Page 1

für LeserInnen kostenlos

NOVEMBER 2012 N° 6

FORUM

..................................................

Unabhängige SchülerInnenzeitung am Akademischen Gymnasium Innsbruck ..................................................

SV

Willkommen im neuen Schuljahr! Das FORUM startet durch:

 Freizeit: Fernsehen & Reality-Shows  Marijuana: Legalisierung als politisches Ziel?  Politik: Stronach - was bietet „der Neue?“  Schule: Reise an den Peloponnes  Meinung: Religion ist Privatsache


was gibt‘s im forum? AUS DER REDAKTION

1

POLITIKWIRTSCHAFT THE SOUND OF FRANK

2

SCHULEAKTUELL GRIECHENLANDREISE DIE SV-PLATTFORM ETHIK - PFLICHT ODER OPTION?

4 6 7

BILDUNGGESELLSCHAFT 72 H - OHNE KOMPROMISS GANZTAGS- /GESAMTSCHULE LEGALIZE IT? UMFRAGE: CANNABIS

8 9 11 13

LIFESTYLEKRITIK EINE NACHT IM „THE PENZ“ FERNSEHEN - SUCHT ODER ZEITVERTREIB? ES WERDE PRIMARK? REALITY - TV: SCHLECHTER GESCHMACK? FILMKRITIK: TO ROME WITH LOVE

15 18 20 21 23

MEINUNG: RELIGION IST PRIVATSACHE

26

IMPRESSUM


I Aus der Redaktion Liebe Leserinnen und Leser! Endlich erscheint die neue Ausgabe unserer

ihr jegliche News und alles Wissenswerte zu

Schülerzeitung FORUM. Mit Freuden blicken

den Aufgaben, Themen und Fortschritten der

wir auf ein erfolgreiches Gründungsjahr

SV unsere Schule.

zurück und starten voller Energie mit vielen

Natürlich werden wir uns weiterhin bemühen

neuen Redakteurinnen und Redakteuren in

die Zeitung so gut wie möglich auf

das kommende Schuljahr. Leider mussten uns

Rechtschreibfehler zu kontrollieren, was uns

zu Anfang des Jahres einige verlassen, wir

mit unserer neuen Lektorin sicher deutlich

bedanken uns recht herzlich für all ihre

einfacher fallen wird.

Bemühungen, jede einzelne Ausgabe mitzugestalten.

Euer FORUM-Team

Auch wollen wir ein großes Lob und Dankeschön an die letztjährigen

Die neue Chefredaktion:

Chefredakteure Yannick Shetty, Tobias Petter

Lara Stock

und Laura Mair aussprechen. Was es heuer

Laura Mair

Neues im FORUM geben wird, ist die

Nino Rohrmoser

SchülerInnenvertretungsplattform. Dort findet

1


I PolitikWirtschaft The Sound of Frank In den Medien hört und sieht man in der letzten Zeit viel, vom Austro-Kanadischen Herren, der seit neuesten die österreichische Politik umkrempeln will. Die Rede ist von Frank Stronach, dem Business man und Politiker. Die Hintergründe seiner politischen Motivation sind dennoch ungeklärt und das Programm seiner Partei dünn. "Auf meinem Grabstein soll einmal stehen

es sich für ihn leicht in die Politik der Heimat

"Der Frank Stronach hat immer sein Wort

„hineinschnuppern“. Franz Vranitzky ( SPÖ,

gehalten und war ein guter Mensch."

ehemaliger österreichsicher Bundeskanzler)

Geboren 1932 in der Steiermark, unter dem

und Karl-Heinz Grasser (damals FPÖ)

Namen Franz Strohsack, wanderte Stronach

bekamen Stellen als Aufsichtsrat des

mit 20 Jahren nach einem einjährigen

Konzerns oder als Vizepräsident diverser

Aufenthalt in der Schweiz mit 200 Dollar

Abteilungen.

nach Kanada aus. Nachdem er aus diesem

2011 gründete Stronach erstmals den Verein

kleinen Taschengeld mehrere Milliarden

„Frank Stronach Institut für

gemacht hatte, kam der jetzt 80 jährige vor

sozialökonomische Gerechtigkeit“, in dessen

einigen Jahren zurück nach Hause, als selbst

Statuten er eine politische Reform Österreichs

ernannter Retter der österreichischen Politik

(zum Beispiel den Austritt aus der

und Wirtschaft. Reich geworden ist der

Europäischen Union) fordert, die aber

gebürtige Steirer mit dem Aufbau des

außerhalb der Parteipolitik geregelt werden

Autoteilproduzenten Magna International.

soll. Auch suchte er mehrfach die

Aber wie kommt es, dass Stronach sich jetzt

Zusammenarbeit mit Universitäten. So gibt

als geborenen Politiker sieht und mit seinem

es in der Innsbrucker Universität zum

doch schon etwas höheren Alter, noch mit

Beispiel eine „Frank-Stronach-

einer neuen Partei durchstarten will?

Forschungsgruppe“, die nach einer Stiftung

Bereits 1988 versuchte Stronach in Kanada

von 150.000 Euro gegründet wurde.

sein Glück in der Kandidatur der Liberalen

Seine weiteren überschüssigen Energien

Partei des Landes, scheiterte jedoch kläglich.

steckt der Austro-Kanadier auch gerne in

In Österreich ging es der Multimilliardär

seine eigens geschriebene Kolumne „Franks

jedoch anders an. Mit seiner Idee, einige

Welt“, die seit August 2012 jeden Sonntag in

berühmte politische Namen verschiedener

der Kronenzeitung erscheint.

Parteien in seinem Konzern einzustellen, ließ

2


I PolitikWirtschaft Im September 2012 wurde dann die offizielle

so, dass die Einführung eines Berufsheers der

Parteigründung bekanntgegeben: Team

einzige Weg zum Ziel sei, der freiwillige 2-

Stronach für Österreich. Die Partei, meist

jährige Zivildienst sollte jedoch beibehalten

„Team Stronach“ genannt, ist eurokritisch

werden. Ein weiterer interessanter Punkt des

und wirtschaftsliberal.

mehr oder weniger ausgereiften Programmes Stronach greift

ist die gewünschte Einführung eines

auch tief in die

„Nationaleuros“. Außerdem nimmt die Partei

Taschen um seine

eine positive Haltung gegenüber der

Einkaufstouren

Wiedereinführung der Studiengebühren ein.

bei anderen

Was auch immer man von dem dünnen und

Parteien

einfach gehaltenen Parteiprogramm halten

erfolgreich zu

mag, eines kann man dem alten Herren, mit

machen. So sitzen nun auch die vier amtierenden Nationalratsabgeordneten Gerhard Köfer (SPÖ), Erich Tadler, Robert Lugar (parteilos, ehemals BZÖ) und Elisabeth KaufmannBruckberger (BZÖ)mit ihm in einem Boot. Es

offenbar unerschöpflichen Energiereserven,

entschieden sich noch einige weitere

zugutehalten: er bringt Abwechslung in das

Ehemalige und Politiker für das Team

österreichische Politikleben und man kann

Stronach, wie die Abgeordneten Christoph

davon ausgehen, dass er es nicht notwendig

Hagen und Stefan Markowitz vom BZÖ.

hat, sich über die Politik finanziell bereichern

Bis April 2013 soll ein endgültiges

zu wollen. Doch wie man auch in vielen

Parteiprogramm auf die Beine gestellt

Interviews schon bemerkt hat, ist Herr

werden, bis dahin dient ein 30-seitiges

Stronach doch eher einen Lacher wert als

„Grundsatzprogramm“ der Information zur

einen Platz im Nationalrat.

Partei. Gewünscht wird zum Beispiel eine

Lara Stock

Verwaltungsreform, die mit der Zusammenlegung aller Sozialversicherungen und Krankenkassen, eine Vereinfachung der Struktur einleiten soll. Zum Thema Wehrpflicht äußert sich das Team Stronach

3


I SchuleAktuell Griechenlandreise 19 Griechisch-Schülerinnen und Schüler der 6., 7. und 8. Klassen und zwei ehemalige Schüler unserer Schule fuhren mit den Professoren Lackner, Niedermayr, Pintner und Frener sowie Prof. Freners Frau vom 21. Oktober bis zum 28. Oktober 2012 nach Griechenland. Wir alle erlebten dort eine schöne und interessante Woche; hier ein kurzer Reisebericht. Los ging es am Sonntag, den 21. Oktober

äußerst viel über Griechenland

2012, um halb drei Uhr morgens. Wir

(dazu)lernen konnten.

fuhren mit dem Bus nach Mailand, um

Am zweiten Tag fuhren wir mit dem Schiff

von dort aus mit dem Flugzeug nach

auf die Insel Ägina, wo sich ein Aphaia-

Athen zu fliegen. Der Weg über München

Tempel befindet. Von unseren Professoren,

wurde aus Kostengründen im heurigen

welche uns alles stets in sehr guter und

Jahr nicht gewählt. Am ersten Abend

interessanter Weise erzählten, erfuhren wir

machten wir einen gemütlichen

unter anderem über die Elemente und den

Spaziergang und besichtigen die Pnyx, wo

Aufbau des griechischen Tempels: über die

zeitweise die Ekklesia, die

verschiedenen Stile, den sogenannten

Volksversammlung, zusammentraf, den

„ Dorischen Eckkonflikt“ und vieles mehr.

Areopag und andere Teile der Plaka

Am folgenden Tag besichtigten wir die

(Altstadt).

Akropolis mit den Propyläen, dem Niketempel, dem Ereichtheon und dem Parthenon. (…) Das neue AkropolisMuseum beinhaltet wunderschöne Statuen aus allen griechischen Epochen (archaisch, klassisch, hellenistisch, römische Kaiserzeit). Dennoch befinden sich einige Teile des Frieses, einige Metopen und die meisten der Giebelfiguren mittlerweile in

Im Verlauf der Woche hatten wir ein tolles

London, da Lord Elgin diese im 19.

und lehrreiches Programm, durch das wir

Jahrhundert nach GB brachte. Leider konnten wir die Agora nicht mehr

4


I SchuleAktuell besichtigen, da diese im Widerspruch zu den Angaben im Internet bereits um 15.00 Uhr geschlossen wird.

Athen machten wir noch kurz beim Kloster „Hosios Lukas“ Halt. Am letzten Tag fuhren wir noch an die Südspitze Attikas, nach Kap Sunion, wo Nachdem wir am Dienstagvormittag noch

sich ein Tempel des Poseidon befindet.

das sehr interessante Nationalmuseum, in

Dort konnten wir noch ziemlich angenehm

dem es unter anderem die „Maske des

warme Temperaturen genießen, denn

Agamemnon“ gibt, besichtigt hatten,

bereits einige Stunden später waren wir

bestiegen wir einen Bus, der uns in den

wieder in der mittlerweile verschneiten

folgenden Tagen durch verschiedene

Heimat angekommen.

Stationen auf dem Peloponnes brachte. Wir sahen den Kanal und die Stadt von

Natürlich haben wir auch ein Land

Korinth sowie Epidauros, wo wir einige

besucht, dem es zurzeit finanziell nicht gut

Darstellungen sehen durften und das in

geht: täglich hören wir von neuen

antiker Zeit ein „Kurort“ war und

negativen Schlagzeilen etc. Ich habe aber

sicherlich seine Gäste begeisterte. In

den Eindruck gewinnen können, dass es

Olympia hatten wir den sportlichen

zwar zweifelsohne gravierende Probleme

Höhepunkt der Exkursion: ein

gibt, jedoch haben wir keine

Einzelwettbewerb und ein Staffellauf

Massenausschreitungen oder ähnliches

standen auf dem Programm.

mitbekommen, auch nicht am Syntagma-

Natürlich besichtigten wir auch Delphi,

Platz, wo sich das Parlament befindet.

jenen Orakelort, der über Jahrhunderte das

Allerdings begegnet man auf den Straßen

ganze Geschehen im Mittelmeergebiet

relativ vielen Polizisten.

beeinflusst hat. Auf der Rückfahrt nach

5


I SchuleAktuell Es hat, wie ich wirklich den Eindruck

Bedanken möchten wir uns alle bei

habe, in Griechenland allen äußert gut

unseren Professoren, die uns diese

gefallen. Es ist einfach eine tolle

einzigartige Exkursion überhaupt erst

Atmosphäre, eben an jenen Stätten zu sein,

möglich gemacht haben!

wo vor über 2000 Jahren so viel passiert

Bernhard Hager

ist, das uns heute – vielleicht gerade heute – immer noch angehen muss.

Die SV-Plattform Kaum jemand weiß bisher, was die erst

der Oberstufe herrscht, ist Montag der 17.

vor kurzem neu gewählte

Dezember ab der 4. Stunde. Am Montag

SchülerInnenvertretung schon genau getan

dem 10. Dezember von der 1. bis zur 6.

hat, ob es irgendwelche Neuerungen im

Stunde und am Mittwoch dem 12. von der

Vergleich zu den letzten Jahren gibt oder

4. bis zur 6. Stunde finden die Workshops

ob wegen der vielen Feiertage eigentlich

für alle KlassensprecherInnen und deren

noch gar nichts geschehen ist. Damit alle

StellvertreterInnen der Oberstufe plus

Schüler und SchülerInnen des AGIs in

höchstens zwei Freiwilligen pro Klasse

Zukunft immer auf dem neuesten Stand

statt.

der Dinge sind und sich auch selbst leichter einbringen und engagieren

Mülltrennung möglich

können, ist die erste Neuerung, die die

Es gibt derzeit die Möglichkeit für alle

neue SV ins Leben gerufen hat, eben diese

Klassen in Rücksprache mit deren

SchülerInnenvertretungsplattform, in der

Klassenvorständen zusätzliche Müllkübel

ihr alle Neuigkeiten direkt erfahrt und

in den Klassen aufzustellen (sind bei den

nachlesen könnt.

Schulwarten erhältlich). Die zusätzlichen Müllkübel müssen allerdings von den

Zum Vormerken

Klassenordnern selbstständig entleert

Der Termin für das diesjährige

werden. Wir sind derzeit noch auf der

SchülerInnenparlament, bei dem

Suche nach einer besseren Lösung für alle.

Anwesenheitspflicht für alle SchülerInnen

6


I SchuleAktuell Achtung Zukünftig wird von Lehrern ein größeres

Unser Schulgarten. Unserem Herrn

Augenmerk auf Handys gelegt, die

Direktor ist es ein großes Anliegen, dass

während der Unterrichtszeit verwendet

allen SchülerInnen bewusst ist, dass der

werden. Diese können von Lehrern

Garten vor unserer Schule, der derzeit

abgenommen und beim Direktor

hauptsächlich von der Volksschule genützt

hinterlegt werden. Bei wiederholter

wird, eigentlich unser Schulgarten ist.

Abnahme des Handys wirkt sich das

Darum bittet er alle SchülerInnen unseren

negativ auf die Betragensnote aus.

Garten auch in der großen Pause zu

Außerdem wünschen sich einige

nützen.

LehrerInnen eine Verbesserung der Grußkultur auf unseren Schulgängen.

Neuerung Fußballturnier

Wem schon nicht nach einem „Guten

Das Fußballturnier für die Oberstufe wird

Morgen“ ist, der sollte doch wenigstens

dieses Jahr voraussichtlich gemeinsam mit

einen freundlichen Gesichtsausdruck

dem BRG Adolf-Pichler-Platz stattfinden.

aufsetzen, wenn er/sie an Lehrpersonen

Genauere Informationen folgen noch.

vorbeigeht.

Isabella Hilber

Ethik - Pflicht oder Option? Ethik als Pflichtfach in den österreichischen Schulen- oder doch nur als Alternative zum Religionsunterricht? Darüber wurde in den letzten Wochen im Parlament diskutiert. Das Fach Ethik - seit 10 Jahren ein

Bundesministerin Claudia Schmidt stellte

Schulversuch am AGI, die Alternative für

drei mögliche Modelle vor: Zum einen

jene Schüler der Oberstufe, die sich von

Ethik als Alternative zum

Religion abgemeldet haben. Das könnte

Religionsunterricht, wie es sowieso schon

sich jedoch bald ändern, ginge es nach

in den meisten AHS- Oberstufen der Fall

einigen Stimmen im Parlament, wo die

ist. Zum anderen die Integration in ein

Diskussionen über das Schulfach Ethik am

bestehendes Fach wie Psychologie oder

1. Oktober 2012 aufgenommen wurden.

7


I SchuleAktuell Philosophie, und zum dritten Ethik als

nächsten Jahren aus „budgetairen

Pflichtfach für alle Schüler.

Gründen“ nicht eingeführt werden, so

Letzteres wird immer noch heftig

Claudia Schmidt. Die Integration des

umstritten. Ethik solle als Pflichtfach

Schulfachs Ethik in ein anderes Fach wie

eingeführt werden, mit eigens dafür

Philosophie hingegen würde zusätzlich

ausgebildeten Lehrern. Es dürfe keinen

„nur“ ca. 20 Millionen Euro kosten und

Ersatz für den Religionsunterricht mehr

wäre somit wesentlich billiger. Jedoch

darstellen, da das Fach Themen wie

sprechen sich auch gegen dieses Modell

Philosophie, Menschenrechte und Wissen

sehr viele Personen aus, weil dadurch der

über andere Religionen vereine. Außerdem

Ethikunterricht zu kurz kommen würde.

habe eine moderne Schule die Pflicht,

Weiters sagte die Bundesministerin, sie

Bildung auch in ethnischen Fragen zu

würde bis zum Ende dieses Jahres ein

vermitteln.

fertiges Konzept für den Ethikunterricht

Die Gegenstimmen sind jedoch laut:

entwickeln.

Mitglieder des Ökumenischen Rats der

Wie der Ethikunterricht schlussendlich in

Kirchen in Österreich etwa sehen Ethik

Österreich festgelegt werden wird - ob als

nur als Ersatz für den Religionsunterricht.

Pflichtfach oder nicht - wird sich somit

Der Religionsunterricht sei unverzichtbar,

Ende 2012 zeigen.

und auch transparenter, wohingegen Ethik

Antonia Kranebitter

eine „weltanschauliche Neutralität“ vorspiegeln würde, die es nicht gäbe. Auch die Islamische Glaubensgemeinschaft sprach sich für Ethik als bloße Alternative zum Religionsunterricht aus. Ethik solle kein Pflichtfach neben Religion werden. Eine weiteres Contra-Argument des Unterrichtsministeriums: Die sehr hohen zusätzlichen Kosten. Angeblich würde Ethik als Pflichtfach um 45 Millionen Euro pro Jahr mehr kosten. Daher würde Ethik wahrscheinlich als Pflichtfach in den

8


I BildungGesellschaft 72h - ohne Kompromiss Ein Erfahrungsbericht Zwischen dem 17. und dem 20. Oktober

Am ersten Tag

2012 fand die größte Jugendsozialaktion

wurden uns

Österreichs „72h - ohne Kompromiss“ von

die

der Young Caritas statt. Jedes zweite Jahr

Heimleiterin

versammeln sich tausende Jugendliche aus

und die

ganz Österreich um in „72 Stunden“

Pfleger des Heims

hilfsbedürftige Menschen zu unterstützen.

vorgestellt. Dann wurden wir

Alleine dieses Jahr waren es 49 Projekte

in Vierergruppen eingeteilt von der jede

und 500 Engagierte in Tirol: eine Gruppe

eine Liste von Bewohnern bekam, die

gestaltete eine Mauer mit spürbaren

bereit waren sich interviewen zu lassen.

Materialien in einem Blindenheim, eine

Jeder Person wurde eine Eigenschaft

andere baute wiederum ein Spielhaus für

zugeschrieben, wie zum Beispiel „die

einen Kindergarten in Hall.

Musische“ oder „der Reisende“. Diese

Die Aufgabe meiner Gruppe, bestehend

Stichwörter sollten uns helfen die

aus 13 Jugendlichen, trug den Namen

Menschen leichter einschätzen zu können

„Erinnerungen an früher“. Das Projekt

und somit besser auf sie einzugehen. Am

spielte sich im Wohnheim Pradl ab, eine

Nachmittag vereinbarten wir mit den

Einrichtung der Innsbrucker Sozialen

Bewohnern einen Termin für das

Dienste. Unsere Aufgabe war es

Gespräch.

Erzählungen aus früheren Zeiten und der

Am Freitag hatten wir nun die ersten

Gegenwart, sowie das Lebensmotto der

Interviews, die erstaunlich gut abliefen.

Bewohner in Interviews zu erfragen und

Die Befragten pflegten einen regen

diese letztendlich in einer Sammlung

Wortwechsel mit uns und man konnte

zusammenzutragen. Unser Leitbild war

ihnen ansehen, dass es schön für sie war

ein Buch aus der Schweiz indem ebenso

auch mal mit jüngeren Menschen zu

Geschichten und Einstellungen von

reden. Nach den Gesprächen verbanden

Pensionisten festgehalten wurden.

wir die vielen Notizen zu einem Ganzen.

8


I BildungGesellschaft Am letzten Tag fügten wir noch alle

bemüht war uns angenehme Tage im

Erzählungen zusammen, die das

Wohnheim Pradl zu bereiten. Es waren

Wohnheim in zwei Jahren zum 50.

sowohl emotionale als auch sehr lustige

Jubiläum gemeinsam mit vielen Bildern in

Erzählungen dabei. Alles in allem war es

ein Buch packen wird.

eine tolle Erfahrung zu sehen, wie die

Zuletzt muss man sagen, dass wir liebevoll

Menschen dort leben und was ihnen schon

umsorgt wurden, sowohl in Sachen

alles in ihrem langen Leben widerfahren

Verpflegung als auch in der Betreuung von

ist.

unserer Projektleiterin des Heims, die sehr

Cecilia Lechner

Ganztags- und Gesamtschule - ja oder nein? In Frankreich steht eine Bildungsreform kurz bevor. Es soll nicht nur eine Gesamtschule für 10- bis 14-Jährige entstehen, sondern auch eine Ganztagsschule um soziale Unterschiede auszugleichen. Des Weiteren soll der bis jetzt freie Mittwoch in Frankreich und Hausaufgaben gestrichen werden. Einige dieser Punkte sollen nun auch bei uns übernommen werden. Frankreichs Präsident François Hollande

helfen können oder wollen, nicht sozial

will das Bildungssystem umkrempeln. Die

benachteiligt werden.

Schultage sollen kürzer werden, dafür müsse aber der momentan freie Mittwoch

Hintergrund der Debatte über eine

wegfallen.

Schulreform in Österreich sind schlechte

Außerdem möchte Hollande die

PISA – Ergebnisse und starke

Hausaufgaben abschaffen, dafür aber eine

Leistungsunterschiede zwischen einzelnen

Ganztagsschule einführen. Am

Schülerinnen und Schülern. Ob diese

Nachmittag würde den Kindern von

Probleme durch die Einführung von

Lehrern geholfen werden. Dadurch soll

Ganztags- und Gesamtschulen gelöst

verhindert werden, dass Kinder, deren

werden können, ist fraglich.

Eltern ihnen nicht bei ihren Hausaufgaben

9


I BildungGesellschaft Für Österreichs Bildungsministerin Claudia Schmied (SPÖ) ist die

Finanzministerin Maria Fekter sieht die

Abschaffung der Hausaufgaben keine

Ganztagsschule aufgrund von erhöhten

Möglichkeit, jedoch setzt sie sich stark für

Kosten problematisch, da Lehrer natürlich

eine Ganztagsschule ein.

mehr bezahlt werden müssten.

Trotzdem seien Hausübungen wichtig, um die individuelle Auseinandersetzung mit

Ein weiterer Aspekt ist, dass die Gruppe

einem bestimmten Thema zu fördern.

der schwächeren Schüler immer größer

Experten hingegen sehen nur eine

wird. Dies kann durch die Ergebnisse des

„richtige“ Ganztagsschule ohne

PISA- Tests bestätigt werden.

Hausaufgaben für sinnvoll, aber schwer durchführbar.

Es wäre zwar ein Vorteil, dass Hausübungen wegfallen, dadurch

Laut Wiens Stadtschulratspräsidentin

müssten Schüler aber länger in den

Susanne Brandsteidl sei die

Schulen bleiben, sehr zu Lasten ihrer

Ganztagsschule der pädagogische

Freizeitaktivitäten. So würden

Idealfall. Dadurch könnten ihrer Meinung

wahrscheinlich viele Kinder und

nach auch Hausübungen abgeschafft

Jugendliche nicht mehr die Zeit finden,

werden.

Jugend- und Sportvereine oder beispielsweise eine Musikschule zu

75 Prozent der Österreicherinnen und

besuchen.

Österreicher empfinden die Gesamtschule für 10- bis 14- Jährige als gut, 63 Prozent

Zusammenfassend ist zu sagen, dass eine

könnten sich eine Ganztagsschule

Ganztags – und/oder Gesamtschule ihre

vorstellen. Dies ging aus einer Befragung

Vor- und Nachteile hat. Wie es mit den

des Instituts für Freizeit- und

Verhandlungen über dieses Thema

Tourismusforschung hervor. Die SPÖ

weitergeht, wird sich wohl in den nächsten

befürwortet beide Vorschläge, die ÖVP

Wochen zeigen.

hingegen erwartet eine Rückbildung des

Simon Vötter

Leistungsniveaus.

10


I BildungGesellschaft Legalize it? Sowohl bei den Grünen, als auch bei der Piratenpartei, ist die Legalisierung Marihuanas Teil des Parteiprogramms. Denn trotz der bekannten gesundheitlichen Risiken, findet diese Droge bei den ÖsterreicherInnen immer mehr Akzeptanz. "Die Verhältnismäßigkeit von Delikt und

Doch nicht nur die Legalisierung, auch die

Strafe muss hergestellt werden. Der

tatsächlichen, schädigenden

Konsum von Cannabis ist Alltagsrealität

Auswirkungen sind ein umstrittenes

und muss ernst genommen werden.“, ließ

gesellschaftliches Thema. Der

die Jugendsprecherin der Grünen, Tanja

psychoaktive Teil von Cannabis ist

Windbüchler-Souschill, im Jahr 2011

hauptsächlich Tetrahydrocannabinol

verlauten. Sie forderte endlich eine

(THC), welches das Zentrale

Entkriminalisierung, sowie eine offene

Nervensystem und Rezeptoren im Gehirn,

Debatte über Cannabis als Genussmittel

die unter anderem für Gedächtnis und

und dessen medizinischen Nutzen. Hat

Schmerzempfinden zuständig sind,

Cannabis sein Image als böse

beeinflusst. Außerdem wird es mit

Einstiegsdroge etwa verloren?

Schizophrenie in Verbindung gebracht und eine Langzeitstudie konnte bei

Fakt ist: Laut dem Österreichischem

andauerndem Konsum einen

Bundesinstitut für Gesundheitswesen

neurophysiologischen Abfall nachweisen.

gaben im Jahr 2011 über ein Fünftel der

Allerdings kamen auch einige Studien zu

Befragten an, schon einmal Marihuana,

dem Ergebnis, dass THC das Gehirn vor

Haschisch oder ähnliches konsumiert zu

Degeneration schützt.

haben. (Zum Vergleich: 10 Jahre zuvor waren es nur 14%.)

Doch nicht nur das Zentrale

Auch die Wahrnehmung dieser Drogen

Nervensystem wird durch

veränderte sich seit 2001: Schätzten damals

Cannabiskonsum beeinflusst, auch der

noch 65% Cannabis als gefährlich ein, sank

Atemtrakt kann geschädigt werden, sofern

die Zahl im Jahr 2011 auf 60%.

es in Form von z. B. Marihuana geraucht wird.

11


I BildungGesellschaft Dieser Rauch gleicht in Bezug auf die

Beliebtheit als Mittel gegen Migräne,

Teermenge in etwa dem üblichen

Schlafstörungen oder Krämpfe, bis es dann

Tabakrauch von Zigaretten, jedoch wird

um Mitte des 20. Jahrhunderts weltweit

beim Cannabiskonsum tiefer und länger

fast komplett verboten wurde.

inhaliert, was die schädigende Wirkung

Hauptsächlich waren

natürlich vergrößert. Andererseits ist die

Dosierungsschwierigkeiten,

täglich konsumierte Menge deutlich

Nebenwirkungen und die Herstellung

geringer als bei Zigarettenrauchern, bei

neuer, synthetischer Heilmittel die

denen von einer zweistelligen Anzahl an

Ursache dafür.

Zigaretten pro Tag ausgegangen werden

Heutzutage gibt es nur mehr wenige

kann.

Staaten, die Erwerb und Besitz von

Schädigungen des Atemsystems – egal ob

Cannabis erlauben.

durch Cannabis oder Tabak – können sich

Bekanntestes Beispiel in Europa sind die

in chronischer Bronchitis oder schweren

Niederlande, wo bis zu 30 Gramm für den

Erkrankungen, wie Lungenkrebs, äußern.

Eigenbedarf geduldet werden. Doch auch in einigen US-amerikanischen Bundesstaaten ist die medizinische Nutzung legal, allen voran Kalifornien, wo der Handel mit Cannabis als Arzneimittel ein ertragreiches Geschäft wurde. In Österreich sind der Erwerb, der Besitz und die Erzeugung von Cannabis illegal, hingegen ist der bloße Konsum eigentlich

Menschen in San Diego treten für die

nicht strafbar. In der Praxis wird dieser

Legalisierung Marihuanas ein.

jedoch in der Regel ebenfalls

Obwohl Cannabis gesundheitliche Risiken

kriminalisiert, da Konsum zumeist mit

birgt, hat seine medizinische Nutzung eine

Besitz einhergeht.

lange Tradition: Bereits vor 2400 Jahren fand es in Indien Anwendung bei rituellen

Doch eine Debatte um die Legalisierung

Zwecken, oder um Schmerzen zu lindern.

von Cannabis ist in Österreich vorhanden:

Im 19. Jahrhundert erfreute es sich großer

Es existieren Vereine wie „Legalize!“, die vor allem mit Unterschriftenaktionen und

12


I BildungGesellschaft Briefen an PolitikerInnen ihr Ziel erreichen

Cannabislegalisierung ändern wollen. Ob

wollen, und sowohl die Grünen, als auch

Cannabis jemals mit Alkohol und Nikotin

die Piratenpartei bemühen sich um eine

auf einer Stufe stehen wird ist ungewiss –

Entkriminalisierung dieser Droge.

genauso, ob man den Inhaltsstoff THC

Allerdings sieht es derzeit nicht so aus, als

medizinisch nutzen wird.

würde man in der Politik das

Laura Mair

Suchtmittelgesetz zugunsten einer

Umfrage zum Thema „Cannabis“ FORUM: Die Grünen haben ja die Legalisierung bzw. zumindest die teilweise Legalisierung von Cannabis in ihrem Parteiprogramm, was hältst du davon?

Schüler: Nein, definitiv nicht. Aber es ist auch kein Grund die Grünen nicht zu wählen. Lehrerin: Nein.

Schülerin 1: Ich finde, dass Cannabis eine Droge ist und es nicht legalisiert werden sollte, da es sonst jeder konsumieren würde.

Was ist deine generelle Einstellung gegenüber Cannabis?

Schülerin 2: Ich finde das gut, weil das Verbot von Cannabis übertrieben ist und Alkohol und Nikotin genauso schädlich sind.

Schülerin 1: Ich habe keine, es ist sinnlos und teuer. Schülerin 2: Sehr positiv.

Schüler: Ich denke, dass das ein “krasser” Ansatz ist und auf jeden Fall eine gewisse Gruppe von Wählern anspricht.

Schüler: Ich lehne Cannabis prinzipiell nicht ab, da ich weiß dass die Folgen nicht so verheerend sind wie beim Alkoholkonsum, aber für mich ist es nichts.

Lehrerin: Geteilt. Hat Vor- und Nachteile. Ist diese Legalisierung ein Grund die Grünen zu wählen?

Lehrerin: Es wird verharmlost und ist gefährlicher als Jugendliche glauben, da es ein gewisses Abhängigkeitspotenzial hat.

Schülerin 1: Nein. Schülerin 2: Ja, einer der Gründe.

Glaubst du, dass durch die Legalisierung die Kriminalität gesenkt werden würde?

13


I BildungGesellschaft Schülerin 1: Ja. Einmal und nie wieder.

Schülerin 1: Nein. Eher gegenteilig. Schülerin 2: Ich denke, dass es sehr wahrscheinlich wäre, da Cannabis eine beruhigende und entspannende Wirkung hat.

Schülerin 2: Ja, regelmäßig. Schüler: Einmal und nie wieder, da mir dieses Mal gereicht hat um mir eine Meinung zu bilden.

Schüler: Ja, denke ich schon. Lehrerin: Ja. Deshalb habe ich auch eine gespaltene Meinung.

Lehrerin: Nein, noch nie. Alle befragten Personen wollten anonym

Findest du, dass Cannabis in der Medizin eingesetzt werden darf?

bleiben, was uns den Vorteil gibt, dass wir

Schülerin 1: Ja, da es ein nicht chemisches Schmerzmittel ist.

können. Natürlich ist dieses Verhalten bei

eher von ehrlichen Antworten ausgehen einem solch schwierigen Thema sehr gut zu verstehen und ich hoffe, dass euch

Schülerin 2: Auf jedem Fall.

diese kleinen Interviews dabei helfen werden euch eine Meinung über Cannabis

Schüler: Ja, da Cannabis ein sehr gutes Schmerzmittel ist.

und diesem natürlich nur sehr kleinen Ausschnitt aus dem Wahlprogramm der Grünen zu bilden.

Lehrerin: Ja, auf jeden Fall.

Für generelle und politische Fakten kann ich euch nur empfehlen den Artikel

Hast du schon einmal Cannabis konsumiert?

“Legalize It!” von Laura Mair zu lesen. Nino Rohrmoser

14


I LifestyleKritik Eine Nacht im „The Penz“ Das Penz Hotel, ein großes luxuriöses Hotel, welches für sein berühmtes Frühstücksbuffet bekannt ist. Das sind meistens die ersten Eindrücke von Schülern, die täglich an diesem Gebäude vorbei gehen. Doch wie ist das „The Penz Hotel“ wirklich? Ist es tatsächlich so luxuriös? Hat es wirklich dieses unglaublich große und unwiderstehliche Frühstück wie alle sagen? Wem gehört dieses bekannte Hotel eigentlich? Um all diese Fragen beantworten zu

Aufenthalt in das Penz-Hotel ein. Wir

können, wollten wir uns einfach selbst ein

waren sehr froh darüber, dass alles so

Bild von diesem Hotel machen. Anfangs

reibungslos geklappt hatte und freuten

wussten wir nicht genau, wie wir das am

uns, dass wir eine Nacht im „The Penz

besten angehen könnten, denn einfach so

Hotel“ verbringen durften. Einige Tage

eine Nacht im Penz-Hotel wäre uns ganz

später war es dann so weit, wir fuhren

klar zu teuer gewesen. Deshalb überlegten

direkt zum Hotel, welches mit seiner

wir lange und kamen zum Schluss, dass

zentralen Lage anfangs sehr positiv auffiel,

wir am besten den Hotel Eigentümer

aber schnell wurde uns klar, dass wir

selbst fragen sollten. Wer das ist? Seit den

früher oder später ein Parkproblem haben

letzten Wahlen ist diese Frage sicher nicht

würden. Denn auch wenn es schon 19 Uhr

schwierig zu beantworten, aber um es

war, einen freien Parkplatz in der

trotzdem nochmals zu erwähnen, ja, dieses

Innsbrucker Innenstadt zu bekommen ist

Hotel gehört keinem geringerem als dem

bekanntlich nahezu unmöglich. Der

ehemaligen Bürgermeisterkandidaten

Hotelparkplatz stand leider nur zum Be-

August Penz. Wir riefen im Penz Hotel an

und Entladen zur Verfügung also fragten

und baten Herrn Penz zu sprechen. Dies

wir die zwei netten Mitarbeiter an der

erwies sich anfangs als nicht leicht, aber

Rezeption und diese machten uns darauf

nach einer Weile bekamen wir ihn doch

aufmerksam, dass es unten in der

noch an das Telefon. Nach einem kurzen

Tiefgarage genügend Parkplätze gäbe.

Gespräch war uns gleich klar, dass Herr

Alles schön und gut, aber dass das Parken

Penz sehr an einer Zusammenarbeit mit

sogar für Hotelgäste kostenpflichtig war,

der Schülerzeitung vom AGI interessiert

verwunderte uns sehr. Immerhin sind

war und lud uns prompt zu einem

15


I LifestyleKritik 13,60 € für 12 Stunden Parken kein

sauberes und luxuriöses Zimmer war, in

Schnäppchen. Wie auch immer, nachdem

dem man sich richtig „zu Hause“ fühlen

wir geparkt hatten, checkten wir ein und

konnte. Nachdem wir das Zimmer

bekamen zwei Karten mit integriertem

begutachtet hatten, machten wir uns auf

Chip für unser Zimmer. Wir fuhren mit

den Weg in die Stadt. Dies dauerte 3 min

dem unglaublich schnellen Aufzug in den

und nach einem schönen Abend kehrten

2.Stock und wollten uns sofort ein Bild

wir gegen 23 Uhr wieder zurück ins Hotel.

von unserem Zimmer machen. Dort

Völlig erschöpft legten wir uns in das

angekommen war der erste Eindruck sehr

bequeme Bett und wollten schlafen. Jedoch

positiv, das Zimmer war sehr sauber, nicht

wollte ich noch eine Sache testen also rief

riesig, aber dennoch größer als wir

ich unten in der Rezeption an und fragte

erwartet hatten. Sofort fiel uns der saubere

nach einem zusätzliches Kopfkissen,

Parkettboden auf, denn in vielen Hotels

welches mir sofort gebracht wurde, Test

findet man heut zu Tage leider immer

bestanden. Am nächsten Morgen wachten

noch den unhygienischen Teppichboden

wir auf und waren schon sehr gespannt

vor. Völlig erschöpft vom Alltag ließen wir

auf das berüchtigte Frühstück. Nachdem

uns ins Bett fallen und wir wurden nicht

wir uns fertig gemacht hatten, fuhren wir

enttäuscht. Keine Ahnung was für ein Bett

in den 5.Stock, auch bekannt als „the 5th

das war aber eines kann ich mit Sicherheit

floor“, wo uns das leckere Frühstück

sagen, es war eines der angenehmsten

erwartete. Wir wurden herzlichst vom

Betten in dem ich je gelegen bin. Als wir

Personal empfangen, welches uns fragte

anschließend die Nachrichten schauen

ob wir reserviert hätten. Ja es stimmt,

wollten, schalteten wir den Fernseher an

manche Leute gehen extra in das Penz-

und auch von dem wurden wir nicht

Hotel um zu frühstücken, teurer Spaß,

enttäuscht. Es war kein Kasten der einen

aber wie wir später erfahren haben,

Meter breit war, sondern ein Samsung

kommt man mit Sicherheit auf seine

LCD-Fernseher der einwandfrei

Kosten. Als wir meinten, dass wir

funktionierte und uns sehr gute und

Hotelgäste sind waren die Angestellten

qualitative Bilder lieferte. Als nächstes

kurz verwundert, warum so junge Gäste

warfen wir einen Blick in das Bad und der

in so einem noblen Hotel übernachten.

bestätige unseren Gesamteindruck vom

Jedoch klärten wir es auf und sagten

Zimmer, nämlich, dass es wirklich ein

ihnen, dass wir von der Schülerzeitung

16


I LifestyleKritik seien und anschließend konnten wir

Personal führen. Ein Angestellter leitete

unseren Bauch verwöhnen. Ich weiß gar

uns zur Hotelmanagerin weiter, diese

nicht wo ich anfangen soll. Aber kurz

verweigerte uns aber ein Interview mit der

gesagt- es war einfach ALLES im Buffet

Begründung, dass sie auf mögliche

vorhanden, was man sich nur so vorstellen

politische Fragen nicht antworten will, da

kann. Früchte, die ich noch nie zuvor in

das Hotel in Zeiten der

meinem Leben gesehen habe, mindestens

Bürgermeisterwahlen genug Probleme

30 verschiedene Marmeladen und

gehabt hätte und sie dieses Thema ein für

Honigsorten, 20 verschiedene Fleisch- und

alle Mal vergessen wolle. Diese Sache

Wurstsorten, diverse Brote, Kuchen,

verstanden wir zwar nicht ganz, denn wir

Kaffee, frischgepresste Säfte, warme Küche

wollten nur über das Unternehmen und

wie zum Beispiel Ham & Eggs, Würstl,

das Hotel reden, welches wir ihr auch

und noch vieles mehr, einfach unglaublich!

sagten, aber sie war von einem Interview

Wobei ich noch erwähnen muss, dass das

trotzdem nicht begeistert. Wie auch immer,

Personal immer äußerst freundlich war

wir hatten einen tollen Aufenthalt im „The

und mit perfektem Service überzeugen

Penz Hotel“ und konnten feststellen, dass

konnte. Einen Kaffee an den Tisch zu

dieses Hotel seinem Namen alle Ehre

bestellen dauerte maximal 1 Minute. Eine

macht. Ein ganz besonderes Dankeschön

Sache gab dem ganzen noch einen drauf,

geht auch an Herrn August Penz der sich

die wunderschöne Außenterrasse mit

sehr kooperativ zeigte und uns diesen

atemberaubendem Bergpanorama und

Aufenthalt überhaupt ermöglicht hatte.

einer einzigartigen Aussicht über

Dieses Hotel ist absolut weiter zu

Innsbruck. Nachdem wir uns satt gegessen

empfehlen und wir würden gerne ein

hatten, gingen wir noch ein letztes Mal

weiteres Mal die Gäste vom „The Penz

durch dieses schöne Hotel und wollten

Hotel“ sein.

noch ein letztes Interview mit dem

Hüseyin Karaagac

17


I LifestyleKritik Fernsehen - harmloser Zeitvertreib oder gefährliche Sucht? Was früher Luxus war, ist in der heutigen Gesellschaft kaum noch wegzudenken. In Österreich besitzen laut einer Umfrage 97 von 100 Haushalten einen Fernseher. In den letzten Jahren wurde das Fernsehen immer mehr zur täglichen Alltagsbeschäftigung. Doch ist diese Art von Freizeitgestaltung ganz ohne Risiken zu genießen und welche negativen Einflüsse hat Fernsehen auf die Menschen? Spaß und Freizeitgestaltung spielt in

Wochenende erhöht sich der

unserer Gesellschaft eine große Rolle. Die

Fernsehkonsum.

Vielfalt der angebotenen

Im Rahmen der internetbasierten

Fernsehsendungen kann den Spaßfaktor

Schulaktion „Medienpuzzle“ werden

sogar noch deutlich erheben. Mehrere

Daten zur Mediennutzung jährlich in ganz

Umfragen bestätigen, dass Fernsehen zu

Österreich Schüler der siebenten bis 13.

der häufigsten und beliebtesten

Schulstufe aller Schultypen erhoben. Aus

Freizeitbeschäftigungen

der Umfrage im Jahr

der Österreicher zählt.

2010 ging hervor, dass

Dabei zeigt sich kein

79% der Jugendlichen

Unterschied zwischen

den Fernseher täglich

den verschiedensten

nutzen, 30% davon

Bevölkerungsgruppen:

mehr als 60 Minuten.

Ob jung oder alt,

Zum beliebtesten

berufstätig oder nicht –

Fernsehprogramm

Fernsehen gehört für etwa 80% zur

zählen Serien und Spielfilme. Weniger

beliebtesten Freizeitgestaltung. Woran das

beliebt hingegen sind Wissens-Sendungen

liegt? Der Trend liegt verstärkt bei

und Kulturbeiträge.

Aktivitäten, bei denen man das Haus nicht verlassen muss und kein zusätzlicher

Der wohl wichtigste Vorteil, den

Geldaufwand nötig ist. Im Schnitt

Fernsehen mit sich bringt, ist die schnelle

verbringen die Österreicher 2 Stunden

Informationsübermittlung in

täglich vor dem Fernseher. Am

verschiedensten Gebieten. Nachrichten

18


I LifestyleKritik aus aller Welt können so in kürzester Zeit

das Fernsehen selbst, sondern die

durch das Fernsehen verbreitet werden.

mangelnde Bewegung während des

Auch in Schulen sind Reportagen und

langen Sitzens auf dem Sofa.“ Das

Wissens-Beiträge im Unterricht häufig

behaupten australische Ärzte, die über

beliebt.

sechs Jahre lang 8800 Menschen beobachteten und untersuchten. Wer jeden

Jedoch gibt es auch zahlreiche Argumente,

Tag mehr als vier Stunden vor dem

die gegen den Fernsehkonsum sprechen.

Flimmerkasten saß, hatte ein fast doppelt

Durch den hohen Stellenwert, den

so hohes Risiko, vorzeitig an

Fernsehen in der täglichen

Herzkreislaufleiden zu sterben. Problem

Freizeitgestaltung einnimmt, werden

sei das regungslose Sitzen. "Dann bewegen

oftmals andere Aktivitäten vernachlässigt.

sich die Muskeln nicht, wir verbrennen

So ist manchen Leuten der Fernseher

keine Energie", erläuterte David Dunstan

wichtiger als schulische Noten, Freunde

vom Herz- und Diabetesinstitut in

treffen oder Sport.

Melbourne. Das behindere den Stoffwechsel. "Die Risiken durch das lange

Die gesundheitlichen Schäden sind wohl

Sitzen werden nicht unbedingt dadurch

das größte Problem. Zum einen ist

reduziert, dass der Betroffene mehr Sport

Fernsehen ungesund für die Augen, denn

treibt", unterstrich er. "Selbst Leute, die

durch das stundenlange

Sport trieben, hatten ein

Starren auf den Bildschirm

höheres Risiko, früh zu

müssen sich diese so sehr

sterben, wenn sie zu anderen

anstrengen, dass es zu

Zeiten des Tages lange vor

Kopfschmerzen und auch zu

dem Fernseher saßen."

Verschlechterung des

Auch andere gesundheitliche

Sehvermögens führen kann.

Risiken sind bei zu viel

Zum anderen wird immer

Fernsehkonsum möglich.

wieder über Übergewicht als

Fernsehen kann vor allem für

mögliche Folge des Fernsehens berichtet.

Kinder gefährlich sein, da sich

„Dauerglotzer, die jeden Tag mindestens

übermäßiges Fernsehen in der

vier Stunden vor dem Fernseher sitzen,

Entwicklungsphase auf die Gesundheit

leben kürzer. Schuld ist allerdings nicht

auswirken kann: Eine frühere Studie

19


I LifestyleKritik zeigte, dass Kinder, die pro Tag mehr als

Angst davor zu machen. Sie wollen jedoch

fünf Stunden fernsehen, ein um 50 Prozent

darauf hinweisen, dass diese Art der

erhöhtes Risiko haben, an Asthma

Freizeitgestaltung auch negative Aspekte

bronchiale zu erkranken, denn

mit sich bringen kann, wenn sie einen

Vielfernseher neigen vergleichsweise

allzu hohen Stellenwert im Alltag

häufig zu flacher Atmung.

einnimmt. Wichtig ist daher, ein tägliches

Haltungsschwäche, die durch die häufig

Zeitlimit nicht zu überschreiten. Vor allem

gekrümmte Haltung vor Fernseher und

bei Kindern ist dies wichtig. Man sollte

PC hervorgerufen wird, ist auch eine

nur in Maßen genießen, denn allzu viel ist

Folge.

ungesund. Und wie sagt ein altes

Alles in allem soll Fernsehen auf keinen

Sprichwort: Weniger ist mehr.

Fall verboten werden. Der Sinn dieser

Laura Kofler

Studien ist es auch nicht, allen Menschen

„Halleluja, es werde Primark!“ ...diesem Aufruf folgend standen hunderte junge Mädchen am 27. September schon seit dem frühen Morgen vor den Ladentüren der neuen Primark-Filiale in Innsbruck. Fest steht, dass man fast kein Mädchen mehr findet, das kein Kleidungsstück von Primark in seinem Kleiderschrank hat. Doch woher kommt Primark eigentlich?

schon ab 1,50 €.

Primark ist ein Billiganbieter aus Irland,

Doch Kritiker sagen: „Wer ein so billiges T-

der dort sehr schnell populär wurde und

Shirt kauft, muss wissen, dass ein anderer

in ganz Europa expandierte. Mit seinen

dafür bezahlt.“ Immer wieder machten

249 Filialen und über 30.000 Mitarbeitern

Gerüchte über schlechte

gehört Primark zu den führenden

Arbeitsbedingungen, zu wenig Bezahlung

Modeketten in Europa. Das Konzept "Look

und Nicht-Einhaltung von

Good, Pay Less" funktioniert: Primark

Umweltrichtlinien bei der Herstellung die

macht einen Jahresumsatz von 3,8

Runde. Aber Primark weist alle Anklagen

Milliarden Euro. Kein Kleidungsstück

zurück und betont die hohen ethischen

kostet mehr als 35 €, ein T-Shirt findet man

Standards mit dem Beitritt zur Ethical

20


I LifestyleKritik Trading Initiative (ETI) 2006. Mitglieder

Dass diese Versprechungen Primark vor

der Organisation müssen ihre

weiteren negativen Schlagzeilen bewahren

Produktions- und Lieferbedingungen

können, ist unwahrscheinlich. Es stellt sich

jährlich in einem Report belegen.

jedoch die Frage, ob Sozialstandards das

Primark unterstützt im Zuge dieser

Kaufverhalten der jungen Kunden

Organisation unter anderem folgende

überhaupt beeinflussen. Denn Primark ist

Projekte:

billig wie KIK, aber trendy wie H&M.

- mehr Rechte für Arbeiter

Fazit: Primark ist und bleibt eine

- Frauengesundheit

Modekette, die man von zwei

- Schools Project

Standpunkten aus betrachten kann.

- Energiesparen in den Filialen

Emma Magis & Katharina Stöbich

- Abfallverwertung aus den Filialen (z.B. recycelte Papiertaschen)

Reality-TV – ein Plädoyer für den schlechten Geschmack Entgegen der weitläufigen schlechten Meinung von Reality-Shows sollte man sich nicht davon abhalten lassen, die zahlreichen Sendungen des immer populärer werdenden Genres zu konsumieren: Auch schlechtes Fernsehen kann schlussendlich gut sein. Fever“, welche inzwischen durch ihren

Sie rauchen, saufen und machen sich vor der Kamera zum

enormen

Idioten – und halb

Bekanntheitsgrad

Österreich schaut zu.

sogar durch das Land

Gemeint sind die

touren. ATV profitiert

Hauptakteure Molti,

vom Voyeurismus des

Spotzl, Pichla etc. der

Publikums und bringt

ATV-Reality Show

immer neue

„Saturday Night

Sendungen auf den Markt, sei es nun das

21


I LifestyleKritik erschreckende „Wir leben im

kleingeistig – fühlt man sich nach dem

Gemeindebau“ (der Titel sagt schon alles)

Konsum des Boom-Genres besser. Besser

oder das „Blinddate-Dinner“, bei dem sich

als vorher und besser als die gezeigten

jeder Zuschauer im

Menschen. Man ist

Vergleich zu den

überzeugt, sein Leben

Kandidaten wie ein a)

nicht auf jenem

guter Koch und b)

Niveau wie Molti und

noch besserer

Pichler zu führen,

Charmeur fühlen

gebildeter, sprachlich

darf. Doch nicht nur

versierter und

in der schönen

beruflich erfolgreicher

Heimat wurde das

zu sein, und schaltet

Reality-Genre von den TV-Sendern

zufrieden den Fernseher aus - eine Sache

entdeckt, international boomen diverse

des puren Stolzes. Und was soll an diesen

Castingshows, Dokusoaps und „echte“

Streicheleinheiten für das

Sozialdramen seit ein paar Jahren.

Selbstbewusstsein bitte falsch sein? Es mag vielleicht provokant sein, aber die Antwort

Woran liegt das? Sehen wir anderen etwa

lautet: Nichts.

gern beim Leben zu? Ja. Und wenn man

Es schadet schließlich niemandem. Der

ehrlich ist: Noch lieber sehen wir anderen

Voyeurismus des Publikums wird auf

beim Scheitern zu. Deshalb ist Reality-TV

harmlose Weise durch die freiwillige

so populär – nicht weil der Mensch es

öffentliche Darbietung der Darsteller,

genießt, mitzuerleben, wie jemand anders

welche sogar für ihren Einsatz bezahlt

Erfolg einheimst, sondern wie jemand

werden, befriedigt. Weiters sind die vielen

anderem genau dieser wieder aberkannt

TV-Sozialdramen nicht nur gut für den

wird. Und darauf setzen die

durchaus menschlichen und nötigen

Fernsehsender. Moralisch gesehen sind

Narzissmus, welchen jeder inne hat. Sie

solche TV-Shows somit auf den ersten

dienen auch als abschreckendes Beispiel.

Blick vielleicht nicht zu befürworten, doch

Wer möchte mit 15 Mutter werden, der die

bei genauerer Betrachtung erkennt man

Schicksale in „Teen-Mom“ gesehen hat?

die positiven Seiten. Schließlich und

Wer strebt nicht gute Bildung und Karriere

endlich – und sei der Grund noch so

an, der weiß, das er sonst in Zukunft

22


I LifestyleKritik Teilnehmer von „Wir leben im

Reality-TV wird landaus, landein

Gemeindebau“ sein könnte?

verdammt. Dass die Qualität dessen nicht

Die Antihelden jener Sendungen bestärken

vom besten ist, wird wohl niemand

einen (wenn auch unbewusst) in den

bestreiten. Doch manchmal ist selbst

eigenen Lebensansichten und in den

schlechter Geschmack nötig - wenn auch

Moralanschauungen, an die man glaubt.

nur, um uns daran zu erinnern, was guter

Der Wert, von Zeit zu Zeit durch eine

Geschmack ist. Und dem

banale Sendung an jene erinnert zu

Selbstbewusstsein schadet eine Folge „Wir

werden, wird auch durch die miserable

leben im Gemeindebau“ sicherlich nicht.

Qualität dieser nicht gemindert.

Renée Zajic

„What if you can only do it in the shower?“ Vier Liebesepisoden in der ewigen Stadt. Nach London, Barcelona und Paris zieht es Woody Allen nach Rom. Dort überzeugt der Komiker, Regisseur, Musiker, Autor und zugleich Schauspieler mit Witz, Ironie und scharfen Bonmots mit seinem neuen Film „To Rome With Love“ (seit 30. August im Kino). Woody Allen demonstriert erneut, wie

(Ellen Page) auftaucht. Ihre

eitel das menschliche Tun ist, dass die

unwiderstehliche Art lässt auch Jack nicht

Menschheit einfach nie etwas dazulernt.

kalt, obwohl er von dem verehrten

"Die Stadt lädt dazu ein, eine Reihe von

Stadtarchitekten John (Alec Baldwin), den

Geschichten gleichzeitig zu erzählen.“ –

er zufällig auf der Straße trifft, gewarnt

Zitat von Woody Allen.

wird. Er kennt die nervige, anspruchsvolle

Der angehende Architekt Jack (Jesse

und unwiderstehliche Art Frau. Doch es ist

Eisenberg) glaubt eigentlich mit seiner

bereits zu spät.

Freundin Sally (Greta Geruig) glücklich zu

Leopoldo (Roberto Bangini), der

sein. Zumindest bis zum dem Zeitpunkt,

Durchschnittsbürger, der sich immer

als Sallys neurotische Freundin Monica

aufregt, dass niemand seine Meinung ernst nimmt, wird auf einmal aus heiterem

23


I LifestyleKritik Himmel zu einem Star, was er sich nicht

Antonio wird wegen der Umstände

mal selbst erklären kann. Anfangs fühlt er

gezwungen, das stadtbekannte Callgirl

sich durch die Frühstücksfragen

Anna (Penélope Cruz) als seine

geschmeichelt, doch schon bald erkennt er,

Angetraute seiner Familie vorzustellen.

dass das Berühmtsein auch seine Nachteile

Währenddessen trifft Milly ebenfalls einen

birgt.

Mann, der ihr ganz neue Perspektiven

Der Opernregisseur Jerry (Woody Allen)

öffnet.

wäre gern etwas berühmter, doch er ist

Nach vielen Jahren tritt Allen auch wieder

schon pensioniert und eigentlich nur nach

selbst vor die Kamera und verkörpert

Rom gekommen, um die Eltern des

dabei, wie gewohnt, eine Darstellung

Verlobten seiner

seiner selbst. "Don't

Tochter Hayley

psychoanalyze me! Many

(Alison Pill)

have tried. All have

kennenzulernen.

failed", sagt er so auch als

Dass Jerry

Jerry zu seiner Frau,

ausgerechnet hier

wobei er das damit auch

auf ein

auf sich, den ewig

Gesangstalent stößt,

neurotischen Regisseur,

hätte er sich niemals

bezieht.

gedacht und erst

„To Rome With Love“

recht hätte er nicht

wird mit viel Humor und

mit den

Ironie gespielt, wobei die

Widerständen

Romantik in einem

gerechnet, die sich

sogenannten

dabei zeigen.

Liebesdrama natürlich

Schlussendlich gibt

nicht zu kurz kommen

es noch das Provinzpärchen Milly

darf. Die Italiener mit ihrer eigenen Art

(Alessandra Mastronardi) und Antonio

und Weise zu leben und zu spielen,

(Alessandro Tiberi), das seine

machen den Film zu etwas Besonderem.

Flitterwochen in Rom verbringen möchte.

So lässt sie der Regisseur in ihrer

Wie vorausprogrammiert verirrt sich Milly

Muttersprache sprechen und untertitelt

auf dem Weg zum Friseur und auch

diese Filmpassagen.

24


I LifestyleKritik Filmkritiker schreiben jedoch, Woody

Verankerungen des altmodischen Reigens.

Allen könnte nach seinem Riesenerfolg mit

„Es gibt weder einen prägnanten

dem Film „Midnight In Paris“ noch lange

Gegenwartsbezug noch eine nostalgisch

nicht mit seiner neuen Produktion an seine

beseelte Vergangenheit wie zuletzt in

Bestleistung herankommen. „Dabei sind

„Midnight in Paris". […]“

die Klischees, die bei der römischen

Trotz der Enttäuschung - wenn man „To

Station seiner künstlerischen Europa-Tour

Rome With Love“ mit Woody Allens

natürlich nicht fehlen, gar nicht das

Meisterwerken vergleicht - bleibt der Film

Problem. […]“, so zum Beispiel ein

allemal unterhaltsam.

Kritiker auf der Webseite filmstarts.de.

Lina Wernisch

Was fehlt, sind die zeitlichen

25


I Meinung Religion ist Privatsache In jeder Volksschulklasse hängt sein Bild. Auch in den Hauptsschulen schmückt sein Portrait mit Signatur jedes Klassenzimmer. Und das ist gut so. Es handelt sich dabei um den Bundespräsidenten der Republik Österreich, Heinz Fischer. Fraglich ist, ob es gut ist, dass in jeder Klasse des Akademischen Gymnasiums nur ein Kreuz hängt? Nein, es ist nicht gut.

Schau gestellte religiöse Symbole

Der Bundespräsident repräsentiert den

widersprechen nicht der Laizität des

Staat Österreich, das Kruzifix die

Staates. Dies sollte als Grundlage für

christliche(n) Kirche(n): Wenn das Kreuz

jegliche Diskussion über die Beziehung

über den Staat gestellt wird ist das nicht

zwischen Kirche und Staat dienen.

nur problematisch, sondern auch typisch

Die Frage ist aber: Darf eine

für die österreichische Auffassung von

Organisation, welche Missbrauch,

Laizismus (= Trennung zwischen Kirche

Züchtigung und Gewaltverbrechen an

und Staat). Im Grunde geht es hier

jungen Menschen jahrzehntelang

niemandem um das Kreuz an sich. Es ist

systematisch vertuscht hat, solche

mir egal, ob da ein Kreuz, ein Bild

Privilegien noch immer genießen? Ich

unseres Herrn Bundespräsidenten oder

möchte zu Veranschaulichung ein paar

beides hängt. Es geht hier vielmehr um

Beispiele kirchlicher Sonderrechte

die Einstellung der meisten

nennen:

ÖsterreicherInnen: Das Recht der Kirche, Privilegien und Sonderstellungen zu

1. Die Verbrechen, deren über 400

beanspruchen, scheint evident. Viele

Priester der katholischen Kirche

wissen über die Privilegien der

bezichtigt werden, werden nicht

katholischen – in Österreich macht es

staatlich verfolgt, sondern deren

wenig Sinn über andere

Aufklärung wird der Kirche selbst

Religionsgemeinschaften zu sprechen –

überlassen. Im aktuellen

Kirche nicht Bescheid, viele interessiert es

Missbrauchsskandal müssen sich die

nicht. Wichtig ist, dass jeder Mensch frei

Opfer an eine von der Kirche bestellte

ist, das zu glauben, was er will. Kirchen,

Kommission wenden, anstatt dass

religiöse Bauwerke und öffentlich zur

diese Fälle an die Justiz übergeben

26


I Meinung werden. Warum hat die Kirche das

in der Wiener City besitzt, durfte auch

Recht, Unrecht Recht werden zu

noch € 449.000 EU-Agrar-

lassen?

Subventionen kassieren. Allein die 15 größten kirchlichen Betriebe erhielten

2. Die Kirche ist als einer der größten

zusammen € 4.063.563,66. Zum

Immobilienbesitzer Österreichs

Vergleich: Derzeit erhalten 57% der

grundsteuerbefreit. Das heißt, dass

österreichischen Bauern weniger als

viele Ihrer Besitztümer von der

10.000.- EUR an Förderungen, rund

Grundsteuer ausgenommen sind.

36% der Betriebe erhalten sogar unter 5.000.- EUR. (Quelle: http://

3. Privatschulen müssen sich alle selbst

www.kirchen-privilegien.at)

finanzieren. Alle? Nein, natürlich gibt es eine Ausnahme: Katholische

Fakt ist, dass die katholische Kirche

Privatschulen werden vom Staat stark

überdimensionale Vorzüge genießt. In

subventioniert und damit erhalten.

einer aufgeschlossenen Gesellschaft des

Kirchliche Fakultäten und

21. Jahrhunderts muss ein friedliches und

einschlägige theologische

tolerantes Zusammenleben von

Studiengänge werden zwar nur vom

Menschen verschiedenster

Vatikan kontrolliert und gestaltet,

Religionsgemeinschaften möglich sein.

vom Österreichischen Staat aber ohne

Religiöse Institutionen müssen aber

eingehende Kontrolle anerkannt. Im

akzeptieren, dass das oberste Prinzip die

vergangenen Jahr bekam das Stift

komplette Trennung zwischen Staat und

Melk beispielsweise für seine

Kirche sein muss. Dieser Grundsatz muss

Landwirtschaft EU-Agrarförderungen

dafür sorgen, dass – in unserem Fall –

von sage und schreibe rund € 436.000.

ein/e SchülerIn mit Matura am

Absoluter kirchlicher

Akademischen Gymnasium Innsbruck

Subventionskaiser ist jedoch das

ohne vom Staat geförderte konfessionelle

Chorherrenstift Klosterneuburg:

Bildung ins Leben entlassen werden

dieses erhielt im vergangenen Jahr

kann. Dazu gehört auch eine Schule ohne

satte € 680.239,35 an

jeglichen Religionsunterricht, denn

Subventionsgeldern. Das Erzbistum

Religion ist Privatsache.

Wien, welches unzählige Immobilien

Yannick Shetty

27


I IMPRESSUM

wer macht das forum? Chefredaktion:

Lara Stock, Laura Mair, Nino Rohrmoser

Layout:

Tobias Petter

Lektorat:

Katja Schirmer

Finanzen:

Johannes Tschiderer

Redakteure:

Sarah Hafian Bernhard Hager Isabella Hilber Hüseyin Karaağaç Laura Kofler Antonia Kranebitter Emma Magis Laura Mair Anna-Lena Meyer Sophia Mölk Annika Neuner Sarah Örley Hannah Purner Nino Rohrmoser Katharina Schliernzauer Yannick Shetty Theresa Siller Katharina Stöbich Lara Stock Johannes Tschiderer Simon Vötter Lina Wernisch Renée Zajic


T G N I R B WAS ? p j d A P M I R DI E G IN FO BR OS

>C;D 7G DH

CH ÜR E

B E Z A H LT W IR D N IC HT! INFORM ATIO NEN ZUM

8= zG :

IN FO

BROS

CHÜR

E

ERLASS DER STUDIEN GEBÜHREN

RE

CHÜ BROS IN FO >HBJH A 6 C G J D :C? I6G>6I L:<:>C9 :C?D7#EG6@I>@ 6#KDADC

WERK

7#;:G> C:7:C?D

www .j ug en lll#_j\ZcY

.,:7<M…Y7\ISPaPZ[PR .LZLSSZJOHM[ YZJO\UN \UK4LKPLUMV

lll#_djgcVa

^hiZc\Zl

Zg`h X]V[

#\eV "Y_e#Vi

d. gp a-

VERTR

dj p. at

AG & CO

i#Vi

, IKUM R A K T & C O. P , B UM NJO F E R IE HTPR AK TIK PF LIC ww w.fe

rienjob.o

r.at

CD n i e h c is 27 s b r s e i r e h ü w s F s! r g s au e b r e > Grati h d ug e n J ! s i t a r te n r >G a der k n n e e l t i a s k i ien) d V d n ! e a s i m t W d a r n d >G J ug e n - un r e ü f h ( c s s i a e T s! aus w e s s e r > Grati p d s! Jugen i t n ar e n i a r m G e S > n s e re n u u z at! s n o M n o r > Info e ent p s c hür C o r 0 B 7 ! s r i t u für n > G ra t r h a e . m p s j e l d e i a p g . > un d v d n ge

www.ju

FORUM November 2012  

Wir starten durch ins neue Schuljahr! In der Novemberausgabe des FORUM geht es um Fernsehen, Politik und Drogen - ein interessanter Mix! Vie...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you