Page 1

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 1  ]


4 t bei 33 m

PRÄZISER ABBRUCH MODERNER LONGFRONT-ABBRUCHBAGGER

SENNEBOGEN Maschinenfabrik GmbH

[ 2  ]

Sennebogenstraße 10 94315 Straubing

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU Alfred Endl alfred.endl@sennebogen.de

Ê

Balancer 130-300 t

Materialumschlag 17-160 t

Seilbagger 13,5-300 t

Raupenkran 50-300 t

Telekran 16-120 t

Hafenkran 300 t


Der neue HKS Sensor Angebaut an einem HKS übermittelt der neue HKS Sensor Daten für genaueste 2D oder 3D/GPS-Steuerung an einem entsprechend ausgerüsteten Bagger.

Wir stellen

aus:

d C10

de Stan ßengelän

Au

Mehr erfahren auf www.hks-partner.com 0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 3  ]


INHALT .

EDITORIAL . Dicke Luft in Deutschlands Großstädten

6

TITELSTORY . Gipo - Brandneuer Brecher für Bern

8

KURZ GESAGT . Licht am Ende des Tunnels

10

LIVE DABEI . Holp - Hier geht‘s rund Bornit - Stark durch jede Krise – 150 Jahre Bornit

12 16

NEWSPOINT . ERDBEWEGUNGSMASCHINEN . BAGGER . RADLADER . VDMA - Deutsche Baumaschinenindustrie in der Mitte des Booms  32 Mawev Show - Jubiläumsveranstaltung der Baugiganten 34 Bergmann - Dumperspezialist kommt auf die Mawev Show 35 Mecalac - Absolut elektrisch 36

.de

Das Online Mietportal

100de€

[ 4  ]

für je ene abgeschloss Miete 0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU erhalten

SMP - Schwedenstahl in Österreich DMS - Vorteile live erleben Atlas - Bahnstrecke mit Zweiwegebagger saniert Liebherr - Spitze bei Zugkraft und Produktivität Case - 360-Grad-Ansatz für Bauunternehmen Trimble - Maschinensteuerungsplattform für Bagger und Planierraupen Cangini - Wettbewerbsfähigkeit gestärkt Komatsu - Großer Auftritt in Paris Böck - Robuste Schutzhüllen für Baupläne

38 39 40 41 42 44 45 46 46

GEWINNUNG . BRECHEN . SIEBEN . RECYCLING . Kleemann - Drei Premieren für Paris Rockster - Investment mit universellem Nutzen Metso - Schweizer Präzisionsarbeit Christophel - Kontinuität in der Aufbereitungstechnik Hartl - Sieb- und Brechtechnik mit neuen Features MTS - Die Zukunft der Bodenaufbereitung Liebherr - Kompaktes Kraftpaket Zeppelin - Investition mit Weitblick Dynaset - Saubere Sache: Hochdruck-Staubbindesystem Nebolex - Effektive Staub- und Geruchsbekämpfung

48 49 50 51 52 53 54 55 56 57

Sparen Sie

100€

bei einer Online Miete Gültig ab einer Gesamtmiete von 300€. Gutscheinwert nicht in bar auszahlbar. Bitte geben Sie den Gutscheincode kr18hs10 in das Kommentarfeld während Ihrer Bestellung ein. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen von klickrent. Gültig bis zum 01.03.2018.


INHALT .

Hyundai - Bauschuttrecycling mit modernen Hydraulikbaggern JCB - Effektive Materialgewinnung Moerschen - Hocheffizient beim Abscheiden von Leichtstoffen Xava - Rüttelsieb und Brechanlage als optimale Kombo Zemmler - Doppeltrommelsiebanlage ausgeliefert

58 60 61 62 63

Mercedes-Benz - Aufbauhersteller mit eigenem Showroom im Nutzfahrzeugzentrum Sortimo - Neue Boxen-Generation bietet besseres Handling und mehr Stauraum

64 66 67 68 69

Deutz - Die Off-Highway-Elektrifizierung beginnt Hatz - Kompaktes Kraftpaket für Stage V-Maschinen MTU - Motoren für neue Kran-Modelle Novitec - Defekte Batterie – ein Ärgernis! SAF-Holland - Staatlich geförderte Sicherheit Cleanfix - Extreme Arbeitsumgebungen meistern Continental - Reifen für Erdbewegungseinsätze Stauff - Tragbare Schneidring-Montagemaschine Wenzel Industrie - Polyurethan-Füllung sorgt für absoluten Pannenschutz

AUTOBAHN- UND STRASSENBAU . Wirtgen - Lösungen aus einer Hand Vögele - Erster Einsatz für zwei fabrikneue Beschicker Bomag - Kombination aus Oszillation und geteilter Bandage Hamm - Umweltfreundliche Hybridtechnik serienmäßig Atlas Copco - Mit Power und Premieren

KRANE . TELESKOPEN . BAUAUFZÜGE . SEILMASCHINEN . Liebherr - Reichweite des Flat-Top-Krans erhöht 70 Sennebogen - Weiterentwicklung des erfolgreichen 70 t Raupenteleskopkrans 71 Terex - Turmdrehkran krönt Wuppertaler Gasometer 72 Liebherr - Neue Geländekrane bieten hohe Sicherheit 74 Terex - Konzipiert für den Einsatz unter beengten Platzverhältnissen 75 Kettenfabrik Unna - Hebetechnik: Bei jeder Anwendung ein Risiko zu 100 % ausschließen 76 Mateco - Schwierigsten Höhenzugangsanforderungen gewachsen77 Palfinger - Einsatz am Terminal 2 78

NFZ . LKW . TIEFLADER . ANHÄNGER . TRANSPORTER . LADUNGSSICHERUNG . Kässbohrer - Tiefbettauflieger ermöglichen maximale Produktivität 80 Goldhofer - Drei spezielle Fahrzeugkonzepte präsentiert 81 Fliegl - 3.000 konische Mulden seit 2010 82 Hüffermann - Neuer Schlittenanhänger 83 Humbaur - Dreiseitenkipper und Tieflader-Sattelanhänger stehen im Fokus 84 Goldhofer - Einer für alles 85 Hoerbiger - Problemlösung über Nacht 86

I NHALT .

87 88

KOMPONENTEN . ANTRIEBE . KOMFORT- UND ZUBEHÖREINRICHTUNGEN . 90 91 92 93 94 95 96 96 97

MANAGEMENT . DIGITALISIERUNG . EDV . RECHT . VERSICHERUNGEN . Hoch - Innovationen in der Baumaschinenindustrie Dozentenpool24 - Dozenten-Jobs für Baumaschinen-Profis Rösler - Schneller und sicherer 123erfasst - Möglichkeiten und Nutzen von Softwarelösungen für die digitale Zeiterfassung

98 100 101 102



100

FIRMENÜBERSICHT .

104

IM TREFFPUNKT FINDEN .

104

Dieser Ausgabe liegen Beilagen der Firmen AET GmbH, Cleanline GmbH und ContaProNat GmbH in Teilen der Auflage bei.

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 5  ]


EDITORIAL .

Dicke Luft in Deutschlands Großstädten Es ist Anfang März und wenig hat sich, gefühlt zumindest, in den letzten Wochen getan. Die Regierungsbildung verläuft schleppend – ja eigentlich eher kriechend und setzt damit den Trend der letzten vier Jahre fort, zumindest, wenn es um die Einhaltung der EU-weiten Klimaziele geht. Vorgenommen hatte man sich, die jährlichen Treibhausgas-Emissionen in Europa bis 2050 (im Vergleich zu 1990) um 80 bis 95 % zu senken. Deutschland hatte bis dato ein weiches Polster, das aus der Übererfüllung vorangegangener Jahresziele resultierte. Mitte Januar verkündete ein Sprecher des Bundesumweltministeriums nun allerdings, dass man nicht nur das Zwischenziel von -40 % für 2020 verfehlen werde, sondern auch den europäischen Verpflichtungen nicht gänzlich nachkommen könne. „Wir werden die von der EU für den Bereich Verkehr, Gebäude und Landwirtschaft vorgegebenen Klimaziele für 2020 Stand heute nicht erreichen können.“ Während händeringend nach Lösungsansätzen gesucht wird, um die immer weiter steigenden Emissionen unter Kontrolle zu halten, gerät allmählich auch die Bauindustrie unter Verdacht, für die hohen Feinstaub- und vor allem Stickoxidwerte in Deutschlands Großstädten mitverantwortlich zu sein. Aus diesem Grund plant die Hamburger Behörde für Umwelt und Energie, so der VDBUM, in einem deutschlandweit einmaligen Projekt eine Datenbasis für die Emissionen mobiler Maschinen in Hamburg zu schaffen. Andere Großstädte könnten diesem Beispiel möglicherweise bald folgen. Noch kann die Branche allerdings gelassen bleiben, denn, so titelte der VDMA, die deutsche Baumaschinenindustrie boomt mehr denn je. Mit einem Plus von 15 % gegenüber dem Vorjahr betrug der Branchenumsatz 2017 rund 10,8 Milliarden Euro. Auch der Auftragseingang am Jahresende lag um 19 % höher. Welche Faktoren diese Entwicklung begünstigt haben, welcher Baumaschinenmarkt der größte der Welt ist und weitere interessante Fakten erfahren Sie ab Seite 32. In diesem Sinne, wie üblich, viel Freude beim Entdecken der aktuellen Ausgabe.

Gloria Schaffarczyk

[ 6  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

E D ITOR IA L .


Klöckner- Die SiebmaschinenKlöckner- Die Siebmaschinenmanufaktur aus dem Münsterland manufaktur aus dem Münsterland

Klöckner Siebmaschinen GmbH & Co. KG Suendarper Weg 36 | 46348 Raesfeld- Erle Fon +49 (0)2865-99951-0 | Fax +49 (0)2865-99951-11 www.kloeckner-siebe.de 0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 7  ]


GIPO

TITELSTORY .

Dieser Gipobac Backenbrecher hat bereits seine Arbeit im Steinbruch aufgenommen. Sein Schwestermodell vom Typ Gipobac B 1200 C wird erstmals für die Messe in Bern gebaut. Ein Foto der neuen Anlage existiert noch nicht – ihre Fertigung läuft, während diese Zeilen gedruckt werden.

Brandneuer Brecher für Bern GIPO Kraftvoll startet der Schweizer Premiumhersteller in das Messejahr. St. Pölten und Bern heißen die nächsten Stationen, an denen das Fachpublikum sich von den Vorteilen der raupenmobilen Aufbereitungsanlagen überzeugen kann. Auf der Mawev Show im Herzen Österreichs wird GIPO vom 14. bis 17. März 2018 die vielfach bewährte Giporec R 90 FDR Giga zeigen. Eine Woche später, vom 21. bis 24. März, folgt die Premiere der fabrikneuen Gipobac B 1200 C auf der Baumaschinenmesse in Bern. Diese Anlage ist die erste ihrer Art. Der Neuheit zur Seite steht die mächtige Gipokombi RC 130 FDR DA.

Mit zur Mawev Show ins österreichische St. Pölten bringt GIPO den vielfach im Einsatz bewährten raupenmobilen Prallbrecher mit Nachsiebeinheit vom Typ Giporec R 90 FDR Giga. Die Anlage überzeugt durch ihre kompakte Bauweise, das niedrige Transportgewicht von 27 t und die 2-Deck Vorabsiebung. In der Maschine arbeitet eine Prallmühle P 90 mit zwei Prallschwingen, einem Brechereinlauf von 870 × 850 mm und einem Rotor mit einem Schlagkreisdurchmesser von 1.100 mm. Ein weiteres Merkmal ist der bewährte Brecheraustrag mit Austragsrinne. Hinzu kommt eine große Nachsiebmaschine mit Maßen von 1.300 × 3.000 mm und integrierter Überkornrückführung.

Kompakt und stark: Giporec R 90 FDR Giga

Wie alle Giga-Anlagen zeichnet sich die Giporec R 90 FDR Giga durch eine hohe Flexibilität aus. Das Basismodell ist eine Prallbrechanlage, die sich nach Kundenwunsch erweitern lässt und mit oder ohne Nachsiebeinheit betrieben und transportiert werden kann. Diese Anlage eignet sich vor allem für kleine und mittlere Brechaufträge. Das gebrochene Material kann abgesiebt und

[ 8  ]

0 2 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

somit ein qualifiziertes Endkorn hergestellt werden. Es können in einem Brechvorgang bis zu drei Endkörnungen erzeugt werden. Mit der aufklappbaren Aufgabeeinheit ist eine sehr gute Zugänglichkeit zur Antriebseinheit vorhanden. Dank der separaten 2-Deck Vorabsiebung erreicht man eine Steigerung der Endproduktqualität durch das Ausscheiden von verschleißintensivem Feinmaterial, von plattigem Korn und von vorhandenen Verunreinigungen. Im Unterdeck kann je nach Qualität des Aufgabematerials ein Drahtsiebgitter eingesetzt werden. Das gebrochene Material wird von der 1.300 × 3.000 mm großen Ein-Deck-Siebmaschine abgesiebt. Das Überkorn kann wahlweise seitlich ausgetragen oder in die Prallmühle zurückgeführt werden. Das Förderband zur Überkornrückführung ist für die Funktion als Haldenband auf einer stabilen Drehkonsole 180° hydraulisch schwenkbar. Das Materialflusskonzept vermeidet wie bei den anderen GIPO-Anlagen eine Verengung des Materialstromes, die Systembreiten der Förderelemente „öffnen“ sich in Materialflussrichtung. Für den Brechbetrieb benötigt die Brech- und Siebeinheit keine zusätzlichen Abstützungen. Somit kann die Anlage ohne Einschränkungen betrieben und umgesetzt werden. Die einfache An- und Abkupplung der Siebeinheit an die Brechanlage erfolgt mittels Hydraulikzylinder ohne fremdes Hebegerät. An- und Abkuppeln der Siebanlage ist laut Hersteller innerhalb von weniger als 10 Minuten möglich. Dank der guten Zugänglichkeit ist ein einfaches und schnelles Wechseln der Siebbeläge möglich. Die GIPO-Anlage überzeugt generell durch sehr hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit, sehr hohe Wirtschaftlichkeit, sehr große Leistung, die robuste und kompakte Bauweise, die hochwertigen Komponenten, die wartungsfreundliche Konstruktion, die einfache Bedienung und ihre erwiesene Langlebigkeit.

Großer Auftritt in Bern

GIPO ist auf der diesjährigen Baumaschinenmesse in Bern mit zwei Anlagen vertreten: mit der vielfach im sehr harten Einsatz bewährT I TEL S TORY .


Auf der Mawev Show in St. Pölten wird GIPO die Giporec R 90 FDR Giga zeigen. Der raupenmobile 27-t-Prallbrecher, hier mit Nachsiebeinheit, überzeugt mit hervorragender Leistung und Zuverlässigkeit bei kompakten Transportmaßen.

Ein qualitätssteigerndes Merkmal der Gipokombi RC 130 FDR DA ist der besonders effektive Eisenaustrag in Längsrichtung.

ten raupenmobilen Gipokombi RC 130 FDR DA und dem brandneuen raupenmobilen Backenbrecher vom Typ Gipobac B 1200 C. Der neue Backenbrecher wird auf der Baumaschinenmesse in Bern erstmals vorgestellt. Die beiden Anlagen sind mit dem neuen und innovativen Brecher-Direktantrieb ausgestattet. Der neue Antrieb zeichnet sich laut Hersteller durch niedrigsten Treibstoffverbrauch und höchste Wirtschaftlichkeit aus. Über ein Getriebe wird der Brecher direkt und verlustarm angetrieben. Mit der neuen Hydrauliklösung werden die Nebenantriebe wie Rinnen, Siebe und Förderbänder verbrauchsoptimiert angetrieben.

mühle-Einlauf von 1.270 × 1.100 mm und einem Rotordurchmesser von 1.300 mm. Diese vielfach bewährte und äußerst leistungsstarke GIPO-Prallmühle bildet kombiniert mit einer 1.800 × 5.500 mm großen 2-Deck Siebmaschine das Herzstück der Kombianlage, mit der gleichzeitig mehrere klassierte Endprodukte hergestellt werden können. Der Brecheraustrag erfolgt mit bewährter Austragsrinne und Förderband mit einer Gurtbreite von 1.600 mm. Dieses breite Austragsband verhindert lästige Materialstauungen unter dem Rotor und an den Übergabestellen. Zudem lässt sich eine Verringerung der Materialschichthöhe erzielen. Dies macht sich speziell im Recyclingbereich positiv bemerkbar, da Eisenteile auf diese Weise noch besser vom Überbandmagnetscheider, der in Längsrichtung bei der Übergabe vom Förderband Brecheraustrag auf die Siebmaschine angeordnet ist, erfasst und ausgetragen werden.

Neu entwickelt: Gipobac B 1200 C

Der raupenmobile Backenbrecher ist mit dem neu entwickelten Einschwingen-Backenbrecher ausgerüstet. Die Brecheinlaufgröße beträgt 1.200 × 750 mm. Besonderes Merkmal ist die neue hydraulische Spaltverstellung. Der neue Einschwingen-Backenbrecher ist sehr robust und hartgesteintauglich.

Vielfach bewährt: Gipokombi RC 130 FDR DA

Die wesentlichen technischen Merkmale dieser Anlage sind der Brecher-Direktantrieb, der angetrieben wird durch einen Caterpillar-Dieselmotor Stufe IIIB Typ C15 Acert mit 433 kW / 580 PS, und der sehr robuste und leistungsfähige Prallbrecher P 130 mit einem Prall-

Freigelände A49

Freigelände G9 . 102

Die äußerst leistungsfähige Gipokombi RC 130 FDR DA ist für härteste Einsatzbedingungen ausgelegt. Sie wird auf der Baumaschinenmesse in Bern zu sehen sein.

TI TELSTORY .

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 9  ]


KURZ GESAGT .

Meinung im NKT TREFFPU

Licht am Ende des Tunnels Von Rainer Oschütz Wie wichtig es ist, dass in einer neuen Bundesregierung – in welcher Zusammensetzung auch immer – die Bauwirtschaft einen „starken“ Minister oder eine Ministerin als Interessenvertreter am Kabinettstisch hat, zeigen drängende Zukunftsthemen wie Bekämpfung der Wohnungsengpässe, Abbau des öffentlichen Investitionsstaus und Forcierung der Digitalisierung. Nicht nur die Bauindustrie fordert deshalb, dass die gegenwärtige „Berliner Hängepartie“ endlich ein Ende hat. Darauf warten auch unsere dänischen Nachbarn, die den Start für den Bau des umstrittenen Milliardenprojekts Fehmarnbelt-Tunnel zwischen Dänemark und Deutschland bereits eineinhalb Jahre früher vollziehen wollen als zuletzt geplant. Die dänischen Verantwortlichen gehen davon aus, dass ein anstehender Gerichtsprozess in Deutschland die Arbeiten nicht verzögern wird. So rechnet – wie kürzlich in einem Rundfunkinterview verkündet – der Bürgermeister der dänischen Insel Lolland, Holger Schou Rasmussen, bereits im Frühjahr 2019 mit dem ersten Spatenstich. Zuletzt war das für Sommer 2020 geplant gewesen. Hoffnung darauf macht die neue Berliner Koalition, die sich – wenn sie dann zustande kommt – an den 12 Punkten der „Strategie Planungsbeschleunigung“ des Verkehrsressorts orientieren will. Denn künftig sollen – so der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie – für ausgewählte Projekte mit überragendem öffentlichen Interesse die Planungs- und Genehmigungsverfahren verkürzt und die Verwaltungsgerichtsverfahren auf eine Instanz beschränkt werden. Damit wäre auch ein Signal gesetzt, dass in Deutschland auch politisch gewollte große Bauvorhaben durchgesetzt werden können. In Dänemark ist das spektakuläre Tunnel-Bauwerk längst festgeschrieben. Der rund 18 Kilometer lange Tunnel soll Deutschland mit Skandinavien verbinden und die Reisezeit zwischen Hamburg und Kopenhagen auf 2,5 Stunden verkürzen. Nach Angaben der Planer ist es der weltweit längste Tunnel dieser Art für Züge und Autos. Er sollte eigentlich schon in diesem Jahr fertig sein, der Start verzögerte sich aber immer wieder. Vielleicht wird der Bau des Fehmarnbelt-Tunnels in Deutschland zum Paradebeispiel, wie Großprojekte im geplanten Zeitraum und den vorgegebenen Kosten errichtet werden können. Kenner der hausgemachten deutschen Probleme raten deshalb, mit den dänischen Nachbarn eng zusammenzuarbeiten – oder Ansichtsexemplar* besser gesagt: „dann sieht man schneller Licht am Ende des Tunnels.“

imu-Grafik 101 0218 Fach: 7

Infografik

INFOGRAFIK Geschäftslage

Baukonjunkturmeter Februar 2018

32 59 9

Bauleistung

Alle Unternehmen = 100 Im Vormonat

8 64 28 Quelle: ifo

[ 10  ]

Erwartungen 2)

gestiegen/ steigend gleichbleibend gesunken/ sinkend

14 53 33

Baupreise

Alle Unternehmen = 100 Im Vormonat

12

10

Erwartungen 2)

gestiegen/ steigend gleichbleibend

78

Bautätigkeit nimmt weiter ab

Alle Unternehmen = 100 Aktuell Erwartungen 1)

gesunken/ sinkend

22

gut/besser

23

gleichbleibend

71

Auftragsbestand

Reichweite in Monaten Vormonat Aktuell

3,4

3,6 3

6

schlecht/ schlechter

Auslastung

% der Vollauslastung Vormonat Aktuell

81

80 70

67

2

11

Berichtsmonat 01/2018, Bauhauptgewerbe Deutschland 1) Sechs Monate 2) Drei Monate

Es ist typisch für die Bausaison, dass Bautätigkeit und Kapazitätsauslastung der Betriebe des Bauhauptgewerbes im Januar ihrem Jahrestiefstwert zustreben. So ist es auch im Januar 2018, wie die aktuelle Konjunkturumfrage ergab. Dennoch hat sich die Geschäftslage nach Einschätzung der Betriebe gegenüber Dezember ein wenig verbessert. Auch die Auftragsreichweite hat schon wieder zugelegt. Und bei den Erwartungen gibt es bereits wieder deutlich steigende Tendenzen.

73

Grafik/Text: imu-Infografik Quelle: ifo Institut

60 50

101 0218

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU Bautätigkeit nimmt weiter ab

Es ist typisch für die Bausaison, dass Bautätigkeit und Kapazitätsauslastung der Betriebe des

K U R Z GES AGT .


Fortschritt ist einfach. Weil unsere Experten Ihr Unternehmen mit der richtigen Finanzierung voranbringen.

sparkasse.de

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 11  ]


PETER HEBBEKER

LIVE DABEI .

Strahlendes Lächeln trotz des strömenden Regens bei unserem Besuch während der Händlerschulung. Günter Holp, Geschäftsführer der Holp GmbH, freut sich auf die Testtage, zu denen interessierte Maschinenführer und Bauunternehmer herzlich eingeladen sind. Auf 7.000 m² stehen unterschiedliche Bagger und Anbaugeräte verschiedener Hersteller bereit für ausgiebige Praxistests im Zusammenspiel mit dem Rototop 360°-Rotator.

Hier geht‘s rund Manfred Zwick und Peter Hebbeker

HOLP Murrhardt-Fornsbach. Rototop heißt das clevere Anbaugerät, um das sich alles dreht beim Maschinenbauunternehmen Holp. Genial ist diese Erfindung nicht, weil sie besonders viel kann, sondern weil sie angeblich genau das kann, was der Baggerfahrer wirklich braucht. Alles, was unnötig kostet oder empfindlich ist, haben sich die Schwaben gespart. Und so ist der Rototop einer der seltenen 360°-Rotatoren, die auf die populäre Tilt-Funktion verzichten. „Die braucht bei uns praktisch keiner. In 95 % der Fälle bin ich allein mit der Rotation deutlich schneller und in jedem Fall wirtschaftlicher unterwegs als mit einem Tilt-Rotator“, sagt Geschäftsführer Günter Holp. Im Gespräch mit Manfred Zwick und Peter Hebbeker aus der Treffpunkt.Bau-Redaktion erläuterte Holp, warum in diesem Fall weniger meistens mehr ist.

Seit über 25 Jahren entwickeln und produzieren Sie Anbaugeräte. Welches ist heute das wichtigste Produkt der Firma Holp? Günter Holp: Das ist ganz klar unser RotoTop. Die Rotation ist unser Steckenpferd. Die Vorteile begeistern mich sowohl als Baggerfahrer als auch als Unternehmer, der wirtschaftlich denkt. Mit dem Rotator gewinnt der Bagger enorm an Flexibilität und verliert kaum an Reißkraft. Mit dem Tilt-Rotator hingegen ist der Gewinn an Flexibilität gegenüber dem reinen Rotator in der Praxis marginal, jedoch der Reißkraftverlust erheblich. Hinzu kommen eine Reihe von Drehdurchführungen für das gesamte Öl des Baggers oder auch für Spezialanwendungen. Der RotoTop ist also die deutlich wirtschaftlichere Lösung gegenüber dem Tilt-Rotator. Mit ihm haben wir das beste Konzept speziell für den deutschen Markt umgesetzt. Deutschland

[ 12  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

hat nun mal eine andere Historie bei den Anbaugeräten. Wir sind ein Greifer- und Schwenklöffelland. Zusätzlich zur Rotation und zum Schwenklöffel noch eine Tilt-Funktion am Bagger zu installieren ist schlicht unnötig. Somit besteht der deutsche Tilt-Rotator aus Rotation und anstatt dem Tilt hat er eine große Drehdurchführung mit bis zu acht Leitungen. Selbstverständlich ist alles bei uns „Made in Germany“. Warum ist der Rototop einzigartig? Günter Holp: Unser Alleinstellungsmerkmal ist, mit dem RotoTop nicht nur das leichteste, sondern auch das robusteste Gerät seiner Klasse anzubieten. Da wir beim RotoTop keine Grabkräfte über das Gehäuse leiten, sondern nur die Rotationskräfte, lässt er sich zudem auch immer wieder kostengünstig reparieren. Ich rechne bei regelmäßiger Wartung und bei zwei bis drei Inspektionen hier im Werk mit 30 Einsatzjahren und mehr. Hinzu kommt, dass alle Generationen untereinander kompatibel sind. Ältere Versionen können also z. B. problemlos für die 3D-Steuerung aufgerüstet werden. Die Entwicklung bleibt nie stehen. So wurden kürzlich die kleineren RotoTop-Versionen für Bagger mit bis zu 10 t mit einem Aluminiumgehäuse ausgestattet, um das Gewicht signifikant zu senken. Vor zwei Jahren haben wir bereits beim RT031 bis 3,9 t das leichte Alugehäuse eingeführt. Die großen Rotatoren gibt es hingegen weiterhin mit Stahlgehäuse, was noch widerstandsfähiger ist. Außerdem spielt in diesen Leistungsklassen das Gewicht des Rotators keine große Rolle mehr. Besonders viel Wert legen wir auch auf die Möglichkeit, große Ölmengen durch den Rotator leiten zu können. Das wollen und brauchen unsere Kunden, die z. B. große Felsfräsen am RotoTop betreiben. Gerade haben wir eine neue Generation von 6-Fach-Drehdurchführungen entwickelt, die noch mehr Öl durchleiten kann.

L I VE DA BEI .


Stück für Stück beste Qualität. Erfahrene Mitarbeiter montieren die Maschinen von Hand. Sonderanfertigungen sind nicht die Ausnahme, sondern die Regel.

Das Herzstück jedes Rototop: Der Schneckenantrieb ermöglicht die Endlosdrehung. Das golden schimmernde Material ist eine Speziallegierung, die sich preislich mit dem Edelmetall aufwiegen ließe, so Holp augenzwinkernd.

Der Markt für Anbaugeräte ist stark besetzt. Wie grenzen Sie sich ab? Was ist das Besondere an der Firma Holp und ihren Produkten? Günter Holp: Bei einigen Dingen sind wir schon speziell. Fest steht: Wir gehen immer unseren eigenen Weg. Bestes Beispiel ist unser RotoTop. Wir sagen: Die Rotation reicht. Andere verkaufen Tilt-Rotatoren. Einfach weil es Mode ist. Und im schlimmsten Fall als Sandwich-Ausführung. Wir verkaufen aber nichts, von dessen Nutzen für den Bauunternehmer wir nicht absolut überzeugt sind. Selbstverständlich gab es von Anfang an auch eine Ausbaustufe des RotoTop mit Tilt-Funktion, den heutigen RotoX. Mit Rädlinger-Tilt oder Powertilt gibt es ihn in allen Größen vom 2,5 bis 35 t. Wir empfehlen ihn jedoch nur für spezielle Anwendungen. Wir kommen nun mal aus der Praxis und entwickeln und vermarkten auch unsere Produkte so. Wenn ich beispielsweise wissen will, was ein neues Gerät oder eine Weiterentwicklung wirklich kann, stelle ich die Maschine einem meiner Kunden auf den Hof und sage: ‚Mach‘ sie kaputt!‘ Wenn der mich dann groß anschaut, nenne ich meine Bedingung: ‚Falls Du mir nachher sagen kannst, bei welcher Arbeit sie überlastet wurde, gibt‘s Bier für alle.‘ Das ist jetzt natürlich überspitzt dargestellt, aber so handeln wir. Wir sprechen mit den Leuten, die jeden Tag mit unseren Maschinen arbeiten. So lernen wir dazu und verstehen, was draußen auf den Baustellen wirklich gefragt ist. Wir begegnen unseren Kunden auf Augenhöhe und orientieren uns immer am konkre-

Schnell sein bedeutet in der Baubranche einen wichtigen Vorteil. Ersatzteile sind daher immer lagernd. Zusammen mit Neugeräten stapeln sie sich bis unter die Decke.

ten Bedarf der Fahrer und Bauunternehmer. Ingenieure können viel berechnen, aber eben nicht alles. Und wir verkaufen nichts, was theoretisch funktionieren sollte, sondern nur Maschinen, die unseren Praxistest bei mehreren Kunden überstanden haben. Daher gewähren wir auf alle unsere Geräte 3 Jahre Garantie. Was ehrlich gesagt kein Risiko für uns ist. Die allermeisten unserer Produkte laufen und laufen. Die Ausfallquote liegt bei nur einem Prozent. Wenn doch was kaputtgeht, forschen wir immer nach den Ursachen. Manchmal ist es einfach eine Überlastung, deren sich der Fahrer gar nicht bewusst ist. Aber was auch immer der Grund ist: Wir helfen sofort und unbürokratisch. Die Arbeit auf der Baustelle muss weitergehen. Das ist das Wichtigste für unseren Kunden und damit auch für uns als seinem Partner. Sie leisten sich seit vier Jahren eine 7.000 m² große Testarena. Warum ist es Ihnen wichtig, dass Interessenten die Geräte ausprobieren? Günter Holp: Der Aha-Effekt macht den Unterschied. Zwei Minuten im Bagger reichen, um den Fahrer zu überzeugen. Man muss einfach selbst spüren, wie viel mehr Möglichkeiten einem der Rotator bietet. Das ist absolut faszinierend. Dabei ist es nicht unser Ziel, hunderte oder gar tausende Interessenten auf einmal hier durchzuschleusen. 30-80 Fahrer pro Testtag sind optimal. Wir wollen uns

BETONBLOCKGUSSFORMEN. FORMEN. STAPELN. ÄNDERN.

BETONBLOCKGUSSFORMEN 160 x 80 x 80 E 1.475,-

BETONPLATTEN GUSSFORMEN 200 x 200 x 16 E 895,-

OUTPUT

TRANSPORT ZUBEHÖR: BLÖCKE-KIPPER

weitere Modelle und Abmessungen finden Sie auf unserer Website

E 3.750,- | H E B E J O C H F Ü R S T A P L E R E 350,B E T O N B L O C K K L E M M E E 1.850,-

Hauptsitz Niederlande | T +31(0)725039340 | info@betonblock.com 0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

WWW.BETONBLOCK.COM

[ 13  ]


„Zwei Minuten im Bagger reichen, um jeden Fahrer von den Vorteilen der Rotation zu überzeugen“, sagt Günter Holp.

Weithin sichtbar begrüßt der Bagger die Besucher der Testarena. Maschinen von 2 bis knapp 20 t stehen zum intensiven Ausprobieren bereit.

um jeden einzelnen intensiv und persönlich kümmern. Hier haben wir Zeit für unsere Kunden. Verkaufsgespräche sind bei diesen Veranstaltungen tabu, es geht uns rein um die Information direkt vom Hersteller. Generell zählt bei uns nicht vorrangig die Masse, sondern die Klasse. Das gilt nicht nur für unsere Produkte, sondern auch für die Beratung und Betreuung. Ein kleiner Ausblick – was planen Sie für 2018? Günter Holp: Grundlegend neue Produkte sind erst mal nicht angedacht. Wir werden unser bestehendes Portfolio weiter optimieren und an manchen Stellen auch straffen. So werden wir einige neue Drehdurchführungen bringen, die noch höhere Durchflussmengen ermöglichen. In dem Bereich sind wir führend und entwickeln

Action auch beim Rahmenprogramm. Fahrspaß für große und kleine Besucher der Testarena versprechen die Quads in unterschiedlichen Größen.

die Produkte immer weiter. Manche, weniger nachgefragte Typen werden wir dagegen aus dem Programm nehmen. Der Markt entwickelt sich stetig weiter und wir passen uns und unsere Produkte den neuen Anforderungen an. Unsere Kunden wissen und schätzen das. Wer einmal bei uns gekauft hat, wird erfahrungsgemäß immer wiederkommen. Daraus generieren wir einen großen Anteil unseres Wachstums. Für uns ist das der beste Beweis, dass unsere Produkte halten, was sie versprechen. Und weil wir selbst von der Qualität unserer Geräte absolut überzeugt sind, planen wir mittelfristig, alle unsere Produkte zurückzukaufen und nach einer Revision hier im Werk wieder anzubieten. So können unsere Geräte jahrzehntelang im Einsatz bleiben. Diese Nachhaltigkeit begeistert mich. Ein Holp-Produkt zu reparieren lohnt sich einfach immer.

Über die Holp GmbH Franz Holp, der Vater des heutigen Geschäftsführers Günter Holp, gründete das Unternehmen 1979 als Erdbaubetrieb. Mit 82 Jahren sitzt der Senior immer noch gerne auf dem Bagger, testet neue Entwicklungen und bringt seine enorme Erfahrung ein. Günter Holp trat 1990 in den Betrieb ein und übernahm 1997 die Geschäftsführung. Unter seiner Regie entwickelte sich die Holp GmbH vom Erd- und Wegebaubetrieb immer mehr zum Maschinenbauunternehmen. Erster Meilenstein war 1992 die Konstruktion eines neuartigen Grabenschlepplöffels, 1998 folgte der patentierte VarioLöffel. Ab 2003 ging es Schlag auf Schlag: Zur Serienreife entwickelt wurden der Schnellwechsler KranFix, der MultiGrip-Löffel und die QuickOn-Zange, die das Koppeln von Hydraulikschläuchen wesentlich vereinfacht. 2007 folgte dann die Vorstellung des RotoTop auf der Bauma. Kompromisslose Qualität und Leistung, stetige Weiterentwicklung und eine partnerschaftliche Kundenbeziehung auf Augenhöhe bilden die solide Basis für das wachsende Unternehmen. Gesunde 25 % Umsatzsteigerung konnte Holp in den vergangenen Jahren durchschnittlich verzeichnen. Für 2018 peilt er 40 % an. Besonders erfreulich: Größte Wachstumstreiber sind Bestandskunden, die mit ihrem ersten RotoTop so gute Erfahrungen machen, dass sie Schritt für Schritt ihren ganzen Maschinenpark aufrüsten. Bei allen Unternehmungen und Entwicklungen ist das Ziel von Holp stets das Gleiche geblieben: Seine Geräte sollen zur Arbeitserleichterung, zur Steigerung der Produktivität und somit zur Wirtschaftlichkeit beitragen. Auf die Frage, warum ihm das besonders gut gelingt, antwortete er mit einem Satz, der alles sagt: „Weil ich selbst Baggerfahrer und Unternehmer bin.“

Mit sichtlichem Stolz präsentiert Günter Holp (l.) Manfred Zwick, Geschäftsführer Treffpunkt.Bau, den Rototop der aktuellen Generation. Die neuen Geräte trumpfen auf mit einer nochmals höheren Öl-Durchflussmenge.

[ 14  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

„Einfach ausprobieren“ lautet das Motto der Testarena. Das Areal bietet den Maschinenführern verschiedene Stationen, an denen sie die Vorteile der Rotation des Anbaugeräts testen können. Holp arbeitet dabei mit anderen Herstellern zusammen, die z. B. Fräsen zur Verfügung stellen.

Auf der Testarena stehen Räumlichkeiten für Schulungen bereit, hier z. B. ein Verkäuferseminar für DMS Anbaugeräte. Einer von fünf Herstellern, mit denen Holp in Sachen „Information für unsere Kunden“ kooperiert.

L I VE DA BEI .


KEINEN CAT

in unserem Maschinenpark? Das geht gar nicht! Wir sind bekannt für unseren guten Service, für Sorgfalt, Termintreue und Zuverlässigkeit. Baumaschinen von Caterpillar sind für uns unverzichtbar, ob für Abbruch, Sanierung, Entsorgung, Recycling, Erdbau oder Revitalisierung. Cat Maschinen tragen entscheidend dazu bei, dass wir immer im Plan sind, zeitlich wie kostentechnisch. Wir stehen zu unserem Wort, etwas anderes

KÖNNEN WIR UNS NICHT LEISTEN.

Barbara und Thomas Hagedorn, Geschäftsführung der Hagedorn Unternehmensgruppe

Ihr Erfolg. Unsere Leidenschaft. zeppelin-cat.de LI V E DABEI .

0 2 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 15  ]


Marcus Aschenborn, in 5. Gen eration Ururenkel des Gründers, leitet heute die Marketi ng- und EDV-Abteilung.

KRISTIN SCHMIDT.

RALPH KÖHLER.

BORNIT.

Alwin Aschenborn gründete das Unternehmen 1868 unter der Firmierung „Ers te Zwickauer Holzzement-, Dachpappen- und Asp haltfabrik“.

Die Familie Aschenborn blickte am abend auf 150 Jahre Bornit zurü Jubiläumsck. Zahlreiche Mitarbeiter, Kunden, Dienstlei ster und Lieferanten feierten mit.

Stark durch jede Krise – 150 Jahre Bornit Bernd Mair

Zwickau. Viele schwierige Zeiten musste das Unternehmen Bornit in seiner langen Geschichte überstehen. Zwei Weltkriege, die Weltwirtschaftskrise, Mangelwirtschaft im Sozialismus und den Übergang in die Marktwirtschaft nach der politischen Wende. Aber trotz aller Hindernisse gab es immer Menschen, die mit Mut und Tatkraft das Überleben des Unternehmens sicherten.

BORNIT.

KRISTIN SCHMIDT.

Am 1. Februar 2018 blickte die Bornit-Werk Aschenborn GmbH im Rahmen einer Jubiläumsfeier auf 150 Jahre Unternehmensgeschichte zurück. Eingeladen zu den Feierlichkeiten am Stammsitz in Zwickau waren zahlreiche Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Dienstleister sowie Pressevertreter. Als traditionsreiches Zwickauer Bauchemie-Unternehmen stellt Bornit die verschiedensten Bauprodukte zur Abdichtung von Gebäuden vom Keller bis zum Dach sowie eine Vielzahl von Produkten für Neubau und Reparatur von Verkehrsflächen und Asphaltstraßen her.

Diese Spezialbaustoffe werden aktuell in über 30 Ländern der Welt eingesetzt. Über 40 % der Gesamtproduktion von Bornit werden mittlerweile exportiert. Die Produktion basiert heute im Wesentlichen auf lösemittelfreien und umweltschonenden Bitumenemulsionen sowie extrudierten Bitumenbandprofilen. In allen Regionen Deutschlands werden die Produkte des Herstellers über den spezialisierten Baustoff-Fachhandel an Bauunternehmen, aber auch an private Bauherren verkauft. „Wir sind uns ziemlich sicher, dass moderne Bitumenprodukte auch in Zukunft viele Einsatzgebiete haben werden und wollen unsere Kompetenz auf diesem Gebiet weiterentwickeln“, so Geschäftsführer Frank Metzner. Aus diesem Grund erforscht und erprobt der Hersteller permanent neue Lösungen und Verfahren. Darunter beispielsweise ein neuartiges Fugenband sowie eine spezielle Spritztechnologie zur effizienteren Bauwerksabdichtung. Neuorganisation, Umorientierung und Investitionen in Millionenhöhe haben Bornit zu einem Hersteller hochmoderner Bauchemie-Produkte gemacht, dessen nationale und internationale Kunden die Qualität aus Zwickau schätzen.

Werksansicht 1957: Zwei Weltkriege, die Weltwirtschaftskrise, Mangelwirtschaft im Sozialismus und den Übergang in die Marktwirtschaft – all das hat Bornit überstanden.

[ 16  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Seit 2008 ist Frank Metzner Geschäftsführer des Unternehmens. Kontinuierlich treibt er die Forschung und Entwicklung neuer Bitumenprodukte voran.

BORNIT.

BORNIT

Das Bornit-Werk Aschenborn 2018: Moderne Produktionsanlagen sowie durchdachte Lager- und Logistiksysteme garantieren kurze Lieferzeiten.

L I VE DA BEI .


Den Fortschritt erleben.

Besuchen Sie uns:

Intermat 2018 Paris, 23.04. – 28.04. Stand: E6 B 056

Kraft Kompakt – Die Baureihe L1 Geringer Transport- und Montageaufwand durch Vollballast Platzsparende Anpassung vor Ort durch kompakte Maße und flexible Abstützung Effizienter Einsatz dank Liebherr-Hochleistungsantrieben Moderne Steuerungstechnik erhöht Sicherheit für Mensch und Material

www.liebherr.com

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 17  ]


KÖGEL

MESSE MÜNCHEN

NEWSPOINT .

Vom 14. bis 18. Mai öffnen sich die Türen der Messe München für die IFAT 2018.

Erstmals auf der IFAT: „experience.science.future“ ist die neue Plattform für Vordenker und Nachwuchskräfte der Umweltbranche.

Nachhaltiger Straßenbau im Fokus IFAT

Die IFAT setzt auf Zukunftsthemen: Zur 2018er Ausgabe berücksichtigt die Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft erstmals das Thema „Nachhaltigkeit im Straßenbau“. Eine Sonderschau widmet sich vom 14. bis 18. Mai 2018 auf dem Messegelände in München ressourcenschonenden Verfahren und Maschinen sowie langlebigen Materialien für den Straßenbau.

Für Silvia Fritscher, Projektleiterin der IFAT bei der Messe München, ist die Neuerung ein Zugewinn: „Damit stärken wir aktuelle und zukünftige Trendthemen der Branche – als Weltleitmesse ist das unser Anspruch.“ Das Produktportfolio der Sonderschau deckt die gesamte Prozesskette des Straßenbaus ab – vom Straßenrückbau über die Aufbereitung und Verwertung der Baustoffe bis hin zu deren Einbau – und konzentriert sich dabei auf den Aspekt der

www.RoFLEX.ch das Schweizer Original

Nachhaltigkeit. Fritscher weiter: „Die Sonderschau schafft einen zusätzlichen Mehrwert für unsere kommunalen Teilnehmer. Aber auch Bauunternehmen, Ingenieurbüros und Straßenbauämter sprechen wir an.“

Fachvorträge des VDBUM

Konzeptioneller Partner ist der Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e.V. (VDBUM), der begleitend zur Sonderausstellung Fachvorträge organisiert. Zu den Kernthemen des Programms zählen unter anderem der aktuelle Stand der Technik beim Straßenrückbau, der Abbruch und die Aufbereitung von Materialien zur Wiederverwertung, die Optimierung von Logistik-Prozessen sowie der Qualitätssicherung und die Ausschreibungs-Anforderungen der Zukunft. Auch die Digitalisierung spielt eine große Rolle, so Dieter Schnittjer, Geschäftsführer des VDBUM: „Für die Bauwirtschaft kommt die Digitalisierung mit großer Wucht. Speziell im Straßenbau gibt es Bauprozesse, die durch digitale Technik wirtschaftlicher, planbarer und dokumentationssicherer gestaltet werden können. Genau diese Lösungen wollen wir zusammen mit den Fachexperten auf der IFAT 2018 vorstellen.“

Neue Zukunftsplattform

RoFLEX-Hochdruck-Schraubkupplungen und Hydraulikkomponenten nach Mass [ 18  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Die kommende IFAT wartet mit einer Neuerung auf: Unter dem

Titel „experience.science.future“ gibt es erstmals eine Plattform für Wissenschaft & Forschung, Bildung & Trainings, Jobs & Karriere sowie Start-ups – kurzum für Vordenker und Nachwuchskräfte der Umweltbranche. Silvia Fritscher erläutert: „Mit den zunehmenden Diskussionen um Umwelt- und Klimaschutz wächst auch die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften und zukunftsweisenden Innovationen. Mit ‚experience.science. future‘ antworten wir auf diese Nachfrage und vernetzen die klugen, aufstrebenden Köpfe der Branche miteinander.“ Mitten im Geschehen der IFAT, in der Halle B4, wird „experience. science.future“ künftig die Messe und das fachliche Rahmenprogramm ergänzen. Auf über 1.000 Quadratmetern bündelt die IFAT Universitäten, Startups, Verbände und NGOs auf einer Fläche und bietet Raum für die besonders innovativen Technologien, Strategien und Forschungsprojekte aus dem Umweltbereich. In einer parallelen Networking-Lounge können sich Schüler und Studenten über „grüne“ Berufe informieren und mit potenziellen Arbeitgebern in Kontakt treten. Auch Aussteller können sich aktiv beteiligen – mit Fachbeiträgen oder im neuen Stellenportal „Job and Career@IFAT“, das bereits ab Februar 2018 online abrufbar ist.

N E WS P O INT .


KÖGEL

Ein neues Gesicht bei der Gebrauchtfahrzeugsparte Kögel Used: Thomas Gregor (44) startete im Januar 2018 beim Burtenbacher Trailerhersteller als Direktor Gebrauchtfahrzeuge International. In dieser Position verantwortet Gregor den Gebrauchtfahrzeugbereich Kögel Used und soll dessen Internationalisierung Schritt für Schritt weiter ausbauen. Dazu gehört neben dem Ein- und Verkauf von gebrauchten Aufliegern auch die Zusammenarbeit mit dem Neufahrzeugvertrieb in den Punkten Rückkaufswerte und Inzahlungnahme. Gregor steht den Kögel

Kunden europaweit auch direkt vor Ort für alle Fragen rund um das Thema Gebrauchtfahrzeuge zur Verfügung. Er berichtet direkt an Kögel Geschäftsführer Massimo Dodoni.

Partner für Kunden in ganz Europa

Thomas Gregor hat eine langjährige Vertriebs- und Gebrauchtfahrzeugerfahrung in der Auflieger- und Nutzfahrzeugbranche. Erste Vertriebserfahrungen hat Gregor bei einem bekannten Nutzfahrzeugvermieter gemacht. Später war er in unterschiedlichsten Führungspositionen in den Bereichen Asset Management und Vertrieb bei international bekannten Nutz-

fahrzeugvermietern und Gebrauchtfahrzeughändlern tätig. „Mein Ziel ist es, gemeinsam mit meinem Team in Burtenbach, Zwolle und Verona und meinen Kollegen aus dem Vertrieb für unsere Kunden in ganz Europa ein fairer und kompetenter Partner in allen Gebrauchtfahrzeugbelangen zu sein“, sagt Thomas Gregor, Direktor Gebrauchtfahrzeuge International bei Kögel. „Der Verkauf von Gebrauchtfahrzeugen hat seine eigenen Gesetze, die je nach Land variieren, denn jedes Land hat seine Ausstattungsvorlieben. Wir müssen also gezielt bestimmte Fahrzeugtypen an- und verkaufen“, sagt Massimo Dodoni, Geschäftsführer Vertrieb für

SCHMIDBAUER

Karl Hopfner neues Beiratsmitglied

Karl Hopfner, ehemaliger Präsident und Aufsichtsratsvorsitzender des FC Bayern München, ist neues Schmidbauer-Beiratsmitglied.

SCHMIDBAUER

Der ehemalige Präsident und Aufsichtsratsvorsitzende des FC Bayern München, Karl Hopfner, ist nach seinem Rückzug aus dem aktiven Fußballgeschäft zum neuen Beiratsmitglied der Schmidbauer GmbH & Co. KG ernannt worden. Er blickt auf eine lange erfolgreiche Karriere beim FCB zurück: Von 1983 bis 2009 war er zunächst Geschäftsführer des FC Bayern München e. V., anschließend bis 2012 stellvertretender Vorstandsvorsitzender der FC

Bayern AG. Von 2012 bis 2014 Vize-Präsident und Mitglied des Aufsichtsrats, danach bis 2016 Präsident des FC Bayern München e. V. sowie Aufsichtsratsvorsitzender der FC Bayern AG. Aktuell ist er zudem Vorsitzender des FC Bayern Hilfe e. V.

Langjährige Beziehungen

Zwischen Werner Schmidbauer, dem Geschäftsführer der Schmidbauer-Gruppe in 3. Generation, und Karl Hopfner besteht neben der langjährigen persönlichen auch bereits eine geschäftliche Beziehung: Mit-

KÖGEL

Neue Führung für die Gebrauchtfahrzeugsparte

Thomas Gregor übernimmt die Führung von Kögel Used.

Neu- und Gebrauchtfahrzeuge und After Market bei Kögel. „Mit Thomas Gregor haben wir dafür einen idealen Kandidaten gewonnen, der natürlich auch den weiteren Ausbau von Kögel Used vorantreibt.“ te der 1970er Jahre übernahm Hopfner die Leitung des Rechnungswesens der Schmidbauer KG sowie die Geschäftsführung der Tochtergesellschaft Fricke-Schmidbauer Schwerlast GmbH. Gemeinsam mit den drei weiteren Beiratsmitgliedern, Dr. Stefan Tomicic (Rechtsanwalt bei einer renommierten europäischen Wirtschaftskanzlei), Dr. h. c. Michael Bourjau (Unternehmensberater) und Heinz Schmidbauer (Gesellschafter und ehemaliger Geschäftsführer), wird Hopfner dem Unternehmen künftig beratend zur Seite stehen.

SkanCraft Staubbindeanlagen für Abbruch und Recycling Für jeden Einsatz die passende Anlage

Staubbindeanlagen sorgen für weniger Schmutz in der Luft und sind flexibel einsetzbar. Sprechen Sie mit uns und entdecken Sie die Vorteile für Ihre Einsätze. Kontakt: SkanCraft GmbH & Co. KG Aspertsham 10 D-94081 Fürstenzell

Telefon: + 49 (0)8502 / 9138-0, Telefax 08502 / 9138-38 info@skancraft.com www.skancraft.com

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 19  ]


KAUP

Die Sennebogen 818 Umschlagbagger stellen den Betrieb in der Bahnschwellenproduktion sicher. Die Maschinen sind 18 Stunden täglich fast ohne Pause zur Be- und Entladung der Schwellen im Einsatz.

Holzumschlag im Dauerbetrieb SENNEBOGEN

Mit einem Umschlagsvolumen von jährlich rund einer Million Bahnschwellen ist man bei Stella-Jones weit mehr spezialisiert als so manch anderer Holzkunde. Als Bereichsleiterin Liz Russel kürzlich auf die Suche nach einem neuen Typ von Umschlagbagger ging, war schnell klar, für diese Aufgabe braucht es eine Maschine, die genauso speziell auf diesen Job abgestimmt ist – die Lösung: der Sennebogen 818 E. In Bangor, Wisconsin, steht eine von 14 Produktionsstätten von Stella-Jones, hier werden Tausende Bahnschwellen täglich produziert. Das Rohmaterial kommt in Form von unbearbeiteten Schwellen und Balken aus Sägewerken aus der Region an und wird dort weiterverarbeitet, mit Kantenschutz und Endplatten versehen und nach Art und Länge sortiert. Anschließend folgt die Behandlung mit Teer-Kreosot und die Verpackung und Verladung auf Eisenbahnwaggons. Sennebogen LLC lieferte über den amerikanischen Händler

Roland Machinery vier mobile Sennebogen 818 E Umschlagbagger, die über das gesamte Gelände hinweg die Schwellen verheben, platzieren und sortieren. Auch die Verladung auf Waggons erfolgt damit. Mit einem eigens entwickelten Greifer für den Winter hat Stella-Jones die Maschine selbst optimiert. Zusammen mit zusätzlichen Kameras am Stiel ersetzen die 818 Umschlagbagger damit auch die bisherigen Gabelstapler im Werksverkehr. „Wenn wir morgens starten, können wir sicher sein, dass die Sennebogen Maschinen den ganzen Tag einsatzbereit sind. Wir arbeiten in zwei 9-Stunden-Schichten und bewegen dabei täglich die Pakete mit rund 1,8 t Gewicht bis zu 5.000 mal pro Schicht, deswegen ist Zuverlässigkeit das Wichtigste für uns, da hat uns der Sennebogen 818 E vollends überzeugt“, erklärt Bereichsleiterin Liz Russel, Stella-Jones.

Halle E6 . Stand 088

Pkw werden immer häufiger als Elektro- und als Hybrid-Version angeboten. Flurförderzeuge ebenso. Warum also bei Anbaugeräten nicht den gleichen Weg gehen? Das hat sich die Firma Kaup gefragt und zeigt deshalb auf der 16. Logimat vom 13. bis 15. März zwei Anbaugerätemodelle, die eben diesen Weg gehen – nämlich einen elektrischen. Highlight wird dabei sicherlich das vollständig elektrisch angetriebene Zinkenverstellgerät mit patentierter Steuerung sein, das Kaup als einsatzfähige Studie präsentiert. „Wir wollen damit zeigen, was möglich ist“, kommentiert Geschäftsführer Holger Kaup die Neuentwicklung. Dieses Anbaugerät verzichtet komplett auf Hydrauliköl, denn Kaup ist es gelungen, alle bekannten Funktionen eines Zinkenverstellgerätes elektrisch umzusetzen. Zudem können Seitenschub und Position der Gabelzinken absolut genau definiert und angesteuert werden. Damit ist es möglich, dass die Steuerung des Anbaugeräts komplett über das Trägergerät – also das Flurförderzeug – erfolgen kann. Gleichzeitig erhält das Flurförderzeug zu jeder Zeit eine Rückmeldung über die genaue Position des Anbaugeräts oder der Gabelzinken. Damit eröffnen sich gemäß dem diesjährigen Logimat-Motto „Intralogistik aus erster Hand: Digital – Vernetzt – Innovativ“ vielfältige neue Einsatzmöglichkeiten. Und um schon einmal ein „Gefühl“ für dieses neuartige Anbaugerät zu bekommen, können es Besucher in Stuttgart eigenhändig testen.

Serienreifes Modell

Das Schwestermodell hingegen ist keine Studie mehr. Es ist vielmehr eine Art „Hybrid-Version“ mit patentierter Steuerung. Dafür greift es einzelne Elemente des vollelektronischen Anbaugeräts auf und basiert auch auf dem bewährten Zinkenverstellgerät der Modellreihe T160B

[ 20  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

KAUP

SENNEBOGEN

Anbaugeräte-Zukunft zum Ausprobieren

Äußerlich kaum zu unterscheiden vom bekannten Anbaugerät: das Zinkenverstellgerät 2T160B mit elektronischem Antrieb und patentierter Steuerung.

mit integriertem Seitenschub. Der große Unterschied aber: Es ist sofort lieferbar! Denn es wird weiterhin hydraulisch angetrieben – aber über eine SPS elektrisch gesteuert. Die bekannten Funktionen Seitenschub und Zinkenverstellung können über eine offene Schnittstelle sogar in die Steuerung des Flurförderzeugs integriert werden. Und diese Funktionsweise, die auch bei anderen Kaup-Modellreihen realisierbar ist, bringt zahlreiche Vorteile. Beispielsweise steht der maximal zulässige Seitenschub jederzeit zur Verfügung, sodass die maximal mögliche Resttragfähigkeit immer genutzt werden kann. Gleichzeitig ist der zulässige Seitenschub sogar an die Hubhöhe anpassbar: also je höher das Anbaugerät, desto geringer der Seitenschub. Dies ist unter anderem ein wichtiger Faktor bei der Be- und Entladung von Containern. Während der komplette integrierte Seitenschub am Boden noch zur Verfügung steht, verringert sich dieser, je mehr das Anbaugerät angehoben wird. Auch der maximal verfügbare Seitenschub an sich oder voreingestellte Seitenschübe und Öffnungsbereiche sind mit dieser Steuerung ganz individuell festlegbar.

Halle 10 Stand F07 N E WS P O INT .


Ruggear präsentiert mit dem RG910 sein erstes Rugged Tablet. Es kombiniert die Robustheit eines IP68 und MIL-STD-810G-zertifizierten Tablets mit einem leistungsstarken 6.000-mAh-Akku. Sein 8 Zoll (20,32 cm) großer Bildschirm mit einer maximalen Auflösung von 1.920 × 1.200 Pixeln gibt Inhalte wie Texte, Bilder, Schaltpläne oder Videos in gestochen scharfer Auflösung wieder. Ein 2,0 GHz Octa-Core-Prozessor von Qualcomm verleiht dem RG910 den nötigen Schwung für Apps, Programme und Verbindungen ins Internet. Für Letztere sorgt die Unterstützung des superschnellen LTEBands. Das robuste Tablet kann zudem auch über Bluetooth 4.1 LE angesteuert werden. Das RG910, dessen Telefonfunktion vollumfänglich freigeschaltet ist, besitzt einen Arbeitsspeicher von 3 GB und einen internen Datenspeicher von 32 GB (über microSD erweiterbar) und wird mit Android 7.1 ausgeliefert. Ein Update auf Android 8.0 (Oreo) steht Ende Q1/2018 bereit.

Top ausgestattet

Mit dem neuen RG910 gelingt Ruggear die konsequente Übersetzung der positiven Eigenschaften der „Rugged Phones“ in die Kategorie der Tablets.

Genauso wie seine Smartphone-Verwandtschaft ist das neue RG910 IP68-zertifiziert und somit beständig gegen Staub, Wasser, Stöße und Temperaturen zwischen -20 °C und +60 °C. Zusätzlich ist es nach der US-amerikanischen Militärnorm MIL-STD-810G zertifiziert und sturzsicher bis 1,2 m.

Vielfältig einsetzbar

Das Tablet steckt in einem robusten Kunststoff-Rahmen aus Polycarbonat mit abgerundeten Ecken. Entwickelt in Deutschland, hat das Team dahinter besonders großen Wert darauf gelegt, mit dem RG910 einen perfekten Begleiter für industrielle Anwendungen, wie beispielsweise Mess-, Regel- und Prüftechnik oder die Bedienung, Wartung und Instandhaltung von Maschinen, zu schaffen. Durch sein integriertes LTE-Modul ist es auch für den technischen Außendienst oder Monteure gedacht, die unterwegs schnell und zuverlässig auf Schaltpläne, Auftragsformulare oder Ersatzteilbestellungen zugreifen müssen. Das Display besteht aus Corning Gorilla Glass 3 und ist somit besonders stoßund schlagfest – es kann sogar mit nassen Händen und Handschuhen bedient werden. Diverse Sensoren wie G-Sensor, Gyroskop, Feuchtigkeit, Temperatur sowie Magnetsensor runden das Ausstattungsportfolio ab.

RIWAL

Seit Februar 2018 vereint die Riwal Arbeitsbühnenvermietung die AFI GmbH sowie die Riwal Deutschland GmbH unter einem gemeinsamen Dach. Damit einher ging der Zusammenschluss der Niederlassungen und Mietparks beider Unternehmen, sodass Riwal in Deutschland zu den Top-Unternehmen in der Full-Service-Vermietung von Arbeitsbühnen und Teleskopstaplern aufgestiegen ist. Davon profitieren sowohl kleine und mittelständische Unternehmen als auch international agierende Großkonzerne. Als offizieller Ausrüster des Volvo Ocean Race 2017-2018 stellt Riwal aktuell seine Zuverlässigkeit und Flexibilität bei der Maschinenbereitstellung unter Beweis – und das weltweit.

Race Village im Hafen von Alicante (Spanien) verschiedene Arbeitsbühnen zur Verfügung. Zudem reisen Scherenbühnen und Senkrechtlifte von Riwal auf Transportcontainern von Etappenpunkt zu Etappenpunkt mit den Teams mit, damit die Hightech-Boote gewartet werden können und ohne Zeitverlust für die Teams jederzeit einsatzbereit sind – eine große global-logistische Herausforderung. Zusätzlich zur Ausrüstung bieten lokale Riwal-Teams und deren Partner Bediener-Schulungen vor Ort und leisten technische Unterstützung. RIWAL

RUGGEAR

Offizieller Ausrüster des Volvo Ocean Race RUGGEAR

LTE-Tablet für den robusten Arbeitseinsatz

Immer eine Etappe voraus

Das Volvo Ocean Race gilt als das längste und härteste Mannschaftssegelrennen der Welt. Die Regatta für Profi-Segler führt die insgesamt sieben Teams über eine Renndistanz von 45.000 Seemeilen einmal rund um den Globus. Am 7. Februar startete die 6. Etappe von Hongkong nach Auckland. Am 18. März geht es weiter von Auckland ins brasilianische Itajaí. Ende Juni 2018 werden die Boote zum Finale in Den Haag erwartet. Riwal stellte als offizieller Ausrüster bereits im Oktober 2017 für den Aufbau des modernen

Eine Crew wartet auf einer Scherenbühne von Riwal ihr Boot und präpariert es für die nächste Etappe des Volvo Ocean Race 2017-18.

CLEVERE SCHNITTSTELLE MU-CONNECT 200 LADERAUFNAHME FÜR MULCHGERÄTE

Optimale Bodenanpassung durch den virtuellen Zugpunkt -Müthing Patent-

Müthing MU-Connect 200 mit MU-E Hydro Vario Mulchgerät für: • Gabelschuhe für Palettengabel • EURO-3-Aufnahme • Schäffer mit Aufnahme SWH oder KR Müthing GmbH & Co. KG Soest • Weidemann mit hydraulischer Verriegelung Tel. +49 (0) 2921 96510 • Kramer info@muething.com • Kat. 0 Kuppeldreieck www.muething.com

NE WSPOIN T .

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 21  ]


BHS

100. Siebmaschine übergeben BHS

Im Jahr 2011 beschloss die Bau- und Handelsgruppe Sachsen (BHS) aus Dresden, aus einer Praxislösung ein Geschäft zu machen. „Aus der Praxis für die Praxis“ ist auch heute noch der Anspruch. Einfach muss es sein, immer einsatzbereit, immer funktionieren und wenig Betriebskosten verursachen.

ULMA

Was ursprünglich zur Reduktion von Brechkosten nur in den eigenen Asphaltmischwerken zum Einsatz kommen sollte, ist heute eine anerkannte Siebmaschine. Der Erfinder des Konzepts, Siegmar Ullrich, Technischer Leiter der BHS Asphaltmischwerke, wurde bei der Umsetzung in den serienreifen Maschinenbau durch den Dresdener Professor Mathias Schuszter und die europäische Wirtschaftsförderung unterstützt. Mit technischen Optimierungen wurden die Kundenanwendungen vielfältiger. Neben der Aufbereitung von Asphaltfräsgut ist das Bauschuttrecycling heu-

te das stärkste Segment. Aber auch Felsbrechgut, Kies, Böden, Schlacken und sogar Metallschrott werden von den Kunden mit der äußert robusten Konstruktion aufbereitet. Im Vergleich zum Beginn des Projekts haben sich neben der Technik auch die federführenden Personen weiterentwickelt. 2015 wurde Florian Schmellenkamp eingestellt, um den Vertrieb des Baustoff-Recyclingsiebs SBR 2 in die Hand zu nehmen und Siegmar Ullrich für seine Aufgaben als technischer Leiter zu entlasten.

Maschinenübergabe

Die Aufgaben sind in der Tat zahlreich: Neben dem Tagesgeschäft betreut Ullrich weitere Entwicklungen und ist verantwortlich für den Neubau der neuen Ammann-Asphaltmischanlage in Dresden. Passend zum Richtfest der Mischanlage am 24. Januar konnte die 100. Siebmaschine an die Asphaltmischwerke Sächsische Schweiz (AMSS), eine Tochtergesellschaft der BHS, übergeben werden.

AMSS investiert mehrere Millionen Euro in die neue Asphaltmischanlage zur Stärkung des bestehenden Standortes im Dresdener Norden. Von diesem zentralen Standort aus beliefert AMSS zahlreiche Baustellen im Stadtgebiet, darunter viele Maßnahmen für den öffentlichen Nahverkehr und größere Infrastrukturprojekte in der Region. Die neue Mischanlage entsteht direkt neben der alten Anlage, die an ihrer Kapazitätsgrenze angelangt ist. Dr. Philipp Scheib, Geschäftsführer der BHS Holding, dankte dem Richtmeister des Herstellers Ammann, Josef Jobst, der ge-

Neuer Leiter Technik ULMA

Thomas Fiebig ist der neue Leiter Technik bei Ulma.

Feierliche Maschinenübergabe des 100. verkauften Baustoff-Recyclingsiebs und Richtfest der neuen Ammann-Mischanlage (hinten links im Bild). (V.l.) Siegmar Ullrich, Technischer Leiter und Entwickler der SBR 2, BHS Bau- und Handelsgruppe, sowie Heinz Scheib, Geschäftsführer BHS Innovationen.

Thomas Fiebig ist seit Oktober 2017 der neue Leiter Technik bei der Firma Ulma Betonschalungen und Gerüste im hessischen Rödermark. Noch arbeiten er und Harald Litze, seit vielen Jahren Leiter Technik bei Ulma, gemeinsam in dieser Position. Nach einer Einarbeitungs- und Übergangszeit wird Thomas

Fiebig die Funktion alleine übernehmen und Harald Litze seinen Ruhestand antreten.

Einen Schwerpunkt seiner Arbeit sieht Fiebig bei der Ulma-Anwendungstechnik und darüber hinaus im Bereich der Zertifizierungen und des Zulassungswesens: „Ich betrachte die Anwendungstechnik als eine

meinsam mit Mitarbeitern aus der Werkstatt und den Mischwerken der BHS-Gruppe die Anlage errichtet. Der Geschäftsführer der AMSS, Ulrich Grenz, entschied sich aufgrund der Flexibilität und der hohen Stundenleistung für die ABP 240-320 Universal, um für die unterschiedlichen Anforderungen sowohl innerstädtischer als auch großer Baumaßnahmen gerüstet zu sein. Die Asphaltproduktion soll zum Beginn der Mischsaison 2018 im neuesten der insgesamt neun Asphaltmischwerke der BHS-Gruppe aufgenommen werden.

Dienstleistung extern für unsere Kunden sowie intern für die verbundenen Bereiche des Unternehmens.“ Ziel sei es, eine gute Dienstleistung abzuliefern und die dafür benötigten Strukturen und Abläufe zu analysieren und weiter zu verbessern. „Über die Dienstleistung muss aber auch eine adäquate Wertschöpfung erzielt werden; dies ist bislang in unserer Branche leider noch nicht im ausreichenden Maß der Fall.

FAHRZEUGORTUNG, OPTIMALE AUFTRAGSABWICKLUNG, EINFACHE ABRECHNUNG

DIE BAUSTELLE IMMER IM GRIFF. DANK WEBFLEET. [ 22  ]

Erfahren Sie jetzt, wie WEBFLEET® Ihre Leute vor Ort und Ihre Mitarbeiter im Büro noch besser vernetzt. Laden Sie unseren Lösungskatalog kostenlos unter telematics.tomtom.com/katalog herunter und profitieren Sie von unserer ausgezeichneten Flottenmanagement-Plattform.

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

telematics.tomtom.com


Hammerhart!

Sortiment und Beratung – perfekt abgestimmt auf Österreich HKL

HKL

Die Firma HKL Baumaschinen Austria, 100%ige Tochtergesellschaft der HKL Baumaschinen, ist in diesem Jahr erneut auf der Mawev Show in St. Pölten-Wörth vertreten: Vom 14. bis zum 17. März 2018 zeigt das Unternehmen auf über 750 m² einen Querschnitt seines Maschinen- und Gerätesortiments zur Miete und zum Kauf. Am Stand E44 informieren HKL Experten rund um die Themen Miete, Kauf, Einsatzgebiete und Wirtschaftlichkeit von Baumaschinen. Auch auf dem 1.500 m² großen Stand des Partners Kubota (Stand E24) stehen HKL Mitarbeiter dem interessierten Messebesucher mit Kompetenz und Know-how zur Seite. Der Besuch des HKL Stands lohnt sich: Das Unternehmen zeigt eine große Produktvielfalt von und mit verschiedenen Lieferanten. Darunter LED-Systeme, mo-

HKL Experten beraten während der Mawev Show 2018 rund um die Themen Miete, Kauf, Einsatzgebiete und Wirtschaftlichkeit von Baumaschinen.

bile Absperr- und Vorwarnsysteme, Baustellenabsicherungen sowie Licht und Leuchten der Firma Adolf Nissen Elektrobau, Fugenschneider, Trennsägen und diverse Schneidtechniken mit passendem Diamantblatt von Saint-Gobain oder Bauwagen inklusive Zubehör von

Weiro. HKL Austria ist zudem Premiumpartner für die Produkte der Leichtverdichtung von Atlas Copco und stellt auch von diesem Hersteller ausgewählte Produkte vor. Auch ein HKL Baushop wird im eigenen Messezelt aufgebaut.

Mit Viererspitze auf Expansionskurs BKL

BKL

Das Unternehmen wird seit dem 1. Januar 2018 von einer Viererspitze geführt. Alexander Volz, geschäftsführender Gesellschafter von BKL, berief mit Jörg Hegestweiler und Robert Popp zwei zusätzliche Geschäftsführer an die Spitze des Unternehmens und strukturiert das Management in die drei Bereiche Vertrieb, Finanzen und Technik. „Mit der Erweiterung der Geschäftsführung und der Aufteilung in Ressorts setzen wir ein deutliches Zeichen für die Entwicklung des Unternehmens und stellen uns schlagkräftig für die Umsetzung unserer nationalen und internationalen Expansion auf“, so Alexander Volz. Neu zu BKL kam zum Jahreswechsel Jörg Hegestweiler. Er übernimmt die Geschäftsführung Vertrieb, Marketing, Personal und IT. Robert Popp, bis dato Prokurist bei BKL, führt ab sofort die Geschäfte im Ressort Technik. Franz Schwaiger, der NE WSPOIN T .

Absolut hammerfeste Pister ® Multikuppelsysteme für den schnellen Werkzeugwechsel. Für alle Tonnageklassen! extrem flach sehr robust uneingeschränkt einsetzbar

Die neue BKL Geschäftsführung (v.l.): Jörg Hegestweiler, Alexander Volz, Franz Schwaiger und Robert Popp.

seit 2014 Geschäftsführer beim Kranspezialisten ist, zeichnet auch künftig für den Bereich Finanzen verantwortlich. Alexander Volz wird der Geschäftsführung weiterhin vorsitzen.

Neuer Standort: Rosenheim

Die Erweiterung des Managements trägt der erfolgreichen Entwicklung von BKL als eines der führenden Unternehmen der Kranbranche in Europa

Rechnung. Alleine in den vergangenen drei Jahren wuchs der BKL Kranpark um gut 20 % und umfasst heute mehr als 400 Turmdrehkrane sowie rund 70 Auto- und Mobilbaukrane. Den Standorten Frankfurt (2010), Hannover (2011) und Ingolstadt (2014) folgte aktuell die Eröffnung des BKL Standortes Rosenheim (Januar 2018).

Besuchen Sie uns! Halle D17

INFO UND ANGEBOT ANFORDERN UNTER: info@hain-solutions.com +49 8342 969 83 00 www.hain-solutions.com

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 23  ]


ZF

Umfirmierung vollzogen RIWAL

RIWAL

Die neue Riwal Arbeitsbühnenvermietung vereint ab sofort die im Mai 2017 übernommene Hamburger AFI GmbH und die bisher in Deutschland agierende Riwal Deutschland GmbH unter einem gemeinsamen Dach. Als neuer Geschäftsführer ist am 1. Februar Dietmar Müller in das Unter-

steigt die Zahl der Riwal-Niederlassungen in Deutschland von drei auf elf an. Damit zählt das Unternehmen hierzulande zu den größten Vermietern von Arbeitsbühnen und Teleskopstaplern. Rund 150 Mitarbeiter betreuen einen Mietpark mit ca. 2.000 Maschinen aus über 150 Maschinentypen, der Kunden jeder Größe bundesweit zur Verfügung steht. Professionelle Bediener- und PSA-Schulungen über die IPAF-zertifizierte Riwal-Akademie sowie der Verkauf gebrauchter und neuer Arbeitsbühnen runden die vollumfänglichen Dienstleistungen des Unternehmens ab.

Neuer Geschäftsführer

Dietmar Müller ist Geschäftsführer der neuen Riwal Arbeitsbühnenvermietung GmbH.

nehmen eingetreten. Mit der Neupositionierung in Deutschland stärkt die internationale Riwal Gruppe ihre Präsenz auf dem deutschen Markt und gehört hierzulande zu den Top-Unternehmen im Bereich der Full-Service-Arbeitsbühnenvermietung. Mit der neuen Riwal Arbeitsbühnenvermietung GmbH

Die Position des Geschäftsführers der Riwal Arbeitsbühnenvermietung GmbH ist mit Dietmar Müller neu besetzt worden. Müller war von 2015 bis 2017 in derselben Position bei Gardemann tätig. Zuvor war der Maschinenbauer bei der Munters AB beschäftigt, einem führenden Anbieter von gewerblichen Luf tbehandlungslösungen. Dort übernahm er zwischen 1998 und 2015 verschiedene Führungsfunktionen sowohl in Europa und den USA als auch im asiatisch-pazifischen Raum. Müller berichtet in seiner Funktion als Geschäftsführer direkt an Pedro Torres, COO von Riwal.

Wolf-Henning Scheider ist seit 1. Februar 2018 Vorstandsvorsitzender von ZF.

Neuer Vorstandsvorsitzender ZF

ZF bekam zum 1. Februar 2018 einen neuen Vorstandsvorsitzenden: Wolf-Henning Scheider folgte Dr. Konstantin Sauer als CEO nach und rückte an die Spitze des ZF-Konzerns. Der 55-jährige Diplom-Betriebswirt verfügt über langjährige Management-Erfahrung in den Technologiekonzernen Bosch und Mahle. „Als CEO von Mahle hat Wolf-Henning Scheider viel Kompetenz in einem wegweisenden Transformationsprozess gezeigt“, sagt der ZF-Aufsichtsratschef Dr. Franz-Josef Paefgen. „Der Branchenexperte Scheider steht als Manager mit seinen fachlichen wie auch menschlichen Fähigkeiten einerseits für Kontinuität – er wird die bestehende Strategie ZF 2025 konsequent fortführen“, erläutert

Ihr professioneller Partner für: Förderschlauchsysteme

Paefgen. „Andererseits steht der Vordenker Scheider für einen moderierten Wandel – er wird ZF mit Fingerspitzengefühl und im steten Austausch mit allen Anspruchsgruppen durch den herausfordernden Transformationsprozess steuern, den die gesamte Automobilindustrie aktuell durchläuft.“ „Mein besonderer Dank gilt Dr. Konstantin Sauer, der die Rolle des CEO von ZF zusätzlich zu seiner Funktion als CFO nahtlos in der Übergangsphase übernommen und dem Unternehmen damit Stabilität gegeben hat“, sagt Paefgen. „Darüber hinaus danke ich der Mahle GmbH, die den schnellen und unkomplizierten Wechsel von Wolf-Henning Scheider ermöglicht hat – maßgeblich geholfen hat dabei, dass die Produktportfolios beider Unternehmen keine Überschneidungen aufweisen.“

GrüloCOAT Systeme

Flächenbeschichtungen Rohrinnenbeschichtungen Besuchen Si e uns auf de r

Korrosions- und Verschleißschutz Heißsprühbeschichtungen

14.5.-18.5.2 0

Halle C3.21 18 5/314

Gummierungen

I Magdeburger Str. 1 I D - 30880 Laatzen I www.gruelo.de [ 24  ] 0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU Fon + 49 (0) 51 02 - 91 99 - 01 I Fax + 49 (0) 51 02 - 91 99 - 90 I info@gruelo.de

N E WS P O INT .


Händler mit neuer Zentrale TAKEUCHI

len technischen Vorteile von Takeuchi kennen und schätzen. Wir zeigen Innovatives und so kann der Kunde selbst erfahren, welche Vorteile ihm dies beim Baueinsatz bringt“, sagt Uwe Gietz. Er hat eine klare Markenstrategie und arbeitet seit 14 Jahren mit Takeuchi zusammen. Verkauf, Vermietung, Service und Reparatur stehen seinen Kunden zur Verfügung, die überwiegend im Ruhrgebiet zu Hause sind. Firmen aus Handwerk, Tiefbau, Hochbau, GaLaBau, Winterdienst und anderen Bereichen nutzen die Vorteile der A-Z Baumaschinenhandel und speziell der Takeuchi Bagger gerne. Mit der Eröffnung des 670 m² großen Neubaus ist ein TAKEUCHI

Man sieht das Logo der Firma A-Z Baumaschinenhandel sofort, wenn man auf den Neubau der Firma in Hattingen zufährt. Uwe Gietz, Geschäftsführer A-Z, unterstützt von seinem Sohn Tobias, Assistent der GF, hat hier eine hervorragende Umgebung für die Takeuchi Bagger und andere Baugeräte geschaffen. Vor fünf Jahren begonnen, wurde die Anlage inzwischen fertiggestellt und der neue Standort mit Verkaufsraum, Werkstatt und Waschanlage ist der gelungene Ausdruck einer positiven Entwicklung. Die A-Z Baumaschinen GmbH mit diesem Hauptstandort in Hattingen und einer Vermietstation beschäftigt zehn

Der Takeuchi Händler A-Z Baumaschinen hat seine neue Firmenzentrale in Betrieb genommen. (V.l.) Uwe Gietz, Geschäftsführer und Tobias Gietz, Assistent der GF, A-Z Baumaschinen, vor der Zentrale in Hattingen.

Mitarbeiter. Drei Franchisepartner erweitern die Möglichkeiten für die Kunden. A-Z bietet unter anderem das gesamte Takeuchi Programm an und dies sowohl im Verkauf als auch mit 70 Maschinen in der Vermietung.

Umfangreiche Ausstattung

„Unsere Bagger von Takeuchi in der Vermietung sind alle mit der V 4 Variante ausgerüstet. Das heißt, vier hydraulische Zusatzkreisläufe bieten die Möglichkeit, Hydraulikhammer, Sortiergreifer, Powerspaten, Grabenräumlöffel und viele andere Anbaugeräte zu nutzen. So lernen die Kunden die vie-

NE WSPOIN T .

TERBERG

Vertriebsleitung übernommen

Schritt in die Zukunft getan und der Einstieg von Tobias Gietz ist ein weiterer Schritt in diese Richtung. Kontinuität gilt als Markenzeichen. Das heißt auch Kontinuität in der Zusammenarbeit mit Takeuchi und natürlich immer am Ball bleiben, was die technischen Weiterentwicklungen anbelangt. Seien es nun bei Takeuchi vier hydraulische Kreisläufe, Drehmotor, Hybridantrieb oder Funkfernsteuerung. Für all dieses und viele weitere effektive Anwendungen ist A-Z Baumaschinenhandel nun am Standort Hattingen für die Kunden vor Ort.

TERBERG

Personelle Veränderung bei Terberg Spezialfahrzeuge Deutschland: Gunnar Wille, 51, wird Vertriebsleiter für Terberg/Kinglifter und verantwortet damit ab sofort den Bereich Mitnahmestapler bundesweit sowie für Österreich und die Schweiz.

Gunnar Wille (Bild) löst Udo Schuster als Vertriebsleiter für Terberg/ Kinglifter ab.

„Kinglifter hat sich in den letzten Jahren zur Nummer zwei auf dem deutschen Markt für Mitnahmestapler entwickelt“, so Wille. „Darauf möchten wir weiter aufbauen und die Marke Kinglifter für kommende Aufgaben fit machen. Die Vertriebsorganisation, die After Sales-Strukturen, aber auch die Weiterentwicklung der Kinglifter-Flotte stehen dabei ganz oben auf der Liste. Die Zusammenarbeit mit unserer Entwicklungsabteilung im Werk in IJsselstein bildet dabei die wichtige

!

Grundlage, um weiter am Markt erfolgreich zu sein.“ Der gebürtige Thüringer kann hierbei auf solide Erfahrungskompetenzen zurückblicken: Seit knapp 30 Jahren im Außendienst aktiv, davon einige Jahre in Leitungsfunktion, seit 12 Jahren im Bereich Mitnahmestapler.

Halle 10 Stand G63

16 JAHRE HPX!

DAS ORIGINAL! Seit 16 Jahren DER Maßstab innovativer Greiftechnik! ┐

Ein Vielfaches der LEBENSDAUER gegenüber konventionellen Greifern ┐

Vielseitig durch SCHALENWECHSEL

 Kunden bestätigen seit Jahren: bestes  ┐ ┌ PREIS - LEISTUNGS - VERHÄLTNIS ┐

  KONSTANT HOHE SCHLIESSKRAFT über den gesamten Greifvorgang ┐

EXTREM WARTUNGSARM

EXTREM ROBUST

D09HPX Abbruch- und Sortiergreifer

EXTREM KOMPAKT

Warum sich mit Weniger zufrieden geben wenn man ALLES haben kann!

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

w w w.kinshofer.com

[ 25  ]


Der Schnellüberblick für die Hemdtasche

Rekordverkäufe von Lkw-Reifen HEUVER

Der Importeur Heuver Reifengroßhandel hat nach eigenen Angaben in einem Jahr noch nie so viele Aeolus Lkw-Reifen verkauft wie im vergangenen Jahr. Das Verkaufsergebnis für

2016 verbesserte sich demnach um 10 %. Möglich sei dieser Erfolg durch die Marktakzeptanz von Aeolus als Qualitätsmarke und die Einführung der neuen Aeolus Neo-Serie geworden.

Mit dieser Broschüre im praktischen Kleinformat für die Hemdtasche ist dies sehr gut möglich. Sie beinhaltet 20 wichtige Sicherheitstipps, die dem als Staplerfahrer Tätigen immer wieder in Erinnerung rufen, was er beachten muss, um auch weiterhin sicher zu arbeiten. Und er sollte sich das Wichtigste auch in Erinnerung rufen, denn schon so manch „alter Hase“ hat einen Unfall verursacht – Routine, Termindruck oder verschüttetes Wissen waren die ursächlichen Faktoren. So entstanden Schäden an Regalen, an Waren oder

es wurden gar Kollegen verletzt. Und auch den Fahrer selbst kann es schwer treffen. Das lässt sich vermeiden, indem immer wieder ein Blick in die Broschüre geworfen wird und die darin enthaltenen Sicherheitshinweise beachtet werden. So kommen Staplerfahrer gut – und vor allem unfall- und schadensfrei – durch ihren Arbeitstag. Die Broschüre umfasst 48 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. Im kleinen DIN A6-Format hergestellt, findet der Ratgeber in jeder Hemdtasche Platz. Erschienen im Resch-Verlag.

„Wir sind von der Qualität von Aeolus seit der Markteinführung vor mehr als 10 Jahren überzeugt“, sagt Jeroen Vos, Produktmanager Aeolus Lkw-Reifen. „Wir wussten, dass wir mit dieser Qualitätsmarke etwas Großartiges in der Hand hatten,

Stetiges Wachstum

„Dank der Zusammenarbeit mit Pirelli konnten wir Aeolus auf dieses hohe Niveau bringen. Alle Aeolus-Reifen werden unter Patent und Lizenz von Pirelli, einem Unternehmen der Promoteon-Gruppe, hergestellt. Das ist HEUVER

RESCH-VERLAG

RESCH-VERLAG

Ein Staplerfahrer durchläuft eine Ausbildung in Theorie und Praxis und muss, damit er auch Stapler fahren darf, erfolgreich eine Prüfung abgeschlossen haben. Danach muss er von seinem Unternehmen, also dort, wo er auch tätig werden soll, eingewiesen/unterwiesen und von seinem Chef zum Bedienen „seines“ Staplers schriftlich beauftragt worden sein. Doch er soll seine schwere und nicht ungefährliche Maschine – den Gabelstapler – auch langfristig sicher einsetzen.

CONSTRUCTION TECHNOLOGY

PROFESSIONELLE PRODUKTE FÜR DEN TIEFBAU LISSMAC Maschinenbau GmbH Lanzstraße 4, 88410 Bad Wurzach, Deutschland Telefon +49 75 64 307-0 lissmac @lissmac.com, www.lissmac.com

[ 26  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

und es ist großartig zu hören, dass dies von allen Seiten des Marktes akzeptiert wird: Aeolus wird wirklich als Qualitätsmarke anerkannt. Dies spiegelt sich in unserem Umsatzrekord für 2017 und in den Referenzen unserer Kunden wider. Auch die ersten Typen der Neo-Serie haben zum Absatzrekord beigetragen. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit Aeolus auf hohem Niveau auftreten und anerkannt sind. Insgesamt haben wir 2017 nicht weniger als 10 % mehr verkauft als 2016. Diese Umsatzsteigerung bestätigt, dass Aeolus von den Endverbrauchern in Europa sehr geschätzt und gekauft wird.”

ein ultimatives Qualitätsmerkmal und zeigt deutlich, wo Aeolus jetzt steht. 2017 haben wir den großen Start der Neo-Serie erlebt. Im vergangenen Jahr trugen aus der neuen Produktreihe vor allem der Neo Allroads T+ und der Neo Fuel S und Fuel D zum Erfolg bei. Wir werden diesen Erfolg 2018 weiter ausbauen. Die Neo-Serie wird immer vollständiger mit verschiedenen Typen und vielen interessanten Größen. Und diese neuen Typen werden auch in diesem Jahr auf den Markt gebracht. Natürlich wollen wir unsere starke Position und Erfolgsbilanz beibehalten und blicken mit dem Ausbau der Neo-Serie zuversichtlich in die Zukunft.”

N E WS P O INT .


HMF-LADEKRANE

HMF hat für seine Servicewerkstätten eine neues Premium-Partnerprogramm aufgelegt. Damit können sich alle Partnerbetriebe zum „HMF Premium-Servicepartner“ qualifizieren, die durch den Hersteller als besonders empfehlenswert und zuverlässig hervorgehoben werden. Hintergrund des neuen Partnerprogramms ist die Erkenntnis, dass eine intensive Kundenbindung über einen sehr guten Kranservice erreicht wird. Für HMF ist diese Erkenntnis ein Teil der Philosophie und deshalb setzt der dänische Kranhersteller auf eine praxisnahe und kontinuierliche Ausbildung seiner Servicepartner.

Eigene Akademie

In der HMF-Trainingsakademie der deutschen Landesgesellschaft werden in kleinen Gruppen jährlich über 250 Servicetechniker geschult. Mit mo-

dernster Technik, einem hohen Praxisanteil und einem eigenen Schulungsfahrzeug übertrifft HMF den industriellen Standard deutlich. „Um diesen Status auszubauen, wollen wir als einer der ersten Ladekranhersteller unsere Servicepartner durch eine externe Firma auditieren lassen. Dies ermöglicht eine unabhängige und neutrale Bewertung der Servicequalität“, betont Kundendienstleiter Thomas Scholl.

Top-Service mit Prüfsiegel

In Zusammenarbeit mit Dekra Assurance Services kann sich jeder Service-Partner zum HMF Premium-Servicepartner auditieren lassen. Als unabhängige Prüforganisation bestätigt die Dekra das Erfüllen der geforderten Kriterien. Dazu gehören Mindestvoraussetzungen hinsichtlich technischer Ausrüstung, Ausbildung, Servicebereitschaft, optischem Erscheinungsbild und IT-Kompetenz. In der im Internet sichtbaren Serviceliste werden HMF Premium-Service-

partner mit einem Stern * hervorgehoben. Jeder HMF-Servicebetrieb kann jederzeit den Status eines HMF Premium-Servicepartners erreichen, wenn er die Voraussetzungen erfüllt. Der Vorteil für den Servicebetrieb ist, dass er mit relativ wenig Aufwand seine Servicebereitschaft und den Willen zu einer Qualitätsarbeit nach außen dokumentieren kann und von HMF als Premium-Partner gelistet wird. „Wichtig ist für uns, eine Partnerschaft auf Augenhöhe und immer zum gegenseitigen Nutzen zu leben“, betont HMF-Geschäftsführer Olaf Fiedler.

Unkompliziert und schnell

Die ersten zwanzig auditierten Betriebe haben die Anforderungen bereits nachgewiesen und sind nun Premium-Servicepartner von HMF. Zuletzt erhielten die Ottmar Schuster GmbH und die Rema Gabelstapler und Hebetechnik GmbH das Dekra-Zertifikat ausgehändigt. Die

HMF-LADEKRANE

Dekra zertifiziert Servicebetriebe

Gehört zu den ersten HMF-Servicepartnern mit Dekra-Zertifikat: die Firma Fahrzeugbau Ottmar Schuster.

übrigen rund 100 Servicepartner sollen folgen. „Wir haben das Servicelevel auf die nächste Ebene gehoben, um unseren Kunden jederzeit einen optimalen Kundendienst bieten zu können“, sagt Peter Rösch, der bei HMF unter anderem die Themen Aus- und Weiterbildung betreut. „Wir bieten einen unkomplizierten Service, damit unsere Kunden im Falle eines Schadens schnellstmöglich wieder im Einsatz sind“, so Rösch weiter.

NEUE RADLADER UND MOBILBAGGER YANMAR

HOHE LEISTUNG OPTIMALE PRODUKTIVITÄT Finden Sie das Yanmar Händlernetz auf unserer Webseite www.yanmarconstruction.de

NE WSPOIN T .

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 27  ]


Demonstration statt Präsentation KEMROC

2 Jahre Garantie auf Tiltrotatoren ENGCON

Engcon gibt zwei Jahre Garantie auf alle neuen Tiltrotatoren, die nach dem 1. Januar 2018 ausgeliefert werden. Bereits seit Herbst 2015 bietet der schwedische Hersteller ein zusätzliches Jahr Garantie für Kunden an, wenn diese ihre Tiltrotatoren bei Engcon registrieren und zudem ein bestimmtes Serviceprogramm in Anspruch nehmen. „Wir sind davon überzeugt, dass ein Tiltrotator mit einer dokumentierten Service-Historie bei einem Weiterverkauf einen höheren Wert hat und dadurch auch einen höheren Verkaufspreis erzielt. Das ist so ähnlich wie beim Verkauf eines gebrauchten Autos, in dessen Wartungsheft kein einziger Service-Stempel der Vertragswerkstatt fehlt“, sagt Sten Strömgren, Kommunikationsmanager bei der Engcon Group.

Weitere Vorteile

Aufgrund von Kundenanfragen ändert Engcon jetzt seine Registrierungsanforderungen und gewährt allen Kunden eine zweijährige Garantie auf nach dem 1. Januar 2018 ausgelieferte Tiltrotatoren – unabhängig davon, ob

diese bei Engcon registriert sind oder nicht. Allerdings rät Engcon, die Tiltrotatoren dennoch zu registrieren. „Die Registrierung des Tiltrotators bedeutet nicht nur, dass der Kunde dann einen dokumentierten Tiltrotator hat. Er profitiert bei einer Registrierung auch vom schnelleren Service. Denn dadurch verfügt Engcon über alle diesen Tiltrotator betreffenden Informationen. Das macht es für alle einfacher, sollte der Kunde einmal Unterstützung durch den Engcon-Service benötigen“, sagt Sten Strömgren.

Serviceprogramm bleibt

Sten Strömgren weist zudem darauf hin, dass das von der Engcon Group eingeführte Serviceprogramm weiterhin bestehen bleibt. „Kunden, die ihre Tiltrotatoren mit unserem Serviceprogramm warten lassen möchten, haben weiterhin die Möglichkeit, ihre Tiltrotatoren zu registrieren. „Denn dokumentierter Service bringt ganz klar einen Mehrwert auf dem Second-Hand-Markt“, so Sten Strömgren.

Halle E2 Stand D026

Zur zehnten Auflage der Mawev-Show kommt Kemroc nach St. Pölten (Niederösterreich). Gemäß dem Messemotto „Demonstration statt Präsentation“ zeigt der Hersteller seine Spezialfräsen für Bagger und Baggerlader nicht nur statisch, sondern einige davon auch in Aktion. Neben bekannten Produkten werden auch Neuheiten vorgeführt. Kemroc tritt unter seinem neuen Namen zum ersten Mal auf der Mawev-Show auf und zeigt während der Messetage vom 14. bis 17. März 2018 auf dem Freigelände eine Auswahl seiner Spezialfräsen für Bagger und Baggerlader. Zu den statisch ausgestellten Produkten zählen beispielsweise die Flächenfräse EX45HD aus der Baureihe EX (Exactor) zum Abfräsen von Oberflächen aus Asphalt und Beton, die kompakte Multifunktionsfräse ES 20 aus der Baureihe ES (Flexator) für Holz, Asphalt, Beton und Gestein, der große Anbau-Drehbohrantrieb EBA 2300 aus der Baureihe EBA für Bagger und Baggerlader sowie das Modell ETR 1 mit Fräskette für Fels bis 50 MPa Druckfestigkeit, Fräsbreiten von 20 bis 45 cm und Frästiefen bis 1,5 m.

Produktpremieren

(80 cm) gegenüber dem Modell ES 60 HD (60 cm) und einem kräftigeren Meißelbesatz bietet sie durch mehr Drehmoment und eine höhere Umfangsgeschwindigkeit auch einen schnelleren Arbeitsfortschritt. KEMROC

ENGC ON

Auf alle nach dem 1. Januar 2018 gekaufte Tiltrotatoren gewährt Engcon 2 Jahre Garantie.

In Aktion

Getreu dem Live-Charakter der Baumaschinen-, Baufahrzeugeund Lkw-Demonstrationsschau im Herzen Österreichs wird Kemroc einige seiner Spezialfräsen den Fachbesuchern auch in Aktion am Bagger vorführen. Dazu zählen die Kettenfräse EK 100 aus der Baureihe EK (Erkator) für schmale, tiefe Kanalgräben in weichen und mittelharten Gesteinen bis 90 MPa Druckfestigkeit und das Schneidrad DMW 130 mit Bedüsung, Eintauchhilfe und Frässchutz aus der Baureihe DMW (Erwetor) für Gesteine bis 120 MPa Druckfestigkeit.

Erstmals zeigt Kemroc aus seiner Baureihe ES (Flexator) die Fräse ES 80 HD mit einer – ebenfalls brandneuen – Profiliertrommel. Neben einer höheren Fräsbreite

Stand B54

MOBILER BETONRÜTTLER

FRUTIGER – a whale, a promise!

936,– a b  St. + Mw

73340 Amstetten Deutschland

Tel. +49 (0)73 36 92 19- 0 Fax +49 (0)73 36 92 19- 10

mehr Infos unter: www.roeder-maschinenbau.de

Reifenwaschanlagen

Staubbindung

CH +41 (0)52 234 11 34 • D/A +49 (0)8022 705 33

www.mobydick.com

[ 28  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

www.treffpunkt-bau.com N E WS P O INT .


MBI

Neuer Managing Director

Der Däne war zuletzt als Senior Director bei Adidas Nordics tätig. Darüber hinaus sammelte Schwartz Erfahrungen in verschiedenen Führungspositionen bei Sony und Masterfoods. Der Vertriebs- und Marketingspezialist hat bereits am 1. Dezember 2017 seine neue Stelle angetreten.

Komplett neues Corporate Design

„Ich freue mich sehr darauf, mit Kansas voll durchzustarten“, so Thomas Schwartz. „Wir bauen auf ein grandioses Fundament

FRISTADS KANSAS

FRISTADS KANSAS

Thomas Schwartz ist neuer Managing Director von Kansas mit Sitz in Odense, Dänemark. Der 41-Jährige übernimmt den neu geschaffenen Posten des Marken-Chefs. Sein Fokus liegt dabei auf der Entwicklung und dem Verkauf hochwertiger und moderner Berufsbekleidung in den Schlüsselmärkten Dänemark und Deutschland.

Mit nur 1.100 kg Eigengewicht ist der Rotationspulverisierer RP10-IT ideal für Bagger mit 10-18 t. 72 t Brechkraft und 580 mm Maulöffnung lauten die überzeugenden Leistungsdaten.

Seit 1. Dezember 2017 ist Thomas Schwartz Marken-Chef von Kansas.

mit enormer Innovationskraft. In dieser Marke vereinen sich Erfahrung, Design, Qualität und vor allem Leidenschaft. Kansas ist eine Markenpersönlichkeit, die wir mit enthusiastischen Produktentwicklern in eine neue Ära führen werden.“ In den kommenden Monaten wird das Team um Thomas Schwartz das Corporate Design von Kansas samt der visuellen Identität des Unternehmens komplett überarbeiten. Der Launch des neuen Gewandes ist geplant für das dritte Quartal 2018.

Kleiner Pulverisierer mit großer Leistung MBI

Einer der kleinsten MBI Rotationspulverisierer, der RP10-IT, meistert jeden Tag größte Herausforderungen im Abbruch und Recycling. Mit nur 1.100 kg Eigengewicht ist er optimal für Bagger mit einem Einsatzgewicht von 10-18 t. Bei einer Maulöffnung von 580 mm und 72 t Brechkraft bleiben wenig Fragen offen. Der MBI Vertriebs- und Servicepartner, die Firma BSG Handels -GmbH mit Sitz in Hohenkam-

mer bei München, installiert jedes Jahr viele RP10-IT bei zufriedenen Kunden. Thomas Lang, BSG Geschäftsführer, sagt: „Die RP10-IT ist die optimale Maschine für alle Mobilbagger. Sie ist flexibel im Abbruch – gerade auf kleinen Baustellen oder da, wo wenig Platz ist. Extrem viel Kraft und geringe Kosten runden das Profil für unsere Kunden ab.“ BSG hat immer einige MBI RP10IT Rotationspulverisierer auf Lager und kann kurzfristig liefern. Auch für Mieteinsätze stehen Maschinen bereit.

IMMER VOR ORT - IHR PARTNER FÜR VERSCHLEISSTEILE Hardox Wearparts ist der weltweit führende Anbieter von Verschleißteilen und zugehörigen Dienstleistungen. Die mehr als 380 Center in über 80 Ländern liegen strategisch günstig, um Ihnen schnell und kompetent Zugriff auf Produkte und Dienstleistungen zu bieten. Hardox Wearparts ist Teil von SSAB, dem Hersteller von Hardox Verschleißblech. Hardox Wearparts gibt es auch in Ihrer Nähe: www.hardoxwearparts.com SSAB HARDOX Stahl GmbH Tel. +43 2254 75 217 info@hardoxwearparts.com

Anzeige_Hardox-Wearparts_Immer-vor-Ort_185x130.indd 1

NE WSPOIN T .

13.02.2018 16:43:43

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 29  ]


PRIVAT

Einer der bekanntesten und profiliertesten Bau-Fachjournalisten Deutschlands verstarb im Januar nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 62 Jahren. Der Maschinenbauingenieur galt in der Branche als ausgewiesener Kenner, wenn es um neueste Technik oder längst vergessene Konstruktionen von Baumaschinen ging. Schon seit frühester Jugend mit dem „Baumaschinenvirus“ infiziert, hat er 1979 sein Hobby zum Beruf gemacht und sich mit fundierten Fachartikeln in zahlreichen deutschen Baufachzeitschriften einen Namen erworben. Als Autor zahlreicher Bücher wie „Faszination Baumaschinen“ beschrieb er durch fünf Jahrhunderte anschaulich und spannend die Entwicklung der Giganten der Erdbau-, Ab-

ALUCA

Heinz-Herbert (Emmo) Cohrs verstorben Der bekannte Bau-Fachjournalist Heinz-Herbert (Emmo) Cohrs ist verstorben.

bruch- oder Tagebaumaschinen. Außerdem arbeitete er mit viel Engagement am „Jahrbuch Baumaschinen“ mit. Bei seinen akribischen Recherchen konnte sich Heinz-Herbert Cohrs nicht nur auf sein umfassendes Archiv stützen, sondern vor allem auch auf seine intensiven persönlichen Kontakte zur internationalen Baumaschinenindustrie. Mit dem frühen Tod von Emmo Cohrs verliert die deutsche Baufachpresse nicht nur ihren derzeit wohl kompetentesten Fachautor, sondern auch einen bescheidenen und angenehmen Kollegen – und viele auch einen guten Freund.  Rainer Oschütz

Die Aluca Fahrzeugflotte tritt ebenfalls im neuen Design auf.

Neuer Markenauftritt ALUCA

Der Fahrzeugeinrichter Aluca tritt in geändertem Erscheinungsbild auf. Anlass sind ein langfristig angelegter Strategiewechsel und vorausgegangene Marktuntersuchungen. Dazu gehört neben neuer Farbwelt und geänderter Typografie auch der neue Markenclaim „lightweight mobile storage systems“. Der Rollout des neuen Markenauftritts erfolgt sukzessive. Auftakt bildet das runderneuerte Corporate Design, welches sich in Prospektur, Webauftritt und Geschäftsausstattung wiederfindet und künftig auch bei Aluca Vertriebspartnern stärker sichtbar werden soll.

Tradition und Moderne

Für höchste Ansprüche Riwal ist deutschlandweit eines der Top-Unternehmen im Bereich der Full-Service-Vermietung von Arbeitsbühnen und Teleskopstaplern – mit elf Standorten, 2.000 Maschinen und über 150 Maschinentypen. Für Sicherheit sorgt die IPAF-zertifizierte Riwal-Akademie mit Bedienerund PSA-Schulungen für Profis.

Internationale Großprojekte beliefern wir über unser weltweites Niederlassungsnetzwerk, bestehend aus 67 Depots in 16 Ländern. Unsere Bühnen kommen in rund 70 Ländern auf allen Kontinenten zum Einsatz. Fragen Sie uns nach den globalen, maßgeschneiderten Lösungen für eine grenzenlose Riwal-Erfahrung.

ARBEITSBÜHNEN • TELESKOPSTAPLER miete • schulung • service • verkauf Hotline: 0800 300 1100

Website: www.riwal.com

E-Mail: info-de@riwal.com

Das Logo bleibt – doch Claim, Farbwelt, Schrift- und Stilelemente werden erneuert. Fünf Jahre ist es her, dass Aluca sich letztmals ein umfassendes Rebranding verpasste – jetzt sahen die Verantwortlichen den Zeitpunkt für einen Relaunch. Die Farbe Blau rückt insgesamt in den Hintergrund und wird zu einem dunklen Pantone-Blaugrau mit verschiedenen Nuancen. Das markante Aluca-Logo bleibt unangetastet, wird künftig oben zentriert positioniert und beschreibt den Gedanken einer Dachmarke. Der ehemals deutsche Logo Claim „aus Überzeugung“ wird zu „lightweight mobile storage systems“ und damit international. Mit „lightweight“ spielt Leichtbau-Pionier Aluca auf seine aus Aluminium gefertigten Produkte an. „mobile storage systems“ beschreibt

mobile Lagermöglichkeiten für Produkte – das lässt (Interpretations-) Raum für weitere Märkte und Ideen in der Zukunft. Der englische Claim ist klar dem angestrebten internationalen Wachstum geschuldet. Neue Hausschrift ist die moderne, geordnete „Roboto“ und mit der „Racing“ gibt es noch einen peppigen Akzentgeber. Schließlich fühlt sich das Unternehmen keineswegs altbacken – im Gegenteil, die strukturellen und strategischen Veränderungen bringen gerade viel frischen Wind in den Fahrzeugeinrichtungsausrüster.

Ordnung und innere Werte

Mindestens so bedeutend wie die „äußeren Werte“ – also das Erscheinungsbild des Unternehmens – sind die inneren Werte, der Markenkern. Neben der eigentlichen Aufgabe der Ladungssicherung schaffen Fahrzeugeinrichtungen vor allem Ordnung, Struktur und Übersicht. Sie tragen damit zur Effizienzsteigerung von Monteuren und Dienstleistern bei. Durchdacht, optimiert und überzeugend – das sind die Werte und die Botschaft, die Aluca für sich in Anspruch nimmt.

Premiumstrategie und Wachstumsziele

Aluca will sich zu seiner Positionierung als Premiumanbieter noch stärker bekennen und die angestoßenen Veränderungen auch visuell mitteilen. Erste Auswirkungen der Premiumstrategie waren beispielsweise der außergewöhnliche Auftritt auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 sowie die Einführung einer 8-Jahres-Premium-Garantie.

Profis steh’n drauf

[ 30  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

N E WS P O INT .


HABEN SIE GENUG DAVON DIE FAHRERKABINE VERLASSEN ZU MÜSSEN, UM HYDRAULISCHE ANBAUGERÄTE ZU WECHSELN?

engcons vollautomatisches Schnellwechselsystem tauscht Ihre Hydraulikwerkzeuge innerhalb weniger Sekunden EC-Oil ist engcons einzigartiges und äußerst wirtschaftliches, vollautomatisches Kupplungssystem zum schnellen Wechseln der hydraulischen Anbauwerkzeuge, ohne dass der Fahrer die Kabine verlassen muss. EC-Oil ist speziell auf unser umfangreiches Programm an hydraulischen Anbaugeräten abgestimmt.

Hydraulischer Löffeladapter Passen Sie Ihre vorhandenen Werkzeuge an

EBOT UNSER ANG R SIE FÜ Schnellwechsler QS45 ausgestattet mit EC-Oil für nur 4.200,00 € QS45 Adapter mit EC-Oil zum Nachrüsten an Ihr vorhandenes Werkzeug z.B. an ihre Verdichterplatte für nur 1.730,00 € EC-Oil Erweiterung für engcon Tiltrotatoren; Oberteile für 1.500,00 € + Montage Unterteile für 1.000,00 € + Montage Für weitere Informationen rufen Sie uns gerne an: 09342-934 85-0. Dieses Angebot ist gültig bis 31. März 2018

PARIS 23-28 APRIL 2018 STAND E2 D 026

engcon Germany GmbH Obere Grüben 7, DE-97877 WERTHEIM | Tel 09342-934 85-0 E-Mail germany@engcon.com | www.engcon.com

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 31  ]


LIEBHERR. VDMA.

ERDBEWEGUNGSMASCHINEN . BAGGER . RADLADER .

Entwicklung Umsatz- und Auftragseingänge in der Baumaschinenindustrie.

Deutsche Baumaschinenindustrie in der Mitte des Booms VDMA Die deutsche Baumaschinenindustrie hat das Jahr 2017 mit einem Umsatzplus von 15 % gegenüber dem Vorjahr abgeschlossen. Der Branchenumsatz betrug damit 10,8 Mrd. Euro. Die Branche wuchs im vierten Jahr in Folge. Auch der Auftragseingang lag am Jahresende um 19 % höher. 2018 sollte daher ein weiteres sehr gutes Jahr werden. Die Industrie rechnet mit einer Umsatzsteigerung von 8 %.

Boom sollte auch bis 2019 hineintragen

„Seit Jahren haben wir einen solch einhellig großen Optimismus wie heute nicht mehr gespürt“, kommentierte Joachim Strobel, Geschäftsführer der Liebherr-EMtec GmbH und Vorsitzender der Fachgruppe Baumaschinen im VDMA, die gute Stimmung unter seinen Kollegen auf ihrer Jahressitzung in Frankfurt. In allen Teilsegmenten konnten die Unternehmen 2017 deutliche Zuwächse erwirtschaften, am größten bei den Erdbewegungsmaschinen (plus 21 %), gefolgt von den Hochbaumaschinen (plus 11 %) und den Straßenbaumaschinen (plus 9 %). „Wir profitieren von einer großen Nachfrage rund um den Globus zur gleichen Zeit“, ergänzte Franz-Josef Paus, Vorsitzender des Fachverbandes Baumaschinen und Baustoffanlagen und Geschäftsführender Gesellschafter der Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich das in diesem Jahr ändern sollte. „Der Boom wird uns bis ins Jahr 2019 tragen“. Die Hersteller sind deshalb auch guter Dinge für die Bauma, die Weltleitmesse der Branche, die im April kommenden Jahres in München stattfindet.

Deutscher Markt und Europa sind Motor

Treiber der guten Entwicklung war 2017 der deutsche Markt. Hier konnten die Hersteller auf einem bereits hohen Niveau noch einmal 3 % im Absatz aufsatteln. „Diese Größenordnung hat doch erstaunt“, sagte Strobel. Dass es nur 3 % waren, lag vor allem am Kompaktmaschinensegment. Es zeigte nach den Höhenflügen der vorangegangenen beiden Jahre deutliche Sättigungstendenzen und lag moderat einstellig im Minus. In Europa wurden im letzten Jahr rund 20 % mehr Baumaschinen abgesetzt als 2016. In Nord- und Westeuropa befanden sich die Baumaschinenverkäufe auf Rekord-

[ 32  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

niveau; in Süd- und Mittelosteuropa zog die Nachfrage – von niedrigem Niveau kommend – stark an. Russland macht den Herstellern trotz der jüngsten Erholung weiterhin Sorgen. In dem einst boomenden Markt sind die deutschen Hersteller bei weitem noch nicht wieder dort, wo sie einmal waren. „Wir tun uns schwer, das durch die EU-Sanktionen verspielte Vertrauen wieder aufzubauen“, erklärte Strobel.

China erneut größter Baumaschinenmarkt der Welt

Joachim Strobel, Geschäftsfhrer der

Der weltweite Branchenum- Liebherr-EMTec GmbH und Vorsitsatz lag 2017 rund 15 % im Plus zender der Fachgruppe Baumaschiund erreichte mit etwa 116 nen im VDMA. Mrd. Euro ungefähr das Niveau von 2011. Das Wachstum trägt bisher keine Züge einer Blase. Die Kunden in allen Teilsegmenten sind gut ausgelastet, das Kapital ist vorhanden, die Lage auf den Rohstoffmärkten verbessert sich und die Geschäfte profitieren von einem makroökonomischen Rückenwind. Ein Markt nach dem anderen scheint sich zu öffnen: Nordamerika näherte sich am Jahresende 2017 mit einem zweistelligen Absatzplus bei Baumaschinen den Spitzenwerten von 2006. In Südamerika verzeichneten die Hersteller ein Absatzplus von 26 %. Dafür verantwortlich ist nicht Brasilien, sondern Chile, Peru und Argentinien. Gerade Argentinien ist nach Ansicht der Hersteller ein Markt mit großem Potential, auf den man ein stärkeres Auge werfen wolle. Der Nahe und Mittlere Osten war die einzige Region, in welcher die Branche erneut Rückgänge verzeichnen musste, allerdings mit einer deutlichen Verbesserung in der zweiten Jahreshälfte. Der indische Markt wuchs mit 12 % im zweiten Jahr in Folge, bleibt im Vergleich zu China aber klein. Nach fünf Jahren zum Teil extremer Rückgän-

ERDBEWEGUNGSMASCHINEN . BAGGER . RADLADER .


ge explodierte der chinesische Markt 2017 förmlich (plus 86 %) und ist nun wieder der größte Baumaschinenmarkt der Welt. Allerdings bleibt China stark volatil und lässt trotz offenbarer Marktbereinigungen die gewünschte Nachhaltigkeit vermissen.

Hohe Kapazitätsauslastung und längere Lieferzeiten

Laut Ifo-Konjunkturtest lag die Kapazitätsauslastung der deutschen Hersteller von Baumaschinen und Baustoffanlagen Anfang 2018 bei 89 %. Neben Materialknappheit oder, wie Paus sagte, „dem Kampf ums tägliche Material“ werden 2018 auch Personalengpässe ein limitierender Faktor sein. Lange Lieferzeiten der Komponentenzulieferer sind die Kehrseite des hohen Auftragsbestandes in vielen Teilbranchen. In der Limitierung sehen die Industrievertreter durchaus auch positive Züge. Sie verspricht mitunter eine langsamere und gesündere Aufwärtsentwicklung, als man sie in der Vergangenheit schon erlebt habe.

Flexibilität sichert Beschäftigung

In der ungewöhnlichen Boom-Situation qualifiziertes Personal zu finden ist die zweite große Herausforderung für die Industrie. Es fehlen nicht nur Ingenieure und Techniker, sondern auch Menschen, die Baumaschinen bedienen können. Mit 40.000 Beschäftigen trägt die vorwiegend mittelständisch geprägte Bau- und Baustoffanlagenindustrie in hohem Maße zur Sicherung von Industriearbeitsplätzen

in Deutschland bei. Sie bietet vielen Menschen unterschiedlichster Qualifikationen eine berufliche Heimat und das praktisch ohne prekäre Arbeitsverhältnisse. Das soll nach Meinung der Hersteller auch so bleiben. „Flexibilität ist dabei aber unerlässlich, auf allen Seiten“, betonte Paus. „In den nächsten ein, zwei Jahren werden die Geschäfte gut laufen, daran werden die Beschäftigten teilhaben.“ Auf alles, was dann komme, auch auf die nächste Flaute, müsse man aber reagieren können. Flexibilität und die richtigen Werkzeuge haben schon in der Vergangenheit geholfen, Arbeitsplätze zu sichern.

FRE IGE LÄ ND E A4 0

ERDBEWEGUNGSMASCHINEN . BAGGER . RADLADER .

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 33  ]


MESSE CONGRESS GRAZ

Das Gelände der Mawev Show 2018 umfasst 200.000 m². Da die Messe Fans von Nah und Fern anlockt, gibt es heuer erstmals einen Ticketverkauf vor Ort.

Jubiläumsveranstaltung der Baugiganten MAWEV SHOW/MESSE CONGRESS GRAZ Wenn auf einer Großbaustelle geschaufelt, gebaggert und gewalzt wird, heißt das nicht unbedingt, dass eine neue Wohnsiedlung entsteht. Und selbst wenn es sich um die laut Veranstalter derzeit größte Baustelle Österreichs handelt mit Platz für 185 Einfamilienhäuser mit einem Grund von je 700 m², bedeutet das noch lange nicht, dass hier schon bald Immobilien ausgeschrieben werden. Zumindest nicht, wenn es sich um das Mawev-Grundstück der ÖBB in St. Pölten-Wörth handelt. Denn hier findet vom 14. bis 17. März die 10. Mawev Show statt.

DETLEV ROTZOLL Bohrgeräte · Rammgeräte

LEISTUNGSSTARK . LANGLEBIG . ZUVERLÄSSIG . SCHNELL UND EFFEKTIV ow 2018 MAWEV-Sh 18 14. – 17. 3. 20 64 eA d än el g ei Fr

„Was hier entsteht, ist kaum zu begreifen, wenn man es nicht vor Ort sieht“, erklärt der Leiter der Messe Graz, Hermann Zotter. Die Messe Graz ist schon das vierte Mal in Folge Veranstalter der Show, die vom Mawev Verband Österreichischer Baumaschinenhändler ins Leben gerufen wurde. „Von der Messe Graz sind bereits seit drei Jahren ein Projektleiter, zwei Assistenten und ein Techniker im Einsatz, um diese Ausstellung auf die Beine zu stellen“, erklärt er weiter.

Warum St. Pölten

Natürlich liegen österreichweit nicht viele Grundstücke dieser Dimension brach. Das Veranstaltungsgelände umfasst gesamt immerhin 200.000 m² und wird mehr als 1.000 Baumaschinen und Baufahrzeuge beherbergen. Nach Ennshafen und Kottingbrunn hat die Mawev Show 2018 ihr Zuhause in St. Pölten-Wörth gefunden. Beste Infrastruktur und Anbindung an die Autobahn sind bei einem Projekt dieser Größenordnung von höchster Priorität. Beides ist hier gegeben. Hermann Zotter lobt auch die gute Kooperation mit den Vertretern der Stadt St. Pölten und dem Land Niederösterreich.

Demonstration statt bloße Ausstellung

Natürlich ist die Mawev Show in erster Linie eine Messe. Doch Baumaschinen werden geschaffen, um zu arbeiten. Und das können und sollen sie auf der Mawev Show auch tun. Viele unterschiedliche Hersteller stellen den interessierten Besuchern Baumaschinen, Lkw und diverse Gerätschäften direkt zum Testen zur Verfügung. So kann das Fachpublikum die unterschiedlichsten Modelle bei der Arbeit sehen und auf ihre Zwecke prüfen.

Branchentreff

BERETTA Bohrmaschinen die idealen Bohranlagen für : _Ankerbohrung _Mikropfähle _Boden-Baugrunduntersuchung _Geothermie _Brunnenbau Das italienische Unternehmen BERETTA ist seit 1964 Hersteller hydraulischer Bohrgeräte. Die Stärke von BERETTA liegt in der Modularität,

denn jede einzelne Maschine lässt sich nach den spezifischen Kundenanforderungen ausrüsten. Die Produktpalette des Herstellers umfasst eine breite Auswahl an Drehmoment, Drehgeschwindigkeit und Zugleistung. Allein 8 verschiedene Gerätetypen stehen für den Spezialtiefbau – Ankerbohrung zur Verfügung.

BERETTA Vertretung für Deutschland und Österreich :

RTS-D. ROTZOLL Bohrgeräte Rammgeräte

Robert-Bosch Str. 37 69190 Walldorf

www.rts-rotzoll.de [ 34  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Tel. 0 62 27-43 29 Fax 0 62 27-21 62

Die mehr als 250 Aussteller aus dem In- und Ausland decken sämtliche Branchen der Bauwirtschaft ab: Neben Baumaschinen, Baufahrzeugen, Bau- und Transportgeräten für den Hoch-, Tief- und Straßenbau sind auch Vertreter von Maschinen-, Geräte- und Fahrzeugzubehör vor Ort. Es finden sich die wichtigsten bautechnischen Einrichtungen ebenso wie Schalungen, Gerüste, Krane, Geländestapler, Sieb- und Brechanlagen, Bauschuttrecycling und Entsorgungsbzw. Deponietechnik. Auch in der zehnten Auflage spielen die Kommunen natürlich eine wichtige Rolle, weshalb auch ein Schwerpunkt auf die Straßen- und Freiflächenplanung mit Augenmerk auf Vermessung, Gestaltung, Ausrüstung, Erhaltung, Pflege und Winterdienst gelegt wird. Straßenverkehrssicherheit ist ebenso Thema wie Kommunaltechnik und -fahrzeuge. Vertreter von verwandten und wichtigen Branchen wie Planung, Vermessung, Consulting oder Finanzierung stehen den Besuchern natürlich während der vier Messetage mit Rat und Tat zur Seite. ERDBEWEGUNGSMASCHINEN . BAGGER . RADLADER .


BERGMANN

Breite Palette auf der Mawev: Bergmann bringt vom kompakten 2060 über den vielseitigen 3012 bis zum ausgefeilten Nischenprodukt 4010 seine Premiumdumper nach Österreich.

Dumperspezialist kommt auf die Mawev Show BERGMANN Eine der mit Abstand wichtigsten Innovationen des Meppener Dumperherstellers Bergmann ist der drehbare Fahrerstand. Diese Einrichtung erlaubt es dem Bediener seine Sichtrichtung der jeweiligen Fahrtrichtung anzupassen. Heute ist der Wendesitz im Segment der Dumper fast ein Alleinstellungsmerkmal von Bergmann. Waren die ersten Modelle seit 1968 noch Einzelstücke, fand der drehbare Fahrerstand vor genau 20 Jahren Eingang in die Serienfertigung. In der Entwicklung des Bergmann 2085 kamen die Dumper in Leistungsdimensionen, die auf Lkw-Niveau lagen. Bei vielen Kunden war damit die Anforderung verbunden, auch größere Distanzen auf Baustellen zurückzulegen.

Um dem Bediener eine effiziente Nutzung des Wendesitzes in der Praxis zu ermöglichen, statten die Spezialisten aus Meppen ihre Fahrzeuge mit einer eigens entwickelten Logic-Steuerung aus. Dabei erkennt eine ausgeklügelte Sensorik die jeweilige Fahrtrichtung. Eine elektronische Sperrung des Fahrbetriebs während der Drehbewegung des Sitzes sichert das System gegen Fehlbedienung ab. In diesem Jahr verlässt der 500ste Bergmann-Dumper mit Wendesitztechnologie das Werk in Meppen.

Stand B26

PRODUKTOFFENSIVE VON STEELWRIST

Tiltrotatoren, Schnellwechsler, Anbaugeräte Tiltrotatoren mit SQ Schnellwechsler

Vollhydraulische Schnellwechsler SQ Auto Connection

TREFFEN SIE UNS

EEL CASTED ST

AU ST

ON

CONNECTI TO

E E LW R I S T

ST

E E LW R I S T

ERDBEWEGUNGSMASCHINEN . BAGGER . RADLADER .

21. bis 24. MÄRZ 2018

Joachim Schier +49 170 1145 624 Christian Wimmer +49 173 8613 874 [ 35  ] 0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU www.steelwrist.com


Absolut elektrisch

Neuer Maßstab für städtische Baustellen

MECALAC 2018 bietet Mecalac eine zu 100 % elektrisch betriebene Maschine an, die ihre Energie aus Akkus bezieht. Sie soll die drei wesentlichen Anforderungen heutiger und zukünftiger Stadtbaustellen vereinen: Betriebsdauer, Leistung und Kompaktheit. Eine technologische Lösung, die inspiriert wurde von den Menschen, der Geländebeschaffenheit sowie den stets wechselnden Anforderungen städtischer Baustellen.

Mit dem e12 schlägt Mecalac ein neues Kapitel auf, was sich schon in der Modellbezeichnung zeigt: Das „e“ steht hier gleichermaßen für „electric“, „ecosystem“, „emission-free“ und „emblematic“. Der e12 verkörpert die logische Weiterentwicklung eines Ansatzes, der seit 1974 die Arbeit auf der Baustelle dank immer vielseitigerer Maschinen perfektioniert, wodurch die Anzahl der Maschinen vor Ort reduziert, die Einsatzdauer optimiert und der Betrieb rentabel gemacht wird.

Mit seiner auf den städtischen Einsatz ausgelegten Konzeption und seinen zwei unabhängigen Elektromotoren für den Arbeits- und Fahrbetrieb findet der e12 von Mecalac ganz selbstverständlich seinen Platz in den städtischen Maschinenparks. Zusätzlich zu seiner Leistung und Betriebsdauer bietet der hundertprozentige Elektroantrieb eine unübertroffene Traktion beim Anfahren mit Energierückgewinnung beim Bremsen. Aufgrund ihrer unglaublich hohen Leistungsdichte sind die Elektromotoren äußerst kompakt und darüber hinaus auch noch wartungsfrei. Die Batterieeinheit des e12 kann vor Ort in 6 bis 7 Stunden aufgeladen werden. So ist der e12 ohne Leistungsabstriche einen ganzen Arbeitstag einsatzfähig: Ohne die Batterien zu laden, kann er bei einer achtstündigen Laufzeit im optimalen Leistungsbereich arbeiten.

Drei große Herausforderungen

Die Elektroversion des 12 MTX entspricht in perfekter Weise der Mecalac-Ethik, die nach immer kompakteren, effizienteren und umweltfreundlicheren städtischen Baustellen strebt. Weil der 12 MTX mit Verbrennungsmotor dank seiner Bauweise prädestiniert ist für eine Elektroversion, wurde er anstelle des Dieselmotors mit einer LiFePO4-Batteriegruppe (Eisen-Lithium-Phosphat für dreifach erhöhte Ladezyklen) ausgestattet. Diese verbindet eine deutlich längere Lebensdauer als herkömmliche Batterien mit absoluter Sicherheit: keine Brandgefahr, kein Auslaufen der Batterieflüssigkeit. „Jedes Elektrofahrzeug ist in dreierlei Hinsicht herausgefordert: bei der Betriebsdauer, der Leistung und der Kompaktheit. Der e12 von Mecalac ist der erste zu 100 % elektrisch betriebene Bagger, der alle drei Anforderungen kompromisslos erfüllt. Der Schlüssel zu Autarkie und Leistung liegt Baumaschinen dabei in der Bauweise der Maschine. Die vom Oberwagen getrennte Energiequelle ermöglicht die Installation einer Rekordleistung von Fahrzeugtechnik 146 kWh und bietet damit eine beispiellose Laufzeit von 8 Stunden“, erklärt Patrick Brehmer, Leiter Produktdesign und -management.

www.michels-online.de

Geldern Essen Bergheim

Weniger ist mehr

Der e12 von Mecalac steht für weniger Vibrationen, weniger Lärm, weniger Wartung (keine Filter und kein Öl mehr), somit ein geringeres Unfallrisiko auf der Baustelle, weniger Wartungskosten und für einen völligen Verzicht auf CO2-Emissionen und Schadstoffpartikel. Im Gegensatz zu einem normalen Mobilbagger ist der e12 ganztägig im Einsatz, wodurch seine Arbeitszeit deutlich länger ist als seine Standzeit. Mit seinem knickgelenkten Fahrwerk ist er auf allen Baustellen äußerst beweglich unterwegs – ein Vorzug, der ebenfalls zur Gesamtleistung beiträgt. Der neue e12 von Mecalac ebnet mit seiner perfekten Verbindung von Bauweise und Technologie den Weg zu sichereren, saubereren und effizienteren städtischen Baustellen.

Halle E5 . Stand L002

Bagger Radlader

Baumaschinen

Dumper Rüttelplatten

(0 28 31) 131-0

u.v.a.m.

Ihr starker Partner in Vermietung, Service und Verkauf 0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

MECALAC

Walzenzüge Fahrzeugtechnik

[ 36  ]

146 kWh elektrische Energie hat der e12 an Bord. Damit erreicht der Elektro-Bagger laut Hersteller eine Laufzeit von 8 Stunden.

Wo beim MTX 12 der Dieselmotor sitzt, stapeln sich beim e12 die LiFePO4-Zellen. Diese sollen eine deutlich höhere Lebensdauer besitzen und auch wesentlich sicherer sein als herkömmliche Batterien. ERDBEWEGUNGSMASCHINEN . BAGGER . RADLADER .


BESTELLEN SIE IHREN NÄCHSTEN BAGGER/RADLADER MIT HAMMERGLASS-RABS VÖLLIG BRUCHSICHERE SCHEIBE Die Führersicherheit besteht aus einer 12 mm HammerglassScheibe, die in einem starken Stahlrahmen verschraubt ist. Das System ist FOPS-geprüft und mit 3 kg TNT aus 3 m Abstand getestet – kein Gitter erforderlich. • Die Wirtschaftlichkeit besteht aus einer einfachen austauschbaren Schutzscheibe aus 4 mm Hammerglass. Schutzscheiben sind nun auch für Radlader erhältlich. • Rahmen für fast alle Bagger finden sich auf Lager. Mehr Infos und Filme unter www.hammerglass.de

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 37  ]


Schwedenstahl in Österreich SMP

Mit Baumaschinenzubehör vom Baggerlöffel bis zum Schwenkrotator (Swingotilt), produziert in Schweden, stellt sich das Unternehmen als Full-Liner im Bereich Baumaschinenzubehör vor. Seit 1980 bereits entwickelt und baut man in Schweden Arbeitsgeräte für Bagger in allen Größenordnungen. Sie sind an die skandinavischen

SMP PARTS

Mit seiner Teilnahme an der Mawev Show im österreichischen St. Pölten unterstreicht Anbauteilespezialist SMP Parts sein internationales Engagement, bei dem Skandinavien und Westeuropa einen zentralen Markt darstellen.

Vom Baggerlöffel über Schnellwechsler bis zum Schwenkrotator (Swingotilt): Das Unternehmen stellt sich als Full-Liner im Bereich Baumaschinenzubehör vor.

Bodenverhältnisse angepasst. Da die österreichischen Böden ähnlich felsig und anspruchsvoll sind, lassen sich die skandinavischen Ausrüstungen hier optimal einsetzen. Schwieriges Terrain verlangt Ausrüstungen, die witterungs- und temperaturunabhängig zuverlässig funktionieren. Durch die Verwendung des HD-Spezialstahls Hardox und Weldox erreicht SMP eine lange Lebensdauer und unschlagbare Grabeigenschaften.

Sieben Schwenkrotator-Größen für alle Anwendungen

IHR KOMPLETTANBIETER in der VERMIETUNG von BAUEQUIPMENT

Im letzten Jahr hat der Hersteller sein Programm an Schwenkrotatoren um zwei neue Größen ergänzt: ST12 für Bagger mit 8 bis 12 t Gewicht und ST18 für Bagger mit 14 bis 18 t Gewicht. Insgesamt stehen damit nun sieben Größenmodelle zur Auswahl. Die Tiltrotatoren lassen sich einfach in das vorhandene Steuersystem des Baggers integrieren und werden mit der Konfiguration für die 4. Generation geliefert – komplett mit Hydraulikschläuchen, Stromkabeln, Anschlüssen sowie einem Installations- und Benutzerhandbuch. Beim Kauf eines Tiltrotators erhalten die Kunden stets zwei Jahre Garantie.

(Voll-) Hydraulische Schnellkuppel-Lösungen

Das Unternehmen bietet auf dem Markt eine breite Palette von mechanischen und hydraulischen Schnellkupplungen in verschiedenen Ausführungen für alle Baggertypen und -größen von den kleinsten Modellen bis hin zu 90 t an. Im letzten Jahr hat man sein Angebot um die Sicherheitsaufnahme SMP „HardLock“ erweitert, die für maximale Sicherheit ausgelegt ist. Sie basiert auf dem wendbaren S-Modell und verfügt über doppelte Verriegelungen. In Zusammenarbeit mit Riedelberger bietet SMP Parts zudem bestimmte Schnellwechsler-Lösungen in vollhydraulischen Ausführungen.

Löffel für schwierige Böden und hohe Anforderungen

Nicht zuletzt bietet der Hersteller auf dem Markt ein umfassendes Spektrum an hochwertigen Löffeln in allen Formen an. Sie sind für anspruchsvolle Bodenverhältnisse und Kunden mit hohen Anforderungen konstruiert. Was Kraftstoffverbrauch und Brechkräfte anbelangt, stellen die HD-Löffel zusammen mit einem Schnellwechsler SMP105 eine unschlagbare Kombination dar.

[ 38  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Freigelände B22

ERDBEWEGUNGSMASCHINEN . BAGGER . RADLADER .


Vorteile live erleben DMS DMS – Das macht Sinn: Davon dürfen sich Kunden, Interessenten und Händler auf der Mawev Show vom 14. bis 17. März in St. Pölten überzeugen. Auf dem DMS-Stand wird sich viel bewegen. Zwei Bagger zeigen live die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der DMS-Produkte auf. Die Besucher erwartet zudem eine einmalige Show.

Die Einsatzgebiete von Baggern sind vielfältig. Mit standardisierter, serienmäßiger Ausstattung ist für viele Bereiche das optimale Nutzen-Leistungs-Verhältnis in weiter Ferne. Die DMS-Greifer sind konzipiert, um eine optimale Auslastung der Maschinen zu gewährleisten und um das Einsatzspektrum maßgeblich zu erweitern. Wer auf Zeitersparnis bei der Montage Wert legt, für den sind die DMS-Greifer laut Hersteller die Patentlösung für einen optimierten Workflow. Einschränkungen der Nutzbarkeit von Baggern zählen mithilfe von DMS zur Geschichte. Die DMS-Konstrukteure und -Techniker entwickeln ausschließlich anwendungsorientierte Produkte. Sichtbar wird dies an den Umbausätzen. Ohne auf bestehende Zusatzsteuerkreise zu verzichten oder die Hände vom Joystick zu nehmen, wird der Funktionsumfang des Greifers erweitert. Beispielsweise für das seitliche Drehen der Anbaugeräte bietet DMS einen Umbausatz. Alle erforderlichen Leitungen, Ventile, Hydraulikschläuche und Bedienelemente sind darin enthalten. Der Schwenkmotor wird damit ideal in das Bedienkonzept des Baggers eingebunden. Weitere Informationen und ein Überblick über das gesamte Produktportfolio finden sich auf der Homepage von DMS.

DMS

Viele neue Möglichkeiten

Die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der DMS-Produkte können Besucher der Mawev Show live erleben.

Stand E10

Paris 23. – 28. April 2018 Besuchen Sie uns in Halle 5A, Stand F 011

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 39  ]


Bahnstrecke mit Zweiwegebagger saniert

Der TIER 4 Final-Motor ist mit einem Dieselpartikelfilter mit passiver, kontinuierlicher Regeneration ausgerüstet. Das sorgt laut Hersteller für minimale Schadstoffemissionen. Der gekapselte Motor hat einen Schallpegel von 97 dB außen und 71 dB in der Kabine. Sicherheit spielt bei der Hydraulikanlage eine wichtige Rolle. So verfügt zum Beispiel das AWE 4-Hydrauliksystem des 1604 ZW über eine Primär- und eine Sekundärabsicherung gegen Überlast und über Rohrbruchsicherungen in Kreislaufsystem und Stielzylinder. Der Unterwagen mit zwei Planetenachsen wird vollhydraulisch angetrieben, wobei Straßen-, Gelände- und Kriechgang stufenlos aus der Kabine geschaltet werden. Der 1604 ZW ist äußerst vielseitig einsetzbar. Er kann mit 16 verschiedenen Arbeitswerkzeugen wie Schlegelmähwerk, Vibrationsbär, Hydraulikhammer, Kleinstopfgerät u. a. arbeiten. Die Arbeitswerkzeuge sind aus der Kabine über ein Potentiometer einstellbar.

Der Atlas Zweiwegebagger 1604 ZW saniert die Bahnstrecke von Buxtehude nach Bremervörde – Kraft, Beweglichkeit und vor allem Präzision gehören zu seinen wichtigsten Merkmalen.

Flotter Wechsel von Straße auf Schiene

Für den Schienenbetrieb beträgt die Spurweite 1.435 mm. Der Atlas 1604 ZW ist mit einem computergesteuerten Anpressdruck-Regelsystem ausgerüstet. In Abhängigkeit vom vorgewählten Betriebszustand und von der Stellung des Auslegesystems werden die einzelnen Spurradzylinder elektronisch gesteuert und dies bei getrennt schaltbaren vorderen und hinteren Spurachsen, die so das Ein- und Ausgleisen leichter machen und den Reifenverschleiß erheblich reduzieren. Es ist schon erstaunlich zu sehen, wie flott der Atlas von Fahrbahn auf Schiene wechselt. Nicht nur auf der Straße und auf ebenem Untergrund, sondern auch auf Feldwegen oder freier Strecke. Um weiter reichen zu können, ist der Bagger mit einem Sonderausleger von 3.700 mm – statt 3.300 mm – ausgerüstet. Selbstverständlich gehört die Schwenkbegrenzung zur Standardausrüstung.

SIMPLER CLOSER MORE CONNECTED

ASTSCHERE SHARP-CUT

[ 40  ]

HB450

DOPPELTE SCHNEIDEN

NEIGUNGSEINSTELLUNG

Schneiden, die den stärksten Belastungen standhalten

Der saubere und glatte Schnitt fördert das richtige Wachstum der Pflanze

Mit dem Zahnflansch kann die Neigung individuell eingestellt werden

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

WIR SCHAFFEN ERFAHRUNGEN AUF BASIS UNSERER WERTE

Höchstleistung durch exzellente Baggerkonstruktion

ATLAS

ATLAS Die Fähigkeiten des 115 kW/ 157 PS starken Atlas 1604 ZW werden bei der 6 Mio. Euro teuren Sanierung des maroden Teils der Bahnstrecke zwischen Buxtehude und Bremervörde sehr geschätzt. Der Zweiwegebagger gehört zum Maschinenpark der Firma H. F. Wiebe aus Achim, die über eine erfahrene Gleisbauabteilung verfügt. Sie ist Teil der Wiebe-Gruppe, die insgesamt 1.300 Mitarbeiter beschäftigt. Betreut wird Wiebe von dem Atlas Händler Atlas von der Wehl.


Spitze bei Zugkraft und Produktivität Auf der diesjährigen Intermat präsentiert Liebherr den Mobilbagger A 914 Litronic der Abgasstufe IV / Tier 4f erstmals auf einer Messe. Mit einem Einsatzgewicht von 14.900 bis 17.200 kg und einer Motorleistung von 105 kW / 143 PS passt er perfekt sowohl für die klassische Erdbewegung als auch den Verkehrswege-, Kanal- und Rohrleitungsbau.

Der A 914 Litronic überzeugt auf jeder Baustelle durch hohe Zugkraft für schnelle Beschleunigung sowie hohe Traglasten und Grabkräfte. Mit dem geringen Kraftstoffverbrauch des Mobilbaggers will Liebherr neue Maßstäbe setzen. Die ideale Abstimmung des Hydrauliksystems ermöglicht präzises und feinfühliges Arbeiten bei gleichzeitig hohen Geschwindigkeiten und parallelen Bewegungen.

Mehr Leistung, weniger Verbrauch

Beim A 914 Litronic wird der Liebherr-Dieselmotor D924 verbaut. Bei dieser Motorengeneration kommt ein SCR-System zum Einsatz, welches aus einem SCR-Katalysatorsystem und weiteren Komponenten wie Injektor und AdBlue-Versorgung besteht. Es ermöglicht eine 91-prozentige Reduktion der Stickoxide (NOX). Ein Partikelfilter ist nicht nötig, kann aber für spezielle Baustellenanforderungen zusätzlich eingebaut werden. Das Gesamtsystem reduziert die Abgasemissionen laut Hersteller effektiv und hat keine Leistungseinbußen zur

LIEBHERR

LIEBHERR

Messeneuheit für die Intermat 2018: Mit dem geringen Kraftstoffverbrauch des A 914 Litronic will Liebherr Maßstäbe setzen.

Folge. Mit dem innovativen Liebherr-Power-Efficiency (LPE), welches alle Powermanagementprozesse der neuen Liebherr-Mobilbagger optimal regelt, wird der Kraftstoffverbrauch dem Hersteller zufolge deutlich reduziert.

Optimale Servicezugänglichkeit

Der neue serviceorientierte Maschinenaufbau garantiert kurze Wartungszeiten und minimiert die anfallenden Wartungskosten. Alle zu wartenden Komponenten des neuen A 914 Litronic sind übersichtlich an der rechten Maschinenseite angeordnet. Die Servicepunkte sind komfortabel und schnell vom Boden aus zugänglich und dank der großen und weit öffnenden Servicetüren leicht zu erreichen.

Außenfläche E6/B056

Eine perfekte Kombination für maximale Sicherheit und Haltbarkeit

Interesse?

Fragen Sie ihren Händler oder informieren Sie sich auf smpparts.de

Besuchen Sie uns

MAWEV SHOW 20 18

®

Freigelände B22

youtube.smpparts.com

facebook.smpparts.com

m a d e

i n

i l s b o

,

linkedin.smpparts.com

SMP Parts GmbH

s w e d e n

ERDBEWEGUNGSMASCHINEN . BAGGER . RADLADER .

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 41  ]


CASE

Die Case Radlader feiern heuer ihr 60-jähriges Jubiläum. Ihnen ist ein eigener Bereich gewidmet auf der Intermat. Die G-Serie, die jüngste Generation dieser erfolgreichen Familie, wurde für ihr exzellentes Design ausgezeichnet.

Case Maschinen selbst ausprobieren. Diesen Service bietet das Case Kundenzentrum Paris interessierten Messebesuchern, die per Shuttle-Bus zum Testgelände gebracht werden.

360-Grad-Ansatz für Bauunternehmen CASE Case Construction Equipment präsentiert auf der Intermat 2018 sein Komplettangebot aus Maschinen und Dienstleistungen für die Bauindustrie. Der Standaufbau entspricht dem 360-GradAnsatz des Unternehmens: Kunden finden für jedes Geschäftssegment für ihre Aufgabe maßgeschneiderte Maschinen und Lösungen.

R odeR eche n

mit

z wei hyd Rau l i sc h e n

n iede R halt e R n HENLE Baumaschinentechnik GmbH Ringstraße 9 • 89192 Rammingen DEUTSCHLAND www.henle-baumaschinentechnik.de info@henle-baumaschinentechnik.de Tel.: +49 7345 9677 0 Fax: +49 7345 9677 17

Auf dem Stand wird die komplette Produktpalette für die Segmente Straßenbau, Städtebau, Recycling und Gewinnung gezeigt, hinzu kommen Nutzfahrzeuge für die Bauindustrie der Schwestermarken Iveco und Iveco Astra.

Neuheiten zum Anfassen und Ausprobieren

Die auf der diesjährigen Intermat gezeigten Maschinen stehen repräsentativ für die großen Investitionen des Unternehmens in Produktentwicklung und neue Technologien. Die meisten der Modelle wurden in den letzten zwölf Monaten auf den Markt gebracht. Hierzu zählen der Raupenbagger CX750D, die größte und leistungsstärkste Maschine der Case Palette, und die Minibagger der C-Serie, die im vergangenen Jahr mit komplett neuem Design vorgestellt wurden, außerdem die Kompakt- und Kompaktraupenlader, die seit ihrem Upgrade im vergangenen Jahr mit noch höherer Leistung auf dem Markt sind. Ein Bereich des Stands ist den Case Radladern gewidmet, die ihr 60-jähriges Jubiläum feiern. Ein bedeutender Meilenstein in der langen Geschichte des Unternehmens, das mit der Markteinführung der Radlader der G-Serie einen weiteren Höhepunkt feierte. Die Radlader der G-Serie wurden 2017 mit dem begehrten Good Design Award für exzellentes Design ausgezeichnet und haben auf dem Stand natürlich einen Ehrenplatz. Auch auf der Intermat wird Case seine Praxisnähe unter Beweis stellen. Das Kundenzentrum Paris bietet Messebesuchern die Möglichkeit, Case Maschinen eigenhändig zu testen. Ein Shuttle-Bus verkehrt halbstündlich zwischen Kundenzentrum und Messegelände, sodass interessierte Besucher unter Anleitung erfahrener Maschinenführer die neuesten Modelle unter realen Einsatzbedingungen testen können.

360-Grad-Lösungen

AN STÄRKE GEWINNEN.

Ein weiterer Bereich des Standes beschäftigt sich mit den Case "SiteSolutions", den Services und Technologien, die die Maschinen des Unternehmens ergänzen. Hier können Standbesucher mehr über die Telematiklösungen Case "SiteWatchTM" und die Maschinensteuerung Case "SiteControl" erfahren, mit deren Hilfe Flottenmanager und Baustellenleiter Betrieb, Einsatz und Wartung der Maschinen optimieren können.

Anbaugeräte und Ausrüstungen für Baumaschinen. Für alle Einsatzzwecke - für alle Einsatzgebiete!

[ 42  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Stand 6 E 042

ERDBEWEGUNGSMASCHINEN . BAGGER . RADLADER .


© 2017, Trimble Inc. Alle Rechte vorbehalten. PN TC-237-DE (02/17)

MIT UNS SIND SIE SCHNELLER FERTIG.

80% aller Baustellen werden zu spät fertiggestellt. Die Lösung ist das neue Trimble® Earthworks Grade Control System, das die Anwender in kürzerer Zeit mehr als je zuvor erledigen lässt. Das Trimble Earthworks System ermöglicht die Produktivität erheblich zu steigern und ein Projekt sogar vorzeitig abzugeben. Für mehr Informationen, kontaktieren Sie unseren Vertriebspartner sitech.de

Transforming the way the world works. 0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 43  ]


Maschinensteuerungsplattform für Bagger und Planierraupen TRIMBLE

Bei der neuen Konfiguration von Trimble Earthworks Grade Control System für Raupen werden zwei GNSS-Empfänger auf dem Kabinendach montiert, wodurch am Schild befestigte Masten und Kabel überflüssig werden. Die dualen GNSS-Empfänger eignen sich ideal für steile Böschungsarbeiten und komplexe Konstruktionen mit engen Toleranzen. Die neue Konfiguration bietet höhere Sicherheit für wertvolle Empfänger und bringt dem Bauunternehmen Zeitvorteile, da sich die Empfänger nun wesentlich schneller montieren und abnehmen lassen.

Intuitive Bedienung per Touchscreen

Die Trimble Earthworks Grade Control-Anwendung basiert auf dem Android-Betriebssystem und wird über ein Trimble TD520 10-Zoll-Touchscreen-Display (Diagonale 25,7 cm) bedient. Farbige Grafiken, natürliche Interaktionen und Gestenbedienung sowie Selbstlerneigenschaften machen die Software intuitiv und einfach zu erlernen. Ferner ermöglicht Earthworks die automatische drahtlose Übertragung von Daten vom und zum Büro, sodass dem Fahrer stets die aktuellsten Informationen vorliegen. Trimble Earthworks für Raupen ist ab sofort über das Sitech-Vertriebsnetz erhältlich.

Für die Baustelle geschaffen: das T10 Tablet

Das Trimble T10 Tablet in Verbindung mit der Trimble SCS900 Site Controller Software ist ideal für Baustellenarbeiten wie etwa das Vermessen und Nachmessen des Urgeländes und von Baustellendetails, das Kontrollieren des Baufortschritts und die Berechnung der

TRIMBLE

Das von Grund auf neu entwickelte Trimble Earthworks Grade Control System ist mit einer intuitiven und einfach zu erlernenden Software für das Android-Betriebssystem ausgestattet. Hochmoderne Soft- und Hardware gibt Fahrern jedes Qualifikationsniveaus die Möglichkeit, schneller und produktiver denn je zu arbeiten.

Die beiden GNSS-Empfänger für das Trimble Earthworks Grade Control System für Raupen werden auf dem Kabinendach montiert. Am Schild befestigte Masten und Kabel werden dadurch überflüssig.

Materialbestände, die Überwachung von und Qualitätskontrollen für Erdarbeiten und Belagsfertigung, die Synchronisierung von Entwurfs- und Felddaten via Internet usw. Bauleitern hilft das T10 Tablet mit SitePulse Software bei der Planung, Navigation und Berichterstellung sowie einer besseren Kommunikation zwischen Baustelle und Büro durch Einbezug von mehr Beteiligten auf der Baustelle. Zu den Leistungsdaten des T10 Tablets gehören seine Robustheit nach Militärnorm, sein auch bei Sonnenlicht ablesbares 10,1-Zoll-Display zur Erkennung von Text, Grafiken und komplexen Karten unter unterschiedlichsten Baustellenbedingungen, sein Multi-Touchscreen, der mit Stift, Finger oder kapazitiven Handschuhen bedient werden kann, die mit Trimble SCS900 Site Controller und Trimble SitePulse kompatible Software sowie das Windows 10 Betriebssystem.

Stand 6 H 042

Flüssigbodenund Betonmischschaufel • in nur 3 bis 4 Minuten wirtschaftlich und rentabel Flüssigboden oder Beton direkt auf der Baustelle herstellen • das Team auf der Baustelle entscheidet abhängig vom Baufortschritt selbst, wann wie viel benötigt wird • Wiegetechnik zur exakten Dosierung der Rezeptur und Datenerfassung • auch zum Aufkalken geeignet • Miete ab 80 €/Tag

Hohe Oststraße 54 • 46325 Borken • T 02861 - 929491 - 0 • info@tibatek.de • [ 44  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

www.tibatek.de

ERDBEWEGUNGSMASCHINEN . BAGGER . RADLADER .


CANGINI

Wettbewerbsfähigkeit gestärkt

2.400 m² misst die neue Produktionshalle für die hydraulischen Anbaugeräte.

CANGINI Cangini eröffnet das Jahr 2018 mit Neuheiten, die den ideenreichen Ansatz des italienischen Unternehmens aufzeigen. Um auf den internationalen Märkten noch wettbewerbsfähiger zu werden, hat es intensiv an drei entscheidenden Aspekten gearbeitet: Produktinnovation, Reorganisation von Unternehmensbereichen und die Erneuerung der Kommunikation.

Die Produktentwicklung ist seit vielen Jahren das Flaggschiff des Unternehmens. Ein Team von Ingenieuren und spezialisierten Technikern widmet sich ausschließlich der Forschung und Entwicklung. In den ersten Monaten dieses Jahres werden viele Neuheiten vorgestellt. Sie werden alle Arbeitsbereiche abdecken, für die Cangini seit Jahrzehnten eine breite Palette von Produkten anbietet.

Reorganisation von Unternehmensbereichen

Ziel der Maßnahmen war die Effizienzsteigerung in der Produktion sowie das Augenmerk auf Umweltschutzmaßnahmen. Im Rahmen der Umsetzung von Industrie 4.0 bilden beide Bereiche das Herzstück der gesamten Prozesse. Ein neuer Produktionsbereich Hydraulik wurde gerade eröffnet: Es entstanden 2.400 m² neue Produktionsfläche für hydraulische Anbaugeräte, was einer Verdoppelung der Produktionskapazität in diesem Bereich entspricht.

Smart Factory 4.0

Alle Stationen in der Produktion werden miteinander verbunden, um sämtliche Details und Informationen sofort nutzen zu können. Die Produktionsplanung wird in Echtzeit verfügbar sein und die Berechnung der Produktionsleistung wird schneller und effektiver. Gerade wurde eine neue Wasserbeschichtungsanlage in Betrieb genommen: eine führende, ökologisch nachhaltige und vernetzte Einheit im Hinblick auf die Umsetzung von Industrie 4.0. Die Qualität der Beschichtung wird aufgrund von neuen Technologien gesteigert. Diese finden ihre Anwendung bei der Beschichtung, dem Trocknungsverfahren und dem Hochtemperatur-Einbrennverfahren.

Näher und enger verbunden

Das Jahr 2018 begann mit der Einführung der neuen Kommunikationsstrategie von Cangini. Diese hat sich konzentriert auf die Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen, deren zeitnahe Aktualisierung und auf einfachste Suchschritte. Die von den Cangini-Kunden am meisten genutzten Kommunikationsmittel sind komplett neu: die Website, die 22. Auflage des Produktkatalogs und die Ersatzteilkataloge. Auch die Präsenz des Unternehmens in den sozialen Netzwerken wurde verstärkt, da diese Kommunikationsmittel im industriellen Bereich immer nützlicher werden und die Beziehung zwischen Kunden und Unternehmen verbessern können.

Sauber sanieren.

Sauber

Testen Sie unsere Produkte - jetzt online bestellen:

Ihre Kunden werden mehr als zufrieden sein. Jeden Auftrag können Sie schmutz- und staubfrei umsetzen.

Z.B LUFTTÜRE: DIE SCHNELLE U. EFFEKTIVE STAUBSCHUTZ - LÖSUNG. Einfach und unkompliziert können Sie jeden Umbau sorglos vornehmen: Damit der Staub bleibt wo er hingehört.

SANIEREN.

PLANSCHUTZ >> CONTAINERNETZE >> STAUBSCHUTZ >>

Telefon: 0 86 21 / 64 66 80 oder besuchen Sie unseren neuen Onlineshop >> www.planschutzhuellen.de

ERDBEWEGUNGSMASCHINEN . BAGGER . RADLADER .

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 45  ]


Großer Auftritt in Paris KOMATSU Komatsu wird sich vom 23. bis 28 April auf der Intermat 2018 präsentieren. Auf dem 3.200 m² großen Stand werden neben über 30 Maschinen die neuesten Entwicklungen, Maschinen und Kundendienstleistungen vorgestellt. Auf dem 2.500 m² großen Außengelände werden die Technologien von Komatsu live demonstriert. Experten werden den Besuchern mit Antworten und Lösungen zur Seite stehen.

EXTREME HERAUSFORDERUNG? WIR HABEN DIE

AUSRÜSTUNG! Felslöffel

Im Mittelpunkt wird die einzigartige Technologie der intelligenten Maschinensteuerung stehen. Der Hydraulikbagger PC210LCi-11 mit seinem automatischen Schwenklöffel und die Planierraupe D61PXi-24 werden diese Technologie auf der Messe repräsentieren. Die intelligente Maschinensteuerung steigert die Effizienz der Maschinen von Komatsu und macht sie so zu den laut Hersteller produktivsten auf dem Markt. Zudem werden weitere Maschinen wie z. B. der Abbruchbagger PC390HRD-11 und andere Neuheiten im Demogelände ihr Können unter Beweis stellen.

Auf dem 2.500 m² großen Freigelände demonstriert Komatsu live die Vorteile der Maschinensteuerung.

Hybrid und Hightech

Auf der Messe wird die Komatsu Hybridtechnologie vom leistungsstarken und leisen HB365NLC-3 repräsentiert. Mit seinen weltweit über 4.000 verkauften Hybridmaschinen trägt Komatsu zur Reduzierung des CO2-Fußabdrucks und des Kraftstoffverbrauchs bei. Des Weiteren wird die stetig wachsende Serie an MR-5 Minibaggern von Komatsu vorgestellt. Diese vielseitig einzusetzenden Hightech-Maschinen, die für Arbeiten auf begrenztem Raum konzipiert wurden, bringen marktführende Kundenvorteile in diesen Sektor. In persönlichen Gesprächen können die Mitarbeiter interessierten Kunden detaillierte Informationen zu den Komatsu Kundendienstleistungen und Technologien geben.

Halle 5B

Robuste Schutzhüllen für Baupläne

Felsschaufel

Den Anfang jedes Bauvorhabens bildet stets ein fundierter, ausgeklügelter Bauplan. Der Bauherr setzt sich mit Architekten, Bauzeichnern und Statikern zusammen und es wird diskutiert, skizziert, kalkuliert und entwickelt. Auf diese Weise werden die ersten Vorstellungen des Bauvorhabens zu Papier gebracht: Der Bauplan entsteht, noch bevor die Baumaßnahmen überhaupt starten können. Ist dieser erst einmal von den zuständigen Baubehörden genehmigt, kann die heiße Phase beginnen.

BÖCK

BÖCK

Widerstandsfähiges PE schützt den Bauplan zuverlässig vor Schmutz und Beschädigungen.

Reißlöffel

gswinnun Alle Ge auf te produk ebsite! rW e r e s n u RÄDLINGER MASCHINEN- UND ANLAGENBAU GMBH Kammerdorfer Straße 16 93413 Cham Tel.: +49 (0) 99 71-40 03-100 Fax: +49 (0) 99 71-40 03-123

Der Einsatz des Bauplans endet hiermit jedoch nicht – ständig wird er wieder und wieder zurate gezogen, direkt auf der Baustelle auseinanderund wieder zusammengefaltet, Zusatznotizen und der eine oder andere Kaffee- und Staubfleck darauf verewigt. Die Baupläne müssen zuverlässig geschützt werden, auch vor Wind und Wetter. Die häufige Nutzung und der allgegenwärtige Schmutz beanspruchen das oft recht dünne Papier stark, teilweise sind Risse oder gar vollkommen zerknitterte, ergo unleserliche Baupläne die Folge. Und was passiert dann? Im schlimmsten Fall kann ein zerstörter Bauplan fatale Konse-

quenzen haben: Baufehler, die aus nicht lesbaren Plänen resultieren, da falsche Maße und Daten entnommen wurden. Zeitverzögerungen, träge dahinschleppender Baufortschritt, nicht eingehaltene Deadlines und vieles mehr. Viele Bauunternehmen müssten regelmäßig dafür Sorge tragen, dass zuverlässig Bauplankopien erstellt und zu den Baustellen geliefert werden, um die zeitintensiven Projektabläufe nicht zu stören. Eine solche Vorgehensweise ist jedoch unpraktisch und stellt einen nicht zu verachtenden Kostenfaktor dar, da die Baupläne nicht einfach kopiert, sondern komplett neu erstellt werden müssen.

maschinenbau@raedlinger.com

[ 46  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

www.raedlinger.com

ERDBEWEGUNGSMASCHINEN . BAGGER . RADLADER .


Null Risiko 0% Zinsen

Investieren Sie in KOBELCO — Qualität aus japanischer Produktion Zusammen mit unserem Finanzierungspartner GEFA BANK bieten wir Ihnen unsere original Kobelco Minibagger zu einmaligen Sonderkonditionen an. Dabei gehen Sie kein Risiko ein: Wir bieten Ihnen 48 Monate Gewährleistung auf unsere Minibagger bei einen Zinssatz von 0% an. Dies bei einer Laufzeit bis zu 48 Monate und 0 € Schlussrate*.

+

Schließen Sie auch gleich für die gesamte Laufzeit eine Maschinenversicherung bei der GEFA BANK ab und vereinbaren einen vorteilhaften Full-Service-Vertrag mit Ihrem Händler, dann haben Sie wirklich alle Risiken ausgeschlossen. *Gewährleistung auf den Minibagger ohne Anbaugeräte 48 Monate oder 2000 Betriebsstunden, was zuerst eintritt. Nominalzins p.a. kalkuliert für 48 Monate Laufzeit, 10% Anzahlung, 0 € Schlussrate. Angebot gültig bis 30.06.2018 und vorbehaltlich einer positiven Kreditentscheidung durch die GEFA BANK. KOBELCO behält sich das Recht vor, dieses Angebot zu ändern oder es ohne vorherige Ankündigung einzustellen.

Ihr KOBELCO-Händler freut sich über Ihre Anfrage nach unseren Sonderkonditionen. Finden Sie Ihren KOBELCO-Händler:

www.kobelco-europe.com/dealer-locator/

www.kobelco-europe.com 0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 47  ]


KLEEMANN

GEWINNUNG . BRECHEN . SIEBEN . RECYCLING .

Die neue mobile Backenbrechanlage Mobicat MC 120 Z PRO ist speziell für den Einsatz im Steinbruch konstruiert.

Drei Premieren für Paris KLEEMANN Kleemann stellt gleich drei mobile Brech- und Siebanlagen erstmalig auf der Intermat vor. Auf dem Stand der Wirtgen Group France werden der neue mobile Backenbrecher Mobicat MC 120 Z PRO, die mobile Prallbrechanlage Mobirex MR 110 Z EVO2 sowie die mobile Klassiersiebanlage Mobiscreen MS 952 EVO präsentiert.

Mit der mobilen Backenbrechanlage Mobicat MC 120 Z PRO präsentiert Kleemann seine neueste Entwicklung für den Einsatz im Steinbruch. Die robuste und leistungsstarke Anlage erreicht dank des kraftvollen Backenbrechers eine Stundenleistung von bis zu 650 t. Für eine bestmögliche Brecherauslastung kommt das Continuous Feed System zum Einsatz. Es regelt die Materialzufuhr in Abhängigkeit des Materialflusses. Gleichzeitig ist sie mit ihrem Diesel-Elektroantrieb sehr sparsam und kann optional mit externer Stromeinspeisung betrieben werden. Um eine effektive Vorabsiebung von Feinanteilen zu erreichen, ist die MC 120 Z PRO mit einem integrierten Doppeldecker-Vorsieb mit extragroßer Siebfläche ausgestattet.

Vielseitig einsetzbare Klassiersiebanlage

Die Anlagen der EVO Serie zeichnen sich durch kompakte Maße, gute Transportierbarkeit und Flexibilität aus. So auch die neuen mobilen Siebanlagen der Mobiscreen EVO Baureihe. Die ausgestellte Zweidecker-Klassiersiebanlage MS 952 EVO eignet sich für Naturstein- und Recyclinganwendungen an wechselnden Standorten. Dabei ist die Anlage sehr effizient und bereitet bei einer Siebfläche von ca. 9,5 m² im Oberdeck bis zu 500 t Material pro Stunde auf. Wie bei allen EVO Anlagen von Kleemann sind sämtliche Komponenten für eine einfache Wartung gut erreichbar. So ist beispielsweise der Siebbelagswechsel im Unterdeck aufgrund des absenkbaren Feinkornaustragsbandes vergleichsweise einfach möglich.

[ 48  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Flexibler Prallbrecher

Die mobile Prallbrechanlage Mobirex MR 110 Z EVO2 ist ebenso für Recycling- und Natursteinanwendungen ausgelegt. Mit dem Doppeldecker-Vorsieb wird das Material vorgesiebt und nivelliert. Dank des durchdachten Materialflusskonzeptes erzielt die Anlage eine Durchsatzleistung von bis zu 350 t pro Stunde. Die optionale Nachsiebeinheit verfügt über eine besonders große Siebfläche für ein gründlich klassiertes Endprodukt. In den Mobirex Anlagen ist das ausgezeichnete Lock & Turn-System verbaut, das eine sichere Wartung gewährleistet. Der Zugang zur Anlage ist ausschließlich über ein mehrstufiges Sicherheitssystem möglich und der Rotor kann für den Schlagleistenwechsel in jeder Position arretiert werden.

Einfach steuern mit Spective

Mit Spective stellt Kleemann sein neues, intuitiv bedienbares Steuerungskonzept vor, das den Bediener in seiner Arbeit unterstützt. Dafür sorgt eine klare Symbolik, die alle Anlagenfunktionen auf einen Blick erkennbar macht. Auf dem 12-Zoll-Touchpanel werden nur die Informationen angezeigt, die für den Maschinenbetrieb relevant sind. Ähnlich wie bei einem Smartphone wird der Bediener durch die Steuerung geführt, was Bedienfehler deutlich reduziert. Zusätzlich können im Anlagencockpit Daten zum Maschinenbetrieb abgerufen werden. Spective ist zunächst für die Brechanlagen der PRO Serie und die neuesten Prallbrechanlagen der Mobirex MR EVO2 Reihe erhältlich.

Stand 5A K 180

G E W I N N U N G . B R E C H E N . S I E B E N . R E C YC L I N G .


ROCKSTER

Investment mit universellem Nutzen

Duplex-Umbau. Der Wechsel von R1100DS Prallbrecher auf R1200D Backenbrecher gelingt innerhalb weniger Stunden.

ROCKSTER Durch den Einsatz des patentierten Rockster Duplex-Systems mit Backen- und Prallbrecher in nur einer Anlage kann das Kieswerk Casaccia am Fuße des Malojapasses im schweizerischen Graubünden sehr rasch und effizient die vielseitigen Anforderungen seiner Kunden abdecken.

Das Kieswerk Casaccia – als wichtiger Betrieb innerhalb der Hartmann Gruppe – bietet eine große Palette an Kies- und Sandsorten an. Viele Bauunternehmen aus Graubünden und den benachbarten Kantonen greifen auf die zertifizierten Produkte wie Sand, Kies, Korngemische, ungebundenes Gemisch, Schlämmsand, gebrochenen Kies, Bollensteine, Vorbausteine, Brechschotter und Planiekies zurück. Auch der immer stärker werdenden Nachfrage nach Recyclingprodukten wie Beton- oder Mischabbruchgranulat wird im Kieswerk Casaccia Rechnung getragen, deshalb wird nun auch zusätzlich recycelter Bauschutt als Ressource angeboten. Durch die ständigen Kontrollen und das Verfeinern der Aufbereitungsmethoden ist das Recyclingsortiment auf höchstem Niveau und entspricht allen Normen. Dieses Segment mit einbezogen, werden im Kieswerk pro Jahr mehr als 100.000 t Material aufbereitet.

Wettbewerbsvorteil dank Qualitätsverbesserung

Die Rockster Duplex-Anlage R1200D/R1100DS Backen-/Prallbrecher spielt eine wichtige Rolle für die Flexibilität des Kieswerks in der Aufbereitung ihrer Materialien. Mit dem einzigartigen, patentierten Duplex-System ausgestattet, lässt sich der Brecher innerhalb kürzester Zeit vom Backen- zum Prallbrecher und umgekehrt umrüsten.

Aufbereitung von Beton mit der Duplex-Anlage von Rockster. Einsatz des Prallbrechers R1100DS zur Erzeugung von 0/32er Endkorn.

So kann rasch auf die unterschiedlichen Wünsche der Kunden reagiert werden. Mit dieser Flexibilität ist es für das Kieswerk Casaccia ein Leichtes, ein perfekt definiertes norm- und spezifikationsgerechtes Endprodukt für seine Kunden und Partner zu liefern. Lorenz Biedermann, Schweizer Vertriebspartner von Rockster, erläutert die Entscheidung seines Kunden für das Duplex-System: „Das Team des Kieswerks Casaccia hat sich vor allem deshalb für Rockster entschieden, weil sie das Duplex-System überzeugt hat. Sie können damit das Endkorn rascher und besser definieren und so die Qualität verbessern. Das bringt ihnen erhebliche Vorteile gegenüber dem Mitbewerb.“

Einsatz je nach Grundmaterial und Endprodukten

Zur hundertprozentigen Definition des Endkorns wird das optionale Siebsystem für den R1100DS/R1200D eingesetzt. Jegliches Überkorn wird hierbei über das Rückführband nochmals in den Aufgabebunker befördert. Für Vorbrecharbeiten, in der Natursteinaufbereitung oder für gewünschtes Endkorn mit sehr wenig Feinanteil nutzt man die Rockster Anlage als R1200D Backenbrecher. Der R1100DS Prallbrecher kommt vorrangig für die Feinarbeit und das Recycling von Beton oder Abbruchmaterial zum Einsatz.

Mobilität als weiteres Anschaffungskriterium

Aufbereitet wird nicht nur im Kieswerk, sondern auch außerhalb, direkt auf den Baustellen der Firmengruppe Hartmann. Dafür ist Mobilität gefragt, weiß Lorenz Biedermann: „Weitere Vorteile des Brechers von Rockster sind das geringe Gewicht und die kompakten Transportabmessungen. Dadurch kann die Brechanlage innerhalb der Firmengruppe zu den unterschiedlichsten Baustellen rasch und günstig transportiert und schnell zum Einsatz gebracht werden.“

THINK BIGGER – THINK STICHWEH

Weltweit erfolgreich im Einsatz: STICHWEH-Lösungen zur Veredelung von Sand und Kies. 0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU Jetzt informieren: T + 49. 51 86. 94 14 - 0 · smt-stichweh.com · D-31020 Thüste

[ 49  ]


Schweizer Präzisionsarbeit Der Steinbruch Zingel am Lauerzersee bei Schwyz wird bereits seit 40 Jahren von der Kibag Kies Seewen AG betrieben. Der Hartgesteinabbau dort existiert allerdings schon seit mehr als 100 Jahren. Der Standort deckt mit einem jährlichen Abbauvolumen von knapp 300.000 t ein Zehntel des nationalen Bedarfs an hochwertigem Hartgestein und übernimmt damit eine wichtige Versorgungsrolle für die regionale Bauwirtschaft und die Schweizerischen Bundesbahnen SBB.

Am Standort wird ein gering abrasiver, dafür aber umso härterer helvetischer Kieselkalk (Crushability-Index von 20) gewonnen und verarbeitet, der in jeder Hinsicht höhere Anforderungen an die Aufbereitungstechnik stellt. Die Firma Drossard Sales & Service hat 2017 einen Metso Prallbrecher vom Typ NP1110 im Steinbruch installiert, der die Produktivität des Feinmaterials erhöht und sämtliche Anforderungen erfüllt bzw. übertroffen hat.

Bewährte Partnerschaft

Die enge Zusammenarbeit zwischen der Drossard Sales & Service und dem Management des Kies- und Betonwerks Zingel in Seewen besteht bereits seit sieben Jahren. Die gemeinsame Zielsetzung der Betreiber wie auch des Metso Händlers Drossard gilt seither der Optimierung von Prozessabläufen am Schweizer Gewinnungs- und Aufbereitungsstandort. Der Vorbrecher, der vor fünf Jahren von Drossard bereits im Zuge der Erschließung des neuen Abbaugebietes im Steinbruch installiert wurde, war das Resultat einer vorangegangenen zweijährigen Evaluierungsphase. Zu dieser Zeit kam gerade die neue C120 Backenbrecherserie von Metso auf den Markt, die sich bei Zingel ideal einfügte. Damals hatte man sich vor allem aufgrund der überzeugenden Maschinendynamik und der Performance für den neuen stationären Backenbrecher entschieden, was sich auch bis heute für den Steinbruch ausgezahlt hat. Anfang 2017

[ 50  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

METSO

METSO

Vor- und Nachbrecher im Steinbruch Zingel stammen von Metso. Sowohl die Produkt- als auch die Servicequalität sowie die hohen Standzeiten überzeugten die Betreibergesellschaft. Hier zu sehen: der neue Metso Prallbrecher NP1110 im Aufbereitungsbunker für die dritte Brechstufe.

investierte die Kibag erneut in eine Metso Anlage – den Prallbrecher NP1110 als Nachbrecher für feinste Körnungen (Aufgabematerial 0/16 mm). Dabei sorgt die feinjustierbare automatisierte Steuerung der Maschine für eine konstant gleichbleibende Produktqualität. Je nach Durchsatz, Mahlbahnpositionen und Drehzahl lässt sich darüber im fortlaufenden Verarbeitungsprozess eine optimale Kornform erzielen. Da der Schweizer Metso-Händler Josef Drossard die Anlage im Steinbruch Zingel sowie die damit zusammenhängenden technischen Voraussetzungen und Anforderungen gut kannte und sich bereits der Einsatz des stationären Vorbrechers bewährt hatte, erhielt er den Zuschlag für den neuen NP1110.

Erwartungen wurden auf Anhieb erfüllt

Eine der Hauptforderungen der Kibag bestand darin, den Sandanteil der Produktion über den neuen Brecher signifikant zu erhöhen und zu optimieren. Daher kamen dem Betreiber die flexiblen Steuerungsmöglichkeiten seitens des NP1110 sehr gelegen. Vor der Anschaffung wurden Gesteinsanalysen des Materials durchgeführt, deren Werte in die aktuelle Metso Brechsimulationssoftware Bruno mit einflossen. Die prognostizierten Ergebnisse waren nicht nur vielversprechend, sondern bestätigten sich auch nach dem endgültigen Einbau der Maschine. Nach der Inbetriebnahme stellte sich heraus, dass diese zu 99 % mit den vorhergesagten Ergebnissen aus der Simulationssoftware Bruno übereinstimmten.

G E W I N N U N G . B R E C H E N . S I E B E N . R E C YC L I N G .


Kontinuität in der Aufbereitungstechnik CHRISTOPHEL

CHRISTOPHEL

Am 15. Oktober 1993 fiel der Startschuss zur Unternehmensgründung bei Johannes Prues, dem geschäftsführenden Gesellschafter der heutigen UPEK GmbH. Mit einer gebrauchten und instandgesetzten Raupe suchte er vor nunmehr fast 25 Jahren den Weg in die Selbständigkeit. Ansässig war das junge Unternehmen in Steinfeld/ Oldenburg, Landkreis Vechta, wo es bis heute seinen Stammsitz hat. Anfangs waren es kleinere Erdarbeiten, die ausgeführt wurden. Relativ schnell erhöhten ein gebrauchter Lkw, ein gebrauchter Radlader sowie eine Walze den Maschinenbestand. Ende der 1990er Jahre wurde ein neuer Geschäftszweig entwickelt: das Baustoffrecycling. Man begann auch hier zuerst mit gebrauchter Technik, stieß aber relativ schnell an die Grenzen hinsichtlich der erforderlichen Durchsatzleistungen.

Im Jahr 2016 ergänzte UPEK seinen Maschinenpark durch den „Powerscreen Trakpactor 500“ Prallbrecher. Die Maschine überzeugt vor allem durch Robustheit und hohe Durchsatzleistungen.

Made by HS-Schoch

Kanal und Abbruch

Abbruchtechnik

Container für Bagger und Lader

Sieben

Umschlag

LKW-Zubehör

Maschine und Service überzeugen auf der Stelle

Im Jahr 2000 wurde mit einer mobilen Siebanlage „Powerscreen Chieftain 1400“ die erste Anlage bei Christophel in Lübeck gekauft. Im Folgejahr wurde dann der erste neue Backenbrecher in Steinfeld in Betrieb genommen. „Die Maschinen sind sehr leistungsfähig und zuverlässig, und mit Christophel an unserer Seite haben wir einen sehr verlässlichen Partner“, ließ der Firmeninhaber schon damals wissen. In den Folgejahren folgten diverse neue Maschinen, nicht nur Brech- und Siebanlagen, sondern auch mobile Haldenbänder und Windsichter erweiterten Johannes Prues´ Kapazitäten. Die Anlagenflotte ist stets modern und leistungsfähig. Merkmale, die im Hause UPEK sehr große Bedeutung haben.

Leistung und Qualität seit mehr als 17 Jahren

Die bislang letzte Investition wurde im Jahre 2016 mit dem brandneuen Christophel „Powerscreen Trakpactor 500“ Prallbrecher getätigt. Die Entscheidung zu diesem Schritt fiel leicht, da das Unternehmen seit Jahren auf die Prallbrecher von Powerscreen vertraute und gute Erfahrungen damit gesammelt hatte. Die neue Maschine zeichnet sich im Vergleich zur Vorgängermaschine durch ein aktives Schwerlast-Vorsieb aus, welches dafür sorgt, dass Feinanteile aus dem Brechgut mit hoher Leistung entfernt werden. Dadurch verringert sich der Verschleiß an den Brechwerkzeugen, und die Qualität des RC-Materials wird verbessert. Allein dadurch kann die Gesamtdurchsatzleistung der Anlage nachhaltig gesteigert werden. Ebenso neu ist der 500 PS starke Scania DC-9 Dieselantrieb. Der Motor sorgt für deutlich mehr Reserven bei verringertem Kraftstoffverbrauch. G E W I N N U N G . B R E C H E N . S I E B E N . R E C YC L I N G .

WIR SIND DABEI Stand B40

Tel. 07363 9609-6 www.hs-schoch.de

HS-Schoch GmbH & Co KG, Baumaschinenzubehör, Am Mühlweg 4, 73466 Lauchheim

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 51  ]


HARTL CRUSHER

Die HBS Siebe zeichnen sich durch eine große Robustheit und einen weiten Einlauf mit großer Lippe aus. Eine höhere Durchsatzleistung sowie eine bessere Aussiebung sind das Resultat.

Seit 2018 stattet Hartl seine aktuelle Schaufelbrecher-Serie HBC serienmäßig mit einer Rücklauffunktion aus.

Sieb- und Brechtechnik mit neuen Features HARTL Hartl, der traditionsreiche Hersteller und Entwickler mobiler Siebund Brechtechnik aus Oberösterreich, hat sich in den letzten Jahren im Bereich hydraulischer Anbaugeräte zu einem der führenden Hersteller von Schaufelbrechern und Schaufelsieben entwickelt. Der Hersteller konnte seine Produkte aktuell bereits in mehr als 65 Länder exportieren.

Der Schlüssel zum Erfolg des Familienunternehmens basiert auf der Erfahrung von mehr als 85 Jahren in der Aufbereitungsindustrie und spiegelt sich in der Entwicklung eines ganz speziellen Backenbrechers wider. Der von Hartl entwickelte Brecher hat im Gegensatz zu herkömmlichen Backenbrechern eine nach oben gerichtete Toggelposition und erzielt dadurch laut Hersteller eine einzigartige Brechbewegung – besser bekannt als „Quattro Movement“. Diese ermöglicht bereits im oberen Bereich der Brechkammer ein effektives Anbrechen des zu verarbeitenden Materials und der Brecher kann somit vergleichsweise größere Stücke aufnehmen. Im mittleren Bereich drückt die Bewegung das Material regelrecht nach unten und gewährleistet damit eine hohe Durchsatzleistung. Im unteren Bereich bewirkt die Bewegung eine Art Nachbrechen, was dem Endmaterial eine sehr gute kubische Form verleiht.

Hochwertige Materialien verarbeitet

Die von Hartl entwickelten Schaufelbrecher werden sowohl im Recycling als auch in der Natursteinaufbereitung verwendet und sind für härteste Einsätze konzipiert worden. Alle Schaufelbrecher-Modelle sind standardmäßig aus Hardox gefertigt, verfügen über eine Zentralschmierung, Entstaubungsvorrichtung, SAE Hydraulikanschlüsse, Doppelfeder, Gussschwinge, reversible XLarge Brechbacken, austauschbare Seitenplatten und Toggelbetten. Optional können Schnellwechsler, Magnetabscheider, Zähne, Stundenzähler und auch ein Kamerasystem namens „Crush Control“ aufgebaut werden.

Neuheit für Schaufelbrecher-Serie

2018 bringt Hartl eine weitere Entwicklung in seine aktuelle Schaufelbrecher-Serie HBC ein und stattet die Brecher erstmals serienmäßig mit einer Rücklauffunktion aus – genannt RCF (Reverse Crushing Function). Der Anwender kann mit dieser Funktion, beispielsweise im Falle einer Verstopfung in der Brechkammer, den Brecher komplett rückwärts laufen lassen und das verklemmte Material dadurch einfach und rasch lösen. Diese anwenderfreundliche und leistungssteigernde Innovation kann auch optional bei allen bisherigen HBC Modellen nachgerüstet werden.

Mehr Durchsatz dank robuster Trommelsiebe

Neben den Schaufelbrechern bietet Hartl im Bereich der Anbaugeräte auch eine weite Palette von Schaufelsieben an. Die HBS Siebe sind robuste Trommelsiebe und zeichnen sich durch einen weiten Einlauf mit einer großen Lippe aus. Diese Konstruktion hat den Vorteil, dass mehr Material aufgenommen werden kann und die Trommel nicht überladen wird. Mehr Durchsatzleistung durch weniger Schwenk- und Aufnahmetätigkeiten sowie eine bessere Aussiebung des Materials sind das Resultat. Zusätzlich schützt der weite Einlaufbereich vor dem Herausfallen größerer Brocken während des Siebvorgangs.

Zwei weitere Größen

Neu in 2018 ist zudem eine Erweiterung der HSS Siebreihe für Frontlader und Traktoren. Neben dem HSS 800 werden mit dem HSS 1200 und HSS 1600 zwei weitere Größen das Angebot erweitern. Wie bei allen Sieben aus dem Hause Hartl sind auch hier die Siebeinsätze aus Hardox rasch auswechselbar und in allen gängigen Größen verfügbar. Optionen wie eine seitlich angebrachte Reinigungsbürste, Zähne, Stundenzähler etc. vervollständigen beide Siebserien.

Freigelände B20

THINK BIGGER – THINK STICHWEH

Weltweit im Einsatz: [ 52 0erfolgreich 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAUSTICHWEH-Lösungen zur Veredelung von Sand und Kies.  ] Jetzt informieren: T + 49. 51 86. 94 14 - 0 ·

smt-stichweh.com · D-31020 Thüste


Die Zukunft der Bodenaufbereitung Wer für anstehenden Boden keine teuren Austauschkosten aufbringen, sondern damit lieber Geld verdienen will, hat mit dem neuen MTS-Bodenrecycler eine Rundum-Lösung für die Bodenaufbereitung.

Die neue Produktlinie von MTS gibt es in zweifacher Ausführung: „Der große Bodenrecycler für Bagger mit bis zu 28 t Dienstgewicht (ObLX) ist mit Sieb- oder Brechwellen ausgestattet, die sich einfach austauschen lassen“, erklärt Produktmanager Wolfgang Reinhardt. „Das flexible Anbaugerät verschafft Bauunternehmern einen Kostenvorteil durch den Wegfall von Deponie- und Entsorgungsgebühren und erlaubt den sofortigen Wiedereinbau von anstehendem Boden. Der kleine Bodenrecycler für Bagger bis zu 14 t (IdFX) Einsatzgewicht ist als Problemlöser für kleinere Arbeiten konzipiert. Er lässt sich dank eines Wechselrahmens alternativ mit einem Sieb- bzw. einem SiebBrech-Modul ausstatten.“

Homogenisierung von Boden

Sinn und Zweck der beiden Wechselsysteme beschreiben die Produktmanager folgendermaßen: „Beim großen Recycler dient die Homogenisierungswelle vorrangig der Homogenisierung von Boden, dem Aussortieren von Überkorn sowie der Einmischung von Bindemitteln. Sie wird eingesetzt, wenn teures Material für die Rück-

MTS

MTS

Der große MTS-Bodenrecycler für Bagger bis zu 28 t. Er dient vorrangig zur Homogenisierung von Boden, dem Aussortieren von Überkorn und der Einmischung von Bindemitteln.

verfüllung auf die nötige Korngröße gebracht und der für die optimale Reaktion mit dem Bindemittel nötige Homogenisierungseffekt stattfinden muss. Der hoch abriebfeste Stahl der aufgeschweißten Schlegel garantiert dem robusten Anbauwerkzeug eine maximale Lebensdauer.“ Die Siebwellen zur Feinabsiebung dienen als Erweiterung, wenn Böden eine maximale Korngröße einhalten müssen. Die Wellen lassen sich beim großen Recycler schnell und einfach durch Tauschwellen ersetzen und umrüsten. Überdies ist beim großen Bodenrecycler ein Hydraulikventil eingebaut, über das sich die Rotationsgeschwindigkeit an das jeweilige Material anpassen lässt. Der kleine Bodenrecycler hingegen wurde als „Problemlöser für kleinere Arbeiten“ konzipiert. Bei ihm erfolgt der Wechsel zwischen den Systemen über zwei komplette Module: ein Sieb- und ein SiebBrech-Modul. Aus Gründen der Transportsicherheit hat MTS bei beiden Modellen rund um den Rahmen Verzurr-Ösen angebracht.

simex.it

simex.it G E W I N N U N G . B R E C H E N . S I E B E N . R E C YC L I N G .

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 53  ]


Kompaktes Kraftpaket LIEBHERR

Mit dem neuen Raupenbagger R 936 Compact ergänzt Liebherr-France seine Palette an kompakten Raupenbaggern, die bereits den R 914 Compact, den R 920 Compact und den R 926 Compact umfasst. Mit einem Einsatzgewicht von 35 t bietet diese Maschine Vielseitigkeit, Flexibilität und Produktivität, während die Bediener von größter Zuverlässigkeit profitieren. Der Raupenbagger R 936 Compact gehört zur Reihe der kompakten Maschinen des Herstellers und eignet sich ideal für Einsätze auf begrenztem Raum, wie beispielsweise auf städtischen Baustellen. Der kleine Heckschwenkradius von 1,98 m des R 936 Compact sorgt auf der Baustelle für maximale Sicherheit und Flexibilität. Der Motor des R 936 bringt eine Leistung von 190 kW / 258 PS und ist nach Stufe IV / Tier 4 Final zertifiziert. Er baut ganz ohne externe Abgasrückführung (EGR), ohne Dieseloxidationskatalysator (DOC) und ohne Dieselpartikelfilter (FAP) auf dem SCR-System von Liebherr auf und bietet so noch mehr Leistung und Verfügbarkeit.

Robuster Aufbau bei reduziertem Wartungsaufwand

Zur Verbesserung der Widerstandskraft bei unterschiedlichen Beanspruchungen im Einsatz, ist der R 936 mit Gelenken aus Stahlguss ausgerüstet. Zudem sorgen die höheren Reiß- und Losbrechkräfte für maximale Produktivität auf der Baustelle. Der zuverlässige und robuste Unterwagen ist dank der serienmäßig integrierten Ösen leicht zu verzurren. Die höhere Zugkraft sorgt für mehr Leistung an Baustellen mit Steigungen. Das wartungsfreie Raupenfahrwerk und die auf Lebensdauer fettgeschmierte Laufrolle ermöglichen die maximale Reduktion des Wartungsaufwands. Um die Produktivität zu erhöhen und den Wartungsaufwand zu reduzieren, ist der R 936 Compact serienmäßig mit einem voll automatischen zentralen Schmiersystem ausgestattet, während der Ölstand des Motors anhand des Displays sowie vom Boden aus überwacht werden kann.

LIEBHERR

Auf der Intermat 2018 in Paris wird Liebherr seinen neuen Raupenbagger R 936 Compact vorstellen. Mit seinen kompakten Maßen und seiner erhöhten Leistungsfähigkeit geht dieses neueste Modell von Liebherr-France aus dem Produktionswerk Colmar auf die Bedürfnisse der inländischen und ausländischen Märkte ein.

Der Raupenbagger R 936 Compact hat einen kurzen Heckschwenkradius von 1,98 m und sorgt auf der Baustelle für maximale Sicherheit und Flexibilität.

Zudem sind sowohl der Einfüllstutzen als auch das Trennventil des Hydrauliktanks serienmäßig vom Boden aus zugänglich. Selbstverständlich bietet dieser neueste Raupenbagger von Liebherr zudem eine klimatisierte, geräumige und ergonomische Kabine, welche serienmäßig mit einem pneumatischen Sitz mit Längs- und Querdämpfung ausgestattet ist. Der hochauflösende 7-Zoll-Touchscreen als fortschrittliche Benutzeroberfläche optimiert den gesamten Fahrerarbeitsplatz.

Außenfläche E6 B 056

Wassernebel bindet Staub!

mobil

 Bauschutt-Recycling  Tunnelbau/Unter Tage  Steinbrüche  Betonwerke  Müllverbrennungsanlagen  Stahlwerke  Hafenkräne  Abbau von Kohle R52-6  Metall-Recycling  PapierRecycling 6

C2 elände

Freig

NEBOLEX Umwelttechnik GmbH

[ 54  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

 +49 (0)6763 stationär 960786

Made in Germany

Wir stellen aus Mawev Show 2018 Halle C 45

Multi6

Pflaster-Greifer Anbaugerät für alle gängigen Trägergeräte. Zum Verlegen von allen Pflastersteinsorten.

Telefon 0 44 98 9 24 20

optimas.de

G E W I N N U N G . B R E C H E N . S I E B E N . R E C YC L I N G .


Investition mit Weitblick ZEPPELIN Oft steht er am Beginn einer ganzen Produktionskette im Kiesabbau: der Radlader, der den Rohstoff fördert und ständig Nachschub sicherstellt. So nimmt auch bei den Dachser Fertigbeton- und Kieswerken diese Baumaschinengattung eine Schlüsselposition ein.

Weil das Vorgängergerät in die Jahre gekommen war und eine Getriebereparatur anstand, musste Ersatz her. „Denn sonst hätten wir bis zu 35.000 Euro in die Hand nehmen müssen. Schließlich steckt in den Geräten mittlerweile viel Elektronik. Sind die 10.000 Betriebsstunden überschritten, fangen die ersten Probleme an“, so Georg Fetzer von der Geschäftsleitung. Diese wollte der Betrieb durch eine Neuinvestition in Form eines Cat Radladers 982M für den Standort Türkheim gleich umgehen.

Für zukünftige Aufgaben gerüstet

Dabei hatte die Firma Dachser bereits zukünftige Investitionen in zwei Jahren im Blick. Denn derzeit übernehmen noch 40-t-Dumper die Materialtransporte. 2019 sollen sie durch 60-t-Knicklenker abgelöst werden, die dann der Radlader beladen soll.

Region typisch“, macht Uwe Fuhrmann, leitender Verkaufsrepräsentant der Zeppelin Niederlassung Ulm, deutlich. Das Maschinenkonzept haben Baumaschinenlieferant und Kunde gemeinsam erarbeitet. Dennoch muss die Baumaschine noch ausreichend Stabilität aufweisen, wenn sie damit den ganzen Tag an der rund acht bis zehn Meter hohen Wand den Rohkies löst und lädt. „Aber das funktioniert einwandfrei“, stellt Erwin Dachser klar. Nicht zuletzt, weil ein zusätzliches Kontergewicht am Heck des Laders angebracht wurde. „Wegen des Trockenabbaus muss der Radlader auch entsprechend hohe Ausbrechkräfte aufbringen“, ergänzt Dachser. Denn mit dem Cat 982M werden zugleich im offenen Kiesabbau 50 cm bis 1,20 m starke Schichten von Humus und Rotlage in Form von Oberboden abgeschoben. „Auch da ist Kraft von Vorteil“, meint er.

ZUGEPACKT UND ALLES IM GRIFF!

Schnelle Nutzlastkontrolle beim Beladen

Freigeschaltet wurde die integrierte Waage, damit der Radladerfahrer Otto Burgmair die Schaufellast beim Beladen kontrollieren kann. Ein Display zeigt ihm die Nutzlastdaten an, um sowohl Überladung als auch Unterladung zu vermeiden. Bereits während des Füllvorgangs wird das Gewicht des Schaufelinhalts ohne Ladespielunterbrechung ermittelt. So kann der Mitarbeiter schnelle Nutzlastkorrekturen vornehmen, bevor er die Maschine vom Haufwerk zurücksetzt. Die Waage dient quasi der Kontrolle. „Alle unsere Produkte müssen in Türkheim über eine festinstallierte Bodenwaage erfasst werden“, so Dachser.

ZEPPELIN

36 t Stahl mit zwei Joysticks bewegen

Gemeinsam wurde das Maschinenkonzept erarbeitet (v.l.): Uwe Fuhrmann, leitender Verkaufsrepräsentant der Zeppelin Niederlassung Ulm, Georg Fetzer von der Geschäftsleitung, Erwin Dachser, geschäftsführender Gesellschafter, und Otto Burgmair, Radladerfahrer.

„Im Zuge von Kiesabbaugenehmigungen muss man immer einen größeren Zeitraum bei Investitionen im Blick haben“, führt Georg Fetzer aus. „Wir betreiben heute den Kiesabbau so, wie es von uns auch erwartet wird, aber leider wird die Bürokratie immer mehr. So müssen wir vorausschauend planen“, bestätigt Erwin Dachser, geschäftsführender Gesellschafter. Weil der Umgang mit dem Material verschleißintensiv ist, wurde das neue Arbeitsgerät mit einer Schaufel von Resch-Ka-Tec mit Unterschraubmesser und Verschleißschutz ausgerüstet. Deren Größe von sieben Kubikmeter erforderte ein Trägergerät wie den Cat Radlader 982M. „Große Schaufeln sind für den Kiesabbau in der G E W I N N U N G . B R E C H E N . S I E B E N . R E C YC L I N G .

Uwe Fuhrmann und sein Chef Willi Krah, der bei Zeppelin die Niederlassung Ulm leitet, überzeugten das Unternehmen, auf Cat Radladertechnik zu setzen. „Sie haben sich sehr eingesetzt“, äußert sich Georg Fetzer. So wurde ein Vorführtermin vereinbart und der Stammfahrer erhielt die Gelegenheit, selbst einmal einen Radlader von Cat Probe zu fahren. Das Wort von Otto Burgmair hat Gewicht, weil ein Fahrer wie er einen entscheidenden Beitrag leistet, ob ein Maschineneinsatz wirtschaftlich ist. Mit dem neuen Gerät hielt nicht nur eine neue Baumaschinenmarke bei dem Unternehmen Einzug, sondern Neuland betrat man auch in puncto Steuerung. Erstmals bewegt Otto Burgmair 36 t Stahl ohne Lenkrad nur mit zwei Joysticks. „Wichtig ist bei so einer Umstellung, Mitarbeiter abzuholen, so wie es bei Dachser gemacht wurde“, meint Uwe Fuhrmann. Als leitender Verkaufsrepräsentant bei Zeppelin kennt er die Fragen, die in diesem Zusammenhang immer wieder auftauchen. „Fahrer, die ein Lenkrad gewohnt sind, haben oftmals Vorbehalte, doch in der Regel sind diese vom Tisch, sobald sie die Joystick-Steuerung ausprobieren konnten“, erklärt Fuhrmann. So machte sich auch Otto Burgmair schnell damit vertraut.

LIVE anschauen! Lassen Sie sich auf unserem Messestand von den Highlights inspirieren! Stand E10

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 55  ]

www.dms-tec.de


FE LASTEC

FELASTO PUR

Felasto PUR GmbH & Co. KG Wilhelm-Giese-Straße 5 27616 Beverstedt Tel. +49 (47 47) 94 94-0 Fax +49 (47 47) 94 94-20 kontakt@felasto-pur.de www.felasto-pur.de

FELASTEC Polyurethan in Bestform!

®

[ 56  ]

DYNASET Die Firma Umacon ist als Auftragnehmer für die Ausführung der anspruchsvollen Abbrucharbeiten in Telakkaranta in Helsinki, Finnland, zuständig. An der Abbruchstelle befinden sich viele geschützte Gebäude, in welchen auch Unternehmen ansässig sind. Dies bringt zusätzlich zum Verkehr, den Passanten und den ebenfalls vorhandenen wertvollen Immobilien weitere Heraus-forderungen mit sich.

Der Auftragnehmer muss sicherstellen, dass Geräuschpegel und Staubemissionen unter Kontrolle gehalten werden. Weiterhin darf der Abbruch den Verkehr nicht behindern. Die geschützten Gebäude sind direkt mit den Abbruchgebäuden verbunden, was eine äußerste Vorsicht beim Ausführen der Arbeiten abverlangt. Dynaset als weltweit führender Hersteller von hydraulischen Generatoren, Hochdruckreinigern und Kompressoren unterstützte Umacon bei der Lösungsfindung zur Kontrolle der Staubemissionen bei den Abbrucharbeiten.

Abbruch inmitten geschützter Gebäude

Das National Board of Antiquities überwacht und überprüft den Zustand der geschützten Gebäude an der Abbruchstelle. Die Gebäude dürfen keiner Feuchtigkeit und keinem Staub ausgesetzt sein sowie in keinster Weise beschädigt werden. Aus diesem Grund müssen die Abbrucharbeiten unter völliger und durchgängiger Kontrolle ablaufen. Die Betonpfeiler der Abbruchgebäude müssen entfernt werden. Um diese zugängig zu machen, sind zunächst das Dach, die Gewölbe und das Holzmaterial schrittweise abzutragen. Für den Großteil der Arbeiten wurde ein Doosan 340 High-Reach Langarmbagger verwendet, welcher mit einem Dynaset HPW-Dust Hochdruck-Staubbindesystem ausgestattet wurde. Auch ein ferngesteuerter Abbruchroboter kam zum Einsatz. „In den angrenzenden, geschützten

Gebäuden arbeiten Menschen und es gibt wertvolle Immobilien im Umkreis. Die Abbrucharbeiten müssen deshalb unter vollständiger Kontrolle ablaufen. Wir dürfen keine Staubemissionen produzieren und müssen sehr genau auf den Lautstärkepegel achten“, erklärt Arto Numminen, Vorabeiter bei Umacon.

Keine Verschlammung der Baustelle

Die Abbruchstelle und das Abbruchmaterial dürfen nicht mit Niederdruckwasser in Kontakt kommen, da die geschützten Gebäude keiner Feuchtigkeit ausgesetzt werden dürfen. Das Dynaset HPW-Dust High Pressure Dust Suppression System ist deshalb die perfekte Lösung zur Staubbindung. Das System produziert gezielt hochzerstäubten Wassernebel zur Bindung des aufkommenden Staubes. Der Nebel bildet eine Art Hülle, durch welche die Partikel nicht passieren können, und verhindert dadurch ein Ausbreiten der Staubpartikel in der Umgebung. Der fein zerstäubte Nebel erhöht auf effektive Weise das Eigengewicht des Staubes und lässt diesen dadurch zu Boden fallen. Die Abbruchstelle bleibt sauber, da der Hochdrucknebel die Stelle nicht benässt. „Wir verwenden keine Nebelkanonen. Nebelkanonen erzeugen einen Luftstrom, der die Staubpartikel unkontrolliert in der Luft verteilt. Durch den hohen Wasserfluss wird die Abbruchstelle und die Umgebung durch Schlamm verschmutzt. Das Wasser würde sich zu den Gebäude hochwirbeln, was nicht passieren darf. Wir verwenden Dynaset Hochdruck-Staubbindung, welche durch einen Joystick im Bagger gesteuert werden kann. Ich kann den Wassernebel direkt auf die Entstehungsstelle des Staubes richten. Das System ist einfach zu verwenden und es bindet den Staub, ohne den Boden zu verschlammen“, erklärt Numminen.

Stand A36

DYNASET

BEVE R STE DT u

Maximaler Nutzen bei minimalem Verschleiß!

De

- Kunststoff in Bestform!

ny chland

ts

in G erm a

Schutzpolster für Baumaschinen.

Ma de

10 0

%

Saubere Sache: Hochdruck-Staubbindesystem

Das Dynaset HPW-Dust System bindet den Staub mit einem Hochdruck-Wassernebel. Die Abbruchstelle wird nicht durchnässt.

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

G E W I N N U N G . B R E C H E N . S I E B E N . R E C YC L I N G .


NEBOLEX

NIE WIEDER AUSBOHREN UND SCHWEISSEN

Die V12S von Nebolex ist nach Herstelleraussagen die leiseste Staubbindemaschine der Welt.

Effektive Staub- und Geruchsbekämpfung NEBOLEX Zum ersten Mal stellt Nebolex Umwelttechnik aus Deutschland gemeinsam mit dem Partner EmiControls aus Südtirol auf der Mawev-Show im österreichischen St. Pölten seine Staub- und Geruchsbindemaschinen vor.

Mit dem fundierten Know-how im Maschinenbau und der komplexen Wasserzerstäubung wurden Produkte entwickelt, die heute viele Anwendungsbereiche abdecken: vom Tunnelbau, Unter Tage und Abbau von Kohle über Schüttgut-Verarbeitung, -Umschlag und auch -Lagerung bis hin zu Papier-, Metall- und Bauschuttrecycling. Aber auch in Steinbrüchen, Stahlwerken, Betonwerken, Müllverbrennungsanlagen und an Hafenkranen ist das Zerstäubungssystem zur Staubniederschlagung notwendig.

Besonders effektiv

Durch den Einsatz besonders kleiner Düsen und die Erhöhung des Wasserdrucks kann äußerst feiner Wassernebel generiert werden. Man senkt somit den Verbrauch von Wasser und bindet Staub effizienter. Je kleiner die Wassertropfen sind, desto größer ist die Gesamoberfläche des Wassers, umso mehr Staub kann gebunden werden. Mit den Staubbinde-Systemen werden die Anforderungen der TALuft eingehalten.

Individuelle Beratung und Service

Nebolex bietet keine „Ware von der Stange“ an, sondern geht auf spezielle Anforderungen ein, um das jeweils bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Kompetente Beratung vor Ort nach vorheriger Terminvereinbarung ist selbstverständlich. Von der Planung, Montage und Inbetriebnahme, auch außereuropäisch, bis zum Service, der Wartung und Ersatzteilversorgung bietet Nebolex alles aus einer Hand. Detaillierte Informationen über Wasserzufuhr, Wasserverbrauch, Leistung, Leitungsverlauf, Reichweite oder steuerungstechnische Informationen werden dem Kunden zur Verfügung gestellt.

Mit breitem Sortiment zur Messe

Auf der Mawev-Show stellt EmiControls zusammen mit Nebolex Umwelttechnik verschiedene Staub- und Geruchsbindelösungen vor, darunter beispielsweise die gemäß Hersteller leiseste Staubbindemaschine der Welt V12S.

W eltmarktführer mit über 30-jähriger Erfahrung und über 1 Million verbauten Expander® Systemen weltweit Die endgültige und nachhaltige Lösung Bis zu 10 Jahre oder 10.000 Betriebsstunden Funktionsgarantie Erfolgreiche Langzeittests mit über 50.000 Betriebsstunden

Sie haben Probleme mit verschlissenen Gelenklagerungen? Wir haben die Lösung! Besuchen Sie uns auf der MAWEV 2018 am Stand B11, Freigelände St. Pölten/AT.

Freigelände C26

G E W I N N U N G . B R E C H E N . S I E B E N . R E C YC L I N G .

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU expander@nord-lock.de

[ 57  ]


Bauschuttrecycling mit modernen Hydraulikbaggern HYUNDAI Das in Braunschweig ansässige Unternehmen Mascheroder Sand und Kies wurde 1956 von Heinrich Bötel gegründet, der 1991 seinem Sohn Michael Bötel die Führung überließ. Zum umfangreichen Leistungsportfolio gehören Entsorgung von kontaminierten Baustoffen, Recycling von Baustoffen, Erd-, Landschafts- und Windparkbau, Rückbau, Entkernung, ein Fuhrpark für Transporte und die Vermietung von Maschinen sowie ein Containerdienst. Das Unternehmen besitzt eigene Kiesgruben, eine Deponie und einen Schüttguthandel.

2013 stellten Geschäftsführer Michael Bötel und Kay Dückert, Key-Account-Direktor bei Wienäber Baumaschinen mit Hauptsitz in Reinfeld, den Großgeräte-Fuhrpark auf Hyundai-Produkte um.

Erneuerter Fuhrpark deckt alle Einsätze ab

Heute umfasst der Fuhrpark zwei Radlader HL 770, einen HL 760, einen HL 740, zwei Mobilbagger R180W-9A, einen Kettenbagger R3209 LN, einen Kettenbagger R220 Longreach für die Kies-Gewinnung, einen Minibagger R16-9 sowie einen Kettenbagger HX 300 NLC. Letztgenannter ist seit Mitte Oktober 2017 auf dem 15.000 m² großen Recycling-Platz im Norden von Braunschweig im Einsatz und beschickt primär Mobilbrecher mit Beton- und Ziegelaushub, der aus Rückbau- und Abbruchmaßnahmen stammt. Als Tagesleistung bei der Brecherbeschickung gibt Bötel bis zu 800 m³ für den mit einem 1,2 m³ fassenden Tieflöffel bestückten Hyundai HX300 an. Ausschlaggebend für die beinahe vollständige Flottenumstellung sei die unproblematische und freundschaftliche Zusammenarbeit mit Key-Account-Direktor Kay Dückert gewesen. „Ich benötige zuverlässige Maschinen mit sparsamen Motoren, die von den Fahrern angenommen werden“, betont Bötel, „Mit Kay habe ich einen Partner, mit dem ich auf Augenhöhe verhandle und der genau weiß, welche Maschinen in unseren Betrieb passen.“ So konnte Dückert dank des großen Maschinenbestandes von Wienäber Baumaschinen kurzfristig die Bereitstellung eines Hyundai HX 300-Kettenbaggers zur Überbrückung eines ausgefallenen Baggers bewerkstelligen – mit

MULTI-FUNKTIONALE SIEBANLAGEN von Stenger Brech & Siebtechnik Zum Sieben von Bauschutt, Hackschnitzel, Erde, Sand, Kies, RC-Material usw.

Der HX300 NLC beschickt bei Mascheroder Sand und Kies im Norden von Braunschweig Mobilbrecher, seine Tagesleistung beträgt etwa 500 Tonnen.

dem Resultat, dass der Recyclingbetrieb in Braunschweig ohne Unterbrechung weiterlaufen kann.

Hyundai HX-Hydraulikbagger-Serie

Mit der HX-Serie führt Hyundai Heavy Industries eine neu konzipierte Serie moderner, ergonomischer und leistungsstarker Hydraulikbagger ein. Der Stufe IV Motor sowie ein neues Design überzeugen ebenso wie umfangreiche Neu- und Weiterentwicklungen bei Komponenten und Bedienung. Die Hyundai-HX-Kettenbaggerserie mit Einsatzgewichten von 12 bis 52 deckt derzeit alle wichtigen Einsatzszenarien in Tiefbau, Abbruch und Gewinnung ab. Zu den wichtigen Features zählen beispielsweise eine verbesserte variable Leistungssteuerung, ein Rundumsichtsystem (AVVM) sowie eine hohe Leistung gepaart mit moderner Abgastechnik. Das kapazitive Touchscreen Display wurde von 7 auf 8 Zoll vergrößert. Hier hat der Fahrer die Möglichkeit, zahlreiche Parameter in übersichtlichen und intuitiv geführten Menüpunkten einzustellen. Zwei Ansichten und drei Modi sind abrufbar. Neben Anzeigen und Schaltern lassen sich viele Einstellungen sehr einfach mit einblendbaren Schiebereglern bequem einstellen und mit minimalem Aufwand anpassen. Zusätzlich befinden sich 18 konventionelle Tasten unter dem Display zum Aktivieren von Zentralschmierung, Standgas, Arbeitsscheinwerfern etc. Das reaktionsschnelle Display ist blendfrei, vibrationsarm und es lässt sich in Neigung und Drehrichtung frei einstellen. Zusätzlich lassen sich Informationen vom Smartphone per Wi-Fi Direct auf das Display übertragen.

Kraftstoffsparendes Arbeiten

Um dem Fahrer effizientes Arbeiten zu erleichtern, verfügt das Display über eine große farbige ECO-Anzeige. Farbige Balken im Drehzahlmesser signalisieren die Effizienz – grüner Balken bedeutet effizientes Arbeiten, rot entsprechend hoher Kraftstoffverbrauch und Verschleiß. Drei Arbeitsmodi ECO, Standard und Power sind in der Steuerung hinterlegt und lassen sich per Knopfdruck anwählen. In einer Bibliothek lassen sich per Touchscreen Ölmenge und -druck von bis zu 20 Anbaugeräten hinterlegen. Für besonders anspruchsvolle Anbaugeräte lässt sich die hydraulische Förderleistung durch das Zusammenschalten von zwei Pumpen steigern – auch diese Konfigurationsdaten werden zusammen mit Druck und Ölliefermenge im Hyundai-System hinterlegt. Ein Feature, das besonders im Abbruch sehr wichtig ist. Hier wird beispielsweise permanent zwischen Hammer, Schere, Pulverisierer und Sortierlöffel gewechselt.

Beste Sicht für beste Sicherheit

01 71 8 52 26 84 | www.sbs-siebanlagen.de [ 58  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Sicherheit hat bei Hyundai-Produkten höchste Priorität. Deshalb ist die Rückfahrkamera serienmäßig. Optional liefert Hyundai das System„AAVM“ (Advanced Around View Monitoring – Verbesserte Rundumsicht): Hierbei erscheint auf dem Display eine 360-Grad-RundG E W I N N U N G . B R E C H E N . S I E B E N . R E C YC L I N G .


umsicht, zusammengesetzt aus den Bildinformationen von vier Kameras. Mit dem Überwachungssystem IMOD (Intelligent Moving Objects Detection) werden Objekte erkannt, die sich rund um den Bagger bewegen, und auf dem Touchscreen visualisiert.

Feinfühlig und sparsam

Feinschwenken und Schwenksperre sind weitere Features der neuen Hyundai-Baggersteuerung. Beim Feinschwenken kann besonders langsam und präzise gearbeitet werden – etwa im Rohrleitungsbau. Die Schwenksperre kann den Drehradius des Baggers begrenzen und auf Wunsch den Oberwagen komplett verriegeln. Letztgenannte Funktion ist etwa bei einem Straßentransport auf einem Tieflader wichtig. Viele Komponenten wie Fahr- und Schwenkmotoren fertigt Hyundai nun selbst, was eine verbesserte Integration in das Hydrauliksystem bewirkt. Neue Komponenten, eine intelligente Hydrauliksteuerung und die neue Stufe IV Motorentechnik sorgen laut Hersteller je nach Aufgabenstellung für Treibstoffeinsparungen von bis zu 13 % gegenüber der Hyundai-Vorgängerserie -9A.

Platzsparend, aber leistungsstark

Je nach Einsatz lassen sich Budenplatten mit 600 bis 900 mm Breite aufziehen. Löffelgrößen zwischen 0,80 und 1,34 m³ passen ideal zu diesem Bagger, für Grabenräumlöffel, Erdbohrer, Abbruchgeräte und andere hydraulische Anbaugeräte werden Zusatzverrohrungen bis zu den Stielenden angeboten. Die Zusatzsteuerkreise sind serienmäßig proportional ausgelegt für feinfühliges Arbeiten mit den Anbaugeräten. Da Kurzheckbagger sehr häufig aufgrund des nicht vorhandenen Heckschwenkradius in engen City- und Kanalbaustellen eingesetzt werden, überzeugt die große Hubkraft des neuen Baggers. In Längsrichtung mit abgesenktem Planierschild kann der Hydraulikbagger laut Hersteller bis zu 8.110 kg heben, damit lassen sich auch schwere Verbauelemente problemlos einheben.

Halle 9 . Stand A51

HCEE. OBA.

Das 4.950 mm lange Fahrwerk ist mit 600 mm breiten Dreisteg-Bodenplatten ausgerüstet. So lässt sich der Bagger auch ohne Sondergenehmigung per Tieflader umsetzen. G E W I N N U N G . B R E C H E N . S I E B E N . R E C YC L I N G .

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 59  ]


JCB

Effektive Materialgewinnung

Der 20-t-Radlader 457 von JCB ist auf die hohen Anforderungen in der Gewinnungsindustrie ausgelegt und bietet höchste Performance und Produktivität.

JCB Der Verbrauch an Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen beträgt in der Gewinnungsindustrie bis zu 40 % des Brutto-Produktionswertes. Der Radlader 457 von JCB ist daher speziell auf Produktivität ausgelegt. Das 20-t-Kraftpaket überzeugt bei der Gewinnung von Steinen und Erde durch seine spritsparenden Eigenschaften, seine enorme Wendigkeit, hohe Zuverlässigkeit und Ausdauer, niedrige Wartungsanforderungen und umfassende Vielseitigkeit – und das bei maximalem Komfort für den Fahrer.

Schnelle Ladezyklen und geringer Kraftstoffverbrauch pro Tonne Material. Das sind die beiden Stellschrauben, an denen man in der Gewinnung drehen kann, um wirtschaftlich zu arbeiten. Genau auf diese Ziele hin wurde der Radlader 457 von JCB ausgelegt und bietet dafür die entsprechenden technischen Merkmale.

Robust

Die Aufgaben für einen Radlader im Steinbruch sind vielfältig und anspruchsvoll. Und genau hier ist der JCB 457 voll in seinem Element und überzeugt mit einem hohen Drehmoment, optimalem Leis-

tungsgewicht, hohen Losbrechkräften und massiver Traktion. Der 7,7 l MTU-Motor mit 193 kW bringt die 20 t Betriebsgewicht agil auf Fahrt. Bereits bei niedriger Drehzahl stellt er ein üppiges Drehmoment von 1.150 Nm bereit, das sofort anspricht und auch über einen breiten Drehzahlbereich erhalten bleibt. Durch seine robuste Konstruktion steckt er dabei auch starke Lastwechsel locker weg. Äußerste Robustheit steckt diesem Radlader in den Genen. So ist sein Knickgelenk als Schwerlast-Kastenprofil konstruiert und bietet damit eine ausgezeichnete Belastbarkeit. Auch das massive Gusskontergewicht des Hecks bietet neben seiner eigentlichen ausgleichenden Funktion besten Schutz vor Schäden an Heck, Heckleuchten und Kühleinheit. Seine Langlebigkeit wurde auf Herz und Nieren geprüft. Finite-Elemente-Analysen und Prüfstandtests mit bis zu einer Million Zyklen bestätigen dies. Kältekammertests bezeugen außerdem Kaltstarts bei bis zu -20°C. Absolut tauglich für den härtesten Arbeitseinsatz zeigt sich auch seine leistungsfähige Hydraulik. Mit seiner Doppel-Axialkolbenverstellpumpe erzielt der Radlader mehr als 300 l/min für schnelle Ladezyklen und beste Multifunktionalität. Je nach Einsatzbereich lässt sich damit leicht die Anzahl der Ladezyklen pro Tag erhöhen und damit die Wirtschaftlichkeit steigern.

Ergonomisch

Neben den guten Eigenschaften der Maschine spielt der Faktor Mensch eine entscheidende Rolle, um die geforderte Tagesleistung zu erbringen. Radlader wie der 457 von JCB werden oft im Mehrschichtbetrieb eingesetzt – und das bei bis zu zehn Stunden pro Schicht. Für den Bediener heißt es Platz nehmen in der extra geräumigen, sicheren und ruhigen Command Plus-Kabine. Geräumig durch die spezielle Anordnung der A-Säulen, die gleichzeitig Platz für eine Panoramawindschutzscheibe schafft. Sicher, da diese Kabine entsprechend der neuesten ROPS-Sicherheitsnormen getestet wurde, was gerade im Steinbruch von entscheidender Bedeutung ist. Und ruhig, da es in ihr mit niedrigen 68 dB(A) Innengeräuschpegel leiser ist als beim Fernsehen nach Feierabend zu Hause. Nach einer umfassenden Untersuchung der ergonomischen Aspekte des Bedienerarbeitsplatzes hat JCB eine speziell auf den JCB 457 Radlader zugeschnittene Command Driving Position entwickelt, die eine optimale Anordnung der Bedienelemente für Bediener unterschiedlicher Körpergröße und Statur sicherstellt. Diese Bedienelemente sind direkt am Sitz angebracht und gehen sogar mit der Federung des Sitzes mit. So stellt sich diese Maschine quasi spielend leicht auf wechselnde Fahrer ein und der Radlader lässt sich damit noch einfacher bedienen als je zuvor. Dieses Konzept der „Simplicity“ zieht sich durch. So ermöglichen zwei LCD-Farbmonitore die Navigation durch die Bedienmenüs und werden zugleich für die Rückfahrkamera verwendet. Damit hat man das Arbeitsumfeld und die Anbaugeräte fest im Blick und auch im Griff.

Kraftvoll

Im Steinbruch wird meist eine flexible Anbaugeräte-Nutzung mit hohen Ausbrechkräften oder einem hohen Drehmoment für den Parallelhub gefordert. Dafür bietet ein Hubgerüst mit Z-Kinematik die passenden Leistungsparameter. Mit einer Ausbrechkraft von bis zu 172 kN kann man damit auch zum Beispiel lockeres Gestein direkt von der Wand abtragen. Optional zum klassischen Hubgerüst bietet JCB speziell für große Hubhöhen, wie sie für die Entleerung in hochboardige Lkw oder Silos notwendig sind, ein High-Lift- und sogar ein Super-High-Lift-Hubgerüst an. Das innovative Elektronikmanagement dieses Radladers steuert den Vortrieb über das Getriebe, sodass die maximale Leistung an die Laderhydraulik geleitet wird. Das steigert nicht nur die Produktivität, sondern senkt außerdem Bremsenverschleiß und Kraftstoffverbrauch.

[ 60  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

G E W I N N U N G . B R E C H E N . S I E B E N . R E C YC L I N G .


Hocheffizient beim Abscheiden von Leichtstoffen MOERSCHEN

Die Alleinstellungsmerkmale der Anlagentechnik des Wash-BearSystems haben sich über 15 Jahre eindrucksvoll in der Branche einen Namen gemacht. Im Gegensatz zu herkömmlichen Anlagen mit Austragsförderband arbeitet im Wash-Bear eine Förderschnecke. Damit konnte ein wesentlicher Störfaktor eliminiert werden, der darin bestand, dass die auszutragenden Feststoffe zu häufig die mechanischen Komponenten des Bandes blockierten. Als willkommener Nebeneffekt ergab sich eine verbesserte Entwässerung des Endproduktes im Durchlauf durch die Förderschnecke. Über die vergangenen Jahre erfolgte eine schrittweise Evolution der Anlagen, mit denen sich heute die Verfahrensvorteile optimal nutzen lassen. Ein wesentliches Merkmal stellt dabei nach wie vor das patentierte Design der Förderschnecke dar. Sie ist beim Wash-Bear aus einem hoch verschleißfesten Spezialstahl gefertigt, der selbst beim Einsatz mit besonders abrasivem Bauschutt außergewöhnlich hohe Standzeiten erreicht.

MOERSCHEN

Die Aufbereitung von Abbruch zu RC-Material gehört zum Alltagsgeschäft der Branche. Mit dem Wash-Bear steht eine hocheffiziente Technik zum Abscheiden von Leichtstoffen aus Bauschutt parat. Die Maschine arbeitet nach dem bewährten Schwimm-SinkPrinzip und trennt Leichtstoffe wie Holz, Kunst- und Dämmstoffe zuverlässig und sauber von der Mineralik.

Die Wash-Bear Anlagen sind hakenliftmobil gebaut. Über die Neigung der Maschine kann die Leistung zusätzlich beeinflusst werden.

Enorme Bandbreite beim Ausgangsstoff

Durch stufenloses Einstellen der Basisparameter wie Drehgeschwindigkeit sowie Steigung der Schnecke kann die Verweildauer des Aufgabematerials im Waschtrog beeinflusst werden. Damit ermöglicht der Wash-Bear die kontinuierliche Bearbeitung einer enormen Bandbreite des Ausgangsstoffes von 4 – 120 mm in einem Arbeitsgang ohne Zwischensiebung. Gleichzeitig lässt sich hier die Entwässerung des Endproduktes beeinflussen, sodass zuverlässig ein Recyclingstoff mit definierter Grundfeuchte verfügbar wird – als eminente Voraussetzung für eine optimale Verdichtbarkeit beim Wiedereinbau. Da die Schwimm-Sink-Technologie auf dem Prinzip der spezifischen Dichte basiert, erfolgt die Entfrachtung unabhängig von der Partikelgröße. Durch die physikalischen Eigenschaften des Trennmediums Wasser lässt sich so etwa auch der zunehmend problematische Gasbeton abscheiden, da seine Dichte < 1 ist und das Material daher aufschwimmt. Auf diese Weise können Sulfatbelastungen des entstehenden RC-Materials verringert werden, was die spätere Verwertbarkeit – und damit den wirtschaftlichen Wert – erheblich verbessern hilft. Auf der Mawev wird die Wash-Bear-Technologie am Stand der BAG Klöch Aufbereitungstechnik präsentiert.

Sieben und Brechen staa Brechen und Sieben!!

Freigelände Stand A 36

Backers Maschinenbau GmbH • Auf dem Bült • Twist Tel. ++++ (()))))/////-- • info@backers.de • www.backers.de G E W I N N U N G . B R E C H E N . S I E B E N . R E C YC L I N G .

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 61  ]


XAVA

Einwandfreie Durchsatzleistung und ausgezeichnete Siebergebnisse auch bei Beschickung über eine Brechanlage.

BMD Recycling Anlage RA700/7 und Xava Rüttelsieb LS28 beim Brechen und Sieben von Asphalt für die Gemeinde Lembach (OÖ).

Rüttelsieb und Brechanlage als optimale Kombo XAVA Kann ein kompaktes Rüttelsieb mit nur 1,5 t das Abwurfmaterial einer fast 14,3 t Backenbrechanlage verarbeiten? Das fragen sich wohl viele Anwender und die Antwort ist eindeutig: Ja! Das hat Xava mittlerweile bei diversen Siebprojekten unter Beweis gestellt, wie kürzlich bei einem Kunden in Lembach, wo die BMD Anlage in Kombination mit dem Xava Rüttelsieb LS28 beim Asphalt-Recycling im Einsatz war.

Bis zu 80 t/h war bei einer Separierung auf 0/20 mm und 20/60 mm möglich. Die beiden Anlagen zeigten zuverlässige und konstante Leistung und waren innerhalb von 15 Minuten einsatzbereit. Johann Engleder, österreichischer Händler von Xava Sieben und BMD Brechern, war selbst beeindruckt: „Ich vermiete beide Maschinen momentan oft zusammen, weil ich sie perfekt mit dem firmeneigenen Lkw und Hänger transportieren kann und sie in Kombination ausgesprochen gute Ergebnisse erzielen. Die flexibel festlegbaren Korngrößen wissen viele Kunden zu schätzen und die rasche und unkomplizierte Inbetriebnahme ist ein weiteres Plus.“

Händlernetz nun auch schon in Deutschland, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden erhältlich. Angesprochen wird eine umfangreiche Zielgruppe, von großen Bauunternehmen bis hin zu Kompostierern, Landwirten oder auch Privatbaustellen. Inhaber Stefan Lößl erklärt: „Uns ist es wichtig, leistbare Maschinen zu konstruieren, die einfach zu handhaben, sehr verschleißarm und vor allem robust sind. Somit sparen wir uns viel Schulungs- und Service-Aufwand. Sollte doch eine Reparatur notwendig sein, ist diese in der Regel rasch erledigt, da alle Ersatzteile lagernd sind oder gegebenenfalls einfach selbst besorgt werden können.“ Auch der Transport aller Xava Siebe ist simpel, die größeren Maschinen LS28 und LS14 können auf einem Pkw-Anhänger transportiert und rasch mittels Hebevorrichtung per Staplergabel gehoben werden. Noch einfacher ist das Prinzip der Rüttelsiebe LS12 und LS12X, welche mit Rollen und Griff ähnlich wie ein Schubkarren zu manövrieren sind. Lößl ergänzt: „Ob Tiefbauer, Garten- und Landschaftsbauer, Hackschnitzelverwerter oder Kleingärtner, Xava bietet die richtige Maschine zum jeweiligen Einsatz.“

Expansion schreitet zügig voran

Die österreichischen Rüttelsiebe von Xava Recycling sind mittlerweile nicht nur im Land der Berge, sondern über ein wachsendes

Stand G60

www.treffpunkt-bau.com

Peter Berghaus GmbH berghaus-verkehrstechnik.de

[ 62  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

G E W I N N U N G . B R E C H E N . S I E B E N . R E C YC L I N G .


Doppeltrommelsiebanlage ausgeliefert Zemmler Siebanlagen, bekannt als Hersteller von mobilen und stationären Doppeltrommelsiebanlagen, hat eine radmobile Anlage mit einer Trommellänge von 6,70 m gefertigt und an den Kunden ausgeliefert. Benannt nach der Trommellänge, bringt die Zemmler Multi Screen MS6700 alle Voraussetzungen für Profi-Anwendungen auf Recycling- und Großentsorgerplätzen mit sich.

Das Besondere an der Doppeltrommelsiebanlage ist die Aufbereitung von drei Fraktionen in einem Arbeitsgang, verbunden mit der Siebfläche von über 60 m² und dem mobilen Fahrwerk. Die 6,70 m lange Trommel (bei einem Außendurchmesser von 2 m) und der Aufgabetrichter mit einem Fassungsvermögen von 5,5 m³ ermöglichen einen erhöhten Durchsatz und beschleunigen den Arbeitsprozess bei einer hohen Qualität des Siebergebnisses. Die Abwurfhöhe der Austragsbänder von 3,30 m generiert einen hohen Schüttkegel passend zur Gesamtleistung. In diesem speziellen Fall sind zudem alle drei Fraktionen mit Magnettrommeln für die zusätzliche Aussortierung von Metallteilen ausgerüstet.

Saubere Trennung unterschiedlichster Materialien

Die Siebfläche, zusammengesetzt aus Innen- und Außentrommel, wird mit Drahtsiebbelägen (wahlweise Maschenweiten von 2 – 80 mm) bespannt. Der Einsatz von Drahtsiebbelägen erhöht die offene Siebfläche und erreicht eine scharfe, saubere Trennung der

ZEMMLER

ZEMMLER

Die Multi Screen MS6700 vereint hohen Durchsatz, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit.

unterschiedlichsten Materialien (z. B. Kompost, Baustoffe, Kies, Steine, Erden, Hackschnitzel, Ersatzbrennstoffe etc.).

Große Typenvielfalt

Die mobile MS6700 besitzt ein Gesamtgewicht von 18 t. Ergänzend zu der radmobilen Variante ist die Ausstattung mit einem Raupenfahrwerk, auf einem Stahlrahmen oder als stationäre Anlage möglich. Abhängig vom Typ und Fahrwerk, kann die Anlage mit verschiedenen Antrieben geliefert werden. Die gelieferte Siebanlage ist mit einem Perkins Motor mit 75 kW ausgestattet und erfüllt die EU Abgasnorm Stufe IIIB, EPA Tier 4i. Die zentrale Steuereinheit mit Funkfernbedienung ermöglicht eine einfache Bedienung. Die ständige Zustandsüberwachung der Parameter ist über ein Display möglich. Ausgerüstet mit einem CAN-Bus System und Sensoren werden sämtliche relevanten Daten exakt erfasst und lassen sich präzise auswerten. Zur Mawev-Show in St. Pölten-Wörth oder zur Baumaschinenmesse in Bern können sich Interessierte am Zemmler Partnerstand über das Produktportfolio informieren.

HG HYDRAULISCHER GENERATOR POWERED BY HYDRAULICS

HYDRAULISCHE ANBAUGERÄTE FÜR MOBILE ARBEITSMASCHINEN GENERATOREN GENERATORSYSTEME SCHWEISSGERÄTE KOMPRESSOREN

HOCHDRUCKREINIGER STRASSENWASCHANLAGEN ROHRREINIGUNGSANLAGEN STAUBBINDUNGSSYSTEME

MÜLLBEHÄLTERREINIGUNG DRUCKVERSTÄRKER BOHRFLÜSSIGKEITSPUMPEN RÜTTELGERÄTE

MAGNETGENERATOREN HEBEMAGNETE KRAFTABTRIEBE MONTAGEVENTILE 0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

DYNASET | www.dynaset.com | info@dynaset.com | tel. + 358 3 3488 200

[ 63  ]


AUTOBAHN- UND STRASSENBAU .

WIRTGEN

Die Wirtgen Group deckt mit den Produktmarken Wirtgen, Vögele, Hamm, Kleemann, Benninghoven und eigenen Technologien die komplette Prozesskette im Straßenbau mit Premium-Marken ab.

Lösungen aus einer Hand WIRTGEN Spannende Produktneuheiten, rund 30 Exponate, erfahrene Anwendungsexperten und ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum: Vom 23. – 28. April 2018 zeigt die Wirtgen Group auf der Intermat Premiumlösungen für die komplette Prozesskette im Straßenbau.

Im Fokus stehen innovative Maschinen und Technologien für den Straßenbau, die Straßeninstandsetzung, die Gewinnung und Aufbereitung von Nutzmineralien und mineralischen Rohstoffen sowie für das Recyceln von Baustoffen.

Wirtgen: Neuentwicklungen bei Kaltfräsen

Zwei Messepremieren führen die Wirtgen Exponate auf der Intermat an. Mit der W 210 XP wird dem Fachpublikum erstmals das neueste Modell aus der Großfräsen-Serie präsentiert. Die enorme Motorleistung bei gleichzeitig anwendungsoptimiertem Maschinentransportgewicht setzt in dieser Maschinenklasse ein Ausrufezeichen. Neu bei den Kompaktfräsen ist das 1,80 m breite Fräsaggregat für das leistungsstärkste Modell dieser Klasse, die W 150 CFi. Damit sind Kunden noch flexibler beim präzisen und wirtschaftlichen Abtragen von Asphalt- und Betonfahrbahnen. Die Kompaktfräse W 100 CFi und Maschinen für die Bodenstabilisierung wie der radmobile Kaltrecycler und Bodenstabilisierer WR 200i, der Anbaustabilisierer WS 250 und der Bindemittelstreuer SW 18 SC von Streumaster runden die in Paris präsentierten Exponate von Wirtgen ebenso ab wie

der Gleitschalungsfertiger SP 15i für den Offset-Betoneinbau und die Zusatzgeräte, die beim Kaltrecycling zum Einsatz kommen – der Laborverdichter WLV 1, der Labormischer WLM 30 und die Schaumbitumen-Laboranlage WLB 10 S.

Vögele: Highlights und Innovationen

Die Joseph Vögele AG präsentiert ihre Vielseitigkeit und Leistungsstärke. Sie beginnt mit dem Super 800-3i, einem Erfolgsmodell aus der Mini Class für Einbaubreiten bis 3,50 m. Aus der Compact Class zeigt das Unternehmen den Radfertiger Super 1303-3i, dessen Schwerpunkt in der Regel kommunale Baustellen bilden, zwischen denen der Fertiger mit bis zu 20 km/h auf eigener Achse unterwegs sein kann. Der Raupenfertiger Super 1800-3i überzeugt darüber hinaus auch im Fernstraßenbau. An der Rückseite seines Dachs ist bei der Messemaschine eine ganz besondere Innovation montiert: das kontaktlose Temperatur-Mess- und Kontrollsystem RoadScan – ein wichtiger Beitrag zur Steigerung der Einbauqualität.

Hamm: Innovationen für Asphalt- und Erdbau

Die Hamm AG zeigt einen Querschnitt des kompletten Produktprogramms: Walzen aus dem Kompaktsegment, schwere Tandemwalzen und Gummiradwalzen sowie Walzenzüge für den Erdbau. Als Weltneuheit präsentiert Hamm in Paris die Gummiradwalze GRW 280i (max. 28 t). Sie nutzt – wie die Tandemwalzen der Serien DV+ und HD+ sowie die Walzenzüge der Serie H – das innovative Bedienkonzept Easy Drive, das für eine intuitive und sichere Bedienung steht. Darüber hinaus besticht die neue Gummiradwalze durch ein flexibles, weiter optimiertes Ballastierungskonzept. Erstmals zeigt

Das Geyer-Thermofass Seit nahezu 30 Jahren fertigen wir das Geyer-Thermofass. Entwickelt wurde dieses in Zusammenarbeit mit einer Straßenmeisterei, wodurch ein praxisgerechter und rationeller Einsatz garantiert wird. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, wird das Geyer-Thermofass stets weiterentwickelt. Aufgrund der Konstruktion ist eine effiziente Entnahme des Heißmischgutes möglich, ohne weitere Fördertechnik, ohne Beheizung. Gerade bei hochwertigen und gleichzeitig kostengünstigen Straßenbau- und Sanierungsarbeiten kommt das Thermofass europaweit zum Einsatz. In den Größen ab 1,2 t bis 25 t – in Ein- oder Zweikammerausführung sind Sonderbauten möglich.

Unser Fachwissen ist Ihr Erfolg.

[ 64  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

LANDTECHNIK • FAHRZEUGBAU Geyer Landtechnik GmbH Oberspiesheimer Str. 2 . 97509 Unterspiesheim Tel.: +49 (0)9723 - 13 52 Fax: +49 (0)9723 - 24 41 info@geyer-landtechnik.de www.geyer-landtechnik.de AU TO B A H N - U N D S T R A S S E N B AU .


Kleemann: Mobiler Backenbrecher MC 120 Z PRO

Kleemann zeigt mit der mobilen Backenbrechanlage Mobicat MC 120 Z PRO seine neueste Entwicklung für den Einsatz im Steinbruch. Die Bedienung der PRO Anlagen und der MR EVO2 Serie erfolgt über die innovative Steuerung Spective, mit der sich alle Anlagenfunktionen und -komponenten besonders einfach über ein Touchpanel steuern lassen. Der Prallbrecher MOBIREX MR 110 Z EVO2 ist genau wie die mobile Siebanlage MOBISCREEN MS 952 EVO flexibel in Recycling- und Natursteinanwendungen einsetzbar.

Benninghoven: ECO schafft Flexibilität

Die Asphaltmischanlage vom Typ ECO in den Leistungsgrößen von 100-320 t/h vereint topmoderne Benninghoven Technologien und einen hohen Fertigungsstandard in kompakten Containern. Dadurch sind höchste Mobilität und ein Höchstmaß an Flexibilität gewährleistet: Anlagen vom Typ ECO lassen sich stationär betreiben, meistern aber auch schnelle Standortwechsel problemlos. Durch die Ausführung aller Hauptkomponenten in ISO Normcontainermaßen (20 oder 40 Fuß) gestaltet sich auch der Transport per Lkw, Schiff oder Bahn einfach. Denn die Stärke der Anlagen liegt auf der weltweiten Transportmöglichkeit und darauf, diese so einfach, kostengünstig und effektiv wie möglich zu gestalten. Dabei garantieren die leistungsstarken Anlagen mit festen Optionen optimale Mischgutqualität.

Stand 5A K 180

STRABAG

Hamm auf der Intermat auch die Tandemwalze HD+ 90i PH mit dem äußerst umweltfreundlichen Power Hybrid-Antrieb. Bei dieser zukunftsweisenden Lösung hat der Verdichtungsspezialist ein klassisches Dieselaggregat mit einem hydraulischen Speicher kombiniert und erreicht damit Kraftstoffeinsparungen bis zu 15 %.

Forschung an autonom gesteuertem Asphalteinbau STRABAG Die Automatisierung des Asphalteinbaus durch die Vernetzung autonom arbeitender Straßenbau-Maschinen: Das ist das Ziel des neuen Forschungsprojekts „Robot – Straßenbau 4.0“, das die TPA GmbH, das Kompetenzzentrum der Strabag-Gruppe, gemeinsam mit ihren vier Projektpartnern jetzt begonnen hat.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert das Verbundprojekt über eine Laufzeit von drei Jahren (bis Ende Oktober 2020). Bei der TPA wird die Gruppe Prozess-Stabilität im Straßenbau (PSS) das Forschungsvorhaben vorantreiben. Die Strabag unterstreicht damit erneut ihren Einsatz für die Digitalisierung im Straßenbau. Schon heute werden einzelne Funktionen von Fräsen, Walzen und Straßenfertigern über Sensoren oder Aktoren automatisch gesteuert oder geregelt. Allerdings sind die automatisierten Arbeitsschritte bislang nicht miteinander vernetzt und müssen noch einzeln, von Hand eingestellt werden. Dies soll sich mit dem Forschungsprojekt „Robot – Straßenbau 4.0“ nun ändern.

Höhere Sicherheit beim Asphalteinbau als Ziel

Gemeinsam mit ihren Projektpartnern aus Wissenschaft und Wirtschaft will die TPA einer verstärkten Automatisierung im Straßenbau den Weg bereiten. Dazu sollen in den kommenden drei Jahren weitere automatisierte Funktionen für alle mobilen Baumaschinen entwickelt und digital miteinander vernetzt werden, um eine autonome Steuerung des gesamten Einbauprozesses zu ermöglichen. Von der forcierten Automatisierung versprechen sich die Projektbeteiligten auch nachhaltige Verbesserungen bei der Arbeits- und Verkehrssicherheit sowie beim Gesundheitsschutz im Straßenbau.

A WIRTGEN GROUP COMPANY

Kosten sparen Umwelt schonen HAMM POWER HYBRID

CLOSE TO OUR CUSTOMERS. Sparen bei den Kosten, aber kompromisslos bei der Verdichtungsleistung. Hier ist die HD+ 90i PH absolute Spitze. Die Hybrid-Walze kombiniert einen Dieselmotor intelligent mit einem hydraulischen System und nutzt die Energie optimal aus. Der Vorteil: spürbar weniger Diesel, weniger CO2-Emissionen, weniger Schallemissionen und kein AdBlue. Das ist unser Beitrag zum Umweltschutz. www.hamm.eu HAMM AG · Hammstr. 1 · D-95643 Tirschenreuth · Tel +49 (0) 9631 80-0

AU TO B A H N - U N D S T R A S S E N B AU .

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 65  ]


VÖGELE

Perfektes Zusammenspiel für maximale Qualität: Die MT 3000-2i Offset beschicken die „SUPER“ Fertiger und verhindern Einbaustopps sowie Stöße von Mischgut-Lkw.

Berührungslos und ohne Kollisionsgefahr: Drei Lasersensoren messen permanent den Abstand zwischen Beschicker und Fertiger. Das System stoppt den Fertiger automatisch, sobald der Mindestabstand unterschritten wird.

Erster Einsatz für zwei fabrikneue Beschicker VÖGELE Die entkoppelte Materialübergabe vom Mischgut-Lkw an den Straßenfertiger ist einer der großen Treiber im Straßenbau. Schließlich ist dieser Vorgang ein entscheidender Faktor, der die Qualität von Asphalteinbau-Maßnahmen maßgeblich beeinflusst. Deshalb setzen sich Beschicker weltweit immer stärker durch – auch weil die Maschinen gleichzeitig die Produktivität steigern. So ermöglicht der topmoderne Beschicker „MT 3000-2i Offset PowerFeeder“ laut Hersteller Arbeitsleistungen von 4.000 t pro Arbeitsschicht. Besonders flexibel im Einsatz sind die Vögele Maschinen mit Schwenkband zur Übergabe des Mischguts – in der Maschinenbezeichnung Offset genannt.

WIMAG MOTORWALZE. SPORTLICHE TOPLEISTUNG. Die komfortable Walze im neuen Design. Perfekt geignet für die Planierung von Sportflächen und Laufbahnen.

JETZT zum Newsletter anmelden – und keine Branchen-News verpassen! www.treffpunkt-bau.com

Wie flexibel Einbauteams mit dieser Innovation den Anforderungen von Großprojekten gerecht werden, zeigt ein Einsatz am Weinsberger Kreuz der Autobahnen A 6 und A 81, das täglich 100.000 Fahrzeuge frequentieren. Die Vögele Beschicker unterstützten drei „SUPER“ Fertiger bei der Fahrbahnerneuerung. Die hochmodernen Maschinen sorgten für einen gleichmäßig hohen Materialfluss und ermöglichten einen kontinuierlichen Einbauprozess.

Doppelt perfekte Beschickungslösung

Bei der Erneuerung der Fahrbahnen der Autobahn A 6 galt es, den Einbauprozess kontinuierlich zu gestalten, also Einbaustopps zu vermeiden. Dank einer laut Hersteller riesigen Gesamtbevorratung von 45 t sowie einer Spitzenförderleistung von 1.200 t/h erfüllten zwei neue MT 3000-2i Offset PowerFeeder die Anforderungen vollumfänglich – und besaßen dabei noch Leistungsreserven. Beim Einsatz mit Beschickern erfolgt die Materialübergabe entkoppelt: Die Lkw übergeben das Material in den Aufnahmebehälter des Beschickers. Dadurch werden Stöße vom Lkw an den Fertiger verhindert, die sich nachteilig auf das Einbauergebnis auswirken können. Deshalb steigert die kontaktfreie Mischgutübergabe die Einbauqualität. Dass die Mischgutübergabe zuverlässig und sicher funktioniert, ist der automatischen Abstandsregelung mit Auffahrschutz geschuldet. Diese Vorteile haben auch das ausführende Bauunternehmen Wolff & Müller überzeugt.

Kontinuierlicher Einbau dank großer Materialbevorratung

„Auf Autobahnbaustellen müssen viele Mischgut-Lkw in kürzester Zeit entladen werden. Bei diesem kritischen Vorgang darf keine Hektik aufkommen. Unsere neuen Vögele Beschicker waren dabei ab dem ersten Meter eine wertvolle Unterstützung“, erläuterte Lars-Peter Schwarzer, Bauleiter Asphalt bei Wolff & Müller. Mit dem MT 3000-2i Offset dauert die Übergabe von 25 t Mischgut, so der Hersteller, nur 60 Sekunden. Das Material rutscht in einen großen Aufnahmebehälter, in dem konische Schnecken quer zur Fahrtrichtung das gleichmäßige Abführen bewirken. In Verbindung mit dem muldenförmigen Transportband wird dadurch mechanischen und thermischen Entmischungen entgegengewirkt.

Stand 5A K 180

www.wimag.de

[ 66  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

AU TO B A H N - U N D S T R A S S E N B AU .


Kombination aus Oszillation und geteilter Bandage BOMAG Die schemelgelenkten Tandemwalzen von Bomag haben sich seit Jahren auf den Straßenbaustellen, insbesondere in Deutschland, bewährt. Als Teil des 360°-Technologiekonzeptes präsentiert der Baumaschinenhersteller aus Boppard nun die neue „Tango4“-Technik für eben diese Maschinen. Sie ermöglicht erstmals die Kombination aus Oszillation und geteilter Bandage.

Schon seit einigen Jahren bietet Bomag mit dem 360°-Technologiekonzept drei verschiedene Verdichtungstechnologien zur Auswahl: Standard-Vibration, Tango – die tangentiale Oszillation von Bomag – und den Bomag Asphalt Manager. Die Tango-Technologie wird dort sinnvoll, wo eine sanfte Verdichtung gefragt ist. Das kann beispielsweise auf Nähten oder Brücken, in Gebäudenähe oder auf sehr dünnen Schichten der Fall sein. Für derart gestaltete Anwendungen sind auch die neuen Bomag Walzen mit der speziellen „Tango4“-Technik wie geschaffen. Denn neben den bisherigen Vorteilen gelingt mit dieser Technik insbesondere in Kurven, wie z. B. Kreisverkehren, durch niedrigere Scherkräfte eine qualitativ hochwertige Deckschichtverdichtung. Bislang war es nicht möglich, eine geteilte Bandage mit einer Oszillations-Walze zu verbinden, was zwangsläufig zu Kompromissen bei der Oberflächenqualität führte. Mit „Tango4“ hat Bomag ein wartungsfreies Erregersystem entwickelt, das gleichzeitig Oszillation mit geteilten Bandagen kombiniert und somit scheinbar gegensätzliche Komponenten zusammenbringt. Die neuen Modelle sind mit einer hochverschleißfesten Bandage aus Spezialstahl ausgestattet, die 6.000 Stunden Lebensdauer garantiert.

Stand 5A C 151

BOMAG

Mit der „Tango4“-Technologie ist eine sanfte Verdichtung auch auf Brücken möglich.

Mit uns baut man Straßen

MEHR ALS 80 ASPHALT- UND ERDBAUWALZEN FÜR IHRE ERFOLGREICHE BAUMASSNAHME WERWIE ist spezialisiert auf die Vermietung von Asphaltfertigern, Asphaltbeschickern und Verdichtungstechnik für den Erd- und Asphalteinbau. Mieten Sie bei WERWIE Maschinentechnologie der neuen DV+ oder HD+ Reihe von Hamm wie die DV+ 70i, die HD+ 90i oder auch die Felsbrechbandagenwalze H25i VC. Mit insgesamt über 80 Maschinen der Firma Hamm liefert WERWIE Ihnen für jedes Projekt die passende Maschine. www.werwie.com

AU TO B A H N - U N D S T R A S S E N B AU .

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 67  ]


Umweltfreundliche Hybridtechnik serienmäßig HAMM

Für die Tandemwalze kombinierte Hamm einen Verbrennungsmotor mit einem hydraulischen System. Daraus entwickelte der Hersteller als erster eine serientaugliche Maschine, die 9 t schwere HD+ 90i PH.

Volle Leistung trotz kleinerem Motor

Das Konzept dahinter basiert auf der Erkenntnis, dass beim Verdichten die Maximallast zwar regelmäßig, aber immer nur für wenige Sekunden abgerufen wird. Typische Situationen dafür sind zum Beispiel das Anfahren oder das Aktivieren der Vibration bzw. Oszillation. Alle anderen Aufgaben bei der Verdichtung benötigen deutlich weniger Leistung. Darum hat Hamm in der Power Hybrid-Walze ein kleineres Dieselaggregat kombiniert mit einem Hydraulikspeicher, der die Lastspitzen bedient. Das hydraulische System arbeitet ähnlich wie ein Pumpspeicherwerk: Sobald die abgerufene Leistung unterhalb der Maximallast des Verbrennungsmotors liegt, befüllt eine Pumpe den hydraulischen Speicher. Wird viel Leistung benötigt, arbeitet das hydraulische System als Zusatzantrieb und stellt kurzzeitig bis zu 20 kW bereit. Im Anschluss beginnt der Kreislauf von Neuem mit dem Auffüllen der Speicher. Das Prinzip funktioniert hervorragend, weil die Maximalleistung üblicherweise nur für wenige Sekunden abgerufen wird. Danach bleibt genügend Zeit, um die Speicher wieder aufzuladen. Mit dieser Technologie kann die Walze bei gleichem Leistungsvermögen mit einem kleineren Dieselaggregat ausgestattet werden. Bei der HD+ 90i PH entlasten zwei weitere Komponenten den Dieselmotor zusätzlich: ein wirkungsgradoptimierter elektrischer Lüfterantrieb und ein effizientes Start-Stopp-System. Dadurch reicht in der HD+ 90i PH ein Motor mit einer Leistung von 55,4 kW – anstelle des 85-kW-Aggregats in der „klassischen“ Version.

[ 68  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

HAMM

Hamm zeigt im Frühjahr 2018 die neue Tandemwalze HD+ 90i PH mit Power Hybrid-Antrieb. Dabei kombiniert der Hersteller einen klassischen Verbrennungsmotor mit einem hydraulischen Speicher: Das Dieselaggregat stellt die Grundlast bereit, während der hydraulische Speicher die Spitzenlasten abdeckt. 2017 zeigte die innovative Walze auf zahlreichen Baustellen, dass das Konzept aufgeht: Die Nutzer waren hochzufrieden, denn sie sparten bei identischer Verdichtungsleistung spürbar an Kraftstoff, Betriebskosten und Wartungsaufwand.

Nach intensiver Entwicklung und zahlreichen Test ist die neue HD+ 90i PH jetzt in vielen Ausführungen verfügbar. Die erste Straßenwalze mit hydraulisch unterstütztem Hybrid-Antrieb ist zudem kraftstoffsparend und leise.

Deutlich leiser und weniger Wartungsaufwand

Im Laufe des Jahres 2017 war die 9-t-Walze mit dem Power Hybrid-Antrieb auf zahlreichen Baustellen in ganz Europa im Einsatz. Dabei überzeugte sie auf der ganzen Linie. Zum Beispiel vereinfachen sich Handling und Wartung, denn der kleinere Motor kommt ohne SCR-Katalysator aus und benötigt daher kein AdBlue. Außerdem ist die Walze deutlich leiser als das höher motorisierte Schwestermodell. Beim Verdichten der Binder- und Deckschicht auf der Autobahn A 93 verzeichnete ein Team der Strabag in puncto keine Unterschiede gegenüber „konventionell“ angetriebenen 9-t-Walzen.

Weniger Kraftstoff, aber 100 % Verdichtungsleistung

Bei der schwedischen Bauunternehmung NCC war die Power Hybrid-Walze im Laufe des Jahres 2017 über mehrere Monate im Einsatz und brachte es auf weit über 500 Betriebsstunden. Dabei förderten Analysen zwei wichtige Ergebnisse zutage: Zum einen lieferte die PH-Walze dieselbe Verdichtungsleistung wie das Schwestermodell ohne Hybridtechnologie. Zum anderen verzeichnete NCC laut Hersteller Einsparungen von ca. 15 % beim Kraftstoffverbrauch.

Stand 5A K 180


Mit Power und Premieren Wenn sich vom 14. bis 17. März 2018 in St. Pölten/Wörth die Fachwelt zur 10. Mawev-Show trifft, wird Atlas Copco Power Technique sein Produktportfolio präsentieren, um das Fachpublikum vor Ort mit vielfältigen Neuvorstellungen zu begeistern: den Red Dot Design Award 2017-Gewinner HiLight H5+ LED-Lichtmast, die vielseitigen mobilen Kompressoren der Serie 8, Stromerzeuger sowie ein neues Pumpenportfolio elektrischer Tauchpumpen und dieselbetriebener Kreiselpumpen.

Atlas Copco wurde mit dem renommierten Red Dot Design Award 2017 für den Lichtmast HiLight H5+ LED ausgezeichnet. Zu seinen konstruktiven Merkmalen gehören optische Linsen mit Richtcharakteristik. Sie optimieren die ausgeleuchtete Fläche und minimieren Dunkelstellen. Der HiLight H5+ wurde mit der Vorgabe optimaler Effizienz entwickelt. Das verdeutlicht die Tatsache, dass ein einziger Lichtmast eine Fläche von bis zu 5.000 m² mit einer durchschnittlichen Helligkeit von 20 Lux ausleuchten kann. Darüber hinaus bietet der HiLight H5+ LED Lichtmast eine Beleuchtungszeit von 260 Stunden bis zum Nachtanken und verbraucht weniger als 0,5 l Kraftstoff pro Stunde.

ren HardHat-Polyethylen-Haube kombiniert, die rostfrei, leicht und rissbeständig ist. In Kombination mit seiner außerordentlichen Vielseitigkeit, durch die der Kompressor bis zu vier handgehaltene Abbruchhämmer gleichzeitig antreiben kann, können Endkunden eine hohe Rentabilität realisieren. Die Flexibilität des XATS 138 basiert auf seinem intuitiven Pace-Druckeinstellungssystem. Mit ihm kann der Bediener Volumenstrom und Druck präzise Der HiLight H5+ LED-Lichtmast bieauf die aktuelle Aufgabe ab- tet eine Beleuchtungszeit von 260 stimmen. Mit dem Pace (Pres- Stunden bis zum Nachtanken und sure Adjusted through Cogni- verbraucht laut Hersteller weniger tive Electronics)-System ist der als 0,5 l Kraftstoff pro Stunde. Arbeitsdruck über die intuitive XC2003-Steuerung sekundenschnell in Schritten von 0,1 bar einstellbar. Die voll integrierte, ergonomisch platzierte Steuerung ermöglicht Systemdiagnosen, protokolliert die Auslastung des Kompressors und meldet geplante Wartungseingriffe. ATLAS COPCO

ATLAS COPCO

XATS 138 Kompressor – jetzt mit HardHat

Atlas Copco hat beim modernisierten einachsigen, fahrbaren Kompressor XATS 138 seine Pace-Technologie mit der legendä-

Demo-Fläche E16

A WIRTGEN GROUP COMPANY

Qualität Nonstop! VÖGELE MT 3000-2i OFFSET POWERFEEDER

TECHNISCHE HIGHLIGHTS > Großes Anwendungsspektrum und hohe Wirtschaftlichkeit durch schwenk- und neigbares Transportband.

> Gesamtbevorratung 45 t bei einer maximalen Förderkapazität von 1.200 t/h.

> Homogenisierung des Mischguts im Aufnahme-

behälter des Beschickers durch konisch geformte Förderschnecken.

> Bedienkonzept ErgoPlus für einfache und sichere Handhabung.

Paris-Nord Villepinte, Stand Nr. 5A K 180

www.voegele.info

3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU JOSEPH VÖGELE AG · Joseph-Vögele-Str. 1 · 67075 Ludwigshafen · Germany · T: +490621 / 81 05-0

[ 69  ]


LIEBHERR

KRANE . TELESKOPEN . BAUAUFZÜGE . SEILMASCHINEN .

Der neue Liebherr Flat-Top-Kran 172 EC-B 8 Litronic mit 2,5 m mehr Ausladung als der Vorgänger.

Reichweite des Flat-Top-Krans erhöht LIEBHERR Das Unternehmen Liebherr hat den Flat-Top-Kran 172 EC-B 8 Litronic überarbeitet und stellt seinen Nachfolger auf der Intermat 2018 erstmals dem Fachpublikum vor. Der Ausleger wurde auf 62,5 m verlängert und erlaubt eine noch feinere Stückelung. Ausgestellt wird der neue Flat-Top-Kran auf dem neuen Turmsystem 16 EC und mit innen liegendem Kranfahreraufzug LiUP.

Der Flat-Top-Kran 172 EC-B 8 Litronic wurde überarbeitet: Er hat nun 2,5 m mehr Reichweite und ist mit den neuen Liebherr-Turmsystemen kombinierbar. Der LiebherrTurmdrehkran hebt nun 1.800 kg an der Auslegerspitze bei 62,5 m Ausladung. Die maximale Traglast beträgt nach wie vor 8.000 kg. Durch die feinere Stückelung des Auslegers in 2,5-m-Schritten kann der Kran noch exakter an die Baustellenbedingungen und gegebenenfalls an störende Gebäudekanten angepasst werden.

Neues Turmsystem

Der Kran ist mit den neuen Turmsystemen 16 EC, 16 HC, 17 HC und 21 HC erhältlich. Die maximale freistehende Hakenhöhe des FlatTop-Krans von 71,4 m bleibt unverändert. Auf der Messe in Paris wird der 172 EC-B 8 Litronic auf einem 16 EC-Turmsystem stehen. Dieses kompakte System ist neu im Produktportfolio und in zwei Meter-

[ 70  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

tonnenklassen erhältlich: Es gibt 16 EC 160- und 16 EC 240-Türme – wobei die vordere Zahl die Außenmaße von 1,60 m x 1,60 m und die hintere Zahl die Metertonnen angibt. Entsprechend steht der Kran auch auf einem neuen Fundamentkreuz 20 EC mit 4,50 m Außenmaß.

Bereits 30 Kranfahreraufzüge im Einsatz

Allein in Frankreich sind bereits rund 30 „LiUPs“ im Einsatz, weitere sind für dieses Jahr bestellt. Grund genug für Liebherr, den Kranfahreraufzug erneut auf die Intermat zu stellen. Der „LiUP“ wird mit einem Lithium-Ionen-Akku mit Energierückgewinnung betrieben und ist sowohl mit dem EC- als auch mit dem HC-Turmsystem kompatibel. Der Aufzug kann innen am Turm angebracht werden. Die Fahrschienen für den Kranfahreraufzug sind auf die Längen von Liebherr-Turmstücken abgestimmt, werden einmalig installiert und müssen für die Montage beziehungsweise für die Demontage des Turmdrehkrans bei der innen liegenden Anbringung nicht entfernt werden. Neue Turmsysteme sind ab Werk wahlweise mit oder ohne Fahrschienen bestellbar.

Halle E6 Stand B 056

K R A N E . T E L E S K O P E N . B AUAU F Z Ü G E . S E I L M A S C H I N E N .


Weiterentwicklung des erfolgreichen 70 t Raupenteleskopkrans SENNEBOGEN Nachdem der Sennebogen 673 R-HD bereits fünf Jahre lang Kunden weltweit begeistert hat, kommt jetzt eine Weiterentwicklung mit laut Hersteller sicht- und spürbaren neuen Nutzenmerkmalen auf den Markt.

Seit über 20 Jahren stellen die Teleskopkrane aus dem Hause Sennebogen eine wirkungsvolle Kombination aus Flexibilität, Wirtschaftlichkeit und Qualität dar. Am neuen 673 E wurden sowohl Optimierungen vorgenommen, die man der Maschine ansieht, als auch solche, die sich bei der Bedienung bemerkbar machen.

Einfacher Transport und reduzierte Rüstzeit

Das Geländer am Oberwagen ist jetzt nach innen klappbar ausgeführt, das sorgt für einen noch einfacheren Transport von Einsatz zu Einsatz. Neu ist auch die angeflanschte Doppelklappspitze: Der komplette Spitzenausleger ist am Hauptausleger angebolzt und damit in zwei Stufen klappbar, wodurch Hakenhöhen von bis zu 50 m schnell und leicht realisiert werden können. Die Rüstzeit auf der Baustelle wird weiter reduziert. Unverändert bleibt das Ausleger-System mit Full-Power Boom für maximale Flexibilität auf der Baustelle. Der neue 673 R-HD ist bereits für die Anforderungen der Abgasstufe V vorbereitet. Der moderne 186 kW Motor spart laut Hersteller Kraftstoff und schont mit sauberen Abgasen die Umwelt.

Mehr Komfort – bessere Bedienbarkeit

Premium Standard: Die neue Maxcab Komfortkabine bietet dem Fahrer den bewährten Sennebogen Rundumkomfort und ist auf die Bedürfnisse des Fahrers angepasst. Neben dem Fahrersitz wurden auch die Bedienelemente und Joysticks in ihrer Anordnung und Formgebung überarbeitet. Die Konsolen sind direkt am Sitz positioniert, somit mitschwingend gelagert und alle Bedienelemente optimal zu erreichen. Die ergonomische Formgebung der Joysticks erlaubt eine feinfühlige und ermüdungsfreie Bedienung aller Funktionen. Eine besonders große Schiebetüröffnung der Kabine erleichtert den sicheren Ein- und Ausstieg.

NBB Controls + Components GmbH

Neues Design erleichtert Wartung

Auch die äußere Hülle der Maschine wurde mit einem modernen Design gestaltet. Die neue Formgebung mit einer gewichtsreduzierten Kunststoffverkleidung macht den Sennebogen 673 E noch ansprechender. Für eine verbesserte Wartung und Servicefreundlichkeit wurde der Unterwagen um 75 mm erhöht positioniert. Ein zentraler Schmierpunkt für sämtliche Anlenkpunkte und den Drehkranz reduziert den Serviceaufwand und spart Zeit im täglichen Betrieb.

SENNEBOGEN

Halle E6 Stand D 088

Sennebogen präsentiert mit dem neuen 673 R-HD der E-Serie einen Raupenteleskopkran, der viele neue Produktmerkmale mit sich bringt. K R A N E . T E L E S K O P E N . B AUAU F Z Ü G E . S E I L M A S C H I N E N .

Einfach mehr steuern! Mit dem neuen Tastensender bewegen Sie schwere Lasten einfach per Knopfdruck. Ob proportional oder gestuft – mit den frei konfigurierbaren Tasten und dem robusten Design haben Sie die Kran- und Maschinensteuerung fest im Griff! Dank der patentierten Technik und seinem robusten Spezialgehäuse bietet der PocketEvo ® höchste Sicherheit selbst unter extremen Anforderungen. Der PocketEvo ® wurde daher mit dem Prädikat „BEST OF“ und dem „INDUSTRIEPREIS 2017“ ausgezeichnet. Kompakt. Handlich. Robust! NBB ist Qualität Made in Germany!

Besuchen Sie uns Paris, 23. – 28. April 2018 Halle 5 A / Stand G 086

Besuchen Sie uns München, 14. – 18. Mai 2018 Freigelände Stand 710/1

NBB Controls + Components GmbH · Otto-Hahn-Straße 3 – 5 · 75248 Ölbronn-Dürrn · DEUTSCHLAND Fon: +49 7237 999-0 · Fax: +49 7237 999-199 · sales@nbb.de · www.nbbcontrols.de

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU Anz_TreffBAU_INTERMAT_90x180mm_01.18.indd 1

[ 71  ] 25.01.2018 09:21:30


TEREX

Turmdrehkran krönt Wuppertaler Gasometer

Um ein vierstöckiges Gebäude mit Event-, Fitness-, Bar- und Gastronomiebereich in einen 67 m hohen Gaskessel zu bauen, wurde auf dem als Erstes errichteten Treppenhausturm ein Turmdrehkran von Terex installiert. Der Kran soll auch nach Abschluss der Bauarbeiten dort bleiben.

TEREX Um den alten Gasometer in Wuppertal umnutzen zu können, beschlossen die Bauherren und Geschäftsführer des Unternehmens Gaskessel Wuppertal, Thomas Drescher, Marcello Groß und Daniel Mai, kurzerhand ein vierstöckiges Gebäude in dem Gaskessel zu bauen – mit einem Abstand von drei Metern zur Außenhülle. Viel zu wenig zur Aufstellung des unverzichtbaren Baukrans. Deshalb verpflanzte man einen Terex CTT 91 TS12 Turmdrehkran direkt ins Gebäude. Und dort soll er auch verbleiben.

Der Wuppertaler Gasometer ist nicht nur ein beeindruckendes Industrierelikt vergangener Zeiten, sondern auch ein weithin sichtbares Wahrzeichen der Stadt – und damit unbedingt erhaltenswert. Die Umnutzung solch eines Gaskessels ist jedoch schwierig. Denn an der Außenhaut kann man nichts befestigen, da diese nur dem

Gasdruck standhalten musste und deshalb lediglich aus leichtem Metall besteht. Doch davon ließen sich die Projektinitiatoren Thomas Drescher, Marcello Groß und Daniel Mai nicht abschrecken und entwickelten ein europaweit einzigartiges Konzept: Sie planten, ein vierstöckiges Gebäude mit Event-, Fitness-, Bar- und Gastronomiebereich auf 4.000 m² Nutzfläche in den 67 m hohen Gaskessel zu bauen.

Kein Kran von der Stange

Um diese außergewöhnliche Projektidee realisieren zu können, musste eine Errichtung des Neubaus im Inneren des Gasometers unkonventionell erfolgen. Da der gesamte Neubau in dem Gaskessel mit einem Abstand von drei Metern zur Kesselhülle errichtet werden sollte, würde somit rund um den Neubau akuter Platzmangel für Kranarbeiten herrschen. So wurde als erster Bauabschnitt der in der Mitte des Neubaus liegende Treppenhausturm mit Aufzugschacht errichtet, von dem aus das restliche umliegende Gebäude

Ihre Adresse für Hebetechnik Garantierte Sicherheit beim Heben und Bewegen von Lasten Wenn es um das Heben und Bewegen von Lasten geht, muss bei jeder einzelnen Anwendung ein Risiko zu 100 Prozent ausgeschlossen werden. Setzen Sie deshalb auf die seit Generationen bewährten HebetechnikSysteme von Kettenfabrik Unna. Unsere geprüften Anschlagmittel erfüllen in allen gelieferten Klassen die höchsten Ansprüche. Besuchen Sie uns im Internet und überzeugen Sie sich von der Vielfalt unserer Lösungen. www.ketten.com

[ 72  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


TEMPORÄRANLAGEN

montiert werden kann. Die Lösung: Das bereits stehende Treppenhaus samt Aufzugsschacht sollte dann als Kranturm fungieren, auf den der Ausleger montiert werden sollte. So weit der Plan. Um alle Arbeitsbereiche innerhalb des Kessels per Kran erreichen zu können, musste jedoch erst einmal ein geeigneter Turmdrehkran passend ins Gebäude konstruiert und gebaut werden. „Denn mit einem Kran von der Stange ließ sich unsere Idee nicht umsetzen. Deshalb haben wir uns an die Firma Terex Cranes mit der Bitte gewandt, solch einen Kran in Sonderlänge und mit Sonderaufstellung für uns zu fertigen“, berichtet Daniel Mai. Bei Terex entschied man sich, die Aufgabe auf Basis eines CTT 91 TS12 Turmdrehkrans zu lösen. „Aus unserer Sicht sprachen vor allem die geringen Einzelgewichte dieses Kranmodells sowie nicht zuletzt die ansprechende und zur Gebäudearchitektur passende Optik für den CTT 91 TS12, den wir auf Wunsch des Kunden in der Sonderfarbe schwarz-grau lackiert haben”, erklärt Terex Vertriebsleiter Jörg Körtgen, der das Projekt gemeinsam mit Terex Leitmonteur Mirco Manarin vor Ort betreute. Und weil Terex auch preislich ein attraktives Angebot machte, kam man schnell ins Geschäft.

Maßarbeit

Um den Turmdrehkran auf dem Treppenhaus montieren zu können, musste zunächst einmal eine Toreinfahrt in die Gebäudehülle geschnitten werden. Die sollte im Sinne des Substanzschutzes gerade ausreichend sein, um einen Mobilkran in den Gasometer einfahren zu können, den man für den Aufbau des Terex CTT 91 TS12 Turmdrehkrans benötigte. Wegen der räumlichen Enge kam zudem nur noch ein Gabelstapler als Montagehilfe zum Einsatz. „Aufgrund der montagefreundlichen Konstruktion des CTT 91 TS12 kamen wir trotzdem sehr gut zurecht“, berichtet Mirco Manarin. So ist es dem dreiköpfigen Team gelungen, den Krankopf an nur einem Tag auf dem 25,8 m hohen Treppenhausturm zu installieren. Dabei war höchste Präzision gefragt. Denn der Krankopf musste exakt mittig auf dem Treppenhausdach positioniert und verschweißt werden, da für den Ausleger mit seiner Sonderlänge von 18,45 m gerade einmal 15 cm Platz bis zur empfindlichen Außenhülle des Gasometers zur Verfügung standen. Aber auch diese Herausforderung konnte dank der akribischen Planung problemlos gemeistert werden. „Hierbei konnten wir uns voll und ganz auf die Terex Werksunterstützung mit Herrn Körtgen als Ansprechpartner verlassen. Die Planung der unkonventionellen Lösung durch GKM Architektur Studio aus Wuppertal wurde auf Grundlage der eingereichten statischen Berechnung für die Befestigung durch den Hersteller weiter optimiert und bis hin zur Montage perfekt begleitet“, lobt Daniel Mai die gute und reibungslose Zusammenarbeit mit Terex.

Kunst am Bau

Das Ergebnis jedenfalls kann sich sehen lassen und erfüllt alle Erwartungen: Der fest montierte CTT 91 TS12 kann alle Arbeitsbereiche innerhalb des Gasometers lückenlos abdecken und er ist dabei in der Lage, Lasten bis zu einem Gewicht von 5 t zu heben. Damit sind alle Voraussetzungen gegeben, die Bauarbeiten wie geplant bis Ende 2018 abzuschließen. Stellt sich abschließend nur noch die Frage, warum der Kran auch nach Abschluss der Bauarbeiten auf dem Gebäude verbleibt. Die Antwort ist ganz einfach: „Wir werden ihn zur Bespielung der Event,- und Ausstellungsflächen sowie für Instandhaltungsarbeiten nutzen“, erklärt Daniel Mai.

K R A N E . T E L E S K O P E N . B AUAU F Z Ü G E . S E I L M A S C H I N E N .

TRANSPORTBÜHNEN GEDA Transportbühnen vereinen über acht Jahrzehnte bewährtes Know-How mit kontinuierlicher Weiterentwicklung, einzigartiger Qualität und Langlebigkeit. Egal ob Neubau oder Sanierung – original GEDA Transportbühnen sind der starke Partner für schwere Lasten. Die Vielzahl an Bühnenvarianten ermöglicht den optimalen Einsatz an nahezu jedem Bauprojekt.

info@geda.de [ 73  ] www.geda.de

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


LIEBHERR

Die Liebherr-Geländekrane sind auf hohe Leistung und Sicherheit ausgelegt.

Neue Geländekrane bieten hohe Sicherheit LIEBHERR Vorgestellt auf der letztjährigen Conexpo in Las Vegas hat Liebherr sein Produktprogramm von Mobilkranen um eine zusätzliche Baureihe von Geländekranen der 90- und 100-t-Klasse erweitert: Auf der Intermat können Besucher den Liebherr Rough-Terrain-Kran LRT 1090-2.1 live erleben.

Hohe Sicherheit in allen Bereichen stand bei der Konstruktion der LRT-Krane von Liebherr an oberster Stelle. Die Krantypen sind serienmäßig mit Schiebeholmüberwachung ausgerüstet. Der Abstützzustand, auf Reifen oder Stützen, wird automatisch erkannt und in die Kransteuerung übernommen. Auch der Anbau des Ballastes an die Drehbühne und der Anbau der optionalen Doppelklappspitze werden erfasst und überwacht. Ein wichtiger Beitrag zu mehr Sicherheit ist zudem die von Liebherr entwickelte variable Abstützbasis „VarioBase“, die bei den LRT-Kranen serienmäßig vorhanden ist. Mit ihr kann jede einzelne Kranabstützung beliebig ausgefahren werden. Die Kranarbeit wird über die Lastmomentbegrenzung der „LICCON“-Steuerung abgesichert. So lassen sich sowohl beim Rüsten als auch beim Heben von Lasten Unfälle durch Fehlbedienung vermeiden. „VarioBase“ bietet zudem mehr Flexibilität auf der Baustelle. Durch erhöhte Tragkräfte beim Heben über die Abstützungen kann der Kran so Hübe der nächst höheren Kranklasse durchführen.

Mehr Komfort für mehr Sicherheit

Die Sicherheit wird auch durch mehr Komfort für das Bedienpersonal erhöht. So wurde die Krankabine um 220 mm verbreitert. Für mehr Komfort bei Hüben in große Höhen ist sie nach hinten neigbar. Übersichtliche und selbsterklärenden Bedieneinheiten sorgen für eine einfache Handhabung des Krans. SKühlbox und USB-Ladesteckdose sind serienmäßig in der Kabine vorhanden.

Hohe Geländegängigkeit - wirtschaftlicher Transport

Die LRT-Krane von Liebherr sind stark, robust, geländegängig und wendig. Die Krantypen werden mit einem Cummins Dieselmotor angetrieben, der alle gültigen Abgasemissionsvorschriften erfüllt. Der Motor leistet 194 kW (264 PS) und bietet ein maximales Drehmoment von 990 Nm. Ein 6-Gang-Lastschaltgetriebe von Dana und großvolumige Bereifung 29.5 R25 sorgen für die erforderliche Geländegängigkeit beim Fahren. Die maximale Fahrgeschwindigkeit beträgt 25 km/h. Allrad- und Hundeganglenkung gewährleisten eine hohe Wendigkeit und Manövrierfähigkeit unter beengten Bedingungen. Die 3,87 m hohen und 3,3 m breiten LRT-Krane werden mit Tieflader auf öffentlichen Straßen verfahren. Das Eigengewicht liegt unter 55 t komplett ausgestattet inklusive Ballast, beziehungsweise unter 40 t ohne Ballast und ohne Ausrüstung. So sind die Geländekrane weltweit wirtschaftlich transportierbar. Eine schnelle Betriebsbereitschaft und ein einfaches Rüsten des Krans nach dem Erreichen des Einsatzortes zeichnen den LRT 1090-2.1 aus.

Hohe Tragkräfte mit langen Teleskopauslegern Kran-, Gabelstapler & Erdbaumaschinen-Schulung, Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen sowie Gefahrgutbeauftragter (Verkehrsträger Straße) • Turmdrehkran • Lkw-Zuladekran • Portal-. Brücken- und Schwenkarmkran • Mobil- und Autokran • Hub- und Teleskoparbeitsbühne • Gabelstaplerfahrer • Erdbaumaschinen (Radlader, Bagger usw.)

•Teleskopmaschinen • Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen • Gefahrgutschulung für Mitarbeiter • usw. Schulungen: werktags, samstags, sonntags und Abendkurse. Schulung auch Inhaus in allen Bundesländern.

Gerald Seher (Ausbilder) · Friedhofstraße 5 · 63874 Dammbach Tel. 0 60 92/82 29-163 · Fax 0 60 92/82 29-165 Mobil 0160 253 85 36 · e-Mail gerald.seher@t-online.de

www.seher-kranschulung.de

[ 74  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Der LRT 1090-2.1 hat einen 47 m langen Teleskopausleger. Sein Teleskopiersystem besteht aus einem zweistufigen Hydraulikzylinder mit Seilausschubmechanik. Wie beim 100-Tonner kann das Ausschieben des Auslegers einfach mit zwei Teleskopierpfaden, stark oder lang, vorgewählt werden. Die Ausschubmechanik beider Krantypen wurde für hohe teleskopierbare Traglasten ausgelegt. Für den Zwei-Hakenbetrieb sind das Hubwerk 2 und die erforderliche Mastnase serienmäßig ins Grundgerät integriert. Optional kann eine 10,5 – 19 m lange Doppelklappspitze an den Teleskopausleger angebaut werden. Sie ist unter 0°, 20° oder 40° Neigung anbaubar.

Halle E6 Stand B 056

K R A N E . T E L E S K O P E N . B AUAU F Z Ü G E . S E I L M A S C H I N E N .


Konzipiert für den Einsatz unter beengten Platzverhältnissen Als der Hersteller Demag 1996 den AC 25 City vorstellte, sorgte das Konzept branchenweit für Aufsehen: kompakt wie kein Mobilkran zuvor, trotzdem leistungsstark und mit nur einer Kabine für Fahrund Kranbetrieb. Schnell erkannte die Branche, so der Hersteller, dass dieser Kran in engen Hallen oder Städten einfach unschlagbar war. Das Interesse der Kunden war daher so groß, dass Demag schon ein Jahr später den AC 40 City nachschob. Weitere erfolgreiche Modelle folgten.

Nun stellt Terex Cranes mit dem AC 45 City das neueste Modell dieser Reihe vor – und zwar erneut unter dem Namen der Traditionsmarke Demag. „Und das verpflichtet doppelt. Schließlich steht die Demag City-Klasse gleichermaßen für Qualität und innovative Technik“, erzählt Frank Schröder, Director Product Management All Terrain Crane. Deshalb kann der neue Demag AC 45 City dem Hersteller zufolge nicht nur alles, was auch seine legendären Vorgänger schon konnten, sondern er kann alles noch viel besser.

Kompaktester Kran seiner Klasse

Wo andere Krane buchstäblich an ihre Grenzen stoßen, kann der neue Demag AC 45 City Kran noch sein ganzes Leistungspotenzial entfalten, verspricht Terex Cranes. Und der Hersteller kann seine Aussage auch belegen. Denn der neue 3-Achser setzt vor allem hinsichtlich seiner Abmessungen neue Maßstäbe in der 45 t Tragfähigkeitsklasse: Mit einer Gesamtlänge von nur 8,68 m, einer Breite von 2,55 m und einer Bauhöhe von gerade einmal 3,16 m weist er die kompaktesten Maße seiner Klasse auf. Und mit einer auf unter 3,00 m reduzierbaren Höhe ist er laut Hersteller unter beengten Platzverhältnissen wie beispielsweise in Hallen zurzeit unschlagbar.

TEREX

TEREX

Der neue Demag AC 45 City Kran weist laut Hersteller die kompaktesten Maße seiner Klasse auf.

Für jede Situation gerüstet

Dank seiner hohen Konfigurationsflexibilität ist der Demag AC 45 City optimal an die jeweiligen Anforderungen anzupassen – beispielsweise mit der 1,3 m langen Montagespitze für Traglasten von bis zu 25 t oder mit der 3-rolligen Hakenflasche, die 6-fache Einscherungen ermöglicht. Und mit den abwinkelbaren Hauptauslegerverlängerungen von 7,10 beziehungsweise 13 m lässt sich die Systemlänge auf 44,20 m erhöhen. Daneben bietet der Demag AC 45 City Kran als weitere Funktionsmerkmale unter anderem eine Achslastund Hakenhöhenanzeige, einen Tempomaten oder auch Kameras zur Lasthaken- und Hubwerksüberwachung sowie zur Rückfahrkontrolle. Und auch auf eine Funkfernsteuerung oder Staukisten muss nicht verzichtet werden.

Steuerung mit neuen Funktionen

Ein technisches Highlight des neuen Demag Krans ist die Steuerung IC-1 Plus. Diese berechnet in Echtzeit die Tragfähigkeit des Krans für jede Auslegerstellung in Abhängigkeit vom Drehwinkel des Oberwagens. Damit ist die Tragfähigkeit für einen vorgegebenen Radius nicht mehr auf den sonst üblicherweise geringsten Wert einer vorberechneten 360°-Tragfähigkeit begrenzt.

Zuwachs in der Familie Die beiden größten Arbeitsbühnenvermieter, Gardemann und mateco, sind eins. Das hat vor allem für Sie – unsere Kunden – viele Vorteile: 11.000 Maschinen 60 Standorte Über 40 Jahre Erfahrung, uvm. Die gesamte ArbeitsbühnenFamilie finden Sie unter [ 75  ] 0 3 .20 1 8 . www.mateco.de TREFFPUNKT BAU


Hebetechnik: Bei jeder Anwendung ein Risiko zu 100 % ausschließen KETTENFABRIK UNNA „Wenn unsere Systemlösungen aus der Hebetechnik bei unseren Kunden im Einsatz sind, geht es immer um hochsicherheitsrelevante Anwendungen. Deshalb liefern wir ausschließlich garantierte Sicherheit beim Heben und Bewegen von Lasten. Denn wir dürfen eines niemals vergessen: Es geht darum, für Material und vor allem für die Menschen, die damit umgehen, ein Risiko wirklich zu 100 % auszuschließen.“ Dr. Ingo Jasper, Geschäftsführender Gesellschafter der Kettenfabrik Unna, erinnert im persönlichen Gespräch an die Risiken, die mit den immer komplexer werdenden Aufgabenstellungen in der Hebetechnik verbunden sind. Für Dr. Jasper und sein Team ist einer der wesentlichen Unternehmensgrundsätze, nicht nur perfekte Systemtechnik für alle Anwendungen zu liefern, sondern vor allem auch das Thema Sicherheit kompromisslos zu Ende zu denken. Vielleicht fühlen sich auch deshalb die Kunden der Kettenfabrik Unna seit Generationen gut aufgehoben. Die langjährigen Partnerschaften basieren auf stabilen Beziehungen, die durch Verlässlichkeit und Beständigkeit geprägt sind. „Unsere Kunden und Partner schätzen neben der hohen technischen Qualität und der schnellen Verfügbarkeit unserer Produkte vor allem auch unsere Loyalität, die wir ihnen entgegenbringen“, so Dr. Ingo Jasper. „Einmal ist es unser Bestreben, mit unseren Lösungen aus der Hebe- und Fördertechnik bei jeder Anwendung ein Risiko hundertprozentig auszuschließen. Andererseits bieten wir unseren Kunden eine hohe Wirtschaftlichkeit.“ Vor allem aber auch wenn es vorrangig um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis geht oder um eine Kombination von maximaler Lebensdauer und gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, ist die Kettenfabrik Unna eigener Aussage nach der Partner der Wahl. Gegründet wurde das Unternehmen 1921 von Friedrich Jasper und ist nunmehr seit Generationen zu 100 % in Familienhand. Heute führt Dr. Ingo Jasper die Firma auf Basis der in vielen Jahrzehnten gefestigten Werte wie Verlässlichkeit, Beständigkeit und Zuverlässigkeit.

KETTENFABRIK UNNA

Langjährige Kunden sprechen für die Qualität

Kunden der Kettenfabrik Unna schätzen neben der hohen technischen Qualität der Produkte vor allem auch den Kundenservice sowie die hohe Wirtschaftlichkeit.

Qualitätsgehänge heissen Octopus©

VTT - Ihr kompetenter Partner für Heben & Zurren: Rundschlingen Hebegurtschlingen Hebebänder Gehänge Anschlagpunkte Lastaufnahmemittel Zurrgurte

WELTNEUHEIT! OCTOPUS© Textiles Rundschlingengehänge 6x leichter als Kettengehänge

VTT Industriebedarf GmbH • Almweg 28b • 77933 Lahr • Tel. (0 78 21) 94 04 0 • Internet: www.vtt-group.com • e-mail: lahr@vtt-group.com

[ 76  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

K R A N E . T E L E S K O P E N . B AUAU F Z Ü G E . S E I L M A S C H I N E N .


Schwierigsten Höhenzugangsanforderungen gewachsen MATECO Der bundesweite Arbeitsbühnenvermieter Mateco verstärkt seinen Maschinenfuhrpark mit einem Modell der Spitzenklasse: der neuen Lkw-Arbeitsbühne LT 900 K D. Sie erreicht bis zu 90 m Arbeitshöhe und erzielt eine seitliche Reichweite von 32,30 m. So können auch hoch gelegene Hindernisse überbrückt und schwer zugängliche Arbeitsbereiche, wie z. B. über Störkanten hinweg, angefahren werden. Moderne Teleskoptechnik, ein langer Korbarm und hohe Tragkraft machen den Höhenzugang dabei flexibel und effektiv.

von 16,20 m (abhängig vom Fahrgestell) in Transportstellung, einer Gesamtbreite von 2,54 m und einer Durchfahrhöhe von 3,99 m lässt sich die Arbeitsbühne außerdem – auch dank der drei gelenkten Achsen – gut rangieren. Mit einer Aufstellbreite von maximal 8,00 m kann sie zudem raumsparend und sicher abgestützt werden. Eine Besonderheit ist der erheblich verkleinerte Bedarf an Stützhub, welcher durch eine fünfte Achse als Liftachse erreicht wird. Diese wird beim Abstützvorgang automatisch angehoben und ermöglicht so ein sicheres Abstützen auch an Steigungen. Die LT 900 K D ist in der Mateco Niederlassung Bremen stationiert und steht insbesondere den Kunden im norddeutschen Raum zur Verfügung.

Besonders für Einsätze im Bereich Mobilfunk, Werften und Windkraftanlagen ist die LT 900 K D ideal geeignet. Denn mit ihren Leistungsparametern und der anwenderfreundlichen Bedienung kann sie den speziellen Anforderungen bei Arbeiten in solchen Höhen gerecht werden. Insbesondere der Stabilitäts- und Sicherheitsaspekt ist dabei von besonderer Bedeutung, den die LT 900 K D dank modernster Technik voll erfüllt.

Kompakte Maße und hohe Mobilität

MATECO

Mit einem Gesamtgewicht von deutlich unter 48 t auf einem Scania 5-Achser bietet die LT 900 K D großen Spielraum bei der Zuladung, z. B. für die Mitnahme von Arbeitsmaterial oder Werkzeug, und unterstützt somit effizientes Arbeiten in der Höhe. Die kompakte Bauform erlaubt darüber hinaus große Mobilität und ermöglicht schnelles, zeitsparendes Versetzen am Einsatzort. Durch eine Gesamtlänge

Bis zu 90 m Arbeitshöhe und eine seitliche Reichweite von 32,30 m erzielt die neue Lkw-Arbeitsbühne LT 900 K D.

K R A N E . T E L E S K O P E N . B AUAU F Z Ü G E . S E I L M A S C H I N E N .

PALFINGER.DE

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 77  ]


Halle E6 Stand F 105

Freigelände Stand B16

PALFINGER

Der Aufbau der Firma Hegla und der Palfinger Ladekran sind speziell auf die Montage der großflächigen Glaselemente abgestimmt.

Einsatz am Terminal 2 PALFINGER Die Firma Glas Herzog aus dem baden-württembergischen Waghäusel gilt als absoluter Experte für den Einsatz von Glas im Hochbau. Glas Herzog produziert und montiert Glaselemente in Deutschland und den angrenzenden Nachbarländern. Da bei der Montage der Elemente höchste Vorsicht und viel Fingerspitzengefühl geboten sind, setzt die Firma konsequent auf Ladekrane von Palfinger. Warum das so ist, konnte man kürzlich am Flughafen Frankfurt am Terminal 2 beobachten.

Für den Einsatz am Terminal wurde ein Palfinger PK 12502-SH eingesetzt. Den Fahrzeugaufbau für den Glastransport passte der Spezialist Hegla an die Anforderungen der Firma Herzog an. Der Aufbau mit schwenkbarem Hegla-Reff für großflächige Elemente, separater Schiebeplane und Schiebebügelverdeck ermöglicht dem Kranfahrer freien Zugriff auf Reff und Ladefläche. So kann der Fahrer ohne weitere Helfer die Glaselemente vom Reff abnehmen.

Mini & Mobile Cranes Körner GmbH BAUMO Kranservice GmbH & Co. KG

Per Funk sanft und präzise steuern

Am Terminal 2 steuert Kranfahrer Alfred Korn per Fernbedienung die Elemente mit dem Glassauger bis zur Fassade. Mit dem PK 12502SH ist dies bis zu einer Reichweite von 14,1 m möglich. Durch die Funkfernsteuerung kann sich Alfred Korn gefahrlos frei bewegen und sich optimal im Sichtfeld des Einsatzes platzieren. Die SH-Krane von Palfinger sind für Einsätze, wie hier am Terminal 2, wie geschaffen. Alfred Korn kann alle Bewegungen des Kranes absolut sanft und präzise steuern. Diese Fähigkeit hält er beim Arbeiten mit Glas für unverzichtbar. Deshalb hat die Firma Glas Herzog ausschließlich Palfinger Krane im Einsatz. Besonders auf Komfortfunktionen wie den Softstopp an Hauptarm und Knickarm würde Alfred Korn nicht mehr verzichten. Auch mit der neuen Funkfernsteuerung Palcom P7 ist er mehr als zufrieden. Durch die feinfühlige Steuerung hat er die Bewegungen des Ladekranes noch besser im Griff und kann seine Aufgaben noch schneller erledigen.

Verkauf I Service I Vermietung Hotline + 49 (0) 203 - 713 68 76-0 - UNIC-Minikrane (1-10 t) - KATO-Citykrane (13-20t) - KATO-RT Krane (35t) - Gebrauchte Mobilkrane (30-500t)

www.used-cranes.de I www.baumo.de I www.minikran.de

[ 78  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

K R A N E . T E L E S K O P E N . B AUAU F Z Ü G E . S E I L M A S C H I N E N .


0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 79  ]


KÄSSBOHRER

NFZ . LKW . TIEFLADER . ANHÄNGER . TRANSPORTER . LADUNGSSICHERUNG .

Der tiefgelegte, erweiterbare Sattelauflieger der Serie K.SLL 2 von Kässbohrer ist für den Transport von Schwerlasten konzipiert worden.

Tiefbettauflieger ermöglichen maximale Produktivität KÄSSBOHRER Die Kombination von Ingenieurtechnik „Engineering“ mit Erfindergeist „Ingenuity“ ist „Enginuity“ und zugleich das Motto von Kässbohrer. Dieses Motto bestimmt die Arbeit des Unternehmens in jeder Hinsicht. Alle Kundenwünsche werden durch ein Angebot an ingenieurstechnisch ausgeklügelten und innovativen Lösungen erfüllt. Dieser Ansatz ist der Grund, warum das Kässbohrer-Team das Ladeverfahren sowie die Fahrten des Transportunternehmens Friderici begleitet hat, einem Schweizer Vertriebspartner. Bei der Begleitung wurde die Performance des Tiefbettaufligers K.SLL 2, einem besonders tiefgelegten Satteltieflader, überprüft.

Auf einer Baustelle auf der Strecke zwischen Langenthal und Genf in der Schweiz kam es zu einer Panne mit der Bauausrüstung eines Friderici-Kunden. Die Lieferung von wichtigen Ausrüstungsteilen war gefährdet. Doch dank des tiefgelegten, erweiterbaren Sattelaufliegers der Serie K.SLL 2, der über einen abtrennbaren, für längere Lasten geeigneten Schwanenhals verfügt, konnte die Operation ohne größere Störungen fortgesetzt werden. „In diesen Situationen und in Zonen mit derartig geringem Manövrierraum ist es für Fahrer ausgesprochen schwierig, das Fahrzeug zu bewegen. Mit K.SSL 2 können solche Manöver in der Hälfte der Zeit, die ein Standardfahrzeug benötigen würde, ausgeführt werden. Diese Eigenschaft zeichnet die K.SLL 2-Fahrzeuge von Kässbohrer gegenüber denen von Wettbewerbern aus und helfen uns, auch schwierige Arbeiten erfolgreich

[ 80  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

auszuführen. Das ist ein wirklich zwingendes Argument in unseren Augen, um Kässbohrer ohne Einschränkungen zu empfehlen, da wir uns aus eigener Erfahrung davon überzeugen konnten,“ erläutert Théo Duperrex, Fuhrparkleiter von Friderici Spécial.

Bedienkomfort und schnelleres Arbeiten

K.SLL 2-Fahrzeuge wurden für höchste Ansprüche beim Schwerlasttransport konzipiert und umfassen Tiefbettauflieger mit 2 bis 4 Achsen, die mit hydraulischer Lenkung und pneumatischer Suspension ausgestattet sind und über Breitenoptionen von 2.540 mm bzw. 2.740 mm verfügen. Der abnehmbare Schwanenhals kann zur Beladung oder zur Verlängerung des Balkens verwendet werden. Der abnehmbare Schwanenhals sowie die zusätzlichen Vorderrampen ermöglichen ein unkompliziertes Be- und Entladen auf der Baustelle. Der Fahrer kann die Plattform des K.SLL 2, die eine Höhe von bis zu 5.200 mm erreicht, problemlos ausfahren oder verkürzen. Duperrex dazu: „Kässbohrer bietet zahlreiche Vorteile. Die K.SLL 2-Serie von Kässbohrer weist einen hohen Bedienkomfort auf und lässt sich als Allzweckfahrzeug einsetzen. Spezialgüter können dank der massiven Chassiskonstruktion sicher transportiert werden. Als ein wettbewerbsfähiges Allzweckfahrzeug für unser Tagesgeschäft ist eines unserer besten Fahrzeuge für den Transport kleinerer Bauausrüstungen. Die Kooperation zwischen Kässbohrer und Friderici Spécial SA ist eng und für beide Seiten von großem Nutzen.“ Duperrex unterstrich zudem: „Für Friderici Spécial SA ist Kässbohrer definitiv ein leistungsstarker Partner mit innovativen Lösungen, der einen überzeugenden technischen Support und beste Servicequalität bietet.“

NFZ. LKW . TIEFLADER . ANHÄNGER . TRANSPORTER . LADUNGSSICHERUNG .


GOLDHOFER

Die Radmulden des STZ-L 4 verringern die Gesamtladehöhe merklich.

Drei spezielle Fahrzeugkonzepte präsentiert GOLDHOFER Vom 14. bis zum 17. März lädt der Verband Österreichischer Baumaschinenhändler zur zehnten Auflage der Mawev-Show ein. Pünktlich zum Jubiläumsevent wird damit zugleich auch das neue Veranstaltungsgelände in St. Pölten/Wörth eingeweiht, das mit mehr als 200.000 m² rund ein Viertel mehr Expositionsfläche als das bisher genutzte Areal bietet. Ausreichend Platz also für die zahlreichen nationalen und internationalen Aussteller, um auch in diesem Jahr wieder über 1.000 verschiedene Baumaschinen zu präsentieren, mit der Option, dass diese von den Fachbesuchern auf dem weitläufigen Messegelände vor Ort getestet werden können.

Auch die Goldhofer Unternehmensgruppe ist wieder mit eigener Ausstellungsfläche vertreten und wird den zahlreich erwarteten Fachbesuchern eine spezielle Auswahl an Transportlösungen für die Baustellenlogistik präsentieren. Auf über 250 m² Ausstellungsfläche wird das Memminger Traditionsunternehmen seinen STZ-L 4 mit Radmulde zeigen. Dieser ist in der Lage, Baumaschinentransporte in kürzester Zeit zu bewerkstelligen. Durch eine Arretierung der geladenen Baumaschine in den vorhandenen Radmulden wird diese

sowohl gesichert als auch die Gesamtladehöhe merklich verringert. Für den Transport von Raupenfahrzeugen und allgemeinem Stückgut lassen sich die Radmulden in kürzester Zeit umbauen. Zulassungstechnisch stellt der STZ-L 4 mit seinen 43 t Nutzlast ein hoch belastbares und gleichermaßen wendiges Fahrzeugkonzept für die Aufnahme verschiedenster Ladegüter dar. In der Variante mit der bewährten „MPA-Achstechnologie“ erhöht sich die zulässige Nutzlast laut Hersteller nochmals um rund 7 t auf 50 t. Um kleinere Baumaschinen effizient und ressourcensparend zu transportieren, bieten sich, je nach Ladegut, die drei- oder vierachsigen Tiefladeanhänger aus dem „expert“-Anhängerprogramm des Memminger Weltmarktführers für Schwerlast- und Spezialtransportlösungen an. Die Tiefladeanhänger überzeugen durch hohe Lastenaufnahmekapazitäten von bis zu 30,5 t. Die Ladebreite von 2.550 mm kann bei Bedarf über klappbare Verbreiterungen erweitert werden. Über ein- oder zweiteilige Auffahrrampen lassen sich die „expert“-Tiefladeanhänger zudem schnell und dank des „Super-Grip“ Gummibelags sicher be- bzw. entladen.

Freigelände Stand F76

Ob Ifor Williams GX- oder GH-Serie, immer robust und zuverlässig! In verschiedenen Längen und Breiten vorhanden, auch mit Rampenauswahl. 0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

www.iforwilliams.de


FLIEGL

2010 stellte Fliegl seine konische Kippermulde vor, von der seitdem rund 3.000 Stück ausgeliefert wurden.

3.000 konische Mulden seit 2010 FLIEGL Dass Sattelkipper von Fliegl standsicher, kippstabil und robust sind, haben sie in mehreren unabhängigen Tests bewiesen. Mit 5.200 mm Radstand, 1.400 mm Federmitte und 2.140 mm Spurbreite sind sie führend bei Muldenauslenkung und Torsion. Für die kontinuierliche Weiterentwicklung seiner Hinterkippsattelauflieger hat Fliegl schon 2008 einen speziellen Kipperprüfstand in Betrieb genommen. 2010 stellte der Hersteller seine konische Kippermulde vor, von der seitdem rund 3.000 Stück ausgeliefert wurden. Die „Greenlight Serie“ wurde unter dem Aspekt ganzheitlicher Nachhaltigkeit entwickelt. Beim Chassis setzt Fliegl auf härteste Stähle, kombiniert mit konsequentem, intelligentem Leichtbau.

Herzstück ist die von Fliegl entwickelte, seit Jahren serienmäßige konische Mulde. Der Konus, der zum Heck hin breiter wird, lässt Schüttgut zügig und komplett aus der Mulde rutschen. Zusätzlich reduziert er den Luft- und Rollwiderstand, wofür er 2017 zum dritten Mal mit dem Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit ausgezeichnet wurde. Die kegelartige Mulde ist Teil eines umfangreichen Aerodynamikpakets, das Fliegl für seine Sattelkipper geschnürt hat. Dazu gehören spezielle Luftleitbleche und die Membran Rückwand (mit Doppelgelenk-Scharnier), in deren gewölbte Konstruktion wissenschaftliche Erkenntnisse eingeflossen sind. Sie reduziert die Luftverwirbelung im Bereich des Hecks signifikant. In der Summe aller Maßnahmen ergibt sich laut Hersteller eine Dieselersparnis von

[ 82  ]

bis zu 8 %. Weitere Praxis-Pluspunkte der Greenlight Mulde sind ihre niedrige Ladekante und der niedrige Fahrzeugschwerpunkt.

Zwei Beispiele für Nutzlast-Spitzenwerte

• Stone Master light DHKS 390 mit 24,5 m³ Stahlmulde Leergewicht: ab ca. 5.100 kg, technische Nutzlast: ca. 33.800 kg • Light Sattelkipper DHKA 390 mit 25 m³ Aluminiummulde Leergewicht: ab ca. 4.000 kg, technische Nutzlast: ca. 34.500 kg Fliegl garantiert mit 110 Brinell den höchsten HB-Wert – ein Alleinstellungsmerkmal

Niedrige Life-Cycle-Kosten

Das „Greenlight Gesicht“ ist Fliegls Curved Rahmenfront, deren Optik ohne Ecken und Kanten sofort ins Auge sticht. Sie spart Gewicht zugunsten der Nutzlast und stabilisiert den Rahmen, da vertikal wirkende Kräfte optimal gebündelt und auf die Sattelkupplungsplatte übertragen werden. An der Unterseite des Curved Chassis befindet sich ein leicht nach oben gebogener Stahleinweiser, der das Ansatteln vereinfacht und Beschädigungen verhindert. Die abgerundete Form vereinfacht außerdem das Rangieren, da ohne Eckflächen mehr Spielraum für die Zugmaschine besteht. Das Fahrwerk jedes einzelnen Fliegl Trailers wird per Präzisions-Laser exakt justiert. Diese individuelle Vermessung garantiert weniger Rollwiderstand, Kraftstoffverbrauch und Reifenabnutzung. Greenlight ist die Strategie für niedrige Life-Cycle-Kosten, die Fliegl Trailer beim Chassis- und Muldenbau auch in Zukunft konsequent verfolgen wird.

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

72270 Baiersbronn-Mitteltal · Telefon +49 (0)7442 496-0 · www.mueller-mitteltal.de

tpb 01/18


HÜFFERMANN Der aktuelle Schlittenanhänger von Hüffermann Transportsysteme hat gewölbte Längsträger und ersetzt das früher verwendete kantige Portal. Ein bedeutender Vorteil ist weniger Lärm beim Laden des Containers vom Motorwagen auf den Anhänger. Dynamische Stoßbelastungen, wie früher, sind damit vorbei.

Die gewölbte Formgebung verteilt die Belastung gleichmäßiger über die gesamte Konstruktion. Ein weiterer Vorteil der neuen Kontur: Der Verschleiß an den Schlittenrollen ist nachweisbar geringer. Wahlweise auch mit einer vollkommen neuen und zwillingsbereiften Achse vom Typ Intradisc von SAF baut Hüffermann in der Produktlinie Blue line einen besonders nutzlastoptimierten Anhänger zum Transport schwerer Container. Der neue Anhängertyp hat im Mietpark des Herstellers eine intensive Erprobung hinter sich.

Rückraumüberwachung mit aktiver Sicherheit

Im täglichen Einsatz werden Anhänger auf engen Baustellen, Recyclinganlagen, Ladehöfen sowie im öffentlichen Raum vielfach rangiert bzw. in Rückwärtsfahrt bewegt. Die neue Rückraumüberwachung in Anhängern von Hüffermann hilft Gefährdungen oder gar Unfälle zu vermeiden. Das System arbeitet mit Ultraschall, also auch bei Dunkelheit, und wird bei Rückwärtsfahrt sofort automatisch akti-

HÜFFERMANN

Neuer Schlittenanhänger Durch gewölbte Längsträger wird das Überladen des Containers leiser bei weniger Verschleiß der Schlittenrollen.

viert. Der programmierbare Arbeitsbereich liegt zwischen 30 bis 100 cm und deckt auch den „toten Winkel“ mit ab. Selbst kleinere und sich bewegende Objekte werden hinter dem Fahrzeug erfasst und mit Warnmeldung auf einem Display angezeigt. Zusätzlich stoppt das System selbsttätig den Anhänger, also die weitere Rückwärtsfahrt vor dem Hindernis, ab. Die Rückraumüberwachung erhöht die Sicherheit, hilft Unfälle und Schäden am Fahrzeug zu vermeiden.

Kundenumfrage mit bemerkenswerten Ergebnissen

Langlebigkeit der Investition ist den Anwendern sehr wichtig. Solidität und Stabilität in der Stahlkonstruktion geht vor Leichtbau und Gewichtsreduktion im Hinblick auf eine lange Nutzungsdauer der Investition, das ergab eine Kundenbefragung des Unternehmens. Korrosionsschutz bis hin zur Verzinkung vor der Lackierung sichert ebenfalls die Wertigkeit über viele Jahre. Die Verwendung anerkannter Markenkomponenten hilft bei einer schnellen, auch europaweiten und kostengünstigen Beschaffung von Ersatzteilen.

Made for a mission.

REFERENZ #30:

TRANSPORT EINES BAGGERS AUF DIE BAUSTELLE. 3,50 M BREIT UND 40 T SCHWER. Wendig und extrem belastbar durch revolutionäre Achstechnologie. Für hohe Fahrstabilität und optimale Manövrierfähigkeit auch in unbefestigtem Gelände: die Satteltiefladerfamilie mit »MPA-Achstechnologie«. Manufactured by Goldhofer. Made for a mission. Your mission?

MPA

WWW.GOLDHOFER.DE

NFZ. LKW . TIEFLADER . ANHÄNGER . TRANSPORTER . LADUNGSSICHERUNG .

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 83  ]


Dreiseitenkipper und Tieflader-Sattelanhänger stehen im Fokus HUMBAUR „Demonstration statt Präsentation“ ist das Motto der 10. MawevShow in St. Pölten, Niederösterreich. Auf einer Ausstellungsfläche von 250 m² im Freigelände werden vom 14. bis 17. März 2018 die Schwerlastanhänger des Unternehmens Humbaur präsentiert. Diese bieten interessante Transportvarianten für Maschinen und Material. Im Mittelpunkt stehen der Dreiseitenkipper HTK 195024 sowie der Tieflader-Sattelanhänger HTS 45.

Kompakter Dreiseitenkipper für die Bauindustrie

Aus der Serie HTK-Dreiseitenkipper ist auf der Mawev-Show auch der „kleine Bruder“, das Modell HTK 105024, mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 10,5 t ausgestellt. Ihm können laut Hersteller noch 7,15 t zugeladen werden. Die 500 mm Qualitätsstahlbordwände sind lasergeschweißt, seitlich und hinten abklappbar, abnehmbar und pendelnd mit Zentralverriegelung und abnehmbarer Stirnwand. Die ausfahrbaren Stützfüße bzw. optional erhältliche Alu-Auffahrrampen, welche in einem im Fahrgestell integrierten Schacht verstaut werden, ermöglichen dem Anhänger nahezu uneingeschränkte Einsatzmöglichkeiten im Baugewerbe.

Satteltieflader schultert Maschinen und Container

Auf der Mawev-Show zeigt der Satteltieflader HTS, was mit ihm alles aufgeladen werden kann. Denn während der Ausstellung schultert er den Dreiseitenkipper HTK 19 t. Im normalen Einsatz ist er jedoch für den Transport der großen und schweren Baumaschinen zu-

HUMBAUR

Mit dem HTK 19 t Tandem-Dreiseitenkipper lässt sich nicht nur Schüttgut wie Kies, Erde, Sand oder Beton aufladen, er eignet sich auch gut für Palettenware. Aufgrund seiner nutzlastoptimierten Bauweise und des daraus resultierenden geringen Eigengewichts sind laut Hersteller bis zu 15 t Zuladung möglich. Der 19 t Tandem-Dreiseitenkipper ist durch die Verwendung von Hardox-Bordwänden sowie einem Hardox-Boden besonders robust und verschleißfest und damit für vielfältige Einsatzzwecke geeignet. Darüber verfügt er laut Hersteller über optimale Fahr- und Kippeigenschaften. Die Ladehöhe kann mittels Luftfederung niedrig eingestellt werden. Alternativ kann der HTK 19 t auch in lackierter Ausführung bzw. mit verzinkter Brücke und einem S400 Stahlboden bestellt werden.

Der Tandem-Dreiseitenkipper HTK 19 t ist durch die Verwendung von Hardox sehr robust und eignet sich ideal für den Transport von Kies, Erde, Sand, Beton und Palettenware.

ständig. Baufahrzeuge wie Bagger, Radlader, Straßenfertiger sowie schwere Arbeitsgeräte lassen sich bequem aufladen und transportieren. Ein weiterer Clou: Der HTS ist in Verbindung mit optionalen Containerverriegelungen auch für den Transport von Containern geeignet. Bei geringem Eigengewicht bietet der Anhänger aus geschweißtem Feinkornstahl vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Durch einen versetzbaren Königszapfen passt der Sattelauflieger auf Zugmaschinen mit zwei oder drei Achsen.

Freigelände G8

BeSuchen Sie unS auf der ceMat!

Multifunktionale Spezialfahrzeuge Yard, Terminal und RoRo Traktoren, Wechselbrückenumsetzer, Zweiwege- und Hakenlift-Fahrzeuge, KingLifter-Mitnahmestapler und Kipper. Für Bau, Berg- und Tunnelbau, Industrie, Logistik, Hafen, Flughafen, Straße / Schiene und mehr. Neu, gebraucht oder zur Miete.

[ 84  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

terBerg Spezialfahrzeuge gMBh

+49 (0)40 430 91 14-0 www.terberg-deutschland.de


Einer für alles Die argentinische AESA-Company hat sich spezialisiert auf Engineering, Konstruktion, Fertigung und Dienstleistungen für die Energiewirtschaft. Das Unternehmen der YPF S.A. wurde 1948 gegründet und ist heute eines der größten EPC-Unternehmen Argentiniens. AESA verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Öl-, Gas- und petrochemischen Industrie und nutzt gleichzeitig neue Möglichkeiten in den Bereichen Kernenergie sowie thermische und erneuerbare Energien. Nicht nur in Argentinien, sondern auch in Uruguay, Bolivien, Peru und Brasilien ist das Unternehmen an einer wachsenden Zahl von Großbauprojekten beteiligt.

Um eine zuverlässige Abwicklung der damit verbundenen Baustellenlogistik zu gewährleisten und die Ausrüstung für die vielfältigen, hauptsächlich auf erneuerbare Energien ausgerichteten Energieprojekte zu stärken, hat AESA kürzlich mehrere Goldhofer-Schwerlastmodule bestellt, darunter auch den ersten „Addrive“ für Argentinien. Laut AESA ist das Unternehmen durch den Erwerb der Goldhofer-Produkte in der Lage, mit einer vergleichsweise geringen Anzahl von Modulen das gesamte Spektrum relevanter Transportdienstleistungen abzudecken.

„Addrive“ war ausschlaggebend

GOLDHOFER

GOLDHOFER

Die Möglichkeit des „Addrive“, flexibel zwischen Selbstfahrermodus und gezogenem Modul zu wechseln, war für den argentinischen Kunden besonders wichtig.

diverse Ladebrücken und Drehschemel geordert. „Vor allem in die „Addrive“ Technologie setzen wir große Erwartungen. Die Möglichkeit, flexibel zwischen Selbstfahrermodus und gezogenem Modul zu wechseln, eignet sich hervorragend für längere Transportfahrten, die anspruchsvolle Passagen wie extreme Steigungen bereithalten. So können wir vor allem schwergewichtige Bauteile und Maschinen mit einem einzigen Fahrzeug komplett von einem Ort zum anderen transportieren“, so die AESA-Firmenleitung. Bereits Ende 2017 traf die gesamte Goldhofer-Lieferung in Argentinien ein. Nach einer umfangreichen Einweisung in die vielseitigen Funktionen der Module durch das Goldhofer-Serviceteam, stehen die beiden „Addrive“ AESA seit Jahresbeginn 2018 zur Verfügung.

Der von AESA im Mai 2017 erteilte Auftrag umfasste zwei „Addrive“ und zwölf zusätzliche Achslinien vom Typ THP/SL mit Schwanenhals. Um die Flexibilität der Module zu maximieren, wurden zusätzlich

Freigelände F76

The allrounder MULTIMAX

T: +352 26 90 04 155 | sales@faymonville.com | faymonville.com

NFZ. LKW . TIEFLADER . ANHÄNGER . TRANSPORTER . LADUNGSSICHERUNG .

Powered by

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 85  ]


Problemlösung über Nacht HOERBIGER Das auf durchdachten Beladekomfort spezialisierte Unternehmen Hoerbiger Automotive Komfortsysteme zeigt zur Logimat vom 13. bis 15. März 2018 erstmals neues Sonderzubehör für den Xetto. Dieser bietet erhebliches Einsparpotenzial bei der Bewältigung von Aufträgen: Er macht schneller, flexibler, unabhängiger und schont zudem noch den Rücken. Im täglichen Umgang mit Transport- und Hebehilfen haben Michael Reinhoffer und Peter Schrott von der Firma Schöler Fördertechnik in ihrem Berufsleben schon viele Produkte gesehen. Das Komfort-Beladesystem „xetto“hat beide sofort fasziniert und sich im Arbeitsalltag bewährt.

ter ins Programm zu nehmen. Wie aber bekommt man das 250 kg schwere Gerät zum Kunden? Zeitgleich bekam Reinhoffer erstmals bei einer Präsentation den Xetto zu Gesicht. „Als Linde-Händler haben wir schon viele Transport- und Hebefahrzeuge gesehen. Von Xetto waren wir sofort begeistert“, erzählt Reinhoffer. Auch das Cleanfix-Transportproblem war quasi über Nacht gelöst. Eine Verladung mit Kran, ein größeres Fahrzeug mit Hebebühne – viele Lösungsvorschläge waren bereits durchdacht und wegen Unwirtschaftlichkeit verworfen worden.

HOEBIGER

Einfache Handhabung - schneller Transport

Der „xetto“ ist Transportwagen, Hubtisch und Stapler in einem – das Beladeund Transportsystem kombiniert zahlreiche Funktionen in einem einzigen Gerät und ist damit die perfekte All-in-One-Lösung.

„Manchmal lösen sich Probleme über Nacht“, erinnert sich Michael Reinhoffer, Verkaufsleiter bei der Schöler Fördertechnik AG in Rheinfelden, dem zweitgrößten Linde-Händler in Deutschland. Im Sommer vergangenen Jahres plante er, Cleanfix Reinigungsrobo-

Peter Schrott, der bei Schöler den Cleanfix vor Ort bei den Kunden präsentiert, erzählt: „Die Kombination von Xetto und Cleanfix ist für mich in der Anwendung sehr effizient und kinderleicht.“ Mit einer Aluminium-Rampe fährt er den Cleanfix auf den Xetto und dann beide zusammen in den Kleintransporter. So hat er seinen Helfer immer dabei. Mit den Zurrgurten aus dem Zubehörportfolio ist ein ladungssicherer Transport sehr simpel. „Der Xetto besticht durch seine sehr durchdachte und gleichzeitig einfache Handhabung“, so Schrott weiter. Der größte Vorteil ergibt sich für ihn beim Kunden vor Ort. „Einfach den Xetto wieder rausfahren und dann zum Reinigungsplatz schieben.“ Flexibilität ist auch bei Michael Reinhoffer ein wesentliches Argument: „Die Investition hat sich sehr schnell rentiert, gleich mehrfach. Denn wir brauchten kein größeres Fahrzeug anschaffen, welches mehr Kraftstoff benötigt. Wir müssen uns nicht um irgendwelche anderen Transport- und Hebehilfen kümmern, keinen zweiten Mann mitschicken und auch die reine Zeitersparnis ist immens. Für unseren Vorführer Peter Schrott ist er zudem eine echte körperliche Entlastung. Wir finden Xetto einzigartig und speziell in der Kombination mit dem Cleanfix unersetzlich.“ Seit Herbst 2016 ist Xetto im Logistik Xtra-Katalog der Linde Händler im Programm. Ein neues Sonderzubehör ist die Auffahrrampe aus Aluminium, die erstmals auf der Logimat vorgestellt wird. Damit wird die Beladung von Geräten mit Rollen noch einfacher.

Halle 9 | Stand D56

Kochhorstweg 37 - 04910 Elsterwerda Tel +49(0)3533-78 76 78 0 Rußpartikelfilter DPF Reinigung Instandsetzung von Katalysatoren Zertifiziert nach DIN ISO:9001 Abholservice Deutschlandweit Innovative Reinigungstechniken Online Beauftragung & Abwicklung

匀挀栀甀氀甀渀最 䈀攀爀愀琀甀渀最 倀爀‫ﰀ‬昀甀渀最

www.reinigung-dieselpartikelfilter.de info@irosoft-cleantech.com

[ 86  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

NFZ. LKW . TIEFLADER . ANHÄNGER . TRANSPORTER . LADUNGSSICHERUNG .


MERCEDES-BENZ In den Räumlichkeiten des Mercedes-Benz Nutzfahrzeugzentrums Kassel hat der zertifizierte Mercedes-Benz Van-Partner FES Innovations einen eigenen Showroom, speziell für Transportereinrichtungen eröffnet. Hiermit schlägt der Mercedes-Benz Nutzfahrzeug Standort in Kassel-Lohfelden ein neues Kapitel auf. Neben dem bewährten Portfolio von Transporter und Vans Neu- und Gebrauchtwagen werden nun auch Fahrzeugeinrichtungen als individuelle Aufbaulösungen direkt in der Niederlassung angeboten.

Bereits Ende 2016 wurde das Nutzfahrzeugzentrum Kassel zum zertifizierten Van "ProCenter" Standort. Betriebe, die als Van Procenter ausgezeichnet werden, legen durch ihre entsprechende Spezialisierung einen besonders starken Fokus auf die Transportersparte von Mercedes-Benz. Sie bieten erweiterte Produkt- und Serviceangebote für Vans, von der Beratung über Werkstattleistungen und Finanzprodukte bis hin zu Mobilitätsservice, Aufbau- und Flottenlösungen.

Maßgeschneiderte Laderaumlösungen

Competence in lifting technology

Als offizieller Van-Partner by Mercedes-Benz ergänzt FES Innovations mit dem neuen Showroom auf 42 m² das Produkt-Spektrum

http://facebook.haacon.com http://xing.haacon.com http://linkedIn.haacon.com

MERCEDES-BENZ

Aufbauhersteller mit eigenem Showroom im Nutzfahrzeugzentrum

Der neue Showroom des Mercedes-Benz VanPartner FES Innovations im Nutzfahrzeugzentrum Kassel-Lohfelden. Kunden können nun sowohl die Fahrzeuge als auch den Innenausbau vor Ort besichtigen und bestellen.

im Nutzfahrzeugzentrum und rundet das mannigfaltige Angebot an Produkten und Dienstleistungen am Standort in Lohfelden ab. Die in Kaufungen ansässige Firma hat sich auf den individuellen Ausbau von Transportern spezialisiert, denn die Anforderungen an den Laderaum eines Transporters sind so vielfältig wie seine Nutzer. FES bietet für jeden Bedarfsfall maßgeschneiderte Lösungen für Handwerker, Händler, Industrie-Unternehmen, Logistiker, Dienstleister, Behindertenwerkstätten, Taxibetriebe, Behörden und Institutionen. Die Ausrüstung von Fahrzeugen mit Handicap-Systemen für Rollstuhlfahrer gehört ebenfalls zum Leistungsportfolio von FES. Angeboten werden Innenausbauten aller Art: vom Laderaumschutz über Trennwände und Sitzsysteme bis hin zur modernen Ladungssicherung. Hierbei legt FES Geschäftsführer Samuel Wendel besonderen Wert auf durchdachte und robuste Konstruktionen, welche er auf Kundenwunsch selbst entwickelt. Der Mercedes-Benz Standort in Lohfelden rundet sein Angebot durch den neuen Showroom ab.

Ich bin ein

Anhänger! Weil HUMBAUR schwer in Ordnung ist.

FREIGELÄNDE STAND G8

Bei Anfragen zur schnellen Bearbeitung bitte Resonanznummer angeben: tb18

haacon hebetechnik gmbh Josef-Haamann-Str. 6 D - 97896 Freudenberg/Main

www.haacon.com

[ 87  ] 0 3 .20Sie 1 8 . mehr TREFFPUNKT Erfahren unterBAU humbaur.com Humbaur GmbH • Mercedesring 1 • 86368 Gersthofen


SORTIMO Der Hersteller Sortimo wird zum 2. Mai 2018 eine neue Generation seiner „L-BOXXen Familie“ auf den Markt bringen. Sie werden den Namenszusatz G tragen, der das neue Design in der Trendfarbe „coolgrey“ kennzeichnet. Erweiterte Funktionalitäten und eine neue Formgebung haben darüber hinaus die „L-BOXX 102“ und die „L-BOXX 136“ erhalten, welche daher den Namenszusatz G4 tragen werden. Diese punkten zukünftig mit einem vereinfachten Handling. Die gesamte „L-BOXXen Familie“ wird dabei untereinander sowie zum Sortimo System kompatibel bleiben.

Zusätzlich zur neuen Farbgebung der „L-BOXXen G Familie“ werden die „L-BOXX 102“ und die „L-BOXX 136“ mit weiteren Funktionen versehen, um ihren Nutzern einen noch größeren Mehrwert zu verschaffen. Das schmutzunempfindliche Design schlägt sich neben der neuen Farbe „coolgrey“ auch in einer optimierten Form nieder. Die glatten und abgerundeten Oberflächen der Boxen verhindern Schmutzablagerungen und ermöglichen gleichzeitig eine einfachere und schnelle Reinigung der „L-BOXX“ – für ein positives Erscheinungsbild beim Kunden.

DIE STARTBOOSTER von Profis für Profis

SOR

TIMO

Neue Boxen-Generation bietet besseres Handling und mehr Stauraum Optimiertes Klicksystem und Handling

Über die neue Form- und Farbgebung hinaus zeichnet sich die neue „L-BOXX G4“ durch weitere Funktionalitäten für ein einfacheres Handling aus: Das Klicksystem befindet sich bei diesen Boxen direkt am Deckel, wodurch ein Öffnen auch im Verbund mehrerer „BOXXen“ möglich ist. Somit hat der Nutzer auch im verklickten Zustand einen unmittelbaren Zugriff auf sämtliche Inhalte. Zudem lassen sich die Boxen aufgrund des weiterentwickelten Klickmechanismus mit nur einer Hand sekundenschnell verbinden und trennen. Durch die optimierte Einrastfunktion wird ein Aufklappen des Tragegriffs vermieden. Darüber hinaus ist eine Diebstahlsicherung – mithilfe eines Stahlseils oder Schlosses – sämtlicher Boxen ab sofort im Verbund möglich.

Vergrößerung des Innenraums

Die veränderte Form führt bei gleichen Außenmaßen zu einer Vergrößerung des Innenraums, wodurch die neuen „L-BOXXen G4“ mehr Stauraum für den Transport von Werkzeugen, Maschinen und Arbeitsmaterialien bietet. Zudem hat sich durch die Formgebung das Gewicht reduziert. Exklusiv und neu wird – neben der „L-BOXX 102 G4“ – nun auch die „L-BOXX 136 G4“ ein Insetboxenraster im Boden integriert haben, welches den Kleinteiletransport und eine perfekte Organisation ermöglicht. Durch die Anbringung zusätzlicher Schraubdome im Deckel können nun auch Werkzeugkarten fixiert werden. Die Gummischlaufen und Taschen der Werkzeugkarte bieten optimale Verstaumöglichkeiten.

Kompatibilität zum Sortimo System

• höchste Startleistungen • absolut sicher + zuverlässig Alsbachstraße 15 · 66115 Saarbrücken info@novitec.de · www.novitec.de

Die „L-BOXXen G4“ sind zu der vorherigen Generation der „L-BOXXen Familie“ und zu allen „L-BOXXen G“ sowie der „WorkMo“ und Sortimo Fahrzeugeinrichtungen kompatibel. Sie sind wie gewohnt auf die flexible Nutzung und den Einsatz in der Fahrzeugeinrichtung optimiert und bieten für den speziellen Bedarf sogar erweiterte Möglichkeiten zur individuellen Kleinteileorganisation in Insetboxen. Die neue „L-BOXX 102 G4“ und „L-BOXX 136 G4“ sowie die gesamte „L-BOXXen Familie G“ sind ab dem 2. Mai 2018 exklusiv bei Sortimo in allen Niederlassungen und Stationen sowie im Sortimo Online-Shop mit Online-Preisvorteil verfügbar. 2/65 Eine Idee sicherer_Layout 1 22.10.14 10:10 Seite 1 2/65 Eine Idee sicherer_Layout 1 22.10.14 10:10 Seite 1 2/65 Seite 1 2/65 Eine Eine Idee Idee sicherer_Layout sicherer_Layout 1 1 22.10.14 22.10.14 10:10 10:10 Seite 1

0,9μ μ erten ertenbisbis0,9 Reibw alen alenReibw optim mitmitoptim Reibwerten alen Reibw 0,9 μμ bis 0,9 optimalen mit optim erten bis mit

Ladungssicherung Ladungssicherung Ladungssicherung Ladungssicherung

Gummi-Puffer Gummi-Puffer Gummi-Puffer Gummi-Puffer

ZANDTcargo

TandemAnhängerTieflader TAT-B

Stand G46

T 09631 6423 • info@zandt-cargo.de • 95643 Tirschenreuth

[ 88  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Prüfzeugnis PrüfzeugnisFraunhofer FraunhoferInstitut Institut IML Dortmund (Lifetest) IML Dortmund (Lifetest)Institut Prüfzeugnis Fraunhofer Prüfzeugnis Fraunhofer Institut IML Dortmund (Lifetest) z.B. in in z.B.Qualität Qualität„Premium“ „Premium“ IML Dortmund (Lifetest) Bodenlage mitmit Reibwert Bodenlage Reibwertμ μ= z.B. Qualität „Premium“ in =0,70,7 z.B. Qualität „Premium“ in Bodenlage mit μ = Pads aufaufWunschPads& &Bahnenware Bahnenware Bodenlage mit Reibwert Reibwert μWunsch= 0,7 0,7 größe, wirtschaftliche Lösungen größe, wirtschaftliche Lösungen Pads & Bahnenware auf WunschPads & Bahnenware auf Wunschgröße, wirtschaftliche wirtschaftliche Lösungen Lösungen größe,

Antirutschmatten Antirutschmatten Antirutschmatten Antirutschmatten

Unterleg-Schutzplatten Unterleg-Schutzplatten Unterleg-Schutzplatten Unterleg-Schutzplatten

MAROTECH West MAROTECHGmbH GmbH| |Industriepark Industriepark West MAROTECH | Industriepark West Heinkelstr. 2-4 |GmbH 36041 || +49(0)661-86202-0 Heinkelstr. 2-4 | 36041 Fulda +49(0)661-86202-0 MAROTECH GmbH | Fulda Industriepark West Heinkelstr. 2-4 Fulda info@marotech.de info@marotech.de |www.marotech.de www.marotech.de Heinkelstr. 2-4 | | |36041 36041 Fulda | | +49(0)661-86202-0 +49(0)661-86202-0 info@marotech.de info@marotech.de | | www.marotech.de www.marotech.de

Gummipuffer Gummipuffer Gummipuffer Gummipuffer

Unterlegkeile Unterlegkeile Zurrsysteme Zurrsysteme Unterlegkeile Zurrsysteme Unterlegkeile Zurrsysteme

Kantenschutz Kantenschutz Kantenschutz Kantenschutz

Fragen FragenzurzurLadungssicherung? Ladungssicherung? Fragen zur zur Ladungssicherung? Ladungssicherung? Fragen

www.lasiportal.de www.lasiportal.de www.lasiportal.de

NFZ. LKW . TIEFLADER . ANHÄNGER . TRANSPORTER . LADUNGSSICHERUNG .


Lithium-Eisenphosphat Batterien Lithium-Eisenphosphat Batterien Lithium-Eisenphosphat Batterien •• •• •• •• •• ••

• Weniger Gewicht Weniger Gewicht Weniger Gewicht • Hohe Energiedichte Hohe Energiedichte Hohe Energiedichte • Stabile Spannung auch extremen Belastungen Stabile Spannung auch bei extremen Belastungen Stabile Spannung auch beibei extremen Belastungen • Schnelles Laden Entladen Schnelles Laden und Entladen Schnelles Laden undund Entladen • Geringe Selbstentladung Geringe Selbstentladung Geringe Selbstentladung • Lebensdauer: – 10 länger herkömmlichen Lebensdauer: 55 ––510 Mal länger als bei herkömmlichen Lebensdauer: 10 MalMal länger alsals beibei herkömmlichen Batterien Batterien Batterien

Beinincharge. charge.Super SuperBB Be www.super-b.com www.super-b.com

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 89  ]


KOMPONENTEN . ANTRIEBE . KOMFORT- UND

ZUBEHÖREINRICHTUNGEN .

Die Off-HighwayElektrifizierung beginnt AUTORENBEITRAG

DEUTZ

Deutz, als einer der führenden unabhängigen Anbieter fortschrittlicher Antriebssysteme, startet jetzt im Rahmen der sogenannten „E-DEUTZ“ Strategie in die Elektrifizierung seiner Motorenpalette. Im September 2017 hat der Hersteller dafür den Elektro-Spezialisten Torqeedo übernommen. Das vor zwölf Jahren gegründete UnAutor dieses Beitrags ist Thomas ternehmen ist Deutz zufolge Brehmer, Leitung „E-DEUTZ“, der neuen Strategie des AntriebsherWeltmarktführer für integrierte stellers zur Elektrifizierung seiner elektrische sowie hybride BootsMotorenpalette. antriebe und besitzt marktreife Kompetenz in Komponenten, Software und Systemintegration, die Deutz jetzt sukzessive auf sein Off-Highway-Kerngeschäft überträgt. Torqeedo beschleunigt somit die Produktentwicklung und bietet Deutz Zugang zu allen wichtigen E-Komponenten, insbesondere zu lithiumbasierten Batterien. Die Potentiale der Elektrifizierung liegen unter anderem im Down-

Ein weiterer Vorteil der Hybridisierung ist die Möglichkeit, Nebenantriebe künftig elektrisch zu betreiben. Grundvoraussetzung hierfür ist eine erhöhte Bordnetzspannung von 48 Volt, um die Energie sicher zwischen E-Maschine, Lithium-Ionen-Akku und Nebenantrieb übertragen zu können. Der Wegfall der mechanischen Kraftübertragung steigert so nochmals die Effizienz der Maschine. Während in höheren Leistungsbereichen insbesondere die Elektrifizierung von Nebenantrieben sinnvoll ist, ist in kleineren Anwendungen zudem ein hybrider oder auch vollelektrischer Antriebsstrang denkbar. Kunden können dabei künftig modular die jeweils optimale Kombination aus konventionellen und elektrischen Antriebskomponenten für ihre Applikation wählen. Deutz wird erstmals auf der Intermat 2018 in Paris eine elektrifizierte Off-Highway-Antriebslösung, bestehend aus einem Verbrennungsmotor und E-Maschine inkl. Leistungselektronik und Batterie-Pack, der Öffentlichkeit vorstellen.

OBERFLÄCHENTECHNIK • KORROSIONSSCHUTZ W Korro

OR 6000®

si

on

Nie mehr ROST ! BOT DE_TB_Ins_2017 | 210x48 4c.indd 1

[ 90  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

über 6.000 Std. Salzsprühtest, Chemiebeständig Oberflächentechnik: Garantie bis 50 Jahre die bunte Alternative zu Zink

neuhe it

elt

rd

Elektrifizierung der Motorenpalette

sizing von Verbrennungsmotoren in dynamisch ausgelasteten Anwendungen. Deutz ergänzt dazu den Diesel um einen leistungsfähigen E-Motor, der gleichzeitig als Generator fungiert. Die E-Maschine ist dabei mechanisch in die Kraftübertragung des Antriebs eingebunden. Wenn sich der Diesel im Teillastbereich befindet, kann mittels Generatorbetriebs der E-Maschine der Lastpunkt angehoben werden und der Verbrennungsmotor somit in einen für den Kraftstoffverbrauch günstigeren Arbeitsbereich gebracht werden. Gleichzeitig wird in diesem Moment die erzeugte elektrische Energie in einem Lithium-Ionen-Akku gespeichert. Bei hohen Leistungsabrufen unterstützt der E-Antrieb den Verbrennungsmotor und nutzt die zuvor gespeicherte Energie. Diese „Boost“-Funktion erhöht somit die Spitzenleistung des Antriebs und ermöglicht den Einsatz eines Verbrennungsmotors mit kleinerem Hubraum und geringerer maximaler Leistung im Vergleich zu einem reinen Verbrennungsantrieb der gleichen Leistungsklasse. Zudem gewinnt die Maschine an Dynamik, die die Arbeit des Maschinenführers erleichtert und weitere Funktionen, wie Start-Stopp, ermöglicht.

eko

Hybride und vollelektrische Antriebssysteme sind in vielen Bereichen der Mobilität bereits etabliert. Wenngleich im oberen Leistungsbereich der Antrieb auf absehbare Zeit zwar noch nicht vollelektrisch dargestellt werden kann, so bietet die Elektrifizierung jedoch zahlreiche Möglichkeiten, die Vorzüge des Diesels beizubehalten und gleichzeitig die Leistungsfähigkeit und die Effizienz des Gesamtsystems deutlich zu steigern.

Der Hersteller Deutz bietet zukünftig Hybridsysteme für Baumaschinen an. Ziel ist eine deutliche Effizienzsteigerung des Gesamtsystems.

ssc

lt r

Wenn es um hoch ausgelastete Off-Highway-Maschinen geht, ist der Dieselmotor aktuell noch immer das Mittel der Wahl. Gerade schwere Bagger und Radlader setzen auf die hohe Leistungsdichte, das starke Drehmoment und die Flexibilität des Selbstzünders. Dennoch bietet die Elektrifizierung hier große Potenziale zur Leistungssteigerung, Effizienzoptimierung und Betriebskostensenkung.

h utz - W

e

www.OR6000.de 22.02.17 12:30

KOMPONENTEN . ANTRIEBE . KOMFORT - UND ZUBEHÖREINRICHTUNGEN .


Kompaktes Kraftpaket für Stage V-Maschinen Die Motorenfabrik Hatz stellt ihren neuen flüssigkeitsgekühlten Dreizylinder Diesel 3H50T sowohl in der Fan-to-Flywheel-Version als auch in der OPU (Open Power Unit)-Variante vor. Das neue Motorenmodell in der Leistungsklasse unter 19 kW erweitert die Palette der H-Serie Motoren, die von Hatz speziell für heutige und künftige Anforderungen an Kraft, Leistung, Zuverlässigkeit und internationale Abgasnormen entwickelt wurde. Mit nur 1,5 l Hubraum und einer Kraft von maximal 130 Nm ist der Hatz 3H50T laut Hersteller heute der drehmomentstärkste Motor seiner Klasse im Markt.

Der Hatz 3H50T erreicht seine Leistung ohne Intercooler. Seine sehr kompakte Bauweise ohne Dieselpartikelfilter (DPF) bietet deutliche Vorteile insbesondere für den Einsatz in Kompaktmaschinen. Mit niedrigerem Gewicht und geringeren Einbaumaßen übertrifft der Motor mit seinen Leistungsdaten sogar viele ältere Motoren der 19bis 37-Kilowattklasse. Dies bietet Maschinenherstellern eine hervorragende Alternative, um ihre Kompaktmaschinen mit kleineren Motorräumen zu planen und existierende Maschinen sinnvoll auf EU Stage V umzurüsten – bei gleichzeitiger Sicherung der bisherigen Investitionen in Konstruktion und Entwicklung.

Stage V auch ohne platzraubende DPF-Installation

Der neue Hatz Motor 3H50T erfüllt gängige und künftige Emissionsvorschriften, darunter auch EU Stage V sowie EPA Tier IV final. Durch die moderne Konstruktion und Bauweise erreicht der Motor die vorgegebenen Werte auch ohne zusätzlichen Dieselpartikelfilter (DPF). Damit ist der Motor beispielsweise für Kompaktmaschinen mit engen Platzverhältnissen prädestiniert, in denen ein Dieselpartikelfilter nicht möglich ist. Der Hatz 3H50T emittiert auch ohne jegliche weitere Abgasnachbehandlung – wie Abgasrückführung oder Die-

HATZ

HATZ

Der neue Hatz H-Serie 3H50-T Motor: kompakt, leistungsstark, Stage V-konform.

seloxidationskatalysator – eine extrem niedrige Partikelmasse, die gerade einmal ein Zehntel des zulässigen Grenzwertes erreicht. Für EU Stage V liegt er bei 0,4 Gramm pro Kilowattstunde.

Schlüsselfertige OPU-Lösung

Der Hatz 3H50T OPU ist eine Plug-and-play-Lösung, die sich insbesondere für Hersteller von Kompaktmaschinen, die komplett einbaufertige Motoren benötigen, eignet. Anwendungsschwerpunkte sind beispielsweise Hebebühnen, Hydraulikaggregate, Bohrgeräte oder stationäre Anwendungen wie Pumpen und Generatoren. Durch die integrierte und optimale Auslegung des Kühlers, die Verschlauchung und die Verkabelung beziehungsweise Elektronik verschafft das Hatz OPU-Konzept eine enorme Konstruktions- und Einbauerleichterung.

Genetisch ohne Zweifel ein Kind der H-Motorenfamilie

Auch bei der Entwicklung des 3H50T verfolgte Hatz konsequent die H-Serie Motorenstrategie des Rightsizings, bei dem modernste Materialien und Technologien wie Turbolader oder das Common-Rail-System von Bosch (Off-Highway-Ausführung) zum Einsatz kommen. Das Resultat sind kompakte und robuste Motoren, die bereits bei niedriger Drehzahl über ein hohes Drehmoment verfügen.

Halle A5 Stand E 002

0 3 .20 1 8 .

Metallwarenfabrik Gemmingen GmbH Industriestraße 1 75050 Gemmingen +49 7267 806 0 info@metallwarenfabrik.com TREFFPUNKT BAU www.metallwarenfabrik.com

[ 91  ]


MTU

Der Demag AC 45 City wird von einem MTU-Sechszylinder-Motor der Baureihe 1000/OM 936 angetrieben, der eine Leistung von bis zu 260 kW erreicht.

Motoren für neue Kran-Modelle MTU Rolls-Royce liefert MTU-Motoren für zwei neue Demag-Kran-Modelle an den Maschinenhersteller Terex Cranes. Der Demag AC 300-6 Kran wird von einem Motor der Baureihe 6R 1500/OM 473 angetrieben, der AC 45 City Kran von 6R 1000/OM 936 Motoren.

MTU und Terex Cranes verbindet eine langjährige Zusammenarbeit. Insgesamt hat sich das Unternehmen bei neun Mobilkran- und vier Raupenkran-Modellen für MTU entschieden. Auch bei den aktuellen Kran-Modellen arbeiten sie erneut erfolgreich mit MTU zusammen. „MTU ist führend bei den Antrieben von großen Mobilkranen. Neben Terex Cranes beziehen zahlreiche weitere namhafte Baumaschinen-Hersteller wie Tadano und Manitowoc jährlich viele Hundert Motoren der Baureihen 1000 bis 1500“, so Dr. Aaron Haußmann, Vertriebsleiter Construction und Agriculture bei MTU. Bei den beiden neuen Modellen von Terex Cranes handelt es sich um All-Terrain-Krane. Das sind Fahrzeuge, die sich sowohl auf der Straße als auch im Gelände bewegen können. Sie sind ideal beim Bau von Funktürmen und Freileitungsmasten, von Kraftwerken und Containerterminals, ebenso bei Rettungs- und Bergungsarbeiten oder bei Revisions- und Kontrollaufgaben.

Bis zu 78 m hoch

Der Demag AC 300-6 Kran hebt bis zu 15 t bei einer voll ausgefahrenen Länge von 80 m auf Höhen von bis zu 78 m. Der All-Terrain-Kran

ENGINEERED AND MADE IN GERMANY

Wendig und kompakt

Der Demag AC 45 City Kran, der im Oktober letzten Jahres vorgestellt wurde, überzeugt mit seinem kompakten Design mit nur einer Kabine für Fahr- und Kranbetrieb bei gleichzeitiger starker Leistung. Mit einer Länge von 8,69 m, einer Breite von 2,55 m und einer Höhe von 3,16 m zählt der Demag AC 45 City zu den kompaktesten Kranen seiner Klasse. Das kleine und wendige Fahrzeug ist speziell für den Stadteinsatz konzipiert, weshalb ein kompakter Motor mit einer hohen Leistungsdichte benötigt wird. Der Demag AC 45 City wird daher von einem Sechszylinder-Motor der Baureihe 1000/OM 936 angetrieben, der eine Leistung von bis zu 260 kW erreicht. Da auch der Grundkasten des Hauptauslegers mit einer Länge von 7,80 m besonders kompakt ist, kann der AC 45 City in relativ niedrigen Hallen mit steilem Hauptausleger arbeiten und so auch schwere Lasten heben. Die MTU-Motoren der Baureihen 1000 bis 1500 sind speziell für Industrie-Anwendungen im Agrar- und Baubereich entwickelt worden und basieren auf Nutzfahrzeugmotoren von Daimler.

DM 100-Set (Kundenspezifisch)

HPGD 1000_LR

DM 100

Hydraulik Prüfset mit digitalen Manometern, Anschlussadaptern und Schläuchen

Digitales Hydraulik-Prüfgerät, für die Messgrößen Druck, Durchfluss und Temperatur

Digitales Manometer zur Ermittlung und Messung von Drücken

Mess-, Test- und Prüfgeräte für Wartung, Instandsetzung und Reparatur. Prüfgeräteentwicklung auch in Kooperation mit Kunden. Von der Entwicklung bis zur Serienfertigung - engineered and made in Germany -

W W W. L E I T E N B E R G E R . D E

[ 92  ]

wird daher vor allem als Hilfskran beim Aufstellen von Turmdrehkranen eingesetzt. Der AC 300-6 lässt sich dank seiner kompakten Größe von lediglich 15,3 m Unterwagenlänge bzw. 3 m Breite flexibel an die unterschiedlichen Anforderungen anpassen. Die Motoren der Baureihe 6R 1500/OM 473 erreichen eine Leistung von bis zu 430 kW und erfüllen durch zwei Abgasnachbehandlungsverfahren wie SCR und gekühlte Abgasrückführung (AGR) die aktuelle Emissionsrichtlinie EPA Tier 4 final.

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

I N J E K T O R E N - P R Ü F S TA N D / U R E A - H A N D L I N G / D I C H T I G K E I T S P R Ü F U N G KOMPONENTEN . ANTRIEBE . KOMFORT - UND ZUBEHÖREINRICHTUNGEN .


Defekte Batterie – ein Ärgernis! NOVITEC

Den Start Booster gibt es in verschiedenen Leistungsklassen. Er liefert Starthilfe, wenn die Batterie versagt.

Laut ADAC gehen weit mehr als 50 % der Autopannen auf eine defekte Batterie zurück. Die Betroffenen fragen sich: Was kann ich tun, um solch einem fatalen Ausfall vorzubeugen?

Dem Batterieversagen vorbeugen

Damit es erst gar nicht so weit kommt, rät die Novitec zu „lebenserhaltenden“ Maßnahmen für die Batterie. 80 % der Batterieausfälle gehen auf die sogenannte Sulfatierung zurück, die auf der Website des Herstellers eingehend beschrieben ist und die sich zuverlässig vermeiden und sogar rückgängig machen lässt. Eine schwache (bildlich gesprochen durch die Sulfatierung zu „klein“ gewordene) Batterie wird wieder („größer“) stärker. Und das alles mit einem Handgriff, nämlich der Installation eines handgroßen Kästchens namens Megapulse an der Batterie.

Der Megapulse wird direkt an der Batterie angeschlossen und verhindert bei Bleibatterien die sogenannte Sulfatierung, die für 80 % der Ausfälle verantwortlich ist.

NOVITEC

Zunächst empfiehlt es sich, für Notfälle einen mobilen Start Booster zur Hand zu haben, und zwar ein Profigerät, wie es Novitec aus Saarbrücken anbietet. Die Palette reicht vom kleinen „Handgerät“ für Motorräder oder Pkw mit Benzin- oder Dieselmotor bis hin zum Super Booster, mit dem sich selbst ein Panzer wieder zum Leben erwecken lässt – im Einsatz auch im Armeebereich in arktischen Ländern.

STEELWRIST

sucht Mitarbeiter SERVICETECHNIKER im Aussendienst • Installation von Tiltrotatoren • Betreuung von Servicepartnern • Abwicklung von Garantiefällen

KEY ACCOUNT MANAGER Süddeutschland und Österreich • Betreuung des Vertriebsgebiets Süddeutschland und Österreich • Beratung der Händler und Kunden zu Tiltrotatoren, Schnellwechslern und Anbaugeräten • Teilnahme an Messen und Veranstaltungen

Details unter career.steelwrist.com

KOMPONENTEN . ANTRIEBE . KOMFORT - UND ZUBEHÖREINRICHTUNGEN .

Joachim Schier +49 170 1145 624 [ 93  ] 0 3 .20 1 8 . www.steelwrist.com TREFFPUNKT BAU


Die drei Sensoren des „RECOSS“ Sicherheits-Sensor-Systems überwachen den Status und die Verriegelung der Sattelkupplung elektronisch und zeigen diese optisch und akustisch im Cockpit an.

SAF-HOLLAND

Die Sattelkupplungen der Serie SK-S 36.20 W verfügen über eine visuelle Kontrolle, welche Anwendern durch die Position des Sicherungshebels oben oder unten zeigt, ob der Verriegelungsmechanismus sicher eingerastet ist

Das Reifenbefüllsystem „SAF TIRE PILOT“ kontrolliert permanent den Reifendruck und steuert ihn bei zu geringem Wert automatisch nach.

Staatlich geförderte Sicherheit SAF-HOLLAND Mit seinen Komponenten für Nutzfahrzeuge trägt das Unternehmen SAF-Holland zur Sicherheit im Straßenverkehr bei. Das Reifenbefüllsystem „SAF TIRE PILOT“ und die Sattelkupplung „SK-S 36.20“ in Kombination mit dem Sicherheits-Sensor-System „RECOSS“ zählen zu den Produkten, die beim Kauf von Trucks und Trailern über das Programm „De-minimis“ staatlich gefördert werden.

Wer in seinen neuen Truck und/oder Trailer den „SAF TIRE PILOT“ oder in Fahrzeuge von Mercedes-Benz, Volvo und Renault die Sattelkupplung „SK-S 36.20“ mit dem „RECOSS“-System einbaut, kann dafür über das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) einen Zuschuss

Lightweight mobile storage systems

aus dem Förderprogramm „De-minimis“ beantragen. Je schwerem Fahrzeug liegt der Förderhöchstsatz bei bis zu 2.000 Euro, wobei der jährliche Zuschuss auf 33.000 Euro je antragsstellendem Unternehmen begrenzt ist.

Sattelkupplung mit Ein-Hand-Bedienung

Alle Sattelkupplungen der Serie SK-S 36.20 von SAF-Holland sind durch ihren Sphäroguss besonders leicht. Sie verfügen standardmäßig über eine Sicherheitseinrichtung, die das Auf- und Absatteln mit einer Hand ermöglicht. Zusätzlich integriert ist eine visuelle Kontrolle: Sie zeigt Anwendern durch die Position des Sicherungshebels oben oder unten, ob der Verriegelungsmechanismus sicher eingerastet ist. Das Recoss Sicherheits-Sensor-System, das mit der Sattelkupplung kombiniert werden kann, gestaltet das Aufsatteln noch sicherer und komfortabler: Drei Sensoren überwachen den Status und die Verriegelung der Sattelkupplung elektronisch und zeigen diese optisch und akustisch im Cockpit an. Bei Mercedes-Benz, Volvo und Renault ist Recoss bereits gemeinsam mit der Sattelkupplung ab Werk lieferbar.

Immer mit dem richtigen Reifendruck unterwegs

Der SAF Tire Pilot kontrolliert permanent den Reifendruck und steuert ihn bei einem zu geringem Wert automatisch nach. Das System reagiert schon ab einer Druckabweichung von 0,2 bar und arbeitet damit laut Hersteller präziser als handelsübliche Reifendrucküberwachungssysteme. Die Reifenbefüllanlage warnt den Fahrer bei zu großem Druckverlust und gleicht ihn selbstständig aus, was den Verschleiß der Reifen reduziert und Kraftstoff spart. Auch bei Einfahrschäden hält der Tire Pilot den Mindestdruck zuverlässig, bis das Fahrzeug sicher die nächste Werkstatt erreicht hat. Die Investition in das Reifendruck-System rentiert sich laut Hersteller bereits nach wenigen Monaten im Einsatz und hat sich nach circa einem Jahr amortisiert.

Förderung für Sicherheit und Umwelt

Ordnung in seiner effizientesten Form Unsere individuell geplanten Fahrzeugeinrichtungen www.aluca.de

[ 94  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Mit dem Programm „De-minimis“ unterstützt das Bundesamt für Güterverkehr Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen, um Sicherheit und Umweltschutz im Straßenverkehr zu fördern. Zuwendungsberechtigte Unternehmen können bis zu 33.000 Euro Zuschüsse für fahrzeug- oder personenbezogene Maßnahmen sowie für Aktionen zur Effizienzsteigerung erhalten. Das BAG bezuschusst maximal 80 % der förderfähigen Ausgaben. Zu beachten ist die Stichtagsregelung: Zuwendungsberechtigt für die Förderperiode 2018 sind Unternehmen, die zum 1. Dezember 2017 Eigentümer oder Halter von in Deutschland zugelassenen schweren Nutzfahrzeuge sind. Die Antragsfrist läuft vom 8. Januar bis 1. Oktober 2018.

KOMPONENTEN . ANTRIEBE . KOMFORT - UND ZUBEHÖREINRICHTUNGEN .


Extreme Arbeitsumgebungen meistern CLEANFIX Extreme Arbeitsumgebungen – wie etwa im Recycling-Umschlag – stellen Lüftungs- und Kühlsysteme vor große Herausforderungen. Staub setzt sich im Ansaugsieb und in den Kühlrippen fest. Aus Ventilatoren werden Staubsauger. Herkömmliche Ventilatoren, die zum Ausblasen lediglich ihre Drehrichtung wechseln, sind nur eine unzureichende Lösung. Der Grund: Der Luftstrom wird mit der falschen Profilseite des Flügelblattes erzeugt. Es fehlt Druck für eine gründliche Reinigung, der Kühlbedarf im Reinigungsmodus ist nicht ausreichend gedeckt. Die unangenehmen Folgen: Überhitzung von Motor, Getriebe und Hydraulik. Das kann hohe Kosten verursachen.

Abhilfe schaffen die Cleanfix Umschalt-Ventilatoren. Die Flügel lassen sich um die eigene Achse drehen – über die Querstellung hinweg. Eine genial einfache Idee, die aber laut Hersteller als einzige garantiert, dass die Flügelprofile stets in der optimalen Position stehen, um den maximalen Luftstrom und Druck für effiziente Kühlung und gründliche Reinigung zu erzeugen.

Flügelwinkel passt sich dem Kühlbedarf an

ditionellen Ventilatoren ist laut Hersteller überragend. Das wirke sich gleichzeitig in einer besseren Maschinenproduktivität aus. Auf dem Gelände der Firma Korn Recycling sind Cleanfix Umschalt-Ventilatoren seit mehreren Jahren im Dauereinsatz. Für Geschäftsführer Alexander Korn eine Investition, die sich gelohnt hat. „Die Zeitersparnis durch Cleanfix Umschaltventilatoren sind sicherlich zwei Stunden pro Tag pro Maschine.“ „Unsere Ventilatoren sind intelligent“, erklärt Benjamin Hägele, „Nicht nur, dass sie den Luftstrom umkehren, um den Kühler kräftig zu reinigen, sondern auch der Flügelwinkel passt sich automatisch dem Kühlbedarf des Motors an, sodass Kühlung und Luftströmung optimiert werden, um Kraftstoff zu sparen – das spart bares Geld.“

CLEANFIX

Die Cleanfix Umschalt-Ventilatoren blasen Ansaugsieb und Kühler automatisch bei maximaler Motoren- und Ventilatorendrehzahl frei. Das minimiert den manuellen Reinigungsaufwand. Egal, ob im Radlader oder in Umschlagmaschinen – der Zeitvorteil gegenüber tra-

Die Flügel der Cleanfix Umschalt-Ventilatoren lassen sich um die eigene Achse drehen. Dadurch stehen die Flügelprofile stets in der optimalen Position.

Die Cleanfix Umschalt-Ventilatoren blasen Ansaugsieb und Kühler automatisch bei maximaler Motoren- und Ventilatorendrehzahl frei.

Die Cleanfix Ventilatoren kehren nicht nur den Luftstrom um, damit der Kühler kräftig gereinigt wird. Auch der Flügelwinkel passt sich automatisch dem Kühlbedarf des Motors an.

JETZT zum Newsletter anmelden – und keine Branchen-News verpassen!

www.treffpunkt-bau.com

KOMPONENTEN . ANTRIEBE . KOMFORT - UND ZUBEHÖREINRICHTUNGEN .

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 95  ]


CONTINENTAL Das Technologieunternehmen Continental führt mit den Größen 23.5R25 und 26.5R25 zwei weitere Größen des Radialreifens EM-Master E4/L4 in den Markt ein. „Damit ist unser Angebot an Radialreifen für den Einsatz insbesondere auf Radladern und Muldenkippern für Baugewerbe und Bergbau zunächst komplett“, sagt Christian Luther, Product Line Manager Earthmoving bei Continental Commercial Specialty Tires. „Gleichzeitig arbeiten wir intensiv mit unseren Kunden zusammen, um unser Portfolio auf Basis ihrer Wünsche und Anforderungen weiter auszubauen.“

Der EM-Master gehört zum ContiEarth Portfolio, das speziell für den Bausektor entwickelt wurde. Der Reifen ist ideal geeignet für knickgelenkte Muldenkipper (ADT), Lader und Bulldozer und in zwei Versionen verfügbar: Der EM-Master E3/L3 verfügt über eine normale Profiltiefe und einen größeren Abstand zwischen den Profilblöcken. Das macht ihn zum passenden Reifen auf weichen Böden. Im Vergleich zum E3/L3 ist der EM-Master E4/L4 dank seiner größeren Blockgröße mit geringerem Abstand zwischen den Blöcken und seiner größeren Profiltiefe ideal geeignet für harte und steinige Untergründe. Ebenfalls zur ContiEarth Reihe gehört der RDT-Master, der für Starrrahmen-Muldenkipper (RDT) entwickelt wurde. Dank seines spe-

Der EM-Master E4/L4 in den Größen 23.5R25 und 26.5R25 ergänzt das Portfolio von Continental für Bau und Bergbau.

CONTINENTAL

Reifen für Erdbewegungseinsätze

ziellen, tiefen Profildesigns bietet der Reifen hohe Belastbarkeit, Schnittfestigkeit und Selbstreinigungseigenschaften. Das Radialreifen-Angebot wird komplettiert durch den DumperMaster. Der Reifen verfügt über eine Ganzstahl-Radialkarkasse, die für eine hohe Tragfähigkeit bei geringer Erhitzung sorgt. Damit ist er für den Transport von Erz zur Förderbandanlage oder direkt aus Tiefbaugruben an die Oberflächen auf Muldenkippern geeignet. Daneben ist der Reifen gut für den Tunnelbau geeignet.

Tragbare Schneidring-Montagemaschine STAUFF

STAUFF

Für die Verarbeitung von kleineren bis mittleren Stückzahlen sowie für die Überholung und Reparatur von Leitungssystemen bietet Stauff eine neue Montagemaschine, die dank Stromversorgung per Akku und rollbarem Transportkoffer ohne Einschränkung mobil einsetzbar ist. Die Maschine ist für die druckgesteuerte Montage von Schneidringen auf Rohrenden bis zu einem Außendurchmesser von 42 mm geeignet und kann mit einer Akkuladung bis zu 200 Montagen durchführen.

Komplettpaket im Koffer. Die Maschine plus Zubehör kann bequem transportiert und verstaut werden.

[ 96  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Anlass für die Neuentwicklung war der Wunsch, den Anwendern in der Hydraulik größtmögliche Flexibilität zu bieten und die Montage von Schneidring-Rohrverschraubungen am Einsatzort zu ermöglichen. Häufig müssen Montagen vor Ort unter erschwerten Platzverhältnissen durchgeführt werden. Durch den Einsatz der Maschine wird eine Entlastung des Montagepersonals erreicht.

Komplett und kompakt

Zwei wesentliche Eigenschaften schaffen dafür die Voraussetzung: Zunächst ist die Maschine mit der Bezeichnung SPR-PRC-H-M kompakt gebaut und findet – zusammen mit Zubehör und weiterem Montagewerkzeug – in einem mitgelieferten Transportkoffer mit Rollen Platz. Auch das geringe Gewicht von weniger als 7 kg (inklusive Akku) erleichtert den Einsatz vor Ort. Dort kann die Maschine als Handwerkzeug bedient oder auf einem Dreibein bzw. mit einer Tischhalterung montiert werden. Für den Betrieb der neuen Stauff Press-Maschine muss keine externe Stromversorgung gewährleistet sein, denn als „Stand alone“-Lösung bezieht sie ihre Energie über einen leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku, der je nach Rohrdurchmesser bis zu 200 Montagevorgänge ohne Zwischenladung erlaubt. Standardmäßig im Servicekoffer enthalten ist ein Ersatzakku. Platz findet hier auch das entsprechende Ladegerät.

Hohe Prozesssicherheit

Die Maschine kann Schneidringe der Leichten Baureihe auf metrischen Rohrenden mit 6 bis 42 mm Außendurchmesser und der schweren Baureihe auf Rohrenden von 6 bis 38 mm vormontieren. Die Montage erfolgt druckgesteuert. Die für die einzelnen Durchmesser erforderlichen Einstellparameter sind auf der Maschine aufgedruckt.

KOMPONENTEN . ANTRIEBE . KOMFORT - UND ZUBEHÖREINRICHTUNGEN .


WENZEL INDUSTRIE

Polyurethan-Füllung sorgt für absoluten Pannenschutz WENZEL INDUSTRIE Der Industriereifen-Spezialist Wenzel Industrie gilt als zuverlässiger und kompetenter Partner für die Premiumfüllung „EURO-FiLL“. Das Unternehmen garantiert durch ein flächendeckendes Füllstationen-Netz in Deutschland und Österreich kurze Wege und schnellen Service bei bester Verarbeitungsqualität. Ebenso stehen sechs erfahrene und kompetente Fachberater im Außendienst sowie drei Techniker vor Ort dem Kunden mit 40-jährigem Know-how zur Seite. Mehr dazu finden Interessierte auf der Firmen-Webseite.

Die vollständige, hochelastische Polyurethan-Füllung ist laut Hersteller absolut pannensicher, haltbar wie ein Super-Elastik-Reifen und hat vergleichbare Federungseigenschaften wie ein Luftreifen. Der Reifen wird mit dem aus zwei Einzelkomponenten bestehenden Polyurethan zu 100 % befüllt. Die beiden „EURO-FiLL“ Komponenten werden im 1.000 Liter Gebinde in Kubikmeter-Containern geliefert und mittels einer Pumpe mit Mischrohr 1:1 gemixt und in den Reifen gepumpt. Das flüssige Material härtet dann innerhalb von 24 Stunden im Reifen zu einem homogenen, hochelastischen Urethankern aus. Die Einsatzgebiete sind vielfältig, abseits der öffentlichen Straße überall dort, wo der Reifen durch Einfahrverletzungen beschädigt werden könnte wie z. B. Recycling, Schrottverarbeitung, Holzverarbeitung, Straßen-, Hoch- und -Tiefbau, Bergbau usw. Die Vorteile sind beispielsweise störungsfreies Arbeiten durch absoluten

Die Polyurethan-Füllung „EURO-FiLL“ ist laut Hersteller absolut pannensicher, haltbar wie ein Super-Elastik-Reifen und hat vergleichbare Federungseigenschaften wie ein Luftreifen.

Pannenschutz, keine Betriebsausfälle durch Reifenpannen bis zum restlosen Ablauf des Reifenprofils sowie Wartungsfreiheit durch konstanten Druck. Geeignet für alle Reifengrößen vom Sackkarrenrad bis hin zum EM-Reifen. Für kleinere "Verletzungen" (bis 6 mm Durchmesser) werden nur einige Liter (Reifengrößen-abhängig) vom „EURO-SEAL-Material“ in den Reifen durch das Ventil gefüllt. So setzt sich das Material in die Verletzung, dichtet den Reifen dadurch wieder ab und verteilt sich durch die Drehbewegung der Reifen gleichmäßig.

Halle 9 | Stand D74

Wenn

SIE

einen Spezialisten für Neu- und

Austauschteile

SUCHEN

, der zudem

ein großes Sortiment und kompetente technische Beratung bietet, dann kommen Sie zu

UNS.

4 Anlasser, Lichtmaschinen 4 Turbolader, DC-Motoren

AES Auto-Elektrik-Handelsges. mbH

Buhlbronner Str. 25, 73614 Schorndorf www.aes-autoelectric.de Tel. (0 71 81) 92 29-0, Fax (0 71 81) 92 29-22 info@aes-autoelectric.de, www.aes-autoelectric.de

Ihr SpezIalISt für anlaSSer, lIchtmaSchInen und mehr. KOMPONENTEN . ANTRIEBE . KOMFORT - UND ZUBEHÖREINRICHTUNGEN .

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 97  ]


HOCH

MANAGEMENT . DIGITALISIERUNG . EDV . RECHT . VERSICHERUNGEN .

Autor dieses Beitrag ist der Diplom-Volkswirt Nino Hoch.

Zum Erdbau 4.0 ist es noch ein weiter Weg.

Innovationen in der Baumaschinenindustrie – Aktuelle Entwicklungen AUTORENBEITRAG Die Baumaschinenindustrie befindet sich inmitten eines historischen Wandels, der die derzeitig vorherrschenden Geschäftsmodelle und Technologien eines jeden Marktteilnehmers auf den Prüfstand und folglich vor völlig neue Herausforderungen stellt. Denn die Arbeitswelt der Zukunft ist auch im Bau digital. Eine neue Generation von jungen Bauunternehmern ist auf dem Vormarsch und stellt das bisher Dagewesene und damit die bisherigen, konventionellen Arbeitsweisen im Erdbau infrage. Sie verlangt nach neuen Technologien, um altgediente Prozesse zu innovieren und zu revolutionieren. Und obwohl veränderte Kundenwünsche und die Applikation neuer Technologien der Baumaschinenindustrie nicht neu sind, haben die aktuellen Entwicklungen das Potential, den kompletten Industriezweig im Gesamten nachhaltig zu verändern. Innovationen und deren Management wurden bisher nahezu ausschließlich in Verbindung mit den populären Industriezweigen des produzierenden Gewerbes unter dem inflationär gebräuchlichen Begriff der Industrie 4.0 diskutiert, dessen tiefer greifende Erforschung in Bezug auf die Bauwirtschaft – und speziell den Erdbau – bis dato jedoch sträflich vernachlässigt.1

Baubranche muss Rückstand aufholen

Während in Industrieunternehmen die Produktion schon Jahre lang auf die Verwendung von modernen Informations- und Kommunikationssysteme abgestimmt ist und mittlerweile in den meisten Großunternehmen als Standard gelten, sind MRP – Material Requirement Planning, ERP – Enterprise Resource Planning oder CRM – Customer Relationship Management noch vielen Bauunternehmen fremd. Aber die Bedeutung der datentechnischen Integration unter Verwendung intelligenter und digital vernetzter Systeme entlang der kompletten Wertschöpfungskette wird zukünftig auch im Erdbau zunehmen und voraussichtlich zu einer Überlebensvoraussetzung sämtlicher Bauunternehmen werden. In Konsequenz müssen auch Lieferanten wie Baumaschinenhersteller und -Vermieter diesen Herausforderungen erfolgreich begegnen und zukünftig innovative Lösungen entwickeln, die den neu aufkommenden Kundenanforderungen gerecht werden.2 Hierzu zählen insbesondere Konzepte, die innovative Kommunikationslösungen zwischen Mensch, Maschine,

[ 98  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Logistik und Produkten gewährleisten und damit eine nahtlose datentechnische Integration sämtlicher Projektphasen, entlang der gesamten Wertschöpfungskette, abbilden. Die digitale Baustelle kann folglich nur umgesetzt werden, wenn alle an der Wertschöpfungskette beteiligten Parteien kooperieren und gemeinsam Ansätze entwickeln, die den aufkommenden Anforderungen Rechnung tragen.

Netzausbau hat hohe Priorität

Die Implementierung von Positionierungs- und Sensorsystemen und deren Verknüpfung mit moderner Software in der neuen Generation von Baumaschinen bilden einen ersten vielversprechenden Ansatz für eine mögliche Adaption der „digitalen Fabrik“ auf die zukünftige Baustelle. Sie schaffen zum einen eine erhöhte Informationstransparenz und eröffnen gleichzeitig enorme Einsparpotentiale im Hinblick auf die Optimierung von Prozessen. Bereits seit den frühen 90er Jahren können verschiedene Baumaschinen wie Grader, Raupe und Bagger mit unterschiedlichen Steuerungssystemen aufgerüstet werden. Die dabei zugrunde liegende Technologie basiert auf der Verknüpfung digitaler Informationen in Form von Geländemodellen mit der Sensorik der Maschine und ist Stand heute auf unzähligen Baustellen im Einsatz. Durch die Visualisierung von Geländeinformationen und die Applikation von Semi-Robotik-Funktionalitäten können mittlerweile Produktivitätssteigerungen von 20 – 30 % realisiert werden. Aber erst die technologischen Weiterentwicklungen der letzten Jahre sowie der Ausbau der Breitbandnetze schaffen die Basis für die Umsetzung der Digitalen Baustelle im Erdbau. Neben den Anforderungen an das Datennetz setzt deren Realisierung zusätzlich voraus, dass sämtliche Maschinen mit verschiedensten Sensoren ausgerüstet sind, um entsprechende Kommunikationskanäle schaffen zu können.3

Zwei-Wege-Kommunikation bietet viele Vorteile

Aktuell arbeiten verschiedene Baumaschinenhersteller sowie Teile der Zulieferindustrie an internetbasieren Cloud-Lösungen, die darauf abzielen, eine geeignete Informationsplattform zu schaffen, über welche relevante Projektinformation in Echtzeit dargestellt und abgerufen werden können. Alle mobilen Baubeteiligten, Vermesser und Projektpartner mit internetfähigen Endgeräten, das Büro

M A N A G E M E N T . D I G I TA L I S I E R U N G . E D V . R E C H T . V E R S I C H E R U N G E N .


Remote-Technik steigert Effizienz und spart Zeit

Darüber hinaus könnte eine einfache Zugriffsmöglichkeit auf die Maschinensteuerungs- und Positionierungssoftware per Remote zu Fehlerbehebungs- und Schulungszwecken realisiert werden. Hierdurch würde dem Baustellenpersonal oder den Maschinenfahrern technischer Support in Echtzeit zur Verfügung gestellt werden können. Alltägliche Routineaufgaben wie das Aktualisieren von Entwurfsdateien und die Maschinenkonfiguration zur Höhen- und Neigungssteuerung könnten damit direkt vom Büro aus durchgeführt werden, ohne die Arbeit der Maschine zu unterbrechen. Zudem könnten vom Büro aus individuell abgestimmte Schulungen erfolgen, um die Leistung der Maschinenführer und des sonstigen Baustellenpersonals zu steigern. Folglich können unerfahrene Mitarbeiter und neues Personal auch schnell auf entlegenen Baustellen eingewiesen werden. Ausbilder und Maschinenführer sehen das gleiche Bildschirmbild, wodurch ein besonders effizientes Lernen möglich wird. Dieses optimierte Baustellenmanagement versorgt Maschinen und Arbeitskräfte zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit den korrekten Informationen. Die vernetzte Baustelle führt eine Vielzahl von Akteuren intelligent zusammen und sorgt so für optimale Abläufe sowie Termin- und Kostensicherheit dank höherer Produktivität und Ausführungsqualität.

Inseln der Automation müssen vermieden werden

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass erste Anstrengungen seitens der Hersteller unternommen werden, um den Erdbau zu digitalisieren. Hierbei sollten jedoch die Projektbeteiligten in engen Diskurs miteinander treten, um der Entwicklung von Insellösungen von vorneherein entgegenzuwirken. Die weiteren Anstrengungen sollten sich auf die Entwicklung eines gesamtheitlichen Ansatzes konzentrieren, der sämtliche (und nicht wie bisher nur einige) Arbeitsschritte abbildet. Da eine Baustelle oftmals aus Erdbau, Hochbau und Ingenieurbau besteht, sollte zudem eine etwaige Integration in BIM bedacht werden. Es sollten folglich keine „Inseln der Automation“ geschaffen werden, sondern vielmehr die bisher existierenden Ansätze kombiniert und in einer einzelnen Lösung zusammengefasst und weiterentwickelt werden.

Fußnoten

1) Kirchbach, Koskela & Gehbauer, 2014 2) Kirchbach, Steuer & Gehbauer, 2013 3) Vennapusa P. K. R., White D. J., Jahren C. T., 2015 4) Trimble, 2018

Quellen • Kirchbach, K., Koskela, L., & Gehbauer, F. (2014). Digital Kanban for Earthwork Site Management. Proceedings IGLC-22, (S. 663-676). • Kirchbach K., Steuer D., & Gehbauer, F. (2013). Introduction of a Digital Earthwork Construction Site. Proceedings IGLC-22, (791-800). • Vennapusa P. K. R., White D. J., Jahren C. T., (2015); Impacts of Automated Machine Guidance on Earthwork Operations. Civil, Construction and Environmental Engineering Conference Presentations and Proceedings. 34 (207-216). • https://construction.trimble.com/earthworks (2018).

8079

sowie alle Baumaschinen mit 3D-Maschinensteuerungen, die mit einem internetfähigen Modem ausgerüstet sind, sollen relevante Informationen bereitstellen und gleichzeitig abrufen können. Dieser Lösungsansatz soll es also ermöglichen, dass das Büro, sämtliche Baubeteiligte sowie die jeweiligen Baumaschinen in einem sicheren, webbasierten Portal unmittelbar miteinander kommunizieren können. Damit können CAD-Maschinendaten jederzeit und überall abgerufen werden und somit der Baufortschritt kontinuierlich vom Büro aus überwacht werden. Dank dieser Zwei-Wege-Kommunikation haben auch die Baumaschinenführer jederzeit Zugriff auf die aktuellsten Planungsdaten. Ohne Frage würde dieser Lösungsansatz viele Arbeitsprozesse erheblich vereinfachen, und damit unnötige Fahrwege und Arbeitszeiten minimieren, was zu einer erheblichen Reduzierung der Kosten bei gleichzeitiger Steigerung der Maschinenproduktivität führen würde. Diese Zwei-Wege-Kommunikation von und zu den Maschinen garantiert, dass die Maschinenführer immer mit den aktuellsten CAD-Geländemodellen und Planungsdaten arbeiten. Demzufolge hätten alle Projektbeteiligten mit Zugriffsberechtigung auf das Portal eine einfache Zugriffsmöglichkeit auf die entsprechenden Designdateien sowie sämtliche Produktivitätsinformationen der Baustellen und Baumaschinen in Echtzeit. Die Bauleiter könnten hierdurch ihre wertvolle Zeit für Anfahrten zur Baustelle sparen und folglich den Einsatz der Maschinen sowie die Koordination der Baustelle effektiv vom Büro aus managen.

g mit Handlin pp: s e t r a lA Sm Contro it I .K S r icherhe de rt und S omfo rzeug. Mehr K nd Fah u r e r h für Fa

Rahmenbedingungen unterscheiden sich

Die Umsetzung dieser Vorhaben und der Transfer bisheriger Erkenntnisse aus der Industrie 4.0 auf den Erdbau klingen vielversprechend. Es darf hierbei jedoch nicht vergessen werden, dass sich der Erdbau in erheblichem Maße von den Rahmenbedingungen der produzierenden Industrie mit ihrer dabei im Vordergrund stehenden Serienteil-Produktion unterscheidet. Der Erdbau ist fragmentiert und die meisten Projekte sind aufgrund ihrer Einzigartigkeit nicht mit vorherigen oder zukünftigen Baustellen vergleichbar. Baustellen sind dynamisch, komplex und meist unvorhersehbar hinsichtlich ihres fortwährenden Verlaufs. Die Auswirkung äußerer Einflüsse auf das Projektgeschehen - wie beispielsweise das Wetter oder die Materialbeschaffenheit – erschwert zusätzlich die Prognostizierbarkeit, weshalb oftmals ad hoc-Entscheidungen vor Ort notwendig sind, die vom Büro aus nur schwer getroffen werden können.4

Hitze.Stabil. Die Sattelkipper S.KI 7.2 LIGHT mit Thermo-Vollisolierung für Stahl-Rundmulde oder für Aluminium-Kastenmulde. Mehr Info: www.cargobull.com

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 99  ]


Dozenten-Job für Baumaschinen-Profis

IMPRESSUM . Anschrift

MZ Mediaverlag GmbH Härtnagel 2 . 87439 Kempten Tel. +49 (0)8 31/6 97 30 51-0 Fax +49 (0)8 31/6 97 30 51-50 E-mail info@treffpunkt-bau.eu

Layout/Grafik Anzeigen Abo

Aboverwaltung Druckerei/ Versand

Manfred Zwick, Bernd Mair Rainer Oschütz (-0) Bernd Mair (-10) Manfred Zwick (-20) Gloria Schaffarczyk (-90) verantwortlich Peter Hebbeker (-85) Michael Schulte (-30) Karin Kern - KERNWERK.eu Franz Nieberle (-60) . David Kern (-70) Wolf-Dieter Arl (-80) . Viktor Langer (-95) jährlich 9 Ausgaben Jahresbezug Deutschland 35,– € inkl. Versandkosten Jahresbezug Ausland 45,– € inkl. Versandkosten David Kern 0831/6973051-70 Holzmann Druck GmbH & Co.KG Gewerbestraße 2 . 86825 Bad Wörishofen

Anzeigenpreise derzeit gültige Anzeigen-Preisliste Nr. 3 vom 1.1.2018 Der MZ MEDIAVERLAG übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Einsendungen. Für sämtliche Einsendungen an die Redaktion wird das Einverständnis der Veröffentlichung sowie der redaktionellen Bearbeitung vorausgesetzt. Namentlich gekennzeichnete Beiträge spiegeln nicht die Ansicht der Redaktion wider. Alle Rechte der Verbreitung sind vorbehalten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Für Autorenbeiträge haftet der Verlag nicht. Autorenbeiträge spiegeln die persönliche Meinung des Autors wider. Folgende Mitglieder der Verbände Deutscher Abbruchverband e.V., Baustoff Recycling Bayern e.V., VMI e.V., IGHB e.V. erhalten Treffpunkt.Bau im Rahmen ihrer Mitgliedschaft kostenfrei. Erfüllungsort: Kempten (Allgäu) ISSN 2363-8710

IVW angeschlossen

Treffpunkt.Bau multimedial informiert

App

„Gut verdientes Geld und Spaß macht es auch“, sagt Andreas Meier über seinen Nebenjob als Fachdozent für Baumaschinen. Wer als nebenberuflicher Dozent arbeiten will, braucht vor allem eines: Fachkenntnis und Erfahrung in seinem Bereich. Alles andere lässt sich organisieren oder lernen. Meier: „Natürlich war es anfangs aufregend und auch anstrengend. Die Vorbereitung des ersten Kurses hat mich viel Zeit und Energie gekostet. Aber jetzt habe ich ein fertiges Skript und gebe dreimal im Jahr einen Abendkurs.“

In vielen Bereichen, insbesondere im Bereich Baumaschinen, werden dringend Fachdozenten gesucht. Es gibt keine festgelegten Kriterien, welche Voraussetzungen ein Fachmann für diesen Job mitbringen muss. Ein Universitäts-Abschluss, Meister-Zertifikat oder Techniker-Ausbildung ist natürlich hilfreich. Auch die AEVO, ein Zertifikat der Industrie- und Handelskammern für Ausbilder, wird gern gesehen. Sie ist aber keine Voraussetzung. Insbesondere Praktiker mit Berufserfahrung können diesem lukrativen Nebenjob nachgehen. Freie Bildungsträger, Volkshochschulen, Berufsoder Wirtschaftsakademien und ähnliche Institutionen entscheiden nach eigenem Ermessen, wer bei ihnen unterrichtet.

FOTOLIA

Gesamtverantwortlich Geschäftsführende Gesellschafter Strategie & Beratung Chefredaktion Werbeleitung Redaktion

DOZENTENPOOL24

Gerade im Bereich Baumaschinen werden dringend Fachdozenten gesucht. Über Portale wie „dozentenpool24“ können Interessierte ein Bewerberprofil erstellen und Aufträge akquirieren.

Einfacher Einstieg über Vermittlungsportal

Geeignete Bildungsträger zu finden ist, in Zeiten des Internets, kein Problem mehr. Dorthin wird dann das selbst erstellte Dozentenprofil geschickt. Wer sich diesen Bewerbungsaufwand sparen will, kann auch ein Profil bei einem Vermittlungsportal erstellen. Einer der Marktführer in Deutschland ist „dozentenpool24“ mit über 14.000 Dozenten und 7.000 Auftraggebern. Beim Start in eine Nebentätigkeit ist das eine einfache Möglichkeit, an Aufträge zu kommen. Bernd Radnitz von Dozentenpool24: „Wer die Nebentätigkeit als Dozent einmal testen will, kann das auf unserem Portal sehr einfach tun. Es entstehen keine Kosten, solange der Dozent nicht auch tatsächlich Geld verdient hat.“

Wenig bürokratischer Aufwand

Wer einen Hauptjob hat, braucht sich über den gesamten Bereich Sozialversicherung erst mal keine Gedanken machen. Er ist ja über die Berufstätigkeit versichert. Bis zu einer Grenze von 450 Euro im Monat gilt das auch für die Versicherungspflicht in der Rentenversicherung, die für Lehrpersonen besteht. Versteuert werden müssen auch die Einkünfte aus einer Nebentätigkeit. Das geht bei geringfügigen Beträgen ganz einfach formlos in der Steuererklärung. Sind größere Einnahmen zu erwarten, wird die Tätigkeit beim Finanzamt angemeldet.

Erfolg durch Begeisterung und Know-how

Besuchen Sie unsere Website www.treffpunkt-bau.eu

[ 100  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Der Dozent sollte seine zukünftige Tätigkeit mit dem Arbeitgeber abstimmen. Beamte müssen sich eine Nebentätigkeit vom Dienstherrn genehmigen lassen. Angestellte im öffentlichen Dienst müssen die Tätigkeit anzeigen. Wer in der freien Wirtschaft arbeitet, muss seinen Arbeitgeber nicht informieren. Es gilt aber das Konkurrenzverbot. Außerdem darf der Hauptjob nicht unter dem Nebenjob leiden. Betrachtet man die Möglichkeiten und den Aufwand, spricht viel dafür, einen Nebenjob als Dozent zu ergreifen. M A N A G E M E N T . D I G I TA L I S I E R U N G . E D V . R E C H T . V E R S I C H E R U N G E N .


Schneller und sicherer RÖSLER GPS-Daten zur aktuellen Position machen es leichter, Lkw bei Bedarf passend umzuleiten. Das Rösler EQTrace-T-System hilft der Firma Hackfeld, ihre Logistik zu optimieren und macht zudem den Fuhrpark sicherer.

„Wir müssen unseren Lkw mit Sand für Bremen umleiten. Die Baustelle dort kommt nicht mehr hinterher. Wo fährt Timo gerade?“, fragt Heiko Pluskat, Geschäftsführer des Bauunternehmens Hackfeld aus Heiligenrode. Auf dem großen Bildschirm sieht man die Positionsmeldung des Lkw und die passt gut, denn er steht kurz vor dem Autobahndreieck Stuhr. Er wird angerufen und kann seine Sandladung zu einer anderen Baustelle in Delmenhorst fahren. Möglich macht diese schnelle Reaktion das Rösler Obserwando-System EQTrace-T. „Wir haben uns dieses Rösler-System zugelegt, um unsere Logistik zu optimieren“, sagt Pluskat. Wir wissen nun immer, wo unsere Lkw, Bagger und Lader gerade sind und arbeiten. Das spart im Laufe der Zeit viele Telefonate. Wir können zudem unseren Fahrern zum Beispiel bei Stausituationen Bescheid geben. Und so können sie entweder eine andere Strecke wählen oder zu einer anderen Einsatzstelle dirigiert werden.“

Mehrere Basisfunktionen

Die wirksame Hilfe für eine bessere Logistik ist das Rösler EQTrace-T – ein kleiner Kasten, der an einer beliebigen Stelle an Lkw, Bagger, Lader oder anderen Maschinen montiert werden kann. Die Antenne ist in den kleinen Kasten integriert, braucht also keinen zusätzlichen Außenplatz. Das EQTrace-T hat fünf Basisfunktionen. Es übermittelt nach Abfrage oder automatisch den jeweiligen Standort, man kann, wenn man möchte, sich einen Tourreport zeigen lassen und es verfügt über eine Funktion für Diebstahlschutz. Maschinendaten können erfasst werden und es gibt auch eine App fürs Smartphone. Individuelle Einstellungen erweitern das Spektrum. Technisch sehr praxisnah kann das EQTrace-T entweder über das Bordnetz

oder aber über einen eigenen Akku mit Strom versorgt werden. „Wir sparen insgesamt sehr viel Zeit, weil wir deutlich früher auf Situationen reagieren können“, sagt Pluskat, „so wie in diesem Fall, in dem die Baustelle in Bremen mit ihrem Radlader die Arbeit nicht mehr schnell genug leisten konnte. Da ist es wenig sinnvoll, dort, zu diesem Zeitpunkt, noch mehr Material abzuliefern. Also leiten wir unseren Lkw zu einer anderen Baustelle, die wir auch beliefern müssen, um. So etwas kommt öfter vor. Und nun können wir mit dem Rösler Obserwando-System rechtzeitig reagieren.“

DIE OPTIMALE VERSICHERUNG FÜR IHRE BAUMASCHINEN Eine umfassende Maschinenversicherung muss nicht automatisch teuer sein. Fordern Sie noch heute Ihr Angebot bei uns an und überzeugen Sie sich von unserer starken Baumaschinenversicherung.

Integrierter Diebstahlschutz

Die Firma Hackfeld aus Heiligenrode bei Bremen wurde 1946 gegründet und hat sich auf Erdarbeiten, Sandlieferungen und Containerdienste spezialisiert. Insgesamt 35 Lkw, Bagger und Lader gehören zum Maschinenpark. 30 Mitarbeiter sind für das Unternehmen tätig. Eine gute Unterstützung ist nun das Rösler EQTrace-T, das in allen Maschinen verbaut ist. Mit diesem System kann man nicht nur, wie bereits erwähnt, den Standort eines Fahrzeugs bestimmen, es ist auch für den Diebstahlschutz zuständig. „Wenn eines unserer Fahrzeuge nach einer bestimmten Uhrzeit einen bestimmten Ort verlässt, dann gibt es per Smartphone Alarm und dann können wir sofort reagieren. Das gibt uns die große Sicherheit, dass unsere Lkw und Baumaschinen nicht gestohlen werden“, erklärt Pluskat. Die Firma nutzt also zwei Vorteile, die das EQTrace-T bietet, intensiv für ihre Zwecke. Das ist einmal die logistische Optimierung durch die Ermittlung des Standorts der jeweiligen Maschine mittels GPS und der Diebstahlschutz. Weitere Funktionen, wie oben beschrieben, sind noch nutzbar. Das Ergebnis sind deutlich schnellere Reaktionszeiten zur logistischen Optimierung. Das bedeutet nicht nur, dass man schneller, sondern dass man auch wesentlich stressfreier arbeiten kann. Das zweite Resultat bei der Firma Hackfeld ist, dass die Angst vor einer Entwendung der Maschinen sich erheblich verringert hat. „Auch insofern war es eine kluge Entscheidung, das Rösler EQTrace-T in unseren Maschinen zu nutzen“, sagt Pluskat.

Mobilbagger / BJ 2017 / 150.000 €

55,00€ Beitrag pro Monat netto

Innere Betriebsschäden mitversichert Kosten für Leihgerät im Schadensfall Geringer Selbstbehalt bei Diebstahl Selbeteiligung bei Glasschäden 150 € Genereller SB je Schaden 1.000 € Inkl. Versaufen und Verschlammen Top-Service im Schadensfall Inklusive Bergungskosten Und vieles mehr...

(08442) 96 99 54 0 FORDERN SIE NOCH HEUTE IHR ANGEBOT AN Profitieren Sie von unserem umfassenden Deckungskonzept und einer günstigen Prämie. Schon mehr als 400 Bauunternehmen vertrauen auf uns.

RÖSLER

Die Firma Hackfeld hat alle ihre Fahrzeuge mit EQTrace-T ausgerüstet. Die Reaktionsund Wartezeiten haben sich spürbar verkürzt.

Voll-Versicherung

Tel. (08442) 96 99 54 - 0

M A N A G E M E N T . D I G I TA L I S I E R U N G . E D V . R E C H T . V E R S I C H E R U N G E N .

0 3 .20 1 8www.verskonzept.com . TREFFPUNKT BAU

Fax. - 9

www.bagger-co.com Mail. info@vers-konzept.de

[ 101  ]


Möglichkeiten und Nutzen von Softwarelösungen für die digitale Zeiterfassung 123ERFASST.DE 123ERFASST.DE

Heute kommt kein Bauunternehmen mehr daran vorbei, Informationen wie Mitarbeiterzeiten, Material und Geräte zu Dokumentationszwecken zu erfassen, um diese in anderen Systemen weiterzuverarbeiten.

Über Möglichkeiten und Nutzen von Softwarelösungen für die digitale Zeiterfassung klärt Jürgen Bruns, Geschäftsführer der Firma 123erfasst.de auf. Das Unternehmen bietet Bauunternehmen eine mobile Projektdokumentation, mittels derer die Daten auf der Baustelle per App erfasst und im Büro ausgewertet und weiterverarbeitet werden können. Warum sollte ein Bauunternehmen die Zeiten seiner Mitarbeiter digital erfassen? Jürgen Bruns: Tätigkeiten wie das Einsammeln der Stundenzettel sowie die Eingabe der Informationen in die Lohnbuchhaltung entfallen und die Daten stehen nach der Übertragung sofort zur Weiterverarbeitung zur Verfügung. Somit sparen Unternehmen Zeit und es kann nicht zu Übertragungsfehlern kommen. Auch können die Baubetriebe durch die unmittelbare Verfügbarkeit der Daten schneller auf Ereignisse auf der Baustelle reagieren. Und der Bauleiter sieht morgens, wer sich alles eingeloggt hat. Ordnet der Mitarbeiter seine Zeiten nicht nur der Baustelle, sondern auch dem Baubereich, dem Bauteil und einer Tätigkeit bzw. einzelnen Kostenstellen zu, hat das Bauunternehmen einen deutlich besseren Überblick über die Kosten und kann dadurch die Nachkalkulation optimieren. Können auch die Mitarbeiter im Büro ihre Daten erfassen? Jürgen Bruns: Wir haben mit 123erfasst auch eine Version, mit der die gewerblichen Mitarbeiter im Büro ihre Daten erfassen. So können auch deren Zeiten den Projekten zugeordnet werden. Der Bauunternehmer verfügt somit über eine Komplettansicht auf die Daten. Auch kann er damit nachweisen, dass er die Vorschriften zur Einhaltung des Mindestlohngesetzes einhält. Ist es sinnvoll, auch Material zu erfassen? Jürgen Bruns: Auf jeden Fall. Der Mitarbeiter kann auf der Baustelle den Strichcode der jeweiligen Materiallieferung einscannen oder das Material mit der App erfassen. Da die Daten sofort im Büro zur Verarbeitung zur Verfügung stehen, hat das ausführende Unternehmen just-in-time einen Überblick über den Materialverbrauch und kann diesen für die Rechnungsschreibung übernehmen. Die Erfassung des Geräteeinsatzes? Jürgen Bruns: Das funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Die Mitarbeiter können die Einsätze sämtlicher Geräte protokollieren. Sprich, wie lange sind diese im Einsatz, welche Leistung wurde erzielt, wer hat sie bedient, welche Zählerstände wurden erreicht und wie viel Liter getankt. Natürlich ist es möglich, die Einsätze direkt den entsprechenden Kostenstellen zuzuweisen. Wie werden die erfassten Daten übertragen? Jürgen Bruns: 123erfasst besteht aus einer Datenbank und einer

[ 102  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Jürgen Bruns, Geschäftsleiter des Unternehmens 123erfasst. de, zeigt auf, welche Vorteile die digitale Zeiterfassung für Bauunternehmen haben kann.

Software für die Administration, das Lohnbüro und die Projektabteilung. Diese Kerne der Software befinden sich auf einem Datenbankserver. Dabei ist es egal, ob dieser im eigenen Unternehmen oder in einem externen Rechenzentrum steht. Mittels der Handy-App sammeln die Mitarbeiter Unternehmens- und Projektinformationen mobil. Die Übertragung erfolgt durch die App automatisiert und verschlüsselt im Hintergrund, sofern eine Datenverbindung zum Internet besteht. Sollte auf der Baustelle ein Funkloch herrschen, erfasst der Anwender die Daten offline. Diese bleiben gespeichert und sobald das Handy wieder Empfang hat, werden die Daten automatisch auf den Server übertragen. In welchen Systemen können die erfassten Daten genutzt werden? Jürgen Bruns: In der Lohnbuchhaltung, im Kalkulationssystem, in der Warenwirtschaft, der Nachkalkulation, in Dokumentenarchiven und gegebenenfalls in weiteren eigenen Systemen. Wir haben zum Beispiel einen Kunden, der seinem Auftraggeber jeden Tag einen Tagesbericht erstellen muss. Das erfolgt durch unser System automatisiert. Was hat der Mitarbeiter für Vorteile von dieser Vorgehensweise? Jürgen Bruns: Die Zeiten in einer App einzugeben ist auf jeden Fall einfacher, als einen Stundenzettel auszufüllen. Der Mitarbeiter kann auch jederzeit in sein Arbeitszeitkonto einsehen und hat somit täglich die Kontrolle und nicht erst am Monatsende, wenn die Abrechnung kommt. Er sieht, wie viele Urlaubstage er zur Verfügung hat, kann über die App Urlaubsanträge stellen und sieht seine Einsatzorte der nächsten Tage. Und die Lohnbuchhaltung, Personalabteilung sowie das Unternehmen selbst? Jürgen Bruns: Für die Lohnbuchhaltung stehen die Zeiten sofort ohne Medienbruch zur Weiterverarbeitung zur Verfügung. Die Personalabteilung kann die Urlaubsanfragen direkt und unkompliziert bearbeiten. Der Bauunternehmer optimiert und rationalisiert mit dieser Vorgehensweise seine Prozesse. Er hat stets einen Überblick über seine Baustelle, erkennt frühzeitig, ob diese rund läuft oder nicht. Durch die Übernahme der Daten in seine Nachkalkulation, kann er die Baustelle nachkalkulieren und hat somit für die Kalkulation zukünftiger Projekte genaues Datenmaterial zur Verfügung. In Verbindung mit dem Bautagebuch, Fotos des Baustellenfortschritts und dem Wetterbericht ist er auch für Rechtsstreitigkeiten gerüstet.

M A N A G E M E N T . D I G I TA L I S I E R U N G . E D V . R E C H T . V E R S I C H E R U N G E N .


w w w. h o l z m a n n - d r u c k . d e

...............................

Gewerbestraße 2 Postfach 1361 D - 86825 bad Wörishofen Telefon + 4 9 (0) 82 47 / 9 93 - 0 Telefax + 49 (0) 82 47 / 9 93 - 208 Email contact@holzmann-druck.de ETIkETTEn unD banDErolEn

...............................

FacH- unD Pr-zEITScHrIFTEn

...............................

GEScHäFTS- unD WErbEDruck

...............................

bücHEr unD broScHürEn

IN TOPFORM GEHT´S SCHNELLER NACH OBEN. 0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 103  ]


FIRMENÜBERSICHT . IM TREFFPUNKT FINDEN . 123erfasst Aluca Atlas Copco Atlas Bergmann BHS BKL Böck Bomag Bornit Cangini Case Christophel Cleanfix Continental Deutz DMS Dozentenpool24 Dynaset Engcon Fliegl Fristad Kansas Gipo Goldhofer Hamm Hartl Hatz Heuver HKL HMF Ladekrane Hoch Hoerbiger Holp Hüffermann Humbaur Hyundai IFAT JCB Kässbohrer Kaup Kemroc

www.123erfasst.de 102 www.aluca.de 30 www.atlascopco.de 69 www.atlasgmbh.com 40 www.bergmann-dumper.de 35 www.bhs-innovationen.de 22 www.bkl.de 23 www.planschutzhuellen.de 46 www.bomag.com  67 www.bornit.de 16 www.canginibenne.com 45 www.casece.com 42 www.christophel.com 51 www.cleanfix.com  95 www.continental-reifen.de/specialty96 www.deutz.com 90 www.dms-tec.de 39 www.dozentenpool24.de 100 www.dynaset.com 56 www.engcon.com 28 www.fliegl-fahrzeugbau.de 82 www.fristadskansas.com 29 www.gipo.ch 8 www.goldhofer.de 81, 85 www.hamm.eu 68 www.hartl-crusher.com 52 www.hatz-diesel.com 91 www.heuver.de 26 www.hkl-baumaschinen.de 23 www.hmf-ladekrane.de 27 www.hoch-baumaschinen.de 98 www.hoerbiger.com 86 www.holp.eu 12 www.hueffermann.de 83 www.humbaur.com 84 www.hyundai.eu 58 www.ifat.de 18 www.jcb.de 60 www.kaessbohrer.com 80 www.kaup.de 20 www.kemroc.de 28

Kettenfabrik Unna Kleemann Kögel Komatsu Liebherr Mateco Mawev-Show MBI Mecalac Mercedes-Benz Metso Moerschen MTS MTU Nebolex Novitec Palfinger Resch Verlag Riwal Rockster Rösler Ruggear SAF-Holland Schmidbauer Sennebogen SMP Parts Sortimo Stauff Takeuchi Terberg Terex Trimble Ulma VDMA Vögele Wenzel Industrie Wirtgen Xava Zemmler Zeppelin ZF

www.kettenfabrik-unna.de 76 www.kleemann.info 48 www.koegel.com 19 www.komatsu.de 46 www.liebherr.de 41, 54, 70, 74 www.mateco.de 77 www.mawev-show.at 34 www.mbi-deutschland.de 29 www.mecalac.com 36 www.mercedes-benz-kassel-nfz.de 87 www.metso-deutschland.de 50 www.moerschengmbh.de  61 www.mts-online.de 53 www.mtu-online.com 92 www.nebolex.eu 57 www.novitec.de 93 www.palfinger.com 78 www.resch-verlag.com 26 www.riwal.com 21, 24 www.rockster.at 49 www.minidat.de 101 www.ruggear-europe.com 21 www.safholland.com 94 www.schmidbauer-gruppe.de 19 www.sennebogen.com 20, 71 www.smpparts.com 38 www.sortimo.de 88 www.stauff.com 96 www.wschaefer.de 25 www.terberg-deutschland.de 25 www.terex.com 72, 75 www.trimble.com 44 www.ulmaconstruction.de 22 www.vdma.org 32 www.voegele.info 66 www.wenzel-industrie.de 97 www.wirtgen.de 64 www.xava-recycling.at 62 www.zemmler.de 63 www.zeppelin.de 55 www.zf.com 24

www.stedele.de

Gewerbepark B9 • 93086 Wörth a. d. Donau • info@stedele.de [ 104  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU


Weser_BD_01_13.qxp

08.01.2013

10:21 Uhr

Seite 1

Die Firma Weser Pumpen GmbH ist Vertriebs- und Service-Partner der Sauer Danfoss. Wir halten ein ständiges Lager an Axialkolben und Gerotormotoren vor. Diese Einheiten sind zum Teil auch als AT-Einheiten sofort verfügbar. Das gesamte Fertigungsprogramm der Hochdruckzahnradpumpen reicht von 4 –160 cm. Diese Pumpen sind sofort ab Lager lieferbar. Austauschfähig sind die Pumpen gegen: Commercial - Hamworthy - Kracht. Für das gesamte Pumpenprogramm gibt es Sonderwellen und Sonderflansche als Anbau oder als Durchtriebspumpe. Aus dem Programm gibt es auch Zahnradmengenteiler aus Alu, sowie aus Stahlguss mit denen Ölmengen bis 2500 l geteilt werden können. Die PUMPEN haben in vielen Baumaschinen ihre Qualität bewiesen.

www.hunklinger.com

Tel. 08102 - 998440

STÄNDIG ÜBER 400 STÄNDIG ÜBER 400 GEBRAUCHTE

GEBRAUCHTE BAUMASCHINEN BAUMASCHINEN

Tel. 04 31-71 17 21 · Handy 01 60/7 20 39 93

Pflaster-Verlegezangen Hand-Abziehgeräte Versetzzangen

KL. BARTELS E.K.

www.mammut-kipper.de MAMMUTSchwerlast Sandkipper in Gerade- oder Halbrundausführung

Güterstraße 10 · 27777 Ganderkesee Tel. (0 42 22) 94 75 10-0 · Fax (0 42 22) 94 75 10-10

RADLADER NEU JF

2.5 ab € 11.490,- net

to

inklusiv Seriensch aufel und Schnellwechs ler

Betriebs- & Servicezeiten kompromisslos messen - bewährte US-Militärtechnik - Funktion über Induktion, Rotation, Vibration - Benzin/Elektro/Diesel & unmotor. Anbaugeräte

PARIS

23 – 28 APRIL 2018

BAUMASCHINEN BAUMASCHINEN Hotline 0 71 61/67Service 31-55 Verkauf ·Vermietung· STAUFEN BAUMASCHINEN . DE Hotline-0 71 61/67 31-55 STAUFEN - BAUMASCHINEN . DE

Besuchen Sie uns an Stand

www.imd-europe.com info@imd-europe.com

5B N 014

Tel. +49 (0) 7502 - 944Tel. 88+49 35 (0) 7502 - 944 88 35

Kofferanhänger AZ 3530/151 S30

16x in Deutschland

Lagerbox BO 300/150/200

L x B x H: 3.000 x 1.500 x 2.000 mm Aufbau aus Sandwichpolyester ab 1.724,- € (zzgl. MwSt.)

Mehlisstraße 16 | D-88255 Baindt Mehlisstraße in info@jf-maschinen.de ww www.JF-Maschinen.de

Einzelbezug über Kramp, Granit, Motogroup

L x B x H in mm 3.010 x 1.510 x 1.850 zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.336,- € (zzgl. MwSt.)

Dreiseitenkipper HKC 3531/186 E-Pumpe L x B x H: 3.190 x 1.860 x 330 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 4.200,- € (zzgl. MwSt.)

Baumaschinenanhänger MB 3535/185 Alu L x B x H: 3.510 x 1.850 x 350 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.319,- € (zzgl. MwSt.)

Bürocontainer 500/240/250 L x B x H in mm: 5.000 x 2.400 x 2.500 Elektroinstallation 400V ab 6.000,- € (zzgl. MwSt.)

Bauwagen L x B x H in mm zul. Gesamtg. BW 1537/206 3.700 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 1.500 kg BW 1545/206 4.500 x 2.060 x 2.300 BW 1550/206 5.000 x 2.060 x 2.300 1.500 kg

Fenster 1 1 2

Sonstiges Preis (zzgl. MwSt) 100 km/h ab 4.369,- € 100 km/h ab 5.292,- € 100 km/h ab 6.553,- €

Otto-Hahn-Straße 8 • 97440 Werneck • Tel.: 09722 910060 • info@wm-meyer-anhaenger.de • wm-meyer-anhaenger.de 0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 105  ]


GEBRAUCHTMASCHINEN VON KÖLSCH PORTAFILL 5000CT Raupenmobile Siebanlage Baujahr: 2016 / Betriebsstunden: ca. 850 - Aufgabetrichter Inhalt 4,0 m3 - Stufenlos regelbares Abzugsband, Breite 1.000 mm - 8‘ x 4‘ Doppeldecker Schwerlastsiebmaschine, - Siebfläche 2.440 x 1.220 mm

- 50 mm Fingersiebschutzdeck - DEUTZ 4-Zylinder-Dieselmotor, 39,9 kW - Feinkornband Gurtbreite 750 mm - Grobkornband Stollengurt, Gurtbreite 1.000 mm - Mittelkornband Stollengurt, Gurtbreite 750 mm

Besuchen Sie uns auf der IFAT vom 14. – 18. Mai 2018: Halle B5, Stand 327/426 Halle B4, Stand 235/334

CITYEQUIP 7T6 Einschwingenbackenbrecher Baujahr: 2016 / Betriebsstunden: ca. 450 - Aufgabetrichter 3,0 m3 Inhalt - Aufgaberinne 3.000 x 650 mm - Einschwingen Backenbrecher - Einlauföffnung 700 x 500 mm - CAT Dieselmotor, wassergekühlt, 65 kVA - Austragsband Gurtbreite 800 mm - Überbandmagnetabscheider

PEGSON XA400-S Raupenmobiler Einschwingenbackenbrecher - SCANIA-Dieselmotor Typ DC9 70A, 202 kW Baujahr: 2012 / Betriebsstunden: ca. 2.650 - Hauptaustragsband: Gurt 1.000 mm - Aufgabetrichter Inhalt 10,0 m3 mit - Kabel und Funkfernbedienung Trichter-Erweiterung zum Fahren der Anlage - Vibrationsaufgeber mit 2-Deck-Vorab- Überbandmagnetabscheider, Single Pole siebung - Einschwingenbackenbrecher 1.100 x 650 mm - Seitenband für Vorabsiebung, Wasserpumpe - hydraulisch einstellbarer Brechspalt - hydraulisch verstellbare Auslaufschütte von 50 - 200 mm

OM ULISSE 96F Raupenmobiler Einschwingenbackenbrecher Baujahr: 1999 / Betriebsstunden: ca. 4.480 - CAT Dieselmotor mit 179 kW - Aufgabetrichter Inhalt 5,0 m3 - Hauptaustragsband 800 mm - Überband-Permanentmagnet - Trichter hydraulisch klappbar, Hardox - Kabelfernbedienung - Aufgaberinne mit separatem Siebkasten - Bandwaage zur Vorabsiebung - Einschwingenbackenbrecher 900 x 600 mm - Dieselbetankungspumpe - hydraulische Spaltverstellung 20 - 140 mm

MASTERSKREEN DOMINATOR Radmobile Siebanlage - 2 hydraulisch klappbare SeitenaustragsBaujahr: 1995 / Betriebsstunden: ca. 5.800 bänder, Gurtbreite 600 mm - Abweisrost manuell kippbar - Sattelzugfahrgestell mit einer - Aufgabetrichter 4 m3 mit stufenlos ungebremsten Achse regelbarem Abzugsband - 2-Deck-Siebkasten 2.500 x 1.240 mm (8 x 4‘‘)

POWERSCREEN Chieftain 1700 3-Deck Raupenmobile Siebanlage - 2 Seitenbänder stufenlos regelbar, Baujahr: 2015 / Betriebsstunden: ca. 970 Gurtbreite 650 mm - Abweisrost, Streben aus Bofor-Hartstahl - Aufgabetrichter ca. 7,0 m3 Inhalt, stufenlos - Überkornband A-A 7,25 m, Gurtbreite 650 mm regelbares Abzugsband - Raupenfahrwerk mit Kabelfernbedienung - 16’x5‘ Dreidecker-Siebmaschine zum Fahren die Anlage 4,80 x 1,55 m - hydraulische Siebvorspannung für Unterdeck - CAT Dieselmotor Typ C4.4 ATAAC mit 83,0 kW (Tier 3B) - hydraulischer Hebemechanismus - Feinkornband mit 1.200 mm Gurtbreite

[ 106  ]

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Irrtum und technische Änderungen vorbehalten.

Jürgen Kölsch GmbH • Wildspitzstraße 2 • 87751 Heimertingen • Tel. 08335 98 95 0 • www. koelsch.com


ABRASION RESISTANT SOLUTIONS Mit unserem modernen Maschinenpark und kompetenten Serviceleistungen realisieren wir Ihre Produktanforderungen von Halbzeugen bis hin zu fertigen Baugruppen. Selbstverständlich liefern wir Ihnen auch handelsübliche und kundenspezifische Blechformate und Rohrabmessungen aus unserem Produktprogramm.

CREUSABRO® 4800℗, CREUSABRO® 8000℗, CREUSABRO® M℗ (1.3401) CREUSABRO® SUPERTEN

Neu im Programm: CREUSABRO® 400CR, CREUSABRO® 450CR, CREUSABRO® 500CR

QUARD 400 / 450 / 500 Hochverschleißfeste Rohre : ABRATUBE 400 / 600 DURETAL Verbundpanzerbleche, Keramik, Basalt

A. Ronsdorfer Str. 24 — DE – 40233 Düsseldorf T. +49 211 99550-0 — F. +49 211 99550-200 a.deutschland@abraservice.com deutschland.abraservice.com Zertifiziertes Qualitätsmanagmentsystem nach DIN EN ISO 9001:2015 Zertifizierter Schweißfachbetrieb nach DIN EN ISO 3834-3 0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

[ 107  ]


BIZ ZUM 30. APRIL 2018

BESTE SICHERHEIT MIT DEM HYUNDAI AAVM

I HRE TREU EST EN M I TA R BE IT E R GANZ OHNE ANZAHLUNG

HYUNDAI.EU/LEASING

Leasingangebot

HX220 L MONATLICHE RATE €

1.555

48 Monate / 6000 Betriebsstunden

Sie haben eine Menge um die Ohren und brauchen daher Partner, die konstant Ihre Interessen im Auge haben. Überflieger, die Höchstleistungen bringen und modernste Technologien bieten, ohne allzu sehr ins Geld zu gehen. Dank unserer flexiblen Leasingangebote arbeiten Sie nur mit den Besten! Engagierte und verlässliche Partner, die alles in Bewegung setzen, um den Job zu erledigen – bei jedem Wetter und selbst unter den härtesten Bedingungen. Da keine Vorabkosten entstehen, optimieren sie Ihren Cashflow und geben Ihnen die Freiheit und die Ruhe, sich voll und ganz auf Ihr Unternehmen zu konzentrieren. Besuchen Sie hyundai.eu/lease für mehr Informationen.

[ 108  ]

Die Klimaanlage dieser Maschine enthält das fluorierte Treibhausgas-Kältemittel HFC-134a (Treibhauspotenzial = 1430). Das System enthält 0,65 kg Kältemittel mit einem CO2-Äquivalent von 0,9295 metrischen Tonnen.

0 3 .20 1 8 . TREFFPUNKT BAU

Die Aktion ist zeitlich befristet, nur gültig innerhalb von Deutschland bis zum 30.04.2018. Nähere Informationen erhalten Sie bei ihrem Hyundai Vertragshändler.

Treffpunkt.Bau 03/2018  
Treffpunkt.Bau 03/2018