Page 59

USA (Hawaii):

Der Kilauea Pele war eine aufbrausende Göttin. Darum schickte ihr Vater sie von Tahiti nach Hawaii. Hier schuf sie mit ihrem magischen Stab diverse Vulkane auf den Inseln, ständig bekämpft von ihrer Schwester, der Wassergöttin Namaka. Nach der Kapitulation Namakas zog Pele sich in den Halemaʻumaʻu zurück, einen Krater des Vulkans Kilauea. Der Kilauea auf der hawaiianischen Insel Big Island ist ein 1.247 Meter hoher Schildvulkan. Er zählt zu den aktivsten Vulkanen der Erde. Der jüngste Ausbruch hält seit 1983 an. Die recht dünnflüssige Lava entströmt dem Puʻu-ʻŌʻō-Krater und fließt 200 Grad heiß in den Pazifik, dort versteinert sie und vergrößert dadurch die Insel. Da die Lavamassen langsam fließen statt zu sprudeln, sind sie für Besucher kaum gefährlich und können beobachtet werden.

Big Island Die jüngste der insgesamt 137 hawaiianischen Inseln ist auch die größte. Big Island besitzt so viel Fläche wie alle anderen zusammen. Sie ist weniger stark besucht als Maui und Oahu. Ihre Landschaft ist geprägt vom Kontrast zwischen erhärteter, schwarzer Lava und saftig grüner Fauna. Darüber scheint an 350 Tagen im Jahr die Sonne. Neben dem Kilauea-Vulkan gibt es hier auch die deutlich größeren Vulkane Mauna Loa und Mauna Kea. 1

WOHN

59

Profile for TopaTeam GmbH

TopaTeam WohnSinn 0317  

TopaTeam WohnSinn 0317  

Profile for topateam