__MAIN_TEXT__

Page 1

DeUtschlanD: € 3,50

©Ryo Hanada / Kodansha Ltd.

Tokyo Girls The Soultaker Prison School Is this a Zombie? Detective Kobayashi One Cut of the Dead


Pokémon-Live-Action-Kinofilm

DER MANGA!

POKÉMON MEISTERDETEKTIV PIKACHU™ POKÉMON X UND Y BAND 1-6

POKÉMON SCHWARZ UND WEISS BAND 1-9

POKÉMON DIE ERSTEN ABENTEUER BAND 1-23

POKÉMON OMEGA RUBIN UND ALPHA SAPHIR BAND 1-3

JETZT IM KINO! Movie: © 2019 Legendary and Warner Bros. Entertainment Inc. Pokémon Property: ©2019 The Pokémon Company International. ©1995-2019 Nintendo / Creatures Inc. / GAME FREAK inc. TM, , and character names are trademarks of Nintendo.

®

POKÉMON SCHWARZ 2 UND WEISS 2 BAND 1-2

®

©2019 The Pokémon Company International. ©1995-2019 Nintendo / Creatures Inc. / GAME FREAK inc. TM, , and character names are trademarks of Nintendo. POCKET MONSTERS SPECIAL © 1997, 2014, 2015 Hidenori KUSAKA, Satoshi YAMAMOTO/SHOGAKUKAN

Im Comic-Shop, Bahnhofs- und Buchhandel. Im Panini-Shop unter www.paninicomics.de

FINDET UNS IM NETZ:

PaniniMangaDE


Ausgabe 29 Mai 2019

It‘s gonna be a Monster-Summer! Parallel zum Erscheinen dieser 29. Ausgabe von TOXIC SUSHI treibt einmal mehr Godzilla sein Unwesen in den deutschen Kinos, was wir als positives Zeichen für die Verbreitung der japanischen Popkultur werten. Und auch wir tragen unseren Teil dazu bei, denn die vorliegende Ausgabe stellt einmal mehr inhaltlich wie optisch ein mediales Monster dar: Wir werfen einen Blick auf das finstere Manga-Epos „Devils‘ Line“, präsentieren mit Chinabooks einen neuen Publisher, der sich Manhuas aus Taiwan, der VR China und Hongkong widmet, entführen ins groteske Universum von „Ajin: Demi-Human“ und bieten Einblicke in neue Serien wie „Is this a Zombie?“, „Date A Live“ und „Comic Girls“. Doch auch Klassiker geraten bei uns nicht in Vergessenheit, wir haben die Neuauflagen von Kultserien wie „Karas“, „The Soultaker“, „Scrapped Princess“ und „Angeloid“ unter die Lupe genommen. Freunde des rasanten Zombie-Terrors dürften sich über den Live-ActionKracher „One Cut of the Dead“ freuen, Fans von schlüpfriger Highschool-Erotik kommen bei der Realfilm-Adaption von „Prison School“ auf ihre Kosten. Und natürlich sind mit „Detective Kobayashi“ und „Persona Q2: New Cinema Labyrinth“ auch zwei kommende Game-Highlights im Heft vertreten. In unserer Inside-Anime-Rubrik liefert uns AniMoonGeschäftsführer Sebastian Hemesath Einblicke ins Programm des Publishers und auch für Manga-Fans gibt es neues Futter: „Tokyo Girls“, „Edens Zero“, „Renjoh Desperado“ und „Detektiv Akachi spielt verrückt“ sind nur einige Highlights, die TOXIC SUSHI 29 zu bieten hat! Let loose the Toxic Monster! Live fast – die toxic!

T e Toxhic Mania

x

Trailer-Trips of the Month Sonic the Hedgehog Wir haben coole tzt Toxic oAb Prämien! Je ren! nie on ab Sushi (Seite 65)

www.toxicsushi.de www.facebook.com/ toxicsushirocks info@toxicsushi.de

Der Trailer zum LiveAction-Film des SegaMaskottchens!

Hyde – Mad Qualia

Die aktuelle Single-Auskopplung aus Hydes neuem Album!

Dancing Pikachu

Eine anderthalbstündige Tanzperformance von Pikachu!


©Ryo Hanada / Kodansha Ltd.

TOXIC TOPICS

06

WEIRD & WONDERFUL

28 ANIME DEPOT 28 Ajin: Demi HUman 30 Is This a Zombie? 32 Scrapped Princess 37 Comic Girls 38 Angeloid 40 Karas 42 Date A live 44 The soultaker

12HOT

TOXIC 12 Devils‘ Line

46 LIVE AXION 46 One cut of the dead 48 Prison school

© 2011 Shinichi Kimura ·・Kobuichi Muririn ·・ Fujimi Shobou ·・Korezon Partners

58

Art AttaCk

62 Toy Punx 4


14 TOXIMENTARY 10 Kalender 14 chinabooks 16 Godzilla II: King of the Monsters 18 ANime INSIDE 20 Brats 22 Die 7 ... 24 Asian Exotica 26 Toxic Candy

54 Manga Mix

50

GAME ARCADE 50 Detective Kobayashi 52 Persona Q2: New Cinema Labyrinth

64 TOXIC TOMBOLA

65 Toxic SUSHI ABO 5


WEIRD & WONDERFUL >> Asics goes Street Fighter Die japanische Sports Company Asics präsentiert ab 27. Juli zwei stylische Sneaker-Modelle im „Street Fighter“-Stil. Beide Modelle wurden als passende Accessoires zum Outfit von Chun-Li in „Street Fighter V: Arcade Edition“ designt, zudem erhält man beim Kauf einen Code fürs Spiel, mit dem sich ein neues Outfit für Chun-Li freischalten lässt. Die beiden Modelle werden exklusiv in den japanischen Onitsuka-Tiger-Shops angeboten.

>> Sega Mega Drive Mini Was Nintendo bereits mit NES und Super Nintendo und Sony mit der PlayStation umgesetzt hat, plant nun auch Sega: Die kultige Videogameschmiede wird im September ihre Erfolgskonsole Mega Drive als Miniaturversion inklusive 40 vorinstallierter Spiele auf den Markt bringen, der Preis wird ca. 75 Euro betragen. Mit von der Partie sind Games wie „Sonic the Hedgehog“, „Castlevania: The New Generation“, „Castle of Illusion“, „Earthworm Jim“, „Probotector“, „Streets of Rage“ und viele weitere.

>> Neues Hyde-Album Anfang Mai ist „Anti“, das neue Solo-Album des L‘arcen-Ciel- und Vamps-Sängers Hyde erschienen, das einmal mehr melodiösen Nu-Metal bietet. Zur Promotion des Albums hat Hyde gerade eine US- Videoclip unter Tour absolviert, die ihn durch 13 große Städte des Landes führte. Das Video zu seiner aktuellen Single „Mad Qualia“ findet Ihr, wenn Ihr dem Link folgt.

6

>> Judgement

Am 25. Juni erscheint im Hause Sega ein Quasi-Spin-off zur bekannten „Yakuza“-Serie, das auf den Namen „Judgement“ hört und einem ähnlichen Spielprinzip folgt. Kuriosum am Rande: In der japanischen Variante verkörperte Pierre Taki von der japanischen Synthie-Pop-Band Denki Groove die Hauptfigur. Nachdem Taki wegen des Besitzes von Kokain in Japan festgenommen wurde, nahm Sega das Spiel vom Markt und überarbeitete für die westliche Version den Hauptcharakter


>> Sonic-the-Hedgehog-

Movie Nachdem Nintendo Pikachu einen Realfilm als Detektiv beschert hat, zieht nun Sega nach und lässt seinen wohl bekanntesten Charakter Sonic in einem Live-Action-Movie antreten. Dabei wurde das Design des Rennigels aufgrund von Fanprotesten nach ersten Bildern zum Film noch einmal komplett überarbeitet – Sonic sieht nun plüschiger und süßer aus. An echten Darstellern sind unter anderem Jim Carrey („Bruce Allmächtig“) als Dr. Robotnik und James Marsden (Cyclops aus den „X-Men“-Filmen) vertreten. Der Film soll Ende des Jahres in die deutschen Kinos kommen.

Videoclip unter

Developer Genuine Studio und Publisher Giiku Games GmbH kündigten für Sommer 2019 den Launch des Anime Visual Novels “Detective Kobayashi” auf Steam an. Mit humorvollen Dialogen und einer Reihe an spannenden und düsteren Fällen ist dies ein must-have für alle Fans des Genres. In „Detective Kobayashi” schlüpft der Spieler in die Rolle des berühmt-berüchtigten Detektivs Kobayashi Masayuki, der ein Händchen für besonders verzwickte und düstere Kriminalfälle hat und sich zum Ziel gesetzt hat, schier unlösbare Fälle aufzuklären… sofern er natürlich nicht gerade heimlich im Büro Onlinespiele spielt oder unbeholfen mit Kolleginnen flirtet. Zusammen mit der hübschen Kriminalbeamtin Matsuda, dem stets faulen Kollegen Tsuguo und seinem besten Freund Murata muss Kobayashi in 5 aufeinanderfolgenden Kapiteln, Tatorte untersuchen, Verdächtige befragen und Hinweisen sammeln, um mysteriösen Kriminalfällen auf den Grund zu gehen, die Kobayashis Fähigkeiten auf die Probe stellen und eine Vergangenheit ans Licht bringen, die er lange Zeit zu vergessen versuchte. Als ob das nicht schon genug wäre steht plötzlich auch noch sein Erzfeind Ryu vor ihm und will Kobayashi mit seiner arroganten Art die Show – und nicht zuletzt die hübsche Kollegin - stehlen.


WEIRD & WONDERFUL >> Neues Babymetal-Album Eigentlich hatten wir vermutet, dass sich die Casting-Band Babymetal bereits nach dem ersten Album auflösen würde, doch dazu hat es sich wohl zu gut verkauft. 2016 folgte mit „Metal Resistance“ ein zweites Album und nun wurde für dieses Jahr gar Album Nummer drei angekündigt, das allerdings noch keinen Releasetermin hat. Nachdem Sängerin/Tänzerin Yuimetal 2018 ausgeschieden ist, besteht die Band aktuell nur noch aus Su-metal und Moametal sowie aus der Kami Band als Backing-Formation.

>> Pokémon-Film geleaked? Zum Start des Pokémon-Films „Meisterdetektiv Pikachu“ hat sich der Verleih Warner Bros. einen netten Gag ausgedacht. Auf YouTube war bereits vor dem offiziellen Start des Films ein über 100-minütiger Clip zu finden, der mit „Pokémon Detective Pikachu: Full Picture“ betitelt war. Wer nun aber dachte, dass es sich dabei um den tatsächlichen Film handeln würde, sah sich getäuscht. Zwar entspricht die erste Minute dem Spielfilm, dann jedoch wird der verdutzte Zuschauer Zeuge einer anderthalbstündigen Tanzdarbietung von Pikachu. Videoclip unter

>> Capcom Home Arcade Nach Nintendo, Sony und Sega zieht nun auch Capcom nach: Im Oktober soll die Capcom Home Arcade erscheinen, die insgesamt 16 klassische Capcom-Games enthalten wird, darunter „Ghoul‘n Ghosts“, „Super Street Fighter II Turbo“, „Final Fight“ und „Mega Videoclip unter Man: The Power Battle“. Das Gerät im Design des Capcom-Logos soll zum Start ca. 230 Euro kosten.

>> Fly me to Saitama Der japanische Superstar Gackt ist aktuell in einem japanischen Film zu sehen, der derzeit auf diversen Festivals die Runde macht. „Fly me to Saitama“ ist eine durchgeknallte Bonbon-Version des klassischen ShakespeareDramas „Romeo und Julia“, in der sich der reiche Sohn des Governeurs, der wie ein Mädchen aussieht, in den armen attraktiven Paradiesvogel Rei (Gackt) verliebt.

8


TOXIMENTARY

Mai 2019

X

28.05.-3.06. Nippon Connection – Frankfurt www.nipponconnection.com

Hier gibt‘s

Juni 2019

Hier gibt‘s

08./09.06. Dokomi – Düsseldorf www.dokomi.de 22./23.06. Wie.Mai.Kai – Flörsheim www.wiemaikai.de 29./30.06. Comic Con Germany – Stuttgart www.comiccon.de

Nippon Connection 2019 Noch bis zum 2. Juni findet in Frankfurt zum nunmehr 19. Male das japanische Filmfest Nippon Connection statt, das sich im Laufe der Jahre zum weltweit größten asiatischen Film-Event außerhalb Japans entwickelt hat. Dabei kommen sowohl Freunde des ungewöhnlichen Films auf ihre Kosten, als auch Fans der japanischen Kultur, der das Festival im Rahmen allerlei unterschiedlicher Veranstaltungen huldigt. An sechs Festivaltagen präsentiert das Festival über 100 Kurz- und Langfilme aus Japan, darunter zahlreiche Deutschland-, Europa- und Weltpremieren. Independent-Filme sind genauso vertreten wie Blockbuster, Animes und Dokumentarfilme. Zahlreiche Filmemacher und Kulturschaffende aus Japan werden persönlich zu Gast sein und ihre Werke vorstellen. Mit von der Partie sind die Animes „Penguin Highway“, „Okko‘s Inn“, „Liz and the Blue Bird“ und „Mirai“ sowie die Realfilme „Hard-Core“ (von Nobuhiro Yamashita), „Jam“ (von Sabu), „Killing“ (von Shinya Tsukamoto), „Melancholic“, „Shinjuku Tiger“, „We are little Zombies“ und viele weitere. TOXIFACTS Das Rahmenprogramm steht dem Filmprogramm in seiner O Termin: 28.5. - 2.6.19 Vielfalt in nichts nach: WorkO Ort: Frankfurt, Mousonshops, Vorträge, Podiumsdis turm, Naxoshalle u.a. kussionen, Performances, AusO www.nipponconnection.com stellungen, ein japanischer Markt mit leckerem Essen und ein Live-Konzert mit Tim & Puma und Melted Moon sorgen für ein abwechslungsreiches Con-Erlebnis. 10

29./30.06. Made in Japan – Wien www.made-in-japan.at

Juli 2019 13./14.07. ChisaiiCon – Hamburg www.chisaii.de 13./14.07. NiSa-Con 2017 – Braunschweig www.nisa-con.de 20./21.07. Nippon Nation – Wien www.nipponnation.at

Hier gibt‘s

CAUTION!

August 2019 02.-04.08. Animagic – Mannheim www.animagic.de

Hier gibt‘s

10./11.08. Contaku – Magdeburg www.contaku.de 16.-18.08. NipponCon – Bremen www.nipponcon.de

Hier gibt‘s

21.-24.08. Gamescom – Köln www.gamescom.de

Hier gibt‘s

30.08.-1.09. Aninite – Wien www.aninite.at

Hier gibt‘s

31.08.-1.09. Aki no Matsuri – BZ Zofingen (CH) www.akinomatsuri.ch

Hier gibt‘s

September 2019 04.-22.09. Fantasy Filmfest 2019 www.fantasyfilmfest.com 06.-08.09. Connichi – Kassel www.connichi.de

Hier gibt‘s


Haben wir ein Date?

VOL. 1 Mit

er exklusiv ur! Acrylfig

Jetzt auf DVD & Blu-ray! www.date-a-live.de © 2013 Koushi

CAUTION!

CAUTION!

© 2011 Shinichi Kimura •Kobuichi Muririn/Fujimi Shobou/Korezon Partners

HOT GIRLS!

HOT GIRLS!

Ab 14. Juni auf DVD & Blu-ray! www.ani-moon.de

bo/Date A Live

nako/Fujimisho

Tachibana, Tsu

Partners

HOT GIRLS!


HOT TOXIC

Devils in Ecstasy

Vampire dienten bereits in diversen Mangas als Synonym für den gesellschaftlichen Außenseiter. Dies ist auch im vorliegenden Manga von Ryo Hanada so, der ob seines Settings ein wenig an die bekannte „Tokyo Ghoul“-Reihe erinnert. Dennoch versteht es Hanada meisterlich, aus seiner Idee eine ganz eigene Geschichte zu entwickeln, die sich dramaturgisch auf einem hohen Niveau bewegt.

©Ryo Hanada / Kodansha Ltd.

sie die Beherrschung verlieren, über den Verwundeten herfallen und ihn töten. Aus diesem Grund sind Vampire nicht unbedingt beliebt bei den Menschen und obwohl der Sex zwischen Menschen und Vampiren von der Regierung legalisiert wurde, so gibt es doch kaum Mischpärchen. Aufgrund der Tatsache, dass Vampire in einen Blutrausch geraten und zu Serienmördern werden können, agiert eine Geheimorganisation von Halbvampiren als Hüter des Friedens und verfolgt jeden potentiellen Killer-Vampir, um ihn möglichst

Aufgrund des großen Erfolges von „Tokyo Ghoul“ war es nur eine Frage der Zeit, bis andere Verlage Werke mit ähnlicher Thematik ins Rennen schicken würden. Der „Tokyo Ghoul“-Manga erschien 2012 im Hause Shueisha, mit „Devils‘ Line“ präsentierte Konkurrent Kodansha im Jahre 2013 seine Antwort auf die Erfolgsserie, die nun endlich auch in Deutschland im Hause Kazé erscheint. In einem fiktiven Tokio unserer Zeit leben etwa tausend Vampire legal unter den Menschen. Die Vampire – tatsächlich werden diese im Original und in Anlehnung an den Titel des Mangas „Devils“ genannt – sind dabei nicht von Menschen zu unterschieden, fürchten weder Licht, noch Kreuz oder Knoblauch und müssen auch kein Blut trinken, um zu überleben. Allerdings ruht in ihnen noch immer der animalische Vampir-Instinkt und wenn sie Blut sehen, und sei es nur, wenn dieses durch eine kleine Verletzung wie bei einem Schnitt in den Finger oder Nasenbluten verursacht wird, kann es sein, dass 12

noch vor dem Begehen einer Tat auszuschalten. Yuki ist einer dieser Halbvampire, gehört dem sogenannten Team F an und beschattet aktuell einen jungen Schüler namens Shota, den er für einen Vampir und – mehr noch – für einen mehrfachen Mörder hält. Als er den Jungen in Anwesenheit von dessen Schulfreundin Tsukasa auf offener Straße stellt, entpuppt sich Shota


tatsächlich als Killer-Vampir und wird von Yuki mittels einer Betäubungsspritze unschädlich gemacht und inhaftiert. Tsukasa erleidet daraufhin einen Schwächeanfall, sodass Yuki kurzerhand beschließt, das Mädchen nach Hause zu bringen. Dort muss er allerdings feststellen, dass diese sich auf die Lippe gebissen hat und blutet. Dieser Situation kann der Halbvampir nicht widerstehen, leckt dem Mädchen das Blut von der Lippe und küsst sie im Anschluss. Gleichzeitig rammt sich Yuki eine Spritze ins Bein, die ein Serum enthält, das seine Vampirinstinkte unterdrückt. Auf diese Weise verhindert er, dass er Tsukasa etwas Schlimmeres antut. Fortan bahnt sich zwischen ihm

und dem Menschenmädchen eine Liebesaffäre an, die zunächst nur kleine Knospen trägt, sich aber bald schon heftig entwickelt – sehr zum Unmut von Yukis Vampir-Kollegin Jill, die heimlich ein Auge auf ihn geworfen hat. Doch durch die Gefühle, die Yuki seiner neuen Freundin entgegenbringt und die viele Zeit, die er mit ihr verbringt, bringt er Tsukasa unbewusst in große Gefahr. Wie sich nämlich herausstellt, wurde offenbar eine Liste der in Tokio ansässigen Vampire geleaked und nun macht ein unbekannter Killer Jagd auf die Vampire – unabhängig davon, ob sie guter oder böser Gesinnung sind. Fünf Opfer sind bereits zu beklagen. Doch wer ist der Unbekannte, welches Ziel verfolgt er und wie kann er sicher sein, dass es sich bei seiner Zielperson tatsächlich um einen Vampir handelt? All dies – und vieles mehr – wird im ersten Band von „Devils‘ Line“ thematisiert, dem im Juli der zweite Band folgen wird. Tatsächlich erfreut sich die Serie bis heute in Japan großer Beliebtheit und umfasst dort bisher 13

Bände. „Devils‘ Line“ ist ein äußerst stimmungsvoller Manga, bei dem – zumindest im vorliegenden Band – eine kurzweilige Mixtur aus romantischen Verflechtungen und rasanter Action das Szenario dominieren. Und obgleich das Setting ein Ähnliches ist wie im Falle von „Tokyo Ghoul“ – eine monströse Minderheitengesellschaft lebt inmitten von Tokio und wird als Bedrohung wahrgenommen – so geht doch „Devils‘ Line“ seinen ganz eigenen Weg. Der Manga von Ryo Hanada verzichtet beispielsweise auf effekthascherische Tentakelkämpfe und explizite Darstellungen, was ihn, was den sozialkritischen Aspekt der Serie betrifft, wesentlich realistischer und nachvollziehbarer wirken lässt. Auch die Vampire bzw. Devils sind mit ihren subtileren Monstercharakteristika wesentlich menschenähnlicher angelegt als beim Pendant der japanischen Verlagskonkurrenz und stellen somit eine funktionalere Parabel auf die Angst vor dem Fremden, dem Anderen dar, das uns eigentlich nur Angst macht, weil es nicht den von uns gewohnten Normen entspricht. Dieses Thema zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Serie und zeigt dabei auf, dass sowohl das Fremde, Japan 2013 in diesem Falle die Vampire, als auch STORY: Ryo Hanada das Bekannte, in diesem Falle die Art: Ryo Hanada Menschheit, sowohl gute, als auch Verlag: Kazé Manga schlechte Eigenschaften offenbaren Umfang: Fortlaufende Reihe und es somit prinzipiell keinerlei UnVerkauf: Band 1 terschiede, sondern nur Vorurteile bereits erschienen gibt. MM 13


TOXIMENTARY

Historische Geschichten im Manhuaformat

Der Schweizer Verlag Chinabooks hat sich spezialisiert auf Comics (Manhua) aus Taiwan, der VR China und Hongkong und präsentiert diese in aufwendig gestalteten, großformatigen und über 500 Seiten umfassenden Editionen. Just erschienen sind zwei Werke des legendären Autors und Zeichners Chen Uen, die die Geschichte des ersten chinesischen Kaisers erzählen, Anfang Juli folgt mit dem vierten Band von Jing Zhangs „In tiefen Wäldern Träumen lauschen“ die Fortsetzung einer ungewöhnlichen Liebesgeschichte, die die Genre Komödie, Drama und Folklore auf wundervolle Weise miteinander verknüpft.

In tiefen Wäldern Träumen lauschen

In der Abgeschiedenheit eines alten Tempels in einer abgelegenen, bewaldeten Gebirgsregion begegnen sich zwei Fremde – eine junge Frau und ein geheimnisvoller junger Mann, der sein Gesicht hinter einer Affenmaske verbirgt – als sie vor einem Unwetter Unterschlupf suchen. Um das Ausharren vor dem strömenden Regen im Tempel angenehmer zu gestalten, bittet die Frau den Mann, ihr eine Geschichte zu erzählen ... Eine grillenhafte Prinzessin in einem fiktiven chinesischen Königreich stiehlt sich eines Abends heimlich aus dem Palast, um einen Jahrmarkt zu besuchen. Dort begegnet sie zufällig einem jungen mysteriösen Mann, der eine ätherische, überirdische Schönheit besitzt, und verliebt sich auf den ersten Blick in ihn. Die Prinzessin ist es gewohnt, all ihre Wünsche erfüllt zu bekommen, und beschließt kurzerhand, dass dieser ihr Gatte werden müsse. Der junge Mann ist stumm, wie sich später herausstellt, und es scheint, er birgt ein Geheimnis. Derweil bahnt sich eine gefährliche Konfrontation zwischen der Prinzessin und einem Halbbruder und dessen intriganter Mutter an, die seit Kindestagen einander spinnefeind sind ...

Zhang Jing

Zhang Jing wurde 1983 in China geboren, bei dem Namen handelt es sich um ein künstlerisches Pseudonym. Sie zählt zu den talentiertesten Comic-Künstlerinnen ihrer Generation. Im zarten Alter von nur 14 Jahren begann sie, erste Comics zu veröffentlichen. Ihr hyperrealistischer Zeichenstil, nuanciert gezeichnete Mimik ihrer Figuren und die Detailverliebtheit bei Kulissen und Texturen wie Stoffmustern von Kostümen lassen sie unter anderen Künstlern hervorstechen und suchen nach ihresgleichen. Über ihr Privatleben ist wenig bekannt, außer, dass sie mittlerweile Mutter eines Kindes ist. 14


Helden der Östlichen Zhou-Zeit

Die östliche Zhou-Dynastie (770 v. Chr. bis 256 v. Chr) war in China, das damals ein Flickenteppich vieler Kleinstaaten war, eine Zeit großer Umbrüche. Die Epoche war geprägt von Machtkämpfen, kriegerischen territorialen Auseinandersetzungen, dem Aufstieg und Niedergang von Staatswesen. Doch diese von großen Unsicherheiten, politischem Niedergang, blutigen Konflikten und Grausamkeiten geprägte Zeit war ebenfalls das goldene Zeitalter der chinesischen Philosophie und des chinesischen Denkens. Während dieser Epoche hervorgetretene Denker beeinflussen mit ihren Schriften bis heute die chinesische Gesellschaft und das chinesische Denken. Die Comic-Trilogie des Taiwanesen Zheng Wen erzählt episodenhaft aus dem Leben historischer Figuren, die ihre Zeit prägten und ebenso von ihrer Zeit geprägt waren. Die vielfach preisgekrönte Comic-Trilogie erschien vor mehr als 20 Jahren zum ersten Mal und gilt heute als Meilenstein des chinesischsprachigen Comics (Manhua).“

Chen Uen

Chen Uen (Pinyin: Zheng Wen) wurde 1958 in Taiwan geboren und verstarb 2017. Er gilt in Ostasien als eine Art Jahrhundertgenie. In vielen seiner Werke widmete er sich historischen Stoffen aus der langen chinesischen Geschichte. Sein technisch meisterhafter Zeichenstil weist starke Einflüsse der traditionellen chinesischen Tuschemalerei auf. Den großen Durchbruch schaffte er in Japan in den frühen 1990er Jahren, als dort seine Reihe „Helden der Östlichen Zhou-Zeit“ von Kodansha serialisiert wurde. Die renommierte japanische Tageszeitung Asahi Shimbun bezeichnete ihn als „Genie“– innerhalb der letzten 20 Jahre sei innerhalb der Comicwelt kein Künstler hervorgetreten, der sich mit Chen Uen messen könne. Japanische Medien betitelten ihn als einen „Schatz Asiens“.

Der erste Kaiser

Der Großmeister der asiatischen Comic-Kunst, Chen Uen, begibt sich in dieser Comic-Biographie auf die Spuren von Qin Shihuang, dem ersten Kaiser und Reichseiniger von China. Ying Zheng ging unter dem Titel Qin Shihuang als erster Kaiser von China in die chinesische Geschichte ein. Er war der erste Herrscher in der chinesischen Geschichte, der sich selbst den Titel eines Kaisers gab. Im Alter von nur 13 Jahren kam er in seinem Heimatstaat Qin auf den Thron, im Alter von 39 Jahren vereinte er China, indem er sechs Nachbarländer in einer Reihe blutiger Feldzüge eroberte, zudem errichtete er die Qin-Dynastie. Er schuf in China die Grundlagen für eine kulturelle und administrative Einheit, indem er die Schriftsysteme und Maßeinheiten der einstmals unabhängigen Länder zu einem einheitlichen System vereinheitlichte. Darüber hinaus schaffte er das Feudalwesen ab, setzte TOXIFACTS Verwaltungspräfekten anstelle der Lebensfürsten ein und erbaute zur Verteidigung gegen Invasionen von Nomadenstäm- O Chinabooks men die Große Mauer. Er befahl aber auch, Schriften der Kon- O Spezialisiert auf chinesi- fuzianer und anderer Denkschulen zu verbrennen und ließ sche Buch-, Comic-, Film konfuzianische Gelehrte bei lebendigem Leibe begraben. Da- und Musik-Kultur her gilt er trotz vieler Verdienste bis heute vielen als Inbegriff O www.chinabooks.ch eines Tyrannen. In seinen späteren Lebensjahren verfiel der www.manhua.ch Kaiser dem Aberglauben und suchte nach einem alchemisti- www.facebook.com/ schen Mittel zur Erlangung der Unsterblichkeit. chinabooks.ch 15


TOXIMENTARY

Nach dem imposanten Hollywood-Blockbuster aus dem Jahre 2014 folgt nun mit „Godzilla II: King of the Monsters“ ein Film, der nicht nur Godzilla, sondern auch drei seiner bekanntesten Artgenossen in den Fokus rückt. Doch die Produktionsschmiede Legendary Entertainment hat noch viel mehr vor ... Aufmerksame Zuschauer des Films „Kong: Skull Island“ dürften sich an eine Bonus-Szene nach dem Abspann erinnern, in der Höhlenmalereien der Monster Godzilla, Mothra, Rodan und King Ghidorah zu sehen sind und bereits auf die Handlung von „Godzilla II: King of Monsters“ hinweisen. Grund dafür ist die Tatsache, dass der vorliegende Film im sogenannten MonsterVerse des Produktionsstudios Legendary Entertainment angesiedelt ist, das das „Godzilla“- und das „King Kong“-Franchise miteinander verbindet. Der für 2020 geplante Film „Godzilla vs. Kong“ soll beide Universen miteinander verbinden. Zunächst dürfen wir uns aber auf „Godzilla II: King of Monsters“ freuen, das Sequel zum 2014er-Film „Godzilla“, der von Gareth Edwards inszeniert wurde und als bis dato beste (nicht japanische) Adaption des Themas zu überzeugen wusste. Ursprünglich sollte auch diesmal Edwards auf dem Regiestuhl Platz nehmen, doch der musste aus Termingründen passen, sodass „Trick‘r Treat“- und „Krampus“-Regisseur Michael Dougherty nachrückte.

USA 2019 Regie: Michael Dougherty Originaltitel: Godzilla: King of Monsters Verleih: Warner Bros. Fassung: Uncut Kinostart: 30.05.2019

16

FSK

12

! r r r a a a ö ö ö Rrr

In Sequels zu Monster-Movies kann das Motto nur „bigger and better“ lauten und getreu dessen präsentiert der Film diesmal nicht nur Godzilla, sondern auch die Monster Mothra, Rodan und King Ghidorah, für die im Hause Toho die entsprechenden Lizenzen erworben wurden. Aber Hollywood wäre nicht Hollywood, wenn es nicht noch ein weiteres Ass im Ärmel hätte: Im März wurde nämlich bekannt gegeben, dass neben den genannten Kreaturen auch noch neue, eigens für den Film erdachte Monster namens Baphomet, Typhoon, Abaddon, Bunyip, Leviathan, Sargon und Methuselah Erwähnung finden werden. In welcher Form wir die Monster erleben werden, bleibt indes ein Geheimnis, das wohl erst zum Kinostart gelüftet wird. Wir freuen uns bereits jetzt auf ein Monster-Spektakel, das man in dieser Form vermutlich noch nicht gesehen haben dürfte! MM


en n U hen! e Ch nc zu l Mü g un iva 9 ell Fest .201 t s us ic 06 era Com 23. d n So dem 20. f au

Das Meisterwerk von

Chen Uen 郑问 Band 1 ISBN: 9783905816662

Band 2 ISBN: 9783905816679

Leseproben, Künstlerporträts und viele Neuigkeiten auf

Band 3 ISBN: 9783905816686

In seinem Zyklus erweckt Chen Uen die dramatischste Zeit der chinesischen Geschichte zu neuem Leben. Einer der großen Klassiker des taiwanischen Comics, ausgezeichnet mit dem Sonderpreis der japanischen Mangaka-Vereinigung!

manhua.ch

die Webseite rund um Comics aus dem chinesischsprachigen Raum

䟠ྷ䡾䜐᥊ chinabooks.ch

Band 1 ISBN: 9783905816877


TOXIMENTARY

AniMoon ist ein noch junges deutsches Animelabel, das aber bereits mit einigen herausragenden Veröffentlichungen auf sich aufmerksam gemacht hat – sowohl von der Qualität der Animes, als auch was die Ausstattung der edlen Sammlereditionen betrifft. Wir haben uns mit Geschäftsführer Sebastian Hemesath über das Label und bisherige sowie zukünftige Releases unterhalten. Toxic Sushi: Hi Sebastian, Du bist Gründer und Geschäftsführer des noch jungen Labels Animoon. Erzähl uns doch zunächst mal etwas zu Deinem Werdegang und wie es zur Idee der Gründung eines Animelabels kam. Sebastian Hemesath: Nachdem ich sechs Jahre lang als Produktmanager bei FilmConfect gearbeitet und dort unter anderem die Animesparte mit aufgebaut hatte, kam mir im Jahr 2016 die Idee, mich selbständig zu machen und ein eigenes Animelabel zu gründen. Das war die Geburtsstunde von AniMoon. Toxic Sushi: Was war Eure erste Veröffentlichung? Sebastian Hemesath: Unsere erste Veröffentlichung war die Serie „Yosuga No Sora“. Ein fantastisch inszenierter Anime mit einer packenden Geschichte und einer ordentlichen Portion Erotik. Die erotischen Szenen gingen manch einem Animefan vielleicht zu weit und sorgten deshalb für kontroverse Diskussionen. Eine Kontroverse, die uns als neuem Player am Markt sicherlich geholfen hat, Aufmerksamkeit zu erregen. Toxic Sushi: Warst Du schon immer Animefan oder hat sich die Leidenschaft erst später eingestellt? Sebastian Hemesath: Ehrlich gesagt bin ich erst 2011 – während meiner Arbeit als Produktmanager – zum ersten Mal mit Animeserien der Neuzeit in Kontakt gekommen und habe von da an mein Faible für Anime entdeckt. Toxic Sushi: Ihr setzt bei Euren Veröffentlichungen hauptsächlich auf wunderschön gestaltete und mit diversen Gimmicks versehene Special Editions. Diesen haptischen Veröffentlichungen hat man bereits vor einigen Jahren ein baldiges Ende vorausgesagt. Gibt es einen Trend, der wieder zurück zum Sammeln von DVDs und Blu-rays geht? 18

Sebastian Hemesath: Ich glaube, gerade im Zeitalter von Streamingdiensten wie Netflix und Co. ist es wichtig, DVD- und Blu-ray-Veröffentlichungen in hochwertigen Sammlereditionen mit außergewöhnlichen Verpackungen und Extras herauszubringen. Denn viele Animefans sind leidenschaftliche Sammler und möchten eine liebevoll gestaltete Sammleredition in den Händen halten. Mit unseren Produkten verkaufen wir nicht bloß eine DVD oder Blu-ray, sondern wir verkaufen ein haptisches Erlebnis und somit echte Emotionen. Das wird ein Streamingdienst niemals bieten können. Toxic Sushi: Sind Simulcasts für Euch ein Thema? Sebastian Hemesath: Natürlich. Bereits mit den Serien „Goblin Slayer“, „Boogiepop and Others“ und „Date A Live III“ haben wir einen Simulcast gemacht und werden auch zukünftige Neulizenzierungen in den Simulcast bringen. Toxic Sushi: Habt Ihr Erfahrungswerte, welches Genre am besten bei den Fans ankommt? Und sind es eher weibliche oder männliche Konsumenten, die sich mit Animes beschäftigen? Sebastian Hemesath: Ich glaube, das hält sich ungefähr die Waage, wenngleich männliche Animefans sich wahrscheinlich etwas häufiger DVDs und (vor allem) Blu-rays kaufen. Deshalb verwundert es auch nicht, dass sich gerade Genre wie Action oder Ecchi besonderer Beliebtheit erfreuen. Aber auch Comedy kommt bei den Fans sehr gut an. Toxic Sushi: Erzähl uns etwas dazu, wie entschieden wird, welche Serien Ihr lizenziert. Sebastian Hemesath: Es gibt verschiedene Kriterien und am Ende ist es natürlich entscheidend, dass sich der Titel möglichst gut verkauft. Bei


älteren Titeln muss schon eine gewisse Fanbase und Beliebtheit vorhanden sein, während wir bei brandneuen Titeln auf das Genre, die Story, die Vorlage und das Produktionsteam achten. Und letzten Endes sollte auch uns persönlich der Titel gefallen. Toxic Sushi: Wie genau geht die Lizenzierung vor sich? Gibt es konkrete Verbindungen zu japanischen Companys und Labels? Sebastian Hemesath: Wir stehen mit sämtlichen japanischen Lizenzgebern in engem Kontakt und fahren auch mindestens zweimal im Jahr nach Japan, um uns vor Ort mit den Lizenzgebern zu treffen. Wenn uns ein Titel interessiert, fragen wir die Verfügbarkeit ab, geben ein Angebot ab und führen im Anschluss Verhandlungen, bis am Ende der Lizenzvertrag aufgesetzt wird. Ein solcher Lizenzierungsprozess kann sich dann gerne schon mal über mehrere Monate hinziehen. Toxic Sushi: Welches Produkt Eures Portfolios würdest Du als Euren Bestseller ansehen, auf welche Veröffentlichung bist Du besonders stolz? Sebastian Hemesath: Unsere absoluten Bestseller sind „Toradora!“ und „Goblin Slayer“. Aber auch unser neuester Release „Date A Live“ verkauft sich sehr gut. Stolz bin ich eigentlich auf jedes unserer Produkte, da wir immer unser ganzes Herzblut hineinstecken. Wenn ich eines aussuchen müsste, wäre es vielleicht „Higurashi Vol.1“, da wir dort mit dem aufwendig gestaltetetem Steelcase, der PET-Wende-O-Card und der kleinen Metall-Machete ein unglaublich tolles Produkt geschaffen haben. Aber auch „Toradora!“ mit seinen Steelbooks und dem Plüsch-Minitiger sowie „Goblin Slayer“ mit seinem Silberfolienschuber und dem Dog Tag oder „Date A Live“ mit seiner Acrylfigur sind echte Highlights!

Toxic Sushi: Besonders interessant ist für die Leser, auf welche neuen Anime-Veröffentlichungen sie sich in Zukunft freuen können. Kannst Du da schon etwas verraten? Sebastian Hemesath: Neben den weiteren Volumes von „Goblin Slayer“, „Date A Live“ (Staffel 1 und 2) und „Higurashi Kai“ werden noch in diesem Jahr „Is this a Zombie?“ und „Familiar of Zero“ starten. Anfang 2020 dürfen wir uns dann auf den Disc-Release von „Date A Live“ Staffel 3 und „Boogiepop and Others“ freuen. Außerdem haben wir schon einige weitere neue Titel in Planung, die wir zu gegebener Zeit über unsere Kanäle bekanntgeben werden. Toxic Sushi: Ihr seid auch auf Messen und Cons vertreten, wo kann man Euch demnächst antreffen? Sebastian Hemesath: In diesem Jahr werden wir auf jeden Fall noch auf der Dokomi, der AnimagiC, der Connichi und der MEX mit einem Stand vertreten sein. Toxic Sushi: Hast Du persönliche Animefavoriten? Gibt es Genre, die Du bevorzugst? Sebastian Hemesath: Ich mag es, wenn es in einem Anime auch mal etwas härter zur Sache geht. Aber auch eine packende Story ist für mich sehr wichtig und dass mich ein Anime persönlich berührt. Wenn ich einen Titel auswählen müsste, wäre es wahrscheinlich „Toradora!“, denn in jeder einzelnen Folge gibt es einen Moment, bei dem ich eine Gänsehaut hatte, so ergriffen war ich. Das macht diesen herausragenden Titel für mich so besonders.

TOXIFACTS O AniMoon Publishing O Gegründet 2016 O Firmensitz: Potsdam O www.animoon-

publishing.de

19


TOXIMENTARY

Bekannt wurde sie als Sängerin des schrägen Kawaiicore-Projekts Ladybaby, nun startet Rei Kuromiya mit ihrer eigenen Band Brats durch, die eigentlich schon vor Ladybaby existierte … Das kuriose Ladybaby-Video zum Song „Nippon Manju“ aus dem Jahre 2015 dürfte jedem J-Rock-Fan noch in bester Erinnerung sein: Im Clip besangen zwei Schulmädchen und ein bärtiger australischer Wrestler – ebenfalls im Schulmädchen-Outfit – all die Dinge, die ihnen an Japan gefallen. Der Song zeichnete sich durch die skurrile Mixtur aus süßem Idol-Gepiepse und brachialen Death-Metal-Growls aus, die Optik tat ihr Übriges, um den Song in die japanischen Charts zu befördern und das Trio nicht nur landesweit, sondern auch weltweit bekannt zu machen – das Video zum Song wurde auf YouTube bisher 27 Millionen Mal aufgerufen. Teil der Band war damals Rei Kuromiya, die als Sängerin der Band fungierte und sich bereits zuvor einen Namen als Idol gemacht hatte. Was allerdings die Wenigsten wissen, ist, dass Rei bereits im Jahre 2011 TOXIFACTS als damals 10-jährige gemeinsam mit ihrer älteren Schwester Aya (Bass) und deren Freundin O Gegründet: 2011 Hinako (Gitarre) die Band O Heimatstadt: Tokio Brats ins Leben gerufen hat. O Mitglieder: Rei (Vocals), Der Bandname wurde dabei Aya (Bass), Hinako von Reis Lieblingsmanga (Gitarre) „Nana“ inspiriert. In diesem ist O Aktuelle Single: Unfair die namensgebende Nana eine O Website: www.bratsPunkrocksängerin der Band official.com Blast. Und da man den Namen 20

Blast nicht kopieren wollte, nannte man sich kurzerhand Brats, was so ähnlich klingt. Damals war die Band noch ein Hobby, da Rei erst die Schule beenden wollte und später kam ihr dann Ladybaby dazwischen. Als ihr bei Ladybaby das süße Schulmädchen-Image langsam auf die Nerven ging, verließ sie das Projekt und hatte nun endlich Zeit, sich um ihre alte Band Brats zu kümmern. Und die Mädels starteten gleich richtig durch: der frische, unverbrauchte Punkrock-Sound und die freche, rebellische Attitüde der Band kamen sofort gut an und fand binnen kürzester Zeit viele Fans. 2016 wurde der Song „Ainikoiyo“ („Come see me“) als Opening-Theme für die Anime-Reihe „To Be Hero“ genutzt und die Nachfolge-Single „Nounai Shoukyo Game“ war Teil des Soundtracks der Action-Komödie „Slavemen“. 2017 feierten die Brats ihr Live-Comeback im Ikebukuro Live Inn Rosa, das den ersten Live-Gig der Band seit über zwei Jahren markierte. Ebenfalls 2017 erschien die Doppel-Single „Ainikoiyo“ / „Nounai Shoukyo Game“ weltweit. Das Debütalbum „Brats“ folgte im Juli 2018 und bot zehn Songs, darunter „Ainikoiyo“, „Nounai Brats - Unfair Shoukyo Game“, „Kimarigoto“, „Doudatte yokatta“ und „Unfair“. Letzterer Song ist zugleich die aktuelle Single der Band, die Ihr Euch anhören könnt, wenn Ihr dem QR-Code-Link folgt.


Western! Schwerter! Liebe!

oJapan om v n r Weste von r o t Au rgh! Lindbe

Hier geht’s zum Trailer

RENJOH DESPERADO © 2015 AHNDONGSHIK/SHOGAKUKAN

21


TOXIMENTARY

DIE

Im komme nde

n Sommer Man“-Film wird in Ho in die Kino ngkong de s kommen. wird man d r vierte un Als kampfs arin Scott A d letzte „ tarker Opp dkins sehe IPdes westlic onent von n können, d hen Action Donnie Yen e n k w in o o h s. Grund ge l besten M Liebe zu sch artial-Arts nug, Herrn enken und -Star Adkins nach seine siebe n besten Fil folgend ein me zu huld w enig igen.

... besten Filme

mit Scott Adkin s

AVENGEMENT GB 2019 / Label: Koch Media iiiii

Der erste Platz geht an „Avengement“ , der ganz aktuell auf dem Markt ist und bereits alles in den Schatten stellt, was Scott Adkins bish er gedreht hat. So spielt Adkins dari n einen soziopathischen Gangster, der noch eine blutige Rechnung zu begleichen hat. „Avengement“ erwe ist sich dabei als brachiales Brett voller blutiger Szenen und gebr ochener Knochen. Zusätzlich beweist Scott Adkins eindrucksvoll, dass er auch ein sehr guter Schauspi eler ist

ACCIDENT MAN GB 2018 / Label: Sony

iiiii

Wie „Avengement“ ist auch „Accident Man“ ein Herzblutprojekt von Scott Adkins. Über Jahre hinweg bemühte er sich um die Produktion dieser schwarzhumorigen und brutalen Comicverfilmung. Und es hat sich gelohnt, da „Accident Man“ mit seinem Mix aus grandiosen Kampfszenen und knochentrockenen Sprüchen durch die Bank Spaß macht.

iiiii NINJA USA 2009 / Label: Spbinlendedidt Scott Adkins seit jeher eine fruchtbare Zusammekinnasr-

Florentine ver bende und von Ad Mit Actionmeister Isaac funden hat. Der titelge ge a“ inj und „N in t nk pu en Höhe sentiert, was den vielen beit, die ihren bisherig chmoderner Krieger prä ho als i be da d wir fer mp dargestellte Schattenkä Schauwert verleiht. ionszenen zusätzlichen Act ten gu r seh m alle vor

22


iiiii

NINJA bel: Splendid USA 2013 / La E H bei geht C A R R E PFAD D ng letzte „Ninja“-Film ist ein Must-See rtefürr alvoler AcalstioimnfVoanrgs. änDager, was

und bisla en um einiges hä ug befindet. Auch der zweite hen Rachefeldz arten Kampfszen lic nh ön he rs oc pe kn m n ne de ei chen Kampfßlich auf Scott Adkins in n, was man in Sa h im Film schlie sic ste Be er m da zu rt, s de en rig nicht verwun Kosugi zählt üb pf gegen Kane Der Schlusskam . Film sehen kann kunst in einem

UNIVERSAL SOLDIER: iiiii DAY OF RECKONING USA 2012 / Label: Studiocanal

Gewaltmomente und mit Jean-Claude Van DamEin psychedelischer Actionfilm voller extremer „Universal Soldier: Day of Reckoning“. Und ist me und Dolph Lundgren in Nebenrollen, das persönlichen Rachefeldzug, im Zuge dessen, auch hier befindet sich Scott Adkins auf einem n. muss er sich auch mit seinen beiden Kostars messe

HARD TARGET 2

iiiii

USA 2016 / Label: New KSM

23 Jahre nach dem ersten Teil entstanden, wird in „Hard Target 2“ nicht auf Jean-Claude Van Damme, sondern auf Scott Adkins Jagd gemacht. Der Film entpuppt sich als astreiner Actionreißer, der nach einem leicht schleppenden Anfang nichts anbrennen lässt.

CLOSE RANGE US A 2015 /

iiiii

Label: Spirit Media Apropos nichts an brennen lassen. De r letzte Film in die tionszene. Der vo ser Liste ist im Grun n Isaac Florentine d nur eine große inszenierte „Close Showdown, in welch AcRange“ fühlt sich em Adkins sowohl an wie ein gigantis mit wie auch ohne ch er Waffen den Bösen ans Leben geht.

Text: NR

23


Fashion, Art & Gadgets aus Asien

Samurai Original T-Shirts Der Online-Shop Samurai Original bietet aktuell über 100 schicke T-Shirts, Hoodies, Sweatshirts und Baseball-Caps an, die traditionelle japanische Motive mit modernen Aktivitäten wie gitarre- und schlagzeugspielen, motorradfahren und skateboarden miteinander kombinieren. Erreichbar ist der Shop über die Website Samuraioriginal.com.

Brust-Massage-Gerät Normalerweise ist eine Frau nicht unbedingt erpicht darauf, eine Hand auf ihrer Brust zu spüren, in diesem Falle aber ist es etwas Anderes: Der Hersteller verspricht nämlich, dass eine – pro Brust – zehnminütige Massage täglich ausreicht, um das Bindegewebe zu straffen und die perfekte Form der Brust zu erhalten. Erhältlich ist das Massagegerät für ca. 50 Euro im Internet.

Katzenspeichel-Feuchtigkeitsgel Katzenfreunde dürften sich über dieses neue Feuchtigkeitsgel freuen, das natürlich keinen Katzenspeichel enthält, dem geneigten Katzenfan aber durch seine flüssige Konsistenz eben diesen Eindruck vermitteln soll. Um das Gefühl noch zu verstärken, befindet sich auf dem transparenten Boden der Dose eine leckende Katzenzunge. 24

GodzillaLuftbefeuchter Rechtzeitig zum Start des neuen „Godzilla“-Films ist dieser schicke Luftbefeuchter erschienen, der nicht nur dafür sorgt, dass die trockene Luft im Raum etwas angenehmer wird, sondern jeden Feuchtigkeitsausstoß auch noch mit lautem Godzilla-Gebrüll und blauem LEDLicht begleitet, sodass der Eindruck entsteht, dass Godzilla seinen Eisstrahl einsetzt.


TOXIMENTARY TOXIC CANDY Es gibt wohl kaum eine andere Region, in der man mehr schräge, ungewöhnliche und bizarre Snacks und Süßigkeiten findet, als in Asien. Nachfolgend einige Beispiele des schier endlosen Angebotes an Toxic Candy... KitKat Minze und Pfirsich-Minze 1 Rechtzeitig zur Sommersaison präsentiert KitKat neue Schokoriegel in Japan: So wird es ab sofort die Sorten Minze und Pfirsich-Minze geben, die nicht nur einen besonders hohen Minzeanteil enthalten, sondern in ihrer Cremefüllung auch noch mit Rum in Pulverform versehen wurden. Für Kinder sind die Riegel daher nicht zu empfehlen, Erwachsene können sich unbemerkt ins Koma essen. Japan Cola 2 Die Pepsi-Company hat speziell für Japan eine eigene Cola-Sorte auf den Markt gebracht. Diese nennt sich Japan Cola und ist mit einer speziellen Zutat aus dem Land der aufgehenden Sonne versehen: Der Softdrink enthält nämlich einen Yuzu-Extrakt. Dabei handelt es sich um eine japanische Zitrusfrucht, die sich geschmacklich zwischen einer Zitrone und einer Orange bewegt.

3

1

Detective Pikachu Snacks 3 Rechtzeitig zum Start des ersten „Pokémon“Realfilms „Meisterdetektiv Pikachu“ gab es auch im Tokioter Pokémon-Café ein speziell auf den Film abgestimmtes Menü. Präsentiert wurde der Electric-Shock-Eiscocktail sowie ein Detective-Pikachu-Menü bestehend aus Makkaroni mit Käse und einem leckeren Enton-Eis-Parfait. Prosperity Burger 4 McDonalds in Malaysia bietet aktuell den Prosperity Burger an, hinter dem sich nichts anderes als der auch hierzulande bekannte Filet-o-Fish-Burger verbirgt, der in einer Schwarzpfeffer-Barbecue-Sauce gebadet und mit rohen Zwiebeln garniert wurde. Das klingt für europäische Ohren irgendwie nach explosivem Durchfall, mag in Malaysia aber gut ankommen. Coca-Cola plus Coffee 5 Auch Coca-Cola nutzt Japan als Experimentierlandschaft und hat dort eine Cola auf den Markt gebracht, die doppelt so viel Koffein, aber nur halb so viele Kalorien enthält. Für alle Koffein-Junkies dürfte dies eine gute Nachricht sein, hierzulande könnte man damit den Markt der Energydrinks aufmischen – ein spannendes Experiment! 26

4

2

5


DIE TV-SERIE ZUM DARK-FANTASY-HORROR-HIT

Sterben tut verdammt weh … Kei muss es wissen, er war schon einmal tot. Sein bisheriges Leben kann er nun abschreiben. Denn als Kei nach einem Unfall unversehrt aus seiner Blutlache unter einem LKW hervorkriecht, steht eins fest: Er ist ein Ajin – menschenähnlich, aber unsterblich. Weil die Ajin perfekte Kampfmaschinen sind, hat die Regierung großes Interesse an ihnen. Kei bleibt nur die Flucht, um den grausamen Experimenten der Staatsgewalt zu entkommen …

AB 31. MAI AUF DVD UND BLU-RAY!

© Gamon Sakurai, KODANSHA/AJIN Production Committee. All Rights Reserved.

27


ANIME DEPOT

Man or Monster? h derzeit großer Beliebt Superhelden erfreuen sic die amerikanischen Coheit, nicht zuletzt durch und DC. Auch in japanimic-Helden von Marvel es wird das Thema oft schen Mangas und Anim t auf weitaus subtilere Ar aufgegriffen, wenn auch uman“ liefert dafür aktu und Weise. „Ajin: Demi-H ispiel … ell ein hervorragendes Be

ist beliebt, aber rn an seiner Schule, er ebe Str den zu ört geh i Ke nen ist und keine dass er ständig am Ler aufgrund der Tatsache, iter. Als er wie, ist er auch ein Außense Zeit für andere Dinge hat chieht es: Kei ges Gedanken vertieft ist, der einmal komplett in Doch llt. rro übe gen erfasst und wird von einem Lastwa später schütnur wenige Sekunden pelt sich auf rap ge, Jun telt sich der tiert und unund flüchtet – völlig irri Unfallort. vom ter Schock stehend – ein sogei Ke ist llt, Wie sich herausste nsch mit einem nannter Ajin, ein Me möglich macht, Gendefekt, der es ihm t selbst zu heiZei sich binnen kürzester rblich und geste un si qua len. Kei ist somit Ajinsin in Japan zu hört mit zwei anderen ser Gattung. Dies den einzigen Wesen die dass der Schüler h, bedeutet allerdings auc und die Armee internun für die Regierung verwundbarer Agent essant wird, denn ein un d. Doch ätzbares Gut für jedes Lan oder Soldat ist ein unsch auf die – er g, auch Kopfgeldjäg nicht nur die Regierun nung loh Be e ein rde umgehend Auslieferung von Kei wu 28


Japan 2016 / TV-Serie GENRE: Mystery, Thriller FSK 16 Episoden: 13 (à 24 Minuten) Studio: Polygon Pictures FORMAT: DVD/Blu-ray in 2 Volumes Extras: 12-seitiges Booklet Anbieter: Kazé Verkauf: 31.05.2019 Manga: Egmont Manga (bisher 13 Bände erschienen)

29

© Tsuina Miura, Gamon Sakurai/ Kodansha / Ajin Management Committee

ausgesetzt – und eine Ge heimorganisation, die die Ajins schützen möchte, machen fortan Jagd auf den völlig verstörten Jungen , um ihn für ihre Zweck e zu instrumentalisieren. Ke i ergreift kurzerhand die Flucht und wendet sich dabei an den Einzigen, dem er glaubt, vertrauen zu können, seinen alten San dkastenfreund Kaito, der ob seines flippigen Ausse hens ebenfalls ein Außenseiter an der Schule ist. Geme insam fliehen die beiden mit Ka itos Motorrad in die Berge , wo sie sich in einer kleinen Hü tte verschanzen. Doch die Verfolger sind ihnen bereits auf den Fersen … Dies ist der Beginn eines furiosen Katz-und-Maus -Spiels, das ein zusätzliches Spannungsele ment erhält, als Kei her ausfindet, dass er als Ajin über bestimmte Fäh igkeiten verfügt, die er nach und nach zu nutzen lernt. So sorgt zum Beispiel sein Schrei daf ür, dass Menschen in seinem unmittelbaren Umkreis für kurze Zei t gelähmt werden, zudem ist es ihm möglich, einen „schwarzen Geist“ zu schaffen, der nur für ihn sichtbar ist und somit in der Lage ist, un bemerkt Attacken auszuführen. Darüber hinaus fokussiert die 13-teilige Serie Keis Gewissenskamp f und die damit verbun dene Frage, welcher Partei er sich anschließen soll. Es geht damit einmal mehr um das Thema, wie wir mit Außenseitern und Fremden in unserer Gesellschaft um gehen. Inhaltlich geht‘s somit gle ichermaßen rasant wie brisant zu, aber auch visuell ma cht „Ajin: Demi-Human“ einen herausragenden Eindru ck. Die Animationen sin d komplett computergeneriert und vermitteln dadurc h einerseits einen realistischen, andererseits aber auch einen surrealen Eindruck, der perfekt zum Sujet pas st. Nachdem die Serie bereits 20 16 auf Netflix ihre Pre miere feierte, erscheint sie nun in zwei Volumes inklusive box im Hause Kazé. Für SammelFreunde von „Tokyo Gh oul“, „Parasyte“ und anderen Dark-Fantasy-T hrillern. MC


ANIME DEPOT

I was a Zombie Highschool Boy Wurfstern im Kopf? Vom Auto überfahren? Mit einer Motorsäge in zwei Teile geteilt? Arm abgerissen? Für den Schüler Ayumu ist all dies kein Problem, denn ... er ist ein Zombie! Wann immer der 16-jährige verwundet oder verstümmelt wird, heilt sein Körper – ähnlich wie bei Deadpool – binnen kürzester Zeit. Wie Ayumu zum Zombie wurde? Das ist eine lange – und sehr witzige – Geschichte … Ayumu wurde Opfer eines Serienmörders, der seine Stadt unsicher macht. Dieser schlich sich hinterrücks an und bohrte ihm eine Katanaklinge durch den Körper. Der Schüler konnte folglich nicht sehen, wer ihn getötet hat und fiel leblos auf den Boden. Augenblicke später wacht Ayumu wie aus einem Fiebertraum auf und blickt in die Augen eines wunderschönen Mädchens in edler Rüstung. Dieses scheint zwar nicht sprechen zu können, macht sich aber mittels Block und Bleistift verständlich. Demnach hört die weißhaarige Schöne mit den blauen Augen auf den Namen Eucliwood Hellscythe – Ayumu nennt das Mädchen fortan Yuu – und ist eine Nekromantin aus der Unterwelt, die über allerlei magische Fähigkeiten verfügt, darunter jene, die Tote wieder zum Leben erwecken kann. Als Dank für ihre Tat nimmt der Junge die Nekromantin bei sich auf – und sie soll nicht die einzige bleiben. Als Ayumu auf der nächtlichen Suche nach seinem geheimnisvollen Mörder auf einem Friedhof von einem riesigen Dämon angegriffen wird, eilt ihm plötzlich ein geheimnisvolles Magical Girl mit einer Kettensäge zu Hilfe und beseitigt das Monster. Allerdings 30


gerät Haruna, so der Name des Mädchens, dabei mit Ayumu in Berührung, was wiederum bewirkt, dass sie ihre magischen Kräfte verliert und ihre Kleidung zu Staub zerfällt, sodass sie plötzlich nackt vor dem verdutzten Schüler steht und ihn als Perversling beschimpft. Haruna ist eine magische Kriegerin aus einer anderen Welt und befindet sich gerade in ihrer Ausbildung. Um Erfahrung im Kampf gegen Megalos – Geister, Monster und Dämonen – zu sammeln, wurde sie auf die Erde geschickt und ist nun dort gestrandet. Auch sie nistet sich kurzerhand beim Schüler ein und übergibt ihm zudem ihre magische Motorsäge, mit deren Hilfe er sich nun in ein Magical Girl, äh, Boy verwandeln kann. Als Letzte im Bunde stößt schließlich die üppige Seraphim hinzu, die plötzlich einfach mit den anderen am Wohnzimmertisch sitzt, als ob dies schon immer so gewesen wäre. Sie ist ein Ninja-Vampir, wurde ebenfalls mit einer bestimmten Mission gesandt und hat beschlossen, sich auch erstmal bei Ayumu einzuquartieren. Dies stellt den Jungen vor allerlei Probleme, denn zum einen macht es ihn fast wahnsinnig, mit drei heißen Girls zusammenzuwohnen, die ihn allesamt nicht ranlassen, zum anderen will er seine Lage um jeden Preis geheim halten, damit seine Mitschüler ihn nicht für einen Perversling halten. Dies glückt bis zu dem Zeitpunkt, als Ayumu nach einem Einsatz als Magical Boy plötzlich auf dem stark bevölkerten Pausenhof seiner Schule landet und all seine Mitschüler aufgrund seines pinken Rüschenkleids und seiner Schleifen im Haar denken, dass er ein Transvestit sei. Doch dies ist erst der Anfang einer für den Schüler turbulenten Zeit ... „Is this a Zombie?“ dürfte ohne Zweifel ein heißer Anwärter auf den Comedy-Kracher des Jahres sein. Selten hat eine Mischung aus skurrilem Humor, Fanservice, Action und Mystery so viel Spaß gemacht und so kurzweilige und stets spannende Unterhaltung geboten! Die Limited Mediabook Edition Vol. 1 mit den Folgen 01-04 im hochwertigen Mediabook mit einem Booklet und exklusiven Extras erscheint am 14. Juni. WM

© 2011 Shinichi Kimura · Kobuichi Muririn · Fujimi Shobou · Korezon Partners

Japan 2011 / TV-Serie GENRE: Action, Comedy, Magical Girls FSK 16 Episoden: 12 (à 25 Minuten) Studio: Studio Deen Co., Ltd. FORMAT: DVD/Blu-ray in 3 Volumes Extras: Mediabook, Booklet Anbieter: AniMoon Verkauf: Volume 1 ab 14.06.2019 Manga: Nicht in Deutschland erschienen

31


ANIME DEPOT

© Scrapped Princess Productions Group. All Rights Reserved.

Pacificas Geheimnis

einen feserte Produktionsstudio Bones mi om ren das t ha ss“ nce Pri Mit „Scrapped n, der bis heuttelalterlichem Setting geschaffe mi t mi ller hri gst run wö sch Ver selnden verloren hat. te nichts von seiner Faszination

die sich weitab von Princess“ eine Geschichte, ped rap „Sc t ähl erz t, del en berichtet, das am Tage niversum angesie ung, die von einem Mädch lich anmutenden Fantasy-U zei lter phe tela Pro mit alte em e die allerein ein in um ich Obgle lmehr geht es 15-jährige Pacifica Casull, n Fabelwesen bewegt. Vie dchen ist die mittlerweile Mä ses ig. DenDie zick . ht rde rec we ch Drachen, Elfen und andere gen e über die Welt brin uäugig und gelegentli bla pys kal nd, blo Apo in, die kle ges h, sta rlic urt utet: Sie ist zie n Kopfgeldjäger nach ihres 16ten Geb llose Weltenzerstörerin anm ung fürchten, zum andere zei upe phe skr e Pro ein die wie sam die ht nic en, dings so gar religiöse Scherg utz garantieren. Gemein Gefahr, da ihr zum einen rin Raquel, die ihren Sch ger gie ndi Ma stä und in n a ific nno Pac Sha t r leb noch Schwertkämpfe in ihrer Nähe sind daher der Legende und das dem Leben trachten. Stets sucht dort den Ursprung ver und an nw Lei eich igr Kön chs dur cht ffen die drei Flü igen auf zieht das Trio nun ng zu ergründen. Dabei tre mu tim Bes as ific Pac um Geheimnis ck für Stück das Mysteriunde wie Feinde – die Stü Fre – en talt Ges e ios dub allerlei ist zum Beispiel der junge Mädchens enthüllen. Da des nft rku He die um um um Pacifica zu töten, eigentlich ausgezogen ist, Ritter-Anwärter Leo, der verliebt. Oder Ritffen Hals über Kopf in sie sich aber beim ersten Tre einst den Auft jene Person entpuppt, die ter Doyle, der sich als jus steht Donun ch Do der Geburt zu töten. trag hatte, Pacifica nach Tat zur Seite. yle dem Trio mit Rat und aus dem e fantastische Anime-Reihe ein ist ss“ nce „Scrapped Pri nderwu e komplexe Handlung, die Hause Bones, die durch ihr op“) Beb boy ow Takahiro Komori („C schönen Charaktere von Die ht. ste ver ern eist osphäre zu beg und ihre zauberhafte Atm warund an ute Min ten ers von der Serie garantiert Spannung st auf. einem unerwarteten Twi mit l ma ein nur als tet mehr l und vol i rbe hie Mystery kommen Freunde von Fantasy und ganz auf ihre Kosten. WM Japan 2003 / TV-Serie GENRE: Fantasy, Mystery, Drama FSK 12 Episoden: 24 (à 23 Minuten) Studio: Bones FORMAT: DVD-/Blu-ray-Gesamtausgabe Extras: Booklet, Sticker Anbieter: Nipponart Verkauf: 12.07.2019 MANGA: Nicht in Deutschland erschienen

32


Šshilin / shilin.net


ANIME DEPOT

angaka Das Mädchenpensionat der M

ld zu verdienen, Der Traum, als Mangaka sein Ge sehr wenige Mangafans, just diese Ehre erfüllt sich hierzulande nur für ulen gefördert. Ein Mädchen, dem Sch den in eits ber e ent Tal e Grund … ge in Japan hingegen werden jun ngas zeichnet – und das nicht ohn Ma e ihr os Cha nym udo Pse die unter dem Shonen-Manga zeichTsubasa, die ausschließlich ghe tou zuteil wird, ist die junge Kaoruko, die l spie für mm gra tere ihrer Geschichten em Förderpro

© Kaori Hanzawa・H

GIRLS Production OUBUNSHA/COMIC

Committee

in ein um sich besser in die Charak Highschool und ist nebenbei ren ipts ab, die dar- net und sich – skr Kaoruko ist 15, besucht die nga Ma g äßi elm l in eine ihrer erdachten Figu reg sie men dessen liefert einzufinden – auch gerne ma hin ver ren ein figu ei Tier dab en ält erh süß e junge Mangatalente. Im Rah mit nga-Ide lte eigentlich Mangas ertet werden. Ihre jüngste Ma perdie Sto- verwandelt. Ruki wol ste ers, Brü ond ige bes t ries aufhin von Verlagsprofis bew sie nich s en das ung e, nd der Tatsach schlecht gewählt, die Zeichn hat auch zeichnen, doch aufgru nert, Ecchinichtendes Urteil: Der Titel sei langweilig. Doch der Verlag tere rak kann, wurde sie dazu verdon Cha en die setz und ne ch Sze stis in t eali fek er unr n und den ht, bar hric seh her Nac Hor e ry vor eine gut auf das Thema ror spezianga zu zeichnen, Suzu hat sich Ma das an nso vor wie h nac ubt gla eimlich und Koyume ist ebe rt und ist auch sonst sehr unh egt ger auf nso ebe und Talent des Mädchens und lisie sion o ein Neuling in der Pen ruk Kao wie in an, aler an dah o fort bietet Kaoruk en Freundinnen Kaoruko erlebt mit ihren neu sie. wie zu at suion ver ens aus enp hin dch r ein Mä muss darübe ei aufregende Abenteuer und ziehen, in dem ausschließ- lerl das fortan zum markanten en, find zu sich für n, ein Thema lich weibliche Mangaka che Doch die 15-jährige ist extrem merkmal ihrer Mangas wird. wohnen, um von deren Er- Stil war noch nie in einer aut r, nah am Wasser geb und iche uns nen kön zu en lern g fahrun die ihre Oma für sie genäht ßstadt. Und die Klamotten, Gro laszu ren irie insp sich und gt zur Selbstsicherheit bei … , tragen auch nicht unbedin sen. Kaoruko willigt ein und hat e, extrem kurzweilige Comic Girls“ ist eine wundervoll findet sich schon bald fern „Co ndverschiedenen Charakgru n die vor allem von ihre dy, me in t ma Hei hen dlic der län nskomik zu begeistern ver n lebt und mit viel Situatio an“ kum „Ba e“, Not der Großstadt wieder und tere nako t. Fans von „Slow Start“, „Hi lernt im Wohnheim ihre steh e Lieblingsserie finden! neu e ein r hie ften dür “ „K-On! neuen Mitbewohnerinnen und kennen: Da wäre zum Bei- MH Japan 2018 / TV-Serie GENRE: Comedy, Slice of Life, Otaku FSK 0 Episoden: 12 (à 24 Minuten) Studio: Nexus FORMAT: DVD/Blu-ray in 3 Volumes Extras: Keine Anbieter: Kazé Verkauf: 31.05.2019 MANGA: Nicht in Deutschland erschienen

37


ANIME DEPOT

aftsgedanken ch rs er th el W d un n he sc Hö de Fliegen erfreute sich

Japan 2009, TV-Serie GENRE: Comedy, Erotik, Fantasy FSK 16 Episoden: 13 (à 25 Minuten) Studio: Anime international Co., Ltd. FORMAT: DVD-/Blu-ray-Gesamtausgabe Extras: Sticker Anbieter: Nipponart Verkauf: Sommer 2019 MANGA: Planet Manga (20 Bände, abgeschlossen)

38

n Kleinstadt Sorami City. Er Highschool seiner gemütliche Schule eine möglichst Tomoki besucht die örtliche bisher stets bemüht, in der war und ens dtch Stä des liebt die Idylle denn es kommt nicht selten mal eine zu ruhige Kugel, nch Ma en. ieb ichen sch zu el Kug ruhige und dabei immer den gle des Unterrichts einschläft d ren en wäh sein oki t ruf Tom l, s me das , Him vor en vom webt ein geflügeltes Mädch en sam selt von rer Traum träumt: In diesem sch Leh er Als Tomokis durchgeknallt ... e Hilf um er ihn ein et in bitt Namen und nert, sich diese et und Tomoki dazu verdon icht ber en eung eid ein ekl sch htb lser leic Himme klichkeit: Ein en, wird sein Traum zur Wir sternklaren Nacht anzuschau fällt vom Himmel, stellt sich ln üge elsfl Eng , Augen und tes Mädchen mit riesigen, ähm an ihn und bietet an, ihm vom Typ Alpha vor, kettet sich ihm als Ikaros, Kose-Android eistert, muss allerdings beg st llen. Tomoki ist zunäch erfü zu he nsc Wü e sein all fortan rhellste ist und einige WünIkaros nicht unbedingt die Alle schon bald feststellen, dass wünscht, dass er der Herrsich der Junge beispielsweise sche falsch interpretiert. Als ment feststellen, dass Ikaros , muss er im nächsten Mo scher der Welt sein möchte en und er nun neben ihr Welt hat verschwinden lass der auf hen nsc Me n ere alle and der Erde ist – es soll nicht somit auch der Beherrscher der einzige Bewohner und Tomoki es sich dachder sich nicht so erfüllt, wie der einzige Wunsch bleiben, ig erfreut darara dkastenfreundin Soh wen San e sein s das mt, kom zu te. Hin ogen ist, da sie selbst seltsames Mädchen eingez über ist, dass bei Tomoki ein ze, als ein weiterer Noch chaotischer wird das Gan heimlich in ihn verliebt ist. einquartiert … und sich ebenfalls bei ihm Angeloid bei ihm auftaucht witzige Situationen rlei er No-Brainer, der alle „Angeloid“ ist ein kurzweilig nsch alle Höschen Wu en ckt l durch einen missglü – Tomoki lässt zum Beispie l Fanservice, Chaos ch die Luft fliegen – mit vie des Städtchens wie Vögel dur “ oder – ganz aktuSerien wie „Chobits“, „DearS und Action verbindet. Wer sollte definitiv „Ander seinen Favoriten zählt, ell – „Is this a Zombie?“ zu geloid“ anchecken. MC

©2009 Suu Minazuki/Kadokawashoten/Solaoto Partners

dem Hause Planet Manga Bereits der „Angeloid“-Manga aus , der ponart den Anime zum Thema Nip t lich ent öff ver n Nu it. the großer Belieb dürfte. unden feuchte Träume bereiten Fre oeel-T Cam und ensch Hö , Melonen-


TOXIC DEALERS

www.moluna.de E-MAIL service@moluna.de TEL (02571) 5 69 89 33 SHOP

ALLE MANGAS VERSANDKOSTENFREI! Starke Angebote & bester Service bei deinem Manga und Anime Dealer.

MOLUNA GmbH · Münsterstraße 105 · 48268 Greven

https://figuya.com Figuya ist DER Online-Shop für Anime und Manga Figuren und Merchandise. Von hochwertigen PVC und Resin-Statuen über Nendoroids bis hin zu Gashapons findet man alle Arten von Figuren bei uns. Außerdem Puzzle, Tassen, T-Shirts, Manga-Zeichenbedarf und vieles mehr. Wir vertreiben nur Original-Lizenz-Waren! Ihr könnt uns auch gerne in Berlin in unserem Lager besuchen: Figuya GmbH Plauener Str. 163-165 Gebäude 5, Aufgang E 13053 Berlin kontakt@figuya.de

COMIX - die ultimative Comic-Buchhandlung in Hannovers Innenstadt! Bei uns findet Ihr eine große Auswahl an Comics, Manga, Actionfiguren, Postern, Tradingcard-Games, Anime, Zeichenbedarf, Tassen und vielem mehr. Wir freuen uns auf Euren Besuch! Euer COMIX-Team Comicbuchhandlung Goseriede 10/Steintor 30159 Hannover T 0511/1694044

Öffnungszeiten: Mo - Fr: 9:30 - 19:00 SA: 9:30 - 18:00


ANIME DEPOT

Die Seele der Stadt

© 2005 / TATSUNOKO Pro / KARAS committee ALL RIGHTS RESERVED This edition (P) 2019 Nipponart GmbH

n Gruppe „Karas“ zählt zur erlesene cht mit der Animes, die man zu Re nen kann. dem Begriff „Kult“ bezeich r ungeDies liegt zum einen an de anderen wöhnlichen Handlung, zum , die der an der spektakulären Optik 2006 sogar sechsteiligen OVA im Jahre brachte. den Tokio-Anime-Preis ein

, hinter dessen finsterer, ofterst ungewöhnlicher Anime äuß ein “ ras „Ka ist t, ähn e philosophische EbeWie bereits eingangs erw Action sich eine versteckt n tale bru und e här osp mals surrealer Atm gewahr wird – wenn im Laufe der sechs Folgen ne verbirgt, der man erst panz zwitisiert zum einen die Diskre überhaupt. Die Serie thema s das se, The ne, zum anderen die schen Tradition und Moder e ein r übe h ffene Objekt auc jedes von Menschen gescha Stadt. Im vorliegenden e ein st selb – Seele verfügt io in einer nicht näher Falle dient ein fiktives Tok auplatz des Geschedefinierten Zukunft als Sch Stadt hat eine soder le hens. Die besagte See gebracht, einen Art genannte Yurine hervor dt wacht. Die YuriSchutzgeist, der über die Sta alle ähnlich aus, ei nen der Städte sehen dab ißhaarige Mädwe e, end sind traurig dreinblick ihrer markanten Fliechen, die man nur anhand kann, die von jeweils gerbrillen unterscheiden 40


l anser noch größeres Unhei auszuschalten, bevor die u Eko lls her nfa sac ebe der der werden. Die von Mikura Nue, auf den Gläsern geziert Unterstützt wird er dabei en n. bol kan ses ym die ten ens n rich itte Aug n Inm ere ist. Yoe and se mit den us Weg nicht der Richtig ischenwelt und teilen die entschieden hat, dass Eko a und Kure seltYurine leben in einer Zw itante mil als die as, Kar den Polizeiermittler Sagisak den bei und die sen en we uch old ers Kob unt n os afte Cha kais, sagenh t werderen gesamte Körperdenen den Opfern jeweils und von den Yurinen ernann bei ren , gie älle fun rdf r dt Mo Sta e der sam r ige Verteid die Stadt vor Während der ältere Ermittle halten sich an das Gebot, dem Leib gesaugt wurde. aus eit Tasigk die flüs für isse ign eise den. Doch nicht alle Karas spielsw , dass übernatürliche Ere ehemalige Karas Ekou bei Sagisaka fest daran glaubt itaus jüngerer dem Bösen zu schützen. Der eschlosang te Sei n kle mutet sein neuer und we dun ver der , sich sind h und rtlic en wo rat ant ver ver sion ten hat seine Mis , damit es kreativen SerienmörMenschheit zu vernichten die Taten auf das Konto ein die s l, das Zie e, das Kur er r t tne folg Par ver n sen. Nu wieder die das in der Zwischenwelt ein enwelt verbannt wurden, ch ahnen die beiden nicht, No en. geh s der den Straei die Yokais, die in die Zwisch ihm dab Karas herrscht, der auch auf eln können. Behilflich sind rter Kampf zwischen den itte erb hen Stadt der Menschen besied nsc Me von wird ... chanischen Körpern, die ßen der Stadt ausgetragen die Mikura, Yokais in me t als absolute eit verfügen, sich igk Fäh die r übe rien, die wir in diesem Hef -Se und gibt nur wenige Anime t Es hör nicht zu unterscheiden sind dt en Fall dazu. Sta jed der auf as ört Kar geh e egen. Der neu würden, „Karas“ nen eich bez s ave st-H Mu Wiin der Menschenwelt zu bew seinen suke und setzt alles daran, indes auf den Namen You

traditioell atemberaubend, mischt Die sechsteilige OVA ist visu ert solief und n ene -Sz tastischen CGI nelle Animationen mit fan inteln ion, als auch einen gewisse wohl Atmosphäre und Act tion eta rpr Inte l Raum zur lektuellen Tiefgang, der vie hier re wä us sm Brutali lässt. Surrealer Arthouse im sie es nn we g, nun wohl die passende Bezeich ans p für alle Fan Filmgenre gäbe. Ein Tip licher Animes. MM öhn ew ung und spruchsvoller

Japan 2005, OVA GENRE: Action, Sci-Fi FSK 16 Episoden: 6 (à 30 Minuten) Studio: Tatsunoka Productions Co., Ltd. FORMAT: DVD-/Blu-ray-Gesamtausgabe Extras: Sticker Anbieter: Nipponart Verkauf: 12.07.2019 MANGA: Nicht in Deutschland erschienen

41


ANIME DEPOT

The Kissintegration Project

©2013 Koushi Tachibana, Tsunako/Fujimishobo/Date A Live Partners

Shidou ist 16 und eigentlich ein ganz normaler Teenager, wäre da nicht seine überaus i, nervige kleine Schwester Kotor die so schüchtern und scheu ist, us verdass sie ohne ihn selten das Ha rgens lässt. Ihr Hobby: Den Bruder mo Weichteile springt ... zu wecken, in dem sie ihm in die

eren kaum unterscheidet, Welt, die sich von der uns Die beiden leben in einer wird, deren Ursache bisltraumbeben heimgesucht aber von regelmäßigen We ohner der Stadt umgeBew dies, müssen sich alle ht chie Ges ist. nnt eka her unb zu nehmen. Als sich ausgeeben, um keinen Schaden beg ker bun utz Sch in d hen ündigt und sich Shidou ichts ein Weltraumbeben ank rechnet während des Unterr mittels seines Bunker befindet, stellt er bereits auf dem Weg zum in einem Café h dass sich seine Schwester noc Smartphone-Trackers fest, thin auf, um dor ge Jun Kurzerhand bricht der in der Innenstadt aufhält. ei jedoch dab ät ger en, hol zu in den Bunker Auslöseine Schwester persönlich der s on, wa ens – und wird Zeuge dav Geiss mitten ins Zentrum des Beb iöse ster my steht nämlich plötzlich ein Auige ser des Bebens ist. Vor ihm wen Nur t. ach urs die Turbulenzen ver n das termädchen, dessen Energie den , isse ign Ere die lagen sich genblicke später übersch em Bombenhasamen Flugobjekten mit ein selt von d wir Geistermädchen sch Mit ülerin von Shierscheint auch noch eine gel eingedeckt und dann Ob all dieser GeHilf eilt dem Mädchen zu e. der, das – zu dou in schwerer Rüstung und Als er wieder … n tsei uss im Raumschiff Fraxinus wie schließlich das Bew zu sich kommt, findet er sich ewu schehnisse verliert Shidou stb ssten und seiner plötzlich völlig selb seiner Überraschung – von , dass sie im ihm lärt ehligt wird. Diese erk dominanten Schwester bef versucht, ildie ist, g täti Japan 2013, TV-Serie namens Ratatoskr Auftrag einer Organisation irit-Team gejagt mädchen, die vom Anti-Sp GENRE: Action, Erotik, Comedy FSK legal eingewanderte Geister dabei ist Shidou 12 nschen zu integrieren. Und Episoden: 12 (à 23 Minuten) werden, in die Welt der Me en intim wird, dch Mä n nur wenn er mit den Studio: Anime International Co., Inc. von großer Wichtigkeit, den racht werden geb el Lev les ein neutra FORMAT: DVD/Blu-ray in 3 Volumes n deren Energieausstoß auf kan Extras: PET-O-Card, Steelbook, Schuber, e bleiben ... und sie können auf der Erd zigartige StoPoster, Acrylfigur lig durchgeknallte, aber ein völ e ein ert lief e“ Liv A te „Da vor allem vice ser Fan Anbieter: Animoon ritik und exaltiertem ry, die neben subtiler Sozialk Verkauf: Vol. 1 bereits erschienen viel Action zu bieten hat. MC MANGA: Nicht in Deutschland erschienen 42


© Scrapped Princess Production Group. All Rights Reserved.

De er mn hä äc ltl hs ic t h!

f S. 32! Weitere Infos au


ANIME DEPOT

Tod und

Auferstehung

Soultaker“ ist ein ntine“ lassen grüßen: „The n komplexen „Angel Heart“ und „Consta e, der vor allem Freunde vo nim ir-A No mFil r lle svo ck visuell eindru t nun in einer Der Genre-Klassiker erschein e. rft dü ern ist ge be n rie Se Mystery-ray) im Hause Nipponart. Gesamtausgabe (SD auf Blu , in dem ihm seischrecklichen Albtraum em ein von t lag gep Als Kyosuke, dem Schlaf gerissen r ins Herz stößt, aus sse Me ein r tte Mu ene ne eig wieder und wird von em ihm unbekannten Ort wird, findet er sich an ein als Maya vor und ofbegrüßt. Dieses stellt sich die ihn verfolgt einem jungen Mädchen albtraumhaften Bildern, den bei sich es s das , fenbart ihm dern um die Realität. en Traum handelte, son ein um en sich cht tni mi , haben begraben, bevor diese ner Mutter getötet und und tot ht nic ist Kyosuke wurde von sei ge Mann men hat. Doch der jun ya Ma te nn ko selbst das Leben genom wie ch taunlich schnell. Do ers en nd Wu ne ist sei len rum zudem hei tochen? Und wa hat seine Mutter ihn ers rum wa d be, Un ? den den fin fin ihn se Fragen zu eine Antwort auf all die r er nicht gestorben? Um en wurde, und wird hie rab beg er dem Ort, an beder t, ier ack gibt er sich zurück zu dem att ken hnsinnigen Geisteskran von einem scheinbar wa nem Glück eilt ihm ein gesucht zu haben. Zu sei ge lan eits ber ihn , tet haup cht. Sein Retter stellt sich lägt den Irren in die Flu d Fremder zu Hilfe und sch ihn ebenfalls kenne un offenbart ihm, dass er na Ru er est chw als Shiro Mibu vor und gss illin t ein „Flicker“ seiner Zw dass Maya in Wirklichkei

44


Japan 2001 / TV-Serie GENRE: Mystery, Action FSK 16 Episoden: 13 (à 25 Minuten) Studio: Tatsunoko Production Format: SD-auf-Blu-ray-Gesamtausgabe Extras: Sticker Anbieter: Nipponart Verkauf: 12.07.2019 Manga: Nicht in Deutschland erschienen (10 Bände, abgeschlossen)

45

© Tasunoko Pro – The Soultaker Commitee

sei. Als Flicker bezeichn et man Wesen, die nic ht real sind, sondern ledigli ch eine Inkarnation der Seele einer anderen Per son darstellen. Dies ist auch der Grund dafür, das s Maya nun von einer geheimen Organisa tion entführt wurde, die das Phänomen der Flicker zu ergründen versucht. Da Shiro jedoch den Unterschlupf der Organ isation kennt, machen sich die beiden auf den Weg, um Maya aus den Kla uen ihrer Häscher zu befreien ... „The Soultaker“ ist opt isch wie inhaltlich eine ungewöhn liche und einzigartige Anime-Reih e, die dem Zuschauer zu Beginn alle rlei Rätsel aufgibt, die nachfolg end peu à peu aufgelöst werden. Die eigenwillige Optik der Ser ie erinnert dabei mit ihren Lichtund Schattenspielen nicht nur in einzelnen Szenen an Filme des Exp ressionismus, sondern auch an klassische Film Noir-Werke. Ins ofern stellt „The Soultaker“ schon mal visuell ein besonderes Highlig ht dar und dürfte Fans von Filmen mit ungewöhnlicher Optik und Atmosphäre faszinieren. Da auch inhaltlich mit der Flicker-Thematik ein Novum präsentiert wird, das es in dieser Form noch nicht gab, ist „The Soultaker“ eine rundum gelungene An ime-Serie, die ein Ticket für eine finstere Achterbahnfahrt durch die Hölle bereith ält. MM


Live Axion

Der japanische Überraschungshit „One Cut of the Dead“ ist derzeit in aller Munde und hat bereits weltweit auf Festivals für Furore gesorgt. Nun hat Publisher Koch Films die Rechte für die deutsche Veröffentlichung erworben und den Film als reguläre DVD und Blu-ray sowie in Form eines schicken 3-Disc-Mediabooks auf den Markt gebracht, das neben einem 24-seitigen Booklet ein Making-of, Outtakes sowie eine 38-minütige Go-Pro-Version des Films enthält! Doch was hat es mit „One Cut of the Dead“ auf sich? Warum spricht die ganze Welt über diesen Film? Und ist er wirklich einer der besten Zombiefilme aller Zeiten? „One cut of the Dead“ beginnt zunächst wie einer der unzähligen japanischen Billig-Zombie-Flicks. „Stacy“, „Zombie Self Defense Force“ oder „Zonbideo“ („Rage of the Undead“) fallen als spontane Vergleiche ein. In der ersten Szene des Films wird eine junge Frau, die eine Axt in der Hand hält, von einem langsam auf sie zuschlurfenden Zombie bedroht, der offensichtlich einst ihr Freund war. Aus eben diesem Grund bringt die Frau es nicht übers Herz, sich mit der Axt zu wehren und wird folglich vom Zombie gebissen. Die Szene ist geprägt von schlechten darstellerischen Leistungen, miesem Make-up und zudem scheint der Biss in den Hals der Frau nur angedeutet. Als sie endet, erklingt plötzlich ein lautes „Cut!“ aus dem Off und dem geneigten Zuschauer wird schnell klar, dass er keinen Zombiefilm schaut, sondern einer Filmcrew beim Dreh eines Zombiefilms über die Schulter schaut. Allerdings wird aus dem Dreh plötzlich bitterer Ernst, als am Set tatsächliche Zombies auftauchen und über Cast und Crew herfallen. Doch dies ist nicht die einzige Überraschung, die den Zuschauer erwartet, denn nach etwa einer halben Stunde endet der Film plötzlich und die Credits werden eingeblendet. Sollte es sich bei „One Cut of the Dead“ gar um einen Kurzfilm handeln? Nein, denn nach dem Abspann beginnt die eigentliche Handlung des Films. Ein Jahr vor der Produktion des Kurzfilms treten zwei TV-Produzenten an Regisseur Takayuki Higurashi mit 46


einem besonderen Auftrag heran: Der Mann soll für ein neues TVFormat einen Zombiefilm drehen, der mit zwei Besonderheiten glänzen soll. Der Streifen soll zum einen live während seines Drehs ins Fernsehen übertragen werden und zum anderen in einem Cut – also ohne Schnitte – präsentiert werden. Higurashi wurde dabei nicht etwa ausgewählt, weil er ein genrekundiger Filmemacher ist, tatsächlich hat sich sein bisheriges Schaffen auf KaraokeVideos beschränkt, sondern weil sein Motto: „Ich arbeite schnell, billig und durchschnittlich!“, lautet. Fortan, und hier beginnt das eigentliche Highlight des Films, muss der völlig überforderte Regisseur mit einem dubiosen Team zurechtkommen, das ihm vom Sender gestellt wurde. Da wäre zum Beispiel der arrogante Hauptdarsteller Kazuaki Kamiya, der in seiner Rolle eine intellektuelle Herausforderung sieht und im Script gar sozialkritische Aspekte erkennt. Sein weibliches Pendant, ein Pop-Idol, ist übertrieben pienzig und möchte bereits vor dem Dreh bestätigt bekommen, dass sie nicht mit Blut oder anderen Körperflüssigkeiten in Berührung gerät, da dies nicht gut für ihr Image sei. Dann wären da noch ein Darsteller, der ein Alkoholproblem hat und ein Tonmann, der nur stilles Wasser trinken kann, da er sonst Durchfall bekommt. Man mag sich bereits denken, warum der nun folgende Dreh unter den gegebenen Umständen in just jenem dilettantischen Kurzfilm resultierte, der zu Beginn zu sehen war. „One Cut of the Dead“ ist somit eine kurzweilige Persiflage auf Amateur/Indie-Produktionen und funktioniert – trotz des manchmal skurrilen japanischen Humors – auch für ein europäisches Empfinden hervorragend. Shinichiro Ueda hat somit einen der ungewöhnlichsten Beiträge zum Zombiegenre geliefert, den man unbedingt gesehen haben sollte. MC Japan 2017 Regie: Shinichiro Ueda Originaltitel: Kamera o tomeru na! Anbieter: Koch Films FASSUNG: Uncut Verkauf: Bereits erschienen

FSK

16

47


Live Axion

Straf lager der lüsternen Teenager

48

-teiuse Nipponart die 12 2016 erschien im Ha ol“, Thema „Prison Scho lige Animeserie zum zur n tio ap Live-Action-Ad nun bringt Kazé die bei da t -Soap. Regie führ schrägen Highschool fant als das japanische En niemand Geringeres ie hi, das zuvor Filme w Terrible Noboru Iguc o ob „R d d Sushi“ un „Zombie Ass“, „Dea tte. Geisha“ inszeniert ha

nes Alters noch ist wie viele Jungen sei Der 15-jährige Kiyoshi e Frau kennenein lich seine Chance, end er dah ht sie und au gfr Jun chule erstmals die Hachimitsu-Mädchens zulernen, gekommen, als zu besuchen. die Möglichkeit bietet, sie fünf männlichen Schülern o, der stets kut üler sind der Otaku Ga Seine männlichen Mitsch übertrieben der ie sow wichtige André kränkliche Joe, der überge rmale“ in der h Kiyoshi der einzig „no coole Shingo. Und obgleic gleiche Ziel: haben doch alle Jungs das Truppe zu sein scheint, so schleichen nd Gru kt sehen! Aus diesem Sie wollen die Mädels nac und lasch Da s auf ge ersten Schulta sie sich gleich an einem der h unten nac erk ckw Sto ein Handy sen per Seil ein Kameraen zu dch Umkleideräume der Mä ab, um einen Blick in die die ss, mu n me mt, wie es kom erhaschen. Doch es kom er ein auf hen rge Ve – da das Jungs werden ertappt und einem ein zu – ist ch stis ers dra Mädchen-Schule besond beem auf dem Schulgelände ein in lt tha fen Au n ige monat inQu donnert. Dass das findlichen Straflager ver en tragen und in ott am skl tett dabei Sträfling hausen muss, ist kargen Gefängniszellen das kleinste für die Übeltäter noch mer sind die Übel. Wesentlich schlim en der Aufung ständigen Misshandl Mari, der aus sich die seher, s, Tochter des Schulleiter äuund en der sadistisch tin den äsi epr Viz n ige ßerst üpp


Meiko und der süßen, abe r brutalen Karatekämpferin Hana rekrutieren. Sto ckschläge auf die Familie njuwelen, Peitschenhiebe ins Gesicht und das Ab lecken der kniehohen Lackst iefel von Meiko sind dab ei an der Tagesordnung. Wä hrend Kiyoshi nach ein er Möglichkeit sucht, aus dem Lager auszubrechen, um mit seinem Schwarm ein Sumo-Ringer-Turnier zu besuchen, muss er feststelle n, dass seine Leidensgenos sen die Züchtigungen der Frauen durchaus genieß en, da sie dem weiblichen Ge schlecht noch nie näher gekommen sind. Dennoch erklärt sich Gakuto bereit, Kiyoshi bei seinem geplan ten Ausbruch behilflich zu sein und erweist sich dabei als euphorischer Stratege, für den das Vorhaben einer Flucht aus Alcatraz gleich t. Als ein erster Plan, das Gelän de durch einen Fluchttun nel zu verlassen, scheitert, kom men die beiden auf die Ide e, Kiyoshi als Frau zu verkleide n und ihn auf diese Weise vom Gelände zu schleusen … Die neunteilige RealfilmAdaption hält sich eng an die Manga/Anime-Vorlage. Die Handlung entsprich t exakt der des Animes und auch die Charaktere – mit Au snahme von Vizepräsidentin Me iko, die im Anime doch weitaus praller und dominanter ist – sind hervorragend gecastet. Tatsächlich ist es auch gel ungen, den Humor des An imes auf die Live-Action-Reihe zu übertragen, was haupts ächlich an der schrägen männlichen Darstellerriege liegt, die ihre Rollen nahezu perfekt ver körpert und ein NonstopComedy und Slapstick-Feuerwerk liefert, wie man es sch on lange nicht mehr erleben durfte . Abschließend sei erwähn t, dass es in puncto expliziter Erotikszenen leider recht zahm zugeht, aber dies war auch in der Vorlage nicht wesen tlich anders. Insofern ist die Re alserie eine rundum gelung ene Angelegenheit, die nicht nur Fans und Kennern der Manga/ Anime-Vorlage empfohle n werden kann. „Prison School“ erscheint im Hause Kazé sow ohl auf DVD, als auch auf Blu-ray in einer Gesamtausgabe inklusive 24-seitigem Boo klet und sexy Foto-Cards. WM

Japan 2015 / TV-Serie Regie: Noboro Iguchi Originaltitel: Kangoku Gakuen: Prison School Anbieter: Kazé FASSUNG: Uncut Verkauf: 28.06.2019 MANGA: Egmont Manga (Bisher 22 Bände erschienen)

FSK

16

49


GAME ARCADE

.. .. Ein Mann für alle Fälle In Japan ist er bereits ein Superstar, nun tritt er auch in Deutschland seinen Siegeszug an. Die Rede ist von Masayuki Kobayashi, dem Meisterdetektiv, der gemeinsam mit seinem Team in bester Sherlock-Holmes-Manier knifflige Fälle löst …

In Asien ist Kobayashi bereits in verschiedenen Spielen aufgetaucht, unter anderem in Spielen anderer Entwickler, wobei die Charaktere hier noch unter ihren asiatischen Namen auftraten. Der titelgebende Detektiv ist dabei ein japanischer Ermittler, der zur chinesischen Kriminalpolizei in Hongkong wechselte, um zum einen seinem Erzfeind Ryu Akihiro – mit ihm hatte er in Japan zusammengearbeitet – zu entkommen, und zum anderen seinen besten Freund Murata Itsuki wiederzusehen, der ebenfalls nach Hongkong gezogen ist. Die drei kennen sich bereits seit ihrer Schulzeit und waren stets eng befreundet, bis etwas Schreckliches geschah, wodurch sich ihre Wege trennten. Was genau vorgefallen ist, bleibt zunächst im Dunkeln, fest steht aber, dass Kobayashi mit den anderen beiden Männern ein dunkles Geheimnis teilt. Spezialisiert hat sich Kobayashi auf Kriminalfälle, die von der Polizei bereits als natürliche Tode abgetan oder zu den Akten gelegt wurden. In „Detective Kobayashi” hat der Spieler nun Gelegenheit, in die Rolle des berühmt-berüchtigten Detektivs zu schlüpfen und in der vorliegenden Visual Novel aufregende Fälle gemeinsam mit ihm zu lösen. Kobayashi beweist dabei ein Händchen für besonders mysteriöse und düstere Kriminalfälle – sofern er nicht gerade heimlich im Büro Onlinespiele spielt oder unbeholfen mit Kolleginnen flirtet. Nach seinem Wechsel zur Kriminalpolizei hat es sich Kobayashi zum Ziel gesetzt, schier unlösbare Fälle aufzuklären, selbst wenn diese von seinen weniger motivierten Kollegen bereits ad acta gelegt wurden. So gilt es, in fünf aufeinanderfolgenden, düsteren Kapiteln Tatorte zu untersuchen, Verdächtige zu befragen und Hinweise zu sammeln, um unterschiedlichen Fällen auf den Grund zu gehen. Kobayashis Fähigkeiten werden dabei ein ums andere Mal auf die Probe gestellt, zudem lüftet die Geschichte der Visual Novel nach und nach die geheimnisvolle Vergangenheit des Detektivs, die er nur zu gerne vergessen möchte. Zusammen mit der hübschen Kriminalbeamtin Matsuda, seinem stets faulen Kollegen Tsuguo und seinem besten Freund Murata stellt Kobayashi sich den Herausforderungen seines Berufs. Währenddessen lassen die potentiellen Verdächtigen nichts unversucht, ihn mit allen Mitteln hinters Licht zu führen. Und als ob dies nicht schon Ärger genug wäre, steht plötzlich auch noch sein Erzfeind Ryu vor ihm und will Kobayashi mit seiner arroganten Art die Show – und auch die hübsche Kollegin – stehlen. 50


„Detective Kobayashi“ ist eine spannende Visual Novel, die vor allem Freunde von kniffligen Detektiv- und Krimi-Serien begeistern dürfte. Ob Sherlock Holmes, Detektiv Conan oder Ace Attorney, Masayuki Kobayashi reiht sich hervorragend in die Reihe der großen Meisterdetektive und deren aufregende Fälle ein. Neben aktuellen Abenteuern liefert das Text-Adventure auch ein Bonuskapitel, das in die Schulzeit von Kobayashi entführt und deutlich macht, dass der Detektiv bereits als junger Mann ein talentierter Ermittler war, der allerdings damals schon Regeln missachtete und Frauen um den Finger wickelte, um seine Ziele zu erreichen. Die Visual Novel bietet sich dabei äußerst kurzweilig und humorvoll dar, liefert viele witzige Dialoge und lässt den Spieler somit eng in die Gedankenwelt des Detektivs eintauchen. Für Abwechslung sorgen regelmäßige „Battles“ gegen Kollegen und Vorgesetzte, in denen Kobayashi versuchen muss, seine Opponenten von seiner Meinung zu überzeugen. Unterm Strich ist „Detective Kobayashi“ ein gleichermaßen spannendes wie faszinierendes Text-Adventure, das mit wunderschönen, detaillierten Standbildern aufwartet und dem Spieler allerlei aufregende Möglichkeiten bietet. Das Spiel kann ab Sommer 2019 über die Steam-Plattform gespielt werden. MC

Steam / Windows 7 Genre: Visual Novel Entwickler: Genuine Studio Publisher: Giiku Games Spieler: Single-Player VERKAUF: Sommer 2019

USK

tba

51


GAME ARCADE

Gefangen in Zelluloid Mit dem vorliegenden Game um um ein weiteres Spiel wird das „Persona”-Univers w Cinema Labyrinth“ stellt erweitert. „Persona Q2: Ne nfalls für den 3DS erdabei die Fortsetzung des ebe ow of the Labyrinth” schienen „Persona Q: Shad s den Teilen 3, 4 und 5 dar und rückt Charaktere au den Fokus. im Super-Deformed-Stil in ger „Perso-

her, seit der Vorgän Ganze fünf Jahre ist es für yrinth” bei 3DS-Gamern na Q: Shadow of the Lab son Be s Da . und das zu Recht Begeisterung sorgte – ng chu Mis e lich ub schier ungla dere am Spiel war die und im, Highschool-Drama g-S tin Da el, spi aus Rollen im el Tatsache, dass das Spi Dungeon-Battles und die hHig ne der lt war und mo Hier und Jetzt angesiede te ick sch r eue ent sten ins Ab school-Kids als Protagoni en hab Die e. ter rak er Cha und nicht mittelalterlich “ : New Cinema Labyrinth Q2 na rso „Pe n. ebe erl zu s eve Thi en str om illu ant er euer als Ph mehr mit ein melt, um ein neues Abent und überrascht einmal sich nun wieder versam drei „Persona“-Games n zte Mementos, wo sie sich let h den nac s g au r sflu Au ove ter-Cross um Joker einen e ter rak Cha ssen sich die esliefert dabei ein Charak iev -Th om en schließen. Fortan mü n die bekannten Phant sen Türen sich hinter ihn des , Situation zu Story: In dieser mache er den ihr fin s der au g wie o t nach einem Auswe sucher in einem Kin dor Be um e n, zig ebe ein beg als s ch nre tzli plö ssischer Ge els in Erscheinung getrechen Portals in Filme kla früheren Teilen des Spi in s eit ber 3“, die , her Freunde via eines magis sac d Wider shidaman aus „Persona n auf alte Bekannte un sind beispielsweise Kamo tie Sie Par pe. der rup suchen. Dabei trifft ma S-G von SEE Mit d: die ten sin nessic Land“ und geen das Detektivteam aus „Ju Film nen zel ein den ungsweise in alle sind im Kino, bezieh allelwelt wieNintendo 3DS kooperieren, um die Par n nu n sse fangen und mü als klassisich tet en. Das Gameplay bie Genre: RPG r neuen der verlassen zu könn me im USK sich ty dar, in dem die Par tba Entwickler: P-Studio Duellen scher Dungeon-Crawler ten ier bas den run muss, die es in Publisher: Atlus skurrilen Wesen stellen äußerst stylisch Optik präsentiert sich Spieler: Single-Player zu bezwingen gilt. Die Charakteren gut zu den Chibi-StyleVERKAUF: 4.06.2019 und surreal, was recht Charaktere her lisc RPG für Freunde sty passt. Ein spannendes Geschichten. WM und außergewöhnlicher 52 52


Wenn Zufall zu etwas

Unvermeidlichem wird, ist es Schicksal

von

HIRO MASHIMA hiki Granbell ist ein Waisenjunge, der in einem verlassen Themenpark inmitten von Robotern auf einem Planeten im Sakura Kosmos aufwächst. Als eines Tages die Weltraumabenteurer Rebecca und ihre Katze Happy auf diesem Planeten landen, verändert sich Shikis Leben schlagartig. Er wird nämlich von seinen Roboter-Freunden verstoßen, und so schließt er sich Rebecca, Happy und ihrer Abenteurergilde an, um den Weltraum zu erforschen und neue Freunde zu treffen.

DER

NEUE MANGA VON

ZEICHNER

re n

www.carlsenmang

a.de

© Hiro Mashima / Kodansha Ltd.

HIRO MASHIMA


MANGA MIX

Tokyo Girls

Edens Zero

jahr: Japan 2014 · Verlag: Egmont Manga Umfang: 9-teilige Serie

jahr: Japan 2018 · Verlag: Carlsen Umfang: Fortlaufende Serie

„Tokyo Girls“ behandelt ein sehr japantypisches Thema: es geht um die Rolle der Frau in der japanischen Gesellschaft und die Frage, ob man als unverheiratete Frau, die bereits die 30 überschritten hat, zum Außenseiter der Gesellschaft wird. Rinko ist 33 und eine erfolgreiche Drehbuchautorin, die bereits seit College-Tagen mit ihren Freundinnen darüber philosophiert, wie es wäre, einen Mann kennen und lieben zu lernen. Allerdings haben die Freundinnen dabei stets alle möglichen „Was-wäre-wenn … ?“-Aspekte aufgezählt, sodass Rinko alle Männer, die an ihr interessiert waren, abserviert hat. Nun, mit über 30, sitzen die Freundinnen noch immer in Restaurants, Bars und Kneipen und reden über die gleichen Themen, die Zeit scheint wie im Fluge vergangen zu sein. Als Rinko realisiert, dass der Ehe-Zug für immer für sie abgefahren sein könnte, bekommt sie Torschlusspanik und beschließt, umgehend zu handeln. Da kommt ihr die Einladung eines Arbeitskollegen, dem sie vor zehn Jahren einen Korb erteilt hatte, gerade recht. Doch das Date verläuft anders als geplant, denn der Mann wollte sich nur mit Rinko treffen, um sie zu fragen, wie sie den Ring findet, den er seiner 19-jährigen Freundin schenken möchte. Die 33-jährige trifft dies wie ein Schlag ins Gesicht und bestätigt sie im Glauben, zum alten Eisen zu gehören. Und es soll noch schlimmer kommen: Als sie wieder gemeinsam mit ihren Freundinnen in ihrem Stammlokal über Männer ablästert, werden die Frauen von einem attraktiven jungen Mann beschimpft, dass sie zu laut seien und ob sie in ihrem Alter nichts besseres zu tun hätten, als sich zu betrinken. Nur wenige Tage später wird Rinko mit just jenem Mann konfrontiert, als er sich für die Hauptrolle in ihrem neuesten Film bewirbt … „Tokyo Girls“ ist ein turbulentes, manchmal tragikomisches Gagfeuerwerk, das deutlich macht, dass die Emanzipation der Frau in Japan noch lange nicht vollzogen wurde. Die Erstauflage der Veröffentlichung enthält als Bonus zwei Match-me-Karten!

54

Irgendwo in einer fernen Galaxie: Rebecca ist eine erfolgreiche Streamerin, die ihren Zuschauern auf ihrem „Aoneko“-Channel Einblicke in fremde Planeten und Kolonien liefert. Gemeinsam mit ihrer sprechenden Katze Happy reist sie in ihrem Raumschiff zu ungewöhnlichen Orten, um von dort zu berichten. Dabei verschlägt es sie ins Königreich Granbell, das sich inmitten eines Ozeans auf einer kleinen Insel befindet. Tatsächlich ist Granbell ein ehemaliger Vergnügungspark, der samt authentischer Burgkulisse in einem mittelalterlichen Setting geschaffen wurde. Das Besondere: Alle „Bewohner“ des Reiches sind Roboter, die einst geschaffen wurden, um die Besucher zu unterhalten. Lediglich der junge Shiki sorgt als einziger Mensch für die Instandhaltung der Roboter. Allerdings hat der Park schon bessere Zeiten gesehen, denn viele der Roboter sind bereits etwas eingerostet und es ist ewig her, dass sich Besucher in den Park verirrt haben. Umso erfreuter sind die Blechkisten, als sie mit Rebecca und Happy nach Langem wieder Gäste begrüßen dürfen. Der Tag im Park bereitet den Besuchern großen Spaß und als es Abend wird, steht ein feudales Quartier für sie bereit. Die böse Überraschung folgt am nächsten Morgen: Als die beiden aufwachen, finden sie sich an Pfähle gefesselt auf einem Scheiterhaufen wieder und sollen verbrannt werden! Die Roboter haben nämlich die Unterdrückung durch die Menschen satt und wollen nun Rebeccas Schiff dazu nutzen, um die Insel zu verlassen und sich an der Menschheit zu rächen. Dies will Shiki jedoch nicht zulassen, stellt sich gegen die Roboter und entwickelt dabei übermenschliche Kräfte, die ihm einst sein Großvater vererbte. Gemeinsam mit Rebecca und Happy flieht er mit deren Schiff, verlässt somit das erste Mal im Leben seine Heimatinsel und startet ins Abenteuer seines Lebens. „Edens Zero“ ist eine intergalaktische Space-Comedy, die mit einer fantastischen Handlung, schrägen Charakteren und viel Humor begeistert. Take a trip to the Stars! MC


Star Wars: Verlorene Welten

Renjoh Desperado

„Renjoh Desperado“ aus dem Hause Kazé überrascht mit einem ungewöhnlichen Setting, kombiniert die 6-teilige Manga-Reihe doch ein Wild-West-Szenario mit traditionellen japanischen Ninja- und Samurai-Kämpfern, deren Outfits allerdings ebenfalls Accessoires aus klassischen US- und Italo-Western enthalten. So kommen beispielsweise neben Katanas und Schwertern auch die markanten Winchester-Karabiner zum Einsatz. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die toughe Monko, genannt „Blitzklinge“, die Tugenden eines Samurai, eines Indianers und eines Revolverhelden in sich vereint. Allerdings sieht man ihr dies nicht an. Monko ist zierlich, sexy und trägt stets einen viel zu großen, reifenähnlichen Strohhut, der ihr Gesicht verbirgt. Bewaffnet ist sie mit einem Samuraischwert, zudem trägt sie eine Armprothese, die zugleich als überdimensionaler Revolver fungiert. Monko ist in einer Mission unterwegs: Sie bereist das gesamte Land auf der Suche nach dem besten aller Männer, um diesen zu ehelichen ... Doch die Suche gestaltet sich schwierig, denn zum einen ist das Mädchen schnell durch das Äußere und bereits eine positive Tugend ihres potentiellen zukünftigen Partners beeindruckt, zum anderen erlebt sie stets eine Enttäuschung, wenn sie sich das Herz fasst, ihrem Love Interest einen Antrag zu machen. Mal entpuppt sich der Zukünftige als hochgradiger Halunke, mal taucht plötzlich eine Frau auf, von der Monko zuvor nichts wusste. Doch die Anträge machen nur einen Teil der Handlung von „Renjoh Desperado“ aus. Jedes Zusammentreffen mit einem potentiellen Partner ist nämlich mit einer bestimmten, äußerst actionreichen Mission verbunden, bei der es beispielsweise um Gangster geht, die den Sheriff aus der Stadt getrieben haben, um die Entführung eines kleinen Jungen oder um einen Kopfgeldjäger, der Jagd auf Monko macht – auch monströse Spinnen und Riesenkrokodile sind mit von der Partie. Der Geheimtipp für Freunde rasanter Action und ungewöhnlicher Settings! MC jahr: Japan 2015 · Verlag: Kazé Umfang: 6-teilige Serie

„Star Wars: Verlorene Welten“ ist die Manga-Adaption des gleichnamigen Romans von Autorin Claudia Gray, der eine bis dato unbekannte Geschichte aus dem „Star Wars“-Universum erzählt, die sich parallel zu den Geschehnissen der Schlacht von Jakku abspielt. Handlungsort ist der Planet Jelucan, der vor geraumer Zeit unter die Kontrolle des Imperiums fiel. Thane Kyrell und Ciena Ree stammen aus unterschiedlichen Klassen, doch die Leidenschaft fürs Fliegen verbindet sie. Gemeinsam planen sie daher den Besuch der Imperiale Akademie, um dort ihren Traum des Fliegens zu verwirklichen. Doch dann gerät Thanes Glaube an die Ziele des Imperiums ins Wanken und er schließt sich den Rebellen an. Ciena glaubt indes weiter an eine Zukunft in einem Universum, das vom Imperium kontrolliert wird. Und so dauert es nicht lange, bis sich die beiden erneut gegenüberstehen – als Feinde! Ein interessantes Crossover zwischen Mangaoptik und „Star Wars“. Lesenswert! MC jahr: Japan 2018 · Verlag: Planet Manga Umfang: Fortlaufende Serie

Detektiv Akechi spielt verrückt Die Schülerin Mayumi verfolgt seit Kindheitstagen ein ganz bestimmtes Ziel: Sie möchte eine berühmte Detektivin werden, so wie es der vor drei Jahren verstorbene Meisterdetektiv Kogoro Akechi war. Als ein brutaler Serienmörder sein Unwesen in der Stadt treibt, der stets Teile seiner Leichen mitnimmt, sieht Mayumi ihre Zeit gekommen und möchte auf eigene Faust ermitteln. Als sie jedoch nach Hause kommt, erlebt sie eine böse Überraschung, denn ihr Onkel und ihre Tante sind dem besagten Killer zum Opfer gefallen. Als sie aus der Wohnung fliehen will, wird sie dabei von einem Mann aufgehalten, der durch Wände gehen kann. Dieser stellt sich ihr als der Geist von Akechi vor, übernimmt kurzerhand ihren Körper und bringt Mayumi in Sicherheit. Fortan will er mit Hilfe seines Geistes und ihres Körpers den Fall des Serienmörders lösen. Spannung, Horror, Action und Erotik – Band 1 des vorliegenden Mangas hat all dies und noch viel mehr zu bieten! Kombiniere: Perfekt! MC jahr: Japan 2018 · Verlag: Planet Manga Umfang: 4-teilige Mini-Serie 55


MANGA MIX Magmell of the Sea Blue

Marry Grave

In einer düsteren Fantasywelt leben Menschen und Monster Seite an Seite – allerdings nicht in Frieden. Die Monster – Dämonen, Kobolde, Goblins und andere Kreaturen – sind in der Überzahl und fallen nach und nach schwer gerüstet in jede menschliche Siedlung ein und machen sie dem Erdboden gleich. Als Mensch lebt man daher gefährlich in dieser Welt. Diese Erfahrung musste auch unser tapferer Protagonist Riseman machen, der gerade seine große Liebe Rosalie geehelicht hatte, als die Monsterhorden in sein Heimatstädtchen einfielen und … ihn töteten. Doch in dieser Welt regiert die Magie und so war es Rosalie möglich, mittels des Totenrezepts, eines magischen Zauberbuches, Zutaten zu sammeln und ihren Geliebten wieder in die Welt der Lebenden zurückzuholen. Allerdings hatte der Zauber seinen Preis, denn die letzte Zutat auf der Liste war ein menschliches Leben und als solches opferte Rosalie ihr eigenes. Nun war zwar Riseman wieder am Leben, aber seine Braut nicht mehr. Ergo beschloss er, seinerseits die Zutaten zusammenzustellen, um Rosalie wieder zurückzubringen. Zu diesem Zweck trägt er seither die mumifizierte Leiche seiner Liebsten in einem Sarg auf dem Rücken und absolviert – ähnlich wie in einem Rollenspiel – Mission für Mission, um den begehrten Ingredienzen habhaft zu werden … „Marry Grave“ schildert in fünf aufregenden Bänden die Abenteuer von Riseman und berichtet in gelegentlichen Flashback-Sequenzen, wie er zu dem wurde, der er heute ist. Bei seinen Reisen bekommt es der Untote mit Jabberwocky, Orks, Drachen, Hexen und anderen Ungetümen zu tun und hat im Duell gegen diese stets einen entscheidenden Vorteil: Er kann nicht sterben, weil er bereits schon einmal tot war ... „Marry Grave“ besticht durch eine große Liebe zum Detail und durch – für Manga-Verhältnisse – recht aufwendige Zeichnungen, die hier und da an klassische Schwarzweiß-Comics aus den USA erinnern. Ein Tipp für Horror-, Gothic- und Gruselfreunde. MC jahr: Japan 2018 · Verlag: Egmont Manga Umfang: 5-teilige Serie 56

35 Jahre ist es her, seit aus den Tiefen des Pazifischen Ozeans der Kontinent Magmell emporgestiegen ist. Dies hat die Neugier diverser Forscher geweckt, aber auch diverse geldgierige Schatzgräber angelockt, die Bodenschätze und vielleicht sogar Goldvorkommen auf Magmell vermuten. Doch neben seinen Reizen scheint der Kontinent auch Gefahren zu bergen, denn kaum einer, der sich nach Magmell aufmachte, kam jemals zurück. Aus diesem Grund haben sich Rettungsorganisationen gebildet, die sich auf die Bergung der Forschungsteams spezialisiert haben. Auch der clevere Yu betreibt eine dieser Organisationen. Sein Team ist klein, nennt sich Drift und besteht lediglich aus seiner Assistentin Zero, verfügt aber über allerlei technische Gimmicks. Im jüngsten Fall soll Yu den Vater der attraktiven Blondine Emilia vom Kontinent retten, was mit allerlei Komplikationen verbunden ist. „Jurassic Park“ meets „The Lost Island – ein Mystery-Monster-Manga der Extraklasse! MC jahr: Japan 2015 · Verlag: Planet Manga Umfang: Fortlaufende Serie

Batman und die Justice League „Batman“ als Manga? Das ist neu, ungewöhnlich und erscheint gewagt, doch nachdem bereits das Crossover-Experiment mit dem „Star Wars“-Universum hervorragend funktioniert hat, darf man sich auch auf diese 3-teilige Mini-Serie freuen, die gekonnt die Charaktere der DC-Welt in der typischen Manga-Optik interpretiert. Gotham City verfügt über die höchste Kriminalitätsrate der USA. Und genau hier sucht der junge Japaner Rui nach seinen vermissten Eltern. Die sind nach Angaben der Behörden vor einem Jahr bei einer mysteriösen Explosion ums Leben gekommen, doch Rui glaubt nicht an ihren Tod und ist fest entschlossen, sie zu finden. Bei seinen Nachforschungen stößt er schließlich auf finstere Mächte, denen er allein nicht gewachsen ist. Er benötigt nicht nur die Hilfe von Batman, sondern auch die der gesamten Justice League! Der erste Auftritt des weltbekannten Superheldenteams in einem Manga ist durchweg gelungen und sei an dieser Stelle jedem Fan empfohlen. MC jahr: Japan 2017 · Verlag: Planet Manga Umfang: 3-teilige Mini-Serie


Jetzt auf DVD und Blu-ray!

Alle Infos hier:

NACHSITZEN IN EINZELHAFT ©Akira Hiramoto · Kodansha/ “Kangoku Gakuen” Production Committee · MBS


ART ATTACK

Shilin

„Virtuosität“ ist ein Begriff, der hauptsächlich in der Musik verwendet wird, um das besondere Talent eines Künstlers zu würdigen. Der Begriff passt aber auch sehr gut zu der kanadischen Malerin Shilin. Im Gespräch mit ihr fällt schnell auf, warum: Bei genauem Betrachten ihrer Bilder kann man ihre Musik auch sehen. Probiert es aus!

58


TOXIC SUSHI: Ich mag diese verträumte, softe Stimmung in Deinen Arbeiten. Sehr relaxed und fantasievoll. Die meisten Deiner Arbeiten stellen die Schönheit von Mädchen und jungen Frauen in den Mittelpunkt. Denkst Du, dass in Deiner Arbeit die weibliche Sicht der Dinge visualisiert ist?! Shilin: Ich muss gestehen, ich denke gar nicht so viel über die Thematik „Gender“ nach. Ich zeichne einfach das, was ich mag und das kommt dann dabei heraus, haha. Von außen betrachtet mag es schon so sein, dass bei genauer Analyse Verbindungen zu der Geschlechterfrage und allem, was damit zusammenhängt, sichtbar werden. Aber es wäre ein falscher Eindruck, dies als eine Grundintention oder gar Botschaft von mir zu deuten. TOXIC SUSHI: Du arbeitest als selbstständige Illustratorin, aber neben Deinen kommerziellen Arbeiten verfolgst Du immer noch Deine privaten Projekte (wie zum Beispiel Deine Comicreihe „Carciphone“). Fällt es Dir leichter, kreativ zu sein, wenn kein kommerzieller Aspekt im Hintergrund lauert? Shilin: Auch bei meinen privaten Projekten denke ich in gewisser Weise auch immer an „kommerzielle“ Dinge (z.B. die Erwartungen meiner Leser). Aber es stimmt schon, es arbeitet sich leichter, wenn keine verantwortliche Firma oder ein Verlag ihre Interessen berücksichtigt sehen möchten. Oft fungieren die Firmen als eine Art „Vermittler“ zwischen den Zielen und Wünschen des Künstlers und dem, was der Leser erwartet. Ich habe das Glück, dass ich in der Regel sehr unabhängig arbeiten kann und nur wirklich das mache, was ich wirklich will. Aber ich denke schon darüber nach, welche Kompromisse ich eingehen kann, um meine Leser zufriedenzustellen. So zum Beispiel, wie lange ich mir Zeit nehme, um eine Geschichte, die mir wirklich wichtig ist, umzusetzen, ohne dass der Leser dann irgendwann das Interesse daran verliert. TOXIC SUSHI: Musik und Menschen, die Musik machen, scheinen ein wiederkehrendes Motiv in Deiner Kunst zu sein. Was verbindet Dich mit Musik? Gibt es Parallelen zwischen dem Malen und Musikmachen? Shilin: Ich habe Musik studiert und auch einen Abschluss darin. „Musik“ und „Malen“ sind beides indirekte Ausdrucksmöglichkeiten, ähnlich wie das Schreiben. Wir benutzen Gemälde oder Musik, um etwas auszudrücken. Durch Geschichten, Visionen oder Töne, Erinnerungen und Gefühle beim Betrachter zu erzeugen, die vielleicht gar nichts mit dem eigentichen Gegenstand zu tun haben. Diese Indirektheit erlaubt es dem Künstler, sich völlig in seine Arbeit einzubringen. „Landschaften“ zu erzeugen, welche der Betrachter entdecken und mit seiner eigenen Interpretation zum Leben erwecken kann. Ich zeichne gerne Musiker. Leider musste ich das Musikmachen aufgeben, aus dem einfachen Grund, weil ich nicht genug Zeit hatte, Musik und Malen gleich intensiv zu betreiben. Musik zu machen bedeutet, eine gewaltige Menge an Zeit in das Üben und das Verbessern seiner Fähigkeiten zu stecken. Manchmal vermisse ich es sehr, aber ich habe angefangen, stattdessen meine Gefühle, die ich beim Musikmachen empfunden habe, in meine Zeichnungen einfließen zu lassen. So können die Menschen diese Gefühle in meinen Bildern sehen, ohne meine Musik zu hören. 59


ART ATTACK TOXIC SUSHI: Wenn die TOXICs mehr von Deiner Arbeit sehen möchten, gibt es Poster oder Bücher von Dir?! Shilin: Ich freue mich immer über Interesse an meiner Arbeit! Geht einfach auf meine Website (http://shilin.net) und auf Social Mediaseiten wie Twitter (okolnir@Twitter) und Instagram (okolnir@instagram). Wer noch mehr will: In meinem Shop gibt es Bücher von meinen Comics/Stories und verschiedene Drucke (https://shop.shilin.net). TOXIC SUSHI: Die Welt wird mehr und mehr zu einem gewalttätigen, lieblosen Ort. Denkst Du, dass der Menschheit eine goldene Zukunft bevorsteht oder wird nur eine gewaltige, finale Katastrophe unserem selbstzerstörerischen Treiben Einhalt gebieten? Shilin: Das ist schwer zu beantworten, weil wir nicht die Schöpfer dieser Welt sind. Die „Welt“ besteht ja auch nicht aus einer einzelnen Person und was ich noch wichtiger finde: Die Menscheit ist nicht hier, um ein bestimmtes oder perfektes Ziel der Existenz zu erfüllen. Wenn dann mal eine einzelne Sache schiefgeht, heißt das ja nicht, dass alles andere, was wir machen, völlig nutzlos war. Denkt mal drüber nach. Wir Menschen haben immer schon unser Leben gelebt, obwohl wir durch unsere Fehler vieles an Energie und Möglichkeiten verschwendet haben. Ähnlich sieht das mit der Menschheit aus. Ich denke, über uns hinaus zu denken und mit unserer Intelligenz zu versuchen, die Zukunft in eine bessere Bahn zu lenken ist eine Fähigkeit, die uns beim Überleben helfen wird. Ob rechtschaffende Menschen oder selbstsüchtige Egoisten: Wir sind alle gleich. Es ist nicht mangelnder Respekt, der uns immer wieder dazu bringt, uns gegenseitig zu verletzen. Vielleicht liegt es eher daran, dass wir immer denken, eine „große Aufgabe“ erfüllen zu müssen, anstatt einfach nur wir selbst zu sein. Dann tun wir böse Dinge im Namen eines höheren Zwecks oder richten über andere, ob sie die richtigen Dinge tun

oder nicht. Das bringt uns dazu, zu glauben, dass es immer einen „richtigen“ und einen „falschen“ Weg der Existenz gibt und das, obwohl wir eigentlich keine Ahnung haben. Ich denke, alles was wir tun können, ist, aufrichtig und ernsthaft zu uns selbst und anderen Menschen zu sein und wenn das dazu führt, dass wir Konflikte auslösen, die Umwelt zerstören, unsere Welt verletzen, dann ist es so wie es ist. Die Natur wird auf ihre Art darauf antworten und egal, ob uns diese Antwort gefällt oder nicht, wir können die carciphona.com Konsequenzen überleben und daraus lernen. twitter.com/okolnir

shilin.net

60


Noch mehr optische Musik im INSIDE artzine (www.inside-artzine.de) oder auf www.artscum.org Artblog of the grotesque!


TOY PUNX

Baby Rabbit

Die schräge Baby-Rabbit-Figur stammt vom thailändischen Designer Alex Face (eigentlich Patcharapol Tangruen) und ist in den Farbvarianten weiß, schwarz und rosa erhältlich. Das Besondere am Baby Rabbit: Er scheint vom Stamme der Nacktarsch-Kaninchen zu stammen, sein Hinterteil ist nämlich entblößt.

BTTFool

Die Designer aus dem Hause Fools Paradise (Hongkong) präsentieren mit diesen imposanten Crossover aus „Zurück in die Zukunft“ und „DragonBall-Z“ ein auf 498 Stück limitiertes Ensemble, das die Zukunftsversionen der Charaktere Trunks und Vegeta zeigt. Zu haben ist die Gruppe für 328 Dollar auf der Website Doublefools. blogspot.com.

Kaiju‘s Ramen

Der brasilianische Designer Ilustrata hat sich bei seiner Figur offensichtlich vom neuen „Godzilla“-Film inspirieren lassen. Und da auch gigantische Echsenmonster mal etwas essen müssen, sehen wir das Monster hier beim Verspeisen von leckeren Ramen. Zu haben ist die ca. 20 Zentimeter große Figur für 150 Dollar bei Mightyjacks.rocks.

Kitty Rex Kaiju Frankenstein

Kaiju Frankenstein wurde – je zur Hälfte – von den Designern Nathan Hamill und Touma geschaffen und ist in zwei unterschiedlichen Farbvarianten erhältlich. Die Figur ist ca. zehn Zentimeter groß und kann für 50 Dollar über die Website 3dretro bestellt werden.

62

Ende April wurde die erste Figur der neuen „Dinokitties“-Reihe vorgestellt, die von Designer Mab Graves erdacht wurde. Das grüne Dinokätzchen hört auf den Namen Kitty Rex, ist auf 200 Stück limitiert und kann – mit etwas Glück – noch für 80 Dollar über die Website 3dretro.com geordert werden.


Powered by

Raphtalia

Hierzulande derzeit auf Crunchyroll zu sehen ist der Anime „The Rising of the Shield Hero“, dem auch die niedliche Raphtalia entstammt. Die äußerst detailreich aus PVC gefertigte Statue kommt im Maßstab 1:7 und ist ca. 18 cm groß. Sie wird in einer bedruckten Fensterbox geliefert und dürfte einen Blickfang in jedem Otaku-Zimmer darstellen. Die Statue erscheint im November, kann aber schon jetzt für 159,90 Euro bei Figuya geordert werden.

Koneko Toujou (Lingerie Version) Zur populären Anime Serie „High School DxD Hero“ kommt diese hochwertige Statue von Koneko Toujou, dem jüngsten Mitglied des Occult Research Clubs. Die detailreiche PVC Figur im Maßstab 1:7 ist ca. zehn Zentimeter groß und wird in einer bedruckten Fensterbox geliefert. Koneko kann ab sofort bei Figuya.com für 159,90 Euro bestellt werden.

Goblin Slayer

Der Anime „Goblin Slayer“ aus dem Hause AniMoon ist derzeit in aller Munde. Passend dazu erscheint im November nun diese schicke PVC-Statue, die den titelgebenden Goblin Slayer in seiner markanten Rüstung zeigt. Die Figur ist ca. 18 Zentimeter groß, wird mit Base und in einer schicken Fensterbox geliefert und kann bereits jetzt für nur 36,90 Euro bei Figuya.com vorbestellt werden.

Osamu Dazai

Ebenfalls derzeit auf Crunchyroll zu sehen ist der Anime „Bungo Stray Dogs“, in dem Osamu Dazai eine der tragenden Rollen verkörpert. Die spektakuläre Statue von Osamu Dazai ist aus PVC gefertigt, ca. 23 cm groß und wird in einer klassischen Fensterbox geliefert. Die Figur erscheint zwar erst im nächsten Jahr, kann jedoch bereits jetzt für 119,90 bei Figuya.com vorbestellt werden. 63


TOXIC TOMBOLA Für alle Leser unseres Magazins haben wir mit freundlicher Unterstützung unserer Partner einige Gewinnspielpreise zusammengetragen, die wir an dieser Stelle verlosen möchten. Einsendeschluss ist der 2.8.2019. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

2X

Wer ist dein Lieblingscharakter aus Anime, Manga oder US-Comic? Email: info@toxicsushi.de (Adresse nicht vergessen) Post: Toxic Sushi, Stichwort: Toxic Tombola, Rotenhainer Str. 10, 56244 Wölferlingen

Der erste Kaiser Helden der östlichen Zhou-Zeit In tiefen Wäldern Träumen lauschen

je

Date A Live Goblin Slayer In Zusammenarbeit mit Publisher Animoon verlosen wir je ein limitiertes Mediabook in der DVD- und der Blu-ray-Variante von Volume 2 der fantastischen Anime-Serie „Goblin Slayer“. Außerdem gibt es je eine exklusive DVD- und eine Blu-ray-Box von Volume 1 in der limitierten, mit Extras gespickten Steelcase Edition der brandaktuellen Anime-Serie „Date A Live“ zu gewinnen – eine Vorstellung dieser tollen Veröffentlichung findet sich in dieser Ausgabe.

Der Verlag China Books (www.chinabooks.ch) hat uns freundlicherweise ein Comic-Paket von Chen Uen, bestehend aus „Der erste Kaiser“ und den Volumes 1 bis 3 von „Helden der östlichen Zhou-Zeit“ zur Verfügung gestellt. Außerdem gibt es ein Paket von Zhang Jing, bestehend aus den Volumes 1 bis 3 von „In tiefen Wäldern Träumen lauschen“ zu gewinnen – siehe dazu auch die Vorstellung dieser attraktiven Veröffentlichungen in dieser Ausgabe.

1X

je

One Cut of the Dead

Dragon Ball Super

Mit freundlicher Unterstützung von Koch Films verlosen wir ein exklusives und limitiertes Mediabook, sowie je drei DVDs und Blu-rays des japanischen Zombie-Krachers „One Cut of the Dead“ - siehe dazu auch die Filmvorstellung in dieser Ausgabe.

Carlsen hat uns freundlicherweise drei Mal die Bände 1 bis 5 von „Dragon Ball Super“ im schicken Sammelschuber und mit exklusivem Schutzumschlag zur Verfügung gestellt.

3X 3X

je

64

1X


toxic Sushi ABO Toxic Sushi kann man auch abonnieren! Ihr könnt aus drei verschiedenen Paketen wählen und natürlich auch die bisherigen Ausgaben im Shop nachbestellen.

nur

25€

Toxic Gift Abo

Ihr erhaltet viermal im Jahr Toxic Sushi und als zusätzliche Prämie könnt Ihr zwischen drei Blu-rays auswählen: „Flag - The Movie“, „Blue Submarine No. 6 Collector‘s Edition“ und „Jungle Emperor Leo“. Insgesamt zahlt Ihr für das Abo und die Prämie lediglich 25 Euro!

Toxic Only Abo

Ihr erhaltet viermal im Jahr Toxic Sushi für nur 17 Euro!

nur

17€ Toxicstore:

Toxic Complete

nur

50€

Ihr erhaltet alle bisherigen ToxicSushi-Ausgaben für nur 50 Euro!

Alle Angebote enthalten bereits die Versandkosten.

Bestellen könnt Ihr die Pakete und auch einzelne Ausgaben von Toxic Sushi auf

www.nipponart.de

65 65


xic. The future wlveilrizl edbe to pu Your brain cells will be in the next issue of …

Spice and Wolf PRODUC ASCII MEDIA WORKS/ ©ISUNA HASEKURA/

Catheriarbeneite:teFDeuluxlle-BAuosgdabye

Die über von 2011 des Game-Klassikers r! erscheint im Septembe

TION COMMITTEE

olf Spice andrbW st erscheint

Ebenfalls im He der kultigen die Anime-Adaption pice and Wolf“! Light-Novel-Reihe „S

n Ausgabe unter Mehr Infos zur nächste

www.toxicsushi.de

09, gen, Telefon: 02666 - 911 99 ner Straße 10, 56244 Wölferlin der Nipponart GmbH, Rotenhai on: Max Hacksaw (MH), von n akti gebe Red ) usge (MM hera old und Men gt us TOXIC SUSHI wird verle precht Chefredakteur: Marc Lemke (TL) Herausgeber: Christoph Lam Wüst (GW), Evil Ela (EE), Tim E-Mail: info@nipponart.de , Nando Rohner (NR), Gerhart (MC) h Cras y .artscum.org/graphic Mark , www (CC) n, son man : Jenz Dieck Wez Mudguts (WM), Chris Crim H ander Fechner Layout/Grafik 21-2 Vertrieb: Nipponart Gmb n: Eri Maruyama Logo: Alex 750 enti 90 pond 069 rres on: n-Ko Telef e, Japa i Tim Lemk Toxic Sush shi.de, TPC Media Consulting, stellungen: abo@toxicsushi.de xicsu chbe @to /Na igen ents anze nnem ng Abo keti Jahr) liAnzeigen & Mar e: dreimonatlich (4x im für die Richtigkeit der Veröffent 46395 Bocholt Erscheinungsweis g keine Haftung. Eine Gewähr Druck: D+L, Schlavenhorst 10, Textmaterial übernimmt der Verla und Bilddtes esan eing rdert Hinweis: Für unaufgefo Gerichtsstand ist Koblenz. setzungen, ng nicht übernommen werden. geschützt. Alle Rechte, auch Über chung kann trotz sorgfältiger Prüfu n Beiträge sind urheberrechtlich lichte t GmbH. ffent onar verö I Nipp der SUSH C ung TOXI hmig in ftlichen Gene t GmbH. Alle bedarf der ausdrücklichen, schri Urheberrecht: © 2019 Nipponar Vervielfältigung dieses Magazins ige tänd volls oder eise teilw vorbehalten. Die

Impressum


© 2005 / TATSUNOKO Pro / KARAS committee ALL RIGHTS RESERVED

De er mn hä äc ltl hs ic t h!

SD ON BLU-RAY f S. 44 Weitere Infos au

/ 45!


AB JETZT ALS BLU-RAY, DVD, MEDIABOOK & DIGITAL!

/KochFilms

Illustration, Artwork: Meran Karanitant, www.300design.com

Profile for TOXIC SUSHI - Wild Entertainment Magazine

TOXIC SUSHI #29  

TOXIC SUSHI - Wild Entertainment Magazine Anime, Manga, Games, Music, Art, Lifestyle

TOXIC SUSHI #29  

TOXIC SUSHI - Wild Entertainment Magazine Anime, Manga, Games, Music, Art, Lifestyle

Advertisement