Page 86

Wer A sagt, will auch A Was will der Kunde bloß? Früher war das doch ganz einfach. Aber mit Anbruch des digitalen Zeitalters ist der Kunde erwachsen geworden, selbstbestimmt, manche würden sagen: herrisch. Das Netz hat ihn (und damit uns alle) verzogen: Wer heute A sagt, will auch A – dank Smartphone und Tablet am besten jetzt und überall. Anders gesagt: Früher war der Kunde König, heute ist er Kaiser. Für Unternehmen heißt das, die Dinge neu denken – bitte möglichst rasch, denn das Internet rast. Das gilt für Großunternehmen wie für den Mittelstand, im B2B- wie im B2C-Business. Ein Fall für die diconium group Zweifelsohne ist die digitale Transformation eine der nachhaltigsten Herausforderungen für die zukünftige Ausrichtung von Geschäfts-

www.diconium.co m

modellen und Organisationsansätzen. Mit dem Anspruch „Fast track to digital leadership“ unterstützen wir als Full Service Group Großunternehmen und Mittelständler bei der Neuausrichtung digitaler Angebote. Unser Geheimnis: Wir gehen inkrementell vor, entwickeln Strategien und setzen sie parallel dazu um. Das macht uns schnell, agil und hocheffizient – von der Prototypen-Entwicklung eines digitalen Geschäftsmodells bis zum weltweiten Rollout. Um auch die ganz großen Unternehmen auf die digitale Überholspur zu kriegen, setzen wir auf einen besonderen Kniff. Gemeinsam bauen wir digitale Einheiten auf, sogenannte „digital factories“. Sie kombinieren die Stärken des Konzerns mit agilen Prozessen

Top Magazin Stuttgart Sommer 2017  
Top Magazin Stuttgart Sommer 2017