Issuu on Google+

Freizeitangebot Verbandsgemeinde Monsheim und Umgebung -BBallonfahrten • Ballonteam Rheinhessen, Herbert Engler, Tel. 06733/1324 • Ballonfahrten Peter Klaes, Tel. 06731/6256 Barfußpfad Bad Sobernheim: 3,5 km lang, ca. 1,5 Stunden Gehzeit. Hunde verboten. Barfußpfad Baumwipfelpfad: Fischbach bei Dahn (100 km). www.biosphärenhaus.de Bergbahn (Heidelberg): 2004 als Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung ausgezeichnet. Heidelberger Bergbahnen Bergwerk: „Marie in der Kohlbach“ ist ein ehemaliges Blei- und Silberbergwerk, 1474 zum ersten Mal erwähnt und 1925 stillgelegt. Kindern ist ab 6 Jahren der Zugang erlaubt. Führung zu festem Termin, maximal 10 Personen. Weinheim Marketing - Grube "Marie in der Kohlbach"

-DDenkmäler / historische Bauwerke • Naturdenkmal Weinheimer Trift: Die am nordöstlichen Ortsausgang gelegene ehemalige Sandgrube ist eines der Wahrzeichen Weinheims. In Fachkreisen ist die Stelle wegen der Vielfalt und guten Erhaltung der Fossilien seit 150 Jahren weltweit bekannt. www.az-weinheim.de • Anhäuser Mühle in Monsheim: 1714 erbaut, heute Sitz der Verbandsgemeindeverwaltung und Touristinfo. Austragungsort regelmäßiger Kulturveranstaltungen. Alzeyer Straße 15, zu besuchen während der Öffnungszeiten der Verwaltung • Neunröhrenbrunnen Wörrstadt: Das Wahrzeichen der Gemeinde wurde 1608 erbaut und 1930 umgebaut. Er gilt als schönster Dorfbrunnen Rheinhessens. Aus neun Röhren fließt Wasser in eine Brunnenstube • Altes Rathaus am Alzeyer Fischmarkt: Renaissancebau, 1586 erbaut, Glockenspiel mit Figur des Volker von Alzey, Geschichtstafel an der Außenfassade • Fleckenmauer Flörsheim-Dalsheim. Siehe Fleckenmauer Deutsche Weinstraße In Bockenheim, nur 2 km südlich von Monsheim, beginnt die berühmte Deutsche Weinstraße, die sich bis hin zum Weintor in Schweigen an der französischen Grenze erstreckt. Für Tagestouren an die Weinstraße ist die Verbandsgemeinde Monsheim der optimale Start- und Zielpunkt. Infos: http://www.deutsche-weinstrasse.de/ -FFahrradtouren Zahlreiche Vorschläge für Fahrradtouren aller Art (von gemütlich bis sportlich) finden Sie in unserem Routenportal Fahrradverleih und -reparatur • O. K. Cycling, Nieder-Flörsheimer-Straße 8, 67590 Monsheim, Tel.: 06243/905190. www.ok-cycling.de • Radhaus der Lebenshilfe Worms, Von-Steuben-Str. 8, 67549 Worms, Direkt am Nordausgang des Hauptbahnhofs. Tel.: 06241/24208 Felsenmeer (Lautertal Odenwald 40 km): Erlebnisreiche Ausflüge für Familien www.felsenmeer.org Fleckenmauer in Flörsheim-Dalsheim: Eine im 14. Jahrhundert angelegte Befestigung um den Flecken Dalsheim. Komplett erhalten und im Zuge von Führungen teilweise begehbar. Im Westteil ist sie bis zu 11 m hoch und hat 7 Türme aus verschiedenen Epochen. Führungen: IG Gästeführer Flörsheim-Dalsheim, Tel. 06243/5906. www.floersheimdalsheim.de (siehe auch „Führungen“) Freizeit- und Themenparks • HolidayPark: in Haßloch/ Pfalz (40 km) Einer der größten Parks der BRD! www.holidaypark.de • KurpfalzPark: in Wacheheim/Pfalz (30 km). www.kurpfalz-park.de • Luisenpark: Park mit vielen Freiflächen und Tieren in Mannheim. www.luisenpark.de • Prähistorium: Großer Themenpark über die Urzeit. Schiffweiler/Saarland (100km). www.gondwana-praehistorium.de • Taunus Wunderland: Schlangenbad bei Wiesbaden (75 km). www.taunuswunderland.de • Straußenfarm in Rülzheim (70 km). www.mhoufarm.de Freizeitangebot VG Monsheim. Stand: 05.10.2010

1


Wild- und Wanderpark Südliche Weinstraße (bei Silz, 80 km): 100 ha großes Freizeitgelände mit vorgegebenen Wanderrouten verschiedener Länge. www.wildpark-silz.de

Führungen • Flörsheim-Dalsheim: z.B. entlang der Fleckenmauer im Ortsteil Dalsheim oder durch den Ortsteil Flörsheim. Offene Führungen von Mai bis Oktober jeden Samstag 17 Uhr oder auf Anfrage. Über das Jahr hinweg auch diverse Spezialführungen! Kontakt: IG Gästeführer Flörsheim-Dalsheim, Tel. 06243/5906. www.floersheimdalsheim.de • Mölsheim: Begeben Sie sich in Begleitung von Gästeführerin Ilse Schumacher auf einen „Mölsheimer Dorfspaziergang“ durch die Historie des höchsten Dorfs der Verbandsgemeinde Monsheim. Info & Anmeldung: 06243/907294 • Monsheim: keine Führungen durch Gästeführer, jedoch ausgeschilderter historischer Rundgang durch die Gemeinde, der den Besucher anhand zahlreicher Infotafeln über die Geschichte des jeweiligen Standorts informiert • Worms: tägl. außer Sonn- und Feiertags finden jeweils um 14 Uhr offene Domführungen statt. Info: 06241/25045 -GGolfplätze • Golf-Club Hamm e.V. Tel. 02385/913500, www.gc-hamm.de • Golfgarten Dackenheim: Deutsche Weinstraße, 67273 Dackenheim, Tel.: 06353 989212, www.golfgarten.de/index.php Grillplätze • Flörsheim-Dalsheim "Schneiderplatz". Info + Vermietung: Bürgermeister Volker Henn, Uhlandstraße 12, 67592 FlörsheimDalsheim, Tel.: 06243 5906, Mobil: 0170 8010216, volker.henn@floersheimdalsheim.de • Monsheim/Kriegsheim: Grillplatz der TG Kriegsheim am Kriegsheimer Sportplatz. Platz für ca. 100 Pers., Stromanschluss + Toiletten vorh. Info + Anmeldung: www.tg-kriegsheim.de/grillplatz/grillhuette.asp • Mörstadt: Grillplatz "Am Bordsberg". Reservierung und Anmietung über Bürgermeister Horst Wendel. www.mörstadt.de/?Gemeindeverwaltung • Offstein: Grillplatz bei der Engelsberghalle. Info + Vermietung über Ortsbürgermeister Kuhn. Tel.: 06243/5941. www.offstein.de Gnadenhof Tierschutzprojekt „High Chaparell“: Besuchen Sie die High Chaparell, eine Auffangstation für ältere oder ausgesetzte Tiere. Mit Voranmeldung auch Kindergeburtstage möglich. Voranmeldung generell erwünscht. Gnadenhof Worms Tel 06241/80364 -HHaus der Nachhaltigkeit: In Johanniskreuz (60 km) http://www.wald-rlp.de/index.php?id=91 samt Wanderung zum Luitpoldturm: http://www.wanderportal-pfalz.de/stippvis/StippT3.htm Heckenlabyrinth in Alzey-Weinheim: noch nicht eröffnet Hochseilgärten: • Spannendes Erlebnis in Worms. www.hochseilgarten-worms.de • Spannende Herausforderungen im Hochseilgarten Kandel FunForest - AbenteuerPark Kandel Hohlwege in Alsheim und Mettenheim (20 km) Sie sind eine geologische Besonderheit. Meterhohe Lößwände begleiten den Besucher auf der Wanderung durch ein interessantes Stück Erdgeschichte. Es bestehen sechs Routen mit einer Gesamtlänge von über 30 km. Infotafeln weisen den Weg und schärfen den Blick für die kleinen Besonderheiten. Startpunkt an der großen Infotafel am Bürgerhaus ins Alsheim, Mehlpfortstraße. www.hohlwege-alsheim.de

-IIndoorsporthalle Alzey (15 km): Bowling, Fußball, Beachvolleyball, Squash, Tennis. Kontakt: New Galaxy Massa Sportzentrum, Karlheinz-Kipp-Straße 13, 55232 Alzey, Tel : 06731 / 547796, www.newgalaxy-alzey.de

-JJakobsweg: Ein langer Pilgerweg der durch Frankreich (Pyrenäen) bis nach Santiago de Compostela ans Grab des Heiligen Jakobus reicht. Ideal für lange Wanderungen. Jakobsweg.Info Japanischer Garten Kaiserslautern (45 km): www.japanischergarten.de Jüdischer Friedhof "Heiliger Sand": Ältester jüdischer Friedhof Europas in Worms. www.worms.de Jüdischer Friedhof in Flörsheim-Dalsheim: Einer der am besten erhaltenen jüdischen Friedhöfe in Rheinhessen. www.flörsheimdalsheim.de (in Kombination mit Fleckenmauer-Führung möglich) -KKalkbergwerk: Am Königsberg in Wolfstein (60 km). Industriedenkmal von besonderem Rang und einmalig in Deutschland. www.kalkbergwerk.com Kartbahnen / Kartfahren • • •

Kaiserslautern: Go! Indoor-Kart, Carl-Denk-Str. 2, 67659 KL-Erfenbach, Tel. 06301-300250 Mannheim: Planet-Kart, Floßwörthstrasse 48-50, 68199 Mannheim, Tel. 0621/8627690 Mannheim: Power Car Motodrom, Friesenheimer Straße 23, 68169 Mannheim, Tel. 0621-3189758

Freizeitangebot VG Monsheim. Stand: 05.10.2010

2


Keltendorf in Steinbach/Donnersberg (23 km): Das Keltendorf lädt zum aktiven Mitmachen und Erleben ein! www.keltendorfsteinbach.de Keltenweg und Keltenwall auf dem Donnersberg Das Hauptplateau des Donnersberges wird von einer 8,5 km langen Ringwallanlage umzogen. Es handelt sich bei den Wällen um die Reste der Umfassungsmauer mit einer großen spätkeltischen Stadtanlage, die zu den größten frühstädtischen Siedlungsflächen Mitteleuropas zählt. Der Keltenweg führt an den verschiedenen Ausgrabungsstätten innerhalb dieses Oppidums vorbei.

Kirchen: Alle Ortsgemeinden in der VG Monsheim haben eine oder sogar mehrere eigene Kirchen, die jederzeit einen Besuch wert sind! • • •

• •

• •

• • •

Abtei St. Hildegard in Rüdesheim: Klosterweg, 65385 Rüdesheim am Rhein, Tel: 06722/4990 Barockkirche aus dem 18. Jahrhundert in Mettenheim. Eine der schönsten Dorfkirchen Rheinhessens Bergkirche in Udenheim: Um 1100 n. Chr. im romanischen Basilika-Stil erbaut. Sie liegt malerisch auf der Anhöhe am Dorfrand und hat keinen Glockenturm. Ein 28 m hoher Glockenturm wurde daher 1874 separat in der Dorfmitte errichtet. An der Ostseite der Bergkirche steht der Palmenstein, eine Steinsäule aus vorchristlicher Zeit Ehemalige Wallfahrtskirche „Zum heiligen Blut“: Aus dem Jahr 1431, als Armsheim noch die Rechte einer Stadt hatte. Die gotische Kirche zählt heute zu den schönsten Dorfkirchen Rheinhessens Romanische Basilika (Bechtheim): St. Lambertuskirche aus dem frühen 11. Jahrhundert mit Hochtor unter dem sich der Pilgergang zur Reliquienverehrung des Hl. Lambertus befindet. In der Stollenkrypta sind Ritzzeichnungen aus dem 14. Jahrhundert erhalten Weinkirche: Im Alzeyer Stadtteil Weinheim steht mitten in der Natur die erste lebende und wachsende Kirche aus Weinreben. Der Weg zur Kirche ist innerhalb des Ortes ausgeschildert. Infos: www.weinkirche.de Wormser Dom St. Peter: Romanische Basilika, 11./12. Jahrhundert, Ostchorausstattung durch Balthasar Neumann, Saliergruft. Öffnungszeiten: April-Okt. 9-18 Uhr, Nov.-März. 9.-17 Uhr, Eintritt: Spende erbeten, Führungen nach Voranmeldung Speyrer Kaiserdom: Grundsteinlegung 1030 durch den Salier Konrad II. Infos: www.dom-speyer.de Taufkirche der Heiligen Hildegard von Bingen in Bermersheim v.d.H.. Besichtigung nach Absprache mit Frau Wernersbach, Tel. 06731/42467 oder Frau Frisch, Tel. 06731/42477 Zisterzienser Abteikirche aus dem 12. Jh: Otterberg bei Kaiserslautern. Jederzeit zu besichtigen. Info: 06301/31504

Kinos: • • • •

Alzey (15 km): Bali-Kino. www.balikino.de Grünstadt (9 km): Europa-Grünstadt www.kino-gruenstadt.de Worms (9 km): Roxy in der KW. www.kino-worms.de Ältestes Kino in Rheinland-Pfalz: Flonheim (30 km), Wilhelm-Leuschner-Straße 28, mit historischem Flair, seit 1954 unverändert. Tel. 06734/341

Kneipp-Anlage Die Kneipp-Anlage der Ortsgemeinde Wachenheim befindet sich idyllisch gelegen an der Pfrimm im kühlenden Schatten hoher Bäume. Zugang über die Mühlgasse oder Mühlbrunnenstraße in Richtung Pfrimm. Kuckucksbähnel im Elmsteiner Tal (65 km) Ausflugsfahrt mit historischer Dampfbahn durchs Elmsteiner Tal. Siehe auch: Stumpfwaldbahn -LLabyrinth-Platz: 7-Wege-Labyrinth nach der kretischen Form, Durchmesser 34m, Gesamtweglänge 700m, jederzeit geöffnet. Auf dem Hornberg in Framersheim (20 km). Infos: Frau Breuder, Tel. 06733/6618 oder Ortsgemeinde Tel. 06733/316 (Di. 18-19 Uhr;Do. 11-12 und 18-19 Uhr), http://www.altiaia.de/labyrinth/ -MMaislabirynth in Hockenheim (50 km) Ein gesamtes Maisfeld zum Labyrinth ausgebaut! Erlebnis für die ganze Familie. www.maislabyrinthhockenheim.de Mäuseturm in Bingen: Der berühmte Mäuseturm steht auf einer Insel mitten im Rhein und ist einen Ausflug wert

Mehlinger Heide (bei Kaiserslautern, 50 km) Über die A6 ist diese nahe gelegene Heidelandschaft rasch zu erreichen. Sie bietet Naturliebhabern, Wanderern und Familien mit Kindern ein tolles Ausflugsziel. Ein anschließender Besuch in Kaiserslautern kann kombiniert werden. http://www.mehlinger-heide.de Museen: • Alte Schmiede (Museum) Wachenheim: In ihrer ursprünglichen Ausstattung noch erhalten. Kontakt: Hauptstraße, Besichtigung nach Vereinbarung, Tel.: 06243/7438 oder 06243/5574 • Auto- und Technikmuseum Sinsheim: Exponate aus der Geschichte des Automobils. http://sinsheim.technikmuseum.de • Deutsches Film- und Fototechnik Museum in Deidesheim/ Wstr. (30 km). www.dftm.de • Dinotherium-Museum im Rathaus Eppelsheim (9 km): Durch Funde in den Dinotheriensanden wurde Eppelsheim in der wissenschaftlichen Welt berühmt. 1835 wurde der vollständige Oberschädel eines Dinotherium giganteum (Schreckenstier) geborgen. Ein Abguss des Schädels befindet sich in dem kleinen aber feinen Museum. Öffnungszeiten: Jeden ersten Mittwoch im Monat, 18-20 Uhr, jeden dritten Sonntag im Monat, 10-12 Uhr und nach Vereinbarung. Ansprechpartner: Herr Heiner Roos, Tel. 06735/207. www.eppelsheim.de • Eisenbahnmuseum Neustadt (50 km). www.eisenbahnmuseum-neustadt.de • Freilichtmuseum Bad Sobernheim : Zeigt auf anschauliche Weise, wie die Menschen während der vergangenen Freizeitangebot VG Monsheim. Stand: 05.10.2010

3


• •

• • •

• • • •

• • •

500 Jahre gelebt und gearbeitet haben. http://www.freilichtmuseum-badsobernheim.de/ Heimatmuseum Monsheim/Kriegsheim: Sammlung historischer Gegenstände und Dokumente aus der Geschichte der beiden Ortsgemeinden Monsheim und Kriegsheim. Kontakt: Herr Hans Scherner, Denkmalstraße 9, Tel.: 06243/7459, Besichtigung nach Vereinbarung Historisches Museum der Pfalz in Speyer: Info: www.museum.speyer.de/Deutsch/Startseite.htm Jüdisches Museum im Raschi-Haus Worms: Urkunden, Bildmalerei 11./20. Jahrhundert, Modelle, Gebrauchsgegenstände, kultisches Silber und Zinn, Beschneidungswimpel, Zeugnisse jüdischen Lebens. Öffnungszeiten: Tägl. außer montags 10-12.30 Uhr und 13.30-16.30 Uhr (April-Okt. verlängerte Öffnungszeiten bis 17 Uhr) & Fotoarchiv im Raschi-Haus: Öffnungszeiten: Di.-Fr. 9-12 Uhr Jüdisches Ritualbad in Speyer: Infos: www.speyer.de/de/tourist/sehenswert/judenhof Kunsthalle Mannheim: Friedrichsplatz 4, 68165 Mannheim, Tel. 0621/2936445, www.kunsthalle-mannheim.eu Museum Kunsthaus Heylshof Worms: Sammlung europäischer Kunstwerke vom 15./19. Jahrhundert, Gemälde von Rubens, van Dyck, Ruisadael, van Goyen, van der Neer u.a., Holzplastiken, Handzeichnungen, Porzellan, Fayencen, Silberarbeiten, Gläser. Öffnungszeiten: 15. Febr.-30. April und 01. Okt.-31. Dez., Di.-Sa. 14-17 Uhr und So. 11-17 Uhr; Mai bis Sept. täglich außer montags 11-17 Uhr Nibelungenmuseum Worms: Integriert in die mittelalterliche Stadtmauer mit Wehrgang und zwei Türmen, multimediale Museumsinszenierung, über Kopfhörer wird durch die Nibelungensage geführt (auch in Englisch und Französisch), unterirdischer Schatzraum. Öffnungszeiten: Di.-Fr. 10-17 Uhr, Sa. und So. 10-18 Uhr. Eintritt Erwachsene: 5,50 Euro, Kinder & Jugendliche 3,50 Euro NS-Dokumentationszentrum ehemaliges KZ Osthofen (10 km): 1933 wurde in Osthofen das erste KZ im ehemaligen Volksstaat Hessen in Betrieb genommen. Hier wurden neben Juden, Sinti und Roma vor allem Sozialdemokraten und Kommunisten inhaftiert. Dauerausstellung „Rheinland-Pfalz: Die Zeit des Nationalsozialismus in unserem Lande“. Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., Fr. 9-13 Uhr,14-17 Uhr, Mi 9-12, Sa, So, Feiertags 13-17 Uhr, Eintritt frei, Führungen von Gruppen & Schulklassen nur nach Voranmeldung, behindertengerechte Einrichtung. Infos: Tel. 06242/910810 Puppen- und Puppenstubenmuseum: Mit Puppenklinik des Heimatvereins Westhofen im denkmalgeschützten barocken Gutshaus. Öffnungszeiten: 01. Mai bis 30. Sept., Do.-Sa. 16-18 Uhr, an Sonntagen 15-18 Uhr und nach Absprache. Tel. 06244/7612 Puppenmuseum und Puppenschule: Kleines, wunderschönes Puppenmuseum. Besuch nach Voranmeldung. Infos: Ursula Sauer, Tel. 06734/507. Flonheim (25 km) Postmuseum im Rathaus, Hauptstraße 30, Erbes-Büdesheim (20 km), Öffnungszeiten im Internet: www.postmuseumrheinhessen.de oder auf Anfrage. Anmeldung unter Tel. 06731/43839 oder 06131/362264 Reiss-Engelhorn-Museum Mannheim: mehrere Museen verschiedener Thematiken unter einem Dach. Museum Weltkulturen D5, 68159 Mannheim, Tel. 0621/2933150, www.rem-mannheim.de Städtisches Museum in Alzey (15 km): Hospitalstraße/Kronenplatz, ehemaliges Hospitalgebäude, 1580 erbaut. Stadtgeschichte, Volkskunde, Vor- und Frühgeschichte, Geologie-Paläontologie. Öffnungszeiten: Täglich, außer montags, 10-12 Uhr und 14-16:30 Uhr; Eintritt frei; Führungen nach Voranmeldung. Tel. 06731/ 498896 Städtisches Museum im Andreasstift Worms: Vor- und frühgeschichtliche Bodenfunde aus Worms und Umgebung. Darstellung der Stadt- und Landesgeschichte bis in das 20. Jahrhundert, Lutherzimmer, Dauerausstellung: Die Römer in Worms. Öffnungszeiten: Täglich außer montags 10-17 Uhr. Eintritt 2 Euro, bei Wechselausstellungen 3 Euro Technikmuseum Speyer: Mit Exponaten aus der Geschichte der Luft- und Raumfahrt. http://speyer.technik-museum.de Technoseum in Mannheim: interaktives Mitmachmuseum rund ums Thema Technik. Museumsstr. 1, 68165 Mannheim, Tel. +49 (0) 621 / 42 98-9, www.technoseum.de Weinbaumuseum mit Baumkelter, Fundstücken aus Weinbergen, die zurück reichen bis in die Franken-Zeit, Gerätschaften rund um Weinan- und -ausbau. Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung, Eintritt frei. Weingut Schales, Flörsheim-Dalsheim. Tel. 06243/7045

-NNaturdenkmal Weinheimer Trift (15 km): Die am nordöstlichen Ortsausgang gelegene ehemalige Sandgrube ist eines der Wahrzeichen Weinheims. In Fachkreisen ist die Stelle wegen der Vielfalt und guten Erhaltung der Fossilien seit 150 Jahren weltweit bekannt. www.az-weinheim.de Nordic Walking: Die Weinberge der Region aktiv erkunden. Nordic Walking-Events nach Ihrem Wunsch: ob einzeln, individuell oder in der Gruppe. www.auszeit-hk.de -OOppenheimer Kellerlabyrinth (25 km): Unter den Füßen der Altstadtbesucher liegt ein sehenswerter historischer Schatz von nationaler Bedeutung. Das einzigartige Oppenheimer Kellerlabyrinth präsentiert sich mit Geschichte, Mythen und Sagen. www.stadtoppenheim.de/index.php?id=81 -PPanoramastraße Zellertal Die „Panoramastraße Zellertal“ führt von Flörsheim-Dalsheim über Mölsheim, Zell und Einselthum bis zur B47 bei FlörsheimDalsheim. Entlang dieser Strecke zwischen Rheinhessen und der Pfalz sind insgesamt vier Aussichtspunkte markiert und entsprechend beschildert: „Schwarzer Herrgott“, „Zellertal“, „Donnersberg“ und „Rheinebene“. Sie bieten wunderschöne Fernblicke auf das Tal und weit darüber hinaus. www.zellertal-aktiv.de Planetarium Mannheim Wilhelm-Varnholt-Allee 1 (Europaplatz), 68165 Mannheim, Tel. (+49) 621/415692, www.planetarium-mannheim.de Planwagenfahrten: Mit dem Planwagen durch die Weinberge der südlichsten Spitze Rheinhessens. Auch in Kombination mit Weinproben und Kellerführungen. Infos über die Touristinfo Pfimmpark (Karl-Bittler-Park) Erholung und Spaß im Pfrimmpark, Möglichkeiten zu spazieren und spielen. Folgt dem Lauf der Pfrimm. Liegt in den Stadtteilen Worms-Hochheim und Worms-Pfiffligheim. Kostenloser Zugang. http://www.worms.de/stadtteile/pfiffligheim/Pfrimmpark.php Freizeitangebot VG Monsheim. Stand: 05.10.2010

4


Wormser Wäldchen: Weitläufige Parkanlage zum spazieren und entspannen. Viele Spielplätze und im Sommer ein schattiger Biergarten. Direkt neben Wormser Tiergarten http://www.worms.de/deutsch/leben_in_worms/freizeit/naherholung.php?navid=116 -R– Radtouren: siehe Fahrradtouren Rätselhafte Zeitzeichen: Wanderwege zu Hügelgräbern in Enkenbach bei Kaiserslautern http://www.raetselhafte-zeitzeichen.de/ Rosengarten in Gundersheim (5 km) Das 12 ha große Naturschutzgebiet im direkt angrenzenden Gundersheim lädt Naturliebhaber auf eine Entdeckungsreise ein. Rundflüge in / über die Region vom Kleinflughafen Worms (15 km) können Rundflüge absolviert werden. -SSalinental (bei Bad Kreuznach, 40 km) Das Salinental zwischen Bad Kreuznach und Bad Münster bildet eine einzigartige und geschichtsträchtige Kulturlandschaft. Gradierwerke mit einer Gesamtlänge von 1,1 Kilometern – jedes Gradierwerk mit einer Höhe von 9 Metern – reihen sich aneinander und sorgen für eine frische Meeresbrise. Ein Spaziergang ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern auch ein Lehrpfad zur Geschichte der Salzgewinnung. Sauna: • • • •

Biber-Sauna in Albisheim/Pfrimm (9 km). www.bibersauna.de Massage u. Sauna Strohm: Kapellenstr. 14, Offstein, Tel: 06243/7393 Sauna im Heinrich-Völker-Bad Worms (9 km). Siehe „Heinrich-Völker-Bad“ Sauna im Westendbad Friess Worms (9 km) www.westendbad.de

Schlösser • Alzeyer Schloss Es wurde zu Beginn des 12. Jahrhunderts als Reichsburg errichtet. Sie war erste Residenz der Pfalzgrafen, später Nebenresidenz und Sitz der im 15. Jahrhundert eingerichteten Oberamtsverwaltung. Nach dem Ausbau zu einem Schloss im 16. Jahrhundert erfolgte 1689 im sog. Pfälzer Erbfolgekrieg dessen Zerstörung. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die Schlossruine nach dem Kupferstich M. Merians wiederaufgebaut und wird bis heute als Amtsgericht und Internat genutzt. • Hambacher Schloss Der Name Hambach ist untrennbar mit dem Hambacher Fest (1832) verbunden. Damals demonstrierten tausende Menschen für demokratische Rechte und die deutsche Einheit zu Fuße der mittelalterlichen Kastanienburg, die seither Hambacher Schloss heißt • Herrnsheimer Schloss Empire der Fürsten Dalberg aus dem 18. Jahrhundert mit seltenen franz. Papiertapeten und Bibliotheksturm. Um das Schloss herum entstand ein englischer Garten mit Wiesenstücken, Waldflächen, Teich und Insel sowie Orangerie. Worms-Herrnsheim. • Mannheimer Schloss Das Schloss entstand ab 1720 unter Kurfürst Carl Philipp als eines der größten absolutistischen Barockschlösser am Oberrhein. Seit April 2007 erstrahlt es in neuem Glanz. Mit der Wiederherstellung der Enfilade in der Beletage erhielt es sein Herzstück zurück. Mehrere hundert originale Objekte wie Möbel, Gemälde, Tapisserien, Porzellane und Uhren geben hier, in den Prunkräumen, die höfische Atmosphäre vergangener Tage wieder. Bismarckstraße, 68161 Mannheim, Tel: 0622/655718, www.schloss-mannheim.de • Monsheimer Schloss Heute in Privatbesitz. Einst Wohnstätte des Heinrich von Gagern, Präsident der 1. deutschen Nationalversammlung in der Frankfurter Paulskirche 1848. Standort des berühmten Hinkelsteins, welcher der Hinkelstein-Epoche ihren Namen gab. Westliches Ende der Hauptstraße. • Schwetzinger Schloss 1350 wurde zum ersten Mal urkundlich ein ritterliches Wasserschloss in Schwetzingen erwähnt. Während des dreißigjährigen Krieges wurde das Schloss zerstört und wieder erbaut. 1689 ging es im Pfalz-Orleons Krieg in Flammen auf, wurde dann erneut aufgebaut, wurde dann jedoch vernachlässigt und erst 1724-1799 wieder beachtet. Die Gärten wurden mit besonderer Hingabe errichtet. • Wachenheimer (Rhh.) Schloss Erbaut um 1330. Heute im Privatbesitz der Familie Lüll und als Schlossgut bewirtschaftet. Regelmäßige Künstlermärkte. www.schlossgut-luell.de

Schwimmbäder: • Allwetterbad Grünstadt (9 km): Hallen- und Freibad www.allwetterbadgruenstadt.de/wDeutsch/sites/allwetterbad/index.php • Aquadrom in Hockenheim (50 km): großes Erlebnis-Bad mit vielen Einrichtungen für die ganze Familie. www.aquadromhockenheim.de • Badesee Pfarrwiesensee in Gimbsheim: www.pfarrwiesensee.com • Beheiztes Freibad in Gimbsheim: Schwimmer-, Nichtschwimmer- und Babybecken, große Liegewiese und Kiosk Tel.06249/4977, www.schwimmbad-gimbsheim.de • Baggersee (50 km) Teil des Badesees, beheitztes Nichtschwimmerbecken, Minigolfanlage, genügend Liege- und Parkfläche http://www.heddesheim.de/inhalt/f4-1-1.asp • Freizeit- und Erlebnisbad „Am Schlossstadion“: Riesen- und Steilrutsche, Wasserkanone etc. in Wöllstein Freizeitangebot VG Monsheim. Stand: 05.10.2010

5


• • • • • • • • •

Freibad im Neuborn: 38m-Riesenwasserrutsche. Öffnungszeiten: Anfang Mai bis Anfang Sept., tägl. von 9-20 Uhr, zusätzlich Mo. und Fr. von 6-8 Uhr Freibad Pfeddersheim: kleineres Freibad (4 km) www.worms.de/deutsch/leben_in_worms/freizeit/freizeitbetriebe/spassbad/Pfeddersheim/Das_Bad.php Heinrich-Völker-Bad Worms (9 km): großes Hallen- und Freibad www.worms.de/deutsch/leben_in_worms/freizeit/freizeitbetriebe/spassbad/HVB/Das_Bad.php?navid=106 KiBo-Bad in Kirchheimbolanden (15 km): mittelgroßes Hallenbad www.kibo-bad.de La Ola: Großes Freizeitbad in Landau (65 km). www.la-ola.de Miramar: (52 km) Spaß mit der Familie, Edelsteinwhirlpools, viel Platz. www.miramar-bad.de/ Moby Dick: Sport und Freizeitbad in Rülzheim (70 km). www.mobydick.de Salinarium: Sauna- und Freizeitbad in Bad Dürkheim (20km). www.salinarium.de Wartbergbad und Lehrschwimmhalle in Alzey (15 km) http://www.alzey.de/deutsch/leben/sport_gesundheit/baeder/wartbergfreibad.php

Skulpturenweg Worms-Abenheim: Nach der vollständigern Fertigstellung des Skulpturen-Wanderweges durch die Abenheimer Weinberge kann der Besucher 16 unterschiedliche Skulpturen bewundern. Einige sind bereits fertig gestellt und installiert. www.klein-rom.de/page20.html Spazieren: siehe Wandern Sportereignisse / Sportstätten überregionaler Bedeutung • Eishockey: Adler Mannheim, 1. Bundesliga in der SAP-Arena. Weitere Infos: www.adler-mannheim.de • Fußball: 1. FC Kaiserslautern, 1. Bundesliga im Fitz-Walter-Stadion. http://www.fck.de/ FSV Mainz 05, 1. Bundesliga in der Coface Arena. http://www.mainz05.de/ Waldhof Mannheim, Oberliga. www.waldhof-mannheim.de Wormatia Worms, Oberliga. http://www.wormatia.de/ • Handball: Rhein-Neckar-Löwen Mannheim. http://www.rhein-neckar-loewen.de/ Stumpfwaldbahn Eiswoog / Ramsen (20 km) Ausflugseisenbähnchen durch den herrlichen Stumpfwald. Siehe auch: Kuckucksbähnel -TTauchen: Tauchschule Ozeanic: Alles rund ums Thema tauchen. Alzeyer Straße 111 Worms Tauchschule und -shop Ozeanic - Willkommen Transportmittel / ÖPNV: Anbindungen im Rheinland-Pfalz-Takt: Alle 30 Minuten befördert Sie der ÖPNV zu Ihrem Ziel! www.vrn.de Gerne ist Ihnen die Touristinfo bei der Auswahl des geeigneten Verkehrsmittels behilflich! Theater/Freilichtbühne: Museumshof: Ensemble besteht aus Menschen zwischen 10 und 70 Jahren, vom Anfänger bis zum gehandicapten Menschen. Weckerlingsplatz 7, Worms http://www.theater-im-museumshof.de/ Trullo (Mehrzahl: Trulli): Die markanten, weiß-gekalkten Weinbergshäuschen in der gesamten Gemarkung der Verbandsgemeinde Monsheim. Eine kleine Einführung gibt es auf der Seite der Ortsgemeinde Flörsheim-Dalsheim in der Rubrik „Der Trullo“: www.floersheimdalsheim.de oder auch auf www.trulloland.de Trullo-Radwanderung des Verkehrsvereins Südlicher Wonnegau. 2-jährlich Mitte Juni. Nächstes Mal im Jahr 2011. Infos unter: „tourist. Veranstaltungen“. Impressionen der letzten Trullo-Radwanderung: http://www.youtube.com/watch?v=NpadQso2flk und auf www.trulloland.de -V– Vogellehrpfad Monsheim: Sein Beginn liegt zwischen Monsheimer Schloß und Bahnhof. Von hier aus windet er sich als Fußpfad etwa 1 km parallel zur Pfrimm in Richtung der Gemeinde Wachenheim durch ein dicht bewaldetes, naturbelassenes Areal. Zu entdecken gibt es neben Natur-Pur auch viele Anschauungsobjekte und Schautafeln zu heimischen Vogelarten, ihren Nistplätzen und Lebensgewohnheiten. Sein Ende findet der Vogellehrpfad nach Erreichen der sog. Roten Brücke, einem imposanten und mächtigen Viadukt mitten in der grünen Lunge, welches der Bahn ermöglicht die Pfrimm in Richtung Flörsheim-Dalsheim zu überwinden. Der Rückweg kann durch die Überquerung der nahegelegenen Metallbrücke auf der gegenüberliegenden Seite der Pfrimm angetreten werden. Video: http://www.youtube.com/watch?v=lGUxGrXLw-8 -WWandern Im (annähern komplett) waldfreien Gebiet der Verbandsgemeinde Monsheim können Sie in allen Ortschaften gemütlich durch die Weinberge und Felder wandern und spazieren. Auch auf unbeschilderten Wegen garantiert die Waldfreiheit jederzeit freien Blick zur nächsten Gemeinde oder mindestens zum nächsten Kirchturm. Sie können sich also immer orientieren, während Sie Ihren Weg frei wählen. Falls sie anhand vorgegebener Routen wandern möchten, so finden Sie in fast allen Gemeinden ausgewiesene Wanderwege oder Weinwander- und Lehrpfade. Infos zu Wanderwegen über die Touristinfo: Tel.: 06243/180916 Wandern in der nahen Umgebung Sowohl der Pfälzer Wald (von Grünstadt (15 km) bis zur französischen Grenze), als auch der Donnersberg (20 km, höchster Berg der Pfalz) sowie der Odenwald (25 km) locken zu herrlichem Tagestouren. Wandern zum Hoherodskopf Der Hoherodskopf ist einer de höchsten Berge im Gebirge „Vogelsberg“. Man kann auch gerne mit Auto oder am Wochenende mi dem Vulkanexpress anreisen. Naturpark Hoher Vogelsberg: Infozentrum Hoherodskopf: Wo wir sind, da ist oben! Wandern am Jakobsweg: siehe oben „Jakobsweg“ Freizeitangebot VG Monsheim. Stand: 05.10.2010

6


Webcams • ins Storchennest des Wormser Tiergartens: www.worms.de/deutsch/leben_in_worms/freizeit/freizeitbetriebe/webcam.php • ins Zellertal (Gasthaus Lind, Harxheim): www.lind-zellertal.de/Webcam/Webcam.html Weinbergshäuschenwanderung: Wein-kulinarische Wanderveranstaltung der Gemeinde Hohen-Sülzen. Jährlich im August. 2010 am 08. August. Infos Weinbergwanderung Höllenpfad: Wein-kulinarische Wanderveranstaltung (Grünstadt) info@gruenstadt.de Weinfeste in der VG Monsheim ... sind aufgeführt im touristischen Kalender

Weinlehrpfade • Flörsheim-Dalsheim: www.floersheimdalsheim.de oder hier • Mörstadt: www.moerstadt.de oder hier Weinproben beim Rheinhessenwinzer: Bei fast allen Winzern der Verbandsgemeinde Monsheim können Sie Weinproben durchführen. Ob mit oder ohne Imbiss bzw. komplettem Menü, ob in kleinen oder auch sehr großen Gruppen. Sprechen Sie die Mitarbeiter der Touristinfo an, wir vermitteln Ihnen kostenlos eine Weinprobe, die Ihren Wünschen entspricht. Weinrast mit Weitblick: Jeweils Ende April / Anfang Mai startete die „Weinrast mit Weitblick“ in Mölsheim in die Saison. Bis Ende Oktober bieten dann die Winzer des Zellertals und der Wonnegaugemeinden an allen Sonn- und Feiertagen an einem der schönsten Aussichtspunkte des Tales Einheimischen und Gästen die Möglichkeit, bei Wein und einem Imbiss in gemütlicher Runde die Schönheit der Landschaft zu genießen. Der Panoramablick reicht bis tief in den Rheingraben. Info: www.zellertal-aktiv.de/weinrast.htm Weinstraße: siehe Deutsche Weinstraße Wochenmarkt in Monsheim: Mittwochs vormittags auf dem Bahnhofsvorplatz. Frisches Obst & Gemüse, Fisch, Fleisch und und und… -ZZellertal: Durch seine Topographie ein optimales Areal für Tageswanderungen oder Radtouren. Zahlreiche Veranstaltungen des Vereins www.zellertal-aktiv.de bieten den Besuchern ein buntes Rahmenprogramm übers ganze Jahr hinweg (siehe „Weinrast mit Weitblick etc.) Zellertalbahn: Vom 01. Mai bis zum 24.Oktober 2010 verkehren die Ausflugszüge an Sonn- und Feiertagen im Zwei-Sunden-Takt von Monsheim nach Hochspeyer und zurück. www.eistalbahn.com/zellertalbahn.html

• • • •

Entfernungsabgaben: Alle angegebenen Distanzen sind ungefähre Angaben. Von Monsheim ausgehend berechnet Blaue hyperlinks zu externen Webseiten können direkt im Text angeklickt werden, um dorthin zu gelangen Beachten Sie die anhängende Karte für die Luftlinienentfernungen Über Ergänzungen der Freizeitmöglichkeiten würden wir uns freuen. Kontakt wie untenstehend

Unsere Kontaktdaten: Tourismusförderung & Touristinfo der Verbandsgemeinde Monsheim Alzeyer Straße 15, 67590 Monsheim Tel.: +49 (0)6243/1809-16, Fax: -716 E-Mail: touristinfo@vg-monsheim.de Internet: http://www.vg-monsheim-tourismus.de Twitter: https://twitter.com/WonnegauUrlaub

Freizeitangebot VG Monsheim. Stand: 05.10.2010

7


Freizeitangebot der VG Monsheim