tip Travel magazine Kroatien 026 (Deutsche Ausgabe) 05/2019 - 04/2020

Page 34

Kulturtourismus

TV

B

de

rS

ta

dt

©

Sin

iša Va Sov i ra žd ć in

1

VARAŽDIN

Ein Tag in Varaždin Text: Željka Kunštek Fotos: Tourismusverband der Stadt Varaždin

1 Die Festung Stari grad Varaždin, der wichtigste Vertreter und Zeuge der langen Vergangenheit der Stadt.

D

urch die romantischen Gassen des alten Stadt­kerns von Varaždin zu spazieren, der heute noch auf Schritt und Tritt sein barockes pracht­volles Flair verströmt und von vergangenen Zeiten erzählt, ist weit mehr als nur ein Spazier­gang. Es ist Kunst, die sich hier überall kund­tut. Kreativität und Fantasie ohne Ende. Wenn Sie für so ein Abenteuer bereit sind, ziehen Sie durch das Labyrinth der alten Straßen von Varaždin, die Sie vorbei an zahl­reichen Palästen und Villen, vorbei an einem der ältesten Rat­ häuser in Europa und an zahl­reichen Häusern

Obwohl ein Tag keineswegs genug ist, um alles zu erleben, was eine der schönsten Städte im Inland Kroatiens zu bieten hat, für Liebe auf den ersten Blick langt es allemal.

34

tipTravelMagazine Mai 2019 - April 2020

mit interessanten Fassaden führen. Während Sie die fantasie­vollen Bauten beobachten, werden Sie das Gefühl haben, Sie seien in eine Tier­fabel hinein­gestolpert. Die mythischen Tiere an vielen Fassaden werden mit Sicher­ heit Ihr Interesse wecken, eben­so wie die ungewöhnlichen Symbole Ihre Neugierde. Ja, ein Spazier­gang durch den Altstadt­kern von Varaždin ist voller Über­raschungen und auf Ihrem Weg werden Sie auch Engel treffen. Glauben Sie noch an sie? Nehmen Sie den Engels­pfad (Put anđela) und besuchen Sie die städtischen Kirchen (es gibt ihrer 11), die drei Klöster und den Dom und finden Sie dort Engel in Form von Skulpturen und Gemälden, in Kunst verewigt. Schon bald wird Ihnen klar werden, warum man Varaždin die "Stadt der Engel" nennt. Dass Sie sich in einer Stadt befinden, in der die Engel schlafen, davon wird Sie auch das Engels­museum (Muzej anđela) über­zeugen, das von diesen reizenden himmlischen Kind­lein inspiriert ist, die der Maler Željko Prstec mit dem Pinsel verewigt hat, neben anderen Künstlern, deren Engels­ werke im Museum ausgestellt sind.