Page 64

event

Fassanstich im Almhüttendorf

Fassanstich durch Bürgermeister Michael Föll

„Wir hätten uns ein sonnigeres und wärmeres

Frühlingsfest

gewünscht“

Mit einem verlängerten Oster-Wochenende startete das Stuttgarter Frühlingsfest in diesem Jahr seine 79. Auflage - eigentlich ein gutes Omen für die Schausteller und Festwirte. Leider machte das Wetter aber allen Beteiligten einen Strich durch die Rechnung.

Familie Grandl

S

Michael Föll, Martin Alber, Hans-Peter Grandl und Andreas Kroll (v.li.)

chon beim traditionellen Fassanstich zeigte sich, dass trotz der eher niedrigen Temperaturen Tracht und Dirndl einfach auf den Wasen gehören. Rund 4500 Menschen feierten so fesch gekleidet in Grandls Hofbräuzelt, wo „Wasenbürgermeister” Michael Föll mit routinierten drei Schlägen den begehrten Gerstensaft zum Fließen brachte. „Danke an die Festwirte für Bierpreise unter 10 Euro“, rief er von der Bühne und wünschte allen Gästen fröhliche und stimmungsvolle 23 Festtage. Einen weiteren Fassanstich gab’s am selben Tag noch im Almhüttendorf bei Nina Renoldi.

Doch wie schon im letzten Jahr mussten sowohl die Schausteller, als auch die Festwirte im weiteren Verlauf des Frühlingsfestes mit großen Wetterkapriolen kämpfen.

„In Anbetracht der diesjährigen Rahmenbedingungen können wir alles in allem aber mit den 1,3 Millionen Besuchern zufrieden sein“, resümierte Marcus Christen, in.Stuttgart Abteilungsleiter für die Stadtfeste und den Cannstatter Wasen. „Das letzte Wochenende war ein Spiegelbild der Wochen zuvor. Sobald das Wetter mitspielte, kamen die Gäste. Wir hätten uns aber natürlich mehr sonnige und wärmere Phasen gewünscht.“ Doch nach dem Frühlingsfest ist bekanntlich vor dem Volksfest. Und so bleibt zu hoffen, dass vom 22. September bis zum 8. Oktober viel Sonne den Cannstatter Wa■ sen verwöhnen wird. Boris Mönnich

Ralph Barnstein, Bernhard Schwarz, Til Odenwald und Stefan Seipel (v.li.)

Ehepaar Maag mit Conny Weitmann

Familie Maier 64

Sommer 2017 · top magazin STUTTGART

Simone und Uwe Schüle

isten

Wulf Wager, Marcus Chr und Luigi (v.li.)

Stefan Kaufmann, Karin Maag, Iris Ripsam und Joachim Pfeiffer (v.li.)

Rolf Pfander, Laura Halding-Hoppenheit und Stefan Schneider (v.li.)

Top Magazin Stuttgart Sommer 2017