Issuu on Google+

das magazin der travel charme hotels & resorts

frühjahr 2013

erhOlsaM UnterWeGs

WOhlFÜhlen iM UrlaUb

www.travelcharme.com


FURIOSES SOMMERFINALE ZWISCHEN

ATLANTIK UND MITTELMEER

Sie bietet Platz für 698 Gäste und viel Raum für Ihre Wünsche: Die COLUMBUS 2 gehört zu den kleinen Schiffen auf den Weltmeeren und zeigt sich dabei groß im Angebot und hochwertig in der Ausstattung. So erwarten Sie elegante Kabinen und Suiten, von denen ein Großteil mit Balkon ausgestattet ist. Vier Restaurants bieten eine breite kulinarische Vielfalt, leger oder sportlich-elegant, drinnen oder draußen. OCEAN SPA, Fitnesscenter mit Meerblick und ein vielseitiges Unterhaltungsangebot schaffen Raum für Ihr grenzenloses Urlaubsglück. Von Hamburg nach Barcelona 26. August - 08. September 2013  13 Tage, Reise COX1321

Elbe

Hamburg

Amsterdam

Höhepunkte: Bis in die Abendstunden durch Amsterdam spazieren • Savoir-vivre in Honfleur genießen • Das Guggen heim-Museum* in Bilbao besuchen • Über Nacht in Lissabon • Temperamentvolles Andalusien erleben – Sevilla*, Cádiz und die weißen Dörfer*. pro Person ab

€ 1.890

in ein er Ga r a n tie- Z weibettk abi n e ) individu elle A n rei s e i n k l u s i ve F l u g n a c h D e u t s c h l a n d * Diese Arrangements sind nicht im Reisepreis enthalten. 1) Preis gilt bei Doppelnutzung. Die Unterbringung erfolgt je nach Verfügbarkeit in einer Kabine der Kat. 1.

www.h l kf. de

Honfleur

Bilbao Lissabon Tejo

Cádiz

Barcelona Valencia

Beratung und Buchung in Ihrem Reisebüro oder über Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH unter +49 (0)40 30703070 Ballindamm 25, 20095 Hamburg


3 inhalt

editorial

4

Liebe Gäste und Reisezeit-Freunde, es ist nicht das Geld, nicht die Karriere, nicht der Luxus. Fragt man die Deutschen, was Glück für sie bedeutet, antwortet die Mehrheit: Gesundheit. Das ergab eine Umfrage des Magazins „Apotheken Umschau“. Ausreichender Schlaf, ausgewogene Ernährung, viel Bewegung und Zeit zum Entspannen – darauf kommt es an. Aber wie viel Schlaf ist wirklich gesund? Wann ist die Ernährung tatsächlich ausgewogen? In dieser Ausgabe der Reisezeit geben wir Tipps, wie Sie gesünder – und damit glücklicher – leben können und räumen dabei auch mit ein paar Mythen auf: Wussten Sie etwa, dass es für das Gewicht unerheblich ist, zu welcher Tageszeit Sie essen? Wichtig ist lediglich die Anzahl der Kalorien. Wer auch im Urlaub auf seine Gesundheit und sein Wohlergehen achtet, ist bei den Travel Charme Hotels richtig: Frische, regionale Zutaten sorgen für eine gesunde Ernährung, individuell verstellbare Betten für einen geruhsamen Schlaf, ein umfangreiches Spa-Angebot für die wohlverdiente Entspannung. Nicht umsonst bilden Wellness und Gesundheit Schwerpunkte der Unternehmensphilosophie. Lassen Sie sich inspirieren. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre des Heftes!

7

GebUrtstaG Das Travel Charme Gothisches Haus in Wernigerode feiert 10­jähriges Jubiläum

10 12

beQUeM bestellen Von der Fototasche bis zur Duftkerze – die ungewöhnlichsten Onlineshops

KOsMetiK selbst GeMacht Ananassaft, Milch und Zitrone – sechs Hausmittel für schöne Haut

Orte Der rUhe Die berühmtesten Bibliotheken der Welt – von Alexandria bis Bologna

Ihre Reisezeit-Redaktion

15

imPressum herausgeber Travel Charme Hotel GmbH Redaktionelle Leitung: Maria Samos Sanchez Wittestraße 30 L 13509 Berlin Tel. +49 (0)30 / 424 396­0 www.travelcharme.com redaktion/Produktion Raufeld Medien GmbH, Paul­Lincke­Ufer 42/43, 10999 Berlin Tel: +49 (0)30 / 695 665­0 Leitung Jens Lohwieser (v.i.S.d.P.)

Redaktion Cornelia Wolter, Sascha Lübbe Gestaltung Bettina Knoop, Kornelia Jäger, Meike Wiedemann, Daniel Krüger (AD) Anzeigenkontakt anzeigen@raufeld.de Tel. +49 (0)30 / 695 665 50 www.raufeld.de druck besscom AG Bessemerstraße 83–91 12103 Berlin www.besscom.de titeLBiLd: fotoLia /aMir KaLJiKoviC

16

besser schlaFen Neues aus der Schlafforschung: Das Geheimnis einer erholsamen Nachtruhe

GesUnDheitsMYthen Im Dunkeln lesen verdirbt die Augen, Spinat ist reich an Eisen? Die hartnäckigsten Irrtümer


4

für unterWegs

Besondere

Onlineshops

GlOssYbOX Cremes, Haarkur, Make-up, Lippenstift oder Mascara: Jeden Monat liefert GLOSSYBOX neue Produkte an seine Abonnentinnen. Individuell abgestimmt auf Hauttyp und Haarfarbe und immer in den aktuellen Modefarben erhalten Frauen so Kosmetik, die zu ihnen passt. Die Abo-Beautybox gibt es für Frauen und Männer. Sie kostet jeweils 15 euro im Monat. Wer Naturkosmetik bevorzugt, kauft die GLOSSYBOX Eco für einmalig 21,90 euro. Mit dem Gutschein-Code Travel2013 erhalten Travel Charme Kunden 10 Prozent Rabatt auf ein 6-Monats-Abo von GLOSSYBOX.

— www.glossybox.de

reGiOnDO Mit 5 000 Angeboten ist Regiondo Deutschlands größtes OnlineFreizeitportal. In Kategorien wie Kunst & Kultur, Wellness & Entspannung und Lernen & Unterricht finden Interessierte hier Angebote, etwa einen Nähkurs ab 18 euro.

sOnntaGMOrGen Röstfrischen Kaffee mit nachvollziehbarer Herkunft liefert die Firma Sonntagmorgen. Bei der „Kaffee-Rundreise“ etwa wird monatlich für ein halbes Jahr bester Kaffee aus dem Sortiment geschickt. Das Abo (7 x 250g) kostet einmalig 59 euro.

Mit dem Gutschein-Code Travel2013 erhalten Travel Charme Kunden einen Gutschein im Wert von 10 Euro zur Verrechnung bei einer Bestellung von mindestens 30 Euro..

Mit dem Gutschein-Code Travel2013 erhalten Travel Charme Kunden 10 Prozent Rabatt auf den ersten Kaffee-Einkauf bei SONNTAGMORGEN.

— www.regiondo.de

Das bUnte KaUFhaUs Brotdosen, Schürzen, Picknickstühle oder Thermobecher: Im Onlineshop Das Bunte Kaufhaus gibt es viele nützliche und außergewöhnliche Dinge für den Haushalt. Beispielsweise die Kühltasche Fresh2Go – perfekt für Picknicks oder Grillfeste, 15,90 euro. Mit dem Gutschein-Code Travel2013 erhalten Travel Charme Kunden zu ihrer ersten Bestellung gratis eine Kühltasche im Apfeldesign vom BUNTEN KAUFHAUS.

— www.dasbuntekaufhaus.de

— www.sonntagmorgen.com

caYs Urlaubsfotos immer dabei: In CAYS Design-Generator wird die Tasche von morgen einfach selbst gestaltet – mit eigenen Motiven und individuellem Text. Ganz einfach nach dem Motto: „Carry Your Style“, 79,95 euro. Mit dem Gutschein-Code Travel2013 erhalten Travel Charme Kunden bis 31. August 20 Prozent Rabatt bei CAYS.

— www.cays.de


für unterWegs

PerFeKt FÜr Den start Farbenfrohe Wasser- & Saftgläser vom renommierten Kristallglashersteller Stölzl. 6er Set ab 21 euro.

DUFtenDer KaFFee Fair gehandelt und exklusiv für die Travel Charme Hotels: Mama Mina Kaffee aus Nicaragua (150g), 6,95 euro.

rOtWein aUF Der haUt Frische für den ganzen Tag bietet die feuchtigkeitsspendende RotweinTagespflege von SanVINO, 79 euro.

So fängt der Tag gut an

Hinweis Diese Produkte finden Sie bei HOTEL4HOME, dem Premiumshop für Produkte aus der Hotelwelt: www.hotel4home.com

5

tee FÜrs GeMÜt „Morgentau“ von RONNEFELDT ist der Favorit bei den Travel Charme Gästen. Aromatisierter grüner Tee mit Mango-Zitrusgeschmack, 11,80 euro.

sWeet MOrninG Handgemacht und schmackhaft sind diese Konfitüren aus der Spitzenhotellerie, ab 4,75 euro.

lichtPUnKt Jede Kerze von LICHTPUNKT ist ein handgefertigtes Einzelstück, alle Inhaltsstoffe werden aus natürlichen Rohstoffen gewonnen. Dank hochwertiger Duftöle riechen die Kerzen etwa frisch nach Orangenblüte oder sinnlich nach Sandelholz – und sie schmelzen nicht in der Sonne, ab 12 euro. Mit dem Gutschein-Code Travel2013 erhalten Travel Charme Kunden 10 Prozent Rabatt auf ihren Einkauf bei LICHTPUNKT.

— www.lichtpunkt.li

hellOFresh Lust, was Leckeres zu kochen, und nicht die passenden Zutaten im Haus? Das kann mit HELLOFRESH nicht passieren. Wer hier ein Abo (flexibel und jederzeit kündbar) bestellt, bekommt originelle Rezepte und passende Zutaten versandkostenfrei geliefert. Die Classic Box mit Fleisch und Fisch für drei Mahlzeiten und zwei Personen kostet pro Woche 39 euro und ist auch als vegetarische Box verfügbar. Mit dem Gutschein-Code Travel2013 erhalten Travel Charme Kunden einen Gutschein im Wert von 10 Euro zur Verrechnung bei einer Bestellung ab 30 Euro bei HELLOFRESH.

— www.hellofresh.de


6    aus den hotels

Grandioser

Erfolg

Stefan Caspari

Travel Charme Die Lehrlinge des Ifen Hotel beim Friedensnobelpreis-Dinner

So sehen Sieger aus: Die Lehrlinge des Travel Charme Ifen Hotel in Oslo (in der Mitte).

D

ie Lehrlinge Carina Besl und Maximilian Redlich aus dem Travel Charme Ifen Hotel durften beim Friedensnobelpreis-Dinner in Oslo dabei sein. Denn sie sind die Gewinner des elitären „Wettkampf der Top-Lehrlinge 2012“ von Amuse Bouche, einer Lehrlingsinitiative der Wiener Spitzenhotellerie. Den fulminanten Sieg der beiden Jugendlichen feierten sie gemeinsam mit 1 000 Gästen aus Spitzenhotellerie und Top-Gastronomie im Wiener Rathaus. Dort wurde auch der außergewöhnliche Gewinn verkündet: Eine

Einladung zu einem fünftägigen „Schnupperarbeitsaufenthalt“ nach Oslo. Wenige Tage später traten die Sieger ihre Reise nach Norwegen an. Bei dem großen Galadinner durften sie schließlich kochen und servieren. Über den Höhepunkt der Reise sind sich Carina Besl und Maximilian Redlich einig: „Dieser Schnupperarbeitstag war ein Erlebnis der Sonderklasse: Politik-Größen wie Martin Schulz, Präsident des Europäischen Parlaments, und José Manuel Barroso, Präsident der Europäischen Kommission, aber auch Weltstars wie Gerard Butler und

Sarah-Jessica Parker persönlich die Hand schütteln zu dürfen, hat uns unglaublich beeindruckt – das war echt cool!“, strahlen die beiden Top-Lehrlinge: „Wir können es noch immer kaum glauben und sind überglücklich! Das harte Training und das viele Lernen haben sich ausgezahlt, der sensationelle Preis hat unsere kühnsten Erwartungen übertroffen!“ Immerhin lernten die Lehrlinge nicht nur die vornehme Glamourwelt kennen, sondern tanzten bei „Amuse Bouche rockt Oslo“ zur Live-Musik von Weltstars wie Seal und Jennifer Hudson.

Österreich Scharfzüngige Comedy

Sissi Perlinger im Travel Charme Ifen Hotel

D

ie Lesung von Sissy Perlinger Ende vergangenen Jahres im Travel Charme Ifen Hotel im Kleinwalsertal war ein großer Erfolg. Zunächst lernten die Gäste die Künstlerin bei einem Aperitif kennen, nach einem DreiGänge-Menü im Restaurant Theo’s fand dann die Lesung statt. Der Abend klang mit einem kleinen Dessert- und Käsebuffet sowie einer Autogrammstunde aus. Mit der Lesung aus ihrem Buch „Auszeit, der Perlinger Weg ins Glück“ sorgte Sissi Perlinger für zahlreiche Lachanfälle im Publi-

kum. Aber keineswegs nur komisch, sondern manchmal auch tragisch erzählt Perlinger eine berührende Lebensgeschichte. „Spitze deine Ohren, hör‘ in dich hinein, wofür bist du geboren und was ist nur schnöder Schein?“ So klingt es, wenn Sissi Perlinger von ihrer Krise spricht, aus der sie sich nicht nur befreit hat, sondern dank der sie sich auch von falschen Propheten verabschiedet und ihr Leben gehörig umgekrempelt hat. All das erzählte die Künstlerin scharfzüngig, immer ehrlich und niemals mit erhobenem Zeigefinger.

Hoteldirektor Alexander Bauerfeind, Sissi Perlinger, Travel Charme Ge­ schäftsführer Thomas Haas (v. l. n. r.).


aus den hotels   

Zehnter Geburtstag

Ticker

Harz Travel Charme Gothisches Haus

D

as Travel Charme Gothisches Haus in Wernigerode im Harz feiert in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag als 4-SterneSuperior Hotel. 2003 wurde es nach aufwendigen Restaurierungsarbeiten von Travel Charme wiedereröffnet. Denn das Hotel steht auf Fundamenten, die vor mehr als 750 Jahren entstanden sind. Die Kombination aus historischem Gebäude und gehobenem Komfort, den das Haus seinen Gästen bietet, machen den Charme des Travel Charme Gothisches Haus aus. Am Tag der offenen Tür im Februar kamen bereits 300 Interessierte, um sich auf Rundgängen das Hotel zeigen zu lassen. Ein Besuch beim Geburtstagskind lohnt sich im Jubiläumsjahr auch wegen der hochkarätigen Veranstaltungen, die in Wernigerode anstehen: Die erfolgreiche „Rockoper“ wird ab 12. April bis Anfang Dezember wieder auf dem

7

Brocken aufgeführt. Alle zwei Jahre findet das Johannes-Brahms-Chorfestival statt. In diesem Jahr ist es vom 17. bis 20. Juli wieder soweit. Hochkarätige klassische Musik wird auch bei den 18. Wernigeröder Schlossfestspielen vom 27. Juli bis 31. August zu hören sein, dann spielt das Philharmonische Kammerorchester Wernigerode in historischer Kulisse u. a. Don Giovanni von Mozart.

Zum Jubiläum hat das Travel Charme Gothisches Haus für seine Gäste das Arrangement „Geburtstagslaune“ aufgelegt: Es beinhaltet 3 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet, Abendessen, einer Spa-Behandlung u. v. m. ab 333 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Degustation: Feine Weine gibt es das ganze Jahr über im Travel Charme Fürstenhaus Am Achensee. Doch zu ausgewählten Terminen finden Weindegustationen mit Rakhshan Zhouleh, einem der besten Sommeliers Deutschlands, statt. Beispielsweise am 30. März zum Thema Champagner & Gemüse, am 19. Mai zu autochthone Rebsorten Österreichs oder am 15. Juli zum Thema Blauer Zweigelt & Beeren. Die zweistündigen Weindegustationen kosten jeweils 29 Euro pro Person. Kunst: Auch in diesem Jahr gastiert wieder eine Künstlerin im Travel Charme Ostseehotel Kühlungsborn. „Artist in Residence“ ist Denise Philipbar, eine Malerin und Installationskünstlerin aus den USA, die in ihren Kunstwerken die Kraft der Natur mit ihrem Verständnis für Technologie und Wissenschaft verbindet. Bis zum 20. März wird Philipbar im Hotel wohnen und unter den Augen der Gäste arbeiten. Fotografie: Im Travel Charme Nordperd & Villen können Hobbyfotografen vom 19. bis 21. April an einem dreitägigen Workshop zum Thema „Peoplefotografie“ teilnehmen. Vom 8. bis 12. Mai findet ein fünftägiger Kurs zum Thema „Landschaftsfotografie“ statt. Die Workshops kosten ab 479 Euro p. P. im DZ.

Willkommen beim Jubilar: das Travel Charme Gothisches Haus.

Hexen: Die Walpurgisnacht am 30. April läutet die warme Jahreszeit ein. In Wernigerode findet ein mittelalterlicher Erlebnismarkt statt. Gaukler, Wahrsager, Fabelwesen und Ritterlager beleben am 30. April und 1. Mai den Stadtteil Schierke. Im Travel Charme Gothisches Haus kann man sich beim Buffet zum Thema „Sagenhaftes Mittelalter“ einstimmen. Das Buffet kostet 29 Euro pro Person.


8    aus den hotels

Neuer Glanz Modernisiert Drei Travel Charme Hotels präsentieren sich in neuem Gewand

D

ie Gäste des Travel Charme Ostseehotels Kühlungsborn können sich auf einen weiteren Ort zum Entspannen freuen. Der neueste Rückzugsort des Hotels ist die Riedensee-Lounge. Hier dominieren warme Töne wie Gelb, Weinrot und Ocker. Zusammen mit mehreren Lichtquellen und schönen Holzvertäfelungen sorgen sie für eine gemütliche Atmosphäre. Die Hotelgäste können auf den bequemen Sesseln und Couchen in der Lounge Platz nehmen, um in Bildbändern zu blättern, Bücher oder Zeitung zu lesen (die Bibliothek befindet sich direkt nebenan). In der Riedensee-Lounge gibt es mehrere Internetterminals, die Gäste kostenfrei benutzen können. Zu besonderen Anlässen wird der große Flachbildfernseher eingeschaltet, auch eine WiiStation ist angeschlossen.

Lesen und Entspannen in der Riedensee-Lounge.

D

as Travel Charme Strandhotel Bansin auf Usedom erwartet seine Gäste seit einigen Wochen in frischem Design. Alle Zimmer und Suiten wurden komplett renoviert. Die Bar Patio und das Restaurant Gabbiano sind neu gestaltet. Die Kinderbereiche in allen Familien-Zimmern haben einen neuen Look und das Kinderrestaurant sieht nun wie eine Unterwasserwelt aus. Das Kinderkino in der Lobby wurde umgebaut, und auch für die Erwachsenen gibt es im Empfangsbereich eine neue gemütliche Ecke mit Bücherregal am Kamin. Im neuen Toberaum können Kinder turnen und klettern.

Neu gestaltet und nun noch schöner: die Doppelzimmer.

W

Frisches Design: der neue Fitnessraum im Strandidyll Heringsdorf.

arme Farben, florale Muster und Bilder von Peter Kallfels im Renaissancestil: Seit dem Umbau im Dezember 2012 verströmt das Travel Charme Strandidyll Heringsdorf auf Usedom ein modern-mediterranes Flair. Verschönert wurde die Lobby genauso wie das Restaurant Giardino. Ebenfalls neu sind der große lichtdurchflutete Fitnessraum mit Blick auf den schönen Hotelgarten, der geräumige Kurs- und Bewegungsraum und das neue SoleGradierwerk im PURIA Superior Spa. Die Luft wird hier mit Salz, Magnesium und Mineralien angereichert und ist wohltuend und pflegend zugleich.


9

aus den hotels

Beste

Das aus der Natur spa Die Travel Charme Hotels arbeiten mit regionalen Produkten

fotoLia /LaviZZara

fotoLia /KiBoK a

fotoLia / tHoMaS franCoiS

sÜsse MOMente Honig beruhigt die Haut, nährt sie und macht sie weich und glatt. Im travel charme strandhotel Bansin auf Usedom werden entspannende Massagen mit Honigpräparaten angeboten, zum Beispiel „Süße Verwöhnmomente“, ein Verwöhn-Package von Kopf bis Fuß.

KUscheliGe PacKUnG Das travel charme gothisches haus im Harz bringt Gästen mit seiner Heupackung den Duft der Harzer Wiesen nahe. Die Kuschelpackung dauert 30 Minuten. Im travel charme ifen hotel können die Gäste ein Heubad nehmen. Es wirkt belebend und entschlackend.

schÖnes baD Im travel charme strandidyll heringsdorf auf Usedom können Paare die „Träumerei zu zweit“ buchen. Sie beinhaltet ein sinnliches Sanddorn-Milchbad bei Kerzenschein, eine wohltuende Rückenund Fußmassage, Kuschel zeit sowie einen SanddornFruchtcocktail und ein warmes Kräuterkissen.

fotoLia /GivaGa

Rügener Heilkreide regt den Stoffwechsel an und entschlackt.

WOhltUenDes PeelinG Das travel charme kurhaus Binz bietet Heilkreide-Peelings und andere wohltuende Behandlungen mit Rügener Heilkreide an. Die Rügener Heilkreide ist das weiße Gold der Insel. Sie bewirkt eine perfekte Hautreinigung, verbessert die Durchblutung und regt den Stoffwechsel an. Im travel charme nordperd & Villen göhren können Gäste u.a. die Rügener Heilkreidepackung genießen.

GesUnDes Öl Schon seit dem 17. Jahrhundert wird das Steinöl in Tirol wegen seiner heilenden Wirkung als Medikament verwendet. Auch im travel charme fürstenhaus am achensee wird das gesunde Steinöl eingesetzt als Bad oder Tiroler Steinöl-Fangopackung.


10

gesundheit

Kosmetik

selber machen

schönheit Pflegemittel aus Zitrone, Olivenöl oder Milch sind schnell hergestellt und können bedenkenlos auf die Haut aufgetragen werden. Sechs Hausmittel gegen spröde Lippen, stumpfes Haar oder trockene Haut

kÖrPer Geben Sie einen Liter Vollmilch (3,5 Prozent Fett) ins Badewasser. Milch zucker, Mineralien und Vitamine regenerieren die Zellen und binden die Feuchtigkeit. Nach dem Bad ist Ihre Haut samtweich und zart. Pflegend für die Haut ist auch ein Peeling aus Olivenöl und Salz. Die Salzkörner reinigen die Haut sanft und porentief zugleich und das Olivenöl versorgt sie mit essenziellen Fettsäuren, die der Faltenbildung vorbeugen. Mit dem Peeling lassen sich auch raue Stellen an Knien und Füßen behandeln.

FÜsse Ein Fußbad mit Senf erfrischt müde Beine. Lösen Sie fünf Esslöffel Senf in warmem Wasser auf und geben es zum Fußbad. Danach stellen Sie Ihre Füße rund 15 Minuten lang in das Senf-Fußbad und duschen sie am Ende mit eiskaltem Wasser ab. Eine Fußmaske können Sie sich aus 1 EL Ananassaft, 1 EL Orangensaft, 1 EL Nährcreme und ein Viertel einer reifen Banane zusammenrühren. Die Maske auf die Füße auftragen, 30 Minuten einwirken lassen, mit warmem Wasser abspülen, Füße anschließend eincremen.

raUfeLd/Knoop

ellenbOGen Gegen raue Ellenbogen hilft Zitrone. Reiben Sie sie einmal wöchentlich mit einer halben Zitrone ab. Da die Fruchtsäure abgestorbene Hautschuppen ablöst, wirkt die Behandlung wie ein natürliches Peeling. Nach 5 Minuten die Reste abwaschen und gut eincremen.


gesundheit

11

haare Trockene Haarspitzen? Einfach Olivenöl einkneten und 30 Minuten (oder über Nacht) einwirken lassen. Gut ausspülen und die Haare gründlich waschen. Das Öl pflegt die Haare und sorgt für Feuchtigkeit. Wenn mehr Zeit ist, rühren Sie eine Haarkur an: 1 TL Honig, 2 EL Olivenöl, 1 Ei. Im gesamten Haar verteilen und etwa 30 Minuten einwirken lassen. Ein warmes Handtuch auf dem Kopf verbessert die Pflegewirkung. Anschließend die Kur ausspülen und die Haare mit einem milden Shampoo waschen. Statt einer Spülung, verdünnten Essig (1:5) ins Haar geben, nicht ausspülen.

liPPen Gegen spröde und aufgerissene Lippen hilft Honig: Tragen Sie eine kleine Menge auf und lassen Sie ihn für 10 Minuten einwirken. Seine pflegenden und antibakteriellen Wirkstoffe machen die Lippen weich und geschmeidig.

Feine Pflege Noch besser als selbstgemacht: die hochwertige Kosmetik in den Travel Charme Hotels PUria natUr Die Travel Charme eigene PURIA Natur Body Care-Serie überzeugt durch ihre hochwertigen Inhaltsstoffe. So wie das PURIA Natur Badesalz auf Meersalzbasis mit essenziellen Fettsäuren. Geeignet für jeden Hauttyp, 49,50 euro. — www.hotel4home.de

babOr Die Produkte von Babor werden in den deutschen Travel Charme Hotels im PURIA Spa eingesetzt. Die „HSR® Lifting Extra Firming Cream“ ist eine Lifting-Pflege mit intensivem Anti-Falten-Effekt. Hyaluronsäure und Sheabutter pflegen zusätzlich, Vitamin E dient als wirksamer Radikalfänger, 85 euro. — www.babor.de

vinOble In den Travel Charme Hotels in Österreich wird mit Produkten der exklusiven Kosmetikfirma Vinoble gearbeitet. Etwa mit der intensiven Augenmaske. Sie enthält u. a. Mandelöl, Aloe Vera und Hyaluronsäure und sorgt für ein glattes und strahlendes Hautbild, 39,60 euro. — www.vinoble-cosmetics.at


12   ruhe

Schmökern in

Büchern Orte der Stille Bibliotheken gibt es schon seit der Antike – bis heute haben sie nichts von ihrer Faszination verloren

B

ibliotheken sind besondere Orte. Jeder, der eine betritt, verstummt oder wagt es allenfalls zu flüstern. Denn trotz Internet und E-Books: Von Bibliotheken und gedruckten Büchern geht nach wie vor eine geheimnisvolle Faszination aus. Sie holen nicht nur die Vergangenheit in die Gegenwart, sondern sind auch Orte der Stille und Erholung in einer sonst oft lauten Welt. Nicht ohne Grund gibt es in jedem Travel Charme Hotel eine kleine oder größere Biblio­ thek. Denn wann sind Ruhe und Entspannung wichtiger als im Urlaub? Ob Bildbände, Romane oder Reiseführer – in den Bücherregalen des Travel Charme Ifen Hotel, des Bergresort Werfenweng oder des Kurhaus Binz werden Gäste genauso fündig wie im Travel Charme Strandhotel Bansin oder im Strand­idyll Heringsdorf. Die Hotels folgen mit ihren gemütlichen Leseecken einer uralten Tradition. Denn schon in der Antike gab es Bibliotheken. Die Bibliotheca Alexandrina etwa galt als die berühmteste Bibliothek ihrer Zeit. Das Bü­ cherarchiv im ägyptischen Alexandria, damals Hauptstadt des Ptolemäerreiches, beheimatete Schätzungen zufolge ungefähr 490 000 Schriftrollen. Die Bibliothek war ein Treffpunkt für Dichter und Denker, die dort ihre Theorien diskutierten und sich austauschten. Laut Überlieferungen kam das Ende plötzlich:

Prunkvoll: der sanierte Rokokosaal der Anna Amalia Bibliothek in Weimar.


KLAUS MELLENTHIN

ruhe   

Bild links: Maik Schuck; Bild oben: vision photos

Warme Farben bestimmen die Bibliothek im Bergresort Werfenweng.

Ein Brand zerstörte die Bücherei 272 n. Chr. vollständig. So ging mit einem Schlag die wichtigste Literatur der Griechen unter. Der Verlust der Bibliothek wurde von der damaligen Welt auch als Verlust des kollektiven Gedächtnisses der Menschen gewertet. Doch die Geschichte hat ein glückliches Ende: Rund 2 000 Jahre nach der Errichtung der alten wurde 2002 eine neue Bibliothek eröffnet. Und wieder ist ihre Mission, mehr als nur eine Bücherei zu sein: ein Zentrum für Verständnis, Dialog und Toleranz. Inzwischen besuchen jedes Jahr eine Million Menschen den riesigen Komplex direkt am Hafen von Alexandria. Die Granit-Außenwand des Hauptgebäudes in Zylinderform zollt der Vergangenheit Tribut: Sie zieren meterhohe Schriftzeichen fast aller Sprachen. Ebenfalls ein großer Brand vernichtete Teile der Anna Amalia Bibliothek in Weimar. Der Hang der Herzogin von Sachsen-WeimarEisenach zu Büchern ist genauso überliefert wie die Tatsache, dass sich Anna Amalia von Braunschweig-Wolfenbüttel gern mit klugen und künstlerisch begabten Männern umgab: mit Wieland, Herder, Goethe, Schiller, mit Gelehrten, Schauspielern und Musikern. Weniger bekannt ist vielleicht, dass sie ebenso sehr wie Bücher auch Schuhe liebte. Jeden Tag stolzierte sie mit einem neuen Paar an ihren bewundernswert „kleinen Füßen“ durch die Salons „und Hof- und andere Kavaliere“,

so berichtete ein damaliger Page, „trugen aus Galanterie kleine goldene Schuhe als UhrkettenBerlocke“. Bis heute unbekannt ist hin­ gegen der Grund ihres späteren Bruchs mit Goethe. Manche wollen den beiden gar eine Affäre andichten, andere meinen, dass der Herzogin fröhlicher Hang zum Dilettantismus den doch eher perfektionistischen Goethe, anfangs Stammgast ihrer legendären Tafelrunden, irgendwann abstieß. Eine andere legendäre Bibliothek steht in Portugal: die Universitätsbibliothek Coimbra. An der Uni werden zum Semesterbeginn Studenten nackt ums Universitätsgebäude gescheucht, erbarmungslos mit Hochprozentigem abgefüllt oder mit Zahnbürsten zum Treppenschrubben verdonnert. Erstsemester haben an der altehrwürdigen Uni traditionell keinen leichten Start. Die Aufnahmerituale der neuen Studenten gelten in Coimbra als besonders hart, die Studierenden demzufolge als nicht gerade rücksichtsvoll gegenüber den Neuen. Ob man deshalb auch die historische Universitätsbibliothek vor ihnen schützen will? Sie wird schon lange nicht mehr den Studierenden überlassen, sondern ausschließ-

13

In der Bibliothek des Kurhauses Binz.

Modern und hell – die Bibliothek im Ifen Hotel.

lich Besuchern von Führungen und Konzerten. Die Bibliothek der ältesten Universität Portugals wurde von König João V. gestiftet und zwischen 1717 und 1728 auf dem Grundstück eines Kerkers einer ehemaligen islamischen Burg errichtet. Sie umfasst drei große Säle mit 30 000 Büchern und 5 000 Manuskripten und zählt zweifellos zu den schönsten der Welt. Die älteste Universität der westlichen Welt aber steht in Bologna: Seit ihrer Gründung im Jahr 1088 zieht sie Studenten aus aller Welt an. Schon Kopernikus und Dante wälzten hier die Bücher. Da ist es nur selbstverständlich, dass die Hauptstadt der EmiliaRomagna eine ganz besondere Bibliothek hat: Die Biblioteca Sala Borsa ist nicht nur die größte Multimedia-Bibliothek des Landes, sondern auch die schönste. Im Palazzo d’Accursio, direkt an der Piazza Maggiore gegenüber des berühmten Neptunbrunnens, warten 250 000 Bücher auf Besucher. Eigentlich wurde die Bücherei Ende des 19. Jahrhunderts auf den 2 000 Jahre alten Ruinen des Palastes als Börse erbaut. Doch da die Geschäfte nicht eben glücklich liefen, wurde die Börse bereits 1903 wieder geschlossen. Heute lenken hier beeindruckende Bogengänge und malerische Fresken vom Lesen ab.


14

gesundheit

Fit in den Frühling ernährung Erdbeeren, Spargel & Co. schmecken nicht nur gut, sondern sind auch gesund

rhabarber: Sauer macht bekanntlich lustig. Da kommt der Rhabarber genau richtig. Wer einen empfindlichen Magen hat, verzichtet allerdings besser auf das Gemüse, alle anderen aber sollten zugreifen. Denn Rhabarber enthält viel Vitamin C und Kalium, dieses hat eine entwässernde Wirkung und fördert den Nährstofftransport vom Blut in die Körperzellen. Das ebenfalls enthaltene Natrium ist verdauungsfördernd. Rhabarber ist sehr kalorienarm, muss allerdings wegen der starken Säure reichlich gezuckert werden. karotten: Mohrrüben liefern Karotin, was unserer Haut guttut. Knabbert man Karotten aber roh, wird das meiste Carotin ungenutzt ausgeschieden. Also entweder dünsten oder geriebene Karotten mit ein paar Tropfen Öl anmachen, dann nimmt der Körper das fettlösliche Vitamin besser auf.

erdbeeren: Rot, duftend, lecker und gesund: Auch Erdbeeren enthalten viel Vitamin C, das stärkt die Abwehrkräfte. Der hohe Gehalt an Folsäure und Eisen kommt dem Blut zugute. Das enthaltene Kalzium schützt die Knochen vor Osteoporose, Kalium und Magnesium sind gut fürs Herz. Zudem enthalten Erdbeeren Salicylsäure, die Beschwerden von Gicht und Rheuma lindert. Das Wichtigste: Erdbeeren schmecken köstlich. Bärlauch: Den sogenannten Waldknoblauch gibt es im März und April. Vorsicht allerdings, wer selbst im Wald suchen

geht: In manchen Regionen steht Bärlauch unter Naturschutz. Außerdem sollten sich Sammler gut auskennen, denn Bärlauch ist leicht mit anderen, giftigen Pflanzen zu verwechseln. Auf dem Wochenmarkt kann man sich dagegen sicher sein, dass es sich um echten Bärlauch handelt

und der enthält viele gesunde ätherische Öle, die die Leber und die Galle anregen und ausgleichend auf den Fettstoffwechsel wirken. radieschen: Knackig und scharf können Radieschen uns fit halten. Zwar bestehen sie zu mehr als 90 Prozent aus Wasser, aber sie enthalten etwa auch Eisen und Magnesium. Und Senföle sorgen nicht nur für den scharfen Geschmack, sondern wirken antibakteriell und das kann vor Infektionen schützen. Mitte April beginnt die Erntesaison.

fotoLia /JeSSMine, UnpiCt, atoSS, pHotoCreW, pHotopHonie, natiK a, fotoGaL, aLeSSio CoLa

spargel: Bei den Griechen vor rund 2 500 Jahren galt Spargel als Heilpflanze. Tatsächlich ist das kalorienarme Gemüse sehr gesund. Er entwässert und leitet überschüssiges Gewebewasser aus dem Körper. Außerdem hat Spargel kaum Kalorien. Den Beginn der Erntezeit Ende April/ Anfang Mai können Spargelfans kaum erwarten. In Deutschland werden jährlich ungefähr 55 000 Tonnen Spargel geerntet.


genuss

Wahr oder

15

?

nicht

service Manche Gesundheitsmythen halten sich hartnäckig s gibt Sätze, die haben wir schon als Kinder gehört: „Im Dunkeln lesen verdirbt die Augen“ oder „Geh nicht mit nassen Haaren raus, sonst erkältest du dich“. Doch was ist wirklich dran an diesen Weisheiten? Hat Spinat tatsächlich viel Eisen? Sind Karotten gut für die Augen und sollte man Sonne strikt meiden? Wir sind einigen dieser Gesundheitsmythen auf den Grund gegangen.

Karotten sind gut für die augen Karotten enthalten Beta-Carotin, das der Körper in Vitamin A umwandelt. Das brauchen wir, um hell und dunkel unterscheiden zu können. Spinat, Kohl und Salat enthalten sogar mehr Vitamin A als Karotten. abends essen macht dick Nicht so sehr der Zeitpunkt des Essens hat einen Einfluss auf das Gewicht, entscheidend ist vor allem die Anzahl der Kalorien.

fotoLia /Warren GoLdSWain

E

Zu viel Sonne ist schädlich, aber knapp eine Stunde pro Woche ist gesund für den Körper.

Wer sport treibt, verliert Gewicht Menschen, die Sport treiben, um abzunehmen, sind mitunter enttäuscht: Oftmals bleibt ihr Gewicht gleich, einige nehmen sogar zu. Der Grund: Muskeln wiegen mehr als Fett.

Mit nassen haaren aus dem haus Wer mit nassen Haaren das Haus verlässt, wird krank – das ist ein Irrglaube. Nasse Haare sorgen zwar dafür, dass es um den Kopf kühl wird, eine Erkältung lösen sie aber nicht aus.

spinat enthält viel eisen Tatsächlich besitzt das Blattgemüse nicht mehr Eisen als etwa Kartoffeln, Möhren oder Champignons. Gesund ist Spinat dennoch. Er enthält viel Eiweiß, Mineralien und Vitamine.

sonnenlicht ist schädlich Unser Körper braucht Sonne, um Vitamin D zu bilden, das wichtig für das Immunsystem und den Aufbau von Knochen ist. Drei mal wöchentlich zwischen zehn und fünfzehn Mi-

nuten sollte man sich ohne Sonnencreme der Sonne aussetzen. nachts lesen verdirbt die augen Nachts mit der Taschenlampe im Bett zu schmökern, strengt an. Irgendwann schmerzen die Augen, die Schrift verschwimmt, mitunter setzen Kopfschmerzen ein. Wirklich bedenklich ist das aber nicht: Die Augen sind ganz einfach ermüdet, dauerhaft geschädigt sind sie nicht.

Schlafen wie in den besten Hotels der Welt

Mühldorfer GmbH & Co. KG, D-94145 Haidmühle, Tel. 0049 8556 96000 bett@muehldorfer.com, www.muehldorfer.com


16

gesundheit

Gute

Nacht

interview Schlafforscher Dr. Tilmann Müller erklärt das Geheimnis einer erholsamen Nachtruhe Dr. Müller, guter Schlaf ist enorm wichtig, das hört man immer wieder. Aber warum eigentlich? Die entscheidende Frage, warum der Mensch schläft, ist bis heute unbeantwortet. Untersuchungen zeigen, dass Patienten mit chronischen, nicht organisch bedingten Schlafstörungen nicht häufiger krank werden als Menschen mit einem gesunden Schlaf. Der Körper scheint den Schlaf also nicht zu brauchen. Aber die Psyche braucht ihn. Wofür? Wer schlecht schläft, neigt eher zu depressiven Verstimmungen. Man kann also sagen: Guter Schlaf ist wichtig für die Vitalgefühle, für die Lust am Leben. Was genau passiert im Körper, während wir schlafen? Der Schlaf ist eine Mischung aus unterschiedlichen Aktivitäts- und Passivitätszuständen. Viele unserer geistigen Funktionen sind im Schlaf heruntergefahren, aber nicht ganz abgeschaltet. Das Gehör arbeitet zum Beispiel auch nachts im Tiefschlaf. Wie viele Stunden Schlaf braucht der Mensch im Schnitt? Statistiken zeigen, dass Menschen, die sieben Stunden schlafen, die längste Lebenserwartung haben. Letztlich lässt sich das Schlafbedürfnis aber nicht verallgemeinern, es ist stark genetisch bedingt. Goethe und Einstein zum Beispiel brauchten zehn bis elf Stunden Schlaf, Napoleon und Edison kamen mit fünf Stunden aus. Was sind Ihre Tipps für einen guten Schlaf? Das Wichtigste ist Regelmäßigkeit. Jeden Abend zur selben Zeit ins Bett gehen, jeden Morgen zur selben Zeit aufstehen – das ist das Beste, was man tun kann. Aus diesem

Grund haben besonders Nonnen einen festen, tiefen Schlaf. Weil sie über Jahre hinweg denselben Takt befolgen und nicht am Wochenende auf Partys gehen. Worauf sollte man besonders im Urlaub achten? Man sollte es sich vor allem gut gehen lassen. Langschläfer können, wenn sie nicht unter Schlafstörungen leiden, ruhig mal ausschlafen. Wichtig ist nur, sich rechtzeitig vor Urlaubsende wieder dem normalen Arbeitsrhythmus anzunähern. Sonst gibt es im Alltag Probleme mit dem Einschlafen. Was sind die gängigsten Schlaf-Irrtümer? Wovon würden Sie auf jeden Fall abraten? Weit verbreitet ist die Annahme, Alkohol sei gut für den Schlaf. Das ist falsch. Alkohol hilft zwar beim Einschlafen, die Schlafqualität wird aber beeinträchtigt, das Durchschlafen erschwert. Wichtig ist auch, nicht zu spät zu essen oder gar Kaffee zu trinken. Und auch Sport ist nicht immer hilfreich. Zwischen körperlicher Betätigung und dem Zubettgehen sollten mindestens drei Stunden liegen – damit der Körper genug Zeit hat, um „herunterzufahren“.

Dr. Tilmann Müller ist Diplom­ Psychologe, Psychotherapeut, Somnologe und ausgebildeter Yoga­Lehrer. Derzeit arbeitet er als stellvertretender Leiter der Sektion Schlafmedizin am Universitätsklinikum Münster.

Buchtipp Das Buch „Schlaf erfolgreich trainieren: Ein Ratgeber zur Selbsthilfe“ von Tilmann Müller und Beate Paterok, Hogrefe­Verlag, 191 Seiten, 16,95 Euro.


gesundheit   

Rein in die Federn

17

Gut gebettet: Vom verstellbaren Lattenrost bis zur Form des Kissens – bei Travel Charme haben die Gäste die Wahl.

Travel Charme Verstellbare Betten und Kissenmenü sorgen für guten Schlaf im Urlaub

E

gal, wie malerisch der Strand ist oder wie idyllisch die Bergwelt: Gut ein Drittel seines Urlaubs verbringt man im Bett. Da ist es wichtig, dass der Komfort stimmt. Aus diesem Grund legt Travel Charme besonderen Wert auf einen geruhsamen Schlaf: Die Lattenroste der Betten lassen sich am Kopfund Fußteil individuell verstellen, die Bettdecken sind mit 2,20 Metern extra lang, die Matratzen bestehen aus atmungsaktivem

Aerolastik-Kaltschaum, der schonend für den Rücken ist und die Wärme gut speichert. Zudem sind die Betten mit 53 Zentimetern angenehm hoch. Alle Bettwaren sind schadstofffrei und gesundheitlich unbedenklich. Die Daunenbetten von der Premiumfirma Mühldorfer etwa, hergestellt im Bayerischen Wald, sind herrlich weich und eine optimale Voraussetzung für einen gesunden Schlaf. Bei den Kissen können die Gäste sogar wäh-

len: Das umfangreiche Sortiment reicht vom federleichten Daunenkissen bis zum flexiblen Relax-Kissen, das sich individuell der Kopfund Nackenform anpasst. Seine Wünsche kann man einfach an der Rezeption nennen und das Kissenmenü kostenlos ausprobieren. Und wer sich dann nicht mehr von seinem Kissen trennen möchte, kann es sich gleich im Internet bestellen: Dann ist man täglich ausgeruht – genau wie im Urlaub.


18

BuchtiPPs

Lektüre für

den

Frühling

buchtipps Ob Roman, Bildband oder Rezeptbuch – das Frühjahr ist die ideale Zeit, um entspannt im Freien zu lesen FraUenFreUnDschaFten Jeden Sonntag treffen sich Odette, Clarice, Barbara-Jean und ihre Ehemänner im Earl’s Diner, jenem Ort, wo die drei Freundinnen einst ihren Spitznamen erhielten: „Supremes“. Big Earl, der Besitzer des Restaurants, hat selbst nach seinem Tod noch ein Auge auf die drei Frauen. „Mrs Roosevelt und das Wunder von Earl’s Diner“ von Edward Kelsey Moore. Limes Verlag, 448 Seiten, 19,99 euro.

schWarZer hUMOr Antonia Pollak hat ein Leben, von dem viele träumen: ein Leben mit Mann und Geld, ein Leben in geregelten Bahnen. Aber sie hat auch Geheimnisse: Als junge Frau kannte sie die falschen Leute. Und als plötzlich ein Mann von früher bei ihr auftaucht, bekommt sie Angst, die Vergangenheit könne sie einholen. „Besser“ von Doris Knecht. Rowohlt Verlag, 288 Seiten, 19,95 euro.

aUsFlUG in Die verGanGenheit Steilküste, Wald und weite Wiesen: Schon seit Jahrhunderten ziehen Fischland, Darß und Zingst die Menschen in ihren Bann. Der historische Bildband zeigt, wie die Bewohner der Halbinselkette leben und arbeiten inmitten einer eigentlich kargen Landschaft. „Gestern auf Fischland, Darß und Zingst“ von Reno Stutz und Heiko Wartenberg. Hinstorff Verlag, 124 Seiten, 29,99 euro.

GrÜnes rÜGen Eine ungewöhnliche Bilderreise über die Ostseeinsel – ein Fachautor und ein Fotograf führen durch Rügens beeindruckende Grünanlagen: vom imposanten Park bis zum versteckten Gartenidyll. „Gärten und Parks auf Rügen“ von Jens Beck (Text) und Thomas Grundner (Fotos). Hinstorff Verlag, 132 Seiten, 39,99 euro.

reZePtbUch Perfekt für den Alltag und doch raffiniert – so sind die Rezepte in diesem Kochbuch der neuen Generation: vom ausgiebigen Frühstück bis zum Dinner mit Lammbraten – Rezepte für jede Tageszeit und jeden Anlass. Mit zahlreichen Tipps, Anekdoten und den persönlichen Erfahrungen der Autoren. „Kochhelden: Rezepte für das wahre Leben“ von Max und Eli Sussman. Callwey Verlag, 160 Seiten, 24,95 euro.


Toni Tra v

kolumne   

19

Verliebt ins Briefpapier

el

Im Hotel Toni Travel erzählt, was seine Träume beflügelt

S

ie wissen: Ich bin ein unverbesserlicher Romantiker. Wenn ich ein Hotelzimmer betrete, stelle ich den Koffer ab, setze mich an den Schreibtisch und schlage die Mappe mit den Hotelinfos auf. Dort, in der Seitentasche, steckt er meistens: der DIN-A4-Bogen des Hotel-Briefpapiers, oft leicht zerknittert. Wer schreibt schon Briefe in Zeiten von E-Mail und WhatsApp? Egal. Ich liebe dieses nos­ talgische Relikt. Der eingeprägte Hotel- und Ortsname ist der Beweis, dass ich weit weg

von meinem Alltag bin. Und vor meinem inneren Auge läuft ein Medley aus Spionagethrillern und Schmachtfetzen ab, mit dem Briefbogen in der Hauptrolle. Auf solchem Papier hinterlassen Agenten kryptische Botschaften, werden glühende Liebeserklärungen und herzzerreißende Abschiedsbriefe verfasst, in Eile und mit königsblauer Tinte, und wenn’s ganz dick kommt, tropft eine Träne aufs Papier, hach! Und was könnte man selbst damit erst alles anfangen! Im Mondschein auf der Terrasse Gedichte schreiben. Oder we-

nigstens einen Papierflieger in Richtung Meer segeln lassen. Der Bogen bleibt dann doch meist unberührt in der Mappe, man muss ja nicht jedem romantischen Impuls nachgeben. Aber als ich letztens in einem Londoner Hotel kein Briefpapier, sondern nur einen Zettel mit dem Code fürs WLAN fand, musste ich schlucken. Ach, hätte man doch lieber die Minibar rationalisiert oder die Gratis-Schokolade auf dem Nachttisch! Denn das Briefpapier beflügelt meine Träume effektiver als Betthupferl und Schlummertrunk zugleich.

GEWINNSPIEL

a

b

c

Gewinnspielbedingungen

Liebe Leser & Rätselfreunde, auch in dieser Ausgabe ist Freude ­am Detail und Ihr Blick fürs Wesent­ liche gefragt. Auf der linken Seite  zeigen wir Ihnen drei kleine Ausschnitte von Bildern aus unserem aktuellen Urlaubskatalog 2013. Versuchen Sie Ihr Glück und schreiben Sie uns die Seiten, auf denen Sie die Ursprungs­ fotos dieser Bildausschnitte gefun­den haben. Gewinnen Sie einen unver­ gesslichen Aufenthalt in einem unserer komfortablen Travel Charme Hotels ­& Resorts oder einen von vielen attrak­ tiven Sachpreisen. Die dreiteilige Lösung senden Sie bitte an: Raufeld Medien GmbH KW: Travel Charme Reisezeit-Preisrätsel Paul-Lincke-Ufer 42/43 10999 Berlin Die Gewinner werden unter allen Einsendern unter Ausschluss des Rechtsweges ermittelt. Einsendeschluss ist der 6. Mai 2013.

1. Preis Zwei Übernachtungen mit Frühstück für zwei Personen im Travel Charme Gothisches Haus 2. bis 4. Preis Je ein hochwertiger Travel Charme Bademantel – extra flauschig in bester Hotelqualität. 5. bis 7. Preis Je eine Travel Charme Nackenrolle inklusive Schutzbezug aus dem im Hotel erhältlichen Kissenmenü 8. bis 10. Preis Je eine exklusive PURIA Natur Handcreme (50ml). Die richtige Lösung in der Ausgabe Herbst 2012 war: A= S. 39, B= S. 34, C= S. 37 Vielen Dank für Ihre Teilnahme und herzlichen Glückwunsch den Gewinnern. Allen neuen Rätsel­ freunden wünschen wir viel Glück!

1. Preis Zwei Übernachtungen mit Frühstück für zwei Personen im Travel Charme Bergresort Werfenweng Brigitte Leonhardt 2. bis 4. Preis Je ein exklusives Produkt aus der Natur-Kosmetik­serie Vinoble Diana P. Rupprecht Karin Tombergs Marion Linek 5. bis 7. Preis Je eine Kaffeetasse aus dem Travel Charme Bergresort Werfenweng Marion Kirsten Siegried Schnier Eva Murlowski 8. bis 10. Preis Je ein Reimmichls Volkskalender, ­Tyrolia Verlagsanstalt, 9,95 Euro Katja Stadler Hans-Ulrich Fittler Karl Heinz Beck

Die Gewinner werden unter allen Einsendern unter Ausschluss des Rechtsweges ermittelt und per Post benachrichtigt. Bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Los. Mit­arbeiter der Travel Charme Hotels & Resorts sowie deren Angehörige sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel willigen Sie ein, dass die Travel Charme Hotels & Resorts Ihre persönlichen Daten zur Abwicklung des Gewinnspiels speichert. Die Daten werden nach Ziehung der Gewinner umgehend gelöscht. Wenn Sie Ihre Betroffenenrechte geltend machen wollen, Fragen zu dieser Datenschutzerklärung oder unserem Datenschutzverhalten haben oder diese Einwilligung widerrufen möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter der angegebenen Adresse im Impressum. Die Teilnahme durch automatische Eintragsdienste oder Gewinnspielclubs ist nicht zulässig. Personen, die auf diesem Weg an dem Gewinnspiel teilnehmen, werden bei der Gewinnverteilung nicht berücksichtigt.


Europas grösstE BiEr-ErlEBniswElt Braukunst auf höchster Stufe

Die Stiegl-Brauwelt gehört zu jedem Salzburg-Besuch,

denn Salzburg ist nicht nur Festspielstadt, sondern auch die heimliche Bier-Hauptstadt Österreichs. In der Hausbrauerei, der Welt des Biers und dem Stiegl-Museum wird die Kunst des Brauens, die Geschichte zum beliebten Gerstensaft und 500 Jahre Brautradition spannend erzählt. Zur Verkostung werden im aufwendig renovierten Bräustüberl bis zu zehn verschiedene Stiegl-Bierspezialitäten angeboten und auf Wunsch das dazu passende Menü serviert.

Ein Ort zum Genießen und Wohlfühlen – Salzburger Gastfreundschaft auf höchster Stufe. Museum:

Mo bis So von 10 bis 17 Uhr, Juli & August 10 bis 19 Uhr. Einlass bis eine Stunde vor Schließung.

Allgem. Führung:

Mo bis So 11 Uhr (Mo bis Do inkl. Produktion) 14 Uhr, 16 Uhr

Gastronomie:

Täglich von 10 bis 24 Uhr geöffnet. Warme Küche von 11 bis 22 Uhr. | Bräuhausstraße 9 | 5020 Salzburg | +43(0)662-8387-1492 www.brauwelt.at


Reisezeit Frühjahr 2013