__MAIN_TEXT__

Page 1

Frühjahr 2015

BAUMAGAZIN Auflage: 94.427 Exemplare

FZ Eine Verlagsbeilage Ihrer

Fränkische

Zeitung

Die Wochenzeitung in Oberfranken: Wochenzeitung in Oberfranken: vorDie allem fränkisch - manchmal zänkisch

DAN-WOOD-HOUSE PERFECT 111

Wohnträume: Planen mit Köpfchen

Gartenzeit: Raus ins Grüne

Massivholzmöbel: Natur als Vorbild

ANZEIGE

Willkommen zum ”TAG DER OFFENEN TÜR“ mit DAN-WOOD in Himmelkron Liebe Bauinteressenten, wir laden Sie herzlich zum ”TAG DER OFFENEN TÜR“ mit DAN-WOOD ein Samstag, 04. April und Sonntag, 05. April 2015, jeweils von 13 bis 17 Uhr

Caspar-Walter-Rauh-Str. 3 95502 Himmelkron, C-W-Rauh-Str. 3 + NEU: Am Gründla 2 (im Musterhauspark)

Tapeten: Farbe an der Wand


Aus dem Inhalt Planen und Bauen

8 Einfamilien-, Doppel- oder Reihenhaus? 9 Wohnen in den Städten wird jünger

Wintergarten 13 Mit Planung zum individuellen Glashaustraum Dach- und Dachausbau 16 Die vier beliebtesten Dachtypen 18 Checkliste für den Dachausbau Sanitär und Heizung 29 Ölheizungstausch wird gefördert 32 So fühlen sich alle Generationen im Bad wohl Küchenkonzepte 31 Die Küchentrends des Jahres 2015

Die neuen Küchentrends: Farbenfrohe Akzente 31

Impressum Das Baumagazin der Fränkischen Zeitung - Frühjahr 2015 Erscheinungstermin: 25. März 2015 Redaktion: Joachim Braun (verantw.), Nicole Roesmer, Thomas Kenger, Marion Göhl Anzeigen: Alexander Süß (verantw.) Druck: Nordbayerischer Kurier GmbH. & Co. Zeitungsverlag KG Titelfoto: DAN-WOOD-House Bei der Darstellung der Firma DAN-WOOD-House auf der Titelseite handelt es sich um eine Anzeige.

Fränkische Zeitung, Postfach 100735, 95407 Bayreuth Anzeigen: 0921-294-143, Fax: 0921-500-330

Übernehme Pflasterarbeit und Streicharbeit, schneide Hecken, Verputzarbeiten, verlege Laminat und Bodenbeläge.

Badtrends: Kunterbunt und elterntauglich

32/33

Preiswert und sauber.

Tel.: 0157-86230958

Auch Sa. u. So. von 9–16 Uhr erreichbar.

Sandwerk & Tongrube Creußen . Tongrube Würnsreuth . Erddeponien . Consulting

Sande & KIeS

ton & Lehm

­ Mauer- und Putzsande

­ Abdichtung von Regenrückhaltebecken

­ Betonsand

­ Teich- und Landschaftsbau

­ Spielplatzsand

• Gesundes Wohnklima • Individuelles Bauen • Spitzenqualität zum günstigen Preis

FRANKENHAUS Tel. 0 92 35/12 06 • Fax 0 92 35/62 92 Funktelefon 01 71/7 77 31 80 www.franken-haus.com

­ Sand für Reitplätze, Reithallen, Golfplätze, Beachvolleyball uvm. ­ Kabel- und Abdecksand ­ Auffüllmaterial/Geröll für Baugruben ­ Kies gewaschen 2/8, 8/16, 16/32 mm

erddeponIen

­ Fachgerechte Entsorgung von Erdaushub, Bauschutt,

Sandwerk & Tongrube Creußen

Sie finden uns an der B2/85 zwischen Creußen und Schnabelwaid (ausgeschildert) Telefon 09 21-78 77 48 64 · info@meyers-material.de

www.meyers-material.de

FZ-Baumagazin

3


Wie sich eine Modernisierung kalkulieren lässt

So bringen Sie Ihr Haus in Schuss Wer sein Zuhause modernisiert, kann Heizkosten sparen, seine Wohnqualität erhöhen oder auch mehr Platz schaffen. Mit welchen Kosten Hausbesitzer rechnen sollten, wenn sie eine Modernisierung planen, erklärt die LBS Bayern. Bei neuen Häusern gehört es mittlerweile zum Standard, erneuerbare Energien einzubinden. In vielen älteren Gebäuden ist das nicht der Fall. Wer eine Solaranlage zur Unterstützung der Heizung nachrüsten möchte, muss mit Kosten bis zu etwa 10.000 Euro rechnen. Soll auch die zugehörige Heizung erneuert werden, müssen ebenfalls rund 10.000 Euro kalkuliert werden. Damit die Wärme im Haus bleibt, bietet sich ein Aus-

Für eine neue Dacheindeckung sollten Renovierer 60 bis 80 Euro pro Quadratmeter veranschlagen. Foto: LBS

tausch der Fenster an, für den fällt, wie die LBS Bayern ereine Größenordnung von läutert. Mehr Platz lässt sich 10.000 bis 20.000 Euro an- mit einem Dachausbau schaf-

fen. Hierfür liegen die Kosten etwa bei 300 bis 400 Euro pro Quadratmeter. Ist auch eine neue Dacheindeckung nötig, kommen ca. 60 bis 80 Euro pro Quadratmeter dazu. Für einen Kellerausbau sind Kosten von 7000 bis 16.000 Euro realistisch. Und wer sich einen Wintergarten gönnt, sollte mit 1000 bis 2000 Euro pro Quadratmeter rechnen. Mehr Komfort verspricht ein neues Bad. Dafür liegt die Preisspanne – je nach Ausstattung und Größe – bei etwa 10.000 bis 20.000 Euro. Bausparer können sich die derzeit historisch niedrigen Zinsen langfristig für eine Renovierung sichern. Die Zinsen für ein Bauspardarlehen, das auch für Modernisierungen eingesetzt werden kann, sind bis zur letzten Rate fest. red

Baugebiet Mengersreuth / Weidenberg

„kurze Wege“ inklusive

11 Parzellen mit Grundstücksgrößen zwischen 670 und 1400 m² Kaufpreis von 75,00 – 93,00 €/m² (inkl. Erschließung), keine Maklerprovision - Süd/Ost-Ausrichtung - Erhöht gelegen - Einkaufsmärkte in 300m Entfernung - Zugverbindung, in 21 Minuten in Bayreuth Hbf. - Mit dem Auto in 10 Minuten in Bayreuth Nord - Optimal versorgt mit Kindertageseinrichtungen, Förderschule, Grund- und Mittelschule, Ärzte, Apotheke

Noch Fragen??? Dann setzen Sie sich bitte direkt mit der Firma Wilhelm Bauer GmbH & Co. KG, Herrn Holger Dederl in Verbindung Telefon Telefax E-Mail

4

(09628) 92 15-0 (09682) 92 15-20 info@wilhelm-bauer.eu

FZ-Baumagazin


Höhere Zuschüsse für Energieberatung

Energie sparen beim Wohnen An welchen Stellen im Haus oder in der Wohnung Energie ungenutzt entweicht, kann ein Energieberater feststellen. Er prüft dabei die Effizienz von Heizung und Warmwasseraufbereitung und ermittelt energetische Schlupflöcher an Dach und Außenwänden, an Fenstern und Türen sowie im Keller. Für eine solche Beratung vor Ort gibt es seit März höhere staatliche Zuschüsse vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

teln der Bundesländer finanziert werden. Meistens möchten Eigentümer Schritt für Schritt sanieren - also über einen längeren Zeitraum, und ohne sich finanziell zu überfordern. In diesem Fall sollte man darum bitten, einen Sanierungsfahrplan zu erarbeiten. Der Energieberater schlägt einzelne Maßnahmen und ihre sinnvolle Reihenfolge vor. Er ist es auch, der den BAFA-Zuschuss bekommt. Dieses Geld verrechnet er mit den Kosten, die er dem Auftraggeber in Rechnung stellt. Auf den Zuschuss besteht kein Rechtsanspruch; er kann nur gezahlt werden, solange die Haushaltsmittel noch nicht ausgeschöpft sind. Sobald ein sogenannter Zuwendungsbescheid des Amtes vorliegt, ist das Geld aber reserviert. Unter www.bafa.de und www.bausparkassen.de kann man sich weiter informieren. be.p

Maximal gibt es nun 800 Euro bei Ein- und Zweifamilienhäusern - statt bisher 400 Euro und höchstens 1.100 Euro bei Wohnhäusern mit mindestens drei Wohnungen - bisher waren es 500 Euro. Eigentümer, Mieter, Pächter und Wohnungseigentümergemeinschaften können den Zuschuss nicht selber, sondern nur über einen entsprechenden Berater beantragen. Diesen findet man nach Postleitzahlen sortiert unter www.energie-effizienz-experten. de. In seinem Bericht wird der Berater verschiedene Vorschläge unterbreiten. Für jene, die ihr Haus komplett energetisch sanieren wollen, entwickelt er ein Sanierungskonzept. Um den Beratungszuschuss zu bekommen, enthält dieses Konzept Maßnahmen, die das Gebäude auf den Standard eines sogenannten KfW-Effizienzhauses bringen. Eine KfW-Förderung aber muss dafür nicht in Anspruch genommen werden. Die energetische Komplettsanierung kann durch eigenes Geld, mit Hilfe eines Bauspar- oder Bank- Hat der Energie-Check ergedarlehens und gegebenenfalls ben, dass das Dach undicht ist, auch mit Hilfe von Fördermit- muss ein neues her. Foto: be.p

Verkauf

Vermietung

Service

INFO 0180 - 55 34 534 www.bivteam.de

Bindlach • Weiden • Oberkotzau • Saalfeld • Freiberg • Bamberg • Jena • Crimmitschau • Treuen Bindlach••Coburg Coburg • Weiden • Oberkotzau • Saalfeld • Freiberg • Bamberg Jena • Crimmitschau

95473 CREUSSEN, Schlossstr. • Tel. 0 92 70 / 15 67 · Fax 0 92 70 / 91 96 21

Creußen – die Stadt der kurzen Wege • Geschäfte, Banken, Ärzte, Apotheken, Seniorenheim vor Ort • Krippe, Kindergarten, Hort, Grund- und Mittelschule • 8 km nach Bayreuth, eigener Bhf., stündlich Bayreuth + Nürnberg

Ich zeige Ihnen gerne die Vielfalt der Bauplätze! Martin Dannhäußer

stadt@vgem-creussen.bayern.de FZ-Baumagazin

5


Rechtzeitig und sicher aus dem Mietvertrag

Was man bei Kündigung beachten muss Für einen raschen Wohnungswechsel gibt es viele Gründe. Ganz so schnell kommt man häufig aber doch nicht aus dem Mietvertrag. Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) zeigt, welche Kündigungsfristen eingehalten werden müssen. Seit September 2001 müssen Mieter bei der Kündigung des Mietvertrags eine Frist von drei Monaten einhalten. Wird im Mietvertrag eine kürzere Kündigungsfrist vereinbart, so kann diese geltend gemacht werden, jedoch nur vom Mieter und nicht vom Vermieter. Entscheidend für den Ablauf ist die rechtzeitige Zustellung der Kündigung. Um den laufenden

Monat für die Kündigungsfrist zu berücksichtigen, muss die Kündigung dem Vermieter spätestens am dritten Werktag des Monats zugegangen sein. Ein verspäteter Zugang der Kündigung macht sie dennoch nicht unwirksam. Die Kündigungsfrist beginnt dann aber erst im nächsten Monat. Um den Zugang der Kündigung beweisen zu können, sollte diese als Einwurfeinschreiben versandt werden. Sie muss schriftlich verfasst, als Kündigung deklariert und von allen Mietparteien unterzeichnet sein.

als Sonderkündigungsgrund und verkürzt die Kündigungsfrist. Wird beispielsweise die Miete erhöht, führt dies zur Verkürzung der Kündigungsfrist auf zwei Monate. Steht demnächst eine umfassende Sanierung an, die den Mieter erheblich stören wird, verkürzt sich die Kündigungsfrist auf einen Monat. Hierzu zählen allerdings keine kleinen Reparaturarbeiten, wie die notwenige Erneuerung einer Armatur. Grundsätzlich darf der Vermieter den Mietvertrag nicht grundlos kündigen, es sei denn es liegt ein Vertragsverstoß vor. Kündigungsfrist kann Dies ist beispielsweise bei verkürzt werden Nichtzahlung der Miete der Fall. Erfolgt die Kündigung „aus Auch in Sonderfällen darf der wichtigem Grund“, so gilt dies Vermieter das Mietverhältnis

aufheben, etwa wenn der Vermieter die Wohnung für sich oder ein Familienmitglied benötigt oder er durch die Vermietung wirtschaftliche Nachteile erleidet. Handelt es sich bei dem Mietobjekt um eine Einliegerwohnung oder befindet sich die Wohnung in einem Zweifamilienhaus, in dem auch der Vermieter wohnt, so kann dieser ebenfalls jederzeit kündigen. Im Falle einer Kündigung hat der Vermieter jedoch eine Frist einzuhalten: Bei einem Mietverhältnis mit der Dauer von bis zu fünf Jahren beträgt die gesetzliche Kündigungsfrist drei Monate, bei fünf bis acht Jahren sechs Monate und bei mehr als acht Jahren neun Monate. tdx

Warum zu Purrucker?

✓ Weil wir qualitativ hochwertige Innentüren und Bodenbeläge zu günstigen Preisen anbieten! ✓ PRIVAT oder ENDVERBRAUCHER, ambitionierte Heim- und Handwerker ✓ Bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand

Wir bieten:

Türen, Sperrholz Paneele, Fertigparkett, Laminat, Kork

Tür- und Fensterbeschläge Außenfensterbänke Sicherheitstechnik

✓ Partner für Innenausbau, Renovierung und Holzhandel ✓ Innentüren, Bodenbeläge, Bodentreppen, Dachfenster ✓ Bau- und Möbelbeschläge mit Häfele Shop-System ✓ Sicherheitstechnik ✓ Elektro-Werkzeuge ✓ Farbmischanlage ✓ Lieferservice – Zuschnitt

Möbelbeschläge Werkzeuge Maschinen Holzlacke und Lasuren

Purrucker Handwerksbedarf GmbH & Co. KG Bindlacher Straße 4a, 95448 Bayreuth Telefon 0921/79988-0, Fax 0921/7998877 www.purruckergmbh.de, info@purruckergmbh.de

UNSER VERSPRECHEN

Persönlich, engagiert, fachkompetent, familär! Besuchen Sie uns! Mo. – Fr. 7.30 – 17.00 Uhr, Sa. 9.00 – 14.00 Uhr

Freude am

Bauen Zäune · Geländer · Balkone · Vordächer · Tore

www.bauer-tore-gefrees.de Gewerbegebiet Neubau 4 · 95482 Gefrees Telefon 0 92 54 9 11 33 · Fax 0 92 54 9 11 35

6

FZ-Baumagazin

TrautnerBau GmbH & Co. KG Bauunternehmung Pottensteiner Straße 8 95447 Bayreuth

www.trautner-bau.de


F o r k e n d o r f e r S t r. 2 4 95511 Mistelbach F a x - N r. 0 9 2 0 1 / 9 1 8 6 1 8 1 Mobil 0171/1971740

Austauschpflicht - Bußgeld bei Nichtbeachtung

Viele Heizkessel sind zu alt Wer einen Heizkessel hat, der 30 Jahre oder älter ist, betreibt diesen womöglich illegal. Denn seit Jahresanfang 2015 müssen viele Öl- und Gasheizkessel außer Betrieb sein, die vor dem 1. Januar 1985 installiert wurden. Das sieht die Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) vor. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen schätzt, dass allein in diesem Bundesland fünf bis zehn Prozent der Geräte älter als 30 Jahre sind. Ob der Austausch durchgeführt wurde, überprüft der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger im Rahmen der regelmäßigen Feuerstättenschau, erklärt Udo Peters, Energieberater der Verbraucherzentrale. Ein Verstoß ge-

gen die Energieeinsparverordnung könne als Ordnungswidrigkeit mit einem Bußgeld bis zu 50.000 Euro geahndet werden. Allerdings dürfen manche ältere Heizkessel auch weiterhin betrieben werden, erläutern die Verbraucherschützer. Ausgenommen von der Austauschpflicht sind Brennwertkessel und Niedertemperaturkessel sowie Anlagen in Mehrfamilienhäusern mit mehr als 400 Kilowatt Nennleistung. Und wohnten Hausbesitzer bereits vor Februar 2002 in ihrem Ein- oder Zweifamilienhaus, müssen sie ebenfalls nicht aktiv werden. Wer aktuell ein Haus mit austauschpflichtigem Kessel kauft, muss diesen binnen zwei Jahren ersetzen. red

MASCHINEN & SERVICE 97437 Haßfurt Industriestraße 39-41 Tel.: 09521/687-0 Fax: 09521/687-50

95463 Bindlach Lehengraben 22 Tel.: 09208/65000-0 Fax: 09208/65000-20

97225 Retzbach Paradiesstraße 12 Tel.: 09364/8113-56 Fax: 09364/8113-58

Wohn-, Büro- und Ladeneinrichtungen

Beratung

Türen

Planung

Küchen, Badmöbel

Ausführung

CNC-Fräsarbeiten

Kardinal-Münch-Str. 1 · 95478 Kemnath-Stadt · Tel. 0 96 42- 6 48 · Fax 0 96 42 -72 23 info@schreinerei-fuetterer.de · www.schreinerei-fuetterer.de

Beratung – Herstellung – Vertrieb

J. Regn

Physikalische Kalkschutzsysteme Permanentmagnetisch und Elektronisch Hauptstraße 34, 91235 Hartenstein Tel.: 0 91 52 / 12 81 Fax: 0 91 52 / 92 10 61 www.kalkschutzsysteme.de

-Test

n 6-Woche

Nutzen Sie die Gelegenheit und testen Sie unsere Geräte! Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel!

DAS LEISTUNGSPAKET für wirtschaftliche & erfolgreiche Einsätze. Für Bauunternehmen, Gartenbau, Industrie, Recycling und Landwirtschaft. Profitieren Sie von über 50 Jahren Erfahrung und starke Marken für Ihre Qualitätsarbeit!

au mB ! o v au nn ma mmelg h c Fa Hu Der dem s u a Rohbauarbeiten, Sanierungen Aussenanlagen, Putzarbeiten

S TIEFLER info@becker-baumaschinen.de

www.becker-baumaschinen.de

HOCH- UND TIEFBAU GmbH

BAYREUTHERSTR. 18 95503 HUMMELTAL Tel.: 09201/303

Fax: 09201/79128

FZ-Baumagazin

7


Fotos: Mein Ziegelhaus

Einfamilien-, Doppel- oder Reihenhaus?

Mehr Freiheit für die eigenen Wünsche Wer sich den Traum vom Eigenheim erfüllen will, steht vor der grundlegenden Frage: Einfamilien-, Doppel- oder Reihenhaus? Ist der Entschluss fürs Eigenheim gefasst, haben künftige Bauherren die Qual der Wahl: Soll es ein Einfamilien-, Doppeloder Reihenhaus werden? Ganz nach Budget und den persönlichen Entfaltungsmöglichkeiten bietet jeder der drei Haustypen unterschiedliche Vorzüge.

Gut für den Geldbeutel Die preisgünstigste Alternative zur Mietwohnung ist das Reihenhaus, das mit durchschnittlich 200 m2 eine viel kleinere Grundfläche benötigt als ein freistehendes Einfamilien- oder Doppelhaus. Ein deutlicher Kostenvorteil liegt in der relativ gering erforderlichen

Grundstücksgröße. Da die Häuser in der Reihe direkt aneinander grenzen, sind zudem weniger massive Außenwände erforderlich, was wiederum bedeutet: Man spart Arbeits- und Materialkosten. Demgegenüber werden mit dem Kauf eines Reihenhauses die eigenen Gestaltungsmöglichkeiten eingeschränkt. Gebäudeform, Grundriss und Dach sind von Einheit zu Einheit fast identisch und nur in Ansätzen veränderbar. Daneben sollte im Reihenhaus insbesondere auf erhöhten Schallschutz bei den Haustrennwänden geachtet werden, um ein friedliches Zusammenleben zu gewährleisten.

den, muss der Bauplan lediglich zwei Meinungen repräsentieren. Bei einer Grundstücksgröße ab etwa 300 m2 sind die Erwerbskosten im Vergleich zum Reihenhaus zwar höher, allerdings sparen Käufer von Doppelhäusern an anderer Stelle: Installiert man gemeinsame Anschlüsse, fallen Kosten weg – ebenso wie für eine massive Außenwand. Aufgrund einer gemeinsamen Haustrennwand ist ein solider Schallschutz dafür umso wichtiger. Doch ob Anbau, Umbau oder Gartenarbeit – im Gegensatz zum Geldwert ist eine gute Nachbarschaft beim Doppelhaus fast unbezahlbar.

Gut für die Freundschaft

Gut für die Kreativität

Weitaus größere Gestaltungsfreiheit haben Familien beim Bau eines Doppelhauses. Da allein die privaten Bauherren über ihr Vorhaben entschei-

Am beliebtesten ist unter den Haustypen nach wie vor das freistehende Einfamilienhaus. Es bietet nicht nur bei Raumaufteilung und Innenausbau

KORNBURGER ABBRUCH ERDBAU E. K. | Weidensees 89 | 91282 Betzenstein

den größten Gestaltungsspielraum, sondern gewährleistet auch eine gewisse räumliche Distanz zum Nachbarhaus. So kann die ganze Familie ihre Kreativität ausleben, ohne dabei auf fremde Belange übermäßig Rücksicht nehmen zu müssen. Der einzige Haken: Durch den höheren Grund- und Materialbedarf fallen die Baukosten weit höher aus als bei den anderen Haustypen.

Gut fürs Wohlbefinden Die drei Haustypen unterscheiden sich vor allem in puncto Baukosten und Gestaltungsmöglichkeiten. Ganz generell erhöht ein Ziegelhaus die Lebensqualität seiner Bewohner: Es gibt ihnen als sichere Altersvorsorge ein rundum gutes Gefühl. tdx Info: www.meinziegelhaus.de.

SB BETON Beton zum Selberzapfen in Bindlach / Baywa-Gelände

| WIR BRINGEN BEWEGUNG IN DIE ERDE | Fon +49 (0) 92 44 / 459 E-Mail info@kornburger.de

8

FZ-Baumagazin

Fax +49 (0) 92 44 /1654 Web www.kornburger.de

Mo. - Fr. 7 - 18 Uhr • Sa. 7 - 14 Uhr Kartenverkauf bei Baywa / Baustoffhandel Tel. 01 70 / 3 07 86 16


Stadt oder Land – eine Frage des Alters?

Dass es nicht nur junge Leute in die Metropolen zieht, sondern zunehmend auch Familien, ist neu. Die bisher typischen Wanderungsbewegungen drehen sich um. Fast sechs Millionen Haushalte sind im Jahr 2013 umgezogen, vor allem Singles. Doch auch immer mehr Familien mit Eltern zwischen 30 und 49 Jahren bleiben lieber in der Stadt, statt ins Umland oder aufs Land abzuwandern. Das hat das Vienna Institute of Demography festgestellt. Der wachsende Bedarf an Immobilien in den Zentren schlägt sich in den Baustatistiken nieder. „Verdichtung“ ist das Schlagwort.

Günstig bauen – teuer pendeln? 2013 schnellten die Baugenehmigungen für Eigentumswohnungen um 15,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr in die Höhe, für Einfamilienhäuser nur um 1,1 Prozent. Mehrfamilienhäuser sind begehrt, zumal sie in vielen Städten mit Grünanlagen und entsprechender Infrastruktur gebaut werden. Neben kulturellen Angeboten ist die Nähe zur Arbeitsstelle dabei ausschlaggebend. „Die

in den vergangenen Jahren vielfach prognostizierte Mobilität mit Homeoffice und Teilzeit-Beschäftigungsverhältnissen hat sich nicht bewahrheitet“, so Rüdiger Grimmert von BHW. Lediglich ein sehr geringer Anteil der heute 43 Millionen Erwerbstätigen arbeite von zu Hause aus. Und Wohnen auf dem Lande stellt für Ehepartner, die beide arbeiten, nicht nur eine organisatorische, sondern auch finanzielle Herausforderung dar. Dennoch glaubt der BHW Experte nicht, dass ländliche Regionen verwaisen werden. „Günstige Bau- und Grundstückspreise, mehr Grün, fußläufige erreichbare Serviceeinrichtungen ziehen besonders ältere Erwerber an. Viele Kleinstädte haben diesen Trend erkannt und offerieren neben guter Verkehrsanbindung einen hohen Freizeitwert“, so Grimmert. Immobilienexperten erwarten daher, dass mehr Ältere den Wohnwert in Kleinstädten für sich entdecken werden. Das Potenzial ist groß, denn die Gruppe der über 65-Jährigen wächst am stärksten: Bis 2030 um rund 30 Prozent auf 22,3 Millionen. tdx Info: www.bhw.de

Fotos: BHW

Wohnen in den Städten wird jünger

meinhold-bau gmbh 95463 Bindlach/Benk Lanzendorfer Str. 14

Vogelhöhstr. 1 – 95473 Creußen Tel. 0 92 70/87 52, Fax 0 92 70/99 40 378, Handy 01 75/43 48 75 2 www.stiefler-rohrreinigung.de, info@stiefler-rohrreinigung.de

Bauausführungen Innen- und Außenputzarbeiten Wir gestalten Ihre Fassade im Detail!

Tel. 0 92 08/5 74 65 Fax 0 92 08/5 74 87 Mobil 0172/9 31 20 54 Referenzen von über 200 Supermärkten in ganz Deutschland FZ-Baumagazin

9


Viele Menschen träumen vom Eigenheim

Checkliste fürs Massivhaus Doch die lange Bauzeit, Baufeuchte und wetter- und personenbedingte Qualitätsschwankungen auf Baustellen schrecken Interessenten oft ab. Moderne Produktions- und Montagemethoden der Dennert Raumfabrik wandeln diese Nachteile jetzt zu Vorteilen. Vorfertigung im Werk macht eine Rohbauzeit von nur einem Tag möglich, Baufeuchte ist kein Thema. Industrielle Qualitätssicherungsmethoden garantieren zudem einen zuvor im Hausbau nie gekannten Standard. Folgendes sollte allerdings beachtet werden: Eine Bodenplatte aus massivem Leichtbeton mit integrierter Dämmung hat sich bewährt und ist Grundlage für niedrige Heizkosten. Massivwände bieten nicht nur Sicherheit gegenüber Einflüssen wie Unwetter, Pilzbefall, Nagern etc. – sie sind

Fotos: Dennert-Massivhaus

Massiv Bauen ist nach wie vor die beliebteste Bauweise für das Eigenheim.

auch Wärmespeicher. Die Wärme wird nach und nach als angenehme Strahlungswärme an den Raum abgegeben. Dies und optimale Dämmwerte machen eine Massivwand unschlagbar. Sie sollte schalungsglatt sein, so kann sofort darauf tapeziert werden. Eine werkseitige Vorfertigung der Raummodule und des Dachs und die Verwendung von estrichfreien Böden hat den Vorteil, dass keine Feuchtigkeit ins

Dach. Dieses spart zudem Unterhaltskosten, denn Dachsteine sind besonders schmutzabweisend und es gibt keine Holzverkleidungen, die gestrichen werden müssen. Ein weiterer Vorteil ist die externe Prüfung der Bauqualität, das Massivhaus der neuen Generation wird von einem DEKRASachverständigen geprüft und abgenommen. red Info: www.dennertmassivhaus.de.

Haus kommt. Die Massivhäuser werden auf Wunsch mit einer heizungsunterstützenden Solaranlage mit Pufferspeichertechnik geliefert, diese kann zudem mit einer Fußbodenheizung, Holzofen etc. kombiniert werden. Die vom TÜV Rheinland zertifizierte Heiztechnik sorgt zusammen mit der hervorragend gedämmten Haushülle für niedrige Energiekosten, ebenso wie ein massives, vollgedämmtes

95519 Vorbach, Poststraße 2 Telefon 09205/333 · Fax 1355 Bestellungen bitte unter der kostenfreien Telefonnummer: 0800/9384421 Werk 1: Von-Linde-Str. 4 95326 Kulmbach Tel. 09221/600550

Werk 2: Goethestraße 0 95346 Stadtsteinach Tel. 09225/478

Werk 3: Hauptstr. 9 96328 Küps Tel. 09264/9912-45

Wir sind auf der Regionalschau in Hollfeld am 28. und 29. März 2015 eratung und Verkauf bei:

Unterwaizer Straße 8 95500 Altenplos Tel. 0 92 03 /17 60 Fax 6 81 94 www.kaercher-friedel.de

• Kundendienst • Hauseigene Werkstatt • Verkauf von Ersatzteilen • Zubehör, Reinigungsmittel • Geräte 10

FZ-Baumagazin


-Anzeige-

Entspannen statt Rasenmähen Ein kleiner Helfer schafft Freizeit – Robotermäher pflegen Grasflächen vollautomatisch Vom Liegestuhl aus Blumenduft schnuppern oder mit der Familie gemütlich auf der Terrasse zusammensitzen: Mehr vom Leben im Garten hat, wer tatkräftige Helfer engagiert. Moderne Robotermäher pflegen den Rasen in Eigenregie, so dass Gartenbesitzer auf perfekt gemähter Fläche entspannen können.

Mit einem Robotermäher bleibt dem Rasenbesitzer mehr Freizeit, während der grüne Teppich vom fleißigen Helfer gemulcht und dadurch intensiv gepflegt wird.

Kürzen und Mulchen Ein Robotermäher funktioniert vollautomatisch: Einmal installiert und programmiert, verlässt er selbstständig zu vorgegebenen Zeiten seine Ladestation und kürzt das Gras innerhalb eines festgelegten Bereichs. Nicht nur der Gartenbesitzer profitiert von dieser Arbeitsweise, sondern auch der Rasen - durch den regelmäßigen Schnitt und das Mulchen. Beim Mulchen fällt das fein zerkleinerte Schnittgut zwischen die Halme, wo es sich zersetzt und seine Nährstoffe als Dünger an den Boden abgibt. Bei Robotermähern wie dem iMow von VIKING sorgt ein großes, speziell geformtes Messer für ein sauberes Schnittbild und extrem feinen Mulch. Und: Durch einen raschen Arbeitsfortschritt gehört der Rasen länger dem Gartenbesitzer. Günstig ist auch ein flexibler Mähplan, der spontan unterbrochen werden kann, etwa wenn der Feierabend mal früher beginnt. Auf Knopfdruck bricht der Roboter seinen Einsatz ab und holt die ausgefallene Mähzeit selbstständig nach.

Schnell, intelligent,

effizient.

Hindernisse erkennen Eine Drahtschleife, auf oder im Boden verlegt, begrenzt den zu mähenden Bereich. Erreicht der Roboter den Draht, wechselt er die Richtung. So können flache Hindernisse wie Beete von der Mähfläche ausgeschlossen werden. Bäume hingegen erfasst der Mäher mit einem Stoßsensor. Auch außerhalb der Drahtschleife sind Mäheinsätze möglich. Komfortabel ist es, wenn sich dazu die Steuerkonsole aus ihrem Fach herausnehmen und wie eine Fernsteuerung bedienen lässt. Gilt es eine Treppe zu überbrücken, ist das Handling dank Tragegriff und Messer-Stopp-Funktion sehr einfach. Um den Mäher vor unbefugtem Zugriff zu schützen, kann eine Diebstahlsicherung aktiviert werden, die beim Anheben und für ausgewählte Bedienschritte eine PIN-Nummer abfragt und ein Alarmsignal abgibt. Unter www.viking-garten.de gibt es weitere Tipps.

Gartenplaner im Internet Gut geplant ist sauber gemäht: Die Voraussetzung dafür, dass der Roboter den Grasschnitt selbsttätig übernimmt, ist eine saubere Planung. Hilfe gibt es im Internet: Auf www.viking-imow-planer.com können Interessierte den eigenen Garten auf dem Online-Reißbrett skizzieren und sich die wöchentliche Mähdauer ausrechnen lassen. Einfach hat es, wer seinen Garten gerade auch in Wirklichkeit neu anlegt: Der kann ihn von vornherein für einen Robotermäher optimieren. Doch auch für Bestandsgärten lassen sich mit dem Gartenplaner individuelle Lösungen finden.

MI 632

Die iMow Robotermäher MI 632 und MI 632 P. • einfache und intuitive Bedienung • sehr kurze Mähdauer • Gerät steuert Ladevorgang selbstständig • herausnehmbares Display Wir beraten Sie gern:

FZ-Baumagazin

11


Angenehme Kühle im Haus - Vielfältige Stoffe und Funktionen

Mit Markisen gut durch den Sommer Ob Urlaub oder Feierabend – auf der heimischen Terrasse lässt sich der Sommer besonders gut genießen, wenn es dort auch ein gemütliches, schattiges Plätzchen gibt. Mit Markisen wird der Aufenthalt auf Balkon und Terrasse zum ersehnten „Urlaub auf Balkonien“. Markisen schützen auf Wunsch vor sengender Hitze und störender Sonneneinstrahlung und schaffen so eine behagliche Atmosphäre. Mit Motor versehen, lassen sie sich komfortabel und ohne Kraftanstrengung aus- und nach Gebrauch wieder einfahren. Der schattenspendende Sonnenschutz ist immer parat und muss nicht erst aus dem Keller befreit und aufgebaut werden. Eine vom Fachmann angebrachte Markise kann noch mehr: Sie verschattet die Fensterflächen wirkungsvoll und hilft dadurch, ein Aufheizen der dahinterliegenden Räume zu verringern. Das schützt außerdem die Zimmerpflanzen vor direkter Sonneneinstrahlung und die Möbel vor dem Ausbleichen durch UV-Strahlung. Bei wechselhaftem Wetter haben Markisen auch schon so manchen Grillabend gerettet. Unter dem textilen Dach lassen sich Grillwurst und Bier tropfenfrei genießen. Bei zu starkem Regen, Sturm oder Hagel sollten die

Foto: Somfy

Stoffbahnen jedoch wieder eingefahren werden. Markisen sind nicht nur praktisch, sondern auch dekorativ. Die Angebotspalette der Markisenstoffe reicht von zahlreichen Farben – ob transparent, unifarben oder gestreifter Klassiker – bis zu einer großen Auswahl an Mustern. Der Fachbetrieb bietet zudem viele sinnvolle Zusatzfunktionen für die Markise an. Für die tägliche Nutzung empfiehlt es sich, Markisen mit einem Elektromotor auszustatten, der in die Tuchwelle eingebaut wird. Ergänzende Automatikkomponenten wie Sonnen-, Regenund Windsensoren bewirken, dass die Markise Schutz vor störender Sonneneinstrahlung bietet und gleichzeitig vor allzu

Gibt es hier:

grellner grellner grellner Markisen, Sicht- und Sonnenschutz bayreuth • schlehenbergstraße 11 telefon 09209/612 www.grellner.de

12

FZ-Baumagazin

heftigen Witterungsunbilden geschützt ist. Das Auf und Ab des Schattenspenders lässt sich vollautomatisch steuern. Durch die regelmäßige Bewegung entsteht selbst während des Urlaubs in der Ferne der Eindruck, der Besitzer sei zu Hause. Und wenn doch mal Sturm und Hagel aufziehen, verschwindet die Markise automatisch im schützenden Gehäuse – bis zu ihrem nächsten Einsatz. red

Einbau nichts für Laien Jede Einbausituation ist anders. Deshalb empfiehlt sich die individuelle Beratung durch einen qualifizierten Fachbetrieb. Die Experten rüsten auch bestehende Anlagen durch einen Motor und eine Steuerung nach.


Mit vorausschauender Planung zum individuell geeigneten Glashaustraum

Sommer- oder Wintergarten - was passt? Bauen mit Glas liegt voll im Trend, schließlich bietet der Baustoff eine nahezu grenzenlose Einsatzvielfalt. Wintergärten erfreuen sich großer Beliebtheit. Mit dem Sommergarten aber gesellt sich noch eine weitere Glashausvariante dazu. Doch wo liegen die Unterschiede? Ein Wintergarten lässt eine ganzjährige Nutzung als Wohnraum zu, da er an

Bodenplatte und Bestand an- garten Fachverbands beraten geschlossen ist und wärme- hier individuell und führen den epr dämmende Materialien für Bau kompetent aus. Wärme sorgen. Ein SommerInfo: www.wintergartengarten hingegen wird meist nur fachverband.de. für die Zeit zwischen März und Oktober konzipiert. Winterliches Relaxen ist aufgrund der nicht wärmegedämmten Konstruktion sowie des Einfachglases kaum möglich, ein Aufheizen zudem sehr kostspielig. Mitgliedsbetriebe des Winter-

Wohlfühloase Wintergarten

Infomappe „Wintergartenträume“ jetzt kostenlos anfordern! Mühlgasse 20 92681 Erbendorf oder unter Tel.: 09682/183590 www.banrucker.de

Ein Wintergarten verspricht Entspannung. Foto: Wintergarten Fachverband e.V.

Ein Sommergarten sorgt für naturnahe Momente während der hellen Jahreszeit . Foto: Wintergarten Fachverband e.V. Ständige ! ng Ausstellu

Wintergärten • Terrassenüberdachungen • Balkonverglasungen

Verlängern Sie Ihre Freiluftsaison. Mit einem Glashaus von Solarlux schaffen Sie sich eine gut bedachte Oase unter freiem Himmel.

heute noch ial an. ie S ter ern Ford ations-Ma ! m r n Info rufe ch an Einfa

Ihr rondogard d

für Dach, Balkon und Terrasse.

Maingasse 10 • 95326 Kulmbach-Melkendorf www.wintergarten-hofmann.de

Handwerklich und individuell nach Maß gefertigt. Ihr Ort der Erholung, Ruhe und Entspannung. Mit patentiertem Belüftungssystem.

FZ-Baumagazin

13


Die Gartensaison beginnt

Frühjahrsputz für die Terrasse

• Zäune • Tore • Elektrische Tor-Antriebe • Pulverbeschichtung/ Sandstrahlung • professionelle Montage 14

FZ-Baumagazin

Foto: Presigno

Modelle, die von einer Pflanzschale an der Oberseite gekrönt werden. Dank dieser Schale können die Behälter ganz einfach bepflanzt werden. Ob man eher zu einer ganzjährigen Grünbepflanzung neigt oder zu jahreszeitlich passenden Blühern, ist alleine dem eigenen Geschmack überlassen. red

Pflanzenschalen statt Regentonnen In den meisten Gärten hat die alte Regentonne längst ausgedient: Es gibt wesentlich attraktivere Alternativen in Form geschlossener, lichtdichter Regenwasserbehälter. Besonders angesagt sind derzeit

Blickfang kleiner Garten

Auch kleine Rasenflächen wollen immer gut gepflegt sein. Bei einem Frühjahrsputz für Dazu bedarf es eines kleinen die Terrasse geht es rutschi- und wendigen Mähers. In dicht gen Grünbelägen, Rostflecken besiedelten Nachbarschaften

Zaunbau Pawolek

ist es zudem ein Vorteil, wenn er auch leise ist. Diese Anforderungen erfüllen abgasfreie Mäher mit Elektromotor oder Akkuantrieb. Mit ihren Schnittbreiten von etwa 40 Zentimetern lassen sich auch enge und verwinkelte Rasenabschnitte mühelos mähen. Die höhenverstellbaren Holme sind zudem einfach umklappbar. So können die Mäher platzsparend verstaut werden - ein weiterer Vorteil gerade bei kleinen Grundstücken.

Foto: Bayergarten

Spätestens mit den ersten oder Fettspritzern vom letzten Frühlingsboten kribbelt es im Grillen an den Kragen. grünen Daumen. Das ist auch Balkone gestalten gut so - denn auf Gartenliebhaber wartet nach dem Winter Zur ansprechenden Optik eijede Menge Arbeit. ner Terrasse oder eines Balkons gehört nicht zuletzt ein „Letzte Laubreste, Zweige und einladender Bodenbelag. Eine Moos wollen aus den Beeten fachgerechte Sanierung verentfernt werden. Dem Rasen bessert nicht nur das Aussebeispielsweise tut ein Arbeits- hen, sondern schützt zudem die gang mit dem Vertikutierer gut, Bausubstanz vor Feuchtigkeit. damit er frei durchatmen kann“, Mit schnell zu verarbeitenden sagt Johannes Neisinger vom Abdichtungs- und BeschichVerbraucherportal Ratgeber- tungssystemen beispielsweise zentrale.de. von Triflex kommen Balkone wieder groß raus: Die FlüssigPassende Nährstoffe für kunststoffe sind in zahlreichen die Pflanzenpflege Farben erhältlich und können Wenn die Zeit der Nacht- mit besonderen Effekten verfröste vorbei ist, starten auch sehen werden, etwa durch die Kübelpflanzen ins Frühjahr. Zu Einstreuung von Quarzsand. einem gesunden Wachstum Erst recht zum Blickfang wergehören die richtigen Nähr- den Balkon und Terrasse mit eistoffe - vor allem in der pas- nem individuellen Tattoo für senden Dosierung. Eine soge- den Boden: Ob Blätter, Tiere, nannte Komplett-Pflanzenpfle- Quadrate oder richtungsweige eignet sich für nahezu alles, sende Symbole - mit „Triflex was im Garten blüht und Floor Tattoo“ sind der Kreativiwächst. Gerade bei Jungpflan- tät keine Grenzen gesetzt. Die zen und frisch umgetopften Schablonenfolie lässt sich in Pflanzen kann der Hobbygärt- Form von Bordüren, Elemenner mit nur einem Produkt die ten, Bildern und Flächen belieBasis für eine blühende Pracht big applizieren. schaffen.

Foto: Otto Graf

Raus ins Grüne

Zaunbau Pawolek Bayreuth Mobil: 0176/24343543 E-mail: zaunbau.pawolek@live.de Viele Produktbeispiele unter: www.zaunbau-pawolek.de

Geländer Metallbau behälter edelstahl rohrleitunGen stahl ZerspanunG ZertifiZiert nach din en 1090 „ bauen & Montieren von bioGaskoMponenten

Am PfAffenfleck 14 | 95448 BAyreuth tel. 0921-6 10 62 | fAX 0921-6 29 28

„ „ „ „ „ „ „ „

info@mr-metAllBAu-BAyreuth.de www.mr-metallbau-bayreuth.de

Früh 36

Tel. 09254/961858 Fax 275767 Lager & Ausstellung 95482 Gefrees/Streitau Mo.–Fr. von 8–12 & 13–17 Uhr Sa. von 8–13 Uhr geöffnet Sonntags zum Besichtigen

lings

preis

e


Foto: Floragard

Mit der Holzbox zum eigenen Gemüse

Biogarten auf kleinstem Raum Gärtnern begeistert immer mehr Menschen, denn selbst angebautes Gemüse steht hoch im Kurs. Der einfache Einstieg ins Hobby wird jetzt mit einer innovativen Idee erleichtert. Dafür ist ein eigener Garten nicht zwingend erforderlich – es reicht ein sonniger Balkon oder eine Terrasse. Durch eine besonders einfache Handhabung zeichnet sich der Bio Minigarten von Floragard aus. Es handelt sich dabei um eine biologische und torffreie Allrounderde, die sich neben Zierpflanzen vor allem für den Anbau von Biogemüse und Kräutern eignet. Die Besonderheit: Die Pflanzen können direkt in den Erdensack gesetzt werden. Dazu wird die Folie an der Vorderseite des Sacks entlang drei kreisrunder Markierungen aufgeschnitten. Auf der Rückseite des Sacks sollten einige zwei bis drei Zentimeter lange Einschnitte vorgenommen werden, damit überschüssiges Gießwasser abfließen kann. Pro Öffnung an der Vorderseite kann nun eine Pflanze eingesetzt werden. Abschließend werden die Pflan-

zen gegossen. Ergänzend zum Bio Minigarten ist die Minigarten Box von Frogard erhältlich. Der Korpus der Polystyrol-Box dient als Wasserreservoir. Im aufliegenden Deckel sind drei Röhren eingelassen, die bis in das Reservoir ragen. Die Blumenerde wird auf dem Deckel und in den Röhren verteilt. Die Pflanzen werden dann in die Erde im Bereich der Röhren gesetzt und mit etwa zwei bis vier Litern angegossen. Alternativ kann auch der Bio Minigarten samt Verpackung in die Box gelegt werden, wobei die Erde vor dem Pflanzvorgang in die Röhren durchgedrückt werden muss. Nach der Auffüllung des Wasserreservoirs in der Ecke der Minigarten Box werden die Wurzeln durch die Röhren von unten mit Wasser versorgt. Praktisch: Wer in den Urlaub fährt, kann seine Pflanzen sich selbst überlassen. Dazu vorher einfach den Behälter mit Wasser befüllen. Da er etwa 40 Liter fasst, reicht die Menge bis zu 14 Tage. Damit bleibt der Pflegeaufwand so gering wie möglich. tdx Info: www.floragard.de

Bayreuther

BAUMPFLEGE W. Friesen I Garten- und Landschaftsbau

Unsere Dienstleistungen für Sie:

• Baumsanierung • Baumpflanzung • Problem-Baumfällungen • Kronensicherung • Heckenschnitt • Rosenpflege • Obstbaumschnitt • fachgerechter Sträucherschnitt • Pflege von Grünanlagen • Abfallentsorgung Unverbindliche Beratung, rufen Sie uns an! Stolzingstraße 48 I 95445 Bayreuth Telefon 0921 7932316 I Mobil 0173 3763127

2 1994 Seit über 20 Jahren Ihr 015

kompetenter Ansprechpartner für Ihre Gartengestaltung

Wir führen für Sie aus

Attra Frühjah ktive rsangeb

• Gartenneuanlagen • Umgestaltung Ihres bestehenden Gartens • Pflasterarbeiten in Granit und Beton • Zaunbau • Baum- und Strauchschnitt • Pergola nach Aufmaß • und vieles mehr

ote

Bayreuther Str. 8 · 95463 Bindlach · Tel./Fax 0 92 08/15 55 · Mobil 0171/1706716

un g n u r e h c i s n e n o r Baumk

d mehr!

*Hier arbeiten nur ausgebildete und von der BG zugelassene Baumkletterer!

■ Baumkronensicherung ■ Baumsanierung/ Verkehrssicherheit herstellen

Firma Weidner

„Wir bringen Leben in Ihren Garten“ Tel. 09 21-85 37 37 Mobil 01 75-2 77 15 30

■ professionelle Baumfällung ■ Pflanzenverkauf ■ Außenanlagenbau

FZ-Baumagazin

15


Das Mansarddach ist charakte- Hierzulande bestimmen Satteldächer die Dacharchitektur von Eine für das Eigenheim ebenFotos: Dach.de falls sehr beliebte Dachform ist ristisch für Altbauten im urba- Einfamilienhäusern. das Walmdach. nen Kontext.

Sattel-, Walm-, Mansard- oder Zeltdach?

Die vier beliebtesten Dachtypen Das Dach eines Hauses bietet vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten. Besonderes Augenmerk legen Architekten und Bauherren bei einem Bauwerk auf die Gestaltung des Hausdaches. Es muss rein funktionellen Anforderungen und ästhetischen Ansprüchen gewachsen sein. Dabei gibt es sowohl bei der Form als auch bei den für die Eindeckung verwendeten Materialien vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Nach Angaben der Experten von dach.de, dem führenden Internetportal rund ums Thema Dach, ist die Formgebung ausschlaggebend für die Wirkung eines Gebäudes und muss daher auf den Rest des Gebäudes abgestimmt sein. Hierzulande bestimmen Satteldächer die Dacharchitektur von Einfamilienhäusern. Das Satteldach wirkt durch seine funktionelle Gestaltung sehr solide. Je nach Neigungsgrad, Eindeckung und Ausrichtung

Ein Zeltdach ist zu allen vier Seiten hin geschrägt. Die nahezu identischen Schrägseiten laufen pyramidenartig in einem Punkt zusammen.

kann ein Gebäude mit Satteldach überzeugen. Durch die Ergänzung eines Satteldachs mit anderen Dachformen entstehen in der Draufsicht T- oder LFormen, die die strenge Wirkung des Daches auflockern. Eine für das Eigenheim ebenfalls sehr beliebte Dachform ist das Walmdach oder das Krüppelwalmdach. Da es zu allen vier Seiten eingedeckt ist, schützt es zuverlässig vor jeglichen Witterungseinflüssen. Mosinger Weg 1 95512 Neudrossenfeld Tel.: 0 92 03 / 430 Fax: 0 92 03 / 66 32 info@zimmerei-kirschner.de www.zimmerei-kirschner.de

Meisterhafte MeisterhafterDachdämmung Dachausbau Wir schaffen neuen Raumim zum Leben Warm im Winter – Kühl Sommer

16

FZ-Baumagazin

Das Walmdach beschränkt durch seine vierseitige Schrägung jedoch den Nutzraum im Dachgeschoss. Das Krüppelwalmdach zeichnet sich dadurch aus, dass die Giebelseite eines klassischen Satteldaches ebenfalls etwas überwalmt ist. Es stellt dem klassischen Walmdach gegenüber einen Vorteil dar, da es sowohl eine stabile Konstruktion ist, als auch viel Nutzfläche im Dachgeschoss bietet.

Das Mansarddach ist charakteristisch für Altbauten im urbanen Kontext. Vergleichbar mit dem Krüppelwalmdach bietet auch das Mansarddach viel Nutzfläche im Obergeschoss, ein Vorteil, der in urbanen Gegenden ausgereizt wird. Durch die entstehende Eleganz des Daches sind Mansarddächer optisch besonders ansprechend. In mediterranen Gebieten, zum Beispiel der Toskana, findet sich häufig das Zeltdach. Wie beim Walmdach ist das Dach zu allen vier Seiten hin geschrägt und eingedeckt. Im Unterschied zum Walmdach laufen die nahezu identischen Schrägseiten jedoch nicht in einer Kante zusammen, sondern pyramidenartig in einem einzigen Punkt. Charakteristisch für mediterrane Bauten ist die flache Neigung der Dächer. Dadurch strahlen die Gebäude Behaglichkeit und Ruhe aus. tdx Info: www.dach.de


Viel mehr Wohnfläche

Dachflächenfenster mit Sonnenschutz für Alt- und Neubau

Schreinerei Friedel Mistelgau · Tel. 09279/790

PrefaDächer

FassadenTechnik

MetallDächer

Ziegel- und SchieferDächer

Spenglerei • Dachdeckerei • Fassadentechnik Energieberatung • Solar- u. Photovoltaikanlagen Fantaisiestraße 22a · 95445 Bayreuth Tel. 0921-66612 · Fax 0921-7386357 Lager Eckersdorf: An der Hohen Straße 2 · 95448 Eckersdorf www.doering-reuth.de

Bei uns ist Ihr Dach in den besten Händen DachDecker- unD Flaschner-Meisterbetrieb Dachstühle unD Dachgauben aller art Wohn-/DachFenster, Dachbalkone, terrassen solar- unD Photovoltaikanlagen ch

q ua

lität

die l

-

a ng

EL M A NN HTECHNIK OK DAC seit 1949

Firma

FlachDächer

eh

ä

l t!

Beim Bau eines Daches müssen die Sparren des Dachstuhls mit dem Gebäudekorpus verbunden werden. Sie können dabei entweder auf der obersten Geschossdecke aufliegen oder auf einem sogenannten Kniestock. Als Kniestock bezeichnet man eine erhöhte Außenwand des Obergeschosses, auf dem die Traufseite der Dachkonstruktion aufliegt und auf der man die Dachsparren verankert. Nach Angaben der Experten von dach.de, dem führenden Onlineportal rund ums Thema Dach, bietet ein Kniestock ein Plus an Wohn- und Nutzfläche. Denn je höher der Kniestock, umso größer der Raumgewinn. So bringt ein Kniestock über einem Meter nicht nur mehr Komfort, sondern auch rechnerisch mehr nutzbare Wohnfläche. Zudem beginnen die Dachschrägen nicht schon am Boden, sondern deutlich weiter oben, was wiederum zusätzliche gerade Wände beispielsweise für

Schränke bedeutet. Dass allerdings nicht immer Häuser mit einem akzeptablen Kniestock gebaut werden können, liegt an den regional geltenden Bauvorschriften. In der Praxis ist die Höhe bei Neubauten häufig auf Werte zwischen 40 und 80 Zentimetern bei einer Dachneigung von 45 Grad reglementiert. Doch selbst wenn der Kniestock geringer ausfallen sollte, kann das Dachgeschoss effektiv als Wohnraum genutzt werden. Es kann beispielsweise eine Wand parallel zur Traufseite gezogen werden, die den Anschein erweckt, der Kniestock zu sein, während der tatsächliche Kniestock verborgen bleibt. Dadurch kann der entstehende Zwischenraum mit einem kleinen Zugang versehen und als Staufläche genutzt werden. Eine weitere Möglichkeit, das Dachgeschoss trotz niedrigen Kniestocks nutzbar zu machen, ist der Einbau von Gauben. Sie ermöglichen die volle Raumhöhe und erweitern daher die Wohnfläche erheblich. Zu beachten ist allerdings, dass Gauben genehmigungspflichtig sind. Große Dachfenster, die viel Tageslicht in den Innenraum lassen, runden ein wohnliches Dachgeschoss ab. tdx Info: www.dach.de

Da

Ein Kniestock, manchmal auch Drempel genannt, erhöht die Wohnfläche im Dachgeschoss. Daher sollte er bei der Planung der Dachkonstruktion beachtet werden, raten die Experten von dach.de.

Foto: Dach.de

Ein Kniestock im Dach lohnt sich

Helmut Okelmann

Gabelsbergerstr. 7 · 95444 Bayreuth Tel.: 09 21/7 26 26 26 · Internet: www.okelmann.de E-Mail: okelmann.gmbh@t-online.de

Dahlienweg 6 95447 Bayreuth Telefon: 09 21/5 28 48 Fax: 09 21/5 07 21 88

Trockenbau Bayreuth GmbH

Ausführung von Trockenbauarbeiten Trennwände, Akustikdecken, Wärme, Schall Trockenfußböden UNSER NAME BÜRGT FÜR QUALITÄT!

Schützenstr. 7, 95448 Bayreuth, Tel.: 0921/98695, Fax: 0921/94511

FZ-Baumagazin

17


Checkliste Dachausbau

So werden schräge Wohnträume wahr Mehr Platz, mehr Wohnkomfort, mehr Atmosphäre – all das lässt sich mit einem Dachausbau erreichen. Die Ausbaumaßnahme ist bei Hauseigentümern unverändert beliebt. Kein Wunder: Teurer Bauplatz ist nicht erforderlich und das Platzangebot lässt sich für Familie, Hobby, Büro oder Vermietung deutlich vergrößern. Damit der Wohnkomfort im ausgebauten Dachgeschoss später stimmt, ist eine gute Planung wichtig. In einer „Checkliste Dachausbau“ haben die Experten vom Ratgeberportal www.Energie-Fachberater.de die wichtigsten Punkte zusammengestellt. Auf den ersten Blick scheint der Dachausbau ganz leicht, doch auf den zweiten Blick müssen jede Menge gesetzlicher und baulicher Vorgaben erfüllt werden. Deshalb suchen sich Hauseigentümer für die Planung am besten einen Architekten oder einen im Dachausbau erfahrenen Dachdeckerbetrieb. Zu beachten sind vor allem der Wärmeschutz (eine gute Dachdäm-

mung sorgt für gutes Wohnklima im Winter und Sommer), der Brandschutz (alle Materialien müssen den Brandschutzvorschriften in der Landesbauordnung entsprechen) und der Schallschutz. Besonders letzterer wird oft vernachlässigt, dabei verfügt der Dachboden meistens nicht über einen ausreichenden Trittschallschutz. Wichtig ist daher ein Fußbodenaufbau mit Trittschalldämmung, der die Bewohner in den unteren Geschossen vor Lärm schützt. Und nicht zuletzt ist ausreichend Tageslicht entscheidend für den Wohnkomfort im Dachgeschoss: Moderne Dachfenster bieten maximale Tageslichtausbeute und minimale Energieverluste. Ein außenliegender Sonnenschutz schützt darüber hinaus im Sommer vor dem Aufheizen der Dachräume. red INFO: Hilfreiche Tipps zur Planung eines Dachausbaus, zu Dachdämmung und Dachfenstern finden Hauseigentümer darüber hinaus auf dem Ratgeberportal www.Energie-Fachberater.de in der Rubrik Dach.

Alles aus einer Hand Energetische Gebäudesanierung Dach und Wand

seit

Zimmerei · Dachdeckerei · Bauklempnerei Dämmarbeiten · Vollwärmeschutz Kellerweg 4 · 91275 Auerbach-Michelfeld

18

FZ-Baumagazin

Checkliste Dachausbau: 1. Bauliche Voraussetzungen für den Dachausbau und Bestandsaufnahme Reicht die Dachneigung für einen Dachausbau (mind. 35°)? Erlaubt die Statik einen Dachausbau? Ist die Dachkonstruktion intakt oder gibt es Schäden? Passt die Dachkonstruktion zur geplanten Nutzung? Ist das Dach dicht und die Eindeckung in gutem Zustand? Ist eine Dachdämmung vorhanden oder muss noch gedämmt werden? Aus welchen Materialien besteht die Decke und ist sie ausreichend tragfähig? Reicht der Platz für Dachfenster? Lassen sich Installationen für Heizung, Wasser, Abwasser und Elektro im Dachgeschoss verlegen? Wie sieht es aus mit Brandschutz und Schallschutz? 2. Gesetzliche Voraussetzungen für den Dachausbau Ist eine Baugenehmigung erforderlich? Abhängig ist das vom Bundesland und vom Umfang des Ausbaus. Ein Termin beim Bauamt schafft Klarheit. Entsprechen Dachgeschoss und Materialien den örtlichen Brandschutzvorschriften? Aufschluss gibt ein Blick in die Landesbauordnung. Wie lassen sich die Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) an die Dachdämmung am besten erfüllen? Ein Architekt oder Energieberater hilft hier weiter. 3. Nutzung des Dachgeschosses Wünsche und Vorstellungen für den Dachausbau sammeln Wie sollen die Räume im Dachgeschoss genutzt werden? Welcher Grundriss ist geplant? Soll auch ein Bad im Dachgeschoss eingebaut werden? Ist zusätzlich eine Dachterrasse oder ein Balkon geplant? 4. Optische Fragen beim Dachausbau Soll die Holzkonstruktion im Dachgeschoss sichtbar bleiben oder werden die Dachunterseiten verkleidet? Welche Dachfenster stellen sich die Hauseigentümer vor? Alles rund ums Dach!

Bedachungs- und Fassaden GmbH

91275 Auerbach · Industriestraße 33 · Telefon 0 96 43/9 14 10


Jedes zweite Wohngebäude ist über 40 Jahre alt

Modernisierung steigert Immobilienwert

Laut LBS-Hausbesitzertrend 2014, eine Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag der LBS unter 1.700 Hausbesitzern, gibt jeder dritte Immobilienbesitzer an, sein Haus sei renovierungsbedürftig. Insgesamt 14 Prozent der befragten Hausbesitzer schätzen den Energieverbrauch ihres Eigenheims als „hoch“ oder sogar „sehr hoch“ ein. Abhilfe könnten energetische Modernisierungen schaffen. Sie lohnen sich nicht nur unter umweltpolitischen, sondern auch unter finanziellen Aspekten. So haben Berechnungen der Deutschen Energieagentur ergeben, dass ein Vier-PersonenHaushalt im Jahr 2012 knapp 100 Euro mehr pro Monat für Wärme aufwenden musste als noch im Jahr 2000 – ein spür-

Grafik: LBS

Mehr als die Hälfte der insgesamt rund 19 Millionen Wohngebäude in Deutschland ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes älter als 40 Jahre, rund fünf Millionen sind sogar älter als 60 Jahre. Entsprechend groß ist der Modernisierungsbedarf.

barer Kostenanstieg um 88 Prozent. „Sinnvoll ist es, sich vor Beginn der Arbeiten von einem Energieexperten beraten zu lassen und mehrere Maßnahmen zu kombinieren“, rät Sabine Schmitt von der LBS. Als Faustregel gilt: Erst die Gebäudehülle sanieren und dann die Haustechnik nachrüsten. „Nur wenn Dach, Fassade und Fens-

Grunderwerbsteuer beim Hauskauf einkalkulieren Nicht nur Bauen kostet Geld: Beim Kauf eines Grundstücks, Hauses oder einer Wohnung wird auch Grunderwerbsteuer fällig. Die sollte bei der Finanzierung einkalkuliert werden, rät der Verband Privater Bauherren (VPB) in Berlin. Die Steuer wird auf Basis des Kaufpreises errechnet, der genaue Satz ist je nach Bundesland unterschiedlich. In NordrheinWestfalen liegt er bei 6,5 Prozent: Ein Haus für 250.000

Euro kostet dort 16.250 Euro Steuer, wie der VPB vorrechnet. In Sachsen müssen beim gleichen Kaufpreis und einem niedrigeren Satz von 3,5 Prozent 8.750 Euro gezahlt werden. Die Steuer wird fällig, sobald der Kaufvertrag beim Notar protokolliert wurde. Erst nach Zahlung der Steuersumme kann sich der neue Eigentümer offiziell ins Grundbuch eintragen lassen. red

ter gut gedämmt sind, sorgen neue Heizungs-, Warmwasserund Strominstallationen auch für eine hohe Energieeffizienz“, so Schmitt. Laut LBS-Hausbesitzertrend haben acht Prozent aller Befragten im vergangenen Jahr mindestens eine energetische Modernisierungsmaßnahme durchgeführt, jeweils neun Prozent planen für 2014 oder 2015 Modernisierungsarbeiten. Zur Finanzierung ist der Bausparvertrag über alle Altersklassen hinweg sehr be-

liebt. Etwa jeder vierte Hausbesitzer sorgt mit ihm für künftig anstehende Gewerke vor. „Noch deutlicher ist der Trend, sobald ein konkretes Modernisierungsvorhaben vorliegt – dann sind es sogar mehr als 40 Prozent“, sagt Schmitt. Ein weiteres Plus für Modernisierer: Hausbesitzer, die ihre eigenen vier Wände in Schuss halten, erhöhen nicht nur den Wohlfühlfaktor, sondern steigern auch den Wert ihrer Immobilie. tdx

Mauerentfeuchtung ohne Bauarbeiten

Schimmel, Modergeruch, Feuchte wir haben etwas dagegen! Umfangreiche Systemgarantie Kostenlose Mauerfeuchteuntersuchung vor Ort

Firma R. Schwab, 95213 Münchberg

Tel. 09251/5844, oder kostenlos 0800/6644497 FZ-Baumagazin

19


Perfekte Lüftung, optimale Regulation des Heizenergieverbrauchs

Automation im Haus spart Energie Dass elektrifizierte Komponenten den Wohnalltag von Menschen aller Altersklassen erleichtern und den Wohnkomfort erheblich verbessern können, ist bekannt. Dass die richtige Automation im Haus aber gleichzeitig auch Energie spart, wissen nur wenige Bauherren oder Haus- und Wohnungsbesitzer. „Automatisierte Elemente können für eine perfekt abgestimmte Lüftung im Haus sorgen, sie ermöglichen eine verbesserte Nutzung kostenloser solarer Energiegewinne und sie helfen dabei, den Heizenergieverbrauch optimal zu regulieren“, erklärt der Geschäftsführer des Verbandes Fenster + Fassade (VFF), Ulrich Tschorn. Wie bei elektrifizierten Systemen im Auto gilt: Bereits die Steuerung grundlegender Funktionen im Haus kann eine große Erleichterung für die Bewohner darstellen. Während früher die Kurbel das Autofenster öffnete, wurden irgendwann elektrische Fensterheber zum Standard in Kraftfahrzeugen. Ähnlich praktisch sind sich automatisch öffnende und schließende Fenster – besonders da, wo man nur schlecht an sie herankommt. „Man denke nur an schwer erreichbare Fenster oder an Oberlichter. Wer hier eine Automatisierung einplant, spart sich das Herumklettern auf einem Tritt oder das lästige Han-

Kostenlose Sonnenwärme nutzen, Lüften oder die Blendwirkung der Sonne reduzieren geht mit automatisierten Elementen kinderleicht. Foto: VFF/Somfy

tieren mit einer Kurbel“, so Ulrich Tschorn. Bereits ein Schalter an der Wand ermöglicht die Ansteuerung des Fensters. Darüber hinaus gibt es aber – wie für alle weiteren Elektrifizierungsarten auch – Fernbedienungen, Touchscreens mit einer Zeitsteuerung oder die Bedienung per Smartphone von unterwegs. Wer die Lüftung des Hauses oder der Wohnung allerdings weiter optimieren möchte, ist mit einer Kombination aus Luftqualitätssensoren und von diesen angesteuerten automatisierten Fenstern gut beraten – im besten Fall in Verbindung mit einer energiesparenden Kopplung von Fensterlüftung und Heizungssteuerung.

Fenster • Türen • Wintergärten • Rollläden Creativ Fenster Technik GmbH · Ernteweg 28 · 95326 Kulmbach Tel. 09221/8272855 · Fax 09221/8272857 · E-Mail: info@creativ-fenster-technik.de

20

FZ-Baumagazin

„Ebenfalls sinnvoll ist die sogenannte Nachtauskühlung. Dabei werden die Fenster im Sommer nachts oder frühmorgens automatisch geöffnet, um kühlere Luft hereinzulassen. So kann der Klimatisierungsbedarf am Tage erheblich reduziert werden“, erklärt Tschorn. Als sinnvolle Ergänzung der Fenstersteuerung gibt es elektrische Verschattungssysteme, die zum Beispiel im Sommer bei Bedarf den Hitzeeintrag durch automatisches Schließen der Rollläden oder der Außenjalousien reduzieren. Im Winter hingegen können die Systeme etwa nachts die Wärmedämmung der Fenster verbessern oder – wenn ge-

wünscht – die kostenlose Sonnenenergie zum Erwärmen der Räume nutzen, was zusätzlich die Heizkosten verringert. Vollständig unabhängig arbeiten schlussendlich intelligente Steuerungen, die anhand des aktuellen Bedarfs sämtliche steuerbare Funktionen des Hauses bedienen können, auf die der Bewohner aber gleichwohl nach eigenen Wünschen Einfluss nehmen kann. Auch für die Haustür gibt es praktische Automationssysteme. Zu nennen wäre hier ein modernes Fingerprint-System plus Audio- und Videoüberwachung, was zum einen den Komfort erhöht, gleichzeitig aber auch für mehr Sicherheit sorgt.“ VFF/DS


Innentüren werden zu wichtigen Gestaltungselementen moderner Wohnraumkonzepte

Im Trend: Raumhoch und wandbündig Bei der Gestaltung von Wohnräumen spielt die Auswahl der richtigen Innentüren bei Planern und Architekten eine immer größere Rolle. Dieser Trend zeigte sich auch auf der kürzlich zu Ende gegangenen Weltleitmesse für Bauen und Architektur, der BAU 2015, in München. Wurden Innentüren noch vor wenigen Jahren als Bauelemente wenig gestalterische Relevanz zugesprochen, nutzt man sie heute, um gezielte Akzente in der Raumgestaltung zu setzen. Im Trend liegen dabei raumhohe Türen, deren Türblatt vom Boden bis zur Decke reicht, sowie wandbündige Türlösungen mit reduzierter Zargenbreite bei denen Bänder und Zarge versteckt mit der Wand eine Einheit bilden. Beim Thema Oberflächen liegen aktuell naturgetreu nachgebildete Laminat-Oberflächen, sogenannte NatureCPLs, im Trend. Diese besitzen eine Optik und Haptik ähnlich wie Holz, sind aber deutlich robuster und widerstandsfähiger. Das Geheimnis sind Melaminharze: Sie werden in einem speziellen Verfahren mit Dekorpapieren verpresst und gehärtet und machen die Oberfläche schmutzunempfindlich, lichtecht sowie stoß- und kratzfest. NatureCPLs gibt es in vielen verschiedenen Naturtönen – von Buche über Nussbaum bis Eiche anthrazit. Aber auch neue trendige Farben in quer- und längslaufender Optik sind im Kommen.

Weiße Türen mit Fräsung oder Gravur „Ein regelrechter Dauerbrenner sind weiße Türen, die in neuen Spielarten auf der BAU in München präsentiert wurden“, berichtet Dr. Peter Sau-

Mit Weißlacktüren Akzente setzen. Foto: Garant

erwein, Experte des Informationsportals tuerenwechsel.de. Architekten, Bauherren und Planer haben bei tuerenwechsel.de die Möglichkeit Fragen rund um das Thema Innentüren zu stellen. So weiß er, dass die Farbe Weiß, die eigentlich gar keine ist, auch 2015 die Raumgestaltung mitbestimmen wird: „Egal ob als klassische Stiltüren mit goldenen Drückern und schönen Maserungen für Altbauten oder moderne, raumhohe Weißlacktüren mit geradlinigem Design – Weiß liegt auch in 2015 voll im Trend.“ Besonders in Kombination mit dunklen Böden und Möbeln sowie farbig gestrichenen Wänden ergeben sich spannungsvolle Kontraste. Bei vielen Herstellern neu im Programm: Weißlacktüren mit individuell gestaltbarer Fräsung oder Lasergravur. Die aufgebrachten Fräsungen reichen bei Objekttüren vom eigenen Firmenlogo über Hinweise (wie zum Beispiel „Home Office“ oder „Bad“) und Namen („Lisas’s Reich“) bis hin zu formschönen, floralen Motiven. Der Trend zur individuellen Gestaltung von Türen findet sich auch bei den Glastüren wieder. Neben mit Lasertechnik verzierten Glaselementen sind auch Glastüren mit innenliegender Fotofolie angesagt. Welches Motiv auf die Tür kommt, können Kunden bei

der Bestellung selbst bestimmen. Eine echte Marktneuheit sind Türen mit schaltbarem Glas. Hierbei kann das Glaselement in der Tür per Knopfdruck von transparent auf Milchig-weiß umgeschaltet werden. Sinnvolle Anwendungsgebiete sind Haptisch wie Holz, robust wie unter anderem Arztpraxen und CPL: die neuen Nature-CPLOberflächen Foto: Lebo Besprechungsräume. red

%& "!$#'

24-)(4* " *+111#54- " (&*4- " /#*3,)4,-)43(4-)6.'($ " %,-(4*0!*(4- " )+--4-)6.'($

95517 Emtmannsberg, Dorfstraße 11, Tel. 09209/989-0 Mo.-Fr. 8-12, 13-17 Uhr, Sa. 9-13 Uhr 95692 Konnersreuth Tel. 09632/923100 Besuchen Sie unsere Ausstellungsräume!

Fenster – Haustüren – Wintergärten – Markisen Sonnenschutzanlagen – Rollläden – Rollladenkastensanierung – Mini-Rolläden – Garagentore Raffstoren – Insektenschutz – Terrassenüberdachung ung

Terrassenüberdach

Sonderaktion n io t k Sondera

tofffeanny“ster GROKE Haustüren Kun„Msts ade in Germ rheitsverriegelung

rundum mit Siche

bewa-Fenster

Sicherheit

Markisen jetzt zu Winterpreisen!

info@rollo-raab.de • www.rollo-raab.de

FZ-Baumagazin

21


Hände frei für die wichtigen Dinge im Leben - und dabei noch sparen: Bewegungs- und Präsenzmelder machen das Wohnen sicherer und bequemer. Foto: Busch-Jäger

Vorteile von Bewegungs- und Präsenzmeldern

Licht an per Wink dafür, Leuchten abhängig von ihrer Anwesenheit zu schalten, vermeidet das Gefahrensituationen und reduziert die Kosten für Beleuchtungsenergie um bis zu 25 Prozent“, so Hartmut Zander von der Initiative Elektro+. „Solche Geräte sind schnell eingebaut, erleichtern den Alltag und machen das „Entscheiden sich Bewohner Wohnen sicherer und beque-

Ins richtige Licht gerückt, sieht vieles gleich ganz anders aus. So kann der Einsatz von Bewegungs- und Präsenzmeldern das komplette Wohngefühl verändern, für Sicherheit sorgen und gleichzeitig die Haushaltskasse schonen.

mer.“ Ein Bewegungsmelder schaltet das Licht automatisch ein, wenn er eine Veränderung des infraroten Wärmebildes aufgrund von Bewegung in seinem Erfassungsbereich erkennt – und schaltet es nach einer einstellbaren Zeit selbstständig wieder aus. Diese automatische Lichtschaltung kann Gefahrensituationen

durch Stolpern und Sturz im Dunkeln verhindern. Gerade im Keller oder in Durchgangsräumen wie Flur und Treppenhaus sind sie empfehlenswert. Oft fehlt an diesen Stellen nämlich die freie Hand, um den Lichtschalter zu betätigen, wenn beispielsweise Einkaufstüten oder ein voller Wäschekorb getragen werden.

ELEKTRO \ SANITÄR \ HEIZUNG

Gestern noch Effizienz gesucht. Heute rundum wohlfühlen. Planung \ Ausführung \ Service Wir sind Ihr zuverlässiger und kompetenter Partner bei Neubau, Umbau, Sanierung, Renovierung, Reparatur und Wartung.

BecHert Technik & Service GmbH Ludwig-Thoma-Straße515a \ 95447 Bayreuth \ www.bechert.biz \ Service-Telefon: 0921 61-110 BECHERT Technik & Service GmbH \\ Justus-Liebig-Straße \ 95447 Bayreuth \ www.bechert.biz \ Service-Telefon: 0921 7575 61-110

22

FZ-Baumagazin


Auch beim nächtlichen Gang zur Toilette entfällt das Tappen durchs Dunkle und die Suche nach dem Schalter. Präsenzmelder sind noch effektiver und praktischer als Bewegungsmelder. Ihre Sensoren sind um ein Vielfaches empfindlicher und reagieren auf minimale Bewegungen, wie das Umblättern einer Zeitschrift oder das Arbeiten am Laptop. Daher sind sie die richtige Wahl für Arbeitszimmer, Bad, WC und Küche. „Außerdem registrieren Bewegungsund Präsenzmelder die Umgebungshelligkeit“, sagt Zander von Elektro+. „Gibt es noch ausreichend Tageslicht, bleibt das elektrische Licht aus.“ Für den Einsatz im Freien oder im Badezimmer bieten viele Hersteller ihre Bewegungs- und Präsenzmelder mit Feuchtigkeitsschutz an. Gerade der Außenbereich kann zusätzliches Licht gut vertragen. Bei Dunkelheit sind die Wege rund ums Haus manchmal recht gefährlich. Das kann

im Ernstfall für den Hausbesitzer teuer werden, wie der Experte von Elektro+ weiß: „Ist der Weg nicht ausreichend ausgeleuchtet, haftet der Eigentümer bei einem Unfall.“ Zusätzlich sorgt eine zweckmäßige und helle Beleuchtung am Zugangs- und Haustürbereich für mehr Sicherheit und Komfort. Besonders die Haustür sollte gut ausgeleuchtet sein, damit man in der Dunkelheit nicht erst lange nach dem Schlüsselloch suchen muss. Mit Hilfe von Bewegungsmeldern merken Bewohner auch, wenn ungebetene Gäste sich dem Haus nähern, und können diese abschrecken. Welcher Einbrecher möchte schon gerne im Rampenlicht stehen? Hausbesitzer sollten jedoch darauf achten, dass das Gerät an der Hauswand so installiert ist, dass es nicht manipuliert werden kann. red

Von Staub und Flusen befreien

Rauchmelder regelmäßig warten wies das Forum Brandrauchprävention anlässlich des Rauchmeldertags am 13. März hin. Ändert sich in der Zwischenzeit die Nutzung eines Raums, wird etwa aus dem Arbeitszimmer ein Kinderzimmer, braucht es auch hier einen Rauchmelder. red

Rauchmelder brauchen regelmäßige Wartung. Zum einen müssen die Öffnungen frei von Staub und Flusen sein. Um zu prüfen, ob der Melder funktioniert, drückt man die Prüftaste. INFO: Falls die Batterie leer ist, senWeitere Informationen unter det der Rauchmelder regelmäwww.elektro-plus.com. ßig einen Warnton aus. Darauf

Konrad Hoffmann

Elektrotechnikmeister - Elektrosachverständiger

Stechendorf 58 96142 Hollfeld Telefon: 09274 / 8086575 Handy: 0152 / 33566549 Fax: 09274 / 9099300 E-Mail: info@elektrotechnik-kh.de Internet: www.elektrotechnik-kh.de

- Gebäudeautomation - Sicherheitstechnik - Netzanalysemessungen - Zutrittskontrollen - Visualisierungen von Steuerungen - Blitzschutzanlagen - SAT/BK Anlagen - Netzwerktechnik - Bus-Systeme (KNX / LCN) - Elektroheizkonzepte - PV-Anlagen (Installation / Prüfung) - Beleuchtungstechnik - Kundendienst - Haus- und Gewerbegeräte - Brandschutz - VDE / BGV A3 Prüfungen - Patientenrufsysteme - Telefonanlagen

Foto: obs/Rauchmelder retten Leben/Jo Neander für Forum Brandrauchprävention e.V.“

95463 Bindlach-Benk, Telefon 0 92 08/6 50 97

Folgende Arbeiten führen wir aus: • Installationsarbeiten im Neu- und Altbaubereich • EIB/KNX-Installation • Sprech- und Briefkastenanlagen • Sat, Antennen, Lautsprecher und BK-Anlagen • Telefonanlagen • Verlegung von Datenkabel • Photovoltaikanlagen • Elektro: Speicherheizung, Natursteinheizung • Fußbodenheizung, Wärmepumpen • Verleih von Baustromkästen und Erstellung des Anschlusses

FZ-Baumagazin

23


Förderkredite erleichtern die Installation von PV-Anlagen auf dem Haus

Strom selbst erzeugen Wer heute mit einer Photovoltaikanlage auf dem Hausdach Strom erzeugen will, der hat in der Regel nicht nur die Einspeisevergütung vor Augen, die er vom Energieversorgungsunternehmen erhält.

zinsgünstigen Kredit in An- zung im Haus. So können spruch nehmen. stromintensive Geräte wie die Waschmaschine oder eine Solarstrom selbst Wärmepumpe mit großem nutzen lohnt sich Warmwasserspeicher bevorPhotovoltaikanlagen spei- zugt dann laufen, wenn die sen einen Teil des Stroms ins Sonne scheint und kostenloser allgemeine Netz ein, die Be- Solarstrom zur Verfügung treiber der Anlage erhalten da- steht. Eine automatische Steufür eine Vergütung vom Ener- erung übernehmen dann im gieversorgungsunternehmen. Idealfall intelligente EnergieVoLohnend ist aber auch die management-Systeme. Stromerzeugung zur Eigennut- raussetzung für die Eigennutzung ist zudem eine spezielle Zählertechnik im Haus, die den eingespeisten und selbst verbrauchten Strom getrennt messen kann. Foto: KfW Bankengruppe

„Immer wichtiger wird auch die Eigennutzung der selbst produzierten Elektrizität“, hat Oliver Schönfeld, Bauen-WohnenExperte beim Verbraucherpor-

tal Ratgeberzentrale.de, beobachtet. Attraktiv wird die Stromerzeugung aus Sonnenenergie auf dem eigenen Dach auch durch Förderungen, die es beispielsweise über die KfW gibt. Mit dem Programm 274 „Erneuerbare Energien - Standard Photovoltaik“ etwa wird die Neuerrichtung, der Kauf und die Erweiterung von Photovoltaikanlagen gefördert. Der Antragsteller kann einen besonders

Förderung über Banken und Sparkassen Gefördert werden Privatpersonen ebenso wie Freiberufler, Landwirte, gemeinnützige Organisationen oder Unternehmen. Den Antrag zur Finanzierung stellt man über den Finanzierungspartner der PV-Anlage beispielsweise die Hausbank. Info: www.kfw.de/solarstrom

retten Leben“ „Rauchwarnmelder Wir informieren Sie Bayern Installationspflicht in 17 bis 31.12.20 24

FZ-Baumagazin


Massivholzmöbel sind zeitlos und elegant

Die Natur als Kreativkünstler Künstler und Natur haben eines gemeinsam: Ihre unnachahmliche Kreativität. So individuell wie ein Aquarell oder eine Statue aus der Hand eines Malers oder Bildhauers, so abwechslungsreich definiert sich die Umwelt jeden Tag neu. Ein anschauliches Beispiel für ihre Schaffenskraft ist das Naturmaterial Holz, das unter anderem in Form von hochwertigen Möbeln seinen Weg in moderne Haushalte weltweit findet.

„Jedes Möbelstück, das aus Holz gefertigt wird, ist von seiner Struktur und Farbgebung her einzigartig. Die Farbpalette reicht dabei von Hellgrau über Gelb bis hin zu den verschiedensten Brauntönen“, so der Geschäftsführer der Initiative Pro Massivholz, Andreas Ruf. Individuell, robust und langjährige Wegbegleiter: Das sind Möbel aus Massivholz. Hergestellt werden sie überwiegend aus hochwertigem und nachhaltig angebautem Vollholz,

Jedes Massivholzmöbel ist von Mutter Natur individuell gezeichnet. Foto: IPM

das für eine gemütliche Wohnatmosphäre im Eigenheim sorgt. Für den Möbelliebhaber steht eine ganze Reihe von Holzarten zur Verfügung, die jeweils mit besonderen optischen Eigenschaften aufwarten. Von den Laubbäumen Ahorn, Buche, Erle und Eiche über Obsthölzer wie Kirsch- und Nussbaum bis hin zu einigen Exotenhölzern findet sich ein breites Spektrum an heimischen und zeitlosen Klassikern.

Angesichts dieses üppigen Angebotes sollte man laut Andreas Ruf bei der Einrichtung des Wohnbereiches nicht wahllos vorgehen und kunterbunt mischen: „Die ausgewählten Möbel sollten aufeinander abgestimmt sein, damit der Raum harmonisch und nicht unruhig wirkt. Was anfänglich als besonderer Eyecatcher gedacht war, kann sich im Nachhinein als Störfaktor entpuppen“, gibt der Möbelexperte zu bedenken. Auch das Zusammenspiel von Bodenbelag und Möbeln gilt es bei der Gestaltung der Inneneinrichtung zu berücksichtigen. Zu einem dunklen Bodenbelag passen helle Möbel aus Ahorn, Birke oder Buche, mit einem hellen Untergrund harmonieren dunkle Holzfarben. red

Wärmeschutzglasaktion

Sie erhalten die 3-fach Wärmeschutzverglasung zum Preis der 2-fachen Weru-Prima-Therm Ug=0,6 W/m2K Vergleich Weru-Prima Therm zur Standardverglasung Weru-Extra Therm Ug=1,1 W/m2W. Gültig für Weru-Castello, -Palazzo, -Afino-one und HS-Afino-tec. Keine Übergrößen und keine Sprossen möglich.

Firma Friedel

Schreinerei I Holzbau Gollenbach 6 I 95490 Mistelgau Tel. 09279/790 www.schreinerei-friedel.de info@schreinerei-friedel.de

Holzbau: Dach-AußenverschalungenErker- Carports-Sanierungen etc. Fenster-Türen-RolladenWintergartenbau: Kunststoff-Alu-Holz-Systeme von Schüco und Gealan

Einbruchschutz

Einbau eines Einbruchschutzes (Aushebel-Stop waagerecht) ohne Aufpreis! Exklusiv und nur bei Weru-Fenstern erhältlich. Wir prüfen auch die KfW-Förderfähigkeit

AKTION verlängert

Kirchenweg 2, 91257 Pegnitz/Troschenreuth Tel.: 09241-2934 info@schreinerei-wolf.com www.schreinerei-wolf.com

FZ-Baumagazin

25


Fotos: treppenmeister.com

www.elpe-treppenbau.de

Treppe mit Loftcharakter

Design trifft Architektur Mit einem Loft assoziieren wir puristische Häuser mit klaren Formen und offener Bauweise, großzügige, lichtdurchflutete Räume mit Bewegungsfreiheit, Flair und Gemütlichkeit – innovativ, individuell und flexibel. Die Entwicklungsabteilung der Treppenmeister Partnergemeinschaft hat eine Treppe erdacht, die diesem Trend entspricht. Die Loft-Treppe ist ein Zusammenspiel von geraden Linien und technischen Formen. Stahl, Holz, Glas und Verbundmaterialien bestimmen in Kombination mit ausgereiften Befestigungsdetails den industriellen Charakter dieser Treppe – außergewöhnlich und doch funktional. Die Entwicklungsarbeit wird bei dieser Organisation, der über 80 Handwerksbetriebe angehören, groß geschrieben. Sie ist maßgeblicher Teil der Erfolgsgeschichte von Treppenmeister. Das neueste Ergebnis ist eine großzügige Treppe mit

Loftcharakter mit schwarzen oder weißen Wangen und Massivholzstufen. Maßgeschneidert für Individualisten mit Wunsch nach Extravaganz, puristisch und geradlinig mit unverwechselbarem Charme. Die tragenden Elemente der LoftTreppe sind Holz, Stahl und hochfester Verbundwerkstoff in einer völlig neuartigen Kombination. So ergeben sich ganz besondere Eigenschaften: Ein außergewöhnliches Erscheinungsbild, eine angenehme Begehbarkeit und ein leises Betreten. Das Besondere: Die Loft-Treppe lässt sich ganz individuell gestalten: Beispielsweise mit Glasgeländer oder Relinggurten aus Edelstahl, mit quadratischem Handlauf aus Holz oder mit Rundem aus Edelstahl. In den über 100 Treppenstudios von Treppenmeister kann man die Loft-Treppe hautnah erleben und erhält auch Beratung über die optimale Planung und Raumaufteilung. red Info: www.treppen-abc.com

www.elpe-treppenbau.de Holztreppenbau

FISCHER

Oberaichamühle 1 · 91281 Kirchenthumbach Telefon 09647/8283 · Fax 09647/8285

Wir fertigen für sie Massivholztreppen 26

FZ-Baumagazin

www.treppen-engelhard.de Besuchen Sie unsere

Treppenausstellung Mo.-Fr. 13.30 - 18 Uhr · Sa. 9 - 13 Uhr Bahnhofstraße 33 · 96364 Zeyern Tel. 0 92 62 / 99 19 - 0 · Fax - 29 Bahnhofstraße 24 · 96117 Memmelsdorf Tel. 09 51 / 4 06 08 - 0 · Fax -29 Im Studio Memmelsdorf jeden 1. Sonntag im Monat Schausonntag von 13 - 16 Uhr (keine Beratung · kein Verkauf)

• Moderner Treppenbau • Individuelle Gestaltung • Stilvolle Eleganz • Passend für jeden Raum • Planung u. Herstellung by TREPPENBAU HEINLEIN Hintergereuth 40 95491 Ahorntal Tel: 09246 98 90 37

Mail: info@treppenbau-heinlein.de


Fotos: Hanlo-Haus

Wärmepumpentechnik reduziert Heizkosten

Regenerative Energien effizient nutzen In Zeiten steigender Wohnnebenkosten und im Hinblick auf die Energiewende in Deutschland ist die Nutzung von erneuerbaren Energien zukunftsorientiert und nachhaltig zugleich. Mit dem Einbau einer effizienten Wärmepumpe können regenerative Quellen wie Luft, Wasser und Erdwärme für den Heizbedarf nutzbar gemacht werden. Der Verbraucher hat hier die Wahl zwischen unterschiedlichen Techniken und Systemkombinationen. Gerade für private Bauherren ist es interessant, bei der Haustechnik ihres Eigenheims auf erneuerbare Energien aus der Umwelt zu setzen. Hier bietet sich insbesondere der Einbau einer effizienten Wärmepumpe an. Diese entzieht der Umwelt aus dem Erdreich, der Luft oder dem Grundwasser die gespeicher-

te Wärme. Mit Hilfe eines strombetriebenen Kompressors wird die entzogene Umweltwärme auf das benötigte Temperaturniveau der Heizung angehoben und dem Heizkreislauf zugeführt. Das System arbeitet besonders wirtschaftlich in gut gedämmten Häusern mit Fußbodenheizung, da diese mit niedrigen Vorlauftemperaturen zwischen 30 und 50 Grad Celsius betrieben werden. Auch der Fertighaushersteller Hanlo setzt auf das Funktionsprinzip der Wärmepumpe. Die Häuser benötigen durch ihre speziell gedämmten Wandsysteme wenig Heizenergie, die am besten über den Betrieb einer Wärmepumpe erzeugt wird. Bei der Wahl der Wärmepumpe kann der Bauherr unter verschiedenen Systemen wählen. Die Kosten und der Aufwand für die Anschaffung einer Wärmepumpe variieren je

HAUSTECHNIK HAUSTECHNIK

GmbH

Sanitär • Heizung • Elektro Bernecker Str. 15 · 95448 Bayreuth Tel. (0921) 64449 · Fax (0921) 511284

nach Betriebsart. Eine LuftWasser-Wärmepumpe ist universell einsetzbar und kostengünstig zu realisieren. Der große Vorteil in diesem System liegt darin, dass es nicht aufwendig erschlossen werden muss. Es saugt warme Luft aus der Umgebung an und führt diese dem Verdampfer der Wärmepumpe zu. Hier wird die Wärme an ein Kältemittel abgegeben und mit Druck verdichtet, so dass die Temperatur weiter ansteigt. Diese Wärme wird dann mit einem Wärmetauscher an den Wasserkreislauf der Heizung abgegeben. Die Technik dafür kann platzsparend im Außenbereich oder im Keller aufgestellt werden. Als weitere Möglichkeit ist auch der Einbau einer Abluftwärmepumpe mit Wärmerückgewinnung denkbar. Diese Technik ist hauptsächlich für gut gedämmte und luft-

dichte Niedrigenergie- und Passivhäuser geeignet, in denen eine kontrollierte Wohnraumlüftung benötigt wird. Die erforderliche Wärme wird hier nicht der Außenluft, sondern der verbrauchten Raumluft entzogen, ebenfalls verdichtet und kann dann dem Heiz- und Warmwasserkreislauf zugeführt werden. Der Betrieb einer Abluftwärmepumpe mit kontrollierter Wohnraumlüftung trägt zu einer gesunden und sauberen Raumluft bei. „Mit dem Einsatz einer Wärmepumpe können Eigenheimbesitzer nachhaltig heizen und langfristig Energiekosten sparen. Wir beraten unsere Bauherren gerne ausführlich über die unterschiedlichen Bauarten und ermitteln das auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene System“, erklärt Christian Schulz, verantwortlich für den Fachbereich Haustechnik bei Hanlo Haus. red

L UF FT TT TE EC CH HN N II K K LU

GE EB BÄ ÄU UD TE EC CH HN N II K K G DE ET

UM WE E LT CH N II K U MW LT T TE EC HN K

KUNDENDIENST & & SERVICE SERVICE KUNDENDIENST

ANLAGENANLAGEN& APPARATEBAU

E N E R G I E B E R AT U N G

Ritter-v.-Eitzenberger-Str. 4 95448 Bayreuth Tel.: 09 21 / 7 99 96-0 Fax: 09 21 21 // 7 7 99 99 96-38 96-38 Fax: 09 E-Mail: info@hopf-bt.de info@hopf-bt.de E-Mail:

FZ-Baumagazin

27


Flächenheizung gut in Kombination mit Wärmepumpe oder der Außenluft Wärme ab und gibt diese an das Wasser in den Rohren der Heizung ab. Wer mit fossilen Energieträgern heizt, sollte laut Nieß bei einer Flächenheizung einen Ölbrennwertkessel auswählen. Sie nutzt zusätzlich die im Wasserdampf der Abgase enthaltene Wärme - was ebenfalls Kosten spart. red

Fußboden-, Wand- und Deckenheizungen arbeiten besonders effektiv in Kombination mit einer Wärmepumpe. So lassen sich Kosten sparen, erläutert Jens-Uwe Nieß, Mitglied im Bauherren-Schutzbund in Berlin. Diese als Flächenheizungen bezeichneten Varianten haben eine sehr niedrige Vorlauftemperatur von etwa 35 Grad. Ist die Heizung obendrein mit einer Wärmepumpe verbunden, zieht diese aus dem Erdreich, dem Grundwasser

Ratgeber: „Richtiges Lüften und Heizen“: http://dpaq.de/WWfvd

Heizung sicher modernisieren – mit Pellets

Pelletheizungen werden gefördert Viele Heizungssanierer setzen bereits auf Holzpellets. Um weitere Modernisierer über die Vorzüge des Heizens mit den gepressten Holzstäbchen zu informieren, haben die PelletKesselhersteller KWB und ÖkoFEN sowie die Pelletlieferanten German Pellets und FireStixx die gemeinsame Kampagne „Sicher heiz’ ich“ ins Leben gerufen. Denn Heizen mit Holzpellets ist eine sichere Entscheidung für die Zu-

kunft, weil der Rohstoff Holz – im Gegensatz zu Öl und Gas – auch künftig sicher zur Verfügung steht, und weil Holzpellets sicher für Natur und Umwelt sind. Zudem haben sich Pellets in den vergangenen Jahren als überaus preissicher erwiesen – mit im Schnitt 20 bis 40 Prozent Preisvorteil im Vergleich zu Öl. Viele bereits installierte Pelletheizanlagen, sowohl im Altbau als auch im Neubau, zeigen, dass

die Kesseltechnik mit Wirkungsgraden über 96 Prozent effizient und dank des vollautomatischen Betriebs für den Verbraucher auch komfortabel ist. Der Energieverbrauch kann dank der leistungsfähigen Verbrennungstechnologie um bis zu 30 Prozent gesenkt werden. Die Bundesregierung unterstützt die Anschaffung von Pelletheizungen mit mindestens 3.000 Euro Förderung

(www.bafa.de). Dazu erhalten Heizungssanierer im Rahmen der Aktion „Sicher heiz’ ich“ eine dreijährige Preisgarantie für ihren jährlichen Pelletbedarf oder wahlweise einen einmaligen Heizkostenzuschuss. Voraussetzung ist, dass sie bis zum 31. Juli 2015 eine Pelletheizung der Aktionspartner kaufen. red Infos: www.mit-pellets.de

Fachbetrieb für Heizungsbau und Sanitärtechnik

• Heizungstechnik • Solarheizung • Sanitärinstallation • Kundendienst • Brennwerttechnik Sparen Sie Geld mit neuer Energie! Solaranlagen mit neuem Heizkessel oder Wärmepumpe! Wir beraten Sie gerne! Frankenhaager Str. 7 · 95490 Mistelgau · Telefon 09279/8256 · Telefax 09279/8344 www.heizungsbau-sahrmann.de

Heizung – Sanitär – Brennwerttechnik Altbausanierung – Kundendienst Solarheizung Dr.-Hans-Friedel-Str. 17 95500 Heinersreuth Tel. 0921/7454888 EMail: info@haustechnik-sonntag.de

D. Adelhardt Haustechnik Heizung – Sanitär – Solar Badsanierung Zentralheizungs- und Lüftungsbau Öl-, Gas- und Holzheiztechnik Solar- u. Wärmepumpenanlagen Photovoltaik Badsanierung, Sanitär & Wellness

28

FZ-Baumagazin

Roland Teufel Haustechnik Südstraße 8 96142 Hollfeld Telefon 09274 433 www.haustechnik-teufel.de

Lindenweg 3 95499 Harsdorf Tel: 09203/91549 Mobil: 0170/8108691 Fax: 09203/688799


Ölheizungstausch wird gefördert

Modernisierung lohnt sich

Damit man bei der Modernisierung auf große Umbauten und dementsprechend höhere Investitionskosten verzichten kann, lohnt es sich weiterhin

auf Heizöl zu setzen, denn die Brennstoffversorgung ist langfristig gesichert und die Ölpreise sind derzeit günstig wie lange nicht mehr. Moderne ÖlBrennwertgeräte reduzieren den Heizölverbrauch deutlich, denn durch gesteigerte Nutzungsgrade von bis zu 98 Prozent wird die im Öl enthaltene Energie nahezu verlustfrei in Wärme umgesetzt. So kann bis zu einem Drittel an Brennstoff gespart werden.

Info: www.deutschlandmacht-plus.de

Förderung für Tausch Eine Modernisierung der Ölheizung wird durch verschiedene Fördermaßnahmen unterstützt. Das Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO) führt gemeinsam mit zahlreichen Partnern die Aktion „Deutschland macht plus“ durch. Hausbesitzer können sich hier einen Zuschuss von rund 1.200 Euro si-

Kalte Füße?

Wir liefern Wärme!

HEIZÖL schwefelarm HEIZÖL schwefelarm HEIZÖL standard HEIZÖL standard

chern. Ersetzt man seine alte Ölheizung durch ein modernes Öl-Brennwertgerät eines teilnehmenden Herstellers und tankt 1.500 Liter Heizöl über einen teilnehmenden Mineralölhändler, erhält man eine Prämie von 300 Euro. Die Wahl

des Heizungsinstallateurs bleibt dabei vollkommen unberührt. Zudem fördert die KfWBank ein neues Öl-Brennwertgerät mit zehn Prozent der Investitionssumme. Das sind für die Modernisierer noch einmal rund 900 Euro Zuschuss zusätzlich zur Aktionsprämie. Für die Kombination einer neuen Öl-Brennwertheizung mit Solarenergie gibt es weitere Förderprogramme. Wichtig: Der Antrag an die KfW muss vor Beginn der Modernisierung gestellt werden. Um Hausbesitzern dabei zu helfen, steht ein spezieller Fördermittelservice bereit. Die Aktion des IWO läuft bis zum 31. Dezember 2015. tdx

Alter Brunnen 1, 91282 Betzenstein HEIZÖL premium Alter Brunnen 1, Fax: 9128209244 Betzenstein HEIZÖL premium Tel. 09244 - 471, - 1585 Holzpellets Tel. 09244 - 471, Fax: 09244 - 1585 info@pickelmann-gmbh.de Holzpellets info@pickelmann-gmbh.de Tankstelle, Hauptstraße 207, Waischenfeld

www.pickelmann-gmbh.de

Heizöl ist hierzulande eine weit verbreitete Wärmequelle – und knapp 93 Prozent der Ölheizer sind laut einer Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK zudem mit ihrem bewährten Heizsystem zufrieden. Allerdings besitzen in die Jahre gekommene Heizungsanlagen auch Nachteile. Sie lassen unnötig viel Energie ungenutzt und haben daher oft einen zu hohen Verbrauch. Ein weiteres Indiz ist ein sehr warmer Aufstellraum. Denn dann verliert der Kessel viel Wärme über seine Oberfläche, anstatt sie in die Wohnräume zu leiten. Generell sollte eine Heizung, die 20 Jahre und länger in Betrieb ist, gegen ein neues Gerät ausgetauscht werden.

Foto: IWO

In Deutschland versorgen rund 5,6 Millionen Ölheizungen fast elf Millionen Haushalte mit Wärme. Doch viele ältere Geräte heizen nicht so effizient, wie es mit moderner Technik möglich wäre. Ein Austausch des alten Brenners zugunsten eines modernen ÖlBrennwertgerätes macht sich durch effizientere Ressourcennutzung, sparsamen Verbrauch und finanzielle Förderung bezahlt.

FZ-Baumagazin

29


Energieeffiziente, zukunftssichere Heiztechnik

Kachelofen ideal für den Neubau Wie heizt man wirtschaftlich, zukunftssicher, umweltfreundlich und mit zeitgemäßem Komfort? Wie lassen sich erneuerbare Energien nutzen? Welche Energieträger kann man kombinieren? Der Trend geht zu regenerativen Energiequellen.

it n m umwe

Wärme, Wohnen, Wohlfühlen

ten. Es sollte von Anfang an auf die individuellen Bedürfnisse der Nutzer und die Architektur zugeschnitten sein und sich durch seine hohe Qualität und handwerkliche Verar-

n lt e

tla st e nd e r

KachelofenGroßausstellung

OFEN-OPEL ch

e öf

e

K nik · ache

l

jetzt noch günstiger!

Fichte/Kiefer 39 € ab 36 €/Ster Buche 46 € ab 44 €/Ster

st

Frisches Brennholz

Meisterbetrieb seit 1881 Am Bauhof 10 Bayreuth Tel. 0921/41129

nn u ng

FZ-Baumagazin

befeuert werden und hohe Wirkungsgrade erzielen. Ihr Potenzial zur Energie- und Emissionseinsparung im Neubau ist groß. Bei der Auswahl des Heizsystems ist einiges zu beach-

b re

30

Steigert Wohnwert und Immobilienwert: Ein Kachelofen ist eine zukunftssichere und geldsparende Investition. Foto: Kachelofenwelt.de

r Ve

Die Bauzinsen sind so niedrig wie nie. Rund 1,4 Millionen Personen in Deutschland wollen sich in den nächsten zwei Jahren einen neues Haus kaufen (Umfrage der Arbeitsgemeinschaft Verbrauchs- und Medienanalyse 2013; Quelle: www.Statista.de 2014). Bei jedem Neubau stellt sich die Frage nach dem richtigen Heizsystem. Laut Statistischem Landesamt verloren Öl- und Gasheizungen weiter an Bedeutung: 2013 wurde in Baden-Württemberg nur noch für rund zwei Prozent der Neubauten Öl als Heizenergiequelle gewählt. Der Anteil regenerativer Energien, wie z.B. Holz, Solarthermie oder Geothermie wuchs hingegen kontinuierlich von knapp sechs Prozent (2003) auf gut 50 Prozent im Jahr 2013. Trendverstärkend wirkt, dass jeder Neubau seit 2009 die Energie-Einsparverordnung (EnEV) erfüllen muss. Als Nachweis dient der Energieausweis. Zudem verlangt das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG), dass für Heizung, Warmwasserbereitung und Kühlung teilweise erneuerbare Energien genutzt werden. Besonders umweltfreundliche Anlagen werden von Bund, Ländern und Kommunen gefördert. Als zukunftssichere Alternative zu Öl- und Gasheizungen bieten sich moderne Holzheizungen an, z.B. Kachelöfen, Kaminöfen oder Heizkamine, die mit Scheitholz oder Pellets

zzgl. 7 % MwSt., inkl. Lieferung Mindestabnahme 40 Ster (=1 LKW), L 2-4 Meter

Schleifmühlweg 5 • 91275 Auerbach Telefon: 09643 / 205 700 Mobil: 0170 / 355 71 47 www.forstservice-joksch.de

Brennholz-Gmeiner.de 960 kg 960 kg 980 kg 975 kg Und

Preise ab abLager LagerHochdorf Hochdorf• Transport • Transport gegen Aufpreis möglich Preise gegen Aufpreis möglich Angebotgültig gültigsolange solange Vorrat reicht! Tel. – 4701807-0 Angebot Vorrat reicht! Tel. 0909 61 61 – 4701807-0

Eckig-Holzbriketts (Ruf) ab 166,Runde Holzbriketts o. Loch ab 179,Runde Holzbriketts mit Loch ab 211,Deutsche Marken Pellets, Din Plus ab 235,vieles mehr unter www.brennholz-gmeiner.de

€ € € €

beitung langfristig bezahlt machen. Hierfür ist der Kachelofen- und Luftheizungsbauer unerlässlich. Als Fachmann kann er umfassend beraten, kennt die Vorschriften und wird das System vom Wärmebedarf über die Steuerung, die Ofengestaltung bis zum Schornstein und zur Vernetzung mit anderen Energieträgern optimal auf die Anforderungen abstimmen. So kommt ein Niedrigenergiehaus mit geringem Wärmebedarf beispielsweise mit einer kleiner dimensionierten Anlage aus. Hier bietet sich ein Grundkachelofen mit Wasserwärmetauscher und Pufferspeicher an, der auch mit Solarthermie kombiniert werden kann. Gerade beim Neubau können Bauherren von Grund auf ein integriertes Energiesparkonzept realisieren: von der Gebäudeausrichtung, der Architektur, der Wärmedämmung bis zum intelligenten Energiemix mit einem Kachelofen als Herzstück eines modularen Heizsystems.


Fotos: KüchenTreff

Die Küchentrends des Jahres 2015: Erlaubt ist, was gefällt

Farbenfrohe Akzente, smarte Technik

Kochen, Genießen und Feiern: In vielen Haushalten ist die Küche das Herzstück der Wohnung oder des Hauses und verbindet Komfort mit innovativer Technik. Auch 2015 sind die Küchentrends dabei so vielseitig, dass viel Freiraum für den persönlichen Stil bleibt.

dekor gemischt“, verrät Küchenexperte Steinmeier. Insgesamt ist 2015 wieder mehr Farbe im Spiel. Zwar bleibt Weiß dominant, doch kräftige Töne wie Gelb oder Orange werden nun gerne mit Weiß oder Grau kombiniert. Im Kommen sind aber auch Blau- und Grautöne in allen Schattierungen. Neu sind Oberflächen in Beton-, Stein- und Schieferoptik, bei Arbeitsplatten rücken Quarzstein und Keramik in den Vordergrund.

Viel Farbe im Spiel

Innovative Küchenspüle

„Vom skandinavisch angehauchten Landhausstil, der gerade sein Comeback feiert, bis zur modernen Küche mit grifflosen Hochglanzfronten findet man alles“, weiß Marko Steinmeier, Chefeinkäufer der Einkaufsgemeinschaft KüchenTreff. Das Design der meisten Küchen zeichne sich aber auch weiterhin durch klare Linien aus. „Im Trend liegt der Materialmix. Oftmals werden Hochglanzfronten mit mattem Holz-

Eine Weltneuheit, die auf der „LivingKitchen“ vorgestellt wurden, ist die Edelstahlspüle „Eligo“ des skandinavischen Spülenherstellers Intra, die vor allem durch ihre Flexibilität auffällt. „Mit Eligo wurde ein komplett neues Konzept zum Spülen entwickelt“, erklärt Marko Steinmeier. So ermögliche etwa die flexible „Wall“ eine Trennung des Beckens in zwei separate Einzelbecken - um Wasser zu sparen und in beiden Be-

Was in der Küchenwelt angesagt ist, wurde auf der größten internationalen Küchenmesse „LivingKitchen“ in Köln gezeigt.

cken auf unterschiedliche Art zu spülen oder etwa zum Getränkekühlen bei einer Party. Auch im Abflussbereich verfügt die Küchenspüle über einen besonderen Komfort: Das Ventil wird über ein sogenanntes Touch Panel im Randbereich betätigt - ohne Knöpfe und Applikationen, die bei der Reinigung stören könnten. Auch der „Scraper“ - ein intelligentes Sieb aus Edelstahl mit schützender Silikon-Ummantelung wird über das Touch Panel gesteuert. Der „Scraper“ kann zum Zusammenschieben von Speiseresten oder zum Abziehen von Wasserrückständen genutzt werden. So bleiben keine hartnäckigen Kalkflecken auf der Spüle zurück. Die innovative Spüle wird exklusiv bei den mehr als 275 KüchenTreffPartnern angeboten.

„Immer häufiger verbinden sich die Bereiche Kochen, Essen und Wohnen. Daher sind vor allem leise Elektrogeräte gefragt oder Geräte, die optisch in den Hintergrund treten, wie Dunstabzugshauben, die auf Knopfdruck hinter dem Kochfeld verschwinden“, so Marko Steinmeier. Daneben gebe es allerdings auch Abzugshauben, die wahre Eyecatcher seien und zum Beispiel wie moderne Lampen aussehen. Auffallend ist das zunehmende Angebot von Elektrogeräten mit Home Connect Funktion, die mit Hilfe von Smart-Phone-Technologie mit dem Küchennutzer kommunizieren. So übermittelt beispielsweise der Backofen eine Nachricht auf das Handy, wenn der Kuchen fertig ist oder der Ofen lässt sich über die Home Connect App von unterwegs einschalten, so dass der Auf„Smartes“ Kochen lauf bereits knusprig ist, wenn Der Trend zur offenen Küche man von der Arbeit nach Haured ist ungebrochen, Kochinseln se kommt. und Theken mit Barhockern Info: www.kuechentreff.de spielen eine wichtige Rolle.

FZ-Baumagazin

31


Foto: VDS/Shutterstock

Von kunterbunt bis elterntauglich: So fühlen sich alle Generationen im Bad wohl

Kinder, was für ein Badezimmer! Kinder bei Laune zu halten, kann durchaus zur Herausforderung werden – und das schon am Morgen. Wie gut, wenn man diesem Unfrieden mit einem Extrabad für die Kids vorbeugen kann und mit dieser Maßnahme so ganz nebenbei dafür sorgt, dass die Kleinen selbstständiger werden.

dezimmer kindgerecht zu gestalten, ohne dass es für die Eltern unbequem wird. Ein höhenverstellbarer Waschtisch richtet sich laut Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) quasi nach seinem Nutzer. Wer den (finanziellen) Aufwand scheut: Ein kleines Treppchen tut es auch, sollte jedoch mit Bedacht ausgewählt bzw. auf Stand- und Rutschsicherheit geprüft werden. Eine Alternative für Klein-

kinder sind mobile Waschtische, die einfach auf die Badewanne aufgesetzt oder eingehängt werden. Ebenfalls praktisch, so der Dachverband, ist eine große, maßgefertigte Waschtischplatte, auf der, wenn man sie etwas niedriger anbringt, der Nachwuchs sitzen kann. Doppelwaschtische dagegen ermöglichen gemeinsames Waschen und zugleich die Hilfestellung durch Groß für Klein.

Lohnende Anschaffung: Beim höhenverstellbaren WC findet jede Generation die passende Sitzhöhe. Foto:VDS/Viega

Wer den Platz hat, richtet dem Nachwuchs ein eigenes Bad ein: in kräftigen Farben, mit niedriger angebrachtem Waschtisch in Wellenform und auf Kinderhände abgestimmten, kunterbunten Einhebelmischern. Fotos: VDS / Keramag

Fabelhaftes Kinderklo: Die Kombination aus WC-Sitz und Deckel erinnert an eine Schildkröte, die Füße an Löwentatzen.

für die Füße und Sitz in Schildkrötenoptik über Fliesen mit Zebras und Giraffen bis hin zur quietschbunten Badserie ohne Ecken und Kanten. Ganz klar: Hier würden sich Kinder rundum wohlfühlen. Und was für die Kleinen von Vorteil ist, entlastet schließlich auch die Eltern. Leider hat aber nicht jeder Platz für so ein eigenes Das Angebot im Sanitärfach- Kinderbadeparadies. Dennoch gibt es eine Vielhandel reicht von der niedrigeren Toilette mit Löwentatzen zahl an Möglichkeiten, ein Ba-

32

FZ-Baumagazin


Eine Einbauwanne mit breiter Einfassung macht das Beobachten kleiner Wasserratten bequem und erleichtert später das Abtrocknen und Anziehen. Zeichnung: VDS/ Nicola Stammer

Möbel müssen standfest und Regalböden im Inneren kippsicher sein, wenn kleine Hände daran ziehen oder nach Gegenständen greifen. Ebenfalls eine Überlegung wert sind Kippspiegel, in denen der Dreikäsehoch seine frisch gegelten Haare begutachten kann, ohne Klimmzüge machen zu müssen. Bei aller Elternliebe: „Wer sein Bad kindgerecht plant, sollte immer daran denken, dass es auch gefallen muss, wenn der Nachwuchs flügge geworden ist“, sagt VDS-Geschäftsführer Jens Wischmann. So sorgen Fliesen mit Tiermotiven oder Figuren zwar einige Jahre für gute Laune, lassen sich später jedoch nicht so einfach austauschen wie ein gemaltes Wandbild, farbenfrohe Accessoires, tiefer angebrachte Haken für Handtücher, die lustige Spülauslösung mit Augen oder ein spezieller Kinderduschkopf. Wenn es das Budget hergibt, dann empfiehlt Wischmann ein höhenverstellbares WC, bei dem jede Generation stets die für sie passende Sitzhöhe findet. Zudem sollte ein Sitz mit Absenkautomatik gewählt werden. Allzu temperamentvolles

Zuwerfen des Deckels fällt damit geräuscharm aus. Für eine besonders gute Lösung hält Wischmann eine Einbauwanne mit breiter Einfassung: „Sie macht das Beobachten bequem und erleichtert später das Abtrocknen und Anziehen der Kinder. Die Armaturen sollten so integriert werden, dass man sich nicht daran stoßen kann.“ Weitere Tipps: Beim Kauf einer Thermostat-Armatur nach einem integrierten Verbrühschutz fragen. In der Dusche sollte sich der

Halter für die Brause zwar leicht verstellen lassen, dann aber sicher in der gewählten Position ruhen. Duschtüren, die nach innen und außen schwingen, erleichtern das Abbrausen der Kleinen, zudem wird die Reinigung einfacher. Bei einer fest fixierten Duschwand auf einen breiten Eingang achten. In die Planung ebenfalls mit einbeziehen: eine rutschfeste Duschfläche sowie einen Klappsitz. Beides macht den Wasserspaß sicherer und das in jedem Alter. red

Fliesen - Sanitär - Heizung Meisterbetrieb

Wendel

Komplette Badsanierung

 Wir planen und erfüllen ihre Wünsche 

Mobil: 0173 - 47 77 404

Jägerstraße 2 OT Regenthal 91278 Pottenstein Tel. 09243 / 903380 fliesen.wendel@gmx.de

FZ-Baumagazin

33


Messeneuheiten 2015

Foto: IV-Villeroy & Boch

Wir zeigen Ihnen die Fliesen von Morgen

Keramik im Holz- und Natursteinlook

Natürlich schön wohnen

91282 Betzenstein · Weidensees 50

Tel. 0 92 44/5 65 Fax 0 92 44/3 32

Immer mehr Menschen legen Wert auf eine zeitlose, natürliche Einrichtung – und entscheiden sich für hochwertige, langlebige Materialien, die ökologisch verträglich und wohngesund sind.

Öffnungszeiten: MONTAG – FREITAG, 9–12 Uhr und 13–18 Uhr SAMSTAG, 9–12 Uhr oder nach Vereinbarung, Mobil 0179/2345698 34

FZ-Baumagazin

Zu diesem neuen Wohngefühl passen Fliesen im Natursteinlook oder in Holzoptik ideal. Keramischer Naturstein lässt sich durch haptisch erspürbare Reliefstrukturen sowie lebendige Farbverläufe kaum noch von Natursteinen wie Schiefer, Sandstein oder Granit unterscheiden. Feinsteinzeug in authentischer Holzoptik besticht mit überzeugender gemaserten und strukturierten Oberflächen – und besitzt die gemütliche Ausstrahlung von Holz kombiniert mit dem funktiona-

len Nutzungskomfort der Keramik. Das ist interessant beim Einsatz von energieeffizienten Fußbodenheizungen: Fliesen leiten die Wärme schnell und verlustfrei an die Oberfläche – und gelten daher als Idealbelag. Im Alltag überzeugen moderne Materialinterpretationen, weil sie robuster, pflegeleichter und fleckunempfindlicher als die Vorbilder aus dem Wald oder dem Steinbruch sind. Veredelungen ab Werk machen aufwendige Versiegelungen und Pflegeprozeduren der Oberfläche überflüssig. Mit handwerklichem Geschick und perfekter Vorbereitung des Untergrunds verlegt der Profi die neuen, schlanken Riegelformate in den bekannten Holzverlegemustern wie dem Fischgrät oder der Schiffs-

Schlossgarten 1 a · 95517 Emtmannsberg Tel. 0 92 09/1 62 36 · Mobil 01 71/7 28 67 65

. . . weil ich es gerne mache, seit über 30 Jahren

bodenoptik – und schafft so Wand- und Bodenflächen, die einen bleibenden Wert für das eigene Heim darstellen. Für die Sanierung bieten sich Fliesen in Natursteinoptik aufgrund ihrer geringen Stärke besonders an, da sie nur eine vergleichsweise niedrige Verlegehöhe benötigen. Ihre hohe Abriebfestigkeit prädestiniert Keramik außerdem für stark frequentierte bzw. gewerbliche Bereiche. Keramischer Naturstein ist häufig die preisgünstigere Alternative, die sich auch durch geringere Unterhaltskosten schnell bezahlt macht. Rudolf Voos vom Fachverband Fliesen und Naturstein gibt Bauherren folgenden Rat: „Moderne Wohnkeramik lebt von einer bis ins Detail perfekten Verlegung, denn erst dadurch entfaltet der fertige Belag an Wand oder Boden seine vollendete Schönheit. Wie beim Naturstein ist daher auch bei Fliesen das Können eines professionellen Fachhandwerkers, also eines Innungs- oder Meisterbetriebes gefragt – der Bauherren auch bezüglich der Fugengestaltung und verschiedener Verlegemuster berät“. akz Info: www.deutsche-fliese.de


Bei Boxdorfer gibt es Fliesen und Natursteine zum Wohlfühlen

"$#!%&!

Über 50 Jahre Boxdorfer: Das bedeutet eine Vielfalt an Fliesen und Natursteinen in jeder Form, für jeden Raum und zum Wohlfühlen. Das ist kein bloßes Versprechen, sondern unser täglicher Umgang mit unseren Kunden. Unser Anliegen ist - im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern-, gerade die faszinierende Vielfalt der „Fliesen- und Natursteinwelt“ anzubieten. Dabei sind wir offen für neue Trends und Techniken. Auf unserer attraktiven, 2500 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche erleben Sie die Harmonie zahlreicher kompletter Einrichtungs- und Verlegebeispiele. Unsere Firmenphilosophie ist es, unsere Kunden mit der nahezu unglaublichen Vielfalt der Fliesen- und Natursteinbranche vertraut zu machen, sie in allen Fragen des Designs, neuester Trends und Dekorationsmöglichkeiten zu beraten und dafür zu sorgen, dass sie in den Genuss der richtigen Verlegetechnologie kommen. Unsere qualifizierten und fachkompetenten Verkäufer haben Freude daran, das richtige Produkt für unsere Kunden ganz individuell zu finden. Zusätzlich wird durch den Einsatz modernster 3D-Planungssysteme - beispielsweise bei einer individuell auf die persönlichen Kundenwünsche zugeschnittenen Badplanung - die Entscheidungsfindung wesentlich erleichtert. Dies sind nur einige wenige, unschätzbare große Vorteile vo FliesenBoxdorfer. Deshalb haben wir zufriedene Kunden – und zwar seit über 50 Jahren. Zu unseren Kunden zählen private Bauherren, Fliesenlegebetriebe, Architekten, Bauunternehmen und Baustoffhandel. Für unsere Kunden besuchen wir alle bedeutenden nationalen wie auch internationalen Fachmessen – wie zum Beispiel die alljährliche Messe Cersaie in Bologna sowie Cevisama in Valencia. Viele Anwendungsbereiche in gewerblichen und öffentlichen Räumen - unter anderem Autohäuser, Boutiquen, Freizeit- und Sporteinrichtungen, Hotels oder Werkstätten - stellen höchste Anforderungen an die Beschaffenheit der Fliesenoberfläche. In Metzgereien, Bäckereien und anderen Lebensmittel verarbeitenden Betrieben sind entsprechende Hygienebestimmungen mit zu berücksichtigen. Auch hier beraten wir Sie gerne und zeigen Ihnen eine Vielfalt an Formaten, Farben und Oberflächen in der

Welt der Feinsteinzeugfliesen. Ästhetische und mechanische Eigenschaften sind bei diesem Material zur Perfektion gebracht und stellen eine hohe Qualität sicher. Erleben Sie auch die Faszination Naturstein: angenehmes Wohnklima, natürliches Wohlfühlen und eine unschlagbare Optik. Unterstreichen Sie Ihren persönlichen Stil durch Individualität und Ästhetik unter ökologi-

schen Aspekten. Setzen Sie eigene Akzente im Garten und an Ihren Außenanlagen. Gehen Sie bei der individuellen Gestaltung Ihren eigenen Weg: Wir beraten und unterstützen Sie auch hier gerne. Unser umfangreiches Sortiment aus Keramik und Zubehörmaterialien bringt unser Lieferservice natürlich, wenn gewünscht, auch direkt zu Ihnen nach Hause. Wir sind für Sie da und freuen uns auf Ihren Besuch - Ihr Team Boxdorfer. hs Besuchen Sie unsere Ausstellungen an unseren Standorten in 96224 Burgkunstadt, Klausenhof 10, Tel. (09572) 7222-0, Telefax (09572) 722281, Öffnungszeiten: Montag– Freitag von 7 bis18 Uhr, Samstag 9–13 Uhr, Schausonntag 13–17 Uhr (keine Beratung, kein Verkauf) jeden ersten Sonntag im Monat 91083 Baiersdorf/Mfr., Forchheimer Straße, Tel. (09133) 7779-0, Telefax (09133) 7779-81, Öffnungszeiten: Montag –Freitag von 8 bis 18 Uhr, Samstag 8–13

Uhr, Schausonntag 13–17 Uhr (keine Beratung, kein Verkauf) jeden ersten Sonntag im Monat 98683 Ilmenau, Bücheloher Straße, Tel. (03677) 6409-0, Telefax (03677) 6409-12, Öffnungszeiten: Montag–Freitag von 7 bis 18 Uhr, Samstag 9–13 Uhr, Schausonntag 13–17 Uhr (keine Beratung, kein Verkauf) jeden ersten Sonntag im Monat

Wohlfühl-Ambiente finden Sie bei uns! Die neuesten Trends auf über 2500m2 Ausstellungsfläche 96224 Burgkunstadt Klausenhof 10 Telefon (0 95 72) 72 22-0 91083 Baiersdorf/Mfr. Forchheimer Straße Telefon (0 91 33) 77 79-0

www.boxdorfer.de

FZ-Baumagazin

35


Gebürstet, geschroppt, gekälkt Auf den großen Branchenmessen Domotex und Bau konnte man zu Beginn des Jahres erleben, wie vielseitig sich der Parkettklassiker Eiche zu inszenieren weiß. Angesichts der steigenden Nachfrage nach natürlichen Holzoberflächen lassen die deutschen Hersteller keinen Versuch aus, bei ihren Produkten die Ursprünglichkeit des Naturmaterials so gut wie möglich zu erhalten. Da wird gebürstet, geschroppt, geräuchert und gekälkt, es werden Äste und Wurmlöcher herausgearbeitet, natürliche Risse per Hand gekittet und anschließend wird mit Naturölen hochwertig veredelt. „Es ist schon erstaunlich zu sehen, wie die Hersteller es immer wieder schaffen, neue, einzigartige Optiken hinzubekommen“, erklärt der Vorsitzende des Verbandes der Deutschen Par36

FZ-Baumagazin

kettindustrie (vdp), Michael Schmid. Besonders oft anzutreffen sind in diesem Jahr Parkettböden mit gebürsteten Oberflächen. Durch die sorgfältige Bürstung der weichen Bestandteile des Holzes in Längsrichtung zur Maserung erhält die Oberfläche eine spürbare Struktur und die härteren Bereiche wie die Jahresringe und die natürliche Maserung kommen dadurch besser zur Geltung. Wenn die Holzoberfläche gar gebürstet, kerngeräuchert und gekalkt wird, sorgen die entstandenen dunklen Brauntöne für einen spannenden Kontrast. „In Kombination mit einem kühlen Grau, einem warmen, weißcremigen Farbton oder einem ästhetischen NussbaumFarbton wirken die Böden wiederum ganz anders und interpretieren den unverwechselbaren Charakter der Eiche ganz individuell“, erläutert Parkett-

experte Schmid. Ein weiterer Hingucker ist Schiffsboden mit dreidimensionaler Optik. Bei diesem sorgen hervorgehobene Astanteile, eine starke Strukturierung und eine um jede einzelne Lamelle verlaufende Fase für eine spannende Einzelstaboptik, die der von klassischem Stabparkett entspricht. Behandelt mit verschiedensten Natur- und Farbölen wird den Böden ein gleichermaßen ursprünglicher wie auch moderner Look verpasst.

Fischgrätmuster kehrt zurück Weiterhin äußerst beliebt sind extralange und -breite Formate, mit denen Räumen ein großzügiger Gesamteindruck verliehen werden kann. Beispielhaft sind hier Landhausdielen mit Breiten von 240 Millimetern und Längen von drei bis vier Metern zu nennen, die allerdings noch deutlich größer

Foto: vdp/Hain

Parkett-Trends 2015: Weiß-, Grau- und Brauntöne sind „in“

ausfallen können. Ganz klammheimlich drängt sich unterdessen ein guter alter Bekannter bei den Verlegemustern ins Rampenlicht: „Hier scheint sich eine Renaissance des klassischen Fischgrät-Parketts abzuzeichnen.

Von Weiß und Grau über Beige bis Braun In der Farbpalette dominieren in diesem Jahr vor allem authentische, matte und sanfte Naturtöne – diese reichen von Weiß und Grau über Beige- und Cremefarben bis hin zu warmen Brauntönen. Dabei wissen auch nicht alltägliche Farbtöne wie Caramel oder ein sandiges Gelb zu überzeugen. Wer es extravagant wünscht, kann sich für einen in Gold oder Silber gekalkten Boden aus Räuchereiche entscheiden, bei dem speziell entwickelte Naturöle für einen luxuriösen Metallic-Effekt sorgen. vdp/hb


Massivparkett 8–22 mm

Wir verlegen, reparieren, schleifen und versiegeln Ihren Parkettboden!

POPP

Schulstraße 5 b

ett + 95488 Eckersdorf Parknbeläge Tel. 09 21/3 16 60 e d Fax 09 21/3 34 64 Bo

Wer auf Werbung verzichtet, gleicht einem Manne ohne Wohnung. Niemand kann ihn finden.

Foto: vdp/HARO

- Henry Ford -

Pflegeleicht und widerstandsfähig Obgleich die Nachfrage nach natürlichen Oberflächen nach wie vor groß ist, wollen sich viele Endverbraucher nicht so recht mit der notwendigen fachgerechten Pflege auseinandersetzen. Dank innovativer Technologien ist es mittlerweile gelungen, die Holzoberflächen äußerst widerstandsfähig zu machen, ohne dass sie dabei ihr unbehandeltes und natürliches Aussehen einbüßen. Durch das Aufbringen

eines unsichtbaren mehrschichtigen Lackes wird die Oberfläche vollständig und dauerhaft geschlossen, womit das Eindringen von Schmutzpartikeln und Flüssigkeiten verhindert wird. Solch veredelte Oberflächen bewahren den natürlichen Charme des Bodens und sind von unbehandeltem Holz kaum zu unterscheiden. Auch in puncto Akustik sind neue Maßnahmen zur Reduzierung des Trittschalls ergrif-

fen worden. Mittels einer speziellen Matte, die unterseitig am Parkett angebracht wird und gleichzeitig zur Entkoppelung und Dämpfung dient, kann der Wert um bis zu 15 Dezibel beziehungsweise um 70 Prozent verringert werden. Diese Produktvorstellungen und Entwicklungen demonstrieren deutlich, mit welcher Innovationskraft sich die deutschen Parketthersteller für die Zukunft aufstellen. red

MEISTERBETRIEB P I L G E N D O R F 3 4 9 6 1 4 2 H O L L F E L D TELEFON 0 92 06 / 99 38 10 TELEFAX 0 92 06 / 99 38 11 E-MAIL: INFO@PARKETT-KAUPPER.DE VERLEGUNG VON MASSIV- UND FERTIGPARKETT, KORK, PVC, LINOLEUM, TEPPICH UND LAMINAT SCHLEIFEN ALTER PARKETTBÖDEN

Siggi Leinberger

Fußbodenleger

Ausbildungsbetrieb

große Auswahl – kurze Lieferzeiten große Auswahl – kurze Lieferzeiten

• • • • staatl. geprüfter Bodenleger

Parkett • Laminat • Linoleum Kork • Teppich • Designbeläge Parkett-Verlegung und -Renovierung Industrieböden/Bodenbeschichtungen für Hallen, Garagen etc.

Siggi Leinberger · 91278 Pottenstein / Waidacher Dorfstraße 88 Telefon 0 92 43/91 70 · Fax 0 92 43/91 71 · Mobil 01 72/9 83 24 42

FZ-Baumagazin

37


Tapeten sorgen für Wärme und Behaglichkeit

Gemütliche Übergangszeit Den Monat März sehnen die meisten Bundesbürger herbei. Für Gemütlichkeit und Wärme Kupfer passt perfekt zu einem klassisch-stilvollen Ambiente - auch in der „Übergangszeit“ wie hier in „Gentle Elegance“ von Rasch. können jetzt die richtigen Töne an der Wand und ein paar passende Accessoires sorgen. „Neben der klassischen und traditionellen warmen Farbe Rot schaffen auch Metall- und dunkle Naturtöne eine wohlfühlende Wohnatmosphäre“, so Wohnexperte Oliver Schönfeld vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Die Lichtwärme sei wichtig, weil Farben die Stimmung beeinflussen könnten. Rote Tapeten etwa versprühen Lebensfreude, Energie und Wärme. Versehen mit goldenen Strahlenornamenten mit und ohne Krönchen und Kristallen verleihen sie dem Zuhause einen Hauch Luxus pur - rote Tapete mit goldenen Strahlenornamenten („Glöövon Luxus. ckler Deux“ von Marburg). Fotos: djd/Deutsches Tapeteninstitut Auch Tapeten in edler Me-

talloptik liegen im Trend und passen perfekt ins Ambiente der noch kühlen Innenräume. Im Gegensatz zu eher kaltem Bronze und Silber sind Gold und Kupfer warm und einladend. Elegante Ranken und dynamische Blütenmotive in dezent changierenden Goldtönen schmeicheln dem Auge und versprühen sinnliche Romantik und einen Hauch von Glamour. Gemeinsam mit passenden Unitapeten lassen sie sich ganz unkompliziert mit verschiedenen Wohnstilen vereinbaren. Vor allem Kupfer hat im Innenbereich seinen festen Platz erobert: Tapeten in warm schimmerndem Kupfer ziehen magisch die Blicke an. Wer es Ton in Ton mag, stellt Schalen, Vasen oder Kerzenleuchter in Kupfer dazu. Wohnaccessoires in Schwarz und Weiß lassen den Farbton besonders kräftig glänzen. red

Anstriche · Tapezierarbeiten Kunststoffputze · Vollwärmeschutz Gerüstbau und Fassadenanstriche

www.malerschieber.de

38

FZ-Baumagazin

Windischenhaig 44 95326 Kulmbach Fon: 0 92 21 - 7 57 86 Fax: 0 92 21 - 69 97 96 info@malerschieber.de

Malerbetrieb Weiss

Waldhüttenstrasse 40 · 95500 altenplos telefon: 09203/68718 · telefax: 09203/68733 eMail: Malerbetrieb.Weiss@t-online.de zuverlässige, kompetente Beratung und Ausführung


Häuser werden heute ganz individuell verputzt

Farbige Fassaden In der Mode sind intensive Farbtöne schon lange ein Trend. Auch die Bauherren haben jetzt die Freude an Buntem entdeckt. „Noch bis vor wenigen Jahren waren Putzfassaden sehr hell und pastellfarben. Es folgte eine Ära hin zu dunkleren Tönen wie Tiefrot. Heutzutage sieht man auch Gold und Rauchblau auf deutschen Hausfassaden wenn auch stets wohl abgestimmt und fein nuanciert“, erklärt Hans Klein, Vorsitzender der Fachgruppe Putz & Dekor des Verbands der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie (VdL). Eine große Farbvielfalt, kombiniert mit hoher Funktionalität, würden sogenannte pastöse Putze bieten: verarbeitungsfertig und aus größtenteils natürlichen Rohstoffen.

Charakter statt 08/15 Die leicht verarbeitbaren Putze werden direkt aus dem Eimer mit der Traufel oder - insbesondere bei größeren Flächen - maschinell auf die vorbereitete Hauswand aufgetra-

gen. Ein zusätzlicher Farbanstrich ist nicht mehr nötig. Der ganz individuelle „Handschlag“ des Putzers ist heute auch wieder gefragt. Zum Beispiel bei den Oberflächenstrukturen: Hier zeichnet sich aktuell eine deutliche Abkehr von den glatten hin zu raueren Putzfassaden ab. Eine Struktur mit Charakter lässt sich zum Beispiel durch entsprechende Spritztechniken realisieren. Auf www.ratgeberzentrale.de gibt es mehr Informationen und praktische Anwendungstipps zu den verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten.

Mit Effekten spielen Je nach Art der möglichen Effekte unterscheidet man unter anderem Kratz-, Reibe- und Rillenputz von Roll-, Modellier- und Buntsteinputz. Unter www.putzdekor.org gibt es unter dem Reiter „Fachlexikon” Erklärungen zu allen gängigen Sorten. Besonders geeignet für Außenwände sind Dispersions-, Silikonharz- und DispersionsSilikatputze. Letztere schützen die Häuser beständig vor Algen- und Pilzbefall. red

Malermeister Maler- und Putzgeschäft Weiß GmbH Krögelstein 116 · 96142 Hollfeld · Tel. 09274/96 27 info@malergeschaeft-weiss.de · www.malergeschaeft-weiss.de

Innen- und Außenputze · Wärmedämmung Fassadenanstrich · Innenraumgestaltung Energieberatung

AL T

Malermeisterbetrieb

Michael Friedrich malt – tapeziert – lackiert

Foto: Fachgruppe Putz & Dekor im VdL

Telefon 0172/9068814 www.friedrich24.de

Backenstoß & Co. GmbH Putz + Stuck

Escherlicher Straße 55 95460 Bad Berneck Wärmedämmverbund-Systeme Innen-, Außen-, Dämm- und Sanierputz Altbausanierung Telefon 09273/1262 · Fax 8507

Maler- & Lackierarbeiten . Schimmelsanierung Tel.: 09203 686474 Ihr neuer Malermeister Malermeister mobil: 0170 8593355 waldemar.rosenauer@t-online.de in Heinersreuth/Altenplos! www.malermeister-rosenauer.de

Malerbetrieb Alt Stephan

Lerchenbühlstrasse 1 ♦ 95500 Heinersreuth Tel.: 0921 7454837 ♦ Fax: 0921 7454847 Mobil: 0171 340 16 86 ♦ E-Mail: st-alt@t-online.de

● Vollwärmeschutz-Fassadensanierung ● Sandsteinsanierung ● Flüßigraufaserbeschichtung ● Solar-Innovationen ● Wandfliesen Veredelung FZ-Baumagazin

39


Fotos: Heimtextil 2015

Messe Heimtextil 2015: Überwältigendes Angebot neuer textiler Designprodukte

Viel Stoff für ein tolles Zuhause Neue Designs und technische Weiterentwicklungen für das textile Interior von morgen stellte die Heimtextil 2015 in Frankfurt am Main heraus. Aussteller aus allen Teilen der Welt zeigten, welche Stoffe, Farben, Muster und Formen in der kommenden Saison angesagt sind. Die diesjährigen Kollektionsfarben sind heiter und wohnlich, die Töne beweisen in ihren Schattierungen jedoch mehr Raffinesse als noch im vergangenen Jahr. Besonders beliebt waren auf der Heimtextil helles Petrol, Lichtgrün, Flamingo oder Wasserblau, dazu als warmer Kontrast Honig, Kupfer oder Koralle. Je wertiger der Stoff, desto eher hat das Dessin einen dunklen Fond in Anthrazit, Nachtblau oder Mokkabraun. Die Kombination von Schwarz und Weiß tritt wie40

FZ-Baumagazin

der häufiger auf, meist allerdings eher als zarte Konturmusterung. Immer öfter zu sehen: Dessins, bei denen die

Farben im Verlauf einer Stoffbahn von unten nach oben fließend in andere Töne übergehen oder die ein farblich abge-

setztes Sockeldessin aufweisen. Die Anzahl der Farben, in denen ein Stoff oder eine Tapete angeboten werden,

Gardinen Dekostoffe Möbelstoffe Sonnenschutz Vorhangschienen Nähservice Ausmessen Montieren Fritz Reingruber GmbH+Co.KG Brunnengasse 1-3 95126 Schwarzenbach/S. Telefon 09284 - 960 17 Montag - Freitag 9:00 - 18:00 Uhr Samstag 9:00 - 13:00 Uhr


Attraktive Dessins für jeden Wohnstil Blumen und Blüten sind weiterhin das favorisierte Mustermotiv bei den Stoffen – von locker verteilten Einzelblüten über Rankenmotive bis zur Riesenblüte in Stoffbahnbreite. Sehr präsent auf der Heimtextil waren auch Tiermotive, allen voran Schmetterlinge, die schon im vergangenen Jahr eingeschwärmt waren. Ein Comeback erleben Fischgrat und Hahnentritt, die durch neue Arrangements und ungewohnte Farben einen ganz neuen Charme entwickeln. Barockmotive werden ebenfalls neu interpretiert und oft nur als Umrissdekor verwendet. Viele der Stoffe zeigen sich mit einer feinen oder kräftigeren Hoch-TiefStruktur, die ihnen optischen und haptischen Reiz verleiht.

Neue Kleider für Sessel und Sofas Die Bezugsstoffe präsentierten sich verjüngt auf der Fachmesse: Sie zeigen sich zur neuen Saison in frischeren Farben und interessanteren Mustern. Selbst bei traditionelleren Mustern wagt man sich an ungewohnte Farbkombinationen wie Türkis mit Rosé oder Schwarz mit Gelb. Durch die Kombination von Matt- und Glanzgarnen erhält auch ein Uni- oder Ton-in-Ton-Gewebe Witz und die besondere Note.

Großer Auftritt für die Wand Die Beliebtheitskurve der Tapete steigt unaufhaltsam. Längst hat der Kunde erkannt, dass sich mit ihr die Atmosphäre eines Raums ohne großen Aufwand effektvoll verändern lässt. Die Spannbreite der neuen Tapeten ist nahezu unendlich. Die Skala reicht von minimalistischen Faux-Unis

über feine Muster aus Miniperlchen bis zum Hammerschlagdekor; von Blumen und Blüten jeden Stils und jeder Größe bis zum raumhohen Bananenblattstauden-Dekor; von einer Oberfläche aus echten Bambusstäben, farbig lackiert, bis zu Wasserlilienblättern, die getrocknet und gefärbt zu einer Tapetenfläche arrangiert werden. Steine, Marmor, Treibholz, ja ganze brüchige Ziegelwände werden zum Mustervorbild. Klassische Mustermotive wie Hahnentritt werden abstrahiert, zeitgemäß koloriert und wirken so hochaktuell. Viele Tapeten erscheinen durch raffinierte Schattierungen des Musterentwurfs dreidimensional.

Fotos: Heimtextil 2015

wächst. Zu gemusterten Stoffen boten die Heimtextilaussteller meist Uniware in nahezu allen Tönen des betreffenden Dekors.

Maßgeschneidert fürs Fenster Sicht- und Sonnenschutzdekorationen, von den Heimtextilausstellern maßgenau fürs Fenster des Verbrauchers angefertigt, sind heute in unendlich vielen Stoffen, Mustern und Farben zu haben: vom zarten Voile über Dekostoffe jedweder Stilrichtung bis zum lichtundurchlässigen Blackout-Gewebe. Bei den Blackout-Geweben wird der Verdunkelungseffekt nicht selten noch durch eine schwarze Rückseite verstärkt. Unter den konfektionierten Fensterdekorationen trumpfen vor allem Plisseerollos auf, besonders jene mit wabenförmigen Kammern. Angekündigt fürs Frühjahr ist ein neues Plisseerollo-System, das sich auch für den Außenbereich eignet, mit robuster, witterungsbeständiger Technik und Stoffen, die unempfindlich gegen Sonnenbestrahlung und Feuchtigkeit sind. Besonders erfolgreich sind auch die sogenannten Doppelrollos aus zwei hintereinander laufenden Bahnen mit abwechselnd dichten und lichtdurchlässigen Streifensegmenten. Mit ihnen lässt sich der Durchblick und der Lichteinfall ganz nach Wunsch variieren. red

Seit über 55 Jahren Ihr kompetenter Ansprechpartner

Gardinen in großer Auswahl Deko- und Kleiderstoffe für jede Gelegenheit Gardinen - Nähservice, Nähkurse Inh. Sonja Preuß - Kirchgasse 5 - Bayreuth

Gardinenstudio Jäckel Fensterdeko Dekostores ab reduziert

30% 9,- €

• Große Auswahl an Stoffen und Stores • Zubehör von A bis Z • Hauseigene Näherei Christensenstraße 8 • Bindlacher Berg • Telefon 09208/1485 Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 10–12 Uhr • 14–18.30 Uhr • Samstag nach Termin

FZ-Baumagazin

41


42

FZ-Baumagazin


OPTIMAL VON A BIS Z. OPTISET. Entdecken Sie OptiSEt, das moderne und zeitlos schöne Badkonzept.

Besuchen Sie uns im Bad-Center Ihrer Nähe und lassen Sie sich beraten.

Richter+Frenzel Bayreuth

Optiset

Weiherstraße 3 95448 Bayreuth tel.: 0921 804-0

Öffnungszeiten: Montag–Freitag: 9–18 Uhr Samstag: 8.30–14 Uhr


Schön wohnen. Preiswert bauen. Energie sparen.

”TAG DER OFFENEN TÜR” „ INDER 95502 HIMMELKRON TAG OFFENEN BAUSTELLE“

in HIMMELKRON in der C-W-Rauh-Str. 3 und Am Gründla 2 (ca. 400 m unterhalb FRANKENFARM) Samstag 04. + Sonntag 05. April 2015 Sa. 26. + So. 27. April 2014 jeweils von 13 bis 17 Uhr jeweils von 13 bis 17 Uhr

MUstErhAUs 1

Perfect 82

ab 102.400 €*

Perfect 96

ab 116.000 €*

Perfect 109

ab 133.500 €*

Perfect 113

ab 133.700 €*

MUstErhAUs 2

Perfect 125

ab 151.800 €*

Perfect 171

ab 186.300 €*

Point 114.1

ab 123.100 €*

Point 127.4

ab 127.200 €*

Point 127.10

ab 138.000 €*

Point 150.2

ab 145.700 €*

Point 150.20

ab 160.900 €*

Point 162A

ab 171.500 €*

Point 166

ab 160.500 €*

Point 183

ab 185.900 €*

Park 121W

ab 140.400 €*

Park 127 CUBE

ab 147.700 €*

Park 129W

ab 141.900 €*

Park 151.3W

ab 159.500 €*

Park 181W

ab 181.400 €*

Classic 184

ab 205.100 €*

*Komplett SCHLÜSSELFERTIG inkl. Sanitär, Maler, Fliesen, Laminat, Teppichboden und Technikpaket 1 (Gasbrennwerttherme + Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung). Wärmepumpen gegen Aufpreis möglich. Preise gelten ab OK Bodenplatte / Kellerdecke. Alle Häuser serienmäßig KfW-70-Effizienzhausstandard, KfW-55 ebenfalls möglich.

Die Stärken von DAN-WOOD House:

• Umfassende Betreuung: Unsere kompetenten Verkaufsberater sind immer für Sie da. • Große Flexibilität: Sie können jeden Grundriss Ihren Wünschen anpassen oder frei planen lassen. • Sehr kurze Bauzeit: In Ihr Haus können Sie ca. 5 bis 8 Wochen nach Aufstellung einziehen. • Anerkannt hohe Qualität: Wir arbeiten mit eigenen, bestens ausgebildeten Handwerkern. • Zufriedene Bauherren: Sie sind unsere beste Empfehlung. GENERALVERTRIEB • Alexander Mühling • Fanggasse 8 • 95448 Bayreuth Mobil: 0171 77 1 44 22 • Büro: 09201 79 60 20 • muehling@danwood.de MUSTERHÄUSER in 95502 Himmelkron: C-W-Rauh-Str. 3 + Am Gründla 2 (im Musterhauspark) Öffnungszeiten: Mi, Sa + So 13.30 - 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

www.danwood.de

FZ Baumagazin 2015  

FZ Baumagazin 2015  

Profile for tmtde
Advertisement