Page 1

Ausgabe 3 | 31. Jahrgang Herbst 2017 | 6,– €

Ruhrrevier BOCHUM | BOTTROP | DUISBURG | ESSEN | GELSENKIRCHEN | MÜLHEIM | OBERHAUSEN

RUHR

essen & trinken

Das ist top

in der Metropole Ruhr business

150 Jahre Tengelmann

Golf

Faszination auf sattem Grün

Eine Erfolgsgeschichte

top-magazin-ruhr.de 4194988506008

0 1 2 0 3

Herbst 2017 · top magazin RUHR

1


Ruhrrevier

ZUKUNFT ZAHLT SICH AUS. 2.000 EURO UMWELTPRÄMIE FÜR DEN UMSTIEG AUF EINEN NEUEN BMW MIT MAXIMAL 130g CO2 / KM *

Freude am Fahren

Abb. ähnlich.

ESSEN IST E1NS WEITER.

DER NEUE BMW 1er MIT DER CONNECTIVITY VON MORGEN. Leasingbeispiel** BMW 116i 5-Türer Advantage:

Schwarz uni, Stoff Move Anthrazit/Schwarz, Reifendruckanzeige, Lederlenkrad, Multifunktion für Lenkrad, Interieurleisten Satinsilber matt, Fußmatten in Velours, Regensensor und automatische Fahrlichtsteuerung, Intelligenter Notruf, TeleServices, Freisprecheinrichtung mit USBSchnittstelle, 16“ LM-Räder V-Speiche 378, Ablagenpaket, Park Distance Control (PDC) hinten, Nebelscheinwerfer, Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, Armauflage vorn, Sitzheizung vorn, Fondkopfstützen klappbar, ConnectedDrive Services, CD-Laufwerk u.v.m. Fahrzeugpreis: Leasingsonderzahlung: Laufzeit: Laufleistung p.a.:

21.200,00 EUR 3.290,00 EUR 24 Monate 10.000 km

Nettodarlehensbetrag: Sollzins p.a.***: Effektiver Jahreszins: Gesamtbetrag: Monatliche Leasingrate:

Angebot zzgl. BMW Welt Compact + Zulassung EUR 690,00 EUR. Verbrauch l/100 km innerorts: 6,3 / außerorts: 4,2 / komb.: 5,0 / CO2-Emission komb.: 116 g/km, Effizienzklasse B.

21.186,45 EUR 3,49 % 3,55 % 6.386,00 EUR

129,00 EUR

**Angebot der BMW Bank GmbH, Heidemannstraße 164, 80939 München. Stand 08/2017. *** Gebunden für die gesamte Vertragslaufzeit.

BMW AG Niederlassung Essen www.bmw-essen.de

2

Berthold-Beitz-Boulevard 508 45141 Essen Tel. 0201 8318-0 Herbst 2017 · top magazin RUHR

* Die BMW Umweltprämie ist eine kombinierte Neufahrzeugverkaufs-/Inzahlungnahmeprämie mit einer Laufzeit bis 31.12.2017. (Es gilt das Datum des Kaufvertrags. Auslieferung bis 30.06.2018.) Diese bezieht sich auf den Verkauf eines BMW Neufahrzeugs mit max. 130g CO2/km (kombiniert) gem. NEFZ und der Inzahlungnahme eines Diesel-Gebrauchtfahrzeugs mit Euro-4-Abgasnorm oder älter. Ein Angebot für Privat-, Gewerbe- und Businesskunden. Weitere Informationen finden Sie unter www.bmw.de Abb. zeigt den BMW M140i xDrive Special Edition, Kraftstoffverbrauch in l/100km (innerorts/außerorts/kombiniert): 9,8/6,0/7,4;CO2-Emission in g/km (kombiniert): 169. Als Basis für die Verbrauchswerte gilt der ECE-Fahrzyklus.


Editorial

Editorial

FOR GENTLEMEN ONLY Chefredakteurin Katrin Kroemer

EINE REGION MIT SO VIELEN MÖGLICHKEITEN Unglaublich – wir haben schon wieder Herbst! Eine Zeit, die so viele Möglichkeiten für uns bereithält, die gerade in unserer Region besonders vielfältig mit Leben gefüllt wird. In jeder Beziehung ist die Metropole Ruhr da wirklich top – lassen Sie sich in diesem Magazin wieder einmal zu Hotspots entführen und mit tollen Ideen überraschen. Denn ganz ehrlich: Haben Sie gewusst, dass Golfspielen gerade bei uns im Revier ein absolut angesagter Sport ist – und zwar für jedes Alter?! Und zu jeder Jahreszeit, denn die gepflegten Anlagen der Golfclubs von Bochum bis Duisburg sind überwiegend ganzjährig bespielbar. Da genießen Freizeit-Golfer eine entspannte Runde über sattes Grün und die Sportler trainieren zielgerichtet für Wettkämpfe in der Bundesliga oder für einen Einsatz bei den Deutschen Meisterschaften. Obendrein gibt es mit dem Golf-Bag im Gepäck lohnende Urlaubsziele. Apropos lohnen: Auch ein Ausflug zum Golfplatz in der Region lohnt sich für Menschen, die gerne gutes Essen genießen. Da kocht z.B. Marco Zingone, der in der Fernsehshow „The Taste“ am Ende ganz oben auf dem Treppchen stand. Bis Ende 2017 verwöhnt er seine Gäste noch im Clubhaus der Golfriege Etuf, ab 2018 steht er dann für Feinschmecker im Mülheimer Golfclub am Herd. Das wird bestimmt ein Genuss – so wie das Revier überhaupt an vielen Plätzen zum Genießen einlädt. Schauen Sie selbst: Von der Gourmet-Rallye über das zauberhafte Jagdhaus Schellenberg bis zu einer KäseSommelière stellen wir Ihnen tolle Trends und Tipps vor.

Hinter all diesen Angeboten stehen auch immer Menschen, die den Mut haben, sich mit ihrem Business dem Markt zu stellen. Gerade da hat sich das Revier als Nährboden für Familien-Unternehmen, die Weltruf erlangen, gezeigt. Wie bei Tengelmann in Mülheim. Dort wird in diesem Jahr das 150-jährige Firmen-Jubiläum gefeiert. Der Blick in die Familien- und Unternehmensgeschichte ist absolut spannend. Höchst spannend ist natürlich auch der Blick auf die neuen Trends in der Herbstmode, natürlich dürfen sie in diesem Heft nicht fehlen. Der Herbst und Winter kommt mit facettenreicher Fashion – und wir erzählen Ihnen, wo Sie Edles für jede Gelegenheit bekommen. Zum Beispiel für einen schönen Abend im Theater – im Herbst beginnt in allen Häusern des Reviers wieder die Saison. Einen Blick auf die Kultur-Szene wirft ab sofort Hans Martz für TOP RUHR. Der Mann versteht was vom Theater und der Kultur an der Ruhr und trifft für uns die Macher. Macher – die gibt es so viele in dieser Metropole Ruhr. In der Politik, in der Wirtschaft oder im Showbusiness. Blättern Sie durch dieses TOP Magazin RUHR und entdecken Sie all diese interessanten Menschen und Ideen. Wenn die Tage kürzer werden, bleibt dafür vielleicht ja auch ein bisschen mehr Zeit. Das wünscht Ihnen Ihre Katrin Kroemer

Newcomer Jerseysakko Lardini 780,Hemd Eton 180,-

WWW.KLASMEYER.DE KLASMEYER DER HERRENAUSSTATTER RATHENAUERSTR. 2 (THEATERPASSAGE) 45127 ESSEN TEL. 0201 - 82 09 40 Herbst 2017 · top magazin RUHR

3


Inhalt

44

8

Golf, Glamour und meine Oma Margret

16

Gourmet-Rallye mit Björn Freitag

24

86

ESSEN & TRINKEN

8 24 28 32 34 36

Gourmet-Rallye mit Björn Freitag Jagdhaus am See Die Genussbotschafterin Auf Hugenpoet ist der Gast immer König Wenn Kräuter und Schokolade sich begegnen The Taste – Der Meister des Löffels

BUSINESS

16 108 112

150 Jahre Tengelmann ista bekommt neue Heimat im Gruga-Carree XCORP – Susis Welt

SPORT

42 Im Golfsport TOP 44 Golf, Glamour und meine Oma Margret 50 Club de Golf Alcanada 58 BMW und Golfsport

Herbst 2017 · top magazin RUHR

108

Facettenreicher Mode-Herbst

Jagdhaus am See

4

150 Jahre Tengelmann

62 64

ista bekommt eine neue Heimat

Essen-Heidhausen hat Aufstieg geschafft Golfplätze von Bochum bis Duisburg

TOP SELECT

67

Tipps und Trends von der TOP Promotion Verlagsund Marketing GmbH

CHARITY

83 Segenspäckchen 84 Melodien, die Essen bewegen – für Kinder in Not

MODE

86 Marion Küpper – Facettenreicher Mode-Herbst 92 Modenschau & Shopping in Bochum 94 Theaterpassage


P O RTA L M E S S E H AU S O S T

NEUE

PERSPEKTIVEN

COMING SOON: DIE NEUE MESSE ESSEN

www.messe-essen.de Herbst 2017 · top magazin RUHR

5


Inhalt

96

120

Joelina Drews – 100 Prozent ich

25 Jahre Politisches Forum Ruhr

130

134

Hans Martz trifft Hein Mulders

CD-Tipps von Marcus Endres

122 148

GESUNDHEIT

130

START-UP RUHR

134 CD-Tipps

RUHRREVIER

136 138

102

100 Prozent ich Move it Mama – Kolumne Birte Glang

Physiotherapie Kirstin Drichel

106 CoolPerfect

116 Was ist top an der Metropole Ruhr 118 Wirtschaftsförderung Metropole Ruhr 120 25 Jahre Politisches Forum Ruhr

Herbst 2017 · top magazin RUHR

Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch

MENSCHEN

96 100

6

122

Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch Hört ihr Leut‘

KULTUR

Hans Martz trifft …

MUSIK

TOP HOTSPOTS

Infopoint Messe Essen Neues aus dem Revier

RUBRIKEN

3 Editorial 140 Impressum


Inhalt

WIR ENTWICKELN UND BAUEN FÜR SIE

Visualisierung: Eigentumswohnungen in der Eintrachtstraße in Mülheim-Broich

IN ESSEN BOCHUM RATINGEN VELBERT HEILIGENHAUS MÜLHEIM

www.ARSATEC.de Herbst 2017 · top magazin RUHR

7


Essen & Trinken

Björn Freitag kauft für seine Sterneküche in Dorsten die frischen Zutaten gerne auf dem Schmücker-Hof in Bottrop

8

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Essen & Trinken

GourmetRallye mit Björn Freitag Text: Katrin Kroemer | Fotos: Ralf Schultheiß

Ein Ausflug mit schicken Oberklasse-Autos von VW zu frischestem Obst und Gemüse auf dem Schmücker-Hof und zu edelsten Zutaten im Frischeparadies. Dann köstlich kochen mit Sternekoch Björn Freitag im Schloss Schellenberg. Eine Gourmet-Rallye der Extraklasse.

Ein Stopp mit dem luxuriösen VW Arteon beim Frischestand auf dem Schmücker-Hof. Hier gibt es Obst und Gemüse direkt aus eigenem Anbau. Wer mag, kann seine Früchte hier auch selber ernten.

Herbst 2017 · top magazin RUHR

9


Essen & Trinken

Ein einheitliches Outfit in der Küche und eine schöne Erinnerung nach dem erlebnisreichen Tag: Die Teilnehmer der Gourmet-Rallye mit Björn Freitag (vordere Reihe, 3.v.r.), die Verkaufsleiter Martin Siedlaczek (vordere Reihe, 5.v.l.) organisiert hatte, freuten sich über die weiße Schürze, die alle auch gerne mit nach Hause nahmen. Für TOP RUHR dabei Chefredakteurin Katrin Kroemer (vorne, 2.v.r.).

Es war eine große, fröhliche Gruppe, die sich sichtlich neugierig bei VW Schultz morgens in Essen einfand. Treue Kunden des Autohauses und erklärte Fans der Automarke aus Wolfsburg harrten hier eines ganz besonderen Erlebnisses: Eine Gourmet-Rallye mit Sternekoch Björn Freitag hatte Pkw-Verkaufsleiter Martin Siedlaczek für diese Runde organisiert. Und natürlich gehören zu einer Rallye vor allen Dingen die passenden Autos – zwei hochbeinige, gut motorisierte Touaregs standen dafür im Volkswagen Zentrum Essen ebenso zur Verfügung wie fünf der edlen Oberklasse-Limousinen Arteon, die die Teilnehmer zu einer spannenden Fahrt durch das Ruhrgebiet nutzen durften. Am Ende dieser Tour de Ruhr erwartete sie dann im Schloss Schellenberg ein gemeinsamer Koch-Event unter der

Anleitung von Björn Freitag. Fünf Gänge zaubern und das Ergebnis am Ende auf der Zunge zergehen lassen – da lief den meisten schon vorher das buchstäbliche Wasser im Munde zusammen. Nach einem standesgemäßen Empfang im Autohaus, bei dem Björn Freitag als Vorgeschmack auf kommende Köstlichkeiten einen „Rosenzauber“ kredenzte, einen Rosé-Sekt, mit Aromen von Apfel, Rose und Minze, aber natürlich vor einer Auto-Ausfahrt ohne Alkohol, ging die Reise los. Erste Station: der Schmücker-Hof in Bottrop. Der ehemalige landwirtschaftliche Betrieb empfängt seine Besucher heute mir riesigen Obstplantagen, Äpfel und Birnen reifen zum Zuschauen an den Bäumen, Erdbeeren bis Ende September und Heidelbeeren an übervollen Sträuchern bieten nicht nur ein wunderbares Bild, sondern auch echte Gaumenfreuden. Darum besorgt Björn Freitag für seine Sterneküche hier gerne Zutaten und ließ die Teilnehmer der Rallye schon einmal handverlesen die Blaubeeren für das spätere Dessert pflücken. Selbst pflücken ist ohnehin angesagt auf dem SchmückerHof. Und wie köstlich ein gerade geernteter Apfel oder Im Frischeparadies gab Björn Freitag eine Lektion in Warenkunde, frisch gepflückte hier zum Beispiel bei den Gewürzen Erdbeeren schme-

10

Herbst 2017 · top magazin RUHR

cken, durften die Gäste von VW Schultz hier auch ausgiebig kosten. Von der grünen Oase in Bottrop schnurrten die schicken Volkswagen, von der Navigation sicher geleitet, zurück nach Essen. Hier stand das Frischeparadies als nächster Halt auf dem Touren-Plan. Dort gibt es alles, was außergewöhnlich ist, und immer von allerhöchster Qualität, erklärte Björn Freitag seinen „Kochlehrlingen“ des Tages. Hier ist er selbst Stammkunde, wählt die besten Zutaten für seine Gerichte aus. „Wenn wir hier durchgegangen sind, werden Sie das verstehen. Hier gibt es anspruchsvolle Ware, die aber auch ihren Preis hat. Darum ist Sterneküche nicht immer ganz billig“, plauderte Freitag bei einem rustikalen Antipasti-Imbiss im nagelneuen Bistro des Frischeparadieses, das seit Mitte September als zusätzliche Attraktion für die Kunden an der Lützowstraße bereitsteht. Nach dem Rundgang durch die Gewürzabteilung, vorbei an auserlesenen Ölen und passenden Essigsorten, einer Runde durch den Fleischkühlraum und die Vielfalt der Frischeabteilung, zogen die RallyeTeilnehmer in froher Erwartung auf das bevorstehende Kochvergnügen zwei vollgepackte Einkaufs-Wagen durch die Kasse und konnten gleich testen, wie gut sich Arteon und Touareg beladen lassen. Wen wundert es – auch diesen Test bestanden die Fahrzeuge natürlich mit Bravour, sodass der Fahrt zum Schloss Schellenberg nichts mehr im Wege stand. In den ehrwürdigen Mauern im Essener Süden war das letzte Ziel erreicht: Die Kochschule im Schloss, die mit ihrer absolut professionellen Ausstattung und


ESSEN

R

Essen & Trinken

PR

OF

IS

IST UNS WICHTIG! Willkommen auf dem Handelsplatz der Metropole Ruhr.

Lützowstraße 10 • 45141 Essen • www.fze.de Herbst 2017 · top magazin RUHR

11


Essen & Trinken

Martin Siedlaczek und Christina Krause von VW Schultz haben gemeinsam mit Björn Freitag (oben) das Kochevent im Schloss Schellenberg (rechts) auf die Beine gestellt

wunderschönen Atmosphäre ein genussvolles Finale der Rallye versprach. Und ein Teil des Genusses war für die Runde ganz zweifelsohne schon die Zubereitung der fünf Gänge, virtuos angeleitet von Björn Freitag, assistiert von Joel und David, Köchen aus seinem Restaurant „Goldener Anker“ in Dorsten. Die Damen nach links, die Herren nach rechts, die holde Weiblichkeit zu Gemüse und der Vorbereitung süßer Genüsse, die Männer an die Messer, um Fisch und Fleisch portionsgerecht zu Leibe zu rücken. Erbsen pulen, Karotten putzen, Spargel schälen – „Achtung: Den grünen immer nur halb“, ruft Freitag, der 2001 jüngster Sternekoch Deutschlands wurde, aufmerksam in die Runde. Die Herren packen derweil die Hühner aus, lösen die Knochen aus und schichten die Filets dann ordentlich auf ein Blech. „Dann können wir gleich auch die Eier aufschlagen“, spricht der Chef und holt persönlich das passende Gefäß aus den bestens bestückten Schränken. Da lernt auch Martin Siedlaczek, mit großen Töpfen und Pfannen, statt mit Gas und Lenkrad umzugehen. Doch unter den Männern bleibt das Auto durchaus auch beim Kochen ein Thema.

12

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Essen & Trinken

Herbst 2017 · top magazin RUHR

13


Essen & Trinken

Beim Finish zum Servieren legt Björn Freitag selbst mit Hand an

Ein Genuss auch für das Auge: Krosse Maispoulardenbrust mit Schmorkarottenstampf, weißem Vanille-Parmesanschaum und Leipziger Allerlei

Hans-Jürgen Schröder, mit Ehefrau Marianne im Gourmet-Rallye-Team am Start, war heißer Phaeton-Fan. Nun hofft er mit einer neuen Variante des Touareg 2018 auf angemessenen Ersatz für sein erklärtes Lieblingsmodell. Auch Ton te Dorsthorst, mit Gattin Roswitha aus Duisburg angereist, mag den Touareg, stellen die beiden Herren fest, während sie mit scharfem Messer einträchtig Aale für die Vorspeise entgräten und häuten. Klaus Stebani, der bei Gottfried Schultz seine Glasfirma mit zehn VW-Craftern ausstattet, fachsimpelt angesichts dieser Kastenwagen-Flotte über die laufende Diesel-Debatte, während sich seine Ehefrau Sabine mit den anderen Damen um das Gemüse verdient macht. Kerstin Mracek, Ehefrau des VW-SchultzCenter-Leiters Thomas Mracek, hat als Verstärkung zwei Freundinnen mit helfenden Händen mitgebracht. Silvia Lippitz und Antje Wülfrath würfeln gemeinsam Oliven in winzigste Stücke und lästern über die Herren am Thermomix: „Na klar,

14

Herbst 2017 · top magazin RUHR

ein typisches Männerspielzeug, macht alles ganz alleine.“ Als einzige schon zum 2. Mal dabei sind Sandra und Jürgen Noll aus Gelsenkirchen, die eine Messebaufirma in Essen betreiben. Mit Umsicht und Geschick hantiert Sandra Noll mit Herd und Pfannen. Sie ist sich mit ihrem Mann einig: „Hier dabei sein zu dürfen, ist schon etwas ganz Besonderes.“ Und muss schmunzeln: „Eigentlich ist es ein bisschen verrückt: Alle werkeln am gleichen Essen, aber keiner weiß dabei eigentlich, wie sich das Menü am Ende zusammensetzt.“ Stimmt: Auch Ina Annette Steffen rührt Eimasse für die Mousse au Chocolat, bis ihr Arm lahm wird und sie schließlich an Christina Krause von VW Schultz übergibt. Die Sahne dafür hat inzwischen Björn Freitag selbst auf den Punkt genau geschlagen, gießt sie schließlich persönlich mit der Eimasse zusammen. Bei den Herren geht es derweil schon um Lachs-Sashimi

und Koch David holt sich schnell ein Update für die perfekte Lachsbeize beim Chef. Und irgendwann ist es geschafft und die Rallye-Fahrer und Sternekoch-Lehrlinge lassen sich im Kristallsaal neben der Küche für das Finale des GourmetTeils nieder. Fünf Gänge haben sie gemeinsam gezaubert und dürfen die nun genießen: Melonenkaltschale mit Basilikum, Rührei mit Oliven-Trüffel-Peperonata und Rauchaal, warm gebeiztes Lachs-Sashimi mit Wasabi-Gurkensalat, krosse Maispoulardenbrust mit Schmorkarottenstampf, weißem Vanille-Parmesanschaum und Leipziger Allerlei und schließlich weiße Schokoladenmousse mit Joghurteis und Früchten. Dann sind alle bestens gesättigt – kein Wunder. Und dürfen sich zum Abschluss nicht nur über ein handsigniertes Kochbuch von Björn Freitag freuen, sondern auch noch über eine komfortable Heimfahrt im VW der Oberklasse. Luxus zum Genießen eben – für alle Sinne.


Essen & Trinken

IRIS VON ARNIM FRIENDLY HUNTING BRUNO MANETTI PESERICO FABIANA FILIPPI MANZONI 24 HERNO AMINA RUBINACCI BEATRICE ARGONNE ARMANI COLLEZIONI TALBOT RUNHOF THOMAS RATH BOGNER AG JEANS NICE CONNECTION VAN LAACK CALIBAN CLOSED CAMBIO JUVIA ITALY 0039 UNÜTZER ALTO MILANO CANDICE COOPER UVM.

Main Store: Essen-Bredeney · Bredeneyer Straße 112 Store: Essen-Rüttenscheid · Rüttenscheider/Ecke Emmastraße 1 Outlet: Essen-Holsterhausen · Gemarkenstraße 78 Mo.-Fr. 9.00-18.30 Uhr · Sa. 9.00-16.00 Uhr www.marion-kuepper-moden.de Facebook

Herbst 2017 · top magazin RUHR

15


Business | Anzeige

150 JAHRE TENGELMANN In diesem Jahr begeht die Unternehmensgruppe Tengelmann ihr 150. Firmenjubiläum. Seit der Gründung im Jahr 1867 haben fünf Generationen das Unternehmen geformt und geprägt. Sie haben es den jeweiligen Erfordernissen ihrer Zeit angepasst und immer wieder neu erfunden – von einem Kolonialwarenhandel en gros zu einem international agierenden Großunternehmen, das heute in 20 Ländern operativ tätig ist und darüber hinaus Startup-Beteiligungen auf allen Kontinenten hält.

Seit über 100 Jahren in Speldorf zu Hause: die Zentrale der Unternehmensgruppe Tengelmann

16

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Anzeige | Business

Herbst 2017 ¡ top magazin RUHR

17


Business | Anzeige

1920er-Jahre Bereits 1892 eröffnen die Brüder Wilhelm und Karl Schmitz-Scholl das erste Spezialgeschäft für Kaffee, Tee, Kakao und Spezereien. Namensgeber der neuen Filialkette wird der junge Prokurist und Kaffeespezialist Emil Tengelmann.

Die Präsenz der traditionsreichen Geschichte seines Familienunternehmens nimmt Karl-Erivan W. Haub bei jedem Gang durch die Unternehmenszentrale in Mülheim an der Ruhr wahr. Sein Weg führt ihn am hauseigenen TengelmannMuseum vorbei. In einem der Schaufenster sind Porträts der Firmengründer auf Staffeleien zu sehen. Der Blick des Unternehmers fällt auf das Gründungs-Circular vom 1. Januar 1867: „… dass ich das unter der Firma Wilh. Schmitz & Lindgens bestandene Colonialwaaren-Geschäft mit allen Activen und Passiven vom heutigen Tage an für alleinige Rechnung übernommen habe und dasselbe unter der Firma Wilh. Schmitz-Scholl in bisheriger Weise fortführen werde. Meiner Frau Louise, geb. Scholl, habe ich Procura erteilt und belieben Sie von deren sowie meiner Unterschrift Vormerkung zu nehmen.“ „Mit diesem Schritt meiner Ur-Urgroßeltern, Wilhelm und Louise Schmitz, in

18

Herbst 2017 · top magazin RUHR

1867–1887 Wilhelm und Louise Schmitz, die Gründer des Handelshauses Wilh. Schmitz-Scholl

die betriebliche Selbstständigkeit beginnt vor 150 Jahren die Geschichte des Familienunternehmens Schmitz-Scholl/Tengelmann. Eigentlich könnte man sagen, dass die Geschichte schon einige Jahre früher beginnt, als Wilhelm – noch keine 16 Jahre alt – seine Lehre zum Kolonialwarenhändler bei der Firma Joh. Wilh. Meininghaus aufnimmt. Wilhelm beweist kaufmännisches Talent, das erkennt auch sein Lehrherr schnell und bestimmt ihn 1856 deshalb zu seinem Nachfolger. Mit nur 24 Jahren übernimmt er gemeinsam mit Ludwig Lindgens die Firma, die in ,Wilh. Schmitz & Lindgens‘ umbenannt wird. Aus heutiger Sicht ein klassisches Venture-Capital-Geschäft: Denn Wilhelm ist zwar ein vielversprechender junger Kaufmann mit einem feinen Gespür für das Geschäft, ihm fehlt aber ausreichend Kapital. Dies stellte sein Freund und Partner Ludwig Lindgens zur Verfügung. Nach zehn Jahren Zusammenarbeit verlässt Lindgens das Unternehmen, und der


Anzeige | Business

1950er-Jahre Die Wissoll-Werke sind auf dem Weg zu einem der führenden Großunternehmen der deutschen Süßwarenbranche. Hergestellt wird nicht nur Schokolade, sondern eine bunte Mischung an süßen Köstlichkeiten wie Bonbons, Toffees, Pralinen und Dragées

inzwischen verheiratete Wilhelm übernimmt 1867 zusammen mit seiner Frau Louise die kompletten Anteile der Firma Wilh. Schmitz & Lindgens. Der Schwerpunkt der Firma liegt weiterhin auf dem Import und Verkauf von Kolonialwaren, speziell von Kaffee, Kakao und Tee. Voller Tatendrang will Wilhelm den Ausbau seines Betriebs vorantreiben. Und so beginnt er Anfang der 1870er-Jahre mit seinen ersten Versuchen, Kaffee industriell zu rösten und derart veredelt an die Gastronomie sowie Kolonialwaren- und Großhändler auszuliefern.“ Für Karl-Erivan W. Haub beherbergt das Tengelmann-Museum zahlreiche besondere Erinnerungen. Das Highlight ist sicherlich der Nachbau eines Tengelmann Kaffee-Geschäfts aus der Zeit zwischen 1915 und 1920. Die Regale sind gefüllt mit Produkten, deren Verpackungen teilweise noch original sind, und kleine, weiße Emaille-Schilder schmücken die Schubladen. Das sogenannte Kaffeerepo-

1933–1969 Der Enkel der Firmengründer, Karl Schmitz-Scholl jun., bringt den Betrieb umsichtig durch die Jahre des Zweiten Weltkriegs, modernisiert das Unternehmen in Zeiten des Wirtschaftswunders und geht mutige Wege mit neuen Konzepten

sitorium aus glänzendem Messing enthält Kaffeebohnen der damals gängigen Tengelmann-Kaffeesorten. „Nach dem Tod ihres Vaters übernehmen seine Söhne Wilhelm und Karl sowie Hermann als stiller Teilhaber die Leitung der Firma. Sie wollen das Unternehmen weiterentwickeln und das Sortiment ausbauen. Einen Ausschlag gibt die Tatsache, dass ihre hochwertigen Röstkaffees bei den Kleinhändlern nicht immer mit der notwendigen Sorgfalt behandelt werden. Qualitätsmängel und Reklamationen schaden dem guten Ruf der Produkte. Die Brüder beschließen daher, mit einem eigenen Netz von Verkaufsstellen direkt in den Handel mit dem Endkunden einzusteigen. 1892 eröffnen sie in Düsseldorf testweise ihr erstes Kaffee- und Teegeschäft und benennen es nach ihrem handelserfahrenen Prokuristen Emil Tengelmann, dessen Namen sie auch nach seinem Tod 1904 beibehalten. Das Filialnetz wuchs zusehends …“

Herbst 2017 · top magazin RUHR

19


Business | Anzeige

1984 Unter dem Umweltzeichen von Frosch und Schildkröte dehnt Erivan Haub sein Umweltengagement auf das bundesweite Filialnetz aus

Karl-Erivan W. Haub geht einen der scheinbar endlosen Gänge entlang, links und rechts gesäumt von modern eingerichteten Büros und Besprechungsräumen; lange Jahre befanden sich hier Produktionsflächen. „Mit der Errichtung einer Schokoladenfabrik erfüllt sich Karl Schmitz-Scholl senior 1912 einen langgehegten Wunsch. Der Erste Weltkrieg zerstört allerdings die hochfliegenden Pläne, 1916 muss die Produktion mangels Rohstoffen eingestellt werden. Statt Schokolade werden dann Trockensuppen gemischt und Granathülsen gedreht. Erst um 1920 können in Speldorf wieder Schokolade und Pralinen produziert werden. Auch dem Filialgeschäft versetzt der Erste Weltkrieg einen Dämpfer: 160 der 560 Filialen sind verloren; die verbliebenen Läden ‚in die Jahre gekommen‘ und renovierungsbedürftig. So froh Karl Schmitz-Scholl ist, die Firma durch die Jahre des Kriegs geleitet zu haben, so schockiert ist sein inzwischen

20

Herbst 2017 · top magazin RUHR

1969–1999 Als einziger Nachfolger in der vierten Generation übernimmt Erivan Haub die alleinige Geschäftsführung der Unternehmensgruppe und leitet diese 30 Jahre lang

erwachsener Sohn Karl junior über den Zustand des Betriebs und der Geschäfte. Dennoch übernimmt er, als sein Vater schwer erkrankt, 1927 die Geschäftsführung und entwickelt einen umfassenden Modernisierungsplan. 1933 verstirbt der Vater; Karl und seine Schwester Elisabeth – meine Großmutter – werden zu gleichen Teilen Gesellschafter der Firma SchmitzScholl/ Tengelmann, wobei allerdings Karl allein die Geschäfte führt. Im gleichen Jahr erfolgt die Machtübernahme der Nationalsozialisten. Die Veränderungen lösen bei Karl jun. zu Recht die schlimmsten Befürchtungen aus: Die Produktion wird begrenzt, der Einkauf von Rohkaffee und Kakao erschwert. Im Frühjahr 1933 entscheidet sich mein Großonkel, ‚mit den Wölfen zu heulen‘, als Versuch, das Unternehmen vor dem Zugriff der Partei zu schützen – er tritt in die die NSDAP ein. Angesichts der Schwierigkeiten, die Waren für den Filialhandel in ausreichender Menge zu beziehen, beginnt Karl mit


Anzeige | Business

Ab 2000 Die drei Brüder Karl-Erivan W., Georg R. O. und Christian W. E. Haub (v.r.n.l.) vertreten die fünfte Unternehmergeneration.

Ersatzstoffen zu experimentieren, z. B. mit Soja als Streckungsmittel. Die Verwendung von Soja für Nährmittel und Süßwaren bringt ihn auf die Idee, auch andere Erzeugnisse mit Sojamehl und Getreide anzureichern. Statt Süßigkeiten werden in Speldorf ab 1938 Nährmittel und vor allem das innovative Bratlingspulver als Fleischersatz, das während des Kriegs zur Verpflegung der Soldaten dient, hergestellt. Es gelingt Karl in der Tat, das Unternehmen durch die Jahre des Kriegs zu bringen. Als Wehrwirtschaftsführer wird Karl im Juni 1945 interniert, das Unternehmen wird unter alliierte Verwaltung und Vermögenskontrolle gestellt. Im Dezember 1947 wird er nach zweieinhalb Jahren aus der Internierungshaft entlassen. Der Entnazifizierungsausschuss hat ihn in die Kategorie IV = Mitläufer eingestuft; er kann die Führung seines Betriebs sofort wieder aufnehmen. Das Revisionsverfahren ergibt 1949 sogar eine Einstufung in die Kategorie V, „entlastet“. Nach

Automobile Unternehmensgeschichte in der Ausstellungs- und Veranstaltungshalle „Technikum“

mehr als zwei Jahren Abwesenheit hat Karl eine Menge Arbeit und den Wiederaufbau vor sich ...“ Karl-Erivan W. Haub setzt seinen Weg fort. Er betritt das „Culinarium“, das einladende Betriebsrestaurant am Standort, das es bereits seit 1942 gibt. „2005 haben wir das Culinarium komplett umgebaut, bis dahin befand es sich noch im Originalzustand. Am 13. Oktober 1946 hat sogar Konrad Adenauer den großen Speisesaal für seine Wahlkampfrede genutzt“, erläutert er. Von der Terrasse des Culinariums führt ein Weg um das Gebäude herum, vorbei am Rosengarten mit seinen zwei Bungalows, wo auch Karl Schmitz-Scholl eine Zeit lang wohnte. Auf der anderen Seite angekommen, fällt Karl-Erivan W. Haubs Blick auf das Technikum – eine Ausstellungsund Veranstaltungshalle auf dem Betriebsgelände, die anlässlich des 100-jährigen Standortjubiläums entstanden ist. „Heute finden in einem Teil des Technikums Veranstaltungen unterschied-

Herbst 2017 · top magazin RUHR

21


Business | Anzeige

Unter dem Motto „Weiterhandeln“ begeht die Unternehmensgruppe ihr 150. Jubiläum

licher Art statt, im anderen gibt es eine Oldtimer-Ausstellung, sozusagen die automobile Geschichte des Unternehmens und der Familie. Das Gebäude dafür ist allerdings nicht neu entstanden. Ursprünglich diente es ab 1965 als Früchtelager. Das Gebäude war eigentlich schon zum Abriss vorgesehen, als die Idee entstand, der alten Halle eine neue Bestimmung zu geben und sie mit modernsten Technologien energieeffizient umzugestalten – nachhaltiger kann Nachhaltigkeit nicht sein“, erklärt Karl-Erivan W. Haub. Das Technikum ist umgeben von zwei großen Parkplätzen. „Der größere der beiden Parkplätze wurde auf dem ehemaligen Gelände des benachbarten Schlachthofs errichtet. Seit 1912 war der städtische Schlachthof direkter Nachbar der Schokoladenfabrik. Als 1977 das Aus für den Mülheimer Schlachthof kommt, kauft mein Vater Erivan Haub das Gelände, lässt den Schlachthof abreißen und die Fläche in Parkplatz und Garten umwandeln. Mit dem Kauf des Schlachthof-Geländes beweist mein Vater Weitsicht – zu einer Zeit, als Tengelmann und Wissoll wachsen; damals beschäftigt das Unternehmen in Speldorf über 2100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Schon Anfang der 1970erJahre beginnt mein Vater, kurz nachdem er die Leitung des Unternehmens übernommen hat, eine gezielte Expansion: Er erwirbt den größten deutschen Wettbewerber Kaiser’s Kaffee-Geschäft AG – ein unglaublicher Coup. Mit der Übernahme der österreichischen LÖWA macht er den ersten Schritt ins Ausland. Ein Jahr darauf öffnen die ersten Plus-Markendiscounter ihre Türen. Und 1979 wagt er den Sprung nach Amerika und beteiligt sich an der amerikanischen The Great Atlantic & Pacific Tea Company, Inc. Expansion, Internationalisierung und Diversifikation beschreiben die Geschäftsaktivitäten

22

Herbst 2017 · top magazin RUHR

meines Vaters sehr gut. Er ist auch jenseits des Lebensmitteleinzelhandels neue Wege gegangen: Über die Mehrheitsbeteiligung an den OBI Bau- und Heimwerkermärkten steigt er 1985 in die „Do-it-yourself “- Branche ein, kurz danach mit Modea in den Textilsektor, bis 1994 die erste KiKFiliale eröffnet. Mein Vater macht aus Tengelmann eine internationale Firmengruppe und treibt das deutschlandweite Wachstum nach dem Fall des Eisernen Vorhangs auch in den neuen Bundesländern und in Osteuropa voran. Es ist jedoch nicht nur der wirtschaftliche Erfolg, der seine Ära in der Leitung der Unternehmensgruppe auszeichnet. Besonders das ökologische und gesellschaftspolitische Engagement stehen bei Tengelmann in einer guten Tradition. Meine Großmutter Elisabeth Haub legt mit der Gründung des Karl-Schmitz-Scholl-Fonds 1968 den Grundstein für unsere Vorreiterrolle in Sachen Umweltschutz. Ab 1984 ist es dann ihr Sohn und mein Vater, Erivan Haub, der sich energisch für ein ökologisch ausgewogenes Sortiment einsetzt und mit „Frosch & Schildkröte“ eine Umweltmarke von großer Strahlkraft und Nachhaltigkeit prägt, die noch heute im Unternehmen Einsatz findet.“ Seit mehr als 100 Jahren ist die Unternehmensgruppe Tengelmann in Speldorf zu Hause. „Die Mauern unserer Zentrale haben viel ‚gesehen und erlebt‘ – Kriegsjahre, Aus- und Umbauten und schwierige Zeiten, wie beispielsweise die Einstellung der Schokoladenproduktion. Ab dem Jahr 2000 haben mein Bruder Christian und ich die Leitung des Unternehmens übernommen. Zu der Zeit ging es dem Unternehmen nicht gut, und wir mussten die gesamte Gruppe einer tiefgreifenden Transformation unterziehen, die mit

schweren, aber notwendigen Trennungen einherging und erst mit der Abgabe von Kaiser’s Tengelmann an den Edeka-Verbund im vergangenen Jahr abgeschlossen war. Parallel dazu begannen wir den Aufbau völlig neuer, zukunftsfähiger Geschäftsbereiche: 2004 gründeten wir den Nachbarschaftsversorger TEDi, 2008 die Immobilientochter Trei Real Estate, die sich heute auf den Ausbau des Wohnsegments sowie auf internationale Immobilienentwicklungen fokussiert. 2009 führte uns der Weg in das bis dato noch unbekannte Feld des Venture-CapitalGeschäfts. Heute gehören unsere Töchter Tengelmann Ventures in Deutschland und Emil Capital Partners in den USA zu den führenden Investoren im Bereich der Ventures-Beteiligungen. Ihr Portfolio umspannt mittlerweile ein Netz aus über 70 Beteiligungen mit operativen Einheiten in mehr als 100 Ländern weltweit. Die lange Geschichte unseres Familienunternehmens erfüllt unsere Familie mit Stolz und ist zugleich Auftrag und Ansporn für die Zukunft. ‚150 Jahre Tengelmann. Weiterhandeln.‘ Dieses Jubiläumsmotto fasst gut zusammen, was die Generationen vor uns, meine Brüder und mich und hoffentlich auch unsere Nachfolger antreiben wird: das Bewusstsein für die Stärken unserer Unternehmensgruppe. Die Fähigkeit zu nachhaltigem Handeln und langfristiger Zukunftsorientierung. Und nicht zuletzt die Verantwortung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – kurz: die Tengelmann-DNA. Wenn wir im September Jubiläum feiern, werden wir kurz innehalten und auf das Vergangene zurückschauen. Dann machen wir uns mit Schwung auf den Weg zum 175. Schließlich muss die Zukunft jeden Tag aufs Neue erarbeitet werden!“

Zur Unternehmensgruppe Tengelmann zählen die OBI Bau- und Gartenmärkte, der Familiendiscounter KiK sowie die Non-Food-Discounter TEDi und BLACK. de, die Immobilientochter Trei, die Venture-Capital-Gesellschaften Tengelmann Ventures (Deutschland) und Emil Capital Partners (USA) sowie der Kleinkindausstatter babymarkt.de. Mit seinen Geschäftsfeldern ist das bedeutende international diversifizierte Großunternehmen in 20 Ländern vertreten; das Portfolio wird durch verschiedene Dienstleistungsgesellschaften abgerundet. Das in 5. Generation familiengeführte Unternehmen Tengelmann hält weltweit über 70 Beteiligungen, die zusammen einen Umsatz von circa 30 Milliarden Euro erwirtschaften und mehr als 215000 Mitarbeiter beschäftigen. Der konsolidierte Nettoumsatz lag 2016 bei 9 Milliarden Euro.


Wohne lieber

Business

Designmöbel aus dem Revier – natürlich von

ungewöhnlich.

Sie lieben handgefertigte Designmöbel in Premiumqualität? Und legen höchsten Wert auf Individualität? Perfekt. Wir auch. Wir planen und fertigen Möbel, die einzigartig und erfrischend anders sind. Und die Sie garantiert begeistern werden. Nehmen Sie uns beim Wort – wir freuen uns auf Sie.

www.gs-tischlerei.de Gerbener & Staubach GmbH | Designmöbel | Hängebank 5 | 45307 Essen | 0201 1259320 | www.gs-tischlerei.de Herbst 2017 · top magazin RUHR

23


Essen & Trinken | Anzeige

Einfach wohlfühlen ist auf der wunderschönen Terrasse vom Jagdhaus Schellenberg angesagt. Zum Ambiente und einem gepflegten Drink als Sundowner vor dem Essen passt der perfekte Look von Sebastian Armbrust: Anzug und Krawatte von Zegna, mit Hemd von van Laack und Schuhen von Moreschi – alles zu haben bei Klasmeyer in der Theaterpassage.

24

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Anzeige | Essen & Trinken

Jagdhaus am See Ein wundervoller Platz, um entspannt einen erfolgreichen Tag ausklingen zu lassen. In der letzten Abendsonne die Seele baumeln lassen und genießen. Die Ruhe über dem Baldeneysee und einen guten Drink. Ein Treffpunkt für Menschen, die das Besondere zu schätzen wissen, das ist das Jagdhaus Schellenberg. Fotos: Ralf Schultheiß

Herbst 2017 · top magazin RUHR

25


Essen & Trinken | Anzeige

Sebastian Armbrust heißt seine Gäste im Jagdhaus Schellenberg an liebevoll gedeckten Tischen mit freiem Blick auf den Baldeneysee willkommen

Sanft schimmert das Licht im goldenen Herbst über der Ruhr und dem Baldeneysee, der tief unter dem Jagdhaus Schellenberg glitzert. Ein Ausblick wie ein Gemälde öffnet den Gästen im angesagten Essener Restaurant das Herz, wenn sie sich am liebevoll gedeckten Tisch von der auserlesenen Küche verwöhnen lassen. Hier heißt Geschäftsführer Sebastian Armbrust seine Gäste willkommen und verspricht ihnen ein ganz besonderes Restauranterlebnis. Auf der feinen Terrasse oder im hellen Innenraum hinter den großzügigen, aufschwenkbaren Fensterfronten lassen sich der späte Sommer und der goldene Oktober genießen. Wenn das letzte schwindende Licht unten im Baldeneysee versinkt, gehen im Jagdhaus Schellenberg die Lampen an und tauchen die Terrasse in ihren warmen Schein. Dazu gibt es dann köstliches Schwertfisch-Carpaccio mit Quitte, grünem Meerrettich und Mizuna. Oder Sie mögen Jakobsmuschel mit Vogelmiere, Grapefruit und Kohle. Darf es auch etwas deftiger sein, schmeckt von der aktuellen Karte Spanferkelrücken und Knuspre mit Schmorwirsing, Röstkartoffeln und Speck. Wenn sich der Herbst mit seinem bunten Blätterspiel verabschiedet und die Tage kürzer und kühler werden, lädt Sebastian Armbrust als perfekter Gastgeber zu einem ganz besonderen Erlebnis ein: Ab November steht am Jagdhaus Schellen-

26

Herbst 2017 · top magazin RUHR

berg wieder eine original bayerische Almhütte. Ein Highlight, das 2016 Premiere an der Heisinger Straße feierte und die Gäste einfach nur begeisterte. Nun dürfen sich die Fans des zünftigen Ambientes vom 10. November bis zum 31. Dezember auf die Neuauflage freuen. Dann wird das bayerische Holzhaus auf dem Platz am Jagdhaus Schellenberg aufgestellt. 110 Plätze im gemütlichen, großen Innenraum und eine einladende Veranda mit freiem Blick auf den Baldeneysee – einfach ein perfekter Ort für eine originelle Weihnachtsfeier mit der Firma oder guten Freunden, ein besonderer Rahmen für ein unvergessliches Familienfest oder einfach mal einen Besuch mit guten Freunden wert unter dem Motto „Von Alm das Beste“. Schon jetzt, verrät Sebastian Armbrust, sind die meisten Samstage ausgebucht – wer noch dabei sein will, muss sich schnell entscheiden. In der Almhütte lockt ein echt bayerisches Büfett von Obazda und Speckkrusteln über Weißwurst und Bergkäse bis zu Leberknödel und Käsespätzle. Neben vielen anderen Schmankerln wird Spanferkelbraten mit Schwammerl serviert und als Zugeständnis an die deftige westfälische Küche auch Grünkohl mit Mettwurst. Stilgerecht gibt es für Naschkatzen als Dessert Lebkuchenmousse und Bayrisch Creme. Oder für Kuchenfans sonntags nachmittags eine wunderbar gedeckte Kaffeetafel in der „Hütt‘n“.

„Von Alm das Beste“ Die Almhütte steht vom 10. November bis zum 31. Dezember am Jagdhaus Schellenberg. Sie bietet 110 Plätze in der Hütte und 30 auf der Terrasse zum See. Ab sofort können einzelne Plätze, Tische für Gruppen, Familien- oder Firmenfeiern gebucht werden. Die Hütte ist regulär donnerstags bis samstags von 18.30 Uhr bis Mitternacht geöffnet, sonntags von 11.30 bis 18 Uhr. Exklusive Buchungen für Firmen-Events sind auch an allen weiteren Tagen möglich. Serviert wird ein Almhüttenbüfett, sonntags Kaffee und Kuchen. Jagdhaus Schellenberg Heisinger Straße 170a 45134 Essen Telefon: 0201 437 870 www.jagdhaus-schellenberg.de E-mail: info@jagdhaus-schellenberg.de


Essen & Trinken

Banking ist einfach. Wenn man seine Finanzen immer und überall im Blick hat. Mit der Sparkassen-App – Deutschlands meistgenutzte Banking-App.

Wenn’s um Geld geht

sparkasse-essen.de

 Sparkasse Essen top magazin Herbst 2017 ·

RUHR

27


Essen & Trinken | Anzeige

Laura-Sophie Lenk ist KäseSommelière. Der Weg dorthin hat sie schon deshalb gereizt, weil er sie ins Allgäu, das Ursprungsland des Deutschen Käses, führte.

28

Herbst 2017 · top magazin RUHR


DIE GENUSSBOTSCHAFTERIN

Anzeige | Essen & Trinken

Laura-Sophie Lenk ist Käse-Sommelière und bringt die Menschen bei REWE in Mülheim-Saarn auf die Spur des guten Geschmacks Text: Katrin Kroemer | Fotos: Ralf Schultheiß

Schon als kleines Mädchen mochte sie Lebensmittel wieder zu transportieren. Kunden längst den guten Rat der jungen viel lieber ein Stück Käse als ein Bonbon Ihre Botschaft: „Lieber manchmal et- Frau zu schätzen. Mancher kommt nur, oder Schokolade. Und gleichzeitig liegt was weniger von den guten und teureren um traditionell Gouda oder Leerdamer ihr der Einzelhandel förmlich im Blut. Produkten wählen als immer zu viel von mitzunehmen und lernt schon dabei, Also lebt Laura-Sophie Lenk heute ihren den preiswerten.“ Das funktioniert gera- welche Unterschiede es selbst bei diesen ganz persönlichen Traum: Sie arbeitet im de am Beispiel Käse gut: „Wenn ich ganz angestammten Sorten gibt. Viele aber Familienbetrieb REWE Lenk. An der Kä- würzigen Bergblumenkäse habe, muss wollen auch das Besondere, und gerade se-Theke im hochmodernen Geschäft in ich davon auch viel weniger abschnei- dann schätzen sie die Expertise der FachMülheim-Saarn an der Düsseldorfer Stra- den, um viel Geschmack zu bekommen“, frau, die für ihr Thema einfach brennt. ße. Dort ist sie längst die Botschafterin lächelt sie mit Blick auf ihren eigenen Damit nicht nur sie selber auf die Dauer des guten Geschmacks. Denn die 29-Jäh- Lieblingskäse, dem mittlerweile höchs- das entsprechende Know-how hat, gibt rige hat eine Ausbildung zur Käse-Som- tens der Comté Symphonie bei ihr den Laura-Sophie Lenk als Leiterin der Themelière absolviert. Jetzt weiß sie von der Rang ablaufen könnte. Der muss es auch ken ihr Wissen an die Kollegen in ihrem Historie bis zur modernen Herstellung wirklich in sich haben, „den mag sogar Team weiter, bietet Schulungen an, um wirklich alles über die eigene Lieblings- mein Mann und der isst sonst wirklich ein echtes Fachpersonal herauszubilden. speise. Ihr hat das Lernen eine Menge nur Gouda“, schmunzelt die Sommelière Zuviel wird der jungen blonden Frau Spaß gemacht, ihre Kollegen und natür- über den Erfolg ihrer Überzeugungs- das alles nie. Sie hat sich ihre Position lich vor allem ihre Kunden profitieren arbeit sogar in der eigenen Familie. im neuen Familien-Ableger in Mülheim nun von ihrem neuen Wissen. Es ist eben Im Geschäft an der Käsetheke wissen die konsequent erarbeitet, wollte niemals nicht so einfach „alles „einfach als Tochter“ anKäse, oder was“. Die treten. Dafür arbeitet und Vielfalt vom klassischen lernt sie unermüdlich und Gouda bis zum Comté steckt voller Pläne. „Ich Marcel Petite Symphonie strebe immer das Optimum mit seinem ganz eigenen an“, lächelt sie und wirkt Höhlenaroma macht für dabei kein bisschen unbedie junge Frau, die ihr scheiden. Denn sie ist tief Handwerk als Einzelverwurzelt in der Familienhandelskauffrau von der Geschichte der Lenks mit Pike auf im FamilienGeschäften in Bochum, in betrieb gelernt hat, den Essen-Kettwig und nun in ganz besonderen Reiz an Mülheim. Und in dieser ihrem Spezialthema aus. Familienbande wird sie Eines ist ihr dabei vor alauch künftig ihren persönlen Dingen wichtig: Die lichen Traum leben – und Wertschätzung für gute Im November feiert REWE Lenk in Mülheim mit den Kunden das einjährige Bestehen arbeiten.

Herbst 2017 · top magazin RUHR

29


Essen & Trinken | Anzeige

12 Mal Käsegenuss, ausgewählt von Laura-Sophie Lenk (von oben nach unten, von links nach rechts): 1. Coeur de Neufchâtel g.U., Frz. Weichkäse aus Kuhrohmilch, mindestens 3 Wochen gereift; 2. Dorfkäserei Geifertshofen, Dtsch. Schnittkäse, mindestens 10 Wochen gereift, Bioland zertifiziert, mindestens 52 % Fett i.Tr.; 3. St. Jacques Salbei, Frz. Weichkäse mit Salbei ummantelt, mindestens 50 % Fett i.Tr.; 4. Sartori Bellavitano Espresso, Käsezubereitung affiniert mit gemahlenem Röstkaffee; 5. L’Affiné au champagne rosé, Frz. Weichkäse aus Kuhmilch, 40 Tage gereift, mit Champagner rosé affiniert, mindestens 50 % Fett i.Tr.; 6. Taleggio D.O.P., Ital. halbfester Schnittkäse aus Rohmilch, 30

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Anzeige | Essen & Trinken

mindestens 48 % Fett i.Tr.; 7. Gorgonzola dolce D.O.P., Ital. Weichkäse mit Blauschimmelkulturen Typ „Milano“, 48 % Fett. i.Tr.; 8. Camembert di bufala, Ital. Weichkäse aus Büffelmilch, 60 % Fett i.Tr.; 9. Comté Marcel Petite Symphonie, Frz. Hartkäse, 16 – 24 Monate gereift aus Rohmilch 45 % Fett i.Tr.; 10. Robiola di roccaverano D.O.P., Ital Frischkäse aus Ziegenmilch, handgeschöpft, kleine Hofproduktion, mindestens 51 % Fett i.Tr.; 11. Gudbrandsdalen (Gjetost), Norwegischer Molkekäse aus Kuh- und Ziegenmilch, 35 % Fett i.Tr.; 12. Sampietrino del mediterraneo, Ital. Schnittkäse, 3 Monate gereift mit Olivenöl und Rosmarin gepflegt, mindestens 55 % Fett i.Tr. Herbst 2017 · top magazin RUHR

31


Essen & Trinken | Anzeige

AUF HUGENPOET IST DER GAST IMMER KÖNIG 32

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Anzeige | Essen & Trinken

Schloss Hugenpoet in Kettwig ist immer einen Besuch wert – hier werden die Gäste im traditionellen Ambiente wie Königin und König empfangen. Das bestens geschulte und engagierte Team von 80 Mitarbeitern, geführt von Direktorin Alexandra Schenk, pflegt mit Begeisterung die besten Errungenschaften aus alter Zeit und verbindet sie mit dem modernen Leben. Gastfreundschaft wird gelebt auf Hugenpoet. Man spürt an jedem Ort, dass das 5-Sterne-Superior-Schlosshotel als Erbstück des Freiherrn von Fürstenberg noch immer in Familienbesitz ist. In dem eleganten Refugium für Privatgäste und Geschäftsleute, mit 36 feinen Zimmern und Suiten, zwei Restaurants, einer Bar, Festsälen und Salons gelingt es dem Team zu jeder Gelegenheit, besondere Momente für die Gäste zu schaffen. Respekt und Diskretion, Liebe zum Detail, Leidenschaft für Perfektion sind dabei selbstverständliche Grundlage. Herzlichkeit und der persönliche Bezug zu den Gästen schafft die besondere Atmosphäre, die die Gäste im 370 Jahre alten und dabei zeitgemäßen Schloss so lieben. Das alles genießen kann man bei diesen ganz besonderen Events im Schloss: Großartige Winzerinnen stellen sich bei „Falstaffs Damenwahl“ persönlich vor, bei der „Party Imperiale“ werden die besten Weine der Welt aus Großflaschen kredenzt. Und im Restaurant Laurushaus können die Gäste einen Abend ganz für sich erleben ohne alleine zu sein. Ein ganz besonderes Highlight ist ein Silvesterabend auf Hugenpoet. Wann auch immer: Das Team freut sich jederzeit, Sie im Wasserschloss zu begrüßen. Hugenpoet-Erlebnisse 24.09. Einführung in die Kunst des Schönschreibens 02.10. Krimidinner: „Die Jagd vom schwarzen Moor“ 06.10./03.11./01.12. Dinner for one – but not alone! Im Laurushaus 08.10. Kochkurs für Kinder 21.10. Falstaffs Damenwahl 31.10. Halloween – Kinderbäckerei 11.11. Party Imperiale 12.11. Martinsgans-Essen 19./26.11. High Tea

26.11. Patisserie Workshop 02.12. Wine & Dine im Laurushaus – mit dem Champagnerhaus Roederer 03./17.12. High Tea 07. – 10.12. Hugenpoeter Nikolausmarkt 16.12. Advents-Soirée 24./25.12. Weihnachten auf Hugenpoet 31.12. Silvester-Gala im Schloss Silvester in der Remise 21.01.2018 Kochkurs „Perigord Trüffel“ mit Erika Bergheim im Laurushaus 28.01.2018 Küchenparty im Schloss Hoteldirektorin Alexandra Schenk verwöhnt mit ihrem Team im Wasserschloss die Gäste nach allen Regeln der Kunst

Herbst 2017 · top magazin RUHR

33


Essen & Trinken

„Süße Natur“ heißt das Dessert, das Dennis Trommer entworfen hat – selbst die Blumentöpfe sind ganz aus Schokolade. Seine Bausteine: Moringa Praliné, SchokoladenZiegenkäse Trüffel, essbare Steine (Brownie), gefüllter Blumentopf mit einer Valrhona Schokoladen Creme.

34

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Essen & Trinken

Wenn Kräuter und Schokolade sich begegnen Text: Katrin Kroemer | Fotos: Ralf Schultheiß

Ideen muss man haben – und daran mangelt es Dennis Trommer ganz gewiss nicht. Vor allen Dingen nicht, wenn er in der Küche steht. Denn das ist sein Revier,

1996 starte Dennis Trommer mit seiner Ausbildung zum Koch, heute ist er Küchenchef im Restaurant Schiffers im Alten Löwen

in diesem Metier kann er seiner Kreativität freien Lauf lasen. Ohne abzuheben: Der 37-Jährige kocht in Essen-Werden im Restaurant Schiffers im Alten Löwen – und das ist für beste bodenständige Küche ohne Schnickschnack bekannt. Da sind sich zwei Freunde einig: Inhaber Daniel Schiffer und sein Küchenchef Dennis Trommer. Freunde wurden die beiden als Kollegen in einem Restaurant mit mediterraner Küche. Dann machte sich Schiffer vor drei Jahren in Werden selbstständig und heuerte Dennis Trommer als Küchenchef an. „Mein Kochstil ist die Fusionsküche, das Foodparing und die Klassisch-Moderne Küche“, erklärt der gebürtige Essener, der seit über 20 Jahren beruflich am Herd steht und als Schiffskoch auch schon die Welt gesehen hat. Sein Kochstil jedenfalls findet Anklang auch bei Experten: Ihn loben sowohl der „Feinschmecker“ als auch der Gault Millau. „Meine Küchen-Philosophie ist die Frische“, sagt der leidenschaftliche Koch, der sehr viel Herzblut in seine Gerichte steckt. Und dabei eben mit viel Kreativität experimentierfreudig auch neue Ideen entwickelt und umsetzt. Die schießen manchmal fast sprichwörtlich aus dem

Boden. Denn passend zu seiner Philosophie der Frische baut Dennis Trommer im eigenen Garten selber Gemüse, Kräuter, Salat und alles an, was er an seinem Herd braucht. Weil er Ideen hat, schafft er damit auch ganz ungewöhnliche Kreationen. Es war mitten bei der Gartenarbeit, „wo ich mich durch zahlreiche Kräuter und Salate probiert hatte“, schmunzelt Dennis, als ihn seine Lebensgefährtin schelmisch anlächelte: „Jetzt noch ein Stück Schokolade dazu  …“ Passt zum Foodparing, also gesagt – getan. Das Ergebnis: „Eine irre Geschmacks-Explosion“, sagt Dennis Trommer. Und die Basis für ein Dessert. „Süße Natur“ heißt die Kreation und zergeht auf der Zunge. Mit seiner Küchenkunst jedenfalls kann sich Dennis Trommer jedem Vergleich stellen. Das hat er in diesem Jahr beim Koch-Battle in Tim Mälzers neuem Hamburger Restaurant „Die Gute Botschaft“ bewiesen und sich nach dem Prinzip „Koch gegen Koch, 60 Minuten Zeit mit unbekannten Zutaten“ gleich den 2. Platz erkocht. Ein Highlight in diesem Jahr, gibt Dennis Trommer zu, und verrät seinen großen Traum: „Mal einen Stern erkochen.“

Herbst 2017 · top magazin RUHR

35


Essen & Trinken | Anzeige

T H E TA S T E – D E R M Text: Katrin Kroemer | Fotos: Ralf Schultheiß

Die ganze Welt des Geschmacks auf nur einem Löffel. Eine Kostprobe eben, die die gesamte Koch-Kunst zeigt. Fisch und Fleisch, Gemüse und Salat, Dips und Saucen in kleinen Häppchen angerichtet zum Hochgenuss mit einem Bissen. Darin ist einer nachgewiesen echt meisterlich: Marco Zingone. Seine Kostproben überzeugten die besten Experten und verzauberten ein Millionenpublikum im Fernsehen. Das war 2016 bei „The Taste“ – in der Kochshow auf SAT1 wird der Mann aus Essen, Inhaber des Clubhauses der Golfriege Etuf, im Herzschlag-Finale

36

Herbst 2017 · top magazin RUHR

souveräner Gewinner. Es ist Anfang 2016, da klingelt das Telefon von Marco Zingone: „Hier ist SAT1, Sie haben sich für unsere Kochshow beworben und wir laden Sie ein“, klingt es aus dem Hörer und Zingone glaubt an einen Scherz. Bis es an seiner Seite kichert. Das ist Tatjana Sgobba, der unverzichtbare zweite Teil von ihm selbst, Lebens- und Geschäftspartnerin seit den Tagen der gemeinsamen Zeit in der Berufsfachschule, Mutter der beiden gemeinsamen Kinder. In einer schlaflosen Nacht zappt sie durchs Internet, kommt auf „The Taste“, meldet

Marco an, und vergisst es beinahe wieder. Bis der Anruf kommt und eine ungeahnte Erfolgsgeschichte ins Rollen bringt. Denn zuerst gilt die Einladung „nur“ für die erste Ausscheidung zur Show in Köln. Viele Köche treten dort an, werden nicht nur auf ihre Kochkunst getestet, sondern müssen unter Scheinwerferlicht auch noch beweisen, dass sie in all dem Stress nicht nur schnell und kreativ sind, sondern auch noch fröhlich und intelligent plaudern können. Schließlich geht es ja nicht nur um gutes Essen sondern auch um gute Unterhaltung für die


Anzeige | Essen & Trinken

EI S T E R D ES LÖ F F EL S Zuschauer am Schirm. Marco Zingone brennt fast vor Nervosität, aber er meistert diese Hürde mit Bravour. Gefordert sind zwei Gänge in 20 Minuten: Polenta mit gebratenen Waldpilzen und Parmesan, anschließend geschmorte Kalbsbacke, mit weißem Trüffel, Pesto, Spitzkohl und Kartoffelstampf serviert Zingone so überzeugend, dass er zur nächsten Runde nach München reisen darf. Dort steht jetzt die echte ExpertenJury aus vier weithin bekannten Sterneköchen bereit: Cornelia Poletto und Frank Rosien, Alexander Herrmann und

Roland Trettl wählen ihre Kandidaten für das eigene Team aus. Auf die Kostprobe kommt es halt an – die ganze Welt des Geschmacks auf dem einen Löffel. Gebratenes Zanderfilet auf Balsamicozwiebeln, Limettenschmand und Mortadellachip hat Marco Zingone für diesen Test kreiert. Die Familie fiebert währenddessen im Nebenraum mit, es muss doch einfach gelingen. Da kommt er aus dem Studio und hat – gar nichts in der Hand. Die anderen präsentieren triumphierend ihre gelbe Schürze, das Zeichen der Sieger. Tatjana Sgobba, Tochter Alessia und

Sohn Valentino stockt der Atem. Langsam, ganz langsam greift Marco nach hinten – Überraschung gelungen: Seine Schürze steckt in der Hosentasche. Mit seiner Kreation lag er bei den kritischen Juroren goldrichtig. Gleich zweimal wird er von den Sterneköchen der Jury auserkoren: Frank Rosien und Alexander Herrmann wollen den Mann aus Essen für ihre Mannschaft haben. Marco Zingone ist also nicht nur sicher in der Show dabei, sondern hat sogar die Qual der Wahl. Er entscheidet sich und geht zu Alexander Herrmann.

Herbst 2017 · top magazin RUHR

37


Essen & Trinken | Anzeige

Für Marco Zingone beginnt mit der Entscheidung eine unglaubliche Zeit. Sechs Wochen tauscht er für „The Taste“ seinen Platz in der Küche am Essener Golfplatz gegen das Kochstudio auf dem Münchner Bavaria-Filmgelände. Am Stück wird die Show produziert und aufgezeichnet. Immer zwei Drehtage für eine Sendung. Die Zeit ist einfach Hardcore, sagt Marco Zingone. Vor jedem Dreh eine Stunde Maske, dann werden die Zutaten zugewiesen, kreiert, gekocht, getestet, oft genug bis 10 oder 11 Uhr am Abend. Und das immer mit dem Damoklesschwert über dem Kopf: Findet mein Löffel die Gunst der Jury, oder scheide ich dieses mal aus?! Marco Zingone blickt dabei auch in eine neue Welt, tritt den Wettstreit an mit vielen jun-

38

Herbst 2017 · top magazin RUHR

gen Köchen und ihren neuen Ideen, mit ganz anderen Zutaten und hippen Geräten, fernab vom Alltag. Bei all dem wächst seine Routine, auch unter Druck die ganze Welt des Geschmacks auf einen Löffel zu zaubern – er besteht Test für Test, kommt von Runde zu Runde weiter, unter all den neuen Trends besteht er mit seiner Erfahrung und bodenständiger Kunst. Zu Hause zittert sich die Familie mit ihm von Sendung zu Sendung, schmunzelt Tatjana in der Rückschau. Und sie hat Vertrauen. Als er dann unter den sechs Besten war haben wir gesagt: „Jetzt gib alles, jetzt wirst du auch gewinnen.“ Tatsächlich – vier scheiden im Semifinale aus, es bleiben nur zwei Köche für das Finale übrig. Dabei: Marco Zingone.

Der ist am Ende der souveräne Sieger mit vier goldenen Sternen. Mehr geht nicht. Weniger aber, davon sind die Fans seiner Küche absolut überzeugt, hat er auch nicht verdient. Denn seine Köstlichkeiten schmecken nicht nur als Häppchen von einem Löffel. Die Golfspieler des Etuf dürfen in der Gastronomie auf dem Clubgelände am Baldeneysee Marco Zingones Kochkunst seit zehn Jahren genießen. Nun sucht Zingone eine neue Herausforderung – und bleibt dabei dem Golfsport treu. Ab 2018 übernimmt er die Gastronomie im Golfclub Mülheim, bekocht dort neben den Clubmitgliedern auch seinen eigenen großen Fanclub, der auch auf den richtigen Zingone-Taste nicht verzichten will.


Anzeige | Essen & Trinken

Tatjana Sgobba und Marco Zingone bewirten seit zehn Jahren die Clubmitglieder im Essener Etuf-Golfressort am Baldeneysee. Ab 2018 wechseln sie nach MĂźlheim.

Herbst 2017 ¡ top magazin RUHR

39


Essen & Trinken | Anzeige

Taste it! Unter dem Label gibt es im Frischeparadies vier Köstlichkeiten im Glas, kreiert von Marco Zingone

Die Show im Fernsehen und der wunderbare Geschmack auf der Zunge – Marco Zingone hat längst die Herzen derjenigen erobert, die gerne richtig gut essen. Und sein Fanclub wächst, auch, aber nicht nur durch „The Taste“. Gewachsen ist dadurch vor allem sein Netzwerk in der Szene. Nun kennt er die Sterneköche auf Du und Du und aus den eigentlichen Konkurrenten der Show, aus all den Köchen, sind Freunde geworden. „Die Löffelbande“, schmunzelt Zingone, die hat die aufregenden

40

Herbst 2017 · top magazin RUHR

Wochen in den Münchner Filmstudios überdauert. Immer wieder treffen sich die Meister der kleinen Kostproben, kochen gemeinsam, und servieren die Köstlichkeiten dann ihren Gästen. Immer sechs bis acht Köche machen dann „Fernsehen zum Anfassen“ an wechselnden Orten. Im Etuf, in Stuttgart, im Spreewald – und dann garantiert auch demnächst im Golfclub in Mülheim, verspricht Marco Zingone. Die Löffelbande ist etwas, das die Show von 2016 überdauert. Ebenso wie „Taste

it!“ Damit hat Marco Zingone den unvergleichlichen Geschmack seiner Kochkunst in Gläser gebannt, für all diejenigen, die auch zu Hause auf den richtigen Zingone-Taste nicht verzichten wollen. Tomaten-Creme-Suppe, Trüffel-CremeSauce, Marcos Currywurst-Sauce oder das Hummer-Duett, Suppe und Sauce zugleich. Zu haben im Frischeparadies – in Essen und überall in Deutschland. Die Fans wissen es zu schätzen und dürfen sich überdies schon bald auf eine neue, fünfte Variante freuen.


Anzeige | Essen & Trinken

Marco Zingone kann nicht nur strahlen, sondern auch nachdenklich gucken. Zum Beispiel, wenn neue Ideen für seine Gäste hinter der hohen Stirn reifen.

Herbst 2017 · top magazin RUHR

41


Sport

Katharina Rzepucha-Hlubek hat beim Golfspielen den Dreh buchstäblich raus. Die Essenerin spielt mittlerweile in der Damen-Bundesliga.

42

Herbst 2017 ¡ top magazin RUHR


Sport

IM GOLFSPORT

!

TOP

Sie ist absolut bescheiden und dabei zählt sie zu den Top-Twelve der Deutschen Damen im Golfsport. Damit ist Katharina Rzepucha-Hlubek absolute Spitze in der Region. Die 21-Jährige aus Essen ist nicht nur bei den Stadtmeisterschaften in ihrem Sport nicht mehr zu schlagen. Jetzt hat sie sich auch noch bei den Deutschen Titelwettkämpfen in die vorderen Reihen gespielt. Text: Katrin Kroemer | Fotos: Ralf Schultheiß

Weißer Rock, blaue Jacke, blonde, lange Haare, weiße, trittsichere Schuhe und ein kritischer Blick – dem Ball hinterher, den sie gerade im Bogen über den Platz geschlagen hat. Immer ist der Blick von Kathi, wie Familie und Freunde die junge Frau rufen, eher kritisch, wenn sie auf die eigene Leistung schaut, Höhenflüge weit entfernt. Da ist es schon viel, wenn ein kleines Lächeln die Lippen umspielt, weil ihr der Schlag jetzt richtig gut gelungen ist. Und das gelingt Kathi bei Weitem nicht nur einmal: Sie spielt in der Golf-Bundesliga der Damen, hat sich bei den Deutschen Einzelmeisterschaften einen fantastischen 11. Platz erkämpft und zählt damit zu den Top-Spielerinnen, und das nicht nur in ihrem Club, dem GC Hubbelrath. Dabei – eigentlich kam Katharina zum Golfsport, wie „die Jungfrau zum Kind“, schmunzelt Kathis Mutter Bianca Rzepucha. Eines Tages drückt ihr Papa Werner Hlubek als leidenschaftlicher Hobby-Golfer in Mülheim Raffelberg seinen kleinsten Schläger in die Hand. Kathi greift zu, holt aus – und trifft den Ball. Da ist sie acht Jahre alt und vielleicht wäre alles schon wieder vorbei gewesen, hätte es nicht kurz darauf einen Familien-Urlaub in Estepona gegeben. Dort, an der Costa del Sol, infizieren gute Freunde Kathi und Mutter Bianca endgültig mit dem GolfVirus und für das junge Mädchen ist der Grundstein für eine beispielhafte Sportkarriere gelegt. Denn nach diesem Urlaub begegnet Familie Rzepucha einem australischen Trainer,

Bradley Thompson, der die beiden Damen zu Golf & More nach Duisburg Huckingen holt und dort trainiert. Kathi ist noch immer Grundschlülerin und gleichermaßen fasziniert vom handlichen Kinder-Golfbag und ihren eigenen schnellen Fortschritten. Abzeichen in Bronze und Silber sind schnell gemacht, es folgt „Gold“ und damit die Platzreife und Handicap 54. Mama Bianca versucht mitzuhalten, doch schnell, ganz schnell zieht die begabte Tochter an ihr vorbei. Die nächste Station ist der Essener Golfclub Heidhausen mit seiner großen Jugendabteilung. Die freut sich über den erfolgversprechenden Nachwuchs. Trainer Holger Böhme erkennt das ungewöhnliche Talent der 11-Jährigen und stellt sie zur weiteren Förderung Roland Becker am Kaderstützpunkt beim GC Hubbelrath vor. Hier feilt sie nun unermüdlich an ihren Fähigkeiten und kann ihr Talent unter Beweis stellen. Schon als Schülerin im Goethe-Gymnasium Bredeney gehört sie zur Schülermannschaft – und erklimmt mit ihr fast selbstverständlich das Treppchen. Heute studiert Katharina „hauptberuflich“ Betriebswirtschaftslehre an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf. In Düsseldorf deshalb, weil sie nahe beim GC Hubbelrath bleiben will, der längst ein wenig zu ihrer Familie geworden ist. Hier hat sie sich längt ins Bundesliga-Team der Damen hochgearbeitet. Steht eine wichtige Partie im Sport an und gleichzeitig eine Klausur in der Uni, dann packt Kathi eben die Lernsachen ein und paukt im Flieger.

Ihrer eisernen Disziplin sei Dank. Mit der trainiert sie auch weiterhin für ihren Golfsport, noch bis heute sowohl mit Roland Becker als auch mit ihrem DamenChef-Coach Christoph Herrmann, um einfach immer noch besser zu werden. Und behält dabei doch ganz sicher die Bodenhaftung. Im Golf ist für den Schritt ins Profilager vor allem bei den Damen die Luft viel zu dünn. Trotzdem will sie ihren Sport auch zu ihrem Beruf machen: Als Organisatorin und Managerin großer Turniere. Und zwar international.

Auf dem Golfplatz fühlt sich Kathi, wie ihre Freunde sie nennen, einfach zu Hause

Herbst 2017 · top magazin RUHR

43


Sport

Golf, Glamour und meine Oma Margret Ein Mädchen aus Duisburg-Rheinhausen geht seinen Weg ... Text: Anja Katharina Baudeck

Als Golfmodel vor der Kamera – hier in Bama auf Teneriffa

44

Herbst 2017 · top magazin RUHR

Manchmal stehe ich vor dem Spiegel und dann wird mir bewusst, was für eine unglaubliche Reise hinter mir liegt. In Duisburg geboren, aufgewachsen in einem Mehrgenerationen-Haus in einer liebevollen und bodenständigen Familie. Heute Beamtin bei der Stadt Düsseldorf. Seit meiner Kindheit begeistert mich dieser kleine weiße Ball und so kommt es, dass ich mit 13 Jahren Westdeutscher Mannschaftsmeister im Tischtennis bin. 2009 halte ich das erste Mal einen Golfschläger in der Hand und erwarte definitiv, dass es einfach sein wird, diesen Ball zu treffen. Drei Luftlöcher später frage ich mich: „Verschiebt hier eigentlich immer wieder jemand den Ball?“ Doch dann ist er da, der Moment in dem ich meinen ersten Ball richtig treffe, und dieser Moment verändert schlagartig ALLES! Meine Leidenschaft für den Golfsport ist

entfacht, drei Wochen später habe ich die Platzreife in der Tasche und seitdem jede freie Minute die Schläger in der Hand. Drei Jahre später blitzt auf meiner Scorekarte das erste Mal ein einstelliges Handicap auf. Diesen Augenblick werde ich genauso intensiv in meiner Erinnerung behalten wie das Gespräch mit meiner Oma am gleichen Abend. „Anja Kind, weißt du eigentlich, dass ein Golfball und ein Tischtennisball exakt die gleiche Größe haben?“ Das ist nämlich an diesem Tag eine Frage bei „Wer wird Millionär“. Meine Oma Margret, für mich mein Fels in der Brandung, Lieblingsmensch und ab meinem 29. Lebensjahr drei Jahre WGPartnerin. Eines Morgens spricht mich mein Flightpartner, ein Fotograf, auf der Runde an, ob ich mir vorstellen, kann als Golfmodel vor der Kamera zu stehen.


Sport

Anja Katharina Baudeck, das Mädchen aus Duisburg-Rheinhausen, moderiert heute im TV die Show „Das Kochtheater“

Herbst 2017 · top magazin RUHR

45


Sport

46

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Sport

Ich sage spontan zu und schaffe damit, ohne es in diesem Augenblick zu ahnen, die Grundlage für meine weitere Entwicklung in der Golf- und Lifestyle-Nische. Einige Projekte später – und zack hält meine Oma stolz eine Golfzeitschrift in der Hand: mit meinem Gesicht auf dem Cover. Das Leben meint es weiter gut mit mir, und so reise ich 2013 als Fanreporter nach Denver zum Solheim Cup. Und ehe ich mich’s versehe, befinde ich mich mitten in der deutschen Delegation des Golfsports und feuere Team Europe an. Der erste eigene Blog füllt sich schneller, als ich gucken kann. Und immer wenn ich denke, noch besser kann es für eine Beamtin aus DuisburgRheinhausen doch gar nicht werden, kommt der nächste Kracher wie Gleaneagles 2015. Dieses ganz besondere Flair des Ryder Cups war wie ein Rausch, Gänse-

haut pur und unvergesslich. Diese Entwicklung gipfelt dann im vorläufigen Höhepunkt beim Präsidentencup der Eagles. Sechs Jahre nach dem Gefühl, den Ball erstmalig fliegen zu sehen, stehe ich da im Flight mit Mrs. Obama, drehe ich mich um und Mika Häkkinen harkt meinen Bunker. Verrückte Welt! 2016 folgen weitere Meilensteine. Ich sitze mit Golfgrößen wie dem DGV-Präsidenten Claus Kobold, dem Bundestrainer Stephan Morales und Olympiasieger Stefan Blöcher auf der größten Golfmesse Europas, der Rheingolf Messe, als einzige Frau im Expertentalk der ZEIT. Adidas und Taylormade ernennen mich kurz darauf zur Markenbotschafterin und wenig später schreibe ich meine erste eigene Kolumne „F(l)ight mit Anja“ im Lifestylemagazin „Perfect Eagle“. Großartig!

Anja & Oma Margret

Für Anja Katharina Baudeck erfüllt sich ein Kindheitstraum: ein Segeturn. Vor Athen entsteht die Fotostrecke „Golf & Yachting“.

Herbst 2017 · top magazin RUHR

47


Sport

An Orten, wo ich sonst nur Urlaub mache, produziere ich nun Fotostrecken für das Magazin. Meiner Oma haben wir übrigens ein Smartphone angeschafft, um zu skypen. „Die moderne Frau von heute will ja schließlich immer auf dem Laufenden sein“, klingt ihr Satz noch in meinen Ohren. Mittlerweile tauche ich in die digitale Welt ein und meine Reichweite wächst täglich. 20000 Follower verfolgen nun den Weg des Mädchens aus dem Ruhrgebiet. Aber bei allem Erfolg gibt es wichtigere Dinge im Leben. Als ich eines Abends von einer Reise wiederkehre, geht es meinem größten Fan, Oma Margret, nicht gut und ich stelle für einige Zeit mein Engagement zurück. Ende 2016 fliege ich dann erstmals nach Teneriffa. Gemeinsam mit einem Produktionsteam drehe ich für ein renommiertes Reiseunternehmen Golf-Erklärfilme auf Teneriffa, unter der Sonne Abamas.

48

Herbst 2017 · top magazin RUHR

Hierdurch steigt meine Bekanntheit weiter und – wie schön – ich kann diese zur Unterstützung von Charity-Projekten einsetzen. Seitdem eine Herzensangelegenheit für mich. Im April 2017 erfüllt sich mein Kindheitstraum in Form eines Segelturns. Gemeinsam mit meinem Mentor Petros Tourgaidis, Director of Golf in Costa Navarino, arrangieren wir eine Fotostrecke zum Thema „Golf & Yachting“ vor den Küsten Athens. Als ich von dieser Reise zurückkomme nach Düsseldorf, mittlerweile mein neues Zuhause, erwartet mich eine Botschaft, bei der ich mich erst einmal hinsetzen muss. „Anja, Du kommst ins Fernsehen!“, verkündet mein Produzent Ingo Musial. „Das Kochtheater“ soll auf Sendung gehen. „Darauf genehmigen wird uns erstmal ein Eierlikörchen“, hätte Oma bestimmt gesagt, wenn sie es noch erlebt hätte. Acht Wochen später ist es dann

soweit, ich moderiere meine erste eigene TV-Show. Diese Aufregung, Anspannung und Freude ... einfach unbeschreiblich. Ganz frisch habe ich mit dem Investor GermanFLAVOURS nun einen Deal geschlossen, mit dem Ziel, meine Kolumne „F(l)ight mit Anja“ im TV zu etablieren. Schon im Oktober starten die Dreharbeiten in Costa Navarino, das in diesem Jahr zum schönsten Golf-Resort Europas gekürt wurde. Ich blicke auf die letzten Jahre zurück und bin für viele Dinge dankbar. Und wenn ich nur einen Wunsch frei hätte, dann würde ich gerne noch einmal eine Stunde Zeit mit meinem allergrößten Fan, Oma Margret, verbringen und ihr erzählen, wie bunt das Leben ihrer Enkelin heute ist. Manchmal stehe ich vor dem Spiegel und dann wird mir bewusst, was für eine unglaubliche Reise noch vor mir liegt …


Sport

Dort, wo andere Menschen nur Urlaub machen, arbeitet Anja Katharina Baudeck an den Fotostrecken für das Magazin „Perfect Eagle“

Herbst 2017 · top magazin RUHR

49


Sport

CLUB DE GOLF

A LC A N A DA MALLO RCA Fotos: Ralf Schultheiß

50

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Sport

Spielt man auf den Leuchtturm zu, geht einem echt das Herz auf, da geht der Schläger praktisch von alleine los, schwärmt Franziska Möllering aus Essen von ihrem Besuch in Alcanada auf Mallorca

Herbst 2017 · top magazin RUHR

51


Sport

Es ist die schönste Golfanlage Mallorcas, Alcanada. An der Bucht von Alcudia im Norden Mallorcas, 65 Kilometer von Palma entfernt, begeistert der außergewöhnliche Club seit seiner Eröf fnung 20 03 die G olf-Welt. Dafür verant wor tlich zeichnet Hans-Peter Porsche, Enkel des legendären Autobauers Ferdinand Porsche. 52

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Sport

Lange, weite Bahnen und große, wunderbar gepflegte Sandbunker sind für Franziska große Pluspunkte der Anlage Alcanada

Herbst 2017 · top magazin RUHR

53


Sport

Hier fühlt man sich niemals eingeengt, es ist der perfekte Kontrapunkt zum Alltags- und Stadtleben, findet Franziska Möllering. So erfüllt sich wie von selbst eine Voraussetzung für das Golfen: Man muss den Kopf frei haben und soll nicht mehr an den Alltag denken.

54

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Sport

Herbst 2017 · top magazin RUHR

55


Sport

Die Anlage ist unfassbar weitläufig – ohne ein Kart geht da nichts

Der Durchmesser eines Golfballs liegt bei mindestens 42,76 mm, das maximale Gewicht 45,93 g. Die Oberfläche des Balls ist mit ca. 300 bis 450 kleinen Dellen (sogenannten Dimples) versehen.

Einmal in Alcanada spielen, das ist, sagt Franziska Möllering aus Essen, der Traum golfbegeisterter Menschen. Wenn das Herz für diesen Sport schlägt, ist es einfach klar: Bei jeder Reise möchte ich den schönsten Platz an meinem Urlaubsziel bespielen. Keine Frage: Auch die Essenerin packt grundsätzlich ihr „Golfbesteck“ ein, damit sie überall die Pille schubsen kann, wie die Golfer es untereinander sagen. Und auf Mallorca ist der exklusive Club Alcanada eben legendär. Wer sich auf diesem exklusiven Grün tummeln will, „muss schon ein bisschen was können“, schmunzelt Franziska Möllering. Erst ab Handicap 32 darf dort gespielt werden. Für die Essenerin kein Problem, sie bringt es auf 30. So kann sie aktiv genießen, was

56

Herbst 2017 · top magazin RUHR

der Club neben seinen fantastischen Aussichten zwischen Bergen und blauem Meer zu bieten hat: Schwierige Abschläge, ganz weit in die Bahnen, die mit ihrer Länge und Breite ihresgleichen suchen. „Wenn man auf einem hohen Abschlag steht und so in die Länge spielen kann, ist das einfach wunderbar“, schätzt die begeisterte Golferin die besonderen Vorzüge der Anlage. Davon wird sie nun in ihrem Heimatclub DGC schwärmen. Und zu Hause bereichert ein Ball aus Alcanada die Sammlung. Denn auch das gehört unter echten Golfern einfach dazu. Es war im Jahre 1988, als Hans-Peter Porsche, Jahrgang 1940, auf die Insel reiste, um ein Haus auf Mallorca zu bauen. Auf der Halbinsel konnte er 110 Hektar erwerben, 1,1 Millionen Quadratmeter, auf denen damals noch Schafe standen. Das perfekte Gelände für einen neuen Golfplatz, befand Porsche und verpflichtete dafür den Stararchitekten Robert Trent Jones Senior. Als dieser starb, vollendete dessen Junior das Kunstwerk. Robert Trent Jones Jr. ist für die Gestaltung der 18-Loch-Anlage verantwortlich. Frei von Bebauung, Straßen- und Flugzeuglärm befindet sich die Anlage inmitten eines Naturschutzgebietes und bietet neben einer imposanten Aussicht auf die Bucht von Alcudia mit der kleinen, namensgebenden Insel Alcanada – inklusive romantischen Leuchtturms – Natur pur. Die Anforderungen an den Architekten bestanden unter anderem darin, den Platz

so natürlich wie möglich in die mallorquinische Landschaft einzubinden. So gehören in Alcanada alte Pinien, Olivenbäume und Steineichen ebenso zum Bild wie wildlebende Fasane, die den Spielern an verschieden Stellen des Platzes begegnen. Wenn es um Golf auf Mallorca geht, ist Wolfram Seifert ein erstklassiger Kronzeuge. Der frühere „Welt“-Redakteur lebt seit einem viertel Jahrhundert auf der Insel. Als Herausgeber des „Mallorca-Magazins“ genießt er ein beneidenswertes Privileg: Seifert ist eigentlich dauernd auf einem der 19 (!) Golfplätze unterwegs, vordergründig von Berufs wegen, auf jeden Fall schreibt er darüber. Er hat alle Vergleichsmöglichkeiten und urteilt so: „Alcanada ist für mich die schönste Golfanlage der Insel.“ Keine Frage, der Club de Golf Alcanada wird von Spielern und Fachblättern als einer der besten und beliebtesten Golfplätze nicht nur Spaniens, sondern in ganz Europa angesehen. Golf-Bundestrainer Rainer Mund: „Alcanada ist der erste Platz Mallorcas.“ Die Golfschule unter der Leitung von Headpro John Verhappen („Headpro“ heißt der wichtigste professionelle Golfer in einem Club) stellt ein individuelles Lern- und Trainingsprogramm zusammen. Ob Schnupperkurs, Vorbereitung auf die Platzreife, Intensivkurs, Golfregeln und Etikette, Einzel- oder Gruppenunterricht – Club de Golf Alcanada bietet ideale Voraussetzungen für Golfanfänger und Fortgeschrittene. Der Unterricht kann in vielen Sprachen stattfinden.


Sport

Entspannung pur am Pool des exklusiven Pleta de Mar mit wundervollem Blick in die mallorcinische Bergwelt

PLETA DE MAR C A N YA M E L M A L L O R C A

Am Strand von Canyamel gibt es seit Anfang 2017 das 5-Sterne-Boutiquehotel Pleta de Mar. Umgeben von Mallorcas Natur und direkt über dem Meer an der Steilküste fügt sich das Hotel mit seinem eleganten Stil perfekt in die Landschaft ein und bietet einen wunderbaren Blick auf die Bucht von Canyamel sowie einen direkten Meer-

zugang. Das Haus bietet 30 Suiten mit stilvollem Interieur, mit eigener Terrasse und teils mit einem privaten Jacuzzi. Der Wellnessbereich bietet zwei Infinity-Pools, eine Sonnenterrasse mit Meerblick, Massage- und Beautybehandlungen. Im hauseigenen Restaurant „Asador de Mar“ serviert das Team kulinarische Köstlichkeiten.

Schmidt & Partner Reisebüro in Bochum

Hier begrüßt Sie der Chef persönlich: Direktor Alain Torrecilla Tous heißt Gäste am Empfang des Luxury Hotel by Nature, willkommen. Übrigens gilt in diesem Haus: Adults only.

Das Pleta de Mar ist ein Hotspot auf Mallorca – und wieder war es ein perfekter Verena Weigelt ist Tipp vom Reisescout Reisescout für TOP Verena Weigelt. MAGAZIN RUHR Sie hat mit ihrem Team von Schmidt & Partner in Bochum mehr exklusive Ideen für Balearen-Fans: Für Beach, Wellness & Golf das Fontasana, die natürliche Thermalquelle macht das Designhotel zu einer Wellness-Oase. Oder wenn es lebhaftschick sein darf im beliebten Portals Nous, das von Marcel Wanders designte Iberostar Grand Hotel Portals Nous. Weitere Insidertipps gibt es beim Lufthansa City Center, Telefon: 0234-96180-60

Herbst 2017 · top magazin RUHR

57


Sport

58

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Sport

BMW und Golfsport weltweit und vor Ort ein Dreamteam Golf spielen – das fordert einen freien Kopf und Konzentration auf die Sache. Und diese Fähigkeit hilft dann wieder ungemein im Beruf. Wolfgang Jardner, Chef der BMW Niederlassung in Essen, weiß, wovon er spricht. Er selbst kam über den Beruf zum Golfsport und profitiert davon. Und nicht umsonst engagiert sich BMW als Sponsor im Golfsport. International, national und auch vor Ort. Denn es passt gut zusammen: Ganz besondere Automobile mit Premium-Anspruch und ein ganz besonderer Sport.

Eine perfekte Kombination: Mit dem E-Auto, dem BMWi3, zum Golfplatz fahren, auf dem Weg die Umwelt schonen und dort die Natur genießen. Auf der Anlage des Golfclubs Essen-Heidhausen können die leisen Flitzer an der neuen Stromsäule sogar auftanken, während gespielt wird.

Herbst 2017 · top magazin RUHR

59


Sport

Profi-Golfer Henrik Stenson gewann die BMW International Open 2016 und sicherte sich damit zum 2. Mal den Sieg

Ein weltweit relevanter Sponsor, der vom Ryder Cup über große Profi-Turniere bis hin zu den Clubs vor Ort am Ball ist – damit steht BMW in der Autobranche einmalig da. Und Wolfgang Jardner, der Leiter der BMW Niederlassung in Essen, ist dieser lokale Auftritt besonders wichtig, denn das weltweite Engagement muss auch regional spürbar sein. Ob die Kunden als Gäste zu großen Events geladen werden oder selbst zum Golfbesteck greifen und bei Turnieren mitspielen können, es gibt einfach viele Möglichkeiten, teilzuhaben und den naturverbundenen Sport zu genießen. So hat der Autohersteller aus München

60

Herbst 2017 · top magazin RUHR

eine eigene Serie ins Leben gerufen: Den BMW Golf Cup International. „Das ist das weltgrößte Amateur-Golfturnier. Über 100000 Kunden sind dabei weltweit am Start“, freut sich Wolfgang Jardner. „Weltweit“ beginnt bei diesem Golf Cup vor Ort: Wolfgang Jardner und sein Team schicken für ihre Niederlassung 80 Kunden als Teilnehmer ins Rennen. In Kooperation mit dem Golfclub Essen-Heidhausen und der perfekten professionellen Begleitung durch das Club-Team wird dort um den Sieg gespielt. Die Gewinner der vier Nettoklassen dürfen dann zum Landesfinale, das traditionell in München stattfindet, fahren. „Dort dabei zu sein, ist schon ein

besonderes Erlebnis. Die Spieler werden behandelt wie die Profis und VIPs, mit eigenem Shuttle-Service, natürlich in exklusiven BMW-Fahrzeugen, und perfekter Betreuung“, weiß Jardner. Wer sich dort sportlich behauptet, kommt zum Deutschlandfinale. 2017 wird das vom 6. bis zum 8. Oktober auf Sylt im Golfclub Budersand ausgetragen. Der Sieger vertritt Deutschland im Frühjahr 2018 beim Weltfinale in Südafrika. Sportlich geht es auch bei den Golfern in Essen zu, ebenfalls unterstützt von BMW. Seit 20 Jahren ist BMW hier Titelsponsor der DamenStadtmeisterschaften. Fast 90 Teilnehmerinnen konnten Wolfgang Jardner und


Sport

GOLF. SPIELEN. ERLEBEN.

LUST AUF GOLF? Dann sind Sie bei uns richtig. Der Golfclub Essen-Heidhausen e.V. bietet ganz unkompliziert die Möglichkeit den Golfsport und den Club kennenzulernen. Ein „Schnupperjahr“ soll Gelegenheit geben, herauszufinden, ob eine anschließende Mitgliedschaft im Club die richtige Entscheidung ist. Die Kosten für das „Schnupperjahr“ belaufen sich auf 1.500,- €. In diesem Betrag sind die Mitgliedschaft sowie Einzeltrainerstunden im Wert von 400,- € enthalten. Diese Stunden vereinbaren Sie mit einem unserer Trainer direkt auf der Golfanlage. Die zeitlich begrenzte Mitgliedschaft berechtigt dazu, sämtliche Einrichtungen des Clubs zu nutzen, die Platzreife zu erlangen, an Turnieren und den weiteren Veranstaltungen teilzunehmen. Kurzum, wir bieten Ihnen: • • •

eine 27 Loch Golfanlage jederzeit freie Abspielmöglichkeit keine Startzeitreservierung erforderlich

Lernen Sie uns kennen, wir freuen uns auf Sie!

der Präsident der Golfriege Etuf, Stephan Lohmann, dazu begrüßen. Essener Stadtmeisterin der Damen 2017 wurde Katharina Rzepucha-Hlubek aus dem Golfclub Hubbelrath, die den Titel aus dem Vorjahr verteidigte. Den 2. Platz belegte Britta Knappmann und den dritten Platz Ann Baer, beide aus der Golfriege Etuf. Seit drei Jahren organisiert die BMW Niederlassung Essen zusätzlich speziell vor Ort eine After-Work-Serie, gemeinsam mit den örtlichen Clubs Essen-Heidhausen und der Golfriege Etuf. Ein premiumgerechtes Angebot, an das sich die Menschen wirklich gerne erinnern, will Jardner mit dieser Serie anbieten. Und tut das mit

gutem Erfolg: Sechs Termine im Jahr in Heidhausen und drei beim Etuf erfreuen sich höchster Nachfrage, auch weil BMW dabei einfach immer für ein HighclassAmbiente sorgt. „Damit immer mehr Menschen diesen tollen Sport kennenlernen, ist die Teilnahme offen für alle“, erklärt Wolfgang Jardner das Prinzip. Die Clubs machen es nicht nur mit, sondern profitieren von den neuen Besuchern, die damit auch auf den Geschmack am Sport mit den weißen Bällen kommen können. Der BMW Essen Afterwork Golfcup findet in diesem Jahr noch zweimal statt: am 22. September und 6. Oktober jeweils ab 16 Uhr im Golfclub Essen-Heidhausen.

Golfclub Essen-Heidhausen e.V. Preutenborbeckstr. 36 • 45239 Essen +49 (0)201 40 41 11 +49 (0)201 40 27 67 info@gceh.de www.gceh.de

Herbst 2017 · top magazin RUHR

61


Sport

v.l.n.r.: Patrick Tonnius, Niclas Bringsken, Roland Liermann, Niklas Weiler, Janes Lombardo, Timo Thielert, Brandon Dietzel, Malte Alberts, Hendrik Stoffel, Julius Alberts, Claas-Eric Borges und Tim Müller (Trainer). Es fehlt: Richard Schumann.

Herrenmannschaft des Golfclubs Essen-Heidhausen hat Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft Der Golfclub Essen-Heidhausen hat einen großen sportlichen Erfolg gelandet: Die Clubmannschaft der Herren spielt ab der nächsten Saison in der 2. Bundesliga der Deutschen Golf Liga (DGL). Bereits am vorletzten Spieltag auf der Golfanlage Royal St. Barbara in Dortmund war klar: Dem Aufstieg in die 2. Bundesliga steht nichts mehr im Wege. Nach einer überragenden Leistung gingen die Herren des Golfclub Essen-Heidhausen souverän in der Regionalliga West 1 in Führung.

62

Herbst 2017 · top magazin RUHR

Am fünften und damit letzten Spieltag auf der Golfanlage des GC Kassel-Wilhelmshöhe wurde der Aufstieg dann feierlich eingelocht. Obwohl der Tag für die Clubmannschaft mit dem 3. Platz endete, war der Aufstieg aber nie gefährdet. Mit einem Endergebnis von 157 Schläge über Par und 21 Punkten setzte sich das Team des GC Essen-Heidhausen deutlich vom zweitplatzierten GC Hannover mit 205,0 Schläge über Par und 19 Punkten ab. Dritter wurde der GC Kassel-Wilhelmshöhe mit

231 Schläge über Par und 17 Punkten. „Wir freuen uns, dass wir endlich unser Ziel erreicht haben. Möglich war dies nur durch eine starke Mannschaftsleistung und vor allem durch einen super Teamgeist. Meine Glückwünsche richten sich an alle Mitglieder unserer Clubmannschaft und mein Dank gilt den Unterstützern, die unserer Clubmannschaft auch auf fremden Plätzen tatkräftig zur Seite standen“, sagt Thomas Werner, Vorstand und Spielführer des Golfclubs Essen-Heidhausen.


Sport

DIE BMW NIEDERLASSUNG ESSEN UND BMW FINANCIAL SERVICES GRATULIEREN ZUM AUFSTIEG.

Freude am Fahren

WIR WÜNSCHEN DER HERRENMANNSCHAFT DES GOLFCLUBS ESSEN HEIDHAUSEN VIEL ERFOLG UND EIN GUTES SPIEL IN DER 2. BUNDESLIGA. BMW AG Niederlassung Essen

www.bmw-essen.de

Berthold-Beitz-Boulevard 508 45141 Essen Tel. 0201 8318-0

Herbst 2017 · top magazin RUHR

63


Sport

Golfen ist angesagt im Revier: Von Bochum bis Duisburg gibt es interessante Plätze mit den unterschiedlichsten Bedingungen BOCHUMER GOLFCLUB E. V. Im Mailand 127, 44797 Bochum-Stiepel, 18-Loch-Platz, Driving Range & Übungsbereich, ganzjährige Saison. Gäste sind Montag – Freitag (außer an Feiertagen) willkommen. Der Golfkurs fügt sich südlich von Bochum im Grüngürtel des Stadtteils Stiepel oberhalb des Kemnader Ruhr-Stausees harmonisch in alte Flussterrassen. Das hügelige Gelände fordert vom Golfer Spielgeschick und gute Kondition. Mehrfach sind Schräglagen zu bewältigen. Wirkungsvoll eingebunkerte Grüns, Feuchtbiotope, Streuobstwiesen und alter Mischwald bieten sportliche Herausforderungen. Tel.: 0234 799832, www.bochumer-golfclub.de GOLFCLUB AM KEMNADER SEE E. V. In der Lake 33, 58456 Witten, 9-Loch, öffentlicher Platz, Driving Range & Übungsbereich, Gäste täglich willkommen. „Für Golfneulinge genau richtig.“ Keine Clubmitgliedschaft notwendig. Handicap 54 ist erforderlich. Samstag/Sonntag/ Feiertage ist Handicap 36 (Herren)/ 45 (Damen) erforderlich. VcG-Spieler sind zugelassen. Tel.: 02302 2026828, www.golfclub-kemnadersee.de GOLF-CLUB SCHWARZE HEIDE BOTTROP-KIRCHHELLEN E. V. Gahlener Straße 44, 46244 Bottrop, 18Loch-Platz, 6-Loch-Platz, Driving Range & Übungsbereich, Saison ganzjährig, Gäste täglich willkommen. Der 18-Loch-Platz ist jedoch am Samstag, Sonntag und an Feiertagen nur in Mitgliederbegleitung bespielbar. Schöne Landschaft am Rande des Ruhrgebietes. In der Charakteristik eines westfälischen Bauerngartens wurde hier eine wunderschöne Golfanlage erstellt. Das Gelände ist leicht hügelig und bietet

64

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Sport

interessant integrierte Sand- und Wasserhindernisse. Besonders die Löcher 6 bis 9, das „Holtkamp-Eck“, ist für jeden Golfer eine absolute Herausforderung. Tel.: 02045 82488, www.gc-schwarze-heide.de GOLF CLUB CASTROP-RAUXEL E. V. IN FROHLINDE Dortmunder Straße 22, 244577 CastropRauxel, 27-Loch-Platz, Driving Range & Übungsbereich, gänzjährige Saison, Gäste täglich willkommen. Im Dreieck Dortmund, Bochum und Gelsenkirchen gelegen, bietet diese Anlage, Ruhe und Natur. Seen und Höhenzüge mit altem Baumbestand bieten dem Spieler eine landschaftlich reizvolle Kulisse und einen spieltechnisch anspruchsvollen Platz. Attrakives neues Clubhaus. Tel.: 02305 62027, www.gccastroprauxel.de NIEDERRHEINISCHER GOLFCLUB E. V. DUISBURG Großenbaumer Allee 240, 47249 Duisburg, 9-Loch-Platz, Driving Range & Übungsbereich, Saison vom 1. Februar bis 1. Dezember, Gäste Dienstag bis Freitag (außer Feiertage) willkommen. Die sehr gepflegte Golfanlage liegt in unmittelbarer Nähe zur Stadt Duisburg im Gebiet der „SechsSeen-Platte“, einem Naherholungsgebiet, das alle Zweifler über den Ruhrpott eines Besseren belehrt. Die Fairways ziehen, beeinflusst durch den üppigen Baumbestand, ihre engen Bahnen durch ein parkähnliches Areal. Sehr präzises Spiel ist hier gefragt, um den teilweise bis in die Fairways hineinragenden Bäumen aus dem Weg zu gehen. Tel.: 0203 721469, www.ngcd.de GOLFCLUB RÖTTGERSBACH DUISBURG Ardesstraße 82, 47167 Duisburg, 9-Loch Westplatz, 9-Loch Ostplatz (öffentlich), Driving Range & Übungsbereich, Gäste täglich willkommen. An den Erholungspark Mattlerbusch angrenzend, weist die Anlage des GC Röttgersbach den typischen Charakter des rechten Niederrheins auf. Die 9 Spielbahnen sind mit zahlreichen Bunkern und Wasserhindernissen ausgestattet und erfordern aufgrund der anspruchsvollen Gestaltung oftmals kluges Spiel. Die Sommergrüns sind ganzjährig geöffnet. Der 9-Loch-Kurzplatz ist öffentlich und für jedermann bespielbar. Tel.: 0203 4846725, www.gc-roettgersbach.de

GOLF & MORE DUISBURG Altenbrucher Damm 92a, 47269 Duisburg, 18-Loch Südplatz/Nordplatz (je 9 Spielbahnen), Driving Range & Übungsbereich, Saison ganzjährig, Gäste willkommen, Montag bis Freitag (außer Feiertage). Golf & More bietet ein offenes Konzept mit sportlichen Mitgliedern und einen überwiegend flachen Platz mit einem großen See. Besonders die hervorragende Lage mit der direkten Anbindung an die Autobahn lädt zum Golfen zwischendurch ein. Tel.: 0203 7386286, www.golfandmore.net GOLFRIEGE ETUF E. V. ESSENER TURN- U. FECHTCLUB Freiherr-v.-Stein-Straße 92a, 45133 Essen-Hügel, 9-Loch-Platz, Driving Range & Übungsbereich, Saison von April bis Oktober, Gäste Montag bis Freitag (außer Feiertage) willkommen. Die teilweise sehr engen Spielbahnen mit viel Baumbestand verlangen ein präzises und gerades Spiel. Es gibt insgesamt vier Doglegs zu bewältigen und die strategisch gelegenen Bunker und teilweise kleinen Grüns fordern weniger Longhitter-Qualitäten, dafür aber viel Technik und Gefühl bei der Grün-Annäherung. Tel.: 0201 444600, www.etuf.de GOLF-CLUB ESSEN-HEIDHAUSEN E. V. Preutenborbeckstraße 36, 45239 Essen, 18-Loch Hespertal (Südplatz), 9-Loch Schauinsland (Nordplatz) C, Driving Range & Übungsbereich, ganzjährige Saison, Gäste Montg bis Freitag (außer Feiertage) willkommen. Im Süden von Essen ist die Anlage in den Ausläufern des Bergischen Landes gelegen. Der 18-Loch-Platz „Hespertal“ ist von Donald Harradine großartig in die naturbelassene, hügelige Landschaft eingefügt. Alter Baumbestand und charaktervolle, abwechslungsreiche Spielbahnen bieten ein einzigartiges optisches Ambiente und dem Golfer jeder Spielstärke eine besondere sportliche Herausforderung. Die signifikante Schlucht der Bahn 11 und mehrere Teiche machen den Platz noch anspruchsvoller. Der nur leicht wellige 9-Loch-Platz „Schauinsland“ von Christoph Städler ist ein Schmuckkästchen am schönsten Aussichtspunkt der Stadt, mit Blicken weit ins Land. Tel.: 0201 404111, www.gceh.de ESSENER GOLF-CLUB HAUS OEFTE E. V., ESSEN-KETTWIG Oefte 1/Laupendahler Landstraße, 45219

Essen, 18-Loch-Platz, Driving Range & Übungsbereich, Saison April bis Oktober, Gäste Montag bis Freitag (außer Feiertage) willkommen. Die ersten neun Löcher ziehen sich über ein hügeliges Gelände, umfasst von altem Nadel- und Laubwald, mit Blicken auf offenes Feld. Die Fairways verlangen durch teilweise enge Schneisen präzises Spiel. Sieben der neuen neun Löcher liegen an der Ruhrkurve mit Weitblick über die Ruhrlandschaft mit bewaldeten Ufer-Bergen, Fluss, Blick auf die „Platte“ und Richtung Villa Hügel. Schon Jack Nicklaus und Bernhard Langer haben diesen Platz gespielt. Diesen Spielern folgend, treten in letzter Zeit die besten Amateure und Golflehrer Deutschlands an, um sich zu messen. Seit 2015 wird der Mannschaftspreis NRW Willy Schniewind in Oefte entschieden. Seit 2017 findet ein Turnier der H&H Golf PGA Club Professional Series ebenfalls auf der Anlage statt. Auch für Zuschauer empfehlenswert. Tel.: 02054 83911, www.oefte.com GELSENKIRCHENER GOLFCLUB HAUS LEYTHE E. V. Middelicher Straße 72, 45891 Gelsenkirchen-Buer, 18-Loch-Platz, Driving Range & Übungsbereich, Saison ganzjährig, Gäste Montag bis Freitag außer an Feiertagen willkommen. Dauerweiden, Baumreihen entlang der Straßen und Nutzungsgrenzen, Brachflächen und Feuchtwiesen sowie die galerieartige Baumkulisse entlang des Knabenbaches schaffen ein interessantes Landschaftsbild, dazwischen befinden sich vielfältige Biotopstrukturen. Eine Vielzahl von natürlichen Hindernissen und Landschaftsstrukturen sind in die sportlich anspruchsvolle Anlage integriert. Tel.: 0209 701100, Fax: +49 209 7011025, www.haus-leythe.de GOLFCLUB SCHLOSS HORST E. V. Johannastraße 37, 45899 Gelsenkirchen, 9-Loch-Platz, Driving Range & Übungsbereich, ganzjährige Saison, Gäste täglich willkommen. Innerhalb der Stadt Gelsenkirchen direkt hinter dem Schloß Horst, befindet sich die 9-Loch-Anlage mit Clubhaus und Übungsbereichen. Hervorzuheben ist die Driving Range, die über 21 beheizte Boxen mit Zielgolf verfügt und direkt an das Clubhaus angebaut ist. Eine Flutlichtanlage ermöglicht auch in den Herbst- und Wintermonaten das Training bis 21 Uhr. Tel.: 209 503020, www.gcsh.de

Herbst 2017 · top magazin RUHR

65


Sport

GOLFCLUB MÜLHEIM AN DER RUHR E. V. Am Golfplatz 1, 45481 Mülheim, 18-LochPlatz, 9-Loch-Kurzplatz (Par 3), Driving Range & Übungsbereich, Saison ganzjährig, Gäste willkommen (Spielbedingungen variieren auf den Pätzen). 16-LochMeisterschaftsplatz, 2013 ergänzt um eine 9-Loch-Par-3-Anlage in MH-Selbeck. Die Weitläufigkeit und räumliche Großzügigkeit verleihen dem Meisterschaftsplatz seinen unverwechselbaren Charakter. Die Anlage lädt ein zu sportlich anspruchsvollem Spiel oder einem rundum entspannenden Golferlebnis. Der Kurzplatz, mit Bahnen in den Längenbereichen 70–138 m und anspruchsvollen, hoch anzuspielenden Grüns, bietet die ideale Ergänzung für zeitlich eingeschränkte Golfer. Neben dem Inselgrün an Loch 3 sind die Blumenwiesen und über 100 neu gepflanzte Obstbäume optische Highlights. Tel.: 0208 483607, www.gcmuelheim.com GOLFCLUB MÜLHEIM AN DER RUHR RAFFELBERG E. V. Akazienallee 84, 45478 Mülheim an der Ruhr, 18-Loch-Platz, Driving Range & Übungsbereich, Saison ganzjährig, Gäste täglich willkommen. Zum Platz gehören je vier Par-3- und Par-4-Löcher. Eine der schönsten Spielbahnen endet auf einem Inselgrün und hat ca. 430 m (Par 5). Neben Inselgrün bietet der Platz noch Wasserhindernisse, fair gesetzte Bunker und weitere Highlights sowie eine herrliche Umgebung. Tel.: 0208 5805690, www.golfplatzraffelberg.de GOLFCLUB OBERHAUSEN GMBH & CO. KG Jacobistraße 35, 46119 Oberhausen, 9-Loch „GC Oberhausen Platz“ (öffentlich), 9-Loch „Zeche Jacobi Platz“ (Executive) (öffentlich), Driving Range & Übungsbereich, ganzjährige Saison, Gäste täglich willkommen. Mitten in Oberhausen, in unmittelbarer Nähe des EKZ CentrO befindet sich das öffentliche Golfcenter Oberhausen mit großzügigen Übungsanlagen und einem anspruchsvollen 9-LochPlatz sowie einem 9-Loch-Tricky-Platz. Die Anlage ist öffentlich und somit für jedermann, auch ohne Clubausweis, nutzbar. Tel.: 0208 2997335, www.gcob.de TIPP: Noch mehr Plätze und Infos gibt es unter http://www.1golf.eu/golfclubs/ deutschland/nordrhein-westfalen/

66

Herbst 2017 · top magazin RUHR


DER NEUE RANGE ROVER VELAR

DER AVANTGARDISTISCHE RANGE ROVER

Geradlinigkeit, die Selbstbewusstsein und Individualität ausstrahlt. Das progressive Design des Range Rover Velar ist richtungsweisend. Seine klaren, eleganten und außergewöhnlichen Designmerkmale verleihen ihm ein markantes und modernes Erscheinungsbild. Ganz gleich, wohin Sie mit Ihrem Range Rover Velar fahren, die Blicke werden Ihnen folgen. Ab jetzt bei Ihrem Land Rover Partner.

STOPKA ESSEN GMBH & CO. KG Pferdebahnstraße 70 45141 Essen Tel.: +49 (0) 201 560 507-0 www.stopka-essen.de AUTOHAUS WOLF GMBH Schweriner Straße 1 45770 Marl Tel.: +49 (0) 2365 10 04-0 www.wolf.landrover-vertragspartner.de

BECKER & STOPKA GMBH & CO. KG Wilhelm-Lantermann-Straße 102 – 104 46535 Dinslaken Tel.: +49 (0) 2064 41 03 0 www.becker.landrover-vertragspartner.de


top select

Stadt der

Träume

Mit fast 43 Millionen Touristen im Jahr ist Las Vegas eines der weltweit beliebtesten Reiseziele. Ein facettenreiches Reiseziel, das viel mehr zu bieten hat als Glücksspiel.

68

Herbst 2017 · top magazin


top select

„Was in Vegas passiert, bleibt in Vegas!“ Solche Zitate haben Las Vegas’ Ruf als „Sin City“ – als „sündige Stadt, die niemals schläft“ – begründet. Unzählige Hollywoodfilme haben diesen Mythos aufgegriffen. Vielleicht ist es ja dieses verruchte Image, das die Glitzermetropole inmitten der Wüste Nevadas so faszinierend macht.

1

905 wurde Las Vegas als Eisenbahnstadt gegründet. Mit dem Bau des Hoover Dam von 1931 bis 1935, der die Versorgung Las Vegas’ mit Trinkwasser gewährleistet, sowie der Legalisierung des Glücksspiels in Nevada im Jahr 1931, wurde der Grundstein für das schnelle Wachstum der Stadt gelegt. Bugsy Siegel setzte Anfang der 1940er Jahre mit dem Bau der ersten Hotels mit integriertem Spielcasino eine Entwicklung in Gang, die bis heute anhält. 1960 hatte die Stadt bereits 100.000 Einwohner. Heute ist Las Vegas mit über 613.000 Einwohnern Nevadas größte Stadt. Hinzu kommen jährlich mehr als 40 Millionen Menschen, die Las Vegas besuchen, darunter auch viele Geschäftsreisende sowie Touristen, die die Stadt als Ausgangspunkt für ihre USATour – zum Beispiel mit dem Wohnmobil – nutzen. Las Vegas ist also nicht mehr nur für all diejenigen attraktiv, die die Glitzer- und Glücksspielwelt der Metropole reizt, sondern zunehmend auch für Familien und Outdoor-Fans. Die als „Entertainment Ca-

pital of the World“ bekannte Wüstenstadt besteht eben nicht nur aus Casinos, sondern hat unzählige Freizeitmöglichkeiten für jedes Alter. Jenseits des Gambling hat Las Vegas mittlerweile sehr viel zu bieten und es ist spannend, die Stadt auch aus anderen Perspektiven kennenzulernen – von Shows, über Kulinarik, Kunst und Attraktionen bis hin zu Outdoor-Aktivitäten. Für diese neue Entwicklung spricht, dass die Besucherzahlen weiter deutlich steigen, die Umsätze an den Spieltischen aber konstant bleiben, obwohl jeder Besucher immer mehr Geld in der Stadt lässt. Diese Trendwende leitete Steve Wynn 1989 mit der Eröffnung des Hotels Mirage ein, das unter anderem mit der Siegfried & Roy Show neue und vor allem sehr zahlungskräftige Kundschaft anlocken konnte. „Besucher aus aller Welt kommen wegen unserer fabelhaften Unterhaltungs-Angebote nach Vegas“, erklärt Cathy Tull, Senior Vice President im Bereich Marketing der Las Vegas Convention and Visitors Authority. „Deshalb freuen wir uns, Stars und ihre Fans bei uns zu begrüßen.“ »

Herbst 2017 · top magazin

69


top select

Die „Unterhaltungs-Haupstadt der Welt“ lockt mit einem riesigen Angebot von Shows und Freizeitprogrammen für jeden Geschmack. Ein Muss beim Las Vegas Besuch: Den tanzenden Fontänen vor dem Hotel Bellagio zuschauen – einfach wunderschön.

» Attraktionen über Attraktionen Die „Unterhaltungs-Haupstadt der Welt“ hat ihren Namen auch wirklich verdient. Das Angebot ist riesig – und zudem erstklassig. Auf den Bühnen von Las Vegas traten Künstler wie Frank Sinatra, Sammy Davis Jr., Dean Martin oder David Copperfield auf. Auch heute will Las Vegas diesen Vorrang behalten – durch Auftritte international bekannter Stars und atemberaubende Bühnenshows. „Only-in-Vegas“ – das gibt es nur in Vegas – lautet die Zauberformel für Unterhaltung auf Weltniveau. Lionel Richie, Céline Dion, Rod Stewart, Elton John oder Carlos Santana sind bereits in Las Vegas zu Hause. Jetzt sind unter anderem noch Britney Spears, Jennifer Lopez, Boyz II Men und Mariah Carey dazugekommen. Man hat die Qual der Wahl: Will man zu den mitreißenden Artisten der Cirque du Soleil-Programme, zur spektakulären Wasser-Show „Le Rêve – The Dream“, zu Musik-Shows oder zu Zauberern oder … Nach dem Showbesuch und dem Dinner in einem der vielen tollen Restaurants sollte man ins Nachtleben eintauchen. Tipp: Der Tao-Nightclub im Hotel Venetian. Um den langen Warteschlangen am Eingang des Clubs zu entgehen, reserviert man am besten schon zum Dinner einen Tisch und genießt die vorzügliche asiatische Küche. Dann erhält man nämlich ein

70

Herbst 2017 · top magazin

Eintrittsticket für den angesagten Club und wechselt nach dem Essen einfach dorthin. Dem Las Vegas Rausch kann man sich natürlich überall auf dem berühmten, 6,8 Kilometer langem Strip hingeben. Ein Hotel-Casino reiht sich an das nächste – das Lichterkarussell der Neon-City dreht sich die ganze Nacht. Dabei gibt es auch kostenlose Attraktionen zu bestaunen. Vor dem Mirage können Besucher den – in einer Lagune mit Wasserfällen und Palmen liegenden – Vulkan bestaunen, der von Sonnenuntergang bis Mitternacht alle 15 Minuten explodiert und Feuerbälle bis zu vier Meter hoch spuckt. In der Shopping Mall des Caesars Palace plätschert nicht nur der Trevi-Brunnen, sondern auch Atlantis geht im Viertelstundentakt unter. Nur ein paar Schritte weiter tanzen die berühmten Bellagio-Fountains. Mehr als 1000 Düsen schießen, rhythmisch zur Musik von Frank Sinatra, Elton John, Whitney Houston, Andrea Bocelli oder auch Bruno Mars, choreographische Wasserfontänen in die Lüfte. Einen tollen Blick auf die Wasser-Show hat man übrigens vom Hotel Cosmopolitan, das nicht nur einen schicken Barbereich hat, sondern auch das einzige Hotel in Vegas mit Balkonen ist.

Eine fantastische Aussicht, vor allem abends auf die hell erleuchtete Stadt, bietet auch der High Roller – das größte Riesenrad der Welt. Er ist das Herzstück des LINQ-Komplexes, dem Erlebniszentrum der Caesars Entertainment Corporation. Doch nicht nur das Panorama ist inspirierend, dank des neuen Yoga-Erlebnisses können Gäste auf 167 Metern Höhe Körper und Geist auf ein neues Level heben. Die Session dauert eine Stunde, also zwei Umdrehungen, und bis zu sechs Teilnehmer haben in einer Kabine Platz. Der dem Grand Canyon nachempfundene Adventuredome im Hotel Circus Circus lockt die Besucher mit Achterbahnen und anderen Fahrgeschäften sowie Indoorklettern mit Bungee Jumping und vielem mehr. Noch rasanter wird es auf dem Stratosphere Tower bei einer von vier extremen Attraktionen in über 300 Metern Höhe. Auf den Strip zurück geht es für Wagemutige dann nicht mit dem Fahrstuhl, sondern mit dem Sky-Jump, der einen kontrollierten freien Fall ermöglicht und das Adrenalin hochschnellen lässt. Entspannung inmitten des Strip Nach so viel Abenteuer ist Erholung angesagt. Im Hotel Bellagio verzaubern die Bellagio Conservatory and Botanical Gardens die Gäste, je nach Jahreszeit, mit einer thematisierten Blumenlandschaft. »


KlassiK Radio live in conceRt 2017

F i l m m u s i k 06.10.2017 – Nürnberg 21.10.2017 – Hamburg 26.10.2017 – Düsseldorf 29.10.2017 – München 05.11.2017 – Stuttgart

10.11.2017 – Hannover 14.11.2017 – Hamburg 18.11.2017 – Frankfurt 19.11.2017 – Berlin 08.12.2017 – Augsburg

Tickets unter:

www.klassikradio.de


FÜR EINEN TR AUMHAFTEN KUR ZURLAUB MÜSSEN SIE NICHT WEIT REISEN !

top select

Weite r I nfos u e nt e r variete .de

Die „Fremont Street Experience“ lockt viele Touristen nach Downtown – dem Ursprung Las Vegas.

Packende Unterhaltung, kulinarische Genüsse und tolle Wellness-Angebote warten auf Sie – und das ganz in Ihrer Nähe! Wer die Shows in den GOP VarietéTheatern besucht, tritt immer eine Reise in eine andere Welt an. Erleben Sie einzigartiges Live-Entertainment mit herausragenden internationalen Künstlern von Weltrang und genießen Sie kulinarische Highlights. In unseren komfortablen Partnerhotels verbringen Sie die Nächte und können sich im Spabereich verwöhnen lassen.

HANNOVER ESSEN BAD OEYNHAUSEN MÜNSTER MÜNCHEN BREMEN BONN

» Gegenüber im Flamingo Hotel können Flamingos, Schwäne, Koi-Fische und Schildkröten bestaunt werden, und im Shark Reef Aquarium des Mandalay Bay Hotels wandern die Besucher durch Nachbildungen alter Tempelruinen und gesunkener Galeonen – umgeben von Haien und anderen Meerestieren. Im Mirage ist der „Siegfried & Roy’s Secret Garden and Dolphing Habitat“ Heimat der berühmten weißen Tiger, aber auch weißer Löwen und Schneeleoparden. Im angrenzenden Dolphin Habitat können Delphine beobachtet werden, und es kann sogar zusammen mit ihnen gemalt werden. 2016 wurde der zur MGM Gruppe gehörende „The Park“ (www.theparkvegas.com) eröffnet. Am westlichen Teil des Strip, zwischen den Hotels New York-New York und Monte Carlo gelegen, ist „The Park“ ein zentraler Treffpunkt, der eine Vielzahl an Restaurants und Bars bietet. Auf 1,2 Hektar wurden mehr als 3000 Wüstenpflanzen und über 200 Bäume gepflanzt, in deren Schatten Besucher zum Verweilen und Entspannen eingeladen werden. Ein Highlight des Parks sind neben Kunstskulpturen, zwei über zwei Meter hohe und 30 Meter

72

lange Wasserfälle, die nachts wunderschön beleuchtet sind. Sowohl Indoor als auch Outdoor laden die Restaurants ein: ob das Beerhaus mit einer großen Auswahl an regionalen und überregionalen Biersorten oder das Sake Rok mit japanischer Küche. Auch kulinarisch ist Las Vegas nämlich auf dem Vormarsch: In den letzten Jahren haben Sterneköche aus Frankreich, Spanien und Japan und natürlich auch die besten Chefs Amerikas eigene Restaurants eröffnet. Der besten Burger des Landes rühmt sich Las Vegas sowieso. Zu einem Las Vegas Besuch gehört natürlich auch ein Einkaufsbummel, denn hier wird Shopping wirklich zum Erlebnis. Viele Hotels haben eigene Shopping-Passagen, die für jeden Geldbeutel das Passende bieten. Tipp: Unter www.LasVegas. com den „Shop Las Vegas Passport“ downloaden. Er enthält Coupons, die gegen Geschenke und Rabatte in vielen Las Vegas Malls eingelöst werden können. Aber auch jenseits der Hotels und Shopping-Malls lässt sich in Las Vegas viel entdecken: zum Beispiel die Geschichte der Mafia in der Spielerstadt im „Mob Museum“ oder die Geheimnisse der Wüste im Öko-Museum „Springs Preserve“.


top select

Downtown Las Vegas In Downtown, wo vor über einhundert Jahren das ursprüngliche Las Vegas entstand, können Besucher in der 16.000 Quadratmeter großen Fußgängerzone „Fremont Street Experience“ jeden Abend ein Farbenspiel der besonderen Art erleben: Das Videodach fasziniert zur vollen Stunde mit einer spektakulären Licht- und Musikshow. Downtown spiegelt die junge Historie von Las Vegas wider – es lohnt sich, das Viertel zu entdecken. Traditionshotels wie das Golden Nugget strahlen nach umfangreichen Renovierungen im neuen Glanz, und auch das älteste Casino der Stadt „El Cortez“ ist dort zu finden. Ebenso wie das Neon Museum, am Nord­ ende des Las Vegas Boulevard, dessen Besuch man unbedingt einplanen sollte. Dort wird die Geschichte der Stadt anhand der letzten Ruhestätte der Leuchtreklamen in Las Vegas erzählt.

Im High Roller, dem größten Rie­senrad der Welt, kann man auf auf 167 Metern Höhe Yoga machen.

Von Las Vegas aus lohnt es sich, den Grand Canyon zu besuchen. Es werden auch Helikopter-Flüge angeboten.

Schon beim ersten Blick auf das Museum zeigt sich die Historie der Stadt: die muschelförmige Lobby des ehemaligen La Concha Motels, das früher am Südende des Strip stand, beherbergt nun den Eingang des Museums. Von hier tauchen die Besucher in vergangene Zeiten ein. Das im

Anlässe

freien gelegene Neon Museum beherbergt mehr als 150 Neonschilder, von einzelnen Buchstaben bis hin zu ganzen Schriftzügen und Reklametafeln, die bis auf die 30er Jahre zurückgehen. Bei geführten Touren werden die einzigartigen Geschichten der Neonschilder erzählt – von Entwurf und Inspiration über die Entstehung bis hin zur Rolle, die die einzelnen Schilder in der Vergangenheit der Stadt spielten. So schlendert man vorbei an legendären Casinonamen wie Stardust, Desert Inn oder Riviera – die auch als Drehorte von vielen Filmen und Serien wie Vegas, Ocean’s Eleven oder Hang­ over dienten. Das Neon Museum (www.neonmuseum.org) hat täglich geöffnet und bietet auch abends Führungen an. Ein berühmtes Neon-Schild darf auf jeden Fall bei keinem Las Vegas Besuch fehlen – das „Welcome to Fabulous Las Vegas“ Sign. Ein Erinnerungsfoto vor dem am südlichen Ende des Las Vegas Boulevard gelegenen Zeichen ist ein Muss. Naturerlebnis vor der Glitzerstadt Viele Touristen besuchen von Las Vegas aus das etwa 200 Kilometer entfernte Death Valley sowie den Grand Canyon in Arizona. Von Las Vegas aus kann man »

Pressestimmen

... eine ebenso brillante

Botschaftsempfänge

wie wandelbare Stimme

Dinner-Shows Firmenevents

... mühelos in den Höhen,

Festivals & Konzerte

geschmeidig in den tieferen Lagen

Geburtstage & Hochzeiten Vernissagen

... phänomenale Stimme

mit großer Ausdruckskraft

Preisverleihungen Angelo d‘oro

Christine Gogolin Sopran

ch@gogolin.info www.gogolin.info

KONTAKT ÜBER 0228.9696230


top select

Paris und Venedig liegen in Las Vegas nah beieinander. Die Stadt ist eine grandiose Illusion.

Friedhof der Neon-Schilder: Im Neon Museum in Downtown wird die Geschichte von Las Vegas auf besondere Art erzählt.

Die Vergnügungsstadt ist auch Ausgangspunkt für Ausflüge zum nur wenige Kilometer hinter der westlichen Stadtgrenze liegenden Red Rock Canyon oder dem nordöstlich gelegenen, ungefähr 80 Kilometer vom Strip entfernten Valley of Fire sowie die ebenso weit entfernten Wander- und Winterskigebiete in den nordwestlich von Las Vegas gelegenen Spring Mountains um Mount Charleston und den Lee Canyon. Hier befindet sich auf 2600 Metern über dem Meeresspiegel das „Las Vegas Ski and Snowboard Resort“. Seit Mai gibt es in der Wüste von Nevada, südlich von Las Vegas, noch etwas Außergewöhnliches zu bestaunen: Sieben kolossale, bunte Steinformationen ragen dort in die Luft. Die Seven Magic Mountains wurden vom Schweizer Künstler Ugo Rondinone erschaffen und sind für zwei Jahre der Öffentlichkeit zugänglich. Eines lässt sich mit Bestimmtheit sagen: Was auch immer man in Vegas sucht – man wird es finden. Es gibt dort nichts,

74

Herbst 2017 · top magazin

was es nicht gibt. Es ist die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten – der in Beton gegossene amerikanische Traum. Der Traum vom Erfolg und schnellem Geld, den die Casinos verkörpern oder dem Traum vom Liebesglück in einer der vielen Wedding Chapels – mit oder ohne Elvis-Imitator – aufgrund Nevadas unkomplizierter Eheschließungs- und Scheidungsgesetze. Natürlich sollte man bei einem Las Vegas Besuch auch mal spielen – alles andere würde man bereuen. Schließlich ist man in Vegas! Wer noch nie gespielt hat – kein Problem: Einige Casinos bieten sogar kostenlose Einführungsspiele an. Und: Wer

im Casino spielt, bekommt während seine Aufenthaltes seine Getränke gratis. Las Vegas ist eine Weltbühne, wo sonst hat man Paris, New York, Rom, Venedig, tropische Lagunen und die Pyramiden an einem Ort vereint? Man muss sich auf die Stadt einlassen wollen und eintauchen in diese grandiose Illusion, in der nicht alles Gold ist, was glänzt. Darüber sollte man sich klar sein, ansonsten kann man sich verlieren in dieser faszinierenden Traumn welt jenseits von Zeit und Raum.

Informationen KLIMA // Las Vegas kann das ganze Jahr über bereist werden. Es herrscht Wüstenklima. Die Temperaturen liegen zwischen November und Februar um die 15 bis 20 Grad Celsius. Nachts kann es deutlich abkühlen. Die restliche Zeit des Jahres können die Temperaturen von 25 bis über 40 Grad Celsius steigen. ANREISE // Seit Juni fliegt Eurowings zweimal die Woche direkt von Köln/Bonn zum Las Vegas McCarran International Airport. Von Frankfurt und München geht es Nonstop mit Condor nach Las Vegas. Der Flug dauert etwa zwölf Stunden. Die Zeitverschiebung während der mitteleuropäischen Sommerzeit beträgt minus neun Stunden. HOTELTIPPS // www.venetian.com und www.wynnlasvegas.com Weitere Infos unter www.visitlasvegas.com

Text: Antonia Kasparek, Fotos: Las Vegas News Bureau / Antonia Kasparek

» auch Helikopter-Flüge zum Grand Canyon buchen. Dabei überfliegt man den Hoover Dam, der südöstlich von Las Vegas den Colorado River zum Lake Mead staut. Hier werden beispielweise auch Boot- und Kajak-Touren durch das smaragdgrüne Wasser angeboten. Natur pur – eine Stunde von der Glitzermetropole entfernt.


SMART

Casino Baden-Baden 路 Kaiserallee 1 路 76530 Baden-Baden 路 Tel. +49 (0) 7221 30 24-0 路 www.casino-baden-baden.de


OUTLETCITY METZINGEN O U T L E T C I T Y. C O M


ANZEIGE

DIE EXKLUSIVE DESTINATION FÜR TOP-MARKEN Lust auf ein einzigartiges Meet & Greet mit Giorgio, Miuccia, Hugo, Jimmy, Diane und Ralph?

r

lt ha

en

F di e

r e un d

s ch a f t !

en

ke

e

Die OUTLETCITY METZINGEN bietet zahlreiche Premium- und Luxusmarken. Es erwartet Sie ein unbeschreibliches Date mit den Stars der Modeszene. Von A wie 'Armani' bis Z wie 'Zegna' reicht die glamouröse Starbesetzung, zu der sich auch die Luxus-Labels 'Bottega Veneta', 'Dolce & Gabbana' und 'Etro' hinzugesellt haben. Die Preise sind ganzjährig bis zu 70 %* reduziert.

Tory Burch

… Kl ein e

Ge s

ch

Zudem hat Metzingen noch weitaus mehr zu bieten. Die Heimatstadt von Hugo Boss, nur 30 Minuten südlich von Stuttgart, ist eine der beliebtesten Shopping-Destinationen Deutschlands. *Gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung der Hersteller, soweit es eine solche gibt.

Jimmy Choo

EIN EINZIGARTIGER KOOPERATIONSPARTNER IM MICE-BUSINESS

Etro

Rahmenprogramme für Ihre Veranstaltungen Einzigartige B2B Community Außergewöhnliche und aufregende Incentive Exklusive Kooperations- und Mitarbeitervorteile

Fossil

Coach

Zusätzliche Preisvorteile für Ihre Gruppenanmeldung Anmeldung unter: www.outletcity.com/b2b, Kontakt unter: b2b@outletcity.com oder +49 (0) 7123 92 34 880

ARMANI

|

BALLY

|

BOSS

|

BOTTEGA

V E N E TA

|

BURBERRY

|

COACH

|

DIANE

VON

FURSTENBERG

ERMENEGILDO ZEGNA | ESCADA | ETRO | GUCCI | HACKETT | JIMMY CHOO | LA PERLA | LORO PIANA MAX MARA

|

MICHAEL KORS

|

MISSONI

|

MONCLER

|

TOD'S

|

TORY BURCH

|

WMF

und viele mehr


pillowsophy #

DIE WAHL DES RICHTIGEN KISSENS IST GENAUSO WICHTIG WIE DIE WAHL DER RICHTIGEN MATRATZE. Besuchen Sie eines unserer Geschäfte, um aus 12 verschiedenen Kissen das perfekte für Sie auszusuchen. Es gibt sicher eins in Ihrer Nähe! Jeder kann das perfekte Kissen finden und ein Wohlbefinden genießen, das jede Nacht für einen erholsamen Schlaf sorgt. Ob mit Wolle oder Naturkautschukflocken gefüllt, Sie können sich Ihr Kissen nach Ihren Wünschen anpassen. Dank eines Reißverschlusses kann man die Füllmenge bestimmen. Wählen Sie aus 12 verschiedenen Kissen aus.


Das 4–Lagen-Schlafsystem Schlafen war noch nie so erholsam! 10

Rab

t at

%

exklusiv für TOP Leser Aktion bis 31.12.17 bei Vorlage dieser Anzeige

Handgefertigte Betten aus natürlichen Materialien ― Seit 1989 ― Düsseldorf ◗ Berliner Allee 59, 40212, +49 (0)211 5441 9117, duesseldorf@coco-mat.de Berlin ◗ Leipziger Straβe 112, 10117, +49 (0)30 2007 6578, berlin@coco-mat.de Hamburg ◗ Dockenhudener Straβe 25, 22587, +49 (0)40 3863 4753, hamburg@coco-mat.de Hannover ◗ Bemeroder Straße 71, 30559, +49 (0)511 5448 8768, hannover@coco-mat.de Köln ◗ Herzogstraße 34, 50667, +49 (0)221 9602 0666, koeln@coco-mat.de Frankfurt ◗ Stephan Straße 1, 60313, +49 (0)69 5830 3539, frankfurt@coco-mat.de Stuttgart ◗ Lautenschlagerstraße 23, 70173, +49 (0)711 2849 9851, stuttgart@coco-mat.de München ◗ Brienner Straße 7, 80333, +49 (0)89 9232 9690, muenchen@coco-mat.de Dortmund ◗ Rudolf-Platte-Weg 10, 44263, +49 (0)231 7001 66 88, dortmund@coco-mat.de

NEW YORK | BERLIN | MILAN | DÜSSELDORF | PARIS | STUTTGART | MADRID | HAMBURG | GENEVA | AMSTERDAM | ROME | ATHENS | COLOGNE HANNOVER | LIMASSOL | SEOUL | BEIJING | SHANGHAI | SINGAPORE | PANAMA | FRANKFURT | ROTTERDAM | BARCELONA | NICOSIA | MUNICH | DORTMUND


top select

MUST HAVES

Gegen den Herbstblues. Baden wie im Ozean kann man mit der selbstklebenden Fototapete – entweder aus Vinyl oder als strapazierfähige Vliestapete erhältlich. Gesehen bei www.wall-art.de

Mit Romantik eingedeckt. Mit dem Quilt von Ib Laursen zieht die Trendfarbe Malve ins Heim ein und bringt jede Menge Wohlgefühl mit. Gesehen bei www.ediths.de

Wünschen Sie sich Hausschuhe, die sich weich an Ihre Füße schmiegen und perfekt sitzen? Dann sind die Ballerinas aus Baumwollsatin die idealen Begleiter. Mit der großen aufwändig gearbeiteten Blume sind sie ein Hingucker. Der weiche Gummizug ermöglicht idealen Sitz, die Sohle ist weich gepolstert. Die Unterseite ist aus Rauhleder gefertigt und mit Gummi verstärkt und ist so wasser- und rutschfest. Gesehen bei www.desiary.de 80

Herbst 2017 · top magazin

Haariger Trend. Für die kommende HerbstWinter-Saison sollte man sich besser ein dickes Fell zulegen – und das im wörtlichen Sinne. Zahlreiche Designer schwören auf den (Kunst-) Pelzmantel als Begleiter an eisigen Tagen. Gesehen bei www.orsay.de


top select

„Zeit für mich“ – die Kollektion von räder bietet genau das Richtige für entspannte Herbsttage. Fensterbilder mit herbstlichen Blätter-Motiven und echten Federn schmücken das Zuhause, und die wunderschön beflockten Windlichter aus Glas bringen das richtige Ambiente für kleine Auszeiten vom turbulenten Alltag. Gesehen bei www.raeder.de

Krokomania. Ob Shopper, Clutch oder Hobo - die Taschenserie „Fanny“ von SURI FREY besticht mit einer luxuriösen Krokoprägung und durch die ungewöhnliche und elegante Farbwahl. Jede Tasche hat als besonderes Highlight ein kleines Detail in einer anderen Farbe, was einen interessanten Kontrast entstehen lässt. Gesehen bei www.surifrey.com

Stiftung

Schwerkr ankes Kind

„Travel Diary“ heißt die modern-poetische Herbst-/Winterkollektion 2017 von Chanel. Das Herzstück dieser Kollektion, die Palette Essentielle, vereint drei Must-Haves im ikonischen Case – ein Concealer, ein Highlighter sowie ein Rouge – für einen makellos-strahlenden Teint „to go“. Der Chanel-Nagellack Le Vernis „New Dawn“ erinnert in seinem Taupegrau an die Dämmerung nach einem strahlenden Tag. Gesehen bei www.chanel.de

Stiften Sie Hilfe. Stiften Sie Zukunft. Stiften Sie Leben.

Stiftung Schwerkrankes Kind Dorotheenweg 3-5 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Die herrlich unkomplizierte Variante des lodernden Stimmungsmachers präsentiert sich in Form des hochwertigen Tischkamins Burn. Ausgestattet mit mehreren Dochten und dunklen Steinen, besitzt der edle Kamin im Kleinformat alles, was romantische Abendstunden perfekt abrundet. Gesehen bei www.design-3000.de

Tel. 02641 80 977 33 Fax 02641 80 977 99 info@schwerkrankes-kind.de www.schwerkrankes-kind.de

Sparkasse Köln-Bonn Konto: 1956031965 BLZ: 370 501 98 IBAN: DE77370501981956031965 BIC: COLSDE33XXX 81


top select

I like myself! Wenn lang ersehnte Wünsche wahr werden: Brustvergrößerung für mehr persönliche Lebensqualität

M

it Spaß ins Shopping-Center fahren, um einen neuen Bikini zu kaufen. Vorfreude empfinden beim Gedanken an die nächste Freibadsaison. Endlich das kleine Schwarze wieder aus dem Schrank holen und das eigene Dekolleté toll finden. – Die Wahrnehmung des eigenen Körpers ist ein entscheidender Faktor bei der Beurteilung der persönlichen Lebensqualität. Die weibliche Brust spielt dabei eine zentrale Rolle, denn sie gilt als Inbegriff der Weiblichkeit. Dabei ist für viele Frauen der Wunsch nach einer körperlichen Veränderung mit dem nach verbessertem seelischem Wohlbefinden verbunden*.

Eine von der Frau selbst als schön empfundene, wohlgeformte Brust stärkt das Selbstbewusstsein. Doch beileibe nicht jede Frau ist mit ihrer Brust zufrieden und wünscht sich deshalb einen größeren, strafferen oder besser geformten Busen. Sport allein reicht nicht Die Schwierigkeit: Ein schöner Busen lässt sich nur sehr schwer antrainieren, da sich das Brustgewebe auch durch Sport oder spezielles Muskeltraining kaum beeinflussen lässt. Der Grund: Form und Größe der weiblichen Brust werden überwiegend durch genetische Faktoren bestimmt, so dass auch Körperpflegeprodukte oder eine gesunde Ernährung nur bedingt hel-

82

Herbst 2017 · top magazin

fen. Die Lösung: Eine ästhetische Brustvergrößerung und der Einsatz moderner, qualitativ hochwertiger Brustimplantate – sie können helfen, den Traum vom Wunschdekolleté zu erfüllen.

weniger günstig. Schwellungen heilen bei kühleren Temperaturen leichter ab, und eine direkte Sonneneinstrahlung sollte kurz nach dem Eingriff generell vermieden werden. Dr. med. Gerrit M. Reppenhagen, Ihr Experte für ästhetische Brustchirurgie in Mühlheim an der Ruhr

Gute Beratung – gutes Gefühl Eine intensive Beratung und persönliche Behandlung durch einen erfahrenen Facharzt oder Plastischen Chirurgen sind das A und O für einen erfolgreichen Eingriff. Dazu gehört auch die Aufklärung im Vorfeld über die Risiken eines Eingriffs. Der Arzt entwickelt gemeinsam mit der Patientin passgenaue Lösungen, bei denen ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen oberste Priorität haben. Allerdings verliert ein guter Arzt dabei niemals die individuellen körperlichen Voraussetzungen seiner Patientin aus den Augen und achtet darauf, dass ihre Erwartungen realistisch bleiben. Spricht aus ärztlicher Sicht nichts gegen den Eingriff, erleben viele Frauen ihre OP als Beginn eines positiven neuen Lebensabschnitts.

Übrigens: Extrem heiße Temperaturen, zum Beispiel während der Urlaubszeit in südlichen Gefilden, oder ein Strand- oder Badeurlaub sind für die Wundheilung

Brustimplantate – Qualität im Fokus Der Einsatz hochwertiger Implantate, wie sie beispielsweise in Deutschland gefertigt werden, bildet die Basis für ein langfristig gutes Ergebnis, das das Lebensgefühl nachhaltig steigert. Die Vielfalt an Formen, Größen und Oberflächen der Implantate ermöglichen es dem Arzt, individuelle Vorstellungen der Patientinnen umzusetzen. Das Fazit für alle Frauen, denen ihr Körper am Herzen liegt: Sachgerechte Information und detaillierte Aufklärung im Vorfeld eines Eingriffs, Erfahrung und Fachwissen des Arztes sowie der Einsatz hochwertiger Implantate sind die entscheidenden Faktoren dafür, mithilfe einer Brust-OP nicht nur die eigene Körperwahrnehmung, sondern das Lebensgefühl insgesamt zu verbessern. n

*Quelle: Patientenumfrage der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische und Plastische Chirurgie 2016


Charity

SEGENSPÄCKCHEN

Bianca Baum organisiert Hilfe für Bedürftige

Eine Frau bekennt sich zum Christsein, ist engagiert und schnürt viele gute Ideen zu einem Päckchen – zu „Segenspäckchen“. So heißt das Hilfsprojekt, das Bianca Baum in Essen jetzt ins Leben gerufen hat. Dabei mitmachen und helfen kann eigentlich jeder, um die Idee mit Leben zu füllen. Wie bei den ganz ursprünglichen Segenspäckchen, bei denen kleine Beutel erbeten werden, die zum Beispiel Wohnungslose vor allen Dingen mit den nötigsten Hygiene-Artikeln versorgen. Die bringt Bianca Baum persönlich auch direkt mit dem Shuttle zu den Empfängern. Dazugekommen sind die Schutzengel. Das sind handgefertigte Kettenanhänger aus Perlen, die über die Aktion Segenspäckchen zum Kauf angeboten werden. Der Erlös kommt schon jetzt komplett der gemeinnützigen Arbeit zugute, später soll daraus eine Beschäftigungsförderung erwachsen, in die sich auch Arbeitssuchende oder Wohnungslose einbringen können. Außerdem hat Bianca Baum bei ihren Aktionen Kinder im Fokus. Wie bei dem Projekt „Schulbrot“, das zum Beginn des Schuljahres ausgerufen wurde. Das richtet sich an Kinder und Jugendliche, die von ihren Eltern keine Verpflegung für die Schule erhalten. Da geht es gleichermaßen um finanzielle Unterstützung wie um Sachspenden – und um tatkräftige Mithilfe von Freiwilligen, die ehrenamtlich solche Schulbrote schmieren. Kinder müssen nicht nur satt sein, sondern etwas zum Anziehen haben – dabei hilft das Projekt „Kinderkleiderschrank“ aus der Ideenschmiede von Bianca Baum. Dafür wird gut erhaltene Kleidung für Mädchen und Jungen aller Altersgruppen erbeten. Die wird gewaschen und dann zu passenden Sets zusammengestellt. „Zum Beispiel eine Hose, ein T-Shirt, ein Pulli, Unterwäsche und Socken werden zu einem Segenpäckchen gerollt und an Bedürftige gegeben“, erklärt Bianca Baum und bittet: „Die Sachen sollen ohne Löcher und Flecken sein, damit die Kinder sich darin wohlfühlen können.“ Wer helfen will, kann sich mit Bianca Baum unter der Mobil-Telefonnummer 01743 46 58 89 in Verbindung setzen.

Bianca Baum ist Heilpraktikerin für Psychotherapie und Personalreferentin und schnürt Segenspäckchen für Bedürftige

Herbst 2017 · top magazin RUHR

83


Charity

MELODIEN, DIE ESSEN BEWEGEN – FÜR KINDER IN NOT Zwei engagierte Frauen organisieren eine große Benefiz-Gala am 22. Januar 2018 in der Lichtburg

Zwei Frauen, die mitten im Leben stehen, und die anderen helfen wollen, auch ein Stückchen von der Sonnenseite des Lebens abzubekommen. Eine Benefiz-Gala für Kinder in Not und gleichzeitig ein Ohrenschmaus für die Besucher – dafür investieren Heike Werner von Niessen und Irina Kazakov derzeit all ihr Know-how und Engagement. Die beiden Damen stehen für die „Stiftung Universitätsmedizin Essen“ und die Initiative „Lieblingsfarbe bunt“, zwei Organisationen, die vor allem das Wohl der Kinder im Blick haben. „Nessun dorma“ – Puccinis zauberhaftes weltbekanntes Musikstück „Niemand schläft“, ist das Motto ihrer Benefiz-Gala am 22. Januar 2018. Darin klingt auch gleichzeiztig die Idee des gesamten Abendprogrammes wieder: Klassische Musik für Liebhaber, aber eben nicht nur für Kenner, sollen das Publikum zugunsten der Kinder verzaubern. Den perfekten Rahmen bietet die altehrwürdige Essener Lichtburg. Die richtigen Töne schlagen die Künstler an: Eva Lind (Sopran), Johannes Groß (Tenor) und Sabine Grofmeier mit ihrer Klarinette. Sie präsentieren dem gleichermaßen wohltätigen wie wohlgesonnenen Auditorium „Melodien die Essen bewegen“. Das Folkwang Kammerorchester trägt dazu ebenso bei, wie die Kinder aus der Musiktherapie der Essener Uni-Kinderklinik, die sich auf einen Teil des Erlöses freuen dürfen. Denn die Erlöse aus dem Ticketverkauf kommen in vollem Umfang der Stiftung Universitätsmedizin zugute. Zudem freut sich der Kinderschutzbund Essen über Unterstützung anlässlich der Gala. Denn besonders am Herzen liegen den beiden Organisatorinnen Heike Werner von Niessen und Irina Kazakov

84

Herbst 2017 · top magazin RUHR

die Kinder. Den Anstoß zu der Charity-Aktion, erzählen sie, gab Prof. Dr. Stefan Heinemann von der FOM, der auf der Höhe der Flüchtlingswelle die Initiative „Lieblingsfarbe bunt“ ins Leben gerufen hat. „Gemeinsam einstehen für Toleranz, Respekt und Hilfe“ ist das erklärte Motto, und dem gilt auch die Benefizgala. Als die Stiftung


Charity

Universitätsmedizin um Unterstützung gebeten wurde, war für Heike Werner von Niessen sofort klar: „Da sind wir selbstverständlich gerne dabei.“ Sie begegnete Irina Kazakov und beide Damen hatten schnell den Draht

zueinander und die richtige gemeinsame Gangart für das große Ziel gefunden. Ein Ziel und eine Gangart, die auch wirklich niemanden schlafen lässt. Denn was sich so einfach anhört, erfordert den vollen Einsatz. Programmgestaltung und Kartenverkauf sowie die Organisation einer großen Tombola, die ebenfalls zum Erfolg des Abends beiträgt. Viele spannende Gewinne haben die unermüdlichen Damen schon eingeworben. Verraten wird noch nichts – nur soviel: Es gibt ganz spannende Preise, die man sich sonst für kein Geld der Welt kaufen kann. Und auch Förderer müssen gewonnen werden, die helfen, den guten Zweck zu realisieren. Sechs Hauptsponsoren tragen neben vielen anderen zum Gelingen bei: Das Autohaus Boden, Mazda Deutschland, optadata, GFOS, die Anwälte Rotthege/Wassermann und die Vermögensverwaltung PVV. Förderer aber braucht die Hilfe für Kinder in Not noch viele. Und das geht in diesem Fall ganz einfach: Durch den Kauf einer Karte für die Benefiz-Gala. Und die gibt es unter www.lieblingsfarbe-bunt.de

Heike Werner von Niessen und Irina Kazakov stellen ihr Know-how und Engagement derzeit völlig in den Dienst der Benefiz-Gala für Kinder in Not

Herbst 2017 · top magazin RUHR

85


Mode | Anzeige

links: Jumpsuit Olvis, Fellweste Shine and Dance Schal Pin

rechts: Kleid Talbot Runhof

86

Herbst 2017 ¡ top magazin RUHR


Anzeige | Mode

FACETTENREICHER MODEHERBST Fotos: Ralf Schultheiß

Sie hat es einfach, die Mode für den Herbst und den Winter bei Marion Küpper. Viele pfiffige und edle Details geben dem durchweg sportiven Look seinen ganz eigenen Chic. Ein großes Tuch oder ein Cape, eine Weste aus Fell oder der Camouflagepulli passen wunderbar in die Jahreszeit. In der darf der richtige Look für feine Feste nicht fehlen. Vom Teepuppenkleid bis zur Abendrobe gibt es bei Marion Küpper in Bredeney das Richtige für den individuell perfekten Auftritt.

links: Kleid Thomas Rath, Weste Herno, Schal Faliero Sarti, rechts: Fellweste Betta Coradi, Pullover FTC, Jeans Cambio, Tasche Bogner, Sneaker Candice Cooper

Herbst 2017 · top magazin RUHR

87


Mode | Anzeige

links: Blazer Mac‘s Schal Pin Jeans Cambio rechts: Schal friendly hunting Felljacke Betta Coradi Strickjacke Bruno Manetti Jeans Closed

88

Herbst 2017 ¡ top magazin RUHR


Anzeige | Mode

links: Fellmantel Shine and Dance Pullover Bruno Manetti Jeans Closed Sneaker Peserico Tasche Bogner rechts: Weste Herno Pullover Iris von Arnim Schal Faliero Sarti Lederhose Pearls

Herbst 2017 ¡ top magazin RUHR

89


Mode | Anzeige

links: Fellweste Maser und Lohmann Strickjacke friendly hunting Bluse friendly hunting Hose Peserico Tasche Fabiana Filippi rechts: Jacke Peserico Pullover friendly hunting Schal friendly hunting Lederhose Pearls Schuhe UnĂźtzer

90

Herbst 2017 ¡ top magazin RUHR


Anzeige | Mode

links: Kleid Talbot Runhof Schal Faliero Sarti rechts: Cape Anne Belin Blazer Thomas Rath Hose Thomas Rath Schal Thomas Rath

Herbst 2017 ¡ top magazin RUHR

91


Mode

Modenschau & Shopping Inner Wheel Club Bochum-Hellweg lädt zur BenefizVeranstaltung ins Autohaus Tiemeyer ein

Das Programm ist bunt und spannend – und alles dreht sich um Mode. Dann, wenn sich am 6. März 2018 das Audizentrum Tiemeyer an der Porschestraße in Bochum in einen großen Modesalon verwandelt. Laufsteg statt Boxengasse, Fashion neben schicken Fahrzeugen, so hat der Inner Wheel Club Bochum-Hellweg hier eine Tradition etabliert und das auch noch für einen guten Zweck. ModeDesigner, Hersteller und Anbieter immer mit einem echten Bezug zur Stadt und zur Region bekommen hier ihre Plattform, freut sich Inge Tiemeyer als Gastgeberin. Das weiß das Publikum zu schätzen und kommt in Scharen zum beliebten Event, um sich über die neuesten Trends zu informieren, aber auch zum lockeren Gettogether und zum Netzwerken in entspannter Atmosphäre. Shoppen darf natürlich nicht fehlen, und wenn den Herren in Begleitung dafür der Sinn fehlt, tummeln sie sich dort, wo sich angesagtes automobiles Design mit Pferdestärken präsentiert. Auf dem eigens aufgebauten Laufsteg haben die heimischen Mode-Labels ihren großen Auftritt. Schon feste Gäste der Show sind: Bee by Bill von Sibylle Boveleth in Bochum, noch jung aber schon eine feste Größe. PrintCulture von Fotodesignerin Claudia Schütte, die Fotomotive auf Stoff bannt und daraus Mode und Accessoires zaubert. Und Designerin Susa Flor mit

92

Herbst 2017 · top magazin RUHR

Inge Tiemeyer bittet gemeinsam mit dem Inner Wheel Club Bochum-Hellweg zur Benefiz-Modenschau mit heimischen Labels ins Autozentrum an der Porschestraße

Ecological Design made im Ruhrgebiet. Ganz neu im Programm und eben so in der Region verhaftet sind die „Grubenhelden“ aus Gladbeck, durch die Gründer Matthias Bohm mit Mode die Wurzeln des Reviers lebendig halten will. Die neue Mode über „Made im Revier“ hinaus präsentieren traditionell bei der Inner-Wheel-Modenschau im Haus Tiemeyer auserlesene Boutiquen aus der Region: Barbara’s fashion and more ist ebenso in Bochum zu-Hause, wie der „Taschenclub“ und Venice, dazu kommt Nikky’s aus Sprockhövel. Einen Schritt über die Grenze macht de Nordecce mit hochwertigen Wachsjacken und neuerdings auch individuell entworfenen Hundeleinen. Show und Shoppen sind an diesem Abend des Inner Wheel Club BochumHellweg eine verführerische Einheit. Nach der Modenschau locken viele Stände zum Bummeln und Einkaufen. Mit von der Partie sind bei den Anbietern aus Bochum noch „Frau Feller“ mit Brillen und Sonnenbrillen und „Little Things“ mit Schmuck und eben „Kleinen Dingen“ sowie Smart & Casual mit Ideen für Designer-Einrichtung. Zusätzlich gibt es handgefertigtes Reisegepäck und Zubehör von Carlitos. Der Inner Wheel Club sorgt außerdem für ein Buffet und Getränke. Der Erlös des Abends geht an die Kinderhilfsprojekte, die der Club unterstützt.


Charity

EXKLUSIV-SHOPPING

FASHION STATT UNIFORM

Rathenaustraße 2, 45127 Essen www.theaterpassage-essen.de

Herbst 2017 · top magazin RUHR

93


Theaterpassage Essen | Anzeige

PROMOTION THEATERPASSAGE ESSEN TOP_Titelschriftzug_SOLO_1508_Versandstrichstärke_ZW.indd 29

08.10.2015 15:52:15

PROMOTION THEATERPASSAGE ESSEN TOP_Titelschriftzug_SOLO_1508_Versandstrichstärke_ZW.indd 29

08.10.2015 15:52:15

PROMOTION THEAT TOP_Titelschriftzug_SOLO_1508_Versandstrichstärke_ZW.indd 29

Eine große Auswahl an TOP-Marken für den Herrn in gepflegter Atmosphäre bietet der exklusive Herrenausstatter Klasmeyer in der Theaterpassage

Edles Outfit für den Herrn ab 30 bietet Inhaber Adrian Adolphs beim exklusiven Herrenausstatter Klasmeyer. Wer sich bewusst ausgewählt und modisch, aber nicht übertrieben jugendlich kleiden möchte, findet bei Klasmeyer garantiert das Passende für jeden Anlass. Von sportlich und casual bis zu klassisch und elegant reicht das Angebot. Auf zwei Etagen kann „Mann“ dafür zwischen

94

Herbst 2017 · top magazin RUHR

edelsten Stoffen und italienischen Top-Marken die persönlichen Favoriten auswählen. Perfekte Passformen und Verarbeitung sowie beste Qualitäten sind selbstverständlich garantiert. Von Ascot über Herno bis Zegna reicht die Palette edler Labels. Mit Arora, Lardini und Xacus bietet Adrian Adolphs zudem neue Marken an. Bestens gekleidet von Kopf bis Fuß – dazu gehören auch Schuhe von auserlesener Machart und Qualität. Die gibt es in der Theaterpassage

vom italienischen Luxus-Label Moreschi. Besonders groß geschrieben wird bei Klasmeyer und seinem ebenso gut geschulten wie diskreten Team persönliche Beratung. Dazu gehört neben Know-how zur aktuellen Mode der Blick für jeden einzelnen Kunden. Denn: „Mit der Wahl seiner Kleidung drückt man nicht nur den eigenen Stil und die Persönlichkeit aus. Mode ist auch ein Stück Kultur“, erklärt Inhaber Adrian Adolphs seine Philosophie.

08.10.2015 15:52:15


Anzeige | Theaterpassage Essen

PROMOTION THEATERPASSAGE ESSEN

TERPASSAGE ESSEN TOP_Titelschriftzug_SOLO_1508_Versandstrichstärke_ZW.indd 29

08.10.2015 15:52:15

PROMOTION THEATERPASSAGE ESSEN TOP_Titelschriftzug_SOLO_1508_Versandstrichstärke_ZW.indd 29

08.10.2015 15:52:15

Das VAPIANO in der Essener Theaterpassage ist ein beliebter kulinarischer Treffpunkt im Herzen der City. Hier werden die Gäste freundlich empfangen und köstlich versorgt.

Der Duft von frisch gebackener Pizza, hausgemachte, frische Pasta, knackige Salate, köstliche Antipasti und Dolci – das und noch viel mehr ist VAPIANO. Bei VAPIANO genießen die Gäste Lieblingsgerichte, die nach individuellen Wünschen und immer frisch zubereitet werden. Das VAPIANO in Essen in der Theaterpassage lädt zur mediterranen Auszeit in kosmopolitischer und kommunikativer Atmosphäre ein – auch auf

ein gemütliches Glas Wein am Abend. Neben dem beliebten Restaurant in Essen gibt es weltweit über 180 VAPIANOs. Schauen Sie doch mal vorbei und genießen Sie eines der aktuellen Special-Gerichte, die von unseren Gästen kreiert wurden. Zum Beispiel den Insalata Laura, ein würziger Brotsalat mit halbgetrockneten Tomaten und weißen Bohnen auf Rucola mit Kirschtomaten. Dazu unsere Vinaigrette. Verfeinert mit gerösteten Pini-

enkernen, Salami-Crisps, Grana Padano D.O.P. und Rosmarin oder unsere Pasta Kathrin mit grüne Bohnen, Zwiebeln und gerösteten Kartoffeln in einer cremigen Pesto-WeißweinSahne-Sauce, verfeinert mit Ricotta Salata und Basilikum und zum krönenden Abschluss das Dolci Sophia, eine köstliche Quark-Joghurt-Creme mit Sahne, Oreo-Keksstückchen und fruchtigem Himbeerpüree. Dieser Genuss zergeht immer auf der Zunge. Wir freuen uns auf Sie.

Herbst 2017 · top magazin RUHR

95


Menschen

96

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Menschen

„100 PROZENT ich“ Text: Dagmar Lühn

Ein

bezauberndes,

offe-

nes Lachen, beste Manieren und ganz viel Talent: Sängerin

Joelina

Drews

zählt zu den besten Stimmen der Republik. Doch auch in Amerika ist sie mittlerweile bekannt. Gerade erst produzierte sie in Los Angeles neue Musik und ein dazugehöriges Musikvideo. Jetzt startet die bildhübsche Tochter des Kult-Schlagerbarden Jürgen Drews ab Herbst auch in Deutschland ganz neu durch. Bildschön, talentiert - und endlich 100 Prozent sie selbst: Joelina Drews macht jetzt die Musik, die sie widerspiegelt

Joelina reloaded sozusagen.

Herbst 2017 · top magazin RUHR

97


Menschen

98

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Menschen

Es muss wie ein Befreiungsschlag für Joelina Drews gewesen sein, nach Amerika zu reisen. Anonymität konnte sie in Los Angeles genießen. Keine Vorurteile zu ihrer Person gab es. Keine Schlagzeilen. Kein Blitzlichtgewitter. Nur sie und ihre Musik. „Ich wurde aufgrund meines Gesanges, meiner Leistung beurteilt – und nicht, weil ich einen bekannten Namen trage“, sagt sie mit Nachdruck. „Es gab keine Erwartungshaltung an mich, keine vorgefertigte Meinung, kein Druck, einen Hit abzuliefern. Ich hatte Zeit, die Musik zu machen, die mich widerspiegelt, hinter der ich stehe. 100 Prozent Joelina!“ Tolle Menschen und Künstler habe sie dort kennengelernt. Mit vielen hervorragenden Produzenten gearbeitet, Kollaborationen umgesetzt, komponiert, geschrieben, Songs eingespielt. Ein Musikvideo gedreht. Kontakte geknüpft. Alles ganz alleine. Ohne Vitamin B. Das wurde ihr in Deutschland immer wieder vorgeworfen. Der Name Drews sei Hürde und Bürde, sagt Joelina. Und auch im Rampenlicht groß zu werden, sei nicht leicht. Im Gegenteil, wie sie betont. „Deutschland konnte zugucken, wie ich erwachsen wurde. Mein Name war bekannt, lange bevor ich selbst Musik gemacht habe. Das hat zwar sicherlich einige Türen geöffnet, aber auch andere wiederum verschlossen. Als Künstler ist es tatsächlich oft einfacher, ein unbeschriebenes Blatt zu sein“, berichtet Joelina, die in München geboren wurde, in Dülmen aufwuchs und heute in Berlin lebt. Zwischendurch geht es immer wieder nach Los Angeles – in die Stadt, in der Träume wahr werden können. „Und in der die Musik produziert wird, die ich so liebe. Ich glaube, das hört man auch in meinen neuen Songs.“ In der Tat klingen sie sehr amerikanisch, sehr cool, sehr modern. R&B-Einflüsse sind sehr deutlich zu hören. Im Oktober wird Joelinas neue Single „Hardcore“ erscheinen. Eine Ballade. „Ich freue mich so darauf. Der Song ist 100 Prozent Joelina.“ Joelina ist heute 21 Jahre alt – und eine sehr erwachsene junge Dame. Sie weiß, was sie will. Gibt Vollgas. Managt fast al-

Von Dülmen über Berlin nach Los Angeles: In der Stadt der Engel arbeitet Joelina mehrere Monate im Jahr

les selbst. „Ich möchte die Strippen selbst ziehen. Möchte der Regisseur in meinem Leben und bei meiner Musik sein. Und ich möchte niemals wieder Musik machen, von denen andere wollen, dass ich sie mache. Nur weil sie glauben, dass es ein Hit werden könnte.“ Auf Deutsch singen, weil es gerade so en vogue ist? „Niemals!“ Was kaum einer weiß: Ihre ersten Gesangsstunden bekam Joelina Drews in Herten, im Ruhrgebiet. „Bei Frau Hackl, die wurde mir empfohlen. Sie war eine Opernsängerin aus Österreich. Fast ein Jahr war ich bei ihr, bekam dort die Grundlagen der klassischen Gesangsausbildung“, erinnert sie sich. Das war vor fast 10 Jahren. Etwa zur selben Zeit veranstaltete Joelina kleine Konzerte und Auftritte für ihre Nachbarschaft. Gestaltete Einladungen, überlegte sich ein Bühnenprogramm, studierte Tanzchoreographien ein. Dann marschierte sie von Haus zu Haus und lud ein. Auf den Brettern stehen, die die Welt bedeuten, als Künstlerin erfolgreich sein – ja, das war schon immer das, was sich Joelina wünschte. Ein anderes Leben konnte sie sich auch nie vorstellen. Vor vielen Jahren schon prophezeite Vater Jürgen, dass seine Tochter über ein unglaubliches Talent verfüge, besser singen könne, als er es je konnte. Und er sollte recht behalten. Joelina hat eine unglaubliche Röhre. Viele sagen, eine der besten Stimmen des Landes. Mit viel Gefühl, aber auch mit viel Druck. Sicher in den hohen Tönen, aber auch ausdrucksstark in den tieferen Lagen. Mit 14 nahm sie ihre erste Single auf. „Trendsetter“ platzierte sich in Deutschland und Amerika in den Top 20. „Es ist aber nicht so, dass ich total stolz darauf bin. Eigentlich war der Song nicht das, was ich bin. Zu poppig, eine sehr mainstreamige Dance-Nummer.“ Dafür verwirklicht sie sich heute. Ihre Songs schreibt sie selbst, aber auch für andere Künstler bringt sie Zeilen aufs Papier. Große Labels aus Amerika sind schon auf das Talent aus Deutschland aufmerksam geworden. „Ich kann mir alles vorstellen. Aber natürlich ist Deutschland erst mal nach wie vor meine Heimat.“ Hier leben ihre Freunde und ihre Eltern. Jürgen und Ramona sind die wichtigsten Menschen in ihrem Leben. Die Drews – eine Familie, die zusammenhält. In der Gemeinschaft groß geschrieben wird. Wer die Drews erlebt, der muss sie einfach lieben. Family Affair: Zusammen mit Mama Ramona war Joelina viele Jahre auf dem

Reitplatz unterwegs. Und auch Papa Jürgen versuchte sich bei den Pferdestärken, brachte es aber nur zum „Möhrenmensch“ und „Profikuschler“. Joelina gab das Hobby aus Zeitmangel auf, Ramona schwingt sich nach wie vor in den Sattel. „Ich bin aber sehr gerne im Stall. Das erdet so. Ich liebe Tiere, und Pferde sind schon ganz besonders“, berichtet Joelina, die sich auch im Tierschutz engagiert. Gerade die Straßenhunde auf Mallorca bekommen eine große Aufmerksamkeit von ihr. Auch Kinder liegen der brünetten Schönheit sehr am Herzen. „Sie sind so geradeaus, so cool. Kinder sind einfach toll!“ Eigene? „Kommen irgendwann“, lacht sie. Erst einmal stehen ihre eigenen Projekte an. Um fit zu bleiben, macht Joelina täglich Sport. Joggen gehe sie gerne und auch Workouts stehen mehrmals die Woche auf dem Programm. Viel Schweiß muss fließen. Auch Tanzen liebt sie. Davon konnte sich Deutschland im Übrigen 2015 ein Bild machen: Zusammen mit ihrem damaligen Partner Marc Aurel Zeeb belegte sie in der RTL-Tanzshow „Stepping Out“ einen hervorragenden 2. Platz. „Das war damals wie ein Befreiungsschlag. Da hat mich Deutschland auch einmal anders wahrgenommen und gesehen, dass ich hart arbeite, dass ich mir nichts schenken lasse“, sagt eine nachdenkliche Joelina, die sehr auf sich achtet. Gesunde Ernährung steht auf dem Plan. Viel Fisch, viel Gemüse. Kein Zucker. Wenig Kohlenhydrate. Clean Eating nennt sich das neudeutsch. „Man muss auf seinen Körper achten, ihm viel Gutes geben“, so die Wahl-Berlinerin. Das schenke Energie. Und davon braucht sie viel. Nicht nur, da im Oktober ihre Single „Hardcore“ erscheint, sondern auch, da sie jetzt alles selbst in die Hand nimmt. Auch ihre Mode kreiert sie ab sofort mit. Zusammen mit dem Designerlabel „7 Slim“, das von syrischen Flüchtlingen betrieben wird (wir berichteten), entwirft sie jetzt ihre Bühnen- und Red-Carpet-Looks. Sexy, aber auch classy – so wird es sein. „Mode ist mir sehr wichtig. Und ich habe meinen Stil geändert. Das möchte ich komplett leben. Musik und Mode gehören halt auch einfach zusammen!“ Wer Joelina erlebt, der wird eine junge Frau treffen, die beste Manieren pflegt, sehr höflich ist, sehr lustig, herzlich, offen, hilfsbereit, eloquent, intelligent, bescheiden. Dankbar. Auch für Komplimente. Das ist heute selten. Joelina wird ihren Weg gehen. „Hardcore.“ Das sagt ja schon ihr neuer Song.

Herbst 2017 · top magazin RUHR

99


Menschen

Fitness statt Filmdrehs: Birte Glang nutzt in Kalifornien am Strand die Schauspiel-Pause, wird Vorturnerin für „Dickbäuchige“ und produziert „Move it Mama – the new Mama fitness guide“

100

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Menschen

MOVE IT MAMA BIRTE GLANG kolumne

Manchmal kommt es anders, als man denkt

Eigentlich wollte ich dieses Mal über meine erste große Rolle in einer amerikanischen TV-Serie berichten, und eigentlich wollte ich auch im deutschen Fernsehen als Polizeipsychologin für Furore sorgen. Alles war geplant, 2017 durchstrukturiert und die nächsten Stufen der Filmkarriere taten sich wie von selbst auf, und dann kam alles ganz anders … Jetzt sitze ich hier, vorgebeugt über ein u-förmiges Kissen, den Laptop auf einem niedrigen Wohnzimmertisch, habe alle Pläne absagen müssen, und nebenher bin ich auch noch zur Vorturnerin für Dickbäuchige mutiert. Wie passt das alles zusammen? Alles fing im Januar an: Übelkeit, furchtbare Müdigkeit und es wollte nicht aufhören. Eine Ärztin stellte die Diagnose „verzögerte Lebensmittelallergien” – was auch immer das sein sollte. Jede Frau sollte eigentlich verstehen, dass es sich hier wohl eher um eine kleine Storchenpost handelte als eine Krankheit. Ich steckte aber bis

Seit wenigen Wochen ist Birte Glang nun mit Söhnchen Cooper im Kinderwagen unterwegs

über beide Ohren in Drehvorbereitungen und habe bis März gebraucht, um es zu begreifen  ... Überraschung: ich war schwanger! Eine wunderschöne Überraschung und noch tolle Neuigkeit dazu, dass ich kerngesund bin. Doch mit all den Drehanfragen vor der Brust war da doch ein Hauch von „Wie geht das jetzt weiter? Das ist der absolut falsche Zeitpunkt ...“ Und dann noch der Umgang mit der Presse: Schwangerschaft bekannt geben oder so lange wie möglich verschweigen? Wenn wir Schauspielerinnen die Schwangerschaft offenbaren, kann es passieren, dass wir für die nächsten fünf Jahre bei allen Filmproduzenten dieser Welt in der Schublade „Schwangerschaft und Mutti“ landen, d. h. keine weitere Beachtung und Besetzung für Filmrollen. Das Risiko wollte ich nicht eingehen, doch gerade beim Grimme-Preis in Marl dieses Jahr (ich habe darüber ja im Sommer in meiner Kolumne berichtet) fiel es mir dann besonders schwer, die Schwangerschaft noch zu verneinen. Den Bauch hatte ich zwar gut kaschiert, aber manche Journalisten haben einfach einen siebten Sinn. Und so entschuldige ich mich hier nochmal, dass ich einem sehr netten Herrn von der Presse nicht reinen Wein einschenken konnte. Zum Glück war das Versteckspiel im Mai zu Ende, und ich konnte nicht nur die Schwangerschaft mithilfe Deutschlands größter Boulevard-Zeitung und größter morgendlicher Fernsehshow offen kundtun, sondern gleichzeitig auch noch meinen aktuellen Job als Vorturnerin für Dickbäuchige verkünden. Diejenigen, die mich noch joggend durch die Straßen von Erkenschwick und Recklinghausen in Erinnerung haben, wissen, dass ich leidenschaftlich gerne Sport treibe. Als Schwangere stellt man sich dann aber die Frage, ob das alles so gesund ist

für die werdende Mama selber und das Ungeborene. Viele bombadieren dich mit gefährlichem Halbwissen, was erlaubt und was gefährlich ist. Es blieb mir also quasi nichts anderes übrig, als ein eigenes Fitnessprogramm zu entwickeln. Ich hatte ja ohnehin meine Projekte absagen müssen und mit einmal Zeit! Aus der Schnapsidee, auch anderen Frauen durch ihre Schwangerschaft und spätere Rückbildung zu helfen, wurden 760 Minuten Workouts und das erste Familienprojekt. Der Esel zuerst: Ich als Produzentin und Vorturnerin von „MOVE IT MAMA – The new mama fitness guide“. Der kleine Racker als stiller Beobachter im Bauch während aller Schwangerschafts-Workouts – die wir übrigens in sunny California drehen. Und mein Mann, bestens bekannt als DJ und Musikproduzent MOGUAI, als Verantwortlicher für die eigens dafür komponierte Musik. Während andere ihren Ungeborenen also die FAZ vorlesen oder klassische Musik vorspielen, turnte der Kleine bei uns bis zu seiner Geburt im August munter im Rhythmus von MOGUAI-Klängen meine Fitness-Workouts mit. Glaubt man daran, dass die Unternehmungen der Mutter während der Schwangerschaft Einfluss auf das Baby im Bauch haben, bleibt ihm also nichts anderes übrig, als eine singende Sportmaschine zu werden. Und bis dahin liegt Cooper auf diesem u-förmigen Kissen und ernährt sich an meiner Milchbar. Nach so viel Sonne in Kalifornien wird es dann auch definitiv Zeit für einen Tapetenwechsel, ich spekuliere auf ordentlich Schnee zurück im Ruhrgebiet. Und falls es doch nur grau, kalt und matschig wird, freue ich mich trotzdem auf eine spannende Zeit im Pott. Doch dazu mehr in der Weihnachts-Ausgabe. Eure Birte

Birte Glang – Schauspielerin, Model, Juristin. Aufgewachsen im Kreis Recklinghausen, nun Pendlerin zwischen Berlin, Los Angeles und dem Ruhrgebiet. 2010 wurde sie mit ihrer Rolle in „Unter Uns“ (RTL) bekannt. Zwei Jahre später feierte sie bereits als weibliche Hauptrolle ihr Kinodebüt neben Comedian Kaya Yanar und Hollywoodstar Rutger Hauer.

Herbst 2017 · top magazin RUHR

101


Gesundheit | Anzeige

102

Herbst 2017 ¡ top magazin RUHR


Anzeige | Gesundheit

V I E L

M E H R ,

E I N F A C H

F I T

A L S –

P H Y S I O T H E R A P I E K I R S T I N

D R I C H E L

In Werden gibt es bei Kirstin Drichel alles gleich im Zwillingsmodus. Ihre Töchter Diana und Julia und ihre Praxis. Als Physiotherapeutin in der Ruhrtalstraße 38 und als Heilpraktikerin für Physiotherapie nebenan in der Ruhrtalstraße 36.

Herbst 2017 · top magazin RUHR

103


Gesundheit | Anzeige

Das haben auch die Zwillinge Diana und Julia schon erfahren: Die Übungen an der therapeutischen Kletterwand sind zwar anstrengend, aber durch die hohe Konzentration spürt man das gar nicht

Kirstin Drichel hat es einfach und ist damit fast einzigartig im Ruhrgebiet und ganz sicher in Essen: Therapeutisches Klettern. Zwei Wände mit farbigen Griffen und Tritten versprechen die perfekte Kombination von fit werden und dabei auch noch Spaß haben. In der Praxis an der Ruhrtalstraße in Werden hat das neue ungewöhnliche Angebot schon eine große Fangemeinde gewonnen. Wer einmal zwar nicht in der Eiger- aber an der Kletterwand gehangen hat, kann davon gar nicht mehr so recht lassen. „Es tut mir einfach gut“, hört Kirstin Drichel immer wieder von ihren Patienten. Und die erfahrene Physiotherapeutin weiß: Neben diesem persönlichen Gefühl hat die Arbeit an den Kletterwänden auch optimale therapeutische Effekte. Vor allen Dingen als Ergänzung der manuellen Therapie, die in ihrer Praxis für Physiotherapie einen wesentlichen Schwerpunkt bildet, ist das Klettern perfekt. „Nach der Mobilisierung durch die Behandlung folgt durch das Klettern die Stabilisierung“, erklärt Kirstin Drichel.

104

Herbst 2017 · top magazin RUHR

Optimal dafür: Die beiden Wände sind nicht starr, sondern lassen sich individuell auf jeden Einzelnen einstellen, die Ganzkörperspannung beim Klettern trägt dann entscheidend zur Stabilisierung des Therapieerfolgs bei. Die völlig neue und in der Region einzigartige Therapieform hat Kirstin Drichel in Köln entdeckt und wusste schnell: Das passt gut in unsere Praxis. Die Anschaffung der Wände allein aber ist nicht alles, das gesamte Team hat eine eigene Schulung absolviert, um die Patienten optimal anleiten und begleiten zu können. Denn mit Spaß an der Sache allein ist es bei Weitem nicht getan: Um die Klettertherapie zielführend einzusetzen, ist neben therapeutischem Know-how auch Wissen über die Bewegungsform Klettern nötig. Dabei stellt Klettern eine natürliche Bewegungsform dar. „Eigentlich ist Klettern wie Krabbeln, nur in der Vertikalen“, schmunzelt Kirstin Drichel. Patienten greifen dabei also auf ganz ursprünglich vertraute Bewegungsmuster zurück. Das Training

an der Wand hat ganzheitliche Effekte, nicht nur mit Blick auf die gewünschte Stabilisierung der Gelenke durch Muskelgruppen, auch Gleichgewichtssinn, Kraft und Ausdauer werden gestärkt. Obwohl das schweißtreibend und echt anstrengend ist, hat Kirstin Drichel festgestellt: Die Patienten lassen sich von den bunten Griffen und Tritten gerne animieren, sich den Anforderungen zu stellen und sind anschließend absolut zufrieden. Auch, weil das Ergebnis vor allem für geplagte Rücken nachhaltig gut ist. So möchten viele nach der eigentlichen Therapie weitermachen, um sich so selber einen WellnessEffekt zu gönnen, hat Kirstin Drichel in der noch recht jungen Geschichte der Kletterwände in ihrer Praxis festgestellt. Spaß macht diese ganz eigene Art, den Körper zu trainieren, fit und gesund zu halten, übrigens nicht nur Patienten. Auch Diana und Julia, die 15 Jahre alten Zwillinge von Kirstin Drichel lassen sich an der Ruhrtalstraße nur zu gerne zu einer Kletterpartie verführen.


Anzeige | Gesundheit

Kirstin Drichel ist seit 1999 Physiotherapeutin und bietet ihre Hilfe seit 2010 Patienten in ihrer eigenen Praxis in Werden an

Sieben Jahre lang gibt es nun bereits die Praxis für Physiotherapie in Werden. Mit so großem Erfolg, dass Kirstin Drichel vor drei Jahren direkt nebenan eine weitere Einheit eröffnet hat. In der Ruhrtalstraße 36 und 38 bietet sie das gesamte Spektrum von der Atemtherapie bis zu manueller Therapie bei craniomandibulärer Dysfunktion an. Dort geht es vor allen Dingen um Probleme mit dem Kiefergelenk, die die Therapeuten oftmals in Zusammenarbeit mit Zahnmedizinern lösen können. Für ihr gesamtes Behandlungsspektrum bringt Kirstin Drichel eine doppelte Qualifikation mit. Sie ist Physiotherapeutin und hat sich dazu vor vier Jahren zur Heilpraktikerin für Physiotherapie weitergebildet. Neben dem zusätzlichen Know-how bringt das vor allem für ihre Patienten Vorteile mit sich: Sie brauchen für eine Behandlung nicht den Umweg über den Haus- und Facharzt, sondern können die Verordnung direkt von der Heilpraktikerin bekommen. Schwerpunkt der Behandlung ist die manuelle Therapie, die Hilfe bei Funktions-

störungen des Bewegungsapparates verspricht. Dazu umfasst das Spektrum des bestens aufgestellten und qualifizierten Teams in der Ruhrtalstraße alle weiteren Fachbereiche: Neurologische Behandlung (PNF) zählt ebenso dazu, wie allgemeine Krankengymnastik oder Krankengymnastik am Gerät oder Lymphdrainage. Faszienbehandlung und Triggerpunkt-Therapie gehören ebenso zu dem breiten Spektrum wie Massagen und Wellness-Behandlungen. Die Patienten und Besucher der Praxis fühlen sich gut aufgehoben bei Kirstin Drichel und ihrem Team. Das legt Wert auf Service und Wohlfühlatmosphäre für die Menschen, die hier Hilfe suchen. Eine Rezeption, die ganztägig besetzt und zu erreichen ist zählt ebenso zu den Pluspunkten wie die Barrierefreiheit. Der Lohn dafür ist die große Nachfrage bei den Patienten, sodass das Team nun zu den fünf bisherigen Therapeuten noch weitere qualifizierte und ambitionierte Verstärkung in der Physiotherapie sucht.

Kirstin Drichel in Werden Seit 2010 gibt es die Praxis für Physiotherapie von Kirstin Drichel in Werden an der Ruhrtalstraße 38. Hier werden alle Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse sowie Zusatzleistungen angeboten. Vor drei Jahren hat Kirstin Drichel dazu gleich nebenan in der Ruhrtalstraße 36 das Angebot Heilpraktikerin für Physiotherapie eröffnet. Dieses richtet sich an Privatpatienten oder Selbstzahler. Öffnungszeiten jeweils montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr sowie nach Vereinbarung. praxis für physiotherapie Ruhrtalstraße 38 Tel.: 0201 61 59 44 90 • Fax: 0201 61 59 44 92 heilpraktikerin für physiotherapie Ruhrtalstraße 36 Tel.: 0201 46 68 53 35 • Fax: 0201 61 59 44 92 praxis@physiotherapie-kd.de

Herbst 2017 · top magazin RUHR

105


Startup Ruhr

Simone und Björn Kasper haben mit CoolPerfect eine neue Geschäftsidee realisiert. Den Weg zur Traumfigur gibt es jetzt im Wasserturm

Eigentlich war Björn Kasper nach Mallorca geflogen, um für seine junge Familie ein kleines Feriendomizil zu kaufen. Als er von der Tour nach Essen zurückkommt, hat er statt des netten Häuschens die Grundlage für eine ganz neue Geschäftsidee in der Tasche. Eine Idee, der der langjährige Marketing-Fachmann aus dem Gesundheitswesen nicht widerstehen kann: Body-Forming durch Vereisung. Das ist die Geburtsstunde von CoolPerfect im Wasserturm von Bredeney. Dabei ist CoolPerfect noch viel mehr als ein schickes Studio. Es ist ein Gesamtkonzept, mit dem Björn Kasper nun gemeinsam mit Ehefrau

106

Herbst 2017 · top magazin RUHR

Simone eine echte Erfolgsgeschichte begründen will. Das erste Kapitel ist schon geschrieben, und die Geschichte gleicht einem modernen Märchen. Denn eigentlich beginnt alles einfach nur mit einer Kette von Zufällen. Björn Kasper, Marketing-Mann an Kliniken in Oberhausen und Essen will sich weiterbilden und verbringt Anfang 2016 sechs Wochen an der Georgetown University in Washington und New York. Überall springt ihm dort die Werbezeile entgegen: Freeze your fat! Fettabbau durch Vereisung hat in den Staaten eine lange bewährte Tradition, die Amerikaner vertrauen darauf. Diesen Slogan im

Hinterkopf und einen International MBAAbschluss in Betriebswirtschaft in der Tasche, kehrt der 39-Jährige in die Heimat zurück und tritt bald darauf die Reise nach Mallorca an. Die Tour beendet er in einem Restaurant, als ein netter Herr an seinen Tisch kommt, der mit seiner Frau den einsamen Gast unter seine Fittiche nimmt. Das ist Günther, und er erzählt aus seinem Leben. Der Schweizer hat sich für den Lebensabend auf Mallorca niedergelassen und möchte seine Firma alsbald an einen jungen Nachfolger abgeben. Die baut – Vereisungsmaschinen für Body-Forming. Björn Kasper traut seinen Ohren nicht und


Startup Ruhr

Die ungewöhnliche Geschichte einer neuen Gründer-Idee

COOL PERFECT

Bredeney – und als Franchise-Angebot für Investoren.

als er von seinen Erlebnissen in New York berichtet, entsteht die Idee: „Steig doch in meine Firma ein.“ Heute, ein gutes Jahr später, ist aus der Kette von Zufällen ein Start-up entstanden. Björn Kasper, gelernter Kaufmann im Gesundheitswesen mit zwei MasterAbschlüssen (MBA und MSc) in Wirtschaft und Marketing, hat dem Schweizer Partner ein unwiderstehliches Gesamtkonzept vorgelegt. Dazu gehört der Name: CoolPerfect. Den tragen die hochwertigen in der Schweiz produzierten Vereisungsmaschinen, die den Fettpolstern der Menschen schlicht durch Kälte den Garaus machen

sollen. Und das durch eine entspannte, schmerzfreie Sitzung zum Beispiel im Wasserturm Bredeney. Kryolipolyse heißt das Verfahren – einfach abnehmen durch natürliche Kälte, und Simone Kasper ist ausgebildete Kryolipolyse- und Stoffwechseltherapeutin. Kombiniert wird das Verfahren bei CoolPerfect mit Stoßwellen und zur persönlichen Erfolgskontrolle durch einen 3-D-Körperscanner begleitet. Eine eigens entwickelte Stoffwechselkur auf natürlicher Basis erleichtert den Weg zur Traumfigur. In Bredeney ist das Programm bestens angelaufen, freuen sich die beiden Gründer über ihr erfolgreiches Pilotpro-

jekt. Nun geht es mit dem nächsten Kapitel weiter: CoolPerfect wird als FranchisSystem angeboten. Mit allem, was dazu gehört: Der Name, die Maschine made in Switzerland, besonderes Interieur, Körperscanner und und und. Ein optimales Angebot auch für Investoren, ist Kasper überzeugt, denn Fettreduktion ist für ihn auch in Europa der Markt der Zukunft. So sind die nächsten Standorte auch schon avisiert: Düsseldorf, Köln und Frankfurt haben die Gründer fest im Blick, Berlin und München kommen bald dazu. Die Firmenzentrale aber bleibt in Essen – in luftiger Höhe des Wasserturms in Bredeney.

Herbst 2017 · top magazin RUHR

107


Business | Anzeige

Die neue ista-Zentrale erstellt Kölbl Kruse nach Entwurf der BN Architekten aus Hamburg

Ein Gebäude, so modern und zukunftsorientiert wie seine künftigen Nutzer. Im Essener Gruga-Carree entsteht die neue Heimat für die ista International GmbH. Ein Unternehmen, das auf der Basis einer höchst erfolgreichen Tradition gerade die Weichen komplett für die Zukunft stellt. Bekannt als „Die Ableser“ orientiert sich der Energiedienstleister um, hin zu einer digitalen Zukunft und macht sich fit für die modernsten Anforderungen seiner Kunden aus der Woh-

108

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Anzeige | Business

AUF DEM WEG IN DIE ZUKUNFT – ISTA BEKOMMT NEUE HEIMAT IM GRUGA-CARREE nungswirtschaft. Das manifestiert sich in der neuen Firmenzentrale an der Luxemburger Straße. Ein Neubau mit einer schicken weißen Metallfassade und rund 1000 bodentiefen Fenstern für eine lichtdurchflutete Arbeitsatmosphäre. Der trägt den Namen „Silberkuhlsturm“. Erinnerung an einen Wehrturm, in dem einstmals Silber aus dem hiesigen Bergbau gelagert wurde. Genau dort, wo nun der Neubau steht. Auf dem Boden guter Tradition, so wie der gesamte Konzern. Herbst 2017 · top magazin RUHR

109


Business | Anzeige

Die Zukunft fest im Blick: Thomas Zinnöcker leitet als CEO seit März 2016 die Geschicke von ista. Die neue Firmenzentrale steht für den Wandel zum modernen Energie- und Immobiliendienstleister.

Der Kapitän, der das große ista-Schiff in die Zukunft steuert, ist Thomas Zinnöcker. Seit März 2016 steht er beim Energiedienstleister auf der Brücke und weißt den notwendigen Kurs nicht nur aus der Sicht der „Ableser“, sondern durch sein vorheriges berufliches Engagement aus Sicht der Kunden. Das ist die Wohnungswirtschaft, die bei ihren Mietern wiederum durch ein modernes Dienstleistungsangebot punkten kann und will. Zinnöcker kennt das Geschäft, war CEO bei der Gagfah-Gruppe und dann stellvertretender Vorsitzender in Bochum bei der Vonovia, dem größten deutschen Wohnungsunternehmen. In Essen managt er nun ista – der Neubau im Gruga-Carree in unmittelbarer Nachbarschaft der Zentralen vom IT-Dienstleister Atos, Chemie-Experten Brenntag und Energieriesen EON ist äußeres Zeichen der Ausrichtung auf eine moderne Zukunft. Die funktioniert immer mehr über Technologie. Zum Wohle der Kunden und der Mieter, erklärt Pressesprecher Dr. Torben Pfau. Eines bleibt dabei jedoch beständig: „Am Ende steht immer die HeizkostenAbrechnung.“ Wo früher der „Ableser“ an der Wohnungstür klingelte, um die Daten zu notieren, funktioniert dank Digitalisierung diese Datenübermittlung immer mehr per Internet. Ein Pluspunkt für die Mieter, ist Pfau sicher, denn die müssen sich nicht mehr persönlich auf die

110

Herbst 2017 · top magazin RUHR

Termine einstellen. Und auch ein Vorteil für die Vermieter, die diesen Komfort bieten und damit an Attraktivität gewinnen. Und nicht nur das: Über das tradierte Know-how der reinen Wärmemessung hinaus will man mehr Lösungen gemeinsam entwickeln, um Prozesse im Gebäude zu digitalisieren und so effizienter zu machen. Für die Mieter, ist ista überzeugt, bedeutet das hohen Komfort und Transparenz, für die Vermieter dadurch Pluspunkte im Wettbewerb. Das alles funktioniert beim Energiedienstleister, der weltweit in 24 Ländern aktiv ist, nur mit seinen engagierten Mitarbeitern. 5400 sind es weltweit, fast 2000 in Deutschland. 470 davon haben ihren Arbeitsplatz derzeit in der Essener Zentrale, und es werden immer mehr: Künftig finden bis zu 580 im Neubau an der Luxemburger Straße mit seinen 11000 Quadratmetern Platz. Eines der wichtigsten Anliegen des Managements um CEO Thomas Zinnöcker: Es soll eine Arbeitsatmosphäre geschaffen werden, in der sich die Mitarbeiter wohlfühlen, weil sie erheblich zum Erfolg des Konzern beitragen. Kein reines Lippenbekenntnis: Schon mehrfach wurde ista als attraktiver Arbeitgeber ausgezeichnet, will sich darauf aber nicht ausruhen sondern richtet auch sein Engagement für die Kollegen zukunftsfähig aus.

Carsten Rübener ist derjenige unter ihnen, der am bisherigen Standort am Grugaplatz das Entstehen der neuen Zentrale begleitet. Er ist als Einkaufsleiter und Projektleiter Neubau überzeugt davon, dass im Gruga-Carree optimale Bedingungen geschaffen werden. Open Space mit viel Licht statt der bisherigen Einzelbüros, ausreichende Schalldämmung, Platz für spontane Meeting- und Rückzugsräume sowie auf jeder Etage eine große Cafeteria als Kommunikationszone prägen die Atmosphäre im neuen Silberkuhlsturm. „Die hohe Aufenthaltsqualität ist uns bei allem enorm wichtig“, beschreibt Rübener das Ziel. Mittendrin in dem teils vier, teils fünf Geschosse aufragenden Bau mit seiner hellen Metall- und Glasfassade sitzt die Geschäftsführung. Auch darin manifestiert sich das Selbstverständnis des Konzerns. Ergänzt wird das hochmoderne Arbeitsumfeld durch den begrünten Innenhof, der direkt an das Bistro des Hauses grenzt. Und hoch oben, mit weitem Blick über die Stadt, laden zwei Dachterrassen zur entspannten Pause oder sogar zum Arbeiten an frischer Luft ein. Kein Wunder, dass im Team die Spannung steigt – gefüttert von der Webcam, die live die Bilder von der Baustelle ins Foyer überträgt. Bis November. Dann steht der Umzug in die neue ista-Heimat an.


Business

Your home is your temple.

INTERIOR┃LIFESTYLE┃ACCESSOIRES

Gooran GmbH | Ringstr.48 | 45219 Essen-Kettwig | Tel. +49 (0) 2054 124282 Mo - Fr 10:00 - 18:30 Uhr | Sa: 10:00 -18:00 Uhr | So: 14:00 -18:00 Uhr (freie Schau) E-Mail: flagship@gooran.com l www.gooran.com facebook.com/MoebelGooran l gooran_conceptstore

Herbst 2017 · top magazin RUHR

111


Business | Anzeige

Guten Tag – ich bin Susi, eine Dackeldame mit spanischen Wurzeln. Und ich kenne spannende Geschichten, die ich Ihnen gerne erzählen möchte.

112

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Anzeige | Business

Susis Welt Gestatten: Mein Name ist Susi, ich möchte mich gerne vorstellen und Ihnen ein Das ist Stefan Pásztor, mein Herrchen. Er wenig aus meinimmt mich bei seiner Arbeit immer gerne nem Leben ermit in die Welt der Immobilien. zählen. Und aus meiner Welt. Die dreht sich, auch wenn das für eine Dackeldame wie mich eher untypisch ist, um Immobilien. Aber halt – da bin ich ja schon viel zu schnell. Erst einmal erzähle ich Ihnen etwas über mich. Eigentlich bin ich ja eine Spanierin – auch wenn Sie mir das auf den ersten Blick gar nicht so richtig ansehen. Aber tatsächlich bin ich im zarten Alter von sechs Monaten über den Tierschutz zu Doris gekommen, der Mama von meinem heutigen Herrchen. Das war im März 2008, und ich kann Ihnen sagen, seither habe ich ein wunderbares Leben. Bei Doris, die etwas älter war als ich, nämlich 1939 geboren wurde, habe ich sieben Jahre verbracht – und hungern musste ich dort nie. Mein heutiges Herrchen Stefan nennt sie „futterreiche Jahre“. Stefan kam immer am Wochenende zum Frühstück, das waren für mich dann Fastentage, denn ich bekam einfach weniger Futter. Doris und ich waren ein tolles Team: Ich durfte Futter vom Tisch haben und bei Frauchen im Bett schlafen. Denn für Doris war ich nicht nur ein Hund, sondern eine vierbeinige Partnerin. Doch dann wurde Doris leider schwer krank, und Stefan hat ihr versprochen, sich um mich zu kümmern. Das macht er seitdem gemeinsam mit seiner Frau Anja.

Bei den beiden lebe ich nun seit über zwei Jahren, und dort bin ich nun mehr Kind als Partnerin. Seien Sie sicher: Auch hier geht es mir einfach blendend. Selbstverständlich schlafe ich weiterhin im Bett und bekomme von Herrchen und seiner Frau weiterhin meine Leberwurstbrötchen. Und von Opa sogar Langustenschwänze – die liebe ich ganz besonders. Außerdem habe ich jetzt noch eine Patentante und einen Patenonkel. Das sind Kati und Dieter. Die nennen mich „Leasing-Hund“, weil ich immer zu ihnen in die Stadtranderholung nach Krefeld darf, wenn Anja und Stefan im Urlaub sind. Von dort komme ich immer dünner nach Hause, weil ich dort zweimal am Tag joggen gehe. Das ist zu Hause ganz anders. Da begleite ich mein Herrchen ins Büro. Und neuerdings arbeitet da auch seine Frau Anja. Die beiden haben es mit Immobilien zu tun, und so dreht sich auch meine Welt um Immobilien. Glauben Sie mir – da gibt es eine Menge zu erleben. Und genau darüber will ich Ihnen in den folgenden Geschichten berichten. Habe ich es überhaupt schon erwähnt: Mein Herrchen ist Makler, heißt mit ganzem Namen Stefan Pásztor und die Firma, in die ich ihn täglich begleite, ist in Essen und hat den Namen XCORP. Ja, ja, da braucht man schon meine Schnüffelnase, um dahinterzukommen, was das eigentlich heißt: Experten Coorporation. Das ist auch richtig so – denn ein Experte ist Herrchen ganz sicher. Das werden Sie bei meinen Geschichten schon bald selber merken. Und Coorporation eben, weil nicht nur er in der Firma weiß was er tut, sondern es um Zusammenarbeit geht. Neuerdings zum Beispiel auch mit Anja Hucke, das ist Stefans Frau und mein neues Frauchen. Herbst 2017 · top magazin RUHR

113


Business | Anzeige

Meine Welt ist das Büro, in dem mein Herrchen Stefan Pásztor mit seiner Frau Anja Hucke eine Menge zu tun hat

Im Büro an der Hufelandstraße habe ich zwei wirklich gemütliche Körbchen, denn Stefan und Anja sind durchaus Experten dafür, einer Dackeldame wie mir ein angemessenes Heim zu bereiten. Und natürlich geht es bei ihrer Arbeit darum, wie Menschen ein schönes eigenes Heim bekommen. Oder wie sie ein Haus richtig verkaufen, oder sich Immobilien anschaffen als eine Geldanlage. Das klingt vielleicht erstmal ganz einfach, aber so oft wie ich mit meinem Herrchen nun unterwegs war, weiß ich genau: Bei Immobilien braucht man jede Menge Know-how, das können nur Profis machen. Mein Herrchen zeigt, wie das geht. Er bringt als Makler ganz individuell Menschen, die verkaufen wollen, mit denen zusammen, die etwas kaufen möchten. Und da geht es echt um mehr als Hundekuchen. Drum lohnt sich das Geld, das die Menschen am Ende für den Makler ausgeben auch immer, denn er sorgt dafür, dass auch alles mit rechten Dingen zugeht. Leider ist, wenn es um Immobilien-Geschäfte geht, so manches Mal etwas faul, das stinkt für meine empfindliche Hundenase richtig zum Himmel. Hochachtung für Herrchen, er hat auch eine feine Nase für anrüchige Geschäftspraktiken. Das musste ich ihm gar nicht beibringen, er weiß einfach bestens Bescheid im seinem Beruf und merkt darum auch, wenn etwas nicht stimmt. Dann kann mein nettes Herrchen auch echt böse werden. Er mag es nicht, wenn andere Menschen über das Ohr gehauen werden – so nennt er das, wenn etwas nicht richtig läuft. Dann kommt Herrchen zu Hilfe und rettet, was zu retten ist. Da hören meine

114

Herbst 2017 · top magazin RUHR

Ohren Geschichten, die klingen bestimmt nicht nur für einen Dackel verrückt. Wie bei den Schwestern, die ein geerbtes Haus in Gelsenkirchen verkaufen wollten. Dafür hatte ein angeblicher Gutachter einen ganz geringen Preis ermittelt. Die Schwestern konnten von einem Käufer, den Herrchen mitgebracht hatte, aber viel mehr Geld bekommen. Durften aber nicht verkaufen, weil bei den Erbgeschichten noch ein Betreuer mitzureden hatte, der nach Herrchens Überzeugung mit dem Gutachter offenbar unter einer Decke steckte und das Haus billig an Freunde abgeben wollte. Da musste Herrchen nun helfen, damit die Schwestern ihr Recht und den richtigen Preis für ihr Erbe bekamen. Das ist verrückt, geht aber auch anders herum: Da nennt ein Experte einen ganz hohen Wert für ein Haus, vielleicht, um den Verkäufern einen Gefallen zu tun. Eigentlich aber ist das gar kein Gefallen, weiß mein Herrchen. Denn für so viel Geld werden sie ihr Haus niemals verkaufen können. So gut kennt er den Markt. Damit sie aber doch einen passenden Käufer finden, muss Herrchen dann einspringen und erklären, was für alle Seiten am besten ist. Ich bin sicher, das klappt, wenn Stefan das anpackt. Spannend war auch, als wir einen ganz großen Gebäudekomplex besucht haben. Auch der sollte einen neuen Eigentümer bekommen. Da hatte ich dann mal in den Ecken geschnüffelt – und es roch auch nicht immer koscher. Da war eine Gewerbefläche, aber ehrlich, eigentlich hätte es nur eine Wohnung sein dürfen. Auch mit solchen Sachen muss mein Herrchen sich beschäftigen. Prüfen, ob es wirklich für

alles die notwendigen Genehmigungen gibt, ob alles richtig berechnet ist, ob alle Mietverträge auch passen. Denn nur dann hat ja auch ein neuer Eigentümer Spaß an dem Objekt, und es gibt keine Probleme nach dem Verkauf. Da schlackere ich schon mal mit meinen langen Dackelohren, was mein Herrchen als Makler dafür alles wissen muss: Von Ankaufsgutachten über Energieausweise und Wertermittlung bis zu Zusatzgenehmigungen. Das alles macht er nicht tricky, sondern transparent für seine Kunden. Denn er ist davon überzeugt, dass er nur so das Vertrauen auch verdient. Weil Herrchen das echt gut macht, ist er schon 13 Jahre lang der Vorsitzende vom Ring Deutscher Makler (RDM) in der Region. Da wird vernetztes Arbeiten organisiert. Und so komme auch ich mit meinen kurzen Beinen ganz schön weit im Ruhrgebiet und im Rheinland rum. Vor allem wenn Herrchen für das unterwegs ist, was er Objektbeschaffung nennt. Das sind Einfamilien- und Mehrfamilienhäuser, Gewerbe- und Anlageobjekte für den Verkauf. Vieles erfährt Herrchen auch, weil eine Menge Menschen mit ihm schon echt gute Erfahrungen gemacht haben und ihn deshalb weiterempfehlen. Manchmal trifft Herrchen aber auch Menschen, die selber glauben, dass sie alles am besten wissen. Dann wird es oft schwierig, weil doch nichts funktioniert. In dem Fall muss dann mein Frauchen Anja mit. Sie ist nämlich zertifizierte Mediatorin. Und was wir da so alles gemeinsam erleben, erzähle ich beim nächsten Mal. Bis dahin Eure Susi


Anzeige | Business

DREI RENDITEHÄUSER MIT GARAGEN IN ESSEN-RÜTTENSCHEID Ort: Ortsteil: Wohnfläche ca.: Geschosse: Heizungsart: Energieausweistyp: Energiekennwert Wohnhaus: Energieausweis Baujahr: Energie mit Warmwasser: Energieausweis Ausstellungsdatum: Baujahr: Modernisierungen:

Wohneinheiten: Garage: Jahresnettomiete IST: Jahresnettomiete SOLL:

Ort: Ortsteil: Wohnfläche ca.:

Geschosse: Heizungsart: Energieausweistyp: Energiekennwert Wohnhaus: Energieausweis Baujahr: Energie mit Warmwasser: Energieausweis Ausstellungsdatum: Baujahr: Modernisierungen: Wohneinheiten: Stellplätze/Garagen: Jahresnettomiete IST: Jahresnettomiete SOLL:

Ort: Ortsteil: Wohnfläche ca.:

Gewerbefläche ca.: Geschosse: Heizungsart: Energieausweistyp: Energiekennwert Wohnhaus: Energieausweis Baujahr: Energie mit Warmwasser: Energieausweis Ausstellungsdatum: Baujahr: Modernisierungen: Wohneinheiten: Stellplätze/Garagen: Jahresnettomiete IST: Jahresnettomiete SOLL:

45131 Essen Rüttenscheid 424 m2 4 Fernwärme-Heizung Verbrauchsausweis 78,6 kWh/(m2·a) 1936 Nein 14.04.2014 - gültig bis 13.04.2024 1936 1980 Fenster - Kunststoff 2008/2009 Wärmeverbundsystem Fassade 2011 Fernwärme-Heizung 8 1 31.349,28 EUR 31.349,28 EUR

45131 Essen Rüttenscheid 595 m2 (zzgl. ausbaufähigem Dachgeschoss mit mind. 105 m2, zwei Wohneinheiten) 4 Fernwärme-Heizung Verbrauchsausweis 154 kWh/(m2·a) 1960 Nein 03.04.2008 - gültig bis 03.04.2018 1936 (Teilwiederaufbau: 1960) 1980 Fenster - Kunststoff 1985 Fernwärme-Heizung 8 2/6 48.077,04 EUR 48.077,04 EUR

45131 Essen Rüttenscheid 495 m2 (zzgl. ausbaufähigem Dachgeschoss mit mind. 105 m2, zwei Wohneinheiten) 187 m2 (Arztpraxis 167 m2, Kiosk 20 m2) 4 Fernwärme-Heizung Verbrauchsausweis 127 kWh/(m2·a) 1960 Nein 03.04.2008 - gültig bis 03.04.2018 1936 (Komplettwiederaufbau: 1960) 1980 Fenster - Kunststoff 1985 Fernwärme-Heizung 6 1/3 52.731,12 EUR 53.031,12 EUR

Grundstücksfläche ca.: 976 m2 Wohnfläche gesamt: 1.514 m2 zzgl. mind. 210 m2 ausbaufähigem Dachgeschoss (vier Wohneinheiten) Gewerbefläche gesamt: 187 m2 Stellplätze/Garagen: 3/10 Nettomieteinnahmen IST Gesamt: 132.157,44 EUR Nettomieteinnahmen SOLL Gesamt: 132.457,44 EUR zzgl. weiterer Mieteinnahmen, sofern Dachgeschossausbau erfolgt

Kaufpreis gesamt: 2.290.000,00 EUR Käuferprovision: 4,76 % inkl. 19 % MwSt.

Wir sind auch für den Verkäufer provisionspflichtig tätig.

Xcorp Immobilien GmbH Hufelandstraße 2 45147 Essen Telefon: + 49 201 / 74 76 95 11 info@xcorp.de www.xcorp.de

Weitere Renditeobjekte auf Anfrage. Herbst 2017 · top magazin RUHR

115


Ruhrrevier

WAS IST

AN DER … TOP_Titelschriftzug_SOLO_1508_Versandstrichstärke_ZW.indd 29

08.10.2015 15:52:15

METROPOLE RUHR…

Aus der Luft bietet das Ruhrgebiet schon den echten Blick auf eine Metropole – die Metrople Ruhr

… dass sie zunehmend vernetzt denkt, handelt und auftritt. Dies spiegelt sich vor allem in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur wider. Insbesondere die Menschen in der Region nehmen den Raum zwischen Hamm und Duisburg als Einheit wahr und bewegen sich entsprechend in ihrer Region. Dieses urbane Lebensgefühl macht die Metropole Ruhr aus. Für manch einen mag es noch irritierend sein, das Ruhrgebiet als Metropole Ruhr zu verstehen. Mit Bildern von Städten wie Berlin, London oder Paris im Kopf scheint es schwer nachvollziehbar, 53 Städte als eine Metropole zu betiteln. Doch der Vergleich mit den Megacitys reicht nicht aus, um diesen modernen, polyzentrischen Ballungsraum zutreffend zu qualifizieren, dem die Zukunft gehört. Das Ruhrgebiet ist die „etwas andere Metropole“. Sie bietet all das, was eine Metropole ausmacht, nicht in den Grenzen einer Stadt, sondern in einer dicht gedrängten Städtelandschaft. In unserer Region gibt es eben nicht das eine glänzende Zen-

116

Herbst 2017 · top magazin RUHR

trum, sondern die Highlights sind von Nord nach Süd, von West nach Ost auf über 4000 Quadratkilometern verteilt. So sind die Menschen überall mittendrin, weil jede Kommune etwas Wesentliches zu bieten hat. Diese Stärken und Vorzüge werden jedoch nicht einfach addiert, sondern durch Vernetzung veredelt. Die Kulturhauptstadt Ruhr.2010 hat das bewiesen. Und die geplante Internationale Gartenausstellung (IGA) 2027 hat ebenfalls das Potenzial dazu. Qualitäten aus Wissenschaft, Kultur, Sport und Grün bekommen durch eben diese Vielfalt jene Größe, mit der sie keinen Vergleich zu anderen Regionen scheuen müssen. Mit etwa 275000 Studierenden, mehr als 22 Universitäten und Hochschulen sowie 50 außeruniversitären Forschungseinrichtungen ist die Wissensmetropole Ruhr der größte Hochschulstandort in Deutschland, mit hohen ökonomischen Effekten bei Beschäftigung und Konsum. Bei der Wissensnacht Ruhr haben interessierte

Bürger in der Region die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen dieser Forschungslandschaft zu werfen. Die nächste Wissensnacht findet am 28. September 2018 statt. 200 Museen und 120 Bühnen zeichnen das Ruhrgebiet als einzigartige Kulturmetropole Ruhr aus. Kulturelle Netzwerke wie die RuhrKunstMuseen und die RuhrBühnen sind aus der Kulturhauptstadt hervorgegangen. Deren Ziel ist es, die künstlerische Vielfalt zu stärken, die Besonderheiten der Kulturlandschaft in der Region bekannt zu machen und größere Strahlkraft zu entwickeln. Bei der Theaterreise „JackPott“ am 1. Oktober 2017 laden die RuhrBühnen auf eine Tagesreise ein, die Theaterlandschaft Ruhr städteübergreifend zu erleben. Das alles sind messbare Quantitäten und Qualitäten. Aber das entscheidende Alleinstellungsmerkmal der Metropole Ruhr ist ihre besondere Identität, die sich im Wesentlichen aus der Industriekultur speist.


Ruhrrevier

Durch den Strukturwandel von der alten Montanregion hin zur modernen Industrie-, Dienstleistungs- und Forschungsregion sind die Wurzeln nicht verschüttet worden. Die ehemaligen Produktionsstätten, in denen über Generationen hinweg Menschen aus vielen europäischen Ländern Arbeit fanden, haben eine neue Bedeutung bekommen. Als industriekulturelles Erbe stehen sie für die unverwechselbare Geschichte der Region, sind Magneten für Touristen und symbolisieren als besondere Spielorte der Kultur den Wandel der Region. Das internationale Kulturfestival, die Ruhrtriennale, verwandelt seit 2002 jedes Jahr die Industriehallen in außergewöhnliche Spielorte für Theater, Schauspiel, Musik, Tanz und Installation. 2017 werden 700 Künstler aus mehr als 29 Ländern bis zum 30. September Teil des Festivals sein. Der Radschnellweg 1 (RS1) ist das infrastrukturelle Aushängeschild der Metropole Ruhr. Mit einer über 100 Kilometer langen Trasse wird er ab 2020 die Städte

zwischen Duisburg und Hamm verbinden. In seinem Einzugsbereich leben 1,7 Millionen Menschen. Über 400000 Arbeitsplätze liegen entlang des RS1. Mit der Trasse sollen mehr Pendler aufs Rad umsteigen als in jeder anderen Region Deutschlands. Und wo viel ist, lässt sich auch leicht viel zeigen. Das ist ganz entscheidend, denn es geht im Wettbewerb der Regionen nicht zuletzt um das Image unserer Heimat. Mit der neuen Standortmarketing-kampagne bekommt die Metropole Ruhr die Aufmerksamkeit, die das neue Ruhrgebiet verdient. Als „Stadt der Städte“ setzen wir auf unsere Stärken und wollen international punkten. Wir zeigen die Region, wie sie ist – ein urbaner Raum mit vielen Zentren und lebenswerten Quartieren, der Weltoffenheit und unendliche Möglichkeiten für Unternehmen und ihre Mitarbeiter bietet. Bei den Stärken und Schwächen des Ruhrgebiets gibt es viele Meinungen und unterschiedliche Sichtweisen. Über eines herrscht Einigkeit, auch und gerade

Karola Geiß-Netthöfel kennt als Regionaldirektorin die Vorzüge der Metrople Ruhr

außerhalb der Region: Es sind die Menschen, die auf der Habenseite des Ruhrgebiets stehen. Zusammenhalt, Stolz und Solidarität sind Eigenschaften, die besonders hier geprägt wurden. Gemeinsam leistete man schwere Arbeit unter Tage oder am Hochofen, gemeinsam schaffte man ein Wirtschaftswunder, gemeinsam musste man den Umbruch der Wirtschaftsstruktur bewältigen. Und die Menschen hier wissen: Nur gemeinsam werden wir auch in Zukunft erfolgreich sein. Anzeige

R IG O LE T TO

3 BY E K M A N

Vorstellungen 21., 29. Oktober; 4., 19. November 2017 Aalto-Theater

B A L L E T TA B E N D M I T W E R K E N VON ALE X ANDER EKMAN

OPER VON GIUSEPPE VERDI

Tickets T 02 01 81 22-200 www.theater-essen.de

17_10_TOP Magazin Ruhr_Rigoletto_Ekman.indd 1

(TUPLET – FLOCK WORK – T YLL)

Vorstellungen 8., 15., 20. Oktober; 7., 17., 25. November; 1. Dezember 2017 Aalto-Theater

Tickets T 02 01 81 22-200 www.theater-essen.de

14.09.2017 13:46:23 Herbst 2017 · top magazin RUHR

117


Ruhrrevier

Axel Biermann, Geschäftsführer Ruhr Tourismus GmbH, Joachim Ronge, Geschäftsführer Abfallentsorgungsgesellschaft Ruhrgebiet mbH, Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel und Rasmus Beck, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH, (v.l.) präsentieren das Logo der neuen Standortmarketing-Kampagne „Metropole Ruhr - Stadt der Städte“.

ZEHN JAHRE FÜR EINE STARKE REGION – REGIONALE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG WMR FEIERT RUNDEN GEBURTSTAG Die Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH feiert ihren ersten runden Geburtstag. Seit zehn Jahren ist die wmr erster regionaler Ansprechpartner für Investoren sowie als Impulsgeber und Dienstleister im Einsatz. Sie vermarktet die Region im In- und Ausland, bietet Kommunen sowie Unternehmen einen professionellen Flächenservice und entwickelt Projekte für die Zukunftsbranchen der Metropole Ruhr. So vielfältig der Auftrag der Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH ist, so klar ist das Ziel: Jeden Tag den Wirtschaftsstandort Ruhrgebiet ein Stückchen besser zu machen. Seit zehn Jahren ist die Tochter des Regionalverbands Ruhr (RVR) mit dieser Aufgabe beschäftigt. Grund genug, zusammen mit ihrer Mutter sowie den Partnern aus den Städten, Unterneh-

118

Herbst 2017 · top magazin RUHR

men, Verbänden, Politik und Wissenschaft auf das kleine Jubiläum anzustoßen. NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart gehörte zu den ersten Gratulanten bei der kleinen Feierstunde am Sitz der Gesellschaft in Essen. „Die wmr ist nicht nur Dienstleister für alle Kommunen und Unternehmen in der Region, sondern auch ein wichtiger Impulsgeber für digitale Innovationen. Auch in Zukunft wird die Landesregierung mit der wmr eng zusammenarbeiten, um die Stärken des Ruhrgebiets zu stärken. „Gemeinsam wollen wir die Metropole Ruhr in Schlüsselbereichen wie

Staatssekretär Christoph Dammermann und NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart


Ruhrrevier

Dagmar Mühlenfeld, Oberbürgermeisterin a. D. von Mülheim an der Ruhr

Internet der Dinge, neue Logistik sowie intelligente Energie- und Antriebssysteme zu einer der modernsten Industrieregionen weiterentwickeln“, sagte Andreas Pinkwart. Als eines ihrer ersten Projekte bekam die wmr 2007 von der Mutter die Aufgabe übertragen, den Messeauftritt der Metropole Ruhr auf der internationalen Immobilienmesse Expo Real in München zu koordinieren und zu organisieren. Eine Mammutaufgabe, die das Team mit großer Professionalität bis heute erfüllt. Und ein gelungenes Beispiel dafür, wie nachhaltig gute Projekte sein können, die von der Einheit der Region – der Stadt der Städte – getragen werden. Der starke Auftritt der Region auf der Expo Real ist bis heute eines der wichtigsten und erfolgreichsten Projekte. Mit 13

v.l.n.r.: Staatssekretär Christoph Dammermann, OB Thomas Eiskirch, Minister Andreas Pinkwart, Regionaldirektorin Karola Geiß-Netthöfel, Josef Hovenjürgen, MdL und Vorsitzender der Verbandsversammlung, und Rasmus C. Beck, Geschäftsführer wmr

kommunalen Partnern und knapp 100 Unternehmen ist der Stand in diesem Jahr so gefragt wie noch nie. Als regionale Wirtschaftsförderung ist die wmr auch ein Mittler zwischen Kommunen und dem Land NRW, aber auch ein Dienstleister für Städte und Unternehmen. In dieser Rolle gelingt es den rund 30 Mitarbeitern, Akteure unterschiedlichster Interessensgruppen an einen Tisch zu bringen und für gemeinsame Projekte zu gewinnen. „Angesichts der Herausforderungen, die der Strukturwandel, aber auch der Wettbewerb der Regionen auf internationalem Niveau mit sich bringt, ist die Bündelung der Stärken einzelner zu einer kraftvollen Gemeinschaft ein wichtiger

Daniela Zolz, Iren Papp und Inga vom HagenHülsberg (wmr) waren für die Gäste immer ansprechbar

Beitrag. Die Erfolge, die in diesem Zusammenhang erreicht worden sind, sind bemerkenswert“, sagt Thomas Eiskirch, Aufsichtsratsvorsitzender der wmr und Oberbürgermeister von Bochum. Das Projekt Gewerbliches Flächenmanagement Ruhr ist so ein Beispiel dafür. Alle Kommunen der Region und der RVR arbeiten hier zusammen Hand in Hand, um in den nächsten Jahren aus Brachflächen vermarktungsreife Gewerbeflächen zu machen. Eine bundesweit einmalige Kooperation von Stadtplanern und Wirtschaftsförderern. Ein starkes regionales Netzwerk ist nicht selbstverständlich. Es ist das Ergebnis von konstruktiven Gesprächen, der Offenheit für neue Ideen und dem gemeinsamen Willen, für die Metropole Ruhr zu arbeiten. „Hier haben wir in den vergan-

genen zehn Jahren gemeinsam vieles erreicht. Und auch in den kommenden zehn Jahren brauchen wir alle Akteure, um die Region mit noch mehr Entschlossenheit weiter nach vorne zu bringen; sei es beim gewerblichen Flächenmanagement, der Entwicklung der Leitmärkte, Anwerbung von Investoren oder der Positionierung der Metropole Ruhr im Land, beim Bund oder in Europa“, sagte wmr-Geschäftsführer Rasmus C. Beck. Dazu soll auch die aktuelle Standortmarketing-Kampagne des Regionalverbands Ruhr „Metropole Ruhr – Stadt der Städte“ beitragen. Das Ziel ist es, in den kommenden drei Jahren Unternehmen und Entscheider aus dem In- und Ausland davon zu überzeugen, in der Metropole Ruhr zu investieren. Zudem soll das Interesse junger Fachkräfte für die Region als attraktiver Ort zum Lernen, Arbeiten und Leben erhöht werden. Unter www. metropole.ruhr gibt es dazu jede Menge Informationen und interessante Geschichten zu spannenden Unternehmen und Projekten der Region. Beim Anblick des emotionalen Imagefilms, dürfte jedem das Herz aufgehen. Im Zuge der Kampagne wird die wmr wie die Mutter RVR ihr Corporate Design an den Look der Kampagne anpassen – und ihren Namen ändern. Auch wenn wir hier das neue Logo noch nicht zeigen können, den neuen Namen verraten wir schon einmal: Business Metropole Ruhr GmbH, kurz: BMR. Klar und global, um als erster Ansprechpartner den Standort international noch besser vermarkten zu können.

Viele Partner aus Städten, Unternehmen, Verbänden, Politik und Wissenschaft sind der Einladung der wmr gefolgt

Herbst 2017 · top magazin RUHR

119


Ruhrrevier

„Gesellschaftspolitisches Engagement und sozial verantwortliches Handeln sind integraler Bestandteil im Corporate Citizenship global operierender Unternehmerpersönlichkeiten.” Dr. Stephan Holthoff-Pförtner

Der Vorsitzende des Politischen Forums Ruhr und neue NRW-Minister, Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, und Essens OB Thomas Kufen (r.) begrüßten Bundeskanzlerin Angela Merkel in Essen

120

Herbst 2017 · top magazin RUHR


25 JAHRE POLITISCHES FORUM RUHR

Ruhrrevier

Foto: Ralf Schultheiß

Das Politische Forum Ruhr fördert seit nunmehr 25 Jahren den gesellschaftspolitischen Dialog im Ruhrgebiet, für das Forum auch die „Zukunftsmetropole Ruhr“. 1990 vor dem Hintergrund der Debatte um Politik- und Parteienverdrossenheit von einer Initiative um den Essener Rechtsanwalt, Funke-Mitgesellschafter und heutigen NRW-Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Internationales, Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, gegründet, zählt das Politische Forum Ruhr heute zu den Trägern von Abendkongressen mit größter Publikumsresonanz. Nun beehrte Bundeskanzlerin Angela Merkel das Publikum in Essen mit ihrem Besuch. Im Alfried-Krupp-Saal vor 2500 geladenen Gästen war die Soziale Marktwirtschaft Thema der Kanzlerin. Immer wieder zitierte sie Ludwig Erhard, der als zweiter Bundeskanzler in der Geschichte der Bundesrepublik als Erfinder der Sozialen Marktwirtschaft gilt. Für Angela Merkel wird Wirtschaftsliberalismus Deutschland Gerechtigkeit bringen. Ihre These: Reichtum für alle geht nur über Wachstum und freie Märkte. Moderiert wurde die Veranstaltung von Jörg Quoos, Chefredakteur der Zentralredaktion der Funke Mediengruppe. Das Politische Forum Ruhr will demokratische Gesprächskultur über Parteigrenzen hinweg fördern. Es ist ein gemeinnütziger Verein, der durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Sponsoring finanziert wird. Vorsitzender ist bis heute Dr. HolthoffPförtner auch als NRW-Minister, sein Stellvertreter ist Bodo Hombach. Weitere Vorstandsmitglieder sind Klaus M. Sälzer, Ulrich Schwenk, Dr. Martin Gretenkordt, Christian Kromberg und Thomas Hüser. Seit 2004 tagt das Politische Forum Ruhr auch in anderen Städten des Ruhrgebiets. So war 2005 die Kanzlerin im Konzerthaus Dortmund schon einmal Gast des Forums.

Herbst 2017 · top magazin RUHR

121


Ruhrrevier

AUFBRUCH GESTALTEN: BOCHUMS OBERBÜRGERMEISTER THOMAS EISKIRCH Text: Peter van Dyk und Thomas Sprenger

Sitzen ist eigentlich nicht so sehr sein Ding: Thomas Eiskirch, seit zwei Jahren Oberbürgermeister von Bochum, ist im Grunde ständig unterwegs. Muss er auch, denn er hat ehrgeizige Ziele für die Stadt, eine „Bochum Strategie“. Nichts weniger als ein Bild von dem, wie die Stadt im Jahre 2030 aussehen soll. Zur Verwirklichung dieses Zieles gibt es viel zu tun – und „der OB“ ist immer mittendrin. Nur für eine Sache bleibt ihm einfach zu wenig Zeit: seinen VfL Bochum anzufeuern.

122

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Ruhrrevier

Bild mit Seltenheitswert: Thomas Eiskirch, ausnahmsweise mal nicht in Bewegung

Herbst 2017 ¡ top magazin RUHR

123


Ruhrrevier

Immer mit vollem Einsatz und Begeisterung: OberbĂźrgermeister Thomas Eiskirch

124

Herbst 2017 ¡ top magazin RUHR


Ruhrrevier

Ob „Sommerdialog“ am Konrad-Adenauer-Platz mit Gästen, „Espresso-Pause“ mit den Beschäftigten, Bürgerkonferenz und -stunde, Verwaltungsvorstand vor Ort oder Rathausführungen – Thomas Eiskirch sprudelt vor Ideen und sucht immer wieder den Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern und den Beschäftigten der Stadtverwaltung. Ein OB, der sich leidenschaftlich für die Menschen in der Stadt einsetzt. Mit Erfolg: Bochum wird Gigabit-City mit flächendeckendem Highspeed-Internet für alle. Die Deutsche Post DHL liefert ihre Pakete elektromobil und abgasfrei. Die Vonovia SE, Deutschlands größter Wohnungsbaukonzern, errichtet hier ihre neue Hauptzentrale. Seit Januar 2017 erforscht das Center for Advanced Internet Studies (CAIS) die Chancen und Risiken der Digitalisierung – damit kann Bochum die Stärken im Bereich IT-Sicherheit und Digitalisierung weiter ausbauen. Mitten in der City entsteht mit „BaseCamp“ eine neue Landmarke und Heimat für 400 Studierende. Bochum ist Hochschulstadt. Und will jetzt auch Studentenstadt werden. Bochum wächst. „Wir ziehen an einem Strang“, sagt Eiskirch. Und meint neben Stadtbaurat Dr. Markus Bradtke, den Chef der Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bochum, Ralf Meyer, den Verwaltungsvorstand und die Chefs der städtischen Gesellschaften. „Ein Glücksfall für die Stadt“, so Eiskirch. Er formuliert ehrgeizige Ziele, die Aufbruchstimmung ist spürbar, an vielen

Stellen entsteht Neues in der Stadt. Eine neue Markthalle mitten in der City ist in Planung, eine Elektromobilitäts-Offensive läuft, die komplette Innenstadt wird neu gedacht, die Stadtteile erproben neue Nutzungskonzepte, mit dem frisch eingeführten Kita-Portal und dem neuen Bürgerservice-Portal ermöglicht die Verwaltung Dienstleistungen rund um die Uhr. Egal wo, egal wann. Bochum ist Ermöglicherstadt. Hier finden neue Ideen Heimat, hier werden Kreative mit offenen Armen empfangen. Und natürlich ist und bleibt Bochum auch kulturelles Zentrum im Ruhrgebiet, besonders für Live-Ereignisse. „Bochum Total“, das größte Innenstadt-Festival Deutschlands, zieht einmal im Jahr eine Million Menschen in die Stadt. Für den OB ist der Besuch bei „Bochum Total“ gesetzt. „Schon als Jugendlicher habe ich hier gefeiert.“ Das macht er immer noch. Nur jetzt kennen ihn noch viel mehr Leute als früher. Immer wieder trifft Eiskirch Bekannte, immer wieder wird er auf seinem Rundgang spontan angesprochen. Ein Vater zeigt seiner kleinen Tochter im KinderBuggy das Stadtoberhaupt: „Guck mal, der Bürgermeister!“ – „Wer?“ – „Na, der Chef von der Stadt.“ Bochum ist eben auch familiäre Großstadt. Eiskirch, geboren in Hagen („das lag aber nur an der Tante, die dort Hebamme war. Wohnhaft bin ich seit der zweiten Lebenswoche in Bochum.“), ist ein echter Bochumer Junge, das merkt man schnell, wenn man mit ihm in der

Stadt unterwegs ist. Immer noch steht er bei Heimspielen des VfL Bochum im Block O. „Nicht mehr so oft wie ich möchte“, gibt er zu. Der Terminkalender des OB nimmt eben keine Rücksicht auf den Spielplan der 2. Fußball-Bundesliga. Denn da gibt es auch den interessierten Menschen, der zuhört, der auch dann da ist, wenn die Kameras aus sind. Am Silvesterabend besucht er Einrichtungen, in denen immer gearbeitet wird: Die Feuerwehr, Polizei, er geht ins Krankenhaus, ins Hospiz. Ohne Presse. Einfach nur mit einem kleinen Glückskleeblatt und viel Zeit zum Zuhören. „Mir ist die Wertschätzung wichtig“, sagt er. Punkt. Seit dem 21. Oktober 2015 ist Thomas Eiskirch offiziell Oberbürgermeister der Stadt Bochum mit ihren rund 371000 Einwohnern. Und er ist Chef von rund 4500 städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Seit 1946 hat sich in Bochum bei den Wahlen stets die SPD durchgesetzt. Eiskirch, der zuvor zwei Legislaturperioden im Landtag absolvierte, ist der siebte Sozialdemokrat auf diesem Posten. Er wolle Bochum „in eine erfolgreiche, spannende und noch lebenswertere Zukunft führen“, sagte Eiskirch nach seinem Amtsantritt – und zwar gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern. Und der 46-Jährige hat Wort gehalten. Untätigkeit kann man dem OB jedenfalls nicht vorwerfen. Die sogenannte „Bochum-Strategie“ legt die Ziele der Stadt für das Jahr 2030 fest

FÜR STUDI, OMA, OPA, KIND UND KEGEL!

www.vbw-bochum.de Herbst 2017 · top magazin RUHR

VBW BAUEN UND WOHNEN GMBH, Wirmerstraße 28, 44803 Bochum, 0234 310-310, info@vbw-bochum.de

125


Ruhrrevier

Immer auch digital unterwegs: Thomas Eiskirch vor einer historischen Dampflokomotive im Bochumer Eisenbahnmuseum

und gibt ihr damit einen verbindlichen Handlungsrahmen. Die einzelnen Maßnahmen und Projekte stehen unter ambitionierten Überschriften: „Vorreiter modernen Stadtmanagements“ will Bochum sein, „Talentschmiede im Ruhrgebiet“, „Shootingstar der Wissensarbeit“, „Hotspot der Live-Kultur“, insgesamt: „Großstadt mit Lebensgefühl“. Auch hier geht Bochum neue Wege: Der Rat der Stadt hat sich mit breiter Mehrheit hinter die Strategie gestellt. An der Erarbeitung sind

126

Herbst 2017 · top magazin RUHR

und waren viele aus Verwaltung, Politik und Bürgerschaft beteiligt. Die Ergebnisse werden von Institutionen aus Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft aktiv mitgetragen „Wir brauchen diese klare, von Politik, Verwaltung und Stadtgesellschaft getragene Idee davon, wohin sich die Stadt in den nächsten Jahren und Jahrzenten entwickeln soll. Die Bochum Strategie definiert die Zielvorstellung, schafft Orientierung und fungiert als Kompass für Verwaltungshandeln.“

Mit diesem starken Pfund im Rücken engagiert sich OB Eiskirch auch für das Ruhrgebiet – gemeinsam mit vielen Oberbürgermeistern. „Das Ruhrgebiet hat enorme Potenziale. Die wollen wir stärken.“ Und wenn eines Tages alles, was er sich vorgenommen hat, umgesetzt sein sollte … Dann ist wieder mehr Zeit für den VfL. Wo Stadt und Verein dann stehen werden, ist für Eiskirch natürlich jetzt schon klar: „Erste Liga – wo denn sonst?“


Ruhrrevier

Trotz engen Terminplans: Für die Erfüllung von Fotowünschen wie hier von Schülern ist immer Zeit

Herbst 2017 · top magazin RUHR

127


Ruhrrevier

128

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Ruhrrevier

Eiskirch mit seinem Elektro-Fahrrad, natürlich in den Stadtfarben. Der Oberbürgermeister hat eine Offensive für Elektromobilität in Bochum angestoßen.

Herbst 2017 · top magazin RUHR

129


Kultur

Hans Martz trifft Hein Mulders im Foyer des Aalto-Theaters und begrĂźndet damit eine neue Kolumne im TOP Magazin RUHR

130

Herbst 2017 ¡ top magazin RUHR


Kultur

hans martz trifft HEIN MULDERS Die Besucher des Aalto-Musiktheaters und der Philharmonie Essen begegnen ihm regelmäßig: Mit Hein Mulders – dem Super-Intendanten – sprach Hans Martz* über die neue Spielzeit, übers Geld und natürlich über den Menschen, der seit 2013 beide Häuser führt. * Vorsitzender des Freundeskreises Theater und Philharmonie Essen e. V.

Hans Martz: Zwei renommierte Kultureinrichtungen wie das Aalto-Musiktheater und die Essener Philharmonie zu führen, ist bundesweit einzigartig. Worin liegen die Herausforderungen und welche Vorteile hat es, beide Häuser zu leiten? Hein Mulders: Die Vorteile liegen in der engen inhaltlichen Verknüpfung. Die Essener Philharmoniker sind hier der Schlüssel. Nur ein Beispiel: Mit unserem Orchester konnten wir ein großartiges Konzert gemeinsam mit der mehrfachen Grammy-Award-Gewinnerin Dianne Reeves in der Jazz-Reihe der Philharmonie verwirklichen. Die größte Herausforderung besteht sicher darin, dass die beiden Häuser unterschiedlich funktionieren. Im Aalto-Theater produzieren wir in der

Regel alles selbst – von der Ausstattung bis zur musikalischen und szenischen Einstudierung. Auf der Bühne singen meist unsere eigenen Solisten und unser Opernchor, im Graben spielen die Essener Philharmoniker. In der Philharmonie wiederum kann das Publikum neben den Sinfoniekonzerten der Philharmoniker vor allem internationale Stars und Orchester erleben. Hans Martz: Wenn wir über Programmgestaltung reden, dann müssen wir auch darüber sprechen, dass mancher Theaterfreund gerne mehr Blockbuster sehen würde. Wie gehen sie damit um? Hein Mulders: Ja, diese Anmerkung kenne ich. Aber wenn wir das Programm der letzten Spielzeit sehen, standen mit Ri-

goletto, Norma und Lohengrin schon bekannte, große Opern auf dem Spielplan. Bei nur fünf Premieren ist es nicht einfach, die richtige Balance zu halten. Für die Spielzeit 17/18 stehen z. B. mit „Troubadour“, „Hänsel und Gretel“ und der Operette „Eine Nacht in Venedig“ weitere Publikumslieblinge auf dem Spielplan. Und ich möchte noch nicht zu viel verraten, aber die Spielzeit 18/19 werden wir mit „Carmen“ eröffnen. Hans Martz: Sprechen wir mal über das Geld: Ein so hohes künstlerische Niveau kann nicht allein durch die öffentliche Hand finanziert werden. Also wird bürgerschaftliches Engagement und Sponsoring für Sie immer wichtiger. Welche Rolle spielt dann der Freundeskreis Theater

Freundeskreis Theater und Philharmonie Essen e. V. 1852 haben sich die Träger bester Essener Namen zusammengetan, um dem „Verlangen nach dem Besitz eines kleinen Theaters“ Ausdruck zu verleihen. In der Fortführung dieses bürgerschaftlichen Engagements setzt sich der Freundeskreis seit mehr als 30 Jahren für die Erhaltung von Kunst und Kultur in Essen ein und trägt dazu bei, das kulturelle Niveau des Aalto-Theaters, der Philharmonie und des Grillo-Theaters auf europäischem Spitzenniveau zu halten. Zahlreiche Essener Unternehmen, Privatpersonen und wichtige Repräsentanten der Stadt Essen sind Mitglieder des Kreises. Kontakt: Freundeskreis Theater und Philharmonie Essen e. V. Tel.: 0201-8001004 oder E-Mail: info@freundeskreis-tup.de Ein Gang durch die Kulissen des Essener Musiktheaters gehört zur Begegnung dazu

Herbst 2017 · top magazin RUHR

131


Kultur

Kolumnist Hans Martz und Super-Intendant Hein Mulders im wunderschönen Aalto-Theater auf den Brettern, die sprichwörtlich die Welt bedeuten

und Philharmonie für Sie, der seit mehr als 30 Jahre die TUP mit namhaften Beträgen unterstützt. Hein Mulders: Ja, in der Tat – der Freundeskreis ist für die gesamte TUP sehr wichtig. Mit seiner Hilfe konnten wir viele Produktionen unterstützen, sei es bei der Ausstattung oder beim Engagement von internationalen Gastsängern. Ich würde mir wünschen, dass jeder Essener, der das Theater oder die Philharmonie besucht, Mitglied im Freundeskreis wird und damit die lange Tradition des bürgerschaftlichen Engagements fortsetzt. Hans Martz: Essen verfügt mit dem Aalto-Theater über eine Architekturikone und mit der Philharmonie über einen vielgerühmten Akustiktempel. Müssen die Essener nicht viel selbstbewusster und stolzer auf ihre tollen Spielstätten sein? Hein Mulders: Ja, ein eindeutiges „Ja“ sogar. Das Aalto-Musiktheater ist ein besonders gelungenes Beispiel für herausragende Architektur. Das Haus bietet mit seinen technischen Finessen und der großen Haupt- und den beiden Seitenbühnen Möglichkeiten für die Regisseure, die kaum ein anderes Haus bieten kann. Und zur Philharmonie kann ich nur sagen: „Einfach wunderbar– diese Akustik begeistert alle Künstler und Orchester. Dies ist sicher auch der wesentliche Grund dafür, dass wir hier so viele Weltstars und berühmte Orchester begrüßen. Viele Künstler und Orchester halten die Essener Philharmonie für eines der führenden Konzerthäuser in Europa und kommen

132

Herbst 2017 · top magazin RUHR

deshalb immer wieder gerne nach Essen. Hans Martz: Was sollten sich die Theater- und Konzertfreunde im Aalto-Theater und in der Philharmonie in dieser Spielzeit unbedingt ansehen oder anhören? Hein Mulders: (lacht) Am besten alles! Aber sicher sind Verdis „Troubadour“ und Heinrich Marschners selten gespielte Oper „Hans Heiling“, in der wir das Ende der Bergbau-Ära 2018 aufgreifen, etwas ganz Besonderes. In der Philharmonie natürlich unseren Residence-Künstler, den Geigen-Virtuosen Daniel Hope, der zu den interessantesten und profiliertesten Künstlern seiner Generation gehört. Wir präsentieren aber auch große Stimmen: Jonas Kaufmann und Diana Damrau, dann die wunderbare Cecilia Bartoli, die mit der Cellistin Sol Gabetta auftreten wird. Unser Generalmusikdirektor Tomáš Netopil und die Essener Philharmoniker mit „Mahlers 9.“ ist genauso ein Highlight. Ach ja, Jaap van Zweden nicht zu vergessen, der neue Chef des New York Philharmonic, er kommt am Pult des Royal Concertgebouw Orchestra mit „Bruckners 8.“ in die Philharmonie. Hans Martz: Wird es Veränderungen im Ensemble des Aalto-Theaters geben und wenn ja, welche? Hein Mulders: Ja, wir werden drei neue Gesichter im Ensemble sehen: Die dramatische Sopranistin Rebecca Teem aus USA, vor allem für Wagner und Strauss. Mit Nikoloz Lagvilava (Georgien) wird ein neuer dramatischer Verdi-Bariton auf der Bühne stehen und Carlos Cardosa (Portu-

gal) – lyrischer Tenor für das italienische Fach – konnten wir schon in der letzten Spielzeit in Rigoletto hören. Hans Martz: Wenn ihr Vertrag 2023 ausläuft sind sie 61. Das ist natürlich zu früh, um sich zur Ruhe zu setzen. Was kommt danach – eine weitere Essener Periode oder lacht die große weite Künstlerwelt? Hein Mulders: Das weiß ich natürlich heute noch nicht. Ich fühle mich hier in Essen sehr wohl, und deshalb möchte ich eine weitere Periode nicht grundsätzlich ausschließen. Entscheidend ist aber, dass die Häuser zur weiteren Profilierung die notwendige Unterstützung erhalten – nur so kann das künstlerische Spitzenniveau gehalten werden. Hans Martz: Neben Ihrem Beruf und der Musik lieben sie guten Wein und gutes Essen. Verraten Sie uns ihren Lieblingstropfen und ihr Lieblingsrestaurant? Hein Mulders: Ich liebe die italienische Küche, ein schönes Glas Grauburgunder oder Gewürztraminer, und wenn ich in Essen bin, würden Sie mich in der Oase Due, im Zucca und im Lucente, aber auch noch in vielen anderen Restaurants in Rüttenscheid finden. Hans Martz: Wenn Sie sich ein Land oder eine Stadt aussuchen könnten – wo möchten Sie (natürlich außer hier in Essen) gerne leben und/oder arbeiten? Hein Mulders: Urlaub mache ich gerne in Italien. Leben und arbeiten könnte ich in München, Berlin oder Amsterdam. Hans Martz: Lieber Herr Mulders, vielen Dank für das Gespräch und „Vorhang auf“ für die neue Spielzeit.


Kultur

NIEMALS DIE NEUESTE AUSGABE VERPASSEN! TOP MAGAZIN RUHR IM ABO: 0201-17879-41 INFO@FORMA-VERLAG.DE TOP-MAGAZIN-RUHR.DE

Herbst 2017 · top magazin RUHR

133


Musik

MUSIK TIPPS Marcus Endres legte unter dem Pseudonym ‚DJ Incognito‘ für bekannte Partyreihen und angesagte Clubs auf, war zudem Schlagzeuger in diversen Rockbands und ist leidenschaftlicher Plattensammler (Vinyl versteht sich). Aktuell ist er mit seiner Radioshow INCOGNITO IN THE HOUSE 14-tägig mittwochs auf www.ibizaliveradio.com mit deepen und balearischen Sounds zu hören. Für das Top Magazin Ruhr selektiert und kommentiert er seit Jahren – genreübergreifend und meist auch abseits des Mainstreams – die besten musikalischen Neuerscheinungen.

BEACH & CREAM

134

ELECTRONIC PEARLS Manfredi Romano, a.k.a. DJ Tennis gebührte die Ehre, die erste DJ-Kicks-Edition mit zwei Mixen abliefern zu dürfen. Beide DJ-Sets DJ-Kicks – DJ Tennis überzeugen durch ihLabel: !K7 ren Variantenreichtum, zudem mit einer erstklassigen Trackauswahl. Atmosphärischer Elektronika trifft hier auf rauschenden Dubtechno und pulsierenden Dancefloor-Sound. Vier exklusive Tracks toppen das Ganze. Eine ganz wunderbare Tüte elektronischen Musikgenusses und DJ Kicks in Perfektion.

Zuletzt hatte das Café del Mar, dessen Erfolg lange Jahre mit dem Kult-DJ Jose Padillia verbunden war, großen Erfolg mit der, von Café del Mar 23 Padilla zusammengeLabel: Café del Mar stellten JubiläumsCompilation. Für mich klangen die „Café del Mar“-Sampler dann lange Zeit zu beliebig, zu vergleichbar. Mit Volumen 23 gelang Compiler Toni Simonen aber ein großer Wurf. Eine excellente Trackauswahl u. a. von Künstlern wie New-Age-Altmeister Brian Eno, Moby, Goldfrapp, Afterlife, Sasha oder Penguin Café sorgen auf dem 28 Titel umfassenden Doppelalbum für die Qualitätsdichte, die man sich immer wünscht.

Schon der erste Teil der Compilation-Serie des ,Hostal la Torre‘, gelegen am malerischen Cap Negret auf Ibiza, war durchaus La Torre Ibiza Volumen erfolgreich und belegDos, Label: Hostel te immerhin auf der La Torre Recordings Plattform ,Resident (rough trade) Advisor‘ einen Platz unter den Top 5 der besten Mixsets des Jahres 2016. Auch für den zweiten Streich sind wieder Mambo Resident Pete Gooding und Mark Barrott (International Feel) verantwortlich. Abgeliefert wird erneut eine geniale Zusammenstellung balearischer Grooves. Interessant ist die Mischung der Künstler: jüngere, teils unbekannte Produzenten treffen auf etablierte Ambientheros und Legenden wie Vangelis und John Barry. Großartig!

Es wird wohl nur wenige DJs geben, an denen Joey Negros musikalischer Kosmos spurlos vorbeigegangen ist. Der Brite, der mit bürgerJoey Negro – Produced lichem Namen David With Love, Label: Z Lee heißt und seit Ende Records (Indigo) der 70er-Jahre sowohl mainstreamige, als auch undergroundige Club Grooves mit discolastigen Samples produziert, legt mit „Produced With Love“ zwar erst sein zweites eigenständiges Album nach „Universe Of Love“ (1993) vor, allerdings machte er vor allem auch mit Produktionen unter diversen Pseudonymen wie Jakatta, Raven Maize oder Sunburst Band sowie Kollaborationen u. a. mit Grace Jones, Diana Ross, Lionel Richie oder Masters At Work von sich reden. Seine Tracks sind Meilensteine der Clubmusik.

Afterlife aka Steve Miller gehört zweifellos zu den Ibiza-Urgesteinen und ist der ,Don‘ des Downtempo. Bekannt wurde er vor allem Afterlife – On Being durch unzählige VeröfLabel: Subatomic fentlichungen auf den ,Café del Mar‘ Samplern. Nur kurz nach Veröffentlichung seines Reimagine-Albums auf Secretlife mit Remixen seiner Klassiker, erscheint nun auch das neue Album ,On Being‘ mit 8 neuen Tracks und 2 gesuchten Wiederveröffentlichungen. Ganz groß ist dabei Steves Tribut an die legendäre Band WAR mit einer Balearic Version von ,The World is a Ghetto‘.

Km5 – Ibiza’s gemütlich schillernder Party- und Gourmet-Tempel präsentiert seit 17 Jahren seine mittlerweile weit über die Insel hinaus Km5 IBIZA Volumen 17 bekannte Compilation. Label: Kontor In die Auswahl von Km5 Resident-DJ Sergi Ribas und Club-Chef Josh Genske kamen auch in diesem Jahr wieder eine ordentliche Selektion nahezu zeitloser grooviger Deep House Tracks. Während CD 1 gewohnt entspannter den Abend einläutet, geht auf dem zweiten Silberling u. a mit Tracks von Full Intention, Cubicolor und Michael Mayer dann etwas mehr die Post ab. Schönes Package.

Oliver Koletzkis beiden letzten Alben hatten soundtechnisch nur noch wenig zu tun mit dem Beginn seiner Karriere im Jahr 2005, Oliver Koletzki – The als er mit dem Track Arc of Tension, Label: ,Mückenschwarm‘ auf Stil Vor Talent Anhieb auf Sven Väths Cocoon Label landete. Koletzki orientierte sich zuletzt mehr am Massenmarkt der EDM-Szene. ,The Arc of Tension‘(zu deutsch ,Spannungsbogen‘) ist stilistisch zwischen Ambient, Deep House, Trance und Downbeat angesiedelt, und geht nun neue Wege. Offenbar steht jetzt wieder Qualität vor schnellem Erfolg. Top!

Herbst 2017 · top magazin RUHR


Musik

POP GROOVES

ROCKROOTS

SPECIAL GUEST

Zara McFarlane, Britin mit jamaikanischen Wurzeln und Absolventin der Londoner Guildhall School, veröffentlicht ihr neues Album auf ZaraMc Farlane – Gilles Petersons BrownsArise, Label: Browns- wood Label, mit 12 Titeln wood Recordings im Soundspektrum von Jazz über Soul bis Roots Reggae. Bemerkenswert, was da im Umfeld der pulsierenden Londoner Jazzszene entsteht. An Zaras Seite der großartige Drummer Moses Boyd, der auch produktionstechnisch das Zepter in der Hand hält. Große Klasse!

Nur sechs Tage in L.A. im Studio und fertig war das neue Mr. Big Album, das neunte Studioalbum der US-Boys. Da geht dem Classicrock-Fan MR. Big-Defying doch das Herz auf. Nach Gravity, Label: Frontiers der Parkinson-Diagnose Records von Drummer Pat Torpey hat Matt Starr den Platz an den Drums übernommen, aber Gitarrist Paul Gilbert, Bassist Billy Sheehan und Sänger Eric Martin hielten die Stellung. Etwas schwachbrüstig produziert, aber trotzdem urtypisch die Scheibe. Für Fans ein Pflichtkauf.

Henri ist A&R von Clubstar & Conya Records aus Köln und seit Anfang der 90er als DJ aktiv. Henri stellt reHenri Kohn gelmässig House & Lounge Compilations zusammen und hat u. a. in Clubs wie dem Ministry of Sound (London), Space, Pacha (Ibiza) und Opera (Moscow) gespielt. Seine Produktionen werden u. a. von DJs wie Green Velvet oder Dennis Ferrer gespielt. Mehr Info unter www.facebook.com/henrikohn

Damian, der jüngste Sohn von Reggae-Mastermind Bob Marley und der ehemaligen ,Miss World‘, Cynthia Breakspeare ist spätesDamian Marley – Sto- tens mit seinem neuny Hill, Label: Universal en Werk, betitelt nach seinem Lebensmittelpunkt, dem Kingstoner Stadtteil ,Stony Hill‘, ganz oben im Musikbusiness angekommen. Zwei Grammys (2001 und 2005 für ,Halfway Tree‘ und ,Welcome To Jamrock‘) sowie eine Gold-Auszeichnung hat der 39-jährige Jamaikaner bislang ja schon vorzuweisen. ,Stony Hill‘ klingt auch nach Reggae und Dancehall, na klar doch, aber insgesamt ist es ein tolles, facettenreiches Paket moderner Popmusik eines Künstlers, der weit über den Tellerrand der bisher im Reggaegenre erlebten Musik hinaus geschaut hat.

Wie ausgezeichnet schwedischer Rock klingen kann, das beweist mit Nachdruck das Debut-Album der Stockholmer Formation FUTURE ELEPHANTS? – FUTURE ELEPHANTS? Label: S-Rock Music Das Album überzeugt Production durchgängig mit trippigem, sixties und seventies geprägtem Psychedelic- und Progressiverock der alten Rockschule, im Stile von Alice Cooper, Pink Floyd, Led Zeppelin und Fleetwood Mac. Die musikalischen Köpfe der Band, Roger Holegard und Dante Holmberg waren bereits schon in den 70ern erfolgreich und kehren nach Umwegen u. a. als Tourmusiker für verschiedene Bands (u. a. man staune: für Boney M.!) nun energiegeladen zu ihren Wurzeln zurück. Ein wunderbar oldschoolig und zugleich modern klingendes Album.

„Feature dich selbst wie die Hölle“, heißt das Motto. Es handelt sich um meine neue Doppel-CDCompilation (PhyClubstar Ibiza Session sisch und als Digital 2017 – compiled & Download). CD 1 mixed by Henri Kohn featured Tracks und Label: Clubstar Remixe von u. a. DJ Pippi, Andhim, Denney feat. Derrick Carter, KiNK, Full Intention, Loco Dice, Solomun und David Morales. Auf CD 2 sind Titel von Lovebirds, Nacho Marco, Tiefschwarz & Yawk, Chasing Kurt und vielen anderen. „Clubstar Ibiza Session 2017“ repräsentiert das ganze: breit-gefächerte Spektrum des Balearen-Sounds und ist der Wegweiser zur Tanzflächen Glückseligkeit der diesjährigen Sommer-Saison.

Zunächst war das Debut-Album der Düsseldorfer Band nur als Live-Blaupause-quasi Demo – für das LiveBandprojekt der 5 MuDaisy has left the siker geplant, herausgebuilding – Daisy kommen ist dabei aber Label: Bionic Records ein sehr ansprechendes Pop-Album mit 10 mehr oder weniger bekannten, dafür aber exzellent arrangierten Coverversionen von Künstlern wie Prince, Hall & Oates oder The Verve. Der Sound mal akustisch balladesk, mal rockig mit einem Schuss Folk aber in jedem Fall energiegeladen. Anspieltips: „Sign o the Times“ und „Count to ten”. Weiter so!

Etwas überraschend war die Nachricht über die Zusammenarbeit der ,Queens Of The Stone Age‘ mit Hit-Produzent Mark Ronson Queens Of The Stone dann schon, Zweifler Age – Villains befürchteten im VorLabel: Matador feld sogar, der Stil der Band würde verdorben. Aber hey, ,Villains‘ klingt in der Grundstimmung schön düster, mit Einflüssen von New Wave, White Funk und Post-Punk und die Songs sind dann z. T. auch tanzbar. Josh Homme mag es ja zu tanzen, und da Iggy Pop auch seine Finger im Spiel hatte, passt das schon. Daumen hoch!

Kay Rush ist seit den 80ern ein Superstar in Italien. Heutzutage arbeitet sie hauptsächlich als Radio-DJ beim Kay Rush Presents weltberühmten Unlimited XIX Sender ,Radio MonLabel: Soulstar te Carlo Network‘. Die Compilation beinhaltet Titel von Künstlern wie Sandy Rivera, Harley & Muscle feat. Marie Tweek, Scott Diaz, Circle of Funk, Souldynamic, Richard Earnshaw, DJ Spen, Reelsoul, Wipe the Needle, Groove Junkies, Sean McCabe und vielen anderen. Soulful Deepness at it‘s best!

Herbst 2017 · top magazin RUHR

135


Infopoint | Messe Essen

MODE HEIM HANDWERK Mit mehr als 700 Ausstellern ist sie die größte Verbrauchermesse in NordrheinWestfalen. In diesem Jahr findet sie vom 11. bis 19. November in der Messe Essen statt. Das Angebot erstreckt sich über die Erlebniswelten „Mode, Beauty & Kostbares“, „Heim, Freizeit & Lifestyle“, „Handwerk, Technik & Gestaltung“ sowie Entertainment. Unter ihrem Dach findet unter anderem die Spezialmesse kreativ.essen statt. In diesem Jahr steht „Do it yourself“ im Fokus. Immer mehr Verbraucher setzen auf handgemachte Produkte statt auf Massenware. Authentisch, echt und unverfälscht sollen sie sein. Besucher der „Mode Heim Handwerk“ erleben am ersten Messewochenende ein besonders nachhaltiges

Selber machen liegt im Trend – dafür gibt es die die Spezialmesse kreativ.essen und den Kreativmarkt „Deine eigenART“

136

Herbst 2017 · top magazin RUHR

Einkaufserlebnis in der Messe Essen: Am 11. und 12. November öffnen erstmals die Spezialmesse kreativ.essen und der Kreativmarkt „Deine eigenART“ unter dem Dach von NRWs größter Verbrauchermesse. Die beiden neuen Veranstaltungen vervollständigen das Thema „Do it yourself“ auf der „Mode Heim Handwerk“ und ergänzen sich gegenseitig.

DIE GENUSSMESSE NRW – DAS BESTE AUS DER REGION Die Leistungsschau der Ernährungswirtschaft NRW findet vom 16. bis 19. November im Rahmen der „Mode Heim Handwerk“ statt. Regionale Lebensmittel haben sich zu einem Megatrend entwickelt. Transparenz, Qualität und der direkte Kontakt zum Hersteller sind gefragter denn je. Die Genussmesse „NRW – das Beste aus der Region“ gibt Erzeugern und Vermarktern eine exklusive Bühne, den Kunden von morgen ihr vielfältiges Angebot regionaler Spezialitäten vorzustellen. Das Gute liegt so nah: Insgesamt 80 Aussteller, darunter Hersteller, Hofläden und Schutzgemeinschaften machen in der Messe Essen Appetit auf Produkte, die direkt vor unserer Haustür gedeihen, es darf probiert und geschlemmt werden. Schirmherrin der „NRW – Das Beste aus der Region” ist Christina Schulze Föcking, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz

Probieren ist angesagt auf der Genussmesse mit frischen Produkten aus NRW

des Landes Nordrhein-Westfalen. Auf der großen Showbühne findet an allen vier Tagen der Genussmesse ein umfangreiches Programm statt. Mehrmals täglich informieren Experten beispielsweise über das gesunde Pausenfrühstück, heimische Mineralwässer, neue Biertrends, die Currywurst als auch über Konfitüren und Marmeladen – anschaulich und leicht verständlich erklären sie, wie regionale Lebensmittel hergestellt werden, welche Inhaltsstoffe sie haben und auf welche Qualitätsmerkmale Verbraucher beim Einkauf achten sollten. Die beliebten Köche Magdalene und Wolfgang Grabitz sowie Markus Haxter lassen sich beim Front-Cooking in die Töpfe schauen. Passend zur Jahreszeit bereiten sie leckere Wild-Gerichte zu; es wird aber auch vegetarisch und vegan vor den Augen der Zuschauer gekocht – stets mit den frischen Produkten der Aussteller.


Sport

MESSE FÜR SCHAUSTELLER

Zum 50. Mal findet die Essen Motor Show ab dem 2. Dezember auf dem Messegelände statt

ESSEN MOTOR SHOW Das ist der angesagteste Treffpunkt für die Automobil-Szene und die Fans schöner Fahrzeuge. Vom 2. bis 10. Dezember feiern hunderttausende Besucher und mehr als 500 Aussteller die 50. Auflage der Essen Motor Show. Am 1. Dezember ist Preview Day beim PS-Festival unter den weltweiten Automobilmessen. Neben vielen anderen Highlights ist die Mercedes-FanWorld im Jahr des 50. AMG-Jubiläums auf der Essen Motor Show vertreten. Zahlreiche weitere Hersteller und Verbände komplettieren den Reigen attraktiver Marken in der Messe Essen, freut sich Ralf Sawatzki, Projektleiter der Essen Motor Show. ADAC und VDAT nutzen die 50. EMS als große Geburtstagsbühne: In diesem Jahr feiern der ADAC und die Messe Essen den 30. Geburtstag der ideellen Trägerschaft der Essen Motor Show durch den Automobilclub. Gleichzeitig präsentiert der ADAC in Halle 3 einen Ausblick auf sein Motorsport- und Nachwuchsprogramm, inklusive Fahrzeugen und Fahrern. Auch der Verband der Automobil Tuner, ebenfalls langjähriger Partner der Essen Motor Show, hat in diesem Jahr Grund zum Feiern: Der VDAT begeht 2017 seinen 30. Gründungstag und wird diesen sicher auch an seinem Stand im Tuning-Salon in Halle 10/11 feiern. Als Höhepunkt erwartet Fans und Journalisten dort unter anderem das neue Kampagnenfahrzeug der Initiative für sicheres und seriöses Tuning TUNE IT! SAFE!

Vom 30. Januar bis zum 1. Februar 2019 trifft sich das europäische Schaustellergewerbe in der Messe Essen. Im 65. Jubiläumsjahr der Europäischen Schaustellerunion finden dann mit der Fachmesse Interschau und den Delegiertentagen des Deutschen Schaustellerbundes e. V. (DSB) gleich zwei Pflichttermine der Branche in Essen statt. Veranstalter der Interschau ist der Schaustellerverband Essen/Ruhrgebiet, der sich anlässlich seines 100. Jubiläums zudem erfolgreich um die Ausrichtung der 70. Delegiertentage des DSB beworben hatte. Abgerundet wird die Veranstaltungstrilogie durch ein Highlight für die ganze Familie: Der Schaustellerverband Essen/ Ruhrgebiet nimmt Groß und Klein mit auf eine Zeitreise über einen historischen Jahrmarkt. Das Angebot umfasst unter anderem Schaustellerfahrzeuge, Spielgeräte und -landschaften, Verkaufshilfen, -anhänger und -systeme, Ton- und Lichttechnik, Berufsbekleidung, Drucksachen, Fahrzeugplanen und vieles mehr. Mit ihrem vielfältigen Angebot wendet sich die Interschau über den Kreis der Schausteller hinaus auch an Einkäufer von Freizeitparks, an Betreiber der erlebnisorientierten Gastronomie und mehr. Veranstalter ist der Schaustellerverband Essen/Ruhrgebiet 1919 e. V. Parallel zur Interschau finden die 70. Delegiertentage des Deutschen Schaustellerbundes e. V. in der Grugahalle sowie im Congress Center Ost statt.

Eine Zeitreise über einen historischen Jahrmarkt bietet der Schaustellerverband Essen/ Ruhrgebiet

Herbst 2017 · top magazin RUHR

137


Top Hotspots

RUHRGEBIET WIRD ZUM GEFRAGTEN RADREVIER. RUHR Das Ruhrgebiet entwickelt sich zum radrevier.ruhr. Mit dieser Zielsetzung wird derzeit ein Förderprojekt der EU und des Landes NRW unter Federführung der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) umgesetzt. Um sich innerhalb der Vielfalt der radtouristischen Angebote in Deutschland zu profilieren, setzt die RTG beim radrevier.ruhr vor allem auf Qualität. Seit 1995 zeichnet der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) fahrradfreundliche Beherbergungsbetriebe mit dem Qualitätssiegel Bett+Bike aus. Dieses Siegel ist die mit Abstand bekannteste Qualitätsauszeichnung im Radtourismus. Die RTG und der ADFC-Landesverband NRW kooperieren bereits seit einigen Jahren, um insbesondere die Beherbergungsbetriebe am Ruhrtal-Radweg als fahrradfreundlichen Betrieb zu qualifizieren und zertifizieren. Diese Qualitätsoffensive wird nun im Zuge des Förderprojektes radrevier. ruhr auf die gesamte Metropole Ruhr ausgeweitet. Nun werden 23 Touristiker aus dem Ruhrgebiet und den angrenzenden Tourismusregionen zu Bett+Bike-Qualitätsprüfern ausgebildet. Sie sollen interessierte Beherbergungsbetriebe in den kommenden Jahren auf ihrem Weg zur Bett+Bike-Zertifizierung begleiten und somit aktiv an der Sicherung des hohen Qualitätsstandards von radrevier.ruhr

Die Eheleute Kuhn und Anke Reininger (rechts) vom ADFC NRW bei der Schulung im Hotel Kuhn in Mülheim an der Ruhr

138

Herbst 2017 · top magazin RUHR

und Ruhrtal-Radweg mitarbeiten. „Unsere Gäste sind erfahrene Radtouristen und somit einen hohen Standard gewohnt“, erläutert Axel Biermann, Geschäftsführer der RTG. „Die Urlauber reisen mit einem klaren Qualitätsanspruch an, den es für uns zu erfüllen oder besser noch zu übertreffen gilt. Daher ist die Kooperation mit dem ADFC und die Ausbildung weiterer Bett+Bike-Qualitätsprüfer ein wesentlicher Bestandteil bei der Entwicklung der Metropole Ruhr zu einem führenden Radreiseziel.“ Mehr Tipps und Infos unter: www.radrevier.ruhr / www.ruhrtalradweg. de / www.bettundbike.de

DR. KORAVI – HOCHZEIT AUF SCHLOSS HUGENPOET Der renommierte Implantologe und Spezialist für ästhetische Zahnmedizin Dr. A. Koravi trat vor den Altar. Am 17.07.2017 gaben sich Frau Utrata und Dr. A. Koravi das Ja-Wort. Wer sie kennt, kann sehr gut nachvollziehen, dass dies in sehr kleinem Rahmen und mit engsten Freunden und Verwandten stattfand. Auf Nachfrage verriet Dr. Koravi dem Top-Magazin, dass bereits das erste Treffen absolut überwältigend war. „Nach neun Stunden war ich mir sicher, so müsse es sich wohl anfühlen, wenn man seine andere Hälfte gefunden hat.“ Es sei für ihn nicht erstaunlich, dass sich der Zauber aus der ersten Begegnung nach drei Jahren jeden Tag imposanter neu erfunden hat. Weggefährten von Dr. Koravi beschreiben Frau Utrata als klug und herzlich, und bescheinigen ihnen eine inspirierend tiefe Verbundenheit. Für die Feierlichkeiten hat Schloss Hugenpoet den Zuschlag bekommen. „Wir haben uns in Essen kennengelernt. Unsere erste Begegnung fand in Zweibar in Essen statt. Nach einem langen Spaziergang am Baldeney See lagen wir uns am Seaside Beach das erste Mal in den Armen.“ Und so war es Frau und Herrn Dr. Koravi sehr wichtig „einen Ort für die Hochzeitsfeier auszuwählen, der aus unserer Region ist.“

Das Ja-Wort gaben sich Frau Utrata und Dr. A. Koravi

GERMANFLAVOURS GOLF LOUNGE Die Idee, einen eigenen Golfsimulator zu besitzen, hatte GermanFLAVOURS CEO Felix Hertz schon Anfang des Jahres 2016. Er beauftragte seinen COO Jürgen Rurainsky mit den entsprechenden Maßnahmen zum Einbau in der Firmenzentrale zu beginnen. Wer Felix Hertz und Jürgen Rurainsky kennt, weiß, dass es den Herren nicht darum ging, einen Simulator zu bauen, sondern eine Golf Lounge zu integrieren, die ihresgleichen sucht. Entstanden ist eine High Quality Golf-Simulation. Die Betreuung der Gäste übernimmt das Team von GermanFLAVOURS Travel und dazu Golf-Professional Benjamin Wuttke sowie Golf-Physiotherapeut Marius Lich, die sich wertvolle Programme für die Golfer dieser Welt überlegt haben – zu finden auf gf-golflounge.de

Diese Golf Lounge bei GermanFLAVOURS in Sprockhövel sucht ihresgleichen


Top Hotspots

GOLF SPIELEN UND GUTES TUN: LIONS SPENDEN FÜR KINDER Golf spielen und auch noch Gutes tun: Das ist dem Lions Club Essen-Ruhrtal zum 100-jährigen Lions-Bestehen gelungen. Auf der gepflegten Anlage des Golfclubs Heidhausen kamen unter anderem durch das 8. Benefiz-Golfturnier am Ende über 100000 Euro für Kinder in Not zusammen. Rund sieben Monate dauerten die Vorbereitungen zur Jubiläums-Charity zugunsten ausgewählter Leuchtturmprojekte: Der Kleinkinder-Notaufnahme „Kleine Spatzen“ des Kinderschutzbundes Essen und der Unterstützung des KinderPalliativNetzwerkes, einem privaten, ambulanten Angebot für unheilbar erkrankte Kinder. Es war einfach ein Riesenerfolg: 72 Golferinnen und Golfer, zahlreiche Spender und Anzeigenkunden aus Industrie und Wirtschaft, Privatpersonen sowie das Engagement des Golfteams unter Führung von Wolf J. Baun und Rolf Klein und last but not least der Lionessen und Lionsfreunde trugen mit über 150000 Euro Nettoeinnahmen zur Charity bei. Auch sportlich führte das Turnier zu guten Er-

Das erfolgreiche Golfteam des Lions Club Essen-Ruhrtal. Von links: Ulf Wagner, Dr. Niels Ellwanger, Wolf J. Baun, Dr. Boris Heller, Hans Leuwer und Rolf Klein.

gebnissen. Brutto-Siegerin wurde Marita Giesen vom gastgebenden Golf Club Heidhausen. Höhepunkt des Turniers wurde die Abendveranstaltung mit mehr als 140 Gästen und einer Tombola im Gesamtwert von über 25000 Euro. Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, übergab gemeinsam mit den Verantwortlichen des Lions Club Essen-Ruhrtal den Repräsentanten von Kinderschutzbund und

KinderPalliativNetzwerk, Prof. Dr. Ulrich Spie und Annegret Flügel, neben einer Urkunde einen Scheck über jeweils 51000 Euro. Clubpräsident Frank Karben und die Gäste dankten den Organisatoren Wolf Baun und Rolf mit „standing ovations“. Der 1970 gegründete Essener Service-Club konnte in den 47 Jahren seines Bestehens Spenden und Unterstützungsmaßnahmen in Höhe von 1,9 Millionen Euro zur Verfügung stellen.

HÖRAKUSTIK IN PERFEKTION

Besser hören. Ohne, dass es jemand sieht. Eine exklusive Auswahl modernster Hörgeräte − so klein, dass man sie kaum sehen kann. Bei HÖRSYSTEME WESSLING EXCELLENCE* in Essen-Bredeney, Bredeneyer Straße 123, Telefon 0201 45557910. * Ausgezeichnet wurde die Filiale in Rüttenscheid. Weitere Informationen unter www.top100akustiker.de.

Herbst 2017hoersysteme-wessling.de · top magazin RUHR 139


Impressum

TOP_Titelschriftzug_SOLO_1508_Versandstrichstärke_ZW.indd 29

08.10.2015 15:52:15

Verleger: Klaus Wolff Herausgeber: Ralf Schultheiß Verlagsleitung: Barbara Schüler Chefredaktion: Katrin Kroemer (ViSdP), k.kroemer@top-magazin.de Autoren: Katrin Kroemer, Birte Glang, Marcus Endres, Peter van Dyk, Thomas Sprenger, Jana Störmer, Dagmar Lühn, Anja Katharina Baudeck, Gregor Boldt (Business Metropole Ruhr), Hans Martz, Karola Geiß-Netthöfel Verlagsrepräsentanz: Rainer Karp, Marvin Marx Fotos:  Ralf Schultheiß, RTG, Marina Chigheliman@socialmediakonzepte, Stefanie Winkler, Stadt Bottrop, Günter Maiß / EMG, pro Ruhrgebiet, ZOOM Erlebniswelt, Initiativkreis Ruhr, OJ_Fotografie, Tim Brüning, Stelios Vlachos, Uwe Erensmann/@ uepress, Joelina Drews Verlagsassistenz: Karin van Haren vanharen@wp-projekt.de Grafik: Schaber Advertising GmbH, 45219 Essen Lektorat/Druck: druckpartner, Druck- und Medienhaus GmbH, 45307 Essen Verlag: FORMA Verlags- und Marketing GmbH Moltkeplatz 34, 45128 Essen Telefon: 0201/ 17879-41 Telefax: 0201/ 17879-29 E-Mail: info@forma-verlag.de www.topmagazinruhr.de Geschäftsführer: Klaus Wolff, Barbara Schüler

EISENBAHNMUSEUM BOCHUM – NEUE LANDMARKE FÜR INTERNATIONAL WICHTIGE ERINNERUNG AN ALTE INDUSTRIEKULTUR

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangt eingereichtes Material (Bilder, Manuskripte, etc.) wird keine Haftung übernommen. Nachdruck von Berichten und Fotos, auch auszugsweise, nur mit vorheriger Genehmigung. Die Urheberrechte der vom TOP RUHR Magazin konzipierten Anzeigen liegen beim Verlag. TOP RUHR Magazin erscheint dreimonatlich, die nächste Ausgabe erscheint im September 2017. Es gilt die Anzeigenpreisliste vom 01.01.2017.

Top10 verantwortlich für die Seiten 67–82: kern&friends gmbh, Wenzelgasse 28, 53111 Bonn, T. (02 28) 96 96-230 F. (02 28) 96 96-242, r.kern@top-magazin.de, www.top-magazin.de Geschäftsführung (V.i.S.d.P)/ Anzeigenleitung: Anzeigenrepräsentanz: Redaktion: Layout/Grafik: Druck:

Ralf Kern Fedra Sayegh, Sven Schwanenberg Antonia Kasparek, Annika John Niels Tappe, www.kundn-werbung.de Silber Druck oHG, www.silberdruck.de

Top10 Anzeigen-/PRs erscheinen mit einer Auflage von 157.000 Exemplaren in den regionalen Top Magazinen der Standorte: Berlin, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Ruhr, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Stuttgart

Top Magazin ist ein eingetragenes Warenzeichen und erscheint in Lizenz der/verantwortlich für den Titel: Top of the Tops & Top Magazin International GmbH & Co. Verlags und Lizenz KG, Wenzelgasse 28, 53111 Bonn, T. (02 28) 96 96-230, F. (02 28) 96 96-242, info@top-magazin.de www.top-magazin.de Geschäftsführung (V.i.S.d.P): Ralf Kern Officemanager: Andreas Herrmann a.herrmann@top-magazin.de Projektleitung: Andrea Volksheimer a.volksheimer@top-magazin.de Grafik: Stephan Förster s.foerster@top-magazin.de Webdesign: Top Magazin online UG (haftungsbeschränkt) Titelbild: Bildportal www.shutterstock.de. Bildnummer 130337729 In Lizenz erscheint Top Magazin mit der Herbstausgabe 2-2017 in 37 Städten und Gebieten mit einer Gesamtauflage von 432000 Exemplaren. Aachen, Augsburg, Berlin, Bielefeld, Bodensee, Bonn, Brandenburg/Potsdam, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Halle (Saale), Hamburg, Karlsruhe, Koblenz, Köln, Leipzig, Luxembourg, München, Münster, Neuss, Niederrhein, Nürnberg, Regensburg, Rhein-Neckar, Reutlingen/ Tübingen, Ruhr, Saarland, Sauerland, Siegen/Wittgenstein, Südwestsachsen, Stuttgart, Thüringen, Trier, Ulm/NeuUlm, Würzburg, Wuppertal. Es gilt die Anzeigenpreisliste vom 01.01.2017 - Stand 1/2017

140

Herbst 2017 · top magazin RUHR

Mit dem symbolischen Spatenstich wurde das Startsignal für das neue Eingangsgebäude am Eisenbahnmusum in Bochum-Dahlhausen gegeben

Das Eisenbahnmuseum in Bochum-Dahlhausen wird noch attraktiver durch ein neues Eingangsgebäude. Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch und der Staatssekretär im Bundesbauministerium, Gunther Adler, gaben mit einem symbolischen Spatenstich den Startschuss für das rund 2,6 Millionen Euro teure Projekt. In nur zwölf Monaten sollen neben dem Parkplatz das neue Eingangsgebäude mit Empfang, Kasse, Museumsshop, Ausstellungsflächen und Sanitäranlagen sowie ein neuer Museumsbahnsteig entstehen. Der Entwurf des renommierten Schweizer Architekten Max Dudler sieht einen markanten Ziegelbau mit einem länglichen Gebäudekörper und einer weithin sichtbaren turmartigen Landmarke als Blickfang vor. Zusätzlich zum Engagement von Stadt und Regionalverband Ruhr (RVR) wird der Bau durch den Bund gefördert. Denn, so Baustaatssekretär Adler: „Das Eisenbahnmuseum ist eine Visitenkar-

te der Stadt Bochum. Die eindrucksvolle Gesamtanlage ist von industriekultureller Bedeutung und genießt nationale und internationale Aufmerksamkeit. Mit der Förderung als nationales Projekt wollen wir dazu beitragen, dieses einmalige Ensemble zu erhalten und für seine Besucher noch attraktiver zu gestalten.“ Dafür übergab er die Förderplakette „Nationales Projekt des Städtebaus“ an OB Eiskirch. Der dankte den Förderern und zeigte sich überzeugt, dass das neue Eingangsgebäude das Museumsareal nachhaltig aufwerten werde: „Hier wird Zukunft gebaut.“ In Bochum-Dahlhausen steht das größte private Eisenbahnmuseum Deutschlands, zugleich ein Ankerpunkt der Route der Industriekultur. Rund 50000 bis 70000 Besucherinnen und Besucher besichtigen jährlich den Ringlokschuppen, die Drehscheibe und die mehr als 120 historischen Schienenfahrzeuge in den verschiedenen Hallen des denkmalgeschützten ehemaligen Bahnbetriebswerkes.


Top Hotspots

11 TAGE FÜR TALENTE IM RUHRGEBIET Geballte Informationen für Schüler, Studierende, Eltern, Pädagogen und Ausbilder, offene Klassenzimmer, Hörsäle oder Werkstätten – und vor allem ganz viele Mitmachangebote, vom Robotik-Workshop bis zur „Mördersuche im Chemielabor“: Bei den TalentTagen Ruhr 2017 stellt vom 3. bis 13. Oktober eine ganze Region unter Beweis, was sie in Sachen Bildung drauf hat. Unter dem Motto „11 Tage für Talente im Ruhrgebiet“ zeigen in diesem Jahr insgesamt 115 Initiativen, Schulen, Hochschulen, Unternehmen, Kammern, Vereine und Kommunen bei 137 Einzelveranstaltungen in 26 Städten, wo Talente zu finden sind und wie Nachwuchsförderung gelingt. Die TalentTage Ruhr werden organisiert von der TalentMetropole Ruhr (TMR), dem Bildungsleitprojekt des Initiativkreises Ruhr. „2017 haben wir das

Die TalentTage Ruhr 2017 machen mit rund 140 Veranstaltungen vom 3. bis zum 13. Oktober 2017 die geballte Bildungskompetenz einer ganzen Region erlebbar

Programm auf eine noch breitere Basis gestellt. Wir erwarten mehr als 20000 Teilnehmer“, sagt Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Mitglied des Vorstandes der RAG-Stiftung und Bildungsbeauftragte des Initiativkreises Ruhr. Sie wirbt für das Ruhrgebiet als „Talentregion mit großem Potenzial“. Das Programm reicht vom Bewerbungs- oder Berufeparcours über die Auslandsberatung für Studierende bis hin zu Digital-

oder Elektronik-Workshops. Den Auftakt markiert der Türöffner-Tag der „Sendung mit der Maus“ auf dem Welterbe Zollverein. Feierlicher Höhepunkt ist die Verleihung des TalentAward Ruhr an engagierte Talentförderer. Talenttage finden statt in Bochum, Bottrop, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Oberhausen und Mülheim. Das komplette Programm unter www. talentmetropoleruhr.de

OHNE

DIE UMWELTPRÄMIE

UNG! SONDERZAHL

BEI TIEMEYER.

Polo 1.0 l 48 kW (65 PS)*

Ausstattung: Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ mit City-Notbremslicht, Bergfahrassistent, Fensterheber elektr., Fußgängererkennung, Multifunktionsanzeige, Heiz- und Frischluftsystem mit 4-stufigem Gebläse, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Lackierung: z. B. Uranograu u. v. m. Privatkunden-Leasingangebot1: Sonderzahlung: Nettodarlehensbetrag (Anschaffungspreis): Laufzeit: Jährliche Fahrleistung: Sollzinssatz (gebunden) p. a.: Effektiver Jahreszins: Gesamtbetrag: 24 mtl. Raten à

0,00 € 8.467,18 € 24 Monate 10.000 km 1,59 % 1,59 % 456,00 €

19,00 €1

Golf 1.0 TSI 63 kW (85 PS)*

Ausstattung: Klimaanl., Radio „Composition Colour“, Airbag für Fahrer und Beifahrer, Fensterheber elektr., Multifunktionsanzeige „Plus“, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Rückleuchten in LED-Technik, Außenspiegel elektr. einstell- und beheizbar, Lackierung: z. B. Uranograu u. v. m. Privatkunden-Leasingangebot1: Sonderzahlung: Nettodarlehensbetrag (Anschaffungspreis): Laufzeit: Jährliche Fahrleistung: Sollzinssatz (gebunden) p. a.: Effektiver Jahreszins: Gesamtbetrag: 24 mtl. Raten à

inkl. MwSt. und Umweltprämie Barpreis *

8.880,00 €2

0,00 € 10.842,35 € 24 Monate 10.000 km 2,52 % 2,52 % 696,00 €

29,00 €1

Touran 1.2 TSI 81 kW (110 PS)*

Ausstattung: Klimaanl., Radio „Composition Colour“, Proaktives Insassenschutzsystem, Außenspiegel elektr. einstell- und beheizbar, Fensterheber elektr., Multifunktionsanz. „Plus“, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, Start-Stopp-System, Lackierung: z. B. Uranograu u. v. m. Privatkunden-Leasingangebot1: Sonderzahlung: Nettodarlehensbetrag (Anschaffungspreis): Laufzeit: Jährliche Fahrleistung: Sollzinssatz (gebunden) p. a.: Effektiver Jahreszins: Gesamtbetrag: 24 mtl. Raten à

10.880,00 €2

15.650,00 € 24 Monate 10.000 km 1,01 % 1,01 % 1.656,00 €

69,00 €1

Ausstattung: Radio „Composition Colour“, Airbag für Fahrer und Beifahrer, Fußgängererkennung und aktive Frontklappe, Klimaanl., Multifunktionsanz. „Plus“, Spurhalteassistent „Lane Assist“, Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ mit City-Notbremsfunktion, Lackierung: z. B. Uranograu u. v. m. Privatkunden-Leasingangebot1: Sonderzahlung: Nettodarlehensbetrag (Anschaffungspreis): Laufzeit: Jährliche Fahrleistung: Sollzinssatz (gebunden) p. a.: Effektiver Jahreszins: Gesamtbetrag: 24 mtl. Raten à

inkl. MwSt. und Umweltprämie

inkl. MwSt. und Umweltprämie Barpreis

0,00 €

Tiguan 1.4 TSI 92 kW (125 PS)*

Barpreis

15.880,00 €2

0,00 € 18.422,63 € 24 Monate 10.000 km 2,45 % 2,45 % 2.376,00 €

99,00 €1

inkl. MwSt. und Umweltprämie Barpreis

18.880,00 €2

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 7,5–5,9; außerorts 5,3–4,1; kombiniert 6,1–4,8. CO₂-Emission in g/km: kombiniert 139–108. Effizienzklasse: C–B.

Abbildung zeigt Sonderausstattung gegen Mehrpreis. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Angebot inkl. MwSt., Umweltprämie und Werksauslieferung, zzgl. Zulassung. ¹Ein Angebot der Volkswagen Leasing GmbH, Gifhorner Str. 57, 38112 Braunschweig für die wir als ungebundener Vermittler gemeinsam mit dem Kunden die für den Abschluss des Leasing-Vertrags nötigen Vertragsunterlagen zusammenstellen. Das Angebot gilt für Privatkunden und gewerbliche Einzelabnehmer. Bonität vorausgesetzt. Das Angebot gilt bei Kauf eines PKW und gleichzeitiger Verschrottung eines in Deutschland zugelassenen Diesel-Fahrzeugs (alle Marken) mit PKW-Zulassung und Schadstoffklasse Euro 1 bis Euro 4. ²Inkl. MwSt., Überführungskosten und Umweltprämie, zzgl. Zulassungskosten. Das Angebot gilt bei Kauf eines PKW und gleichzeitiger Verschrottung eines in Deutschland zugelassenen Diesel-Fahrzeugs (alle Marken) mit PKW-Zulassung und Schadstoffklasse Euro 1 bis Euro 4. Ihre Volkswagen Partner

www.tiemeyer.de

Autohaus an der Porschestraße GmbH & Co. KG, Porschestr. 8, 44809 Bochum, Tel. (0234) 974735-0 H. Tiemeyer GmbH, Ümminger Str. 84, 44892 Bochum, Tel. (0234) 92795-0 Tiemeyer GmbH*, Herner Str. 79, 44575 Castrop-Rauxel, Tel. (02305) 92335-0 *Volkswagen Agentur Tiemeyer Gelsenkirchen-Horst GmbH & Co. KG, Hügelstr. 1a, 45899 Gelsenkirchen, Tel. (0209) 95717-0 Tiemeyer Gelsenkirchen-Buer GmbH & Co. KG, Lindenstr. 107, 45894 Gelsenkirchen-Buer, Tel. (0209) 36090-0

Tiemeyer automobile GmbH & Co. KG, Wildenbruchstr. 44-46, 45888 Gelsenkirchen, Tel. (0209) 94788-0 Tiemeyer & Tenwinkel GmbH & Co. KG, Rostocker Str. 2, 45770 Marl, Tel. (02365) 96696-6 Tiemeyer Herne GmbH & Co. KG, Heerstr. 4, 44653 Herne, Tel. (02325) 9738-0 Volkswagen Zentrum Duisburg, VZ Duisburg GmbH & Co. KG, Ruhrdeich 120, 47059 Duisburg, Tel. (0203) 346947-0 · top magazin RUHR , Tiemeyer Automobile RE GmbH &Herbst Co. KG*2017 Rheinstraße 7-9, 45663 Recklinghausen, Tel. (02361) 4042-0 *Volkswagen Servicepartner

141


Top Hotspots

FAIRE SCHOKOLADE MIT SKYLINE AUS ESSEN

Die Lichtburg zeigt den Film von Nahuel Lopez zur Lebensgeschichte des Geigers Daniel Hope (r.)

DANIEL HOPE – DER KLANG DES LEBENS Zur Premiere am Sonntag, den 8.Oktober sind Daniel Hope und Regisseur Nahuel Lopez in der Lichtburg zu Gast. Daniel Hope ist einer der vielfältigsten und bedeutendsten Geiger seiner Generation. Ein international umjubelter Star, der von Beijing über Berlin bis nach New York die großen Konzertbühnen bespielt. Seine Geschichte ist die einer einzigartigen Karriere. Es ist aber auch die Geschichte von Flucht und Vertreibung, von Heimatsuche und Identitätsfindung. Und letztlich die Geschichte eines großen Happy Ends. Für Daniel Hope ist das Jahr 2016 ein Schlüsseljahr. Ein Jahr, in dem sich berufliche und persönliche Kreise schließen. Als neuer Musik-Direktor des Zürcher Kammerorchesters verbindet sich für den Geigenvirtuosen der persönliche Traum, einem renommierten Ensemble seine eigene musikalische Vision mitzugeben. Für den Menschen Daniel Hope ist das Jahr 2016 aber noch viel mehr. Mit dem Umzug nach Berlin kehrt er zurück in das Land seiner Vorfahren. Daniel Hope wird 1973 in Südafrika geboren. Seine Mutter

142

Herbst 2017 · top magazin RUHR

ist Tochter deutscher Exilanten mit jüdischen Wurzeln, die vor dem NS-Regime in letzter Minute flüchten und in Südafrika eine neue Heimat finden. Der Zweig seines Vaters ist irischer Abstammung. Als Kind erlebt Hope die Apartheid hautnah. Sein Vater ist ein kritischer intellektueller Verleger, der auch schwarze Autoren veröffentlicht und letztlich mit seiner Familie vor den politischen Repressalien aus Südafrika nach England emigrieren muss. Als Daniel Hope im Alter von nur vier Jahren in London auf den weltberühmten Geiger Yehudi Menuhin trifft, ist sein weiterer Lebensweg vorherbestimmt: Er möchte Geiger werden. Dieses Spannungsfeld zwischen beruflichem und persönlichem Neuanfang im Jahr 2016 veranlasst Daniel Hope, sich mit der Frage zu befassen, was der Antrieb seines Schaffens, seines Wirkens und Handelns ist. Gerade vor dem Hintergrund des 100. Geburtstags Yehudi Menuhins, seines großen Mentors und väterlichen Freundes, startet Daniel Hope eine autobiografische Entdeckungsreise. Eine Reise also zu seinen eigenen Wurzeln. Eine Reise aber auch in die Welt des Exils. Der Dokumentarfilm HOPE erzählt dabei die Geschichte seines Lebens, spiegelt Gegenwart und Vergangenheit und hinterfragt die Getriebenheit und Rastlosigkeit hinter einer solchen Weltkarriere.

Essen als Verpackung für süßen Genuss – und das auch noch fair gehandelt – was will man mehr? Die Essen-Skyline und der Zollverein-Doppelbock zieren als Verpackung die Faire Schokoalde Essen, die die EMGTouristikzentrale nicht nur für Lokalpatrioten anbietet. Die zart schmelzende Verführung für Naschkatzen gibt es in den Sorten Vollmilch, Zartbitter, Sahne-Noisette und Weiße Vanille. Neben der fairen Schokolade stehen in der EMG-Touristikzentrale, Am Hauptbahnhof 2, noch über 30 weitere Souvenir-Artikel zum Verkauf. Darunter KaffeeBecher, Frühstücksbrettchen und Biergläser mit lokalen Motiven, Essen-Literatur für Groß und Klein oder Stadterinnerungen mit Doppelbock-Aufdruck.

In der EMG-Touristikzentrale erhältlich: die faire Schokolade Essen

JAGUAR UND LAND ROVER SIND ZURÜCK IN ESSEN Essen bekommt ein neues Autohaus: Auf rund 1000 Quadratmetern Servicefläche,


Top Hot Spots

mit einem 1000 Quadratmeter großen Werkstattbereich mit 13 Hebebühnen und zwei Dialogannahmen sowie über 7500m2 Ausstellungsfläche im Freigelände am Gebäude, entsteht das modernste Jaguar Land Rover Autohaus der Region. Künftig sollen hier rund 30 Mitarbeiter, davon sechs Auszubildende, die Kunden der britischen Premiummarken betreuen. „Seit 2012 sind wir mit unserem Schwesterbetrieb Becker & Stopka am Standort Dinslaken für Jaguar und Land Rover und den Großraum Duisburg, Wesel und Oberhausen erfolgreich tätig. Essen ist für Stopka ein sehr attraktiver Markt: Die Stadt gehört zu den zehn größten in Deutschland, liegt geografisch optimal und hat viel Flair und Charme. Unser neues Autohaus wird dank des modernen Designs ein Maximum an Servicequalität und Kundennähe bieten. Mit dem Neubau entstehen rund 20 neue Arbeitsplätze, zusätzlich zu den zehn Mitarbeitern, die wir schon jetzt in unserer Interimslösung an der Pferdebahnstraße beschäftigen. Wir planen in Essen und der Region in den kommenden zwölf Monaten die Vermarktung von rund 400 Jaguar und Land Rover Neuwagen“, erklärt Stopka Essen Geschäftsführer Hartmut Gombsen. Thomas Sandmann von der EWG – Essener Wirtschaftsförderung, der die Ansiedlung von Stopka bereits seit geraumer Zeit unterstützt, freut sich nicht nur über die neuen Arbeitsplätze: „In Essen sind nahezu alle renommierten Automarken vertreten. Jaguar und Land Rover ergänzen das vorhandene Angebot ideal und die Mobilitäts-Meile entlang der HansBöckler-Straße (B 224) und des BertholdBeitz-Boulevards wird von dem neuen Autohaus profitieren.“ Laut einer Erhebung der EWG – Essener Wirtschaftsförderung existieren in der Stadt ca. 60 NeuwagenAutohäuser rund 30 unterschiedlicher Hersteller – beste Voraussetzung für den Autokauf in der Ruhrmetropole. Axel Ecke, Direktor Vertrieb Jaguar Land Rover Deutschland, ist von dem Bauvorhaben beeindruckt: „Wahrscheinlich schon Ende kommenden Jahres können Jaguar und Land Rover Kunden in Essen den erstklassigen Service des Autohauses Stopka auch in einem unserer Markenphilosophie entsprechenden PremiumAmbiente in Anspruch nehmen. Die Investitionen in den neuen Standort freuen uns, denn Essen ist für Jaguar Land Rover

traditionell ein bedeutender Markt und mit seinem Engagement legt Stopka den Grundstein für weiteres Wachstum in Stadt und Region.“

ZOOM FROH ÜBER NEUE TIERPATEN Grund zur Freude hat der Gelsenkirchener Zoo, die ZOOM Erlebniswelt: Sieben Teams der Gelsenkirchener Drogeriemarkt-Kette dm übernehmen für drei Jahre die Tierpatenschaft eines Roten Vari. Auf der Vari-Insel in der ZOOM Erlebniswelt fand die Übergabe des Patenbriefs statt. Gemeinsam mit den Filialleitern nahm Gebietsleiter Marcus Uhe die Urkunde entgegen „Die Idee zur Patenschaft entstand, als wir unseren 35. Geburtstag in Gelsenkirchen gefeiert haben“, so Uhe. „Wir wollten anlässlich des Jubiläums etwas Besonderes machen und freuen uns, dass wir Pate des Lemurenweibchens Carlotta sind.“ Tierpflegerin Hanna Ascherfeld kennt das Tier gut: „Die Dreijährige kümmert sich rührend um ihren Nachwuchs.“ Varis stammen aus Madagaskar, sind eine Primatenart und Baumbewohner und ernähren sich vorwiegend von Früchten und Blättern. Mit einer Patenschaft in der ZOOM nehmen Tierfreunde Anteil an den Unterhaltskosten.

Die possierliche Vari-Dame hat neue Paten gefunden

Herbst 2017 · top magazin RUHR

143


Top Hotspots

PRO RUHRGEBIET – HIDDEN CHAMPIONS UND JUNGE WILDE Etablierter Mittelstand und innovative Start-ups vernetzen sich in pro Ruhrgebiet, denn pro Ruhrgebiet öffnet sein etabliertes Unternehmernetzwerk für junge, innovative Unternehmen am Standort Ruhr, die für die Zukunft der Metropole Ruhr stehen, freut sich Dr. Ute Günther, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied von pro Ruhrgebiet. Und das funktioniert so: Mit der Start-up-Mitgliedschaft für einen symbolischen Beitrag bietet der Verein nun ausgewählten Ruhrgebiets-Startups die gleichberechtigte Teilhabe am Diskurs der etablierten Ruhrgebietsunternehmen über die Zukunft der Metropole Ruhr, verschafft ihnen Gehör als wichtige Stimme im Veränderungsprozess. „Damit entsteht erstmals in der Metropole Ruhr ein Innovations-Knotenpunkt, an dem sich erfolgreicher Mittelstand und junge Unternehmen auf Augenhöhe begegnen, nicht als einmaliges Event, sondern um sich nachhaltig zu vernetzen und strategi-

Dr. Ute Günther, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied von pro Ruhrgebiet

144

Herbst 2017 · top magazin RUHR

Viel Spaß verspricht die Carrera Fun Tour in Oberhausen

sche Partnerschaften einzugehen“, unterstreicht Dr. Ute Günther. Ab sofort können innovative und wachstumsorientierte Unternehmensgründungen und Jungunternehmen, nicht älter als fünf Jahre, mit Sitz im Ruhrgebiet, im Hightech-Unternehmernetzwerk pro Ruhrgebiet die Start-up-Mitgliedschaft beantragen. Denn pro Ruhrgebiet setzt auf die Innovationstreiber der Wirtschaft von morgen und ist überzeugt: Bringt man Hidden Champions mit jungen Wilden, digitale Speed-Boote mit namhaften Familienunternehmen zusammen, werden ungeheure Potenziale freigesetzt. Und beide Seiten profitieren: die einen erhalten Zugang zu Innovatoren, die in der digitalen Welt aufgewachsen sind, die anderen gewinnen unbezahlbare Erfahrungen und Kontakte dazu. Bereits seit Mitte der 1990er-Jahre initiiert pro Ruhrgebiet wegweisende Projekte, um den Aufwuchs junger, wachstumsstarker Unternehmen am Standort Ruhr zu fördern, u. a. als Träger und Ausrichter des Businessplan-Wettbewerbs Medizin- und Gesundheitswirtschaft, Veranstalter der STARTupRUHR Demo Night, Gründungsmitglied der Business Angels Agentur Ruhr oder Gesellschafter der Startbahn Ruhr. „Für das Start-up Ökosystem Ruhr hat pro Ruhrgebiet Pionierarbeit geleistet. Von daher ist es konsequent, den Verein nunmehr zu öffnen für die wachsende Zahl spannender Start-ups der Metropole Ruhr“, kommentiert Dr. Ute Günther, Geschäftsführendes pro Ruhrgebiet Vorstandsmitglied die neue Partnerschaft.

TEMPO-KICK FÜR RENNFAHRER IN OBERHAUSEN Schnelle Autos, die auf der Rennstrecke ihre Bahnen ziehen und selbst wenn sie dabei aus der Kurve fliegen Menschen nicht verletzen – ein Traum, der in Oberhausen wahr wird. Die Carrera Fun Tour macht’s mit ihren Modellautos am 6. und 7. Oktober Oktober im CentrO möglich. Gleich mit zwei Angeboten: Der „Carrera GO“ für Nachwuchs-Rennfahrer und der „Digital 132“, die kleinen und großen Rennfahrern zum echten Geschwindigkeitskick verhilft. An der „Digital 132“ wartet dazu eine besondere Herausforderung auf die Teilnehmer aller Altersstufen: Wer die von Captain Carrera gesetzte Bestzeit unterbieten kann, gewinnt sensationelle Sofortpreise. Egal ob Neuling am Handregler oder geübter Carrera Fan: Jeder kann um die Kurven der beiden Rennbahnen sausen. Kinder, Eltern, Großeltern und alle, die wissen wollen, was Geschwindigkeit heißt, erleben ein Rennbahnabenteuer der besonderen Art. Egal ob schnell oder langsam: Der Spaß steht im Vordergrund. Deshalb dürfen alle Teilnehmer beim Gewinnspiel vor Ort auf einen 3-tägigen Aufenthalt in Disneyland Paris inkl. Hotelübernachtung und Eintritt in beide Disney Parks hoffen. Dazu gibt es noch ein Rahmenprogramm mit Fotobox und Gewinnspiel.


Top Hotspots

LVM ÜBERZEUGT MIT FAIRNESS – UND EINEM TANKGUTSCHEIN

Alte Autos lieben – früh genug kluge Entscheidungen treffen: Wer rechtzeitig zur LVM wechselt, wird mit einem Tankgutschein belohnt

Frühbucher profitieren beim Versicherungswechsel bis zum 31. Oktober. Früh buchen und clever sparen: Wer sich bis zum 31. Oktober dafür entscheidet, mit seinem Pkw zum 1. Januar 2018 zur LVM Versicherung zu wechseln, erhält einen Tankgutschein in Höhe von 15 Euro. Früh oder noch früher: Wer wechselt, der weiß sein Auto nicht nur bei einem von Deutschlands fünf größten, sondern auch bei Deutschlands fairstem Kfz-Versicherer in guten Händen. Schließlich hat die LVM-Autoversicherung im FairnessRanking von FOCUS-MONEY (12/2017) zum nunmehr sechsten Mal in Folge die Bestnote erhalten. Mehr noch: Als einziger Versicherer erhält sie in allen Testkategorien durchgehend die Note „sehr gut“. „Dass die LVM besonders fair mit ihren Kunden umgeht, zeigt auch die niedrige Beschwerdequote“, so LVM-Vertrauensmann Ralph Peiper aus der Versicherungsagentur in Mülheim an der Ruhr. Hintergrund: Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungs-Aufsicht (BaFin) veröffentlicht jedes Jahr, wie viele Beschwerden pro Kfz-Versicherer eingegangen sind. Die LVM Versicherung weist

dabei die niedrigste Beschwerdequote unter den größten deutschen Kfz-Service-Versicherern auf. Damit ist die hohe Kundenorientierung der LVM auch amtlich bestätigt. Wer sich selbst vom Service des Unternehmens mit Sitz in Münster überzeugen möchte, kann sich an Ralph Peiper wenden. Möglichst bis Ende Oktober – um gleich doppelt zu profitieren.

Darum kümmert sich mein Vertrauensmann! Mit der günstigen KfzVersicherung der LVM. Jetzt beraten lassen! Jetzt Frühbucher-Prämie sichern! Wechseln Sie bis zum 31.10.2017 (Vertragsbeginn 01.01.2018) mit Ihrer Pkw-Versicherung zu uns und sichern sich einen Tankgutschein in Höhe von 15,- Euro.

Ralph Peiper

Straßburger Allee 51 45481 Mülheim an der Ruhr Telefon 0208 480192 peiper.lvm.de

Ralph Peiper hat als Versicherungsexperte immer die richtigen Tipps parat

Herbst 2017 · top magazin RUHR

145


Top Hotspots

Inhaberin Ursula Matzke-Stüllgens begrüßte den früheren Bundesumweltminister Prof. Dr. Klaus Töpfer (l.) und Essens OB Thomas Kufen zum Arbeitstreffen im Bonner Hof in Kettwig

IMPULSE AUS DER GRÜNEN HAUPTSTADT Die inhaltliche Nachhaltigkeit der Grünen Hauptstadt liegt Oberbürgermeister Thomas Kufen besonders am Herzen. Über die Möglichkeiten, Essen dauerhaft als eine Stadt des Wandels zu positionieren, sprach der OB jetzt mit Prof. Dr. Klaus Töpfer. Der frühere Umweltminister und Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) und Gründungsdirektor des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) in Potsdam folgte dafür einer Einladung an die Ruhr. „Essen bietet ideale Ansätze, sich in seiner Metropolfunktion mit seiner substanziellen Kraft und seinem Innovationspotenzial weltweit als Beispiel für Nachhaltigkeit und Neuausrichtung zu entwickeln“, so Töpfer. Die Stadt habe gute Voraussetzungen, beim Wandel von einer Industriemetropole zu einer lebenswerten Stadt mit viel Natur und der Entwicklung neuer Lebensqualität Beispiel zu geben. OB Kufen freut sich über Töpfers Unterstützung: „Wir wollen nicht nur für ein Jahr Grüne Hauptstadt sein. Ich habe Prof. Töpfer gebeten, sich weiter inhaltlich mit seiner Expertise und seinem internationalen Netzwerk einzubringen.“

146

Herbst 2017 · top magazin RUHR

AUS BOTTROP ZU DEN MEISTERSCHAFTEN Bottrop fördert den Leistungssport – und das nicht nur ideell, sondern ganz handfest mit Unterstützung im Alltag. Neun junge Talente dürfen sich nun über eine Förderzusage freuen. Konkret bedeutet das für die vielversprechenden Sportler, dass sie bis zum Sommer 2018 eine individuelle Förderung erhalten, um sich unter idealen Rahmenbedingungen auf den Leistungssport in olympischen Disziplinen konzentrieren zu können. Dazu zählen die Hürdensprinter Marius Lewald und Hanna

Lüger, Hochspringerin Lena Metzler und Speerwerferin Lavinia Brune aus dem Bereich der Leichtathletik sowie die Judoka Hamsat Isaev, Lena Wilkes, Saskia Wüst und Agatha Schmidt. Darüber hinaus gehört auch die amtierenede Stadtmeisterin im Tennis, Leonie Schuknecht, weiter zum Kreis der geförderten Talente. „Wir haben uns die Frage gestellt, ob es der richtige Weg ist, den wir bestreiten. Wenn ich jetzt in die zufriedenen Gesichter der jungen Sportlerinnen und Sportler schaue, dann haben sie uns die Antwort gegeben: Ja, es ist der richtige Weg“, unterstreicht Oberbürgermeister und Sportdezernent Bernd Tischler den „Bottroper Weg“. Möglich wird das auch durch die Wirtschaftspartner, die Sparkasse Bottrop, das Möbelhaus Ostermann, die ELE, die Gesellschaft für Bauen und Wohnen Bottrop sowie die Hochschule Ruhr West. Unterstützung erhalten die „Bottroper Leistungssportler“ in vielfältigen Bereichen. Neben Zuschüssen zu Trainings-, Wettkampf- und Fahrtkosten werden auch individuelle Zuschüsse zum Lebensunterhalt gewährt. Die Gesellschaft für Bauen und Wohnen Bottrop stellt eine Sportlerwohnung zur Verfügung, die Leichtathleten erhalten eine physiotherapeutische Betreuung. „Die Förderung soll möglichst zielgerichtet und bedarfsgerecht ausfallen“, erklärt Projektleiter Jürgen Heidtmann vom städtischen Sport- und Bäderbetrieb. Mit der städtischen Förderung können sich die neun Talente nun weiter auf den Weg machen, um eigene Ziele und Träume zu verwirklichen. Aus Bottrop zu Deutschen Meisterschaften, Europa- und Weltmeisterschaften und irgendwann ein Einzug in das olympische Dorf. Das Projekt zur Leistungssportförderung in Bottrop soll eben diesen Weg bereiten.

Neun junge Sportlerinnen und Sportler (auf dem Foto fehlen Agatha Schmidt und Hamsat Isaev) freuen sich über die Unterstützung von Stadt, Politik und Sponsoren


Top Hot Spots

NOVA VITA – LEBEN UND WOHLFÜHLEN, WO DAS HERZ SCHLÄGT Da wohnen, wo das Herz schlägt: Nahe am Stadtgarten, direkt neben dem Folkwang Museum und Philharmonie liegt die Nova Vita Residenz, ein gehobener Wohnsitz für Senioren. Die Residenz mit 89 hochwertig ausgestatteten Wohnungen, 46 Pflegeplätzen und einem großen Serviceangebot schafft für die Bewohner im Herzen der Stadt nicht nur eine vertraute Umgebung, sondern bietet auch eine direkte Nähe zu Geschäften und Restaurants und zur Fußgängerzone. Die Nova Vita Residenz bietet den Senioren ein anspruchsvolles Kultur- und Veranstaltungsprogramm. Sprach- und Computerkurse sowie Kreativkurse runden das breite Angebot ab. Der moderne, attraktive Wellnessbereich mit Schwimmbad, Sauna und Gymnastikraum bietet ein großes Angebot an sporttherapeutischen Leistungen, von Wassergymnastik bis zum Fitnesstraining. Neben dem Clubraum und dem Veranstaltungssaal ist die

Weinstube mit der großen Dachterrasse besonders beliebt. Hier verbringt man so manchen geselligen Abend. Außerdem lädt die gemütliche Kamin- und Leseecke ein, sich in Ruhe zurückzuziehen. Attraktive Veranstaltungen und Feste werden im Jahresverlauf angeboten. So findet am 3. Dezember 2017 ein stimmungsvoller Adventssonntag von 11.00 bis 18.00 Uhr statt. An diesem 1. Advent öffnet die Nova Vita Residenz wieder die Türen für alle interessierten Gäste; erleben Sie an diesem Tag unser renoviertes Foyer und unsere Rezeption in einem neuen Design. In gehobenem Ambiente wird neben kulinarischen Köstlichkeiten auch ein kleiner Adventsmarkt angeboten. Stimmungsvolle Musik begleitet den Tag. Der Residenz-Innenhof ist prachtvoll geschmückt, in den heimeligen kleinen Fachwerkhütten werden gebrannte Mandeln, Maronen und heißer Punsch präsentiert. Der verführerische Duft, der durch die Luft schwebt, lädt zum Verweilen ein. Weihnachtliche Stimmung kommt auf, wenn abends mit dem Posaunenchor im Innenhof gemeinsam unter dem Christbaum gesungen wird. Übrigens: Auch für private Veranstaltungen, Tagungen, Events oder Meetings bietet das Haus die notwendige Technik. „Unsere ausgezeichnete Residenzküche sorgt für das Catering Ihrer Veranstaltung“, so die Geschäftsführerin Claudia Raab-Hegmann

Herzlich laden wir Sie ein

am Sonntag, 03.12.2017 von 11:00 - 18:00 Uhr einen stimmungsvollen Adventssonntag in der Nova Vita Residenz zu verbringen. An diesem ersten Advent öffnen wir wieder die Türen unserer Residenz. In gehobenem Ambiente möchten wir Sie kulinarisch mit traditionellen Angeboten aus unserer Residenzküche verwöhnen und auf die Adventszeit einstimmen. Besuchen Sie unsere kleine Adventsausstellung. Weihnachtliche Musik untermalt die besondere Atmosphäre in der Nova Vita Residenz Am Folkwang Museum. Anmeldung bis zum 28.11.2017

In der Nova Vita Residenz Essen sorgen Geschäftsführerin Claudia Raab-Hegmann und Melanie Bassalig bestens für die Senioren.

 0201-72 92 0 Goethestraße 19 • 45128 Essen

www.novavita.com

Herbst 2017 · top magazin RUHR

147


Ruhrrevier

„Hört ihr Leut‘, und lasst euch sagen …“ Heute nennt man es „Objektschutz“ und zahlt teures Geld an Spezialfirmen, die häufig zugleich auch Geldtransporte übernehmen. Der historische Vorläufer, der Nachtwächter, entstand im Mittelalter. In Kettwig lässt Armin Rahmann diese Figur nun wieder aufleben. Automatisch kommt es in den Sinn: „Hört ihr Leut‘, und lasst euch sagen, unsre Uhr hat zwölf geschlagen!“ Geboren in der Gartenstadt Kettwig an der Ruhr, die seit 1975 zu Essen gehört, interessierte sich Armin Rahmann schon früh für Heimatgeschichte. 1990 war er Mitbegründer der „Kettwiger Museums- und Geschichtsfreunde e. V.“. Auf Initiative des „Heimat- und Verkehrsverein Kettwig e. V.“ werden seit 2002 eigene Stadtführer in Kettwig ausgebildet und eingesetzt. So absolvierte er 2003 ein Seminar für Gästeführer, um sein Wissen kompetent den Gästen vermitteln zu können. Seither ist Armin Rahmann für den Heimatverein und auch für Touristikbüros der Nachbarstädte tätig. Außerdem geleitet er auch private Gruppen zu besonderen Ereignissen durch die Historie. In das Kostüm eines Nachtwächters schlüpft Armin Rahmann, Mitglied der „Deutschen Gilde der Nachtwächter, Türmer und Figuren e. V.“, seit 2005 nun immer im Winter bei seinen Stadtführungen. Historische Aufgabe des Nachtwächters war, nachts durch die Stadt zu gehen. Er warnte die schlafenden Bürger vor Feuern, Feinden und Dieben, überwachte das ordnungsgemäße Verschließen der Haustüren und Stadttore. Er sagte die Stunden an und hatte sogar das Recht, verdächtige Personen anzuhalten. Zur typischen Ausrüstung gehörten eine Hellebarde, eine Laterne und ein Horn. Das Kostüm bleibt bis heute dem Original erhalten, wer dabei sein will, ist zu den historschen Stadtführungen willkommen.

148

Herbst 2017 · top magazin RUHR

Armin Rahmann schlüpft in der Wintersaison bei seinen Stadtführungen durch Kettwig in das Kostüm des historischen Nachtwächters

Treffpunkt ist der Märchenbrunnen am Marktplatz Kettwig – in der bevorstehenden Nachtwächter-Saison an folgenden Terminen: • Samstag, 14.10.2017, 19.30 Uhr, danach Grünkohlessen im „Thetis“. • Samstag, 28.10.2017, 18 Uhr, offene Nachtwächterführung. • Samstag, 11.11.2017, 18 Uhr, danach „Brunnen-Café“. • Samstag, 23.12.2017, 17.30 Uhr, anschließend Glühweintrinken in der „Stiege“. • Samstag, 13.01.2018, 17.30 Uhr, danach „Am Eck“. • Samstag, 17.02.2018, 18 Uhr, anschließend ins „Parlament“. • Samstag, 10.03.2018, 19 Uhr, danach spanischer Abend im „Tapas con Vino“. • Samstag, 24.03.2018, 18 Uhr, offene Nachtwächterführung. Außer bei den offenen Nachtwächterführungen ist eine Anmeldung erforderlich, Telefon 02054/18811.


Ruhrrevier

Wind wird Watt. Energie wird innogy.

innogy.com Herbst 2017 ¡ top magazin RUHR

149


Ruhrrevier

Klarer Wettbewerbsvorteil: Der Einzige sein. Der neue Panamera 4 E-Hybrid Sport Turismo. Bestellbar bei uns im Porsche Zentrum Essen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Porsche Zentrum Essen Gottfried Schultz Sportwagen GmbH & Co. KG Altendorfer StraĂ&#x;e 52 45143 Essen Tel. 0201 63400-0 www.porsche-essen.de

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km): kombiniert 2,6; CO2-Emissionen kombiniert 59 g/km; Stromverbrauch kombiniert 15,9 kWh/100 km

150

Herbst 2017 ¡ top magazin RUHR

Profile for Top Magazin

Top Magazin Ruhr Herbst 2017  

Top Magazin Ruhr Herbst 2017  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded