Page 1


Professor Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Karl J. Thomé-Kozmiensky – Festschrift –


Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.dnb.de abrufbar

Elisabeth Thomé-Kozmiensky, M.Sc.; Dr.-Ing. Stephanie Thiel (Hrsg.): Professor Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Karl J. Thomé-Kozmiensky – Festschrift – ISBN 978-3-944310-31-2 TK Verlag Karl Thomé-Kozmiensky Copyright: Elisabeth Thomé-Kozmiensky, M.Sc.; Dr.-Ing. Stephanie Thiel Alle Rechte vorbehalten Verlag: TK Verlag Karl Thomé-Kozmiensky • Neuruppin 2016 Redaktion und Lektorat: Dr.-Ing. Stephanie Thiel, Elisabeth Thomé-Kozmiensky, M.Sc. Erfassung und Layout: Janin Burbott-Seidel, Claudia Naumann-Deppe, Ginette Teske, Sandra Peters, Cordula Müller, Anne Kuhlo, Gabi Spiegel Druck: Universal Medien GmbH, München Dieses Werk ist urheberrechtlich geschützt. Die dadurch begründeten Rechte, insbesondere die der Übersetzung, des Nachdrucks, des Vortrags, der Entnahme von Abbildungen und Tabellen, der Funksendung, der Mikroverfilmung oder der Vervielfältigung auf anderen Wegen und der Speicherung in Datenverarbeitungsanlagen, bleiben, auch bei nur auszugsweiser Verwertung, vorbehalten. Eine Vervielfältigung dieses Werkes oder von Teilen dieses Werkes ist auch im Einzelfall nur in den Grenzen der gesetzlichen Bestimmungen des Urheberrechtsgesetzes der Bundesrepublik Deutschland vom 9. September 1965 in der jeweils geltenden Fassung zulässig. Sie ist grundsätzlich vergütungspflichtig. Zuwiderhandlungen unterliegen den Strafbestimmungen des Urheberrechtsgesetzes. Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wären und daher von jedermann benutzt werden dürfen. Sollte in diesem Werk direkt oder indirekt auf Gesetze, Vorschriften oder Richtlinien, z.B. DIN, VDI, VDE, VGB Bezug genommen oder aus ihnen zitiert worden sein, so kann der Verlag keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität übernehmen. Es empfiehlt sich, gegebenenfalls für die eigenen Arbeiten die vollständigen Vorschriften oder Richtlinien in der jeweils gültigen Fassung hinzuzuziehen.


Mitwirkende Sophie Willnow............................................................................................................................ 1 Elisabeth ThomĂŠ-Kozmiensky.................................................................................................... 8 Stephanie Thiel ........................................................................................................................... 12 TK Verlag Team.......................................................................................................................... 18 Die 1950er bis 1960er Jahre Eberhard Gock ........................................................................................................................... 28 Albert Hackl ............................................................................................................................... 30 Die 1970er Jahre Bernd Bilitewski ........................................................................................................................ 36 Marina Franke ........................................................................................................................... 38 Daniel Goldmann ...................................................................................................................... 40 Eberhard Gottwald..................................................................................................................... 42 Martin Kranert .......................................................................................................................... 44 Karl E. Lorber ............................................................................................................................. 48 Johannes J. E. Martin................................................................................................................. 60 Adolf Nottrodt............................................................................................................................ 64 Oktay Tabasaran......................................................................................................................... 66 Die 1980er Jahre Heinz-Ulrich Bertram............................................................................................................... 74 Martin Faulstich ........................................................................................................................ 88 Wolfgang Klett............................................................................................................................ 90 Thomas Obermeier.................................................................................................................. 106 Thomas Pretz und Bernd Friedrich....................................................................................... 110 Bernhard Reiser ....................................................................................................................... 114 Wolfgang Rotard ...................................................................................................................... 118 Helmut Seifert .......................................................................................................................... 120 Birgit Triacca ............................................................................................................................ 122 3


Die 1990er Jahre Martin Brunner........................................................................................................................ 128 Albert Contzen......................................................................................................................... 130 Alexander Gosten .................................................................................................................... 138 Ferdinand Kleppmann ............................................................................................................ 146 Gerhard Lohe ........................................................................................................................... 148 Luciano Pelloni ........................................................................................................................ 150 Wolfgang Rommel ................................................................................................................... 152 Vera Susanne Rotter ................................................................................................................ 168 Wolfgang Spiegel...................................................................................................................... 184 Ulrike und Gregor Stadtmüller.............................................................................................. 192 Jörg Steinbach........................................................................................................................... 196 Die 2000er Jahre Reinhard Scholz und Michael Beckmann ............................................................................ 202 Otto Carlowitz ......................................................................................................................... 238 Uwe Lahl ................................................................................................................................... 240 Barbara Zeschmar-Lahl .......................................................................................................... 244 Margit Löschau ........................................................................................................................ 250 Roland Pomberger ................................................................................................................... 258 Helmut Rechberger ................................................................................................................. 278 Gert Riemenschneider ............................................................................................................ 280 Peter Quicker............................................................................................................................ 282 Franz Winter ............................................................................................................................ 286

4


Die Jahre

1950 bis 1969 im Ăœberblick

Studium der Bergbauwissenschaften an der RWTH Aachen, Bergakademie Clausthal und der Technische Universität Berlin 1968

26

Promotion zum Dr.-Ing.

Mit Tochter Sophie


Bergbau

Clausthal: Bergakademie mit Kirche

Clausthal: Studentenwohnheim

Clausthal: Mensa

Clausthal: Studentenwohnheim

Clausthal

27


Die Jahre

1970 bis 1979 im Überblick

1972

Habilitation und Ernennung zum Privatdozenten

1972

Ernennung zum Professor für das Fachgebiet Bergschadenkunde

1973

Zweitmitgliedschaft im Fachbereich 21 Umwelttechnik

seit 1973

Beratungstätigkeit und Leitung des TK Verlags (anfangs unter dem Namen E. Freitag Verlag und später EF-Verlag)

1974 bis 2003 Inhaber des Lehrstuhls für Abfallwirtschaft an der Universität Berlin 1975

erstmals bekannt als Referent über neue Technologien in der Abfallbeseitigung

1977

Erscheinung des ersten Buches und Organisation der ersten Konferenz

1978

Zuweisung der Professur für Abfallwirtschaft

34


Konferenzen und Bücher

1974 Neue Technologien zur Abfallbeseitigung

1977

Sonderabfallbeseitigung 1977 Materialrecycling aus Haushaltsabfällen

1978

Thermische Behandlung von Haushaltsabfällen

1978

IRC – 1. Internationaler Recycling Congress

1979

Sammlung – Umschlag – Transport von Haushaltsabfällen

1979

Thomé-Kozmiensky, K. J. (Hrsg.): Materialrecycling aus Haushaltsabfall. Abfallwirtschaft an der TU-Berlin, Band 1, Berlin (1977), 540 S. Thomé-Kozmiensky, K. J. (Hrsg.): Neue Technologien zur Abfallbeseitigung, Abfallwirtschaft in Forschung und Praxis, Band 2. Erich Schmidt Verlag, Berlin (1977), 363 S.

35


Die Jahre

1980 bis 1989 im Überblick

Alternative Konzepte für die Herstellung und Verwertung von Komposten aus Siedlungsabfällen

1980

Altölrecycling

1981

IRC – Internationaler Recycling Congress

1982

Verpackung und Umwelt

September 1982

Kompostierung und Brennstoffgewinnung, Salzburg

1983

Materialrecycling durch Abfallaufbereitung

Februar 1983

Kompostierung und Brennstoffgewinnung

Juni 1983

Müllverbrennung und Rauchgasreinigung

November 1983

IRC – Internationaler Recycling Congress

1984

Brennstoff aus Müll, Wien

März 1984

Kompostierung von Abfällen

März 1985

Planung von Abfallbehandlungsanlagen

Juni 1985

Verbrennung von Abfällen

Oktober 1985

IRC – Internationaler Recycling Congress

1986

70


Konferenzen und Bücher Deponie – Ablagerung von Abfällen, Andernach

17. bis 20. März 1987

IRC – Internationaler Recycling Congress

Mai 1987

Altlasten

September 1987

Müllverbrennung und Umwelt, Berlin

02. bis 05. November 1987

IRC – Internationaler Recycling Congress

1988

Behandlung von Sonderabfällen, Wiesbaden

08. bis 11. März 1988

Getrennte Wertstofferfassung und Biokompostierung

März 1988

Deponie – Ablagerung von Abfällen, Andernach

06. bis 09. Juni 1988

Biogas – Anaerobtechnik in der Abfallwirtschaft, Garching

12. bis 13. Januar 1989

Sammlung, Umschlag, Transport von Abfällen

März 1989

Abfallbehandlungskonzepte für Gebietskörperschaften, Siegen

24. bis 25. April 1989

Planung von Abfallbehandlungsanlagen

April 1989

Praxis der Altlastensanierung

10. bis 11. November 1989

IRC – Internationaler Recycling Congress

28. bis 30. November 1989

71


Bücher

Thomé-Kozmiensky, K. J. (Hrsg.): Kompostierung von Abfällen 2. EF-Verlag für Energie- und Umwelttechnik GmbH, Berlin (1985) Band 1 (1.103 S.) und Band 2 (631 S.) Thomé-Kozmiensky, K. J. (Hrsg.): Recycling von Abfällen 1. EF-Verlag für Energie- und Umwelttechnik GmbH, Ber­lin 1989, (373 S.) 72


Die Jahre

1994 bis 30. Juni 2004

1990 bis 1999 im Überblick

Mitglied des Aufsichtsrates der Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR)

Behandlung von Sonderabfall vor dem Hintergrund der TA Abfall, Berlin

08. bis 11. Mai 1990

Grundlagen der Kompostierung

Juni 1990

IRC – Internationaler Recycling Congress

November1990

1. Abfall-Wirtschafts-Symposium, Berlin

04. bis 07. Dezember 1990

Materialrecycling durch Abfallaufbereitung, Berlin

08. bis 09. April 1991

Rüstungsaltlasten I, Berlin

13. bis 14. Mai 1991

2. Abfall-Wirtschafts-Symposium, Berlin

27. bis 29. November 1991

Abdichtung von Deponien und Altlasten, Berlin

24. bis 27. März 1992

Müllverbrennung und Umwelt

März 1992

Abfallwirtschaftssymposium

Juni 1992

Management zur Sanierung von Rüstungsaltlasten

August 1992

3. Tagung Rüstungsaltlasten, Berlin

22. bis 25. Sept. 1992

IRC – Internationaler Recycling Congress, Berlin

28. bis 30. Oktober 1992

124


Konferenzen und Bücher Modelle für eine zukünftige Siedlungsabfall- wirtschaft, Erfurt Ertüchtigung und Abdichtung von Ablagerungen, Leverkusen Thermische Behandlung von Abfällen, Berlin Abfallwirtschaft im ländlichen Raum, Passau 3. Abfall-Wirtschafts-Symposium, Berlin Thermoselect –Neuer Weg der Abfallbehandlung? Berlin Bioabfälle – Biogas und Kompost, Güstrow Rauchgas 2000 – Müllverbrennung und Umwelt, Berlin Noell-Konversionsverfahren – Ein Beitrag zur umweltverträglichen Restabfallbehandlung? Berlin IRC – Internationaler Recycling Congress 4. Abfall-Wirtschafts-Symposium, Berlin Deponierückbau, Berlin Sickerwasserreinigung, Aachen Biologische Abfallbehandlung, Berlin IRC – Internationaler Recycling Congress Aufbruch zur Kreislaufwirtschaft, Berlin Noell-Konversionsverfahren IRC – Internationaler Recycling Congress, Hamburg 1. Berliner Klärschlammtagung, Berlin

Februar 1993 07. bis 09. Juni 1993 14. bis 16. Juni 1993 28. bis 30. September 1993 24. bis 26. November 1993 24. März 1994 09. bis 10. Juni 1994 07. bis 08. September 1994 09. bis 10. November 1994 November / Dezember 1994 29. Nov. bis 01. Dez. 1994 09. bis 10. Januar 1995 25. Januar 1995 13. bis 15. September 1995 05. bis 07. Dezember 1995 April 1996 01. bis 03. Dezember 1997 25. bis 27. Mai 1998

125


126


Professor Dr. phil. Peter von Dierkes

ICC Berlin, 1992

Gitti mit Verlagshund Bonnie

Verlag in Nietwerder vor dem Umbau


Die Jahre

2000 bis 2009 im Überblick

2002

Ehrendoktorwürde der Montanuniversität Leoben

2003

Beendigung der Lehrtätigkeit an der TU Berlin

Restabfallentsorgung, Berlin

16. bis 17. Februar 2000

Umweltschutz im neuen Jahrhundert, Berlin

12. und 13. September 2000

Ist die landwirtschaftliche Verwertung von Klärschlamm noch verantwortbar? Berlin

20. bis 21. Februar 2001

IRC – Internationaler Recycling Congress, Berlin

29. bis 30. Oktober 2001

Bedarfsgerechte Ersatzbrennstoffherstellung, Berlin

11. bis 12. Juni 2002

Optimierungspotential der Abfallverbrennung, Berlin 11. bis 12. März 2003 Mechanisch-biologische Abfallbehandlung, Berlin

2. bis 3. Dezember 2003

Optimierungspotential der Abfallverbrennung, Berlin 9. bis 10. März 2004 Abfallwirtschaft für Wien, Wien

23. bis 24. Juni 2004

Mechanisch-biologische Abfallbehandlung, Berlin

26. bis 27. Oktober 2004

Berliner Abfallwirtschaftskonferenz

1. bis 2. März 2005

198


Konferenzen und Bücher Berliner Abfallwirtschaftskonferenz Ersatzbrennstoffe 22. bis 23. November 2005 Berliner Abfallwirtschaftskonferenz

21. bis 22. März 2006

Zwischenlagerung von Abfällen, Hannover

20. September 2006

Berliner Energiekonferenz

8. bis 9. November 2006

Berliner Abfallwirtschafts- und Energiekonferenz

31. Januar bis 1. Februar 2007

Abfallwirtschaftskonferenz Produktverantwortung, Hannover

13. bis 14. Juni 2007

Berliner Abfallwirtschafts- und Energiekonferenz Ersatzbrennstoffe und Biomassen

24. bis 25. September 2007

Berliner Abfallwirtschafts- und Energiekonferenz Optimierung der Abfallverbrennung

30. bis 31. Januar 2008

Berliner Abfallwirtschafts- und Energiekonferenz Ersatzbrennstoffe, Biomassen und Biogas

25. bis 26. September 2008

Berliner Rohstoff- und Recyclingkonferenz

5. bis 6. November 2008

Berliner Abfallwirtschafts- und Energiekonferenz

28. bis 29. Januar 2009

Berliner Recycling- und Rohstoffkonferenz

26. bis 27. Mai 2009

Berliner Energiekonferenz

10. bis 11. November 2009

Optimierungspotenzial der Abfallverbrennung / Optimierung der Abfallverbrennung, Band 1 bis 3

199


Ersatzbrennstoffe, Band 2 bis 5

Texte zur Abfallwirtschaft, Band 1 bis 3 / Planung von Abfallverbrennungsanlagen und Ersatzbrennstoffkraftwerken / Planung und Umweltrecht, Band 1 bis 4

Erneuerbare Energieen, Band 1 bis 4

Energie aus Abfall, Band 1 bis 7

200

Produktverantwortung / Recycling und Rohstoffe, Band 1 bis 3


2001 Lindenallee

2001 Frau Merkel zu Besuch 201


Dr. jur. Sophie Willnow

Lieber Papi,

Z

u diesem ganz besonderen Geburtstag gratuliere ich Dir ganz besonders herzlich. Meine Wünsche für Dich und meine tief empfundene Dankbarkeit würden – in Worte gefasst – sicher den für einen Festschriftbeitrag vorgesehenen Rahmen sprengen. Ich freue mich deshalb, Dir all das für mich Wesentliche im persönlichen Gespräch sagen zu können, und werde mich in dieser Geburtstagsgabe – nicht anders als die anderen Gratulanten – auf unsere Gemeinsamkeiten in Deiner herausragenden beruflichen Laufbahn konzentrieren. Eine meiner frühesten Erinnerungen an unseren gemeinsamen Dienstweg reicht bis in den Sommer 1972 zurück. Ein knapp siebenjähriges kleines Mädchen wurde eindrucksvoll mit der Erkenntnis konfrontiert, dass sein Vater auch einen Beruf hat und dass die Welt außerhalb der Familie eine erhebliche Bedeutung für den eigenen, kleinen Lebenskreis besaß. Passenderweise spielen die einschlägigen Szenen im Urlaub: Sommerferien in Dänemark. Eine Telefonzelle (1972 gab es zwar eine Olympiade, aber noch keine Handys). In der Zelle mein Vater. In einiger Entfernung meine Mutter und ich. Warten und Zittern. Die weitere Stimmung in diesem Urlaub hing ganz entscheidend von dem Telefonat ab, das Du damals mit der TU Berlin geführt hast. Und ja, es wurde ein heiterer und glücklicher Urlaub, weil man Dir mitteilte, dass Du tatsächlich den Lehrstuhl für Bergschadenkunde erhalten und zum Professor ernannt werden solltest. 1


Am Arbeitsplatz im Rhumeweg 14

Dein Arbeitsplatz in der Ihnestraße 33, ca. 1975 mit Hund Lumpi

Das Markscheidewesen stellte allerdings nur den Einstieg in unseren gemeinschaftlichen wissenschaftlichen Weg dar. Schon bald führte Dich das Leben in die Abfallwirtschaft – ein 1975 neu etabliertes Fachgebiet am Institut für Technischen Umweltschutz. Vermeiden, Verringern, Verwerten und Beseitigen von Müll traten mehr und mehr in den Mittelpunkt. In dieser Zeit entwickeltest Du eine rege Tätigkeit als Gutachter. Zudem aber entdecktest Du Dein – bis heute ungebrochenes – Interesse für die Organisation von Tagungen und Kongressen. Im Frühjahr 1979 fand unter Deiner Leitung in der Berliner Kongresshalle Dein erster Internationaler Recycling Congress statt. Als 13-jährige Schülerin durfte ich – gleichsam als Frau der ersten Stunde – dabei sein und Dich unterstützen.

2

Festschrift Professor Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Karl J. Thomé-Kozmiensky  
Festschrift Professor Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Karl J. Thomé-Kozmiensky  
Advertisement