Issuu on Google+

Portfolio Tobias Ehl


Workshops Rhino modelling (Prof. Holger Hoffmann) Fachrichtung Architektur HTWG Trier Rhino Script (Steffen Riegas, UNStudio) Fachrichtung Architektur HTWG Trier Rhino Grasshopper (Hans-Peter Nünning, UnStudio) Fachrichtung Architektur HTWG Trier Datadach_workshop Ludwigforum Aachen RhinoGrasshopper Aufbaukurs mit Hans-Peter Nünning (Zaha Hadid Hamburg), Prof. Holger Hoffmann (HTWG Trier, One fine day)

Veranstaltungen intergrale-planung symposium Trier 2011

Organisation und Durchführung des Symposiums über Integrale Planung / Nachhaltiges Bauen http://integrale-planung.eu/

Pre_Bachelor_Week Trier 2010

Organisation und Durchführung der Erstsemesterveranstaltung an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Trier (HTWG Trier) http://www.youtube.com/watch?v=LfUqOUeM

Internationale Möbel Messe Köln 2010

Interdisziplinäres Projekt der Fachrichtung Architektur, Innenarchitektur und Intermedialem Design http://www.commodulate.net

digital matters symposium Trier2009

Organisation und Durchführung des Symposiums über die Konzeption und Materialisierung digitaler Architektur http://digitalmatters.de

Architekturvorträge Trier 2006 - 2009

Organistation und Durchführung der Trierer Architekturvorträge an der HTWG Trier unter anderem mit Eller + Eller Architekten, Christian Veddeler UN Studio, Prof. Stefan Polónyi, David Cook Büro Behnisch Architekten, Dietrich I Untertrifaller Architekten


Lebenslauf 2007- Heute

Hilfswissenschaftlicher Mitarbeiter HTWG Trier Tragsysteme, Konstruieren und Material Prof. Dr.-Ing. Michael Maas

2005- Heute

Diplom-Studium der Architektur an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Trier

2005- 2009

Fachschaftsvertreter Architektur der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung Trier

2002- Heute

Mitarbeit im elterlichen Garten- und Landschaftsbau Betrieb

2003- 2005

Fachhochschulreife, Limburg an der Lahn

2002- 2003

Bundeswehr, Kassel

1999- 2002

Ausbildung zum Maler und Lackierer, Frickhofen

1993- 1999

Mittlere Reife, MPS St. Blasius Frickhofen

1980

geboren in Limburg an der Lahn

Sprachen Deutsch Englisch

Interessen

Software Kenntnisse

Rhinocerus 4.0 Grasshopper Rhinoscript (Muttersprache) Rhino V-Ray (gut) ArchiCad Illustrator Photoshop Architektur & Design Premiere Pro Mein Blog http://tobihaptik.wordpress.com InDesign Vectorworks Grafikdesign Acrobat Fußball MS Office neue Medien

- .................+.. - .................+.. - ...+................ - .................+.. - ...+................ - .................+.. - .............+...... - .........+.......... - .............+...... - ........+........... - ..............+..... - ................+...

Curriculum Vitae


Projektübersicht Entwurf Beduin Habitat Sinai Haus Fachgebiet: Entwerfen I Wintersemester 2008 /2009 Entwurf Messestand FH Trier IMM 2010 Fachgebiet: Digitales Konstruieren und Entwerfen I Sommersemester 2009 Städtebauentwurf Umgestaltung Völklingen Fachgebiet: Städtebau und Entwerfen I Sommersemester 2010 Entwurf eines neuen Koch-Hotels Trier-Olewig Fachgebiet: Entwerfen und Raumbildung I Wintersemester 2010 I 2011 Entwurf Gebäude-Innenhofkörper Fachgebiet: Konstruieren und Gebäudetechnik I Wintersemester 2009 I 2010 Stegreif Bushaltestelle Fachgebiet: Lehr- und Forschungsgebiet Holz I Wintersemester 2010 I 2011 Kurzentwurf Hochhaus Rhino / Grasshopper Fachgebiet: Digitales Konstruieren und Entwerfen I Sommersemester 2009 I 2010 Stegreif Desginfusion Ausstelungskonzept Fachgebiet: Städtebau und Entwerfen I Sommersemester 2011 Realisierung Messenstand FH Trier IMM 2010 Fachgebiet: Digitales Konstruieren und Entwerfen I Wintersemester 2009 I 2010 Realisierung „Pre-Bachelor_Week“ Fachgebiet: Tragsysteme, Konstruieren und Material I Wintersemester 2010 I 2011

Projekte


Beduin Habitat Sinai Haus Die Aufgabe war es, ein Lowtech-Haus zu entwickeln, das auf die Bedürfnisse der Beduinen, auf die Kultur und die klimatischen Bedingungen des Ortes eingeht. Das angestrebte Gebäude sollte mit den regionalen Materialien und konstruktiven Möglichkeiten des geografischen Ortes konstruiert werden können.

Aufgabenstellung


Rendering Ansicht

Beduin Habitat Sinai Haus


A_A B_B

Luftzirkulation I Schnitte


Rendering Innenansichten

Beduin Habitat Sinai Haus


Rendering Innenansichten


Rendering Innenansichten

Beduin Habitat Sinai Haus


Messestand Communicate IMM 2010 Die Aufgabenstellung beinhaltete die Gestaltung einer Installation als individuelle Interpretation eines kommunikativ ansprechenden Objektes im Spielraum zwischen Architektur und Möbelstück. Das Objekt sollte dann die beiden Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur gemeinsam auf der Internationalen Möbel Messe 2010 in Köln repräsentieren. Die vorgegebenen Spielregeln: Max. Bauhöhe 4.50m, Max. Standfläche 30 m². Das interdisziplinäre Projekt wurde zusammen mit Anne Valerius, einer Kommilitonin der Fachrichtung Innenarchitektur, entworfen.

Aufgabenstellung


Rendering Entwurf

Messestand IMM 2010 Communicate


Herleitung I Modellbau 1:1


Rendering Innenansichten

Messestand IMM 2010 Communicate


Städtebau EDEN 2050 Ziel des städtebaulichen Entwurfs war es, eine Lösung für die Stadtteile Fenne und Führstenhausen zu erarbeiten. Die beiden Stadtteile haben neben dem demografischen Wandel auch mit einem sehr präsenten Industriegelände zu kämpfen. Nach der Analyse setzten wir dabei auf eine Umstrukturierung der Wohnviertel und auf das Errichten eines neuen Industriegeländes, das im Einklang mit den Bewohnern bestehen kann und ihnen somit auch Job-Perspektiven für die Zukunft gibt. Diesen Entwurf habe ich zusammen mit meinen Kommilitonen Mark Hartwig, Stephan Laumanns und Kamil Grygoruk erarbeitet.

Aufgabenstellung


Analyse

St채dtebau Eden 2050


Vertical Farms


Übersicht der Vertical Farms

Städtebau Eden 2050


Aufbau Haus I Sonnenanalyse I Schnitt Wohnhaus


Rendering Wohnhaus

St채dtebau Eden 2050


Kleines Gebäude Hotel am Kloster Olewig Die Aufgabenstellung: Auf dem Gelände des ehemaligen Klosters Olewig soll ein Hotel als Ergänzung der bestehenden Hotel- und Gastronomieanlage „Becker´s“ geplant werden. Es gehört zu den besten Küchen in Deutschland und wird in nationalen wie internationalen Gourmetführern an vorderster Stelle aufgeführt. Der bestehende Betrieb soll um ein Gästehaus mit eigener Küche und Restaurationsmöglichkeit ergänzt werden. In diesem eigenständigen Gebäude werden zukünftig Kochkurse für ausgewählte und zahlungskräftige Kunden durchgeführt. Die Anzahl der Teilnehmer eines Kurses ist auf 8 Personen beschränkt. Die dabei erarbeiteten mehrgängigen Menüs werden im Anschluss an den Kurs mit den Gästen gemeinsam verzehrt. Die Anzahl der Sitzplätze in dem Restaurantbereich ist auf 32 Personen beschränkt. Für diese müssen 16 Zimmer als Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung gestellt werden können.

Aufgabenstellung


Rendering Perspektive

kleines Geb채ude Hotel Beckers


Fassadenansicht I Schnitt


Grundrisse I Ansichten

kleines Geb채ude Hotel Beckers


Technische Systeme Neugestaltung Innenhof Aufgabenstellung: Setzen Sie sich mit dem bestehenden Innenhof des Gebäudes D der Fachrichtung Architektur auseinander und entwickeln Sie ein Konzept, um den Innenhof aufzuwerten. Daraufhin analysierten wir den Raum und entwickelten mit dem Rhinocerus3D-Plug-in Grasshopper einen parametrisierten Innenhofkörper. Durch die doppelt gekrümmten Scheiben des Körpers wird das Licht optimiert durch den Innenhof reflektiert und bietet so eine größtmögliche Ausleuchtung der Räume. Das Projekt wurde zusammen mit Eva Hagen (Studentin Architektur) entwickelt.

Aufgabenstellung


Rendering Ansicht Innenhof

Technische Systeme


Analyse Sonnenverlauf I Grundriss I Schnitt


Rendering „Körper“ I Detail Dach I Schnitt

Technische Systeme


Stegreif Haltestelle „Don´t move to slow“ Aufgabenstellung: Entwerfen Sie eine „moderne“ Interpretation einer Bushaltestelle. Als Konstruktionsmittel wurde der Werkstoff Holz vorgegeben.

Aufgabenstellung


Rendering Ansicht

Stegreif Don´t move to slow


5 Dachkonstruktion Dachbeplankung Oberseite Kanthölzer Brettsperrholz Dachbeplankung Unterseite (ausgeschnitten) Brettschichtträger Wandständer

6 Informationstafel

7 Kragbalkenbank

84 cm

Wandständer Stützfuß

105 cm

187 cm

110 cm

Aufbau Konstruktion

Bank Länge 525 cm Tiefe 45 cm


Positionsübersicht: 1_Dachkonstruktion 1.1_ Nadelkolz (Fichte) 8 cm x 20 cm L=35 - 310 cm 1.2_ Holzbeplankung

5 1

2_Brettschichtbinder gekrümmt 15 cm x 15 cm 3_Wandständer 3.1_Wandständer Nadelholz (Fichte) 5 cm x 20cm x 220 cm 3.2_Wandständer Nadelholz (Fichte) 5 cm x 20cm x 255 cm 4_Kragbalken 5cm x 20cm x 60 cm

6

Detailpunktübersicht:

5_Dachkonstruktion 6_Informationstafel 7_Kragbalkenbank 8_Fußanschlusspunkt

7

4

2

8

3

Positionsübersicht

Stegreif Busstop


Rhino II Entwurf Hochhausfassade Aufgabe war es, eine Fassade eines möglichen Hochhauses zu entwerfen und diese unter Zuhilfenahme des Rhino Plug-ins Grasshopper zu modellieren. Hierbei sollte beachten werden, dass die Fassade abhängig von selbst zu definierenden Parametern (z.B. in Abhängigkeit von der Sonne, der Himmelsrichtung und den Nachbar-Hochhäusern) zu differenzieren ist.

Aufgabenstellung I Grasshopperdatei


Rendering Ansicht

Rhino II Hochhausfassade


Stegreif Designfusion 2011 Aufgabenstellung: Kurzentwurf! Entwerfen Sie für die „Designfusion Kult 2011“ ein Ausstellungskonzept für die Fachbereiche Architektur und Edel/ Schmuckdesign. Der Ausstellungsort ist das im ehemaligen Postgebäude in Trier.

Aufgabenstellung


Rendering Zimmer mit Konzept

Stegreif Designfusion2011


Verteilung im Grundriss I Herleitung I Konzept


Typ A Edel/ Schmuckdesign mit Vitrine I Typ B Architektur klein I Typ B Architektur groĂ&#x;

Stegreif Designfusion


Messestand auf der IMM 2010 Köln Das Grundkonzept der Installation basiert auf einem Messestandgenerator: Ein von meinen Kommilitonen Jan Weber und Eva Ziegler geschriebenes Programm erzeugt in Rhinoceros3D eine individuell, von verschiedenen Parametern wie Breite, Länge und Höhe abhängige Form. Wir verwenden das Lowtech-Material Pizzaschachtel als Kontrast zu dem ambitionierten Verfahren „Programmieren mit RhinoScript“. Die Umsetzung in die Realität erfolgte mittels eines ausgeklügelten Projektionssystems.

Aufgabenstellung


Aufbau I Stand auf der IMM

Messestand IMM 2010


Pre Bachelor Week 2010 Im Rahmen der 3tägigen „Pre_Bachelor_Week2010“ organisierte und betreute ich zusammen mit Prof. Dr. Maas die Erstsemesterstudierenden beim Erstellen eines temporären Pavillons. Dieser entstand auf der Basis von Leonardo da Vinci´s beschriebenen Stabflechtwerken.

Aufgabenstellung


Entwurf I Aufbau des Pavillions

Pre Bachelor Week 2010


Webseite: http://tobihaptik.wordpress.com


portfolio_ architektur_tobias_ehl