a product message image
{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade

Page 1

E

S

W A

R

E

I

N

M

A

L

G

E

S

C

H

I

C

H

T

E

N

V

O

M

G

U

T

S

H

O

F

#1. AUSGABE 19/20

I FEEL GUT

DAMALS WIE HEUTE

DIE BESTEN AUSSICHTEN AUF IHREN TRAUMURLAUB

HÜLLE & FÜLLE S. 4

BEWEGENDE 11+1 MONATE S. 8

GELEBTE GASTFREUNDSCHAFT IN 5. GENERATION S. 2 SHALALALALA LALALALA CHALETES S. 7 WWW.TRATTLERHOF.AT


H

RE

GAS TGE

BE RT

JA

ZUM GASTGEBER WIRD MAN GEBOREN. IN UNSEREM FALL ÜBER FÜNF GENERATIONEN. 135

UM

FA

IL

seit 1884

IG

TRATTLERHOF M

IE F ORST

N

Liebe Freunde des Trattlerhofs, „Was du bewahren willst, musst du stetig ändern!“ heißt es. Dieser Wahrheit sind wir über Jahrhunderte treu geblieben. Heuer ganz besonders – davon erzählen wir Ihnen in diesem Magazin. Es gibt so viel Neues bei uns zu bestaunen. Zu erleben. Der Trattlerhof ist kräftig gewachsen, und das ist gut so. Sie spüren es, wenn Sie ein paar Tage oder Wochen mit uns leben … und dann, so hoffen wir, begeistert einstimmen ins Motto, unter das wir den Gutshof gestellt haben: „I feel GUT“. Wir Hofleute vom Trattlerhof wissen: Das Neue wird von den Schultern eines Riesen getragen. Kommendes Jahr sind es genau fünf Jahrhunderte, dass der Trattlerhof 1520 erstmals schriftlich erwähnt wurde. Seit 1642 erfreuen wir uns des

in Nachzulesen ik! der Chron

„Tafern- und Schankrechts“ und noch so mancher anderer Rechte und Lizenzen. Und seit 135 Jahren ist unser Gutshof im Besitz unserer Familie Forstnig – in der fünften Generation inzwischen. 1884 kaufte Jakob Forstnig den Trattlerwirt. Wahrlich eine riesige Tradition … und eine gute. Keine, die lähmt oder belastet, im Gegenteil. Wir sind von Herzen gern Gastgeber – und all die wundervollen Kontakte mit unseren lieben Gästen geben uns die Kraft, aus unserer Geschichte vitale Gegenwart zu machen. Unsere Gastfreundschaft hat tiefe Wurzeln und ist absolut von heute. Wir freuen uns auf eine GUTe Zeit mit Ihnen! Trattlers Hofleute & Familie Forstnig


3 GASTGEBER

GUT ZU WISSEN

Trattlerhof, Samstag, 2.11.1737

3.000 Gulden verschwinden aus der kaiserlichen Kassa. Und am falschen Ort wird ein Glas Wein getrunken. Ein Krimi. Details auf www.trattlerhof.at/de/geschichte


HÜLLE & FÜLLE

Alles bleibt „Gut“. So lautet das Leitmotiv für unsere jüngste Qualitätserweiterung. Die neuen Gutshofzimmer mit viel ehrlichem Holz, das über Jahrzehnte in der Region gewachsen ist. Die großzügigen Bereiche, um sich wirklich gut zu fühlen à la 2019: Wellness, Fitness, Waldesruhe. Der Fokus der lichtdurchfluteten „Berg-Linse“ ist auf Yoga, Seminare und Veranstaltungen gerichtet. „Gut“ gelungen, alles in allem, meinen wir …

NOCK/SPIRIT

4 Nächte inkl. HP 3 Wohlfühltage ab EUR 499,– p. P.


GUT LEBEN. GUT SCHLAFEN. GUT WOHNEN

DIE BERG-LINSE: BERGIGE EIN- UND AUSBLICKE

KUSCHELKOJEN IM KUHSTALL?

Ehrliche Gastfreundschaft heißt im traditionellen Sinn, den Gast dem Gastgeber gleichzustellen. Und da lassen wir Hofleute vom Trattlerhof uns gern beim Wort nehmen. Schönes Beispiel: Ihre neuen Gutshofzimmer. Der Reichtum unserer Region, das Holz, prägt die Atmosphäre und das Raumklima. Auf schweren Eichenböden steht und geht es sich einfach gut, da sind wir in die Vollen gegangen. In Betten aus charakterstarkem Lärchenholz schläft und träumt man besser. Harmonische Farben, die Akzente natürlicher Textilien … es fällt leicht, sich hier zuhause zu fühlen. Vielleicht sogar besser. Bei aller Verwurzelung in Tradition und Natur spielt die Ausstattung unserer Zimmer freilich das volle Programm – alles da, was der Mensch von heute schätzt. Schön, wenn gestern, heute und morgen so ferienfreundliche Verbindungen eingehen!

„Die Berg-Linse“ – da ist zum einen die äußere Form, der Grundriss unseres neuen Multifunktionsraumes, in der auch der Fitness-Bereich beheimatet ist: ein Oval, großzügig verglast, lichtdurchflutet. Und da ist zum anderen die Funktion der Berg-Linse: Eine konvexe Linse sammelt, fokussiert, bringt auf den Punkt. Wie passend für einen Raum, der der Sammlung und Konzentration dienen soll: form follows function. Und zugleich verbindet die Linse mit der eindrucksvollen Landschaft der Umgebung. Erdet sozusagen die geistigen Aktivitäten, die hier stattfinden. Damit der Geist fliegen kann …

Was hat Wellness mit dem lieben Vieh zu tun? Historisch betrachtet bei uns am Gutshof doch recht viel. Wenn wir das Rad der Zeit ein wenig, so ein paar Jahrzehnte zurückdrehen, dann würde man an der Stelle, den jetzt schon viele Paare als ihren persönlichen Kuschel-Lieblingsort am Hof ins Herz geschlossen haben, Kühe gemütlich bei der Nahrungsaufnahme beobachten können. An diesem Platz befand sich früher der Kuhstall – und um der Geschichte würdig zu huldigen, wurden Teile der Kojen standesgemäß mit dem Altholz des Stalles gefertigt. Also wenn Sie das nächste Mal das Ohr ans Holz halten, dann könnte es durchaus sein, dass Sie noch ganz weit entfernt ein zufriedenes Muhen.....

KMB – LESUNG MIT 3 BUCHSTABEN Was haben „Jedermann“, „James Bond“ und „Jenseits von Afrika“ gemeinsam?: Klaus Maria Brandauer… ein Multi-Talent, der in all diesen Titeln bereits als Darsteller zu sehen und zu hören war… schon mehrmals durften ihn die Trattlers Hofleute und Familie Forstnig bewirten, zuletzt im April 19 – im Zuge einer Lesung für den HAPAX Dietrich-Bonhoeffer-Verein… wo er seine markante Stimme zum Einsatz brachte und mit eigenen Meinungen erfreute… hier ist auch eine Tradition des Trattlerhofs versteckt: der „Impuls am Berg“ im Mai 2019 wurde bereits der 60. Impuls veranstaltet: schauen Sie nach, was es beim „Impuls am Berg“ neues gibt: www.trattlerhof.at/de/impuls-am-berg

5 VERÄNDERUNG

GUT ZU WISSEN

Sie trinken, schwimmen, relaxen im Wasser unserer eigenen Quelle, aus der bereits im 17. Jahrhundert das erfrischende Nass für die hauseigene Produktion des Steinbiers gebraut entnommen wurde.


„EINE HÜTTE WIE DIESE GEHÖRT EIGENTLICH AUF DIE ALM. HIER HABEN WIR SIE ABER INS TAL GESTELLT UND DAS IST GUT SO!“ SLOW FOOD & GENUSSWIRT Slow Food – seit vielen Jahren ein wachsender Trend unter Gourmets. Die Slow Food Bewegung hat schon lange vor der internationalen Gastronomie das Regionale entdeckt und gepriesen, die lokalen Spezialitäten gesichert, die Zucht autochthonen Nutztiere gefördert. Gut so. Das alles passt ganz köstlich zu den traditionellen Rezepten der Gutshofküche, die behutsam modernisiert, was aus den Kärntner Genussregionen in der Küche landet. Slow Food ist echter Genuss, den wir gern auftischen … wie gute Gastgeber eben gern das Beste mit ihren Gästen teilen.

GENUSSS MIT GESCHICHTE

RAUCHZEICHEN

Manchmal brechen wir Hofleute auch mit Traditionen. Wie zum Beispiel mit Trattlers Einkehr. Und denken, wenn der Prophet mal müde ist, und nicht zum Berg - und zur Hütte kommen will, dann kommt der Berg, die Hütte ausnahmsweise mal ins Tal.

Grilltrend 2019: das Smoken. Da können wir nur zustimmend lächeln – wir kennen das seit Jahrhunderten und sagen Räuchern dazu. Oder, im Dialekt: Selchen. Unsere Gäste dürfen die Forellen selbst aus dem idyllischen Teich bei der Einkehr angeln (müssen sie aber nicht), und sie können beim Räuchern dabei sein … schließlich schmeckt die frisch geräucherte Forelle lauwarm am allerbesten. Aufwärmen geht nicht … alles hat seine Zeit, und auch die Kulinarik hat ihre Höhepunkte. Tipp: unbedingt auch die anderen Räucherspezialitäten verkosten – Hüttenwirtin Carolina Herberth-Guschelbauer und Küchenchef Joshua Kostecki empfehlen beispielsweise das T-Bone Steak für fünf Personen.

Weil wir meinen, dass Hüttenromantik nicht an Höhenmeter gebunden sein muss. Und weil wir den Beweis antreten wollten, dass eine urige Hütte auch sehr viel mehr kann. Vom Après Ski bis zum Gourmet-Schmankerl. Von der Sonnenterrasse bis zum Fischteich … inkl. Erlaubnis zum Selberfischen. Naja, so ganz gebrochen mit Tradition wurde freilich nicht – das Holz, aus dem die Einkehr errichtet wurde, stammt von einem 300 Jahre alten Stall in St. Oswald. Und wir haben uns auch an die Baupläne eines alten Bauernhauses gehalten … was wirklich gut ist, muss man nicht verbessern. Unsere Gäste spüren’s – und kehren gern ein.

WINZER AM BERG

2 Nächte inkl. HP Weinverkostung Degustationsmenü u. v. m. ab EUR 289,– p. P.


7 EINKEHR & CHALETS

Gäste verraten uns Hofleuten auch manchmal ihre Träume – und gar nicht so selten haben wir den Wunschtraum erzählt bekommen, ein Haus in den Bergen zu besitzen. Ein Chalet in den Alpen. Und weil wir seit jeher Gästewünsche gern erfüllen, haben wir die Hof-Chalets gebaut. Wenn wir so etwas planen, gilt: GUT oder gar nicht. Also haben wir eine „Bildungsreise“ durch 15 verschiedene Chalet-Dörfer im Alpenraum unternommen, uns Anregungen geholt, eigene Ideen dazugetan, vor allem den typischen Charakter des Walmdaches mit „Kärntnerspitz“ … und schon können Ferienträume wahr werden. Ungestört im eigenen Haus, mit privatem Spa, Kaminfeuer und allem Kuschelkomfort. Und dem vollen Service des Trattlerhofs. Man muss so ein traumhaftes Chalet ja nicht gleich besitzen, um es in vollen Zügen zu genießen …

KUSCHELTAGE DELUXE

SELBSTBESTIMMT, ABER... Manche mögen’s autonom, vom Frühstück bis zum Betthupferl. Wunderbar – die Bauern der Umgebung werden sich freuen, wenn Feriengäste sich aus ihren Hofläden versorgen. Die kleinen Alltäglichkeiten gibt’s im Ort, ein paar Schritte nah. Und viel GUTES liefern Trattlerhof oder Trattlers Einkehr gern ins Haus, auf Wunsch. Vom reschen Semmerl in der Früh bis zum Gourmet-Dinner am Abend. Sie bestellen, wir bringen. Und holen dann auch wieder das Geschirr … schließlich fühlt sich die Hausfrau gut, wenn ihr Ferienhaus auch solche Freiräume bietet. MEHR ALS HOLZ 14 Chalets mit großzügigen 85 oder 110 m2 … und sie haben noch viel mehr mit dem urwüchsigen Kärntner Baustil zu tun, als ihr Aussehen vermuten lässt. So kommt das Holz – Lärche und Fichte – aus der Umgebung, und regionale Betriebe haben es so verarbeitet, wie man hier immer schon gebaut hat. Hier leben und schlafen verändert den Ruhepuls. Das würzige Aroma massiver Holzarchitektur, die heimeligen Geräusche des knisternden Kamins, die unvergleichliche Atmosphäre des Wohnens mit Holz – da bekommt Erholung viel Raum und Zeit , sich zu entfalten. Auf einen Nenner gebracht: I feel GUT.

3 Nächte inkl. HP Kutschenfahrt Candlelight-Dinner in der Hütte ab EUR 399,– p. P.


GUTES VOM GUTSHOF DAS GANZE JAHR...

JULI

07

LET IT FLOW ERÖFFNUNG DES LÄNGSTEN FLOWTRAILS EUROPAS

3 NÄCHTE INKL. HP, 3 GEFÜHRTE BIKETOUREN AB € 399,– P. P.

13. JULI 2019 & 11. JULI 2020

FISCHFEST IN FELD AM SEE

26. – 27. JULI 2019 & 10. – 11. JULI 2020

05

Seit jeher e t die meistgebuch! Pauschale MAI

VORZÜGLICH KUSCHELN AM GUTSHOF 3 NÄCHTE IM HOTEL ODER CHALET, PFERDEKUTSCHENFAHRT, CANDLE-LIGHT DINNER AB € 399,– FÜR 2 PERS.

06

SOMMER MUSI OPEN AIR

TERMINE ONLINE

WEINSAME KLASSE

WINZER AM BERG. ALLE TERMINE FINDEN SIE AUF UNSERER WEBSITE.

JUNI

ES GREENT SO GREEN-FREE 4 NÄCHTE INKL. HP, UNLIMITIERTES GOLFEN AM GC BAD KLEINKIRCHHEIM AB € 469,– P. P.

AUGUST

08

2. JUNI 2019 & 7. JUNI 2020

30. KÄRNTNER ZAUNRINGBRATEN

EINBLICKE IN DEN BERGBÄUERLICHEN ALLTAG

14. – 16. JUNI 2019 & 19. – 21. JUNI 2020

CHARITY WEIN & GOLF CUP

29. – 30. JUNI 2019

MUSTANG CLUB – ON THE ROAD 2019

DIE GUTSHOF FAMILIENPACKUNG 7 NÄCHTE IM HOTEL ODER CHALET, KÄRNTEN- & SONNENSCHEIN CARD, STRANDBADBENÜTZUNG AM MILLSTÄTTER SEE AB € 2.169,– P. P. (2 ERW + 2 KI BIS 12)


SEPTEMBER

FAMILIEN FERIENWOCHEN

12

7 NÄCHTE INKL. HP, € 1,– SKIPASS FÜR KINDER BIS 12 JAHRE AB 2.129,– (2 ERW. + 1 KIND BIS 12)

TERMINE ONLINE

DEZEMBER

AKTIV & RELAX 3 NÄCHTE INKL. HP, 1 THERMENEINTRITT ST. KATHREIN ODER RÖMERBAD AB € 259,– P. P.

2. SAMSTAG IM SEPTEMBER 2019

ALMABTRIEB

20. SEPTEMBER – 12. OKTOBER 2019

KULINARISCHE NÄCHTE IN BAD KLEINKRICHHEIM

10

OKTOBER

„E“ SCHO WISSEN E-TESLA & E-BIKES ZUM PROBIEREN 3 NÄCHTE INKL. HP IM HOTEL ODER CHALET 1 HALBTAGES-TESLA FAHRT AB € 339,– P. P.

DER BAD KLEINIRCHHEIMER THERMEN-ADVENT

DER FRANZ DER KANN´S - NOCH IMMER

EARLY MORNING SKIING MIT OLYMPIASIEGER FRANZ KLAMMER.

MÄRZ

3 NÄCHTE INKL. HP, 15% ERMÄSSIGUNG AUF DEN SKIPASS ODER EINTRITT IN DAS THERMAL RÖMERBAD AB € 279,– P. P.

6. – 21. DEZEMBER 2019 (FR, SA, SO)

ADVENTMARKT JÄNNER

01

WEIL SKIFOARN IS DES LEIWANDSTE.... „4=3“ JÄNNERSPECIAL: 4 NÄCHTE INKL. HP, 1 TAG URLAUB INKL. SKIPASS SCHENKEN WIR IHNEN DAZU! AB € 419,– P. P.

18. JÄNNER 2020

11

02

WINTER MUSI OPEN AIR

AB 4.11.2019 AUSZEIT FÜR TRATTLERS HOFLEUTE UND FAMILIE FORSTNIG. IM NOVEMBER BLEIBEN KÜCHE UND ZIMMER LEIDER KALT.

03

9 KALENDER

09

FEBRUAR

SONNE, SKI UND SCHNEE – PLUS THERME. 7 NÄCHTE INKL. HP, SKIPASS UND 50% ERMÄSSIGUNG AUF DEN THERMENEINTRITT AB € 669,– P.P.

TERMINE ONLINE

WEINSAME KLASSE

WINZER AM BERG. ALLE TERMINE FINDEN SIE AUF UNSERER WEBSITE.

04

APRIL

OSTERN IM TRATTLERHOF 3 NÄCHTE INKL. HP, 15% ERMÄSSGIUNG AUF DEN SKIPASS ODER THERMENEINTRITT, TRADITIONELLES OSTERPROGRAMM AB € 309,– P.P.

KARSAMSTAG

OSTERBRAUCHTUM IN KÄRNTEN


Mountainbiker haben einen neuen Pflicht-Trail in den Alpen: „Let it flow“ mit dem Start bei der Bergstation der Kaiserburgbahn lockt mit dem Anspruch, mit einer Länge von 15,4 km und einer Höhendifferenz von 970 Metern den längsten Flow Trail der europäischen Alpen zu bieten. Downhillspaß pur – und das nicht nur für ausgefuchste Profis. Auch Anfänger auf Stollenreifen können sich getrost auf den Parcours wagen. Es gibt jede Menge Ausweichmöglichkeiten, um die Unterschiede beim Fahrkönnen abzufedern. Damit die gemütlichen Genussbiker sicher ins Tal kommen und die rasanten Trailsurfer an ihren Bestzeiten feilen können. Die Strecke hat’s in sich: Roller, kleine Drops und Steilkurven würzen die Strecke. Und an den landschaftlich schönsten Stellen laden Rast- und Entspannungsplätze ein, beim Verschnaufen das herrliche Panorama der Nockberge zu genießen.

LONDON, MATADOR, BENJI & REBELL Es wäre, ehrlich gesagt, kein richtiger Gutshof, wenn er keine Pferde im Stall stehen hätte. Schließlich ist es in der langen, gastfreundlichen Tradition des Trattlerhofs der kürzere Teil, seit die Pferde unter der Motorhaube dominieren. Pferd und Kutsche liegen uns Menschen vom Gutshof sozusagen im Blut, und gern lassen wir unsere Gäste daran teilhaben. In unserem Stall stehen acht Warmblüter sowie Islandpferde, Noriker und Ponys. Den Biosphärenpark Nockberge auf dem Rücken eines rassigen Pferdes zu erleben – das heißt auch, sich ins Reisen früherer Jahrhunderte zu versetzen. Abenteuer gibt es auch für den Nachwuchs, zum Beispiel die Fackelwanderung mit unseren Ponys. Aufregend auch für die Kleinen, in der Ponyfarm bei der Einkehr selber die Ponys zu striegeln und erste Erfahrungen im Sattel zu sammeln, während die braven Tiere an der Longe traben. AN DIE RIEMEN, AN DIE ZÜGEL Früher haben unsere braven Noriker – bzw. deren Vorfahren, um genau zu sein – mit unseren Kutschen das herangebracht, was der Gutshof täglich brauchte. Heute sind die Kutschen für unsere Gäste reserviert, für nostalgische Romantik auf ausgedehnten Fahrten durch die Märchenwälder des Kleinkirchheimer Tales.

LIKE IT? BIKE IT!

VIEL MEHR ALS SATTELFESTE Während die einen die wohltuende Landschaft auf den Rücken der Pferde erkunden, freuen sich die anderen, auf Schusters Rappen die Nockberge zu erleben oder erfrischen sich am einladenden Nass der Kärntner Seen.

GUT ZU WISSEN

Nicht weniger als 150 Kinder lernten letztes Jahr am Trattlerhof das Reiten. Strahlende Gesichter, glückliche Eltern inklusive.


Heute zeigt das Wetterpanorama im TV und die Webcam, wie es um den Schnee auf den Nockbergen steht. Früher hieß es im Radio: „Ski und Rodel gut!“ Und das gilt heute noch, von früh im Winter bis weit ins Frühjahr. Und weil im Winter die Dunkelheit den größeren Teil des Tages einnimmt, haben wir am Trattlerhof das Beste draus gemacht: Winterromantik am Gutshof. Mit der Pferdekutsche durch das tiefverschneite Tal fahren, wenn die Nebel vor den Nüstern der Pferde tanzen. Die Ponyfarm ist auch im Winter ein magischer Anziehungspunkt für Kinder, und während die Kids beim Pizzabackkurs ungeahnte Fertigkeiten entwickeln, schließen die Eltern auf unserer Eisstockbahn neue Bekanntschaften … so viele Möglichkeiten, sich einfach gut zu fühlen im Winter am Gutshof …

Als Veranstaltungsort des Alpinen Skiweltcups wird das Skigebiet von Bad Kleinkirchheim regelmäßig in die Wohnzimmer in aller Welt transportiert. Was für die Besten der Besten als Herausforderung gefragt ist, bietet Genussschifahrern rund hundert Kilometer Pistenvergnügen für Anfänger, Könner und Cracks. Das Winterwunderland der Nockberge hat indes viel mehr zu bieten: Langlaufloipen, geführte Schneeschuhwanderungen, die den Trubel weit hinter sich lassen, gut geräumte Wanderwege, die auch per Pferdekutsche zum Erlebnis werden. Zum Eislaufen laden der gepflegte Platz im Kurpark von Bad Kleinkirchheim oder die kleinen Seen im Umland, wenn es der Winter zulässt. Der Winter rund um den Trattlerhof ist ein erfrischendes Vergnügen mit vielen Gesichtern … vor allem dann, wenn man am Abend um die Feuerschale bei einem guten Tropfen den Tag Revue passieren lässt. Einfach GUT …

DER ZAUBER DES LICHTES Für die ganze Familie immer wieder ein Highlight, das tolle Winterferientage würdig abschließt: unsere Fackelwanderung hinaus in den dunklen Winterwald, oft auch mit Pferden und Ponys. Ein Zauber, der die Kleinen in seinen Bann schlägt und auch die Großen an der Seele berührt – die Magie des Lichts im mystischen Dunkel lässt uns alle wieder zu Kindern werden und tiefe Empfindungen aufkommen, die wir in der Großstadt mit ihren Lichtern rund um die Uhr schon lange nicht mehr kennen.

11 SOMMER & WINTER

WINTER AM GUTSHOF

WINTERWUNDERLAND


ROUND TABLE Was Sie vielleicht schon immer über den Trattlerhof, den Hofleuten oder dessen Gäste wissen wollten - sich aber nie zu fragen trauten - erfahren Sie hier. Oder auch nicht. Wie fühlt es sich an, 499 Jahre alt zu sein? Lena: Wie alt sich dies wirklich anfühlt, weiß leider wirklich nur das Haus selbst. Der schönste Moment im Trattlerhof? Wirt: Gelacht, geliebt und gestritten wurde am Hof schon immer… auch heute verkuppeln wir noch. Das beweisen einige „Mitarbeiterehen“, die sich hier kennen gelernt haben. Gell liebe Anny & Carolina ;-) Was war der außergewöhnlichste Gästewunsch in den letzten 20 Jahren? Elisabeth: Ein Gast aus Südafrika wollte sich bei uns eine Lederhose mit Springbock-Fellen anfertigen lassen… gesagt – organisiert.

Wie viele Tage insgesamt hat der treueste Gast hier verbracht? Wirt: Eine Familie kommt seit 1954, also stolze 408 Tage. Diskretion hat bei uns im Haus jedoch oberste Priorität.

Der Zubau hat einen Kosename: die Berg-Linse. Auftrag an die Küche, die Linsenfrucht verstärkt auf die Karte zu setzen? Alexander: Aber sicher, das Linsenragout gibt es ab und zu auf der Speisekarte und bei der Suppenparade.

Welches Pferd ist der absolute Liebling der Kinder?

Vor vielen Jahrhunderten wurde hier im Haus Steinbier gebraut. Wird es eine Renaissance geben? Jakob: Ab 1642 wurde es gebraut. Renaissance? Lassen Sie sich überraschen.

DAS ZWERGPONY NANOOK. SÜSS, BRAV UND GUTMÜTIG, ABER SO WAS VON VERFRESSEN. Welches Package wurde niemals gebucht? Claudia: Die Sonnenbrand-Pauschale. Ja, die gibt es wirklich. Brachte viel Aufmerksamkeit – gebucht wurden andere.

Wer waren die bekanntesten Gäste im Haus? Elisabeth: Klaus Maria Brandauer, Franz Klammer und Ivan Rebroff wurden offiziell als Gäste bekannt ... mehr sagen wir nicht! Wie viele Polster schütteln Sie pro Jahr? Svetlana: Geschätzte 50.000, gefühlte 1.000.000. Welche Speise wurde in den letzten 20 Jahren am häufigsten serviert? Anny: Trattlers Hof-Torte, nach einem Geheimrezept aus dem Jahr 1884. Bei welchem Aufguss schmelzen die Gäste nur so dahin? Birgit: Bei Nabucco, einem Aufguss mit der Opern-Hintergrundmusik

IMPRESSUM Für den Inhalt verantwortlich: Hotel Gut Trattlerhof, Gegendtalerweg 1, 9546 Bad Kleinkirchheim KONZEPT, GRAFIK & TEXT www. sterntaler.at FOTOS Gert Perauer, Mathias Praegant, Bad Kleinkirchheim Tourismus, Trattlerhof STAND Mai 2019 Änderungen, Satz- und Druckfehler vorbehalten.

HOTEL GUT TRATTLERHOF & CHALETS GEGENDTALERWEG 1, 9546 BAD KLEINKIRCHHEIM, AUSTRIA +43 (0)4240/8172, HOTEL@TRATTLERHOF.AT WWW.TRATTLERHOF.AT

Profile for Trattlerhof

Trattlers Hofmagazin 2019_20 DE  

Trattlers Hofmagazin 2019_20 DE  

Advertisement