Page 8

8 Titel

Das DVZ – moderner Arbeitgeber mit tarifgebundener Vergütung Hohe Übernahmechancen, sichere Arbeitsplätze Die „Nacht der Zukunft“ ist bereits eine Stunde alt, da treffen wir Sven Janzikowski. Er ist auf der Suche nach einer geeigneten Trainee-Maßnahme. Von den rund 50 Unternehmen, die sich heute präsentieren, hat er bereits die Hälfte „abgeklappert“, doch bislang war noch nichts Passendes dabei.

dualen System eröffne hervorragende Berufsaussichten sowohl während des Studiums als auch danach, erklärt Annika, denn durch die perfekte Kombination von Theorie und Praxis verfüge der Student nach nur 6 Semestern über eine grundlegende Berufsausbildung, einen Hochschulabschluss sowie über wertvolle Praxiserfahrung; und Martin kann – nicht ohne ein wenig Stolz – darauf hinweisen, dass es sich beim DVZ um einen sicheren Arbeitgeber mit tarifgebundener Vergütung handelt. Für Sven Janzikowski „klingt das alles ziemlich gut“. Er gehört zu den Mecklenburgern, die ihr Land aus beruflichen Gründen verlassen haben, aber so schnell wie möglich zurück kommen wollen, sobald sich eine Jobperspektive zeigt. Momentan absolviert er ein verwaltungsbetriebswirtschaftliches Studium in SchleswigHolstein.

Am DVZ-Stand kommt Sven ins Gespräch mit Annika Puklowski und Martin Hennig. Ein Trainee haben die Datenspezialisten zwar momentan nicht im Angebot, doch das außerordentlich breite berufliche Spektrum des Betriebes interessiert den 25-jährigen Besucher. Das Schweriner Datenverarbeitungszentrum sucht aktuell Azubis und Studenten als IT-Systemkauffrauen und -männer und Wirtschaftsinformatiker. Ein Studium im

WiN 02/2013 05/2012

Erste Übereinstimmung konnten Sven und die DVZ-Leute in ihrem Gespräch erreichen; Annika Puklowski rät dem Studenten, er möge sich mit einer Initiativbewerbung an den Betrieb wenden: „Gute Leute werden immer gesucht, vielleicht ergibt sich ja demnächst etwas“. Denn das Datenverarbeitungszentrum ist ein hochmoderner Betrieb, so flexibel und kontinuierlich wachsend wie die komplette IT-Branche. Für das Unternehmen gehört es zum Überlebensprinzip, alle relevanten technischen und organisatorischen Entwicklungen nicht nur mitzumachen, sondern ganz vorne mit zu gestalten. Beste Perspektiven für echte IT-Profis.

Fragen, Tipps oder eine Kritik? Dann Mail schicken an: verlag @tom-verlag.de

WiN 02/2013  

Das junge Wirtschaftsmagazin für Mecklenburg-Vorpommern

WiN 02/2013  

Das junge Wirtschaftsmagazin für Mecklenburg-Vorpommern

Advertisement