Page 44

PROFIL

KUNDEN UND PARTNER

KAPITALMARKT

CORPORATE GOVERNANCE LAGEBERICHT KONZERNABSCHLUSS SEGMENTSBERICHTERSTATTUNG MITARBEITER

SEGMENTBERICHTERSTATTUNG HOLDING Die Holding ist die Konzernzentrale und nimmt mit einer im Vergleich zum Vorjahr unveränderten Mitarbeiteranzahl von 126 zentrale Aufgaben wie Planung, Forschung und Entwicklung, Marketing, Corporate Finance, Product Management, Human Resources und Investor Relations wahr. In diesem Segment werden keine operativen Umsätze erwirtschaftet, weshalb hier auch keine Umsatzerlöse ausgewiesen sind. Die Konzernzentrale finanziert sich über Lizenz- und Wartungsgebühren, die den Tochtergesellschaften verrechnet werden. Das operative Ergebnis der Holding hat sich um TEUR 1.050 auf TEUR -684 reduziert. Einer leichten Steigerung der Intersegmentumsätze (um TEUR 303 bzw. 2 %) stehen deutlich gestiegene Personalkosten gegenüber. Dieser Personalkostenaufbau ist auf Gehaltsanpassungen sowie auf eine – im Vergleich zum Vorjahr – verbesserte Zielerreichung hinsichtlich der variablen Gehaltsbestandteile zurückzuführen. Der deutliche Rückgang des kurzfristigen Segmentvermögens um 34 % auf TEUR 4.301 ist auf den Rückgang der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente zurückzuführen. Der Rückgang des langfristigen Segmentvermögens ist der Anpassung der aktiven Steuerlatenzposition geschuldet.

Bei einer im Wesentlichen stabilen Kostenstruktur ist diese positive Entwicklung vor allem auf die Erbringung von ConsultingLeistungen für andere Segmente zurückzuführen (Steigerung der Intersegment-Umsätze um TEUR 326).

CEE Mit 9 (Vorjahr: 14) Beschäftigten erwirtschaftete dieses Segment rund 3 % (Vorjahr: 4 %) der Konzernumsätze. Der Umsatzrückgang von knapp 20 % auf TEUR 1.067 führte zu einer Verschlechterung des EBIT von TEUR -255 im Vorjahr auf TEUR -629. Zum Bilanzstichtag wurden die Tochtergesellschaften in Ungarn und in der tschechischen Republik entkonsolidiert.

ROW Die Umsatzerlöse der im Segment ROW zusammengefassten Gesellschaften konnten gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um TEUR 293 auf TEUR 5.482 gesteigert werden. Die Verschlechterung des operativen Ergebnisses (EBIT) von TEUR -1.050 auf TEUR -1.211 ist auf den Zukauf von ConsultingLeistungen aus dem Segment DACH zurückzuführen.

Die Angaben bzw. Kennzahlen zum Segment Holding entsprechen der Segmentberichterstattung nach IFRS und sind nicht mit dem Einzelabschluss der Gesellschaft update software AG nach öUGB vergleichbar.

Der Anstieg des Segmentvermögens ist auf das höhere Umsatzvolumen und daraus resultierende Forderungen aus Lieferungen und Leistungen zurückzuführen. Zum Bilanzstichtag beschäftigte update in diesem Segment 26 (Vorjahr: 29) Mitarbeiter.

DACH

AKQUISITIONEN

Das Segment DACH konnte im aktuellen Geschäftsjahr einen geringfügigen Anstieg der Umsatzerlöse auf TEUR 26.681 verzeichnen und erzielte mit 146 Mitarbeitern (Vorjahr: 154) weiterhin über 80 % des Gesamtumsatzes.

Im Jahr 2013 fanden keine Akquisitionen statt.

Eine deutliche Verbesserung konnte in diesem Segment beim Betriebsergebnis erzielt werden. Der Operating Profit (EBIT) konnte von TEUR -46 auf TEUR 467 verbessert werden.

update software AG TOSA Publishing  
update software AG TOSA Publishing  
Advertisement