Page 1

2021

*vorbehaltlich der aktuellen Corona Lage

Titelbild: Hundertwasser 851A DAS RECHT AUF TRÄUME · THE RIGHT TO DREAM · Japanischer Farbholzschnitt, 1988 © 2021 NAMIDA AG, Glarus/CH

Anzeige

KUNSTHAUS APOLDA AVANTGARDE 12.06. – 19.12.2021 Bahnhofstraße 42 · 99510 Apolda · 03644 - 51 53 64 · www.kunsthausapolda.de Dienstag – Sonntag 10 – 17 Uhr · Veranstalter: Kunstverein Apolda Avantgarde e.V. www.TiPs-MAGAZIN.de

1


- Anzeige -

Freitag | 17. September 19:30 Uhr | Meininger Hof Saalfeld Meininger Hof | Alte Freiheit 01 | Saalfeld Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr Kartenvorverkauf: www.saalfeld-kultur.de Meininger Hof | Alte Freiheit 01 | Saalfeld | Tel.: 03671/ 359590 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen weitere Infos unter: www.renft.de

2

TiPs Das MAGAZIN Jena + Saaleland


l

28

a n i ig

r

O as

JAHRE

D

Das MAGAZIN

Nach Corona ist (nicht) vor Corona Es ist nichts mehr so wie es war – zumindest in der Kulturbranche. Einige Veranstalter haben sich verabschiedet, kleinen Veranstalter fehlt das Geld, große Veranstalter fürchten vor zu vielen Besuchern oder haben die Produktionen gleich nach 2022 verschoben. Und manchen Partnern fehlt einfach das Personal. Auch müssen sich gekappte Produktionslinien wieder einspielen – was zum Teil auch mit höheren Kosten verbunden ist... Vor diesem Hintergrund hat sich unser kleiner Verlag entschlossen, auch die zweite Ausgabe nach der Dritten Corona-Welle als Doppelausgabe herauszugeben. Aufwändig recherchiert haben wir interessante Veranstaltungsangebote für Sie zusammengestellt. Beachten Sie auch unsere erweiterte Online-Ausgabe mit zusätzlichen Beiträgen und Video-Clips unter www.TiPs-MAGAZIN.de Angebote aus dem Weimarer Land finden Sie auch in einem neuen Kalender speziell für unsere Nachbarregion unter www.TiPs-BORD.de. Erleben Sie die kulturelle Vielfalt und bleiben Sie gesund. Sylvia Sommer Herausgeberin & Verleger TiPs Das MAGAZIN

*vorbehaltlich der aktuellen Corona Lage

Titelbild: Hundertwasser 851A DAS RECHT AUF TRÄUME · THE RIGHT TO DREAM · Japanischer Farbholzschnitt, 1988 © 2020 NAMIDA AG, Glarus/CH

Anzeige

KUNSTHAUS APOLDA AVANTGARDE 13.02.* – 13.06.2021 Bahnhofstraße 42 · 99510 Apolda · 03644 - 51 53 64 · www.kunsthausapolda.de Dienstag – Sonntag 10 – 17 Uhr · Veranstalter: Kunstverein Apolda Avantgarde e.V.

VERANSTALTUNGEN AUG/SEP

2021 KULTUR. KUNST. MUSIK.

Offizieller monatlicher Veranstaltungskalender für Erfurt www.erfurt-magazin.info

ERLEBNIS-KALENDER THÜRINGER WALD VERANSTALTUNGEN & TIPPS RUND UM DEN RENNSTEIG

ANZEIGE

SEPTEMBER

2021

September 2021

ERFURT magazin

2021

Vessertal • Suhl • Zella-Mehlis • Oberhof • Friedrichroda • Gotha • Meiningen • Schmalkalden • Haseltal • Ilmenau • Arnstadt

Erlebe Thüringen.

KiKANiNCHEN und Flocke der Schneemann begrüßen Euch in Oberhof!

Die Event-Kalender und mehr

www.TiPs-BORD.de www.TiPs-MAGAZIN.de

3


16. – 19. September | Gasthaus + Festzelt Zur Kanone Tautenhain

Als Napoleon einst eine Kanone im Holzland zurückließ, ahnte noch niemand, dass irgendwann genau diese Kanone Anlass für ein traditionelles Fest geben wird. Seit nunmehr 2 Jahrzehnten lädt das traditionsreiche Gasthaus und Ausflugsziel „Zur Kanone“ in Tautenhain alljährlich im September zum Feiern ein, in diesem Jahr bereits zum 29. „Kanonenfest“. Erleben Sie, wie um 1806 napoleonische und preußische Truppen Gefechte führten, im Biwak lebten und ihren Alltag verbrachten! Das alles auf dem Hotelgelände bei Musik, Tanz, Folklore, Rock & Pop und vielen Überraschungen! Donnerstag,16.09.21 & Freitag, 17.09.21 ab 18:30 Uhr In der Reihe „Genießer-Abend“ zur Kanonenfest-Eröffnung „GOURMET-KONZERT“ mit dem Weltstar der Panflöte EDWARD SIMONI – umrahmt von einem exklusiven 4-GängeMenü aus der „KANONEN-KÜCHE“ (nur mit Kartenvorverkauf p.P. 65,00 €) Samstag, 18.09.21 09:00 – 12:00 Uhr Die Lützower ziehen durch Tautenhain und requirieren Fourage bei den Einwohnern! Um sich vor Überfällen zu schützen, sollten die Tautenhainer ausreichend Proviant bereithalten! 12:00 Die „Kanonenfest-DJ´s“ wünschen ein frohes Kanonenfest bei bester Musik, Moderation & Unterhaltung mit JoJo Bernd 13:00 Großer Festumzug durch Tautenhain 14:00 Fest-Eröffnung und Vorstellung der „Lützower“ Uniformierten anschließend großes Platzkonzert des Tautenhainer Musikvereins Tautenhainer Männerchor „Hilaritas“ Lustiger Kinderzirkus mit dem Kinderhaus „Am Wald“ St. Gangloff Country-Line Dance mit den Stübl Dancern „ensemble carmina e.V.“ Bad Köstritz 20:00 Großer Manöverball im Festzelt mit DJ Andre de Lahoya - Eintritt frei! Sonntag 19.09.21 10:00 Zeltgottesdienst im Festzelt, anschließend wird ein Maibaum gesetzt Buntes Markttreiben für die ganze Familie 12:00 Vorführungen der Lützower Uniformierten im BIWAK und Kinderspiele 13:00 Buntes Unterhaltungsprogramm mit JoJo Bernd Der ATV Eisenberg zeigt sein Können Seifenblasenartistik & Kinderquatsch & Clownerie Entertainment mit Kay Dörfel Stargastauftritt von GERD CHRISTIAN Verlosungsaktion mit Preisvergabe 18:00 Finale, außerdem Hüpfburg, Kinderschminken, Kinderspiele im BIWAK, Kaffee & Kuchen, Kanonen-Genussmeile, Federweißer von Saale-Unstrut u.v.m.

4

TiPs Das MAGAZIN Jena + Saaleland


Inhalt

RENFT – akustisch 2 Vorwort 3 29. Kanonenfest 4 Ausstellung Eckard Weder 5 Zeiss-Planetarium – Herbstlich buntes Programm 6 Composé Days 7

Tag des offenen Denkmals 8 Musikalische „Himmelskämpfe“ 10 Platzwechsel – Geschichte des Jenaer Eichplatzes 11 Mit dem Tier auf Du und Du 12 Künstlerbücher aus der Sammlung Opitz-Hoffmann 14 Theater Altenburg Gera 16 Die Göttliche Komödie 18 Veranstaltungskalender 20 Impressum 34

16. Juli – 31. Oktober 2021 | Klosterkirche Thalbürgel

Eckard Weder

Impressionen zwischen Romanik und Romantik

Durchblick zur Burg Ranis, Acryl 2020, Eckard Weder

Gezeigt werden großformatige, teilweise plastische Acrylgemälde von Bauwerken und Thüringer Landschaften. Daneben finden kleine Aquarelle mit Motiven von Kirchen des Saale-Holzlandkreises ihren Platz. Die Ausstellung ist mit freundlicher Unterstützung des Landratsamtes Saale-Holzland-Kreis und des Pfarramtes Bürgel entstanden. Eckard Weder verfügt über die Gabe, seiner Heimat die Seele abzulauschen. Er fügt sie in Formen und Farbe neu zusammen. Brücken und Kirchen, Burgen und Landschaften erzählen vom Gestern und Heute menschlicher Begegnungen. Dem Licht fällt dabei eine besondere Rolle in seinen Arbeiten zu. Morgen und Abend eröffnen Horizonte. Im so Vertrauten Heimatlichen schlummern Hoffnung und Segen. Sa/So/Feiertag 13 – 17 Uhr Besichtigungstermine außerhalb der Öffnungszeiten können im Ev.-Luth. Pfarramt Bürgel telefonisch unter Telefon 036692/22210 oder per Mail:buergel.pfarramt@t-online.de vereinbart werden. www.TiPs-MAGAZIN.de

5


Herbstlich buntes Programm mit neuen Kindershows

- Anzeige -

Das Zeiss-Planetarium Jena ist eines der beliebtesten Ausflugsziele Thüringens. Das breitgefächerte Repertoire bietet für Familien und Erwachsene spannende, interessante und abwechslungsreiche Unterhaltung. In den NEUEN Familienshows „Das Zauberriff“ und „Das Geheimnis der Bäume“ lernen die jüngsten Sternegucker*innen Wissenswertes und Interessantes über unseren Sternhimmel und die Natur. Die international ausgezeichnete Show „Voyager – Die unendliche Mission“ nimmt die Gäste mit auf die vielleicht spannendste Weltraum-Mission in der Geschichte der Menschheit. 1977 starteten die Voyager-Raumsonden mit dem Ziel, die entferntesten Planeten unseres Sonnensystems zu erforschen. Dabei lieferten Sie atemberaubende Bilder und Erkenntnisse über die äußeren Planeten und ihre Monde. Wer es lieber musikalisch mag, dem sei „Space Tour“ empfohlen, eine Mischung aus Musikshow und Bildungsprogramm. Während Sie bei zeitlosen Hits von Rihanna oder Coldplay durchs All schweben, erfahren Sie ganz nebenbei Interessantes über unser Universum. Diese und viele andere faszinierende Programme bringen bei jedem Wetter Abwechslung. Alle Programme, Termine und Hinweise unter www.planetarium-jena.de Zeiss-Planetarium Jena | Am Planetarium 5 Tel: 03641 – 88 54 88 | E-Mail: order@planetarium-jena.de

6

TiPs Das MAGAZIN Jena + Saaleland


Composé Days

zeitgenössischer Zirkus am Saaleufer bleibt lebendig! Das Composé Festival für zeitgenössische Zirkuskunst und Musik meldet sich in diesem Jahr mit einer kleineren, aber feinen Spezialausgabe – den Composé Days – zurück. Am 05. und vom 09. – 11. September 2021 werden die Veranstalter zeitgenössischen Zirkus sowie ein Konzert präsentieren. Wie in den Jahren zuvor, zeigen die Composé Tage, was moderner Circus bedeutet. Tanz, Performance und Artistik fließen dabei zusammen, werden neu gedacht und räumen mit alten Zirkusklischees auf. Das zeigt u.a. die Gruppe von „Collectif Sous Le Manteau“, in der sieben Artisten aus sechs verschiedenen Ländern zusammenkommen. Was sie verbindet, ist ihre Leidenschaft für den sogenannten chinesischen Mast, eine normalerweise sehr individuelle Disziplin, welche die Gruppe in eine kollektive Performance überführt. In ihrem Stück „Monstro“ greifen sie das Thema des gemeinsamen Handelns auf, um menschliche Beziehungen und ihre verschiedenen Neigungen zu Mut, Feigheit oder Angst zu hinterfragen. Dabei entsteht in dem Mastenwald eine atemberaubende horizontale und vertikale Show, in der die Artisten mit den Gesetzen der Schwerkraft spielen. In der Woche zuvor zeigt das französische Duo LA CIE SEA einen Ausschnitt aus ihren Stück „Il en fallait deux“ („Zwei wurden gebraucht.“), das sich in der Entwicklungsphase befindet. Mit Handstandakrobatik, Trapez, Bodenarbeit und Körpertheater näheren sich die beiden Artistinnen den Fragen nach der eigenen Rolle und Identität in Beziehungen. LA CIE SEA ist einer der vier Gewinner der Auszeichnung „Keep an Eye Circus and Performance Awards 2020“, welche an herausragende junge Zirkustalente geht. Neben den beiden zeitgenössischen Zirkusperformances werden die Composé Days erneut jungen Menschen Raum bieten, ihre eigenen Talente zu entdecken. Im Vorfeld der Composé Tage sind junge Menschen, ab 16 Jahren, eingeladen an einen fünftägigen zirzensischen Workshop teilzunehmen. Die Ergebnisse werden bei den Composé Days präsentiert. Keine Spezialausgabe ohne Musik. Am 05. September spielt die Berliner Band „Jamila & The Other Heroes“. Ihr Psychedelic Desert Funk aus wavigen Bassläufen und arabischen Percussionssound kommt mit einer klaren Massage auf die Bühne: Wir alle können Held*innen sein, also entdeckt Eure Superkräfte und macht die Welt an jedem Tag zu einem besseren Ort! Programm 05. Sept. 15 Uhr 05. Sept: 16 Uhr 05. Sept. 19 Uhr 09. + 10. Sept.

Präsentation zeitgenössischer Zirkusworkshop mit jungen Menschen zeitgenössischer Zirkus: LA CIE SEA „Il enfallait deux“ Konzert: Jamila & The Other Heroes 17:30 Uhr zeitgenössischer Zirkus: Le Collectif Sous Le Manteau „Monstro“ 11. Sept. 16 Uhr zeitgenössischer Zirkus: Le Collectif Sous Le Manteau „Monstro“ Alle Vorstellungen finden im Außenbereich des Circus MoMoLo, Burgauer Weg 9 in Jena statt. Alle Infos und Tickets unter www.compose-festival.de www.TiPs-MAGAZIN.de

7


Tag des offenen Denkmals® Sein & Schein

12.9. 2021

Vor Ort und digital entdecken:

www.tag-des-offenen-denkmals.de in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege

Der Tag des offenen Denkmals findet bundesweit seit 1993 am 2. Sonntag im September statt. Er wird bundesweit koordiniert von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Mit dem Motto „Sein & Schein – in Geschichte, Architektur und Denkmalpflege“ rücken 2021 Mythen und Legenden sowie Handwerkskünste in den Fokus, die mit den menschlichen Sinneswahrnehmungen spielen. Vielerorts gilt es daher illusionistischen Malereien, Materialimitaten oder Restaurierungen auf den Grund zu gehen. Der Tag des offenen Denkmals findet 2021 vor Ort und digital statt. Die Stadtverwaltung Jena hat ein Faltblatt mit weiterführenden Informationen zum Tag des offen Denkmals herausgegeben.

Sein & Schein

in Geschichte, Bockwindmühle | Jena OT Krippendorf Architektur Führungen durch die Mühle und Denkmalpflege Villa „Medusa“ – Ernst-Haeckel-Haus | Berggasse 7 10:00 | 11:00 | 12:00 Führungen nach Anmeldung denkmalamt@jena.de

Frommannsches Anwesen | Fürstengraben 16

10:00 | 11:00 | 12:00 Führungen nach Anmeldung denkmalamt@jena.de

Schillers Gartenhaus | Schillergäßchen 2

11:00 | 13:00 | 15:00 Führungen nach Anmeldung denkmalamt@jena.de

Dreifaltigkeitskirche | OTBurgau | Geraer Straße 69 13:00 | 14:00 | 15:30 Führungen

Lobdeburg | OT Lobeda / Drackendorf 9:30 Führung um die Burganlage

Villa „Rosenthal“ | Mälzerstraße 11

14:30 Uhr Musikalischer Vortrag „Drei späte Ehrungen für Eduard Rosenthal“

Villa „Binderburg“ | Burgau | Am Lindenberg 2

13:00 – 17:00 kleiner Mittelaltermarkt mit Musik und Eseln 13:00 | 14:00 | 15:00 Führungen nach Anmeldung denkmalamt@jena.de

Stadtkirche St. Michael | Kirchplatz 1

12:30 | 13:30 Kryptaführungen Anmeldung Denkmaltag21@stadtkirche-jena.de

Johannisfriedhof | Philosophenweg 1 10:00 – 17:00 Johannismarkt 13:00 | 15:00 und 17:00 Führungen

Friedenskirche / Garnisionkirche | Philosophenweg 1 10:00 – 17:00 Uhr geöffnet

Jenaplanschule | Jena | Tatzendpromenade 9 Nur zum Tag des offenen Denkmals geöffnet.

Paulinerheim, ehemalige Körnerei | Jena | Jenergasse 14 Hausführungen und Einblicke in das Leben der Sängerschaft

Saalbahnhof alias Kulturbahnhof | Jena | Spitzweidenweg 28 geöffnet

8

TiPs Das MAGAZIN Jena + Saaleland


St. Marienkirche | Jena OT Zwätzen | Pfarrgasse 13:00 und 15:00 Führungen

Ernst-Abbe-Denkmal | Carl-Zeiß-Platz 10:00 – 18:00 Ansprechpartner vor Ort

Drackendorfer Park

15:30 | 17:00 Führungen mit Anmeldung denkmalamt@jena.de

Kirche St. Peter | Lobeda | Susanne-Bohl-Straße 14:00–17:00 kompetente Ansprechpartner vor Ort

Kirche Winzerla | Teichgasse 8:00 – 20:00 Ansprechpartner vor Ort

Forst-Sternwarte | Auf dem Forst 13:00 – 16:00 kontinuierliche Kuppelführungen

Bismarckturm und Forstturm 10:00 – 16:00 geöffnet

Im Saale-Holzlandkreis Schloss Crossen | Schlossberg 1 Barockschloss seit 1700 Nur zum Tag des offenen Denkmals geöffnet. Wasserkraftwerk Döbritschen | Camburg | Döbritschen 11

Erstes Kraftwerk Mitteldeutschlands von 1904, mit historischen Maschinen. Originalturbinen im Einsatz. Historische Schaltstation – gebaut 1923. Nur zum Tag des offenen Denkmals geöffnet.

St.-Mauritius-Klosterkirche | Frauenprießnitz | MTS-Straße 6

Führungen zum Kirchenbau, der Grablege der Schenken zu Tautenburg und des Wiederaufbaues der Orgel.

Rüstungswerk „REIMAHG“ | Großeutersdorf | Dorfstraße 7 1944 wurde die REIMAHG im und um den Walpersberg erbaut und diente der Rüstungsindustrie im II. Weltkrieg zum Bau des Düsenjägers Me 262. Überreste der Montagebunker sind noch sichtbar. Das Gelände wurde später von der NVA genutzt und ist bis heute gesichert und umzäunt. Kurzführungen durch die Außenanlagen des einstigen Rüstungswerkes BREHMS WELT | Renthendorf | Dorfstraße 21 - 22 Die generalsanierte Brehm-Gedenkstätte eröffnete als neues Museum im August 2020 mit dem neuen Namen BREHMS WELT - Tiere und Menschen, zeigt die Lebensumstände der beiden Gelehrten C.L. und A.E.Brehm und führt den Besucher in 8 Themenräumen das Tier-Mensch-Verhältnis auf der Basis der Lebensleistung der Brehms vor Augen. Eine moderne Ausstellung mit allen museumstechnischen Möglichkeiten fasziniert die Besucher. Themen z. B. Tiere lieben, Tiere essen, Brehms Tierleben usw. Themenführungen durch das Haus

Tag des offenen Denkmals®

Pfarrhof Tröbnitz | Tröbnitz | Pfarrwinkel

11

sonst unregelmäßig geöffnet

VorOrt Ortund unddigital digitalentdecken: entdecken: Vor www.tag-des-offenen-denkmals.de enen-denkmals.de www.tag-des-off www.TiPs-MAGAZIN.de

9


- Anzeige -

Sonntag | 3. Oktober | 16 Uhr | Stadtkirche „St. Michael“ zu Jena

MUSIKALISCHE „HIMMELS KÄMPFE“ Lutherische Michaelisvesper

Werke von Michael Praetorius und aus der Manuskriptsammlung „Florilegium Portense“ Schulpforta Capella Jenensis Walkenried Consort Kammerchor der Kantorei Meiningen Leitung: Sebastian Fuhrmann

Zu Ehren des barocken Thüringer Komponisten Michael Praetorius (1572-1621) führt das Barockensemble Capella Jenensis eine rekonstruierte lutherische Vesper zum Michaelisfest auf, wie sie in der damaligen Zeit in der Stadtkirche „St. Michael“ oder bei Feierlichkeiten der Universität gefeiert worden sein könnte. Gemeinsam mit Sängern des Walkenried Consorts und des Kammerchors der Kantorei Meiningen erklingen Werke von Michael Praetorius und aus der historischen Manuskriptsammlung „Florilegium Portense“, welche Anfang des 17. Jahrhunderts in der Landesschule Pforta entstand. Eintritt 15 € | erm. 10 € | Schüler 5 € Karten-Vorverkauf ab 15.9. 2021 bei der Tourist-Information Jena

10

TiPs Das MAGAZIN Jena + Saaleland


Der TiPs-Tipp

Platzwechsel

Bildband dokumentiert die Geschichte des Jenaer Eichplatzes

Kaum ein Platz in der Stadt Jena hat die Gemüter in den letzten zwei Jahrhunderten so erregt wie der Eichplatz. 1806 durch ein Feuer entstanden, erlangte er Bekanntheit durch die Burschenschaftler, die auf ihm die erste Eiche pflanzten, zum ersten Mal die Fahne präsentierten, die den Ursprung der Deutschen Farben bildeten, und ein Denkmal aufstellen ließen. Bald avancierte das städtebauliche Kleinod zur »Konkurrenz« des Marktplatzes.

Eichplatz 1905 | Sammlung Kristian Philler

In der Zeit des industriellen Aufschwunges der Stadt entging er zunächst nur knapp einer Bebauung. Im Zuge der sozialistischen Stadtumgestaltung schließlich fiel er 1969 dem ursprünglich für ZEISS vorgesehenen Bau des heutigen JENTOWER zum Opfer. Nach der politischen Wende erhielt dann der große, zusammen mit dem Turm entstandene, Platz den Namen Eichplatz. Dreißig Jahre wurde dann geplant, diskutiert und wieder verworfen ... bis 2020 endlich mit einer konsensfähigen Planung der Start zur Schließung der innerstädtischen Lücke erfolgen konnte.

Frühsommer 1969 Sammlung Horst Rönnefarth

Abriss 1969 | Sammlung Kristian Philler

André Nawrotzki hat nun ein Buch herausgegeben, welches mit zahlreichen – zum Teil bisher unveröffentlichten Abbildungen – die Geschichte des Platzes dokumentiert. Format: 21 x 21 cm • Hardcover ISBN 978-3-9822352-2-6 www.TiPs-MAGAZIN.de

11


Dieser Beitrag wurde im Auftrag des Landratsamtes des SHK erstellt

Mit dem Tier auf Du und Du

50 Jahre Tiergarten Eisenberg

„Ohne Herzblut kann man das nicht machen“, ist Tiergartenleiter Mathias Wiesenhütter überzeugt. Aus ihm spricht die Erfahrung, denn seit 1992 ist der Veterinärmediziner verantwortlich für das Gelände des ehemaligen, 1890 angelegten „Geyers Ziergarten“, einem 2,5 Hektar großen Areal, damals mit seltenen Pflanzen, Bäumen und Phantasiebauten wie Burgruine, Höhlen und Grotten ausgestattet. Zu DDR-Zeiten fand die „ Station Junger Naturforscher und Techniker“ hier ihre Heimstatt, bevor sich die Stadt entschied, an dieser Stelle einen Tiergarten zu errichten. Entscheidende Anregungen kamen damals von dem Allgemeinmediziner Dr. Christian Wiesenhütter, der das Entstehen des Tiergartens ideenreich und engagiert begleitete sowie von Manfred Meyer, dem 1. Tiergartenleiter, welcher fachlich erfahren, die Umgestaltung des Geländes und das Ansiedeln der Tiere mit der Unterstützung von Betrieben und vielen freiwilligen Helfern realisierte. 1971 fand die feierliche Eröffnung statt. Während die Besucher damals Rehe und Damwild, Zwergziegen, Mufflons, Heideschnucken und Kamerunschafe, Wildschweine und Ziergeflügel bestaunen konnten, änderten sich Anfang der neunziger Jahre die inhaltlichen Vorstellungen. Seltene Tierarten aus fremden Ländern und Erdteilen wurden nach und nach neben traditionellen heimischen Tieren angesiedelt. Heute leben im Eisenberger Tierpark um die 700 Tiere in 44 Arten. Träger des Tiergartens ist der Verein „Ländliche Kerne“ in Nickelsdorf, die Stadt Eisenberg gibt jährliche Zuschüsse. Einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung leisten der 2005 gegründete Förderverein, zuverlässige Sponsoren, treue Tierpaten und die Tiere liebende Geber von Geldund Sachspenden. Um die vielen, täglich anfallenden Arbeiten zu bewältigen, unterstützen Mathias Wiesenhütter und seine vier Mitarbeiter(innen) immer wieder Studenten, Praktikanten und freiwillige Helfer. 2003 entwickelte man mit fachlicher Begleitung ein den räumlichen Gegebenheiten entsprechendes neues Konzept mit den Schwerpunkten: einheimische Waldbewohner wie Damwild und Waldkauz; einen australischen Bereich mit Kängurus, Emus, Zebrafinken, Wellensittichen und Nymphensittichen sowie einen afrikanischen Schwerpunkt wie Mantelpaviane, Stachelschweine und Erdmännchen. Für verschiedenartige Kleinsäuger wurde eigens eine moderne Nachttierabteilung eingerichtet. Auch dem Artenschutz fühlt man sich verpflichtet. So nimmt der Tiergarten aktiv teil am „Europäischen Erhaltungszuchtprogramm für den europäischen Nerz“ , hier wurde eine neue Anlage für Nerze gebaut. Zugleich arbeitet man am „Wiederansiedlungsprogramm für den Steinkauz

12

TiPs Das MAGAZIN Jena + Saaleland


- Anzeige -

im nördlichen Harzvorland“ mit, gegenwärtig besitzt man 4 Zuchtpaare, 7 Jungvögel werden demnächst in den Harz gebracht und ausgewildert. Im „Naturschutzpavillon“ können sich interessierte Besucher über diese, vom Aussterben bedrohten Arten genauer informieren. Ein besonderes Herzensanliegen der Betreiber, dies ist schon am Motto erkennbar, ist die direkte Begegnung von Kindern mit den Bewohnern des Tiergartens. Ihnen möchte man von klein auf die Liebe zu den Tieren und den Respekt vor ihnen, ob kleine oder große, nahebringen. Über die Jahre ist so ein mit Liebe und Phantasie gestalteter Tiererlebnis-Spiel- und Lernort für Kinder entstanden, ein „Garten Eden“, in welchem sie nicht nur Tiere beobachten können, sondern einige von ihnen, wie die vielen Ziegen, Ponys und viele andere Tiere füttern, streicheln und putzen dürfen, so wie es die richtigen Tierpfleger tun. Daneben bietet man für Grundschüler seit 2006 eine „Zooschule“an, wo ihnen Wissenswertes über Tiere und Natur kindgerecht vermittelt wird. Jedoch auch nach Herzenslust spielen können die kleinen Besucher auf dem Gelände. Neu ist ein Spielplatz, rechtzeitig fertig geworden zum Jubiläum. Neben dem Kinderkarussell gleich am Eingang warten eine Scouterbahn, ein Baukran für Kinder, eine Goldschürfanlage und weitere Überraschungen wie der Weg der Sinne, eine Klangstrecke und geheimnisvolle Kästen zum Ertasten verschiedener Materialien. Wer müde und durstig ist, kann sich am Kiosk ein Eis, ein Getränk oder etwas Eßbares holen und sich ausruhen. In der Imker-Ecke entdeckt man eine Bienenwabe hinter Glas, wo es nur so summt, brummt und wimmelt von den fleißigen Bewohnerinnen. Besonders sehenswert ist der idyllische, liebevoll gestaltete „Bauernhof der Zwerge“, mit den kleinsten Haustieren der Welt. Mancher Erwachsener wird sich in die Welt seiner Kindheit zurückversetzt fühlen, wenn er die schwarzen Zwergschafe und -schweine, die Mini-Ponys, die westafrikanischen Zwergziegen aber auch die vielen Kaninchen, Hühner, Enten und Lachtauben erlebt, die auf dem Bauernhof zu Hause sind. Zudem kann man Alltagsgegenstände und Gerätschaften von Hof und Feld besichtigen, welche man heute oft nur noch in den Museen sieht. Tag für Tag, ob in der Woche oder Sonnabend, Sonntag, finden viele Familien, von Oma, Opa bis zu den Enkeln, voller Vorfreude den Weg nach Eisenberg. Schon von draußen sind Tiere zu hören, besonders die Ziegen und Esel aber auch die lautstark zwitschernden Vögel in den großen Volieren. Ganz besonders beliebt sind die putzigen Erdmännchen bei den Besuchern. Aber auch über die niedlichen Kaninchen und Meerschweinchen und die neugierigen Ziegen freuen sich die Kinder . Wer etwas vor Ort spenden will, kann dies in einem modernen Spendentrichter tun. Tüten mit Tierfutter und Körnern sind für wenig Geld zu erwerben. Höhepunkte im Jahreskalender des Tierparkes sind das jährliche Tiergartenfest Ende August und das Verschenken von Ostereiern am Ostersonntag. Für viele Kinder (aber auch Erwachsene) ist der Tiergarten oft die erste direkte Begegnungsstätte mit den vielgestaltigen Geschöpfen der Natur. Und sie begreifen, dass man diese Wesen lieben, schützen und bewahren muss. Meinen fünfjährigen Enkel, der mit mir voller Freude immer wieder in den Tiergarten möchte, begeistern zur Zeit die ruhigen und sanften Wasserschildkröten gleich rechts nach dem Eingang, die er immer ganz lange fasziniert beobachtet, wie sie da unbeweglich, wie kleine Skulpturen, in der Sonne liegen oder majestätisch im Wasser schwimmen. Vielleicht sollten wir für sie eine Tierpatenschaft übernehmen? Dörthe Rieboldt Ländliche Kerne e.V., Tiergarten Eisenberg, Geyersberg 2, 07607 Eisenberg, Tel. 036691 / 42271, post@tiergarten-eisenberg-thuer.de, Öffnungszeiten: März bis Oktober 9 bis 18 Uhr, November bis Februar 8 bis 17 Uhr, Heiligabend 8 bis 12 Uhr, Silvester 8 bis 12 Uhr. www.TiPs-MAGAZIN.de

13


4. September – 21. November 2021 | Kunstsammlung Jena

Die relative Vermessung der Welt. KÜNSTLERBÜCHER aus der Sammlung Opitz-Hoffmann

Renate Brandt | Rune Mields, 2020 | Fotografie © VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Die mit Abstand wichtigste Bereicherung, welche die Kunstsammlung Jena in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg erfahren hat, ist die Schenkung der Sammlung OpitzHoffmann im Jahr 2014. Der Bestand, der sich aus mehr als eintausend Kunstwerken zusammensetzt, ist mit Ausnahme von wenigen klassischen Positionen eine Sammlung zeitgenössischer Kunst – eine, die neben Arbeiten von Joseph Beuys, Anna & Bernhard Blume, Felix Droese, Rune Mields, Eva-Maria Schön, Hans-Peter Feldmann und Rosemarie Trockel auch zahlreiche Werke von weniger bekannten Künstlerinnen und Künstlern einschließt. Schwerpunkt und Eigenart der Sammlung erklären sich jedoch nicht über Namen und Marktwerte, sondern aus Bildern, Konzepten und Zusammenhängen, aus Neugier und Freude an der Kunst und aus dem Umgang mit den Produzenten derselben. Bei der Sammlung Opitz-Hoffmann handelt es sich zum größten Teil um Arbeiten auf Papier, um Zeichnungen, Drucke, Fotografien, Künstlerbücher und Multiples. Von der klassischen Zeichnung bis zur konzeptionellen Plastik, vom aufklärerischen Manifest eines Joseph Beuys bis zur Landkartenüberarbeitung von Nanne Meyer steckt die Sammlung voller Überraschungen und liefert einen exzellenten Blick auf viele der innovativsten und eindrucksvollsten Positionen der Kunst unserer Zeit. Die Erscheinungsweisen dieser Bücher sind so verschieden wie deren Inhalte, die als Drehbuch, Archiv, Labor wie auch als Skizzenbuch oder Skulptur ausgeformt sein können. Die Faltungen von Franz Erhard Walther, die fein abgestimmten Bildlabore von Nora Schattauer, die fotografischen Drehbücher von Eva-Maria Schön, die Archive von Peter Piller oder die Buchobjekte von Thomas Virnich stehen hierfür ebenso beispielhaft wie die konzeptuell

14

TiPs Das MAGAZIN Jena + Saaleland


- Anzeige -

geprägten Bücher von Monika Bartholomé, Timm Ulrichs oder Bogomir Ecker. Unter den Verlagen nimmt der in Köln ansässige Salon Verlag eine herausragende Stellung ein: Er ist nicht nur engagierter Distributeur, sondern auch Anreger, Ermöglicher und engagierter Förderer einer Kunstgattung, die zwar keine Hallen erobert, jedoch Grundsätzliches entwickelt. Das Buch ist analoger Speicher, ein Ort der Kontemplation und Konzentration, ist aber spätestens seit den Experimenten der Dadaisten, Konstruktivisten und Bauhäusler auch eine Plattform der Kommunikation und als solche hat insbesondere das Künstlerbuch bis heute viele Auferstehungen erlebt.

Rosemarie Trockel | Jedes Tier ist eine Künstlerin, 1993 | Künstlerbuch © VG Bild-Kunst, Bonn 2021 | Foto: Ulrich Fischer

Mittelpunkt. Fotografische Porträts ausgewählter Künstlerinnen und Künstler aus der Sammlung Opitz-Hoffmann von Renate Brandt Eine Auswahl von Künstlerinnen und Künstlern der Sammlung Opitz-Hoffmann wurde von der Bonner Fotografin Renate Brandt für diese Ausstellung begleitet und porträtiert. Auffällig ist das wiederkehrende, nahezu quadratische Format, das die Künstlerinnen und Künstler in einem Bildraum einfängt, der dem sensiblen, entschleunigten und auf das Essenzielle zielenden Blick der Fotografin entspricht. Renate Brandt sucht und findet in ihren ausnahmslos farbigen Fotografien das Individuelle, offenbart Eigenarten, solche der Person und auch solche, die mit der Art des künstlerischen Arbeitens korrespondieren. Das geheime Versprechen der Fotografie, ein reales Abbild zu liefern, erfüllt sich mit den Fotografien von Renate Brandt auf eine sehr individuelle, teilnehmende Art künstlerischen Mitdenkens. Dadurch werden Person und Werk in Kongruenz gebracht und oszillieren um einen kritischen Punkt, der die Frage nach der Realität des Abbildes auf einer anderen Ebene einlöst. In der Entwicklung der modernen Kunst nimmt das Porträt eine Sonderstellung ein. Im Dienste der Auftraggeber verbraucht, wurde es zu Beginn der Moderne totgesagt und spätestens im Kubismus durch die reflektive Art der Malerei hinfällig. In der Fotografie waren es August Sander und andere, die den „Menschen des 20. Jahrhunderts” formal und auch politisch anders darstellten und ungeachtet aller Rückschläge an einem anderen, neuen „Antlitz der Zeit“ gearbeitet haben. Trotz aller Veränderungen bleibt die immer neue Definition des eigenen Befindens eingebettet in die Suche nach dem hintergründigen Wesen in der Vorstellung des Selbst und dessen Bezügen zur Welt. Genau diese Suche nach dem Selbst, ein im Grunde nüchterner Impuls der Aufklärung, gleicht heute mehr denn je einer Suche nach Orientierung in einer Welt zerfliegender Perspektiven. Die Anerkenntnis mehrerer, vielleicht sogar divergierender Wahrheiten verändert alles, verlangt viel und variiert den Blick auf uns und unsere Rolle in unserer Zeit. Öffnungszeiten: Di – So 10 – 17 Uhr www.kunstsammlung-jena.de www.TiPs-MAGAZIN.de

15


Eröffnung der Saison 2021/22

Theater Altenburg Gera startet in die neue Spielzeit

Hoffnungsvoll und mit vielen neuen Programmen beginnt die Theatersaison 2021/22. Die Künstlerinnen und Künstler haben bereits bewiesen, wie kreativ sie trotz der aktuellen Einschränkungen auf der Bühne sind und wie viel die Live-Erlebnisse mit Publikum bedeuten.

Eröffnungsgala Einen Vorgeschmack auf die geplanten Highlights gibt der traditionelle SpielzeitAuftakt. Mit dabei sind Auszüge aus den Märchen „Des Kaisers neue Kleider“ und „Rumpelstilzchen“, Szenen aus den Opern „Eugen Onegin“, „Die menschliche Stimme“ oder „Der Wildschütz“, erste Einblicke in die Ballett-Uraufführung „Corpus“, Ausschnitte aus den Tschechow-Dramen „Der Heiratsantrag“ und „The Bear“ sowie „Die Ratten“, „Vater“ und „Nathans Kinder“. Einen fulminanten Auftritt liefern die „Comedian Harmonists“ gefolgt von beschwingten Operetten-Nummern aus „Die ganze Welt ist himmelblau!“ und „Der Vetter aus Dingsda“. Großes Haus Gera: Fr. 17.9., 19:30 Uhr / Fr. 24.9., 19:30 Uhr Sa. 25.9., 19:30 Uhr / So. 26.9., 14:30 Uhr Theaterzelt Altenburg: So. 19.9., 14:30 + 18:00 Uhr / Mo. 20.9., 18:00 Uhr

Der Wunderkasten Dieses Puppentheater (ab 6 Jahren) nach dem Kinderbuch von Rafik Schami ist eine Liebeserklärung an das traditionelle Erzählen und die kindliche Fantasie. Alle lieben den alten Geschichtenerzähler mit seinem Wunderkasten. Vorbeiziehende Bilder lassen die spannenden Abenteuer des Hirtenjungen Sami lebendig werden. Doch dann nimmt die Geschichte eine unerwartete Wendung.

Foto: Ronny Ristok

Premiere im Puppentheater Gera: Sa. 18.9., 16:00 Uhr Premiere im Theaterzelt Altenburg: Di. 5.10., 10:00 Uhr

16

TiPs Das MAGAZIN Jena + Saaleland


- Anzeige -

Ich glaub’, ’ne Dame werd’ ich nie In der beliebten Reihe „Kabarett der Komödianten“ präsentiert Michaela Dazian ein Diseusen-Drama der Extraklasse: Eine Frau mit Stil singend am Mikrofon, begleitet von einem Tastenvirtuosen, dazu eine Auswahl von pikanten Chansons, die zum Lachen und Nachdenken anregen. Mit Witz, Chuzpe und Eleganz verkörpert die Dazian unterhaltsame Lieder von Hildegard Knef, Trude Herr, Christiane Weber oder Helen Vita. Premiere im Großen Haus Gera: So. 19.9., 18:00 Uhr Premiere im Theaterzelt Altenburg: So. 26.9., 18:00 Uhr

Helden wie wir Bitterböse und herrlich satirisch nimmt Erfolgsautor Thomas Brussig in seinem Wenderoman das Alltagsleben im Arbeiter- und Bauernstaat unter die Lupe, dessen Niedergang auf ominöse Weise besiegelt wurde. Hin- und hergeworfen zwischen Minderwertigkeitskomplexen und Größenwahn ist und bleibt Klaus Uhlzscht ein Außenseiter. Doch am 9. November 1989 schlägt endlich seine große Stunde. Er persönlich läutet den Fall der Berliner Mauer ein: durch das Herunterlassen seiner Hose. Premiere in der Bühne am Park Gera: Sa. 2.10., 19:30 Uhr

Der Heiratsantrag & Das Jubiläum Mit scharfem Blick und feinem Humor widmet sich Anton Tschechow in den beiden Einaktern alltäglichen menschlichen Tragödien, die kein Auge trocken lassen. Hochzeiten und Jubiläen sind die vermeintlichen Höhepunkte für Menschen, die in der Provinz leben und im Vorfeld solcher gesellschaftlicher Ereignisse gilt es in der Regel einige Hindernisse zu überwinden. Foto: Ronny Ristok

Premiere im Großen Haus Gera: Fr. 8.10., 19:30 Uhr www.theater-altenburg-gera.de telefonisch unter 0365 8279105 (Gera) bzw. 03447 585160 (Altenburg) www.TiPs-MAGAZIN.de

17


cinematic dance theatre von Ester Ambrosino

Foto: Andreas Schlager

DIE GÖTTLI HE KOMÖDIE

DURCH HÖLLE UND FEGEFEUER INS PARADIES! Die »Göttliche Komödie« des italienischen Dichters Dante Alighieris, entstanden vor 700 Jahren, schildert eine Reise durch Hölle und Fegefeuer auf der Suche nach Beatrice, der Geliebten des Reisenden. Motive aus Dantes Dichtung inspirierten die Choreografin Ester Ambrosino, Leiterin des Tanztheaters Erfurt, zu einer Liebesgeschichte unserer Tage: Ein Paar sitzt im Auto. Die Liebe, die es einmal verbunden hat, ist vorbei. Der Rest ist Streit und Schweigen. Dann eine Unaufmerksamkeit am Steuer: ein Unfall geschieht. Die Frau, nennen wir sie Beatrice, stirbt. Der Mann, nennen wir ihn Dante, überlebt, liegt aber im Koma. Träume suchen ihn heim. Sie führen ihn direkt ins Inferno. Die Musik für dieses »cinematic dance theatre«, wie Ambrosino ihre Inszenierung selbst bezeichnet, schuf Michael Krause, mit dem die Choreografin bereits für ihren hochgelobten Doppelabend »Face Me – Le Sacre du Printemps« zusammenarbeitete. Die Uraufführung ist eine Kooperation des Tanztheaters Erfurt mit dem DNT Weimar und dem Theater Erfurt im Rahmen des Projektes TanzWert, gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Thüringer Staatskanzlei. Sie erlebte im Mai 2021 eine erste Premiere im Livestream am Theater Erfurt. Am 12.9.2021 folgt die zweite Premiere am Deutschen Nationaltheater, live begleitet von der Staatskapelle Weimar unter der Leitung des neuen 1. Kapellmeisters Andreas Wolf. Neben den Mitgliedern des Tanztheaters Erfurt, darunter Martin Angiuli als Dante und Ezra Rudakova als Beatrice, wirken die Sopranistin Heike Porstein, der Bariton Julian Freibott und der Schauspieler Max Landgrebe mit. Aufführungen nur

18

So 12., So 19., Sa 25.9. So 10., So 24.10. Großes Haus | Theaterplatz 2 | Weimar

TiPs Das MAGAZIN Jena + Saaleland


- Anzeige -

- Anzeige -

PREMIEREN & KONZERTE SEPTEMBER/OKTOBER 2021

(Auswahl)

»Electric Saint«

Oper von Stewart Copeland & Jonathan Moore (Uraufführung) Premiere im Rahmen des Kunstfests Weimar So 5.9.2021 Großes Haus

»Ich bin doch nicht taub«

Familienkonzert der Staatskapelle Weimar zum 250. Beethoven-Geburtstag Mo 20.9. Großes Haus

»The Drying Prayer«

Ein Tanzprojekt von Taigué Ahmed (Ndam Se Na) und SISK – Büro für Dramaturgie und Produktion (Uraufführung) Premiere Do 14.10.2021 e-werk weimar

2. Sinfoniekonzert der Staatskapelle Weimar

mit Werken von Claude Debussy, Felix Mendelssohn Bartholdy, Samy Moussa und Maurice Ravel Dirigent: Kevin John Edusei | Solist: Nemanja Radulovic (Violine) So 17.10. & Mo 18.10.2021 Weimarhalle

»AIDA«

Foto: Candy Welz

Oper von Giuseppe Verdi Premiere Sa 30.10.2021 Großes Haus

»Die Legende von Paul und Paula« von Ulrich Plenzdorf Premiere Fr 17.9.2021 Großes Haus

Karten www.nationaltheater-weimar.de www.TiPs-MAGAZIN.de

19


Veranstaltungskalender Die Veröffentlichung der Veranstaltungen erfolgt auf Wunsch der Veranstalter und ohne Gewähr auf Vollständigkeit und Richtigkeit – Stand 10.08.2021

Bitte beachten Sie ggf. Programmänderungen im Rahmen aktueller Corona-Verfügungen.

Mittwoch, 1. Sept. Mineralogische Sammlung, Sellierstr. 6 10:00 Ferienaktion: Kinder bestimmen ihre selbst gesammelten Schätze Um Anmeldung wird gebeten! Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Region Tautenhain, Restaurant Zur Kanone September Steakwochen

Donnerstag, 2. Sept. Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung

Freitag, 3. Sept. Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 10:00 Explore 11:30 Ferien unter Sternen 13:00 Unser Weltall 14:30 Das Kleine 1×1 der Sterne 16:00 Planeten 18:00 Unser Weltall 20:00 Queen Heaven Restaurant Bauersfeld, Am Planetarium 5 18:30 Live-Piano Abende Gasthaus „Zur Noll“, Oberlauengasse 19 19:00 Perlen des Folkrock mit Andreas Schirneck Region Weimar, Deutsches Nationaltheater 20:00 Wem gehört welch‘ Land PREMIERE

20

TiPs Das MAGAZIN Jena + Saaleland

Samstag, 4. Sept. Stadtkirche St. Michael, Brautportal 11:30 Bläsermusik Posaunenchor Jena Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 11:30 Der Mond 13:00 Unser Weltall 14:30 Das Geheimnis der Bäume 16:00 Zeitreise 17:30 Space Rock Symphony 19:00 Best Of Show 20:15 Space Tour Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Volkssternwarte Urania, Schillergäßchen 2a 15:00 Kuppelführung und Beobachtung der Sonne (nur bei gutem Wetter) Treff: Gasthaus „Grüne Tanne“, Karl-Liebknecht-Straße 1 15:30 Stadtführung „Über die Landfeste hinein ins Paradies“ Café Zeitreise am Paradies 20:00 LIVE Rummelsnuff

Sonntag, 5. Sept. Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 10:00 Planeten 11:30 Unendlich und Eins 13:00 Explore 14:30 Das Kleine 1×1 der Sterne 16:00 Milliarden Sonnen 18:00 Queen Heaven Circus MoMoLo, Burgauer Weg 9 15:00 Präsentation zeitgenössischer Zirkusworkshop mit jungen Menschen 16:00 zeitgenössischer Zirkus: LA CIE SEA „Il enfallait deux“ 19:00 Konzert: Jamila & The Other Heroes


KuBuS, Theobald-Renner-Str. 1a 17:00/18:30 Folk Club: Kalinka www.kubusjena.de/corona Distelschänke Jena, Am Jenzig 1 17:00 Inkspot Swing Band Region Eisenberg, Stadtroda, Altenberga 10:00 Tag der offenen Gärten Eröffnungsgärten: Eisenberg: Hausgarten Fam. Wiesner, Oststraße 21 Stadtroda: Bonsaigarten Fam. Kattein, Zeitzgrundblick 1, Altenberga: Hausgarten Fam. Hoffmann, Dorfstraße 40

Montag, 6. Sept. Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Mineralogische Sammlung, Sellierstr. 6 16:00 Finissage „Salz – Baustein des Lebens“ Um Anmeldung wird gebeten! Schillers Gartenhaus, Schillergässchen 2 19:00 Lesebühne „Sebastian ist krank“

Dienstag, 7. Sept.

Bad Klosterlausnitz, Parkbühne Kurpark 14:30 Unterhaltungskonzert mit den „Thüringer Waldspitzbuben“ (Eintritt frei)

Treff: Gasthaus „Grüne Tanne“, Karl-Liebknecht-Straße 1 14:00 Stadtführung „Über die Landfeste hinein ins Paradies“

Dornburg, Dornburger Schlösser 14:30 Führung durch die Dornburger Schlösser und Gärten Anmeldung 036427/215135

Botanischer Garten Jena 21:00 „Die Königin der Seerosen“ Abendführung zur Blüte der Victoria

Weimar, Deutsches Nationaltheater 18:00 Electric Saint PREMIERE

Mittwoch, 8. Sept. Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Distelschänke Jena, Am Jenzig 1 18:00 New Urban World Melodic Grooves

Mutter´s Sonntagsbraten nur bei uns und immer frisch! Jeden Sonntag in der Zeit von 12 bis 14 Uhr servieren wir Ihnen den klassischen Sonntagsbraten. Mit einer Vorsuppe, dem Sonntagsbraten mit Klößen nach Thüringer Art und Gemüse sowie einem leckeren Dessert – futtern Sie wie bei Muttern.

Bitte reservieren Sie unter Telefon 03641-661019. Für alle, die die traditionelle Hausfrauenküche lieben und nicht selber in der Küche stehen möchten: für E 14,50 pro Person können Sie sich zurücklehnen und den Sonntag genießen.

www.TiPs-MAGAZIN.de

21


Villa Rosenthal, Mälzerstraße 11 19:30 „Heinrich Mann und die Frauen“ Musikalische Lesung mit Pina Bergemann (Theaterhaus Jena) und Johannes Gräbner (Cello)

Donnerstag, 9. Sept. Sparkassen Arena Jena, Keßlerstr. 28 09.–12.09. Cazoo World Cup of Darts 2021 Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Circus MoMoLo, Burgauer Weg 9 17:30 zeitgenössischer Zirkus: Le Collectif Sous Le Manteau „Monstro“ Villa Rosenthal, Mälzerstraße 11 20:00 Das kalte Herz – eine ReAnimation frei nach Wilhelm Hauf Region Weimar, Deutsches Nationaltheater 20:00 Transit PREMIERE

Freitag, 10. Sept. Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 10:00 Voyager 11:30 Unser Weltall 13:00 Dinosaurier 14:30 Explore 16:30 Queen Heaven 19:00 Space Rock Symphony Circus MoMoLo, Burgauer Weg 9 17:30 zeitgenössischer Zirkus: Le Collectif Sous Le Manteau „Monstro“ Restaurant Bauersfeld, Am Planetarium 5 18:30 Live-Piano Abende Braugasthof Papiermühle, Erfurter Straße 102 FESTIVAL VON COSMIC DAWN/KUBA 18:00 Meloi 19:15 24/7 Diva Heaven 20:30 Velvet Two Stripes

22

TiPs Das MAGAZIN Jena + Saaleland

Villa Rosenthal, Mälzerstraße 11 20:00 Das kalte Herz – eine ReAnimation frei nach Wilhelm Hauf Region Weimar, Deutsches Nationaltheater, e-werk 18:00 Plattenbauten – Inseln der Gegenwart PREMIERE

Samstag, 11. Sept. KLEX Lobeda-West, Fregestraße 3 10:00–13:00/14:00–17:00 Jena spielt 300 Spiele zum Anfassen und Ausprobieren KuBuS, Theobald-Renner-Str. 1a 11:00 Kinderakademie Thema: Das große Krabbeln – Die faszinierende Welt der Insekten www.kubusjena.de/corona Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 11:30 Der kleine Tag 13:00 Das Kleine 1×1 der Sterne 14:30 Voyager 16:00 Dinosaurier 17:30 Space Tour 19:00 Planeten 20:15 Queen Heaven Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Volkssternwarte Urania, Schillergäßchen 2a 15:00 Kuppelführung und Beobachtung der Sonne (nur bei gutem Wetter) Treff: Gasthaus „Grüne Tanne“, Karl-Liebknecht-Straße 1 15:30 Stadtführung „Über die Landfeste hinein ins Paradies“ Circus MoMoLo, Burgauer Weg 9 16:00 zeitgenössischer Zirkus: Le Collectif Sous Le Manteau „Monstro“


Braugasthof Papiermühle, Erfurter Straße 102 FESTIVAL VON COSMIC DAWN/KUBA 17:30 HI5 18:45 Wucan 20:20 Coogans Bluff

Sonntag, 12. Sept. Jena, verschiedene Orte Tag des offenen Denkmals siehe Beitrag Seite 8/9 www.tag-des-offenen-denkmals.de

Volkshaus Jena, Carl-Zeiss-Platz 15 15:00 Kaffeekonzert No 1 »Musik für Herz und Seele – Wir erfüllen Ihre Wünsche!« Jenaer Tanzhaus e V., Camsdorfer Ufer 17/ Ecke Burgweg 15:00 Tag der offenen Tür zum Denkmaltag mit Ballettshow 15.30/16.30 Mitmachtanz für Kinder von 5-10 J. 17.30 Breakdanceshow und Ausprobieren

KLEX Lobeda-West, Fregestraße 3 10:00–13:00/14:00–17:00 Jena spielt 300 Spiele zum Anfassen und Ausprobieren

Strandbar „Strandschleicher“ 15:00 Picknickkonzert: Brass Band BlechKLANG

Hotel & Restaurant Schwarzer Bär 11:00 Kulinarische Sonntags­ matinee No 1 »Beflügelt«

Rosenkeller e.V., Johannisstr. 13 17:00 Rose Hof Session

Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 11:30 Unser Weltall 13:00 Das Geheimnis der Bäume 14:30 Im Jahreskreis der Sonne 16:00 Voyager 18:00 Space Tour

Region

Villa Rosenthal, Mälzerstraße 11 14:30 „Drei Ehrungen für Eduard Rosenthal“ musikalischer Vortrag mit Dr. Dietmar Ebert und Oliver Räumelt (Akkordeon)

Kulturkirche Jena-Löbstedt, Am Teich 16:00 Lesung/Ausstellung W. Leyn

Distelschänke Jena, Am Jenzig 1 17:00 Insomnia Brass Band

SHK, verschiedene Orte Tag des offenen Denkmals siehe Beitrag Seite 8/9 www.tag-des-offenen-denkmals.de Großeutersdorf, Walpersberg 10:00–17:00 regelmäßige Kurzführungen durch die Außenanlagen des einstigen Rüstungswerkes

Historisches Haus mit modernem Hotelneubau und Kanonengarten, Feiern Tagungen, Spielplatz, Kremserfahrten, Pauschalangebote, Rad- und Wanderwege ab Haus, Erlebnisprogramm »Geprüfter Holzländer«

 

17.–19.09. 29. Kanonenfest  September Steakwochen Oktober Mobile Apfelpresse im Kanonengarten  02.10.–21.11. Wildwochen                

  

 

  

 

www.TiPs-MAGAZIN.de

  

  

23


Zwabitz, Gumperda, Reinstädt 13:30 Orgelwanderung Reinstädter Grund zugleich „Tag des offenen Denkmals“, neben der Konzerten besteht auch die Möglichkeit zur Besichtigung der Denkmale in den jeweiligen Orten

Donnerstag, 16. Sept. Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung - Anzeige -

Online: www.mint.uni-jena.de 14.–16.09.2021

Bad Klosterlausnitz, Parkbühne Kurpark 14:30 Konzert mit „Pü´s Gitarren“ unter der Leitung des Liedermachers Rainer Püschel (Eintritt frei) Dornburg, Dornburger Schlösser 17:00 Konzert mit dem Bläser-Trio „Trois Vents“ Anmeldung 036427/215130 Weimar, Deutsches Nationaltheater 18:00 Die Göttliche Komödie PREMIERE

Montag, 13. Sept. Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Gasthaus „Alt-Jena“, Markt 17:00 Philatelistischer Stammtisch

Dienstag, 14. Sept. Treff: Gasthaus „Grüne Tanne“, Karl-Liebknecht-Straße 1 14:00 Stadtführung „Über die Landfeste hinein ins Paradies“

Mittwoch, 15. Sept. Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung KuBuS, Theobald-Renner-Str. 1a 19:00 Film: „Pussy Riot: A Punk Prayer“ www.kubusjena.de/corona Café Wagner, Wagnergasse 26 20:00 Konzert: Impulse mit Fluppe & Frachter [Post-Punk]

24

TiPs Das MAGAZIN Jena + Saaleland

18:30 Vortrag und virtuelle Laborführung „Alice im Land der Geheimnisse“ mit Dr. Fabian Steinlechner und Dr. Falk Eilenberger Geeignet ab Klasse 10 und für alle neugierigen Erwachsenen 20:00 „Best of Klima“ Interaktive Science-ComedyShow mit den Physikanten Geeignet ab Klasse 7 und für alle neugierigen Erwachsenen Online-Veranstaltungen im Rahmen des MINT-Festivals Jena der FriedrichSchiller-Universität (Teilnahme kostenfrei) Kassablanca Jena, Felsenkellerstr. 13A 19:00 LIVE: Dub FX Café Wagner, Wagnergasse 26 19:30 Konzert: Impulse mit Masha Qurella + Support [Pop/Elektronika] Region Tautenhain, Restaurant Zur Kanone 18:30 „Genießer-Abend“ zur Kanonenfest-Eröffnung mit dem Weltstar der Panflöte EDWARD SIMONI (nur mit Vorverkauf)

Freitag, 17. Sept. Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 10:00 Milliarden Sonnen 11:30 Unser Weltall 13:00 Space Tour 14:30 Das Zauberriff 20:00 Queen Heaven


Restaurant Bauersfeld, Am Planetarium 5 18:30 Live-Piano Abende

Bucha, Agrargenossenschaft Bucha, Dorfstraße 1a 10:00–16:00 Hoffest Landmarkt mit Direktvermarktern und Händlern aus der Heimat

Volkshaus Jena, Carl-Zeiss-Platz 15 20:00 Freitagskonzert No 1 »Shakespeare in Music«

Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 10:00 Space Rock Symphony 11:30 Das Geheimnis der Bäume 13:00 Unser Weltall 14:30 Dinosaurier 16:00 Tabaluga 17:30 Star Rock Universe 19:00 Milliarden Sonnen 20:15 Space Tour

Region Tautenhain, Restaurant Zur Kanone 18:30 „Genießer-Abend“ zur Kanonenfest-Eröffnung mit dem Weltstar der Panflöte EDWARD SIMONI (nur mit Vorverkauf) Saalfeld, Meininger Hof 19:30 RENFT Die legendäre Kultband

Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Volkssternwarte Urania, Schillergäßchen 2a 15:00 Kuppelführung und Beobachtung der Sonne (nur bei gutem Wetter)

Gera, Theater Altenburg Gera 19:30 Eröffnungsgala Weimar, Deutsches Nationaltheater 19:30 Die Legende von Paul und Paula PREMIERE

Treff: Gasthaus „Grüne Tanne“, Karl-Liebknecht-Straße 1 15:30 Stadtführung „Über die Landfeste hinein ins Paradies“

Samstag, 18. Sept. Jena, Innenstadt 08:00 Jenaer Trödelmarkt

auf dem Lobdeburgtunnel 15:30 Picknickkonzert: Brass Band BlechKLANG

Jena, verschiedene Orte 10:00 17. Jenaer Freiwilligentag www.buergerstiftung-jena.de

Hotel & Braugasthof

„Papiermühle“

07743 Jena • Erfurter Str. 102 Tel. 0 36 41/45 98 0 papiermuehle@jenaer-bier.de www.jenaer-bier.de

Familie Zsuzsanna & Michael Kanz Ziegenhainer Str. 107 • 07749 Jena Tel. 0 36 41/39 58 40 Fax 0 36 41/39 58 42 ziegenhain@jenaer-bier.de www.ziegenhainertal.de

komfortable Gästezimmer reichhaltiges Frühstücksbuffet ruhige, grüne Stadtrandlage

www.TiPs-MAGAZIN.de

25


Region Tautenhain, Restaurant Zur Kanone 09:00–20:00 Kanonenfest Beitrag siehe Seite 4 Gera, Theater Altenburg Gera 16:00 Der Wunderkasten PREMIERE Weimar, Deutsches Nationaltheater 20:00 Am Boden PREMIERE

Sonntag, 19. Sept. Gasthaus „Leutraquelle“, Talstraße 28 10:00 Sonntagstausch der Jenaer Philatelisten Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 10:00 Explore 11:30 Der Mond 13:00 Voyager 14:30 Das Kleine 1×1 der Sterne 16:00 Explore 18:00 Space Rock Symphony Jena Paradies, Rasenmühleninsel 12:00 Mit der Ukulele durch den Sommer Musikalisches Picknick Treff: Phyletischen Museum 14:00 Kostümführung „Elise Abbe und ihre Zeit, die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts“ Anmeldung: 03641 634302 Distelschänke Jena, Am Jenzig 1 17:00 BluesKaffee Lars Vegas Delta Roll & deutsche Lieder Volksbad Jena, Knebelstraße 10 19:00 Daniela Krien liest „Der Brand“ Region Tautenhain, Restaurant Zur Kanone 10:00–18:00 Kanonenfest Beitrag siehe Seite 4 Bad Klosterlausnitz, Parkbühne Kurpark 14:30 Kurkonzert mit dem Blas-, Tanz- und Unterhaltungsorchester Keramische Werke Hermsdorf

26

TiPs Das MAGAZIN Jena + Saaleland

Dornburg, Dornburger Schlösser 14:30 Führung durch die Dornburger Schlösser und Gärten Anmeldung 036427/215135 Altenburg, Theater Altenburg Gera 14:30/18:00 Eröffnungsgala Gera, Theater Altenburg Gera ‚ 18:00 Ich glaub‘, ne Dame werd‘ ich nie PREMIERE

Montag, 20. Sept. Volkshaus Jena, Carl-Zeiss-Platz 15 11:00/15:00 Familienkonzert No 1 »Ein Sommernachtstraum« Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Region Altenburg, Theater Altenburg Gera 18:00 Eröffnungsgala Weimar, Deutsches Nationaltheater 20:00 Ich bin doch nicht taub! Familienkonzert der Staatskapelle Weimar zum 250. BeethovenGeburtstag

Dienstag, 21. Sept. Treff: Gasthaus „Grüne Tanne“, Karl-Liebknecht-Straße 1 14:00 Stadtführung „Über die Landfeste hinein ins Paradies“

Mittwoch, 22. Sept. Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Villa Rosenthal, Mälzerstraße 11 19:30 „Auf den Lebensspuren von Eduard Rosenthal“ Dokumentarfilm (D, 60 min) mit anschließenden Filmgespräch

Donnerstag, 23. Sept. Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung


Waldorfschule Jena 16:00 Konzert: Tradsch Villa Rosenthal, Mälzerstraße 11 19:30 „Auf den Lebensspuren von Eduard Rosenthal“ Dokumentarfilm (D, 60 min) mit anschließenden Filmgespräch Distelschänke Jena, Am Jenzig 1 20:00 Session

Freitag, 24. Sept. Theatervorplatz, Schillergäßchen 1 12:00 cellu l‘art-Kurzfilmabend: Ein Filmmosaik

Treff: Phyletischen Museum 17:00 Kostümführung „Elise Abbe und ihre Zeit, die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts“ Anmeldung: 03641 634302 Stadtkirche St. Michael 17:30/19:30 Herbstkonzert der Musik- und Kunstschule Jena Jenaer Tanzhaus e V., Camsdorfer Ufer 17/ Ecke Burgweg 18:00 Tangoabend mit Practica Region

Restaurant Bauersfeld, Am Planetarium 5 18:30 Live-Piano Abende

Beulbar, AmViehTheater 19:00 Konzert: Unfolkkommen, Bube Dame König, Hüsch

Distelschänke Jena, Am Jenzig 1 20:00 Konzert: Trad Töchter

Gera, Theater Altenburg Gera 19:30 Eröffnungsgala

Region Gera, Theater Altenburg Gera 19:30 Eröffnungsgala

Samstag, 25. Sept. Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 11:30 Der Notenbaum 13:00 Zeitreise 14:30 Das Kleine 1×1 der Sterne 16:00 Eingefangene Sterne – Live 17:30 Space Tour 19:00 Voyager 20:15 Space Rock Symphony Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Volkssternwarte Urania, Schillergäßchen 2a 15:00 Kuppelführung und Beobachtung der Sonne (nur bei gutem Wetter)

Sonntag, 26. Sept. KuBuS, Theobald-Renner-Str. 1a 10:00 Film: „Urmel aus dem Eis“ www.kubusjena.de/corona Rathausdiele 11:00 Kammerkonzert No 1 Posaune und Klavier Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 11:30 Das Zauberriff 13:00 Unser Weltall 14:30 Die Magie der Schwerkraft 16:00 Explore 18:00 Queen Heaven Romantikerhaus Jena 14:00 Vortrag: Volkslied und Romantik Kulturkirche Jena-Löbstedt, Am Teich 16:00 Konzert: Tworna

Treff: Gasthaus „Grüne Tanne“, Karl-Liebknecht-Straße 1 15:30 Stadtführung „Über die Landfeste hinein ins Paradies“

Distelschänke Jena, Am Jenzig 1 17:00 Hobo Jim (Alaska) Country-Blues

Kulturkirche Jena-Löbstedt 16:30 Lesung: B. Hanneken

Café Wagner, Wagnergasse 26 20:00 Konzert: Impulse mit DJ Hornhaut & Alle werden fallen [Elektropunk]

Kassablanca Jena, Felsenkellerstr. 13A 19:00 LIVE: CATT

www.TiPs-MAGAZIN.de

27


Donnerstag, 30. Sept.

Region Dornburg, Dornburger Schlösser 14:30 Führung durch die Dornburger Schlösser und Gärten Anmeldung 036427/215135 Gera, Theater Altenburg Gera 14:30 Eröffnungsgala Altenburg, Theater Altenburg Gera ‚ 18:00 Ich glaub‘, ne Dame werd‘ ich nie PREMIERE

Montag, 27. Sept. Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Mineralogische Sammlung, Sellierstr. 6 15:00 Führung „Blumige – Minerale“ Um Anmeldung wird gebeten! Anbau des Volksbades, Knebelstraße 10 19:00 Vortrag von Sfrd. Dr. Döring: „Mein Sammelgebiet. Orchideen in der Philatelie” – im in Jena Café Wagner, Wagnergasse 26 20:00 Jazzmeile The Sephardics [Jazz]

Dienstag, 28. Sept. Treff: Gasthaus „Grüne Tanne“, Karl-Liebknecht-Straße 1 14:00 Stadtführung „Über die Landfeste hinein ins Paradies“ Café Wagner, Wagnergasse 26 20:00 Konzert: Titus Probst + tba [New Wave]

Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Region Weimar, Deutsches Nationaltheater, e-werk 20:00 Hannibal PREMIERE

Freitag, 1. Oktober Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 10:00 Unser Weltall 11:30 Explore 13:00 Zeitreise 14:30 Dinosaurier 19:00 Star Rock Universe Universitätshauptgebäude, Eingang Fürstengraben 1 15:00 E.R. – Eine performative Spurensuche nach Eduard Rosenthal Restaurant Bauersfeld, Am Planetarium 5 18:30 Live-Piano Abende Gasthaus „Zur Noll“, Oberlauengasse 19 19:00 Oldies im One-Man-Sound mit Claus Henneberger Stadtkirche St. Michael 19:00 Konzert des Philharmonischen Chores Jena Martín Palmeri: Misa a Buenos Aires Volkssternwarte Urania, Schillergäßchen 2a 20:00 Kuppelführung und Beobachtung des aktuellen Sternhimmels Region

Mittwoch, 29. Sept. Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Volkshaus Jena, Carl-Zeiss-Platz 15 20:00 »GLEISSENDES LICHT« – Ein musikalisches Ritual des Erinnerns von Marc Sinan Ein Konzert im Rahmen der ACHAVA Festspiele Thüringen

28

TiPs Das MAGAZIN Jena + Saaleland

Tautenhain, Restaurant Zur Kanone Oktober Mobile Apfelpresse

Samstag, 2. Oktober Stadtkirche St. Michael, Brautportal 11:30 Bläsermusik Posaunenchor Jena


Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 11:30 Das Geheimnis der Bäume 13:00 Planeten 14:30 Dinosaurier 16:00 Unser Weltall 17:30 Queen Heaven 19:00 Explore 20:15 Psychedelic Pink Rock Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Treff: Gasthaus „Grüne Tanne“, Karl-Liebknecht-Straße 1 15:30 Stadtführung „Über die Landfeste hinein ins Paradies“ Sparkassen Arena Jena, Keßlerstr. 28 19:00 4. Jenaer Fight Night Jena Tourist-Information, Markt 16 20:00 Kostümführung „Galgen, Gassen und Ganoven“ Region Tautenhain, Restaurant Zur Kanone 02.10.–21.11. Wildwochen

Montag, 4. Oktober Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Mineralogische Sammlung, Sellierstr. 6 15:00 Führung zur Geschichte der Mineralogischen Sammlung Um Anmeldung wird gebeten!

Dienstag, 5. Oktober Treff: Gasthaus „Grüne Tanne“, Karl-Liebknecht-Straße 1 14:00 Stadtführung „Über die Landfeste hinein ins Paradies“ Volkssternwarte Urania, Schillergäßchen 2a 20:00 Kuppelführung und Beobachtung des aktuellen Sternhimmels Region Altenburg, Theater Altenburg Gera 10:00 Der Wunderkasten PREMIERE

Gera, Theater Altenburg Gera 19:30 Helden wie wir PREMIERE

Mittwoch, 6. Oktober

Sonntag, 3. Oktober

Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung

Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 10:30 Best Of Show 11:30 Der kleine Tag 13:00 Zeitreise 14:30 Das Kleine 1×1 der Sterne 16:00 Voyager 18:00 Space Tour Universitätshauptgebäude, Eingang Fürstengraben 1 15:00 E.R. – Eine performative Spurensuche nach Eduard Rosenthal Stadtkirche „St. Michael“ 16:00 Musikalische Himmelskämpfe“ Lutherische Michaelisvesper mit Capella Jenensis u.a. Distelschänke Jena, Am Jenzig 1 17:00 Jazzmeile Eröffnung

Donnerstag, 7. Oktober Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Volkshaus Jena, Carl-Zeiss-Platz 15 20:00 Donnerstagskonzert No 1 Kodály / Beethoven / Brahms

Freitag, 8. Oktober Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 11:00 Zeitreise 13:00 Voyager 14:30 Das Kleine 1×1 der Sterne Restaurant Bauersfeld, Am Planetarium 5 18:30 Live-Piano Abende

www.TiPs-MAGAZIN.de

29


Volkssternwarte Urania, Schillergäßchen 2a 20:00 Kuppelführung und Beobachtung des aktuellen Sternhimmels

Café Wagner, Wagnergasse 26 20:00 Lesebühne „Sebastian ist krank“

Dienstag, 12. Oktober

Region Gera, Theater Altenburg Gera 19:30 Der Heiratsantrag & Das Jubiläum PREMIERE

Samstag, 9. Oktober Bärensaal Lobeda Altstadt 08:00–13:00 Lobdscher Familienbasar Umstandskleidung, Babyaus­ stattung, Kindersachen Gr. 50 bis 176, Spielzeuge ,Bücher, Spiele für die ganze Familie, Kinderfahrzeuge, Kleidung für Erwachsene Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 11:30 Voyager Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Treff: Gasthaus „Grüne Tanne“, Karl-Liebknecht-Straße 1 15:30 Stadtführung „Über die Landfeste hinein ins Paradies“ Sparkassen Arena Jena, Keßlerstr. 28 20:00 Max Raabe & das Palast Orchester

Sonntag, 10. Oktober Hotel & Restaurant Schwarzer Bär 11:00 Kulinarische Sonntagsmatinee No 2 »Zwischen London und Buenos Aires« Distelschänke Jena, Am Jenzig 1 17:00 BluesKaffee Peter Karp (USA)

Montag, 11. Oktober

Treff: Gasthaus „Grüne Tanne“, Karl-Liebknecht-Straße 1 14:00 Stadtführung „Über die Landfeste hinein ins Paradies“ Irish Pub Jena, Bachstraße 39 19:00 Live Rudi Tuesday Volkssternwarte Urania, Schillergäßchen 2a 20:00 Kuppelführung und Beobachtung des aktuellen Sternhimmels

Mittwoch, 13. Oktober Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Distelschänke Jena, Am Jenzig 1 18:00 TimOShea (Irland) Volkshaus Jena, Carl-Zeiss-Platz 15 20:00 Jubiläumskonzert »175 Jahre Zeiss«

Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung

Donnerstag, 14. Oktober

Gasthaus „Alt-Jena“, Markt 17:00 Philatelistischer Stammtisch

Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung

30

TiPs Das MAGAZIN Jena + Saaleland


Paradiescafé Jena 19:00 Tradsch

19:00 Milliarden Sonnen 20:15 Queen Heaven

Volkshaus Jena, Carl-Zeiss-Platz 15 20:00 Anna Depenbusch Echtzeit Tour 2021

Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung

Region Weimar, e-werk 20:00 The drying prayer Tanzprojekt von Taigué Ahmed

Freitag, 15. Oktober Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 10:00 Unser Weltall 11:30 Planeten 13:00 Explore 14:30 Kosmische Dimensionen 19:00 Space Tour Universitätshauptgebäude, Eingang Fürstengraben 1 15:00 E.R. – Eine performative Spurensuche nach Eduard Rosenthal Gaststätte Zur Noll 19:00 Braufolk Restaurant Bauersfeld, Am Planetarium 5 18:30 Live-Piano Abende Volkssternwarte Urania, Schillergäßchen 2a 20:00 Kuppelführung und Beobachtung des aktuellen Sternhimmels

Samstag, 16. Oktober Jena, Innenstadt 08:00 Jenaer Trödelmarkt Botanischer Garten Jena 10:00 Führung: „Herbstfärbung und Koniferen“ Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 11:30 Unendlich und Eins 13:00 Zeitreise 14:30 Best Of Show 16:00 Unser Weltall 17:30 Space Tour

Treff: Gasthaus „Grüne Tanne“, Karl-Liebknecht-Straße 1 15:30 Stadtführung „Über die Landfeste hinein ins Paradies“ Kassablanca Jena, Felsenkellerstr. 13A 19:00 LIVE: International Music Region Stadtroda, Schützenhauses “Zur Luisenlust”, August-Bebel-Straße 1 09:00 Tauschtag der Jenaer Philatelisten e.V. Briefmarken, Ansichtskarten, Münzen

Sonntag, 17. Oktober Gasthaus „Leutraquelle“, Talstraße 28 10:00 Sonntagstausch der Jenaer Philatelisten Volkshaus Jena, Rathausdiele 11:00 Kammerkonzert No 2 Schumann / Brahms Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 11:30 Das Geheimnis der Bäume 13:00 Das Kleine 1×1 der Sterne 14:30 Voyager 16:00 Best Of Show 18:00 Star Rock Universe Mineralogische Sammlung, Sellierstr. 6 13:00–17:00 Sonntagsöffnungszeit für die ganze Familie Unter Beachtung von CoronaAuflagen! Paradiescafé Jena 14:00 Whisky Sunday Universitätshauptgebäude, Eingang Fürstengraben 1 15:00 E.R. – Eine performative Spurensuche nach Eduard Rosenthal Distelschänke Jena, Am Jenzig 1 17:00 Flaxmill

www.TiPs-MAGAZIN.de

31


Freitag, 22. Oktober

Region Weimar, Weimarhalle 19:30 2. Sinfoniekonzert der Staatskapelle Weimar

Montag, 18. Oktober Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Paradiescafé Jena 19:00 UnArtTick

Dienstag, 19. Oktober Treff: Gasthaus „Grüne Tanne“, Karl-Liebknecht-Straße 1 14:00 Stadtführung „Über die Landfeste hinein ins Paradies“ Kassablanca Jena, Felsenkellerstr. 13A 19:00 LIVE: Bukahara | Farafi Irish Pub Jena, Bachstraße 39 19:00 Live Rudi Tuesday Marktmühle Jena 19:00 Gunnar Nilson Solo Volkssternwarte Urania, Schillergäßchen 2a 20:00 Kuppelführung und Beobachtung des aktuellen Sternhimmels

Mittwoch, 20. Oktober Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Distelschänke Jena, Am Jenzig 1 17:00 Trudi

Donnerstag, 21. Oktober Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Volkshaus Jena, Carl-Zeiss-Platz 15 17:30 Philharmonischer Salon No 1 Kassablanca Jena, Felsenkellerstr. 13A 19:00 LIVE: Monobo Son Schlegelsberg Jena, Oskar-Zachau-Str. 6 19:00 Rudi Tuesday Band

32

TiPs Das MAGAZIN Jena + Saaleland

Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 10:00 Die Entdeckung des Weltalls 11:30 Explore 13:00 Dinosaurier 14:30 Unser Weltall 18:30 Queen Heaven Restaurant Bauersfeld, Am Planetarium 5 18:30 Live-Piano Abende Volkshaus Jena, Carl-Zeiss-Platz 15 20:00 Freitagskonzert No 2 Bach / Cimarosa / Mozart Volkssternwarte Urania, Schillergäßchen 2a 20:00 Kuppelführung und Beobachtung des aktuellen Sternhimmels

Samstag, 23. Oktober Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 11:30 Das Zauberriff 13:00 Voyager 14:30 Das Kleine 1×1 der Sterne 16:00 Eingefangene Sterne – Live 17:30 Queen Heaven 19:00 Zeitreise 20:15 Space Rock Symphony Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Treff: Gasthaus „Grüne Tanne“, Karl-Liebknecht-Straße 1 15:30 Stadtführung „Über die Landfeste hinein ins Paradies“ Friedenskirche Jena, Philosophenweg 1 20:00 Konzert mit Madeline Juno

Sonntag, 24. Oktober Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 11:30 Der kleine Tag 13:00 Unser Weltall 14:30 Dinosaurier 16:00 Die Magie der Schwerkraft 18:00 Space Tour Stadtteilzentrum LISA 15:00 Stadtteilkonzert Lobeda No 1 Schumann / Brahms


Schlegelsberg Jena, Oskar-Zachau-Str. 6 19:00 „Normal 2021“ Axel Fischbacher Trio

Montag, 25. Oktober Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung

Dienstag, 26. Oktober Treff: Gasthaus „Grüne Tanne“, Karl-Liebknecht-Straße 1 14:00 Stadtführung „Über die Landfeste hinein ins Paradies“ Volkssternwarte Urania, Schillergäßchen 2a 20:00 Kuppelführung und Beobachtung des aktuellen Sternhimmels

Mittwoch, 27. Oktober Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung

Donnerstag, 28. Oktober Mineralogische Sammlung, Sellierstr. 6 10:00 Ferienführung: Edelsteine Um Anmeldung wird gebeten. Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Volkshaus Jena, Carl-Zeiss-Platz 15 19:00 »MANÍFEST(O)« – Ein poly­ topisches Oratorium von Marc Sinan Konzert im Rahmen von „Kein Schlussstrich! – Ein bundesweites Theaterprojekt zum NSU-Komplex“

Restaurant Bauersfeld, Am Planetarium 5 18:30 Live-Piano Abende Volkssternwarte Urania, Schillergäßchen 2a 20:00 Kuppelführung und Beobachtung des aktuellen Sternhimmels

Samstag, 30. Oktober Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 11:30 Der kleine Tag 13:00 Voyager 14:30 Das Kleine 1×1 der Sterne 16:00 Unser Weltall 17:00 Space Tour Jena Tourist-Information, Markt 16 14:00 Öffentliche Stadtführung Treff: Gasthaus „Grüne Tanne“, Karl-Liebknecht-Straße 1 15:30 Stadtführung „Über die Landfeste hinein ins Paradies“ Region Weimar, Deutsches Nationaltheater 19:30 AIDA PREMIERE

Sonntag, 31. Oktober Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 11:30 Der Mond 13:00 Unser Weltall 14:30 Das Zauberriff 16:00 Der Mond 18:00 Space Rock Symphony

Freitag, 29. Oktober Zeiss-Planetarium, Am Planetarium 5 10:00 Planeten 13:00 Die Entdeckung des Weltalls 14:30 Dinosaurier 16:00 Zeitreise 17:00 Best Of Show www.TiPs-MAGAZIN.de

33


Impressum Herausgeber, Verlag, Redaktion, Gesamtherstellung und Vertrieb Satzstudio Sommer GmbH, Agentur für Wirtschafts- und Regionalwerbung Am Storchsacker 11, 07751 Jena Telefon: (0 36 41) 39 49 39 E-Mail: agentur@satzstudio-sommer.de Geschäftsführung: Sylvia Sommer Redaktion Chefredakteur (V.i.S.d.P.): Sylvia Sommer Videoproduktion: N.N. Gestaltung & Satz: Sylvia Sommer Telefon: (0 36 41) 4 22 111 Fax: (0 36 41) 42 52 62 E-Mail: Redaktion@TiPs-Magazin.de Redaktionstermin Veranstaltungen jeweils am 10. des Vormonats: Veranstaltungen@TiPs-Magazin.de Anzeigenannahme Satzstudio Sommer GmbH Anzeigenleitung: Sylvia Sommer (V.i.S.d.P.) Anzeigenredaktion: Sylvia Sommer Telefon: (0 36 41) 39 49 39 Mobil: (01 70) 8 11 22 55 E-Mail: Redaktion@TiPs-Magazin.de

330. Verlagsausgabe Stadtmagazin Jena

Gültige Anzeigenpreisliste Nr. 4 vom Januar 2016 www.TiPs-MAGAZIN.de Die Veröffentlichung von Veranstaltungen erfolgt kostenlos und ohne Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit. Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Für unverlangt eingesandte Manuskripte einschließlich Bildmaterial wird keine Haftung übernommen. Nachdruck, Vervielfältigung in Medien aller Art – auch auszugsweise – nur mit Genehmigung des Herausgebers und mit Quellenangabe. Für durch den Verlag gestaltete Anzeigen verbleibt das Copyright beim Verlag. Gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier. Fotonachweis Tom Wielgohs (S. 2, 5) Agenturfoto (S. 4) Dörthe Rieboldt (S. 18,19)

Age www.facebook.com/tips.jena

TiPs Das Magazin – monatlich erhältlich in allen Stadt-Informationen, Sparkassen-Filialen, Ticket-Shops und den bekannten Auslagestellen sowie online www.TiPs-BORD.de 20 21 SOMMER

Anzeige

O P ER VON PETER TS CHAIKOWS KY Anzeige

2021

D om S t u fe n -f eSt Spiele in

erfurt

2021

Titelbild: Hundertwasser 851A DAS RECHT AUF TRÄUME · THE RIGHT TO DREAM · Japanischer Farbholzschnitt, 1988 © 2020 NAMIDA AG, Glarus/CH

Premiere: 9. Juli 2021, 20.30 Uhr Weitere Vorstellungen: 10.07. – 01.08.2021

*vorbehaltlich der aktuellen Corona Lage

www.domstufen-festspiele.de

KUNSTHAUS APOLDA AVANTGARDE 13.02.* – 13.06.2021 Bahnhofstraße 42 · 99510 Apolda · 03644 - 51 53 64 · www.kunsthausapolda.de Dienstag – Sonntag 10 – 17 Uhr · Veranstalter: Kunstverein Apolda Avantgarde e.V.

www.TiPs-MAGAZIN.de 34

TiPs Das MAGAZIN Jena + Saaleland


Ihre PERSÖNLICHE DRUCKEREI mit ONLINE-SHOP

UNSERE PRODUKTPALETTE: Aufkleber

Neon-Plakate

Blöcke

Office-Produkte

Briefbögen

Plakate

Broschüren

Postkarten

CD / DVD-Prints

SD-Sätze

Digitaldruck

Visitenkarten

Flyer

Personalisierungen

Folder

Nummerierungen

Gastroartikel

Individuelle Produkte

Kalender

und vieles mehr

Besuchen Sie unseren neuen ONLINE-SHOP

druckerei-multicolor.com

www.TiPs-MAGAZIN.de Am Frohnberg 7 l 98646 Adelhausen l ✆ 03685

35 40964-0


KUNSTSAMMLUNG JENA SAMMLUNG OPITZ-HOFFMANN 4. September – 21. November 2021

DIE RELATIVE VERMESSUNG DER WELT

KÜNSTLERBÜCHER aus der Sammlung Opitz-Hoffmann

Nanne Meyer, Die relative Vermessung der Wolke, 2005, Künstlerbuch, Foto: Ulrich Fischer

FOTOGRAFISCHE PORTRÄTS ausgewählter Künstlerinnen und Künstler aus der Sammlung Opitz-Hoffmann von

RENATE BRANDT

Rune Mields, Köln 2020, © Renate Brandt

Thomas Virnich, Mönchengladbach 2020 © Renate Brandt

Jorinde Voigt, Berlin 2011, © Renate Brandt

KUNSTSAMMLUNG JENA www.kunstsammlung-jena.de

KUNSTSAMMLUNG. Städtische Museen Jena. JenaKultur

36

TiPs Das MAGAZIN Jena + Saaleland

Profile for TiPs

TiPs Das Magazin SEP/OKT 2021  

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded