Issuu on Google+

BERGSOMMER

L A N D E C K | Z A M S | F L I E S S | T O B A D I L L | G R I N S | S TA N Z


Genussberg Venet 365° Aussicht an 365 Tagen im Jahr Mit der Venetseilbahn geht’s in 8 Minuten von 780  m auf 2.208  m Höhe zum Krahberg im Venetmassiv - dem bekanntesten Aussichtspunkt der Westtiroler Bergwelt, mit seinem unvergesslichen Panoramablick auf die umliegenden Gipfel wie Wildspitze, Weißkugel, Zugspitze, Ortler, Parseier uvm. Die Venet Bergstation ist Ausgangspunkt für Wanderungen sowohl auf anspruchsvollen Höhenwegen, als auch auf leichten Forstwegen oder Rundwanderwegen. Von der Bergstation der Venetseilbahn aus erfolgt dann auch der Einstieg in das Gebiet des Naturparks Kaunergrat mit seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt.


Highlights am Venet Genussroute “Tiroler Edle” Die Genussroute führt über die Gogles Alm zum Naturparkhaus. Finale mit Schokoladenverkostung in der Konditorei Haag. Weitere Informationen zu allen 3 Genussrouten finden Sie in den Sommerinfos. Gaumenfreuden und Tiroler Gemütlichkeit auf den Hütten und Almen Weg der Aussicht entlang der Bergstation Die umliegenden markanten Bergmassive können im Originalblickfeld mit Hilfe von Durchsichtspanoramen bestaunt werden. Tobis Erlebnisweg mit zahlreichen Spiel- und Erlebnisstationen entlang des Weges. Großer Abenteuerspielplatz bei der Zammer Alm. Geocaching Erforsche den Venet und finde die Schätze Venet Bergbahnen AG Hauptstr. 38, 6511 Zams Tel.: +43(0)5442.62663 info@venet.at, www.venet.at


Hütten/Almen ... die wahren Kraftplätze inmitten der einzigartigen Tiroler Bergwelt laden zum Verweilen und Auftanken ein.

Hütten/ Almen am Genussberg Venet Gogles Alm

Tel. +43(0)660.5499084

Zammer Alm

Tel. +43(0)650.8788370

Meranz Alm

Tel. +43(0)664.9231852

Skihütte Zams

Tel. +43(0)5442.61300

Panoramarestaurant Venet

Tel. +43(0)5442.64357

Jagerhütte

Tel. +43(0)676.7738077

Galflun Alm

Tel. +43.(0)664.6104328

Larcher Alm

Tel. +43(0)664.5100990

Venet Alm

Tel. +43(0)676.6604199

Alpenvereinshütten Steinseehütte

Tel. +43(0)664.2753770

Würtemberger Haus

Tel. +43(0)664.4401244

Augsburger Hütte

Tel. +43.(0)664.9502165

Memminger Hütte

• Fotos: Archiv TVB TirolWest, Daniel Zangerl, Naturpark Kaunergrat, Auer Erich, Tirol Werbung


Naturpark Kaunergrat Zu jeder Jahreszeit entdecken zahlreiche Besucher die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt und tanken so neue Energie und Kraft inmitten einer einzigartigen Naturlandschaft. Zentrum dieser Ruhe- und Naturoase ist das Naturparkhaus am Gachenblick in Fliess mit seinem abwechslungsreichen Natur-Programmen. Dort gibt die außergewöhnliche Ausstellung „3000m vertikal“ Einblick in den Lebensraum Naturpark.

Besonderheiten im Naturjuwel Kaunergrat Fliesser Sonnenhänge mit 1.100 verschiedenen Schmetterlingsarten Der mystische Brandopferplatz Das geheimnisvolle Naturdenkmal Piller Moor Themenwege: Wildtiererlebnispfad, Baumlehrpfad, Moorlehrpfad Zahlreiche bewirtschaftete Almen und Berghütten Abwechslungsreiche Erlebniswanderungen und Naturkinderspielplätze Mit der TirolWest Card kostenlos!

Naturpark Kaunergrat 6521 Fließ,Gachenblick 100 Tel. +43.(0)5449.63 04, Mobil +43(0)664.956 65 89 naturpark@kaunergrat.at, www.kaunergrat.att


TirolWest Zentrum der Fernwanderwege

Europäischer Fernwanderweg E5 Der E5 verläuft über eine Gesamtstreckenlänge von 600 km vom Bodensee bis zur Adria. Der bekannteste Teil führt von Oberstdorf nach Meran durch die beeindruckende Bergwelt Tirols fast immer auf hochalpinen Wegen. Nach einem langen Abstieg von der Memminger Hütte durch eines der schönsten Hochgebirgstäler Europas, dem Zammer Loch, ist die Ferienregion TirolWest mit dem Ort Zams der genügend Übernachtungsmöglichkeiten bietet ein beliebtes Etappenziel. Herrlich ist hier der Kontrast zwischen den bizarren Kalkmassiven der Lechtaler Alpen und dem lieblicheren Urgestein der Ötztaler Alpen.

Streckenverlauf: Konstanz – Oberstdorf – Ferienregion TirolWest – Zwieselstein - Bozen – Venedig Gesamtlänge: 600 km


Lechtaler Höhenweg Die Lechtaler Alpen stellen den längsten geschlossenen Gebirgskamm in den Nördlichen Kalkalpen dar. Die 3.036 m hohe Parseier Spitze bildet als einziger 3.000er auch den höchsten Punkt. Der Lechtaler Höhenweg folgt in seinem gesamten Verlauf dem Nordalpenweg (Weitwanderweg) Nr. 601 bzw. dem europäischen Fernwanderweg Nr. 4 alpin. Dieser herrliche Höhenweg führt in eleganter Linienführung um und teils über die zahlreichen Gipfel. Bustransfer zur Alfuz Alpe (Steinseehütte in ca. 2,5 Stunden erreichbar) – weitere Informationen unter: www.tirolwest.at Weitere Informationen finden Sie unter www.lechtaler-hoehenweg.at

Streckenverlauf: Zürs/Lech – Stuttgarter Hütte – Ulmer Hütte – Leutkircher Hütte – Kaiserjochhütte – Simmshütte – Ansbacher Hütte – Augsburger Hütte (Variante) – Memminger Hütte – Württemberger Haus – Steinseehütte – Ferienregion TirolWest Gesamtlänge: 105 km


Jakobsweg Auf dem Jakobsweg, dem weltweit bedeutendsten christlichen Pilgerweg, ziehen die Gläubigen aus ganz Europa zum Grab des Heiligen Jakobus in Santiago de Compostela im Nordosten Galiziens. In der ungefähr tausendjährigen Geschichte der Pilgerfahrten nach Santiago de Compostela haben die Pilger auch in Tirol viele Spuren hinterlassen: steinerne Zeugen künden genauso wie Kunstwerke, schriftliche Dokumente, Patrozinien, Wappen und Ortsnamen vom stetigen Strom der Pilger. Die Geschichte des Jakobsweges ist auch die Geschichte Tirols. Weitere Informationen finden Sie unter www.jakobsweg-tirol.net Gerne informieren wir Sie in unseren Info-Büros oder auf unserer Homepage www.tirolwest.at über die Pilgerherbergen in unserer Region.

Streckenverlauf: Wien – Linz – Innsbruck – Ferienregion TirolWest – Arlberg – ins schweizerische Einsiedeln (einem uralten Sammelpunkt der Jakobspilger) Gesamtlänge: ca. 800 km


Via Claudia Augusta Den Spuren der Alten Römer folgend von Donauwörth bis Ostiglia, die Via Claudia aus eigener Kraft zu bewältigen, fordert den Körper - vor 2000 Jahren wie heute. Doch es lohnt, die Zeugnisse der historischen Lebensader zu entdecken. Ganze Straßenstücke, Brücken, Meilensteine - immer wieder stößt man auf Reste der alten Straße, ihrer umfangreichen Infrastruktur und des Lebens, das sich an und auf ihr abgespielt hat. Der Name „Via Claudia Augusta“ ist durch zwei römische Meilensteine überliefert, die bei Rabland und bei Cesio Maggiore gefunden wurden. Dokumentationszentrum Via Claudia Augusta in Fliess mit allen Funden des Tiroler Abschnitts. Weitere Informationen finden Sie unter www.viaclaudia.org Gerne informieren wir Sie in unseren Info-Büros oder auf unserer Homepage www.tirolwest.at über die Via Claudia Gastgeber in unserer Region.

Streckenverlauf: Donauwörth – Augsburg – Füssen – Imst – Ferienregion TirolWest – Nauders – Reschenpass – Meran – Bozen –Trient –Verona – Ostiglia Gesamtlänge: ca. 600 km


Der Adlerweg Der Adlerweg verbindet Tirol und ist eine neue Möglichkeit das „Land im Gebirge“ kennen zu lernen. Quer durchs ganze Land können Wanderer entlang der Schwingen des Adlers die Tiroler Bergwelt entdecken. Durch die Ferienregion TirolWest verläuft die hochalpine Variante des Adlerwegs. Über Gipfel und Grate führt die Route durch die Lechtaler Alpen, immer auf einer Höhe von 2.000 bis 2.500 m - eine Herausforderung für jeden Bergsteiger. Eine Verbindung des Adlerwegs führt von Plattenrain über den Venet nach Zams und ist eine gemütliche Wanderung über die Almen des Venetkamms und weiter über die Via Claudia Augusta nach Fließ. Bustransfer zur Alfuz Alpe (Steinseehütte in ca. 2,5 Stunden erreichbar) – weitere Informationen unter: www.tirolwest.at Weitere Informationen finden Sie unter www.tirol.at/adlerweg

Streckenverlauf: St. Johann – Kufstein – Achensee – Innsbruck – Ferienregion TirolWest mit Steinseehütte, Württemberger Haus und Memminger Hütte – St. Anton Gesamtlänge: ca. 280 km


Die Gelbe Via Alpina Zu Fuß die Alpenländer entdecken - im Sinne der Erhaltung von Natur, Kultur und Lebensraum. Die Via Alpina ist ein Projekt von 8 Alpenstaaten, welche die Alpenkonvention unterzeichnet haben. Die insgesamt 5 verschiedenen Routen sollen eine nachhaltige Entwicklung sowie das Bewusstsein für die Schutzwürdigkeit des sensiblen Lebensraumes der Alpen fördern. Der gelbe Weg, der über 40 Etappen drei Länder verbindet, führt auch durch die Ferienregion TirolWest und führt den Wanderer vom Meeresspiegel bis auf 3.000m Höhe. Weitere Informationen finden Sie unter www.via-alpina.org

Streckenverlauf: Triest – Gorizia – Tolmezzo – Bozen – Meran – Similaunhütte /Vent – Ferienregion TirolWest – Memminger Hütte – Oberstdorf Gesamtlänge: ca. 5000 km


www.tirolwest.at www.facebook.com/tirolwest.at

Ferienregion TirolWest 路 6500 Landeck 路 Malserstr. 10 Telefon +43.(0)5442.65600 路 Fax +43.(0)5442.65600.15 e-mail: info@tirolwest.at 路 http://www.tirolwest.at L A N D E C K | Z A M S | F L I E S S | T O B A D I L L | G R I N S | S TA N Z


Bergsommer Infos