__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

6/20 September/Oktober Regionalmagazin für Stäfa, Ürikon, Feldbach, Hombrechtikon, Oetwil am See, Grüningen, Esslingen, Egg, Hinteregg, Mönchaltorf, Meilen, Uetikon, Männedorf

rb e w e b t t WePreise: feintesbWileleinttee it tr und Ein ite 54 Se

Blumen mit Herz Seite 4

ZüriSoda, Uetikon am See:

Modetrends Herbst/Winter:

Messmer Holzbau, Hombrechtikon:

Traditionell, sprudelnd, Für jeden Geschmack umweltfreundlich das passende Outfit Seite 8

Seite 24

Holz überall perfekt in Szene gesetzt

Hasler & Partner, Männedorf:

Zürcher Reisen & Co, Stäfa:

Garage Huber AG, Hombrechtikon:

Was zusammengehört

Die schönsten Plätze

Frisch gewaschen

Seite 16

Seite 28

Foto Daniela Bahnmüller

Efeulaube, Männedorf:

Seite 44

Seite 50


3. KOFFER RMARKT IN DER GÄR RTNEREI samstag, 19. september 2020 von 8.30-16.00 uhr

Am Kofffeermarkt wird Sellbstgemachtes in liebevoll dekorierten Koff fffeern ausgestellt und zum Verkauf angeboten. Unsere Aussteller werden n an diesem Ta Tag ihre Produkte in unserer grünen Oase oberhalb von Stäffa a mit schöner Aussicht präsentieren und verkauffeen. Für eine einffa ache Verpfleg e ung steht Ihnen unsere Selbstbedienu e ng zur V Veerfügung.

gärtnerei van oordtt | chessibülstrasse 19 | 8712 stäfa telefon +41 (0)44 926 18 78 | fax +41 (0)44 926 28 46 www.vanoordt.ch | info@vanoordt.ch

2

Treffpunkt 6/20

öf fnungszeiten: mo-fr 8. 30 -18. 30 sa 8.0 0 -16 .0 0


Editorial • Inhaltsverzeichnis • Impressum Titelfoto: Claudia Pfeiffer führt seit zehn Jahren die Efeulaube in Männedorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser Was gehört dazu, damit einem die Arbeit Freude bereitet? Die Wertschätzung, die man dafür erhält, der Arbeitsplatz, das Produkt und das Team. In Anbetracht dessen, wie viele Stunden man täglich bei der Arbeit verbringt, kommt wohl den Menschen, die einen umgeben, die grösste Bedeutung zu. Egal, welchen Job man ausübt.

Daniela Bahnmüller

Ich freue mich immer wieder, wenn ich beim Interviewtermin spüre, wie gut in einer Firma das Team funktioniert. Der Spass an der Arbeit ist dann beinahe greifbar. Man scherzt miteinander, lobt, stellt sich hinter den Kollegen und verbringt auch mal die Freizeit zusammen. In einer solchen Firma kann passieren, was will, man kann sich aufeinander verlassen. Und in vielen Firmen arbeiten auch Familienangehörige miteinander. Dass dies so gut funktioniert, hat mich darin bestärkt, meine Tochter Anja ins Treffpunkt-Team zu holen. Und ich kann Ihnen versichern, es macht auch dann noch viel Freude, wenn die Familie zusammenarbeitet. ller

mü Anja Bahn

Alle Firmen, die wir Ihnen in dieser Ausgabe vorstellen, arbeiten in einem tollen Team zusammen. Besonders ins Auge gestochen sind mir Erika und Urs Zürcher. Die beiden sind nicht nur ein Paar seit sie 14 Jahre alt sind, sondern sie arbeiten auch seit fünf Jahren zusammen. Der respektvolle Umgang, die Wertschätzung und das Aufeinander-Eingehen der beiden haben mich sehr beeindruckt. Ein motiviertes und engagiertes Team trägt einen grossen Teil zum Erfolg eines Unternehmens bei – auch zum Unternehmen Familie. Ich wünsche Ihnen viele genussvolle Lesemomente.

Aus dem Inhalt Editorial Impressum 10 Jahre Blumengeschäft Efeulaube, Männedorf: Das Blumengeschäft mit Herz ZüriSoda, Uetikon am See: Traditionell, sprudelnd, gesund, umweltfreundlich Treffpunkte für Feinschmecker Vinothek René Wäspi, Hombrechtikon: Wein in guter Gesellschaft Kochrezept: Warmes Aprikosenküchlein mit Rosmarin Hasler & Partner, Zürichseeimmobilien, Männedorf: Wir bringen zusammen, was zusammengehört Staeger AG, Stäfa: Den perfekten Klang geniessen Modetrends Herbst und Winter 2020/2021 Veranstaltungen des Kulturkarussells Rössli, Stäfa Zürcher & Co. Reisen, Stäfa: Zu den schönsten Plätzen in Europa Veranstaltungskalender September/Oktober Typgerechtes Styling für unsere Leserinnen und Leser Schmink Lounge, Stäfa und Meilen: Jeden Tag Freude schenken Fusspflege Ruth Keller, Hombrechtikon: Mit gepflegten Füssen durchs Leben gehen Fit, gesund, gepflegt Permanent Make-up Caroline Rindlisbacher: Mit Achtsamkeit pigmentiert Praxis für Atlaslogie Markus Müller, Stäfa: Atlaslogie – Gesundheit für Jung und Alt Immobilien Bauen und Wohnen 25 Jahre Messmer Holzbau GmbH, Hombrechtikon: Den ältesten Rohstoff perfekt eingesetzt Seefeld Garage AG, Rüti/Stäfa: Massgeschneiderte VW Crafter für Gartenbaubetrieb Rund ums Auto Garage Huber AG, Hombrechtikon: Top-Service und sauberes Auto inklusive Auto-Occasionen im Bild Treffpunkt-Wettbewerb

3 3 4 8 9 10 12 16 20 24 27 28 30 32 35 36 36 38 40 41 42 44 48 49 50 52 54

Herzliche Grüsse

Vorschau auf kulturelle und kommerzielle Aktionen und Veranstaltungen

Verlag Treffpunkt Verlag AG Häldelistrasse 9, Postfach, 8712 Stäfa Telefon 044 926 20 21 www.treffpunkt-verlag.ch info@treffpunkt-verlag.ch Geschäftsleitung Daniela Bahnmüller

Redaktion Daniela Bahnmüller Sandra Widmer Grafik Ariane Streiff Inserate-Administration Anja Bahnmüller

Erscheinungsweise Achtmal jährlich. Postzustellung in die Haushaltungen und Postfächer von Stäfa, Ürikon, Hombrechtikon, Oetwil am See, Grüningen, Esslingen, Egg, Hinteregg, Mönchaltorf, Meilen, Uetikon und Männedorf

Druck pmc print media corporation Eichbüelstrasse 27 8618 Oetwil am See

Reproduktion von Inseraten sowie Wiedergabe von redaktionellen Texten und Bildern nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlags gestattet.

Treffpunkt 6/20

3


10 Jahre Blumengeschäft Efeulaube, Männedorf

Das Blumengeschäft mit Herz Im Blumengeschäft Efeulaube kann man nicht nur allerlei Dekoherzen kaufen, sondern man wird auch sehr herzlich bedient. Seit zehn Jahren ist für die Inhaberin Claudia Pfeiffer ihr Blumenladen ihre Oase. Und auch die Kundschaft verbringt mit dem Auswählen von Schnittblumen, Gestecken, Topfpflanzen und wunderschönen Accessoires gerne Zeit in der Efeulaube. Vor zehn Jahren, am 11. September, eröffnete Claudia Pfeiffer die Efeulaube an der Kugelgasse 24. «Der Start glückte gleich von Anfang an. Ich übernahm das Geschäft, renovierte es und sofort nach der Eröffnung kamen die Kunden», erinnert sich die Inhaberin, «mein Hauptgeschäft sind Rosen, Gestecke und Orchideen.» Die Kunden seien nicht nur vom Blumenangebot, sondern auch vom guten Preis-LeistungsVerhältnis begeistert. Claudia Pfeiffer ergänzt: «Die meisten meiner Orchideen stammen aus Schweizer Produktion und sind von hochwertiger Qualität.»

Täglich geliefert «Wenn unsere Kunden telefonisch oder online bestellen, bringen wir die Blumen selbst vorbei», erklärt Claudia Pfeiffer. Auch das Spital erhält täglich Lieferungen des Blumengeschäfts. Auf www.efeulaube.ch kann man in der Galerie aus einer Vielzahl von Blumensträussen und Gestecken auswählen, zudem kann man einen Text für die Begleitkarte mitteilen. Die Floristin führt aus: «Meist sagen die Kunden in welcher Art sie den Strauss gerne hätten, beispielsweise ähnlich wie ein bestimmtes Bild auf unserer Website. Oft schicken sie uns auch vorab das Kärtchen, das wir mit dem Strauss liefern sollen.»

4

Treffpunkt 6/20

Claudia Pfeiffer, Inhaberin Efeulaube

Alleine könnte ich die vielen Bestellungen, die wir dann erhalten, nicht bewältigen.»

Blumenladen als Oase

Geliefert wird in Männedorf und den umliegenden Gemeinden. Claudia Pfeiffer bringt die Sträusse

und Gestecke persönlich, «ausser an Weihnachten oder am Muttertag. An diesen Tagen erhalte ich Unterstützung von einer Kollegin.

Der Hauslieferdienst sei ein wichtiger Teil ihres Geschäfts, aber am liebsten sei sie im Blumenladen. «Dieser ist meine Oase. Ich geniesse jeden Tag, den ich hier sein kann», freut sich Claudia Pfeiffer. Dass sie das Blumengeschäft Efeulaube mit sehr viel Herzblut führt, spürt auch die Kundschaft. Ihre Kundinnen und Kunden bedient sie kompetent und sehr herzlich. Alle Sträusse, Gestecke und Pflanzenarrangements fertigt das Team der Efeulaube in Handarbeit selbst an. Die


10 Jahre Blumengeschäft Efeulaube, Männedorf Accessoires, die im Blumengeschäft erhältlich sind, kreiert Claudia Pfeiffer zudem ebenfalls meist selbst. Sie kaufe beispielsweise ein Glas und fülle es dann mit Sand und einer Rose. Rosen seien sowieso eine ihrer Spezialitäten: «Unsere Rosen halten sehr lange und sie haben sehr schöne gefüllte Köpfe», so die Inhaberin der Efeulaube. Damit all die Wünsche nach Blumenschmuck erfüllt werden können, besucht Claudia Pfeiffer alle zwei Tage die Blumenbörse. «Seit zehn Jahren stehe ich jeden zweiten Tag um halb vier Uhr auf und fahre nach Wangen bei Dübendorf an die Börse. Dort finde ich alles, was die Kundschaft der Efeulaube begehrt. Von Schnittblumen über Topfpflannach Farben kreierten Nischen findet man ganz bestimmt sein Lieblingsblumenarrangement. Blumen bereiten immer Freude: als Strauss, Gesteck oder als Blumendekoration für eine Hochzeit, einen Traueranlass oder für eine Taufe oder einen Geburtstag.

Herzen in allen Formen und Farben Neben einer schönen Auswahl an Töpfen, Kerzenständern, Windlichtern und Servietten findet man ein grosses Sortiment an Herzen. Herzen aus Metall zum Aufhängen, Stoffherzen, Herzen für in Gestecke oder Herzen aus Holz. «Herzen sind meine Lieblingsasseccoires», lacht Claudia Pfeiffer. Die Herzen spielen

Claudia Pfeiffer bedankt sich zum 10-Jahr-Jubiläum bei ihrer treuen Kundschaft. Am Freitag, 11., und Samstag, 12. September, erhält jede Kundin und jeder Kunde ein kleines Geschenk. ●TREFFPUNKT

nicht nur als Gegenstände eine grosse Rolle in der Efeulaube, mit Herz berät Claudia Pfeiffer auch ihre Kundschaft. Deshalb verbringt man in der Efeulaube gerne Zeit – es lohnt sich, sich umzuschauen. Neben dem floristischen Angebot entdeckt man auch viele schöne Sachen in den Regalen. «Ich lasse den Kunden Zeit zum Verweilen», so die Inhaberin. Stolz ist sie auch auf die harmonische Gestaltung ihres Geschäfts. Die Efeulaube ist liebevoll eingerichtet und in den speziell

Fotos Daniela Bahnmüller

zen bis zu Accessoires», erzählt die Floristin.

10-Jahr-Jubiläum

Treffpunkt 6/20

5


Selbst ein grossartiges Hörgerät klang schon immer wie ein Hörgerät - bis jetzt! Das revolutionäre WIDEX MOMENT ™ veränderrt die Spielregeln, denn es liefert den reinsten, natürlichsten Klang aller Zeiten. In der Regel erreicht der in einem Hörsystem verarbeitete Schall das Trommelfell später als direkt wahrgenommener Schall. Wenn sich diese beiden “asynchronen” Signale vermischen, entsteht ein künstlicher Klang. Wiederaufladbarkeit ist nun diskret Komfort ist mit dem WIDEX MOMENT ™ ausgesprochen diskret. Und das ohne störendes Hantieren mit Hörgerätebatterien. Sie benötigen nur ein schlankes, einfaches Ladegerät, das zu Ihrem Alltag passt. Lange Haltbarkeit WIDEX MOMENT ™ ist so konstruiert, dass Feuchtigkeit weniger Chancen hat, Schäden anzurichten. Denn wenigerr Korrosion bedeutet mehr Haltbarkeit.

Jetzt kostenlos testen im Hörhuus Kahnert in Stäfa Sind Sie neugierig geworden? Dann wende en Sie sich an das Hörhuus Kahnert in Stäfa und testen Sie die neue Hörgeräte-Technologie kostenlos und unver e b i n d li c h . Einzigartige Anpasskabine mit Surround-Router Ob in einem Restaurant, im Strassenverkehr, beim Fernsehschauen oder beim Autofahren, in der modernen Anpasskabine im Hörhuus können verschiedene Hörsituationen e des täglichen Lebens simuliert werden, um die Anpassung Ihrer Hörgeräte optimal auf Sie abzustimmen n. Seit 16 Jahren immer zuverlässig für Sie da Das Hörhuus Kahnert hat immer die neusten Techniken im Programm m der führenden Hersteller. Auch nach der A n p a s s u n g i s t d a s H ö r h u u s g e r n e f ü r j e g li c h e A n li e g e n rund ums Hören für Sie da. Sollte das von Ihnen gewählte Hörgerät nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, haben Sie im Hörhuus die Möglichkeit, Hörsysteme eines anderen Herstellers mit einer anderen Philosophie zu vergleichen, um für Sie die beste Lösung zu finden. Hörhuus Kah hnert Bahnhofstrassse 5 87 12 Stäfa Tel.: 043 818 07 77 www.hoerhu uus.ch

6

Treffpunkt 6/20


DAMIT DIE FERIEN NICHT IN DER WÜSTE ENDEN: ZEILINGER – JETZT MEHR DENN JE! PERSÖNLICH – FREUNDLICH – KOMPETENT – NAH

977 Seit 1

Foto: U. Schudel, Hombrechtikon

Reisebüro

Zeilinger

Bahnhofstr. 8 • 8712 Stäfa

Telefon 044 928 10 00 • www.zeilinger.ch

Rike Tummer Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Lehrabschlussprüfung als Kauffrau EFZ. Deine Lehre hast Du nun abgeschlossen, wozu wir Dir ganz herzlich gratulieren. Dein nächstes Ziel hast Du Dir bereits gesteckt: die BMS nachzuholen. Gutes Gelingen und viel Spass dabei! Wir wünschen Dir in beruflicher und privater Hinsicht viel Erfolg und tolle Erfahrungen.

6FKQHOO7UHXKDQG$*_6WlID_ ZZZVFKQHOOWUHXKDQGFK

6FKQHOO,PPRELOLHQ$*_6WlID_ ZZZVFKQHOOLPPRELOLHQFK

Treffpunkt 6/20

7


ZüriSoda, Uetikon am See

Traditionell, sprudelnd, gesund, umweltfreundlich

In Ungarn, der Heimat von Balázs Valentovics, wird Sodawasser seit 1826 nach einem System, das von einem ungarischen Benediktinerpater erfunden wurde, hergestellt. «In den meisten Haushalten in Ungarn trinken vom Kleinsten bis zum Ältesten alle Sodawasser», erzählt der Sodafachmann, «ich möchte diese natürliche Erfrischung auch in den Schweizer Haushalten etablieren. Sodawasser ist einerseits ein gesunder Durstlöscher und andererseits ist die Verwendung der wiederauffüllbaren Siphonflaschen sehr umweltfreundlich.»

Gesundes Wasser «Es gibt viele Studien von Lebensmittelingenieuren, die bestätigen, dass Leitungswasser das beste Getränk ist», erklärt Balázs Valentovics. Zudem sei unser Leitungswasser das am meisten kontrollierte Lebensmittel. «Sodawasser ist nichts Neues – es ist nur ein bisschen in Vergessenheit geraten. Sodawasser weist im Unterschied zu Mineralwasser einen viel höheren Kohlensäuregehalt auf und es enthält keine Mineralien. Ist dem Wasser mehr Kohlensäure beigemischt, sind die Blasen viel grösser und das Wasser ist dadurch sehr angenehm

8

Treffpunkt 6/20

zu trinken», weiss der Sodamann. In seinem Herstellungsbetrieb ZüriSoda reinigt er das Wasser durch einen Aktivkohlefilter und mit UVLicht. Während das Wasser das Filtersystem durchläuft, wird es unter zehn Grad abgekühlt, «dies ist die optimale Temperatur, um in einem speziellen Tank die Kohlensäure mit dem Wasser zu mischen. Das sprudelnde Wasser fülle ich dann unter hohem Druck, zwischen acht und zehn Bar, in die Flaschen ab», erklärt Balázs Valentovics. Sodawasser eigne sich auch als Neutralisator zwischen zwei verschiedenen Gläsern Wein oder für die Herstellung eines gespritzten Weissen, als Bestandteil von Cocktails oder Longdrinks, «und auch ein Sirup schmeckt sehr gut mit Sodawasser», freut sich der Sodaliebhaber.

Hervorragende Qualität «Das Leitungswasser in Uetikon und Stäfa kommt zu 50 Prozent aus dem See und zu 50 Prozent aus zwei verschiedenen Quellen und es hat eine hervorragende Qualität. Der ‹Zürisee› war übrigens auch der Namensgeber für meine Firma ZüriSoda», so Balázs Valentovics. Und obwohl Sodawasser in Ungarn sehr beliebt ist und über eine lange Tra-

Fotos Daniela Bahnmüller

Nein, es geht nicht um Mineralwasser, falls Sie daran gedacht haben, sondern um Sodawasser. Balázs Valentovics stellt in Uetikon Sodawasser nach jahrhundertealter Tradition her. Kaufen kann man es in umweltfreundlichen, wiederverwendbaren Siphonflaschen. Erfrischen Sie sich mit angenehm sprudelndem und gesundem Sodawasser.

Sprudelndes Sodawasser von Balázs Valentovics, Inhaber ZüriSoda

mit bis zu 20 Liter. Die alten Glasflaschen liess ich revidieren und reinigen, deshalb muss ich für diese ein Depot verlangen», hält Balázs Valentovics fest. Die anderen Flaschen seien speziell entwickelt worden, «der Kunststoff ist nicht mit Zusatzstoffen versetzt. Das Material verhält sich wie Glas», ergänzt Balázs Valentovics. Die Flaschen sind sehr formschön und mit einem Siphonkopf mit Ventil verschlossen. Drückt man den Hebel öffnet sich das Ventil und sonst ist der Siphonkopf zu. Das heisst, die Kohlensäure bleibt in der Flasche, und zwar bis zum letzten Tropfen. «Statt mit Wasser kann ich die Kohlensäure auch mit Wein mischen und Foto zVg schon hat man einen Schaumwein», lacht Balázs Valentovics. Er bringt die Harasse mit den gefüllten Flaschen zu Ihnen nach Hause, ins Geschäft oder auch zu Ihrem Anlass. Und er holt die leeren Behältnisse wieder ab. Und falls Sie sich fragen, wie man seinen Namen bei einer persönlichen Begegnung aussprechen würde, nennen Sie ihn einfach «Balasch». ●TREFFPUNKT

dition verfügt, sind die ursprünglichen Wurzeln der Sodaherstellung in der Schweiz zu suchen. Der Sodamann kennt die Geschichte: «1790 gründete Jakob Schweppe mit zwei Partnern in Genf die erste Fabrik, die Sodawasser herstellte.» Und er war, wie der Name verrät, der Erfinder von Schweppes. Die Methode mit dem der Sodaprofi das Sodawasser herstellt, ist noch fast genau die gleiche wie vor Jahrhunderten. «Die Kunden können ihr Sodawasser in verschiedenen Siphonflaschen bestellen. Zur Verfügung stehen Ein- und Zweiliterflaschen sowie Edelstahlbehälter


Treffpunkte für Feinschmecker Die romantische Altstadt-Terrasse gegenüber der Oetiker Haab: Fischspezialitäten mit Seesicht

Sprudelnd bis zum letzten Tropfen Patricia und Cäsar Meyer Seestrasse 37, Tel. 043 477 10 10 Dienstag – Samstag geöffnet

Erfrischendes, natürliches Sodawasser in formschönen, nachfüllbaren Flaschen ist der perfekte Durstlöscher und Begleiter zu jeder Mahlzeit. Dank Siphonverschluss bleibt die Kohlensäure bis zum letzten Tropfen erhalten. Herstellung nach jahrhundertealter Tradition. Geniessen Sie sprudelndes Sodawasser, ohne schwere Harasse nach Hause zu schleppen. ZüriSoda liefert und holt die leeren, nachfüllbaren Flaschen wieder ab.

Telefon 076 572 71 13 info@zuerisoda.ch www.zuerisoda.ch CU-Areal, Seestrasse 96, 8707 Uetikon am See

Stäfa

UNSERE SPEZIALITÄT «Fleisch auf dem heissen Stein»

RESTAURANT ALTE KRONE

Öffnungszeiten: Mo – Fr 11–14 Uhr / 17 – 23 Uhr | Sa 17 – 23 Uhr | So 17–22 Uhr Restaurant Alte Krone | Goethestrasse 12 | 8712 Stäfa Tel. 044 926 40 10 | info@altekrone.ch | www.altekrone.ch

Frisch gerösteter Kaffee für Kaffeeliebhaber mit gehobenen Ansprüchen Unsere beliebten Mischungen «Pfannenstiel» und «Hochwacht» sind auch bei Stilevivo, Kugelgasse 14, 8708 Männedorf erhältlich.

RöstBar Seestrasse 96 8707 Uetikon am See

079 266 88 00 www.roestbar.coffee

Echte italienische Küche auf höchstem Niveau

Öffnungszeiten: Mo–Fr, 9–22 Uhr / Sa, 17–23 Uhr / Sonntag geschlossen Tramstrasse 5, 8707 Uetikon am See Telefon 043 466 56 27, www.alsolitoposto.ch

Treffpunkt 6/20

9


Vinothek René Wäspi, Hombrechtikon Fotos Daniela Bahnmüller

Wein in guter Gesellschaft René Wäspi hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Das Thema Wein begleitet ihn seit vielen Jahren, und seit einer ganzen Weile spielen zudem 79 Kleinaktionäre in seiner Vinothek eine Rolle. René Wäspi verkauft in seinem Geschäft die speziellen Tropfen, von denen er sowohl die Produzenten als auch deren Geschichte kennt. «1997 habe ich meine Vinothek als Einzelfirma gegründet», erzählt Inhaber René Wäspi. Er sei ein Quereinsteiger gewesen, «ursprünglich begonnen hatte ich meine Berufskarriere in der Gastronomie, landete dann aber nach einer Weiterbildung in der Reisebranche», blickt der Weinkenner zurück. Er habe vom Hoteleinkauf bis zur Katalogproduktion alle Stationen durchlaufen und irgendwann habe er sich in einer Kaderposition bei einem Reiseveranstalter wiedergefunden. «Ich musste mich entscheiden, ob ich meine Karriere zu 100% weiter vorantreiben und ein eigenes Reisebüro eröffnen will oder ob ich mein Hobby, meine Leidenschaft für den Wein, zum Beruf machen wollte», erinnert sich René Wäspi.

10

Treffpunkt 6/20

Vom Einzelkämpfer zur AG René Wäspi entschied sich für sein Hobby und eröffnete seine Vinothek an der Rütistrasse 40 in Hombrechtikon. Zuerst sei er ein Einzelkämpfer gewesen, «irgendwann kam mir der Gedanke, das Geschäft zu erweitern und eine AG daraus zu machen», so der Inhaber, «genau vor zehn Jahren fand ich mehrere Kleinaktionäre, die sich über meine Idee freuten und Teil meiner Vinothek sein wollten.» Es sei schon fast eine Vereinsphilosophie, die in seiner Firma herrsche. «Zusammen haben wir viele gute Ideen, die wir oft auch umsetzen, und die Unterstützung der heute 79 Aktionäre gibt mir einen grossen Rückhalt», erzählt René Wäspi, der die Mehrheit der Firma besitzt. Er kenne natürlich

René Wäspi

jeden seiner Aktionäre und wenn mal Not an Mann sei, gebe es immer den einen oder anderen, der ihm gerne unter die Arme greife.

Weine mit Geschichte Das Angebot der Vinothek stehe auf zwei Beinen: Einerseits pflege er seit Beginn eine Partnerschaft mit Baur au Lac Vins, dessen Weine er verkaufe, und auch sonst suche er immer das Spezielle. Der Weinkenner hält fest: «Ich führe nur europäische Provenienzen in der Vinothek. Vor allem aus ökologischem Gedankengut. Man muss den Wein nicht um die halbe Welt transportieren, wenn wir hier so viel Gutes haben.» René Wäspi bezieht seinen Wein vor allem von kleinen Produzenten: «Ich biete zahlreiche Weine aus biologischem oder naturnahem Anbau. Und ich pflege einen sehr engen Kontakt zu praktisch allen Produzenten. Ich kenne sie und dadurch gibt es einen ganz anderen Bezug zum Wein.» Wenn er eine Flasche Wein in der Hand halte, sehe er die Person, die den Wein produziert, und den Weinberg, wo die Trauben wachsen, vor sich. Deshalb kann René Wäspi zu jedem Wein eine Geschichte erzählen und jeden Kunden optimal beraten.


Vinothek René Wäspi, Hombrechtikon stellt ein Geschenkset mit erlesenem Balsamico, heimischem Rapsöl, köstlichen Oliven, Apérogebäck, Cantuccis oder Chorizos zusammen.

Besuchen Sie den Rebberg Mit seinen in der Reisebranche gesammelten Erfahrungen und seiner Liebe zum Wein sind Wein- und Kulturreisen eine naheliegende Idee für René Wäspi: «Diese Reisen sind mein grosses Hobby.» Zwei- bis dreimal im Jahr führt der Weinliebhaber kleine Gruppen beispielsweise nach Katalonien in Spanien oder ins Kamptal in Österreich: «Wir besuchen die Weinproduzenten und verbinden diese Besuche mit Stadtführungen und gemeinsamen Essen.» Die Weinreisen führen immer zu europäischen Produzenten, zu denen René Wäspi einen engen Kontakt pflegt. «Diese Touren, die ich mit Weinbegeisterten durchführen darf, bereiten mir immer unglaublich viel Freude», lacht René Wäspi. ●TREFFPUNKT

Geschenke mit und ohne Wein Wer Wein liebt, kennt sich auch mit Spirituosen und Gourmetprodukten aus. «Neben meinem umfassenden Weinangebot findet man in meiner Vinothek auch ein breites Spirituosensortiment», so René Wäspi. Und auch bei den härteren Sachen, gibt es kein 08/15 in seinem Geschäft. Von Grappa über Edelbrände bis zu Gin und Rum lockt das Besondere, das man sonst nicht überall erhält. Jemand, der schon alles hat, freut sich bestimmt über eine spezielle Flasche Wein oder einen Gin, der einem nicht gleich um die Ecke wieder angeboten wird. Und wer nichts Alkoholisches verschenken mag, der bedient sich aus der Gourmetabteilung und

Treffpunkt 6/20

11


Kochen mit Küchenchef Cäsar Meyer, Gasthof zur Sonne, Stäfa

Foto Daniela Bahnmüller

Warmes Aprikosenküchlein mit Rosmarin

Zutaten für 12 Muffins 200 g Butter 160 g Mandeln, gemahlen 240 g Zucker 120 g Mehl 1 TL Backpulver ½ TL Rosmarin, frisch gehackt 200 g Eiweiss 1 Prise Salz 300 g Aprikosenwürfel

12

Treffpunkt 6/20

Zubereitung Die Butter schmelzen und so lange erwärmen, bis sie braun wird und einen nussigen Geschmack erhält, dann durch ein Teesieb oder Kaffeefilter passieren. Mandeln, Zucker, Mehl und Backpulver sieben und den feingehackten Rosmarin dazugeben. Die Butter unter die Masse mischen. Das Eiweiss mit wenig Salz nur schaumig, nicht steif schlagen und unter die Masse heben. Am Schluss noch die kleinen Aprikosenwürfel daruntermischen und in gut gefettete Muffinformen verteilen.

Den Ofen auf 220°C vorheizen, auf 180°C reduzieren und die Küchlein 25 Minuten backen, auf Gitter stürzen und nach ein paar Minuten noch warm servieren.


Treffpunkte für Feinschmecker Getränkehandel Loosli AG

NEU im TräffEgge Hombi

Gerbeweg 5 8708 Männedorf Telefon 044 920 03 12

FABRIK–HOFLADEN in Selbstbedienung Öffnungszeiten: Mo-Sa, 8.00–18.00 Uhr (Bezahlung: Twint oder Rechnung)

ERÖFFNUNGS-APÉRO Freitag, 23. Oktober 2020 15.00–18.30 Uhr

getraenke@getraenkeloosli.ch

PROBIEREN SIE UNSERE HAUSGEMACHTEN PRODUKTE VOR ORT

Gasthof zur Metzg

Immer (ab 11 Uhr):

MAHLZEITENDIENST

– MITTWOCHs: Wähentag – FREITAGs: hausgemachter Bauernzopf TräffEgge Hombi/ARIES GMBH Eichtalstr. 56, 8634 Hombrechtikon info@aries-gmbh.ch, Tel. 079 315 26 10 ONLINE-SHOP: www.aries-shop.ch

Wir bringen Ihnen das Essen nach Hause … … Sie geniessen unsere feinen Tagesmenüs! Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Telefon 044 928 18 88, info@zur-metzg.ch www.zur-metzg.ch

Gasthof zur Metzg, Bergstrasse 82, 8712 Stäfa

EVENTS BANKETTE SEMINARE TERRASSE

WIR FREUEN UNS AUF SIE

Geniessen Sie ein köstliches Essen in entspannter Atmosphäre direkt am See. Seestrasse 156, 8712 Stäfa, Telefon 044 927 30 90, www.villa-s.ch Dienstag bis Samstag: 9.00 – ca. 22.00 Uhr, Sonntag: 10.00 – ca. 20.30 Uhr, Montag geschlossen

Treffpunkt 6/20

13


Fachgeschäfte in Stäfa 24

25

C Mutzmalen

17

23

18

A Trän

14

kebac h

15 12

16

13

B Lau

bisrüt

19

21 20

11

2 3

22

10 9

1

4

7

8 4

7 5

6 Mi 09.00 –12.00 /14.00 –18.00 & auf Anfrage www.konzertgitarren.ch – info@konzertgitarren.ch

Herren- und Damenmode

MODE PETER

Winterkollektion eingetroffen

SEPTEMBER:

2

PREISREDUKTION FR. 10.–

Eine gut organisierte Reise beginnt bei Zeilinger

Ferien 5. – 12. Oktober

Bahnhofstrasse 8, 8712 Stäfa Telefon 044 928 10 00

Damenblusen und Herrenhemden OKTOBER: Damen- & Herren-Strickwaren: Pullover, Cardigan, Debardeur

Zeilinger

Spittelstrasse12, 8712 Stäfa

콯 044 926 12 13

1

www.modepeter-staefa.ch www.hosentraeger-peter.ch

Reisebüro

Seit 1977 in Stäfa

5

8

9

AL LE S FÜ R IH RE N

A U F T R IT T .

A. Köhler AG | Papeterie Bürobedarf Bahnhofstrasse 26 | 8712 Stäfa Tel. 044 926 52 82 | Fax 044 926 69 24

044 928 10 20 baumgartnerag.com

Mo–Fr 8–12.15/14–18.30 Uhr | Sa 8–16 Uhr

3

6

10

STÄFA Fachgeschäft für Unterhaltungselektronik Bahnhofstrasse 5 8712 Stäfa

Tel. 043 818 07 77 hoerhuus@bluewin.ch

Di–Fr 8.30 –12 / 13.30 –18 Uhr, Sa 9 –13 Uhr

14

Treffpunkt 6/20

STAEGER AG Stäfa Seestrasse 54–58, 8712 Stäfa Tel. 044 927 10 10, staefa@staegerag.ch

Bahnhofstr. 26, 8712 Stäfa, Tel. 044 926 57 30

Über 250 Käsesorten im Offenverkauf

i


17

11

Spezialitads grischunas Bündner Spezialitäten

A

Bio-Fleisch aus der Region ■ Frisch-Fisch ■ Party-Service ■

Katharina Wittmann Oberhausenstrasse 2 ü 8712 Stäfa

Telefon 076 327 98 93 ü kawittmann@sunrise.ch www.capuns-staefa.ch

Tränkebachstrasse 42, Tel./Fax 044 926 14 45

www.metzgerei-halbheer.ch

12

18

B

13

19

23

20

24

KidsDream.ch AG Bergstrasse 2  8712 Stäfa Telefon 043 477 07 39 ᐧ info@kidsdream.ch Onlineshop: www.kidsdream.ch

X]Vg^hbVndjc\hinaZ kdc]ZgoZc\Zgc^]gXd^[[Zjg

Di – Fr 9:00 – 12:00/14:00 – 18:00, Sa 9:00 – 16:00

14

Ihr Apple-Spezialist in Stäfa 7YTTSVXˆ6ITEVEXYVIRˆ:IVOEYJ

Öffnungszeiten Showroom und Reparaturannahme: Dienstag–Freitag 8.30–12, 14–18 Uhr oder nach Vereinbarung

www.screen-online.ch 15

STÖSSEL BÜRO AG Etzelstrasse 7, 8712 Stäfa Tel. 044 926 70 26, Fax 044 926 56 86 www.buero-stoessel.ch Peripherie · Büroeinrichtungen · Büromaschinen

21

24

COIFFURE powered by Claudia

für Ihre Schönheit von Innen und Aussen Bahnhofwiese 7 ∙ 8712 Stäfa Tel. 044 926 16 07 ∙ www.silk-coiffure.ch 15

OVIEXMZIVFP‚XIR^EYFIVV

Dienstag 9.00–11.00 /14.00–17.00 Uhr Mittwoch 9.00–11.00 Uhr Freitag 9.00–11.00 /14.00–17.00 Uhr Immer am 1. Samstag im Monat von 10.00–12.30 Uhr

Etzelstrasse 7, 8712 Stäfa, Telefon 044 926 12 23 www.coiffure-trudy.ch

van oordt floristik | bahnhofwiese 7 | 87 712 stäfa telefon +41 (0)44 926 22 51 | www.vanoo ordt.ch

150 Teekräuter, 100 Urtinkturen, 90 spagyrische Essenzen für Einzelabfüllungen oder Ihre individuellen Mischungen.

Bahnhofwiese 18, 8712 Stäfa

25

22

gärtnerei van oordt | chessibülstrasse 17 | 8712 stäfa telefon +41 (0)44 926 18 78 | www.vanoordt.ch

16

C

22

LATTENBERGER WEINE Lattenberger Weine GmbH Fam. U. Menzi & H. Beetz-Menzi Mutzmalenstrasse 36, 8712 Stäfa www.menzi-weine.ch

Treffpunkt 6/20

15


Hasler & Partner, Zürichseeimmobilien, Männedorf

Wir bringen zusammen, was zusammengehört

Der ausgebildete Betriebsökonom FH, Inhaber und Geschäftsführer von Hasler & Partner, Willi Mösli, führt aus: «Wir übernehmen explizit nur den Verkauf von Häusern und Mehrfamilienhäusern, Neubauten oder Bestandesliegenschaften, Wohnungen oder Bauland. Wir machen keine Vermietungen oder Bewirtschaftungen. Wir sind die Verkaufsspezialisten.» Die Vermarktung sei ihre Kernkompetenz. Nadine Albrecht, Immobilienvermarkterin mit eidg. Fachausweis und Immobilienbewirtschafterin KS/HEV, ergänzt: «Als Vermarkter müssen wir bautechnische Fragen beantworten können oder wir müssen auch die energetischen Möglichkeiten kennen, um ein Objekt zu optimieren. Und wir wissen auch über die rechtlichen Aspekte Bescheid.»

Professionell zum Erfolg Weshalb die Vermarkter das zu verkaufende Objekt immer zuerst sehen müssen, erklärt Willi Mösli: «In der Regel führen wir das Erstgespräch beim Kunden vor Ort, so dass wir die Liegenschaft anschauen können. Nur so ist eine korrekte Einschätzung des Verkaufspreises möglich.» Zudem benötigen sie auch alle Unterlagen: Wann wurde das Haus gebaut, welche Bautechnik wurde verwendet und welche Investitionen getätigt. «Aufgrund all dieser Angaben erstellen wir das Marketing- und Vertriebskonzept. Damit und mit unserer Offerte und Firmenvorstellung verfügt der Kunde über alle Informationen für den Verkauf», sagt der Immobilienvermarkter. Wenn man die Liegenschaft selbst verkaufen wolle, trage man sehr viele Risiken. Und das Maklerhonorar könne man zudem in der Steuererklärung zum Abzug bringen. Malin Schärer, Immobilienmaklerin, hält fest: «Wir sorgen auch für eine professionelle Ausschreibung mit ebensolchen Bildern und Texten.» Bei privaten Verkäufern hätten die Interessenten auch immer das Gefühl, dass sie handeln könnten – die Profis würden in der Regel einen besseren Preis erzielen.

Umfangreiche Datenbank Stolz ist das Team von Hasler & Partner auf seine umfangreiche Datenbank. «Wir führen über

16

Treffpunkt 6/20

Foto zVg

Möchten Sie Ihr Haus, Ihre Wohnung, Ihr Mehrfamilienhaus oder Bauland verkaufen? Die Immobilienfirma Hasler & Partner führt über 10’000 aktive Kaufinteressenten in ihrer Datenbank. Die seit 16 Jahren in Männedorf ansässigen Vermarkter bringen zusammen, was zusammengehört.

Die Immobilienspezialisten (v.l.): Nadine Albrecht, Willi Mösli, Melanie Albrecht, Malin Schärer

10’000 Interessenten in unserer Datenbank, die aktiv nach einem neuen Haus oder einer neuen Wohnung suchen», so Willi Mösli, «die Interessenten sind bei uns mit all ihren Wünschen registriert. Wir wissen, ob jemand ein freistehendes Haus, eine moderne Wohnung oder Seesicht wünscht. Die Informationen eines Objektes, das zum Verkauf steht, erhalten unsere Interessenten immer als Erste, bevor wir es im Netz aufschalten.» «Unsere Datenbank ist topaktuell und wir freuen uns immer, die Leute bei den Besichtigungen zu sehen», erzählt Nadine Albrecht. Dadurch hat Hasler & Partner den Vorteil, die Kaufinteressenten nicht nur im Internet, sondern auch in ihrer Datenbank zu finden.

Strategie ist entscheidend Der Schwerpunkt müsse auf der Schätzung des Verkaufspreises liegen, «aber die Verkaufsstrategie ist ebenso wichtig», erklärt Willi Mösli. Die Strategie passen die Immobilienvermarkter den Bedürfnissen des Kunden an. Will der Verkäufer sein Einfamilienhaus für einen bestimmten Preis verkaufen, findet man mit einer guten Strategie eher einen Käufer, als wenn man es «einfach mal probiert». Das Team von Hasler & Partner verfügt über mehrjährige Erfahrung mit dem Verkauf von Immobilien hier in der Region. «Wir können beurteilen, welchen Preis ein Objekt erzielt. Wir arbeiten sehr seriös. Wenn die Kaufinteressenten unsere Unterlagen ihrer Bank zeigen, werden diese immer akzeptiert», ergänzt Malin Schärer. Hasler & Partner ist Mitglied beim SVIT (Schweizerischer Verband der Immobilientreuhänder) und innerhalb diesem Mitglied der Schweizerischen Maklerkammer (SMK). Dies

bedeutet, dass Hasler & Partner über das Zerifikat «Geprüfter Immobilienspezialist» verfügt. Willi Mösli hält fest: «Dieses Zertifikat ist ein Gütesiegel, denn die Maklerkammer ist die einzige Organisation, die die Makler prüft. Jeder kann sich Immobilienmakler nennen, aber damit man diese Auszeichnung erhält, muss man seine Ausbildung, Erfahrung und beispielsweise Mindestverkaufsumsatz nachweisen.» Auch die dritte Dame im Team, Melanie Albrecht, verfügt als Sachbearbeiterin Immobilien-Bewirtschaftung über eine Branchenausbildung. Sie arbeitet ebenfalls seit vielen Jahren bei Hasler & Partner, ist im Moment aber gerade im Mutterschaftsurlaub. Die Immobilienfirma ist in der Region verankert und sie sind auch nach dem Verkauf noch für ihre Kunden da: «Oft werden wir eingeladen, um zu schauen, was die Leute aus einem Objekt gemacht haben. Und bei uns weiss jeder über jedes Objekt Bescheid. Wir freuen uns, wenn wir zusammenbringen können, was zusammengehört», lacht Nadine Albrecht.

Aktuelle Situation «Viele haben im Moment Bedenken, wegen der aktuellen Corona-Situation ihre Immobilie zu verkaufen. Aber die Nachfrage ist mindestens so gross wie vor der Krise», erklärt Willi Mösli. Viele wünschen sich mehr Platz, beispielsweise für ein Büro, damit sie bezüglich Homeoffice besser eingerichtet seien. Eine Liegenschaft gebe auch Sicherheit, «der Markt funktioniert und spielt. Es ist eine gute Zeit, seine Immobilie zu verkaufen. Die Preise sind stabil und die tiefen Zinsen sorgen für eine positive Grundstimmung», bekräftigt Willi Mösli. ●TREFFPUNKT


WIR BRINGEN ZUSAMMEN, WAS ZUSAMMENGEHÖRT Sind Sie neugierig, was Ihre Immobilie tatsächlich wert ist? Als Profi in der Immobilienvermarktung offerieren wir Ihnen eine kostenlose und persönliche Immobilienbewertung. Unsere fundierte Marktwert-Analyse zahlt sich in jedem Fall für Sie aus! Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.

Seestrasse 189 8708 Männedorf Tel. 044 790 25 00 zuerichseeimmobilien.ch

Treffpunkt 6/20

17


5 4 3 6

9

2

1

7 8

Fachgeschäfte in Männedorf Immer da – 365 Tage im Jahr top beraten in Männedorf! See-Apotheke

Katja Bruni Geschäftsfßhrende Apothekerin

10

1

Mo–Fr 7.45–18.30 Uhr Sa 8.00–16.00 Uhr Sonn- und Feiertage 10.00–12.00 Uhr Seestrasse 206 8708 Männedorf Tel 044 444 22 22 www.see-apotheke.ch

5

2

PAPETERIE P Ă–ffnungsz

en

Di - Fr 8.0 - 1 . 14. 0 - . Sa .00 - .

online Shop

BUCHHANDLUNG BUCHHANDLUNG EINRAHMUNGEN

3

Gärtnerei

zum GlĂźck

Sträusse Dekorationen Geschenkartikel Hauslieferdienst

6 Auch Event- als L zu mie okal ten.

Öffnungszeiten: Mo – Fr, 8 –18.30 Uhr; Sa, 8 –16 Uhr

Claudia Pfeiffer, Kugelgasse 24, 8708 Männedorf Telefon 044 920 04 04, www.efeulaube.ch 4

044 921 17 22

9 Italienische und spanische Schuhe Beste Qualität zu besten Preisen , ssen schlo 18.30 e g Mo 30– 00, r: 9. . Di–F .30–16 hend 9 : ge h Sa c r u ils d jewe

Ihr Blumenladen mit CafĂŠ

Öffnungszeiten: Mo–Di /Do–Fr, 8.00–12.00/14.00–18.30 Mi 8.00–12.00, Sa 9.00–15.00

8

Sandra Weber Eidg. dipl. Coiffeurmeisterin Dorfgasse 55, 8708 Männedorf Tel. 044 9207616, sade_weber@bluemail.ch SchÜnes Haar ist Vertrauenssache

Alte Landstrasse 205 - 8708 Männedorf weitere Infos auf www.jeanshaus.ch

Efeulaube

COIFFURE HAARGENAU

Alte Landstrasse 236b, 8708 Männedorf (Zufahrt ßber Mittelwiesstrasse) Tel. 044 597 71 70 oder Tel. 079 635 71 70 www.gaertnereizumglueck.ch

Bahnhofstrasse 24, 8708 Männedorf Tel. 079 460 05 53, info@ladiva-schuhe.ch

7

10

PlissĂŠe - Plisseerollos - Faltstoren FĂźr Fenster und TĂźren, fĂźr Haus, Wohnung, BĂźro, Praxis ... !

1

Oberdorfgasse 9 • 8708 Männedorf 044 920 77 66 sos­sicherheit.ch Kugelgasse 26 ¡ 8708 Männedorf www.coiffeur-haircare.ch

18

Treffpunkt 6/20

Wir beraten Sie Mo – Fr 08.00 bis 12.00 Uhr und nach telefonischer Terminvereinbarung

Mit Sicherheit mehr Schutz

DuetteŽ-Fachhändler

-%  Das Original Wabenplissee Bßro und Ausstellung: Alte Landstrasse 413, 8708 Männedorf DrM Gebäude, Raum 411 Mo / Di / Do: 13 –18 Uhr oder nach Vereinbarung

www.swissplissees.ch

Tel. 044 552 07 51


1

2 3

5

4

6

Fachgeschäfte in Meilen 1

von Wyl Uhren + Schmuck Bernhard von Wyl Kirchgasse 45, 8706 Meilen Tel. 044 923 04 81 www.von-wyl.ch, shop@von-wyl.ch

SEIT 30 JAHREN EHRLICHE BERATUNG MIT JEDEN MONAT EINE JUBILÄUMS-AKTION TOP BERATUNG

Dienstag–Freitag 9–12/13.45–18.30 Uhr Samstag 8.30–16 Uhr 3

*20% plus 10% mit Kundenkarte Gültig bis 30. September gültig im Juli 2020

wir sind Ihre Naturkosmetik Experten!

30

TOP PREIS

JAHRE JUBILÄUM

Meilen Dorfstr. 138, 044 923 54 10

2

j

DR. HAUSCHKA

* 30% auf das ganze Gesichts-

Kleider-Reinigung

und Körperpflegesortiment

schonend gereinigt, handgebügelt (Express 1 Tag )

Gold -Service höchste Qualität für Ihre liebsten Kleider und Festgarderobe

Herrenhemden-Service ...praktisch, schnell, günstig z.B. mit 40er-Sparkarte nur Fr.

4.– am Bügel

Heimtextilien- und Bettwarenreinigung www.nauer-textilreinigungen.ch

4

Weiterhin kostenlos, aber nicht umsonst: unser Hauslieferdienst. Rosengartenstrasse 10, 8706 Meilen Tel. 044 923 39 40, apotheke@rebhan.ch

5

Dorfstrasse 122 - 8706 Meilen weitere Infos auf www.jeanshaus.ch

Vaudoise Versicherungen Agentur Meilen Seestrasse 941, CH-8706 Meilen (Eingang «alte Landstrasse 154») T 044 556 61 70, F 044 556 61 89 meilen@vaudoise.ch www.vaudoise.ch

Treffpunkt 6/20

6

19


Staeger AG, Stäfa

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen im Wohnzimmer, es erklingt Musik in vollendetem Klang, aber Sie sehen keine Lautsprecher. Entweder erklingt der Ton aus versteckten Lautsprechern oder es sind die «Kunstgegenstände», die für die Musik sorgen. Staeger AG steigert nicht nur das Wohlbefinden in Ihrem Zuhause mit einem Audiosystem oder Fernseher in verblüffendem Design, sondern das Team bringt Sie auch auf den neusten technischen Stand. ergänzt: «Die Kundschaft kennt den Standort und ist uns treu geblieben. Wir sind gut erreichbar und haben Parkplätze gleich vor der Tür.» Ihre Kundschaft sei sehr durchmischt. Einerseits kämen junge Leute, die beispielsweise Kopfhörer erstehen, aber auch ältere Leute, die vor vielen Jahren ein B&O-Gerät gekauft haben und jetzt etwas Neues benötigen. «Wir sind die kompetente Anlaufstelle für Kundinnen und Kunden, die nicht einfach einen Lautsprecher aufstellen, sondern ihFotos Daniela Bahnmüller

Vor fünf Jahren hat die seit 1953 in Thalwil ansässige Firma Staeger AG nach Stäfa expandiert. «Der Standort an der Seestrasse 54–58 ist aber schon viel länger die erste Adresse als Unterhaltungs- und Elektronikfachgeschäft. Es mögen sich sicher noch einige Leute daran erinnern, dass vor uns die Firma Bernauer mit Radio-Televisions-Angeboten hier vertreten war», erzählt Bruno Dürrenberger, Inhaber und Mitglied der Geschäftsleitung. Ernst Petersen, Geschäftsführer des Standorts Stäfa,

Ernst Petersen demonstriert das Lautsprecher-Mosaik von Bang & Olufsen

20

Treffpunkt 6/20

re Unterhaltungselektronik in ihr Zuhause integrieren und diese vernetzen wollen», fügt Bruno Dürrenberger an, «es ist für uns wichtig, die Kunden von Anfang an zu betreuen, damit wir die passende Infrastruktur bereitstellen können. Wir suchen immer kundenorientierte Lösungen.»

Foto zVg

Mit (fast) allen Sinnen den perfekten Klang geniessen

Schönheiten aus Dänemark Staeger AG führt zwar auch Marken wie Samsung, LG oder Piega, aber das Zugpferd ist Bang & Olufsen. Lautsprecher oder Fernseher von B&O sind wahre Schönheiten. Egal, ob an der Wand oder als stehendes Element – man staunt, dass man Lautsprecher und Fernseher in solch ansprechende Hingucker verwandeln kann. Lautsprecher als Mosaik in verschiedenen, frei wählbaren Farben an der Wand befestigt oder als Kreis, der an eine aufgestellte Münze erinnert, oder als Zylinder aus unterschiedlichen Materialien, wie Aluminium und handgearbeiteten Holzabdeckungen, geben jedem Zuhause eine besondere Note. So wird der perfekte Klang zu einem Genuss für (fast) alle Sinne. Ernst Petersen als gebürtiger Däne ist in jeder Hinsicht der kompetente Berater aller Produkte der dänischen Marke Bang & Olufsen. «Diese Geräte sind wahre Klangwunder. Wir konkurrieren zwar wie der gesamte Detailhandel mit dem Internet, aber im Internet ist der Klang der Lautsprecher oder das gestochen scharfe Bild eines Fernsehers nicht nachzuempfinden», weiss Ernst Petersen.

Bruno Dürrenberger, Inhaber und Mitglied der Geschäftsleitung

Die Staeger AG bringt die gewünschten Lautsprecher auch zu den Kunden nach Hause, damit sie den Klang in der Originalumgebung testen können. Denn je nach Raumgrösse, verwendeten Materialien im Zimmer, wie Stein oder Parkett, tönt die Musik ganz anders. «Damit man all die tollen Funktionen der Geräte auch richtig nutzen kann, muss alles korrekt installiert und konfiguriert sein. Dahinter steckt ein grosses Know-how auch in Bezug auf die Netzwerktechnik», erklärt der Geschäftsführer. Die Voraussetzung, dass alles gut funktioniere, sei ein gutes Netzwerk. Deshalb überprüfen die Multimediaelektroniker der Staeger AG zuerst die Infrastruktur des Kunden. Ist man schlecht ausgerüstet, kann das System den Datenverkehr nicht bewältigen und die Geräte verzeichnen Unterbrüche in der Leistung. «So kann es sein, dass wäh-


Staeger AG, Stäfa

Gut erklärt Früher konnte man einen Fernseher einfach einstecken, die Sender einstellen und dann konnte man gucken. «Heute liefern wir die Geräte nicht nur, sondern wir installieren

und konfigurieren sie. Dafür bilden wir Netzwerkelektroniker aus, die alle technischen Wünsche unserer Kundschaft erfüllen können», hält Ernst Petersen fest. Damit der Kunde alle Vorzüge seines neuen Fernsehers geniessen könne, habe er – nach einer Einführung des Technikers – während 14 Tagen Zeit, alle Fragen aufzuschreiben. «Oft tauchen auch Fragen auf, wie man von analog auf digital umsteigen kann. Die Kundinnen und Kunden freuen sich immer sehr, wenn wir ein analoges Gerät in eine digitale Anlage integrieren können und sie das noch funktionstüchtige alte Gerät nicht entsorgen müssen», erzählt der Geschäftsführer. Die Möglichkeiten, wie man ein Klangerlebnis zu Hause geniessen kann, sind unzählig. Bruno Dürrenberger erklärt: «Vom kleinen Gerät bis zur Vernetzung des ganzen Hauses können wir alles anbieten. Gerade wenn man beispielsweise die Lautsprecher bei einem Um- oder Neubau in die Decke oder Wände installiert, ist dies auch eine Werterhaltung und -steigerung des Hauses.» ●TREFFPUNKT Foto zVg

Foto zVg

rend des Tages alles gut läuft und wenn am Abend alle zu Hause sind und ins Netz gehen, funktionieren die Lautsprecher nicht mehr richtig», erklärt Ernst Petersen, «wir stellen sicher, dass alle Komponenten für eine einwandfreie Leistung der Geräte vorhanden sind.»

Treffpunkt 6/20

21


walder, werber

Ruedi Unholz Seestrasse 235, 8713 Uerikon Mobile +41 79 693 50 94

Treffpunkte und Termine nach Vereinbarung

Ihr Partner für alle Computerfragen ❚ IT-Support

Ihr hr blauer blla auer Faden Faden durch durrcch hss Leben. Leben Wiir ssind W Wir nd Ihre hre regionale egiona e B Ba ank a ank am m rrechten ech en Z Zü Zürichseeufer. ür chseeu er Gerne Gerne b beraten eraten w wir i ir

❚ Hilfe direkt am Telefon ❚ Hilfe bei Ihnen zu Hause

Seb Sie bei e säm sämtlichen mt ichen h F Finanz nanz zierungsfragen ie ung gsfragen ge für f Ihr h E Eigenhei g h m–m genhei mitt einem i feinen einen Gespü für Gespür fü Ihre hre individue ind viid duellen len Bedürfnisse. Bedü d rfn sse

Ich komme bei Ihnen vorbei: R gio ank M Regiobank Männedorf ännedor AG, AG Bahnhofstr. B hnhof tr 14, 14, 8708 8708 M Männedorf, ännedo f 044 04 4 9 922 22 1 13 30 00, 0 www.rbm.ch www bm ch

044 520 15 15 support@helpcorner.ch

BEOSOUND STAG E Eine leistungsstarke Soundbar, die Ihrem TV-Gerät den Bang & Olufsen Sound verleiht. Kraftvoller, authentischer Bang & Olufsen Sound für Ihr TV-Erlebnis.

STAEGER AG THALWIL

STÄFA

STAEGER AG Stäfa, Seestrasse 54-58 Tel. 044 927 10 10, sta efa @sta egerag .c h

22

Treffpunkt 6/20


fotohauenstein.ch

Zahnärztliche Versorgung mit Herz für die ganze Familie

Dr. med. dent.

Bluhor rizo mit Autobrig ght Te Lichtschutz zfakt a or für die Augen

Heike Schwider

Im Chramen 1, 8712 Stäfa Tel. 044 926 26 04 info@zahnarztpraxis-staefa.ch www.zahnarztpraxis-staefa.ch Mitglied Schweiz. Zahnärzte-Gesellschaft SSO

Wellenr e reiten mal m ande ers – Neurofe feedback

Oberlandstrasse 7 • 8712 Stäfa • 052 202 04 40 office e@lern-werk.ch • www.ler . n-wer e k.ch

Treffpunkt 6/20

23


Modetrends Herbst u Die aktuellen Modetrends für Herbst/Winter 2020/2021 garantieren das passende Outfit für jeden Geschmack. Veganes Leder, Fransen und Culottes sind diese Saison angesagt. Strick in allen Variationen sah man auf jedem Laufsteg. Vorherrschend ist die Farbpalette Rot und Orange in vielen Nuancen. rundfarben

Saisonale G

Claudia Walter von jeanshaus.ch in Männedorf und Meilen verrät uns die Trends für den Herbst und Winter 2020/2021.

Farben und Stile Zur reichhaltigen Farbpalette Rot und Orange in vielen Nuancen kommen die dezenten Beigetöne, edles Blau und Grau sowie spannende Farbakzente mit Gelb und Rosa. Gemäss den Farbexperten des Pantone Color Instituts sind die aktuellen Trendfarben geprägt von einer neuen Achtsamkeit, die

Trendfarben Herbst/Winter 2020/2021

Trend der Zukunft Nachhaltigkeit ist der Trend der Zukunft. Traditionelle Materialien werden weiterentwickelt und die Vermischung von Ökologie und Technologie ermöglicht immer wieder neue Produkte mit tollen Eigenschaften. Claudia Walter stellt ihre Kollektionen nach ethischen, biologischen und nachhaltigen Aspekten zusammen. Dass dies die Auswahl keineswegs schmälert, sondern eher bereichert, zeigt ein Besuch beim Jeansspezialisten am Zürichsee. Die Inhaberin hält fest: «Das gesamte Team kann zu allen Produkten in Bezug auf Nachhaltigkeit kompetent Auskunft geben.» Wer schon einmal von zu Hause aus stöbern möchte, besucht den neuen Onlineshop unter www.jeanshaus.ch.

sie wieder auf das Wesentliche reduziert. Die Farbstory für den Herbst/Winter 2020/2021 erzähle mit überwiegend singulären Farbausführungen von Stärke, Zielstrebigkeit und Zuversicht. Ergänzend zu den Trendfarben gibt es saisonale Grundfarben, die entweder allein getragen werden oder als Basis für individuelle Farbkombinationen dienen können. Die Modedesigner setzen auf Farben, die den Wunsch nach attraktiven Saisonklassikern mit Cha-

Alle vorgestellten Trends finden Sie im jeanshaus.ch in Männedorf und Meilen: Alte Landstr. 205 · 8708 Männedorf · Telefon 044 920 01 01

24

Treffpunkt 6/20


nd Winter 2020/2021 Fransen

rakter widerspiegeln. Die Trendfarben sollen für einzigartige, herausragende Farbstatements stehen und zudem die Kreativität fördern. Nachdem die Mode in den letzten Monaten mit Animalprints sehr bunt war, folgen nun die eher klassischen Muster, wie Karo und Nadelstreifen. Auch die floralen Muster sind nicht mehr wegzudenken und sie wurden einmal mehr neu interpretiert. Vielfach sind die Blumenmuster erst auf den zweiten Blick erkennbar und beispielsweise wie Streublumen über verschiedene Kleidungsstücke verteilt.

Hose aus veganem Leder

Der Einsatz von Fransen bringt Schwung und Dynamik in die Herbststyles. Sehr gut zur Geltung kommt der Fransenlook beispielsweise an der Weste von Rich&Royal, die momentan im jeanshaus.ch erhältlich ist. Übers Outfit werfen und schon ist man top gestylt. Tipp von Claudia Walter: «Damit die Fransen zur Geltung kommen, den Rest des Outfits eher schlicht wählen oder die Farben auf die Fransen abstimmen.»

Seventies Wundervolle Prints in herbstlichem Orange und Brauntönen erinnern an die wilden 70er. Viele weitere Stilelemente bedienen sich dieser modischen Ära und werden in nachhaltigen Materialien neu erfunden. Statementkragen und weisse Blusen sorgen in einer klassischen Garderobe für neues Aufsehen und kommen in neuen Styles sehr modisch daher. Statement ist in jeder Hinsicht gefragt: Auch die Ärmel setzt man mit Struktur oder sehr voluminös gekonnt in Szene. Plisseejupes passen sich in den herbstlichen Farbtönen jeder Garderobe an. Kombiniert mit einem frechen Statementshirt ist man für jeden Event Prints bereit. Die Jeansjacke in macht den Look perfekt.

Karohose mit Strick

herbstlichem Orange

Schals Das Must-have an kalten Tagen: Schals in allen Variationen. Sie sind vielseitig verwendbar, halten warm und werten das Erscheinungsbild auf. Zudem eignen sich Schals hervorragend, sich einer neuen Modefarbe anzunähern, die man nicht zu dominant verwenden möchte.

Veganes Leder Zu den Top-Trends der Herbst-Winterkollektion 2020/2021 zählt zweifelsohne veganes Leder. Aus diesem nachhaltigen Material stellen die Modebrands nicht nur Accessoires, sondern auch Jacken und modische Hosen her. Der jeanshaus.ch-Tipp: die Taschen von Rossis. Die Marke steht für nachhaltiges und ökologisches Swiss Design für Taschen und Shopper, die aus recycelten

Dorfstr. 122 · 8706 Meilen · Tel. 044 923 01 00

und veganen Materialien umweltschonend und robust hergestellt werden. Die vielseitige Skinnypants aus Lederimitat trägt man diesen Herbst zu den kuschlig weichen Oversize-Strickteilen. Oder in der sehr modischen Variante im Momfit in dunklem Braun und Schwarz.

jeanshausofficial

jeanshaus.ch Treffpunkt 6/20

25


Fortsetzung Modetrends Herbst und Winter 2020/2021

Herrentrends Beige, Bordeaux, Blau und Espresso. Diese Farben sind diesen Winter auch bei den Herren sehr angesagt und passen perfekt zu allen Waschungen von Jeans. Die modischen Herren tragen die Farben auch als Chinos vom «fair&organic»-Label Nudie oder aber als Saisonhighligt in Cord.

Winterjeans: wasserabweisend, atmungsaktiv und wärmend

Einen der beliebtesten Winterartikel gibt es dieses Jahr in klassischen wie auch modischen Passformen: Die innen aufgerauhten Jeans sind sehr beliebt und durch die neuartige wasserabweisende Eigenschaft gleich doppelt praktisch. Claudia Walter empfiehlt

vor allem den Winterdenim von Wrangler, der hält sogar bei strömendem Regen angenehm trocken. Im jeanshaus.ch gibt es neben den Jeansklassikern, die das Team gerne gratis und sofort auf die perfekte Länge kürzt, spannende neue Passformen und Styles. Natürlich sind auch Extragrössen und Extralängen erhält-

lich. Mit den nachhaltigen Oberteilen von Armedangels, Wunderwerk und Koi sowie dem portugiesischen Label Salsa gelingen richtig coole Outfits. Ein modisches Revival haben diesen Winter die Karohemden in Flanell und Lederjacken. Dazu farbige Socken und die passenden Boxershorts und fertig ist der Komplett-Look von jeanshaus.ch.

von Wyl Uhren + Schmuck Reparaturen + Revisionen Gross- und Kleinuhren, Pendulen, Standuhren, Regulatoren, Quarz- und mechanische Uhren Bernhard von Wyl, Kirchgasse 45 8706 Meilen, Tel. 044 923 04 81 www.von-wyl.ch, shop@von-wyl.ch Dienstag–Freitag 9–12/13.45–18.30 Uhr Samstag 8.30–16 Uhr

26

Treffpunkt 6/20


Veranstaltungen

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Veranstaltungen

VERANSTALTUNGEN OKTOBER 2020 Fr, 2. Okt., 20.30 Uhr, Konzert

So, 18. Okt., 15.00 Uhr, Konzert

DOMINIC SCHOEMAKER

SILBERBÜX: «SPURE IM SINN!»

feat: Lilly Martin Eintritt: Fr. 30.–/25.– Dominic Schoemaker teilte die Bühne bereits mit Philipp Fankhauser, Aynsley Lister und Marc Broussard, tingelte in Chicago mit Blues-Legenden wie Bob Stroger von Bar zu Bar, gewann die Promo Blues Night Basel 2016 und war Finalist der Swiss Blues Challenge 2017. Seit letztem Jahr ist er mit eigener Band unterwegs und überzeugt mit mitreissenden Sounds, seinen beherzten Gitarrensoli und als Frontmann, der die Bühne geniesst und das Publikum anzuheizen versteht. Nicht umsonst gilt er als einer der vielversprechendsten Newcomer der Schweizer Blues-Szene, von klassischem Blues, über BluesRock bis hin zu Balladen, inspiriert auch von Jazz, Pop und Soul. www.dominicschoemaker.com

Fr, 9. Okt., 20.30 Uhr, Comedy

JUDITH BACH «Claire alleene – aus lauter Lebenslust» Eintritt: Fr. 35.–/30.– Sturmfrei für Claire! Zum ersten Mal allein auf der Bühne, hat die «Kleene mit de kurze Beene» erstaunlich viel Platz. Sie singt und schnabuliert frei nach Berliner Schnauze, purzelt von Augenblick zu Augenblick, verliert den Faden, aber nie sich selbst. Sie fliegt ohne Flügel, dafür mit Mozart am Klavier. Landet flugs im Himmel bei ihrer kleinen weisen Grossmutter, einem humorvollen Frauenzimmer aus einer völlig anderen Zeit; sie wird vor den Augen des Zuschauers so lebendig, dass man meint, sie sei für den Abend kurz auferstanden. Claires Programm strotzt von selbstgeschriebenen Liedern, gehaltvollen Denkpausen und unbeantworteten Fragen über den Sinn und Unsinn dieses Lebens. Ein philosophisches Chansonkabarett. Überraschend, zart und frech. www.judithbach.net

Ein Detektivkonzert für alle ab 5 Jahren Eintritt: Fr. 25.–/15.– Benno, Maurice und Brigitt sind beste Freunde. Kein Wunder, sie wohnen im gleichen Quartier, haben denselben Schulweg und sitzen in der Klasse nebeneinander. Kurz vor den Ferien taucht ein neues Mädchen auf: Steffi. Die wünscht sich nichts sehnlicher, als Freunde zu finden. Eines Abends sieht sie vom Küchenfenster aus, wie drei ihrer Klassenkameraden im Keller einer alten Schlosserei verschwinden. Sie schleicht ihnen hinterher. Als durch die dicke Holztür leise Musik erklingt, ist der Fall klar: Steffi will dabei sein! Das Detektivkonzert SPURE IM SINN erzählt, wie alles begann mit Silberbüx, mit dem Geheimversteck, der Gründung der Detektivbande – und der Band. Ein Hoch auf die Freundschaft und das grosse Glück, miteinander Musik zu machen! www.silberbüx.ch

Fr, 23. Okt., 20.30 Uhr, Spoken Word

POETRY SLAM MIT PHIBI REICHLING Eintritt: Fr. 30.–/25.– Dies wird der neunte Slam im Rössli, der von Philipp Reichling moderiert und organisiert ist. Wiederum erwarten uns Wortakrobaten aus der Schweiz oder dem deutschsprachigen Teil Europas zum poetischliterarischen Wettkampf um Whiskey und Ehre. Ob Neuling oder bereits gefeierter Poet spielt dabei keine grosse Rolle, dabei sein, ist alles. Den siegreichen Poeten ermittelt das Publikum durch mehr oder weniger heftigen Applaus und eine Ad-hoc-Jurywertung. Die Nacht der kurzen Texte: immer wieder sehr amüsant – und mit intensivem Abgang!

Fr, 30. Okt, 20.30 Uhr, Lesung

Fr, 16. Okt., 20.30 Uhr, Theater

FRANZ HOHLER

COMART TOURNÉE 2020

spaziert durch sein Gesamtwerk Eintritt: Fr. 30.–/25.– An diesem Abend führt uns Franz Hohler durch sein reichhaltiges literarisches Gesamtwerk und damit auch durch die letzten 50 Jahre. In seinen Geschichten löst sich die Wirklichkeit unmerklich auf und macht Ereignissen Platz, die sich unserer kühlen Logik entziehen. Mit ungewöhnlich wachem Blick für beunruhigende Details erzählt er von der Brüchigkeit und der Tragikomik unseres Alltags, aber auch von seiner Poesie. Ein heiterer Abend mit einem hintergründigen Kritiker steht bevor, ein ebenso fröhlicher wie nachdenklicher Spaziergang durch unsere Zeit. www.franzhohler.ch

Eintritt: Fr. 30.–/25.– 38 Jahre comart (1982 – 2020). Die 26. Schweizer Tournée! «Seven Days!», die «Troupette» der comart präsentiert sieben Kurzstücke. Inspiration – Innovation – Verrücktheit! In Zusammenarbeit mit den RegisseurInnen/ChoreografInnen kreiert die Theaterschule comart ihre 26. abendfüllende Eigenproduktion «Seven Days!». Frech – frisch – unterhaltend: Jedes Kurzstück hat seinen eigenen Theaterstil. Jede/r Verantwortliche hat sieben Tage Zeit, einen «probefertigen» Plot zu kreieren. Eigenverantwortung und die Mitautorenschaft der Spielerinnen sind Inhalt. Ein beschränktes Bühnenbild mit viel Raum für «Moves» und wechselnde «Formationen» sind Vorgaben – «Seven Days!». Risiko – Mut – Tempo: Das Erfinden von Figuren und Szenen erfolgt im Team. Texte, Musikstücke, Choreographien werden täglich geprobt und erweitert. Entwürfe für Kostüme und Bühnenbilder entstehen während der Proben – «Seven Days!». Still – emotional – überraschend: Die einzelnen Kurzstücke erfordern eine totale Flexibilität der Protagonisten. www.comart.org VORAB-INFORMATIONEN – ÄNDERUNGEN JEDERZEIT NOCH MÖGLICH!

Sa, 31. Okt., 20.30 Uhr, Konzert

TROUBAS KATER

Eintritt: Fr. 35.–/30.– Eine kunterbunte Kombo um den charismatischen Frontmann QC. Eigenwillig instrumentiert mit Sousaphon, Akkordeon, akustischer Gitarre, breiten Bläsersätzen und erdigen Drums. Mitreissende und nachdenkliche Songs mit wortgewandten Texten. Troubas Kater erzählen Geschichten auf verspielte Art und Weise und bieten einen fulminanten Mix aus Mundart, Rap, Folk, Rock, Pop, HipHop und allem, was sich der Truppe sonst noch so in den Weg stellt. www.troubaskater.ch

Treffpunkt 6/20

27


Zürcher & Co. Reisen, Stäfa

Zu den schönsten Plätzen in Europa

«Nach fünf Jahren haben wir uns jetzt eine gute Stammkundschaft aufgebaut und konnten langsam die Früchte unserer Arbeit ernten. Der Lockdown hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir mussten uns gut überlegen, wie wir wieder starten wollen», erzählen Erika und Urs Zürcher. Sie haben ihr Programm angepasst, die Platzzahl in ihrem Bus eingeschränkt, so dass niemand neben einer fremden Person sitzen muss, und die Informationen zu ihrem Neustart verschickt. «So wussten die Leute, dass es uns überhaupt noch gibt», sagt Urs Zürcher und seine Frau ergänzt: «Zum Glück hatten wir daraufhin sehr viele Buchungen. Wir sind zuversichtlich, aber es war für uns eine Berg- und Talfahrt und wir hatten keine Ahnung, wohin diese neue Situation führen wird.» Die beiden Unternehmer möchten sich bei ihrer Kundschaft ganz herzlich bedanken. Diese hatte sie mit Briefen und Geschenken unterstützt:

28

Treffpunkt 6/20

Fotos zVg

Erika und Urs Zürcher sind ein eingespieltes Team. Auch aus diesem Grund sind ihre Busreisen an die schönsten Plätze in Europa ein Erfolg. Vor fünf Jahren haben sie ihre Firma gegründet, der Lockdown hat sie auf Feld eins zurückgeworfen, aber sie starten ab sofort mit ihren Tagesfahrten und Rundreisen wieder durch. «Die Solidarität war riesig, vielen Dank», sagen Urs und Erika Zürcher.

Aus dem Nichts Urs und Erika Zürcher hatten ihre Firma aus dem Nichts aufgebaut. «Wir hatten schon vor 20 Jahren die Idee, Busreisen zu unternehmen. Und bereits 1984 hatte ich die Carprüfung absolviert», erinnert sich Urs Zürcher. Aber sie haben dann zuerst als Angestellte gearbeitet: Urs war während 28 Jahren am Flughafen tätig und Erika arbeitete 24 Jahre lang im Büro einer Weinhandlung. Die beiden erzählen: «Als wir feststellten, dass wir noch zwölf Jahre zu arbeiten haben, war der Zeitpunkt gekommen, das Steuer herumzureissen und unsere Idee zu verwirklichen.» Sie waren nicht nur viel gereist, sondern sie hatten auch viel Lebenserfahrung gesammelt – sie fühlten sich bereit für einen neuen Lebensabschnitt. «Während zwei Jahren planten wir die

Schöne Reisen mit Erika und Urs Zürcher

Gründung unserer Firma. Wir mussten abklären, welches Fahrzeug und welche Lizenzen wir benötigen. Zudem musste ich Kurse beim Bundesamt für Verkehr besuchen und eine Prüfung ablegen. Neben der ganzen Planung haben wir beide weitergearbeitet», blickt Urs Zürcher zurück. Nur schon ein halbes Jahr dauerte es, bis sie ihren Bus, den sie persönlich im Werk zusammengestellt hatten, erhielten. Seine Frau ergänzt lachend: «Wir haben niemandem von unseren Plänen erzählt. Wir wussten ja nicht, ob wir es schaffen würden und wir wollten unsere Jobs nicht aufs Spiel

setzen.» Am 30. April 2015 hatten die beiden ihren letzten Arbeitstag, danach richteten sie den Bus ein, unternahmen Probefahrten ohne Gäste und im Juni starteten sie mit 40 Personen zu ihrer ersten inoffiziellen Auslandreise nach Norddeutschland zu Erika Zürchers Bruder. An der offiziellen Eröffnungsfahrt am 5. Juli waren alle 48 Sitzplätze besetzt und es gab sogar eine Warteliste.

Lieber gemeinsam statt einsam Ebenfalls eine grosse Herausforderung für Erika und Urs Zürcher war


Zürcher & Co. Reisen, Stäfa das Zusammenstellen des Programms. Sie mussten herausfinden, wo die Leute gerne hin möchten, welche Informationen im Reiseprospekt erwähnt werden sollten und sie mussten die Reisen an die Leute bringen. «Wir bekamen zum Glück Hilfe von anderen Carunternehmern und wir traten umgehend dem Carhalterverband bei, der uns ebenfalls mit Tipps zur Seite stand», erzählen die beiden Unternehmer. So fanden sie mit der Zeit die Antworten auf die Fragen «Wohin wollen wir fahren?», «Wo befinden sich welche Hotels?» und «Wer macht die Reiseleitung vor Ort?». Es müsse alle minutiös geplant, reserviert und gebucht werden. Die Leute müssten ihnen vertrauen können, dass die Fahrten interessant und abwechslungsreich seien. «Unser grosser Pluspunkt ist, dass wir immer zu zweit unterwegs sind. Urs fährt und ich kümmere mich um die Gäste», erklärt Erika Zürcher. Sie helfe den Leuten und sorge sich um sie, so dass sich alle gut betreut fühlen. «Viele unserer Kunden sagen, dass wir ein gutes Team seien. Wir sind

zusammen seit wir 14 Jahre alt sind. Wir können uns blind vertrauen und jeder weiss, was er zu tun hat», sagen Urs und Erika Zürcher. Entsprechend ihrem Slogan «Lieber gemeinsam statt einsam» fahren viele alleinstehende Personen mit Zürcher Reisen, «aber auch jüngere Kundschaft oder Fahrlehrer sind gerne unsere Gäste. Denn viele geniessen es, wenn sie nicht selbst fahren müssen und die Fahrt entspannt geniessen können», so Urs Zürcher. Er ist der ruhige Pol am Steuer und fährt seinen Bus sicher und souverän durch ganz Europa. Im Frühling steuerten die Zürcher Reisen noch ans Zitronenfest in Menton, aber die weiteren geplanten Reisen fielen alle der Coronakrise zum Opfer. Im 2021 holen Erika und Urs Zürcher all diese Carfahrten nach, wie beispielsweise in die Toskana oder nach Turin, Flandern, Belgien und Luxembourg oder verbringen Sie musikalische Wandertage in Österreich, geniessen Sie unbeschwerte Tage in Slowenien oder in Südschweden, inklusive Stockholm. Zudem organisiert Zürcher Reisen

Die Angaben zu Ihrem kostenlosen Anlass nehmen wir gerne in unserem Veranstaltungskalender auf:

Ausflüge nach Deutschland, Badeferien in Italien oder Geniessertage in Serfaus. Wer schon immer mal die schönsten Plätze Europas besuchen wollte, reserviert sich einen Sitz im Reisebus von Erika und Urs Zürcher.

Perfekt organisiert Die meisten Reisen stellen Erika und Urs Zürcher selbst zusammen, teilweise arbeiten sie auch mit einem für Gruppenreisen spezialisierten Partner zusammen. Doch immer rekognoszieren sie jede Reise vorab. «Das klingt nach Spass, ist aber harte Arbeit», hält Erika Zürcher fest, «Urs fährt und ich schreibe genau auf, wo wir mit unserem Bus durchfahren können, wo es öffentliche Toiletten hat, wo ein Kaffeehalt möglich ist und wo die Carparkplätze sind.» Es gebe manchmal auch Gewichtsbeschränkungen, wo sie mit ihrem Bus nicht durchfahren dürfen. Alles müsse sehr genau geplant werden, «und wir müssen auch schauen, dass wir meine Lenk- und Ruhezeiten einhalten», ergänzt Urs Zürcher. Auf kleinen Stadtplänen

Zürcher - Reisen

Zürcher & Co. Reisen • Binzstrasse 69 • 8712 Stäfa Tel. 044 796 23 37 • Fax 044 796 23 27 • info@zuercher-reisen.ch • www.zuercher-reisen.ch

Sardinien – die Trauminsel im Mittelmeer Geniessertage in Serfaus

Redaktionsschluss für die November-Ausgabe: 28. September 2020

Jura – die Perle der Westschweiz Provence & Camargue

Treffpunkt Verlag AG ∙ Häldelistr. 9 ∙ 8712 Stäfa info@treffpunkt-verlag.ch

zeichnen Erika und Urs Zürcher dann alles Wichtige ein und geben diese ihren Gästen ab. «Als Unternehmer sind wir dafür verantwortlich, dass alles klappt und sich jeder gut aufgehoben fühlt», so Urs Zürcher. Wichtig sei ihnen auch, dass die Leute bei den Ausflügen genügend Zeit zur Verfügung hätten. «Wir versuchen immer, den Bedürfnissen unserer Gäste zu entsprechen. Beispielsweise, dass wir meistens ein Abendessen anbieten. Viele Leute essen nicht gerne alleine oder haben eventuell in einem fremden Land Verständigungsschwierigkeiten», sagt Erika Zürcher. Die beiden Unternehmer fahren im Jahr zirka 50’000 Kilometer während 170/180 Tagen. Sie beschäftigen zudem einen Aushilfschauffeur und zwei Teilzeitmitarbeiterinnen, wenn sie unterwegs sind. «Im Mai hätte unsere Jubiläumsfahrt nach Hamburg an den Hafengeburtstag stattfinden sollen. Auch diese Reise ist Corona zum Opfer gefallen und wird nächstes Jahr nachgeholt», erklärt Urs Zürcher. ●TREFFPUNKT

So, 6. – Sa, 12. September 2020 Mi, 16. – So, 20. September 2020 Mi, 30. Sept. – So, 4. Oktober 2020 Mi, 7. – Mi, 14. Oktober 2020

Thermalbad-Ferien in Abano/Montegrotto

Sa, 17. – So, 25. Oktober 2020

Technik-Museum Speyer & die Dom-Stadt

Fr, 30. Okt. – So, 1. Nov. 2020

Weitere Rundreisen und Tagesfahrten sind in unserem Reiseprogramm.

Einladungg

Selbstbestimmt leben.

Gern ne laden wir Sie wieder zu den n Silbereulen Diskussiionsnach hmittagen mit Kaffee und Ku Kuchen c ein.

Der Erfa fahrungsaustausch un nd das Kennenlernen von Gleich hgesinnten steht dabei im m Vor o derrgrund. Zeitdauer: 2 Stunden, von 14.00 - 16.00 Uhr Soziale Kontakte knüpfen und pflegen n Do 10.09. Restaurant Rösssli, Stäfa Di 06.10. Confiserie Hono old, Herrliberg Wohnen im A Wo Alter Do 05.11. Zürich Was gehört g in n einen Vo Vorsorgeauftrag? g g Do 04.12. Café Kägi Confisserie, Küsnacht Demenz - ricchtig kommunizieren Die Details erhalten Sie telefonisch oder finden Sie auff unseerer Website / undkuchen. www.silbereulen.ch/kaffeeu Wir freuen uns auff Ihre Teillnahme. Da die Anzahl der Teilneehmer auf maximal 5 Perrsonen beschränkt ist, melden Sie sich bitte bis spä a f 044/994 77 00 oder eu ulen@si @ ilbereulen.ch ätestens 3 Tage vor dem Anlass auf

Treffpunkt 6/20

29


Veranstaltungen

Veranstaltungen

September Mittwoch, 2. September Hosentaschendialoge: Gespräche führen mit Kindern im Alltag, 18.30–21.00 Uhr, Anmeldung erforderlich: 044 926 88 85, elki@gemeinde-staefa.ch FemmesTISCH interkulturell, 14.30–16 Uhr, Kinderbetreuung bei Bedarf, Anmeldung erforderlich: 044 926 88 85, elki@gemeinde-staefa.ch Donnerstag, 3. September Eltern-Kind-Musizieren, für Eltern mit Kindern von 2–4 Jahren, 10.30–11.15 Uhr, Anmeldung erforderlich: 044 926 88 85, elki@gemeinde-staefa.ch Freitag, 4. September Tänze, Tangos & Trompeten – Quintetto Inflagranti, 19.30 Uhr, Tickets auf www.lesegesellschaft.ch, Gemeindesaal Obstgarten Stäfa, Lesegesellschaft Stäfa Sonntag, 6. September Gottesdienst mit Konfirmanden, 10 Uhr, ref. Kirche Stäfa Öffentliche Führung zur Ausstellung, 14 Uhr, Museum zur Farb, Lesegesellschaft Stäfa Dienstag, 8. September Spielen & Jassen im Forum Kirchbühl, 14 Uhr, Forum Kirchbühl, ref. Kirche Stäfa Mittwoch, 9. September Frauenbrunch: Engagement beim SRK Zürich, mit Barbara Schmid-Federer, 9 Uhr, Forum Kirchbühl, ref. Kirche Stäfa Kinder-Coiffeuse, 14–18 Uhr, Auskunft und Anmeldung über Doodle: www.elki-staefa.ch Jassnachmittag, 14–17 Uhr, Restaurant Arcade, Im Zentrum 14, Hombrechtikon, Infos/Anm.: Annelies Aschinger, 055 244 54 36, www.gfhombi.ch Gschichte-Theater für Familien mit Kindern von ca. 2.5–5 Jahren, 15–15.30 Uhr, Elki Stäfa Spaziergang in Uetikon am See: «Lebensraum Boden», mit Bodenökologe Roman Berger, 18 Uhr, Gemeindehaus, www.naturnetz-pfannenstil.ch Donnerstag, 10. September Besuch «Höllgrotten Baar», Anmeldung: Anna Lehmann, 044 796 24 03, VfA Diskussionsnachmittag: «Soziale Kontakte knüpfen und pflegen», 14–16 Uhr, mit Kaffee und Kuchen, Restaurant Rössli, Stäfa, Anm. bis spätestens 3 Tage vor dem Anlass: 044 994 77 00, eulen@silbereulen.ch Spaziergang in Meilen: «Klimawandel in der Siedlung», mit Siedlungsökologie-Professor Christoph Küffer, 18 Uhr, Bahnhof Meilen, www.naturnetz-pfannenstil.ch Freitag, 11. September JEKAMI-Jassen, 13.30–17 Uhr, Pfarreisaal, röm.-kath. Kirchgemeinde St. Verena, Stäfa Kirche und Singles: Das Speed-Dating, Infos/Anm. unter www.kirchestaefa.ch/1jahr1monat1tag, 19 Uhr, Kirche, ref. Kirche Stäfa Samstag, 12. September Clean-Up-Day – Abfall sammeln an Land und im See. 9–12 Uhr. Wir suchen Freiwillige, die mithelfen, die Gemeinde von Unrat zu säubern. Treffpunkt: 8.45 Uhr, Gemeindehausplatz. 12.30 Uhr: Müllausstellung mit Apéro, Gemeindehausplatz. Anmeldung bitte mit Anzahl Personen (inkl. Kinder) an: staefa@grunliberale.ch Zusatzinfos folgen per E-Mail. Kinder, ab ins Museum! Für Kinder von 5–9 Jahren, Museum zur Farb, 10–11.30 Uhr, Anmeldung erforderlich: 044 926 88 85, elki@gemeinde-staefa.ch/www.lesegesellschaft.ch Konzert Spezial für und mit Christian Gerber & Gästen, 10.30 Uhr, ref. Kirche Stäfa Cevi Stäfa Schnuppertag, weitere Infos unter www.cevi-staefa.ch, 14 Uhr, Frohberg, ref. Kirche Stäfa Sonntag, 13. September Bach im Herbst: Bach und Neue Musik, 17 Uhr, Kirche, ref. Kirche Stäfa Tag des offenen Denkmals (NIKE),14 Uhr, Thema: «Weiterbauen», Museum zur Farb, Lesegesellschaft Stäfa Dienstag, 15. September Autorenlesung mit Sunil Mann, 20 Uhr, Anmeldung/Tickets: www.lesegesellschaft.ch, Bibliothek Stäfa, Lesegesellschaft Stäfa Donnerstag, 17. September Mittagessen für Senioren im Sonnenwiessaal, 12 Uhr, Anm.: H. Walther, 044 926 63 91, VfA Samstag, 19. September Vater-Kind-Treff, 9–11 Uhr, Anmeldung beim ersten Besuch erforderlich: 044 926 88 85, elki@gemeinde-staefa.ch Kinderkleider- und Spielzeugbörse, 9–11.30 Uhr, Gemeindesaal Obstgarten, Anmeldung erforderlich: 044 926 88 85, elki@gemeinde-staefa.ch Sonntag, 20. September Themen-Gottesdienst mit Abendmahl: Das Dilemma der Moralisten, anschliessend Kirchenkaffee, 11 Uhr, Kirche, ref. Kirche Stäfa Guided Museum Tour in English, 14 Uhr, Museum zur Farb, Lesegesellschaft Stäfa Dienstag, 22. September Tageswanderung Turgi – PSI – Böttstein, Verschiebedatum: Donnerstag, 24.9. Anm.: Erna u. Urs Flück, 043 477 07 71, VfA Mittwoch, 23. September Kreative Werkstatt für Eltern und Kinder ab 2 Jahren, 14–16 Uhr, Elki Stäfa Jassnachmittag, 14–17 Uhr, Restaurant Arcade, Im Zentrum 14, Hombrechtikon, Infos/Anm.: Annelies Aschinger, 055 244 54 36, www.gfhombi.ch Donnerstag, 24. September Zu Gast bei …, ein Nachtessen für Frauen, 19 Uhr bis ca. 21.45 Uhr, Anm. erforderlich: 044 926 88 85, elki@gemeinde-staefa.ch Freitag, 25. September Ten Sing Show, weitere Infos unter www.tensing-staefa.ch, Riedstegsaal Uetikon, ref. Kirche Stäfa JEKAMI-Jassen, 13.30–17 Uhr, Pfarreisaal, röm.-kath. Kirchgemeinde St. Verena, Stäfa Interkultureller Männertreff, 19 Uhr, Goethekeller, ref. Kirche Stäfa NAQSH DUO, Gitarre & Klarinette, Klänge der Seidenstrasse, 19.30 Uhr, Tickets: www.lesegesellschaft.ch, Gemeindesaal Obstgarten Stäfa, Lesegesellschaft Stäfa

30

Treffpunkt 6/20

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Samstag, 26. September Ten Sing Show, Infos: www.tensing-staefa.ch, Riedstegsaal Uetikon, ref. Kirche Stäfa Kirche ist auch mein Bier: Das Bierbrauseminar auf Kirchbühl, Infos/Anm.: www.kirchestaefa.ch/kircheistauchmeinbier, 13 Uhr, Forum Kirchbühl, ref. Kirche Stäfa Sonntag, 27. September Ten Sing Show, Infos: www.tensing-staefa.ch, Riedstegsaal Uetikon, ref. Kirche Stäfa Bach im Herbst: Play Bach – Play Jazz; Konzert mit Klavier und Orgel; Carla Deplazes, Klavier und Martin Heini, Orgel, 17 Uhr, Kirche, ref. Kirche Stäfa Taizé-Feier, 20 Uhr, Ritterhauskapelle Ürikon, ref. Kirche Stäfa Dienstag, 29. September Spielen & Jassen im Forum Kirchbühl, 14 Uhr, Forum Kirchbühl, ref. Kirche Stäfa Mittwoch, 30. September Gschichte-Zyt, 14.30 Uhr, Anmeldung erwünscht: www.lesegesellschaft.ch, Bibliothek Stäfa, Lesegesellschaft Stäfa Mal-Atelier für Kinder von 2–6 Jahren in Begleitung, 14.30–15.15 Uhr oder 15.30–16.15 Uhr, Anm. erforderlich: 044 926 88 85, elki@gemeinde-staefa.ch

Oktober Donnerstag, 1. Oktober Kinder-Coiffeuse, 14–18 Uhr, Auskunft und Anmeldung über Doodle: www.elki-staefa.ch Vortrag zur Seidenindustrie mit Alexis Schwarzenbach, 19.45 Uhr, Bibliothek Stäfa, Infos: www.lesegesellschaft.ch, Lesegesellschaft Stäfa Sonntag, 4. Oktober Gottesdienst, musikalische Mitwirkung: m-project, 10 Uhr, Kirche, ref. Kirche Stäfa Dienstag, 6. Oktober Diskussionsnachmittag: «Wohnen im Alter», 14–16 Uhr, mit Kaffee und Kuchen, Confiserie Honold, Herrliberg, Anm. bis spätestens 3 Tage vor dem Anlass: 044 994 77 00, eulen@silbereulen.ch Mittwoch, 7. Oktober Jassnachmittag, 14–17 Uhr, Restaurant Arcade, Im Zentrum 14, Hombrechtikon, Infos/Anm.: Annelies Aschinger, 055 244 54 36, www.gfhombi.ch Freitag, 9. Oktober JEKAMI-Jassen, 13.30–17 Uhr, Pfarreisaal, röm.-kath. Kirchgemeinde St. Verena, Stäfa Sonntag, 11. Oktober Gottesdienst, anschliessend Kirchenkaffee, 10 Uhr, Kirche, ref. Kirche Stäfa Mittwoch, 14. Oktober Ausflug nach «St. Ursanne», Anmeldung: Annette Solms, 043 477 08 88, VfA Donnerstag, 15. Oktober Mittagessen für Senioren im Sonnenwiessaal, 12 Uhr, Anm.: Herma Walther, 044 926 63 91, VfA Dienstag, 20. Oktober Gedächtnistraining, Kurs 1: 9–11 Uhr, 6 Lek. à 2 Std., Anm.: R. Sonderegger, 079 303 32 01, VfA Stillberatung im Baby-Café, 14–16 Uhr, ohne Anmeldung, Elki Stäfa Mittwoch, 21. Oktober Frauenbrunch: Floristik – Die Welt der Blumen, 9 Uhr, Forum Kirchbühl, ref. Kirche Stäfa Gedächtnistraining, Kurs 2: 9.30–11.30 Uhr, 6 Lek. à 2 Std., Anmeldung: 079 303 32 01, VfA Jassnachmittag, 14–17 Uhr, Restaurant Arcade, Im Zentrum 14, Hombrechtikon, Infos/Anm.: Annelies Aschinger, 055 244 54 36, www.gfhombi.ch Donnerstag, 22. Oktober Leseabend zu Alessandro Bariccos Roman «Seide», 19.30 Uhr, Museum zur Farb, Lesegesellschaft Stäfa Freitag, 23. Oktober JEKAMI-Jassen, 13.30–17 Uhr, Pfarreisaal, röm.-kath. Kirchgemeinde St. Verena, Stäfa Fiire mit de Chliine, Feier im Chor der Kirche zu der alle Vorschulkinder und ihre Mütter, Vater oder Grosseltern herzlich eingeladen sind, 17.15 Uhr, Kirche, ref. Kirche Stäfa Samstag, 24. Oktober Vater-Kind-Treff, 9–11 Uhr, Anmeldung beim ersten Besuch erforderlich: 044 926 88 85, elki@gemeinde-staefa.ch, Elki Stäfa Golden Gaul – Party im Rössli Stäfa, 20.00–04.00 Uhr, Einlass ab 25 Jahren, www.goldengaul.ch Sonntag, 25. Oktober Gottesdienst für Chlii und Gross mit Taufe, 10 Uhr, Kirche, ref. Kirche Stäfa Öffentliche Führung zur Ausstellung, 14 Uhr, Museum zur Farb, Lesegesellschaft Stäfa Ils Fränzlis da Tschlin, Aus dem Engadin – Musik fürs Volk, 17 Uhr, Gratiskonzert mit Kollekte, ref. Kirche Hombrechtikon, Lesegesellschaft Stäfa Abendgottesdienst mit Taufe, 20 Uhr, Ritterhauskapelle, ref. Kirche Stäfa Mittwoch, 28. Oktober Kinder-Coiffeuse, 14–18 Uhr, Auskunft und Anmeldung über Doodle: www.elki-staefa.ch Gschichte-Zyt, 14.30 Uhr, Anm.: www.lesegesellschaft.ch, Bibliothek Stäfa, Lesegesellschaft Stäfa Donnerstag, 29. Oktober Filmnachmittag mit Kaffee und Kuchen, 14.30 Uhr, kath. Pfarreizentrum, VfA Gschichte-Theater für Familien mit Kindern von ca. 2.5–5 Jahren, 15–15.30 Uhr, Elki Stäfa Freitag, 30. Oktober New Ground – Thank God It's Tasty, offener Anlass – selber kochen. Gemütliches Beisammensein. Anschl. Input oder spezielles Programm, 18.30 Uhr, Cevi-Haus, ref. Kirche Stäfa Interkultureller Männertreff, 19 Uhr, Goethekeller, ref. Kirche Stäfa Samstag, 31. Oktober Exkursion ins Sammlungsdepot des Nationalmuseums Affoltern a. A. Infos/Anmeldung: www.lesegesellschaft.ch, Lesegesellschaft Stäfa

Redaktionsschluss für die November-Ausgabe: 28. September 2020


Konzerte und Theater Museum zur Farb Bibli th k Stäfa Bibliothek Stäf

Nicht im Juli, sondern jetzt: Wir holen das Fischessen nach!

Veranstaltun ngen September – Oktober 2020

Fr | 4. September 2020 | 19.30 Uhr Gemeindesaal Obstgarten Stäfa

Fr | 25. September 2020 | 19.30 Uhrr Gemeindesaal Obstgarten Stäfa

«Tänze Tangos & Trompeten»

NAQSH DUO

Quintetto Inflagranti

Gitarre & Klarinette Klänge der Seidenstrasse

Di | 15. September p 2020 | 20 Uhr Bibliothek Stäfa

So | 25. Oktober 2020 | 17 Uhr Ref. Kircche Hombrechtikon

Sunil Mann liest aus

Ils Fräänzlis da Tschlin s

«Der Schwur» Ein Auftrag wird zum lebensgefährlichen Unterfangen

20. (jeweils Sonntag 14 bis 17 Uhr) Museum zur Farb

«Am seidenen Faden – Seidenweberei in Stäfa 1830–1960»

Aus dem Engadin – Musik fürs Volk o Eintritt frei – Kollekte

Vorverkaufsstellen Konzerte und Theater: – Bibliothek, Stäfa – Buchhandlung Bellini, Stäffa www lesegesellschaft ch www.lesegesellschaft.ch

Samstag , 26. September 2020, ! T G A 11– 21 Uhr ES

G B A R IDE LEÖFFENTLICHES

FISCHESSEN im «Fischerhüsli» unterhalb Spital Männedorf

Schweizer Felchen-Chnusperli mit hausgemachter Sauce tartare Fr. 18.–

www.fischer-vereinigung.ch

Macht es Ihnen Freude, Senioren zu betreuen? Ihre Aufgaben: Eine sinnvolle Aufgabe mit Menschen in der Alltagsbegleitung Hilfe beim Kochen und Putzen Unterstützung in der GrundT¾IKI Unser Angebot: Motiviertes, engagiertes Team, wertschätzendes Arbeitsklima, ¾I\MFPI)MRWmX^IEYGLEQ Wochenende und Spätdienst 044 952 16 48 sonja.gebert@homeinstead.ch

Home Instead Seniorendienste Schweiz AG Witzbergstrasse 7 4JmJ½OSR>, www.homeinstead.ch

Treffpunkt 6/20

31


Bomberjacke Fr. 199.90, Shirt Fr. 49.90, Shorts Fr. 129.90, jeanshaus.ch, Männedorf; Sandalen Fr. 135.–, Strohtasche Fr. 85.–, LaDiva, Männedorf

Typgerechtes Styling für unsere Leserinnen und Leser

Vorher-Nachher Alles dreht sich nur um Sie! Fühlen Sie sich einen Tag lang wie eine Königin oder ein König. Von 9 bis 17 Uhr kümmert sich unser professionelles Vorher-Nachher-Team um Sie und verwöhnt Sie kostenlos mit einem Make-up (auch Männer werden gepflegt), einer neuen Frisur, einer Stylingberatung und einem Fotoshooting. Sie erhalten alle Bilder zur freien Verwendung. Zudem können Sie die ausgewählten Outfits mit einem grosszügigen Rabatt auch käuflich erwerben. Tun Sie sich selbst etwas Gutes und überraschen Sie Ihre Liebsten und Freunde mit einem völlig neuen Look.

Gabriele Saputelli charisma-youngstyle www.charisma-youngstyle.ch

Michelle Stuber qosmetik gmbh www.qosmetik.ch

Andrea Delcò-Schöb Farb- und Stil-Beratung www.andrea-style.ch

Alex Hauenstein Foto Hauenstein www.fotohauenstein.ch

Rufen Sie uns an, schicken Sie uns eine Mail oder melden Sie sich über unsere Website an. Wir alle freuen uns auf Sie. Treffpunkt Verlag AG, Postfach, 8712 Stäfa Telefon 044 926 20 21 Mail: info@treffpunkt-verlag.ch www.treffpunkt-verlag.ch

32

Treffpunkt 6/20

vorher

qosmetik Die Kosmetikerin hat die Betonung des Make-ups auf die Augen gelegt. Die warmen Bronzetöne lassen das Blau der Augen erstrahlen. Für

Sandras Wangen hat die Kosmetikerin ein leichtes Contouring gewählt und mit dem Schimmerlippenstift das Volumen der Lippen verstärkt.

Persönlich Vorname: Sandra Nina Geb.-Datum: 16. Februar 1992 Körpergrösse: 1.85 m Haarfarbe: ehemals Blond Augenfarbe: Blau Beruf: Hochbauzeichnerin Hobbys: die Arbeit vergessen Stärke: alles, besonders Bescheidenheit Schwäche: keine Lieblingsfarbe: Himmelblau Lieblingsessen: Ramen Lieblingsgetränk: Mai Tai

Lieblingslektüre: Brandon-SandersonRomane Lieblingsmusik: Folk-Metal Lieblingsfilm: Prinzessin Mononoke Lieblingsschauspieler: Henry Cavill Lieblingsschauspielerin: Katheryn Winnick Lieblingstier: Spinne Traumferien: Segeltörn rund um Ishigaki Traumauto: Land Rover Defender Wunschtraum: unter der Woche ausgeruht aufwachen


charisma-youngstyle Sandra kam mit schönen, langen, gewellten und naturbelassenen Haaren in den Salon. «Ihr Erscheinungsbild hätte man als sehr schön bezeichnet», so der Coiffeur Gabriele, «aber es wirkte halt auch ein bisschen langweilig.» Da Sandra eine sehr lebensfrohe und mutige junge Frau sei, hat er sich für starke Farben entschieden. Während Gabriele die Haare schnitt, applizierte er auf der einen Seite des Zickzack-Scheitels eine starke rote Pflanzenfarbe und auf der anderen Seite färbte er Hellblond-Gold. Und als kleines Extra wechselte der Coiffeur oberhalb der Ohren die Farbe. Danach hat er die Haare gestreckt und gestylt. Am Schluss hätte sich Sandra auch als Modell für ein Plakat geeignet.

Andrea Style «Sandra hat eine lebensfrohe und offene Persönlichkeit, deshalb darf es auch in Muster und Farben etwas bunter sein», erklärt die Stylingberaterin Andrea Delcò. Das Highlight ist die bunt geblümte Shorts. Diese betonen Sandras Frohnatur und na-

türlich ihre schönen langen Beine. Dazu hat die Stylingberaterin ein fröhliches, knallig-gelbes Shirt kombiniert. Die leichte Bomberjacke in der Farbe Khaki passt sich wunderbar allen Farben an und gibt dem Outfit die nötige Coolness. Die Sandalen wiederholen die Farben des ganzen Erscheinungsbildes – und im Sommer darf auch die Strohtasche nicht fehlen. Sandra ist gross und hat eine schöne Figur, deshalb könne sie lange Kleider sehr gut tragen, so die Stylingberaterin, und Kleider bieten an warmen Tagen einen angenehmen Komfort. Mit hohen Sandalen trägt Sandra das Kleid elegant. Bei der sportlichen Variante könnte man das Kleid mit Sneakers kombinieren. Dazu hat Andrea Delcò eine weisse Jeansjacke gewählt, mit der das Outfit sommerlich frisch wirkt. Den Gürtel hat Sandra locker um die Taille geschlungen. Mit diesem Unterbruch des Kleides wirkt Sandra etwas kleiner und ihre Taille wird damit betont. Die dem Outfit angepasste Tasche rundet Sandras Erscheinung perfekt ab.

Jeansjacke Fr. 139.90, Kleid Fr. 99.–, Gurt Fr. 29.90, jeanshaus.ch, Männedorf; Sandalen Fr. 135.–, Strohtasche Fr. 85.–, LaDiva, Männedorf

Vorher-Nachher

Fotografiert in der Gärtnerei zum Glück, Männedorf

Italienische und spanische Schuhe (Gr. 35–41) Beste Qualität zu besten Preisen

News

Andrea Delcò-Schöb | Tel. 079 782 28 06 www.andrea-style.ch | info@andrea-style.ch

Farb- und Stil-Beratung

Personal-Shopping

Typgerechte Farb- und Stilanalyse, Makeup, Garderoben-Check

Begleitung und Beratung beim Kleiderkauf

Öffnungszeiten: Montag geschlossen Di–Fr 9.30–18.30 Samstag 9.30–16.00 jeweils durchgehend

LaDiva Schuhe AG, Silvia Lienhard Greco Bahnhofstrasse 24, Männedorf (vis-à-vis Bahnhof / gleich neben der Post) Tel. 079 460 05 53, info@ladiva-schuhe.ch

Zahlung mit Karte möglich (EC-direct, Master, Visa, Amexco)

Bis zu

50%

nd ls, ÖV u auf Hote bnisse erlle Schloss

Die Schweizer Schlösser entdeckken Ein wahres Erlebnis für Gross und Klein. Mehr Infos unter: raiffeisen.ch/schloesser

Raiffeisenbank rechter Zürichsee Geschäftsstelle Stäfa, Bahnhofstrasse 30, 8712 Stäfa raiffeisen.ch/rechterzuerichsee I 044 922 19 19

Treffpunkt 6/20

33


Fachgeschäfte in Hombrechtikon 6

2 1

3 4

5

1

Wellnesspraxis

3

Bodyforming Kosmetik & Massagen für Sie und Ihn

Ihr Spezialist rund um die Uhr!

5

h, Es lohnt sic ngebote auf Spezial-A ! en ick zu kl

Ursula Huber www.wellness-huber.ch Rütistrasse 7B 8634 Hombrechtikon ☎ 055 244 4613

Schulweg 1 · 8634 Hombrech htikon 055 244 10 03 · hairsaloon n.ch

● Schönheit ● Gesundheit ● Wohlgefühl

2

KOMPETENTE AUDIOLOGISCHE BETREUUNG

4

Eichtalstrasse 7, 8634 Hombrechtikon Tel. 055 244 32 36, www.meier-uhren.ch

VINOTHEK RENÉ WÄSPI WEIN UND KULTUR AG

Rütistrasse 8 8634 Hombrechtikon Tel 055 244 41 10 info@hoerspezialist.ch www.hoerspezialist.ch

Rütistrasse 40 – Hombrechtikon

www.weinundkultur.ch Verkauf oder Vermietung Ihres Einfamilienhauses/ Ihrer Wohnung Verkauf mit Sorglospaket, 2% inkl. allen Leistungen

Ihre ImmoRise GmbH aus Hombrechtikon Tel. 055 264 12 44 info@immorise.ch www.immorise.ch

34

Treffpunkt 6/20

6


Schmink Lounge, Stäfa und Meilen

Fotos Daniela Bahnmüller

Jeden Tag Freude schenken In der Schmink Lounge verschenkt das Team um Inhaberin Salima Sieber jeden Tag viel Freude. Sei es mit ihrem herzlichen Umgang, den entspannenden Behandlungen, der Schönheitspflege, hochwertigen Produkten oder der freundlichen Atmosphäre in ihren Wohlfühloasen. Salima Sieber lebt die Freude an ihrem Beruf vor: Sie verwöhnt ihre Kundinnen und Kunden weit über den erwarteten Rahmen hinaus. Die Begrüssung kommt von Herzen und sie liest ihrer Kundschaft die Wünsche von den Augen ab. «Ich versuche immer, die Erwartungen meiner Kundinnen und Kunden zu übertreffen. Dies beginnt schon beim Wasser, das ich anbiete. Es ist immer mit wechselnden natürlichen Zusätzen angereichert, wie beispielsweise Beeren oder Orangen, dies ergibt einen überraschend erfrischenden und speziellen Geschmack», erzählt Salima Sieber.

spielsweise mit einer Mutter-Tochter-, einer Manicure-, Pedicureoder Schminkbehandlung, «dies sind dankbare Geschenkideen und das Feedback ist immer sehr positiv. Unser Angebot ist gross und es findet sicher jeder etwas Passendes», ist Salima Sieber überzeugt. Ebenfalls sehr beliebt seien die HotStone-Massagen – alleine oder zu zweit. Auch Partnermassagen mit einem Cüpli würden oft gebucht. Die Inhaberin hält fest: «Uns ist es wichtig, dass unsere Kundinnen und Kunden unsere Wohlfühloase nach zwei Stunden so erholt verlassen, als hätten sie eine Woche Ferien verbracht.»

Hochwertige Kosmetik «Kürzlich habe ich meinen 50. Geburtstag gefeiert. Ich weiss also aus Erfahrung, was gut ist für die Haut. Im Alter ist es umso wichtiger, dass man hochwertige Produkte verwendet», erklärt die Kosmetikerin. Damit die Spannkraft der Haut erhalten bleibe, sei es wichtig, feuchtigkeitsspendende Cremen und Anti-Aging-Produkte zu verwenden. «Hochwertige Seren helfen zudem, die Zellproduktion anzuregen. Seren sind für die Haut wie Dünger für die Pflanzen», bestätigt Salima Sieber, «die Präparate, die wir verwenden, sind auf pflanzlicher Basis hergestellt – mit der Funktion, die Haut zu nähren.» Der Trend im Moment sei, die Leuchtkraft der Haut zum Vorschein zu bringen. Man komme weg von aggressiven Hautbehandlungen wie Botox-Spritzen. «Die Schmink Lounge ist eine Wohlfühloase mit freundlicher Atmosphäre und hochqualitativen Behandlungen», sagt die Inhaberin.

Schminkkurse 40plus Ab dem Herbst bietet die Schmink Lounge neu Schminkkurse für Frauen ab 40 Jahren. Dies seien exklusive Schminkkurse für den Indian Summer nach den Sommerferien. «Nach dem Sommer ist die Haut oft sehr beansprucht», so die Erfahrung von Salima Sieber. Um die Bräune aufzufrischen, empfiehlt sie Spray Tanning und feuchtigkeitsspendende Gesichtsbehandlungen. Auch Al-

Salima Sieber (l.), Inhaberin Schmink Lounge, mit ihrem Team

genpackungen seien sehr geeignet, um die strapazierte Haut zu regenerieren. Ebenfalls ab Herbst kann man sich mit Himalaya-Steinen behandeln lassen: «Eine Hot-StoneMassage mit himalayischen Massagesteinen revitalisiert, belebt und ist sehr entspannend», weiss Salima Sieber. Es sind aber nicht nur die Damen, die das Angebot der Schmink Lounge schätzen: «Die Männer sind froh, dass sie ihre Termine online buchen können. Sie kommen vor allem für revitalisierende Behandlungen und Tiefenreinigungen. Männer schminken sich nicht, deshalb ist der Druck für eine gepflegte Haut viel höher als für Frauen.» Aber auch für Mesotherapien, Entspannungsmassagen oder Pedicure-Be-

handlungen buchen die Kunden gerne Termine.

Dankbar Die Kosmetikerin ist sehr dankbar, dass sie heute nach zwölf Jahren über einen so grossen und treuen Kundenstamm verfügt. Sie freut sich sehr über diese Zeichen von Integration und Akzeptanz, «ich fühle mich hier zu Hause und geschätzt», so die Inhaberin. Dass sie zudem viele junge Frauen für den Beruf der Kosmetikerin begeistern konnte, erfüllt sie ebenso mit Dankbarkeit. «Deshalb überlege ich jeden Tag, womit ich meiner Kundschaft eine Freude bereiten könnte», lacht Salima Sieber. ●TREFFPUNKT

Alleine oder zu zweit Nicht nur das Team der Schmink Lounge verschenkt Freude, auch die Kundinnen und Kunden haben die Möglichkeit zu schenken. Bei-

Treffpunkt 6/20

35


Fusspflege Ruth Keller, Hombrechtikon

Mit gepflegten Füssen durchs Leben gehen

Reflexzonenmassage und Body-Detox-Entschlackungsbad Bei der Fusspflege werden die Füsse während zirka 45 Minuten rundumversorgt: Ruth Keller macht unter anderem ein kurzes Fussbad, feilt die Nägel, entfernt die Hornhaut, behandelt Risse und lackiert auf Wunsch die Zehennägel. Auch ein Peeling umfasst das Angebot der gelernten Fusspflegerin. Das ist aber noch nicht alles: Bei einer Fussreflexzonenmassage zum Beispiel massiert Ruth Keller verschiedene Punkte. Dadurch werden die Organe aktiviert, Verspannungen gelockert oder andere Beschwerden geheilt. «Bevor man irgendwelche Medikamente schluckt, sollte man Fussreflexzonenmassagen ausprobieren», betont Ruth Keller. Dabei empfiehlt sie mindestens drei Sitzungen von jeweils 40 Minuten. Wer seinen Körper entschlacken möchte, das heisst Giftstoffe aus dem Körper spülen will, ist bei Ruth Keller ebenfalls in den richtigen Händen. Das vibrierende Sprudelbad ist für alle Menschen, die sich etwas Gutes tun

möchten. Während 30 Minuten werden beispielsweise die Nebenwirkungen von Medikamenten aus dem Körper gezogen oder Wasseransammlungen minimiert. Zudem sieht man bei dem Body-Detox-Entschlackungsbad wortwörtlich die Wirkung: Das Wasser verfärbt sich nämlich braun. Die Fusspflegerin meint: «Bereits nach drei Behandlungen merken die Kunden, dass es besser geworden ist.» Solch ein Entschlackungsbad bieten nicht viele an: Als Grund nennt Ruth Keller die hohen Anschaffungskosten.

Splitterentfernung und Hochzeitsvorbereitung Neben geplanten Terminen kommt Ruth Keller aber auch immer wieder als Retterin in der Not zum Einsatz. So findet zum Beispiel ein Schreiner, der während der Arbeit einen Holzsplitter eingefangen hat, Platz in ihrem Behandlungszimmer. Die Fusspflegerin entfernt den Splitter und behandelt die betroffene Stelle. Grundsätzlich sind es vor allem ältere Menschen, die bei Ruth Keller vorbeigehen oder den Services eines Hausbesuches in Anspruch nehmen. Es gibt aber auch junge Frauen, die für ihre Hochzeit gepflegte und manikürte Nägel haben möchten. Auch das ist Teil des Angebots der Fusspflegerin.

SETHERAPIE

Telefon 076 320 01 34

Schwangerschaftstraining (Früh-)Rückbildung PilaGym® Pilates Rückengymnastik und vieles mehr! Nicole Hürlimann 079 295 42 92, www.gym-tonic.ch

36

Treffpunkt 6/20

PF FUSS LEGE

N. Solida-Gribinet

Eidg. Kosmetikerin EFZ

Esthetic Cosmetic Medical Center AG · Anti Aging alle Arten · Cellulite-Behandlung · Micro-Needling · Pigmentstörung, Narbe · Haarentfernung · Hautstraffung · Lymphdrainage · Wimpernverlängerung Esthetic Cosmetic Medical Center AG Seestrasse 22 · 8703 Erlenbach Telefon 044 925 11 37 www.esthetic-c.ch · info@esthetic-c.ch

Ruth Keller dipl. Fusspflegerein · Fussreflexzonenmassage · Geschenkgutscheine Holgassstrasse 42 8634 Hombrechtikon Telefon 055 244 44 03 Natel 079 261 11 00

Ruth Keller nimmt die Termine gerne persönlich am Telefon entgegen. Die Fusspflegerin

Hypnosetherapeutin SBVH

HYPN

empfängt ihre Kunden an der Holgassstrasse 42 in Hombrechtikon. Das Parkieren direkt vor der Haustür und die bodenebenen Räumlichkeiten machen den Besuch vor Ort auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität möglich. Nach Wunsch kommt Ruth Keller auch zu ihren Kunden nach Hause und verwöhnt die Füsse in den eigenen vier Wänden. ●TREFFPUNKT

Unkomplizierte Terminvereinbarung

Doris Feltre Eichtalstrasse 55 8634 Hombrechtikon doris@hypnosetherapie-feltre.ch www. hypnosetherapie-feltre.ch

Die diplomierte Fusspflegerin Ruth Keller

Ich komme auch gerne zu Ihnen nach Hause.

Hörgeräte Batterien Aktion

CHF

Ursprünglich war Ruth Keller als Krankenpflegerin auf der Geriatrie im Einsatz. Weil sie selber die Tücken der Füsse kennenlernte und auf der Geriatrie immer wieder mit Füssen von älteren Menschen in Kontakt kam, startete sie 2003 eine eineinhalb Jahre dauernde Ausbildung zur Fusspflegerin. Bei Ruth Keller gehört jedoch nicht nur eine herkömmliche Fusspflege zum Angebot.

Foto Sandra Widmer

Unsere Füsse spielen eine tragende Rolle: Den ganzen Tag stützen sie unser ganzes Körpergewicht. Sie müssen mit unbequemen Schuhen klarkommen und bekommen kaum Luft. Ruth Keller aus Hombrechtikon ist diplomierte Fusspflegerin und verwöhnt die Füsse ihrer Kundschaft mit verschiedenen Methoden.

1.-

28.8 - 4.9.2020 pro Blister

Alle Batterie-Typen 10, 312, 13, 675

Audisana Hörberatung Schmiedgasse 44 . Rapperswil


Fit, gesund, gepegt

%PPXEKWFIXVIYYRK f Ăźr Sen e ioren

Von / V EROIRO E WWI R ane r k ann  t

charisma–youngstyle von herzen gern ihr coiffeur

Ob Hilffee beim Eink auf und Kochen, die B eglei tung zum Ar z t und bei Spa zier gängen, die B etr euung bei ( I Q I R ^  S H I V  F I M  H I V  + V Y R H T ž I K I   ; M V  I R X P E W X I R S e n i o r e n u n d i h r e A nge h Ü r ige n i n d i v i d u e ll u n d žI\MFIPZSRL/SW XIRPSWI& IV EXYRK

0„11('25)67„)$+(55/,%(5*

< 2*$ 7HO \RJD#EOXHZLQFK ZZZ\RJD]KFK

Goethestrasse 25 8712 Stäfa Tel. 044 926 31 81 www.qosmetik.ch

schmink lounge Beauty & Spa

Salon Stäfa

Salon Meilen

Spray Tanning Sommeraktion Kennenlern-Behandlung 30 statt 50 CHF bis Ende Juli Gleichmässige Bräunung ohne UV-Strahlung, ideal als Prophylaxe vor Badeferien, Badeferien geeignet fßr Sonnenaller Sonn nenallergiker inkl inkl. Pflegeprodukte

intensiv Cellulitebehandlung Mech. Lymphdrainag ge als Entstauungs-Kur

Permanent Makeup p auch Korrektur & Entferne en

Meso-Needling-Beauty ty

Express Zahnbleaching Hyd drafacials-Beauty Wimp pernverlängerung Kosm metik / Schminken Bod dy-Fettreduktion Manicure / Pedicure

book online! www w.schmink-lounge.ch Bahnhofstr. 28, Meilen - Ge erenstr. 2, Stäfa - 043 558 21 55

6YJJIIR7MIYRWER     [ [ [LSQIMRW XIEHGL

PRAXIS fĂźr NEUROLOGIE

Wir behandeln Patienten mit Migräne Schwindel und GleichgewichtsstÜrungen Epilepsie Alzheimer-Erkrankung Parkinson-Erkrankung Multiple Sklerose Rßckenschmerzen u.a.

DR. MED. RALF SIEDENBERG Facharzt fĂźr Neurologie FMH Akupunktur â&#x20AC;&#x201C; Traditionelle Chinesische Medizin (ASA) Kronenstrasse 9 8712 Stäfa ZH Tel. 044-929 01 01 Fax 044-929 01 02 info@siedenberg.ch www.siedenberg.ch

Treffpunkt 6/20

37


Permanent Make-up Caroline Rindlisbacher, Mönchaltorf

Publireportage

Fotos zVg

Mit Achtsamkeit pigmentiert Dank der neuen Nanotechnik ist es heute möglich, ganz natürliche Augenbrauen zu pigmentieren. Caroline Rindlisbacher, Spezialistin für Permanent Make-up, schwärmt: «Mit der neuen Methode lassen sich die Augenbrauenhärchen so zart pigmentieren wie nie zuvor.» Schwindender Haarwuchs könne sich auch auf Augenbrauen auswirken, erklärt Caroline Rindlisbacher. Mit ultradünnen Nano-Nadeln zeichnet die diplomierte Dermapigmentologin achtsam Härchen, damit die Brauen wieder natürlich aussehen. Die Wechseljahre werden von vielen Frauen als eine belastende Zeit empfunden. Schlafstörungen, Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen und nicht zuletzt auch Haarausfall können Anzeichen dafür sein, dass sich der Körper auf eine neue Lebensphase umstellt. Caroline Rindlisbacher behandelt viele Frauen, die sich in den Wechseljahren befinden. «Umso feiner ein PermanentMake-up ausfallen soll, umso wichtiger ist es, achtsam mit der Haut umzugehen. Gerade wenn in den Wechseljahren die Haut dünner und empfindlicher wird. Zudem ist der Faktor Medikamente mit zu beachten. All diese Punkte sind wichtig, um ein natürliches und perfektes Resultat zu erzielen», weiss die Spezialistin für Permanent Makeup.

Permanent Make-up hat sich neu erfunden «Noch vor ungefähr sechs Jahren setzte die ganze Branche auf Microblading», erzählt die Fachfrau. Eine Technik, bei der feine Striche in die Haut geritzt und anschliessend Farbpigmente darin eingearbeitet werden. Damals sei ein regelrechter Hype ausgebrochen. Dann hätten die Forscher vor ungefähr zwei Jahren einen neuen Durchbruch erreicht. Das Permanent Make-up erfand sich neu mit sogenannten Nano-Modulen. Wie es der Name schon erahnen lässt, handelt es sich dabei um Werkzeuge mit superdünnen Spitzen, die gerade mal noch über einen Durchmesser von 0.18

38

Treffpunkt 6/20

Millimetern verfügen. Caroline Rindlisbacher schwärmt: «Mit der neuen Methode lassen sich die Augenbrauenhärchen so zart pigmentieren wie nie zuvor.»

Mit ruhiger Handführung Caroline Rindlisbacher hat sich auf die Technik mit Nano-Nadeln spezialisiert. Mit den neuen Hygienemodulen liessen sich die Augenbrauen noch natürlicher gestalten. Die Fachfrau ist absolut begeistert von den Resultaten. Die Spitzen der Nadeln seien derart dünn, dass sie die Haut nicht mehr verletzten, erklärt sie weiter. Die Behandlung eigne sich deshalb für alle Hauttypen. Je nach Wunsch ihrer Kundschaft zeichnet Caroline Rindlisbacher feinste Härchen für eine Augen-

braue. Damit die gezeichnete Braue authentisch wirkt, sei eine absolut ruhige Handführung notwendig. Auch dürfe keinesfalls mit zu viel Druck gearbeitet werden. Die Intensivität der Augenbrauen kann durch mehrere Sitzungen verstärkt werden. Eine Sicherheit für die Kundin, die optimale Form und Farbe zu erlangen.

Neuste Generation von Farben Wenn es um Permanent Make-up geht, ist Caroline Rindlisbacher eine der ersten Adressen auf diesem Gebiet. Die Fachfrau weiss, wovon sie spricht, denn sie verfügt über jahrelange Berufserfahrung. Sie pigmentiert ausschliesslich und ist daher

Caroline Rindlisbacher, Spezialistin für Permanent Make-up und diplomierte Dermapigmentologin

immer auf dem neusten Stand und bildet sich auch regelmässig weiter. Zudem gibt sie selber Schulungen, ist im Vorstand des Permanent Make-up-Verbandes und Prüfungsexpertin. Nebst der Nano-Methode sind auch die dazugehörenden Farbpigmente wichtig. Auch hier hat sich in den letzten Jahren viel bewegt. Die orangen und grauen oder violetten Augenbrauen gehören der Vergangenheit an. «Durch die verbesserten, heute ‹gesunden› Farben arbeiten wir auch mit Ärzten zusammen. Ein wichtiger Faktor im Bereich Brust- und Hautkrebs», hält die Dermapigmentologin fest. Zudem unterzieht sich Caroline Rindlisbacher seit mehreren Jahren einer jährlichen Hygie-

nekontrolle. Dabei werden die Geräte, Farben, Nadeln, Arbeitsplatz und -abläufe kontrolliert. Nach jeder Kundin wird alles desinfiziert. Zudem wird mit Mundschutz und Handschuhen gearbeitet. Eine Sicherheit für alle. Eine Möglichkeit, sich trotz der jetzigen Corona-Zeit etwas für die Seele zu leisten und entspannt den Sommer zu geniessen. Haben Sie Fragen, rufen Sie an, ich freue mich auf Sie!

Permanent Make-Up Fachinstitut für Permanent Make-up Caroline Rindlisbacher Usterstrasse 13 8617 Mönchaltorf Telefon 079 410 23 55 www.permanentmakeupinstitut.ch


Fit, gesund, gepflegt Freuen Sie sich auf 10 % gepflegte, gesunde NeukundenRabatt und schöne Füsse!

Waldbadenkurse –

Termine nach telefonischer Vereinbarung

English conversation Zürichdeutsch-Konversation

Carmen Mastroianni dipl. kosm. Fusspflegerin

Bergstrasse 79, 8712 Stäfa Tel. 079 758 47 94, carmen.mastroianni@yahoo.com

eine Auszeit im Wald • Physikalische Praxis • Prävention, Bewegung, Therapie

«walk-and-talk»-Kurse www.waldbadenzuerichsee.ch by Inge Kerber in der Region Pfannenstiel/Stäfa

NEU

Daniel Hug Medizinischer Masseur mit eidg. Fachausweis

Bahnhofstrasse 10 • 8712 Stäfa Tel. 044 926 67 67 • Fax 044 926 10 38 www.reasana.ch • info@reasana.ch

Gesundheitspraxis

LYDIA PFISTER

Esther Gadient

AUFTRITTSKOMPETENZ STIMM-/SPRECHTRAINING

LYMPHDRAINAGE

COACHING/SUPERVISION BSO

STÄRKT IHR IMMUNSYSTEM

Lydia Pfister 044 431 88 53 8712 Stäfa + 8006 Zürich www.lydiapfister.ch

Krankenkassen anerkannt Bahnhofstrasse 8

8712 Stäfa

Michelle Bosshard Dominique Eberle Bahnhofwiese 14, 8712 Stäfa Telefon 079 831 13 74 / 079 202 84 01 www.beautynailsandcosmetics.ch

barfuss

mobile Fusspflege Jana Schuricht

Ich komme zu Ihnen nach Hause! Hohe Fachkompetenz – Keine Schmerzen

gesun.ch

praxis@gesun.ch

079 677 18 38

∙ Gel Nails ∙ Gellack ∙ Manicure ∙ Pedicure ∙ Gesichtsbehandlungen ∙ BB Glow ∙ Wimpernverlängerung ∙ Wimpernlifting ∙ Haarentfernung mit Zuckergel und Faden u.v.m.

✓ Permanent-Make-up-, Microbladingund Augenbrauen-Design-Spezialist ✓ Wimpernverlängerung Pak Augenb et ra ✓ Wimpernlifting Perman uenentMak ✓ Haarentfernung (Augenbr e-up au Produkt en-Design + Home Ca inkl. zw ✓ Kosmetik eite Sitz re ung) CHF 45 0.– ✓ Kurse

076 522 86 22 www.fusspflege-daheim.ch

Alessandra Meili Mikropigmentierung & Academy Alessandra Meili PMU

QI GONG Stäfa

Fortlaufende Qi Gong Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene

PraxisRaum Monika Müller-Marson

Di 10.00 – 11.15 Uhr oder Mi 9.15 – 10.30 Uhr, ausser Schulferien Schnupperlektion jederzeit möglich. Anmeldung / Infos: Roger Meyer, diplomierter Qi Gong Lehrer Tel. 044 923 56 71, aikido.qigong@bluewin.ch www.qigong-staefa.ch Gesundheitsübungen der Chinesischen Heilkunst

Kursort: Sonnenwiessaal, Bahnhofstrasse 38, 8712 Stäfa

Dipl. Trainerin Autogenes Training · Hypnosecoach IGM Traumtherapeutin EMDR Goethestrasse 15, 8712 Stäfa, +41 79 405 52 75 mmm.praxisraum@bluewin.ch, mmm-praxisraum.ch

Permanent Make-Up Caroline Rindlisbacher Fachkompetenz ⏐ langjährige Erfahrung ⏐ Ausbildnerin Beautyhouse, Usterstrasse 13, 8617 Mönchaltorf +41 79 410 23 55 Ich freue mich auf Sie! www.permanentmakeupinstitut.ch

Treffpunkt 6/20

39


Praxis für Atlaslogie Markus Müller, Stäfa

Publireportage

Atlaslogie – Gesundheit für Jung und Alt Leiden Sie an Rückenschmerzen? Migräne oder Schleudertrauma? Verspannungen im Nacken, im Kiefer? Gelenkschmerzen? Haben Sie einen Beckenschiefstand? Leiden Sie an Schwindel, Schlafstörungen oder psychischen Problemen? Mit Atlaslogie können Sie Linderung finden. Die Methode aktiviert durch energetischen Fluss die Selbstheilungskräfte des Körpers. Sie kann Ihre Schmerzen und Beschwerden durch Zentrieren des obersten Wirbels lindern. Der Atlas ist benannt nach dem Titanengott, der die Welt auf seinen Schultern hält. Er ist als Träger des Kopfes einer der wichtigsten Wirbel des Menschen. Dieser oberste Wirbel der Wirbelsäule ist so beschaffen, dass der Kopf nicken und sich seitlich neigen kann. Der zweite Wirbel, der Axis, erlaubt dem Kopf die Drehung zum «Neinsagen». Der Atlas umschliesst ringförmig das Ende des Hirnstammes, das verlängerte Rückenmark. Dies ist einer der wichtigsten Teile des zentralen Nervensystems: fast alle Nervenbahnen (Rückenmarksnerven) führen durch den Atlas hindurch.

Ein verschobener Wirbel Was, wenn dieser Wirbel nicht mehr in seiner natürlichen Lage ist? Dann entsteht Druck auf die Nervenbahnen und es können falsche Signale an die Organe oder auch vom Körper ans Gehirn gesendet werden. Auch ein Beckenschiefstand kann durch die veränderte Statik der Wirbelsäule entstehen – was sich nachteilig auf ungleichmässig belastete Gelenke auswirken kann. Ein Beckenschiefstand täuscht eine Beinlängendifferenz vor – und eventuell tragen Sie deshalb unterschiedlich hohe Schuheinlagen. Auf Dauer kann sich diese ungleiche Belastung auf Gelenke und Muskeln auswirken und

40

Treffpunkt 6/20

Schmerzen oder Abnützungen verursachen.

Der Atlaslogist hilft Ich als Atlaslogist bin nun dafür zuständig, Ihren Atlas wieder ins Zentrum zu bringen. Hierzu wird der Atlas energetisch in feine Schwingung versetzt und dieser zentriert sich wieder. Die Nervenimpulse von und zum Gehirn können wieder ungestört fliessen. Die Wirbelsäule und die Körperhaltung sind durch die Behebung des Beckenschiefstandes wieder zentriert und ausgeglichen. Die Aufgabe des Atlaslogisten besteht darin, eine vorhandene Subluxation (Verschiebung) des Atlas zu beheben. Damit wird der Körper zur Selbstheilung angeregt, ohne diesen zu belasten.

Die Wirkung Die Atlaslogie wirkt auf das Nervensystem, das Gleichgewichtsystem, die allgemeine Muskelspannung und die Eigenwahrnehmung des Körpers. Atlaslogie wirkt auf bioenergetischer Ebene und im physischen Bereich. Lassen Sie sich von dieser natürlichen Methode überzeugen. Sie hilft Babys, Kindern, Erwachsenen bis ins hohe Alter.

Weitere Informationen finden Sie auf meiner Webseite: www.wirbelatlas.ch oder rufen Sie mich an: 079 350 82 82 Meine Praxis befindet sich zentral beim Bahnhof Stäfa, an der Bahnhofstrasse 22.


Immobilien

Baum geknickt und trotzdem freie Besucherparkplätze. Wir bewirtschaften Liegenschaften, als wären es unsere eigenen.

GafnerImmo.ch – Industriestrasse 9 – 8712 Stäfa – 044 928 36 36

Immobilien Bewirtschaftung

Top-Konditionen für Ihre Hypothek. Gerne erstellen wir Ihnen eine persönliche Offerte. Wir freuen uns auf Sie.

Kompetent und diskret zkb.ch/hypothek

Team Rapperswil & Küsnacht Ihre lokalen Immobilienberaterinnen an der Goldküste 043 210 92 20 · rapperswil@engelvoelkers.com www.engelvoelkers.com/rapperswil

Einladung zum Abonnement

Name/Vorn.: Strasse: Plz/Ort: Datum/Unterschrift:

Sie haben einen Werbestopp-Kleber am Briefkasten oder wohnen ausserhalb des Treffpunkt-Streugebietes, möchten aber trotzdem über Neuigkeiten, Aktionen und Veranstaltungen in der Region informiert werden? Dann gibt es für Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie besorgen sich die neueste Treffpunkt-Ausgabe jeweils in einem der zahlreichen Geschäfte oder Restaurants, in denen das Regionalmagazin regelmässig aufliegt. Oder Sie abonnieren den Treffpunkt, und wir senden Ihnen dann jede Ausgabe druckfrisch an Ihre Adresse.

Ja, ich möchte regelmässig und frühzeitig über Aktionen und Veranstaltungen in der Region informiert werden und abonniere deshalb den Treffpunkt. Dieser wird mir dann jeweils sofort nach Erscheinen adressiert zugestellt. Ich bestelle hiermit ein ❑ 1-Jahres-Abonnement (8 Ausgaben) zum Preis von Fr. 23.– ❑ 2-Jahres-Abonnement (16 Ausgaben) zum Preis von Fr. 40.–

Treffpunkt 6/20

41


Bauen und Wohnen

Tun Sie‘s. In Ihrem m eigenen Gartenparadies. Wir bauen und pflegen es.

CH-871 12 Stäfa

egligarten.ch

+41 44 928 24 00

FA F ASSADEN | HOCHBAU | TIEFBAU | ERDW WÄ ÄRMESONDEN | IMMOBILIEN

Qualität

heisst für uns: Bauwerke zu schaffen, die heute wie morgen höchsten Anforderungen gerecht werden.

gadola-bau.ch

... immer eiine erfolgreiche Ausbildung Jetzt Leh hrstelle für Sommer 2021 sichern! Wir gratulieren zum erfolgreichen Lehrabschluss 2020

Lehrbeginn 2021

Alban Afuzi, Ag gonis Berisha, Mazlum Inan, Andreas Gojanaj, Andrin Gugger, Nico Iuliano, Bora Jovanovic, att as Köpfli, öp , Peraveen Raveendran, a ee d a , Calvin Ca Sagarino, Saga o, Matthias Cedric Spiess, Lenny von Meyenburg gratulieren wir herzlich zur bestandenen Abschlussprüfung.

Sichern Sie sich jetzt eine attraktive Lehrstelle le als Elektroinstalllateur, Montage-Elektriker oder er h/ Gebäudeinformattikerr.. Weitere Infos: bernauer.ch/ eus, mier freued eus! lehre. Chumm zu e

Bernauer AG AG Elektro-Telecom Stäfa / Zürich / Rapperswil 0844 80 50 50 / www.bernauerr..ch ELEKTRO

42

Treffpunkt 6/20

PLANUNG

GEBÄUDETECHNIK

NETZWERK

TELECOM

PHOTOVOLTAIK


Bauen und Wohnen • Wohnungsreinigung • Fenster‐ und Storenreinigung • Frühlings‐/Herbstreinigung • Umzugsreinigung mit Abgabegarantie • Hauswartungen/ Treppenhausreinigung • Praxis‐ und Büroreinigung

Storen-Huus GmbH Lächlerstrasse 37 8634 Hombrechtikon Telefon 043 844 48 70 info@storen-huus.ch www.storen-huus.ch

• Neubau‐ und Baureinigung • Gebäudereinigung • Bootsreinigung

Insektenschutz für Fenster und Türen:

Seestrasse 339a, 8708 Männedorf, Tel. 043 536 61 77 / 076 419 47 64 info@perola-reinigungen.ch, www.perola-reinigungen.ch

Spannrahmen Drehtüren Schiebetüren Rollos Plissées

Ihr Fachmann für: Rollladen·Lamellenstoren Einbruchschutz·Fensterläden Sonnenstoren·Sonnenschirme Wintergartenbeschattung Insektenschutz·Automatisierungen·Innenbeschattung Reparaturen·Neumontagen

Wir vermöbeln nach Mass. rb-interiors.ch

Ramunno Sanitär BERATUNG PLANUNG AUSFÜHRUNG 24H-SERVICE

076 566 87 12 Gerenstrasse 7 · 8712 Stäfa ramunno.sanitaer@gmx.ch · www.ramunno-sanitaer.com

Firmensitz rb interiors GmbH Seidenparkweg 15 8712 Stäfa info@rb-interiors.ch

Werkstatt rb interiors GmbH Eichtalstrasse 3 8634 Hombrechtikon +41 77 529 16 33

Treffpunkt 6/20

43


25 Jahre Messmer Holzbau GmbH, Hombrechtikon

Den ältesten Rohstoff perfekt eingesetzt

zahl mit 20 Angestellten stabil. Roland Messmer hält fest: «Mehr als 20 Mitarbeiter wären zu viel. Wir haben die perfekte Grösse erreicht.» Dass es immer vorwärts ging während dieser 25 Jahre, sei während der ganzen Zeit ein Highlight gewesen: «Als wir unser Unternehmen starteten, wussten wir nicht, wohin uns diese Reise führen wird. Umso schöner ist es für uns, dass sich alles so gut entwickelt hat.»

Umbauen und sanieren «Wir machen alle Arbeiten, die mit Holz zu tun haben. Hauptsächlich Umbauten und Sanierungen von älteren Liegenschaften», so Roland Messmer, «aber natürlich nehmen wir auch Aufträge für Neubauten gerne an.» Baut das Team der Messmer Holzbau GmbH ein Einfamilienhaus, dann zimmern und schreinern sie vom Dachstuhl über die

Cornelia und Ronald Messmer erhielten die Auszeichnung Holzbau Plus

Böden, bis zur Küche und den Einbauschränken alles, was man aus Holz erstellen kann. Ganz nach dem Motto des Verbandes: Holz macht stolz. Aber auch die Planung ist ein wichtiger Teil der Arbeit von Roland Messmer: «Wir müssen die Auftragslage stets genau im Auge behalten, damit wir für alle Mitarbeiter während des ganzen Jahres immer genügend Arbeit haben.» Im Gegensatz zu früher würden heute die Jahreszeiten nicht mehr eine so grosse Rolle spielen: «Auch im Winter wechseln wir Fenster aus oder

gerade im Moment bauen wir viele Terrassenböden.» Besonders stolz sind Cornelia und Roland Messmer auf die Sanierungen von älteren Liegenschaften, die unter Heimatschutz stehen. Beispielsweise hat die Firma bei der Sanierung des Gutshofes Wellenberg aus dem 18. Jahrhundert oder bei den Häusern im Schirmensee mitgewirkt. «Es ist ein schönes Wechselspiel zwischen den Arbeiten an alter Substanz und Neubauprojekten. Aktuell haben wir beispielsweise eine grosse Lärmschutzwand aus Holz hier an Fotos Daniela Bahnmüller

Am 1. Oktober 1995 gründeten Roland und Cornelia Messmer ihr Familienunternehmen als Einzelfirma. «Wir starteten in einem Anbau an der Rütistrasse 61. 1997 erfolgte die Umwandlung der Einzelfirma in eine GmbH und 2002 folgte der Umzug in das alte Bauernhaus an der Rütistrasse 63», erzählt der gelernte Zimmermann und Polier Roland Messmer. Diese grosszügige Liegenschaft sei für sie ideal gewesen. «Um zusätzlich Platz für Lager und Werkstatt zu erhalten, haben wir das Haus unterkellert. Die oberen Geschosse bieten zudem Wohnräume für die Familie. Und als wir vor zwei Jahren einen grösseren Aufenthaltsraum benötigten, haben wir unser Büro in das hintere Gebäude gezügelt», ergänzt Cornelia Messmer. Sie ist für alle administrativen Belange des Familienbetriebs zuständig. Seit etwa fünf Jahren sei die Mitarbeiter-

Foto zVg

Holz ist nicht nur ein Rohstoff, der nachwächst, sondern auch ein Naturrohstoff, der seit über 400’000 Jahren in unserer Kulturgeschichte verwendet wird. Und wie man den ältesten Rohstoff perfekt in Szene setzt, wissen die Zimmermänner und Schreiner der Messmer Holzbau GmbH in Hombrechtikon. Seit 25 Jahren garantieren die Inhaber Roland und Cornelia Messmer für qualitativ einwandfreie Arbeiten mit Holz.

44

Treffpunkt 6/20


25 Jahre Messmer Holzbau GmbH, Hombrechtikon

Foto zVg

Was ist denn der Unterschied zwischen der Zimmerei und der Schreinerei? Cornelia Messmer erklärt: «Die Zimmermänner beschäftigen sich hauptsächlich mit dem Innenausbau, Treppen, Böden und generell Holzbau-Arbeiten. Die Schreinerei kommt für Möbel, Türen nach Mass, Küchen sowie Einbauschränke zum Zug.» Sie achten auf ökologische Materialien und zertifizierte Hölzer und wenn immer möglich bevorzugt die Messmer Holzbau GmbH Produzenten aus der Region. Von den 20 Mitarbeitern arbeiten drei als Schreiner und die restlichen 15 als Zimmermänner, drei davon sind Lernende. Weiter unterstützen zwei Projektleiter Roland Messmer im Büro. «Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die Ausund Weiterbildung. Unsere Mitarbeiter besuchen laufend Fachkurse», so Roland Messmer. Besonders am Herzen liege ihnen auch die persönliche Beratung ihrer Kundschaft, «denn Arbeiten im Eigenheim sind immer auch Vertrauenssache», ist der Inhaber über-

Exakte Arbeit

Qualitätslabel Holzbau Plus Das Qualitätslabel Holzbau Plus wird alle vier Jahre verliehen. Und auch in diesem Jahr, zum zweiten Mal nach 2016, wurde die Messmer Holzbau GmbH ausgezeichnet. «2016 waren wir der erste Betrieb, der im Bezirk Meilen diese Auszeichnung erhielt. Dieses Gütesiegel honoriert eine partnerschaftliche Unternehmenskultur und Personalführung», erklärt Cornelia Messmer. Holzbau Plus, das Qualitätslabel der Holzbaubranche, steht für eine kunden- und mitarbeiterorientierte Unternehmensgestaltung. Es wird an Betriebe verliehen, die eine vorbildliche Unternehmens- und Führungskultur pflegen und sich für eine stetige Entwicklung der Mitarbeitenden einsetzen. Roland Messmer ergänzt: «Das Qualitätslabel basiert auf dem Gesamtarbeitsvertrag Holzbau. Eine unabhängige Stelle garantiert durch ein systematisches Verfahren die Einhaltung der materiellen und kulturellen Anforderungen von Holzbau Plus.» Die Messmer Holzbau GmbH darf stolz sein auf diese Auszeichnung: von 1300 Betrieben in der ganzen Schweiz haben diese Auszeichnung nur gerade 42 Betriebe erhalten. Zwar arbeitet die Messmer Holzbau GmbH mit dem ältesten Naturrohstoff, aber ihre Betriebskultur ist topaktuell. ●TREFFPUNKT

Heimeliger Innenausbau mit Holz Foto zVg

Zimmern und schreinern

zeugt, «und unsere Kunden schätzen, dass sie bei uns nur einen Ansprechpartner haben. Wir garantieren für eine fachgerechte Ausführung von A bis Z.»

Lärmschutzwand an der Rütistrasse Foto zVg

der Rütistrasse erstellt», freut sich Roland Messmer.

Marco Messmer: Die Familie arbeitet mit (zuschneiden) Foto zVg

Sandro Dolci beim Holzabrichten

Heimatschutz: Präzise Rekonstruktion

Treffpunkt 6/20

45


Bauen und Wohnen Messmer Holzbau GmbH www.messmerholzbau.ch Innenausbau

Neubau/Umbauten

- Täfern - Wohn- und Haustüren - Treppen - Einbauschränke - Wandverkleidungen - Bodenbeläge - Küchen

- Isolationen/Isofloc - Dachkonstruktionen - Lukarnen - Dachfenster - Bedachungen - Fenster

Messmer Holzbau GmbH, Zimmerei & Schreinerei Rütistr. 63, 8634 Hombrechtikon, Tel. 055 244 48 68, Natel 079 355 10 46 info@messmerholzbau.ch, www.messmerholzbau.ch

Männedorf/Zollikerberg

Sonnenstoren – der nächste Sommer kommt bestimmt... Reparaturen und Neuanfertigungen Manser Storen GmbH Alte Landstrasse 115, 8708 Männedorf Tel. 044 790 26 20, Fax 044 790 26 22 www.manser-storen.ch

Andreas Huber dipl. Gärtnermeister

8712 Stäfa Seestrasse 107 Tel. 044 926 11 49

8708 Männedorf info@bodmerag.ch www.bodmerag.ch

Tel. 055 243 41 40 | www.hubergartenbau.ch

Mach hen Sie was Sie wollen ...

Ihr lokaler Partner in Uster und Oetwil am See 044 943 70 00 kellenberger-huber.ch

seit ... wir machen it l s was m 1996633 aalle o Gebbäudet oElektr hatt. technnik zu tun

UNIREP Sch hlüsselservice e Rapperswil bis Züric ch Axel Jäger 044 991 28 88 info@unirep.ch UNIREP Schlüsselservice GmbH Im Russer 3-o, 8708 Männedorf

Erhöhte Sicherheit rund ums Haus.

Filiale: UNIREP Schlüsselservice GmbH H Kirchgasse 65, 8706 Meilen

Ihr kompe etenter Partner fü ür Schliessanlagen, Zutritts-, Z Türund Austrrittstechnik

• Schlüsselservice • Einbruchschutz • Reparaturen • Notfalldienst

Möchten auch Sie mit Ihrem Angebot in dieser Rubrik vertreten sein?

Aktuell: Automatische Gartenbewässerung Rasenpflege Pflanzenschutz

Die nächste Bauen und Wohnen-Seite erscheint am 30. Oktober 2020 (Anzeigenschluss 28. September 2020)

Profitieren Sie von unserer Garten- und TerrassenPflege im Abonnement. Ebnetstrasse 7, 8712 Stäfa, Tel. 044 796 34 28, Natel 076 581 34 28 roth@roth-gartenpflege.ch, www.roth-gartenpflege.ch

46

Treffpunkt 6/20

Anzeigen: Treffpunkt Verlag AG Postfach, 8712 Stäfa Telefon 044 926 20 21 info@treffpunkt-verlag.ch


Bauen und Wohnen

60

Jahre Heizungen + Sanitär Alternativ- + Solaranlagen

Ihr Spezialist für Reparaturen und Austausch von Haushaltgeräten aller Marken Besuchen Sie unsere Ausstellung Im Hanselmaa 28, 8132 Egg

Innovation und Qualität in Sachen Holz

en Sie Besuch ren e s un

Küchen m o Showroberät Sie

lich persön us Erdinger Mark

Kübler AG Küchen Gewerbestrrasse 15 8708 Männ nedorf TTeel 043 84 43 40 00 m.erdinger@ @kuebler-holzbau.ch

M ARCO COSSU Telefon 079 351 40 20 info@gardinovivo.ch

www.kuebller-kuechen.ch

w w w. g i a r d i n o v i v o . c h Treffpunkt 6/20

47


Seefeld Garage AG, Rüti / Verkaufsstelle Allenbergstrasse 16, Stäfa

Massgeschneiderte VW Crafter für Gartenbaubetrieb Jeder Handwerksbetrieb braucht sie: die individuell angepassten Nutzfahrzeuge. Die massgeschneiderten Lieferwagen, der Service und die regionale Verfügbarkeit überzeugten die EGLI Garten AG in Stäfa. Deshalb kauften sie ihre neuen VW Crafter bei der Seefeld Garage AG. «Die Bandbreite bei den Nutzfahrzeugen ist sehr gross», erklärt Patric Oetiker, Markenverantwortlicher VW Nutzfahrzeuge, «deshalb können wir der Erwartungshaltung unserer Kunden in allen Bereichen entsprechen.» Marcel Egli von EGLI Garten AG, Stäfa, erklärt: «Unsere Erfahrungen mit VW waren sehr gut. Für uns war klar, dass wir Nutzfahrzeuge von VW wollten. Und wir wollten den Auftrag in der Region vergeben. Als wir hörten, dass ab Dezember zusätzlich zur Verkaufsstelle an der Allenbergstrasse an der Laubisrütistrasse 77 in Stäfa ein neues Nutzfahrzeugzentrum betrieben wird, war für uns der Fall klar.» Überzeugt habe ihn auch das Engagement von Patric Oetiker. «Er setzte sich sehr für uns ein. Wenn wir etwas brauchten, sprang er uns sofort bei, beispielsweise mit Aushilfsfahrzeugen. Denn ein Handwerksbetrieb ohne Auto, ist nicht mehr arbeitsfähig», erzählt Marcel Egli. Eine Geschäftsbeziehung sei mit dem Verkauf eines Fahrzeugs noch lange nicht abgeschlossen, sondern dieser Akt sei erst der Anfang, ist Patric Oetiker überzeugt.

Neues Nutzfahrzeugzentrum in der Laubisrüti

Patric Oetiker. Man kann die Freude und Zufriedenheit der Kunden gut nachvollziehen. Denn schliesslich investieren Unternehmen viel Geld in die umgebauten Fahrzeuge. Für die Umbauten arbeitet die Nutzfahrzeugabteilung von Happy Netz nur mit den Besten der Besten zusammen. «Wir nehmen dabei unseren Kunden alle Arbeit ab», erklärt Patric Oetiker, «wir klären sehr genau ab, was gewünscht wird und koordinieren und überwachen dann den gesamten Umbau. Die Kunden geniessen dabei ein Rundum-Sorglos-Paket und müssen sich um gar nichts kümmern.» Marcel Egli zeigt sich denn auch sehr zufrieden mit seinen vier neuen VW Crafter: «Die Crafter fahren sich wie ein Personenwagen. Man merkt überhaupt nicht, dass man in einem Lieferwagen sitzt. Und die spezielle Ausrüstung, die genau auf unseren Gartenbaubetrieb abgestimmt ist, vereinfacht unsere Einsätze enorm.»

Gut aufgehoben Ersatzfahrzeuge, die für die EGLI Garten AG in Stäfa angepasst sind, stehen immer einsatzbe-

reit. Denn die Gartenbaufirma soll ohne Unterbruch weiterarbeiten können, wenn bei einem ihrer eigenen Fahrzeuge ein Problem auftaucht. «Wir verstehen uns als Partner unserer Kunden und dies geht in jeder Hinsicht weit über den reinen Verkauf hinaus. Schliesslich sind die Fahrzeuge ein wichtiges, wenn nicht das wichtigste Arbeitsmittel unserer Kunden und da ‹springt› jeder Einzelne bei uns im Team, damit alles funktioniert», fasst Patric Oetiker das Servicecredo seiner Crew zusammen. Die Servicestützpunkte befinden sich in der Seefeld Garage AG in Rüti und in der Aufdorf Garage AG in Männedorf. Marcel Egli hält fest: «Uns war es wichtiger, dass wir für die nächsten zehn Jahre gut aufgehoben sind, als dass wir vielleicht ein paar Franken weniger bezahlt hätten. Wir schätzen die Nähe zu unserem Partner, den Service und dass wir jederzeit ein Ersatzfahrzeug erhalten. Bei einem so guten Angebot in der Nähe, wäre es schade gewesen, dies nicht zu nutzen. Die eine Hälfte einer Geschäftsbeziehung ist das Produkt, die andere sind die Leute, mit denen man zu tun hat.» ●TREFFPUNKT

Fotos Daniela Bahnmüller

Die Reaktionen zum neuen Nutzfahrzeugzentrum in der Laubisrüti in Stäfa sind sehr positiv: «Unsere Kunden sehen, dass wir in diesen Bereich viel investieren und schätzen die hohe Fachkompetenz unserer Mitarbeiter», freut sich

Patric Oetiker, Seefeld Garage AG, und Marcel Egli, EGLI Garten AG, Stäfa, vor einem der neuen Lieferwagen

Das Team der EGLI Garten AG, Stäfa, freut sich über die neuen VW Crafter

48

Treffpunkt 6/20


Rund ums Auto

Der neue SEAT Leon

JETZT MIT

I N! HAMMERPRÄMIE

ab sofort bei uns zum Probefahren bereit Modell Style 1.5 TSI 130 PS, 6-Gang, manuell

ab Fr. 26’850.–* Modell FR 1.5 TSI 150 PS, 7-Gang DSG

ab Fr. 33’150.–*

*Prämien im September: Advantage: Fr. 1’000.– Sommer: Fr. 1’000.–

SUBARU HYBRID TECHNOLOG O Y

FORSTER Ihr unabhängiger Partner

Forster Automobile – Carrosserie AG Kirchbühlstrasse 4a, 8712 Stäfa Tel. 044 926 65 18 www.forsterautomobile.ch info@forsterautomobile.ch

Für alle Marken

ÜBER 35 JAHRE CARROSSERIE UND SEAT BY FORSTER

Der neue GLA.

Gemacht für die Wildnis. Gemacht für das Leben.

Jetzt Probe fahren. ZWEIGNIEDERLASSUNG STÄFA Seestrasse 153 · 8712 Stäfa · T 044 928 13 13 www.merbagretail.ch/staefa

Treffpunkt 6/20

49


Garage Huber AG, Hombrechtikon

Top-Service und sauberes Auto inklusive

Neue Werkstatt

«Es ist toll, dass uns nun nach über 50 Jahren eine neue Werkstatt zur Verfügung steht. Dies bedeutet auch, dass wir jetzt unseren Mitarbeitern noch bessere Arbeitsbedingungen bieten können», erzählt Marc Urio, «die letzten beiden Jahre befand sich unsere Werkstatt in Uerikon. Dadurch waren die Arbeitsabläufe kompliziert und wir verloren jeden Tag sehr viel Zeit mit Hin- und Herfahren.» Der Geschäftsführer wertet es auch als sehr positives Zeichen, dass Happy-Netz in die Garage investiert hat. Dies sei nicht selbstverständlich und freue ihn sehr. Marc Urio ergänzt: «Diese Investition ist auch eine Sicherung der Arbeitsplätze unserer 18 Mitarbeitenden und unserer LernenSauberes Auto inklusive den.» In der Werkstatt Neue Waschanlage WashTec SoftCare Pro repariert und wartet «Sehr kundenfreundlich ist, dass das Team der Garage Huber AG man nicht rückwärts herausfahren Fahrzeuge der Marke Audi – sie ist muss, sondern die Strasse führt um offizieller Audi-Partner am rechten das Gebäude herum und so kann Zürichsee. Übrigens: Dieses Jahr feiman nach dem Waschen einfach ert die Garage Huber AG das 20weiterfahren», freut sich Marc Urio. Jahr-Jubiläum mit Audi. Auch für Was ist denn so modern an dieser Karosserie-Arbeiten ist die Garage Waschanlage? Der Geschäftsführer Huber AG Ihr kompetenter Partner. gerät ins Schwärmen: «Der Schaum beispielsweise wird über Punkt- Feierliche Eröffnung strahlen aufgetragen, das Bürsten- Am Freitag, 25., und Samstag, 26. material sorgt für eine schonende September, findet die Eröffnung der Wäsche, die Räder kann man mit neuen Werkstatt und der WaschanHochdruck reinigen lassen und lage statt. Zugleich können Sie den auch der Unterboden kann gewa- neusten vollelektronischen Audi, schen werden.» Zudem wasche die den e-tron Sportback, und alle anSelbstbedienungsanlage sehr um- deren Audi-Modelle live erleben weltschonend, da sämtliche Hoch- und probefahren. Nicht nur auf die druckwaschungen mit aufbereite- Eröffnung darf man sich freuen, tem Wasser durchgeführt werden. sondern auch auf das neue Audi-

50

Treffpunkt 6/20

Geschäftsführer Marc Urio freut sich auf die Inbetriebnahme der Autolifte in der neuen Werkstatt

Modell. Bestellen kann man es schon jetzt, geliefert wird es ab Herbst. Der neu designte, vollelektrische Audi e-tron S begeistert durch seinen starken E-Antrieb, seine exzellente Agilität und sein sportliches Handling. Der Audi etron S beschleunigt fast lautlos in 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die drei Motoren garantieren eine mitreissende Leistung. Am Heck sorgen zwei der Motoren für eine

Leistung von bis zu 266 PS – im Boost-Modus sogar für 359 PS. Der dritte Motor frontseitig wird bei Bedarf blitzschnell aktiviert und liefert noch mehr Durchzugskraft. Der Audi e-tron S gibt sein dynamisches Potenzial mit den markanten Frontstossfängern, den breiten Radläufen und dem Diffusoreinsatz auf den ersten Blick zu erkennen. Der Innenraum ist ebenfalls charakteristisch: sportlich und elegant. ●TREFFPUNKT Visualisierungen zVg

Marc Urio, Geschäftsführer der Garage Huber AG, erzählt: «1965 wurde die Garage Huber gegründet. Und genauso alt war unser Werkstattgebäude, nämlich über 50 Jahre.» Im vorderen Gebäude, an der Rütistrasse 41, befinden sich der Showroom, die Service-Annahme und der Verkauf. Im hinteren, neuen Gebäude sind 13 Mietwohnungen und die Werkstatt untergebracht. Rechts davon entstand die modernste Waschanlage in der Umgebung.

Foto Daniela Bahnmüller

Neue Werkstatt, neue Waschanlage: Die Happy-Netz-Gruppe, zu der die Garage Huber AG gehört, investiert in die Zukunft. Dies zur Freude der Kunden und der Mitarbeiter. Nach zwei Jahren Bauzeit entstand am alten Ort, aber in einem neuen Gebäude eine zeitgemässe Werkstatt und die modernste Waschanlage in der Umgebung. Dass im Herbst auch noch ein neues Audi-Modell auf den Markt kommt ist das Sahnehäubchen.

Im linken Teil des Erdgeschosses befindet sich die neue Werkstatt und rechts – noch mit geschlossenem Tor – die Waschanlage


Der neue Audi A3 Sportback Verbindet. Digital und emotional.

Der neue Audi e-tron Sportback Nimmt jede Kurve sportlich hâ&#x20AC;&#x201C; auch die Ladekurve. Garage Huber AG happy-netz.ch

RĂźtistrasse 41, 8634 Hombrechtikon Tel. 055 254 11 00, www.garage-huber.swisss

Treffpunkt 6/20

51


FK ✓ Ab Mntie ✓ Garaausch ✓ Eint ./Leasing ✓ Teilz

Gepflegte Occasionen vom Fachmann 5

AUDI A1 Sportback 30 TFSI, 10.19, 1’500 km, 115 PS, Technikpaket, Sportsitze vorne, Fr. 23’800.–

5

AUDI A4 2.0 TDI Design quattro S-tronic, 09.16, 54’800 km, 190 PS, LederAusstattung., Navi, Fr. 26’500.–

6

FIAT 500 Abarth 595 1.4 T-Jet 180 Abarth Competiz., 12.16, 65’000 km, 180 PS, Sitzb. Leder, DAB, Fr. 17’900.–

5

AUDI A6 allroad 3.0 BiTDI V6 quattro tiptronic, 10.15, 60’000 km, 320 PS, Pan.dach, Pack Ambition, Fr. 39’800.–

6

FORD Ka 1.2 Titanium, 11.09, 58’000 km, 69 PS, Klimaanlage, Pack Comfort, Fr. 4’400.–

8

AUDI SQ5 3.0 TDI quattro tiptronic, 12.13, 67’000 km, 313 PS, Distanzreg., MMI Navi Plus, Fr. 29’990.–

7

MERCEDES-BENZ A 200 AMG Line 7GDCT, 09.19, 28’300 km, 163 PS, Sportsitze, DAB-Radio, Fr. 35’700.–

7

MERCEDES-BENZ C 180 Avantgarde 9G-Tronic, 08.19, 23’900 km, 156 PS, Parkh. Advantage-Paket, Fr. 31’900.–

7

3

3

3

MERCEDES-BENZ CLA Shooting Brake 220 CDI AMG 4Matic 7G-DCT, 08.16, 61’000 km, 177 PS, Fr. 28’800.–

NISSAN Juke 1.0 DIG-T Tekna, Neu, 1 km, 117 PS, 360°-Kamera, Totwinkelassistent, Fr. 29’999.–

NISSAN Leaf Tekna, 01.20, 2’000 km, 150 PS, 8-fach bereift, Einparksystem/ automatisch, Fr. 35’500.–

NISSAN Qashqai 1.3 DIG-T 160 Tekna, 12.19, 1 km, 159 PS, Pack Fahrerassist., Pan.dach, Fr. 33’999.–

10

RENAULT Alaskan Doppel Cabine dCi 160 4WD Business, 04.19, 50 km, 163 PS, Anh.kup., Isofix, Fr. 31’900.–

4

SEAT Leon 1.6 Stylance, 06.07, 102’200 km, 102 PS, 8-fach bereift, Tempomat, Fr. 5’980.–

VW Caddy 1.0 TSI BlueMotion Technology, 05.20, 3’000 km, 102 PS, Klimaanlage, Tempomat, Fr. 19’990.–

1

52

Treffpunkt 6/20

RENAULT Captur 1.3 TCe EDC Intens EDC, 06.20, 20 km, 131 PS, Sitzheiz., Pack City Comf., Fr. 25’950.–

10

RENAULT Clio 1.3 Intens EDC, 11.19, 6’500 km, 131 PS, 8-fach bereift, Rückfahrkam., Fr. 20’900.–

8

SKODA Fabia 1.0 TSI Soleil, 01.20, 8’000 km, 95 PS, Tempomat, Start-/StopSystem, Fr. 18’750.–

9

VW T6 2.0 TDI 4Motion A, 06.17, 35’000 km, 150 PS, Bergabfahrassist., Rückfahrkam., Fr. 36’900.–

10

SKODA Kodiaq 2.0 TSI 4x4, 02.20, 8’000 km, 190 PS, 360°-Kamera, mySkoda Pack, Fr. 49’990.–

1

SKODA Octavia 2.0 TSI RS, 03.19, 17’000 km, 245 PS, Schiebedach, Anhängerkupplung fix, Fr. 38’500.–

9

VW Crafter 35 2.0 TDI L3 4Motion, 02.19, 4’500 km, 140 PS, Start-/StopSystem, Dachgalerie, Fr. 43’000.–

2

VW Tiguan 2.0 TSI Highline 4Motion DSG, 10.18, 19’000 km, 180 PS,Parkhilfe, Sportsitze, Fr. 39’800.–

SEAT Ibiza 1.0 EcoTSI FR, 03.19, 30’500 km, 115 PS, Aktiver Bremsassist., DAB-Radio, Fr. 17’100.–

8

9

VW Caddy 2.0TDI 4Motion BlueMotion Technology, 05.20, 200 km, 122 PS, Klima, Fr. 37’759.–

4

2

VW Golf 2.0 TSI R 4Motion DSG, 06.19, 18’000 km, 301 PS, Pak. Swissline, Rückfahrkam., Fr. 45’000.–

1

VW Tiguan 2.0TSI Highline 4Motion DSG, 07.20, 2’000 km, 190 PS, 360°Kam., Head-up-Disp., Fr. 49’800.–

6

VW Up 1.0 MPI 75 BMT High, 04.14, 99’000 km, 75 PS, Start-/Stop-System, Navi, Fr. 6’800.–


Rund ums Auto 1 Aufdorf Garage Stäfa AG Goethestr. 19, Stäfa Tel. 044 928 10 70 www.aufdorf-staefa.ch 2 Aufdorf Garage AG

Aufdorfstr. 172, Männedorf Tel. 044 922 31 00 www.aufdorf.ch

6 Garage Kreisel AG Isenrietstrasse 5a, Mönchaltorf Tel. 043 277 80 81 www.garagekreisel.ch 7 Mercedes-Benz

rkauf, Lagerabve Fr. 4500.– Prämie bis

Automobil AG Seestr. 153, Stäfa Tel. 044 928 13 13 www.merbagretail.ch/staefa

3 Feldhof Garage

Lindenstr. 3, Uetikon am See Tel. 044 920 40 39 www.feldhofgarage.ch

8 Seegarage Stäfa AG

Seestr. 155, Stäfa Tel. 044 928 10 90 www.seega.ch

4 Forster Automobile-

Carrosserie AG Kirchbühlstr. 4a, Stäfa Tel. 044 926 65 18 www.forsterautomobile.ch 5 Garage Huber AG

9 Seefeld-Garage Rapperswilerstr. 50, Rüti Tel. 055 240 13 55 www.seefeld-garage.ch 10 Touring-Garage

Rütistr. 41, Hombrechtikon Tel. 055 254 11 00 www.garage-huber.com

Luggen AG Laubisrütistr. 68, Stäfa Tel. 044 928 70 00 www.touringgarage-luggen.ch

Dieses Stadtfahrzeug elektrisiert Ihren Alltag

Renault – Neuer Zoe

Erlebe die Energie! Der rundum neue Yaris Hybrid

ab Fr. 31’200.– 395 km Reichweite, einfach aufzuladen, null Lärm, null Emissionen

Fahren Sie mit Stolz elektrisch!

MIT DEM NAMEN YARIS VERBINDEN SICH AUTOMOBILES KNOW-HOW, HÖCHSTE QUALITÄT UND VIEL INNOVATION – BASIEREND AUF 20 JAHREN HYBRID-ERFAHRUNG VON TOYOTA.

Offizielle Toyota-Vertretung · Verkauf, Service, Reparaturen aller Marken

Die Profis in Ihrer Nähe Bergstrasse 183, 8708 Männedorf Telefon 044 920 06 75, Fax 044 790 18 86 info@garage-weber.ch, www.garage-weber.ch

Treffpunkt 6/20

53


Wettbewerb

Die Gewinner des letzten Wettbewerbs

Die Preise 1.–10. Preis:

Je eine 6er-Box mit feinsten Weinen europäischer Provenienzen von Vinothek René Wäspi, Hombrechtikon, im Wert von Fr. 120.–

11.–20. Preis: Je ein Eintrittsbillett für 2 Personen für eine Veranstaltung nach Wahl im Kulturkarussell Rössli, Stäfa, im Wert von Fr. 50.– 21.–30. Preis: Je ein Eintrittsbillett für 2 Personen für das Kino Wildenmann, Männedorf, im Wert von Fr. 32.–

Die Aufgabe Finden Sie zu jeder Frage die richtige Antwort und merken Sie sich den betreffenden Buchstaben. Wenn Sie die sechs Buchstaben in die richtige Reihenfolge bringen, erhalten Sie das Lösungswort: was wir uns alle wünschen zu sein Füllen Sie den Teilnahme-Coupon aus, kleben Sie ihn auf eine Postkarte und senden diese bis spätestens 30. September 2020 (Poststempel) an: Treffpunkt Verlag AG, Postfach, 8712 Stäfa

Wofür ist ein Atlaslogist zuständig?

Welches war eine der Ausbildungen von Willi Mösli?

S in der Schweiz O in Ungarn T in Amerika

D Betriebsökonom FH B Bauingenieur W Helikopterpilot Was kann man mit René Wäspi besuchen?

F Auslandpakete im Logistikzentrum ordnen L Atlaskugeln zu beleuchten E den Atlas ins Zentrum zu bringen Was verwöhnt Ruth Keller?

K die Hände G die Füsse H die Haare Wo sind die Wurzeln des Sodawassers zu suchen?

Was braucht jeder Handwerksbetrieb?

K persönlich angeschriebene Werkzeuge R Mützen mit dem Logo der Firma N individuell angepasste Nutzfahrzeuge

A Museen E Strandbäder U Rebberge

Teilnahme-Coupon Lösungswort:

Name:

Wettbewerbs-Bestimmungen Teilnahmeberechtigt sind alle in Stäfa, Ürikon, Hombrechtikon, Oetwil, Grüningen, Esslingen, Egg, Hinteregg, Mönchaltorf, Uetikon, Meilen und Männedorf wohnhaften Personen und Abonnenten mit je einem Teilnahme-Coupon. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Im letzten Wettbewerb suchten wir als Lösungswort: beliebtes Utensil am 1. August . Die richtige Lösung lautet: RAKETE Je acht erlesene Weine von Lattenberger Weine GmbH, Stäfa, im Wert von Fr. 130.– Blöss Michael, Esslingen Burri Hans, Meilen Civelli Bianca, Stäfa Keim Hedy, Stäfa Kuschicke Hendrik, Stäfa Müller Karin, Grüningen Renkewitz Theo, Oetwil am See Spörri Edith, Uetikon am See Surdulli Blerta, Mönchaltorf Vifian Markus, Egg Je ein Eintrittsbillett für 2 Personen für eine Veranstaltung nach Wahl im Kulturkarussell Rössli, Stäfa, im Wert von Fr. 50.– Abderhalden Andreas, Grüningen Baumann Berti, Oetwil am See Egli Monika, Hombrechtikon Hasler Marta, Männedorf Imlig Roland, Männedorf Kälin Johann, Meilen Pfiffner Vreni, Hombrechtikon Pfister Andreas, Stäfa Stalder Monika, Uerikon Wohriska Jane, Meilen Je ein Eintrittsbillet für 2 Personen für das Kino Wildenmann, Männedorf, im Wert von Fr. 32.– Bertran Anja, Stäfa Bosshard Beatrice, Meilen Dürsteler Daniel, Uetikon am See Fässler Monika, Mönchaltorf Hilfiker Brigitte, Egg Lehmann Norbert, Uerikon Pfister Werner, Hombrechtikon Pickart Demont Verena, Oetwil am See Rathje Gabi, Männedorf Suter Karl, Oetwil am See

Vorname:

Gewinner-Benachrichtigung Strasse: PLZ/Ort: Telefon:

✃ 54

Ausfüllen, auf Postkarte kleben und bis spätestens 30. September 2020 (Poststempel) einsenden an: Treffpunkt Verlag AG, Postfach, 8712 Stäfa

Treffpunkt 6/20

Die Namen der Gewinner werden in der TREFFPUNKT-Ausgabe 7/2020 veröffentlicht. Die Preise werden den Gewinnern direkt zugestellt. Übersteigt die Anzahl der richtigen Einsendungen die Zahl der zur Verfügung stehenden Preise, entscheidet das Los über die Zuteilung.

Direkt zur Online-Teilnahme:


Unser Beziehungsstatus: Es ist unkompliziert.

Ein Unternehmen der LLB-Gruppe

Neu in Stäffaa :

KISS-Zeitvorsorge als viert v eV Vo orsorgesäule e KISS bedeutet «Keep it small and simple». Eine üb er s c h a ub a re G rup p e von sich ve r t ra ue n de n Menschen (small) gibt und nimmt auff einfache, un bürokratische Ar t (sim mple) Unterstützung. Die neu ge ITØPFGVG )GPQUUGPUEJC˕ KISS Stäffa a e r m ög l i c h t j e t z t diese freiwillige NachbarUEJC˕ UJKNHG OKV <GKV XQTsorge in Stäffa a. 'KP <GKVXQTUQTIGMQPVQ HØT Unterstützungsleistungen KISS - Mitglieder helfen be tag ten oder eingeschränk ten Personen z.B. beim Einkaufen,

Tierbetreuung , Arztbesuchen QFGT NGKUVGP )GUGNNUEJC˕ \WT Vorbeugung von Einsamkeit. Die geldfreie vier te Vorsorgesäule Die gegebene Zeit wird auf einem Zeitvorsorgekonto gutgeschrieben und kann bei eigenem Bedar f bezogen werden. &GT8QTU VCPFFGT)GPQUUGPUEJC˕-+55 s5VÀHC So förder t KISS unkomplizzier t die Generationenverbindung , Im Juni 2020 wurde die Genosdie Altersvorsorge und das Ge- UGPUEJC˕ -+55 5VÀHHCC IGITØPdet. Werr beim Zeitguthaben b meinwohl. mitmachen will, kann Mitg glied KP FGT )GPQUUGPUEJC˕ YGTKISS Stäfa ist gestar tet e Die L A 21 gibt der Gruppe den: Sie steht Einzelpersonen, Star thilffee und die Gemeinde Vereinen oder Unternehmen ̝GGP Stäfa unterstützt die Initiative. Q̝

M a ch e n S ie m i t ! Informieren Sie sich an der Infoveranstaltung mit Apéro am 29.09.2020, 19:0 0 im Rössli-Saal Stäfa. w w w.kiss-staefa.ch

Reparatur Café Stäf S a Reparieren statt wegw werfen

w w w.la21staefa.ch

Treffpunkt 6/20

55


MÄNNEDORF · Alte Landstrasse 205 · 8708 Männedorf · 044 920 01 01 MEILEN · Dorfstrasse 122 · 8706 Meilen · 044 923 01 00

Profile for treffpunkt-verlag

Treffpunkt 6/2020 September/Oktober  

Treffpunkt 6/2020 September/Oktober  

Advertisement