__MAIN_TEXT__

Page 12

Auf der Suche nach der Sinnlichkeit Die Tonmeister Florian Schmidt und Aki Matusch über den Aufnahme-Alltag mit den Tonkünstlern in Grafenegg, die Perfektion in der Musik und den Tonträger-Markt der Zukunft

Herr Schmidt, Herr Matusch, wie viele CDs umfasst Ihre

Wie bezeichnen Sie sich selbst: als Tonmeister?

Sammlung?

Ton­regisseure? Toningenieure?

 F L O R I A N S C H M I D T In unserem Studio gibt es einen

 F L O R I A N S C H M I D T Der Begriff des Tonmeisters ist

gemeinsamen «Giftschrank», der rund 80 Prozent unserer

ja nicht geschützt, eigentlich kann jeder sich so nennen.

CDs enthält: etwa 400 private und 150 selbst produzierte.

Der akademische Grad des Diplom-Tonmeisters – die

Letztere stammen zum Teil noch aus der Zeit, bevor wir

Ausbildung wird nur an wenigen Universitäten und Hoch-

unsere Firma «Pegasus» gründeten.

schulen angeboten – sagt also nicht viel darüber aus, was

 A K I M A T U S C H Das war 2014. Seither haben wir

genau man macht. Wir sind keine musikaffinen Techniker,

allein etwa 100 Aufnahmen produziert. Natürlich besitzen

sondern arbeiten ganz nah am Interpreten und an der

wir auch etliche private CDs, teils beruflich bedingt und

Interpretation. Im Idealfall helfen wir den Musizierenden

teils aus privatem Interesse.

zu verstehen, was sie ausdrücken wollen, und finden gemeinsam Wege, genau dahin zu kommen: Ist das Tempo

Ihre Sammlung ist viel kleiner als gedacht! Ein Anzei-

das richtige? Stimmen die Übergänge? Solche Fragen.

chen, dass der Tonträgermarkt immer stärker von den Online-Medien absorbiert wird?

Welche Ideen, Erwartungen, welche künstlerischen

 F L O R I A N S C H M I D T Für mich nicht. Ich habe von

Ansprüche verbinden Sie mit einer Einspielung?

morgens bis abends mit Musik zu tun, deshalb widme ich

 A K I M A T U S C H Ganz wichtig ist, eine klangliche,

meine Freizeit anderen Dingen. Der überwiegende Teil

musikästhetische Vorstellung zu haben, bevor man ins

meiner Kollektion entstand, bevor ich ins Musikgeschäft

Studio geht. Die ist natürlich von vielen Faktoren abhän-

eingestiegen bin. Die Zeit, Musik entspannt zu konsumieren,

gig – Epoche, Besetzung, Aufnahmesaal und so weiter.

ist einfach nicht mehr vorhanden. Natürlich behalte ich

 F L O R I A N S C H M I D T Mit dem Partiturstudium fangen

den Überblick über den Markt, aber privat kaufe ich kaum

wir an, lange vor der Session im Studio. Wir untersuchen

CDs. Bisschen Jazz vielleicht, für lange Autofahrten.

die Partitur nach den musikalischen Strukturen, den spezifischen musikalischen Themen für die einzelnen

Auf Autofahrten hören Sie dann doch Musik?

Instrumente und vielen weiteren Aspekten. Auch in Ver-

 A K I M A T U S C H Dann greifen wir in den Giftschrank

bindung mit der musikhistorischen Einordnung entsteht

und suchen uns eine Aufnahme aus! Es läuft ja so: Sofern

dann unsere Klangvorstellung. Mal soll es räumlicher

wir nicht aufnehmen, sind wir in der Regel mit der Nach-

klingen, mal will man ein eher direkteres Klangbild. Zu­

bearbeitung beschäftigt. Das heißt, wir fahren morgens

gleich versuche ich immer auch, ergebnisoffen ins Studio

ins Studio, setzen den Kopfhörer auf und am Abend wieder

zu gehen, nicht festgelegt zu sein auf ein bestimmtes

ab. Wenn wir dann heimkommen, spielen wir nicht auch

Tempo zum Beispiel.

noch Klavier zur Entspannung. Ein heikler Punkt, oder? Wie wird man Tonmeister?

 F L O R I A N S C H M I D T Tempofragen sind immens

 A K I M A T U S C H Mit einem Musikstudium an einer

wichtig. Je besser man die Mitwirkenden kennt, desto

Musikhochschule. Es beinhaltet praktische und theoreti-

tiefer kann man bohren. Das Tempo ist sehr sensibel und

sche musikalische Fächer wie Instrumentalunterricht,

immer auch vom Ort abhängig. In einer halligen Kirche

Gehörbildung, Musikwissenschaft, Tonsatz, Musiktheorie –

muss es ein anderes sein als in einem trockenen kleineren

und natürlich technische Fächer. Der Schwerpunkt liegt

Raum. Sprich, das Gefühl für die Geschwindigkeit in der

aber ganz klar auf der musikalischen Ausbildung.

Musik ändert sich mit der Akustik des Raumes.

Im Gespräch — P 12

Profile for Tonkünstler-Orchester

«in puncto» Tonkünstler-Label  

CD-Aufnahmen spiegeln seit jeher das vielseitige künstlerische Profil des Tonkünstler-Orchesters wider. Im Tonkünstler-Label erscheinen Stud...

«in puncto» Tonkünstler-Label  

CD-Aufnahmen spiegeln seit jeher das vielseitige künstlerische Profil des Tonkünstler-Orchesters wider. Im Tonkünstler-Label erscheinen Stud...

Advertisement