Page 50

PROFIL

KUNDEN UND PARTNER

KAPITALMARKT

CORPORATE GOVERNANCE LAGEBERICHT KONZERNABSCHLUSS RISIKOBERICHT

Outsourcing des Infrastrukturbetriebs an einen professionellen Rechenzentrumsbetreiber, der alle gängigen Zertifizierungen und Standards erfüllt (ISO 9001, ISO 27001, SAS 7011, BSI). Alle Änderungen an Applikationen und Infrastruktur werden detailliert dokumentiert und erlauben eine rasche Reaktion auf auftretende Probleme. Durch den Einsatz laufender Datenspiegelung und Datensicherung wird das Risiko von Datenverlusten auf ein Minimum reduziert. Der Einsatz von Firewalls, mehreren Netzwerkzonen, regelmäßigen Netzwerkscans, vorgelagerter Authentifizierung und verschlüsselter Datenübertragung verringert das Risiko unerwünschter Zugriffe von außen.

FINANZWIRTSCHAFTLICHE RISIKEN LIQUIDITÄTSRISIKEN Zur jederzeitigen Erfüllung von Zahlungsverpflichtungen muss der update software AG eine ausreichende Liquidität zur Verfügung stehen. Trotz der im Prozess befindlichen Geschäftsmodell-Umstellung ist das Liquiditätsrisiko derzeit durch den weiterhin hohen Bestand an liquiden Mitteln und die hohe Eigenkapitalquote begrenzt, eine zukünftige Liquiditätsverknappung kann bei stark rückläufigen Umsätzen jedoch nicht ausgeschlossen werden. Weitere liquide Mittel könnte die Gesellschaft durch die Ausgabe neuer Aktien (Kapitalerhöhung) oder gegebenenfalls die Aufnahme von Bankkrediten erhalten.

PERSONALRISIKEN FORDERUNGSAUSFALLSRISIKEN Der Software- bzw. Dienstleistungssektor ist sehr personalintensiv. Der Erfolg eines Unternehmens ist deshalb auch vom Zugang hoch qualifizierter Fach- und Führungskräfte abhängig. Die update software AG versucht durch diverse Maßnahmen, wie zum Beispiel die Ausgestaltung eines attraktiven Vergütungssystems, die Ausgabe von Aktienoptionen im Rahmen des bestehenden Mitarbeiteroptionsprogramms sowie durch Investitionen in Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, qualifiziertes Personal zu gewinnen, zu integrieren und dauerhaft zu binden.

RECHTSRISIKEN Die update software AG ist mit verschiedenen nationalen Rechtsstandards konfrontiert, woraus sich Risiken für Rechtsgeschäfte ergeben. update minimiert dieses Risiko einerseits durch von nationalen Rechtsberatern erstellte Standardverträge und andererseits durch eine detaillierte Prüfung sowie einen strikten Freigabeprozess aller Nicht-Standardverträge.

Die update software AG liefert ihre Produkte auf Rechnung. Daraus ergibt sich, dass es bei Zahlungsunfähigkeit von Kunden zu Forderungsausfällen kommen kann. Dieses Risiko kann sich durch eine Verschlechterung der aktuellen wirtschaftlichen Lage weiterhin deutlich erhöhen. Risikomindernd wirken hier ein entsprechendes Forderungs- und Risikomanagement sowie die Umstellung auf das neue Businessmodell, bei dem die Einstellung der SaaS-Leistungen ein geeignetes Druckmittel auf die Zahlungsbereitschaft der Kunden darstellt. Des Weiteren sind die monatlichen Forderungen pro Kunde im SaaS-Modell wesentlich niedriger und damit auch die Risikohöhe geringer.

FREMDWÄHRUNGSRISIKEN Die update software AG ist ein international tätiges Unternehmen und unterliegt somit einem Fremdwährungsrisiko. Die wichtigsten Fremdwährungen sind in diesem Zusammenhang Schweizer Franken und Polnische Zloty. Der überwiegende Teil der Geschäfte wird jedoch in Euro abgewickelt.

update software AG TOSA Publishing  
update software AG TOSA Publishing  
Advertisement