktiert. Mit den präzise positionierten Maschinen müssten die Daten für die Baustellenüberwachung, -dokumentation und -abrechnung lieferbar sein, ohne nach jedem Ab- bzw. Auftrag einen Vermesser über die Fläche schicken zu müssen. Zusammen mit der Universität von Oulu und der finnischen Gesellschaft der Moba Mobilen Automation hat Destia zunächst in Forschungsprojekten, später in Piloten und schlussendlich mit einsetzbaren Systemlösungen die Idee ausgearbeitet und realisiert. Die Entwicklung brauchte ihre Zeit – sowohl in Bezug auf die sogenannte modellbasierte Arbeitsweise auf den Baustellen und den damit verbundenen Veränderungen im Unternehmen als auch auf der technisch maßgeblichen Software-Seite. Es wurden Erweiterungen an der „MOBA Xsite“ Maschinensteuerung vorgenommen als auch eine Cloud-basierte Plattform zur Überwachung des Baufortschritts, zur Dokumentation und Datenverteilung geschaffen. Für die neue Dekade stehen damit vier erprobte Arbeitsweisen auf der Baustelle zur Verfügung, die sich im Zeit- sowie Kostenaufwand für die Umsetzung des Bausolls und im Grad der Digitalisierung unterscheiden.

1.) Konventionell

Die Planung wird lagenweise mittels Absteckungen und Markierungen komplett in die Örtlichkeit übertragen. Der Informationsfluss management

.

d i g i ta l i s i e r u n g

.

finanzierung

.

(Pläne, Abrechnungsdaten und Dokumentation) ist papierbasiert. Die Höhenkontrolle erfolgt durch den Fahrer und einen zusätzlichen Facharbeiter. Die „wie-gebaut“ Erfassung erfolgt mit Vermessungsgeräten. Eine Reduzierung der Absteckungs- und Markierungsarbeiten sowie ein Entfallen der Höhenkontrollen ist durch Einsatz von 2D-Systemen einfach möglich.

2.) 3D-Maschinen

Für bestimmte Arbeiten – z. B. bei Böschungen oder Profilierungen – werden 3D-Baumaschinen eingesetzt. Damit reduzieren sich viele Absteckungen, Markierungen und Höhenkontrollen, gleichzeitig erhöht sich die Arbeitsgeschwindigkeit. Der Informationsfluss bleibt papierbasiert. Für die 3D-Arbeiten werden digitale Geländemodelle erstellt, die in der Regel nur eine Oberfläche enthalten, sodass für die lagenweise Herstellung des Bausolls mit Offsets gearbeitet wird.

3.) 3D-Baustelle

Die gesamte Planung wird in digitale Geländemodelle übertragen. Auf der Baustelle werden nur Festpunkte gesetzt, das Bausoll wird digital auf die Örtlichkeit übertragen. Die Aufnahme der Leistung erfolgt mit Messungen durch die Baumaschine oder den Vermesser. Der weitere Informationsfluss bleibt papierbasiert.

4.) Modellbasiert

Planung, Übertragung auf die Örtlichkeit, „wie-gebaut“-Aufnahme, Abrechnung und Dokumentation einschließlich der täglichen Baufortschrittsüberwachung erfolgen digital auf Basis von Modellen. Auf der Baustelle werden nur Festpunkte gesetzt. Datenübertragung und -austausch erfolgen via Internet – auch von und zur Baumaschine oder mit Vermessungsgeräten. Vorarbeiter und Bauleiter sehen am Rechner oder Smartphone, wo es Abweichungen bei der Ausführung gibt, und können zielgerichtet agieren. Modellbasiertes Aufmaß und Abrechnung, auch mittels Maschinensteuerung, ist unter anderem von der DEGES ausdrücklich als Anwendungsfall definiert. Ein Adaptieren der Erfahrungen aus anderen Ländern auf unsere Projekte ist damit von Auftraggeberseite gewünscht.

Fazit

Vor einigen Jahren sagte mir der Vermesser eines deutschen Bauunternehmens zur Herstellung eines Tunnelportals mit 3D-Maschinen: „Früher haben wir immer irgendwie abgesteckt und es gebaut bekommen. Unvorstellbar, wie aufwendig das war, wenn ich mir anschaue, wie das heute mit 3D geht.“ Auch auf einem Baustellenbesuch Ende des letzten Jahrzehnts sagte mir ein finnischer Vorarbeiter über das modellbasierte Arbeiten, wie viel einfacher und besser sie die Umgehungsstraße nun bauen könnten, jetzt, wo er alles auf der App sieht. Er könne sich jetzt endlich auf die wirklich wichtigen Probleme fokussieren. a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 127 ]


Der Einbau der Schotterschicht nach DGM mit dem Trimble GCS900.

SITECH

Integriertes Arbeiten mit einheitlicher Datenbasis sorgt für reibungslose Bauprozesse SITECH Für den Bau der Ortsumgehung von Nordhorn mit einer Länge von insgesamt 8,5 km wurde eine Bauzeit von ca. zwei Jahren veranschlagt. Die Straßenbauarbeiten in dem Projekt wurden u.a. von den Firmen Hermann Dallmann Straßen- und Tiefbau GmbH & Co. KG, Knoll GmbH & Co. KG und der Hubert Macke GmbH umgesetzt. Die beteiligten Unternehmen konnten die Arbeiten nicht zuletzt aufgrund der firmenübergreifenden, integrierten digitalen Arbeitsweise deutlich früher abschließen als geplant. Die komplette Freigabe der Strecke inklusive der neu gebauten Südspange erfolgte zwei Monate früher als vorgesehen bereits im Oktober 2019.

Die ursprünglichen Planungsdaten für das Straßenbauprojekt wurden von einem Ingenieurbüro zur Verfügung gestellt, mit denen zunächst die Firma Knoll die umfangreichen Erdarbeiten durchführte und das Planum für die Trasse erstellte. Das digitale Geländemodell mit den eingeflossenen Veränderungen wurde daraufhin der Firma Dallmann übergeben und im Trimble Business Center für Maschinensteuerungen aufbereitet, sodass die Firma Macke mit einem Case Grader mit der Trimble 3D-Steuerung GCS900 zeitsparend die Frostschutzschicht und die Schottertragschicht erstellen konnte.

Arbeiten ohne Zeitverlust

Erstellung des Straßenanschlusses nach DGM mit Trimble GCS900.

[   1 2 8  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

Die 3D-Steuerung mit Tachymeter-Positionierung arbeitete über den kompletten Zeitraum präzise und störungsfrei. Besonders vorteilhaft – es konnte ohne Zeitverlust flexibel an verschiedenen Stellen gearbeitet werden, ohne abzustecken oder Höhen neu eingeben zu müssen. Fahrbahnkanten konnten direkt in einem Arbeitszug hergestellt und Fehler oder Nacharbeiten vermieden werden, weil stets mit dem aktuellen DGM gearbeitet wurde. Mehrere Kilometer Anschlüsse, Ersatzwege und Radwege stellte die Firma Macke mit einem Bobcat Minibagger mit 6-Wege-Schild her, der ebenfalls mit der Trimble 3D-Steuerung GCS900 ausgerüstet ist und nach dem aktuellen DGM arbeitete. Im Anschluss konnte die Firma Dallmann die Asphalttragschichten auf das perfekt vorbereitete Schotterplanum legen. Zuvor wurden Pflasterarbeiten an Kreuzungspunkten und Brücken erledigt sowie die Entwässerungsanlagen erstellt. Zur Ermittlung der Massen für die Abrechnung setzte Dallmann eine Drohne ein. Aus den Bilddaten wurden DGM’s und Orthofotos für die Massenermittlung als Basis für die Abrechnung erzeugt. management

.

d i g i ta l i s i e r u n g

.

finanzierung

.


Digital im Handwerk TASKPHONE Handys, die schnell kaputtgehen, sind auf Dauer eine ärgerliche und kostspielige Angelegenheit. Gleichzeitig werden Smartphones durch die Digitalisierung auch im Arbeitsalltag immer wichtiger. Deshalb hat Die Taskphone GmbH ein Outdoor-Smartphone entwickelt, das als einfach zu bedienendes, griffiges und stabiles Arbeitsgerät bei der Digitalisierung des Handwerks helfen soll. Es vereint robuste Hardware mit smarter Software und erleichtert Handwerkern das Arbeitsleben.

Bei der Entwicklung des in Deutschland designten Taskphones war die Robustheit ein ausschlaggebender Faktor. Das führte aber nicht zu einem unhandlichen Schwergewicht. Dank des schlanken Designs liegt es gut in der Hand, ist besonders griffig und mit seinen 233 Gramm im Vergleich zu anderen Mitstreitern erstaunlich leicht. Durch einen stützenden Metallrahmen und die Verwendung von Corning Gorilla Glas ist das Taskphone robust und übersteht auch den Sturz auf harte Betonböden. Der Fall aus der Hosentasche ist durch die Stoßfähigkeit von bis zu 1,5 Metern kein Problem.

Wasserdicht und resistent gegen Temperaturschwankungen

Da das Taskphone wasserdicht ist, müssen Handwerker sich außerdem keine Sorgen mehr machen, wenn es ein paar Wasserspritzer abbekommt oder ein Vollbad nimmt. Handwerker müssen nicht mehr ständig daran denken, Ihr Smartphone sicher zu verstauen und können sich auf die wichtigen Dinge konzentrieren. Auch zu hohe oder niedrige Temperaturen führen nicht selten zu technischen Ausfällen. Da Hitze oder Kälte für das wetterfeste Gerät kein Hindernis darstellen, muss der Handwerker mit dem Taskphone darüber keinen Gedanken mehr verlieren. Es übersteht Umgebungstemperaturen von -10°C bis +55°C und lässt ihn nicht im Stich.

Praktisch, aber dennoch schick

Aber auch auf Ästhetik und Funktionalität wurde bei der Entwicklung Wert gelegt. Auf 5,7 Zoll in HD+ Auflösung mit IPS-Technik und einem 2.0 Ghz Octa Core Prozessor bietet das Taskphone Funktionen wie NFC, Schnellladung und Wireless Charging. Mit dem Android Betriebssystem 9, Face-Unlock und Fingerabdrucksensor ist es außerdem auf dem neusten Stand der Technik. Und auch die Fotos von der Baustelle lassen sich auf dem 64 GB großen und dank Dual Sim-Slot erweiterbaren Speicher sichern.

Das Smartphone vereint robuste Hardware mit smarter Software. TASKPHONE

DU bewegst, DU baggerst, DU fräst, DU baust, DU liest …

FACHMAGAZIN

www.treffpunkt-bau.com management

.

d i g i ta l i s i e r u n g

.

finanzierung

.

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 129 ]


IM PRESSUM . Anschrift

HANDHELD

MZ Mediaverlag GmbH Härtnagel 2 . 87439 Kempten Tel. +49 (0)8 31/6 97 30 51-0 Fax +49 (0)8 31/6 97 30 51-50 E-mail info@treffpunkt-bau.eu Gesamtverantwortlich Geschäftsführende Gesellschafter Manfred Zwick, Bernd Mair Strategie & Beratung

Rainer Oschütz (-0)

Redaktion Gloria Schaffarczyk (-90) verantwortlich

Peter Hebbeker (-85)

Michael Schulte (-30)

Layout/Grafik

Stephan Lindemann (-75)

Anzeigen

Franz Nieberle (-60)

David Kern (-70)

Wolf-Dieter Arl (-80)

Buchhaltung

Mirja Mikschl (-95)

Abo

jährlich 9 Ausgaben Jahresbezug Deutschland 35,– € inkl. Versandkosten

Jahresbezug Ausland 45,– € inkl. Versandkosten

Aboverwaltung

David Kern (-70) Mirja Mikschl (-95)

Druckerei/ Versand

Holzmann Druck GmbH & Co.KG Gewerbestraße 2 86825 Bad Wörishofen

Anzeigenpreise derzeit gültige Anzeigen-Preisliste Nr. 3 vom 1.1.2018

Der MZ MEDIAVERLAG übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Einsendungen. Für sämtliche Einsendungen an die Redaktion wird das Einverständnis der Veröffentlichung sowie der redaktionellen Bearbeitung vorausgesetzt. Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln nicht die Ansicht der Redaktion wider. Alle Rechte der Verbreitung sind vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Für Autorenbeiträge haftet der Verlag nicht. Autorenbeiträge spiegeln die persönliche Meinung des Autors wider. Folgende Mitglieder der Verbände Deutscher Abbruchverband e.V., Baustoff Recycling Bayern e.V., VMI e.V., IGHB e.V. erhalten Treffpunkt.Bau im Rahmen ihrer Mitgliedschaft kostenfrei. Erfüllungsort: Kempten (Allgäu) ISSN 2363-8710

IVW angeschlossen Besuchen Sie unsere Website www.treffpunkt-bau.eu

Der robuste Handheld Nautz X41 ist ideal für die effiziente Datenerfassung und Kommunikation.

Robustes Enterprise-Tool für mehr Effizienz HANDHELD Die Handheld Group, ein führender Hersteller von robusten Mobilcomputern, hat das neue „NAUTIZ X41“ angekündigt, ein robustes An­ droid-Gerät für mobile Mitarbeiter. Mit seiner extremen Robustheit, dem 1D / 2D-Scanner und der physischen Tastatur ermöglicht der Nautiz X41 eine effiziente und zuverlässige Datenerfassung in härtesten Arbeitsumge­ bungen.

Das vielseitige Nautiz X41 ist ein kompakter, leichter und robuster Handheld, das für eine effiziente Datenerfassung und Kommunikation ausgelegt ist. Aufgrund seiner Schutzart IP65 ist es wasserfest und vollständig staubdicht. „Während viele Android-Geräte auf dem Markt keine Tastatur haben, bietet das Nautiz X41 23 physische Tasten, einschließlich programmierbarer Funktionstasten und einer physischen Scan-Taste für eine schnelle und effiziente Datenerfassung“, sagt Johan Hed, Handheld Produktmanager. „Die Wahl zwischen einem schnellen 1D-Scanner oder einem 2D-Imager macht ihn zu einem wirklich zuverlässigen Werkzeug für alle scan-intensiven Anwendungen. “ „Dieses Gerät kombiniert ultimative Mobilität, Robustheit und echte Feldfunktionalität und ist genau das, wonach viele unserer Kunden gefragt haben“, sagt Thomas Löfblad, CEO der Handheld Gruppe. „Der Nautiz X41 ist vollgepackt mit Features und äußerst robust.“

Software und Zubehör

Das Nautiz X41 wird mit der kostenlosen MDM-Software für mobile Android-Geräte von Handheld geliefert. Die MaxGo-Software-Suite

[   1 3 0  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

bietet sowohl eine schnelle Anwendung universeller Einstellungen auf mehrere Geräte als auch einen benutzerdefinierten Anwendungszugriff. Darüber hinaus bietet der Nautiz X41 eine breite Palette an Handheld-Zubehör, das speziell zur Steigerung von Bedienkomfort und Effizienz entwickelt wurde.

Das robuste Nautiz X41 verfügt standardmäßig über: • Einen leistungsstarken Okta-Core Prozessor mit 4 GB RAM und 64 GB Speicher. • Android 9.0 und Google GMS Zertifizierung für den vollständigen Zugriff auf alle Google Apps, einschließlich Play Store und Google Maps. • Integrierten High-Speed 1D Laserscanner oder 2D Imager mit High Density (HD) Optik • Tastatur mit 23 Tasten inklusive programmierbare Funktionstasten und Scan-Taste • Eingebauter GPS-Empfänger für Navigation mit GPS, GLONASS, Galileo oder BeiDou. • 4G/LTE Kommunikation für Daten und Sprache • NFC, BT 5.0 LE und Wi-Fi 802.11a/b/g/n/r/ac • 8 Megapixel Kamera mit Autofokus und Blitz • Sonnenlichttaugliches 4-Zoll Display mit Touchscreen, gehärtetes Gorilla Glas • Schutzart IP65, MIL-STD-810G geprüft und mit Temperaturbereich von -20°C bis +60°C

management

.

d i g i ta l i s i e r u n g

.

finanzierung

.


Smartes Feature Phone für härteste Anforderungen

Das 4G-Tastentelefon RG170 erfüllt die strikten Standards IP69 und MIL-STD 810H. Das Betriebssystem Android GO erlaubt Zugriff auf nützliche Apps.

RUGGEAR

RUGGEAR

RugGear, einer der weltweit führenden Hersteller von Rugged Mobile Devices, stellt mit dem RG170 ein ultra-robustes 4G Smart Feature Phone für die für den professionellen Einsatz in extremen Sicherheits- und Arbeitsbedingungen vor, insbesondere auch für den Mission Critical-Bereich. Durch die PTToC (Push-to-talk over Cellular) -Funktion (über eine frei belegbare PTT-Taste) ermöglicht das RG170 auch die komplett verschlüsselte und abhörsichere Kommunikation – Zielgruppe sind hier Behörden, Sicherheits- und Rettungsorganisationen.

Das nur 197 Gramm schwere Tastentelefon mit 2,4“ (6,1 cm) kapazitivem RGB-Display unterstützt die strikte Industrienorm IP69 und ist damit auch vor Hochdruck- und Dampfstrahlern geschützt. Zudem erfüllt das RG170 als eines der wenigen Geräte in dem Bereich auch die US-Militärnorm MIL-STD 810H und ist somit gegen alle Arten von Flüssigkeiten, Staub, Ölnebel, Vibrationen, Stöße und auch Stürze aus bis zu 1,5 Meter auf Beton geschützt. Das extrem empfindliche Mikrofon sowie ein leistungsfähiger 1,5 Watt Lautsprecher mit bis zu 103 dB (selbst bei einem Abstand von 10 cm) gewährleisten auch in sehr lauten Arbeitsumgebungen eine reibungslose und gut verständliche Kommunikation über LTE oder eine Push-to-Talk-App. Ein weiteres Sicherheitsplus stellt die frei belegbare SOS-Taste dar, mit der je nach Anforderungen dezidierte Notrufaktionen automatisch ausgeführt werden können.

Zuverlässigkeit ohne Kompromisse

Die extra große Tastatur des RG170 ist selbst unter widrigsten Arbeitsbedingungen und mit schmutzigen Händen oder Handschuhen noch leicht zu bedienen. Selbst an entferntesten Einsatzorten ist das robuste Smart Feature Phone dank Unterstützung von 4G-Konnektivität, WiFi und essentiellen Industrieanwendungen wie PTT (Funkgerät-Funktion), SOS und LWP (Lone Worker Protection) jederzeit einsatzbereit. Der Akku ist in zwei Größen mit 2.800 mAh bzw. 3.120 mAh erhältlich, damit lassen sich auch längere Außeneinsätze problemlos überstehen. Der robuste Gürtelclip auf der Geräterückseite hält das RG170 fest am Körper und ermöglicht somit freihändiges Telefonieren. Das RG170 trotzt Temperaturen von -20°C bis +60° C. Durch seine kompakte und leichte Bauweise mit Abmessungen von 135,5 x 61 x 21,5 mm (L x B x H) und einem Gewicht von 197 Gramm liegt das RG170 gut in der Hand und lässt sich leicht verstauen. Weitere Ausstattungsdetails sind die 2 MP Kamera und eine leistungsstarke LED-Taschenlampe für Einsätze bei schlechten Lichtverhältnissen oder bei Nacht.

Bauleiter setzt auf digitale Baudokumentation CAPMO „Früher habe ich Tag für Tag Aktenberge auf die Baustelle geschleppt. Heute habe ich lediglich das Smartphone und den Laptop dabei”, erzählt Falk Köhler. Der Inhaber des Planungsbüros Köhler Bauplanungen nutzt auf seinen Baustellen Capmo und steuert seine Bauprojekte seit September 2019 digital. Das Ergebnis: bessere Kommunikation, zufriedene Bauherren und 30 % weniger Arbeitszeit. „Wir machen es uns alle ein bisschen leichter, wenn wir alle mit Capmo arbeiten. Keiner muss mehr Word-Dokumente schieben, die wir alle noch kompliziert formatieren müssen.”

hält. Sobald dieser eine Aufgabe erfüllt hat, meldet er sie frei und das Ticket ist geschlossen. „Mit einem Blick ins Dashboard am PC sehe ich sofort, wie es aktuell auf der Baustelle steht, wo es hakt und welcher Subunternehmer Probleme bereitet. Mit diesem Wissen kann ich früh genug Schritte einleiten, um den Bauzeitenplan einhalten zu können”, sagt Köhler. „Dank der Berichtfunktionen kann ich die Projektbeteiligten und auch den Bauherrn jederzeit unkompliziert über den Status am Bau informieren.”

Nach der jahrelangen Arbeit mit unpraktischen Programmen, überzeugte Capmo Falk Köhler durch Benutzerfreundlichkeit und praktische Funktionen. „Das Programm ist simpel und einfach”, sagt er. Besonders viel Zeit spart Köhler dank der digitalen Baudokumentation sowie der vereinfachten Kommunikation mit Capmo. Indem Baumängel, Hinweise und Co bereits während der Baubegehung in der Bauleiter-App gespeichert werden, entfällt die Nachbearbeitung im Büro. Jegliche Fotos und Informationen sind bereits passend, vollständig und beweissicher mit Zeitstempel abgespeichert. Exakt im digitalen Bauplan verortet, können die dokumentierten Informationen als Ticket einem Verantwortlichen zugewiesen werden, der wiederum eine Benachrichtigung mit der Arbeitsaufforderung er-

management

.

d i g i ta l i s i e r u n g

.

finanzierung

.

CAPMO

Direkter Effizienzgewinn durch Baudokumentation

Direkter Effizienzgewinn, transparente Zusammenarbeit am Bau, Benutzerfreundlichkeit: Capmo eine sinnvolle Lösung für die Baustelle, von der alle Beteiligten profitieren.

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 131 ]


TIMO LUTZ WERBEFOTOGRAFIE, VECHTA

Der schnelle Informationszugang spart viel Zeit, die in die Optimierung anderer Prozessabläufe investiert werden kann.

Mit digitalen Akten in die Zukunft 123ERFASST.DE Die Unternehmensgruppe Matthäi verabschiedet sich von der Zettelwirtschaft und geht mit großen Schritten den Weg in die Digitalisierung. Handschriftliche Aufzeichnungen wie Stundenund Gerätezettel sollen eliminiert, Bautagebücher automatisch generiert werden und Daten ohne Medienbruch zentral verfügbar sein. Entschieden hat sich die Gruppe für die Lösung 123erfasst der 123erfasst.de GmbH aus Lohne.

Die Matthäi-Gruppe mit Hauptsitz in Verden umfasst mehr als 40 eigenständig agierende Standorte und Niederlassungen im norddeutschen Raum sowie eigene Bau- und Rohstoffproduktionen in Deutschland und Europa. Heute stehen der Unternehmensgruppe mit über 2.000 Mitarbeitern eine umfassende Expertise im Erd- und Tiefbau, Straßen- und Gleisbau, Hochbau, Spezial-Ingenieurbau, Schlüsselfertigbau, Wasserbau, Infrastruktur- und Kraftwerksbau zur Verfügung.

Einfache Benutzerführung und umfangreiche Funktionen

Nachdem eine Unternehmenssparte schon 2018 die App-Lösung von 123erfasst eingeführt hatte, entschied man sich, dies konzernweit auf allen Baustellen anzuwenden. Entscheidungsrelevant war neben der umfangreichen Funktionalität die einfache Benutzerführung und die Offline-Datenerfassung. Normalerweise schickt die App die eingegebenen Daten direkt per Funk an die Office-Anwendung – ohne Funkverbindung werden die Daten dennoch offline gespeichert und automatisch übertragen, sobald der Empfang wieder funktioniert.

123erfasst bei über 1.000 Mitarbeitern schnell eingeführt

Der Fokus lag bei der Einführung Anfang 2019 auf der digitalen Stundenerfassung. Kaufmännische Mitarbeiterin Manuela Süßkind, verantwortlich für die Einführung von 123erfasst im Unternehmen, führte in der Zentrale mit einem Kollegen alle Vorarbeiten durch. Danach schulte man die Erfasser – Poliere, Vorarbeiter oder Bauge-

[   1 3 2  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

räteführer – sowie die Sachbearbeiter in den Niederlassungen. Nach einer kurzen Einführungszeit konnten 1.150 Mitarbeiter schon im Juni 2019 ihre Stunden über die App eingeben. Morgens loggen sich die erfassenden Mitarbeiter in 123erfasst ein und melden sich an der Baustelle mit ihrer Anwesenheitszeit an. Das System ordnet die Zeiten einer Baustelle zu sowie, wenn gewünscht, den Bauteilen und Baubereichen. Die Software ergänzt die Zeitbuchungen automatisch um Zeitstempel. Die Mitarbeiter der Betonmischwerke geben ihre Zeiten mit RFID-Chips über festinstallierte Tablets ein. Diese digitale Vorgehensweise entlastet die Mitarbeiter auf den Baustellen, in den Mischwerken und Büros. Die Sachbearbeiter in den einzelnen Niederlassungen müssen keine handschriftlichen Stundenzettel mehr einsammeln und manuell Daten eingeben. Der Aufwand für Kontrollen gehört genauso wie fehlerhafte Dateneingaben der Vergangenheit an. Für den Bauleiter ist ersichtlich, wer auf welcher Baustelle angemeldet ist, was der Mitarbeiter dort für Tätigkeiten ausführt, und das unabhängig davon, ob er sich in der Zentrale befindet oder sich mit seinem Notebook unterwegs einloggt.

Baugeräte optimal verwalten und Kostenstellen zuordnen

Matthäi hat sukzessiv in den Unternehmensbereichen die Planung des Baugeräteeinsatzes eingeführt und deren zeitliche Einsätze protokolliert. Der Baugeräteführer sieht auf seinem Smartphone, welches Gerät ihm zugeteilt wurde. In der Zentrale ist man somit jederzeit informiert, wie lange die Geräte im Einsatz waren, welche Leistungen erzielt wurden, wer diese bedient hat und welcher Output erzielt wurde. Gerne nutzen die Mitarbeiter die Fotodokumentation. Sie protokollieren damit den Ist-Zustand, den Baustellenfortschritt sowie täglich die Baustellensicherung. Die Aufnahmen werden in der App gespeichert, Baustelle, Projekt, Bauabschnitt und Baubereich zugeordnet, auf den Server hochgeladen und stehen allen Projektbeteiligten je nach Berechtigung zur Verfügung. management

.

d i g i ta l i s i e r u n g

.

finanzierung

.


Mietkunden haben im „klarxMANAGER“ jederzeit alle Mietaufträge und Rechnungen im Blick und ordern Mietmaschinen mit wenigen Klicks. KLARX

Ist die Baumaschinenmiete noch ein Handschlaggeschäft? KLARX Diese Frage bekommt in der aktuelle, auf die Covid-19-Virus bezogene Situation, eine völlig neue Bedeutung. Das Händeschütteln ist eines der ersten – verkraftbaren – Opfer der globalen Corona-Pandemie geworden. Es hilft dabei, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen und schlussendlich Leben zu retten. Denn das hat jetzt die höchste Priorität.

Was danach kommt bleibt sehr unklar. Sicher ist, dass die massiven Einschränkungen, die Deutschland in den vergangenen Wochen erhoben hat, ebenso massive Auswirkungen auf die Wirtschaft haben werden. Auch am Bau. Denn dort merken schon jetzt einige Unternehmen, dass es an Arbeitnehmern oder Baumaterialien fehlt. Man arbeitet unter Abstandsauflagen, die gewährleisten sollen, dass sich die Angestellten nicht zu nahe kommen, um Ansteckungen zu vermeiden. Diese Auflagen haben dazu geführt, dass große Baukonzerne wie Strabag oder Porr die Bautätigkeit in Österreich nahezu komplett eingestellt haben. In Italien und Frankreich sieht es momentan ähnlich aus. Die daraus resultierenden Ausfälle und Verzögerungen sind ein dickes Brett, das es zu bohren gilt und das die Branche vermutlich noch länger beschäftigen wird.

Baubranche ist ein „Handschlaggeschäft“

Wird sich darüber hinaus auch nachhaltig etwas in der Branche ändern? Momentan sieht man in den Karrierenetzwerken unzählige Bilder von Menschen, die im „Homeoffice“ arbeiten. Das können Bauarbeiter oder Werkstatt-Angestellte nicht. Diese helfenden Hände werden gebraucht, um bleibende Werte zu bauen. Es kommt nicht von ungefähr, dass die Baubranche als „Handschlaggeschäft“ gilt. Denn bislang werden auch viele Deals im Einkauf per Handschlag beschlossen. Wird es dabei bleiben?

Baumaschinen und -geräte online mieten

Es kann, es muss aber nicht: Die Miete von Baumaschinen lässt sich mittlerweile auch digital vom Sofa aus erledigen. Das Unternehmen management

.

d i g i ta l i s i e r u n g

.

finanzierung

.

Klarx ist einer der größten digitalen Baumaschinenvermieter, der seinen Kunden diesen Service anbietet. Benötigte Maschinen wie Bagger, Radlader, Arbeitsbühnen oder Krane können ebenso wie Container oder andere Baustelleneinrichtung mit wenigen Klicks online auf der Unternehmenswebseite gemietet oder per Anruf bestellt werden. Das entlastet den Einkauf oder Bauleiter bei der zeitaufwändigen Suche nach verfügbaren Maschinen. Denn mit über 4.500 Mietpartnern und mehr als 350.000 verfügbaren Maschinen in Deutschland und Österreich kann immer die passende Maschine geliefert werden. Der eigentliche Mietvorgang kann online gemanaged werden und Freimeldungen, Verlängerungen oder Schäden regelt man mit wenigen Klicks statt vieler Telefonate. Am Ende erhält der Kunde für sein Projekt eine einzige Rechnung von Klarx, die als Vertragspartner für den Mieter agiert. Wer bei der Beschaffung Zeit spart, kann sich um andere Dinge kümmern. Zum Beispiel häufiger auf seinen Baustellen vorbeischauen und dort als „helfende Hand“ agieren.

Ideale Plattform auch für Vermieter

Was für den Mietkunden gilt, gilt aber ebenso für die Vermieter von Maschinen. Klarx stellt ihnen mit „klarxCONNECT“ ein digitales Tool zur Verfügung, mit dem das eigene Mietsortiment ganz einfach zur Vermietung über die Webseite von Klarx eingestellt werden kann. Letztlich ist es ein kostenloser digitaler Vertriebskanal, der den eigenen Umsatz steigert. Anfragen für verfügbare Maschinen gehen automatisch über Klarx an den Mietpartner. Dieser kann neben den Anfragen auch die Auslastung seiner Maschinen, die über Klarx laufen, sehen. Das ermöglicht eine kostenlose, von Kennzahlen getriebene Steuerung des Mietgeschäfts und somit eine einfach Erfolgskontrolle. Neben der Auslastung werden die Umsätze, die „Top-Performer“ und auch die Zufriedenheit des Kunden angezeigt. So lässt sich das Kundenfeedback quantifizieren und dem Bauchgefühl eine zahlenbasierte Grundlage schaffen. a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 133 ]


CAT PHONES

Mehr als robust: das Cat S52 ist sturzsicher aus bis zu 1,5 m Höhe auf Stahl, beständig gegen Sand, Staub und Schmutz und wasserdicht bis zu 1,5 m Tiefe für bis zu 35 Minuten.

Schlank, schick und robust CAT PHONES Das Cat S52 von Cat Phones trotzt den Erwartungen der Verbraucher, wie ein robustes Telefon auszusehen hat: Es kombiniert Robustheit nach Militärstandard mit handlichem Design. Es ist dünner als ein herkömmliches Smartphone in einer oft unhandlichen Schutzhülle, die das Device nur bedingt schützt.

Das nur 9,69 mm dünne und 210 g leichte Cat S52 ist durch einen hochwertigen Aluminiumrahmen mit einer strapazierfähigen und rutschfesten, gummierten TPU-Rückseite verstärkt. Diese verleiht dem Smartphone ein schlankes, klassisches Erscheinungsbild, egal wo man sich gerade befindet. Das Display ist vollständig durch kratzfestes und rissbeständiges Corning Gorilla Glas 6 geschützt, das in einen umlaufenden Schutzrand eingelassen ist. Metallische Funktionstasten und wasserdichte Netzanschlüsse runden das Design ab.

Robust, wasser-, schmutz- und staubdicht

Trotz seines eleganten Designs ist das neueste unter den Cat Phones so robust wie eh und je, und zwar rundum. Cat Phones setzen Standards für robuste Telefone und das Cat S52 ist keine Ausnahme. Ausgelegt auf Langlebigkeit wurde das Device äußerst strengen Falltests auf Stahl unterzogen. Konkret heißt das: 30 Stürze aus 1,5 Metern Höhe auf alle Seiten und Ecken. Ausgestattet mit der Schutzklasse IP68, ist das Cat S52 schmutz- und staubdicht sowie vollständig wasserdicht. Zudem ist es nach MIL SPEC 810G zertifiziert, was bedeutet, dass das Device verschiedenen militärspezifischen Robustheitstests unterzogen wurde, um sicherzustellen, dass mit dem Cat S52 keine Missgeschicke passieren. Hierzu zählen Thermoschockund Vibrationstests, Tests bei extrem hohen sowie extrem niedrigen Temperaturen, Falltests und Tests unter Salznebelbedingungen.

Sehr gute Kamera 9,69 mm dünn und 210 g leicht ist das Cat 252. Es wird durch eine gummierte TPU-Rückseite rutschfest.

Die Hauptkamera zeichnet sich durch eine schnelle und präzise Fokussierung dank des Dual-Pixel-Sensors von Sony aus. Die helle f/1,8 Blende sowie 1,4 μm Pixelgröße bieten eine hervorragende Kameraleistung bei schlechten Lichtverhältnissen. Kombiniert mit einer fortschrittlichen Multi-Frame-Bildverarbeitungssoftware bietet das Cat S52 das beste Kameraerlebnis in einem robusten Handy.

Ideal für den Alltag geeignet

„Statistisch gesehen hat jeder dritte Europäer sein Handy in den letzten drei Jahren durch alltägliche Missgeschicke schwer beschädigt – das sind eine Menge kaputte Telefone. Allein die Beschädigung des Geräts ist schon äußerst ärgerlich für den Nutzer, doch gerade die Reparatur oder gar der Ersatz eines Handys können äußerst teuer sein. Mit dem Cat S52 haben wir ein Smartphone entwickelt, dem das alltägliche Leben nichts anhaben kann. In seinem Kern ist es ein echtes, robustes Cat Phone, jedoch mit einem alltagstauglichen Design, das gut aussieht und sich auch so anfühlt. Es ist schlank und gleichzeitig taff – und somit hat der Nutzer eine Sorge weniger“, sagt Peter Cunningham, VP Product Portfolio bei Bullitt Group.

[   1 3 4  ]

a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

management

.

d i g i ta l i s i e r u n g

.

finanzierung

.


BOSCH POWER TOOLS

Die Bedienung und Kontrolle des neuen Rotationslasers erfolgt per App und User Interface.

Mehr Kontrolle erhalten Nutzer per Levelling Remote App.

Neuer Rotationslaser mit Connectivity BOSCH POWER TOOLS Intuitive Bedienung, robustes Design – dafür steht der GRL 600 CHV Professional, der erste vernetzbare Rotationslaser von Bosch. Er bietet Profis im Hoch- und Tiefbau, Straßen-, Fassaden-, Hallenoder Landschaftsbau hohen Bedienkomfort bei horizontalem und vertikalem Nivellieren in einem Arbeitsbereich von 600 Metern (Durchmesser): Der Rotationslaser wird einfach per Bluetooth mit dem Smartphone vernetzt und dann bequem über die Levelling Remote App gesteuert und personalisiert. Zusätzlich haben Profis beim GRL 600 CHV Professional den Status über ein User Interface stets im Blick.

Darüber hinaus ist der Rotationslaser für unterschiedliche Baustelleneinsätze im Innen- und Außenbereich besonders robust: Er ist mit IP 68 staub- und wasserdicht – das schließt dank verschließbarem Batteriefach auch den Akku mit ein. Die seitlichen Griffe schützen den Rotationslaser vor Stößen und machen das Gerät bei Nutzung mit Stativ bis zu einer Höhe von zwei Metern kippsicher. Zudem wird sein Spektrum durch die neu integrierte Doppel-Neigungsfunktion erweitert. Sie kommt zum Einsatz, wenn beispielsweise Entwässerungen auf einen zentralen Abfluss hin ausgerichtet werden sollen – und sorgt durch die Möglichkeit, beide Neigungen direkt am Gerät oder per App einzugeben, für präzise Ergebnisse.

Per Display und App: Mehr Kontrolle für einfache, präzise Ergebnisse

Profis können über das User Interface, ein übersichtliches und intuitiv zu bedienendes Display, bequem Einstellungen vornehmen oder Ergebnisse ablesen. Die Levelling Remote App bietet zusätzlichen Mehrwert: Mit ihr wird beispielsweise die Doppel-Neigungsfunktion visualisiert. Gefälle mit Neigung der X- und Y-Achse von ± 8,5 Prozent können so bequem veranschaulicht und eingestellt werden. Größere Neigungen lassen sich beliebig manuell einstellen – dadurch ist das Einsatzspektrum sehr breit. Zu den weiteren Funktionen, die per Display und App eingestellt werden können, zählen zum Beimanagement

.

d i g i ta l i s i e r u n g

.

finanzierung

.

spiel Oszillationswinkel und Rotationsgeschwindigkeit sowie das Anti-Drift-System (ADS). Es wird aktiviert, sobald die Position des Gerätes durch einen Stoß oder Vibrationen, zum Beispiel durch starken Wind, geändert wurde. Das minimiert Messfehler. Auch Interferenzen mit anderen Rotationslasern können vermieden werden: Der Laserstrahl lässt sich per „Mask Mode“ in der Levelling Remote App für einzelne oder zusammenhängende Quadranten deaktivieren. Dadurch stören sich Handwerker nicht gegenseitig bei der Arbeit. Für Zeit- und Geldersparnis sorgt „uCal“, der Kalibrierungs-Assistent der App: Er bietet eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur einfachen Kalibrierung. Das Gerät muss hierfür nicht mehr eingeschickt werden. Messfehler werden minimiert und Profis können sich auf eine Genauigkeit von ± 0,05 Millimetern pro Meter verlassen.

Funktionale Ausstattung vom Empfänger bis zum Akku

Der GRL 600 CHV Professional arbeitet mit Empfänger LR 60 Professional. Dieser ist mit einem extra großen Empfangsfeld von 125 Millimetern ausgestattet und ortet den Laserstrahl damit zuverlässig. Die Mitte des Empfängers wird bei aktivierter „Centre Line“-Funktion automatisch vom Rotationslaser gefunden und der Laser darauf ausgerichtet. Zwei beleuchtete Displays – jeweils eins an der Vorderund Rückseite des Empfängers – machen es einfach, den Laserstrahl abzulesen. Der Empfänger liegt dank Softgrip gut in der Hand und kann bei Bedarf, beispielsweise bei Kalibrierung des Rotationslasers, mittels Haken und integrierten Magneten leicht aufgehängt oder an metallischen Flächen befestigt werden. Der GRL 600 CHV Professional ist dank dualer Stromversorgung stets einsatzbereit: Er ist mit allen Akkus des Bosch Professional 18 Volt-Systems bis 8,0 Ah kompatibel. Einsätze mit dem Hochleistungs-Akku ProCore18V mit 4,0 Ah sind dabei besonders effizient – die Laufzeit beträgt bis zu 60 Stunden. Alternativ kann das Gerät auch mit vier D-Zellen-Batterien betrieben werden – zum Lieferumfang gehört ein passender Adapter. Der GRL 600 CHV Professional ist ab März 2020 erhältlich. a p r i l .2 0 20

. TREFFPUNKT BAU

[ 135 ]


FIRM EN Ü B ER SI C H T . I M T R E FFPU N K T FI N D E N . 123erfasst.de www.123erfasst.de 132 Allu www.allu.net 98 Apex Fördertechnik www.apex-foerdertechnik.de 66 Avant www.avanttecno.de 76 Banner Batterien www.bannerbatterien.com/de 119 Bauer Gruppe www.bauer.de 74 Bema Maschinenfabrik www.kehrmaschine.de 80 BHS Innovationen www.bhs-innovationen.de 55 BIG Arbeitsschutz www.big-arbeitsschutz.de 85 Bohnenkamp www. bohnenkamp.de 26 Bosch Power Tools www.bosch.de 135 Bredenoord www.bredenoord.com/de 88 Brigade Elektronik www.brigade-elektronik.de 120 Capmo www.capmo.de 131 Case www.casece.com 52 CONEXPO-con/AGG www.conexpoconagg.com 12 Continental www.continental-reifen.de 118 Dappen www.cleverbaggern.de 105 Doll www.doll.eu 116 Doosan Infracore www.doosan.com 48 Dynaset www.dynaset.com/de 121 Fachtagung Abbruch www.fachtagung-abbruch.de 17 Fischer www.fischer-maschinenbau.de81 FRD www.frd.eu 58 Gipo www.gipo.ch 61 Grüning + Loske www.gruelo.de 124 Hagedorn www.unternehmensgruppe-hagedorn.de64 Handheld www.handheldgroup.com/de130 Haver Niagara www.haverniagara.com/de 63 Heinermann Montagen www.heinermann-montagen.de 51 Heras Mobilzaun www.heras-mobile.de 90 HS-Schoch Gruppe www.hs-schoch.de 94 Husqvarna www.husqvarnacp.com/de 23 Hydrema www.hydrema.de 78 JCB www.jcb.com/de 44 Kärcher www.kaercher.com/de 81 Kemroc www.kemroc.de 8/106 Kinshofer www.kinshofer.com 99 Klarx www.klarx.de 133 Klemm Bohrtechnik www.klemm-bohrtechnik.de 73 Klöckner Siebmaschinen www.siebwerk.de 30 KML www.kml-kabinen.de 122 Kobelco www.kobelco-europe.com 45 Krampe www.krampe.de 112 Kronenberger oecotec www.kronenberger.org 102 Kurz Gruppe www.kurzgruppe.com 60 Liebherr www.liebherr.com 47/50 04_2020_Frutiger_65_2sp.pdf

1

26.03.20

10:43

Maibach/ISG www.international-security-group.de86 MAN Truck & Bus www.mantruckandbus.com 117 MB Crusher www.mbcrusher.com 68 MBI www.mbi-deutschland.de103 Mercedes-Benz www.mercedes-benz.de 79/110 Moba www.moba.de 126 Morbark www.stoevelaar-machinery.nl56 MTS www.mts-online.de 96 Oldenburger Rohrleitungsforum www.iro-online.de 20 Opel www.opel.de 113 Optimas www.optimas.de 77 Palfinger www.palfinger.com 114 Petzl www.petzl.com 91 Prinoth www.prinoth.com/de 99 Recalm www.recalm.com 84 Rockster www.rockster.at 54 Rotar www.rotar.com 100 Ruggear www.ruggear-europe.com 131 Saint-Gobain Abrasives www.saint-gobain-abrasives.com/de 68 Sennebogen www.sennebogen.com 62 Sitech www.sitech.de 128 Skancraft www.skancraft.com 106 Skyjack www.skyjack.com/de 86 Sortimo www.mysortimo.de 115 Spanset Axzion www.axzion.de 92 Taskphone www.taskphone.net 129 Unicon www.unicon-container.de 91 Verotool www.verotool.de 46 Volvo Trucks www.volvotrucks.de 108 Weber-Hydraulik www.weber-hydraulik.com 125 Westtech www.westtech.at 104 Wirtgen Group www.wirtgen.de 67 Zeppelin/Cat www.zeppelin-cat.de 72

Betriebs- & Servicezeiten kompromisslos messen - bewährte US-Militärtechnik - Funktion über Induktion, Rotation, Vibration - Benzin/Elektro/Diesel & unmotor. Anbaugeräte

Pflaster-Verlegezangen Hand-Abziehgeräte Versetzzangen www.hunklinger.com

Tel. 08024 - 475080

www.imd-europe.com info@imd-europe.com Einzelbezug über Kramp, Granit, Motogroup

Für LKW Werkstätten und Bahntechnik in Modulbauweise. Konfigurierbar als Arbeitsgrube oder Prüfund Diagnosegrube aus eigener Produktion. Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an!

Boos Werkstatt- und Industrieausrüstung GmbH Im Lipperfeld 9a 46047 Oberhausen Telefon +49 (0) 208 8 24 54 0 Fax +49 (0) 208 85 68 88 E-Mail info@boos.de

www.profipit.de

www.boos.de


Kofferanhänger AZ 3530/151 S30

Baumaschinenanhänger MB 3535/185 Alu

L x B x H in mm 3.010 x 1.510 x 1.850 zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.336,- € (zzgl. MwSt.)

16x in Deutschland

Lagerbox BO 300/150/200

Dreiseitenkipper HKC 3531/186 E-Pumpe

L x B x H: 3.000 x 1.500 x 2.000 mm Aufbau aus Sandwichpolyester ab 1.724,- € (zzgl. MwSt.)

Bürocontainer 500/240/250

L x B x H: 3.510 x 1.850 x 350 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.319,- € (zzgl. MwSt.)

L x B x H in mm: 5.000 x 2.400 x 2.500 Elektroinstallation 400V ab 6.000,- € (zzgl. MwSt.)

Bauwagen L x B x H in mm zul. Gesamtg. BW 1537/206 3.700 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 1.500 kg BW 1545/206 4.500 x 2.060 x 2.300 BW 1550/206 5.000 x 2.060 x 2.300 1.500 kg

L x B x H: 3.190 x 1.860 x 330 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 4.200,- € (zzgl. MwSt.)

Fenster 1 1 2

Sonstiges Preis (zzgl. MwSt) 100 km/h ab 4.369,- € 100 km/h ab 5.292,- € 100 km/h ab 6.553,- €

Otto-Hahn-Straße 8 • 97440 Werneck • Tel.: 09722 910060 • info@wm-meyer-anhaenger.de • wm-meyer-anhaenger.de 04_2020_Barthau_65_2sp.pdf

1

26.03.20

10:33

SIE einen Spezialisten für Neu- und Austauschteile SUCHEN, der zudem

Peter Barthau Fahrzeug- und Maschinenbau GmbH Hardfeld 2, 91631 Wettringen Tel.-Nr. 09869/97820-0 Fax-Nr. 09869/97820-10 E-Mail: info@peter-barthau.de www.peter-barthau.de

Wenn

ein großes Sortiment und kompetente technische

Abrollbehälter für schwersten Einsatz

Ausführungsvarianten: - Hochleistungscontainer in gewölbter Ausführung komplett aus Quard 450 gefertigt - Abrollbehälter mit Doppelwölbung aus hochverschleißfestem Blech - Half-Pipe-Mulde (Halbschalenmulde) mit Fahrerhausschutz - sowie alle Absetz- und Abrollbehälter in Standardausführung Fordern Sie unsere kpl. Produktmappe an oder besuchen uns auf unserer homepage

Beratung bietet, dann kommen Sie zu

UNS.

4 Anlasser, Lichtmaschinen 4 Turbolader, DC-Motoren www.aes-autoelectric.de

ABBRUCHHÄMMER

Vermietung Reparatur + Verkauf

STÄNDIG ÜBER 400

STÄNDIG ÜBER 400 GEBRAUCHTE GEBRAUCHTE BAUMASCHINEN

BAUMASCHINEN

Buhlbronner Str. 25, 73614 Schorndorf Tel. 0 71 81/92 29-0, www.aes-autoelectric.de

Individuelle Transporttechnik – seit über 60 Jahren

03595_suche_az_90x65_2c_rz.indd 1

26.02.19 10:10

Verkauf und Vermietung

ABBRUCHTECHNIK Innungstraße 61 · 13509 Berlin Telefon 030 - 411 30 60 Telefax 030 - 414 62 39 info@henze-abbruchtechnik.de www.henze-abbruchtechnik.de

BAUMASCHINEN BAUMASCHINEN Hotline 0 71 61/67Service 31-55 Verkauf ·Vermietung· STAUFEN BAUMASCHINEN . DE Hotline-0 71 61/67 31-55 STAUFEN - BAUMASCHINEN . DE

Peter Kröger GmbH · 49429 Rechterfeld T 04445 9636-0 · www.terraliner.de

ABBRUCHSCHEREN

Pultdachhalle Typ PD4 (Breite: 15,00m, Tiefe: 8,00m)

• Höhe 4,00m, Dachneigung ca. 3° • mit Trapezblech, Farbe: AluZink

• Schiebetor 5,00m breit, • incl. prüffähiger 3,30m hoch Baustatik • feuerverzinkte Stahlkonstruktion

Mehr Infos

Aktionspreis € 14.500,ab Werk Buldern; excl. MwSt.

Schneelastzone 2, Windzone 2, a. auf Anfrage

www.tepe-systemhallen.de · Tel. 0 25 90 - 93 96 40 www.bhs-innovationen.de

für 4 m³ Lader

RZ_Tepe_Anzeigen_2019_92x40mm_ft1.indd 11

Neuentwicklung 2020

für 1m³ Lader

leiser flexibler stärker SBR 4. Einfach aufbereiten.

04.12.19 19:59

+49 (0) 3 51 / 8 84 57 40 siebmaschine@bhs-dresden.de


NASS- & MODULARAUFBEREITUNG

UMWELTTECHNIK

MOBILE AUFBEREITUNGSTECHNIK

GEBRAUCHTMASCHINEN VON KÖLSCH. TEREX Ecotec TTS520-3 Radmobile Trommelsiebanlage Baujahr: 2017/Betriebsstunden: ca. 200 • Siebtrommel: Länge 5.150 mm, Durchmesser 2.000 mm, 4-fach-Antrieb • Antrieb: JD Dieselmotor Typ 4045HFG82, 77 kW/105 PS, Tier 3A konstant, wassergekühlt • Fahrgestell: 2-Achs-Zentralachsanhänger für 80 km/h gem. StVZO

TEREX Ecotec TDS820 Raupenmobiler Schredder Baujahr: 2018/Betriebsstunden: ca. 250 • Kipptrichter mit Fernbedienung • Dieselmotor: SCANIA DC13 (Konstant), 325 kW, 436 PS, Tier 3A • Zweiwellen-Schredder Typ H2000XL, Wellenlänge 2.000 mm, Durchmesser 700 mm

TEREX ECOTEC TBG620 Radmobiler Schredder (schnell laufend) Baujahr: 2016/Betriebsstunden: ca. 70 • Befüllraum: Länge 3.500, Breite 1.540, Tiefe 850 mm • Einzugswalze mit 1.500 mm Breite, Einzugshöhe bis 650 mm • John Deere Dieselmotor Typ 6135HF-485 mit 317 kW (Tier 3A) • 2-Achs-Zentralachsanhänger-Fahrgestell für 80 km/h gem. StVZO

EXTEC Megabite ES-Backenbrecher auf Raupen

Baujahr: 1999/Betriebsstunden: ca. 2.900 • Einschwingen-Backenbrecher: 1.100 x 700 mm • Antrieb: DEUTZ Dieselmotor, Typ BF6M 1015 mit 223 kW (Neu 2017)

MT960 Raupenmobiler Einschwingen-Backenbrecher Baujahr: 2019/Betriebsstunden: ca. 370 • Aufgabeeinheit: ca. 3,6 m, Vibrorinne • Backenbrecher: Einlauf 900 x 600 mm • Austragsband: Gurtbreite 800 mm, Abwurfhöhe ca. 2.900 mm, hydraulisch klappbar • Antrieb: JD Dieselmotor (Konstant), Typ 4045, 126 kW, Tier 3A

Warrior 2400 Raupenmobile Siebanlage Baujahr: 2014/Betriebsstunden: ca. 2.900 • Aufgabeband: Plattenband 1.300 mm, stufenlos regelbar • Antrieb: CAT Dieselmotor, Typ C7. ATAAC mit 151 kW, Tier 4i/3B • Siebmaschine: 20'x6' Doppeldecker, 3-Wellen-Schwerlast-EllipsenSchwingsiebmaschine • Siebfläche: 6.090 x 1.830 mm Irrtum und technische Änderungen vorbehalten.

Jürgen Kölsch GmbH • Wildspitzstraße 2 • 87751 Heimertingen • Tel. 08335 98 95 0 • www. koelsch.com


TRETEN SIE EIN!

In Ihre virtuelle Baustelle

Trimble® SiteVision™ ist ein benutzerfreundliches Augmented-Reality-System, mit dem Sie Ihre Daten in der realen Welt zum Leben erwecken können, so dass das Projekt, Auf-/Abtragskarten, FDVK-Werte und noch mehr direkt von Ihrem mobilen Gerät aus sichtbar werden. KONTAKTIEREN SIE UNS NOCH HEUTE, UM MEHR ZU ERFAHREN

© 2019, Trimble Inc. Alle Rechte vorbehalten. PN TC-281-DE (10/19)

SITECH DEUTSCHLAND GMBH WWW.SITECH.DE


MADE IN AUSTRIA

WOODCRACKER

®

Roderechen mit Greiffinger Der Roderechen zum Aufarbeiten von Baumschnitt und Wurzelmaterial am Waldboden.

 mehr zu den effizienten Forsttechnikmaschinen von Woodcracker ®  +43 (0) 7277 27730  www.westtech.at

Profile for Treffpunkt.Bau

Treffpunkt.Bau 04/2020  

++ TITELSTORY - Kemroc: Produktoffensive im Bereich Anbaufräsen ++ LIVE DABEI - Bohnenkamp: Reifen und Räder für Europa ++ ZUKUNFT - Recalm:...

Treffpunkt.Bau 04/2020  

++ TITELSTORY - Kemroc: Produktoffensive im Bereich Anbaufräsen ++ LIVE DABEI - Bohnenkamp: Reifen und Räder für Europa ++ ZUKUNFT - Recalm:...