Page 1

BioParadies 2014/2015

bioparadies.salzburgerland.com

Das Magazin aus dem BioParadies SalzburgerLand

inkl. Postkarten p

Urlaub natĂźrlich genieĂ&#x;en Dem Besonderen auf der Spur: Auf Entdeckungsreise im BioParadies SalzburgerLand


Hotels 3 & 4 Stern 1 Hotel & Villa Auersperg**** 2 Bio-Berggasthof Bachrain 3 Landidyll Blasiwirt*** 4 Hotel Edelweiss**** 5 Bio Landgasthof Entenwirt*** 6 Holzhotel Forsthofalm**** 7 Aktivhotel Gasteiner Einkehr**** 8 Bio-Hotel Hammerhof**** 9 Hotel im Wald Hammerschmiede**** 10 Alpin Spa Hotel Haus Hirt**** 11 Hotel Miramonte**** 12 Das grüne Hotel zur Post*** 13 Landhotel Rupertus**** 14 Alpenhotel Russbacher Hof*** 15 Bio-Hotel Schiessentobel*** 16 BioVitalHotel Sommerau*** 17 Steinalmdorf**** & Embachhof *** 18 Gartenhotel Theresia****s 19 Hotel Viehhauser***

Seeham

5 15 21 Anthering 9

1 12 20 22

Gastronomie 20 BioBurgerMeister 21 Röhrmoosmühle 22 Der Schützenwirt Bauernhöfe 23 Bambichlhof 24 Herzoghof 25 Erbhof Kleintödling 26 Biohof Sauschneider 27 Sinnlehenhof 28 Suppangut

23 Fuschl am See Stadt Salzburg 16 2

6 13 17 24 25 27 18

St. Koloman

Bachrain

14 Russbach

8

Leogang

Filzmoos

Saalbach

4 Wagrain 7 10 11 Gastein

19 Großarl

28 3 St. Michael

Maria Pfarr 26 St.Margarethen

Ihre BioParadies Gastgeber im SalzburgerLand Ob Sommer, ob Winter, ob Berg oder See, ob „die Seele baumeln lassen“ oder „aktiv den Urlaub genießen“ - hier finden Sie garantiert einen BioParadies Gastgeber für Ihren nächsten Urlaub.


BioParadies SalzburgerLand

Kein anderes Bundesland hat eine derartige Dichte an biologisch bewirtschafteter Fläche wie das SalzburgerLand. Wir vom BioParadies SalzburgerLand möchten unseren Gästen diese Vorzüge der schonenden Wirtschaftsweise in unserer Heimat näherbringen. Die Menschen im SalzburgerLand und im Besonderen die Gastgeber in der touristischen Angebotsgruppe „BioParadies SalzburgerLand“ sind sich der sauberen Kulturlandschaft, die das Fundament für einen nachhaltigen Touris-

mus stellt, bewusst und sie machen sich Gedanken, wie man den Urlaub unserer Gäste noch angenehmer, erlebnisreicher,

sinnlicher und natürlicher gestalten kann. Dabei wird auch nicht auf die soziale Verantwortung für unsere Umwelt und unsere Nachkommen vergessen. Ein sehr gutes und echtes Gefühl. Nicht „entweder oder“, sondern „sowohl als auch“ ist unser Credo, und wir möchten auf keinen Fall auf Spaß und Freude verzichten, denn diese echte Lebensfreude ist es, die die Menschen im SalzburgerLand so liebenswert machen.

robert rosenstatter Biopionier & Unternehmer

Schön, dass Sie da sind! Franz Widauer Biopionier & Hotelier

Lange bevor es das BioParadies SalzburgerLand gab, gründete ich 1993 den Vermarktungsverein Saalachtaler Bauernprodukte. 1999 kam eine weitere BioInitiative im SalzburgerLand dazu: Robert Rosenstatter, Vor­ stand der BioArt AG, hatte gemeinsam mit Peter Hecht von Bio-Austria das „Salz­burger BioFrühstück“ ins Leben gerufen. Beide In­itiativen hatten von Beginn an ein gemeinsames Ziel: die regiona­len Bio-Produzenten und den Tourismus im SalzburgerLand stark zu verknüpfen, auf einem absolut hohen Qualitätsniveau zu arbeiten und den Gästen einen naturnahen und unver­ fälschten Urlaub zu garantieren.

ihm haben sich mittlerweile 28 Hotel-, Gastrono­mie- und bäuerliche Betriebe unter diesem Dach gesammelt, die ihren Gästen seit nunmehr schon fünf Jahren einen zertifizierten biologischen Urlaub auf höchstem Niveau garantieren. Zu diesem Jubiläum haben wir ein Magazin ge­ staltet, das Ihnen nicht nur die Vielfalt der BioParadies Gastgeberbetriebe und Partner zeigt, sondern auch ein wertvol­ler Ratgeber für eine biologische Lebensführung sein kann. Viel Vergnügen beim Lesen und einen schönen Urlaub!

konnten die SalzburgerLand Tourismus GmbH sowie „Urlaub am Bauern­hof“ von der Idee einer gebündelten Bio-Plattform im SalzburgerLand überzeugt werden. Mein besonderer Dank gilt der Bio-Pionierin Marianne Brettermeier, die uns mit großem Einsatz zur Seite stand. Dank Ihr der großartigen Zusammenarbeit Es dauerte nicht lange, da schloss des gesamten jetzigen Vorstands man sich zusammen. Dank der ist dann das BioParadies Salzburtatkräftigen Unterstützung aller gerLand geboren worden und mit R. Rosenstatter

F. Widauer


Herzlich Willkommen

Inhaltsverzeichnis Das BioParadies Urlauben im SalzburgerLand Paradies entdecken 7

Die Bio-Schmetterlinge Sorgfältig kontrolliert

11

Bewusst Leben mit Bio Bio, saisonal und regional durch das ganze Jahr

12

10 Gebote beim Einkauf Tipps der Redaktion

14

10 Bio-Argumente Bio:logisch!

15

Im Urlaub nicht auf Bio verzichten Ja, das geht!

18

Das Biodorf Seeham Leben im Bio-Rhythmus

20

Bio-Urlaub im SalzburgerLand BioParadies Gastgeber im Überblick

23

7 4 / BioParadies SalzburgerLand

ab 23

Hotels 3 & 4 Stern ~ Hotel & Villa Auersperg**** ~ Bio-Berggasthof Bachrain ~ Landidyll Blasiwirt*** ~ Hotel Edelweiss**** ~ Bio Landgasthof Entenwirt*** ~ Holzhotel Forsthofalm**** ~ Aktivhotel Gasteiner Einkehr**** ~ Bio-Hotel Hammerhof**** ~ Hotel im Wald Hammerschmiede**** ~ Das grüne Hotel zur Post*** ~ Alpin Spa Hotel Haus Hirt**** ~ Hotel Miramonte**** ~ Landhotel Rupertus**** ~ Bio-Hotel Schiessentobel*** ~ BioVitalHotel Sommerau*** ~ Steinalmdorf**** & Embachhof*** ~ Gartenhotel Theresia****s ~ Alpenhotel Russbacher Hof*** ~ Hotel Viehhauser***

24 26 27 28 30 32 34 36 38 39 40 42 44 46 47 48 50 52 53

23


Herzlich Willkommen

Bio für den feinen Gaumen Bio-Gastronomie ab 56 56 ~ Der Schützenwirt 58 BioBurgerMeister ~ 59 Röhrmoosmühle ~

Bio wohin das Auge reicht

Bio-Bauernhöfe ab 61 61 ~ Bambichlhof 61 Herzoghof ~ 62 Erbhof Kleintödling ~ 62 ~ Biohof Sauschneider 63 Sinnlehenhof ~ 63 Suppangut ~

Starke Partnerschaften 16 ~ BioGast - Der Bio Spezialist 17 ~ BioArt - Die Kunst zu Leben ~ Thoma Holz - Holz100 Häuser 22 60 ~ Pieper Biokosmetik Manufaktur

61

54

BioPortraits

Unverfälscht und kompromisslos Bio-Käse-Philosoph Gunther Naynar

54

Des Kochers bunte Welt Kräuter-Pionier Ernst Kocher

64

Impressum

Herausgeber: Verein BioParadies SalzburgerLand, Wiener Bundesstraße 23, A-5300 Hallwang T +43 662 668837, F 0662 668866 ZVR-Zahl 603762671 Projektleitung: DI (FH) Daniela Jäger, www.diejaeger.at Redaktion: Edith Danzer, DI (FH) Daniela Jäger Grafik: TOSA Design, www.tosa-design.com Foto: SalzburgerLand Tourismus, Edi Gröger. Weitere Fotos zur freien Nutzung von den Betrieben zur Verfügung gestellt. Druck: Offset 5020 Preisangaben und Gültigkeit: Die in diesem Magazin angegebenen Preise und Daten gelten bis auf Widerruf und basieren auf den Angaben der Betriebe. Erscheinungstermin: 2014/2015 Alle Informationen rund um das BioParadies SalzburgerLand finden Sie stets aktuell unter bioparadies.salzburgerland.com Alle Angaben ohne Gewähr.

UZ-LZ 794

BioParadies SalzburgerLand

/5


Die Philosophie im BioParadies SalzburgerLand

Philosophie BioParadies SalzburgerLand

Der Ursprung liegt in der Natur Von Menschen f체r Menschen, die den Kontakt zur Natur nicht verloren und ihren Wert nie untersch채tzt haben

6 / BioParadies SalzburgerLand


Die Philosophie im BioParadies SalzburgerLand

galt, die wunderschöne Naturlandschaft, den wertvollen Boden und die Almen zu schützen und zu erhalten. Aus einigen Bauern wurden Hoteliers und aus einigen Höfen wurden Almdörfer oder Design-Hotels, und immer mehr Menschen wünEin kleines Paradies hingegen zu erschaffen, ist schen sich einen ökologisch verträglichen Urlaub ein Unterfangen, das viel Idealismus erfordert. Im und Bio auf den Tisch. Jahr 2009 formierte sich das BioParadies SalzburgerLand aus einer Gruppe touristischer Pioniere und legte damit zugleich fest, wo sich dieses „Wir waren von Beginn an natürliche Fleckchen Erde fortwährend befinden soll: Es erstreckt sich vom Salzburger Seenland große Befürworter des im Norden des Bundeslandes über die Stadt SalzSalzburger Bio-Frühstücks burg bis in die Dörfer und Täler des Nationalparks Hohe Tauern und über den Radstädter Tauern in und boten es 
als eines der den sonnigen Lungau. Urlaub natürlich genießen. Wer von paradiesischen Zuständen spricht, der muss seiner Sache ganz sicher sein. Das Paradies auf Erden zu finden, ist bislang wenigen geglückt.

ersten Häuser an.“

Paradiesische Voraussetzungen

Marianne Brettermeier Gartenhotel****s Theresia

Sich als BioParadies zu bezeichnen, lag nahe, denn die Tatsachen sprachen für sich: Salzburg war schon seit Jahren europaweiter Vorreiter in Sachen Bio-Landwirtschaft. Auch die aktuelle Agrarstrukturerhebung des österreichischen Lebensministeriums bestätigt diese Zahlen. Insgesamt liegt der Anteil der Bio-Betriebe österreichweit bei rund 17%. Im SalzburgerLand werden im Vergleich dazu über 50% der landwirtschaftlichen Nutzflächen biologisch bewirtschaftet, 45% aller landwirtschaftlichen Betriebe sind Bio-Betriebe. Wie sehr Tourismus und Landwirtschaft im SalzburgerLand Hand in Hand gehen, zeigt dieses Vorzeigeprojekt deutlich. Der Anspruch, feinste biologische Zutaten aus der Region und von heimischen Lieferanten zu beziehen, konnte nur umgesetzt werden, weil man Bauern und Produzenten gefunden hat, die dieselbe Philosophie teilen und damit zu wichtigen Partnern geworden sind.

Das reiche Land

Man erkannte früh, dass das SalzburgerLand über das Potenzial verfügte, sich zum Feinkostladen Europas zu entwickeln: Konnte man mit Quantität nicht mithalten, investierte man fortan in Qualität, in die Direktvermarkung der guten Produkte und in den Tourismus. Der Feinkostladen Europas war es wert, auch bereist zu werden. Es BioParadies SalzburgerLand

/7


Die Philosophie im BioParadies SalzburgerLand

Die Vielfalt des Lebens

Regionaler Genuss

Das SalzburgerLand zeichnet sich durch seine in- Bio ist im SalzburgerLand untrennbar mit den takte Landwirtschaft und starke Partnerschaften Themen Ernährung und Genuss verbunden. Naaus. Qualität wird dabei groß geschrieben. türlich spielen auch Klimaschutz, ökologische Bauweisen und Energie-Effizienz eine große RolDas BioParadies spiegelt mit seinen Gastgebern le. Doch die Ursprünge liegen in der starken Partdie Vielfalt des Lebens wider. Wer über die Tür- nerschaft zwischen touristischen Gastgebern und schwellen tritt, merkt schnell: In allen Häusern Bauern begründet. Schon früh vermieteten bäuherrscht ein ganz besonderer Geist von Achtsam- erliche Betriebe im SalzburgerLand sogenannte keit und Respekt. Um das festzustellen, müsste „Gästezimmer“. Auf den Tisch kamen – wie sollte man sie alle gesehen haben: die 4-Stern-Hotels es anders sein – die hofeigenen Produkte. mit ihren trendigen Spas, das Almchaletdorf samt glasklarem Naturbadeteich, die Design-Hotels, die Bauernhöfe, das Hotel im Wald und das in der Stadt, den traditionsreichen Gasthof und den urbanen Bio-Imbiss. Sie alle laden dazu ein, die Phi- Die Gründerväter des BioParadies SalzburgerLand losophie im BioParadies kennenzulernen und es sehen sich in der Tradition von Menschen, die mit allen Facetten zu genießen. Die BioParadies den Kontakt zur Natur nicht verloren und deren Wert nie unterschätzt haben. Sie haben allesamt Gastgeberbetriebe finden Sie ab Seite 24. bodenständige Wurzeln, stammen teilweise selbst aus landwirtschaftlichen Betrieben und sind Touristiker und Hoteliers aus Leidenschaft. Mit dem Pioniers-Kleeblatt Franz Widauer (Holzhotel Forsthofalm in Leogang, Initiator der Vermarktungsgruppe Saalachtaler Bauernprodukte, Obmann des Bauernladens in Saalfelden und Gründer der Bio-Frühstücksbetriebe „Gruppe Saalachtal“), Robert Rosenstatter aus Seeham (Vorstand der BioArt AG, Gründer des „Bauernkörberl“ und „Salzburger Bio-Frühstück“), Marianne Brettermeier

Die BioPioniere und Gründer

„Ein Herzstück unseres Hauses ist unser biozertifizierter Garten, der uns
mit einer reichen Auswahl an Kräutern, Gemüse und Obst beschenkt.“
 Nadja Blumenkamp Landhotel Rupertus****

8 / BioParadies SalzburgerLand


Die Philosophie im BioParadies SalzburgerLand

MEGA-Trends: NEO-Ökologie & Gesundheit

trend der nächsten Jahre ist die Neo-Ökologie. Sie ist mehr als „Naturschutz“ und hat längst nichts mehr mit Birkenstock-

„Wir sind sehr stolz darauf, unseren Gästen hofeigene Bio-Produkte 
 direkt von der Wiese auf den Teller anbieten zu können.“
 Ulrike und Manfred Siller Bio-Berggasthof Bachrain

Sandalen und kratzigen Wollpullis zu tun. Neo an der Ökologie ist, dass sie Nachhaltigkeit und Effizienz in allen Bereichen Megatrend Systeme weisen auf bedeutet: in der Finanzwirtepochale Veränderungen, die schaft ebenso wie im Städtebau, uns alle betreffen. Ein Mega- in Mobilitätskonzepten oder im

moralischen Konsum. Was in den vergangenen Jahrzehnten eher eine Beschäftigung für elitäre Minderheiten war, wird jetzt zum Mainstream: Bio wird der neue Standard. Der Megatrend Neo-Ökologie beschreibt den großen gesellschaftlichen Veränderungsprozess hin zu einem ressourceneffizienten, nachhaltigen Wirtschaften. Zahlreiche Meinungsforscher untersuchen diese Phänomene derzeit. den Menschen wird ein schonender Umgang mit ihrer Umwelt immer wichtiger: Etwa 94% der Befragten geben an, Bioprodukte zu kaufen, da ihnen artgerechte Tierhaltung wichtig ist, 89% sprechen sich für den Kauf regionaler Bioprodukte aus, 84% möchten mit dem Kauf von BioProdukten einen Beitrag zum Umweltschutz tragen. All diese Faktoren finden in einer nachhaltigen und gesunden Lebensführung ihren Ausdruck. 80% der Befragten geben an, dass Gesundheit zentraler Aspekt hoher Lebensqualität ist. BioParadies SalzburgerLand

/9

Quelle: ©Zukunftsinstitut GmbH, 11/2012, alle Rechte vorbehalten.

vom Gartenhotel Theresia in Saalbach-Hinterglemm und Peter Hecht als Bio-GastronomieZuständigem der Bio-Austria wurde der Grundstein für das BioParadies SalzburgerLand gelegt. Im Frühjahr 1999 wurde der Verein „BioParadies SalzburgerLand“ in Kooperation mit starken Partnern wie der SalzburgerLand Tourismus GmbH und der Vermarktungsplattform „Urlaub am Bauernhof“ gegründet. Aus den Idealisten von damals wurden Trendsetter und damit auch Vorbilder, die das Ansehen von Bio richtiggestellt haben: Es geht um das gute und einfache Leben, das aber wenig mit Verzicht und Enthaltsamkeit zu tun hat. Es geht vor allem um den absoluten Qualitätsanspruch und hochwertigen Genuss mit gutem Gewissen!


Wir sichern

beste Bio-Qualität aus Österreich.

Wir schützen

Klima und Umwelt.

Wir gestalten

lebenswerte Lebensräume.

10 / BioParadies SalzburgerLand


Kulinarische Verwöhnprogramme sorgfältig ausgewählt

Diese Schmetterlinge weisen den Bio-Weg Alle Gastgeberbetriebe im BioParadies SalzburgerLand sind Mitglied bei Bio Austria und unterliegen den sorgfältig ausgewählten Kriterien und strengen Kontrollen der nationalen Bio-Kontrollstellen, die jährlich in den Betrieben durchgeführt werden.

Blauer Salzburger Bio-Frühstück

Ganztägig biologisches Kulinarik-Angebot

Grüner

Oranger

In diesen Häusern umfasst das Bio-Angebot das „Salzburger Bio-Frühstück“. Es besteht bevorzugt aus Salzburger BioKöstlichkeiten von heimischen Bauern und Produzenten.

In diesen Häusern haben Gäste die Möglichkeit, sich ganztägig biologisch zu ernähren. Zusätzlich steht auch eine konventionelle Ernährungsweise zur Wahl.

Das strengste aller Qualitätsmerkmale: in diesen BioParadies Betrieben kommen ausschließlich biologische Lebensmittel auf den Tisch. Bevorzugt regional und saisonal.

Hotel & Villa Auersperg**** Landidyll Blasiwirt*** Hotel Edelweiss**** Aktivhotel Gasteiner Einkehr**** Bio-Hotel Hammerhof**** Hotel im Wald Hammerschmiede**** Alpin Spa Hotel Haus Hirt**** Hotel Miramonte**** Das grüne Hotel zur Post*** Alpenhotel Russbacher Hof Steinalmdorf**** & Embachhof *** Hotel Viehhauser*** Bambichlhof Herzoghof Erbhof Kleintödling Biohof Sauschneider Sinnlehenhof Suppangut

Holzhotel Forsthofalm**** Landhotel Rupertus**** Gartenhotel Theresia****s

Bio-Berggasthof Bachrain Bio Landgasthof Entenwirt*** Bio-Hotel Schiessentobel*** BioVitalHotel Sommerau*** BioBurgerMeister Röhrmoosmühle Der Schützenwirt

100% biologisches Kulinarik-Angebot

BioParadies SalzburgerLand

/ 11


Bio und regional hat immer Saison

Biologischer & Regionaler Genuss

Bio, saisonal und regional Leben im Rhythmus der Natur – das bedeutet auch den Genuss der saisonal angebotenen Produkte aus der Region. Alles hat seine Zeit – Erdbeeren im Frühsommer, Äpfel und Birnen im Herbst und Spargel im Frühjahr.

Alle Gastgeberbetriebe sind Mitglied bei Bio Austria und unterliegen daher strengen Kriterien und Kontrollen der nationalen Bio-Kontrollstellen.

Frische Eierschwammerl und Steinpilze aus heimischen Wäldern kommen im Herbst auf den Tisch und Tomaten schmecken sonnengereift von der Rispe im Hochsommer. Es muss nicht immer Ananas sein – ein knackig frischer Apfel vom Baum oder Produkte aus der Region garantieren kurze Transportwege und man weiß einfach, wo´s herkommt. 50% der landwirtschaftlichen Nutzflächen im SalzburgerLand werden biologisch bewirtschaftet, und über 45% der Landwirte sind Bio-Betriebe und vermarkten ihre sorgfältig ausgewählten Produkte teilweise direkt ab Hof. Natürlich sind alle diese Produkte auch frei von Gentechnik, synthetischen Farbstoffen und Geschmacksverstärkern.

Zugegeben, biologische Landwirtschaft ist anspruchsvoller, aber ermöglicht dem Bauern durch ökologisch fairen und nachhaltigen Anbau langfristig erfolgreiche Ergebnisse. Den Bio-Böden geht es besser, die Bodenfruchtbarkeit wird natürlich aufgebaut – ohne künstliche Düngemittel. Auch bei Fleisch aus biologischer Landwirtschaft gilt: artgerechte Haltung und qualitativ hochwertige Fütterung statt Massentierhaltung und Hochleistungs-Produktion. Natürlich werden die Bio-Produkte auch äußerst sorgfältig verarbeitet und so kann die ursprüngliche Qualität beibehalten werden, ohne die Inhaltsstoffe zu zerstören. Rasch und frisch kommen dann diese regionalen Genüsse auf den Tisch.

Regionaler Genuss mit Mehrwert

Vom feinen Pinzgauer Rind und zartem Wildbret über biologischen Honig bis zu g‘schmackigem Käse, feinsten Wurstspezialitäten, frischgebackenem Bauernbrot, würzigen Küchenkräutern und Obst kann man im SalzburgerLand ohne schlechtes Gewissen, mit dem Mehrwert des regionalen Genusses, einkaufen. Die Gastgeberbetriebe vom BioParadies SalzburgerLand bieten ebenfalls – je nach Klassifizierung teilweise oder ausschließlich – regionale & saisonale Bio-Produkte, die erntefrisch von lokalen BioAnbietern erzeugt wurden. Knackig frisch kommen so die saisonalen Gemüse- und Obstsorten direkt – ohne weite Transportstrecken – auf den Tisch. So gehen auch keine wertvollen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente verloren und ein intensives Geschmackserlebnis ist garantiert.

12 / BioParadies SalzburgerLand

Faire Landwirtschaft


Der Saisonkalender

Frisch und g’sund durch das Jahr Salat

Obst

Quelle: Utopia.com

Gemüse

BioParadies BioParadiesSalzburgerLand SalzbugerLand

/ 13


Verantwortung beginnt beim Einkauf

Bio-tipps der Redaktion

10 biologische Gebote beim Einkauf 1 Auf die Herkunft achten

4 Auf hochwertige Bioqualität achten

Hier gilt die einfache Formel: bio + regional = optimal. Darum lohnt sich bei der großen Auswahl Gütesiegel helfen beim Einkauf bei der Wahl des im Supermarktregal ein Blick auf die Herkunft der Bio-Produktes, denn sie kennzeichnen Verbandsware wie Bio Austria, Demeter, Bioland oder Naturland. Produkte.

2 Saisonale Produkte bevorzugen

Die Ernährung im Einklang mit der Erntezeit von Obst und Gemüse sorgt für ein Maximum an Vitaminen zur optimalen Reifezeit. Zudem wird der Energieverbrauch durch Glashausproduktion reduziert.

3 Auf Fair Trade achten

Wen es doch mal Ananas & Co sein soll, dann Fair Trade-Produkte bevorzugen. Mit den Umweltkriterien in den Fair Trade-Standards wird das Ziel verfolgt, sämtliche landwirtschaftlichen Fair TradeProdukte ressourcenschonend und umweltverträglich anzubauen.

14 / BioParadies SalzburgerLand


Gesundheitsfördernde Bio-Faktoren

5 Biologisch regional kaufen

Der Einkauf beim Direktvermarkter, Biomarkt oder Biobauern des Vertrauens sichert den vollen Genuss und knackige Frische ohne lange Transportwege. Zudem ist der Einkauf viel persönlicher und macht Spaß.

6 Weniger ist mehr

Das gilt beim biologischen Einkauf vor allem auch für die Verpackung der Waren: lieber zu Produkten greifen, die ohne aufwändige Verpackung auskommen. Eigene Verpackungen mitnehmen und auf Mehrweg oder verottbare Materialien achten.

7 Möglichst keine Fertigprodukte kaufen

Urprodukte haben eine bessere Ökobilanz und mehr Nährstoffe als Fertigprodukte. Plus: Kochen ist gesund und macht Spaß!

8 Fleischprodukte reduzieren

Wenn qualitativ hochwertiges Fleisch auf den Teller soll, regionale Anbieter mit biologisch kontrollierter Landwirtschaft oder heimisches Wildbret wählen. Beim Fisch möglichst zu Produkten aus heimischen Gewässern greifen.

9 Auf die Ökobilanz achten

Manche ausländische Bioprodukte haben oft einen besseren ökologischen Fußabdruck als vergleichbare konventionelle Waren, da sie insgesamt eine niedrigere CO2 Bilanz haben.

10 Fahrrad statt Auto

Auch beim Weg zum Einkaufen kann man bereits die Umwelt schonen: öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad nutzen.

Bio:logisch! 10 Argumente für Bio! Biologisch angebaute und verarbeitete Lebensmittel sind qualitativ hochwertig und frei von Schadstoffen. Sie garantieren zudem eine intakte Umwelt als gesunden Lebensraum für Generationen. 1. Weniger wertmindernde Inhaltsstoffe und Belastung mit chemischen Pflanzenschutzmitteln. 2. Mehr natürliche Inhaltsstoffe und höherer Vitamin- und Mineralstoffgehalt. 3. Volles Geschmackserlebnis ohne künstliche Zusatzstoffe. 4. Transparenz durch Kennzeichnung der Produkte. 5. Gesündere Fettsäure- und Aminosäuremuster durch das Verfüttern biologischer Futter und Haltung in ökologischer Grünlandschaft. 6. Gentechnik-Freiheit bei Saatgut, Futtermittel und Verarbeitung. 7. Gesunde Umwelt und Klimaschutz. 8. Ressourcenschonung durch ökologischen Anbau im Einklang mit der Natur. 9. Persönliches Wohlbefinden durch das Beitragen zu einer besseren Zukunft. 10. Artgerechte Tierhaltung auf Bio-Höfen.

BioParadies SalzburgerLand

/ 15


Partner des BioParadies SalzburgerLand

Der BioSpezialist Gemeinsam genussvoll handeln – nach diesem Motto fachhandel. Mit unseren innovativen, individuellen handeln wir für unsere Kunden seit der Gründung von Bio-Konzepten unterstützen wir unsere Kunden Biogast im Jahr 1999. und sorgen für Nachhaltigkeit in unserer Heimat. Heute steht Biogast für ein hochwertiges und umfassendes Bio-Vollsortiment. Mit unserer anBIOGAST GmbH erkannten Kompetenz sind wir der Spezialist für Baldassgasse 3, 1210 Wien T+43 1 25 62 343-0 kontrolliert biologische Lebensmittel für die Gasoffice@biogast.at, www.biogast.at tronomie, Großverbraucher und den Naturkost-

16 / BioParadies SalzburgerLand


Partner des BioParadies SalzburgerLand

BioArt Die Kunst zu Leben „Die Kunst zu leben“ ist seit Beginn der BioArt gelebte Philosophie und Motivation zugleich. Außergewöhnliche Bio-Genussprodukte zu bieten, ein Lebensgefühl für das Echte zu vermitteln und das Versprechen, Menschen zu begeistern. Das ist der Anspruch von BioArt Gründer und BioParadies SalzburgerLand Obmann Robert Rosenstatter, den er seinen Mitarbeitern, Kunden, Partnern und Lieferanten täglich vorlebt. Wir haben bei dem Ausnahme-Unternehmer und 5-fachen Familienvater nachgefragt: Was war Ihr ursprünglicher Impuls zur Gründung der ersten Firma, und wie ließ sich dies damals realisieren? Bio-Genussprodukte zu kreieren und zu vermarkten war von Anfang an ein zentrales Thema in unserer Firmenphilosophie. Damals, vor über 15 Jahren, gab es eine große Lücke zwischen den kleinstrukturierten Produzenten und dem Lebensmittelhandel. Diese mittels kreativer Produktentwicklung und neuen Vermarktungsideen zu schließen, war unsere Motivation und Triebfeder. Bis heute. Mit welchen regionalen Partnern arbeiten Sie zusammen, wo wird die Schokolade produziert? Die BioArt AG hat ihren Sitz mitten im Herzen der „Bio Heuregion Trumer Seenland“ – einer Gemeinschaft von 250 Biobauern aus 22 Gemeinden. Seit geraumer Zeit bilden die BioArt AG und die

„Bio Heuregion Trumer Seenland“ eine gemeinsame Plattform für Innovative Produktentwicklung. Zu den ersten Erfolgen zählt die köstliche und beliebte Bio-Heumilchschokolade etwa für eine große österreichische Bio-Handelsmarke. Die wichtigsten Produktionsstandorte sind in Salzburg und in der Schweiz. Läßt sich Ihre Schokolade auch personalisieren? Wir können mit unseren Schokoladen von der Geburtstags- oder Hochzeitsfeier bis hin zur eigens gestalteten Schokolade für einen Großkonzern alles abdecken. Einfach eine Sorte auswählen, Fotos und Layoutvorschläge übermitteln und los geht´s! Hierbei sei die neue Errungenschaft des „BioArt sinnbefüllten Schokoboten“ erwähnt, der sich bei Firmenkunden als personalisierte Einladung steigender Beliebtheit erfreut.

BioArt AG Biodorfweg 1, 5164 Seeham/Salzburg T +43 6217 5700-0 office@bioart.at, www.bioart.at BioParadies SalzburgerLand

/ 17


Sozial- und umweltverträglich Reisen

Urlaubs-Genuss für alle Sinne

Im Urlaub nicht auf Bio verzichten Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen! Wenn jemand biologisch verreisen möchte, kann er sehr viel mehr erzählen und zusätzlich noch das gute Gewissen mit nach Hause bringen, etwas für die Umwelt und das eigene Wohlbefinden getan zu haben.

Genuss & Kulinarik

Die Gastgeberbetriebe vom BioParadies SalzburgerLand gewährleisten biologische Ernährung auf höchstem kulinarischen Niveau. Vom Salzburger Bio-Frühstück bis zur biologischen Vollpension kommen regionale und saisonale Produkte – oft aus eigener Erzeugung – auf den Tisch.

Wellness & Erholung

Entspannende Wellness-Behandlungen mit Wildkräuterstempel, Granderwasser, Bio-Kräutersauna oder biologisch hergestellte Massageöle versprechen nicht nur körperliches Wohlbefinden, sondern auch ein gutes Gewissen. Zertifizierte Green Spas garantieren Wellness auf höchstem Ökoniveau.

Wohnen & Schlafen

Natursuiten, gebaut aus heimischen Materialien, Vollholzmöbel, Öko-Strom und biologische Kräuterkissen sorgen für biologischen und ruhigen Schlaf und ein gutes Wohnklima.

Freizeit & aktives Erleben

Ob Aktion – oder purer Genuss. Aktiv-Angebote im Sommer wie Winter in freier unberührter Natur ermöglichen Freizeitgestaltung mit Mehrwert: Kräuterwanderungen, Alm-Yoga, ein Sprung in den hauseigenen Öko-Schwimmteich, Radtouren durch die paradiesische Landschaft des Salzbur-

18 / BioParadies SalzburgerLand

gerLands, Skitouren oder Pistenspaß im Winter tanken die Energiespeicher auf und reduzieren nachweislich Alltagsstress.


Sozial- und umweltverträglich Reisen

Die intakte Umwelt im BioParadies SalzburgerLand sorgt auch für eine hohe Vielfalt der Tierund Pflanzenwelt. Bei geführten Touren kann man schon einmal einen majestätischen Steinadler kreisen sehen, Steinböcke beobachten oder die Heil- und Alpenkräuter der Region kennenlernen.

Offline-Urlaub

Erholungsurlaub bedeutet manchmal auch Urlaub vom Mobiltelefon, Facebook und PC. Daher verzichten viele der BioParadies-Gastgeber bewusst auf WLAN in den Zimmern.

Ökologisch reisen

Die BioParadies Betriebe im SalzburgerLand sind großteils gut an das Bahnnetz angeschlossen und ermöglichen eine ökologisch verträgliche Anreise. Doch selbst wer mit dem eigenen

auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Das kommt vor allem auch der Umwelt zugute. Zahlreiche Deutsche BahnAngebote animieren den Urlaubsgast, seinen „ökologischen Urlaubs-Fußabdruck“ gering zu halten und bereits bei der Anreise über die Umwelt nachzudenken – vom Autozug, über den City-Nightline oder dem Schnee-Express. Auch die Österreichischen Bundesbahnen mit dem „Kombiticket Wintersport“ oder etwa dem Salzburg Flachau Durch die geografisch günstige Ski Shuttle machen es dem Gast Lage im Herzen Europas ist das und Einheimischen denkbar einSalzburgerLand komfortabel fach, das Auto stehen zu lassen.

Auto anreisen möchte: im Urlaubsort hat es Pause, denn mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß oder mit Leihrädern erkundet man sein Feriendomizil stressfrei und genussvoll. Die meisten Gastgeberbetriebe stehen mit Abholservice am Bahnhof bereit. Bei manchen erhalten Sie sogar 10% Umweltrabatt bei Anreise mit der Bahn.

Anreise mit der Bahn

S T E 37%

möchten sozialverträgliche Urlaubsreisen machen

32%

ist das Thema Umweltverträglichkeit bereits relevant

23% werden in Zukunft auf Fernreisen verzichten

BioParadies SalzburgerLand

/ 19

Quelle: Reiseanalyse Deutschland face-to-face 2014.

Fauna & Flora


Den Wert des Lebens sch채tzen

Willkommen im Biodorf Seeham Den Wert des Lebens sch채tzen. Die Gesch채ftsf체hrerin des Tourismusverbandes Seeham, Renate Schaffenberger, gibt Einblicke ins Biodorf.

20 / BioParadies SalzburgerLand


Den Wert des Lebens schätzen

Im Jahre 1996 haben 13 Biobauern aus Berndorf und Seeham die Bio-Genossenschaft Trumer Seenland gegründet, um ihre Bio-Heumilch gemeinsam zu vermarkten. Im Jahr 2001 wurde das Projekt „BioHeu-Region“ als grenzüberschreitendes Projekt zwischen Oberösterreich und Salzburg gestartet. Damit sollten die Bewerbung für die Bio-Produkte vom Bio-Apfelsaft bis hin zum Bio-Ziegenkäse gesteigert und die Konsumenten und Urlauber auf die besonders umweltschonende Wirtschaftsweise der Bio-Heubauern in der Region aufmerksam gemacht werden. Die Mitglieder der Bio-Heu-Region müssen viele verschiedene Regeln im biologischen Landbau einhalten, vom Pflanzenanbau über die Tierhaltung bis hin zur Verarbeitung.

Seeham im Bio-Rhythmus

Bei der Eröffnung des Öko-Kultur-Projektes Teufelsgraben im Jahr 2000 durften die Seehamerinnen und Seehamer Alternativ-Nobelpreisträger aus der ganzen Welt kennenlernen. Von ihren Reden inspiriert hat sich Familie Rosenstatter entschlossen, neben der Bio-Landwirtschaft auch den Hotelbetrieb auf 100 Prozent Bio umzustellen. Seit diesem Zeitpunkt werden Nachhaltigkeit, Ökologie und Transparenz im Bio-Hotel Schiessentobel großgeschrieben. 2004 arbeitete der Tourismusverband Seeham unter dem neuen Obmann Direktor Hans Ziller gemeinsam mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern ein erstes Konzept – Das Herz der Seehamer schlägt im Bio-Rhythmus – aus, in dem es darum ging, als Modellgemeinde das Thema Bio auf nachhal-

tige, ökologische und ökonomische Weise sinnvoll umzusetzen. Ein wesentlicher Schwerpunkt war dabei die Bewusstseinsbildung der Bevölkerung. Als erstes sichtbares Zeichen wurde der „Seehamer Wasserkrug“ eingeführt, denn Wasser ist Leben! Und „Bios“ bedeutet Leben. Leben mit all seinen

Bereichen: Landwirtschaft, Tourismus, Lebensmittelproduktion, Energie, Wohnungsbau, Barrierefreiheit, Freizeit und Lebensqualität.

Bio in allen Bereichen

Der biologische Grundgedanke betrifft alle Lebensbereiche innerhalb der Gemeinde Seeham. Das Öko-Kulturprogramm Teufelsgraben ist ein Erlebnis für die ganze Familie: Mit Schaumühle, vielen Streicheltieren und der Möglichkeit einer biologisch-kulinarischen Einkehr in der Röhrmoosmühle, einem zertifizierten Bio-Betrieb. Der Bio-Laden Seeham – immerhin der erste Bio & Fairladen Österreichs – ist wichtiger Nahversorger für den kleinen Ort. Die Kindergarten- und Schulkinder von Seeham werden biologisch verpflegt. Im Strandbad mitten im Ort wurde ein Pool-Lift eingebaut, der den barrierefreien Zugang zum Obertrumer See ermöglicht. Ein Biomasseheizkraftwerk versorgt den gesamten Ort mit Energie, der auch Boden- und Klimabündnis-Ort ist. E-Bikes und Familienräder können entliehen werden. So fanden die Seehamer Bestrebungen Niederschlag in Auszeichnungen wie dem „Europäischen Dorferneuerungspreis für eine ganzheitliche, nachhaltige und mottogerechte Dorfentwicklung von herausragender Qualität“ im Jahr 2008 und dem internationalen Klimaschutzpreis „Climatestar“ 2012. In der Tourismusgemeinde Seeham produzieren mehr als 80% der Landwirte nach biologischen Richtlinien, 30% der Seehamer Vermieter bieten ihren Gästen Bio-Produkte an.

Tourismusverband Seeham Dorf 12, 5164 Seeham T +43 6217 5493 office@seeham-info.at www.seeham-info.at BioParadies SalzburgerLand

/ 21


Partner des BioParadies SalzburgerLand

Holzhäuser als Tankstellen der Gesundheit Brandschutz und Erdbebensicherheit markiert das Holz100-Haus durch seine unverleimte Vollholzhülle Bestwerte. Vor einigen Jahren noch als Vision belächelt, liegen die medizinischen Studien über die gesundheitsfördernde Wirkung der Holz100-Häuser am Tisch. „In einem Holzraum, egal ob aus Zirbe, Tanne oder Fichte, baut man Stress ab, das Immunsystem und die Nerven werden gestärkt. Das wurde bereits wissenschaftlich mit Hilfe von EKGs nachgewiesen. Ein Mensch hat pro Tag etwa 100.000 Herzschläge – in einer Holzumgebung hat er um etwa 8000 Schläge weniger.“, so Dr. Erwin Thoma. „Holz, richtig verarbeitet, bietet gleichzeitig Gesundheit, Energieunabhängigkeit und Nachhaltigkeit.“

Bäume sind Heiligtümer, Speichermasse von jahrzehntelanger gesammelter Sonnenenergie, welche uns, unverfälscht verbaut, mit Geborgenheit und Schutz umhüllen. Der Pionierbetrieb, welcher dies nun seit gut zwanzig Jahren umsetzt, ist die Salzburger Firma „Thoma“ mit ihrem System „Holz100“. Firmengründer Dr. Erwin Thoma hat sich zur Lebensaufgabe gemacht, Geborgenheit in und mit Holz zu schaffen. Die Thoma Holz100 Bauweise, bei der Kanthölzer und Bretter stehend, liegend und diagonal zu kompakten Bauelementen geschichtet und mit staubtrockenen Buchendübeln, ganz ohne Leim und Metallteile, unlösbar verbunden werden, bricht Rekorde. Hinsichtlich Wärmedämmung und Energieeinsparung, Abschirmung gegen extreme Hitze, Kälte, Mobilfunk, aber auch Schallschutz,

22 / BioParadies SalzburgerLand

Bereits in 25 Ländern stehen Holz100-Häuser. Die ersten energieautarken Großbauten, wie das österreichische Filmarchiv bei Wien oder die Arche Neo, ein Bürogebäude in Kitzbühel, öffnen die Türen zum Objektbau. Der Massivholzbau der Arche Neo mit 7.000 m2 wurde in 10 Wochen errichtet. Heizung und Kühlung werden nur mit Sonnenenergie betrieben. 2012 folgt der Bau des Wood Cube, ein 5-geschossiges Wohnhaus in Hamburg, die Eröffnung des ersten siebenstöckigen Holzhotels Europas folgt. Neben den Bau unzähliger Einfamilienhäuser hat Thoma durch zukunftsweisende Großprojekte den Benchmark für Green Building gesetzt. „Durch die Erfindungen der Holz100-Häuser wurde eine neue Zeit des Qualitätsholzbaues begonnen.“, so Dr. Erwin Thoma. Zum Thema schrieb der Erfinder fünf Bücher, darunter den Österreichischen Sachbuchbestseller 2013. Ing. Erwin Thoma Holz GmbH Thoma Forschungszentrum für Holzverarbeitung Hasling 35, 5622 Goldegg T +43 6415 8910, info@thoma.at www.thoma.at


Ihr Bio-Urlaub in Salzburg Stadt und Land

BioParadies Hotels 3 & 4-Stern

BioParadies SalzburgerLand

/ 23


Hotel & Villa Auersperg****

Klein aber fein im Herzen der Stadt Salzburg Auerspergstraße 61 - 5020 Salzburg T +43 662 88944-0 info@auersperg.at - www.auersperg.at

Direkt im Herzen der Stadt Salzburg – zentral und dennoch ruhig im trendigen Andräviertel – liegt das Auersperg. Hier ankommen heißt, vom ersten Moment an umfangen zu werden von der besonderen Atmosphäre, die dieses um 1900 errichtete und mit viel Liebe zum Detail modernisierte Haus ausstrahlt.

Biosophie

Die Zeit scheint hier still zu stehen – der perfekte Ort, um einmal loszulassen und das Natürlichste der Welt zu erleben – sich selbst. Fast alle Produkte und Zutaten des Frühstücksbuffets stammen aus biologischer und großteils auch regionaler Erzeugung. Einige vegetarische Restaurants und der wöchentliche Salzburger Bauernmarkt mit regionalen Köstlichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Genuss & Kulinarik

Mit einem herrlich ausgedehnten Salzburger Bio-Frühstück startet man in den Tag. Vieles wird selbst gemacht: warme ayurvedische Getreidegerichte, Kompotte, frisch gepresste Säfte oder das Ghee zum Kochen und

24 / BioParadies SalzburgerLand

Backen. Selbstverständlich wer- In den Zimmern finden sich den auch vegane, laktose- und hochwertige Natur-Materialien wie geölte Holzböden, Leder, glutenfreie Kost angeboten. Leinen, Rauriser Marmor sowie Auch eine reiche Auswahl an hausgemachten Kuchen, österreichischen Antipasti-Spezialitäten sowie saisonal variierenden Gemüsesuppen in bester Bioqualität verwöhnt den Gaumen.

Schlafen & Wohnen

Die 55 Zimmer präsentieren sich in neuem Design auf höchstem Standard und zeichnen sich durch eine exquisite technische Ausstattung aus.


echte Daunendecken. Klares Bergwasser steht bei Ankunft unserer Gäste in den Zimmern bereit.

Aktives Erleben & Erholung

Der nahe gelegene Kapuzinerberg eignet sich ideal für morgendliche Laufrunden. Der Hotelgarten ist abgeschirmt vom hektischen Treiben der Stadt und lädt im Sommer zum Entspannen unter den hundertjährigen Bäumen ein. Mit hoteleigenen Fahrrädern und Elektrofahrrädern erkundet man die Stadt und genießt anschließend im SPA-Bereich individuell abgestimmte Wellness-Behandlungen oder besucht den Yoga-Kurs.

Salzburger Bio-Frühstück

NATUR+KULTUR für 2 Personen ÜN im DZ für 2 P. / E-Räder kostenlos / Eintritt, Schloss Hellbrunn mit Wasserspiele und Volkskundemuseum / 2 Gläser „Burschi“ in der Greißlerei de Merin / 1 bio Jausen-Rucksack / 2 energetische Massagen / Bio-Frühstücksbuffet / City-Spa mit Dachterrasse, Sauna und Dampfbad ab € 242,50 p.P. für 2 Nächte BioParadies SalzburgerLand

/ 25


Bio-Berggasthof Bachrain

Eine Oase der Ruhe

Familie Siller Moosegg 19 - 5440 Golling - T +43 6244 6166 info@bachrain.at - www.bachrain.at

Der Bio-Bauernhof der Familie Siller auf einem ruhigen, sonnigen Hochplateau auf 950 m Seehöhe über Golling ist ein Ort des Ausgleichs. Jeder Gast kann hier die gelebte und praktizierte Bio-Landwirtschaft des familiengeführten Betriebs hautnah erleben.

Biosophie

In der hofeigenen Bio-Landwirtschaft werden die hochwertigen Bio-Produkte selbst hergestellt, mit denen die Familie Siller ihre Gäste verwöhnt. Alle Erzeugnisse sind durchgängig – vom Heranwachsen bis hin zur fertigen Speise am Tisch – auf dem Hof gewesen und werden saisonal, mit viel Liebe, zubereitet und serviert.

Genuss & Kulinarik

Mit dem Salzburger Bio-Frühstück startet der Tag. Im Restaurant werden Spezialitäten vom Damwild, Bio-Jungrind, Schwein, Kalb sowie Vollwertund Hausmannskost serviert. Die hofeigene Produktpalette umfasst auch: Schnäpse, Äpfel, Birnen, Walnüsse, Frischkäse, Speck, Würste, diverse Aufstriche und Sulze. Hier wird ausschließlich regional, biologisch und saisonal gekocht.

Schlafen & Wohnen

Die Zimmer im Bio-Berggasthof Bachrain sind neu und mit Vollholz eingerichtet und von Wintergarten oder Balkon hat man einen einzigartigen Rundblick ins umliegende Gebirge. Die ruhige Lage am Fuße des Schwarzerbergs wirkt entschleunigend und beruhigend auf die Gäste.

26 / BioParadies SalzburgerLand

Aktivitäten & Erholung

Im Sommer: Mountainbiken, Wandern, Bergsteigen, Laufen, Geocoaching. Baden in nahegelegenen Seen. Mitarbeit im Stall. Über „bio - das Leben“ mit den Gastgebern philosophieren. Im Winter: ein kleiner Skilift sowie eine Langlaufloipe und Rodelbahn befinden sich direkt vor dem Haus.

100% Biologisches Kulinarik-Angebot

Das eigene Ich wieder kennen und lieben lernen. Kein Glanz, kein Glimmer, kein Glamour, sondern Natur PUR! 3 Nächte im freundlichen, angenehmen Vollholzzimmer / reichhaltiges, ausgewogenes Salzburger Bio-Frühstücksbuffet / Wahlmenü bei Halbpension ab € 144,00 p.P. für 3 Nächte


Landgut Blasiwirt***

Lebenslust auf 1.111 m Familie Mayr Fell 120 - 5582 St. Michael - T +43 6477 8402 info@blasiwirt.at - www.blasiwirt.at

Biosophie

Durch ihre Landwirtschaft an nachhaltiges Leben mit der Natur gewöhnt, führt Familie Mayr diese Biosophie im gesamten Betrieb weiter. Ob bei der Energieversorgung mit Hackschnitzelheizung, oder beim Kochen mit heimischen und biologischen Lebensmitteln. Hier wird Bio mit Lebenslust praktiziert!

Genuss & Kulinarik

Bei der sorgfältigen Speisenauswahl für das Salzburger BioFrühstück werden viele Produkte vom eigenen Bauernhof und der umliegenden Region verwendet: Milch und Butter, Joghurt, hausgemachter Holunder- und Apfelsaft, Bio-Roggen-Dinkelbrot sowie selbstgemachte Aufstriche,

Ein Landhotel und Familienbauernhof voll Lebenslust auf 1 111 Metern Seehöhe – eingebettet in den Biosphärepark Lungau. Nachhaltigkeit und Naturverbundenheit werden hier großgeschrieben. Der kleine aber feine Landgasthof bietet herzliche Gastfreundschaft und Naturerlebnisse abseits der Touristenströme.

Marmeladen und viele weitere ler. Beim Langlaufen, Skitouren regionale Produkte. gehen, bei romantischen Pferdeschlittenfahrten oder bei beschaulichen SchneeschuhwandeIn den gemütlich und freund- rungen kann man die traumhafte lich eingerichteten Zimmern Alpenwelt erkunden. und Studios oder in den neu errichteten Appartements mit Zirben-Schlafzimmern mit Schafwollbetten genießen Sie die Salzburger Bio-Frühstück unverfälschte Lungauer GastErfahren und genießen Sie den freundschaft.

Schlafen & Wohnen

Aktivitäten & Erholung

Im Sommer: Der Lungau bietet umfangreiche Wander- und Bikemöglichkeiten – von gemütlichen bis zu sportlichen Wander- oder Biketouren für alle Ansprüche. Im Winter: Gleich vier Skigebiete warten hier auf die Wintersport-

„Biosphärenpark Lungau“ in all seiner Pracht. Starten Sie mit einem Salzburger BioFrühstück und entdecken Sie bei geführten Themenwanderungen und einem Besuch bei heimischen Bio-Produzenten die Schönheit des sonnigen Süden Salzburgs. ab € 43,00 p.P.N. mit HP BioParadies SalzburgerLand

/ 27


Naturhotel Edelweiss Wagrain****

Herzliche Atmosphäre mit Salzburger Gastfreundschaft Familie Bergmüller Weberlandl 65 - 5602 Wagrain - T +43 6413 8447 hotel@mein-edelweiss.at - www.mein-edelweiss.at

Schlafen & Wohnen

Gemütlicher Vier-Sterne-Komfort mit ausgezeichneter und gesunder Küche und einer herzlichen At- In den großzügigen und stilvoll eingerichteten mosphäre mit Salzburger Gastfreundschaft direkt Zimmern und Suiten schläft man sich gesund. im Ski- und Wanderparadies der Sportwelt Amadé. Die verwendeten natürlichen Materialien bei der Ausstattung schaffen ein angenehmes Klima und eine beruhigende Atmosphäre.

Biosophie

Familie Bergmüller hat es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur dem Anspruch an höchster Qualität bei der Ausstattung und den verwendeten Materialien gerecht zu werden, sondern kommt damit auch gerne allen Verpflichtungen zum nachhaltigen Umgang mit der Umwelt nach. Das Green Spa, ausgezeichnet mit dem Energy Globe Salzburg, wurde in Passivbauweise errichtet. Mit Stolz trägt der Familienbetrieb das österreichische Umweltzeichen und das Eco Label und und wurde bereits 2012 Bio Austria zertifiziert.

Genuss & Kulinarik

Hier genießt man biologisch und regional. Der Tag beginnt mit einem Salzburger Bio-Frühstück, nach einer Wanderung wird eine Nachmittagsjause gereicht und abends steht ein 5-GangMenü mit 3 Hauptspeisen zur Auswahl. Das Team des Hotels Edelweiss ist überzeugt, dass in der Natur die besten Rezepte für ein schönes und langes Leben liegen.

28 / BioParadies SalzburgerLand


Aktives Erleben & Erholung

Im Sommer: stehen geführte (Kräuter-) Wanderungen, Qi Gong, Golf, Tennis und Bergtouren mit den hoteleigenen Mountainbikes am Aktiv-Programm. Im Winter: punktet das Hotel durch die Lage an der „Roten 8er“–Gondel – so bietet sich ein Direkteinstieg in Österreichs größtes Skigebiet – die Skiwelt Amadé. Direkt neben dem Hotel liegt „Wagraini‘s Winterwelt“ mit Kinderskischule. The GREEN SPA – 100 % umweltfreundlich. Das nachhaltige Wellnessangebot bietet alle Annehmlichkeiten für eine gute Erholung: drei verschiedene Saunen, Hallenbad, ein Outdoor Schwimmbiotop mit großer Liegewiese und Bergpanorama, Fitnessraum, ganztägig Behandlungen und sanfte Bewegungsangebote. Salzburger Bio-Frühstück

Erleben - entspannen - genießen! Golf-Packages, Freundinnen-Verwöhn-Tage mit Qi Gong, Urlaub mit der ganzen Familie oder als Single mit Kind, Almsommer Wander-, Ski-Aktiv-Tage, oder einfach eine Auszeit im 100% Green-Spa mit gesunden Verwöhn-Menüs. Sie werden es lieben! ab € 159,00 p.P. für 2 Nächte Besuchen Sie unseren neuen Edelweiss-Blog unter www.naturhoteledelweiss.at BioParadies SalzburgerLand

/ 29


Bio Landgasthof Entenwirt ***

100% Bio-Urlaub im Biodorf Seeham Familie Worch Biodorfweg 11 - 5164 Seeham - T +43 699 15477777 oder +43 6217 203002 info@entenwirt-bio.at - www.entenwirt-bio.at

Unberührte Natur, sattgrüne Wiesen, blauer Himmel und das erfrischende Wasser des Obertrumer Sees. Ein Urlaub im Bio Landgasthof Entenwirt im Biodorf Seeham verspricht Erholung pur.

30 / BioParadies SalzburgerLand

Biosophie

Bio ist für die Gastgeber des Entenwirts mehr als nur eine gesunde, bewusste Ernährung. Bio wird als Lebenskonzept gesehen. Respekt vor der Natur ist ebenso selbstverständlich wie vor den Produkten, die auf den Teller kommen.


und Kugelmühle. In den Monaten August bis Oktober dreht sich im SalzburgerLand alles rund um den Bauernherbst. Ein Highlight ist dabei alljährlich der Autofreie Tag rund um den Obertrumersee. Zu jeder Jahreszeit bietet sich die nur 10 km entfernte Stadt Salzburg mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten als Ausflugsziel an. Wellness Zum Entspannen stehen den Gästen eine Wohlfühl-Sauna und ein Schwimmbad im Garten zur Verfügung.

Genuss & Kulinarik

Alle Produkte, die im Bio-Landgasthof Entenwirt auf den Tisch kommen, sind 100% biologisch und stammen vorzugsweise aus der Region. Salzburger Bio-Frühstück, täglich wechselnde klassische und auch vegane Menüs, hausgemachte Kuchen und viele andere Köstlichkeiten genießen die Gäste auf der idyllischen Terrasse oder in der rustikalen Bauernstube.

Schlafen & Wohnen

Insgesamt 30 Einzel- und Doppelzimmer, zwei barrierefreie Zimmer und zwei Familienzimmer bieten nach einem abwechslungsreichen Tag im Bioparadies SalzburgerLand perfekte Erholung und entspannende Nachtruhe.

Aktives Erleben & Erholung

Wandern, Baden und mehr Der nahe See mit dem familienfreundlichen Strandbad mit Wasserrutsche, Beach-VolleyballPlatz, Kinderspielplatz u.v.m. sorgt für Badespaß. Ein spannendes Ausflugsziel ist der Teufelsgraben in Seeham, ein Naturerlebnisweg mit Wasserfall

Ganztägig Biologisches Kulinarik-Angebot

Der Bio Landgasthof Entenwirt hat sich von Beginn an auf 100 % biologisches Kulinarik-Angebot mit Produkten vorzugsweise aus der Region spezialisiert. Urlaubsgenuss pur ist garantiert. DZ ab € 39,00 p.P.N. Barrierefreies Zimmer ab € 39,00 p.P.N. BioParadies SalzburgerLand

/ 31


Holzhotel Forsthofalm****

Öko-schickes Vollholzhotel – einmalig in Europa Holzhotel Forsthofalm Hütten 37 - 5771 Leogang - Salzburger Land/Österreich - T +43 6583 8545 info@forsthofalm.com - www.forsthofalm.com

Auf 1050 Metern Höhe, umgeben von Almwiesen, Wäldern und herrlicher Bergwelt, schwebt die Forsthofalm hoch über Leogang. Das erste siebengeschossige Vollholzhotel Europas überzeugt mit einer lebendigen Kombination aus visionärer Architektur, hochwertigen Naturmaterialien und puristischem Design. Nach dem Motto „Natur ist Freiheit“ findet man auf der Forsthofalm an 365 Tagen im Jahr eine spannende Lebenswelt, die frei von Paradigmen, Normen und Gesetzen der Natur folgt.

Innige Verbundenheit

Familie Widauer ist mit der Heimat innig verbunden, sie sind Bio-Pioniere und Mitbegründer des „BioParadies SalzburgerLand“. Der grüne Gedanke ist in ihren Köpfen seit über 40 Jahren manifestiert und in allen Facetten bemerkbar. So sind beispielsweise die ökologische NiedrigenergieBauweise spürbar, die Verwendung regionaler Naturmaterialien wie Fichten-, Kiefern- und Zirbenholz sichtbar sowie gesunder Genuss schmeckbar.

Natürlich genießen: EAT – KUKKA. BAR. GRILL.

Man lässt sich den Geschmack der Natur im „KUKKA“ auf der Zunge zergehen. Was von Wald, Bach, Wiese und Hof in die Küche kommt, wird von Haubenkoch Robert Bauer zu kreativen Gerichten verarbeitet. Schauküche, Brotbackofen und offener Holzkohlegrill laden zum Probieren ein. Neben Fleisch, Fisch und vegetarischen Gerichten nimmt auch die innovative vegane Küche einen hohen Stellenwert ein. Die Lektüre der Weinkarte macht Lust auf österreichische und internationale Tropfen. Es versteht sich von selbst, dass naturbelassene Weine wie „Natural Wines“ und „Orange

32 / BioParadies SalzburgerLand


aufmacht. Ein atemberaubender Fitnessraum mit Rundum-Verglasung, verschiedene Aktiv-Angebote im Rahmen des Wochenprogramms sowie Yoga auf der Alm sind wetterunabhängige Alternativen zum Outdoor-Programm.

Only the SKY is the limit

Die oberste Etage der Forsthofalm gehört dem Sky Spa mit seinem 360-Grad-Weitblick. Zu den Highlights zählen der rooftop pool mit Granderwasser, ein großzügiger Saunabereich, die Kaminlounge sowie das kuschelige Nest. Claudia Widauer ist Wines“ das vinophile Angebot bestärken. Einzig- die Kräuterfee der Forsthofalm. Sie verzaubert artig ist auch die Bar, wo hauseigene Alm-Cock- mit ihrer Passion für heimische Kräuter und details und Lifestyle-Getränke angeboten werden. ren Wirkungsweisen, mit Treatments aus handgepflückten Alm- und Gartenkräutern sowie hausgemachten Schönheitsprodukten. Ihre einzigartige Lage macht die Forsthofalm zum perfekten Ausgangspunkt für Abenteuer in der freien Natur: Das 400 Kilometer umfassende Wanderwegenetz beginnt direkt vor der Haustüre, und mit 1300 Kilometern Rad- und Bikewegen, EuroGanztägig Biologisches Kulinarik-Angebot pas größtem Bikepark mit Downhill- und Freeride-Trails, steilen Gebirgsmassiven und sanften HolzSchnuppern Lernen Sie die Forsthofalm kennen! Grasbergen mit Kletterrouten aller Schwierig3 Übernachtungen keitsgrade sowie 17 Golfplätzen im Salzburger inkl. natürlicher Küchengeheimnisse / Land scheinen die Freizeitmöglichkeiten schier Sky Spa mit rooftop pool, Nest, Fitness ... / unbegrenzt. – Auch im Winter, wenn man direkt 1 Zirbenbad für zwei unter freiem Himmel vor der Haustüre über die Pisten des Skicircus in der Panorama-Badewanne / Saalbach Hinterglemm Leogang zischt oder sich in 1 Wald-Kakaobutter-Massage / Almkräuter-Cocktail an der Bar / der verschneiten Winterlandschaft zu vielfältigen Entdeckungsreisen wie einer rasanten Rodelparab € 469,00 p.P. für 3 Nächte im Klein Eden tie oder einer romantischen Pferdeschlittenfahrt

Natur ist Freiheit

BioParadies SalzburgerLand

/ 33


Aktivhotel Gasteiner Einkehr****

Winterzauber und Almsommer mit Genuss erleben Familie Fankhauser Bergbahnstraße 44 - 5632 Dorfgastein - T +43 6433 7248 info@einkehr.com - www.einkehr.com

Das familiengeführte Wander- und Skihotel, umgeben von der wunderschönen Gasteiner Bergwelt, direkt neben den Bergbahnen und dem Alpensolarbad, empfängt seine Gäste mit prachtvollem Blick von den Panoramaterrassen ins Gasteinertal. Hier genießt man echte österreichische Gastfreundschaft, komfortables Wohngefühl, traditionelle sowie moderne, leichte Naturküche.

34 / BioParadies SalzburgerLand

Biosophie

Bio zu leben und sich biologisch zu ernähren bedeutet für die Familie Fankhauser mehr, als hochwertige, qualitätsvolle Produkte zu wählen. Natürlich und gesund leben – am besten im Einklang mit der Natur. Mit dem Anschluss an das Biomasse-Heizwerk tragen sie zur umweltfreundlichen Art der Wärmegewinnung aus dem erneuerbaren Energieträger Holz bei.


traumhaftem Blick in die Hohen Tauern garantieren ein entspanntes Wohnen und einen erholsamen Schlaf.

Aktives Erleben & Erholung

Die Wirkung von Heilkräutern und selbsterzeugten Naturprodukten aus den Bergen des Gasteinertals wird in der Einkehr großgeschrieben. Altes Wissen über Kräuter und deren Verarbeitung zu Tees, Salben, Tinkturen und Massageölen ist hier noch erhalten. Der Wellnessbereich mit idyllischer Liegewiese, finnischer Sauna, Infrarottiefenwärme, Heilkräuter-Massage und Steingrotte sowie Ruheräume laden zum Entspannen und Relaxen ein. Im Sommer: zählen 3-4 geführte Wanderungen inklusive Transfer mit geprüftem Wanderführer sowie ein Top-Service rund ums Wandern zum Wochenprogramm. Im Winter: punktet das Aktivhotel Gasteiner Einkehr durch die unmittelbare Nähe zu Skilift bzw. Skischule und Skikindergarten und ist somit der Traum jedes Skifahrers – nach einer erholsamen Nacht und einem gesunden Biofrühstück direkt auf Die Frotteewäsche wird natür- Dessertbuffet – verwöhnen den die Piste. lich und umweltschonend mit Gaumen. Auf Wunsch wird auch Waschnüssen gewaschen. ein Menü für Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten serviert.

Genuss & Kulinarik

Im Rahmen der 3/4 Verwöhnpension genießt man am Morgen ein reichhaltiges & gesundes Salzburger Bio-Frühstück vom Buffet frei nach dem Motto „zurück zum Ursprung“. Mit heimischen Köstlichkeiten aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft startet man perfekt in den Tag. Hausgemachte Kuchen und eine Auswahl an regionalen und auch internationalen 4-Gang-Wahlmenüs – abwechselnd Salat-, Vorspeisen- und

Salzburger Bio-Frühstück

Schlafen & Wohnen

Alle Zimmer (Nichtraucherzimmer und behindertengerecht) sind mit viel Liebe zum Detail und heimischen Naturhölzern eingerichtet. Ausgestattet mit Dusche, WC, Fön, Belüftung, Kosmetikspiegel, Kabel-TV, Telefon, Safe, gemütlicher Sitzecke, Badekorb für die Dauer des Aufenthaltes, gefüllt mit Bademantel und Saunatüchern, sowie ein großer Balkon mit

3 Übernachtungen mit 3/4 Verwöhnpension / Salzburger-BIO-Frühstücksbuffet / Süßes am Nachmittag, abends 4-Gang-Wahlmenü / Begrüßungsapéritif / Mineralwasser und Obstkorb am Zimmer / 1 x Eintritt in die Alpen Therme Gastein oder 1 x Fahrt mit der Gipfelbahn Fulseck / 1x Wohlfühlmassage / Relaxen und Entspannen in unserer Saunalandschaft ab E 210,00 p.P. für 3 Nächte BioParadies SalzburgerLand

/ 35


Bio-Gesundheitshotel Hammerhof****

Urlaubshochgefühl in schönster Lage Familie Ebner Nr. 6 - 5532 Filzmoos - T +43 6453 8245 info@hammerhof.at - www.hammerhof.at

Der 400 Jahre alte, top renovierte Traditionshof mit angeschlossenem Biobauernhof thront in allerbester Lage vor einer sagenhaften Bergkulisse direkt über dem Ortszentrum. Die Gäste des Hammerhofs werden täglich mit biologisch-köstlichem Frühstück mit Produkten aus der eigenen Landwirtschaft kulinarisch verwöhnt.

36 / BioParadies SalzburgerLand

Biosophie

Die Gastwirte sind engagierte Biolandwirte und führen sowohl ihr Hotel als auch die Landwirtschaft – vom eigenen Kräutergarten bis hin zur Haltung der Tiere – nach aktuellsten Bio-Grundsätzen und nach den Richtlinien eines modernen Ökologieverständnisses. Sie gehen bewusst mit natürlichen

Ressourcen um und lassen dieses Bewusstsein in ihre tägliche Arbeit einfließen. Als Gast darf man die Früchte dieser ganz besonders sorgfältigen Landwirtschaft in Form von köstlichen Bio-Produkten in idyllischer Natur unmittelbar genießen.


Genuss & Kulinarik

Hier wird das Salzburger Bio-Frühstück serviert. Menüs, Jause und Buffets aus hofeigenen, biologischen Produkten präsentieren Vollwertgerichte, Vegetarisches, Diätküche, Schonkost und regionale Schmankerln. Garniert werden die Speisen mit Kräutern aus dem eigenen Kräutergarten.

gnügen und bestens gespurte Loipen. Erholung findet man in Sauna, Dampfbad und Solarium, bei Massagen, im Kräuterbad, dem Fitnessraum oder der Beautyfarm. Für Seminare steht ein eigener Raum mit 75 m² für bis zu 40 Teilnehmer zur Verfügung.

Schlafen & Wohnen

Die 24 äußerst geräumigen Nichtraucher-Komfortzimmer und -suiten sind mit Naturholzmöbeln ausgestattet und bieten auch Familien reichlich Platz. Gebettet auf aromatischen Kräuterkissen genießt man durch Netzfreischaltung in allen Zimmern „strahlungsfreie“ Nachtruhe. Zusätzlich steht das neu errichtete Aparthotel mit acht exklusiv eingerichteten Wohn- und Schlafräumen zur Verfügung.

Salzburger Bio-Frühstück

Aktives Erleben & Erholung

Im Sommer: ist der auf 1.060 m am Ortsrand von Filzmoos gelegene Hammerhof ein Paradies zum Reiten (Haflingerpferde, hofeigener Reitlehrer), Radfahren, Mountainbiken, Wandern und für romantische Kutschenfahrten. Ein Streichelzoo entzückt Groß und Klein. Im Winter: garantiert das Pistenangebot der Sportwelt Amadé ein abwechslungsreiches Pistenver-

Kinder - herzlich Willkommen: auf unserem tollen Spielplatz mit Schaukel, Rutsche, Riesentrampolin, auf dem Fußballplatz, in der Sandgrube, mit Gokart, Tonnenpferd, Tischfußball, Tischtennis und Billard, ist Spaß garantiert. Streichelzoo mit Katzen, Hasen, Meerschweinchen, Esel und Ziegen. Reiterhof: Die Gegend erkunden und auf den hofeigenen Haflingern, es wird auch Unterricht angeboten. Seminarhof: Der Hammerhof ist auch ein ideales Seminarhotel mitten im Grünen. ab € 55,00 mit HP / ab € 42,00 bei ÜF p.P.N. im Doppelzimmer BioParadies SalzburgerLand

/ 37


Naturidyll Hotel Hammerschmiede****

Naturidyll nahe der Mozartstadt

Ernestine Stadler Acharting 22 - 5102 Anthering bei Salzburg - T +43 6223 2503 info@hammerschmiede.at - www.hammerschmiede.at

Das Hotel liegt in einzigartiger Alleinlage mitten im Wald – und das nur 9 Kilometer von der Festspielstadt Salzburg. Die Mauern der „Alten Hammerschmiede“ datieren auf 1730 und könnten viele Geschichten erzählen. Auf offenem Feuer werden in der alten Schmiede köstliche Spezialitäten zubereitet und fallweise auch GlücksHufeisen geschmiedet.

Biosophie

Das Hotel inmitten der romantischen Waldkulisse wird nachhaltig und mit viel Liebe von Ernestine Stadler geführt und wurde mit dem Österreichischen Umweltzeichen, dem Europäischen Umweltzeichen für Tourismus und mit dem AMA Gastrosiegel für traditionelle und regionale Gerichte ausgezeichnet.

Genuss & Kulinarik

Der Tag startet mit einem reichhaltigen Bio-Vital-Frühstücksbuffet mit regionalen Naturprodukten. In den gemütlichen Hausstuben mit Gewölbe und Kachelofen werden köstliche regionale Speisen und Spezialitäten, zubereitet mit Naturprodukten aus den Salzburger Genussregionen, serviert. Für besondere Anlässe werden in der romantischen „Alten Hammerschmiede“ auf offenem Feuer schmackhafte Gerichte zubereitet.

Schlafen & Wohnen

Wohlfühlen und entspannen in den gemütlichen Gästezimmern – eingerichtet im traditionellen Landhaus-Stil mit Vollholz-Möbeln aus heimischer Fichte. Die absolute Ruhelage mitten im Wald garantiert einen erholsamen Schlaf.

38 / BioParadies SalzburgerLand

Aktivitäten & Erholung

Kneipp- und Bademöglichkeit im vorbeifließenden Wildbach, großzügige Sauna mit Frischluftbalkon und Infrarot-Kabine. Zahlreiche Wanderungen starten direkt vom Hotel ins schöne Salzburger Alpenvorland mit faszinierenden Natur- und Kulturlandschaften. Zentraler Ausgangspunkt für erlebnisreiche Ausflüge im nahen Umkreis oder ein Ausflug in die Stadt Salzburg. Die „Alte Hammerschmiede“ ist ein besonders beliebter Gastund Event-Raum für Hochzeiten, Firmenfeiern, Weihnachtsfeiern und Feste aller Art. Das jahrhundertealte Gemäuer mit dem Schmiede-Museum bietet ein unvergleichliches Ambiente für einen geselligen Abend.

Salzburger Bio-Frühstück

Die einzigartige Alleinlage in romantischer Waldkulisse macht das Bio-Seminar- und Eventhotel zu etwas ganz Besonderem. Ein wahres Naturidyll nur 9 km entfernt von der Mozartstadt. Gäste nutzen den zentralen Ausgangspunkt Sommer wie Winter für erlebnisreiche Ausflüge. ab €120,00 p.P. mit HP für 2 N.


Das Grüne Hotel zur Post***

Übernachten mit minimalem CO²-Fußabdruck

Familie Maier Maxglaner Hauptstraße 45 - 5020 Salzburg - T +43 662 832339-0 info@hotelzurpost.info - www.hotelzurpost.info

Das grüne Stadthotel ist in zentraler Lage der Festspielstadt Salzburg. Der Stadtteil Maxglan, in dem sich das Grüne Hotel zur Post befindet, hat sich seinen dörflichen Charakter erhalten und so wird der Salzburg City-Trip oder auch die Dienstreise zu einem echten Erholungstrip.

Biosophie

Das Grüne Hotel zur Post in Salzburg trifft Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energiequellen sowie zur Energie- und Wassereinsparung, zur Abfallvermeidung und zur Verbesserung der örtlichen Umgebung. Das Haus trägt das Österreichische Umweltzeichen, das EcoLabel und eine Auszeichnung durch Green Brands.

Genuss & Kulinarik

Das Salzburger Bio-Frühstück bietet eine feine Auswahl an verschiedenen Bio-Tees und Bio-Kaffee, Obst und Gemüsesäfte, hausgemachte Marmeladen und Aufstriche, Käse und Wurst regionaler Anbieter, Eier von glücklichen Hühnern, die ihre Nahrung selber finden, Müsli, Trockenfrüchte und Milchprodukte von Kühen, die den Sommer auf Österreichs Almen verbringen.

Schlafen & Wohnen

Die Möbel und Ausstattungen der Zimmer sind von österreichischen Firmen und bestechen durch ihre Größe. Dusche oder Bad/WC, Sat- und Sky TV, Videorekorder samt Hausvideothek, Telefon, Radio, WLan und Safe stehen unseren Gästen zur Verfügung. Barrierefreie Zim-

kunden. Gegen Aufpreis können Leihfahrräder ausgeliehen werden. Geschäftsreisende: Das Grüne Hotel zur Post hat sich sehr stark auf Geschäftsreisende spezialisiert, die ein gut gelegenes, perfekt ausgestattetes und unkompliziertes Hotel in Salzburg suchen. mer und ein Zimmer mit Wasserbett erweitern das Angebot.

Aktivitäten & Erholung

Das Hotel ist für Reisende ein Zuhause in der Mozartstadt, von dem aus alle kulturellen und sportlichen Aktivitäten unternommen werden können. Mit der 24 h Salzburg Card kann man die Stadt voll und ganz er-

Salzburger Bio-Frühstück

Als Inhaber stellt sich Familie Maier allen Herausforderungen, wenn es um Umweltschutz und nachhaltiges Handeln geht! Gäste, die mit der Bahn oder dem Rad anreisen, erhalten 10% auf den tagesaktuellen Listenpreis. ab € 40,00 p.P.N. BioParadies SalzburgerLand

/ 39


Haus Hirt Hotel & Spa****

Hideaway für Zeit- und Freigeister Kaiserhofstraße 14 - 5640 Bad Gastein - T +43 6434 2797-0 info@haus-hirt.com - www.haus-hirt.com

Einst Salon für Thomas Mann, Stefan Zweig, Lady Churchill und den Schah von Persien, ist das Haus Hirt heute urbanes Privathaus für Zeit- und Freigeister, für Menschen, die auf der Suche nach Balance, Genuss und Gleichgesinnten sind. Ein atemberaubend schön gelegenes Hideaway mitten im Grünen. Weit, weit weg vom Zahn der Zeit. Mit Gipfelglück, soweit das Auge reicht.

Biosophie

Heimisches, Organisches, Biologisches, Frisches, Natürliches, Echtes, Kontrolliertes, Gepflegtes, Köstliches – vermischt mit der Leichtigkeit des Seins, gewürzt mit einer internationalen Prise Kreativität und begleitet von fassfrischem Bier aus der Familienbrauerei, feinen Tröpfchen von famosen Winzern, belebtem Wasser, exquisiten Single Malts – entführen in eine verdiente Auszeit.

Genuss & Kulinarik

Bestes und Regionales kommt aus der Heimat in die Küche und auf den Tisch. Im Haus Hirt kommt man in den Genuss des Salzburger Bio-Frühstücks. Der Bio-Lunch und das Bio-Dinner sowie das BioSortiment werden sukzessive erweitert.

Schlafen & Wohnen

Die 22 Doppelzimmer, das Einzelzimmer sowie die 10 Suiten verfügen großteils über einen eigenen Balkon. Tee-Facilities, kuschelige Bademäntel und freier HighSpeed Internet-Zugang gehören zur Standardausstattung.

40 / BioParadies SalzburgerLand


Im Sommer bietet die Bergwelt des Nationalparks Hohe Tauern die perfekte Kulisse zum Gasteiner Almsommer. Wer will, ist aktiv oder faul. Wer will, genießt im Sommer wanderbares Gipfelglück, alpenglühende Leidenschaft, kaiserliche Sommerfrische oder ein Bergfrühstück für Frühaufsteiger. Gemeinsam begibt man sich auf Kräuter- und Sagenwanderungen. Im Winter zählt das Gasteinertal zu den am besten erschlossenen Skigebieten Österreichs: von flachen Anfängerhängen bis hin zu hochalpinen Pisten in 2800 m Höhe. Kundige Guides weihen die Gäste aber auch in andere Wintersportfreuden ein wie Langlaufen, Skitouren, Winterwandern, Rodeln oder Iglubauen.

Salzburger Bio-Frühstück

Aktives Erleben & Erholung

Das breite Angebot im Alpinen Spa und ein asiatisches Flair schaffen eine perfekte Atmosphäre zum Relaxen. Es werden täglich Yoga-Stunden durch professionelle Lehrer angeboten.

Yoga & Kids im Haus Hirt Das Haus Hirt bietet ein vielfältiges Yoga-Programm in traumhafter Alpenkulisse: täglich offene Yoga-Kurse für Jedermann / Privatunterricht / Besondere Yoga-Retreats wie Yoga für werdende Mütter, Summertime Yoga, uvm. Das Haus Hirt liebt Kinder: Top-Ausstattung für die Kleinen / Kinderermäßigung / tägl. Kinderbetreuung / Nanny - Service auf Anfrage / Spezielle Angebote für werdende Mütter ab € 79,00 p.P.N. BioParadies SalzburgerLand

/ 41


Hotel Miramonte****

Alpen-Designhotel voller Geschichte, Flair und Design Reitlpromenade 3 - 5640 Bad Gastein - T +43 6434 2577-0 info@hotelmiramonte.com - www.hotelmiramonte.com

Nur wenige Schritte vom Zentrum entfernt – auf 1.050 Metern, mit atemberaubendem Blick über Gastein und das Tal – liegt das Hide-Away, ein Refugium für gestresste Zeitgeister. Wer einmal von der Miramonte-Terrasse den weiten Blick in das Gasteiner Tal genossen und bestaunt hat, weiß, was mit dem „Miramonte-Momentum” gemeint ist, und wird es immer wieder erleben wollen. Gastein ist ein Ort mit Kraft, unglaublicher Erdung und der Ursprung eines wunderquelligen Wassers.

42 / BioParadies SalzburgerLand

Biosophie

Das Miramonte ist wie ein Leuchtturm, der auf die Existenz eines Hafens hinweist, der eine große Wunderkammer mit herrlichen Dingen beherbergt. Mit dem umfassenden Salzburger Bio-Frühstück verwöhnt das Miramonte-Team täglich seine Gäste und das Bio-Angebot wird sukzessive erweitert. Verwendet werden Zutaten, die aus der Region kommen und biologisch angebaut werden.


Genuss & Kulinarik

Vom ausgiebigen Salzburger Bio-Frühstück vom Buffet über perfekten italienischen Cappuccino an der Bar bis hin zum Dinner im großen Speisesaal werden die Gäste in diesem Hide-Away kulinarisch verwöhnt. Newcomer-Weine von ausgewählten Winzern, fassfrisches Bier von der Familienbrauerei, belebtes Wasser aus den Gasteiner Bergen und Cocktails von internationalem Format genießt man an der Bar.

Schlafen & Wohnen

Gut schlafen lässt es sich in den insgesamt 36 2014 neu renovierten, stylish eingerichteten Zimmer. Dass man im Miramonte die schönen Dinge des Lebens zu schätzen weiß, sieht man im ganzen Hotel – von der Blumenvase über die geölten Holzböden bis zu den Leuchten der Designerin Megumi Ito. Das Miramonte ist hundefreundlich und auch Frauchen, Herrchen und ihre vierbeinigen Freunde fühlen sich hier pudelwohl.

Aktives Erleben & Erholung

Im Hotel Miramonte taucht man in die atemberaubende Gasteiner Bergwelt ein, deren imposante Natur und das Thermalwasser auf die Besucher warten! Das Alpine Spa mit magischer Heilquelle, täglichen Yoga-Einheiten, Panoramasauna, Thermal-Wannenbäder, Ruhelounge & Sonnendeck mit Gebirgsblick, AVEDA Kosmetik & Körperbehandlungen, Massagen klassisch & asiatisch stehen für die Gäste am Programm. Im Miramonte verbindet man die kraftvolle, heilende Energie des Gasteiner Thermalwassers mit der ganzheitlichen Philosophie der AVEDA Kosmetik.

Salzburger Bio-Frühstück

„Das Miramonte auf einen Punkt zu bringen ist allerdings kein leichtes Unterfangen. (...) ein Schuss Heimatfilm-Ästhetik, zwei Finger Designklassiker, eine Prise Bobo-Flair, ein bisschen Zauberbergatmosphäre, einen Spritzer Hochglanzmagzin plus eine Scheibe Alpinnostalgie. Dazu kommt noch eine große Portion Chillout Masse. Lässig gebettet auf Kuhfell (...)“ Tageszeitung derStandard ab € 72,00 p.P.N. BioParadies SalzburgerLand

/ 43


Landhotel Rupertus****

„Wo es noch echt ist…“ Hütten 40 - 5771 Leogang - T +43 6583 8466 info@rupertus.at - www.rupertus.at

Im Landhotel Rupertus findet man gelebte Bio-Philosophie, die man natürlich genießen kann. Bio-Kräuter-Menüs, Wellness & Sport, Wanderund Mountainbikeservice, Bio-Schwimmteich, Nasch- und Kräutergarten. Alles unter dem Motto „Wo es noch echt ist…“.

44 / BioParadies SalzburgerLand

Biosophie

Jeder Einzelne in diesem familiär geführten Haus steht voll und ganz hinter der Bio-Philosophie. Die Gastgeber sind überzeugt, dass dies der richtige Weg ist. Bio bedeutet hier Genuss auf allerhöchstem Niveau. Nicht selten haben Gäste nach einem Urlaub im Landhotel Rupertus auch zu Hause auf Bio umgestellt.


tendem Zirbenholz eingerichtet und haben eine Terrasse mit Blick auf die Leoganger Steinberge. Die Natursuiten überraschen mit einem gemütlichen Kachelofen und verfügen über Balkon oder Loggia. Alle Zimmer sind allergikergeeignet.

Aktives Erleben & Erholung

Genuss & Kulinarik

Salzburger Bio-Frühstück, nachmittags Kuchen, am Abend drei Menüs zur Auswahl. Vorwiegend Bio-Produkte aus der Umgebung (Pinzgauer Beef, frischer Saibling), Kräuter und Salate aus dem hauseigenen Bio-Kräutergarten. Dazu reichen wir BioWein und Bio-Säfte. Für unsere Wandergäste packen wir den Bio-Wanderrucksack. Wer Bio für zu Hause mitnehmen will, findet bei uns eine große Auswahl an Selbstgemachtem.

Schlafen & Wohnen

Die 49 neuen Bio- und NaturFamilienzimmer und Suiten wurden hochwertig mit EichenHolzböden, Zirbenholz-Möbeln chen durch modernes Design und Villgrater-Natur-Schafwoll- und heimelige Gemütlichkeit. betten ausgestattet. Sie beste- Die Naturzimmer sind mit duf-

Im Sommer: Tägl. geführte Biketouren und 3-4 Wanderungen pro Woche. Morgensport. Löwencard inklusive (kostenlose Bergund Talfahrt mit der Bergbahn, Eintritt in die Schwimmbäder und Seen u.v.m.), Wandern, Mountainbiken, Golf (bis zu 30% Greenfee Ermäßigung) Im Winter: Nur 200m bis zur Bergbahn, den Einstieg in den Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang. Skiabfahrt bis vor den modernen Skiraum. Winterwandern, Langlaufen, Rodeln, geführte Schneeschuhwanderungen. Wellness & Fitness: „ErholPOL“ Bio-Garten-Wellness mit Sauna, Kräuter-Dampfbad, Gartensauna, Infrarot, Ruheräume mit offenem Kamin und Dachterrasse. Überall Blick auf die Berge. Bio-Schwimmteich, Kneippbach, Pergola mit Schwebeliegen und Kräutergarten, E-Mountainbikeverleih, Kinderbetreuung.

Ganztägig Biologisches Kulinarik-Angebot

Urlaub „Wo es noch echt ist“ Genussvoll: die kreative Küche Anregend: der „ErholPOL“ Erfrischend: der Bio-Schwimmteich Charmant: die familiäre Betreuung Immer präsent: der Blick auf die Berge Erholsam: der Schlaf in den 49 Natur- und Biozimmern Naturnah: die Kinderbetreuung Mo – Fr ab € 94,00 p.P.N. mit HP BioParadies SalzburgerLand

/ 45


Bio-Hotel Schiessentobel***

Das Bio-Hotel im Grünen Familie Rosenstatter Schiessentobel 1 - 5164 Seeham - T+43 6217 5386 info@schiessentobel.at - www.schiessentobel.at

Das Biohotel liegt mitten im Grünen mit wunderschönem Blick auf das Seengebiet und ins Tennengebirge. Im Familienbetrieb Schiessentobel bekocht Hermann Rosenstatter seine Gäste mit Zutaten aus 100 % biologischer Landwirtschaft. Fern vom Alltagsstress kann man hier „urlauben und tagen“ und im neu gestalteten Wellnessbereich die Seele baumeln lassen.

Biosophie

Die Bio-Philosophie ist sehr umfangreich und zieht sich durch alle Bereiche des Hauses. Die Produkte, mit denen gekocht wird, stammen großteils aus eigener Erzeugung oder von BioBauern aus der Umgebung. Die Tiere des Biobauernhofes grasen auf den umliegenden Wiesen und produzieren köstliche Biomilch. Der heimische Wald ist Energielieferant für die Hackschnitzelheizung.

Genuss & Kulinarik

Es werden den Gästen ausnahmslos Spezialitäten aus kontrolliert ökologischer Landwirtschaft, frisch zubereitet vom Frühstück bis zum Abendessen, serviert. Bevorzugt werden Produkte aus der Region. Die Eier kommen direkt von Biobauern aus der Nachbarschaft, die hervorragenden Käse von der Mattigtaler Hofkäserei. Regional und saisonale Küche ist nicht nur ein Versprechen, sondern eine gelebte Philosophie.

Schlafen & Wohnen

Alle 13 Nichtraucherzimmer sind mit Vollholzmöbeln und Naturbetten ausgestattet und haben großteils Balkon. Für Fa-

46 / BioParadies SalzburgerLand

milien werden 3 Ferienwohnun- Attraktionen kostenlos besucht gen angeboten. Auch die Appar- werden. Es gibt mehrere Golftements bestehen zum Großteil plätze in der Umgebung. aus Vollholzmöbeln, verfügen über eine Wohnküche, ein eigenes Kinderzimmer und Balkon. Die Zimmer sowie auch die Feri100% Biologisches Kulinarik-Angebot enwohnungen haben alle einen freien WLAN-Zugang. Seminare & Feiern im Grünen

Aktivitäten & Erholung

Neuer Wellnessbereich mit finnischer Sauna, Dampfsauna, Infrarotkabine, eigenem Ruhebereich mit speziellen WellnessLiegen, Hallenbad und Liegewiese. Hauseigener Tennisplatz. Umgebung: Auf Vorbestellung können E-Bikes gemietet werden. Direkt in der Nähe befindet sich der „Hochseilpark Teufelsgraben“. Mit der Seenland-Card können im Sommer zahlreiche

Etwas Besonderes erleben. Neue Ideen schöpfen. Ob festlicher Anlass oder Seminaraufenthalt. Bei uns wird Ihre Veranstaltung zum Highlight! Fern von Verkehrslärm und dem beruflichen Alltag, bieten wir 3 Seminarräume für 10 bis 25 Personen. In ungestörter Atmosphäre, inmitten bezaubernder Natur, werden neue Ideen entwickelt und wird konzentriert gearbeitet. Zum Feierabend heißt es eintauchen in die hauseigene WellnessOase oder raus in die Natur. ab € 59,00 p.P.N.


BioVitalHotel Sommerau***

Hier hat der Alltag Sendepause

Familie Neureiter Sommeraustraße 231 - 5423 St. Koloman - T +43 6241 212 info@biohotel-sommerau.at - www.biohotel-sommerau.at

Das BioVitalHotel Sommerau ist auf 750 m Seehöhe auf einem sonnigen Hochplateau, inmitten der Osterhorngruppe, gelegen. Entspannung, Besinnung, Entfaltung, Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und das Angebot für Erholung stehen hier an oberster Stelle. Der Gast wird mit der Natur aus seinem Alltag gelöst und Körper, Geist und Seele regenerieren sich.

Biosophie

Familie Neureiter lebt Naturverbundenheit traditionell und respektvoll. Bodenständigkeit sowie ein tiefes Gefühl von ganz natürlicher Geborgenheit prägen die Gastfreundschaft in diesem Haus. Die gesunde Wohnumgebung des BioVital Hotels aus Naturbaustoffen, gesundheitsfördernden Wohnaccessoires und die vitalstoffreiche Naturküche kombiniert mit heilsamen Anwendungen sorgen für nachhaltig erholsame Urlaubsund Entschleunigungstage.

Genuss & Kulinarik

Hier wird 100% biologische Verwöhnhalbpension angeboten: Neben dem Salzburger BioFrühstück kann auch täglich, im Rahmen des viergängigen Menüsplittings, zwischen einem vegetarischen und einem Fleisch-Gericht gewählt werden. Wasserkrügen mit Edelsteinen Auf Wunsch wird auch tierisch zum Wohlfühlen ausgestattet. eiweißfreie Kost oder laktosefreie und glutenfreie Küche angeboten. Im Sommer: Radfahren, Wandern, Mountainbiken, Nordic Walking, Golf, Reiten, Baden. Alle Zimmer des Nichtraucher- Im Winter: Hauseigene Langhotels sind mit Vollholzmöbeln laufloipe, Verleih von Langlaufeingerichtet. Jedes Zimmer ist ausrüstung, Schneeschuhen mit Duftlampen, Kräuterkissen, und Rodeln. biologisch zertifizierter Bettwä- Wellness: Sauna mit Blick zum sche, Salzkristall-Leuchten und neuen Naturbadeteich, Finni-

Schlafen & Wohnen

Aktivitäten & Erholung

sche-Sauna, Kräuterdampfbad, Tepidarium, Rasul-Zeremoniell, Massagen, Dornbehandlung, CranioSacrale Therapie, Klangschalenmassage, Kosmetik, Pediküre, Cellulitebehandlungen, Ayurvedabehandlungen, Bäder und Packungen in der beheizten Schwebeliege, Yoga.

100% Biologisches Kulinarik-Angebot

Heilfasten nach Dr. Buchinger. Basenfasten Entschleunigung Ayurveda-Kuren Wellness für die Seele BioParadies SalzburgerLand

/ 47


Steinalmdorf**** – Embachhof***

Hier wird jeder Tag zum Genuss Familie Madreiter Rain 9 - 5771 Leogang - T +43 6583 8275 info@embachhof.at - www.steinalmdorf.at

Die 14 Premiumchalets des Steinalmdorfs und der seit Generationen geführte und neu renovierte Embachhof sind auf einem sonnigen Plateau über Leogang gelegen. 150.000 m² Freiraum – ein Fitnesscenter für die Seele! PrivatSpa mit Sauna und vieles mehr laden zum Relaxen und Energie tanken im eigenen Chalet ein.

Biosophie

Im Embachhof & Steinalmdorf verbindet man Ursprünglichkeit und Tradition mit dem Service eines Top-Hotels. Die Familie Madreiter hat Respekt vor der wundervollen Natur, die sie umgibt, und legt Wert auf eine biologische, harmonische Lebensweise. So ist jedes der Chalets nach altem Vorbild und mit biologischen Materialien entstanden. Kulinarisch wird man mit Produkten aus der eigenen kleinen Bio-Landwirtschaft und mit vielen weiteren Köstlichkeiten verwöhnt – fast ausschließlich aus der Region.

Genuss & Kulinarik

Das Salzburger Bio-Frühstück wird morgens duftend frisch ins Chalet serviert. Hausgemach-

48 / BioParadies SalzburgerLand

te Kuchen am Nachmittag sind ebenfalls im Preis inkludiert. Optional wird im Steinalmdorf der Genusskorb (Leckereien aus der Region), „privates Grillen im Chaletgarten“ oder das „à la carte“-Service im Chalet angeboten. Im Sommer dürfen

sich die Gäste aus dem hauseigenen Kräutergarten mit über 20 verschiedenen Biokräutern bedienen und im Winter das Bio-Steak selbst auf den „heißen Stein“ legen.


Schlafen & Wohnen

Im Winter: Ski-Abfahrt direkt zum Chalet (SkiDie 60-120 m² großen Chalets aus biologischen circus Saalbach Hinterglemm Leogang), 150 km Materialien sind mit Kachelofen, finnischer Sau- Loipennetz mit Einstieg vor dem Chalet oder dem na, Infrarotsauna oder Dampfdusche ausgestat- Stammhaus Embachhof. tet. Die naturbelassenen Schlafzimmer aus Holz garantieren einen herrlich erholsamen Schlaf. Wer lieber in einem Hotel wohnen möchte, ist im Stammhaus – dem Embachhof – perfekt aufgehoben. Ein eigenes „Event-Chalet“ lässt sich perfekt Salzburger Bio-Frühstück für Feiern oder Firmenseminare nutzen.

Aktives Erleben & Erholung

Im Sommer: Die Löwencard ist inklusive (kostenlose Berg- und Talfahrt Asitz-Bergbahn, Eintritte in Bäder u.v.m.), Wandern, Klettern, Mountainbiken (Bikepark Leogang), Golf (Saalfelden, Maria Alm, Zell am See). Direkte Erholung findet man auf dem über 150.000 m² großen Grundstück mit Bio-Naturbadesee und Wellnessanlage.

Wandern oder Skifahren in Leogang 3 N. im DZ. inkl. Salzburger Bio-Frühstück / bis zu 120 m² Wohnfläche / Finnische Sauna oder Infrarotsauna / Breitband Internet kostenlos / FlatTv und Voip Telefone, WIFI im gesamten Areal / täglich frischer selbstgebackener Kuchen / Löwen Alpin Card inklusive / herrlicher Bio-Naturbadesee ab € 256,00 p.P. für 3 Nächte BioParadies SalzburgerLand

/ 49


Gartenhotel****s Theresia

Das außergewöhnliche Ambiente eines außergewöhnlichen Hotels Familie Brettermeier Glemmtaler Landesstr. 208 - 5754 Hinterglemm - T +43 6541 7414-0 info@hotel-theresia.co.at - www.hotel-theresia.com

Das Gartenhotel Theresia kultiviert höchste Ansprüche an Kulinarik, SPA, Sport, Kunst, Design und Ökologie. Dabei ist es wohltuend „anders“: ein familienorientiertes Hotel für sport- und naturbegeisterte Relaxer „von 0 – 99 Jahren“. Das Hotel liegt im Winter direkt an Skipisten und Liften, im Sommer unmittelbar an Wander- und Radwegen. Die exklusive Partner-Skischule des Hotels bietet Unterricht in Kleingruppen von 4 – 8 Personen an.

50 / BioParadies SalzburgerLand

Biosophie

Basis der Philosophie ist nachhaltiges Handeln in allen Bereichen: umwelt- bzw. ressourcenschonende Betriebsführung, soziale Verantwortlichkeit für die Mitarbeiter, nachhaltige Urlaubserlebnisse für die Gäste. Die wohltemperierten In- und Outdoorpools sind mittels Recycling der Abwärme des gesamten Hotels beheizt und mit dem herrlich weichen Wasser unserer zwei


Schlafen & Wohnen

Man wohnt im Gartenhotel****Superior – dem führenden BIO-GOURMET- & „Mountain GREEN SPA“HOTEL Saalbach-Hinterglemms – oder im angeschlossenen Hotel Johann****. Allergikergeeignete, mit edlen Eichenholzböden ausgestattete Nichtraucher-Zimmer und -Suiten. 10 Ferienwohnungen für Individualisten bzw. Selbstversorger.

Aktives Erleben & Erholung

Im Sommer: schenkt das Hotel all seinen Gästen die „Joker Card“ zur freien Benützung der Bergbahnen, des Wanderbusses, Tennis, Minigolf, vieler Kinderattraktionen im Tal, bis zu 10 geführten Wanderungen pro Woche u.v.m. Trekkingbikeverleih gratis. 25% Golf-Greenfee-Ermäßigung am Mitgliedsplatz Zell am See. Im Winter: werden wöchentlich kostenloses Skiguiding sowie Schneeschuhwanderungen, Rodeln, Pferdekutschenfahrten u.v.m. angeboten. Ganzjährig Kinderbetreuung ab 2 Jahren und zusätzlich Jugendanimation in den Sommerferien. Führung durch die „Galerie Moderner Kunst“ des Hotels: Herr Brettermeier, ein passionierter Kunstsammler, erklärt Ihnen seine Sammlung. „Auf den Spuren der Vorfahren“: Frau Brettermeier erzählt an Hand der historischen Bilder in der Lobby und in der Zirbenstube die Geschichte der Region und der Familie.

hoteleigenen Quellen (Granderwasser) befüllt. SPA-Behandlungen ausschließlich mit biozertifizierten Naturprodukten.

Genuss & Kulinarik

Das Gartenhotel Theresia wurde bereits 2002 – als 1. Hotel des Salzburger Landes – biozertifiziert und bietet ganztägig im Rahmen der gebuchten Verpflegung eine große Auswahl an biologischen Speisen. Vegetarier, Veganer und Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind hier gut aufgehoben. Die Küche ist seit 2001 – in ununterbrochener Folge – mit der „Grünen Haube“ ausgezeichnet. Jede Diät ist hier möglich.

Ganztägig Biologisches Kulinarik-Angebot

Erleben Sie BESONDERES MIT DEN HOTELINHABERN Harald & Marianne Brettermeier & Tochter Anna-Theresa. Wanderausflug zu regionalen Bio-Produzenten z.B. Imker, Rinderbauer, Almkäserei, Gemüsebauer, Saalachtaler Bauernladen und Bauernmarkt / Winterwanderung mit Almhütten-Einkehr ab € 91,00 p.P.N. mit Vollpension BioParadies SalzburgerLand

/ 51


Alpenhotel Russbacherhof***

Ein Bio-Urlaub inmitten der Natur Familie Koch Saag 10 - 5442 Rußbach - T +43 6242 20705 office@russbacherhof.at - www.russbacherhof.at

Inmitten der Skiregion Dachstein West gelegen, ist das Alpenhotel Russbacherhof optimaler Ausgangspunkt für den Wander- oder Skiurlaub. Das Nichtraucherhaus befindet sich in ruhiger Lage am Ortsrand von Rußbach, nur 300 m von der Hornbahn und 30 km vom Bahnhof Golling entfernt.

Biosophie

Seit langer Zeit schon legen wir großen Wert auf eine biologische Lebensweise, genau diese möchten wir unseren Gästen in ihrem Urlaub bieten.

Genuss & Kulinarik

© Dachstein West/Strasser

Der Tag beginnt mit einem reichhaltigen Salzburger Bio-Frühstück vom Buffet. Die Gastgeber legen Wert auf Produkte aus ökologischem Anbau und auf Erzeugnisse aus der Region und bieten ein 100% biologisches Angebot.

Schlafen & Wohnen

© Dachstein West/Tramp

Helle, freundliche Zimmer im Landhausstil mit Balkon, Telefon, Kabel-TV, Dusche, WC, Haarfön, teilweise mit Minibar, Safe, DVD-Player oder Videorecorder.

Aktivitäten & Erholung

Im Sommer: Idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren sowie Ausflüge ins SalzburgerLand und ins Salzkammergut. Der Naturbadeteich „Russbacher Wasserpark“ liegt neben unserem Haus - Freier Eintritt für Gäste. Im Winter: Das Alpenhotel Russbacherhof befindet sich nur 300 m entfernt von der Hornbahn

52 / BioParadies SalzburgerLand

100% Biologisches Kulinarik-Angebot

Russbach – inmitten der Skiregion Dachstein West, mit 45 Liften und 140 Pistenkilometern. In der Talstation findet man Skiverleih, Skischule und kostenlose Kinderbetreuung im Spatzennest. Langlaufen ist in Abtenau und Gosau möglich.

Am Morgen erwartet unsere Gäste ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Wir legen Wert auf Produkte aus ökologischem Anbau und auf Erzeugnisse aus der Region. ab € 42,00 p.P.N.


Hotel Viehhauser***

Das Hotel zum Wohlfühlen und Genießen Familie Prommegger Bach 68 - 5611 Großarltal - T +43 6414 2052-0 info@hotel-viehhauser.at - www.hotel-viehhauser.at

Ob sportlich aktiv oder erholsam entspannend – hier wird der Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die gemütlichen Zimmer und Studios, die ausgezeichnete Küche oder der ansprechende Wellnessbereich machen das Hotel Viehhauser zu einem wahren Wohlfühlhotel.

Biosophie

Hier bilden Produkte aus der Region und teils von der eigenen Landwirtschaft die Grundlage für die köstlichen, regionalen und internationalen Kreationen des Küchenteams. Dabei wird auf Qualität und Frische sowie auf biologischen Anbau besonders Wert gelegt.

Genuss & Kulinarik

Der Tag beginnt mit dem reichhaltigen Bio-Frühstücksbuffet. Frische Kaisersemmeln und anderes Gebäck, Wurst, Schinken und Käseauswahl bis hin zu frischem Obst und knusprigem Müsli kommen auf den Tisch. Am Abend werden die Gäste mit einem 4-Gänge-Wahlmenü mit knackigen, vitaminreichen Salaten vom Buffet verwöhnt. Laktose- und glutenfreie Kost wird ebenfalls angeboten.

Schlafen & Wohnen

Die Gästezimmer und geräumigen Wohnstudios sind mit weichen Stoffen und hellen Farben eingerichtet. Die Möbel in warmem Holz wirken entspannend und belebend zugleich.

ge versprechen Erholung und Entspannung bei ausgedehnten Wanderungen, einer Bergtour mit der ganzen Familie, beim Klettern, Radfahren, Mountainbiken oder Reiten. In unmittelbarer Nähe des Hotels locken der große Almenspielplatz, Im Sommer: Die imposanten sowie eine Erlebnisanlage mit Gipfel der umliegenden Ber- Schwimmbad, Fußballplatz,

Aktivitäten & Erholung

Beachvolleyball, Tennisplätzen und Minigolfanlage. Im Winter: Die Pisten des Skigebiets Großarltal-Dorfgastein und Ski Amadé laden zum Skifahren, Snowboarden und Langlaufen ein.

Salzburger Bio-Frühstück

Sommer wie Winter ein Genuss für die ganze Familie Im Sommer einmal wöchentlich Grillabend. Täglich Kaffee, Kuchen und Eisbuffet / Im Winter täglich Kaffee und Kuchen. Einmal wöchentlich Eisbuffet / Massageangebote jeden Mittwoch (gegen Gebühr). Sommer: ab € 51,00 p.P.N. mit HP Winter: ab € 72,00 p.P.N. mit HP BioParadies SalzburgerLand

/ 53


BioParadies SalzburgerLand Interview

Bio-Käse-Philosoph Gunther Naynar

Unverfälscht und kompromisslos Gunther Naynar gilt als passionierter Qualitätsdenker in seiner Berufung. Bereits vor Jahrzehnten hat er sein Leben in den Dienst natürlicher Lebensmittel gestellt. Die Milch seiner Kühe und Ziegen vom Hiasnhof auf 1.260 Metern Seehöhe verwendet er für die Kreation feinster Käsespezialitäten und veredelt diese schon mal mit Blättern von Korinthen und Wacholdernadeln. Lieber Herr Naynar, können Sie uns zu Beginn etwas über den „Hiasnhof“ erzählen und wie Sie auf den Käse gekommen sind? Unser Hof liegt zwischen Mariapfarr und Göriach im Lungau auf rund 1.260 Metern Seehöhe. Abgesehen von der Ziegen- und Kuhweide haben wir hier noch einen Kräutergarten, einen Gemüsegarten und ein Feld für Roggen, aus dessen Mehl wir selber Brot backen. Ich kam vor gut 30 Jahren in den Lungau und lernte hier meine zukünftige Frau Margarete kennen, die Tochter des Hiasnbauern in Göriach. Als dann später der Schwiegervater die Landwirtschaft einstellen wollte, gab ich meinen bisherigen Beruf als Zeichenlehrer am Gymnasium in Tamsweg auf und widmete mich ganz seinem Hobby, der Käserei. Ich habe schon während meiner Studienzeit im Sommer immer auf einer Alm im Dachsteingebiet gearbeitet und dort das Käser-Handwerk gelernt. Mit welchem Käse haben Sie dann begonnen? Waren das damals schon Besonderheiten? Schon vor 30 Jahren war ich einer der ersten Käser in Österreich, die auch Ziegenkäse produziert haben – gemischt mit der künstlerischen Inspiration eines Absolventen der Kunsthochschule, entstanden dabei wundervolle Käse-Variationen mit Lärchenholz-Asche, Wacholder-Nadeln, geschrotetem Pfeffer und Korinthen, das sind winzige, kernlose Rosinen.

54 / BioParadies SalzburgerLand

Ziegenkäse ist also Ihre Spezialität – halten Sie selber Ziegen und wenn ja, wie viele? Naja, es sind ungefähr 25 Ziegen, die am Hiasnhof leben und um die sich die ganze Familie kümmert. Dabei sind die Ziegen ziemlich „heikel“, deshalb ist es auch für den Käse wichtig, dass es ihnen gut geht: Sie haben eine große Weide und bekommen jeden Tag zusätzlich Frischfutter durch den Zaun gesteckt. Die Ziegen sind sehr anspruchsvoll und freuen sich, wenn sie jeden Tag etwas Neues bekommen.

Haben Sie auch Kühe? Als „Ausgleich“ zu den schlauen und manchmal gemeinen Ziegen habe ich auch noch zehn Kühe, die – wenn es das Wetter zulässt – jeden Tag auf die Weide dürfen. Kühe sind das genaue Gegenteil zu den Ziegen: Sie sind friedliebend, ruhebedürftig und haben einen langsamen, wohltuenden Rhythmus – es ist schön, diese zwei ausgleichenden Pole an Tieren zu haben.


BioParadies SalzburgerLand Interview

An wen liefern Sie Ihre Käsesorten? Ich halte ja nichts von langen Vertriebswegen und MassenProduktion, deswegen liefere ich meine Käse nur an einige ausgewählte Spitzenköche im SalzburgerLand, wie etwa an die Brüder Obauer in Werfen und an das „Kaslöchl“ in der Stadt Salzburg. Am Freitag Vormittag bin ich auch immer am Bauernmarkt in Tamsweg und am Freitag Nachmittag in St. Michael. Was ist das Besondere Ihrer Käsesorten? Pasteurisierte Milch ist kein Lebensmittel, sondern ein totes Nahrungsmittel, dem man gezüchtete Bakterien zusetzen muss, um es wiederzubeleben und daraus Käse zu machen. Bei echtem Käse hingegen geht es darum, die Milch vom Melken weg richtig zu leiten und zu begleiten und für das nötige Gleichgewicht zu sorgen zwi-

schen gewünschten und ungewünschten Bakterien. Dass die seltenen Käse vom Hiasnhof etwas wirklich Besonderes sind, bestätigt mir etwa der Wirt und Koch Karl Obauer, er hat gesagt: „Sie schmecken genau so, wie Gunther Naynar lebt, nämlich unverfälscht und kompromisslos.“

Sie sind ja auch ein „Slow Food Aktivist“. Wie wirkt sich das aus? Natürlich bringt mir die Spitzengastronomie einiges an Renommeé, aber ich lege schon Wert darauf, dass mein Käse ein Teil der Alltags-Esskultur hier im Lungau sein soll – und nicht nur von Leuten in teuren Restaurants gegessen werden kann. Das würde nicht zu meiner Lebenseinstellung passen. BioParadies SalzburgerLand

/ 55


Der Schützenwirt

Biologische Salzburger Gasthauskultur Dorf 96 - 5412 Puch - T +43 662 632020-20 info@gasthaus-schuetzenwirt.at - www.gasthaus-schuetzenwirt.at

Das Bio-Gasthaus Der Schützenwirt hat sich zu einem Leitbetrieb der biologischen Kulinarik entwickelt und an den Töpfen sorgt Küchenchef Klaus Petz, dass nur handverlesene saisonale Biozutaten zu einem echten Geschmackserlebnis beitragen. Die idyllische Umgebung, das einladende Ambiente und die exzellente Küche machen diesen Platz zu einem festen Bestandteil der Salzburger Gasthauskultur.

56 / BioParadies SalzburgerLand

Biosophie

Der Schützenwirt kredenzt seinen Gästen ausschließlich biologisch erzeugte Produkte, bodenständige Hausmannskost, feine Küche und das Hausbier „Jakobsgold“ aus biologisch-dynamischem Anbau. Viele Lieferanten kommen aus der Region. Feinsinn und profundes Wissen zeichnen das engagierte Team des Schützenwirtes aus.


vegetarische Köstlichkeiten und hausgemachtes Eis finden sich im abwechslungsreichen Speisenangebot. Die Hausmarke „Jakobsgold“ ist ein ganz besonderes Bier aus reinem Quellwasser und Naturprodukten aus biologisch-dynamischem Anbau. Die schonende Zubereitung der Produkte und der behutsame Umgang mit Natur und Tieren ist wichtiger Bestandteil der Philosophie.

Das Gasthaus

Der Schützenwirt liegt auf 600 Metern Seehöhe, mit Ausblick auf das mächtige Göllmassiv, im kleinen Dorf St. Jakob am Thurn. Das Gasthaus bietet eine gemütliche Stube und einen Wintergarten, wo im Winter ein Brotbackofen und Kachelofen für wohlige Wärme sorgen. Zwei sonnige Terrassen sorgen für feinsten Biogenuss mit Aussicht in den Garten und auf den Weiher.

Das Drumherum

Der Rundweg um den idyllischen Weiher vor dem Gasthaus lädt zu einem rund 15-minütigen Spaziergang ein. Kunst und Kulinarik haben einen festen Platz beim Schützenwirt und in seiner Umgebung. Gleich nebenan finden im Jakobisaal regelmäßig interessante Veranstaltungen und Konzerte statt, die sich abschließend gut bei einem Glas Wein im Schützenwirt ausklingen lassen.

Die Speisekarte folgt den Produkten, die die biologische Landwirtschaft in den jeweiligen Jahreszeiten anbietet. Küchenchef Klaus Petz achtet auf natürlichen Geschmack und nimmt Rücksicht auf Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten. Das Bestreben des Schützenwirtes ist es, allen Gästen einen Ort zum Wohlfühlen zu bieten – vom Wanderer, Landwirt über

die Großfamilie bis hin zum Festspielgast sowie Veganer – denn gutes Essen verbindet!

Genuss & Kulinarik

Die Speisekarte bietet Klassiker wie die hausgemachte Rindssuppe, Wienerschnitzel oder Apfelstrudel. Aber auch Fisch- und Wildgerichte sowie

100% Biologisches Kulinarik-Angebot

Die idyllische Umgebung, das einladende Ambiente und die exzellente Küche machen diesen Platz zu einem festen Bestandteil der Salzburger Gasthauskultur. Do – So 12.00 – 23.00 Uhr Küche durchgehend von 12.00 – 21.00 Uhr Feiertags geöffnet BioParadies SalzburgerLand

/ 57


Bioburgermeister

BioBurger – frisch, regional, gesund Linzergasse 54 - 5020 Salzburg - T +43 662 265101 bioburgermeister@hotmail.com www.bioburgermeister.com

Der BioBurgerMeister bietet innovative und ausgefallene Burger aus 100% biologischen und CO2-armen Produkten von hoher Qualität.

Biosophie

Unter bewusster ökologischer Ernährung versteht das Team der BioBurgerMeister nicht nur die Verwendung von Produkten aus garantiert biologischer Landwirtschaft und Produktion, sondern auch deren biologische Verarbeitung. Hier werden alle Produkte jeden Tag frisch verarbeitet, deshalb findet man in diesem Betrieb auch keinen Tiefkühlschrank oder eine Mikrowelle. CO2-arme Produkte von hoher Qualität – biologisch erzeugt! Ein Biss in den Bio-Burger ist nicht nur Hochgenuss, pur sondern immer auch ein Statement. Der BioBurgerMeister ist ein zertifizierter SLK-Biobetrieb und Mitglied von Bio Austria.

Genuss & Kulinarik

Für die Bio-Burger werden alle Produkte täglich frisch verarbeitet – garantiert biologisch und aus der Region, mit natürlichem Geschmack. Neben den verschiedenen Fleisch-Burgern werden auch sechs vegetarische Burger und drei vegane BurgerKreationen serviert. Dazu einen herrlichen, frisch knackigen „Cole Slaw Salat“ mit Weißkraut und Karotten, mariniert in einer erfrischenden, hausgemachten Sauce oder den köstlichen, in Bio-Öl frittierten Kartoffelchips.

58 / BioParadies SalzburgerLand

Für Durstige werden diverse Säfte und 10 verschiedene BioBiere angeboten. Alle im BioBurgerMeister verwendeten Produkte und Zutaten sowie alle selbst erzeugten Saucen, Gemüsepatty, Salat, Chips (natürlich auch das Öl) sind ausnahmslos von hervorragender Bio-Qualität.

100% Biologisches Kulinarik-Angebot

CO2-arme Produkte von hoher Qualität – biologisch erzeugt! Ein Biss in den bioburgermeisterlichen Burger ist nicht nur Hochgenuss pur, sondern immer auch ein Statement. Mo – So 11.00 – 22.00 Uhr Feiertags geöffnet


Röhrmoosmühle

Alles frisch vom Hof

Familie Gruber Röhrmoosmühle 1 - 5164 Seeham - T+43 6217 7318 www.seeham-info.at

Die Röhrmoosmühle mit hofeigener Landwirtschaft mahlt das Bio-Getreide in der historischen Mühle aus 1563 und die Wirtin zaubert daraus köstliches Holzofenbrot.

duzierte Bio-Käse kommen aus der Seehamer Käserei Walkner, Hollersaft und Streuobst werden je nach Saison frisch angeboten.

Aktivitäten & Erholung

Biosophie

In der Röhrmoosmühle kommt alles frisch vom Hof. Die Gurken und Tomaten sind aus dem eigenen Gewächshaus, die Eier für die Mehlspeisen von den am Hof freilaufenden Hühnern und auch die Enten und Gänse werden selbst geschlachtet. Dass Brot und anderes Gebäck aus der eigenen Mühle stammt, braucht man da kaum hinzuzufügen.

Genuss & Kulinarik

Aufgetischt werden in der Röhrmoosmühle und der Brotzeitstube ausschließlich Bio-Produkte aus der Region oder aus der hofeigenen Landwirtschaft. Die Bio-Milch und der daraus pro-

Im Sommer: Der wildromantische, sagenumwobene Teufelsgraben lädt zu Wanderungen ein. Ergänzt durch einen NaturErlebnis-Weg, das Freilichtmuseum Kugelmühle und das Naturdenkmal „Wildkar Wasserfall“ sowie ein Feuchtbiotop und ein Brechelbad-Museum, bietet sich der „Teufelsgraben“ als besonders erlebnisreicher Erholungsraum an. Im Winter: Die Winter-Fackelwanderungen durch den Teufelsgraben vermittelten den Besuchern besondere Eindrücke des wildromantischen Teufelsgrabens in Seeham.

100% Biologisches Kulinarik-Angebot

Öffnungszeiten der Brotzeitstube Mo, Mi, Fr, Sa und So 11.30 – 24.00 Uhr Di 9.30 – 24.00 Uhr. Do Ruhetag! Bei Mühlenführun­gen erzählt der Müllermeister persönlich vom Weg des Korns zum Brot. Termin nach Vereinbarung. BioParadies SalzburgerLand

/ 59


Partner des BioParadies SalzburgerLand

Pieper Biokosmetik Manufaktur Ein großes, grünes Tor, darauf der Hinweis auf die Produktionsstätte der Pieper Biokosmetik Manufaktur in Salzburg/Sam. Schon beim Eintreten spürt man es. Die Leidenschaft, etwas Besonderes zu kreieren und der Natur dabei Achtsamkeit und Dankbarkeit zu schenken. Im Gespräch mit Maria Pieper werden wir in die feinfühlige Welt der Biokosmetik entführt.

logie werden wir wohl weltweit aus den Problemen nicht herauskommen. Ich denke, das ist inzwischen allen klar. Erreichen Ihre Produkte trotz Hochwertigkeit und des gehobenen Preises die breite Masse? Wir versuchen bewusst, unsere Produkte erschwinglich anbieten zu können. Es wäre auch durchaus möglich, bei einem Diskonter eine „Familiencreme“ anzubieten. Mit günstigeren und trotzdem guten heimischen, biologischen Zutaten wie z.B. Sonnenblumenöl, Bienenwachs, Quellwasser und heimischen Kräutern könnte man eine BioCreme für Alle und für alle Fälle anbieten. Das fände ich sehr spannend. Das würde ich gerne machen.

Wie entstand die Idee, Bio-Kosmetik herzustellen? Mein Mann wollte Bauer werden und wir haben einen Hof in der Südsteiermark gekauft. Ich habe dort als Lehrerin gearbeitet und daneben begonnen, aus den eigenen Kräutern Produkte herzustellen. Die Nachfrage ist schnell gestiegen, und daraus wurde die Pieper Biokosmetik Manufaktur. Vor fünfzehn Jahren sind wir wieder nach Salzburg Wo kann man sich mit Ihren zurückgekehrt. Produkten verwöhnen lassen? Seit einigen Jahren bieten wir ein komplettes SorWas genau versteht man unter „organic care“? timent für Hotels und für Kosmetikerinnen an. ImNaturkosmetik muss man inzwischen von Biokos- mer mehr Menschen möchten auch im Urlaub und metik unterscheiden. Organic ist der Begriff, der bei der Kosmetikerin mit Bio-Produkten verwöhnt international verstanden wird. Wir produzieren werden. Dann ist auch noch eine Frisörlinie dazunach Richtlinien für Biokosmetik, verankert im gekommen. Österreichischen Lebensmittelbuch, Kapitel A 8 Abschnitt Biokosmetika. Geprüft werden wir von Alle Pieper Biokosmetik Produkte können im der akkreditierten Prüfstelle Austria Bio Garantie. Online.Shop unter www.pieper-biokosmetik.at bestellt werden. Sie verwenden ausschließlich hochwertige Rohstoffe aus nachhaltigem Anbau und Pieper Biokosmetik Manufaktur GmbH unterstützen auch den Fairen Handel? Rechtes Salzachufer 30, 5020 Salzburg T +43 662 452585 Ja. Die Regeln des nachhaltigen Anbaus sind in der office@pieper-biokosmetik.at Bio-Verordnung für landwirtschaftliche Produkte www.pieper-biokosmetik.at verankert. Ohne nachhaltige Ökonomie und Öko-

60 / BioParadies SalzburgerLand


bambichlhof

Willkommen am Kräuterhof Familie Mösenbichler - Bambichlweg 1 - 5330 Fuschl am See T +43 6226 8564 - bambichlhof@fuschl.tv – www.bambichlhof.com

Der Bambichlhof liegt in idyllischer Lage in der Nähe des Fuschlsees. Kräuter aus dem eigenen Bio-Kräutergarten werden in der Küche, für Kräuterbäder und Kräuterkissen in den Zimmern verwendet.

Genuss & Kulinarik

Das Salzburger Bio-Frühstück aus hofeigenen Produkten sorgt für einen guten Start in den Tag. Für Gäste der Ferienwohnung werden Brötchenservice und frische Milch angeboten.

Biosophie

Familie Mösenbichler hat sich ganz den Bio-Kräutern verschrieben und aus den frischen Kräutern werden köstliche Salate, Limonaden, Fitness-Drinks, Essige und Öle gezaubert.

Schlafen & Wohnen

Man wohnt in der 56 m² Ferienwohnung in der ausgebauten Mansarde oder in einem der 3 Gästezimmer. Das Frühstück wird in der gemütlichen Bauernstube serviert.

Aktivitäten & Erholung

Im Sommer: Wandern, freier Eintritt ins Fuschlseebad. Im Winter: Rodeln und Schlauchrutschen auf den Hängen rund um den Hof. Ausgedehnte Winterwanderungen im Pulverschnee, Einstieg in die sonnige Bambichlloipe direkt am Haus und freier Eintritt in die Saunen des Fuschlseebades. BAUERN-WELLNESS: Molke-, Heublumen-, Steinölbad, Massagen, Magnetfeld.

Salzburger Bio-Frühstück

Herzoghof

Urlaub, abseits von Hektik und Stress

Es wird Rücksicht auf Allergiker genommen: Es dürfen keine Tiere ins Haus und in den Zimmern gibt es Holzböden.

Genuss & Kulinarik

Salzburger Bio-Frühstück mit Produkten teilweise aus der eigenen Landwirtschaft (Milch, Eier, Marmelade, Apfelsaft).

Familie Widauer - Otting 5 5771 Leogang - T +43 6583 8443 herzoghof@sbg.at www.herzoghof-leogang.at Der Herzoghof ist ein neu renovierter Bio-Bauernhof in sonniger Tallage in Leogang mit Ausblick auf die Leoganger Steinberge.

Biosophie

Als Biolandwirtschaft und Mitglied bei Urlaub am Bauernhof Schlafen & Wohnen legt Familie Widauer Wert auf Vier gemütliche Zimmer mit Holzböden, eine gesunde, biologische Le- Vollholzmöbeln, bensweise mit und in der Natur. Safe, Kabel-TV, Internetzugang,

Dusche/WC, Fön und Balkon. Eine schöne 60m² Ferienwohnung mit 2 Schlafzimmern, Bad/ Dusche, WC getrennt, eine komplett eingerichtete Wohnküche, TV und Internetzugang.

Aktivitäten & Erholung

Im Sommer: Wandern, Radfahren, Biken, Sommerrodeln und Schwimmen. Löwen-Alpin-Card inklusive!! (freier Eintritt in die Freibäder in Leogang und Saalfelden, tägl. 1 Berg- und Talfahrt mit den Bergbahnen, u.v.m.) Im Winter: Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang ist nur 5 km entfernt, der Schibus hält direkt am Haus, Langlaufloipe führt am Haus vorbei. Winterwanderwege, Rodeln

Salzburger Bio-Frühstück BioParadies SalzburgerLand

/ 61


Kleintödlinggut

Urlaub auf einem echten BioBauernhof

Patrizia und Sebastian Herzog Ecking 6 - 5771 Leogang T + 43 6583 8686 sebastian.herzog@bio-austria.at www.urlaub-anbieter.com/ biohof-kleintoedling.htm Wenn Sie vormittags von einem krähenden Hahn geweckt werden und vom Zimmer aus ein herrliches Alpenpanorama genießen können, beginnen Ihre schönsten Tage im Jahr. Willkommen im Urlaub am Bauernhof in Leogang.

Biosophie

Zu einem Urlaub am Bauernhof gehört das echte Bauernhofleben kennenlernen. Damit das auch für die nächsten Generationen so bleibt, achtet die Familie Herzog auf eine nachhaltige Landwirtschaft und auf eine sorgsame Auswahl der Bio-Produkte, die am Hof angeboten werden.

Genuss & Kulinarik

Freuen Sie sich auf das leckere Salzburger Bio-Frühsück. Es werden regionale und saisonale Produkte bevorzugt. Es wird auf „Fair Trade“ Produkte geachtet. Hochwertige Bio-Qualität bei Milchprodukten, Eiern und vielem mehr. Alle Zimmer sind mit Vollholzmöbeln ausgestattet, die besonders naturverträglich sind. In einigen Zimmern wurde Zirbenholz verwendet, was für ein wohltuendes Ambiente sorgt.

Nachhaltig Urlauben

Familie Löcker Oberbayrdorf 21 - 5581 St. Margarethen - T +43 6476 297 info@biourlaub.at - www.biourlaub.at „Einfach Urlaub“ machen im Lungauer Murtal mit jeder Menge Genuss-Produkten vom Bauernhof. Bio-Köstlichkeiten werden auch zum Mitnehmen im eigenen Hofladen angeboten. Dass Bio besser schmeckt, davon können sich die Gäste hier täglich überzeugen. Eine Spezialität sind die selbstgemachten Nudeln aus Tauernroggen, der nur im Salzburger Lungau ge- Genuss & Kulinarik Zum Salzburger Bio-Frühstück züchtet wird. gibt es Produkte vom Bauernhof: Kartoffeln, Dinkel, Roggen,

62 / BioParadies SalzburgerLand

Die unberührte Natur rund um Leogang ist für Familien mit Kindern genau der richtige Ort, um die Umwelt kennenzulernen. Im Sommer: sind schattige Wälder, kühle Bäche und Flüsse, die schönen Berge und die kleinen Seen wie ein riesiger Abenteuerspielplatz. Im Winter: kann neben dem Skifahren, die herrliche Naturlandschaft bei einer Winterwanderung oder bei einer Rodelpartie erlebt werden.

Schlafen & Wohnen

Biohof Sauschneider

Biosophie

Aktivitäten & Erholung

Salzburger Bio-Frühstück

Weizen, verschiedenes Gebäck, Vollkornbrot, Kuchen, Milch, Butter, Käse, Speck.

Schlafen & Wohnen

Vier gemütlich eingerichtete Selbstverpf leger-Ferienwohnungen für bis zu 8 Personen mit Küche, Balkon, Kabel-TV, Dusche/WC.

Aktivitäten & Erholung

Im Sommer: Radfahren (hauseigene Fahrräder), Wandern, am Bauernhof mithelfen (die Kühe von der Weide holen, füttern und melken, u.v.m.) Im Winter: Skischaukel Katschberg-Aineck (mit Skischule und Kinderbetreuung) zu Fuß erreichbar.

Salzburger Bio-Frühstück


Sinnlehenhof

Bio-Bauernhof mit eigener Alm und Käserei

Familie Scheiber - Hirnreit 8 5771 Leogang - T +43 6583 8438 sinnlehen@aon.at www.sinnlehen.at Man wohnt am Sinnlehenhof in Alleinlage, umgeben von den eindrucksvollen Gipfeln der Leoganger Steinberge, in gemütlichen Ferienwohnungen oder Zimmern.

Biosophie

Familie Scheiber versorgt die Gäste mit Produkten vom eigenen Bio-Bauernhof. Wer wissen will, woher die köstliche Butter

Suppangut

Heiraten am Bauernhof Familie Prodinger Pichl 10 - 5571 Mariapfarr T +43 6473 8269 prodinger.suppangut@sbg.at www.tiscover.at/suppangut

Ein historischer Bauernhof in Alleinlage auf 1.100m Seehöhe, in einzigartiger Lungauer Kulturlandschaft nahe des heilklimatischen Orts Mariapfarr.

Biosophie

Seit 1982 ist die organisch biologisch geführte Landwirtschaft der Familie Prodinger amtlich bestätigt. Der Hof wird mit viel Liebe, Hingabe, Leidenschaft und Überzeugung bewirtschaftet.

und die 6 verschiedenen Käsesorten kommen, wandert hinauf zur Almkäserei auf der Sinnlehenalm.

Rodeln, Eisstockschießen, Pferdeschlitten, Fackelwanderungen.

Genuss & Kulinarik

Salzburger Bio-Frühstück mit Käse, Butter, Marmelade, Milch, Wurst und Brot – teilweise aus eigener Produktion.

Schlafen & Wohnen

Komplett für einen Selbstversorger-Urlaub eingerichtete Ferienwohnung und -häuschen. Verschiedene Zimmer mit Dusche, WC und Sat-TV.

Aktivitäten & Erholung

Im Sommer: Die Löwencard ist inklusive (kostenlose Berg- und Talfahrt Asitz, Eintritte in Bäder u.v.m.), Wandern, Mountainbiken. Im Winter: Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang (ca. 3 km zur Asitz-Bahn), Langlaufen,

Genuss & Kulinarik

Auf Wunsch wird das Salzburger Bio-Frühstück mit Produkten aus der eigenen organisch biologischen Landwirtschaft angeboten.

Salzburger Bio-Frühstück

Schafe und Katzen am Hof freuen sich auf Streicheleinheiten.

Schlafen & Wohnen

Alle Ferienwohnungen sind mit Balkon ausgestattet. Es gibt einen großen Aufenthaltsraum, die Stub´n, in der alle Gäste Platz finden und gemeinsam das Mittag- oder Abend-Essen zubereiten, sowie gesellige Stunden in gemütlicher Atmosphäre verbringen können.

Aktivitäten & Erholung

Heiraten wie im Märchenbuch mit eigener Kapelle. Zur Agape werden selbstgebackenes Brot und Frischkäse mit feinen Kräutern gereicht. Die verdiente Auszeit genießt man in der Sitzgruppe unterm Lindenbaum oder lässt die Seele am idyllisch gestalte­ten Teich baumeln. Die Ponys, Esel,

Im Sommer: Viele Bergseen in der Umgebung. Mountainbike-, Rad- und Nordic-Walking-Strecken direkt vor dem Haus. Auf unserer Alm können Sie beim Kühe melken helfen. Im Winter: Schneeschuh-Wan­dern, Schlittenfahren, Langlaufen (Loipe vor dem Haus) und SkitourenGehen. Viele Skige­biete in unmittelbarer Nähe.

Salzburger Bio-Frühstück BioParadies SalzburgerLand

/ 63


BioParadies SalzburgerLand Interview

Kräuter-pionier Ernst Kocher

Des Kochers bunte Welt nen die Pflanzen bzw. deren Pollen und deren Nektar als Nahrung und die Pflanzen die Bienen wiederum zur Befruchtung. Damit aber auch die Pflanzen eine gute Versorgung an Nahrung mit Nährstoffen haben, ist in der Landwirtschaft auf einen guten Tiermist als wesentlicher BestandSeit Ihrem zehnten Lebensjahr beschäftigen teil eines hochwertigen Komposts nicht zu verSie sich mit Bienen, Wild- und Kulturkräutern zichten. So können wir mit unserem Hühnermist und deren Einfluss auf den Menschen und die eine ideale Kompost-Mischung, zusammen mit Natur. Wie kommt man als Zehnjähriger dazu? den Abfällen aus unserem Kräuteranbau (Stängel Mein Großvater hatte bereits auch Bienen gehal- oder braune Blätter, kleine Anteile von Laub etc.) ten; ich konnte ihn leider nicht mehr kennen ler- schaffen, welche mit dem Umweg über die Kräuter nen. Die alte, von ihm errichtete Bienenhütte war auch wieder den Bienen zugute kommt. in meiner Jugend noch vorhanden und der Duft der Bienenwaben und das Bauwerk haben mich Welche Kräutersorten bauen Sie an? Welche schon immer fasziniert. Ein Nachbar, welcher wachsen in Ihrer Umgebung von Natur aus selber mehrere Bienenvölker hatte, schenkte mir und welche mussten Sie kultivieren? meinen ersten Bienen-Schwarm, auf den ich heu- In der Kultur haben wir von der Apfelminze, Pfefte noch stolz bin. ferminze, Orangenminze, Zitronenminze, Eibisch, Königskerze, Malve, Stockrose, Salbei, GoldmeWas macht den Beruf des Imkers lisse, Zitronenmelisse, Ringelblume bis zum Ysop so besonders, so faszinierend? eine Vielzahl an Kräutersorten in unterschiedlicher Man beobachtet die Biene und stellt sich dabei fol- Stückzahl. Auch bei den Wildkräutern, die von der gende Frage: woher kommt denn die Nahrung zu Pflege her keine besonderen Anforderungen stelwelcher Zeit? Somit lernt man auch die Pflanzen len, haben wir von Birkenblättern, Schlüsselblume, besser kennen und sieht nach und nach die Zu- Brennnessel, Beifuß, Schafgarbe, Spitzwegerich, sammenhänge. So etwa, dass die Bestäubung der Himbeerblättern, Hirtentäschel, Johanniskraut, Pflanzen immer auch mit Nahrung für die Bienen Oregano, Weidenröschen usw. eine große Ausverbunden ist. In weiterer Folge sorgt der Imker wahl in unseren Wiesen und Waldrändern verfügso in einer großen Vielfalt für viele Bestandteile bar. Dort haben diese von Natur aus die richtigen der uns umgebenden Natur und letztendlich auch, Nachbar-Pflanzen, müssen allerdings zum jeweils unabhängig vom Honig oder den gesammelten richtigen Zeitpunkt geerntet werden. Pollen, für den Menschen. Sie gehören dem Biobauern-Verband „ERNTE Wie bringt man all die unterschiedlichen für das Leben“ an. Was genau bedeutet das für Tätigkeiten, denen Sie nachgehen – wie die den Umgang mit Boden und Mensch? Imkerei, den Kräuteranbau und die GeflügelFür mich bedeutet das, darauf zu achten, dass Bozucht – unter einen Hut? den und Wasser keinerlei Verschmutzung erfahren. Für mich sind all diese auf den ersten Blick viel- Durch die Fruchtfolge, eine den Boden fördernde leicht unterschiedlich erscheinenden Tätigkeiten Reihenfolge der anzubauenden Pflanzen, wird der durch natürliche Kreisläufe miteinander verbun- Boden nur genutzt, aber nicht ausgenutzt; daher den. Speziell die Kräuter, hier brauchen die Bie- wird dem Boden immer auch eine ErholungsAlles im Kreislauf der Natur, so lebt und wirtschaftet Ernst Kocher. Imkerei, Kräuterbau und Geflügelzucht, auf den ersten Blick sehr unterschiedliche Bereiche, die bei näherer Betrachtung jedoch gar nicht ohne einander auskommen.

64 / BioParadies SalzburgerLand


BioParadies SalzburgerLand Interview

phase nach einem zehrenden Nutzpflanzenanbau gewährt. Der Einsatz von effektiven Mikroorganismen unterstützt das Bodenleben und somit ein gesundes Wachstum der verschiedenen Pflanzen, die so auch ein natürliches Aroma und besseren Geschmack enthalten. Entscheidend für den Menschen ist die Herstellung von rückstands- und schadstofffreien Lebensmitteln.

Welchen Tee würden Sie einem überarbeiteten, gestressten Menschen zur Entspannung empfehlen? Unseren Abendtee mit folgender Zusammensetzung: Zitronenmelisse, Goldmelisse, Johanniskraut, Ringelblume und Minze. Für die Zubereitung ist eine Zeitdauer von 15 Minuten wichtig, da sonst die beruhigenden Teile nicht freigesetzt werden. Auch zum Trinken des Tees sollte man sich Zeit nehmen.

Welchen Unterschied macht es, ob ich mit einem im Topf gezogenen oder einem wild gewachsenen Kraut, zum Beispiel Salbei, koche? Ein Wildkraut hat immer den geeigneten Nachbarn und muss sich in der Natur als Kraut bei jedem Wetter behaupten. Im Topf sind der natürlichen Stärke meist Grenzen gesetzt.

BioParadies SalzburgerLand

/ 65


Dein Logenplatz SALZBURGERLAND.COM

66 / BioParadies SalzburgerLand


BioParadies SalzburgerLand TOSA Publishing  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you