__MAIN_TEXT__

Page 1

WANDERBARES

10I/J10 /9G8/9 0 J10 9 G9 13 L12/13 /9H8/9 13 K13 8 G8 3 G3 9 H9 H5I2-H5 I9I7-I9 3 J13 12 11-M12 9 G9 6 H6 6 H6 /6G5/6 6 I6 10 J/K10 G6F/G6 3 E3 8 G8 1 F11 F4 E/F4 /6G5/6 3 J13 /6 F5/6 14M14 7 I/J7 11 sstr. I1-J11 12 D12 1 J11 6 H6 g 13 G/H13 3 E3 7 E7 10 K/L10 /4H3/4 H5I4-H5 5 F5 8 I8 8 G8 E7 aße E5-E7 8 G8

KUCHL 2

3

Sagenhaftes Kuchl: Der Teufel und die Römerbrücke

4

Zwischen Kuchl und Bad Vigaun fließt der Tauglbach. Eines Tages Esollte über die Schlucht der Taugl eine

D

F

F

5

5

F

5

F

G

5

G

F

5

FF

Brücke errichtet werden. Doch nur der Teufel selbst konnte so ein Meisterwerk errichten. So hat die schwangere Müllerin der damaligen Mühle dem Teufel das Versprechen gegeben, ihm ihr Kind zu schenken, wenn die Brü4

G

G

der letzte Stein eingefügt war, hat die Müllerin ihr Kind 5 geboren. Der Teufel zürnte und fühlte sich um das Kind

betrogen. So forderte er das erste Lebewesen, dass die Brücke überqueren H Hsollte. Die schlaue Müllerin jagte

G

eine Katze über die Brücke, woraufhin der Teufel tobte und außer sich vor Zorn über den Betrug5den 5 letzten Stein der Brücke in die Schlucht warf. Und wenn Sie von der Römerbrücke in das Flussbett hinunterschauen,

HH

GG

sehen Sie den Teufelsstein auch noch heute dort lie55 gen. Überzeugen Sie sich selbst auf einer gemütlichen

55 6

F

F

5

G

G

H cke vor der Geburt fertig gestellt würde. Bevor jedoch H H

6

5

Wanderrunde am Tauglbachweg!

6

H

H

5

5 6

5 6

6

7

6

7

6

F

Markt 25 . A-5431 Kuchl

7 F

F

G

Te l.: + 4 3 | 6 2 4 4 | 6 2 2 7 Fax: E +43 | 6244 | 6227–75

D

D

D

office@kuchl-info.at 6

7

2

7 F

F

2 G

2 G

6

E

To u r i s m u s v e r b a n d K u c h l 66

6

7

66 G

H

G E

H F

E

F 2

w w w . k u c h l6- i n f o . a t H

H

H

7

7

F


84 9

1000

84 1a

1000

a n b.

00 10

Kolo m aße

fe n b ac h s t r

T ie

ks

er

Zi

98

0 50

ld

00 10

844

91

b ac h

ser

Gla

92

500

Kasbach

84 1

36

95

3

1500

98

0 100

0

100

To

a

451 21

e

m

tr ds

f

45 1

100 0

0

12

am

R

00

1500

15

50

Ec k erf i

Pert

d

21 3

500

G a r n e i

na 51 1 p pe 0 nsteig

Fis ch po int lei t K 4

500

1000

b ra

lg lta

1000

Wa ss leitung 12 e r sw eg

Ha

150

0

.

00

10

0

10 0

llb

500

500

1000

844

Haselbach A

Hühnerkopf

Lammerklammstüberl

. 553

Lammerklamm Ghf. Lammerklause

9

Oberscheffau (510) Bernhofdörfl

1022

Schwarzenbach

94

c im Ort (Auskunft über Öffnungszeiten erhalten sie bei Infobüros)

Rauhes Sommereck 893

Schönalm

(803)

Winklergut

Waldlehrpfad Parken, Museum

Tennis, Minigolf Freibad, Hallenbad

(

Pilgerweg

Sportplatz, Reiten

Wanderweg

Eislaufen, Stockschießen

sonstiger Wanderweg

Bushaltestelle Aussichtspunkt

Schlepplift, Sessellift

H

Heilbad, Krankenhaus Postamt

R

ze

Alte Mühle l hl )

Fitnessparcours, Nordic Walking

(teilw. unmarkiert, teilw. schlechter Wegzustand)

Ausgangspunkt: Kuchl, Parkplatz beim Bürgerausee Wegmarkierung: 21/451a Gehzeit: ca. 5 ½ Stunden

Schöne, etwas anspruchsvolle Rundtour. Ausgehend vom Parkplatz beim Bürgersee überqueren wir die Salzachbrücke, halten uns rechts und biegen in die zweite Straße auf der linken Seite, dem Mitterweg ein. Entlang diesem bis zur Autobahnunterführung, gleich danach rechts abbiegen und entlang des Waldes auf Weg Nr. 21 Richtung Norden wandern. Am Stockerweg zweigen wir nach links ab, nach einem Haus geht es wiederum scharf nach links über einen steilen Wiesenhang. Der Markierung folgend geht es in Serpentinen den Berg hinauf, wir überqueren einen Bach und halten uns danach zwei Mal rechts. Beim Schotterweg biegen wir nach links zur Truckenthannalm ab, die zu einer kurzen Rast einlädt. Nach der Alm überqueren wir einen Zaun und halten uns anschließend rechts, wandern über eine Wiese bergauf, um vor dem großen Kreuz nach links abzubiegen. Auf diesem Weg erreichen wir die Nesslangeralm (teilw. bewirtschaftet). Der Rückweg führt ein kurzes Stück der Forststraße entlang und sodann über den Weg 451a ins Tal zurück.

NESSLANGERALM ÜBER HOCHSCHAUFLER

Ausgangspunkt: Kuchl, Gasteig, Hochschaufler Wegmarkierung: 100 Gehzeit: ca. 1 ½ Stunden

Vom kleinen Parkplatz vor dem ehemaligen Gasthof Hochschaufler zunächst über die Forststraße. Bald zweigt der Weg neben einer kleinen Holzhütte rechts über das Feld ab – von hier weg geht es entlang der Markierung durch den Wald auf eine kleine Anhöhe, von wo aus wir das Ziel schon gut sehen. Die Anhöhe verlassen wir über die Almwiese um auf der gegenüberliegenden Seite dem Forstweg zur Nesslangeralm zu folgen.

PURTSCHELLERHAUS

Ausgangspunkt: Kuchl, Parkplatz beim Bürgerausee Wegmarkierung: 20 Gehzeit: ca. 3 ½ Stunden

Vom Parkplatz beim Bürgerausee geht es über die Salzachbrücke, danach links in Richtung Gasteig. Vorbei am Gasthof Schöne Aussicht geht es an Bauernhöfen vorbei, bis der Weg beim Schwalberbauer nach rechts abzweigt. Von hier teils sehr steiler Aufstieg zur Dürrfeichtenalm, danach links über den Eckersattel zum Purtschellerhaus. Die Tour ist sehr anspruchsvoll und der Sonne ausgesetzt. Da nach dem Gasthof Schöne Aussicht keine Einkehrmöglichkeit mehr besteht, empfiehlt sich, genügend Getränke und Essen mitzubringen. Variante: Aufstieg vom Parkplatz Schwalberbauer, Gasteig, Gehzeit rund 2 ½ Stunden

Purgsta Lammerbrücke

531 .

90

Sattelberg

Wanderwege: Weitwanderweg

Information

A

ar hw 97

Hinweise der Jagd- und Grundbesitzer sind zu beachten!

B 91

Wald

g

Bebauung

A r no w e

Eisenbahn

21

Ob U

91A 13

Höhenschichten (100 m) Zähllinien (500 m)

A 91

500

P

91 A

4A

(852)

94

Fußweg

01A

a en eit

0 200

ß 1000

se

1000

r

Sonstige Straße

)

K

Strubegg

Bildstock, Kreuz

Platteneckhtt.

0

Böhmel Pechl Wieser Auer ThomanbauerWinkelau Einkehrmöglichkeit/mehrere S

Kirche, Kapelle

(

ede

st

Hauptstraße

10 0

91B

Harrbergalm

Harrberggut Freizeitanlage SG. Harrbergsee

Warte

1

(840)

91C

84

1123

Harrbergsdlg.

Ruine, Schloss

Bierloch

sri

el

g

Bundesstraße

irt

ss

er

A10 166

Autobahn

en

00 15

ke

Kneilgraben

ttb

t

grab Hundsgföll

es

en

N

en

ab .

ns

(Wallfahrtskirche) ZEICHENERKLÄRUNG

SCHWIERIGKEITSPROFILE

von Wanderungen im alpinen Raum LEICHT – Einfache Wanderwege in flachem Gelände ohne größere Steigungen. MITTEL – Bergwanderwege, die Trittsicherheit und stellenweise Schwindelfreiheit erfordern. Hohe Wander-, Trekking-, oder Bergschuhe mit guter Profilsohle, sowie eine Wanderkarte werden empfohlen. SCHWER – Schwierige Bergwanderwege und Alpinsteige, die an exponierten Stellen mit Seilen, Leitern, Ketten, etc. abgesichert sind. Zum Teil exponierte Stellen mit Absturzgefahr, Geröllgelände, usw.. Nur mit entsprechender Bergerfahrung zu begehen, hohe Wander-, Trekking-, oder Bergschuhe unbedingt notwendig. Seilsicherungen, künstliche Tritte und Ähnliches müssen auch im Abstieg bewältigbar sein.

lpe

Fins

Barbarahütte (Jhtt.)

Rabensteinkopf

Leitinger

93

504

g stei erg isb

gr

gr

0 50

Salza

MariaBrunneck

g ei

131

1015

9

Ramserwiese

710 . Struber- u. Turnerdenkmal Ghf. Paß Lueg

15

glerkg.

Braunalm A

4 Te n n e Infangalm n g Baumgartgut e b (633) i r g e Siller

93 31

u

Gasserbauer

Weitenau-Kirche

1118

94

a m

K li n

u b.

0

Hahnhütte

Fischteich Kuchlbachbrücke

fa u

a

Wallingalm 0 10

1084

Griesau Leierangersdlg. 94 31

1

44

Balkesdlg.

Gut Kuchlbach

31

844

r

ef

91

1000 g 1500 m

ch

Klaus A m e i s

Seebach Klingler R4

and

(verf.)

Sennberg

Unterscheffau

Pointwirt

894

552 .

ch

Kroatenhöhle

Be Ofenauer

vi d g r a b

Ga

Egg

it

lza

kartographie 1025 © arbeitsgemeinschaft P a l f e n 499

eg

e

Müllnerköpfl

S

15

Hohenaualm

Wieser Kronre

Lehngriesalm 8

Reiter

(487)

Naturschutz Seewaldalm

1000

W

Traxlspitz

Schwalberbauer

Lammeregg

Paß Lueg

Seewa

798

1553

Steinhütte (997) (Jhtt.)

92

5

(1100)

Wallinghtt.

n

93

Arbeskogel

500

lr

2000

ä

K

m Spitzhäusl al 1234 tz a r

Kalkwerk llerer Berg

0

k

4

us

30

842

Ramser

Gschirrw

1584

Verbindungsweg

92A

716

Ötzer 9

690

Sa

Ofenau

See

1 45

45

92A

(507)

0

45

.

84

Auerhüt

Schwarzer Berg

1115

92

em

• Verlassen Sie die markierten Wege nicht. • Respektieren Sie die Natur und nehmen Sie bitte Ihre Abfälle wie Jausenreste, Dosen, usw. wieder mit zurück. • Bitte schützen Sie unsere Flora und Fauna und pflücken Sie keine Blumen, da viele von ihnen geschützt sind. Bitte achten Sie auch auf die Tiere. • Informieren Sie sich über die Sicherheit am Berg, planen Sie die Touren sorgfältig und achten Sie auf die entsprechende Ausrüstung. • Beachten Sie die lokalen Wettervorhersagen und Wetterentwicklungen.

597

m Ghf. Bärenhütte So (Bärenhof)

ha

Ho

Haareck

2

843

Jhtt. 844

b hö Sc

Gitschenwand

1527

Schönleiten e

98

ld wa hrgraben E b e n

W

WISSENSWERTES, TIPPS & INFOS:

t

35

Hubertusgrotte

Kne

nn

841b

0

u

Fischb ach

(1172)

Alp en

Alpwinklalm (1140)

Ta

27A

92

Wirrau

ng La

Untere Jochalm

l

w u a e rBluntauegg m

rg

B

h Bac

489 .

be

Die Stube

Fischbach

a

r ne rre

Bluntauseen

Schröck

Pichler

en

Jhtt.

u

36

27A

Mehlstein

Zimmerau

(1460)

1007

Gsengriedel

96

96

. 480

31

nel Tun uer ena Of

(1399)

bsteinhaus

t

0

Schmitzbergalm

27

Panor

Vordertrattbergalm

e

t

Ghf. Bachrain

Luegwinkl

50

Mairbrett

1757

Seewald

i

Bachlunzen Bachbauer ach M o o s e g g

Hinterkellau

159

Lammer

Tannhauser

478

.

öf

Obere Jochalm

100

1500 0 100

.

0

e

995

(932)

(14

843

tt

Trattberg

Schönau

W

8

701 Hochberg95 bauer Stallerbauer Schlenggen96 Gemeindesdlg. amt 96 162

50

ch Lienba

Grubachwirt

92

O b e r g ä u

Karner

l

a

900

476

Dechl

W Christl

1172

864

Hu gfö

l

(10

Gipsbergwerk

Mitterbac h

92

Bluntaumühle

1870

Stahl-Haus

480

Bauernmuseum

Schönbachkopf

.

35

2230

Gruberhorn

.

Lanzen

Bärenstuhl

2142

1500

451

Göllhof

1712

35

2000

-Freieck

l

2000

r ska

2308

Ziegelofen Straßhof

1012

42

Grubach

Egger

Haarberg

92 A 96

Gam

Hint.-

1752

.

778

95A

688

Torren GOLLING Steghof

(547)

35

26

31

Hohes Brett

id Hochscharte hne ersc 2306 K a m m

2391

Brettriedel

Kleiner Göll

G r u t e r e Vord.d

r

1463

Egelsee

. 470

(483)

Klemmstein Hofer

456

92

628

Golling

an der Salzach

re

Lienbacheck

1136

de

. 1383

Wilhelmskapelle

10

Zimmereck

ie

del

Enzianhtt.

Krautegg

1094

Riersberg

u

Rabenstein

30

Großer Archenkopf

2394

Golling

St. Bartholomäus

m

m Zi

27A

35

l l a

644

Bhf.

Sulzau Aubauer Burg

irb

1137

nr

aben

Wilhelmswand l d wal wa dstraße ck sweg e nhard Leo 842 er 00 .

m

Holzer

e

rie

1336

K e e rerb rt

(692)

K

gg

Pilgerkreuz

98

(953)

26

32

A10

Torrener Hof

1668

U m g ä n g

e

(495)

m

Windhag

Stallerhof

Hiasenbauer

. 478

t

Kerzerbrunn

r aße

ec

Ghf. (906)

n b Alpenrose e r g

Ghf. Hochreith

Rußegg

St. Nikolaus

Gollinger Wssf.

2039

e

. 856

. 603

igr

843

che

843

a

995

b

1600

köpfe

g

Wegscheid

780 .

Mayerhofer

re

Ma

Mautstation Tr a

Brunnerköpfl

Eibl

me

g

1193

Zimmereck

84

g stei en

2522

Hoher Göll

Stb. Strubau (490)

Haschberg

Lacher

derweg Alpen-Weitwan

a

N a t u r p a r kl b K ü h s c h w a l b

2047

Pflughorndl

w

ißenbach

7

ar

. zb

re i t h o f

5

Kößlgut

Sal za lp

Sc h

er F

h

610

w

h

2245

c

5

32

ig

Rauchfang

dstal

ild

Ghf. Schöne Aussicht

21

32

Stadler

Bio-Hofkäserei Fürstenhof 159

eg

Großhorn

Ketzerloch

Mühle

in- g Ste rerwe üh f cht ac h Gipswerk K e r t e rerb ererschlu t r e K 2

Wagnerwirt

Kratzerau

c

te

W

20

Loher . 667 Schwalberbauer

en

We

te

ig

n

661

.

Grifterer

5

a

s

s Ga

Ober- 472 hofbauer Fischerauer

b

nl

.750b

s

20

Ramsegg

ra

6

Kienberg

Stb.

842

(795)

Elisen

a

Bergersreit

Lampl

(848)

Lehen

Rohrmoos

Egg

(475)

Kuchlbach

521 .

er

(1005)

c

Som

1117 10 0

Tus

ma

W

Daviden-Kapelle

. 727

Kneilloch

Dornerdörfl

Hellweng

21 4

n

(1692)

h

an

W in k e l a l m

ü

M

451b

Asten

Mayr

Ghs. Goldener Stern

n

0

m

SALZALPENSTEIG-TOUR

(865)

Egg David

Ra

Lange Brücke

om

Gaisberg

Strubklamm

Kleinhorn

Sommerau B

St. Koloman

Hohenau

682 .

Großkarl

e

Himmelsleiter Purtschellerhaus

a

K i rch e

Sulzeck

K

ner

20

Hochschaufler

1000

n

enloch

451

ra be

Of

kö pfe

Eckersattel. Eckeralm 1413 rst

. 1004

100

zg

(1344)

20

l

7

Dürrfeichtenalm

Weißen

Bhf.

Gallenhof

21

(1136)

Su

Ur sch

10 0

Zwieselalm

. 1543

Holzstube

Ofneralm

Leitenalm

sg au Kl

teinh.

Ahornbuchsenk.

1a 45

Lanz

Georgenberg

David

Kuchl (468)

451

(1604)

el

. 891

(nur bei Schönwetter am Wochenende bewirtschaftt)

Kuchler Schihütte

Wenger

ß

Obere Ahornalm

h

k

W a l d

Moos

18

S

WANDERTIPPS

Ascheralm

Grundbichlalm

keller

Hoher Steg

736 .

e

d

o

b

Kasbach g l u . a T Lengfeld- 701 849

Bio-Vitalhotel Sommerau

Stb.

i

ch

D a l s e n

Hochfeld

tein ann l

W e n g e r

45 1a

1a 45

iedl

osba Lar

Schifferer Htt.

n ne

Branterer

Modermühl

Doser

St. Georg 528

e

Untere Ahornalm

(688)

473

(467)

Stockach

a ch igb Ste

Nesslangeralm

nnen

Unterschorn

(1051)

Gaisalm

Hennerloch

g l b ac h

Urban

Wenglippen

Schleierfall

W

1537

1140

KUCHL

.

Hauslehen

a u g l

O

(1104)

Roßfeldhütte

775 18

Hof

Jadorf

4

tterhof Klaushöhe ngeckk.

T

Walpen

l he 0 b ü 50 L a n g

Lac km

Doser

Unterlangenberg

Gschwand

Truckenthannalm

ü Wh. Gschand hlba ch Buchhöhe

Leiten

Ta u

Brückl

Obergraben

817

21

Lippen

eg

848

1234

er

1308

00

970

Ghs. Pechhäusl

AchtförstAc h t fo r s wälder t wä ld

10

Kainzen

Thann

Wssf.

Naturdenkmal Gletscherschliff

754

Unterhellwengalm

.

Hausloch

716

eg dsw har on Le

1075

Mautstation

S

Walpenhorn

Hechbauer

(1393)

Gollegg 965

Gadortenkapelle

Untergraben

18

(für Geübte)

.

Hellweng

l

Alpinsteig

457

mbach c hra

501. Naturdenkmal Römerbrücke s e i

e

ig

Abtswald

12

Schlenksteinalm

Reitloch

Reitl

Innerer-

Schörghof

h b ü e r A u ß

ste

1337

Zinkenkogel

Am Sattel

u ge b i e t Ta

495

Wurzer

Thiersteig

0 50

Hochkreuz

Hst.

978

21

rg

s

Hocheck

chw

Hundstein

g we

Wh.

o

Stiglippen

Predigtstuhl

Bergstation

aug lba

utz

r gl g

(1175)

1b 84

Archen

Freibadeplatz

492

Nigelkaralm

-Rengerberg

Stiedlbauer

rds

r

.

.

sch

Hochbrunn

Trattnerhütte

. 711

ha

a

Straß

R e s t e n

Unterthal

. 466

Vd.- Schornhöhe 14 -stocker Ht.-

Tauglbach T

Tauglmauth

Plaick

Vogellehrpfad

(1260)

Gaißegghtt.

Hochbrunnkapelle 1077

Klabachkapelle

52

on

en

pen

893

steig rweg pen nde g zal twa Sal -Wei Arnowe en Alp 13

ra b

al Salz

Talstation

Sommerrodelbahn

Neuwirt Europa

Raspenhöhe

451

Le tte ng

ch

958

Langwieswirt

Zinkenstüberl

Hienleiten Fh.

14

Eibl

Bad Vigaun (468)

Lang- Hst. wies

Broswirt

Schlenkenalm

Moosgut

Klabacher

Le

O b e r a u Leiten

14

Kloiber

Auerdörfl

Emco Klinik 11

14 13-

Auerwirt

Langwieskapelle

Winterstall Gasteig

13

Meuselgrabenstollen

Koppenleiten

.

Renger

848

Lercheck

kensberg

Kurhotel

11

Gmerk

1026

451

Gamp

857

Lengfeldbauer . Samhofkapelle Lengfeld Heiltherme Bad Vigaun 0

11

Oberau

Sa lza ch

50

kirche

14

Ghf. Kranzbichlhof Ghf. Neuhäusl

Brunner

eig ingraben st Re

934

Bad Dürrnberg (772)

11 15 Wallfahrts-

Medizinisches Rest. Zentrum Kellerbauer

Fitnessparcours

10

ändlberg

Salzbergwerk Keltendorf

Schwarzen 985

451

.

602

St.(461) Margarethen

Pendlkapelle

159

10

15

ucken

Hühnerleiten Eck

en

M-real

Egglgut

en

658

Malter

(461)

Wolfdietrichstollen

Zillwirt

Kreobengut

O b e r s t e i n

g

Wegscheid

S c h e f f a u

ALTER ALMWEG ZUR KUCHLER SCHIHÜTTE Ausgangspunkt: Kuchl, Parkplatz beim Bürgerausee Wegmarkierung: 451a Gehzeit: ca. 2 ½ Stunden

Vom Parkplatz beim Bürgerausee geht es über die Salzachbrücke, danach rechts über den Mitterweg zur Autobahnüberführung. Von hier aus folgen wir der Forststraße auf der linken Seite bis zum Waldrand, wo der Weg Nr. 451a zur Kuchler Schihütte abzweigt. Der Rückweg erfolgt über die Aufstiegsroute. Variante: Abstieg über den Weg Nr. 21 zur Truckenthannalm und über Gschwand und den Schleierfall zurück ins Tal. Variante: Abstieg über den Weg 100 zum ehemaligen Gasthof Hochschaufler. Von hier über Weg Nr. 3 zurück ins Tal und zum Ausgangspunkt.

Profile for Tourismusverband Kuchl

Kuchler Wanderkarte  

Kuchler Wanderkarte  

Advertisement