Page 1

Vereinszeitung 01/2016

Ein Treffen mit Ana und ihren Welpen am 26. April 2015 im Tiroler Oberland.

Ein Bericht unserer Pflegestelle Petra: Ein neuer Pflegehund durfte einziehen, aber welcher sollte es werden? Es sitzen noch so viele nette Hunde in unserer spanischen Auffangstation. Nach etwas Ăœberlegung stand fest, Ana wird es werden.

Weiter auf Seite 2


Ein Treffen mit Ana und ihren Welpen Ana wurde im August hochschwanger auf Spaniens Straßen halbverhungert gefunden und in unsere Auffangstation gebracht wo sie sich erholen konnte und ihre Welpen zur Welt brachte.

AHHH jaaa Hallo ihr da draußen, ich bin Ana und das sind meine Babies, danke danke ich weiß, dass sie sehr hübsch sind. Sagt mal Hallo Kiddies.

Alle ihre Welpen, bis auf einer, der in Spanien von Hand aufgezogen wurde, da er einfach zu klein war, durften am 17.1.2015 in ein fixes Zuhause reisen und ich wollte nicht, dass sie alleine in der Auffangstation zurück blieb und so kam sie am 17.1. von Spanien zu mir auf Pflege. Sie war eine süße extrem liebe und anschmiegsame Hündin, mit einem ganz tollen, herzlichen Charakter.

wir besorgten Kaffee, Saft und Kuchen. Hundekekse durften natürlich auch nicht fehlen. So fieberten wir dem Tag entgegen, ich vermutlich mehr als Ana ;)

Sie weinte anfangs viel, da sie ihre Welpen vermutlich sehr vermisste. Bei mir lebte zu dieser Zeit noch Ralfi, ein 5 Monate junger Schatz, der auch ein neues Zuhause suchte.

Leider passierte ein paar Tage vor dem Treffen noch ein Unglück, wo Lucky (ein Welpe von Ana) durch ein tragisches Unglück ums Leben kam. Wir waren alle sehr traurig und überlegten, das Treffen zu verschieben, aber dann entschieden wir uns es durchzuziehen, vor allem da ja auch nicht sicher war, wie lange Ana noch bei uns bleiben wird.

Ana nahm sich seiner sofort an und spielte Ersatzmama. So entstand dann meine Idee, dass wir für Ana und ihre Welpen ein Treffen organisieren wo sie ihre Babys wieder sehen kann um zu wissen, dass es ihnen gut geht! Ob sie das verstehen würde?

Außerdem wollte ich ihr unbedingt zeigen, dass es ihren Babys gut geht. Als der Tag gekommen war, ereilte uns leider noch eine traurige Nachricht. Das Frauchen von Chica wurde krank und so konnten nur die beiden Welpen Happy und Gandhi kommen.

Die Organisation, für uns alle fünf einen Termin zu finden, war etwas schwierig. Nach langem Hin und Her fanden wir endlich einen Termin und einen geeigneten Platz (ein Dank an unsere Sabrina).

Trotz allem war der Tag ein voller Erfolg, das Wetter verwöhnte uns und Ana war glücklich und begrüßte alle ihre Welpen mit großer Freude. Wir machten Agilityspiele für Groß und Klein. Es waren auch noch ein paar andere TTE Hunde da und es war ein riesen Spaß.

Die Vorbereitungen konnten beginnen. Unsere Sabine lieh uns ihr Agility Set und

2

www.TirolerTierEngel.com


Hallo Freunde Wir sind Happy und Gandhi (alias Charly), wir sind Ana‘s Babies, leider fehlen Lucky R.I.P.. und Chica. Wir haben heute ein Familientreffen aber ein paar andere TTE – Hunde sind auch noch hier, die Menschen meinten die gehören wohl irgendwie dazu, keine Ahnung warum!!!

Einmal alle gut zuhören!!!

Können wir da noch über die Höhe verhandeln?

Geschwisterliebe...

Ohne Worte, einfach nur schön...

www.TirolerTierEngel.com

3


... mehr von Ana

Komm lass uns spielen Schwesterherz!!!

Also aufgepasst!!!

Ok, wir sind ganz Ohr!!!

WAAAASSS!? Da sollen wir drüber ???

Juhu... Ich kann‘s auch !!!

4

www.TirolerTierEngel.com


Hey Bruderherz findest du es hier auch ziemlich cool?

So aber jetzt!!!

Hab‘ dich!!!

Da musst ein bisschen schneller werden...

Jaaawoll... Gut, dass die unsere Mama von der Straße gerettet haben, wer weiß, wo wir jetzt sonst wären.

www.TirolerTierEngel.com

5


Jungtauben | Olympisches Dorf

Hier der Beweis, dass Vergrämungsmaßnahmen für Stadttauben nicht funktionieren. Man kann hier deutlich sehen, dass die Taube das Nest in die Stacheln gebaut hat. Stadttauben suchen Futter und, wie hier ersichtlich, Brutplätze. Auf Grund eines Anrufes einer besorgten Person wurde ich auf den Fall aufmerksam. Erst nach Besorgen einer hohen Leiter konnte ich erkennen, dass sich zwischen den angebrachten Stacheln ein Taubennest mit 2 lebenden Jungtauben befanden. Wir konnten, dem Tierschutzgesetz entsprechend, diese Tauben auf einen sicheren Platz verbringen und es geht ihnen gut! Danke an unseren Toni Z. und Fr. Karin Z. die sich beide liebevoll um diese hilflosen Tiere, die auch dem österreichischen Tierschutzgesetz unterliegen, kümmern. Die Hausverwaltung hat zugesichert diese Plätze durch Netze zu verhängen. Wenn in Kürze der betreute Taubenschlag in Betrieb gehen wird, werden solche Bilder bald der Vergangenheit angehören. Peter Kahr / Obmann TirolerTierEngel e.V.

6

www.TirolerTierEngel.com


www.TirolerTierEngel.com

7


Vermittelt & Glücklich Luna seit 4 Jahren vermittelt Liebe Sabine, Seit über 4 Jahren ist Luna jetzt bei uns. Wir haben es bis jetzt nie bereut, die Hündin bei uns aufgenommen zu haben. Sie hat sich innerhalb kurzer Zeit in unserere 4-köpfigen Familie eingelebt. Auch unsere Katze hat sie gleich akzeptiert. Luna ist ein extrem freundlicher Hund. Wir hatten nie Schwierigkeiten. Zwischendurch ist sie auch eine Art „Therapiehund“ für unseren plötzlich und lang erkrankten Sohn geworden. Luna ist eine sehr kluge und sensible Hündin, bei der man das Gefühl hat, dass sie einfach alles versteht was man ihr sagt. Ich denke, wir haben den „BESTEN“ Hund von Familie Sabine Hörber / TirolerTierEngel übernommen. Vielen Dank

Viele Grüße Monika & Luna

Bobby | früher Couscous Hallo liebe Frau Hilt und an alle vom Tiroler Tier Engel e.V. Erkennt Ihr mich noch?? Ja, ich bin es.....der kleine Bobby....damals noch Couscous. Jetzt bin ich schon fast 4 Wochen bei meiner neuen Familie und ich muss euch sagen, ich bin total glücklich und ich fühle mich richtig geborgen hier. Herrchen und Frauchen sagen, ich sei ein richtiger Herzensbrecher und sie würden mich für kein Geld der Welt mehr her geben. Auch die kleine Lucy, mein Hundeschwesterchen, spielt und kuschelt ganz viel mit mir und ich glaube, sie ist richtig froh, dass genau ich ihr Brüderchen geworden bin. Jetzt können wir zusammen wie die wild gewordenen Handfeger durch die Wohnung rasen und toben. Wir sind schon jetzt ein Herz und eine Seele. Warum ich das so gut weiß? Weil sie alle Kauknöchelchen und sogar die Joghurtbecher von meinem Herrchen, ohne zu murren mit mir teilt!

8

www.TirolerTierEngel.com


Frauchen Silvia mit Loose und seinem Freund Ben

Judith mit Paule alias Conchita

Ganz toll finde ich auch, dass ich soooooo viele Schmuse- u. Streicheleinheiten bekomme, so viele wie noch nie in meinem Leben. Alle sind richtig froh mit mir. Das hätte ich vor ein paar Wochen in der Tötungsstation, nie zu träumen gewagt. Liebe Tiroler Tier Engel, ich bin Euch so unendlich dankbar, weil Ihr mich vor dem sicheren Tod gerettet habt, dafür kann ich Euch gar nicht genug Hundeküsschen schicken. Bitte, bitte macht weiter so, damit Ihr noch gaaaanz viele meiner Leidensgenossen retten und ein so schönes Heim, wie mir vermitteln könnt.

Kerstin mit Hündin Blenda jetzt Emma.

Und liebe Frau Hilt, danke dafür, dass Du mich so schnell mit Frau Maue nach Föhren gebracht hast. Dafür bekommt Ihr noch ein paar extra Hundeschmatzer. War ja auch nicht so selbstverständlich. So, das war´s erst mal von mir. Meine Familie und ganz besonders ich, wünschen Euch von ganzem Herzen, ein erfolgreiches Neues Jahr 2015.

www.TirolerTierEngel.com

Petra mit Twist 9


Tierheim Katerini aktueller Stand

Ich habe heuer das Tierheim in Katerini/ Nordgriechenland wieder besucht und war sehr enttäuscht. Ich konnte erfahren, dass in den 80 Zwingern, wo 2014 über 240! Hunde drinnen waren, der Großteil der Hunde angeblich kastriert und geimpft frei gelassen wurden. Die meisten frei gelassenen Hunde (über 200!) wurden in nahe gelegene Dörfer gerbracht. Da dies in „Nacht und Nebel Aktionen“ durchgeführt wurde, wodurch die Betreuung von Streunern vor Ort nicht wirklich funktioniert, sind viele dieser Hunde gestorben. Die ansässigen wirklichen Tierschützer haben bereits mehr als 10 Hunde bei sich zuhause und

sind daher an ihre Grenzen gestoßen. Im Tierheim befinden sich nur mehr ca. 20 Hunde, die entweder behindert oder zu alt sind um frei gelassen zu werden. Ich konnte leider nicht in Erfahrung bringen wer diese Hunde im Tierheim betreut. Ich weiß noch vom letzten Jahr, dass angeblich 3 Personen vom Bürgermeister für die Betreuung bezahlt worden sind, jedoch das von Privatpersonen durchgeführt wurde! Angeblich wurde 2015 die finanzielle Unterstützung des Tierheims eingestellt. Wir sind uns alle der schwierigen wirtschaftlichen Situation in Griechenland bewusst. Aber leider hat es die Stadt Katerini nicht geschafft in Sachen Tierschutz für Streuner hier richtungsweisend für Griechenland tätig zu werden. Weiters ist es für mich nicht nachvollziehbar, wo jetzt hilfsbedürftige Hunde, die z.B. nach dem Auffinden, nach einer Verletzung, von der Straße, untergebracht werden? Im Tierheim Katerini ist das ja offensichtlich nicht mehr möglich? Peter Kahr / Obmann TirolerTierEngel e.V.

10

www.TirolerTierEngel.com


Haustiermesse 2015 Danke an unsere fleißgen Mädels, die unseren Stand sowohl mit den Vorbereitungen, als auch der Hilfe auf der Messe ganz toll unterstützt haben. Und Danke an die vielen Spender, die uns unterstützt haben. Danke! Peter Kahr

www.TirolerTierEngel.com

11


Griechenland vergifteter Hund

Als wir einen Tierarzt in der nordgriechischen Stadt Katerini besucht haben, lag dieser Hund am Tisch. Er wurde von tierliebenden Griechen zum Tierarzt gebracht. Er wurde beinahe tot aufgefunden. Er hat Gift gefressen. Das ist eine Methode, die seit Jahrzehnten in Griechenland verwendet wird um sich der „lästigen Streuner“ zu entledigen. Allerdings unterliegt das Vergiften von Hunden hohen Strafen. Aber wenn man es nicht beweisen kann, ist rechtlich keine Möglichkeit gegeben etwas gegen solche Tierquäler zu unternehmen. Es macht uns aber immer traurig, dass es Menschen gibt, die mit solchen tierquälerischen und schmerzhaften Methoden versuchen sich der „lästigen“ Streuner zu entledigen. Es ist uns leider nicht bekannt, ob dieser Hund die Behandlung überlebt hat, aber wir freuen uns, dass es auch in Griechenland viele tolle Menschen gibt, die solchen Tieren versuchen zu helfen.

Danke!

Spenden für Stefanos / Leptokaria Über 200kg Futter und Spot Ons konnten wir dem Vater von unserem Stefanos aus Leptokaria übergeben. Zu dem Zeitpunkt war Stefanos noch im Ausland arbeiten. Danke an Stefanos und seine Freunde, die Streuner vor Ort unterstützen. An dieser Stelle auch nochmals Danke an die Spenderin aus Innsbruck, die das finanziell ermöglicht hat. Danke Peter Kahr

12

www.TirolerTierEngel.com


Spenden für Griechenland Wir haben heuer unserer Kaiti und ihrem Sohn Vassilios ca. 400kg Hundefutter und einige Spot Ons und Medikamente nach Griechenland gebracht.

Wir bedanken uns bei den Spendern für das Vertrauen und bei unseren griechischen Freunden, die das Material sicher für griechische Streuner vor Ort verwenden werden. Danke.

www.TirolerTierEngel.com

Medizinische Spenden für Griechenland Unsere Tierärztin Anastasia in Platamonas hat sich sehr über das medizinische Material gefreut, das wir von Spendern aus Tirol mitgenommen haben. Sie hat alles angesehen und mir bei jedem Produkt erklärt was sie für was verwenden kann. Anastasia hilft auch bei Kastrationen. Wir bedanken uns bei Anastasia und für ihre Bemühungen vor Ort. Danke! Peter Kahr Obmann TirolerTierEngel e.V.

13


Hündin Afroditi in Griechenland

Wir haben in unserem Urlaub 2015 die griechische Hündin „Afroditi“ bei Kaiti besucht. Afroditi geht es den Umständen entsprechend gut. Wir haben 2014 von der Firma Vetoquinol ein teures Schmerzmittel gespendet bekommen, das Afroditi sehr gut verträgt und ihr ein lebenswertes schmerzfreies Leben ermöglicht. Wir bedanken uns hier nochmals für diese Spende. Und wir bedanken uns bei Kaiti und ihrem Sohn Vassilios, die Afroditi mit viel Liebe vor Ort betreuen. Afroditi ist sehr aufgeweckt und fordert ihre Streicheleinheiten ein. Davon konnten wir uns überzeugen. Peter und Margit Kahr

Hier neue Fotos von unserem 2009 vermittelten "LUPO". Lupo geht es sehr gut. Leider hatte er im letzten Jahr einen Unfall und dabei das rechte Auge verloren. Seiner frechen und lieben Art hat das aber nicht geschadet.

14

www.TirolerTierEngel.com


„Raton“ (jetzt Neo) Hallo liebe Margit, jetzt ist es schon bald drei Jahre her seit ich meinen kleinen Neo (damals Raton) von euch bekommen habe. Ich kann euch sagen, das war der beste Tag meines Lebens. Ich weiß gar nicht wie ich meinen Neo beschreiben soll außer, dass er perfekt ist. Er hört auf´s Wort sodass ich eine Leine so gut wie nie benutzen muss. Er weicht nicht von meiner Seite und bei dem kleinsten Pfiff ist er sofort zur Stelle.

Er hat sich in Sekunden in das Herz aller Personen rein geschlichen und wird auch nicht mehr los gelassen. Ich wünsche euch alles Gute, bin begeistert, was Ihr für die Tiere leistet und hoffe, dass alle ein schönes Zuhause finden. Ganz liebe Grüße von Bea und Neo aus dem schönen Traunstein

Wenn wir draußen sind ist er wie eine kleine Rakete und flitzt durch die Wiesen als ob es nichts anderes geben würde. Seit er seinen neuen Kurzhaarschnitt von mir bekommen hat (was er richtig genießt) ist er noch schneller Unterwegs :) Zuhause ist er der größte Schmuser, den ich kenne und man denkt er macht den ganzen Tag nichts anderes :) Er kuschelt mit einem unter der Decke und wenn man ihn nicht von alleine krault, macht er sich bemerkbar, indem er meine Hand anstupst :) Alle lieben ihn und wenn jemand ihn kennen lernt, wollen sie ihn am liebsten mit nachhause nehmen, was ich natürlich nicht zulasse :)

www.TirolerTierEngel.com

15


Wir gratulieren unseren Mitgliedern

Zum 20. Geburtstag Pörnbacher Dagmar

Olang Südtirol

Schauer Sarah

Fügen Tirol

Frenz Kerstin

Frankfurt

Zum 30. Geburtstag Schneider Katharina

Bergrheinfeld Bayern

Zum 40. Geburtstag Hörtnagl Florian

Matrei a. Brenner Tirol

Huber Beate

Breitenbach Tirol

Zum 50. Geburtstag Frenz Stephan

Köln

Schaumburg Timo

Mücke - Bernsfeld

Hessen Strobl Evelyn

Igls Tirol

16

www.TirolerTierEngel.com


Beitrittserkl채rung

www.TirolerTierEngel.com

17


18

www.TirolerTierEngel.com www.TirolerTierEngel.com


Infos Wichtige Infos für Pflegestellen, auch für Pflegestellen mit Option Fixübernahme Wir bitten Pflegestellen sich an diese Punkte zu halten, da nur so eine gute Zusammenarbeit gewährleistet werden kann. 1.) Pflegestellen dürfen NUR nach Absprache mit Margit einen TA aufsuchen und bei kostenintensiven Untersuchungen wie Blutbild, Mittelmeertest usw. ist die Behandlung extra noch mal abzuklären. Im Nichterreichbarkeitsfall von Margit muss eine solche Behandlung verschoben werden, denn möglicherweise gibt es schon ein Blutbild oder einen Test und das neue verursacht sinnlose Kosten, die sich der Verein einfach nicht leisten kann. Bei Nicht Einhalten müssen diese Kosten von der Pflegestelle selbst getragen werden. In Innsbruck ist unser behandelnder TA Dr. Thomas Schuster. 2.) Bei Durchfall in den ersten Tagen Hühnchen mit Reis füttern, aber vorerst 12 Std. hungern lassen, damit sich die Darmzotten erholen können. 3.) Hunde dürfen bei der Vorkontrolle NICHT auf dem Fixplatz gelassen werden, sondern müssen von der Fixstelle abgeholt werden und bei der Hundeübergabe ist auch der Vertrag und das Geld oder die Kontoüberweisung zu übergeben. 4.) Margit möchte auf keinen Fall dass die Hunde auf dem Fixplatz im Garten gehalten werden, sondern ein SOFAPLÄTZCHEN haben. Bitte schaut da drauf, wenn ihr selbst Vk macht. Auch sollten die Hunde nicht länger als 5 Std. täglich alleine bleiben müssen. 5.) Die Hunde dürfen in den ersten zwei bis vier Wochen nicht von der Leine gelassen werden (oder nur in gesicherten Bereichen ) und sind während der ganzen Pflegezeit am Brustgeschirr zu führen. 6.) Betrifft Pflegestellen mit Option Fixplatz: Falls ihr mit der Nase zufrieden seid und sonst nichts (auch von uns aus) gegen eine Übernahme spricht, gebt das bitte spätestens 2 Wochen nach der Übernahme des Hundes bekannt, ansonsten fangen wir an zum inserieren. Wenn sich dann eine Fixstelle meldet, müsst ihr die Nase natürlich auch hergeben. Falls sich vorher eine Fixstelle meldet, müsst ihr euch leider gleich entscheiden. Da wir in letzter Zeit oft Pflegestellen hatten, die diese Zeit so lange als möglich raus zögerten, sahen wir uns gezwungen die Option „Fix“ zeitlich zu begrenzen. 7.) Pflegestellen mit Option Fixplatz: Es wäre für uns sehr hilfreich, wenn ihr die TA Kosten selbst übernehmen könntet, leider bewegt sich unser Budget immer im grenzwertigen Bereich. Trotz Paten, Spendern und treuen Mitgliedern (ohne die es überhaupt nicht ginge, TAUSEND DANK an dieser Stelle) können wir die Kosten in Spanien für Transport, Aufenthalt, Chipen, Impfen und Kastrieren, sowie die TA Kosten von unseren fixen Pflegestellen kaum tragen. Wir wären euch unheimlich dankbar, wenn ihr deshalb TA – Kosten selbst tragen könntet, es wäre für uns Gold wert und wenn wir etwas mehr Geld über hätten, könnte das bestimmt der einen oder anderen Nase zusätzlich das Leben retten. Tausend Dank und auf gute Zusammenarbeit das TTE – Team www.TirolerTierEngel.com

19


desi

gned

& pr

inted

by

WERBEGRAFIK & -TRECHNIK 0660 7 250 200 | www.grafik-telfs.at office@girafik-design.com

Impressum TirolerTierEngel e.V. Margit und Peter Kahr Kajetan-Sweth-Straße 9 | A-6020 Innsbruck

Wir bedanken uns bei unseren Mitgliedern und Spendern, ohne deren Hilfe unsere Hilfe für die Tiere nicht möglich wäre. Wir hoffen auch weiterhin, dass ihr uns das Vertrauen schenkt, damit wir unsere zukünftigen Ziele erreichen können.

20

Mobil: Tel: Email:

0043-(0) 699 / 10 12 10 44 0043-(0) 512 / 265579 margit@tirolertierengel.com peter@tirolertierengel.com

Zvr: Steuernr.:

213459974 244 / 1897

Redaktion: TirolerTierEngel e.V. Paypal: paypal@tirolertierengel.com Tiroler Sparkasse AG IBAN: AT02050303300222415 BIC: SPIHAT22XXX www.TirolerTierEngel.com

Profile for Peter Kahr

TirolerTierEngel e.V. Zeitung 2016-1  

Vereinszeitung 2016-1 vom Verein TirolerTierEngel e.V.

TirolerTierEngel e.V. Zeitung 2016-1  

Vereinszeitung 2016-1 vom Verein TirolerTierEngel e.V.

Advertisement