Page 1

Nr. 5

Mai 2014

STRICK

JOURNAL

Deutschland €

3,20

Österreich € 3,70 Schweiz SFR 6,20 BeNeLux € 3,80 Italien € 3,80 Frankreich € 4,00 Slowenien € 3,70 Ungarn Ft 1220 Estland € 3,95 Slowakei € 4,20 Tschechien Kcˇ 90

Fantasievolle Muster in neuen Grüntönen

Luxus & Lässigkeit für zarte Fliedernuancen

Luftig, locker, leicht:

Strahlender Look durch Orange und Türkis

! e m i t r e m m u S It‘s


Ausgabe verpasst!?

Einfach im OZ Shop bestellen! Stricktrends k rends kt nds

Deutschland w 5,00 | Österreich v 5,30 | Schweiz SFR 10,00 | BeNeLux v 5,90 | Frankreich v 6,30 | Italien v 5,90 | Spanien v 5,90 | Tschechien Kˇcˇ 150 | Slowakei v 6,50 | Slowenien v 5,75 | Ungarn Ft 1870 | Estland v 6,00

Sommer 2013

Strick Fashion

Deutschland w 4,80 Österreich c 5,60 Schweiz SFR 9,60 BeNeLux c 5,70 Frankreich c 6,10 Italien c 5,70 Ungarn 1870 Ft Tschechien K cˇ 134 Slowakei c 5,90 Slowenien c 5,60 Estland c 5,90 Norwegen NOK 89

2/13

25 Jahre

STRICK

Nr. 5

JO URNAL

Mai 2013

Deutschland €

3,20

Österreich € 3,70 Schweiz SFR 6,20 BeNeLux € 3,80 Italien € 3,80 Spanien € 3,80 Frankreich € 4,00 Slowenien € 3,70 Ungarn Ft 1220 Estland € 3,95 Slowakei € 4,20 Tschechien Kcˇ 90

EIN STARKES TEAM:

PINK & ORANGE DO IT YOURSELF:

TREND

FILIGRANER SCHMUCK FERNWEH:

Strickmode für den individuellen Look mit neuen Details

MASCHEN AUS 1001 NACHT Maschen so zart wie eine sanfte Brise

FATTO A MANO Mit exklusiven Modellen von

Karibik-Feeling in leuchtenden Farben

Sinnengenießen Mit aln leSn om mer de

SOMMERLAUNE

mit coolen Maschen

V 139

V139_TI_CS4.indd 1

12/17/13 4:39 PM

V 139

SST13002_TI_CS3.indd 1

€ (D) 4,80

26.03.2013 9:55:37 Uhr

SST 02/13

SANDRA STRICKEN

Cool und ganz lässig

Mustervielfalt von Türkis bis Schokobraun

€ (D) 5,00

Happy Summer

Sabrina_13_05_Titel_01.indd 1

Strickmode

Nr. 2 / 2013 Deutschland 7 4,80 Schweiz SFR 9,60 Österreich 1 5,60 BeNeLux 1 5,70 Italien 1 5,70 Slowenien 1 5,60 Slowakei 1 5,95 Estland 1 5,60 Tschechien Kˇc 134 Ungarn FT 1870

15.02.13 14:41

SAB 05/13

€ (D) 3,20 Nr. 21/2013 Deutschland  3,20 Österreich  3,70 BeNeLux  3,80 Schweiz SFR 6,20 Italien  3,70 Slowakei  4,00 Slowenien  3,70 Ungarn Ft 1180

25 Jahre

ST R I C K

JOURNAL

Nr. 7

3,20

Österreich € 3,70 Schweiz SFR 6,20 BeNeLux € 3,80 Italien € 3,80 Spanien € 3,80 Frankreich € 4,00 Slowenien € 3,70 Ungarn Ft 1220 Estland € 3,95 Slowakei € 4,20 Tschechien Kcˇ 90

Nr. 2/ 2013

Schnell & Easy

Juli 2013

Deutschland €

Deutschland  2,90 Schweiz SFR 5,90 Österreich  3,30 Italien  3,40 BeNeLux  3,40 Slowenien  3,40 Ungarn Ft 1180

Farben wie gebrannte Erde: Der neue Ethnostyle

Farben wagen

LÄSSIGE SCHNITTE UND MUTIGE KONTRASTE

EXTRA

Modische Pullis, Tops, Jacken und Kleider

Styling-Tipps

Dem Himmel so nah: Ajourmuster in Blautönen

EINFACHE, VERSTÄNDLICHE ANLEITUNGEN

SM13002_TI_CS3.indd 1 SN13002_TI_CS4.indd 1

SN 02/13 Deutschland € 4,40 • Schweiz SFR 8,80 • Österreich € 5,00 • Frankreich € 5,90 • Italien € 5,20 • BeNeLux € 5,20 Tschechien Kcˇ 120 • Slowakei € 5,50 • Ungarn Ft 1740 • Slowenien € 5,00 • Estland € 5,50 • Norwegen NOK 79

04.03.13 10:33

€ (D) 4,80

02/13 Deutschland € 3,90 • Österreich € 4,50 • Schweiz SFR 7,80 • BeNeLux € 4,60 • Frankreich € 4,90 • Italien € 4,50 • Spanien € 4,50 • Tschechien Kcˇ 110 • Ungarn Ft 1550 • Slowakei € 4,90 • Slowenien € 4,50

fashion&style

sabrina

in Größe 36-48

MOM13021_TI_CS3.indd 1

27.02.2013 15:01:25

SM 02/13

€ (D) 2,90

OZ_SAB13007DE_0001_E 1

SAB 07/13

18.04.2013 12:11:44

€ (D) 3,20

Deutschland M 3,20 • Österreich E 3,70 • BeNeLux E 3,80 • Schweiz SFR 6,20 • Frankreich E 4,10 • Italien E 3,80

Estland E 4,00 • Tschechien Kcˇ 80 • Slowakei E 4,00 • Slowenien E 3,70 • Ungarn Ft 1310 • Norwegen NOK 65

Anna Busch

GUTER FANG

Monika Eckert

im Netz der neuen Maschentrends

Charles Gandy

Jeanette Matzau

Tops, Tücher, Taschen & mehr

Sabine Ruf

Rita Taylor

Jetzt telefonisch bestellen

Heidi Zuschke

Sommerliche

S 2213

+49 (0) 76 23 964-155

KLEINIGKEITEN STRICKEN UND HÄKELN

SY 003

SYSH 003

SOMMERLOOKS

Angesagte Strickdesigner und ihre schönsten Entwürfe

ALLE AN BORD

auf Kurs in die nächste Stricksaison

SY003_TI_CS5.indd 1

4/17/13 11:59:10 AM

MOM 21/13 € (D) 3,20

Eine Welt voller Anmut: Die neuen

Alltagstauglich: Dezente Metallic-Effekte

DESIGNER IGNER Socken SSocke ocke SPECIAL

Zum Selberstricken

Herrlich leichte Sommermaschen

Sommerlicher Maschenzauber

Die neue Saison! Sommermaschen

25.11.13 14:54

€ (D) 4,40

AC13002_TI_CS4.indd 1

AC 02/13

2/18/13 11:01 AM

€ (D) 3,90

S2213_TI_CS5.indd 1

S 2213

22/01/14 3:01 pm

€ (D) 3,20

www.shop.oz-verlag.de

Fax 0 76 23/96 44 51

OZ-Bestellservice, Römerstraße 90, 79618 Rheinfelden

E-Mail bestellservice@oz-verlag.de

Bei einer Bestellung berechnen wir Ihnen Versandkosten in Höhe von € (D) 2,20. Ab einem Bestellwert von € (D) 20,- entfallen diese Kosten (Ausland auf Anfrage). Bezahlung per Rechnung.

ü

Unverbindliches Angebot, nur solange der Vorrat reicht


inhalt

Das neue Grün: Minze, Gras & Co. wirken frisch und klar ............................... 4 – 11

view 4 you! Zu den mit diesem Symbol gekennzeichneten Modellen finden Sie auf unserer Internetseite zusätzliche Detailansichten – folgen Sie ganz einfach dem QR-Code oder Link!

Anleitungen: Abkü rzungen: Bezugsquellen: Impressum:

Seite 31-49 Seite 31 Seite 50 Seite 32

Fotos: Styling: Haare und Make-Up:

Peter Münnich Dagmar Dobrofsy Janine Gabelmann

Modern Summerstyle: Strahlender Look in Orange und Türkis .............................. 12 – 18 Blue Lavendel: Luxus und Lässigkeit für zarte Fliedertöne .............................. 20 – 25 Ebbe & Flut: Cleanes Understatement durch kühle Farben ................................ 26 – 30

Liebe Leserin! Farbe macht in diesem Sommer das Rennen. Es sind die strahlenden Töne, die einerseits erholsam und harmonisierend wirken, andererseits unsere inneren Kräfte stärken und beleben, wie Grün, Orange, Türkis oder Limone. In Sachen Strick präsentieren sie sich nicht nur einfarbig, sondern auch miteinander kombiniert als Streifen, Jacquards oder mit Multicolor- und Farbverlaufsgarnen. Bei den Mustern dreht sich alles um Transparenz: Jede Menge Durchblick gewähren Loch- und Netzstrukturen, Fallmaschen oder Cut-Outs. Auch Kurzpullis stehen im Fokus – gerade geschnitten und locker gestrickt machen sie über Blusen oder hüftlangen T-Shirts getragen immer eine gute Figur.

Herzlichst Ihre Redaktion

Schreiben Sie uns, wir sind für Sie da!

Brauchen Sie einen Rat zum Thema Handarbeiten, Basteln, Malen oder Dekorieren? Haben Sie Fragen zu einer Anleitung oder einer speziellen Kreativtechnik? Unsere Fachberaterinnen helfen gerne weiter:

service-hotline@oz-verlag.de Fax: 07623 964 64 449

Oder schicken Sie ganz einfach eine Postkarte an: OZ-Verlags-GmbH, Leser-Service, Römerstraße 90, 79618 Rheinfelden

ü

3


1 Das Spiel mit Längen und Mustern wurde bei diesem attraktiven Modell aufs Schönste umgesetzt. Zusätzlich erzielt das Schlauchgarn durch den lebhaften Farbverlauf höchste Aufmerksamkeit. Größe: 38/40 (44/46) Garn: Lang Yarns

2 Haut blitzt nicht nur durch Netzmaschen und Gitterstrukturen. Auch Cut-Outs – wie hier an den Schultern – gewähren Einblicke und geben Bändchenpullis den modernen Touch. Größe: 34/36 (38/40) 42/44 Garn: Schachenmayr select

1

Von Gras bis Minze: Eine Vielzahl neuer Muster und Formen gibt Strick den besonderen Kick.

Das neue 4

ü

GRÜN


view 4 you!

www.shop.ozverlag.de/677

2

ü

5


3 Voluminöse Sommergarne, die mit dicken Nadeln verstrickt werden, sind jetzt angesagt. Hier als hüftlanges Neckholder-Top mit semitransparenten Lochstrukturen und dekorativer Knopfleiste. Größe: 38/40 Garn: Schoeller + Stahl; Knöpfe: Union Knopf

4 Ein Highlight im Sommer: luftige Häkelmaschen. Bei diesem gerade geschnittenen Kurzpulli kommen gleich zwei Muster zum Einsatz – in feiner Baumwolle ein besonderes Vergnügen. Größe: 36/38 (40/42) 44/46 Garn: ONline

3

view 4 you!

www.shop.ozverlag.de/678

Ob gestrickt oder gehäkelt:

6

GRÜN kommt an ü


4

ü

7


view 4 you!

5 Fallmaschen und Zöpfe geben diesem Pulli die besondere Note. Damit man sich ganz auf das Muster konzentrieren kann, wird beim Schnitt auf schwierige Zu- oder Abnahmen verzichtet. Größe: 36/38 (40/42) 44/46 Garn: Austermann

6 Die lässige Fledermausform entsteht hier durch

www.shop.ozverlag.de/679

verkürzte Reihen an den Ärmelrändern – kein Hexenwerk, wenn man sich genau an die Anleitung auf Seite 35 hält. Größe: 38 – 42 Garn: Lana Grossa

5

Locker und weich:

8

Netzstrukturen in

ü

GRÜN


re 100 Jah Versand-Service aktueller Markengarne Anny Blatt, Bouton d’Or Lana Grossa, Lang Yarns Schachenmayr, -select, -Regia Schoeller + Stahl, Austermann ONline, ggh, Katia Noro, Opal, Schulana Lanartus – Filatura di Crosa Stick- und Häkelgarne und weitere Woll-/Garn-Fabrikate

Wir führen aktuelle Handstrickgarne in über 5000 verschiedenen Farbtönen.

nähverrückt

80 51 / 37 26 5 Tel. 0 61 16 6 5 3 / 1 5 Fax 0 61 .com -bachmann www.woll e-mail: n.com -bachman ll o w info@

Handarbeitsfachgeschäft mit Schnell-Versand 64291 Darmstadt Stadtteil Arheilgen Gute-Garten-Straße 36

Zeitschriften zum Thema NÄHEN unter shop.oz-verlag.de 6

„Am liebsten selbstgemacht!“

Basteln

GROSSES Wollprogram m

Nähen Handarbeiten

Den neuen

Frühjahrskatalog jetzt gratis anfordern unter:

✆ Deutschland: 01806-199666 * ✆ Österreich: 0820-199666 ** ✆ Schweiz: 0848-332266 *0,20 5/Verbindung a. d. Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 5/Verbindung **12 Cent/Min. a. d. Festnetz

www.buttinette.com ü


7 Das raffinierte Lochmuster dieses locker fallenden Pullis lässt viel Luft an die Haut. Und auch das Sommerbändchen hat „kühlende“ Eigenschaften: Viskose und Seide garantieren höchsten Tragekomfort. Größe: 36/38 (40/42) 44/46 Garn: Lang Yarns

8 Hohe Rippenbündchen, kurze Ärmel und der halsferne Ausschnitt: Hier sitzt alles wie angegossen – ein Trendsetter, der nicht zuletzt durch plastische Noppenstrukturen Blicke auf sich zieht. Größe: 36/38 (40/42) 44/46 Garn: Lang Yarns

7

Mal boxy, mal slim:

GRÜN wirkt frisch und klar 10

ü


view 4 you!

www.shop.ozverlag.de/680

8

MAPLE ist die neue Nadelkollektion von aus dem wertvollen Edellaubholz Ahorn. Formstabil bis Stärke 20, feinporig glatt die Oberfläche, dezent elegant die gleichmäßige Maserung. Unverwechselbar, wohltuend und entspannend das neue Strickerlebnis mit MAPLE Jacken-, Socken- und Rundstricknadeln von

ü

pony@tm-europe.de

A registered trade mark of Needle Industries (India) Pvt. Ltd.

MAPLE a new knitting experience


9 Jacquard- und Intarsienmuster geben der Masche die besondere Optik. Hier als knapper Kurzarmpulli mit Zacken und Karos. Größe: 34/36 (38/40) 42/44 Garn: Schoeller + Stahl

9

Orange und Türkis machen jetzt gemeinsame Sache. Eine tolle Farbkombination, die uns auf wolkenlose Tage und warme Temperaturen einstimmt. 12

ü


view 4 you!

10 + 11 Das weiche Schlauchgarn dieser Jacke lässt den Mix aus Ajourmusterstreifen und kraus rechts plastisch zur Geltung kommen. Schön dazu: die gestreifte Mütze. Größe: 36/38 (40/42) 44/46; Beanie: Einheitsgröße

www.shop.ozverlag.de/681

Garn: Lana Grossa; Knöpfe: Union Knopf

10 + 11

n r e d o M e l y t s r e Summ ü

13


12 Zart und filigran wirkt das Spitzenmuster durch feines Baumwollgarn, das sich zusätzlich durch einen weichen Farbverlauf von Orange über Ecru bis hin zu Türkis auszeichnet. Größe: 34/36 (40/42) 46/48 Garn: Schachenmayr select

13 Cool und casual: Markante Zackenstrukturen aus handlicher Baumwolle stehen bei diesem gerade geschnittenem AllroundPulli im Mittelpunkt. Größe: 38/40 (42/44) 46/48 Garn: ONline

12

14

ü


Bringen Sie

Farbe ins Spiel! 50

13

AUSGABE 10 • 2013 Deutschland € 2,95

Österreich € 3,40 I Schweiz SFR 6,00 BeNeLux € 3,50 I Italien € 3,50

Neues von

kreative

-IDEEN

Deko-Special:

Mehr Advent für Ihr Zuhause!

Sonderheft

Deutschland € 4,80 Schweiz SFR 9,60 • Frankreich € 6,10 Österreich € 5,60 • Italien € 5,70 • BeNeLux € 5,70 • Estland € 5,90 Slowakei € 5,90 • Slowenien € 5,60 • Tschechien Kcˇ 134 • Ungarn Ft 1870

❅ ❅ ❅ AM SELBERMACHEN ❅ ❅ ❅DIE NEUE LUST ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ DI Y-Geschenk ❅ ❅e ❅ für dich und ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ mich gemacht ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ KLEIN❅ E ❅GESCH ❅ ❅ ENKE❅ ❅selbstgemacht ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ ❅ Plus 16 Seiten ❅ EXTRA! ❅ ❅ ❅ ❅

nnen Sie

Gewi rip zu einen Kurzt ten den schönsärkten Weihnachtsmvon im Wert 500,- €

LC 437

sabrina wohnen – Ideen zum Nähen

LaW_01_end.indd 1

sabrina

9/25/13 1:06 PM

LC437_TI_CS5.indd 1

Deutschland € 5,50 Österreich € 6,30 BeNeLux € 6,50 Frankreich € 7,20 Italien € 6,80 Estland € 6,90 Slowakei € 6,95 Slowenien € 6,80 Ungarn Ft 2060 Tschechien Kc 174 Schweiz SFR 10,90

8/22/13 12:09 PM

Ausgabe 1 • 2014

Geschenke zum Nähen NR. 8/2013

Deutschland € 3,90

Österreich € 4,50 I Schweiz SFR 7,80 BeNeLux € 4,60 I Frankreich € 4,90 Italien € 4,50 I Spanien € 4,50 Slowakei € 4,90 I Ungarn Ft 1695 Tschechien Kˇc 110

STILVOLL

Lässig und elegant – ein luftiger Einrichtungsstil stellt sich vor

Neue Ideen

VIELSEITIG

für strahlende Augen unter dem Weihnachtsbaum

Unser Sofa in wunderbaren Designs, schönen Farben & tollen Formen

CHARMANT sabrina wohnen – Ideen zum Nähen

Dekorative Anregungen für Ihr Homeoffice

SNW13008_TI_CS5.indd 1

Freude verschenken! GEWINNEN SIE

• ein Wochenende in Berlin • drei Übernachtungen im schönen Tirol

23.09.13 16:39

WD_0114_01_Titel_ok.indd 1

Die Zeitschriften erscheinen bei der OZ-Verlags-GmbH, Geschäftsführer: Bozidar Luzanin, Sandra Linsin, Römerstraße 90, 79618 Rheinfelden, Handelsregister: Freiburg i. BR., HRB 412580

einrichten - dekorieren - kreativ sein

❤ DIE NEUE LUST AM SELBERMACHEN ❤

wohnen Lust auf

11/21/13 2:33 PM

view 4 you!

www.shop.ozverlag.de/682

Heitere Stimmung Weitere Infos zu trendiger Wohn-Deko unter:

ü

www.shop.oz-verlag.de/wohnen


14 Strick zeigt sich in dieser Saison äußerst facettenreich. Hier als smarter Pulli mit einem grafischen Intarsienmotiv, das durch ein übersichtliches Zählmuster leicht nachzuarbeiten ist. Größe: 36/38 (40/42) 44/46 Garn: Lang Yarns

15 Bequem und extrem vielseitig ist das quer gestrickte Shirt in Fallmaschen-Optik. Dazu der stete Streifenwechsel und ein weiteres Gute-Laune-Stück begleitet Sie in diesem Sommer. Größe: 34/36 (40/42) 46/48 Garn: Woll-Butt

14

view 4 you!

www.shop.ozverlag.de/683

16

ü


OZ SHOP

Ideen für m ein y b b o H s g n i l b e i L

15

„Im OZ Shop finde ich view 4 you!

eine Riesen-Auswahl an über

1000 Kreativ-Zeitschriften und -büchern!“

www.shop.ozverlag.de/684

Südliches Flair

ie H a n d a r b ei te n ♥ B a s t el n ♥ D e k o r M alen ♥ Kochen ♥ Backen

Anleitungen

ren

Downloads Videos

Mein Onlineshop: www.shop.oz-verlag.de ü


16 Ob am Strand oder in der City: Der Karopulli sorgt durch Cut-Outs an den Schultern für einen charmanten Auftritt. Größe: 36/38 (44/46) Garn: Lana Grossa

17 + 18 Pures Sommerfeeling vermittelt dieses Kurzarm-Shirt, das durch den Mix aus Rippen und Ajourstrukturen überzeugt. Individueller Begleiter: der gehäkelte Strickbeutel aus Baumwollbändchen. Größe: 36/38 (44/46); Strickbeutel: 30 x 37 cm Garne: Lana Grossa

17 + 18

16

view 4 you!

www.shop.ozverlag.de/685

Strahlender Look 18

ü


Wir lieben Strick!

Jetzt mit Knittybitty-Tasche

gratis!

Die tolle Trend-Tasche von Knittybitty gratis für Sie: Die angesagte Unterarm-Tasche, in der Ihr Strickzeug bestens aufgehoben ist! In sattem Rot, wasserabweisend in Leinenbindung genäht. Maße: 35 x 31 x 10 cm. Lieferung der Tasche ohne Inhalt.

www.sabrina-stricken.de/abo

Ihre TopAbo-Vorteile:

✔ Sie erhalten ● 1 Geschenk

■ ✘

Wenn ich nicht spätestens 6 Wochen vor Ablauf absage, beziehe ich sabrina weiterhin zum jeweils aktuellen Jahresabopreis von derzeit 38,40 € (12 Ausgaben). Dann kann ich den Bezug jederzeit kündigen. Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und Versand. Die Prämie erhalte ich nach Zahlungseingang. Dieses Angebot gilt nur in Deutschland und solange der Vorrat reicht. Auslandspreise auf Anfrage.

gratis!

✔ Keine Ausgabe ● verpassen! ✔ Portofrei ● bequem nach Hause!

|

Name/Vorname Straße

|

PLZ

|

|

|

|

|

|

|

|

|

|

|

|

|

|

|

|

|

✆ 07623-96 41 56  07623-96 44 51

E-Mail Geldinstitut

Vertrauensgarantie:

Kontonummer

■ JA, ich möchte per E-Mail den kostenlosen OZ-Newsletter mit aktuellen Kreativ-Tipps erhalten! ■ Ich bezahle per Rechnung ■ JA, ich bin damit einverstanden, dass mich die OZ-Verlags-GmbH und verbundene Unternehmen schriftlich, telefonisch oder per E-Mail über interessante Angebote zu Medienprodukten informieren. Mein Einverständnis ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden (z.B. per E-Mail an abo@oz-verlag.de).

Datum

Kundenservice sabrina Römerstraße 90 79618 Rheinfelden

@ abo@oz-verlag.de

Ort

Dafür gibt‘s 1 Heft gratis. |

|

Hausnummer

|

■ Ich bezahle bequem durch Bankeinzug. |

|

Geburtsdatum

Bankleitzahl

sabrina erscheint bei der OZ-Verlags-GmbH, Geschäftsführer: Bozidar Luzanin, Sandra Linsin, Römerstr. 90, 79618 Rheinfelden, Handelsregister: Freiburg i. BR., ü HRB 412580

Coupon ausfüllen und an diese Adresse senden:

ti Gra s !

JA, senden Sie mir bitte die nächsten 12 Ausgaben sabrina für nur 38,40 € + 1 Trend-Tasche von Knittybitty zu.

Unterschrift der Abonnentin

2757

Sie können die Bestellung innerhalb von vier Wochen schriftlich ohne Angabe von Gründen bei der OZ-Verlags-GmbH, Kundenservice, Römerstr. 90, 79618 Rheinfelden in Textform (z.B. E-Mail, Brief, Fax) widerrufen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs (Die Frist beginnt mit dem Bestelldatum).


Blue Lavendel

Das Zusammen-

20

spiel von Lässigkeit und Luxus sorgt für eine ganz neue Optik, die in zarten Fliedertönen ausgesprochen verführerisch wirkt.

19

ü


19 Ein Fashion-Statement für die moderne Frau: Der Shortpulli bezaubert durch das Spiel unterschiedlicher Ajourmuster, die durch leicht irisierendes Baumwollgarn zusätzliche Glanzlichter erhalten. Größe:34/36 (38/40) 44/46 Garn: Louisa Harding

20 Ein Must-Have für Büro und City ist der Cardigan aus edlem Seidenbändchen. Das transparente Gittermuster wird durch Biesen und Rippen sowie einer Häkelkante stabilisiert. Größe: 34/36 (40) 42/44 Garn: Lana Grossa; Knopf: Union Knopf

20

view 4 you!

www.shop.ozverlag.de/686

ü

21


Fließende Silhouetten

view 4 you!

www.shop.ozverlag.de/687

21

21 Das Stil-Upgrade für die klassische Strickjacke: Auf neue Formen setzen. Hier ist es die A-Linie, die Hüfte und Bauch weich umschmeichelt. Größe: 38/40 Garn: Lana Grossa; Knöpfe: Union Knopf

view 4 you!

www.shop.ozverlag.de/688

22

22 Farblich schön aufeinander abgestimmt gehen softes Frotteegarn und glänzende Lurexbaumwolle gemeinsam auf Streifzug. Das Ergebnis: eine attraktive Weste mit stark überschnittenen Schultern. Größe: 38/40 (42) 44/46 22

Garne: Schachenmayr original; Knöpfe: Union Knopf

ü


Der neue Katalog ist da!

Jetzt gratis anfordern! 0241-109271* 0810-9000687** 0848-801012

23

*

Festnetz: max. 0,14 €/Min. Mobilfunk: max. 0,42 €/Min.

**

12 Cent/Min. a.d. Festnetz

www.junghanswolle.de/kataloge www.junghanswolle.at • www.junghanswolle.ch

1.800 g StrumpfWolle color € 49,95

Schumanstraße 13 · 52146 Würselen Tel. 02405/91744 + 21007 · Fax: 02405 / 93363

www.wolle-hartmuth24.de

Fordern Sie unsere Info-Mappe (€ 3,-) an, wird bei einer Bestellung verrechnet!

Gewinnspiel Möchten Sie Ihren Lieblingspullover? Handgestrickt? Wählen Sie aus den Modellen dieses Heftes die drei schönsten aus. Der schönste Pulli aus SABRINA 5/2014 ist Modell Nr. Der zweitschönste Pulli aus SABRINA 5/2014 ist Modell Nr. Der drittschönste Pulli aus SABRINA 5/2014 ist Modell Nr. Verraten Sie uns, welchen Pulli Sie stricken? Modell Nr. Falls ich gewinne, stricken Sie bitte Modell Nr.

23 Die fein ausgearbeitete Ajourmusteroptik lässt dieses Sommertop aus exquisiter Seide schnell zu Ihrem Lieblingsteil avancieren. Größe: 36/38 (40/42) 44/46 Garn: Rowan

Dann den Coupon ausschneiden, auf eine mit 0,45 Euro frankierte Postkarte kleben oder in einem mit 0,60 Euro frankierten Briefumschlag schicken an: SABRINA-GEWINNSPIEL RÖMERSTRASSE 90 D-79618 RHEINFELDEN und den Absender nicht vergessen! Aus den Einsendungen mit den am häufigsten genannten Pullis losen wir dann DREI GEWINNER aus. Einsendeschluss ist der 19.05.2014. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Und nun: VIEL GLÜCK! Hier sind die drei Gewinnerinnen aus Sabrina 1/2014 Silvia Stöben, 24943 Flensburg (Modell 9) Heidi Treimer, 94262 Kollnburg (Modell 18) Elke Selke, 38855 Wernigerode (Modell 34) Herzlichen Glückwunsch! ü


Subtile Eleganz

24 Dieses sommerliche Trägertop setzt auf Muster und Transparenz. Und davon gibt es jede Menge, denn Ajour- und Fallmaschen lassen viel Luft an die Haut. Größe: 36/38 Garn: Austermann

24

25 Der neue City-Chic hat viele Gesichter. Hier geben sanfte Lila- und Fliedertöne mit eingestrickten Zopfmotiven dem glatten Maschenfond die besondere Note. Größe: 36/38 (40/42) 44/46 Garn: Lang Yarns

25

24

ü


view 4 you!

www.shop.ozverlag.de/689

26

26 So sieht die neue Weiblichkeit aus: Edles Seidenbändchen verleiht den gehäkelten Gitterstrukturen schimmernden Glanz. Größe: 34/36 (38/40) 42/44 Garn: Lang Yarns

ü

25


view 4 you!

Prickelnd wie die kühle See, dynamisch wie eine frische Brise:

www.shop.ozverlag.de/690

Diese Maschen überzeugen durch cleanes Understatement und einer Farbigkeit wie

27

Ebbe & Flut 27 Luftdurchlässig, robust und äußerst langlebig – Leinengarne sind die perfekten Sommerbegleiter. Hier als melierter Boxypulli in lockerer Fallmaschen-Opitk. Größe: 38/40 (44/46) Garn: Lang Yarns

28 Gute Nachricht: Das fantasievolle Spiel mit Mustern und Strukturen bleibt uns erhalten. So kommt der zitrusgelbe Pullover länger als eine Saison zum Einsatz. Größe: 36/38 (40/42) Garn: Lana Grossa

26

ü


28

view 4 you!

www.shop.ozverlag.de/691

ü

27


29 Limone, Himmelblau und strahlendes Weiß – diese Farbkombination sorgt schon beim Stricken für gute Laune. Das Ergebnis: ein smarter All-Day-Pulli, der durch Streifen und Schlingenmotive bezaubert. Größe: 36/38 (40/42) 44/46

29

Garne: Schachenmayr original

30

30 Markante Lochstrukturen, der hüftlange Schnitt und ein „griffiges“ Schlauchgarn sind gute Gründe, um sich diesen attraktiven Kurzarmpulli zu nadeln. Größe: 36/38 (44/46) Garn: Austermann

31 „Muster satt“ bietet Ihnen dieses Allroundtalent, bei dem verschiedene Ajourstrukturen mit schmalen Jacquardbordüren gemixt werden – ein Strickspaß der Extraklasse! Größe: 38/40 Garn: Lana Grossa

28

ü

Mustervielfalt


31

ü

29


view 4 you!

www.shop.ozverlag.de/692

32 Die perfekte Basis für den modernen FreitzeitLook ist das lässige Kapuzentop mit tiefem Ausschnitt-Schlitz und kessem Ringeldesign. Größe: 36/38 (40/42) 44/46 Garn: ONline

32

30

Colourblocking ü


STRICK

JOURNAL

Anleitungen 05/2014 den Halsausschnitt nach 58 cm = 160 R ab Blende die mittl 32 M abk und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in jeder 2. R 1 x 2 und 1 x 1 M abk. Nach 61 cm = 168 R ab Blende die restl je 22 (28) Schulter-M abk. Vorderteil: 94 (106) M anschl und die Blende wie beim Rückenteil str. Den Armausschnitt bereits nach 35 cm = 96 R (32 cm = 88 R) ab Blende wie beim Rückenteil str = 82 (94) M. Für den Halsausschnitt nach 40,5 cm = 112 R ab Blende die mittl 14 M abk, dann in jeder 2. R 4 x je 2 und 4 x je 1 M abk. Nach 52,5 cm = 144 R ab Blende die restl je 22 (28) Schulter-M abk. Ärmel: 58 (70) M anschl und die Blende wie beim Rückenteil str. Danach im Grundmuster B weiterarb, in der 1. R 0 (2) M zun = 58 (72) M. Gleichzeitig für die Ärmelschrägungen ab Blende beids 10 x jeder 10. R je 1 M mustergemäß zun = 78 (92) M. Für die Armkugel nach 42,5 cm = 106 R ab Blende beids 1 x 3 M, dann in jeder 2. R 12 x je 2 M (5 x je 2 und 7 x je 3 M) abk. Nach 53 cm = 132 R ab Blende die restl 24 M abk. Fertigstellung: Schulternähte schließen. Für die Blende aus dem Halsausschnitt mit der Rundstrick-N 104 M auffassen und 2 cm gl re str. Danach alle M locker re abk. Ärmel einsetzen, Seiten- und Ärmelnähte schließen.

Modell 1 Grün melierter Pulli

Größe: 38/40 (44/46) Material: 350 (450) g Grün meliert (Fb 0017) „Seraina“ (60% Modal, 40% Polyamid, LL = 130 m/50 g) von LANG YARNS. 1 Paar KNIT-PROSchnellstrick-N und 1 KNIT-PRORundstrick-N Nr 5. Rippenmuster: M-Zahl teilbar durch 4 + 2 Rdm. Jede R beginnt und endet mit 1 Rdm. Hinr: * 1 M re, 2 M li, 1 M re, ab * stets wdh; Rückr: M str, wie sie erscheinen. Gl re in R: Hinr re M, Rückr li M; in Strickschriften auf Seite 32 Rd: stets re M. 11,5 Grundmuster A: M-Zahl teilbar durch 9,5 (14,5) 3 30 + 2 (14) + 2 Rdm. Lt Strickschrift 3 1 arb. Gezeichnet sind die Hin- und 17,5 9 Rückr. Beginnen mit 1 Rdm und der (20,5) M vor dem MS (den M ab Pfeil A), den 1/2 MS stets wdh, enden mit der M nach Vorderdem MS (mit den M bis Pfeil B) und 1 40,5 35 und Rdm. Die 1. - 16. R stets wdh. Grundmuster B: M-Zahl teilbar durch Rücken- (32) 14 + 2 Rdm. Lt Strickschrift 2 arb. teil Gezeichnet sind die Hin- und Rückr. 1 8,5 Zwischen den Rdm den MS und die 7,5 1. - 12. R stets wdh. 1 1 Maschenprobe im Grundmuster A: 24 (27) 11,5 19,5 M und 27,5 R = 10 x 10 cm;9,5 im (14,5) 3 17 Grundmuster B: 23 M und 25 R = 10 3 (20) x 10 cm. 17,5 9 Hinweis: Vorder- und Rückenteil sind (20,5) 10,5 unterschiedlich lang. 1/2 Rückenteil: 94 (106) M anschl und für die Blende 1 cm im Rippenmuster str. Ärmel 40,5 35 53 Danach im Grundmuster A weiterarb. (32) Für die Armausschnitte nach 43,5 42,5 cm = 120 R (40,5 cm = 112 R) ab Blende beids 1 x 3 M, dann1 in jeder 8,5 7,5M. Für 2. R 3 x je 1 M abk = 82 (94) 1

24 (27)

1

1

12,5 4,5 (15,5)

ü

10,5

Maßtabelle Bevor Sie mit dem Stricken beginnen, vergleichen Sie bitte Ihre Körpermaße mit unseren Maßen in der folgenden Tabelle: Damengrößen Größe Oberweite Taillenweite Hüftweite

34 82 62 88

36 84 64 90

38 88 68 94

40 42 44 46 92 96 100 104 72 77 82 87 98 102 106 110

 48 108   92 114

 50 112   97 118

 52 54 116 120 102 107 122 126

Herrengrößen Größe

46

48

50

52

54

56

Brustweite Bundweite Hüftweite

92 80 96

96 84 100

100 88 104

104 92 108

108 96 112

112 100 116

Kindergrößen Größe/Jahre 122/7 128/8 134/9 140/10 146/11 152/12 158/13   164/14 Oberweite 64 66 68 70 72 74 79 82 Taillenweite 60 61 62 63 64 65 66 66 Hüftweite 70 72 74 76 78 80 82 84

Abkürzungen Abb = Abbildung, abh = abheben, abk = abketten, abn = abnehmen, abw = abwechselnd, anschl = anschlagen, arb = arbeiten, beids = beidseitig, cm = Zentimeter, d.h. = das heißt, dopp = doppelt, DStb = Doppelstäbchen, ø = Durchmesser, einf = einfach, Fb = Farbe, feM + fM = feste Masche, folg = folgende, g = Gramm, ggl + gegengl = gegen­ gleich, gl = glatt, Gr = Größe bzw. Großes, hStb = halbes Stäbchen, Kettm = Kettmasche, kl = klein(es), Knl = Knäuel, kr = kraus, Krebsm = Krebsmasche, Lftm = Luftmasche, li = links, LL = Lauflänge, lt = laut, m = Meter, M = Masche, mittl = mittlere(r), MS = Mustersatz, N + Nd = Nadel, Nr = Nummer, Qual = Qualität, R = Reihe, restl = restliche, rückw = rückwärtige(n)s, Rd = Runde, Rdm = Randmasche, re = rechts, seitl = seitlich, 17 s = siehe, Stb = Stäbchen, str = stricken, tM = tiefer gestochene Masche, U = Umschlag, (20) verkr = verkreuzen, verschr = verschränkt, vert = verteilt, vord = vordere(n)s, wdh = wiederholen, x = mal, zun = zunehmen, zus = zusammen, zusstr = zusammenstricken. Ab*wdh heißt: eine größere Maschengruppe (Mustersatz) so oft wiederholen wie ange­ geben. 53

42,5

1

Kreuzanschlag Der Anschlag wird mit doppeltem Faden gearb. Dafür wird ein Zusatzfaden

1 benötigt, der mindestens doppelt so lang sein muss, wie der Anschlagrand 12,5 ausfallen soll. Zunächst die Anfangsschlinge arb. Dafür die Mitte des Zusatzfa­ 4,5 (15,5)

dens zus mit dem Knäuelfaden fassen und die Anfangsschlinge ausführen. Danach den vom Knäuel kommenden einfachen Faden normal um den Zeige­ finger legen und unter den Fingern durchführen (= Zeigefingerfaden). Den (doppelten) Zusatzfaden von außen nach innen um den Daumen führen und mit dem Zeigefingerfaden unter den übrigen Fingern festhalten (= Daumenfaden). Nun die 1. M normal anschl, d.h. die N von außen nach innen um den Daumen­ faden herumführen, den Zeigefingerfaden durchholen und M anziehen. Für die 2. M den Daumenfaden loslassen und von innen nach außen um den Daumen herumlegen. Nun die Nadel unter dem innen liegenden Daumenfaden durchfüh­ ren, den Zeigefingerfaden durchholen und M anziehen. Diesen Wechsel stets wdh. Nach der Anschlag­R stets 1 Rückr li M str.

1

31


Impressum erscheint in der OZ-Verlags-GmbH Römerstrasse 90, D-79618 Rheinfelden www.oz-verlag.de Tel. 07623/964-0 Herausgeber: H. + E. Medweth Geschäftsführung/ Verlagsleitung: Programmleitung: Chefredaktion: Redaktionsass.: Text: Entwürfe:

Anleitungen: Fachlektorin: Fotos: Styling: Layout Bildteil: Marketingleitung: Vertriebsleitung: Vertrieb:

Sandra Linsin Sylvia Tarnowski Petra Bäck Sabine End Petra Bäck Anna Busch, Claireline Chevaux, Evelyn Hase, Ursula Marxer, Elisabeth Plauert, U. Remensperger, Sabine Ruf Sabine End, Birgit Rath-Israel Bärbel Janitz Peter Münnich Dagmar Dobrofsky Angelika Wünscher Gabriela Schwald Bernd Mantay Fax 07623/964-159 BPV Medien Vertrieb GmbH & Co. KG. Römerstrasse 90 D-79618 Rheinfelden www.bpv-medien.com

Strickschrift 1 zu Modell 1 16 14

U U U U

12

2

2

U

8

2

2

U U U U U

4

2

2 2

U U

B

Strickschrift 2 zu Modell 1 12

U U U U

10

2

2

U U U U

U

2

2

Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Modelle stehen unter Urheberschutz, gewerbliches Nacharbeiten ist untersagt. Für unverlangte Einsendung von Fotos, Zeichnungen und Manuskripten übernehmen Verlag und Redaktion keinerlei Haftung. Alle Anleitungen ohne Gewähr. Die veröffentlichten Modelle wurden von Redaktion und Verlag sorgfältig erstellt und geprüft. Eine Garantie wird jedoch nicht übernommen. Redaktion und Verlag können für eventuell auftretende Fehler oder Schäden nicht haftbar gemacht werden. Sabrina erscheint 12 mal pro Jahr. Der Jahresabopreis beträgt innerhalb Deuschlands 38,40 € , außerhalb Deutschlands 55,40 €. Aboservice: Aboservice, Römerstraße 90, 79618 Rheinfelden, Tel.: 07623/964-156, Fax.: -451, E-Mail:abo@oz-verlag.de. Einzelbestellservice: OZ-Bestellservice, Römerstraße 90, 79618 Rheinfelden, Tel.: 07623/964-155, Fax: -451, E-Mail: bestell-service@oz-verlag.de, www.shop.oz-verlag.de. Bei einer Bestellung berechnen wir Ihnen Versandkosten in Höhe von € (D) 2,20. Ausland auf Anfrage.

32

ü

9

2

2

U

U U U U

U U U U 2

2

2 2

U U

2

2

2

MS

Verantwortlich für den Anzeigenteil: Sandra Linsin Anzeigenverkauf: Iris Frisch anzeigen@oz-verlag.de Heftbestellung: Telefon 07623/964-155 bestellservice@oz-verlag.de Service-Hotline: Fax 07623/964 64 449 Service-hotline@oz-verlag.de Druck: OZ Druck & Medien GmbH Rheinfelden

© 2014 by OZ-Verlags-GmbH Rheinfelden. Printed in Germany.

11

2

2

2

MS

Modell 2 Ajourpulli in Grün Größe: 34/36 (38/40) 42/44 Material: 300 (350) 400 g Grün (Fb 02367) „Belisia“ (100% Baumwolle, LL = 160 m/50 g) von SCHACHENMAYR SELECT. Je 1 PRYM-Rundstrick-N Nr 3,5 und 4. Die folg Muster mit Nd Nr 4 str. Gl re in R: Hinr re M, Rückr li M; in Rd: stets re M. Ajourmuster (Beginn über 88 M): Lt Strickschrift str. Gezeichnet sind die ungeraden Rd bzw die Hinr. In geraden Rd alle M re, re verschr M wieder re verschr str, in Rückr alle M li str, re verschr M li verschr. Alle U in den geraden Rd bzw in den Rückr fallen lassen, sie bilden die Spannfäden der Ajourmotive; falls diese zu eng oder zu locker erscheinen, mit zunehmender Motivhöhe 1 U mehr oder weniger arb. Alle M der Strickschrift 1 x arb, dann die ersten 28 M bis Pfeil A noch

7 5 3 1

9 7

U U U U

5

2

2

4

11

2

2

6

6

13

2

10

8

15

U U U U

2

3

2

1 A

Zeichenerklärung zu den Strickschriften

= ohne Strickbedeutung = 1 M re = 1 M li = 1 M re verschr U = 1 Umschlag 2 = 2 M re zusstr = 1 Überzug: 1 M re abheben, 1 M re str und die abgehobene M darüberziehen 2 = 2 M li zusstr

1 x wdh. Die 1.-62. R 1 x str, dann die 23-62. R stets wdh. Hinweis: Innerhalb der Ajourmotive werden M ab- und zugenommen. Das ist im Text nicht berücksichtigt. M-Angaben im Text beziehen sich stets auf die ursprüngliche M-Zahl. Betonte Abnahmen: Am R-Anfang nach der Rdm 2 M re zusstr; am R-Ende vor der Rdm 1 Überzug arb (= 1 M re abh, 1 M re str und die abgehobene M darüberziehen). Rippenmuster mit N Nr 3,5: 1 M re, 1 M li im Wechsel. Maschenprobe gl re und im Ajourmuster: 24 M und 33 R = 10 x 10 cm. Achtung: Rücken- und Vorderteil bis zu den Raglanschrägungen in einem Stück in Rd str. Dann die Teile getrennt beenden. Rücken- und Vorderteil: 204 (224) 244 M im Kreuzanschlag anschl (siehe Seite 31), Arbeit zur Rd schließen und anstelle der zum Anschlag gehörenden Rückr 1 Rd re M str; RdBeginn = im Tragen re Seitenlinie. In folg Einteilung weiterstr: 7 (12) 17 M glatt re, 88 M Ajourmuster, 14 (24) 34 M gl re, 88 M Ajourmuster, 7 (12) 17 M glatt re. Für die Raglanschrägungen nach 36,5 cm = 120 R ab Anschlag die Arbeit teilen und zunächst über den ersten 102 (112) 122 M für das Rückenteil weiterstr, restl M stilllegen. Für die Raglanschrägungen in der 1. R ab Teilung beids 1 x 4 M abk, dann 14 (17) 20 x in jeder 2. R je 1 M betont abn, danach ohne Abnahmen weiterstr. Gleichzeitig nach 40 cm = 132 R ab Anschlag wegen der Abnahmen das Mittel-Motiv und beids nur noch ½ Motiv arb, im folg Rapport nur noch das Mittel-Motiv arb, übrige M gl re str. Nach 55 cm = 182 R ab Anschlag = in der Mitte sind 5 Motive in der Höhe gearb – über allen M gl

2

= 2 M li verschr zusstr = die beiden U fallen lassen und 2 neue U auf die N nehmen + = den U fallen lassen und 1 neuen U auf die N nehmen = alle darunter liegenden U und Querfäden re zusstr = alle darunter liegenden U und Querfäden li zusstr

re weiterstr. Nach 56,5 cm = 186 R (58 cm = 192 R) 60 cm = 198 R ab Anschlag die restl 66 (70) 74 M abk, davon bilden die mittl 42 (44) 46 M den Halsausschnitt, die äußeren je 12 (13) 14 M die Schultern. Das Vorderteil ebenso arb, jedoch mit Halsausschnitt. Dafür zunächst nach 43 cm = 142 R ab Anschlag über den mittl 28 M gl re weiterstr, die äußeren halben Ajourmotive beenden, danach über diesen ebenfalls gl re weiterstr. Nach 45,5 cm = 150 R (47 cm = 156 R) 49 cm = 162 R ab Anschlag die mittl 24 (26) 28 M abk und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand 1 x in der 2. R und 8 x in jeder 4. R je 1 M betont abn. In Rückenteilhöhe die restl je 12 (13) 14 Schulter-M abk. Ärmel: 66 (74) 84 M im Kreuzanschlag anschl und nach der zugehörigen Rückr in folg Einteilung str: Rdm, 18 (22) 27 M gl re, 28 M Ajourmuster (siehe Markierung unter der Strickschrift), 18 (22) 27 M gl re, Rdm. Für die Raglanschrägungen nach 24 cm = 80 R ab Anschlag beids 1 x 4 M abk, dann 6 (9) 12 x in jeder 2. R und 1 x in der folg 4. R je 1 M betont abn. Nach 31 cm = 102 R ab Anschlag gl re weiterstr und nach 31 cm = 102 R (32,5 cm = 108 R) 34,5 cm = 114 R ab Anschlag die restl 44 (46) 50 M re abk. Fertigstellung: Schulternähte schließen. Mit der Rundstrick-N Nr 3,5 aus dem Halsausschnitt 126 (130) 134 M auffassen und für die Blende 2 cm im Rippenmuster str. Dann die M abk, wie sie erscheinen. Ärmelnähte schließen. Ärmel einsetzen, dafür ab Raglanbeginn die Nähte an den schrägen Raglankanten bis zur Abkettkante der Ärmel schließen, die restl Raglan- und Armausschnittkanten von Vorder-


und Rückenteil sowie wie die Abkettkanten der Ärmel bleiben für die Schulteröffnung unverbunden.

Tipp

8,5 5 8 (9) (5,5) (9) 9,5 6 10 11

11

Zeichenerklärung zur Strickschrift

O= 2

= 1 M re = 1 M re verschr U = 1 U, in den geraden Rd bzw in der Rückr fallen lassen

1 M neu anschl = 2 M re zusstr = 1 Überzug: 1 M re abheben, 1 M re str und die abgehobene M darüberziehen = ohne Strickbedeutung

45,5 (47) 49

1/2 Vorderund Rückenteil

4,5 9 (6) (9,5) 7 10,5

9 (10,5)12,5 7 (8,5)10,5

36,5

1/2 Ärmel

24

13,5 (15,5) 17,5

21,5 (23,5) 25,5

Strickschrift

31 (32,5) 34,5

Wenn Sie lieber nach größeren Vorlagen arbeiten, dann lassen Sie sich einfach in einem Fachgeschäft eine Vergrößerung machen.

U U

U U U U

U U U U U U U

U U U U U U U U U U

U U U U U U U U U U

U U U U U U U

U U U U

U 2

U

U U U U

U U U U U U U

2

U

U

2

U

U U U U U U U U U U

U U U U U U U U U U

2

Größe: 38/40 Material: 550 g Grün (Fb 04) „Camie“ (100% Baumwolle, LL = 30 m/50 g) von SCHOELLER + STAHL. 1 Paar ADDI-Schnellstrick-N Nr 10. Vier grüne Knöpfe (Art.- Nr 451281) von UNION KNOPF. Ajourmuster: M-Zahl teilbar durch 6 ü

U

U

2

U

2 2

2 2 2

U U U U U U U

U U U U

U

U U U U

U U U U U U U

U U U U U U U U U U

U U U U U U U U U U

U U U U U U U

U U U U

U 2 2 2

2 2 2

2 2 2

2

2

U

2

U

U

2

U

2 2

2 2 2

2 2 2

Mitte

Neckholder-Top

U

2

2

Ärmelmitte

Modell 3

2

2

U U

U

2

+ 2 Rdm. Jede R beginnt und endet mit 1 Rdm. Hinr: * 2 M re zusstr, 1 M re, 2 U, 1 M re, 2 M re überzogen zusstr (= 1 M re abh, 1 M re, dann die abgehobene M darüberziehen), ab * stets wdh. Rückr: Alle M li, den ersten U li, den zweiten stets re abstr. Bei Abnahmen darauf achten, dass sich U und zusgestr M ausgleichen. Gl re: Hinr re M, Rückr li M. Betonte Abnahmen am li Rand: Die viert- und drittletzte M re zusstr, 1 M re, Rdm; am re Rand: Rdm, 1 M re, 2 M re überzogen zusstr. Maschenprobe: 10 M und 12 R = 10 x 10 cm. Rückenteil: 50 M anschl und 1 Rückr re M str. Diese ist in den nachfolg Berechnungen nicht berücksichtigt. Danach im Ajourmuster weiterarb. Gleichzeitig für die Seitenschrägungen ab Anschlag beids 5 x abw in jeder 4. und 6. R je 1 M abn = 40 M. Nach 45 cm = 54 R ab Anschlag alle M re abk. Li Vorderteil: 32 M anschl und 1 Rückr re M str. Danach im Ajourmuster weiterarb. Gleichzeitig die Seitenschrägung am re Rand wie beim Rückenteil str = 27 M. Für die Ausschnittschrägung nach 40 cm = 48 R ab Anschlag am li Rand 1 x 1 M, dann 11 x in jeder 2. R je 1 M betont abn. Gleichzeitig für die

2

61 59 57 55 53 51 49 47 45 43 wdh 41 39 37 35 33 31 29 27 25 23 21 19 17 15 13 11 9 7 5 3 1

A

Armausschnitte nach 45 cm = 54 R ab Anschlag am re Rand 1 x 2 M abk, dann 8 x in jeder 2. R je 1 M betont abn. Nach 60 cm = 72 R ab Anschlag über den restl 5 M für den Neckholder noch 8 cm gl re str. Danach die M stilllegen. Re Vorderteil: Gegengl str. Fertigstellung: Seitennähte schließen. Die stillgelegten M des Neckholders in der rückw Mitte im M-Stich verbinden. Knöpfe annähen und durch das Muster knöpfen.

12

5 10 5 8

8

15

20

Modell 4

1/2 Rückenund li Vorderteil

40

7

20

25

20

5

Häkelpulli in Grasgrün Größe: 36/38 (40/42) 44/46 Material: 500 (500) 550 g Grasgrün (Fb 91) „Alpha“ (100% Baumwolle, LL = 104 m/50 g) von ONLINE. 1 PONYHäkel-N Nr 3,5. Für beide Muster gilt: Ab der 2. R die Stb stets um die Lftm der Vorr arb.

33


Muschelmuster: M-Anschlag teilbar durch 10 + 1. Lt Häkelschrift 1 arb. Jede R beginnt mit 3 Wende-Lftm als Ersatz für das 1. Stb oder mit 1 zusätzlichen Wende-Lftm und mit den M vor dem MS, den MS stets wdh, mit den M nach dem MS enden. Die 1.-5. R 1 x arb, dann die 2.-5. R stets wdh. Hinweis: Die Anfangs- und End-M sind im Text als jeweils 1 MS berücksichtigt + 1 End-M. Lochmuster: M-Zahl teilbar durch 6 + 4. Lt Häkelschrift 2 arb. Jede R beginnt mit 3 Wende-Lftm als Ersatz für das 1. Stb und mit den M vor dem MS, den MS stets wdh, mit den M nach dem MS enden. Die 1.-3. R 1 x arb, dann die 2. und 3. R stets wdh.

Maschenprobe im Muschelmuster: 22 Anschlag-M und 9,75 R = 10 x 10 cm; im Lochmuster: 21 M und 9,5 R = 10 x 10 cm. Rückenteil: 101 (111) 121 Lftm + 3 Wende-Lftm anschl und im Muschelmuster arb = 10 (11) 12 MS + End-M. Für den Halsausschnitt nach 38 cm = 37 R (40 cm = 39 R) 42 cm = 41 R ab Anschlag die mittl 4 (3) 4 MS minus 1 M für die Symmetrie unbehäkelt lassen und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in den folg 3 R vert noch ½ MS (1 MS) ½ MS abn. Nach 41 cm = 40 R (43 cm = 42 R) 45 cm = 44 R ab Anschlag über den restl je 2 ½ (3) 3 ½ MS + je 1 M für die Schulter enden.

Vorderteil: Genauso, jedoch für den tieferen Halsausschnitt bereits nach 27,5 cm = 27 R (29,5 cm = 29 R) 31,5 cm = 31 R ab Anschlag die mittl 2 (1) 2 MS minus 1 M für die Symmetrie unbehäkelt lassen und für die Ausschnittschrägung am inneren Rand in den folg 11 R vert noch 1 ½ MS (2 MS) 1 ½ MS abn. Ärmel: 70 (76) 82 Lftm + 3 WendeLftm anschl und im Lochmuster arb. Für die Ärmelschrägungen nach 8,5 cm = 8 R ab Anschlag beids 1 x 1 M, dann 5 x in jeder 4. R je 1 M mustergemäß zun = 82 (88) 94 M. Nach 32,5 cm = 31 R ab Anschlag enden. Fertigstellung: Schulternähte

Häkelschrift 1

schließen. Ärmel einsetzen. Seitenund Ärmelnähte schließen. Den Halsausschnitt mit je 1 Rd feM und Krebsm (= feM von li nach re) umhäkeln. 11 3 10,5 27,5 (29,5) 31,5

1/2 Vorderund Rückenteil

8,5 3

16,5 (18) 19,5

2 1

MS

2 1

MS

34

1/2 Ärmel

24

3

3

Größe: 36/38 (40/42) 44/46 Material: 550 (600) 650 g Grün (Fb 019) „Soft Cotton“ (64% Baumwolle, 36% Polyamid, LL = 70 m/50 g) von AUSTERMANN. 1 Paar PONYSchnellstrick-N Nr 6. Gl li: Hinr li M, Rückr re M. Fallmaschenmuster A: AnschlagM-Zahl teilbar durch 4 + 2 Rdm. Lt Strickschrift arb. Gezeichnet sind die Hinr und teilweise Rückr. In den nicht gezeichneten Rückr M str, wie sie erscheinen. Beginnen mit 1 Rdm und den M vor dem MS, den MS stets wdh, enden mit den M nach dem MS und 1 Rdm. Beginnen mit 1 Rückr (= R 0 der Strickschrift), dann die 1. – 44. R stets wdh. Nach der 1. Rückr ist die M Zahl teilbar durch 6 + 5 + 2 Rdm. In der letzten Rückr vor dem Abketten alle Gl-li-M (grau unterlegt) fallen lassen

21,5 (22) 22,5

19,5 (21) 22,5

Häkelschrift 2

4

Grüner Pulli mit Fallmaschen

19,5 (21) 22,5

23 (25) 27,5

5

Modell 5

12 (14) 16,5

und die M bis zum nächsten darunter liegenden U auflösen (= Fallmaschen). Fallmaschenmuster B: Anschlag-MZahl teilbar durch 4 + 2 Rdm. Jede R beginnt und endet mit 1 Rdm. 1. R (= Rückr): * 4 M li, 1 U, ab * stets wdh, enden mit 4 M li. 2. R (= Hinr): Alle M re, U li str; danach ist die M-Zahl teilbar durch 5 + 4 + 2 Rdm. 3. und alle weiteren Rückr: * 4 M li, 1 M re, ab * stets wdh, enden mit 4 M li; 4. und alle weiteren Hinr: * 4 M re, 1 M li, ab * stets wdh, enden mit 4 M re. In der letzten Rückr vor dem Abketten alle Gl-li-M fallen lassen und bis zum U in der 1. R nach dem Anschlag auflösen (= Fallmaschen). Maschenprobe im Fallmaschenmuster A: 14 M und 15 R = 10 x 10 cm; im Fallmaschenmuster B: 12 M und 18 R = 10 x 10 cm. Rückenteil: 42 (46) 50 M im Kreuzanschlag anschl (siehe S. 31) und beginnend mit 1 Rückr im Fallmaschenmuster A str. Diese Rückr ist in den nachfolg Berechnungen nicht berücksichtigt. Es befinden sich nach dieser Rückr 61 (67) 73 M auf der N. Nach 65,5 cm = 98 R ab Anschlag alle M abk, dabei wie beschrieben in der letzten Rückr die Gl-li-M fallen lassen. Die mittl 31 M bilden den Halsausschnitt, die äußeren je 15 (18) 21 M die Schultern. Vorderteil: Genauso str. Ärmel: 34 (38) 42 M anschl und im Fallmaschenmuster B str. Nach der 1. Rückr befinden sich 41 (46) 51 M auf der N. Nach 46,5 cm = 84 R ab Anschlag alle M abk, dabei in der letzten Rückr die Fallmaschen fallen lassen. Fertigstellung: Schulternähte schließen. Ärmel einsetzen, Seiten- und Ärmelnähte schließen.

Zeichenerklärung zu den Häkelschriften

= 1 Lftm = 1 feM = 1 Stb Laufen die Zeichen unten zus, werden die M in 1 Einstichstelle gearb. Laufen die Zeichen oben zus, werden die M zus abgemascht.

Strickschrift

34

U

12

U

0

U

U

U

MS

11

43 41 39 37 35

U

33 31 29 27 25 23 21 19 17 15 13 11 9 7 5 3 1

65,5

11 (13) 15

1/2 Vorderund Rückenteil

17 (19) 21

48,5 (46,5) 44,5

22 (24) 26

17 (19) 21

1/2 Ärmel

46,5

17 (19) 21

Zeichenerklärung zur Strickschrift

= 1 M re = 1 M li U = 1 Umschlag = 2 M auf eine Hilfs-N vor die Arbeit legen, die folg M fallen lassen und bis zum darunterliegenden U auflösen, 2 M re str, dann die M der Hilfs-N re str

Und so geht die Maschenprobe! Bevor Sie mit der Handarbeit beginnen, sollten Sie unbedingt eine Maschenprobe machen. Das erspart Ihnen nachher manchen Ärger. Außerdem können Sie irgendwann aus den unterschiedlichen Probestücken eine ausgefallene Decke im Patchwork-Stil arbeiten - so hat sich der Aufwand gelohnt. Arbeiten Sie also ein Probestück im angegebenen Grundmuster von wenigstens 15 x 15 cm Seitenlänge. Dann fertigen Sie eine Schablone aus fester Pappe von 10 x 10 cm an. Wenn sie nun diese Schablone auf Ihre Probe legen, können Sie leicht die Maschen und Reihen abzählen. Fällt ihre Probe kleiner aus, müssen Sie mit einer stärkeren Nadel arbeiten. Ist sie größer, verwenden Sie dünnere Nadeln - immer vorausgesetzt, Sie arbeiten mit dem in der Anleitung angegebenen Garn. ü

32,5


Modell 6 Pulli im Lochstreifenmuster Größe: 38 – 42 Material: 600 g Grün (Fb 6) „Vero“ (60% Baumwolle, 40% Seide, LL = 75 m/50 g) von LANA GROSSA. Je 1

Modell 7 Cut-Out-Pulli

Paar LANA-GROSSA-Schnellstrick-N Nr 5 und 6 sowie 1 LANA-GROSSARundstrick-N Nr 5. Rippenmuster: M-Zahl teilbar durch 4 + 2 Rdm. Jede R beginnt und endet mit 1 Rdm. Hinr: * 1 M re, 2 M li, 1 M re, ab * stets wdh; Rückr: M str, wie sie erscheinen. Gl li: Hinr li M, Rückr re M. Gl re: Hinr re M, Rückr li M. Lochstreifenmuster: gerade M-Zahl. Jede R beginnt und endet mit 1 Rdm. 1. und 2. R: gl li; 3. und 4. R: gl re; 5. R: * 2 M re zusstr, 1 U, ab * stets wdh; 6. R: M und U li str; 7. und 8. R: gl re. Die 1. – 8. R stets wdh. Verkürzte R: In der 3. R des Lochstreifenmusters bis auf die letzten 12 M str, mit 1 U wenden und mustergemäß bis auf die letzten 12 M der Rückr str, dann wieder mit 1 U wenden und die folg 2 R wieder über alle M bis zum Rand str, dabei die U jeweils mit der folg M mustergemäß zusstr. In der 7. R des Lochstreifenmusters bis auf die letzten 24 M str, mit 1 U wenden und mustergemäß bis auf die letzten 24 M der Rückr str, dann wieder mit 1 U

wenden und die folg 2 R wieder über alle M bis zum Rand str, dabei die U jeweils mit der folg M mustergemäß zusstr. Maschenprobe: 15 M und 26 R = 10 x 10 cm. Hinweis: Durch die verkürzten R innerhalb der Ärmel ziehen sich die Ärmelkanten zusammen. Dies ist im Schnitt als Ärmel- und Schulterschrägung gezeichnet. Rückenteil: 78 M mit N Nr 5 im Kreuzanschlag anschl (siehe S. 31) und für den Bund 10 cm im Rippenmuster str. Danach mit N Nr 6 im Lochstreifenmuster weiterarb. Für die Ärmel nach 15,5 cm = 40 R ab Bund beids 1 x 24 M neu dazu anschl und in das Muster einfügen = 126 M. Gleichzeitig ab Ärmelbeginn mit verkürzten R wie beschrieben arb, d.h. * 2 R über alle M, 2 R über den mittl 102 M, 2 R über alle M, 2 R über den mittl 78 M str, ab * noch 10 x wdh, dann noch 2 R gl li über alle M str. Nach 50 cm = 130 R ab Bund (in der Mitte gemessen) bzw nach 17,5 cm = 46 R Ärmelhöhe (an den äußeren Ärmelkanten gemessen) alle

Hinweis: Vorder- und Rückenteil über die Schultern hinweg an einem Stück str, dabei beginnen am Vorderteilsaum. Vorder- und Rückenteil: 83 (93) 103 M anschl und im Grundmuster str. Für den vord Halsausschnitt nach 45 cm = 108 R ab Anschlag die mittl 43 (49) 49 M abk und über den restl je 20 (22) 27 Schulter-M getrennt weiterarb. Nach 46 cm = 110 R ab Anschlag ist die Schulterlinie erreicht. Nach 1 cm = 2 R ab Schulterlinie für den rückw Halsausschnitt zwischen den Schultern wieder 43 (49) 49 M anschl und über alle 83 (93) 103 M mustergemäß weiterarb. Nach 46 cm = 110 R ab Schulterlinie alle M li abk. Ärmel: 58 (68) 80 M anschl und für die Blende 1 cm = 2 R gl li str. Danach gl re weiterarb, dabei in der 1. R gleichmäßig vert 7 M zun = 65 (75) 87 M. Nach 30 cm = 76 R ab Blende alle M re abk. Fertigstellung: Ärmel einsetzen, Seitenund Ärmelnähte schließen.

Größe: 36/38 (40/42) 44/46 Material: 450 (500) 550 g Grün (Fb 0016) „Laguna“ (80% Viskose, 20% Seide, LL = 77 m/50 g) von LANG YARNS. 1 Paar KNIT-PROSchnellstrick-N Nr 4,5. Gl li: Hinr li M, Rückr re M. Gl re: Hinr re M, Rückr li M. Grundmuster: M-Zahl teilbar durch 10 + 1 + 2 Rdm. Jede R beginnt und endet mit 1 Rdm. 1. - 4. R: gl li; 5. R: 3 M re, * 5 M li abk, 5 M re, ab * stets wdh, enden mit 5 M li abk, 3 M re; Achtung: Die jeweils nach dem 13 12 Abkett-Vorgang auf der re N liegende (15) (13) M zählt schon als 1. der folg 5 bzw 15 16 3 M. 6. R: 3 M li, * 3 U, 5 M1 li, ab * stets wdh, 3 U, 3 M li; 7. R: 3 M re, * 3 U (den Faden erneut um die U der Vorr wickeln), 5 M re, ab * stets 45wdh, 3 U, 3 M re; 8. R: 3 M li, * aus den 3 U 5 M herausstr (1 M li, 1 M li verschr im Wechsel, dabei beide Fäden der U fassen), 5 M li, ab * stets wdh, aus den 3 U 5 M herausstr, 3 M li. Die 1. - 25 (28) 31 8. R stets wdh. Maschenprobe im Grundmuster: 16,5 M und 24 R = 10 x 10 cm; gl re: 18,5 M und 25,5 R = 10 x 10 cm.

13 (15) 15

1

45

12 (13) 16

1/2 Vorderund Rückenteil

17,5 (20,5) 23,5 28,5 (25,5) 22,5

25 (28) 31 17,5 (20,5) 23,5

17,5 (20,5) 23,5

28,5 (25,5) 22,5

1/2 Ärmel 17,5 (20,5) 23,5

30 1

Modell 8 Pulli im Blasenmuster

Größe: 36/38 (40/42) 44/46 Material: 350 (400) 450 g Grün (Fb 0017) „Sol“ (100% Baumwolle, LL = 100 m/50 g) von LANG YARNS. Je 1 Paar ADDI-Schnellstrick-N Nr 4 und 5 sowie 1 ADDI-Häkel-N Nr 4. 17,5 Rippenmuster: M-Zahl teilbar durch 4 (20,5) 23,5 + 2 Rdm. Jede R beginnt und endet mit 1 Rdm. Hinr: * 1 M re, 2 M li, 1 M re, ab * stets wdh; Rückr: M str, wie sie erscheinen. 30 Gl li: Hinr li M, Rückr re M. Blasenmuster: M-Zahl teilbar durch 6 + 2 Rdm. Jede R beginnt und endet 1 17,5 (20,5)mit 1 Rdm. 1. R: li M; 2. R: * 5 M 23,5 re verschr zusstr, aus der folg M 5 M herausstr (= 1 M re, 1 U im Wechsel), ab * stets wdh; 3. R: M und U li str; 4. – 7. R: gl li; 8. R: * aus der folg M 5 M herausstr, 5 M re verschr zusstr, ab * stets wdh; 9. R: wie 3. R; 10. – 12. R: gl li str. Die 1. – 12. R stets wdh. Maschenprobe: 25 M und 28 R = 10 x 10 cm. Rückenteil: 78 (90) 102 M mit N Nr 4 anschl und für den Bund 11 cm im Rippenmuster str, dabei in der letzten Rückr gleichmäßig vert 32 M zun = 110 (122) 134 M. Danach mit N Nr 5 ü

M stilllegen, dabei bilden die mittl 46 M den Halsausschnitt, die äußeren je 40 M die Schultern bzw Ärmel. Vorderteil: Genauso str. Fertigstellung: Schulternähte im M-Stich schließen. Die stillgelegten 92 M für den Halsausschnitt auf die Rundstrick-N nehmen und 1 Rd li M str, dann die M locker li abk. Aus den Ärmelkanten mit der Rundstrick-N je 46 M auffassen und 1 Rückr re M str, dann die M li abk. Seiten- und Ärmelnähte schließen. 15,5

50

26,5

1/2 Vorder- und Rückenteil mit 1/2 Ärmel

34,5 17,5

15,5 10

10 16

26

im Blasenmuster weiterarb. Für den Halsausschnitt nach 36 cm = 100 R ab Bund die mittl 48 M abk und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in jeder 2. R 1 x 6 und 1 x 5 M abk. Nach 38 cm = 106 R ab Bund die restl je 20 (26) 32 Schulter-M abk. Vorderteil: Genauso, jedoch für den tieferen Halsausschnitt bereits nach 26 cm = 72 R ab Bund die mittl 38 M abk, dann in jeder 2. R 2 x je 3, 2 x je 2 und 3 x je 1 M, dann in jeder 4. R 3 x je 1 M abk. Ärmel: 58 (70) 82 M mit N Nr 4 anschl und für den Bund 4 cm im Rippenmuster str, dabei in der letzten Rückr gleichmäßig vert 40 M zun = 98 (110) 122 M. Danach mit N Nr 5 im Blasenmuster weiterarb. Nach 6,5 cm = 18 R ab Bund alle M li abk. Fertigstellung: Schulternähte schließen. Den Halsausschnitt mit je 1 Rd feM und Krebsm (= feM von li nach re) umhäkeln. Ärmel einsetzen, Seitenund Ärmelnähte schließen.

2

14

8 (10,5) 13

10

26

11

1/2 Vorderund Rückenteil 22 (24,5) 27

19,5 (22) 24,5 18,5 (16) 13,5 11

19,5 (22) 24,5

1/2 Ärmel 19,5 (22) 24,5

6,5 4

35


Modell 9 Pulli mit Jacquards Größe: 34/36 (38/40) 42/44 Material: 200 (200) 250 g Orange (Fb 04) sowie je 150 (150) 200 g Türkis (Fb 08) und Natur (Fb 02) „Lunia“ (97% Baumwolle, 3% Polyester, LL = 80 m/50 g) von SCHOELLER + STAHL. Je 1 Paar ADDI-Schnellstrick-N Nr 4,5 und 5, eine ADDI-Rundstrick-N Nr 4,5. Rippenmuster mit N Nr 4,5 in R: Mit 1 Rückr beginnen. Rdm, * 1 M li, 2 M re, 1 M li, ab * stets wdh, Rdm. In den Hinr die M str, wie sie erscheinen. Rippenmuster in Rd: 2 M re, 2 M li im Wechsel. Die folg Muster mit N Nr 5 arb. Gl re: Hinr re M, Rückr li M. Für die Jacquardmuster A bis C gilt: Lt dem entsprechenden Zählmuster mit mehreren Knäueln gl re in Norwegertechnik str, dabei den unbenutzten Faden auf der Rückseite der Arbeit locker weiterführen. Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr alle M und Fb str, wie sie erscheinen. Jacquardmuster A: M-Zahl teilbar durch 9 + 0 (8) 7 + 2 Rdm. Lt Zählmuster 1 str. Mit 1 Rdm und 4 (4) 3 M vor dem MS beginnen, den MS 7

(8) 9 x str, mit 5 (4) 4 M nach dem MS und 1 Rdm enden. Die 1.-20. R 1 x str. Jacquardmuster B: M-Zahl teilbar durch 6 + 0 (2) 4 + 2 Rdm. Lt Zählmuster 2 str. Mit 1 Rdm und den letzten 0 (1) 2 M des MS beginnen, den MS stets wdh, mit den ersten 0 (1) 2 M des MS und 1 Rdm enden. Die 1.-20. R 1 x arb. Jacquardmuster C: MS = 8 M. Lt Zählmuster 3 str. Jede R beginnt und endet mit 1 Rdm. Den MS stets wdh, dabei das Muster von der Mitte aus teilen. Die 1.-6. R 1 x str. Strukturmuster: MS = 8 M. Lt Strickschrift str. Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr alle M str, wie sie erscheinen. Jede R beginnt und endet mit 1 Rdm. Den MS stets wdh, dabei das Muster von der Mitte aus teilen. Die 1.-16. R 1 x str. Musterfolge A (wenn nicht extra erwähnt, gl re): 6 (6) 8 R Türkis, 4 (6) 8 R Orange, 20 R Jacquardmuster A, 4 (6) 8 R Türkis, 20 R Jacquardmuster B, 4 (6) 8 R Orange, 4 (6) 8 R Türkis, 16 R Strukturmuster in Natur, 4 (6) 8 R Orange, 6 R Jacquardmuster C = 88 (98) 110 R insgesamt. Musterfolge B (wenn nicht extra erwähnt, gl re): 2 (4) 6 R Natur, 4 (6) 8 R Orange, 4 (6) 8 R Türkis, 16 R Strukturmuster in Natur, 4 (6) 8 R Orange, 6 R Jacquardmuster C = 36 (44) 52 R insgesamt. Betonte Abnahmen: Am R-Anfang nach der Rdm 2 M re zusstr; am R-Ende vor der Rdm 1 Überzug arb (= 1 M re abh, 1 M re str und die abgehobene M darüberziehen). Maschenprobe in den Musterfolgen: 17,5 M und 23 R = 10 x 10 cm. Rückenteil: 74 (82) 90 M in Orange anschl und für den Bund 5 cm = 13 R im Rippenmuster str. Dann lt Musterfolge A weiterstr. Für die Raglanschrägungen nach 23,5 cm = 54 R (25 cm = 58 R) 28 cm = 64 R ab Bund beids 1 x 1 M, dann 16 (19) 22 x in jeder 2. R je 1 M betont abn. Nach 38 cm = 88 R (42,5 cm = 98 R) 48 cm = 110 R ab Bund die restl 40 (42) 44 M für den Halsausschnitt stilllegen. Vorderteil: Wie das Rückenteil str.

Ärmel: 50 (56) 62 M in Orange anschl und für den Bund 2,5 cm = 7 R im Rippenmuster str, dabei für die 2. Gr zwischen den Rdm in der 1. Rückr mit 2 M li beginnen und enden. Dann lt Musterfolge B weiterstr. Die Raglanschrägungen nach 1 cm = 2 R (1,5 cm = 4 R) 2,5 cm = 6 R ab Bund wie beim Rückenteil arb. Nach 15,5 cm = 36 R (19 cm = 44 R) 22,5 cm

30% Polyamid, LL = 90 m/50 g) von LANA GROSSA. Für die Jacke 1 Paar LANA-GROSSA-Schnellstrick-N und 1 lange LANA-GROSSA-Rundstrick-N Nr 6,5 sowie für die Mütze je 1 LANAGROSSA-N-Spiel Nr 6 und 7. Vier Knöpfe von UNION KNOPF.

= 52 (58) 64 M. Nach 39 cm = 110 R ab Anschlag alle M abk, dabei bilden die mittl 34 M den Halsausschnitt, die äußeren je 9 (12) 15 M die Schultern. Li Vorderteil: 22 (24) 26 M anschl und in folg Einteilung str: Rdm, 6 (7) 8 M kr re, 6 M Ajourmuster, 5 (6) 7 M kr re, 3 M Ajourmuster, dabei enden mit den M bis Pfeil, Rdm. Gleichzeitig für die Vorderteilrundung ab Anschlag am li Rand in jeder 2. R 1 x 2 (3) 4, 1 x 2 und 3 x je 1 M, danach in jeder 4. R 4 x je 1 M neu dazu anschl und in das Muster einfügen bzw mustergemäß zun = 33 (36) 39 M. Den Armausschnitt am re Rand wie beim Rückenteil str = 27 (30) 33 M. Für den Halsausschnitt nach 32 cm = 90 R ab Anschlag am li Rand 1 x 6 M, dann in jeder 2. R 1 x 4, 2 x je 2 und 4 x je 1 M abk. In Rückenteilhöhe die restl 9 (12) 15 Schulter-M abk. Re Vorderteil: Gegengl str. Ärmel: 35 (38) 41 M anschl und in folg Einteilung str: Rdm, 8 (9) 10 M kr re, 6 M Ajourmuster, 5 (6) 7 M kr re, 6 M Ajourmuster, 8 (9) 10 M kr re, Rdm. Gleichzeitig für die Ärmelschrägungen ab Anschlag beids 5 x abw in jeder 24.

Jacke

Modell 10 und 11 Jacke und Beanie Material für die Jacke: 400 (450) 500 g Beige (Fb 13) und für die Mütze: 100 g Beige (Fb 13) und 50 g Türkis (Fb 23) „Cotofine“ (70% Baumwolle,

36

Größe: 36/38 (40/42) 44/46 Kr re: Hin- und Rückr re M. Ajourmuster über 6 M: Lt Strickschrift arb. Gezeichnet sind die Hin- und Rückr. Die 1. - 10. R stets wdh. Maschenprobe im Durchschnitt: 15 M und 28 R = 10 x 10 cm. Hinweis: Durch das Ajourmuster ändert sich die M-Zahl. Wir gehen bei allen Berechnungen von der Anschlag-M-Zahl des Ajourmusters von 6 M aus. Rückenteil: 64 (70) 76 M anschl und in folg Einteilung str: Rdm, 6 (7) 8 M kr re, * 6 M Ajourmuster, 5 (6) 7 M kr re, ab * 3 x wdh, enden mit 6 M Ajourmuster, 6 (7) 8 M kr re und 1 Rdm. Für die Armausschnitte nach 24 cm = 68 R (22 cm = 62 R) 20 cm = 56 R ab Anschlag beids 1 x 6 M abk

= 52 R ab Bund die restl 16 M für den Halsausschnitt stilllegen. Fertigstellung: Raglannähte schließen. Mit der Rundstrick-N die stillgelegten M aller Teile aufnehmen und über den 112 (116) 120 M für die Blende 3,5 cm = 9 Rd im Rippenmuster str, davon 6 Rd in Türkis und 3 Rd in Orange. Dann alle M in Orange li abk. Seiten- und Ärmelnähte schließen.

Zählmuster 1 19 17 15 13 11 9 7 5 3 1

MS

Zählmuster 2

MS

Zählmuster 3 19 17 15 13 11 9 7 5 3 1

5 3 1 MS

Zeichenerklärung zu den Zählmustern = 1 M in Natur = 1 M in Orange = 1 M in Türkis 1 Kästchen = 1 M und 2 R

Strickschrift 15 13 11 9 7 5 3 1 MS

Zeichenerklärung zur Strickschrift = 1 M re

11,5 9,5 (12) (11,5) 12,5 13

38 (42,5) 48

1/2 Vorderund Rückenteil

5

14,5 (17,5) 20 23,5 (25) 28 5

21 (23,5) 25,5

14,5 (17,5) 20 1(1,5)2,5 2,5

9,5 (11,5) 4,5 13

1/2 Ärmel 14 (16) 17,5

= 1 M li

ü

und 26. R (1 x in jeder folg 20. R, dann 6 x in jeder 18. R) 8 x in jeder 16. R je 1 M kr re zun = 45 (52) 57 M. Nach 50 cm = 140 R ab Anschlag alle M abk. Fertigstellung: Schulternähte schließen. Für die Blende aus dem Halsausschnitt mit der Rundstrick-N 90 M auffassen und 2 cm kr re str. Danach alle M re abk. Ärmel einsetzen, Seitenund Ärmelnähte schließen. Für die Blende aus dem Jackensaum, den Vorderteilrundungen und den geraden Vorderteilkanten inkl der Blendenschmalkanten 232 (244) 256 M mit der Rundstrick-N auffassen und kr re str. Nach 1 cm Blendenhöhe in die re Vorderteilblende 4 Knopflöcher wie folg einarb: 1 M abk und in der folg R wieder anschl. Das erste Knopfloch nach 4 M ab oberer Kante, die weiteren drei Knopflöcher im Abstand von je 10 M einarb. Nach 2 cm Blendenhöhe alle M re abk. Knöpfe annähen. Fortsetzung auf Seite 37

15,5 (19) 22,5 2,5


Beanie

Größe: Einheitsgröße Rippenmuster in Rd: 1 M re, 1 M li im Wechsel. Kr re in Rd: 1 Rd re M, 1 Rd li M im Wechsel. Streifenfolge: je 6 Rd Beige und Türkis im Wechsel. Maschenprobe: 15,5 M und 32 Rd = 10 x 10 cm. Ausführung: 76 M in Beige mit dem N-Spiel Nr 6 anschl (= 19 M pro N) und für den Bund 2,5 cm im Rippenmuster str. Danach mit N Nr 7 kr re lt Streifenfolge weiterarb, dabei in der 1. Rd gleichmäßig vert 8 M zun = 84 M. Nach 19 cm = 60 Rd ab Bund

Modell 12 Longtop im Farbverlauf Größe: 34/36 (40/42) 46/48 Material: 150 (200) 250 g TürkisOrange im Farbverlauf (Fb 07626) „Tahiti“ (99% Baumwolle, 1% Polyester, LL = 280 m/50 g) von SCHACHENMAYR SELECT. Je 1 Paar PRYM-Schnellstrick-N Nr 2,5 und 3 sowie 1 PRYM-Rundstrick-N Nr 2,5. Rippenmuster: gerade M-Zahl. Stets 1 M re, 1 M li im Wechsel.

Modell 13 Pulli in Orange Größe: 38/40 (42/44) 46/48 Material: 600 (650) 700 g Orange (Fb 03) „Sandy Big“ (100% Baumwolle, LL = 70 m/50 g) von ONLINE. 1 Paar ADDI-Schnellstrick-N Nr 4.

Strickschrift

die Mütze in Beige beenden und in der folg Rd jede 3. und 4. M re zusstr = 63 M. Dann in der folg 2. Rd jede 2. und 3. M re zusstr = 42 M, in der folg 2. Rd stets 2 M re zusstr = 21 M und in der folg 2. R wieder stets 2 M re zusstr, enden mit 1 M re = 11 M. Danach die M mit dem Arbeitsfaden zusziehen.

10 8 6

= 1 M re = 1 M li U = 1 Umschlag 2 = 2 M re zusstr

7

5

U

2 U

Zeichenerklärung zur Strickschrift

7

2

2

4 U

6 0,5 11,5 (8) 4 10

9

2

U U 1

2

U

9

2 x je 2 und 1 x 1 M abk. Gleichzeitig für die Schulterschrägungen nach 62 cm = 266 R ab Blende beids 1 x 2 (2) 4 M, dann in jeder 2. R 2 x je 2 (2) 4 und 1 x 3 (3) 5 M abk. Nach 63,5 cm = 274 R ab Blende die restl je 3 (3) 5 Schulter-M abk. Vorderteil: Genauso, jedoch für den tieferen Halsausschnitt bereits nach 51,5 cm = 222 R ab Blende die mittl 26 (46) 46 M abk, dann in jeder 2. R 1 x 3, 3 x je 2 und 4 x je 1, danach in jeder 4. R 4 x je 1 M abk. Fertigstellung: Schulternähte schließen. Für die Blende aus dem Halsausschnitt mit der Rundstrick-N 176 (216) 216 M auffassen und 2 cm im Rippenmuster str. Danach alle M abk, wie sie erscheinen. Für die Blende aus den Armausschnitten mit der Rundstrick-N je 108 (134) 160 M auffassen und zwischen den Rdm 2 cm im Rippenmuster str. Danach alle M abk, wie sie erscheinen. Seitennähte inkl der Blendenschmalkanten schließen.

U

U

2

U U

U

U

2

U

2

U

U

2

2

U

U

2

2

U

U 2

2

2

U 2

U

2

U

2

U

U

ü

2

21,5 (25) 28,5

2

U

= 2 M re zusstr = 1 Überzug: 1 M re abheben, 1 M re str und die abgehobene M darüberziehen U

U U

U

U

2

U

2

U

U

2

2

U

U

2

2

U

U 2

2

2

2

U

U

U

U

U U

2

U

2

U

2 2 2

MS Kl Perlmuster: Hinr: 1 M re, 1 M li im Wechsel; Rückr: re erscheinende M li, li erscheinende M re str. Zackenmuster: M-Zahl teilbar durch 21. Lt Strickschrift arb. Gezeichnet sind die Hin- und Rückr. Den MS und die 1. - 28. R stets wdh. Kr re: Hin- und Rückr re M. Maschenprobe: 20 M und 26 R = 10 x 10 cm. Rückenteil: 92 (100) 108 M im Kreuzanschlag anschl (siehe S. 31) und in folg Einteilung str: Rdm, 3 (7) 11 M Perlmuster, 84 M Zackenmuster, 3 (7) 11 M Perlmuster, Rdm. Nach 49 cm = 128 R ab Anschlag für die Blende noch 2 cm kr re str. Danach alle M re abk, dabei bilden die mittl 50 (54) 58 M den Halsausschnitt, die äußeren je 21 (23) 25 M die Schultern. Vorderteil: Genauso str. Ärmel: 65 (69) 73 M im Kreuzanschlag anschl und in folg Einteilung str: Rdm, 0 (2) 4 M Perlmuster, 63 M Zackenmuster, 0 (2) 4 M Perlmuster, Rdm. Gleichzeitig für die Ärmelschrägungen ab Anschlag beids 8 x in jeder 8. R (10 x in jeder 6. R) 12 x abw in jeder 4. und 6. R je 1 M im

48 (44,5) 41

= 1 M re

U

2

U

1/2 Vorderund Rückenteil

1,5 14 (17,5) 21

U = 1 Umschlag

U

U

2

11,5 3,5 (12,5) 13,5 (4,5) 5,5

Zeichenerklärung zur Strickschrift

U

U

2

U

U

U

U

U U

U

U

U U

U U

U

U

24 (22) 20

10

51,5

1/2 Ärmel

46

10,5 (14) 4 7 14 (4) 7,5

2

Strickschrift U

15 (17) 19

7 14,5 0,5 (7,5) (16) 8 17,5

= 1 Überzug: 1 M re abheben, 1 M re str und die abgehobene M darüberziehen

Ajourmuster: M-Zahl teilbar durch 20 + 2 + 2 Rdm. Lt Strickschrift arb. Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr alle M und U li str. Beginnen mit 1 Rdm und den M vor dem MS, den MS stets wdh, enden mit den M nach dem MS und 1 Rdm. Die 1. - 12. R stets wdh. Maschenprobe: 29 M und 43 R = 10 x 10 cm. Rückenteil: 124 (144) 164 M mit N Nr 2,5 anschl und für die Blende zwischen den Rdm 2 cm im Rippenmuster str. Danach mit N Nr 3 im Ajourmuster weiterarb. Für die Armausschnitte nach 48 cm = 208 R (44,5 cm = 192 R) 41 cm = 176 R ab Blende beids 1 x 3 M abk, dann in jeder 2. R 1 x 3, 3 x je 2 und 5 x je 1 M, danach in jeder 4. R 3 x je 1 M abk = 84 (104) 124 M. Für den Halsausschnitt nach 61,5 cm = 264 R ab Blende die mittl 44 (64) 64 M abk und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in jeder 2. R 1 x 3,

4

1/2 Rückenund li Vorderteil

23

U U 3

15 (17) 19

11 9 7 5 3 1

Perlmuster zun = 81 (89) 97 M. Nach 27 cm = 70 R ab Anschlag alle M abk. Fertigstellung: Schulternähte schließen. Ärmel einsetzen, Seiten- und Ärmelnähte schließen. Strickschrift auf Seite 38 12,5 10,5 (13,5) (11,5) 14,5 12,5

2

49

1/2 Vorderund Rückenteil 23 (25) 27

20 (22) 24 31 (29) 27

20 (22) 24

1/2 Ärmel 4 16 (5) (17) 6 18

27

Modell 14 Pulli in vier Farben Größe: 36/38 (40/42) 44/46 Material: 150 (200) 200 g Creme (Fb 0026), 100 (150) 150 g Aqua (Fb 0079) sowie je 50 g Sand (Fb 0139) und Orange (Fb 0159) „Kappa“ (97%

37

50


Baumwolle, 3% Polyester, LL = 125 m/50 g) von LANG YARNS. 1 Paar PONY-Schnellstrick-N Nr 4 sowie 1 PONY-Rundstrick-N Nr 3,5. Rippenmuster in R: gerade M-Zahl. 1 M re, 1 M li im Wechsel. Ajourmuster: M-Zahl teilbar durch 8 + 2 Rdm. Lt Strickschrift arb. Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr alle M und U li str. Zwischen den Rdm den MS und die 1. - 16. R stets wdh. Intarsienmuster: Im Ajourmuster lt Zählmuster mit mehreren Knäueln arb. Beim Farbwechsel stets die Fäden auf der Rückseite der Arbeit miteinander verkr, damit keine Löcher entstehen. Das Vorderteil wie gezeichnet, das Rückenteil gegengl str, dafür das Zählmuster von li nach re lesen. Achtung! Unterschiedliche Farbigkeit des Rückenteils beachten (= Angaben in Klammern). Die Rdm sind nicht eingezeichnet. Das Zählmuster zeigt die 1. Gr; für die 2. bzw 3. Gr das Zählmuster beids um 4 bzw 8 M ergänzen und vor Beginn des Halsausschnittes 6 bzw 12 R mehr in Creme str. Die Schulterschrägungen wie im Text beschrieben arb. Maschenprobe: 20 M und 31 R = 10 x 10 cm. Vorderteil: 102 (110) 118 M in Aqua anschl und für die Blende zwischen den Rdm 1,5 cm im Rippenmuster str. Danach zwischen den Rdm im Intarsienmuster weiterarb, dabei in der 1. R gleichmäßig vert 4 M zun = 106 (114) 122 M. Gleichzeitig für die Seitenschrägungen ab Blende wie gezeichnet beids 6 x in jeder 6. R und 4 x in jeder 8. R je 1 M abk = 86 (94) 102 M. Für die Armausschnitte nach 26 cm = 80 R ab Blende beids 1 x 2 M, dann in jeder 2. R 1 x 2 und 6 x je 1 M abk = 66 (74) 82 M. Für den Halsausschnitt nach 35 cm = 108 R (37 cm = 114 R) 39 cm = 120 R ab Blende die mittl 12 M abk und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in jeder 2. R 1 x 3, 1 x 2 und 5 x je 1 M, dann in jeder 4. R 2 x je 1 M abk. Für die Schulterschrägungen nach 42 cm = 130 R (44 cm = 136 R) 46 cm = 142

Modell 15 Quer gestrickter Fallmaschenpulli Größe: 34/36 (40/42) 46/48

38

R ab Blende beids 1 x 4 (5) 6 M, dann in jeder 2. R 2 x je 4 (5) 6 M abk. Nach 44 cm = 136 R (46 cm = 142 R) 48 cm = 148 R ab Blende die restl je 3 (4) 5 Schulter-M abk. Rückenteil: Genauso, jedoch das Intarsienmuster gegengl str und auf die unterschiedl Farbigkeit achten. Für den höheren Halsausschnitt nach 42 cm = 130 R (44 cm = 136 R) 46 cm = 142 R ab Blende die mittl 24 M abk, dann in jeder 2. R 2 x je 3 M abk. Ärmel: 60 (68) 76 M in Creme anschl und die Blende wie beim Vorderteil str. Danach im Ajourmuster weiterarb, dabei in der 1. R gleichmäßig vert 4 M zun und das Muster von der Mitte aus einteilen = 64 (72) 80 M. Gleichzeitig für die Ärmelschrägungen ab Blende beids 2 x in jeder 4. R je 1 M mustergemäß zun = 68 (76) 84 M. Für die Armkugel nach 3 cm = 10 R ab Blende beids 1 x 5 M, dann in jeder 2. R 1 x 3 und 20 x je 1 M (1 x 3, 1 x 2, 18 x je 1 und 1 x 2 M) 1 x 3, 2 x je 2, 16 x je 1 und 2 x je 2 M abk. Nach 17,5 cm = 54 R ab Blende die restl 12 (16) 20 M abk. Fertigstellung: Schulternähte schließen. Für die Blende aus dem Halsausschnitt mit der Rundstrick-N 102 M in Creme auffassen und im Rippenmuster str. Nach 2 cm Blendenhöhe alle M abk, wie sie erscheinen. Ärmel einsetzen, Seiten- und Ärmelnähte schließen.

Strickschrift zu Modell 13 28

U

2

23

U

2

U

2 2

20

21

U U

2 2

18

14

U 2

U 17

U

2

U

12

U U

2

U

8

U

2

U

6

U

2

U U

2

U

15 13

2

2

U

10

19

U 2

16

11

2

9

2

7

2

5

2

3

2

1

MS

Zeichenerklärung zur Strickschrift = 1 M im kl Perlmuster (siehe Text) = 1 M re = 1 M li

U = 1 Umschlag 2 2

Strickschrift U

= 1 M re U = 1 Umschlag 2 = 2 M re zusstr

U U U

2

2

MS

Material: 150 (150) 200 g Apricot (Fb 965, B-Nr 25044) sowie je 100 g Sand (Fb 966, B-Nr 25042) und Türkis (Fb 963, B-Nr 25043) „Banu“ (100% Polyacryl, LL = 75 m/50 g) von WOLL-BUTT. 1 Paar KNIT-PROSchnellstrick-N und 1 KNIT-PRORundstrick-N Nr 7. Gl re: Hinr re M, Rückr li M. Fallmaschenmuster: M-Zahl teilbar durch 4 + 3 + 2 Rdm. Jede R beginnt und endet mit 1 Rdm. Hinr: * 3 M re verschr, 1 M re, ab * stets wdh, enden mit 3 M re verschr; Rückr: * 3 M li verschr, 1 M li, ab * stets wdh, enden mit 3 M li verschr. Achtung! Beim Abketten jede 4. M nach der Rdm (= Gl-re-M) fallen lassen und bis zum Anschlag auflösen, dabei die M mit 3 Lftm überbrücken. Streifenfolge: Je 4 R * Apricot, Türkis und Sand, ab * stets wdh. Maschenprobe nach dem Auflösen der Fallmaschen: 8,5 M und 14,5 R = 10 x 10 cm. Hinweis: Vorder- und Rückenteil jeweils beginnend an der li Seitenkante quer str. Pfeil im Schnitt = Strickrichtung.

U

2

22

2

25

U

2

24

4

27

U

2

26

Zählmuster auf Seite 39

Zeichenerklärung zur Strickschrift

U

2

2

2

15 13 11 9 7 5 3 1

9

2 7 35 (37) 39

1,5

Rückenteil: An der Seitenkante beginnend 53 M in Apricot anschl und 1 Rückr re M str. Diese ist in den nachfolg Berechnungen nicht berücksichtigt. Danach im Fallmaschenmuster lt Streifenfolge weiterarb. Nach 44 cm = 64 R (52 cm = 76 R) 60 cm = 88 R ab Anschlag alle M wie beschrieben abk. Vorderteil: Genauso str. Fertigstellung: Schulternähte über den äußeren je 8 (12) 16 cm schließen. Für die Halsausschnittblende aus dem Halsausschnitt mit der Rundstrick-N 84 M in Apricot auffassen und 1 Rd li M str. Dann die M re abk. Die Seitennähte schließen, dabei die oberen 18 (22) 26 cm für die Armausschnitte offen lassen. Aus den Armausschnitten mit der Rundstrick-N 46 (58) 70 M in Apricot auffassen und die Blende wie beim Halsausschnitt arb. Aus dem Saum des Pullis mit der Rundstrick-N 114 (136) 158 M in Sand auffassen und ebenfalls 1 Rd li M str. Dann die M re abk.

ü

= 2 M re zusstr = 2 M li zusstr

7,5 (9,5) 11,5 5 5

1/2 Vorderund Rückenteil

2 16 (18) 20

17 (19) 21

26

14,5

1,5

21,5 (23,5) 25,5 5

1/2 Ärmel

3 1,5 1

14

62

16 (18)20

8 (12) 16

1/2 Vorderund Rückenteil 22 (26) 30

18 (22) 26

44 (40) 36

17,5 1,5


Zählmuster zu Modell 14

136 131

Zeichenerklärung zum Zählmuster

3

1 = Aqua 2 = Sand 3 = Creme 4 = Orange 1 Kästchen = 1 M und 1 R

121

3 111

101

91

81

4 (3)

71

3 61

51

2 (1)

41

31

21

3 11

1

Modell 16 Pulli in Orange meliert Größe: 36/38 (44/46) Material: 400 (500) g Orange meliert (Fb 204) „California Print“ (85%

Baumwolle, 15% Seide, LL = 100 m/50 g) von LANA GROSSA. 1 Paar LANA-GROSSA-Schnellstrick-N und 1 LANA-GROSSA-Rundstrick-N Nr 6. Gl re: Hinr re M, Rückr li M. Gl li: Hinr li M, Rückr re M. Schachbrettmuster: M-Zahl teilbar durch 27 + 18 (9) + 2 Rdm. Jede R beginnt und endet mit 1 Rdm. 1. - 12. R: * 18 M gl re, 9 M gl li, ab * stets wdh, enden mit 18 M gl re (* 9 M gl li, 18 M gl re, ab * stets wdh, enden mit 9 M gl li); 13. - 24. R: * 18 M gl li, 9 M gl re, ab * stets wdh, enden mit 18 M gl li (* 9 M gl re, 18 M gl li, ab * stets wdh, enden mit 9 M gl re). Die 1. - 24. R stets wdh. Maschenprobe: 17,5 M und 26 R = 10 x 10 cm. Hinweis: Den Pulli mit Ärmeln in einem Stück über die Schultern hinweg str, dabei beginnen mit dem Vorderteil. Ausführung: 74 (92) M anschl und im Grundmuster str. Für die Ärmel nach 25,5 cm = 66 R ab Anschlag beids 1 x 1 M, dann in der folg 4. R 1 x 1 M und danach in jeder 2. R 4 x ü

je 1, 2 x je 2, 3 x je 3, 1 x 5, 1 x 8, 2 x je 10 und 1 x 20 M mustergemäß zun bzw neu dazu anschl und in das Muster einfügen = 218 (236) M. Nach 50,5 cm = 131 R (55 cm = 143 R) ab Anschlag in der folg Rückr die mittl 96 M für den Halsausschnitt und die Schulteröffnung re abk. Nach 51 cm = 132 R (55,5 cm = 144 R) ab Anschlag ist die Ärmelmitte bzw Schulterlinie erreicht. Danach das Rückenteil gegengl str, d.h. in der 1. R ab Schulterlinie die mittl 96 M wieder anschl und das Muster über alle 218 (236) M fortführen. Die Ärmelzunahmen werden zu Abnahmen. Nach 51 cm = 132 R (55,5 cm = 144 R) ab Schulterlinie die restl 74 (92) M abk, wie sie erscheinen. Fertigstellung: Die Seiten- und Ärmelnähte schließen. Für die CutOuts an den Schultern die oberen Kanten von Vorder- und Rückenteil beids an der Markierung im Schnitt punktuell zusnähen.

14

51 (55,5)

*

13,5

34,5 (40)

1/2 li Ärmel

1/2 Vorderund Rückenteil 21 (26,5)

13 (17,5) 12,5

25,5

41

39


Modell 17 und 18 Pulli in Türkis Größe: 36/38 (44/46) Material: 350 (450) g Türkis (Fb 39) „Linarte“ (40% Viskose, 30% Baumwolle, 20% Leinen, 10% Polyamid, LL = 125 m/50 g) von LANA GROSSA. 1 Paar LANA-GROSSASchnellstrick-N und 1 LANAGROSSA-Rundstrick-N Nr 4. Rippenmuster: ungerade M-Zahl. Jede R beginnt und endet mit 1 Rdm. Hinr: 1 M re, 1 M li im Wechsel, enden mit 1 M re; Rückr: M str, wie sie erscheinen. Halbpatentmuster: ungerade M-Zahl. Jede beginnt und endet mit 1 Rdm. Hinr: * 1 M mit 1 U li abh, 1 M li, ab * stets wdh, enden mit 1 M mit 1 U li abh; Rückr: * M mit dem U li zusstr, 1 M re, ab * stets wdh, enden mit M mit dem U li zusstr. Ajourmuster: M-Zahl teilbar durch 18 + 1 + 2 Rdm. Lt Strickschrift arb. Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr M str, wie sie erscheinen, U li str. Beginnen mit 1 Rdm und den M vor dem MS, den MS stets wdh, enden mit den M nach dem MS und 1 Rdm. Die 1. - 26. R 2 x str, dann die 27. - 42. R 1 x arb = 68 R insges. Gl re in Rd: stets re M. Maschenprobe im Halbpatentmuster: 21 M und 44 R = 10 x 10 cm; im Ajourmuster: 21 M und 29,5 R = 10 x 10 cm. Rückenteil: 93 (111) M anschl und für die Blende 1,5 cm = 4 R im Rippenmuster str. Danach im Halbpatenmuster weiterarb. Nach 10 cm = 44 R ab Blende über 23

cm = 68 R im Ajourmuster str. Danach wieder im Halbpatentmuster weiterarb. Gleichzeitig in der 1. R ab Musterwechsel für die Armausschnitte beids 1 x 4 M, dann in jeder 2. R 1 x 3, 1 x 2 und 1 x 1 M abk = 73 (91) M. Für den Halsausschnitt nach 14,5 cm = 64 R (18,5 cm = 82 R) ab Musterwechsel die mittl 27 (33) M abk und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in jeder 2. R 2 x je 5 M abk. Nach 16 cm = 70 R (20 cm = 88 R) ab Musterwechsel die restl je 13 (19) Schulter-M abk. Vorderteil: Genauso, jedoch für den tieferen Halsausschnitt bereits nach 11,5 cm = 50 R (15,5 cm = 68 R) ab Musterwechsel die mittl 27 (33) M abk, dann in jeder 2. R 1 x 3, 1 x 2 und 5 x je 1 M abk. Ärmel: 49 (57) M anschl und für die Blende 1,5 cm = 4 R im Rippenmuster str. Danach im Halbpatentmuster weiterarb. Gleichzeitig für die Ärmelschrägungen ab Blende beids 4 x in jeder 4. R, dann 3 x in jeder 2. R (11 x in jeder 2. R) je 1 M mustergemäß zun = 63 (79) M. Für die Armkugel nach 6 cm = 26 R ab Blende beids 1 x 3 M abk, dann in jeder 2. R 3 x je 1 M, in jeder 4. R 7 x je 1 und

Strickschrift 2 2

U V U

V V U V U

V V V V V

V V V V V

2 2 2 2

V V V V U V U

V V V V V V U V U V V V V V V V V V V

2 2

V V V V V 2 2 2 2 2

U U U U U

2

U

2

U

2

U

Zeichenerklärung zur Strickschrift = 1 M re = 1 M li U = 1 Umschlag

Pulli im Ajourmuster Größe: 34/36 (38/40) 44/46 Material: 300 (350) 400 g Malve (Fb 02) „Mila“ (91% Baumwolle, 9% Polyester, LL = 100 m/50 g) von LOUISA HARDING. 1 Paar KNIT-PROSchnellstrick-N und 1 KNIT-PRORundstrick-N Nr 5. Ajourmuster: M-Zahl teilbar durch 18 + 15 (5) 15 + 2 Rdm. Lt Strickschrift arb. Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr M str, wie sie erscheinen, U li str. Für die 1. und 3. Gr beginnen mit 1 Rdm und den M ab Pfeil A, den MS stets wdh, enden mit der M bis Pfeil B und 1 Rdm; für die 2. Gr beginnen mit 1 Rdm, den MS stets wdh, enden mit ü

Häkelbeutel

Größe: 30 x 37 cm Material: je 150 g Türkis (Fb 4), Orange (Fb 14) und Beige (Fb 7) „Paradiso“ (100% Baumwolle, LL = 65 m/50 g) von LANA GROSSA. 1 LANA-GROSSA-Häkel-N Nr 7. FeM: Jede R beginnt mit 1 Lftm als Ersatz für die 1. feM. Streifenfolge A: Je 6 R * Beige, Orange, Türkis, ab * stets wdh. Streifenfolge B: je 4 R Beige, Orange, Türkis = 12 R insges. Maschenprobe: 12 M und 13 R = 10 x 10 cm. Ausführung: Für die Vorderseite 20 Lftm + 1 Wende-Lftm in Beige anschl und feM lt Streifenfolge A häkeln. Gleichzeitig für die seitl Rundungen ab Anschlag beids 6 x in jeder 2. R und 2

U V V V V V V V V U U U V V V V V V U V V V V V V U U U V V V V U V V V V U U U V V U V V U U U V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V V U U U U U U U U U U U U U U U U

Modell 19

40

wieder in jeder 2. R 6 x je 1 und 2 x je 2 M (in jeder 2. R 23 x je 1 und 2 x je 2 M) abk. Nach 18 cm = 78 R ab Blende die restl 17 (19) M abk. Fertigstellung: Schulternähte schließen. Für die Blende aus dem Halsausschnitt mit der Rundstrick-N 118 (130) M auffassen und gl re str. Nach 3 cm Blendenhöhe alle M locker re abk. Ärmel einsetzen, Seiten- und Ärmelnähte schließen.

2

x in jeder 4. R je 1 M farbgemäß zun = 36 M. Nach 37 cm = 48 R ab Anschlag die Arbeit beenden. Die Rückseite genauso häkeln. Für den Träger, die Seitenteile und den Taschenboden ein Band von 158 cm Länge quer häkeln. Dafür 190 Lftm + 1 Wende-Lftm in Beige anschl und feM lt Streifenfolge B häkeln. Nach 9 cm = 12 R ab Anschlag die Arbeit beenden. Die Seitenkanten des Bandes schließen. Das Band als Taschenboden und Seitenteile zwischen die Taschenteile nähen, dabei darauf achten, dass die Naht auf die Mitte des Taschenbodens trifft. Das restl Band bildet den Träger.

1,5 3 11,5 (15,5) 23 10,5 1,5

11 6 (12,5) (9) 5

1/2 Vorderund Rückenteil

16 (20) 15 (19)

23 12 10,5

22 (26,5)

6 1,5 1,5

1/2 Ärmel 11,5 3,5 (13,5) (5,5)

41 V V V V U 39 U V V V 37 V V V U 35 U V V 33 V V U 31 U V 29 V U 27 U V V V V V 25 V V V V V 23 V V V V V 21 V V V V V 19 V V V V V 17 15 U 13 U 11 U 9 U 7 U 5 U 3 U 1 U

MS = 2 M re zusstr = 1 Überzug: 1 M re abheben, 1 M re str und die abgehobene M darüberziehen

den M nach dem MS und 1 Rdm. Die 1. - 38. R 1 x str, dann die 23. - 38. R stets wdh. Maschenprobe: 16 M und 22 R = 10 x 10 cm. Rückenteil: 71 (79) 89 M anschl und 1 Rückr re M str. Diese ist in den nachfolg Berechnungen nicht berücksichtigt. Danach im Ajourmuster weiterarb. Für die Armausschnitte nach 30 cm = 66 R (27 cm = 60 R) 27 cm = 60 R ab Anschlag beids 1 x 7 M abk = 57 (65) 75 M. Für den Halsausschnitt nach 43 cm = 96 R (43 cm = 96 R) 46 cm = 102 R ab Anschlag die mittl 27 M abk und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in jeder 2. R 1 x 2 und 1 x 1 M abk. Nach 46 cm = 102 R (46 cm = 102 R) 49 cm = 108 R ab Anschlagl die restl je 12 (16) 21 Schulter-M abk.

= 1 M re abh, 2 M re zusstr, dann die abgehobene M darüberziehen V = 1 Patent-M (Hin-R: 1 M mit 1 U li abh; Rück-R: M mit dem U li zusstr)

Vorderteil: Genauso, jedoch für den tieferen Halsausschnitt bereits nach 36 cm = 80 R (36 cm = 80 R) 39 cm = 86 R ab Anschlag die mittl 13 M abk, dann in jeder 2. R 3 x je 2 und 4 x je 1 M abk. Ärmel: 53 (61) 71 M anschl und 1 Rückr re M str. Danach im Ajourmuster weiterarb. Nach 22 cm = 48 R ab Anschlag alle M abk. Fertigstellung: Schulternähte schließen. Für die Blende aus dem Halsausschnitt mit der Rundstrick-N 80 M auffassen und 1 Rd li M str. Danach alle M re abk. Ärmel einsetzen, dabei für die 1. Gr leicht einhalten, Seiten- und Ärmelnähte schließen. Strickschrift und Schnitt auf Seite 41

18 1,5


Strickschrift zu Modell 19 2

U

U

2 2

U

U

2 2

U

U

2 2

U

U

2 2

U

U

2

U U U U U U U U U U

U

U U

2

U U

U

U

U

U U

2

2

U

U U U

U

U U

U U U U U U U U U U

U U

U U

U

U

U

U

U

U

U U

U

U

U

U

U

U

2

2

2

2

U

2

2

U U

2

2

U U

2

U

U

U

U

U

U

U

U

U

U

4

U

U

U

U

U

U

U

U

4

U

U

U

U

U

U

U

U

U

U

4

U

U

MS

B

Modell 20 Ajourmuster-Jacke in Flieder Größe: 34/36 (40) 42/44 Material: 500 (550) 600 g Flieder (Fb 50) „Secondo“ (50% Baumwolle, 30% Polyamid, 20% Seide, LL = 125 m/50 g) von LANA GROSSA. 1 Paar LANA-GROSSA-Schnellstrick-N Nr 4 und 1 LANA-GROSSA-Häkel-N Nr 3 sowie 1 Perlmutt-Knopf (Fb 60, Gr 34) von UNION KNOPF. Rippen (über 8 M): Hinr: 1 M li, 2 M re, 2 M li, 2 M re, 1 M li. In Rückr die M str, wie sie erscheinen. Gl re: Hinr re M, Rückr li M. Ajourmuster: M-Zahl teilbar durch 4. Lt Strickschrift str. Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr alle M str, wie sie erscheinen, U re str, bei 2 aufeinanderfolg U den 1. U re, den 2. U re verschr str. Mit den M vor dem MS beginnen, den MS stets wdh, mit den M nach dem MS enden. Die 1.-8. R stets wdh. Bei Zu- und Abnahmen darauf achten, dass sich die übrigen U und zugestr M innerhalb des Musters ausgleichen. Biese: 1.-8. R: gl re. 9. R (= Hinr): Mit der li N auf der Rückseite der Arbeit die 8 R tiefer liegende Rdm aufnehmen und mit der Rdm der N re zusstr, * das M-Querglied der folg, 8 R tiefer liegenden M mit der li N aufnehmen und mit der folg M re zusstr, ab * stets wdh, die Rdm wie ü

37 35 33 31 29 27 25 23 21 19 17 15 13 11 9 7 5 3 1

A zum Beginn zusstr. 10. R: M li str. Die 1.-10. R 1 x str. Maschenprobe im Rippen und Ajourmuster im Durchschnitt: 31 M und 34 R = 10 x 10 cm. Achtung: Die Biese ist im Schnitt mit 0,5 cm = 2 R berücksichtigt. Rückenteil: 134 (150) 166 M anschl und 1 Rückr li M str. Diese R ist in den nachfolg Berechnungen nicht berücksichtigt. Dann in folg Einteilung weiterstr: Rdm, 14 (18) 22 M Ajourmuster (die Anfangs-M entfallen und anstelle der Verkreuzung mit 1 M re beginnen), 8 M Rippen, 16 (20) 24 M Ajourmuster, * 8 M Rippen, 16 M Ajourmuster, ab * noch 1 x wdh, dann 8 M Rippen, 16 (20) 24 M Ajourmuster, 8 M Rippen, 14 (18) 22 M Ajourmuster (die End-M entfallen und anstelle der Verkreuzung mit 1 M re enden), Rdm. Für die Taillierung nach 3 cm = 10 R ab Anschlag beids 1 x 1 M, dann 6 x abw in jeder 4. und 6. R je 1 M abn = 120 (136) 152 M. Nach 12,5 cm = 42 R ab Anschlag eine Biese str, dabei in der 1. Biesen-R über den Rippen-M jeweils 3 M abn und diese in der 10. Biesen-R wieder zun. Danach in gleicher Einteilung wie vor der Biese str und in der folg 4. R beids noch 1 weitere Abnahme für die Taillierung arb = 118 (134) 150 M. Für die Schrägungen nach 4,5 cm = 16 R ab Biese beids 1 x 1 M, dann 5 x in jeder 8. R je 1 M mustergemäß zun = 130 (146) 162 M. Für die Armausschnitte nach 20 cm = 68 R ab Biese beids 1 x 2 M abk, dann in jeder 2. R 5 (6) 7 x je 2 und 2 x je 1 M abk = 102 (114) 126 M. Für die Schulterschrägungen nach 37,5 cm = 128 R (40 cm = 136 R) 42,5 cm = 144 R ab Biese beids 1 x 6 (7) 8 M und in jeder 2. R 2 x 4 (5) 6 und 1 x 5 (6) 7 M abk. Gleichzeitig mit der letzten Schulterabnahme die restl 64 (68) 72 M für den Halsausschnitt abk, dabei zur Einhaltung der Kante über den Rippen-M unmittelbar vor dem Abketten jeweils 3 x 2 M zusstr. Li Vorderteil: 68 (76) 84 M anschl und 1 Rückr li M str. In folg Einteilung weiterstr: Rdm, 14 (18) 22 M Ajourmuster (die Anfangs-M entfallen und anstelle der Verkreuzung mit 1 M re beginnen), 8 M Rippen, 16 (20) 24 M Ajourmuster, 8 M Rippen, 16 M

3

7,5 4,5 10 (10) 13 7

1/2 Vorderund Rückenteil

36 (36) 39

16 (19) 22 30 (27) 27

4,5 17,5

Zeichenerklärung zur Strickschrift

= 1 M re = 1 M li U = 1 Umschlag 2 = 2 M re zusstr = 1 Überzug: 1 M re abheben, 1 M re str und die abgehobene M darüberziehen

4

Ajourmuster, 4 M Rippen = 1 M li + 3 M re, mit 1 Rdm enden. Taillierung und Schrägung am re Rand und nach 12,5 cm ab Anschlag die Biese wie beim Rückenteil arb = 66 (74) 82 M. Den Armausschnitt am re Rand ebenfalls wie beim Rückenteil arb = 52 (58) 64 M. Für den Halsausschnitt nach 33 cm = 112 R (35,5 cm = 120 R) 38 cm = 128 R ab Biese am li Rand 1 x 12 (14) 16 M und in jeder 2. R 1 x 6, 1 x 5, 3 x je 2 und 4 x je 1 M abk, dabei über den Rippen-M wieder 3 x je 2 M zusstr. Die Schulterschrägung wie beim Rückenteil arb. In Rückenteilhöhe sind alle M aufgebraucht. Re Vorderteil: Gegengl arb. Ärmel: 74 (82) 90 M anschl und 1 Rückr li M str. Dann in folg Einteilung weiterstr: Rdm, 20 (24) 28 M Ajourmuster, 8 M Rippen, 16 M Ajourmuster, 8 M Rippen, 20 (24) 28 M Ajourmuster, Rdm. Nach 12,5 cm = 42 R ab Anschlag eine Biese str, dabei in der 1. Biesen-R über den Rippen-M jeweils 3 M abn und diese in der 10. Biesen-R wieder zun. Danach in

Strickschrift 2

U U

2

U 7

U U

2

U U

2

MS

Zeichenerklärung zur Strickschrift

5 3 1

1/2 Ärmel

22

16,5 (19) 22

22 (24,5) 27,5

U

16,5 (19) 22

= 1 doppelter Überzug: 2 M zus re abh, 1 M re str und die abgehobenen M darüberziehen = 1 M re abh, 2 M re zusstr, dann die abgehobene M darüberziehen = 1 M re abh, 3 M re zusstr, dann die abgehobene M darüberziehen = 4 M re zusstr

gleicher Einteilung wie zuvor str. Für die Ärmelschrägungen ab Biese beids 10 x in jeder 10. R (13 x in jeder 8. R) 16 x in jeder 6. R je 1 M zun und in das Ajourmuster einfügen = 94 (108) 122 M. Nach 36,5 cm = 124 R ab Biese für die flache Armkugel beids 1 x 2 M und in jeder 2. R 5 (6) 7 x je 2 M und 1 x 1 M abk. Nach 40,5 cm = 138 R (41 cm = 140 R) 42 cm = 142 R ab Biese die restl 68 (80) 88 M abk. Fertigstellung: Schulternähte schließen. Ärmel einsetzen, evtl leicht dehnen. Seiten- und Ärmelnähte schließen. Den Halsausschnitt mit 1 R feM und 1 R Krebsm (= feM von li nach re) überhäkeln. Für die Knopfschlinge am re Vorderteil ca 5 cm oberhalb der Biese innen an der 4. M ab Kante anketten, ca 15 Lftm häkeln (Knopfgröße beachten!) und am Anfangspunkt wieder anketten. Mit 1 Lftm wenden und die Lftm-Schlaufe eng mit feM umhäkeln, nach der letzten feM an der Wende-Lftm anketten. Knopf annähen.

10,5 6 4,5 0,5 (11) (7,5) (5) 0,5 11,5 8,5 6 6,5 33 (35,5) 38 0,5 12,5

1/2 Rückenund li Vorderteil

2

17,5 (20) 22,5 15,5 4,5 0,5 9,5

4(4,5)5,5

36,5

0,5

15 (17,5) 19,5

1/2 Ärmel

12,5 = 1 M re 3 = 1 M li 19 12 3 (13,5) U = 1 Umschlag 0,5 (21,5) 24 2 0,5 (4) 14,5 2 = 2 M re zusstr 5 = 1 Überzug: 1 M re abheben, 1 M re str und die abgehobene M darüberziehen = 2 M nach li verkr re: 1 M auf eine Zopf-Nd vor die Arbeit legen, 1 M re und die M der Zopf-Nd re str = 2 M nach re verkr re: 1 M auf eine Zopf-Nd hinter die Arbeit legen, 1 M re und die M der Zopf-Nd re str

40,5 (41) 42 0,5 12,5

41


Modell 21 Jacke in Flieder Größe: 38/40 Material: 450 g Flieder ( Fb 23) „Classico“ (100% Baumwolle, LL = 110 m/50 g) von LANA GROSSA. 1 Paar LANA-GROSSA-Schnellstrick-N und 1 LANA-GROSSA-Häkel-N Nr 4. Drei kleine Knöpfe in Flieder (Art.-Nr 451064) von UNION KNOPF. Für nachfolg Muster gilt: Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr M str, wie sie erscheinen bzw wie angegeben, U li str. Muster A zu Beginn über 25 M: Lt Strickschrift 1 arb. Die 1. – 4. R 6 x str, die 25. – 32. R 1 x arb, dann die 29. – 32. R noch 4 x wdh, die 49. – 56. R 1 x str, dann die 53. – 56. R 4 x wdh, die 73. – 80. R 1 x str, die 77. – 80. R 4 x wdh und danach die 97. – 104. R 1 x str und dann die 101. – 104. R stets wdh. Nach der 97. R befinden sich 9 M auf der N. Muster B über 28 M: Lt Strickschrift 2 arb. Die 1. – 32. R stets wdh. Muster C: M-Zahl teilbar durch 5 + 4. Lt Strickschrift 3 arb. Beginnen mit 1 Rdm, den MS stets wdh, enden mit den M nach dem MS und 1 Rdm. Die 1. – 4. R stets wdh. Maschenprobe im Durchschnitt: 24,5 M und 27 R = 10 x 10 cm. Hinweis: Durch die musterbedingten Abnahmen ergibt sich eine Verringerung der Weite. Diese ist im Schnitt als Schrägung gezeichnet. Rückenteil: 186 M anschl und 1 Rückr re M str. Diese ist in den nachfolg

Berechnungen nicht berücksichtigt. Danach in folg Einteilung weiterarb: Rdm, * 25 M Muster A, 28 M Muster B, ab * noch 2 x wdh, enden mit 25 M Muster A, Rdm. Nach 36 cm = 98 R ab Anschlag befinden sich 122 M auf der N. Für die Armausschnitte nach 42 cm = 114 R ab Anschlag beids 1 x 13 M abk = 96 M. Nach 59 cm = 160 R ab Anschlag alle M abk, dabei bilden die mittl 58 M den Halsausschnitt, die äußeren je 19 M die Schultern. Li Vorderteil: 102 M anschl und 1 Rückr re M str. Danach in folg Einteilung str: Rdm, 25 M Muster A, 28 M Muster B, 25 M Muster A, 21 M Muster C, dabei den MS 4 x str, enden mit der M nach dem MS, 1 Patent-M (= Hinr: 1 M mit 1 U li abh; Rückr: M und U li zusstr), Rdm. Nach 36 cm = 98 R ab Anschlag befinden sich 70 M auf der N. Den Armausschnitt am re Rand wie beim Rückenteil str = 57 M. Für den Halsausschnitt nach 52 cm = 140 R ab Anschlag am li Rand 1 x 11 M, dann in jeder 2. R 1 x 6, 1 x 4, 3 x je 3 und 4 x je 2 M abk. In Rückenteilhöhe die restl 19 Schulter-M abk. Re Vorderteil: Gegengl str, d.h. mit 1 Rdm beginnen, 1 Patent-M, 21 M Muster C, dabei mit der M ab Pfeil beginnen, den MS 4 x str, 25 M Muster A, 28 M Muster B, 25 M Muster A, Rdm. Ärmel: 56 M anschl und 1 Rückr re M str. Danach zwischen den Rdm im Muster C weiterarb. Gleichzeitig für die Ärmelschrägungen ab Anschlag beids 9 x in jeder 6. R, dann 5 x in jeder 4. R je 1 M mustergemäß zun = 84 M. Nach 32,5 cm = 88 R ab Anschlag alle M abk. Fertigstellung: Schulternähte schließen. Den Halsausschnitt mit 1 R feM und 1 R Krebsm (= feM von li nach re) umhäkeln. Dann die Vorderteilkanten mit je 1 R Krebsm umhäkeln, dabei an der re Vorderteilkante 3 Knopflochschlaufen aus je 6 Lftm häkeln. Die erste Knopflochschlaufe 1 cm unterhalb des Halsausschnittbeginns, die weiteren 2 Knopflochschlaufen im Abstand von je 2 cm arb. Ärmel einsetzen, Seitenund Ärmelnähte schließen. Knöpfe annähen.

Gestreiftes Kurzjäckchen Größe: 38/40 (42) 44/46 Material: 200 (250) 300 g Malve ( Fb 00046) „Favorito“ (41 % Baumwolle, 34 % Polyacryl, 25 % Polyamid, LL = 105 m/50 g) und 150 (150) 200 g Flieder (Fb 00047) „Miracle“ (88 % Baumwolle, 12 % Polyester, LL = 145 m/50 g), beide Garne von SCHACHENMAYR ORIGINAL. 1 Paar PRYM-Schnellstrick-N Nr 4,5 und 1 PRYM-Häkel-N Nr 4. Vier Knöpfe (ArtNr 49103) von UNION KNOPF. Lochmuster: M-Zahl teilbar durch 6 + 2 Rdm. Lt Strickschrift arb. Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr alle M und U re str. Bei zwei aufeinander folg U ü

U

U

2

U U 2

U

2

U 2

2

U

U

2

2

U

U

2

2

U

U

2 2

2

U U

2

U

2

2

2

U

2

U U

2

U U

2

U

2

2

U

2

U U

2

U U

2

U

2

U

U 2

2

U

2

U U

2

2

2

U

2

U

U

2

2

U

103 101 99 97 79 77 75 73 55 53 51 49 31 29 27 25 3 1

Strickschrift 2 U U U U U U U 2

U U

2

U

2

U

2

U

2 2

U U

2

Strickschrift 3 U

U

2

U

2

U

MS 3,5

12

8 5

17

52

6

1/2 Rückenund li Vorderteil 25

31 29 27 25 23 21 19 17 15 13 11 9 7 5 3 1

Zeichenerklärung zu den Strickschriften

3 1

13

7

3,5

Modell 22

42

Strickschrift 1

17 5

27 27,5

1/2 Ärmel

9 13

den ersten re, den zweiten re verschr abstr. Zwischen den Rdm den MS und die 1. – 4. R stets wdh. Streifenfolge: je 4 R Malve und Flieder im Wechsel. Maschenprobe: 19,5 M und 27,5 R = 10 x 10 cm. Rückenteil: 98 (104) 110 M in „Favorito“ anschl und 1 Rückr re M str. Diese ist in den nachfolg Berechnungen nicht berücksichtigt. Danach im Lochmuster lt Streifenfolge weiterarb. Für die Ärmel nach 19 cm = 52 R ab Anschlag beids 1 x 1 M, dann in jeder 2. R * 1 x 2, 1 x 1 M mustergemäß zun bzw neu dazu anschl und in das Muster bzw in die Streifenfolge einfügen, ab * noch 2 x wdh = 118 (124) 130 M. Für die Schulterschrägungen nach 43,5 cm

32,5

= ohne Strickbedeutung = 1 M re = 1 M li = 1 M re verschr, in der Rück-R li verschr U = 1 Umschlag 2 = 2 M re zusstr = 1 Überzug: 1 M re abheben, 1 M re str und die abgehobene M darüberziehen 2 = 2 M li zusstr

5,5 11,5

= 120 R (45 cm = 124 R) 46,5 cm = 128 R ab Anschlag beids 1 x 7 (8) 8 M abk, dann in jeder 2. R 2 x je 7 und 3 x je 6 M (2 x je 8 und 3 x je 6 M) 2 x je 8 und 3 x je 7 M abk. Nach 48 cm = 132 R (49,5 cm = 136 R) 51 cm = 140 R ab Anschlag die restl 40 M abk, dabei bilden die mittl 28 M den Halsausschnitt, die äußeren je 6 M gehören noch zu den Schultern. Li Vorderteil: 53 (56) 59 M in „Favorito“ anschl und 1 Rückr re M str. Danach im Lochmuster weiterarb, dabei für die 1. und 3. Gr beginnen mit 1 Rdm, den MS stets wdh, enden mit den M bis Pfeil und 1 Rdm. Den Ärmel am re Rand wie beim Rückenteil str = 63 (66) 69 M. Für die Ausschnittschrägung nach 24 cm = 66 R (25,5 cm = 70 R) 27 cm = 74 R


ab Anschlag am li Rand 1 x 1 M, dann 2 x in jeder 2. R und 15 x in jeder 4. R je 1 M abk. Die Schulterschrägung am re Rand wie beim Rückenteil str. In Rückenteilhöhe die restl 6 Schulter-M abk. Re Vorderteil: Gegengl str. Fertigstellung: Schulter- und Seitennähte schließen. Den Halsausschnitt und die Armausschnitte jeweils mit 1 Rd feM in „Favorito“ umhäkeln. Knöpfe annähen und durch das Lochmuster knöpfen.

Modell 23 Top im Ajourmustermix Größe: 36/38 (40/42) 44/46 Material: 300 (350) 350 g Malve (Fb 331) „Truesilk“ (100% Seide, LL = 150 m/50 g) von ROWAN. 1 Paar PRYM-Schnellstrick-N und 1 PRYMHäkel-N Nr 4. Für nachfolg Muster gilt: Lt Strickschrift arb. Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr alle M und U li str. Zwischen den Rdm den MS stets wdh. Muster A: M-Zahl teilbar durch 13 + 2 Rdm. Die 1. – 20. R 1 x str, dann die 11. – 20. R stets wdh. Muster B: M-Zahl zu Beginn teilbar durch 13 + 2 Rdm. Die 21. – 44. R 1

Modell 24 Trägertop im Mustermix Größe: 36/38 Material: 250 g Flieder (Fb 37) ü

Strickschrift U X

2

X X U U

2

MS

2 7

U 3 X 1

4,5 24

Zeichenerklärung zur Strickschrift

24 (25,5) 27

X = 1 M kr re: Hin- und Rückr re M U = 1 Umschlag 2

23 (24,5) 26

= 2 M re zusstr = 1 Überzug: 1 M re abheben, 1 M re str und die abgehobene M darüberziehen

2

20 (21,5) 23

1/2 Rückenund li Vorderteil 25 (26,5) 28

4,5 19 5

x str, dann die 33. – 44. R stets wdh. Nach der 1. R ist die M-Zahl teilbar durch 11 + 2 Rdm. Muster C: M-Zahl zu Beginn teilbar durch 11 + 2 Rdm. Die 45. – 58. R 1 x str, dann die 49. – 58. R stets wdh. Nach der 1. R ist die M-Zahl teilbar durch 9 + 2 Rdm. Maschenprobe im Durchschnitt: 21 M und 33 R = 10 x 10 cm. Hinweis: Durch die musterbedingten Abnahmen ergibt sich eine Verringerung der Weite. Diese ist im Schnitt als Schrägung gezeichnet. Rückenteil: 119 (132) 145 M anschl und 1 Rückr re M str. Diese ist in den nachfolg Berechnungen nicht berücksichtigt. Danach im Muster A weiterarb. Nach 21 cm = 70 R ab Anschlag im Muster B weiterarb. Nach der 1. R ab Musterwechsel befinden sich 101 (112) 123 M auf der N. Nach 18 cm = 60 R ab Musterwechsel im Muster C weiterstr. Nach der 1. R ab Musterwechsel befinden sich 83 (92) 101 M auf der N. Für die Armausschnitte nach 4 cm = 14 R ab Musterwechsel beids 1 x 3 M abk, dann in jeder 2. R 1 x 2 und 4 x je 1 M abk = 65 (74) 83 M. Für den Halsausschnitt nach 19 cm = 64 R (21,5 cm = 72 R) 24 cm = 80 R ab Musterwechsel die mittl 23 (26) 29 M abk und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in jeder 2. R 1 x 3 und 1 x 2 M abk. Nach 21 cm = 70 R (23,5 cm = 78 R) 26 cm = 86 R ab Musterwechsel die restl je 16 (19) 22 Schulter-M abk. Vorderteil: Genauso, jedoch für den

tieferen Halsausschnitt bereits nach 13 cm = 44 R (15,5 cm = 52 R) 18 cm = 60 R ab Musterwechsel die mittl 13 (16) 19 M abk, dann in jeder 2. R 1 x 3 und 7 x je 1 M abk.

„Algarve“ (100% Baumwolle, LL = 142 m/50 g) von AUSTERMANN. Je 1 Paar PONY-Schnellstrick-N Nr 3 und 4 sowie 1 PONY-Häkel-N Nr 3. Gl li: Hinr li M, Rückr re M. Wellenmuster: M-Zahl teilbar durch 17 + 2 Rdm. Lt Strickschrift 1 arb. Gezeichnet sind die Hin- und Rückr. Zwischen den Rdm den MS und die 1. – 4. R stets wdh. Ajourrautenmuster: M-Zahl teilbar durch 10 + 1 + 2 Rdm. Lt Strickschrift 2 arb. Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr alle M und U li str. Beginnen mit 1 Rdm und den M vor dem MS, den MS stets wdh, enden mit den M nach dem MS und 1 Rdm. Die 1. – 32. R 1 x arb. Fallmaschenmuster: M-Zahl teilbar durch 8 + 2 + 2 Rdm. Lt Strickschrift 3 arb. Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr M str, wie sie erscheinen, re verschr M li str. Beginnen mit 1 Rdm, den MS stets wdh, enden mit den M nach dem MS und 1 Rdm. Die 1. – 4. R 1 x str, dann die 3. und 4. R stets wdh, enden mit der 5. und 6. R. Nach

der 1. R ist die M-Zahl teilbar durch 7 + 2 + 2 Rdm. Lochmuster: M-Zahl teilbar durch 6 + 5 + 2 Rdm. Lt Strickschrift 4 arb. Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr alle M und U li str. Mit 1 Rdm und der M vor dem MS beginnen, den MS stets wdh, enden mit den M nach dem MS und 1 Rdm. Die 1. - 12. R stets wdh. Maschenprobe im Wellenmuster: 27,5 M und 40 R = 10 x 10 cm; im Ajourrautenmuster und im Fallmaschenmuster: 27 M und 40 R = 10 x 10 cm; im Lochmuster: 27 M und 37,5 R = 10 x 10 cm; gl li: 4 R = 1 cm. Rückenteil: 138 M Mit N Nr 4 anschl und 1 Rückr re M str. Diese ist in den nachfolg Berechnungen nicht berücksichtigt. Danach mit N Nr 3 im Wellenmuster weiterarb. Nach 7 cm = 28 R ab Anschlag 1 cm = 4 R gl li str, dabei in der 1. R gleichmäßig vert 5 M abn = 133 M. Danach im Ajourrautenmuster weiterstr. Nach 8 cm = 32 R ab Musterwechsel 1

Strickschrift

2 2 2 2 2

Die richtige Nadelstärke Die auf den Banderolen angegebenen Nadelstärken bieten nur einen ungefähren Anhaltspunkt. Wer sehr locker strickt, sollte immer dünnere Nadeln wählen und umgekehrt. Wenn Sie zu locker stricken, hat die Wolle die Möglichkeit, sich innerhalb der Maschen aufzudrehen, das heisst sie flust und pillt. Fertigstellung: Schulter- und Seitennähte schließen. Den Halsausschnitt und die Armausschnitte mit je 1 Rd feM und Krebsm (= feM von li nach re) umhäkeln.

8 7,5 4,5 8,5 (8,5) (9) (9,5)

9 10,5 10,5 57 2 55 6 17 U U 2 53 C (19,5) 13 2 22 U U U 51 (15,5)18 4 1/2 U U 2 49 Vorder47 18 18 2 45 und U U 43 U 2 U 41 Rücken21 U U 2 21 39 teil B U U 2 37 U U 2 35 8,5 20 U 33 (22) 24 (9,5) 10,5 U U 31 U 2 U 29 Zeichenerklärung 2 U U 27 U U 2 25 zur Strickschrift U U 2 23 = 1 M re 2 U 21 U = 1 Umschlag 2 19 U U U U 2 = 2 M re zusstr 17 U U 2 U 2 U 2 15 A = 1 Überzug: 1 M re abheben, U U 1 M re str und die abgehobene M 13 U U 2 darüberziehen 11 U U 2 9 U U U U = 1 M re abh, 2 M re zusstr, dann die 7 U U 2 U U abgehobene M darüberziehen 5 U U 3 U U 1 U U

MS

cm = 4 R gl li str, dabei in der 1. R gleichmäßig vert 9 M abn = 124 M. Dann über 8 cm = 32 R im Fallmaschenmuster str. Nach der 1. R befinden sich 109 M auf der N und nach der 31. R befinden sich wieder 124 M auf der N. Danach 1 cm = 4 R gl li str, dabei in der 1. R gleichmäßig vert 3 M abn = 121 M. Dann das Teil im Lochmuster beenden. Gleichzeitig ab Musterwechsel für die weitere Seitenschrägung 2 x in jeder 2. R und 1 x in der folg 4. R je 1 M abk = 115 M. Für die Armausschnitte nach 5 cm = 18 R ab Musterwechsel beids 1 x 3 M, dann in jeder 2. R 2 x je 2 und 7 x je 1 M, danach in jeder 4. R 4 x je 1 M abk = 79 M. Nach 15 cm = 56 R ab Musterwechsel alle M abk. Vorderteil: Genauso str. Fertigstellung: Seitennähte schließen. Für die Träger beids an den äußeren Kanten der Abkettkante des Vorderteils anschlingen und jeweils eine LftmKette mit einer Länge von 18 cm häkeln und an den äußeren Kanten der Abkettkante des Rückenteils

43


wieder anschlingen. Die Abkettkanten von Vorder- und Rückenteil sowie die inneren Trägerkanten mit je 1 Rd feM und Krebsm (= feM von li nach re) umhäkeln. Danach die Armausschnitte sowie die äußeren Trägerkanten genauso umhäkeln.

Strickschrift 1

Zeichenerklärung zu den Strickschriften

Strickschrift 2

= ohne Strickbedeutung = 1 M re = 1 M li = 1 M re verschr U = 1 Umschlag 2 = 2 M re zusstr = 1 Überzug: 1 M re abheben, 1 M re str und die abgehobene M darüberziehen = 1 M re abh, 2 M re zusstr, dann die abgehobene M darüberziehen U = die folg li M fallen lassen, bis zum U in der 1. R auflösen und 2 U arb; in der Rückr den ersten U li, den zweiten li verschr abstr

Strickschrift 3

4 2

U

U

U

U

U

U

2

2

MS

U

U

U U

U U

U

U U

U U

U U

U

2

2

U

U

U

2

U

U U

U U

U

U U

2

U U

2

U

2

U

U U

U U

U U

2

U

2

2

U U

U U

U

U

U U

U

2

U

U

2

U

2

2

U

2

2

U U

2

U

2

2

2

U U

U

2

2

2

2

2

U

U U

U U

U

2

U

2

2

U

U

2

U

U U U

U

U U

2

U

U U

U U

U

2

2

2

U

U

U U

U

U U

U

2

U U

U

U U

U

2

U

U U

U

U

U

2

U

2

2

2

2

2

2

U U

2

U

2

2

U

U U

U

U

2

2

MS

Strickschrift 4

U

2

U

1

2

5 3 1

U

3

U

2

U

2

2

2

U

2

2

MS

31 29 27 25 23 21 19 17 15 13 11 9 7 5 3 1

U U U U

U U

U U

Modell 25 Longtop im Farbverlauf Größe: 36/38 (40/42) 44/46 Material: 250 (300) 350 g LilaFlieder (Fb 0007) „Moina Color“ (54% Viskose, 32% Polyamid, 14% Seide, LL = 190 m/50 g) von LANG YARNS. 1 Paar KNIT-PRO-Schnellstrick-N und 1 KNIT-PRO-Rundstrick-N Nr 4,5. Rippenmuster in R: M-Zahl teilbar durch 5 + 3 + 2 Rdm. Jede R beginnt und endet mit 1 Rdm. Hinr: * 3 M re, 2 M li, ab * stets wdh, enden mit 3 M re; Rückr: M str, wie sie erscheinen. In Rd: M-Zahl teilbar durch 5. Stets 3 M re, 2 M li im Wechsel. Gl re: Hinr re M, Rückr li M. Zopfmuster über 24 M: Lt Strickschrift arb. Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr alle M li str. Die 1. - 62. R 1 x str. Betonte Abnahmen am re Rand: Rdm, 3 M re, 2 M re überzogen zusstr (= 1 M re abh, 1 M re, dann die abgehobene M darüberziehen); am li Rand: die sechst- und fünftletzte M re zusstr, 3 M re, Rdm. Maschenprobe im Durchschnitt: 25 M und 38 R = 10 x 10 cm. Rückenteil: 130 (140) 150 M anschl und für die Blende 1,5 cm

44

ü

U U

MS 14,5 6,5 4,5

1 1 1

15

1/2 Vorder-

8

und

8

Rücken-

7

teil 21

im Rippenmuster str. Danach gl re weiterarb und die Rückenteilmitte markieren. Für die Seitenschrägungen ab Blende beids 12 x in jeder 16. R je 1 M abn = 106 (116) 126 M. Gleichzeitig nach 4,5 cm = 18 R ab Blende im Abstand von 20 (22) 24 M zur Arbeitsmitte in der re Rückenteilhälfte das Zopfmuster über 24 M arb. Nach 21 cm = 80 R ab Blende in der li Rückenteilhälfte im Abstand von 14 (16) 18 M zur Arbeitsmitte das Zopfmuster über 24 M str und nach 37,5 cm = 142 R ab Blende wieder in der re Rückenteilhälfte im Abstand von 8 (10) 12 M zur Arbeitsmitte das Zopfmuster über 24 M arb. Gleichzeitig für die Armausschnitte nach 52,5 cm = 200 R ab Blende beids 1 x 1 M, dann 2 (5) 8 x in jeder 2. R und 4 x in jeder 6. R je 1 M betont abn. Gleichzeitig für den Halsausschnitt nach 58 cm = 220 R (60 cm = 228 R) 62 cm = 236 R ab Blende die mittl 28 (32) 36 M abk und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in jeder 2. R 9 x je 3 M abk. Nach 63 cm = 240 R (65 cm = 248 R) 67 cm = 256 R ab Blende die restl je 5 M abk. Diese M zählen noch zum Halsausschnitt. Vorderteil: Genauso str. Fertigstellung: Aus dem Halsausschnitt des Vorder- und Rückenteils je 93 (97) 103 M mit der Rundstrick-N auffassen, dazwischen für die Schultern je 17 (23) 27 M anschl, zur Rd schließen und über alle 220 (240) 260 M im Rippenmuster str, dabei darauf achten, dass auf die 3 Mittel-M der Schultern jeweils 3 M re treffen. Zur Formgebung 9 x in jeder 2. Rd beids der 3 Mittel-M der Schultern je 1 M wie folgt abn: Die M vor den 3 Mittel-M mit der 1. Mittel-M re zusstr, die letzte Mittel-M mit der M danach re überzogen zusstr (= Abnahme von 4 M pro Rd). Nach 20 Rd Blendenhöhe (es befinden sich 184 (204) 224 M auf der N) für die Bruchkante 1 Rd li M str, danach wieder im Rippenmuster weiterarb, dabei 9 x in jeder 2. Rd beids der 3 Mittel-M je 1 M mustergemäß

11 9 7 5 3 1

U U

verschr aus dem Querfaden herausstr = 220 (240) 260 M. Nach 20 Rd ab Bruchkante alle M abk. Die Blende zur Hälfte nach innen säumen und im

10 5 26

4,5

Schulterbereich die Anschlagkante mit der Abkettkante zusnähen. Seitennähte schließen.

Strickschrift 6 61

6

59 57 55 53 51 49 47 45 43 6 41 39 37 35 33 31 29 27 25 23 21 19 17 15 13 11 9 7 5 3 1

6

6

6

6

6

Zeichenerklärung zur Strickschrift = 1 M re

6

6 = 12 M nach li verzopfen re: 6 M auf eine Zopf-Nd vor die Arbeit legen, 6 M re und die M der Zopf-Nd re str

3 (4) 18 5 (19) 20 5 5

58 (60) 62

1,5

10,5 (12,5)14,5

1/2 Vorderund Rückenteil 21 (23) 25

52,5

5

1,5


( 1

MS

Häkelschrift 2 8,5

10

10,5 (13)15,5

9 8

36,5

6

8,5 10,5 (13)15,5

2,510,5 (13,5) 16

27

2,5 14 (17) 19,5 4

17,5

5 (20)

36,5

2

2,5

17,5 (20) 22,5

21,5 (24,5) 27

2,5

22,5

4

2,510,5 (13,5) 16

1/2 Vorderund Rückenteil

7

Laufen die Zeichen unten zus, werden die M in 1 Einstichstelle gearb. Laufen die Zeichen oben zus, werden die M zus abgemascht. Material: 300 (350) g Grün-BlauGelb meliert (Fb 0052) „Lino Color“ (100% Leinen, LL = 110 m/50 g) von LANG YARNS. 1 Paar KNIT-PROSchnellstrick-N Nr 4,5. Gl li: Hinr li M, Rückr re M. Gl re: Hinr re M, Rückr li M. Grundmuster: M-Zahl teilbar durch 3 + 1 + 2 Rdm. Lt Strickschrift arb. Gezeichnet sind die Hin- und Rückr. Beginnen mit 1 Rdm und den M vor dem MS, den MS stets wdh, enden mit den M nach dem MS und 1 Rdm. Die 1. - 12. R 1 x str, dann die 7. - 12. R für Vorder- und Rückenteil 10 (11) x, für die Ärmel 5 x wdh, enden mit der 1. - 8. R = 80 (86) R für Vorderund Rückenteil bzw 50 R für die Ärmel insges. Maschenprobe: 18 M und 18,5 R = 10 x 10 cm. Rückenteil: 93 (105) M anschl und im Grundmuster str. Nach 43 cm = 80 R (46,5 cm = 86 R) ab Anschlag alle M abk, dabei bilden die mittl 47 M den Halsausschnitt, die äußeren je 23 (29) M die Schultern.

(

2

(

ü

= 1 Lftm = 1 Kettm = 1 feM = 1 Stb = 1 DStb

(

Größe: 38/40 (44/46)

3

(

Melierter Oversize-Pulli

(

Modell 27

5 4

Zeichenerklärung zu den Häkelschriften (

Größe: 34/36 (38/40) 42/44 Material: 350 (400) 450 g Lila (Fb 0007) „Laguna“ (80% Viskose, 20% Seide, LL = 77 m/50 g) von LANG YARNS. 1 ADDI-Häkel-N Nr 5. Für beide Muster gilt: Ab der 2. R die Stb bzw feM stets um die Lftm der Vorr arb. Wellenmuster: M-Anschlag teilbar durch 12 + 11. Lt Häkelschrift 1 arb. Jede R beginnt mit 3 bzw 4 WendeLftm als Ersatz für das 1. Stb bzw DStb oder mit 1 zusätzlichen WendeLftm und mit den M vor dem MS, den MS stets wdh, mit den M nach dem MS enden. Die 1.-5. R 1 x arb, dann die 2.-5. R stets wdh Bogenmuster: M-Anschlag teilbar durch 8 + 7. Lt Häkelschrift 2 arb. Jede R beginnt mit 1 zusätzlichen Wende-Lftm oder mit 3 Wende-Lftm als Ersatz für das 1. Stb und mit den M vor dem MS, den MS stets wdh, mit den M nach dem MS enden. Die 1.-10. R 1 x arb, dann die 5.-10. R stets wdh. Maschenprobe im Wellenmuster: 22 Anschlag-M und 8,5 R = 10 x 10 cm; im Bogenmuster: 17 Anschlag-M und 14,5 R = 10 x 10 cm. Rückenteil: 95 (107) 119 Lftm + 3 Wende-Lftm anschl und im

1 ½ (2) 2 ½ MS abn, danach für den Halsausschnitt in den folg 4 R noch 1 ½ MS abn. Nach 20,5 cm = 30 R (23,5 cm = 34 R) 26 cm = 38 R ab Anschlag enden. Re Ärmel: Gegengl arb. Fertigstellung: Raglannähte schließen, dabei die Ärmelkanten entsprechend dehnen. Seiten- und Ärmelnähte schließen. Den Halsausschnitt mit 1 Rd feM und 1 Rd Stb umhäkeln.

Häkelschrift 1

(

Häkelpulli in Lila

Nach 44,5 cm = 38 R (47 cm = 40 R) 49,5 cm = 42 R ab Anschlag enden. Li Ärmel: 47 (55) 63 Lftm + 1 WendeLftm anschl und im Bogenmuster häkeln = 5 (6) 7 MS + Anfangs- und End-M. Für die Raglanschrägungen nach 4 cm = 6 R ab Anschlag beginnend am re Rand in den folg 24 (28) 32 R die Anfangs-M und 2 (2 ½) 3 MS vert abn, am li Rand in den folg 20 (24) 28 R die End-M und

(

Modell 26

Wellenmuster arb = 7 (8) 9 MS + Anfangs- und End-M. Für die Raglanschrägungen nach 27 cm = 23 R ab Anschlag beids 1 x 3 M abn, dafür in der folg Rückr am R-Anfang 3 Stb der 23. R mit Kettm übergehen, am R-Ende 3 Stb unbehäkelt lassen, danach in den folg 17 (19) 21 R zunächst die restl Anfangs- bzw End-M + je 2 MS (2 ½ MS) 3 MS gleichmäßig vert abn. Tipp: Fertigen Sie sich für alle Teile jeweils einen originalgroßen Schnitt an und kontrollieren Sie die Abnahmen durch Auflegen der Arbeit auf den Schnitt. Nach 47 cm = 40 R (49,5 cm = 42 R) 52 cm = 44 R ab Anschlag über den restl 3 MS (2 MS + beids ½ MS) 3 MS + 1 M für die Symmetrie für den Halsausschnitt enden. Vorderteil: Wie das Rückenteil arb, jedoch mit kürzeren Raglanschrägungen und mit tieferem Halsausschnitt. Für die Raglanschrägungen nach 27 cm = 23 R ab Anschlag beids 1 x 3 M wie zuvor abn, danach in den folg 15 (17) 19 R die restl Anfangs- bzw End-M + je 1 ½ MS (2 MS) 2 ½ MS abn. Gleichzeitig für den Halsausschnitt nach 36,5 cm = 31 R ab Anschlag = nach einer 3. Muster-R die Arbeit in der Mitte teilen und beide Seiten getrennt beenden. Hinweis: Für die 1. und 3. Gr die Arbeit in MS-Mitte zwischen den Stb teilen, für die 2. Gr die Arbeit zwischen 2 MS teilen, dafür die feM in der Mitte der Arbeit unbehäkelt lassen. Für die Ausschnittschrägung am inneren Rand in den folg 7 (9) 11 R für die 1. und 3. Gr ½ MS + 1 MS + ½ MS, für die 2. Gr 2 MS vert abn.

3 27 21,5 (24,5) 27

2,5 14 (17) 19,5 4

9,5 11 (12) 7 (13,5) 14 16

Li Ärmel 27,5 (32,5) 37

1

16,5 (19,5) 22 4

MS Vorderteil: Genauso str. Ärmel: 75 (87) M anschl und im Grundmuster str. Nach 27 cm = 50 R ab Anschlag alle M abk. Fertigstellung: Schulternähte schließen. Ärmel einsetzen, Seiten- und Ärmelnähte schließen.

Zeichenerklärung zur Strickschrift

= 1 M re = 1 M li U = 1 Umschlag 2 = 2 M re zusstr = 1 Überzug: 1 M re abheben, 1 M re str und die abgehobene M darüberziehen 3 = 3 M re zusstr U = 2 U und 1 M re = 1 M li, dabei die U der Vorr fallen lassen und die M lang ziehen

Strickschrift 12 10 8

11 UUUUUUU 9 7

6 4 2

5 U U

3

U U

2

1

MS 13

43 (46,5)

3

13 (16)

1/2 Vorderund Rückenteil 26 (29)

21 (24)

21 (24)

22 (22,5)

1/2 Ärmel

27

21 (24)

45

9,5 (12 14

27


Modell 28 Zitronengelber Ajourpulli Größe: 36/38 (40/42) Material: 350 (400) g Zitrone (Fb 23) „Aria“ (100% Baumwolle, LL = 165 m/50 g) von LANA GROSSA. Je 1 Paar LANA-GROSSA-Schnellstrick-N Nr 3 und 4 sowie 1 LANA-GROSSAHäkel-N Nr 3. Rippenmuster mit Nr 3: Rdm, 1 M re, 1 M li im Wechsel, enden mit 1 M re und Rdm. In Rückr die M str, wie sie erscheinen. Die folg Muster mit N Nr 4 str.

Modell 29 Streifenpulli in drei Farben Größe: 36/38 (40/42) 44/46 Material: 250 (300) 300 g Limone (Fb 03206), 200 (250) 250 g Blau (Fb 03173) und 150 (200) 200 g Weiß (Fb 03106) „Catania Grande“ (100% Baumwolle, LL = 63 m/50 g) von SCHACHENMAYR ORIGINAL. Je 1 Paar PRYM-Schnellstrick-N Nr 4,5 und 5 sowie 1 PRYM-Rundstrick-N Nr 4,5. Rippenmuster mit N Nr 4,5: gerade M-Zahl. Stets 1 M re, 1 M li im Wechsel. Alle weiteren Muster mit N Nr 5. Gl re: Hinr re M, Rückr li M. Grundmuster: M-Zahl teilbar durch 6 + 2 + 2 Rdm. Lt Strickschrift arb. Gezeichnet sind die Hinr und teilweise Rückr. In den nicht gezeichneten Rückr alle M und U li str. Beginnen mit 1 Rdm und der M vor dem MS,

46

ü

Gl re: Hinr re M, Rückr li M. Ajourmuster (Beginn über 101 M): Lt Strickschrift str. Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr alle M str, wie sie erscheinen, U li bzw wie angegeben. Die Strickschrift zeigt das Muster für die im Tragen li Vorderteilseite + 3 Mittel-M. Das Muster gegengl ergänzen, dazu nach den 52 M der Strickschrift die 49 M ab den 3 Mittel-M von li nach re arb und anstelle von 1 Überzug stets 2 M re zusstr und umgekehrt. Die 1.-148. R 1 x arb, danach 145.-148. R stets wdh, dabei die Abnahmen am inneren Rand fortsetzen. Betonte Abnahmen: Am R-Anfang nach der Rdm 2 M re zusstr; am R-Ende vor der Rdm 1 Überzug arb (= 1 M re abh, 1 M re str und die abgehobene M darüberziehen). Picotkante: Direkt auf den Halsausschnitt häkeln: * 1 Kettm, mit 1 Picot (= 3 Lftm, 1 Kettm in die 1. Lftm) 2 M bzw 0,5 cm der Kante übergehen, ab * stets wdh, nach dem letzten Picot mit 1 Kettm in die 1. Kettm enden. Maschenprobe gl re und im Ajourmuster: 23 M und 33 R = 10 x 10 cm. Rückenteil: 103 (113) M im Kreuzanschlag anschl (siehe Seite 31) und für den Bund 2,5 cm = 10 R im Rippenmuster str. Dann gl re weiterstr. Für die Armausschnitte nach 33,5 cm = 110 R ab Bund beids 1 x 4 M abk,

dann 8 x in jeder 2. R je 1 M betont abn = 79 (89) M. Nach 53 cm = 174 R (56 cm = 184 R) ab Bund alle M abk, dabei bilden die mittl 33 (37) M den Halsausschnitt, die äußeren je 23 (26) M die Schultern. Vorderteil: Wie das Rückenteil beginnen, jedoch nach dem Bund wie folgt str: Rdm, 0 (5) M gl re, 101 M im Ajourmuster, 0 (5) M gl re, Rdm. Die Ab- und Zunahmen unterhalb des Armausschnitts ergeben sich musterbedingt und sind im Schnitt nicht berücksichtigt. Den Armausschnitt wie gezeichnet arb = 79 (89) M. Für die 2. Gr das Ajourmuster ebenfalls an den Armausschnittkanten auslaufen lassen, dazu werden jedoch 10 R mehr benötigt; das Muster trifft erst ab der 145. R auf die Rdm und endet dort, wie gezeichnet. Für den Halsausschnitt in der 139. R = nach 42 cm ab Bund aus der Mittel-M 2 M herausstr, die Arbeit zwischen diesen M (= Rdm) teilen und zunächst die im Tragen li Schulterseite beenden, dabei für den Halsausschnitt 17 (19) x in jeder 2. R je 1 M wie gezeichnet abn. Achtung: Für die 2. Gr. ist bereits nach 178 R ab Bund die Schulterbreite erreicht, d.h. in den letzten 6 R keine Abnahmen am Ausschnittrand mehr ausführen, sondern die M mustergemäß fortsetzen. Nach 53 cm = 174 R (56 cm = 184 R) ab Bund die restl 23 (26) Schulter-M abk. Andere Seite gegengl arb, dabei für die

Ausschnitt-Abnahmen nach der Rdm 1 M li und 1 Überzug arb. Ärmel: 62 (68) M im Kreuzanschlag anschl und gl re str. Für die Ärmelschrägungen nach 6 cm = 20 R ab Anschlag beids 1 x 1 M, dann 5 x in jeder 18. R (7 x in jeder 14. R) je 1 M zun = 74 (84) M. Für die Armkugel nach 40 cm = 132 R ab Anschlag beids 1 x 4 M abk, dann 8 x in jeder 2. R, 4 x in jeder 4. R und 8 (9) x in jeder 2. R je 1 M betont abn. Nach 55 cm = 182 R (55,5 cm = 184 R) ab Anschlag die restl 26 (34) M abk. Fertigstellung: Schulternähte schließen. Ärmel einsetzen. Seiten- und Ärmelnähte schließen. Den Halsausschnitt mit der Picotkante überhäkeln.

den MS stets wdh, enden mit der M nach dem MS und 1 Rdm. Die 1.- 20. R stets wdh. Streifenfolge: * 6 R Blau, 4 R Weiß, > 6 R Limone, 4 R Blau, 6 R Weiß, 4 R Limone, ab * stets wdh. Maschenprobe im Grundmuster: 15 M und 23,5 R = 10 x 10 cm; gl re: 16 M und 23 R = 10 x 10 cm. Hinweis: Durch die unterschiedl Maschenproben zieht sich das Teil im oberen Bereich etwas zus. Dies ist im Schnitt dem Armausschnitt zugerechnet. Rückenteil: 72 (78) 84 M in Limone anschl und für den Bund 5 cm im Rippenmuster str. Danach im Grundmuster lt Streifenfolge weiterarb, dabei in der 1. R 2 M abn = 70 (76) 82 M. Nach 34 cm = 80 R ab Bund gl re weiterarb, dabei die Streifenfolge fortsetzen. Gleichzeitig für die Armausschnitte in der 1. R ab Musterwechsel beids 1 x 3 M, dann in jeder 2. R 2 x je 2 und 2 x je 1 M abk = 52 (58) 64 M. Für den Halsausschnitt nach 12 cm = 28 R (14 cm = 32 R) 16 cm = 36 R ab Musterwechsel die mittl 18 M abk und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in jeder 2. R 1 x 5 und 1 x 2 M abk. Nach 14,5 cm = 34 R (16,5 cm = 38 R) 18,5 cm = 42 R ab Musterwechsel die restl je 10 (13) 16 Schulter-M abk. Vorderteil: Genauso, jedoch für den tieferen Halsausschnitt bereits nach 6 cm = 14 R (8 cm = 18 R) 10 cm = 22 R ab Musterwechsel die mittl 12 M abk, dann in jeder 2. R 1 x 3, 2 x je 2 und 3 x je 1 M abk. Ärmel: 48 (54) 60 M in Limone anschl und den Bund wie beim Rückenteil str. Danach gl re lt Streifenfolge, beginnend mit den R ab >, weiterarb. Für die Armkugel nach 4,5 cm = 10 R

ab Bund beids 1 x 3 M, dann in jeder 2. R 2 x je 2 und 2 x je 1 M, in jeder 4. R 3 x je 1 M und wieder in jeder 2. R 1 x 1, 1 x 2 und 2 x je 3 M abk. Nach 17,5 cm = 40 R ab Bund die restl 6 (12) 18 M abk. Fertigstellung: Schulternähte schließen. Für die Blende aus dem Halsausschnitt mit der Rundstrick-N in Limone 86 M auffassen und 3 cm im Rippenmuster str. Danach die M abk, wie sie erscheinen. Ärmel leicht eingehalten einsetzen, Seiten- und Ärmelnähte schließen.

Strickschrift

Strickschrift auf Seite 47 7 10 (8) (11,5) 5

16 (18,5)

11 (14)

19,5 (22,5)

1/2 Vorderund Rückenteil

42

2,5

33,5

2,5

22 (24,5)

15 (15,5)

1/2 Ärmel 34

6 13,5 2,5 (15) (3,5)

19

18

3 U U U

2

2

2

8

3 U U U

17 15 13 11 9 7 5 3 1

MS

Zeichenerklärung zur Strickschrift

U = 1 Umschlag 2

= ohne Strickbedeutung = 1 M re = 1 M li = 1 Überzug: 1 M re abheben, 1 M re str und die abgehobene M darüberziehen

2,5

= 2 M re zusstr

3 = aus den 3 darunter liegenden U

von re nach li je 1 Schlinge holen und lang ziehen = die 3 Schlingen mit der folg M li zusstr = die M mit den folg 3 Schlingen li verschr zusstr

6 10 (8) 7,5 10 14,5 (16,5) 18,5

6

6(8)10

34

5

1/2 Vorderund Rückenteil 23,5 (25,5) 27,5

15 (17) 19

34 13 5

4,5 5

1/2 Ärmel 15 (17) 19

17,5 5

55 (55,5)


Strickschrift zu Modell 28

+ U

+

+

+ 2

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U U U 2 U 2 U 2 U U 2 U 2 U 2 U U 2 2 U 2 U U 2 2 U 2 U U 2 2 2 U U 2 2 U U 2 2 U U 2 2 U 2

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

2

U

2

U

2

U

2

U

U

2

U

2

U

2

U

2

2

U

2

U

2

U

U

2

U

2

U

2

2

U

2

U

U

2

U

2

U

2

U U

U

U U

U

U U U

U

U U

U

U U

U

U U U

U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U

U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U

U U U U U 2 U U

U U U U U U U U

U 2 U 2 U 2 U U 2 2 U U U U 2 2 U 2 U U 2 U 2 U U 2 2 2 U U 2 2 U U 2 2 U U 2 2 U 2 2

2

2

2 2

2

2

2

2

2

2

2

2

2

2

2

2

2

2

2

2

2

2

2

2

U

2

U U U U U U 3 2 2 2

U U U U U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U

U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U U

Mitte

Zeichenerklärung zur Strickschrift + = 1 Rdm

= 1 M re = 1 M li

U = 1 Umschlag U = 1 Umschlag, in der Rück-R re abstr 2 = 2 M re zusstr

ü

2

2 2 2

2

2

2 3 2 2 2

2

147 145 143 141 139 137 135 133 131 129 127 2 125 2 123 2 121 2 119 2 117 2 115 2 113 111

109 107 105 103 101 99 97 95 93 91 89 87 85 83 81 79 77 75 73 71 69 67 65 63 61 59 57 55 53 51 49 47 45 U 43 U 41 U 39 U 37 U 35 U 33 U 31 U 29 U 27 U 25 U 23 U 21 U 19 U 17 U 15 U 13 U 11 U 9 U 7 U 5 U 3 U 1 U = 3 M überzogen zusstr: 1 M re abh, 2 M re zusstr und die abgehobene M darüberziehen = 1 Überzug: 1 M re abheben, 1 M re str und die abgehobene M darüberziehen

= 1 dopp Überzug: 2 M zus re abh, 1 M re str und die abgehobenen M darüberziehen = aus der Mittel-M 2 M herausstr (= 1 M re und 1 M li)

47


Modell 30 Mustermixpulli in Hellblau Größe: 36/38 (44/46) Material: 600 (700) g Hellblau (Fb 13) „Soft Cotton“ (64% Baumwolle, 36% Polyamid, LL = 70 m/50 g) von AUSTERMANN. Je 1 Paar PONYSchnellstrick-N Nr 6 und 7 sowie 1 PONY-Rundstrick-N Nr 6. Rippenmuster: ungerade M-Zahl. Jede R beginnt und endet mit 1 Rdm. Hinr: 1 M re, 1 M li im Wechsel, enden mit 1 M re; Rückr: M str, wie sie erscheinen. Gl re: Hinr re M, Rückr li M. Ajourmuster: M-Zahl teilbar durch 12 + 3 + 2 Rdm. Lt Strickschrift arb. Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr alle M und U li str, bei zwei aufeinander treffenden U den ersten li, den zweiten li verschr abstr. Beginnen mit 1 Rdm und der M vor dem MS, den MS stets wdh, enden mit den M nach dem MS und 1 Rdm. Die 1. - 60. R 1 x str, dann die 11. - 60. R stets wdh. Maschenprobe: 14 M und 23 R = 10 x 10 cm.

Modell 31 Pulli im Mustermix Größe: 38/40 Material: je 150 g Limone (Fb 104) und Blaugrau (Fb 109) sowie je 100 g Grau (Fb 101) und Weiß (Fb 1) „Elastico“ (96% Baumwolle, 4% Polyester, LL = 160 m/50 g) von LANA GROSSA. Je 1 Paar LANA-GROSSA-

48

Hinweis: Musterbedingt ergibt sich beim Rückenteil eine leichte V-Form, dadurch ist es in der Mitte etwas länger. Dies ist im Schnitt nicht berücksichtigt. Vorderteil: 65 (77) M mit N Nr 6 im Kreuzanschlag anschl (siehe S. 31) und für den Bund 5 cm im Rippenmuster str. Danach mit N Nr 7 im Ajourmuster weiterarb. Für die Armausschnitte nach 42 cm = 96 R (38 cm = 88 R) ab Bund beids 1 x 3 M, dann in jeder 2. R 4 x je 1 M abk = 51 (63) M. Für den Halsausschnitt nach 50,5 cm = 116 R ab Bund die mittl 21 M abk und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in jeder 2. R 6 x je 1 M abk. Nach 62 cm = 142 R ab Bund die restl je 9 (15) Schulter-M abk. Rückenteil: 65 (77) M mit N Nr 6 im Kreuzanschlag anschl und den Bund wie beim Vorderteil str. Danach mit N Nr 7 wie folgt weiterarb: 1. - 4. R: gl re; 5. R: Rdm, 4 (10) M re, 1 U, 26 M re, 3 M überzogen zusstr (= 2 M zus re abh, 1 M re, dann die abgehobenen M darüberziehen), 26 M re, 1 U, 4 (10) M re, Rdm; 6. R: M und U li; 7. und 8. R: gl re; 9. R: Rdm, 5 (11) M re, 1 U, 25 M re, 3 M überzogen zusstr, 25 M re, 1 U, 5 (11) M re, Rdm; 10. R: wie 6. R; 11. und 12. R: gl re; 13. R: Rdm, 6 (12) M re, 1 U, 24 M re, 3 M überzogen zusstr, 24 M re, 1 U, 6 (12) M re, Rdm; 14. R: wie 6. R. Dann das Muster logisch fortsetzen, d.h. in jeder 4. R eine Umschlag-R arb, dabei die U beids um je 1 M nach innen versetzen. Die Armausschnitte wie beim Vorderteil arb = 51 (63) M. Nach 47 cm = 108 R ab Blende die letzte Umschlag-R wie folgt str: Rdm, 23 (29) M re, 1 U, 3 M überzogen zusstr, 1 U, 23 (29) M re, Rdm. Danach gl re weiterarb. Nach 62 cm = 142 R ab Bund alle M abk, dabei bilden die mittl 33 M den Halsausschnitt, die äußeren je 9 (15) M die Schultern. Ärmel: 45 (57) M mit N Nr 6 im Kreuzanschlag anschl und für den

Bund 5 cm im Rippenmuster str. Danach mit N Nr 7 im Ajourmuster weiterarb, dabei beginnen mit der 21. R der Strickschrift und das Muster in der 31. - 42. R der Strickschrift beids um 2 M gl re, danach mustergemäß ergänzen. Für die Armkugel nach 12 cm = 28 R ab Bund beids 1 x 3 M, dann in jeder 2. R 4 x je 1 M, in jeder

Schnellstrick-N Nr 3 und 3,5 und 1 LANA-GROSSA-Rundstrick-N Nr 3. Rippenmuster in R: ungerade M-Zahl. Jede R beginnt und endet mit 1 Rdm. Hinr: 1 M li, 1 M re im Wechsel, enden mit 1 M li; Rückr: M str, wie sie erscheinen; in Rd: gerade M-Zahl. 1 M re, 1 M li im Wechsel. Für nachfolg Ajourmuster gilt: Gezeichnet sind die Hinr. In den Rückr alle M und U li str. Ajourmuster A: M-Zahl teilbar durch 10 + 1 + 2 Rdm Lt Strickschrift 1 arb. Beginnen mit 1 Rdm und den M vor dem MS, den MS stets wdh, enden mit den M nach dem MS und 1 Rdm. Die 1. - 24. R 1 x str. Ajourmuster B: M-Zahl teilbar durch 4 + 3 + 2 Rdm. Lt Strickschrift 2 arb. Beginnen mit 1 Rdm, den MS stets wdh, enden mit den M nach dem MS und 1 Rdm. Die 1. - 14. R 1 x str, dann die 3. - 12. R noch 1 x wdh. Ajourmuster C: M-Zahl teilbar durch 10 + 1 + 2 Rdm. Lt Strickschrift 3 arb. Beginnen mit 1 Rdm und den M vor dem MS, den MS stets wdh, enden mit den M nach dem MS und 1 Rdm. Die 1. - 24. R 1 x str. Gl re: Hinr re M, Rückr li M. Für nachfolg Jacquardmuster gilt: Lt Zählmuster gl re in Norwegertechnik

str, dabei den unbenutzten Faden stets locker hinter der Arbeit langführen. Gezeichnet sind die Hin- und Rückr. Die 1. - 8. R 1 x str. Jacquardmuster A: M-Zahl teilbar durch 19 + 16 + 2 Rdm. Lt Zählmuster 1 str. Beginnen mit 1 Rdm, den MS stets wdh, enden mit den M bis Pfeil und 1 Rdm. Jacquardmuster B: M-Zahl teilbar durch 9 + 3 + 2 Rdm. Lt Zählmuster 2 str. Beginnen mit 1 Rdm und der M vor dem MS, den MS stets wdh, enden mit den M bis Pfeil und 1 Rdm. Jacquardmuster C: M-Zahl teilbar durch 7 + 6 + 2 Rdm. Lt Zählmuster 3 str. Beginnen mit 1 Rdm, den MS stets wdh, enden mit den M bis Pfeil und 1 Rdm. Farb- und Musterfolge: 24 R Ajourmuster A in Limone, 8 R Jacquardmuster A, 24 R Ajourmuster B in Blaugrau, 8 R Jacquardmuster B, 24 R Ajourmuster C in Limone, 8 R Jacquardmuster C, 24 (10) R Ajourmuster A in Blaugrau, 8 (0) R Jacquardmuster A, 24 (0) R Ajourmuster B in Limone, 8 (0) R Jacquardmuster B, 6 (0) R Ajourmuster C in Blaugrau = 166 (106) R insges. Die Angaben in Klammern beziehen sich auf die Ärmel.

ü

Strickschrift U U U U

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

U

2

U

2

U

2

U

2

U

2

2

U

2

U

2

U

2

U

2

U

U

U

U

U

U

U

U U

U

U U

U U

U U

U

U U

U U

U U

U

U

U

U

U

U

U U

4. R 3 x je 1 und in jeder 2. R 5 x je 1 M (in jeder 2. R 15 x je 1 M) abk. Nach 26 cm = 60 R ab Bund die restl 15 (21) M abk. Fertigstellung: Schulternähte schließen. Für die Blende aus dem Halsausschnitt mit der Rundstrick-N 84 M auffassen und 1 Rd re M str. Danach alle M re abk. Ärmel einsetzen, Seiten- und Ärmelnähte schließen.

59 U 2 U 2 57 2 2 55 U U 2 U 2 53 2 51 U 2 U 2 U 2 49 2 47 U 2 U 2 U 2 45 2 2 43 U 41 6,5 11,539 (11) 5 37 35 11,5 33 U 31 U 29 27 25 50,5 23 21 19 U U U 17 15 5 U U U 13 23 (27,5) 11 9 7 5 3 U 1 U

6,5 11,5 (11) 5 11,5

50,5

20 (24)

1/2 Vorderund Rückenteil

42 (38)

42 (38)

5

5 23 (27,5)

14

1/2 Ärmel

26 5

5 16 (20)

MS

Zeichenerklärung zur Strickschrift = 1 M re = 1 M li U = 1 Umschlag

2

5 16 (20)

16 (20)

12

14 12

5 20 (24)

16 (20)

= 2 M re zusstr = 1 doppelter Überzug: 2 M zus re abh, 1 M re str und die abgehobenen M darüberziehen

Maschenprobe im Durchschnitt: 23 M und 30 R = 10 x 10 cm. Rückenteil: 113 M in Weiß mit N Nr 3 anschl und für den Bund 3 cm im Rippenmuster str. Danach mit N Nr 3,5 lt Farb- und Musterfolge weiterarb. Für die Armausschnitte nach 36 cm = 108 R ab Bund beids 1 x 12 M abk = 89 M. Nach 55,5 cm = 166 R ab Bund alle M abk, dabei bilden die mittl 57 M den Halsausschnitt, die äußeren je 16 M die Schultern. Vorderteil: Genauso, jedoch für den Halsausschnitt nach 49,5 cm = 148 R ab Bund die mittl 17 M abk und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in jeder 2. R 1 x 5, 1 x 4, 1 x 3, 3 x je 2 und 2 x je 1 M abk. In Rückenteilhöhe die restl je 16 Schulter-M abk. Ärmel: 63 M in Weiß mit N Nr 3 anschl und den Bund wie beim Rückenteil str. Danach mit N Nr 3,5 lt Farb- und Musterfolge weiterarb, dabei im Verlauf der Zunahmen für die Ärmelschrägungen stets die Jacquardmuster vom re Rand her einteilen und entsprechend enden, die Ajourmuster von der Mitte aus einteilen. Darauf achten, dass sich bei folg Zunahmen U und zusgestr M ausgleichen. Gleichzeitig für die


Zählmuster 1

Ärmelschrägungen ab Bund beids 6 x in jeder 8. R und 7 x in jeder 6. R je 1 M muster- und farbgemäß zun = 89 M. Nach 35,5 cm = 106 R ab Bund alle M abk. Fertigstellung: Schulternähte schließen. Für die Blende aus dem Halsausschnitt mit der Rundstrick-N 130 M in Weiß auffassen und im Rippenmuster str. Nach 2 cm Blendenhöhe alle M abk, wie sie erscheinen. Ärmel einsetzen, Seitenund Ärmelnähte schließen.

8 6 4 2

X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X

X X X X X X

8

X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X

6 4 2

2

U U

U

U

2

U

U

U U

23

U 21

19 17 15 U 2 U U 2 U U U U U U 2 U 13 U U 2 U U 2 U 2 2 2 2 11 U U U U U U U U 9 U 2 U 2 U U U U 7 U 2 U 2 U U U 2 U 2 U U U U 5 U U U U U U 2 3 1 U

U

2

2

U

U

U

U

U

2

U

2

U

U

49,5

3 1

5

1

Kapuzentop Größe: 36/38 (40/42) 44/46 Material: je 200 (200) 250 g Weiß (Fb 1) und Gelb (Fb 05) sowie 100 (100) 150 g Blau (Fb 04) „Felizia“ (40% Polyamid, 35% Baumwolle, 25% Viskose, LL = 100 m/50 g) von ONLINE. 1 Paar PONY-Schnellstrick-N und 1 PONY-Rundstrick-N Nr 6. Rippenmuster: M-Zahl teilbar durch 4 + 2 Rdm. Jede R beginnt und endet mit 1 Rdm. Hinr: * 1 M re, 2 M li, 1 M re, ab * stets wdh; Rückr: M str, wie sie erscheinen. Gl re: Hinr re M, Rückr li M. Streifenfolge: * 14 R Weiß, 2 R Gelb, ab * noch 4 x wdh, ** 14 R Blau, 2 R

1/2 Ärmel

30

35,5

3

3

3 6

13,5

Zeichenerklärung zu den Zählmustern

5

= 1 M in Grau

3

X = 1 M in Weiß

1 Kästchen = 1 M und 1 R

1

U

2

Strickschrift 3

2

U

U

2

U

U

2

2 2 2 2 2 2

U U U U U U U

U U U U U U

2

2

U

U U

U

U

Gelb, ab ** noch 2 x wdh, enden mit 6 R Blau = 134 R insges. Maschenprobe: 18 M und 28 R = 10 x 10 cm. Rückenteil: 78 (86) 94 M in Gelb im Kreuzanschlag anschl (siehe S. 31) und für den Bund 6 cm im Rippenmuster str. Danach gl re lt Streifenfolge weiterarb. Für die Armausschnitte nach 30,5 cm = 86 R (28,5 cm = 80 R) 26,5 cm = 74 R ab Bund beids 1 x 3 M, dann in jeder 2. R 6 x je 1 M abk = 60 (68) 76 M. Für den Halsausschnitt nach 45 cm = 126 R ab Bund die mittl 10 M abk und beide Seiten getrennt beenden. Für die Rundung am inneren Rand in jeder 2. R 1 x 3, 1 x 2 und 1 x 1 M abk. Nach 48 cm = 134 R ab Bund die restl je 19 (23) 27 M abk. Vorderteil: 78 (86) 94 M in Gelb im Kreuzanschlag anschl und den Bund wie beim Rückenteil str. Danach die ersten 28 (32) 36 M für die li Vorderteilhälfte stilllegen und über den restl 50 (54) 58 M zunächst die re Vorderteilhälfte gl re lt Streifenfolge str. Den Armausschnitt am li Rand wie beim Rückenteil str = 41 (45) 49 M. Nach 48 cm = 134 R ab Bund die äußeren 19 (23) 27 M für die Schulter abk und die restl 22 M für die Kapuze stilllegen. Danach die nach dem Bund stillgelegten 28 (32) 36 M auf die N nehmen, am li Arbeitsrand für den Untertritt von innen 22 M aus der letzten Bund-R herausstr und über alle 50 (54) 58 M die li Vorderteilhälfte gegengl str. Fertigstellung: Für die Kapuze die stillgelegten je 22 M der

2 2 2 2 2 2

U U U U U U

U U U U U U

2

2

U U

U

U U U U U U

2

U U U

U

2

2

U

MS

Vorderteilhälften auf die Rundstrick-N nehmen, dazwischen aus dem rückw Halsausschnitt 30 M in Gelb auffassen und über alle 74 M in Gelb gl re str. Nach 28,5 cm = 80 R Kapuzenhöhe die M zur Hälfte legen und im M-Stich verbinden. Seitennähte schließen. 10,5 6 6 (13) 5 15

3

1/2 Rückenund li Vorderteilhälfte

45

17,5 (19,5) 21,5 30,5 (28,5) 26,5 6

6 6

21,5 (24) 26

23 21 19 17 15 13 11 9 7 U 5 2 3 U 1 U

2

2

U

U U

U U U U U U

2

MS

Modell 32

36

MS

13 11 9 U 2 7 U 5 U U U U 3 1 MS U

U

19,5 5,5

24,5

7

X X 4X X X X X X X X X X X 2

3

X

1/2 Vorderund Rückenteil

3

X X X X X X X

6X

19,5

5

Strickschrift 2

U U

8

7

X

7 5,5

6

7

Zählmuster 3

MS

Strickschrift 1 2

X X X X X X X X X X X X X X X X X X X X

Zählmuster 2

= 1 M re U = 1 Umschlag 2 = 2 M re zusstr = 1 Überzug: 1 M re abh, 1 M re str und die abgehobene M darüberziehen = 1 M re abh, 2 M re zusstr, dann die abgehobene M darüberziehen

U

X X X X X X X

MS

Zeichenerklärung zu den Strickschriften

U

12

2

Wir sind für Sie da! Brauchen Sie einen Rat zum Thema Handarbeiten, Basteln, Malen oder Dekorieren? Haben Sie Fragen zu einer Anleitung oder zu einer speziellen Kreativtechnik? Unsere Fachberaterinnen helfen gerne weiter: Schreiben Sie uns! service-hotline@oz-verlag.de Oder schicken Sie eine Postkarte an: OZ-Verlags-GmbH Leser-Service Römerstraße 90 79618 Rheinfelden

Fax: 07623 964 64 449

ü

49


B

Stricken

ezugsquellen

Addi-Handarbeitshilfen: über Gustav Selter Hauptstr. 13-15 58762 Altena Austermann: über Schoeller Süssen GmbH Bühlstr. 14 73079 Süssen HYPERLINK „http://www.austermann-wolle. de/“ www.austermann-wolle.de Knit Pro: www.knitpro.de Lana Grossa: Ingolstädter Str. 86 85080 Gaimersheim www.lanagrossa.de

Pony: Am Winzerkeller 11 77723 Gengenbach pony@tm-europe.de PRYM Consumer Europe GmbH: Abt. PC_VI Postfach 1740 52220 Stolberg info@prym-consumer.com HYPERLINK „http://www.prym.com/“ www.prym.com Rowan: über Coats GmbH Kaiserstr. 1 79341 Kenzingen HYPERLINK „http://www.knitrowan.com/“ www.knitrowan.com

Lang Yarns: Mühlehofstr. 9 CH-6260 Reiden für Deutschland: Püllenweg 20 41352 Korschenbroich für Österreich: Elisa Großhandels GmbH Betriebsstr. 2 A-3652 Leiben HYPERLINK „http://www.langyarns.com/“ www.langyarns.com Louisa Harding: über Designer Yarns Welserstr. 10 g 51149 Köln www.designeryarns.de

50

Online: Rheinstr. 19 35260 Stadtallendorf HYPERLINK „http://www.online-garne.de/“ www.online-garne.de

ü

Schachenmayr: über Coats GmbH Kaiserstr. 1 79341 Kenzingen www.schachenmayr.com Schoeller + Stahl: Bühlstr. 14 73079 Süssen www.schoeller-und-stahl.de Union Knopf: Lilienthalstr. 2-4 33689 Bielefeld Woll-Butt: über Buttinette Textil-Versandhaus GmbH Industriestr. 22 86637 Wertingen www.buttinette


STR I CK

J O U R NA L

Vorschau Heft 06/14 • Sunny Summer: Spannende Kontraste in Gelb und Beige • All in White: Individualität durch eine Vielzahl neuer Muster • Sweet Candy: Lockere Silhouetten von Pink bis Hummer • Fashion-Statement: Coole Maschen im Streetstyle

Ab Mittwoch, 14.05.2014 im Handel erhältlich.

ü

51


LANA GROSSA gibt es im gehobenen Fachhandel. Die Bezugsquellen mit den Top-Adressen für Wolle und Beratung sowie aktuelle Informationen über LANA GROSSA finden Sie im Internet unter: www.lanagrossa.de

ü

www.facebook.com/lanagrossa

SB 2014-05  
SB 2014-05  
Advertisement