Page 1

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 1  ]


A WIRTGEN GROUP COMPANY

Schont Umwelt und Budget www.wirtgen.com/recycling

Stand FS.1011

W 380 CR (i): Das Straßennetz ist vielerorts sichtbar in die Jahre gekommen. Um auch in Zukunft dem rasant anwachsenden Schwerlastverkehr gerecht zu werden, bedarf es dringend einer strukturellen Instandsetzung des Straßenaufbaus. Unsere Kaltrecycler lösen diese Herausforderung sehr zügig, äußerst wirtschaftlich und zudem umweltfreundlich. Das Verfahren hat sich rund um den Globus bewährt und schreibt seine Erfolgsgeschichte mit dem leistungsstärksten Kaltrecycler, W 380 CR (i), wie hier in San Francisco weiter fort. Profitieren auch Sie von den Innovationen des Technologieführers. www.wirtgen.com

· Reinhard-Wirtgen-Str. 2 . D-53578 Windhagen . T: +49 26 45 / 131 0 [ 2  ]WIRTGEN a p r i l .2GmbH 0 19 . TREFFPUNKT BAU


Besuchen Sie uns auf

der

Freigelände Nord 926/2

Wir sind die Profis fürs Heben und produzieren seit über 50 Jahren hydraulische Krane.

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 3  ]


INHALT .

EDITORIAL .

ERDBEWEGUNG .

Deutschland muss die Überholspur nehmen

8

TITELSTORY . Kinshofer Group - 128 Neuheiten und Highlights auf der bauma

10

KURZ GESAGT . Technikwettbewerb der Superlative startet

12

LIVE DABEI . VDMA - bauma 2019 – Digitalisierung ist die größte Verbandsaufgabe VDBUM - Innovationskultur – neuen Ideen eine Chance geben Logimat - Enormes Besucherwachstum Palfinger/Epsilon - Die Mehrwert-Meister Scania/SAF Holland - Kraft im Kreuz per Knopfdruck HS-Schoch-Gruppe - Die Gruppe fördert sich gegenseitig Oldenburger Rohrleitungsforum - Klimawandel sorgt für Stress in Rohrleitungswelt Zeppelin Rental - Baustelle von Zeppelin Rental in 3-D-Welt präsentiert

NEWSPOINT .

Schnellwechsler und Tiltrotatoren

14 16 22 24 26 28 30 32

36-50

Hydrema - Markante Neuheiten Bell Equipment - Weltweit aktiver Knicklenker-Spezialist Prinoth - Intuitiv steuerbarer und leistungsfähiger Drehkipper Morooka Europe - Blick in die Zukunft Ausa - Neuer 10-t-Dumper mit wendbarem Fahrerstand Atlas Weyhausen - Neue saubere XXL Radlader Case - Elektrohydraulische Steuerungen für kompakte Radlader Liugong - Sechs neue Modelle in München Pfreundt - Zukunftsweisende Wiegetechnik Liebherr - Intelligente Assistenzsysteme für "XPower"-Großradlader Doosan - 22-t-Bagger hat in Deutschland das Schwimmen gelernt Hitachi - Starkes Aufgebot Hyundai Construction Equipment Europe - 90-Tonner für Europa Hidromek - Innovationsstark und qualitätsbewusst HKS Dreh-Antriebe - Einzigartige technische Lösungen Adler Arbeitsmaschinen - Enorme Flächenleistung Engcon - Tiltrotatoren werden leichter und servicefreundlicher Rototilt - Stets nah am Kunden Lehnhoff - Innovationskraft in Serie Rädlinger - Erweiterung des Sortiments SMP Parts - Graben und Greifen Steelwrist - Erfolg auf ganzer Linie

s

Besuchen Sie un

STAND: FN 111

en Dietrich +43 (660) 4463493

gen Dietrich 4463493 [   ] +43a p(660) r i l .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU

4

52 53 56 57 58 59 60 62 63 64 65 66 68 69 70 71 72 73 74 75 76 78

5/3

Joachim Schier +49 170 1145 624 | Christian Wimmer +49 173 8613 874 Alexander Koppermann +49 160 6511 984 | Jürgen Dietrich +43 (660) 4463 493 www.steelwrist.com


INHALT .

STRASSEN- & WEGEBAU . Dynapac - Zuverlässig, kosteneffizient und leistungsstark Wirtgen - Neue Kaltfräsen-Generation kommt Vögele - Wegweisende Maschinentechnik Moba - Der Schlüssel zu mehr Prozesssicherheit und Straßenqualität Hamm - Neuheiten aus der Welt der Verdichtung Mecalac - Spitze bei Effizienz und Sicherheit

80 81 82 84 85 86

BRECHEN & SIEBEN . ABBRUCH & RÜCKBAU . SBM/Kurz/Moerschen - Überlegene Technik kompetent präsentiert 88 Arjes - Die neue Generation „Evo“ 89 Rubble Master - Brecher und Siebe der RM Next Generation 90 Gipo - Aller guten Dinge sind drei 91 Kleemann - Starke Maschinen und umweltfreundliche Lösungen 92 Rockster - Nachhaltige Konzepte 93 Kölsch/Christophel - Bewährtes Team mit Gemeinschaftsstand 96 Doppstadt - Günstige Lösung für die Aufbereitung von Baumischabfall 100 MB Crusher - Das Rezept für Freude auf der Baustelle 102 BHS Innovationen - Neue Siebtechnik für Straßen- und Tiefbauer 103 TTS Trump Technik Service - Mobil in jeder Beziehung 104 Haver & Boecker - Aktive Siebmedien im Fokus 106 Binder + Co - Überzeugt, wo andere aufgeben 108 Achenbach - Bandanlage wird ganzjährig genutzt 109 Xava - Erdaufbereitung leicht gemacht 110 Takraf - Erweiterte Produktpalette 112

ABBRUCH & RÜCKBAU . Sany - Großgerät für Europa 114 Nebolex - Wassernebel bindet Staub bei Hotelabriss in Leipzig 115 B+W Gesellschaft für Innovative Produkte - Lösungen für die staubfreie Produktion116 FRD - Neuer Großhammer-Riese 117 Darda - Drei neue Betonzangen 118 Rotar - Neuer Standard für die Abbruchbranche 119 Cangini - Starker Auftritt zum 30. Jubiläum 120

TIEFBAU . KANAL- & ROHRLEITUNGSBAU . Bauer Maschinen - State-of-the-Art Technologie für den Spezialtiefbau 122 Tsurumi - Schmutzwasser unter Hochdruck 123

Probst - Ein neues Maß an Sicherheit für den Tiefbau Auras - Für anspruchsvolle Entwässerungsvorhaben

125 126

KOMMUNAL- & GALABAUMASCHINEN . Mercedes-Benz Special Trucks - Der kompakte Geräteträger Demopark - Kompakte Kraftpakete für GaLaBau und Kommunen Kubota - Neuer 3,7-Tonnen-Kompaktbagger Bobcat - Erster 1-Tonnen-Elektrobagger Takeuchi - Neuer 7-Tonnen-Kompaktbagger Zeppelin/CAT - Vier neue Minibagger Bema Maschinenfabrik - Sauberkeit auf ganzer Linie Westtech - Besonderheiten im Design DMS Technologie - Highlights in Aktion erleben Holp - Beschleunigung der Arbeitsabläufe Stihl - Erweitertes Produktprogramm Optimas - Drei Weltpremieren Bergmann - Multiraupe als Kraftzentrum für Zusatzgeräte

128 129 130 131 132 133 135 136 138 139 140 140 142

MOBIL- & AT-KRANE . AUFZÜGE . ARBEITSBÜHNEN & HEBETECHNIK . RUD - Allseitig belastbare Zurrpunkte bieten höchste Sicherheit 144 Liebherr - Neue Flat-Top-Baureihe 145 Liebherr - Kran hebt kleineres Pendant von Brückenbaustelle 146 Manitowoc - Sechs neue Krane auf der bauma 147 Tadano - Präsentation zwei neuer All-Terrain-Krane 148 Grove - Nachfolger für den GMK3060 149 NLMK Europe-Plate - Der Durchbruch für die Teleskopauslegerherstellung150 BSK - 1. Lehrgang geprüfter Fahrzeugkranführer (IHK) gestartet 150 Potain - Neue Hubwerke für Turmdrehkrane 152 Spanset - Hebeband aus Hochleistungsfasern 153 Palfinger - Digitalisierung und smarte Produkte  154 HMF - Kran für Hebe- und Montageaufgaben 156 Hyva - Neue Hubarbeitsbühnen für sicheres Arbeiten in der Höhe 157 Merlo - Neue Panoramic- und Roto-Konzepte 158 Fassi-Gruppe - Fassi übernimmt selbstfahrende Arbeitsbühnen von ATN159 Böcker - Neueste Entwicklungen bei der Höhenzugangstechnik 160 Ruthmann - Neuheiten mit alternativen Antriebsarten 161 Geda - In himmlischen Höhen 162

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 5  ]


INHALT .

SCHALUNG . GERÜSTE . BETONBEARBEITUNG .

ANHÄNGER . TIEFLADER . NUTZFAHRZEUGE .

Mayer Schaltechnik - Tempo in der Fuge – wirtschaftliche Doppelwandelemente164 Paschal - Schalungsprogramm unterstützt komplexen BIM-Prozess 166 NOE-Schaltechnik - Innovative Ideen für mehr Wirtschaftlichkeit beim Schalen168 Ischebeck - Mehr als nur Baugeräte - Service wird großgeschrieben 170 Ratec - Neue Raumzellenschalung für Trafostationen 171 Layher - Innovation, Leichtigkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit 172 Pilosio - Produktpalette erneuert und optimiert 174 Schwamborn Gerätebau - Handarbeit an Wand und Decke war gestern 175 Pittini - Stahl für den Bau 176 Carmix - Mehr Fassungsvermögen und Leistung 176 Cifa - Innovation und Nachhaltigkeit 177 Kronenberger Oecotec - Betonkosten einfach in den Griff bekommen 178

Goldhofer - Schwertransporte unter Extrembedingungen gemeistert Meusburger Fahrzeugbau - Fahrzeuge für nahezu jede Anforderung Meiller - Kipperspezialist fährt groß auf Kögel - An die Anforderungen der Fahrer angepasst Kässbohrer - Komplette Produktreihe für den Bau wird gezeigt Fliegl - Mehr Ökonomie und Ökologie ab dem ersten Einsatztag Scheuerle - Straßentransport leicht gemacht Zandt Cargo - Flexibel in den Einsätzen Blomenröhr - Immer höhere Lasten in der Baubranche zu transportieren Graber Baumaschinen - „Swiss Made“ Thermosilos Wörmann - Flexible Transportlösungen auf dem Freigelände Münz Fahrzeugbau - Multitalente für die Baubranche Mauderer Alutechnik - Verladen mit System MAN - Fahrzeuge und Assistenzsysteme für die Baubranche Volvo Trucks - Neue Produktlösungen für das Bausegment Iveco - Komplettanbieter mit moderner Produktpalette Mercedes-Benz Trucks - Perfektes Zusammenspiel für mehr Sicherheit Humbaur - Breites Anhänger-Sortiment

MASCHINEN- . BAUSTELLEN& SCHUTZAUSRÜSTUNG . Nordic Lights - Starke Beleuchtung für den Heavy-Duty-Einsatz 180 Atlas Copco - Lichtmast ohne Lärm und Abgase 181 Kamat - Kompakt und stark: mobiles Höchstdruck-Aggregat 182 Bredenoord - Nächste Generation mobiler Stromaggregate und baustellentauglicher Batteriespeicher 184 ISG/Maibach Velen - Sicher ist sicher 185 AST - VR-Akademie und VR-Simulatoren präsentiert 186 JSP - Zertifizierter Kopfschutz 188 Elten - Worauf es bei Fußschutz für Baggerfahrer ankommt 189 Kübler - Lieblingsstück für Job und Freizeit 190 Litz Konfektion - Hochsichtbare Signalbekleidung überarbeitet 190 Uvex - Professioneller Schutz für Bauprofis 192

WERKZEUGE . WARTUNG . PFLEGE . INSTANDHALTUNG. Bosch - Neu: X-Lock Schnellwechselsystem und Hammerbohrer Avola - Über 180 Jahre ungebremste Innovationskraft Tyrolit - Zahlreiche Neuheiten live erleben Apfel - Professionelle Werkzeuglagerung Pfeifer - Innovativer 5-Tonnen-Hydraulikheber Pucest Protect - Verschleißschutzsysteme richtig reparieren

[ 6  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

194 195 196 198 199 200

202 203 204 206 208 210 212 214 216 218 219 220 221 222 224 226 227 228

VERSCHLEISSTEILE . KOMPONENTEN . OEM . Bohnenkamp - Im professionellen Einsatz bewährt 230 Maxxis - Ganzjahresreifen in Premiumqualität für die gewerbliche Nutzung 232 BKT - Weltpremiere mit über 3 Metern Durchmesser 233 GTW - Premium-Gummiketten für Bau- und Landmaschinen 234 Dana - Lastschaltgetriebe für Schwerlast-Anwendungen 235 ZF - Für jede (Antriebs-)Herausforderung die passende Lösung 236 Bonfiglioli - Leistungsstark, effizient und kostengünstig 237 Allison Transmission - Für jede (Antriebs-)Herausforderung die passende Lösung 238 Meritor - Neue Produktlösungen für Off-Highway-Anwendungen 239 Mann + Hummel - Fokus auf Filtration, Systemkompetenz und Kundennähe240 Berco - Längere Lebensdauer des Fahrwerks 241 Brigade Elektronik - Gefahrenerkennung für Nutzfahrzeuge: CAN-BusRadar mit bis zu acht Sensoren entdeckt Hindernisse frühzeitig 242 Carsig - Energieeffizientes Halbleiterrelais mit langer Lebensdauer 243 Cleanfix - Überhitzung vermeiden und Effizienz steigern 244


INHALT .

Klarx - Miete neu gedacht 262 Abcfinance - Mit diesem Tipp bleiben Hebebühnenvermieter flüssig 263 BNP Paribas Leasing Solutions - Fabrikneuer Ersatz bei Totalschaden oder Verlust einer finanzierten Maschine  264 RSP - Digitale Lösungsansätze für Saugbagger 265 Hoppe Unternehmensberatung - Mit diesen drei Tipps gelingt das Prüffristenmanagement 266 TU München - Baustelle 4.0 mit Holografie-Technologie:Von Augmented Reality als Entwicklungstool bis zum BIM in der Kabine 268 Südleasing - Flexible Finanzierungen für Mobilkrane und Baumaschinen269

Firestone - Breites Programm von Anti-Vibrationslösungen für den Bau 245 HK Hydraulik-Kontor - Kleiner Mobilsteuerblock mit hoher Funktionalität246 Hydroline - Überhitzung vermeiden und Effizienz steigern 247 Solvaro - Schön, luftig und stabil 248 Schmersal - Neuer Heavy Duty Switch für die Schwerindustrie mit globalen Zulassungen 249 Marquardt - Härtetest bestanden 250 Webtec - Neues Hydraulikkombinationsventil 251 Stauff - Serie von Flat-Face-Schnellverschlusskupplungen erweitert 252 Tyri Lights - Die rote Warnzonenleuchte für Mensch und Maschine 254 Hella - Effiziente Leuchten für Bau- und Miningfahrzeuge 254 Deutz - Modulare Antriebe für effiziente Baumaschinen 256 Cummins - Weitere Fortschritte bei Stufe V 258

MANAGEMENT . DIGITALISIERUNG . FINANZIERUNG . Nadler - Acht Einstiegspunkte in die Digitalisierung Ruggear - Robust bis ins Mark und zugleich schlank im Design Cramo - Baumaschinen-Miete, -Kauf und -Services vom Experten

269

FIRMENÜBERSICHT .

270

IM TREFFPUNKT FINDEN .

260 261 262

272

STELLENANZEIGEN .

273

WORLD CLASS.

VISIT US!

APRIL 8–14, 2019, MUNICH

IMPRESSUM .

BESUCHEN SIE UNS IN HALLE A6, STAND 218

Firestone Luftfedern und Marsh Mellow Federn – darauf ist Verlass.

Umfassende Kompetenz bei Baufahrzeugen sowie Brech- und Siebanlagen

Globaler OEPartner mit lokalen Standorten für Konstruktion, Kundenservice, Vertrieb, Produktion und F & E

Zertifiziert nach IATF 16969: 2016, ISO 9001 und ISO 14001

Modernste Produktionsverfahren und Prüftechnologien

Weltweit erster Hersteller von PolymerKolben

[ 7  ] a p r i l .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU Firestone Industrial Products Europe | Delta 160, Arnhem 6825 MV, Niederlande | Tel: +31 (0)26 352 9898 | E-Mail: info@fsipeurope.com | firestoneip.com


E DITORI AL .

Deutschland muss die Überholspur nehmen Unter den 137 analysierten Volkswirtschaften des „Global Competitiveness Report 2018“, der vom Weltwirtschaftsforum (WEF) veröffentlicht wurde, zählt Deutschland zu den wettbewerbsfähigsten Nationen der Welt. In puncto Straßen-Infrastruktur rangieren wir derzeit auf einem guten zehnten Platz. Und das, obwohl eine Analyse der ADAC Staudatenbank zeigt, dass sich 2018 rund 745.000 Staus auf Deutschlands Straßen gebildet haben – das sind rund 3 % mehr als noch 2017. Auch bei den Staukilometern gab es einen Zuwachs: Sie summierten sich auf eine Gesamtlänge von rund 1.528.000 km – ein Plus von 5 %. Kein Wunder, schließlich wurde 2018 an rund 30 Autobahnabschnitten gearbeitet und viele der gemeldeten Staus bildeten sich dort. Baustellen sind aber ein notwendiges Übel und eigentlich bräuchten wir davon noch sehr viel mehr – speziell für den Ausbau der digitalen Infrastruktur. Das bestätigt auch eine Studie der OECD, der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, die im Juni 2018 veröffentlicht wurde. In Deutschland beträgt der Anteil der Glasfaseranschlüsse an stationären Breitbandanschlüssen nur 2,6 %. Japan und Südkorea landen mit einem Anteil von jeweils 78,5 % und 77,3 % auf den ersten beiden Plätzen. Das macht deutlich, wie sehr wir tatsächlich hinterherhinken. Vernetzte Baustellen und autonome Fahrzeuge sind womöglich die Zukunft, aber ohne die passende Infrastruktur werden wir von diesen Entwicklungen nicht profitieren können. Die Digitalisierung kann nur gelingen, wenn Deutschland sich endlich auf die Überholspur begibt – auch auf die Förderung innovativer, digitaler Ideen bezogen. Denn von den fünf, am Börsenwert gemessen, wertvollsten Unternehmen der Welt stellen vier nichts mehr her. In Zeiten, in denen Daten das neue Gold sind, verschieben sich ökonomische Mächte plötzlich mit rasanter Geschwindigkeit. Einen Schritt in die richtige Richtung machen jetzt schon viele Hersteller, die mit ihren Entwicklungen zeigen, wie die Baustelle von morgen aussehen kann, wie mehr Nachhaltigkeit gelingt und wie effizient neue Baumaschinen sein können. Die Digitalisierung als größte Verbandsaufgabe sieht auch Joachim Schmid, VDMA Geschäftsführer des Fachverbandes Bau- und Baustoffmaschinen. Wie er die aktuelle konjunkturelle Lage einschätzt und welche Trends sich in diesem Jahr noch abzeichnen, erläutert er im Interview ab Seite 14. Auch Thomas Friedrich, CEO der Kinshofer Gruppe, verrät Details zu den 128 Neuheiten und Highlights, die das Unternehmen auf der diesjährigen bauma präsentieren wird. Aber auch abseits der Weltleitmesse gibt es wieder viel Bemerkenswertes zu entdecken – nachzulesen auf den kommenden Seiten. Viel Freude mit den Themen der aktuellen Ausgabe,

Gloria Schaffarczyk

[ 8  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


GESTALTEN SIE IHRE ZUKUNFT. MIT UNS: Und mit dem neuen Trimble® Earthworks Grade Control System.

Besuchen Sie uns Halle A2 Stand 437

SITECH DEUTSCHLAND GmbH WWW.SITECH.DE

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 9  ]


KINSHOFER

T IT ELSTO RY .

Der zylinderlose C40HPX bis 40 t ist in Wasser- und Naturschutzzonen als umweltschonender Umschlaggreifer optimal.

128 Neuheiten und Highlights auf der bauma KINSHOFER GROUP „Kinshofer steht nicht nur für Qualität, sondern auch für Innovation“, sagt Thomas Friedrich, CEO der weltweit agierenden Kinshofer Group, und umreißt damit zugleich das bauma-Motto 2019 des Anbaugerätespezialisten aus dem bayerischen Waakirchen. Mit über 100 Neuheiten trumpft Kinshofer am 1.485 m² großen Messestand auf und demonstriert eindrücklich Schaffenskraft und Größe. Exklusiv mit Treffpunkt.Bau spricht Thomas Friedrich über neue Produkte, zukunftsweisende Strategien und traditionelle Werte.

Die Kinshofer Group ist auf der bauma an neuem Ort zu finden. Was gibt es diesmal Neues am Messestand? Thomas Friedrich: Unsere Entwickler haben seit der letzten bauma so viele neue Produkte realisiert, dass wir nicht wie zuletzt 2016 die komplette Breite unserer riesigen Palette an Anbaugeräten zeigen, sondern diesmal anders fokussieren: An unserem neuen Stand zeigen wir 2019 ausschließlich Neues, Neuentwicklungen und neue Versionen von Anbaugeräten. Nur Neuheiten am Messestand – ist das Angebot an Ausstellungsstücken damit nicht sehr überschaubar? Thomas Friedrich: Im Gegenteil, es sind über 100 Exponate, also zu viele, um sie hier alle aufzuführen. Diese enorme Zahl an Neuheiten zeigt, wie sehr wir und unsere Tochterfirmen uns in den letzten Jahren angestrengt haben. Statistisch betrachtet betrifft das etwa jedes zehnte Produkt unseres Angebotes. Kinshofer betreibt einen immensen Aufwand, um auf der bauma präsent zu sein. Warum ist die bauma ihr Geld wert? Thomas Friedrich: Alle drei Jahre bietet die bauma die Möglichkeit, uns einem weltweiten Publikum zu präsentieren. Es geht gar nicht so sehr darum, Aufträge zu schreiben. Die Anbahnung von neuen, internationalen Geschäftsbeziehungen ist für uns sehr wertvoll. Dieses Jahr hat Kinshofer so viele Neuheiten, dass wir uns komplett darauf konzentrieren, unsere Innovationskraft zu demonstrieren. Kinshofer beweist eindrucksvoll, dass auf dem Gebiet der Anbaugeräte noch

[ 10  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

längst nicht alles erfunden ist. Zusammen mit unseren Kunden entwickeln wir stets neue Ideen und Produkte und sind stolz darauf, die Ergebnisse auf CEO Thomas Friedrich baut die der bauma zu zeigen. Kinshofer Kinshofer Markentugenden Qualität präsentiert sich auf der bauma und Innovation konsequent aus. als global aufgestellter Komplettanbieter unter den Anbaugeräteherstellern. Wir haben ein lückenloses Angebot für sämtliche Bereiche der Baubranche und das für alle Märkte weltweit: angefangen beim klassischen Tiefbau über GaLaBau, Materialumschlag und Abbruch bis hin zum Recycling- und Schrottgewerbe. Gibt es unter den 128 Kinshofer-Neuheiten auf der bauma ein besonderes Highlight? Thomas Friedrich: Ein hochinteressantes Thema sind Tiltrotatoren. Kinshofer kommt mit einem komplett neuen Control-System für Tiltrotatoren auf die bauma. Teilautomatisierung ist hier ein wichtiges Stichwort, das für hohen Kundennutzen steht. Zudem stellen wir im Bereich NOX-Tiltrotatoren zwei neue Größen vor. Auch unsere HPX-Produktgruppe mit den bekannten Vorteilen wie Wartungsfreiheit und konstante Schließkraft wird Zuwachs bekommen. Wir stoßen hier in eine neue Größendimension vor und bringen zwei HPX-Abbruchgreifer für Bagger mit bis zu 27 Tonnen beziehungsweise bis zu 37 Tonnen. Wo werden die neuen Produkte entwickelt und produziert? Thomas Friedrich: Neben der Entwicklung der Kinshofer-Anbaugeräte durch 14 Spezialisten in der großen hauseigenen Entwicklungsabteilung und in einer eigenen Sonderabteilung sowie der Produktion am Hauptsitz tragen inzwischen auch die zugekauften Unternehmen mit ihren Mitarbeitern zu Entwicklung und Produktion bei. Insgesamt arbeiten in der Kinshofer Group 34 Konstrukteure an neuen Anbaugeräten und Verbesserungen.


Die KDC Anbaufräse von Kinshofer bewährt sich auch bei eisigen Temperaturen.

Komplett neue Steuerungssysteme für den NOX werden auf der bauma am Kinshofer-Stand gezeigt – inklusive Schnittstelle zur 3D-Maschinensteuerung.

Kinshofer ist jedem in der Baubranche ein Begriff. Was aber ist die Kinshofer Group – wie groß ist der Konzern heute? Thomas Friedrich: Die Kinshofer Group ist eine Firmengruppe unter Leitung von Kinshofer. Der Hauptsitz des globalen Unternehmens befindet sich in der oberbayerischen Ortschaft Waakirchen-Marienstein. Die Kinshofer Group umfasst heute 17 Firmen in Deutschland, Österreich, Tschechien, England, Frankreich, den Niederlanden, Schweden, Italien, Kanada, USA, VR China, Neuseeland und Australien. Kinshofer beschäftigt über 730 Mitarbeiter. Neben dem Markt der deutschsprachigen Länder werden der europäische Markt und mit jeder neu hinzugewonnenen Vertriebsorganisation zunehmend der Weltmarkt bedient. Die Kinshofer Group wächst weiter. Jüngster Zukauf ist das italienische Familienunternehmen Hammer, ein Hersteller von Hydraulikhämmern und anderem Abbruchgerät. Wie passt Hammer zu Kinshofer? Thomas Friedrich: Wenn wir eine Akquisition vornehmen, dann kaufen wir Produkte dazu, die nicht im Konflikt stehen mit Produkten, die wir bereits im Programm haben. Mit den Hydraulikhämmern von Hammer spielt Kinshofer nun auch in diesem Bereich in der ersten Liga. Wir schließen jetzt die letzte größere Lücke in unserem Sortiment. Die weiteren Geräte von Hammer wie die Abbruchscheren ergänzen unser Portfolio außerhalb der Premiumklasse für Anwender, die nur sekundär im Abbruch tätig sind und kosteneffiziente Maschinen suchen.

Die DXS mobile Schrottschere beeindruckt beim Schrottrecycling mit kurzen Arbeitszyklen und einer hohen Brechleistung.

Eine DCC Betonzange arbeitet vor allem im harten Einsatz besonders schnell und extrem kraftvoll.

Schnelles Wachstum birgt neben den Chancen auch große Herausforderungen. Wie integriert Kinshofer die unterschiedlichsten Unternehmenskulturen unter einem Konzerndach? Thomas Friedrich: Es gibt keine Alternative für Qualität. Dieses Kinshofer-Credo gilt auch für Akquisitionen. Wir kaufen keine Unternehmen, die neu am Markt sind. Zu Kinshofer passen ausschließlich Hersteller und Produkte, die sich mit erstklassiger Qualität über Jahre bewährt haben. Aus dieser Riege wählen wir gezielt hochprofitable Unternehmen aus. Auch an das Management stellen wir hohe Anforderungen. Es muss langjährig in der Firma engagiert sein und sich durch hervorragende Leistung ausgezeichnet haben. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, verändern wir nichts Wesentliches an der Unternehmensstruktur. Ein Gewinn durch die Zukäufe sind auch die neuen Vertriebswege, die wir für alle Produkte der Kinshofer Group nutzen. Generell vermarkten wir hinzugekaufte Produkte sowohl unter ihrem angestammten Namen als auch unter der Marke Kinshofer. Davon profitieren beide Seiten. Es gilt: Bei den Akquisitionen geht es in erster Linie nicht um das schiere Größenwachstum der Kinshofer Group, sondern immer um die Frage, ob das neue Unternehmen zu uns und unseren Produkten passt.

FM.713/2

Der KHC25 Compactor verdichtet Untergründe kraftvoll und effizient.

Der Smartflow-Schnellwechsler für Ladekrane ermöglicht den schnellen, vollhydraulischen Wechsel verschiedener Anbaugeräte. a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 11  ]


KURZ GESAG T .

Meinung im NKT TREFFPU

Technikwettbewerb der Superlative startet Von Rainer Oschütz Die bauma in München ist mit Olympischen Spielen vergleichbar. Höchstleistungen bestimmen die sieben (Wettkampf-)Messetage. Erstmals wurde die Messe 1954 unter dem Namen „Frühjahrsschau für Baumaschinen“ auf der traditionsreichen Theresienwiese gestartet – eine Erfolgsstory begann. Damals kamen 8.000 Besucher zu dieser Leistungsschau. Sie bestaunten auf 12.000 Quadratmeter Freigelände Exponate von 54 Ausstellern. Seitdem zieht die bauma alle drei Jahre als Branchenmagnet – seit 1998 auf dem neuen Gelände im Münchner Osten – jedes Mal immer mehr Aussteller und Besucher an. 2019 rechnet der Veranstalter mit etwa 600.000 Messebesuchern. Auf der bisher größten Ausstellungsfläche für diese Maschinenpräsentationen (614.000 Quadratmeter) liefern sich mehr als 3.500 Aussteller aus dem In- und Ausland einen Technik-Wettbewerb der Superlative. Als Journalist und Beobachter zahlreicher Messen im In- und Ausland fragt man sich auch diesmal wieder, ob nicht irgendwann das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Vergleiche der internationalen Münchner Leistungsschau mit anderen Standorten sind eher rar. Fest steht, hier schlägt weltweit das Herz der Bau-, Baustoffmaschinen- sowie der Miningbranche. Auf dem riesigen Freigelände und in den modernen Hallen gehören natürlich Neu- und Weiterentwicklungen zu den gefragtesten Exponaten. Dabei hält diesmal neben der bereits erfolgreich eingeführten neuen Antriebstechnik die Digitalisierung auch in der Bauindustrie immer stärker Einzug. Ziel ist es, Bauprojekte effizienter, schneller, kostengünstiger sowie qualitätsgerecht zu realisieren. So bahnen sich immer mehr Technologien ihren Weg in die Branche. Cloudbasierte Infrastrukturen, digitale Dienstleistungspaletten sowie Sicherheitslösungen läuten einen Paradigmenwechsel ein. Systeme dafür werden in München präsentiert. Die bauma ist nicht nur die weltweit größte Leistungsschau der Branche, sondern auch die, auf der die meisten Weltneuheiten zu sehen sind. Sie gilt als Gradmesser für zukünftige Marktentwicklungen. Neben neuen digitalen Technologien gehören auch Umweltverträglichkeit, Arbeitssicherheit sowie Nachhaltigkeit zum Themen-Spektrum quer durch die Ausstellungsbereiche. Fachleute, Besucher und nicht zuletzt wir Berichterstatter sind neugierig und gespannt, welche Lösungswege Tüftler kleiner und großer Unternehmen für die genannten Themen gefunden haben. Sicher ist, die bauma in München als Messestandort bleibt auch 2019 weltweit die größte Ideenschmiede der Branche.

INFOGRAFIK

Optimistische Erwartungen Im Februar 2019 machte vielen Betrieben des Bauhauptgewerbes das Winterwetter zu schaffen. Die Beurteilung der Geschäftslage gab gegenüber dem Vormonat noch mal nach, deutlich stärker jedoch die Bautätigkeit. Allerdings zeigten sich in beiden Bereichen die Erwartungen für die kommenden Monate schon wieder deutlich verbessert. Für die Bautätigkeit waren die Erwartungen einhergehend mit einer größeren Auftragsreichweite sogar deutlich optimistischer als im Vorjahresmonat.

Grafik/Text: imu-Infografik Quelle: ifo Institut

[ 12  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 13  ]


BAUMA

LIV E DAB EI .

bauma 2019 – Digitalisierung ist die größte Verbandsaufgabe Rainer Oschütz VDMA Frankfurt/Main. Die weltweit größte Präsentation von Bau- und Baustoffmaschinen, die bauma 2019, öffnet demnächst für eine Woche ihre Pforten. Joachim Schmid, VDMA Geschäftsführer des Fachverbandes Bau- und Baustoffmaschinen, gab über die Leistungsschau der Superlative und über die konjunkturelle Lage der Branche dem Treffpunk.Bau in Frankfurt/Main ein Interview. Die Fragen stellte Rainer Oschütz.

Herr Schmid, die bauma ist jedes Mal wieder eine Standortbestimmung der Branche. Wie schätzen Sie die gegenwärtige konjunkturelle Lage ein? Joachim Schmid: Die konjunkturelle Lage ist prima, unsere Mitglieder, die direkt an der Bautätigkeit hängen, arbeiten auf einem Allzeithoch. In Deutschland wurden im letzten Jahr 36.000 Baumaschinen verkauft – Bestwert. West- und Nordeuropa präsentieren sich ähnlich stark wie Deutschland. Auch wenn hier der Peak überschritten sein dürfte, erwarten wir eine stabile Entwicklung in Europa, weil in Süd- und Osteuropa noch Luft nach oben ist. Weltweit sehen wir ein Plus von zehn Prozent, wenn die politischen Konflikte nicht weiter eskalieren. Etwas verhaltener läuft es im Bereich Steine und Erden und der Baustoffproduktion. Auch hier ist die Nachfrage zuletzt wieder gestiegen, aber die Wachstumsmärkte liegen in der Regel im fernen Ausland – also kein Heimvorteil für unsere Mitglieder, bis auf die Jahre, in denen sich die Branche auf der bauma trifft. Entsprechend haben wir hier berechtigte Hoffnung, dass unsere Mitglieder mit dem bauma Rückenwind einige Projekte geholt beziehungsweise vorangetrieben werden können.

[ 14  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Im Vorfeld der Messe wird ja häufig in Superlativen gesprochen – was neue Technik und Aussteller anbelangt. In welchen Bereichen macht sich der technische Fortschritt besonders bemerkbar? Joachim Schmid: Bevor es vergessen wird, muss die Anstrengung der Maschinenhersteller in saubere Maschinen Erwähnung finden. Viel Geld und Entwicklungskapazitäten sind in die Umweltthematik geflossen. Das Ergebnis gibt es auf der bauma zu sehen. Saubere Dieselantriebe, Elektrolösungen, wo lokal Zero Emission gefordert ist, aber auch gasbetriebene Maschinen. Hier würde ich sagen „Mission accomplished“. Als wesentlichen aktuellen Trend sehe ich die Nutzerfreundlichkeit von Maschinen. Sie werden komplexer, der Funktionsumfang nimmt zu und das in Zeiten, wo der Mangel an Fachkräften immer eklatanter wird. Entsprechend werden wir viele Neuentwicklungen auf der bauma sehen, die es leichter machen, die Leistungsfähigkeit der Maschinen auszuschöpfen. Assistenzsysteme, die den Bediener entlasten, teilautonome Prozesse und ergonomische Entwicklungen im Cockpit. Sie nannten in einem Beitrag die Digitalisierung mit ihren unterschiedlichsten Aspekten als Megatrend-Thema in München. Ist das nicht noch eher „Zukunftsmusik“ für die Baubranche? Joachim Schmid: Die digitale Baustelle ist Zukunftsmusik. Der Weg dahin ist allerdings klar vorgezeichnet und die Protagonisten sind aufgebrochen. Viele Hersteller investieren immense Summen in die Entwicklung smarter Maschinen und es gibt zum Beispiel schon Demosteinbrüche, die autonom laufen. Für eine klassische Baustelle, die sehr komplex ist, müssen jetzt Teilprozesse mit intelligenten Maschinen digitalisiert werden. Das kann der Maschinenhersteller


nicht alleine erledigen. Es muss Prozess Know-how mit unterschiedlichsten Kompetenzen beispielsweise aus IT oder Telekommunikation zusammengebracht werden. Dazu gibt es auf der bauma in Halle A2 einen neuen Ausstellungsbereich „Digitale Baustelle“.

VDMA

Wie kann der VDMA diese Entwicklung unterstützen? Joachim Schmid: Wir können die Akteure zusammenbringen und für die notwendigen Standardisierungen sorgen. Dazu gründen wir gerade in KoopeJoachim Schmid: „Wir sind zutiefst ration mit dem Hauptverband davon überzeugt, dass Freihandel nicht das Problem, sondern eine der deutschen Bauindustrie die Antwort auf die Probleme der Arbeitsgemeinschaft „Machines Welt ist.“ in Construction 4.0“. Die Gründungssitzung ist für die bauma vorgesehen. Sie können sich vorstellen, dass es eine Herkulesaufgabe ist, die vielen Ideen und Angebote mit standardisierten Schnittstellen zu bedienen, sodass am Ende die digitale Baustelle entstehen kann. Diese theoretischen Arbeiten sollen aber auch ganz praktisch begleitet werden. Dazu hat unsere Forschungsvereinigung „Baumaschinen und Baustoffanlagen“ das Projekt Bauen 4.0 mit einer digitalen Demo-Baustelle im Köcher. Für mich ist die Digitalisierung des Bauens die größte Verbandsaufgabe, seit ich dabei bin, und das sind immerhin schon 17 Jahre.

„Think Big“ zur bauma ist für Ihren Fachverband ein Lieblingsprojekt geworden. Was erwartet die Schülerinnen und Schüler zur diesjährigen Leistungsschau? Joachim Schmid: Tatsächlich macht dieses Projekt einen Riesenspaß. Die Buskontingente für den Schülertransport sind schon lange ausgebucht und alle Beteiligten freuen sich, mit dem Nachwuchs in Dialog treten zu können. Das Konzept ist das bewährte, mit Werkstatt Live im Zentrum und einer Vielzahl von Informationsund Mitmachständen der beteiligten Firmen und Partner. Neu ist der Veranstaltungsort. Think Big zieht von der Halle B0 in das direkt benachbarte Foyer des ICM. Wenn die Schüler am Ende des Tages mitnehmen, wie vielfältig und modern die Ausbildungs- und Jobangebote der Maschinenhersteller sind, ist den jungen Leuten gedient und die Branche verbucht den in der Nachwuchswerbung nötigen Imagegewinn.

EOO.200/P

MOBA-BAGGERSTEUERUNG.DE

EINFACH BAGGERN!

Kanada ist zur bauma 2019 Partnerland. Welche Wirtschaftskraft steckt dahinter? Joachim Schmid: Die Bauindustrie mit dem Bergbau zusammen erwirtschaftet in Kanada 15 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Außerdem ist Kanada der siebtgrößte Baumaschinenmarkt der Welt. Es gibt wenige Länder, für die der bauma-Fokus so gut passt. Freihandel und Zugang zu den internationalen Märkten sind für die deutschen und europäischen Baumaschinenhersteller von enormer Bedeutung. Welchen Einfluss hat der europäische Branchenverband (CECE) auf eine entsprechende, wirkungsvolle Industriepolitik, die von Brüssel gesteuert werden sollte? Joachim Schmid: Bevor ich zum CECE komme, möchte ich noch hervorheben, dass der für unsere Mitgliedsfirmen essentielle Freihandel beim bauma Partnerland auch eine ganz wesentliche Rolle gespielt hat. Kanada und Europa haben es geschafft, mit CETA (Comprehensive Economic and Trade Agreement) wieder einmal ein Freihandelsabkommen zu unterzeichnen. Wir sind zutiefst davon überzeugt, dass Freihandel nicht das Problem, sondern eine Antwort auf die Probleme der Welt ist. In der VDMA Kampagne „Danke Freihandel“ finden sich viele positive Beispiele. Unser Branchenverband CECE ist ganz überwiegend im politischen Brüssel unterwegs. Zu den anstehenden Europawahlen wurde jüngst in einem Manifest eine EU Industriestrategie und ein Vize-Kommissionspräsident mit Zuständigkeitsbereich Industrie gefordert. Darüber hinaus sind der Binnenmarkt, nachhaltige Umweltpolitik, Freihandel und digitales Bauen als zentrale Handlungsfelder genannt. Am Launch Event teilnehmende Politiker der EU Kommission und wesentlicher Fraktionen des Europaparlaments haben die Forderungen sehr positiv aufgenommen.

BAGGERSTEUERUNGEN » Automatisch schneller zum Sollniveau » Weitestgehendes Entfallen von Absteckungen » Minimierung der baubegleitenden Messungen » Offene Schnittstellen für den 3D-Datenimport » Einfachste Handhabung und Bedienung

Besuchen Sie uns:

Halle A2 Stand 237

KAUF AUF PROBE!

100% LEISTUNG 0% RISIKO Telefon: 06431 9577-600

a p r i l .2 0 19

15

[   ] . TREFFPUNKTinfo-mcs@moba.de BAU


MZ MEDIAVERLAG . VDBUM

Der Vorstand des VDBUM erläuterte während der Pressekonferenz die Entwicklung und die weitere Strategie des Verbands.

VDBUM-Talk (v.l.): Friedrich Duensing, Jakob Mehrtens, Michael Ziegler, Michael Heidemann, Peter Guttenberger sowie Moderatorin Alexandra von Lingen.

Innovationskultur – neuen Ideen eine Chance geben Bernd Mair & Rainer Oschütz VDBUM-GROSSSEMINAR Willingen. „Innovation durch Motivation“ war das Leitthema des 48. Großseminars, zu dem der Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik (VBUM) kürzlich ins sauerländische Willingen eingeladen hatte. Rund 1.200 Teilnehmer kamen auch in diesem Jahr zu der traditionellen Veranstaltung.

Viel Beachtung fand wiederum die begleitende Ausstellung. An 106 Ständen präsentierten Fachleute aus Wirtschaft und Wissenschaft auf 1.200 m² Ausstellungsfläche ihre Produkte und wissenschaftlich-technische Leistungen. Im Fokus standen ebenfalls die großen Exponate, die im Außengelände gezeigt wurden. Große Aufmerksamkeit galt auch dem Patenschaftsprogramm für Universitäten und Hochschulen. Dieser Teil hat sich mittlerweile als fester Bestandteil des Großseminars etabliert. Zahlreiche Studenten und Meisterschüler nutzen die Chance zur Teilnahme. Hierbei sponsern Partnerunternehmen und der VDBUM den Besuch der Fachtagung von Studenten aus baurelevanten Fakultäten und Meisterschulen. Der Treffpunkt.Bau übernahm in diesem Jahr ebenfalls eine Studentenpatenschaft.

Prof. Dr. Thomas Bauer, Aufsichtsratsvorsitzender der Bauer AG: „Wenn wir nicht total innovativ sind in den nächsten Jahren, werden wir im Wettbewerb mit Sicherheit zurückfallen.“

[ 16  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Durch diese Aktion haben Nachwuchskräfte die Möglichkeit, maßgebliche Unternehmen der Branche kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen für Praktika und Examensarbeiten. Den Unternehmen verhilft das Programm zu wertvollen Kontakten mit aussichtsreichen künftigen Mitarbeitern. Das Patenschaftsprogramm hat sich in diesem Jahr noch mal deutlich ausgeweitet. Die Teilnehmerzahl stieg von 30 im Vorjahr auf 74 Nachwuchskräfte. VDBUM-Geschäftsführer Dieter Schnittjer lobte das steigende Baumaschinen-Interesse der jungen Leute.

Faktor Mensch im VDBUM-Talk

Die Themenkomplexe „Bauprozess und Mensch“, „Technologie und Digitalisierung“, „Motorentechnik“, „Forschung trifft Praxis“ sowie „Spezialtiefbau“ bestimmten die dreitägige Veranstaltung. Angesichts des sich zunehmend offenbarenden Fachkräftemangels griff der VDBUM-Talk mit dem Thema „Fachkräfte – Garanten für Innovation, Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum“ ein heißes Eisen auf und stellte die zentrale Bedeutung des Faktors Mensch für den Unternehmenserfolg als Kernbotschaft in den Raum. Darüber diskutierten auf dem Podium Prof. Dr. Thomas Bauer, Aufsichtsratsvorsitzender der Bauer AG, Friedrich Duensing, Geschäftsführender Gesellschafter der Friedrich Duensing GmbH, Jakob Mehrtens als Vertreter des umworbenen Nachwuchses, Michael Ziegler, Personaldirektor bei Total Deutschland, Michael Heidemann, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Zeppelin Baumaschinen, und Peter Guttenberger, Geschäftsführer der Max-Bögl-Gruppe und Präsident des VDBUM. Sachkundig moderiert wurde die Runde von Alexandra von Lingen. Die Baubranche sei gegenwärtig in einer sehr guten Verfassung, das gelte auch für die kommenden Jahre, betonte Prof. Bauer, der nur am ersten Teil der Podiumsdiskussion teilnehmen konnte. Dabei verwies er auf die Konkurrenzsituation, die bald massiv zunehmen werde. „Wenn wir nicht total innovativ sind in den nächsten Jahren, werden wir in diesem Wettbewerb mit Sicherheit zurückfallen.“ Wichtig sei dabei auch die Innovationskultur in den Unternehmen: „Give new ideas a chance.“ Wegen der Nachwuchsknappheit und um den Anschluss nicht zu verpassen, habe man sich bei Bauer in der Entwicklungsarbeit international aufgestellt mit Entwicklungsbüros in Indien, China und anderen Ländern, weil man dort mehr gut ausgebildete Leute bekommen könne.


IHR ZUVERLÄSSIGSTER MITARBEITER HX235 LCR RAUPENBAGGER

BESUCHEN SIE UNS AUF DER

8. BIS 14. APRIL 2019, MÜNCHEN STAND FM812 A

HX235 LCR Sie haben eine Menge um die Ohren und brauchen daher einen treuen Partner, der dank seiner Ausstattung den Job erledigt – ganz gleich unter welchen Umständen. Der HX235 LCR Raupenbagger kombiniert hohes Leistungsvermögen mit präziser, intuitiver Steuerung. Die strapazierfähige Konstruktion von Unterwagen und Oberwagen verstärkt das robuste Äußere. Die Kabine verfügt über fortschrittliche Kommunikationstechnologie, ergonomischen Fahrerkomfort und weniger Lärm und Vibrationen für ein stressfreies Arbeitsumfeld. Der reduzierter Heckschwenkradius - mit optionalen Sperr- und Steuersystemen schützt Ihre Mitarbeiter und Ihre Ausrüstung an stark frequentierten Einsatzorten. Sie hätten den HX235 LCR gerne in Ihrem Team? Dann besuchen Sie www.hyundai.eu/dealers und kontaktieren Sie Ihren Händler für weitere Informationen.

Die Klimaanlage der Hyundai-Maschinen enthält als Kältemittel das fluorierte Treibhausgas HFC-134a (Treibhauspotenzial = 1430). 0,75 kg Kältemittel. a p r iDas l .2System 0 19 . enthält TREFFPUNKT BAU Dies entspricht einem CO2-Äquivalent von 1,0725 metrischen Tonnen.

[ 17  ]


Warnsignale erkennen und Reifenpannen vermeiden. So lautete der Vortrag von Frank Hörsting und Marius Zumstrull von Bohnenkamp.

Neue Arbeitsmodelle anbieten

Kleine Filter, große Probleme – Sebastian Pietrasch und Benjamin Kleemann von Cleantaxx wissen, was zu tun ist, wenn Rußpartikelfilter aufbereitet werden müssen. Das Unternehmen bietet Rußfilterreinigung, Reparatur von Katalysatoren und Industriereinigungen von Filteranlagen an.

Auf den Nachwuchsmangel eingehend stellte Duensing fest: „Die Nachfrage ist stark gestiegen, und die Demografie spielt gerade gegen uns.“ Deshalb ist sein Unternehmen seit einigen Jahren gezielt in Schulen und Universitäten unterwegs, um junge Menschen möglichst früh anzusprechen und dazu zu bewegen, in dem Unternehmen anzufangen oder sich aus- und weiterbilden zu lassen. Man warte nicht mehr nur auf Bewerbungen. Dazu gehöre mittlerweile auch, verstärkt Flüchtlinge mit Sprachkursen und Weiterbildung zu integrieren. Dabei habe man mit Osteuropäern und Syrern gute Erfahrungen gemacht. Auf dem Podium stand Mehrtens als Vertreter des Nachwuchses Rede und Antwort. Er beginnt demnächst ein duales Studium, nachdem er bereits nach dem Abitur gerade seine Ausbildung als Land- und Baumaschinenmechatroniker abgeschlossen hat. Er plädierte dafür, dass wieder mehr Menschen eine Ausbildung machen, auch wenn sie anschließend studieren wollen, um wichtige praktische Erfahrungen zu sammeln. Innovationen wie die Digitalisierung in einem Großkonzern sind für Ziegler langsamer und schwieriger umzusetzen als im Mittelstand, betonte er in der Diskussionsrunde. Die Frage sei: Wie kriege ich das in die Köpfe der Mitarbeiter hinein? Da müsse man Durchhaltevermögen haben. „Digitale Transformation ist kein Sprint, sondern ein Marathon.“ Die Nachwuchskräfte von heute stellten neue Anforderungen, zum Beispiel hinsichtlich einer stringenten Work-Life-Balance. Die Unternehmen müssten eine Flexibilisierung der Arbeit, neue Arbeitszeitmodelle und tarifliche Regelungen anbieten.

Hermann Schoch und Carsten-Michael Obrecht von der HS-Schoch Baumaschinen Gruppe. Synergien innerhalb der Gruppe werden seit kurzem genutzt, um die Produktion effizienter zu machen und die Produktqualität zusätzlich zu verbessern. Mehr dazu ab Seite 28.

[ 18  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Stihl Elektrogeräte, Motorsägen, neuerdings auch mit Kraftstoffeinspritzung, Akkugeräte und Trennschleifer haben seit einigen Jahren einen festen Platz im Sauerland Stern Hotel zum VDBUM Seminar.

Baubranche attraktiver machen

In der Beschaffung von Arbeitskräften sieht Heidemann für Zeppelin künftig eine der großen Aufgaben. Dazu gehöre auch ein respektvoller Umgang auf Augenhöhe. Eine familiäre Atmosphäre zu schaffen sei ganz wichtig, um Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden. Ältere Mitarbeiter würde man auch gerne über die eigentliche Altersgrenze hinaus noch im Unternehmen halten, damit sie ihr in Jahrzehnten angehäuftes Wissen weiterhin einbringen. Dazu gehöre auch, die Baubranche für junge Leute attraktiver zu gestalten, betonte Heidemann. In dem Zusammenhang stellte Guttenberger die Frage: „Warum ist die Arbeit auf dem Bau weniger attraktiv als anderswo?“ Und er gab selbst die Antwort: „Weil es dort staubt und vibriert.“ So ließen sich durch Innovationen unangenehme Tätigkeiten erleichtern oder gar ausklammern. Er wies darauf hin, dass bei der Nachwuchsförderung auch den älteren Mitarbeitern im Ruhestand eine wichtige Bedeutung zukomme. Durch die VDBUM-Initiative „Silver Worker“ kommen erfahrene Senioren zum Einsatz, die beratend ihr Wissen an junge Nachwuchskräfte in ihrem oder in anderen Unternehmen weitergeben.

„Innovationen aus der Praxis“

Ein weiterer Höhepunkt des Großseminars war – bereits zum 7. Mal – die Vergabe des VDBUM-Förderpreises. In der Kategorie „Innovationen aus der Praxis“ ging der 1. Platz an die Ernst Wagener Hydraulikteile GmbH in Hattingen, für ihr Produkt „GRIFAsoftstep“. Die Leiter für große mobile Maschinen hilft mit ausgeklügelter Technik, akute

Thomas Reimer vertrat Marx Antriebstechnik. Ursprünglich war Carl Gustav Marx der Erfinder des Taxameters. Melanie Lehner-Hilmer leitet erfolgreich das Unternehmen Lehner Dabitros. Für Lichtmasten, Maschinen und ganze Unternehmen bietet Sie die Umrüstung auf LED-Lichttechnik an.

Jürgen Beyer von Skancraft brachte nach Willingen einen Bagger mit Verlängerungsgalgen mit. In der Neigung verstellbar und voll drehbar, können damit Spundwände zeitgemäß und schnell gesetzt werden.


MAN BAULÖWEN FÜR DIE HARTEN JOBS.

Besuc

he

BAUM n Sie uns. 8.-14 A 2 0 1 9 . April 2

019 Münc hen Halle B4, St and 3 25

Das komplette Programm, vom MAN TGE bis zum MAN TGX, von 3 bis 32 Tonnen. Für die Baubranche zählen zwei Dinge: Stärke und Zuverlässigkeit. Die robusten MAN Fahrzeuge sind daher immer erste Wahl, wenn es zur Sache geht. Sie sind ganz vorn bei der Nutzlast und mit cleveren Antriebskonzepten - individuell auf ihre Transportaufgaben zugeschnitten. Mehr Infos auf www.truck.man/bau

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 19  ]


Dass das VDBUM Seminar in Willingen für Liebherr Chefsache ist, bewiesen die Teilnehmer (v.l.) Klaus Kühner, Isabel Rapp, Rudolf Arnold und Tobias Hackl.

Mit acht Mitgliedern war der Verband der Motoreninstandsetzer in Willingen stark vertreten. Im Bild (v.l.) Friedrich Dicke, Martin Drees, Michael Waldmann, Thomas Vogel, Axel Meyer, Thomas Gerken, Peter Rechsteiner, Frank Pottmeier und Andreas Solibieda.

on und eine schöne Bestätigung unserer Partnerschaft mit der Firma Wagener.“ Mehr dazu auf Seite 40.

EOE.18

WAGENER .

Verletzungen und Dauerbelastungen beim Auf- und Absteigen zu vermeiden. „Ich freue mich sehr über diese Anerkennung für ein wirklich tolles Produkt“, sagt Jan Wagener, Geschäftsführer der Ernst Wagener Hydraulikteile GmbH. Und auch Griener äußert sich mit den Worten: „Klasse! Ein deutliches Lob für diese wichtige Innovati-

Volle Reihen: Das attraktive Tagungsprogramm bot vielseitige Fachinformationen zu aktuellen Branchenthemen.

Förderpreis: In der Kategorie „Innovationen aus der Praxis“ ging der 1. Platz an die Ernst Wagener Hydraulikteile GmbH in Hattingen, für ihr Produkt „GRIFAsoftstep“. Nachzulesen auf Seite 40.

Natürlich durfte auch das Dauerthema Digitalisierung nicht fehlen.

[ 20  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Im Ausstellungsbereich hatten die 105 Aussteller Möglichkeit, Geräte zu präsentieren wie hier der Bergmann Dumper 4010 R mit drehbarer Mulde.

Dominique Albrecht und Jürgen Bergmann vertreiben Dumper des japanischen Herstellers Morooka. Das Unternehmen Rehnen konnte als Händler bereits gewonnen werden.

Horst Nitezki und Ralf Wagner sind Profis in Sachen Abbruchwerkzeuge, Hydraulikhämmer und Bohrgeräte. Über 130 Jahre ist der Japanische Hersteller bereits aktiv.


Den Fortschritt erleben.

Besuchen Sie uns:

München, 8. – 14. April Mehr erfahren auf: www.liebherr-bauma.com

Die Mobilbagger von Liebherr Höchste Wirtschaftlichkeit durch zukunftsorientierte Technologien Durchdachtes Maschinenkonzept für maximale Produktivität Qualitätskomponenten aus eigener Fertigung Ergonomischer und übersichtlicher Arbeitsplatz für konstant hohe Leistungsfähigkeit

Liebherr-Hydraulikbagger GmbH 88457 Kirchdorf Tel.: +49 7354 80 0 E-Mail: info.lhb@liebherr.com www.facebook.com/LiebherrConstruction www.liebherr.com

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 21  ]


LOGIMAT . DIETER ARL

Volle Hallen in Stuttgart. Die Aussteller freuten sich über ein Plus von 11,5 % bei den Besucherzahlen. Knapp 43 % der 61.740 Fachbesucher kamen mit konkreten Kaufabsichten.

Enormes Besucherwachstum Dieter Arl LOGIMAT Stuttgart. Die 17. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement überschreitet deutlich die Marke von 60.000 internationalen Fachbesuchern. Mit zahlreichen Geschäftsanbahnungen und -abschlüssen erweist sich der Besuchermagnet für das Fachpublikum zudem als erfolgreiche Präsentationsplattform und Arbeitsmesse für die Aussteller.

Die Logimat 2019 schließt ihre Tore mit einem beeindruckenden Abschlussergebnis: Bei allen messerelevanten Kennzahlen verzeichnet die 17. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement erneut deutliche Zuwächse – in den aussagekräftigen Bereichen Besucherzahl und Internationalisierung sogar im zweistelligen Prozentbereich. 1.624 internationale Unternehmen (+3,8 %) aus 42 Ländern (+11 %), darunter 250 Neuaussteller, präsentierten dem Fachpublikum in diesem Jahr die aktuellen Entwicklungen und Systemlösungen für effiziente Intralogistik. Mit der erstmaligen Einbindung der Halle 2 sowie der Galeriefläche in Halle 1 belegte die Logimat 2019 die komplette Ausstellungsfläche auf dem Stuttgarter Messegelände. Damit wurde die Ausstellungsfläche noch einmal um zusätzliche 7.500 m² auf insgesamt mehr als 120.000 m² (+2,6 %) erweitert. Die Nettoausstellungsfläche verzeichnet dabei einen Zuwachs von 7,8 % auf 64.348 m².

Anhaltendes, starkes Wachstum

Bei den Besucherzahlen, einem der wichtigsten Faktoren für den Messeerfolg der Aussteller, vermeldet der Messeveranstalter Euroexpo Messe- und Kongress-GmbH mit den Zahlen der Logimat 2019 bereits zum dritten Mal in Folge eine Steigerungsrate von jeweils

[ 22  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

deutlich über zehn Prozent gegenüber dem Vorjahresergebnis. An den drei Messetagen zog es insgesamt 61.740 Fachbesucher (+11,5 %) auf die Logimat. „Dieser enorme Zuspruch des Fachpublikums hat unsere kühnsten Erwartungen weit übertroffen“, konstatiert Messeleiter Michael Ruchty. „Die Logimat 2019 war ein Besuchermagnet. Mit der deutlichen Überschreitung der 60.000er Marke haben sich die Besucherzahlen bei gleichbleibend hoher Qualität und Fachkompetenz innerhalb von fünf Jahren nahezu verdoppelt. Das unterstreicht den Stellenwert der Messe als wichtige Informationsplattform für das Fachpublikum. Die Aussteller wiederum profitieren von dem hohen Besucheraufkommen, steigern ihre Marktpräsenz und fördern ihren Absatz.“

Investitionsfreudiges, internationales Publikum

Der vom unabhängigen Baseler Marktforschungsinstitut Wissler & Partner erstellten Besucheranalyse zufolge kamen 42,7 % der Fachbesucher mit konkreten Investitionsabsichten zur Logimat 2019. Das spiegelt sich in zahlreichen gemeldeten Vertragsabschlüssen wider, die auf der 17. Logimat unterzeichnet wurden. 22,6 % der Fachbesucher erteilten auf der Messe einen Zuschlag oder beabsichtigen, dies unmittelbar danach zu tun. Insgesamt steigerte die Logimat in diesem Jahr erneut den Grad ihrer Internationalisierung. Bei jedem dritten Fachbesucher (35,5 %) war der Anreiseweg länger als 300 km. Mehr als 20 % reisten aus dem Ausland an, davon 9,5 % aus Asien und Übersee. Unter den Ausstellern, die die Logimat 2019 als Präsentationsplattform für ihre Produkte nutzten, lag der Anteil internationaler Unternehmen bei 29 %. Australien, China, Indien, Japan, Kanada, Korea, Neuseeland, Taiwan und die USA waren mit rund 90 Ausstellern vertreten – zwei Drittel davon aus China und Taiwan.


LED-Arbeitsleuchten für Fahrzeuge in extremen Bedingungen gibt es bei Tyri Lights. Die Spezialisten am Stand: Sibylle Naumann-Edgren, Area Sales Manager, und Christian Wadell, Global R&D Director.

Seit über 25 Jahren realisiert die Apfel GmbH als metallverarbeitendes Unternehmen professionelle Betriebseinrichtungen. Geschäftsführer Stefan Apfel war persönlich für seine Kunden und Interessenten vor Ort.

Energiegeladen präsentierten sich die Produkte und das Messeteam bei Keckeisen Akkumulatoren. Gregor Holzheu, Geschäftsführer Inbatt, freute sich über die zahlreichen Fachbesucher und Anfragen zu seinen Produkten.

Akku­ SYS Ak­ku­mu­la­tor- und Bat­te­rie­tech­nik betreut bereits mehr als 10.000 Ge­schäfts­kun­den. Katarina Hauschildt, Marketing- und Vertriebssteuerung, führte uns kundig durchs Produktangebot am Stand.

Überzeugende Finanzierungslösungen im Logimat-Gepäck hatte Thomas von Erdmannsdorff, Geschäftsführer FM Leasingpartner Stuttgart GmbH – der nach eigenen Angaben größte Leasingmakler Deutschlands.

Bonfiglioli, der Spezialist für Getriebe, Antriebe und Wechselrichter, kam mit starker Mannschaft (v.l.): Stefano Baldi, Global Sales Director, Stefan Dosert, Sales Manager Mobile, und Jörg Riffel, Vertriebsingenieur.

Kraftübertragung und Hydraulik waren Thema bei PMP Industries. Profunde Informationen lieferten Andrea Bonera (l.), Global Sales Manager, und Dr. Patricio Staffelli, Responsabile Commerciale Italia.

Wistra ist bekannt für ein weitgefächertes Produktportfolio an textilen und mechanischen Hilfsmitteln für die Ladungssicherung. Umfassend über das wichtige Thema informierte Frank Harder, Vertrieb.

Offizielle Eröffnung der Messe Logimat mit TradeWorld durch Michael Ruchty, Messeleiter Logimat Stuttgart, Euroexpo Messe- und Kongress GmbH, München.

Allgäu Batterie versorgt Kunden verlässlich mit qualitativ hochwertigen Produkten der Batterie- und Energietechnik. Erwin Füngerlings (l.), Vertrieb, und Alexander Diepolder, Vertrieb - International Management, zeigten die neuesten Entwicklungen.

Keine Frage unbeantwortet ließ das Beraterteam von Günzburger Steigtechnik (v.l.): Florian Lauer, Gebietsleiter, Andrea Berger, Verkauf, Jana Braun, Azubi, Christoph Frevel, Fachberater im Außendienst, und Andreas Korinth, Gebietsleiter.

Von links: Exotec Solutions, Heureka Business Solutions, und Vitronic Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme heißen die Preisträger in der Kategorie „Bestes Produkt“ der Logimat 2019 willkommen.

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 23  ]


EPSILON . PETER HEBBEKER

„Mit Smart Control beginnt eine neue Ära der Kransteuerung“, sagen Stefan Oberleitner (l.), Geschäftsführer Epsilon Kran GmbH, und Martin Galler, Leiter Produktmanagement Epsilon Kran GmbH.

Die Mehrwert-Meister Peter Hebbeker PALFINGER/EPSILON Elsbethen-Glasenbach. Smart Control heißt die neue Kranspitzensteuerung von Palfinger, die nicht weniger als eine Revolution verspricht. Keine spleenige Spielkonsole, sondern eine intuitive 3D-Steuerung mit handfesten Vorteilen soll sie sein. Die Palfinger-Verantwortlichen sind so überzeugt vom Nutzen, dass sie Smart Control als zukünftigen Standard der Kransteuerung betrachten. In die Sackgasse hingegen führt Digitalisierung als Selbstzweck oder missbraucht als Zugpferd einer lahmenden Marketingstrategie. „Das Gesamtkonzept muss passen und dem Kunden echten Mehrwert bringen. Mit Smart Control macht Palfinger Kranfahren unerreicht einfach und effizient. Die Lernphase für Berufseinsteiger verkürzt sich dramatisch von einigen Monaten auf wenige Tage“, sagt Stefan Oberleitner, Geschäftsführer der Epsilon Kran GmbH, die zum Palfinger-Konzern gehört. Im persönlichen Gespräch mit Peter Hebbeker aus der Treffpunkt.Bau-Redaktion erläutert er, warum Palfinger-Krane die Mehrwert-Meister von heute und morgen sind.

Palfinger beansprucht für sich, spitze zu sein hinsichtlich Leichtbau und Nutzlast, sagt aber auch, dass diese klassischen Tugenden weitgehend ausgereizt sind. Machen heute die Fortschritte im Elektronikbereich den großen Unterschied? Stefan Oberleitner: Wir begreifen die Digitalisierung als Chance. Fortschritte in diesem Bereich erfordern jedoch ebenfalls Entwicklungsschritte bei der Hardware. Wenn wir die elektronischen Systeme nicht konsequent in die Kranhardware integrieren, bleibt es bei einer kompromissbehafteten Bastellösung. Das ist nicht der Anspruch von Palfinger. Für uns beginnt das Spiel tatsächlich wieder bei null. Mit Smart Control starten wir in eine neue Ära der Kransteuerung. Für diesen Technologiesprung denken wir unsere Hard- und Software komplett neu. Aufbauend auf den klassischen Tugenden von Palfinger in den Bereichen Stahlbau und Hydraulik, entwickeln wir unsere Krane konsequent weiter. Weltmeister in Hebelösungen wollen wir auch weiterhin sein. Führend zu sein bei Leichtbau und Nutzlast, wird für diesen hochgesteckten Anspruch in Zukunft aber nicht mehr ausreichen. Intelligente Systeme mit smarten Funktionen gewinnen zunehmend an Gewicht bei der Kaufentscheidung.

[ 24  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Mit Smart Control setzt sich Palfinger technologisch an die Spitze dieser Entwicklung und bietet eine 3D-Kransteuerung an, die den Kunden Tag für Tag mess- und fühlbaren Mehrwert bringt. Sie sagen, dass Smart Control erst den Beginn der Reise in eine neue Ära der Kransteuerung markiert. Wo sehen Sie das Ziel dieser Entwicklung? Stefan Oberleitner: Ein technisches Ziel ist ganz klar das autonome Heben und Laden. Bis dahin ist es jedoch ein weiter Weg, dessen einzelne Etappen heute noch niemand in Gänze überblicken kann. Der erste wichtige Schritt hin zur autonomen Maschine ist eine umfangreiche Sensorik. Damit haben wir bereits begonnen und statten unsere Krane mit solchen Überwachungssystemen aus. Ebenso wichtig wie die Technologie ist das Verständnis für die Anforderungen unserer Kunden an die Krane. Unser Ziel ist es, dem Kunden ein Rundum-sorglos-Paket von der Finanzierung über Abrechnungsmodelle bis hin zur Wartung anzubieten. Der Kran soll arbeiten und Geld verdienen, um den Rest kümmern wir uns. Bleiben wir im Hier und Heute. Welchen konkreten Nutzen bietet Smart Control dem Kunden? Stefan Oberleitner: Palfinger bietet seinen Kunden stets zeitgemäße Produkte an. Heute stehen viele Unternehmer vor dem Problem, keinen ausgebildeten Kranfahrernachwuchs zu finden. Smart Control vereinfacht die Kranbedienung erheblich. Der ungelernte Anwender startet mit einer flachen Anlaufkurve, hat schnelle Erfolgserlebnisse und macht hoch motiviert rasche Fortschritte. Wir verkaufen dem Kunden keine ‚Digitalisierung‘. Das interessiert ihn nicht. Er will eine Kransteuerung, die so intuitiv funktioniert, dass jeder Lkw-Fahrer auch den Ladekran bedienen kann. Und genau das bietet die Palfinger Smart Control. Den Beweis, dass Smart Control tatsächlich so einfach und spielerisch zu bedienen ist, treten wir gerne an. Auf Messen, wie zum Beispiel auf der Interforst, bitten wir bewusst auch Fahrerfrauen und Jugendliche, sich auf unsere Vorführmodelle zu setzen und loszulegen. Besonders für ‚alte Hasen‘ ist es verblüffend, wie schnell völlig Unerfahrene den Kran in den Griff bekommen. Schildern lässt sich das gar nicht, ich kann nur jedem empfehlen,


Der Kran als verlängerter Arm des Fahrers. Dank intelligenter Algorithmen, die die einzelnen Hydraulikzylinderbewegungen mit übermenschlicher Präzision koordinieren, steuert der Bediener mit Smart Control den Greifer ähnlich selbstverständlich wie seine eigene Hand.

Probe aufs Exempel. Auf der Interforst hat Epsilon drei mit Smart Control ausgerüstete S11F Krane für die Messebesucher zum Ausprobieren freigegeben. „Wir waren selbst überrascht, wie schnell und präzise auch absolute Neulinge den Kran steuern konnten“, erinnert sich Martin Galler, Leiter Produktmanagement Epsilon Kran GmbH.

Smart Control einmal live zu testen. Es liegen Welten zwischen der klassischen Kransteuerung mit zwei Hebeln und zwei Pedalen, wo der Fahrer jede einzelne Bewegung bewusst auslösen, stoppen und aufeinander abstimmen muss, und der Smart Control. Hier steuert der Fahrer einfach die Kranspitze Richtung Ziel. Die komplexe Koordination der einzelnen Kranarme übernimmt die Elektronik. Smart Control übersetzt die gesteuerte Richtung in einzelne Zylinderbewegungen. Das ist nicht nur viel einfacher für den Anwender, sondern auch deutlich schneller – bis zu 15 % Zeitersparnis haben wir bei Vergleichstests ermittelt. Ebenfalls wichtig: Das Arbeiten mit Smart Control ist wesentlich ermüdungsfreier als das mental fordernde klassische Kranfahren. Davon profitieren der Fahrer, die Arbeitssicherheit und natürlich auch der Unternehmer, dessen Mitarbeiter ihren Job motivierter, schneller und konzentrierter erledigen können. Hier stiftet Smart Control echten Mehrwert für alle Beteiligten. Wird sich Smart Control als neuer Standard bei der Kransteuerung etablieren? Stefan Oberleitner: Ja, davon bin ich absolut überzeugt. Werfen wir einen Blick auf die Automobilbranche, sehen wir eine ganze Reihe von Innovationen, die zunächst der Oberklasse vorbehalten waren, es dann aber aufgrund ihres großen Nutzens zur massenhaften Verbreitung gebracht haben. Jedem bekannte Beispiele sind das Automatikgetriebe, Navigationsgeräte oder aktuell die Fahrsicherheitssysteme wie Brems- und Spurhalteassistenten. Wegen ihrer Vorteile haben sich diese Technologien auf breiter Basis durchgesetzt. Das erwarten wir auch für die Palfinger Smart Control. Es gibt schlicht keinen Grund, warum ein Ladekran kompliziert rein manuell gesteuert werden sollte, wenn ein Algorithmus die Berechnung der einzelnen Bewegungen zuverlässig und zugleich schneller durchführen kann und damit den Fahrer erheblich entlastet. Für Kunden, die das wünschen, werden wir aber selbstverständlich auch weiterhin unsere Krane mit klassischer Steuerung anbieten. Elektronik ist ein Bereich mit rasanter Entwicklungsgeschwindigkeit und entsprechend kurzen Produktzyklen. Besteht die Gefahr eines Zielkonflikts mit zentralen Eigenschaften wie Zuverlässigkeit und Langlebigkeit? Stefan Oberleitner: Wir erfüllen selbstverständlich auch im Elektronikbereich die höchsten Sicherheitsstandards und verwenden ausschließlich geprüfte und bewährte Systeme. Für unsere Anwendungen ist nicht die beste Rechenleistung, sondern die höchste Zuverlässigkeit entscheidend. Diese Eigenschaft veraltet nicht. Da wir keine extreme Prozessorleistung für die Smart Control benötigen, können wir auf Rechentechnik zurückgreifen, die erwiesenermaßen stabil läuft, und das über lange Zeiträume hinweg auch unter rauen Bedingungen. Diese Erfahrungen besitzen wir im Bereich Sensorik

120 Millionen Euro Umsatz pro Jahr erwirtschaftet Epsilon mit 170 Mitarbeitern im österreichischen Elsbethen-Glasenbach mit Kranen für Forst- und Recycling. 10 % der Mitarbeiter beschäftigen sich bereits heute mit Elektronik und Mechatronik.

seit vielen Jahren und können unseren Kunden auch im Bereich Elektronik die von Palfinger gewohnte Zuverlässigkeit garantieren. Auch unsere Servicepartner, die flächendeckend den Kontakt zum Kunden halten, nehmen wir mit auf diesem Weg. Mit laufenden Schulungen stellen wir sicher, dass jeder Palfinger Servicebetrieb die neuen elektronischen Systeme warten und im Bedarfsfall reparieren kann. Palfinger auf der bauma – wird Smart Control das alles beherrschende Thema des Messeauftritts sein? Stefan Oberleitner: Palfinger ist seit jeher Innovationstreiber im Bereich der Hebe-Lösungen. Auf der bauma werden wir dementsprechend die aktuellsten Entwicklungen und Innovationen im Bereich Digitalisierung und Service präsentieren und zeigen, wie viel digitale Zukunft bereits heute in den High-Tech-Lösungen von Palfinger verpackt ist. Auf der bauma präsentieren wir den nächsten Entwicklungsschritt von Smart Control: die Adaption der neuen Steuerung auf Ladekrane für den Baubereich – die Smart Boom Control. Zudem zeigen wir selbstverständlich auch Neuheiten und Weiterentwicklungen in den anderen Sparten des Palfinger Produktprogramms. Für die Baubranche besonders interessant sind sicherlich unsere Neuerungen bei den Abrollkippern und den Hubarbeitsbühnen.

Smart Control kompakt erklärt

Die neue Kranspitzensteuerung Smart Control macht das Kranfahren einfacher, intuitiver und deutlich schneller. Der Kranfahrer muss nicht wie bisher jeden Zylinder einzeln steuern. Dank der elektronischen Unterstützung kann sich der Fahrer lediglich auf die Kranspitze konzentrieren. Zudem werden durch die Smart Control die physikalischen Grenzen des Krans in jeder Situation optimal ausgeschöpft, indem die wichtigsten Bewegungsparameter in jeder Position ideal aufeinander abgestimmt werden. Die Kranarbeit wird somit noch effizienter und die Kranfahrer sind am Ende des Tages weniger erschöpft. Dies sorgt für eine allgemeine Entlastung der Fahrer, trägt zur Unfallvermeidung bei und hilft dabei, die Schulungsphase am Kran deutlich zu verkürzen. Zudem verfügt die Smart Control laut Palfinger als einziges System am Markt über eine adaptive Greiferspitzensteuerung. Dabei wird beim Heben von Gegenständen am Boden der Greifer automatisch mit angehoben, sodass er den Boden beim Schließen nicht berührt. Dies sorgt für weniger Flurschäden und verringert zudem Beschädigungen der Lkw-Ladefläche. Darüber hinaus wird durch die integrierte elektronische Endlagendämpfung auch der Verschleiß von Hauptkomponenten nochmals deutlich reduziert.

FN.826/9 a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 25  ]


DAVID KERN . PETER HEBBEKER

Kraftvoll bis zum Abkipppunkt. Mit zugeschalteter SAF Intra CD Trak Trailerachse schafft der Zug trotz des seifigen Untergrunds den Anstieg. Ohne die Traktionshilfe im Trailer wühlte der 4x2 schon nach wenigen Metern vortriebslos im Sand.

Kraft im Kreuz per Knopfdruck David Kern und Peter Hebbeker SCANIA/SAF HOLLAND Lauben. 2.000 Nm zusätzliches Drehmoment aktiviert René Seckler, Press Test Officer und Produktmanager bei Scania, mit einem Knopf in der Kabine seines ohnehin bärenstarken Scania R 500 XT. Die Extrakraft kommt – recht ungewohnt – von ganz hinten. Die letzte der drei Trailerachsen des Zugs ist eine SAF Intra CD Trak. Mit knallharten 350 bar pumpt der Scania flüssige Power in die Hydraulikmotoren, die in den Radnaben der angetriebenen Achse stecken. Was das bringen soll? Traktion genau dort, wo die tonnenschwere Ladung drückt. Wie sehr der 4x2-Scania von der zuschaltbaren Antriebsachse im Trailer profitiert, demonstrierte uns René Seckler in der Kiesgrube der Laubener Firma Brutscher Kies- und Splittwerk.

Warum bilden die Scania 4x2-Zugmaschine und der mit SAF Intra CD Trak Achse ausgestattete Trailer ein ideales Gespann? René Seckler: Wir zeigen hier eine gute Kombination hinsichtlich der Gesamtwirtschaftlichkeit. Der Kunde profitiert zum einen durch die sparsamen Motoren und das niedrige Fahrzeuggewicht unserer Scania 4x2-Zugmaschinen. Zum anderen profitiert er im Bedarfsfall von der zusätzlichen Traktion der hydraulisch angetriebenen SAF Trailerachse. In dieser Zusammenstellung können trotz des Verzichts auf eine 4x4-Zugmaschine auch anspruchsvolle Geländebedingungen gemeistert werden. Wir haben hier also insgesamt eine gute und vor allem wirtschaftlich interessante Alternative zu den teureren und schwereren 4x4-Zugfahrzeugen. Das gilt besonders dann, wenn man bedenkt, dass der Trailer mindestens zwei, häufig auch drei Fahrzeuge ‚überlebt‘. Einen zusätzlichen Wartungsaufwand erzeugt die SAF Intra CD Trak Achse nicht, sodass hier keine versteckten Kosten lauern.

[ 26  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Die hydraulisch angetriebene Trailerachse ist eine Nischenlösung. Für welche Anwendungszwecke ist die Kombination mit einer 4x2-Zugmaschine geschaffen? René Seckler: Die SAF Intra CD Trak Achse kann prinzipiell in jeden Trailer oder Anhänger eingebaut werden und das herstellerübergreifend. Wir bei Scania sehen die Vorteile dieser Kombination vor allem im Schüttgutbereich. Auf losem Untergrund liefert die angetriebene Trailerachse oftmals genau die Traktion, die der 4x2-Zugmaschine fehlt. Welche Vorrüstungen an der Zugmaschine sind für den Einsatz der angetriebenen Trailerachse erforderlich? René Seckler: Bei Scania kann der Kunde sein Zugfahrzeug ab Werk mit der nötigen Ausstattung bestellen. Verbaut werden dann in der Kabine die nötigen Schalter für die Bedienung der SAF Achse und die Fahrzeugelektronik erhält eine entsprechende Programmierung. Außerdem sollte eine Hydraulikanlage mit großem 200-l-Tank verbaut werden. Das zusätzliche Ölvolumen sorgt für Kühlung. Bei Scania erhält der Kunde auch noch eine etwas stärkere Nebenantriebspumpe. Der Kunde kann zudem wählen, ob die Achse mit einem motor- oder getriebeseitigen Nebenantrieb angesteuert wird. Unserer Erfahrung nach hat der motorseitige Nebenantrieb Vorteile, denn er kann während der Fahrt zu- und abgeschaltet werden. Beim getriebeseitigen Nebenantrieb muss zuerst das Fahrzeug angehalten werden, um die Achse aktivieren zu können. Das raubt einem in kritischen Situationen den nötigen Schwung. Das Ankuppeln des Trailers funktioniert dann wie gewohnt ohne zusätzlichen Aufwand. Die Hydraulik versorgt sowohl den Kippzylinder als auch die Achse. Die Verzweigung erfolgt im Trailer. Die nötigen Bauteile werden zusammen mit der SAF Intra CD Trak Achse vom Trailerhersteller eingebaut.


Ohne Pfeil und Fingerzeig von René Seckler ist die angetriebene SAF Intra CD Trak kaum von den anderen Achsen zu unterscheiden. Sie kann herstellerübergreifend in jeden Trailer bzw. Anhänger eingebaut werden.

Am Trailer erfolgt die Aufteilung des Hydraulikölstroms in die Leitungen für die angetriebene Achse und den Kippzylinder, der nicht mit den vollen 350 bar beaufschlagt wird. Der Trailer kann daher auch an jedem Zugfahrzeug mit Standardhydraulik betrieben werden. Die SAF Intra CD Trak läuft dann frei mit.

Was leistet die SAF Intra CD Trak und an welcher Achsposition bringt sie die beste Traktion? René Seckler: Die Achse wird mit 350 bar Hydraulikdruck vom Zugfahrzeug angesteuert. Damit erreicht sie eine Höchstleistung von rund 2.000 Nm. Angetrieben wird die Achse bis maximal 13 km/h. Die Hydraulikmotoren verschlingen dabei enorme Ölmengen. Das begrenzt letztlich die Geschwindigkeit. 13 km/h sind erfahrungsgemäß aber völlig ausreichend, der Zug hat dann genügend Schwung aufgebaut. Um optimale Traktion liefern zu können, verfügt die SAF Intra CD Trak Achse über eine Sperrfunktion, die ein einseitiges Durchdrehen der Räder verhindert. Die Sperre funktioniert jedoch nur in eine Richtung. Bei der Bestellung muss der Kunde also festlegen, ob die Sperrfunktion beim Vorwärts- oder Rückwärtsfahren aktiv ist. Generell ist es so, dass die SAF Achse sich erst zuschaltet, wenn das Gaspedal mindestens 20 % durchgedrückt wird. Sie arbeitet dann sofort mit vollem Druck und liefert das maximale Drehmoment von 2.000 Nm. Eine Synchronisierung zwischen Zugfahrzeug und Achse findet nicht statt. Das System ist als Anfahrhilfe und zur kurzzeitigen Unterstützung gedacht. Über die beste Position der Achse entscheidet letztlich der hauptsächliche Einsatzzweck. Die

Gehorcht aufs Knöpfchen. Vom Cockpit des Scania R 500 XT aus aktiviert René Seckler die angetriebene Trailerachse. Wählt der Kunde einen motorseitigen Nebenantrieb, kann die Achse bis 13 km/h jederzeit während der Fahrt zugeschaltet werden.

hinterste Position hat sicherlich den Nachteil, dass beim Abkippen hart an der Kante der Untergrund wegbrechen kann und die dritte Achse dann in der Luft hängt. Ein guter Kompromiss ist aus meiner Sicht daher die mittlere Position bei drei Trailerachsen. Zum Test haben Sie den Scania R 500 in der kernigen XT-Ausführung mitgebracht. Was sind die Vorteile dieser Ausstattung im harten Baustelleneinsatz? René Seckler: Mit der XT-Variante bietet Scania den Kunden im Baugewerbe ein besonders robustes Fahrzeug. Auch die Optik unterstreicht das mit der prägnanten Stoßstange, die 150 mm hervorsteht und die Front mit den dahinter verbauten Komponenten optimal schützt. Generell überzeugt die neue Scania Fahrzeuggenerationen mit ihrem niedrigen Kraftstoffverbrauch und einer insgesamt hervorragenden Wirtschaftlichkeit. Der Fahrer steht bei Scania seit jeher im Mittelpunkt. Die Fahrerhäuser sind entsprechend geräumig, übersichtlich und komfortabel gestaltet.

B4.312

Mit der 4x2-Zugmaschine in die Kiesgrube? Kein Problem, solange der Boden fest ist und keine Steigungen zu bezwingen sind. Wenn die Umstände eine bessere Geländetauglichkeit erfordern, empfiehlt Scania als wirtschaftliche Alternative zum 4x4-Zugfahrzeug die hydraulisch angetriebene SAF Trailerachse.

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 27  ]


Die Geschäftsführung der HS-Schoch Baumaschinen Gruppe: (v.l.) Carsten-Michael Obrecht, Marcel Schoch und Firmengründer Hermann Schoch.

Die Gruppe fördert sich gegenseitig Gloria Schaffarczyk HS-SCHOCH GRUPPE Dass die HS-Schoch-Gruppe mit dem Gründer Hermann Schoch immer wieder für eine Überraschung gut ist, zeigt sich im neuen Projekt der Baumaschinen-Sparte: Um dem stetigen Bedarf an hochwertigen Anbaugeräten und dem Namen als OEM-Ausrüster gerecht werden zu können, wurde das sogenannte „HS-Synergy-Project“ Mitte letzten Jahres ins Leben gerufen. Ziel der HSSchoch-Gruppe ist es, mit diesem Projekt eine Serienproduktion für Mini- und Midi-Anbauteile ins Leben zu rufen und die Ressourcen der Industriesparte damit innerhalb der Gruppe nutzbar zu machen. Was allerdings einfach klingt ist, wie so oft im Leben, eine Herausforderung. Die Umsetzung ist anspruchsvoll, da die Sparten Baumaschine und Industrie unterschiedlich takten. Alle Arbeitsschritte wie Brennschneiden, sämtliche Walzarbeiten, Abkantarbeiten, Dreharbeiten, Bohrwerken, Schweißen und Lackieren werden von den HS-Schoch Mitarbeitern „inhouse“ durchgeführt. So garantiert das Unternehmen stets eine gleichbleibende Qualität.

HS-SCHOCH .

Cobbelsdorf. In den Bereichen Baumaschinenzubehör und Verschleißteile, Lkw-Zubehör/Truckstyling, Stahlbau, Blechbearbeitung, KTL-Beschichtung und Pulverbeschichtung gehört die HS-Schoch Gruppe zu den Top-Playern auf dem Markt. Gegründet wurde das Unternehmen von Hermann Schoch 1986 in Lauchheim. Mit über 30 Jahren Erfahrung und mehr als 500 Mitarbeitern an sieben Standorten in Deutschland ist die HS-Schoch Gruppe heute ein anerkannter Partner namhafter Industrieunternehmen und Lieferant für Nutzfahrzeug-, Landmaschinen-, Maschinenbau-, Auflieger-, Ladebord- und viele weitere Hersteller. Dass die Grundlagen des Unternehmenserfolges ein hohes Qualitätsbewusstsein, Flexibilität und Zuverlässigkeit sind, davon konnte sich das Treffpunkt.Bau-Team Mitte Februar in Cobbelsdorf sowie in Gesprächen mit Roger L. Ritters, Geschäftsführer der HS-Schoch GmbH, Marcel Schoch, Geschäftsführer HS-Schoch, sowie Carsten-Michael Obrecht, Geschäftsführer der ZFE GmbH, persönlich überzeugen.

Nach Bündelung der Kompetenzen der ZFE sowie der HS-Schoch GmbH sind die ersten Mini-Löffel Mitte Februar „vom Band“ gelaufen.

[ 28  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Damit werden die ZFE Mini- und Midilöffel ab sofort im Werk der HS-Schoch GmbH in Cobbelsdorf gefertigt.

Nachdem die Werkzeuge und Vorrichtungen für die Serienproduktion nach und nach aufgebaut wurden, sitzt nun auch jeder Handgriff.


Die Löffel werden phosphatiert und pulverbeschichtet. Das verbessert den Korrosionsschutz und macht die Anbaugeräte widerstandsfähiger.

Nach der Beschichtung wandern die beschichteten Produkte in die Trocknung und anschließend zur Aushärtung in den Ofen.

Danach werden die Löffel im dafür entwickelten „Storager“ Systemregal platzsparend verstaut. Bis zu drei Geschosshöhen können damit auf einmal verladen werden.

Eine gute Kommunikation bildet die Grundlage

Große Pläne mit kleinen Anbaugeräten

Verdoppelung der Produktionskapazität

Fertigungsprozess erhöht die Qualität zusätzlich

Parallel zum Projektstart wurde deshalb von der Geschäftsleitung der HS-Gruppe der „FMV Workshop“ absolviert. Innerhalb einiger Monate wurden gruppenübergreifend alle Abteilungsleiter und angehenden Führungskräfte in einem mehrtägigen Workshop zum Thema „Führen & Motivieren“ intensiv gecoacht. Zusammen mit FMV-Trainer Dwieter Ludwig erarbeiteten die 25 Workshop-Teilnehmer, was eine gute Personalführung ausmacht und wie dies konkret in der Praxis umgesetzt werden kann. Ein Muss für derartig ehrgeizige Projekte. „Nach nunmehr ca. sieben Monaten ist es uns nach unzähligen Meetings und Vor-Ort-Terminen gelungen, die ersten Testversionen vom ‚Band‘ laufen zu lassen. Es wird uns möglich sein, die Produktion von zunächst 2.000 Mini- und Midi-Löffeln noch innerhalb des Jahres 2019 auf ca. 4.000 Löffel auszuweiten. Die Produktionen bei ZFE und in allen anderen HS-Baumaschinen-Standorten bleiben dadurch unberührt“, so ZFE-Geschäftsführer Carsten-Michael Obrecht. Der Schwerpunkt wird zunächst auf der Produktion des Standard-Mini-Tieflöffels liegen, in dessen Bauweise bereits eine optimierte Löffelkonstruktion und -beschichtung eingeflossen sind. Trotz Serienproduktion, Laser, Roboterschweißung und Pulverung der Löffel am Haken ist auch eine individuelle Kunden-Logo-Anbringung möglich. Das Verschweißen und die Pulverung durch Roboter garantieren eine stets gleichbleibende Qualität.

Ein Kuka-Roboter schweißt die Löffelnähte mit äußerster Präzision.

„Wir haben jetzt relativ klein angefangen und uns zunächst vorangetastet um die entsprechenden Werkzeuge und Vorrichtungen für die Serienproduktion aufzubauen. Danach soll es mit anderen Produkten und Klassen relativ zügig weitergehen. Natürlich produzieren wir in Cobbelsdorf nur das, was wirklich Sinn macht und das sind hauptsächlich die Volumenprodukte in großen Stückzahlen. Die Fertigung anderer Anbaugeräte wird in Achern bei der ZFE GmbH bleiben“, so Roger L. Ritters, Geschäftsführer der HS-Schoch GmbH in Cobbelsdorf. Durch die Prozesskette in Cobbelsdorf, angefangen bei der Konstruktion über die Blechbearbeitung und Oberflächenbeschichtung bis hin zur versandfertigen Systemkomponente, wurde die Qualität der Mini-Baggerlöffel zusätzlich verbessert. Ein spezielles Konstruktionsverfahren erhöht die Haltbarkeit der Löffel und die Kombination aus Phosphatierung und Pulverbeschichtung verbessert den Korrosionsschutz. Das „Storager“ Systemregal erleichtert den Transport. Die Premiere der neuen Löffel wird auf der bauma 2019 sein.

FN.1015/13

Bevor die Anbaugeräte beschichtet werden, erfolgt die Qualitätskontrolle.

36 Löffel können im Werk in Cobbelsdorf zeitgleich transportiert, beschichtet und getrocknet werden.

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 29  ]


IRO/MICHAELSTEPHAN.EU

Extremwetterlagen stellen Versorger und Netzbetreiber vor große Herausforderungen – hierin ist sich Prof. Dipl.-Ing. Thomas Wegener mit anderen Fachleuten der Branche einig.

Reger Austausch auf der Fachausstellung: Für viele Besucher ist das Oldenburger Rohrleitungsforum ein Marktplatz der Meinungen.

Bei schönem Wetter informierten sich die Besucher auf dem Freigelände über Neuund Weiterentwicklungen.

Klimawandel sorgt für Stress in Rohrleitungswelt Rainer Oschütz OLDENBURGER ROHRLEITUNGSFORUM Oldenburg. „Rohrleitungen – Transportmedium für Trinkwasser und Abwasser“ war das Leitthema des 33. Oldenburger Rohrleitungsforums. Diese traditionelle Veranstaltung des Institutes für Rohrleitungsbau an der Fachhochschule Oldenburg e. V. bezeichnete Pressechef Thomas Martin als „Kult“ in der Branche. Beleg dafür waren auch in diesem Jahr wieder rund 3.500 Fachleute und Besucher aus dem In- und Ausland.

Wie in den Vorjahren eröffnete Prof. Thomas Wegener das Forum im ehemaligen Plenarsaal des Oldenburger Landtages. Es folgten die Begrüßung durch Prof. Dr.-Ing. Manfred Weisensee, Präsident der Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, sowie Grußworte von Jürgen Krogmann, Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg, und Dipl.-Ing. (FH) Fritz Eckart Lang, Präsident des Rohrleitungsbauverbandes e. V., Köln.

Rohrleitungswelt im Visier

Wie Theorie und Praxis zusammenwirken, spiegelte sich an den Ständen von 400 Ausstellern wider. 145 Referenten und Moderatoren sorgten für interessante Beiträge aus Wissenschaft und Technik. Dementsprechend handelten viele der diesjährigen Referate von Trinkwasser und Abwasser beziehungsweise von den entsprechenden Netzen. Diskutiert wurde die Beeinflussung durch den globalen Klimawandel sowie durch die Wetterentwicklung in Mitteleuropa und in Deutschland im vergangenen Jahr. Der sehr lange und warme Sommer habe 2018 jedenfalls in einigen Gebieten zu erheblichen Ernteeinbußen in der Landwirtschaft geführt, mancherorts habe es auch Beeinträchtigungen der Trinkwasserversorgung gegeben – ein Sachverhalt, dessen konkrete Auswirkungen auf die Arbeit von Kommunen und Netzbetreibern vorgestellt wurden. Davon unabhängig fanden in zahlreichen Vorträgen immer auch andere, spannende und aktuelle Themen aus der Rohrleitungswelt Eingang in die Programmvielfalt des diesjährigen Oldenburger Rohrleitungsforums. Die „Diskussion im Café“ und der „Ollnburger Gröönkohlabend“ in der Weser-Ems-Halle am Ende des ersten Tages rundeten die Veranstaltung in gewohnter Weise ab.

[ 30  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Tribüne für Praxis und Theorie

„Stress für die Rohrleitungen“ mahnten Fachleute in ihren Vorträgen an. Verantwortlich dafür sei der Klimawandel, der sich immer stärker auf die unterirdische Infrastruktur niederschlage. Insbesondere die Zunahme von Hitzewellen und Trinkwasserknappheit, Starkregen und Überschwemmungen wirken sich negativ auf die Systeme aus. Einig seien sich die Fachleute auch darüber, dass dadurch auch Stress auf die Netzbetreiber zukomme. In Mitteleuropa müsse schon heute mit einer sehr großen Variabilität von Wasserbedarf und Regenwasseraufkommen gerechnet werden. Unter anderem gelte es, leitungsgebundene Infrastrukturen und kommunale Entwässerungssysteme wassersensibel anzupassen und konstruktiv auf den Wechsel zwischen lange anhaltenden Trockenperioden und punktuell auftretenden Starkregenereignissen einzustellen.

Zahlreiche Impulse gegeben

Vorgestellt wurden strategische Anpassungsplanung an die zu erwartenden Veränderungen. Dazu gehören Möglichkeiten der Optimierung des Netzbetriebs in Form von weiterer Vernetzung und Digitalisierung. Aber auch aktuelle Forschungsvorhaben oder Praxiserfahrungen von kommunalen Netzbetreibern, beispielsweise Hamburg Wasser oder des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbandes (OOWV) Brake, fanden große Aufmerksamkeit. Wie viele andere Versorger in Deutschland auch hatten sie die Folgen des sogenannten Jahrhundertsommers 2018 im wahrsten Sinne des Wortes auszubaden. Vor diesem Hintergrund seien Versorger und Entsorger gut beraten, sich auf die unterschiedlichen Szenarien vorzubereiten und einen möglichen Plan B in der Schublade zu haben. Voraussetzung hierfür sei nicht zuletzt das gemeinsame Ziehen an einem Strang von Politik und Gesellschaft, Wissenschaftlern vieler Fachrichtungen, Stadtplanern und Netzbetreibern. Wie mögliche interdisziplinäre Lösungen aussehen könnten, dafür lieferten Vorträge und Diskussionen auf dem Oldenburger Rohrleitungsforum zahlreiche Impulse.


Überragendes Engineering trifft auf Leidenschaft. Die Marke Berco steht seit 100 Jahren für maßgeschneiderte Fahrwerkslösungen für alle Arten von Maschinen. Wir schmieden die Berco-Produkte stolz auf die italienische Art: mit hochwertigen Zutaten, den besten Rezepten und viel Leidenschaft. Und zwar seit 1920.

Treffen Sie uns auf der Bauma 2019 vom 08. bis 14. April in München, Halle A5, Stand 449

www.thyssenkrupp-berco.com [ 31  ] a p r i l .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU


ZEPPELIN RENTAL

Zeppelin Rental zeigt auf der bauma an Stand FM. 709/1 den neuen Minibagger CAT 301.8 der nächsten Generation.

Baustelle von Zeppelin Rental in 3-D-Welt präsentiert Rainer Oschütz ZEPPELIN RENTAL München. Zur bauma 2019 bietet Zeppelin Rental wieder zahlreiche Produktneuheiten in der Maschinen- und Gerätevermietung. Darüber und unter anderem über die Kompetenz des Unternehmens in den Bereichen temporäre Infrastruktur und Baulogistik informierte in München im Vorfeld der Weltmesse Geschäftsführer Peter Schrader. Rainer Oschütz führte für die Zeitschrift Treffpunkt. Bau das Interview.

Herr Schrader, Zeppelin Rental zeichnete sich zu den vergangenen bauma-Leistungsschauen als ein echter Branchentreff aus. Mit welchen Highlights locken Sie diesmal Fachleute und Kunden an den Stand? Peter Schrader: Die Besucher können sich zur bauma wie gewohnt auf eine ganze Reihe von Highlights freuen. Hervorheben möchte ich unseren Showroom mit 270 Grad LED-Screens. Dort zeigen wir in einer 3-D-Welt unser gesamtes Leistungsprofil in den drei Säulen, sprich klassische Vermietung von Maschinen und Geräten, temporäre Infrastruktur und Baulogistik. Die Besucher erleben auf einer Großbaustelle das Zusammenspiel und die Vorteile unseres branchenweit einzigartigen Portfolios für ihre Projekte. Ein absolutes Highlight, das ich allen Interessierten nur empfehlen kann. Schauen Sie auf dem Freigelände FM. 709/1 vorbei. Wie Zeppelin Rental das Thema Umweltschutz und Abgasreduzierung umsetzt, demonstrieren wir anhand einer kleinen Baustelle, bei der der Fokus ausschließlich auf Geräten mit Elektro- oder Hybridantrieb liegt, Stichwort ecoRent. Auf der sogenannten E-Baustelle sind unter anderem die Hybrid-Gelenk-Teleskopbühne ZGT20.11HY von Genie und die geländegängige Scherenbühne ZS117.176A mit Batterieantrieb von Skyjack im Einsatz. Außerdem zeigen wir eine vollständig abgasfrei arbeitende Akku-Verdichtungstechnik, eine 48 Volt LED Hybrid-Flutlichtanlage mit Lithium-Ionen-Akku sowie ein ecoPowerPack. Beachtung finden garantiert auch der Elektro-Kettendumper DT10e, der Minibagger CAT 300.9D VPS mit

[ 32  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Hydraulikaggregat oder Neuheiten wie der Minibagger Cat 301.8, der exemplarisch für die Next Generation steht. Unser Partner Caterpillar präsentiert gemeinsam mit Zeppelin Baumaschinen gleich nebenan in Halle B6 rund 64 Exponate – leistungsstarke innovative Baumaschinen, die auch wir in der Flotte haben, sofern sie in der Miete Sinn machen. Herr Schrader, nach Ihren Aussagen können Sie den Kunden bereits heute eine Großbaustelle komplett von A – Z einrichten. Wie kommt das bei der nach wie vor konservativen Branche an? Peter Schrader: Das stimmt, mit unserem Produkt- und Dienstleistungsangebot sind wir mittlerweile in der Lage, unsere Kunden über den gesamten Lebenszyklus einer Baustelle mit Leistungen zu unterstützen – von der kompletten Baulogistik über die Baustelleneinrichtung bis hin zur Abnahme und zum Betreiben des Projektes. Wir betreuen zahlreiche, sehr große und komplexe, über viele Jahre angelegte Baustellen, zum Beispiel den Austria Campus in Wien oder die Fertigungsstätte des E-Porsche in Stuttgart. Wichtig ist jedoch, dass wir nicht in Wettbewerb zu unseren Kunden, den Bauunternehmern, treten. Im Gegenteil – auch sie profitieren von einer effizient gesteuerten Baustelle und unseren Leistungen. Dazu gehören unter anderem Themen wie Energieversorgung, Abfallmanagement und die Baustellensicherung sowie die Bereitstellung und das Betreiben von mobilen Raumsystemen. Unser Angebot ist immer modular zu sehen – wir bieten je nach individuellem Kundenbedarf eine Komplettlösung oder Einzelleistungen. Natürlich bleibt die Vermietung von Maschinen und Geräten unsere Hauptkompetenz. Mittlerweile bieten wir über 75 000 Produkte aus unserem Portfolio an. Übrigens verfügen wir mit einem Durchschnittsalter von etwa zwei Jahren über die jüngste und technologisch fortschrittlichste Baumaschinenflotte im Markt. Die Maschinen sind hocheffizient, sparsam und zuverlässig – Kriterien, die für unsere Kunden entscheidend sind. Das gilt unter anderem auch für die Bühnentechnologie,


in die wir stark investiert haben. Dabei konnten wir die Stückzahl deutlich ausbauen. Jede Baustelle benötigt eine gut geplante und durchdachte Elektro-Baustelleneinrichtung für einen effizienten Ablauf. Welche Lösungen hat Zeppelin Rental parat? Peter Schrader: Durch die Akquisition der Streif Baulogistik und den damit verbundenen Bereich Elektro und Energie im Peter Schrader, Geschäftsführer Jahr 2014 sind wir eingetragener Zeppelin Rental: „Unsere Prognose für 2019 ist gut. Wir gehen trotz Energieversorger und bieten soNegativmeldungen erneut von wohl Energie für die Baustellen einem positiven Jahr in all unseren als auch Strom und Gas für LieMärkten aus.“ genschaften und Gewerbebetriebe. Unsere Kunden profitieren von einer bedarfsgerechten Elektro-Baustelleneinrichtung, die sich dem Baufortschritt anpasst und auf die jeweiligen Verbraucher abgestimmt ist. Das ist sowohl im Tiefbau, besonders aber für Hochbaustellen ein wichtiges Thema. Letztendlich geht es darum, in jeder Projektphase genau die richtige Menge Strom sicherzustellen, damit die Bauunternehmen Kosten einsparen. Wir haben gewissermaßen Heimvorteil – wir kennen die Bauprozesse und haben das nötige Know-how, um den voraussichtlichen Strombedarf einer Baustelle genau zu ermitteln. Dafür

sorgen unsere Fachplaner, die die Baustelle inspizieren, um dann zu entscheiden, wie das Leitungsnetz ausgelegt sein muss, welche Verteilerkästen, Zuleitungen oder Querschnitte notwendig sind, und damit eine auf den Baustelleneinsatz abgestimmte Energieverteilung sicherstellen. Neben der Planung übernehmen wir auch das Einrichten und die laufende Betreuung der Elektro-Baustelleneinrichtung. Diese Dienstleistung wird gut angenommen. Aktuell ist die Nachfrage manchmal sogar größer als unsere Kapazitäten. Wir sind aber dabei, das Angebot flächendeckend in Deutschland zur Verfügung zu stellen. Ein weiteres Stichwort ist Verkehrstelematik. Seit geraumer Zeit haben Sie diesbezügliche Lösungen aus Ihrem Portfolio angeboten … Peter Schrader: In den vergangenen Jahren haben wir verstärkt in modernste mobile Informations- und Leitsysteme investiert und fachliches Know-how aufgebaut. Neben der klassischen Baustellenund Verkehrssicherung bieten wir unseren Kunden an, temporäre intelligente Verkehrssysteme zu planen, umzusetzen und zu betreuen. Anwendung finden diese unter anderem bei der Überwachung der Einhaltung von Höhen- oder Gewichtseinschränkungen an Brückenbauwerken, der Stauwarnung, der Gefahrensignalisierung und Informationsanzeige, bei Umleitungen oder Wechselverkehrsführungen mit Signalisierung der Fahrspuren. In Hamburg beispielsweise realisierten wir ein innovatives Konzept zur Steuerung einer Baustellenausfahrt. So wurde ein Radardetektor installiert, der bei Ausfahrwunsch eines Baustellenfahrzeugs einen Impuls an je eine am Anfang und am Ende des Arbeitsbereichs platzierte LED-Anzeige sendete. Diese zeigte temporär eine herabgesetzte Geschwin-

PERFEKTAUF IHRE BEDÜRFNISSE ABGESTIMMT

Freigelände FN 919/1

Die Mecalac-Dumper sind robust, haben eine ausgezeichnete Zugänglichkeit, sind einfach zu bedienen und liegen weit über den Sicherheitsstandards.

mecalac.com

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 33  ]


Ein eigener Bereich des bauma-Messestands von Zeppelin Rental widmet sich Elektro- und Hybrid-Geräten, darunter die neue Hybrid Gelenk-Teleskopbühne ZGT20.11HY von Hersteller Genie. Geschultes Elektrofachpersonal kümmert sich um Montage und Wartung der Elektro-Baustelleneinrichtung.

digkeit sowie einen Warnhinweis an, um das sichere Ausfahren und Einfädeln der Lkw in den fließenden Verkehr zu ermöglichen. Investiert haben wir ebenfalls in den Zukauf diverser Spezialisten im Bereich Baustellen- und Verkehrssicherung, wie zuletzt 2018 die Baustellen-Verkehrs-Technik GmbH. Mit dieser Akquisition schließen wir erneut eine Lücke in unserem Netz und bieten unseren Kunden jetzt auch Baustellen- und Verkehrssicherung in Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt an. Das ist ein wichtiger Schritt im bundesweit flächendeckenden Ausbau unserer Aktivitäten. Die Kooperation zwischen Zeppelin Rental und dem Sicherheitsdienstleister BauWatch hat das Ziel, Diebstähle und Vandalismus auf Baustellen zu verhindern. Wie entwickelt sich die Zusammenarbeit? Peter Schrader: Die Kooperation mit BauWatch haben wir im vergangenen Jahr in Österreich begonnen und nun auch auf Deutschland erweitert, um unser Portfolio im Bereich Baustellensicherheit zu ergänzen. Neben Zutrittskontrollen und einer Baustellenbewachung mit Personal vor Ort bieten wir jetzt unseren Kunden damit ab sofort auch eine kameragestützte Lösung zur Baustellenüberwachung an, um Diebstählen und Vandalismus auf Baustellen zu begegnen. Diese neue Lösung stellen wir auch zur bauma auf unserem Stand vor. Ich gehe davon aus, dass sie von großem Interesse für unsere Kunden sein wird und wir viele Gespräche dazu führen werden. Ein erstes gemeinsames Projekt unserer Zusammenarbeit haben wir übrigens bereits in Österreich erfolgreich absolviert. Die Mietflotte ist nicht nur in Deutschland erfolgreich unterwegs. In welchen Märkten ist Zeppelin Rental vertreten? Peter Schrader: Eine erfolgreiche Entwicklung können wir auch in Österreich verzeichnen. Dazu beigetragen hat unter anderem die Verschmelzung von Zeppelin Rental Österreich und Zeppelin Streif

MAXIMALE LEISTUNG FÜR MAXIMALEN ERFOLG

Baulogistik Österreich 2017. Die Kollegen in der Vermietung und Baulogistik arbeiten Hand in Hand zusammen und wickeln Projekte gemeinsam ab, was unseren Kunden echten Mehrwert bietet und uns selbst einen wichtigen Wettbewerbsvorteil im Markt. Ebenso ist in Tschechien und der Slowakei in den vergangenen fünf Jahren eine stabile Entwicklung zu verzeichnen. Insgesamt bleibt der deutsche Markt für uns jedoch der wichtigste, auf dem wir 90 Prozent unseres Umsatzes erwirtschaften. Unsere Prognose für 2019 ist gut, wir gehen trotz Negativmeldungen erneut von einem positiven Jahr in all unseren Märkten aus. Der europäische Mietmarkt wächst seit Jahren konstant, die Zeichen aus der Bauwirtschaft sind derzeit ebenfalls sehr positiv. Herr Schrader, die neueste Meldung aus Ihrem Haus ist, dass Zeppelin Rental mit der Implementierung von SmartEquip den Service- und Reparaturprozess der Maschinen- und Geräteflotte automatisiert. Was können die Kunden von der neuen Plattform erwarten? Peter Schrader: Kurz gesagt, eine weitere Erhöhung der Verfügbarkeit unserer Mietmaschinen und -geräte. Wir integrieren SmartEquip in unser ERP-System und binden die Abwicklung von Kundendienst und Ersatzteilservice in den Workflow unserer Servicetechniker ein. Ersatzteilbestellungen erfolgen damit beispielsweise schnell und einfach aus unserem eigenen Warenwirtschaftssystem. Wir optimieren den Prozess, die Maschinen sind schneller wieder einsatzbereit. Gerade in Boom-Zeiten, in denen die extrem hohe Nachfrage die gesamte Mietbranche an ihre Kapazitätsgrenzen bringt, ist dies ein wichtiger Erfolgsfaktor, für unsere Kunden ebenso wie für uns.

FM.709/1

Eine neue Größe, die bewegt. Eindrucksvolle Leistungsdaten, technische Innovation und hochwertige Qualität machen den 8155 zu etwas Einzigartigem. Überzeugen Sie sich selbst und besuchen Sie uns auf der bauma 2019, Freigelände Nord FN.915. bauma

www.kramer.de/8155

[ 34  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

2019

FREIG ELÄND E NORD FN.915


München, 08. – 14. April

Besuchen Sie uns auf der Bauma 2019 Stehen Sie auf der Bauma 2019 im Zentrum unserer Innovationen, mit denen Sie heute schon die Anforderungen von morgen meistern können. Besuchen Sie unseren Stand und erleben Sie hautnah die neuesten Entwicklungen aus der Branche. Together. Now & Tomorrow. 8. bis 14. April, Messe München Außengelände Stand 809-813 Liebherr Components, Halle A4, Stand 326 Liebherr Anbauwerkzeuge, Halle B5, Stand 439 Liebherr Ausbildung, THINK BIG! ICM Foyer, Stand 308

Mehr erfahren auf www.liebherr-bauma.com

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 35  ]


N E W SPO I NT .

Stabile Rahmenbedingungen in Europa gefordert VDMA

Auf der Tagung der VDMA Fachgruppe Baumaschinen in Frankfurt war die Stimmung eindeutig. Die Hersteller von Baumaschinen sorgen sich um einen ungeregelten Brexit und eine beginnende Auflösung Europas. Die weltweiten wirtschaftlichen Herausforderungen lassen sich nach Auffassung der Experten jedoch nur mit einem starken, solidarischen Europa meistern. Einmal jährlich tagt die Fachgruppe, um operative Themen und Projekte für das laufende Jahr zu besprechen. Wirtschaftlich gesehen befindet sich die Branche insgesamt auf Rekordniveau. Der Branchenumsatz ist 2018 um 12 % gestiegen. Für die Hersteller am Produktionsstandort Deutschland liegt er bei 12,1 Mrd. Euro – 4 Mrd. Euro im Inland, 8,1 Mrd. Euro aus dem Ausland. Der Absatz auf dem deutschen Markt ist um 9 % gegenüber dem Vorjahr gewachsen und liegt sogar 8 % über dem bisherigen Rekordjahr 2007. Die meisten Märkte Nord- und Westeuropas liegen auf ähnlich hohem Niveau.

Weiterhin Wachstum Bis zum Branchenhöhepunkt bauma, die vom 8.  –  14. April stattfindet, sollte sich das Wachstum fortsetzen, danach vermuten die Experten einen leichten Abschwung. Der deutsche Markt wird mit moderaten Rückgängen immer noch auf einem sehr hohen Niveau bleiben. Für Europa ist eine Trendwende mit +/- 0 % bis hin zu leichten Rückgängen realistisch. Der Weltmarkt wächst langsamer als 2018, ein Plus von bis zu 10 % ist aber möglich. Die Vertreter der Baumaschinenhersteller rechnen bei der Entwicklung des Branchenumsatzes am Produktionsstandort Deutschland mit einem Wachstumspotenzial von insgesamt 3 – 5 % für dieses Jahr. „Wir sind auf einem Allzeithoch, nur war der Weg dorthin dieses Mal stabiler und nachhaltiger als 2007. Das macht Hoffnung, dass die Branche das gute Niveau auch länger halten kann“, so Franz-Josef Paus, Vorsitzender des Fachverbands Baumaschinen und Baustoffanlagen. Bremsend wirke allenfalls der Mangel an qualifiziertem Personal auf Kundenseite. Insgesamt bleibe die

Es geht weiterhin nach oben. Der Branchenumsatz der Hersteller von Baumaschinen ist 2018 um 12 % gestiegen.

Bauindustrie in Deutschland und Europa stark und stabil. Weltweit sind Herausforderungen zu meistern. Handelspolitische Hemmnisse durch die Trump-Regierung oder die gut kalkulierte Eroberung der Weltmärkte durch die Chinesen erfordern eine bessere Zusammenarbeit in Europa.

Digitalisierung als Zukunftsaufgabe Eine Zukunftsaufgabe, darin waren sich alle Tagungsteilnehmer einig, ist die Digitalisierung der Baustelle. Zurzeit in aller Munde, ist sie bislang kaum in der realen Welt angekommen. Die Vision

einer digitalen Baustelle beschreibt die Vision einer volldigitalisierten, hochautomatisierten und individualisierbaren Baustelle. Um die anstehenden Probleme lösen und diesen Prozess gestalten zu können, plant der VDMA, eine Arbeitsgemeinschaft „Machines in Construction 4.0“ ins Leben zu rufen. Die offizielle Gründung soll am 08. April 2019 auf der bauma stattfinden.

EOO.200/P

HKL

Auf der bauma zeigt sich HKL als Berater und Partner mit viel Expertise. In seiner Info-Lounge erfahren Messebesucher alles über die Trends der Branche und können sich im Detail über viele neue Maschinen und Services informieren. Neben dem großen Portfolio an kompakten Baumaschinen, Geräten und Raumsystemen ist Höhentechnik ein neuer Schwerpunkt.

WWW.HYVA.C O M [ 36  ]

a p r i l .2 0 19

Ob Maschinen für den Gala-, Straßen- oder Tiefbau – dank der Zusammenarbeit mit zahlreichen Herstellern und langjährigen Partnerschaften mit Kramer, Yanmar, Ammann, Merlo und Bomag kennt HKL deren Sortimente sehr genau. Ebenso gut wie die individuellen Ansprüche der Anwender. Diese Expertise aus fast 50 Jahren Baumaschinenvermietung gibt HKL in persönlichen Gesprächen gern weiter. HKL Berater informieren rund um die Themen Miete, Kauf, Einsatzgebiete und Wirtschaftlichkeit von Baumaschinen und bei Bedarf besuchen sie gemeinsam mit den Kunden die Messestände der Hersteller. „Durch unsere langjährigen Erfahrungen mit einer großen

. TREFFPUNKT BAU

HKL

Einladung in die Info-Lounge

Kompetenz und Beratung – das erwartet die Besucher der HKL Info-Lounge auf der bauma 2019.

Vielzahl von Maschinen verschiedener Hersteller und Modelle können wir sehr umfassend und gut beraten – auf der bauma ganz persönlich. Die Messe bietet eine tolle Möglichkeit für ein Wiedersehen und den direkten

Austausch mit unseren Kunden“, sagt Ulf Böge, Ressortleiter Marketing bei HKL Baumaschinen.

B6.408


ALLU

Bereits 2017 hat Allu Deutschland mit Nagel einen neuen, überregionalen und leistungsstarken Partner mit insgesamt 17 Standorten im Geschäftsbereich Bau gefunden. Zur Ergänzung ihres Leistungsspektrums hat die Nagel-Gruppe im gesamten Vertriebsgebiet Allu Schaufelseparatoren ins Portfolio aufgenommen. Durch die Allu Transformer Produktlinie stehen den Nagel-Kunden technologisch moderne und leistungsfähige Anbaugeräte für Radlader, Bagger und Kompaktbagger von 2 – 160 t zur Verfügung. Die herausragenden Eigenschaften machen die Allu Schaufelseparatoren zu perfekten Maschinen zur professionellen Bodenaufbereitung in der Bauwirtschaft sowie im Gartenund Landschaftsbau. Das Nagel-Vertriebs- und Serviceteam

bringt durch seine 70-jährige Erfahrung im Baumaschinenbereich die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit. Darüber hinaus bietet die Nagel-Gruppe unter der Marke „Dienstleistung Hoch 7“ professionelle System-Dienstleistungen: vom Projektservice über den Finanz-, Miet-, Technik-, Kran- und Transportservice bis hin zum After-Sales-Service. In modern ausgestatteten Reparaturwerken wirken hochqualifizierte Teams, um höchste Kundenzufriedenheit zu generieren. Durch die kundenorientierte Partnerschaft zwischen Nagel und Allu wurden bereits im ersten Jahr zahlreiche Projekte erfolgreich entwickelt und umgesetzt.

AlLU

Erfolgreiche Zusammenarbeit

An insgesamt 17 Standorten der Nagel-Gruppe steht die Allu Transformer Produktlinie zur Verfügung.

FN.1021/2

WWW.HYVA.C O M

Stehr setzt auf Hausmesse STEHR

Auch in diesem Jahr ist die Firma Stehr nicht auf der größten Baumaschinenmesse der Welt präsent. „Was wollen wir dort?!“, so Jürgen Stehr. Die Beteiligung auf der vorletzten bauma im Jahr 2013 hat das Unternehmen rund 250.000 € gekostet. Bei Stehr macht man mittlerweile eine eigene Baumesse auf dem 7 Hektar großen Gelände mit angeschlossener Eventgastronomie– der JS Ideenschmiede.

So hatten im Jahr 2018 mehrere Tausend Gäste – darunter Fachbesucher von Bauunternehmen, Behörden, Verbänden und Lohnunternehmen – aus 19 Ländern den Weg nach Schwalmtal gefunden, um sich über die neusten Stehr-Entwicklungen zu informieren. Auch im Jahr 2019 wird dies vom 23. bis 26. Mai weitaus effektiver und bis zu 96 % günstiger sein als der finanzielle Aufwand, der für die bauma in München erforderlich

gewesen wäre. „Ein Umsatz-Zuwachs von fast 30 % gegenüber 2017 und ein Auftragsbestand aus 2018 von fast 3 Millionen Euro sprechen für uns und unsere Produkte“, so Jürgen Stehr. Immer mehr Kunden aus vielen Ländern interessieren sich demnach für Stehr-Maschinen. So auch das Land Mosambik, eines der ärmsten Länder der Welt, wo von höchsten Regierungsstellen die einfachen, aber wirkungsvollen Stehr-Maschinen favorisiert

werden. In das Land, das flächenmäßig mehr als doppelt so groß wie Deutschland ist, aber nur ca. 30 Millionen Einwohner hat, fließt momentan viel Geld von der Weltbank und der EU, um Infrastrukturprojekte im Straßenbau und die Verlegung von Wasser-, Elektro- sowie Telekommunikationsleitungen anzuschieben. Auch hier fand man über die Website schnell zur Firma Stehr.

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 37  ]


DAIMLER TRUCKS

DAIMLER TRUCKS

2018 war das bislang erfolgreichste Geschäftsjahr in der Geschichte von Daimler Trucks mit Rekordmarken bei Absatz, Umsatz und Ertrag (EBIT). Die Lkw-Sparte von Daimler steigerte den Absatz im Berichtsjahr um 10 % auf 517.300 Einheiten (i. V. 470.700 Einheiten) – der höchste bislang je erreichte Lkw-Absatz bei Daimler Trucks. In wichtigen Märkten und Regionen wie NAFTA, Brasilien und Indien konnte Daimler Trucks beim Absatz zweistellige Wachstumsraten verbuchen. Der Umsatz lag mit 38,3 Mrd. Euro (i. V. 35,8 Mrd. Euro) ebenfalls deutlich über dem Vorjahreswert. Das EBIT des Geschäftsfelds erreichte im Jahr 2018 mit 2.753 Mio. Euro eine weitere Bestmarke und lag um 16 % über dem Vorjahreswert von 2.383 Mio. Euro. Die Umsatzrendite betrug 7,2 % (i. V. 6,7 %). Die positive Ergebnisent-

WIMAG SCHACHTHEBER. KOMPAKT & SICHER. Der neue kompakte Heber für Schachtringe und Konen. Ohne Quetschgefahr. Einfach zu verstellen.

Am neuen Standort verfügt Euro Verbau über eine Gesamtfläche von ca. 22.000 m². Die Produktion wurde deutlich erweitert und findet in einer 4.100 m² großen Halle Platz. Martin Daum, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Trucks & Buses.

wicklung war im Wesentlichen auf einen höheren Absatz in der NAFTA-Region sowie auf die konsequente Umsetzung von Effizienzverbesserungen zurückzuführen. Daimler Trucks hat bis Ende 2018 ergebniswirksame Verbesserungen in Höhe von 1,4 Mrd. Euro erreicht, die im Jahr 2019 voll ergebniswirksam werden. Für das Jahr 2019 ist Daimler Trucks vorsichtig optimistisch: Die Nummer eins der Nutzfahrzeugbranche geht – ausgehend von insgesamt weiterhin weltweit günstigen Marktbedingungen – von einem leichten Absatzplus aus und strebt eine Umsatzrendite von 7 bis 9 % für das laufende Geschäftsjahr an. „2018 war das erfolgreichste Jahr in der Geschichte von Daimler Trucks. Wir haben den Rückenwind in wichtigen Märkten genutzt und bei Absatz, Umsatz und Ertrag neue Höchstwerte erzielt. Unsere Ergebnisse für 2018 belegen: Wir haben die richtigen Produkte und Services für die unterschiedlichsten Märkte und Regionen. Unsere Kunden bewegen die Welt – und unsere gemeinsame Aufgabe bei Daimler Trucks & Buses ist es auch 2019, sie dabei bestmöglich zu unterstützen“, so Martin Daum, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Trucks & Buses.

B4.324

a p r i l .2 0 19

Moderne Produktion für stählerne Verbausysteme EURO VERBAU

Einen wichtigen Schritt seiner Unternehmensgeschichte hat Euro Verbau mit dem Umzug an den neuen Standort in Mönchengladbach vollzogen. „Wir können hier die Produktion verdoppeln“, freuen sich die geschäftsführenden Gesellschafter Hubert Bindels und Bernd Mund. Aufgrund der großen Nachfrage nach Verbausystemen und des anhaltenden Wachstums erwies sich der alte Standort als zu klein. „Unsere erfolgreiche Entwicklung machte eine Erweiterung notwendig“, so Bindels. „Schließlich wollen wir auch bei weiterem Wachstum unsere Lieferfähigkeit gewährleisten.“ Gleichzeitig kann Euro Verbau dank der nun deutlich größeren Produktionshalle und der Investitionen in neue, modernere Maschinen und verbesserte Arbeitsabläufe die Effizienz der gesamten Produktion weiter steigern.

Produktion auf 4.100 m² Am neuen Standort in Mönchengladbach verfügt Euro Verbau nun über eine Gesamtfläche von ca. 22.000 m², auf der auch ein umfangreiches Außenlager untergebracht ist. Die Produktion wurde deutlich erweitert und findet nun in einer 4.100 m² großen Halle Platz. Neu ist unter anderem eine automatisierte

Schweißanlage. Hier werden die von Hand vorgeschweißten Platten und Gleitschienen präzise und effizient weiterverarbeitet. Gleichzeitig wurde die Produktion nicht nur ausgebaut, sondern auch modernisiert. Eine wichtige und zentrale Investition war dabei die hochmoderne Lackieranlage mit elektrostatischer Aufladung, Wärmerückgewinnung und reduziertem Farbverbrauch. Hier erhalten die Verbausysteme den typischen Anstrich von Euro Verbau oder einen kundenspezifischen Look. „Für uns war es entscheidend, mit deutlichen Einsparungen im Energie- und Lackverbrauch einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten“, so Bindels. Durch den Umzug an den neuen Standort konnte Euro Verbau auch das Außenareal und damit auch seinen Mietpark deutlich erweitern. Dieser bietet nun Platz für mehrere Tausend Einheiten wie Verbauplatten, Gleitschienen oder verschiedene Boxen. Ergänzt wird der Mietpark in Deutschland durch den Standort Leipzig, von dem aus unter anderem Berlin und andere Großstädte im Osten Deutschlands beliefert werden.

WWW.HYVA.C O M

www.wimag.de

[ 38  ]

EURO VERBAU/ZIKOMM

Rekordjahr 2018

. TREFFPUNKT BAU


NY Bagger kommt!

ufe EU IV / Tier 4 final Motor

Quality Changes the World. Quality Changes the World. Quality Quality Changes Changes the the World. World.

weniger Kraftstoffverbrauch

n 24 Stunden Deutschlandweit

0.000 Betriebsstunden möglich*

ngungen der Garantie beraten Sie Ihr Sany Händlern gern.

ook.com/sanyeurope

Stand FN620/9

Quality Changes the World.

Neues Modell SY26

Der neue Generation SANY Bagger kommt! Der neue Generation SANY Bagger kommt! Der Der neue neue Generation Generation SANY SANY Bagger > Serienausstattung mitmit Abgasstufe EUBagger IV /IVTier 4kommt! final Motor > Serienausstattung Abgasstufe EU /kommt! Tier 4 final Motor

Der neue Generation SANY Bagger kommt! Serienausstattung > Höhere Serienausstattung mitmit Abgasstufe Abgasstufe EU EU IV Kraftstoffverbrauch /IVTier / Tier 4 final 4 final Motor Motor Höhere Leistungsfähigkeit undund weniger > Leistungsfähigkeit weniger Kraftstoffverbrauch > Serienausstattung mit Abgasstufe EU IV / Tier 4 final Motor Höhere > Ersatzteile-Lieferservice Höhere Leistungsfähigkeit Leistungsfähigkeit und und weniger Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch Ersatzteile-Lieferservice binnen 24 weniger Stunden Deutschlandweit > binnen 24 Stunden > Höhere Leistungsfähigkeit und wenigerDeutschlandweit Kraftstoffverbrauch > Ersatzteile-Lieferservice > Ersatzteile-Lieferservice binnen binnen 24 Stunden 24 Stunden Deutschlandweit Deutschlandweit Garantie bis>bis zuErsatzteile-Lieferservice 5 oder 10.000 Betriebsstunden möglich* > Garantie zuJahre 5 Jahre oder 10.000 Betriebsstunden möglich* binnen 24 Stunden Deutschlandweit > Garantie > Garantie bis>bis zuGarantie 5zuFinanzierung Jahre 5 Jahre Betriebsstunden Betriebsstunden möglich* möglich* bisoder zuoder 5 10.000 Jahre oder 10.000 Betriebsstunden möglich* > Sonderaktion ab10.000 0,49 % (24 Monaten über GEFA*) > >

*über *über den Kosten der Garantieverlängerung und weiteren Bedingungen der Garantie beraten Sie IhrSie Sany gern. gern. den Kosten der Garantieverlängerung und weiteren Bedingungen der Garantie beraten IhrHändlern Sany Händlern

*über die Kosten Garantieverlängerung und die weiteren Bedingungen der Garantie berät der Sie Ihr Sany Händler gern. *über den *über Kosten den Kosten der der Garantieverlängerung der Garantieverlängerung und weiteren und weiteren Bedingungen Bedingungen der Garantie der Garantie beraten beraten Sie IhrSie Sany IhrHändlern Sany Händlern gern. gern. gern. *über den Kosten der Garantieverlängerung und weiteren Bedingungen Garantie beraten Sie Ihr Sany Händlern

Sany Sany Europe GmbH Europe GmbH Sany Sany Allee Allee 1 1 50181 Bedburg Sany Europe GmbH 50181 Bedburg Sany Sany Europe Europe GmbHGmbH Sany Allee 1 Tel.: +49 100 100 Sany Sany Allee(0)2272 Allee 1 (0)2272 1 90531 Tel.: +49 90531 50181 Bedburg 50181 50181 Bedburg Bedburg Email: info@sanyeurope.com Email: info@sanyeurope.com Tel.: +49 (0)2272 90531 100 www.facebook.com/sanyeurope Tel.: +49 Tel.: (0)2272 +49 (0)2272 90531 90531 100 100 www.sanyeurope.com www.facebook.com/sanyeurope Email: info@sanyeurope.com www.sanyeurope.com www.facebook.com/sanyeurope Email: Email: info@sanyeurope.com info@sanyeurope.com www.sanyeurope.com www.facebook.com/sanyeurope www.facebook.com/sanyeurope www.sanyeurope.com www.sanyeurope.com *Änderungen vorbehalten

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 39  ]


ERNST WAGENER

Ergonomisch optimiertes Zugangssystem für große mobile Maschinen ERNST WAGENER

Ingenieur Daniel Griener, 80 kg Körpergewicht, sprang von der untersten Stufe einer Fahrzeugleiter ab, und die darunter stehende Waage zeigte 450 kg an. Dieses Erlebnis auf einer Messe war der Auslöser, um sich der Problematik anzunehmen, und hat den Erfinder seitdem nicht mehr losgelassen. Welche großen Kräfte auf den Körper und damit auf die Bänder, Gelenke usw. wirken, wenn man nur von der untersten Stufe springt, das macht sich im Arbeitsalltag kaum jemand bewusst. Dazu kommt neben der Dauerbelastung die Gefahr, sich akut zu verletzen – mit Bänderdehnungen und -rissen oder Knochenbrüchen.

Die Berufsgenossenschaften empfehlen deshalb das langsame und rückwärtige Absteigen. Wer aber hält sich im Alltag daran? Kaum ein Maschinenbediener macht das. Dazu kommen weitere Probleme der Hersteller. Die Maschinen werden immer größer und haben eine größere Bodenfreiheit. Damit ist nicht nur der Abstieg unbequem, es wird auch der Einstieg immer unkomfortabler. Deshalb werden ergonomisch optimierte Zugangssysteme wie „GRIFAsoftstep“, z. B. von der BG-Bau mit 50 % gefördert.

Leicht in die Maschine – sanft auf den Boden „GRIFAsoftstep“ ist ein autarkes System. Es funktioniert ohne jegliche Energiequelle. Es ist keine

CAT® REPAIR OPTIONS. DAMIT IHR GESCHÄFT LÄUFT.

In der Kategorie „Innovationen aus der Praxis“ hat die Ernst Wagener Hydraulikteile GmbH den Förderpreis des VDBUM erhalten.

Versorgung mit Luft, Elektrik oder Hydraulik nötig. Beim Absteigen von der Maschine gleitet die letzte Stufe durch die „step-down Automatik“ mit dem Anwender herab und bringt ihn ganz sanft nahe an den Boden. Ein Herunterspringen ist unnötig. Beim nächsten Einstieg ist der Abstand zum Boden durch die herausgefahrene Stufe viel geringer als üblich und somit sehr komfortabel. Während der Anwender aufsteigt, fährt die unterste Stufe hinter ihm wieder hoch und die Bodenfreiheit der Maschine bleibt erhalten. „GRIFAsoftstep“ wird mit nur vier Schrauben, wie die Originalleiter am Fahrzeug, montiert. Die dauerhafte Lackierung hält den gröbsten Schmutzattacken stand. Die Geschwindigkeit, mit der sich die Stufe absenkt, lässt sich auf das Körpergewicht des Bedieners im Bereich von 60 – 180 kg einstellen. Überall, wo Sicherheit und Komfort eine Rolle spielen, ist „GRIFAsoftstep“ die Lösung. Ein

in Hattingen übernommen. So kann sich der Hersteller, die Griener Fahrzeugtechnik, voll auf die Produktion konzentrieren.

WWW.HYVA.C O M Erster Platz beim Förderpreis Am 20. Februar wurde in Willingen zum 7. Mal der Förderpreis des VDBUM, Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e.  V., verliehen. In der Kategorie „Innovationen aus der Praxis“ ging der 1. Platz an die Ernst Wagener Hydraulikteile GmbH in Hattingen, für ihr Produkt „GRIFAsoftstep“. „Ich freue mich sehr über diese Anerkennung für ein wirklich tolles Produkt!“, sagt Jan Wagener, Geschäftsführer der Ernst Wagener Hydraulikteile GmbH. Und auch

• Mehr Betriebsstunden • Höhere Produktivität • Niedrigere Kosten

Besuchen Sie

uns au f der

baum,aSt2an0d 13396, 08.– 14.04.2019 Halle A4

Fragen Sie nach unseren Reparaturoptionen. Telefon +49 4202 9146 0 zeppelin-powersystems.com

[ 40  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

„GRIFAsoftstep“ kann überall eingesetzt werden, wo Höhen überwunden werden müssen und gleichzeitig Bodenfreiheit benötigt wird.

Mitarbeiter, der wegen Unfall ausfällt, ist nicht nur viel teurer, sondern gerade bei vermeidbaren Unfällen im höchsten Maße zu bedauern. Den Alleinvertrieb für „GRIFAsoftstep“ hat die Ernst Wagener Hydraulikteile GmbH

der Erfinder des „GRIFAsoftstep“, Daniel Griener, äußert sich mit den Worten: „Klasse! Ein deutliches Lob für diese wichtige Innovation und eine schöne Bestätigung unserer Partnerschaft mit der Firma Wagener.“


EMB Baumaschinen

Forum eingeweiht

Gleich neben dem Forum by EMB und der Werkstatt befindet sich das Vorführgelände.

EMB BAUMASCHINEN

Vier Tage lang, vom 31.01. bis 03.02., feierte EMB Baumaschinen mit seinen Kunden, Partnern und Mitarbeitern ein Fest der besonderen Art. Pfarrer Fabian Feuchtinger hat zu Beginn der großen Einweihungsfeier die neue Werkstatt und das Forum by EMB sowie alle Festgäste gesegnet. Mit Glückwünschen von Landrat Franz Meyer, Bürgermeister Georg Steinhofer und Vertretern der IHK und HWK wurde die Familie Ellinger mit ihrem Team herzlich begrüßt. Die Firmenhistorie wurde den Festgästen von Ludwig Ellinger, dem Gründer des Familienbetriebs EMB, nähergebracht. Michael Ellinger, der älteste Sohn und Geschäftsführer, stellte das neue Forum by EMB vor und zeigte Einblicke in das digitale Zeitalter am Bau, der sogenannten Baustelle 4.0. Die zukünftige Technik, die im neuen Forum den Kunden präsentiert wird, stellte sein Bruder, Sebastian El-

linger, vor. Knapp 2.200 Kunden konnten sich an diesen 4 Tagen von dem neuen Forum by EMB überzeugen.

Umfangreiches Schulungsangebot Das Forum by EMB steht zukünftig für Innovation, Sonderlösungen, Schulungen, Trainings sowie für Aus- und Weiterbildungen in der Baumaschinenbranche. Die sehr große Anfrage der Kunden nach Schulungsterminen zeigt, dass es die richtige Entscheidung der Familie Ellinger war, in die Zukunft zu investieren. Denn durch die neuen digitalen Systeme, die bei Baggern zukünftig eingesetzt werden, ist und wird es immer wichtiger, die Baggerund Baugeräteführer konsequent und intensiv einzuweisen und zu schulen. Im neuen Forum werden Schulungen für Bagger-, Lader- und Teleskopladerfahrer mit Abschluss zum geprüften Baumaschinenführer angeboten. Weitere Schulungsmöglichkeiten sind: Gabelstaplerschein sowie Ladungssicherung; Weiterbildung für die Lkw Module 1 bis 5 und Einweisung in die 2D/3D Baggersteuerung, die, wenn gewünscht, auch mit Automatik angeboten werden. Der praxisorientierte Teil für Bagger- und Baugeräteführer kann auf dem eigenen Vorführgelände genau nebenan stattfinden. In Kombination mit der Theorie, die im Forum by EMB angeboten wird, kann der Abschluss als zugelassener Maschinenführer in der Bauwirtschaft (ZUMBau) erlangt werden.

THE

BEAST

IS ALIVE!

Der HS-Schoch Reißlöffel „the Beast“ ist ideal für den harten Einsatz •

Perfekt, sowohl für Direktgewinnung als auch Abbrucharbeiten

Spezielle Löffelgeometrie ergibt maximale Reiß- und Hebelkräfte

Extrem robust und verschleißfest durch HARDOX® 450

leichtes Eindringen in Fels und Gestein durch UltralokZahnsystem von ESCO®

VISIT US! FN1015/13

HS-Schoch GmbH & Co.KG 73466 Lauchheim Fon: 07363 9609-6 06869 Coswig Fon: 034923 700-0

Unternehmen der HS-Schoch Gruppe: ZFE GmbH 77855 Achern Fon: 07841 2057-0

bsg Handels GmbH 85411 Eglhausen Fon: 08166 9969-0

www.hs-schoch.de a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 41  ]


EURO AUCTIONS

54 % Verkaufssteigerung zum Vorjahr Auctions auch einen erheblichen Anstieg bei den Anmeldungen, Bietern und erfolgreichen Käufern bemerkt, von denen 65 % aus Deutschland, Polen, den Niederlanden und Belgien kommen. Außerdem wurde das Interesse des internationalen Marktes geweckt, und das bei über 200.000 Käufern weltweit in mehr als 190 Ländern.

Lokale und internationale Bieter

2.800 Posten wurden bei der jüngsten Auktion im Februar 2019 in Dormagen verkauft.

EURO AUCTIONS

Euro Auctions erreicht im Februar 2019 eine Verkaufssteigerung um 54 % im Vergleich zum selben Monat 2018. Dies beweist, dass der deutsche Markt erkannt hat, dass sowohl Kauf als auch Verkauf bei Auktionen rentabel sind. Über 2.800 Posten an gut erhaltenen gebrauchten und neuen Baugeräten sowie Landwirt-

schaftsequipment wurden an zwei Tagen bei der letzten Auktion verkauft. Am 13. und 14. Februar wurde lebhaft geboten und es wurden gute Preise erzielt, sodass über 14,5 Millionen Euro an Maschinenwert umgesetzt wurden, was sie zur bisher größten Auktion in Dormagen machte. Einhergehend mit der steigenden Anzahl von Käufern von Auktion zu Auktion innerhalb der letzten 12 Monate, hat Euro

2.800 Posten, davon war ein erheblicher Teil unbenutztes Equipment, von über 200 Verkäufern wurden ohne Mindestgebot verkauft. Die Veranstaltung hat wieder einmal bewiesen, dass qualitativ hochwertiges Equipment eine hohe Nachfrage genießt, und zeigt gleichzeitig, dass diese deutsche Auktion mehr und mehr der bevorzugte Weg für eine steigende Zahl von sowohl lokalen also auch internationalen Maschinenkäufern ist. „Euro Auctions ist seit 2006 in Dormagen und damit waren wir die Pioniere für diese Art von Auktionen, die mittlerweile überall akzeptiert ist und Käufer

B5.221 aus ganz Europa anzieht. In den letzten 13 Jahren haben wir ein stetiges Wachstum erlebt und sind immer noch sowohl von der Qualität des eingestellten Equipments als auch von dem riesigen internationalem Interesse begeistert, das diese Auktion in Dormagen hervorruft“, kommentiert Erik Korutm, Euro Auctions Country Manager Deutschland, den Erfolg. „Diese Jahr feiert Euro Auctions 13-jähriges Jubiläum in Dormagen und 21-jähriges Jubiläum als internationale Auktionatoren. Weiterhin steigern wir unsere Attraktivität für neue Bieter in Deutschland, Europa und oft auch von weiter entfernt. Diese Auktion interessiert Bieter aus über 50 Ländern. Alle suchen nach hoch spezialisierten Maschinen, bei denen sie sicher sind, dass diese zuverlässig, aber dennoch erschwinglich sind und ihre Anforderungen absolut erfüllen.” Über 1.100 Personen haben an der Auktion entweder vor Ort oder online teilgenommen. Die Gebotsabgabe online ist mit nun 68 % deutlich gestiegen und 55 % der Posten wurden an Onlinebieter verkauft.

KINSHOFER

Die deutsche Kinshofer GmbH und das in Italien basierte Unternehmen Hammer S.r.l. haben Ende Januar bekannt gegeben, dass sie einen Fusionierungsvertrag unterzeichnet haben. Mit diesem Vertrag hat Kinshofer den Großteil der Anteile von Hammer erworben. Die Übernahme von Hammer ist für Kinshofer in zweierlei Hinsicht wichtig: Erstens ergänzen die neuen zusätzlichen Produkte wie z. B. eine komplette Serie Hydraulikhämmer und andere Abbruchgeräte das bereits breit gefächerte Produktportfolio und zweitens eröffnet sich so ein weiterer wichtiger Vertriebskanal für die Produkte der gesamten Kinshofer Gruppe in einem Markt, in dem Hammer schon etabliert ist. Zudem hat Kinshofer die komplett vertikale und fortschrittliche Fertigung im süd-

[ 42  ]

a p r i l .2 0 19

KINSHOFER

Fusionsvertrag unterzeichnet italienischen Molfetta verstärkt, um die Kunden schneller und mit einer größeren Produktpalette bedienen zu können. Mit diesem Schritt demonstriert der Hersteller erneut das Streben, ein globaler Marktführer bei Anbaugeräten für die Kran- und Baggerindustrie zu sein.

Hammer kennt sich mit Hämmern aus Das im Jahr 2004 gegründete Familienunternehmen Hammer konzentriert sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Hydraulikhämmern mit bis zu 15 Tonnen Eigengewicht und anderen Abbruchgeräten, die Trägermaschinen wie Bagger effektiver und vielseitiger machen. Dies ist vor allem wichtig für kleine und mittelgroße Vertragsfirmen, die ihre Maschinen optimal nutzen müssen. Das Wissen von Hammer um diese Industrie basiert auf den 49 Jahren Erfahrung von

. TREFFPUNKT BAU

Bei der Vertragsunterzeichnung anwesend waren (v.l.) Onofrio Modugno, Hammer, Erik Gabrielson, Vinge – Lifco RA, Valerio Modugno, MD Hammer, Thomas Friedrich, Präsident & CEO Kinshofer Group, Giovanni Modugno, Hammer, sowie die Schwestern von Giovanni und Valerio Modugno.

Giovanni Modugno, gepaart mit der Leidenschaft und dem Geschäftssinn seines Sohnes. Mit einer hochengagierten und gut geschulten Belegschaft wird Hammer seine Produkte weiterhin weltweit vertreiben. Um die derzeitigen Marktbelange zu befriedigen, werden Hammer und Kinshofer zusätzliches Personal einstellen, um eine zügige und

professionelle Markteinführung der Produkte beider Unternehmen innerhalb der jeweiligen Verkaufsorganisation zu gewährleisten.

FM.713/2


Neuausrichtung der Betriebsabläufe

Die beiden Bereiche bleiben eigenständig, was die Betriebsabläufe und das Produktmanagement betrifft, haben von nun an aber einen gemeinsamen Leiter für Vertrieb, Marketing, Aftersales-Betreuung und Crane Care. Damit einhergehend übernehmen vier Mitglieder der obersten Führungsebene neue Funktionen: • Orlando Mota wurde zum Senior Vice President ernannt und ist für alle kundenorientierten Maßnahmen sowohl bei den Turmdrehkranen als auch bei den Mobilkranen in Europa und einigen afrikanischen Ländern zuständig. In dieser Funktion trägt Mota die Verantwortung für die Bereiche

MANITOWOC

MANITOWOC

Nach dem Beispiel der Unternehmensorganisation in den Manitowoc Niederlassungen in Nord- und Südamerika, Asien und dem pazifischen Raum legt Manitowoc jetzt auch in Europa Teile seines Turmdrehkran- und seines Mobilkrangeschäfts zusammen.

Der neue VDBUM-Vorstand.

Neue Führung VDBUM

Orlando Mota, Christophe Simoncelli, Georgio Angelino und Jean-Noel Gros.

Vertrieb, Marketing, Crane Care und Aftersales-Betreuung. • Christophe Simoncelli wurde zum Senior Vice President für Turmdrehkrane ernannt und ist für den gesamten Turmdrehkran-Betrieb in Europa sowie für das globale Produktmanagement im Bereich Turmdrehkrane verantwortlich. • Giorgio Angelino wurde zum Senior Vice President für Mobilkrane ernannt und ist für den gesamten Mobilkran-Betrieb in Europa sowie das globale Produktmanagement im Bereich All-Terrain und Geländekrane verantwortlich. • Jean-Noel Gros wurde zum Senior Vice President für Finanzen

und Verwaltung in Europa ernannt und ist für alle Finanz- und Verwaltungsaufgaben in der Region verantwortlich. Der Führungswechsel wurde vorgenommen, um den Fokus des Unternehmens noch stärker auf qualitativ hochwertige Produkte, Zuverlässigkeit, Kundenzufriedenheit, eine schnellere Produktentwicklung, den Marktpreis, den Marktzuwachs und eine hervorragende Produktunterstützung richten zu können.

Eine Satzungsänderung stand kürzlich zur VDBUM-Mitgliederversammlung auf der Tagungsordnung. Danach bestimmen künftig die Mitglieder des Verbandes ein Präsidium, das sich aus Präsident und Vizepräsident zusammensetzt. Sie werden den bisherigen geschäftsführenden Vorstand ersetzen. Damit setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Peter Guttenberger, Präsident, Dirk Bennje, Vizepräsident, sowie die Mitglieder des Vorstandes Josef Andritzky, Roland Caillé, Michael Hennrich, Dieter Schnittjer und Prof. Dr.-Ing. Jan Scholten.

FS.1202

EOE.18

Hydraulik-Leitungstechnik von Anschluss zu Anschluss Reduzieren Sie Beschaffungsaufwände und optimieren Sie Materialflüsse und Lagerbestände. Senken Sie Montagezeiten und beugen Sie Montagefehlern vor.

Mit STAUFF als Ihr leistungsfähiger Partner für Fluidtechnik-Komponenten, Systemen und Dienstleistungen mit Mehrwert aus einer Hand.

Erfahren Sie mehr unter www.stauffline.com und auf der Bauma § Halle A4 I Stand 212 § vom 8. - 14. April 2019 in München

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 43  ]


Voll-Versicherung Mobilbagger / BJ 2017 / 150.000 €

55,00€ Beitrag pro Monat netto

Innere Betriebsschäden mitversichert Kosten für Leihgerät im Schadensfall Geringer Selbstbehalt bei Diebstahl Selbeteiligung bei Glasschäden 150 € Genereller SB je Schaden 1.000 € Inkl. Versaufen und Verschlammen Top-Service im Schadensfall Inklusive Bergungskosten Und vieles mehr...

(08442) 96 99 54 0 FORDERN SIE NOCH HEUTE IHR ANGEBOT AN Profitieren Sie von unserem umfassenden Deckungskonzept und einer günstigen Prämie. Schon mehr als 400 Bauunternehmen vertrauen auf uns.

GIEGOLD RECYCLING

Giegold Recycling meldet die Übernahme einer Maschinenfabrik in der Slowakei. Karl-Heinz Giegold und Radovan Sladok besiegeln die Zusammenarbeit. Gefertigt werden mobile Brecheranlagen bis zu 50 t Gewicht. Sowohl Prall- als auch Backenbrecher sind im Sortiment. Alle Anlagen sind ab sofort auf Wunsch auch mit Hybridantrieb erhältlich.

Seit mehr als 40 Jahren ist Heinz Giegold im Bereich der Baumaschinenindustrie tätig. Alles begann mit seiner Tätigkeit bei Poclain Frankreich. Dort war er 25 Jahre erfolgreich für den Vertrieb von Großgeräten ab 40 t zuständig. Auch die mehrjährige Mitarbeit an einem Pilotprojekt zur Aufbereitung und Wiederverwertung von Hochofenschlacke war sehr lehrreich. 1996 gründete Heinz Giegold dann sein eigenes Unternehmen und spezialisierte sich auf den An- und Verkauf von Brechund Siebanlagen. Seine umfang-

Radovan Sladok (l.) und Karl-Heinz Giegold besiegeln die Zusammenarbeit.

reichen Kontakte führten 2002 zur Übernahme des INSTA-Werkes in Rathenow. Hier war es ihm möglich, bei der Produktion von Brech- und Siebanlagen seine jahrelangen Erfahrungen einfließen zu lassen. Es entstanden kundenspezifische Anlagen, die sich auch heute noch großer Beliebtheit erfreuen. 2018 erfolgte die Übernahme einer Produktionsstätte für Aufbereitungsanlagen in der Slowakei. Gemeinsam mit Herrn Sladok werden

Deutschen Markt im Fokus HAPERT

Hapert, nach eigenen Angaben der Benelux-Marktführer im Bereich der Pkw-Anhänger in der Gewichtsklasse bis 3.500 kg, intensiviert seinen Vertrieb auf dem deutschen Markt. Bereits bei zahlreichen Premium-Händlern sind die Hapert-Anhänger erhältlich. Durch ihre besondere Fertigungstechnologie eignen sich die Anhänger perfekt für verschiedenste Anwendungsbereiche auf Baustellen, dem Garten- und Landschaftsbau, dem Trockenbau, bei Handwerksunternehmen, der Gastronomie und vielen weiteren Bereichen. Der niederländische Hersteller fertigt seit über 50 Jahren Anhänger, die einen komplett durchgehend geschweißten Rahmen besitzen. Dieser Rahmen steigert die Stabilität und Robustheit, was die Sicherheit und die Lebensdauer der Anhänger deutlich erhöht. „So wie

Tel. (08442) 96 99 54 - 0 Fax. - 9 www.verskonzept.com [   ] a p r i l .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU www.bagger-co.com Mail. info@vers-konzept.de

44

GIEGOLD RECYCLING

Eine umfassende Maschinenversicherung muss nicht automatisch teuer sein. Fordern Sie noch heute Ihr Angebot bei uns an und überzeugen Sie sich von unserer starken Baumaschinenversicherung.

Neue Produktionsstätte

die Deutschen einen qualitativ sehr hohen Anspruch an alle handwerklichen Leistungen haben, haben auch wir höchsten Anspruch an die Konstruktion und die Belastbarkeit unserer Anhänger“, sagt Wilfried Rulands, Leiter Marketing und Vertrieb bei Hapert. „Genau diese zeichnet unsere Produkte aus und ermöglicht es, dass unsere Anhänger jeden Tag maximale Leistung bei sehr niedrigen Kosten pro Kilometer erbringen können.“ Die Hapert Anhänger-Modelle Azure, Cobalt, Indigo und Sapphire bieten mit ihren unterschied-

Der Hapert Dreiseitenkipper Cobalt Plus mit Tandemachse hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 3.500 kg.

einfache und kompakte raupenmobile Brecher produziert. Das hervorragende Preis-/Leistungsverhältnis macht sie konkurrenzlos. Auf Anfrage werden auch Turmschwenkbänder, Aufbereitungsanlagen für Kies bzw. Bauschuttsortieranlagen etc. gefertigt. Giegold hat mit den Jahren ein umfangreiches Vertriebsnetz aufgebaut. Vertriebsstätten befinden sich u.a. in Omsk (Sibirien), Kroatien, Damaskus (Syrien) und der Schweiz. lichen Funktionen vielseitige Möglichkeiten, um sie exakt auf die eigenen Bedürfnisse und die Maschinenflotte abzustimmen. Das Sortiment von Hapert umfasst offene Anhänger, Kipper, Fahrzeugtransporter, Kofferanhänger und Kleinanhänger. Darüber hinaus ist es möglich, die Modelle individuell zu konfigurieren, um noch detaillierter auf die Kundenwünsche eingehen zu können. So können beispielsweise die Form des Kippers, die Achsenvariante, die Bodenbeschaffenheit sowie Gitter und Rungen bei diversen Modellen hinzugefügt werden.

HAPERT

DIE OPTIMALE VERSICHERUNG FÜR IHRE BAUMASCHINEN


Stärken Sie jetzt Ihre Mitarbeiterbindun g! Wir sind Ihre SBSCOM Als Partner für Mitarbeitervorteilsprogramme verhandeln wir Preise und besondere Konditionen für Mitarbeiter. Ihr Vorteil: Unser Programm ist für Sie kosten- und aufwandsneutral. Wir kümmern uns nicht nur um die Bereitstellung eines personalisierten Portals, wir liefern auch alle nötigen Kommunikationsmittel.

Vorteile für Arbeitgeber:

Vorteile für Mitarbeiter:

Vorteile für HR & Betriebsrat:

Mitarbeiterbindung ohne Aufwand

Exklusive Angebote genießen

Service ohne Mehrarbeit

Unsere Vorteilswelten

Mobilfunk, Shopping Partner, Reisen & Regionales

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf: Angelique Würzner / Account Manager Telefon: +49 (0) 8341 9345-301 E-Mail: angelique.wuerzner@sbscom.de

www.mitarbeiterportal.com

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 45  ]


HYDREMA

In Spezialmärkten wachsen LIQUI MOLY

Ein neuer Mann für das internationale Marine-, Agrar-, Nutzfahrzeug- und Baumaschinengeschäft beim deutschen Öl- und Additivspezialisten Liqui Moly: Carlos Travé. Er soll in diesen vier Bereichen das Exportgeschäft ankurbeln. „Dort sehen wir noch enormes Potenzial für uns“, sagt Ernst Prost, Geschäftsführer von Liqui Moly.

LIQUI MOLY

Carlos Travé ist kein unbeschriebenes Blatt bei Liqui Moly. Er kam 2014 zu dem Unternehmen

Carlos Travé soll das Exportgeschäft von Liqui Moly-Team ankurbeln.

und hat dort Sortiment und Vertrieb der Motorradprodukte umgebaut. Seitdem hat sich Liqui Moly, das seine Wurzeln im Automotive-Bereich hat, als feste Größe im Motorradbereich etabliert. Der Umsatz hat sich dort unter Carlos Travé mehr als verdreifacht. Diese Erfahrung wird er nun auch bei den Marine-, Agrar-, Nutzfahrzeug- und Baumaschinenprodukten in die Waagschale werfen. Carlos Travé hatte bereits in seinem früheren Berufsleben mit Schiffsmotoren zu tun und war im Segment Bergbau und Baumaschinen aktiv. „Es hat sich gezeigt, dass es sinnvoller ist, wenn ein Spezialist diese Geschäftsbereiche gezielt entwickelt“, sagt Ernst Prost. Diese vier neuen Bereiche übernimmt Carlos Travé zusätzlich zu seiner Verantwortung für das Motorradsegment. „Dort ist die vertriebliche und personelle Aufbauarbeit inzwischen auf einem guten Niveau“, sagt Carlos Travé. „Jetzt wollen wir die anderen Bereiche auf das nächste Level heben.“

100 % TIEFBAUER. 1.000 % VATER. 1 LEBEN. PASS DRAUF AUF. THOROLF S., TIEFBAUER Meine Geschichte auf www.1leben.info

Über die Übergabe des ersten MX Citybagger bei Karl Rother GmbH freuten sich (v.l.) Hydrema Konzernchef Jan Werner Jensen, Michael Nellessen, Karl Rother jun. und Martin Werthenbach.

Neuer Vertriebspartner im Großraum Köln-Aachen HYDREMA

Die Karl Rother GmbH ist neuer Vertriebspartner von Hydrema für das Rheinland. 1947 gegründet, ist Rother bereits seit 1952 am heutigen Standort in Köln Mülheim ansässig. Zunächst vertrieb das Traditionsunternehmen als erster Händler in Deutschland ein englisches Produkt. Heute verkauft Rother neben Kubota auch andere namhafte Hersteller sowie zahlreiche Baugeräte über den eigenen Baugerätehandel. Mit Karl Rother jun., Nicole Engemann-Rother und Michael Nellessen hat heute die dritte Generation die Verantwortung für das Unternehmen übernommen. Mit entsprechenden Investitionen am Gebäude und entsprechenden Erweiterungen am Betriebsgelände wird das Unternehmen aktuell auf die Zukunft ausgerichtet. „Unsere Väter haben über viele Jahrzehnte wertvolle Arbeit geleistet und wir wollen gerne die Tradition fortsetzen. Dabei ist es uns wichtig, unseren Kunden Produkte anzubieten, die einen Mehrwert bieten, der ihnen Vorteile bei ihrer Tätigkeit verschafft“, erzählt Karl Rother.

Kompaktheit überzeugt „Mit dem Hydrema haben wir uns schon länger beschäftigt. Wir wissen, dass man den Hydrema nicht wegen seines Preis kauft, sondern dass die Maschine zahlreiche Alleinstellungsmerkmale

[ 46  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

BG_BAU_AZ_Testimonial_Thorolf_90x130_TreffpunktBau_RZ_oa.indd 1

05.03.19 11:17

besitzt, die die Anschaffungsinvestition begründen. Schließlich handelt es sich bei dem MX Citybagger um den kompaktesten Bagger seiner Klasse mit der vergleichsweise größten Reichweite, den stärksten hydraulischen Leistungswerten und der höchsten Hubkraft seiner Klasse. Dass die Maschine darüber hinaus noch sehr viel Komfort in der wohl größten Mobilbaggerkabine bietet, macht den Bagger bereits bei vielen Maschinisten und Kunden so interessant“, erzählt der Kölner Unternehmer.

Ein eigenes Bild machen Konzernchef Jan Werner Jensen überzeugte sich bei seinem Besuch in Köln von der Leistungsbereitschaft des neuen Händlers. „Hier findet ganz offensichtlich ein gut vorbereiteter Generationswechsel statt und wir freuen uns, dass wir mit unserem Produkt die Veränderungen in diesem Unternehmen unterstützen und begleiten können und das Produktportfolio ergänzen.“ Mit Hydrema behält Rother die Kompetenz als Kompaktmaschinenlieferant, kann aber ab sofort im Bereich der großen Mobilbagger bis 20 Tonnen sinnvolle Lösungen für den Einsatz in der beengten Stadtbaustelle anbieten, oder auch eine Leistungsmaschine für die Erdbewegung, bzw. zahlreiche andere Anwendungen zur Verfügung stellen.

FN.821/2


EINE NEUE GENERATION VON RADLADERN

Weltpremiere auf der BAUMA | München 8. bis 14. April 2019 Halle C6 und Demogelände

BRR - Baumaschinen Rhein-Ruhr GmbH

44625 Herne www.brr-baumaschinen.de

GP Baumaschinen GmbH Halle

06184 Kabelsketal www.gp-baumaschinen.de

Kuhn-Baumaschinen Deutschland GmbH

85664 Hohenlinden www.kuhn-baumaschinen.de

Ritter & Schwald Baumaschinen GmbH 79418 Schliengen www.ritter-schwald.de

Ihre Komatsu-Partner in Deutschland: www.komatsu-deutschland.de | www.komatsu.eu

Schlüter Baumaschinen GmbH

59597 Erwitte www.schlueter-baumaschinen.de

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 47  ]


NILFISK

Hans Henrik Lund, CEO Nilfisk, verkündet für 2018 ein organisches Wachstum von 2,0 %.

NILFISK

Nilfisk hat seine Finanzergebnisse für 2018 veröffentlicht und damit ein Jahr des bedeutenden, unternehmensweiten Wandels abgeschlossen. Hans Henrik Lund, CEO, kommentiert: „Wenn ich ein Wort hätte, um das Jahr 2018 für Nilfisk zu beschreiben, wäre es Transformation. Wir haben bedeutende Initiativen durchgeführt, die unsere mehrjährige Transformationsstrategie und die kontinuierliche Vereinfachung des Unternehmens unterstützen.“

Laut Lund hat Nilfisk im Laufe des Jahres fünf Bereiche veräußert, die nicht zum Kerngeschäft zählen. „Im Laufe des Jahres 2018 haben wir sieben unserer achtzehn Produktionsstätten aufgelöst. Infolgedessen steht jetzt eine konsolidierte Produktionsfläche mit wenigen, dafür größeren Produktionszentren zur Verfügung, die unsere betriebliche Komplexität reduziert und eine starke Grundlage für die weitere Vereinfachung und das Wachstum von Nilfisk legt“, so Hans Henrik Lund. Im Jahr 2018 erzielte Nilfisk einen Gesamtumsatz von 1.054 Mio. Euro, was einem organischen Wachstum von 2,0 % für das gesamte Geschäft und einer Betriebsleistung von 11,5 % entspricht. Das Wachstum wurde zum einen durch die positive Entwicklung des Profi-Bereichs der Marke Nilfisk in EMEA mit einem organischen Wachstum von 3,6 % getragen. Zum anderen erzielte die starke Performance im Segment Specialty Professional ein organisches Wachstum von 11,4 %.

Pr e mi u mGummi k e tten fü r Pr of i s GTW: Hersteller von OEM Gummiketten seit 1995

J'Tracks R’Tracks

Premium- Qualität für alle Marken

GTW Europe GmbH Gruner Strasse 133 40239 Düsseldorf www.gtweurope.de

[ 48  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

HERUD

Ein Jahr im Zeichen der Transformation

Inhaber Adrian Herud: „Unsere Vision bleibt unverändert – beste Qualität für im Markt erprobte effektive Produkte, die sicher und in ihrer Funktion unschlagbar sind. Ökologisch nachhaltig und zu einem überaus fairen Preis.“

Staffelübergabe bei den Schalungsreparatur-Experten HERUD

Rondoplex, Rondoplan, Rondobox: Mit diesen Produkten und Lösungen ist das Unternehmen Herud KG mit Hauptsitz in Merdingen bei Freiburg seit vielen Jahren international erfolgreich im Markt. Adrian Herud hat das Unternehmen von seinem Vater Werner-F. Herud übernommen. Adrian Herud (40) ist Wirtschaftsingenieur und legt seine künftigen Schwerpunkte auf technische Lösungen sowie innovative Produkt-Neuentwicklung – vom Leim bis zum Werkzeug. Werner-F. Herud ist seit mehr als 45 Jahren in der Schalungsbranche tätig. Das Unternehmen Herud KG Rondo Schalungszubehör gründete er vor mehr als 25 Jahren. Er entwickelte ein neues und innovatives Reparatursystem, das er in enger Zusammenarbeit mit Schalungsherstellern und -anwendern erprobte und ständig weiter optimierte. Firmengründer Werner-F. Herud: „Bei der Nachfolgeregelung kam es uns beiden darauf an, den Übergang für unsere Kunden und Geschäftspartner, aber auch für unser Team, professionell und harmonisch zu gestalten. Ich freue mich, dass dies so hervorragend geklappt hat.“ Die Herud KG liefert in mehr als 80 Länder und unterhält Handelspartner in den USA, in der Türkei und in Spanien. Werner-F. Herud entwickelte – hundert Prozent praxisnah – die Idee einer unkomplizierten und schnellen Möglichkeit der Schalungsreparatur, direkt auf der Baustelle oder im Lager sowie in

Reinigungsstationen des jeweiligen Kunden. Die beiden Systeme Rondoplex und Rondoplan sind fester Bestandteil der Anwender und Bearbeiter in Sachen Schalungsreparatur. Hierbei wird die Schalhaut durch das Einbringen eines Reparaturplättchens oder Reparaturstreifens plan erneuert – und das in Sekundenschnelle. Die Rondobox ist das Komplettsystem bei Schalungsschäden. Sie enthält alle Teile, die zur Durchführung von Schalungsreparaturen benötigt werden. Geschäftsführender Gesellschafter Adrian Herud: „Ich freue mich, dass mein Vater dem Unternehmen weiterhin im Außendienst und als Berater seine wertvolle Erfahrung zur Verfügung stellt. Es ist ein sehr gutes Gefühl, dass dieses Erfolgsunternehmen mit den Werten Kontinuität, Flexibilität und Zuverlässigkeit weitergeführt wird – und das natürlich mit der von unseren Kunden geforderten Top-Qualität unserer Produkte.“ Im Laufe der Jahre hat die Herud KG ihr Produktportfolio auf verschiedenste Anwendungen und Schalungstypen erweitert. Das sind, um nur einige zu nennen, phenolharzbeschichtetes Material, kunststoffbeschichtete Sperrholzplatten, Vollkunststoff-Schalungen oder 3-S.

B3.239

WWW.HYVA.C O M


®®

Besuchen Sie uns APRIL 8-14, 2019 MUNICH

Halle C5, Stand 149

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 49  ]


VDMA

DIE WAHRSCHEINLICH FORTSCHRITTLICHSTE TECHNOLOGIE DER WELT. Viele Maschinen können die Messebesucher auf den Aktionsflächen in praxisnaher Demonstration erleben.

Acht Verbände bringen Wissen ein MESSE KARLSRUHE

Doosan bietet Ihnen heute schon Baumaschinen-Technologie von morgen. Erleben Sie unsere neuesten Entwicklungen – inklusive des revolutionären, auf neuester 5G-Mobiltechnologie basierenden Fernsteuerungssystems für Baumaschinen. Besuchen Sie uns vom 8. – 14. April auf der Bauma 2019, Stand FM.F5/517.

www.doosanequipment.eu

[ 50  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Acht führende Branchenverbände setzen ihr Engagement bei den Demomessen RecyclingAktiv und TiefbauLive, die vom 5. bis 7. September 2019 in der Messe Karlsruhe stattfinden, fort. Die Fachverbände beraten die Messeleitung mit ihrem Spezial-Know-how und bereichern das Messeprogramm durch ihre Unterstützung bei den Aktionsflächen im Freigelände der Messe. Dort demonstrieren Aussteller ihre Maschinen praxisnah in Aktion zu den Themen: Schrott & Metall, Holz & Biomasse sowie auf den beiden Musterbaustellen Straßen- und Wegebau sowie Kanalbau. Zudem können Aussteller ihre Produkte auch direkt am eigenen Stand live vorführen. Unter den Verbandspartnern ist der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), der über 3.000 hauptsächlich mittelständische Unternehmen der Investitionsgüterindustrie vertritt und einer der größten Industrieverbände Europas ist. Nach Einschätzung des Verbandes erwarten die Hersteller von Abfall- und Recyclingtechnik weiterhin gute Impulse von der Novellierung der Gewerbeabfallverordnung. Es würden steigende Altholzmengen erwartet – mitverantwortlich sei die Baukonjunktur, analysiert Naemi Denz, Mitglied der Haupt-

geschäftsführung des VDMA. „Gleichzeitig steigen die Qualitätsanforderungen an Altholz. Geeignete Maschinen für die Aufbereitung können die Messebesucher in Karlsruhe auf der Aktionsfläche Holz & Biomasse in Aktion erleben.“

Enge Kooperation der TiefbauLive mit VDBUM Der Partner im Tiefbau ist der Verband der Baubranche, Umweltund Maschinentechnik (VDBUM), der die TiefbauLive einst konzipiert, ins Leben gerufen und veranstaltet hat. Der VDBUM wird erneut die fachliche Organisation, Ausgestaltung und Realisierung der beiden Musterbaustellen Straßen- und Wegebau sowie Kanalbau übernehmen, wo Maschinen, Wechselsysteme und Anbaugeräte entlang der realen Prozessschritte live vorgeführt werden. Thema ist dabei natürlich auch der Megatrend Digitalisierung: „Die Musterbaustellen zeigen, was heute schon möglich ist bei der Maschinensteuerung, der Umfelderkennung und Warnung vor Hindernissen sowie bei der Dokumentation und Automatisierung von Arbeitsabläufen“, kündigt VDBUM-Vorstandsmitglied und -Geschäftsführer Dieter Schnittjer an. Die digitale Begleitung der Baustelle sei in vielen Ausschreibungen gefordert und werde in den nächsten Jahren auf jeder Baustelle zum Standard werden, prognostiziert Schnittjer.


ERDBE W EGUNG .

FN 821/2

E S T 19 5

9

www.citybagger.de

ERDBEWEGUNG 51

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 

 ]


HYDREMA

Es bleibt spannend. Ins volle Scheinwerferlicht rückt Hydrema seine Neuheiten erst auf der bauma.

Markante Neuheiten HYDREMA Der dänische Baumaschinenhersteller wird 60 und stellt sich zur bauma in Topform dar. In München wird Hydrema nicht gerade mit skandinavischer Bescheidenheit auftreten. Der einzige dänische Hersteller von großen Baumaschinen wird an seinem 450 m² großen Messestand zwei neue Maschinen vorstellen. Zusätzlich dazu wird das Unternehmen ein neues Telematiksystem für eine fortschrittliche Datenerfassung von den Maschinen präsentieren.

Neben den bis auf Weiteres geheimen Neuheiten wird es am Hydrema-Stand auf der bauma noch viel mehr zu erleben geben. Mit sieben Maschinen wird die Fabrik das gesamte Produktportfolio zeigen, sodass die Besucher einen guten Überblick gewinnen können. Hydrema errichtet traditionell eine Terrasse auf Höhe des ersten Stockwerks am Stand. Hier wird noch mehr Platz sein als früher. Die Terrasse wird nahezu auf die doppelte Fläche erweitert.

„Hydrema wird in diesem Jahr 60 und die größte Baumaschinenmesse der Welt bietet uns eine wunderbare Gelegenheit, um zu zeigen, dass wir lebendiger denn je sind und jede Menge Visionen für die Zukunft haben“, erklärt Geschäftsführer Jan Werner Jensen von Hydrema. „Als einer der ersten Hersteller bringt Hydrema eine kleine Maschine mit Stage-V-Motor auf den Markt. Wir sind damit der Zukunft einen Schritt voraus. Die Anforderungen nach Stage V werden erst ab 2020 Wirklichkeit.“

Das Hydrema-Personal ist bereit

Neues Segment

Über den Neuheiten von Hydrema liegt noch der Mantel des Schweigens, bis die bauma am Montag, 8. April, die Tore für die Besucher öffnet. Die Fabrik mit der Hauptabteilung in Støvring (Dänemark) hat beschlossen, noch keine Informationen über die Neuheiten zu geben. Jan Werner Jensen gibt jedoch an, dass Hydrema mit der markantesten der neuen Maschinen ein neues Segment betreten wird, in dem das Unternehmen bislang noch nicht aktiv war. „Vielleicht klingt es etwas kryptisch, aber die neue Maschine basiert auf Kundenanfragen – und wir haben ein Produkt entwickelt, das völlig neue Maßstäbe bei der Sicherheit in diesem Segment setzen wird“, sagt der Hydrema-Chef.

[ 52  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

„Wir hoffen und glauben, dass sehr viele bauma-Besucher den Weg zu Hydrema finden werden“, so Jensen. „Wie immer sind wir darauf vorbereitet, Termine in großer Zahl abzuwickeln. An jedem Messetag haben wir rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Stand aus allen unseren Märkten, die in München ausschließlich dazu da sind, Gespräche zu führen und die Maschinen allen Interessierten zu präsentieren. Neben unseren eigenen Fachleuten werden auch viele unserer Händler aus der ganzen Welt am Stand präsent sein.“ Jensen verhehlt nicht, dass die bauma 2019 für das dänische Unternehmen etwas ganz Besonderes sein wird – nicht zuletzt aufgrund des Jubiläumsjahrs. Seit 60 Jahren ist Hydrema zunehmend in der Lage, sich als Hersteller von Baumaschinen am obersten Ende des Spektrums zu präsentieren. Und seit Jahrzehnten war die Fabrik auch zur Stelle, wenn Fachleute aus der Baubranche zur Messe nach München strömen. In diesem Jahr werden rund 600.000 Besucher erwartet.

FN.821/2


Weltweit aktiver Knicklenker-Spezialist Der internationale Knicklenker-Spezialist Bell Equipment nutzt die Plattform der bauma zur Vorstellung neuer und bewährter Modelle seiner aktuellen E-Serie. Bell informiert ebenso über den anstehenden Übergang zu den neuen Emissionsrichtlinien, modellspezifischen Weiterentwicklungen sowie Neuerungen in seiner weltweiten Kundendienst-Strategie.

Neben der Premiere des „Crossover“-Modells Bell B45E 4x4 liefert der internationale Knicklenker-Spezialist in München mit dem für viele Märkte neuen Zwanzigtonner Bell B20E LGP und dem bewährten Bell B50E einen kompletten Überblick über sein aktuelles 6x6-Programm mit insgesamt sieben Modellen mit Nutzlasten von 18,0 bis 45,4 t.

Newcomer und Longseller

Der vor rund zwei Jahren zunächst in Großbritannien eingeführte Bell B20E „Low Ground Pressure“ basiert technologisch auf der seit gut drei Jahrzehnten am afrikanischen Heimmarkt erfolgreichen kleinen Bell-Baureihe B20. Als 6x4 mit 18,0 t Nutzlast werden die kompakten Dumper dort im Erd- und Tiefbau oder als Trägerfahrzeuge für zahlreiche Sonderlösungen z. B. in der Forst- und Landwirtschaft eingesetzt. Im weltweiten Bell-Vertrieb geht der Bell B20E LGP jetzt mit drei angetriebenen Achsen und 800er-Breitbereifung (alternativ: 20.5 R 25) als bodendruck-optimierte Transportlösung für wenig tragfähige Böden oder extremes Gelände an den Start. Die Leistung des Reihen-Vierzylinders von Mercedes-Benz/MTU (OM 924LA/4R 1000) wurde auf 170 kW angehoben. Zum Einsatz kommt nun eine Allison Sechsgang-Automatik mit integriertem Retarder – Vorder- und Mittelachse erhielten gekapselte Ölbadlamellen-Bremsen. Auch die übrige Ausrüstung entspricht den hohen E-Serien-Standards: Dazu zählen die geräumige Bell-Standardkabine, die serienmäßige Onboard-Waage sowie zahlreiche Fahr- und Ladeassistenten. Der großen Nachfrage in Großbritannien, wo der

BELL EQUIPMENT

BELL EQUIPMENT

Der Zwanzigtonner Bell B20E LGP wird eines der bauma Exponate von Bell sein.

Bell B20E LGP unter anderem als hoch spezialisierte Mietmaschine erfolgreich ist, folgte die Einführung am US-Markt. Nicht zuletzt dank größerer Nachfrage aus den skandinavischen Ländern – dort als straßengängiger Dumper mit 20.5-Standardbereifung – verlegte Bell Equipment die Produktion des B20E LGP im Herbst 2018 in sein europäisches Montagewerk Eisenach. Siebzehn Jahre nach seiner Einführung 2002 bleibt der Bell B50E weiterhin der einzige 6x6-Fünfzigtonner am Markt. „Die Einführung unseres eigenen und anderer 60-t-Knicklenker hat das Kundeninteresse an großen Dumperlösungen deutlich gesteigert und tatsächlich auch zu einer größeren Nachfrage für den B50E geführt“, erklärt Tristan du Pisanie, Bell-Marketing-Leiter für knickgelenkte Muldenkipper. „Mit seinem überlegenen Leistungsgewicht und dem niedrigsten Bodendruck in der Klasse von 50 bis 60 Tonnen Nutzlast bleibt er weiterhin die ultimative Lösung für den wirtschaftlichen Massentransport in unwegsamem Gelände.“ Dies gelte gleichermaßen für den schweren Erdbau bei Infrastruktur-Projekten und die Rohstoffgewinnung in extremer Witterung oder schwierigsten Bodenverhältnissen.

B5.148

FINANZIERUNG + LEASING MIT 5 JAHRZEHNTEN KOMPETENZ ... stehen wir persönlich für individuelle Lösungen zur Verfügung! www.schlueter-baumaschinen.de

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 53  ]


ZEPPELIN/CAT

Zeppelin und Caterpillar bieten jetzt eine hochmoderne Technik wie das Flottenmanagement auch für ältere Cat Maschinen kostenlos inklusive Einbau an. Auch Geräte und Maschinen anderer Anbieter können nun zu Sonderpreisen nachgerüstet werden, damit die Anwender ihren Maschinenpark auf einer Plattform managen können.

Ein System für alle ZEPPELIN/CAT Die Hochkonjunktur am Bau fordert alle Kapazitäten, auf die Bauunternehmen zurückgreifen können. Um den Maschinenpark komplett auszulasten, müssen Firmenchefs Stillstand oder unproduktiven Leerlauf unbedingt vermeiden. Abhilfe schafft das Flottenmanagement, das die Baumaschinen auf Effizienz trimmt. Zeppelin unterstützt nun auch Telematik für ältere Cat Maschinen und gemischte Baumaschinenflotten.

Mühsam handgeschriebene Tabellen mit Betriebsdaten oder abgeheftete Tankbelege werden abgelöst von digitalen Diensten. Telematik-Boxen erfassen Betriebs-, Produktions- und Servicedaten von Baumaschinen unabhängig vom Arbeitsplatz – sie registrieren etwa Spritverbrauch und Tankstand, GPS-Position, Arbeits- und Leerlaufzeiten, Wartungsstatus oder Fehlercodes. Somit ist eine Rundumüberwachung gewährleistet, die den Zustand der Baumaschinen transparent erfasst. Viele Baumaschinen von Cat sind längst ab Werk mit Flottenmanagement ausgerüstet. Ältere sowie kleinere Geräte und Maschinen anderer Anbieter können nun nachgerüstet werden.

Kostenlose Nachrüstung

Zeppelin und Caterpillar bieten damit eine hochmoderne Technik wie das Flottenmanagement auch für ältere Cat Maschinen kostenlos inklusive Einbau an. Für eine ganze Bandbreite an Cat Geräten ist die dafür nötige Hardware ab sofort verfügbar. Das gilt für kompakte Baumaschinen, die nicht älter als sieben Jahre sind und 5.500 Betriebsstunden nicht überschritten haben. Mit eingeschlossen sind auch größere Maschinen ab 10 t Einsatzgewicht, wenn sie jünger als zwölf Jahre sind und weniger als 18.000 Betriebsstunden im Einsatz waren. Erfüllen die Cat Baumaschinen diese Kriterien, erhalten Kunden für diese eine kostenlose Telematik-Box, die unter Product Link geführt wird – auch deren Einbau übernimmt Zeppelin in seinen Werkstätten umsonst. „Caterpillar hat weltweit eine Initiative gestartet, damit die Telematikdaten über die Schnittstelle Cat Daily kostenlos abgerufen werden können“, gibt Thomas Wiedemann bekannt, der bei Zeppelin den Servicevertrieb leitet und das Produktmanagement verantwortet. Damit können Basisdaten genutzt werden.

Auch für gemischte Flotten

MEHR ERFAHREN SIE AUF DER BAUMA, 08. – 14. APRIL STAND FM.713/2

Doch bei der Vielzahl der verschiedenen Systeme tun sich Anwender schwer, alle Daten ihrer Arbeitsgeräte zusammenzuführen, um sie gebündelt auswerten zu können. Denn in der Regel hat die Mehrheit der Bauunternehmer eine gemischte Flotte im Einsatz. „Für sie war das Flottenmanagement bislang zu aufwendig und umständlich, um darüber ihre Disposition oder Wartungsplanung zu managen. Denn Kunden wollen mit einer Hard- und Software arbeiten. Ab sofort können auch Fremdfabrikate zu Sonderkondition nachgerüstet werden. Die Basisdaten werden auch hier kostenlos im Kundenportal zur Verfügung gestellt. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, seinen gesamten Fuhrpark für die digitale Zukunft zu rüsten“, gibt Thomas Wiedemann bekannt. Kunden müssen somit nicht mehr verschiedene Hersteller-Webportale aufrufen, sondern bekommen diese Daten gebündelt bei Zeppelin.

Darda GmbH | www.brokk.de

[ 54  ]

a p r i l .2 0 19

Bauma 2019-final_Darda_F2.indd 1

. TREFFPUNKT BAU 11.02.19 18:58

B6 und FM.709


ANZEIGE

ROBUST - WASSERDICHT - LEISTUNGSSTARK

Cat S61 – das Telefon als robuster Alltagsbegleiter Immer und überall erreichbar zu sein bedeutet auch, sein Phone vor den extremen Bedingungen auf dem Bau zu schützen. Was aber, wenn es so robust und funktionell ist, dass es den Alltag mehr als nur bereichert?

Eine Baustelle frei von Gefahren – Wunschdenken. Immerhin muss man sich dank dem neuesten Device von Cat phones® um eine Sache keine Gedanken mehr machen: das Smartphone. Mit dem Cat S61 als smarten Helfer in der Latzhose steht ambitionierten Plänen nichts mehr im Weg. Sei es ein unzureichend isoliertes Fenster, ein Formaldehyd-geschwängerter Raum oder eine überhitzte Baumaschine: Das Cat S61 verfügt über eine Vielzahl von Features und wird so zum digitalen Multifunktionswerkzeug.

Robuste Features erleichtern die Arbeit

Dank robustem Gorilla® Glass 5, strapazierfähigen Aluminiumrahmen sowie Abdeckungen über den Anschlüssen können dem Smartphone selbst Stürze aus 1,8 Metern Höhe nichts anhaben.

Auch unter Wasser hält es bis zu einer Stunde in bis zu drei Metern Tiefe durch. Nach MIL Spec 810G zertifiziert sowie staub- und wasserdicht nach IP68 und IP69 erfüllt es die besten Voraussetzungen für den Einsatz unter Baubedingungen. Sollte das Cat S61 doch einmal an seine Grenzen stoßen, ist es durch eine umfassende Garantie geschützt: Bei einem Displaybruch innerhalb der Gewährleistungsfrist von zwei Jahren wird es kostenlos repariert. Mit seinem integrierten Entfernungsmesser lassen sich mit dem Cat S61 Punkt-zu-Punkt-Distanzen von bis zu acht Metern bestimmen, was zum Beispiel zur Bestimmung von Fliesen- oder Farbmenge hilfreich ist. Und apropos Farbe, wenn damit oder mit Lacken und Schäumen hantiert wird, besteht die Gefahr, dass sich bei unzureichender Lüftung schädliche Gase im Raum entwickeln. Das Cat S61 schlägt durch den integrierten Raumluftqualitätssensor von Sensirion frühzeitig Alarm und beugt so Symptomen wie Kopfschmerzen oder Schwindel vor. Absolutes Highlight des Cat S61 ist jedoch die integrierte FLIR®-Wärmebildkamera, die Wärmequellen von -20 bis zu 400ºC ausfindig und über das 5,2 Zoll große FHD-Display sichtbar macht. Das entlarvt zum Beispiel Wärmeverluste an unzureichend isolierten Fenster oder Gasaustritte an undichten Rohren, die mit bloßem Auge schwer zu erkennen sind oder ermöglicht die Arbeit mit Hochtemperaturgeräten. Dank der 16-MP-Frontkamera sind zudem Bilder in erstklassiger HD-Qualität möglich. Und keine Sorge: Das Device selbst übersteht Temperaturen zwischen minus 25 und plus 50ºC und ist so für jede Jahreszeit bestens gewappnet. Cat sei Dank.

partner-dach@bullitt-group.com . www.catphones.com

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 55  ]


PRINOTH

Mit seiner Höchstgeschwindigkeit von 13 km/h und einer Nutzlast von 13.200 kg ist der „PANTHER T14R“ ganz vorne mit dabei.

Sobald sich der „PANTHER T14R“ um 180 grad gedreht hat, dreht sich der obere Teil entgegengesetzt zum unteren Teil des Fahrzeugs.

Intuitiv steuerbarer und leistungsfähiger Drehkipper PRINOTH Bereits im Frühjahr 2016 hat Prinoth den „PANTHER T14R“ Drehkipper eingeführt. Mit Höchstgeschwindigkeit und maximaler Nutzlast der Kategorie setzte er neue Maßstäbe in puncto Produktivität und Mobilität und präsentierte eine zum Patent angemeldete Innovation namens Richtungsumkehr. Er ist nun mit einer neuen Funktion der Selbstzentrierung erhältlich.

Der „PANTHER T14R“ erlaubt die kontinuierliche Drehung des oberen Teils des Fahrzeugs unabhängig vom Fahrwerk. Mit 13.200 kg hat dieses Trägerfahrzeug laut Hersteller die größte Nutzlast aller Fahrzeuge dieser Art in seiner Kategorie. Die getrennte Rotation erlaubt das Arbeiten in engen, sensiblen Bereichen, zu denen andere Fahrzeuge keinen Zugang haben. Mit seinem Fahrwerk mit Tandemaufhängung und großen Rädern hebt sich der T14R von den Konkurrenzprodukten durch eine gesteigerte Geländegängigkeit und einen stabilen Transport von Material über raues Terrain ab.

Überlegene Merkmale

Der „PANTHER T14R“ bietet eine hohe Geschwindigkeit von 13 km/h und schmale Abmessungen (weniger als 102 Zoll breit). Zu den weiteren Funktionen des „PANTHER T14R“ gehören eine ROPS/FOPS-zertifizierte Kabine für Bedienersicherheit und -komfort. Eine Lenkradsteuerung sorgt stets für einen sicheren Griff bei Fahrten durch raues

Gelände und die Beibehaltung von optimaler Präzision und Kontrolle. Die Lenkkomponenten sind ergonomisch, teleskopisch und kippbar. Die Bedienelemente werden in Standardfarbdisplays angezeigt, wodurch erweiterte Schnittstellenfunktionen möglich sind.

Höchste Sicherheit

Bei der Entwicklung eines neuen Produkts steht für Prinoth die Sicherheit stets an erster Stelle. So bekam dieses Fahrzeug eine neue Funktion namens Richtungsumkehr. Sobald sich das Fahrzeug um 180 Grad gedreht hat, dreht sich der obere Teil entgegengesetzt zum unteren Teil des Fahrzeugs. Durch einfaches Drücken einer Taste kann der Bediener die Ausrichtung der Fahrzeugoberseite und -unterseite zurücksetzen. Kürzlich wurde bei den Standardkomponenten des Fahrzeugs eine neue Funktion hinzugefügt. Diese Komponente heißt Selbstzentrierung. Sie hilft den Benutzern, den oberen Teil des Fahrzeugs in eine perfekt ausgerichtete Position zurückzubringen. Da sich das Fahrzeug selbst wieder richtig positioniert, hat der Bediener einen besseren Fokus auf seine Umgebung und somit steigt die Sicherheit auf der Baustelle.

B4.413

Kran-, Gabelstapler & Erdbaumaschinen-Schulung, Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen sowie Gefahrgutbeauftragter (Verkehrsträger Straße) • Turmdrehkran • Lkw-Zuladekran • Portal-. Brücken- und Schwenkarmkran • Mobil- und Autokran • Hub- und Teleskoparbeitsbühne • Gabelstaplerfahrer • Erdbaumaschinen (Radlader, Bagger usw.)

•Teleskopmaschinen • Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen • Gefahrgutschulung für Mitarbeiter • usw. Schulungen: werktags, samstags, sonntags und Abendkurse. Schulung auch Inhaus in allen Bundesländern.

Gerald Seher (Ausbilder) · Friedhofstraße 5 · 63874 Dammbach Tel. 0 60 92/82 29-163 · Fax 0 60 92/82 29-165 Mobil 0160 253 85 36 · e-Mail gerald.seher@t-online.de

www.seher-kranschulung.de

[ 56  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

NEU EU-Abgasstufe

V


Blick in die Zukunft MOROOKA EUROPE Morooka Europe wird zusammen mit dem japanischem Mutterkonzern, Morooka Co. Ltd., auch auf der diesjährigen bauma vertreten sein. Auf dem Freigelände werden die neuesten Modellreihen der bekannten Gummiketten-Dumper präsentiert sowie eine Weltpremiere gefeiert.

MOROOKA

Neben dem MST-2200VDR mit 11 t Ladegewicht sowie der innovativen 360 Grad Rotationsmöglichkeit des gesamten Oberwagens wird auch der Raupendumper MST-800VD mit 5 t Zuladung ausgestellt. Dieser hat anstatt einer Mulde einen Tankaufbau und soll den Messebesuchern demonstrieren, welche vielfältigen Möglichkeiten ein Dumper aus dem Hause Morooka bietet. Eine Weltpremiere gefeiert wird mit dem ersten rein elektrisch angetriebenen Raupendumper vom Morooka. Der MST200VDR-e mit einem Ladevolumen von 2 t wird über eine Batterie versorgt und kann dadurch auf konventionellen Treibstoff verzichten. „Auch in der Baumaschinenbranche müssen wir mit der Zeit gehen Hiroshi Mimura ist Geschäftsführer und uns um alternative Anvon Morooka Europe. triebsmöglichkeiten kümmern“, sagt Hiroshi Mimura, Geschäftsführer von Morooka Europe. „Mit dem ersten elektrisch angetriebenen Dumper von Morooka möchten wir unseren Kunden zeigen, wie die Zukunft aussehen könnte“, so Mimura weiter. „Wir freuen uns auf spannende Tage und tolle

VERSCHLEISSFESTER STAHL

Ein Exponat auf der bauma wird der MST-2200VDR sein, der seinen gesamten Oberwagen 360° drehen kann. Ihm zur Seite stehen wird Morookas erster Elektrodumper.

Gespräche“, fügt Jürgen Bergmann, verantwortlich für den Vertrieb bei Morooka Europe, hinzu. „Es ist für uns ein weiterer und wichtiger Schritt, auf der bauma vertreten zu sein, nachdem Morooka Europe im März 2017 in Groß-Gerau bei Frankfurt gegründet worden ist“, ergänzt Bergmann. Alle Kunden und Interessenten sind herzlichst eingeladen auf den Messestand von Morooka, um sich über die Produkte und die mittlerweile über 60-jährige Erfolgsgeschichte des Unternehmens zu informieren.

FN.1118/2

B au esu f S ch ta en nd S A6 ie u .3 ns 33

VERSCHLEISSFESTER STAHL

ÜBERRAGENDE BEARBEITBARKEIT.2 0 19 . TREFFPUNKTwww.QUARD.ME [ 57  ]ME BAU QUARD FÜR MEHR PRODUKTIVITÄT april


AUSA

Neuer 10-t-Dumper mit wendbarem Fahrerstand AUSA Die Besucher der bauma haben die Gelegenheit, die bedeutendsten Neuerungen kennenzulernen, die Ausa am Messestand vorstellen wird und die wichtige technologische Fortschritte in der Branche und für die Betriebssicherheit darstellen. Nach über 30 Jahren ununterbrochener Präsenz auf der wichtigsten Baumesse der Welt geht Ausa 2019 mit seinen Produkten noch einen Schritt weiter und sieht in der Sicherheit, Technologie und Nachhaltigkeit Speerspitzen des Unternehmens.

Drehvorrichtung des Führerstands ist der Dumper mit Frontkamera, komplett geschlossener ROPS/FOPS-Kabine mit Heizung, Sensor am Schloss des Sicherheitsgurts, akustischem Rückfahrwarner, zwei Rückspiegeln und Sicherheitsgitter ausgestattet. Der Führerstand kann bequem um 180° gedreht werden, was zu einer erheblichen Verbesserung der Sicht beiträgt und die Sicherheit des Bedieners und seiner Umgebung entsprechend erhöht. Darüber hinaus behält er auch die Neuheiten bei, die mit dem erfolgreichen D601AHG eingeführt wurden, wie beispielsweise ECO-Mode, Smart Stop, Hill Holder, Digitalanzeige mit allen Maschinen-Informationen und Einbindung telematischer Systeme, die den kompakten Dumper zu einem der modernsten Geräte auf dem Markt machen.

Die wichtigste Neuheit des Jahres, die der Hersteller kompakter Industriefahrzeuge vorstellt, ist ein innovativer 10-t-Dumper mit Fahrmöglichkeit in beiden Richtungen, hydrostatischem Getriebe und geschlossener Fahrerkabine: der DR1001AHG. Mit diesem neuen Dumper positioniert sich Ausa nach eigenen Angaben in puncto Sicherheit an erster Stelle in seinem Marktsegment. Denn neben der

C6.202

Unser Angebotsspektrum Mietpark Service Baumaschinentechnik

8. – 14. April 2019 Besuchen Sie uns in Halle C5 auf unseren Partnerständen

Halle C5.512

Halle C5.444

Paal Baugeräte GmbH

[ 58  ]

a p r i l .2 0 19

89155 Erbach-Ersingen

. TREFFPUNKT BAU

Ersatz- u. Verschleißteile Staub- u. Geruchsbindung Zubehör

Halle C5.515

Tel: +49 73 05 950-0

Halle C5.425

info@paal-baugeraete.de

Halle C5.337

www.paal-baugeraete.de


Neue saubere XXL Radlader Atlas Weyhausen startet seine Offensive in der Radladerleistungsklasse. Mit den vier neuen AR-Radladern aus der XXL Baureihe setzt das Unternehmen wieder neue Maßstäbe und erweitert sein Programm für den Radladermarkt.

Wie auch die kleineren Kompaktradlader erfüllen die XXL-Radlader, die Modelle AR 620 bis AR 680 mit ihren Abgasreinigungssystemen DOC/DPF/SCR, die EU-Abgasstufe V und gehören damit zu den saubersten Radladern am Markt. Bei diesen Modellen kann man Geschwindigkeiten zwischen 20 – 50 km/h wählen. Design und Technik basieren auf dem bereits 2016 vorgestellten und erfolgreich im Markt etablierten AR 250e.

Vier starke Typen

Der AR 620 ist mit seinem Einsatzgewicht von 12,8 t ein kleines Schwergewicht und verfügt über den wassergekühlten 115 kW leistenden 4 Zylinder Deutz-Reihenmotor TCD 4.1 L4 mit einem beachtlichen Drehmoment von 609 Nm, das schon bei 1.600 min-1 zur Verfügung steht. Der Standardschaufelinhalt beträgt 2,2 m³. Der Serienstart ist für das 2. Halbjahr 2019 geplant. Das nächste Modell aus der XXL Liga von Atlas Weyhausen ist der AR 640, der einen 6-Zylindermotor mit einer Leistung von 129,0 kW (175,5 PS) hat. Der Schaufelinhalt beträgt standardmäßig 2,5 m³ bei einem Einsatzgewicht von 13.3 t Dieses Gerät geht ab 2020 in Serie. Die beiden größeren Radlader AR 660 und AR 680 werden vom wassergekühlten 6-Zylinder-Reihenmotor Deutz TCD 6,1 L6 mit einer

ATLAS WEYHAUSEN

ATLAS WEYHAUSEN

Derzeit der stärkste Radlader von Atlas Weyhausen: der AR 680.

Leistung von 160 kW (218,0 PS) angetrieben. Beim AR 660 beträgt das Einsatzgewicht 14 t und der Standardschaufelinhalt 2,7 m³, beim AR 680 sind es 3,0 m³ Schaufelinhalt und 14,9 t Einsatzgewicht. Mit seinen Leistungsparametern, den technischen Daten und dem Dienstgewicht von 14,9 t beeindruckt ganz besonders der AR 680. Reißkraft und Schubkraft betragen 11.900 daN und 11.600 daN. Sicher auf seinen Rädern steht der XXL Radlader AR 680 und verfügt so über eine Kipplast gestreckt von 8.616 kg und 7.854 kg in geknickter Stellung. Dieses Gerät geht auch ab 2020 in Serie.

Sparsam und kompakt

Ein Ziel bei der Entwicklung dieser Maschinen war das Erreichen eines niedrigen Kraftstoffverbrauches und einer nachhaltigen Steigerung des Wirkungsgrades der Gesamtmaschine.

C6.212

Bauma Messe . –. April Stand Freigelände Bereich OA Nr.  und 

Stand Innenbereich Halle A 

www.husqvarnacp.com

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 59  ]


CASE

Im Rahmen seines Leitthemas Innovation führt Case auf der bauma 2019 elektrohydraulische Steuerungen an seinen kompakten Radladern ein.

Elektrohydraulische Steuerungen für kompakte Radlader CASE Case stellt seine neuen kompakten Radlader-Modelle mit elektrohydraulischer Steuerung auf der bauma vor. Mit mehr als 20 Sensoren und 20 elektrohydraulischen Antrieben an der Maschine verbessert diese neue Technologie die Kontrollierbarkeit der Ma-

schine, bietet verschiedene Betriebsmodi und ermöglicht kombinierte Bewegungen. Die Fahrer können die Hydraulikgeschwindigkeit sowohl beim Fahren als auch beim Entladen besser steuern.

Egidio Galano, Case Compact Product Line Director, erläutert den Grund für diese Neuentwicklung: „Unsere Kunden haben diese Veränderung vorangetrieben. Wir wissen, dass automatisierte Funktionen die Ermüdung des Fahrers verringern und selbst Anwender mit weniger Erfahrung unterstützen, produktiver zu sein. Wir haben die bewährte elektrohydraulische Technik übernommen, die bei unseren Radladern der G-Serie ein großer Erfolg war, und haben sie für die Verwendung in den kompakteren Modellen angepasst. Die Umstellung auf elektrohydraulische Steuerungen verbessert die Bedienfreundlichkeit, da weniger manuelle Aufgaben ausgeführt werden müssen. Der Joystick wird jedoch weicher und sensitiver, damit der Fahrer den ganzen Tag ermüdungsfrei arbeiten kann.“

Hohes Einsparpotential

Die automatisierten Sensoren bieten eine bessere sensorische Rückmeldung, machen den Fahrer auf Fehler aufmerksam und optimieren die Maschinenfunktionen, um Kraftstoff zu sparen. Die Maschinen weisen eine gesteigerte Produktivität und eine verbesserte Motoreffizienz auf, wodurch die Gesamtbetriebskosten deutlich gesenkt werden. „Das System bietet weitere praktische Einsparungen. Durch das Herausnehmen der hydraulischen Steuerschläuche schaffen wir mehr Platz in der Maschine. Mit mehr Platz werden Wartungs- und Serviceaufgaben einfacher, aber auch Vibrationen und die von der Maschine verursachten Geräusche werden reduziert, was eine angenehmere Arbeitsumgebung schafft. Letztendlich haben wir eine einfach zugängliche neue Technologie geschaffen, die unsere Maschinen so benutzerfreundlich wie möglich macht und die täglichen Aufgaben für den Fahrer vereinfacht. Solche Innovationen werden durch den kundenorientierten Ansatz von Case beim Bau und der Konstruktion von Maschinen vorangetrieben“, sagt Galano. Die neuen Funktionen der kompakten Radladermodelle werden laut Case in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 verfügbar sein.

FN.817 [ 60  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 61  ]


LIUGONG

Große Neuheit für Europa: Der LiuGong 890H Radlader hat ein Einsatzgewicht von 30.800 kg und wurde für den harten Einsatz unter rauen Bedingungen geschaffen.

Sechs neue Modelle in München LIUGONG LiuGong und Dressta zeigen eine 20-Maschinen-Serie mit robuster Ausrüstung, die für die härtesten Bedingungen der Welt entwickelt wurde. Diese Aufstellung zeigt deutlich die Fähigkeit des Unternehmens, Maschinen für alle wichtigen Anwendungen zu liefern: Bergbau, Steinbruch und Zuschlagstoffe, Abbruch, Materialtransport, Versorgungsunternehmen, Landschaftsbau, Straßen- und Autobahnbau sowie Landwirtschaft. Die sechs neuen Maschinen, die ihr bauma-Debüt geben, sind von der engen Zusammenarbeit mit den Kunden inspiriert.

Dazu gehören neue Radlader, Bagger, ein Motorgrader, ein Gabelstapler und zwei neue Raupen von Dressta. Diese neuen Maschinen unterstreichen deutlich das Engagement des Unternehmens, den Kunden zuzuhören und mit ihnen zusammenzuarbeiten, um Mehrwertmaschinen zu schaffen. LiuGong und Dressta haben sicherlich eine starke Produktgeschichte zu erzählen, aber ihr Hauptziel auf der bauma ist es zuzuhören. Sie wollen die Gelegenheit nutzen, bereits heute echtes Kundenfeedback für ihre Produkte und Dienstleistun-

gen zu generieren und einen Einblick zu bekommen, was die Kunden wirklich für morgen brauchen.

Neuer Radlader für den europäischen Markt

Es ist eine schwierige Welt und der 890H hält LiuGongs Versprechen von „Tough Equipment“ ein. Für Kundenanwendungen, die ein schweres Heben erfordern, liefert der 890H mehr Leistung bei weniger Verbrauch. Der Cummins Stage 4-Motor wurde entwickelt, um bei niedriger Drehzahl mehr Leistung zu entwickeln und die Drehmomentabgabe zu maximieren. Das Lastschaltgetriebe und die fortschrittliche Load-Sensing-Hydraulik kombinieren eine überlegene Ausbrechkraft mit Geschwindigkeit und Agilität. Der 890H zeichnet sich zudem durch eine verbesserte Fahrersicherheit und einen verbesserten Komfort aus, einschließlich einer verbesserten Staubfiltration, die die Luftqualität in der Kabine deutlich erhöht.

FM.F4/417

BETONBLOCKGUSSFORMEN. FORMEN. STAPELN. ÄNDERN.

BAUMA

BESUCHEN SIE UNS AUF FS.907/9 Hauptsitz Niederlande T +31 (0)72 503 93 40 info@betonblock.com

8 BIS 14 APRIL 2019 [ 62  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

WWW.BETONBLOCK.COM


Zukunftsweisende Wiegetechnik Pfreundt zeigt auf der bauma digitale Lösungen zur Vereinfachung der aufwendigen und zeitintensiven Arbeitsabläufe bei der Gewichtsermittlung. Die Demonstrationen verdeutlichen, inwieweit marktreife Technologien schon heute den Begriff „Wiegen 4.0“ in die Anwendung überführen und welche Vorteile sich daraus für den Anwender ergeben. Relevante Themen wie „Transparenz“, „Echtzeitdaten“, „Planungssicherheit“, „skalierbare Automatisierung“ und „Unterstützung der Mitarbeitenden im Produktionsumfeld“ werden den Messebesuchern in realistischen und bereits umgesetzten Szenarien vorgestellt.

Die gezeigten Lösungen sind dank ihrer Modularität und Flexibilität an die unterschiedlichsten Gegebenheiten und Anforderungen anpassbar. Von der sofort verfügbaren Web Portal-Lösung bis zur Individual-Lösung für den gesamten betrieblichen Ablauf mit Wiegedaten ist alles möglich. Die flexible Vernetzung innovativer Systeme sorgt für eine hohe Prozesstransparenz. Die Mitarbeitenden im Umfeld von Wiegen 4.0 werden durch die passenden Systeme unterstützt und entlastet. Wiegen 4.0 wird mit Pfreundt Systemlösungen schon heute Realität.

A6.249

PFREUNDT

PFREUNDT

Die digitale Welt der Wiegetechnik erleben die Besucher am bauma-Messestand von Pfreundt.

40 Jahre Erfahrung in der mobilen Wiegetechnik

Im Jahr 1979 gründete Hans-Günter Pfreundt das Unternehmen mit der Leidenschaft und Überzeugung, die Ermittlung von Gewichten zu optimieren. Seitdem bewegt Pfreundt der Anspruch, die aufwendigen, zeitintensiven Arbeitsabläufe bei der Gewichtsermittlung zu erleichtern und die Prozesse einfacher, genauer und transparenter zu gestalten. Mit dieser Erfahrung und dem Know-how entwickelt Pfreundt seit 40 Jahren Innovationen, die wegweisend für die Branche sind.

In einem Rutsch bestellt, aus einer Hand geliefert! Stellen Sie sich Ihr Anbaugeräte-Menü selbst zusammen! Heute bestellt, morgen unterwegs! Ab der Bauma 2019

Mehr Infos auch auf der Bauma 2019 Kinshofer-Stand im Freigelände

FM.713/2

Nimm lieber gleich ein paar mehr... a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 63  ]


LIEBHERR

Intelligente Assistenzsysteme für "XPower"-Großradlader

Die aktive Personenerkennung heckseitig schützt vor Unfällen mit Personenschaden.

LIEBHERR Liebherr präsentiert dem Fachpublikum auf der bauma erstmals ein Gesamtpaket mit mehreren intelligenten Assistenzsystemen für die "XPower"-Großradlader der Firmengruppe. Dazu gehören zum Beispiel die neue aktive Personenerkennung heckseitig sowie ein sensorgestütztes, integriertes Reifendrucküberwachungssystem. Mit diesen und weiteren Assistenzsystemen bietet der Baumaschinenhersteller ganzheitliche Lösungen, um Sicherheit und Komfort in der täglichen Arbeit mit einem Radlader zu optimieren.

ABRASION RESISTANT SOLUTIONS Mit unserem modernen Maschinenpark und kompetenten Serviceleistungen realisieren wir Ihre Produktanforderungen von Halbzeugen bis hin zu fertigen Baugruppen. Selbstverständlich liefern wir Ihnen auch handelsübliche und kundenspezifische Blechformate und Rohrabmessungen aus unserem Produktprogramm.

CREUSABRO® 4800℗ / 8000℗ / M℗ (1.3401) / SUPERTEN Neu im Programm: CREUSABRO® 400CR / 450CR / 500CR DILLIDUR 400 / 450 / 500 / 550 / IMPACT Hochverschleißfeste Rohre : ABRATUBE 400 / 600 DURETAL Verbundpanzerbleche, Keramik, Basalt

Sämtliche Systeme sind von Liebherr entwickelt und daher vollumfänglich in der Maschinensteuerung integriert. Eine weitere Weltpremiere des Baumaschinenspezialisten im Bereich der Radlader ist ein neues, intuitiv bedienbares Lenksystem, das ab der bauma 2019 für alle Modelle der mittleren und großen Baureihe verfügbar sein wird. Vom kleinsten Radlader L 506 Compact bis zum größten Modell L 586 "XPower" zeigt Liebherr einen Querschnitt aller Radlader-Größenklassen auf der Messe. Die kleinen Radlader bis zum L 509 Stereo sowie alle Großradlader der Generation "XPower" sind ab April dieses Jahres erstmals in der Abgasstufe V verfügbar. Mit den Stereoladern L 509 und L 518 sind zwei Modelle der neuesten Stereolader-Baureihe am bauma-Stand von Liebherr vertreten.

Aktive Personenerkennung schützt vor Unfällen

Die neuen Assistenzsysteme von Liebherr erhöhen auf vielfältige Art und Weise den Komfort und die Sicherheit im täglichen Einsatz. Sie bieten den Vorteil, dass sich Maschinenführer besser auf das unbeschwerte Arbeiten mit ihrem Liebherr-Radlader konzentrieren können. Zum Beispiel warnt die aktive Personenerkennung automatisch am Display und mit akustischen Signalen vor Gefahren im Heckbereich des Radladers. Eine Besonderheit ist, dass das System mithilfe von Sensoren selbstständig zwischen Personen und Objekten unterscheidet. Bewegt sich eine Person im hinteren Bereich der Maschine, so alarmiert das System den Maschinenführer. Bei Personen im Gefahrenbereich warnt die aktive Personenerkennung auf größere Entfernung als bei statischen Objekten wie Wänden oder Säulen. Der Fahrer erhält somit eine gezieltere Warnung bei der drohenden Gefahr eines Personenschadens. Die aktive Personenerkennung vermeidet dadurch unnötige Warnsignale, was die Belastung für den Maschinenführer reduziert. Das Risiko von schweren Unfällen sinkt.

Integriertes Reifendrucküberwachungssystem

Die Reifen gehören zu den teuersten Verschleißteilen eines Radladers. Ein falscher Reifendruck führt zu erhöhtem Verschleiß und steigendem Kraftstoffverbrauch und verursacht hohe Kosten. Einschränkungen in Sachen Standsicherheit und abnehmende Fahreigenschaften sind weitere negative Auswirkungen. Daher ist es wichtig, möglichen Problemen mit dem Reifendruck rechtzeitig entgegenzuwirken. Für diesen Zweck bietet Liebherr ein neues, integriertes Reifendrucküberwachungssystem. Es dient dazu, Mängel beim Reifendruck frühzeitig zu erkennen, gute Fahreigenschaften sicherzustellen und die Lebensdauer der Reifen zu erhöhen. Mithilfe von Sensoren, die an den Reifen angebracht und vor Beschädigung geschützt sind, erfasst das System den Zustand der Reifen und stellt ihn am Display dar. Bei Abweichungen erhält der Maschinenführer Warnhinweise auf dem Display. So kann der Betreiber bei mangelhaftem Druck oder Übertemperaturen frühzeitig Gegenmaßnahmen ergreifen, um Sicherheitsrisiken oder hohe Folgekosten zu vermeiden. Das integrierte Reifendrucküberwachungssystem ist für viele bereifte Erdbewegungs- und Container-Handling-Maschinen der Firmengruppe Liebherr einheitlich verfügbar.

A. Ronsdorfer Str. 24 — 40233 Düsseldorf T. +49 211 99550-0 — F. +49 211 99550-200 Zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2015 Zertifizierter Schweißfachbetrieb nach DIN EN ISO 3834-3

[ 64  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

A4.326 und FM 809-813


22-t-Bagger hat in Deutschland das Schwimmen gelernt DOOSAN

Haupteinsatzbereich des neuen Baggers ist der rund 11,3 km lange Hindenburgdamm, der die Insel Sylt mit dem Festland verbindet. Etwa 8,1 km des Hindenburgdamms verlaufen durch das Wattenmeer. Um zu verhindern, dass der standardmäßig 22 t schwere Kettenbagger im Wasser versinkt, war ein besonders geringer Bodendruck erforderlich. Zu diesem Zweck stellte Jens Mewes von der Verkaufsabteilung bei Atlas Hamburg, der vier Jahre lang bei der Firma Jacobs beschäftigt war, den Kontakt zum Unternehmen Olko her. Dieses wiederum montierte den Aufbau des Doosan DX225LC-5 nicht auf einen standardmäßigen Ponton, sondern auf einen Amphibien-Unterwagen, sodass man die vollständige Manövrierbarkeit des Baggers aufrechterhalten konnte.

Individuelle Anpassung an Kundenbedürfnisse

Der Olko-Unterwagen ist nicht nur für schwierige Anwendungen unter widrigen Umständen und auf herausfordernden Untergründen ausgelegt, wie man sie beispielsweise in Feuchtgebieten vor-

DOOSAN

Damit die Firma Sven Jacobs Tief-, Garten- und Landschaftsbau aus Tating (Schleswig-Holstein) eine Reihe von Projekten im Wattenmeer ausführen konnte, darunter Arbeiten am Hindenburgdamm, musste ein spezieller 22-t Doosan DX225LC-5-Kettenbagger schwimmen lernen. Dazu wurde der beim Doosan-Händler Atlas Hamburg gekaufte Bagger in ein Amphibienfahrzeug umgewandelt – ein Verfahren, das vom Unternehmen Olko-Maschinentechnik aus Olfen (NRW) umgesetzt wurde.

27 t wiegt allein der Unterwagen, der den Doosan DX225LC-5 zum leistungsfähigen Amphibienfahrzeug macht.

findet, sondern auch für umweltfreundliches Arbeiten in sensiblen Umgebungen. So können auch Arbeiten an Seen, Flüssen und in Küstenregionen ausgeführt werden. Der Unterwagen vom Typ U / 1800, der beim Doosan DX225LC-5 zum Einsatz kommt, hat eine Länge von 10,80 m, eine Breite von 6,20 m und eine Höhe von 2,35 m. Er wiegt allein rund 27 t und erzeugt eine Auftriebskraft von 580 kN. Er erreicht eine Ladekapazität von 18 t und eine Höchstgeschwindigkeit von 4 km/h.

FM.F5/517

HL COMPACT KRAFTVOLLER KOMPAKTER LED HAUPTSCHEINWERFER Als Ersatz für HalogenHauptscheinwerfer ECE R 112 ECE 87 ECE R7 ECE R10 Bauma 2019 Hall 5A | Stand 415 a p r i l .2 0 19

www.tyrilights.com

. TREFFPUNKT BAU

[ 65  ]


HITACHI

Zu sehen auf der bauma: Der ZX210X-6 ist der europaweit erste ICT-Hydraulikbagger mit Maschinensteuerung von Hitachi.

Starkes Aufgebot

FN.718

HITACHI Hitachi Construction Machinery (Europe) NV (HCME) wird mit mehr als 30 ausgestellten Maschinen zu den führenden Herstellern auf der bauma 2019 gehören. Das Unternehmen stellt ein breites Produkt- und Dienstleistungsspektrum vor, darunter mehrere neue Zaxis-6-Minibagger und Kompaktradlader, den ICT-Hydraulikbagger ZX210X-6 und neue Spezialmaschinen.

Auf einer 6.495 m² großen Fläche präsentiert HCME eine breite Auswahl der neuesten Mini- und Kompaktbagger der Zaxis-6-Reihe vom ZX17U-6 bis zum ZX85USB-6 sowie die Kompaktradlader ZW75-6 und ZW95-6, die entsprechend den Emissionsanforderungen der Stufe V modernisiert wurden. Hinzu kommt der europaweit erste ICT-Hydraulikbagger mit Maschinensteuerung von Hitachi – der ZX210X-6. Mit der erst kürzlich von HCME vorgestellten Maschine, die unübertroffene Genauigkeit und eine einfache Bedienung bietet, können laut Hersteller Projekte bis zu 50 % schneller abgeschlossen werden als mit herkömmlichen Baggern.

Weitreichender und tiefschürfender

Hitachi wartet außerdem mit dem neuen Super-Longfront-Bagger ZX210LC-6, dem ZX135US-6 mit Teleskopstiel und dem ZX135US-6 mit verschiebbarem Stiel auf. Dabei handelt es sich um ein einige der kleineren Hitachi-Baumaschinen für Spezialanwendungen, die werkseitig an die Anforderungen bestimmter Tätigkeiten wie Böschungsarbeiten und Tiefbau angepasst wurden. Besucher der Messe dürfen sich darauf freuen, ihr Können am Kipper-Simulator unter Beweis zu stellen und einen virtuellen Blick auf einige ausgewählte Hitachi-Maschinen zu werfen. Außerdem gibt es vorab eine spezielle bauma-App zum Herunterladen, mit der die Besucher das Beste aus ihrem Erlebnis am Hitachi-Stand herausholen können. „Unser Team hat hart daran gearbeitet, für unseren diesjährigen Stand auf der bauma eine ansprechende und animierende Atmosphäre zu schaffen“, so Makoto Yamazawa, Präsident von HCME. „Bei der wahrlich großen Vielfalt unserer ausgestellten Baumaschinen hoffen wir, dass für jeden etwas Interessantes dabei ist.“

1 bis 25 m³/min

MOBILAIR e-power

Keine Abgase und flüsterleise Abgasfrei und wirtschaftlich auf der Baustelle Der besonders wirtschaftliche Elektroantrieb hat bei KAESER seit zwei Jahrzehnten Tradition. Das Programm an Baukompressoren mit Elektromotoren wird von bisher 1 – 5 m³/min nach oben bis 25 m³/min erweitert. Die neuen Spitzenmodelle für mobile Einsätze sind M250E mit 132 kW und M255E mit 160 kW Antriebsleistung – beide mit fast geräuschlosen Elektromotoren der Klasse IE4.

Besuchen Sie uns auf der BAUMA 2019 in München vom 8. – 14. April, Freigelände FM, Stand 708

[ 66  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

www.kaeser.com


EUROPE FN.1118/2

MOROOKA-DUMPER

ERÖFFNEN WEGE, DIE ZUVOR NICHT EXISTIERTEN Morooka Europe GmbH . Im Neugrund 14 . 64521 Gross-Gerau . TEL +49 6152-9778-0 FAX +49 6152-9778-15 . j.bergmann@morookaeurope.com . www.morookaeurope.com

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 67  ]


90-Tonner für Europa HYUNDAI CONSTRUCTION EQUIPMENT EUROPE

Herzstück des Raupenbaggers HX900 L ist der umweltfreundliche wassergekühlte Stage IV-konforme Motor Scania DC16 084A mit 478 kW (641 PS). Das Modell HX900 L hat ein Betriebsgewicht von 88.800 kg und ist für den Umgang mit harten und abrasiven Materialien

HCEE

Hyundai hat kürzlich den HX-Maschinenpark um einen neuen Schwerbagger erweitert – den lang erwarteten HX900 L. Diese 90-t-Maschine ersetzt das Modell R800LC-9. Konzipiert für die Anforderungen der europäischen Bau- und Steinbruchindustrie, wurde er mit marktführender Technologie entwickelt, um außergewöhnliche Produktivität zu gewährleisten. Die HX900 L ist die zweitgrößte Hyundai-Maschine im Stall, gleich hinter dem gigantischen 120-Tonner R1200-9.

Der HX900 L ist für härteste Einsätze in der Bau- und Steinbruchindustrie geschaffen.

das Schweizer Original

in anspruchsvollen Arbeitsumgebungen konzipiert und konstruiert. Seine robuste Bauweise eignet sich ideal für Steinbruch- und Abbrucharbeiten sowie für anspruchsvolle Baustellen, auf denen ein leistungsfähiges „Arbeitspferd“ benötigt wird. Dieses neueste HX-Modell kann mit einer Vielzahl von Zusatzgeräten und in verschiedenen Arbeitsmodi eingesetzt werden, um seine Fähigkeiten zu maximieren. Der hochstabile Ausleger mit Tieflöffelstiel wurde nach strengen Tests hergestellt und bietet dem Fahrer eine verbesserte Stabilität bei Arbeiten mit hohen und schweren Lasten. Mit dem verstärkten Ausleger – und dem Verbau hochverschleißfester Passscheiben – bietet der HX900 L zudem eine gute Haltbarkeit.

Konzipiert für raue Umgebungen

RoFLEX-Hochdruck-Schraubkupplungen und Hydraulikkomponenten nach Mass Unsere RoFLEX-Hochdruck-Schraubkupplungen überzeugen durch folgende Eigenschaften: ✔ Kuppel- und entkuppelbar unter beidseitigem VOLLDRUCK ✔ Reparierbar und deshalb kostengünstig über viele Jahre hinaus ✔ Zubehör- und Ersatzteile für jede Baugrösse von R 3/8“ bis R 2“ ✔ Schlagfeste Schutzkappen und -zapfen bereits im Preis inbegriffen ✔ Stahl verzinkt Cr6-frei oder in INOX-Ausführung lieferbar Sowie Hydraulikschläuche, Pressarmaturen, Verschraubungen, Adapter, SAE- und Quadratflansche, Steck- und Schraubkupplungen, diverse Schlauch- und Personenschütze (Pinhole getestet) u.v.m.

www.RoFLEX.ch [ 68  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Die Maschine wurde mit einer „kompletten Kettenführung“ konzipiert und gefertigt. Da die Kippstrebe und die Walze beim Arbeiten in rauen Umgebungen geschützt sind, wird eine Ablösung der Kette verhindert, und die Belastbarkeit erhöht sich. Der X-förmige Unterwagen garantiert maximale Stärke, und die verstärkten Spoiler schützen die internen Funktionsteile der Maschine und verhindern Schäden. Der hochsteife Schwenkmotor hat auch die Nachgiebigkeitsprüfung bestanden.

Verbesserte Kraftstoffeffizienz, modernste Hydraulik

Neueste Motorentechnologien, ein effizienteres vertikal gestapeltes Kühldesign, ein Doppelkühlsystem, das einen Kühler- und Ladeluftkühler-(CAC-)Lüfter mit einem umkehrbaren Ölkühlerlüfter kombiniert, sowie ein innovatives Hydrauliksystem bei den Baggern der Hyundai HX-Serie tragen zu einer verbesserten Gesamtkraftstoffeffizienz von bis zu 9 % im Vergleich zu früheren Modellen bei.

Hochmoderne IT-Technologien

Das 8-Zoll-Armaturenbrett mit hoher Auflösung und Touchscreen liefert Informationen zu verschiedenen Bedien- und Steuerfunktionen und erhöht so den Komfort für den Fahrer. Mit der haptischen Steuerung ist zudem eine intuitive Steuerung möglich. Das Audio-System hat eine integrierte Bluetooth-Freisprecheinrichtung und ein eingebautes Mikrofon, womit der Fahrer in der Kabine Anrufe entgegennehmen und tätigen kann.

FM.812/A


Innovationsstark und qualitätsbewusst Hidromek, ein weltweit bekannter Hersteller von Baumaschinen, wurde 1978 in Ankara gegründet. Das Maschinenprogramm umfasst Baggerlader, Hydraulikbagger, Radlader, Motorgrader und Bodenverdichter. Mehr als 45.000 Hidromek Maschinen laufen in über 100 Ländern. Hidromek fügt seinem bestehenden Portfolio neue Produkte hinzu und setzt seinen auf Kundenzufriedenheit ausgerichteten Ansatz fort. Das Unternehmen verpflichtet sich, seinen Kunden eine nachhaltige hohe Qualität und Kundenunterstützung zu bieten.

HIDROMEK

HIDROMEK

Ausgelegt für eine einfachere Bedienung

Brandneue Verdichter

Die neuen Bagger der H4-Serie von Hidromek bieten eine hohe Leistung und zeichnen sich durch ihre Arbeitsgeschwindigkeit aus. Mit dem Ziel, dem Fahrer die Bedienung der Maschine zu erleichtern, verfügt die H4-Serie über ein elektronisches System mit erhöhter Kapazität, das die Identifizierung des Maschinenzustands erleichtert. Die roten Griffe und Warnschilder der neuen Maschinenreihe sind so konzipiert, dass die Sicherheit des Bedieners auf höchstem Niveau gewährleistet ist. Durch die LED-Scheinwerfer der Bagger der H4-Serie wird die Sicht in der Nacht deutlich verbessert. Die neue Serie verfügt außerdem über eine 8-Zoll-Display-Einheit mit integriertem Radio und mehrsprachigen Optionen sowie eine Rückfahrkamera mit verbesserter Bildqualität.

Der HMK 300LC mit 31.900 kg Einsatzgewicht ist ein stattlicher Vertreter der neuen H4-Serie von Hidromek.

Bei den Bodenverdichtern HMK 130 CS und HMK 110 CS wird dem Bediener höchster Komfort in der Kabine geboten. Die Bodenverdichter wurden im Produktstil von Hidromek entwickelt und zeichnen sich durch Eigenschaften aus, die dem Bediener ein besonderes Gefühl vermitteln. Große Fenster sorgen für einen ausgezeichneten Rundumblick mit großem Sichtwinkel. Ein 8-Zoll-Touchscreen für Klimaanlagen- und Multimedia-Steuerung sowie die Hochleistungs-Klimaanlage bieten dem Fahrer höchsten Komfort in der Kabine.

C5.427 und C5.449

AN STÄRKE GEWINNEN.

PRODUKTPORTFOLIO - Tieflöffel - HD-Tieflöffel - VHD-Tieflöffel - Grabenräumlöffel - Schwenktieflöffel - Universallöffel - Wurzelschneider

HENLE Baumaschinentechnik GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen aus Rammingen in Süddeutschland und Hersteller von Anbaugeräten für Baumaschinen. Die HENLE-Philosophie ist auf eine transparente und faire Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten ausgelegt.

- Spatenlöffel - Abbruch- und Sortierlöffel - Schnellwechsler - Schwenkeinrichtungen - Reißzähne - Roderechen - Greifer

REPARATUR Baumaschinen müssen auch unter extremen Arbeitsbedingungen perfekt funktionieren - deshalb bieten wir Ihnen unser effizientes Reparatur-Service-System. Unser Reparaturteam kann auf langjährige Erfahrung und Kompetenz zurückblicken. HENLE Baumaschinentechnik GmbH Ringstrasse 9 • D - 89192 Rammingen Tel.: +49 7345 9677 0 Fax: +49 7345 9677 17

INDIVIDUELLE LÖSUNGEN Unser moderner Maschinenpark gewährleistet die Fertigung präziser Bauteile sowohl in Einzel- als auch in Serienfertigung. In unserer internen Konstruktions- und Entwicklungsabteilung werden Ihre Wünsche individuell umgesetzt.

info@henle-baumaschinentechnik.de www.henle-baumaschinentechnik.de

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 69  ]


HKS DREH-ANTRIEBE

Einzigartige technische Lösungen HKS DREH-ANTRIEBE Die bauma wird zum wiederholten Male auch Ausstellungsfläche für HKS Dreh-Antriebe und ihre neuesten Produkte aus der Baumaschinentechnik sein. In München wird eine Auswahl aus dem Produktportfolio des in Wächtersbach ansässigen Unternehmens gezeigt, darunter auch eine Weltneuheit, die zusammen mit dem XtraTilt eine einzigartige Lösung bietet.

Zum einen werden TiltRotator, RotoBox und XtraTilt aus dem Hause HKS auf dem Freigelände Nord gezeigt, zum anderen werden am Innenstand in Halle A6 Industrieantriebe für Anwendungen aus den unterschiedlichsten Industriezweigen wie beispielsweise dem Mining-Bereich präsentiert.

Produktneuheiten und eine Weltneuheit

HKS bietet im Bereich schwenk- und drehbare Anbaugeräte – mit 66 Ausführungen bei unterschiedlichen Baugrößen für bis zu 100 t Trägergewicht – ein breites Sortiment. Neben einer Auswahl aus diesem außerordentlich großen Produktportfolio bringt HKS dieses Jahr auf der bauma seine Weltneuheit auf den Markt. Eine Innovation im Bereich der Baumaschinentechnik, welche eine weitere Option zur renommierten Technik der HKS Schwenkantriebe aufzeigt und somit die Vielfältigkeit des Sortiments ein ganzes Stück voran-

treiben wird. Diese patentierte Neuentwicklung für den XtraTilt wird auf der bauma in München erstmals vorgestellt. Es wird auf dem Außenstand ebenfalls eine Variante des TiltRotators gezeigt, der für den Unterwassereinsatz bereits erfolgreich in Anwendung ist. Der HKS Sensor wird unter anderem an einem TiltRotator TR-K 200 mit Gripper gezeigt. HKS bietet mit seinem hauseigenen Sensor die Möglichkeit, die Positionsdaten beispielsweise einer Rotobox und des jeweils montierten Anbaugerätes direkt an das Steuerungssystem zu übermitteln, und bietet somit die Möglichkeit der 3D/GPS Steuerung.

Spannende Präsentationen am Stand

Den gesamten Messeverlauf werden täglich Live-Vorführungen am Cat 308 mit angebautem TiltRotator TR-K 90 und HKS Sensor präsentiert. Auf der Demofläche werden dazu einige Beispiele aus den täglichen Herausforderungen am Bau dargestellt. Hier können die Messebesucher die einzigartigen Vorteile eines HKS Anbaugerätes erleben und sich andererseits auch neue Anregungen für den Einsatz mit dem TiltRotator holen.

FN.815/1 und A6.239

WISSEN, WAS GEHT! »Nur gut geschultes Personal ist in der Lage, die Gefahren beim Geräteeinsatz zu erkennen und Schäden an Mensch und Material zu verhindern.« Darum schulen und unterweisen Sie Ihre Mitarbeiter regelmäßig. Wir machen es Ihnen leicht, mit bewährten Aus- und Fortbildungsunterlagen für: Staplerfahrer / Flurförderzeugführer, Teleskopmaschinenfahrer, Kranführer aller Kranarten / Anschläger, Bediener fahrbarer Hubarbeitsbühnen, Erdbaumaschinenführer, u. v. m. Auch Starterpakete für neue Ausbilder sind erhältlich.

Ihr Partner in der Bedienerschulung.

[ 70  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

www.resch-verlag.com


Enorme Flächenleistung Mit einer Kombination aus fast einem Meter Bürstendurchmesser und einer Arbeitsbreite bis zu 390 cm bietet die neueste Kehrmaschine von Adler Arbeitsmaschinen eine besonders große Flächenleistung. Weil inzwischen immer mehr sehr große Radlader auf Großbaustellen und Arealen wie Häfen, Recyclinghöfen und Betonwerken eingesetzt werden, sind nun auch leistungsfähigere Anbaugeräte gefragt. Sie lassen sich bequem über den Schnellwechsler aufnehmen und in Einsatz bringen. Die Produktvorstellung erfolgt auf der bauma.

„Überall dort, wo Baumaterialien umgeschlagen werden, fällt auch etwas daneben“, zeigt Adler-Geschäftsführer Thomas Schmiemann einen wichtigen Einsatzbereich auf. Eine Flächenleistung von 31.000 m² schafft die K 950 in einer Stunde und sorgt so schnell für saubere Ergebnisse auf unterschiedlichsten Betriebsflächen.

Geschaffen für harte Einsätze

Extreme Bedingungen, wie sie in einem Steinbruch herrschen, und unwegsames Gelände sind für die Kehrmaschine wegen ihrer vier jeweils 46 cm großen Stützräder aus Vollgummi kein Problem. Die Hauptkehrwalze ist mit zwei innen liegenden Hydraulikmotoren ausgestattet. Die pendelnde Bürstenaufhängung passt sich verschiedensten Bodenprofilen an. „Die Adler-Ingenieure haben bei ihren Überlegungen auf große Materialstärken gesetzt, sodass das Gewicht je nach Ausführung 2 bis 3,5 t beträgt – nach dem Motto ‚Viel hilft viel!‘“, erklärt Schmiemann mit einem Schmunzeln. Sinnvoll ist der Betrieb mit einem Trägerfahrzeug ab 12 t Einsatz-

ADLER ARBEITSMASCHINEN

ADLER ARBEITSMASCHINEN

Die Kehrmaschine K 950 ist geschaffen für große Aufgaben und Trägergeräte ab 12 t.

gewicht. Serienmäßig gehört eine Smartbox dazu. Sie ermöglicht es, die einzelnen Funktionen mit einem Smartphone zu aktivieren. Zum Zubehör zählen ein großvolumiger Schmutzsammelbehälter, eine 600-l-Wassersprüheinrichtung mit zwei Elektropumpen, die mit 12 oder 24 V angesteuert werden, und ein hydraulisch klapp- und zuschaltbarer Seitenkehrbesen. Sammelbehälter und Seitenbesen lassen sich, ohne abzusteigen, einfach mit dem Smartphone hochfahren. Die Kehrmaschine wird vom Trägerfahrzeug geschoben. Der 3D-Niveausgleich sorgt dafür, dass sie sich optimal den Bodenverhältnissen anpasst.

FN.524/7

Freigelände Nord FN. 717/718

POWER EFFIZIENZ KOMFORT Die Hitachi Raupenbagger setzen Maßstäbe in punkto Leistung, Komfort und Wartungsfreundlichkeit und stehen somit ganz im Zeichen der Vielseitigkeit und Verschleißfestigkeit, für die Hitachi berühmt ist. Geben Sie sich nicht mit weniger zufrieden! www.kiesel.net

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 71  ]


Tiltrotatoren werden leichter und servicefreundlicher ENGCON

ENGCON

Engcon hat erstmals im Frühjahr 2018 in einer Prototypenversion ein einzigartiges Baukastensystem präsentiert, mit dem das automatische EC-Oil-Hydraulikkupplungssystem und die Hydraulikanschlüsse für die GRD-Greiferkassette sowie die SWD-Kehrmaschine ganz ohne Schläuche nachgerüstet werden können. Anfang 2019 ging dieses Baukastensystem in die Serienproduktion und ist von Mai an lieferbar.

Die neue schlauchlose Konstruktion vereinfacht das Wechseln von Anbaugeräten und erleichtert das Nachrüsten älterer Bagger erheblich, da der EC-Oil-Block direkt ohne Schlauchdurchführung befestigt wird. Ebenso einfach lässt sich EC-Oil an der neuen abnehmbaren und nachrüstbaren GRD-Greiferkassette sowie an der SWD-Kehrmaschine von Engcon installieren bzw. nachrüsten.

Neue High-Flow-Drehdurchführung

Parallel zur Entwicklung der neuen modularen Werkzeugaufnahme hat Engcon eine neue High-Flow-Drehdurchführung entwickelt, die Hydraulikflüsse von bis zu 350 l pro Minute ermöglicht. Das wird erreicht, indem die Hydraulikfunktion „direkt zugeführt“ wird, ohne diese zunächst durch die Tiltrotatorventile zu leiten. Die neue High-Flow-Drehdurchführung verfügt über einen separaten Leckölkanal, mit dem Lecköl über den Tiltrotator geleitet wird. „Diese Entwicklung ist Teil unseres einzigartigen modularen Konzepts, bei dem wir dem Kunden ein Basisprodukt anbieten, zu dem später problemlos zusätzliche Funktionen hinzugefügt werden können“, sagt Fredrik Jonsson, Entwicklungsleiter der Engcon Group. „Weil aufgrund des schlauchlosen Designs keine Schläuche beschädigt werden oder platzen können, wird die Sicherheit erhöht und reduzieren sich die Ausfallzeiten.“

Engcons neues schlauchloses Baukastensystem mit High-Flow-Drehdurchführung ist jetzt serienreif.

Die Auslieferung der neuen modularen Schnellwechsler der Größen QS60 für den EC214 und den EC219 und QS70 für den EC226 und den EC233 erfolgt außerhalb Skandinaviens von Mai 2019 an.

FM.708/3

IMMER AUF DER SICHEREN SEITE

KOSTENLOSER INVESTITIONSSCHUTZ* 5 JAHRE

ODER

6.000 Stunden Antriebsstrang und Hydraulik *Angebot gültig für alle Radlader CASE 521G – 1121G, Aktionszeitraum 1. Januar 2019 (Bestellung) bis 31. Dezember 2019 (Auslieferung Endkunde). Nur bei teilnehmenden Händlern. Für weitere Details und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen wenden Sie sich bitte an Ihren CASE-Händler. *Erweiterte Abdeckung „Antriebsstrang und Hydraulik“ (Powertrain Plus) oder vollständige Abdeckung (Premium) im Rahmen des CASE Protection Plan. Details, andere Abdeckungsangebote und Laufzeiten erfragen Sie bitte bei Ihrem CASE Händler. www.casece.com

72

[   ] FORaTHE p r i l .2REAL 0 19 . TREFFPUNKT BAU EXPERTS WORLD SINCE 1842

3 JAHRE 4.000 Stunden Premium Abdeckung


Stets nah am Kunden „Wir nehmen sehr gern an Messen und anderen Branchen-Veranstaltungen teil“, sagt Wolfgang Vogl. „Dort können wir unsere Bestandskunden treffen und haben die Möglichkeit, mit Unternehmen ins Gespräch zu kommen, die die Vorteile unserer Produkte noch nicht kennen“, schließt der Geschäftsführer der Rototilt GmbH an.

Begonnen hat die Rototilt-Roadshow 2019 mit der Teilnahme an der begleitenden Fachausstellung zum VDBUM-Seminar in Willingen. Wolfgang Vogl, Michal Voss, Gebietsverkaufsleiter Süd/West, und René Hohlwein, Gebietsverkaufsleiter Bayern/Österreich, sprachen mit vielen Interessenten über die Vorteile, die sich durch den Einsatz der Schwenkrotatoren ergeben. Dazu zählt die Steigerung von Flexibilität und Auftragsvolumen bei gleicher Personalstärke. Die einzigartige modulare Plattform ermöglicht Kunden, Steuersystem, Funktionen und Anbaugeräte selbst festzulegen. Weitere Gelegenheiten, mit dem Rototilt-Team ins Gespräch zu kommen, bieten sich im April bei der bauma, im Juni bei der Demopark, im September bei der Tiefbau Live und ebenfalls im September bei der Nordbau. Darüber hinaus stehen einige Hausmessen und Händlerveranstaltungen auf dem Programm.

Rototilt steigert Motivation

Unternehmen, die ihre Bagger mit Rotitilts ausrüsten, punkten aufgrund höherer Präzision und besserer Qualität nicht nur bei ihren Auftraggebern, sondern auch bei der eigenen Belegschaft. Immer wieder bestätigen Baggerführer, dass sie deutlich motivierter sind,

ROTOTILT

ROTOTILT

Lust auf Kundennähe: Rototilt-Geschäftsführer Wolfgang Vogl (l.) und René Hohlwein, Gebietsverkaufsleiter Bayern/Österreich, bei der Fachausstellung zum VDBUM-Seminar 2019.

seitdem ihre Maschine mit einem Rototilt ausgestattet ist. „Wer Mitarbeiter beschäftigen will, die mit Elan bei der Sache sind, der kann es sich kaum leisten, auf einen Rototilt zu verzichten“, bekräftigt Vogl. Dass zuletzt zwei Unternehmen ihren bereits 25. bzw. 45. Rototilt in Betrieb genommen haben, verdeutlicht, dass der Testlauf eines Rototilt meist zu dauerhafter Produkttreue führt. Aktuelles Produkt-Highlight des schwedischen Herstellers ist der Rototilt R9, der dem deutschen Publikum erstmals auf der bauma vorgestellt wird. Er verwandelt Bagger im Gewichtsbereich zwischen 30 und 40 t in flexible und bärenstarke Werkzeugträger. Der robuste Schwenkrotator verfügt über ein Losbrechmoment von 500 kNm, eine neu entwickelte Hydraulik für hohe Durchflusswerte und ein starkes Schneckengetriebe mit doppelten Hydraulikmotoren für hohe Anforderungen und ein maximales Drehmoment. Mit dieser Neuheit komplettiert Rototilt sein Schwenkrotatoren-Portfolio für Trägergeräte von 1,5 bis 40 t.

FN.914/9

nd en ta er ch S d

u m uf aril 20 es a a B s 6 p un 01 m e 1 .A Si N. abius 14 F B 8.

m vo

19

Leistung, Effizienz und Produktivität der nächsten Generation.

Verbesserung der Zykluszeiten um

15%

Die brandneuen Kobelco SK85MSR-7 und SK75SR-7: Prädestiniert für die Vorreiterrolle in der Klasse der Midibagger.

Motorleistung:

53,7kW

a p r i l .2 0 19

73

[   ] . www.kobelco-europe.com TREFFPUNKT BAU www.kobelcofanshop.com


LEHNHOFF

Vollhydraulische Schnellwechselsysteme von Lehnhoff steigern die Effizienz des Arbeitseinsatzes.

Innovationskraft in Serie LEHNHOFF Anbaugeräte-Spezialist Lehnhoff wird bei der bauma mit zahlreichen Neuheiten aufwarten – darunter ein symmetrischer Schnellwechsler für Bagger von 22 bis 32 Tonnen. Darüber hinaus präsentiert Lehnhoff den Messe-Besuchern auch etablierte Lösungen wie das Schnellwechselsystem Variolock.

me hau e t c sys des l e a s n ch u. L one e i w l ell öffe rukt n h rl st Sc ge kon g zertifiziert Ba der DIN EN ISO n So 9001:2015 p. Euro

fel

n

zertifiziert

nt

Pate

34-3 DIN EN ISO 38

053

674 Nr. 0

Das vollhydraulische Schnellwechselsystem Variolock erlaubt dem Baggerfahrer, in Sekundenschnelle Anbaugeräte auszuwechseln und bringt so Effizienz und Leistung auf jede Baustelle. Auf Wunsch, gibt es das System mit zusätzlicher Tiltfunktion. Dank des vollhydraulischen Energiekreis-Kupplungssystems wechselt der Fahrer von der Kabine aus per Knopfdruck alle Werkzeuge samt ihrer hydraulischen Verbindung – völlig ohne Zuarbeit oder Arbeitsunterbrechung.

Absolute Sicherheit

Zu den Neuheiten gehört das hydraulische HS Plus-Schnellwechselsystem für Minibagger von 1 bis 6 Tonnen, das Lehnhoff im vergangenen Jahr um ein Sicherheits-Plus erweitert hat. Das Ausfahren des Riegelbolzens bei diesen bewährten HS-Modellen wird dabei dem Bediener mit einem von der Kabine aus gut sichtbaren Anzeigestift am Schnellwechsler signalisiert. Beim HS Plus-Schnellwechsler stellt darüber hinaus ein Freigabetaster sicher, dass sich der Riegel in Endstellung befindet.

Mechanischer Schnellwechsler MS03-02

Mit dem MS03-02 stellt Lehnhoff seinen neusten mechanischen Schnellwechsler vor. Das System ist für Bagger von 1,5 bis 6 t ausgelegt und wartet mit einer technischen Raffinesse auf. Während man sich bisher zum Verriegeln von mechanischen Schnellwechslern für Minibagger noch wortwörtlich „einen abkurbelte“, lassen sich die MS-Schnellwechsler von Lehnhoff bequem, umgehend und äußerst sicher verriegeln. Für seine neuen MS-Schnellwechsler löste Lehnhoff mit Erfindergeist, was bislang für diese Klasse als unlösbar galt: eine kurz geführte Totpunktverriegelung.

Premiere: symmetrischer Schnellwechsler SQ70

GmbH & Co.KG Achtstraße 64

Tel.:

55765 Birkenfeld

Fax.: 06782 - 818

06782 - 890

Auch der symmetrische Schnellwechsler SQ70 feiert auf der diesjährigen bauma seine Publikumspremiere. Mit dem Gerät für Bagger von 22 bis 32 Tonnen setzt Lehnhoff seine SQ-Modellreihe fort. Lehnhoff bietet die SQ-Schnellwechsler, die dem offenen S-Industriestandard entsprechen, mit Fokus auf der vollhydraulischen Ausführung an. Bei der vollhydraulischen Variante kommt die Kurzhubventiltechnik zum Einsatz. Einzigartig ist hier, dass sich durch die symmetrisch angeordnete Ventiltechnik bei Bedarf auch hydraulische Anbaugeräte wie ein schwenkbarer Grabenräumlöffel um 180° gedreht anbauen lassen. Ebenfalls erhältlich sind die hydraulische Variante (SQH) und die mechanische Version (SQM).

E-Mail: kontakt@leh-birkenfeld.de Web: www.leh-birkenfeld.de © 8477029 focus finder - Fotolia.com

[ 74  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

© by LEH GmbH & Co.KG

FM.710/2


Erweiterung des Sortiments Drei neue Produkte zur Anwendung im Abbruch und Recycling stellt der Baumaschinenausrüster Rädlinger auf der bauma vor. Außerdem präsentiert das Unternehmen eine optimierte Version des Rädlinger Grabentrapezlöffels. Dieser wird auch auf der Schaubaustelle am Außengelände zu sehen sein.

Mit der Fokussierung der Branchen Abbruch und Recycling erweitert Rädlinger sein Sortiment an Standardprodukten. Bei den drei Tieflöffeln handelt es sich um spartenspezifische Anbaugeräte. Entwicklungsinput gaben Kundenfeedbacks zu individuellen Anforderungen und bisher ungelösten Einsatzproblemen. Bereits seit etwa 30 Jahren wurden Produkte wie diese als Sonderanfertigung auf Kundenwunsch gefertigt. Die große Nachfrage bewegte Rädlinger nun zur Aufnahme in das Standardsortiment.

Ausbruchlöffel, Fundamentlöffel und Universallöffel

Der stärkste unter den drei Baggerlöffeln ist der Ausbruchlöffel. Aufgrund der gedrungenen Form und des sehr kleinen Zahnradius werden maximale Reißkräfte für den Ausbruch und Hebeleinsatz beim Fundamente-Rückbau erreicht. Bodenplatten lassen sich mit ihm brechen und massive Gesteinsbrocken bewegen. Dafür sind die Blechstärken und Zahnsystem-Auslegungen genauso wie die Rücken-Nasen im Verhältnis zu seiner Löffelgröße extrem großzügig dimensioniert. Chocky Bars im Eingriffsbereich schützen zusätzlich vor Verschleiß. Deckendurchbrüche, Fundamente aushebeln und ziehen – für Abbrucharbeiten wie diese wurde der Fundamentlöf-

RÄDLINGER

RÄDLINGER

Durch das nach vorne gezogene Messer und die weit durchgeschwungene Seitenschneide lassen sich mit dem Fundamentlöffel auch größere Fundamentteile aufnehmen.

fel entwickelt. Hilfreich dafür sind das nach vorne gezogene Messer mit weit durchgeschwungener Seitenschneide und die großzügig dimensionierte Doppelzahnspitze in Verbindung mit einem Trapezmesser. Versteifungssichel und verstärkte Löffelaufnahme geben dem Löffel Festigkeit. Vor Verschleiß schützen die Panzerung der Messerschneidkante und die messer- bzw. bodenseitige Innenauskleidung. Der Eingriffsbereich an den Seitenschneiden kann zudem mit Chocky Bars ausgestattet werden. Zum Verladen des Abbruchmaterials und aller Materialien, die dem Recycling zugeführt werden, kommt der Universallöffel für Abbruch und Recycling zum Einsatz. Erhältlich sind die Löffel derzeit standardmäßig in der Größenklasse III/IV für Bagger mit Einsatzgewicht ab 30 t. Weitere Größen sind auf Anfrage verfügbar.

A6.212 und FN.1115/7

Anbaugeräte für Baumaschinen

Intelligenter Arbeiten – Holen Sie das Maximum aus Ihrem Bagger heraus!

Entdecken Sie die Anbaugeräte von HKS

Einmal ein Anbaugerät von HKS an Ihrem Bagger installiert, können Sie aus dem Stand heraus viele neue Arbeitspositionen erreichen. Dadurch können Sie schneller Ihre Aufgaben erledigen und profitieren von neuen Aufträgen, die vorher nicht realisierbar waren.

Freigelände FN 815/1 Halle A6 Stand 239

HNE

BESSER O

ZYLINDER

www.hks-partner.com

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 75  ]


Graben und Greifen SMP PARTS

SMP PARTS

SMP Parts präsentiert mit dem neuen Greiferlöffel eine vielseitiges Werkzeug, das den Baggereinsatz noch flexibler und effizienter macht. Der Greiferlöffel ist eine Kombination aus vollwertigem Tieflöffel und integrierten hydraulischen Greifarmen, die Bewegungen wie Daumen und Zeigefinger ausführen können. Damit eignet sich die Greiferfunktion hervorragend zum Setzen von Bordsteinen und Lichtmasten, zum Verlegen von Rohren, zum Festhalten von Bäumen beim Fällen sowie im Gleisbau zum Setzen von Kabeltrögen. Viele weitere Anwendungen sind denkbar. Der Bagger wird damit zur Multi-Tasking-Maschine.

Die Konstrukteure von SMP haben bei der Entwicklung des Anbauwerkzeugs ihr besonderes Augenmerk darauf gelegt, dass die Grabfunktion des Tieflöffels beim Einsatz im Tiefbau durch die integrierten Greifer nicht beeinträchtigt wird. Wenn mit dem Tieflöffel gearbeitet wird, verschränken sich beide Greiferarme derart stark, dass sie in einer Aussparung im Löffelrücken eingelegt werden und nahezu verschwinden. Die Greifer sind dadurch beim Graben nicht im Weg, stören nicht die Funktion und können nicht beschädigt werden. Franz-Josef Bellinghausen, Geschäftsführer SMP Parts: „Wir bieten bereits unsere Swingotilts optional mit integrierten Greifern an, was von sehr vielen Kunden gerne genutzt wird. Mit dem Greiferlöffel nehmen wir eine ältere Idee auf, die wir optimiert haben und nun auf der bauma völlig neu präsentieren. Damit bieten wir jetzt Unternehmen, die einen Swingotilt ohne Greiferfunktion besitzen, eine wirtschaftliche Kombinationsmöglichkeit an. Selbstverständlich kann der Greiferlöffel sowohl mit als auch ohne Swingotilt eingesetzt werden. Bauunternehmer und Baggerfahrer können dadurch ihre Maschinen noch intensiver nutzen und auslasten, sparen bei den Arbeiten Zeit und einen eventuell erforderlichen zweiten Mann ein und machen die Abwicklung einer Baustelle deutlich wirtschaftlicher und effizienter.“

Mit dem zusätzlichen Greifer – wie hier am Swingotilt – lässt sich ein Bagger auch mit dem Greiferlöffel, der auf der bauma vorgestellt wird, noch intensiver nutzen und eine Baustelle schneller abwickeln.

FN.1015/7

SIE einen Spezialisten für Neu- und Austauschteile SUCHEN, der zudem

Wenn

Für LKW Werkstätten und Bahntechnik in Modulbauweise. Konfigurierbar als Arbeitsgrube oder Prüfund Diagnosegrube aus eigener Produktion.

ein großes Sortiment und kompetente technische Beratung bietet, dann kommen Sie zu

4 Anlasser, Lichtmaschinen 4 Turbolader, DC-Motoren

Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an!

Boos Werkstatt- und Industrieausrüstung GmbH Im Lipperfeld 9a 46047 Oberhausen Telefon +49 (0) 208 8 24 54 0 Fax +49 (0) 208 85 68 88 E-Mail info@boos.de

www.profipit.de

[ 76  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

www.boos.de

UNS.

www.aes-autoelectric.de Buhlbronner Str. 25, 73614 Schorndorf Tel. 0 71 81/92 29-0, www.aes-autoelectric.de

03595_suche_az_90x65_2c_rz.indd 1

26.02.19 10:10


N

EU !

BESUCHEN SIE UNS

8. - 14. April 2019 München Halle FM. 708/3

STANDARD Ab sofort bekommen Sie das vollhydraulische Schnellwechselsystem ohne Aufpreis

HE C S I L U A R VOLLHYD FÜR R E L S H C E SCHNELLW EN N N O T 0 4 IT 6 M R E G G BA

AULISCHE VOLLHYDR ECHSLER SCHNELLW

Neuheit! Vollhydraulische Schnellwechsler für Bagger bis zu 40 Tonnen Einsatzgewicht

R WARR

Y

Kontaktiere nS für weitere Infoie uns s!

A YE

T AN

TW O

Mit unserem neuen vollhydraulischen Schnellwechsler können sie automatisch Werkzeuge an- und abkuppeln. QS80 EC-Oil ist entwickelt für Bagger bis zu 40 Tonnen und perfekt geeignet für Hochflussölmengen-Werkzeuge wie Hydraulikhämmer und Verdichterplatten. Natürlich kann der QS80 auch als „normaler“ hydraulischer Schnellwechsler benutzt werden.

engcon Germany GmbH Obere Grüben 7, 97877 WERTHEIM Tel +49 (0) 9342-934 85-0 | E-mail germany@engcon.com | www.engcon.com

/engcon

@engcon_

/engcon

/engcondotcom a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 77  ]


Erfolg auf ganzer Linie STEELWRIST

Mit dem Ziel, eine neue Generation Tiltrotatoren zu entwickeln, gründeten Stefan Stockhaus und Markus Nilsson 2005 das Unternehmen Steelwrist. 2008 stellte Steelwrist schließlich sein eigenes Steuersystem „Xcontrol“ für Tiltrotatoren sowie eigene symmetrische Schnellwechsler vor.

Front Pin Lock Technologie für höhere Sicherheit

Unfälle durch herabfallende Anbauwerkzeuge können gravierende Folgen haben und jedes Jahr kommt es zu schweren Unfällen. 2012 stellte Steelwrist schließlich die neuen symmetrischen Schnellwechsler mit „Front Pin Lock“ vor, einem patentierten mechanischen System, das die Sicherheit an Schnellwechslern erhöht und an allen Hydraulikbaggern eingesetzt werden kann. Diese sicheren Schnellwechsler sollten bald danach auch an Tiltrotatoren verwendet werden.

SQ-Technologie und Quantum Control

2017 wurde dann eine Reihe neuer Produkte vorgestellt, darunter die neuen „SQ Auto Connection“ Schnellwechsler. Diese sind Teil der Strategie zum Aufbau eines weltweiten Standards bei vollhy-

STEELWRIST

Das Produktprogramm von Steelwrist besteht aus einer kompletten Reihe von Schnellwechslern, schwenkbaren Schnellwechslern (Powertilt) und Tiltrotatoren in den wichtigsten Standardgrößen sowie aus Steuersystemen, mechanischen und hydraulischen Anbauwerkzeugen.

Starkes Wachstum und Aufbau neuer Absatzmärkte - es läuft rund für Steelwrist.

draulischen Schnellwechslern. Das zu Oilquick kompatible SQ Auto Connection System, gibt es für Schnellwechsler, Adapterplatten und Tiltrotatoren. Weitere Neuheiten waren die neue „High Flow“ Drehdurchführung für Tiltrotatoren, das „Quantum“ Steuersystem für Tiltrotatoren, „ToolRec“ zum Management von Anbaugeräten, „Powertilt“ und „TMX mit Front Pin Lock“ für Schnellwechsler, Greifer und Anbauverdichter. Aufgrund des Wachstums ist Steelwrist 2018 in die neue Firmenzentrale in Rosersberg in Schweden gezogen, um so die Wachstumsziele in den kommenden Jahren erreichen zu können. An Produktneuheiten wurden weitere SQ Schnellwechsler, hydraulische Anbauwerkzeuge und der V14 Elektrostecker vorgestellt.

FN.1115/3

www.tiefbaulive.com

Jetzt Tickets sichern!

[ 78  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU Veranstalter:

Karlsruher Messe- und Kongress GmbH

In Kooperation mit:

Parallelmesse:


S TR A S S EN - & W EGEB AU .

FS.1008/3

Kompromisslose Einbauqualität. 

Schon immer eine Klasse für sich!

www.dynapac.com

STRASSEN- & WEGEBAU 79 a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 

 ]


DYNAPAC

Perfektes Teamplay nochmals optimiert. Dynapac hat die Beschickermodelle MF2500CS und MF2500CM umfangreich weiterentwickelt.

Zuverlässig, kosteneffizient und leistungsstark DYNAPAC 2013 stellte Dynapac erstmalig den 2,55 m breiten Kettenbeschicker MF2500CS mit mSchwenkband vor. Seitdem wurde die Dynapac Beschickerreihe stetig erweitert und optimiert. Ab 2019 sind die Beschickermodelle MF2500CS und MF2500CM mit umfangreichen Weiterentwicklungen versehen. Die Schwerpunkte der neuesten Generation liegen auf Bedienerentlastung und Fahrerkomfort, Betriebskostenoptimierung sowie auf leistungsstarker und zuverlässiger Beschickung.

Das neue LED-Scheinwerferkonzept ermöglicht präzises Arbeiten auch unter schwierigen Lichtverhältnissen. Die zwei zusätzlichen seitlich angebrachten justierbaren Hochleichtungs-LEDs machen sowohl die Verladung für den Transport als auch den Nachteinbau sicherer und komfortabler. Die optionalen Kameras ermöglichen drei Kameraperspektiven für eine präzise Beschickung und/oder sicheres Rückwärtssetzen, da der Raum unter und hinter dem Förderband vom Bedienpult eingesehen werden kann. Der Fahrer kann dank der Coming-Home Funktion sicher auf- und absteigen. Der MF2500CS verfügt serienmäßig über eine höhenverstellbare, geräumige Plattform – dies verbessert die Übersicht bei Schwenkbaustellen enorm. Die neuen Komfort-Fahrersitze sind mit einer extra hoher

Rückenlehne, Kopfstütze sowie deutlich verbesserter Sitzheizung ausgestattet. Über den in der Armlehne integrierten Joystick können zahlreiche Fahr-, Schwenk- und Förderfunktionen direkt bedient werden, sodass die Arbeitsergonomie besser auf den Fahrer angepasst werden kann.

Betriebskostenoptimierung

Das langlebige Förderband ist direkt auf Metallstreben montiert. Dieses einzigartige Konzept ermöglicht lange Bandwechselintervalle und eine hohe Planungssicherheit. Für noch längere Standzeiten wurde die Gummi-Kettenverbindung optimiert; ausgiebige Tests unter variierenden Bedingungen und mit unterschiedlichen Mischgütern haben die höhere Standfestigkeit verifiziert. Der neu positionierte Sprühbalken unterhalb der Frontmuldenklappe erlaubt eine permanente Benetzung des Förderbandes. Das verhindert Anhaftungen auch bei schwierigen Mischgütern und Witterungsverhältnissen. Der neue Doppelabstreifer für die SwingApp ist robust und entfernt auch hartnäckige Anhaftungen, sodass weder Bitumenfäden noch Materialregen zu befürchten sind. Der Druck des Abstreifers sowie die Sprühintervalle und -dauer können individuell an die Baustellengegebenheiten angepasst werden. Dies senkt den Verschleiß bzw. den Verbrauch.

Leistungsstarke und zuverlässige Beschickung Made in Germany

Tel 0 44 98 9 24 20 www.optimas.de

Multi6

Pflaster-Greifer Anbaugerät für alle gängigen Trägergeräte. Zum Verlegen von allen Pflastersteinsorten.

Freigelände FS 1206/2

[ 80  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Das Fördersystem ist für unterschiedlichste Materialarten und Fördermengen ausgelegt. Dank der fein abgestuften Bandsteuerung und des klappbaren Materialtrichters sowie der optionalen Gummischürze kann das Fördergut präzise dosiert werden. Auch bei großen Arbeitsbreiten bzw. bei Anwendungen außerhalb des klassischen Einbaus, wie z. B. dem Deponiebau, überzeugt der Dynapac MF2500 durch große Fördermengen und bedienerfreundliches Arbeiten. Das optimierte Reinigungskonzept mit drei separaten Förderpumpen, einem verlängerten Trennmittelschlauch sowie Schlauchanschlüssen vorn und hinten am Beschicker wirkt Materialanhaftungen effizient entgegen.

FS.1008/3


WIRTGEN

Dank intelligenter Steuerungstechnologie setzt die neue Wirtgen Großfräsen-Generation mit Mill Assist Maßstäbe in der Frästechnologie.

Neue Kaltfräsen-Generation kommt WIRTGEN Weltpremiere auf der bauma: Wirtgen bringt zwei Modelle der neuen Großfräsen-Generation nach München. Im Vordergrund des innovativen Maschinenkonzepts mit Mill Assist stehen u. a. die Entlastung des Bedieners, die Maximierung der Maschinenperformance, die Optimierung der Betriebskosten, die Erhöhung der Qualität des Fräsergebnisses und nicht zuletzt die Umwelt.

Die von Wirtgen selbst entwickelte, „mitdenkende“ Steuerungstechnologie, die die Maschinenparameter selbstständig optimiert und auf wechselnde Baustellensituationen anpasst, setzt neue Maßstäbe in der Frästechnologie. Auf dem Wirtgen Group Messestand haben Fachbesucher die Möglichkeit, sich die cleveren Maschinenfeatures selbst anzuschauen und ausgiebig erklären zu lassen. Wirtgen Spezialisten stehen für alle Fragen rund um die neue Kaltfräsen-Generation gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Vertriebsstart ist mit Beginn der

bauma am 08.04.2019. Die sukzessive Markteinfügung beginnt in Europa.

Nominiert für den bauma Innovationspreis

Die neue Kaltfräse mit Mill Assist von Wirtgen ist in der Kategorie „Maschine“ nominiert. Wirtgen hat in der neuen Großfräse das erste intelligente Maschinenkonzept realisiert, das selbständig in der Lage ist, Leistungs- und Qualitätsvorgaben des Bedieners optimal umzusetzen. Basierend auf einer ganzheitlichen Analyse aller Parameter wird der gesamte Fräsprozess in Echtzeit simuliert und optimiert. Dies führt laut Hersteller zu einer enormen Bedienerentlastung bei deutlicher Verbesserung der Maschinenperformance und Reduktion von Dieselverbrauch, CO2-Ausstoß und Lärmemissionen.

FS.1011

WERDEN SIE TEIL UNSERES TEAMS AN EINEM UNSERER STANDORTE KUTTER plant und baut seit 1925 verschiedenste Bauwerke für die Anforderungen von morgen. Neben spannenden und abwechslungsreichen Projekten in einem dynamischen Arbeitsumfeld, in dem Teamarbeit als auch Eigeninitiative gefragt sind, bieten wir Ihnen attraktive Rahmenbedingungen, in denen Sie Ihre Stärken entfalten können! Klingt das interessant für Sie? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 81  ]


Seminar

Die NEUE Rechtslage zwischen ASR A 5.2 und RSA 95: Konflikte und Lösungen n ASR A 5.2 eingeführt! n

Umsetzung und Lösungen in der Praxis

Die ASR A 5.2 ist eingeführt! Das bedeutet Handlungsbedarf für Straßen-, Tief- und Wegebauunternehmen, Asphaltierungsfirmen, Baubehörden, Ordnungsämter. In unserem Praxisseminar zeigen wir die neuen Anforderungen der ASR A 5.2. Sie lernen die Konflikte zur RSA 95 kennen und erarbeiten wirkungsvolle Lösungen für Ihre Arbeitspraxis. Ihr Nutzen:

ü Sie erfahren Ihren Handlungsbedarf für die erfolgreiche Umset-

zung der ASR A 5.2 und welche Maßnahmen Sie ergreifen müssen.

ü Sie erhalten einen kompakten Überblick zu den wesentlichen An-

forderungen. ü Sie bekommen kompetente, praxisorientierte Hilfe bei der Um setzung. Seminarinhalt: n Gefahren für das Baustellenpersonal n Verantwortung und Pflichten n Rechtslage Verkehrssicherung: StVO, RSA 95, ZTV SA 97 n Vorschriften zum Arbeitsschutz: ArbSchG, Baustellenverordnung, Arbeitsstättenverordnung, ASR A 5.2 n Schutzmaßnahmen: Sicherheitsabstände, Bewegungsfläche n Lösungsansätze mit Praxisbezug

ASR A 5.2 eingeführt

Termine & Orte 2019: Mannheim: 24.06. Dresden: 01.07. Köln: 02.10. Hannover: 07.10. München: 02.12. Seminardauer: 1 Tag: 09:00 bis 16:30 Uhr Teilnehmerkreis: Bauunternehmen, Bauhöfe, Verkehrsbehörden, Verkehrssicherungsfirmen Kontakt: Deichmann+Fuchs Akademie Hauptstraße 2, 86551 Aichach 0941 5684-118 0941 5684-111 akademie@deichmann-fuchs.de www.deichmann-fuchs.de

Deichmann+Fuchs | Akademie

Hier gibt’s mehr Informationen

Konditionen: 1-Tages-Seminar: 9:00 bis 16:30 Uhr Teilnahmegebühr: 320,00 EUR* Sonderpreis für Abonnenten D+F Verlag: 288,00 EUR* 10% Frühbucherrabatt bis 8 Wochen vor Seminarbeginn! * inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigungen sowie Tagungsgetränke und Mittagessen; zzgl. MwSt.


Seminar

Eingriffe in den Straßenverkehr mit kurzfristigen Arbeiten: Schnell • Sicher • Rechtskonform n Rechtliche Vergehen vermeiden n

Aufwand verringern – Sicherheit erhöhen

Bei kurzfristigen Arbeitsstellen im Straßenverkehr werden häufig Regeln und gesetzliche Vorgaben missachtet. Das führt zu hohem Gefährdungspotential und verstärkt zu rechtlichen Ermittlungen! An praktischen Beispielen zeigen wir welche Sicherungsmaßnahmen Sie ergreifen müssen. Das hilft Ihnen zukünftig auf einen vorhandenen rechtssicheren Standard zurückgreifen zu können. Ihr Nutzen:

ü Sie erhöhen Ihr Sicherheitsniveau, minimieren rechtliche Ver gehen und verringern Ihren Aufwand. ü Sie erhalten Sicherheit über die rechtlichen Notwendigkeiten. ü Sie greifen auf optimierte Standards zurück. Seminarinhalt: n Rechtsgrundlagen (StVO mit VwV, RSA 95, ZTV-SA 97) n Verkehrssicherungspflicht gem. BGB § 823 n Verkehrsrechtliche Anordnung – Vereinfachtes Verfahren gem. § 45 StVO n Verantwortlicher gem. ZTV-SA 97; Sonderrechte gem. § 35 StVO n Notmaßnahmen – Rechtfertigender Notstand n Nutzung von Regelplänen nach RSA 95 n Verkehrszeichen – Anbringung und Aufstellung n Warnposten und Arbeitsschutz (ASR A 5.2)

10 %

FrühbucherRabatt Termine & Orte 2019: Frankfurt/Eschborn: 03.06. München: 05.09. Köln: 28.10. Leipzig: 04.11. Hannover: 07.11. Seminardauer: 1 Tag: 09:00 bis 17:00 Uhr Teilnehmerkreis: Bauhöfe, Bauunternehmen, Straßenverkehrs- und Straßenbaubehörden, Straßenmeistereien Kontakt: Deichmann+Fuchs Akademie Hauptstraße 2, 86551 Aichach 0941 5684-118 0941 5684-111 akademie@deichmann-fuchs.de www.deichmann-fuchs.de

Deichmann+Fuchs | Akademie

Hier gibt’s mehr Informationen

Konditionen: 1-Tages-Seminar: 9:00 bis 17:00 Uhr Teilnahmegebühr: 320,00 EUR* Sonderpreis für Abonnenten D+F Verlag: 288,00 EUR* 10% Frühbucherrabatt bis 8 Wochen vor Seminarbeginn! * inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigungen sowie Tagungsgetränke und Mittagessen; zzgl. MwSt.


VÖGELE

Highlight auf der bauma 2019: Der Super 3000-3(i) ist das neue Flaggschiff unter den Vögele Fertigern und Vertreter der neu eingeführten Premium Line.

Wegweisende Maschinentechnik VÖGELE Die Joseph Vögele AG stellt ihr Produktprogramm neu auf und präsentiert auf der bauma gleich mehrere Premieren: den größten Fertiger seines Sortiments, den Super 3000-3(i), die Kompaktfertiger Super 1000(i) und 1003(i), die starren Bohlen SB 300 und 350 sowie neue Funktionen der Prozessmanagement-Lösung Witos Paving.

Ein leistungsstarker Großfertiger für Einbaustärken bis zu 50 cm, starre Bohlen mit besonders anwenderfreundlichen Features und neue Lösungen für die vernetzte Baustelle: Die Joseph Vögele AG bietet für jeden Anwendungsfall die passende Lösung. Um den Kunden die Orientierung bei der großen Anzahl unterschiedlicher Fertiger zu erleichtern, hat Vögele Ende vergangenen Jahres das Produktprogramm neu strukturiert und in zwei Linien unterteilt: die Classic Line und die Premium Line. Innerhalb der Linien unterscheidet das Unternehmen wiederum zwischen den bisherigen fünf Klassen Mini, Compact, Universal, Highway und Special Class. „Auf der bauma 2019 zeigen wir zum ersten Mal die neuesten Vertreter beider Linien“, sagt Roland Schug, Marketingleiter bei Vögele. Classic Line Produkte sind mit dem Bediensystem ErgoBasic, Premium Line Produkte mit dem Bediensystem ErgoPlus ausgestattet. „Die Classic Line Fertiger bieten alle wesentlichen Funktionen für einen qualitativ hochwertigen Einbau, während die Premium Line Maschinen mit

Das Geyer-Thermofass Seit nahezu 30 Jahren fertigen wir das Geyer-Thermofass. Entwickelt wurde dieses in Zusammenarbeit mit einer Straßenmeisterei, wodurch ein praxisgerechter und rationeller Einsatz garantiert wird. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, wird das Geyer-Thermofass stets weiterentwickelt. Aufgrund der Konstruktion ist eine effiziente Entnahme des Heißmischgutes möglich, ohne weitere Fördertechnik, ohne Beheizung. Gerade bei hochwertigen und gleichzeitig kostengünstigen Straßenbau- und LANDTECHNIK • FAHRZEUGBAU Sanierungsarbeiten kommt das Thermofass europaweit zum Einsatz. In den Größen ab 1,2 t bis 25 t – in Ein- oder Geyer Landtechnik GmbH Zweikammerausführung sind Sonderbauten möglich. Oberspiesheimer Str. 2 Unser Fachwissen ist Ihr Erfolg. 97509 Unterspiesheim Tel.: +49 (0)9723 - 13 52 Fax: +49 (0)9723 - 24 41 info@geyer-landtechnik.de www.geyer-landtechnik.de

[ 82  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

den erweiterten Features der Strich 3-Generation ausgestattet sind“, sagt Schug. Dazu gehören unter anderem die Automatikfunktionen von AutoSet Plus, das Kommunikationssystem PaveDock Assistant oder das Emissionsreduktionspaket Vögele EcoPlus.

Premium Line: Neues Vögele Flaggschiff

Neuester und prominentester Vertreter der Premium Line ist der Super 3000-3(i). Mit einer Einbaubreite von bis zu 18 m, einer Einbaukapazität von 1.800 t/h und einer Motorleistung von 354 kW ist er das neue Flaggschiff unter den Vögele Fertigern. Er eignet sich sowohl für mittelgroße Baumaßnahmen als auch für die Sanierung und den Neubau von Autobahnen, für den Bau von Start- und Landebahnen sowie von großen Plätzen und Verkehrsflächen. Dank des neuen innovativen Materialtransportsystems kann der Fertiger jetzt dünne Deckschichten, aber auch dicke Tragschichten bis zu 50 cm einbauen – ganz ohne mechanische Umrüstarbeiten: Maschinenbediener können den hinteren Teil des Chassis inklusive Kratzerband und Verteilerschnecke per Knopfdruck stufenlos in der Höhe verstellen. Das Material wird auf diese Weise immer von oben auf die Verteilerschnecke übergeben, was eine optimale Materialvorlage bei allen Schichtstärken garantiert.

Neue Einbaubohlen SB 300 und SB 350

Passend zum Super 3000-3(i) präsentiert Vögele auch innerhalb seines Bohlenprogramms zwei Highlights auf der bauma: die neuen starren Bohlen SB 300 und SB 350. Beide Modelle bieten zahlreiche anwenderfreundliche Innovationen und ermöglichen im Falle der SB 350 rekordverdächtige Einbaubreiten von bis zu 18 m. Weltweit einzigartig ist laut Hersteller die Möglichkeit, beide Bohlen mit den neu entwickelten Ausziehanbauteilen um bis zu 2,50 m hydraulisch zu verstellen. Das garantiert eine hohe Flexibilität beim Einbau. Zudem reduziert ein spezielles Führungs- und Positionierungssystem die Rüstzeit für den Anbau der festen Verbreiterungsteile erheblich.

FS.1011


n SANY Bagger kommt!

bgasstufe EU IV / Tier 4 final Motor

eit und weniger Kraftstoffverbrauch binnen 24 Stunden Deutschlandweit

oder 10.000 Betriebsstunden möglich*

Quality Changes the World. Quality Quality Changes Changes the the World. World.

weiteren Bedingungen der Garantie beraten Sie Ihr Sany Händlern gern.

www.facebook.com/sanyeurope

SANY MOBILBAGGER – EXKLUSIV FÜR EUROPA PRODUZIERT

Stand FN620/9

Quality Changes the World.

Neues Modell SY155W

Der neue Generation SANY Bagger kommt! Die neue Generation SANY Bagger kommt! Der Der neue neue Generation Generation SANY SANY Bagger Bagger kommt! kommt!

Serienausstattung mit Abgasstufe EU IV 4 Motor > TDC4.1 Motor >/ Tier ZF-Antriebsstrang Serienausstattung > Deutz Serienausstattung mitVmit Abgasstufe Abgasstufe EU EU IV //IVTier Tier 4 final final 4 kommt! final Motor Motor DerStufe neue Generation SANY Bagger > Bosch Leistungsfähigkeit REXROTH Hydraulikund weniger Kraftstoffverbrauch > Verstellausleger Höhere Höhere > Höhere Leistungsfähigkeit Leistungsfähigkeit undmit und weniger weniger Kraftstoffverbrauch Kraftstoffverbrauch > Serienausstattung Abgasstufe EU IV / Tier 4 final Motor > Kimaautomatik > Straßenzulassung > binnen 24 Deutschlandweit > Höhere Leistungsfähigkeit weniger Kraftstoffverbrauch > Ersatzteile-Lieferservice Ersatzteile-Lieferservice > Ersatzteile-Lieferservice binnen binnen 24 Stunden Stunden 24und Stunden Deutschlandweit Deutschlandweit > Hydraulische Vollverrohrung mit Proportionalsteuerung serienmäßig > bis zu 5 oder 10.000 Betriebsstunden möglich* binnen 24 Stunden Deutschlandweit > Garantie Garantie > Garantie bis>bis zuErsatzteile-Lieferservice 5zuJahre Jahre 5 Jahre oder oder 10.000 10.000 Betriebsstunden Betriebsstunden möglich* möglich* > > > >

> Sonderaktion Finanzierung ab 0,49 % (24 Monaten über GEFA*)

> Garantie bis zu 5 Jahre oder 10.000 Betriebsstunden möglich*

*über den Kosten der Garantieverlängerung und weiteren Bedingungen der Garantie beraten Sie Ihr Sany Händlern gern. *über den *über Kosten den Kosten der Garantieverlängerung der Garantieverlängerung und weiteren und weiteren Bedingungen Bedingungen der Garantie der Garantie beratenberaten Sie Ihr Sie Sany IhrHändlern Sany Händlern gern. gern.

*über den Kosten der Garantieverlängerung und weiteren Bedingungen der Garantie beraten Sie Ihr Sany Händlern gern.

Sany Europe GmbH Sany Europe Europe GmbHGmbH Sany Sany Allee 1 Sany Europe GmbH Sany Allee 1 Allee 1 50181Sany Bedburg 5018150181 Bedburg Bedburg Sany Allee 1 Tel.: +49 (0)2272 90531 100 Bedburg 50181 Tel.: +49 Tel.: (0)2272 +49 (0)2272 90531 90531 100 Email: info@sanyeurope.com Tel.: +49100 (0)2272 90531 100 Email:Email: info@sanyeurope.com info@sanyeurope.com www.facebook.com/sanyeurope www.sanyeurope.com Email: info@sanyeurope.com www.facebook.com/sanyeurope www.facebook.com/sanyeurope www.sanyeurope.com www.sanyeurope.com www.sanyeurope.com www.facebook.com/sanyeurope *Änderungen vorbehalten

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 83  ]


MOBA

Der Schlüssel zu mehr Prozesssicherheit und Straßenqualität

Weltpremiere auf der bauma 2019: Das MOBA 3D Paving System ermöglicht ein besonders präzises Arbeiten noch näher an der geringsten Schichtdicke.

MOBA Die MOBA Mobile Automation hat sich eine kontinuierliche Qualitätssteigerung im Straßenbau zum Ziel gemacht. So sind heute schon Präzisionssysteme wie die MOBA-matic zur automatischen Nivellierung am Fertiger von der modernen Baustelle nicht mehr wegzudenken. Neben den bewährten, marktführenden Systemen der MOBA zeigt das Technologieunternehmen seine Neuentwicklungen auf der bauma.

Die Sensor-Revolution Sonic-Ski hat die berührungslose und somit verschleißfreie und besonders langlebige Abtastungsmethode auf dem Markt etabliert. So bewährt sich der weltweit bekannte und stetig weiterentwickelte Ultraschallsensor schon seit über 25 Jahren im internationalen Straßenbau. Als Erweiterung mit vier Sensoren zum Big Sonic-Ski überzeugt er mit einem absolut ebenen Ergebnis über lange und knifflige Strecken hinweg.

Die Innovationskraft neuer Technologien

Die beiden mehrfach mit Innovationspreisen ausgezeichneten Systeme Pave-TM und Pave-IR heben den Asphalteinbau auf das nächste Level. So zählt das Schichtdickenmesssystem Pave-TM zu den drei Finalisten des bauma Innovationspreises 2019. Bauunternehmer dürfen sich auf eine neue, auf Schichtdicke spezialisierte Sensortechnologie freuen, die kombiniert mit der kontinuierlichen Anzeige von Schichtdicke, Bohlenbreite und Wegstrecke die Baustelle messbar profitabler macht. Ob Temperaturaufzeichnung und -auswertung des eingebauten Materials oder Schichtdickenmessung am Fertiger, beide Technologien spielen eine entscheidende Rolle in der Prozessoptimierung im Straßenbau. So profitieren Auftraggeber, Bauunternehmer, Endnutzer und Umwelt gleichermaßen von einem effizienten Ressourceneinsatz und besonders langlebigen Straßen.

Mit 3D neue Standards im Straßenbau setzen

Als Weltpremiere zum ersten Mal auf der bauma 2019 präsentiert, überzeugt das MOBA 3D Paving System als besonders qualitätsorientierte Technologie im Straßenbau. Dank 3D Design Files sind komplexe Oberflächen mit schnell wechselnden Neigungen einfach umzusetzen. Besonders präzises Arbeiten an vorgegebenen Modellen – noch näher an der geringsten Schichtdicke – verschafft dem Polier somit die nötige Prozesssicherheit, um sich auf andere Aufgaben zur Qualitätssicherung der Straße zu konzentrieren. Das gesamte Team profitiert so von erheblichen Material- und Zeiteinsparungen. Wie das System am Fertiger aussieht, können Besucher der bauma 2019 auf dem Außenstand der MOBA zwischen Halle A2 und A3 bestaunen.

Verdichtung in Teamarbeit

Die optimale Verdichtung des gelegten Asphalts ist zentraler Qualitätsfaktor im Straßenbau. So beweist das MCA-3000 Assistenzsystem für Walzen seine Stärken besonders im universellen Einsatz auf allen Maschinen aller Hersteller. Das System überzeugt in der lückenlosen Dokumentation der Walzarbeit, die maschinenübergreifend allen Fahrern der Flotte zur Verfügung steht – und das in Echtzeit. So ist der Arbeitsfortschritt sofort für das gesamte Team einsehbar und die Walzstrategie kann entsprechend angepasst werden. Entscheidender Vorteil dieses Flottenmanagements ist somit nicht nur eine nahtlose Zusammenarbeit, sondern auch der direkte Datentransfer an den MOBA-Cloud-Server. Dort stehen die Verdichtungsdaten auch nach dem Einbau für weitere Analysen, Reports und Erkenntnisse zu den Optimierungspotenzialen des Einbaus bereit.

A2.237

JETZT zum Newsletter anmelden!

Peter Berghaus GmbH berghaus-verkehrstechnik.de

  [ 84  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

PB_Anzeige_8_Produkte_91x32mm.indd 1

13.07.18 09:27

www.treffpunkt-bau.com


HAMM

Aus einem Guss: Alle Gummiradwalzen der Serie HP von Hamm basieren auf einer gemeinsamen Plattform. Sie werden in verschiedenen Basisversionen mit Einsatzgewichten zwischen 8 t und 28 t verfügbar sein.

Neuheiten aus der Welt der Verdichtung HAMM

Die Gummiradwalzen der Serie HP gehören zu den Weltneuheiten von Hamm auf der bauma 2019. Alle Modelle der neuen Gummiradwalzen-Serie basieren auf einer gemeinsamen Plattform, die bewährte Vorteile mit attraktiven Neuheiten vereint. So bieten die Walzen der Serie HP den Fahrern eine einfache, intuitive Bedienung und einen ergonomisch optimierten Fahrerstand. Die Bauform mit asymmetrischem Rahmen sorgt zusammen mit vielen durchdachten Details beim Maschinendesign jederzeit für optimale Verdichtung und beste Sichtverhältnisse. Weiter ausgebaut hat Hamm die einzigartige Flexibilität bei der Ballastierung mit vorgefertigten Ballastkörper-Kits in verschiedenen Gewichten und der Möglichkeit zur einfachen Eigenballastierung. Neue Lösungen gibt es auch rund um die Wasser- und Additivberieselung: Sie überzeugt mit großen Tanks, einer serienmäßigen Druckbetankung, einem großen Zusatzwassertank, der auch als Ballast genutzt werden kann, und einer neuartigen, ebenso komfortablen wie effizienten Additivaufbereitung. Die Gummiradwalzen der Serie HP werden in verschiedenen Basisversionen (HP 180 / HP 180i und HP 280 / HP 280i) mit Einsatzgewichten zwischen 8 t und 28 t verfügbar sein. Hamm wird weltweit die Modelle passend zu den regional nachgefragten Gewichtsklassen und Ausstattungsvarianten bereitstellen – immer unter Beachtung der jeweils lokal gültigen Emissionsregelungen. Zudem bietet Hamm ein breites Spektrum an Optionen an. Es reicht von Klassikern wie der Reifenfüllanlage oder dem Kantenandrück- und Schneidgerät bis hin zu Neuheiten wie der Anti-Schlupf-Regelung für optimale Traktion.

Viel Neues rund um die Oszillation

Hamm, bekannt als Pionier der effizienten und intelligenten Oszillationsverdichtung, entwickelt diese Technologie stetig weiter. Auf der bauma 2019 präsentiert der Hersteller zwei spannende Innovationen: eine geteilte Oszillationsbandage und den VIO-Verdichtungsmesser für Oszillation. Außerdem hat Hamm das Antriebskonzept

der Oszillationsbandagen weiter optimiert. Dadurch sind die Oszillationsbandagen der nächsten Generation komplett wartungsfrei.

FS.1011

BESUCHEN SIE UNS AUF DER

FREIGELÄNDE SÜD

FS 1113/6

LLE DIGITALE BAUSTE IK VERGUSSTECHN IK SCHACHTTECHN PORT ASPHALT-TRANS R ASPHALT-VERTEILE

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

STRASSENTECHNIK.DE/BAUMA

Innovativ wie eh und je zeigt sich Hamm auch auf der Bauma 2019. Der Hersteller präsentiert Neuheiten in allen Produktsegmenten, darunter einige Weltpremieren. Das Spektrum reicht von einer komplett neuen Gummiradwalzen-Serie über die erste Tandemwalze mit echter geteilter Oszillationsbandage bis hin zu zahlreichen neuen Optionen für die Verdichtung im Erdbau.

[ 85  ]


MECALAC

richtete sich die Aufmerksamkeit zunächst auf den Fahrerstand. Die meisten Tandemwalzen werden über das Steuerrad der Lenksäule bedient. Um zu seinem Sitzplatz zu gelangen, muss der Fahrer an dieser Lenksäule vorbei, was nur durch entsprechende Verrenkungen möglich ist. Von seinem Sitzplatz aus arbeitet er dann mit einer Hand am Lenkrad und mit der anderen Hand am Steuerhebel; währenddessen hat er ständig den Verlauf der Vorderwalze im Blick. Zu den negativen Begleiterscheinungen dieser herkömmlichen Bauweise für den Fahrer gehören Müdigkeit, Erkrankungen des Bewegungsapparates sowie das Sturzrisiko beim Auf- und Abstieg. Entsprechend haben sich die Mecalac-Konstrukteure vor allem darauf konzentriert, sowohl die Zugänglichkeit als auch den Fahrerstand zu optimieren, um das Arbeiten mit der Maschine effizienter, sicherer und bequemer zu machen.

Der Fahrer im Mittelpunkt des neuen Designs, das für den bauma Innovationspreis 2019 nominiert ist.

Spitze bei Effizienz und Sicherheit MECALAC Die Mecalac-Gruppe hat sich einen Ruf als Innovationsführer bei der Entwicklung und Herstellung von Baumaschinen für den Einsatz auf städtischen Baustellen erworben. Seit der Übernahme der britischen Unternehmenseinheit in Coventry im Jahr 2017 ergänzen Baggerlader, Baustellenkipper und Verdichtungsgeräte das bestehende Bagger- und Laderprogramm.

Jedes Modell der Mecalac-Produktpalette steht für das fortwährende Bestreben nach mehr Leistung, Komfort, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit für die Anwender und die gesamte Baustelle. Auf dieser Grundlage gelingt es der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Mecalac-Gruppe, sich durch bedienerfreundliche Innovationen von der Konkurrenz abzuheben.

Fokus auf zwei Bereiche mit Verbesserungspotential

Mit der Aufnahme der Verdichtungswalzen in das Programm hat sich Mecalac umgehend damit befasst, sowohl die Arbeitseffizienz als auch die Fahrersicherheit der Maschinen zu verbessern. Dabei

An der Spitze einer neuen Generation

Die TV1200 wurde aus den sechs Mecalac-Tandemwalzenmodellen ausgewählt und mit dem neu konzipierten Fahrerstand ausgestattet: Das Verdichtungsgerät wird nun ausschließlich über den Joystick in der rechten Konsole gesteuert. Mit dem Wegfall der Lenksäule revolutioniert Mecalac den Aufstieg und die Bedienung dieses Maschinentyps. Noch nie waren der Ein- und Ausstieg so sicher und das Fahren so komfortabel, so der Hersteller. Weil jetzt mehr Platz auf dem Fahrerstand ist, kann der Fahrer seinen Sitz besser erreichen. Außerdem wurden die Trittstufen neu gestaltet und ermöglichen nun einen direkteren Zugang. Auf beiden Seiten hat der Fahrer nun genügend Bewegungsfreiheit und gelangt ungehindert zu seinem Sitzplatz. Er kann sich mit dem Rücken komplett anlehnen, während er mit der rechten Hand den Joystick betätigt. Darüber hinaus kann er seine Beine in eine bequeme Position bringen und dabei stets die Walze im Blick behalten. Ohne Lenksäule hat der Fahrer eine unverstellte Sicht auf die wichtigsten Fahrbetriebsdaten. Durch die Joystick-Lenkung in der rechten Konsole bietet Mecalac ein extrem vereinfachtes und sicheres Fahren gemäß aktueller Vorgaben für Mensch- Maschine-Schnittstellen der neuen Generation.

Vollkommen überarbeitete Bauweise

Was der TV1200 jetzt noch fehlte, war das Mecalac-typische Design, also ein Fahrzeugkonzept, das stets im Dienste der Effizienz, des Komforts und der Sicherheit des Fahrers sowie des gesamten Baustellenpersonals steht. Zur Verbesserung der Sichtverhältnisse – und damit zur Erleichterung der Bedienung und Erfüllung der Anwenderbedürfnisse – wurde die Bauweise der Verdichtungswalze komplett überarbeitet. Die Linienführung wurde neu gestaltet, die Form des Walzenträgers an die Motorhaube angepasst und ein Frontgitter wurde hinzugefügt.

FN.919/1

Verkauf I Vermietung I Service n Containermobile Backenbrechanlagen n Raupenmobile Backenbrechanlagen n Raupenmobile Prallbrechanlagen n Containermobile Siebanlagen n Raupenmobile Siebanlagen n Mobile Haldenbänder

50

JAHRE

BMD-Baumaschinendienst GmbH & Co. KG Am Taubenfeld 33 · 69123 Heidelberg Tel.: 0 62 21 / 83 58-0 · info@bmd-recycler.de

[ 86  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

www.bmd-recycler.de

www.treffpunkt-bau.com


BREC HEN & S IEBEN . A BBRUC H & RÜCK B AU .

FN.1017/9 B2.249

kurzgruppe

www.kurzgruppe

www.kurzgruppe.com

BRECHEN & SIEBEN . ABBRUCH &  RÜCKBAU 87 a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 

 ]


SBM/KURZ/MOERSCHEN

Der nur 22 t schwere Prallbrecher Remax 200 wird mit allen Tugenden der Premiumbaureihe von SBM zur bauma 2019 als Weltpremiere vorgestellt.

Überlegene Technik kompetent präsentiert SBM/KURZ/MOERSCHEN Gemeinsam stark präsentieren sich die Unternehmen Kurz Aufbereitungstechnik, Moerschen und SBM Mineral Processing auf der bauma. Das Highlight des kooperativen Messeauftritts ist der brandneue Remax 200. Mit diesem Premiumbrecher der Kompaktklasse bringt SBM seine überlegene Prallbrechertechnik in die 20-t-Klasse.

flexiblen Option dieselelektrischen oder vollelektrischen Betriebes ist SBM Pionier. Diesen technologischen Vorsprung behaupten die Österreicher auch im 21. Jahrhundert. Jetzt bringen sie diese zukunftsweisende Antriebsauswahl als Alleinstellungsmerkmal in die Kompaktklasse mit 22 t Betriebsgewicht.

Kurz Aufbereitungsanlagen hat sich in wenigen Jahren vom lokalen Vermieter zum überregional agierenden Vertriebs- und Serviceunternehmen im süddeutschen Raum entwickelt. Unbedingte Zuverlässigkeit, wertvolles Anwender-Know-how und exzellente Beratung kombiniert mit erstklassiger Maschinentechnik zeichnen die Spezialisten aus dem badischen Friolzheim aus. Zuverlässigkeit, Leidenschaft und Tradition – nach diesen Leitsätzen arbeiten und handeln die lösungsorientierten Experten der Moerschen GmbH aus dem niederrheinischen Willich-Anrath. Vielseitigkeit ist die besondere Stärke der Aufbereitungsprofis mit langjähriger Erfahrung. Service, Wartung, Konstruktion, Fertigung, Anlagenbau, Mobiltechnik, Vermietung und Elektrotechnik – alle Leistungen kommen bei Moerschen aus einer Hand.

Auf Basis des Antriebskonzeptes nutzt SBM eindeutige Vorteile in der Praxis hinsichtlich der Betriebssteuerung der Anlage. Wie bei den großen Prallbrechern der Remax-Serie bewegt ein groß dimensionierter Elektromotor den Rotor unter Verzicht auf eine Kupplung. Die damit verbundene durchgängig vollelektronische Steuerung der Brechkammer gewährleistet eine hohe Produktionsleistung durch die kontinuierliche lastabhängige Regelung von Materialfluss und Aufgabemenge. Als weiteres Alleinstellungsmerkmal seiner Klasse verfügt auch der kompakte SBM Remax 200 Prallbrecher über eine Austragsrinne. Sie steht im Gegensatz zum Austragsband als wesentliche Voraussetzung für eine störungsfreie Aufbereitung besonders beim anspruchsvollen Einsatz im Recycling.

Premiumbrecher für die Kompaktklasse

Mit seinen raupenmobilen Prallbrechern der Remax-Baureihe zeigt SBM bereits seit Jahren, wie höchste technische Ansprüche in die Serie umgesetzt werden. Durch die Kombination aus durchdachten Details und hochwertigen Komponenten haben die Anlagen seit vielen Jahren den Ruf von Premiummodellen am Markt. Mit ihren Alleinstellungsmerkmalen behauptet sich die Brecherlinie äußerst erfolgreich bei den Anwendern. Jetzt rundet der Hersteller die etablierte Baureihe mit dem SBM Remax 200 nach unten ab und schafft damit eine leistungsstarke Kompaktklasse für Steinbruch und Baustoffrecycling. Dabei wurden dem Prallbrecher die neuesten Entwicklungen des Herstellers mit auf den Weg gegeben.

Führend bei modernen Antriebskonzepten

Auch in der Kompaktklasse raupenmobiler Aufbereitung weisen die Zeichen der Zeit in Richtung auf elektrische Antriebe. Mit einer Erfahrung von 50 Jahren bei der betriebssicheren Realisierung der

[ 88  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Konsequent durchdachte Alleinstellung

Einfachste Bedienung auf höchstem Niveau

Neben den technischen Grundausstattungen bestimmt die Bedienbarkeit heute über den Erfolg einer Anlage – wechselndes Personal und Fachkräfteschwund prägen die Arbeitswelt. Die Verhältnisse zwingen die Hersteller zu kreativen Lösungen, die dennoch praktikabel sind. SBM legt auch hier höchste Maßstäbe an. Für die neue Remax 200 bietet der Hersteller den modernsten Standard der Branche. Als erste mobile Anlage seiner Klasse kommt der kompakte Prallbrecher mit App-Unterstützung für iOS und Android. Damit wird eine effektive Auswertung von Betriebsdaten möglich – inklusive Fehlerdiagnose, Standortbestimmung sowie der Planung von Service und Ersatzteilorder. Verwirklicht wird zudem das Smartphone-basierte neue intuitive Bedienkonzept „SBM Crush Control“ mit voller Telemetrieeinbindung.

B2.249 und Hof B2-3 Stand 7


Die neue Generation „Evo“ ARJES

Die positiven und innovativen Eigenschaften spiegeln sich merklich in den Auftragseingängen auf sehr hohem Niveau wieder. Die Produktlinie Impaktor ist ein Garant für starkes und stetiges Wachstum sowie wirtschaftlichen Erfolg. Die von Arjes definierte und gelebte Strategie, die ultimativen Zerkleinerer mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis zu bauen, wird nach Unternehmensangaben auch vom Marktumfeld genau beobachtet und analysiert.

Die nächste Entwicklungsstufe

Nach kontinuierlicher und konsequenter dreijähriger Weiterentwicklung präsentiert Arjes zur diesjährigen bauma die nächste Evolutionsstufe – den „Impaktor 250 Evo“. Neben der laut Hersteller weltweit einzigartigen Kombination aus Raupenmobilität und Hakenliftversion zeichnet sich das Modell „Evo“ unter anderem durch ein revolutionäres Wellenschnellwechselsystem, eine neue Steuerung sowie ein neues Wellendesign aus, welches die Anwendungsbreite des Zerkleinerers um ein Vielfaches erweitert. Künftig stellt der Impaktor nicht nur eine Maschine zur Aufbereitung von mineralischen Stoffen dar, sondern ist zudem in der Lage, Müll, Holz,

ARJES

Seit der Markteinführung des Impaktor 250 auf der bauma 2016 blickt Arjes auf eine einzigartige Erfolgsgeschichte zurück. Das für seine Zweiwellenzerkleinerer bekannte Unternehmen hat hier einen außergewöhnlichen Schredder mit extrem hoher Mobilität und einer überlegenen Anwendungsbreite entwickelt – kombiniert mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Das Erfolgsmodell Impaktor 250 wird Arjes zur bauma als weiterentwickelte Evo-Version vorstellen.

Altholz, Reifen, Matratzen und Leichtmetall zu zerkleinern. Mit der paukenschlagartigen Einführung des Impaktor 250 Evo geht Arjes den Weg der transparenten Preispolitik und wird diese mit einer außergewöhnlichen Preisreduktion begleiten. Mit der Einführung auf der bauma 2019 wird der Zerkleinerer bei gleichzeitiger Preisreduktion mit erhöhten Garantielaufzeiten und kostenoptimierten Verschleißpaketen ausgestattet. Der große Bruder VZ 950 Titan wird auch auf der bauma präsent sein und folgt derselben Philosophie. Auch hier wird Arjes die Messebesucher mit einer neuen, optimierten Evolutionsstufe überraschen und auf sich aufmerksam machen.

FN.1017/9

RAUPENMOBILE PRALLBRECHER NEU MIT INNOVATIVEM BRECHER-DIREKTANTRIEB

GIPO AG Kohlplatzstrasse 15 CH-6462 Seedorf T +41 41 874 81 10 info@gipo.ch, www.gipo.ch

Vertrieb Deutschland Apex Fördertechnik GmbH DE-52511 Geilenkirchen T +49 2451-409 775 10 www.apex-foerdertechnik.de

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 89  ]


RUBBLE MASTER

RM GO! Next heißt die neue Brecherlinie, die unter anderem mit einem vollintegrierten Hybridantrieb und zahlreichen digitalen Features punktet.

Brecher und Siebe der RM Next Generation RUBBLE MASTER Seit Rubble Master Anfang der 1990er die ersten mobilen Prallbrecher auf den Markt brachte, setzt der österreichische Maschinenbauer Benchmarks im Compact Crushing. Auf der bauma können Kunden die konsequente Weiterentwicklung der RM GO! Linie in Form von RM GO! Next erleben. Das umfasst neben einem vollintegrierten Hybridantrieb für Brecher und zahlreichen digitalen Features vor allem eine Weltneuheit bei den mobilen Sieben.

Den ersten Plug-in Hybrid Brecher präsentierte RM bereits bei der bauma 2013 in der Form von RM TWO GO!, bei welchem der elektri-

sche Antrieb als Zusatzoption außen angelegt war. Mit dem vollintegrierten Hybridantrieb im neuen RM 120GO! vereint RM nun die Vorteile von dieselbetriebenen und elektrischen Prallbrechern auf gleichem Raum: vollste Flexibilität in der Antriebsart, maximale Mobilität, leiser Betrieb, niedrigere Emissionswerte, höhere Leistungsfähigkeit, weil kurzfristiger Überlastbetrieb möglich ist, und stufenlos regulierbare Rotordrehzahl über großen Bereich. Der Riesenvorteil: Bei RM bleibt der Brecher trotzdem kompakt. Der Grundrahmen des RM 120GO! wurde nur leicht verändert, um Raum für den Elektromotor zu schaffen. Das Gewicht des Brechers ändert sich durch den eingebauten Elektromotor nur um 500 kg. Dank der langjährigen Erfahrung mit Hybridbrechern punktet der neue RM 120GO! Hybrid mit einem noch stärkeren Generator und einem um 50 % größeren Dieseltank.

RM ist seit knapp 30 Jahren „Best in Electrics“

Seit 1991 baute man bei den RM Prallbrechern den Dieseldirektantrieb ein. Da bei RM Brechern schon immer sämtliche Nebenantriebe elektrisch funktionierten, wurde die Brecheinheit direkt vom Dieselmotor angetrieben. RM Brecher waren somit die ersten, die auf Hydraulikantriebe für Bänder verzichtet und Vibrorinne sowie Hauptaustrageband elektrisch angetrieben haben. Das spart seit jeher Kraftstoff, Betriebskosten und erzielt einen hohen Wirkungsgrad.

B2.236

Booth: FN.1019/8 www.anacondaequipment.com michael@anacondaequipment.com

[ 90  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


Aller guten Dinge sind drei

SERVICE & WARTUNG

GIPO

„Insgesamt betreiben wir im sächsischen Vogtland vierzehn Steinbrüche und drei Asphaltmischanlagen. Fünf der Steinbrüche haben eine stationäre Anlage, die anderen Standorte brauchen eine mobile Aufbereitungstechnik. Die Standorte selbst sind zum Teil schon sehr alt; die Hartsteinwerke Vogtland GmbH & Co. KG selbst wurde im Oktober 2001 als Tochterunternehmen der Max Streicher GmbH & Co. KG aA gegründet und hat auch hier ihren Sitz", erzählt Uwe Bernhardt, Technischer Leiter der Hartsteinwerke Vogtland. Die Produktpalette ist recht groß, aus den anstehenden Diabasen, Graniten und der Varietät der Andalusiten werden Schüttgüter aller Art für den Straßen- und Tiefbau produziert, die Bandbreite reicht dabei vom Frostschutz bis hin zu Vorsieb- und Verfüllsanden.

ENTWICKLUNG

Stand no.

FN624/7

GIPO

MÜNCHEN 2019 8 - 14 APRIL

Bei der raupenmobilen Giposcreen S 156 / 2-Deck handelt es sich um ein 2-Deck Klassiersieb, das dank der großen Siebfläche von 1.524 auf 6.100 mm hohen Durchsatz auch bei kleinen Endkörnungen sicherstellt.

„Ganz schön umfangreich,“ wie Uwe Bernhardt es formuliert, „und genau das erfordert auch eine flexible Handhabung der Aufbereitung, denn je nach Kundenwunsch müssen wir auch schnell und qualitativ hochwertig aus unterschiedlichen Abbaustandorten liefern können.“ Zwar gab es schon zwei mobile Aufbereitungsanlagen, „aber diese beiden Anlagen konnten den wachsenden Bedarf nicht mehr decken, eine dritte musste her!“ Mit Blick auf die sehr guten Erfahrungen, die die Max Streicher AG bereits mit einer Gipo-Anlage gesammelt hatte, kam fast „automatisch“ das Schweizer Unternehmen wieder ins Spiel. Gemeinsam mit Dipl.-Ing. (FH) Fritz Schildbach als Leiter der Maschinentechnik bei Streicher wurde schließlich eine Dreier-Kombination aus raupenmobilem Prall- und Backenbrecher sowie einer ebenfalls raupenmobilen 2-Deck-Siebmaschine ausgewählt. Seit Anfang Juni ist die Dreier-Kombination dort sehr erfolgreich im Einsatz. „Wir hatten uns für Gipo entschieden, weil uns die Anlagen in ihrer Grundkonzeption einfach überzeugt haben: Die klare und einfache Bedienung, das vollhydraulische Konzept und das Funktionieren unter rauen Bedingungen ist kaum zu übertreffen. Und ganz entscheidend dabei ist auch die Tatsache, dass so wenig Elektronik wie nur möglich eingesetzt wird. Das passt einfach und das macht auch den Unterschied", so Bernhardt.

VERKAUF

DEHACO. THE BEST EQUIPMENT FOR A NEW BEGINNING...

Mit der Kombination aus einem jeweils raupenmobilen Prall- und Backenbrecher und einer ebenfalls raupenmobilen Siebanlage können die Hartsteinwerke Vogtland an ihren verschiedenen Standorten sehr flexibel agieren. Dass die Entscheidung zur Lieferung der drei Anlagen zugunsten von Gipo ausfiel, war natürlich kein Zufall: Gipo hatte gleich dreifach überzeugt.

VERMIETUNG

Kruisbaak 25 2165 AJ Lisserbroek The Netherlands +31 (0)88 - 20 20 600 info@dehaco.nl www.dehaco.nl

FN.921/9 a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 91  ]


KLEEMANN

Die mobile Backenbrechanlage Mobicat MC 120 Z PRO ist robust und leistungsstark.

Starke Maschinen und umweltfreundliche Lösungen Optimale Kombination

KLEEMANN Auf der diesjährigen bauma präsentiert Kleemann mit insgesamt sieben mobilen Brech- und Siebanlagen einen umfangreichen Querschnitt aus dem innovativen Produktportfolio. Dabei werden leistungsstarke Maschinen sowie umweltfreundliche Lösungen für Naturstein- und Recyclinganwendungen vorgestellt.

Mit einer Stundenleistung von bis zu 650 t überzeugt die Mobicat MC 120 Z PRO in Natursteinanwendungen. Der leistungsstarke Backenbrecher mit einer Einlauföffnung von 1.200 x 800 mm ist mit einer extra langen beweglichen Brechbacke ausgestattet. Um einen bestmöglichen Materialfluss zu gewährleisten, passt das Continuous Feed System CFS die Fördergeschwindigkeit an den Füllstand des Brechers an. Bei Materialblockaden muss bei den meisten Backenbrechanlagen die Brechkammer mühsam vom Bediener leergeräumt werden. Hier sorgt das optionale Brecherdeblockiersystem für Abhilfe. Sollte es zu einer Verbrückung im Backenbrecher kommen, kann der Brecher mithilfe des elektrischen Brecherantriebs reversiert werden und die Blockade so innerhalb kurzer Zeit gelöst werden.

Der ebenfalls ausgestellte mobile Kegelbrecher der PRO Serie, die MCO 11 PRO, ist die perfekte Nachbrechanlage in Kombination mit der MC 120 Z PRO. In Größe und Leistung miteinander abgestimmt, überzeugt die MCO 11 PRO mit einer maximalen Stundenleistung von 470 t.

Prallbrecher mit umweltfreundlichem ECO Paket

In immer mehr Ländern, Städten und Gemeinden gibt es Regularien für Lärm- und Staubemission. Hier bietet Kleemann für die MR 130 Z EVO2 zwei Maßnahmenpakte, die für einen umweltverträglicheren Betrieb sorgen. Die neu entwickelten ECO Noise und ECO Dust Pakete sorgen hierfür für erhebliche Verbesserungen. Zudem erfolgt die Bedienung der Anlage über das intuitive Steuerungskonzept Spective. Das 12 Zoll Touchpanel vereinfacht das Arbeiten, da alle Funktionen auf einen Blick erkennbar sind und klare Symbole den Weg weisen. Die Gesamtanlage selbst überzeugt dabei mit einer Stundenleistung von bis zu 450 t.

FS.1011

G reifer für echte Meister

JETZT zum Newsletter anmelden – und keine Branchen-News verpassen!

Kerim Homri, Linebacker NewYorker Lions

www.kintec-maschinen.de [ 92  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit und auf ein gesundes 2018! Ihr KINTEC-Team

www.treffpunkt-bau.com


ROCKSTER

Rockster präsentiert auf der bauma u. a. den mobilen Prallbrecher R1100DS. Die Anlage vereint die beiden innovativen Systeme Duplex und doppelfunktionales Rückführ-/Haldenband.

Nachhaltige Konzepte ROCKSTER Seit der Gründung im Jahre 2004 hat Rockster zwei patentierte Systeme für mobile Brechanlagen entwickelt. Auf der bauma wird der mobile Prallbrecher R1100DS im Freigelände vor Halle B2/Tor 7 präsentiert. Die Anlage vereint beide innovativen Systeme (Duplex und doppelfunktionales Rückführ-/Haldenband) und wird ab 2019 mit einem CAT C9.3B EU5 Motor ausgestattet, um den Kunden immer den letzten Stand der Technik bieten zu können.

duktes in drei Endfraktionen verwendet werden. Zusätzlich zur effizienten Trennung von Naturstein und Baustoffen kann die RSS410 auch zur Separation von Kohle, Metall und Mutterboden eingesetzt werden. Rockster hat neben verschiedenen Grobsiebanlagen auch raupenmobile 2- oder 3-Deck Feinsiebanlagen und raupen- oder radmobile Trommelsiebanlagen im Produktportfolio. Für diese Anlagen sind Motoren von Emissionsstufe Stage IIIa bis Stage V erhältlich.

B2.214

Rockster Geschäftsführer Wolfgang Kormann betont: „Wir haben bei der Auswahl unseres Antriebskonzeptes auf den leistungsoptimierten Verbrauch Rücksicht genommen, welcher gegenüber herkömmlichen Antriebsarten (zeitlicher Verbrauch) zu unterscheiden ist. Erfahrungen der letzten Jahre haben uns gezeigt, dass die Verbrauchsoptimierung mit unserem variablen Antriebssystem bis zu 13 % betragen kann. Ein weiterer Schritt für die emissionsreduzierte Zukunft ist der Einsatz von letztmöglichen Technologien wie z. B. den CAT Stage V Motor zur Reduktion des Treibstoffverbrauchs sowie der optimalen Nachbehandlung der Abgase.“

Immer und überall informiert

Eine weitere Neuentwicklung, die auf der bauma erstmals vorgestellt wird, ist ein „Machine Monitoring System (MMS)“, welches für alle mobilen Brechanlagen ab 2019 verfügbar ist. Rockster Kunden können damit jederzeit und überall per Smartphone, Tablet oder Notebook relevante oder selektierte Informationen über ihre Maschine abfragen. Dieses MMS bietet auch die Möglichkeit einer Fernwartung und minimiert somit laut Hersteller wesentlich eventuelle Ausfallszeiten. Die Steuerung erfolgt über ein Multifunktions-Farbdisplay mit abriebfester Touch-Bedienoberfläche.

Effizient und flexibel

Das zweite Ausstellungsobjekt ist die mobile 2-Deck Grobsiebanlage RSS410 (Stand-Nr. 12B/6). Sie bietet die längste Siebbox im kompakten Siebsegment und kann entweder als Einzelmaschine zur Erstellung von drei Endfraktionen, als Vorsiebanlage vor dem Brecher zur Erstellung von zwei zusätzlichen definierten Fraktionen oder als Nachsiebeinheit nach dem Brecher zur Aufteilung des Brecherpro-

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 93  ]


Oft kopiert,

[ 94  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


nie erreicht

Klöckner Siebmaschinen GmbH Suendarper Weg 36 46348 Raesfeld 02865/ 99951-0 www.kloeckner-siebe.de [ 95  ] .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU april


KÖLSCH UND CHRISTOPHEL

Das Rubble Master Flaggschiff RM120GO! wird eines der Highlights sein am bauma Gemeinschaftsstand von Kölsch und Christophel. Hier abgebildet mit Nachsiebeinheit.

Bewährtes Team mit Gemeinschaftsstand KÖLSCH UND CHRISTOPHEL Bereits Anfang der 1990er Jahre hatten Kölsch und Christophel beschlossen zu kooperieren. Beide sind renommierte Experten in der mobilen Aufbereitung von Naturstein und Recycling. Gemeinsam versorgen sie den süd- wie auch den norddeutschen Raum. Beide

setzen auf faire Beratung, nachhaltige Kundenbetreuung, haben den richtigen Riecher für Innovationen – und beide haben nun ihr Programm erweitert. Ihr Portfolio präsentieren sie gemeinsam auf der bauma.

Als Hersteller für Hydraulikgreifer und Drehantriebe, entwickeln und fertigen wir hochspezialisierte Greifer und Lastaufnahmemittel für Minibagger mit 800kg Einsatzgewicht bis hin zu Umschlagbaggern mit bis zu 220t. Seit 33 Jahren produzieren wir unsere Produkte am Standort Ilsede im Ballungsraum Braunschweig - Hannover. Als unsere Aufgabe sehen wir es Innovationen hervorzubringen und ein Produkt zu schaffen, welches im Zusammenspiel mit dem Bagger so effektiv wie möglich arbeitet und perfekte Ergebnisse liefert. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden arbeitet unsere Konstruktionsabteilung kontinuierlich an der Verfeinerung und Weiterentwicklung unserer Greifer. Resultierend aus den geforderten Einsätzen und den daraus gewonnenen Erfahrungen, lassen wir die erworbenen Erkenntnisse in die Produktentwicklung analog mit einfließen. Alles aus einer Hand, für die „Beste Hand“ am Bagger. Dieses Versprechen gibt Ihnen unser Team, welches angetrieben durch ihren Enthusiasmus auf spannende Projekte mit Ihnen wartet. / Gründung: 1986 / ca. 1600 produzierte Greifereinheiten pro Jahr / Jährlicher Umsatz 17 Millionen Euro / Vertrieb über ein europaweites Händlernetz

[ 96  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Helge Schwark Geschäftsführender Gesellschafter


Über Jahrzehnte lag der Fokus bei Kölsch und Christophel auf marktführenden Maschinen der mobilen Aufbereitung. Seit etwa zwei Jahren werden nun auch Maschinen für die Nassaufbereitung sowie Schredder und Siebtrommeln für Grünabfall, Holz und die Abfallaufbereitung vertrieben.

Die Maschinen im Überblick

Zu den ausgestellten Klassikern zählen zwei raupenmobile Brecher von Rubble Master, ein Sieb von Powerscreen, ein kompakter Brecher von Cityequip, je ein Kegelbrecher und Schwerlastsieb von Portafill und drei Förderbänder von Telestack. Von den Neuen im Angebot werden gezeigt: eine Trommelsiebmaschine von Pronar, sowie eine Matec Filterpresse, die an Durchsatz und Leistung neue Maßstäbe setzt. Nur fünf Gehminuten vom Kölsch Stand entfernt ist eine Terex Washing Systems Lösung in Form einer Aggwash 60 in Aktion zu erleben.

Rubble Master mit zwei Innovationen

Ihr markantes Design und die schwarz/gelbe Farbgebung machen Rubble Master Maschinen unverkennbar. Auf dem Kölsch/Christophel Gemeinschaftsstand werden zwei raupenmobile Prallbrecher zu sehen sein. Die RM90GO! tritt mit einem verlängerten und auch technisch optimierten Fahrwerk in einer rundum erneuerten Version an. Dabei erhielt nicht nur das Design ein Facelift, auch die Brecherkammer wurde optimiert, mit dem Ziel, Verschleiß zu senken und die Wartung zu vereinfachen. Die Maschine ist für die bauma mit einer Nachsiebeinheit ausgestattet, die in Verbindung mit der Aufgabeeinheit die optimale Beschickung gewährleistet.

Portafill Schwerlastsieb MR-6 mit außerordentlich leistungsfähigem Hochfrequenzsieb.

Die RM120GO! wird in Kombination mit der MS125 Nachsiebeinheit ausgestellt und sie verfügt über einen integrierten Windsichter. Als Flaggschiff von Rubble Master ist sie eines der optischen Highlights am Stand. RM120GO! ist ausgelegt für Bauschutt, Beton, Asphalt, Ziegel, jeweils mit einer Kantenlänge bis 850 mm. Je nach Aufgabematerial realisiert sie einen Durchsatz von bis zu 350 t/h. Gezeigt wird sie außerdem in Verbindung mit einem transportoptimierten Sieb mit Hakenlift. Eine Kombination, die dabei hilft, das gesamte System auf 36 t Gewicht zu beschränken. In dieser Kombination ist die Transportgenehmigung in der Regel einfacher zu erhalten. Der

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 97  ]


Powerscreen Warrior 2100 in Kalksandstein: mit mächtigem Punch dank Drei-Wellen-Siebmaschinensystem.

Aufgabetrichter der RM120GO! verfügt über ein aktives Stangensieb. Dieses ist in der Lage, Feinanteile aus dem Ausgabematerial ohne Umweg auf eine Bypassschurre umzuleiten, die auf das Hauptaustragsband übergibt und Feinanteile mit dem bereits gebrochenen Produkt zusammenbringt – ein regelrechter Turbo für den Durchsatz. Das aktive Stangensieb lässt sich mit allen Rubble-Master-Geräten kombinieren, angetrieben wird es durch die Eigenschwingung der Vibrorinne.

Zwei Innovationen von Portafill

Portafill ist der ideale Partner für Einsteiger aus Steinbruch oder Kiesgrube, die clevere, kompakte, hochmobile und hocheffiziente Lösungen suchen. Mit dem Nachbrecher MC-8 schließt Portafill eine Marktlücke. Denn ein raupenmobiler Kegelbrecher als Nachbrechereinheit war bislang nicht auf dem Markt. Ungeachtet der kompak-

Eine Matec Kammerfilterpresse mit 4 Kolben: die kleine Schwester der auf der bauma ausgestellten Mega-Maschine "MEGALITH".

ten Bauweise konnte ein Brechkonus mit einem Durchmesser von 750 mm verbaut werden. Die Verstellung des Brechspaltes erfolgt vollhydraulisch, dieser kann zwischen 4 bis 35 mm betragen. Der Aufgabetrichter fasst beeindruckende 4,5 m³ Material, seine automatische Beschickung überwacht bei Bedarf ein Sensor am Einlauf. Angetrieben wird der MC-8 von einem CAT C.4 Stufe-IV-Dieselmotor. Mit einer Länge von nur 10,5 m und einem Gesamtgewicht von 22,3 t passt er auf jeden 4-Achs-Anhänger. Für alle Portafill Brecher gibt es eine Nachsiebeinheit, die bei Bedarf montiert werden kann. Portafill MR-6 ist ein Schwerlastsieb, das bereits bei seiner Premiere in Hillhead im vergangenen Jahr für Furore gesorgt hat. Stand heute ist es bereits über ein Dutzend Mal in Süddeutschland im Einsatz. Sein Erfolgsgeheimnis? Für ein Schwerlastsieb ist es extrem kompakt und kann auf einem 4-Achser oder auch einem geeigneten 3-Achser transportiert werden. Außerdem beeindruckt der bei der MR-6

MEIN LEBENSLANGER PARTNER IM MOBILEN

BRECHEN & SIEBEN

BESUCHEN SIE UNS: Stand/Hall B2.236 Courtyard 12B.16

RM Lifetime support, 24/7 Einzigartige Relation von Gewicht zu Output RM Brecher erfüllt strengste Umweltgesetze RUBBLE MASTER HMH GmbH | Im Südpark 196 | A-4030 Linz | +43 732 73 71 17 | sales@rubblemaster.com

[ 98  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

RUBBLEMASTER.COM


Während der bauma besteht die Möglichkeit zur Besichtigung einer mobilen Waschanlage Terex Aggwash 60, die durch Kölsch konzipiert und geliefert wurde. Über einen Fußweg von etwa fünf Minuten geht es vom Messestand zu der mobilen, real arbeitenden Nassaufbereitungsanlage.

verbaute Siebkasten mit 4,2 m Länge. Das große Hochfrequenzsieb glänzt mit einer um 20 % höheren Drehzahl als normale Schwerlastsiebe. Die Trichterwände sind nach drei Seiten hin hydraulisch nach außen klappbar, zahlreiche Beschickungs-Szenarien sind so möglich. Bei zwei geschlossenen und einer geöffneten Seitenwand etwa kann auf eine Laderampe verzichtet werden. Sind alle drei Förderbänder nach vorne ausgerichtet, kann die Maschine von zwei Seiten beschickt werden. Angesichts der Leistung, Ausstattung und Flexibilität sind 20 t Gesamtgewicht ein erfreulich geringer Wert.

schwingersiebamplitude mit einem Linearschwinger zu einer elliptischen Siebbewegung. Je nach Füllgewicht und Einstellung können so Hübe von bis 16 mm unter 30 bis 60 Grad erreicht werden. Die Warrior besticht als Vorsiebmaschine im bindigen Kalkgestein ebenso wie als Nachsiebmaschine oder im Kompost.

FN.1024/1

Ein Leistungswunder unter den Sieben

Als Vertreter des unübertroffenen Drei-Wellen-Siebmaschinensystems überzeugt die Powerscreen Warrior 2100 gleichermaßen durch ihren heftigen Punch, etwa bei extrem bindigem Material, wie auch durch Feingefühl. Denn die drei Wellen vereinigen die übliche Kreis-

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 99  ]


DOPPSTADT

Günstige Baumischabfallaufbereitung: Zuerst die Feinkornabtrennung mit Siebmaschine 518 Flex, dann die Entfernung von Leichtstoffen per Überbandabsaugung Easy 800 und abschließend die Separation der Schwerfraktion mittels Dichteabtrennung HDS-S.

Günstige Lösung für die Aufbereitung von Baumischabfall DOPPSTADT Überzeugende Ergebnisse zu überzeugenden Preisen: Doppstadt bietet sein bewährtes Separationsverfahren für Baumischabfall jetzt auch in einer kleineren und kostengünstigeren Ausführung an. Auf der bauma 2019 präsentiert Doppstadt sein bewährtes Aufbereitungskonzept für Baumischabfall: Siebmaschine, Windsichter und Dichtetrenner – nur kleiner und damit kostengünstiger als bisher.

Auch die kleine Variante separiert zuverlässig und in gewohnter Qualität die im Baumischabfall enthaltenen Inhaltsstoffe in hoher Reinheit heraus. Die intelligente Kombination von drei unterschiedlichen Technologien zu einem fein aufeinander abgestimmten Trennverfahren ermöglicht es, auch schwierigste Störstoffe abzutrennen und stark verunreinigte Abfälle aufzubereiten. Im ersten Schritt trennt die Siebmaschine 518 Flex grob- und feinkörnige Inhaltsstoffe voneinander, im zweiten Schritt scheidet der Überbandwindsichter Easy 800 Folien und Kunststoffe ab, im dritten und letzten Schritt entfernt der Dichtetrenner HDS-S schwere und andere verbliebene leichtere Stoffe. Steine, Holz und Eisen, Folien, Styropor und andere Störstoffe werden so sehr sauber voneinander getrennt und zur Wiederverwertung ausgetragen. Arndt Bachmann, Produktmanager für Separationsverfahren bei Doppstadt, erklärt: „Dieses Verfahren erfüllt die hohen Qualitäts-

Von links: Windsichter-Leichtfraktion, Schwimmstoffe Holz und Kunststoffe, Schwerfraktion Steine und Metall.

ansprüche unseres Unternehmens und passt zu den Budgetvorstellungen von kleinen und mittleren Unternehmen im Baurecycling. Es eignet sich insbesondere für Einsteiger und für Unternehmen mit geringeren Abfallmengen. Damit positionieren wir uns erneut als lösungsorientierter Anbieter von Recyclingtechnik, der Kundenwünsche hört und umsetzt.“

B5.538/539

BEST OF ERLAU A BRAND OF THE RUD GROUP

019 . 04. u2nich 4 1 . 08 en | M Münch

Halle

2

A5.20

TIME TO CUT YOUR TYRE COST Erlau AG 73431 Aalen / Germany

WWW.ERLAU.COM [ 100  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

PROTECT AND SAVE YOUR TYRES USING ERLAU TYRE PROTECTION CHAINS


DMS Technologie GmbH TOP QUALITÄT * EXTREME ZUVERLÄSSIGKEIT * FLEXIBILITÄT * ERSTKLASSIGER SERVICE * LIEFERFÄHIGKEIT * KOMPETENZ

8.-14. April, München

ZUGRE

IF

BAUM EN & GEW A2019 INNEN 1. W GEWIN ! äh N 2. Fü rend der Ba S PIEL uma20 r jedes 19 ein gekau ausf DM fte ü

S

Produk 3. Un llen t ein G Anbaugerät ter alle ewinn k spielfo aufen n Teiln 4. Als r m eh ular Gewin n erha mern wird e lten Si i n Gew e Ihr g ekauft inner gezog es Pro dukt q en uasi

GRATI

S!

Teilnah m www. ebedingung dms-t ec.de en finden Sie auf

Lassen Sie sich von unseren Produkten und den neuen Ideen auf der Bauma2019 inspirieren! Tägliche LIVE-VORFÜHRUNG auf unserem Stand FN1117.

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 101  ]


Das Rezept für Freude auf der Baustelle MB CRUSHER

MB CRUSHER

Nicht jedes Rezept gelingt nach Wunsch, die von MB Crusher schon. Wenn man die Zutaten alle gut miteinander vermischt, wird das Rezept perfekt in die Tat umgesetzt. Das Ergebnis sind widerstandsfähige Anbaugeräte, die sich allen Baustellen –Bau, Abbruch, Steinbruch, Kanalisation – und allen Arten von Baumaschinen – Bagger, Radlader, Kompakt-Baggerlader – anpassen. Die Anbaugeräte, die das Material direkt an der Baustelle zertrümmern, sieben, fräsen und transportieren, sind so konstruiert, dass Lärm und Staub reduziert werden.

Wie schon 2016 wird MB Crusher auch auf der bauma 2019 die Leistungsfähigkeit der Anbaugeräte live demonstrieren.

Anbaugeräte von MB Crusher sparen Kosten für Transport, Wartung, Anschaffung und zudem kostbare Zeit. Das Erfolgsrezept von MB Crusher können Kunden auf der bauma auch im Einsatz bewundern. MB Crusher wird in drei Bereichen präsent sein. Im Außenbereich wird eine echte Baustelle eingerichtet. Hier werden Backenbrecherlöffel, Sieblöffel und Fräsen einschließlich der neuen, kompakten MB-R500 bei der Arbeit zu sehen sein. Zusätzlich präsent ist MB Crusher auf der bauma mit einem Schauraum im Atrium zwischen den Pavillons A6 und B6 und einem Stand im Innenbereich in der Halle B5.

Weltpremiere angekündigt FN.832/9

[ 102  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Die Enthüllung einer revolutionären Neuheit kündigt MB Crusher für den ersten Messetag an. Es soll sich um eine Weltpremiere handeln.


POWER BOX-DISCOVER NEW ENERGY

BHS

FLEXIBEL & MODULAR

Neue Siebtechnik für Straßen- und Tiefbauer BHS INNOVATIONEN BHS Innovationen präsentiert auf der bauma das Ergebnis aus 15-monatiger Entwicklungsarbeit: das Baustoff-Recyclingsieb SBR 3. Der Hersteller von einfachen Grobstücksiebanlagen für die Asphalt-, Recycling- und Gewinnungsindustrie konnte mit dem Baustoff-Recyclingsieb SBR 2 eine ungeahnte Erfolgsgeschichte schreiben. Während das bekannte Modell SBR 2 für die Beschickung mit Radladern mit ca. 4 m³ Schaufelinhalt eingesetzt wird, ist die Neuentwicklung SBR 3 in allen Belangen auf die Anforderungen im Straßen- und Tiefbau und die Beschickung mit Radladern mit ca. 1 m³ Schaufelinhalt ausgelegt.

Florian Schmellenkamp, Leiter Geschäftsentwicklung der BHS, berichtet, dass „der einfache Transport, ein schneller Siebwechsel und der Einsatz zur Aufbereitung von verschiedensten Baustoffen im Pflichtenheft ganz oben standen“. Mit rund 2,3 t Einsatzgewicht und 2.400 mm Transportbreite kann die Maschine auf den üblichen Lkw und Anhängern transportiert und per Mobilbagger oder Fahrzeugkran verladen werden. Mit 3,2 kW Antriebsleistung, einer Siebstrecke von 2.400 mm und dem bewährten, vorgeschalteten Stangensizer ermöglicht die Konstruktion eine schnelle Beschickung.

Einfach und clever konstruiert

Die BHS-Maschinen sind dafür bekannt, einfach und robust zu sein. Bei der Entwicklung der SBR 3 war der Fokus ebenfalls auf einfache Bedienung und geringe Wartung ausgerichtet. Hydraulik und Fördergurte sucht man vergeblich, dagegen fällt gleich die unkonventionelle 3-Bein-Konstruktion ins Auge. Der Vorteil liegt auf der Hand: Was auf drei Beinen steht, kann nicht wackeln. Mit der einfachen Stecklösung der Beine lässt sich die Maschine einfach und schnell in der Höhe und Neigung verstellen und damit dem Radlader und Siebgut anpassen. Das Ergebnis scheint gelungen. Was als Neuvorstellung zur bauma geplant wurde, ist bereits vielfach ausgeliefert und die Serienproduktion läuft auf vollen Touren.

FS.1013/6

Unabhängige, mobile und stationäre Energiespeicher für die Bauwirtschaft - Stark & Autark Hybridisierung und Leistungssteigerung von Generatoren – Plug & Play Massive Kosteneinsparung bei Kombination mit Generatoren und der sich daraus ergebenden Hybridisierung: Treibstoffreduktion bis zu 40%, Wartungskosten bis 50% Kurze Amortisation und lange Lebensdauer Wesentliche Reduzierung der CO₂-Emissionen

XPB-B35

Standard 20 kWh Speicher mit 35 kVA Inverter Erweiterbar für 40 / 60 / 80 kWh Speicher

XPB-T35

Standard 20 kWh Speicher mit 35 kVA Inverter Erweiterbar bis 40 kWh

XPB-T35PV

Standard 20 kWh Speicher mit 35 kVA Inverter Erweiterbar bis 40 kWh

XPB-C35

Standard 20 kWh Speicher mit 35 kVA Inverter Erweiterbar für 40 / 60 / 80 kWh Speicher Stand B2.226 am HARTL Messestand

XPB-U35 /XPB-U80

Standard 80 kWh Speicher mit 35 / 80 kVA Inverter Erweiterbar für 100 / 120 / 140 kWh Speicher Möglichkeit zum Multiracking als Parallelschaltung bis 2,4 MWh

www.xelectrix-power.com

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 103  ]


TTS TRUMP TECHNIK SERVICE

Haldenbänder und Siebanlagen von Screencore sind neu im Programm bei TTS Trump Technik Service.

Mobil in jeder Beziehung TTS TRUMP TECHNIK SERVICE

Haldenbänder und Siebanlagen von Screencore

Als Full-Service-Partner in der Gewinnungs-, Aufbereitungs- und Recycling-Industrie steht für die Trump Technik Service GmbH die mobile Brech- und Siebtechnik im Mittelpunkt des Angebotsspektrums. Neben der Produktpalette von Sandvik gehören jetzt auch die mobilen Haldenbänder und Siebmaschinen von Screencore mit dazu.

Schon seit 2010 ist die Trump Technik Service GmbH offizieller Sandvik-Händler für Deutschland. Carsten Trump ist immer noch begeistert: „Wir vertreiben exklusiv und erfolgreich die gesamte Sandvik-Produktpalette der mobilen Brech- und Siebtechnik. Alle Maschinen werden mit dem Bestreben entwickelt, die Leistungsfähigkeit und Produktivität des Kunden zu steigern. Alle Modelle gibt es übrigens auch mit Elektroantrieb!“ Aus dem umfangreichen Produktprogramm seien an dieser Stelle stellvertretend nur drei Modelle genannt: Die Grobstücksiebanlage QE241 mit einem Siebkasten von 3,5 x 1,24 m und einem Gewicht von nur 17 t gilt als das kompakteste Modell der schweren Grobstücksiebanlagen-Baureihe. Der mobile Backenbrecher Sandvik QJ241 mit einer Aufgabeöffnung von 1.000 x 650 mm und einem Gewicht von 35 t eignet sich ideal für Anforderungen der Aufbereitungs- und Recyclingbranche. Und schließlich der brandneue Kegelbrecher QH332. Der mit der neuen Telematik-Technik „My Fleet“ ausgerüstete Kegelbrecher gilt schon in der stationären Ausführung als sehr zuverlässig.

„Screencore ist nicht nur jung und dynamisch, sondern zugleich auch sehr werteorientiert und aktuellen Entwicklungen wiederum sehr aufgeschlossen. Das hängt auch damit zusammen, dass die heutigen Gesellschafter vorher bei den Marktführern wie Sandvik und Powerscreen tätig waren.“ Eine bewährte Kombination also, die das Produktspektrum weiter ausbaut. An erster Stelle stehen dabei sicherlich die mobilen Haldenbänder, die in Zeiten immer enger werdender Plätze und mit Blick auf den teuren Kraftstoff der Radlader zunehmend an Bedeutung gewinnen. Das breitgefächerte Sortiment von mobilen Haldenbändern wurde unter dem Aspekt der Mobilität, des einfachen Transports und der Qualitätssicherheit konstruiert. Auf Kundenwunsch konzipiert Screencore auch individuelle und sehr bedarfsorientierte Haldenbänder. Alle Modelle verfügen über einen 3-lagigen Fördergurt mit Gewebeeinlage, was sie auch bei härtestem Einsatz sehr widerstandsfähig macht. Aus dem breiten Angebot raupen- oder radmobiler Haldenbänder seien beispielsweise die Modelle „365“ und „480R“ genannt, beide als Schwerlasthaldenbänder einsetzbar mit jeweils 19 (Modell 365) bzw. 23 m (Modell 480R) Gurtlänge beim Förderband. Die 480R verfügt sogar über einen Doppelantrieb.

Abbruch Werkzeuge Programm

Betonzangen D Series

Stahl-Betonzangen D-STC Series

Stahl-Betonzangen MFP Series

Stahlscheren DSX Series

Pulverisierer MC Series

Neu in Europa! APRIL 8–14, 2019, MUNICH ADVANCED CONSTRUCTION & DEMOLITION EQUIPMENT

[ 104  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

STAND C5-318


a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 105  ]


HAVER & BOECKER

Flex-Mat Aktivdrahtsiebe überzeugen, wenn es gilt, Produktionskosten pro Tonne zu reduzieren. Die Durchsatzleistungen lassen sich deutlich steigern und der Drahtverschleiß reduzieren.

Aktive Siebmedien im Fokus HAVER & BOECKER

Aktivdrahtsiebe mit vielen Vorteilen

Die Drahtweberei Haver & Boecker rückt auf der bauma das kanadische Tochterunternehmen Major Wire in den Fokus. Darüber hinaus werden Highlights aus den Bereichen industrielle Absiebung und Partikelanalyse präsentiert. Erstmals wird das Haver Solo vorgestellt, ein autarkes, mobiles System zur automatisierten Echtzeitanalyse von Schüttgütern auf Förderbändern.

Mit mehr als 130 Jahren Erfahrung entwickelt, produziert und vermarktet Major Wire Siebmedien für die Branchen Bergbau, Steine und Erden, Mineralien, Aufbereitung, Recycling, Düngemittel und andere verwandte Branchen. Das Unternehmen ist seit 2012 Partner von Haver & Boecker und W.S. Tyler. Seit 2015 zählt es vollständig zur Haver & Boecker Gruppe. Hauptsitz des Unternehmens ist in Montreal, Kanada. Mit 13 Produktionsstätten, mehr als 50 Händlern und an die 200 Vertretungen ist Major Wire weltweit aktiv. Major Europe in Battice, Belgien, ist seit 2018 Direktlieferant für Deutschland, Österreich und Belgien. Markenzeichen der Produktpalette sind Flex-Mat Aktivdrahtsiebe und OptimumWire, ein patentierter Federstahl-Draht aus einem eigens entwickelten Herstellverfahren.

Überbandmagnet

Flex-Mat Aktivdrahtsiebe als Spannsiebböden oder für modulare Siebdecks haben laut Hersteller eine längere Lebensdauer als herkömmliche Drahtsiebböden und liefern eine saubere und stabile Produktqualität. Die lediglich durch die markanten, limettengrünen Polyurethanstreifen verbundenen, frei schwingenden Drähte sorgen mit ihrer Vibration für höheren Durchsatz und verhindern Verblindung, Steckkorn oder Verstopfung des Siebbodens. OptimumWire wird aus einer Legierung mit hohem Kohlenstoff- und Mangan-Gehalt hergestellt und verfügt über bessere Verschleißeigenschaften im Vergleich zu herkömmlichen Federstahldrähten. Seine hohe Duktilität, Härte und Zugfestigkeit machen diesen Draht weniger anfällig für Bruch unter hohen Lasten und bei stark abrasiven Materialien. Siebböden aus OptimumWire reduzieren Arbeits-, Wartungs- und Produktionsausfallkosten. Die Drahtdurchmesser können kleiner gewählt, die offene Fläche des Siebbodens damit vergrößert und der Durchsatz erhöht werden.

B2.149

Sternsieb -ta mit grizzlyscreen

Prallbrecher

Feinkorn ---///mm Backers Maschinenbau GmbH

www.backers.de • info@backers.de Tel. ++++ (())))) / -[ 106  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Besuchen Sie uns auf der BAUMA am Stand FNNNN//!


RSS-series

Enorme Schneidleistung und schnelle Zykluszeiten garantieren eine unglaubliche Produktivität • Produktivste Schere mit dem geringsten Kraftstoffverbrauch auf dem Markt • Verbesserter hydraulischer Aufbau, kein Leistungsverlust • Produziert aus Hochleistungsstahl • Einzigartige Hauptbolzenlagerung und Kieferausrichtung, längere Haltbarkeit a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 107  ]

Discover our products at www.rotar.com


BINDER+CO

Überzeugt, wo andere aufgeben BINDER+CO Sie ist auf sechs Kontinenten vertreten, ist im Bergbau genauso im Einsatz wie im Recycling und sie klassiert stündlich Hunderttausende Tonnen an unterschiedlichen Produkten. Die Rede ist von der Spannwellensiebmaschine Bivitec von Binder+Co.

Die bewährte Bivitec-Technologie überzeugt seit den 1980er Jahren Aufbereiter aus der ganzen Welt. Begonnen hat alles mit feuchter Kohle, die herkömmliche Siebmaschinen vor ein unlösbares Problem stellten: Die feuchte Kohle verstopfte die Sieböffnungen, eine effiziente Klassierung war nicht mehr möglich. Alternative Aufbereitungen waren teuer und wenig wirtschaftlich. Doch nicht nur feuchtes Material ist eine Herausforderung für klassische Siebmaschinen, sondern auch stängeliges und splittriges Aufgabegut oder verfilzte Substanzen, wie sie häufig in der Aufbereitung von Sekundärrohstoffen zu finden sind.

Leistungsstark und anpassungsfähig

Binder+Co hat eine einfache Lösung für ein dringendes Problem entwickelt: ein doppeltes Schwingungsprinzip aus einem Antrieb. Ein Antrieb sorgt mithilfe der Resonanz für zwei Schwingungsbewegungen. Dabei werden die flexiblen Siebmatten aus Polyurethan gedehnt und gestaucht, das Aufgabegut wird mit hoher Beschleunigung klassiert. Die dynamisch erregten Siebmatten bleiben frei und sorgen für eine effiziente Siebung. Die Basis des Bivitec-Spannwellensiebs bildet eine konventionelle Siebmaschine, entweder mit linearer oder kreisförmiger Schwingung. Die Parameter der Bivitec sind leicht zu verändern, somit wird eine optimale Anpassung der Siebmaschine an das siebschwierige Aufgabegut gewährleistet. Die konventionelle Siebmaschine

[ 108  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Die größte Siebfläche der BIVITEC-Siebmaschine liegt derzeit bei 42 m² und ermöglicht damit eine erhebliche Einsparung von Kosten, wenn für hohe Aufgaberaten statt zwei Maschinen nur noch eine installiert werden muss.

als Grundkörper ermöglicht auch kombinierte Ausführungen zur Schutzabsiebung oder für unproblematische Trennschnitte im Oberdeck. Herausragende Technik, Erfahrung und viel Herzblut sind die Erfolgskomponenten des Bestsellers Bivitec. Ständige Weiterentwicklungen und neue Einsatzgebiete – vor allem die Recyclingindustrie und die Hersteller von Industriemineralien profitieren davon – haben die Bivitec zu einer weltmarktführenden Siebmaschine gemacht, so der Hersteller.

B2.213


ACHENBACH

Die neue „snapTec“-Haube von Achenbach mit innen liegender Befestigung.

Bandanlage wird ganzjährig genutzt ACHENBACH Die Firma Achenbach GmbH Metalltechnik in Wilnsdorf produziert die weltweit bekannten und bewährten Achenbach-Wellblechhauben für Transportbänder. Von der kleinen Standard-Haube bis zur gigantischen Jumbo-Haube, die zusätzlich zum Transportband einen oder beide Laufstege mit einhaust, ist nahezu jede Abmessung lieferbar.

Mit dem – auch nachträglichen – Einbau von Achenbach-Hauben kann der Kunde seine Bandanlage weitgehend witterungsunabhängig das ganze Jahr über nutzen und so die Produktivität wesentlich erhöhen. Dabei werden auch Aspekte wie Umweltschutz (kein Materialaustritt in die Umgebung), Unfallschutz (kein Eingriff auf das laufende Band) sowie Emissionsreduzierung (bei Anlagen

nahe der Wohnbebauung) fast nebenbei beachtet. Auf der bauma 2019 präsentiert der Metallhauben-Hersteller am Stand B2/102 unter anderem das neue Öffnungssystem „snapTec“. Diese Schutzhauben-Variante ist wohl die erste Haube auf dem Markt mit innen liegender Befestigung, die von außen nicht sichtbar ist. Die Haube im Schnapp-System ohne lose Teile ist ohne Werkzeug beidseitig zu öffnen. Unterschiedliche Befestigungssysteme und der Vertrieb von Organit-Hauben aus Hart-PVC runden das interessante Produktprogramm ab, das in München präsentiert werden wird.

B2.102

VZ 950 TITAN

bauma

Sonderaktion ab

auf Anfrage!

IMPAKTOR 250 EVO

139.500 € UVP*

WIRTSCHAFTLICH. LEISTUNGSSTARK. FLEXIBEL . * Unverbindliche Preisempfehlung zzgl. der jeweils gültigen MwSt. und Nebenkosten (Transport, Versicherung, Import, etc.). Weitere Konditionen auf Anfrage.

a p r i l .2 0 19

www.arjes.de

. TREFFPUNKT BAU

[ 109  ]


XAVA

Das Xava LS14 Rüttelsieb hat eine Siebgröße von 1.080 x 1.040 mm und wiegt 300 kg.

Erdaufbereitung leicht gemacht XAVA Das kompakte Rüttelsieb Xava LS14 ist für viele GaLaBauer der perfekte Helfer zum Erzeugen von wertvollem Humus. Das Sieb LS14 bietet gerade für den GaLaBau genau die richtigen Eigenschaften: sehr kompakt, einfach und rasch einsetzbar, robust und leistungsstark.

Ketten kann ich das Sieb leicht manövrieren und habe in kurzer Zeit wertvollen Humus. Ich habe das Sieb auch schon eingesetzt, um Schotter von Erde zu trennen oder zwei verschiedene Größen Rindenmulch zu erzeugen, dank diverser Siebbeläge ist diese Maschine sehr vielseitig einsetzbar.“

Ein standardmäßiger 230 V Stromanschluss genügt zum Betrieb der Maschine. Für einen flexiblen Einsatz sorgen die vielfältigen Siebbeläge, die im Handumdrehen getauscht werden können. So kann zum Beispiel laut Hersteller der Belag von 40 mm Maschenweite innerhalb von 5 Minuten auf 10 mm ausgewechselt werden.

Kompaktes Allroundtalent

Leicht zu transportieren und schnell einsatzbereit

Markus Abwandner, Plan und Garten, aus Großaitingen in Bayern ist begeistert von der Kompaktheit und Vielseitigkeit seines Xava Rüttelsiebs: „Ich bin mit meiner LS14 viel auf Baustellen unterwegs, um Erdreich aufzubereiten. Mit meinem 1-Tonnen-Bagger und den

Mit der Xava LS14 Siebmaschine kann unterschiedlichstes Material gesiebt und recycelt werden. Mit der richtigen Auswahl des Siebbelages kann von Kompost über Hackschnitzel, Erde, Schotter, Sand, Bauschutt bis hin zu Ziegelresten oder ähnlichen Materialien alles gesiebt und somit sauber getrennt werden. Das gewonnene Material kann einwandfrei weiterverwendet werden. Das Rüttelsieb LS14 ist so konstruiert, dass das gesiebte Material direkt in einen Schubkarren oder eine Box fallen kann, was einen einfachen Weitertransport ermöglicht.

Wir sind Mitglied im Fachverband der Schweizerischen Kies- und Betonindusrie

Die mobile Sortieranlage CSA 4200

Recycling [ 110  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Deutschland: D-91338 Igensdorf/Bayern Fon +49 (0)9126-8709 Mobil +49 (0) 171 777 6431 e-Mail gm@giegold.de • wwww.giegold.de


KOM P E TE N Z . M A S C H I N E N . LÖ S U N G E N . NASS- & MODULARAUFBEREITUNG

UMWELTTECHNIK

MOBILE AUFBEREITUNGSTECHNIK

LEB EN LIVE ER ER AUF D

AUFBEREITUNG UND RECYCLING FÜR FORTGESCHRITTENE! Auf der BAUMA zeigt sich KÖLSCH so breit aufgestellt wie nie zuvor! Wie gewohnt präsentieren wir neueste Premium-Maschinen für das Aufbereiten und Wiederverwerten mineralischer Baustoffe. Neu hinzugekommen sind exzellente Lösungen für die Nass- & Modularaufbereitung sowie die Umwelttechnik. Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf dem Freigelände an unserem Stand FN 1024/1!

J Ü RG E N KÖ LS C H G M B H | W I L D S P I TZ STR . 2 [   ] p r i l .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU 8 7 7 5 1 H E I M E R T I N G E N | T E L . : 0 8 3 3 5 9 8 9 5 - 0 | I N F O @ K O E L S C H . C OaM W W W. K O E L S C H . C O M 111


TAKRAF

Erweiterte Produktpalette TAKRAF Neben innovativer und langlebiger Ausrüstungstechnik für Bergbau, Massengutumschlag und Aufbereitungstechnik macht sich Takraf mehr und mehr einen Namen als kompetenter Service-Anbieter entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Auf der bauma erhält der Besucher erstmals einen Überblick über das umfassende Leistungsspektrum des Unternehmens, das sich von der Projektentwicklung über technische Studien zur Zerkleinerung und Aufbereitung von Mineralien, innovative Fertigungslösungen bis hin zu verschiedenen technischen Dienstleistungen und umfassendem After-Sales-Support erstreckt.

Um den Markt für Zerkleinerungsmaschinen weiter zu erschließen, ergänzte Takraf seine Produktpalette um Hochdruck-Rollenpressen, von denen ein Modell auf dem Messestand präsentiert wird. Zwei dieser Maschinen werden zurzeit in der Takraf-Spezialwerkstatt in Lauchhammer gefertigt und können mehr als 1.000 t Zementklinker pro Stunde verarbeiten. Jede Hochdruck-Rollenpresse wiegt etwa 235 t. Die Rollen haben einen Durchmesser von 1,80 m, sind 1,60 m breit und wiegen mehr als 50 t pro Stück. Um die hohen Anforderungen an die Lebensdauer zu erfüllen, ist die Oberfläche jeder Rolle für Zementanwendungen durch eine Schweißpanzerung – für Erzaufbereitungen jedoch mit Wolframkarbideinsätzen – vor Verschleiß geschützt.

Möglichkeiten der Mineralienaufbereitung

Mit der Integration der bekannten Produktgruppen Delkor und Tenova Advanced Technologies wurde zudem das Produktportfolio im Bereich der Rohstoffaufbereitung deutlich erweitert. Auf der Messe informiert das Unternehmen insbesondere über die verschiedenen Möglichkeiten der Mineralienaufbereitung, wie zum Beispiel Flotation, Solvent Extraction sowie Eindickung, Filtration und Trockenstapelung von Rückständen. Schwerpunkte sind dabei die Gewinnung von Lithium sowie die Entwässerung und kontinuierliche Ablagerung von Aufbereitungsrückständen, für die sogenannte Dry Stack Tailings Systeme zum Einsatz kommen.

Zwei dieser Hochdruck-Rollenpressen fertigt Takraf zurzeit. Die 235 t schweren Anlagen sollen mehr als 1.000 t Zementklinker pro Stunde verarbeiten.

Technische Studien und Beratung

Zum Angebotsspektrum des weltweit tätigen Unternehmens gehören weiterhin technische Studien, bei denen die technoökonomischen Aspekte verschiedener System- oder Anlagenlayouts miteinander verglichen werden. Sie sind ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Investitionsprozesses. Dabei hängt die Qualität der Studie stark von den Erfahrungen des Studienteams und dem Grad der Kundenbeteiligung ab. Ein Expertenteam vergleicht technische und ökonomische Aspekte der möglichen Bergbau-Ausrüstung (unter Beachtung von Randbedingungen) miteinander und zeigt dem Kunden – unabhängig vom Takraf-Produktportfolio – optimale Lösungen für seine spezifischen Einsatzbedingungen auf. Da immer mehr Kunden den Mehrwert dieser Studien schätzen, hat sich Takraf entschlossen, diesen Bereich weiter auszubauen. Am bauma-Stand können sich die Besucher selbst von der Kompetenz des Takraf Mining Technology Centers überzeugen.

C2.349

SIE BE N B R E C H E N WASCHEN HALDEN

[ 112  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


, e s s e M e i d s n u Wir sparen s i e r P m a e i S n e r dafür spa

Klöckner Siebmaschinen GmbH Suendarper Weg 36 46348 Raesfeld 02865/ 99951-0 www.kloeckner-siebe.de a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 113  ]


SANY

A B B RUC H &  R Ü C KBAU .

Der Abbruchbagger SY500 HRD wird auf der bauma 2019 erstmals zu sehen sein.

Großgerät für Europa SANY Sany ist ein globaler Hersteller unter anderem von Bau- und Bergbauausrüstungen und betreibt derzeit 25 Produktionsstätten. In sechs Vertriebsregionen mit über 100 Niederlassungen sind mehr als 400 Agenten beschäftigt. Sany hat ein Netz von 8.000 Lieferanten weltweit aufgebaut. Mit globalen F&E-Zentren und Produktionsstätten in den USA, Deutschland und Indien werden die Produkte von Sany in 150 Länder und Regionen exportiert. Zugeschnitten auf europäische Ansprüche ist der neue Abbruchbagger SY500 HRD, der auf der bauma zu sehen sein wird.

Ein Highlight am bauma Messestand wird der neue Abbruchbagger SY500 HRD sein. Sein neuer Cummins QSG12-Motor leistet 298 kW. Die maximale Hydraulikförderleistung beträgt 2x 360 l/min. Dank der präzisen Steuerung kann der Fahrer die Kraft präzise einsetzen. Der Abbruchbagger SY500 HRD verfügt über eine Reichweite von

28 m und hat sich bereits in verschiedenen Anwendungen als ein sehr zuverlässiges und kraftvolles Produkt erwiesen.

Großes Maschinenaufgebot am bauma Messestand

Neben dem Abbruchriesen, der in der 60-t-Klasse spielt, wird Sany eine Vielzahl weiterer Bagger und Baumaschinen ausstellen. Am größten ist die Bandbreite bei den Kettenbaggern mit Exponaten von 1,6 t bis 50 t. Sany zeigt auf der bauma 2019 drei neue Modelle und gibt einen Ausblick mit einem Prototyp eines 8-t-Kurzheckbaggers. Diese werden das bestehende Sortiment von elf Baggern ergänzen.

FN.620/9

Mineralische Abfälle aufbereiten mit Doppstadt. Treffen Sie uns auf der BAUMA Stand 538/539, Halle B5 Beispiel: Baumischabfall

Best Solution. Smart Recycling.

[ 114  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

doppstadt.com


Wassernebel bindet Staub bei Hotelabriss in Leipzig Vor Kurzem wurde mit dem Hotelabbruch in Leipzig begonnen. Dies ist technisch eine große Herausforderung, da das Gebäude unter Denkmalschutz steht und die Fassade erhalten werden muss. Die Abtragung begann somit rückseitig. Zur Staubvermeidung und Staubreduzierung kommt eine Staubbindemaschine V12S von Nebolex Umwelttechnik zum Einsatz.

In allen Bundesländern gelten sowohl bundes- als auch landesrechtliche Bestimmungen für den Betrieb von Baustellen, zum Schutze aller Beschäftigten, der Nachbarschaft und der Allgemeinheit vor Staub. Denn einer Studie zufolge sind Baustellen in Städten und Gemeinden ein wesentlicher Faktor der enormen Gesamtbelastung durch Feinstaub. Durch Bautätigkeiten selbst oder als Zwischenlager von Baumaterialien kommt es immer öfter zu Staubbelästigungen, die die Nachbarschaft und alle Beteiligten nicht mehr klaglos hinnehmen. Bei Abbrucharbeiten oder beim Abwerfen von Abrissgut aus Entkernungsarbeiten bzw. der Lagerung von Bauschutt ist es mittlerweile Vorschrift, eine Staubbindung durch Befeuchtung des Materials mittels gesteuerter Wasservernebelung nach dem neuesten Stand der Technik einzusetzen.

Experten zum Thema Staubniederschlagung

Wenn es um Fragen rund um Staubbindung bzw. Staubniederschlagung geht, möchte jede für eine Baustelle verantwortliche

NEBOLEX

NEBOLEX

Beim rückseitigen Abbruch eines denkmalgeschützten Gebäudes in Leipzig kommt die Staubbindemaschine V12S von Nebolex zum Einsatz.

Fachkraft einen kompetenten Ansprechpartner haben, der sich in dieser Branche auskennt und seine Dienste nicht nur am Rande abwickelt. Die Firma Nebolex Umwelttechnik hat sich vor mehreren Jahren auf die Reduzierung von Staubimmissionen durch stationäre Staubbindeanlagen und mobile Staubbindemaschinen spezialisiert. Im Portfolio „NEBOLEX mobil“ hat das Unternehmen für die unterschiedlichsten Herausforderungen mehrere Staubbindemaschinen von klein bis ganz groß zum Testen, Mieten und bzw. oder Kaufen. Nebolex Umwelttechnik ist auf der bauma 2019 am Messestand von Emicontrols vertreten.

C5.512

Spezialmaschinen GmbH REMOTE CONTROLLED DEMOLITION ROBOTS

Breithornstraße 10 · D-81825 München E-mail: info@toptec-germany.de Tel.: +49 (0) 89 - 42 72 05 50

EINSATZGEBIETE: • ABBRUCH • TUNNELBAU • NUKLEARE EINRICHTUNGEN • ATOMKRAFTWERKE • ZEMENT-, KALK-, GIPSINDUSTRIE • STAHLWERKE • GIESSEREIEN

www.toptec-germany.de a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 115  ]


Lösungen für die staubfreie Produktion Ständig wachsende Ansprüche und fortwährend schärfere Vorschriften erfordern im Umgang mit Schüttgütern einen leistungsstarken Emissionsschutz. Die Staubunterdrückung durch Wassernebel hat sich dabei zum relevanten Faktor erster Kategorie entwickelt. Als eines von wenigen Spezialunternehmen in Deutschland deckt die B+W Gesellschaft für Innovative Produkte einen umfassenden Produkt- und Leistungskatalog aus einer Hand ab.

Mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung ist B+W aus Bottrop ein Pionier der Branche. Begleitend zu den wachsenden technischen Möglichkeiten und den Ansprüchen der Anwender hat sich das Unternehmen kontinuierlich fortentwickelt. Neben den Produktgruppen Matakt-Luftkanonen zur pneumatischen Materialaktivierung in Silos und Bunkern sowie den Förderbandabstreifern Flaer ist und war die Staubniederschlagung stets wichtigstes Standbein. Besonders in den letzten Jahren wurden die technischen Möglichkeiten stark ausgeweitet. Die Einsatzmöglichkeiten wuchsen dabei zusammen mit der Produktvielfalt.

Von klein und fein bis groß und weit

Mit dem von B+W entwickelten System Naltec stehen verschiedene Anlagentechniken zur Verfügung. Die relevanten Probleme der Staubbindung an den unterschiedlichsten Emissionsquellen und Dimensionen werden effektiv und effizient beherrscht. „Es gibt heute kaum eine hierzulande auftretende Aufgabenstellung und Größen-

Treffen Sie uns auf der Bauma am Stand FN.914/9 8. – 14. APRIL 2019, MÜNCHEN

Transforming your excavator. And your business.

rototilt.de

[ 116  ]

a p r i l .2 0 19

B+W GESELLSCHAFT FÜR INNOVATIVE PRODUKTE

B+W GESELLSCHAFT FÜR INNOVATIVE PRODUKTE

Flexibel für jeden Einsatz: Bei der Staubunterdrückung sind die Lösungen von B+W auch auf engstem Raum einsetzbar.

ordnung, für die wir nicht die passende Antwort liefern können“, sagt Vertriebsleiter Georg Buddenkotte. Für vielfältigste Einsatzszenarien im Innenbereich wurden handliche leistungsstarke Sprühventilatoren entwickelt. Sie zeichnen sich durch geringsten Wasserverbrauch und feinste Vernebelung aus. Ihre unerreichte Flexibilität verdanken die Anlagen den zwei Sprühkränzen mit unterschiedlichen Wasserdurchsätzen, die sowohl getrennt voneinander als auch zusammen betrieben werden können. Dadurch lassen sich Wurfweiten bis zu 35 m mit Nebelmengen in einem weiten Spektrum von 80 bis 1.000 l/h realisieren. Bei diesem Gerätetyp hat B+W gezielt bei der Natur abgeschaut – die künstlichen Wassernebel entsprechen mit ihren superfeinen schwebefähigen Tröpfchen natürlichem Nebel. Für größere Freiflächen bietet B+W eine Reihe von leistungsstarken Sprühkanonen. Aktuell stehen hier etliche Baugrößen zur Verfügung, deren Flaggschiff Wurfweiten des Nebelstroms bis 200 m realisieren kann. Alle Anlagen können mobil aufgestellt sowie auch als feste Installationen betrieben werden.

Anlagen plus Service

Zusätzlich zu den professionellen Anlagen für eine effiziente Staubunterdrückung setzt B+W auf einen breit aufgestellten Service. Ein wesentlicher Anteil in der Ausnutzung der optimalen Anlageneffizienz beim Anwender besteht in der intelligenten Planung und einer individuellen Platzierung der Systeme vor Ort. Dadurch lässt sich zumeist ein erhebliches zusätzliches Potential mobilisieren. Daher bündelt B +W die Technologie und den Service zu einem abgestimmten Paket aus Vorort-Beratung, Planung, Montage, Reparatur und Instandhaltung. Je nach Bedarf des Anwenders steht am Ende ein schlüsselfertiges System für die Schüttguttechnologie. Neben der Planung von neuen Anlagen gilt das auch für die Optimierung vorhandener Technik. Bei der Zusammenführung der Komponenten, bestehend aus Stahlbau, Mechanik und Elektronik, setzt B+W auf Produkte Made in Germany. Bewusst einfache und robuste Konstruktionen ermöglichen eine flexible und schnelle Installation und Inbetriebnahme und stehen gleichzeitig für lange Standzeiten sowie intuitive Bedienbarkeit.

B2.450 . TREFFPUNKT BAU


FRD Die Hydraulikhämmer der Großhammer-Serie Fxj von FRD haben sich seit ihrer Einführung 2014 in allen Bereichen von Abbruch, Recycling und im Steinbruch bewährt. Traditionelles Know-how, Erfahrung und technisch höchster Standard des japanischen Herstellers Furukawa Rock Drill geben den Abbruchwerkzeugen die Qualität für dauerhafte Leistung.

Auf der bauma wird der neue Gigant von Furukawa Rock Drill, der Fxj1070, zu bewundern sein. Die Fxj-Großhammer-Serie hat mit gezielter Weiterentwicklung durch zahlreiche patentierte Detaillösungen eine beachtliche Steigerung des Leistungsgewichts erreicht. Hohe Schlagenergie, noch größere Brechkraft, extreme Performance – bei der Fxj-Baureihe sind die Anforderungen an ein System mit weniger Wartung, minimalen Ausfallzeiten, einem reibungslosen Ablauf auf der Baustelle und höherer Beanspruchbarkeit verwirklicht.

Mehr Leistung und Stabilität

Ein breiteres Band des Ölbedarfs ermöglicht den Einsatz an einer Vielzahl von Trägergeräten. Ein Hammer-Modell kann so an mehr Trägergeräten verwendet werden als ein vergleichbares älteres Modell, eine optimale Auslastung ist damit gegeben. Der neue Fxj1070 ist wie der kleinere Fxj770 der Heavy Line in neu gestalteter Zugankerbauweise konstruiert, welche die Vorteile der Monobauweise übernimmt, aber für noch größere Belastungen ausgelegt ist. Es können somit mehr Leistung und Stabilität erreicht werden. Das Slim-Design

der Fxj-Serie unterstützt den Einsatz im Rückbau oder als Produktionsmaschine im Steinbruch, die schlanke Form erhöht die Effizienz bei Grabenund Kanalarbeiten. Lärm und Vibration werden durch das Dämpfer-System reduziert. Die Fertigungsqualität in Verbindung mit der Zugankerbauweise, den effektiven Meißelhaltekeilen und den FRD Verschleißteilen aus Japanstahl ermöglicht eine längere Lebensdauer der einzelnen Bauteile, die Gesamtwartungskosten sinken.

FRD

Neuer Großhammer-Riese

Fxj-Serie für Bagger von 9 bis 100 t

Ebenfalls in der Reihe ergänzt das Modell Fxj225 die Verbindung von größeren Mobilbaggern sowie Raupenbaggern. Der Fxj225 kann an beiden Trägergeräten universell Der Furukawa eingesetzt werden. Das Modell hat sich Gigant Fxj1070. zum Beispiel für den Rückbau von FunDen 6.550 kgdamenten im Wohngebiet am MobilHammer präsentiert bagger bestens bewährt. Die LärmreduFRD zur bauma. zierung durch das Schallschutzgehäuse ist hier hervorzuheben. Die Fxj-Serie bietet jetzt eine erweiterte Range von acht Hydraulikhämmern für kleinste Trägergeräte von 9 t bis zu schwersten Trägergeräten bis 100 t.

SMP´s Swingotilt®

FM.710 / 1

HARDLOCK FOR SAFE USE

Eine sichere Investition • 2 Jahre Garantie • Größte Greiferöffnung auf dem Markt

Der sichere Schnellwechsler für Ihren Bagger • Spielfreie Aufnahme • Zweifache Verriegelung

VISIT US!

facebook.smpparts.com

linkedin.smpparts.com

FN.1015/7 APRIL 8–14, 2019, MUNICH

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 117  ]


Drei neue Betonzangen DARDA Parallel zu den Maschinenneuvorstellungen des schwedischen Abbruchroboterherstellers Brokk präsentiert deren Tochterunternehmen, die Darda GmbH, drei neue Zangenmodelle. Sie wurden als geräuscharmes und dennoch kraftstrotzendes Anbauwerkzeug für die neue Abbruchroboterserie sowie für Minibagger der 2,5 bis 9 Tonnen-Klasse konzipiert.

DARDA

Darda ist weltweit als Spezialanbieter für kleinere Betonzangen bekannt. Eine Darda Zange kann, trotz ihrer kompakten Größe und mit lediglich einem Minibagger als Trägergerät, laut Hersteller locker mit der Leistung größerer und schwererer Zangen mithalten. Denn die Darda Geräte sind auf hohe Brechkraft und funktionales Eigengewicht getrimmt.

Optimiertes Kraft-Leistungs-Verhältnis

Die neuen Zangenserien CC440, CC480 und CC580 erscheinen in einem modernen, einheitlichen Design und setzen in Sachen Robustheit und Leistung neue Standards. „Im Fokus der Neukonstruktionen standen ein noch höheres Kraft-Leistungs-Verhältnis, einheitliches Design und eine noch höhere Widerstandsfähigkeit sowie neue Brechspitzen für die beiden größeren Zangen“, so Konstruktionsleiter Matthias Reichmann. Technisch sind sie mit einer völlig neuen

Die Darda CC580 ist die größte der drei neuen Abbruchzangen, die hinsichtlich Robustheit und Leistungsfähigkeit nochmals verbessert wurden.

Art von Druckübersetzern ausgerüstet, was sich in Geschwindigkeit und noch höheren Brechkräften widerspiegelt. Alle Zangen behalten die bisherigen Optionsvarianten wie zusätzliche Brechzähne oder hydraulischer Drehantrieb bei. Hydraram entwickelt und produziert seit mehr als 25 Jahren Anbaugeräte für den Einsatz in Abbruch & Recycling Industrie. Wir liefern eine komplette Linie von hydraulischen Anbaugeräten für jeden Bagger von 1 bis 200 Tonnen. h uc na t e t i e we mi er des v n r Wi Bu

Geräuscharme Alternative zum Abbruchhammer !

Der Einsatz von geräuscharmen Betonzangen, als Alternative zum extrem lauten Abbruchhammer, gewinnt immer mehr an Bedeutung. Nicht nur der Lärm, auch die Erschütterungen, die ein Abbruchhammer verursacht, und die damit verbundenen Auflagen zwingen die Abbruchunternehmer zum Umdenken. Nicht selten werden laufende Abbrucharbeiten aufgrund von Lärmbelästigungen oder Normüberschreitungen bei den Schwingungen bzw. den erlaubten Vibrationen eingestellt. Ein Minibagger in Verbindung mit einer Darda Betonzange kann hier die Lösung sein. Doch nicht nur „externe“ Auflagen wollen erfüllt sein: So gewährleistet die Arbeit in Verbindung mit einer Betonzange für den Bediener auch eine gewisse Sicherheit und höheren Komfort, da er sich im wahrsten Sinne nicht den Boden unter den Füßen wegmeißelt und direkt selbst mit weniger Lärm belastet wird. Anspruchsvolle Abbrucharbeiten werden noch einfacher und effektiver, wenn eine Darda Betonzange in Verbindung mit einem elektrohydraulischen, funkferngesteuerten Brokk Abbruchroboter zum Einsatz kommt. Auch starke, armierte Betonstrukturen, wie beispielsweise Aufzugsschächte, Pfeiler, Betonwände und -decken können mit den Zangen aus dem Schwarzwald effizient und umweltfreundlich abgebrochen werden.

WWW.HYDRARAM.DE Hydraram Deutschland GmbH | Tel. 033432-746133 | info@hydraram.de

[ 118  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

FM 713/2


Neuer Standard für die Abbruchbranche Rotar freut sich, eine Weltpremiere auf der bauma vorstellen zu können. Der Ramplifier wird mit der brandneuen RCC Abbruchschere vorgestellt. Durch die Verwendung einer neuen marktführenden Technologie wird sie doppelt so stark sein und sich an der Spitze des Marktes platzieren, so das Unternehmen.

Ramplifier ist in der neuen RCC installiert und bietet eine höhere Brechkraft und eine massive Steigerung von 350 auf 700 bar Arbeitsdruck. Ramplifier wurde nach Informationen und Gesprächen mit Kunden und Händlern entwickelt, um sicherzustellen, dass Rotar ihnen das beste Produkt anbieten kann, das ihren Bedürfnissen entspricht.

Die Funktionsweise

Wenn der Druck 250/270 bar erreicht, wird der Ramplifier aktiviert. Dies verlangsamt den Brechvorgang, aber zu diesem Zeitpunkt durchdringt die RCC bereits den Beton, sodass die Schere enorm an Kraft gewinnt. Der Ramplifier hämmert mit hoher Frequenz, was sich positiv auf das Eindringen in den Beton auswirkt. Das System ist vollständig in die Zylinderstange integriert und ist nach außen hin voll geschützt. Er ist bei Bedarf leicht zugänglich, dies führt zu weniger Ausfallzeiten. Bei Maschinen, bei denen kein Booster verwendet wird, benötigt das Anbaugerät einen größeren Zylinder und damit mehr Ölvolumen, was zu langsameren Zykluszeiten führt.

Die RCC verwendet Teile, die bereits im Rotar Lieferprogramm verfügbar sind. Die Komponenten für den Drehantrieb werden schon im bestehenden Anbaugerätesortiment eingesetzt und sind daher immer auf Lager. Diese wiederkehrenden Teile haben sich schon lange bewährt und sind auf dem neusten Stand der Technik.

ROTAR

ROTAR

Die Einsatzgebiete

Die RCC Beton-Abbruchschere ist ideal für den primären Abbruch, wenn Beton gebrochen werden muss. Konstruiert für schwere industrielle Abbrucharbeiten, wird sie von größeren Abbruchunternehmen für Arbeiten mit dickem Beton und starker Bewährung wie Brücken, Parkhäusern usw. verwendet. Die RCC hat eine riesige Maulöffnung mit massiver Kraft. Ideal für den aktiven und kontrollierten Betonabbruch, bevor dieser mit einem Betonpulverisierer oder einer Brecheranlage an anderer Stelle weiter zerkleinert wird.

C5.337

RWA 500

SELBSTNIVELLIERENDE RADFRÄSE MIT TILTFUNKTION . Fräsen von schmalen Gräben (50 bis 120mm) mit sauberen Kanten. . Seitliche Schwenkfunktion durch die auch bei schräg stehendem Trägergerät (arbeiten auf dem Gehsteig) ein Graben im 90° Winkel gefräst werden kann. . Zubehör: Saugstutzen für den Anschluss an einen Saugbagger, mit dem das Fräsgut direkt aufgenommen wird.

RWA 500

MEET US AT BAUMA, HALL C5 BOOTH 315 8 - 14 APRIL 2019 - MUNICH

Soc. Uninom. Via Isaac Newton, 29-31-33 40017 San Giovanni in Persiceto (Bo) p r i l .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU IT - Tel. +39 (0)51 681 0609 -a deutschland@simex.it simex.it

[ 119  ]


CANGINI

erteilt. Eine hohe Produktqualität macht Cangini zu einem zuverlässigen Partner für die wichtigsten Hersteller von Erdbewegungsmaschinen. „Produkte mit Seele. Cangini hat eine Geschichte, die ihr Wachstum geprägt und geleitet hat“, so Giorgio Cangini, Geschäftsführer des Unternehmens aus der Romagna. „Wir müssen die Zeichen des Marktes erkennen, der sich nicht mit einem Produkt zufrieden gibt. Wenn ein Produkt unser Haus verlässt, wurde nicht nur ein Werkzeug entwickelt, gründlich analysiert und getestet, sondern es hat auch eine Seele, die von den Marktanforderungen und einer ständigen dynamischen Entwicklung geformt wird. Das heißt, wenn wir unseren Produkten eine Seele geben, mit größter Aufmerksamkeit und Sorgfalt, werden sie sicherlich ein Erfolg sein.“

Ein Highlight am bauma Messestand von Cangini wird die Siebtrommel VMS Multiscreening sein.

Starker Auftritt zum 30. Jubiläum CANGINI „Die bauma in München ist das weltweit wichtigste Event in unserem Bereich. Es kommt alle drei Jahre – und wir sind bereit.“ Mit diesen Worten hat Giorgio Cangini, der Geschäftsführer, seine Mitarbeiter auf die Top-Veranstaltung des Jahres eingestimmt. Jede Abteilung ist involviert und hat diesen Input erhalten. Die Aufgabe ist klar: Cangini im April so zu präsentieren, wie es dem Niveau des Unternehmens entspricht.

Wo liegen Stärken der Produkte?

In einer sehr breiten Produktpalette. Die drei Hauptgeschäftsfelder sind Anbaugeräte, Löffel und Schnellwechsler. Sie wurden in den letzten Jahren grundlegend überarbeitet. Für die überwiegend sicherheitsorientierten Entwicklungen wurden 20 Patente

[ 120  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Welche Highlights zeigt Cangini auf der bauma?

„Canginis Produktsortiment ist sehr breit. Wir werden nahezu all unsere Produkte zeigen, denn einer unserer Vorteile ist die Produktvielfalt. Der Fokus wird auf Schnellwechslern und auf Anbaugeräten liegen. Insbesondere auf die Neuentwicklungen, die Gegenstand besonderer Verkaufsaktionen für das wichtigste Ereignis des Jahres sind“, sagt der Vertriebsleiter Maurizio Beleffi. „Auf der bauma werden alle Schnellwechsler präsentiert. Einige davon sind durch internationale Patente geschützt. Dank der umfassenden Produktpalette ist das Unternehmen in der Lage, die unterschiedlichsten Anforderungen zu erfüllen, wie es kein anderer Mitbewerber tun kann“, fährt er fort. Zu den Anbaugeräten befragt, erläutert der Vertriebsleiter: „Sicherlich werden wir unsere neuesten Anbaugeräte in den Bereichen GaLaBau, der Instandhaltung von Straßen und für Forstarbeiten ausstellen. In den Bereichen Erdbewegung und Recycling wird unser gesamtes Sortiment gezeigt. Das Kernprodukt wird die innovative und patentierte Siebtrommel VMS Multiscreening sein. Im Rampenlicht wird das neu entwickelte Laserschild X-Plane stehen. Es wurde vollständig überarbeitet, um die Effizienz und Präzision mit neuem Design und neuer Laserausrüstung zu steigern.“ Am Ende feiert das Unternehmen sein Jubiläum so, wie es seine Art ist: Es präsentiert der internationalen Öffentlichkeit die Ergebnisse seiner Forschung.

C5.149


TIEF BAU . K A N A L - & RO HRL EITUNGSB AU .

FN.1019/5

www.kemroc.de

TIEFBAU . KANAL- & ROHRLEITUNGSBAU 121 a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 

 ]


State-of-the-Art Technologie für den Spezialtiefbau Ob Bohr-, Schlitzwand-, Ramm- oder Mischanlagentechnik, am bauma-Stand der Bauer Maschinen Gruppe erwartet die Besucher im kommenden April wieder die gesamte Palette an Spezialtiefbautechnologie. „Als Global Player mit bayerischen Wurzeln ist die bauma in München natürlich jedes Mal ein ganz besonderes Highlight“, erklärt Dr. Rüdiger Kaub, Geschäftsführer der Bauer Maschinen GmbH. Neben dem Kernbereich der Bauer-Drehbohrgeräte, den Seilbaggern der MC-Serie, der Schlitzwandtechnik mit Fräsen und Greifern zeigen auch die Tochterfirmen Klemm, Prakla, RTG, ABS Trenchless und MAT ihre Geräte und Anlagen.

2019 kann Bauer zudem ein besonderes Jubiläum feiern: Vor genau 50 Jahren wurde 1969 mit dem ersten hydraulischen Universalbohrwagen UBW 01 der Bauer-Maschinenbau „geboren“. 1976 folgte die Entwicklung der BG 7, die das verrohrte Großlochbohren revolutionierte. Weitere Meilensteine – um nur einige wenige zu nennen – waren die erste Bauer-Schlitzwandfräse BC 30 im Jahr 1984, die erfolgreiche Markteinführung der MC-Seilbagger ab 2007 oder die Entwicklung der EEP Energy-Efficient Power-Technologie, mit der Bauer seit 2014 neue Maßstäbe in Sachen Effizienz setzt.

Bauer-Drehbohrgeräte der "PremiumLine"

Um für die Marktanforderungen variabel gerüstet zu sein, führte Bauer Maschinen im Jahr 2011 die zwei Bohrgerätelinien "ValueLine"

LASERGESTEUERTES

8-WEGE PLANIERSCHILD

Schildsteuerung an Joystick‘s endlos drehbar

BAUMA 19 08-14. April Halle C5. 303

4 ‘‘ Monitor Laserempfänger

Ultraschall Sensor

IN COOPERATION

www.rsbaumaschinen.de info@rsbaumaschinen.de + 49 1713600952

[ 122  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

BAUER MASCHINEN

BAUER MASCHINEN

Die Bauer BG 23 H wird auf einem neuen Trägergerät und ausgerüstet mit H-Kinematik auf der bauma zu sehen sein.

und "PremiumLine" ein. Während die PremiumLine-Geräte neben hochtechnisiertem Kellybohren auch Multifunktionsanwendungen für verschiedenste Herausforderungen im Spezialtiefbau im Fokus haben, ist die "ValueLine" optimiert für das Kellybohren. Auf der bauma zeigt Bauer mit drei Großdrehbohrgeräten der "PremiumLine" einen Kernbereich der Maschinen für den Spezialtiefbau – die BG 23 H, BG 33 und BG 45 demonstrieren den Multifunktionscharakter der Gerätereihe. Ausgestattet mit verschiedenen Anbauten und Werkzeugen, zeigen sie einen kleinen Ausschnitt der möglichen anwendbaren Verfahren mit "PremiumLine"-Bohrgeräten. An allen Geräten wurden im harten Praxiseinsatz bewährte, leistungssteigernde und gleichzeitig verbrauchsreduzierende Verbesserungen umgesetzt – alle Geräte sind mit der vielfach prämierten Energy-Efficient Power-Technologie EEP von Bauer ausgerüstet

Zahlreiche sicherheitsrelevante Neuerungen

Die BG 23 H und BG 33 werden auf den neuen Trägergeräten BT 65 und BT 85 der aktuellsten Generation gezeigt, mit wesentlichen sicherheitsrelevanten Neuerungen. So verfügen jetzt auch diese Träger über integrierte Serviceplattformen für einen einfachen, komfortablen und sicheren Zugang für Wartungsarbeiten. Die praktische Arbeitsbühne kann wie eine Schublade ausgezogen werden, sodass die Motorverkleidung ganz automatisch zur Absturzsicherung wird. Die BG 23 H ergänzt das Portfolio der "PremiumLine" und ist mit H-Kinematik ausgerüstet. Auf der Messe wird die neue Maschine mit einem weiterentwickelten Endlosschneckenbohrverfahren gezeigt. Das Drehbohrgerät BG 33 ist der Nachfolger der Bestseller BG 28 und BG 30 und steht durch den Einsatz von CAT-Motoren mit neuster Abgasreinigungstechnologie wieder für die weltweiten Märkte zur Verfügung. Die Maschine ist mit der äußerst robusten V-Kinematik ausgestattet und legt auf der bauma den Fokus auf schwere Verrohrungsarbeiten. Die Maschine ist jetzt, wie alle "PremiumLine"-Geräte der Standard V-Reihe, mit einlagiger Huckepackwinde ausgerüstet und in Verbindung mit dem neuen adaptiven Kellyeinfahrassistenten perfekt für einen automatisierten und voll überwachten Hochleistungsbetrieb der Kellybohrstange vorbereitet.

FN.520


Schmutzwasser unter Hochdruck TSURUMI Je tiefer die Grube, umso schwieriger die Wasserhaltung: Wenn normale Pumpen an ihre Leistungsgrenze stoßen, geht es nur noch mehrstufig weiter.

Weltweit ist das Rennen um die knappen Rohstoffe in vollem Gange. Längst werden Lagerstätten erschlossen, die vor Jahren noch unerreichbar oder wirtschaftlich uninteressant waren. Auch Infrastrukturprojekte werden zunehmend ehrgeiziger, wie der Gotthard-Basistunnel zeigt. Das stellt die Wasserhaltung vor immer größere Herausforderungen. Viele Distanzen sind mit den gebräuchlichen Tauchmotorpumpen oft nicht mehr zu bewältigen. Maßgeblich sind vor allem die vertikal zu überbrückenden Strecken. Die meisten Pumpen liegen in einem Leistungsbereich von nur 10 bis 40 m. Doch selbst diese Werte sind relativ: Praktisch hieven sie nur einen kleinen Teil der angegebenen maximalen Fördermenge auf diese Höhe. Denn Höhe und Menge stehen in Wechselwirkung zueinander. Je höher, umso weniger Wasser geht durch.

Tsurumis LH4110W ist eine mehrstufige Hochdruckpumpe mit 1,3 t Trockengewicht bei 1,8 m Bauhöhe, die Schmutzwasser 216 m senkrecht nach oben fördert.

Pumpen in Reihe schalten

TSURUMI

Manche Betreiber behelfen sich daher mit einer Reihenschaltung: Zwei Pumpen werden im selben Strang hintereinander betrieben. Damit verdoppelt sich in etwa die erzielbare Streckenleistung. Indes, die Fördermenge bleibt gleich. Meist wird mit Schlauchleitungen zwischen den Aggregaten gearbeitet. Doch diese Konzeption birgt das Kernrisiko aller komplexen Systeme: (Zu) viele Komponenten sind involviert, diese befinden sich womöglich nicht im Bestzustand,

ALLU TRANSFORMER: Leistungsstarke und effiziente Separatoren-Technologie zum Sieben, Mischen, Belüften, Separieren, Brechen, Beschicken, Laden in einem Arbeitsgang. / Trägergeräte: Bagger/Radlader/ Traktoren/Baggerlader 2 - 300 to / Sieblinien: von 0-8 mm bis 0-150 mm / Anwendung: Galabau, Tiefbau, Recycling, Industrie, Mining uvm. ALLU COMPACTOR: Robust und praxisorientiert, vielseitig einsetzbar und auf jeder Baustelle echte Allrounder. / Trägergeräte: Bagger 1,5 - 60 to / Anwendung: Tiefbau, Wege- und Straßenbau, Erdbau, Hochbau, Galabau, Versorgungsleitungsbau / Optische Frequenzkontrolle: Individuelle Frequenzbereiche

ALLU AUF DER

ALLU PG45 ROHRGREIFER: Ein Gerät - zwei Funktionen: Rohre greifen und präzise hydraulisch zusammenführen. Vorschub, Greifbereich und Greifdruck sind variabel einstellbar. / Greifbereich kleine Schalen: 250 - 600 mm / Greifbereich große Schalen: 600 - 1400 mm / Trägergeräte: Bagger 16 - 27 to

BAUMA 2019

ALLU KERNBOHRGERÄT DRILLER: Der hydraulische, vollautomatische Driller bringt eine bis zu dreimal höhere Leistung als manuell ausgeführte Bohrungen und bietet sicheres, exaktes Bohren in mehreren Richtungen. / Trägergeräte: Bagger 8 - 40 to / Anwendung: Tief-, Straßen- und Kanalbau

ALLU.NET ALLU.NET

D:

AN ST

ALLU DEUTSCHLAND GMBH

F

/2

21

0 N1

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

T: +49 (0) 5223 18015 0 F: +49 (0) 5223 18015 15 E: deutschland@allu.net

[ 123  ]


Schmutzwasserbereich nur wenige Pumpen, die nennenswerte Mehrleistungen erzielen.

Mehrstufige Pumpen

Klassische Baupumpen schaffen Förderhöhen von meist nicht mehr als 40 Metern.

werden nicht optimal aufgestellt oder hätten schlicht gar nicht erst kombiniert werden dürfen. Einen Verfahrensgewinn bietet hier ein Adapter aus der Produktwelt des Pumpenherstellers Tsurumi, mit dem sich zwei identische Pumpen direkt miteinander koppeln lassen. Damit entsteht quasi eine Superpumpe. Trotzdem: Die Physik von Drehzahl und Laufrad ist der limitierende Faktor, weshalb an dieser Stelle das Pumpenprogramm der meisten Hersteller endet. Reicht es dann für die Wasserhaltung nicht mehr, wird es für Tunnel- und Bergbauer eng. Anders als bei Klarwasser gibt es im

[ 124  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Hochdruckpumpen sind dann das Mittel der Wahl. So überbrückt etwa die LH-Serie von Tsurumi im Kern den Bereich von 42 bis über 100 m Förderhöhe. Damit stößt die klassische Bauart aber auch schon an ihre physikalische Obergrenze. Wollte man noch höher hinaus, ist eine andere Pumpenkonzeption erforderlich. Dann wird mit mehrstufigen Pumpen gearbeitet. Technologisch bedeutet das, dass mehrere Laufräder im Gehäuse hintereinander montiert sind. Zwar bleibt auch hier die Fördermenge gleich, doch steigt die Förderhöhe mit der Anzahl dieser Stufen: Die Pumpe liefert mehr Druck und kann damit eine größere Wassersäule stemmen. So simpel die Idee, so schwierig die Umsetzung, wenn es um Wasser geht, das feste Bestandteile beinhaltet. Tsurumi aus Japan gilt als weltweit einziger Anbieter derartiger Schmutzwasserpumpen. Im Lieferprogramm sind sie mit einem „W“ in der Modellbezeichnung gekennzeichnet. Die LH4110W ist das Spitzenmodell. Es vermag Schmutzwasser aus dem Stand 216 m senkrecht nach oben zu pumpen. Zum Vergleich: Das übertrifft sogar die Strecke vom Sockel bis zur die Aussichtsplattform des Berliner Fernsehturms. Dabei bewegt das Aggregat 400 l/min. Reduziert man die Anforderungen, etwa auf 170 m Förderhöhe, so verfünffacht sich die Förderleistung auf 2.000 l/min. Die Kraft dafür erzeugt ein Motor mit 110 kW Leistungsaufnahme. Würde man zwei dieser 1.825 x 616 mm großen Monster mit 1.270 kg Trockengewicht seriell schalten, wäre eine 432 m tiefe Grube mit dem konzeptionell geringsten Aufwand versorgt.

A6.338


Ein neues Maß an Sicherheit für den Tiefbau PROBST

Mithilfe des neuen Rohrverlegedorns RVD-4,5-Eco lassen sich Stahlbetonrohre mit einem Durchmesser von bis zu DN 1200 und einem Gewicht von bis zu 4,5 t einfach transportieren, verlegen und fügen. In Kombination mit einem Rotator bzw. Tilt-Rotator wird eine einfache, flexible und sichere Handhabung am Bagger erreicht. Mit den neu entwickelten RG-20/85-Safelock und RG-100/150-Safelock wird außerdem die erfolgreiche Produktfamilie der Safelock-Rohrgreifer erweitert. Die patentierte Sicherheitsverriegelung steht für ein sehr hohes Sicherheitsniveau beim Greifen und Verlegen von Rohren. Beim Anheben wird eine Verspannung auf das Rohr erzeugt, die sogar erhalten bleibt, wenn das Rohr abgesetzt wird.

Service im Fokus

Bei Probst stehen die Kundenbedürfnisse stets im Vordergrund. Um dies zu unterstreichen, erhält der Probst Service einen eigenen Bereich auf dem Messestand. Neben dem neu gestalteten, kundenfreundlichen Ersatzteilkatalog stellt die Probst Service Welt dort neue Möglichkeiten vor, um die Kunden optimal zu unterstützen

PROBST

Nicht nur anschauen, sondern auch gleich ausprobieren. Probst, der Hersteller von Handhabungstechnik für Baustoffe, wird auf der diesjährigen bauma viele große und kleine Helfer präsentieren, welche die Besucher auch direkt vor Ort selbst testen können.

Die patentierte Sicherheitsverriegelung der Safelock-Rohrgeifer von Probst bietet ein hohes Sicherheitsniveau beim Greifen und Verlegen von Rohren.

und so die Ausfallzeiten möglichst kurz zu halten. Neben diesem kleinen Vorgeschmack erwarten Sie auf dem Messestand der Probst GmbH viele weitere spannende Neuentwicklungen, die erst zum Messebeginn enthüllt werden.

B E G E IS T E

RUNG

KÖ N N E N

S IE

MIETEN

B1.425 und FS.1307

Mietgeräte für den Spezialtiefbau:      

Bohrgeräte Rammgeräte Betonpumpen Anbaugeräte Bohrwerkzeuge und vieles mehr

Service von Profis für Profis:    

großes Maschinenangebot schnell lieferbar persönliche Betreuung 24 Stunden erreichbar

BoRaMa-Rent GmbH Neustädter Straße 27 92685 Floß Tel.: +49 9603 903163-0 www.borama-rent.de a p r i l .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU

[ 125  ]


Für anspruchsvolle Entwässerungsvorhaben AURAS

Mit ihrem speziell entwickelten, robusten und abriebfesten Laufrad eignet sich die leistungsstarke Abwasser-Tauchpumpe P 40 CS von Auras vor allem für anspruchsvolle Entwässerungsvorhaben in Kommunen und Klärwerken. „Die Pumpe wiegt 62 Kilogramm und kann mit dem praktisch geformten Tragegriff und entsprechenden Hilfsmitteln von einer Person transportiert und eingesetzt werden“, betont Peter Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung bei Auras. Als Fäkalien-, Schlamm- oder Baustellenpumpe fördert sie sicher und zuverlässig Abwasser mit bis zu 44 mm großen Partikeln.

Lange Lebensdauer dank hochwertiger Materialien

Das Laufrad aus Chromstahl, das Pumpengehäuse aus Silumin, der Diffusor aus abriebfestem Gummi, das Sieb, die Bodenplatte und die Schrauben aus rostfreiem Edelstahl – Auras verwendet für die Produktion seiner Schmutz- und Abwasser-Tauchpumpen ausschließlich hochwertige Materialien. „Nur so können wir eine lange Lebensdauer und geringe Ausfallzeiten garantieren“, weiß Peter

Schmidt. Der Motor der P 40 CS ist serienmäßig mit einem Motorschutzstecker mit Ein- und Ausschalter ausgestattet. Ein Phasenwender und eine Signallampe für die Drehfeldkontrolle sorgen für zusätzliche Sicherheit. Aufgrund des seitlichen Pumpenabgangs ist die P 40 CS zudem einfach zu reinigen. Die P 40 CS ist wie alle anderen Pumpen von Auras so konstruiert, dass sie relativ kostengünstig und einfach von Fachpersonal gewartet werden kann. Durch eine Ölablassschraube lassen sich zum Beispiel diverse Funktionen der Pumpe schnell und einfach überprüfen. Alle Einzelteile sind austauschbar und ab Lager erhältlich.

AURAS

Die Abwasser-Tauchpumpe P 40 CS von Auras ist eigens für die Förderung von Abwasser mit einem hohen Anteil an Feststoffen, Schlamm, Schmutz oder Sand konzipiert. Ein gutes Verhältnis von Gewicht und Leistung sowie die robuste und hochwertige Bauweise machen die P 40 CS zu einem universellen und zuverlässigen Partner für Baufirmen, Kommunen und Klärwerke.

A5.349

thyssenkrupp Infrastructure

Wegweisend in der Vibrationsund Bohrtechnik. Detaillierte Infos: Tel. 06631 781-131 oder www.thyssenkrupp-infrastructure.com

Besuchen Sie uns auf der bauma Freigelände Nord Stand FN721/1

[ 126  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


KO MMUN A L - & G A L A BAUMASCHI NEN .

Der Unimog auf der bauma, Halle B4, Stand 236

KOMMUNAL- & GALABAUMASCHINEN 127 a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 

 ]


MERCEDES-BENZ SPECIAL TRUCKS

Die allradgetriebenen Unimog U 216 bis U 530 sind hochspezialisierte Geräteträger und lassen sich mit den unterschiedlichsten An- und Aufbaugeräten für alle erdenklichen Einsätze kombinieren.

Der kompakte Geräteträger MERCEDES-BENZ SPECIAL TRUCKS Der Unimog ist eine lebende Legende und eine vielseitige Arbeitsmaschine, die auf dem Bau unverzichtbar ist. Unübertroffene Geländeeigenschaften und extreme Robustheit bietet der hochgeländegängige Mercedes-Benz Unimog U 4023/5023. Der legendäre Allesüberwinder kommt auch abseits der Straße überall hin. Wer dagegen einen hochspezialisierten Geräteträger für anspruchsvolle Aufgaben bei Kommunen oder im Baugewerbe sucht, ist bei den allradgetriebenen Unimog U 216 bis U 530 mit ihrer Vielzahl an werkseitig abgestimmten Aufbauten und Geräten genau richtig.

Der auf der bauma ausgestellte Unimog U 427 in langer Variante mit 3.600 mm Radstand ist als vielseitiger Könner für den Straßenbau konfiguriert. Sein Bitumen-Spritzgerät von Gerätehersteller Schäfer Technic versiegelt die zuvor abgefräste Straßenoberfläche anschließend mit Bitumen. Der kräftige Motor des 14-Tonners leistet 200 kW (272 PS) aus den 7,7 Liter Hubraum des Reihensechszylinders Mercedes-Benz OM 936. Sein Sprühbalken reicht über die gesamte Fahrzeugbreite. Darüber hinaus verfügt dieser Straßenbau-Unimog über ein Nahtklebegerät zur Abdichtung nebeneinander liegender Fahrbahnen.

Nutzfahrzeug und Arbeitsmaschine in einem

Die Unimog U 216 bis U 530 können mit herausragenden Eigenschaften glänzen. Die Baureihe basiert auf einem Fahrwerk mit permanentem Allradantrieb. Dank Portalachsen mit Einzelbereifung bietet sie eine große Bodenfreiheit. Eine verfügbare Hinterachs-Zusatzlenkung macht die U 423 bis U 530 überaus manövrierfähig. Sie erlaubt drei verschiedene Lenkungsarten: Normallenkung über die

[ 128  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Vorderräder, Allradlenkung mit allen Rädern in entgegengesetzten Einschlagwinkeln und die „Hundeganglenkung“ für die Diagonalfahrt mit parallel gestellten Rädern. Dadurch verringert sich der ohnehin kleine Wendekreis nochmals bis zu 20 %. Der Fahrer sitzt in einer „Freisichtkabine“ (große Panoramascheibe) aus Faserverbundwerkstoff. Hier kann er den Unimog dank der einzigartigen Wechsellenkung VarioPilot in wenigen Sekunden von einem Links- zum Rechtslenker und umgekehrt machen. Der optional erhältliche, stufenlose Fahrantrieb „EasyDrive“ ermöglicht während der Fahrt einen fliegenden Wechsel zwischen dem Antrieb per Hydrostat und mechanischem Schaltgetriebe. Das ist von Vorteil, wenn eine größere Fahrtstrecke zwischen mehreren Arbeitsvorgängen zurückzulegen ist. Der hydrostatische Fahrantrieb im Unimog erlaubt Fahren ohne zu schalten bis 50 km/h, darüber hinaus fährt man bis 89 km/h effizient und kraftstoffsparend per mechanischem Achtgang-Schaltgetriebe. Die optional erhältliche Arbeits- und Kriechganggruppe ermöglicht dem Unimog langsamste Arbeitsgeschwindigkeiten bis hinunter zu 100 Metern pro Stunde – unverzichtbar bei Arbeiten wie Asphaltfräsen oder Verdichten mit dem Plattenverdichter. Seitdem der Unimog auch EU-weit als landwirtschaftliches Fahrzeug zulassungsfähig ist, ist der Geräteträger im Ganzjahreseinsatz noch vielseitiger einsetzbar. Das Universal-Motor-Gerät macht seinem Namen im Straßen- und Wegebau sowie Wasser- und Kanalbau, bei Bohrarbeiten oder in der Energiewirtschaft, als Absetzkipper, Asphalteinbaugerät, Bitumenspritze oder mit Ramm-, Erdbohr- und Reinigungswerkzeug alle Ehre.

B4.236


Kompakte Kraftpakete für GaLaBau und Kommunen

„Kleintraktoren sind Multitalente. Sie dienen als Geräteträger mit drei Anbauräumen an der Front, in der Mitte und am Heck und übernehmen sehr unterschiedliche Aufgaben“, sagt Messedirektor Dr. Bernd Scherer. Wer sich heute für einen Kommunaltraktor interessiere, finde ein äußerst

breit gefächertes Angebot auf dem Markt.

Drei Gruppen in der Kompaktklasse Die Kompakttraktoren werden entsprechend ihrer Leistung von den meisten Herstellern in drei Gruppen eingeteilt: Gruppe  I: Kompakttraktoren von zirka 15 bis 30 PS: Selbst diese kleinen Traktoren besitzen teilweise Servolenkung, Zwischenachszapfwelle und zweistufige Heckzapfwellen. Sie können teilweise über 600 kg mit dem Heckkraftheber stemmen. Selbst in dieser Klasse gibt es Modelle mit Frontkraftheber und Frontlader. Gruppe  II: Kompakttraktoren von zirka 30 bis 45 PS: In dieser Klasse sind Schalt- oder Hydrostatgetriebe verfügbar. Bei einigen Hydrostaten kann der

DEMOPARK

DEMOPARK

Vom 23. bis 25. Juni 2019 öffnet die demopark 2019 in Eisenach ihre Tore. Auf Europas größter Freilandausstellung für die Flächenpflege und kommunale Dienstleistungen zeigen namhafte Marken ihre Neuheiten – so auch Hersteller von Kommunal- und Kompakttraktoren. Auf dem 25 Hektar großen Gelände können Interessenten die Modelle hautnah begutachten und sogar selbst testen.

Auf dem rund 25 Hektar großen Flugplatzgelände in Eisenach-Kindel findet die Demopark 2019 statt. Die Messe wird von der Gesellschaft zur Förderung des Maschinenbaues, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des VDMA, veranstaltet.

Fahrer mithilfe eines Doppelpedals zwischen Vorwärts- und Rückwärtsfahren wechseln. Außerdem üblich sind Heckkraftheber mit einer Hubkraft von über 900 kg, Frontlader mit einer Hubkraft von etwa 500 kg sowie Transportgeschwindigkeiten bis 25 km/h üblich. Gruppe  III: Kompakttraktoren von ca. 45 bis 60 PS: Sie heben heckseitig über 700 kg oder mit dem Frontlader bis zu 1000 kg

und können mit Allradantrieb ausgestattet sein. „Neben den Traktoren kommt es zum Erledigen der Arbeiten aber auch auf ein breites Zubehörund Anbaugeräteprogramm an. Auch hier wird man in Eisenach fündig“, so Scherer. Wichtig ist für den Praktiker ein schneller Gerätewechsel, weshalb viele Traktorenhersteller Schnellwechselsysteme anbieten.

S.p.A.

RAUPENDUMPER

TM-MACHINERY - 48565 Steinfurt - Tel.+49 (0) 171 1902064 www.tm-machinery.com - info@tm-machinery.com

TC100d

13 PS Dieselmotor - Max Nutzlast 1000 kg - Verstellpumpe

MESSERSÌ S.p.A. - ITALY www.messersi.it - export@messersi.it a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 129  ]


KUBOTA

Neuer 3,7-TonnenKompaktbagger KUBOTA Kubota präsentiert zur bauma ein neues Kompaktbaggermodell der KX-4 Serie. Der KX037-4 wird in München dem interessierten Fachpublikum erstmalig in Europa der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das breit gefächerte Produktangebot wird um den neuen KX037-4 ergänzt. Der neue konventionelle Kompaktbagger KX037-4 ersetzt das bisherige Modell KX101-3a4. Der 3,7 t schwere Bagger wurde in puncto Arbeitsleistung, Fahrerkomfort, einfacher Bedienung sowie der Maschinenausstattung deutlich überarbeitet und weiterentwickelt. Die ersten Auslieferungen der neuen Maschine an die Kubota- Vertriebspartner in Deutschland und Europa erfolgten bereits ab Februar 2019.

Praktisch und sicher

Der KX037-4 ist serienmäßig mit vier Verzurrpunkten am Oberwagenrahmen ausgestattet, diese gewährleisten einen sicheren und schnellen Maschinentransport zwischen den einzelnen Baustellen. Zusätzlich ist das neue Modell auch mit einem Motorsicherheitsstart-System sowie einer hydraulischen Sicherheitsschaltung ausgerüstet. Optional sind für den Kran- und Lasthebeeinsatz ent-

sprechende Sicherheitsventile für den Ausleger, Löffelstiel und die Planierschildfunktion erhältlich. Ein akustisches System warnt den Bediener vor einer möglichen Überfüllung des Kraftstofftanks während der Betankung und verhindert so das Überlaufen von Treibstoff bzw. eine Verunreinigung im Arbeitsbereich der Maschine. Die neue Maschine ist mit einer großen, seitlich weit zu öffnenden Serviceklappe ausgestattet. Diese gewährleistet einen hervorragenden Zugang für die routinemäßigen Wartungsarbeiten und zu allen wichtigen Bauteilen. Serienmäßig ist die Maschine mit dem bewährten Kubota Diebstahlsichungssystem ausgestattet.

Komfortable Kabine

Auch in puncto Bedienkomfort wurden zwei wichtige Änderungen an der Maschine durchgeführt: Eine größere und geräumigere Komfortkabine bietet dem Fahrer jetzt mehr Beinfreiheit und die um ca. 40 % breitere Kabinentür einen deutlich besseren Kabinenzugang. Die Kabine beinhaltet auch einen Komfortsitz. Der voll gefederte Sitz ist gewichtsabhängig einstellbar und lässt sich somit auf alle Bedürfnisse des Fahrers abstimmen. Optional ist für die Maschine auch eine Klimaanlage erhältlich. Ein gut lesbares LCD-Display im direkten vorderen, rechten Sichtbereich der Kabine ermöglicht dem Fahrer eine einfache Überwachung des aktuellen Maschinenstatus.

WOODCRACKER

®

Sauber und sparsam

Der Fällgreifer zur sicheren Ernte von Bäumen und Sträuchern.

Angetrieben wird der neue KX037-4 von einem leistungsstarken Kubota-Dieselmotor mit 17,8 kW / 24,2 PS bei 2.200 U/min, selbstverständlich entspricht der Motor schon der zukünftigen Emissionsstufe Stage V. Der Motor zeichnet sich besonders durch seine hervorragende Leistung, einen geringen Kraftstoffverbrauch und die niedrigen Abgaswerte aus. Der neue Bagger ist mit einem automatischen Drehzahlregelsystem ausgestattet, dieses System reduziert die Betriebskosten signifikant und erhöht die Lebensdauer des Motors deutlich. Die serienmäßige, automatische Fahrgeschwindigkeitsumschaltung (Auto-Shift Funktion) ermöglicht dem Bediener eine sehr feinfühlige und effiziente Ansteuerung der Fahrfunktion bei Planier- und Grabarbeiten.

MADE IN AUSTRIA

®

 mehr zu den effizienten Forsttechnikmaschinen von Woodcracker  www.westtech.at

[ 130  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Inserat_Treffpunkt Bau_Viertel-Seite+PR_April.indd 1

20.02.2019 09:05:12

FN.1019/1


Erster 1-Tonnen-Elektrobagger BOBCAT

Emissionsfrei, geräuscharm und mit einer Breite von nur 72 cm kann der neue E10e problemlos durch Standardtüren sowie in und aus Aufzügen geführt werden, was ihn zur optimalen Lösung für Innenanwendungen wie Abbruch und Kellerbau macht. Darüber hinaus kann der E10e durch die Kopplung des E10e mit einem optionalen externen Bobcat-Schnelllader, währenddessen sich die Bediener in normalen Arbeitspausen befinden, einen ganzen Arbeitstag (8 Stunden) betrieben werden.

Vorreiter in der Branche

Auf der bauma 2016 stieß Bobcat mit dem Prototyp des E10e auf großes Interesse bei den Besuchern. Als einer der Pioniere auf diesem Gebiet hat Bobcat mit dem E10e dazu beigetragen, die zunehmende Fokussierung auf elektrische Baumaschinen, wie beispielsweise Bagger, zu beflügeln, und in den letzten Jahren hat sich die Branche deutlich in diese Richtung bewegt. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Nicht nur, um Kundenwünschen nach Umweltfreundlichkeit gerecht zu werden, sondern es besteht auch ein klarer und spezifischer Bedarf an emissionsarmen und geräuscharmen Baggern für bestimmte Anwendungen. Dazu gehören neben Innenabbruch- und Kellerbauprojekten auch Innenstadtentwicklungen, Nachtarbeit und Aufträge in Bereichen, in denen ein niedriger Ge-

w

BOBCAT

Auf der bauma stellt Bobcat den neuen elektrischen Minibagger E10e vor, den laut Hersteller ersten im Handel erhältlichen vollelektrischen Minibagger (ZTS) der 1-t-Klasse in Kurzheckbauweise.

Mithilfe eines externen Schnellladers kann der E10e bei normalen Arbeitspausen einen ganzen Arbeitstag (8 Stunden) lang betrieben und innerhalb von 2,4 Stunden vollständig aufgeladen werden.

räuschpegel erforderlich ist, wie in Krankenhäusern, auf Friedhöfen, in Schulen usw. Die elektrische Lösung löst viele der mit diesen Aufgaben verbundenen Probleme. „Wir bei Bobcat sind fest entschlossen, diese spezifischen Geschäftsmöglichkeiten zu nutzen, und wir wollen mit unserem neu entwickelten, emissionsfreien E10e, der auf unserem legendären Minibagger E10 ZTS basiert, die Innovationsführerschaft im Minibaggersegment übernehmen“, kommentiert Jarry Fiser, Mini-Excavator Product Line Director, Doosan Bobcat EMEA.

FN.820

… die neue 800 Serie FN.1020/5 Die vollständig neue Serie 800 ist die größte und leistungsstärkste Laderserie des finnischen Herstellers AVANT Tecno. Mit einer Hubkraft von 1.900 Kilogramm und einer Hubhöhe von 3,5 Metern ist das eine neue Dimension und der damit bisher größte Kompaktlader. Dennoch machen die Abmessungen – Breite: 1,5 Meter, Länge: 3,4 Meter, Höhe: 2,2 Meter und Gewicht: ab 2.500 Kilogramm – sowie die gelenkige Bauweise die Serie 800 zu einem äußerst vielseitigen und leistungsstarken Kompaktlader.

HIGHLIGTS • Das stärkste Top-Modell für hohe Ansprüche und höchste Beanspruchung • Große Hubkraft von bis zu 1900 kg • 2-Pumpen-Zusatzhydraulik mit bis zu 80 l/min Leistung • Große Hubhöhe von bis zu 3500 mm • Hohe Fahrgeschwindigkeit von bis zu 30 km/h

w

a p r i l .2 0 19

AVANT Tecno Deutschland GmbH • Einsteinstr. 22 • 64859 Eppertshausen •

. TREFFPUNKT BAU

[ 131  ]

0 60 71. 98 06 55 • info@avanttecno.de • www.avanttecno.de


TAKEUCHI

Die ganze Bandbreite kompakter Baumaschinen, die Takeuchi herstellt, wird auf der bauma vor Ort sein.

Neuer 7-Tonnen-Kompaktbagger TAKEUCHI Takeuchi stellt auf der bauma ein echtes Highlight vor. Ein neuer Kompaktbagger der 7 t-Klasse wird präsentiert. Mit dem TB 370 liefert der Generalimporteur, die W. Schäfer GmbH aus Mannheim, einen Bagger, der nicht nur das Maschinensortiment komplettiert, sondern eine wichtige Erweiterung in dem gesamten Produktportfolio von Takeuchi darstellt. Technisch auf höchstem Niveau liefert er ein Leistungs- und Kraftpaket, das seinesgleichen sucht.

Weiterhin zeigt Takeuchi eine Reihe technischer Weiterentwicklungen bestehender Modelle. Zudem wird die ganze Bandbreite kompakter Leistungsbagger, die Takeuchi herstellt, vor Ort sein. Vom kleinen TB 210R mit 1,15 t Betriebsgewicht bis hin zum großen, 15 t schweren TB 2150 und dem 10 t-Mobilbagger TB 295W plus Laderaupen und kleinen Dumpern reicht die Palette mit nun insgesamt 30 Modellen. Dazu gehören auch Elektro-Hybridbagger. Diese bewähren sich mittlerweile hervorragend im Innenbereich, GaLaBau und bei Sonderaufgaben. Natürlich werden auch Hüllkreisbagger gezeigt. Das umfangreiche Paket von Anbaugeräten und Sonderausstattungen wie Hydraulikhammer, Hydraulikgreifer, hydraulischer Schnellwechsler, Powertilt Drehmotor, Zusatzsteuerkreise,

Lasthaken und Rohrstaffel und vieles mehr sowie die Arbeitsmöglichkeiten, die sich dadurch ergeben, kann man vor Ort sehen. Sie machen die Takeuchi Bagger zu vielfältigst verwendbaren Arbeitsmaschinen.

Alles in Aktion

Es wird auch praktisch zu erleben sein, was die leistungsstarken Takeuchis draufhaben. Der Takeuchi-Stand hat, wie bei früheren baumas auch, wieder ein Testgelände. Hier kann man sehen und erfahren, wie die einzelnen Maschinen praktisch arbeiten und insbesondere auch, wie die zahlreichen Anbaugeräte am effektivsten zu nutzen sind. Dass zum gesamten Produktportfolio auch kleine Dumper und Laderaupen gehören und auch gezeigt werden, versteht sich für den Generalimporteur von selbst. Was aber mindestens genauso wichtig ist, sind die Fachleute, die vor Ort für Gespräch und Beratung zur Verfügung stehen.

FN.1116/2

Der Frühling naht...! Besuchen

Sie uns!

Halle C5 Stand 326 Freigelände 45C / 8

[ 132  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

www.tuchel.com • info@tuchel.com • 0 59 71 96 75-0


Vier neue Minibagger ZEPPELIN/CAT

Neu hinzugekommen sind folgende Modelle: Cat 307.5 (Standardheck, Standardausleger), Cat 308 CR (Kurzheck, Schwenkausleger), Cat 308 CR VAB (zweiteiliger Verstellausleger), Cat 309 CR (Kurzheck, Schwenkausleger, High-Flow-Zusatzydraulik), Cat 309 CR VAB, (zweiteiliger Verstellausleger), Cat 310 (Standardheck, Standardausleger, zwei Abstützplanierschild-Zylinder, zwei Hubzylinder für Ausleger).

ZEPPELIN/CAT

Das Caterpillar Angebot von Minibaggern der nächsten Generation ist um vier neue Typen in der Klasse 7 bis 10 t erweitert worden. Dank dieser Baureihen-Expansion stehen den Kunden jetzt noch mehr Optionen zur Verfügung. Die neuen Cat Minibagger zeichnen sich durch dauerfeste Rahmen, kraftstoffeffiziente Dieselmotoren, Load-Sensing-Hydrauliksysteme, geräumige Kabinen und exklusive Joysticklenkung aus. Oberstes Ziel bei der Maschinenkonstruktion war es, den maximal möglichen Nutzwert zu bieten, der für die Kunden in überdurchschnittlicher Leistung, in vorbildlicher Bedienungs- und Servicefreundlichkeit und nicht zuletzt in günstigen Betriebskosten sichtbar wird.

Volle Gewährleistung bis zu 8 Jahre und 8.000 Betriebsstunden. Mit Fendt Care entscheiden Sie sich für maßgeschneiderte Wartungs- und ReparaturServices weit über die gesetzliche Gewährleistung hinaus; für den Fendt 1000 Vario beispielsweise bis zu 8 Jahre und 8.000 Betriebsstunden. a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 133  ]


Wahlweise mit Gelenkausleger – der neue Cat 309.

Das Einsatzgewicht reicht von rund 7 bis 10 t mit Standard-Grabtiefen von 4,10 bis 5,17 m. Drei Minibagger – Cat 307.5, Cat 308 CR und Cat 309 CR – sind optional mit längerem Stiel lieferbar, der die Grabtiefe um circa 56 cm vergrößert. Der zweiteilige Verstellausleger bei Cat 308 CR VAB und Cat 309 CR VAB erleichtert Grabarbeiten bei beengten Platzverhältnissen. Zwei verschiedene EU-Stufe-V-Dieselmotoren übernehmen den Antrieb der Kompakten: Cat C2.4 mit 43,2 kW (57,9 PS) und Turboaufladung beim 307.5 sowie Cat C3.3B mit 55,4 kW (74,3 PS) für 308 bis 310.

Fahrerkabine

Zu den Prioritäten bei der Entwicklung der neuen Minibagger gehörten unter anderem der Fahrerkomfort und die Fahrersicherheit. Bei allen drei Maschinen ist die Kabine abgedichtet und druckbelüftet, um den Innenraum weitgehend staubfrei zu halten. Die bisherige Klimatisierung wurde durch eine leistungsfähige Klimaanlage ersetzt. Schwingsitz und Automatiksicherheitsgurt mit breiten Gurtbändern sowie verstellbare Handgelenkstützen auf den Steuerkonsolen sind jetzt Teil der Standardausrüstung. Der Schalldruckpegel (Innengeräusch) beträgt 72 dB(A). Ein exklusives Merkmal dieser Minibagger-Generation ist die serienmäßige Cat Joysticklenkung. Der Fahrer kann jederzeit per Tastendruck von der konventionellen Hebel-/Pedallenkung auf den linken Joystick wechseln, der komfortabler und präziser zu bedienen ist.

Der rechte Joystick steuert dann den Abstützplanierschild. Zur Standardausrüstung gehört auch ein automatischer, zweistufiger Fahrantrieb inklusive Tempomat.

Premiumausrüstung

Die neuen Minibagger der nächsten Generation besitzen einheitlich ein effizientes, kraftstoffsparendes Load-Sensing-Hydrauliksystem mit elektronisch geregelter Axialkolben-Verstellpumpe, deren großer Ölvolumenstrom schnelle Arbeitstakte gewährleistet. Der hohe Systemdruck erzeugt beeindruckende Hub-, Grab- und Antriebskräfte. Mit der High-Flow-Zusatzhydraulik des Cat 309 lassen sich anspruchsvolle hydromechanische Anbaugeräte besonders effektiv einsetzen. Um die Einsatzvielfalt zu steigern, ist ab Werk eine kombinierte Einweg-/Zweiweg-Zusatzhydraulik mit Konstantstrom-Funktion installiert. Die dazugehörigen Leitungen sind mit Schnellkupplungen ausgerüstet. Optional gibt es manuelle und hydraulische Schnellwechsler als betriebsbereite Einbausätze und eine zertifizierte Anschlagöse. Zudem kann im Hochlöffelbetrieb gearbeitet werden, wenn es auf besondere Genauigkeit ankommt, etwa in direkter Nähe von Versorgungseinrichtungen. Dafür eignen sich Löffel mit Bolzen- oder Schnellwechsler-Aufhängung gleichermaßen gut.

B6 und FM.709

Platten 30 cm verschieben

Bauma 2019 besuchen Sie uns! FS 1308/2 Pflastergreif P02-2 [ 134  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

hunklinger-allortech.com

9/3 tand 101 S · rd o nde N lp.eu Freigelä www.ho


Sauberkeit auf ganzer Linie Sowohl im Straßen- und Tiefbau als auch im Garten und Landschaftsbau, in Erzeugerbetrieben, der Industrie, Kommunen und zahlreichen Dienstleistungsunternehmen – in den meisten Bauund Industriezweigen wird großer Wert auf Sauberkeit gelegt – für mehr Schutz und Sicherheit.

Rund um die Bauwirtschaft bietet die bema Maschinenfabrik eine Vielzahl von individuell zugeschnittenen Lösungen. Das Spektrum reicht von Kehrmaschinen über Schneeschilder bis hin zu zukunftsweisender E-Technologie sowie effektiven Lösungen für die Laubund Wildkrautbeseitigung. Auf der bauma in München zeigt der Maschinenbauspezialist aus dem niedersächsischen Voltlage-Weese auf zwei Messeständen einen Auszug aus dem umfangreichen Maschinenprogramm. Darunter sind neben bewährten Produkten viele Neuheiten im Bereich der Kehrmaschinen sowie der Zubehörpalette.

Breites Maschinenspektrum

Nahezu jedes Trägerfahrzeug kann von bema mit einer passenden Anbaukehrmaschine ausgerüstet werden. Dabei deckt das Produktprogramm ein Spektrum von 1.250 bis 5.200 mm Arbeitsbreite und bei den Kehrwalzen die Durchmesser von 400 bis 920 mm ab. Durch Spezialausrüstungen wie die bema Aufkratzvorrichtung oder die bema Hoch- und Mitteldruckspülanlagen sind auch härtere Einsätze kein Problem für die robust gebauten Kehrmaschinen. Für diese Anwendungen sind gerade stabile Räder von großer Bedeutung. Je nach Tragfähigkeit, Dauerlast und Einsatzgebiet werden die Anbau-

BEMA MASCHINENFABRIK

BEMA MASCHINENFABRIK

Kehren, wo nicht gefahren werden kann, dank hydraulischer Seitenverschiebung von bema.

geräte von bema entsprechend ausgestattet. Für einen Einsatz ohne Unterbrechungen sorgen große Schmutzsammelwannen bei allen Kehrmaschinenmodellen.

Hydraulische Seitenverschiebung

Ein besonderes Highlight ist die hydraulische Seitenverschiebung für die bema 35 Dual, bema 30 Dual oder bema 3 Robust. Durch die Verschiebung der gesamten Kehrmaschine um 50 cm, sowohl nach links als auch nach rechts, können Trägerfahrzeug und Kehrmaschine auf unterschiedlichen Fahrspuren arbeiten.

B5.101 und Hof B4/B5 Stand 8

Performance You Can Count On

Entdecken Sie das Potential der Kubota Produktpalette live auf unserem Messestand. Das Kubota-Team freut sich auf Ihren Besuch.

Messe München 8. - 14. April 2019 Stand FN 1019/1

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 135  ]


WESTTECH

Jeder Woodcracker C wird serienmäßig mit einer Multigrip-Steuerung ausgestattet. Dabei handelt es sich um einen Hydraulikblock zwischen Greifer und Schneidwerk, der hohe Literleistungen erlaubt und das Schließen und Öffnen von Greifer und Schneidwerk einstellbar steuert.

Besonderheiten im Design WESTTECH Seit nun mittlerweile zehn Jahren produziert und verbessert Westtech den Fällgreifer Woodcracker C am laufenden Band. Das Erfolgsrezept des Woodcracker C liegt in den Besonderheiten des Designs, die ihn von anderen Fällgreifern deutlich unterscheiden.

Wir haben verstanden, was Sie brauchen!

Radlader

Optionen für herausfordernde Anwendungsgebiete

Je nach Anwendungsgebiet kann der Fällgreifer mit verschiedenen Optionen ausgestattet werden. Um mehrere kleinere Bäume auf einmal zu sammeln und zu schneiden, ist eine Sammeleinheit optional verfügbar. Der Sammler ist mittels Schnellwechsler leicht demontierbar. Im schwachen Holz kann der Forstwirt also schnell arbeiten und das Material gebündelt ablegen. Bei großem Material nimmt er den Sammler ab, um Gewicht zu sparen und große Bäume einzeln zu fällen. Das ebenfalls optional erhältliche Autospeed-Ventil ermöglicht es, das Schneidwerk im kleineren, schwachen Holz schneller zu schließen und Zeit zu sparen. Zusätzlich kann der Woodcracker noch mit einer automatischen Schmierung für den endlos drehbaren Tiltator ausgestattet werden. Der Fällgreifer Woodcracker C ist in vier verschiedenen Größen von 25 cm bis 55 cm Öffnungsweite erhältlich und wurde in drei weitere Formen für Spezialanwendungen weiterentwickelt: der Woodcracker CL für schwaches Holz, Woodcracker CB für die Kurzumtriebsernte und der Woodcracker CS für starkes Holz und Problembaumfällungen.

Auch die inneren Werte zählen

Te l

es

ko p

la

de

r r nke

le chs

-A =5 t i he

u

Ne

Die Techniker von Westtech haben dem Fällgreifer Woodcracker C ein schlankes Design mit großem Schneidvolumen verliehen. Bis zu 55 cm dicke Bäume kann der Woodcracker damit schneiden. Durch den Anbau an unterschiedliche Trägerfahrzeuge wird der Fällgreifer nicht nur zur herkömmlichen Baumernte, sondern auch im Gelände, auf Hangflächen, entlang von Verkehrswegen oder zur Problembaumfällung gerne verwendet.

Thaler GmbH & Co. KG ● Weidinger Str. 24 ● 84570 Polling

Der Fällgreifer Woodcracker C ist dank der hohen Verarbeitungsqualität äußerst robust. Er wird aus robustem und verschleißfestem Hardox Stahl gefertigt. Der Körper wird KTL-grundiert (Kathodische Tauchlackierung), wie es auch in der Autoindustrie üblich ist. Der Vorteil dieser Grundierungsart ist der gute Korrosionsschutz und der gleichmäßige Schichtaufbau bis in alle Hohlräume. Auf diese Grundierung wird eine Pulverdeckbeschichtung eingebrannt, die optimal für den Außeneinsatz geeignet ist. Die hochwertige Verarbeitung macht den Woodcracker zu einem langjährigen Begleiter. Scharfes Werkzeug erleichtert die Arbeit ungemein. Umso wichtiger ist daher die Schneide des Woodcracker C. Diese besteht aus einem hochfesten, leicht nachschärfbaren Messer. Es ist unempfindlich gegen Schmutz und schließt in einen selbstreinigenden Gegenkamm, wodurch es geschont wird, weil es immer auf Holz schneidet.

FN.1115/5 [ 136  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


DAS KRAFTPAKET FÜR SCHNITTE AUF ENGEM RAUM

Besuchen Sie uns

8. – 14. April 2019 Messe München

Halle A1, Stand-Nr. 327 Hof bei Halle A1, Stand-Nr. 12A.11

Der Trennschleifer STIHL TS 440 Als erster Trennschleifer weltweit ist der TS 440 mit der STIHL QuickStop Trennscheibenbremse ausgestattet, die bei einem ausreichend starken Rückschlag die Trennscheibe sensorgesteuert im Bruchteil einer Sekunde stoppt. Das unterstützt den

www.stihl.de

Anwender und ermöglicht die Arbeit mit erweiterter Schutzverstellung. Der Scheibenschutz lässt sich so verstellen, dass die Trennscheibe des TS 440 auch in oberen Bereich zugänglich ist. Die erweiterte Schutzverstellung sorgt somit für einen besseren Zugang etwa im unteren Bereich von Rohren,

Mauern und in Ecken. Der STIHL TS 440 ist damit die ideale Wahl für Trennaufgaben auf engem Raum.

Weitere Informationen finden Sie unter stihl.de oder bei Ihrem Fachhändler

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 137  ]


DMS TECHNOLOGIE

Anbaugeräte-Neuheiten und -Highlights in Aktion erleben können alle Besucher am bauma-Messestand von DMS.

Highlights in Aktion erleben DMS TECHNOLOGIE Schneller – höher – weiter. In Kürze eröffnet die größte bauma aller Zeiten ihre Pforten. Die Firma DMS Technologie wird diese Plattform nutzen, um sensationelle und revolutionäre Highlights auf dem Messestand in täglichen Live-Vorführungen zu präsentieren.

Ein erstes Highlight ist die DMS Bodenfräse. Diese kann ohne Umschweife als Neuheit bezeichnet werden, da es Bodenfräsen laut Hersteller bisher nicht für den Bagger gibt. Passend für alle gängigen Minibagger mit 1,5 – 3,5 t Maschinengewicht bietet sie drei Werkzeuge in einem Gerät. Ein Wechsel zwischen Messerwalze, Kehrwalze oder Wildkrautbürste ist innerhalb weniger Minuten und mit wenigen Handgriffen zu vollziehen. Ihre Vielfalt macht sie dadurch zu einem echten Alleskönner. Bodenauflockerung, Herstellung bepflanzungsfertiger Flächen oder die Einarbeitung von Zusatzstoffen sind nur ein kleiner Ausschnitt eines weit größeren Portfolios möglicher Erledigungen im Arbeitsalltag. Ein weiterer Clou: Verschiedene Arten der Befestigung machen es möglich, die DMS Bodenfräse in

KRAFTVOLLE REINIGUNG

MIT HOCHDRUCK GEGEN SCHMUTZ In einem Arbeitsschritt: kratzen, kehren und spülen www.kehrmaschine.de Innovative Anbaulösungen Halle B5 Stand 101 Freifläche Hof B4/B5 Stand 8

[ 138  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Verbindung mit einem Schwenkmotor um eine senkrechte Drehachse zu rotieren. So stellen selbst begrenzte, abschüssige oder erhöhte Flächen keine Herausforderung mehr dar.

Neuer Grabgreifer für Bagger mit 6 –10 Tonnen

Ein weiteres Highlight ist der neue DMS Grabgreifer mit stehendem Zylinder. Er baut auf dem bekannten Prinzip des doppeltwirkenden Plungerzylinders auf, das sich tausendfach in den DMS Sortier- und Abbruchgeifern bewährt hat. Der DMS Grabgreifer paart die Vorteile der Robustheit durch die vollständig gekapselte Kolbenstange sowie die innen liegende Ölführung mit höchster Präzision und bisher nicht gekannter Eleganz. Alle Maschinenführer eines Baggers mit 6 – 10 t Dienstgewicht können nun auf ein Anbauwerkzeug zurückgreifen, welches ihnen in beengten Räumen präzise Grabergebnisse garantiert und dabei wartungsarm und leicht zu bedienen ist. In Kombination mit den DMS Softgrips wird der Greifer zum echten Alleskönner, wenn es um das Setzen von Steinen aller Art geht, ohne dabei die Oberfläche anzugreifen. Neben den zwei genannten Neuheiten wird es viele weitere Highlights und preisgekrönte Anbaugeräte auf dem DMS Messestand zu sehen und zu erleben geben.

FN.1117


Beschleunigung der Arbeitsabläufe In Zeiten engster Terminvorgaben, Fachkräftemangel, steigender Personal- und Lohnnebenkosten muss jeder Unternehmer gegen „Zeitfresser“ geeignete Maßnahmen ergreifen. Wo die Einsparpotenziale liegen, haben Arbeitsstudien aufgezeigt. Besonders bei Arbeiten mit dem Bagger bleibt noch viel Zeit und Kapazität auf der Strecke. Auf der bauma stellt das schwäbische Unternehmen Holp GmbH unter Beweis, welch erheblicher Zeitgewinn durch Rotation am Bagger mit zukunftsorientierten Anbaugeräten möglich ist.

Bereits vor 18 Jahren, als der Hersteller das erste Mal auf der bauma sein Programm vorstellte, sorgten seine ausgetüftelten Lösungen für Furore. Inzwischen hat das Unternehmen sein Portfolio erheblich ausgebaut und seine Produkte innovativ weiterentwickelt. Das Flaggschiff des Unternehmens ist der Rotator RotoTop. Ihn gibt es heute in sieben Standardgrößen für Bagger von 0,8 bis 35 t Dienstgewicht. Seine durchdachte Konstruktion im Baukastensystem ermöglicht eine individuelle Konfiguration. Das bringt für den Kunden enorme Vorteile. Der Bauunternehmer wählt die Drehdurchführungen und Features aus, die er für seine Gewerke benötigt. Ein Um- bzw. Nachrüsten oder Upgrade ist jederzeit möglich, auch z. B. mit einer Tilteinheit. Da der RotoTop ohne großen Umbau des Baggers sowie ohne weiteres Zubehör wie Joysticks auskommt, lohnt sich auch eine Aufrüstung für Bagger älteren Semesters. Durch die ultraflache Bauweise und das geringe Eigengewicht wird die Losbrechkraft des Baggers kaum geschmälert, gleichzeitig arbeitet der Baggerfahrer mit dem vollgekapselte Gehäuse sicher und entspannt.

Neu: Hydraulische Siebeinrichtung für kleine Bagger

Graben und Sieben in einem Arbeitsgang für Bagger von 3 bis 6 t Einsatzgewicht verspricht die neueste Entwicklung der Schwaben. Holp hat eine lang gereifte Idee gemeinsam mit der Technischen Hochschule Köln zum Laufen gebracht. Seine Erfahrung aus dem Erdbau ist, dass Graben und Sieben in einem Arbeitsgang, besonders im GaLaBau, bisher nicht möglich ist, da gängige Siebschau-

HOLP

HOLP

Premiere auf der bauma: die hydraulische Siebeinrichtung für Bagger von 3 bis 6 t. Der MultiGrip-Löffel mit Siebeinrichtung ermöglicht das Graben und Sieben in einem Arbeitsgang.

feln zu schwer für Mobilbagger von 3 bis 6 t sind. Um im GaLaBau Erdreich zu sieben, werden in der Regel Bagger, Lader und eine Siebanlage benötigt, was zeit- und kostenintensiv ist. Durch die Modulbauweise ist die hydraulische Siebeinrichtung anbaubar an Holp MultiGrip-Löffel. Die Montage der Siebeinrichtung an die Greiffinger des MultiGrip-Löffels geht unkompliziert und schnell vonstatten. Und so funktioniert es: Das Erdreich wird mit dem Baggerlöffel aufgenommen. Danach wird der Löffel mit der Siebeinrichtung verschlossen und auf Siebposition gebracht. Das Siebgut liegt dann auf einem umlaufenden Förderband in der Siebeinrichtung. Der Clou an der Technik ist, dass das Band das Material in zwei Richtungen fördern kann. Durch die am Ende angebrachten unterschiedlichen Siebrechen kann das Material durch einfaches Umschalten der Laufrichtung bequem in zweierlei Korngrößen abgesiebt werden. Die gesiebte Erde fällt aus dem Löffel, während das ausgesiebte Material im Löffel verbleibt. Da im GaLaBau nicht auf jeder Baustelle ein Bagger vorhanden ist, hat Holp diese Siebeinrichtung auch als Standgerät, elektrisch betrieben mit 230 V, im Programm. Live im Einsatz ist die Neuentwicklung auf der bauma zu erleben.

FN.1019/3

GEBALLTE KRAFT

APOSTOLICOADV.IT

MULCHZUBEHÖR FÜR BAGGER VON 1.5 BIS 35 TONNEN

www.bertiprofessional.it

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 139  ]


STIHL

Ein Highlight auf der bauma: die Stihl MS 500i mit elektronischer Kraftstoffeinspritzung.

Erweitertes Produktprogramm STIHL Fachbesucher aus aller Welt kommen auf die bauma in München, um sich dort über neueste Baumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte zu informieren. Auch Stihl nutzt die Weltleitmesse und präsentiert auf seinem Messestand aktuelle Produktneuheiten und das nach dem vollzogenen Markenwechsel deutlich erweiterte Produktprogramm im typischen Stihl Orange.

Ein besonderes Highlight ist die brandneue Benzinmotorsäge Stihl MS 500i. Die laut Hersteller weltweit erste in Serie gebaute Motorsäge mit elektronisch gesteuerter Kraftstoffeinspritzung besticht nicht nur mit enormer Durchzugskraft und rasanter Beschleunigung, sondern auch mit einem bisher unerreicht niedrigen Leistungsgewicht von 1,24 kg/kW. Ebenfalls einzigartig ist der Trennschleifer Stihl TS 440 mit QuickStop-Trennscheibenbremse und erweiterter Scheibenschutzverstellung für deutlich erleichterte Schnittführung auf engem Raum beim Trennen von Rohren, in Ecken und bei Wandschnitten.

Akkupower für Profis und digitale Lösungen

Im Bereich der akkubetriebenen Geräte können sich Besucher vom Stihl AkkuSystem Pro überzeugen, dessen umfangreiches Gerätean-

Drei Weltpremieren OPTIMAS Der innovative Baumaschinenhersteller Optimas aus dem Saterland nutzt die bauma für drei Weltpremieren. Darüber hinaus stellt Optimas drei technisch innovative Weiterentwicklungen vor.

gebot nahezu jeden professionellen Einsatzzweck abdeckt – von der Motorsäge MSA 200 C-B über den Trennschleifer TSA 230 bis zur Heckenschere HSA 94 T und dem Rasenmäher RMA 448 TC. Darüber hinaus stellt Stihl dem Fachpublikum die cloudbasierte Systemlösung Stihl connect pro vor. Sie ermöglicht professionellen Anwendern in Kommunen, Bauunternehmen, Bauhandwerks- sowie Garten- und Landschaftsbaubetrieben das digitale Management von Geräteparks und Arbeitseinsätzen. Abgerundet wird der Messeauftritt mit persönlicher Schutzausstattung, darunter beispielsweise das Profi-Helmset Advance X-Vent, der Schnitt- und Warnschutzanzug Protect MS sowie der Gehörschutzbügel Dynamic BT mit integrierter Bluetooth-Funktion. Am Außenstand 12A11 im großen Innenhof der Messe München können die Besucher zudem Live Demonstrationen mit den Produktneuheiten von Stihl verfolgen. Dort findet darüber hinaus auch dreimal täglich eine Timbersports Show statt.

A1.327 und 12A/11

Große Aufmerksamkeit wird die neue Pflasterverlegemaschine PaveJet von Optimas auf sich ziehen. Die PaveJet setzt in puncto Technik und Design neue Maßstäbe. Die zweite Weltpremiere wird ein Pflastergreifer neuen Typs sein. Der Clou: Dieser Greifer stellt sich automatisch auf das jeweilige Maß des Steinpaketes ein. Die dritte Weltpremiere ist die neue Material-Verteilschaufel Finliner mit 1,6 m³ Fassungsvermögen. Sie ist so konstruiert, dass sie jeweils von Lkw oder Radlader befüllt werden kann. Die Bauweise wurde dahingehend erweitert, dass sie speziell als Bankettfertiger, mit einer dafür optimierten Technik, nutzbar ist. Mit diesen Weltneuheiten schafft Optimas die Voraussetzung dafür, kürzere und damit auch kostengünstigere Einbauzeiten zu erreichen. Bauunternehmen, Straßenbauer, Galabauer, Kommunen oder Pflasterbauer werden diese Neuheiten auch zu schätzen lernen, weil für die Ausführenden vor Ort die körperliche Beanspruchung deutlich sinkt.

OPTIMAS

Technisch perfektionierte Neuheit

Das neue PlanMatic Planiergerät mit angebauten Verbreiterungen. Es wird auf der bauma Premiere haben.

[ 140  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Eine weitere bauma-Premiere von Optimas ist das vollautomatische Planiergerät PlanMatic mit anbaubaren Verbreiterungen. Bei einer Grundbreite von 1,40 m ermöglichen sie einen Arbeitsbereich von bis zu 2,60 m und bei einer Grundbreite von 2 m mit entsprechenden Verbreiterungen einen Arbeitsbereich von bis zu 3,20 m. Auch dies sind Optimierungen, die in der Praxis außerordentlich hilfreich sind.

FS.1206/2


a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 141  ]

www.hs-schoch.de

Unternehmen der HS-Schoch Gruppe.

der Anbaugeräte

Evolution

APRIL 8–14, 2019, MUNICH

STAND FN 1015/13

...IF YOU ARE BRAVE ENOUGH

SEE YOU AT BAUMA...


BERGMANN Bergmann Maschinenbau, Hersteller der in vielen Branchen beim Transportieren zum Einsatz kommenden Dumper-Serien, lässt zur diesjährigen bauma in München aufhorchen. Die Entwickler und Konstrukteure aus dem emsländischen Meppen bringen den Bergmann Geräteträger RCC 600 auf den Markt. Diese kompakte Fahrmaschine vereint in sich eine deutliche Reihe von Vorteilen, die in der Summe eine Alleinstellung markieren. Mit dem Remote-Crawler-Carrier (RCC) 600 erhalten die Hersteller von Zusatzgeräten eine Powerbank, die die Leistungsfähigkeit der angeflanschten Module beeindruckend umsetzt. Dies wirkt sich überaus positiv auf die Bedienung, das Handling und die effizienten Arbeitsergebnisse aus.

Entwickelt wurde der Geräteträger gemeinsam und auf Initiative von Menke Konstruktion, die ihre fundierten Kenntnisse im Bereich der fernbedienbaren Raupenfahrzeuge mit eingebracht haben. Der Bergmann Geräteträger mit Raupenfahrwerk hält, was seine kompakten Maße von etwas über einem Meter Höhe, bei einer Länge von ca. zwei Metern sowie der Breite zwischen 1,35 und 1,85 m (dank hydraulischer Spurverbreiterung) erahnen lassen: Eine Fahrmaschine, ein „Kraftwerk“ neuer Dimension tritt an, seine Leistungsvielfalt unter Beweis zu stellen. Hierzu trägt das Doppelrad-Kettenführungssystem mit hydraulischer Kettenspannung bei, das ein

WASSERKRAFT ALS WERKZEUG.

BERGMANN

Multiraupe als Kraftzentrum für Zusatzgeräte

Die Bergmann Multifunktionsraupe RCC 600 punktet mit hydraulischer Leistung, Steigfähigkeit und intelligenter Fernbedienung.

Abspringen der Kette verhindert. Extreme Seitenlagen können so ohne Probleme gemeistert werden.

Technik, die für sich spricht

Den hydrostatischen Fahrantrieb sowie alle Arbeitsfunktionen stellt ein innovatives Load-Sensing-System mit nur einer Pumpe sicher. Wie bei dieser Auslegung bekannt, lassen sich hierdurch Volumenstrom und Druck bedarfsgerecht regeln. Der technische Projektleiter Axel Lammers dazu: „Damit ‚fühlt‘ das Wirkprinzip die anliegende Last, die Pumpenleistung wird so angepasst und durch spezielle Steuerblöcke automatisch mit Ventilen geregelt. Die kontinuierliche Anpassung des LS-Systems an die Lastwechsel macht die Hydraulik sehr effizient, da Energie und damit Kosten eingespart werden können.“ Die somit stufenlos verstellbare Geschwindigkeit reicht von 0–8,5 km/h und lässt mit dem Raupenfahrwerk eine Seiten- und Steigfähigkeit von bis zu 55 Grad zu. Wenn das alleine noch nicht beeindruckend erscheint, so addiert sich die Arbeitshydraulik bei Abrufen maximaler Energie mit 85 l/min bei 280 bar hinzu.

FN.914/1

bauma 2019 Halle A1 Stand 103

Hochdruckpumpen Ultra-Hochdruckgeräte Wasserwerkzeuge

[ 142  ]

a p r i l .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU www.woma-group.com

WOMA GmbH Werthauser Str. 77–79, 47226 Duisburg | +49 2065 304 0 | info@woma.kaercher.com


MOBIL- & AT-KRANE . AUFZÜGE . ARBEITSBÜHNEN & HEBETECHNIK .

www.rud.com

MOBIL- & AT-KRANE . AUFZÜGE ARBEITSBÜHNEN & HEBETECHNIK 143 a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 

 ]


RUD

„Self-made“-Anschlag-Lösungen können schnell gefährlich werden. Scharfkantige Konturen beschädigen das Zurrmittel.

Die ABA-Anschlagpunkte von RUD bieten ideale Anschlussmaße für Zurrgurte- und Ketten, unterrosten nicht und sind besonders verschleißfest.

Allseitig belastbare Zurrpunkte bieten höchste Sicherheit RUD Die Firma RUD Ketten bietet seit 42 Jahren die weltweit größte Palette von schraubbaren und schweißbaren, geprüften Anschlagpunkten, von 80 kg bis 250 t Tragfähigkeit, an. Die über 700 Typen sind alle klappbar, schwenkbar und gelenkig gelagert und ermöglichen dadurch eine niedere Bauweise bei höchster Belastbarkeit. In der Praxis gibt es allerdings auch viele Anwendungsfälle, bei der die bewegliche Befestigung von Nachteil ist.

Sicherheitsrelevante Zurrpunkte sind leider oft einfache Ausbrennlöcher oder angeschweißte Blechstücke mit Bohrung. Die Make-or-Buy-Entscheidung fällt, häufig nach nur oberflächlich technischer und wirtschaftlicher Abwägung, zugunsten der Make-Variante. Das Thema Zurrpunkte ist für die meisten Konstrukteure ein Randthema fernab der eigentlichen Kernkonstruktion, welches jedoch versteckte Kosten und erhebliche Haftungsrisiken mit sich bringen kann. Oft erlauben beispielsweise die Maße des Zurrpunkts das ordnungsgemäße Anbringen der gängigen Zurrhaken nicht. Oder die Zurrpunkte weisen vor ihrem Versagen durch Überlastung keine ausgeprägte plastische Verformung auf, um Beschädigungen erkennbar zu machen oder sie weisen keine zweifache Sicherheit gegenüber Bruch auf. Die Make-Entscheidung wird in der Regel mit scheinbar geringeren Kosten begründet. Dies ist jedoch meist ein Trugschluss. Die Kosten für Konstruktion und Produktion sind in der Regel höher als beim Zukauf von geprüften, in großen Stückzahlen produzierten Standardprodukten von einem spezialisierten Zurr-

punkthersteller. Der Aufwand für Variantenmanagement, Risikoanalysen, Dokumentation und Prüfung wird häufig unterschätzt.

Der Hersteller wächst mit seinen Kunden

Ein Anwendungsfall, bei dem die bewegliche Befestigung von Nachteil sein kann, ist die Aufhängung eines hydraulischen Abbruchhammers. Auf der Suche nach einer verbesserten Aufhängung hat RUD Ketten die Serie der Allseitig Belastbaren Anschlagpunkte (ABA) entwickelt. Der einzigartige starre, gesenkgeschmiedete, geräuschlose und allseitige belastbare ABA ist in seiner professionellen Form patentrechtlich geschützt. Der speziell vergütete Anschweißkörper hat durch seine höhere Verschleißfestigkeit eine erheblich verbesserte Standzeit gegenüber Abrieb von außen und innen. Patentierte Verschleißmarkierungen zeigen dem Anwender, wenn die Ablegekriterien erreicht sind. Die umlaufende durchgängige und dadurch kleingestaltete Kehlnaht verhindert ein Unterrosten des ABA. Die allseitig Lastaufnahme schonende Form erhöht erheblich die Standzeiten der kantenempfindlichen Anschlagmittel, wie z. B. Drahtseil und Rundschlinge. Eine deutliche Kennzeichnung zeigt die Belastbarkeit bei vierfacher Sicherheit in jede Belastungsrichtung an, wobei die derzeitig lieferbare Serie bei 0.8 t /1.6 t/ 3.2 t / 5 t / 10 t / 20 t und 31,5 t liegt. Die starren Anschweißpunkte sind immer dort bestens geeignet, wo permanente Bewegungen und Erschütterungen den Einsatz von klappbaren Anschlagpunkten behindern.

Universeller Zurrpunkt auch für Kleinlasten

Die ABA werden als starre, allseitig belastbare Zurrpunkte L-ABA geliefert. Da beim Zurren nur die zweifache Sicherheit gegenüber Bruch üblich ist, sind bei der Ausführung die belastbaren Zurrkräfte LC (Lashing Capacity) doppelt so hoch wie beim Heben und werden in „daN“ angegeben. Der Anschlagmittelspezialist hat sein Zurrpunktprogramm bereits 2018 erweitert und der bewährten L-ABA-Reihe eine 2000-daN-Variante hinzugefügt. Der L-ABA 2000 daN ist der bislang „kleinste“ Zurrpunkt aus dem Hause RUD und stellt das Gegegenstück der 2000-daN-Zurrpunkte auf den meisten Ladeflächen der Standardnutzfahrzeuge (EN 12640) dar. Er bietet allen Herstellern von Kleinlasten eine kompakte, sichere und kostengünstige Lösung. Der schweißbare L-ABA-10000 daN Zurrpunkt von RUD ist allseitig belastbar, bietet eine 2-fache Bruchsicherheit, eine umlaufende Kehlnaht und eine phosphatierte Oberfläche.

[ 144  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

B2.246


Neue Flat-Top-Baureihe LIEBHERR

Die ersten acht Geräte der neuen Baureihe decken bereits ein breites Leistungsspektrum ab – vom kleinen Citykran bis zum großen Umschlagsmeister ist alles mit dabei. So reichen die maximalen Traglasten von 6 t bis hin zu 16 t und die maximalen Spitzentraglasten von 1,6 t bis hin zu 2,8 t – bei maximaler Ausladung. Bei voller Auslegerlänge gehören alle acht Geräte zu den größten ihrer Klasse. So kommt schon der 125 EC-B 6 auf stolze 58 m. Die beiden größten Krane der neuen Baureihe, der 340 EC-B 12 und der 370 EC-B 12 Fibre, haben jeweils eine Reichweite von bis zu 78 m. Zudem sind alle Krane montageoptimiert.

Komfortable Kabine

Auch den Komfort der Kranfahrer und die Sicherheit auf der Baustelle hatte der Baumaschinenhersteller bei der Entwicklung der neuen Baureihe im Blick: Die neue Kabine „LiCAB“ ist deutlich größer und hat zudem mehr Sichtfläche. Außerdem haben die neuen Obendreher ein neues, zentrales Bedienelement: ein Multitouch-Display. Nicht zuletzt garantiert ein neues Design mit integrierten Werbeflächen eine bessere Fernwirkung der neuen Baureihe. Auch die Jury des bauma-Innovationspreises ist überzeugt: Der 370 EC-B 12 Fibre ist unter den Finalisten in der Kategorie „Maschine“.

Fibre-Krane – die Variante mit Faserseil

LIEBHERR

Liebherr stellt auf der bauma eine neue Flat-Top-Baureihe vor. Drei von acht Geräten sind mit Faserseil ausgestattet und tragen daher auch im Namen den Zusatz „Fibre“. Das Faserseil hat eine vier Mal längere Lebensdauer als ein Stahlseil und ermöglicht den Fibre-Kranen deutlich höhere Traglasten. Zudem ist das Handling spürbar leichter, als es bei dem Stahlseil der Fall ist.

Die Präsentation der neuen Liebherr Flat-Top-Baureihe erfolgt auf der bauma. Erste Geräte sollen bereits ab April 2019 lieferbar sein.

intuitiver: Das neue 12-Zoll-Multitouch-Display vernetzt die gesamte Kabine. Das bedeutet, es können sämtliche Steuerungseinstellungen wie das Skalieren per neu entwickeltem Skalier-Assistenten, das Einstellen der optimierten Arbeitsbereichsbegrenzung ABB oder die Bedienung der Katzfahrkamera über das Display vorgenommen werden.

A4.326 und FM 809-813

Teleskoplader vom Spezialisten

Besonderes Highlight der neuen EC-B-Baureihe sind die Typen 240 EC-B Fibre und 370 EC-B Fibre. Diese Krane sind ausgestattet mit dem hochfesten Faserseil „soLITE“, das in 10-jähriger Entwicklungsarbeit von Liebherr und dem Seilhersteller Teufelberger entstand. Neben bis zu 20 % höheren Spitzentraglasten der Fibre-Krane gegenüber den Stahlseilvarianten besitzt das Faserseil eine vier Mal längere Lebensdauer bei gleicher Nutzung wie ein Stahlseil. Da das Seil nur etwa ein Fünftel im Vergleich zum Stahlseil wiegt, ist auch das Handling beim Einscheren des Hubseils deutlich einfacher. Zudem ist die Wartung unkomplizierter, da das Faserseil nicht geschmiert werden muss. Auch die Sicherheit im Betrieb ist sichtbar erhöht: Die verschiedenen Bestandteile des Mantels nutzen sich unterschiedlich schnell ab – und spätestens wenn die rote Schicht unter dem Mantelgewebe zum Vorschein kommt, sieht der Kranfahrer, dass das Seil ausgetauscht werden muss.

Größe zählt

Mit über zwei Quadratmetern bietet die neue Kabine so viel Platz wie keine EC-B-Kabine zuvor. Durch das größere Sichtfeld hat der Kranfahrer die Baustelle nun noch besser im Blick – ein wesentlicher Aspekt für die Sicherheit auf der Baustelle. Neben ergonomisch angebrachten Bedienelementen findet der Kranfahrer eine Vielzahl an Stell- und Ablageflächen vor. Zudem enthält die neue Kabine einige Steckdosen. Neben üblichen 230 V-Steckdosen wurde auch an USB-Schnittstellen für die Stromversorgung beispielsweise von Smartphones gedacht. Apropos Smartphones: Auch Telefonieren über eine Freisprecheinrichtung per Bluetooth und Abspielen von eigener Musik ist möglich. Die Bedienung der Kabinen- und Kranfunktionen ist mit dem neuen Display deutlich einfacher und

BAUMA 2019, Besuchen Sie Uns! STAND FS.1108/3 DEUTSCHLAND

www.merlo.de

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 145  ]


LIEBHERR

Durch den Abriss war jeder Rückweg für den Mobilkran abgeschnitten. Lässig hebt der LTM 1450-8.1 den kleineren Kran von der alten Autobahnbrücke.

Kran hebt kleineres Pendant von Brückenbaustelle LIEBHERR Seit Jahren ist die Talbrücke Heidingsfeld der Autobahn A3 im Süden Würzburgs eine der gigantischen Bau- und Staustellen im deutschen Fernstraßennetz. Nun gab es zur Abwechslung einen guten Grund für die staugeplagten Verkehrsteilnehmer, die Großbaustelle dort im Schneckentempo zu passieren. In einer spektakulären Aktion hat ein Liebherr-Mobilkran LTM 1450-8.1 sein kleineres Pendant, einen LTM 1250-5.1, von der Restbrücke gehoben.

Der Würzburger Kranbetreiber Gebr. Markewitsch GmbH setzte den Liebherr-Mobilkran auf der alten Autobahnbrücke ein, um nicht mehr benötigtes Baugerät, Material und Container von der größtenteils schon zurückgebauten Brücke ins Tal zu befördern. Wegen der fortgeschrittenen Abbrucharbeiten war für den Fahrzeugkran jedoch keine Trasse mehr vorhanden, um von der Baustelle fahren zu können. Die Kran- und Transportfirma Weiland aus dem hessischen Lampertheim, die die gesamte Hebetechnik bei der Demontage des Bauwerks verantwortete, schickte ihren neuen Fahrzeugkran LTM 1450-8.1, um den kleineren Mobilkran vom Widerlager zu heben. Mit einer Kombination aus drei verstellbaren Traversen wurde der rund 60 t schwere 5-Achser an den Holmen seiner Kranabstützung angehängt und von der Abriss-Brücke in rund 20 m Höhe sicher ins Tal befördert. Um den Lastfall von 64,5 t bei 18 m Ausladung zu stemmen, waren bei dem in orange-weiß lackierten Weiland-Gerät 134 t Ballast aufgelegt.

"VarioBallast" ermöglicht Steilstellung des Auslegers

Den außergewöhnlichen Kraneinsatz hat der Junior-Chef der Weiland Kran- und Transport GmbH, Sebastian Degenhardt, zum Anlass genommen, der Baustelle bei Würzburg einen Besuch abzustatten. Für Degenhardt, der bei Weiland für Technik und Vertrieb zuständig ist, zählen neben dem 85 m langen Teleskopausleger vor allem die innovativen Features "VarioBallast" und "VarioBase" zu den bedeutenden Vorzügen seines neuen, modernen und überaus flexiblen Fahrzeugkrans. So war bei diesem Job an der Talbrücke die äußerst nahe am Brückenbauwerk erforderliche Positionierung des Mobilkrans nur möglich, weil der kleingestellte Ballastradius eine sehr geringe Zwangsausladung des Auslegers ohne Last erlaubte. Für die umfangreichen Abbrucharbeiten der 660 m langen Autobahnbrücke hatte Weiland ferner einen Liebherr-Raupenkran vom Typ LR 1600/2 geordert. Das Gerät der Firma Helling aus Schwäbisch Gmünd holte die sogenannte Litzentechnik von den Brückenpfeilern und positionierte sie anschließend auf noch nicht zurückgebauten Brückenteilen. Mit diesen gewaltigen hydraulischen Litzenhebern wurden die teilweise über 2.000 t schweren Fahrbahn-Segmente von den bis zu 60 m hohen Pfeilern aus zu Boden gelassen. Der Neubau dieser Talbrücke bei Würzburg ist Teil eines insgesamt knapp 100 km langen Infrastruktur-Projekts, das den sechsspurigen Ausbau der Autobahn A3 zwischen Aschaffenburg und Würzburg zum Ziel hat. Die 2012 begonnenen Arbeiten sollen in zwei Jahren abgeschlossen sein.

[ 146  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

A4.326 und FM 809-813


Sechs neue Krane auf der bauma Manitowoc wird auf der bauma sechs neue Kranmodelle aus seinen Grove- und Potain-Reihen vorstellen. Zudem bekommen die Besucher Gelegenheit, anhand zusätzlicher Modelle insgesamt mehr als zehn neue Krane zu sehen. Außerdem wird das Unternehmen in einem Technologiepavillon zahlreiche kundenorientierte Innovationen präsentieren.

Manitowoc hält mit der gesteigerten Dynamik der bauma Schritt und präsentiert Produkte und branchenführende Dienstleistungen, die bei seinen Kunden für ausgezeichnete Gesamtbetriebskosten sorgen. „Seitdem wir vor fast drei Jahren ein eigenständiges Kranunternehmen geworden sind, setzen wir verstärkt auf neue Produkte; Produkte, die in Hinblick auf das entwickelt werden, was unsere Kunden sich wünschen“, sagt Barry Pennypacker, Präsident und CEO von Manitowoc. „Wir freuen uns darauf, auf der bauma 2019 zeigen zu können, dass wir mithilfe der Grundsätze von ‚The Manitowoc Way‘ Kundenbedürfnisse in unsere Kranentwicklung einbeziehen.“

Neuheiten von Potain, Grove und bei der Telematik

Mehrere neue Potain-Turmdrehkrane werden am Stand des Unternehmens zu sehen sein, darunter Modelle aus seinen Topless-Turmdrehkranreihen und den Hup-Selbstmontagekranreihen. Für Grove wird das Unternehmen neue Mobilkrane aus seinen AT- und Gelän-

MANITOWOC

MANITOWOC

Manitowoc wird auf der bauma sechs neue Krane und mehrere neue Hebetechnologien enthüllen.

dekranreihen vorstellen. Manitowoc wird zudem Technologien präsentieren, die ganz neu in der Branche sind, wobei ein Highlight die neuesten Fortschritte im Bereich der Telematik darstellen. „Die bauma 2019 bietet für uns eine großartige Gelegenheit, Gespräche mit zahlreichen Manitowoc-Kunden zu führen und so die erforderlichen Informationen zu sammeln, um unsere Strategie der enormen Wertschöpfung für unsere Kunden fortzusetzen. Das ist eine Revolution, die wirklich stattfindet!“, schließt Pennypacker.

www.bauma-geda.de

FS.1201, FS.1202 und FS.1302/1

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 147  ]


Präsentation zwei neuer All-Terrain-Krane TADANO

ÜBERNAHME DER DEMAG KRANSPARTE

Tadano zeigt auf der bauma einen neuen 4- und 5-Achser All-Terrain-Kran. Beide entsprechen der neuen Abgasrichtlinie Euromot 5, verfügen über ein nahezu identisches modulares Oberwagenkonzept sowie einen neuentwickelten Hauptausleger. Und: Tadano führt mit den zwei All-Terrain-Kranen fort, was sich bereits modellübergreifend bewährt hat – das 2-Motoren-Konzept. Es sorgt für die zu jedem Zeitpunkt optimale Auslastung der Motoren. Und diese wird in Zukunft für Krane jeder Klasse immer bedeutender. Stichwort: Abgasnachbehandlungssysteme mit AdBlue. Sind Kranmotoren hingegen nicht optimal ausgelastet, muss man deren Abgassysteme regelmäßig freibrennen. Ein kostenintensiver Aufwand, der Rüstzeiten verlängert.

Höchstes Level an Flexibilität

Der ausgestellte HK 40 steht beispielhaft für technische Neuerungen in der Klasse der etablierten Lkw-Aufbaukrane. Auf der bauma präsentiert sich der Lkw-Aufbaukran mit einem Upgrade. Dazu gehört das neue Unterwagenfahrgestell der Marke MAN, inklusive "HydroDrive" und einer intelligenten Hinterachslenkung. Dank Achslasten von weniger als 10 t ist der HK 40 schnell und genehmigungsfrei einsetzbar. Und kann bei dieser Konfiguration 4,5 t Gegengewicht selbst transportieren. Zudem sind weitere Gegengewicht-Konfigurationen möglich, mit denen man einfacher längere Fahrgenehmigungen erhält.

Tadano Ltd. kündigte am 25. Februar 2019 an, dass dessen Verwaltungsrat einem Abkommen mit der im US-amerikanischen Staat Connecticut basierten Terex Corporation zugestimmt hat. Damit erwirbt das Unternehmen Anteile und Aktiva der in Deutschland basierten Kransparte der Marke Demag. Das Abkommen beschließt den Erwerb der Anteile von acht Terex-Tochtergesellschaften sowie gewisser, mit dem Unternehmen Demag verknüpften Aktiva. Durch diese Übernahme von Demag bemüht sich Tadano noch mehr auf die Bedürfnisse der Kunden einzugehen, indem Gittermast-Raupenkrane zum Produktportfolio hinzufügt und die Reihe von All-Terrain-Kranen erweitert werden. Das Ziel ist eine stark ausgeweitete globale Präsenz, um die weltweite Nummer 1 in der Branche der Hebezeuge zu werden. Tadano plant, diese Übernahme, nach Erhalt aller notwendigen Genehmigungen in allen betroffenen Ländern, etwa Mitte 2019 abzuschließen.

FS.1205

Ebenfalls auf der bauma zu erleben ist der neue ATF 60G-3. Der Alleskönner und Spezialist in einem dürfte für alle interessant sein, die sich ein breiteres Einsatzspektrum als bei vergleichbaren 60-Tonnern wünschen.

TADANO

Auf der bauma steht das im Vordergrund, was die Branche antreibt: neue Technologien, geeignet dazu, Trends auszulösen und zu bestimmen. Kurz: wahre Innovationen. So erwartet die Fachbesucher selbstverständlich auch auf dem Tadano Stand FS.1205 ein großes Spektrum an innovativen Lösungen, die schon heute oder in nächster Zukunft Entwicklungen rund um Mobilkranund Hebetechnik prägen. Koichi Tadano, Präsident und CEO der Tadano Ltd., nimmt persönlich die Gelegenheit wahr, den Stand zu eröffnen.

bauma 2019

Wir bieten Lösungen.

| Halle C5, Stand 440 |

3-FACH KOMPETENZ

[ 148  ]

a p r i l .2 0 19

Wir bieten eine umfangreiche Auswahl an Auffahrrampen von 300 bis zu 30 000 kg TragkraŽ an.

Durchdachte Serienlösungen für Ihre Anforderungen und Bedürfnisse.

MAUDERER-Containertreppensysteme – die Komplettlösung für alle gängigen Containerarten.

. TREFFPUNKT BAU

Mauderer Alutechnik GmbH | Goßholzer Str. 44 | D-88161 Lindenberg/Allgäu | Tel. +49 8381 9204-30 | Fax -44 | info@mauderer.de | www.mauderer.de


Nachfolger für den GMK3060 GROVE

Inklusive Kransteuerungssystem CCS

Der Mobilkran ist mit dem Kransteuerungssystem (CCS) von Manitowoc ausgestattet. Zudem verfügt er über eine Ausleger-Konfigurationsfunktion. Diese ermöglicht dem Kranführer, grundlegende Hubparameter wie Last, Radius und Lasthöhe einzugeben, worauf das System automatisch die optimale Hauptauslegerkonfiguration für die Durchführung des Hubvorgangs ermittelt. Das spart Zeit am Einsatzort und vereinfacht das Rüsten deutlich.

Der neue GMK3060L zeichnet sich durch einen 48 m langen Ausleger und deutlich verbesserte Tragfähigkeitstabellen aus.

Stark und sauber

Der GMK3060L wird von einem Cummins QSL9, einem 254 kW (340 PS) starken Reihen-Sechszylinder-Dieselmotor mit reduziertem Kraftstoffverbrauch, angetrieben. Der QSL9 kombiniert kraftvolle Performance mit einem kompakten Bauraum zu einem der besten Leistungsgewichte seiner Klasse und wird in den Varianten Euromot III / Tier 3 und Euromot V / Tier 4 final verfügbar sein, um alle Märkte zu versorgen. Der Kran wird mit dem neuen automatischen ZF "TraXon"-Getriebe ausgestattet sein, welches 12 Vorwärts- und zwei Rückwärtsgeschwindigkeitsoptionen bietet.

FS.1202

EIN KOMPLETTES SORTIMENT! VON KOMPAKTLADERN BIS ZU DREHBAREN MASCHINEN

FÜR MRT: KEINE ANZAHLUNG, 60 MONATE LAUFZEIT* 8. - 14. April 2019 STAND FS908/1

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 149  ]

*Irrtum, Nachtrag, jederzeitige Änderung und Widerruf vorbehalten. Angebot unterliegt den üblichen Genehmigungsverfahren der BNP PARIBAS Lease Group S.A., ZNL Deutschland und der Gegenzeichnung durch die Firma Manitou Deutschland GmbH.

Wie das Ursprungsmodell zeichnet sich auch der GMK3060L durch die kompaktesten Abmessungen in der Dreiachserklasse aus und ermöglicht so den Zugang zu engen Einsatzorten, ein einfaches Manövrieren in Stadtzentren und sogar Arbeiten in Innenräumen. Das Chassis ist fast so kompakt wie das eines zweiachsigen Krans und bis zu 1 m kürzer als andere 3-Achser in diesem Segment, bei einer Unterwagenlänge von nur 8,68 m und einer minimalen Gesamthöhe von 3,48 m bei vollständig abgesenkter Federung. Das neue Modell ist mit einem 48 m langen, siebenteiligen, hydraulisch befestigten Twin-Lock-Hauptausleger ausgestattet und weist deutlich verbesserte Tragfähigkeitstabellen auf.

GROVE

Manitowoc wird auf der bauma 2019 einen Nachfolger des dreiachsigen AT-Krans Grove GMK3060 vorstellen. Der neue GMK3060L basiert auf dem Design seines Vorgängers, weist aber einen 5 m längeren Ausleger (48 m anstelle von 43 m) auf und bietet laut Hersteller die besten Taxi-Tragfähigkeitstabellen seiner Klasse.


NLMK EUROPE-PLATE

Überzeugende Testergebnisse

Quend 960 und Quend 1100 heißen die hochfesten Stähle für Hebezeuge, die hohen Belastungen standhalten müssen.

Der Durchbruch für die Teleskopauslegerherstellung NLMK EUROPE-PLATE Weltweit führende Kranhersteller vertrauen auf die von NLMK Europe-Plate produzierten hochfesten Stähle. Diese Art von Stahl ist die Lösung für Hebezeuge und Konstruktionen, die hohen Belastungen standhalten müssen. Da Gewicht und Stärke der Auslegerbleche Schlüsselelemente sind, um immer „höher hinaus“ zu gelangen, wird dieser Stahl von NLMK Clabecq innerhalb seiner vergüteten Produktfamilie mit besonderer Aufmerksamkeit im Markt verfolgt.

Das belgische Werk ist einer der weltweit führenden Grobblechhersteller im niedrigen Stärkenbereich (ab 3 mm). Vor dem Hintergrund der Kombination dünner Bleche mit hoher mechanischer Leistungsfähigkeit sind Quend 960 und Quend 1100 mit hohen Erwartungen der Kranhersteller auf den Markt gekommen.

Angesichts des sensiblen Bearbeitungsanspruchs von Stahl im Herstellungsprozess führen Kranhersteller stets Tests zur Überprüfung der Zugverlässlichkeit ihres Materials durch. Dieser Prozess wurde auch seitens einer bedeutenden Zahl führender Anbieter dieser Branche mit Quend 960 und Quend 1100 durchgeführt. Es überrascht nicht, dass die Ergebnisse der mechanischen und schweißtechnischen Prüfung sowie der Biegeversuche alle positiv waren. Die vergüteten Stähle von NLMK Europe-Plate sind bekannt für ihre gute Bearbeitbarkeit. Homogene mechanische Eigenschaften erleichtern dem Bearbeiter die Arbeit beim Schneiden, Biegen und Schweißen der Stahlbleche. Bei konstanter mechanischer Eignung wird die Bearbeitung der Bleche schnell und effizient ausgeführt.

Quend erleichtert die Bearbeitung in der Werkstatt

Quend wird mit engen Dickentoleranzen und einer Oberflächenbeschaffenheit hergestellt, die der von Bandblechen ähnelt. Diese Eigenschaften werden durch den Walzprozess bei NLMK Clabecq erzielt, indem ein Quarto-Walzgerüst mit einem 4-Ständer Fertigwalzwerk kombiniert wird. Außerdem wird die neueste Generation in der Richttechnologie verwendet. NLMK Clabecq ist in der Lage, Bleche mit einer Ebenheit zu liefern, die über den höchsten Industriestandards liegt (enger als EN 10029/Klasse S). Quend 960 ist in Dicken von 4 bis 30 mm und Quend 1100 erhältlich von 4 bis 12 mm. Die 2011 in Betrieb genommene Vergütungslinie wurde für die Wärmebehandlung von Stählen mit hoher Streckgrenze errichtet. Seine Technologie ermöglicht eine maximale Kontrolle der zur Erzielung überdurchschnittlicher mechanischer Ergebnisse verwandten Produktionsparameter. Die Entwicklung neuer Qualitäten oder Eigenschaften für Quend ist ein fortlaufender Prozess bei NLMK Clabecq. NLMK Clabecq produziert auch Quard, einen verschleißfesten Stahl in einer Härte von 400 bis 550 HB. Dieser Stahl hält abrasiver Beanspruchung dauerhaft stand. Er wird hauptsächlich verwendet für Bergbau- und Erdbewegungsmaschinen, für die Ausstattung von Brechern und Mühlen sowie für Anbaugeräte wie Löffel, Scheren oder Greifer.

A6.333

1. Lehrgang geprüfter Fahrzeugkranführer (IHK) gestartet BSK

BSK

Am 04. Februar 2019 ist im Kammerbezirk Dortmund der erste Lehrgang zum geprüften Fahrzeugkranführer (IHK) / geprüfte Fahrzeugkranführerin (IHK) gestartet. Dieser Lehrgang geht auf die intensiven Bemühungen der Bundesfachgruppe Schwertransporte und Kranarbeiten (BSK) e. V. und der Berufsgenossenschaft für Verkehr für eine qualifizierte Ausbildung zurück.

[ 150  ]

a p r i l .2 0 19

Auf Basis einer entsprechenden besonderen Rechtsvorschrift für die Prüfung „Zusatzqualifikation Geprüfter Fahrzeugkranführer (IHK)/Geprüfte Fahrzeugkranführerin (IHK)“ wird in einem

. TREFFPUNKT BAU

6-monatigen Lehrgang in dualer Ausbildung – aufgeteilt in 10 Wochen Theorie in Dortmund und eine 14-wöchige praktische Ausbildung im jeweiligen Betrieb – umgesetzt. Ziel der Ausbildung ist, die notwendigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen als Fahrzeugkranführer zu erlangen, die für das sichere und fachgerechte Bedienen notwendig sind. Unter anderem ist für die Ausbildung zugelassen, wer eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Berufskraftfahrer/-in nachweisen kann. Der Lehrgang schließt mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung ab. Ausbildungsträger ist die Genossenschaft für Schwertransporte und Kranarbeiten (GENOSK) mit Sitz in Frankfurt am Main.


a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 151  ]


POTAIN

Die neuen HPL-Hubwerke für Potain-Turmdrehkrane verbessern Geschwindigkeit, Steuerung und Effizienz.

Neue Hubwerke für Turmdrehkrane POTAIN Manitowoc präsentiert eine neue Serie von HPL-Hubwerken für Potain-Turmdrehkrane. Die Hubwerke bieten bisher ungekannte Möglichkeiten für Geschwindigkeit, Steuerung und Effizienz. Das Design und die fortschrittliche, frequenzgesteuerte Technologie der Hubwerke ermöglichen einen optimierten Energieverbrauch sowie eine größere Auswahl von Hubgeschwindigkeiten.

Die neuen HPL-Hubwerke steigern die Produktivität erheblich, da sie die Hubgeschwindigkeiten der älteren 75 LVF-Hubwerke teilweise um das Zweifache überschreiten. Gleichzeitig sind auch die Kriechgänge mehr als doppelt so langsam wie beim 75 LVF, was die Steuerung auch am anderen Ende des Geschwindigkeitsspektrums verbessert. Dank dieser Funktionen in Kombination mit dem neuen Management der Motorbremse und den vereinfachten Instandhaltungsoperationen sorgen die HPL-Hubwerke nicht nur für eine beschleunigte Konstruktionszeit, sondern verbessern auch den Fahrkomfort insgesamt, die Fertigungsqualität und die präzise Lastenplatzierung.

Optimierte Betriebskosten

Diese Leistungssteigerung geht mit optimierten Betriebskosten einher, da der Stromverbrauch gesenkt und die Instandhaltung vereinfacht wird. Zusätzlich kann mit der Leistungsregelungsfunktion die für den Betrieb des Krans erforderliche Maximalleistung begrenzt werden, ohne dass die Arbeitsgeschwindigkeiten bei geringer Last und ohne Last leiden. Folgende neue Hubwerk-Modelle sind verfügbar: 75 HPL 25, 75 HPL 30, 75 HPL 35 und 75 HPL 40. Die Seilkapazität reicht von 539 bis 956 m und sie sind mit zahlreichen Potain-Kranen kombinierbar, auch mit den aktuellen Topless- und Wippspitzenmodellen des Unternehmens. Vergleichbare Modelle sind: MDT 349 L16, MDT 389 L16, MR 295 H16, MR 225A, MDT 249 J12 und MDT 269 J10.

FS.1202

Qualitätsgehänge heissen Octopus©

VTT - Ihr kompetenter Partner für Heben & Zurren: Rundschlingen Hebegurtschlingen Hebebänder Gehänge Anschlagpunkte Lastaufnahmemittel Zurrgurte

WELTNEUHEIT! OCTOPUS© Textiles Rundschlingengehänge 6x leichter als Kettengehänge

VTT Industriebedarf GmbH • Almweg 28b • 77933 Lahr • Tel. (0 78 21) 94 04 0 • Internet: www.vtt-group.com • e-mail: lahr@vtt-group.com

[ 152  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


Hebeband aus Hochleistungsfasern Hebebänder werden üblicherweise aus herkömmlichem Polyester gefertigt. Spanset geht mit „PowerForce“ nun einen neuen Weg. Erstmals verwendet das Unternehmen aus Übach-Palenberg für ein Hebeband das besonders schnitt- und abriebfeste Hochmolekulare Polyethylen (HMPE). Ein Vorteil der Hochleistungsfaser: Das „PowerForce“ Hebeband benötigt bei scharfen Kanten mit einem Radius von nur zwei Millimetern keinen zusätzlichen Schutz.

Das ist vor allem für Praktiker eine gute Nachricht: Nicht immer ist im Eifer des Hebegefechtes klar, ob ein zusätzlicher Kantenschutz angesagt ist, damit das Hebeband während des Einsatzes keinen Schaden nimmt. Um auf herauszufinden, muss man Kantenradius und Dicke des Hebebandes messen. Denn grundsätzlich gilt die Formel: Eine Kante ist scharf, wenn ihr Radius kleiner als der Durchmesser des Hebebandes ist.

Lästiges Hantieren entfällt

„PowerForce“ vereinfacht die Angelegenheit. Solange die Kante einen Radius von zwei Millimetern nicht unterschreitet, geht es ohne Kantenschutz – obwohl das Band eine Dicke von drei Millimetern hat. Das erspart dem Anwender das lästige Hantieren mit Zusatzausstattung und beschleunigt den Hebeprozess. „PowerForce“ ist je nach Ausführung für eine Nennlast (Working Load Limit, WLL) von bis zu sechs Tonnen ausgelegt. Im ersten Schritt der Markteinfüh-

SPANSET

SPANSET

Spanset bringt ein innovatives Hebeband aus Hochleistungsfasern auf den Markt. Hohe Schnittfestigkeit und geringe Dehnung des Gewebes erweitern das Einsatzspektrum.

rung bietet Spanset die neuen Hebebänder als einlagige Schlaufenhebebänder und einlagige Bandschlingen an. Weitere Varianten mit D-Bügel und Durchsteckbügel folgen noch im Laufe des Jahres.

Konzipiert in Anlehnung an Produktnorm EN 1492-1

Spanset betreibt eine eigene Anlage, auf der über die üblichen in der Norm definierten Prüfungen hinaus die Schnittfestigkeit von „PowerForce“ unter Nennlast getestet wurde. Konzipiert wurde „PowerForce“ in Anlehnung an die EN 1492-1 für unter anderem Polyester-Hebebänder. „In Anlehnung“ deshalb, weil die Norm das Material HMPE nicht berücksichtigt. Ebenfalls bemerkenswert ist die geringe Dehnbarkeit des Materials. Sie liegt bei circa vier Prozent, was exakte Hubvorgänge aufgrund des unmittelbaren Kraftaufbaus erlaubt. Und auch beim Heben großer Lasten in niedrigen Produktionshallen ist die geringe Dehnung mitunter ein entscheidender Vorteil.

SMART TOP-QUALITÄT EFFIZIENTE SCHNELLMONTAGEKRANE 8.-14. April 2019 München stand FS/902/1

Arcomet Deutschland GmbH & Co. KG, Am Meilenstein 12, 53909 Zülpich Deutschland www.arcomet.com

a p r i l .2 0 19

153  ]

. TREFFPUNKT BAU QUALITY SAFETY SERVICE[ 


PALFINGER

Zuwachs bei den Raupenkranen. Auf der bauma wird Palfinger den neue PCC 57.002 vorstellen, eine kleinere, wendigere Variante des auf der IAA 2018 präsentierten PCC 115.002.

Digitalisierung und smarte Produkte PALFINGER Palfinger ist seit jeher „Connected to the Future“ und Innovationstreiber im Bereich der Hebe-Lösungen. Auf der bauma wird Palfinger ganz diesem Motto entsprechend die aktuellsten Entwicklungen und Innovationen im Bereich Digitalisierung und Service unter einem neuen gemeinsamen Dach präsentieren. Dabei geht es vor allem darum zu zeigen, wie viel digitale Zukunft bereits heute in den High-Tech-Lösungen von Palfinger verpackt ist – von den Palfinger Connected Telematik-Lösungen zur Optimierung der Kranauslastung (Fleet und Operator Monitor) über ausgeklügelte Steuerungs- und Assistenzsysteme für Hubarbeitsbühnen und Krane bis hin zum Augmented Reality Support durch Smart Eye, über das Service-Techniker auf der ganzen Welt sich jederzeit mit der Zentrale verbinden können.

Wie schon auf der IAA 2018 wird es daher auch auf der bauma 2019 einen eigenen Bereich am Palfinger Messestand zu den Themen Digitalisierung und Service geben, der Besucher einlädt, die spannendsten Innovationen selbst hautnah zu erleben. So bieten spezielle VR-Simulatoren die Möglichkeit, die neuesten Palfinger Produkte wie den modularen Raupenkran, den Großkran PK 135.002 TEC 7, aber auch Palfinger Hubarbeitsbühnen selbst zu fahren und die jeweiligen Vorzüge im virtuellen Raum selbst zu testen. Ebenso haben Besucher die Möglichkeit, das Interface und die Vorzüge der Palfinger Connected Telematik-Lösungen vor Ort kennenzulernen und sich mit neuesten Entwicklungen im Bereich Palfinger Service vertraut zu machen. Insgesamt wird Palfinger auf der bauma 2019 mit zwei Messeständen und über 20 Aufbauten auf einer Gesamtfläche von 1.900 m² vertreten sein.

Weltpremiere

Nach der Premiere des PCC 115.002 auf der IAA in Hannover präsentiert Palfinger nun mit dem PCC 57.002 eine kleinere, noch wendigere Variante seines Raupenkrans, der als Wandlungskünstler für Aufsehen sorgt. Beim Transport ist das System modular zerlegbar und im Einsatz ebenso modular kombinierbar – damit kann das Kranmodul je nach Einsatzgebiet auf einem Lkw montiert werden, aber auch ganz ohne Raupe einfach auf Stützen arbeiten, wenn es die Situation erfordert. Diese enorme Vielseitigkeit im Einsatz bedeutet für den Anwender maximale Flexibilität bei maximaler Leistung. Ob auf unwegsamem Terrain, in der City, auf Großbaustellen oder in engen Industrie- und Indoor-Umgebungen: Kraftvoll und gelenkig nimmt er jede Herausforderung an.

[ 154  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

FN.826/9 und FS.1304/1


HÖHER HINAUS

MIT SKYJACK’S NEUER DIESELSCHEREN GENERATION Die neuen Geländescheren von Skyjack bieten größere Arbeitshöhen und erhöhte Plattformkapazitäten. Diese Produktlinie enthält weiterhin alle gewohnten Skyjack Merkmale wie leicht zugängliche Servicekomponenten und Skyjack’s AXLDRIVE™ System.

Zu sehen auf der bauma München. Besuchen Sie uns in der Halle C4 Stand 515.

www.skyjack.com a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 155  ]


HMF

Der HMF 7020K-RCS punktet mit einem ausgezeichneten Verhältnis von Hubkraft zu Eigengewicht und einem geringen Einbaumaß. Zudem verfügt er über neue Sicherheits- und Komfort-Funktionen.

Kran für Hebe- und Montageaufgaben HMF Der dänische Hersteller von Ladekranen HMF präsentiert im Rahmen der bauma den Großkran vom Typ HMF 7020K-RCS mit einem maximalen Lastmoment von 58,2 mt in zwei Ausführungen: Neben der Version als Hakenkran wird auch ein Modell mit Fly-Jib und Winde gezeigt.

Auch der erst im letzten Jahr vorgestellte 7020K-RCS verfügt laut Hersteller über ein sehr gutes Verhältnis von Hubkraft zu Eigengewicht. Außerdem überzeugt der Kran durch sein mit nur 1.340 mm sehr geringes Einbaumaß, eine hohe Wartungsfreundlichkeit, neu konstruierte Stützbeine sowie neue Sicherheits- und Komfort-Funktionen. Die Assistenzsysteme optimieren unter anderem die Bedienung, das Ölmanagement, die Schwenkstabilität, das Nivellieren beim Auslenken der Kranfunktionen und den Seilwindenbetrieb.

Der HMF 7020K-RCS wurde für besonders anspruchsvolle Hebeaufgaben und Montagearbeiten konzipiert. Er bietet ein sehr gutes Leistungsgewicht und kann mit einem speziell angepassten Fly-Jib für eine nochmals verbesserte Hubkraft geliefert werden. Für einen minimalen Platzbedarf liefert HMF den Kran mit einem optimierten Auslegersystem, das auf dem Lkw extrem wenig Platz benötigt. Zugleich sorgt das optimierte Auslegersystem für eine besonders hohe Kranreichweite.

Benutzerfreundlich und effizient

Der HMF 7020 kann mit einer Reihe neuer „Power-Funktionen“ geliefert werden. „Power Hoist“ ist eine neue Hebevorrichtung, bei der Hebezeug und Kran synchron arbeiten, sodass der Kran mit dem montierten Seil gefaltet und entfaltet wird. Bei „Power Swing“ handelt es sich um neue, hydraulisch schwenkbare Stützbeine, bei denen alle Funktionen zum Stabilisieren gleichzeitig betätigt werden können, was die Inbetriebnahme beschleunigt. „Power Display“ bezeichnet das neu entwickelte Farbdisplay, das alle notwendigen Daten mit grafischer Unterstützung darstellt und damit für eine einfachere und schnellere Bedienung sorgt.

FN.930/5

DIE NEUESTEN PALFINGER MODELLE SEHEN SIE HIER: BAUMA FREIGELÄNDE FN 826/9 08. - 14. April 2019 München

[ 156  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

PALFINGER.DE


Neue Hubarbeitsbühnen für sicheres Arbeiten in der Höhe Hyva hat sein Lösungsportfolio um eine neue Reihe innovativer, fahrzeugmontierter Hubarbeitsbühnen für den CE- und Nicht CE-Markt erweitert. Die Hubarbeitsbühnen von Hyva bieten den erforderlichen Zugang, um eine Vielzahl von oberirdischen Aufgaben auszuführen. Ihre Genauigkeit, Stabilität und Effizienz ermöglichen ein sicheres Arbeiten in der Höhe.

Hyva Hubarbeitsbühnen werden typischerweise zur Durchführung von Installations-, Montage-, Befestigungs-, Reparatur-, Wartungs- und Reinigungsarbeiten in einer Vielzahl von Anwendungen und Branchen eingesetzt. Dies kann von Hebezeugen für den Bau über die Befestigung von Stahlkonstruktionen an einem Sportstadion bis hin zur Reinigung von Hochbauten, Gebäuden und Großmaschinen oder der Pflege von Bäumen in einem Stadtpark reichen. Die neue Serie umfasst 30 neue Modelle, die in zwei Produktlinien erhältlich sind: Aerial Telescopic (AT) erreicht eine Hubhöhe von 15 bis 28 m. Lkw-montiert mit einfachem Teles-

koparm, Teleskopverlängerung und schwenkbarem Korb. Aerial Z Articulated (AZ) mit einer Hubhöhe von 13 bis 29 m. Lkw-montiert mit ein- oder zweifachem Knickarm, Teleskopverlängerung und schwenkbarem Korb. AZ ist auch als kompaktere Lösung erhältlich, die auf einem Pick-up montiert ist.

Bühnen für den Weltmarkt

Lösungen sind für den CE- und Nicht CE-Markt erhältlich. Für CE werden die Plattformen als vollaufgebaute Fahrzeuge angeboten, sie sind einsatzbereit auf 3,5-t-Lkw montiert. Für Nicht CE-Märkte werden die Plattformen als Bausatz mit Montageanleitung geliefert und sind an die lokalen Lkw- und Marktanforderungen anpassbar. Die Hubarbeitsbühnen von Hyva werden weltweit verkauft und über ein Netz von Händlern und Servicebetrieben gewartet.

HYVA

HYVA

Einsatzbereit aufgebaut auf einem 3,5-Tonner werden die neuen Hyva-Hubarbeitsbühnen für CE-Märkte geliefert.

B4.348 und FN.721/5

Visit us at

Bauma 2019 April 8-14 Munich

@booth FN 926/1!

STRONGER TOGETHER

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 157  ]


Neue Panoramic- und Roto-Konzepte MERLO Wer durch Deutschland reist, sieht auf vielen Baustellen Merlos Panoramic und Roto Teleskopstapler. Die ersten Modelle entstanden vor rund drei Jahrzehnten. Auf der bauma stellen sie sich im prämierten neuen italienischen Konzept vor. Bewährtes erweiterte der jetzt komplett in Modulbauweise produzierende Teleskop-Anbieter um neue Funktionen und Ausstattungsmerkmale. Sie erhalten mehr Hubkraft und Hubhöhe. Der größte Merlo Roto bringt Mann und Material nun rund 35 m nach oben.

Merlo Deutschland, der Bremer Importeur und Spezialist für Teleskoplader, zeigt auf der bauma die neu gestalteten Merlo-Serien Panoramic und Roto. Sie sind die Ursprungsreihen, mit denen in den 80er und 90er Jahren Merlo-Teleskoptechnik ihren Erfolgsweg im Bauwesen begann. Der norditalienische Hersteller Merlo S.p.A. produziert sie nun wie seine prämierten und absatzstarken Agrar-Serien in Modulbauweise. Sie erhalten dabei die modulare Komfortkabine, Technologien zur Fahrerassistenz und Kraftstoffeinsparung sowie noch intelligentere Sicherheitssysteme. Im direkten Vergleich mit den bekannten Vorgängern weisen sie aufgrund eines erhöhten Eigengewichts verbesserte Leistungsdaten auf. Die Serien mit Abstützungen bieten im neuen Gewand 3,5–7 t Hubkraft, 11–35 m Hubhöhe, die gewohnten starren oder drehbaren Modelle und viele bewährte Funktionen, wie den Seitenverschub und Niveauausgleich. Im Bauwesen beliebte Kompakt- und Turbofarmer-Typen begleiten die neuen Panoramics und Rotoren. Außerdem präsentiert der Anbieter eigens für Kommunal- und Galabau-Einsätze seinen frischen 3,4-t-Multifarmer mit Drei-Punkt-Aufhängung und Zapfwelle, die Cingo-Raupenfahrzeuge und den Geräteträger Treemme MM 135. Henrich Clewing, Geschäftsführer von Merlo Deutschland, sagt: „Die bauma ist die perfekte Bühne, um dem Markt die fabrikneuen Merlos

MERLO

Fertigung in Modulbauweise

Die neue Roto-Serie: >20 m Hubhöhe, 600° und endlos drehbar, teilweise um 20° kippbare Kabine. Hier im Einsatz ist der Roto 50 35 S Plus.

und unsere auf Dienstleistung ausgerichtete Unternehmensaufstellung näherzubringen. Der modularen Fertigungsphilosophie folgend zeigen sich die bewährten, über Jahrzehnte weiterentwickelten Teleskopen jetzt durchgängig im neuen Gewand. Wesentliche, bewährte Charakteristika wurden beibehalten und in ein modernes Outfit eingebettet. Wir freuen uns auf die Messeteilnahme und das Feedback in München.“

FS.1108/3

Gerüste neu erleben BAUMA 2019 Halle B3 Stand 413

ALTRAD PLETTAC ASSCO GMBH Daimlerstr. 2 - 58840 Plettenberg, Germany Tel.: +49 2391 815-01 - Fax.: +49 2391 815-376 - E-Mail: info@plettac-assco.de www.plettac-assco.de

[ 158  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


Fassi übernimmt selbstfahrende Arbeitsbühnen von ATN FASSI-GRUPPE

ATN, der französische Hersteller von selbstfahrenden Hubarbeitsbühnen, hat eine Reihe von Produkten entwickelt, die in erster Linie auf die Bedürfnisse von Vermietungsunternehmen in Frankreich abgestimmt sind. Die Qualität und Robustheit in der gesamten Ausführung garantieren den Maschinen eine lange Lebensdauer, auch unter rauen Betriebsbedingungen. Im Hinblick auf das Design werden die Produkte ständig verbessert und erweitert. Die Wartung bleibt dabei immer einfach und sichert so eine hohe Rentabilität für Vermieter und Endkunden.

Umfangreiches Sortiment

ATN wurde im Jahr 2000 in Tonneins, im Südwesten Frankreichs zwischen Bordeaux und Toulouse gelegen, gegründet. Seit 2003 befindet sich die Produktion und Verwaltung wenige Kilometer entfernt in der Stadt Fauillet. Das Betriebsgelände umfasst 60.000 m² bei 20.000 m² Hallenfläche. Die ursprüngliche Idee war die Entwicklung von Hubarbeitsbühnen mit einer vertikalen Säule auf einer sogenannten PIAF-Schiene. Da diese Lösung im Unternehmen entwickelt wurde, kann man auf eine langjährige Erfahrung damit verweisen. Von Beginn an war die Mission des Unternehmens, MaTreffpunkt Baufür half Verleihfirmen horiz SC MG Bauma logo Liz.pdf 1 11/03/2019 13:16:28 schinen zu Ad entwickeln und herzustellen, die eine

FASSI-GRUPPE

Die Fassi-Gruppe hat durch ihre französische Holdinggesellschaft, die bereits Fassi France und Marrel besitzt, ATN, einen führenden Hersteller von selbstfahrenden Arbeitsbühnen auf Rad- oder Raupenfahrwerk mit Elektro- oder Dieselmotoren, übernommen.

Fassi setzt weiterhin auf Expansion. Der jüngste Neuzugang ist ATN, ein französischer Hersteller von selbstfahrenden Hubarbeitsbühnen.

komplette Palette unterschiedlicher Höhen (aktuell bis 9,92 m Höhe bei einer Tragfähigkeit von 200 kg), die auf Rädern oder auf Raupen verfahren, umfasst. Anfangs nur mit Elektroantrieb kam später der Dieselantrieb hinzu. Bald wurde die Produktpalette mit Gelenkarmund Scherenmodellen für Arbeitshöhen bis zu 22,85 m und Kapazitäten bis zu 230 kg erweitert.

FN.926/2

SAFETY | STORAGE | EFFICIENCY Combilift Straddle Carriers und Mobile Gantries sind die sicheren und effizienten Lösungen für selbst die extremsten Anforderungen. Für Spediteure, Verschiffer, Hersteller von Stahl, Beton oder Windturbinen - keine Last ist zu groß oder schwer für diese robusten Arbeitspferde.

0800 000 5764 a p r i l .2 0 19

[ 159  ] combilift.com

. TREFFPUNKT BAU


BÖCKER

Mit voll ausgefahrenem Mast und Ausleger erzielt der neue Böcker Autokran AK52 eine Reichweite von 52 m. Optional sind sogar 55 m möglich.

Neueste Entwicklungen bei der Höhenzugangstechnik BÖCKER Die Böcker Maschinenwerke präsentieren auf der bauma die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Höhenzugangstechnik. Im Mittelpunkt stehen zahlreiche Innovationen der Krantechnik, wie die auf 3,5 m Breite ausfahrbare und für 600 kg Nutzlast ausgelegte Arbeitsbühne des neuen Autokrans AK 52, der erste Anhängerkran mit Personensicherungsmodus und der Autokran AK 46/6000 mit Hybridantrieb.

Mini & Mobile Cranes Körner GmbH BAUMO Kranservice GmbH & Co. KG

Arbeitsbühne der neuen Dimension

Mit einer maximalen Nutzlast von 12 t, einer Ausfahrlänge von 52 m (opt. 55 m) und unglaublichen Reichweiten setzt der Autokran AK 52 neue Maßstäbe in der 26 t-Lkw-Klasse. So hebt er 1 t auf 34 m bei einer Höhe bis zu 30 m und ist dank seines geringen Durchschwenkradius und der variablen Abstützung auch bei engsten Platzverhältnissen flexibel im Einsatz. Der per Farbfunksteuerung vollhydraulisch teleskopierbare Ausleger von 14 m trägt selbst in horizontaler und ausgefahrener Position ein Gewicht bis zu einer Tonne. Dank seiner überragenden Reichweite bis 45 m erschließt der Kraftprotz einen riesigen Arbeitsbereich und spielt seine Stärken z. B. bei mehrgeschossigen Bauwerken, im Industrie-, Glas- oder Fassadenbau aus. Auf der bauma können die Besucher den neuen Personenkorb des AK 52 besteigen, der für eine Nutzlast bis 600 kg ausgelegt und während des Betriebs hydraulisch auf eine Breite von 3,5 m ausfahrbar ist. So bietet er einen extrem großen Arbeitsbereich und der Bediener erreicht selbst entlegene Stellen. Für ein effizientes Arbeiten kann der Ausleger den beladenen Personenkorb in jeder Maststellung teleskopieren.

www.used-cranes.de I www.baumo.de I www.minikran.de

Krane mit emissionsfreier Antriebstechnik

[ 160  ]

Verkauf I Service I Vermietung - UNIC-Minikrane (1-10 t) - KATO-Citykrane (13-20t) - HORYONG Akku-Industriekrane (4-7t) - Gebrauchte Mobilkrane (30-500t) - GLG Glaslifter mit 3D Manipulator Aktuelle Angebote und Informationen finden Sie auf unseren Webseiten oder wählen Sie unsere Hotline: + 49 (0) 203 - 713 68 76-0

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Erstmals wird auf der bauma der Autokran AK 46/6000 mit leistungsstarkem 32 kW Elektroantrieb zu sehen sein. Aufgebaut auf einem 18 t oder 26 t Lkw, zeichnet er sich durch seinen vergleichsweise geringen Kraftstoffverbrauch und niedrige Emissionswerte aus und punktet mit seiner zukunftsweisenden Umweltverträglichkeit. Der neue Elektromotor ist als Zusatzantrieb zum PTO-Nebenantrieb des Lkw verbaut und wird auf der Baustelle über einen 400 V Drehstromanschluss betrieben. So entstehen insbesondere bei Arbeiten in Innenstädten während des Kran- oder Bühnenbetriebs weder Lärm noch störende Abgase. Mit einem möglichen 63 A oder 32 A Betrieb nutzt der Kran immer die maximale, auf der Baustelle verfügbare Stromstärke und bietet eine starke Kombination aus Leistung, Reichweite und Effizienz. So hebt er hohe Lasten bis 6 t und erreicht Ausfahrlängen bis 44 m (46 m opt.). Mit einer Reichweite von bis zu 26 m bei 1.000 kg Last glänzt der Böcker Autokran gleichzeitig mit einem extrem großen Arbeitsbereich und ist auf Wunsch auch mit hydraulisch ausfahrbarem Ausleger lieferbar.

FS.1203/2


Der Steiger TB 270 Hybrid ist eine der beiden Neuheiten von Ruthmann mit alternativen Antrieben.

Neuheiten mit alternativen Antriebsarten Unter dem Motto „orange is the new green“ zeigt Ruthmann neben den bewährten Bluelift Raupenarbeitsbühnen mit Blue Lithium Antrieb und der preiswerten Lkw-Arbeitsbühne Ecoline 180 Hybrid, die bereits im September 2018 auf den Platformers‘ Days in Hohenroda ihren ersten großen Auftritt hatte, gleich zwei Neuheiten mit alternativen (emissionsfreien) Antriebsarten.

Der Steiger TB 270 Hybrid wird erstmals live auf der bauma zu sehen sein. Mit modernster Hybrid-Antriebstechnologie können umweltbewusste Kunden ihre Arbeitseinsätze emissionsfrei durchführen. Auch die Einsatzzeiten können deutlich verlängert werden und sind zeitlich flexibler möglich.

Neu und vollelektrisch

Eine echte Weltpremiere feiert der Ruthmann Steiger Ampero TBR 250 E. Die vollelektrische Lkw-Hubarbeitsbühne bietet ein einzigartiges Konzept des Elektro-Antriebes: Die Fahrbatterie des Sprinters wird gleichzeitig für den Steigerantrieb genutzt. Es bedarf also nur einer einzigen Ladeeinrichtung für die Gesamtmaschine. Der Mercedes Sprinter wird von der Firma Orten Electric-Trucks mit seinem Partner EFA-S auf den Elektro-Antrieb umgerüstet. Mit dem neuen E-Steiger sind Diesel-Fahrverbote kein Hindernis mehr. Die Batteriekapazität reicht laut Hersteller für einen kompletten Arbeits-

RUTHMANN

RUTHMANN

tag in der Innenstadt, z. B. 100 km Fahrt und 4 Stunden Dauerbetrieb des Steigers. Die Ladezeit an einer 380 V Ladestation mit 22 kW beträgt je nach Batteriegröße max. 4 Stunden. Selbst herkömmliche 230 V Steckdosen können zum Aufladen genutzt werden, so kann der Ampero TBR 250 E auch an der Einsatzstelle vom Kunden geladen werden.

DRS – Dynamisches Reichweiten-System

Für alle, die in großen Höhen unterwegs sind, hat Ruthmann gleich zwei gute Gründe, die Messe zu besuchen: Der „SKYperformance Steiger T 900 HF“ wird auf der bauma zu sehen sein. So hat jeder, der das Großgerät im vergangenen Jahr auf Messen wie der Intermat in Paris oder den Platformers‘ Days in Hohenroda verpasst hat, erneut die Chance, die 90 m Lkw-Arbeitsbühne in Aktion zu sehen. Der T 900 HF war die erste Maschine, die mit dem patentierten DRS (Dynamisches Reichweiten-System) ausgestattet wurde.

SYM TURMKRANE

FS.1006/4

SYM-Turmdrehkrane sind CE-zertifiziert und seit kurzem im gesamten EU-Raum verfügbar. Neben unserer langjährigen Erfahrung können unsere Kunden sich darauf verlassen, dass wir sämtliche Leistungen übernehmen: - Verkauf und Lieferung von Turmdrehkranen - Installation und Demontage - Inbetriebnahme - technische Wartung und Service - erfahrene und gut ausgebildete Kranführer - Verfügbarkeit von Ersatzteilen ab Lager in Deutschland Interessiert? Rufen Sie an, gerne stehen wir für weitere Informationen für Sie bereit AVIA-TECHSERVICE LLC E-Mail: info@abscranes.com Telefon: +380 44 490 77 16 +380 44 393 09 79 Mobile: +380 50 313 17 14

www.abscranes.com . www.ats-cranes.eu Sie möchten Ihr Produktportfolio erweitern? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir sind auf der Suche nach Händlern und Partnern, die zusammen mit uns SYM-Turmdrehkrane im deutschsprachigen [ 161  ] a p r i l .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU Raum vertreiben.


In himmlischen Höhen GEDA

Das Projekt Garnisonkirche Breslau stellt die Verantwortlichen vor eine Reihe immenser Herausforderungen. Aufgrund der engen Platzverhältnisse durch das am Kirchturm anliegende Kirchenschiff und weiterer Nachbarschaftsgebäude mussten ca. 50 % der nötigen, 12.000 m² großen Gerüstflächen als Hängegerüst über den angrenzenden Dächern installiert werden. Um eine optimale Logistik auf der Baustelle zu gewährleisten, greift das zuständige Bauunternehmen vor Ort auf die Aufzuglösungen des Herstellers Geda-Dechentreiter zurück. Das Vermietunternehmen Arad bezieht die bayerischen Bauaufzüge bereits seit 2008 über die Firma High-Tech Polen. An der Kirche St. Elisabeth kommen die Geräte in zwei Bereichen zum Einsatz. „Zum Gerüstaufbau bis in 30 m Höhe verwenden wir zwei Seilaufzüge Geda Maxi 120 S, während zur Sanierung des Kirchturms zusätzlich eine Transportbühne vom Typ Geda 500 Z/ ZP installiert ist, die die Handwerker und sämtliche Baumaterialien komfortabel, zügig und vor allem sicher an ihren Arbeitsplatz in luftigen Höhen befördert“, so Sebastian Blonski, Vorstandsmitglied der Firma Arad.

Gerüstbauhelfer im Doppelpack

Mit zwei Hubgeschwindigkeiten, Überlastschutz und Schlaffseilschalter sowie den vielfältigen Lastaufnahmemitteln ist der kompakte Gerüstbauaufzug der ideale Helfer für den rationellen und trotzdem sicheren Transport von Gerüstteilen und Baumaterial. Der Geda Maxi 120 S wird neben den Gerüstbauern auch von Dachdeckern, Malern etc. zum effizienten Materialtransport am Gerüst eingesetzt. Der handliche Antrieb der Seiltrommel wird nicht nach oben transportiert, sondern einfach unten am Gerüst befestigt, während sich der leichte Schwenkarm in der gewünschten Höhe oben am Gerüst

GEDA

Als eine der zwei frühen Pfarrkirchen der Stadt prägt die Mitte des 14. Jahrhunderts erbaute Kirche St. Elisabeth das Stadtbild des polnischen Breslau. Am Hauptmarkt der Breslauer Altstadt gelegen, ist die dreischiffige Basilika im Stil der Backsteingotik ein wahrer Touristenmagnet. Mit 2.000 Sitzplätzen im Innenraum gehört das Bauwerk zu den größten Kirchen Schlesiens.

Restaurierung der Garnisonkirche in Breslau. Zwei Geda Maxi 120 S Aufzüge sowie eine Transportbühne vom Typ Geda 500 Z/ZP bringen die Handwerker und sämtliche Baumaterialien komfortabel und sicher in luftige Höhen.

anbringen lässt. Große Vorteile bieten die Geda Maxi 120 S Aufzüge vor allem durch die schnelle Montage und die Möglichkeit eines raschen Umsetzens. Die maximale Arbeitshöhe beträgt 70 m bei einer Tragfähigkeit von 120 kg. Der integrierte Endschalter schaltet bei Erreichen des Auslegers, Überladung und Hängenbleiben am Gerüst automatisch ab. Sebastian Blonski ist von den kompakten Einsatzhelfern überzeugt: „Die beiden Gerüstbauaufzüge Geda Maxi 120 S haben effektiv dazu beigetragen, die Montage des Gerüsts so einfach und schnell wie möglich zu gestalten. Für die eigentlichen Renovierungsarbeiten an der Elisabethkirche blieb damit mehr Zeit.“

ICM.304

MESSE BAUMA 2019

BAUTECHNIK

BAUMASCHINEN

DACHDECKER- UND ZIMMEREIBEDARF

GERÜSTTECHNIK

LAGERTECHNIK

BAUTECHNIK

BAUMASCHINEN

DACHDECKER- UND ZIMMEREIBEDARF

GERÜSTTECHNIK

LAGERTECHNIK

München • 08. - 14. April 2019 • HALLE B3 • STAND 413 ALTRAD BAUMANN GMBH Ritter-Heinrich-Strasse 6-12 - 88471 Laupheim, Germany Tel.: +49 7392 7098-0 - Fax: +49 7392 7098-555 - E-mail: info@altradbaumann.de www.altradbaumann.de

[ 162  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


S C HA LUN G . G ERÜS TE . BETO N BEA RB EI TUNG .

B3.424

ALLROUNDGERÜST: Ein System – Viele Lösungen für den Bau.

www.layher-bautechnik.de

SCHALUNG . GERÜSTE . BETONBEARBEITUNG 163 a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 

 ]


MAYER SCHALTECHNIK

Doppelwandelemente, auch Filigranwände genannt, lassen die viergeschossige Produktionshalle in Selb schnell in die Höhe wachsen. Vor dem Ausbetonieren der Wände mussten pro Etage rund 1.000 m Stoßfuge abgeschalt werden – insgesamt also 4 km.

Tempo in der Fuge – wirtschaftliche Doppelwandelemente MAYER SCHALTECHNIK Vor allem als Stadt hochwertiger Porzellanwaren ist die große Kreisstadt Selb im Fichtelgebirge bekannt geworden. Seit fast 100 Jahren ist dort aber auch die RAPA, die Rausch & Pausch GmbH zu Hause, die heute mit knapp tausend Mitarbeitern zu den weltweit führenden Spezialisten von Ventilsystemen für die Automobilindustrie, aber auch für andere Branchen zählt. Das inhabergeführte Familienunternehmen produziert im Hauptwerk am Albert-Pausch-Ring in Selb vor allem Komponenten für Automatikgetriebe, die in den Fahrzeugen fast aller namhaften Hersteller zu finden sind. Auch beim aktuellen Thema „aktives Fahrwerk“ sind RAPA-Ventile ganz stark vertreten, sodass die Geschäftsführung einen Hallenneubau für insgesamt 13 Millionen Euro beschlossen hat: Auf 7.500 m² Produktionsfläche, verteilt auf vier Etagen, soll in der neuen Halle 6 demnächst der Betrieb starten. Der Rohbau wurde von der beauftragten AS-Bau Hof GmbH in nur vier Monaten Bauzeit hochgezogen.

Fertigteile sparen Zeit

Der Schlüssel für diese Rekordleistung liegt in den vorgefertigten, bis zu 5 m hohen Doppelwandelementen. Das macht nicht nur enorm Tempo beim Bauablauf, sondern bringt bei geringem Auf-

wand auch optimale Betonwände. Die Achillesferse dieser Bauweise mit sogenannten Filigranwänden ist allerdings die Abdichtung der Stoßfugen zwischen den einzelnen Elementen. Im Gegensatz zu den makellosen Betonoberflächen der Fertigteile mit ihren exakt gebrochenen Kanten lässt die Ausführungsqualität dieser Fugen jedoch oft zu wünschen übrig. Für den Bau der RAPA-Halle wurden relativ schmale Fertigteil-Elemente vorgesehen – damit steigt allerdings auch der Fugenanteil: So kamen bei 5 m Wandhöhe je Etage etwa 1.000 lfm Fuge zusammen, insgesamt mussten also 4.000 m Stoßfugen vor dem Ausbetonieren der Hohlwandelemente abgedichtet werden, um den plastischen Füllbeton am Auslaufen zu hindern. Wie in den meisten Bauunternehmen hat auch AS-Bau bisher Holzleisten verwendet, eine Methode, die nicht nur unwirtschaftlich ist, sondern selten auch befriedigende Ergebnisse bringt. Abgesehen davon, dass diese schwierig zu befestigen sind – Verspannen ist mühsam, Andübeln, -schießen oder -kleben würde die Platten beschädigen. Auch das oft praktizierte Ausschäumen der Stöße mit Bauschaum ist nicht gerade ideal, auch wenn dies die „Qualitätsgemeinschaft Doppelwand“, ein Zusammenschluss bayerischer Betonfertigteilwerke, in ihrer „Anleitung zur Montage von Doppelwandelementen“ vorschlägt. Das „Sahnehäubchen“ für Doppelwandelemente ist die Abschalschiene Fluxx – auf jeden Fall aber die bessere Alternative gegenüber Holzleisten oder Bauschaum. Das Federstahlprofil wird im Plattenstoß mit Kunststoffankern verspannt, die anschließend einfach abgedreht werden. Bei guter Pflege sind die Schienen „endlos“ wiederzuverwenden.

[ 164  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


25

25 JAH

JAH

RE

–M

RE

EET

TH

RA TE ET

EB

TE

RI

Nur vier Monate benötigte die bauausführende AS-Bau Hof GmbH für den Rohbau der 16,5 m hohen und 47,5 m x 60 m großen Produktionshalle Nr. 6 für die RAPA GmbH in Selb.

Wirtschaftlich und nachhaltig

AS-Bau hat sich in Selb für eine wesentlich „elegantere“ und vor allem wirtschaftlichere Variante entschieden und bei Mayer Schaltechnik rund 500 Meter Fluxx Schienen geordert. Mit diesen V-förmigen Federstahlprofilen lässt sich schnell und einfach eine einwandfreie Stoßfugenabschalung herstellen, deren Ergebnis auch dem Blick eines kritischen Architekten standhält. Für AS-Bau waren nicht nur das zu erwartende Betonierergebnis ausschlaggebend, sondern auch die Kosten. AS-Bauleiter Johannes Dimmling: „Die bisherige Holz-Lösung mussten wir kalkulatorisch mit rund 10 Minuten für einen Meter Fuge ansetzen, dazu kam der Aufwand für die Beschaffung der Holzleisten und deren Entsorgung nach dem Ausschalen. Mit den Fluxx-Schienen schaffen wir in rund 10 Minuten jetzt 3 m und mehr, also mindestens die dreifache Leistung – und das ganz ohne Abfall.“ Auf diese Weise amortisieren sich die Anschaffungskosten in kürzester Zeit, meist schon nach dem dritten bis vierten Einsatz. „Allein an der RAPA-Halle in Selb konnten wir unsere 500 m Fluxx-Schienen achtmal einsetzen“, zieht Bauleiter Dimmling Bilanz. Die Wirtschaftlichkeit dieser Investition dürfte damit außer Frage stehen. Seit Mayer vor etwa acht Jahren sein Fluxx-System vorgestellt hat, gehören Holzlatten oder Bauschaum zum Abdichten von Doppelwandelementen gegen auslaufenden Beton definitiv in die Mottenkiste. Die clevere Abschalschiene ist mit 1,0 und 1,5 m Länge erhältlich und hat das Bauen mit vorgefertigten Betonwänden enorm rationalisiert – tadellose Fugen in Rekordzeit, also kostengünstig. Die Profile aus verzinktem, rot pulverbeschichteten Stahlblech werden mit Kunststoffankern ganz simpel in den Stoßfugen der Hohlwandelemente festgespannt – von einem Arbeiter und völlig ohne Werkzeug. Die Abschalschienen passen sich federnd in die 45°-Fasen der beiden Fertigteile ein und dichten den Stoß sicher ab. Gleich nach dem Ansteifen des Betons können die Schienen wieder abgenommen werden: Dazu werden die Kunststoffanker einfach überdreht, sodass sie an der definierten Sollbruchstelle brechen. Zurück bleibt eine sauber ausgebildete V-förmige Fuge, die je nach Ansprüchen keine oder allenfalls minimale Nacharbeit erfordert. Und bei guter Behandlung sind die Schienen praktisch „endlos“ wiederverwendbar.

DIE NÄCHSTE GENERATION DER MODULSCHALUNGEN RATEC GOES 3D – folgen Sie uns in eine neue Dimension Wir haben unser Schalungsportfolio für die Produktion volumetrischer Betonfertigteile entscheidend erweitert. Mit dem neuen flexiblen Modulschalungsbaukasten für komplexe Anforderungen arbeiten Sie wirtschaftlich auch bei kleineren Serien. Durch die Kombination verschiedener Basisbausteine, die sich flexibel kombinieren lassen, lässt sich die Schalung auch für andere Elementgrößen anpassen. Weitere Schalungslösungen bieten wir u.a. für Trafostationen, Liftschächte oder Sanitärzellen. Profitieren Sie von Erfahrung, Flexibilität und Kreativität – MEET THE BETTER IDEAS!

BESUCHEN SIE UNS! 8. – 14. April, München, B1.348

Telefon +49 6205 9407 29 info@ratec.org | www.ratec.org

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

C

DE

[ 165  ]

AS


Schalungsprogramm unterstützt komplexen BIM-Prozess PASCHAL

Auf der bauma live erleben

Mit PPL 12.0 ist die Nutzung digitaler 3D-Modelle für die Arbeitsvorbereitung, die Taktung und die automatisierte Schalungsplanung mit Material-Listen zur Disposition und Verwaltung der Schalung durchgängig Realität. Mit der Schnittstelle zur Paschal AR-App ist die mobile Nutzung auf der Baustelle möglich.

Die Experten der Planitec GmbH haben zusammen mit den Schalungsprofis von Paschal zahlreiche Neuerungen entwickelt, die allesamt praxiserprobt und in der Version 12.0 verfügbar sind. Während der bauma 2019 wird PPL 12.0 erstmalig der Fachöffentlichkeit präsentiert.

Schalungsreferenzsoftware im BIM-Prozess

Als aktives Mitglied im buildingSMART e. V. engagiert sich die Planitec GmbH für die durchgängige Einbindung der Schalungsplanung in den Open BIM-Prozess. Als Schwesterunternehmen von Paschal ist die Planitec GmbH dazu in besonderem Maße prädestiniert, da hier das komplette Expertenwissen mit praktischen Erfahrungen von Baufachleuten, Schalungstechnikern und EDV-Spezialisten in der Softwareanwendung PPL gebündelt ist. Gemäß dem gelebten Motto: von BIM-Fachleuten für BIM-Anwender, von der Planung über die Ausführung bis zur Fertigstellung.

Auf dem Messestand im Freigelände Nord erleben Baufachleute, BIM-Experten und Anwender eine Vielzahl praktischer Verbesserungen, Erweiterungen und Arbeitserleichterungen durch PPL 12.0. Das Programm wurde insofern optimiert, als es jetzt eine IFC-Schnittstelle für den Datenimport und -export enthält. Ganz neu ist außerdem ein zusätzliches Modul, das sogenannte „Modul 60/120“, für die herstellerunabhängige Schalungsplanung. Den i-Punkt setzt die Innovation einer Schnittstelle zur Paschal AR-App.

IFC-Schnittstelle für den Datenim- und export

Die vorhandene IFC-Schnittstelle zum Import wurde um die Exportfunktion erweitert, um den Informationsaustausch im gewerkeübergreifenden Open BIM-Prozess zwischen allen Baubeteiligten objektorientiert und durchgängig zu gewährleisten. Das ermöglicht den zuverlässigen Datenaustausch des Rohbaumodells vom Planer an den Tragwerksplaner sowie die Arbeitsvorbereitung des Bauunternehmens für die Schalungsplanung. Die optimierte Schalungsplanung erfolgt für das gesamte Bauprojekt durch die integrierte Produktdatenbank automatisch. Im Anschluss lassen sich die gewünschten Schalungslösungen in verschiedenen Darstellungstiefen (LOD‘s) in 2D und 3D darstellen, plotten und exportieren.

Herstellerunabhängige Schalungssoftware

Mit PPL 12.0 lassen sich bevorzugt Hochbau-Projekte herstellerunabhängig einfach, praktisch und automatisiert planen. In der Version 12.0 wurde dazu die Paschal-Produktdatenbank um weitere Schalungskomponenten und Zubehör komplettiert. Zusätzlich wurden zwei Rahmenschalungsfamilien (System Typ 1 und Typ 2) im „Modul 60/120“ implementiert. Das hat für die Nutzer von PPL 12.0 den einzigartigen Vorteil, dass alle Schalungsplanungen für alle Projekte durchgeführt werden können und somit nur eine Schalungssoftware angeschafft und erlernt werden muss, auch wenn Schalungssysteme verschiedener Hersteller einsetzt werden. Darüber hinaus lassen sich jetzt auch einseitige Wände, sogenannte einhäuptige Schalungen, mit PPL 12.0 automatisiert planen, berechnen und als Materialliste für die Logistik verwenden.

PASCHAL

Manuelle Eingriffe werden von smarten Schalungsregeln geprüft

Während der bauma 2019 lässt sich PPL 12.0 live erleben. Unter anderem beweisen die Planitec-Experten den Besuchern, wozu das Programm schon jetzt in der Lage ist - vom 3D-Entwurfsmodell unter Einbeziehung und Berücksichtigung aller Gewerke zur formvollendeten, arbeits- und betriebswirtschaftlich optimierten Betonkonstruktion mit nur einer Schalungsplanungssoftware.

[ 166  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

PPL 12.0 ermöglicht ergänzend zu der vollautomatischen Schalungsplanung „manuelles“ Schalen aus einer Elemente-Bibliothek, um beispielsweise auf länderspezifische Sicherheitsvorgaben, Arbeitsabläufe sowie besondere Vorgaben und Wünsche bei der Ausführung schaltechnisch berücksichtigen zu können, was besonders bei Sichtbetonanforderungen häufig vorkommt. So lassen sich in der Version 12.0 unter anderem Zubehör wie Laufkonsolen und Abstützungen im Programm nur an den richtigen Anhängepunkten der Schalung platzieren oder auch dahin verschieben. Dazu wurden die in der Datenbank hinterlegten Produkte mit smarten Plausibilitätspunkten hinterlegt. So lassen sich Zubehörteile nur anbringen, wo es systemgerecht möglich ist. Damit werden Fehler ausgeschlossen.

Mobile Datennutzung mit der Schnittstelle von PPL 12.0 zur Paschal AR-App

Die Entwickler von PPL 12.0 haben mit der Paschal-AR-Schnittstelle die absolute Durchgängigkeit vom 3D-Schalungsmodell über alle Prozessschritte auf die Baustelle durchgängig gemacht: von der Schalungslieferung, dem Schalungsaufbau, der Aufbau- und Ver-


wendungs-Prüfung bis zur Abrechnung. Das Ergebnis in der ARApp zeigt den jeweiligen aktuellen Planungs-Ist-Stand. Damit ist das Schalen noch einfacher und gemäß der aktuellen Planung für die Bauleitung überprüfbar. Somit kann die Paschal AR-App auch für Produkt- und Anwenderschulungen anschaulich genutzt werden. Die Paschal AR-App ist sowohl unter iOS als auch Android nutzbar.

Bauhof- und Lagerverwaltung

Das „Warehouse-Modul“ zur Materialdisposition und Verwaltung ist allen Neuerungen und Ergänzungen angepasst. So können die Bauunternehmen ihre komplette Bauhofverwaltung inklusive aller Schalsysteme – unabhängig vom Hersteller – alle Baugeräte, Baumaschinen, Baustelleneinrichtungen, Zubehör und Verbrauchsmaterialien in einem Programm abbilden, alle Lagerbewegungen wie Neuanlieferungen, Zugänge auf Baustellen und deren Retouren aufzeichnen und nachvollziehen. „Warehouse“ dokumentiert dynamisch, damit beispielsweise die Schalungsplanung mit dem verfügbaren Lager abgeglichen und angepasst wird. Der Einsatz des Moduls „Warehouse“ optimiert die Auslastung des Lagerbestandes und reduziert so Investitionen und Kapitalbindung für die Bauunternehmung. Die Funktion „Fehlbestand“ zeigt schon bei der Planung zeitnah Engpässe auf, sodass der Unternehmer rechtzeitig nachbestellen kann oder auch Spitzenbedarf zumieten kann. PPL 12.0 läuft unabhängig vom Softwarebetriebssystem durch die Programmierung auf Java-Basis sowohl unter Windows als auch auf Mac-Rechnern. Es lässt sich unter den gängigen Betriebssystemen Windows (64-Bit), Linux, Unix und OS X installieren.

FN.618/2

Wie einfach und praxisrelevant PPL 12.0 nutzbar ist, wird auf der bauma präsentiert. Damit der Prozess in allen Schritten nachvollziehbar und beweisbar ist, sind besondere Exponate auf der bauma zu sehen, deren 3D-Schalungsplanung vorgeführt werden.

Das nahtlose Reparatur-System für Schalungen

Schnell & effi zient Rentabel & dauerhaft

Sie uns Besuchen auf der

Sparsam & effektiv Präzise & einzigartig

2019 8-14. April

39 Halle B3 .2 a p r i l .2 0 19

Herud•KG Schalungszubehör . TREFFPUNKT BAU

[ 167  ]

www.rondoplex.com


NOE-SCHALTECHNIK

Das „NOEtop-EinsA“-System ermöglicht die einseitige Verspannung mithilfe von konischen Ankerstäben.

Innovative Ideen für mehr Wirtschaftlichkeit beim Schalen NOE-SCHALTECHNIK Wer effizient bauen will, braucht das richtige Werkzeug und im besten Fall einen zuverlässigen Partner. Seit vielen Jahren beweist die NOE-Schaltechnik, dass sie beide Anforderungen hervorragend erfüllt. Auf der bauma 2019 können sich die Besucher selbst ein Bild von der Leistung des Unternehmens machen.

Eines der neuesten Produkte der NOE-Schaltechnik ist der „NOE FixKonus“. Hierbei handelt es sich um die Verbindung eines Hüllrohrs mit einem Zentrier- und einem Stützkonus. Sein Vorteil: Der Stützkonus ist derart ausgebildet, dass er einfach in die Stellschalung gesteckt werden kann und so darin automatisch fixiert ist. Zudem dichtet er die Spannstelle selbsttätig ab, was weitere Dichtungsmaßnahmen überflüssig macht. Sobald der „NOE FixKonus“ montiert und die Schalung geschlossen ist, können die Spannstäbe eingeführt werden. Letzteres wird dank der trichterförmigen Zentrierkone erheblich erleichtert. Da das Hüllrohr den Spannstab ummantelt, lassen sich für den weiteren Bauablauf herkömmliche Stäbe verwenden. Sie sind im Vergleich zur konischen Ausführung wesentlich kostengünstiger. Nutzt der Arbeiter zusätzlich noch das Schwenklager der NOE-Schaltechnik, lässt sich die effiziente einseitige Ankertechnik realisieren – und das mit Standardschaltafeln und herkömmlichen Spannstäben! Und auch Unternehmen, die Schaltafeln anderer Hersteller nutzen, müssen auf die Vorteile des „NOE FixKonus“ nicht verzichten. Denn das System eignet sich gleichermaßen für Schalungen, die nicht aus dem Hause NOE stammen. Für alle, die sich selbst von den Vorteilen der Konen-Hüllrohr-Kombination überzeugen möchten, bietet NOE auf der Bauma kostenlose Mustersets an.

„NOEtop“ – einseitig, zweiseitig, vielseitig

NOE-Schaltechnik ist schon seit vielen Jahren ein zuverlässiger Partner für den Schalungsbau. Eines der wichtigsten Schalungssysteme des Herstellers ist die „NOEtop“. Diese Wandschalung ist nicht nur

[ 168  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


in der immensen Größe von 5,30 x 2,65 m erhältlich. Der Hersteller bietet dafür auch ein umfangreiches Zubehörsortiment an, mit dessen Hilfe die Arbeit auf der Baustelle wesentlich einfacher und effizienter von der Hand geht. Ein Beispiel hierfür ist das „NOEtop-EinsA“-System. Es ermöglicht die einseitige Verspannung mithilfe von konischen Ankerstäben – und zwar, ohne dass ein besonderes Schalungssystem hierfür erforderlich ist. Unternehmen, die bereits „NOEtop“-Schaltafeln im Bestand haben, müssen für dieses zeitsparende Verspannungssystem nicht – wie bei zahlreichen anderen Herstellern üblich – ein komplett neues Schalsystem kaufen. Sie können genau die Schaltafeln verwenden, die ihnen schon bisher auf vielen Baustellen gute Dienste leisteten. Eine weitere hilfreiche Ergänzung zum „NOEtop“-System sind die „NOEtop“ Ausschalecken. Sie ermöglichen vor allen bei engen Bausituationen, wie in Aufzugsschächten, ein leichtes Ausschalen. Und auch für Baustellen, auf denen kein leistungsfähiger Kran vorhanden ist, bietet der Hersteller ein hervorragendes System an: die „NOEalu L“. Sie lässt sich allein mit Muskelkraft transportieren und wird dennoch den Belastungen eines normalen Baustellenalltags gerecht. Die „NOEtop S“ ist für Länder konzipiert, auf deren Baustellen besonders hohe Sicherheitsanforderungen gelten. Hierfür sind Arbeitsbühnen mit Rundumschutz, Leiteraufstieg und integrierten Richtstützen direkt an „NOEtop“ Großflächenschaltafeln montiert und werden einsatzfertig auf die Baustelle

MEHR LEISTEN MIT LOGO.3

N EU

lemente LOGO.3-E erter ri g te mit in e raufnahm e m m la K

s! n Sie un B e s u ch e FN 618/2

Der NOE „FixKonus“ ist die neueste Entwicklung des Schalungsherstellers. Sein Vorteil: Er lässt sich auf für Fremdschalungen einsetzten.

geliefert. Einfach Arbeitsbühnen aufklappen und Richtstützen ausrichten – schon ist die „NOEtop S“ einsatzbereit. Für den Transport auf die nächste Baustelle muss alles nur wieder eingeklappt werden. Eine Demontage ist nicht notwendig.

„NOEplast“ für Beton mit Struktur

Doch NOE ist nicht nur im technischen Bereich eine wertvolle Adresse, sondern auch, wenn es darum geht, Beton ästhetisch zu gestalten. Hierfür bietet der Hersteller unter dem Namen „NOEplast“ Schalungsmatrizen an, die bis zu 100-mal wiederverwendet werden können. Dabei hat der Hersteller sehr viele ansprechende Standardstrukturen zur Auswahl und bietet zusätzlich die Möglichkeit, eigene Motivwünsche zu realisieren. Ferner hat NOE PVC-Bahnen im Sortiment, die nur 2 mm dick sind und von Betonfertigteilwerken gleichermaßen zur Oberflächengestaltung des Betons genutzt werden können. Sie sind unter dem Namen „NOEliner“ erhältlich und werden als Rollenware in einer Länge von bis zu 50 m geliefert.

LOGO.3

mit Klammeraufnahme Lagerung von Verbindungselementen im Schalelement für schnelleres und wirtschaftlicheres Schalen ■ Verbindungsmittel immer griffbereit ■ Noch schnellere Zubehörbefestigung ■ Optimierte Baustellenlogistik Tel.: +49 7832 71-0 · www.paschal.com · service@paschal.de

B3.437

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 169  ]


Mehr als nur Baugeräte - Service wird großgeschrieben ISCHEBECK Schlagworte wie Digitalisierung und BIM beherrschen die Berichterstattungen auch in der Baubranche. Es gilt, Produkte und Prozesse an die sich ständig wandelnden Anforderungen der digitalen Welt anzupassen und den Kunden auf diesem Weg bestmöglich zu unterstützen. Hierzu bietet Ischebeck unter dem Label „smartTITAN“ zur bauma verschiedene digitale Lösungen, die den Einsatz der Ischebeck-Produkte einfacher und effizienter machen.

Im Zentrum von BIM steht als gemeinsame Datenbasis das dreidimensionale Modell, auf das jeder am Projekt Beteiligte zugreift und in das er „hineinarbeitet“. Gerade bei komplexen Projekten hilft es, das Bauwerk besser zu verstehen, Lösungsalternativen zu visualisieren und den Bauablauf realistisch zu planen. So lassen sich z. B. auftretende Kollisionen schon im Vorfeld erkennen und durch Modifizierung der Planung später in der Realität vermeiden, was letztendlich Zeit und Kosten spart. Als Hersteller von Schalungsprodukten, die größtenteils nicht im Bauwerk verbleiben, sondern nur in der Rohbauphase zum Einsatz kommen, bietet Ischebeck eine Schnittstelle zum BIM-Modell, um in diesem die Schalungsplanung realisieren zu können. Dies erfolgt mithilfe des bereits etablierten Programms Revit von Autodesk. Die Ischebeck-Produkte stehen als Revit-Dateien zur Verfügung (demnächst auch als Download von der Website) und können so in das BIM-Modell integriert werden.

Baurechtlicher Nachweis für Alu-Schalungsgerüst auch außerhalb der Typenprüfung

ISCHEBECK

Ob als einzelner Stützturm, Raumgerüst, Schaltisch oder Schalwagen – das Alu-Schalungsgerüst „TITAN“ trägt Lasten aller Art. In Deutschland ist es bis zu einer Höhe von 24,60 Metern über eine Typenprüfung geregelt. Das heißt, dass für bestimmte Aufbauvarianten eine geprüfte Typenstatik vorliegt, der baurechtliche Nachweis also bereits erbracht wurde.

Egal, ob Hoch- oder Tiefbau, ob Hard- oder Software, Ischebeck steht als verlässlicher Partner an der Seite seiner Kunden und unterstützt deren Projekte vom Beginn bis zur Fertigstellung und darüber hinaus.

[ 170  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Als flexibles Baukastensystem sind für das Alu-Schalungsgerüst jedoch unendlich viele Aufbausituationen denkbar. Muss vielleicht nachträglich eine Durchfahrt eingeplant werden, ist es erforderlich, Rahmen in anderen Höhen einzubauen? In all diesen Fällen mussten bislang aufwändige Einzelnachweise erbracht werden. Mit seiner neuen „smartTITAN“ Bemessungssoftware verfügt Ischebeck jetzt über ein Tool, mit dem der Nachweis auf Basis der Grundlagen der Typenprüfung für jeden Systemaufbau erbracht werden kann, auch bei komplexen Schalaufgaben, ohne auf Annäherungen angewiesen zu sein. Die Software lässt außerdem an jeder beliebigen Stelle der Konstruktion die dort einwirkenden Kräfte erkennen, sodass der Materialeinsatz für eine optimale Auslastung des Systems angepasst werden kann. Dieser Service ist ein Inhouse-Service von Ischebeck, von dem am Ende der Kunde profitiert.

Mikropfähle einfach und schnell online bemessen

Digitale Unterstützung gibt es auch im Bereich der Geotechnik. Ab April wird über die Ischebeck-Website ein Tool frei zur Verfügung stehen, das vor allem für Ingenieurbüros und die Arbeitsvorbereiter der Spezialtiefbauer von Interesse sein dürfte. Es hilft den Planern, ihre Projekte leicht und schnell mit dem System „Mikropfahl TITAN“ auszuarbeiten. Nach Registrierung über die Website geht es sofort los: Nur einige wenige Parameter eingeben, und schon lassen sich z. B. Nachweise zur inneren oder äußeren Tragfähigkeit oder zum Knicken erbringen.

Systemergänzungen in Hoch- und Tiefbau

Im Hardware-Bereich zeigt Ischebeck neue hilfreiche Komponenten zu seinen Systemlösungen in allen drei Produktsegmenten. So gibt es z. B. für das Deckenschalungssystem „TITAN HV“ ein neues MeshPaneel, das durch die Ausstattung mit einem schwenkbaren Kopfstück für das bequeme Ein- und Ausschalen von unten optimiert wurde. Dieses Paneel kommt meist dann zum Einsatz, wenn erhöhte Anforderungen an die Arbeitssicherheit gestellt werden, da es schon im Startfeld eine hohe Stabilität bietet und sofort begehbar ist. Außerdem stellt Ischebeck ein Richtstrebenschnellgelenk vor, das auf den Fertigteilmarkt zielt, wo die vorgefertigten Betonteile exakt ausgerichtet und sicher gehalten werden müssen. Die Richtstrebe einfach von unten in die auf dem Betonteil montierte Halterung schieben – sie arretiert automatisch und wird später durch leichten Druck unter die Halterung wieder frei. Im Bereich Sicherheit und Logistik auf der Baustelle wird der „Screen Saver“ zu sehen sein, eine Einhausung aus leichten Aluminium-Lochblechen mit Plattformen auf vier Ebenen, die sowohl die Arbeiter schützt als auch ein Herunterfallen von Gegenständen verhindert. Durch seine horizontale wie auch vertikale Verstellbarkeit bietet der „Screen Saver“ eine hohe Flexibilität bei der Anpassung an moderne Gebäudegeometrie. Auch der Alu-Leichtverbau „GIGANT“, das flexible Verbausystem für Gräben im innerstädtischen Bereich, erhält mit dem neuen Leitereinstieg ein sicherheitsrelevantes Zusatzelement. Kein Klettern mehr über die Kanalstreben oder wackelig aufgestellte Leitern, kein platzraubendes Abböschen – die fixierte Leiter mit stabiler, gerader Anlage macht ein sicheres Begehen des Grabens möglich.

B3.449


RATEC

Eine intelligente Schalungslösung für die Produktion von Transformatoren-Stationen hat Ratec 2018 an einen Kunden ausgeliefert. Die Raumzellenschalung im Baukastenprinzip deckt verschiedene Ausführungsvarianten ab.

Neue Raumzellenschalung für Trafostationen RATEC Modulares Bauen ist in aller Munde, besonders beflügelt durch die aktuellen Bestrebungen, zeitgemäße Lösungen zur schnellen Errichtung von Wohnraum zu finden. Als Vorreiter im Bereich Magnetschalungstechnologie für die Betonfertigteilproduktion hat sich die Firma Ratec aus Hockenheim einen Namen gemacht. Mittlerweile hat das Unternehmen auch seine Angebotspalette im Bereich 3D-Schalung entscheidend erweitert.

Die einfachste Variante zur Herstellung eines 3D-Raumelements ist die Verwendung eines feststehenden Innenkerns mit Aushebeschräge. Für einen Kunden in Deutschland wurde im Herbst 2018 eine intelligente Schalungslösung aus dem Hause Ratec zur Herstellung von Trafostationen ausgeliefert. Ziel des Kunden war die Modernisierung seiner bestehenden Produktion und der Austausch

der alten Schalungen. Hierfür wurde eine Raumzellenschalung im Baukastenprinzip entwickelt, die einen Großteil der verschiedenen Ausführungsvarianten für zwei Stationstypen abdecken kann. Die Schalung ist für die Produktion von Trafostationen mit den Maßen 2,4 x 2,1 x 2,3 m und 2,9 x 2,1 x 2,3 m ausgelegt. Hierfür können der Kern und die verfahrbaren Außentafeln für die jeweils andere Länge umgebaut werden. Das unterschiedliche „Innenleben“ der Trafostationen wird mittels wechselbarer Aufsätze realisiert. Diese werden mit einer hydraulischen Spanneinrichtung sicher auf dem Kern gehalten. Dem Kunden stehen insgesamt 23 verschiedene Aufsätze zur Verfügung. Der Wechsel der Aufsätze dauert im Durchschnitt etwa 20 Minuten. Der Kern ist zum Ausschalen mit einer Aushebeschräge versehen.

B1.348

Schon mal ein Haus gedruckt? Erleben Sie die Zukunft des Bauens auf der bauma.

Freigelände Nord/West Stand FN.420 www.umdaschgroup-ventures.com

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 171  ]


Innovation, Leichtigkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit LAYHER Der langfristige Erfolg von Gerüstbauunternehmen wird wesentlich vom eingesetzten Gerüstsystem und der Unterstützung durch den Hersteller bestimmt. Anlässlich der bauma präsentiert Layher deshalb erneut zahlreiche Innovationen – und mehr: „Der Erfolg von unseren Kunden unterliegt vielen Faktoren“, erklärt Layher Geschäftsführer Wolf Christian Behrbohm.

B3.425

LAYHER

„Um den Gerüstbau schneller, einfacher und sicherer zu machen, entwickeln wir unsere Systeme im Rahmen von ‚Mehr möglich‘ konsequent weiter. Dazu gehören statisch und maßlich ins System integrierte Ausbauteile wie der neue Aluminium-Träger ‚FlexBeam‘. Damit lassen sich beispielsweise Hängegerüste für Brückenbau und Brückensanierung noch effizienter umsetzen. Dazu gehört aber auch insbesondere Layher ‚Lightweight‘. Das Effizienzpaket sorgt durch leichte und trotzdem tragfähige Einzelbauteile sowie konstruktive Verbesserungen sowohl für eine Steigerung der Gerüstbauleistung als auch für mehr Sicherheit und Ergonomie beim Arbeiten. Denn Layher Lightweight ist ‚mehr‘ als nur Gewicht. Gleichzeitig bedeutet ‚Mehr möglich‘, für Kunden kontinuierlich nach möglichen Verbesserungen und neuen Wegen zu suchen. Dazu analysieren wir für unsere Kunden neue Aufgabenstellungen aus dem Markt und bieten Lösungen an. Ein aktuelles Schlagwort ist ‚BIM‘. Abgesehen

von der immer größeren Bedeutung bringt die Digitalisierung für Gerüstbauunternehmer zahlreiche Vorteile: von der einfacheren und schnelleren Planung über die reibungslosere Projektabwicklung bis hin zur Visualisierung von Gerüstbaulösungen – mit Planungssicherheit in Bezug auf Material, Personal, Kosten und Zeitplanung. Transparenz in allen Arbeitsschritten führt zur Reduzierung von Kosten und Erhöhung von Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Wir haben uns dabei die Frage gestellt, wie sich das aus dem Hochbau kommende Konzept ‚BIM‘ für Gerüste als temporäre Konstruktion adaptieren lässt. Das Ergebnis ist ‚SIM’ – also Scaffolding Information Modeling. Teil davon ist ‚LayPLAN’ CAD – eine praxisorientierte und zukunftsfähige Gerüstplanungssoftware. ‚Mehr‘ erfahren unsere Besucher auf der bauma. Wir laden alle Kunden und Interessenten herzlich ein, uns in der Layher-Innovationswelt zu besuchen und sich selbst davon zu überzeugen, warum die Kombination aus modernen Systemgerüsten und dem ‚Mehr‘ an Service das integrierte System von Layher zu einer innovativen Lösung mit besonderem Mehrwert macht. ‚Mehr möglich‘ ist seit Jahrzehnten Ausdruck unserer konsequenten Kundenorientierung. Diese Philosophie macht den Erfolg unserer Kunden aus“, so Behrbohm.

Neue Aufgabenstellungen wirtschaftlich lösen: Layher präsentiert auf der bauma zahlreiche Neuentwicklungen, mit denen Kunden Projekte für aktuelle Anforderungen einfach, sicher und schnell realisieren können. Für das Thema Brückenbau und Brückensanierung steht beispielsweise mit dem neuen Aluminium-Träger „FlexBeam“ ein passendes Ausbauteil mit hoher Tragfähigkeit und gleichzeitig niedriger Bauhöhe zur Verfügung. Stehende und auch hängende Flächengerüste lassen sich so jetzt deutlich wirtschaftlicher umsetzen.

[ 172  ]

a p r i l .2 0 19

umagazin_2015_zw.indd 2

. TREFFPUNKT BAU 18.12.14 11:28


B E T O N T E C H

Combi Mischanlage VDW 800

Beton Mischanlage

+ Flüssigboden Mischanlage VDW-Betontech bv info@vdw-betontech.com www.vdw-betontech.com Tel.: +31 (0)6 531 59 802, Roeland Tel.: +31 (0)6 499 47 468, René

www.vdw-betontech.com a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 173  ]


Produktpalette erneuert und optimiert PILOSIO

PILOSIO

Die bauma 2019 ist das perfekte internationale Schaufenster für die Pilosio Group SpA. Der italienische Hersteller präsentiert dort sein Produktangebot an Wand- und Deckenschalungen sowie Gerüstsystemen. Alle Produkte wurden überarbeitet, erneuert und mit neuem Zubehör ergänzt, um die höchste Produktqualität und Sicherheit zu erreichen. Besondere Aufmerksamkeit galt dabei der Vereinfachung der Montagearbeiten und der Sicherheit sowohl bei der Montage als auch bei der Verwendung der Ausrüstungen.

Das verbesserte modulare System „SLABFORM“ stellt eines der effizientesten Systeme dar, das Pilosio für die Deckenschalung im Wohnungsbereich, im öffentlichen Bau und in der Industrie zu bieten hat. Es gibt zwei Versionen, die mit oder ohne Fallkopf, verzinkt angeboten werden, um die Langlebigkeit zu verbessern. Das PVC-Profil, das im oberen Teil der Aluträger angebracht ist, wurde in Dicke und Dehnbarkeit des Materials verbessert. Zudem wurde ein neuer Verbindungsbügel Träger/Stütze entwickelt, mit dem jede Art der Stütze (Stahl oder Slabprop 2.0 aus Aluminium) in jeder Position unter dem Träger einfach und schnell verbunden werden kann. Um die Sicherheit zu optimieren, wurde ein neuer Bügel (Patent Pending) entwickelt, der auf dem Trägerkopf angebracht werden kann, um ein Schutzgeländer mit Bajonettsystem zu befestigen. Das System wird durch ein neues Schutzgeländer aus Metall vervollständigt.

Stützstrukturen mit hoher Produktivität

NOE FixKonus ®

Verspannen leicht gemacht

Pilosio präsentiert in München auch ein neues Turmsystem für die Abstützung von Lasten in der Höhe. Das hochleistungsfähige Traggerüst „SIMPLEX HD“ ist verzinkt und zeichnet sich durch schnelle, einfache Montage sowie eine Tragkraft bis 100 kN pro Stütze aus. Mit dem System können Türme von mindestens 1,5 m x 0,75 m bis 1,5 m x 2,5 m errichtet werden. Die verschiedenen Rahmenhöhen können miteinander kombiniert werden, um die für das Projekt erforderliche Höhe zu erreichen. Das neue Traggerüst „SIMPLEX HD“ wurde so entwickelt, dass es größte Zeitersparnis auf der Baustelle bei Zusammenbau und Beförderung garantiert; außerdem kann eine Innentreppe eingebaut werden, um auf die Arbeitsebene zu gelangen. Am Pilosio-Stand wird „SIMPLEX HD“ in Kombination mit einem hochleistungsfähigen MP HD Traggerüst ausgestellt.

Modulare Rahmenschalungssysteme

Hüllrohr hält selbstständig an der Schalung Einseitige Verspannung mit‚ herkömmlichem Hüllrohr Kein Umrüsten der Schalung notwendig Einsatz bei einseitiger oder konventioneller Verspannung Jederzeit Wechsel von einseitige auf zweiseitige Verspannung möglich - ohne Verstellung oder Umbau der Schalung VISIT US!

B3.437 APRIL 8–14, 2019, MUNICH

[ 174  ]

a p r i l .2 0 19

NOE-Schaltechnik Kuntzestraße 72, 73079 Süssen T +49 7162 13-1 info@noe.de, www.noe.de

. TREFFPUNKT BAU

Pilosio präsentiert darüber hinaus die jüngste, aktualisierte Version der modularen Rahmenschalung „MAGNUM 2.0“. Dieses Produkt entstand, um die Anforderungen an hohen Betondruck erfüllen zu können (bis 80 kN/m² und bis 100 kN/m² für die verstellbaren Säulenelemente). „MAGNUM 2.0“ ist das ideale System für große Flächen und Situationen, in denen hohe Produktivität erforderlich ist. Das Wandelement ist mit speziellen Einkerbungen am äußeren Profil versehen, die das Ausschalen vereinfachen und beschleunigen. Das System ist mit einer neuen Betonierkonsole ausgestattet, die aus Elementen des Raumgerüstes MP besteht. Die Oberfläche von „MAGNUM 2.0“ ist verzinkt. Auch das universelle System P300 wird jetzt in der verzinkten Version angeboten, sodass höchste Qualität und Langlebigkeit garantiert sind. Die neuen verstellbaren Pfeilerelemente der Modelle P300 und „MAGNUM 2.0“ wurden so entwickelt, dass sie eine bessere Oberflächenqualität des Betons bieten.

FN.720/7


SCHWAMBORN

Die herausragenden Vorteile der WDS: substanzschonende Entfernung auch von kontaminiertem Material, professionelle Strukturierung großer Flächen mit konstant hohem Anpressdruck und neue Möglichkeiten bei der Gestaltung von Decken und Wänden.

Handarbeit an Wand und Decke war gestern SCHWAMBORN GERÄTEBAU Die neue WDS 530 ist eine Weltneuheit und einer der Finalisten des bauma-Innovationspreises. Mit dieser Eigenentwicklung können ab sofort schwere Entschichtungs-, Sanierungs- und Gestaltungsarbeiten, die bisher von Hand ausgeführt werden mussten, maschinell mit professioneller Schleiftechnik bei überragender Flächenleistung bewältigt werden.

Die Anforderungen an Entschichtung, Sanierung und Gestaltung sowohl in ergonomischer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht steigen ebenso kontinuierlich wie die Entsorgungskosten – nicht zuletzt bei kontaminierten Wand- und Deckenbeschichtungen. Dafür entwickelt die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Schwamborn eine innovative, anwenderorientierte Lösung.

Effizient und ergonomisch

Neuestes Produkt des schwäbischen Maschinenbau-Unternehmens ist die WDS 530, mit der die über 50-jährige Erfahrung in Sachen professioneller Schleiftechnologie auf Wände und Decken übertragen wird. Die WDS 530 arbeitet mit einem hydraulischen Antrieb, der per Fernsteuerung bedienbar ist. Erstmalig kann mit der WDS 530 Schleifen und Strukturieren von großen Wand- und Deckenflächen wirtschaftlich mit einer herausragenden Flächenleistung erfolgen. Darüber hinaus ermöglicht sie eine erhebliche Arbeitsverein-

Die Beton-Tanke Mischergrößen: 0,5 / 0,75 / 1,0 m³ Mischleistung: 15 -34 m³ Zuschlagstoffbehälter: 2 - 4

fachung und Arbeitserleichterung, da die bisherigen Technologien entweder per Handarbeit angewendet werden mussten oder nicht so schonend für die Bausubstanz waren.

Gleichmäßig hoher Anpressdruck

„Die für die Arbeit mit Brokk-Abbruchrobotern konzipierte Maschine ermöglicht einen gleichmäßig hohen Anpressdruck an Wand und Decke und liegt mittels Kardantechnologie am Schleifkopf immer plan auf. Je nach Aufgabenstellung kann die Maschine mit den unterschiedlichsten Werkzeugen (Schleif-Diamanten, Stockwerkzeuge) ausgestattet werden“, berichtet Eckart Schwamborn, der in dritter Generation das Unternehmen führt. Damit ist die WDS 530 für die verschiedensten Einsatzbereiche geeignet. So zum Beispiel für die effiziente, schnelle, gründliche und sichere Entfernung von Beschichtungen – auch mit Schadstoffen wie beispielsweise Asbest. Farben, Putz oder großflächig verwendeter Fliesenkleber lassen sich jetzt wirtschaftlich entfernen. Ein weiterer Einsatzbereich ist die Untergrundvorbereitung bei Sanierungen und die Gestaltung von Designbeton bzw. Naturstein durch Schleifen mit Werkzeugen.

FASTMIX

frumecar.com

Top-Technologie auf kleinstem Raum Alle Komponenten „Made in Europe“ - 2 Jahre Garantie powered by:

A1.314

Ihr professioneller Partner für Mischanlagen von 10m³/h bis 180m³/h.

5%

- BAUM RABATA T bis 3 1.05.1

9

Mail: info@bss.net Tel: +49.3335.45104-0 Fax: +49.3335.45104-11 Mobil: +49.160.4708807

a p r i l .2 0 19

Mehr Informationen

bss.net

. TREFFPUNKT BAU

[ 175  ]


Mehr Fassungsvermögen und Leistung PITTINI

CARMIX

Jumbo heißen die exklusiven Pittini-Bewehrungsstäbe in Coils.

Stahl für den Bau PITTINI Die Pittini-Gruppe ist ein in Italien führender Hersteller von Stahlelementen für die Bau- und Maschinenbauindustrie mit einer Jahresproduktion von über 3 Millionen Tonnen in 19 Produktionseinheiten in Italien und im Ausland. Das Kerngeschäft besteht darin, den Baufirmen ein komplettes Stahlsortiment für Betonprodukte zur Verfügung zu stellen.

Während der bauma zeigt Pittini seine breite Palette an Stahllösungen für Beton mit besonderem Fokus auf Jumbo: die exklusiven Pittini-Bewehrungsstäbe in Coils. Dank eines bahnbrechenden Fertigungssystems, das sowohl Warmwalzen als auch Wickeln ermöglicht, ist Jumbo ein innovatives Produkt, das im Jahr 2002 zum ersten Mal auf dem Markt eingeführt wurde. Im Jahr 2015 brachte Pittini die Jumbo 5-Tonnen-Upgrade-Coils als Weltpremiere auf den Markt. Auch dieses Jahr wird die bauma der richtige Ort sein, um Partner und Kunden aus aller Welt zu treffen.

C3.200

Auf der bauma präsentiert Metalgalante vorab den neuen Carmix 45 FX, der in sich die Modelle Carmix 25FX und Carmix One vereint und nun das Angebot des italienischen Unternehmens an selbstladenden Betonmischern bereichert. Dieser kompakte Betonmischer mit Allradantrieb lässt sich leicht fahren, punktet mit niedrigen Wartungskosten und ist laut Hersteller die kostengünstigste und effizienteste Lösung für alle, die Beton in höchster Qualität auch unter widrigen Umständen und auf jeder Art von Baustellen benötigen.

Dank seiner extremen Wendigkeit und hohen Produktivität ist Carmix 45 FX das perfekte Fahrzeug für alle Situationen, in denen Leistung, Vielseitigkeit und Präzision gefragt sind. Das benutzerfreundliche Fahrsystem, die kompakte Größe (4,50 m hoch x 7,75 m lang) und der Allradantrieb mit Allradlenkung sorgen dafür, dass Arbeiten auch auf kleinstem Raum möglich wird und Fahrten auf unbefestigten und holprigen Straßen mühelos bewältigt werden.

Für Großes gedacht

Die Betonmischereinheit fasst bis zu 6.100 l mit einer tatsächlichen Ausbeute von 4,5 m³ Mischung und erlaubt es, viel Beton in kurzer Zeit zu produzieren. Im Inneren sorgen eine doppelte Mischspirale, Trommeldrehung mit Hydraulikmotor und Planetengetriebe für eine homogene und kompakte Mischung. Dazu trägt auch das automatische hydraulische Ladesystem bei: Mit einer großen 600-l-Schaufel kann genau die richtige Menge an Zuschlagstoffen in die Trommel geladen werden, sodass Materialverschwendung der Vergangenheit angehört. Auch bietet das Fahrzeug eine große Fahrerkabine (optional auch geschlossen) mit ROPS-FOPS-Schutzaufbau und Sperr- und Steuerventilen für maximale Sicherheit und Schutz des Fahrers. Zudem ist der Fahrerplatz mit einem reversiblen Sitz mit automatischer Kreislaufumkehrung ausgestattet.

Kontrolle des Mix-Designs

Dr. Sara Masiero, Kommunikation & Marketing Pittini, und Dr. Flavio Marocco, Marketing Pittini.

B5.414 Dank Allradantrieb und -lenkung verfügt der neue Carmix 45 FX über eine außerordentliche Wendigkeit.

[ 176  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

CARMIX

„Mit Jumbo haben wir ein innovatives Produkt mit großem Anwendernutzen auf dem Markt. Die bauma ist traditionell eine äußerst erfolgreiche Messe für Pittini. Wir freuen uns auf zahlreiche Interessenten und Kunden aus aller Welt.“

Der Carmix 45FX verfügt über ein Lastzellensystem, mit dem jede Art von Material dosiert, gewogen und programmiert werden kann – immer das perfekte Mix-Design direkt vor Ort. Ermöglicht wird dies von den vier in der Mischeinheit installierten Lastzellen, die über den Bordcomputer gesteuert werden können und direkt dort, wo die Mischung entsteht, als Gewichtssensoren fungieren.


CIFA

Weltpremiere feiert die Magnum-Hybrid-Fahrmischerpumpe MK28E auf der bauma.

Innovation und Nachhaltigkeit CIFA Cifa wird auf der bauma auf dem Stand der Zoomlion Heavy Industry Group mit ihren Top-Produkten und Neuheiten vertreten sein, darunter die Magnum MK28E, die laut Hersteller weltweit erste Hybrid-Fahrmischerpumpe, und die neue Autobetonpumpe Carbotech K67H. Cifa setzt damit den eigenen Weg der bereits 90-jährigen Firmengeschichte fort, indem sie weiterhin Innovation und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt stellt.

Die Magnum MK28E ist die laut Hersteller weltweit erste Fahrmischerpumpe mit Hybrid-Plug-in-Technologie: Weniger Kraftstoffverbrauch, weniger Lärm, mehr Umweltschutz und Leistung nach Cifa-Standard lauten die Vorteile. Mit diesem neuen Produkt erweitert Cifa seine Energya-Produktpalette. Ein Design- und Entwicklungsprogramm, das 2011 mit dem weltweit ersten Hybridfahrmischer (E9) – der heute in europäischen Großstädten im Einsatz ist – be-

VISIT US: A1.314 Live-Demo: A12.8

HANDARBEIT WAR GESTERN! DIE NEUE WDS 530 Professionelle Schleiftechnologie mit überragender Flächenleistung für das Entschichten, Sanieren und Gestalten von Wänden und Decken

Tel.: +49 (0) 7161 2005 0 info@schwamborn.com www.schwamborn.com Weitere Details zur WDS 530

177

[  Sie Boden  ] gut! a p r i l .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU ...mit uns uns machen machen Sie Boden gut! Made in Germany …mit


gann und mit dem ersten Hybrid-Tunnel-Spritzsystem mit Elektromotor (CSSE) fortgeführt wurde, welches auf der bauma 2013 bzw. 2016 vorgestellt wurde. Die MK28E verfügt über eine 7 m³ Trommel und einen 28 m Verteilmast, wobei die letzten beiden Armsegmente aus Carbon bestehen. Die verwendete Hybridtechnologie ermöglicht den Betrieb der Fahrmischerpumpe auch bei ausgeschaltetem Lkw-Motor (Diesel). Trommeldrehung, Abstützung der Maschine, Ein-/Ausfalten des Armpaketes und das Pumpen von Beton sind nun auch rein elektronisch möglich.

Der 60 m-Bereich wird erweitert

Aufgrund des Erfolgs der K60H hat CIFA beschlossen, ihr Angebot um zwei neue Autobetonpumpen zu erweitern: Carbotech K67H und Steeltech K63L. Die K67H wird auf dem Ausstellungsstand im Bereich der Autobetonpumpen ihre Premiere feiern. Die Erweiterung im 60 m-Bereich mit einer 67 m-Autobetonpumpe bereichert das Cifa-Angebot der Carbotech-Reihe, welche damit die aktuelle Spitze des Sortiments darstellen wird. Die K67H ist laut Hersteller die längste Maschine im Markt, die bisher auf einem 6-achsigen Fahrge-

stell aufgebaut wurde. Sie hat ein 7-teiliges Armpaket mit RRZ-Faltung, das heißt es werden die Vorteile eines leichten R-Falters sowie die Flexibilität der Z-Faltung kombiniert. Die letzten vier Abschnitte bestehen aus dem Cifa eigenen CFK-Verbundwerkstoff Carbotech, der dank seiner Leichtigkeit und Festigkeit zum niedrigen Gesamtgewicht von weniger als 60 t beiträgt. Selbstverständlich betreibt Cifa auch in den Stahlsegmenten einen konsequenten Leichtbau, um die Effizienz der Maschine zu steigern. Die Serienausstattung dieses Modells beinhaltet, wie für die gesamte Carbotech-Reihe, ein besonders umfangreiches Zubehör: das fortschrittliche Maschinenmanagementsystem Smartronic Gold mit Stabilitätskontrolle ASC, Fehlerdiagnose und neuen elektronischen Funktionen zur Erleichterung der Bedienung auf der Baustelle. Es zeichnet sich auch durch die doppelwandigen Cifa Long Life Top-Verrohrungen aus, die hohe Verschleißfestigkeit mit geringem Gewicht vereinen.

FS.905/2

Betonkosten einfach in den Griff bekommen „Endlich habe ich die Kosten für Beton auf der Baustelle im Griff“, sagt Nikolas Mertens. „Der Powermixer, eine Investition, die sich wirklich schnell bezahlt macht.“ Seit Nikolas Mertens die Betonmischschaufel von Kronenberger im Betrieb seines ehemaligen Chefs gesehen hatte und der voller Lob für diese robuste langlebige Betonmischschaufel war, stand für ihn fest, „der Powermixer ist die richtige Wahl“.

Gerade auf innerörtlichen Baustellen oder wenn bis in die späten Nachmittagsstunden oder am Wochenende gearbeitet wird, ist die Versorgung mit Fertigbeton schwierig bis unmöglich. Durch Mindermengenzuschläge, Lieferung auf Vorrat oder Wartezeiten bei der Abholung laufen die Kosten für Beton schnell aus dem Ruder. Da lässt sich zu einem Bruchteil der Kosten Beton selbst auf der Baustelle herstellen und eine Betonmischschaufel macht sich ganz schnell bezahlt. Klarer Vorteil: Mit dem Powermixer lässt sich Beton genau dann herstellen, wenn er benötigt wird, und genau in der Menge und Konsistenz wie benötigt. Eine Mischung dauert ca. 3 Minuten, so lassen sich selbst mittlere Mengen schnell und kostengünstig selber herstellen. Der Powermixer von Kronenberger kann sowohl am Radlader als auch am Bagger angebaut werden.

Komplettpaket und komfortable Handhabung

Kronenberger hat den Powermixer komplett ausgestattet: Alles was für den Anbau erforderlich ist, ist im Lieferumfang mit enthalten. Die Bodenöffnung in der Mitte der Schaufel, durch die der Beton zielgenau abgelassen werden kann, wird natürlich hydraulisch geöffnet und geschlossen, damit der Fahrer seinen Fahrerstand nicht verlassen muss. Geladen wird durch das geschlossene Gitter, das dafür speziell ausgelegt ist. Auch dies ermöglicht dem Fahrer eine

[ 178  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

KRONENBERGER OECOTEC

KRONENBERGER OECOTEC

Mit der Betonmischschaufel „Powermixer“ von Kronenberger Oecotec lässt sich Beton selbst auf der Baustelle herstellen. Alles was für den Anbau nötig ist, ist im Lieferumfang enthalten.

komfortable Bedienung. Beladen wird der Powermixer wie eine normale Schaufel. Sofern der Beton zur Seite abgelassen werden soll, kann dies über eine optional lieferbare Rutsche erfolgen, die einfach am Schieber eingehängt wird. Ein weiteres Highlight ist die optional lieferbare zusätzliche Hardox-Innenschale, die innen in der Schaufel eingeheftet ist. Bei starker Beanspruchung der Schaufel verschleißt so diese zusätzliche Innenschale und kann dann mit wenigen Handgriffen ausgetauscht werden. Das Schaufelgehäuse bleibt heil. Durch rationelle Fertigung und hohe Stückzahlen kann der Powermixer zu einem sehr attraktiven Preis angeboten werden. Vorfertigung und Vorratshaltung ermöglichen eine kurze Lieferzeit. In der Regel beträgt die Lieferzeit nur zwei Wochen.

FN.1019/3


MA S C HIN EN - . BAUS TEL L EN - & S C HUTZ AUS RÜSTUNG .

A5.313

LIGHTS FOR HEAVY DUTY VEHICLES

www.nordiclights.com

MASCHINEN- . BAUSTELLEN- & SCHUTZAUSRÜSTUNG 179 a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 

 ]


NORDIC LIGHTS

Starke Beleuchtung für den Heavy-Duty-Einsatz

7.200 Lumen operative Lichtleistung bietet der „CENTAURUS LED N4601 QD“.

NORDIC LIGHTS Der „CENTAURUS LED N4601 QD“ von Nordic Lights liefert mit 7.200 Lumen eine atemberaubende Beleuchtung und ist mit dem revolutionären „QUAKE“-Dämpfungssystem ausgestattet. Das Dämpfungssystem hebt den Schutz vor Vibrationen, Schlägen und Stößen auf eine noch nie dagewesene Ebene. Hohe Lebenserwartung, Überspannungsschutz, austauschbare Streuscheiben, gleichmäßige Lichtverteilung und noch vieles mehr zeichnen die LED-Scheinwerfer aus. Der Steg in der Mitte ist das Nordic Lights eigene Design. Durch die Anordnung der Dioden, die Ausrichtung der einzelnen Prismen auf der Streuscheibe und hervorragende Lichtleitertechnologie kreiert Nordic Lights überzeugende Lichtbilder für jede Applikation.

A5.313

Apfel GmbH Gerhart-Hauptmannstraße 56 | 69221 Dossenheim bei Heidelberg TEL +49 (0) 62 21 87 61-0 | info@apfel-gmbh.de | www.apfel-gmbh.de

[ 180  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


Lichtmast ohne Lärm und Abgase ATLAS COPCO Das Unternehmen Atlas Copco hat seinen ersten batteriebetriebenen LED-Lichtmast auf den Markt gebracht. Der kompakte „HiLight Z3+“ bietet eine Laufzeit von bis zu 32 Stunden, längere Lebensdauer, minimalen Wartungsbedarf und niedrige Betriebskosten. Er bezieht seinen Strom aus Lithium-Ionen-Batterien und ist für die helle Ausleuchtung von Baustellen in Stadtgebieten, Freiluftveranstaltungen und Industriegeländen konzipiert. Da der Lichtmast im Betrieb weder Lärm noch Motorabgase verursacht, wird er den Umweltanforderungen städtischer Einsatzorte voll gerecht.

Die höhere Leistungsfähigkeit des „HiLight Z3+“ Lichtmastes basiert auf seiner Lithium-Ionen-Batterietechnologie. Im Vergleich zu Blei-Säure-Batterien oder Gelbatterien bietet diese Technologie laut Hersteller bis zu 20 % mehr Entladetiefe, eine dreimal höhere Energiedichte und eine Lebensdauer von 6.000 Zyklen, was sechsmal mehr als bei alternativen Technologien ist. Darüber hinaus beträgt die Ladezeit des Lichtmastes aus Hilfsstromquelle, Netz oder tragbarem Stromerzeuger beim Standardmodell des Z3+ nur sechs Stunden.

Robust und kompakt zugleich

Die „HiLight“-Reihe batterie-, strom- und dieselbetriebener Lichtmasten mit LED- und Halogen-Metalldampf-Lampen eignet sich für ein denkbar breites Einsatzspektrum auf Baustellen, bei Straßenarbeiten, öffentlichen Veranstaltungen und im industriellen Bereich. Atlas Copco bietet ein weites Spektrum flexibler und dynamischer mobiler Beleuchtungslösungen, die robuste Qualität und kompakte Bauweise in sich vereinen und allen Aspekten von Effizienz, Sicherheit und Umweltschutz gerecht werden.

FS.1108/1

Der kompakte "HiLight Z3+" bietet eine Laufzeit von bis zu 32 Stunden, längere Lebensdauer, minimalen Wartungsbedarf und niedrige Betriebskosten.

Mehr als 3.000 m² bei -20 °C bis +50 °C ausleuchten

ATLAS COPCO

Der „HiLight Z3+“ verfügt über eine leuchtstarke Lampengruppe aus vier 160-W-LEDs mit einer Lebenserwartung von 50.000 Stunden. In Kombination mit der speziell gestalteten Richtoptik können die Lampen eine Fläche von mehr als 3.000 m2 gleichmäßig ausleuchten. Die LED-Beleuchtungseinheiten sitzen auf einem hydraulisch ausfahrbaren, senkrechten Mast. Er hält gemäß Prüfzertifikat Windgeschwindigkeiten von bis zu 80 km/h stand und bietet eine maximale Betriebshöhe von 8 m. Der Z3+ ist in einem Temperaturbereich von -20 °C bis 50 °C einsetzbar, einfach zu handhaben und effizient im Transport. Dank der kompakten Abmessungen des Lichtmastes von 1.160 x 1.160 x 2.500 mm passen bis zu 22 Einheiten auf einen 13-m-Lkw. Seine verzinkte Stahlhaube und Pulverbeschichtung schützen den Mast vor Witterungseinflüssen.

a p r i l .2 0 19

.

Metallwarenfabrik Gemmingen GmbH Industriestraße 1 75050 Gemmingen +49 7267 806 0 TREFFPUNKT BAU info@metallwarenfabrik.com www.metallwarenfabrik.com

[ 181  ]


KAMAT

Der neue „KAMJET“ eignet sich hervorragend für anspruchsvolle Anwendungsfälle der Reinigung mit Höchstdruck wie etwa Betonsanierung, Untergrundvorbereitung und Entlackung.

Kompakt und stark: mobiles Höchstdruck-Aggregat KAMAT Auf der bauma 2019 präsentiert das Unternehmen Kamat eine neue Version des „KAMJET“. Das mobile Höchstdruck-Aggregat stellt auch in unwegsamem Gelände, z. B. auf Baustellen oder in Bereichen ohne Stromversorgung, Pumpendrücke bis 3.500 bar oder Volumenströme bis 138 l/min bereit.

„Leistungsstarke und kompakte Hochdruckpumpe auf Rädern“: Auf diese einfache Formel lässt sich das Grundprinzip des „KAMJET“

bringen. Kernkomponente des Aggregats ist eine Höchstdruckplungerpumpe vom Typ K 10016 A-3G aus dem Kamat-Programm mit stufenlos regulierbarem Arbeitsdruck. Sie erzeugt im Standard einen maximalen Druck von 2.800 bar bei einem Volumenstrom von 27 l/ min. Alternativ sind auch geringere Drücke mit höherem Volumenstrom möglich, zum Beispiel 138 l/min bei 510 bar. Ausgerüstet mit einem Wechselsatz für den höchsten Druckbereich ergeben sich 3.500 bar bei 15 l/min.

Stark im Kern

Die Pumpe ist auf einem Doppelachs-Fahrgestell mit Zugdeichsel montiert. Angetrieben wird sie von einem Volvo Penta-Dieselmotor mit 5,1 Liter Hubraum und 160 kW Leistung, dessen Leistungscharakteristik auf den Betrieb von Höchstdruckpumpen abgestimmt ist. Beim Start der Pumpe kommt eine elektrische Vorfüllpumpe mit Wassertank zum Einsatz.

Und stark im Rahmen

Alle Komponenten des „KAMJET“ sind in einem stabilen Rahmen untergebracht, der den Krantransport über vier Ösen erlaubt. Die Steuerung erfolgt über eine vollautomatische Steuereinheit, die das Auswählen u. a. von Druckbereichen und Drehzahlen erlaubt. Für das Ein- und Ausschalten der Pumpe kann der Bediener auch die mitgelieferte Fernbedienung nutzen.

Reinigung mit Höchstdruck

Mit diesem Eigenschaftsprofil eignet sich der neue „KAMJET“ hervorragend für anspruchsvolle Anwendungsfälle der Reinigung mit Höchstdruck wie etwa Betonsanierung, Untergrundvorbereitung und Entlackung. Eine breite Auswahl an HD-Wasserwerkzeugen (Düsenköpfe, Lanzen, Flächen- und Wandreiniger, u. a.) erlaubt die optimale Anpassung der Anlage an die individuelle Aufgabenstellung. Die neueste, auf der bauma vorgestellte Version ist sogar nochmals flexibler einsetzbar, weil die Komponenten auf verringertem Bauraum untergebracht sind. So schafft z. B. die im Vergleich zum Vorgänger-„KAMJET“ geringere Bauhöhe die Voraussetzung für die Durchfahrt von niedrigen Unterführungen und das Einfahren in Tiefgaragen.

B0.109

[ 182  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


uvex profisystem construction protecting people steht bei uvex im Mittelpunkt. Dafür arbeitet uvex seit 1926! uvex produziert Persönliche Schutzausrüstung von Kopf bis Fuß in eigenen Werkstätten, primär in Deutschland und Europa. Lernen Sie uvex als Kompetenzzentrum im Bereich Arbeitsschutz kennen.

Gutschein Besuchen Sie uns auf der

Beispielbild

(C4.314) in München.

Holen Sie sich am uvex Stand Ihre gratis Arbeitsschutz-Sonnenbrille. Wir freuen uns auf Sie!

uvex-safety.de

protecting people a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 183  ]


Nächste Generation mobiler Stromaggregate und baustellentauglicher Batteriespeicher BREDENOORD Am 8. April öffnen sich in München die Tore zur bauma 2019 und die Besucher erhalten Einblicke in wichtige Technologien und die großen Trends zur Digitalisierung, Effizienzverbesserung und Nachhaltigkeit. Drei wichtige Themen, die Bredenoord in seiner neuesten Generation von Stromaggregaten, mobilen Batteriespeichern und LED-Lichtmasten fest verankert hat.

MIT SICHERHEIT PROFI…

Bredenoord liefert eine zuverlässige elektrische Versorgung für Baustellen. Hybride Stromaggregate sorgen dabei für eine Senkung der Betriebskosten.

Lehrgang

Safety Card 24.com

Maier

Michael

Dauer 3 Wochen

20.11.1977

Burghausen

Kosten Lehrgangsgebühr Lernmittel Prüfungsgebühr

Voraussetzungen T Mindestalter 18 Jahre Zum Lehrgang ist eine Bescheinigung vom Arbeitgeber mitzubringen, die bestätigt, dass der Teilnehmer körperlich geeignet ist, diese Maschinenart zu führen, bzw. eine gültige G25Bescheinigung. Bitte bringen Sie diesen Nachweis spätestens zu Lehrgangsbeginn mit.

ID:65A475C23D

905,00 Euro 65,00 Euro 215,00 Euro

Login: C34698735D

Termin Mo 11.01. bis Fr 29.01.2016 Mo 01.02. bis Fr 19.02.2016 Mo 29.02. bis Fr 18.03.2016 Mo 11.04. bis Fr 29.04.2016 Mo 27.06. bis Fr 15.07.2016 Di 04.10. bis Fr 21.10.2016* Mo 05.12. bis Fr 23.12.2016 *Unterricht am Samstag, 08.10.2016

Lehrgangsziel Durch die bestandene Abschlussprüfung wird dem Unternehmer eine entsprechende Unterweisung am Turmdrehkran nach den „Grundsätzen für Auswahl, Unterweisung und Befähigung“ der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft gemäß BGG 921 nachgewiesen. Die Lehrgangsteilnehmer werden mit den einschlägigen Sicherheitsvorschriften im Hebezeugbetrieb vertraut gemacht und lernen Gefahren zu erkennen und zu vermeiden! Die Arbeitsabläufe werden dadurch optimiert.

Präsentiert werden eine Auswahl der 2400 verfügbaren Aggregate und folgende Highlights:

Dieser Kranschein wird in Österreich und der Schweiz anerkannt und kann dort bei den zuständigen Stellen umgeschrieben werden.

Lehrgangsinhalt Antriebe | Hydraulik | elektrische Systeme | Tragmittel | Sicherheitstechnik und Unfallverhütung | Standsicherheit | Auswahl und Einsatz geeigneter Lastaufnahme- und Anschlagmittel | praktische Übungen an verschiedenen Turmdrehkranen

AST Safety Training · Trainerausbildung · Befähigte Personen · Bediener

Referent Walter Schüttler, Bayerische BauAkademie

Abschluss Die Prüfung erfolgt nach den Vorgaben des „Zulassungsausschusses für Prüfungsstätten von Maschinenführern in der deutschen Bauwirtschaft“ mit den Trägern HDB, ZDB und unter Beteiligung der BG BAU. Die Bayerische BauAkademie ist ZUMBau-zertifizierte Prüfungsstätte im Sinne dieser Vereinbarung.

MH11

AST Safety Shop · Protos / Mini PFL / Trainer Sets · Sicherheits-Logbuch SICH

PERS

ERHE

ONAL

rogger www.baybauakad.de maier GmbH Tel. 089 /90 50 Fax 089 06 - 0 /90 50 06 - 55 ipaf@ rog www.r germaier. de oggerm aier.d e

Im Seminarpaket/Lehrgangspaket sind enthalten: Kursgebühr, Lernmittel, ggf. Prüfungsgebühr sowie Mittagessen* und Pausengetränke*/*inkl. 7% MwSt.

Siche

Schulu

AST_

sicher

heitsp

logbu

ass_c

olle_2

ch_a

017_u

6_20

ngszen

mschl

15.in

ag.ind

dd

d 1

tren in

TY LO

CH

GBOO

K

Sich er Pe rs heits Lo on al gbuc Sa fe ty Lo h gb oo

Siche rh Persona eits Logb uc l Safet y Logb h ook

k

Name Münch

en · Au

gsburg

www.colle .eu

Collé Safet Schötmar y & Train sche Stras ing 32107 Bad Deutschla Salzuflen se 22 training@ nd colle.eu www .colle .eu

ITSLOG BU

SAFE

NAME

Logbuch

1)

rheits

178

Leistungsklassen von 15 kVA bis 2.000 kVA. Als Kunde muss man sich um fast nichts mehr kümmern: Bredenoord nutzt seinen Vorteil, Herstellung und Vermietung aus einer Hand bieten zu können, und liefert mit der unternehmenseigenen Transportlogistik innerhalb weniger Stunden die mobile Stromversorgung an den Baustellenort.

AST Safetycard Web · Persönliche Qualifikations-Datenbank · Unternehmen verwalten Personal mit Maschinen online · Akademien generieren und verwalten Zertifikate

Zielgruppe Baustellenmitarbeiter, die zukünftig als Turmdrehkranführer eingesetzt werden sollen

Informationen Organisatorisches

Management, Betriebsführung Soft Skills, Baurecht, EDV für den Bau

Baumaschinentechnik Hoch- und Tiefbau Führerscheine

Bautechnik Hoch- und Tiefbau Ausbaugewerke

Über uns Kursübersicht

AST Safety Digital VR · Simulator Bediener Ausbildung · Simulator Befähigungsnachweis Geprüfter Turmdrehkranführer Anfänger

· Landsh

ut Name

2

BREDENOORD

Mit der wachsenden Zahl an Verbrauchern und einem stetigen Lastwechsel ist die zuverlässige elektrische Versorgung auf Baustellen wichtiger denn je. Bredenoord sorgt für einen sicheren und nachhaltigen Betrieb, auch an den entlegensten Baustellen. Neben dem aktuellen Mietportfolio präsentiert der Hersteller seine Kompetenz, mithilfe hybrider Stromaggregate nicht nur die Versorgung sicherzustellen, sondern auch die Betriebskosten auf Baustellen nachhaltig zu senken. Bredenoord verfügt über 3 MWh mobile Batteriesysteme, die sofort eingesetzt werden können, und die Kapazitäten sollen in 2019 noch erweitert werden. Mit seinen Clear Air Produkten leistet das Unternehmen außerdem einen Beitrag zu sauberer Luft: Ein optional erhältlicher selbstreinigender Rußpartikelfilter reduziert die Ruß-Emissionen um 99,9 % (TÜV-geprüft). Bredenoords Experten beraten interessierte Fachbesucher umfassend zur mobilen Bereitstellung von Baustrom in den

 ie neueste Generation mobiler Stromaggregate mit reduzierter d Lärm- und CO2-Emission die intelligenten Stand-alone- oder Hybridlösungen „Clear Concept“ mit ESaver, Smart Powerbank und Big Battery Box, die bis zu 70 % weniger Kraftstoff verbrauchen mobile Lichtmasten, mit Halogen-Metall-Dampflampen oder mit energiesparenden LED Lampen, die bis zu 65 % Kraftstoff einsparen „alles aus einer Hand“ – von der Beratung bis zur Aufstellung mit Bredenoords 24/7 Experten-Service und inhouse Transportflotte (keine zusätzlichen Hebemaschinen erforderlich) Alle Produkte entsprechen den sicherheitstechnischen Anforderungen der DGUV.

Herausge

ber und

Copy

right:

Entsprich

SCC

02.06

t den

Anfo

rderu

Siche

.17 11:28

ngen

rheits

:

pass

24.03

.15

13:50

· info@ast-safety.com Kontakt: +49 7304 437 660

[ 184  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

FS.1109/3


Sicher ist sicher ISG/MAIBACH VELEN

ISG. MAIBACH VELEN .

Fast zwei Jahre lang arbeiten die International Security Group GmbH und Maibach Velen nun zusammen. Ihr gemeinsam vertriebenes Sicherheitssystem „Video Guard Professional“ hat sich längst auf dem deutschen Markt etabliert. Warum der Kameraturm so besonders ist, was sich seit der Produkterstellung geändert hat und wie die Zukunftspläne aussehen, erläutern Jörn Windler, Geschäftsführer ISG, und Benno Blömen, Geschäftsführer Maibach Velen, im Interview.

Eine sichere Expertise: (v.l.) Jörn Windler, Geschäftsführer der ISG, und Benno Blömen, Geschäftsführer von Maibach Velen, berichten über die Entwicklung und den Vertrieb von Video Guard Professional.

Herr Blömen, Sie sind vor allem für den Vertrieb von Video Guard Professional zuständig. Wer entscheidet sich für den Einsatz Ihres Sicherheitssystems? Benno Blömen: Video Guard Professional zeichnet sich insbesondere durch seine robuste Bauweise aus. Der Kameraturm ist stabil, mobil und die Installation simpel. Das System eignet sich daher hervorragend für den harten Baustellenalltag – und das wissen auch unsere Kunden zu schätzen. Unter diesen befinden sich sowohl kleine als auch große Unternehmen, wie etwa die Zech Group. Selbst Spezialisten aus der Sicherheitsbranche – wie die Securitas – vertrauen auf das System. Oftmals geht es dabei nicht nur um das Verhindern von Vandalismus und Diebstahl, sondern zudem um den Schutz Unbefugter, da Baustellen auch als potentielle Gefahrenquelle zu sehen sind. Gab es eine Zielgruppenveränderung, seitdem das Produkt auf dem Markt ist? Benno Blömen: Tatsächlich wird Video Guard Professional seit längerer Zeit auch vermehrt zur Leerstandbewachung und bei Abbrucharbeiten eingesetzt – zuletzt beispielsweise beim Delta Music Park in Duisburg und auf dem ehemaligen Brandt-Gelände in Hagen. Oftmals dient Video Guard Professional auch der Bewachung von Wertgegenständen auf Märkten und Events, wie unter anderem auf dem Juicy Beats Festival in Dortmund. Nicht zuletzt deshalb hat die ISG nun auch ein neues System entwickelt, welches sich auf mittelgroße und kleinere Flächen spezialisiert und ebenfalls von Maibach Velen mitvertrieben wird: Video Guard One ist seit November 2018 auf dem Markt.

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 185  ]


Herr Windler, Sie sind als Geschäftsführer der ISG insbesondere für die Entwicklung der Software des Bewachungsturms verantwortlich. Was denken Sie, unterscheidet Ihr System von denen Ihrer Mitbewerber? Jörn Windler: Zunächst einmal passen wir die Menge der Kameratürme genauestens an den Bedarf unserer Kunden an. Wir überlegen also gemeinsam, wie viele Systeme jeweils vorhanden sein müssen, um die Fläche komplett abzudecken. Video Guard Professional arbeitet hier – im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern – nicht mit einem Schwenksystem, sondern mit drei hochauflösenden Ultra-Lowlight-Kameras. Individuell ausgerichtet decken diese zusammen einen Bereich von bis zu 5.300 Quadratmetern ab. Das ist aktuell einzigartig auf dem Markt. Die von uns entwickelte Technologie sorgt nicht nur dafür, dass bereits eine geringe Anzahl an Türmen zur effizienten Sicherung ausreicht, sondern vermeidet vor allem „blinde Flecken“. Außerdem berücksichtigen wir, dass die Baustelle einem ständigen Wandel unterliegt. Dementsprechend vertreiben wir Video Guard Professional auf Mietbasis und bieten einen regelmäßigen Check-up an. Seit Inkrafttreten der DSGVO gab es einige Unruhen in Bezug auf die Kamerabewachung. Inwieweit betrifft dieses Thema auch Ihr Sicherheitssystem? Jörn Windler: Da Video Guard Professional unzulässige Bereiche sowohl systemseitig als auch durch die bewusste Anordnung der Türme ausblendet, sind wir datenschutzrechtlich auf der sicheren Seite. Fußgänger und Anwohner brauchen sich daher über eine Bewachung keine Gedanken machen. Zudem sind selbstverständlich alle Mitarbeiter der Baustelle über den Einsatz der Kameratürme informiert, wobei das System auch nur dann eingeschaltet wird, wenn alle Befugten die Fläche verlassen haben. Zur Sicherheit warnen wir immer auch mit mindestens einem großen Banner vor dem Betreten des abgesperrten Gebiets. Begeben sich Unbefugte dennoch

auf die Fläche, wird dies vor Aufzeichnungsbeginn über die Alarmzentrale geprüft. Handelt es sich um unbekannte Personen, greifen die Mitarbeiter zunächst über die Lautsprecheranlage ein. Erst, wenn diese Maßnahme nicht ausreicht, wird die Aufnahme im Schadensfall auch dezentral und final zur Beweissicherung gespeichert. Herr Blömen, Ihr System ist auf dem deutschen Markt weitestgehend etabliert. Wie sehen Ihre Zukunftspläne für Video Guard Professional aus? Benno Blömen: Natürlich haben wir in erster Linie unsere Stammkunden und die Anwendung auf der Baustelle im Fokus. Da das Thema Flächensicherung in den letzten Jahren aber insgesamt enorm an Bedeutung gewonnen hat, stocken wir derzeit auch unseren Bestand und den Vertrieb auf. Wir blicken hier insbesondere auf die Schweiz, können uns aber auch vorstellen, zukünftig europaweit zu agieren. Das Wichtigste bleibt allerdings, dass wir die bestmögliche Leistung bringen und genau damit überzeugen. Herr Windler, wo sehen Sie künftig die Herausforderungen im Bereich der Flächensicherung? Jörn Windler: Vandalismus und Diebstahl wird es auf Baustellen leider immer geben, dafür ist die Anzahl an teuren Geräten und Materialien einfach zu hoch. Eine Herausforderung ist es sicherlich, immer den genauen Sicherungsansprüchen der jeweiligen Fläche gerecht zu werden. Dafür gehen wir individuell auf die Bedürfnisse unserer Kunden ein. Zudem beobachten wir den Markt: Wir suchen Lücken, eruieren neue Sensorik – und verbessern unser System stetig. Beispielsweise ging es im vergangenen Jahr häufig um die Bewachung kleinerer Flächen wie von Container- und Materialstellplätzen. Nicht zuletzt ist aus diesem Grund auch unser neues Produkt Video Guard One entstanden. Gibt es neben Video Guard Professional noch andere Optionen zur Flächensicherung? Jörn Windler: Neben der Kameratechnik ist der personelle Wachschutz noch weit verbreitet – der ist jedoch vergleichsweise sehr teuer und auch nicht bei jedem Dienstleister immer zuverlässig. So spielt zum einen menschliches Versagen eine Rolle, zum anderen können große Flächen nur sehr schwer von einzelnen Personen überblickt und gesichert werden. Zudem können die Kontrollgänge ausgespäht werden. Unsere Kamerabewachung mit der angeschlossenen Sicherheitszentrale überzeugt dagegen mit Effizienz und Sicherheit.

VR-Akademie und VR-Simulatoren präsentiert AST

AST

Die AST Arbeitssicherheit und Technik GmbH bündelt ihre Kernkompetenz Bedienerschulungen mittels VR-Simulatoren und E-Learning im neuen Unternehmensbereich VR-Akademie.

Während der bauma präsentiert die AST GmbH auf drei verschiedenen Ausstellungsflächen VR-Simulatoren.

[ 186  ]

a p r i l .2 0 19

AST präsentiert auf der bauma eine neue Form des digitalen Sicherheitstrainings. Erstmals wird Fachwissen über E-Learning-Programme vermittelt. Darauf aufbauend werden praktische Befähigungen am VR-Simulator erlernt und eingeübt. Einfache Unterweisungen und jährliche Nachunterweisungen können damit ebenso erfolgen, wie die vollständige Erstausbildung und Befähigung von Bedienern mobiler Arbeitsmittel. Das digitale

. TREFFPUNKT BAU

Training kann individuell und entsprechend des persönlichen Lerntempos durchgeführt werden. „Mit dem Einsatz des VR-Simulators können wir effektiver und praxisnaher schulen als je zuvor“, äußert sich AST-Prokurist Matthias Müller. „Ein VR-Simulator bietet nicht nur den Vorteil des gefahrlosen Trainings, sondern auch die Simulation von vielen potenziellen Gefahrensituationen“. Aktuell stehen Programme zu allen gängigen Kranarten und Anschlägern sowie zu Teleskop- und Scherenarbeitsbühnen zur Verfügung. Auf der bauma können die VR-Simulatoren auf drei verschiedenen Ausstellungsflächen getestet und Beratungen in Anspruch genommen werden: Halle FS 1205 bei Tadano, Halle C4.332 bei Crosbey und im Canada Pavillion bei Serious Labs C2-226.


ELTEN.COM

FÜR MEHR PLATZ AUF DEM BAU

BESUCHEN SIE UNS AUF DER

8. – 14. APRIL 2019 Halle C4-Stand 227

ALESSIO MID ESD RUTSCHHEMMUNG DANK SAFETY-GRIP SOHLE UND DREI WEITEN MIT GENUG PLATZ FÜR JEDEN FUSS

SICHERHEITSKLASSE a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 187  ]


JSP SAFETY

Zertifiziert nach EN397 und EN12492

Der „EVO 5 Dualswitch“ von JSP ist die perfekte Wahl für Bau- und Höhenarbeiter wie Mobilfunk- und Windenergietechniker, Gerüstbauer, Turmkletterer, Rettungskräfte und viele Menschen, die in industriellen Produktionsanlagen arbeiten, in denen Klettern für Wartungsarbeiten erforderlich ist.

Zertifizierter Kopfschutz

Der zum Patent angemeldete „EVO 5 Dualswitch“ erfüllt außerdem alle internationalen Anforderungen. Die Normen EN397 und EN12492 werden auch mit der robust expandierten Polypropylen-Innenschale für den Aufprallschutz erfüllt, genauso wie die Anforderungen der EN 50365 für elektrische Isolierung, wenn der Kinnriemen auf die Position der EN397 eingestellt ist. Dieser erfüllt auch die optionalen Anforderungen der Norm EN397 für Querverformungen und den Einsatz bei niedrigen Temperaturen. Der „EVO 5 Dualswitch“ verfügt über eine extrem robuste ABS-Schale, die für höchsten Schutz ausgelegt ist, mit einem einfach zu bedienenden Revolution Drehrad, sowie eine 1-2-3 Punkt-Tiefenanpassung für eine perfekte Passform.

Zubehör-Halterungen

Universelle Zubehör-Halterungen ermöglichen ein einfaches und verlässliches Befestigen der „Surefit“ Sicherheitsvisiere und des „Sonis“ Kapselgehörschutzes. Integrierbarer „EvoSpec“ Augenschutz ist ebenfalls möglich. CR2 Reflektionsstreifen können hinzugefügt werden, um die Sichtbarkeit der Mitarbeiter zu erhöhen. Auf Wunsch ist auch die Modifikation mit einem Visitenkartenhalter möglich.

A5.349

JSP Der „EVO 5 Dualswitch“ von JSP ist sowohl nach EN397 als auch nach EN12492 zertifiziert, sodass ein Wechsel zwischen den beiden Standards durch einen einfachen Handgriff erfolgen kann. Dadurch ändert sich die Haltekraft des voll verstellbaren 4-Punkt-Kinnriemens des Helmes, um entweder als Bauhelm (EN397) für Arbeiten am Boden oder als Kletterhelm (EN12492) für Arbeiten in der Höhe zu entsprechen.

Für Arbeiten am Boden drücken Anwender den Schalter nach oben, um dem Kinnriemen eine Haltekraft die 15 – 25 Kg entspricht (EN397) zu geben, damit sich der Helm lösen kann im Falle des Hängenbleibens. Alternativ drücken Anwender den Schalter nach unten, um dem Kinnriemen eine Haltekraft von mindestens 50 Kg (EN12492) zu geben und damit das Herabfallen des Helmes für Arbeiten in der Höhe zu verhindern.

individual workwear

180g/m2

es g i t r a einzig gssystem n u t f ü l t Z En

atmungsaktives Sommergewebe

EN 20471:2013 KLASSE/CLASS 1,2 & 3

LIT

www.litz.at UV

PROTECT

80 www.uvstandard801.com

UV STANDARD 801 19.1.10.0033-80-2 Hohenstein

WOLLEN SIE ANDERS SEIN!? [ 188  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

8.-14. APRIL MÜNCHEN

HALLE B 0 STAND 504


Worauf es bei Fußschutz für Baggerfahrer ankommt ELTEN

Der „Renzo Biomex GTX ESD S3“ ist die passende Lösung für sicheren Stand. Er verfügt über eine flexible Kunststoffmanschette, die Ferse und Fußgelenk umschließt und damit das Sprunggelenk stabilisiert. Die Manschette ist nicht nur auf unsicherem Grund, sondern auch beim Be- und Entsteigen von Maschinen sinnvoll. Denn tritt man unerwartet ins Leere oder springt aus größerer Höhe aus dem Führerhaus, können Knöchelverstauchungen oder Brüche die Folgen sein. Diesen beugt die Manschette vor. Dabei ist sie flexibel und biegsam. Das Material Gore-Tex macht den Schuh wasserfest. Für zusätzlichen Schutz gehören Zehenschutzkappe aus Stahl und durchtritthemmende Zwischensohle zur Standardausstattung.

C4.227

ELTEN

Baggerfahrer sind täglich vielen Gefahren ausgesetzt. Denn wenn im Erd-, Tief- oder Straßenbau schwere Baugeräte bedient und Baumaterialien transportiert werden, besteht speziell für die Füße erhöhtes Verletzungsrisiko: Nicht allein Quetschungen durch die massiven Maschinen, sondern auch ein Umknicken auf unebenem Untergrund oder beim Besteigen der Fahrzeuge war schon Ursache schlimmer Fußverletzungen. Elten bietet mit dem „Renzo Biomex GTX ESD S3“ den passenden Fußschutz.

Die „Biomex Protection“-Manschette schützt den Träger auch beim regelmäßigen Be- und Entsteigen von Maschinen vor schweren Fußverletzungen.

Mobile Power Solutions Ihr Experte für mobile Stromversorgung. Besuchen Sie uns auf der bauma:

www.bredenoord.com

FS. 1109/3 a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 189  ]


Lieblingsstück für Job und Freizeit KÜBLER

Von der hochwertigen Verarbeitung und den durchdachten Ausstattungsdetails profitieren die Träger während der Arbeit und in der Freizeit. Kapuze, hochschließender Kragen, Frontreißverschluss mit Kinn- und Windschutzblende, Ärmel- und Jackensaum mit elastischem Bund und verlängerter Rücken helfen, den Körper warm zu halten. Ergonomisch geschnittene Ärmel sorgen für viel Bewegungsfreiheit, die Flachnähte für druckfreien Tragekomfort. Eine

DEIN MIETPARTNER BESUCHE UNSERE

CRAMO

WELT

8.-14. April 2019 Messe München

Freigelände

FN 619/3

Strickjacke Light von Kübler: cooler Chic für Arbeit und Freizeit.

KÜBLER

Für alle, die den „Urban Style“ lieben, ist die Strickjacke Light von Kübler die ideale Begleiterin in der Übergangszeit. Durch ihren figurbetonten Schnitt, den melierten Stricklook und die schwarzen Applikationen, unter anderem an Schulterpasse, Reißverschlüssen, Brusttasche sowie Ärmel- und Jackensaum, verkörpert sie coolen Chic. Damit ist sie im wahrsten Sinne alltagstauglich.

Napoleontasche mit Reißverschluss sowie zwei Seitentaschen bieten ausreichend Platz, um Utensilien sicher zu verstauen. Die neue Strickjacke lässt sich als mittlere, wärmeisolierende Bekleidungsschicht auch bestens mit den Wetter-Produkten von Kübler kombinieren. Sie ist in den Grundfarben Dunkelblau, Hellgrau und Anthrazit erhältlich. Das Größenspektrum reicht von XS bis 4XL. Einen Überblick über das breite Sortiment an Wind- und Wetterbekleidung und die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten vermittelt der neu aufgelegte Katalog „Kübler Weather 2019/2020“. Er kann als Printversion bei Kübler angefordert oder auf der Website heruntergeladen werden.

Hochsichtbare Signalbekleidung überarbeitet LITZ KONFEKTION Das Traditionsunternehmen Litz in Mauerkirchen produziert seit Jahrzehnten hochwertige und moderne Firmenbekleidung. Die Spezialisierung liegt dabei auf Einsatzbereiche im Hoch- und Tiefbau, Straßenbau, Kfz-Gewerbe, Baugewerbe, in der Logistik und in der Industrie. Aufgrund verlässlicher Firmenwerte wie höchste Qualität, nachhaltige Denkweise und Kundenorientierung wird Litz von vielen namenhaften Firmen und Konzernen geschätzt.

Werkzeuge Baumaschinen Arbeitsbühnen Verkauf Neu- & Gebrauchtmaschinen Baucontainer & Modulräume Baustellenservice Cramo School [ 190  ] a p r i l .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU Digital World www.cramo.de

Die 1. Sommerserie der hochsichtbaren Signalbekleidung von Litz Konfektion ist nun nochmals überarbeitet und perfektioniert worden. Sie enthält ein „ÖKOTEX 100“ geprüftes, hautfreundliches Spitzenprodukt, mit einzigartigem Spezialgewebe durch 100 % Baumwolle innenliegend (doubleface) und Außen - robustes Polyester, versehen mit EN20471 Signalschutz, in neuer Leichtqualität 180g/m².

B0.504/H


Sauberer Rückbau. Erledigt. PREMIUM Seilsägesysteme mit innovativen Technologien für sauberen Rückbau, auch unter schwierigen Bedingungen. Garantiert zuverlässig, leistungsstark und langlebig. Für professionelle Anwender. Mehr erfahren auf www.tyrolit.com

Besuchen Sie uns auf der Bauma und erfahren Sie mehr über die neue IoT Technologie. 8. - 14. April 2019

Halle A1 | Stand 139

MoveSmart TECHNOLOGY

Premium-Schleifwerkzeuge seit 1919 www.tyrolit.com a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 191  ]


Professioneller Schutz für Bauprofis UVEX

Uvex hat über 150 innovative PSA-Produkte entwickelt und ausgewählt, die auf die besonderen Anforderungen der Baubranche ausgerichtet sind und die Mitarbeiter zuverlässig schützen. Das „Uvex

QUALITY WORKWEAR

Extremer Lärm? Gefährlicher Funkenflug? Schädliche Altlasten? Uvex hat für jeden Einsatz die passende Lösung – und schützt die Mitarbeiter professionell von Kopf bis Fuß.

profisystem construction“ deckt mit über 12 Gewerken alle Einsatzbereiche optimal ab.

Breite Produktpalette

S ichere Schutzhelme als unverzichtbare Begleiter auf jeder Baustelle: An den „Uvex pheos IES“ Helm lässt sich durch einen integrierten Clip eine „Uvex pheos“ Schutzbrille direkt anbringen. So sitzt die Brille sicher dort, wo sie sitzen soll – bei Bedarf auch verstaut im Helm. Innovative Schutzbrillen für alle Arbeiten in der Bauindustrie: Die „Uvex pheos cx2“ schützt zuverlässig gegen Baustaub und ist durch das ergonomische Eyeshield besonders angenehm zu tragen – auch bei längeren Einsätzen. Flexible Schutzhandschuhe, mit denen Ihr Team sicher zupacken kann: Der „Uvex phynomic XG“ sitzt wie eine „zweite Haut“ und verleiht durch die innovative Beschichtung extra Grip beim Umgang mit öligen Werkstücken. Zuverlässiger Gehörschutz gegen extremen Baulärm: „Uvex K4“ lässt sich dank seiner extra-soften Kapselpolster besonders angenehm tragen – das auffällige hi-viz Design sorgt zusätzlich für mehr Sichtbarkeit des Trägers. Robuste Sicherheitsschuhe als solides „Fundament“ für Ihr Bauteam: Der Uvex 2 mit metallfreier Zehenschutzkappe der neuesten Generation bietet durch geringes Gewicht und viel Flexibilität höchsten Tragekomfort. Damit wird das Team auf keiner Baustelle übersehen: Die hoch wasserresistente „Uvex protection active flash“ Softshell-Jacke verfügt über ein akkubetriebenes Lichtleitersystem – für mehr Sicherheit bei schlechten Sichtverhältnissen

SINCE 1959

Besuchen Sie uns

HALLE C4.218 [ 192  ]

UVEX

Die Herausforderungen in der Bauindustrie sind vielfältig: von vorbereitenden Baustellenarbeiten über Hoch- und Tiefbau bis zu Bauinstallation und Innenausbau. Bei jedem Projekt kommt es auf das perfekte Zusammenspiel der einzelnen Gewerke an – genauso wie auf die perfekt zusammengestellte Schutzausrüstung. Die Uvex Safety Group präsentiert erstmalig auf der bauma 2019 ein umfassendes PSA-Produktsystem speziell für die Baubranche.

. TREFFPUNKT BAU www.blaklader.de

a p r i l .2 0 19

Neben den Produkten bietet Uvex im Rahmen des „profisystem construction“ auch ein umfassendes Dienstleistungs- und Servicekonzept an. Neben Anwendungsbewertung vor Ort stehen auch automatisierte Beratungstools wie der Uvex Chemical Expert System für Schutzhandschuhe zur Verfügung. Uvex bietet zudem die Individualisierung von Produkten in den Bereichen Schutzbrille, Kopfschutz und Schutzbekleidung. Zur Aus- und Weiterbildung stehen kundenindividuelle Inhouse-Seminare sowie branchenspezifische Veranstaltungen an der „uvex academy“ in Fürth zur Verfügung.

C4.314


WERK ZEUG E . WA RTUN G . PF L EG E . IN S TA N DHALTUNG.

WERKZEUGE . WARTUNG . PFLEGE . INSTANDHALTUNG 193 a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 

 ]


BOSCH

X-Lock heißt das neue werkzeuglose Wechselsystem für Winkelschleifer von Bosch.

Neu: X-Lock Schnellwechselsystem und Hammerbohrer BOSCH Ein Klick und alles sitzt: Bosch revolutioniert mit X-Lock jetzt den Zubehörwechsel bei Winkelschleifern und führt das einfachste Wechselsystem im Markt ein. Statt vieler kleiner Schritte mit verlierbaren Teilen wie Spannmutter, Flansch und Schlüssel bei hohem Kraftaufwand geht Wechseln jetzt in fünf Sekunden – also bis zu fünf Mal schneller – und wesentlich einfacher: Scheibe in der X-Lock-Aufnahme positionieren, aufklicken – fertig! Das Klick-Geräusch gibt dem Anwender die Gewissheit, dass das Zubehör korrekt auf dem Gerät sitzt und zuverlässig verriegelt ist.

Soll eine Scheibe gewechselt werden, wird diese einfach per Hebel entriegelt und entfernt. Festgefressene Muttern nach Verklemmen der Scheibe gehören der Vergangenheit an. Erhältlich sind insgesamt zwölf kleine X-Lock-Winkelschleifer: acht Kabel-Modelle von 900 bis 1.900 W sowie vier Akku-Modelle mit 18 V und gängigen Scheibendurchmessern von 115 und 125 mm. Dieses Spektrum deckt alle Anwendungsbereiche von metall-, stein-, und betonverarbeitenden Gewerken, Installateuren und Fliesenlegern ab. Trennen, schleifen, entgraten, entrosten, schruppen, polieren: Dank X-Lock ist das notwendige Zubehör stets einfach, schnell und zuverlässig

Eine 50 % längere Lebensdauer als das Vorgängermodell besitzt der neue Hammerbohrer Bosch SDS max-8X.

[ 194  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

gewechselt – ganz ohne Werkzeug und selbst mit Handschuhen. Bosch hat mit Schnellwechselsystemen bereits mehrfach Meilensteine gesetzt, sei es mit SDS plus und SDS max für Bohrhämmer, dem T-Schaft für Stichsägen oder Starlock für Multi-Cutter in Kooperation mit Fein.

Ein System, viele Vorteile

Das X-Lock-System spart dem Profi darüber hinaus aufwendige Nacharbeit: Die Spannmutter entfällt. Dadurch können Handwerker bequem in flachem Winkel schleifen, ohne Oberflächen zu beschädigen. X-Lock gibt außerdem die Montagerichtung des Zubehörs vor und sorgt dafür, dass drehrichtungsgebundene Scheiben wie zum Beispiel Diamanttrennscheiben immer korrekt montiert sind.

Längere Lebensdauer beim Bohren in armiertem Beton

Besonders langlebig und robust bei Bohrungen in armierten Beton – dieses Verwender-Bedürfnis erfüllt der neue Hammerbohrer SDS max-8X von Bosch. Der SDS max-8X ist laut Hersteller der einzige Vier-Schneiden-Hammerbohrer mit Vollhartmetall-Bohrkopf im Markt, der Durchmesser bis 32 mm bietet – gängige Modelle liegen bei maximal 16 mm. Möglich macht das die einzigartige Bosch Induktions-Diffusions-Schweißtechnologie (IDS). Sie sorgt für eine homogene, sehr starke und dauerhafte Verbindung von Bohrkopf und Spirale, die gleichzeitig besonders temperaturbeständig ist: Die hohen Temperaturen von mehr als 400 Grad, die beim Bohren in armierten Beton auftreten können, können dem SDS max-8X-Bohrer im Vergleich zu herkömmlichen Bohrern nichts anhaben. Vorteil ist die lange Lebensdauer: Der SDS max-8X bietet nochmals 50 % mehr Standzeit als sein Vorgänger SDS max-7, der bereits eine längere Standzeit als vergleichbare Wettbewerber-Modelle hatte. In armierten Beton bohren, Armierungseisen setzen oder Rohre durch Mauern oder Wände führen: Das Sortiment deckt alle gängigen Anwendungen im SDS max-Segment mit Durchmessern von 12 bis 32 Millimetern ab.


MULTIKUPPLUNGEN

AVOLA

1 ½" Neu bis 20 bar 750 l / 4

Avola PH-Kreissägeblatt zum Schneiden von Polystyrol und Holz.

Über 180 Jahre ungebremste Innovationskraft

FLUID + GAS PRÜFKUPPLUNGEN

AVOLA Konsequent im Bereich der Arbeitssicherheit weitergedacht und -entwickelt bietet Avola ein patentiertes Kreissägeblatt für Polystyrol und Holz an. Das ‚PH-Blatt‘ hat kreisrunde Öffnungen im Stammblatt, die in einer kühlungssoptimierten Anordnung ein Verkleben oder Verklemmen des Blattes beim Schneiden von Polystyrol verhindert. Gleichzeitig bringt es die gewohnt gute Stabilität für das Schneiden von Holz mit, sodass ein Wechsel des Blattes für die verschiedenen Materialien unnötig wird. Das erleichtert die Arbeit auf der Baustelle enorm und es werden sowohl die Arbeitssicherheit als auch die Arbeitseffizienz erhöht.

Stopp-Schalter

Um Manipulationen an der Baukreissäge (der Absenkmechanismus der Sicherheitsschutzhaube wird häufig außer Kraft gesetzt) zu vermeiden, kann die Maschine mithilfe eines Sensors nur eingeschaltet werden, wenn die Schutzhaube geschlossen ist. Konstruktionsbedingt können rund 25.000 aktive Maschinen mit dieser Sicherheitseinrichtung nachgerüstet werden, wodurch rechnerisch bis zu 500 Unfälle pro Jahr vermieden werden könnten. Der Stopp-Schalter ist für den diesjährigen Euro-Test-Preis nominiert und wird von der BG Bau mit 150 Euro gefördert. Ziel der Förderung ist eine zeitnahe und messbare Senkung der Schnittverletzungen im Zusammenhang mit Baukreissägen.

Spaltkeilschutzhaube

Avola präsentiert auf der bauma darüber hinaus eine mit der BGHM entwickelte, weitere Variante einer neuen Sicherheits-Schutzhaube, die Spaltkeilschutzhaube, die in den Kreis der Finalisten zum bauma-Innovationspreis nominiert wurde. Dieser völlig neue Ansatz besteht im Wesentlichen darin, anstelle einer Schutzhaube den Spaltkeil selbst zur Verhinderung eines Zugriffs auf das Sägeblatt zu verwenden.

Neue Baustellen-Tischkreissäge

Außerdem stellt Avola die neue ZBV 500S vor, eine höhen- und schrägverstellbare Baustellen-Kreissäge mit 500 mm großem Sägeblatt. Mit der ZBV 500-S werden auch Schrägschnitte mit hoher Schnitthöhe auf der Baustelle möglich. Vor allem das immer mehr verwendete Dämmmaterial kann so optimal in Verbindung mit dem Avola-Spezial-Kreissägeblatt HM/A/PH bearbeitet werden.

für gsleiter e i t s n i E Die aschinen m ß o r G e mobil

tep

ts GRIFA sof

eim 1. Platz b 019 2

FÖRDERPR

Compact-Filter für die Baustelle

Hohe Staubbelastungen, insbesondere durch Dämmmaterialien auf der Baustelle, stellen ein immer höheres Gesundheitsrisiko dar. Der Avola Compact-Filter CF 6 kann problemlos im Außenbereich eingesetzt werden, ist robust gebaut, einfach zu bedienen und leicht transportierbar. Der Filter kann in Dreh- oder Wechselstrom geliefert werden und wird in Zukunft die umfangreiche Produktpalette von Avola ergänzen.

EIS

Besuchen Sie uns hier: HMI · Halle 21 · Stand B28 am Stucchi-Stand 213 · Halle A4

A1.339 Tel. +49 2324 68626-0 · www.flatface.de a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 195  ]


sägeblättern mit TGD Technologie ist das Wandsäge-Highlight der bauma sicherlich die WSE1621. Ultraleichte Komponenten, intelligente Kommunikationsschnittstellen und Schnitttiefen von bis zu 705 mm machen die WSE1621 zu dem kompakten Allrounder auf der Baustelle. Im Besonderen ist die WSE1621 auch die erste Maschine aus dem Hause Tyrolit, die mit der "MoveSmart" Technologie ausgestattet ist. Dabei handelt es sich um eine IoT-Lösung, die Nutzerdaten der Maschine in Echtzeit zur Verfügung stellt.

TYROLIT

Neuheiten für Baufachhändler

Mit der WSE1621 läutete Tyrolit im vergangenen Jahr eine neue Ära des Wandsägens ein.

Zahlreiche Neuheiten live erleben

Baufachhändler können sich über ein komplett überarbeitetes, kompakt gestaltetes Trockenschnittsortiment freuen, das Tyrolit pünktlich zum 100-jährigen Firmenjubiläum auf der bauma präsentiert. Die Produktpalette wird in den kommenden zwei Jahren komplett an die aktuellen Marktanforderungen sowie an die leistungsstarken Maschinen von heute angepasst. Im Fokus stehen dabei höchste Produktsicherheit sowie optimierte Schnittgeschwindigkeiten und Standzeiten. Die Neulancierungen umfassen dabei sowohl die Ausführungen mit konventionellen Segmenten als auch mit TGD Technologie. Zu den weiteren Highlights für Baufachhändler zählen ein ganz neues Sortiment an Bodenschleifern und Bodenschleifschuhen, die neue Tischsäge TBE400 sowie das Kernbohrsystem DRS250.

Sonderbaulösungen

Seit über 20 Jahren gilt Tyrolit auch als kompetenter Partner für Sonderbauprojekte, unter anderem im kontrollierten Rückbau von Offshore- oder Kernkraftanlagen. Neben der klassischen Betonbohrund -sägeausrüstung, die den Anforderungen der Kunden entsprechend angepasst werden kann, bietet das Tyrolit Project Services Team eine eigene Palette an Spezialwerkzeugen und Maschinen für komplexe (Rückbau-)Projekte an. Ein Teil davon wird erstmals auf der bauma 2019 der breiten Öffentlichkeit präsentiert: Neben der Tyrolit Bogenschiene, dem Tyrolit Bohrgerät zum Tiefenbohren und dem weltweit ersten ATEX-zertifizierten Seilsägesystem dürfen sich die Besucher auf die Dolphin von 1Diamond freuen. 1Diamond gilt als einer der führenden Experten im Offshore- und Subsea Business. Die Partnerschaft mit Tyrolit im Jahr 2018 brachte die bestehenden individuellen Produktlösungen beider Partner auf ein völlig neues Level.

TYROLIT Auf der bauma wird der Systemanbieter Tyrolit dem internationalen Fachpublikum seine neuesten Entwicklungen präsentieren. Auf einem 210 m² großen Innenstand sowie auf einem 160 m² großen Freigelände bietet der österreichische Premium-Hersteller einen sehr guten Überblick über das umfangreiche Produktsortiment zum Betonbohren und -sägen sowie über Sonderbaulösungen für komplexe (Rück-)Bauprojekte. Zusätzlich gibt es auf dem Freigelände auch dieses Jahr wieder eine „Hands-on-Area“, in der Interessierte die Möglichkeit haben, die Produkte live zu erleben.

Neuheiten für den Profi

Neben der WSE811-MKII, dem Upgrade der weltweit leichtesten Kompakt-Wandsäge, sowie einem erweiterten Sortiment an Wand-

A1.139

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Betonverdichtung, bietet OLI ein solides Fundament.

8.-14. April, München Halle C1, Stand 343

www.olivibra.com

• Elektrische Betoninnenrüttler: leistungsstark, ausgelegt für besonders schwere Arbeiten, abriebbeständig. • Frequenz- und Spannungswandler: hohe Zuverlässigkeit und wartungsfrei. • Elektrische und pneumatische Vibratoren für Holz- und Stahlschalungen: schnelle Installation, hohe Reliabilität.

MAXIMALE BETONFESTIGKEIT KEINE HOHLRÄUME, REDUZIERTE ARBEITSZEIT, GRÖSSTMÖGLICHE DICHTE

[ 196  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 197  ]


APFEL

Apfel WKS Werkzeugschränke lagern Werkzeuge und Gebrauchsartikel übersichtlich, griffbereit und sicher.

In speziellen Schüttgutwannen mit Trennblechen und magnetischer Beschriftung werden die Artikel sicher gelagert.

Professionelle Werkzeuglagerung APFEL Durch seine professionellen Lösungen für die Werkzeuglagerung hat sich Apfel als renommierte Marke in der Welt der Metallverarbeitung etabliert. Mit der Idee, Werkzeuge – ähnlich wie in Apothekerschränken – in Vertikalauszügen zu lagern, entwickelte der Dossenheimer Betriebseinrichter den inzwischen tausendfach bewährten Werkzeugschrank WKS.

Das einfache, aber geniale Prinzip der senkrecht verbauten Auszüge sammelt mit seiner effektiven Raumnutzung und dem beidseitigen Zugriff aber auch überall da klare Pluspunkte, wo viele verschiedene Teile auf geringster Fläche untergebracht werden müssen.

Ideal für Warenlager, Montage und Instandhaltung

Die übersichtliche Anordnung und die gute Erreichbarkeit aller Artikel sind Vorteile, die auch im Warenlager, in der Montage und in der Instandhaltung zählen. Sind dann noch hohe Traglasten gefragt, ist der Schrank von Apfel in seinem Element. Auf einer Grundfläche von rund einem Quadratmeter bringt ein WKS bis zu 1.000 Standard-Lagerkästen unter. Stabile, verschraubte Fachböden, die speziell für diesen Einsatzzweck konstruiert wurden, halten sie passgenau und sicher. Die robuste Bauweise der Vertikalauszüge aus 3 mm Stahlblech sowie mitlaufende Räder, die für den leichten Lauf und die sichere Führung sorgen, erlauben dabei höchste Traglasten bis zu 1.800 kg je Auszug bzw. 5.400 kg je Schrank. Bei einer Frontbreite von nur ca. einem Meter kann der WKS somit Unmengen von Schrauben, Kleinteilen und C-Artikeln staubfrei lagern oder den kompletten Betriebsbedarf von mehreren Montageplätzen vorhalten.

Gut sortiert – sicher gelagert

Als Pufferlager für die Bevorratung nach der Kanban-Methode eignen sich Apfel Schrank-Sets mit doppelt gestapelten Lagerkästen,

[ 198  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

die für die entsprechende Beschriftung mit Einschubleisten versehen sind. Das verbrauchsorientierte System kann die Lagervorräte und somit die Kosten bis auf die Hälfte reduzieren, ohne den gewohnten Materialfluss einzuschränken. Große Mengen an Schüttgut lagert der Schrank in abgeschrägten Wannen aus verzinktem Stahlblech. Mit optional verschraubbaren Trennblechen unterteilt, können sie mittels magnetischer Beschriftungsfelder schnell und einfach als Materialauslöser oder Verwendungsstelle gekennzeichnet werden.

Verschiedene Ausführungen erhältlich

Passend zu unterschiedlichen räumlichen Gegebenheiten und Lagermengen liefert Apfel sowohl unbestückte Leerschränke wie auch fertig eingerichtete Schranksets in verschiedenen Breiten, Höhen und Tiefen. Ob der nur 660 mm breite WKS 013, der auch in der engsten Nische Platz findet, der WKS 006, der Hunderten von Lagerkästen Platz bietet, oder der WKS 005 mit „Panzerauszügen“, der selbst größte und schwerste Werkzeuge lagert – Apfel hat den Schrank im passenden Format. Durch voll kompatible, leicht zu montierende Einrichtungskomponenten, wie Lochblechwände, Universal-Lagerwannen und Halter für Werkzeuge oder Arbeitsunterlagen, kann der WKS jederzeit individuell erweitert oder umgerüstet werden. Da Fachböden, Wannen und alle anderen Zubehörteile einzeln erhältlich sind und im Raster mit 25 mm Lochabstand montiert werden können, lässt sich der Werkzeugschrank jederzeit an veränderte Bedingungen anpassen. Integrierte Transporttaschen ermöglichen das einfache Verfahren im Leerzustand mittels Hubwagen oder Gabelstapler, sodass ein Umzug, ein Umbau oder der Wechsel des Einsatzortes keinen nennenswerten Transportaufwand darstellt. Um seine hohen Qualitätsansprüche zu erfüllen, fertigt, montiert und versendet Apfel seine WKS Werkzeugschränke ausschließlich in eigenen Betriebsstätten im süddeutschen Dossenheim.


Innovativer 5-Tonnen-Hydraulikheber PFEIFER

Der HIT-Hydraulikheber 5 t überzeugt durch eine innovative Marktneuheit: eine verlängerte Fußklaue. Die vergrößerte Auflagefläche hilft unter anderem bei der Wartung von Staplern und Maschinen und ist besonders vorteilhaft, da bei herkömmlichen Hydraulikhebern oft nicht die geforderte Mindestauflagefläche erreicht wird.

Leichtes Handling durch geringes Eigengewicht und hochwertige Verarbeitung „Made in Germany“

Ein weiterer Vorteil des neuen HIT-Hydraulikhebers 5 t ist sein geringes Eigengewicht von 20 kg. Herkömmliche Hydraulikheber wiegen meist deutlich mehr. Das reduzierte Eigengewicht erleichtert die Handhabung und den Transport des Hebegeräts merklich, beispielsweise bei der Mitnahme in Service- und Montagefahrzeugen. Der HIT-Hydraulikheber 5 t von Pfeifer setzt zudem auf Qualität „Made in Germany“. Die komplette Konstruktion sowie Fabrikation

AVOLA

PFEIFER

Hochwertige Verarbeitung, verlängerte Fußklaue, geringes Eigengewicht – der neue HIT-Hydraulikheber 5 t von Pfeifer eignet sich optimal für Fahrzeugwartungen und Montagearbeiten. Das mobil einsetzbare Gerät wird in Deutschland hergestellt und ermöglicht sicheres und einfaches Heben von Lasten bis zu fünf Tonnen. Der neue Heber ist ab Mitte des Jahres erhältlich und wird erstmals auf der bauma präsentiert.

Der neue HIT-Hydraulikheber wird auf der bauma 2019 erstmals im Markt vorgestellt.

erfolgt in Memmingen. Dank hochwertiger Verarbeitung ist der Hydraulikheber extrem robust und eignet sich auch für häufige und anspruchsvolle Einsätze. Er ist langlebig, wartungsarm und reparaturfähig. Die Verfügbarkeit passender Ersatzteile garantiert zusätzliche Lebensdauer.

C4.249

für härteste Belastung am Bau

Über 180 Jahre ungebremste Innovationskraft

AVOLA Baustellen-Kreissäge ZBV 500-S mit Höhen- und Schrägverstellung St p-Schalter: mit Hilfe eines Sensors kann die Maschine nur eingeschaltet werden, wenn die Schutzhaube geschlossen ist

AVOLA Kreissägeblatt HM/A/PH zum Schneiden von Polystyrol und Holz AVOLA MASCHINENFABRIK A. Volkenborn GmbH & Co. KG

AVOLA Tischkreissäge VARIANT 450 Untertisch-Kappsäge mit Drehteller 0-150°, höhenverstellbar und schrägverstellbar 90°-30°

Halle A1 – Stand 339

Heiskampstraße 11 D-45527 Hattingen Telefon +49 / 23 24 - 96 36-0 Telefax +49 / 23 24 - 96 36-50 E-mail info@avola.de

www.avola.de [ 199  ] a p r i l .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU


Abschleifen.

Säubern.

Großzügig abkleben.

Verspachteln.

Perfektes Ergebnis.

Das Pucest Protect Spachtelkit mit den benötigten Verbrauchsmaterialien.

PUCEST PROTECT

Beschädigte Stelle.

Verschleißschutzsysteme richtig reparieren PUCEST PROTECT Die Praxis bringt typische Bilder an Reparaturmaßnahmen bei Verschleißschutzsystemen hervor. Wohl bekannt dürfte das wieder und wieder Aufschweißen von Blechen als Verschleißschutz sein. Das wird so lange wiederholt, bis das gesamte „Kunstwerk” kollabiert und die Platten, verbunden mit hohen Personalkosten und Stillstandzeiten, ausgetauscht werden müssen.

Wer seinen Verschleißschutz mit Pucest umgesetzt hat, kann beschädigte Stellen an Verschleißschutz-Platten einfach mit Pucest PU-Tix nachbessern. Das pastöse 2-Komponenten-System wurde speziell für die Reparatur von verschlissenen Pucest-Platten entwickelt und hat sich bereits über 15 Jahre in der Praxis bewährt. Die Verarbeitung ist sehr anwenderfreundlich und kann im „Do-it-your-

self“-Prinzip vor Ort durchgeführt werden. Zuerst wird die beschädigte Stelle geschliffen, dann gesäubert und anschließend großzügig abgeklebt. Um die gewünschte Spachtelmasse zu erhalten, werden die zwei Komponenten „Pucest Tix Härter“ und „Pucest Tix Harz“ zusammengerührt. Mit einem Spachtel wird die Masse auf die beschädigte Oberfläche aufgetragen. Innerhalb kürzester Zeit härtet das Material und ist unlösbar mit dem Grundwerkstoff verbunden. Das Pucest PU-Tix wird in einer Arbeitspackung geliefert, die bereits alle Verbrauchsmaterialien enthält.

C1.427

SAF INTRA CD TRAK - integrierter Zusatzantrieb auf Knopfdruck - besonders lange Laufzeiten - unterstützt auf schwierigem Gelände

made by

safholland.com [ 200  ]

ba um a in München

8.–14. April 2019 822/2 Freigelände Nord, FN

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


A N HÄ N G ER . TIEF L A DER . N UTZFA HRZ EUGE .

FN 823

www.goldhofer.de

ANHÄNGER . TIEFLADER . NUTZFAHRZEUGE 201 a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 

 ]


Schwertransporte unter Extrembedingungen gemeistert GOLDHOFER Mit 5,7 Millionen Einwohnern weist Turkmenistan im Vergleich zu den Nachbarländern Iran, Afghanistan, Usbekistan und Kasachstan die geringste Bevölkerungszahl in Zentralasien auf. Dank seiner erheblichen Erdöl- und Gasvorkommen gehört der Binnenstaat am Kaspischen Meer allerdings zu den ehemaligen GUS-Staaten mit besonders kraftvoller Wirtschaftsdynamik. Die ehrgeizigen Pläne der turkmenischen Regierung zur sozioökonomischen Entwicklung des Landes stellen für den Zeitraum von 2018 bis 2024 jährliche Wachstumsraten von 6,2, später bis zu 8,2 % in Aussicht. Deren Motor sieht man im Aufbau leistungsfähiger Industrieanlagen; diese lässt sich jedoch nur mit einer massiven Erweiterung des Spezialtransportverkehrs realisieren.

Zu den führenden Speziallogistikern des Landes zählt das 2011 gegründete Unternehmen Alemnazary. Bereits seit Mai 2012 ist Alemnazary Kunde von Goldhofer – zunächst durch den Kauf von zwanzig gebrauchten Achslinien des Goldhofer STHP aus dem Jahr 1976. Mittlerweile hat Transport Manager Arip Annaberdiev den eigenen Fuhrpark um 24 brandneue Goldhofer THP/SL Achslinien sowie weitere 12 Goldhofer THP/SL in der Split-Ausführung aufgestockt. Die Module verfügen über ein hohes Biegemoment und lassen sich in Ergänzung der Split-Kombination in unterschiedlichen Breiten fahren.

170 t Meerwasser-Aufnahmekopf transportiert

Transportfahrt über 2.100 km

Auch für sehr lange Transportstrecken über die Landesgrenze hinaus konnten sich die Goldhofer Achslinien erst kürzlich wieder bei Alemnazary empfehlen. Für den Bau des neuen kombinierten Kraftwerks Calik Enerji in Usbekistan transportierte man im Oktober 2018 insgesamt vier 93,5 Tonnen schwere Anlagenteile vom Seehafen Türkmenbaşy über 2.100 km unterschiedlichste Straßeninfrastruktur in die Namangan-Region Usbekistans. Hierbei kamen vier jeweils 12-achsige Goldhofer Trailer zum Einsatz, die in Kolonne die Anlagenteile an ihren Bestimmungsort lieferten. Fast die gesamte Landfläche Turkmenistans wird von der Geröll- und Sandwüste Karakum eingenommen, die im Westen in die Hochebene von Türkmenbaşy und später in das Kaspische Meer übergeht. Es herrschen extreme Temperaturschwankungen mit heißen, trockenen Sommern und kalten Wintern zwischen 38 Grad und -20 Grad; entsprechend stark wird das Material beansprucht. Dazu herrschen im Land regional höchst unterschiedliche Straßenbeschaffenheiten, dies macht den Einsatz von besonders robustem Transportequipment erforderlich. Annaberdiev: „Mit Goldhofer haben wir ganz bewusst in robustes Transportequipment investiert, das den unterschiedlichen Anforderungen bei uns dauerhaft gewachsen ist.“

FN.823 GOLDHOFER

Im August 2018 konnte das Transportteam einen besonders schwergewichtigen Transportauftrag erfolgreich meistern. Für den Bau der größten Ammoniak- und Harnstoffproduktionsanlage Turkmenistans mit einem Budget von 1,35 Milliarden Dollar transportierte man einen 170 Tonnen schweren Meerwasser-Aufnahmekopf mit den Abmessungen 14x14x10 Meter über fünf Kilometer größtenteils unbefestigte Schotterstraßen. Als Transportkonfiguration benutzen die Experten von Alemnazary eine Goldhofer THP/SL 12 P (1+1/2) Splitkombination. „Neben den Qualitätsfaktoren hat uns bei Goldhofer vor allem das Gesamtpaket überzeugt. Mit der Spezialsoftware

‚easyLOAD‘ konnten wir die Lastenverteilung des Aufnahmekopfes bereits im Vorfeld perfekt austarieren.“ Anschließend konnte die aufwendige Transportfahrt nach Plan durchgeführt werden. Neben fünf Mitarbeitern von Alemnazary sorgten eine Polizeieskorte, ein Elektrikerteam sowie die Mitarbeiter der Binnenschifffahrtsgesellschaft für einen reibungslosen Projektablauf. Entlang der Strecke mussten schließlich einige Zäune, Tore und Strommasten kurzzeitig demontiert werden. Nur so konnte die Durchfahrt des sperrigen Ladeguts gesichert werden, das im Anschluss auf ein Binnenschiff verladen wurde.

Meter für Meter bewegt sich der 170 Tonnen schwere Aufnahmekopf über die unbefestigte Straße des Werksgeländes der Garabogaz Ammonia and Urea Production.

[ 202  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

In Kolonne transportiert Alemnazary Anlagenteile über 2.100 Kilometer.


MEUSBURGER FAHRZEUGBAU

Ein 3-Achs-Tieflade-Sattelanhänger mit Radmulden für Baumaschinentransporte.

Fahrzeuge für nahezu jede Anforderung MEUSBURGER FAHRZEUGBAU Die Meusburger Fahrzeugbau GmbH, ansässig zwischen Deggendorf und Passau, liefert die passenden Fahrzeuge für die Baubranche: vom offen Baustoffanhänger über Spezialtieflader bis hin zum Spezial-Nutzfahrzeugbau.

780 mm und zusätzlichen Radmulden zum Transport von Radfahrzeugen versucht Meusburger auf kleinster Fläche seine breite Produktpalette zu zeigen.

Auf der bauma stellt Meusburger wieder ein sehr breites Spektrum an Fahrzeugen speziell für die Bereiche Bau- und Schwertransport vor. Den Anfang macht eine gelenkte Schnellläuferachse, die ideal zur Aufnahme von Turmdrehkranen sämtlicher namhafter Hersteller geeignet ist. Das Rangieren in schmalen Baustellen wird durch die hydraulische Nachlenkung zum Kinderspiel.

Für Transporte, bei denen viele Tieflade-Sattelauflieger an ihre Grenzen stoßen, kommen die speziellen 2-Achs-Tiefbett-Varianten von Meusburger zum Einsatz – ob mit Pendelachsen oder als Spezial-Tiefbetten mit Zentralrahmen und einhängbaren Bodenteilen sowie Radmulden – der abfahrbare Schwanenhals an beiden Fahrzeugen ermöglicht eine einfache und schnelle Be- und Entladung. Der 4-Achs-Nachläufer zum Transport von Fertigteilen und -bindern bis zu einer Länge von 35 m zeigt die extreme Produktvielfalt, die Meusburger seinen Kunden bietet. Im Bereich Arbeitsbühnen wird der „Allround“- Arbeitsbühnen-Sattel mit abklappbarem Heck präsentiert, welcher für jede Transportaufgabe im Bereich Arbeitsbühnen und Stapler geeignet ist.

Breites Sortiment kompakt vorgestellt

Einen Auszug aus der breiten Palette an Tieflade-Fahrzeugen zum Baumaschinentransport findet man auf dem Messestand ebenfalls. Mit einem multifunktionalen Tieflade-Anhänger mit Radmulden, doppelt klappbaren Rampen und Lochaußenrahmen, einem 5-Achs-Tiefalde-Sattel mit 12 t Halbachsen (Einzelradaufhängung) zum Transport von Kettenbaggern mit einem Eigengewicht bis zu 65 t sowie einem Tieflade-Sattelauflieger mit einer Ladehöhe von

Produktvielfalt für die Baubranche

FN.825/5

IL 2019 08.-14. APR EN CH ÜN M 26/1 UND FN.8 FN.721/9

■ Unter 4.000 kg Leergewicht ■ Bis zu 30 t Nutzlast durch Leichtbauweise ■ Konische Mulde für schnellstes und niedrigstes Abkippen ■ Brinellhärte 110 – abriebfestes Aluminium ■ Curved Chassis für beste Fahreigenschaften Fliegl Fahrzeugbau GmbH Oberpöllnitzer Straße 8 D-07819 Triptis q +49 36482 830-0 p +49 36482 830-60 E triptis@fliegl.com a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 203  ]

www.fliegl.com


MEILLER

Meiller präsentiert sein neues Produktportfolio auf der bauma. Ein besonderes Augenmerk legt der Kipperspezialist dabei auf den Sicherheitsaspekt.

Kipperspezialist fährt groß auf MEILLER Der Münchner Kipperhersteller Meiller präsentiert sich auf der bauma mit seinen neuesten Innovationen und Produkten ganz im Zeichen der Sicherheit und Effizienz. Highlights sind der Abrollkipper RS26, die Funkfernsteuerung „i.s.a.r.-control 3“ sowie die Meiller „Eco-Kupplung“. Außerdem vor Ort sind ein Dreiseitenkip-

Swiss made

per mit Zentralachsanhänger, ein Absetzkipper, zwei Hinterkipper für den internationalen und den Schweizer Markt, ein thermoisolierter Kippsattelanhänger sowie der Gesteinskipper für besonders schwere Einsätze. Bei dem präsentierten Portfolio werden vor allem die Sicherheits- sowie die Effizienzaspekte herausgestellt.

Auf der bauma stellt Meiller unter anderem seine neue Funkfernsteuerung „i.s.a.r.-control 3“ vor. Die neue Generation der Fernsteuerung kombiniert die bekannte intuitive Handhabung mit moderner Technik und attraktivem Design. Zukünftig werden die bisherigen Bedienelemente reduziert und durch ein Display in Kombination mit einem Joystick erweitert. Dadurch wird für den Fahrer eine praktische und noch einfachere Bedienung aller Funktionen seines Kippers aus sicherer Distanz und bei bester Sicht gewährleistet.

Hohe Nutzlast, Geschwindigkeit und Bauhöhe

Asphalt Thermosilos

Ihr Experte für Asphalttransport-Behälter Dank über 30-jähriger Erfahrung sind wir Spezialisten für marktführende Entwicklungen im Bereich der Asphalttransport-Behälter und Geräte für den Strassenunterhalt. Verschiedenste Ausführungen von Thermosilos werden auf die Trägerfahrzeuge konstruiert und aufgebaut sowie den individuellen Bedürfnissen angepasst.

www.graber-baumaschinen.ch

[ 204  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

LANGENTHAL

Mit dem neuen RS26 hat der Kipperhersteller nicht nur die nächste Baureihe seiner bewährten Abrollkipper weiterentwickelt, sondern setzt mit diesem Produkt in der Branche nun auch für den schwereren Einsatz mit 3- und 4-Achs-Fahrzeugen neue Maßstäbe hinsichtlich Nutzlast, Geschwindigkeit und Bauhöhe. Mit einer Hublast von 26 t, einer Gewichtsreduzierung um bis zu 850 kg im Vergleich zu seinem Vorgänger und einer Verdopplung der Arbeitsgeschwindigkeit ist der RS26 laut Hersteller nicht nur der leichteste und schnellste, sondern auch der effizienteste und wirtschaftlichste in diesem Segment. Der Rahmen erlaubt mit seinen beiden Lochreihen eine geschraubte Montage und sorgt durch sein geschlossenes Profil für eine hohe Torsionssteifigkeit. Neben der Ausführung mit verschiebbarem Hakenausleger gibt es den neuen RS26 auch in der TS-Ausführung, also mit teleskopier- und schwenkbarem Hakenausleger. Die zusätzliche Funktion erlaubt dem Anwender, den Container flacher aufzuziehen und die Kraft der Hydraulik optimal auszunutzen.


MACHT’S MÖGLICH

BAUBOOM HUMBAUR

Eine weitere technische Innovation, die auf der bauma präsentiert wird, ist die neue Meiller „Eco-Kupplung“. Diese sitzt zwischen motorseitigem Nebenabtrieb und Hydraulikpumpe und dient als flexibel zuschaltbares System. Durch den Einsatz der Eco-Kupplung läuft die Pumpe nicht wie bisher auch dann mit, wenn sie nicht benötigt wird, sondern kann nach Bedarf zugeschaltet werden. Infolgedessen können die 2 – 4 kW Leistung, welche bei herkömmlichen motorseitig angebrachten Pumpen unabhängig vom Einsatz der Pumpe verbraucht werden, eingespart werden. War der Einsatz der Hydraulik bei getriebeseitig befestigten Pumpen bislang nur im stehenden Zustand möglich, kann die Nutzung zukünftig dank der Eco-Kupplung auch effizient während dem Fahrens fortgeführt werden. Zwischen 0,5 und 1,4 Liter Diesel pro Stunde oder bis zu 3,5 Liter auf 100 km können dadurch eingespart werden.

Sicherheit steht im Vordergrund

Für Meiller spielt auf der diesjährigen bauma neben dem Thema Effizienz auch die Sicherheit eine zentrale Rolle. Das Familienunternehmen präsentiert an seinen Kippern neue Lösungen, welche den Transport vor allem in Sachen Ladung und Bedienung so sicher wie nie zuvor machen: für Fahrer und Verkehrsteilnehmer. Zu den Innovationen gehören zum Beispiel die neuen Bordwandzurrösen mit zwei Tonnen Haltekraft je Zurrpunkt oder das Rück- und Laderaumsichtpaket bestehend aus Kameras und LED-Scheinwerfern, welches den Fahrer in jeder Situation den Überblick behalten lässt.

FN.824/9

RENDITE GIVE ME 5! Erleben Sie den HTS 40K und viele weitere Highlights live auf unserem Messestand – besuchen Sie uns auf der bauma! Der

H T S 40 K

r humbaur.com/5-achse

Gemeinsamer Stand mit unserem Schwesterunternehmen

Freigelände 8. - 14. April | München

a p r i l .2 0 19

KÄSSBOHRER

Zuschaltbar nach Bedarf

Stand FN 928/1 [ 205  ] humbaur.com

. TREFFPUNKT BAU

Humbaur GmbH • Mercedesring 1 • 86368 Gersthofen


KÖGEL

Kögel 3-Achs-Mulden-Kipper mit Aluminium-Bordwänden.

An die Anforderungen der Fahrer angepasst KÖGEL Das Kögel bauma-Highlight 2019 ist der Kögel Trucker Tipper (KTT). Wie bei seinem Namensvetter dem Kögel Trucker Trailer (KTT) ist auch der Kögel Trucker Tipper perfekt an die Anforderungen der Fahrer angepasst. Eine hohe Anwenderfreundlichkeit im täglichen Einsatz und mehr Nutzlast stehen dabei klar im Fokus. Zu sehen ist der KTT vom 08. bis 14. April auf der bauma 2019 am Humbaur/Kögel Gemeinschaftsstand 928/1 auf dem Freigelände.

Die Ausgangsbasis des KTT bilden der nutzlast- und gewichtoptimierte Rahmen und eine Muldenwanne mit cleverem Materialmix. Der auf der bauma 2019 ausgestellte 3-Achs-Mulden-Kipper mit 24 m³ Ladevolumen zeigt die Variante mit einem vier Millimeter starken Muldenboden aus vergütetem Hardox-450-Stahl, Seitenwänden aus einem hochverschleißfesten fünf Millimeter starken Aluminiumblech sowie einer Rückwand aus einem hochverschleißfesten sieben Millimeter starken Aluminiumblech. Diese Kombination eignet sich optimal für Baustoffe wie Schotter oder Kies. Im Vergleich zu einem Kögel Mulden-Kipper mit vier Millimeter starken Stahl-Sei-

tenwänden und einer vier Millimeter starken Stahl-Rückwand lassen sich mit den neuen Aluminiumbordwänden und der Aluminiumrückwand bis zu 430 kg an Eigengewicht einsparen. Anwenderfreundlichkeit steht auch beim Kögel Trucker Tipper im Vordergrund, diese lässt sich einfach über viele serienmäßig verbaute Teile beziehungsweise einfach über das vielfältige Individualausstattungsprogramm realisieren. Zum Beispiel verfügt der Kögel Trucker Tipper über einen optimierten Radstand für eine bestmögliche Lastverteilung. Damit hat er ein besseres Fahr- und Rangierverhalten sowie eine erhöhte Standfestigkeit beim Abkippen im schwierigen Gelände. Der Mulden-Kipper hat zudem einen um 170 Millimeter verlängerten Überhang der Mulde. Eine optional angebrachte Schütte ist somit nicht nötig. Das spart nicht nur Geld, sondern auch Gewicht. Eine nach oben schwenkende Klappverriegelung am Unterfahrschutz sowie ein optionales Kantblech am Unterfahrschutz beugen Verschmutzungen beim Abkippen vor. Die Verriegelungshaken fahren automatisch beim Abladen in den Heckabschluss und sind so ebenfalls vor Verschmutzungen und Beschädigungen

9 pril 201 8.-14. AMünchen e s s Me

72270 Baiersbronn-Mitteltal Müller_Mitteltal_AZ_Treffpunkt Bau_185x65mm_0219.indd 1

[ 206  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

l

+49 (0)7442 496-0

l

www.mueller-mitteltal.de

tpb 02/19

11.03.19 13:43


geschützt. Diese Heckklappen-Verriegelung sorgt zudem dafür, dass sich beim Schließen kein Stein verklemmt und die Seitenwände optimal mit der Rückwandklappe abschließen. Am Kögel Trucker Tipper ist optional die mit dem dritten Platz des internationalen Branchenpreises „Trailer Innovation 2017“ prämierte Kögel „LUXIMA“ LED-Mehrkammerschlussleuchte mit integrierter Rückraumüberwachung zu sehen. Die Sensoren der Rückraumüberwachung sind dabei platzsparend in den „LUXIMA“ LED-Mehrkammerschlussleuchten und dem Kennzeichenhalter verbaut. Ein zusätzlicher Anbauraum am Fahrzeugheck wird nicht mehr benötigt. Als Anfahrtshilfe an Steigungen und bei schwierigem Untergrund ist beim Kögel Trucker Tipper optional die angetriebene SAF TRAK Achse verbaut. Für den entscheidenden Extra-Schub des Kögel Mulden-Kippers sorgen zwei hydraulische Radialkolbenmotoren, die sich in den Radnaben der angetriebenen Trailerachse befinden. Das Antriebssystem nutzt dabei den hydraulischen Druck, den die Zugmaschine ohnehin bereitstellt, um die Mulde anzuheben.

Weitere Individualausstattung am Messeexponat

KTL-Beschichtung: dauerhafter Schutz vor Korrosion

Der gesamte Fahrzeugrahmen und die Mulde sind beim Kögel Trucker Tipper durch die Nano-Ceramic-Technologie und KTL-Beschichtung mit anschließender UV-Lackierung dauerhaft vor Korrosion geschützt.

FN.928/1

9426

Um noch mehr Nutzlast bereitzustellen, ist der Kögel Trucker Tipper mit Leichtbau-Equipment wie Aluminium-Felgen und Aluminium-Luftvorratsbehältern ausgestattet. Am bauma 2019 Messeexponat sind zudem Sonderausstattungen wie ein Werkzeugkasten, ein Bedienpodest, ein Rollverdeck, eine Liftachse sowie blinkende Seitenmarkierungsleuchten zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und Vermeidung von Abbiegeunfällen und vieles mehr zu sehen.

Josef Warmeling, Mitglied der Kögel-Geschäftsführung.

Besuchen Sie uns in Halle B4 am Stand 313

Gewichtsvorteil Sattelkipper S.KI LIGHT: leicht, robust und flexibel im Baustelleneinsatz mit Stahl-Rundmulde oder Alu-Kastenmulde für besondere Aufgaben. Weniger Eigengewicht, mehr Zuladung pro Fahrt für Ihren Erfolg. www.cargobull.com a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 207  ]


Auf der bauma wird Kässbohrer seine Produkte für die Baubranche vorstellen. Darunter der K.SPA M und der K.SSL 35.

Komplette Produktreihe für den Bau wird gezeigt KÄSSBOHRER Der Hersteller Kässbohrer bietet eine komplette Produktrange für die Baubranche an und ist deshalb auf bauma 2019 vertreten. Getreu dem Motto „Enginuity“ – mit stetiger Innovation zur Erfüllung der Kundenerwartungen in den Bereichen Bau, Infrastruktur, Energie und Recycling – bietet der Hersteller fünf Produktgruppen und mehr als 11 Fahrzeuge an, die den sicheren und effizienten Transport von schweren und speziellen Gütern sowie von Baumaschinen ermöglichen.

Das Sortiment reicht von Silos über Kipper, Plattformen bis zu hin Tiefbett-Aufliegern. Darunter der K.SLL 3, der tiefste Tieflader mit einer Bodenfreiheit von 100 mm, der Tankauflieger K.STS, Gewinner des Trailer Innovationspreis 2017 sowie der K.SPS, eines der leichtesten Fahrzeuge im Schwerlastbereich. Die Produkte werden in mehr als 55 Ländern angeboten.

Komplette Range auch online

Kässbohrer wird während der bauma eine Auswahl seiner breiten Produktreihe ausstellen, darunter den ausziehbaren Schwerlast-Sattelauflieger mit drei Achsen K.SPA M, der das beste Beispiel für die Schwerlasttechnik ist und flexible und sichere Transportlösungen für schwere, lange, flache und schwere Fahrzeuge Ballastlasten bietet. Außerdem den robusten Aluminum Kipper K.SKA, mit seinem einzigartigen leichten Design, und das Silofahrzeug K.SSL 35, das mit modernster Technologie ausgestattet ist, und mit der „Kässbohrer Digital Trailer Control“ für den Trailer Innovationspreis 2019 in der Kategorie „Concept” nominiert wurde. Darüber hinaus wird Kässbohrer seine beiden Launch Fahrzeuge der Bau- und Schwertransportbranche als Ergebnis kontinuierlicher Verbesserungen vorstellen. Des Weiteren hat Kässbohrer eine spezielle Webseite zur bauma veröffentlicht, die in englischer und deutscher Sprache verfügbar ist. Sie bietet einen praktischen Leitfaden, der alle wichtigen Informationen zu den Fahrzeugen am Stand enthält sowie Neuigkeiten und Informationen zu neu eingeführten Fahrzeugen bietet. Darüber hinaus ermöglicht diese „Microsite“ einen schnellen Zugriff und ist eine praktische Plattform, um Meetings mit dem Kässbohrer-Team zu vereinbaren.

After Sales Services in Europa

Aufgrund seines kundenorientierten Verständnisses bietet Kässbohrer seinen Kunden eine große Bandbreite an After Sales Services an. Der Hersteller gewährt seinen Kunden, die in der Baubranche tätig sind, eine 4-Jahres-Garantie auf ein breites Sortiment seiner gesamten Bauprodukte. Mit den auf die betrieblichen Bedürfnisse jedes Kunden zugeschnittenen „K-Advance Care Service“-Paketen sowie der rund um die Uhr verfügbaren Kässbohrer-Hotline in 27 Ländern und 23 Sprachen ist der After-Sales-Service von Kässbohrer auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt.

FN.722/6 [ 208  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


KOHLERPOWER.IT

AVOID ATTACK

It’s time to defeat downtime. Our new KDI engines are loaded with maximum power and torque, so you never have to stop. They’re also ultra compact and equipped with KOHLER ® Flex technology — a suite of integrated engine systems that allows you to meet every emission standard on earth, including Stage V. The future of power is here. BE UNSTOPPABLE. a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 209  ]


FLIEGL

Geringes Leergewicht bedeutet mehr Nutzlast. Mehr beförderte Ladung pro Fahrt sorgt für effizienten Kraftstoffverbrauch. Mit den „Greenline“-Kippern werden Kosten minimiert und der Umweltschutz maximiert.

Mehr Ökonomie und Ökologie ab dem ersten Einsatztag FLIEGL Fahrzeuge für das Baugewerbe müssen viele Anforderungen erfüllen. Auf dem Stand FN 826/1 im Freigelände Nord zeigt Fliegl, wie diese Anforderungen formschön und nachhaltig in einem Kippauflieger realisiert werden können.

Die konisch geformte Mulde des Fliegl „Stone Master“ aus Original Hardox HB 450 ist mit der schrägen Stirnwand optimal auf das „Curved“-Chassis abgestimmt. Diese Kombination ermöglicht eine hohe Stabilität und bedeutet gleichzeitig eine hervorragende Gewichtsbilanz. Darüber hinaus ist durch die konische Bauform ein geringerer Kippwinkel erforderlich, um eine optimale Entleerung des Ladeguts zu gewährleisten. Die wannenförmige Mulde ist nur 1.450 mm hoch. Somit wird ein niedriger Schwerpunkt gewährleistet, die geringe Ladehöhe erleichtert die seitliche Beladung und die Oberkante der Mulde überragt nicht die Zugmaschine, was den Verbrauch deutlich minimiert. Das auf der Messe vorgestellte Fahrzeug wiegt trotz der umfangreichen Ausstattung und einem Volumen von rund 25 m³ nur ca. 5.500 kg und zählt damit zu den Leichtgewichten in diesem

Segment. Sattelkipper mit einer Stahl-Halbschalenmulde kommen immer dann zum Einsatz, wenn optimale Nutzlast in Verbindung mit schwerem Gelände und anspruchsvollen Ladungen wie Geröll oder harter Abbruch gefordert wird. Bei dem gezeigten Fahrzeug wurden zur bauma viele Details verändert, die in der Summe für echten Kundennutzen stehen.

Technik

Der Stone Master überzeugt durch innovative Details. So hat Fliegl als erster Hersteller das patentierte „Curved“-Chassis in die Serienfertigung übernommen. Mit allen bekannten Vorteilen, die der Stahlbau im Chassis bietet, ist das „Curved“-Chassis fast gewichtsgleich im Vergleich zu einem teuren und anfälligen Alu-Chassis. Durch die geringe Halshöhe von nur 180 mm verringert sich die Gesamthöhe des Aufbaus – der Ladungsschwerpunkt ist damit tiefer und sorgt so für mehr Fahrsicherheit und Kippstabilität. Dieser Sattelkipper ist in erster Linie für den Baustellenbetrieb, im Abbruch und für die Beförderung von Geröll, Schotter und z. B. schweren Fluss-Steinen ausgelegt. Kurze Strecken, hochfrequente Kippzyklen bei extremen

IHRE DIMENSION UNSER STANDARD

Besuchen Sie uns: Freigelände NORD 8. - 14. April 2019 MÜNCHEN

BAUMA2019_Anzeige-185x90_End.indd 1

[ 210  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

825/5

WWW.

.ch 27.02.19 19:12


Beanspruchungen werden vom „Curved“-Chassis gleichermaßen locker weggesteckt wie von der robusten Mulde aus Original Hardox HB 450. Doch auch auf der Langstecke bringt der DHKS 390 seinem Nutzer echte Vorteile. Die Verbindung der „Curved“-Chassis-Form und der konisch geformten Mulde sowie der nach außen gewölbten Membran-Rückwand sorgen für einen hervorragenden CwWert und verringern so die Kraftstoffkosten. Hinzu kommt, dass die geringe Muldenhöhe von nur 1.450 mm nicht über die Kabine der Zugmaschine herausragt und so zusätzlicher Luftwiderstand verringert wird. Eigene Messungen des Herstellers haben alleine dadurch eine Verringerung des Verbrauchs von 8 % ergeben.

ACTIMO EVOLUTION High-End Baumaschinensitz

Ökonomie und Ökologie gehen Hand in Hand

Neben der robusten Technik sind auch die Faktoren Umwelt und Nachhaltigkeit wichtig: die „Curved“-Chassis werden komplett in Triptis gefertigt – somit entfallen Transportwege. Hier zeigt sich erneut, dass Fliegl bereits in der Konstruktion Wert auf Nachhaltigkeit legt und diesen Gedanken auch stringent lebt: Ökonomie und Ökologie gehen Hand in Hand und führen so zu höchstmöglicher Effizienz. Viele weitere Punkte sprechen für das „Curved“-Chassis. Neben der hohen Stabilität ist das Aufsatteln deutlich einfacher, da der kritische Bereich besser einsehbar ist. Eine Achslasterkennung im Auflieger, gesteuert über das EBS, informiert den Fahrer im Fahrerhaus zuverlässig über das Ladungsgewicht. Bei dem im Aufbau verwendeten Stahl wird ausschließlich Original Hardox HB 450 eingesetzt. Dies bedeutet eine hervorragende Abriebfestigkeit auch bei abrasiven Ladungen und steht gleichzeitig für ein geringes Gewicht. Bei dem ausgestellten Sattelkipper sind die Wände und der Boden durchgehend 4 mm stark, im besonders beanspruchten letzten Drittel ist der Boden 5 mm dick.

Viele Optionen

Der auf der Messe gezeigte Sattelkipper ist mit vielen Optionen ausgerüstet, die im täglichen Einsatz einen hohen Nutzwert haben und dem Fahrer das Arbeiten erleichtern. Dazu zählen eine Voll-LED-Beleuchtung und zusätzliche Rückfahrscheinwerfer in LED. Der automatische Achslift mit Anfahrhilfe ist gleichermaßen hilfreich wie die automatische Absenkung beim Kippvorgang. Das elektrische Schiebeverdeck kann am Auflieger und mit einer Fernbedienung betätigt werden. Schaufel- und Besenhalter sind griffgünstig montiert gleichermaßen wie die seitlich montierte Aufstiegsleiter. Viele weitere Optionen runden die Ausstattung ab, ohne das Gewicht nach oben zu treiben.

Zusammenfassung

Ökonomie und Ökologie – Hand in Hand. Dies beweist eindrucksvoll der Sattelkipper vom Typ DHKS 390 Stone Master. Die konische Stahl-Halbschalenmulde bietet ein Volumen von fast 25 m³, das nur 180 mm hohe Stahl-Chassis in der „Curved“-Ausführung sorgt für hohe Stabilität und einfachstes Aufsatteln. Für ein breites Anwendungsspektrum geeignet, wiegt der gezeigte Sattelkipper dabei nur rund 5.500 kg. Die Mulde aus Original Hardox HB 450 steht für lange Lebensdauer, auch bei harten Einsätzen. Das elektrische Schiebedach bringt Komfort und Sicherheit für den Fahrer und die niedrige, bauchige Mulde bedeutet einen niedrigen Schwerpunkt und eine deutliche Verringerung der Cw-Werte. Das geringe Gewicht, die anwenderfreundlichen Details, eine umfangreiche Options-Palette und geringe Life-Cycle-Kosten prädestinieren diesen Sattelkipper gleichermaßen für den Flotteneinsatz wie auch für den Unternehmer mit individuellen Wünschen an Ausstattung und Optik.

Premiumsitz im neuen Design Auf der bauma 2019 präsentiert sich der ACTIMO EVOLUTION im neuen Look und mit noch mehr Funktionen! Die neue Seitenkonturanpassung verspricht perfekten Halt für jeden Rücken. Die 2-stufige Sitzheizung sorgt für angenehme Wärme und die Performance der Klimatisierung im Sitz- und Rückenpolster wurde nochmals optimiert - für ein ideales Sitzklima.

8.–14. April 2019 | München | Halle A6, Stand 349

ON THE MOVE

FN.721/9

GRAMMER AG Commercial Vehicles | 92224 Amberg www.grammer.com

a p r i l .2 0 19

GRA_AZ_2019_TB_90x265.indd 1

. TREFFPUNKT BAU

[ 211  ] 26.02.19 12:58


TII GROUP

Straßentransport leicht gemacht

SCHEUERLE Dynamisch, international und nah am Kunden präsentiert sich die TII Group auf der diesjährigen bauma in München. Einer der Weltmarktführer für Schwerlastfahrzeuge mit hydraulisch abgestützten Pendelachsen demonstriert auf dem Freigelände Nord 828 live seine Produktneuheiten und Services im Bereich Schwerlast- und Spezialtransportfahrzeuge.

Der „EuroCompact“ von Scheuerle, einem Unternehmen der TII Group, ist ein gewichts- und längenoptimierter Sattelauflieger, der durch seine vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten für Transportaufgaben bis rund 115 Tonnen bestens geeignet ist. Der Allrounder transportiert unter anderem Baumaschinen, Transformatoren, Anlagenteile oder anderes schweres Gerät. Der auf der bauma 2019 gezeigte „EuroCompact U5“ besticht durch einen Achsabstand von 1.500 mm. Damit ist das Fahrzeug auch in Zeiten problematischer Infrastruktur für schwierige Straßenverhältnisse bestens geeignet. Die U5 Variante ermöglicht deutlich einfachere Genehmigungsverfahren für den Transport. Das unerreichte Verhältnis von Eigenge-

wicht zu Nutzlast und die kompakte Bauweise bieten Schwerlastspezialisten Wettbewerbs- und Kostenvorteile. Geringer Verschleiß, eine Brücke mit besonders niedriger Ladehöhe und sehr gute Manövrierbarkeit durch optimierte Lenkung sowie große Lenkwinkel runden das Produkt ab und machen es zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Bauindustrie. Der „EuroCompact“ ist außerdem in einer Vielzahl von Ausführungen erhältlich, von den Kombinationen 1+3 Achsen, 2+4 Achsen, 3+5 Achsen bis hin zu 4+6 Achsen. Das zusätzliche Dolly-Fahrwerk Smart Axle ermöglicht einen für Last und Strecke passgenauen Einsatz. Beispielsweise kann eine Grundkombination 2+4 durch Einkuppeln einer SmartAxle am hinteren und am vorderen Fahrwerk zur 2+5, 3+4 oder 3+5-Kombination variiert werden.

Effizient und wirtschaftlich

Durch die intelligente Konstruktion der Kupplungsstellen verfügt der „EuroCompact“ im Verhältnis zur Gesamtzuglänge über mehr Brückenlänge beziehungsweise Ladelänge als am Markt üblich. Das geringe Eigengewicht bei gleichzeitiger hoher Nutzlast macht das kompakte Straßenfahrzeug äußerst effizient und wirtschaftlich. Das bedeutet, dass bei gleicher Nutzlast weniger Achsen im Vergleich zum Wettbewerb benötigt werden. Der „EuroCompact“ erlaubt eine Sattellast von bis zu 26 Tonnen.

Breites Spektrum an Kombinationsmöglichkeiten www.blomenroehr.com - Tel. +49 2942 57997-70

Verschiedene Bagger-, Platten- oder Rahmenbrückenausführungen sowie eine große Auswahl an Zubehör ergänzen das Produktportfolio. Durch das breite Typenspektrum und die geringen Unterhaltskosten ist der „EuroCompact“ die effiziente Lösung für jede Transportaufgabe.

FN.828

[ 212  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


KRAN

, en, 8.-14.4.2019 h c n ü M a m u a b and 1203/2 Freigelände FS St

UND

B HNE Der neue Autokran AK 52 Mit einer maximalen Nutzlast von 12 t, einer Ausfahrlänge von 52 m (opt. 55 m) und unglaublichen Reichweiten setzt der Böcker AK 52 neue Maßstäbe in der 26 t-LKW-Klasse. So hebt der Autokran 1 t auf 34 m bei einer Höhe bis zu 30 m und schafft mit der neuen, auf 3,5 m Breite ausfahrbaren Arbeitsbühne eine Korblast von bis zu 600 kg. Dank seines geringen Durchschwenkradius, der variablen Abstützung und des vollhydraulisch teleskopierbaren Auslegers von 14 m ist er selbst bei engsten Platzverhältnissen echt krandios für Ihre Baustelle! Auch mit E-Motor oder Personensicherungsmodus erhältlich.

www.boecker.de a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 213  ]


ZANDT CARGO

Durch seine ebene Plattform kann der vierachsige Anhänger-Tieflader-Plateau AT-P 400 auch für Schalung, Gerüste, Container und Teilladungen genutzt werden.

Flexibel in den Einsätzen ZANDT CARGO Auf der bauma zeigt Zandt Cargo den Besuchern die neuesten Entwicklungen mit zahlreichen und praxisnahen Anhängern für Baumaschinen-, Schwerlastlogistik und Massenumschlag im Freigelände Stand FN 827/10.

„Unsere kontinuierliche Entwicklung im engem Dialog mit den Kunden schafft die Basis für unsere herausragenden Produkte. Die bauma 2019 ist dafür eine ausgezeichnete Plattform, den Besuchern unsere Neuheiten und Trends vorzustellen. Auch schätzten wir, mit unseren Kunden gemeinsam stets branchenbestimmende Trends zu realisieren“, erklärt der Inhaber Manfred Zandt den hohen Stellenwert der bauma für das Unternehmen.

Leitideen für den Tageseinsatz

Mit dem vierachsigen Anhänger-Tieflader-Plateau AT-P 400 mit Radmulden zeigt Zandt Cargo, wie die immer mehr höhenkritischen Baumaschinen, wie Radlader und Mobilbagger, gesetzeskonform auf der Straße umgesetzt werden können. Zudem ermöglicht der AT-P 400 weitere flexible Einsatzformen durch die ebene Plattform für z. B. Schalung, Gerüste, Container und Teilladungen. Das ergonomische Handling der stabilen Abdeckungen für die mittigen langen Radmulden ist der Schlüssel für die variable Nutzung. Der Gewinn für den Betreiber ist eine wirtschaftliche Disposition des Fuhrparks mit den AT-P 400 Radmulden. Ein weiteres Highlight am Messestand ist die Kombination von Anhänger-Tieflader-Plateau AT-P 300 mit einer pneumatisch absenkbaren Deichsel und einer pneumatischen Ladungssicherung am Fahrgestellrahmen für die Aufnahme von Abrollbehälter. Zugleich ist der AT-P 300 mit stehenden Rampen ausgerüstet und schafft zudem bei einer niedrigen Ladehöhe von ab 820 mm für die Bauma-

[ 214  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

schinen- und Baugerätelogistik ein breites Einsatzspektrum. Ebenso werden mit der serienmäßige Luftfederung und Achslastwaage die neuesten Vorgaben für §70 Sondergenehmigungen beachtet. Bei den Messeexponaten Anhänger-Tieflader AT 300 und AT 400 werden vielfältige Möglichkeiten zur Ladungssicherungssicherung mit heraus- und umklappbaren Zurrösen und formschlüssigen Baggerkettensicherungen gezeigt. Mit verschiedenen hydraulischen Rampenvarianten, ausziehbaren Verbreiterungen und Verstaumöglichkeiten punkten auch hier die Zandt Cargo Anhänger-Tieflader für die Fahrer.

Praktiker für hohe Wirtschaftlichkeit

Der Tandem-Anhänger-Tieflader-Kipper TAT-K 180 ist eine konsequente Weiterentwicklung der Kipperbaureihen TAT-K 110 und TAT-K 140. Der Produktkern der TAT-K basiert auf einer konstruktiv optimierten Kippbrückenausführung, die sowohl gewichtsoptimiert ist als auch durch ihre durchgängige Verschweißung der Längs- und Querträger Maßstäbe setzt. Für den Kunden sind die Vorteile eindeutig belegbar: hohe Kipp- und Fahrstabilität, belastbare Kippbrücke und ein langfristiger konstruktiver Korrosionsschutz. Durch eine innovative Kombination von Material und Form bei den Bordwänden aus Hardox wird beim TAT-K 180 eine Innenbreite ermöglicht, mit der ISO Container auch mit gleichzeitig geschlossenen Bordwänden formschlüssig transportiert werden können. Ebenso ist der Kipperboden aus Hardox 450 HB ausgeführt. In der Folge präsentiert sich der TAT-K 180 optimal für harte Einsätze mit Schüttgut. Ein weiterer Produktvorteil liegt bei dem TAT-K 180 in den anlegbaren Alurampen für den Baumaschinentransport mit einem serienmäßig vorhandenen Rampenschacht. Die innovativen Assistenzsysteme im luftgefederten niedrigen Fahrwerk mit Breitbereifung ermöglichen den Fah-


Der Anhänger-Tieflader-Plateau AT-P 300 ist mit einer pneumatisch absenkbaren Deichsel und einer pneumatischen Ladungssicherung am Fahrgestellrahmen ausgestattet.

Eine hohe Kipp- und Fahrstabilität, eine belastbare Kippbrücke und einen langfristigen Korrosionsschutz bietet der Tandem-Anhänger-TiefladerKipper TAT-K 180.

rern einen flachen Auffahrwinkel. Der TAT-K 180 ist ein Allrounder für die Baustelle. Mit dem Tandem-Anhänger-Tieflader-Bordwand TAT-B 140 zeigt Zandt Cargo auf der bauma ein Anhängerkonzept, das für Baumaschinen-, Container- und Schwerguttransport ausgelegt ist. Dabei werden konkrete Kundenvorgaben, die aktuelle Rechtsmeinung zur Ladungssicherung und hochwertiger Anhängerfahrzeugbau auf ein vorbildliches Niveau gebracht. Zur umfangreichen Ausstattung gehören zum Beispiel die sehr gute Verstaumöglichkeit der seitlichen Bordwände an der Stirnwand, ausziehbare Verriegelungen für überbreite Container, vielfältige Zurrmöglichkeiten am Rahmen, Rungenraster für formschlüssige Ladungssicherung und Rampen für die Baumaschinenlogistik.

Leistungsstarke Technik im Massenumschlag

Ab diesem Jahr führt Zandt die neue Generation der Erdbaukipper für den schweren Einsatz in Deponien, im Steinbruch, Abbruch, Erdund Tiefbau mit dem Tandem-Dumper TD 240 auf dem Markt ein. In der ersten Phase wird mit dem neuen Modell ein Leistungsbereich von 19,5 m³ Schüttvolumen mit innerbetrieblicher Nutzlast bis 32 t abgedeckt. Der Tandem-Dumper TD 240 steht für mehr Leistung, höhere Produktivität, größere Kippsicherheit und erhöhten Fahrerkomfort mit niedrigsten Kosten pro Tonne im Massenumschlag mit dem Zugfahrzeug Traktor.

FN.827/10

Die Supertools für Ihren Erfolg

bauma 9ünchen 1 0 2 M , rd 4. April

o 8.–1 änd e N l e g i e r F 825 / 2 S t and

Mit mehr als 50 verschiedenen Fahrzeugtypen haben wir die Lösung für jeden Transport in der Bauwirtschaft. Unsere intelligenten Fahrzeuge sind schon in der Standardausführung unvergleichlich. Wir bauen sie für unsere Kunden aber auch nach Maß. Freuen Sie sich auf diese Supertools! [ 215  ] a p r i l .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU www.schwarzmueller.com


BLOMENRÖHR

Der 18 t Dreiseitenkipper Typ 889/18000 mit 5,50 m Ladeflächenlänge und 600er Bordwänden.

Zurrringe – entweder versenkbar mit 5.000 daN oder drehbar mit 4.000 daN Zurrkraft.

Immer höhere Lasten in der Baubranche zu transportieren BLOMENRÖHR Baumaschinen werden immer größer und schwerer und die alte Führerscheinklasse 3 stirbt auch in Deutschland langsam aus. Deshalb zeigt Blomenröhr auf der bauma 2019 neue, optimierte Tieflader und Kipper, die dieses Thema praktisch umsetzen und mehr Ladevolumen und -masse aufweisen, als man das von der mittelständischen Anhängermanufaktur aus Westfalen bisher gewohnt ist.

Als neuen Fahrzeugtyp hat Blomenröhr einen universell einsetzbaren 18 t Tandem-Dreiseitenkipper (zwillingsbereift) vorwiegend für den Schüttgut-, aber auch für den Maschinentransport konzipiert, der mit einer Ladeflächenlänge von 5,50 m und 600 mm hohen Bordwänden ein Ladevolumen von 8 cbm hat. Das Ladevolumen reicht für 14,6 t Kalksteinschotter, 12 t Mutterboden oder 12,5 t Kies. Unter der Kippbrücke mit Hardox-Boden sind ausziehbare Aluminium-Verladeschienen mit 9 t Traglast eingeschoben. Somit können auch die gängigen 8 t Bagger oder Radlader einfach verladen werden. Die Ladeflächenhöhe ist mit 1,10 m sehr niedrig gehalten und auf der Ladefläche sind serienmäßig ausreichend Zurrpunkte

mit 7.000 daN (in den Ecken) oder 2.500 daN zum Niederzurren angebracht. Die lasergeschweißten Seitenbordwände sind zusätzlich innen verstärkt, können über eine Zentralverriegelung seitlich und hinten entriegelt werden und verfügen über eine starke Feder als Hebeunterstützung.

Schüttguttransport leicht gemacht

Sollen vorwiegend Maschinen in der 10 – 14 t Klasse transportiert werden, ist der Dreiseitenkipper oft zu kurz oder zu hoch. Sollen aber doch ab und an Schüttgüter transportiert werden, ist der 18 t Zweiseitenkipper erste Wahl. Mit einer Ladehöhe von nur 98 cm und Rampen mit Federhebern, die auf die Nutzlast von 13,5 – 14,5 t ausgelegt sind, können die Maschinen schnell und einfach verladen werden. Die zwei Kippstempel unter der Kipperbrücke entladen die Schüttgüter ohne Probleme. Auch dieser Kipper ist mit einem Hardox Boden ausgestattet. Dank der modernen EBS-Bremsanlage können mithilfe des Infocenters die Achslast sowie der km-Stand ausgelesen werden. Somit kann auch einfach überprüft werden, ob eine Überladung vorliegt.

QUALITÄT AUF RÄDERN

ROBUSTE ALLROUNDER ERDBAUMULDEN VON 10–23 m³

Tel.: 0 25 41 / 80 178-0

[ 216  ]

www.krampe.de

a p r i l .2 0 19

Der 25 t Tridem Typ 689/25000 mit Lenk- und Liftachse und 20 t Nutzlast bietet eine Verbreiterungsmöglichkeit.

. TREFFPUNKT BAU


Ein 18 t Zweiseitenkipper vom Typ 899/18000 mit feuerverzinktem Chassis und Rampen.

Tiefladermodell vereinfacht Bedienung und Transport

Speziell für den Bohrgerätetransport mit einer Nutzlast von ca. 16,5 t ist das Tiefladermodell Typ 687/21000 mit 21 t Gesamtgewicht konzipiert - eine Ladehöhe von nur 87 cm garantiert einen niedrigen Schwerpunkt. Und trotzdem sind die Maschinen dank des Tandem-Achs-Aggregats mit Luftfederung noch einfach zu rangieren. Bei diesen Tiefladern legen die Kunden Wert auf die einfache Bedienbarkeit der Rampen sowie auf ausreichend und groß dimensionierte Verzurrmöglichkeiten. Blomenröhr bietet eine ganze Palette an verschiedenen Außenprofilen mit Lochbild und/ oder versenkbaren Zurrbügeln, außen liegenden Zurrkästen mit versenkbaren Laschen mit 4.000 daN Zurrkraft, drehbaren Zurrbügeln etc. an.

Der 21 t Tandem-Tieflader Typ 687/21000 mit einer Ladehöhe von 87 cm und 16 t Nutzlast eignet sich ideal für den Bohrgerätetransport.

Ideal für schwere Einsätze

Und wenn diese Nutzlast immer noch nicht reicht, bietet Blomenröhr auch auch Tridems mit 25 t Gesamtgewicht an. Ein Tridem ist eine Zentralachsanhänger mit drei Achsen und hat eine Nutzlast von ca. 20 t. Er kann mit einer Lift- und Lenkachse ausgestattet werden - so kommt der Fahrer auch um enge Kurven oder Verkehrskreisel. Die Ladehöhe mit ca. 95 cm ist sehr niedrig. Mit der Möglichkeit der Verbreiterung auf 3,00 m und ausziehbaren Warntafeln kann er auch mit Sondergenehmigung überbreite Maschinen transportieren.

FN.826/2

The allrounder MULTIMAX

T: +352 26 90 04 155 | sales@faymonville.com | www.faymonville.com

UNS BESUCHEN SIE 9 AUF STAND FN.82

Powered by

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 217  ]


„Swiss Made“ Thermosilos GRABER BAUMASCHINEN

Philipp Graber, Geschäftsführer Graber Baumaschinen.

Neben Thermosilos bzw. Thermomulden nach Maß produziert Graber Geräte für die Riss-Sanierung wie Bitumenkocher und Heißluftlanzen („Hot Dog“). Für den Straßenbau entwickelt und fertigt das Unternehmen Trennmittelspritzen, Lackbitumenspritzen („Kofel-Spritze“) sowie Bitumenspritzwagen (Fasssprengwagen). Diverse Anbaugeräte wie Splittstreuer, Auslauftrichter und Abrollcontainer runden das Sortiment ab. Philipp Graber, Geschäftsführer Graber Baumaschinen, stand im Interview Rede und Antwort.

http://facebook.haacon.com http://xing.haacon.com http://linkedIn.haacon.com

competence in lifting technology

Made in Germany since 1872

Seit Jahrzehnten verlässlicher Partner & Lieferant der nationalen & internationalen Baumaschinenbranche.

Bei Anfragen zur schnellen Bearbeitung bitte Resonanznummer angeben: bauma2019

[ 218  ]

a p r i l .2 0 19

haacon hebetechnik gmbh Josef-Haamann-Str. 6 D - 97896 Freudenberg/Main www.haacon.com

. TREFFPUNKT BAU

GRABER BAUMASCHINEN

Als Experte für die Herstellung von Thermosilos sowie Geräten für den Straßenunterhalt überzeugt die Firma Graber Baumaschinen seit 35 Jahren. Das familiengeführte Unternehmen qualifiziert sich – mit Konstruktion und Fertigung in Langenthal – durch Schweizer Qualität und individuelle, maßgeschneiderte Lösungen.

Das Thermosilo gibt es bereits seit 35 Jahren. Wie erklären Sie sich den großen Erfolg? Philipp Graber: Genau, unser Vater hatte damals die Idee, diese Thermomulden zu bauen, und wir sind heute der einzige Anbieter, welcher ausschließlich in der Schweiz produziert. Dies hat den Vorteil, dass wir nahe am Markt dabei sind und auf die Kundenwünsche eingehen können, denn der Schweizer Kunde möchte alles nach seinem Gusto haben und wir erfüllen ihm selbstverständlich alle Wünsche. Ich bin überzeugt, dass wir bei diesem Produkt die beste Qualität haben, da wir einerseits gut ausgebildete Leute beschäftigen und andererseits die besten Materialien verwenden. Dies schlägt sich auch beim Einsatzgewicht nieder, wir sind bis zu 800 Kilogramm leichter als unsere direkten Konkurrenten, was sowohl den Lastwagenchauffeur als auch den Betreiber freut. Swiss Made ist ein Qualitätssiegel, jedoch schauen gewisse Kunden bestimmt auch auf den Preis? Philipp Graber: Natürlich ist das so. Jedoch darf man ruhig betonen, dass wir noch in der Schweiz produzieren, da wir ja wie gesagt die einzigen sind. Ansonsten gilt beim Einkauf kein Heimatschutz, höchstens bei Kommunen, welche noch darauf schauen, woher ihre Geräte stammen. Schlussendlich generieren wir jedoch ca. 90 % unseres Umsatzes in der Privatwirtschaft und dort wird knallhart kalkuliert, wobei die Schweizer Qualität ganz sicher ein gutes Verkaufsargument ist. Außerdem möchte ich betonen, dass praktisch all unsere Produkte Eigenentwicklungen sind, was heutzutage auch keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Woher nehmen Sie die Innovationskraft, all diese Produkte selbst zu entwickeln? Philipp Graber: Diese nehmen wir von unseren Partnern und Kunden, welche uns wichtige Inputs liefern, denn schlussendlich müssen sich unsere Produkte in der Praxis bewähren, da sind wir um jede konstruktive Kritik dankbar. Wir sind wirklich bestrebt, jeden Kundenwunsch zu erfüllen. Dies zeigt auch die Tatsache, dass wir bei inzwischen über 3.000 hergestellten Thermosilos fast jedes am Zeichentisch neu aufgebaut haben. Jedes Silo muss perfekt auf die jeweiligen Kundenfahrzeuge passen. Da darf es keine Abweichungen geben. Das unterscheidet uns auch von den Massenherstellern, welche oft genau das gleiche produzieren, ohne auf die unterschiedlichen Kundenwünsche und Gegebenheiten Rücksicht zu nehmen.


WÖRMANN

Flexible Transportlösungen auf dem Freigelände

Der „BAU HL“ Lkw-Tieflader ist serienmäßig mit klappbaren Auffahrschienen ausgestattet, die für bequemes Be- und Entladen sorgen.

WÖRMANN Der Anhänger-Spezialist Wörmann wird auf der bauma sein breites Repertoire an Anhängern für die Baubranche vorstellen und dabei auch die neuesten Modelle und Produkt-Weiterentwicklungen präsentieren.

Der Lkw-Tieflader „BAU HL“ ist für die vielfältigen Aufgaben als Maschinen- und Materialtransporter bestens gerüstet. Der Anhänger ist serienmäßig mit klappbaren Auffahrschienen ausgestattet, die für bequemes Be- und Entladen sorgen. Dabei lässt sich der „BAU HL“ als Tandem-Tieflader in Überladerausführung vor allem für den Transport schwerer Last z. B. Baumaschinen perfekt einsetzen. Lieferbar ist die „BAU HL“-Baureihe in 10,5 t, 11 t, 9 t, 13 t, 14 t und 18 t. Erstmalig wird auf der bauma die neue, automatisch hochklappbare Abstützung vorgestellt.

Überarbeiteter Abroll-Containeranhänger

Komplett neu überarbeitet wurde der wendige Abroll-Containeranhänger „DEBRIS“. Der Pkw-Anhänger verfügt über eine elektro-hydraulische Abroll- und Kippvorrichtung, einen verstärkten Stahlrahmen in Schweiß-Konstruktion sowie durchgehende wartungsfreie Gewerbeachsen. Die progressiv wirkende Einzelradfederung zeigt auch bei Extrembelastungen beste Laufeigenschaften. Diese Fahrzeuge wurden vor Kurzem mit Gel-Batterien ausgestattet, deren Vorteil in einer längeren Betriebszeit und einer kürzeren Ladezeit liegt. Der „DEBRIS“ ist seit Kurzem in drei Ausführungen erhältlich: mit einer Abrollmulde, einer Container-Abrollpritsche mit dreiseitig abnehmbaren und abklappbaren Bordwänden sowie mit einer Abrollplattform ohne Bordwände.

innovative „TopFix“-Zurrsystem ergänzt. Dabei handelt es sich um ausklappbare, im Stahlbodenprofil versenkt montierte Zurrösen, die um stationäre Zurrösen unter der Ladefläche erweitert wurden. Insgesamt wird die Ladungssicherung nun durch sechs Zurrösen pro Seite gewährleistet, wo es vorher nur vier waren.

FN.1022/4

Das VOLL-TOLL

SORTIMENT

de Freigelän FN 827/1

Sicherer Transport

Die „Gala Stahl“-Baureihe ist eine gelungene Kombination aus Kippanhänger und Maschinentransporter. Verstärkte Ganzstahl-Bordwände aus dem Schwerlastbereich, die auf vier Seiten abklappbar und abnehmbar sind, erleichtern das Be- und Entladen. Der robuste Ganzstahlboden aus einem Stück Stahl hält hohen Punktbelastungen stand und ist damit für den Transport von Baumaterialien oder Baumaschinen optimal geeignet. Für das schnelle und einfache Verladen der Geräte ist ein Einschubschacht für Auffahrschienen vorgesehen. Die „Gala Stahl“-Anhängerreihe wurde vor Kurzem um das

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Mehr erfahren: langendorf.de/volltoll

[ 219  ]

 08000 9 25 87 67


Multitalente für die Baubranche

MÜNZ FAHRZEUGBAU

Abrollkippanhänger mit Dreiseitenkipper- und Absenkfunktion

Der Abrollkippanhänger mit Dreiseitenkipper- und Absenkfunktion ist in den Gewichtsklassen von 6,5 t bis 18 t erhältlich.

MÜNZ FAHRZEUGBAU Auf der bauma stellt Münz Fahrzeugbau seine vielfältigen, einzigartigen Multitalente im Freigelände vor. Die Besucher erwarten zahlreiche Innovationen und praxisnahe Weiterentwicklungen – Fahrzeuge, die härtesten und vielseitigen Anforderungen gerecht werden.

Exponate auf der bauma werden sein: in der mittleren Klasse die Tandem-Dreiseitenabsenkkipper-Reihe (TDAK), der Tandem-Dreiseitenabsenkkipper-Light (TDK-L), die Tandem-Absenkkipper-Reihe (TAA) sowie der erst kürzlich auf dem Markt eingeführte Abrollkippanhänger mit Dreiseitenkipper- und Absenkfunktion.

Die Messebesucher erwartet eine neue Generation des Abrollkippanhängers mit Dreiseiten- und Absenkfunktion, der Ende letzten Jahres zum ersten Mal vorgestellt wurde. Als flexibler Allrounder kommt er hauptsächlich im Garten- und Landschaftsbau, Tief- und Straßenbau und im kommunalen Bereich zum Einsatz. Er ist die optimale Lösung, da er alle Anforderungen durch die ständig wechselnde Materiallogistik abdeckt. Aufnehmer, Absetzer, Absenker, Dreiseitenkipper, Maschinen- und Materialtransporter in einem Fahrzeug. Das Hakengerät ist für eine Hakenhöhe von 900 – 1.057 mm konzipiert. Der neue Abrollkipper ist ein vielseitig einsetzbares Transportgerät. Durch Absenken des Fahrzeuges können auch an beengten Stellen Maschinen unkompliziert verladen werden. Mit der Dreiseiten-Kippfunktion werden Schüttgüter nach drei Seiten hin abgekippt. Ob ein Maschinentransport zur Baustelle, die Entsorgung von Aushub oder die Zufuhr von Schüttgut und Baumaterial, all das kann mit diesem Anhänger bewerkstelligt werden. Ein Multitalent, das überzeugt und aufgrund seiner Vielseitigkeit eine kostengünstige Investition für jedes Unternehmen ist. Zu einer gelungenen Transportlösung wird der Abrollkippanhänger (AKA) außerdem durch die kompakte Bauform und seine niedrige Auffahrhöhe. Ein ausziehbarer Beleuchtungskasten mit hoher Bodenfreiheit, einsetzbar mit unterschiedlichen Zugfahrzeugen, erfüllt in vollem Umfang die Vorteile der Hakenlift-Technologie. Der Abrollkippanhänger ist in den Klassen von 6,5 t bis 18 t Gesamtgewicht erhältlich. Seine Stärke als universelles Transportfahrzeug zeigt sich in der Verwendung mit auswechselbaren Transportbehältern. So werden beispielsweise Mulden nicht nur aufgenommen und transportiert, sondern über die Dreiseitenkippfunktion über einen großen Kippwinkel problemlos geleert. Münz Anhänger stehen für durchdachte, innovative Konstruktionen unter Verwendung von hochwertigen Bauteilen und mit Einsatz schwäbischen Fleißes – somit werden die Fahrzeuge auch härtesten Anforderungen gerecht.

FN.914/7

Ein erfolgreiches Jahr 2019 wünscht Hiebenthal ®

TKB 18 G BauCraft

®

TAH 40 plus BauCraft

®

TTAH 40 BauCraft mit Fendt Vario 936

N U T Z F A H R Z E U G E

Helgoländer Straße 9 37269 Eschwege Tel. +49 (0) 5651 98087 Fax +49 (0) 5651 98085 Mobil +49 (0) 171 7740267 kontakt@hiebenthal-man.de www.hiebenthal-man.de

119944 VK-NuFa70-2abz01-19 grau wei

Ob Ifor Williams GX- oder GH-Serie, immer robust und zuverlässig! In verschiedenen Längen vorhanden, auch mit Rampenauswahl. [ 220  ] und.2 Breiten 0 19 . TREFFPUNKT BAU april

www.iforwilliams.de


Verladen mit System Mauderer Alutechnik steht für hohe Qualität, beste Funktionalität und geprüfte Sicherheit. Zur bauma präsentiert das Allgäuer Traditionsunternehmen die neue verstärkte "SuperGrip" Verladeschiene mit bis zu 2.200 kg Tragkraft und perfektem Halt, selbst unter Extrembedingungen.

Die Mauderer Alutechnik hat sich als ausgewiesener Spezialist in den Bereichen Steig- und Verladetechnik bei den Profis einen Namen gemacht. Einer dieser Gründe liegt vor allem an der erstklassigen Verarbeitung, denn Mauderer Produkte werden ausschließlich am Standort Lindenberg im Allgäu von hochqualifizierten Fachkräften hergestellt. „Qualitätssicherung steht bei uns an erster Stelle“, betont Geschäftsführer Frank Mauderer, „wir überprüfen die Dauerfestigkeit aller Bauteile in speziellen Belastungstests.“ So kann gewährleistet werden, dass alle Auffahrrampen und Verladeschienen selbst nach mehreren Tausend Lastwechseln die strengen berufsgenossenschaftlichen Regeln (BGR 233) bei der Arbeit mit Ladebrücken und mobilen Rampen erfüllen.

MAUDERER ALUTECHNIK

MAUDERER ALUTECHNIK

Optimaler Halt in jeder Situation

Das „SuperGrip-Programm“ enthält Rampen in Längen von 2 bis 3 m und mit einer Tragkraft bis zu 1.200 kg pro Paar. In der neuen verstärkten SGV-Variante sogar bis zu 2.200 kg pro Paar. „Unsere Kunden schätzen die maximale Stabilität der Verladeschienen bei einem relativ geringen Gewicht. Dies erleichtert das Handling enorm“, weiß Frank Mauderer. So überzeugt beispielsweise eine "SuperGrip" Schiene mit einem Gewicht von nur 10 kg (bei 1.200 kg Tragkraft), während vergleichbare Verladeschienen aus Stahl mehr als das Doppelte wiegen.

Einfach und sicher in der Handhabung

Die gewichtsoptimierten SuperLeicht-Schienen dienen zum Verladen von kleineren Geräten im Garten- und Landschaftsbau oder von leichteren Fahrzeugen. Dank des extralangen Auflagers (226 mm Länge) können gängige Transportfahrzeuge (Sprinter, Transit

Die gewichtsoptimierten "SuperLeicht"-Schienen sind ideal geeignet zum Verladen von kleineren Geräten, wie sie beispielsweise im Gartenund Landschaftsbau eingesetzt werden.

etc.) befahren werden, ohne dass Stoßstange oder Kunststoffverkleidung des Fahrzeugs beschädigt werden. Lochbohrungen am Auflager ermöglichen, die Verladeschiene mit Bolzen gegen Abrutschen zu sichern. Darüber hinaus ist sie serienmäßig mit einer zusätzlichen kleinen Kante versehen, die bei Belastung auf die Fahrfläche drückt. „Als platzsparende Alternative bieten wir auch eine klappbare Variante“, erklärt Frank Mauderer.

C5.440

TAH 40 plus BauCraft mit CAT M315D

TTAH 40 BauCraft

®

®

TKB 18 G BauCraft

www.hiebenthal-man.de

®

Hiebenthal Nutzfahrzeuge . Helgoländer Str. 9 . 37269 Eschwege a p r i l .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU Tel. +49(0) 5651 98087 . kontakt@hiebenthal-man.de

[ 221  ]


MAN

MAN bietet Fahrzeuge in allen Baureihen für den Einsatz in der Baubranche.

Fahrzeuge und Assistenzsysteme für die Baubranche MAN Mit einer Vielzahl an Neuheiten im Antriebsstrang und branchenspezifischen Produktoptimierungen präsentiert sich MAN auf der diesjährigen bauma in München. Die elf MAN-Fahrzeuge befinden sich in der Halle B4 sowie auf dem Außenstand vor der Halle.

Mit sechs Fahrzeugen wird sich MAN in der Halle präsentieren. Produkthighlights sind dort unter anderem der MAN TGE, ein neuer D15-Motor, eine neue Motorenfamilie sowie die konsequente Effizienzsteigerung durch ein Plus an Nutzlast und branchenspezifische Konfigurationen. Gezeigt werden in der Halle der „TGE 6.180 4x2“ Dreiseitenkipper, der „ TGL 12.250 4x2 BL“ Dreiseitenkipper, der „TGS 32.400 8x4 BB“ Betonmischer, der „TGS 33.470 6x6H BL“ Krankipper, die „TGX 18.510 4x2

BLS“ Kippsattelzugmaschine und die „TGX 33.640 6x4 BLS“ Schwerlastzugmaschine mit einem zulässigen Zuggesamtgewicht von 150 t. Weitere fünf Fahrzeuge auf einer Freifläche vor der Halle B4 zeigen die branchenspezifische Vorbereitung der MAN-Fahrgestelle für ihre oftmals speziellen Aufgaben im Baugewerbe. Darunter das „TGE 3.180 4x2 Schwertransportbegleitfahrzeug BF4“, der „TGM 18.320 4x4 BB“ Krankipper, der „TGS 35.400 8x4 BB“ Dreiseitenkipper, der „TGS 35.500 8x4 BL“ Großkran sowie die „TGS 50.500 10x4-6 BL“ Betonpumpe mit fünfachsigem Fahrgestell mit gelenkter Nachlaufachse und versetzten Aggregaten am Rahmen zum Aufbau einer Betonpumpe mit Mast.

Besonders leichtes Transportmischer-Chassis

Die Offensive von MAN, den Betonspediteuren ein extrem nutzlaststarkes Transportmischerfahrgestell anzubieten, findet ihre Fortsetzung in der Gewichtsoptimierung verschiedener Aggregate. Zur bauma 2016 hatte MAN das leichte Hypoid-Tandemachsaggregat vorgestellt. Im Vergleich mit den zuvor verbauten Achsen mit 13 t Tragkraft konnte ein Gewichtsvorteil von 180 kg erreicht werden. Die 2019 erfolgende Umstellung auf die neue MAN-Motorenbaureihe D15 reduziert das Fahrgestellgewicht um weitere ca. 230 kg. Etwa 410 kg mehr Nutzlast bedeuten einen klaren Gewinn für mehr Effizienz im Transport. Das Fahrgestell, das auf ein Gewicht von etwa 8,95 t kommt, erfüllt die Zulassungskriterien für ein Geländefahrzeug der Kategorie N3G in normalhoher Bauart und der Bereifung 315/80 R22,5 auch mit diesen Hypoidachsen. Von denselben Maßnahmen der Nutzlastoptimierung profitieren die Unternehmer, die drei- oder vierachsige Kipper der Baureihe MAN TGS einsetzen. Auch hier ergibt sich durch den neuen D15-Motor und die Wahl des leichten Hypoidachstandems eine Gewichtsminderung um circa 410 kg.

Der TGE erstmalig auf der bauma MAN stattet die MAN Baureihe TGL mit einem neuen 4-Zylinder-Motor der D08-Motorenbaureihe aus. Dieser MAN TGL 12.220 zeigt das neue Interieur in der Doppelkabine.

[ 222  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Die MAN-Lastwagenpalette, die von 7,5 bis 44 t Gesamtgewicht reicht, ergänzt die Baureihe MAN TGE nach unten. Sie deckt den Bereich von 3,0 bis 5,5 t ab. Weltpremiere feierte der MAN TGE im


Herbst 2016 auf der Messe IAA in Hannover. Seit Frühjahr 2017 führt MAN die Transporterbaureihe in verschiedene europäische Märkte ein. Aus dem umfangreichen Produktportfolio mit Kastenwagen, verglastem Kombi oder Fahrgestellen mit Einfach- und Doppelkabine lassen sich die vielfältigsten Anwendungen der Baubranche sowie der Landschafts- und Gartenbaubetriebe abdecken. Zur Wahl stehen zwei Radstände, drei Überhänge, drei Dachhöhen und die drei Antriebsvarianten Frontantrieb, Heckantrieb sowie Allradantrieb. Die 2-l-Maschine gibt es in vier verschiedenen Leistungsstufen von 102 PS bis 177 PS.

BESUCHEN SIE UNS

Neuer D15-Motor für MAN-Lastwagen

Der neue 9-Liter-Motor D15 ersetzt ab 2019 in den MAN-Lastwagenbaureihen TGS und TGX den bewährten D20-Motor in der Euro 6-Ausführung. Der 6-Zylinder-Reihenmotor punktet mit mehr Leistung, geringerem Gewicht und besserer Kraftstoffeffizienz bei kleinerem Hubraum. Ein für Branchenanwendungen bedeutsamer Vorteil ist das geringere Motorgewicht. Etwa 230 kg kommen positiv der

München 8. - 14. April 2019

In der MAN TGS-Baureihe erfüllt der Fahrerarbeitsplatz im neuen Design höchste Ansprüche an praktische Funktionalität und sinnvolle Ergonomie.

Nutzlast zugute. Insbesondere solche Einsatzfälle, in denen nach der Menge der transportierten Ware – wie Kraftstoffe, Mineralöle oder Beton – abgerechnet wird, profitieren von der neuen Motorenkonstruktion. Mit den drei Leistungsstufen 330 PS, 360 PS und 400 PS belegt der D15-Motor den mittleren Leistungsbereich zwischen dem stärksten 6-Zylinder D08-Motor mit 320 PS und dem schwächsten D26-Motor mit 430 PS. Der Hubraum des 6-Zylinder-Reihenmotors mit Common-Rail-Einspritzung beträgt 9.037 ccm, der Hub 145 mm und die Bohrung 115 mm. Von letztem Wert leitet sich bei MAN traditionell die Motorenbezeichnung ab. Das maximale Drehmoment beträgt 1.600 Nm bei der Ausführung mit 330 PS und steigert sich je Leistungsstufe um 100 Nm. Als maximale Motorbremsleistung mit Turbo-EVBec stehen 350 kW zur Verfügung. Zur Minderung des Kraftstoffverbrauchs tragen die Common-Rail-Technik mit bis zu 2.500 bar Einspritzdruck sowie bedarfsgerecht gesteuerte Aggregate bei. Dazu gehören der Generator und der Luftpresser. Auf Basis einer heute problemlosen Verfügbarkeit von „AdBlue“ hat MAN bei der Motorenbaureihe D15 auf ein reines SCR-Abgasnachbehandlungssystem gesetzt. Die neue Motorenfamilie umfasst ebenfalls die anderen MAN-Motorbaureihen D08, D26 und D38, die im Laufe des Jahres 2019 in der Euro 6-Ausführung in den Markt eingeführt wird.

Neue Assistenz- und Sicherheitssysteme

Den seit Jahren erfolgreich im Markt eingeführten abstandsgeregelten Tempomaten ACC ergänzte MAN um eine „Stop&Go“-Funktion.

Themen, die Sie bewegen sind unsere Herausforderung:

FÜR SIE FINDEN WIR DIE RICHTIGE ACHSE! [ 223  ] a p r i l .2 0 19& . TREFFPUNKT BAU| Germany gigant – Trenkamp Gehle GmbH www.gigant-group.com


Neue Produktlösungen für das Bausegment d 504 0 S ta n B e ll a H VOLVO TRUCKS KÖ) (J o in t W

Der MAN TGE hält für nahezu jede Transportaufgabe die passende Karosserievariante parat.

jetwash

wash

Volvo Trucks wird auf der bauma verschiedene, zielgerichtete Produktinnovationen vorstellen. Jede neue Funktion ist konstruiert, um die Arbeit des Fahrers produktiver, sicherer und komfortabler zu gestalten. Die wesentlichen Vorteile sind eine höhere Produktivität und Leistung, agiles Manövrieren und ein hervorragender Fahrerkomfort. Zudem wird Volvo Trucks die stetige Entwicklung des Unternehmens im Bereich Elektromobilität und eine neue Produktlösung für das städtische Bausegment vorführen.

jetwash

jetwash

www.alba.at

B4.325

VOLVO TRUCKS

Halle B0 Stand 504

War diese anfänglich ab 2018 nur für zweiachsige Sattelzugmaschinen mit Straßenantrieb erhältlich, wird sie im Laufe von 2019 für Reifenwaschanlagen eine große Palette an Fahrzeugen zur Verfügung stehen, in denen stationär • semimobil • mobil das „TipMatic12“-Getriebe verbaut ist. Das trifft besonders auch auf „Höchst energieeffiziente Dieselantriebssysteme sind heute die wettProdukte für die Mehrzahl unserer Kunden. Denwaschanlagen Reifenwaschanlagen die MAN TGS und TGX zu, die in der Baubranche zum Einsatz kom- bewerbsfähigsten noch wollen wir auch mit unseren Fortschritten im Bereich Elektromen. Im Geschwindigkeitsbereich von 0 bis 25 km/h regelt „ACC • semimobil • mobil stationär • semimobil • mobil Stop&Go“ den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug, bremst bei mobilität zeigen, dass wir uns auf die Zukunft vorbereiten und die Bedarf bis zum Stillstand ab und fährt bei einer nur kurzen Fahrtun- Technologie parat haben, wenn diese für unsere Kunden zu einer terbrechung von maximal zwei Sekunden selbstständig wieder an. wettbewerbsfähigen Option wird”, sagt Roger Alm, Präsident von Bei einer längeren Stillstandsphase betätigt der Fahrer das Fahrpedal Volvo Trucks. oder eine Taste am Multifunktionslenkrad zur Fortsetzung der Fahrt. www.alba.at In den Baureihen TGM, TGS und TGX mit der neuen Motorenfamilie Neuheiten für die Branche führt MAN in diesem Jahr „ComfortSteering“ ein. Das Aktiv-Lenksys- Die revolutionäre Lenktechnologie Volvo Dynamic Steering wurde at www.alba.at Halle Stand 504 (WKÖ) durch vier neue, innovative Funktionen weiterentwickelt: Spurhaltem entlastet den Fahrer durch Anpassung der B0 Lenkkräfte an die Fahrgeschwindigkeit. Dieses System stellt die technische Basis für teassistent, Stabilitätsassistent, externe Lenkung und persönliche den „Lane ReturnAssist LRA“ dar. Verlässt der Fahrer ohne Blinken, Einstellungen. Andere Funktionen die während der bauma präalso unbeabsichtigt die Fahrspur, greift LRA ein und führt das Fahr- sentiert und demonstriert werden, sind die Luftfederung für den Bau, die liftbare Tandem-Antriebsachse, die automatische Antriebszeug in den Bereich innerhalb der Fahrbahnmarkierungen zurück. schlupfregelung und das automatisierte Getriebe I-Shift mit Kriechgängen. Video-Abbiege-System für beste Sicht nach rechts Einige Lastwagenexponate auf dem MAN-Stand erhalten das Video-Abbiege-System VAS zur Darstellung des Fahrzeugumfeldes an der erschwert einsehbaren rechten Fahrzeugseite, um kritische Situ C6.213 ation beim Abbiegen oder Rangieren frühzeitig zuReifenwaschanlagen erkennen. Dieses soll den Fahrer unterstützen, zusätzlich zum Rückspiegel auf einem, stationär • semimobil • mobil in der Kabine an der rechten A-Säule befestigten Monitor oder im Bildschirm im Armaturenträger, den Bereich neben dem Fahrzeug einzusehen. Eine Weitwinkelkamera an der rechten Fahrerhausseite liefert das Bild. Ergänzt werden kann das Kamera-Monitor-System um Ultraschallsensoren an der Fahrzeugfront und in der rechten Seite. Diese warnen den Fahrer vor Gegenständen akustisch und optisch über eine LED-Anzeige. Volvo Trucks wird sich auf der bauma gemeinsam mit den Schwesterunternehmen Volvo Construction Equipment und Volvo Penta präsentieren.

Reifenwaschanlagen stationär

jetwash

semimobil

www.alba.at

Halle B0 Stand 504 (Joint Stand WKÖ)

[ 224  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

mobil

www.treffpunkt-bau.com


B e r e it s te llu n g i n n ovati v e r e n e rg i e lös u n g e n s e it 10 0 Ja h r e n u n d i n d e r Zu ku n f t Seit 100 Jahren definieren wir uns durch unsere fest verankerten Werte und unser Versprechen von Innovation und Verlässlichkeit. Wir sind führend in unserer Branche, indem wir konsequent Herausforderungen in Möglichkeiten umsetzen. Auch in den nächsten 100 Jahren werden wir weiterhin Grenzen überwinden und unseren Einfallsreichtum in einer Welt entfalten, die nach neuen Energielösungen hungrig ist. sehen sie, wie wir auf der Bauma 2019, halle a4.325, das unmögliche möglich machen.

©2019 Cummins Ltd. Cummins Deutschland GmbH. cummins.germany@cummins.com +49 (0) 6152 174 0

cumminseurope.com/de a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 225  ]


IVECO

Der Daily 4x4 ist jetzt auch mit "HiMatic" Getriebe (8-Gang Automatik) und Gewichten bis zu 7,2 Tonnen, auch als Doppelkabine und Kastenwagen, verfügbar.

Komplettanbieter mit moderner Produktpalette IVECO

Kögel Trucker Tipper

Iveco ist mit einem repräsentativen Ausschnitt seiner Produktpalette auf der bauma vertreten. Mit auf dem Stand sind Baumaschinen der Konzernschwester Case Construction. Damit tritt CNH Industrial als echter Komplettanbieter vom Minibagger über Transporter und schwere Baufahrzeuge bis zum Groß-Radlader an.

Für wahre Heldentaten

EL

TRU

CKER TIPP

Mit einer modernen Produktpalette trägt Iveco den gewandelten Anforderungen am Bau Rechnung. Während der „schwere Allrad“ früher Platzhirsch war, ist heute der vom Straßenfahrzeug abgeleitete Offroader das bestimmende Fahrzeug. Unter Logistik-Gesichtspunkten geplante Baustellen erfordern nur selten ein schweres und teures Sonderfahrzeug, vielmehr müssen die Lkw heute Materialien teilweise über weite Strecken anliefern bzw. Aushub auf entfernte Deponien bringen. Geländegängigkeit ist lediglich für die berühmte „letzte Meile“ gefordert. Diese Logik hat die Konstruktionsvorgaben des neuen Stralis X-Way geschrieben: Er ist für viel Nutzlast gemacht, aber hinreichend robust. Er ist komfortabel, aber über Sonderwünsche an den Bau adaptierbar. Esrist ein Straßen-Lkw, aber auf Wunsch ein Allrad-Lkw ohne Verteilergetriebe und ohne Zahnradmimik in der Vorderachse. Gerade letztes Merkmal, ein zuschaltbarer hydraulischer Vorderradantrieb, zeigt die Vorteile des Stralis X-Way deutlich: Weniger bewegte Teile bedeuten weniger Verschleiß, weniger Verbrauch, weniger Gewicht und einen ruhigeren Lauf auf der Straße.

ER

KTÖ G

KTT

 Perfekt an die Anforderungen der Fahrer angepasst

 Mit Leichtigkeit mehr Nutzlast

Kompaktes 4x4-Kraftpaket

 Optimale Wirtschaftlichkeit dank

hoher Stabilität und Langlebigkeit

/1

Gemeinsamer Stand mit unserem Schwesterunternehmen

N

F a p r i l .2 0 19

F e d n

ge rei

MACHT’S MÖGLICH

[ 226  ]

8 .92

. TREFFPUNKT BAU

8. - 14. April I München

Das kleinste Familienmitglied, aber dafür extrem geländegängig ist der Daily 4x4. Den neuen, zur Gänze von Iveco gefertigten Allrad-Daily gibt es als komplettes Angebot mit Fahrgestell-, Kastenwagen-, Windlauf- und Doppelkabinenversionen. Und jetzt sogar mit 7 t zulässigem Gesamtgewicht mit bis zu 4.300 kg Nutzlast mit Fahrzeuglängen bis 5 m. Die neue Daily 4x4-Familie vertraut auf den kräftigen 3-l-Motor mit 180 PS und bietet mit einem optionalen Hi-Matic 8-Gang-Automatikgetriebe über eine zuschaltbare Geländeuntersetzung sogar 16 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgänge.

FN.817


MERCEDES-BENZ TRUCKS Dank innovativer Assistenzsysteme hat der neue Actros beim Thema Sicherheit noch mal einen großen Sprung nach vorn gemacht. Diese Fortschritte haben die Ingenieure des neuen Actros jedoch nicht nur durch neue Systeme wie den Active Drive Assist für teilautomatisiertes Fahren in allen Geschwindigkeitsbereichen erreicht, sondern auch durch die Verbesserung bekannter Systeme. Bestes Beispiel dafür ist der Abbiege-Assistent. Das System ist bereits seit 2016 erhältlich und minimiert die Wahrscheinlichkeit gefährlicher Unfälle beim Rechtsabbiegen auf der Beifahrerseite. Nun wurde es noch einmal überarbeitet und fit gemacht für die digitale Zukunft des Lkw.

Bislang wurden die Warnhinweise des Abbiege-Assistenten beim Actros durch eine LED-Leuchte an der A-Säule im Inneren der Kabine angezeigt. Im neuen Actros nutzt der Abbiege-Assistent nun das Display der "MirrorCam", um den Fahrer optisch zu warnen, wenn sich ein bewegliches oder stationäres Objekt in der Überwachungszone auf der Beifahrerseite des Lkw befindet. Auf dem Monitor kann so beispielsweise rechtzeitig auf unerkannte Radfahrer oder Fußgänger hingewiesen werden. "MirrorCam" und Abbiege-Assistent arbeiten so Hand in Hand – eine Überfrachtung des Fahrers mit Informationen wird vermieden, alle relevanten Hinweise sind an einem Ort gebündelt.

MERCEDES-BENZ TRUCKS

Perfektes Zusammenspiel für mehr Sicherheit

"MirrorCam" und Abbiege-Assistent arbeiten im Actros Hand in Hand.

Neu: Unterstützung auch beim Linksabbiegen

Mit der Einführung des neuen Actros kann der Abbiege-Assistent den Fahrer unter bestimmten Bedingungen jetzt auch beim Linksabbiegen unterstützen: Bei Lkw mit einem Rahmenüberhang von mehr als 1,5 m nach der letzten Hinterachse besteht beim Linksabbiegen die Gefahr, dass die rechte hintere Ecke des Fahrzeugs ausschert. Dabei kann es zu einer gefährlichen Kollision des Rahmenüberhangs mit anderen Verkehrsteilnehmern kommen. Das können zum Beispiel Fußgänger, Radfahrer oder andere Kraftfahrzeuge sein. Im neuen Actros jedoch kann der Abbiege-Assistent den Fahrer rechtzeitig vor einer solchen Kollision warnen.

B4.324

STAND NO: FN 721-10

PAYLOAD THAT GETS YOU THERE Der EURO-PX ist die neueste Generation von Pendel-Achs-Tieflader der Firma Nooteboom. Der EURO-PX ist mit 2 bis 9 Achsen lieferbar. Charakteristisch einzigartige wegweisende Innovationen sind die tiefe und breite Baggerstielmulde in der Achsanordnung und die hohe gesetzliche maximale Achslast. Die Kombination dieser Baggerstielmulde mit mindestens 12 Tonnen pro Achslinie macht den EURO-PX europaweit konkurrenzlos. Unternehmen die sich mit besonderen Transportaufgaben beschäftigen, können um den aktuellen Marktanforderungen gerecht zu werden, sich durch die erfolgreiche Anwendung von Innovationen einen erheblichen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Nooteboom. Gets you there. WWW.NOOTEBOOM.COM

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 227  ]


Breites Anhänger-Sortiment HUMBAUR

®

Ihr verlässlicher Partner für starke LED-Beleuchtung www.grote.com

Auf der bauma 2019 wird Humbaur mit einem großen Programm an Anhängern für die Baubranche vertreten sein – darunter spannende Neu- und Weiterentwicklungen. Das Spektrum reicht vom Pkw-Langmaterialanhänger über Kabeltrommelanhänger bis zum Dreiseitenkipper und Satteltieflader.

Eines der Humbaur-Highlights auf der bauma 2019 ist der Satteltieflader HTS 40K. Zu seinen herausragenden Merkmalen gehört die besonders niedrige Ladehöhe von 790 mm, der optimale Korrosionsschutz durch sein komplett feuerverzinktes Chassis und die Ausstattung mit zusätzlichen Zurrpunkten.

Baumaschinentransporter

Der HBTZ Tridem begeistert Fahrer, die im beengten Straßenverkehr Baumaschinen und Material transportieren müssen. Der flexibel einsetzbare Baumaschinentransporter lässt sich dank seiner drei Achsen leichter rangieren als ein Drehschemelanhänger. Die Luftfederung sorgt für hohen Fahrkomfort und erleichtert die Bedienbarkeit.

Multifunktionsanhänger

Der multifunktionelle Hochlader HBT 10 ist grundlegend überarbeitet und wird in seiner neuen Version auf der bauma 2019 der Öffentlichkeit vorgestellt: Das gesamte Fahrzeug wurde gewichtsoptimiert, besonders das Fahrgestell im Gewicht reduziert. Dadurch ergibt sich eine deutlich höhere Nutzlast bei gleichbleibendem Gesamtgewicht. Die Ladehöhe des HBT 10 wurde um rund 60 mm abgesenkt, die Auffahrrampen gleichzeitig um 200 mm verlängert. Dadurch ergibt sich ein deutlich geringerer Auffahrwinkel, der das Be- und Entladen erleichtert.

Dreiseitenkipper HTK 14

Eine grundlegende Überarbeitung haben auch die HTK-Dreiseitenkipper von Humbaur erfahren – auf der bauma 2019 vertreten durch den HTK 14. Auch bei den Dreiseitenkippern wurde das Fahrgestell gewichtsoptimiert, um mehr Zuladung zu ermöglichen. Gleichzeitig wurde eine leichtere Brücke als Basis verwendet, sodass auch die Ladebrücke zur Gewichtseinsparung beiträgt. Beim HTK 14 kommen außerdem neue Achsen zum Einsatz.

FN.928/1

Sprechen Sie uns einfach an. VISIT US!

HUMBAUR

Neben einer Vielzahl von LED-Abeitsscheinwerfern entwickeln wir auch für Großkunden individuell maßgeschneiderte Lösungen - Made in Germany.

A5.430 APRIL 8 –14, 2019, MUNICH

Grote Industries Europe GmbH | William-Grote-Weg 1 D-94327 Bogen | Tel.: +49 (0)9422 40331-0 [ 228  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

www.grote.com

Die Stirnwand des Dreiseitenkippers HTK 14 verfügt jetzt über eine Durchladefunktion, die Heckklappe über eine automatische Verriegelung, sodass sich die Heckklappe beim Rückwärtskippen zum Pendeln öffnen lässt.


VERS C HL EIS S TEIL E . KOMPO N EN T EN . OEM .

FS.1113/3

www.bohnenkamp.de

VERSCHLEISSTEILE . KOMPONENTEN . OEM 229 a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 

 ]


BOHNENKAMP

Der BKT Earthmax SR 45 vollbringt am Fahrwerk eines Muldenkippers Schwerstarbeit auf Karbon-Quarzit. Auf dem bauma Stand von Bohnenkamp beeindruckt ein Bergmann Dumper 3012 HK mit BKT Earthmax SR 35-Reifen die Besucher.

Im professionellen Einsatz bewährt BOHNENKAMP Auf der Suche nach den passenden Reifen für härteste Bedingungen können Händler, Hersteller und Werkstätten auf die langjährige Partnerschaft zwischen BKT und Bohnenkamp zählen. In zahlreichen Referenzprojekten hat der Reifengroßhändler aus Osnabrück wirtschaftlichere, langlebigere und technisch passendere Reifenlösungen für seine Kunden gefunden und die Effizienz und Effektivität in der Baupraxis gesteigert. Im Vorfeld zur bauma 2019 demonstriert Bohnenkamp gleich mehrere Praxisbeispiele, in denen BKT Reifen erfolgreich ans äußerste Limit gehen.

Direkt am Stand der Bohnenkamp AG beeindruckt der Bergmann Dumper 3012 HK die Messebesucher. Seine zusätzliche Breite verleihen ihm die imposante BKT-Reifen des Typs Earthmax SR 35 in der Größe 650/65 R 25. Mit ihrem Format geben sie dem Dumper insbesondere auf weichen oder schlammigen Böden eine größere Aufstandsfläche, mehr Traktion und zusätzlich Sicherheit. Kunden können den Dumper direkt ab Werk mit BKT-Reifen ordern. Der Fahrzeugbauer hatte sich zuvor intensiv mit den Bohnenkamp-Reifenexperten ausgetauscht und war letzten Endes von der Effizienz und Leistung der BKT-Fabrikate überzeugt. Dirk Fasthoff, Bereichsleiter Fahrzeugbau bei Bergmann, erklärt: „Der Earthmax SR 35 passt mit seiner hohen Widerstandsfähigkeit und seiner robusten Karkasse hervorragend zu unserem Modell Bergmann 3012 HK. Beide sind Spezialisten fürs Grobe und bewähren sich überall, wo Vorwärtsdrang und Widerstandsfähigkeit gefragt sind.“

Härtetest auf Karbonquarzit

Das Karbonquarzit aus dem Cemex-Steinbruch am Piesberg stellt höchste Anforderungen an die Reifen der Baumaschinen. Das Mineral gehört zu den abrasivsten Gesteinen. Obwohl die Rundlaufstrecken nur 400 bis 600 Meter lang sind, durchlaufen die Reifen mit den

[ 230  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

voll beladenen 110 Tonnen schweren Maschinen daher regelmäßig einen Härtetest – nicht zuletzt aufgrund beachtlicher Steigungen. Ralf-Dieter Schmidt, Einkauf Cemex Kies und Splitt GmbH, erklärt: „EM-Reifen, die normalerweise 4.000 Stunden laufen, schaffen hier gerade einmal 2.000 Stunden. In unserem Test hat uns der BKT-Reifen auf der ganzen Linie überzeugt.“ Auch die Fahrer loben die gute Traktion, das stabile Fahrverhalten und den hohen Komfort der Reifen. Seit dem Jahr 2013 setzt das Unternehmen daher auf seinen Muldenkippern den BKT Earthmax SR 45 ein. Er hat sich unter den harten Bedingungen als äußerst verschleißfest beweisen.

Schwerstarbeit für 41 Cent pro Stunde

Bei der Umwelttechnik Bohn glänzt der BKT Earthmax SR 53 im anspruchsvollen Recycling-Einsatz mit äußerst geringen Betriebskosten. Auf einem Volvo-Radlader des Typs L 60 schiebt sich der Earthmax in der Größe 20.5 R 25 vorwiegend durch Gewerbemüll. Auch zur Bestückung der Aufbereitungsanlage kommt das Fahrzeug zum Einsatz. Nach rund 1.700 Betriebsstunden haben die Betreiber den Verschleiß gemessen und pro Reifen die durchschnittlichen Betriebskosten je Stunde ermittelt. Sie liegen bei bemerkenswert günstigen 41 Cent. Christian Hort, Betriebsleiter Standort Buseck der Umweltdienste Bohn GmbH, plant fest mit dem unerschütterlichen BKT-Reifen: „Ein Nagel im Profil? Kein Problem. Hierbei kann das L5-Profil seine Robustheit voll ausspielen. Zusätzlich sind die Reifen fahrstabil und haben keine Ausbrüche in den Stollen oder Flanken. Im Vergleich zu den Reifen der Premiumhersteller ist der BKT-Reifen deutlich günstiger und hat nahezu die gleiche Leistung.“

FS.1113/3


BESUCHEN SIE UNS AUF DER

2019 8. – 14. APRIL, MÜNCHEN HALLE A4 STAND 327

REVOLUTI NIZING POWER HIGH-PERFORMANCE ADVANCED DRIVE SYSTEMS. Entdecken Sie eine Welt voll neuer Möglichkeiten: mit revolutionären modularen Antriebssystemen, die ganz auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Ob Hybrid- oder Vollelektromotoren, Dieselantriebe nach EU-Stufe V oder modernste Gasmotoren, unabhängig von Größe und Einsatzort – wir bieten maßgeschneiderte Lösungen, die all Ihre Anforderungen erfüllen. Willkommen in einer neuen Ära. www.deutz.com

The engine company. a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 231  ]


Ganzjahresreifen in Premiumqualität für die gewerbliche Nutzung Jahrelanges Know-how aus der Trailermaxx-Reifenserie und der Entwicklung von Ganzjahresreifen sind in das All-Season-Profil „VANSMART A/S – AL2“ für Anhänger eingeflossen. Speziell aufgelegt für den gewerblichen Gebrauch eignet sich das neue Profil in Premiumqualität 195/55 R 10C für Chassis aus dem Abschleppgewerbe und Anhänger in der kommunalen Anwendung. Der Spezialreifen besteht wie alle Ganzjahresreifen von Maxxis aus der jüngsten Generation der All-Season-Gummimischungen, die die Eigenschaften von Sommer- und Winterreifen vereinen. Bewährte Komponenten und die Silica-Laufflächenmischung sorgen für hervorragende Nassbremseigenschaften und Traktion bei Nässe. Besonders beim Fahren und Rangieren auf unbefestigtem Untergrund bewähren sich die mittels UHDS-Nano-Partikel-Technologie selbstreinigenden Eigenschaften des Profils.

MAXXIS

Ideal sowohl im Sommer als auch im Winter

Maxxis bietet den einzigen Ganzjahresreifen in Premiumqualität für Anhänger, den „VANSMART A/S – AL2“.

MAXXIS Die als Trailermaxx laufenden Anhängerreifen von Maxxis, einem der Top Ten globalen Reifenproduzenten, haben Zuwachs bekommen. Mit dem „VANSMART A/S – AL2“ hat das Unternehmen den ersten Ganzjahresreifen in Premiumqualität für Anhänger im Angebot. Der Spezialreifen in der Profilgröße 195/55 R 10C spielt seine Stärke besonders im gewerblichen Einsatz aus, wo er das Vertrauen an die Bereifung im winterlichen Einsatz verbessert.

Handel · Projektierung Service / Reparatur · Lager info@hk-hydraulik-kontor.de www.hk-hydraulik-kontor.de

Aufgrund seiner größeren Profiltiefe im Vergleich zu Sommerreifen zeichnet sich der „VANSMART A/S – AL2“ durch eine höhere Laufleistung als sehr wirtschaftliche Bereifung aus. Das Profildesign leitet sich von den gleichnamigen „VANSMART LKW“-Profilen ab, während das Multi-Angle-Sipe-Design die Ganzjahrestauglichkeit gewährleistet. Sowohl das Drei-Rillen-Profildesign als auch die offenen Querrillen über die gesamte Profilbreite leiten das Wasser optimal ab, wodurch sich das Aquaplaningrisiko senkt. Die verstärkte Steifigkeit der Schulterblöcke verringert den Profilabrieb. Ein neu komponierter Wulstkern und Apex bewirken einen optimalen Sitz auf der Felge, was zu einer erhöhten Sicherheit des Reifens beiträgt. „Mit dem ‚VANSMART A/S – AL2‘ bieten wir ein innovatives All-Season-Profil in Premiumqualität für Anhänger, das sich im Gebrauch als besonders robust und ökonomisch erweist“, sagt Dirk Rohmann, Managing Director der Maxxis International GmbH. „Aufgrund der Ganzjahrestauglichkeit steigt das Vertrauen in die Bereifung bei winterlichen Bedingungen.“ Gerade im gewerblichen Gebrauch ist das von Vorteil, da die Anhänger regelmäßig im Einsatz sind und für diese keine Winterreifenpflicht besteht.

Premium-OEM Raupenketten für die professionelle Landwirtschaft

Ihr Partner für hydraulische Antriebstechnik in der Mobilhydraulik

Ersatzteile / Reparatur - Hydraulikaggregate – Seilwinden

Systeme – Komponenten – Kolbeneinheiten – Fahrantriebe – Steuerung Wir sind Partner von

HK Werk Elmshorn Tel. 04121 8006-0 HK Werk Unterbreizbach Tel. 036962 51508-0

[ 232  ]

a p r i l .2 0 19

FN 824/4 . TREFFPUNKT BAU

Traktoren Mähdrescher Erntemaschinen Combine Harvester GTW Europe GmbH Gruner Strasse 133 - 40239 Düsseldorf www.gtweurope.de

GTW: Her st eller von OEM Gummiket t en seit 1995


Weltpremiere mit über 3 Metern Durchmesser BKT BKT ist startklar für die bauma: Auf der diesjährigen Weltleitmesse möchte der Hersteller mit der Präsentation eines Giant-Reifens, der eine Reihe bemerkenswerter Eigenschaften aufweist, ein Zeichen setzen.

BKT

Dabei handelt es sich um den „EARTHMAX SR 46“, eine innovative Lösung für starre Muldenkipper. Er eignet sich ideal für Fahrzeuge, die unter ungünstigen Bedingungen in felsiger Umgebung im Einsatz sind, wie man sie im Bergbau, an Staudämmen oder den Baustellen gewaltiger Werke vorfindet. Bisher in der 49‘‘ Version erhältlich, wird das Reifenmodell auf der bauma in der stattlichsten Größe, die BKT je hergestellt hat, präsentiert, nämlich 33.00 R 51.

Beeindruckende Maße und Eigenschaften

Der „EARTHMAX SR 46“ besticht mit einem beeindruckenden Durchmesser von über drei Metern – genauer gesagt 3.075 cm. Er ist 975 cm breit und wiegt nicht weniger als 2.400 kg. Der Reifen eignet sich besonders zum Transport schwerer Lasten. Er ist die beste Wahl in puncto Schnitt- und Stichfestigkeit – eine Eigenschaft, die sich in einem verlängertem Produktlebenszyklus zeigt. Stöße, mechanische Beanspruchung und Durchstiche sind dank der Karkasse mit Stahlbändern auf ein Minimum reduziert, sodass Betriebsstunden nebst Produktivität perfekt optimiert werden. Ein weiteres charakteristisches Merkmal des „EARTHMAX SR 46“ ist das spezielle Laufflächenprofil mit einem Block-Stollenmuster und Längsrillen, das zu geringerem Verschleiß der Außenseite plus ausgezeichnetem Kur-

Der „EARTHMAX SR 46“ ist das neueste BKT-Modell in Giant-Größe.

venverhalten führt. Die Aufnahme einer neuen Giant-Größe in das Reifensortiment ist eine strategische Entscheidung des Unternehmens, das stets Kopf an Kopf mit den immer mehr technologischen Maschinenlösungen ist, die heutzutage auch ständig in der Größe wachsen.

A6.215

Leichtes Gerät wird digital. Vereinfachen Sie Ihr Geschäft und steigern Sie die Effizienz mit Hatz. Die neue Hatz E1-Technologie bietet erstmals Konnektivität für 1-ZylinderDieselmotoren in Verdichtungsgeräten, mobilen Lichtmasten, Generatoren und vielem mehr. Erfahren Sie mehr über diese Weltpremiere auf der Bauma 2019.

8.–14. April · München Halle A4, Stand 449 www.hatz-diesel.com

CREATING POWER SOLUTIONS.

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 233  ]


Premium-Gummiketten für Bau- und Landmaschinen

GTW Das australische Familienunternehmen Global Track Warehouse Group (GTW) fertigt seit über 25 Jahren Gummiketten. Das Programm der komplett in Eigenregie gefertigten Premium-Ketten deckt Land- und Erdbewegungsmaschinen aller gängigen Marken ab. So hat GTW von der Produktion bis zur Auslieferung alle Schritte in der eigenen Hand. Die „J‘Track“ Gummiketten sind ISO 9001 zertifiziert.

GTW

Die neuesten Raupenketten können Kunden auf der bauma in Halle A5 am Stand 109 begutachten und sich dabei über Qualität, Haptik und Produktionsverfahren informieren. Der Geschäftsführer von GTW, Barry Min, wird jeden Tag am Stand sein, um Kunden und Interessenten zu begrüßen. Min verfolgt die Maxime, dass der persönliche Kontakt auch für Industrie- und Gebrauchsprodukte wie Gummiketten unabdinglich ist. Zudem wird Kurt, USA Sales Manager, anwesend sein, zusammen mit anderen Kollegen der europäischen Standorte. Mit über 500 Mitarbeitern betreibt die GTW Group ein eigenes Werk in China und ein weiteres in den USA. Letzteres wird Mitte diesen Jahres unter anderem die Produktion der „TankTuff“ Raupenketten für Europa aufnehmen. Das europäische Zentrallager in Belgien hat eine große Raupenketten-Auswahl in allen Größen und Stollenvarianten vorrätig: Die Lieferzeit beträgt derzeit fünf bis sieben Tage. Professionelle Lagerung und Logistik übernimmt die Firma Dachser. Seit diesem Jahr kooperiert GTW zudem mit der Baywa und ermöglicht seinen Mitgliedern, Gummiketten wie auch Raupenketten direkt über das Baywa-interne SAP-System zu bestellen. Premium-Gummiketten gibt es auf dem Stand der Global Track Warehouse (GTW) Group auf der bauma zu bestaunen.

A5.109

08.-14.April 2019, München Halle A5 / Stand 105

IHR SYSTEMPARTNER FÜR HYDRAULIK. www.schmitter-hydraulik.de

SH_Anzeige_185x65_TreffpunktBau_Hinweis_RZ.indd [ 234  ] a p r i l .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU

1

20.11.18 14:20


Lastschaltgetriebe für Schwerlast-Anwendungen DANA Dana Incorporated hat die Entwicklung des Lastschaltgetriebes Spicer TE50 bekannt gegeben, das für große Muldenkipper, für Lkw im Untertagebau sowie für Radlader konzipiert ist. Das Getriebe wurde für Fahrzeuge mit einer Leistung von 400 bis 600 kW (544 bis 816 PS) entwickelt und bietet eine hervorragende Leistungsfähigkeit dank geringerem Kraftstoffverbrauch, sanftere Schaltvorgänge, ein präziseres Fahrzeughandling und ein optimiertes Bremsverhalten. Die Markteinführung des Getriebes bei den Fahrzeugherstellern ist für die zweite Jahreshälfte 2019 geplant.

Top Ausstattung

Das Getriebe Spicer TE50 ist so konzipiert, dass es in die bereits existierende Fahrzeugbauweise integriert werden kann. Es wird als Vier- oder Achtganggetriebe mit jeweils optimierten Übersetzungsverhältnissen lieferbar sein. Das Getriebe ist wahlweise mit einer innovativen automatischen Sperrvorrichtung erhältlich, die den Kraftstoffverbrauch senkt, da sie auch bei niedrigen Drehzahlen den Direktantrieb ermöglicht. Ein integrierter, automatischer Retarder reduziert den Bremsenverschleiß und sorgt für sanfteres,

Dana bringt das Lastschaltgetriebe Spicer TE50 für Schwerlast-Lkw im Untertagebergbau sowie für Baufahrzeuge auf den Markt.

DANA

„Da sich der Markt für Bergbau- und Baufahrzeuge hin zu größeren Fahrzeugen verlagert, wächst die Nachfrage nach fortschrittlichen Technologien, die eine höhere Produktivität bieten, aber dennoch keine Abstriche bei der Handling-Präzision bedingen“, so Aziz Aghili, Präsident von Dana Off-Highway Drive and Motion Technologies. „Das Spicer TE50 Getriebe liefert die robuste Lösung für die Anforderungen, welche an diese leistungsfähigen Schwer- und Höchstlast-Applikationen, die unter den schwierigsten Bedingungen auf der Erde operieren, gestellt werden.“

leiseres Bremsen. Das neue Getriebe von Dana ist zudem mit drei leistungsstarken Hilfspumpenantrieben ausgestattet. Besucher der bauma können am Messestand von Dana das neue Getriebe Spicer TE50 und weitere Innovationen für den Bergbau und die Bauindustrie begutachten. Im Außenbereich zwischen den Hallen A4 und A5 finden Fahrzeugvorführungen statt.

A3.326

DUTY

HEAVY RANGE Im Vergleich zu Personenkraftwagen sind die Wartungsintervalle bei Lastkraftwagen im Fernverkehr sehr hoch, die Transportkapazität ist entscheidend. LKW-Motoren haben deutlich mehr Hubraum und erreichen schon bei geringerer Drehzahl maximales Drehmoment. Auch bei der Abgasnachbehandlung gibt es Unterschiede. Deshalb brauchen Nutzfahrzeuge an konstruktions- und betriebsbedingte Kriterien angepasste spezifische Motoröle.

Tekma Mega X 15W-40

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 235  ]


ZF FRIEDRICHSHAFEN AG

Für jede (Antriebs-)Herausforderung die passende Lösung

Das neue, nasslaufende Anfahrmodul „DynamicPerform“ für das modulare ZF-Getriebe „TraXon“ lässt mehrachsige Baumaschinen bis 60 Tonnen auch bei hoher Reiblast nahezu verschleißfrei rangieren.

ZF Marktnischen und Sonderanwendungen erfordern spezielle, individuelle Lösungen. Auch für Anwendungen und Projekte mit kleinen Stückzahlen entwickelt ZF Produkte, die im täglichen Einsatz auf und abseits der Straße zu höherer Produktivität beitragen.

Ausgelegt für höchste Anforderungen

Mit „DynamicPerform“ präsentiert ZF auf der bauma ein neues Anfahrelement für sein modular aufgebautes Erfolgsgetriebe „TraXon“. Mobilkrane, Sonderfahrzeuge und -anwendungen bis 3.000 Nm können mit der nassen Anfahrkupplung verschleißfrei rangieren,

ohne zu überhitzen. Zusammen mit dem hohen Effizienzgrad und der langen Lebensdauer bietet ZF damit Herstellern und Dienstleistern in der Off-Highway- und Baubranche das ideale Produkt für herausfordernde Einsätze. „DynamicPerform“ bringt neue und bekannte ZF-Qualitäten in das Segment der drei- bis fünfachsigen Baumaschinen bis 60 Tonnen. Als nasse Anfahrkupplung überträgt „DynamicPerform“ die Motorleistung über im Modul integrierte Lamellen, die per Ölkreislauf gekühlt werden. Dadurch vermeidet das Getriebe, dass die Kupplung überhitzt, und ermöglicht so dauerhaftes, nahezu verschleißfreies Rangieren auch bei hoher Reiblast. Das verhindert Stillstandzeiten und hilft, die Lebensdauer des Antriebsstrangs immens zu verlängern. ZF hat „TraXon“ nach dem Modularitätsprinzip entworfen. Kunden können das Grundgetriebe flexibel und wirtschaftlich mit verschiedenen Anfahrelementen für die jeweils passende Anwendung koppeln. Dadurch sinken Service- und Wartungskosten, da ZF Komponenten in größerer Serie produziert.

Konventionell kraftvoll

Das ZF-„PowerLine“ ist ein 8-Gang-Automatgetriebe, das bis zu 1.200 Nm Eingangsdrehmoment bei einer verbrauchssenkenden Spreizung von 7,65 bzw. 10 mit Drehmomentwandler übertragen kann. Da „PowerLine“ außerdem für Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht bis 110 Tonnen konzipiert wurde, stellen auch die schwersten Lasten kein Problem dar. Dennoch bringt es trocken nur 149 Kilogramm Eigengewicht auf die Waage. Auch im Wettbewerbsvergleich überzeugt das ZF-Getriebe. „PowerLine“ ist laut Hersteller 45 Prozent leichter als Konkurrenzprodukte, spart bis zu zehn Prozent Kraftstoff, bietet 30 Prozent bessere Werte beim Beschleunigen und ist dennoch um ein Drittel leiser im Betrieb. Ein integrierter Doppel-Torsionsdämpfer und eine intelligente Getriebesteuerung verheißen den Automatik-Schaltkomfort eines Pkw für die Anwendungen auf dem Betriebshof. Eine Start-Stopp-Funktionalität und Hybridfähigkeit verspricht weitere Einsparpotenziale.

Zuverlässiges und leichtes Kraftpaket

Druckluft für OEMs

Schraubenkompressor-Blöcke für Bau- und Bohranwendungen: • 0,3 – 116 m3/min. Ansaugvolumenstrom m • 4,5 – 36 bar(a) Entladedruck on • Ölfreie sowie ölgeschmierte Kompression • Korrosionsgeschützte Rotoren • Europaweites Service- und Vertriebsnetz tz • Seit mehr als 60 Jahren vertrauen OEMs weltweit auf unsere Kompressoren Ingersoll-Rand Trading GmbH Max-Planck-Ring 27 • 46049 Oberhausen Telefon +49 (0) 208 999-4111 oem-solutions.ingersollrand.com

[ 236  ] a p r i l .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU We care for air.

Beeindruckende Zuverlässigkeit bei sehr niedrigem Gewicht, hohe Performance und Effizienz bei kompakten Dimensionen sowie flexible Integrations- und Einsatzmöglichkeiten dank der Systemkompetenz des Technologiekonzerns ZF: Diese und weitere Vorzüge kennzeichnen das „VG 750|400“ als jüngste Innovation im ZF-Portfolio an Verteilergetrieben. Die Neuheit bewältigt hohe Eingangsdrehmomente von bis zu 12.500 Nm und Maximaldrehzahlen von 4.500 min-1. Damit deckt sie nahezu jede Allradanwendung in der kleinen bis mittleren Leistungsklasse ab. Auch bei diesem gesteigerten Drehzahlniveau kommt das Verteilergetriebe aufgrund seiner Effizienz beziehungsweise der geringen inneren Reibung meist ohne zusätzliche Kühlung aus. Die bekannt hohe Zuverlässigkeit von ZF-Verteilergetrieben bewahrt es selbst bei extremen Einsätzen. Dennoch bringt es lediglich 160 kg auf die Waage – hauptsächlich dank Aluminiumgehäuse und verschiedenen konstruktiven Leichtbaumaßnahmen im Inneren. Zu den großen Vorzügen des Verteilergetriebes zählt weiterhin, dass es sich einfach für unterschiedlichste Fahrzeugtypen, Antriebsstränge und Einsatzwecke maßschneidern lässt. Bei direkt angebauten Systemen beispielsweise setzt das „VG 750|400“ den neuen Standard. Diese platzsparende Erweiterungsmöglichkeit besteht zusammen mit den fortschrittlichen 8-Gang-Automatgetrieben „PowerLine“ und „8HP90SX“ von ZF ebenso wie mit weiteren Automatik- und Schaltgetrieben im Markt.

A3.336


Leistungsstark, effizient und kostengünstig BONFIGLIOLI

Mit seinen technischen Besonderheiten ist das „ECGenius“ dem Hersteller zufolge das zuverlässigste und effizienteste stufenlose Getriebe auf dem Markt. Das robuste Design ist speziell für typische Anwendungen mit Stoßbelastungen ausgelegt, sodass das präzise und stabile Steuersystem durch Lastschwankungen nicht beeinträchtigt wird. Das Getriebe wurde erfolgreich mit über 500.000 Teststunden im Labor und bei OEMs in der Praxis getestet. Der Algorithmus des Getriebesteuerungsgerätes verwendet Motorund Getriebedaten, die für eine maximale Fahrzeugeffizienz und Optimierung des Gesamtsystems sorgen. Die Software ist einfach zu integrieren und enthält spezielle Betriebsmodi für spezifische Anwendungen, die zu einer maximalen Produktivität führen. Die offene Architektur und jederzeit anpassbare Software ermöglichen maximale Flexibilität und eine problemlose Anpassung an verschiedene geografische Anforderungen. Die mechanische CVT-Architektur des

Mit seinen technischen Besonderheiten ist das „ECGenius“ von Bonfiglioli das zuverlässigste und effizienteste stufenlose Getriebe auf dem Markt.

BONFIGLIOLI

Das „ECGenius“ ist ein leistungsstarkes, effizientes und kostengünstiges stufenloses Getriebe, speziell entwickelt für Teleskoplader sowie andere Geräte. Der patentierte mechanische Variator (für Europa, USA und Asien) ist das Herzstück des Getriebes und das Ergebnis einer mehr als 15-jährigen Entwicklung von Bonfiglioli’s Partner CVTCorp. Dank der elektro-hydro-dynamischen Schmierung werden Drehmoment und Kraft nahtlos über sechs angetriebene Rollen übertragen. Dadurch wird ein Kontakt von Metall auf Metall verhindert und die korrekte Drehmomentübertragung ohne Schlupf sichergestellt.

Getriebeaufbaus ermöglicht ein reibungsloses, nahtloses Schalten ohne Stufen durch eine unbegrenzte Anzahl effektiver Fahrgeschwindigkeiten. Das innovative Getriebekonzept mit fortschrittlicher Steuerung und Kupplung reduziert die Anzahl mechanischer Komponenten, die wiederum mechanische und viskose Verluste verringern. Durch das nahtlose Schalten arbeitet der Motor am optimalen Betriebspunkt, was sich in einem geringeren Kraftstoffverbrauch niederschlägt.

A3.337

Der Wettbewerb zittert.

Unser Motor nicht.

Im Markt für Einzylinder-Benzinmotoren, mit seit Jahrzehnten nahezu unveränderter Technik, setzt der Vanguard 200 jetzt neue Maßstäbe. Der von Grund auf neu entwickelte Einzylinder-Motor mit horizontaler Kurbelwelle läuft mit 15 % weniger Vibrationen1 sowie rund 40 % leiser als vergleichbare Modelle2 und erfüllt die EU Abgasnorm Stufe V. Der Motor läuft leise - der Unterschied ist nicht zu überhören.

vanguardengines.com 1 Die Vibrationen des Motors wurden um 15 % zu vergleichbaren Modellen verringert. Die Reduzierung ist anwendungsbedingt. Informationen zu anwendungsspezifischen Daten finden Sie im Benutzerhandbuch des Originalgeräteherstellers. 2 Das Betriebsgeräusch unter Volllast ist um 40 % geringer als bei vergleichbaren Modellen. Die Reduzierung der Geräuschemission variiert anwendungsbedingt.

VANGUARD™ 200

a p r i l .2 0 19

237

[   ] . TREFFPUNKT BAU Einzylinder-Benzinmotor


ALLISON TRANSMISSION

Der Terex TR70 ist mit dem Allison Transmission 6620 Getriebemodell ausgestattet.

Off-Highway-Getriebe für den harten Einsatz ALLISON TRANSMISSION Der Hersteller Allison Transmission wird seine Vollautomatikgetriebe der Off-Highway-Serie auf der bauma 2019 präsentieren. Die Getriebe bieten eine herausragende Zuverlässigkeit für schwierige Einsätze von Muldenkippern, Kippern und Betonmischern. Sie werden unter anderem von Fahrzeugherstellern wie Terex, Bell Equipment und Volvo Construction Equipment verbaut. Auf dem Allison-Messestand wird erstmals ein interaktives Augmented-Reality-Erlebnis angeboten, das es den Messebesuchern ermöglicht, die Getriebe um 360 Grad zu drehen und sogar einen Blick in das Innere der Getriebe zu werfen. Darüber hinaus werden Modelle der Getriebeserie 4000 gezeigt.

Allisons „Continuous Power Technology“ bietet Fahrern eine schnellere Beschleunigung sowie eine höhere operative Flexibilität und Produktivität. Während ein manuelles oder automatisiertes Schaltgetriebe bei jedem Gangwechsel an Leistung verliert, bieten Vollautomatikgetriebe von Allison eine permanente Kraftübertragung auf die Räder. Dadurch sind Lkw bzw. Baumaschinen auf engem Raum leichter zu manövrieren und bieten optimierte Kriecheigenschaften auf weichen Böden. Sie sind in hügeligem Gelände besser zu handhaben und bei hohen Steigungen besser zu kontrollieren.

Mehr Ladung transportieren in kürzerer Zeit

Alle Getriebe sind mit der „FuelSense 2.0“ Software von Allison ausgestattet, die es Flotten ermöglicht, den Kraftstoffverbrauch und die Leistung an ihre spezifischen Bedürfnisse anzupassen. Ein brasilianischer Flottenbesitzer von Betonmischern berichtete kürzlich, dass er mit Vollautomatikgetrieben mehr Fahrten pro Tag erledigen kann. Dadurch können acht Prozent mehr Beton in sieben Prozent weniger Zeit transportiert werden als es mit manuellem Schaltgetriebe möglich wäre. Baufahrzeugflotten mit Allison-Getrieben zeichnen sich durch höhere Betriebszeiten und geringere Wartungskosten aus. Manuelle Kupplungssysteme verschleißen und können sogar verbrennen, was bedeutet, dass ein Fahrzeug öfter in die Werkstatt muss und somit weniger Zeit auf der Straße verbringt. Die Vollautomatikgetriebe von Allison hingegen erfordern lediglich regelmäßige Öl- und Filterwechsel.

A3.320

Der Volvo A60H Muldenkipper verfügt über ein Allison Transmission 6630 ORS Getriebe.

[ 238  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


Neue Produktlösungen für Off-Highway-Anwendungen MERITOR

Meritor präsentiert einige neue Produkte für eine Vielzahl von OffHighway- und Schwerlastanwendungen, inklusive der fortschrittlichen elektrifizierten Lösungen für die Materialhandhabung, und eine Vielfalt von nassen, ölgekühlten Lamellenbremsen, trockenen hydraulischen Scheibenbremsen und Nabenreduzierung für die verschiedensten Fahrzeugkonfigurationen. Die Messebesucher werden auch die neue Achse der MZ-610 Serie zu sehen bekommen, die dort an zwei verschiedenen OEM Bergbaufahrzeugen verbaut ist. Die MZ-610 Tridemachse wurde im September 2018 auf der Nutzfahrzeugmesse IAA in Hannover, Deutschland, für den europäischen Markt vorgestellt. „Da Meritor seine Reichweite auf den weltweiten Off-Highway-Markt ausdehnt, vergrößern wir unser Angebot an Lösungen speziell für die individuellen Anforderungen unserer Kunden auf der ganzen Welt“, meint Steve Luepke, Direktor Off-Highway-Produkte bei Meritor. „Meritor ist gut aufgestellt, um

MERITOR

Das Unternehmen Meritor stellt sich auf das Wachstum des globalen Off-Highway-Marktes ein und präsentiert deswegen auf der bauma im April einige neue Produkte. „Die Bandbreite an Meritor-Produkten auf der bauma spiegelt unser Bekenntnis zum Ausbau unseres Angebots für den Off-Highway-Markt und zur Bereitstellung von globalen kundenorientierten Lösungen basierend auf neuen aufstrebenden Technologien wider“, meint Joe Muscedere, Vize-Präsident Off-Highway, Specialty und Defense bei Meritor.

Die Planetenachse der P600-Serie ist ein bewährtes Produkt. Auf der bauma werden Besucher unter anderem die neue Achse der MZ-610 Serie zu sehen bekommen.

jetzt und in Zukunft Produktlösungen mit fortschrittlicher Technologie, ein umfangreiches Kundendienstnetzwerk und lokale Fertigungen für unsere weltweiten Off-Highway-Kunden anbieten zu können.“

C4.639

Besuchen Sie uns auf der bauma Halle A4, Stand 248

Weltweit erfolgreich Richtungsweisende Filtration Als weltweit führender Filtrationsexperte bietet MANN+HUMMEL innovative Lösungen für industrielle Anwendungen. Überzeugen Sie sich von unseren Produkten für herausfordernde Betriebsbedingungen, Funktions- und Bauraumoptimierung sowie einfachen, schnellen und sauberen Service. Erreichen Sie Ihre Ziele als Erster – mit MANN+HUMMEL als Partner. Wir freuen uns auf Ihren Besuch der diesjährigen bauma vom 8. bis 14. April in München. www.oe-products.mann-hummel.com

Leadership in Filtration

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 239  ]


MANN+HUMMEL

Das „WAVELOCK“-Wechselfilterkonzept, das eine einfache Wartung ermöglicht, wird als motorfeste oder am Chassis montierte Variante angeboten.

Die "ProVent²" Baureihe zur Kurbelgehäuseentlüftung bietet eine hohe Wartungsfreundlichkeit und reduziert den Restölgehalt auf ein Minimum.

Fokus auf Filtration, Systemkompetenz und Kundennähe MANN+HUMMEL Die Mann+Hummel Gruppe ist im Offroad-Geschäft gut aufgestellt. Auf der bauma präsentiert der Filtrationsexperte unter anderem ein Harnstoff-Filtermodul, ein Luftfiltersystem mit Senzit-Technologie, Kraftstoffvorfilter und -filtermodule, den „WAVELOCK“ Wechselfilter, die „ProVent²“ Baureihe zur Kurbelgehäuseentlüftung sowie Ölfiltermodule.

Immer höhere Abgasgrenzwerte machen den Einsatz von SCR-Systemen (Selective Catalytic Reduction) in immer mehr Nutzfahrzeugen unerlässlich. Um den Schadstoffausstoß laut Hersteller um bis zu 80 Prozent zu verringern, wird eine Harnstoff-Wasser-Lösung zudosiert, die die Schadgase zu unschädlichem Stickstoff und Wasser umsetzt. Harnstofffilter schützen die empfindlichen Einspritzdüsen sowie weitere Systemkomponenten vor Verschleiß und erhöhen die Lebensdauer der gesamten Dosiereinheit. Sie zeichnen sich durch hohe Filterfeinheit, erprobte Alltagstauglichkeit und lange Standzeiten aus und tragen dazu bei, dass Nutzfahrzeuge die Abgasnorm Euro VI einhalten.

Wechselfilterkonzept als modularer Baukasten

Das „WAVELOCK“ Wechselfilterkonzept ermöglicht einen einfachen, schnellen und sauberen Service. Mann+Hummel hat es zunächst für den Einsatz in Offroad-Anwendungen entwickelt und bietet es als motorfeste oder am Chassis montierte Variante an. Basis ist ein Bajonettverschluss, der den Wechselfilter sicher mit dem Filterkopf verbindet und gleichzeitig den Service erleichtert. Der Hersteller bietet sein „WAVELOCK“ Wechselfiltersortiment zukünftig

[ 240  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

als modularen Baukasten an, der in den kommenden Jahren um andere Baugrößen erweitert werden soll.

Kurbelgehäuseentlüftung mit guter Abscheideleistung

Die kompakte Baureihe „ProVent²“ zur Kurbelgehäuseentlüftung bietet eine besonders hohe Abscheideleistung und ein vielfaches der heutigen Lebendauer sowie Verwechslungsschutz bei Ersatzelementen. Die Baureihe scheidet Öltropfen aus Blow-by-Gasen mit einem Koaleszenzabscheider ab und reduziert den Restölgehalt auf ein Minimum. Für Abscheider in der Kurbelgehäuseentlüftung sind moderne Dieselmotoren mit ihren deutlich kleineren Tropfengrößenverteilungen eine Herausforderung.

Das kompakte Kraftpaket

Mit der „IQORON VP“ Baureihe bietet Mann+Hummel ein einzigartig flexibles Filtrationskonzept, welches seine Stärken besonders in extrem staubreicher Umgebung ausspielt. Die Zweistufen-Luftfilter bieten als bauraumoptimierte Ergänzung zu klassischen Rundfiltern und mit Nenndurchflüssen von 14 bis 33 Kubikmetern pro Minute die notwendige Flexibilität für zahlreiche Applikationen. Kernelement der Kompaktluftfilterbaureihe ist das innovative Filterelementkonzept „VarioPleat“. Dieses punktet mit einer besonders hohen Leistungsdichte bei axial durchströmten Filtersystemen.

A4.248


BERCO

Längere Lebensdauer des Fahrwerks BERCO Berco freut sich, die Markteinführung seiner Platin-Produktlinie für den Aftermarket auf der bauma bekannt geben zu können. Die Platin-Linie besteht aus Produkten, die auf die Verbesserung der Fahrwerkslebensdauer und die Senkung der Betriebsstundenkosten in den Märkten Bergbau, für große Bauvorhaben sowie Öl und Gas abzielen.

Zuverlässigkeit ist beispielsweise für Plattenbandförderer, die in der Sandaufbereitung im Öl- und Gasmarkt eingesetzt werden, von entscheidender Bedeutung, da ein Ausfall eines Förderers den Verlust von Millionen von Dollar für jeden Tag Arbeitsunterbrechung bedeutet. Das Spektrum von niedrigen Temperaturen und hohen Belastungen, wie es bei diesen Anwendungen üblich ist, stellt eine immense Herausforderung für einen Systementwickler dar. Um die Zuverlässigkeit des Förderers zu verbessern, hat Berco eine einzigartige hochfeste Kettenverbindung entwickelt.

Schwerlast-Raupenkette für härteste Beanspruchung

Für den Markt der großen Mining-Dozer bringt Berco mit der 800-HP-Raupenkette eine maßgeschneiderte Lösung für den Schwerlastbereich heraus. Dieses neue Produkt ist unter allen Wetterbedingungen einsetzbar, verlängert die Lebensdauer der Nassverbindungen laut Hersteller um bis zu 30 % und reduziert die Stillstandszeiten. Die 800-HP-Raupenkette von Berco ist mit verstärkten Gliedern ausgestattet und verwendet größere Bolzen und Buchsen mit einem passenden Kettenrad und einem höheren Glied, was das

Fahrwerk sehr widerstandsfähig gegen die starke Belastung macht. Diese Kette verwendet ebenfalls eine Dichtung der neuen Generation und verfügt über die Berco BPR2-Lösung.

Kette mit 25 % Kostenersparnis

Berco hat mit Robustus eine neue Kette mit patentierter Technologie auf den Markt gebracht, die die Lebensdauer des Fahrwerks um 35 % erhöht, bis zu 6.000 wartungsfreie Stunden ermöglicht und die Kosten im Vergleich zu anderen Raupenketten auf dem Markt um 25 % senkt. Mit Robustus kann sich die Buchse unabhängig vom Verbindungssystem drehen, was den Verschleiß sowohl an der Buchse als auch am Kettenrad drastisch reduziert. Durch die geringere Reibung zwischen Kettenrad und Buchse verlängert sich die Lebensdauer, die Haltbarkeit steigt und die Betriebskosten sinken.

A5.449

Welche Eigenschaften erwarten Sie von Fahrantrieben? Die kompakten und robusten Bonfiglioli Fahrantriebe stehen für hohes Drehmoment und extreme Belastungsfähigkeit.

08. - 14. April München, Deutschland

Halle A3 Stand 337

www.bonfiglioli.de a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 241  ]


BRIGADE

Gefahrenerkennung für Nutzfahrzeuge: CAN-Bus-Radar mit bis zu acht Sensoren entdeckt Hindernisse frühzeitig

Auf der bauma wird Brigade sein „Backsense-Network-Radarsystem“ vorstellen, das eine umfangreiche Überwachung ermöglicht.

BRIGADE ELEKTRONIK In der Baubranche müssen Hindernisse auch bei widrigen Sichtund Witterungsverhältnissen frühzeitig erkannt werden, um die großen Arbeitsmaschinen zu stoppen. Allerdings sind viele Radarsysteme mit nur einem oder zwei Sensoren auf wenige Richtungen zur Erfassung von Gefahren beschränkt. Daher hat die Brigade Elektronik GmbH mit dem Backsense-Network-Radarsystem einen CAN-Bus-Radar entwickelt, der auf der diesjährigen bauma der Öffentlichkeit präsentiert wird. Er garantiert eine Rundumüberwachung von Arbeitsmaschinen mit bis zu acht Radarsensoren und kann über die Integration in das Netzwerk des Fahrzeugs bei einer Gefahr aktiv in den Betrieb eingreifen und die Bewegung notfalls stoppen. Die jeweiligen Reaktionen des Fahrzeugs werden über den CAN-Controller individuell programmiert und konfiguriert.

John Osmant, Managing Director bei der Brigade Elektronik GmbH.

Das Backsense-Network-Radarsystem von Brigade ist eigens für Spezial- und OEM-Anwendungen in der Landwirtschaft und der Baubranche entwickelt worden. Es minimiert sowohl Fahrzeugschäden als auch Kollisionen und informiert den Fahrer über den Abstand zwischen Fahrzeug und Hindernissen – beweglich und stationär. Das System auf Basis von Radartechnologie widersteht mechanischem Schock bis 100 G und ist für eine Betriebstemperatur von -40 bis +85 °C ausgelegt.

Flexibles Radarsystem für bis zu acht Sensoren

Für die neue Radarlösung von Brigade wird der CAN-Bus direkt in das Netzwerk des Fahrzeugs integriert und mit bis zu acht Sensoren verbunden. Mithilfe der „Frequency Modulated Continuous Wave“-Radartechnologie (FMCW) bietet es eine zuverlässige Objekterkennung im CAN-Nachrichtenformat, das einfach verarbeitet werden kann. Jeder angeschlossene Sensor erhält eine eindeutige ID und sendet die erfassten Daten für bis zu acht Objekte, die dem Fahrzeug am nächsten liegen. Das gesamte System verfügt dabei

[ 242  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

über einen Erfassungsbereich von bis zu 30 x 10 m. „Die Backsense-Network-Radarlösung hat Zugriff auf sämtliche Steuerungsfunktionen des Fahrzeugs“, erläutert John Osmant, Managing Director bei der Brigade Elektronik GmbH. „Dadurch ist es individuell für jedes Einsatzgebiet einstellbar und kann beispielsweise in die Bewegung eines Baggers eingreifen, ihn stoppen und eine Kollision verhindern.“ Die Programmierung des CAN-Controllers wird vom Anwender selbst vorgenommen, wodurch er ihn optimal an seine Bedürfnisse anpassen kann. „Unser Kunde erhält von uns umfassende Informationen über die Möglichkeiten des CAN-Radars wie beispielsweise die Anzahl der verwendbaren Sensoren und die Art der ermittelten Informationen“, so Osmant. „Gerne beraten wir auch im Vorfeld und geben Hilfestellungen auf Basis unserer langjährigen Erfahrungen in diesem Bereich.“ Das Backsense-Network-Radarsystem kann etwa spezifisch auf die gewünschte Reichweite und die entsprechende Reaktion des Fahrzeugs bei unterschiedlichen Situationen konfiguriert werden. Um die Programmierung zu unterstützen, steht ein eigenes Modul zur Fehlersuche zur Verfügung.

Ergänzung durch On-Screen-Display (OSD) mit akustischem und optischem Warnsystem

Sollte ein bereits vorhandenes Sicherheitssystem nachgerüstet werden und ein Display in der Kabine gewünscht sein, können die ermittelten Sensorendaten mithilfe eines On-Screen-Displays übersichtlich auf einem Monitor in der Fahrerkabine dargestellt werden. „Auf diese Weise ist das OSD eine optimale Ergänzung für jedes Kamera-Monitor-System“, erläutert Osmant. „Die Sensoren sammeln kontinuierlich Informationen und warnen den Fahrer mithilfe eines fünfstufigen akustischen und optischen Anzeigesystems.“ Hier wird die Nähe der Gefahrenzone mit einer farblichen Markierung übersichtlich dargestellt. Auf diese Weise wird das Augenmerk des Fahrers aktiv auf akute Risikosituationen gelenkt und er kann rechtzeitig reagieren. Das Backsense-Network-Radarsystem wird zusammen mit dem OSD auf der bauma 2019 in Halle A5, Stand 227 präsentiert. Dort stehen John Osmant und das Team der Brigade Elektronik GmbH für erste Gespräche zur Verfügung und informieren auch über andere Entwicklungen sowie individuelle Lösungen rund um die Sicherheit im Straßenverkehr.

A5.227


Energieeffizientes Halbleiterrelais mit langer Lebensdauer CARSIG Zum Aktivieren von Zusatzscheinwerfern oder zum Ansteuern von Fensterhebern, Motoren oder der Heckscheibenheizung sind beispielsweise in Fahrzeugen eine Vielzahl an elektromechanischen Relais verbaut. Diese Schalter besitzen aufgrund der Abnutzung der elektronischen Kontakte jedoch eine nur geringe Lebensdauer und verbrauchen viel Energie, was beim Einsatz mehrerer Relais zu einer hohen Wärmeentwicklung in den Verteilersystemen führt. Der Austausch eines solchen Schalters durch ein modernes elektronisches Halbleiterrelais gestaltet sich indes oftmals schwierig, da ohne Schaltplan in den meisten Fällen nicht ersichtlich ist, wie das Relais in Bezug auf die Stromrichtung eingebaut werden muss.

Um diesem Problem entgegenzuwirken, hat die Carsig GmbH nun ein elektronisches Solid State Relais (SSR) entwickelt, das den Einund Ausgang bidirektional ein- beziehungsweise ausschalten kann. Anwender können daher ungeachtet der genauen Anordnung der Plus- beziehungsweise Minus-Pole ein herkömmliches Halbleiterrelais durch ein neues ersetzen. Das Carsig-Halbleiterrelais, das auf der bauma 2019 in München präsentiert wird, lässt sich des Weiteren bereits ab 15 mA ansteuern, was die Verlustleistung und gleichzeitig den Energiebedarf minimiert. „Das Besondere an dem Schalter ist, dass der Halbleiter-Ausgang sowie die Ansteuerungsrichtung in beide Richtungen betrieben werden können“, erklärt Thomas Kliem, Geschäftsführer der Carsig GmbH. Der Anwender muss folglich nicht wissen, wo der Plus- oder Minus-Pol verbaut wurde beziehungsweise an welcher Stelle der Ausgang positioniert ist; er kann das elekt-

Das Relais benötigt mit 15 mA eine äußerst niedrige Ansteuerleistung.

romechanische Relais ohne weitere Hintergrundinformationen eins zu eins durch das elektronische Halbleiterrelais austauschen. „Unsere Grundidee war, dass Ansteuerungsrichtung und Ausgänge bidirektional konstruiert sein müssen. Steuer- und Lastkreis sind in sich verpolbar – mit der Folge, dass Strom in beiden Richtungen fließt und Spannung überall angelegt werden kann. Das Halbleiterrelais ist somit universal einsetzbar, was im Automotive-Bereich bisher einzigartig ist“, so Kliem.

A2.209

IHR LEISTUNGSSTARKER PARTNER FÜR KOMPLETTLÖSUNGEN IM VERSCHLEIßSCHUTZ. Analyse. Konstruktion. Produktion.

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 243  ]


CLEANFIX

Die Flügel der Cleanfix Umschaltventilatoren passen sich automatisch dem Kühlbedarf des Motors an. So werden Kühlung und Luftströmung optimiert.

Überhitzung vermeiden und Effizienz steigern CLEANFIX Um Überhitzung zu vermeiden und die Effizienz des Motors zu steigern, werden immer häufiger Cleanfix Umschaltventilatoren in Maschinen wie Brechern, Zerkleinerern und Siebanlagen eingesetzt.

Bagger, Radlader und Brecher arbeiten unter härtesten Bedingungen. Für die Kühlsysteme der Motoren sind Staub und Schmutz eine große Herausforderung. Ein verschmutzter Kühler kann zu einer Überhitzung von Motor, Getriebe und Hydraulik führen. Dadurch sehen sich Maschinenbetreiber mit häufigen und teuren Ausfallzeiten durch Reparaturen, Wartung und Reinigung sowie höherem Kraftstoffverbrauch und einer reduzierten Leistung der Klimaanlage konfrontiert. Benjamin Hägele, Geschäftsführer der Hägele GmbH, sagt: „Cleanfix-Umschaltventilatoren bieten die optimale Kühlsys-

temreinigungslösung für Arbeitseinsätze, bei denen Staub- und Schmutzpartikel die Kühlsysteme verstopfen und zur Überhitzung des Motors führen. Besonders effektiv ist Cleanfix für Anwendungen in der Steinverarbeitung und im Recycling sowie in allen weiteren Bereichen, in denen Maschinen in staubigen Umgebungen eingesetzt werden.“ Die Cleanfix Umschaltventilatoren der Hägele GmbH verfügen über eine automatische Kühlerreinigung und tragen zu einer optimalen Kühlung und verlängerten Lebensdauer bei. „Nicht nur, dass sie den Luftstrom umkehren, um den Kühler kräftig zu reinigen, sondern auch der Flügelwinkel passt sich automatisch dem Kühlbedarf des Motors an, sodass Kühlung und Luftströmung optimiert werden, um Kraftstoff zu sparen – das spart Geld", so Hägele.

Weltpremiere der neuen Design Kennleuchte von HELLA HELLA GmbH & Co. KGaA Rixbecker Straße 75 59552 Lippstadt/Germany

[ 244  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

A4.500

➔ Design und modernste Technologie vereint ➔ Komplett neues Escheinungsbild ➔ Beste Lichtwerte trotz kompakter Bauform Besuchen Sie uns in Halle A5 Stand 436


Breites Programm von Anti-Vibrationslösungen für den Bau FIRESTONE Das Produktprogramm von Firestone Industrial Products, LLC (Firestone) enthält sowohl kraftvolle Lösungen für Bau und Bergbau als auch für industrielle Anwendungen. Firestone „Airmount“ Luftfedern und „Marsh Mellow“ Gummihohlfedern sind eine hervorragende Alternative zu pneumatischen und hydraulischen Zylindern sowie zu Stahlfedern.

Ob in Fahrerhäusern, Motoren oder anderen Geräten: Übermäßige Vibrationen belasten Komponenten, was teure und zeitaufwendige Ausfallzeiten und Reparaturen zur Folge haben kann. Auf der kommenden bauma wird Firestone seine Produktpalette für anspruchsvolle Anwendungen präsentieren. Der Hersteller hat einen gemeinsamen Messestand mit der Muttergesellschaft Bridgestone.

Luftfeder und Gummihohlzylinder im Fokus

In der Bergbau- und Bauindustrie werden „Airmount“ Luftfedern von Firestone in Förder-, Materialtransport-, Betonherstellungsgeräten und in Sortieranlagen eingesetzt. Die „Marsh Mellow“ Federn, gewebeverstärkte Gummihohlzylinder, werden üblicherweise zur Schwingungsisolierung in Bau und Bergbau sowie in Recyclinganlagen verwendet. Sie sind nahezu unverwüstlich und benötigen keine Druckluftbefüllung. Sie schützen Systeme vor den Auswirkungen von strukturell übertragenen Vibrationen und sind ein wirksamer passiver Isolator mit überlegenen Eigenschaften gegenüber Stahlfedern. Graham Brookes, Director of Technology bei Firestone Industrial Products, sagt: „Wir wollen auf der bauma das Bewusstsein

Firestone wird auf der bauma ein breites Programm von Anti-Vibrationslösungen für den weltweiten Bau- und Bergbaumarkt sowie für industrielle Anwendungen präsentieren.

für die großen Vorteile von Firestones Luftfedern und Marsh Mellow Federn weiter schärfen. Sie sind für eine zuverlässige, dauerhafte Funktion unter schwierigsten Bedingungen konzipiert. Kundenorientierung ist für uns ein wichtiger Faktor. Wir arbeiten kontinuierlich an innovativen Lösungen, um die Schwingungseigenschaften von Fahrzeugen, Maschinen und Geräten weiter zu verbessern und unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen anzubieten.“

A6.218

BAUMA / HALLE A2-538 MIT MARQUARDT SO ROBUST WIE FLEXIBEL. Vielseitig und durchdacht: Die zentrale Bedieneinheit lässt die Wahl zwischen bildschirmbasierter Menüsteuerung und Tastenschnellzugriff.

www.marquardt.com a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 245  ]


Kleiner Mobilsteuerblock mit hoher Funktionalität HK HYDRAULIK-KONTOR

Das Open- oder Closed Center-System mit LUDV (mit nachgeschalteter Druckwaage) ermöglicht dem Anwender das lastunabhängige Steuern mehrerer Verbraucher gleichzeitig. Also eine gleichmäßige Lastverteilung auch bei möglicher Unterversorgung durch die Pumpe. Die Firma HK Hydraulik-Kontor bietet als Bosch Rexroth Systemintegrator Unterstützung bei der Auslegung des Steuerblocks mit Schaltplanerstellung sowie der Montage und Prüfung im Werk Unterbreizbach. Der modulare Aufbau des ED Baukastens ermöglicht es dem Hersteller, den idealen Steuerblock zu konfigurieren.

Betätigungsmöglichkeiten: mechanisch, hydraulisch und elektrohydraulisch

Mögliche Sicherheitsoptionen sind die Ergänzung mit Nothand-Betätigung oder einem kleinen Zusatz-Handhebel je Sektion. Es besteht auch die Möglichkeit, integrierte Aufbauventile für Wege-/ Druck und Mengenregelung direkt am Ventilelement für jeden Verbraucheranschluss (A+B) zu ergänzen. Die Baureihenvielfalt deckt die Bandbreite von einem max. Volumenstrom von 50 l/min bis 80 l/min ab. Die Blöcke sind für einen max. Systemdruck von 250 bar in

HK HYDRAULIK-KONTOR

Der modulare Mobilsteuerblock der Serie ED von Bosch Rexroth Oil Control bietet einzigartige Möglichkeiten zur LS- bzw. LUDV lastunabhängigen Versorgung der Verbraucher mit proportionaler Ansteuerung für Konstant- oder Verstellpumpen. Es ist die ideale Lösung für Anwendungen, bei denen mehrere Bewegungen gleichzeitig erfolgen.

Einzigartige Möglichkeiten zur LS- bzw. LUDV lastunabhängigen Verbraucherversorgung bietet der modulare Mobilsteuerblock der Serie ED.

der Aluminiumvariante und 310 bar in der Stahlvariante einsetzbar. Im Falle von Systemen oder Anwendungen, bei denen die benötigte Durchflussmenge über 80 l/min pro Abschnitt ist, besteht die Möglichkeit, die ED-Scheiben mit den M4-12/M4-15 Elementen zu kombinieren und dadurch eine „Hybrid-Lösung“ zu erhalten. Auf der bauma 2019 präsentiert HK Hydraulik-Kontor unter anderem die Ventilbaureihe ED sowie weitere Komponenten von Bosch Rexroth und anderen Herstellern, mit denen HK als Systemlieferant für OEM zusammenarbeitet.

FN.824/4

HPW250 HYDRAULIK-HOCHDRUCKWASSERPUMPE POWERED BY HYDRAULICS

STAND FN 1118/1

HPW250 AUSLASSDATEN PUMPENFLÜSSIGKEITSSTROM 30 L / MIN (7.9 U.S. GPM) DRUCK 250 BAR (3600 PSI) LEISTUNG 12.5 KW

HYDRAULISCHE ANBAUGERÄTE FÜR MOBILE ARBEITSMASCHINEN HOCHDRUCKREINIGER GENERATOREN STRASSENWASCHANLAGEN GENERATORSYSTEME ROHRREINIGUNGSANLAGEN SCHWEISSGERÄTE STAUBBINDUNGSSYSTEME KOMPRESSOREN  ] a p r i l .2 0 19 . TREFFPUNKT BAU

[ 246

MÜLLBEHÄLTERREINIGUNG DRUCKVERSTÄRKER BOHRFLÜSSIGKEITSPUMPEN RÜTTELGERÄTE

MAGNETGENERATOREN HEBEMAGNETE KRAFTABTRIEBE MONTAGEVENTILE

DYNASET | www.dynaset.com | info@dynaset.com | tel. + 358 3 3488 200

VIDEO


HYDROLINE

LEO (Lifecycle Efficiency Online) misst und überwacht Hydraulikzylinder und beugt Schäden damit proaktiv vor.

Proaktive Zustandsüberwachung für Hydraulikzylinder HYDROLINE Das Unternehmen Hydroline hat eine einzigartige Innovation auf den Markt gebracht: eine intelligente Lösung für die Erhebung und Analyse von Daten sowie die proaktive Zustandsüberwachung von Hydraulikzylindern.

LEO (Lifecycle Efficiency Online) misst und analysiert die aus dem Zylinder gesammelten Daten und zeigt die unsachgemäße Verwendung des Zylinders an, gibt Aufschluss über die Ermüdung und berechnet die verbleibende Lebensdauer des Zylinders. LEO ist eine einzigartige Lösung, die den Anwendern und Herstellern von Ma-

schinen einen Mehrwert bietet und dabei hilft, die Wartung noch sorgfältiger und im Voraus zu planen. Beim Entwurf eines neuen Zylinders ist es möglich, die theoretische Lebensdauer des Zylinders zu berechnen. LEO misst diese und gibt dem Nutzer Informationen über mögliche zukünftige Schäden. LEO hilft Kunden, Geld und Zeit zu sparen.

A5.223

Besuchen Sie uns: A4.239

8.–14. APRIL 2019, MÜNCHEN

DIESEL OF THE YEAR K UBOTA V5009

V4309

4,3 Liter 115,7 kW

V5009

5 Liter 157,3 kW

Die neue

Kubota 09-Serie 4 Zylinder Diesel-Motoren

www.kubota-eu.com

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 247  ]


Schön, luftig und stabil SOLVARO

Besonders gefragt beim Spezialisten für tiefgezogene Kühlergitter ist die Entwicklungskompetenz. Je früher an einem Projekt zusammengearbeitet wird, desto mehr profitieren die Hersteller vom spezifischen Know-how des Zulieferers. Beispielsweise durch Prototypen, die mit Fertigungstechnologien ohne teure Werkzeuge auskommen. Dadurch wird ein Tiefziehwerkzeug, das mehrere Hunderttausend Euro kosten kann, erst spät im Entwicklungsprozess notwendig und muss meist für die Serienproduktion nicht mehr erneuert werden. Nicht nur für die Prototypen ist Expertentum gefragt. Beim Tiefziehen der perforierten Teile kommen enorme Kräfte zum Einsatz und das gelochte Metall reagiert vollkommen anders als Vollmaterial. Für die Serienproduktion braucht es deswegen eine ideale Anpassung von Grundmaterial, Ziehgeschwindigkeit und -radius. Ebenso entscheidend ist die Lochgüte und mit ihr sind wir zurück an der Basis für die hervorragende Luftdurchlässigkeit der Teile. Es ist die charakteristische Hexagonallochung, die sich an der Wabenstruktur von Bienenstöcken orientiert. Mit dieser Lochung gelingt eine Luftdurchlässigkeit von bis zu 85 %. Was das Netz aus sechskantigen Löchern zudem auszeichnet, ist die trotz der geringen Stegbreite erzielte Stabilität. Dank der richtigen Beschichtung trotzen die Teile Steinschlägen, Schmutz und jeglicher Witterung. Knifflig ist bei der KTL und Pulverbeschichtung eine ausreichende Kantenabdeckung zu erzielen, ohne Löcher zuzusetzen. Mit ihr machen leistungsstarke Traktoren und auf Hochtouren laufende Baumaschinen auch im Dauereinsatz eine gute Figur.

SOLVARO

Agrar- und Baumaschinen müssen im Einsatz einen kühlen Motor behalten, brauchen sicheren Schutz vor Schmutz und Steinschlägen und sollen dabei noch optisch überzeugen. Führende Hersteller setzten dafür auf eine enge Zusammenarbeit mit Solvaro.

Tiefgezogene Lüftungsgitter von Solvaro sorgen für ausreichende Kühlluft und einen markanten Look.

Gemeinsame Entwicklungsarbeit von Bauteilelieferant und Hersteller bringt große Synergieeffekte für die Serienproduktion mit sich.

[ 248  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


Neuer Heavy Duty Switch für die Schwerindustrie mit globalen Zulassungen SCHMERSAL

Basis der neuen Plattform ist das einheitliche Gehäusekonzept, das aus zwei Varianten besteht: Kunststoff (Duroplast) und Grauguss. Die Kunststoffvariante ist beständig gegenüber aggressiven Medien und daher insbesondere in der Hafenlogistik oder im Lade- und Löschbetrieb einsetzbar sowie in der Agrarindustrie, die Düngemittel, Mineralien und Phosphate verarbeitet – aber auch in vielen weiteren Anwendungsbereichen. Die robuste Graugussvariante taugt beispielsweise für den Einsatz im Bergbau sowie in der Schüttgutund Förderindustrie.

Zwei einfach zu vernetzende Varianten

Auch bei den Funktionen gibt es zwei Grundvarianten: den „NOTHALT“, ausgeführt als Seilzugnotschalter, und die Positionsüberwachung. Der Basisschalter der Positionsüberwachung kann mit unterschiedlichen Betätigungselementen flexibel kombiniert werden. Typische Anwendungsbereiche sind z. B. die „NOT-HALT“-Abschaltung, die Bandschieflaufüberwachung bei der Förderung von

Die Schmersal Gruppe stellt auf der bauma 2019 ihre neue Schaltgeräte-Baureihe HDS für die Schwerindustrie vor.

SCHMERSAL

Die Schmersal Gruppe stellt auf der bauma 2019 ihre neue Schaltgeräte-Baureihe HDS für die Schwerindustrie vor. Bei der modular aufgebauten Baureihe sind erstmals verschiedene Funktionen auf einer Plattform vereint, sodass sie für unterschiedlichste Anwendungen geeignet ist.

Schüttgütern, die Endlagenüberwachung in der Stahlerzeugung oder die Überwachung des Füllstandes in Materialsilos. Die Schutzarten IP66 und IP67 schaffen die Voraussetzung für den Einsatz der Schaltgeräte auch unter extremen Umgebungsbedingungen. Alle Grundvarianten können optional an den „Dupline“-Installationsbus oder an „AS-I-Safety-at-Work“ angeschlossen werden, sodass die Schalter schnell und einfach zu vernetzen sind, in Reihe geschaltet werden können und Diagnosedaten besser übertragbar sind. Zentrale Anschlussklemmen mit „CAGE“- und „CLAMP“-Technik reduzieren die Montagezeiten.

C2.305

» Wirtschaftlich » Ökologisch » Nachhaltig www.kleenoilpanolin.com Wir sind ein Anbieter mit langer Tradition und Erfahrung mit umweltschonenden Langzeitölen, Ölpflege mit KLEENOIL Microfiltration sowie Zustandsüberwachung mit eingebauter Sensortechnologie.

WIR STELLEN AUS:

KLEENOIL PANOLIN AG D–79804 Dogern Tel.: +49 (0)7751/8383-0

[ 249  ] . TREFFPUNKT BAU 08.-14.04.2019, München A5, Stand 424

a p r i l .2 0 19


MARQUARDT

Flexibel und durchdacht: Die Zentrale Bedieneinheit der Baureihe 3583 lässt dem Kunden die Wahl zwischen bildschirmbasierter Menüsteuerung und Tastenschnellzugriff. Robust in jeder Lage: Design und Haptik des Tastenfelds der Baureihe 3584 bieten Sicherheit und Komfort. Die Beleuchtung kann an individuelle Kundenwünsche angepasst werden.

Härtetest bestanden MARQUARDT Wer offroad aktiv ist, weiß: Je rauer die Umgebung, desto stabiler und zuverlässiger müssen Material und Technik sein. Der innovative Mechatronik-Spezialist Marquardt hat neue Bedieneinheiten und Tastenfelder entwickelt, die so robust und anwenderfreundlich sind, dass sie keinen Härtetest scheuen müssen.

Gefragt sind die Komponenten bei Herstellern verschiedenster Branchen, denn sie lassen sich problemlos in die Fahrzeugsysteme von Bau- und Landmaschinen, Nutz- und Freizeitfahrzeugen sowie Elektromobilen und Booten integrieren. Kommunalfahrzeuge wie Schneeräumer, Straßenreinigungsgeräte oder Unimogs profitieren von der Technologie ebenso wie Bagger, Schaufellader, Krane oder anderweitige Gerätschaften, die für den Materialumschlag eingesetzt werden. Zudem passt das global agierende Familienunternehmen die Produkte in Bezug auf Funktionsumfang und Design flexibel an spezifische Kundenwünsche an. Fahrzeughersteller und Maschinenbauer erhalten dadurch ihr maßgeschneidertes Bedienkonzept.

Eine Plattform, zwei Bedienkonzepte

Eine attraktive Standardlösung ist das Offroad-Tastenfeld der Baureihe 3584. Das CAN-basierte 2 x 3-Tastenfeld fürchtet dank starkem Staub- und Wasserschutz keine widrigen Bedingungen. Durch seine Hitze- und Kältebeständigkeit ist es überall einsetzbar, vom Polarkreis bis in Wüstenregionen. Die Griffigkeit der Tastenfelder verleiht dem Nutzer zusätzliche Sicherheit. Bis zu drei Funktionsanzeigen pro Taste sind möglich. Die Funktionen der jeweiligen Taste kann der Kunde selbst definieren, die Piktogramme werden entsprechend angepasst.

[ 250  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Flexibel erweist sich auch die Zentrale Bedieneinheit (ZBE) aus der Baureihe 3583. Es ist das Geschwisterprodukt der Baureihe 3584: Beide können für dieselben Anwendungen eingesetzt werden, lediglich die Bedienkonzepte unterscheiden sich. Mit der ZBE ist eine bildschirmbasierte Menüsteuerung möglich. Der Dreh-Drücksteller hat eine Vier-Wege-Kippfunktion, die ihn umgebenden Tasten fungieren als Schnellzugriff, durch den der Anwender per Knopfdruck direkt zu dem entsprechenden Menüpunkt springt. Besonders vorteilhaft für Fahrzeugbauer: Beide Bedieneinheiten – Tastenfeld und ZBE – werden jeweils auf einer Plattform produziert. Das spart Kosten für Hersteller und ermöglicht zudem eine Anpassung von Bedienkonzept, Tastengestaltung und Funktionen an die jeweiligen Kundenwünsche.

Individualisierte Symbolbeleuchtung

Bei beiden Komponenten sind die Beleuchtungskonzepte frei wählbar. Die farbigen RGB-Beleuchtungen mit LEDs um den Dreh-Drücksteller der zentralen Bedieneinheit sowie die Symbolbeleuchtungen beim Tastenfeld der Baureihe 3584 können auf das Corporate Design der Kunden abgestimmt werden. Auch ein Farbwechsel bei Statusänderung ist möglich. Ebenso wie das Tastenfeld verfügt auch die ZBE über einen hohen Schutzgrad. Damit ist in jeder Variante des Bedienkonzeptes die Sicherheit und Langlebigkeit gewährleistet, die Marquardt-Kunden von einem Offroad-Produkt erwarten dürfen – in jedem Gelände.

A2.538


Neues Hydraulikkombinationsventil Auf der diesjährigen bauma will Webtec seine neueste Reihe von Hydraulikbauteilen und Hydraulikprüfgeräten vorführen. Zum ersten Mal mit dabei: die kürzlich eingeführte Baureihe CV120. Dieses kompakte Kombinationsventil bietet eine umfassende Lösung zur Steuerung hydraulischer Motoren für mobile Maschinen und verringert sowohl den Platzbedarf als auch Druckabfälle bei Anlagen, die im Bergbau, in Steinbrüchen, im Bauwesen und in der Landwirtschaft eingesetzt werden – ohne Leistungseinbußen.

Bei diesem Hydraulikventil kommt ein variabler Mengenteiler zum Einsatz, der mit einem Wegeventil gekoppelt und in einem einzigen Gehäuse untergebracht ist. Zu den Merkmalen des CV120 gehört ein deutlich gekennzeichnetes, eintouriges Einstellrad, das eine rasche visuelle Anpassung an einen vorgegebenen „Prioritäts“-Durchfluss ermöglicht. Darüber hinaus bietet das neue Hydraulikventil einen Druckausgleich, der die gleichzeitige Verwendung der Durchflüsse „Priorität“ und „Bypass“ bei schwankendem Druck ermöglicht. Außerdem wird das Unternehmen neue Lösungen zur Hochdruck-Hydraulikdurchfluss- und -temperaturmessung vorstellen, die den Kunden in der vorbeugenden Wartung industrieller und mobiler Hydraulikanlagen unterstützen. Ein Techniker, der in der Lage ist, Störungen zu prognostizieren, kann Maßnahmen treffen, bevor die Maschine versagt. Dadurch sind bedeutende Kosteneinsparungen,

WEBTEC

WEBTEC

Webtec Hydraulikkombinationsventil der Baureihe CV120 .

eine bessere Einschätzung der Standzeiten und eine höhere Verfügbarkeit der Maschine möglich. Das Webtec Team wird während der Messe zur Stelle sein, um diese Lösungen und andere Hydraulikmess- und Regelprodukte des Unternehmens zu besprechen.

Halle B5.438J

SR 47

All-Steel-Karkasse Profil mit besonders langer Lebensdauer Hervorragende Schnitt-und Durchstoßfestigkeit Hohe Kilometerleistung Speziell für hartes und felsiges Gelände

Dieselstr. 14, 49076 Osnabrück Telefon: +49 (0) 541 121 63-0 Fax: +49 (0) 541 121 63-944 www.bohnenkamp.de

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 251  ]


Serie von Flat-Face-Schnellverschlusskupplungen erweitert STAUFF Für die Verbindung der Hydraulikkreisläufe von Baumaschinen und Anbaugeräten hat Stauff die Schnellverschlusskupplungen der FF-Serie entwickelt. Bislang waren schon drei Baugrößen verfügbar. Auf der Hannover Messe Anfang April zeigt Stauff erstmals die gesamte Baureihe mit den Nennweiten 6 bis 38, die in den kommenden sechs Monaten verfügbar sein wird.

Ergonomisches, zeitsparendes Betätigen mit einer Hand, minimales Leckagerisiko und kein Eindringen von Luft in den Hydraulikkreislauf: Es gibt gute Gründe für den Einsatz von Schnellverschlusskupplungen beim Verbinden von Anbaugeräten mit dem Hydraulikkreislauf einer Baumaschine. Mit der FF-Serie hat Stauff eine Baureihe exakt für diesen Anwendungsfall entwickelt. Die ersten drei Nennweiten 10,12 und 19 haben sich im Markt schnell durchgesetzt. Jetzt steht die komplette Serie mit Nennweiten von 6 bis 38 kurz vor der Serienreife.

Einfache Reinigung und höherer Durchfluss

Die Abkürzung FF steht für „Flat Face“ und beschreibt eine zentrale Eigenschaft der neuen Serie: Die flachen Stirnseiten der Kupplungshälften ermöglichen eine einfache Reinigung und verhindern, dass Verschmutzungen ins System eindringen. Der Lufteinschluss beim Kuppeln ist auf ein Minimum begrenzt, und das Austreten von Hydraulikmedien in die Umgebung wird ebenfalls verhindert: Beim Verbinden und Lösen entsteht höchstens ein Ölfilm auf den Stirnseiten. Im Vergleich zur Vorgängerserie FH bietet die FF-Serie einen höheren Durchfluss bei gleicher Baugröße. Damit steht den Anbaugeräten hohe hydraulische Leistung zur Verfügung.

Maximale Sicherheit Auf der HMI stellt Stauff erstmals die Programmerweiterung vor: Die FF-Serie ist künftig in den Nennweiten 6 bis 38 verfügbar.

Ein weiterer Unterschied sind die höheren Sicherheiten. Die Impulsund Berstdruckprüfungen gemäß ISO 18869 ergaben bessere Werte

Ihr EM-Reifen Spezialist

Heuver ist Spezialist für alle Sorten von EM-Reifen. Bei uns finden Sie alle Marken und Größen für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche. Von Premium-Marken und exklusiven eigenen Importmarken bis hin zu runderneuerten und hochwertigen gebrauchten Reifen. Heuver berät jeden Kunden gerne – Verkauf erfolgt über den Reifen- oder Baumaschinenfachhandel.

HERZLICH WILLKOMMEN Halle A6 - 132 8. - 14. April 2019 München

[ 252  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

T +49 322 210 904 76 I www.heuver.de

 Neue Reifen  Gebrauchte Reifen  Eintausch  Felgen  Montage


Weitere Vorteile

Ein weiterer Vorteil der Flat-Face-Kupplung im Vergleich zur einfacheren Schraubkupplungsverbindung besteht darin, dass die Kupplungshälften in axialer Richtung drehbar zueinander bleiben. Drehmomente, die vom Schlauch ausgehen, wirken also nicht negativ auf die Kupplungsverbindung ein. Das erhöht die Lebensdauer und Sicherheit der Verbindung. Trotz der hervorragenden Leis-

WALTER STAUFFENBERG

als bei der FH-Serie. Dass die Angaben für den Maximaldruck (350 bzw. 400 bar) nicht erhöht wurden, hat seinen Grund in der Philosophie von Stauff, den Anwendern lieber eine noch höhere Sicherheit zu bieten als besonders hohe Katalog-Nennleistungen. Während die Anschlussmaße und -konturen der Kupplungen in der Norm ISO 16028 vorgegeben sind, um die universelle Austauschbarkeit zu gewährleisten, haben die Anwender bei der Auswahl der Anschlussvarianten freie Hand. Stauff bietet hier eine breite Palette an Optionen. Dabei sind die Anschlüsse grundsätzlich fest mit der Kupplung bzw. Muffe verbunden. Auch das trägt zum hohen Sicherheitsniveau der FF-Serie bei: Ein druckbeaufschlagtes Bauteil statt zwei bedeutet geringeres Leckagerisiko. Ein weiteres Sicherheitsmerkmal der neuen FF-Serie ist die integrierte Verriegelung. Nach der Verbindung der Kupplungshälften kann der Bediener die Loshälfte durch eine 90°-Drehung fest verriegeln. Ein Lösen nur durch Zurückziehen der Kupplungshülse ist dann ausgeschlossen und ein unbeabsichtigtes Lösen der Kupplung faktisch unmöglich.

„Tried and tested:“ Druckimpulsprüfung bei den neuen FF-Schnellverschlusskupplungen im Stauff-Prüfzentrum

tungswerte und der Zusatzfunktionen, die bei dieser genormten Serie erzielt werden konnten, ist der Preis der neuen flachdichten Schnellverschlusskupplungen durchaus wettbewerbsfähig. Und im Rahmen des „Stauff Line“-Serviceangebotes liefert Stauff auch fertig konfektionierte Schlauchleitungen mit Kupplungen der FF-Serie.

A4.212

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 253  ]


HELLA

Die rote Warnzonenleuchte für Mensch und Maschine TYRI LIGHTS Über 30.000 Unfälle mit Flurförderfahrzeugen und Materialtransportwagen wurden im Jahr 2018 von den Berufsgenossenschaften registriert. Viele hiervon hätten mit einfachen Mitteln verhindert werden können.

Tyri Lights hat eine Warnzonenleuchte – den VL4-Redline – entwickelt, um noch mehr Sicherheit am Arbeitsplatz zu erreichen und um umherlaufendem Personal noch deutlicher aufzuzeigen, wie weit man sich einem Gabelstapler oder einer Baumaschine nähern darf, ohne einen Unfall zu riskieren. Die VL4-Redline ist dank ihres Designs platzsparend und gut integrierbar. Sie soll auf einer Höhe von etwa 2 m angebaut werden und projiziert einen 3 m langen intensiv roten Beam, der als visuelle Abgrenzung zur Baumaschine bzw. zum Stapler wahrgenommen wird. Ausgestelltvon Tyri Lights auf der bauma 2019.

A5.415

Auf der bauma zeigt Hella unter anderem die Rota LED, die K-LED 1.2, die K-LED Blizzard und eine noch verhüllte kompakte Design-Kennleuchte.

Effiziente Leuchten für Bau- und Miningfahrzeuge HELLA Starke Fahrzeuge benötigen ein starkes Licht. Aus diesem Grund hat das Unternehmen Hella eigenen Angaben zufolge die erste LED-Kennleuchte entwickelt und 2006 auf dem Markt eingeführt. Seitdem hat der Hersteller 380.000 LED-Kennleuchten verkauft. Eine Zahl, die für Qualität und Leistungsfähigkeit spricht.

TYRI LIGHTS

2017 hat Hella die K-LED Blizzard eingeführt. Auf der bauma wird nun neben den bewährten Produkten für Bau- und Miningfahrzeuge auch eine neue kompakte Design-Kennleuchte präsentiert. Trotz ihrer geringen Bauhöhe liefert diese beste Lichtwerte und erzielt eine sehr gute Warnwirkung. Dabei erfüllt die Kennleuchte den wartungsfreien „Fit & Forget“ Ansatz genauso wie eine sehr lange Lebensdauer und beste EMV-Werte. Trotz minimaler Lichtaustrittsfläche erreicht sie beste Lichtwerte. Durch das schlichte, zurückhaltende Design integriert sich die Leuchte außerdem hervorragend in das Fahrzeug-Design.

A5.436

Die Warnzonenleuchte „VL4 Redline“ macht Gefahrenbereiche deutlich sichtbar und verhindert dadurch Unfälle.

CAT EU STUFE V INDUSTRIEMOTOREN BEREIT FÜR JEDEN EINSATZ! Besuchen Sie

uns auf der

baum,aStan20d 33196, 08.– 14.04.2019 Halle A4

Cat® Motoren und Abgassysteme in allen geltenden und kommenden Abgasstufen mit maßgeschneiderten Engineering- und Servicelösungen. zeppelin-powersystems.com zps.achim@zeppelin.com

[ 254  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


Durch die historie bewährt. Effizient durch design.

BESUCHEN SIE UNS IN HALLE A4. STAND 313

Die neue EU-Stufe V-Motorenfamilie von JCB. Erhältlich als 3.0L für 55kWModelle und 4.8L für 81kW - 129kW. Die neue DIESELMAX EU-Stufe-5-Baureihe baut auf der Grundlage unseres preisgekrönten Niedrig-Partikel-Verbrennungssystems und eines bewährten Ansatzes für das Design von Off-Highway-Dieselmotoren auf. Es erfüllt nicht nur die gesetzlichen Bestimmungen, sondern bietet Ihnen Kundennutzen durch erhöhte Betriebsstunden und niedrigere Betriebskosten. Effizientes Design - lassen Sie JCB für sich arbeiten!

Telefon: +44 (0) 1889 590312

POWER SYSTEMS a p r i l .2 0 19

255

[   ] . www.jcbpowersystems.com TREFFPUNKT BAU


DEUTZ

Banner INSIDE: BOMAG, CATERPILLAR, KÄSSBOHRER, LIEBHERR, LINDE, MERCEDES, ...

Der vollelektrische E-Deutz Prototyp-Teleskoplader ermöglicht einen lokal emissionsfreien Betrieb.

Modulare Antriebe für effiziente Baumaschinen DEUTZ Verbrennungsmotor, Elektro oder Hybrid – ein Antrieb muss individuell zur jeweiligen Maschine passen. Deutz bietet seinen Kunden künftig ein modulares Produktbaukasten-System, das die Vorteile verschiedener Technologien intelligent kombiniert. Ein Fachbeitrag von Dr. Markus Müller, Senior Vice President, Product Development & Technical Customer Support, Deutz AG.

NEU!

POWER & KOMFORT BUFFALO BULL EFB Die Fernfahrer-Batterie. Bordlicht, Klimaanlage, TV, Kaffeemaschine und vieles mehr – eine LKW-Batterie muss auch nach einem harten Tag auf der Straße Enormes leisten. Die neue Buffalo Bull EFB punktet mit ausreichenden Leistungsreserven auch bei extrem hohem Energiebedarf. Richtungsweisende EFB-Technologie, hervorragende Zyklenfestigkeit, steigende KOMFORT-Funktion, schnelle Ladung durch Carbon-Additive und extreme Rüttelfestigkeit beim Integralheckverbau der Batterie setzen neue Batterie-Maßstäbe. Banner BUFFALO BULL EFB – vollster Komfort für jeden Fern-LKW.

[ 256  ]

a p r i l .2 0 19

bannerbatterien.com

. TREFFPUNKT BAU

Bau- und Material-Handling-Maschinen arbeiten in einer großen Bandbreite unterschiedlicher Lastprofile. Dementsprechend muss der Antrieb exakt für die jeweilige Anforderung ausgelegt sein. Während kompakte Gabelstapler problemlos elektrisch betrieben werden können, setzen schwere Radlader in der Regel auf starke Dieselmotoren. Hier ist in erster Linie die Energiedichte von elektrischen Batteriespeichern der limitierende Faktor. Zwischen diesen Extrembeispielen existieren zudem große Potenziale für den Einsatz von Hybrid-Antrieben. Im Rahmen der hauseigenen „ELECTRIP“ VeranstalDer Autor: Dr. Markus Müller, tung im September letzten Jahres hatte Deutz erstSenior Vice President, Product mals zwei Elektrifizierungs-Konzepte in Prototyp-MaDevelopment & Technical schinen vorgestellt. Dazu wurden zwei Teleskoplader, Customer Support, Deutz AG. die serienmäßig mit einem Deutz TCD 3.6 Dieselmotor mit 74 kW Leistung angetrieben werden, im Deutz Entwicklungswerk in Köln auf einen hybriden und einen vollelektrischen Antrieb umgerüstet. Der Antrieb des vollelektrischen Versuchsträgers arbeitet auf Basis von 360 V Systemspannung. Der Diesel wurde dabei vollständig durch eine 60-kW-starke E-Maschine ersetzt und bietet insbesondere vor dem Hintergrund der Luftreinheitsproblematik in Ballungsräumen großes Potenzial, da er einen lokal emissionsfreien Betrieb ermöglicht. Neben der vollständigen Vermeidung von Abgasen werden außerdem die Lärmemissionen deutlich gesenkt.


Für den Aufbau des batterieelektrischen Hybriden hat das E-Deutz Team einen kleineren Verbrennungsmotor (Deutz TCD 2.2, 56 kW Leistung) mit einer 20-kW-starken E-Maschine auf 48-V-Basis kombiniert. Die Systemleistung beträgt somit 76 kW. In dieser typischen Teleskoplader-Anwendung konnte der Hybridantrieb eine Kraftstoffersparnis von bis zu 15 % erzielen. Im nächsten Schritt folgt jetzt die Industrialisierung der Technologie auf Basis eines modularen Produktbaukasten-Systems, das konventionelle Antriebslösungen wie Diesel und Gas mit E-Deutz Antriebssystemen vereint. Die Bestandteile der E-Deutz Lösungen umfassen Batterien inklusive Batterie-Management-System, E-Motoren, Leistungselektronik, Ladegerät, Thermomanagement und eine Systemsteuerung für die Spannungslagen 48 und 360 V. Alle Komponenten sind dabei hinsichtlich ihrer Leistung je nach Kundenwunsch skalierbar. Des Weiteren steht bei der Deutz Industrialisierungs-Roadmap die Schnittstelle zum Kunden im Vordergrund. Dabei werden Systemsteuerung, Diagnosekonzept und Funktionsschnittstelle identisch ausgelegt – völlig unabhängig, ob das Antriebssystem rein elektrisch oder hybrid konfiguriert wird. Darüber hinaus ist ein modulares Batterie-Package essentiell, um die Batterie in die Maschine integrieren zu können. Hier wird Deutz entsprechend des verfügbaren Bauraums das Package-Design auslegen. Ziel ist es, erste Leadsysteme Ende 2020 im Markt zu platzieren.

E-Deutz Antriebssysteme werden modular für die jeweiligen Kundenbedürfnisse konfiguriert.

A4.327 und FN.1215/1

Sicherheit durch Rundumsicht: Objekterkennung am Bau Professionelle Nachrüstlösungen in Erstausrüsterqualität

8.-14. April

2019 Munich

HALLE B5 STAND 542

www.mekratronics.de • info@mekratronics.de • 09847 989-8076

Beim Betrieb mobiler Maschinen ist die optimale Wahrnehmung der Umgebung für den Bediener unerlässlich. Nur so kann ein effizientes und sicheres Arbeiten gewährleistet und der Schutz von Personal und Material sichergestellt werden. Besuchen Sie uns auf der Bauma und erfahren Sie mehr über die aktuellsten Sichtlösungen.

[ 257  ] . TREFFPUNKT BAU Wir sehen uns ... sicher!

a p r i l .2 0 19


Weitere Fortschritte bei Stufe V CUMMINS

Cummins-Produkte der Stufe V bieten mehr Leistung und ein höheres Drehmoment, sind weniger komplex und lassen sich leichter installieren und benötigen weniger Wartung. Dies gibt Erstausrüstern die Chance, die Fähigkeiten der Maschinen zu erhöhen und somit Mehrwert zu bieten oder die Motoren zu verkleinern, um die Kosten zu senken. Der B6.7 (auf der bauma ausgestellt) gibt 100 Jahre Motorinnovation wieder und bietet ein um 30 % höheres Drehmoment als Stufe IV mit 243 kW Leistung, sodass er einen Motor mit größerem Hubraum ersetzen kann, ohne dass sich dies auf den Betrieb der Maschine auswirkt. Ebenfalls auf der bauma ausgestellt wird das Stufe V F3.8 Aggregat. Das als vollständiges und betriebsbereites Antriebspaket angebotene Produkt umfasst einen Motor, eine Single Module Abgasnachbehandlung und einen Kühler mit Lüfter sowie Hilfszubehör wie Befestigungsfüße, Schläuche und einen Luftfilter. Das Gerät ist zu mehr als 70 % für den Einsatzfall abgenommen, wodurch Zeit und Ressourcen des Kunden für die Installation verringert werden. Stufe V Motoren und Antriebseinheiten sind von 75–503 kW (102–684 PS) erhältlich.

A4.325

[ 258  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

CUMMINS

Alexei Ustinov, Vice President Off-Highway Engine Business, sagte: „Seit der Vorstellung unserer Motoren der Stufe V auf der bauma 2016 haben wir große Fortschritte gemacht und sind mit allen Motorfamilien von F3.8 bis X15 in Produktion. Mehr als 200 Installationen wurden bereits fertiggestellt oder sind in Entwicklung, das sind mehr Anwendungen als bei Stufe IV und unsere Kunden profitieren von Produktverbesserungen, die mehr für weniger bieten. Wir entwickeln alternative Antriebslösungen wie Hybrid-, elektrische und Brennstoffzellen, aber Stufe V bleibt ein wesentlicher Bestandteil unseres Plans.”

Steht für 100 Jahre Motorinnovation: Der Cummins B6.7 Stufe V ist zugleich stärker und sauberer. Er bringt 30 % mehr Drehmoment als sein Stufe IV-Vorgänger.

1919, vor genau 100 Jahren, gründete Clessie Cummins die Cummins Engine Company.


MA N AG EMEN T . DIG ITA L IS IERUN G . F IN A NZ I ERUNG .

Digitalisierung: einfach, modular, global

100+

70+

30+

1

Länder in denen Q Point Lösungen eingesetzt werden

Mio. t Mischgut mit Q Point Software produziert

verschiedene Baugerätehersteller in einem

Telematikportal sehen, verwalten, auswerten FDVK-Lösung für alle Walzentypen

Qualität auf den Punkt gebracht. VISIT US AT

www.q-point.com

STAND FS. 909

MANAGEMENT . DIGITALISIERUNG . FINANZIERUNG 259 .

www.q-point.com

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 

 ]


NADLER

Die Möglichkeiten beim Thema Digitalisierung sind quasi unbegrenzt. Dafür sollte man umso mehr auf eine herstelleroffene und schnittstellenfreundliche Plattform wie „Q Point“ setzen und das Know-how der Digitalisierungsspezialisten von Nadler.

Acht Einstiegspunkte in die Digitalisierung NADLER Das Unternehmen Nadler hat sich intensiv mit dem Thema Digitalisierung in der Baubranche auseinandergesetzt und für den Tief- und Straßenbau acht Einstiegspunkte erarbeitet. Durch diese Entscheidungshilfe findet die gesamte Belegschaft leicht den Einstieg in das Thema und zusätzlich gewinnt das Management die eigenen Mitarbeiter für die Digitalisierung durch sofortiges Einsetzen eines spürbaren Nutzens im Betrieb.

Themen wie „QSBW 4.0“ lassen sich per Knopfdruck erledigen und sind plötzlich keine Herausforderung mehr. So ist es möglich, alle Bau-Projekte für alle Bauleiter auf einen Blick sichtbar zu machen via Tablet, Smartphone oder PC, anstatt Excel Tabellen zu durchstöbern. Ähnlich verhält es sich bei einer Verschiebung eines Projekts – per Drag & Drop wird verschoben und alle sind informiert. Auch das Wetter wird überwacht und hilft bei der Entscheidungsfindung.

Mit der Platform „Q Point“ ist man laut Hersteller absolut zukunftssicher und schnittstellenoffen, das heißt man kann auch Fremdsysteme wie beispielsweise bereits vorhandene Warenwirtschaftssysteme, Flächenverdichtungssysteme von Walzen und vieles mehr integrieren. Mit „Q Point“ ist Nadler in Deutschland und der Schweiz in ein Partner-Netzwerk zur Digitalisierung der Baubranche integriert. Nadler ist der Vertriebspartner, Q Point liefert die Software, Support, Schnittstellen und ein aktuell 60-köpfiges Entwicklerteam. Q Point kann den gesamten Materialprozess abbilden: von der Rohstoffgewinnung zur Mischanlage auf die Straße, in die Fräse zurück in einen Recyclingprozess. Wenn man seine Prozesse in den nächsten Jahren optimal digitalisieren will, dann sollte man sich mit Nadler in Verbindung setzen.

Beinahe unbegrenzte Möglichkeiten

Die acht Einstiegspunkte

1.) Automatische Einbau- und Logistikkonzept-Erstellung (beispielsweise QSBW 4.0) 2.) Automatische Ressourcenanpassung und Informationsmöglichkeit aller Beteiligten bei Projektverschiebung 3.) Systemgesteuerte Planung und Disposition 4.) Automatische Auslastungsübersicht aller Maschinen 5.) Weniger Rezeptwechsel in der Mischanlage 6.) Echtzeit-Verfolgung der eingebauten Tonnagen (Asphalt) 7.) Verdichtungszustand (FDVK) für alle Walzentypen 8.) Automatischer Baustellentagesbericht

[ 260  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Die Erstellung von Einbau- und Logistikkonzepten (QSBW 4.0 Ready) erfolgt aus den bestehenden Planungsdaten per Knopfdruck. Die Plankosten der Asphaltbaustelle sind in jedem Planungsstadium ersichtlich. Jeder Bauleiter kann sein Projekt mit unterschiedlichen Ressourcen simulieren und sieht die jeweiligen Auswirkungen auf die Plankosten. Bei der Berechnung der Lkw-Umläufe werden aktuelle sowie historische Verkehrsdaten berücksichtigt. Zu jeder Zeit kann ein realistischer Zeitansatz ermittelt werden. Die Erstellung des SOLL Bautageberichts für die Kolonne erfolgt vollautomatisch. In der Disposition wird ebenso angesetzt. Maschinen und Geräte werden per Webshop gebucht, angefordert bzw. wieder freigegeben. Genauso können die Wartungsintervalle festgehalten und dokumentiert werden. Darüber hinaus können alle Maschinen mit Telematik-Einheiten ausgestattet werden. Somit wird die Maschinenauslastung dokumentiert und die Kosten werden der richtigen Kostenstelle zugeordnet. Das geht so weit, dass auch Maschinendaten wie Ölstand, Temperatur etc. aus der Ferne überwacht werden können.

FS.1113/6


Robust bis ins Mark und zugleich schlank im Design RUGGEAR

Ein weiteres Highlight ist das 5,5" (13,97 cm) große, superhelle Display im 18:9-Format. Das mit Android 9 Pie ausgestattete Outdoor-Smartphone erfüllt den Standard IP68 und ist zudem gemäß MIL-STD-810G gegen alle Arten von Flüssigkeiten, Staub, Ölnebel, Vibrationen, Stöße und auch Stürze aus bis zu 1,5 Meter auf Beton geschützt. Dank der PTT (Push-to-Talk)-Technologie kann das Gerät zusätzlich als Walkie-Talkie eingesetzt werden. Eine 8-Megapixel-Frontkamera und eine 13-Megapixel-Rückkamera ermöglichen qualitativ hochwertige Aufnahmen der besten Momente – egal ob auf der Baustelle oder auf der Suche nach neuen Abenteuern. Das Ruggear RG655 ist ab sofort verfügbar.

RUGGEAR

Das Unternehmen Ruggear hat im Rahmen des Mobile World Congress 2019 (MWC) Ende Februar das erste Ruggedized Smartphone RG655 mit Android Pie vorgestellt. Mit einer Akku-Leistung von 4.200 mAh macht das RG655 sowohl unter widrigsten Bedingungen als auch für den entspannten Gebrauch in der Freizeit nicht so schnell schlapp.

Das Ruggear RG655 wartet mit einem 4.200 mAh starken Akku und superhellem 5,5" Display im 18:9-Format auf.

BAUMASCHINEN-FINANZIERUNG APP TO DATE

Innovative Leasing- und Finanzierungslösungen zielgerichtet auf die Anforderungen unserer Zeit www.leasingsolutions.bnpparibas.com

Besuchen Sie uns in Halle C4, Stand 315

Business is ON a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 261  ]


Digitalisierung. Sehen, Erleben, Ausprobieren – das ist das Motto am Cramo Stand auf der bauma 2019.

CRAMO

Eine nachhaltige Sharing Economy

Baumaschinen-Miete, -Kauf und -Services vom Experten CRAMO Besucher entführt Cramo dieses Jahr auf der Freifläche, Stand FN 619/3, in die neue „CRAMO Welt“. Hier werden Interessenten von den Branchen-Experten zu den Themen Baumaschinen-Vermietung, Baumaschinen-Kauf und dazugehörige Services beraten.

Bei Cramo finden Kunden moderne Baumaschinen aller führenden Hersteller für jeden Bedarf zur Miete – für kleine über mittlere bis hin zu großen Baustellen. Da die Miete der einfache und kostengünstige Weg ist, um Zugang zu Bauequipment zu erhalten, ist es für das Unternehmen besonders wichtig, seinen Kunden das gesamte Leistungsportfolio auf der bauma zu präsentieren. Besonders im Fokus stehen in diesem Jahr die Themen Nachhaltigkeit, Sicherheit und

Baumaschinen mieten bedeutet, mit anderen zu teilen. Durch dieses Prinzip können Kunden ihre Unternehmensaktivitäten nachhaltiger und kosteneffizienter gestalten. Innovation und Digitalisierung stellen wichtige Trends in der Bauindustrie dar. Cramo verfolgt dabei eine Strategie der Schaffung neuer Geschäftsmodelle, um die Zukunft der Baumaschinenvermietung zu gestalten. Im Fokus liegt dabei die stetige Entwicklung neuer und innovativer Angebote.

Neu- und Gebrauchtmaschinen zum Kauf

Neben der Vermietung von Baumaschinen bietet Cramo seinen Kunden ebenfalls Neu- und Gebrauchtmaschinen zum Kauf an. Das Verkäufer-Team ist sowohl am Cramo Stand als auch an den Ständen der Firmen Kramer, Yanmar, Ammann und Merlo vor Ort und berät Interessenten zu allen Aspekten rund um den Maschinenkauf.

Cramo School

Ergänzt wird das Angebot durch ein breites Portfolio an Serviceleistungen. Neben der Bauwerksprüfung und Verkehrssicherung sowie der KBS Baulogistik präsentiert sich die „Cramo School“. Sie bietet Schulungen für den Umgang mit Baumaschinen und Arbeitsbühnen an. Für Unternehmen ist es besonders wichtig, alle Mitarbeiter für das Thema Sicherheit zu sensibilisieren und Kompetenzen zu entwickeln, um Unfälle auf Baustellen zu vermeiden. Deshalb trainiert Cramo jährlich mehrere Tausend Personen in Sachen Sicherheit. In täglich stattfindenden Informationsveranstaltungen vor Ort auf dem Cramo Messestand erfahren Besucher weitere Details über das Angebot.

FN.619/3

Miete neu gedacht KLARX

Klarx Communications Manager Christian Holzapfel dazu: „Wir wollen noch nicht zu viel verraten. Ich kann aber sagen, dass wir mit der Klarx Karte Vorteile einführen werden, die für unsere Branche völlig neu sind.“ Genaueres kann man dann auf dem Messestand erfahren. „Wir werden die bauma nutzen, um den Besucher in einer außergewöhnlichen Atmosphäre im Klarx Club zu begrüßen”, so Holzapfel weiter. Der Stand bietet die Möglichkeit, sich mit den Mitarbeitern, die hinter dem Unternehmen stehen, in angenehmer Location über die Zukunft der Baubranche auszutauschen. Auf die Frage, warum sich ein Besuch lohnt, antwortet Holzapfel: „Neukunden haben auf der bauma die einmalige Chance, ihre individuelle Kundenkarte

[ 262  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

KLARX

Das Unternehmen Klarx ist mit seiner Onlineplattform für die deutschlandweite Miete von Baumaschinen erstmalig auf der bauma vertreten. Das Unternehmen aus München lässt sich für das Heimspiel allerdings noch nicht allzu tief in die Karten schauen. So viel wurde dann aber vorab preisgegeben: Klarx verkündet überraschend die Einführung eines Kundenprogramms, das Großes erwarten lässt. Klarx gewährt mit seiner Kundenkarte Vorteile, die es in der Baumaschinenmiete noch nie gab.

samt Welcome-Package zu erhalten und dadurch ab der ersten Miete vom Klarx Kundenprogramm zu profitieren.” Diese Vorteile in Verbindung mit dem effizienten digitalen Produkt revolutionieren Beschaffungsprozesse in der Baubranche und setzen dadurch neue Maßstäbe.

A2.307


Mit diesem Tipp bleiben Hebebühnenvermieter flüssig ABCFINANCE

Wenn alle großen Unternehmen längst Factoring, also den Verkauf der Kundenrechnungen, nutzen – warum eigentlich nicht der Bühnenvermieter? Diese alternative Form der Finanzierung hat nämlich nichts mit der Unternehmensgröße zu tun. Die großen Konzerne wickeln nur weitgehend alles im eigenen Haus ab. Kleine und mittelgroße Unternehmen können stattdessen alles in die Hand eines Factors, wie der Abcfinance, legen und sich auf das Tagesgeschäft konzentrieren: Rechnung schreiben, Nachricht an den Factor und schon kommt der Rechnungsbetrag auf das Konto. Kein Warten, kein Mahnen, kein ewiges Hinterhertelefonieren.

Weniger Aufwand und weniger Risiko

Das kann schon eine erhebliche Erleichterung bedeuten. Denn in der Arbeitsbühnenbranche sind Kurzzeitmieten und in der Folge viele vergleichsweise kleine Rechnungen sowie viele einzelne Rechnungsempfänger an der Tagesordnung. Und: Steigt die Anzahl der Einzelrechnungen, dann steigt auch der Arbeitsaufwand für das gesamte Debitorenmanagement, also genau für die Tätigkeiten, die den Unternehmer von der eigentlichen Arbeit und von der Neukundenakquise abhalten. Darüber hinaus übernimmt der Factor das komplette Ausfallrisiko für den Fall, dass ein Kunde nicht zahlt. Das sind schon starke Argumente für den Forderungsverkauf.

Volle Kontrolle zu günstigen Konditionen

Warum führen nicht noch mehr Arbeitsbühnenvermieter Factoring ein? Thomas Günter, vom Kölner Factoring Spezialisten für die Höhenzugangsbranche Abcfinance, kennt die Einwände: „Die meisten denken an Kontrollverlust bei Rechnungen und Mahnungen oder vermuten, Factoring sei zu teuer.“ Beide Vorbehalte sind aber

DU bewegst, DU baggerst, DU fräst, DU baust, DU liest …

unbegründet: Der Factor spricht alle Maßnahmen in Richtung der Kunden des Bühnenvermieters mit diesem ab. Er ist also jederzeit über regelmäßige Mahnvorschlagslisten und transparente Abrechnungen informiert. Zu den Kosten: Zwar kann keine pauschale Aussage getroffen werden, denn jede Factoringvereinbarung enthält individuelle Konditionen, aber dennoch sind sie überschaubar. Zunächst stellen die Kosten Abzüge der Rechnungssummen dar. Geringe Aufschläge bei Rechnungen decken bereits einen Großteil des Aufwands ab. Hinzu kommen Entlastungen bei den Kosten für Mahnungen, für die Thomas Günter, vom Kölner Eintreibung von offenen FordeFactoring Spezialisten für die Hörungen etc. Der Unternehmer henzugangsbranche Abcfinance. erhält eine planbare Liquidität und kann hierdurch im Idealfall Kreditlinien bei der Hausbank zurückfahren und spart dadurch auch hier ein. ABCFINANCE

Liquidität ist das Lebenselixier – nicht nur in der Höhenzugangsbranche. Wenn nicht die allzeitige Verfügbarkeit von liquiden Mitteln sichergestellt ist, kann es eng werden – gerade bei sensiblen Zahlungsverpflichtungen, die keinen Aufschub dulden. Wenn die Kunden dann auch noch bei der Begleichung ihrer Rechnungen langsam sind, können sich die Probleme multiplizieren. Der Rat: die Liquiditätsplanung an das Geschäft anpassen. Das gilt gerade für die Arbeitsbühnenbranche. Der Kölner Factoring-Anbieter Abcfinance ist auf die Branche spezialisiert.

Konzept hat sich bereits bewiesen

Das zeigte auch eine Untersuchung der Universität Köln. Bei einer Befragung von mehr als 600 Unternehmen, die Factoring nutzten, bestätigten 92 Prozent, dass sich die Nutzung des Finanzinstrumentes positiv auf die Sicherung und Erhöhung der eigenen Liquidität auswirkte. Hier wurde kaum ein Unterschied über alle Unternehmensgrößen hinweg festgestellt. Über 36.000 Kunden nutzen inzwischen die Finanzierungsalternative Factoring, im vergangenen Jahr ein Plus von über 33 Prozent und ein Beleg dafür, dass Factoring gerade im Mittelstand immer häufiger genutzt wird. Thomas Günter von Abcfinance meint dazu: „Gerade die Hebebühnenbranche kann sehr davon profitieren, wenn die Umsätze sofort in Liquidität umgewandelt werden kann. Darüber hinaus kann sich der Unternehmer wieder auf sein Geschäft konzentrieren.“

TREFFPUNKT BAU. im Abo . 35,- € Inlandsabo (9 Ausgaben) . Gratis Prämie für Abokunden:

z. B. Muse Bluetooth Lautsprecher M-350 BTW weiß, Puma TEC Multitool oder Wenger Mini-Bordgepäcktasche

. Telefon +49(0)831/6973051-10

FACHMAGAZIN

MZ Mediaverlag GmbH . Härtnagel 2 . 87439 Kempten

LIV E

a p r i l .2 0 19

www.tr effpunk

8 | Jan

uar 201

m

FA C H

W IR TG

EN

M AG

AZIN

Boden stabili sierun -verdi cht g für lan ung als Bas und gle is und Ge bige Straße bäude n

DA BE

I

Sany: Wie sich der schläg t im Abb 60-Tonner ruchei nsatz?

. TREFFPUNKT BAU

www.treffpunkt-bau.com

ber 201

t-bau.co

12/20

18 - 01/20

19

De zem

TREFFPUNKT BAU. ist eine Baumaschinen Fachzeitschrift. Sie informiert Bauunternehmen über Maschinen und Geräte aus der Baumaschinenindustrie.

IM IN TE RV

[ 263  ]

IEW

Kleeno so oft il: Ölwech sel wie nöt so oft wie mö ig, nicht glich

ME SS

E

Arbeits Gesund schutz Akt nachha heit der Mituell: ltig sch arb ützen eiter

9


Mit der Kaufpreisschutzversicherung „Pro Invest+“ bietet BNP Parisbas Leasing Solutions eine attraktive Versicherungslösung für finanzierte Baumaschinen.

P BN

R PA

IBA

S

Fabrikneuer Ersatz bei Totalschaden oder Verlust einer finanzierten Maschine BNP PARIBAS LEASING SOLUTIONS Für finanzierte Baumaschinen gibt es in Deutschland ab sofort eine neue attraktive Versicherungslösung: Die Kaufpreisschutzversicherung „Pro Invest+“ über BNP Paribas Leasing Solutions schließt bei Totalschaden oder Verlust einer finanzierten Maschine die Lücke zwischen dem ursprünglichen Kaufpreis und der Erstattungsleistung der Kaskoversicherung. Darüber hinaus erhalten treue Kunden einen Loyalitäts-Bonus: Bei abermaliger Finanzierung der neuen Maschine über BNP Paribas Leasing Solutions übernimmt „Pro Invest+“ die ersten drei Monatsraten (bis zu einer Gesamthöhe von 4.500 Euro).

Viele Bauunternehmen schätzen die Maschinenfinanzierung als liquiditätsschonende Alternative zum Kauf. Doch wenn die Maschine durch Brand zerstört wird oder durch Diebstahl verloren geht, wird die Finanzierung schnell zur Liquiditätsfalle, denn die Kaskoversicherung erstattet nur den Zeitwert der versicherten Güter. Maschinen verlieren aber speziell in den ersten Monaten nach Erstzulassung rasant an Wert. Aus der eigentlich liquiditätsschonenden Maßnahme wird somit ein enormes Liquiditätsrisiko: Plötzlich muss der Bauunternehmer Raten für eine Maschine zahlen, die keine Umsätze mehr erwirtschaftet. Die Kaufpreisdeckung „Pro Invest+“ der BNP Paribas Leasing Solutions schließt diese Sicherheitslücke und deckt die Restschuld der Finanzierung ab – sogar darüber hinaus bis zum ursprünglichen Nettokaufpreis. Bei Verlust der Maschine durch Diebstahl, Unfall

[ 264  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

oder Brand stockt „Pro Invest+“ die Leistung der Kaskoversicherung bis zum Neukaufpreis auf. Das Unternehmen hat auch nach Eintritt des Schadenfalls die nötige Finanzkraft, um schnell und unbürokratisch eine neue Ersatzmaschine zu finanzieren. So entgeht der Versicherungsnehmer einer liquiditätsverzehrenden und, bei kleinen Unternehmen, bisweilen sogar existenzgefährdenden Situation. Der Betrieb kann wie gewohnt weitergehen. Sichert sich ein Baubetrieb darüber hinaus den extra Loyalitäts-Bonus, den BNP Paribas Leasing Solutions mit „Pro Invest+“ für ihre Kunden bereitstellt, muss er die Ersatzmaschine nicht in voller Höhe zahlen. Vielmehr erlässt „Pro Invest+“ dem Bauunternehmen die ersten drei Monatsraten der Neufinanzierung – und zwar bis zu einer Gesamthöhe von maximal 4.500 Euro. Ein echtes Plus für jeden Betrieb, der drei kleine Bedingungen erfüllt: Der Versicherungsnehmer entscheidet sich erneut für eine Ersatzmaschine des gleichen Herstellers, bezieht diese über den gleichen Händler wie die Vorgängermaschine und finanziert sie erneut über BNP Paribas Leasing Solutions. Mit „Pro Invest+“ schafft BNP Paribas Leasing Solutions eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten – Kunde, Händler, Hersteller und Finanzierungsgesellschaft. Die „Pro Invest+“ Kaufpreisschutzversicherung kann im Rahmen einer Kreditfinanzierung beim Fachhändler abgeschlossen werden.

C4.315


Digitale Lösungsansätze für Saugbagger RSP

Alle RSP Modelle verfügen über eine moderne SPS-Steuerung. Diese ermöglicht zum einen die Bedienung der Maschine per Funkfernsteuerung, zum anderen dient sie der schnellen Fehlerdiagnose. Die Service- und Wartungsintervalle werden auf dem Display der modernen SPS-Steuerung angezeigt und abgefordert. Bei Neufahrzeugen in Europa ist es möglich, die Fahrzeugdaten per App auf ein Mobiltelefon zu übertragen. In Echtzeit können die aktuellen Maschinendaten wie zum Beispiel Position, Betriebsstunden, Verbrauch, Serviceintervalle abgerufen werden. Diese umfangreichen Funktionen bieten Kunden einen umfassenden Überblick über ihre Fahrzeugflotte. Es ermöglicht ihnen, Aufträge minutengenau abzurechnen, den aktuellen Standort der Maschine zu bestimmen und die Serviceintervalle stets im Blick zu haben.

Für mehr Präzision und Effizienz

Ein weiteres digitales Highlight ist die RSP Smart Control. Diese Steuerung ermöglicht sehr präzises und effektives Arbeiten mit dem Gelenkschlauchträger. Diese sicherheitsgerichtete Steuerung ermöglicht die schnelle Positionierung, unabhängig davon, ob sich diese in Arbeits- oder Transportstellung befindet. Bei horizontalen und vertikalen Bewegungen wird die Position des letzten Auslegergliedes in der jeweiligen Achse durch automatisches Nachregeln der anderen Glieder konstant gehalten. Das Arbeiten wird dadurch sicherer und komfortabler.

Rundumsicht für Maschinenbediener

Das kamerabasierte Bedienerassistens-System RPS Bird View mit Rundumsicht bietet dem Fahrer eine übersichtliche nahtlose 360°-Sicht rund um sein Fahrzeug. Mithilfe dieses Systems lassen

RSP

Auf der Standfläche FN 929/1 im Außenbereich der bauma stellt RSP zwei verschiedene Maschinen und ausgewählte Zubehörteile aus der umfangreichen Produktpalette vor. Präsentiert werden ein ESE 6 und ein ESE 8. Allerdings steht die digitale Arbeitsmaschine im Fokus der Messe. RSP präsentiert gleich mehrere neue digitale Lösungsansätze unter dem Slogan „Discover the new solution“.

RSP hat es in mehr als 26 Jahren geschafft, sich mit seinen individuellen Produkten zu einem der Marktführer in der Branche der Saugbaggerhersteller zu entwickeln. Mit den neuen digitalen Lösungen in und um den Saugbagger sind wichtige Bausteine für eine erfolgreiche Zukunft gelegt worden.

sich Menschen schützen und Unfälle vermeiden. Es bietet Unterstützung beim sicheren Rechtsabbiegen, Einparken, gefahrlosem Einparken und einfachem Rangieren auf der Baustelle.

Einfacher und schneller Service

Für einen besseren und schnelleren Service testet RSP derzeit eine moderne Kommunikationsplattform und den Einsatz von Augmented Reality (AR). Mithilfe des RSP Smart Service Tools können Field-Service-Mitarbeiter interaktiv und ortsunabhängig schwer erklärbare technische Probleme aus der Ferne beurteilen. Dies erfolgt mittels Übertragung von Bild, Ton und Live-Video. Über augmentierte Informationen, wie zum Beispiel Pfeile, erhält der Mitarbeiter vor Ort technisches Expertenwissen und detaillierte Handlungsanweisungen. Diese werden auf das übertragene Live-Videobild projiziert. Man erhält Unterstützung, als wäre der Experte vor Ort. Ziel ist es, damit die Servicequalität zu verbessern und Kosten in der Durchführung zu sparen.

FN.929/1

WIRKLICH ROBUST UND FÜR ALLE OUTDOOR-AUFGABEN BEREIT Mehr Informationen auf www.handheldgroup.com/de

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 265  ]


Mit diesen drei Tipps gelingt das Prüffristenmanagement HOPPE UNTERNEHMENSBERATUNG Bauunternehmen, Kommunen oder öffentliche Einrichtungen müssen im Tagesgeschäft vieles berücksichtigen und im Auge behalten: Betriebsgeräte und Anlagen müssen funktionieren, die Arbeitsplätze der Mitarbeiter sicher sein und Abläufe reibungslos ineinandergreifen. Gerade um den Arbeitsschutz zu gewährleisten, haben Gesetzgeber und Berufsgenossenschaften Richtlinien erlassen, an die sich Unternehmer wie Kommunen halten müssen. Doch die regelmäßigen Prüfungen und festgelegten Prüfintervalle sowie jede Menge Wartungsauflagen können Betriebe in Bedrängnis bringen: Sie sind zum einen mit einem hohem Personal- und Organisationsaufwand verbunden. Zum anderen steigen die Anforderungen kontinuierlich – Software kann helfen, Fehler zu vermeiden und den Überblick über seine Pflichten zu bewahren.

Überblick, Planung, Dokumentation: Gutes Prüffristenmanagement beruht auf diesen drei Säulen. Wer diese berücksichtigt, hat bei einer anstehenden Betriebsprüfung oder Revision keine schlaflosen Nächte mehr. Zwei Tools helfen Unternehmen, in diesem Bereich zeitgemäß aufgestellt zu sein: ein Wartungsplaner und eine Inventarsoftware.

1. Überblick über Inventar, Geräte und Fristen erhalten

2. Vorbereitung und Planung

Prüftermine und Wartungen müssen geplant und sorgfältig terminiert werden. So lässt sich vermeiden, dass Wartungsturnusse mit anderen Vorgängen kollidieren, Maschinen zu ungünstigen Zeiten aus der Produktion genommen werden oder Terminabstimmungen nicht möglich sind, weil die zuständigen Mitarbeiter außer Haus sind. Vor allem zyklisch wiederkehrende Wartungen erfordern ein genaues Timing mit der Instandhaltung, um Stillstände zu vermeiden. Ein Wartungsplaner hilft, die oft holprige Koordination der notwendigen Arbeitsschritte zu glätten. Für eine gute Planung und flüssige Organisation ist es deswegen unerlässlich, die Lebensakten der prüfpflichtigen Anlagen zu kennen. Im Idealfall werden jeder Anlage und Maschine die gesetzlich vorgeschriebenen Wartungen, Instandhaltungen, Behebung von Störungen oder Reparaturen zugeordnet – mit einer entsprechenden Software ein Kinderspiel. Hinzu kommt, dass die Prüfungen dann nicht mehr zwischen mehreren Systemen oder Tools abgestimmt werden müssen, da es keine Schnittstellenproblematik gibt. Die Fehleranfälligkeit sinkt.

3. Genaue Dokumentation der Prüfungen und Wartungen

Wurden Arbeitsmittel und Geräte geprüft, ist es notwendig, die Ergebnisse zu dokumentieren: nachvollziehbar, leicht auffindbar und

HOPPE UNTERNEHMENSBERATUNG

Um den vorgeschriebenen Kontrollpflichten nachzukommen, benötigt man zuallererst den Überblick über das betriebliche Inventar. Eine entsprechende Software hilft dabei, ein ausführliches Bestandsverzeichnis über alle Vermögensgegenstände eines Unternehmens zu führen, und schafft so die nötige Transparenz. Die Inventarsoftware erfasst darüber hinaus den Standort des Arbeitsmittels, die Garantiezeiten und die vorgenommenen Reparaturen, was wichtig für die Prüfungen ist. Daher ist die Inventarsoftware auch als rechtssicherer Versicherungsnachweis geeignet. Wer den Überblick über sein Inventar, dessen Wert, über Neuanschaffungen und Verkäufe hat, der muss keine Prüfung mehr scheuen. Dass Maschinen und Anlagen regelmäßig überprüft werden müssen, ist kein Geheimnis.

Doch daneben gibt es noch diverse andere überwachungsbedürftigen Betriebsmittel, die man auf Anhieb vielleicht nicht auf dem Schirm hat: Elektrogeräte und Einsatzfahrzeuge, Regale, Leitern – sogar Tore und Fenster unterliegen Prüffristen. Um hier den Überblick angesichts des Umfangs der prüfpflichtigen Geräte nicht zu verlieren, können Unternehmen einen Wartungsplaner einsetzen. Die Software erfasst die zu überprüfenden Gegenstände und Geräte und bietet diverse Detail-Funktionen. Die Mitarbeiter erhalten schnell einen Überblick über den Wartungszustand der prüfpflichtigen Arbeitsmittel sowie Zugriff auf fällige Wartungstermine. So kann der wichtige Arbeitsschutz leicht gewährleistet werden.

Der Hoppe Wartungsplaner bietet eine einfache und übersichtliche Erfassung und Pflege der Inventarstammdaten.

[ 266  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


am besten zentral, sodass jeder Zugriff hat, der ihn benötigt. Die Dokumentation von Prüfungen, Wartungen und Reparaturen händisch auf Papier oder in selbst programmierten Excel-Tabellen wird zwar noch oft so gehandhabt, ist aber keine zeitgemäße Lösung mehr. Sie ist zeitintensiv und fehleranfällig, der Verwaltungsaufwand und die manuelle Arbeit für die Angestellten sind enorm. Eine Software erledigt das effizienter: Sie dokumentiert die Ergebnisse von Wartung und Instandhaltung im System. Alle relevanten Informationen sind so für die Zuständigen mit einem Klick verfügbar. Diese Übersicht macht es möglich, Schwachstellen in den Abläufen zu identifizieren und zu korrigieren, die Transparenz hilft, Arbeitsprozesse zu optimieren. Ein ganz wichtiger Faktor für Unternehmen abgesehen von der steigenden Effizienz der Abläufe: Die Software bietet eine rechtskonforme Dokumentation und damit Rechtssicherheit. Ein Betrieb kann leicht nachweisen, dass Prüfungen korrekt und in den vorgeschriebenen Zeiträumen stattgefunden haben, und kann beweisen, dass genug getan wurde, um Maschinenausfälle und Arbeitsunfälle zu verhindern. Wartungsplaner und Inventarsoftware verhindern das gefürchtete Szenario, dass Maschinen stillstehen, weil ihr Reparaturstatus nicht bekannt oder der Betrieb auf eine anstehende Prüfung nicht vorbereitet war. Es kommt nicht zu Produktionsausfällen oder gestörten Produktionsketten. Ersatzteile liegen rechtzeitig vor, Reparaturen an Maschinen verzögern sich nicht.

Wartungsplaner und Inventarsoftware

Der Wartungsplaner der Hoppe Unternehmensberatung basiert auf der DIN EN ISO 9001 und entspricht den Empfehlungen der Berufsgenossenschaften für das Prüffristenmanagement. Er deckt alle Ansprüche in der Instandhaltung in einem System ab und macht die übersichtliche Erfassung von Störungen, Instandhaltungsarbeiten,

Prüfungen, Wartungen und Reparaturen möglich. Integriert in die Software sind mobile Lösungen per Scanner oder App für iOS und Android. Um ausführliche Protokolle der Sicherheitsüberprüfungen zu hinterlegen, können Text-, Bild- und Sprachaufnahmen hinterlegt werden. Zur Optimierung von Prüfprozessen bietet das Tool Import- und Exportfunktionen. Berichte können mit wenigen Klicks via E-Mail, Dropbox, iTunes oder FTP-Server weitergeleitet werden. So werden die Vorteile elektronischen Prüffristenmanagements voll ausgeschöpft. Die Software reduziert den Aufwand der Administration von Wartungen auf ein Minimum, was Kapazitäten freisetzt und Geld spart. Sie stellt aktuelle und übersichtliche Auswertungen sowie sämtliche wirtschaftliche Kennzahlen der Instandhaltung zur Verfügung, um den Optimierungsprozess im Betrieb voranzutreiben. Zudem bietet sie Rechtssicherheit. Die Inventarsoftware aus dem Hause Hoppe bietet eine einfache und übersichtliche Erfassung und Pflege der Inventarstammdaten. Sie erfüllt die Vorgaben des Handelsgesetzbuchs. Das Tool unterstützt die Arbeit im Team: Alle Anwender können via Netzwerk parallel arbeiten. Ob Protokollierung von Kauf- und Verkaufsdaten oder die Zuordnung von Kostenstellen für einzelne Inventare – die Software kann alles abbilden. Darüber hinaus können Rundumbestände definierter Büros gezielt gemanagt werden. Um langes Suchen zu umgehen und tägliches Inventory Management zu vereinfachen, können via App erfasste Daten als CSV-Datei per E-Mail oder Dropbox verschickt werden. In der eigens von Hoppe entwickelten App für iOS und Android Betriebssysteme können zudem Bilder, Filme oder Sprachaufnahmen für einzelne Inventargüter hinterlegt werden. Die Inventarsoftware verfügt über umfangreiche Im- und Exportfunktionen für Excel-, CSV- oder Access-Dateien.

HÖHER HINAUS MIT UNSEREN FINANZIERUNGSLÖSUNGEN Finanzierungsmodelle für Arbeits- und Hebebühnen

abcfinance LEASING

abcfinance FACTORING

ist die Alternative zur Finanzierung durch Eigen-

schont eigene Mittel und Kreditlinien. Garan-

kapital oder Ihre Hausbank. Mit schneller und

tiert sofortigen Zahlungseingang. Und bietet

direkter Finanzierungszusage. Für mehr Liquidi-

100-prozentigen Schutz vor Forderungsausfall.

tät und größeren Handlungsspielraum.

a p r i l .2 0 19

abcfinance GmbH • Kamekestraße 2 – 8 • 50672 Köln • info@abcfinance.de • www.abcfinance.de

. TREFFPUNKT BAU

[ 267  ]


TU MÜNCHEN

Der Lehrstuhl für Fördertechnik, Materialfluss und Logistik der TU München arbeitet mit Holo-Lights, MTS, Vemcon sowie Fritzmeier Cabs an verschiedenen Lösungen rund um Augmented Reality. Mit dem „Fahrerleitsystem 4.0“ sind sie für den bauma-Innovationspreis nominiert.

Baustelle 4.0 mit Holografie-Technologie: Von Augmented Reality als Entwicklungstool bis zum BIM in der Kabine TU MÜNCHEN/BAUMA INNOVATIONSPREIS Neuartige Technologien sind nicht nur fancy, sie können helfen, Prozesse transparenter, schlanker und schneller zu gestalten. Bauen 4.0 ist in aller Munde, die Community bemüht sich, die Voraussetzungen zu schaffen, die Digitalisierung auf die Baustelle zu bringen. Der Lehrstuhl für Fördertechnik, Materialfluss und Logistik der TU München arbeitet daher mit Holo-Light, MTS, Vemcon sowie Fritzmeier Cabs an verschiedenen Lösungen rund um Augmented Reality. Das Ziel ist, dem Fahrer die Vorteile der Digitalisierung zugänglich zu machen und in diese neue Datenwelt mitzunehmen und zu integrieren. Zu diesem Zweck wurde das Projekt „Fahrerleitsystem 4.0“ vom genannten Entwicklerkonsortium geschaffen.

[ 268  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

„Ein spannendes Jahr 2019 erwartet uns rund um das Thema Bauen 4.0 auf Bundesebene, das vom VDMA initiiert wurde. Bisher war es nicht möglich, in dieser Breite mit dem VDMA, VDBUM und HDB die Digitalisierung der Baustelle gemeinsam anzugehen. Auch die Zusammenarbeit der großen Verbände zur Standardisierung der Baumaschinendaten in diesem Umfang ist ein Novum und sehr zu begrüßen. Da passt unsere Initiative, den Fahrer mit Datenbrille in das Geschehen miteinzubeziehen und punktgenau mit seinen benötigten Daten zum Bauprozess und zur Maschine futuristisch über Holografie zu versorgen“, erklärt Herr Stephan Kessler, Akademischer Direktor am Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik der Technischen Universität München. Die vorausschauende Planung und die Vermeidung von Fehlern – wie die Nutzung falscher Zufahrtswege, das Entstehen von Staus und langen Wartezeiten für Baumaschinen – senken unvorhergesehene Kosten für Maschinenstandzeiten oder Maschineneinsätze generell. Nur die wirklich benötigten Maschinen werden vor Ort sein, und es finden keine unnötigen Abgrabungen statt, da das Geländemodell exakt durch eine Mixed Reality-Datenbrille eingeblendet wird. Neue Arbeiter lassen sich deutlich schneller in die Baustellenvorgänge einarbeiten, was zu einer effizienteren Ressourcenplanung führt. Auch individuelle Ziele lassen sich via AR schnell anzeigen und mit dem IST-Stand vergleichen. BIM-Daten, welche mittels Mixed Reality-Datenbrillen als 3D-Modelle auf der realen Baustelle angezeigt werden, können mit Sensordaten von Maschinen, Leitungsplänen und Gefährdungszonen in einer Applikation gebündelt werden. Daraus ergeben sich Vorteile für Bauunternehmern, OEMs, Architekten, Konstrukteure und vor allem für die Fahrer selbst. Für alle Beteiligten sind sämtliche relevanten Baustelleninformationen auf einen Blick verfügbar, ohne verschiedene Pläne studieren zu müssen. Durch derart schnell und einfach


IMPRES S UM . Anschrift

MZ Mediaverlag GmbH Härtnagel 2 . 87439 Kempten Tel. +49 (0)8 31/6 97 30 51-0 Fax +49 (0)8 31/6 97 30 51-50 E-mail info@treffpunkt-bau.eu Gesamtverantwortlich Geschäftsführende Gesellschafter Manfred Zwick, Bernd Mair

verfügbare Informationen sind eine signifikante Zeitersparnis sowie effizienteres Arbeiten möglich. Alle Vorgänge und Neuerungen auf der Baustelle sind nachvollziehbar und transparent. Ein Nebeneffekt ist ein Plus an Sicherheit und

Genauigkeit, beispielsweise durch die präzise Einhaltung von Sicherheitszonen. Dieses Forschungsvorhaben ist für das Finale zum bauma-Innovationspreis, in der Kategorie Wissenschaft und Forschung nominiert.

Flexible Finanzierungen für Mobilkrane und Baumaschinen SÜDLEASING

SÜDLEASING

Die bauma 2019 wird ihrer Rolle als Weltleitmesse erneut gerecht: Mit über 3.500 Ausstellern aus aller Welt erreicht sie einen neuen Rekord. Auch die Südleasing GmbH ist wieder mit einem eigenen Stand vertreten und informiert Kunden und Interessenten rund um das Thema Finanzierungslösungen.

Oliver Mozer, Absatz- und Branchenfinanzierungen Schwerlast Südleasing.

Die Finanzexperten der Südleasing arbeiten bereits seit über 30 Jahren mit großen weltweit agierenden deutschen Herstellern eng zusammen. Denn beim Absatz von Bau-, Mobil- und Raupenkranen, von Schwerlastequipment und anderen Baumaschinen ist ein klarer Trend zu beobachten: Mit den Maschinen soll das Finanzierungskonzept mitgeliefert werden. Aus diesem Grund bietet die Südleasing ihren Partnern als verkaufsförderndes Instrument das Vertriebsleasing an. Die Vorteile für den Hersteller liegen auf der Hand: Er erhält den vollen Kaufpreis bei

der Lieferung seines Produkts an den Kunden. Und dieser profitiert durch Leasing allemal: Er bleibt finanziell flexibel und liquide, da durch Leasing oder Mietkauf Investitionen in neues Gerät getätigt werden, ohne Kapital zu binden. Die Leasingraten werden parallel zur Nutzung erwirtschaftet. Nicht zu unterschätzen ist auch der Vorteil, dass durch Leasing technische Neuerungen kontinuierlich umgesetzt werden. Die Händlereinkaufsfinanzierung der Südleasing rundet das Angebot für Hersteller und Händler ab. Mit einem online-gestützten Tool können die Maschinen unkompliziert kurzfristig und flexibel als Lagermaschinen oder mittel- bis langfristig als Mietparkmaschinen finanziert werden. Dabei profitieren die Partner von voller Flexibilität bei gleichzeitig fester Kalkulationsbasis. Die Laufzeiten der Leasingverträge richten sich grundsätzlich nach den Abschreibungsfristen der Objekte. Jedoch kann die Vertragsdauer auch der vorgesehenen begrenzten Einsatzzeit einer Maschine angepasst werden. Ganz im Sinne der Kunden bietet die Südleasing darüber hinaus Vertragsvarianten, die den realen Geschäftsverlauf bei der Berechnung der Raten berücksichtigen. „Das ist besonders in der Baubranche wichtig, da hier saisonale Schwankungen die Auftragslage beeinflussen. In dieser Periode können schnell Liquiditätslücken entstehen“, so Oliver Mozer und Daniel Dzaack. Diese Form von Individualität ist der Schlüssel zu nachhaltigem Erfolg im Baumaschinen-Leasing.

Strategie & Beratung

Rainer Oschütz (-0)

Redaktionsleitung Bernd Mair (-10) Werbeleitung

Manfred Zwick (-20)

Redaktion

Gloria Schaffarczyk (-90) verantwortlich

Peter Hebbeker (-85)

Michael Schulte (-30)

Layout/Grafik

Karin Kern - KERNWERK.eu

Anzeigen

Franz Nieberle (-60)

David Kern (-70)

Wolf-Dieter Arl (-80)

Buchhaltung

Mirja Mikschl (-95)

Abo

jährlich 9 Ausgaben Jahresbezug Deutschland 35,– € inkl. Versandkosten

Jahresbezug Ausland 45,– € inkl. Versandkosten

Aboverwaltung

David Kern (-70) Mirja Mikschl (-95)

Druckerei/ Versand

Holzmann Druck GmbH &Co.KG Gewerbestraße 2 86825 Bad Wörishofen

Anzeigenpreise derzeit gültige Anzeigen-Preisliste Nr. 3 vom 1.1.2018

Der MZ MEDIAVERLAG übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Einsendungen. Für sämtliche Einsendungen an die Redaktion wird das Einverständnis der Veröffentlichung sowie der redaktionellen Bearbeitung vorausgesetzt. Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln nicht die Ansicht der Redaktion wider. Alle Rechte der Verbreitung sind vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Für Autorenbeiträge haftet der Verlag nicht. Autorenbeiträge spiegeln die persönliche Meinung des Autors wider. Folgende Mitglieder der Verbände Deutscher Abbruchverband e.V., Baustoff Recycling Bayern e.V., VMI e.V., IGHB e.V. erhalten Treffpunkt.Bau im Rahmen ihrer Mitgliedschaft kostenfrei. Erfüllungsort: Kempten (Allgäu) ISSN 2363-8710

IVW angeschlossen Besuchen Sie unsere Website www.treffpunkt-bau.eu

FM.814/1

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 269  ]


FIRM EN Ü B ER SI C H T . Abcfinance Achenbach Adler Arbeitsmaschinen Allison Transmission Allu Apfel Arjes AST Atlas Copco Atlas Weyhausen Auras Ausa Avola B+W Gesellschaft für Innovative Produkte Bauer Maschinen Bell Equipment Bema Maschinenfabrik Berco Bergmann BHS Innovationen Binder + Co BKT Blomenröhr BNP Paribas Leasing Solutions Bobcat Böcker Bohnenkamp Bonfiglioli Bosch Bredenoord Brigade Elektronik BSK Cangini Carmix Carsig Case Christophel Cifa Cleanfix Cramo Cummins Daimler Trucks Dana Darda Demopark Deutz DMS Technologie Doosan

www.abcfinance.de  www.achenbach-mt.de  www.adler-arbeitsmaschinen.de www.allisontransmission.com  www.allu.net  www.apfel-gmbh.de  www.arjes.de  www.ast-safety.com  www.atlascopco.de  www.atlas-vdwehl.de  www.auras-pumpen.de  www.ausa.com/de-de www.avola.de 

263 109 71 238 37 198 89 186 181 59 126 58 195

www.buwip.de  116 www.bauer.de  122 www.bellequipment.de  53 www.kehrmaschine.de  135 www.berco.com  241 www.bergmann-dumper.de  142 www.bhs-innovationen.de  103 www.binder-co.at 108 www.bkt-tires.com  233 www.blomenroehr.com  216 www.bnpparibas.de  264 www.bobcat.de  131 www.boecker-group.com  160 www.bohnenkamp.de  230 www.bonfiglioli.de/de-de/ 237 www.bosch-pt.com 194 www.bredenoord.com/de 184 www.brigade-elektronik.de  242 www.bsk-ffm.de/  150 www.canginibenne.com  120 www.carmix.com/de/  176 www.carsig.de  243 www.casece.com  60 www.christophel.com 96 www.cifa.com177 www.cleanfix.com/ 244 www.cramo.de  262 www.cummins.com  258 www.daimler.com  38 www.dana.com  235 www.darda.de  118 www.demopark.de  129 www.deutz.com  256 www.dms-tec.de  138 www.doosan.com  65

Doppstadt www.doppstadt.de  Dynapac www.dynapac.com  Elten www.elten.com  EMB Baumaschinen www.emb.eu Engcon www.engcon.com  Ernst Wagener www.wagener-gmbh.com Euro Auctions www.euroauctions.com  Euro Verbau www.euroverbau.nl  Fassi-Gruppe www.fassi.com/de/  Firestone www.firestone.de/lkw-und-busse/ Fliegl www.fliegl-fahrzeugbau.de/ FRD www.frd.eu  Geda www.geda.de  Giegold Rcycling www.giegold.de  Gipo www.gipo.ch  Goldhofer www.goldhofer.de  Graber Baumaschinen www.graber-baumaschinen.ch  Grove www.manitowoccranes.com  GTW www.gtweurope.de Hamm www.hamm.eu  Hapert www.hapert.com/de  Haver & Boecker www.haverboecker.com  Hella www.hella.com  Herud www.herud-kg.de  Hidromek www.hidromek.com  Hitachi www.hitachicm.eu/de/  HK Hydraulik-Kontor www.hk-hydraulik.de  HKL www.hkl-baumaschinen.de  HKS Dreh-Antriebe www.hks-partner.com  HMF www.hmf-ladekrane.de  Holp www.holp.eu  Hoppe Unternehmensberatung www.hoppe-net.de  HS-Schoch-Gruppe www.hs-schoch.de  Humbaur www.humbaur.com  Hydrema www.hydrema.de  Hydroline www.hydroline.fi Hyundai Construction www.hyundai.eu Hyva www.hyva.com  Ischebeck www.ischebeck.de  ISG/Maibach Velen www.maibach-vus.de/ Iveco www.iveco.com  JSP www.jspsafety.com  Kamat www.kamat.de  Kässbohrer www.kaessbohrer.com  Kinshofer Group www.kinshofer.com  Klarx www.klarx.de  Kleemann www.kleemann.info  Kögel www.koegel.com/de  Kölsch www.koelsch.com 

- Hydraulik Service Center - Lieferung sämtlicher hydraulischer und elektro-hydraulischer Komponenten - Entwicklung, Produktion, Montage und Inbetriebnahme offener und geschlossener Systeme - Mobiles Serviceteam - Professionelles Reparaturcenter - Fertigung von Hochdruck Zahnradeinheiten (Einfach und Mehrfach Pumpen, Motore, Mengenteiler) - Eigenes umfangreiches Lager an Axialkolbeneinheiten, Gerotormotore, Ventiltechnik und Ersatzteile - Zugriff auf weitere Läger im Bibus Netzwerk "supporting your success" - Hydraulikwinden

Tel.: 04222 947510 0 info@weser-pumpen.de www.weser-pumpen.de Güterstraße 10, 27777 Ganderkesee

[ 270  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

100 80 189 41 72 40 42 38 159 245 210 117 162 44 91 202 218 149 234 85 44 106 254 48 69 66 246 36 70 156 139 266 28 228 46, 52 247 68 157 170 185 226 188 182 208 10, 42 262 92 206 96


Kronenberger Oecotec Kübler Kubota Kurz Gruppe Layher Lehnhoff Liebherr Liqui Moly Litz Konfektion Liugong Logimat MAN Manitowoc Mann + Hummel Marquardt Mauderer Alutechnik Maxxis Mayer Schaltechnik MB Crusher Mecalac Meiller Mercedes-Benz Trucks Meritor Merlo Messe Kaerlsruhe Meusburger Fahrzeugbau Moba Moerschen Morooka Europa Münz Fahrzeugbau Nadler Nebolex Nilfisk NLMK NOE-Schaltechnik Nordic Lights Oldenburger Rohrleitungsforum Optimas Palfinger Palfinger/Epsilon Paschal Pfeifer Pfreundt Pilosio Pittini Potain Prinoth Probst

www.kronenberger.org  www.kuebler.eu  www.kubota.de  www.kurzgruppe.com www.layher.de  www.lehnhoff.de  www.liebherr.de  www.liqui-moly.de  www.litz.at  www.liugong.com/en  www.logimat-messe.de  www.mantruckandbus.com  www.manitowoc.com/de  www.mann-hummel.com/de  www.marquardt.com  www.mauderer.de  www.maxxis.de  www.mayerschaltechnik.de  www.mbcrusher.com  www.mecalac.com  www.meiller.com  www.daimler.com  www.meritor.com  www.merlo.de  www.messe-karlsruhe.de  www.meusburger.ch/de  www.moba.de  www.moerschengmbh.de www.morookaeurope.com  www.muenz-anhaenger.de  www.strassentechnik.de  www.nebolex.eu  www.nilfisk.com  www.nlmk.com  www.noe.de  www.nordiclights.com 

178 190 130 88 172 74 64, 145, 146 46 190 62 22 222 43, 147 240 250 221 232 164 102 86 204 128, 227 239 158 50 203 84 88 57 220 260 115 48 150 168 180

www.oldenburger-rohrleitungsforum.de/ 30 www.optimas.de 140 www.palfinger.com  154 www.palfingerepsilon.com/de  24 www.paschal.de  166 www.pfeifer.de  199 www.pfreundt.de  63 www.pilosio.com 174 www.pittini.it/de  176 www.manitowoccranes.com  152 www.prinoth.com/de  56 www.probst-handling.com  125

Pucest Protect Rädlinger Ratec Rockster Rotar Rototilt RSP Rubble Master RUD Ruggear Ruthmann SAF Holland Sany SBM/Kurz/Moerschen Scania/SAF Holland Scheuerle Schmersal Schwamborn Gerätebau SMP Parts Solvaro Spanset Stauff Steelwrist Stehr Stihl Südleasing Tadano Takeuchi Takraf Tsurumi TTS Trump Technik Service TU München Tyri Lights Tyrolit Uvex VDBUM VDMA Vögele Volvo Trucks Webtec Westtech Wirtgen Wörmann Xava Zandt Cargo Zeppelin Rental Zeppelin/CAT ZF

www.pucest.com  200 www.raedlinger-maschinenbau.com  75 www.ratec.org  171 www.rockster.at  93 www.rotar.com  119 www.rototilt.com  73 www.rsp-germany.com  265 www.rubblemaster.com  90 www.rud.com 144 www.ruggear-europe.com  261 www.ruthmann.de  161 www.safholland.com  26 www.sanyeurope.com  114 www.sbm-mp.at  88 www.scania.de  26 www.scheuerle.com/de  212 www.schmersal.com  249 www.schwamborn.com  175 www.smpparts.com  76 www.solvaro.com/de  248 www.spanset.de  153 www.stauff.com  252 www.steelwrist.com  78 www.stehr.com  37 www.stihl.de  140 www.suedleasing.de  269 www.tadanofaun.de  148 www.wschaefer.de  132 www.takraf.tenova.com  112 www.tsurumi.de  123 www.trump-technik.de  104 www.tum.de  268 www.tyrilights.com/de  254 www.tyrolit.de  196 www.uvex-safety.com/de  192 www.vdbum.de  16, 43 www.vdma.org  14, 36 www.voegele.info  82 www.volvotrucks.de  224 www.webtec.com  251 www.westtech.at  136 www.wirtgen.de  81 www.anhaenger-center-woermann.de  219 www.xava-recycling.at  110 www.zandt-cargo.de  214 www.zeppelin-rental.de  32 www.zeppelin-cat.de  133 www.zf.com  236

BHS Innovationen GmbH

für 1m³

Besuchen Sie uns auf der

Karl-Marx-Straße 11

München | 8.-14.4.2019 Stand FS.1013/6

01109 Dresden

robust flexibel

Neuentwicklung für den Baustelleneinsatz

SBR 2. Einfach aufbereiten. www.bhs-innovationen.de

wartungsfrei +49 (0) 3 51 / 8 84 57 40 siebmaschine@bhs-dresden.de

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 271  ]


IM T RE F F P U NKT F I N D E N .

08152 / 998 969 0

www.sat-rock.de

ZANDTcargo

AnhängerTieflader AT-P

Stand FN 827/10

T 09631 6423 • info@zandt-cargo.de • 95643 Tirschenreuth

MÜNCHEN 8. bis 14. April 2019 Freigelände Stand FS.1213/1

STÄNDIG ÜBER 400

www.cleanfix.org

STÄNDIG ÜBER 400 GEBRAUCHTE GEBRAUCHTE BAUMASCHINEN mehr Kühlung

BAUMASCHINEN

mehr Leistung

mehr Nutzung

BAUMASCHINEN BAUMASCHINEN

ABBRUCHHÄMMER

Vermietung Reparatur + Verkauf

Hotline 0 71 61/67Service 31-55 Verkauf ·Vermietung· STAUFEN BAUMASCHINEN . DE Hotline-0 71 61/67 31-55 STAUFEN - BAUMASCHINEN . DE

Betriebs- & Servicezeiten kompromisslos messen ABBRUCHTECHNIK Innungstraße 61 · 13509 Berlin Telefon 030 - 411 30 60 Telefax 030 - 414 62 39 info@henze-abbruchtechnik.de www.henze-abbruchtechnik.de

ABBRUCHSCHEREN Kofferanhänger AZ 3530/151 S30

16x in Deutschland

Lagerbox BO 300/150/200

L x B x H: 3.000 x 1.500 x 2.000 mm Aufbau aus Sandwichpolyester ab 1.724,- € (zzgl. MwSt.)

L x B x H in mm 3.010 x 1.510 x 1.850 zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.336,- € (zzgl. MwSt.)

Dreiseitenkipper HKC 3531/186 E-Pumpe L x B x H: 3.190 x 1.860 x 330 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 4.200,- € (zzgl. MwSt.)

Baumaschinenanhänger MB 3535/185 Alu L x B x H: 3.510 x 1.850 x 350 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.319,- € (zzgl. MwSt.)

Besuchen Sie uns Halle C4 Stand 639

www.imd-europe.com info@imd-europe.com

Einzelbezug über Kramp, Granit, Motogroup

Bürocontainer 500/240/250 L x B x H in mm: 5.000 x 2.400 x 2.500 Elektroinstallation 400V ab 6.000,- € (zzgl. MwSt.)

Bauwagen L x B x H in mm zul. Gesamtg. BW 1537/206 3.700 x 2.060 x 2.300 1.500 kg BW 1545/206 4.500 x 2.060 x 2.300 1.500 kg BW 1550/206 5.000 x 2.060 x 2.300 1.500 kg

Fenster 1 1 2

Sonstiges Preis (zzgl. MwSt) 100 km/h ab 4.369,- € 100 km/h ab 5.292,- € 100 km/h ab 6.553,- €

Otto-Hahn-Straße 8 • 97440 Werneck • Tel.: 09722 910060 • info@wm-meyer-anhaenger.de • wm-meyer-anhaenger.de [ 272  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU


Individuelle Transporttechnik – seit über 50 Jahren bauma, Freigelände, Stand 930/3

Peter Kröger GmbH · 49429 Rechterfeld T 04445 9636-0 · www.terraliner.de

Gewerbepark B9 • 93086 Wörth a. d. Donau • info@stedele.de

S TEL L EN ANZ EI GEN .

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

[ 273  ]


NASS- & MODULARAUFBEREITUNG

UMWELTTECHNIK

MOBILE AUFBEREITUNGSTECHNIK

GEBRAUCHTMASCHINEN VON KÖLSCH. RM70GO Raupenmobiler Prallbrecher Baujahr: 2012 / Betriebsstunden: ca. 1.350 - Aufgabeeinheit: Inhalt ca. 2,0 m3, Vibrorinne - Prallbrecher: Einlauf 760 x 600 mm, Releasesystem zur Blockadenbeseitigung - Austragsband: Gurtbreite 800 mm (Stollengurt), Abwurfhöhe ca. 2.720 mm, hydraulisch klappbar

- Antrieb: Deutz Dieselmotor Typ TCD2013 L04 2V, 103 kW, Tier 3/Stufe IIIa - Funkfernbedienung zur Steuerung der Anlage - Schlagleistenhalterung, Überbandmagnetabscheider, Staubniederhaltungssystem ohne Pumpe, Betankungssystem komplett, Motorraumbeleuchtung, Kabelfernbedienung

RM100GO Raupenmobiler Prallbrecher Baujahr: 2012 / Betriebsstunden: ca. 3.000 - Aufgabeeinheit: ca. 3,3 m3, Vibrorinne - Prallbrecher: Einlauf 950 x 700 mm, Releasesystem zur Blockadenbeseitigung - Austragsband: Gurtbreite 1.000 mm, Abwurfhöhe ca. 3.350 mm, hydraulisch klappbar

- Antrieb: JD Dieselmotor Typ 6068HF485, 225kW, Tier 3/Stufe IIIa - Funkfernbedienung zur Steuerung der Anlage, Schlagleistenwechselvorrichtung, Staubniederhaltung ohne Pumpe, Betankungssystem komplett, E-Magnetabscheider

Portafill 2000CT Raupenmobile Grobstücksiebanlage Baujahr: 2018 / Betriebsstunden: ca. 80 - 2-Deck-Schwerlast Siebmaschine - Siebfläche jeweils 2.300 x 1.800 mm - Oberdeck 120 mm Stangenrost - Abzugsband mit 900 mm Gurtbreite - Abwurfhöhe: bis max. 2.660 mm - Deutz TD2011 L04 mit 39,9 kW - Raupenfahrwerk mit Kabelfernbedienung zum Fahren

Besuchen Sie uns auf der bauma vom 8. – 14. April 2019! Freigelände Nord Stand 1024/1

BÖHRINGER Z70 (RC7) Kufenmobiler Prallbrecher Baujahr: 1995 / Betriebsstunden: ca. 1.645 - Austragsband Breite 800 mm - Aufgabetrichter ca. 5 m3, Trichterwände - Integrierte Vorabsiebung hydraulisch klappbar - Vorsieb-Seitenaustragsband - Prallmühle Einlauf 740 x 500 mm - Überbandmagnetabscheider - Cat 3316 Dieselmotor 119 kW - 4-fach Stützfüße, hydraulisch

TEREX Ecotec TTS520-3 Radmobile Trommelsiebanlage - Überkornband: Austragslänge 5,0 m, GurtBaujahr: 2017 / Betriebsstunden: ca. 400 breite 1.000 mm, Abwurfhöhe 3.280 mm - Aufgabeeinheit: ca. 4,5 m3, Abzugsband - JD Dieselmotor 77 kW / 105 PS, Tier 3A stufenlos regelbar, Bandbreite 1.280 mm konstant, wassergekühlt - Scheibensieb: Hardox Auskleidung - Fahrgestell: 2-Achs-Zentralachsanhänger - Siebtrommel: Länge 5.150 mm, Durchfür 80 km/h gem. StVZO messer 2.000 mm, 4-fach-Antrieb - Scheibensieb Scheibenabstand 33 mm, - 3 einzeln wechselbare Siebsegmente Bio-Hydrauliköl, Funkfernbedienung, - Feinkornband: Austragslänge 5,0 m, GurtZentralschmieranlage (SKF) breite 1.000 mm, Abwurfhöhe 3.930 mm TEREX Ecotec TDS820 Radmobile Trommelsiebanlage Baujahr: 2018 / Betriebsstunden: ca. 150 Läng-Zahn Brechbalken - Kipptrichter mit Fernbedienung, Inhalt 7,0 m3 - Austragsband Länge 5.500, Breite 1.400, Abwurf 3.900 mm - Einfüllöffnung mit Kipptrichter: Länge - Permanentmagnetabscheider (3-polig) 3.500, Breite 1.900 mm - HD-Raupenfahrwerk mit 500 mm breiten - Dieselmotor: SCANIA DC13 (Konstant), 3-Steg-Bodenplatten 325 kW, 436 PS, Tier 3a - CleanFix-System zur Reinigung des Kühlers - Kabelfernbedienung zum Fahren der Anlage - Zweiwellen-Schredder Typ H2000XL, Wellen- Zentralschmieranlage versorgt die Schredlänge 2.000 mm, Durchmesser 700 mm der-Wellenlagerungen - 9/9-4 Werkzeugwellen-Konfiguration,

[ 274  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

Irrtum und technische Änderungen vorbehalten.

Jürgen Kölsch GmbH • Wildspitzstraße 2 • 87751 Heimertingen • Tel. 08335 98 95 0 • www. koelsch.com


KETTENBAGGER

CAT 316 EL, 2013 CAT 319 DL, 2010 CAT 320 EL, 2015 CAT 322 CLN, 2005 2x CAT 325 CLN, 2005 CAT 325 DLN, 2008 CAT 330 CL UHD, 2003 CAT 330 DLN, 2007 2x CAT 336 DL, 2011 2x Hitachi ZX 210 LC-3, 2012 Hitachi ZX 250 LCN-3, 2007 Hyundai R 210 LC-7A, 2007 Hyundai R 250 NLC-9, 2011 Hyundai R 290 LC-7A, 2006 2x Hyundai R 290 LC-7A, 2008 Longreach 2x JCB JS 220 LC, 2007 + 2011 Komatsu PC 210 LC-8, 2009 2x Komatsu PC 290 NLC, 1999 + 2007 Liebherr R 916 LC, 2009 Liebherr R 974 BHD Litronic, 2004 2x Volvo EC 210 CL, 2007 + 2010

MOBILBAGGER

CAT M 322 D, 2010 Hyundai HW 140, 2017 2x Hyundai R 170 W-7A, 2008 JCB JS 200 W, 2008 Volvo EW 180 C, 2008 Zeppelin ZM 15, 1995

MINIBAGGER

Hitachi ZX 10 U-2, 2015 Hitachi ZX 80 SB LC, 2007 Kobelco SK 024, 1990 Komatsu PC 26 MR-3, 2009 Komatsu PC 35 R, 1999 Komatus PC 88 MR-6, 2007 Kubota KX 057-4, 2018 Kubota KX 018-4, 2017 Kubota U 27-4 HI, 2018

RAUPE

Ahlmann AS 200, 2002 Case 721 C, 2000 Case 921 C, 2002 CAT 930 G High Lift, 2006 CAT 966 H, 2007 Hanomag 55 D, 1992 Hydrema WL 830, 2002 Hyundai HL 760-7A, 2008 JCB 436, 2006 Komatsu WA 250 PZ-6, 2012 Komatsu WA 270-3, 2001 Komatsu WA 320-5, 2008 Komatsu WA 380-6, 2006 Komatsu WA 470-3, 2002 Komatsu WA 470-5H, 2002 Komatsu WA 480-6, 2007 Komatsu WA 600-1, 1996 Liebherr L 506 Stereo, 2010 Liebherr L 586 2 Plus 2, 2010 Paus RL 752 SL, 2005 Schaeff SKL 861, 1995 2x Volvo L 30 B-Z/X Pro, 2012 Volvo L 60 H, 2016 Volvo L 70 C, 1998 Volvo L 110 F, 2010 Volvo L 120 E, 2006 2x Volvo L 150 E, 2004 + 2007 4x Volvo L 60, 2006 – 2008

CAT D5K LGP, 2011 Komatsu D 51 PX-22, 2010 Komatsu D 65 EX-15, 2007

SONSTIGES WALZEN DUMPER

RADLADER

MASCHINENLISTE

Volvo A 25 D, 2007 2x Volvo A 25 E, 2008

Komatsu WA 250 PZ-6, 2012 A/C, ZS, NS

4x CAT 908 M, 2017 + 2018

Hyundai HW 140, 2017 A/C, SW, TL

Kubota U 27-4 HI, 2018 kompl. Hydraulik, SW, TL

CAT 320 EL, 2015 A/C, ZS, TL, SW

Volvo L 60 H, 2016 CDC, 40 km/h, NS, PL, SW

Komatsu D 65 EX-15, 2007 A/C, Semi-U-Schild, Ripper

3x Hitachi ZX 210 LC-3, 2012 A/C, ZS, SW

Bomag BW 177 D-5, 2018

Kubota KX 082, 2019

2x Hyundai R 290 LC-7A, 2008 Longreach, A/C, SW

Komatsu PW 98 MR-8, 2014

Bomag BW 174 AP-AM, 2012 Bomag BW 177 D-4, 2008 Dynapac CA 151 D, 1996 Rockster R 700 S, 2018 MAN LE 180 C, 2002 HMF 416, 2003 Mannesmann Demag SC40 DS-2 Hausherr HBM 80, 1992 Atlas LT 5004, 2014 Weber SRV 590,2018 Bomag BPR 35/42 D, 2012 Furukawa FX 15-2 FT, 2018 a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

www.goosmann-baumaschinen.de

[ 275  ]


SCHWERWIEGENDE NEUERUNGEN VON 7 TONNEN, DIE ES IN SICH HABEN. FREUEN SIE SICH DRAUF! www.wschaefer.de

[ 276  ]

a p r i l .2 0 19

. TREFFPUNKT BAU

BAUMA EIT! MESSENEUH STAND FN 1116/2

Profile for Treffpunkt.Bau

Treffpunkt.Bau 04/2019  

Treffpunkt.Bau 04/2019