Page 1

Ausgabe 3 | 22. Jahrgang Herbst 2016 | 4,– € | 65031

D A S

L I F E S T Y L E - M A G A Z I N

F Ü R

D I E

R E G I O N

BONN

lebensart

Neubau Neub

hinter alten Mauern hinter wirtschaft

Sharing Economy genuss

Street Food

mit Fernweh-Garantie top-magazin-bonn.de 4194988504004

0 0 5 0 3

Top SommerNacht

Verrückt-fröhlicher GalaAbend im neuen GOP


Das Unmögliche ist kein Fakt. Sondern nur eine Meinung. Der neue Panamera 4S Diesel. Ab sofort bestellbar bei uns im Porsche Zentrum Bonn. Wir freuen uns auf Sie. Porsche Zentrum Bonn Fleischhauer PZ GmbH Brühler Straße 2 53119 Bonn Tel.: +49 228 41010-0 Fax: +49 228 41010-914 www.porsche-bonn.de

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km): innerorts 7,9 · außerorts 5,9–5,8 · kombiniert 6,8–6,7; CO2-Emissionen: 178–176 g/km


editorial

Liebe Leserinnen und Leser! Auch wenn wir unten so entspannt in die Kamera lächeln… eigentlich fühlen wir uns ziemlich gerädert. Unsere Herbstausgabe – ein ganz schön dickes Ding – hat uns bis zum Schluss auf Trab gehalten. Jetzt, wo alles geschafft ist, sind wir uns natürlich einig: Es hat sich gelohnt! Immerhin halten Sie gerade 180 abwechslungsreiche Seiten in den Händen, prall gefüllt mit bemerkenswerten Menschen, kurzweiligen Themen und spannenden Events – aus der Region sowie darüber hinaus. Gleich zu Beginn erwartet Sie eine opulente Bildstrecke der fünften Top Sommer-Nacht. Die Stars der 120 Fotos: Partner, Kunden und Freunde des Verlags. Sie waren unserer exklusiven Einladung in das frisch eröffnete GOP Varieté-Theater Bonn gefolgt und erlebten einen einzigartigen Abend mit faszinierendem Showprogramm, kulinarischen Genüssen und konstruktiven Gesprächen. Schließlich waren sie nicht nur zum Feiern, sondern auch zum Netzwerken gekommen. Ob auf einem der vielen Top-Events oder im ereignisreichen Redaktionsalltag: Das Reizvollste an unserem Job sind zweifellos die Menschen, die uns auf dem Weg zum fertigen Magazin begegnen. Einige möchten wir Ihnen auf den kommenden Seiten vorstellen. Darunter zum Beispiel Ela T., eine begnadete Sängerin aus Bornheim, die bald den ganz großen Durchbruch schaffen könnte. Oder SolarWorld-Vorstandsmitglied Colette Rückert-Hennen, die uns im Rahmen des neuen Interviewformats „Frauen im Chef­sessel“ Rede und Antwort stand. Im Lifestyle-Feature öffnet Ihnen Architekt David Fröde die Türen zu seiner umgebauten Scheune. Dr. Nils Thiessen ermöglicht Einblicke ins SkillsLab des Universitätsklinikums Bonn. Ihnen und all den anderen Menschen, die unser Magazin jedes Mal aufs Neue mit Leben füllen, möchten wir von ganzem Herzen danken. Dazu gehören auch die vielen engagierten Helfer im Hintergrund: unsere Organisationsfee Janina Wallenfang, unser Grafiker Niels Tappe, unsere Fotografen und freien Redakteure. Auch Ihnen gebührt ein dickes, fettes Dankeschön!

TÜV Rheinland in Bonn. Ihr starker Partner für Ihr Fahrzeug und Ihre Sicherheit. Unsere Serviceleistungen: ƒ Hauptuntersuchung mit Prüfung des Abgasverhaltens ƒ Sicherheitsprüfung für Nutzfahrzeuge ƒ Gasprüfung für Wohnwagen und Wohnmobile ƒ Gasprüfung für gasbetriebene Fahrzeuge ƒ Gebrauchtwagen-Check ƒ Proficheck ƒ UVV an Fahrzeugen ƒ EG/ECE-Übereinstimmungsbescheinigungen für Export ƒ Schaden- und Wertgutachten ƒ Unfallgutachten Kostenlose Terminvereinbarung: unter www.tuv.com/termin oder Tel. 0800 8838 8838 Ihre TÜV Rheinland Prüfstelle Bonn: An der Burg Medinghoven 14 53123 Bonn

David Jacobsen, Partnermanagement

Marcus Bail, Herausgeber

Hannah Welp, Chefredakteurin

Timo Kazmierczak, Herausgeber und Verleger

3


WAS ZÄHLT SIND

HARMONIE, RUHE

UND SIE.

Be iconic! USM repräsentiert Ihren persönlichen Lebensstil: eine Design-Ikone, die Individualität und Unabhängigkeit ausdrückt.

#usmmakeit yours

BüroConcept + RaumDesign · Strotmann OHG www.bueroconcept.de · info@bueroconcept.de Brüdergasse 31 · Belderberg 9 + 2 · 53111 Bonn Tel.: 02 28 - 60 44 6-0 · Fax: 02 28 - 60 44 6-66 BüroConcept + RaumDesign · Strotmann OHG www.bueroconcept.de · info@bueroconcept.de Brüdergasse 31 · Belderberg 9 + 2 · 53111 Bonn Tel.: 02 28 - 60 44 6-0 · Fax: 02 28 - 60 44 6-66


www.usm.com


inhalt

46

14

42

Inhalt

14

Top Magazin Bonn 3|2016

Top Thema Top Sommer-Nacht – verrückt-fröhlicher Gala-Abend im neuen GOP

Top Menschen

34

Menschen – Ereignisse und Veranstaltungen aus Bonn und der Region

42

Nachgefragt – Ela T. im Interview

62

Top Lebensart

46

Landleben 2.0 – Neubau hinter alten Mauern

58

Must Haves – top living

62

Must Haves – top fashion

68

top für Bonn – Die Lifestyle-Messe der Region

Top Wirtschaft

72

Sharing Economy – teilen, tauschen, leihen

76

Ratgeber Recht – Vorsicht vor der Vorsorgevollmacht

88

Frauen im Chefsessel – Colette Rückert-Hennen, SolarWorld

96

Wirtschaftsgespräche – Unternehmen im Fokus

72

Top Gesundheit

100 Freundliche Untermieter – was unsere Darmflora leistet 124 Einblicke – SkillsLab des Uniklinikums Bonn 128 Körper und Seele im Gleichgewicht

100 6

Herbst 2016 · top magazin BONN

88


#untaggable Der neue Audi Q2 ist ein urbaner Charakter. Selbstbewusst im Auftritt. Ein Typ mit Ecken und Kanten, der sich gerade darĂźber definiert, eigentlich undefinierbar zu sein. Eben #untaggable.

Alle Angaben basieren auf den Merkmalen des deutschen Marktes.

Jetzt gleich bestellen.

Heinrich Thomas GmbH & Co. KG, Audi Sport | Audi e-tron Partner, KĂśnigswinterer Str. 444, 53227 Bonn, Tel.: 02 28 / 44 91-1 20, info@auto-thomas.de, www.auto-thomas.de/audi


WERTVOLL,

EDEL UND ZEITLOS SCHÖN

Handgeknüpfte Orientteppiche verwandeln moderne Wohnräume in ein gemütliches Zuhause.


VERKAUF WÄSCHE WERKSTATT Kamran Makhdoumi (Geschäftsführer), Svenja Märtin (Künstlerin), Ali H. Karimi (Sachverständiger)

Römerstr. 197 · 53117 Bonn-Castell Tel.: 0228 - 88 65 362 www.orientteppich-castell.de


inhalt

132

128

Inhalt

Top Magazin Bonn 3|2016

Top Freizeit

134

132 Kollege Hund – Hunde im Büro 134 E-Mobility – Tanken an der Steckdose

148

Top Kultur 146 Lesetipps für verregnete Herbsttage 148 KultTour – Terminkalender für Bonn und die Region 154 Top Talk – Ausnahmegastronom und Buchautor Jean-Marie Dumaine 156 Face Value – Welchen Wert hat unser Gesicht?

Top Genuss

158 Fernwehrezepte – Street Food International 170 Gastro News – Neues aus der Gastronomie 174 Top Gastro Guide – Restaurants in Bonn und der Region

Top Rubriken

3

Editorial

6

Inhalt

178 Impressum

154 158

146

10

Herbst 2016 · top magazin BONN


ahoi! b a y r i s c h

01. Oktober 2016 WILLKOMMEN AN BORD: Feiern Sie mit uns ein ausgelassenes Oktoberfest mit Live-Musik auf der MS Godesia

Karten unter: bonn@top-magazin.de


TOP AHOI!

MIT DABEI:

Boore

Das Top Magazin Bonn und LuPe-Events laden zu DER neuen Veranstaltungsreihe auf dem Rhein. Für jedes Top-Ahoi-Event werden wir uns ein neues Motto überlegen. Den Anfang macht: „bayrisch“ – ein ausgelassenes Oktoberfest in Dirndl und Lederhose auf der MS Godesia. Zur Verfügung stehen Sitz- oder Stehplätze auf dem Live- sowie dem Partydeck. Im Eintrittspreis (ab 29 Euro) sind ein warmes Jausenbrett sowie jede Menge Live-Acts enthalten.

inkl. warmem Jausenbrett

Domstürmer

Ablegeort: Beginn: Eröffnung: Fahrzeit:

Kennedybrücke 18.00 Uhr 19.00 Uhr (Fassanstich) 20.00 Uhr bis ca. 23.00 Uhr

begrenztes Kartenkontingent ab 29,– Euro Original Drachenfelser Musikanten

Karten bestellen unter: bonn@top-magazin.de Aktuelle Infos unter: facebook.com/topmagazinbonn

www.top-magazin-bonn.de

SAVE THE DATE: ent nächstes Top-Ahoi-Ev am 17.12.2016


menschen

5. Top Sommer-Nacht

Ein verrückt-fröhlicher Gala-Abend im neuen GOP Für einen berauschenden Abend Anfang September hatten Partner, Kunden und Freunde des Top Magazin Bonn das frisch eröffnete GOP Varieté-Theater ganz für sich alleine. Unsere mittlerweile 5. Top Sommer-Nacht lockte mit einer faszinierenden Show, kulinarischen Genüssen und unzähligen Gelegenheiten für gute Gespräche.

E

twas schrill, ganz schön schräg und wunderbar surreal: Plüfoli, die Eröffnungsshow des GOP Varieté-Theaters Bonn, verzaubert mit einer verrückt-fröhlichen Mischung aus Clownerie, Live-Musik und atemberaubender Artistik. Die Gäste unserer Top Sommer-Nacht gehörten zu den Ersten, die sich die Inszenierung des neuen Bonner Entertainment-Highlights anschauen durften. Zu den Kunstgenüssen gesellten sich Genusskünste in Form eines exklusiven 3-Gänge-Menüs.

Vor und auch nach der Show blieb ausreichend Zeit für angeregte Gespräche – mit alten Freunden und neuen Geschäftskontakten. Der Wettergott bescherte uns und unseren Gästen einen lauen Sommerabend, den viele bis spät in die Nacht im Innenhof des GOP verbrachten. Wer mochte, leistete Rick in der Piano Bar Gesellschaft. Er gab keine klassische Pianomusik, sondern Welthits zum Mitswingen und Mitsingen zum Besten. Die Playlist konnten alle durch Zuruf ihrer Lieblingssongs mitbestimmen.

Neben dem engagierten GOP-Team kümmerten sich auch zahlreiche Sponsoren um das Wohl unserer Gäste. Sie schenkten Crémant, Wein, Cocktails, Bier sowie Kaffee aus. Sie sorgten für eine stilvolle Blumendekoration oder spendierten Schokolade, Eiscreme, Zigarren und Whiskey. Ihnen allen gebührt an dieser Stelle ein herzlichster Dank! HW n

Fotos: Uwe Vogt, Gottfried Pelzer

Hießen ihre Gäste willkommen: Marcus Bail (Top Magazin Bonn), Julia Feirer (GOP.), Timo Kazmierczak (Top Magazin Bonn)

14

Herbst 2016 · top magazin BONN


menschen

Angela und Horst Menzel (beide Porsche Zentrum Bonn)

Nicole Bonnie (Europäisches Parlament), Jürgen Winterwerp (SWB Energie und Wasser)

Über

10.00

Leuch

0

ten

Christoph und Anja Kappes (beide C. K. Die Erlebnisgastronomie)

Beratung Lichtplanung Leuchten aller Art Elektro-Service

Judith Spohr (Engel & Völkers Bad Honnef), Michael Spohr (Engel & Völkers Bonn)

Wir sind Stützpunkthändler der Marken Artemide | BEGA | Bruck | Foscarini | Glashütte Limburg | Nimbus | Occhio | Oligo und viele mehr... Andrea Fehr (Fehr Veranstaltungstechnik), Holger Fehr (RKG – Rheinische Kraftwagen Gesellschaft)

Werner Enzinger, Norbert Lemm (beide Enzinger Elektro – Lust auf Licht)

Wir sind seit mehr als 45 Jahren Ihr Partner für Beleuchtung und Elektroinstallation. Wir planen individuelle, speziell auf Ihr Objekt abgestimmte Lichtlösungen. Wir bieten Funktionalität und modernste Lichttechnik in zeitlos anspruchsvollem Design.

Anne Beikircher (Künstlerin), Konrad Beikircher (Kabarettist und Autor)

Enzinger Elektro GmbH Drachenburgstr. 2 - 6 53179 Bonn Tel.: 0228 / 94 38 00 Fax: 0228 / 93 38 0-10 info@lustauflicht.de info@elektro-enzinger.de

Auron Dodi (Deutsche Welle), Ervis Gega (Klassische Philharmonie Bonn)

Unsere Öffnungszeiten: Mo. – Fr.: 9.00 Uhr – 19.00 Uhr Samstag: 9.00 Uhr – 16.00 Uhr Parkplätze direkt am Haus

www.elektro-enzinger.de

www.lustauflicht.de Rico Fenoglio (Wanted), Marlies Stockhorst (Festausschuss Bonner Karneval)

Fiona, Rebecca und Peter Achenbach (alle Gut Wintermühlenhof)

15

Besuchen Sie die größte Leuchtenausstellung in Bonn. Erleben Sie 10.000 Lichtideen von 400 namhaften Herstellern auf 1.700 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Lassen Sie sich von unserer Leuchtenvielfalt inspirieren.


menschen

Karin und Jürgen Schneider (beide Betten & Dekorationen Schneider)

Hans-Joachim Fandel (Klangwelle Bonn), Barbara Fandel (Beethoven Hotel), Hans-Wilhelm Eichholz (Klangwelle Bonn)

Daniel und Leila Reiffert, Fernanda von Sydow, Philipp Reiffert (alle Reiffert Goldschmiede)

Karsten Heese (Volksbank Immobiliencenter Bonn Rhein-Sieg), Niels Tappe (Top Magazin Bonn)

Manfred Rademacher, Claudia Tischendorf (beide Valentin Schmitt), Alexander Racky (Bellini Bar Bonn)

Frank und Claudia Weber (beide La Linea)

Christian Buge, Torsten Knust (beide Bilfinger Profimiet)

16

Herbst 2016 · top magazin BONN

Wilfried Thünker (Der Thünker – Business Center)

Dirk, Christa, Anke und Georg Vögeli (alle Karosserie & Lackier Centrum Vögeli)

Juliane Borghorst (TraumKonzept Bonn und Köln)


menschen

Dr. Daniel Sattler (Beta Klinik Bonn), Doreen Sattler (Beta Humanitäre Hilfe)

Martina Sondermann (Text & Konzeption), Jens Frisch (Frisch Media)

Patrick Söhngen (Sound Design Tontechnik), Hannah Welp (Top Magazin Bonn)

Jürgen Bruder, David Jacobsen (beide Top Magazin Bonn)

ich trage eberz. brillen fürs ich

Frank Thelen, Investor und Charakterkopf

Oliver und Jasmin Coppeneur (beide CCC Confiserie Coppeneur et Compagnon)

koblenzer str. 35 | 53173 bad godesberg telefon +49 (0)228.36 50 30 telefax +49 (0)228.36 50 31

Sascha Erdbories, Regina Pütz (beide Pin-up Bowling Bornheim)

info@optik-eberz.de www.optik-eberz.de 18

Jutta und Joachim Thriene (beide Eventservice 7gebirgszelte)


menschen

Dirk Müller (Dirk Müller Gebäudedienste)

Hendrik Brock (Rheinland Akustik), Richard Schmitz (Schmitz Baukunst), Lutz Persch (Metro Cash & Carry Deutschland), Roland Nenzel (eventworX), Marc Jakobs (Sharp Business Systems Deutschland)

Anne Möller (Udelhofen Immobilien), Nadine Kazmierczak (Top Magazin Bonn)

Robert Mormina, Stavroula Papadopoulou, Herbert Parthon (alle M-Caffe Bonn)

Besuchen Sie unsere große FliesenAusstellung!

Christian-Lassen-Straße 6 53117 Bonn www.schmidt-rudersdorf.de


menschen

Daniela Böhme (Klosterkirche Hennef), Evelyn Friedrich (Die Kontaktbörse), Eva Poerters (PA-Rheinland), Tamae Meixner (meixner&friends)

Stefan Raetz (Bürgermeister Stadt Rheinbach)

Susanne Speh-Kirschbaum (Lesezirkel West), Christian Speh (a-paxx Personalmanagement)

Sebastian Kehl, Mahlyn Mißmahl (beide Kehl Event)

Tom Alfter, Roland Gotthardt (beide T & R räumegestalten)

Julius Tang, Nico Kalf (beide Oldtimercentrum Bonn)

Simone Busch (Bed&Breakfast Haus am See), Sascha Busch (BonnGas Busch)

Jens Kleemann, Michael Heina (beide RKG Power Rent)

20

Herbst 2016 · top magazin BONN


AIGNER SHOP BONN M A R K T 3 8 - 4 0 | 5 3111 B O N N | T E L . + 4 9 2 2 8 6 5 4 5 2 0 AIGNERMUNICH.COM #AIGNERicons


menschen

passione per gelati dal 1991

Gitta Blömer-Gussone, Michael Gussone (Meyer-Köring Rechtsanwälte)

Ellen Sistermann (General Reinsurance), Dr. Oliver Hofmann (HNO Praxis Dr. Hofmann)

Lars Klein (Technosign)

Eisspezialitäten für private Feiern & Events

CAFÉ & BAR

EIS-

Werner Bungert (Sleeping Art)

Manufaktur Eiswagen

Perfektes „Wein Doch“-Gesicht: Sinja Meinert (Wein Doch!), Hannah Welp (Top Magazin Bonn), Daniel Agbedor (Wein Doch!)

Besuchen Sie uns in Poppelsdorf oder genießen Sie unseren mobilen Eisservice in der Rheinaue! Like us!

Clemens-August-Straße 65

Milca und Jan Künster (beide Atelier Künster)

Täglich 9 - 22 Uhr T. 0228 - 220330 info@granatella-eis.de

22

Marius Macion, Claudia Mahr (beide Auto Thomas)


menschen

Mark Schüler, Stefan Oebel (beide Premium Drive)

Michael und Rita Eberz (eberz feine augenoptik), Ondina und Reiner Huthmacher (beide Gothaer Versicherungen – Bezirksdirektion Reiner Huthmacher)

Dirk Scharpenberg (Baron & Earl)

Jens Kleemann (RKG Power Rent), Hendrik Lehmbrock, Thomas Ruland (beide RKG Rheinische Kraftwagen Gesellschaft), Michael Heina (RKG Power Rent)

Georg Gerstenberg (Arena Vertikal)

DER NEUE JAGUAR F-PACE.

Inspiriert von der Konzeptstudie C-X17, verkörpert der neue F-PACE die Jaguar DNA in Reinkultur: legendäre Performance, atemberaubendes Handling und einzigartigen Komfort. Zudem verbindet er Funktionalität mit maximalem Fahrspaß und beeindruckender Effizienz.

LA LINEA FRANCA KFZ-HANDELS GMBH Christian-Lassen-Str. 1, 53117 Bonn, Tel.: 0228 55910-23, E-Mail: info@lalinea.de, www.lalinea.de

Mehr Informationen zu Jaguar Care unter: www.jaguar.de/JaguarCare

Kraftstoff verbrauch in l/100 km: 12,2–5,7 (innerorts); 7,1–4,5 (außerorts); 8,9–4,9 (komb.); CO2-Emissionen in g/km: 209–129; CO2-Effizienzklasse: E–A; RL 80/1268/EWG. Abbildung zeigt Sonderausstattung.


menschen

Thomas Lenz (Alienus-Mediaconsulting)

Marcus Bail (Top Magazin Bonn) Özlem Doger-Herther (RPR1./bigFM)

Borys Bommel (Fotograf), Rosi Titzmann (Friseur Titzmann)

Sabine Kühlwetter Meiers (Sabine.Kühlwetter Meiers), Jürgen Peters (Geh/meinsam)

Hendrik Lehmbrock (RKG Rheinische Kraftwagen Gesellschaft), Carmen Holinka (Chiroplus)

Alexander Thelen (Golf Club Schloss Miel), Timo Kazmierczak, Marcus Bail (beide Top Magazin Bonn)

Bernd Kranz, Melanie Kranz, Rüdiger Kranz, Alexandra Paus (alle Kranz Parkhotel Siegburg)

24

Herbst 2016 · top magazin BONN

Jeannine Gebauer (Top Magazin Bonn), Axel Fassbender (Dirk Müller Gebäudedienste), Petra Amtenbrink (Wohnphilosophie)


menschen

Günter Kolvenbach (Driver Center Bonn)

Dominique Hahn, Sanpha Kabia (beide U. E. Productions), Robin Khan (RK Photography), Pauline Suchanek (Modeldistrict), Fahrid Ramezanzadeh (Shakers – American Bar & Restaurant), Robel Abraham (DJ Robster), Ilhan Günay (Restaurant Limao)

Peter Hesselmann (Metro Köln), Petra Hesselmann

Paul Markus (Sportfabrik)

Magdalena Nitz, Alexander Pröbstl (beide Universitätsklinikum Bonn), Elisa Pröbstl

26

Herbst 2016 · top magazin BONN

Stolz auf ihren Sohn: Elisabeth Kazmierczak mit Timo Kazmierczak (Top Magazin Bonn)

Dr. Benjamin Seibt (Dr. Seibt Genomics), Hans und Heike Nagel, Rudolf Stockey (alle Stockey Industrievertretungen), Sandra Calmund (IKK classic), Martin Teichman (Physiotherapie Teichmann)


menschen

Maria Liebig (Mensch & Immobilie)

Magdalena Borowski (Continuum Gallery), Peter und Fiona Achenbach (beide Gut Wintermühlenhof)

Bernhard Schaaf (Unternehmensathleten)

Lisa H. und Ali H. Karimi, Kamran und Elli Makhdoumi (alle Orientteppich Castell)

Linda Ha, Monir Niazmand (beide Makiman – Asian Food)

Philipp Suchan (Ameron Hotel Königshof), Zeyna Saba (Hochkreuz Augenklinik), Johann F. Saba (Universitätsklinikum Bonn) Marcus Bail (Top Magazin Bonn), Markus Herbst (Top Magazin Augsburg), hinter der Kamera: Top-Fotograf Gottfried Pelzer

Genießen Sie Kurzurlaub unter Palmen! Neue Saunaträume werden wahr! OKTOBER 2016

MEIN PARADIES. UNTER PALMEN. Erleben Sie Urlaub mit Südseefeeling im wohl schönsten und größten karibischen Palmenparadies Deutschlands mit mehr als 500 echten Südseepalmen und zahlreichen, faszinierenden Saunen, Whirlpools und Gesundheitsbecken. THERMEN & BADEWELT EUSKIRCHEN, Thermenallee 1, 53879 Euskirchen, Tel.: 02251-1485-0, www.badewelt-euskirchen.de


menschen

Die Top-Unternehmer unter sich: Dirk Vögeli (Karosserie & Lackier Centrum Vögeli), Manfred Limbach (Limbach-Secur Sicherheitstechnik), Richard Schmitz (Schmitz Baukunst), Reiner Huthmacher (Gothaer Versicherungen – Bezirksdirektion Reiner Huthmacher)

Manuel Wichterich (Body Street), Hannah Welp (Top Magazin Bonn)

Myriam Dieckhoff (Zahnarztpraxis Myriam Dieckhoff), Thomas Mroch (Immobilienkontor Mroch & Newman), Sonja Lachmann (Aigner Shop Bonn), Gabriela Newman (Immobilienkontor Mroch & Newman)

Nadine und Timo Kazmierczak (beide Top Magazin Bonn)

Anne Beikircher (Künstlerin), Jörg Stricker (Kameha Grand Bonn)

28

Herbst 2016 · top magazin BONN

Thomas Hetzer (Porsche Zentrum Bonn)


Andere schließen in der Region Bonn. Wir bleiben. Lernen Sie die Vorteile unseres kostenlosen Girokontos direkt in einem persönlichen Beratungsgespräch kennen.*

* Unsere Filialen in der Region Bonn: Bonn, Telefon 0228 601-0 Bonn-Beuel, Tel. 0228 94685-0   Bonn-Duisdorf, Tel. 0228 97849-0 Bonn-Tannenbusch, Tel. 0228 98846-0

Bad Godesberg, Tel. 0228 8304-0 Bad Honnef, Tel. 02224 9423-0 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Tel. 02641 7594-0

Sankt Augustin, Tel. 02241 9254-0   Rheinbach, Tel. 02226 9203-0 Siegburg, Tel. 02241 5491-0   Euskirchen, Tel. 02251 9555-0   Hennef, Tel. 02242 9244-0   Zülpich, Tel. 02252 83523-0             Troisdorf, Tel. 02241 8725-0  

Wir freuen uns auf Sie! Mehr Informationen unter www.commerzbank.de

*‰Kostenlos nur bei privater Nutzung und ab mind. 1.200 € monatl. Geldeingang, sonst 9,90 € je Monat, und belegloser Kontoführung, sonst 1,50 € je Inlands-/SEPA-Überweisung. Zahlung 50 € bei Nichtgefallen erst nach regelmäßiger Kontonutzung über mind. 1 Jahr (mind. 5 monatl. Buchungen über je 25 € oder mehr) und nachfolgender Kontokündigung unter Angabe von Gründen binnen 15 Monaten nach Kontoeröffnung.


menschen

Timo Kazmierczak (Top Magazin Bonn)

Julia Hoffmann, Julia Feirer (beide GOP.)

Ein Top-Team: David Jacobsen, Niels Tappe, Hannah Welp, Janina Wallenfang, Timo Kazmierczak, Marcus Bail

Alles im Fokus: Top-Fotograf Uwe Vogt

30

Herbst 2016 · top magazin BONN

Auron Dodi (Deutsche Welle), Magdalena Borowski (Continuum Gallery), Fiona Achenbach (Gut Wintermühlenhof), Ervis Gega (Klassische Philharmonie Bonn), Peter Achenbach (Gut Wintermühlenhof)


Dank an die Sponsoren und Partner: Hermann Wittenburg (Radeberger Gruppe), Daniel Agbedor (Wein Doch!), Julia Feirer (GOP.), Timo Kazmierczak, Marcus Bail (beide Top Magazin Bonn)

FĂźrstenstraĂ&#x;e 3 | 53111 Bonn Telefon 0228 76980060 info@flamant-bonn.de www.flamant-bonn.de 31


menschen

Jürgen und Mario Briem, (beide Wein Cabinet Briem)

Stößchen: Philipp Reiffert (Reiffert Goldschmiede), Roland Gotthardt (T & R räumegestalten), Daniel Reiffert (Reiffert Goldschmiede), Daniel Agbedor (Wein Doch!)

Jörg Neugebauer (HUK-Coburg), Markus Herbst (Top Magazin Augsburg)

Julia Eicher (Bonner Pfeiffen- & Cigarrenhaus) präsentierte Zigarren- und Whiskey-Spezialitäten.

Marcus Bail (Top Magazin Bonn), Eva Poerters (PA-Rheinland)

32

Herbst 2016 · top magazin BONN

Alexander Knauss (Meyer-Köring Rechtsanwälte), Hannah Welp (Top), Christoph Kurpiers (Kurpiers-Pirschel-Manderscheid Steuerberatung)

Doreen Sattler (Beta Humanitäre Hilfe), Dr. Daniel Sattler (Beta Klinik Bonn)

Andrea und Guido Tannenbaum (V+R Immobilien Gesellschaft), Ela T. (Sängerin)


menschen

PS-starke Begrüßung: Porsche Zentrum Bonn und Auto Thomas präsentierten ihre sportlichen Highlights.

Erbil Türkdamar, Kirstin Schlimock (beide Hochkreuz Augenklinik), Dr. Rosa Santos-Aguirre (Lukas Krankenhaus Neuss), Dr. Patrick Ferdinand (Augenarztpraxis Dr. Ferdinand)

Lutz Persch (Metro Cash & Carry Deutschland), Hermann Wittenburg (Radeberger Gruppe), Markus Kissener (Kisseners Gartenmarkt), Hendrik Brock (Rheinland Akustik), Walter G. Raderschall (Bonnkapital)

Sagen Danke: Timo Kazmierczak, Marcus Bail (beide Top Magazin Bonn), Julia Feirer (GOP.)

W I R D A N K E N U N S E R E N PA RT N E R N U N D S P O N S O R E N

DIE EXPERTEN RUND UMS AUTO! KAROSSERIE ✓ LACKIERUNG ✓ MECHANIK ✓ REIFEN ✓

Herbst 2016 · top magazin BONN

33


menschen

Rheinhoch7-Finale auf

M

it einer stimmungsvollen Bigband-Gala des Sängers und Entertainers Tom Gaebel ist die erste Saison des neuen Rheinland Musik Festivals erfolgreich zu Ende gegangen. Rund 400 Gäste besuchten das Open-Air-Konzert vor der fürstlichen Kulisse des Schlosses Miel. Tom Gaebel überzeugte mit seinem Frank-Sinatra-Programm, das neben den großen Klassikern auch weniger bekannte, aber nicht minder reizvolle Titel des

legendären US-Sängers beinhaltete. Im ersten Festivaljahr startete Rheinhoch7 mit einer Reihe von vier Konzerten. Neben der Bigband-Gala bot das Programm ein kabarettistisches Stimmenduell mit Les Brünettes und 6-Zylinder in Bad Neuenahr-Ahrweiler, ein Kammermusikkonzert mit dem Hornisten Felix Klieser bei Steinway & Sons in Düsseldorf sowie einen Auftritt von Max Mutzke in Begleitung des Streichquintetts MIKIs Takeo-

ver! Ensemble in der BMW Niederlassung Bonn. „Unser Ziel war es, mit diesen Auftaktveranstaltungen einen ersten Einblick in die Rheinhoch7-Welt zu geben“, sagen Festivalgründer Sebastian Simons und Geschäftsführer Andreas Reichel. Zwischen Düsseldorf und Koblenz möchten die beiden von nun an jährlich die Region mit ihrem Festivalformat bereichern. Im Fokus der Rheinhoch7-Reihe sollen vor allem Klassik und Jazz stehen. n

Fotos: Ulrich Dohle

Schloss Miel

Zum Jubiläum knallten die

M

it einem gemütlichen Get-Together inklusive Sektumtrunk feierte das Team von Kröber Hören + Sehen sein 80-jähriges Bestehen. Neben Kunden und Freunden war auch die ein oder andere

34

Herbst 2016 · top magazin BONN

Bonner Größe unter den Gästen. Als engagierter BSC-Sponsor terminierten die zwei Generationen des Kröber-Familien­ unternehmens die Feierlichkeiten so, dass sie parallel zur Saisoneröffnung und

Mannschaftsvorstellung des Sport-Clubs auf dem benachbarten Friedensplatz stattfanden. Natürlich ließ es sich der BSC-Vorstand nicht nehmen, auf der Jubiläumsparty vorbeizuschauen. n

Fotos: Johann F. Saba

Sektkorken


anzeige | menschen

Eierlikör an der Hotelbar

E

ine große Ehre für das Luxus-Hotel Kameha Grand: „Panikrocker“ Udo Lindenberg war samt kompletter Crew vier Nächte zu Gast. „Er ist in der Hero Suite abgestiegen“, verriet Julian Teske, Marketing Manager. „Er hat die Nächte gerne an unserer Bar gefeiert. Natürlich waren wir vorbereitet und hatten Eierlikör und seine Lieblings-Zigarren am Start.“ Natürlich ließ es sich das Team nicht nehmen, dem 70-jährigen anzubieten, dass er sich gerne

Selfie-Alarm: Kameha-Geschäftsführer Norbert Rath mit Stargast Udo Lindenberg

Schwind

mit neuer Führung

A

nfang August hat Felix Warstat die Geschäftsführung der Bonner Kreativagentur Schwind übernommen – ein gebürtiger Siegburger mit internationaler Marketing-Expertise. Inhaber André Schwind, der sein Unternehmen über 25 Jahre geleitet hat, unterstreicht, welche Bereicherung der Teamzuwachs für Agentur und Kunden sein wird: „Felix ist ein Vollblut-Marketer, der neben seinem hervorragenden Know-how den nötigen unternehmerischen Mut, Willen und enormes Engagement mitbringt. In meiner neuen Rolle, habe ich nun endlich den Freiraum, mich auf Strategie und Kreation zu konzentrieren, was ich persönlich als großen Luxus empfinde.“ Gemeinsam möchten der Marketingexperte und der Kreativkopf in die digitale Zukunft starten: „Schwind 2.0“. n

Neu-Geschäftsführer Felix Warstat und Agenturgründer André Schwind

bei ihnen einmieten darf, sollte er irgendwann seinen Dauerwohnsitz im Hamburger Atlantic-Hotel aufgeben wollen. Trotz aller Geheimhaltung konnten ein paar Fans den Aufenthaltsort ihres Idols herausfinden und sich vor dem Hotel positionieren. „Udo war total lieb, hat Selfies gemacht und Autogramme gegeben“, freuten sie sich. Natürlich bekam Kameha-Geschäftsführer Norbert Rath auch ein Erinnerungs-Selfie. n


menschen

Ständchen für

D

ie Vorbereitungen für den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven im Jahr 2020 laufen auf Hochtouren. Ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk hat sich Bonner Pianistin Susanne Kessel überlegt: Sie hat 250 Komponisten beauftragt, ein Ständchen für Beethoven zu schreiben. Darunter etwa Helmut Zerlett (Ex-Bandleader der Harald Schmidt Show), der Bonner Pianist Marcus Schinkel sowie David-Bowies-Keyboarder Mike Garson. „Ich war immer ein großer Bowie-Fan“, sagt Susanne Kessel, „und als

Pianistin habe ich mich natürlich schnell für seinen Keyboarder interessiert.“ Dieser ist in den USA ein großer Star Projektinitiatorin Susanne Kessel und es schien zunächst gar nicht so leicht, an ihn ranzukom- vorliegen. Er war total gerührt, dass ich men. Ein Komponist konnte jedoch seine ihn angefragt habe, da er Beethoven sehr Mail-Adresse vermitteln und dann ging al- verehrt.“ Die Ständchen sind als Teil der les ganz schnell: „Ich habe ihn angemailt großen Beethoven-Geburtstagsfeier geund vom Beethoven-Projekt berichtet“, er- plant, sollen aber auch als Buch gedruckt innert sich die Projektinitiatorin. „Bereits werden – damit Menschen auf der ganzen drei Tage später hatte ich drei Vorschläge Welt sie spielen können. n

Ludwig 2016

ehrt Mittelständler der Region

Ü

ber den Ludwig 2016 für das beste mittelständische Unternehmen im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg durfte sich diesen Sommer die Gilgen’s Bäckerei & Konditorei GmbH & Co. KG aus Hennef freuen. Ausgerichtet wurde der regionale Wettbewerb von der IHK Bonn/RheinSieg und der regionalen Servicestelle der Oskar-Patzelt-Stiftung (OPS), SC Lötters aus Bonn. „Die Entscheidung ist nicht leichtgefallen, aber das Ergebnis war eindeutig: Gilgens‘s hat herausragende Leistungen in den Bereichen Gesamtentwicklung, Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung,

36

Herbst 2016 · top magazin BONN

Innovation, Service, Kundennähe, Marketing sowie regionales Engagement gezeigt“, sagte IHK-Präsident Wolfgang Grießl bei der Preisverleihung im Tanzhaus Bonn. Überzeugt hat die Jury das Konzept des Familienunternehmens, das Backen und Konditorei noch als traditionelles Handwerk versteht, sich zugleich aber durch Innovationen in den Filialen und bei den Produkten auszeichnet. „Das Brot wird noch von Hand gewirkt und die Torten werden nach alten Rezepturen hergestellt und gebacken“, stellte Laudatorin Dr. Christine Lötters für die Jury heraus.

Neben dem Gesamtsieger wurden auch weitere Unternehmen aus der Region in verschiedenen Unterkategorien geehrt: die Bechtle GmbH & Co. KG IT-Systemhaus Bonn/Köln im Bereich Wachstum, die Hotel Collegium Leoninum Nova Vita Residenz Bonn GmbH in der Kategorie gesellschaftliche Relevanz, die Act it Consulting & Services AG im Bereich besondere unternehmerische Leistung sowie Faust Drei – Das Unternehmenstheater in der Rubrik Innovation. n

Fotos: David Kremser, radekprocyk/Moenez/Fotolia.com

Beethoven


anzeige | menschen

75 JAHRE JEEP®. 75 JAHRE DAS ORIGINAL.

2

Die neuen Geschäftsführer der RKG Markenwelt Stefan Salbeck und Jens Kleemann

3

Die neue Jeep® Renegade 75th Anniversary Edition. Bei uns ab 29.995,- €.1 Über attraktive Leasing- und Finanzierungsangebote der FCA Bank Deutschland GmbH informieren wir Sie gerne. Ausstattungshighlights: - Bronzefarbene 18“-Leichtmetallräder - Bronzefarbene Exterieur- und Interieur-Akzente - MySkys® Schiebedach, modulares Dachsystem - Uconnect® LIVE Smartouch VP4 Navigation mit 6,5“-Touchscreen - Sitze aus Mesh-Stoffgewebe in Schwarz oder Sand/Schwarz mit Ziernähten in Orange Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100km) nach RL 80/1268/EWG für den Jeep® Renegade 75th Anniversary Edition 1.4 l Multi Air, 125 kW (170 PS): 6,9l/100km. CO2-Emission: kombiniert 160g/km.

Black Jack trifft Giulia I

m Rahmen einer Casino Night präsentierte das RKG-Team um die neuen Geschäftsführer Jens Kleemann und Stefan Salbeck im Sommer die neue Alfa Romeo Giulia. Im Verkaufshaus an der Bonn-Beueler Friedenstraße hatten rund 200 geladene Gäste die Gelegenheit, die viersitzige Sportlimousine aus der Nähe zu erleben. Wer sein Glück herausfordern wollte, der konnte seine Chips an den Spieltischen bei Roulette, Black Jack und Poker einsetzen. Live-Musik, Fingerfood

1

Für den Jeep® Renegade 75th Anniversary Edition 1.4 l Multi

Air, 125kW (170PS). 2

2 Jahre Fahrzeuggarantie und 2 Jahre gleichwertige Jeep®

Neuwagenanschlussgarantie inkl. europaweiter Mobilitätsgarantie der Allianz Versicherungs-AG gemäß deren Bedingungen. 3

und Cocktails vom Fachmann rundeten den Abend ab. Vom rustikalen Jeep Wrangler bis hin zur schnittigen Sportlimousine Giulia: Fiat Chrysler Automobiles vereint die Marken Jeep, Alfa Romeo, Fiat, Abarth, Lancia und Fiat Professional unter einem Dach. RKG in Bonn-Beuel ist der regionale Spezialist für Fahrzeuge dieser Hersteller. Daher wurde aus dem Firmennamen RKG Autohandel nun die RKG Markenwelt. n

AUTO BILD ALLRAD, Heft 6/16 vom 06.05.2016: Im-

portsieger in der Kategorie „Geländewagen und SUV bis 30.000Euro“.

4

OFF ROAD, Heft 8/16 vom 12.07.2016:

Platz 1 in der Kategorie „Subkompackt-SUV“.

Privatkundenangebot, gültig für nicht bereits zugelassene Neufahrzeuge Jeep® Renegade 75th Anniversary Edition bis zum 31.12.2016. Nicht kombinierbar mit anderen Angeboten. Abbildung zeign Sonderausstattung. Jeep® ist eine eingetragene Marke der FCA US LLC.

RKG Markenwelt GmbH & Co. KG

Friedenstraße 51 | 53229 Bonn-Beuel Tel.: 0228 944982-0

37

www.rkg-markenwelt.de

4


menschen | anzeige

Feiern für den

guten Zweck M

it zahlreichen Gästen aus der Gesellschaft feierte das Fachkosmetikinstitut Relax & Beauty im Sommer sein 10-jähriges Bestehen. Die Betreiberinnen Susann Muth und Gohar Afkhami richteten gemeinsam mit Geschäftspartnern eine große Charity-Veranstaltung in der Burg Niederpleis aus. Über die eingenommenen Spenden durfte sich die Ronald McDonald Oase Sankt Augustin freuen. „Die Liebe und Treue, die wir über zehn

Susann Muth (li.) und Gohar Afkhami (re.) von Relax & Beauty überreichen einen Spendenscheck an Claudia Musal (Stiftungsvorsitzende der Ronald McDonald Oase in Sankt Augustin) sowie Tom Lehel (Schirmherr der Oase).

Jahre von unseren Kunden bekommen haben, möchten wir nun gerne weitergeben“, sagen die Unternehmerinnen. Zum unterhaltsamen Rahmenprogramm gehörte zum Beispiel eine Bühnenshow des Starvisagisten Giovanni Fasiello. Auch Tom Lehel – TV-Star und Schirmherr der Oase – tummelte sich unter den Feierlustigen. n

Onlineportal für

Mittelständler

I

m Rahmen eines Unternehmerabends zum Thema „digitale Zukunft“ stellte die Volksbank Bonn Rhein-Sieg ihr neues Unternehmerportal vor. „Unter www.mittelstand-bonn-rhein-sieg.de wollen wir kleine und mittelständische Unternehmen in der Region Bonn/Rhein-Sieg ansprechen“, sagt Volksbank-Vorstandsvorsitzender Jürgen Pütz. Den zentralen Kern der Plattform bilden Praxistipps der regionalen Wirtschaft. Hier finden Mittelständler Antworten von Experten auf aktuelle Fachfragen. Die Inhalte umfassen Wissenswertes rund um die Unternehmensführung: von betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Themen über Rechtliches bis hin zu Mar-

38

keting und Kommunikation. Das Web-Portal wird inhaltlich von der Volksbank Bonn Rhein-Sieg sowie weiteren renommierten Unternehmen und Dienstleistern aus der Region gestaltet. Mit dabei sind Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer ebenso wie Dienstleister aus dem IT-Bereich oder aus der Kreativ-Branche. Auch die IHK Bonn/Rhein-Sieg gehört zu den Regionalpartnern. n


menschen

Wolfgang Bosbach wird

Aalkönig

Foto: Manfred Esser / CDU Rheinisch-Bergischer Kreis

C

DU-Politiker Wolfgang Bosbach wurde zum neuen Aalkönig auserkoren. Damit löst er den FDP-Bundesvorsitzenden Christian Lindner ab. Das teilte das Bad Honnefer Aalkomitee um Staatssekretär a.D. Friedhelm Ost mit. „Mit Wolfgang Bosbach“, so Friedhelm Ost, „haben wir erneut einen ganz besonders guten Fang gemacht.“ Die offizielle Krönung des neuen Aalkönigs findet am 7. Oktober im Kurhaus Bad Honnef statt. Bosbach reiht sich mit seiner Herrschaft in eine prominente Reihe ein. Auch Kabarettist Konrad Beikircher, Reinhard Kardinal Marx, Skilegende Rosi Mittermaier, Ex-Finanzminister Theo Waigel und TV-Moderatorin Maybritt Illner waren bereits Aalkönige. n

Pantheon: endlich

unterschrieben! N

ach einigem hin und her ist es nun doch offiziell: Das Pantheon zieht in die Halle Beuel. Oberbürgermeister Ashok Sridharan und Ober-Pantheonike Rainer Pause haben Ende August den Mietvertrag unterzeichnet und damit die Zukunft des Kulturbetriebs am Bonner Standort gesichert. „Ich bin froh, dass wir zu einem für beide Seiten akzeptablen Ergebnis gekommen sind und so das Aushängeschild für qualitativ hochwertiges Kabarett- und Musiktheater, das seit knapp 30 Jahren untrennbar mit Bonn verbunden ist, hier halten können“, sagte der Oberbürgermeister. Das Pantheon musste seinen bisherigen Standort verlassen, da das Bonn-Center abgerissen werden soll. Aktuell finden einige beliebte Pantheon-Veranstaltungen bei befreundeten Bonner Theatern statt. Der Umbau in der Halle Beuel wird voraussichtlich 2017 beginnen. Zur Herbst-Winter-Saison möchte das Team dann in den neuen Räumlichkeiten durchstarten. n

FESTLICHER JAHRESWECHSEL IN GLANZVOLLER KULISSE Feiern Sie mit uns eine herrliche Silvestergala und genießen Sie ein köstliches 6-Gang-Menü mit hochwertiger Weinbegleitung. Bei mitreißender Live-Musik und Feierstimmung bitten wir auf die Tanzfläche. Eine Auswahl an Getränken sowie das Mitternachtsbuffet sind inklusive. € 220,– PRO PERSON Unser Restaurant Rheinterrassen begrüßt alternativ zum musikalisch untermalten 6-GangMenü mit Weinbegleitung und einem Glas Champagner zur Begrüßung. € 89,– PRO PERSON Am Neujahrsmittag erwarten wir Sie zu einem ausgedehnten Brunchbuffet. Lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen und stoßen Sie auf das neue Jahr an. € 51,– PRO PERSON Eine Auswahl an Getränken ist inklusive. Im Anschluss begrüßt das Ensemble Petersberg schwungvoll zum Neujahrskonzert. € 16,– PRO PERSON Für Hotelgäste kostenfrei. STEIGENBERGER GRANDHOTEL PETERSBERG

Petersberg · 53639 Königswinter · Tel.: +49 2223 74-0 · info@petersberg.steigenberger.de Ein Betrieb der Steigenberger Hotels AG · Lyoner Straße 40 · 60528 Frankfurt am Main


menschen | anzeige

Amateurgolfer er Audi quattro Cup gehört zu den weltweit erfolgreichsten Amateur­ serien im Golfsport. Entsprechend begehrt sind die Startplätze. Wie bereits im vergangenen Jahr, bot die Auto Thomas Firmengruppe als Audi-Händler ihren Kunden die Möglichkeit, an dem begehrten Turnier teilzunehmen. 100 Gäste

folgten der Einladung und bewiesen auf dem Internationalen Golf Course Bonn in Sankt Augustin ihr Können. Das Auto-Thomas-Team unterstützte die Spieler, indem es den 18-Loch-Platz mit einem Golf-Cart abfuhr, um kühle Getränke und frisches Kölsch vom Fass zu servieren. Am Rande des Events konnten Interessierte

W

die neuesten Audi-Modelle bestaunen. Das Siegerteam des Turniers – Ulrich und Tobias Kremer – durfte Auto Thomas beim Deutschlandfinale im Sport & Spa Resort A-ROSA am Scharmützelsee vertreten. Das Weltfinale wird im Oktober in Barcelona ausgetragen. n

Neustart für die

Baskets

enn die Telekom Baskets Bonn am 24. September mit ihrem Spiel gegen Alba Berlin in die neue Saison starten, müssen sich Fans eine ganze Reihe neue Namen und Gesichter merken. Insgesamt neun Neuzugänge mischen den Kader des vergangenen Jahres grundlegend auf: Yorman Polas Bartolo, Anthony DiLeo, Johannes Richter, Filip Barovic, Julian Gamble, Ryan Thompson, Josh Mayo, Konstantin Klein, Kenneth Horton. Nur Baskets-Eigengewächs Florian Koch bleibt weiterhin am Ball. Das erste Heimspiel steht am 30. September gegen die Fraport Skyliners aus Frankfurt an. Das Top-Team drückt den Jungs alle zur Verfügung stehenden Daumen! n

40

Herbst 2016 · top magazin BONN

Fotos: DTAG

lochen ein D


anzeige | menschen

Aus Liebe zum

Haar O

rangerote Haare sind ihr Markenzeichen: Rosi Titzmann arbeitet seit 30 Jahren als selbstständige Friseurmeisterin – ein Jubiläum, das sie im September mit einem Event für Kunden und Freunde gebührend feierte. Seit ebenfalls runden 15 Jahren ist sie in Duisdorf ansässig, seit zweieinhalb Jahren im neuen, großzügigen Salon in der Rochusstraße. Für ihre Kundschaft sucht Rosi Titzmann stets nach dem Außergewöhnlichen: So schwört sie zum Beispiel auf Scheren aus Samuraistahl. „Sie schneiden das Haar besonders glatt ab“, sagt sie. „Dadurch wird das Haar auf Dauer dicker.“ Ein Fernseher

über den Haarwaschbecken zeigt Urlaubsbilder des Friseur-Teams. Während die Haarpflege einwirkt, lässt es sich auf einer Wellnessliege herrlich entspannen. Ihre soziale Ader beweist Rosi Titzmann zum Beispiel durch ihr Engagement für die Elterninitiative krebskranker Kinder. Aktuell arbeitet ein 16-jähriger Flüchtlingsjunge in ihrem Salon. Sobald sein Flüchtlingsstatus anerkannt ist, soll er fest übernommen werden. Das Bonner Kulturprogramm fördert die Friseurmeisterin durch ihr Sponsoring der Rockaue sowie des Panama-Festivals. n

ROCHUSSTR. 217 | 53123 BONN | TEL.: (0228) 6 19 78 55 WWW.FRISEUR-TITZMANN.DE


menschen

„Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht singe“ Als Popstar auch die größten Hallen zu füllen: davon träumen viele. Die Bornheimer Sängerin Ela T. könnte es tatsächlich schaffen. Mit Top-Chefredakteurin Hannah Welp sprach sie über ein Leben voller Musik, motivierenden Zuspruch einer US-Ikone sowie ihre Chancen, es nach ganz oben zu schaffen.

42

Herbst 2016 · top magazin BONN


nach gefragt

Auf einen Kaffee mit Ela T.: Hannah Welp (Chefredakteurin Top Magazin Bonn) traf das Bornheimer Stimmwunder im Schaarschmidts auf der Adenauerallee.

»Mit Deutsch-Pop sind momentan vor allem Männer

erfolgreich. Da wäre es doch mal an der Zeit für eine Frau!«

Ela T.

Und plötzlich ist da diese Stimme: glasklar, kraftvoll, gefühlsstark. Wer

»Wo Ideen Wirklichkeit werden«

Daniela Tannenbaum singen hört, wagt an ihrem Talent nicht zu zweifeln. Aber auch das Drumherum spricht für eine rosige Zukunft im harten Musikbusiness: ihr hübsches Gesicht, das einnehmende Lächeln, die eiserne Disziplin und nicht zuletzt eine Reihe vielversprechender Kontakte. Als Ela T. hat die 21-jährige Bornheimerin die Bühnen der Region längst erobert. Nun

Fotos: Moritz Künster, Martina Sondermann

möchte sie auch deutschlandweit den Durchbruch schaffen. Top: Vor kurzem hast Du auf Deiner Homepage einen neuen Song veröffentlicht: „Alles gut“. Nimmst Du damit Kurs auf die Charts? Ela T: Im November schließe ich meine Ausbildung zur Bankkauffrau ab. Dann möchte ich mich verstärkt auf meine Musikkarriere konzentrieren: Songs schreiben, ein Album aufnehmen, einen Hit landen, Konzerte geben. Das wäre mein Traum! In den vergangenen Jahren habe ich, quasi nebenbei, an ersten Liedern gearbeitet. Ab kommendem Jahr wird es sich bei mir noch mehr um die Musik drehen, und ich möchte schauen, was ich erreichen kann. Ansonsten habe ich immer noch andere gute Möglichkeiten. Top: Eine Karriere in der Bank. Ela T: Genau. Mir war es wichtig, einen soliden Grundstein zu haben, auf den ich mir etwas aufbauen kann. Eine Sicherheit im Hintergrund, falls das mit der Musikkarriere nicht klappt. Top: Könntest Du Dir ein Leben ohne Musik überhaupt vorstellen?

Ela T: Auf keinen Fall! Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht singe. Wenn ich nicht gerade bei meinem Vocal Coach bin, auf einem Event auftrete oder ein Konzert gebe, singe ich halt im Auto. Aus vollem Halse. Eigentlich läuft bei mir immer Musik. Dann kann ich gar nicht anders als mitzusingen. Egal ob ältere Songs wie „Dream a little Dream of me“ oder aktuellere Hits wie „Mercy“. So etwas wie ein Lieblingslied oder einen Lieblingsinterpreten habe ich jedoch nicht. Ich mag die Abwechslung. Mal traurig, mal fröhlich. Mal englisch, mal deutsch. Top: Muss man sich als Künstlerin ­irgendwann festlegen? Ela T: Ich denke schon. Ich möchte es gerne mit Deutsch-Pop versuchen. In dem Metier sind momentan vor allem Männer erfolgreich. Da wäre es doch mal an der Zeit für eine Frau! Nach einigen englischen Texten ist „Alles gut“ nun mein erster Song, der diese Richtung einschlägt. Es geht um einen Neuanfang, um Unabhängigkeit und darum, dass man auch mit sich selbst zufrieden sein kann. Bei der Entstehung hat mich ein Produ- »

Siegesstraße 6 // 53332 Bornheim-Roisdorf Telefon 02222 9273009 // info@danreiffert.de Goldschmiede: www.reiffert-juweliere.de Kollektion: www.reiffert.com

43


menschen

nach gefragt

» zent aus Köln unterstützt. Im Sommer haben wir sogar ein Musikvideo gedreht. Das Ergebnis kann man sich auf meiner Homepage und auf YouTube anschauen. Top: Erinnerst Du Dich an Deinen ersten Auftritt vor Publikum? Ela T: Das war im Phantasialand. Als ich etwa fünf Jahre alt war, lief dort eine Show, die ich total toll fand: das Kindermusical „Ivo Superstar & die Schattenwesen“. Da mussten meine Eltern ständig mit mir hin. Manchmal sogar mehrmals die Woche. Zum Glück hatten wir Saisonkarten. Beim allerletzten Auftritt durfte ich dann auf die Bühne und das Duett „Kleines Herz“ mitsingen. Das war natürlich ein Erlebnis für mich. Top: Du singst also schon Dein Leben lang? Ela T: Ich singe, seitdem ich denken kann. Mit fünf Jahren wurde ich in den Kinderchor der Oper Bonn aufgenommen. Ganze zehn Jahre habe ich dort auf der Bühne gestanden und so auch eine klassische Gesangsausbildung erhalten. Mit 15 Jahren wollte ich dann etwas Neues versuchen und lieber Solo performen. Seither trete ich nur noch alleine beziehungsweise mit meiner Band auf.

Ela T. und Band im Vorprogramm der Klangwelle Wann: 06.-09. und 13.-16. Oktober 2016 jeweils 18.00 Uhr Wo: Kurpark Bad Neuenahr-Ahrweiler

44

Top: Apropos, Band. Auf Deinen Konzerten wirst Du von drei erfahrenen Profimusikern begleitet. Ela T: Das ist für mich ein großes Glück und eine absolute Ehre, mit solch talentierten Menschen auf der Bühne zu stehen. Mein Pianist, Frank Buohler, ist sonst bei Matthias Reim und Andrea Berg Bandchef und hat schon viele Musikgrößen begleitet: Jennifer Rush und Phil Collins zum Beispiel. Die Vita von meinem Bassisten Jens Bachmann und meinem Schlagzeuger Heiko Braun liest sich ähnlich. Top: Hast Du vor Deinen Auftritten eigentlich Lampenfieber? Ela T: Heute mehr als früher. Als Kind habe ich es gar nicht so realisiert, wie viele Leute einem zuschauen. Daher war ich nie wirklich aufgeregt. Die Auftritte in der Oper Bonn waren für mich ein Riesenspaß: Ich wurde verkleidet und durfte dann auch noch singen. Mittlerweile habe ich deutlich mehr Lampenfieber. Ich trinke dann immer unheimlich viel Tee, weil ich Angst habe, dass meine Stimme weggeht. Außerdem mache ich mir fürchterliche Sorgen, dass ich den Text vergesse oder stolpere und vor allen Leuten hinfalle. Ich bin halt sehr perfektionistisch und möchte, dass alles hundertprozentig klappt. Die ersten Minuten eines Konzerts sind besonders schlimm. Nach dem Einstiegssong entspannt sich mein Körper dann wieder – und ich kann den Auftritt genießen. Top: Du hast mal ein sehr schönes Kompliment der US-Musikikone Anastacia erhalten. Wie ist es dazu gekommen? Ela T: Ich war Strohkandidatin bei der Casting-Show „Rising Star“. Die haben für die Generalprobe Sängerinnen und Sänger


menschen

Glitzer & Glamour Ehrlich · Trendig & erstaunlich günstig ...einfach nur wohlfühlen

»Eine akrobatische Bühnenshow?

Das wäre einfach nicht ich. Für mich sollen

Musik und Stimme

aus der Region gesucht, im Vordergrund stehen.« da die Jury die echten Kandidaten noch nicht Ela T. sehen sollte. Anastacia, die damals in der Jury saß, hat mir nach meinem Auftritt eine kann sonst niemand singen. Es ist allen große musikalische Zukunft prophezeit. ein Rätsel, wo das bei mir herkommt. Das war natürlich ein sehr schöner Zu- Talent ist natürlich eine tolle Vorausspruch. setzung. Wer allerdings wirklich etwas erreichen möchte, muss kontinuierlich Top: Könntest Du Dir vorstellen, einmal an sich und seiner Stimme arbeiten. Datatsächlich an einer Casting-Show teilzu- her treffe ich mich regelmäßig mit meinehmen? nem Vocal Coach. Zusätzlich nehme ich Ela T: Das wäre eher nichts für mich. momentan Tanz- und Rhetoriktraining. Ich habe mittlerweile so viele Kontakte, Ich feile also noch ein wenig am Gesamtund ich denke, auch äußerst realistische paket. Mit Tanzen und diesem ganzen Chancen, es auf anderem Wege nach oben „Choreo-Kram“ tue ich mich manchmal zu schaffen. Ich möchte mich einfach etwas schwer. Ich möchte gerne ein bissnicht durch die Teilnahme an einer mehr chen lockerer werden und mich selbstoder weniger erfolgreichen Casting-Show verständlicher auf der Bühne bewegen. „verbrennen“. Es geht mir allerdings nicht darum, eine akrobatische Bühnenshow einzuüben. Top: Liegt das musikalische Talent bei Das wäre einfach nicht ich. Für mich solEuch eigentlich in der Familie? len Musik und Stimme im Vordergrund Ela T: Eher nicht. In meiner Familie stehen. HW n

45

Thomas-Mann-Str. 33 | 53111 Bonn Tel.: (0228) 97663424 Öffnungszeiten Mo-Sa 11.00-18.00 Uhr www.facebook.com/lammerzfashionista


lebensart

NEUBAU HINTER ALTEN MAUERN Wo einst Getreide lagerte und Schafe blöckend die Nachbarn weckten, haben sich Architekt David Fröde und seine Lebensgefährtin Marie Erdmann einen modernen Wohntraum erfüllt. Top Bonn warf einen Blick hinter die alten Scheunen-Tore und fand einen Neubau im Altbau.

46

Herbst 2016 · top magazin BONN


lebensart

David Fröde betreute den Umbau der alten Hofanlage nicht nur als Architekt. Er zog gleich selbst mit ein. In die ehemalige Scheune.

W

er von der Straße auf die 100 Jahre alte Hofanlage blickt, ahnt kaum, was sich hinter den betagten Backsteinmauern so alles getan hat. 2015 bekam das Architekturbüro Fröde die verlockende Chance, hier alles auf links zu drehen. Heute wohnen fünf Parteien auf dem Gelände des alten Vinxeler Bauernhofs. Auch der Architekt selbst. Er und seine Lebensgefährtin hatten sich auf Anhieb in den ehemaligen Stall verliebt: eine charmante Hülle, die sie nach Belieben mit neuem (Innen)-Leben füllen konnten.

Gegensätze ziehen sich an Das Ergebnis besticht durch einen reizvollen Kontrast von alt und neu: Die massiven Balken des ursprünglichen Sprengwerks treffen auf gerade Linien und klare Formen. Im unteren Teil des Gebäudes

hat sich der Bauherr sein Architekturbüro eingerichtet. Die Wohnräume ließ er in den sechs Meter hohen Dachstuhl integrieren. Die größte Herausforderung: den modernen Grundriss millimetergenau um die vielen Balken herum zu planen. Auch grundsätzlich legte David Fröde großen Wert darauf, alte Substanzen so weit wie möglich zu erhalten. Auch aus ökonomischen Gründen: „Eine Treppe zu verlegen, gehört zu den teuersten Dingen, die man bei einer Altbausanierung machen kann“, sagt er. Die Treppe vom Erd- ins Obergeschoss bekam also einen neuen Look, blieb aber, wo sie war.

Gute Aussichten Um aus der Wohnung direkt ins Freie treten zu können, traf das Paar eine originelle Entscheidung: Sie opferten einen Teil »

47

Bonner Talweg 55 · 53113 Bonn Telefon: 0228 2105 91/95 Fax: 0228 26 10 81 info@van-de-sandt.de

www.van-de-sandt.de


lebensart

»Die alte Scheune

bot eine charmante Hülle,

die David Fröde nach

Belieben mit neuem (Innen)Leben füllen konnte.«

NEUBAU HINTER ALTEN MAUERN Ein Garten macht Freude und Arbeit. Lassen Sie uns die Arbeit machen, dann haben Sie nur noch Freude.

Gartenpflege GmbH & Co. KG Buchenweg 5 | 53227 Bonn Telefon: 0228 - 90 90 66 40 Telefax: 0228 - 90 90 66 99 www.eckstein-gartenpflege.de info@eckstein-gartenpflege.de 48


lebensart

Fotos: Jennifer Zumbusch

VORHER/ NACHHER » des Daches, um eine Dachterrasse mit grandiosem Blick auf das Siebengebirge zu schaffen. Den verantwortlichen Statikern trieben sie damit Schweißperlen auf die Stirn – immerhin muss ein begehbares Flachdach ganz andere Belastungen aushalten. Etwas knifflig gestaltete sich auch der Ausbau des Spitzbodens. Hier schien ein tragender Balken zunächst den Einbau einer Tür zu verhindern. David Fröde

entschied jedoch, aus der Not eine Tugend zu machen: Er ließ kurzerhand eine Tür­ zarge aus Stahl anfertigen und anstelle eines Sturzes einsetzen.

Weniger ist mehr Schwarzer Stahl kam wiederholt zum Einsatz: als stützende Säule, Treppengeländer oder Balustrade auf der Empore. Nicht lackiert oder pulverbeschichtet, sondern

unbehandelt, mit sichtbaren Gebrauchsspuren. „Das passt zu einem alten, funktionellen Gebäude wie unserer Scheune“, sagt David Fröde, der sich beim Ausbau bewusst auf möglichst wenige Materialien beschränkt hat: Das Eichenholz der Balken taucht auch auf der Treppe und im Boden wieder auf. Zementfliesen schmücken den Eingangsbereich sowie den Spritzschutz der Küche – zwar neu, »

Eventservice 7gebirgszelte Exklusive Zeltvermietung mit Sitz im schönen Siebengebirge

»Aus einem schlichten Zelt wird ein individualisierter Geschäftsraum mit Wiedererkennungswert.«

Firmenevents sind mehr als ein Pflichtprogramm erfolgreich agierender Unternehmen. Deswegen wundert es nicht, dass auch bei der Location nach außergewöhnlichen Orten gesucht wird, die das Wesen des Unternehmens widerspiegeln. Der unkomplizierte und professionelle Service unseres Zeltverleihs berät Sie kompetent und minimiert Ihren Aufwand bei der Suche nach einer passenden Location, die zeigt, dass Sie mit der Zeit gehen und Wert auf Individualität legen.

Eventservice 7gebirgszelte | Butterweg 9 | 53639 Königswinter Tel. 02244-874067 | info@7gebirgszelte.de | www.7gebirgszelte.de


lebensart

VORHER/ NACHHER

NEUBAU HINTER ALTEN MAUERN » aber optisch fast wie damals. Unter anderem, weil sie nicht ganz so akkurat verlegt wurden. Die Backsteine der Fassade finden sich auch im Wohnzimmer wieder. Als Bodenbelag an jener Stelle, an der bald ein Kamin für gemütliche Wärme sorgen soll.

50

Herbst 2016 · top magazin BONN

Auf gute Nachbarschaft Neben dem Komplettumbau der Scheune war David Fröde auch für die Sanierung des ehemaligen Wohnhauses der Bauernfamilie verantwortlich. Aus einer riesengroßen, aber ungünstig aufgeteilten Wohnfläche entstanden zwei unabhängig

nutzbare Einheiten. Eine weitere Scheune im hinteren Teil des Geländes hatte sich als so baufällig erwiesen, dass sie zwei modernen Neubauten weichen musste. Also bestimmt auch im Außenbereich der Kontrast zwischen alt und neu den Charme der umgebauten Hofanlage. HW n


Fernsehen, das as Dich Um 18 Uhr auf RTL.


m a ssiv i n d iv id uell s c h lü sself ert ig

Herzlich willkommen bei Zenz! Traumhaus, Traumgrundstück, traumhafte Lage – die eigene Immobilie wird häufig mit Träumen in Verbindung gebracht. Das Bauunternehmen Zenz sorgt dafür, dass diese Träume Wirklichkeit werden und bietet einen rundum „traumhaften Service“. einer stimmigen Kalkulation und perfektem Zeitmanagement schafft auch der kontinuierliche Austausch von Informationen die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern.

Als mittelständisches Familienunternehmen mit Zentrale in Cochem-Brauheck und Niederlassungen in Bonn, Mainz und Trier vereinen wir seit mehr als 68 Jahren traditionelle Werte wie Qualität, Kompetenz und Verlässlichkeit in solider Bauweise und zum Festpreis. Jedes Zenz-Haus verbindet dabei innovative Techniken und hochwertige Materialien mit moderner, maßgeschneiderter Architektur. Das Unternehmen wurde 1948 durch den Namensgeber Peter Zenz gegründet. 1960 übernahm sein Sohn Günter Zenz nach erfolgreichem Studienabschluss zum Diplom-Ingenieur die Leitung der Bauunternehmung. Er führte die Familientradition mit großer Freude fort und sorgte weiterhin dafür, dass langjährige Erfahrung, gepaart mit frischen, neuen Ideen der Grundpfeiler

für Qualität und Zuverlässigkeit blieb. Unter anderem entwickelte Günter Zenz wegweisend das „Schlüsselfertige Bauen“ von Einfamilienhäusern sowie Wohnanlagen. Heute führen Herr Dipl.-Ing. Michael Evers und Herr Dipl.-Ing. Joachim Horn erfolgreich das Unternehmen und bauen es kontinuierlich zukunftsweisend aus. Weiterhin setzt Zenz auf eigene, gut geschulte Mitarbeiter – vom Azubi über den Maurer bis hin zum Polier. Diese Weitsicht, in Verbindung mit einer stark verwurzelten regionalen Prägung und dem Einsatz von langjährigen Partnerunternehmen aus der Region, führt zu einem großen Vertrauen, das die Auftraggeber seit Jahrzehnten dem Cochemer Unternehmen entgegenbringen. Kein Wunder, denn neben

COCHEM

MAINZ

TRIER

BONN: 0228-631895 www.zenz-massivhaus.de

Heute realisiert die Zenz Bauunternehmung neben einer Vielzahl individueller Ein- und Mehrfamilienwohnhäuser auch verstärkt Wohnanlagen und Bürogebäude jeder Größenordnung in schlüsselfertiger Bauausführung. Zum Beispiel wurde kürzlich in Bad Neuenahr-Ahrweiler das Bauvorhaben LANDSKRONE fertiggestellt. Ein idyllisches und modernes Wohnprojekt, bestehend aus vier exklusiven Stadtvillen mit insgesamt elf Wohneinheiten in der Gartenebene, sechs Penthäusern und weiteren 24 traumhaften Wohnungen in den beiden Obergeschossen. Aktuell fand das Richtfest in Cochem für die Bauausführung von 15 Eigentumswohnungen VILLA AM MOSELUFER statt. Gegen Ende des Jahres startet das Projekt MODERNES WOHNEN IM MOSELPARK TRABEN-TRARBACH mit 46 hochmodernen und seniorengerechten Wohnungen in exponierter Lage am Moselufer. Bei all diesen Objekten, ob als Generalunternehmer oder Bauträger, übernimmt Zenz die gesamte Realisierung mit eigener Planungsabteilung und ausgebildeten Architekten, Ingenieuren und Bautechnikern. Ihre Firma ZENZ-MASSIVHAUS


wirtschaft | anzeige

1998 gründete Irmentraud Winkel das Maklerbüro Partner-Immobilien WINKEL. 2007 stieg Sohn Wilke Carl Winkel in das Familienunternehmen ein.

5

gute Gründe, einen

Makler zu beauftragen! Sind wir mal ehrlich: Immobilienmakler genießen keinen guten Ruf. Dabei bieten seriöse Makler eine ernsthafte Dienstleistung, die ihr Geld absolut wert ist. Wilke Carl Winkel von Partner-Immobilien WINKEL sprach mit Top Bonn über ersparten Frust, zufriedene Kunden und warum es so wichtig ist, den Wert einer Immobilie realistisch einzuschätzen.

Wilke Carl Winkel: Der Prozess vom Verkaufsentschluss bis zum Notartermin beziehungsweise der Unterzeichnung des Mietvertrags ist mitunter lang und aufwändig. Wir nehmen den Eigentümern diese Arbeit ab: Wir schießen Bilder und formulieren aussagekräftige Texte für das Exposé. Wir bewerben das Angebot auf allen uns zur Verfügung stehenden Kanälen. Wir übernehmen das Anfragenmanagement, die Terminkoordination und natürlich die Besichtigungen. Dabei ersparen wir unseren Kunden jede Menge Frust: wenn potentielle Mieter einen Besichtigungstermin platzen lassen, interessierte Käufer freitagabends um 22 Uhr noch eine dringende Frage haben oder das Haus gerne in den frühen Morgenstunden begutachten wollen. Ein engagierter Makler ist für alle Parteien jederzeit ansprechbar.

54

Herbst 2016 · top magazin BONN

2

Know-how

Wilke Carl Winkel: Ein zentraler Faktor beim Verkauf von Immobilien ist die realistische Einschätzung ihres Wertes. Studien haben gezeigt, dass ein zu hoch angesetzter Preis häufig zu Vermögensverlusten führt. Der Grund: Durch Mondpreise verlängert sich die Vermarktungszeit drastisch. Das führt wiederrum zu Misstrauen bei Interessenten, die das Angebot letztendlich nur mit großem Preiszugeständnis akzeptieren. Mitunter stellen sich auch die Banken quer und wollen die Finanzierung nicht genehmigen. Daher halte ich es für absolut un­seriös, Eigentümer mit illusorischen Versprechen zu ködern. Das kostet die Verkäufer nicht nur Geld, sondern auch Zeit und Nerven. Wir kennen den Markt und legen großen Wert darauf, uns einen detaillierten Überblick über das zu vermittelnde Objekt zu

verschaffen. Um Sanierungs- oder Renovierungsaufwand objektiv kalkulieren zu können, ziehen wir unser Netzwerk aus Architekten und Handwerkern zu Rate. Im Rahmen eines persönlichen Gesprächs kommen dann alle Fakten auf den Tisch. Dabei sollte ein seriöser Makler sowohl zielorientiert als auch problembewusst beraten.

3

Professionalität

Wilke Carl Winkel: Wer sich als Eigentümer selbst um den Verkauf oder die Vermietung seiner Immobilie kümmert, geht häufig viel zu emotional an die Sache ran. Immerhin wurde einst so viel Energie, Geld und Herzblut in die Gestaltung der eigenen Traumküche, des Hobbyraums, der überdachten Terrasse gesteckt. Als objektiver Makler können wir uns hingegen auf jene Fakten konzentrieren, die für den Interessenten von Bedeutung sind: den Zustand des Daches,

Fotos: Uwe Vogt

1

Bequemlichkeit


anzeige | wirtschaft

Mitglied im Immobilienverband Deutschland

die eingebaute Heizung oder wie häufig der Holzboden im Wohnzimmer schon abgeschliffen wurde. All das klären wir in professionell vorbereiteten und durchgeführten Besichtigungsterminen. Massenbesichtigungen kommen für uns nicht in Frage. Egal, ob es sich um das schicke Einfamilienhaus im Grünen oder eine kleine Mietwohnung in der Altstadt handelt.

4

Sicherheit

Wilke Carl Winkel: Für uns ist es selbstverständlich, dass wir ausschließlich Käufer oder Mieter vorschlagen, die wir eingehend geprüft und persönlich kennengelernt haben. Wenn wir eine Mietwohnung vermitteln, geben wir dem Vermieter eine Garantie: Sollte der ausgewählte Kandidat innerhalb eines Jahres kündigen, suchen wir kostenlos einen neuen. Seitdem im vergangenen Jahr das Besteller-Prinzip in Kraft getreten ist, haben wir in der Makler-Branche

zwei Strömungen beobachtet: Ein Teil reagiert mit Kampfpreisen, der andere setzt auf Qualität, Leistung und Know-how. Für uns stand es außer Frage, auch weiterhin unsere hohen Standards anzusetzen. Was viele nicht wissen: Die Vermieterprovision können Eigentümer bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung nach §9 Einkommensteuergesetz als Werbungskosten geltend machen.

5

die guten Kritiken auf der Online-Plattform Immobilienscout24.de freue ich mich sehr. Hier gehört Partner-Immobilien WINKEL zu den am häufigsten und am positivsten bewerteten Maklern der Region. HW n

Referenzen

Wilke Carl Winkel: Ein kompetenter Makler zeichnet sich durch langjährige Erfahrungen aus. Das heißt: Über die Zeit sollte sich eine lange Liste erfolgreich vermittelter Objekte und wohlwollender Referenzen angesammelt haben. Wir betreuen unsere Kunden auch über den Abschluss hinaus. Viele kommen immer wieder auf uns zu, empfehlen uns weiter und willigen gerne ein, als Referenz auf unserer Webseite genannt zu werden. Auch über

Partner-Immobilien WINKEL Ermekeilstraße 1 53113 Bonn Telefon 0228 212225 E-Mail info@partner-immobilien-winkel.de Web www.partner-immobilien-winkel.de

Herbst 2016 · top magazin BONN

55


lebensart | anzeige

Ganz nach meinem

Geschmack!

Sie mögen es gerne kleinkariert? Kein Problem! Ab sofort bereichert eine umfangreiche Stoffauswahl das TraumKonzept-Sortiment. So wird jede Schlafcouch, jedes Boxspringbett, jeder Sessel der Kollektion zu einem individuellen Einzelstück. Von eher schlicht bis ganz schön ausgefallen.

D

a steht es, das Boxspringbett Ihrer Träume. Nur die Farbauswahl erweist sich als nicht ganz so perfekt. Gibt es das Modell nicht auch in Blau? „Gibt es“, sagt Juliane Borghorst, Inhaberin der TraumKonzept-Niederlassungen Bonn und Köln, und holt kurzerhand Stoffproben der neuen Stoffkollektion hervor. 700 sind es an der Zahl, in unzähligen Nuancen, mal unifarben, mal gemustert, von seidig glatt bis strukturiert. Hier findet jeder den einen Stoff, der perfekt zu den eigenen Vorlieben oder der individuellen Schlafzimmereinrichtung passt. Unendliche Möglichkeiten Auf Wunsch lässt TraumKonzept jedes Stoffmöbelstück der Kollektion mit den robusten Möbelstoffen beziehen – also auch Schlafsofas oder Sessel. Wer in Sachen Möbel bereits gut aufgestellt ist, sich aber nach einem neuen Farbtupfer sehnt, bestellt sich einfach eine Tagesdecke oder Kissenbezüge aus einem der hochwertigen Stoffe. Besitzern schlichter Boxspringbetten empfiehlt Juliane Borghorst einen farblich abgestimmten oder auch bewusst kontrastierenden Stoffschal für das Kopf-

56

Herbst 2016 · top magazin BONN

hochwertige Vliesdecke ist nur in limitierter Auflage erhältlich und exklusiv für alle TraumKonzept-Städte entstanden: Köln, Dresden, Leipzig, Berlin sowie natürlich Bonn. Eine kuschelig weiche Geschenk­ idee, die das Herz eines jeden Bonn-Fans höher schlagen lässt! HW n

Kuschelig weiche Geschenkidee: die TraumKonzept-Städtedecke Bonn

teil. So erhält man ohne großen Aufwand einen völlig neuen Look. Heimat im Arm Ein ähnlicher Hingucker und ebenfalls neu im Sortiment ist die Städtedecke Bonn, mit Beethovenkopf und Skyline – inklusive Kennedybrücke, Langer Eugen, Post Tower, Universität und Poppelsdorfer Schloss. Die kunstvolle Interpretation der Wahrzeichen stammt aus der Feder von Magnus Berns, einem studierten Designer und TraumKonzept-Mitarbeiter. Die

TraumKonzept Thomas-Mann-Str. 2-4 53111 Bonn Telefon 0228 96961800 E-Mail bonn@traumkonzept-bonn.de Web www.traumkonzept-bonn.de Friesenplatz 17a 50672 Köln Telefon 0221 2571560 E-Mail koeln@traumkonzept-bonn.de Web www.traumkonzept-koeln.de


DEIN PARTNER. DEINE REGION. NSCHEID

IS ER LO HN

WINTER

WIR BRINGEN SIE INS GESPRÄCH – AUF ALLEN KANÄLEN!

SCHM ALLEN BERG

INGELHEIM

FRANK FURT MÖRLENBACH

STAUDT HACHENBURG

MINFELD

STEINFELD

LEM BERG

STADT

LANDAU

BAUM BUSCH

KAISERS LAUTERN

GERSHEIM

UTWEILER

wies bach

NOH FELDEN

EISEN

SAAR BRÜCKEN

WEHRDEN

BÖCKWEILER

PIRMAS ENS

WALL DÜRN BUCHEN

MOSBACH

LINGEN FELD

SINS HEIM

HEIDEL BERG WALLDORF

ALT HEIM

NEU

PFUNGSTADT

BENSHEIMREINHEIM LAMPERT HEPPENHEIM MICHELSTADT BIRKEN WALDHEIM AU MICHEL BACH

BÜRSTADT

HOCKEN HEIM

BLIESDALHEIM

WALSHEIM

KLEINBLI TTERS DORF

käshofen

KA NDEL

MANDEL BACHTAL

WOLFERSHEIM

VÖLK LINGEN

ÜBER HERRN

WER BELN

HOM BURG BLIESKASTEL NEUNKIRCHEN

WALDMOHR

BAD BERGZABERN

SAARLOUIS

ST.LEITERSWEILER WENDEL

LANDSTUHL

DARMSTADT

BIBLIS

HEIL BRONN

DILLINGEN

REITSCHEID NAMBORN

LUDWIGS HAFEN SPEYER

KUSEL BOLANDEN

BAD DÜRKHEIM

MERZIG

EIW EILER

FREISEN

ALZEY WORMS

HOLDER KIRCHHEIM

ZWEI BRÜCK EN

METTLACH

LOSHEIM

TÜNS DORF

FAHA BACHERN

WADGAS SEN

WADERN

NONN WEILER

HAUSBACH

BEUREN

MORBACH

SAAR BURG

BRÜC KEN

BÜTTELBORN

ABSTEIN ACH

HATTGENSTEIN

MANDERN

IGEL

HERMESKEIL

ODoger-Herter@radiocom.de

WEITER STADT

VIER NHEIM

ZERF

HENTERN

OBERHBAD AMBACHKREUZNACH BAUM SCHWOLLEN

MAIL:

RÜSSELS HEIM GERNS HEIM

SCHILLINGEN

WEISKIRCHEN

WALDHÖLZ

IDAR-GENSINGEN ST. OBERSTEIN JOHANN

PHONE: +49 228 - 433424 70 MOBIL: +49 152 - 092 42 765

ESCH BORN

HAMM

mendig

WIES RÜDES BADEN HEIM

RETTERT

HA MM

THAL FANG GEISFELD

IDSTEIN

TREBUR

EIFEL

HOHEN STEIN

MAINZ

HEDDERT

HÜN STETTEN

AARBERG

LORSCH

KÖNIGS

DERNAU

BAAR

OBER LAHR

WERSHOFEN

MITTELHOF

JÜLICH

KERPEN

EUS KIRCHEN

BLEIALF

MONTA

BREITSCHEID

MEHRING

Studio Managerin Bon

WEIL ROD

GIROD

neuwiedBAUR

wittlich

KREUZWEILERBACH

TETTI NGENBUTZ DORF

MELS BACH

ERTER ÖZLEM DOGER-H n

SELTERS

ERB URG

WIRGES

KRÖV

ALLEN TRIER BACH KONZ

WERN PALZEM DILMAR

PERL

BAD DAADEN

BERNKASTEL- SIMM BINGEN KUES HAHN KIRN ERN OCKENHEIM

VIERHE RREN BORN

TA

WISSEN

HOFEN

ZELL

nürburg

BOLLEN DORF

FRIESENHAGEN

SCHULD

WAXWEILER

HER

coch KOBLE DIEZ em NZ NASSAU

TRABENTRARBACH

BIT BURG

LÜNE BACH

FÜRTHEN

NORD

BREIT SCHEID

mayen

KE RPEN

HILLESHEIM

BUC HE T

SÖRTH

URBACH

NÜRBURG MÜLLEN DR BACH EES NOHN

DORF

MARIENBERG AS ALTENKIRCHEN WINNEN BACH EICHEN WEST DIERDORF

NEU STADT

ACHT

KIRCHEN

BETZ

DORF HÖVELS WEITEFELD

PRACHT

BIRKENBEUL

OBERBACH

ANDERNACH

HÜMMEL

HALL SCHL AG

ALTE NAHR

FORST WALLM ENROTH

ÖLSEN

N

BORNHEIM

SCHLEI DE N

SWIST TAL

KREUZ TAL

BERGHEIM

DORF

WALD BRÖ L

SUNDERN

LÜ DE

S LEVERKUSENIE AAALS SIEG GE CHE ERFTSTADTBU RG N N BON REMSCHEID

PHILIPPS BURG BRUCHSAL

KARLSRUHE

ETTLINGEN PFORZ

MALSCH CALW RASTATT HEIM

BADEN BADEN

RPR1.DE


top

lebensart

living Kunstvoll ineinander verschlungen, bringen natürliche Materialien wie Rattan und Seegras einen behaglichen Landhaus-Charme in unser Zuhause.

„To coil“ bedeutet soviel wie wickeln oder spulen. Damit ist klar, woher der Coiled Hocker von Umbra seinen Namen hat. Um das Gestell aus Gmelina-Holz webt sich eine Sitzfläche aus Rattan, die fast so wirkt, als sei sie ein Hut. www.connox.de

Wohnliches Duo: Flechtsessel Cocoon und Bettbank Key West – beide aus Rattan. Letztere dient nicht nur als Ablage oder Sitzgelegenheit, sondern wartet auch mit einem geräumigen Staukasten auf. www.maisonsdumonde.com

verwoben Mehr als „nur“ eine Deko-Kugel: Mit seinen flexibel nachgebenden Ringen aus Eiche und Esche ist der Sitzball Kluwen ein ganz besonderes Design-Möbelstück. www.holzdesignpur.de

58

Herbst 2016 · top magazin BONN

Außen Hanf, innen recycelte Baumwollfasern: Der Nako Pouf ist handgeflochten, Fairtrade-zertifiziert und kann, je nach Lust und Laune, als gemütliche Sitzgelegenheit oder individueller Beistelltisch genutzt werden. www.urbanara.co.uk


lebensart

Foros: Hersteller

Die Seegras-Körbe von Bloomingville kommen im 3er-Set und sind universell einsetzbar: Sie bewahren Wäsche auf, bieten Spielzeug ein Zuhause und machen selbst als Blumentopf eine gute Figur. www.design-3000.de

Schafft Ordnung im hektischen Tagesablauf: das rustikale OrganiserBoard aus Rattan – mit einer Tafel, zwei Steckfächern und drei kleinen Haken für was auch immer. www.impressionen.de

Die dänische Designerin Tine Kjeldsen liebt es, skandinavische Einfachheit mit Einflüssen verschiedenster Kulturen zu kombinieren. Bei der Tischleuchte Palm ihres Labels Tine K Home trifft kühles Glas auf naturbelassenes Rattan. www.WestwingNow.de

Bettenkauf ist Vertrauenssache BETTENHAUS-SCHNEIDER BONN Ihr Spezialist für erholsamen Schlaf!

Perfekter Liegekomfort und Belüftung

Jürgen und Karin Schneider

Perfekte Schlaflage mit Lattoflex inkl. Wirbelsäulenvermessung

– Viele Rückenschmerzen lassen sich vermeiden –

Wir freuen uns über Ihren Besuch oder Ihren Anruf!

Zahlreiche Qualitäts-Marken im Angebot

Haydnstraße 55 (an der Endenicher Str.) Tel. 0228 - 635885 www.bettenhaus-schneider.de Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00-12.30 Uhr und 14.00-19.00 Uhr, Sa. 10.00-16.00 Uhr

P

kostenfreie Parkplätze direkt am Haus


lebensart | anzeige

LaMer: The Moisturizing Soft Lotion Regeneration aus dem Meer: Die neue Lotion aus dem Hause LaMer hilft Trockenheit zu lindern, die Energiespeicher der Haut aufzufüllen und lässt die Zeichen des Alters weichen.

Natur pur

top

Erdige Farben, wohlige Düfte, natürliche Inhaltsstoffe: Diesen Herbst feiern wir die Natur!

Bulgari: Rose Goldea Eine Liebeserklärung an die Königin der Blumen – die Rose. Sie ist in ihrer Blütenfülle, ihrer Farbenpracht und ihrem intensiven Aroma ein Bild der Lebenskraft und der Lebensfreude.

Loewe: Collección Un Paseo Por Madrid Ein Spaziergang durch Madrid: Jeder Duft der Kollektion ist inspiriert von einer der unzähligen Sehenswürdigkeiten der spanischen Hauptstadt.

YSL: Rouge Volupté Shine Oil-in-Stick Sanfte Farbe und wohltuende Pflege: Die sechs sinnlichen Öle der neuen YSL-Lippenstift-Serie tanken den Kussmund langanhaltend mit Feuchtigkeit auf.

60

Herbst 2016 · top magazin BONN

Guerlain: Coque d’Or Lidschattenpalette Die neue Kollektion von Guerlain bietet sechs Lidschattenpaletten mit jeweils fünf aufeinander abgestimmten Must-have-Nuancen. Unser Natur-Favorit für den Herbst: Coque d’Or.

Fotos: Hersteller, drubig-photo (Fotolia.com), Barbara Frommann

beauty


anzeige | lebensart

Widian: Gold II Gold II möchte auf eine symbolische Weltreise entführen – durch unterschiedliche Landschaften voller Geschichten, Klänge, Düfte und Gefühle.

Philly&Phill: Romeo on the Rocks Jeder Duft der Essences-of-Love-Linie greift einen besonderen Ort der Begegnung oder aufflammende, intensive Gefühle auf. Unsere Wahl für den Herbst: Romeo on the Rocks.

Liquides Imaginaires: Eaux Arborante Eine olfaktorische Hommage an den Baum, unterteilt in drei Duftwelten: den Wurzelbereich (Tellus), den Stamm (Saltus) und die Baumkrone mit ihren Blüten und den Früchten des Lebens (Succus).

Top Beauty Tipp von Romy Britten, Parfümerie Vollmar an der Sternstraße Ausgiebig erholt und die Batterien aufgeladen, starten wir im Herbst wieder in unseren Alltag. Damit wir noch eine Weile vom süßen Nichtstun träumen können, hätte ich ein paar Tipps und Tricks, wie Sie das Urlaubsfeeling des Sommers verlängern können: Ein liebgewonnenes Parfum nehmen wir selbst teilweise nicht mehr wahr. Deshalb empfehle ich, den Lieblingsduft auf gut durchfeuchteter Haut aufzutragen. Den Körper nach dem Duschen oder Baden mit duftneutraler Bodylotion – ich persönlich mag Körpercreme lieber – pflegen und im Anschluss das Parfum auftragen. Fett lässt Duft länger halten! Vielleicht haben Sie aber auch Lust auf ein neues Parfum? Bringen Sie etwas Zeit mit und testen Sie Ihren Favoriten ruhig auf dem Handgelenk und warten dann bis zu 20 Minuten. Auf jeder Haut duftet ein Parfum anders. Denn pH-Wert, Essgewohnheiten, Hormone und Alter beeinflussen das Duftergebnis. Gerade jetzt ist es wichtig, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Ein mildes Peeling lässt die Bräune weniger fleckig aussehen. Kurze und nicht zu heiße Duschen runden das Ergebnis ab. Mit einer Wohlfühl-Lotion oder -Creme verwöhnen wir unsere Haut streichelzart. Ob bunte Lidstriche, Smokey Eyes oder Nude-Look: Im Herbst 2016 dreht sich bei den Designern alles ums Auge. Hier wird es farbenfroh. Mutige gehen sogar noch weiter und pinseln glitzernde Goldpigmente um die Augenpartie. Damit es nicht unruhig aussieht, empfehle ich, entweder die Augen oder die Lippen zu betonen.

AHRWEILER | BORNHEIM ERFTSTADT | LINZ AM RHEIN MECHERNICH | NIEDERKASSEL-RHEIDT REMAGEN | SCHLEIDEN Stammhaus BONN Sternstraße 64 Tel.: (02 28) 63 79 01 Filiale BONN Kaiserplatz 8 NEU: BONN-POPPELSDORF Clemens-August-Str. 43 BONN-OBERKASSEL Königswinterer Straße 626 BONN-PLITTERSDORF Ubierstraße 1

Wir freuen uns auf einen bunten und abwechslungsreichen Herbst.

61


lebensart

top

Mit diesen wilden Herbst-Musthaves machen Sie im GroßstadtDschungel eine modische Figur.

fashion

Glatt trifft kuschelig: Die Kombination von Kalbsleder und Coyotenfell macht diese Tasche aus der Michael Kors Collection zum wilden Hingucker. www.michaelkors.com

Dank kuscheligem Lammfell hält die Jacke Nelly aus der aktuellen Herbst/WinterKollektion von Bogner Woman selbst bei Minusgraden warm. Passend dazu: der abknüpfbare Pelz aus Finn-Raccoon. www.bogner.com

Into the

Wild

Natur pur: Adelheid heißt diese handgefertigte Armbanduhr von Kerbholz. Hinter AhornFront und Leder-Armband verbirgt sich ein Ronda Swiss Parts Uhrwerk. www. kerbholz.com

Grün, grün, grün sind alle meine Kleider… Bugatti Fashion macht den Jägerhut diesen Herbst salonfähig. Das khakigrüne Modell ist rollbar und aus 100 Prozent Wolle. www.bugatti-fashion.com

62

Herbst 2016 · top magazin BONN

Originelle Sprüche und phantasievolle Motive zieren die T-Shirt-Kollektion von Einstein & Newton. Tierisch lässig: die Strass-besetzte Variante mit EthnoElefant. www.einstein-newton.com

Foros: Hersteller

Ein trendiges Armband? Aber nicht irgendeins! Der Aktivitätstracker Q Dreamer von Fossil zählt Schritte, misst den Kalorienverbrauch und fordert seine Trägerin wöchentlich mit neuen Challenges heraus. www.fossil.com


lebensart

GESUNDE HAUT

SCHÖNE HAUT

Outdoor-tauglicher Casual Chelsea Boot von Lloyd im Used Look, mit profiliertem Gummiboden und Reptilprägung an der Ferse. www.lloydstore.de

Die Schmuckdesignerin Julie Julsen ist fasziniert von der Idee eines Lebensbaumes. In ihrer neuen Petite Collection nähert sie sich dem Thema von einer besonders zarten Seite. www.juliejulsen.com

Lassen Sie auf Ihrer Haut den Frühling erwachen. Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Behandlungstermin im Kosmetikinstitut der „Alten Apotheke“ in Bad Godesburg

Mit knalliger Kult-Mode der Disco-Ära bekannt geworden, setzt Frieda & Freddies inzwischen auf deutlich lässigere und urbanere Styles – wie bei diesem Cape mit Waschbärfell-Kragen. www.frieda-freddies.com

Bei Melvin & Hamilton wird das Leder noch mit der Hand eingefärbt. So entstehen Farbschattierungen mit einem unverwechselbaren Charakter. Hier in Kombination mit felligem Leoparden-Print. www.melvin-hamilton.de

Alte Apotheke Godesberg Koblenzer Straße 58 | 53173 Bonn Tel.: 0228 353001 | Fax: 0228 353003

Das italienische Familienunternehmen Aglini macht vor allem mit zeitlosen Hemden und Blusen von sich reden. Im Herbst gehören unter anderem „naturburschige“ Safari- und HolzfällerVarianten zum Portfolio. www.aglini.com

mail@alte-apotheke.com www.alte-apotheke.com 63

« weitere Informationen


lebensart | anzeige

„Shopping soll Spaß machen“, sagen Ljubica Klepac (re.) und ihre Mitarbeiterin Christa Haase.

Trends kommen und gehen,

Stil bleibt

ZEITLOS GET-TOGETHER Am 13. Oktober ab 16 Uhr lädt Ljubica Klepac zur Präsentation ihrer Herbst/Winter-Kollektion. Neben zeitlosen Mode-Highlights können sich Gäste auf Häppchen und Getränke freuen.

Sie dürfen in keinem Kleiderschrank fehlen: hochwertige Basics, die sich unendlich kombinieren lassen und auch über Jahre nicht aus der Mode kommen. Genau solche Stücke sind die Spezialität von Ljubica Klepac – Frau des ehemaligen Telekom-Baskets-Kapitäns Branko Klepac. Treffender

H

aben Sie auch so ein Lieblingsstück, das Sie schon auf unzählige Reisen begleitet hat, in zahlreichen Meetings oder sogar bei aufregenden Dates an Ihrer Seite war? An dem Sie sich selbst nach vielen Jahren nicht sattsehen? Und das Sie Saison für Saison voller Vorfreude aus dem Kleiderschrank holen? Die zeitlose Mode aus Ljubica Klepacs neuer Boutique hat genau dieses Lieblingsstück-Potential. Ihr Repertoire ist schlicht, gradlinig und trotzdem unglaublich facettenreich: mal sportlich, mal edel, mal casual, mal exklusiv. Für jedes Alter und jeden Typ Frau ist etwas dabei – für leidenschaftliche Absatzträgerinnen genauso wie für eingeschworene Sneaker-Fans. Kombinationstalente Die ausgesuchten ZEITLOS-Basics lassen sich hervorragend untereinander oder mit modischen Teilen und trendigen Accessoires kombinieren. Zu schlichten Hosen empfiehlt Ljubica Klepac gerne mal auffällig gemusterte Blusen oder Tücher – auch solche Hingucker finden sich im Sortiment. „Zeitlos heißt nicht zwangsläufig eintönig“, betont die stilbewusste Inhaberin, die ihren Kundinnen – wenn

64

Herbst 2016 · top magazin BONN

gewünscht – mit ehrlichen Ratschlägen und einer individuellen Beratung zur Seite steht. Auch ihre Mitarbeiterin Christa Haase, die seit 18 Jahren in der Bonn-Beueler Modeszene bekannt und unterwegs ist, berät die Damen kompetent. Schon vorab halten beide einen nützlichen Shopping-Tipp bereit: Motorisierte Kundinnen haben die Möglichkeit, kostenlos am nahegelegenen Heckelsbergplatz zu parken. Lieblingsmarken In ihren Laden kommt ausschließlich Mode, mit der sich Ljubica Klepac selbst identifizieren kann. Zu ihren Lieblingsmarken zählen Reiko, American Vintage, Candice Cooper, Milano, Mason’s und Zenggi. Als besonderes Highlight in diesem Herbst und Winter hat sie die hochwertige Kollektion von 120% Cashmere im Sortiment – zeitlose Mode in bester Qualität. Auf der Suche nach Inspiration ist sie gerne in Holland und Belgien unterwegs. Auf einer solchen Reise hat sie jüngst die Schmuckserie Viva Jewellery entdeckt, die sie bald nach Beuel holen möchte. Wohlfühlatmosphäre Als geschmackvolle Erfrischung für ihre

Kundinnen, aber auch zum Verkauf, steht exklusiv die Ingwer-Limonade des Kölner Start-ups DJAHÉ bereit. „Ich finde es schön, wenn sich Unternehmer gegenseitig ergänzen und unterstützen“, sagt Ljubica Klepac. Auch in der Nachbarschaft, auf der Oberen Wilhelmstraße in Beuel, herrscht ein freundschaftliches Miteinander. Nicht weniger wichtig sind ihr der persönliche Austausch sowie eine positive Wohlfühlatmosphäre im Laden. „Shoppen soll Spaß machen, Glücksgefühle auslösen. Das können wir besser als jeder Online-Shop!“ HW n

ZEITLOS Damenmode Obere Wilhelmstraße 30 53225 Bonn Telefon 0228 85030288 Web www.zeitlos-damenmode.de

Fotos: Annika Montabaur

Name ihrer neuen Boutique in Bonn-Beuel: ZEITLOS.


»Ich lese

Top Magazin …

… weil ich hier erfahre, wo aktuell die Musik spielt!

Ela T. Sängerin aus Bornheim


lebensart | anzeige

Mann oh Mann Ob Business oder Hochzeit – auch Männer legen heute großen Wert auf den perfekten Look. Am Bonner Stiftsplatz trifft das starke Geschlecht auf geballte Kompetenz in Sachen Stil: den Herrenausstatter Guido Lepper sowie den Herrenfriseur und Barber-Shop Barbiere da Roberto.

H

osenträger, farbige Socken und ein gepflegter Bart: Der Bräutigam von heute möchte sich nicht mehr hinter der Braut verstecken. Dass auch die Herren der Schöpfung am Tag der Tage ihren ganz großen Auftritt bekommen, dafür sorgt ein engagiertes Duo am Bonner Stiftsplatz. Beim Herrenausstatter Guido Lepper finden Göttergatten in spe eine geschmackvolle Auswahl an Anzügen, Hemden und passenden Accessoires. Die Barbiere da Roberto sorgen für das passende Styling und bringen Kopf- sowie Gesichtsbehaarung in Form.

Anzug: Digel

66

Herbst 2016 · top magazin BONN

Im April ist Friseurmeister Roberto Nicolaci mit seinem Team aus Beuel auf die andere Rheinseite gezogen. Nun frisiert er am Stiftsplatz Tür an Tür mit Guido Lepper. Beide empfehlen sich gegenseitig gerne weiter, weil sie wissen, dass ihre Kunden beim jeweils anderen gut aufgehoben sind. Das gilt nicht nur für Heiratswillige, sondern für alle Männer, die Wert auf eine stilvolle und gepflegte Erscheinung legen – ob im Business-Meeting, zu einem besonderen Anlass oder einfach nur, weil es Spaß macht. HW n


anzeige | lebensart

Guido Lepper

Barbiere da Roberto

Mode für Männer

Men’s Fine Grooming

D

er Name Guido Lepper steht auch über die Stadtgrenzen Bonns für ausgewählte Herrenmode: vom schlichten Business-Anzug bis zur exklusiven Komplettausstattung für den Bräutigam. An den Kleiderstangen des Fachgeschäfts reihen sich Fräcke an Smokings, Cuts an Dinnerjackets und die verschiedensten Anzüge – mal unauffällig, mal extravagant. Hinzu kommt eine umfangreiche Auswahl an Accessoires: Westen, Hemden, Manschettenknöpfe, Krawatten, Schuhe, Gürtel. „Schleifen, Hosenträger und farbige Socken liegen zurzeit im Trend“, weiß Inhaber Guido Lepper und hat sein Sortiment entsprechend aufgestockt. Mit seiner Expertise schafft es der Fachmann, selbst Männer mit „Problemfiguren“ stilvoll einzukleiden. „Viele meinen, sie kennen ihre Größe und sind später überrascht, wie gut ein Anzug sitzen kann“, sagt er.

Bilder: Gottfried Pelzer, Herbert Tönges, Digel, Richard Welde

Kommt ein Bräutigam in den Laden, nimmt sich das Team so viel Zeit wie nötig. Immerhin gilt es, das perfekte Outfit für einen ganz besonderen Tag zu finden – nach dem Geschmack des Trägers, aber auch auf das Kleid der Braut, die geplanten Dekorationsfarben sowie den gemeinsamen Geldbeutel abgestimmt. Neben einer persönlichen und ehrlichen Beratung halten die Experten gerne den ein oder anderen Tipp bereit: „Wir empfehlen zum Beispiel hautfarbene Unterhemden“, verrät Guido Lepper. „Die sind unter dem Hemd quasi unsichtbar, schützen aber vor unschönen Schweißrändern.“ n

Guido Lepper Stiftsplatz 5 53111 Bonn Telefon 0228 6296850 E-Mail mail@guido-lepper.de Web www.guido-lepper.de

I

m Friseursalon und Barber-Shop von Roberto Nicolaci bleiben Männer unter sich. Der Friseurmeister und sein Team haben sich auf Herrenhaarschnitte spezialisiert – auf dem Kopf sowie im Gesicht. Bei Männergesprächen, einem Glas Whiskey oder wahlweise auch einer Flasche Bier, geht es um mehr als nur ums Haaretrimmen. Es geht um Wellness für IHN, inklusive Feuchtigkeitscreme, duftendem Aftershave und warmen Kompressen. Statt Gala und Co. liegen GQ, Auto Motor Sport und natürlich der Playboy bereit. Im Hintergrund: loungige Jazzmusik. Das Ambiente – Oldschool-Ledersitze, Retro-Waschbecken, Klapp-Rasiermesser – scheint wie aus einer anderen Zeit, als Männer noch Pomade benutzten, Maßanzüge trugen und nur mit Hut das Haus verließen. Apropos, Pomade: Zum Angebot des Herrensalons gehört auch eine maskuline Auswahl an Pflegeprodukten für die Haare und den Bart. Im neuen Laden am Bonner Stiftsplatz hat das Team deutlich mehr Platz und endlich auch ausreichend Parkmöglichkeiten vor der Haustür. Dank eines zusätzlichen Friseurs und Barbiers können nun auch kurzentschlossene Walk-in-Kunden bedient werden. Aufgrund der stetig wachsenden Nachfrage, empfiehlt Roberto Nicolaci jedoch, vorab einen Termin zu vereinbaren. n

Barbiere da Roberto Seit April an neuem Standort: Stiftsplatz 3 | 53111 Bonn Telefon 0228 42278669 E-Mail coiffeur.da.roberto@googlemail.com Web www.barbiere-da-roberto.de

Herbst 2016 · top magazin BONN

67


wirtschaft

68

Herbst 2016 · top magazin BONN


wirtschaft

top für Bonn Von Kochen bis Körbe werfen: Netzwerkevents gehören zum Top-Konzept wie das prall gefüllte Hochglanz-Magazin, das Sie gerade in den Händen halten. Ende Juni feierten wir mit

chik a b e l Ber t Techn

einem neuen Veranstaltungsformat Premiere: „top für Bonn“ – Die Lifestyle-Messe der Region.

S

tatt mit eintönigen Messeständen präsentierten sich Top-Partner in und um die originellen Wohnwagen des BaseCamp Bonn. Hier konnten Besucher spannende Einblicke in die Unternehmens-Vielfalt der Region erhaschen, neue Trend-Produkte entdecken, verlockendes Finger Food probieren und sich den ein oder anderen erfrischenden Drink gönnen. Das kurzweilige Rahmenprogramm wartete mit Live-DJ, Street Food und vielen Aktionen – wie einer Kletterwand der Arena Vertikal – auf. Die offizielle Eröffnung übernahm Victoria Appelbe, Leiterin der Wirtschaftsförderung der Stadt Bonn.

Um die Premiere gebührend zu feiern, luden wir am Vorabend der Messe zu einer Eröffnungsparty – mit spritzigen Cocktails, köstlichem Grill-Buffet und unterhaltsamer Live-Musik. Die geladenen Gäste kamen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Immerhin hatte jeder Aussteller die Möglichkeit erhalten, seine Freunde, Partner und Stammkunden zu dem exklusiven Event einzuladen. So genossen viele der Feierlustigen nicht nur den geselligen Abend, sondern nutzten auch die Chance, ihr Netzwerk um neue, spannende Kontakte zu erweitern. HW n

nktertainmen Fra n sik E Mu

Fotos: Uwe Vogt, Gottfried Pelzer, Jens Frisch

www.best-event-service.de 69


70

Herbst 2016 · top magazin BONN


wirtschaft

Die Lifestyle-Messe der Region

Wir dan ken unsere n Par tne r n und Sponsore n

DIE EXPERTEN RUND UMS AUTO! KAROSSERIE ✓ LACKIERUNG ✓ MECHANIK ✓ REIFEN ✓

Herbst 2016 · top magazin BONN

71


wirtschaft

Teilen, tauschen, leihen Musik-Streaming gehört längst zum guten Ton. Aber auch Autos, Technik-Gadgets und Co. werden heute mitunter geliehen statt gekauft. Benutzen statt Besitzen lautet die Devise der Sharing Economy.

72

Herbst 2016 · top magazin BONN


wirtschaft

Ressourcen gemeinschaftlich nutzen Laut Definition beschreibt der Begriff „Sharing Economy“ ein Marktmodell, das sich durch die gemeinsame und zeitlich begrenzte Nutzung von Ressourcen auszeichnet. In den vergangenen Jahren tauchten online immer mehr Plattformen auf, die Produkte oder Dienstleistungen

Zu verschenken Neben Anbietern, die für ihre Sharing-Dienste eine Gebühr erheben, formieren sich im Netz zahlreiche Communities, die das kostenfreie Teilen propagieren. Darunter zum Beispiel die vielen regionalen „Free Your Stuff“-Netzwerke, die sich unter anderem über Facebook organisieren. Hier geht es darum, nicht mehr benötigte Gegenstände an andere Mitglieder weiterzugeben: Bücher, Fahrräder, Klamotten, Möbel und und und. Wer etwas zu verschenken hat, kennzeichnet sein Angebot mit „give“; wer etwas sucht, postet ein „need“. So landen ausgediente Konsumgüter bei neuen Nutzern, statt auf dem Müll. Das ist nicht nur gemeinnützig, sondern schont ganz nebenbei auch noch die Umwelt. Der Verschwendung von Lebensmitteln wollen sogenannte Food­sharing-Plattformen »

73

Praxisschilder

UV-Direktdruck Fassadenbeschriftung

Promotion

Rotobanden

Tapetendruck

Pressewände

Fahnen Bodenaufkleber

POS

Poster

Event

für mehrere Benutzer bereitstellen oder es Usern ermöglichen, Dinge miteinander zu teilen. Darunter die bereits erwähnten Streaming-Dienste sowie Car- und Wohnraum-Sharing-Anbieter. Das Bonner Unternehmen „Meine Ernte“ vermietet deutschlandweit Gartenparzellen, auf denen Städter gemeinschaftlich Gemüse anbauen können. Freiberufler, Kreative, kleinere Start-ups sowie digitale Nomaden profitieren von sogenannten „Coworking Spaces“: Diese stellen Arbeitsplätze zur Verfügung, in denen sich mehrere Nutzer die Büro-Infrastruktur teilen (Netzwerk, Drucker, Telefon, Besprechungsräume etc.) – unverbindlich und zeitlich flexibel.

Beachflags

Leitsysteme

H

and aufs Herz: Wann haben Sie Ihre letzte DVD gekauft? Nicht lange her? Dann scheinen Sie zu einer aussterbenden Gattung zu gehören. Unzählige Vertreter der viel beschriebenen Generation Y – und ihre Nachfolger sowieso – schauen Filme und Serien mittlerweile über Plattformen wie Netflix; statt DVDs zu erwerben, die nach dem Anschauen sowieso im Regal verstauben. Auch Musik wird heute immer seltener auf materiellen Tonträgern gehandelt, sondern verstärkt über Anbieter wie Spotify „geliehen“. Streamen statt besitzen liegt absolut im Trend. Sharing Economy nennen Experten das dazugehörige Phänomen, das sich auch in vielen anderen Bereichen ausmachen lässt: Carsharing erlaubt es Nutzern, mobil zu sein, ohne selbst die hohen Anschaffungsund Unterhaltskosten eines Autos tragen zu müssen. Airbnb macht es möglich, private Wohnungen, Häuser oder Zimmer als Feriendomizil zu mieten beziehungsweise zur Verfügung zu stellen. Aber auch Technik-Equipment, Kleidungsstücke, Gärten, Büroflächen und sogar Lebensmittel werden heute fleißig geteilt, getauscht und geliehen.

Backlits

Leinwanddrucke

(Umfrage Pricewaterhouse Coopers, 2015)

Sublimationsdruck

Gerüstbanner

und Transport.«

Keilrahmen

Truss

sowie dem Bereich Automobil

Lichtwerbung

Car-Wrapping

Konsum­gütern wie Kleidung und Spielzeug

Roll-Up Systeme

Sharing-Produkten. Gefolgt von

Leuchtrahmen Sportstättenwerbung

Pop-Up Systeme

Messebau

angebote gehören zu den beliebtesten

Stoff-Displays

Folienplotts

Latexdruck

Acrylglasdrucke

»Medien- und Unterhal­tungs­

Solventdruck


Wir sind

Industrie und Wirtschaft Leitsysteme Schilder Banner Fahrzeugbeschriftung POS-Ausstattung Bilder Flurbebilderung Displays CAD-Plot-Service

Das Bon­ner Unternehmen „Meine Ernte“ vermie­tet deutschlandweit Gartenparzellen.

Cambio heißt einer der Carsharing-Anbieter, der es Nutzern ermöglicht mobil zu sein, ohne selbst die hohen Anschaffungsund Unterhaltskosten eines Autos tragen zu müssen.

» entgegenwirken. Hier bieten Nutzer übriggebliebene Lebensmittel an – seien es Reste von einer Party, Äpfel aus dem eigenen Garten oder ein Kühlschrankinhalt, der den anstehenden Urlaub seiner Besitzer nicht überstehen würde. Interessierte aus der Community können die digitalen Angebote kurzfristig anfragen und abholen.

0221-17091250 xxl-druck@reproplan.de www.reproplan.de

Teilen boomt Die Idee, Dinge zu teilen, ist natürlich nicht neu. Von landwirtschaftlichen Genossenschaften über Autovermietungen bis hin zum Lesezirkel – Optionen, Ressourcen gemeinsam zu nutzen, gibt es schon lange. Neu sind jedoch die Dimensionen, die die Ökonomie des Teilens mittlerweile annimmt; angefeuert durch die Möglichkeiten des Internets. Wer es noch nicht ausprobiert hat, ist zumindest neugierig: Laut einer repräsentativen Umfrage

74

der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Pricewaterhouse Coopers aus dem Jahr 2015, haben fast die Hälfte aller Deutschen schon mal ein Sharing-Angebot genutzt. Ganze zwei Drittel gaben an, künftig entsprechende Möglichkeiten nutzen zu wollen. Medien- und Unterhaltungsangebote sind der Umfrage zufolge besonders beliebt. Gefolgt von Konsumgütern wie Kleidung und Spielzeug sowie dem Bereich Automobil und Transport. Maximale Flexibilität „Sharing bedeutet nicht, dass es nicht doch den Wunsch nach Eigentum gibt oder nach Besitz und Selbstverwirklichung im Materiellen. Es ist nur nicht mehr so wichtig, weil es (fast) immer auch eine andere Option gibt“, sagt Harry Gatterer vom Zukunftsinstitut, einem der einflussreichsten Think Tanks der europäischen Trend- und Zukunftsforschung.

Fotos: Tammo Ganders, Uni Bonn/Volker Lannert, Antonioguillem - Fotolia.com, contrastwerkstatt - Fotolia.com

für

Partner

wirtschaft


wirtschaft

Ob Auto, Wohnung oder Garten: Der Begriff „Sharing Economy“ beschreibt den neuen Trend zum Teilen.

Online-Plattformen wie Airbnb machen es möglich, pri­vate Wohnungen, Häuser oder Zimmer als Feriendomizil zu mieten beziehungsweise zur Verfügung zu stellen.

Eine Option, die im Zweifel nicht nur kostengünstiger, sondern auch nachhaltiger ist: weniger besitzen, weniger wegwerfen. Das trifft den Nerv der Zeit. Genauso wie die Möglichkeit, qualitativ hochwertigere Produkte nutzen zu können, als es der eigene Geldbeutel zulassen würde. Auch den veränderten Lebensumständen der bereits erwähnten Generation Y kommt die Sharing Economy entgegen: „Kurzzeitige Arbeitsverhältnisse und gleichzeitig erhöhte Flexibilität, die heute von Arbeitnehmern gefordert wird, führen dazu, dass wir nicht mehr in der Lage sind, Aussagen über unsere finanzielle Zukunft zu treffen und daher auch in unseren Konsumgewohnheiten flexibel bleiben müssen“, sagt Michael Cassau, der 2015 mit www.saybyebuy.com eine Art Netflix für Technik-Gadgets gründete. Er sieht seine Plattform als Teil einer ganz neuen Strömung: der Switching Economy. Sie wendet sich noch weiter vom klassischen Besitz im herkömmlichen Sinne ab: Produkte werden ebenso wie Musik und Filme zu einem monatlich festgesetzten Beitrag „gestreamt“, sprich gemietet. Keine Vertragsbindungen, dafür aber maximale Flexibilität und Unabhängigkeit. HW n


wirtschaft | ratgeber recht

Vorsicht vor der

Vorsorgevollmacht! General- und Vorsorgevollmachten stellen bei gesundheitsbedingten Einschränkungen des eigenverantwortlichen und selbstbestimmten Handelns die einzige Alternative zum gerichtlichen Betreuungsverfahren dar. Die Erteilung einer Vorsorgevollmacht sollte allerdings wohlüberlegt sein. Nicht nur die Auswahl des oder der Bevollmächtigten, sondern auch die einzelnen Regelungen im Verhältnis zwischen Vollmachtgeber und Bevollmächtigten sollten auf den konkreten Fall zugeschnitten werden – auch im

D

ie große Beliebtheit der Vorsorgebevollmächtigung ist insbesondere auf die Sorge vieler Menschen zurückzuführen, ein ihnen unbekannter Berufsbetreuer werde dereinst über ihre geschäftlichen und privaten Dinge entscheiden, ohne hierbei ihre persönlichen Wünsche und Interessen hinreichend zu berücksichtigen. Diese Erwägungen führen dann schnell dazu, dass die Erteilung einer Vollmacht an eine vertraute Person als besseres Vorsorgeinstrument angesehen wird. Perspektive des Vollmachtgebers Sowohl in den Medien als auch in den einschlägigen Ratgebern wird regelmäßig darauf hingewiesen, dass bei der Vergabe von Vorsorgevollmachten besondere Vorsicht geboten ist. Dabei wird überwiegend – aus der Perspektive des Vollmachtgebers – auf den möglichen Missbrauch der Vollmacht durch den Bevollmächtigten hingewiesen. Tatsächlich birgt eine Vorsorgevollmacht immenses Potential für Missbrauch. Immer wieder erweist sich

76

Herbst 2016 · top magazin BONN

die zum Bevollmächtigten bestimmte Person als nicht so vertrauenswürdig, wie sie aus Sicht des Vollmachtgebers bei Erteilung der Vollmacht erschien. Überwiegend wird die Vorsorgevollmacht im Sinne einer Generalvollmacht erteilt, die den Bevollmächtigten dann dazu berechtigt, alle Rechtsgeschäfte und geschäftsähnlichen Handlungen für den Vollmachtgeber vorzunehmen. Der Bevollmächtigte kann dann Bankguthaben zu eigenen Zwecken verwenden, sich selbst das Wertpapiervermögen des Vollmachtgebers überschreiben oder gar Grundstücksgeschäfte im Namen des Vollmachtgebers durchführen. Perspektive des Bevollmächtigten Doch auch aus der Perspektive des Bevollmächtigten sollte die Übernahme einer Vorsorgebevollmächtigung mit Weitsicht und Bedacht geprüft werden. Oftmals ist dem Bevollmächtigten nicht bewusst, welch umfassende Pflichten er im Rahmen der Bevollmächtigung übernimmt.

So hat der Bevollmächtigte dem Vollmachtgeber in aller Regel Rechenschaft abzulegen, welche Geschäfte er mit Hilfe der Vollmacht getätigt hat. Zudem trifft den Bevollmächtigten im Regelfall die Pflicht, das was er durch die Verwendung der Vollmacht erlangt hat, herauszugeben. Diese Auskunfts- und Herausgabepflichten sind zwar ausnahmsweise dann nicht gegeben, wenn zwischen dem Vollmachtgeber und dem Bevollmächtigten ein besonders enges Vertrauensverhältnis (z.B. unter Eheleuten) bestand. Grundsätzlich bedeutet das Bestehen dieser Rechenschaftspflichten allerdings, dass der Bevollmächtigte dem Vollmachtgeber, dessen Erben oder auch einem im Nachhinein bestellten Betreuer zur umfassenden Auskunft und Rechnungslegung verpflichtet sein kann. Kann der Bevollmächtigte dann nicht über sämtliche im Namen des Vollmachtgebers getätigte Geschäfte Bericht erstatten und seine Rechnungslegung durch entsprechende Belege vervollständigen, läuft er Gefahr, das im

Foto: Nonwarit /Fotolia.com

Interesse des Bevollmächtigten.


ratgeber recht | wirtschaft

RECHTSANWÄLTE STEUERBERATER Rahmen der Verwendung der Vollmacht Erlangte herausgeben zu müssen. So wird auch für den redlichen Bevollmächtigten, der für den Vollmachtgeber wunschgemäß Bargeld abhebt und vollständig an ihn aushändigt, die Vorsorgebevollmächtigung dann zu einem schwerwiegenden Problem, wenn er anschließend nicht die Abgabe des Geldes beim Vollmachtgeber nachweisen kann. Richtige Planung und Gestaltung einer Vorsorgevollmacht Auch wenn durch die Medien häufig der Eindruck vermittelt wird, dass die Gestaltung einer Vorsorgevollmacht ohne Probleme von einem Laien anhand von Formularen erfolgen kann, veranschaulichen die oben dargestellten Problemstellungen, dass die sorgfältige Planung der Vorsorgeregelung möglichen Missbrauch und wahrscheinlichen Streit vermeiden hilft. Insbesondere aus Sicht des redlichen und in guter Absicht handelnden Bevollmächtigten sollte das Rechtsverhältnis zum Vollmachtgeber an den konkreten Einzelfall angepasst und schriftlich geregelt werden. Es empfiehlt sich daher, in einer von der Vorsorgevollmacht getrennten Vereinbarung zu regeln, welche Rechte und Pflichten zwischen dem Vollmachtgeber und dem Bevollmächtigten bestehen sollen. Während das Außenverhältnis die Vertretungsmacht gegenüber Dritten betrifft und daher möglichst uneingeschränkt und ohne Hindernisse gegeben sein sollte, betrifft das Innenverhältnis ausschließlich die Regelungen zwischen

dem Bevollmächtigten und dem Vollmachtgeber. In diesem Innenverhältnis kann zum Beispiel festgelegt werden, dass der Bevollmächtigte in bestimmten Fristen (monatlich, halbjährlich) gegenüber einem weiteren Bevollmächtigten – häufig Kontroll- oder Gegenbevollmächtigter genannt – Rechenschaft ablegen muss. Der Vollmachtgeber kann im Innenverhältnis auch Anweisungen zur Nutzung der Vollmacht, besondere Aufgaben oder Pflichten, seine Wünsche und Vorstellungen festlegen. Diese Anweisungen werden einem Außenstehenden grundsätzlich nicht bekannt gemacht. Bei der Errichtung einer Vorsorgevollmacht ist daher im Detail auf die Formulierung und insbesondere auf die interessengerechte Regelung des sogenannten Innenverhältnisses zwischen Vollmachtgeber und Bevollmächtigten zu achten. Hierbei sollten sowohl die Erfahrungen aus der Praxis als auch die aktuellen Entwicklungen in der Rechtsprechung stets Berücksichtigung finden, weshalb eine (anwaltliche) Beratung zu empfehlen ist. Sollte eine Neugestaltung des Verhältnisses zwischen Bevollmächtigten und Vollmachtgeber nicht mehr möglich sein (etwa wenn der Vollmachtgeber in der Zwischenzeit geschäftsunfähig geworden ist), ist allen Bevollmächtigten dazu zu raten, sorgfältig über die getätigten Geschäfte Buch zu führen und die dazugehörigen Belege aufzubewahren. Das kann dazu beitragen, Streit zwischen den Erben zu vermeiden und Missbrauchsvorwürfen vorzubeugen. n

B O N N | BERLIN

> Arbeit > Familie > Immobilien > Internationales > Medizin > Steuern > Unternehmen > Vermögen ALEX MEYER-KÖRING † JÜRGEN v. DANWITZ (bis 2015) DR. THEO KADE Fachanwalt für Arbeitsrecht MICHAEL C. GUSSONE* RAINER BOSCH* Fachanwalt für Familienrecht DR. MATTHIAS MAUR* ALFRED HENNEMANN* Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht Fachanwalt für Informationstechnologierecht THOMAS KRÜMMEL, LL.M.* EBBA HERFS-RÖTTGEN* Fachanwältin für Arbeitsrecht ANDREAS JAHN* auch Steuerberater Fachanwalt für Handelsund Gesellschaftsrecht DR. NICOLAI BESGEN* Fachanwalt für Arbeitsrecht DANIELA v. TREUENFELD-HONIG* Fachanwältin für Familienrecht

WOLF CONSTANTIN BARTHA* MARIE BARONIN v. MAYDELL* Fachanwältin für Familienrecht DOROTHÉE GIERLICH Fachanwältin für Steuerrecht Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht ANJA STÜMPER Fachanwältin für Arbeitsrecht VERENA FAUSTEN Fachanwältin für Arbeitsrecht FREDERIK EGELER TORSTEN VON DER EMBSE Fachanwalt für Medizinrecht SVEN PIWOWARSKI Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht SEBASTIAN THIERAU, M.A. GIACOMO HENRICO PUCCIO, LL.M. DR. MARTIN GERAATS

ALEXANDER KNAUSS* Fachanwalt für Erbrecht Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

DR. GORDIAN FELIX OERTEL

DR. STEPHAN DORNBUSCH* Fachanwalt für Steuerrecht Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz

ROMAN KIES

MARIO KNEPPER* Fachanwalt für Steuerrecht

Zum Autor Dr. Gordian Oertel ist Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Erbrecht in der Sozietät MEYER-KÖRING Rechtsanwälte Steuerberater PartG mbB mit Büros in Bonn und Berlin.

DR. ANDREAS MENKEL* Fachanwalt für Handelsund Gesellschaftsrecht Fachanwalt für Steuerrecht Fachanwalt für Familienrecht

DR. CHRISTOPHER LIEBSCHER, LL.M.* Fachanwalt für Arbeitsrecht Fachanwalt für Medizinrecht

DR. SEBASTIAN THIEME Fachanwalt für Medizinrecht

DAVID MARCONE CHRISTINA HEUSER DR. REINER SCHÄFER-GÖLZ Fachanwalt für Medizinrecht JÖRG ROBBERS

* = Mitglied der Partnerschaftsgesellschaft

MEYER-KÖRING Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB

Weitere Informationen unter: www.meyer-koering.de

77

Oxfordstraße 21, 53111 Bonn Telefon 0228 72636-0 • Fax 0228 72636-77 bonn@meyer-koering.de www.meyer-koering.de


wirtschaft | anzeige

125

Jahre für eine starke Wirtschaft

Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsi­dent des Deutschen Bundestages

Mit einem Festakt im Plenarsaal des WCCB feierte die IHK Bonn/ Rhein-Sieg ihr 125-jähriges Jubiläum.

P

rofessor Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages, hatte keine gemütliche Festrede mitgebracht, wie er vor fast 800 geladenen Gästen betonte. Er war anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der IHK Bonn/Rhein-Sieg nach Bonn gereist und nutzte die Chance, die Entwicklung auf den internationalen Finanzmärkten zu kritisieren, die mit der Realwirtschaft so gar nichts mehr zu tun habe. Vor 25 Jahren – so Lammert – lag das Weltsozialprodukt

78

Herbst 2016 · top magazin BONN

bei 25 Billionen US-Dollar, heute bei 70 Billionen. Im gleichen Zeitraum seien die synthetischen Finanzprodukte hingegen, die nichts mit dem Kauf und Verkauf von Gütern und Dienstleistungen zu tun haben, von acht auf 600 Billionen US-Dollar gestiegen. Die Risiken einer Finanzwirtschaft, die sich verselbständigt habe, lägen auf der Hand: „Dieses Finanzsystem einer gigantischen Simulation bleibt nur so lange stabil, wie die Einbildung, auf der es beruht,

stabil bleibt. Wenn es kollabiert, kollabiert das System. Diese Folgen werden dann aber nicht von den Verursachern getragen, dann wird wieder nach dem Staat gerufen. Dazu haben wir erheblichen Klärungs- und Handlungsbedarf“, sagte Lammert unter anhaltendem Beifall der Festgäste.

Gemeinsam handeln Ferner ging Lammert auf die wachsende Ungleichheit mit Verwerfungen bei der


anzeige | wirtschaft

Ashok Sridharan, Oberbürgermeister der Stadt Bonn im Gespräch mit Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen sowie Alexander Graf Lambsdorff, stellvertretender Präsident des Europäischen Parlaments.

Wolfgang Grießl, Präsident der IHK Bonn/Rhein-Sieg

Warfen einen humoristischen Rückblick auf die Geschichte der IHK Bonn/Rhein-Sieg: Michael Müller und Andreas Etienne vom Haus der Springmaus.

Dr. Hubertus Hille, IHK-Hauptgeschäftsführer

Einkommens- und Vermögensverteilung ein: „Wie geht eine demokratische, sozial­ staatliche Gesellschaft mit wachsender Ungleichheit um, wenn kein Zusammenhang mehr zwischen individueller Leistung und Vermögen besteht? Und vor allem, wenn Vergütungen ohne Leistung besonders großzügig ausfallen? Die Relation zwischen Vorstandsvergütung und Einkommen verträgt keine beliebige Reibung. Auch darüber müssen wir reden.“

Dies könne nur gemeinsam mit der Wirtschaft, mit den Industrie- und Handelskammern, gelöst werden.

Erfolgreicher Strukturwandel Durch das rund zweistündige Programm im WCCB führte Moderatorin Steffi Neu. Neben der Festrede von Bundestagspräsident Lammert begrüßte Wolfgang Grießl,

Präsident der IHK Bonn/Rhein-Sieg, die Gäste. Dabei ging er insbesondere auf die Themen Bonn-Berlin und die duale Berufsausbildung ein. Der Strukturwandel in der Region sei entgegen aller Weltuntergangsprognosen erfolgreich verlaufen, weil die Region einig gewesen sei und alle an einem Strang gezogen hätten. „Für die Zukunft brauchen wir eine noch bessere Zusammenarbeit der Akteure in Bonn/Rhein-Sieg. Das gilt etwa für die »

Herbst 2016 · top magazin BONN

79


wirtschaft | anzeige

Moderatorin Steffi Neu im Gespräch mit (v. l.): Prof. Dr. Michael Hoch, Rektor der Universität Bonn, Dr. Jörg Haas und Prof. Dr. Hartmut Ihne, Präsident der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

» Verkehrs­infrastruktur, den Wohnungsbau, die Gewerbeflächen, aber auch bei Bildung, Forschung und Kultur.“

Der ehrbare Kaufmann Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NordrheinWestfalen

In seinem Grußwort bekannte sich Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, zur Selbstverwaltung der Wirtschaft, die die Pflichtmitgliedschaft der Unternehmen in den Kammern voraussetze: „Wenn die vielen ehrenamtlichen und auch die hauptamtlichen Mitarbeiter der Kammern es nicht machen, macht es der Staat. Und dann wird es sicher nicht billiger...“. Duin bekräftigte ferner die Prinzipien des ehrbaren Kaufmanns als Grundlage wirtschaftlichen Handelns von Unternehmerinnen und Unternehmern.

Gelungenes Rahmenprogramm Die kurzweilige Veranstaltung wurde durch Auftritte der Bonner Band Danu, einem humoristischen Rückblick auf 125

80

Herbst 2016 · top magazin BONN

Jahre IHK von Andreas Etienne und Michael Müller vom Haus der Springmaus sowie zwei Talkrunden zu den Themen Bildung sowie Innovation und Wissenschaft abgerundet. Die Schlussworte steuerte IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Hubertus Hille bei. Eine Ausstellung zur Geschichte der IHK sowie ein Buffet im Anschluss an den Festakt rundeten das Programm ab. n

IHK Bonn/Rhein-Sieg Michael Pieck Bonner Talweg 17 53113 Bonn Telefon 0228 2284-130 E-Mail pieck@bonn.ihk.de Web www.ihk-bonn.de http://twitter.com/IHK_Bonn http://facebook.ihk-bonn.de


anzeige | wirtschaft

Festschrift für die IHK – Rückblick und Ausblick Zum 125-jährigen Jubiläum hat die Bonner Historikerin Dr. Barbara Hillen eine Festschrift erarbeitet, die die Geschichte der IHK Bonn/Rhein-Sieg sowie der Wirtschaftsregion auf 160 Seiten zusammenfasst.

I

m Jahre 1891 wurde die IHK in Bonn gegründet. Damit gehörten Bonn und die umliegenden Kreise zu jenen Regionen im Rheinland, die erst relativ spät zu einer eigenen Kammer gelangten. Viele rheinische Kammern entstanden bereits Anfang des 19. Jahrhunderts, während der Zeit der napoleonischen Besatzung. Bereits zu ihrem 100-jährigen Jubiläum, also im Jahre 1991, veröffentlichte die IHK eine sehr informative wirtschaftsgeschichtliche Abhandlung des Historikers Helmut Vogt mit dem Titel „Die Wirtschaftsregion Bonn/Rhein-Sieg im Industriezeitalter“ als Festschrift. In der Fortschreibung der Wirtschafts- und Kammergeschichte hat Dr. Barbara Hillen daher die ersten 100 Jahre nicht so ausführlich abgehandelt. „Ihr Fokus lag deutlich stärker auf den letzten 25 Jahren, die insbesondere für Bonn, aber auch für den Rhein-Sieg-Kreis einen erheblichen Strukturwandel bedeutet haben“, führt IHK-Präsident Wolfgang Grießl aus: „Wir freuen uns, mit dem vorliegenden Werk einen Rückblick auf 125 Jahre Geschichte der Region und der IHK sowie einen kleinen Ausblick auf die Zukunft geben zu können.“

Aus eigener Kraft „Nicht erst seit Gründung der Bundesrepublik hat die Region durch ihre Hauptstadtfunktion und später durch Ausgleichsmaßnahmen stets Unterstützung ‚von oben‘ erhalten“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Hubertus Hille: „Doch diese Zeiten haben sich deutlich geändert. Die Region wird lernen müssen, sich künftig stärker auf die eigene Kraft der regionalen Wirtschaft zu fokussieren. Die

Chancen als IT-Standort zu reüssieren, als Beethoven- und Tourismusregion zu punkten, als Industrie- und Logistikstandort Kernkompetenzen zu entwickeln, auch als Behördenstandort etwas zu bieten sowie als Wohn- und Einkaufsregion mit Lebensqualität aufzutrumpfen, liegen in den eigenen Händen. Es gilt, das Bewusstsein für die Eigenverantwortung in Gesellschaft und Politik zu schärfen. Dazu zählt natürlich auch, dass Bonn und Rhein-Sieg für den Verbleib jener Bundesministerien in Bonn hartnäckig kämpfen, die eine überaus wichtige Bedeutung für den Verbleib der in Bonn ebenfalls ansässigen Bildungs-, Umwelt-, UN- und Entwicklungsinstitutionen haben: Verliert man das eine, gehen möglicherweise auch die anderen.“

Wirtschaftliche Selbstverwaltung Der Gedanke der Selbstverwaltung der Wirtschaft, der den IHKs zugrunde liege, sei aktueller denn je. Überall wollten Menschen in unserer Gesellschaft an Entscheidungsprozessen beteiligt werden – Demokratie, Partizipation und Mitbestimmung seien Prozesse, die immer wieder zu Recht eingefordert werden. Hille: „Die IHK bietet dies: Gewählte Vertreter aus den Unternehmen bestimmen die Leitlinien der regionalen IHK-Arbeit in den IHK-Gremien selbst; nicht etwa eine staatliche

Verwaltung, die meint zu wissen, was gut für die Wirtschaft sei. Wer, wenn nicht die IHK Bonn/Rhein-Sieg, kann als wirtschaftspolitischer Berater der staatlichen Stellen und kritischer Mahner in unserer Region aktiv sein? Dabei muss die IHK ihren Weg hin zu einer modernen, dienstleistungsorientierten Organisation konsequent weitergehen: Transparenz ihrer Arbeit, ihrer Strukturen und ihrer Entscheidungen gegenüber ihren Mitgliedern ist Voraussetzung für Akzeptanz und Vertrauen.“ n >> Die reich bebilderte Festschrift „125 Jahre Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg. 1891-2016“ kann über den Buchhandel bestellt werden. Mitglieder der IHK Bonn/Rhein-Sieg können die Publikation ab sofort zum Einführungspreis von 12,50 Euro plus Versandkosten direkt bei der IHK bestellen.

Gründungsurkunde aus dem Jahr 1891

Herbst 2016 · top magazin BONN

81


wirtschaft | anzeige

Fotos: HUK, Kzenon/Fotolia.com

Wetten, wir sind günstiger?! „Aus Tradition günstig“ lautet der Slogan der HUK-COBURGVersicherungsgruppe. Dass dieses Motto nach wie vor Bestand hat,

Stichtag 30. November: jetzt Kfz-Versicherung wechseln!

möchte die Geschäftsstelle Bonn mit einer Wette beweisen.

indestens 50 Euro im Jahr lassen sich bei einem Wechsel von wenigstens drei Versicherungen zur HUK-COBURG sparen – so das Wettversprechen. Ob die HUK-Berater dieses halten können, klärt sich im Rahmen eines umfassenden Versicherungs-Checks. Auf dem Prüfstand stehen unter anderem Auto-, Rechtsschutz-, Hausrat- und Unfallversicherung. Gewinnt der Versicherer die Wette, wechselt der Neukunde und freut sich über die gesenkten Ausgaben. Bei verlorener Wette winkt ein 50-Euro-Amazon-Gutschein, ohne weitere Verpflichtungen.* „50 Euro sind Ihnen also sicher“, sagt Jörg Neugebauer, Leiter der Geschäftsstelle Bonn. „Nicht selten fällt das Einsparpotential sogar deutlich höher aus.“ Preis trifft Leistung Allein beim Wechsel der Kfz-Versicherung lässt sich häufig bares Geld sparen. Je nach Automodell, Schadenfreiheitsklasse und Wohnort sind mitunter mehrere hundert Euro drin. Jetzt im Herbst gewinnt das Thema wieder an Aktualität: Denn Ende November laufen die Kündigungsfristen der allermeisten Kfz-Policen ab. Um im Schadenfall keine bösen Überraschungen zu erleben, raten Experten, neben dem Preis auch die Leistungen zu vergleichen.

82

Herbst 2016 · top magazin BONN

„Wir stehen für günstige Tarife, aber genauso für einen zuverlässigen Schadenservice“, betont Jörg Neugebauer. Neben unzähligen Top-Ratings bestätigt das auch der große Kundenzuspruch: „Hier in der Region um Bonn ist nahezu jedes zweite Auto bei der HUK-COBURG-Versicherungsgruppe versichert.“ Auf Gegenseitigkeit Aber wie kommt ein solches Preis-Leistungs-Verhältnis zustande? Zum einen bemüht sich die HUK-COBURG, besonders effizient zu wirtschaften und achtet zum Beispiel auf niedrige Verwaltungskosten. Zum anderen gibt sie, als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG), erwirtschaftete Überschüsse an Mitglieder und Kunden weiter; und nicht an Aktionäre. Es gibt keine Kapitaleigner, die Versicherten sind gleichzeitig Eigentümer des Unternehmens. Daher orientiert sich die Geschäftspolitik ausschließlich an ihren Interessen. Für die ganze Familie Der Fokus der Versicherungsgruppe liegt auf Policen für private Haushalte. „Wir verstehen uns als Familienversicherer“, sagt Jörg Neugebauer. Neben dem HUK-Klassiker – der Autoversicherung – umfasst

das Portfolio viele weitere Produkte: von der Haftpflicht- über die Kranken- bis zur Berufsunfähigkeitsversicherung. Des Weiteren gehören auch Lösungen für die betriebliche Krankenversicherung und Altersvorsorge zum Programm. Insgesamt betreut die HUK-COBURG elf Millionen Kunden. Im Einzugsgebiet der Geschäftsstelle Bonn – das unter anderem auch den Rhein/Sieg-Kreis, Euskirchen und den Kreis Ahrweiler umfasst – sind es knapp 200.000 Versicherte mit über 500.000 Verträgen. HW n

Geschäftsstelle Bonn Pfarrer-Byns-Str. 1 53121 Bonn Telefon 0228 522411 E-Mail gs-bonn@huk-coburg.de Web www.huk.de Zusätzlich stehen Ihnen 14 regionale Kundendienstbüros sowie 80 freiberufliche Vermittler als Ansprechpartner zur Seite. Kontaktdaten finden Sie unter www.huk.de.

* Teilnahmebedingungen unter www.HUK.de/checkwette

M


anzeige | wirtschaft

den des selbst erzeugten Solarstroms im eigenen Haushalt genutzt werden können, analysieren die Planer von SWB Energie und Wasser den bisherigen Stromverbrauch genau und wählen entsprechend die richtige Größe für die Photovoltaikanlage. In Zusammenarbeit mit heimischen Handwerksbetrieben wird die Anlage anschließend passgenau installiert, in Betrieb genommen und regelmäßig gewartet.

Ohne Investition, Aufwand und Risiko zum

Strom vom eigenen Dach SWB Energie und Wasser bietet ein cleveres Rundum-sorglos-Solar-Paket: Mit BonnPlus PV können Hausbesitzer eine Photovoltaikanlage pachten und Strom nachhaltig, klimafreundlich und ohne eigene Investition selbst erzeugen.

U

mweltfreundlicher und energieeffizienter geht es kaum: Eine Photovoltaikanlage sammelt die Energie aus der Sonne ein und macht aus ihr im Handumdrehen klimafreundlichen, selbst produzierten Strom. Dieses Modell kam in den Anfängen der Solartechnologie vor allem für technisch Interessierte in Frage. Dank SWB Energie und Wasser kann sich künftig jeder Bonner Hausbesitzer mit wenig Aufwand eine Photovoltaik­ anlage auf das Dach montieren lassen. Denn das neue Solar-Paket BonnPlus PV ist eine Rundum-sorglos-Lösung für Privat- und kleinere Gewerbekunden: SWB Energie und Wasser kümmert sich um die Planung und die Installation der Photovoltaikanlage und übernimmt auch die regelmäßige Wartung. Der Kunde bekommt ohne eigene Investition alles aus einer Hand.

Potentiale ausschöpfen Bei SWB Energie und Wasser sieht man gerade bei kleinen Photovoltaikanlagen noch jede Menge Potential in der Region. „Nach der Analyse des Solardachkatasters Bonn sind mit Stand Juli 2016 rund 2,4 Millionen Quadratmeter Dachflächen in Bonn für die Stromgewinnung durch die Sonne geeignet“, betont Dirk Heckmann, Fachbereichsleiter für Privat- und Geschäftskunden bei den Stadtwerken. Individuell zugeschnitten Dabei bietet BonnPlus PV keine Solartechnik „von der Stange“. Jeder Kunde bekommt eine maßgeschneiderte Photovoltaikanlage auf dem heimischen Dach installiert, die genau auf die speziellen Verbrauchs-Bedürfnisse zugeschnitten ist. Damit möglichst viele Kilowattstun-

Überschüsse einspeisen Auf diesem Weg können bis zu ein Drittel des selbst erzeugten, umweltschonenden Stroms im eigenen Haushalt genutzt und damit Energiekosten eingespart werden. „Eine moderne Solaranlage erzeugt auf einer Fläche von 20 Quadratmetern rund 3600 Kilowattstunden (kWh) Strom pro Jahr“, rechnet der SWB-Fachbereichsleiter vor: „Rund 35 Prozent davon kann eine vierköpfige Familie als Eigenverbrauch nutzen.“ Wenn das Energiedach mehr Strom produziert als der Produzent selbst benötigt, werden diese zusätzlich erzeugten Kilowattstunden in das öffentliche Netz eingespeist und nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vergütet. So werden die Bonner Photovoltaikanlagen-Pächter nicht nur zu klimafreundlichen Energieproduzenten und leisten einen sinnvollen Beitrag zum Klimaschutz und der Energiewende vor Ort, sondern schaffen sich gleichzeitig auch mehr finanziellen Freiraum. Rundum sorglos Mit der Installation der Photovoltaikanlage erhalten BonnPlus-PV-Kunden zudem als Teil des Qualitätsversprechens von SWB Energie und Wasser auch eine Funktionsgarantie: Der heimische Versorger übernimmt in Kooperation mit erfahrenen, qualifizierten Partnern aus dem regionalen Handwerk die regelmäßige Wartung und kümmert sich um die Funktionsfähigkeit, sollte doch einmal ein Defekt oder eine Störung vorliegen. n

Ihr persönlicher Ansprechpartner: Markus Dosch Telefon 0228 711-2713 E-Mail markus.dosch@stadtwerke-bonn.de Weitere Informationen gibt es auch auf: stadtwerke-bonn.de/bonnplus-pv

Herbst 2016 · top magazin BONN

83


wirtschaft | anzeige

Prozesse optimieren Papierchaos minimieren Kosten reduzieren

Optimieren Druck-, Kopier- und Dokumentenprozesse: Inhaber Klaus Dieter Brühl und Geschäftsführer Ralf Jennissen

Drucken, Kopieren, Scannen: In vielen Büros gehört das zum Arbeitsalltag. Wie sich Abläufe effizienter gestalten und dabei auch noch Kosten sparen lassen, wissen die Experten von lang Informationssysteme. Das Unternehmen hat sich auf die Optimierung von Druck-, Kopier- und Dokumentenprozessen spezialisiert. Ebenfalls im Portfolio: eine Archivierungssoftware, die das alltägliche Papierchaos auf ein Minimum reduziert. in Sammelsurium an Drucksystemen, das den tatsächlichen Bedarf nicht annähernd trifft. Toner, die im Schrank verstauben, weil der dazugehörige Drucker längst nicht mehr existiert. Kostenfallen wie diese, sind in deutschen Betrieben keine Seltenheit. Das Team der lang Informationssysteme verschafft Unternehmern einen Überblick und entwickelt maßgeschneiderte Optimierungsstrategien. „So können zum Beispiel Arbeitsabläufe vereinfacht und Ausgaben deutlich gesenkt werden“, sagt Inhaber Klaus Dieter Brühl, „zum Teil bis zu 30 Prozent.“ Als spannendes Tool in diesem Kontext erweist sich auch die „lang docubox“: eine Software, die das Archivieren und Organisieren von Dokumenten erleichtert, das gesamte Business Process Management übernimmt und flexiblen Zugriff auf sämtliche Unterlagen ermöglicht. Ein zentrales Plus in unserer immer mobiler werdenden Welt. Professionelle Hardware Als Preferred Dealer von Ricoh und 5-Sterne-Partner von Kyocera (zum Beispiel Vertriebspartner/Stützpunkt/Center) kann das lang-Team seinen Kunden professionelle und qualitativ hochwertige Hardware an die Hand geben. Im Büroartikel-Online-Shop stehen über 11.000 Produkte zur Wahl, die in der Regel schon 24 Stun-

84

Herbst 2016 · top magazin BONN

den später vor Ort sind. „Als regionaler Partner können wir oftmals schneller und flexibler reagieren als national oder gar international agierende Anbieter“, sagt Ralf Jennissen, Geschäftsführer bei lang Informationssysteme. „Das gilt auch für den Techniker-Service im Störungsfall.“ Stets zur Stelle Sind die maßgeschneiderten Systeme erst einmal installiert, hört der lang-Service noch lange nicht auf. Kunden können zwischen verschiedenen Support-Varianten wählen. Das Miet-all-in-Modell ist besonders beliebt. Hier zahlt der Kunde einen transparent errechneten Festbetrag und bekommt das viel zitierte Rundum-Sorglos-Paket: Hardware, Verbrauchsmaterialien, Wartung und schnelle Notfall-Hilfe. Das Team gehört zu den deutschlandweit wenigen Anbietern, die sich mit dem serviceorientierten Platinstatus des Herstellers Kyocera schmücken dürfen. Vertrauensvolle Zusammenarbeit Ein großer Teil des lang-Teams hält dem Unternehmen schon seit vielen Jahren die Treue. Dasselbe gilt für Lieferanten, Hersteller sowie zahlreiche Kunden. „Eine vertrauensvolle und faire Zusammenarbeit ist uns sehr wichtig“, betont Klaus Dieter Brühl, der sich aus Überzeugung

für die Nachwuchsförderung einsetzt und IT-System- sowie Bürokaufmänner beziehungsweise -frauen ausbildet. HW n

Stützpunkthändler von

lang Informationssysteme GmbH & Co. KG Bonner Str. 271 50968 Köln Telefon 0221 17901-0 E-Mail info@lang-is.de Web www.lang-is.de Auf der Webseite befindet sich auch ein Onlineshop, über den Kunden Büromaterialien bestellen können.

Fotos: Jennifer Zumbusch, Kyocera

E


Gut für Köln und Bonn.

Gewinnen ist einfach. Filiale Heiderhof Akazienweg 2 53177 Bonn

Mit unserer Vermögensverwaltung, die Ausgezeichnetes für Sie leistet. Unsere anspruchsvollen Kunden haben mehr Erfolg, denn sie werden von einer der besten deutschen Vermögensverwaltungen betreut. Unsere Leistungen bei Portfolio-Struktur, ausgewählten Anlageprodukten, Kundenorientierung und verständlicher Beratung sind „Herausragend“. So lautet das klare Testergebnis des Instituts für Vermögensaufbau IVA (FOCUS Money 11 / 2015).

sparkasse-koelnbonn.de


wirtschaft | anzeige

„Ein Unternehmen hat kein Preisschild“

Die BundeskunsthalleAusstellung „DAS BAUHAUS. Alles ist Design“ bot den perfekten Rahmen für die zweite Veranstaltung der Volksbank-Vortragsreihe „Starke Frauen für eine starke Region“ – exklusiv für Unternehmerinnen.

Frühstück mit Mehrwert: Im Rahmen der Volksbank-Vortragsreihe „Starke Frauen für eine starke Region“ informierten sich Unternehmerinnen

G

espräche unter Frauen und Fachinformationen für Frauen standen im Vordergrund, als sich 40 Unternehmerinnen aus der Region auf Einladung der Volksbank Bonn Rhein-Sieg zum Frühstück im SPEISESAAL der Bundeskunsthalle trafen. Michael Klevenhaus und sein Team verwöhnten die Damen mit duftendem Kaffee, frischen Brötchen und knusprigen Croissants. Den Abschluss des informativen Vormittags bildete eine Führung durch die Ausstellung „DAS BAUHAUS. Alles ist Design“. Unternehmensnachfolge Nach der Begrüßung durch Volksbank-Bereichsdirektorin Sabine Meister startete Claudia Essel mit dem Thema „Unternehmensübergabe an die nächste Generation“. Die Abteilungsdirektorin im Hause der DZ Privatbank wies darauf hin, dass das Thema in vielen Unternehmen nicht oder erst zu spät auf die Agenda geholt werde. Dabei stehe jedes zweite mittelständische Unternehmen in den nächsten zehn Jahren vor einer Nachfolgeregelung. „Knapp die Hälfte der in Frage kommenden Betriebe ist nicht vorbereitet“, wusste

86

Herbst 2016 · top magazin BONN

die Referentin aus ihrer Praxis zu berichten. Sie machte deutlich, wie sinnvoll es ist, die Nachfolgeregelung in professionelle Hände zu geben, um alle Aspekte berücksichtigen zu können. Ihre Empfehlung: „Treffen Sie die Regelungen frühzeitig, damit im Ernstfall eine einfache Umsetzung stattfinden kann!“

wichtig ist, eine Notfallmappe zu erstellen. Ein plötzlicher schwerer Unfall oder gar ein unerwarteter Todesfall können das Management eines mittelständischen Unternehmens stark einschränken, ja sogar zum Erliegen bringen. Deshalb sollten alle Unterlagen und Daten (auch Passwörter) im Notfall einfach zu finden sein.

Unternehmensbewertung Eng verzahnt mit Nachfolgeregelungen sind Fragen zur Unternehmensbewertung. Birgit Meyer zu Selhausen, Mitglied der Geschäftsleitung der in Düsseldorf ansässigen VR Corporate Finance, führte die Zuhörerinnen in die Wissenschaft der Preisfindung für Unternehmen ein. Dabei zeigte sie auf, welche verschiedenen Aspekte für den Preis eines Unternehmens entscheidend sind, denn am Unternehmen klebe kein Preisschild!

Wiederholung erwünscht Die Organisatorinnen der Volksbank Bonn Rhein-Sieg heimsten zahlreiche positive Feedbacks ihrer Gäste ein und planen eine Wiederholung im Jahr 2017. n

Für den Notfall gerüstet Abgerundet wurde das Unternehmerinnenfrühstück durch den Vortrag von Petra Mellinghoff. Die Geschäftsführerin von Privatbüro Plus aus Bonn-Röttgen erklärte, dass es besonders für Firmeninhaber

Volksbank Bonn Rhein-Sieg eG Heinemannstraße 15 53175 Bonn Telefon 0228 716-0 E-Mail info@vobaworld.de Web www.vobaworld.de

Fotos: Vitra Design Museum - Jürgen Hans, Simon Vogel, Gerrit Schreurs, Volksbank Bonn Rhein-Sieg

aus der Region über Nachfolge- und Bewertungsfragen.


anzeige | wirtschaft

Bewegte Plakate Digital Signage – sprich digitale Beschilderung – gehört zu den effektivsten und schnellsten Arten, Menschen mit individuellen Botschaften am „Point of Sale“ zu erreichen. Die Medientechnik-Experten von Sound Design zeigen am Beispiel der Parfümerie & Lingerie Vollmar, was mit vernetzten digitalen Displays so alles möglich ist.

E

»Digital Signage gehört für mich zu

s war auf einer Fashion­ den besten Methoden, die Aufmerksamkeit show in Mailand. Damals fiel Martin Hergarten, meiner Kunden zu erregen.« Inhaber der Parfümerie & Lingerie Vollmar, eine (Martin Hergarten, Parfümerie & Lingerie Vollmar) LED-Werbetafel ins Auge. So etwas brauchen wir für unser Weihnachtsgeschäft, dachte er sich Die digitalen Displays geben Preisausund kontaktierte das Team von Sound De- künfte, zeigen Bilder oder spielen Videosign. Da die LED-Technik mit ausreichen- sequenzen ab. Und das deutlich flexibler der Auflösung zu jenem Zeitpunkt (2013) und aufmerksamkeitsstärker als Plakate. noch 30.000 Euro pro Quadratmeter Wenn gewünscht, können die Verantwortkosten sollte, suchten die Projektplaner lichen sogar Jahre im Voraus festlegen, zunächst nach einer Alternative: Kurzer- was zu welchem Zeitpunkt beworben werhand installierten sie 55“ TV-Screens, die den soll. Die Programmierung des Layouts über eine ausgeklügelte Software bespielt übernehmen die Experten von Sound werden konnten. Im folgenden Jahr sollte Design. Welche Informationen gezeigt es dann doch die etwas größere Variante werden, bestimmt natürlich der Kunde. in Form einer LED-Wall sein. „Mittlerwei- Neben Werbung für die eigene Marke oder le haben wir bereits drei Vollmar-Filialen bestimmte Produkte können das auch mit der modernen Technik ausgestattet“, Wettervorhersagen oder Schlagzeilen aus sagt Patrick Söhngen, der das Projekt bei der Tageszeitung sein. Die Parfümerie Sound Design betreut. & Lingerie Vollmar lässt zum Beispiel in

vordefinierten Abständen einen aktuellen Screenshot der eigenen Facebook-Seite einspielen. „Alle Werbeflächen können per Fernwartung über das Internet aktualisiert werden“, sagt Patrick Söhngen, „entweder durch Kollegen im Sound-Design-Office oder die Grafik-Abteilung der Parfümerie & Lingerie Vollmar.“ HW n

Sound Design Tontechnik GmbH Carl-Zeiss-Straße 13 53340 Meckenheim Telefon E-Mail Web

02225 910888 info@sound-design.tv www.sound-design.tv

Herbst 2016 · top magazin BONN

87


wirtschaft

Als verlässlich, empathisch und auch ein wenig frech würden ihre Vorstands-Kollegen Colette RückertHennen beschreiben. Ihre beiden erwachsenen Töchter nennen sie unkonventionell.

» Frauen sind die besseren Führungskräfte«

10 Fragen an: Colette Rückert-Hennen

Colette Rückert-Hennen mit Ihren Vorstands-Kollegen.

88

Herbst 2016 · top magazin BONN


Sie arbeiten hart, kommunizieren gekonnt und sind trotzdem eine Seltenheit: Frauen in den Führungsetagen großer Unternehmen. Wir haben uns auf die Suche gemacht, natürlich in der Region, und eine neue Interviewreihe ins Leben gerufen: Frauen im Chefsessel – was sie antreibt, was sie leisten und wer hinter der steilen Karriere steckt. Den Anfang macht Colette Rückert-Hennen, Vorstandsmitglied für Personal, Marke und Informationstechnologie bei der SolarWorld AG.

Top: Frau Rückert-Hennen, wann klingelt morgens Ihr Wecker? Colette Rückert-Hennen: Das erste Mal um etwa sieben Uhr. Ich bin keine Frühaufsteherin und lasse den Wecker gerne auch ein zweites Mal klingeln. Zum Glück brauche ich nicht so lange im Badezimmer. Allerdings nehme ich mir gerne noch etwas Zeit für mich, bevor ich in den Arbeitstag starte – mit Joghurt, Müsli und einer Tasse Kaffee.

»Ich weiß nicht, wie häufig ich

verbringen können. Zwölf Jahre lang habe ich in Frankfurt und der Schweiz gearbeitet, während meine Familie in Bonn wohnte. Daher habe ich meinen Mann und meine Töchter nur am Wochenende gesehen. Gesellschaftlich war das damals überhaupt nicht akzeptiert. Ist es heute noch nicht. Ich weiß nicht, wie häufig ich als Rabenmutter bezeichnet wurde. Mein Mann hat mich hingegen immer unterstützt. Als er 2012 verstorben ist, hat das unser Leben ganz schön durcheinandergebracht.

Fotos: SolarWorld, privat

als Rabenmutter bezeichnet wurde.«

Top: Welches sind die schönsten Seiten Ihres Jobs? Colette Rückert-Hennen: Mir gefällt besonders, dass ich als Personalvorstand Menschen begleiten und entwickeln darf. Ein zentraler Aspekt meiner Arbeit besteht darin, die richtige Person auf die passende Position zu setzen. Durchschnittliche Teams zu High-Performance-Teams zu machen. Dabei ist es unglaublich wichtig, ein gutes Gespür für Menschen, ihre Fähigkeiten und Potentiale zu haben. Der oder die augenscheinlich fachlich Qualifizierteste ist zum Beispiel nicht zwangsläufig die beste Wahl für eine Führungsposition. Wenn alles passt, ist es unglaublich toll dabei zuzusehen, wie sich meine Personalentscheidungen positiv auf den Unternehmenserfolg auswirken.

DURABLE COFFEE POINT Die Lösung für mobiles Catering: ½ Praktische Anwendung. ½ Ansprechendes Design. ½ Passendes Zubehör.

(Colette Rückert-Hennen)

Top: Was empfinden Sie als größte Herausforderung? Colette Rückert-Hennen: Die Schnelllebigkeit mit der sich die Solarwirtschaft entwickelt. Die Branche ist hochgradig abhängig von wirtschaftlichen sowie politischen Befindlichkeiten. Da gilt es, ständig am Ball zu bleiben und auch die Mitarbeiter für die Veränderungen zu öffnen und zu motivieren. Mich freut es sehr zu sehen, dass uns das bisher gut gelingt und wie wir alle als Mannschaft hinter SolarWorld und Frank Asbeck stehen – auch in herausfordernden Zeiten. Top: Worauf sind Sie besonders stolz? Colette Rückert-Hennen: Warum fällt es uns Frauen bloß so schwer, über unsere Erfolge zu sprechen?! Ich denke, ich bin stolz auf das, was ich erreicht habe. Besonders, weil der Weg, den ich gegangen bin, nicht immer leicht war. Ich musste auf vieles verzichten. So habe ich zum Beispiel über Jahre nur wenig Zeit mit meiner Familie

Top: Führen Frauen anders als Männer? Colette Rückert-Hennen: Ich denke schon! Und ich denke auch, dass Frauen die besseren Führungskräfte sind. Vor allem, weil wir deutlich empathischer führen. Wir können uns besser in andere hineinfühlen – seien es Mitarbeiter oder Kollegen. Wir denken nicht so ichbezogen, uns liegen eher das Wohl und der Erfolg des Teams am Herzen. Das heißt nicht, dass ich keine drastischen Entscheidungen treffen kann. Die Frage ist jedoch, wie ich diese Entscheidungen kommuniziere und umsetze. Top: Was sagen Sie zur Frauenquote? Colette Rückert-Hennen: Ich muss zugeben, dass ich mich lange gegen die »


wirtschaft

Der Umgang mit ihrer geistig behinderten Schwester Patricia zeigt Colette Rückert-Hennen, wie bereichernd Vielfalt sein kann. In ihrer spärlichen Freizeit engagiert sie sich im Stiftungsvorstand der Lebenshilfe e.V. Bonn.

In ihrer Funktion als Personalvorstand und Arbeitsdirektorin, setzt sich Colette RückertHennen für die Frauenförderung und eine offene, diverse Unternehmenskultur ein. Auch privat unterstützt sowie begleitet sie junge Frauen bei der Berufsfindung und coacht sie bis zu einer erfolgreichen Bewerbung.

» Idee einer gesetzlichen Top: Wie sieht für Sie der Frauenquote gewehrt habe. ideale Feierabend aus? »In meinem Job erlebe ich Dann ist mir irgendwann Colette Rückert-Hennen: aufgefallen, wie Männer In der Regel sitze ich mit jeden Tag, wie viel erfolgreicher Teams über das Thema reden; wie meinen Töchtern und häufig funktionieren, wenn sie sich aus und aus welchen Gründen auch deren Freunden zusamsie Führungspositionen vermen und lasse den Tag Revue Menschen mit verschiedensten geben – an andere Männer. passieren. Meine Töchter Außerdem wurde mir mit der sind mittlerweile beide erHintergründen, Kompetenzen und Zeit klar, dass eine freiwillige wachsen und wir führen ein Selbstverpflichtung nicht viel relativ offenes WG-Leben. Ideen zusammensetzen.« ändern wird. Im Gegensatz Vor kurzem habe ich zudem zu den Bereichen, in denen Pilates für mich entdeckt. Das (Colette Rückert-Hennen) eine gesetzliche Quote eingeentspannt mich unheimlich. führt wurde: Der Frauenanteil Obwohl ich nie gedacht hätte, in den Aufsichtsräten der 30 dass das für mich als Kopfgrößten börsennotierten Unternehmen an die Umsetzung ging, hatte ich plötzlich mensch funktioniert. liegt erstmals bei 30 Prozent. In den Vor- mit Mitarbeitern zu tun, die nicht so wollten, ständen herrscht hingegen Stillstand. wie gedacht. Kurzum: Ich hatte versäumt, Top: Wem würden Sie gerne mal so richWas wir unabhängig von einer Quote die Mitarbeiter an die Veränderungsprozes- tig die Meinung sagen? unbedingt brauchen, ist ein neuer „mind- se heranzuführen und sie auf meinem Weg Colette Rückert-Hennen: Da fällt mir set“. Eine Geisteshaltung, in der auch mitzunehmen. Seither lasse ich jedes Projekt keine bestimmte Person ein. GrundMänner weibliche Führungsqualitäten von einem sogenannten „Change-Manage- sätzlich aber allen, die ein Problem mit anerkennen. In der jede Frau frei wählen ment-Programm“ begleiten. Vielfalt haben. Sei es mit Frauen in Fühkann, ob sie Karriere machen, eine Famirungspositionen, mit Behinderten oder lie gründen oder versuchen möchte, beiTop: Was raten Sie jungen Frauen in Sa- – aus aktuellem Anlass – auch Flüchtdes unter einen Hut zu bekommen. chen Berufswahl? lingen. In meinem Job erlebe ich jeden Colette Rückert-Hennen: Ich rate jeder Tag, wie viel erfolgreicher Teams funkTop: Aus welchem Fehler haben Sie am Frau, ihre eigenen Wünsche und Fähig- tionieren, wenn sie sich aus Menschen meisten gelernt? keiten zu ergründen und dann den Mut zu mit verschiedensten Hintergründen, Colette Rückert-Hennen: Das erste große haben, einen eigenen Weg einzuschlagen Kompetenzen und Ideen zusammensetProjekt, das mir während meiner Zeit bei – unabhängig von gesellschaftlichen oder zen. Ich bin fest davon überzeugt, dass Thomas Cook anvertraut wurde, habe ich elterlichen Erwartungen. Egal ob Juristin, Vielfalt auch im Großen funktioniert – mit Bravour geplant. Alles lief „on time“ so- Künstlerin, Ärztin oder Mutter. Auch bei wenn wir offen und tolerant miteinanwie „on budget“ und stieß bei meinen Vorge- meinen Töchtern ist es mir wichtig, dass der umgehen und anderen mit Respekt setzten auf Begeisterung. Als es dann jedoch sie ihre eigenen Träume leben. begegnen. HW n

90

Herbst 2016 · top magazin BONN


... die Alternative zu herkömmlicher Printwerbung!

regional flexibel günstig Anzeigenwerbung lose Beilagen Beihefter

Lesezirkel West Redcarstraße 22 53842 Troisdorf lesezirkel-west.de

 0 22 41 / 2 12 98  0 22 41 / 2 92 91  werbung@lesezirkel-west.de

______________


wirtschaft | anzeige

Alles im Blick

Liefert sowohl Hard- als auch Software rund um das Thema Videoüberwachung: Axis Communications.

Hochauflösende Kameras, die selbst kleinste Details sichtbar machen. Software, die nach individuell definierten Mustern sucht. Apps, die Bilddaten auch von unterwegs abrufbar machen. „Intelligente und vernetzte Videoüberwachungstechnik kann deutlich mehr, als einfach nur Daten aufzuzeichnen“, sagt Manfred Limbach, vom Sicherheitsexperten Limbach-Secur.

D

er Geschäftsführer eines kleinen Modeladens sitzt gerade am Frühstücks­ tisch, als sein Handy ein Sicherheitsproblem meldet. Scheinbar wurde im Eingangsbereich seiner Geschäftsräume ein Alarm ausgelöst. Kurzerhand lässt er sich die Bilder der Überwachungskamera anzeigen und kann Entwarnung geben. Ein Angestellter hatte sich scheinbar im Code vertan und die Alarmanlage nicht ordnungsgemäß deaktiviert. Der Chef kann sich also entspannt zurücklehnen und eine zweite Tasse Kaffee genießen.

www.top-unternehmen.net

Intelligente Software Hinter modernsten Videokameras steckt heute eine noch ausgeklügeltere Videomanagementsoftware. Lösungen von Anbietern wie Hikvision, HeiTel, go1984, Aimetis oder Axis arbeiten zum Beispiel mit Suchfunktionen, die selbst kleinste Veränderungen im Kamerafeld registrieren und bei Auffälligkeiten sofort Alarm schlagen. Einige Anwendungen lassen sich so programmieren, dass sie erst auslösen, wenn bewegte Objekte eine virtuelle Linie überqueren. Manche analysieren sogar die Verweilzeit oder erkennen bestimmte Bewegungsmuster – zum

92

Herbst 2016 · top magazin BONN


anzeige | wirtschaft

Hochauflösenden High-Tech-Kameras entgeht kein Detail. (Im Bild: ein Modell des Herstellers Hikvision)

Moderne Videomanagementsoftware macht auch den mobilen Zugriff auf Bilddaten möglich – wie hier bei Lösungen der Software-Anbieter Aimetis (Tablet) und Heitel (Smartphone).

Fotos: Hikvision, Aimetis, Axis Communications AB, Limbach-Secur, Heitel

Beispiel, ob jemand auffällig herumlungert oder sich bloß entspannt umschaut. Auch die automatische Erkennung von Gesichtern oder Autokennzeichen ist heute möglich. Prävention und Rekonstruktion Optionen wie diese können helfen, Sachund Personenschäden schon im Vorfeld zu verhindern. Zum Beispiel indem sie den Blick des Sicherheitspersonals automatisch auf relevante Ereignisse lenken. Intelligente Videoanalysen erleichtern aber auch die Rekonstruktion im Nachhinein. So ist es in vielen Fällen nicht mehr nötig, stundenlange Videoaufzeichnungen zu sichten. Immerhin kann die Software aus einer Flut an Videobildern gezielt Sequenzen mit wichtigen Informationen herausfiltern. Worauf sie dabei besonders achten soll, lässt sich individuell definieren. Rund um die Uhr „Möglich sind auch Kopplungen mit Einbruchmeldeanlagen oder Bewegungsmeldern“, sagt Manfred Limbach. Dann sei auch die Aufschaltung auf die Limbach-Secur-Notrufleitzentrale denk-

Wir stehen für Ihre Sicherheit • Einbruchmeldeanlagen • Brandmeldeanlagen • Notrufzentrale (24 Stunden) • Alarmverfolgung • Videoüberwachung • Zutrittskontrolle • Zeiterfassung • Schließsysteme • Telekommunikationstechnik

bar. Hier laufen die Meldungen aller vernetzter Anlagen zusammen – vom Rauchmelder im Kinderzimmer bis hin zur Einbruchssicherung großer Unternehmen. Meldet sich eine der Anlagen oder erkennt das Fachpersonal Auffälligkeiten auf den Überwachungsvideos, leitet es umgehend die mit dem Kunden vereinbarten Schritte ein. Es koordiniert Vor-Ort-Einsätze und alarmiert im Zweifel Polizei oder Feuerwehr. Dank modernster Technik und ausgeklügelter Sicherheitsvorkehrungen gehört die Notrufzen­trale zu einer der wenigen Notruf-Service-Leitstellen, die sich nach EUNorm Alarmempfangsstelle (kurz AES) nennen darf.

Im Dienste der Sicherheit Die hochmoderne Alarmempfangsstelle ist Teil eines umfassenden Gesamtkonzepts rund um das Thema Sicherheit. Zum Angebot gehören unter anderem Brandund Einbruchmeldeanlagen, Zutrittskontrollen, Schließsysteme und natürlich alles, was aktuell in Sachen Videoüberwachung machbar ist. Insgesamt kümmern sich 65 Mitarbeiter um die fachgerechte Installation, Betreuung und Pflege der ausgefeilten Meldetechnik – und darum, dass im Ernstfall möglichst schnell und effektiv reagiert wird. HW n

Limbach-Secur Sicherheitstechnik GmbH Bergerwiesenstraße 9 53340 Meckenheim Telefon 02225 9200-0 E-Mail info@limbach-secur.de Web www.limbach-secur.de

Herbst 2016 · top magazin BONN

93


wirtschaft | anzeige

TOP-UNTERNEHMEN.NET

das Top Unternehmernetzwerk Vier Männer, ein Versprechen: Top-Qualität und Service für Bonn und die Region

Empfehlen sich gegenseitig gerne weiter: (von links): Dirk Vögeli (Karosserie & Lackier Centrum Vögeli), Manfred Limbach (Limbach Secur), Richard Schmitz (Schmitz Baukunst – Bodenbelagsysteme), Reiner Huthmacher (Gothaer Bezirksdirektion)

D

irk Vögeli vom Karosserie und Lackier Centrum Vögeli, Manfred Limbach von Limbach-Secur Sicherheitstechnik, Richard Schmitz vom Bodenexperten Schmitz Baukunst und Reiner Huthmacher von der Gothaer-Bezirksdirektion Reiner Huthmacher kooperieren schon seit vielen Jahren.

Sie kommen aus den unterschiedlichsten Bereichen – sie regulieren Unfallschäden, verkaufen Versicherungen, Parkett und Bodenbeläge oder Sicherheitstechnik – und empfehlen sich gerne weiter, da jeder von ihnen weiß, dass der Kunde beim jeweils anderen gut aufgehoben ist. n

Tipps vom Lack-Experten S

www.top-unternehmen.net

ie haben noch keine Schutzhaut für Ihr Auto? Dann wird es jetzt aber Zeit. Besonders Geschäftsleute, die hauptsächlich mit Leasingfahrzeugen arbeiten, kennen das Problem. Nach der Laufzeit gibt man sein vermeintlich schadenfreies Fahrzeug beim Auto­ händler zurück und dann kommt das böse Erwachen. Die Spezialisten finden kleine Dellen und Kratzer, die man mit bloßem Auge überhaupt nicht bemerkt. Das Ende vom Lied: Eine hohe Zusatzrechnung. Doch damit ist nun Schluss: „Bei uns können Kunden ab sofort ihre Autos versiegeln lassen. Das schützt die Karosserie vor Steinschlägen und Kratzern und erspart teure Kosten bei der Rückgabe des Leasingfahrzeuges“, sagt Dirk Vögeli vom Karosserie & Lackier Centrum Vögeli. „Aber natürlich ist die Versiegelung auch für Privatleute interessant, die ihr neues Auto einfach bestmöglich schützen möchten.“ Die Investition lohnt sich. „Bei einem Kleinwagen kostet eine Versiegelung für ein Jahr ab 199 Euro." Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann vereinbaren Sie einen Termin bei unserem Mitarbeiter Sven Kamperdicks, Leiter der Fahrzeugaufbereitung und unter 0228/30 777 30 erreichbar. Ein weiteres Kunden-Highlight ist beim Auto Centrum Vögeli der LackExpress-Service. „Wir entfernen Ihre kleinen Lackschäden schnell und kostengünstig“, verspricht Dirk Vögeli. „Einfach einen Termin vereinbaren und vorbeikommen. Und bereits einen Tag später können Sie ihren Wagen ohne unschöne Kratzer wieder abholen.“ Fazit: Kommen Sie vorbei, bevor ein kleiner Kratzer, für großen Ärger sorgt. Tanja Heuser n

94

Herbst 2016 · top magazin BONN

Weitere Informationen zum Top Unternehmernetzwerk sowie zu den einzelnen Partnern finden Sie unter www.top-unternehmen.net Foto: Kirsten Glauner

Ihre Vorteile: • • • •

Keine zusätzlichen Kosten für Ersatzteile Werterhaltung Ihres Fahrzeugs Verringerung der Rückgabekosten bei Leasingfahrzeugen Verbesserung der Schadenfreiheitsklasse bei Ihrer Versicherung.

KAROSSERIE & LACKIER CENTRUM VÖGELI

KLEINER KRATZER – GROSSER ÄRGER? Schonen Sie Ihre Nerven und Ihren Geldbeutel mit LackExpress. Wir kümmern uns um Ihren Wagen, noch bevor kleine Kratzer großen Ärger verursachen. LackExpress bedeutet: › Kurze Reparaturzeit › Fairer Preis › Topqualität

www.lack-express.de

Karosserie & Lackier Centrum Vögeli e. K. Windgassenstraße 12 · 53229 Bonn Tel. 02 28 / 30 77 73 0 Fax 02 28 / 43 07 63 info@identica-voegeli.de www.identica-voegeli.de


anzeige | wirtschaft

ne täglichen Ausgaben zu decken?“ Sein Tipp: „Zu guter Letzt ist die Mischung und Streuung des Vermögens der wesentliche Erfolgsfaktor. Hier können breit gestreute, vermögensverwaltende Strategien eine interessante Kapitalanlagealternative für jedermann bieten. Darüber hinaus ist es vielfach sinnvoll, verschiedene vermögensverwaltende Lösungen geschickt miteinander zu kombinieren, um in allen Marktphasen gut aufgestellt zu sein.“ n

Gothaer: alternative Anlageformen

Fotos: Fotolia.com, Grafik: Gothaer

M

ehr und mehr werden den deutschen Sparern die Konsequenzen der nicht mehr vorhandenen Zinsen auf Sparbüchern oder Festgeldkonten bewusst. Entweder muss man sich mit der Nullverzin­ sung und den damit verbundenen, fatalen Folgen für die eigene Zukunftsvorsorge abfinden, oder sich alternative Anlageformen mit angemessener Rendite suchen. Trotz des Bewusstseins für diese Situation, scheint die Mehrheit der Deutschen weiterhin die vielfältigen und für sie angemessenen Möglichkeiten in der Geldanlage zu ignorieren. Um geeignete Kapitalan-

lageformen für die Geldanlage zu finden, müssen einige Grundregeln beachtet werden. Zunächst ist die Einschätzung des eigenen Anlegerprofils notwendig. „Jeder Anleger sollte folgende Ausgangsfragen für sich beantworten“, empfiehlt der Fachwirt für Finanzberatung Reiner Huthmacher: „Wie viel Schwankung bin ich bereit zu akzeptieren, um mein Ziel zu erreichen? Bin ich ein konservativer Anleger, positioniere ich mich im Mittelfeld, oder möchte ich chancenorientiert anlegen? Auf wie viel Liquidität bin ich in den nächsten Jahren angewiesen, um mei-

» Wenn Sie mehr zu diesem Thema erfahren möchten, der Anlagespezialist der Gothaer steht Ihnen gerne für ein individuelles Beratungsgespräch zur Verfügung.

Gothaer Bezirksdirektion Reiner Huthmacher Servicebüro für die Region Bonn/Rhein-Sieg Bisdorfer Weg 28 | 53332 Bornheim Telefon 02222 927190 E-Mail reiner.huthmacher@gothaer.de Web www.huthmacher.gothaer.de


wirtschaft

Unternehmen

IM FOKUS

…lautete das Motto der 19. Bonner Wirtschaftsgespräche. Neben einem SpeedDating und kulinarischen Leckerbissen gab es auch in diesem Jahr wieder Spiele, Musik und viele Informationen – bei bestem Sommerwetter. Top Bonn war vor Ort.

R

und 1.200 Gäste waren Ende Juni der Einladung des Oberbürgermeisters Ashok Sridharan und der Wirtschaftsförderin Victoria Appelbe auf den Vorplatz der Bonner Oper gefolgt. Sie kamen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik sowie Gesellschaft und nutzten die Chance, mit möglichst vielen Partnern und Besuchern ins Gespräch zu kommen – zum Beispiel im Rahmen des Speed-Datings oder an einem der vielen Informationsstände. „Die Bonner Wirtschaftsgespräche sind eine wichtige Veranstaltung für den Dialog über die wirtschaftliche Entwicklung unserer Stadt und die Vernetzung untereinander“, sagte Gastgeberin Victoria Appelbe und bedankte sich bei den 41 Sponsoren und Medienpartnern für ihr Engagement. Das Motto – „Unternehmen im Fokus“ – huldigt der Hauptzielgruppe der Veranstaltung: Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer regionaler Unternehmen. Es unterstreicht aber auch die

96

Herbst 2016 · top magazin BONN

zentrale Bedeutung der Wirtschaft für die Entwicklung der Stadt. Neben Dax-notierten Großkonzernen haben rund 16.000 kleine und mittelständische Unternehmen ihren Sitz in Bonn. Sie investieren am Standort, bilden aus, sind wichtige Arbeitgeber und engagieren sich auf vielfältigste Weise für Kultur, Sport, Bildung und soziale Projekte. Grundsätzlich befinde sich Bonn in einer guten wirtschaftlichen Verfassung, unterstrich Oberbürgermeister Ashok Sridharan in seiner Eröffnungsrede: „In den vergangenen Jahren wurden durchschnittlich 2.500 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze jährlich neu geschaffen, und wir stehen in der ‚Börsenliga‘ mit Post und Telekom hinter München bundesweit auf Platz zwei.“ n

Eine umfassendere Bildauswahl finden Sie online unter: www.top-magazin-bonn.de


Fotos: Uwe Vogt

wirtschaft


wirtschaft

Hochzeitsfloristik

TRAUERSCHMUCK

Tischdekorationen

Dekoartikel

EVENTFLORISTIK

Inh. Manuela Deimann Pützstraße 44 53129 Bonn-Kessenich Tel.: 0228 / 5288 399 info@blumenunddeko.de

98


UNTERNEHMEN IM FOKUS

wirtschaft

„Wir lieben das Außergewöhnliche!“ www.ckappes.de


gesundheit

Freundliche Untermieter Eine gesunde Darmflora hat maßgeblichen Einfluss auf unser Wohlbefinden. „Schade also, dass wir so wenig über sie wissen", meint die Troisdorfer Ernährungs- und Gesundheitsexpertin Doris Paas und nimmt sich des delikaten, aber unheimlich spannenden Themas an.

100

Herbst 2016 · top magazin BONN


gesundheit

D

armflora: Das klingt irgendwie anrüchig und gar nicht salonfähig. Immerhin handelt es sich um Bakterien im Darm. Wenn uns jemand von seinen Herzbeschwerden erzählt, nehmen wir gerne Anteil und unterhalten uns meistens ausführlich über etwaige Beschwerden. Heißt es aber: „Meine Darmflora ist nicht in Ordnung“, sind wir mitunter peinlich berührt und möchten nicht näher darauf eingehen. Warum ist das so? Immerhin hat unsere Darmflora genauso wichtige Aufgaben wie unser Herz, und niemand könnte ohne sie überleben. Häufig wird sie daher – ebenso wie das Herz oder die Lunge – als Organ bezeichnet. Seit einigen Jahren rückt sie langsam ins Bewusstsein der Forschung, den wenigsten Menschen ist aber bewusst, was sie tatsächlich Großartiges für uns leistet. Nun ist es an der Zeit, das zu ändern! Denn spätestens seit Giulia Enders‘ Bestseller „Darm mit Charme“ können wir endlich ungezwungener über das Thema Verdauung sprechen. Hilfreiche Bakterien Die Darmflora ist die Gesamtheit aller Bakterien und noch einiger anderer Mikroorganismen im Darm. Diese sind allesamt so winzig klein, dass sie mit bloßem Auge gar nicht zu erkennen sind. Bakterien leben nicht nur in unserem Darm, sondern überall auf der Erde. Sie waren die ersten Lebewesen und werden voraussichtlich auch die letzten sein. Meist denken wir bei Bakterien zuerst an Krankheiten und Gefahren, aber sie können auch unheimlich viel Gutes für uns tun. Bakterien leben auf allen unseren Körperoberflächen wie zum Beispiel der Haut und den Schleimhäuten, in Mund, Nase, Lunge und eben im Darm. Ja, auch Teile der Lunge, an deren

Bläschen die Atemluft entlangströmt, und der Hohlraum des Darms, in dem Nahrung verarbeitet wird, sind Körperoberflächen. Alles, was mit der Außenwelt, mit Luft und Nahrung in Berührung kommt, ist außen. Innen hingegen sind unter anderem Blut, Knochen, Herz, Leber und Nieren. Hier haben Bakterien nichts zu suchen, hier würden sie tatsächlich Krankheiten hervorrufen. Aber auf den Körperoberflächen schützen sie uns – vorausgesetzt, es sind freundliche Bakterien, die dort leben. Gut gegen Böse Es gibt unzählige Bakterienarten – nicht nur auf der Erde, sondern auch auf unserem Körper. Die meisten kennen wir noch nicht. Aber allein von den Bakterien, die unseren Körper besiedeln, sind bereits einige Tausend Arten erforscht. Und wenn man alle einzelnen Bakterien zusammenzählen würde, wären es sogar rund zehnmal mehr, als wir Körperzellen haben – etwa 100 Billionen einzelne Bakterien! Unter diesen Bakterien gibt es tatsächlich zahlreiche Arten, die uns freundlich gesonnen sind, aber auch solche, die Krankheiten erzeugen können. Dabei findet ein ständiger Revierkampf zwischen den Arten statt, bei dem jede möglichst viel Platz für sich allein beanspruchen möchte. Bei einer gesunden Darmflora gewinnen idealerweise die „Guten“ und halten so allein durch ihre Menge die „Schlechten“ in Schach. Erst, wenn die freundlichen Bakterien ins Hintertreffen geraten, können die schädlichen Mikroorganismen überhandnehmen, und wir werden krank. Je artenreicher und auch je zahlreicher die Darmflora ist, desto robuster ist unser Immunsystem. Viele verschiedene, uns wohlgesonnene Bakterienarten sind »

Bodystreet. Weil 20 Minuten Training reichen. EMS-Training bei Bodystreet: das Mega-Plus an Trainingseffizienz vom Leistungssport übernommen Gleich beraten lassen! Bodystreet Bonn Stiftsplatz Kölnstraße 27 53111 Bonn Tel.: 0228 / 97 66 81 05 Bodystreet Bonn Bad Godesberg Moltkestraße 48 53173 Bonn. Tel.: 0228 / 90 25 83 88

TRAININGS GUTSCHEIN zum Gegen Vorlage bis GRATIS Sie en alt erh 30.11.2016 ensivtraining ein komplettes Int iner. inkl. Personal Tra

101


gesundheit

Ästhetik | Funktion | Innovation

IHR FACHLABOR rund um das Thema Zahnästhetik

Freundliche Untermieter

»Wenn die

freundlichen Bak­terien ins Hintertreffen geraten, können die schädlichen Mikroorganismen über­handnehmen, und

» gemeinsam in der Lage, die schädlichen Bakterien zu verdrängen und uns so vor Krankheiten zu schützen. Man sagt, dass etwa 80 Prozent unseres Immunsystems im Darm angesiedelt ist, und ein Großteil davon geht auf das Konto unserer Darmbakterien.

»Die Kunst der Zahntechnik ist das Streben nach Perfektion mit Blick auf die Anmutung natürlicher Zähne.« Alexander Schmidtke Dentaltechnik Auf dem Schurweßel 5 | 53347 Alfter-Witterschlick Tel. 0228 555 4990 | Fax 0228 555 49911 info@schmidtke-dentaltechnik.de www.schmidtke-dentaltechnik.de

Unverzichtbare Partner Doch damit nicht genug. Unsere kleinen Mitbewohner machen sich auch anderweitig nützlich. Darmbakterien sorgen zum Beispiel auch dafür, dass unsere Darmschleimhaut gesund bleibt. Der Darm ist auf seiner gesamten Länge (rund 6-7 Meter) von einer Schleimhaut ausgekleidet. Diese ist unter anderem dafür zuständig, die Nährstoffe aus der Nahrung vorzubereiten, aufzunehmen und ins Blut zu schleusen. Dabei ist die

102

Darmflora ein unverzichtbarer Partner der Darmschleimhaut: Die Bakterien dürfen es sich in der Schleimschicht der Darmschleimhaut gemütlich machen und ernähren sich sogar zum Teil von diesem Schleim. Im Gegenzug ernähren die Bakterien mit ihren Stoffwechselprodukten die Zellen der Darmschleimhaut. Diese Zellen sind nämlich nicht an den Blutkreislauf angeschlossen, weil sie sich viel zu schnell erneuern müssen – ihr Lebenszyklus dauert nur einige Tage. Außerdem könnten wir gar nicht richtig auf die Toilette gehen, wenn es unsere Darmflora nicht gäbe: Etwa ein Drittel unseres Stuhls besteht aus abgestorbenen, alten Darmbakterien. Diese vergrößern mit ihrer Menge das Stuhlvolumen, wodurch der Darm angeregt wird, sich regelmäßig zu entleeren.

Fotos: Clemens Schüßler - Fotolia.com, T. L. Furrer - Fotolia.com, Schwoab - Fotolia.com, olgagrig - Fotolia.com

wir werden krank.«


gesundheit

»Je artenreicher und auch

je zahlreicher die Bakterien

der Darmflora sind, desto robuster ist unser Immunsystem.« gesund bleibt und zu unserem Vorteil arbeiten kann. Dafür können wir sehr viel tun: Unsere Nahrung sollte frisch und abwechslungsreich sein und genügend Ballaststoffe enthalten, denn diese dienen insbesondere den freundlichen Darm­ bakterien als Nahrung. Wer bemerkt, dass ihm bestimmte Lebensmittel (wie z.B. Milchprodukte mit Laktose oder Getreide mit Gluten) nicht bekommen, sollte diese meiden. Denn ansonsten könnten sich die schlechten Bakterien besser vermehren und die guten verdrängen. Auch ausreichend Bewegung wirkt sich positiv auf unsere Darmflora aus. Sie regt die Darmmuskulatur an und befördert den Stuhl rascher zum Ausgang.All dies führt zu einer gesunden Balance zwischen den nützlichen und den eher schädlichen Bakterienarten.

Gesunde Balance Kurzum, die Darmflora ist ein unverzichtbarer Teil von uns. Daher lohnt es sich, ein wenig darauf zu achten, dass sie

Zur Autorin: Doris Paas ist ausgebildete Lehrerin und Ernährungs- und Gesundheitspädagogin. Sie ist Autorin verschiedener Fachbücher und zahlreicher Veröffentlichungen in medizinischen Fachzeitschriften. In ihrer Praxis in Troisdorf berät Doris Paas Klienten u.a. mit den Schwerpunkten NahrungsmittelUnverträglichkeiten und Darmgesundheit. » www.dorispaas.de

Finden Sie das Thema Darmflora jetzt immer noch peinlich? Ich hoffe, dass ich Ihr Interesse für Darmbakterien wecken konnte. Beginnen Sie doch gleich heute, Ihre kleinen Mitbewohner zu pflegen – es ist, wie Sie sehen, ganz einfach. n Doris Paas

IHR INTERNIST IN BONN GANZHEITLICHE

INNERE

MEDIZIN

GESUNDHEITSBERATUNG

CHECKUP-PROGRAMME Kompletter Checkup Herz- und Schlaganfall Checkup Basis Checkup / Krebsvorsorge Fitness Checkup Schilddrüsen Checkup Individueller Checkup

SONOGRAFIE / FARBULTRASCHALL Hirnversorgende Gefäße Bauchorgane einschl. Bauchschlagader Niere / Harnwege Herzultraschall / Echokardiografie Schilddrüse Beingefäße

HERZKREISLAUFDIAGNOSTIK ENDOSKOPIE MAGEN / DARM

Beethovenallee 19 53173 Bonn - Bad Godesberg

T. 0228 . 94 37 35 0 www.dr-achimmichels.de


gesundheit | anzeige

Die ErsatzteilSpezialisten Die Orthopädie und Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Bonn befasst sich mit sämtlichen Erkrankungen und Verletzungen des Stütz- sowie Bewegungsapparats. Besonderes Ansehen genießt das Team um Klinikdirektor Prof. Dr. med. Dieter C. Wirtz für seine Entwicklungsarbeit in Sachen Endoprothetik – sprich bezüglich Prothesen für Hüfte, Knie oder andere Gelenke.

und 400.000 Menschen erhalten in Deutschland jährlich eine Endoprothese. Damit zählt die Implantation von künstlichen Gelenken – meist an der Hüfte oder am Knie – zu den am häufigsten durchgeführten Operationen und gilt in der Regel als Routineeingriff. Doch was passiert, wenn es zu Komplikationen kommt? Was, wenn sich das Kunstgelenk durch eine Infektion oder durch mechanische Probleme lockert? In solchen Fällen ist die Kompetenz der Orthopädie und Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Bonn gefragt. Sie gehört zu den führenden Anlaufstellen Deutschlands, wenn es um den Wechsel schmerzhafter Endoprothesen geht. Harte Prothese, weicher Knochen „Mit einem Kunstgelenk ist es mitunter wie mit einem Nagel in einer Gipswand“, erklärt Prof. Wirtz. „Das Material des Nagels ist härter als die Wand. Sobald sich dieser also ein klein wenig bewegt, wird das Loch in der Wand immer größer und der Nagel immer lockerer.“ Ähnlich passiert es auch bei Prothesen im Knochen. Bisweilen hat das gar nichts mit einer Komplikation zu tun, sondern fällt einfach unter „normaler Verschleiß“. Irgendwann ist das künstliche Gelenk so locker, dass es ausgetauscht werden muss. Das ist allerdings nicht so einfach,

104

Herbst 2016 · top magazin BONN

da sich der Hohlraum im Knochen über die Zeit signifikant vergrößert hat. Das wird speziell für junge Endoprothese-Patienten zum Problem, die in ihrem Leben mehrere Prothesenwechsel über sich ergehen lassen müssen. Ein Forschungsschwerpunkt der Universitätsklinik Bonn liegt daher in der Behandlung eben dieser Knochendefekte. Innovative Behandlungsmethoden Um die Knochen vor dem Einsatz eines neuen Kunstgelenks wieder aufzubauen, setzen die Endoprothese-Experten auf eine biologische Rekonstruktion durch Knochenimplantate. Hierbei greifen sie auf eine Methode zurück, die maßgeblich in Bonn mitentwickelt wurde: Impaction Grafting. „Setzt man die Knochen nach der Transplantation unter Druck, heilen die Implantate besser ein“, sagt Prof. Wirtz. „Das konnten wir durch zahlreiche Studien bestätigen.“ Modulare Wechselprothesen Parallel zu den Fortschritten auf dem Gebiet der Knochenrekonstruktion, beteiligt sich das Bonner Forschungsteam auch an der Entwicklung innovativer Endoprothetik-Produkte. So trägt zum Beispiel der aktuelle Marktführer unter den Wechselprothesen Bonner Handschrift. Das modulare Kunstgelenk kann

während einer Operation je nach Bedarf aus verschiedenen Komponenten zusammengesetzt werden. „Intraoperative customization“ (dt.: intraoperative Maßanfertigung) lautet der entsprechende Fachbegriff. Auch in diesem Bereich begleiten wissenschaftliche Studien die Entwicklungsarbeit. Im Fall der modularen Wechselprothese hat das Universitätsklinikum Bonn sogar eine der weltweit umfassendsten Studien durchgeführt: mit der größten Patientenzahl und über den längsten Zeitraum. Septische Notfälle Sind Infektionen – zum Beispiel durch multiresistente Keime – der Grund für eine schmerzhafte Endoprothese, geht es nicht mehr nur um einen funktionsfähigen Bewegungsapparat, sondern bisweilen sogar um Leben und Tod. Um Betroffenen zu helfen, arbeiten die Orthopäden interdisziplinär mit Mikrobiologen, Nuklearmedizinern und Pathologen zusammen. Über die Jahre haben sie gemeinsam diagnostische und therapeutische Strategien entwickelt, die die Nachweisbarkeit von Infekten deutlich erhöhen und bessere Behandlungserfolge erzielen. Diese Expertise macht das Universitätsklinikum Bonn auch in Sachen septischer Endoprothetik zu einer der deutschlandweit renommiertesten Einrichtungen.

Fotos: Ukom Universitätsklinikum Bonn, Sebastian Kaulitzki/Fotolia.com

R


anzeige | gesundheit

Prof. Dr. med. Dieter C. Wirtz, Direktor der Orthopädie und Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Bonn

Auf Herz und Nieren Eine zentrale Aufgabe in der Entwick­ lungsarbeit übernimmt das unabhängi­ ge, an die Klinik angegliederte Prüflabor. Denn nur durch gründliche Tests von Substanzen und Werkstoffen kann eine ausreichende Sicherheit bei der späteren Anwendung am Patienten gewährleistet werden. Neben eigenen Innovationen werden hier auch Produkte anderer Ent­ wickler genauestens unter die Lupe ge­nommen. Immerhin ist das Prüflabor das bundes­ weit einzige, das Biokompatibilitätsprü­ fungen sowie die entsprechenden Zertifi­ zierungen für orthopädische Implantate durchführen darf.

Den Nachwuchs begeistern Neben Forschung und Patientenversorgung liegt Prof. Wirtz auch die Lehre am Herzen. „Als Uniklinik ist es unsere Aufgabe, die Ärzte von Morgen bestmöglich auf ihren anspruchsvollen Job vorzubereiten“, sagt er. Seine Vorlesungen und Seminare sieht er auch als Möglichkeit, Studenten für sein Fach – die Orthopädie und Unfallchirurgie – zu begeistern und so eigenen Nachwuchs heranzuziehen. „Was wir machen, ist im buchstäblichen wie auch im übertragenden Sinne ein Knochenjob. Gleichzeitig jedoch unglaublich spannend, vielseitig und abwechslungsreich!“ HW n

Universitätsklinikum Bonn Sigmund-Freud-Str. 25 53127 Bonn Klinik und Poliklinik für Orthopädie und Unfallchirurgie Telefon Zentrale: 0228 287-0 E-Mail info@ortho-unfall-bonn.de Web www.ortho-unfall-bonn.de

Herbst 2016 · top magazin BONN

105


gesundheit | anzeige

ZERTIFIKAT nach DIN EN ISO 9001:2015

bescheinigt, dass die

Godesberger Allee 90 - 53175 Bonn für den Geltungsbereich

Ambulante Augenoperationen, refraktive Chirurgie mit Excimer Laserbehandlung, Behandlung der altersbedingten Makuladegeneration, allgemeine Augenerkrankungen ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt hat und anwendet. Durch ein Audit, Bericht-Nr. 1-2010-1805, wurde der Nachweis erbracht, dass die Forderungen der DIN EN ISO 9001:2015 erfüllt sind. Dieses Zertifikat ist gültig bis 27.06.2019 Zertifikat-Registrier-Nr. MED-2436-2016-D Dortmund, 28. Juni 2016

Zertifizierstellenleiter

Zertifizierungsstelle für QM-Systeme der i-med-cert GmbH Persebecker Str. 47, 44227 Dortmund

erstellt. Darin ist beispielsweise minutiös geregelt und schriftlich dokumentiert, welchen Weg der Patient in den OP nimmt, wer ihn dort empfängt oder wann welche Tropfen verabreicht werden.“

Was ist neu? Der Hauptunterschied zur ISO 2008 liegt vor allem darin, dass zum einen die Anforderungen an die oberste Leitung und an die Qualitätsverantwortlichen steigen. Andererseits gewährt die neue Norm den Unternehmen an vielen Stellen mehr Freiheit bei der Umsetzung ihres QM-Systems. „Diese Änderungen sind um einiges besser umsetzbar und erleichtern den Alltag um ein Vielfaches – und das bei einem noch höheren Anspruch“, so Zeyna Saba.

Hochkreuzklinik

erneutes Gütesiegel durch ISO 2015 „Wir sind eine der ersten Augenkliniken in der Bundesrepublik, die nach den neuesten Prüflinien des ISO 2015 zertifiziert ist“, berichtet Zeyna Saba, Managerin und QM-Beauftragte der Hochkreuz Augenklinik. „Diese Richtlinien gibt es erst seit September 2015. Da wir auch schon der vorherigen ISO 2008 Zertifizierung entsprochen haben, wollten wir so

Familienzuwachs Neben dem erhöhten Gütesiegel, hat die Augen Hochkreuzklinik von Erbil Türkdamar und Dr. Andreas Cordes nun noch zwei weitere Niederlassungen: eine in Bonn Zentrum am Kaiserplatz 16 und eine in Euskirchen in der Wilhelmstraße 17. Beide Dependancen sind ebenfalls nach dem neuesten Standard zertifiziert. „Durch die jährlichen Kontrollen wird unseren Patienten eine gleichbleibende Qualität auf höchstem Niveau mit optimalen Therapiebedingungen garantiert“, berichtet Zeyna Saba. n Nicola Pfitzenreuter

D

ie Prüfung wird durch eine staatlich zugelassene Zertifizierungsstelle durchgeführt und ist für Kliniken bis Ende 2017 Pflicht. Diese testet, ob die Klinikabläufe so funktionieren, dass die standardmäßigen Vorgehensweisen den Qualitätshandbüchern entsprechen, also beispielsweise eine Probenauswertung im Labor schnellstmöglich durchgeführt wird.

106

Herbst 2016 · top magazin BONN

Qualitätsnormen „Diese Qualitätshandbücher haben wir schon für die ISO 2008 in mühevoller Kleinarbeit und mit hohem Zeitaufwand erstellt“, erklärt Zeyna Saba. „Dafür haben unsere Ärzte und Mitarbeiter vorgegebene Qualitätsnormen auf die Augenheilkunde übertragen und eigene Richtlinien, Ziele und Abläufe für den Klinikbetrieb

hochkreuz Augenklinik + Laserzentrum Godesberger Allee 90 53175 Bonn Telefon 0228 9379100 E-Mail info@hochkreuz.de Web www.hochkreuz.de

Foto: Uwe Vogt

schnell wie möglich auf den aktuellsten Stand.“


0,20

0,30

SCHATZ, ICH MUSS NUR NOCH MAL

0,40

KURZ INS BAD, SAGTE

0,50

SIE. IHRE AUGEN BRANNTEN

0,60

WIE FEUER, DESHALB NAHM SIE DIE

0,70

KONTAKTLINSEN HERAUS. ALS SIE WIEDER

0,80

INS SCHLAFZIMMER KAM, WAR ER NICHT MEHR DA.

0,90

J E D E N FA L L S S A H S I E I H N N I C H T M E H R . D A S H A P P Y- E N D :

1,00

HOCHKREUZ

WIR

BEFREIEN

SIE

VO N

BRILLE

ODER

K O N T A K T L I N S E N.

Ein Team erfahrener Augenärzte, hochentwickelte Lasertechnik: Besuchen Sie einen unserer Info-Abende. Weitere Informationen und aktuelle Termine für Info-Abende gibt es telefonisch unter: 0228 .9379 100, oder im Internet unter: www.hochkreuz.de.

SEHEN SIE SELBST.

Godesberger Allee 90 + 53175 Bonn + Telefon: 0228.9379 100 info@hochkreuz.de + www.hochkreuz.de

kruesselmann.com/concept

0,10


gesundheit | anzeige

Kieferorthopädie für Erwachsene Mit transparenter Zahnspange unbemerkt zum Wunschergebnis.

108

Herbst 2016 · top magazin BONN


Fast jeder fünfte Patient in der kieferorthopädischen Praxis im medizinischen Versorgungszentrum adentes ist über 18 Jahre alt. Fehlstellungen von Kiefer und Zähnen sind keine Seltenheit bei Erwachsenen. Wenn Funktion und Optik des Kausystems eingeschränkt sind, macht eine Zahnspange auch im Alter Sinn. Das Einzige, was Jugendliche und Kinder von Erwachsenen unterscheidet, sind die Methoden und Ziele einer kieferorthopädischen Behandlung. „Oft wird behauptet, dass Zahnspangen nur für die Jüngeren geeignet sind. Das stimmt so nicht“, weiß Dr. Hazem Al Ahdab, Spezialist auf dem Gebiet der Kieferorthopädie bei adentes. Ursachen von Fehlstellungen Die häufigsten Anomalien der Zähne, die den Patienten zum Kieferorthopäden führen, sind Über- oder Tiefbiss sowie die ungünstige Zahnlage bei der Planung von Zahnersatz. Dazu zählt auch das ästhetische Erscheinungsbild. Selbst wer in seiner Jugend eine Zahnspange getragen hat, wird von erneuten Fehlstellungen nicht verschont. Das Zahngebiss ist von seiner Umgebung abhängig. Wachstum im Unterkiefer, drückende Weisheitszähne sowie eine Zungenfehlfunktion und eine unzureichende Stabilisierung der Zähne nach einer Behandlung kann das Gebiss weiterhin verändern. Unsichtbare Behandlung Für Patienten, die sich aus beruflichen und privaten Gründen keine festsitzende Apparatur zumuten wollen, gibt es Aligner. „Die Aligner-Therapie ist besonders für Erwachsene geeignet. Der Patient kann die Zahnspange nach Bedarf und Lebenssituation einfach aus dem Mund nehmen“, sagt Dr. Al Ahdab. Die Zahnspange besteht aus einem klarsichtigen und weichen Kunststoffmaterial. Allergien und Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Individuell muss der Kieferorthopäde feststellen, ob die Aligner-Therapie für den Patienten geeignet ist. Der Alignerhersteller kann durch spezielle Gebissabdrücke

einen virtuellen Plan erstellen. Der Patient kann die Behandlung in einer 3-D-Animation anschauen und entscheiden, ob er mit dem virtuellen Ergebnis zufrieden ist. „Die Aligner sind eine Art Set, bestehend aus vielen Zahnspangen. Für jeden Schritt setzt der Patient ein neues Aligner-Paar ein. So erzielt man ein punktuelles Ergebnis“, erklärt die zahnmedizinische Fachangestellte Janine Ludwig. Die Behandlungsdauer ist vom Behandlungsumfang und Schwierigkeitsgrad abhängig. Damit die transparente Zahnspange wirkt, sollte der Patient diese circa 20 Stunden am Tag tragen. Dr. Al Ahdab weiß, was seine Patienten besonders schätzen: „Unsere Patienten sind immer wieder von dem Tragekomfort begeistert. Zudem ist eine bessere Mundhygiene durch das Herausnehmen der Spange möglich. Für ein parodontal geschädigtes Gebiss ist die Therapie mit Aligner eine schonende Methode.“ Nicht nur für Erwachsene eignen sich die Aligner, auch für Jugendliche. Ein eingebauter Indikator misst die Tragezeit der jungen Patienten. Dennoch macht die Zahnspange für Jugendliche nur Sinn, wenn alle bleibenden Zähne vorhanden sind. Die Aligner eignen sich vor allem für ein lang anhaltendes Ergebnis, auch nach der Behandlung. Ein Aligner-Retainer hält das neue Ergebnis für Sie fest. n

adentes // MVZ

Alte Heerstraße 14 // 53757 Sankt Augustin T 02241 / 397960 // info@adentes.de www.adentes.de Öffnungszeiten Mo-Fr 08-19h // Sa 10-16h Martin Sperling // M.Sc. Kieferorthopädie // CEO Dr. Katrin Knortz // Oralchirurgie Nii Lante Vardon-Odonkor // Endodontie Dr. Hazem Al Ahdab // Kieferorthopädie Dr. Dinah Axelrad // Parodontologie Dr. Asterios Kapsalis // Zahnarzt Patrick Guschauski // Zahnarzt Dr. Julia Simon // Kinderzahnheilkunde Mathis Heuvens // Zahnarzt

Herbst 2016 · top magazin BONN

109


gesundheit | anzeige

Kaiser-Karl-Klinik

Zwei Jahrzehnte im Namen der Reha Seit 20 Jahren bereichert die Kaiser-Karl-Klinik den Gesundheitsstandort Bonn mit einem modernen Reha-Konzept für ganzheitliche und wohnortnahe Betreuung. Speziell für Patienten im dritten Lebensabschnitt – aber nicht nur …

110


anzeige | gesundheit

Bärbel Langwasser-Greb leitet die Kaiser-Karl-Klinik seit 16 Jahren.

E

ndlich wieder einen Golfschläger schwingen, lautet das ambitionierte Therapieziel eines 96-jährigen Patienten. Seine 65-jährige Flur-Nachbarin hat vor kurzem eine künstliche Hüfte bekommen. Nun muss sie geduldig trainieren, Treppen zu meistern oder ins Auto zu steigen. Beide haben sich für eine Reha in der Kaiser-Karl-Klinik entschieden – einer Einrichtung, die sich auf die rehabilitative und konservative Behandlung von Erkrankungen in den Bereichen Orthopädie, Innere Medizin und Geriatrie spezialisiert hat. „Ziel unserer Arbeit ist die bestmögliche Wiederherstellung des Wohlbefindens unserer Patienten“, sagt Geschäftsführerin Bärbel Langwasser-Greb, „sei es nach einer ernsten Erkrankung, einer Operation, einem Infarkt oder Unfall.“ Dafür setzt das Klinik-Team auf eine ganzheitliche Behandlungsweise, die Rehabilitation nicht nur körperlich definiert, sondern auch seelische und soziale Gesichtspunkte berücksichtigt. So können Patienten vielfältige Beratungsangebote in Anspruch nehmen, sich in Gesundheitsvorträgen informieren und regelmäßige Abendveranstaltungen wie Konzerte, Lesungen und Bastelabende besuchen. Mitten im Herzen Bonns Neben den stationären Reha-Behandlungen bietet das angegliederte Ambulante

Therapie Zentrum (ATZ) die Möglichkeit, zahlreiche Kompetenzen der Kaiser-Karl-Klinik auch ambulant wahrzunehmen: von der klassischen Krankengymnastik über Osteopathie bis hin zu An wendungen der Chinesischen Medizin (TCM). Viele Patienten – ambulante wie stationäre – schätzen darüber hinaus die zentrale Lage der Klinik im Herzen Bonns mit hervorragender verkehrstechnischer Anbindung. „Das erleichtert auch den Angehörigen das Leben“, sagt Bärbel Langwasser-Greb. „Ehemänner können jeden Tag mit ihrer Frau zu Mittag essen; Enkel noch eben nach Feierabend Oma oder Opa besuchen. In einer Klinik ‚auf der grünen Wiese‘ wäre das nicht so einfach möglich.“

»Es kommt nicht darauf

an, wie

Fast wie im Hotel Als die Kaiser-Karl-Klinik 1996 eröffnet wurde, stand zunächst die Abteilung für Orthopädie im Fokus. Im Laufe der Jahre wurde das Leistungsspektrum um die Fachbereiche Innere Medizin und Geria­ trie ergänzt. Die stetig steigende Nachfrage fing die Geschäftsführung Ende 2013 mit einem Erweiterungsbau auf. Aber auch das „alte“ Gebäude überzeugt durch ein außergewöhnliches Ambiente – mit preisgekrönter Architektur und hotelar-

alt man ist, sondern wie man alt ist« (Carl Ochsenius)

tigem Charakter. Zur besonderen Atmosphäre tragen auch das große Engagement und die Kreativität des Küchen- und Serviceteams im Patientenrestaurant sowie im öffentlichen Restaurant KAROLINGER bei. Bei schönem Wetter lädt die von alten Bäumen umsäumte Außenterrasse des Restaurants zum entspannten Verweilen ein. HW n

Kaiser-Karl-Klinik Graurheindorfer Straße 137 53117 Bonn Telefon 0228 6833-0 E-Mail info@kaiser-karl-klinik.de Web www.kaiser-karl-klinik.de

Herbst 2016 · top magazin BONN

111


gesundheit | anzeige

Traumfigur Endspurt zur

Fat-Freezing heißt der neueste Fett-wegTrend aus den USA. Auch Dr. Daniel Sattler, Leiter der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie in der Beta Klinik, rückt hartnäckigen Fettpölsterchen mit Kälte zu Leibe. Ganz ohne OP.

S

ie treiben Sport, ernähren sich gesund und dennoch wollen diese fürchterlich beharrlichen Fettpölsterchen um Hüfte, Bauch und Oberschenkel nicht verschwinden? US-amerikanische Wissenschaftler haben sich diesem leidigen Phänomen angenommen und eine Lösung gefunden, die fast zu simpel klingt, um wahr zu sein. Ihre Antwort lautet: Kälte. Immerhin reagieren Fettzellen unheimlich empfindlich auf kalte Temperaturen. Schon ab 4 °C kristallisieren sie und sterben ab. „Diesen Effekt macht sich das neue Kryolipolyse-Verfahren zunutze“, sagt Dr. Daniel Sattler, Leiter der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie an der Beta Klinik. Nachdem auf aktuellen Kongressen die Wirksamkeit der Methode in klinischen Studien nachgewiesen werden konnte, holte er kurzerhand ein Coolplas-Testgerät nach Bonn. Die Resultate waren so überzeugend, dass Fat-Freezing nun auch dauerhaft sein Schönheits-Portfolio erweitert. Wie funktioniert’s? Eine Kryolipolyse-Sitzung dauert zirka 60

112

Herbst 2016 · top magazin BONN

Minuten, ist ähnlich unkompliziert wie ein Besuch im Kosmetikstudio und liegt mit 150 Euro pro behandelter Region auch in einem vergleichbaren Kostenrahmen. Während der Behandlung saugen die Appli­katoren des Coolplas die Problemzone durch ein Vakuum an und kühlen die Fettzellen auf unter 0 °C runter. Die optimale Kühltemperatur, Ansaugstärke und Behandlungsdauer hängt von der Dicke der Fettschicht ab und lässt sich individuell regulieren. Haut, Muskeln und das umliegende Gewebe kommen dabei nicht zu Schaden. Die Fettzellen allerdings schon. Rund 20 Prozent sterben durch die Prozedur ab und werden über natürliche Stoffwechselprozesse abtransportiert. Dieser Prozess dauert in der Regel vier bis zwölf Wochen. Durch den Umbau von Fett zu Bindegewebe ist auch ein zusätzlicher Straffungseffekt zu erwarten. Lunch-Time-Procedure Für ein optimales Ergebnis rät Daniel Sattler am Tag der Behandlung weitestgehend auf Kohlenhydrate zu verzichten, viel


anzeige | gesundheit

Dr. med. Daniel Sattler

Dr. med. Daniel Sattler ist 1977 in São Paulo, Brasilien, geboren und in Bonn aufgewachsen. Seine medizinische Ausbildung führte ihn neben Stationen an der Uniklinik von Rio de Janeiro auch an die Privatklinik für Ästhetische Chirurgie von Dr. Kai Kaye in Marbella, Spanien. Zuletzt war er als Oberarzt am Universitätsklinikum Magdeburg in der Klinik für Plastische-, Ästhetische- und Handchirurgie mit rekonstruktivem Schwerpunkt tätig. Heute leitet er die Plastische und Ästhetische Chirurgie in der Beta Klinik. Jüngst wurde er ins Editorial Board des „Gavin Journal of Plastic and Reconstructive Surgery“ (Illinois/USA) berufen.

JAYATRI TAMANG

©Arjun Shah | www.facebook.com/ArjunShahOfficial

Beta Humanitäre Hilfe Initiative für Plastische Chirurgie in der Dritten Welt Um Menschen zu helfen, die sich sonst eine medizinische Behandlung nicht leisten können, reist Dr. Daniel Sattler mit einem Team erfahrener Chirurgen, Anästhesisten und Pfleger regelmäßig in die Dritte Welt. Der Verein gewann den „Health Media Award 2014“ und ist erneut für den „Health Media Award 2016“ nominiert.

Fotos: Christiane Kappes, visivasnc/Piotr Marcinski - Fotolia.com

Helfen auch Sie! Wasser zu trinken und auch sonst auf eine gesunde Ernährung zu achten. Darüber hinaus müssen Kryolipolyse-Patienten mit keinerlei Einschränkungen oder Ausfallzeiten rechnen. Während der Sitzung können sie in Magazinen blättern oder Mails beantworten. Anschließend dürfen sie sich gleich wieder ins nächste Meeting stürzen oder im Fitnessstudio schwitzen. Durch das Vakuum sowie die Minusgrade kann es während der Behandlung zu leichten Spannungs- und Kältegefühlen kommen. Belegbare Resultate Mehrere Applikatoren machen es möglich, zwei Problemzonen parallel zu bearbeiten. Neben den Klassikern – Bauch, Hüften, Oberschenkel und Po – lassen sich auch Fettpölsterchen an Oberarmen oder Knien reduzieren. „Die Wirksamkeit der Kryolipolyse konnte mittlerweile in mehreren Studien bewiesen werden“, sagt Dr. Daniel Sattler. „In den USA erhielt das Verfahren sogar die begehrte Zertifizierung der U.S. Food and Drug Administration (FDA).“ In

einem ausführlichen Beratungsgespräch klärt er zunächst, ob die gewünschten Ziele überhaupt durch eine Kältetherapie erreichbar sind und mit wie vielen Sitzungen die Patienten rechnen müssen. Mitunter reicht aber schon eine Behandlung, damit sich die Sport- und Diät­-resistenten „Love Handles“ nicht mehr über den Hosenbund schieben. HW n

Plastische und Ästhetische Chirurgie Beta Klinik Joseph-Schumpeter-Allee 15 53227 Bonn Telefon E-Mail Web

0228 909075-778 plastische-chirurgie@betaklinik.de www.beta-plastische-chirurgie.de

113

Unterstützen Sie die Mediziner mit einer Spende.

Nepal 2017

Im Herbst 2017 reisen Dr. med. Daniel Sattler (rechts), PD Dr. med. Armin Kraus und Dr. med. Lisa Gambhir erneut nach Nepal.

Spendenkonto Kreissparkasse Köln IBAN: DE21370502990047009145 BIC: COKSDE33XXX

www.beta-humanitarian-help.org


gesundheit | anzeige

» Wir behandeln Menschen, nicht Krankheiten « Diesen Leitspruch nehmen sich Dr. med. Achim Michels und sein Team in der Privatpraxis für Innere Medizin jeden Tag zu Herzen. Dabei liegt gesprächsintensive fürsorgliche Zuwendung ohne Zeitdruck mit modernster Diagnostik verbindet. Der Facharzt legt einen besonderen Schwerpunkt auf Gesundheitsberatung sowie Prävention und bietet verschiedene Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen (sogenannte Check-upProgramme) an.

T

opfit und doch zum Arzt? Experten sagen Ja! Denn regelmäßige Vorsorge­ untersuchungen können mögliche Veränderungen im Körper frühzeitig erkennen. Spezialisten auf dem Gebiet der Check-up-Medizin sind Dr. med. Achim Michels und sein Praxisteam. Aus einer Hand bieten sie sowohl umfassende Komplett-Check-ups an als auch gezielte Untersuchungen in Sachen Schilddrüse, Gefäße (z.B. Hals- und Bauchschlagader), Herz, Bauchorgane (einschließlich Darmspiegelung) sowie Fitness-Check-ups. Das gibt Sicherheit, wenn alles in Ordnung ist. Aber auch im Falle eines Fundes. Denn werden Krankheiten frühzeitig diagnostiziert, können sie behandelt und kontrolliert werden, lange bevor es zu Beschwerden oder Komplikationen kommt. Auch Patienten mit komplexen, akuten oder chronischen internistischen Erkrankungen bietet das Konzept umfassender und regelmäßiger Check-ups die Sicherheit, dass Veränderungen schnell wahrgenommen und Behandlungen entsprechend optimiert werden können. Von Kopf bis Fuß Ein Check-up-Termin bei Dr. med. Achim Michels beginnt immer mit einer ausführlichen Besprechung der persönlichen Vorgeschichte und etwaiger Beschwerden. Im Anschluss folgen eine gründliche körperliche Untersuchung und schließlich

114

Herbst 2016 · top magazin BONN

verschiedene Labor- und apparative Untersuchungen im Sinne einer kompletten internistischen Diagnostik (zum Beispiel EKG, Ultraschall und Endoskopie). Zu diesem Zweck ist die Privatpraxis mit modernster Diagnosetechnik ausgestattet, die schon kleinste Abweichungen entdeckt. Mithilfe einer Farbdoppler-Sonographie lassen sich zum Beispiel Veränderungen an der Hals- oder Bauchschlagader (Aorta) feststellen; die genaue Durchmusterung von Bauchspeicheldrüse, Leber, Milz, Nieren und Schilddrüse lässt Vorstufen von Krebserkrankungen oder ihr Frühstadium erkennen. Cholesterin und Herzinfarktrisiko Neue Studien aus dem letzten Jahr zeigen eindrucksvoll, wie sich das Herzinfarkt­ risiko bei Risikopatienten durch eine Senkung des Cholesterinspiegels verringern lässt. Wer zur Risikogruppe zählt, kann durch eine Check-up-Untersuchung geklärt werden. Schilddrüse und Schwangerschaft Da in Deutschland bei routinemäßig durchgeführten Untersuchungen bei etwa 40 bis 50 Prozent der Bevölkerung Veränderungen an der Schilddrüse festgestellt werden, ist ein Schilddrüsen-Check mit Labor und Ultraschall ab dem 20. Lebensjahr sinnvoll – ganz besonders bei einem Schwangerschaftswunsch sowie einer be-

Check-up-Programme - Kompletter Check-up - Basis-Check-up / Krebsvorsorge - Herz- und Gefäß-Check-up - Fitness Check-up / Sportmedizinische Untersuchung - Schilddrüsen Check-up - Individueller Check-up

reits bestehenden Schwangerschaft. Denn selbst Funktionsstörungen, die bei der Frau noch keine Symptome verursachen, können dem Kind schaden. Wohlfühlatmosphäre Grundlage einer jeden Untersuchung ist der Fokus auf eine ganzheitliche Innere Medizin, die den ganzen Menschen betrachtet. Und zwar ohne jeglichen Zeitdruck und in einer behaglichen, sehr persönlichen Atmosphäre. „Unser schönster Erfolg ist, wenn Sie gerne zu uns kommen, weil Sie sich bei uns sicher, geborgen und fürsorglich behandelt fühlen“, sagt Dr. med Achim Michels und verweist auf das Leitbild seiner Praxis: Fürsorge – Qualität – Fachkompetenz. n

Beethovenallee 19 53173 Bonn-Bad Godesberg Telefon 0228 9437350 Web www.dr-achimmichels.de

Fotos: Uwe Vogt, Praxis Dr. med. Achim Michels

der Ansatz in der Synthese einer ganzheitlichen Inneren Medizin, die


gesundheit | anzeige

Die eine joggt, bis ihr das Knie schmerzt. Der andere verdankt sein Rückenleiden der täglichen PC-Arbeit. Beiden kann Physiotherapeut Martin Teichmann helfen. Mit dem Top Magazin sprach er über folgenschwere Fehlbelastungen, realistische Therapieziele und warum Betroffene nicht zwangsläufig auf ihren Lieblingssport verzichten müssen. Top: Wer kommt zu Ihnen in die Praxis? Martin Teichmann: Das sind ganz unterschiedliche Menschen jeder Altersklasse. Viele leiden unter Rücken-, Knie- oder Kopfschmerzen. Auch Bandscheibenvorfälle und Sehnenreizungen sind keine Seltenheit. Mein therapeutischer Schwerpunkt liegt im orthopädischen und sportmedizinischen Bereich. Hierzu gehört zum Beispiel die Verbesserung und Linderung von funktionellen Bewegungs­störungen, die Nachsorge von Operationen oder auch die Prävention von Fehlbelastungen.

Martin

Teichmann hilft nicht nur Sportlern wieder auf die Beine

»Ich habe mich

bewusst dazu entschlossen,

eine kleine, persönliche

Praxis zu eröffnen.«

Martin Teichmann ist Physiotherapeut, Sektoraler Heilpraktiker, zertifizierter Rückenschullehrer und startet aktuell eine umfangreiche Ausbildung zum Osteopathen. Bevor er sich 2012 mit seiner Privatpraxis in Bonn-Duisdorf selbstständig machte, betreute er unter anderem die Telekom Baskets Bonn.

116

Herbst 2016 · top magazin BONN

(Martin Teichmann)

Top: Was kann ich mir darunter vorstellen? Martin Teichmann: Fehlbelastungen können für viele Menschen zum Problem werden. Zum Beispiel für jene, die ihren Arbeitstag über den PC gebeugt verbringen oder ausgiebige Joggingrunden mit den falschen Laufschuhen drehen. Prävention ist hier ein zentrales Thema. Viele kommen erst, wenn der Schmerz bereits unerträglich ist. Wer jedoch weiß, dass er zu einer Risikogruppe gehört – weil er einen bestimmten Beruf ausübt oder ambitioniert Sport treibt – kann schon im Vorfeld gegensteuern. Zum Beispiel mit speziellen Ausgleichsübungen oder gezielten Behandlungen.


anzeige | gesundheit

Top: Sie haben die Telekom Baskets als Physiotherapeut betreut und lange für die Baskets Sportfabrik gearbeitet. Kein Wunder, dass Sportmedizin zu Ihren Spezialitäten gehört. Martin Teichmann: Neben meiner Praxistätigkeit betreue ich nach wie vor Leistungs- sowie Hobbysportler – bei akuten Verletzungen oder auch vor, während und nach Wettkämpfen. Da geht es um Leistungssteigerung, aber auch um Regeneration. Viele meiner Patienten wissen meinen sportmedizinischen Hintergrund zu schätzen. Einige kommen verzweifelt in meine Praxis, weil ihnen davon abgeraten wurde, ihren Lieblingssport weiter auszuüben. Mein Fokus liegt jedoch darin, möglichst jeden wieder auf den Fußballplatz, die Skipiste oder ans Tennisnetz zu bekommen. Top: Funktioniert das immer? Martin Teichmann: Oft, aber nicht immer. Bevor ich mit der Behandlung beginne, führe ich mit jedem Patienten ein ausführliches Gespräch. Hier liegt mir viel daran, die Erwartungen an die Therapie zu erfragen und gemeinsam realistische Ziele zu definieren: Wo stehe ich jetzt? Wo will ich hin? Was ist machbar? Anschließend entwickle ich ein individuelles Behandlungsprogramm. Die Erfolgschancen steigen natürlich enorm, wenn der Patient auch außerhalb der Praxis aktiv mitarbeitet. Je nach Befund kann das zum Beispiel bedeuten, erlernte Übungen im Alltag zu wiederholen oder regelmäßig ins Fitnessstudio zu gehen.

Fotos: Uwe Vogt

Top: Auch alle anderen Beteiligten sollten an einem Strang ziehen. Martin Teichmann: Richtig. Es nützt zum Beispiel nichts, wenn der Arzt, der Personal Coach oder der Trainer im Fitnessstudio andere Übungen empfiehlt als der Physiotherapeut. Das verwirrt den Betroffenen bloß. Daher nehme ich, wenn nötig, Kontakt zu allen Beteiligten auf, um sicher zu gehen, dass wir miteinander und nicht gegeneinander arbeiten. Als unabhängige Praxis arbeiten wir mit verschiedenen Ärzten, Klinken, Trainern und Gesundheitszentren zusammen und vermitteln bei Bedarf gerne an entsprechende Spezialisten, die die Therapie unterstützen und begleiten können. Top: Bei Ihnen dauern Behandlungen in der Regel 30 statt wie vielerorts üblich 20 Minuten. Woran liegt das? Martin Teichmann: Ich möchte die Möglichkeit haben, individuell auf meine Patienten einzugehen und auch mal

Vor jeder Behandlung nimmt sich Martin Teichmann Zeit für ein ausführliches Beratungsgespräch, in dem er gemeinsam mit seinen Patienten ein realistisches Therapieziel definiert.

verschiedene Methoden auszuprobieren. Außerdem lege ich viel Wert auf Kommunikation. Das braucht halt Zeit. Wenn ich merke, dass 30 Minuten nicht ausreichen, trage ich auch mal 45- oder 60-minütige Termine ein. Ich habe mich bewusst dazu entschlossen, eine kleine, persönliche Praxis zu eröffnen, statt Patienten „wie am Fließband“ zu behandeln. Top: Neben Sportlern betreuen Sie auch Musiker – zum Beispiel im Rahmen lokaler Festivals, wie der Rockaue. Martin Teichmann: Ja, eine weitere spannende Perspektive meiner Arbeit, die eine tolle Abwechslung zum Praxisalltag bietet. Anders als im Sport ist die Physiotherapie bei Musikern ein weitgehend unbekannter und unterschätzter Bereich. Dabei strapazieren Musiker ihren Körper ähnlich stark wie Profisportler. Durch

stundenlanges Üben mit ständig wiederkehrenden Bewegungsmustern werden je nach Instrument unterschiedliche Muskelgruppen einseitig belastet. Unter dem Titel „Physio for artists“ behandle ich neben Musikern auch Artisten, Schauspieler und Künstler aller Art. HW n

Physiotherapie Teichmann Privatpraxis für Physiotherapie Villemomblerstraße 13 53123 Bonn Telefon 0228 71017283 E-Mail info@physio-teichmann.de Web www.physio-teichmann.de

Herbst 2016 · top magazin BONN

117


gesundheit | anzeige

Vielfältige Möglichkeiten genießen – mit Sicherheit und Komfort Das Wohnstift Beethoven gehört seit über 40 Jahren zu Deutschlands führenden Seniorenresidenzen. Zentral gelegen zwischen Köln und Bonn, bietet es Damen und Herren, die ihre Zukunft vorausschauend planen und mit hohem Anspruch an ihre Lebensqualität umgesetzt haben, eine Symbiose aus elegantem Ambiente und abwechslungsreichem Freizeitangebot – in Unabhängigkeit wie Geborgenheit bietenden privaten Wohnungen. Seit Frühjahr können sich Bewohner und Gäste von nah und fern im neuen

ach dem Frühstück eine Runde schwimmen oder ins Fitnessstudio gehen, sich im Anschluss einen Sauna­ gang oder eine Massage gönnen, mittags im Restaurant ein 3-Gänge-Menü genießen und dann vielleicht noch zum Frisör oder zur Kosmetikerin. Was wie ein Urlaubstag in einem 5-Sterne-Hotel klingt, ist im Wohnstift Beethoven Normalität. „Das sind nicht mehr nur gehobene Hotelund Sozialdienstleistungen“, meint Geschäftsführer Alexander Nolte, „sondern jetzt auch Gesundheitsprävention und Entspannung auf höchstem Niveau.“

118

Herbst 2016 · top magazin BONN

Alles unter einem Dach Freiheit ist die Philosophie des Hauses. Die 1- bis 3-Zimmer-Wohnungen können nach eigenen Wünschen eingerichtet werden. Wer im Alter selbstständig bleiben will, findet direkt vor seiner Wohnungstür alles für den täglichen Bedarf: Sparkassenfiliale, Bistro, Mini-Supermarkt, Hausbus-Service und seit dem Frühjahr auch ein Day Spa mit umfassender Gesundheitsvorsorge: das Vitalisarium. Auf 950 m2 erwarten Bewohner und externe Gäste ein Hallenbad mit wohltemperiertem Wasser, verschiedene Saunen und Fitnessgeräte, Kosmetikbe-

handlungen, Massagen und Physiotherapie. Mit dieser in der Region einzigartigen Einrichtung nimmt das Wohnstift Beethoven eine Vorreiterrolle in der Ausstattung von Seniorenresidenzen ein. Fitness 50+ Der Fitnessbereich des Day Spa ist mit hochwertigen und benutzerfreundlichen Geräten ausgestattet, die ihre Nutzer mittels elektronischem Chip erkennen und Gewichte, Kraftwinkel sowie die komplette Sitz- und Übungsergonomie automatisch einstellen. Die Daten werden im per-

Helmut Rier (Sauna)

N

Fotos: Uwe Vogt, Wohnstift Beethoven, Robert Kneschke,

Vitalisarium regenerieren.


anzeige | gesundheit

sönlichen Trainingsplan hinterlegt und ermöglichen Trainerinnen und Therapeutinnen wichtige Rückschlüsse für die weitere Trainingsplanung. „Wir haben uns auf die Bedürfnisse der Generation 50+ eingestellt“, so Kathleen Heinrich, Leiterin des Vitalisariums. Das gilt auch für die Abstimmung der Kurse und Angebote. Hereinspaziert Am 15. Oktober können sich Interessenten am Tag der offenen Tür über das vielfältige Angebot des Vitalisariums informieren und einen Blick in die neuen Räumlichkeiten

werfen. „Wir sind ein offenes Haus“, betont Vermietungsberaterin Sylvia Fischer. Besucher sind im Wohnstift Beethoven jederzeit willkommen. In sechs komfortablen Gästezimmern kann man ein verlängertes Wochenende oder einige Urlaubstage unter Nutzung aller Angebote verbringen. Auch zu kulturellen Veranstaltungen wie den beliebten Hauskonzerten und Vorträgen sind Besucher herzlich eingeladen. „Zeit zu haben, sie sinnvoll ausfüllen und genießen zu können, macht in unserem Haus den Unterschied“, so Sylvia Fischer. n Martina Sondermann

VITALISARIUM im Wohnstift Beethoven Siefenfeldchen 39 53332 Bornheim Telefon 02222 73-521 E-Mail vitalisarium@wohnstift-beethoven.de Web www.vitalisarium-beethoven.de

Herbst 2016 · top magazin BONN

119


gesundheit | anzeige

Die Kunst der

Präzision

120

Herbst 2016 ¡ top magazin BONN


anzeige | gesundheit

Prof. Dr. med. Thomas Feyerabend, Facharzt für Strahlentherapie und Radiologie

Das Team der Strahlentherapie Bonn-Rhein-Sieg ist hochqualifiziert: Mediziner, Medizinphysiker, Fachärzte für Strahlentherapie und medizinisch-technische Assistenten stellen ihr Wissen und ihre Erfahrung in den Dienst der Patienten. Dank eines neuen optischen Erfassungssystems für Patientenoberflächen sowie neuen konischen Kollimatoren, können sie auch kleine Hirnmetastasen behandeln.

D

ie hochkarätige Ausstattung, die dem Team um Prof. Dr. med. Thomas Feyerabend zur Verfügung steht, repräsentiert das höchste Niveau, das die Medizin in der Strahlentherapie zu bieten hat. Nachdem im Jahr 2015 mit dem Linearbeschleuniger TrueBeam schon ein neues Kapitel in der Krebstherapie aufgeschlagen wurde, legen die Spezialisten nun noch einmal nach: Seit dem Frühsommer verfügt der Standort Bonn-Bad Godesberg über Geräte, die den Patienten in seiner Individualität erfassen können und gleichzeitig in der Lage sind, die Bestrahlung diesen Erkenntnissen anzupassen.

machen sich die Experten zunächst ein exaktes Bild des kranken Gewebes und seiner Umgebung. Im nächsten Schritt werden individuell computergestützte Bestrahlungspläne angefertigt. Im Rahmen der nun folgenden Bestrahlungsplanung und vor jeder Bestrahlungssitzung wird mittels eines Infrarotkamerasystems die Patientenoberfläche dreidimensional erfasst. Diese Daten werden analysiert und, falls erforderlich, die Patientenpositionierung korrigiert. Auch während der kurzen Behandlung fungieren die Kameras als Überwachungsinstrumente: Sollte sich die Position des Patienten auch nur minimal verändern, brechen sie die Bestrahlung automatisch ab.

»Wäre es keine

neuen Systems. „Patienten, bei denen bis zu drei kleine Metastasen festgestellt wurden, können davon ausgehen, dass sich ihre Lebenserwartung mit der stereotaktischen Radiochirurgie verdoppelt“, sagt Prof. Feyerabend. n Andrea Hillebrand

Medizin, wäre es

Fotos: Uwe Vogt

Kunst.«

Innovativ „Das ist Hightech zum Wohle des Patienten“, sagt Professor Feyerabend. „Es ist unser Auftrag, stets nach neuen Behandlungsmöglichkeiten zu forschen und diese, wenn möglich, in der Praxis einzusetzen.“ Erklärtes Ziel: Menschen bei ihrem Kampf gegen bösartige Tumore zu unterstützen. Zielgerichtet Mithilfe von Computertomographie (CT) und Magnet-Resonanz-Therapie (MRT)

Punktgenau Als besonders bedeutsam erweist sich die Methode bei der Behandlung von Hirnmetastasen. Die Strahlen werden millimetergenau justiert und gelangen so exakt in das erkrankte Gewebe, ohne das gesunde unnötig zu schädigen. Hierbei erfolgt die Strahlentherapie mit einer offenen Gesichtsmaske mit Aussparung im Gesichtsbereich – nicht nur für Menschen mit Platzangst ein weiterer Vorteil des

Gemeinschaftspraxis Priv. Doz. Dr. med. Norbert Leipner Prof. Dr. med. Thomas Feyerabend Dr. med. Dirk Völzke Dr. med. Birgit Mahlmann Dr. med. Alexander Schmitz Waldstrasse 73 | 53177 Bonn Telefon 0228 383 825 Robert-Koch-Straße 1 | 53115 Bonn Telefon 0228 926 5530 Hospitalstraße 45 | 53840 Troisdorf Telefon 02241 99 976-0 Gottfried-Disse-Str. 42 | 53879 Euskirchen Telefon 02251 77 409-0 Sprechstunden: Mo-Fr 8.00-18.00 Uhr

Herbst 2016 · top magazin BONN

121


gesundheit | anzeige

Gesundheitstag mit der IKK classic

Beschwerden lindern, Krankenstand reduzieren – so lauten die Ziele des neuen Gesundheitsprojekts der IKK classic. Die Kurzintervention in Zusammenarbeit mit AFC (American Family Chiropractic) umfasst eine Scan-Wirbelsäulenmessung, eine Dual Therapie von Osteopathie und Amerikanischer Chiropraktik sowie eine zweite Meinung.

G

esunde Mitarbeiter sind unabdingbar für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Die IKK classic weiß das und unterstützt Arbeitgeber dabei, Gesundheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu verbessern. Ein neues Gesundheitsprojekt in Zusammenarbeit mit AFC (American Family Chiropractic) zielt speziell auf Beschwerden in Verbindung mit dem Bewegungsapparat sowie dem Nervensystem ab – darunter zum Beispiel Rücken-, Nacken- und Schulterschmerzen, Migräne oder Schlafstörungen. NASA-Scan Im Rahmen eines Gesundheitstages im Unternehmen können Betroffene zunächst einen von der NASA entwickelten Insight Millennium Scan durchführen lassen. Hier wird mit Raumfahrt-Technologie die elektrische Nervenleitfähig-

keit getestet und farblich dargestellt. Die Wirbelsäulenmessung ist strahlenfrei, schmerzlos und daher auch für Schwangere, Kinder und Patienten mit Herzschrittmacher geeignet. Zusätzlich gehören eine Untersuchung und Behandlung durch einen Dr. of Chiropractic DC USA sowie eine zweite Meinung zum Gesundheitscheck.

wo es Nervenfehlfunktionen gibt. Wie gut oder schlecht das Nervensystem die Zellen steuert. Welche Behandlung geeignet ist, beziehungsweise wie lange die Behandlung dauern wird. Und letztendlich, welche Ergebnisse durch die Behandlung erwartet werden können. Für Betriebe mit IKK-versicherten Mitarbeitern ist das Projekt kostenlos. HW n

Nervenblockaden lösen Die Amerikanische Chiropraktik ist ein Heilberuf, der die Diagnose, Therapie und Prävention von Fehlfunktionen des Bewegungsapparats und des gesamten Nervensystems umfasst. Nervenblockaden werden sanft gelöst, indem der auf den Nerv drückende Wirbel sachte in die von der Natur vorgegebene Position zurück positioniert wird. Klarheit schaffen Die Teilnahme an einem AFC-Gesundheitsprojekt der IKK classic kann Betroffenen in vielen Fällen mitteilen, ob und

AFC Köln Agrippinawerft 28 50678 Köln Telefon E-Mail Web

0221 34892552 info@afc-chiropractic.de www.afc-koeln.de

• Rücken-, Nacken-, Schulter-, Armund Beinschmerzen • Taubheit/Kribbeln in Armen und Beinen • Blasenschwäche/Inkontinenz • Migräne/Kopfschmerzen • Schwindel/Tinnitus • Magen- und Darmproblemen • Schlaf- und Atemproblemen • Burn-Out Syndrom

122

Herbst 2016 · top magazin BONN

IKK classic Regionaldirektion Bonn | Stefanie Kriegenburg Otto-Hahn-Str. 201 53113 Bonn Telefon 0228 9894-112 E-Mail stefanie.kriegenburg@ikk-classic.de Web www.ikk-classic.de

Fotos: AFC, industrieblick/Fotolia.com

NASA COMPUTER SCAN – MIT WIRBELSÄULENMESSUNG BRINGT KLARHEIT BEI


wirtschaft | anzeige

Ein gesunder Betrieb braucht gesunde Mitarbeiter. Welche Krankenkasse unterstĂźtzt mich dabei?

Jetzt wechs eln!

Profitieren Sie und Ihre Mitarbeiter vom betrieblichen Gesundheitsmanagement der IKK classic. Sichern Sie sich bis zu 2.500 Euro Bonus. Weitere Informationen unter unserer kostenlosen IKK-Firmenkundenhotline: 0800 0455 400. Oder auf www.ikk-classic.de


gesundheit

EIN

BLICKE

Übung

macht den

Meister! Büffeln, Büffeln, Büffeln gehörte lange zum Medizinstudium wie Kittel und Stethoskop. Heute verschiebt sich der Fokus zunehmend auf praktische und auch kommunikative Fähigkeiten. Am Universitätsklinikum Bonn übernimmt ein sogenanntes SkillsLab die Vermittlung des mitunter überlebenswichtigen Know-hows.

A

ufruhr im Schockraum. Der Patient läuft blau an, sein Puls steigt, das EKG: besorgniserregend. Überall blinkt und piepst es. Das junge Ärzteteam ist zunächst ratlos. Gemeinsam gehen sie die Symptome durch, besprechen die nächsten Schritte: Wer verabreicht welche Medikamente, wer übernimmt die Beatmung? Hände zittern, Schweißperlen kullern über die Stirn. Dann reagieren sie schnell und können den Verletzten stabilisieren. Aufatmen. Für einen kurzen Moment hatte der ein oder andere vergessen, dass der Patient, um dessen Leben sie gerade mit voller Konzentration gekämpft hatten, kein Mensch ist, sondern eine

124

Herbst 2016 · top magazin BONN

Puppe, ein sogenannter Full Scale Simulator. In seinem Inneren befindet sich eine computergesteuerte Technik, die ihm ziemlich authentische Körperfunktionen verleiht: Er kann bluten, schreien und mit den Augenlidern blinzeln. Sein Herz schlägt, oder halt nicht, seine Pupillen können sich weiten und schließen. So lassen sich per Mausklick unzählige Symptome, Krankheitsbilder und Notfallszenarien simulieren.

Theorie vs. Praxis

Die Anschaffung der High-Tech-Puppe haben sich das Universitätsklinikum Bonn und die medizinische Fakultät rund

65.000 Euro kosten lassen. Eine Investition, die sich gelohnt hat, meint Dr. Nils Thiessen, Facharzt für Anästhesiologie und Koordinator des SkillsLab Bonn. Denn am Gummi-Patienten können die Studierenden üben, üben, üben – ohne dass tatsächlich Leben auf dem Spiel stehen. Piloten werden schon lange an Simulatoren auf gefährliche Situationen vorbereitet. Im Medizinstudium stand bislang eher die Theorie im Vordergrund. „Wir mussten unentwegt Fachbegriffe, Krankheitsbilder und Behandlungsoptionen pauken“, erinnert sich Dr. Nils Thiessen. „Wie ich jedoch praktisch – und nicht nur auf dem Papier – eine Infusion lege, habe


gesundheit

Sonnenschutz und Tore aus Meisterhand

Toraustausch durch Fachleute

Piloten werden schon lange an Simulatoren auf gefährliche Situationen vorbereitet. Im Medizinstudium stand bislang eher die Theorie im Vordergrund.

ich erst im Klinikalltag gelernt. Am lebenden Objekt.“ Problematisch, wenn man der Erste ist. Der erste Patient, dem ein junger Arzt einen Katheter einführt. Die erste Patientin, bei der die Geburt nicht nach Plan verläuft.

Kommilitonen durchleuchten

Das Team des SkillsLab Bonn möchte diese Übungs-Lücken schließen. Hier geht es darum, trockene Theorie in die Tat umzusetzen, Abläufe zu verinnerlichen, Stresssituationen zu trainieren. Und das in einer möglichst konstruktiven Lernatmosphäre, ohne den Druck des oftmals hektischen Klinikalltags. Zu Übungszwecken

Professionelle Steuerungssysteme

untersuchen sich die Studierenden auch mal gegenseitig. Sie legen sich Zugänge, nehmen sich Blut ab oder durchleuchten den Kommilitonen mit einem Ultraschallgerät. „Natürlich ist es eine ebenso lehrreiche Erfahrung, bei solchen Gelegenheiten einmal die Patientenperspektive einzunehmen“, sagt Dr. Nils Thiessen. „Wie fühlt es sich an, von Ärzten umringt im Krankenhausbett zu liegen? Wie geht der Kollege bei dieser oder jenen Behandlung vor?“

Lehrreiche Rollenspiele

Auch Ärzte und Professoren verschiedenster Fachrichtungen nutzen die »

125

• Tore • Markisen • Sonnenschutzsysteme • Fenster/Türen • Antriebstechnik Adrianstraße 173a 53227 Bonn (Oberkassel) Tel. (0228) 44 13 16 Fax (0228) 44 09 63 mail@garagentore-puetz.de www.garagentore-puetz.de


M E I N KÖR PER IS T STARK

gesundheit

NACKEN

SCHULTERGÜRTEL

RÜCKEN

» Räumlichkeiten, um praxisorientierte Seminare und Workshops anzubieten. Neben der High-Tech-Puppe im Schockraum stehen unzählige Simulatoren zur Verfügung, zum Teil auch nur als einzelne Gliedmaße. An ihnen können Studierende üben, wie man Lungengeräusche abhört, Kleinkinder beatmet oder eine Brust abtastet. Mitunter kommen auch Schauspieler zum Einsatz, um die Studierenden mithilfe von Rollenspielen aus der Reserve zu locken. Sie mimen aggressive Patienten, störende Bettnachbarn oder patzige Vorgesetzte. Jedes Szenario wird aufgezeichnet und anschließend analysiert. So sollen die angehenden Ärzte lernen, wie sie mit schwierigen Zeitgenossen, heiklen Situationen oder schlechten Nachrichten umgehen. „Breaking Bad News“ heißt letzteres im internationalen Ärzte-Jargon. Sprich: Wie teile ich Betroffenen mit, dass sie an einer lebensbedrohlichen Krankheit leiden? Wie vermittle ich der Familie, dass ihr Angehöriger verstorben ist? Auch die richtige Kommunikation muss gelernt sein. Ein weiterer Schwerpunkt des SkillsLab-Lehrplans, von dem man sich fragt, wie es früher ohne ging.

MEHR KRAFT FÜR EIN AKTIVES LEBEN . Wer sein Leben aktiv gestalten will, braucht einen starken Rücken. Unabhängig vom Alter. Eine kräftige Rückenmuskulatur ist eine Grundvoraussetzung für viele Freizeitbeschäftigungen. Sie stützt die Wirbelsäule und beugt Abnutzungserscheinungen vor. Vereinbaren Sie jetzt Ihr kostenloses Einführungstraining: kieser-training.de/testen Kieser Training Bonn, Kieser Training GmbH Römerstraße 214-216, Telefon (0228) 967 73 60  kostenlose Parkplätze

126

Stille Post

Einer der vielen Kommunikationskurse dreht sich zum Beispiel um die strukturierte Übergabe eines Patienten – von der Notaufnahme auf die Station, von einem Fachbereich in einen anderen oder einfach nur bei einem Schichtwechsel. Klingt simpel? Kommt allerdings im Klinikalltag häufig zu kurz. Um seine Seminarteilnehmer für die fehleranfällige Situation zu sensibilisieren, lässt Dr. Nils Thiessen sie zunächst ein Stille-Post-Experiment durchführen: Einer der Studenten bekommt eine Patientenakte überreicht und muss die enthaltenen Informationen an einen Kommilitonen kommunizieren. Dieser brieft wiederum den nächsten Probanden. Und so weiter. Zum Schluss wird verglichen. Häufiges Fazit: Der erste und der letzte Arzt scheinen einen völlig anderen Patienten zu behandeln. Übrigens auch, wenn sich die Studierenden während der Übergabe Notizen machen. Anschließend lernen die Teilnehmer Strategien, um solche Kommunikationsprobleme zu vermeiden. Erfahrungsgemäß mit einem deutlich offeneren Ohr. HW n

Fotos: Johan F. Saba, Uniklinik Bonn, rogerphoto/santypan/fotolia.com, SkillsLab Bonn

SO WIE ME I N RÜCKE N


EIN

BLICKE

gesundheit

SkillsLab-Koordinator Dr. Nils Thiessen mit zwei Simulations-Puppen.

»Mithilfe von Rollenspielen lernen die angehenden Ärzte, wie sie mit schwierigen Patienten, heiklen Situationen oder schlechten Nachrichten umgehen.«

ERLEBEN SIE QREATIVITÄT! BEGEBEN SIE SICH MIT UNS AUF EINE KLEINE WELTREISE. ERLEBEN SIE EINE KREATIVE INTERPRETATION DER MODERNEN, INTERNATIONALEN HOCHKÜCHE. AROMENREICH, EXPERIMENTELL, VIELFÄLTIG.

HERZLICH WILLKOMMEN IM EQUU – HERZLICH WILLKOMMEN BEI UNS!

EQUU | DAS FINE-DINING-ERLEBNIS IN DER REMISE Fritz-Erler-Straße 7 | 53113 Bonn | 0228 93399333 | www.remise-bonn.com


gesundheit | anzeige

Gesundheit ist nicht einfach das Gegenteil von Krankheit, sondern ein Zustand des körperlichen, geistigen und seelischen Wohlbefindens. Das Team der SHA Wellness Clinic im spanischen Altea, zwischen Alicante und Valencia, setzt alles daran, Körper und Seele seiner Gäste in Einklang zu bringen.

Körper und Seele

im Gleichgewicht

128

Herbst 2016 · top magazin BONN


anzeige | gesundheit

S

tress im Büro, Chaos zu Hause – unser Alltag lässt uns häufig nicht zur Ruhe kommen. Das schlägt aufs Gemüt, macht Falten, Augenringe und im Zweifel sogar krank. Alfredo Bataller weiß das. Er litt dreißig Jahre seines Lebens unter Magenproblemen, die seine Lebensqualität stark beeinträchtigten. Kein herkömmliches Medikament, keine Behandlung schien zu helfen. Bis er auf einen Arzt stieß, der sich mit naturheilkundlichen Therapien auskannte. Bataller ging es schnell besser. Also beschloss er, seine Erkenntnisse an andere weiterzugeben. So entstand die SHA Wellness Clinic und die sogenannte SHA-Methode, die mehrere Ansätze miteinander kombiniert: • Gesunde Ernährung • Natürliche Therapien • Erlernen neuer Verhaltensmuster • Innere Ausgeglichenheit • Anti-Aging • Ästhetische Medizin • Fitness • Kognitive Stimulation • Das Beste der Natur

Das Beste der Natur Zentraler Dreh- und Angelpunkt des SHA-Programms ist eine gesunde Ernährung, die den Körper wieder ins Gleichgewicht bringt. Dabei kombinieren die SHA-Ernährungsexperten Jahrtausende alte Grundprinzipien mit modernen Erkenntnissen. Dazu gehört, das Beste der Natur zum jeweils idealen Zeitpunkt zu konsumieren, also die Jahreszeiten zu respektieren und möglichst regionale sowie biologisch angebaute Erzeugnisse zu verwenden. SHA-Gerichte zeichnen sich durch einen hohen Anteil an Vollkornprodukten aus: brauner Reis, Hirse und Roggen liefern Energie. Auch Hülsenfrüchte, Gemüse, Algen, Nüsse, Sojaprodukte sowie ein wenig Obst und Fisch gehören zum Speiseplan. Zucker, Milchprodukte, Fleisch, Koffein und Alkohol sollten hingegen gemieden werden. Selbstheilung unterstützen Die Philosophie der Naturmedizin geht davon aus, dass der menschliche Körper ein Organismus ist, der sich selbst »

129


gesundheit | anzeige

Körper und Seele

im Gleichgewicht

»Die Philosophie der Naturmedizin geht davon aus, dass der menschliche Körper ein Organismus ist, der sich selbst heilen kann.«

thomas-mann-straße 17 bonn-city fon 657800 www.hach-mode.de

Healthy Aging Die SHA Anti-Aging-Therapien sind nicht (nur) darauf ausgelegt, Gäste nach ihrem Aufenthalt optisch verjüngt nach Hause zu entlassen. „Unser Ziel ist es, den zellularen Degenerationsprozess zu verlangsamen und das gesundheitliche Potential der Person zu reaktivieren“, sagen die Ex-

mo-fr 10-19 uhr, sa 10-18 uhr 130

perten. Es geht darum, das Leben gesund und vital zu leben und alterstypischen Beschwerden vorzubeugen beziehungsweise entgegenzuwirken. Healthy Aging ist das Ziel der SHA-Philosophie. Innere Ausgeglichenheit Um im hektischen Alltag zur Ruhe zu finden, können in der SHA Wellness Clinic Jahrtausende alte asiatische Techniken und Therapien zum Entspannen und Meditieren erlernt werden: Yoga, Tai-Chi, Pranayama. Letztere ist das vierte Glied des Raja Yoga und stellt die richtige Atmung in den Mittelpunkt. Dies beruht auf der Theorie, dass ein direkter Zusammenhang zwischen unserem Gemütszustand und der Atmung besteht. Sprich: Richtig zu atmen kann für uns Menschen die größte Quelle von Lebensenergie darstellen. In der Sha Wellness Clinic werden darüber hinaus spezielle Wasserbehandlungen angeboten. Zum Beispiel Watsu: Hier bewegt der Therapeut den Patienten nach vorgegebenen

Fotos: SHA Wellness Clinic

» heilen kann. Das heißt: Die Funktion der Naturtherapien besteht darin, den Selbstheilungsprozess zu unterstützen. Zum Beispiel indem dem Körper spezifische physische beziehungsweise bioenergetische Faktoren zugeführt werden, die das Energiegleichgewicht wiederherstellen und dem Körper helfen, Gifte auszuscheiden. Die SHA-Methode kombiniert die Effektivität einer durchdachten Ernährung sowie die Heilkraft natürlicher Therapien mit einem praktischen und individuellen Umerziehungsprogramm. Denn nur wer seine Lebensweise verändert, kann auf Dauer gesund bleiben.


anzeige | gesundheit

Figuren durch angenehm warmes Wasser. Die Massage- und Bewegungstherapie bezieht sich auf die Lehren des Zen-Shiatsu und soll durch ein Gefühl der Schwerelosigkeit zu tiefer Entspannung führen. Die SHA-Methode Die Behandlungen in der SHA Wellness Clinic haben zum Ziel, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Gäste spürbar zu verbessern. Dies geschieht durch eine Kombination der besten Naturtherapien, die zum Großteil auf Jahrtausende alten asiatischen Heilkünsten sowie dem Einsatz moderner westlicher Technologien beruhen. Erklärtes Ziel: Dass sich die Gäste nach dem Aufenthalt vitaler, gesünder und jünger fühlen und dass sich dies auch in ihrem Aussehen widerspiegelt.  Kurzum: Sie sollen die Klinik rundum erneuert verlassen – von innen und von außen. HW n

»Richtig zu atmen kann für uns Menschen die größte Quelle von Lebensenergie darstellen.«

» Weitere Informationen über die SHA Wellness Clinic und ihre naturheilkundliche Herangehensweise erfahren Sie hier: www.shawellnessclinic.com

Schönes wiederentdecken –

Vergangenes

bewahren

M. Schöneseifen Holzbearbeitung GmbH | Fenster- und Türenmanufaktur Germanenstraße 1 | 53332 Bornheim – Widdig Telefon 02236 5560 | info@schreinerei-schoeneseifen.de | www.schreinerei-schoeneseifen.de


freizeit

Kollege Hund Warum Hunde das Betriebsklima verbessern kĂśnnen.

Fotos: Marc Rehbeck, sepy, Klaus Grittner

132

Herbst 2016 ¡ top magazin BONN


freizeit

W.A.S. Sonnenschutz Handels GmbH Hennef/Sieg

E

in entspannter, menschenfreundlicher und gut erzogener Mitarbeiterhund in einem Betrieb, Unternehmen oder Großkonzern, kann manchmal wahre Wunder bewirken. Und das nicht nur als umschmeicheltes Maskottchen. Ein Aspekt ist die interne Firmenkommunikation – ein Hund kann hierbei helfen, Brücken zu überwinden. Abteilungen, die sonst nichts bis wenig miteinander zu tun haben, geraten über den Hund in einen intensiveren Austausch und die Kommunikation untereinander wird dadurch gefördert. Häufig wird auch in der Mittagspause über die Arbeit gesprochen. Wer sich jedoch mit dem Hund beschäftigt, mit ihm einen kurzen Spaziergang unternimmt, der erfährt echte Entspannung. Welche Rassen eignen sich besonders? Hunde im Büro sollten möglichst gut sozialisiert und menschenfreundlich sein. Ein Hund, der jeden Kollegen und Kunden im Büro erst einmal anbellt, führt wohl kaum zu einem entspannten und angenehmen Klima. Auch extrem ängstliche Hunde, welche Kontakt zu fremden Menschen nach Möglichkeit vermeiden wollen, sind eher nicht so gut geeignet. Sie ängstigen zwar ihre Mitmenschen nicht; allerdings gilt hier zu bedenken, dass der Stress für den Hund eventuell zu groß ist – besonders wenn viel Kundenverkehr herrscht.

Ideale Bürohunde sind alle Rassen, die gerne mit Menschen zusammen sind. Dazu gehören zum Beispiel alle Gesellschaftshunde wie Malteser oder Havaneser. Geeignet sind auch Hunde, die wenig Territorialität und dafür viel Interesse an der gemeinsamen Beschäftigung mit Menschen mitbringen, darunter zum Beispiel viele Hüte- und Jagdhunde. Zu reizempfänglich sollte der Hund allerdings nicht sein. Sonst fällt es ihm gerade in einem großen Büro mit viel Kundenbetrieb eher schwer, zu entspannen und abzuschalten. Sind alle Mitarbeiter einverstanden? Studien belegen, dass Hundebesitzer konzentrierter arbeiten, wenn sie ihr Tier am Arbeitsplatz dabei haben. Außerdem haben Hunde einen positiven Einfluss auf das Betriebsklima. Natürlich müssen alle Mitarbeiter mit der Anwesenheit des Hundes im Büro einverstanden sein. Da nicht alle Menschen Hunde mögen, einige vielleicht sogar Angst haben, muss hier gewährleistet sein, dass der Hund keine Belastung für einen der Mitarbeiter ist. Denn selbst gepflegte und gut erzogene Hunde haben nun einmal einen Eigengeruch, verlieren Haare und können ab und an auch einmal Bellen. n Martin Rütter

Sonnenschutz aus Meisterhand

WAREMA K50

Filigrane neue eckige Kassettenmarkise bis 5 x 3 m, LED-Licht mit Ausfallprofil möglich

Steuerungen

Pergolamarkisen

H60 bis 7 x 4 m, LED-Licht vorne möglich

Vorbaurollladen

Type K70

- die eckige bis 5,50 x 4,00 m bzw. 7,00 x 3,50 m Mit integriertem LED-Licht möglich: in der Kassette und/oder vorne!

WAREMA K70

Komfort in seiner schönsten Form

Zum Autor

Martin Rütter – Hundetrainer, Buchautor und Fernsehstar – gilt als Dogfather der Hundeerziehung. Seine eigens entwickelte Philosophie – das „Dog Orientated Guiding System“ (kurz DOGS) – ist eine erstaunlich leise, einfühlsame und vor allem gewaltfreie Erziehungsmethode, die sich ganz an der Persönlichkeit des Hundes orientiert und das Training an die individuellen Bedürfnisse des Vierbeiners anpasst.

Besuchen Sie unsere Ausstellung! % 02242/869393

• Markisen • Jalousien • Rolladen • Elektro Antriebe • Wintergartenbeschattung • Raffstores • Plissee • Insektenschutz • Beratung vor Ort • Reparaturservice • Türen • Tore • Fenster Hennef • Frankfurter Str. 11 Fax 0 22 42/86 93 95 info@was-sonnenschutz.de www.was-sonnenschutz.de 133

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8.00 - 12.00 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr, Sa. 10.00 - 13.00 Uhr


freizeit

Tesla Model X: Der US-amerikanische Hersteller Tesla gehört zu den Vorreitern in Sachen Elektromobilität. Das Model X – ein E-SUV – ist serienmäßig mit Allradantrieb ausgerüstet, schafft eine Reichweite von bis zu 542 Kilometern und beschleunigt in 3.1 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Tanken an der

STECKDOSE An der Elektromobilität geht kein Weg mehr vorbei! Top Magazin stellt die neuesten Entwicklungen auf dem Markt vor 134

Herbst 2016 · top magazin BONN


freizeit

Durch das Vernetzen von Ladestationen verschiedenster Anbieter genügt künftig eine Kundenkarte, um fast überall in Deutschland das Elektroauto aufladen zu können.

W

ie sieht sie aus, die Zukunft des Automobils? Derzeit ist viel in Bewegung in der Branche. Autonomes Fahren ist ein Thema, das die In­genieure umtreibt. Immer mehr Aufgaben sollen vom Computer übernommen werden. Und auch unter der Motorhaube tut sich etwas. Die Elek­

tromobilität ist auf dem Vormarsch, kaum ein Hersteller, der sich diesem Trend noch verschließt. Erst kürzlich wurde bekannt, dass beispielsweise VW den Bau einer riesigen Batteriefabrik erwägt – zum Ausbau der Elektromobilität. Die technischen Entwicklungen auf dem Auto­mobilmarkt vereinen mehrere Vorteile. Zum einen bleibt Autofahren bezahlbar, zum anderen wird die Umwelt durch sinkende Emissionswerte geschont. Experten sind sich einig: Vor allem Hybridfahrzeuge, die zwei Motoren unter einer Haube kombinieren, werden dabei eine entscheidende Rolle spielen. Schon jetzt weiten die großen Hersteller ihr Angebot an Hybridmodellen permanent aus. Ein besonders interessantes Konzept stellt der sogenannte Plug-in-Hybrid dar: Hier ist eine leistungsstärkere Batterie verbaut, die zudem an der Steckdose nachgeladen werden kann und somit die rein elektrisch fahr­bare Distanz erhöht. Konkret ­ bedeutet das: Den Weg zum Büro von vielleicht 20 oder 30 Kilo­metern kann der Fahrer komplett elektrisch zurücklegen – hat aber zugleich den Benziner ­ unter der Haube, um am Wochenende mit der Familie längere ­Distanzen zu fahren. »

OLDTIMER CENTRUM BONN • Oldtimer-Hotel für über 100 Fahrzeuge • Stellplatzvermietung • 24/ 7 Videoüberwachung • Werkstatt für historische Automobile • Fahrzeughandel & Kaufberatung

Home of your car

Feldstrasse 9 53340 Meckenheim

• Motoreninstandsetzung • Restauration - Nachbau • H-Kennzeichen & TÜV Abnahme • Wertgutachten & FIVA Identity Card • Eventlocation

www.oldtimercentrum-bonn.de/ Phone: 02225-8390462


freizeit

MERCEDES B-KLASSE ­

Gaspedal nur kurz antippen – das maximale Drehmoment steht sofort zur Verfügung.

ELECTRIC DRIVE:

UMWELTFREUND MIT STERN Kraftvolle Beschleunigung und nahezu geräuschloses Gleiten – so macht elektrisches Fahren Spaß. Die Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive basiert auf der konventionell angetriebenen B-Klasse. Für den lokal emissionsfreien Antrieb sorgt ein mehr als 100 kW starker Elektromotor, der bereits ab dem ersten Antippen des Gaspedals sein maximales Drehmoment von mehr als 310 Newtonmeter bereitstellt. Damit sprintet der Mercedes in weniger als zehn Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist zu Gunsten der Reichweite elektronisch auf 160 Stundenkilometer begrenzt. Aufladen lässt sich das Auto an jeder haushaltsüblichen Steckdose.

BMW I3:

MIT MEHR AUSDAUER

BMW i erweitert das Angebot seines kompakten Elektrofahrzeugs BMW i3 und bietet ab Sommer zusätzlich eine Version mit einer deutlich größeren Batteriekapazität an. Das ergibt ein Plus von über 50 Prozent bei der Reichweite im Normzyklus . Statt 190 werden dort jetzt 300 Kilometer erreicht. Die Fahrleistungen des 125 kW/170 PS starken Hybrid-Synchron-Elektromotors bleiben nahezu unverändert, in 7,3 Sekunden beschleunigt er den schicken Kleinen von null auf 100 km/h.

Designerstück: Der i3 fällt sofort ins Auge, wirkt frisch und modern.

Plug-in-Pionier geht in die zweite Generation: Der Toyota Prius überzeugt im alltäglichen Betrieb.

136

Herbst 2016 · top magazin BONN

TOYOTA PRIUS PLUG-IN HYBRID:

ELEKTRISIEREND ALLTAGSTAUGLICH Vier Jahre nach der Markteinführung der ersten Modellgeneration geht nun die zweite Auflage des Plug-in-Pioniers von Toyota an den Start. Sie verbindet die Alltagstauglichkeit von Hybridfahrzeugen mit den Vorzügen einer verlängerten Reichweite im Elektromodus und rollt Anfang nächsten Jahres in die Toyota-Schauräume. Das Auto erreicht im Elektromodus eine Spitzengeschwindigkeit von bis zu 135 km/h. Das Aufladen der Batterien dauert rund 2,3 Stunden. »


www.driver-bonn.de

WIR FEIERN UNSEREN 2. GEBURTSTAG – FEIERN SIE MIT:

UNSERE JUBILÄUMS-ANGEBOTE KLIMAANLAGENWARTUNG FÜR PKW Funktionsprüfung vor und nach der Wartung Prüfung der gesamten Anlage (Kompressor, Kondensator, Verdampfer und Expansionsventil)

JETZT

NUR

49,- €*

Wechsel/Auffüllen des Kältemittels*

SICHERHEITS-CHECK MIT MOBILITÄTSGARANTIE Fahrzeugprüfung mit Sicherheitszertifikat und Mobilitätsgarantie für 12 Monate

JETZT

Check aller sicherheitsrelevanten Komponenten

ÄTSOBILIT INKL. M ANTIE R GA

NUR

29,- €

Über 30 Prüfpunkte für weniger Pannenrisiko und mehr Sicherheit

UNSERE PREMIUM-RÄDER-EINLAGERUNG Wir lagern Ihre Räder fachgerecht, UV-geschützt und versichert Sparen Sie sich lästige Schlepperei und schmutzige Hände Gratis in der ersten Saison (6 Monate für 4 Räder)

JETZT

0,- €

N ERSTE IN DER ON SAIS

ONLINE TERMIN VEREINBAREN UND GEWINNEN! Einfach & bequem in drei Schritten zum Wunschtermin:

ZT

JET EIFEN IR PIRELL T VON IM WER

  Kfz-Kennzeichen eingeben / Filiale auswählen  Wunschtermin buchen

Website besuchen: meintermin.driver-center.de

500,- € N** NE GEWIN

WINTERREIFEN KAUFEN UND SERVICEKOSTEN SPAREN Vom 15.09. bis zum 30.11.2016 erhalten Sie beim Kauf von vier PIRELLI Winterreifen oder Ganzjahresreifen sowie Kompletträdern in 16 Zoll oder größer bis zu 40,- Euro der Rad-/ReifenServicekosten erstattet.***

Online-Terminvereinbarung unter: meintermin.driver-center.de

JETZT

40,- €

EN EKOST SERVIC REN! SPA

Driver ™ Center Bonn Koblenzer Straße 105 D-53177 Bonn Telefon: +49(0)228 88685353 E-Mail: info@driver-bonn.de

* Kältemittel R134a, Leeranlagen ausgeschlossen **Unter allen Kunden, die online bis zum 31.10.2016 einen Termin zum Räderwechsel vereinbaren, verlosen wir Pirelli Sommerreifen im Wert von 500,- Euro. Die Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.pneumobil.de/gewinnspiel. *** Die Ausführliche Aktionsbeschreibung und die Teilnahmebedingungen finden Sie unter pirelli.de/promotion.


freizeit

AUDI A 3 SPORTBACK E-TRON:

SPORTLER SUCHT ANSCHLUSS Der Audi A3 Sportback e-tron ist das erste Audi-Modell mit Plug-in-Hybridantrieb. Es kombiniert einen 1.4 TFSI, der 110 kW leistet und 250 Nm Drehmoment abgibt, mit einer E-Maschine, die auf 75 kW kommt. Der Audi A3 Sportback e-tron kann bis 130 km/h Geschwindigkeit rein elektrisch fahren. Auf Wunsch können Kunden in Deutschland die heimische Stromversorgung des Audi A3 Sportback e-tron auf Audi Energie umstellen. Damit fährt das Plug-in-Hybridmodell im elektrischen Betrieb sowohl lokal als auch global emissionsfrei.

Mit reinem Elektroantrieb bringt der A3 Sportback e-tron es auf 130 Stundenkilometer. Der Benziner leistet 150 PS.

E-GOLF:

KLASSIKER UNTER STROM

Äußerlich ein ganz normaler Golf. Doch unter der Motorhaube des e-Golf verbirgt sich ein leistungsfähiger Elektromotor.

OPEL AMPERA-E:

FAHRTRICHTUNG ZUKUNFT Im kommenden Jahr will Opel ein neues Elektro­ auto mit zukunftsweisender Batterie-Technologie anbieten. Der neue Fünftürer verfügt über fünf Sitzplätze und heißt „Ampera-e“. Der New­ comer wird mit vollgeladenen Batterien laut Hersteller über eine größere Reichweite als die meisten anderen Elektroautos verfügen. Innovative Batterie-Technologie mit bester digitaler Vernetzung und jeder Menge Fahrspaß – mit dieser Verbindung will der Ampera-e punkten. Die Batterien sind extra flach im Fahrzeugboden installiert. Diese Unterflurbauweise schafft im Innenraum viel· top Platz. Mattern n Sommer 2016 magazinHanne DÜSSELDORF

Der Opel Ampera-e will mit Reichweite und Fahrspaß überzeugen.

Fotos: djd/Bosch, Gasoline Systems, BMW, Mercedes, Toyota, VW, Opel, Tesla Motors

VW will die Elektromobilität künftig noch stärker in den Fokus des Konzerns rücken. Den Anfang machte bereits 2014 der e-Golf. Äußerlich puristisch schick, so wie man ihn kennt. Und auch in Sachen Alltagstauglichkeit gibt es nichts zu meckern. Der e-Golf überzeugt mit einem sparsamen Verbrauch. Der Elektromotor leistet 85 kW/115 PS. In 4,2 Sekunden werden 60 km/h erreicht, nach 10,4 Sekunden 100 km/h. Die Reichweite liegt zwischen 130 und 190 Kilometern.


www.rkg.de

Autos sind Männersache? – Von wegen!

Hand auf’s Herz: Wer entscheidet bei Ihnen zuhause, welches Fahrzeug Sie fahren? Genau! – Darum ist bei uns Frauenpower angesagt. Egal, ob in Verkauf, Verwaltung oder Service.

Wir freuen uns auf Sie. Und auf Ihre Frau!

RKG Rheinische Kraftwagen Gesellschaft mbH & Co. KG Bornheimer Straße 200 | 53119 Bonn Telefon 0228.6090 | info@rkg.de


freizeit | anzeige

Trailerpark mit Augenzwinkern BaseCamp Young Hostel: ein Bonner Erfolgsmodell Selbst die altehrwürdige BBC konnte nicht anders, als über den „verrücktesten Campingplatz der Welt“ zu berichten. Das Design- und Wohnwagenhotel BaseCamp steht für ein junges, offenes und zukunftsorientiertes Bonn, das nicht nur geradeaus denkt. Der Erfolg gibt den Betreibern Recht.

140

Herbst 2016 · top magazin BONN


anzeige | freizeit

Fotos: Andreas Klaus, Marc Gärtner, Delicate Photography, Jennifer Zumbusch

N

ur in Bonn und weltweit einzigartig: In einer ehemaligen Lagerhalle zwischen Kessenich und Bad Godesberg findet sich seit mittlerweile drei Jahren die bunteste und fantasievollste Übernachtungs- und Eventlocation der Stadt. 13 historische Themenwohnwagen, vier US-Airstreams, zwei Schlaf- und Liegewagen der Deutschen Bahn, ein Trabant mit Dachzelt und weitere (ausrangierte) fahrbare Untersätze dienen im BaseCamp Young Hostel als Übernachtungsstätten jenseits der Norm. Beliebte Event-Location Die Idee für das verblüffend skurrile Konzept stammt von Hotelier Michael Schlößer, die gestalterische Ausführung übernahm Filmsetdesignerin Marion Seul. Inzwischen ist die Location eine echte Bonner Marke geworden, nicht zuletzt dank anhaltender nationaler und internationaler Berichterstattung, zahlreicher Branchenpreise und außergewöhnlicher Events wie dem Bonner Holi Colors Festival, der Lifestyle-Messe „top für Bonn“ oder dem ersten Bonner Vintage-Week­ end.

Inspirierende Atmosphäre Aber auch für geschlossene Veranstaltungen ist das BaseCamp eine gut gebuchte Anlaufstelle. Die Ausrichtung von Hochzeitsfeiern und anderen größeren Privatoder Firmenevents, so die Betreiber, gehört bereits zum Standard. Unternehmen und Verbände nutzen die inspirierende Atmosphäre gerne für Schulungen oder Teambuilding-Maßnahmen. Den Hamburger Hip-Hoppern von „Fettes Brot“ gefiel das Ambiente so gut, dass sie sich trotz ursprünglich anderweitiger Planung entschlossen, zwischen den bunten Wohnwagen ein exklusives Clubkonzert für 200 glückliche Fans abzuhalten. Wilde Pläne Hinter dem Erfolg des BaseCamps steht ein junges Team, das permanent an neuen ungewöhnlichen Maßnahmen arbeitet. So wurde die Location vergangenes Jahr um eine Schweizer Seilbahngondel erweitert, in der sich im alpenländischen Stil übernachten lässt. Professionelle Graffiti-Künstler gestalteten im Außenbereich einen fest installierten Partybus, der für

kleinere Veranstaltungen mit bis zu 20 Personen zur Verfügung steht. Und ein ehemaliger Polizeibus (inklusive Zellen) wird aktuell zu einer weiteren Übernachtungsstätte umgebaut. Neue Events für 2017 stehen bereits in den Startlöchern – darunter mindestens eine Deutschlandpremiere. Langeweile geht anders. n

BaseCamp Bonn UG In der Raste 1 53129 Bonn Telefon 0228 93494955 E-Mail stay@basecamp-bonn.de Web www.basecampbonn.de www.facebook.com/basecampbonn www.twitter.com/basecampbonn

Herbst 2016 · top magazin BONN

141


freizeit | anzeige

Auszeit im romantischen Taubertal

REISEGEWINNSPIEL

Unter allen Teilnehmern verlosen wir 1 Aufenthaltsgutschein für 2 Personen über 6 Über­ nachtungen mit Frühstück inkl. 2 Abendmenüs an An- & Abreisetag im Ringhotel Bundschu.

Gemütlich durch den Kurpark schlendern und anschließend im Sole-Dampfbad entspannen. Erliegen Sie dem Charme der Kurstadt Bad Mergentheim.

D

ie Kurstadt Bad Mergentheim, im Nordosten Baden-Württembergs, verknüpft lebendige Traditionen und Gesundheitskompetenz. Die Stadt, südwestlich von Würzburg, ist bis heute geprägt durch das Residenzschloss der Hoch- und Deutschmeister mit barocker Schlosskirche, durch prunkvolle Bürgerhäuser sowie den Kurpark. Die Kuranlagen in Bad Mergentheim wurden durch den Neubau eines Gradierpavillons um ein weiteres Highlight erweitert. Der Gradierpavillon soll vornehmlich gesundheitlichen Anwen-

142

Herbst 2016 · top magazin BONN

dungen dienen und für Wohlbefinden und Entspannung sorgen. Durch das Einatmen der solehaltigen Luft spüren die Besucher eine Erfrischung der Atemwege sowie eine allgemeine Vitalisierung. Die integrierten Themengärten wie Rosengarten, Japangarten und Klanggarten bieten Genuss für Auge, Ohr und Nase. Auch die mit Premium-Zertifikaten ausgezeichnete Solymar Therme, das Deutschordensmuseum im Schloss sowie viele weitere Freizeiteinrichtungen von Kanuverleih bis Kartbahn bereichern das Erlebnisangebot. Hinzu

kommen Rad- und Wanderwege, weitere Parkanlagen wie der Schlosspark im Stil eines englischen Gartens sowie eine historische Altstadt. Der Wildpark beeindruckt zudem mit über 70 Tierarten. Zur kulturellen Vielfalt trägt mit besonderen Glanzlichtern die Reihe „Lieder im Schloss“ bei. Das „Bundschu“ in Bad Mergentheim ist ein sympathisches Hotel mit fränkischer Seele. Familie Bundschu und ihre Mitarbeiter kümmern sich persönlich um alle Gäste mit Ratschlägen für den geheimen


anzeige | freizeit

***** tsnach Weih ebsfeiern etri und B mtraining a Te port ebss i r t e B *****

Wann haben Sie das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht?

MITMACHEN UND GEWINNEN

Wenn auch Sie an unserem Gewinnspiel teilnehmen möchten, dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an: bonn@ top-magazin.de mit dem Stichwort „Bad Mergentheim“. Teilnahmeschluss ist der 31.10.2016.

Ausflugstipp oder den individuellen Wünschen im Restaurant. Auch das Thema Gesundheit wird hier groß geschrieben. Mit dem neuen „Bundschu-Wellness“ bietet das Hotel ein umfangreiches Angebot zur Entspannung. Auf ca. 200 m² können Gäste in der Finnischen Sauna oder beim Aufguss mit frischen Düften die Seele baumeln lassen. Oder im Sole-Dampfbad tief Durchatmen. Im Wellnessbereich optimal integriert, befindet sich ein „Wohlfühl“-Behandlungsraum. Erfahrene Therapeuten bieten hier verschiedene Anwendungen. n

Weihnachtsfeier in der Kletterhalle

Der Gutschein ist nicht übertragbar, nicht bar auszahlbar. An- und Abreisekosten gehen

Alle Jahre wieder stehen Firmen und Organisationen vor derselben Herausforderung – eine schöne und gelungene Weihnachtsfeier für Mitarbeiter und Kollegen muss organisiert werden.

zu Lasten des Gewinners. Einlösbar zu allen verfügbaren Terminen, nAuV. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird schriftlich informiert, seine Adresse zur Gewinnabwicklung elektronisch gespeichert. Eine Weitergabe der

Dabei stellt sich jedes Mal die Frage: „Wie gestalten wir dieses Jahr eigentlich unsere Weihnachtsfeier?“

Teilnehmeradressen findet nicht statt.

Die Lösung Wir bieten Ihnen eine ausgefallene und originelle Weihnachtsfeier (mit Catering oder ohne) als Alternative zu klassischen Programmen, wie z. B. „Essen und Trinken mit anschließendem Besuch des Weihnachtsmarktes“. Kurverwaltung Bad Mergentheim GmbH Telefon 07931 9650 E-Mail info@kur-badmergentheim.de Web www.bad-mergentheim.de

Ein besonderes Geschenk für Ihre Mitarbeiter. Einzigartig für Körper und Geist! Holen Sie sich Ihr individuelles Angebot unter kurse@arenavertikal.de oder telefonisch unter 02241 8468723 ein. Wir beraten Sie gerne!

Ringhotel Bundschu Telefon 07931 9330 E-Mail info@hotel-bundschu.de Web www.hotel-bundschu.de

143

Arena Vertikal Kletterhalle · Junkersring 3 · 53844 Troisdorf Tel. 02241 8468720 · info@arenavertikal.de · www.arenavertikal.de Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9.00–24.00 Uhr, Sa./So./Ft. 9.00–22.00 Uhr 09/16

Änderungen vorbehalten.


LESETIPPS für verregnete Herbsttage Was gibt es Schöneres, als gemütliche Abende im Sessel am Kamin zu verbringen – mit einer Tasse Tee und einem tollen Buch in der Hand. Wir haben ein paar Lese-Empfehlungen für Sie zusammengestellt.

Ein ganzes Leben Als Andreas Egger in das Tal kommt, in dem er sein Leben verbringen wird, ist er vier Jahre alt, ungefähr – so genau weiß das keiner. Er wächst zu einem gestandenen Hilfsknecht heran und schließt sich als junger Mann einem Arbeitstrupp an, der eine der ersten Bergbahnen baut und mit der Elektrizität auch das Licht und den Lärm in das Tal bringt. Dann kommt der Tag, an dem Egger zum ersten Mal vor Marie steht, der Liebe seines Lebens, die er jedoch wieder verlieren wird. Erst viele Jahre später, als Egger seinen letzten Weg antritt, ist sie noch einmal bei ihm. Und er, über den die Zeit längst hinweggegangen ist, blickt mit Staunen auf die Jahre, die hinter ihm liegen.

Autor: Robert Seethaler Verlag:  Goldmann Preis: 9,99 Euro Seiten: 192 ISBN: 9783442482917

Straße der Wunder Autor: John Irving Verlag: Diogenes Preis: 26,00 Euro Seiten: 784 ISBN: 9783257069662

Juan Diego und seine für alle anderen unverständlich sprechende Schwester Lupe sind Müllkippenkinder in Mexiko. Ihre einzige Überlebenschance: der Glaube an die eigenen Wunderkräfte. Denn Juan Diego kann fliegen und Geschichten erfinden, Lupe sogar die Zukunft voraussagen, insbesondere die ihres Bruders. Um ihn zu retten, riskiert sie alles. Verführerisch bunt, magisch und spannend erzählt: Zwei junge Migranten auf der Suche nach einer Heimat in der Fremde und in der Literatur.

Alle wollen immer glücklich sein. Aber was ist eigentlich Glück? Und wer war schon dauerhaft glücklich? Was ist dieses Leben, diese Reihe von unterschiedlichen Momenten, die manchmal wirken, als hätte irgendein Gott gewürfelt? Elke Heidenreich erzählt von sich, von Liebe und Streit, von Begegnungen und Trennungen, von Tieren, Büchern und damit von uns allen. Sie zeigt in kurzen Geschichten, traurigen und komischen Szenen all die Situationen, in denen jeder sich wiedererkennt – und die dann zusammenwachsen zu einem einzigen Roman jedes unwiederholbaren Lebens.

146

Herbst 2016 · top magazin BONN

Alles kein Zufall Autor: Elke Heidenreich Verlag: Hanser Preis: 19,90 Euro Seiten: 240 ISBN: 9783446246010

Foto: Alexander Raths/Fotolia.com

kultur


kultur

Pizza Pasta BAR Caffè

Schuld bist du Autor: Jutta Maria Herrmann Verlag: Knaur Taschenbuch Preis: 9,99 Euro Seiten: 352 ISBN: 9783426518519

„Schuld bist du!“ – Diese mit Blut an eine Fensterscheibe geschmierte Botschaft findet der Journalist Jakob Auerbach in seiner leergeräumten Wohnung vor, als er von einer Dienstreise zurückkehrt. Von seiner Frau Anne und der kleinen Tochter Mia fehlt jede Spur. Auf der Suche nach ihnen hetzt er durch die nächtlichen Straßenschluchten von Berlin, ohne zu ahnen, dass er selbst der Gejagte ist.

Erleben Sie ein Stück italienische Lebenskultur im Herzen von Bonn.

Bella Germania Autor: Daniel Speck Verlag: Fischer Taschenbuch Preis: 14,99 Euro Seiten: 624 ISBN: 9783596295968

München, 2014: Die Modedesignerin Julia ist kurz vor dem ganz großen Durchbruch. Als plötzlich ein Mann namens Vincent vor ihr steht und behauptet, ihr Großvater zu sein, gerät ihre Welt aus den Fugen. Mailand, 1954: Der junge Vincent fährt von München über den Brenner nach Mailand, um dort für seine Firma zu arbeiten. Er verfällt dem Charme Italiens, und er begegnet Giulietta. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Doch sie ist einem anderen versprochen. Eine tragische Liebe nimmt ihren Lauf, die auch Jahrzehnte später noch das Leben von Julia völlig verändern wird. NK n

M-Caffe Bonn Kaiser-Karl-Ring 27 53111 Bonn 0228/96599588 M-Caffè Bonn 147


kultur A Tribute to Michael Jackson 23. Oktober 2016 Marie Goslich bis 23. Oktober 2016

Klangwelle 6.-9. und 13.-16. Oktober 2016

Wohin

?

in Bonn und der Region

»Freizeit ist nicht nur Kultur, aber Kultur ist Freizeit! «

(Albert Schweitzer)

Dr. Eckhart von Hirschhausen 5. Oktober 2016

148

Herbst 2016 · top magazin BONN

Der Kulturherbst bringt Licht in die dunkle Jahreszeit. Wohin in Bonn, wenn es draußen ungemütlich und kühl wird? Jetzt ist beste Zeit, um mal wieder ins Theater, auf ein Konzert oder zu einer anderen tollen Veranstaltung zu gehen!

Love Stories 5. Oktober 2016


kultur

Kunst & Co

Veranstaltungen von September bis Dezember 2016

Was: Marie Goslich – Pionierin des Fotojournalismus Wann: noch bis 23. Oktober 2016 Wo: Frauenmuseum Bonn Infos: www.frauenmuseum.de Die Bilder der Journalistin, Fotografin und Schriftstellerin Marie Goslich (1859-1938) sind ein Spiegel ihrer Zeit. Sie dokumentierte zahlreiche Missstände und scheute auch nicht vor kritischen Aussagen.

Was: Der Vielfalt auf der Spur Wann: noch bis 31. Dezember 2016 Wo: Forschungsmuseum König Infos: www.zfmk.de Die Ausstellung veranschaulicht die wissenschaftliche Arbeit am Forschungsmuseum Koenig. Sie zeigt die Sammlungen des Hauses, erklärt Forschungsmethoden und stellt konkrete Forschungsprojekte vor.

Was: Der Rhein – Eine europäische Flussbiografie Wann: noch bis 22. Januar 2017 Wo: Bundeskunsthalle Bonn Infos: www.bundeskunsthalle.de Die Ausstellung begleitet den Rhein von seinen Quellen bis zum Rhein-Maas-Schelde-Delta und erzählt von folgenreichen und teils dramatischen Ereignissen aus über 2.000 Jahren Kulturgeschichte.

Was: Bilderstrom – Der Rhein und die Fotografie Wann: noch bis 22. Januar 2017  Wo: LVR Landesmuseum Bonn Infos: www.landesmuseum-bonn.lvr.de „Bilderstrom – Der Rhein und die Fotografie 2016-1853“ versammelt rund 260 eindrucksvolle Fotografien von 62 bedeutenden europäischen Fotografen aus 163 Jahren.

Was: Ab morgen Kameraden! Armee der Einheit Wann: noch bis 12. Februar 2017 Wo: Haus der Geschichte Infos: www.hdg.de Die Ausstellung in der U-Bahn Galerie zeigt die Zusammenführung der bis zur Wiedervereinigung 1989/90 verfeindeten Bundeswehr Deutschlands und der Nationalen Volksarmee der DDR.

Was: Thomas Huber – Am Horizont Wann: 29. September 2016 bis 8. Januar 2017 Wo: Kunstmuseum Bonn Infos: www.kunstmuseum-bonn.de Mit einer in der Kunst der Gegenwart seltenen Konsequenz und Präzision beschäftigt sich Thomas Huber seit mehr als dreißig Jahren mit der Frage, welchen Ort, welche Relevanz und welche Realität gemalte Bilder haben.

149


kultur

Musik & Co

Veranstaltungen von September bis Dezember 2016

Was: Love Stories – Katia und Marielle Labèque Wann: Mittwoch, 5. Oktober 2016, 20 Uhr Wo: Beethovenhalle Infos: www.beethovenfest.de Das legendäre Klavierduo Labèque holt das Musical-Liebespaar Tony und Maria in die Gegenwart: die symphonischen Tänze aus der „West Side Story“ in neuer, „schlagkräftiger“ Fassung.

Was: Klangwelle Bad Neuenahr-Ahrweiler Wann: 6.-9. Oktober und 13.-16. Oktober 2016 Wo: Kurpark Bad Neuenahr-Ahrweiler Infos: www.die-klangwelle.de Bunt erleuchtete Wasserfontänen tanzen 30 Meter hoch in verschiedensten Formationen synchron zum Takt klassischer, moderner und regionaler Musik. Im Vorprogramm: Ela T. und Band.

Was: A Tribute to Michael Jackson – Dinnershow Wann: Sonntag, 23. Oktober 2016, 18 Uhr Wo: Kameha Grand Hotel Infos: www.worldofdinner.de „Invincible“ hieß Michael Jacksons letztes Studioalbum – und die Legende des King of Pop ist tatsächlich unbesiegbar: Im Oktober lässt die bekannte Tribute-Band „Smooth Criminals“ das Idol in Bonn wieder auferstehen.

Was: Paveier Mitsing-Konzert Wann: Dienstag, 25. Oktober 2016, 20 Uhr Wo: Haus der Springmaus Infos: www.springmaus-theater.de Bekannte und unbekannte Lieder mitzusingen – das ist das Herzstück des Projektes „Loss mer singe – Bönnsches Mitsingen“. Ende Oktober motivieren die Paveier zum gemeinsamen Trällern.

Was: Der Schöne und das Biest – Ein Nachtclub Musical Wann: Dienstag, 1. November 2016, 20 Uhr Wo: Haus der Springmaus Infos: www.springmaus-theater.de Ein Musical über die große Liebe und Sehnsüchte, das mit wunderschönen Melodien eine anrührende Liebesgeschichte zweier völlig ungleicher Menschen erzählt.

150 TOP_Titelschriftzug_SOLO_1508_Versandstrichstärke_ZW.indd 5

07.10.2015 21:38:01


Was: Klassische Philharmonie Bonn, 2. Konzert Wann: Sonntag, 13. November 2016, 18 Uhr Wo: Maritim Hotel Bonn Infos: www.klassische-philharmonie-bonn.de Konzert der Extraklasse – mit ausgewählten Stücken von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Eidel, Umberto Nicoletti, Stefan Brending/Wikimedia Commons

Kunst / Winfried Mateyka, Dominik Ketz, Manfred Esser, Ralf Bauer, Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn, Frank

Fotos: Kunstmuseum Basel / Martin P. Bühler, Albert Renger-Patzsch, Marie Goslich, Schleiner und Partner, VG Bild-

kultur

Was: Nachtkonzert in der Kreuzkirche Bonn Wann: Samstag, 19. November 2016, 21 Uhr Wo: Kreuzkirche Bonn Infos: www.kreuzkirche-bonn.de Unter dem Motto „Tod – Angst und Faszination“ steht das 4. Nachtkonzert in der Kreuzkirche in Bonn: Konzert, Theater, Diskussion & Flying Buffet.

Was: A Tribute to the Beatles – Dinnershow Wann: Sonntag, 11. Dezember 2016 Wo: Godesburg  Infos: www.worldofdinner.de Die Musik der berühmtesten Band aller Zeiten zu Gast beim Gourmetdinner auf der Godesburg – mit der Tribute-Band „The Menlove“, einem erlesenen Menü sowie Bild- und Ton-Aufnahmen des legendären Originals.

Die Welt zu Gast

in Bonn

Das Galaevent des Jahres am 19. November 2016 im Maritim Hotel in Bonn • atemberaubendes Tanz-Event • Kürweltmeisterschaft der lateinamerikanischen Tänze • „Ralf Lepehne Trophy“ • Galaabend mit vielen Highlights Weitere Informationen unter www.wm-bonn.de oder telefonisch unter 02241/75361. TanzBreuer Troisdorf Kölner Str. 9 –11 | 53840 Troisdorf Fon 02241 75361 | troisdorf@tanzbreuer.de www.tanzbreuer.de


kultur

Was: Wann: Wo: Infos:

Events & Co top ahoi – bayrisch Samstag, 1. Oktober 2016, ab 18 Uhr MS Godesia (auf dem Rhein) www.top-magazin-bonn.de

ahoi!

Willkommen an Bord: Das Top Magazin Bonn und LuPe Events laden zu einer neuen Veranstaltungsreihe auf der MS Godesia. Das Motto der ersten Party: bayrisch – mit Oktoberfest-Atmosphäre, Live-Musik und zünftigem Jausenbrett.

0 1 . 1 0 . 2 0 1 6

flyer-schiff-02.indd 2

Was: Herbstmarkt im Kloster Heisterbach Wann: 1. und 2. Oktober 2016 (Samstag von 12 bis 19 Uhr, Sonntag von 11 bis 18 Uhr) Wo: Kloster Heisterbach in Königswinter Infos: www.ewiando.de Dekoration für Haus und Garten, Wintermode oder hausgemachte Marmeladen erwarten Besucher des Herbstmarktes am Kloster Heisterbach in Königswinter.

Was: Wann: Wo: Infos:

10 Milliarden Donnerstag, 6. Oktober 2016, 19:30 Uhr WOKI Kino Bonn www.filmfair.de, www.woki.de

Im Rahmen der Filmreihe „Filmfair“ sind 16 zum Teil internatio­nal ausgezeichnete Dokumentar- und Spielfilme zu sehen.

Was: Über den Dächern Bonns Wann: z.B. 15 Oktober 2016, 14:30 Uhr Wo: Windeckstr. 1/am Münsterplatz Infos: www.bonn.de Eine Führung für alle, die sich in Bonn einen Überblick verschaffen wollen. An einem Platz, der sonst für Besucher nicht zugänglich ist, erfahren die Teilnehmer spannende historische und aktuelle Hintergründe.

Was: Wann: Wo: Infos:

Bonner Wiesnfest Samstag, 5. November 2016, ab 18 Uhr Telekome Dome Bonn www.bonner-wiesnfest.de

Partystimmung bis zur Erschöpfung: Mit dabei sind Stargäste wie Mickie Krause, Anna Maria Zimmermann, Stefan Stürmer, Ikke Hüftgold, Mia Julia, Marry, Jörg Bausch und Sabbotage.

Was: Chippendales – Break The Rules Tour 2016 Wann: Mittwoch, 9. November 2016, 20 Uhr Wo: Brückenforum Bonn-Beuel Infos: www.bonnticket.de Nicht ohne Grund steht die muskulöse Truppe aus Las Vegas im erotisch-ästhetischen Entertainment-Bereich für Frauen weltweit auf Platz 1. Die Chippendales bleiben die unerreichten Originale. Break The Rules! Lautet das Motto der aktuellen Tournee.

Essen | Hannover

152

01.09.16 15:34


Theater & Co

kultur

Veranstaltungen von September bis Dezember 2016

Was: Dr. Eckart von Hirschhausen – Wunderheiler Wann: Mittwoch, 5. Oktober 2016, 20 Uhr Wo: Rhein-Sieg-Halle Siegburg Infos: www.rhein-sieg-halle.de Mit seinem neuen Programm geht Dr. Eckart von Hirschhausen zurück an seine Wurzeln: Medizin und Magie.

Was: Guido Cantz: Blondiläum – 25 Jahre Best of Guido Cantz Wann: Montag, 7. November 2016, 20 Uhr Wo: Haus der Springmaus Infos: www.springmaus-theater.de  Der Cantz, der kann‘s – und das seit 25 Jahren: Seitdem treibt Guido Cantz seinem Publikum die Lachtränen in die Augen.

Was: Vollblut-Tussi mit Grips: Enissa Amani Wann: Freitag, 11. November 2016, 20 Uhr Wo: Stadthalle Troisdorf Infos: www.troisdorf.de Sie ist die Neuentdeckung der deutschen Kabarett-Szene: Enissa Amani. Die im Iran geborene Deutsch-Perserin eroberte innerhalb eines Jahres die Bühnen und TV-Studios des Landes im Sturm. Die Vollblut-Tussi mit Grips geht mit ihrem ersten Programm auf Tournee.

DER RHEIN

TICKETS: VERANSTALTERHOTLINE TEL. 0361 65 43 07 30, ONLINE UNTER WWW.SHOWFABRIK.COM UND AN ALLEN BEKANNTEN VVK-STELLEN

9. September 2016 – 22. Januar 2017 in Bonn

Die ganze Geschichte von Europa liegt in diesem Fluss (...) VICTOR HUGO, DER RHEIN (BRVIEF XIV)

Johann Adolf Lasinsky, Der Rhein bei Koblenz-Ehrenbreitstein (Ausschnitt), 1828, LVR-LandesMuseum Bonn © LVR-LandesMuseum Bonn, Foto: Jürgen Vogel

EN H IRC 17 K S EU .01.20 016 2 R . 12 TE 03 A 06. E TTH D STA

Eine europäische Flussbiografie

Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland www.bundeskunsthalle.de 153


kultur

Ausgab e 4 | 29. Jahrgang Winter 2015 | 5,- €

mit Hanno Friedrich & Jean-Marie Dumaine

Drei Kameras, zwei Stühle und ein ziemlich neugieriger Fragensteller: Schauspieler und Musiker Hanno Friedrich lädt regelmäßig zum Interview ins Haus der Springmaus. Rede und Antwort stehen Promis aus Bonn und der Region. Dieses Mal: Jean-Marie Dumaine, Top-Gastronom (Vieux Sinzig), Buchautor und Trüffelexperte mit äußerst charmantem französischen Akzent. Hanno Friedrich: Sie sind auf einem Bauernhof in der Normandie großgeworden. Was hat Sie nach Deutschland verschlagen? Jean-Marie Dumaine: In den 60er und 70er Jahren gab es einen sehr intensiven Austausch zwischen der Jugend in der Region Koblenz und der Normandie. So habe ich schnell Freundschaft mit jungen Deutschen geschlossen und hatte schon lange die Idee, dass ich nach meiner Ausbildung in Deutschland arbeiten möchte. Die Koch-Lehre habe ich noch in Frankreich gemacht, in einer Hotelfachschule in der Bucht des Mont-Saint-Michel – an der Küste mit Blick auf das Meer.

154

Herbst 2016 · top magazin BONN

Hanno Friedrich: Ihr Restaurant Vieux Sinzig wird im Guide Michelin genannt und hat 16 Punkte beim GaultMillau erhalten. Richtig bekannt geworden sind Sie aber durch Trüffel. Dank Ihnen ist Sinzig zu einer Trüffelstadt geworden. Wie kam es dazu? Jean-Marie Dumaine: Als ich mich 1979 selbstständig gemacht habe, hatte ich schon davon gehört, dass im Brohl- sowie im Ahrtal Trüffel vorkommen sollen. Allerdings nur vereinzelt. Eines Tages haben wir uns einfach mal auf die Suche gemacht. Unser Hund Max war dabei, der bereits Trüffelsuch-Erfahrung hatte. Er und ein Labrador zeigten schnell Inter-

esse und fingen an zu kratzen. Wir dachten erst, sie hätten Mäuse entdeckt. Doch dann rollten plötzlich schwarze Kugeln über die Erde. Nach 20 Minuten hatten wir schon 200 Gramm Trüffel gefunden. Das war surreal. Wir sind dann weiter Richtung Bad Neuenahr gelaufen. Am Ende waren es 45 Trüffel – fast ein Kilo. Unglaublich. Das war so ein Glücksgefühl. Hanno Friedrich: Sie sagen, Kochen kennt keine Grenzen. Erwarten Ihre Gäste völlig neue Geschmackserlebnisse? Jean-Marie Dumaine: In der Tat. Geschmack kann man sich manchmal nicht vorstellen. Das muss man selbst auf der


kultur

Bar Club Restaurant

Produziert von:

»Für mich hat Kochen keine Grenzen,

Grenzen gibt es nur im Kopf.«

(Jean-Marie Dumaine)

Fotos: Martina Sondermann

Zunge haben. Bei uns gibt es außergewöhnliche Kompositionen aus der Natur, mit Fisch, Fleisch, Pflanzen, Gemüse. Da erlebt man manchmal Überraschungen und denkt sich: das ist verrückt, wie kommen die darauf. Ich sage immer, die Zunge ist eine Bühne, ein kleines Theater in dem sehr viel passiert. Hanno Friedrich: Viele Köche zieht es auf die Bühne oder vor die Kamera. Auch Sie haben ein Bühnenprogramm: das kulinarische Theater Tafelspitz. Jean-Marie Dumaine: Das war eigentlich eine Schnapsidee, eine Thekenidee. Andreas Etienne, Andrea Heister und ich hatten ausgiebig Basilikum-Cocktails getrunken und überlegt, wie eine Kooperation funktionieren könnte. Dann beschlossen wir, dass der Schuster bei seinen Leisten bleiben sollte. Sprich, dass ich mich um die Küche kümmere und das Springmaus-Team das Kabarett-Programm übernimmt. Die Premiere fand im Haus der Springmaus statt. Wir sind also mit einem LKW voller Equipment, qua-

si unserer ganzen Küche, angerückt. Das war logistisch gar nicht so einfach. Ein riesiger Aufwand. Anschließend haben wir entschieden, das Event lieber bei uns, im Vieux Sinzig, zu machen. Erst haben wir gedacht, dass wir ein Programm für Sinzig, Remagen und Umgebung anbieten. Interessanterweise kommen jedoch 80 Prozent der Gäste aus Bonn. HW n

RENT-FOR-EVENT Mieten Sie die SHAKER‘S CLUB LOUNGE auch für Ihr Event. Egal ob Geburtstage, Weihnachtsfeiern, Firmenabende oder FACE TO FACE Treffen und Incentives. Außerdem übertragen wir alle BundesligaSpiele auf 9 Großbildschirmen.

Shaker‘s American Bar & Restaurant Bornheimer Str. 26 | 53111 Bonn fon: +49 228 - 981 4490 info@shakers-bonn.de www.shakers-bonn.de

Mit freundlicher Unterstützung von

Das ganze Interview sehen Sie auf www.frischmedia.com

155

Öffnungszeiten: Mo-Di: Mi-Do: Fr: Sa: So: Vor Feiertagen:

17.00-01.00 Uhr 17.00-02.00 Uhr 17.00-04.00 Uhr 17.00-04.00 Uhr 16.00-01.00 Uhr 17.00-04.00 Uhr


kultur

Face Value 156

Herbst 2016 ¡ top magazin BONN

Tamara Lukasheva, vielfach preisgekrĂśnte Jazzsopranistin aus Odessa


kultur

Das Team hinter Face Value: Thomas Lenz (Alienus Mediaconsulting), Hannah Welp (Chefredakteurin Top Magazin Bonn), Susanna Heraucourt (Fotografin), Dr. med. Daniel Sattler (Beta Humanitarian Help).

Welchen Wert hat unser Gesicht? Mit einem Porträtprojekt zugunsten der Beta Humanitarian Help möchte Fotografin Susanna Heraucourt dieser Frage nachgehen.

Fotos: Susanna Heraucourt, Arjun Shah, Janina Wallenfang

N

iemand scheint den Wert des menschlichen Gesichts offensichtlicher zu repräsentieren als Menschen, die aus beruflichen Gründen vor der Kamera stehen: Schauspieler, Models, Musiker. Für ein anderes Extrem stehen Menschen, die ihr Gesicht verloren haben. Nicht im übertragenen Sinne, sondern buchstäblich, durch Krieg, Krankheit und Gewalt. Beide Perspektiven möchte das Porträtprojekt Face Value gegenüberstellen und miteinander in den Dialog setzen. Alle Erlöse sollen der Arbeit der Beta Humanitarian Help – eine Bonner Initiative für Plastische Chirurgie in der Dritten Welt – zugutekommen. Auf der einen Seite: die Porträtserie der Fotografin Susanna Heraucourt. Über einen Zeitraum von etwa einem Jahr möchte sie prominente Menschen ablichten, die mit ihrem Gesicht in der Öffentlichkeit stehen. Allesamt Momentaufnahmen, keine akribisch vorbereiteten Hochglanz-Shootings. Kein

besonderes Make-up, keine aufwändigen Lichtaufbauten, keine Retusche. Ein Stuhl, eine transportable Leinwand, ein Scheinwerfer, eine Kamera. Es geht ihr darum, das Gesicht und seinen Ausdruck möglichst authentisch einzufangen, um so seinen ursprünglichen Wert wiederzugeben – ohne manipulative Maßnahmen, ohne Tricks und schlicht in Schwarz-Weiß. Auf der anderen Seite: kontrastierende Bilder aus Nepal. Die farbenfrohen Aufnahmen des Fotografen Arjun Shah zeigen Frauen, deren Gesichter und Körper nach Krieg, Krankheit oder Gewalteinwirkung chirurgisch rekonstruiert werden mussten. Sie alle hatten das Glück, kostenlos im Sushma Koirala Memorial Hospital operiert werden zu können – einem von Interplast Germany gegründetem Krankenhaus in der Nähe von Kathmandu. Bereits 2015 flog ein Ärzteteam der Beta Humanitarian Help nach Nepal, um Menschen zu helfen, die sich sonst eine medizinische Be-

handlung nicht leisten können. Die nächste Hilfsaktion ist für Herbst 2017 geplant. Der Plastische Chirurg Dr. med. Daniel Sattler und seine Kollegen stellen ihre Arbeitsleistung kostenlos zur Verfügung. Dennoch sind sie auf Spendengelder angewiesen. Hier möchte Face Value helfen: Nach Projektabschluss werden die Por­ träts als großformatige Originale in limitierter und signierter Form sowie als Buch und in einer kleinformatigeren Variante käuflich zu erwerben sein – zugunsten der Beta Humanitarian Help. Während sich Susanna Heraucourt gerade erst an die Arbeit macht, liegen die Bilder von Arjun Shah bereits vor. Noch in diesem Jahr sollen Interessierte die Möglichkeit bekommen, sich seine Werke im Rahmen einer Ausstellung anzuschauen. n Weitere Informationen finden Sie unter: www.face-value.de www.beta-humanitarian-help.com

Herbst 2016 · top magazin BONN

157


International

Wie könnte man eine fremde Kultur besser kennenlernen, als beim Essen auf der Straße, mitten unter den Einheimischen? Food-Journalistin Jennifer Joyce hat die spannendsten Geschmackserlebnisse ihrer Reisen für unsere heimische Küche aufbereitet. Wir haben uns drei ihrer Street-Food-Highlights herausgepickt und wünschen ganz viel Fernweh beim Nachkochen!

f. d. dt. Ausgabe: Dorling Kindersley Verlag

Street Food

Fotos: Jean Cazals, Rezept: Jennifer Joyce /

genuss


genuss

Aus Korea Gebackene Hähnchenflügel mit Chiliglasur VORBEREITUNG: 15 Minuten + Pökelzeit (über Nacht) // Backzeit: 55–60 Minuten // für 4–6 Personen

ZUTATEN: 1 kg Hähnchenflügel, halbiert und die Spitzen abgeschnitten Pökelmischung: 3 EL Zucker, 3 EL Stein- oder Meersalz, 3 Knoblauchzehen (gehackt), 1½ EL Sojasauce / Glasur: 60 g Gochujang (koreanische Chilipaste), 6 EL flüssiger Honig 3 EL Sake, 6 EL Mirin (süßer jap. Reiswein), 6 EL Reisessig, 1½ EL geröstete schwarze oder weiße Sesamsamen

ZUBEREITUNG: Die Hähnchenflügel in einen wiederverschließbaren Gefrierbeutel oder eine große Schüssel geben. Die Pökelzutaten hinzufügen und alles gut mischen. Den Beutel verschließen oder die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und die Hähnchenflügel über Nacht im Kühlschrank pökeln. Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Die Hähnchenflügel abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. In einer Schicht in einem großen Bräter verteilen und im heißen Ofen 45 Minuten backen Dabei die Flügel mehrmals wenden. In der Zwischenzeit für die Glasur die Zutaten in einer kleinen Schüssel verrühren und beiseitestellen. Nach Ende der Backzeit das überschüssige Fett aus dem Bräter abgießen, die Flügel mit der Glasur überziehen und weitere 10-15 Minuten backen, bis sie goldbraun und klebrig sind. Auf einer großen Platte anrichten und servieren.

Wir führen Gutes im Schilde.

RO T

U E N UNG

FFN ER: Ö R B E KTO n 1-5 O IM kte Mär en h An d heinbac R

Keinen Tag ohne.

T


„Wir kümmern uns um den

genuss

Abwasch“

Aus Brasilien Garnelen mit Piri-Piri-Sauce VORBEREITUNG: 15 Minuten // Garzeit: 11 Minuten // für 4-6 Personen ZUTATEN: 20 große rohe, ungeschälte Garnelen-Grillspieße zum Braten, Zitronenspalten zum Servieren / Sauce: 4 fingerlange rote Chilischoten (Piri Piris; Gewürzhandel), 8 Knoblauchzehen, 2 TL Tomatenmark, Saft von 2 Zitronen, 45 ml Rotweinessig, 2 TL Pimentón (geräuchertes Paprikapulver), 2 EL Olivenöl Salz ZUBEREITUNG: Für die Sauce Chilis und Knoblauch in einer kleinen Pfanne ohne Fett fünf Minuten rösten bis sie schwarz werden. Leicht abkühlen lassen, schälen und die Chilis entkernen. Beides mit den übrigen Zutaten in den Mixer geben, mit Salz würzen und zu einer glatten Sauce verrühren. Bei Verwendung von Holzspießen diese vor dem Gebrauch mindestens zehn Minuten in Wasser legen, damit sie beim Anbraten nicht verbrennen. Eine Grillpfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Die Garnelen von Köpfen und Beinen befreien. Die Schalen mit einer Schere am Rücken etwa fünf Zentimeter lang einschneiden und die Därme vorsichtig herausziehen. Die Garnelen in einer Schüssel mit der Hälfte der Sauce mischen. Jede Garnele auf einen Spieß stecken. Die Garnelen in der heißen Pfanne von jeder Seite etwa drei Minuten braten, bis sich die Schalen rosa färben und Grillstreifen entstehen. Mit der restlichen Sauce und Zitronenspalten servieren.

Professional Non-Food-Catering für Ihre Events Als einer der innovativsten und professionellsten Rundum-Dienstleister in Europa sorgen wir für Veranstaltungen jeder Größenordnung. Ein umfangreiches, exklusives Produktsortiment und weitreichende Dienstleistungen sind für uns genauso selbstverständlich wie reibungslose Logistiklösungen und komplette Servicepakete und eine Rundumbetreuung (24/7) – ganzheitlich und vernetzt.

Noch mehr Fernweh-Rezepte gibt es hier: Streetfood – Schnelle und einfache Rezepte aus der ganzen Welt Jennifer Joyce 272 Seiten, gebunden mit Leinenrücken ca. 120 Farbfotografien ISBN 978-3-8310-3030-9 24,95 Euro (D)

Bilfinger ProfiMiet GmbH André-Citroën-Straße 14a, 51149 Köln Telefon 02203 20221-30 E-Mail info.profimiet@bilfinger.com Web www.profimiet.bilfinger.com

160


genuss

Street Food International

Aus Griechenland Tomatenbällchen Santorin mit Joghurt VORBEREITUNG: 15 Minuten // Garzeit: 15 Minuten // für 4-6 Personen ZUTATEN: 400 g reife Eiertomaten oder Mini-Eiertomaten, 2 EL gehackte Minzeblättchen, 1 TL getrockneter Oregano, 90 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 TL Salz Olivenöl zum Teigabstechen und Frittieren, 250 g griechischer Joghurt, 1½ EL fein gehackter Dill, Zitronenspalten zum Servieren ZUBEREITUNG: Die Tomaten längs halbieren und entkernen, das Fruchtfleisch in Würfel schneiden (Mini-Tomaten lediglich vierteln und mit Kernen weiterverarbeiten). Die Tomaten mit Kräutern, Mehl, Backpulver, Salz und 80 Milliliter Wasser in einer Schüssel zu einem dickflüssigen Teig verrühren. Einen Wok oder einen Topf mit schwerem Boden fünf Zentimeter hoch mit Öl füllen und das Öl bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Das Öl hat die richtige Temperatur, wenn ein hineingeworfenes Brotstück sofort bräunt. Mit einem leicht eingeölten Suppenlöffel große Teigportionen abstechen und in das heiße Öl gleiten lassen (nur etwa vier Stück auf einmal). Die Teigbällchen von jeder Seite 30-40 Sekunden frittieren, bis sie goldbraun und knusprig sind. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Joghurt und Dill in einer kleinen Schüssel verrühren und mit den Zitronenspalten zu den heißen Tomatenbällchen servieren.

WELCOME TO THE WORLD OF EVENTDESIGN hausgemachte Liköre & Infusionen, Mazerate

| das Beste für Sie und Ihre Gäste |

Eventmanagement mobile Cocktailbars mobile Juice & Smoothies Bar Cocktailworkshops Eventhardware

www.kehl-event.de

kehl-event.de UG Event- & Cocktailbar Solutions Porzer Str. 25 | D-53859 Niederkassel Tel: +49(0)170-9320554 E-Mail: info@kehl-event.de


www.metro.de

Für alle, die ohne lieFerservice gelieFert wären. Von praktisch bis pünktlich: Mit dem METRO-Lieferservice lassen Frische und Vielfalt nicht lange auf sich warten.


www.metro.de

Für alle, die nicht nur rot-weiss denken. Von Mosel bis Napa Valley: METRO inspiriert Sie mit Weinspezialitäten aus der ganzen Welt.

METRO C&C Deutschland GmbH Otto-Hahn-Str. 15 50997 Köln Tel. 02236 / 9640 - 204


genuss | anzeige

Aus Liebe zum Wein

Ob zum Festtagsmahl an Weihnachten, zum Anstoßen in der Silvesternacht oder einfach als genussfreudiges Präsent. Erlesene Weine veredeln fast jeden Anlass. Die Brüder Jürgen und Mario Briem vom Wein Cabinet Briem helfen gerne bei der Auswahl – in ihrem Stammhaus in Bad Godesberg oder, seit vergangenem Herbst, auch in einer zweiten Filiale in Wachtberg-Berkum.

D

as Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken! Das wusste schon Zitatgeber Johann Wolfgang von Goethe. Aber auch Jürgen und Mario Briem – selbst auf einem Weingut großgeworden – kennen sich mit guten Weinen aus. Ihr Wein Cabinet Briem ist in Bonn Bad Godesberg seit fast drei Jahrzehnten fest etabliert. Im Oktober 2015 eröffnete eine zweite Filiale der familiengeführten Weinhandlung in der neu entstandenen Einkaufsmeile am Berkumer Bernareggio Platz. Nach einem Jahr ziehen die Brüder ein positives Zwischenfazit: „Die Kundschaft wächst stetig, und wir freuen uns über ein so reges Interesse an unserem Weinsortiment.“ Kein Wunder, schließlich kann Niederlassung Nummer zwei zu einem ausgezeichneten Vorbild aufblicken: Immerhin zählt das Stammhaus laut Feinschmecker zu den besten Weinhandlungen Deutschlands. Und auch der neue Ableger durfte sich schon über eine Auszeichnung freuen: den Fachhandels­ preis 2016 des Deutschen Weininstituts sowie des Fachmagazins Wein+Markt. Genuss verschenken Wer nicht nur sich selbst, sondern auch anderen etwas Besonderes gönnen möchte, findet im Wein Cabinet Briem unzählige Geschenkideen – zum Beispiel liebevoll zusammengestellte und individuell verpackte Präsentboxen in unterschiedlichen Preiskategorien. Auf Wunsch kümmert sich das Team zudem um den Versand. Das gilt für Privatkunden wie auch für Unternehmen, die Kunden, Partnern oder Ange-

164

Herbst 2016 · top magazin BONN

stellten eine geschmackvolle Aufmerksamkeit zukommen lassen wollen – sei es zu Weihnachten, zum Geburtstag oder nach einem erfolgreichen Geschäftsabschluss. Für jeden Geschmack Zur Auswahl stehen über 600 Spitzenweine aus nahezu allen europäischen Anbaugebieten (zum Beispiel Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien) sowie aus Übersee (zum Beispiel Chile, Australien und Südafrika). Hinzu kommen Weine aus dem familieneigenen Weingut Peter Briem am Kaiserstuhl sowie unzählige Accessoires und eine exklusive Feinkost-Auswahl: Olivenöle, Gebäcke, Nudeln, Pasteten und Trüffel-Pralinen reihen sich an Spirituosen, Grappa, Cognac und Whisky. Bald können Weine sowie Zubehör auch über

einen neu eingerichteten Online-Shop bestellt werden – deutschlandweit. Ausgiebig probieren Im Wein Cabinet Briem erwartet Kunden nicht nur eine kompetente und ehrliche Beratung, sondern täglich auch zwischen 15 und 25 Weine, die zur Probe bereitstehen. Außerdem in Planung: ein Weinausschank mit kleinen, korrespondierenden Vesper-Köstlichkeiten. Darüber hinaus laden Jürgen und Mario Briem regelmäßig zu Veranstaltungen, monatlichen Themen-Weinproben, Champagner-Verkostungen und kulinarischen Menü-Abenden. Im November steht zum Beispiel die exklusive „Nacht der guten Weine“ an. HW n

Wein Cabinet Briem Wurzerstraße 51, 53175 Bonn-Bad Godesberg Telefon 0228 375232 Bernareggio Platz 4, 53343 Wachtberg-Berkum Telefon 0228 61959200 Öffnungszeiten: Mo-Fr 10.00-19.00 Uhr Sa 10.00-15.00 Uhr E-Mail Web

mail@weincabinet-briem.de www.weincabinet-briem.com


BE A PART OF

Sie suchen eine neue Herausforderung mit Perspektiven?

Ausbildung, Duales Studium, Trainee oder Direkteinstieg Samstag, 24. September 2016 17:00 bis 21:00 Uhr PureGold Bar

HIGHLIGHTS

Bei Fragen: E. careers@kamehagrand.com

• Live Cooking

Anmeldung unter: http://bit.ly/recruitingparty

• Infogespräche direkt mit den Abteilungsleitern

• Hausführung

• Lebenslauf-Check

Am Bonner Bogen 1, 53227 Bonn


genuss | anzeige

Rheinprinzessin

Poseidon

„Wir lieben das Außergewöhnliche“ Ob an Land, in der Luft oder zu Wasser: Eventcaterer Christoph

Christoph Kappes

Herausforderungen. Und das seit stolzen 20 Jahren!

E

ine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön… trällert ein geläufiges Volkslied. Zu einem ganz besonderen Genuss-Erlebnis wird eine See- beziehungsweise Rheinfahrt mit kulinarischen Köstlichkeiten der C.K. Erlebnisgastronomie. Davon können sich neuerdings Event-Gäste der Bonner Personen Schifffahrt überzeugen. Ob private Feier oder Firmenveranstaltung: Wer einen Teil oder gleich die gesamte Party-Yacht „Poseidon“ als schwimmenden Festsaal wählt, darf sich über Gaumenfreuden von Christoph Kappes und seinem Team freuen. Das gilt auch für die elegante „Rheinprinzessin“ sowie das urige Bootshaus „Alte Liebe“ am Königswinterer Rheinufer. Wer nach einer „bodenständigeren“ Location sucht, findet auf der Kappes-Homepage zahlreiche Empfehlungen: von gemütlich bis exklusiv und sogar über den Wolken – in Verbindung mit einer romantischen Ballonfahrt. Alles andere als 08/15 Ob in Häppchenform gereicht, als Menü serviert oder auf einem Buffet angerichtet: Das Repertoire der Kappes-Crew reicht von gutbürgerlicher bis zur gehobenen Küche und wird mit viel Herzblut und auf äußerst hohem Niveau in der unternehmenseigenen Küche in Lohmar zubereitet. Auf Wunsch kümmern sich die Catering-Profis auch um das gesamte

166

Herbst 2016 · top magazin BONN

Drumherum: Geschirr, Bestuhlung, Dekoration. Kunden schätzen vor allem die „Kein-Problem-Einstellung“ des Teams. Schwimmende Vorspeisen, fliegende Desserts oder ein Buffet in 3D – kein Gericht ist zu kompliziert, keine Idee zu kreativ, keine Location zu ausgefallen. Über den Tellerrand Neben dem Hauptakteur, dem Essen, heben unzählige Auszeichnungen auch das soziale Engagement des Unternehmens hervor. Christoph und Anja Kappes haben sich besonders der Nachwuchsförderung verschrieben und bilden seit vielen Jahren Köche sowie Bürokräfte aus. „Bei der regionalen Bestenehrung hat unser Azubi Jannis Richert gerade den zweiten Platz belegt“, berichten sie stolz. Er wird auch weiterhin in der Kappes-Küche mitmischen. Seite an Seite mit Shnan, einem Flüchtling aus dem Irak, der sich zunächst im Rahmen eines Praktikums bewährt hatte. Um dem tüchtigen jungen Mann eine Perspektive zu bieten, legten sich die engagierten Unternehmer so richtig ins Zeug. Nun gehört die C.K. Erlebnisgastronomie zu den ersten Betrieben der Region, die einen Integrationsvertrag unterschrieben haben. 20 Jahre Gaumenfreuden An seinen allerersten Catering-Auftrag kann sich Christoph Kappes noch gut erinnern. Immerhin war es die Silberhochzeit

seiner Eltern, die er – damals selber noch Koch-Lehrling – mit einem Buffet ausstattete. Die Festgesellschaft war so begeistert, dass nach und nach weitere Anfragen ein­ trudelten. Also meldeten er und seine Frau ein Gewerbe an und legten los: Zunächst auf zwei Quelle-Herden im Keller des Elternhauses. Genau zwei Jahrzehnte ist das her. Heute ist aus dem einstigen Nebenverdienst eine Full-Time-Leidenschaft mit vollen Auftragsbüchern geworden. Seit Tag eins als gute Seele zur Stelle: Mutter beziehungsweise Schwiegermutter Magdalena Kappes. Auch unzählige Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter halten dem Unternehmen schon seit vielen Jahren die Treue. „Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken“, sagen Anja und Christoph Kappes. HW n

Christoph Kappes – Die Erlebnisgastronomie GmbH Bitzer Weg 7 53797 Lohmar Telefon 02247 759375 E-Mail ckappes@ckappes.de Web www.ckappes.de

Fotos: Norbert Ittermann, Felix Eisenmeier, Frisch Media, Poseidon, Rheinprinzessin

Kappes und sein Team haben Spaß an außergewöhnlichen


genuss | anzeige

Wein kann kompliziert sein.

MUSS ER ABER NICHT.

Daniel Agbedor versorgt Geschäfts- und Privatkunden aus der Region mit feinsten Tropfen. Unkompliziert und auf Augenhöhe. Origineller Name seiner neuen Handelsagentur: WEIN DOCH!

Lauter Weinschmecker Egal ob ein Kunde Unterstützung bei der Weinauswahl für die nächste Party

168

Herbst 2016 · top magazin BONN

„Ganz egal, ob Sommelier in der Spitzengastronomie oder Gelegenheitsgenießer auf der Sonnenterrasse: WEIN DOCH! spricht Ihre Sprache!“ (Daniel Agbedor)

wünscht oder einfach nur seinen privaten Weinkeller auffüllen möchte: WEIN DOCH! ist um keine Empfehlung verlegen. „Nennen Sie uns einen Preis und wir schnüren Ihnen ein spannendes Paket“, verspricht Daniel Agbedor, der dank bester Kontakte auch Raritäten und ausgefallene Schätze auftreiben kann. Regelmäßig veranstaltet er Genuss-Events wie seine legendäre „Weinweltreise“, mit einer bunten Auswahl

internationaler Tropfen und korrespondierender Leckerbissen. Gar nicht steif und überkandidelt, sondern unglaublich unterhaltsam fallen auch die Weinproben aus, die er für Geburtstage, Jubiläen oder andere Anlässe organisiert. Kompetente Auslese Gastronomen, Fachhändlern und Unternehmern bietet WEIN DOCH! Zugriff auf über 4.000 hochwertige Weine, Schaumweine und Spirituosen aus der ganzen Welt. Über die Auswahl und Beschaffung hinaus, unterstützt Daniel Agbedor gerne auch bei der Gestaltung der Weinkarte, macht Kalkulationsvorschläge oder zeigt bei Mitarbeiter-Schulungen, wie selbst Wein-Neulinge mit einer kompetenten Beratung glänzen können. Auf Wunsch formuliert er verständliche Wein-Beschreibungen, stellt Präsent-Sets zusammen oder übernimmt die Planung sowie Moderation von Weinverkostungen. „So sparen meine Kunden Zeit, Geld, Nerven und können sich auf das wesentliche konzentrieren: ihr Geschäft.“

Fotos: Fotolia, WEIN DOCH!

F

ein moussierend, kräftige Adstringenz, langes Finale: Warum klingt es häufig so überheblich, wenn Kenner über Wein philosophieren? Wie wäre es stattdessen mit „unverschämt lecker, einfach göttlich und unheimlich sexy“? Wenn nötig, fachsimpelt Daniel Agbedor fließend auf Wein-Chinesisch. Viel lieber schlägt er aber einen deutlich entspannteren Ton an. „Man muss Wein nicht zerreden“, sagt er. „Ein guter Tropfen spricht eh für sich selbst.“ Zu seinen Kunden zählen Sommeliers in der Spitzengastronomie genauso wie Gelegenheitsgenießer auf der Sonnenterrasse. Sie alle legen Wert auf besondere Geschmackserlebnisse, verlassen sich bei der Auswahl aber gerne auf den authentischen Rat eines Experten. „Wir finden den richtigen Tropfen für jede Vorliebe, jeden Anlass und auch jeden Geldbeutel.“


anzeige | genuss

Nah am Wein gebaut Einen Großteil seiner Geschäftskunden konnte der engagierte Entrepreneur von seinem Freund und Förderer Kurt Balk übernehmen. Dieser betreibt seit über 30 Jahren erfolgreich eine der ersten Bonner Handelsagenturen für Weine und hat seinen Schützling in allen Belangen der Unternehmensgründung unterstützt. Daniel Agbedor selbst hat zehn Jahre für das renommierte Bonner Importhaus WeinWolf gearbeitet – zunächst als Auszubildender, zuletzt als Vertriebsleiter. Er hat unzählige Anbauregionen bereist, Winzer aus aller Herren Länder kennengelernt, exzellente Tropfen verkostet und auch jede Menge Abenteuerliches probiert. Mit vielen Menschen, die er in dieser Zeit kennengelernt hat, arbeitet er noch heute zusammen. Auch die Verbindung zu WeinWolf ist nach wie vor eng. „Langfristige und zuverlässige Partnerschaften sind mir wichtig“, sagt er. „Vertrauen spielt bei Wein eine entscheidende Rolle.“

Ziemlich weinsinnig Dennoch möchte er das mitunter etwas „gediegene“ Thema von einer jüngeren, frischeren Perspektive angehen. Sein Wunsch: Gute Tropfen mit einer gehörigen Portion Humor von ihrem hohen Ross zu holen. „Wein soll Spaß machen!“, sagt Daniel Agdebor, der sich selbst gerne als „weinsinnig“ bezeichnet. Gemeinsam mit zwei ähnlich enthusiastischen Freunden kreierte er jüngst das Label FR3UNDESKREISW3IN. Der erste Rosé des Trios war bereits nach kürzester Zeit ausverkauft. Auch bei WEIN DOCH! kann der Unternehmensgründer auf seine Freunde zählen. Der etwas ironische Name entstand bei einem geselligen Grill­abend mit Dan Wartacz und Nic Lecloux. Das passende Logo steuerte Steffen Letzner, ein befreundeter Grafiker, bei. Mit einem Augenzwinkern ist auch der originelle Duden-Eintrag gemeint, den das Team in Anlehnung an die Markengründung kreierte:

wein|en ['va¡nən]: Desubstantivum zum Substantiv Wein. Nicht zu verwechseln mit dem baugleichen Verb „weinen“, welches das Austreten einer meist klaren Flüssigkeit aus dem Auge bezeichnet. Beim Weinen handelt es sich um den hingebungsvollen, leidenschaftlichen Genuss des gegorenen Saftes der Weintraube. Das Wort beschreibt nicht die banale Flüssigkeitsaufnahme, vielmehr versetzt der Akt des Weinens in den Zustand berauschten Wohlbefindens. Dessen Intensität lässt sich durch die richtige Auswahl eines feinen Tropfens potenzieren. HW n

WEIN DOCH! Sie finden uns in keinem Ladengeschäft, sondern erreichen uns telefonisch oder per E-Mail. Gern kommen wir zu Ihnen und beraten Sie vor Ort. Telefon E-Mail Web

0228 9084632 willkommen@weindoch.de www.weindoch.de

Herbst 2016 · top magazin BONN

169


gastro news genuss

Genussreiche

Entdeckungsreisen B

onn hat viel zu bieten! Wer mal wieder ein neues Restaurant ausprobieren oder spannende Freizeit-Angebote kennenlernen möchte, für den gibt es ab sofort das blaue Original in neuer Auflage: „Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de Bonn & Umgebung“. Der Gastro- und Freizeitführer lädt mit 325 hochwertigen Gutscheinen für Restaurants, Freizeit, Wellness, Kultur und Shopping zu genussreichen Entdeckungsreisen ein. Restaurants spendieren zum Beispiel das zweite Hauptgericht, beim Wellness bekommt der Partner die Massage geschenkt, im Freizeitpark ist der zweite Eintritt gratis.

ZU GEWINNEN 5 Gutscheinbücher für Bonn & Umgebung Mail mit dem Stichwort „Gutscheinbuch“ an bonn@top-magazin.de* *Einsendeschluss ist der 31.10.2016. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Gemeinsam

statt Gegeneinander ... so lautete die Idee hinter der Local Heroes Party in den Räumlichkeiten des Kochstudios Oumami. Bonner Ausnahmekoch Pascha Pourian hatte weitere Gastro-Köpfe der Region zusammengetrommelt, um gemeinschaftlich ein Genuss-Event der besonderen Art auf die

Beine zu stellen. Für eine stimmige Wein­ auswahl sorgte Daniel Agbedor (Wein doch!), Alexander Racky (Bellini Bar Bonn) mischte die Cocktails, Daniel Wartacz (Bonner Manufaktur) brachte seinen berüchtigten Naked Gin mit. Das Flying Dinner steuerte Pascha Pourian (K/84

und Kochstudios Oumami) selbst bei. Zur nächsten Local Heroes Party am 2. Dezember sind neben einzelnen Genuss-Fans auch größere Gruppen willkommen. „Wir wollen Unternehmen anbieten, ihre Weihnachtsfeier auf unserem Event zu veranstalten“, sagen die Organisatoren.

Klasse

gekocht! it einer Kochaktion weihte TV-Koch Tim Mälzer Ende August eine neue Schulküche in Bonn ein. Diese hatten Schüler und Lehrer der Erzbischöflichen Liebfrauenschule Bonn im Rahmen des Wettbewerbs „Klasse, kochen!“ gewonnen. Die Zutaten für das Kochevent hatten die Schülerinnen selbst zusammengestellt und organisiert. Einzige Bedingung war, dass sie insgesamt nicht mehr als 20 Euro pro Team kosten durften. Tim Mälzer half bei der Entwicklung kreativer sowie gesunder Rezepte und stand bei der Zubereitung mit Tipps und Tricks zur Seite.

170

Herbst 2016 · top magazin BONN

Foto: BLE

M


coppeneur | chocolatier FriedrichstraĂ&#x;e 56 53111 Bonn Ă–ffnungszeiten Montag bis Freitag: 10.00-19.00 Uhr Samstag: 10.00-18.00 Uhr www.coppeneur.de


gastro news genuss | anzeige

Tuscolo erobert

Siegburg

I

n Bonn längst eine Institution und gleich zwei Mal vertreten: Die Pizzeria Tuscolo. Im September eröffnet das Team ein drittes Restaurant – in der Siegburger Holzgasse. In den Räumlichkeiten des ehemaligen Siegburger Caféhauses werden bald Pizza und Pasta auf den Teller kommen. Nach einer kompletten Renovierung dürfen sich die Gäste über abwechslungsreiche italienische Küche in modernem Ambiente freuen. Foto: Jag_cz /Fotolia.com

Am Frankenbad

Kaiser-Karl-Ring 63 | 53111 Bonn Tel.: (0228) 694665 | Fax: (0228) 654458

Münsterblick

Gerhard-von-Are Strasse 8 | 53111 Bonn Tel.: (0228) 42976605 | Fax: (0228) 42976607

Ristorante Pizzeria Tuscolo Durch die Brüder Esposito geführter Familienbetrieb 11.30 Uhr bis 23.30 Uhr durchgehend warme Küche Mittagsangebote: Pizzen, Qualitätsfleisch, hausgemachte Nudeln und Fisch info@tuscolo.de | www.tuscolo.de


DER DRACHENFELS. RESTAURANT & EVENTLOCATION

Einer der berühmtesten Orte in Deutschland überhaupt: der Drachenfels. Hier hat Siegfried der Sage nach im Kampf den Drachen besiegt, um die Königstochter zu befreien und zu ihren Eltern zurück nach Worms zu bringen. Im Jahre 1834 eröffnete auf der Spitze des Felsens das erste Gasthaus. Nach aufwendiger Renovierung des gesamten Plateaus wurde das Restaurant im Juni 2013 wiedereröffnet. Dank des Glaskubus ist die sensationelle Aussicht auch von innen zu genießen. Jahr für Jahr zieht dieser Blick auf die Weite des Rheintals mehrere hunderttausend Besucher an. Arbeiten einmal ganz anders: Auf dem Drachenfels in unseren modern ausgestatteten Konferenz- und Tagungsräumen mit Balkon und bodentiefen Fenstern.

FAKTEN: Kapazität:

Indoor bis zu 250 Personen Outdoor bis zu 500 Personen

Die Entfernungen gelten ab der Talstation der Drachenfelsbahn. Großraumparkplatz direkt an der Talstation. Entfernung: zum Bahnhof Königswinter: 500 m zur Autobahn: 500 m zum Flughafen Köln/Bonn: 20 km zur Messe Köln: 30 km

KONTAKT Telefon 02223.296990 www.siegfried-events.de


gastro guide genuss | anzeigen

Ein Stück Frankreich mitten in Bonn Wir leben und lieben das Leben – so lau­ tet das Motto des La vie est Bon(n)gout am zentralen Remigiusplatz. Auf der großzügi­ gen Außenterrasse lassen sich neben einer wechselnden Spezialkarte auch Klassiker aus der mediterran-inspirierten Küche ge­ nießen. Dabei legen Inhaberin Sylvia Silz und ihr Team großen Wert auf regionale und sai­ sonale Produkte, modern in Szene gesetzt und ganz ohne Geschmacksverstärker. Fans schwärmen besonders vom vorzüglichen Frühstücksangebot – mit üppigem Buffet an Sonn- und Feiertagen oder liebevoll an­ gerichteten Frühstückskomposi­ tionen von der Karte. Eine große Auswahl an leckeren Cock­ tails macht nicht nur zur Happy Hour von

EL CORAZON

17-19 Uhr Lust auf gemütliche Stunden. Am 29. September veranstaltet das Team erstmals ein After Work Event – mit Cock­ tails Fingerfood, Tanz und interessanten Gesprächen. Wer mag, kann das La vie est Bon(n)gout mitsamt Team und Live-DJ für Firmen-Weihnachtsfeiern oder auch private Veranstaltungen buchen. Bis Dezember heißt es jeden Sonntag von 17 bis 22 Uhr „Family meets friends“: Neben einem großen Family-Buffet mit Antipasti und warmen Gerichten sowie einem Glas Hauswein steht für die Kleinen ein eigenes Kinder-Buffet bereit. Die Aktion „SEA on Friday“ bringt immer freitags frische Fisch­ angebote auf den Teller (solange der Vorrat reicht).

SUNSET BAR

LA VIE EST BON(N)GOUT

Remigiusplatz 2-4 53111 Bonn Telefon 0228 658988 www.bonngout.com

Mo-Sa 9.00-24.00 Uhr, So 10.00-22.00 Uhr n

ZUR TRÄNKE

Auf der Arken Mühlenstraße 37 | 53721 Siegburg Telefon 02241 1468568 www.elcorazon-aufderarken.de

im Kranz Parkhotel Mühlenstraße 32-44 | 53721 Siegburg Telefon 02241 547-0 www.kranzparkhotel.de

Wesselheideweg 101 53123 Bonn Telefon 0228 640579 www.zur-traenke.com

Leckere Tapas, mediterrane Köstlich­ keiten und ausgesuchte Weine: Das äl­teste Gasthaus Siegburgs serviert spanische Ge­ richte und internationale Spezialitäten. Mit einer Hüttenzauber-Party im ange­ schlossenen Biergarten wird am 3. De­ zember der hauseigene Glühweinstand eröffnet. Darüber hinaus richtet das Team gerne private sowie betriebliche Weih­ nachtsfeiern aus. Aber auch zu anderen Anlässen lässt sich das gemütliche Ambi­ ente des El Corazon buchen – egal ob im kleinen Kreis oder in großer Runde.

Wer nach einer Shoppingtour in der In­ nenstadt bei feinen Drinks und leckeren Cocktails entspannen möchte, ist in der Sun­ Set Bar des Kranz Parkhotel über den Dä­ chern von Siegburg richtig. Von 19-20 Uhr erwartet die Gäste eine Happy Hour – ein hervorragender Anlass, um mit Freunden oder Kollegen den Feierabend ausklingen zu lassen. Zudem lässt sich das stimmungsvol­le Ambiente auch für private oder geschäftli­ che Feiern buchen. Tabakliebhaber kommen in der separaten Havanna-Lounge, einem stilvollen Kaminzimmer, auf ihre Kosten.

Gemütlichkeit pur und authentische Kü­ che am Waldesrand des Hardtbergs – dafür steht das Restaurant zur Tränke. Die gut­ bürgerlichen Leckereien der Klassiker-Karte werden regelmäßig durch frische, moderne Gerichte ergänzt. Ab Oktober kommen ver­ schiedenste Wildspezialitäten auf den Teller. In der Vorweihnachtszeit lädt das Team zum Adventsbrunch (17,50 € p.P.). Außerdem kön­ nen in den großzügigen Räumlichkeiten pri­ vate sowie geschäftliche Weihnachtsfeiern mit bis zu 90 Personen ausgerichtet werden.

n Mo-Fr 18-22.30 Uhr, Sa-So 12-23.30 Uhr

n

11.30-14 Uhr, Sa 18-22.00 Uhr, So 11.30-14.00 Uhr und 18.00-22.00 Uhr

n Di-Fr

174

Herbst 2016 · top magazin BONN

Täglich 18.00-01.30 Uhr


anzeigen | genuss

LIEBLINGSBURGER

kein fester Standort mobil unterwegs Telefon 02244 9048451 www.lieblings-burger.de

Wir haben den Richtigen. Für jeden Geschmack. So lautet das Credo des Lieb­ lingsburger-Teams. Es brutzelt nicht an ei­ nem festen Standort, sondern ist mit einem Burger-Truck auf den Straßen der Region unterwegs. Über die mobile Theke gehen ausschließlich hochwertige Zutaten: aus der Region, täglich frisch und individuell zusammengestellt. Alle Soßen sind hand­ gemacht – keine Maschine, keine Tricks. Und übrigens: Lieblingsburger ist auch für Veranstaltungen aller Art buchbar. n

Zeiten und Standorte werden auf der Facebook-Seite veröffentlicht.

RESTAURANT GRAF BELDERBUSCH Schlossallee 17 53913 Swisttal-Miel Telefon 02226 9078807 www.belderbusch.de

RESTAURANT GODESBURG Auf dem Godesberg 5 53177 Bonn-Bad Godesberg Telefon 0228 316071 www.godesburg-bonn.de

Die Sommerzeit neigt sich ihrem Ende entgegen und der Herbst winkt mit kuli­ narischen Highlights aus der Natur. Nach Pfifferlingen folgen Steinpilze, zum Bei­ spiel zu einem köstlichen Kalbsrücken­ steak. Und das mit einem der schönsten Ausblicke der Gegend. Zelebrieren Sie große oder kleine Feier­ lichkeiten wie Betriebsfeiern, Hochzeiten oder Geburtstage – ob in der gemütlichen Weinstube, dem modernen Restaurant oder im imposanten Rittersaal. Die Go­ desburg umgibt Sie zu jeder Zeit mit mo­ dernstem Ambiente, kombiniert mit der Historie aus acht Jahrhunderten. Am 31.10. steigt unsere alljährliche Halloweenparty. 2 DJs sorgen für ausge­ lassenes Tanzvergnügen. Eintritt: 10 Euro zzgl. Verzehr. Am 1. und 2. Weihnachtstag bieten wir Ihnen unser festliches Weihnachts­ brunch-Buffet für 42 Euro p.P. inkl. Cham­ pagnerempfang. Zum Jahresausklang er­ wartet Sie ein exklusives Silvesterbuffet mit Champagnerempfang und ein Feuer­ werk über den Dächern von Bad Godes­ berg. Tanzen Sie mit uns in allen Räumen bis in den Morgen des neuen Jahres! Kos­ tenpunkt: 150 Euro all-inclusive pro Gast. Unsere Eventdinner versprechen schau­ rig-schöne Erlebnisse und kulinarische Hochgenüsse von unseren Chefköchen Jens Riebau und Björn Schloter. Dazu hält unser Weinkeller erlesene Tropfen bereit. Wir freuen uns auf Ihre Reservierung!

Di-So 12.00-22.00 Uhr, (Abweichende Zeiten bis Ende September)

Lebkuchen, Glühwein, Zimtduft Zeit für Weihnachten und Zeit für Ihre Weihnachtsfeier. Das Hotel Collegium Leoninum bietet Ihnen und Ihren Kollegen einen perfekten Ort für Ihre Weihnachtsfeier. Lassen Sie sich in einzigartigem, historischen Ambiente mit Glühwein, Eierpunsch und einem leckeren Weihnachtsbuffet verwöhnen. ab 54,00 € pro Person

Fotos: André Weimar

Hinter denkmalgeschützten Mauern und mit direktem Blick auf Schloss Miel serviert Familie Hoffmeister feine medi­ terrane Küche mit deutschen Einflüssen. Die Speisekarte überzeugt mit ausgewähl­ ten Klassikern sowie täglich wechselnden saisonalen Kreationen. Im November und Dezember kommt ein Gänseschmaus für vier Personen auf den Teller: eine ganze Gans mit raffinierten Beilagen. Kosten­ punkt: 101 Euro. Auf Wunsch übrigens auch zum Mitnehmen. n

Ihre Weihnachtsfeier im Hotel Collegium Leoninum

Di-So ab 11.00 Uhr Mo Ruhetag n

175

Hotel Collegium Leoninum in der Nova Vita Residenz Bonn GmbH Noeggerathstr. 34 53111 Bonn Tel.: +49 (0) 228 6298 4073 E-Mail: info@leoninum-bonn.de

www.leoninum-bonn.de


gastro guide genuss | anzeigen

MAKIMAN 1

MAKIMAN 3

Sushi | BBQ | Wine Ermekeilstraße 28 | 53113 Bonn Telefon 0228 38767948 www.makiman.de/bonn/makiman2

Sushi | Asian Tapas | Wine Goetheallee 68 | 53225 Bonn-Beuel Telefon 0228 94777280 www.makiman.de/bonn/makiman3

Seit mittlerweile elf Jahren steht das Makiman-Stammhaus am Sterntor für fri­ sche, aromatische und gesunde asiatische Küche ausgezeichneter Qualität. Für den kleinen oder großen Hunger in der Mit­ tagspause gibt es eine wöchentlich wech­ selnde Mittagskarte mit Suppen, Salaten, Currys und natürlich auch Sushi. Pünktlich zum Sommer wurde die Makiman Cock­ tailkarte eingeführt, die an die neuen Spe­ cial-Fusion-Rolls angepasst ist.

Überregional bekannt geworden durch den Gewinn der Kabel1 TV-Sendung „Mein Lokal, Dein Lokal“ sind im Makiman 2 in der Südstadt sämtliche Tische mit moder­ nen Tischgrills ausgestattet. Denn wer hier das „Korean Barbecue“ bestellt, darf sich die servierten Fleischspezialitäten selber anbraten. Dazu gibt es Banchan: verschie­ dene kleine Beilagen. Zusätzlich stehen hochwertige Sushi- und Sashimi-Kreatio­ nen auf der Karte. Weingourmets können sich über eine besonders große Weinaus­ wahl freuen.

Seit vergangenem Sommer ist Bonn­ Beuel um ein gastronomisches Highlight reicher. Neben Sushi – kreativ variiert und aus hochwertigsten, authentischen Zuta­ ten – stehen im Makiman 3 auch asiati­ sche Tapas auf der Speisekarte. Eine Hom­ mage an die vielen spanischen Restaurants der Nachbarschaft. Dazu reicht das Team ausgewählte Weine und auch Cocktails. Rustikale Tische, stylische Design-Lampen und eine offene Küche schaffen ein mo­ dern-gemütliches Genuss-Ambiente zum Wohlfühlen.

Mo-Do 12.00-23.00 Uhr, Fr-Sa 12.00-23.30 Uhr, So und Feiertage 16.00-22.00 Uhr n

RESTAURANT CLEMENTINE

n

Di-So 17.00-23.00 Uhr

BRAUHAUS BÖNNSCH

n

Mo-Sa 17.00-23.00 Uhr

GÜNNEWIG HOTEL BRISTOL

President Hotel Clemens-August-Straße 32-36 53115 Bonn Tel: 0228 7250-0 | www.presidenthotel.de

Sterntorbrücke 4 53111 Bonn Tel.: 0228 65 06 10 www.boennsch.de

Prinz-Albert-Straße 2 53113 Bonn Telefon 0228 2698-0 www.guennewig.de

Fleisch-Fans aufgepasst: Im Restaurant Cle­mentine des President Hotel mitten in Pop­pelsdorf gibt es XXL-Schnitzel für den XXL-Hunger – ganze 350 Gramm, serviert mit Pommes, Salat und vier Soßen. Das „Schnitzel des Monats“ erfindet sich im­ mer wie­der neu und passt sich dabei stets der Saison an. Die letzten Sonnenstrahlen lassen sich am besten auf der Außenter­ rasse genießen. Montags und donnerstags sind beim geselligen Mutter-/Kind-Früh­ stück natürlich auch Papis willkommen.

Die Tage werden kürzer, die Nächte län­ ger. Auch die Natur deutet unmissverständ­ lich an, dass der Sommer vorbei ist. Und vor allem: Es wird wieder kälter! Was passt da besser als die rustikale und gesellige Gemüt­ lichkeit eines Brauhauses? Mit dem gleich­ namigen, selbstgebrauten Bier aus einem einzigartigen Glas und regionstypischen Spezialitäten in gediegener Atmosphäre – die Kult-Adresse für einen Besuch in Bonn! Das Brauhaus Bönnsch ist eine gelungene Abrundung eines Herbstspaziergangs.

Während sich die letzten Sonnenstrah­ len des Spätsommers auf der Terrasse erhaschen lassen, laufen bereits die Vor­ bereitungen zum Winter: Im Hotel Bristol können Sie nach Vorbestellung die ganze Gans für 4 Personen genießen – inkl. aller Beilagen für 98 Euro. Wer mag, kann diese auch mitnehmen und zu Hause genießen. Im Restaurant Majestic wird am 1. und 2. Weihnachtstag ein festliches Weihnachts­ buffet (39 Euro) angeboten und am Silves­ terabend ein 3-, 4- oder 5-Gänge Menü.

17.00 bis 22.30 Uhr (Küche), So durchgehend

n Mo-Do

n Mo-Sa

176

MAKIMAN 2

Sushi | Noodles | Rice Sterntorbrücke 11 | 53111 Bonn Telefon 0228 7216957 www.makiman.de/bonn/makiman1

Herbst 2016 · top magazin BONN

11.00-01.00 Uhr, Fr-Sa 11.0003.00 Uhr, So 12.00-01.00 Uhr

Restaurant Majestic: täglich 18-22.30 Uhr Café Bierhoff: täglich 11.00-18.00 Uhr n


anzeigen | genuss

SOTAVENTO

WEINHAUS BUCHNER

CAFÉ SPITZ

Tapas-Bar und Restaurant An der Aggerbrücke 2 53721 Siegburg Telefon 02241 146622

Kastellstraße 27 53227 Bonn-Oberkassel Telefon 0228 443250 www.weinhausbuchner.de

Sterntorbrücke 10 53111 Bonn Telefon 0228 697430 www.spitz-bonn.de

Köstlichkeiten aus der modernen und traditionellen spanischen Küche in gepfleg­ ter, mediterraner Atmosphäre – das ver­ spricht das Team des Sotavento in Siegburg, direkt an der Agger. Zu den Spezialitäten des Hauses zählen die Steaks vom La Morocha Beef, auf dem Lava-Stein-Grill zubereitet, sowie frische Fischgerichte. Beste Qualität, faire Preise und freundlicher Service sind oberstes Gebot. Im Weinkeller schlummert eine stimmige Auswahl spanischer Tropfen. Um Reservierung wird gebeten.

Tief verwurzelt in der Tradition und doch mit der Gegenwart verbunden, verknüpft das Weinhaus Buchner seit über 25 Jahren beste Weine mit anspruchsvoller Land­ hausküche. Auf die Weinkarte schaffen es nur die erlesensten Tropfen renommierter Winzer. Die Auswahl übernimmt Inhaberin Bettina Buchner persönlich. Korrespondie­ rende Gaumenfreuden kreiert der Küchen­ chef aus frischen und regionalen Zutaten. Die stimmungsvollen Räumlichkeiten des Restaurants stehen auch für Veranstaltun­ gen aller Art zur Verfügung.

Lust auf Taglierini mit Lachs und Spi­ nat? Oder doch lieber einen Salat mit Zie­ genkäse und Walnüssen? Beide Gerichte gehören zu den beliebtesten Klassikern des Café Spitz. Alle zwei Wochen berei­ chern wechselnde, saisonale Spezialitäten das Genuss-Angebot. Jetzt im Herbst ste­ hen zum Beispiel Steinpilz-Fettuccine mit hauchdünnen Scheiben von geräucherter Entenbrust auf der Empfehlungskarte. Seine zentrale Lage am Eingang der Innenstadt macht das Lokal zum ange­ sagten Ausgangspunkt für einen Stadt­ bummel, oder um nach erfolgreicher Shopping-Tour mit einem Glas Sekt an­ zustoßen. An Sonn- und Feiertagen lässt es sich hier für 9,50 Euro nach Herzenslust brunchen – bei Sonnenschein gerne auch auf der großen Außenterrasse. Montags bis freitags hält die wöchent­ lich wechselnde Mittagskarte Gerichte ab 6,50 Euro bereit. In den Abendstunden ha­ ben Cocktails ihren ganz großen Auftritt – von Sonntag bis Donnerstag zwischen 21 und 24 Uhr sowie am Wochenende (Fr-Sa) zwischen 23 und 1 Uhr zu Hap­ py-Hour-Preisen. Seit vergangenem November steht ein großer Nebenraum als separate Tapas- und Weinbar zur Verfügung. Diese kann für Ver­ anstaltungen mit bis zu 30 Personen gemie­ tet werden. Traditionell am letzten Weih­ nachtsmarkt-Tag sorgt das Spitz-Team mit einer After-Weihnachtsmarkt-Party für entspannte X-Mas-Stimmung.

Mo-Do und So 17.00-0.00 Uhr Fr, Sa 17.00-1.00 Uhr n

BELLINI BAR BONN

n Mi-So

17-22.30 Uhr, Küche bis 21 Uhr

K/84

Rathausgasse 38 53111 Bonn Telefon 0228 652950 www.bellini-bonn.de

Königstraße 84 53115 Bonn Telefon 0228 223782 www.oumami-kochschule.de

Ob auf eine ordentliche Pasta am frü­ hen Abend oder einen spritzigen Drink zu späterer Stunde – Stammgäste be­ zeichnen das Bellini gerne als ihr zweites Wohnzimmer. Neben den Klassikern – von Bier bis Cocktail – gehören auch spezielle Kenner-Drinks sowie lokale Spezialitäten zur umfangreichen Spirituosenauswahl: FR3UNDESKREISW3IN, Naked Gin, Sieg­ fried. Auf den Teller kommen italienisch inspi­rierte Gerichte und frisch gebackener Ku­chen – egal zu welcher Uhrzeit.

Die Macher des K/84 lieben Weine. Aber auch gutes Essen. Daher haben sie ein Weinhaus eröffnet, das gleichzeitig auch ein ganz besonderes Restaurant ist. Der Clou: Alle Speisen werden konsequent dem Wein untergeordnet und sind darauf aus­ gelegt, seine Aromatik hervorzuheben. Auf der Speisekarte stehen „Kölsche Tortilla“ (Flönz & Foie Gras) neben „Big Italy“ (gan­ ze Dorade auf mediterranem Grillgemüse). Was viele nicht wissen: Das K/84 bietet auch einen abwechslungsreichen Mittags­ lunch an.

n

Mo-Do 17.00-3.00 Uhr, Fr, Sa 17.005.00 Uhr, So 18.00-3.00 Uhr

n

Mo-Fr 12.00-23.30, Sa 15.00-23.30

Mo-Fr und So 9.00-1.00 Uhr Fr-Sa 9.00-2.00 Uhr n

Herbst 2016 · top magazin BONN

177


Impressum Ausgabe 03 | 2016 Top Magazin Bonn erscheint bei: Medien Bonn GmbH | Adenauerallee 87 | 53113 Bonn Telefon 0228/28629-700 | Telefax 0228/28629-707 bonn@top-magazin.de | www.top-magazin-bonn.de Verleger und Herausgeber

Foto: Gottfried Pelzer

Kennen Sie schon unsere Top Bonn Facebook-Seite?

(v.i.S.d.P.):

Timo Kazmierczak

Herausgeber:

Marcus Bail, m.bail@top-magazin.de

Chefredaktion:

Hannah Welp, h.welp@top-magazin.de

Managementassistenz:

Janina Wallenfang, j.wallenfang@top-magazin.de

Verlagsrepräsentant:

David Jacobsen, Jürgen Bruder

Redaktion:

Jürgen Bruder (JB), Jeannine Gebauer (JG),

Nadine Kazmierczak (NK), Hannah Welp (HW)

Lektorat:

Roswitha Oschmann

Autoren: Julia Esser, Tanja Heuser, Andrea Hillebrand, Hanne Mattern, Dr. Gordian Oertel, Doris Paas, Nicola Pfitzenreuter, Martin Rütter, Martina Sondermann sowie Kunden und Verlagspartner

Wenn nicht, dann schauen Sie doch einfach mal vorbei! www.facebook.com/topmagazinbonn

Fotos: Ralf Bauer, Jürgen Bruder, Martin P. Bühler, Jean Cazals, Ulrich Dohle, Frank Eidel, Manfred Esser, Felix Fisenmeier, Jens Frisch, Barbara Frommann, Tammo Ganders, Marc Gärtner, Kirsten Glauner, Marie Goslich, Klaus Grittner, Susanna Heraucourt, Wolfgang Hübner-Stauf, Norbert Ittermann, Christiane Kappes, Dominik Ketz, Andreas Klaus, Robert Kneschke, David Kremser, Moritz Künster, Winfried Mateyka, Annika Montabauer, Volker Lannert, Umberto Nicoletti, Gottfried J. Pelzer, Marc Rehbeck, Albert Renger-Patzsch, Helmut Rier, Johann F. Saba, Herbert Tönges, Arjun Shah, Martina Sondermann, Michael Sondermann, Uwe Vogt, André Weimar, Richard Welde, Janina Wallenfang, Jennifer Zumbusch sowie Top Archiv, Fotolia.com, Firmen, Hersteller, Öffentliche Einrichtungen, Institutionen, Kunden, Organisationen, Veranstalter, Vereine und Verlagspartner Layout/Grafik: kundn werbung, Orzeszek Tappe GbR, Spenger Strasse 70, 49328 Melle Druck: Silber Druck oHG, Am Waldstrauch 1, 34266 Niestetal, www.silberdruck.de Namentlich gekennzeichnete Berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion

Wir halten Sie auf dem Laufenden! Welches Event sollten Sie am Wochenende nicht verpassen? Welches neue Restaurant oder altbekannte Ausflugsziel ist mehr als nur einen Besuch wert? Und was ist sonst noch los im Bonner Raum? Außerdem liefern wir exklusive Einblicke in unsere Heftproduktion: von den ersten Diskussionen bis zur Auslieferung der druckfrischen Ausgabe.

und des Verlags wieder. Für unverlangt eingereichtes Material (Bilder, Manuskripte, Texte etc.) wird keine Haftung übernommen. Sämtliche Termin- und Ortsangaben im Rahmen von Veranstaltungstipps beruhen auf Informationen der Veranstalter und sind ohne Gewähr. Nachdruck von Beiträgen und Fotos, auch auszugsweise, nur mit vorheriger Genehmigung. Die Urheberrechte der vom Top Magazin konzipierten Beiträge, Abbildungen und Anzeigen liegen beim Verlag. Top Magazin Bonn erscheint viermal jährlich. Die nächste Ausgabe erscheint im Dezember 2016. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 34 vom 01.01.16 ISSN 65031, Inhalt gedruckt auf Multi Art Gloss 135g/m² und Umschlag auf Multi Art Gloss 250 g/m² + Cellophanierung. Auflage:

10.000 Exemplare | Stand: September 2016

Leserservice/Abo-Betreuung:

Telefon 0228/28629-700

Bestellung von Einzelheften 4,00 Euro

zzgl. Porto u. Versand.

Jahresabonnement (4 Ausgaben) 16 Euro inkl. Porto und Versand. Top Magazin ist ein eingetragenes Warenzeichen und erscheint in Lizenz der / verantwortlich für den Titel: Top of the Tops & Top Magazin International GmbH & Co. Verlags und Lizenz KG Wenzelgasse 28, 53111 Bonn Telefon (02 28) 96 96-230 , Telefax (02 28) 96 96-242 E-Mail: info@top-magazin.de, Internet: www.top-magazin.de

Wir freuen uns auf einen regen Austausch! Sie haben einen tollen Geheimtipp für Bonn oder das Umland? Sie wissen, wo man besonders gut essen, flanieren oder feiern kann? Dann her damit! Wir sind sehr gespannt auf Ihre Kommentare, Fragen und Anregungen – aber auch auf kons­truktive Kritik.

Geschäftsführung:

Ralf Kern

Officemanager:

Andreas Herrmann, a.herrmann@top-magazin.de

Projektleitung:

Andrea Volksheimer, a.volksheimer@top-magazin.de

Grafik:

Stephan Förster, s.foerster@top-magazin.de

Webdesign:

Top Magazin online UG (haftungsbeschränkt)

Titelbild:

Bildportal www.shutterstock.com,

Bildnummer 127612799

In Lizenz erscheint Top Magazin mit der Herbstausgabe 3-2016 in den Städten und Gebieten: Aachen, Berlin, Bielefeld, Bodensee, Bonn, Brandenburg/Potsdam, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Halle (Saale), Hamburg, Hannover, Heilbronn, Karlsruhe,

Natürlich sind wir auch weiterhin auf „altmodischem“ Wege zu erreichen: per Telefon unter 0228 28629-700 via Mail: bonn@top-magazin.de oder auch postalisch: Top Magazin Bonn Adenauerallee 87 | 53113 Bonn

178

Herbst 2016 · top magazin BONN

Koblenz, Köln, Leipzig, Luxembourg, München, Münster, Neuss, Niederrhein, Nürnberg, Regensburg, Reutlingen/Tübingen, Rhein-Neckar, Ruhr, Saarland, Sauerland, Siegen/ Wittgenstein, Südwestsachsen, Stuttgart, Thüringen, Trier, Ulm/Neu-Ulm, Würzburg, Wuppertal. Insgesamt 38 Top Magazine mit einer Gesamtauflage von 452.000 Exemplaren. Es gilt die Anzeigenpreisliste vom 01.01.2016 - Stand 03/2016


Lebensart bei Buchner

65 Jahre EDEKA Buchner – das heißt: Einkaufen für Leib und Seele, entdecken mit allen Sinnen, Genuss erleben in stimmungsvoller Umgebung. Freuen Sie sich auf eine große Auswahl, beste FrischeProdukte und ausgesuchte Spezialitäten.

Zwei Standorte EDEKA Markt Buchner: Raiffeisenstraße 11 | 53639 Königswinter-Stieldorf Am Offermannsberg 5 | 53639 Königswinter-Oberpleis www.edeka-buchner.de


COMING SOON

AHRWEILER | BORNHEIM ERFTSTADT | LINZ AM RHEIN MECHERNICH NIEDERKASSEL-RHEIDT REMAGEN | SCHLEIDEN

Stammhaus BONN Sternstraße 64 Tel.: (02 28) 63 79 01 Filiale BONN Kaiserplatz 8

NEU: BONN-POPPELSDORF Clemens-August-Str. 43 BONN-OBERKASSEL Königswinterer Straße 626 BONN-PLITTERSDORF Ubierstraße 1

Top Magazin Bonn 2016-03  
Top Magazin Bonn 2016-03  
Advertisement