Issuu on Google+

Kinder-Kurier

Verlagsbeilage Nordbayerischer Kurier · 12. August 2010

Die Zeitung für Jungen und Mädchen

G-8-Gipfel

Was tun die reichen Länder?

Ein Blick ins Studio von

Radio Mainwelle

#%"%'& !,$, #%"%'& !,$,

mal einen Ameisen oft über bt ihr schon ? Dort leben ufen gesehen in einem Staat ne Million Ameisen land leben etwa In Deutsch genauso usammen. Menschen und Erde der 0-mal so viele jedes Jahr auf iele kommen kann man nicht jeden h haben inzu. Natürlic Experten zählen. Erdenbürger es in Zukunft chnet, dass wird. aber ausgere Menschen geben ölkerung immer mehr unsere Weltbev Millionen) Derzeit wird n (also 6.800 auf 6,8 Milliarde im Jahr 2050 werden geschätzt. Schon als neun Milliarden mehr rn. vermutlich Erde bevölke Menschen die

AN ZÄHLEN

EVÖLKERUNG

NEW YORK

)

MEXIKO-STADT

MUMBAI/BOMBAY

(19,4 MILLIONEN)

(18,2 MILLIONEN)

RIESEN-STÄDT

*

SAO PAULO

64 64 EPH 3564

EPH 3564

3564 EPH

EPH 3564

EPH 3564

ARMUT

E

ziehen immer In vielen Ländernin die Stadt. mehr Menschen die aus den Vor allem solche, stammen. Sie ärmeren RegionenArbeit und ein eine hoffen, dort Kopf zu finden. Dach über dem aber nicht ihnen ihr Das gelingt Weltkarte seht immer. Auf der Städte der Erde. in fünf der größten Menschen leben Am meisten n Stadt Tokio. der japanische der Mumbai auf Sie liegt wie der anderen Seite Erde.

arbeiten.

selbst können Frauen sie Nicht immer wie viele Kinder bestimmen, In armen Ländern bekommen. in Afrika werden zum Beispiel jungen Frauen Millionen von r und ungewollt schwange nicht zur können deshalb Leider weiß Schule gehen. wenig über man dort zu mit deVerhütungsmittel,rschaften Schwange man nen kann. Außerdem verhindern hier wertvolle sind die Kinder wenn die Eltern Denn Arbeitskräfte. Kinder für sie müssen die zu helfen, indem zu alt werden, Politik versucht der Mädchen sorgen. Die bessere Bildung Menschen in sie sich für eine ig sollen die einsetzt. Gleichzeit Ländern über moderne werden. den ärmeren n informiert Verhütungsmethode

64 56 3564 EP 3 EPH

(18,3 MILLIONEN)

Dieses Mädauf chen muss dem Feld mit-

EPH

3564

EPH 3564

TOKIO

(35,2 MILLIONEN)

!

löhe: F r e d n e g in s k c a S Ein

T?

DIE GRÜNDE FÜR ERUNG ÜBERBEVÖLK

$

(18,7 MILLIONEN)

Stiftung Weltbevölker

ALLE RAUM FÜR

Land FLIEHEN VOR oder Krieg um Hunger, Armut Menschen flüchder Erde herrscht Afrika so. Die nd. In vielen Ländern Das ist insbesondere in in ein Nachbarla tel. ihres Landes nicht besser. und Lebensmit häufig über die Grenze ingungen meistens rn. Sie hoffen ten deshalb auswande sind die Lebensbed nach Europa aber in EuAber auch hier möchten deshalb wenige von ihnen dürfen Nur Viele Afrikaner chickt. Leben dort. auf ein besseres werden wieder zurückges Viele ropa bleiben.

MENSCHEN

DER WELT GELEB

JE AUF auf HEN HABEN Milliarden Menschen insgesamt 106,6 ieben so aussieht: dass bislang die ausgeschr Amerika schätzen,ist eine ganz lange Zahl, Experten aus haben. Das der Erde gelebt 106.600.000.000.

WIE VIELE MENSC

ung

Quelle: Deutsche

NG

EPH 3564

Mumbai.

Trinkwasser gibt es in armen, trockenen Ländern aus Brunhäufig nur weg sind. nen, die weit

+

WOHN etwa wohnen, die einer Fläche ihr würdet auf Schwer vorzustellen, oder? n. Stellt euch vor, normal. ein Sandkaste leider völlig so groß ist wie China ist das festgelegt, dass Menschen in Länder haben Für manche Menschen in Nationen aller mehr als drei Die Vereinten zu voll ist, wenn leben. Demnach wohnen eine Wohnung Raum zusammen hner weltweit in meneinem kleinen die aller Stadtbewo schlimm ist knapp 20 Prozent Verhältnissen. Besonders ein Drittel der über schenunwürdigen Indien. Dort wohnt Perund mehr als drei Lage in Südasien kleinen Räumen, die mit in Stadtbewohner sind. sonen belegt

VIEL ZU WENIG

Auch in Indien viele leben sehr Hier Menschen. Bahnseht ihr den hof in der Stadt

KANN

WÄCHST

Mit jedem Schnipps mit dem Finger. Menschen immer hin und schnippst ig werden die Stellt euch mal geboren. Gleichzeit ständig wächst. werden 2,6 Kinder dass die Weltbevölkerung älter. Kein Wunder, Menschen 82.866.000 PRO JAHR: 6.905.500 Menschen PRO MONAT: 1.593.577 Menschen PRO WOCHE: 227.030 Menschen PRO TAG: Menschen 9.460 PRO STUNDE: 158 Menschen PRO MINUTE: : 2,6 Menschen PRO SEKUNDE

DIE WELTB

R UND NAHRU

noch auf die viele Menschen viele wichtige ihr euch, wie gäbe es, aber Sicher fragt sind Genügend Platz Land und Getreide Erde passen? wie Wasser, kaum Dinge zum Leben So gibt es in vielen Ländern sterJährlich oft sehr knapp. r und Nahrung. sie nichts sauberes TrinkwasseMillionen Kinder, weil Menfünf China tragen ben mehr als In Teilen von tz, weil die Luft zu essen haben. einen Mundschu ist, dass sie nicht schen sogar tzt verschmu so n Energiedurch Abgase xid Durch den steigende atmen können. Menge Kohlendio eine riesige schadet dem verbrauch wird Das Luft geblasen. die Menschen (CO2) in die Umwelt. Weil holzen sie die Klima und unserer Ackerland brauchen, RegenBrennholz und Besonders der tropische ab. Wälder einfach Überbevölkerung betroffen. Die Erde. auf unserer wald ist davon überall Spuren hinterlässt so

EPH 3564

MEHR, ALS M

Wie

ZU WENIG WASSE

die Erde? n passen auf viele Mensche

Erdbevölkerung

Genug Platz für alle Menschen?

Der Kidz-Chor aus Benk Klettern mit den Alpinkid

s

Zu Besuch im Kletterpark

)(#" "!*&$' Großmaul: Der Wels

Kinder-Museen: Gar nicht langweilig

Knackt die Geheimbotschaft


Seite 2

August 2010

Aufgeschnappt

Liebe Kinder,

Nachts kamen die Diebe

Die französische Polizei sucht weiter fieberhaft nach den Dieben von sehr teuren und berühmten Bildern. Sie waren im Mai aus dem Museum für Moderne Kunst in Paris gestohlen worden. Die Diebe brachen nachts ein Fenster auf und kletterten ins Museum. Verrückt: Die Alarmanlage war seit längerem kaputt. Noch verrückter: Von den Wächtern will keiner etwas bemerkt haben. Vermutlich haben die

was für ein Sommer. Supi-dupisahnemäßig-mega-cool! Obwohl: eigentlich ja gar nicht cool – denn „cool“ heißt ja auf Deutsch „kalt“. Und das war dieser Sommer bisher ganz bestimmt nicht. Im Juli habe ich unter meinem Schreibtisch eine neue Klimaanlage speziell für meine Füße eingebaut: eine Schüssel kaltes Wasser. Wenn die Temperatur auf über 30 Grad geklettert ist, habe ich einfach meine Tatzen ins Wasser getaucht. Wunderbar! Ganz oft gab's bei mir auch Hitzefrei. Ich bin ja mein eigener Chef. Ich hoffe, ihr hattet auch manchmal Hitzefrei. Ich glaube, das Wort heißt so, weil jemand an diesen Tagen die Hitze freigelassen hat und sie überall alles richtig schön warm macht. Hihi.IstdocheineschöneIdee.Habt noch einen schönen Sommer.

Diebe im Auftrag eines Kunstliebhabers gehandelt. Einfach so verkaufen können sie die Bilder nicht: Sie sind zu bekannt. In diesem Gebäude ist das Museum.

Mondexperten aufgepasst! Hier findet ihr ein paar knifflige Fragen zum Mond. Könnt ihr sie beantworten?

Ich seh 'ihn, ich seh' ihn...

1) Welcher Mensch hat als Erster den Mond betreten? A) Neil Armstrong B) Christoph Kolumbus C) Barack Obama 2) Welcher Himmelskörper ist am größten? A) Der Mars B) Der Mond C) Die Sonne

3) Dreht sich der Mond um die Erde? A) Nein B) Ja

Euer Eddi Schnurrbein, Chefredakteur

Lösungen: 1) = A 2) = C 3) = B

Wie ist das eigentlich?

Kann man den Mond tagsüber sehen?

Bestimmt kennt ihr das Gutenachtlied, in dem es heißt „Der Mond ist aufgegangen, die gold'nen Sternlein prangen ...“ Für die Menschen gehört der Mond zur Nacht. Tatsächlich aber geht der Mond nicht nur in der Nacht auf wie in dem Lied. Wenn man genau hinschaut und keine Wolken die Sicht verdecken, dann kann man ihn oft auch tagsüber entdecken. So wie auf dem Foto rechts. Ob, wann, wo und in welcher Form wir den Mond sehen

können, hängt davon ab, wie Sonne, Erde und Mond zueinander stehen. Denn bestimmt habt ihr schon davon gehört, dass sich der Mond um die Erde und die Erde um die Sonne und um sich selbst dreht. Ganz schön kompliziert, was? SONNE BRINGT MOND ZUM STRAHLEN

Auf jeden Fall leuchtet der Mond nicht von alleine. Er wird von der

Sonne angestrahlt und reflektiert die Strahlen so, dass er leuchtet. Weil diese Strahlen nicht so stark sind, kann man den Mond an einem hellen Tag nicht gut erkennen. In einer dunklen Nacht ist das anders. Und bei Vollmond macht der dann kreisrunde Mond die Nacht sehr hell.


August 2010

Seite 3

Eure Zeitung aktuell

G-8-Gipfel

Müssen reiche Länder mehr helfen?

In Kanada: Angela Merkel mit sieben Länderchefs und zwei Vertretern der Europäischen Union.

Einmal im Jahr treffen sich die die RegierungsR chefs von acht reichen L Ländern und diskutieren über viele Theme Themen. Oft geht es auch um die Hilfe für ärmere Länder.

G-8 und G-20 Das„G“ steht für das Wort„Gruppe“. Zur G-8 gehören Deutschland, Kanada, die USA, England, Italien, Frankreich, Japan und Russland. Diese Länder sind mächtig und reich. Auf ihren jährlichen Treffen sprechen sie über viele Themen, die für ihre Länder und die Welt gerade wichtig sind. Natürlich gibt es auch andere Länder, die da gern mitreden wollen. Deswegen gibt es die G-20-Treffen. Zu den G-8-Treffen kommen dann zwölf Länder dazu. Länder, die in den vergangenen Jahren immer mächtiger und wichtiger geworden sind, zum Beispiel Brasilien, Indien und vor allem China.

Wer die G-8-Länder sind, könnt ihr in dem blauen Kasten lesen. In diesem Jahr haben sie sich Ende Juni in Kanada getroffen. Viele Länder haben hohe Schulden. Das war ein wichtiges Thema. Die Länder wollen jetzt stärker sparen. Von dem Geld, das sie als Steuern von ihren Bürgern bekom-

men,wollensieaberweitersovielausgeben, dass viele davon profitieren. Zum Beispiel Straßenbaufirmen, weil sie mit dem Geld eine Straße bauen dürfen. Nicht so ein wichtiges Thema war diesmal die Hilfe für arme Länder. Darüber reden die G-8-Staaten oft. Hilfsorganisationen kritisieren, dass die reichen Länder zu viel reden und zu wenig tun. In Kanada haben sie beschlossen, fünf Milliarden Dollar zu zahlen, damit weniger Mütter und Kinder in armen Ländern sterben. Das isteineMengeGeld,abernichtgenug, meinen viele Experten.

rem Treffen in Kanada nicht festlegen. Als die G-8-Staaten mit ihrem Treffen fertig waren, kamen noch zwölf andere mächtige Länder dazu. Gemeinsam mit den G-8 bilden sie die G-20, um ebenfalls über Schulden- und Geldthemen zu sprechen. Die Hilfe für die armen Länder stand aber auch hier diesmal nicht im Mittelpunkt. Mal sehen, was die G-20 im November in der südkoreanischen Stadt Seoul besprechen – dort treffen sie sich wieder.

WO BLEIBT DAS GELD?

Außerdem machen die reichen Länder nicht immer das, was sie vorher sagen. Vor fünf Jahren zum Beispiel habensiedenarmenLändernbis2010 genau 50 Milliarden Dollar zugesagt, aber bisher nur 30 Milliarden gezahlt. Wann der Rest kommt, darauf wollten sich die Regierungschefs bei ih-

Auch die Bundeskanzlerin Angela Merkel entscheidet mit über die Hilfe für arme Länder.


Seite 4

August 2010

Der neue Bundespräsi- NIEDERSACHSEN dent ist von Hannover Hannover in Niedersachsen nach Berlin umgezogen.

Eure Zeitung aktuell

Wünsche an den Präsidenten ...

BERLIN

Ich wün sc eine en he mir ge Freu ndschaft z wischen Deutsch land un d der Tür kei!

In dieser Villa wohnt die Familie Wulff in Berlin.

Unser neuer Bundespräsident

Christian Wulff Seit dem 30. Juni ist Christian Wulff der zehnte Bundespräsident von Deutschland. Er hat selbst Kinder und hat sich viel für euch vorgenommen:

„Wann wird es bei uns endlich selbstverständlich sein, dass unabhängig von Herkunft und Wohlstand alle gleich gute Bildungschancen bekommen?“ Diese Frage stellte Christian Wulff in seiner ersten Rede als Bundespräsident. Er hat sich vorgenommen, dass alle Kinder die Chance auf eine gute Schulbildung haben. Egal, ob ihre Eltern arm oder reich sind. DIE FAMILIE WULFF

Christian Wulff hat eine Tochter (Annalena, 16 Jahre) mit seiner ersten Frau und einen Sohn (Linus, 2 Jahre) mit

seiner jetzigen Frau Bettina. Ihr Sohn Leander (7 Jahre) stammt aus einer früheren Beziehung. SPIELEN IM SCHLOSS

In Berlin wohnt die Familie in einer Villa. Aber auch in dem SchlossBellevue,indemChristianWulff arbeitet, soll es ein Spielzimmer geben. Das wird bestimmtspannendfürLinus und Leander!

Lara, 7 Ja hre

mir, nsche Ich wü Schulen ie dass d 8.30 ns um e g r mo . fangen Uhr an Jahre Leo, 12

Ich wün sc mir meh he r Gerecht igkeit in Deut schland.

Carla, 9 Ja hre

Ich wünsche mir mehr Fußballplätze! Freddy, 7 Jahre

Was macht ein Bundespräsident? Der Bundespräsident ist das Staatsoberhaupt von Deutschland. Er wird alle fünf Jahre von den Mitgliedern des Bundestages und Vertretern der Bundesländer gewählt. Der Bundespräsident hat viele Aufgaben. Seine wichtigste ist wohl, Deutschland in anderen Ländern gut zu vertreten. Außerdem muss er neue Gesetze prüfen und unterschreiben, damit sie gültig sind. Er ernennt zudem den vom Bundestag gewählten Bundeskanzler.

Im Schloss Bellevue arbeitet der Bundespräsident und empfängt Gäste aus aller Welt.


August 2010

Seite 5

Fotogeschichte Trainerin Malin erklärt, wie man den Karabiner benutzt.

Leon kontrolliert, ob der Schultergurt von Jana fest genug sitzt. Ganz wichtig: der Helm! Ob Schlaufenbrücke oder hängende Reifen: Für Leon sind die Hindernisse schon bald kein Problem mehr. Leon ist die ganze Zeit gesichert. Durch das umlaufende Sicherungssystem kann er sich nicht selbstständig aushängen.

Leon (11): „Kann ich eigenlich runterfallen?“

„Wir haben Höhenangst“, sagen Jana und Leon mit großen Augen, als sie den ersten Klettermast mitten im Wald entdecken.

Jana (13): „Die Seilrutsche macht am meisten Spaß.“

Kein Wunder, er ist noch höher als ein 10-Meter-Brett. Die Geschwister wollen heute hoch hinaus. Ein hartes Stück Arbeit liegt vor ihnen. Die drei Waldparcours und der Mastparcours sind nämlich richtig steil. Überall gibt es spannende Übungen. Doch bevor sie über Reifen balancieren und durch Netze krabbeln, heißt es erst einmal: absichern! Mit beiden Beinen schlüpfen Leon und Jana in die Ausrüstung. Einfach das Seil über die Schulter und unter dem rechten Arm herlegen, dann den Karabiner am Hüftgurt einhaken und schwupps – stecken die Kinder in voller Klettermontur. Los geht's. Da ist die Höhenangst schnell vergessen!

Riesen-Angebot

Trend. Kletterparks sind voll im le vie es t gib and chl In Deuts ise darf man lwe Tei tolle Hochseilgärten. Infos rn. tte kle ren da schon ab 6 Jah .info. rks pa ter let w.k ww findet ihr auf

„Mehr Action bitte!" Mit einem Affenzahn saust Jana die Seilrutsche herunter. Das nächste Hindernis will sie freihändig überqueren.

Janas Tipp: „Einfach nicht nach unten gucken!“ Mit freundlicher Unterstützung von: „schnurstracks Kletterpark Rietberg"


Seite 6

August 2010

Fischriese Der Wels ist ein richtiges Großmaul. Seine breite Mundhöhle ist mit vielen kleinen Zähnen bestückt. Wenn der Raubfisch seinen Schlund ganz weit aufreißt, müssen selbst Enten oder Ratten auf der Hut sein. Ein Wels soll sogar schon mal einen Dackel verspeist haben. Das wurde aber nie bewiesen.

Gefährlich für andere Fische, aber nicht für den Mensch: der Wels.

Wilde Tiere in Deutschland

In Europa sind Welse weit verbreitet. Sie leben gern in großen Flüssen oder Seen und lieben einen schlammigen Grund. Welse sindSüßwasserfische,könnenaber auch in leicht salzhaltigem Wasser überleben. Vor allem nachts und in der Dämmerung gehen die großen Raubfische auf Jagd. Dabei benutzen sie auch die langen spitzen Fäden an ihrem Maul, mit denen sie schmecken und tasten können. Sie werden Barteln genannt und sind typisch für den Wels. Auf den Fotos auf dieser Seite könnt ihr die Barteln gut erkennen.

Der Wels ist einer der wenigen Fische, die keine Schuppen haben.

DICKER BROCKEN Welse können bis zu drei Meter lang und 100 Kilo schwer werden. Je nach Region und Art reicht ihre Färbung von schwarz-grau bis braun-grün. So kann man sie in der jeweiligen Umgebung schwerer erkennen.

Olympische Jugendspiele M a n n sc h a f t

70 Jungen und Mädchen sind in der deutschen Olympiamannschaft. Jüngste im Team ist die 14-jährige rhythmische Sportgymnastin Jana BerezkoMarggrander. Bestimmt ist Jana schon ganz schön aufgeregt. g g

Viele Sportler möchte einmal im Leben an den Olympischen Spielen teilnehmen. Für viele junge Nachwuchssportler geht dieser Traum jetzt schon ganz früh in Erfüllung, denn vom 14. bis 26. August finden die ersten Olympischen Jugendspiele in Singapur statt.

danke e G r e h c is p m Oly Dabeisein ist alles! Medaillen und Rekorde sind nicht das Wichtigste. Viel wichtiger ist, dass die Jugendlichen Spaß haben. Vielleicht kommen sie dann schon bei den nächsten Spielen der Erwachsenen 2012 in London ganz groß raus.

F r e u n d sc h a f

t

Im Wettkampf will jeder zeigen, was er kann. Es zählt aber nicht nur der Sport. Die Jugendlichen sollen auch etwas lernen. Sie sollen Respekt vor ihren le Gegnern haben, egal aus welchem G Land sie kommen. Damit sich alle besser kennenlernen, gibt es viele tolle Veranstaltungen. Hier können die jungen Sportler einfach nur Spaß haben und mehr voneinander erfahren. So entstehen Freundschaften rund um den Globus.

G A s tg e b e r

Die olympischen Ringe stehen für die fünf Kontinente der Erde.

Singapur ist der kleinste Staat in Südostasien. Zu ihm gehören eine Hauptinsel und viele kleine Inseln mit insgesamt 4,5 Millionen Einwohnern.

Premiere Bei den ersten Olympischen Jugendspielen kämpfen 3.600 junge Sportler im Alter von 14 bis 18 Jahren um die Medaillen. Mehr als 200 Länder werden in Singapur mit ihren Nachwuchssportlern vertreten sein. Die Jugendlichen treten in 26 Sportarten gegeneinander an. Im Vergleich zu den Erwachsenen gibt es nur ein paar kleine Regeländerungen. So dürfen Mädchen und Jungen zum Beispiel in manchen Sportarten auch gegeneinander antreten.


August 2010

Seite 7

Buch-Tipps

Die Toy-Story-Bande ist zurück

Elea Eluanda

NEUE ABENTEUER

© 2010 Elea Publishing

Kennt ihr die Hörspiele über Elea Mischnik? Sie hat bei einem Autounfall ihre Eltern verloren und sitzt seitdem im Rollstuhl. Die magische Tröstereule Ezechiel („Zechy“) aus Arambolien, einer anderen Welt, ist stets bei ihr. Zusammen erleben sie viele Abenteuer.

Hörspiel, ab 7 Jahre, Download: KIDDINX.de, 3,90 Euro

Kino-Tipp

Teil 3 von der berühmten Toy Story kommt ins Kino. Der Junge Andy ist mittlerweile 18 Jahre alt und gibt Space-Ranger Buzz Lightyear und seine anderen Spielzeugfiguren in einen Kindergarten. Die Kinder dort warten schon gespannt auf Buzz und seine Freunde, den Cowboy Woody und Porzellinchen. Für die drei heißt es jetzt: zusammenbleiben und aufpassen, dass keiner von ihnen zurückbleibt. Das

ist leichter gesagt als getan, denn im Kindergarten gibt es viele andere Spielzeugfiguren. Und ihr Anführer ist zwar ein Plüschbär, aber ganz schön gefährlich. Freut euch auf ein spannendes Abenteuer. Von links: Buzz, Woody und Porzellinchen.

Die fantastischen 11 Florian spielt sehr gern Fußball. Doch dann zieht er mit seiner Familie um. Florian muss seine alte Mannschaft verlassen. An seinem neuen Wohnort trifft er auf die fantastischen 11, die bisher nur zu zehnt sind. Das ist Florians Chance! Der Sammelband enthält die ersten drei Geschichten der Fußballfreunde. KLOPP, ab 8 Jahre, 10,30 Euro, ISBN: 9783781701601

Das Buch der seltsamen Wünsche Der 12-jährige Flint denkt sich: „Diese Sommerferien werden wie immer sein.“ Er ahnt nicht, dass er sich da gewaltig täuscht. Flint findet ein geheimnisvolles Buch. Das Abenteuer beginnt!

KLOPP, ab 10 Jahre, 9,95 Euro, ISBN: 3781723194

ab 29. 7. im K in o

Du und dein Körper

Wann braucht man eine Brille? Man braucht zum Beispiel eine Brille, wenn man merkt, dass man die Schrift an der Klassentafel nicht mehr so gut lesen kann. Dann ist man wahrscheinlich kurzsichtig und hat Probleme, Dinge scharf zu sehen, die weiter weg sind. Viele Menschen sind kurzsichtig. Entweder von Geburt an oder sie werden es später im Leben. Andere sind weitsichtig und haben Probleme, Dinge scharf zu sehen, Echt cool,

deine Brille!

Deine aber auch!

die dicht vor ihnen sind. Grund ist jeweils eine leichte Verformung der Augen, die die Lichtstrahlen nicht richtig erfassen. Mit einer Brille kann man das ausgleichen. Gut, dass Brillen heute richtig chic aussehen. Da braucht niemand mehr Angst haben, als Brillenschlange beschimpft zu werden.


August Mai 20102010

August Mai2010 2010

SeiteSeite 9 9

ZU WENIG WASSER UND NAHRUNG

Wie viele Menschen passen auf die Erde?

Sicher fragt ihr euch, wie viele Menschen noch auf die Erde passen? Genügend Platz gäbe es, aber viele wichtige Dinge zum Leben wie Wasser, Land und Getreide sind oft sehr knapp. So gibt es in vielen Ländern kaum sauberes Trinkwasser und Nahrung. Jährlich sterben mehr als fünf Millionen Kinder, weil sie nichts zu essen haben. In Teilen von China tragen Menschen sogar einen Mundschutz, weil die Luft durch Abgase so verschmutzt ist, dass sie nicht atmen können. Durch den steigenden Energieverbrauch wird eine riesige Menge Kohlendioxid (CO2) in die Luft geblasen. Das schadet dem Klima und unserer Umwelt. Weil die Menschen Brennholz und Ackerland brauchen, holzen sie die Wälder einfach ab. Besonders der tropische Regenwald ist davon betroffen. Die Überbevölkerung hinterlässt so überall Spuren auf unserer Erde.

MEHR, ALS MAN ZÄHLEN KANN Trinkwasser gibt es in armen, trockenen Ländern häufig nur aus Brunnen, die weit weg sind.

DIE WELTBEVÖLKERUNG WÄCHST Stellt euch mal hin und schnippst mit dem Finger. Mit jedem Schnipps werden 2,6 Kinder geboren. Gleichzeitig werden die Menschen immer älter. Kein Wunder, dass die Weltbevölkerung ständig wächst. PRO JAHR:

82.866.000 Menschen

PRO MONAT:

6.905.500 Menschen

PRO WOCHE:

1.593.577 Menschen

PRO TAG:

227.030 Menschen

PRO STUNDE:

9.460 Menschen

PRO MINUTE:

158 Menschen

PRO SEKUNDE:

2,6 Menschen

WIE VIELE MENSCHEN HABEN JE AUF DER WELT GELEBT?

3 NEW YO

(18,7 MIL

Quelle: Deutsche Stiftung Weltbevölkerung

RK

LIONEN

TOKIO

MEXIKO

Stellt euch vor, ihr würdet auf einer Fläche wohnen, die etwa so groß ist wie ein Sandkasten. Schwer vorzustellen, oder? Für manche Menschen in China ist das leider völlig normal. Die Vereinten Nationen aller Länder haben festgelegt, dass eine Wohnung zu voll ist, wenn mehr als drei Menschen in einem kleinen Raum zusammenleben. Demnach wohnen knapp 20 Prozent aller Stadtbewohner weltweit in menschenunwürdigen Verhältnissen. Besonders schlimm ist die Lage in Südasien und Indien. Dort wohnt über ein Drittel der Stadtbewohner in kleinen Räumen, die mit mehr als drei Personen belegt sind.

(19,4 MIL

(35,2 MIL LIO

-STADT

LIONEN

SAO PA ULO

(18,3 M ILL

EPH 3564

64 64 EPH 356

EPH 3564

I

LIONEN

)

RIESEN-STÄDTE

4

EPH 3564

64 EPH 35

EPH 3564

NEN)

MUMBA

(18,2 MIL

In vielen Ländern der Erde herrscht Hunger, Armut oder Krieg um Land und Lebensmittel. Das ist insbesondere in Afrika so. Die Menschen flüchten deshalb häufig über die Grenze ihres Landes in ein Nachbarland. Aber auch hier sind die Lebensbedingungen meistens nicht besser. Viele Afrikaner möchten deshalb nach Europa auswandern. Sie hoffen auf ein besseres Leben dort. Nur wenige von ihnen dürfen aber in Europa bleiben. Viele werden wieder zurückgeschickt.

GRÜNDE FÜR DIE ÜBERBEVÖLKERUNG

5

)

MENSCHEN FLIEHEN VOR ARMUT

EPH 3564

1

)

2

VIEL ZU WENIG WOHNRAUM FÜR ALLE

Auch in Indien leben sehr viele Menschen. Hier seht ihr den Bahnhof in der Stadt Mumbai.

Experten aus Amerika schätzen, dass bislang insgesamt 106,6 Milliarden Menschen auf der Erde gelebt haben. Das ist eine ganz lange Zahl, die ausgeschrieben so aussieht: 106.600.000.000.

IONEN)

In vielen Ländern ziehen immer mehr Menschen in die Stadt. Vor allem solche, die aus den ärmeren Regionen stammen. Sie hoffen, dort eine Arbeit und ein Dach über dem Kopf zu finden. Das gelingt ihnen aber nicht immer. Auf dem Globus seht ihr fünf der größten Städte der Erde. Am meisten Menschen leben in der japanischen Stadt Tokio. Sie liegt wie Mumbai auf der anderen Seite der Erde. E H3 EP 356 564 4

Habt ihr schon mal einen Ameisenhaufen gesehen? Dort leben oft über eine Million Ameisen in einem Staat zusammen. In Deutschland leben etwa 80-mal so viele Menschen und genauso viele kommen jedes Jahr auf der Erde hinzu. Natürlich kann man nicht jeden Erdenbürger zählen. Experten haben aber ausgerechnet, dass es in Zukunft immer mehr Menschen geben wird. Derzeit wird unsere Weltbevölkerung auf 6,8 Milliarden (also 6.800 Millionen) geschätzt. Schon im Jahr 2050 werden vermutlich mehr als neun Milliarden Menschen die Erde bevölkern.

Dieses Mädchen muss auf dem Feld mitarbeiten.

Nicht immer können Frauen selbst bestimmen, wie viele Kinder sie bekommen. In armen Ländern zum Beispiel in Afrika werden Millionen von jungen Frauen ungewollt schwanger und können deshalb nicht zur Schule gehen. Leider weiß man dort zu wenig über Verhütungsmittel, mit denen man Schwangerschaften verhindern kann. Außerdem sind die Kinder hier wertvolle Arbeitskräfte. Denn wenn die Eltern zu alt werden, müssen die Kinder für sie sorgen. Die Politik versucht zu helfen, indem sie sich für eine bessere Bildung der Mädchen einsetzt. Gleichzeitig sollen die Menschen in den ärmeren Ländern über moderne Verhütungsmethoden informiert werden.

EPH 3564

Seite Seite 8 8


Seite 10

August 2010

Sicher genießt ihr eure Ferien in vollen Zügen, oder? Was habt ihr denn schon unternommen? Ward ihr baden oder im Museum oder in einem Feriencamp? Sicher habt ihr gute Tipps, was man in den Ferien zu Hause unternehmen kann. Schreibt uns doch darüber! Entweder schickt ihr uns eine Mail an kinder@kurier.tmt. de oder eine Karte oder einen Brief an den KinderKurier, Nordbayerischer Kurier, Maxstraße 58/60, 95444 Bayreuth. Wir sind schon ganz gespannt auf eure Post! Gute Nachrichten haben die vergangenen Tage einige Kinder erhalten. Sie haben bei unseren verschiedenen Preisrätseln gewonnen! Unsere Gewinner-Kinder sind diesmal Sophia Modes aus Bayreuth, Hannah Köstler aus Fichtelberg und Céline Scheiwe aus Pegnitz. Aus den Bewerbungen von vielen, vielen Jungen aus der Region um einen Platz in der Fußballschule wurden Manuel Lodes aus Bayreuth und Yannik Köhler aus Mistelgau gezogen. Die beiden werden im nächsten Kinder-Kurier berichten, wie es war.

Ferien im Museum

eben. e Sachen erl d n e n n a p s ssen sich ein In Museen la t außerdem a h im e h h rc seum in Fo Das Pfalzmu der. ramm für Kin g ro p n e ri e F eine Musebesonderes n 14 bis 17 Uhr

September vo enschen in früh n. So ist am 6. ne io kt A ge n Spuren der M ni de ei i es be bt da t gi a r lg fo em be ! Ihr Im Septem msrallye zum Th rchäoLOGISCH Uhr eine Museu r dem Motto A 17 te s bi un e 14 ly n al Geschichte vo sr t um ptember is tdeckt ihr die Se en 7. m m eu A us it. Ze tm ad geschichtlicher e durch das St . Bei einer Rally m ei hh rc rger. Fo Bü r er re heißt es „Ja so Abenteu m und ih Museum. Dann im Stadt Forchhei r hr U de g 17 s un bi kl ic r von 14 von Rittern und Entw ihr den Alltag am 8. Septembe et es nd bt ku gi er r l ie de rn d Ta Ein Rittertu Ohne Furcht un n Rittersleut’.“ te al e di s, n’ ar w r der Telefonin. könnt ihr unte as und Burgfräule D n. de el m eim in rher an det ihr in Forchh fin üsst ihr euch vo m m n ei ne hh io rc kt Fo A .de. red useum Für alle 27. Das Pfalzm ww.forchheim w 43 r 1 te /7 un 91 r 91 eh 0 m r nummer rnet erfahrt ih aße 16. Im Inte der Kapellenstr

Querweltein Querweltein? Müsste es nicht querfeldein heißen? Nein, ihr habt schon richtig gelesen: Querweltein ist der Titel der ARD-Radionacht, die am Freitag, 26. November, von 20 bis 1 Uhr läuft. Sie führt euch in Hörspielen und Lesungen in alle Himmelsrichtungen der Erde. Fünf Stunden lang fliegt ihr schnell wie der Schall über Ozeane und Kontinente. Und jeder kann dabei sein: Radio einschalten genügt. Die Radionacht könnt ihr auch mit einer Wachbleibeparty verbinden.

Querweltein könnt ihr am 26. November von 20 bis 1 Uhr im Radio auf Bayern 2 hören. www.kinderradionacht.de

Foto: iStock

Foto: Archiv

Den Alltag von Rittern und Burgfräulein könnt ihr im Pfalzmuseum kennen lernen.


August 2010

Seite 11

Foto: Kran epuhl-Go eritz

Immer auf Sendung BAYREUTH. Von Gefrees bis Hienberg, von Waischenfeld bis Bischofsgrün kannst du ihn auf der Frequenz 104,3 hören: unseren lokalen Rundfunksender Radio Mainwelle. Die Mainwelle, wie sie die Bayreuther nennen, informiert uns täglich über politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen, über das Wetter und den Verkehr, vor allem aber über das, was in Bayreuth passiert. Die Mainwelle sagt uns, wo etwas los ist. Sie berichtet über die Neugestaltung des Marktes, erzählt von der ArAus dem Sen beit des Jugendparlaments, von der Kinderuni oder vom destudio d er Mainwel g anzen Tag Sommerferienprogramm. Du kannst dich sogar an sie le wird den gesendet. H ier führt Ch Höreth durc wenden, wenn dein Kanarienvogel entflogen, die Katze ristian h die Morg ensendung oder der Hund entlaufen ist. Bei Radio Mainwelle werden . täglich Tiersuchmeldungen gesendet. nannte O-Töne, Was muss eigentlich passieren, damit du das bunte Programm hören kannst? Radio Mainwelle gehört zu ausgeschrieben: Original-Töne. Das einem Verband von mehreren Lokalsendern, die in der sind die Worte, die ein Mensch selbst gesagt hat. Der ReNacht von 19 bis 6 Uhr am Morgen ein Programm von dakteur nimmt diese mit einem digitalen Aufnahmegerät einem bayerischen Lokalradio aus München senden. Von auf. Mit Computern können sie dann bearbeitet werden. 6 bis 19 Uhr sendet die Mainwelle dann ihr eigenes ProNoch mehr Möglichkeiten bietet das Produktionsstudio. gramm, manchmal auch länger, wenn es ein besonderes Hier werden die Beiträge aus O-Tönen zuEreignis in den Abendstunden gibt, wie zum Beispiel die sammengestellt. Am Mischpult kann man Wahl des Oberbürgermeisters. Stücke rausschneiden, Musik einspielen Für die Abfolge von Nachrichten, Berichten und Musik in und Texte einsprechen. einer Stunde gibt es ein festes Schema. Zur vollen StunAus dem Sendestudio wird die ganze de gibt es Nachrichten aus ganz Deutschland und der Zeit gesendet. Hier werden unter anWelt, Wetter und Verkehrsmeldungen, zur halben Stunde derem die Nachrichten verlesen und die gibt es Nachrichten aus Bayreuth und Umgebung, dazwi- Morgensendungen moderiert, schen im Wechsel Musik, verschiedene Beiträge aus der das heißt ein Redakteur spricht Redaktion, zum Beispiel Berichte über Ereignisse und einleitende und verbindende Werbung (mit den Einnahmen aus der Werbung finanWorte, spielt Musik ein und ziert die Mainwelle ihre Arbeit). die Berichte, die im Bei einer Konferenz am Morgen werden die Themen für Produktionsstudio den Tag besprochen. Die Redakteure schauen, was für entstanden sind. Das Termine anliegen, ob Mitteilungen von der Polizei, der Sendestudio ist also Stadt, von Vereinen oder anderen Einrichtungen vorliewie eine Zentrale des gen. Manchmal gibt es auch von Bekannten Hinweise Radios. skg auf irgendwelche Besonderheiten, die man gern aufgreift. Außerdem haben auch die Mitarbeiter von Radio 1987 Mainwelle ganz viele Ideen für GeSeptember » ist am 19. n de schichten, Berichte und Aktionen. or gegründet w equenz Entscheidend bei der Auswahl der h auf der Fr ic gl tä » sendet 3,3 Themen ist immer die Frage: „Was 104,3 und 9 nberg rees bis Hie interessiert die Leute wirklich?“. ch » ist von Gef d schenfel na und von Wai Für einen Bericht sammeln die n re hö n zu Bischofsgrü Hörfunkredakteure erst einmal soge000 Hörer 17 zu » hat bis e. in der Stund

welle Radio Main


Seite 12

August 2010 Foto: iStock tock

t h c i n r u N n e b i e l b n e d o B m e auf d als uldachboden h c S r: e d in K r Bouldern fü

BAYREUTH. Aus dem Fenster abseilen oder an einer Wand hochklettern ist ganz normal für die Kinder der Familiengruppe des Alpenvereins. Die meisten haben auch schon ein Abzeichen erhalten.„Klettern macht mir großen Spaß, weil man nicht nur auf dem Boden ist, sondern auch mal an der Wand“, erzählt die 14-jährige Ruth. Sie ist eine von 16 Jungen und Mädchen, die alle zwischen fünf und 16 Jahre alt sind. Die Kinder treffen sich auf dem Dachboden des RichardWagner-Gymnasiums, um dort zu klettern.

Einer klettert, der andere sichert ab. Wie ihr richtig klettert, könnt ihr bei den Alpinkids lernen.

s Kletterparadie

Der Kletterdachboden hat nämlich viele verschiedene Wände, an denen man üben kann. Manche sind ganz schön steil. Auf dem Dachboden kann man bouldern, das bedeutet klettern ohne Seil in Absprunghöhe. Dafür hat man aber unterschiedlich angebrachte Griffe, an denen man sich festhalten und drauftreten kann. Aber die Kinder können hier nicht nur bouldern, sondern auch üben, wie man sich an der Wand – oder ohne Wand – mit einem Seil abseilt. Das Seil ist an der Decke und an der Kletterausrüstung befestigt und so kann niemand herunterfallen. Die Kinder haben ihre eigene Ausrüs-

tung und können sich teilweise auch schon selbst absichern. Die Familiengruppe, bei der auch manche Eltern dabei sind, macht auch Wanderausflüge in der Natur. Bei diesen Ausflügen können die Kinder verschiedene Abzeichen erlangen. Die jüngeren haben das Abzeichen„Salamander“. Dafür mussten sie eine Pflanze aus den Bergen malen und einen Lückentext ausfüllen. Die älteren Kinder haben das Abzeichen „Gämse“ bekommen. Hierfür mussten sie eine eigene Bergtour planen und sich mit dem Wetter auskennen. Lukas, zwölf Jahre alt, war sechs Jahre alt, als er anfing zu klettern. Er sagt: „Mir gefällt es in der Natur besser, als an der Kletterwand“. Auch der achtjährigen Nora, die schon seit drei Jahren klettert, und dem siebenjährigen Christoph macht das Klettern unheimlichen Spaß. Wenn ihr auch mal klettern wollt, dann meldet euch einfach bei Monika und Frank Soldner, Telefon 0921/98 00 537. Informationen gibt es auch im Internet unter www.alpinkids. de. ast

Fotos: red

Klettern kann man mit und ohne Seil. Beides muss man gut trainieren.


August 2010

Seite 13

Ein Sack voll singender Flöhe BENK. Von Sandra Buchwald Laura und Laura haben richtig viel gemeinsam. Sie haben den gleichen Vornamen, gehen in die gleiche Klasse und sind beide elf Jahre alt. Da ist ja fast schon klar, dass die beiden Mädchen auch das gleiche Hobby haben: Gemeinsam singen sie im Kidz-Chor in Benk. Warum? „Im Team singen macht mehr Spaß“, versichern sie. Es ist ein bunter, lustiger Haufen Kinder im Alter von sieben bis 15 Jahren, der sich jeden Samstag um zwölf Uhr im Unteren Gemeindehaus in Benk trifft. 15 Mädels und der achtjährige Sebastian, der einzige Junge in der lebhaften Chortruppe. Wie er es mit den ganzen Mädchen aushält? Sebastian, der von seiner Schwester Sabrina mit zum Kidz-Chor genommen wurde, winkt lässig ab. Das schafft er schon. Bei seinen Kumpeln kommt sein musikalisches Hobby jedenfalls gut an: „Die finden das cool“, grinst er. „Cool“ finden die quirligen Chormitglieder auch ihre Leiterin. Miriam Williams, die vor zwei Jahren mit einem Rundschreiben singbegeisterte Kinder aus Benk und Umgebung zusammengetrommelt hat, will mit ihren Schützlingen nicht nur Lieder einüben. „Mir ist ganz wichtig, dass die Kinder auch Spaß dabei haben“, grinst sie und verrät, dass die Truppe manchmal schon schwerer zu hüten ist als ein Sack voller Flöhe. Wer eine Übungsstunden miterlebt hat, spürt deut-

lich, mit welchem Feuereifer alle bei der Sache sind. Wer einmal zum Schnuppern kommen will, ist herzlich eingeladen! Kaum greift Williams zur Gitarre, stoppt das Gekicher und Geraschel und die Kidz-Truppe konzentriert sich auf ihren Gesang.

Gefragter Chor Dass der temperamentvolle Chor immer bekannter wird, steigert natürlich noch den Ehrgeiz der Kinder. Sie werden für Hochzeiten, Geburtstage und Weihnachtssingen gebucht, haben schon eine eigene CD aufgenommen und hatten erst vor kurzem ihren bisher größten Erfolg: Für ihre Aufführung des Musicals „Weltwechsel“, die Story des kleinen Räubers Tom, hatte es Standing Ovations und Zugaberufe gegeben. „Meine Mama hat sogar geweint“, erzählt eines der Kinder. Auch Chorleiterin Williams, die gerade beim Bezirkskantor Michael Lippert eine Chorleiterausbildung macht, spart bei der Erinnerung an die tolle Aufführung nicht mit Lob: „Ihr wart bombastisch, klasse, supergut“, strahlt sie und erzählt ihren „Kidz“, dass sie gerne ein neues Musical einstudieren würde. „Macht ihr wieder mit?“ – „Na klar“, kräht es von allen Seiten.

Ein lustiger Haufen, der prima singen kann: der Benker Kidz-Chor mit seiner Leiterin Miriam Williams.

INFO: Die Kinder vom Kidzchor würden mit ihrem Musical auf Tournee gehen. Bei Interesse kann man im Pfarramt Benk fragen. red


Seite 14

August 2010

Jana spannt im Urlaub 2009 auf der Insel Fuerteventura aus.

e l e i p s d n e Jug Olympische

Jahre alt und Jana Berezko-Marggrander ist 14 Jugendspielen fährt zu den ersten Olympischen rin vor nach Singapur. Mimi hat die Schüle t. ihrer Abreise interview

Jana, du bist die jüngstedeutsche Te i l n e h m e r i n der ersten Olympischen Jugendspiele. Macht dich das stolz? Ja, darauf bin ich stolz! Und auch darauf, dass ich an den allerersten Olympischen Jugendspielen teilnehmen darf. Wie oft und wie lange trainierst du? Ich trainiere sechsmal in der Woche, auch in den Sommerferien. Nur der Sonntag ist frei. Aber vor so einem wichtigenWettkampf muss das sein, ich will ja auch ein gutes Ergebnis. Pro Tag trainieren wir ungefähr fünf bis sechs Stunden. Hast du bei dem vielen Training noch Zeit für deine Freunde? Nein, nicht wirklich. Die meisten meiner Freundinnen sind die anderen RSG-Mädels, denn wir sehen uns ja jeden Tag. Kann jeder rhythmische Sportgymnastik lernen oder braucht man

Abkürzung RSG RSG ist die Sportgymnastik.

für rhythmische t nur In diesem Sport, den fas n die SportMädchen machen, turne uchen viel bra Sie . lerinnen zur Musik l. füh sge mu yth Körper- und Rh

dafür besondere Voraussetzungen? Wenn man sehr gut sein möchte, muss man sehr viel Disziplin haben, sehr beweglich sein, sehr viel Musikalität und Ausdruck haben. Man kann RSG aber auch in einigen Vereinen als normalen Sport machen, ohne dass man gleich zu den Besten gehören möchte. Kann man eigentlich rhythmische Sportgymnastik aus als Beruf machen? In Deutschland nicht, jedenfalls nicht als Gymnastin, weil man damit kein Geld verdienen kann.

Höchstens als Trainerin. In Russland ist die RSG eine der beliebtesten Sportarten überhaupt, die Gymnastinnen sind berühmter als die Fußballer. Was möchtest du denn später werden? Das weiß ich wirklich überhaupt noch nicht!

„Pro Tag trainieren wir 5 bis 6 Stunden!"


August 2010

Seite 15

Gewinn-Rätsel F G E D C B A N H I J K L M

T U S R Q P O Äß V W X Y Z

Ihr habt die Chance, Folgendes zu gewinnen:

Schau dir diese Karte mal ganz genau an: Jeder Buchstabe steht hier nämlich für ein ganz besonderes Geheimzeichen. In unserer Geheimbotschaft werden die Buchstaben einfach durch die geheimen Zeichen ersetzt. Schaffst du es mithilfe der Karte, das Rätsel zu lösen? Schreibe den verschlüsselten Satz in richtigen Buchstaben auf die Antwortkarte. Tipp: Hier geht es um einen Menschen aus der Politik. Antwort: !#""" (!#'""$" *"&'"## )" & $# ! )" &"#&## !!!%%.

Gewinn- Abschnitt Antwort Vorname

Name

Straße Einsendeschluss ist am 30. August 2010. Post geht an den Nordbayerischen Kurier, Kinder-KURIER, Maxstraße 58/60, 95444 Bayreuth

PLZ/Ort

MI-MI, MI-MI, MI-MI...

10-m Mäusesprint

Letzte meldung

Sechs Jahre Grundschu le?

Sollen Kinder sechs Jahre zur Grundschule gehen, um erst dann zu entsche iden, auf welche weiterführende Schule sie komm en? Darüber sind sich Lehrer, Eltern und Politike r in Deutschland nicht einig. In Hamburg haben die Bürger jetzt in einem sogenannten Volksentsc heid entschieden, dass die Kinder wie bisher nur vier Jahre auf die Grundschule gehen sollen.

Alter Tel.

Liebe Kinder, das finde ich toll: An einem Sonntag im Juli durften nur Fußgänger, Fahrradfahrer und Inlineskater die Autobahn 40 im Ruhrgebiet benutzen. Autos hatten Fahrverbot. Die Menschen feierten und saßen an insgesamt 20.000 Tischen. Die Aktion war ein Höhepunkt der Feiern zur Kulturhaupt-

stadt 2010. Zu dem Tag auf der Autobahn kamen viel mehr Menschen als erwartet. Da stauten sich sogar die Menschen. Aber das nervt wohl weniger als ein Autostau. Euer Eddi Schnurrbein, Chefredakteur

Verantwortlich für diese Zeitung (Impressum) Verband Deutscher Lokalzeitungen e.V. (VDL), Berlin Konzept, Text und Grafik: medienfabrik Gütersloh GmbH, www.medienfabrik.de

Anschrift für Kinderpost: Kinder-KURIER Nordbayerischer KURIER GmbH & Co. Zeitungsverlag KG Maximilianstraße 58/60, 95444 Bayreuth · E-Mail: kinder@kurier.tmt.de

Bildnachweis: Jörg Broksche (Titel), Corbis, dpa Picture-Alliance GmbH, Elea Publishing, Familie Berezko- Marggrande, Fotolia, Hydra Productions/ Schokoladenmuseum Köln, KiKa, Malschule Emden, MINKUSIMAGES, SDTB/ Fotograf: Jörg F. Müller, Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Super RTL, Verlagsgruppe Oetinger, S. Walentowitz (Illustrationen), WALT DISNEY STUDIOS MOTION PICTURES


Für kleine Leseratten: Kinderliteratur für alle Altersgruppen. 10 %

Kurier-Card Bonus

Tolle Geschenke für Tigerenten-Fans! Janosch – Schnuddel baut ein Wolkenhaus

J Janosch – Als unser Frosch Besuch bekam

Altersempfehlung: 5 – 7 Jahre

A Altersempfehlung: 5 – 7 Jahre

Gebundene Ausgabe: 64 Seiten

Gebundene Ausgabe: 64 Seiten

4,95 €

4,95 €

Janoschs Traumstunde 26-teilige Zeichentrickserie Vier verschiedene DVDs

Drei tolle Bücher für schlauere Kinder

Spielend lernen und Knigge gg für die Kleinen

Der Mensch – Körpersysteme, Organe, Funktionen Altersempfehlung: 8 - 13 Jahre Gebundene Ausgabe: 84 Seiten

Mein Märchenschatz

Baumschlau-Drehfix Hochwertiger stabiler Karton, mit Schlüsselband (mit Kinder-Reißsicherung)

Gebundene Ausgabe: 144 Seiten

Altersempfehlung: 6 - 7 Jahre Deutschland-Atlas, Gebundene Ausgabe: 48 Seiten

Schablonenbücher: Pferde oder Ritter & Burgen

Altersempfehlung: 8 - 9 Jahre Knigge kinderleicht Broschiert, 112 Seiten

Altersempfehlung: 5 - 7 bzw. 6 - 7 Jahre Gebundene Ausgaben: 22 Seiten

7,95 €

Straßenverkehrsregeln für Kinder

Kinder lernen spielerisch Benimm

Mit vielen Extras für spielerisches Lernen.

Altersempfehlung: 6 - 7 Jahre

Altersempfehlung: 5 - 7 Jahre

Broschierte Ausgabe: ca. 32 Seiten mit Aufklebern zur Belohnung 2,95 €

3,95 €

je 4,99 €

Leo will nicht essen Altersempfehlung: 24 Monate - 4 Jahre Gebundene Ausgabe: 32 Seiten, mit Essbesteck (TÜV geprüft!) Rezeptidee auf separater Tafel

9,95 €

10 %

Wissen, spielen, ausprobieren:

9,95 €

6,99 €

So lernen Kinder spielerisch Verhaltensregeln

9,95 €

Ein spannender Blick auf die Hintergründe unerklärlicher Phänomene.

Altersempfehlung: 5 - 7 Jahre

6,95 €

Die Geografie Deutschlands entdecken!

Geheimwissen für Kinder

Märchen und Geschichten für Leseanfänger

Spiel- und Bestimmungsbuch – Lernspaß für Groß und Klein

5,00 €

Gebundene Ausgabe mit Poster

je 9,95 €

Kinder-Messlatte

Kurier-Card uss nu Bon

10 %

Kurier-Card Bonus

Aus Holz, Messbereich 70 – 150 cm

Gebundene Ausgabe: 160 Seiten

7,95 € Plüsch-Tiger

Die Artikel gibt es in unseren Geschäftsstellen: Bayreuth, Maxstr. 58/60 Pegnitz, Hauptstr. 62 Oder online bestellen unter:

Bischofsgrün, Hauptstr. 11 Speichersdorf, Bahnhofsstr. 33

shop.nordbayerischer-kurier.de

29,95 €


Kinder-Kurier