Issuu on Google+

20 JAHRE

HÖRBAR SCHÖNER


hörbar schöner Betrete ich einen Raum, wirkt auf mich als erster Eindruck seine Architektur – seine Dimensionen, Materialien, Oberflächen. Dann nehme ich seine Akustik wahr. Ich höre seine Klangqualität und Schönheit. Seit 1991 folgen wir unserer Leidenschaft, Räumen jeder Art auf allen Kontinenten visuelle und akustische Schönheit zu geben. Edle Elemente der Raumgestaltung stimmen wir in Ästhetik und Akustik sorgfältig aufeinander ab. Für die Decken- und Wand-Bekleidungen verwenden wir ausgesuchte Materialien, die wir kundenspezifisch bearbeiten. Mit innerem Feuer und innovativen Ideen schaffen unsere Mitarbeitenden genau nach Ihren Wünschen vollendete gestalterische und klangliche Lösungen. Arthur Fries, Inhaber

New York Times Building, Auditorium, New York – USA

Unser Titelbild zeigt das Auditorium der New York Times, wo politische und journalistische Veranstaltungen von Welt stattfinden. Der bekannte Architekt Renzo Piano, Paris/New York entschied sich für TOPAKUSTIK Elemente 14/2, mit am Rand abgesetzten Rillen. Der gesamte Raum ist mit Furnier aus einem einzigen amerikanischen Kirschbaum ausgeführt.


3

I n h a LT

DAS RAFFINIERTE AKUSTIKSYSTEM

Er hält lich in L amellen mit Nu t - K amm -Ver bindung ( B r e i t e = 12 8 m m ) f ü r f u g e n l o s e B e k l e i d u n g e n o d e r i n P a n e e l e n ( B r e i t e 3 0 0 –12 0 0 m m ) f ü r d e m o n t i e r b a r e oder struk turier t e Bek leidungen. Perforation

GRUNDLAGEN

6 / 7

RILLUNG FEIN

8 / 9

RILLUNG MITTEL

10 / 11

RILLUNG BREIT

14 / 15

T O PA K U S T I K S p e z i a l r i l l e n

16

T O PA K U S T I K E a s y

17

AUSWAhLhILFE

18 / 19

T R Ä G E R P L AT T E N

20 / 21

OBERFLÄchEN

22 / 23

KANTEN + ABSchLüSSE

24 / 25

M O N TA G E

28 / 29

GRUNDLAGEN

30 / 31

TOPPERFO–T

32 / 33

TOPPERFO–M

34 / 35

TOPPERFO–clou, –Micro

36

TOPPERFO Spezial

37

TOPPERFO Lamellen

38 / 39

SIxTY–SYSTEM

40 / 41

SchRANKFRONTEN

44

FORMELEMENTE

45

SPORThALLEN, SchWIMMBÄDER

46 / 47

QUALITÄT + NORMEN, REFERENzEN

48 / 49

VERTRIEB + SERVIcE

Paneele

Lamelle

TechnIK

P E R F O R AT I O N N A c h W U N S c h

K o n v e n t i o n e l l e M - P e r f o r a t i o n , d i s k r e t e T- P e r f o r a t i o n oder feinste Per foration (clou / Micro). Erhältlich in Lamellen und Paneelen.

Perforation rückseitig

Perforation sichtseitig

Wichtige hinweise sind gerahmt. Bitte diese besonders beachten!

MS Microelectronics, Genf

Paneele

Lamelle

TechnIK

Rillung

4 / 5

.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. ...


4

Das raffinierte Akustiksystem für Wand- und Deckenbekleidungen. über zehn verschiedene Rillungen stehen zur Wahl. Dank der rückseitigen Perforation in der Bienenwaben-Struktur behält die Trägerplatte Ihre Stabilität weitgehend. Anschnitte beispielsweise sind überall möglich.

Strukturen mit breiten Rillen und starkem hell-Dunkel-Kontrast sind insbesondere bei horizontaler Anwendung problematisch > Flimmergefahr! Empfehlung: Verwenden Sie bei Wandbekleidungen die feinen Rillungen (9/2, 14/2, 29/3, 30/2).

Hz

4000

2000

1 TOPAKUSTIK- Element in 16 mm MDF

3 2 1

500

2 Akustikvlies SP 60 aufkaschiert

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

1000

3 Mineralwolle 30 mm (40-60 kg/m3)

4

250

4 Lufthohlraum variabel 55 mm

4 3 2 1

215 mm

Messung nach ISO 354 Aufbau:

125

aKusTIK mIT sysTem

Alle TOPAKUSTIK-Typen sind mit verschiedenen rückseitigen Perforationen erhältlich. Das erlaubt dem AkustikIngenieur, die Bekleidungen optimal auf die geforderte Absorption abzustimmen. Die in diesem Prospekt aufgeführten Absorptions-Werte entsprechen der Norm ISO 354. Weitere Atteste mit anderen hinterlagen (nur Vlies, Melaminharzschaum, u.a.m.) sind auf Anfrage erhältlich.

Die Schallabsorption unserer Produkte wird nach ISO 354:1985 in einem hallraum gemessen. Daraus ergeben sich die s Werte, tabellarisch aufgelistet oder in einem Diagramm aufgezeichnet. Solche Diagramme finden Sie bei den Darstellungen der einzelnen Produkte. Der in den Tabellen angegebene Wert w ist der bewertete SchallEuro NRC aw absorptionsgrad, der in einem genormten Verfahren berechnet wird. 0,80 M B 0,88 Aus dem Wert w wird die Klassierung in die Euroklassen A, B, c, 0,75 M C 0,87 D, E berechnet und abgeleitet (A = höchstes Absorptionsvermögen). NRc (Noise Reduction coefficient) ist die Wertangabe gemäss US Norm. Die Buchstaben L, M, h hinter dem jeweiligen w –Wert werden angezeigt, wenn die Schallabsorption des Produktes im entsprechenden Frequenzbereich um 0.25 höher liegt. L bei 250 hz, M bei 500 oder 1000 hz, bei 2000 oder 4000 hz.

M-Perforation für hohe Absorption im Mittel- bis hochtonbereich. TOPAKUSTIKProdukte mit M-Perforation sind für Anwendungen geeignet, bei denen die Nachhallzeit über das ganze Frequenzband gesenkt werden soll.

T-Perforation für hohe Absorption im Tief- bis Mitteltonbereich. Die hohe Absorption im Tieftonbereich beruht auf der Kombination von kleinen Bohrungen auf der Sichtseite und grossen Bohrungen auf der Rückseite.

Reflektoren: TOPAKUSTIK-Elemente können auch als Reflektoren eingesetzt werden, indem die rückseitige Perforation einfach weggelassen wird. Die Absorptions-Werte sind damit einer normalen Trägerplatte gleichzustellen.


5

m a s s e u n D m aT e r I a L I e n 128 mm

Lamellen Lamellen ergeben dank der präzisen Nut-Kamm-Verbindung eine attraktive, fugenlos wirkende Oberfläche. Die Breite von «nur» 128 mm erlaubt eine Materialdilatation, ohne dass diese im Fugenstoss sichtbar wird. Der Einbau erfolgt auf Lattenrost mittels Klammern oder auf T-Schiene mit Drehclips (Montage, Seite 24).

Brandklasse B2 (ch 4.3) / c-s2, d0

Brandklasse B1 (ch 5.3) / B-s2, d0

Brandklasse A2 (ch 6q.3)

Farblackiert

Echtholz-Furnier

Melaminharz

Farblackiert

Echtholz-Furnier

Melaminharz

Farblackiert

Echtholz-Furnier

16 mm

17 mm

16 mm

16 mm

17 mm

16 mm

16 mm

17 mm

3080 x 128

3080 x 128

Standard 2780 x 128

2780 x 128

3640 x 128

3640 x 128

2780 x 128

2780 x 128

2780 x 128

2780 x 128

3640 x 128

4080 x 128

4080 x 128

4080 x 128

4080 x 128

jedes zwischenmass ist möglich

300 - 1200 mm

Paneele Paneele werden eingesetzt für demontierbare oder strukturiert gestaltete Decken- und Wandbekleidungen. Die grössere Breite (im Vergleich zu den Lamellen) bedingt zwingend eine Fuge zwischen den Platten, um die Materialdilatation aufzufangen. Paneele können mit vielen verschiedenen Kanten versehen werden (Seite 22). So eignen sich Paneele auch für Schrankfronten oder Raumtrenner.

Brandklasse B2 (ch 4.3) / c-s2, d0

Brandklasse B1 (ch 5.3) / B-s2, d0

Brandklasse A2 (ch 6q.3)

Farblackiert

Echtholz-Furnier

Melaminharz

Farblackiert

Echtholz-Furnier Melaminharz

Farblackiert

Echtholz-Furnier

16 mm

17 mm

16 mm

16 mm

17 mm

16 mm

16 mm

17 mm

3640 x 1216

3640 x 1216

3080 x 1216

3080 x 1216

maximal 3640 x 1216

3640 x 1216

3640 x 1216

3640 x 1216

ideal = abgestimmt auf Plattenrohmasse (jedes zwischenmass ist möglich) 2040 x 992 / 640

2040 x 992 / 640

2040 x 992

2040 x 992

2040 x 992

2040 x 992

1540 x 608

1540 x 608

2780 x 992 / 640

2780 x 992 / 640

2780 x 992

2780 x 992

2780 x 992

2780 x 992

3080 x 608

3080 x 608

3640 x 640

3640 x 640

3640 x 640

B2/B1/A2 Brandklasse

Seite 18/19 Seite 20/21

Stand 10/2011 – Aktuelle Masse auf www.topakustik.ch

abgesetzte rillen: Bei Paneelen können die Rillen abgesetzt werden. Die Distanz ist frei wählbar.


6

rILLung FeIn

Ty p 6 / 2 m o d e r T

achsabsTanD = 8 oder 10.66 mm Diese Rillung ist weniger «sichtbar», da das Licht-/ Schattenspiel durch den engen Rillenabstand regelmässig erscheint und damit flächig wirkt. Die feinen Rillungen bedingen eine einwandfreie Montage, da selbst kleinste Differenzen in der Fläche erkennbar sind.

6

ABHÄNGEHÖHE 215 mm 55 mm Seite 4 für mehr Info.

1 Athens Concert Hall, Athen GR

2 Hauptstadtrepräsentation, Berlin DE 1

2

2

8

aw

Euro

NRC

aw

Euro

0,85 M

B

0,91

0,40 LM

D

0,57

0,80 M

B

0,86

0,40 LM

D

0,62

3 Augenärztezentrum Trotte, Sursee

Hz

4000

2000

500

1000

250

4000

2000

500

6/2 T

1000

Masse und Materialien siehe Seite 5 Oberflächen siehe Seite 20/21

250

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

125

6/2 M-7 %

125

Typ 5/3: Für Wandbekleidungen in Strapazierbereichen empfehlen wir TOPAKUSTIK-Elemente mit breiteren Stegen.

NRC

4 Grossratsgebäude, Aarau


7

Ty p 5 / 3 m o d e r T

8

8.7

2

10.66

aw

Euro

NRC

aw

Euro

NRC

aw

Euro

NRC

aw

Euro

NRC

0,90 L

A

0,89

1,00

A

0,93

0,45 LM

D

0,62

0,75 L

C

0,82

0,85 M

B

0,89

0,85 M

B

0,91

0,45 LM

D

0,65

0,75M

C

0,85

3

4

Hz

4000

2000

500

1000

bei der Planung ist das Achsmass von 10.66 mm zu ber端cksichtigen 250

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

125

Hz

4000

2000

500

9/2 M-6 %

1000

250

4000

5/3 T

2000

500

1000

250

125

4000

2000

500

5/3 M-19 %

1000

250

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

125

5/3 M-12 %

3

125

5

Ty p 9 / 2 m


8

rILLung mIT TeL

Ty p 14 / 2 m

achsabsTanD = 16 mm Die beliebtesten TOPAKUSTIK-Typen. hohe Schallabsorption kombiniert mit einer einfachen Montage. Die Rillung bleibt für das Auge auch in einem grösseren Abstand erkennbar.

Masse und Materialien siehe Seite 5 Oberflächen siehe Seite 20/21

16

14 2

ABHÄNGEHÖHE 215 mm 55 mm Seite 4 für mehr Info.

5 Dänische Schule, Schleswig Holstein DE

6 Gerhard Schubert GmbH, Crailsheim DE

7 Etrium, Köln DE 5

6

Hz

4000

2000

500

1000

250

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

125

14/2 M-7 %

aw

Euro

NRC

0,80 M

B

0,88

0,75 M

C

0,87


9

7

4

16

Hz

4000

500

1000

250

125

4000

12/4 T

2000

500

1000

250

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

125

Hz

4000

2000

500

12/4 M-15 %

1000

250

4000

13/3 T

2000

500

1000

250

125

4000

2000

500

12

13/3 M-6 %

1000

250

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

125

13/3 M-12 %

16

125

13 3

Ty p 12 / 4 m o d e r T

2000

Ty p 13 / 3 m o d e r T

w

Euro

NRC

aw

Euro

NRC

aw

Euro

NRC

aw

Euro

NRC

aw

Euro

NRC

0,75 L

C

0,86

0,65 L

C

0,71

0,35 LM

D

0,57

0,80 M

B

0,86

0,63 L

C

0,71

0,75 M

C

0,88

0,60 LM

C

0,76

0,35 LM

D

0,62

0,80

B

0,89

0,57 LM

C

0,74


10

rILLung breIT

Ty p 3 0 / 2 m

achsabsTanD = 32 mm Normaler Absorptionsbedarf kann ideal mit dieser Rillung gelöst werden. Wie bei allen Achsabständen ist auch die Rillung «breit» mit Nuten von 2 mm, 3 mm und 4 mm erhältlich.

Masse und Materialien siehe Seite 5 Oberflächen siehe Seite 20/21

30

2

32

ABHÄNGEHÖHE 215 mm 55 mm Seite 4 für mehr Info.

9 Gemeindehaus, Wollerau

10 Spital Léon Bérard, Lyon FR

4000

2000

500

1000

250

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

125

30/2 M-3,5 %

aw

Euro

NRC

0,55 LM

D

0,68

0,50 LM

D

0,72

11 Riedtveld Academy, Amsterdam NL 9

10

Hz


11

32

28

32

4

aw

Euro

NRC

aw

Euro

NRC

aw

Euro

0,65 L

C

0,73

0,55 LM

D

0,78

0,25 LM

E

0,41

0,60 LM

C

0,76

0,55 M

D

0,72

0,25 LM

E

0,47

11

Hz

4000

2000

500

250

28/4 T

125

500

1000

250

Hz

125

4000

2000

500

1000

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

250

28/4 M-7,5 %

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

125

29/3 M-6 %

4000

3

2000

29

Ty p 2 8 / 4 m o d e r T

1000

Ty p 2 9 / 3 m

NRC


meIsTerhaF Te KOmPOsITIOn Lindengrün oder zitronengelb, warmer Bambus oder kühler Ahorn, dazu ein interessantes Fugenbild - und Ihr Raum wird einmalig. Wir produzieren nach Ihren Vorgaben. Soll jedes Teil eine andere Form haben oder setzen Sie auf standardisierte Lösungen? Dank unseren erfahrenen und motivierten Mitarbeitern in Planung und Produktion sowie modernster cNc-Technik können wir fast alle Wünsche erfüllen. Wir freuen uns, Ihre meisterhafte Komposition zu realisieren.

Domsingschule, Stuttgart – Deutschland

Die Domsingschule Stuttgart wurde vom Architekturbüro «no w here architekten stuttgart» geplant. Die Wandbekleidung im grossen chorsaal ist in TOPAKUSTIK 6/2 mit Bambus-Furnier ausgeführt. Die verschiedenen Paneelhöhen sind mit markanten Fugen unterteilt und strukturieren die Wände horizontal. Die Bekleidung folgt teilweise der Kontur des Rohbaus womit sich runde Wandecken ergeben.


14

sPezIaL

caro m

9/2 hr

rILLen Längs- und Querrillung (caro) oder halbrunde Stege (9/2 hR) oder eine individuell abgestimmte Rillung - vieles ist möglich. Beim Objekt «Landesbibliothek Dresden» (Foto unten Mitte) ist die Rillung unregelmässig und stellt damit eine Fortsetzung der Buchrücken dar, die in den Regalen sichtbar sind.

NRC

215 mm

0,85

B

0,84

55 mm

0,80 M

B

0,85

9/2 HR

aw

Euro

NRC

215 mm

0,75 L

C

0,82

55 mm

0,75 M

C

0,85

32

8.66

Oberflächen: 28/4 M + 29/3 M

Brandklasse Trägerplatten: DIN / ch / EN

12 Theater Agora, Lelystad NL 3

10.66

(nur farblackiert)

Rillungen: Formate/Masse:

2

16

Euro

3 4

16 (17)

aw

Caro 29/3 M

29 28

9/2 hR B2 + B1 / 4.3 + 5.3 / c-s2, d0 + B-s2, d0

Paneelen max. 3640 x 1250 mm 13 Sächsische Landesbibliothek, Dresden DE

14 Kinderheim, Wolhusen 12

13

Lamellen max. 4080 x 128 mm


15

T O Pa K u s T I K-

a r i a 12 / 4 m

a ria 28 /4 m

aria Durch die tiefe Rillung und die rückseitige schwarze MDF Platte ist die Perforation kaum zu erkennen. Die Stege wirken als einzelne Leisten. Alle Werkstoffe sind wie folgt klassiert: «Formaldehydfrei wie gewachsenes holz».

NRC

225 mm

0,75 L

C

0,78

65 mm

0,65 M

C

0,77

28

16

4

32

23

Euro

23

12 4

aw

12/4 M 7,5%

Lagerartikel: Lamellen 12/4 M-15 % sofort ab Lager Oberflächen:

Fichte Massivholz

Fichte Massivholz

Perforation:

7,5 % + 15 %

7,5 % (24/8 = 9,3 %)

Brandklasse Trägerplatten: DIN / ch / EN Formate/Masse:

B2 / ch 4.3 / c-s2, d0 Lamellen 3980 x 128 mm / Paneelen auf Anfrage Weitere Ausführungen auf Anfrage. 14


16

easy

Ty p 14 / 2 m -7 %

Das Schnell-Lieferprogramm von TOPAKUSTIK F체r Mengen bis 100 m2 Lieferung in 1-2 Wochen ab Werk Die Kollektion wechselt je nach Nachfrage. Bitte aktuelle Kollektion unter www.topakustik.ch/easy nachpr체fen.

Buche 4431G

Ahorn 3590G ab 2012 2106G

Beachten Sie die Lamellen-L채nge:

8 40

0+

/-2

Ty p 2 9 / 3 m - 6 %

128

Melaminharz Buche 4431G

15 Restaurant Metzgern, Sarnen 16 Gemeindehaus, Wollerau

17 Kirche St. Valentin, Limbach DE 15

16

Ahorn 3590G ab 2012 2106G


17

a u s Wa h L h I L F e T O Pa K u s T I K - L a m e l l e n

14/2 13/3 12/4 6/2 5/3 9/2 30/2 29/3 28/4

M M M M M M M M M

S. S. S. S. S. S. S. S. S.

easy Kollektion eco Kollektion weiss lackiert farbig lackiert Echtholz furniert eco plus Kollektion

Absorption

+

mech. Widerstand

+

Liefertermin

+

Preisvergleich

+

6/7 6/7 6/7 8/9 8/9 8/9 12/13 12/13 12/13

S. S. S. S. S. S.

16 21 21 21 20 21

17


18

mIT TeLDIchTe F a s e r P L aT T e n ( m D F ) TOPAKUSTIK- und TOPPERFO-Produkte werden in Standardausführung aus mitteldichten Faserplatten (MDF) gefertigt. Dank der homogenen Struktur eignet sich MDF hervorragend. MDF-Platten werden aus Weich- und hartholzfasern hergestellt. Es werden nur Platten verarbeitet, die die internationalen Emissionswerte E1 erfüllen oder unterbieten. So führen wir auch formaldehydfreie MDF-Platten der Klasse EO in unserem Sortiment. MDF-Platten mit dem FSc-Label sind ebenfalls verfügbar.

ÜbersIchT mDF-rOhPLaTTen Materialbezeichnung

Brandklasse

Dilatation in klimatisierten Räumen 19° – 23° celsius, 40 % – 50 % relative Luftfeuchte

DIN (ch)

EN 13501-1

MDF E1-B2 Standard

B2 (4.3)

c-s2,d0

+

+

+

0.8 mm /1 m = 0.8 %

MDF E1-B1 schwer brennbar

B1 (5.3)

B-s2,d0

+

+

+

1 mm /1 m = 1 %

MDF E0-B1 schwer brennbar

B1 (5.3)

B-s2,d0

+

+

+

1 mm /1 m = 1 %

MDF E0-B2 formhaldehydfrei

B2 (4.3)

c-s2,d0

+

+

&

0.8 mm /1m = 0.8 %

MDF E0-B2 FSc

B2 (4.3)

c-s2,d0

+

+

&

0.8 mm /1m = 0.8 %

MDF E1 bedingt feuchtfest V313 B2 (4.3)

c-s2,d0

+

+

&

1 mm /1m = 1 %

MDF E1/ E0 schwarz, rot, gelb...

c-s2,d0

+

+

&

0.8 mm /1m = 0.8 %

B2 (4.3)

branDbeLasTung nach eurOKLasse

en 13501-1

TOPAKUSTIK und TOPPERFO sind in umfangreichen Tests gemäss Euroklasse EN 13501-1 geprüft worden und sind in der flammhemmenden Ausführung wie folgt klassiert: B-s2,dO ch 6.3 6.q3 5.3 4.3

zuordnungstabelle DIN EN A1 A1-s1, d0 A2 A2-s1, d0 B1 B-s2, d0 B2 c-s2, d0

Tabelle dient lediglich als Orientierung

Dieser Code beinhaltet die folgenden Werte: B wenig oder kein Beitrag zur Feuerausbreitung s2 kleine oder unbedeutende Rauchentwicklung d0 keine brennbaren Partikel oder Tröpfchen im Brandfall Das System ist in folgende Klassen aufgeteilt: A1 kein Beitrag zur Feuerausbreitung A2 kein nennenswerter Beitrag zur Feuerausbreitung B wenig oder kein Beitrag zur Feuerausbreitung c begrenzter Beitrag zur Feuerausbreitung D Beitrag zur Feuerausbreitung E starker Beitrag zur Feuerausbreitung

DurchgeFärbTe TrägerPLaTTen Schwarz oder farbig durchgefärbte Trägerplatten erlauben interessante Effekte bei TOPAKUSTIK- und TOPPERFO-Elementen. Für Wandbekleidungen ist ein allzu starker hellDunkel-Kontrast (z.B. Ahorn auf MDF schwarz) nicht zu empfehlen – Flimmergefahr.

Trägerplatten natur lackiert: Alle Trägerplatten werden industriell gefertigt. Farbunterschiede auch innerhalb einer Produktions-charge sind nicht zu umgehen. Das Auftragen des Schutzlackes kann diese Unterschiede noch mehr zum Vorschein bringen.


19

sPezIeLLe T r ä g e r P L aT T e n TOPAKUSTIK und TOPPERFO können auch aus weiteren gebräuchlichen Trägerplatten hergestellt werden. Diese lassen sich unterteilen nach Anforderung bezüglich – Brandverhalten – Aussehen, z.B. spezielle Oberfläche oder Aufbau der Platte – spezielle Eigenschaften bezüglich Statik oder Feuchtigkeit

ÜbersIchT sPezIeLLe TrägerPLaTTen

RESAP®

Eignung für Feucht– räume

Brandklasse DIN (ch) A1 (6.3)

Rohformate: bitte Maximalformate bei Typendetails beachten

+

+

3080 x 1250

Dilatation in klimatisierten Räumen 19° – 23° celsius 40 % – 50 % relative Luftfeuchte

Legende:

0.4 mm /1m = 0.4 %

ungeeignet

+

gut geeignet

~

bedingt geeignet,

& auf Anfrage

Farbdifferenzen bei Rohplatten berücksichtigen.

zementspan

A2 (6.q3)

+

&

2600 / 3100 x 1250

0.8 mm /1m = 0.8 %

Span E1

B2 (4.3)

&

&

&

DIV

0.8 mm /1m = 0.8 %

Grobspan OSB B2 (4.3)

~

&

DIV

0.8 mm /1m = 0.8 %

Forex

B1 (5.3)

+

&

3050 x 1220

Sperrholz

B2 (4.3)

~

+

&

DIV

3-Schicht

B2 (4.3)

~

~

DIV

0.8 mm /1m = 0.8 %

DIV diverse weitere Formate, bitte anfragen.

Erläuterungen: Echtholz-Furnier S. 20 Farblackiert S.21 Melaminharz S.21

2 RESAP® ist eine nicht brennbare Platte (A2 – ch: 6q.3), hergestellt aus Naturgips und recyclierten zellulosefasern. RESAP® ist eine eingetragene Marke der n’h Akustik + Design AG

Farbig oder weiss lackierte Bekleidungen: homogener Aufbau = Oberfläche und Kanten sind ohne Kanten-Belegung lackierbar. Für eine weitgehend porenfreie Lackierung empfielt sich die Ausführung RESAP-Plus

Furnierte Bekleidungen: Die hellbraune/beige Durchfärbung der Platte ist in den Rillen oder Perforationen sichtbar und ergibt zusammen mit Eiche, Buche oder hellen Furnieren eine hochwertige Aesthetik.

DILaTaTIOn Des TrägermaTerIaLs: holzwerkstoffe sind hygroskopisch und wirken bei wechselnder Raumfeuchte ausgleichend auf das Raumklima. Wechselnde Raumfeuchte bewirkt aber auch das Schwinden und Quellen der holzwerkstoffe. In klimatisierten Räumen ist mit einer Materialdilatation von 1mm pro 1m zu rechnen, in nicht klimatisierten Räumen ist eine Dilatation von 2mm pro 1m möglich! TOPAKUSTIK- und TOPPERFO Paneele sind daher entsprechend der Elementgrösse mit Fugen von 3-6 mm zu trennen. Der Einbau hat unter möglichst gleichem Raumklima zu erfolgen, wie für die benützten Räume zu erwarten ist. TOPAKUSTIK- und TOPPERFO sind während 3 - 4 Tagen ohne Verpackungsfolie im Einbauraum zu akklimatisieren. Für detailliertere Informationen konsultieren Sie die «Verarbeitungsrichtlinien für TOPAKUSTIK und TOPPERFO» im Montagehandbuch.

TechnIK

Materialbezeichnung


20

echThOL z FurnIerTe OberFL ächen TOPAKUSTIK-Elemente werden in allen gebräuchlichen holzarten furniert. Die Furniere werden kommissionsweise verarbeitet um ein möglichst gleichmässiges Aussehen in Farbe und Maserung zu erhalten. Das Furnierbild wird ebenfalls beeinflusst durch den zuschnitt und das zusammensetzen. holz ist ein Naturprodukt. Allgemeingültige Regeln und Normen zum Furnier sind daher nicht möglich. Die Abstimmung des Furniers muss im zusammenhang mit jeder einzelnen Kommission erfolgen.

Verschiedene Längen von Lamellen oder Paneele: Die Auswahl des Furnieres erfolgt abgestimmt auf die Länge der Lamelle oder Paneele. Bei verschiedenen Längen kann daher verschiedener Furnier verarbeitet werden. Soll die ganze Kommission mit dem gleichen Furnier hergestellt werden (höherer Furnier-Verschnitt) ist dies als Bedingung aufzuführen. Riftfurniere (Streiferfurnier oder Echt-Quartier) auf Paneele: Gestürztes Furnierbild: ausgewogene Farbübergänge, jedoch unterschiedliche Brechung des einfallenden Lichtes. Dadurch kann ein hell-Dunkel-Streifeneffekt entstehen. Geschobenes Furnierbild: Farbübergänge nicht ausgewogen, jedoch kein Streifeneffekt durch unterschiedliche Lichtbrechung.

LacKIerung:

Die Lackierung erfolgt mit hochwertigen Wasser-Lacken, je nach Anforderung flammhemmend, oder nach Kundenwunsch, z.B. gewachst oder in anderen Lacksystemen. helle holzarten wie Ahorn oder Birke werden leicht aufhellend lackiert. NM = natur, matt lackiert UNB = Unbehandelt AM = aufhellend, matt lackiert

hOLzarTen:

Die Abbildungen zeigen für Wand- und Deckenbekleidungen häufig angewendete holzarten. Für kurze Längen besteht eine breitere Furnierauswahl. Die Abbildungen sind in Bezug auf Farbe und Maserung absolut unverbindlich.

Buche gedämpft ideal 3640 mm max. 4080 mm

Ahorn europ. + amerik. ideal 3640 mm max. 4080 mm

Eiche ideal 3640 mm max. 4080 mm

Birke gemessert + geschält ideal/max. gem. 3640/4080 mm ideal/max. gesch. 2780/3000 mm ...und viele weitere holzarten Mit unserem Konfigurator können Sie Furnier und Perforation wählen. Der Effekt ist sofort sichtbar. Siehe www.topakustik.ch

amerik. Kirsche ideal 3640 mm max. 4080 mm

amerik. Nussbaum ideal 3640 mm max. 4080 mm

Wenge bis 2780 mm


21

W e I s s O D e r Fa r b I g L acKIerTe OberFL ächen Standardmässig werden Wasserlacke angewendet, welche bezüglich Oekologie und mechanischen Werten höchsten Anforderungen entsprechen. Die Farbangabe nach RAL oder NcS gilt als Grundlage. Die Lackierung erfolgt mit Spritzrobotern der neuesten Generation, die Gewähr für einen gleichmässigen Auftrag bieten. Bedingt durch die Rillen und Bohrungen der Elemente ergibt sich gegenüber glatten Elementen ein verändertes Farbbild. Bei einer kundenseitigen Farblackierung von TOPAKUSTIK-Elementen ist zu beachten, dass ein gleichmässiger Farbauftrag auch in den Rillen für ein gutes Endresultat absolut notwendig ist. weiss matt (Standard = RAL 9010) farbig matt nach NcS- oder RAL-Farbkarte

Schutzlack für Wände: Wir empfehlen farbige Lacke zur Erhöhung der Kratzfestigkeit mit einem transparenten Schutzlack abzudecken. Lackierte Oberflächen bieten den Vorteil, dass auch die Rillen gleichfarbig sind.

Weisse Beschichtung in MDF-eco lassen die Rillen markanter hervortreten.

O be r F L ä c he n m I T m e L a m In h a r z be s c hI c h T u n g ( e c o ) TOPAKUSTIK- und TOPPERFO-Elemente sind auch in vier attraktiven MelaminharzBeschichtungen erhältlich (siehe unten). Die Längen der Elemente sollen auf die Masse der Rohplatten abgestimmt werden. Alle nötigen Angaben finden Sie in den Masstabellen Seite 5 für TOPAKUSTIK und Seite 29 für TOPPERFO.

eco plus collection: Weitere MelaminharzDecors ab 150 m2 auf Anfrage. HPL Belag: Alle gängigen hPL-Beläge sind möglich. Formate sind abzustimmen.

unser eco-LagersOrTImenT:

Ahorn 3590 G ab Mitte 2012: 2106 G 4100/5600 x 2070 mm

Buche 4431 G 4100/5600 x 2070 mm

Eiche 2037 G 4100/5600 x 2070 mm

Weiss 151 G

Silber F3009

4100 x 2070 mm 4100 x 2070 mm 5600 x 2070 mm

TechnIK

WEM = FAM =


22

KanTen TOPaKusTIK-Lamellen Kantendetails:

Je nach Länge werden die Lamellen in Mehrfachlängen gefertigt, d.h. die Perforation ist an der Stirnkante sichtbar. Querkanten sind sauber und winklig geschnitten. Längskanten mit Nut-Kamm-Verbindung auf Verlangen mit Nute für Befestigung mit Dreh-clips.

Auf Verlangen: Perforation an den Querkanten zurückgesetzt, Kante lackiert. Die rückseitigen Entlastungsrillen sind systembedingt und in jedem Fall sichtbar.

Auf Verlangen: Anfangs- und Endelemente mit Sichtkante ohne Nut bzw. ohne Kamm.

Produktions-Toleranzen Lamellen: Die TOPAKUSTIK-Lamellen werden standard-mässig mit sauberem Winkelschnitt ausgeliefert. Die Längstoleranz beträgt +/- 2 mm. Auf Verlangen werden die Lamellen im Werk auf Fixmass nachgeschnitten (Toleranz +/- 0.25 mm pro m1 – dies ist nur bei Lamellenlängen bis ca. 1,5 m zu empfehlen. Siehe Dilatation Seite 19) Paneelen: TOPAKUSTIK-Paneelen werden im Werk auf computergesteuerten Anlagen massgenau gefertigt (Toleranz +/- 0.25 mm pro m1). Die TOPAKUSTIK Elemente verlassen die Produktion mit oben aufgeführten (kleinen) Mass-Toleranzen. Durch die Rillung und Perforation der TOPAKUSTIK-Elemente wird die Oberfläche je nach Typ um das zwei- bis dreifache vergrössert. TOPAKUSTIK reagiert daher auf schwankende Raumfeuchte am Einbauort sehr schnell mit Massänderungen (Siehe Dilatation Seite 19)

TOPaKusTIK-Paneele Kantendetails:

Sichtkante, Perforation zurückversetzt (Bei Farblack-Ausführung Kante lackiert!)

Nut-Kamm-Verbindung Fuge zwingend

Blindkanten mit angeschnittener Perforation

Furnierkante 0.6 mm nach dem Rillen angeleimt

Nut-Feder-Verbindung Fuge 4 mm

Rillung am Rand abgesetzt


23

30

30

44

DecKen-abschLÜsse FÜr LameLLen + P aneeLe

13

50

50

Randstab Typ 1

Randstab Typ 2

Randstab Typ 3

Gehrung Typ 10

Sichtkante mit abgesetzten Rillen Typ 11

Sichtkante mit durchlaufenden Rillen Typ 12

Werkseitig mit abgesetzten Rillen

Leuchtendeckel, Einlagen für Lamellen 128/256/384 mm

ausschnITTe

Werkseitig oder auf Bau

WanDecKen unD abschLÜsse

30

Typ 25

Typ 26 (Alu)

12

10

50

Typ 23 (Alu)

3

20

Typ 24

Typ 22 (Alu)

30

Typ 21 (Alu 35·3 mm)

TechnIK

D e c K e n - a b s c h L Ü s s e F Ü r Pa n e e L e


24

m O n Ta g e v O n T O P a K u s T I K - L a m e L L e n (Auszug aus dem TOPAKUSTIK-Montagehandbuch)

Montage auf Querlattung in Holz: Die TOPAKUSTIK-Lamellen werden wie konventionelles Täfer durch die Nutwange befestigt. Wichtig ist, dass die Druckluft der Pistole exakt eingestellt ist, womit sicher gestellt wird, dass die Klammern der Nutwange nicht vorstehen, jedoch auch nicht zu tief eindringen.

Montage auf Metall-Unterkonstruktion für unbrennbare Decken: Die TOPAKUSTIK-Lamellen werden mit Drehclips an die abgehängte h-Schiene befestigt. Diese Montageart ist ideal für unbrennbare Deckenbekleidungen.

servIceDecKeL geschlossen:

offen:

verLegung Verlegearten: Die Ausführung mit versetzten Stössen erlaubt eine geringfügige Materialdilatation, ohne dass diese sichtbar wird. In Kombination mit Fugenbreiten von ca. 3 mm ergibt sich ein klares und sauberes Fugenbild. englisch

verzahnt

anfallend


25

m O n Ta g e v O n T O P a K u s T I K - P a n e e L e n (Auszug aus dem TOPAKUSTIK-Montagehandbuch)

TechnIK

Z-System: Jedes zweite Element ist eingelegt und kann durch Anheben leicht demontiert werden. Empfohlene Paneelbreite = 640 mm.

G-System: Jedes Element ist durch Anheben leicht demontierbar. Empfohlene Paneelbreite = 500 - max. ca. 640 mm.

S11: Jedes Element ist demontierbar. Elementbreite muss durch 16 mm teilbar sein. Empfohlene Paneelbreite = 640 mm, 960 mm (Achsmass)

verLegung Verlegearten: Die Ausführung mit versetzten Stössen erlaubt eine geringfügige Materialdilatation, ohne dass diese sichtbar wird. In Kombination mit Fugenbreiten von ca. 3 - 6 mm ergibt sich ein klares und sauberes Fugenbild. englisch

verzahnt

parallel mit G-System nicht empfohlen


FOrTIssImO Forte oder Fortissimo? Gestalten Sie Ihre Wand- und Deckenbekleidung ruhig etwas auffälliger. zum Beispiel rot oder mit individuellem Muster. Planung und Ausführung spezieller Objekte setzen eine enge zusammenarbeit zwischen Architekt, Montageunternehmen und hersteller voraus. Als eines dieser Kettenglieder setzen wir alles daran, dass unsere Leistungen bezüglich Qualität und Service überzeugen.

Golfclub Sempachersee, Hildisrieden-Luzern – Schweiz

Besondere Eigenart bringt die Decken- und Wandbekleidung im Golfclub-Restaurant zum Ausdruck. Konzipiert hat die Innenraumgestaltung das Architekturbüro Joseph Smolenicky, zürich. Die dimmbare hinterleuchtung bringt den Dekor-Effekt auf den Elementen mit den floralen Mustern besonders gut zur Geltung.


.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. ...


28

TOPPERFO sind perforierte Akustik-Paneelen, die individuell nach Ihren Wünschen hergestellt werden. zur Wahl stehen verschiedene Lochdurchmesser in diversen Rastern. Die Entwicklungen TOPPERFO-T und TOPPERFO-clou sind durch die kleinen Lochdurchmesser diskret in ihrer Erscheinung und zugleich sehr leistungsfähig in der Schallabsorption. TOPPERFO-Paneelen können mit diversen Kantenbearbeitungen versehen werden. Auch lochfreie Ränder oder Lampenfelder sind möglich. Grosse Perforationsdurchmesser können durch den starken hellDunkel-Kontrast problematisch sein > Flimmergefahr! Empfehlung: Verwenden Sie bei Wandbekleidungen die feinen Perforationen (TOPPERFO-T).

aKusTIK mIT sysTem Alle TOPPERFO-Typen sind mit verschiedenen rückseitigen Perforationen erhältlich. Das erlaubt dem Akustik-Ingenieur, die TOPPERFO-Bekleidungen optimal auf die geforderte Absorption abzustimmen. Die in diesem Prospekt aufgeführten Absorptions-Werte entsprechen der Norm ISO 354. Weitere Atteste mit anderen hinterlagen (nur Vlies, Melaminharzschaum, u.a.m.) sind auf Anfrage erhältlich.

T-Perforation für hohe Absorption im Tiefbis Mitteltonbereich. Die hohe Absorption im Tieftonbereich beruht auf der Kombination von kleinen Bohrungen auf der Sichtseite und grossen Bohrungen auf der Rückseite. Die feinen Öffnungen mit der ruhigen Oberfläche eignen sich besonders für Wandbekleidungen.

M-Perforation für hohe Absorption im Mittel- bis hochtonbereich. Die Absorption entsteht durch den Perforationsgrad der Akustikelemente, dem rückseitig aufgebrachten Absorptionsmaterial und durch den Luftraum zwischen den Akustikelementen und der Decke bzw. der Wand.

Reflektoren: TOPPERFO-Elemente können auch als Reflektoren eingesetzt werden, indem die Perforation nicht durchgehend ausgeführt wird. Die Absorptions-Werte sind damit einer normalen, nicht perforierten Trägerplatte gleichzustellen.

Perforations-Masse und Möglichkeiten Soll die Perforation über die Stossfugen durchlaufen, muss das Achs-Mass der Paneele (inklusive Fugenabstand von min. 3 mm) durch das Rastermass der Perforation (z. B. 16 mm) teilbar sein. Ebenso ist das Rastermass bei Perforationsabsetzungen, z. B. bei Leuchten, zu berücksichtigen. TOPPERFO-M

TOPPERFO-T


29

m a s s e u n D m aT e r I a L I e n

PaneeLe (Lamellen siehe seite 37)

Trägerplatte

Brandklasse B2 (ch 4.3) / c-s2, d0

Brandklasse B1 (ch 5.3) / B-s2, d0

Brandklasse A2 (ch 6q.3)

Oberfläche/

Farblackiert

Echtholz-Furnier

Melaminharz

Farblackiert

Echtholz-Furnier

Melaminharz

Farblackiert

Echtholz-Furnier

Stärke

16 mm

17 mm

16 mm

16 mm

17 mm

16 mm

16 mm

17 mm

Paneele

max. in mm

max. in mm

max. in mm

max. in mm

max. in mm

max. in mm

max. in mm

3648 x 1216

3648 x 1216

3648 x 1216 3648 x 1216

3648 x 1216

3648 x 1216 3080 x 1216

max. in mm 3080 x 1216

ideal: in mm

ideal: in mm

ideal: in mm

ideal: in mm

ideal: in mm

ideal: in mm

ideal: in mm

ideal: in mm

2032 x 992

2032 x 992

2032 x 992

2032 x 992

2032 x 992

2032 x 992

1540 x 608

1540 x 608

2780 x 992

2780 x 992

2780 x 992

2780 x 992

2780 x 992

2780 x 992

3080 x 608

3080 x 608

3648 x 640

3648 x 640

3640 x 640

ideal = abgestimmt auf Plattenrohmasse (jedes zwischenmass ist möglich) Stand 10/2011 – Aktuelle Masse auf www.topakustik.ch

B2/B1/A2 Brandklasse

Seite 18/19 Seite 20/21

KanTen

... oder nach Ihren Angaben

sauber geschnitten

mit Nut und Feder rundum

Sichtkante

m O n Ta g e

TOPPerFO-m, Ø 6 mm Spezialschrauben in Sacklochreihen

TOPPerFO-T, Ø 4 + 5 mm Spezialschrauben in Sacklochreihen

TOPPerFO-m, Ø 8 mm Mittels Muffen, geschraubt

TOPPerFO-T, Ø 3 mm Klebemontage mit TOPPERFO-Fix

.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. ...


30

-T

16 / 16 / 10 - 4

16 / 16 / 10 - 5

Die von n’h Akustik + Design AG entwickelte und erfolgreich eingesetzte T-Perforation wirkt diskret und verfügt trotzdem über eine sehr leistungsfähige Absorption. TOPPERFO-T ist mit Perforationsbohrungen von 2, 3, 4 und 5 mm erhältlich. Je kleiner die sichtbare Perforation, umso mehr verschiebt sich das Absorptionsvermögen in den Tiefton-Bereich.

16

55 mm Seite 4 für mehr Info.

18 Schulhaus, Satigny 19 Schulhaus Steinmürli, Dietikon

aw

Euro

NRC

aw

Euro

NRC

0,70 L

C

0,82

0,55 LM

D

0,75

0,70 M

C

0,83

0,50 LM

D

0,78

20 Morgan State University, Baltimore USA 18

19

Hz

4000

500

1000

250

125

Hz

4000

2000

500

1000

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

250

16/16/10-4

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

125

16/16/10-5

ABHÄNGEHÖHE 215 mm

16

Ø4

2000

16

Ø5

Masse und Materialien siehe Seite 29 Oberflächen siehe Seite 20/21

16


31

16 / 16 / 10 - 3

16 / 16 / 10 - 2

16

16

16

Hz

4000

2000

500

250

125

4000

2000

500

1000

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

250

16/16/10-2

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

125

16/16/10-3

Hz

16

Ø2

1000

Ø3

aw

Euro

NRC

aw

Euro

NRC

0,40 LM

D

0,63

0,25 LM

E

0,44

0,35 LM

D

0,68

0,25 LM

E

0,50

20

... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...


32

-m

16 / 16 / 8

16 / 16 / 6

Akustik-Paneele in ihrer bewährten Form. In allen Materialien und Oberflächen. Perforationsfreie Ränder und abgesetzte Perforationen bei Ausschnitten nach Wahl.

Masse und Materialien siehe Seite 29 Oberflächen siehe Seite 20/21

16

55 mm Seite 4 für mehr Info.

21 Pädagogische Hochschule, Goldau

22 Schulhaus Cressy

aw

Euro

NRC

aw

Euro

NRC

0,75 LM

C

0,91

0,50 LM

D

0,79

0,70 M

C

0,81

0,50 M

D

0,73

23 Museum IME, Athen GR 21

22

Hz

4000

500

1000

250

125

Hz

4000

2000

500

1000

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

250

16/16/6

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

125

16/16/8

ABHÄNGEHÖHE

16

Ø6

2000

16

Ø8

215 mm

16


33

20/20/8

20/20/6 rastermasse und bohrdurchmesser Achsmass 8/16/32

20

versetzte Perforation

aw

Euro

NRC

aw

Euro

NRC

0,60 L

C

0,68

0,45 L

D

0,53

0,60 LM

C

0,71

0,45 LM

D

0,56

Hz

4000

2000

500

250

125

4000

2000

500

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

1000

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

250

20/20/6

125

20/20/8

Hz

20

Ø6

1000

20

Ø8

20

x

y

Ø

off. Fläche

32

32

12

11 %

16

16

6

12 %

16

16

8

19 %

16

16

10

31 %

16

8

6

22 %

16

8

8

39 %

10,66

10,66

5

17 %

8

8

5

31 %

40

40

12

7%

40

20

12

14 %

20

20

10

20 %

20

20

8

12 %

20

20

6

7%

20

10

6

14 %

... und viele mehr!

23

... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...


34

-clou

8 / 8 / 1,2

8/8/2

Die feine clou-Perforation im Raster von 8 mm und mit nur 1,2 mm (oder 2 mm) Durchmesser ist auf Distanz kaum sichtbar. Die holzstruktur bleibt daher in der natürlichen Schönheit vollumfänglich erhalten. Das Aussetzen der Perforation am Plattenrand oder um Ausschnitte ist möglich.

aw

Euro

NRC

aw

Euro

NRC

5,3 / 5,3 / 1,6

0,30 LM

D

0,57

0,45 LM

D

0,76

8/8/2

0,30 LM

D

0,60

0,45 LM

D

0,75

25 PMI R&D Campus, Neuchâtel 25

Hz

4000

2000

500

250

6,4 / 6,4 / 1,6

24 Restaurant La Cava, Lungern 24

1000

8 / 8 / 1,6

Hz

125

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

4000

4 / 4 / 1,2

8/8/2

1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

2000

5,3 / 5,3 / 1,2

8

Ø 2 mm

8/8/1,2

500

6,4 / 6,4 / 1,2

8

8

1000

8 / 8 / 1,2

Ø 1,2 mm

250

Rastermasse und Bohrdurchmesser

8

125

• Brandklasse A2 = Perfo Ø 2 mm • Brandklasse B1 rückseitig gerillt 5/3 Masse und Materialien siehe Seite 29


35

-micro Echtholz-Furnier Farblackiert Kollektion Micro-K > 200 m 2

Die Micro-Perforation misst nur 0,5 mm. TOPPERFO-Micro hat ein sehr hohes Absorptions-Vermögen über das ganze Frequenzband.

Länge

Breite

2780

630

Ideal

2000

1000

Maximal

3500

1300

Ideal

1:1

ABHÄNGEHÖHE 215 mm 65 mm Seite 4 für mehr Info.

Hz

4000

2000

500

1000

250

125

4000

2/2/0,5

2000

500

1000

250

125

4000

2000

500

2,5/2,5/0,5

1000

250

125

3/3/0,5 1.2 1 0.8 0.6 0.4 0.2 as 0

aw

Euro

NRC

aw

Euro

NRC

aw

Euro

NRC

0,6 LM

C

0,79

0,75 L

C

0,85

0,85 L

B

0,89

0,55 LMM

D

0,81

0,65 LMM

C

0,85

0,75 LM

C

0,89

... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ... ...


36

TOPPerFO-clock

TOPPerFO-bubble

TOPPerFO-split

Feine Fr채sung

Drei verschiedene Bohrungen

L채ngsschlitze

27 Graub체ndner Kantonalbank, Chur 3 27

28 Hotel Seeburg, Luzern


37

-Lamellen Riemen-Optik in Kombination mit Perforation ermöglichen TOPPERFO Lamellen. Die Breite der Lamellen beträgt 192 mm, die Länge ist frei wählbar. Alle Oberflächen und Brandklassen sind möglich.

Masse: Länge: Breite:

max. 4080 mm in Schritten von 16 mm 192 mm

28

.. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. ...


38

s I X T y- s y s T e m Das Deckensystem mit maximaler Auswahl und einfachster Montage. Sixty-System passt in alle gängigen T-Profile.

Typ A

nach oben öffnend; Typ A, B und c 15/24

Typ B 15/24

594 mm

594 mm

15

Typ c

nach unten öffnend; Typ D

594 mm

1194 mm

Typ D

6

nur mit Rillung mit Rand erhältlich 30 Hotel Balance, Luzern

31 Restaurant Compas, Vernier 30

31


39

...eine auswahl (jede rillung ist mit jeder Oberfl채che herstellbar):

TOPaKusTIK Rillung mit Rand

Rillung ohne Rand 9/2 M in Buche

14/2 M in Ahorn

29/3 M in Nussbaum

TOPPERFO-clou in gr체n lackiert

T- 16/16/10-3 in orange lackiert

M 16/16/6 in grau lackiert

TOPPerFO

32 TOPAKUSTIK Sixty Typ 29/3 M, eco Ahorn

33 TOPPERFO Sixty Typ M, 16/16/6, Buche Echtholz-Furnier 32

33


40

schranKFrOnTen Schrankfronten oder Rückwände von Schränken können ideal als Schallabsorber eingesetzt werden. Besonders bewährt haben sich folgende Produkte: TOPAKUSTIK 14/2, 9/2, TOPPERFO-T und -clou.

Typ rK

Typ sW

Die Akustikoberfläche sorgt im zusammenspiel mit dem auf der Innenseite aufgebrachten Vlies (RK 280) für eine sehr gute Absorption. Das durch uns entwickelte Vlies ist reissfest und wird bei Band- und Schlossbohrungen zurückgesetzt.

Türe mit einer Schallabsorber-Einlage sowie einer perforierten Abdeckung als Sandwich konstruiert. Die perforierte Abdeckung wird um das Mass der Band- und Schlossbohrung zurückgesetzt. Die Farbe der rückseitigen Abdeckung ist frei wählbar.

Typ

NRc

0,55

aw

D

0,56

14/2 M

0,60 (h)

c

0,68

0,33(LM)

D

0,54

16/16/10 -3 TOPPERFO-clou

Euro

NRc

14/2 M

Typ

0,50

w

D

0,55

16/16/10 -3

0,25 (L)

E

0,27

TOPPERFO-clou

0,35(L)

D

0,39

Typ

Typ Duplex Türen mit unsichtbar eingebautem Schallabsorber. Duplex eignet sich besonders auch für Schiebetüren. Rückseitige Bearbeitung ist Typ- und Formatabhängig. 34 Gerhard Schubert GmbH, Crailsheim DE

Euro

9/2 M

35 SD WORKS, Anvers BE

Euro

NRc

14/2 M

0,50

aw

D

0,55

16/16/10 -3

0,25 (L)

E

0,27

TOPPERFO-clou

0,35(L)

D

0,39

36 Schulhaus Hofmatt, Oberägeri 34

35


41

raumtrenner:

Layout-möglichkeiten Achtung: eingeschränkte Auswahl für Türen mit Querrillung

TOPAKUSTIK und TOPPERFO eignen sich ebenfalls als Raumtrenner, zum Beispiel für Grossraumbüros und Kantinen. Die herstellung erfolgt nach Ihren Angaben. Wir beraten Sie gerne!

36


runDum FÜr sIe Da Wir bieten weit mehr als einmalige und innovative Produkte. Von der Bemusterung bis zur Unterstützung der Montage. Wir liefern bewährte Unterkonstruktionen, erarbeiten mit Ihrem Schreiner oder Deckenbauer aber auch individuelle Lösungen zur sicheren und rationellen Montage. Ihr exklusives Interieur kann sich damit gleichermassen sehen, hören und sicher nutzen lassen.

LVA Klinik, Höhenried-München – Deutschland

Eine lang gestreckte Eingangshalle bildet das zentrum der modernen Reha-Klinik. Raumhohe, ellyptische Körper haben die Plus3 Architekten aus Regensburg darin als besondere Akzente gesetzt. Sie sind mit Kirschholz verkleidet – unten mit glattem holz und im oberen Bereich mit Schall absorbierenden Lamellen ausgestattet.


44

FOrmeLemenTe Für Deckensegel, geschweifte Wände, Decken, u.a.m. TOPAKUSTIK- und TOPPERFO-Elemente können für geformte Wand- und Deckenbekleidungen eingesetzt werden. Für engere Radien können Lamellen oder Paneelen rückseitig biegeweich vorbereitet werden. Die Elemente können so einfach der Unterkonstruktion angepasst werden.

Rillung

Rillung

konvex

konvex

konkav

konkav

Radius

Verarbeitung

Lamellen

> 10 m > 5m

montiert in Segmenten rückseitig gerillt

Paneele

> 5m > 1m

rückseitig gerillt werkseitig als Formteil vorbereitet

37 Auditorium Hong Kong Design Institut, Hong Kong

38 Europaparlament, Brüssel BE 37

38

39

Radius

Verarbeitung

Lamellen

> 15 m > 8m

ohne spezielle Bearbeitung rückseitig gerillt

Paneele

> 8m > 1m

rückseitig gerillt werkseitig als Formteil vorbereitet

39 Swisscom, Winterthur


45

sPOrThaLLen Wand- und Deckenbekleidungen werden in Sporthallen äusserst stark strapaziert. TOPAKUSTIK- und TOPPERFO-Bekleidungen erfüllen, im Verbund mit den für Sportstätten speziell entwickelten Unterkonstruktionssystemen, die hohen Anforderungen in Bezug auf mechanische Beanspruchung sowie Raumakustik optimal. Verschiedene TOPAKUSTIK- und TOPPERFO-Produkte wurden nach DIN 18 032 Teil 3 geprüft und zertifiziert. L L L L L L

4266-III/IV 4266-IV/IV 4266-I/IV 4266-II/IV 4266-I/II 4266-II/II

13/3M, 12 % 28/4M, 7,5 % 16/16/8 16/16/10-5 16/16/8 28/4M

Lamellen in MDF 19 mm Lamellen in MDF 19 mm Paneele in MDF 19 mm Paneele in MDF 19 mm Prallwand (im Verbund) Prallwand (im Verbund)

schWImmbäDer Für Akustikbekleidungen in Feuchträumen sind der Anwendung entsprechende Anforderungen zu erfüllen, z. B.: • • • • • •

Bauphysikalisch einwandfrei konstruierte Decken und Wände hinterlüftung von Wand- und Deckenbekleidung Verwendung von korrosionsfesten Unterkonstruktionsmaterialien Einsatz von speziellen, feuchtfesten Trägerplatten bei der herstellung Verwendung von speziellen Lacken oder Imprägnierungen Berücksichtigung des (ausserordentlichen) Schwund- und Quellverhaltens der Trägerplatten

40 Turnhalle Hofmatt, Oberägeri

41 Klinik Püttlingen DE 40

41


46

Q u a L I T ä T I s T D a s g e g e n T e I L D e s z u Fa L L s

Was wir tun, tun wir perfekt: mit höchster Qualität für unsere Kunden, mit respekt gegenüber der umwelt, mit Produkten nach en-normen und mit weltweitem Patentschutz für unsere erfindungen.

EN 13501-1

CH-PATENT No 683 112

EN 13964

USA-PATENT

BRANDKLASSIERUNG

No 5, 362, 931 No 5, 422, 446

U N T E R D E C K E N

EN 20354

86 % ERNEUERBARE ENERGIE

SCHALLABSORPTION

42 KKL, Luzern

43 IBM Campus, Ehningen DE

44 Burj Khalifa 828 m, Dubai 42

45 Reichstag, Berlin DE 43

44

EU-PATENT No 0504629

46 Paul Klee Museum, Bern


47

reFerenzen Belgien: hippodrome Kuurne > Salle communale Marnach > Ecole Militaire Brussel > Piscine Municipale Etterbeek > Université Louvain la Neuve > centre administratif Kontich Brasilien: hQ of Stern Jewelery, Rio de Janneiro China: hQ of Bank of china, Peking > chinese University of hongkong > Macao Water company, Macao > Princess Margaret hospital > Science Park > IcAc headquarte at Java Road, North Point Deutschland: Landesmesse Stuttgart > BMW-Welt München > Therme Bad Aibling > Württ. Staatstheater Stuttgart > Neubau Kinderklinik heidelberg I > herz-zentrum Bad Krozingen > IBM Deutschland > Roma Forum Burgau > Kulturhalle hasborn > Brunner Immobilien Rheinau > Mercedes Benz Museum Stuttgart > Porsche Weissach > Fachhochschule Furtwangen > Messe Freiburg/Rothausarena > Landratsamt Groß-Gerau > AUDI AG Ingolstadt > Allianz Arena München > Stadtbibliothek Freising > Bürgerhaus Stadt hallstadt > Inometa herford > Müritzeum Waren > Museum xanten > Elbresidenz Bad Schandau > DSS Lübeck > Domaquaree Berlin > Bz Königswusterhausen > Therme Bad colberg > Speicherblock P hamburg > hygiene Museum Dresden > OSz Berlin > Gatehouse Bremerhaven > helios Kliniken Berlin Buch > DKV Köln > herderschule Lüneburg > Kaiserbahnhof Potsdam > Gymnasium Schleswig > Bürogebäude Gänsemarkt > Bergmann-Klinik Potsdam > RzVK Köln > rbb Radios Berlin > AVM Alt Moabit Berlin > Deutsche Bundesbank Berlin Frankreich: hotel de région Alsace, Strassbourg > Mairie de Marseille - salle du conseil > hotel Le Larvotto Monaco > OcDE Paris > Aéroport de Nice - Tour de contrôle > Médiathéque de Bandol > Philips Suresne - siége social > Assemblée Nationale Paris > Tour Société Générale - La Défense > PSA Vélizy > Opéra comique Paris > havas - Suresnes > Lycée Galliéni à Toulouse > Salle 3000 - cité internationale à Lyon Griechenland: National Bank of Greece, Athens > Athens concert hall > General Bank > Blue Palace Resort, crete > Agapi Beach Resort, crete > Divani chain hotels > citroen & chrysler, Athens > Allianz Insurance, Athens > Alpha Bank, Athens > Foundation of Greater hellenism, Athens > University Arsakio, Patra > Porto Elounda Resort, crete > hertz Insurance, Athens > National Insurance, Athens Grossbritannien: Brighton Library > Britannia Building Society headq. > Natural history Museum > London School of Economics > Tate Gallery of Modern Art, London Israel: KODAK > Microsoft Israel > hilton Queen of Sheba hotel > EDGAR Tower > Ayalon Insurance > Electricity company DMS Italien: Il sole 24ore sede Milano > Teatro «cristallo» di Oderzo (Treviso) > Teatro del Museo di Galzignano (Padova) > Teatro di Pordenone > Università di Trento > Liceo Musicale di Varese > Istituto superiore di Polizia, Roma > Auditorium della sede soc. Nice > hotel in Sandrà (Verona) > camera di commercio di Gorizia > Uffici sede soc. River (chilometro Rosso) > Sede di Milano del credito Emiliano > centro culturale di Quero (Belluno) Katar: National command center, Doha Kuwait: hQ of public institution for social security Marokko: Millénium concress center, casablanca Niederlande: Rijksuniversiteit Groningen > Mc Donald huis Groningen > Maison Snoekeblet Nijmegen > Wervelwind Moerinks Boornbergum > Auditoire zeist > Gare centrale Amsterdam > Aramis Roosendaal > Marché de gros fleurs Aalsmeer > Openbaar Ministerie Lelystad > Théâtre Agora Lelystad > Las Palmas Rotterdam > het Grootslag Andijk > hAAN Special Products Schoonhoven > château De Vanenburg Putten > Lycée Municipal Schiedam Polen: Bobrowiecka cFP Office, Warszawa > center of culture - Stargard Szczecinski > Lotos Office, Gdansk > center of culture, Izabelin > Mazowsze, Karolin > Planetarium, Olsztyn > Echo-Investment S.A., Kielce > center of culture, Lubliniec > center of culture, Warszawa-Grochów > Office SKALSKI S.A., Kraków > N.S.A., Warszawa > Office SYRIUS, Warszawa > NATO -center Education, Bydgoszcz Portugal: Museu de Portimao > Escola Secundaria Lisboa Russland: Gallery «Seasons», Moscow > Auditorium Barvikha, Moscow Schweiz: IMD, 1007 Lausanne > Philipp Morris, 1007 Lausanne > Nagravision Kudelski, 1033 cheseaux-sur-Lausanne > Richemont International, 1752 Villars-sur-Glâne > Breitling SA, 2300 La chaux-de-Fonds > Affolter Pignons SA, 2735 Malleray > credit Suisse, 4000 Basel > Schulhaus St. Alban, 4051 Basel > Novartis Pharma AG, 4058 Basel > Gemeindehaus/Mzh, 5103 Möriken > hotel Inhouse, Säntispark, 5646 Abtwil > Audigarage, 6010 Kriens > Doppelturnhalle, 6018 Buttisholz > Schulhaus Oberfeld, 6037 Root > Maxon Motor AG, 6072 Sachseln > Restaurant Schlacht, 6204 Sempach > Sporthalle, 6207 Nottwil > Schulhaus Neuheim, 6274 Eschenbach > Altersheim Mülimatt, 6317 Oberwil > Schulhaus Turnmatt, 6370 Stans > Kant. Mittelschule, 6370 Stans > Schulhaus MPS, 6438 Ibach > Palestra e Sala Multiuso, 6514 Sementina > Autoparcheggio Piazza castello, 6900 Lugano > camere Mortuarie, 6900 Lugano > Straub Medical AG, 7323 Wangs > Swiss Re, 8001 zürich > Geschäftshaus Metropol, 8001 zürich > Techn. Berufsschule, 8005 zürich > Sihlcity, 8045 zürich > Altersheim Langgrüt, 8047 zürich > Turnhalle Altstetterstrasse, 8048 zürich > Swissôtel, 8050 zürich > Schulhaus «Im Birch», 8050 zürich > Staatsarchiv Kanton zürich, 8057 zürich > ETh hönggerberg, 8092 zürich > Spital Bülach, 8180 Bülach > Skyguide Navigationscenter, 8600 Dübendorf > Raiffeisenbank, 8645 Rapperswil Jona > Altersheim Meienberg, 8645 Jona > Pfalzkeller, Regierungsgebäude, 9000 St. Gallen > Abdankungshalle Friedhof Ost, 9000 St. Gallen > OMR, 9435 heerbrugg > Schulhaus Wiesental, 9450 Altstätten > Raiffeisenbank, 9466 Sennwald Liechtenstein: Landtagsgebäude, 9490 Vaduz > Schulzentrum Mühleholz, 9490 Vaduz > Schwefel Bar, 9490 Vaduz > centrumsbank, 9490 Vaduz > Bank Serica, 9490 Vaduz > Musikhaus, 9491 Ruggell > Kloster St. Elisabeth, 9494 Schaan > Bank Frick + co. AG, 9496 Balzers Süd Korea: Kyobo Kangnam Tower, Seoul > Leeum Museum by Samsung co., Seoul > Seongnam Art center, Seongnam Spanien: Auditorio Polivalente de Tineo (Asturias) > Auditorio colegio Balmes (Mollet) > ERc - Sala Pensa (Barcelona) > casa de América - Anfiteatro Gabriela Mistral (Madrid) > hotel AGh Tactica (Valencia) > Price Water house - Ed. caja Madrid (BcN) > colegio Oficial Veterinarios (BcN) > cSIF (zaragoza) > cONEcTAVOL (Alicante) Tschechien: Radio Free Europe, Prag Türkei: Grand Efes Swisshotel, Izmir UAE: OGD Gaxo, Abu Dhabi > Petrofac hQ Sharjah USA: Baron capital > college of the holy cross > Analysis Group > Northwest hospital center > Alamo heights high School > country Day School > Savjani Residence > Microbial Science Building - University of Wisconsin > california State University San Bernardino college of Education > Arc Light capital Partners > USNA chauvenet hall > Northeastern University, Boston (Francis A. and Joan A. Gicca Atrium) > Geppi Entertainment Museum ... und alle Fotos in diesem Prospekt Weitere Referenzen sowie Architekten und Bildquelle auf www.topakustik.ch

45

46


48

verTrIeb AUSTRALIEN Acoustic Vision Fon: +61 3 9769 7212 gir@acousticvision.com.au

FRANKREIch Sarl TOPAKUSTIK Fon: +33 450 75 05 04 topakustik.france@wanadoo.fr

NIEDERLANDE Bruynzeel Multipanel B.V. Fon: +31 75 65 54 200 bouw@bruynzeelmultipanel.com

UNGARN LAPP-FA KFT Fon: +36 370 84 52 info@lapp-fa.hu

BELGIEN Bruynzeel Multipanel N.V. Fon: +32 51 22 35 78 info@bruynzeel-multipanel.be

GRIEchENLAND Quality LTD. Fon: +30 210 976 8768 71 info@qualitygroup.gr

ÖSTERREIch Wolfgang Spitzer Fon: +43 676 951 43 43 office@design-akustik.at

USA RPG Diffusor Systems, Inc. Fon: +1 301 249 0044 info@rpginc.com

chINA / hONG KONG / TAIWAN Andermax (h.K.) Limited hK-hong Kong Fon: +852 2520 6568 mail@andermax.com.hk

GROSSBRITANNIEN Acoustic Products Limited Fon: +44 1227 281140 enquiries@acoustic-products.co.uk

PORTUGAL S.T.I.E.R. Fon: +351 212 388 370 info@stier-acustica.com

ISRAEL credo Office Systems Ltd. Fon: +972 3647 44 65 ronen@credosys.co.il

RUSSISchE FÖDERATION Artline-lnterieur O.O.O. Fon: +79 64 535 88 81 artline-interieur@mail.ru

VEREINIGTE ARABISchE EMIRATE ABU DhABI Optimum L.L.c Fon: +971 2642 20 45 optimum@emirates.net.ae

ITALIEN TOPAKUSTIK Italia (Guido G. Lovisolo) Fon: +39 (335) 694 81 65 guido.lovisolo@gmail.com

SAUDI ARABIA SMc Mfg.co., Ltd. Fon: +96 626 376 069 info@smcco.com

DÄNEMARK TOPAKUSTIK® Scandinavia Fon: +45 31 33 44 84 michael.christensen@topakustik.dk

KANADA coreacoustics Fon: +1 905 850 30 20 info@coreacoustics.ca

DEUTSchLAND Norddeutschland: TOPAKUSTIK Gmbh Fon: +49 5139 402 89 80 info@topakustik.de Süddeutschland: Franz habisreutinger Gmbh&co.KG Fon: +49 751 4004 0 akustik@habisreutinger.de 47 Leeum Museum, Seoul KR

SLOWENIEN Decibel Akusticni Inzeniring d.o.o. Fon: +386 5 37 22 738 info@decibel.si

KATAR IMAR TRADING & cONTRAcTING cO. Fon: +974 413 17 170 info@groupimar.com

SPANIEN Novo construc Fon: +34 (93) 351 70 97 info@novoconstruc.com

DUBAI cBM construmat Building Fon: +971 426 79 700 construmatdubai@gmail.com zYPERN N.G. Marangos & Son Ltd. Fon: +357 22 467 030 ngmarane@spidernet.com.cy SchWEIz UND ALLE ANDEREN LÄNDER n’h Akustik + Design AG ch-6078 Lungern Fon: +41 41 679 73 73 contact@topakustik.ch

48 PMI R&D Campus, Neuchâtel / Umschlagrückseite Nordostschweizerische Kraftwerke AG, Baden 47

48


49

T O Pa K u s T I K - s e r v I c e Musterbox Basic Inhalt 4 Muster

Musterbox Deluxe (gegen Schutzgebühr) 20 verschiedene Muster in 8 holzarten

A5-Muster ab Lager: Micro 3 / 3 / 0.5 Micro 2 / 2 / 0.5

TOPAKUSTIK-Montagehandbuch mit Unterkonstruktionen, Richtlinien und Tipps für die bewährten TOPAKUSTIK-Montagesysteme. Für spezielle Montagelösungen stehen wir gerne zur Verfügung.

Nussb. US

silber 3009

Eiche

Nussb. US

Eiche

... über 250 verschiedene Muster sofort ab unserem Lager! Sondermuster innert 2 Wochen + Versand (Schutzgebühr)

besuchen sIe unser WerK In Lungern Unser Firmensitz und die Produktion in Lungern liegen 30 Minuten südlich von Luzern, erreichbar per Bahn oder Auto.

silber 3009


m e h r I n n O vaT I v e s D e s I g n u n T e r W W W.T O P a K u s T I K . c h

TO PA KUS T I K ® I S T EI N E EI N G E T R AG EN E M A R K E D ER: N‘H AKUSTIK + DESIGN AG OBSEESTR ASSE 11 6078 LUNGERN SCHwEIz

Gedruckt auf FSc Mix Papier

ÄNDERUNGEN VORBEhALTEN, AUSGABE 2011, © RIGhT TOPAKUSTIK

CONTACT@TOPAKUSTIK.CH w w w.TOPAKUSTIK.CH T +41 41 679 73 73 f +41 41 679 73 79

üBERREICHT DURCH:

TOPAKUSTIK GMBH MüHLENBRUCHDA M M 2A 30938 BURGwEDEL T: (05139) 402 89 80 f: (05139) 402 89 82 e - mail: info@topakustik.de Internet: w w w.topakustik.de


TOPAKUSTIK - optimierte Raumakustik aus Holz