Page 1

Die Illustrierte der Stadt

Nr. 01/14

Stadtleben

Termine

KOSTENLOS

Bielefelder Leute

Shopping

Beruf & Bildung

Entertainment

Essen & Trinken

Oberbürgermeister Johannes Delius kandidiert

Arminia

Philip Köster bilanziert

H E I R AT

DER 16 S O N

EN

SEITEN

Bielefelder

Heinz Flöttmann analysiert

Unglaublich, aber wahr

Stadtjubiläum


Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Mit Sicherheit gut aufgehoben Lernen Sie uns kennen - unsere Infoabende | 2014 Geburtshilfe im Johannesstift

Ü Jeden 1. und 2. Dienstag im Monat Wann? 19 Uhr Wo? Hörsaal im Johannesstift | C-Trakt 7. Stock | Schildescher Str. 99 | 33611 Bielefeld

Geburtshilfe im Haus Gilead I Perinatalzentrum Bethel

Ü Jeden 1. und 3. Montag im Monat Wann? 19 Uhr Wo? Cafeteria im Haus Gilead I Erdgeschoss | Burgsteig 13 | 33617 Bielefeld-Bethel

Ev. Krankenhaus Bielefeld Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe Priv.-Doz. Dr. med. Dominique Finas Sekretariat: 05 21 | 7 72 - 7 53 81 Kreißsaal | Haus Gilead I: 05 21 | 7 72 - 7 82 68 Kreißsaal | Johannesstift: 05 21 | 7 72 - 7 54 00 Ü www.evkb.de/geburtshilfe

Anzeige BIELEFELDER 02_2013 .indd 1

11.12.2013 10:25:00


Inhalt01 Unglaublich, aber wahr Johannes 800 Jahre Bielefeld 004

016

Seite 004

Delius

Leute 010

Unglaublich, aber wahr

Stadtleben 012

Shopping & Service 022

Essen & Trinken 024

800 Jahre Bielefeld Es ist so weit! Bielefeld feiert sein Jubiläum. Der BIELEFELDER stellt drei der zahlreichen Jubiläumsmacher vor, die mit ihren Ideen und ihrem Einsatz den Geburtstag rund machen. Ein Geburtstag von Bielefeldern für Bielefelder.

Gesundheit 026 Automobil 028

Beruf & Bildung 032

Live 01 035

Impressum 042

Termine 01 044

Sehen 048

Seite 021

Digital 049

Knast ist auch keine Lösung

015

Lesen 050 Bücherwelten 051

Luise Papendorf

Hören 052 BranchenGuide 053

Zum Schluss… 054

mitmachen & gewinnen

018

Philipp Köster

Gefällt mir!

Menschen im Knast haben eigentlich keine Lobby. Eigentlich. In Bielefeld kümmert sich seit 40 Jahren der Kreis 74 engagiert um die Belange von Straffälligen. Ein Schwerpunkt der Arbeit des Vereins ist das ehrenamtliche Engagement.

EXTRA Sonderheft Heiraten

Bielefeld traut sich

Karten Simple Minds, S. 12 Karten Lisa Feller, S. 12 Karten für den Cinestar, S. 18 Karten Musikparade, S. 22 Karten Musical Sisi, S. 23 Bücher Wladimir Kaminer, S. 35 Tank Tops Shadowland, S. 39 50 Kinokarten Nicht mein Tag, S. 49

BIELEFELDER

Kreis 74

032

„Ja, ich will!“ – diese Antwort auf die alles entscheidende Frage „Möchtest du mich heiraten?“ bringt so einiges ins Rollen. Wenn ein Paar sich entscheidet, seine Liebe offiziell zu bekunden und den Bund fürs Leben zu besiegeln, müssen vor dem großen Tag erst einmal so einige Vorbereitungen getroffen werden. Mit Tipps und Trends vom Braukleid bis zur Location verrät unser Special, wie der schönste Tag besonders schön wird.

Harry Domnik

Titelmotiv: ardventure.de / Bielefeld Marketing Januar 2014 | Bielefelder | 3


Unglaublich, aber wahr

800

JAHRE BIELEFELD Es ist so weit! Bielefeld feiert sein Jubil채um. Der BIELEFELDER stellt einige der zahlreichen Jubil채umsmacher vor, die mit ihren Ideen und ihrem Einsatz den Geburtstag rund machen. Ein Geburtstag von Bielefeldern f체r Bielefelder.

Text | Corinna Bokermann, Stefanie Gomoll, Eike Birck Fotos | Corinna Bokermann, Stefanie Gomoll, Eike Birck, Bielefeld Marketing

4 | Bielefelder | Januar 2014


steigern.“ Gespannt ist Hans-Rudolf Holtkamp auch auf den „Schlussakkord“ – das festliche Finale des Jubiläumsjahres in der Rudolf-Oetker-Halle. „Dann weiß ich, dass alles so geklappt hat, wie wir es uns vorgestellt haben. Dann bin ich entspannt.“

MICHAEL HEICKS & INGO BÖRCHERS

Feier-Abend für Bielefeld

Hans-Rudolf Holtkamp

HANS-RUDOLF HOLTKAMP

Botschafter für Bielefeld Während es in Bielefeld mit dem 800-jährigen Jubiläum nun so richtig rund geht, ist für Hans-Rudolf Holtkamp und sein Team von der Bielefeld Marketing ein wichtiger Teil der Arbeit bereits getan. Das Programm steht, Bielefeld kann feiern. Schon im August 2008 hatte der Verkehrsverein das Jubiläum in einem Brief an den damaligen Oberbürgermeister David ins Gespräch gebracht, aber erst unter seinem Nachfolger Pit Clausen kam der Stein ins Rollen. Eine Projektskizze und eine Budgetplanung wurden erstellt und die Bielefeld Marketing mit der Koordination beauftragt. „Mit der Einrichtung des Projektbüros zum 1. Januar 2011 ging’s richtig los“, erinnert sich Hans-Rudolf Holtkamp. „Nach einem Ideenlabor im Mai 2011 mit 70 kreativen Köpfen, in dem die Philosophie des Jubiläums entwickelt wurde, gab es einen öffentlichen Aufruf, Projekte vorzubereiten. Die Resonanz war enorm.“

Titel ,Stoff.geben‘ zusammengeschlossen haben. Und auch die Museen der Stadt arbeiten das erste Mal zusammen unter dem Motto ,Bielefeld sammelt‘,“ so der 66-Jährige, der im vergangenen Jahr angesichts des Jubiläums gebeten wurde, seinen Vertrag um zwei Jahre zu verlängern.

WERBEN FÜR BIELEFELD Das Jubiläum ist vielleicht das i-Tüpfelchen seiner Karriere. Auch wenn der bodenständige gebürtige Bielefelder das so nicht beurteilt. „Der Beruf war immer ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens. Bielefeld ist meine Heimat.“ Das Werben für Bielefeld begann im Juli 1973. Ob als Leiter der Abteilung Fremdenverkehr, als Geschäftsführer des Verkehrsvereins, als Leiter des Amtes für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing oder als Chef der Bielefeld Marketing GmbH seit 1998 und auch der Stadthallenbetriebsgesellschaft seit 2003. Bielefelds Vielfalt sollte sich auch im Veranstaltungsprogramm widerspiegeln. „Wir möchten die in Bielefeld vorhandene Kreativität zeigen und das Selbstbewusstsein und die Identifikation der Bielefelder mit der Stadt weiter

„Die Fakten müssen stimmen“, unterstreicht Ingo Börchers, „schließlich sind die Zuschauer BielefeldProfis. Sie würden sofort merken, wenn ich etwa eine Straße von Sieker nach Stieghorst verlege.“ Doch auch wenn alles „wasserdicht“ ist, der Kabarettist hat mit Co-Autor Peter Schanz kein Jubiläumsstück geschrieben, das sich chronologisch an 800 Jahren Bielefelder Geschichte abarbeitet. Stattdessen nähert er sich seiner Heimatstadt assoziativ, intuitiv und mit satirischem Biss. „Was Ostwestfalen ausmacht, ist diese sympathische Form von Understatement. Das ist eine Keimzelle für Selbstironie und warum sollen wir diesen Spielball nicht aufnehmen?“, fragt Ingo Börchers. „Ich glaube, es tut ganz gut, das Jubiläum locker und mit gutem, ostwestfälischem Humor anzugehen“, findet auch Intendant Michael Heicks, der den „Feier-Abend“ gemeinsam mit Jens Göbel und Gregor Zöllig inszeniert. „Aber es gibt auch ernste, poetische Stellen.“

1000-JAHRE-BIELEFELD-GALA Vor allen Dingen gibt es unglaublich viel zu entdecken. Denn bei der offiziellen Auftaktveranstaltung ins Jubiläumsjahr stehen Schauspiel und Tanztheater, Philharmoniker und Opernchor, die Theaterwerkstatt Bethel und jede Menge Solisten auf der Bühne. „Wir hätten das Jubiläum auch mit einer Oper feiern können, das wäre einfacher gewesen. Dass wirklich das ganze Ensemble zusammenkommt, ist auch für uns neu, spannend und mutig. Das Stück ist ein Uni-

BUNTE VIELFALT Von Anfang an war es der Geist des Jubiläums, nicht das eine alles überstrahlende Event stattfinden zu lassen, sondern dieser Geburtstag sollte von Bielefeldern für Bielefelder sein. „Bei einem einzigen Event verpufft die Wirkung“, so der Marketingchef. „Wir wollen aber viele Menschen mitnehmen – mit nachhaltiger Wirkung.“ Insgesamt gingen in der Planungsphase 180 Projektanträge ein. Ein 21-köpfiger Lenkungsausschuss beratschlagte darüber und gab Empfehlungen an das Kuratorium. „Ein sehr demokratischer und transparenter Prozess“, so der Verkehrsdirektor. Mit dem Ergebnis: 2014 gibt’s knapp 200 Veranstaltungen von 97 Projektorganisationen getragen. „Ich freue mich sehr darüber, dass sich beispielsweise sechs künstlerische Initiativen aus der freien Kulturszene für Projekte unter dem

Michael Heicks & Ingo Börchers

Januar 2014 | Bielefelder | 5


Bielefeld feiert Unter dem Motto: „800 Jahre Bielefeld – Das gibt‘s doch gar nicht!“ machen 97 Projekte auch die überraschenden, unglaublichen Seiten Bielefelds sichtbar. Insgesamt 200 spannende Aktionen und Veranstaltungen stehen 2014 im Mittelpunkt der Jubiläumsaktivitäten: Festivals, Konzerte, Ausstellungen, Theater, Jubiläumsveröffentlichungen, Erlebnis- und Aktionstage und viele weitere Geburtstagsgeschenke an die Stadt, ihre Menschen und Besucher. Bielefeld feiert – ein ganzes Jahr lang! Der BIELEFELDER begleitet das Jubiläum Monat für Monat. Präsentiert auf seinen Sonderseiten die großen Highlights, aber auch Ungewöhnliches zum Stadtgeburtstag. www.bielefeld800.de

kat, etwas sehr Eigenes und Besonderes“, betont der Intendant, dem es eine echte Herzensangelegenheit ist, mit dem Theater Bielefeld das Jubiläum einzuläuten. Dabei stellt sich schnell heraus, dass eigentlich das falsche Jubiläum begangen wird. 2035 entdeckt Baggerführer Helmut Bessermeier bei Routinearbeiten nämlich eindeutige Beweise, dass Bielefeld bereits 1.000 Jahre alt ist. Das muss gefeiert werden! Und schon fordern die Bürger das volle Gala-Programm

Carmen Hochmann

6 | Bielefelder | Januar 2014

und die ganze Wahrheit über ihre Stadt. „Da das Stück in der Zukunft spielt, können wir im Rückblick die eigene Realität spiegeln“, so Michael Heicks, „dieser Kniff bietet dramaturgisches Potenzial.“ Doch wie es im Jahr 2035 um die Stadt bestellt ist, will er noch nicht verraten. Nur eins plaudert der Intendant aus: Bielefeld wird am Wasser liegen.

– Geschichte für Kinder“. Es feiert in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag und macht vergangene Gegenwart für Kinder in der Stadtbibliothek lebendig. „In dem Buch steckt ganz viel Herzblut“, sagt die 43-jährige Bielefelderin. „Ich bin damals oft im Stadtarchiv gewesen, es war gar nicht so einfach handfeste Informationen über die Burg zu bekommen.“

EINE STADT MIT POTENZIAL

KINDERALLTAG IM MITTELALTER

Davon abgesehen, dass der Niederrheiner Michael Heicks genau dieses Wasser vermisst, sieht er bereits 2014 jede Menge Potenzial in der Stadt. „Ich glaube, dass Bielefeld richtig hip werden könnte. Eine junge, unverbrauchte Großstadt bietet extreme Chancen.“ Und auch Ingo Börchers, der Bielefeld im Rahmen seiner Recherchen noch einmal aus ganz neuen Perspektiven kennen gelernt hat, macht den Einheimischen Mut. „Ich kenne viele Städte, die viel langweiliger sind, und die machen auf dicke Hose“, lacht der Kabarettist. „Etwas weniger Lokalmasochismus wäre schön. Und allen, die mit ihrer Stadt hadern, rate ich: Haltet durch bis 2035, es wird erstaunlich.“ Premiere A (Offizielle Auftaktveranstaltung): 11.1., 19.30; Premiere B: 12.1., 19.30 Uhr, Stadttheater

Sie ist froh, dass sie damals nicht schon während der Recherche aufgegeben hat. „Wir brauchten einfach ein Sparrenburg-Buch“, unterstreicht Carmen Hochmann. Und ist auch nach zehn Jahren mit ihrem Buch zufrieden. „Ich würde heute vielleicht etwas anders zeichnen, aber das Buch ist immer noch interessant – nicht nur für Kinder.“ Die allerdings finden es immer sehr beeindruckend, wenn sie hören, wie der Kinderalltag im Mittelalter aussah oder wie dick die Mauern einer Burg sind. Dafür schreitet Carmen Hochmann dann demonstrativ fünf Meter ab. „Das ist für Kinder viel eindrücklicher“, weiß die zweifache Mutter. Der Spaß an der Lesung steht für die Illustratorin im Vordergrund. „Ich lese auszugsweise und erzähle einfach eine ganze Menge dazu“, sagt sie. Beispielsweise auch, dass früher tote Schweine mit dem Katapult in die Burg geschleudert wurden, um innerhalb der Burg Krankheiten zu verbreiten.

CARMEN HOCHMANN

Bilder für Bielefeld

Im Jubiläumsjahr erweckt sie mit ihrem Buch das mittelalterliche Bielefeld zu Zeiten seiner Stadtgründung wieder zum Leben. Lässt Kinder von heute den Puls der Zeit von damals fühlen. Die Bielefelder Illustratorin Carmen Hochmann, die ihre Ideen in Zeichnungen und Illustrationen umsetzt, liest zum 800-jährigen Jubiläum aus ihrem Buch „Sparrenburg

BILDER ERZÄHLEN GESCHICHTEN Ganz losgelassen hat Carmen Hochmann das Thema Stadtgeschichte nicht. Zurzeit steckt sie mitten im Endspurt zu einem weiteren Buch zur Bielefelder Stadtgeschichte. Für ganz kleine Bielefelder. Es ist ein Wimmelbuch, das im April dieses Jahres erscheint. Ein Buch, das sie unbedingt machen wollte. Und natürlich finden sich in diesem Buch für Kinder bis zu sechs Jahren wieder viele bekannte Plätze Bielefelds wieder. „Olderdissen ist natürlich auch dabei“, verrät die 43-Jährige, die für eine Seite des Wimmelbuches rund 100 Figuren zeichnet. Eingebettet in kleine Szenen und Geschichten. Die sollen und dürfen natürlich auch witzig sein, Kinder zum Staunen und Lachen bringen. „Dafür lasse ich dann einfach mal ein Huhn Bobby-Car fahren“, erzählt Carmen Hochmann. Die Ideen entstehen beim Machen. Dann, wenn sie zum Stift oder Pinsel greift. „Zeichnen macht mir einfach Spaß.“ Mal zeichnet sie mit Tusche und Aquarell, mal skizziert sie mit einem Stift die ersten Umrisse und arbeitet später am PC weiter. So vielfältig wie ihre Arbeitswerkzeuge sind auch ihre Arbeitsbereiche. Neben Kinderbüchern verleiht Carmen Hochmann mit ihren Illustrationen auch Schulbüchern ein individuelles Gesicht. Doch an Kinderbüchern hängt ihr Herz. Hier kann sie Geschichten in Bildern erzählen. Lesung: 28.1., 16 Uhr und 30.1., 15 Uhr, Stadtbibliothek


Anzeige

D a s Mu si ca l z u m 800-j ä h ri g e n J u bi l äum d e r St a d t Bi elefeld

Musical zum Stadtjubiläum

Ticket in die Vergangenheit

800 Jahre musste Bielefeld auf ein eigenes Musical warten. Am 6. Februar ist es soweit. Zum 800-jährigen Stadtjubiläum hat die Musik- und Kunstschule ein Musical produziert und mit 225 Mitwirkenden einstudiert. Der Bielefelder Regisseur Gunther Möllmann führt die Regie, DansArt steuert den tänzerischen Teil bei, Johannes Strzyzewski schrieb die Musik und eine Klasse des Max-Planck-Gymnasiums hat die Geschichte entwickelt. Eine Geschichte, in der eine Bielefelder StadtBahn durch eine kuriose Verkettung widriger Umstände zur Zeitmaschine wird und die Fahrgäste in das Jahr 1250 katapultiert. Dort angekommen erleben die Fahrgäste wie die „junge“ Stadt Bielefeld entsteht. Das Zusammentreffen von Gegenwart und Vergangenheit – und damit das Aufeinandertreffen mit Gewohnheiten des Mittelalters – birgt einiges an Konflikten, Überraschungen und Witz. Die Fahrgäste lernen den Graf von Ravensberg kennen und später auch Nikolaus Dürkopp. Denn der Versuch, zurück in die Gegenwart zu gelangen, will zunächst nicht gelingen, und so springt die StadtBahn mit seinen Fahrgästen noch einmal in eine andere Zeit: Und landet im 19. Jahrhundert. In einer Zeit, in der in Bielefeld Fabriken entstehen und die Stadt sich zum

Zentrum der Textilindustrie entwickelt. Neben kuriosen Konflikten zwischen den Reisenden aus verschiedenen Zeiten hält das Musical auch eine Liebesgeschichte bereit. Diese erweist sich allerdings als sehr kompliziert. Zum einen stehen 800 Jahre zwischen dem jungen Pärchen, zum anderen ist der Vater mit der Beziehung nicht einverstanden und plant eine Intrige, die sich gegen Bielefeld richtet. Vor den Abendvorstellungen und in der Vorstellungspause hat übrigens eine Ausstellung mit Zeichnungen, Kostümen, Entwürfen und Gegenständen zum Musical geöffnet. Gleichzeitig spielt dort ein Musikensemble „Alte Musik“ in entsprechenden Kostümen. Gefördert wird das Musical von der Stadt Bielefeld, dem Land NRW, der Hanns-Bisegger-Stiftung und dem Bielefelder Verkehrsbetrieb moBiel. www.ticket-in-die-vergangenheit.de

6. - 8. Fe bru a r B e gi n n 19:30 U h r R u d o lf - Oe t ker-Ha ll e Eintrittskarten Normalpreis Ermäßigt

EUR 16,00 zzgl. VVK-Gebühr EUR 9,50 zzgl. VVK-Gebühr

(ermäßigter Preis für Schüler, Studenten und Menschen mit Behinderung)

Erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im ServiceCenter moBiel in der Haltestelle Jahnplatz, im moBiel Haus, Niederwall 9 und in der Musik- und Kunstschule, Burgwiese 9 Veranstalter: Musik- und Kunstschule der Stadt Bielefeld

Ticket in die Vergangenheit: 6.2. bis 8.2. täglich 19.30 Uhr, Rudolf-Oetker-Halle Tickets: ServiceCenter moBiel in der Haltestelle Jahnplatz; moBiel Haus, Niederwall 9; Musik- und Kunstschule, Burgwiese 9

www.ticket-in-die-vergangenheit.de Hanns Bisegger Stiftung

Gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW

Januar 2014 | Bielefelder | 7


Jahre Bielefeld Entdeckungsreise zum Jubiläum

Dr. Oetker Welt

Grüße aus

Bielefeld

Sie gilt neben dem Leineweber als das Wahrzeichen Bielefelds. Wahrscheinlich wird kein anderes Objekt in dieser Stadt häufiger fotografiert. Doch meist als klassisches Postkartenmotiv: Sommer, Sonne, blauer Himmel, alter Stein.

Der Bielefelder Fotodesigner Peter Wehowsky eröffnet jetzt zum Stadtjubiläum andere Blicke auf die Sparrenburg. Sozusagen im Vorübergehen hat der 59-Jährige, der seit seinem Studium an der FH Gestaltung in der Teutostadt lebt, Bielefelds Wahrzeichen in den letzten Jahren fotografiert. Von den unterschiedlichsten Orten aus gesehen offenbaren seine Bilder die Sparrenburg in einem Spannungsfeld zwischen Alltäglichkeit und Besonderem, Dominanz und Bescheidenheit, Erhabenheit und Banalität, jenseits der Postkarte.

Historisches Museum

Verrückt nach Kino Der Sammler Frank Bell und seine Objekte erzählen Bielefelder Kino-Geschichte. Die Ausstellung „Verrückt nach Kino“ eröffnet am 19.1. im Historischen Museum. Bis Anfang März können Besucher dort auch selbst ausprobieren, wie man einen eigenen Film mit Bild und Ton produziert. www.historisches-museum-bielefeld.de

N TIPP: Vom 16.1. bis 13.2. sind die Fotografien von Peter Wehowsky mit Texten von Stefan Tomas Gruner bei Haus und Grund, Alter Markt 11 zu sehen. 8 | Bielefelder | Januar 2014

  BIELEFELDER Zeit-Reise

Hätten Sie’s gewusst?

men und Lübeck sind Nicht nur Hamburg, Bre dt am es auch Bielefeld. Die Sta Hansestädte, einst war nderts rhu Jah 15. en Ende des Teutoburger Wald trat geg h auc r ode se bei. Die Han der Handelsorganisation 12. des te Mit en net die zwisch Hansa Teutonica bezeich enden teh bes rts nde des 17. Jahrhu Jahrhunderts und Mitte r wa Ziel te. fleu tscher Kau Vereinigungen niederdeu ung Überfahrt und die Vertret der eit erh Sich zunächst die im ers ond bes sen icher Interes gemeinsamer wirtschaftl s positiven die Hanse einen überau te hat t am ges Ausland. Ins tadt. ng Bielefelds als Leinens Einfluss auf die Entwicklu

Fotos: Stefanie Gomoll, Peter Wehowsky, Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Stadtarchiv Bielefeld, privat

Peter Wehowskys Sparrenburg

Auch wer Bielefeld nicht kennt, hat schon mal von Dr. Oetker gehört. Zum 800-jährigen Jubiläum der Stadt lassen es sich Mitarbeiter von Dr. Oetker daher nicht nehmen, Bielefeld zu gratulieren und laden zur Entdeckungsreise durch die Dr. Oetker Welt. An zahlreichen Stellen stehen Gästeführer bereit und beantworten die Fragen der Besucher. An Mitmachstationen stellen Mitarbeiter ihre Abteilungen vor und in der Versuchsküche wird getestet, gebacken und probiert. Weiterhin ermöglicht die Abteilung Forschung und Entwicklung einen Blick hinter die Kulissen der Produktion der Dr. Oetker Pizzen. Entwickler zeigen den Gästen etwa, was es mit der Fließgeschwindigkeit der Tomatensoße auf sich hat. Karten für die Veranstaltung am 22.2. sind ab sofort erhältlich. www.oetker.de


Auf einen Klick

Historiker Dr. Hans-Jörg Kühne

Unglaublich weiblich

Bielefelder Geschichte

Pünktlich zum Start des 800-jährigen Stadtjubiläums ist die Internetseite „unglaublich weiblich“ online. Es ist ein Start für eine bisher Projektgruppe „unglaublich weiblich“, Susanne Schaefer-Dieterle, Ilse Buddemeier, Adelheid Blecke, Bernd J. Wagner. (v. l.) nie dagewesene Art Bielefelder Geschichtsschreibung: 200 Frauen, die in der Bielefelder Stadtgeschichte eine bedeutsame Rolle gespielt haben und spielen, werden auf der Internetseite präsentiert. Eingebettet in historisch relevante Informationen zur Stadtgeschichte. Das Projekt, das von der Gleichstellungsstelle für Frauenfragen der Stadt Bielefeld organisatorisch verantwortet wird, wurde von der Bielefelder Agentur Steuer Marketing & Kommunikation konzipiert, gestaltet und technisch umgesetzt. „Wir erzählen die Geschichte der Bielefelder Frauen auf unterhaltsame, amüsante und fesselnde Weise“, sagt Inhaberin Adelheid Blecke. Die Internetseite kann beliebig ergänzt werden und soll auch nach 2014 kontinuierlich mit weiteren Lebensläufen angereichert werden. Erklärtes Ziel ist es, 800 Frauen für eine Spende (ab 100 Euro) zu gewinnen. Wenn dieses ehrgeizige Vorhaben gelingt, wird im Herbst 2014 zu einem „Fest der Bielefelder Frauen“ eingeladen. www.unglaublich-weiblich.de

Lebendige Geschichtsvermittlung – dafür steht der Bielefelder Historiker Dr. Hans-Jörg Kühne. Von der Gründung im Jahr 1214 bis zum Strukturwandel der jüngsten Zeit stellt er markante Ereignisse Bielefelds in den Fokus einer Vortragsreihe, mit der er im Jubiläumsjahr durch die Geschichte der ostwestfälischen Metropole führt. Die Auftaktveranstaltung findet am 23.1. um 19 Uhr in der Bürgerwache unter der Überschrift „Die Stadt von 1933 bis 1945“ statt.“ Insgesamt umfasst die Reihe zwölf Vorträge. Am 27.3. geht es im Landgericht ab 19 Uhr um „Bielefeld unter Preußens Einfluss“, am 14.5. um 19 Uhr im Museum Huelsmann um „Spuren der Renaissance. Festung Sparrenburg“. www.bielefeld800.de

365 Tage volles Programm

bielefeld800.de Januar 2014 | Bielefelder | 9


Leute in Bielefeld

lll lllll

Amt + Würde

Verehrte Es ist ein Mammutwerk, fast 5 Kilo schwer, das Buch, das Prof. Dr. Andreas Beaugrand 1 zum Stadtjubiläum zusammengestellt hat. Jetzt überreichte er gemeinsam mit Druckerin Henrike Gieselmann 1, Gundlach-Chef Paul von Schubert, Lutz Bandte 1 vom Bielefelder Verlag und Verkehrsdirektor Hans-Rudolf Holtkamp 1 unserem Oberbürgermeister Pit Clausen 1 ein Exemplar, damit das Stadtbuch künftig auch bei Bielefelds oberstem Würdenträger im Regal steht. ¡¡¡ Für ihre besonderen Leistungen als Lehrbeauftragte am Fachbereich Gestaltung der FH wurde kürzlich Dr. Hildegard Wiewelhove 2 mit einer Honorarprofessur ausgezeichnet. Seit elf Semestern ist die Leiterin des Museum Huelsmann bereits als Lehrbeauftragte für Theorie der Gestaltung – Designgeschichte in Amt und Würden. ¡¡¡ Anja Böllhoff 3, Vorsitzende der Bielefelder Bürgerstiftung, begrüßte die allseits verehrte Primatenforscherin, Umweltaktivistin und UN-Friedensbotschafterin Jane Goodall 3 in Bielefeld. Zu ihrem – ausverkauften – Auftritt in der Stadthalle präsentierten zahlreiche Bielefelder im Foyer eigene Projekte im Sinne von Jane Goodall. Darunter auch Gabriele Winkler 4, die sich mit ihrem Ehemann, dem Kardiologen Dr. Ulrich Winkler 4, vor Ort in Afrika für das Krankenhaus-Projekt „Asante Tanzania“ engagiert. ¡¡¡ Kunsthallendirektor Friedrich Meschede 5 erhält den Justus Bier Preis für Kuratoren – zusammen mit Johan Holten, Direktor der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden, für „Auf Zeit“, ihr gemeinschaftliches Projekt zum Thema Wandkunst. ¡¡¡

1

2

3

4

5

Klassik + Fernsehen

Musikanten

Gala + Glühwein

Bielefelder Nach der Gala in der Stadthalle feierte Nathalie Mathieu 1 das 20-jährige Bestehen ihres Tanzstudios bei Antonious Georgallis 1 im Café Nio weiter. Unter den Gästen auch Ulrich Laustroer 1 vom Kulturamt. ¡¡¡ Partymacher Henner Zimmat 2 genehmigte sich auf dem Weihnachtsmarkt Wiedenbrück den einen oder anderen Glühwein. Mit dabei: Seine neue Flamme Andrea Gawlik 2, die nebenan in Verl zu Hause ist. ¡¡¡

¡¡¡

2

10 | Bielefelder | Januar 2014

l

ef

w

ww

e lde .de r

8 .der-bi e

1

2

MeHR LEUTE IN BIELEFELD

Fotos: Willibald A. Bernert, Eike Birck, Martin Brockhoff, Isabel Opitz, privat

1

Endlich hat’s geklappt: Die Seltaebs 1 sind dieses Jahr beim Event „Klassik meets Pop“ dabei. Das wurde wegen der besseren Akustik übrigens aus der Seidensticker-Halle in die Stadthalle verlegt und steigt aus Termingründen leider erst am 1. März! ¡¡¡ Endlich hat es auch die Allstars-Band Friedel & Friends um Friedel Kroschewski 2 in der Besetzung Willem Schulz 2, Susanne Schulz 2, Micki Stickdorn 2, Henner Malecha 2, Lisa Ohm 2, Jho Kaufmann 2 zum Fernsehkonzert auf die Bühne des Kanal 21 geschafft.


1

Kinder + Mädchen

engel

Mit Schutzengeln aus Swarovski-Steinen macht sich der Bielefelder Künstler Antonio Ugia 1 für die Kinder Schlaganfall-Hilfe stark. Bei einer Versteigerung anlässlich seiner Vernissage im Café Tropical freute er sich mit Sandra Rösemeier 1, Sabine Dawabi 1, Tanja Wössner 1 und Miriam Steinberg 1 über 1.000 Euro für den guten Zweck. ¡¡¡ Schauspielerin Paula Kalenberg 2 engagiert sich als Schirrmherrin für das Mädchenhaus Bielefeld. Gemeinsam mit Kollege Tim Oliver Schultz 2 präsentierte sie ihre Komödie „Systemfehler – Wenn Inge tanzt“ im Lichtwerk bei einer Benefiz-Veranstaltung fürs Mädchenhaus. Mit Engelsgeduld schrieben sie anschließend Autogramme für ihre Fans. ¡¡¡

2

Januar 2014 | Bielefelder | 11


lll llll

Stadtleben

Zu Besuch in Olderdissen

Das Herzklopfen der Babyziegen

Deutscher Luftbildkalender 2014

Bielefeld von oben

Zeichnungen, Erlebnisse, Eindrücke – vor allem viele Kinder haben sich in den Kladden verewigt, die Marion Meier in Olderdissen ausgelegt hatte. „Die schwangeren Ziegen haben ganz still gehalten, ich hab‘ das Herzklopfen von den Babyziegen gehört“, hat beispielsweise die 9-jährige Nina notiert. Aus diesen Fundstücken und den Fotografien von Cornelia Suhan hat die Bielefelder Autorin im Laufe von zwei Jahren ihr Buch „Zu Besuch in Olderdissen“ zusammengestellt. Vor allem die gegenseitige Wahrnehmung von Mensch und Tier hat sie dabei interessiert. Und natürlich dieser einzigartige Tierpark, den viele Bielefelder als Kinder kennenlernen, als Erwachsene immer wieder mal besuchen, um schließlich als Großeltern mit den Enkeln hierher zurück zu kehren. „So wird man auf Ollerdissen erwachsen“, ergänzt Verleger Hans Gieselmann schmunzelnd. Marion Meier, Zu Besuch in Olderdissen, Verlag Hans Gieselmann, 9,90 €

Ups, er hat es wieder getan: Luftbildfotograf Detlef Wittig hat sich von einem Drachenflieger mitnehmen lassen und übers Jahr eifrig Bielefeld und Ostwestfalen-Lippe von oben abgeschossen. Aus rund 1.000 Motiven hat er die 12 Kalenderblätter ausgewählt. Mit dabei der neue Kesselbrink und – besonders idyllisch – ein Sonnenuntergang hinter der Müllverbrennungsanlage. Per QR-Code geht’s zu weiteren Infos. Detlef Wittigs mittlerweile 20. Deutscher Luftbildkalender ist für 23 € im Buchhandel erhältlich.

Simple Minds & Lisa Feller

Rock & Pampers

Wir verlosen 3x2 Karten für jede Veranstaltung. Je nach Vorliebe Stichwort „Simple Minds“ oder Stichwort „Pampers“ bis zum 10.1. 2014 per Postkarte an den Tips-Verlag, Redaktion BIELEFELDER, Goldstr. 16-18, 33602 Bielefeld oder per E-Mail an gewinnspiel@tips-verlag.de

Andrea Nölke (26)

Veranstaltungsmanagerin Projektbüro 800 Jahre Seit 2006 in Bielefeld

BIELEFELDERIN im Profil 12 | Bielefelder | Januar 2014

Jetzt geht es im Januar endlich los. Drei Jahre haben wir auf das Stadtjubiläum hingearbeitet und jetzt bin ich sehr gespannt auf die vielfältigen Veranstaltungen. An meinem Beruf gefällt mir, dass ich mit ganz unterschiedlichen Menschen und Institutionen zusammenarbeite. Oft rufen auch Bürger an, die Fragen zum Jubiläumsprogramm haben. Bielefeld ist die Großstadt, die ich seit meiner Kindheit gut kenne und die viele Möglichkeiten bietet – sei es zum Einkaufen oder Kaffee trinken. Oder ein schönes Picknick auf der Wiese an der Sparrenburg.

BIELEFELDER online

Frage des Monats Stadtjubiläum: Bielefeld feiert ein Jahr lang Geburtstag. Feiern Sie mit? ¡ Bielefelder sind keine Feierbiester und verordnetes Feiern liegt mir nicht! ¡ Das wird ein tolles Jahr – ich freu mich schon! ¡ Bielefeld? Das gibt’s doch gar nicht! Abstimmen unter www.der-bielefelder.de Auswertung der Frage des Monats im Dezember: Glühwein bis zum Abwinken auf dem Weihnachtsmarkt? l Nein, nur geselliger Genuss: 37 % l Blau unterm Baum ist Tradition: 36 % l Wo bleibt die Weihnachtsbotschaft: 27 %

Gefällt mir: BIELEFELDER Die Illustrierte der Stadt auf Facebook – wir verlosen unter allen, die im Januar den Gefällt-mir-Button des BIELEFELDER anklicken, zwei Freikarten fürs Cinemaxx! www.facebook.com/derbielefelder

Fotos: Bielefeld Marketing, Comelia Suhan, Detlef Wittig, Promotion

Der BIELEFELDER empfiehlt: Am 9.2. rocken die Simple Minds mit „Greatest Hits“ den Ringlokschuppen und am 27.2. enthüllt die Münsteraner Comedienne Lisa Feller am gleichen Ort: „Der Teufel trägt Pampers“. Unbedingt vormerken!


Die besten Plätze der Stadt. Nur wenige Werbekanäle bieten solch vielfältige Chancen des gezielten Budgeteinsatzes ohne große Streuverluste wie die der Out of Home Medien. Ständig sichtbar – ohne wegzappen oder umblättern – rücken sie Markenwelt und Produktangebot in einer immer mobiler werdenden Gesellschaft in den Fokus der Öffentlichkeit. Als einer der führenden Anbieter und Vermarkter meistern wir seit 1950 die Herausforderungen der gezielten Kampagnenentwicklung, -planung und -durchführung für nationale, regionale und lokale Kunden. Außenwerbung einsetzen heißt: Mobile und kaufkraftstarke Zielgruppen erreichen.

www.westfa-werbung.de


lll llll

Stadtleben

8

MEHR LESEN UNTER WWW.DER-BIELEFELDER.DE

Dabei vergisst man aber, dass man dort als Kuh auf der Wiese auch keine bessere Figur abgibt. Man wird nur träger und fetter. Ich gebe immer Eines zu bedenken: Läge Bielefeld in Österreich, wäre es die zweitgrößte Stadt im ganzen Land! Das große Stadtjubiläum ist da! Sind die Bielefelder überhaupt dafür gemacht, ausgelassen zu feiern? Das ist ja einer der großen Irrtümer im Medienzeitalter. Da wird immer postuliert, wer nicht ausgelassen, laut, plakativ und betrunken ist, versteht es nicht zu feiern. Also, ich finde das ehrlich gesagt nicht mehr feierlich. Ich kenne mittlerweile eine ganze Reihe von Menschen, die intensiv feiern können, ohne dass man es Ihnen anmerkt. Das ist sozusagen eine ganz persönliche, innerliche, höchst authentische geschlossene Feier. www.heinz-flottmann.de

Heinz Flottmanns Analyse

Aufgeregt !

Sie sind Einwohner der Metropole Ostwestfalens. Doch die Forschungslage ist ausgesprochen mager. Dabei stellt sich gerade zum Stadtjubiläum die Frage: Wer ist der Bielefelder, das unbekannte Wesen? Antworten sucht einer, der es wissen muss. Schließlich kennt Comedy-Urgestein Heinz Flottmann nicht nur die Stadt wie seine Westentasche. Es gelingt ihm sogar, ihre Bewohner zum Lachen zu bringen. Das setzt profunde Kenntnisse der besonderen Eigenarten dieser Spezies voraus. Was sind die besonderen Stärken bzw. Schwächen der Einheimischen? Eigentlich haben die Menschen hier nur Stärken. Es wird ja immer wieder behauptet, die Menschen hier seien stur und wortkarg, ich aber denke der Ostwestfale an sich ist einfach ein emotionaler Energie-Spar-Typ und verfügt damit über ein nachhaltig zukunftsfähiges Emotional-Konzept. Was gefällt Ihnen persönlich an den Bielefeldern besonders gut und was überhaupt nicht? Die Menschen hier sind sehr tolerant. Selbst wenn hier jemand völlig absurde Ideen entwickelt, wie zum Beispiel jetzt den Jahnplatz zu überdachen, Expo-Projekte zu schnöden Straßenbahn-Wendeplätzen zu veredeln oder die ehrwürdige Sparrenburg mit einem Betonklotz zu konterkarikieren, lacht man ihn nicht aus. Was mir nicht so gut gefällt, ist, dass man die Verantwortlichen solche Ideen dann tatsächlich auch umsetzen lässt. Gibt es Unterschiede zwischen den Stadtvierteln? Es gibt diese Unterschiede, aber sie verschwimmen immer mehr. Die Heeper beispielsweise sind ja eigentlich ZwangsBielefelder, die wurden ja teilweise erst 1972 „bielefeldeÜbrigens: Am 15.2. beginnt die Saison für die Heinz Flottmann Comedy-Stadtrundfahrten. Der Ticketverkauf startet am 25.1. ab 10 Uhr in der Tourist-Information. 14 | Bielefelder | Januar 2014

risiert“, da ist die Eingewöhnungsphase noch gar nicht endgültig und erfolgreich durchlaufen. Viele Sennestädter z. B. sind ja gänzlich ohne Ampeln aufgewachsen, was man immer wieder an ihrem Verhalten im Straßenverkehr bemerken kann. In Brackwede leiden angeblich viele unter einem Dehnungs-Zeh, weshalb Sie ihren Ortsnamen wie einen Klagelaut aussprechen: „Braaaakwehde“. Inwiefern hat die geografische Lage Einfluss auf das Wesen des Bielefelders? Der Ostwestfale ist geprägt durch Gegensätze, die eigentlich nicht miteinander zu vereinbaren sind. Das „Ost“ sagt uns, hier haben wir es mit dem Orientalen unter den Westfalen zu tun, was aber sofort wieder durch das „West“ neutralisiert wird. Übrig bleibt das „Fale“. Jedenfalls nach außen hin. Dafür tobt dann in uns der Dialog der Kulturen. Zwischen „Ost“ und „West“. Damit müssen wir rund um die Uhr leben und auch sterben. Wie sollte man sich als „Zugereister“ verhalten, um hier heimisch zu werden? Am schnellsten macht man sich hier Freunde, wenn man erstmal drauf verweist, dass es Bielefeld gar nicht gibt. Wenn man dazu noch ein Preußen-Münster-Trikot trägt mit einem „I love Gütersloh“-Sticker, dann findet man schnell heraus, wer ein wahrer Freund ist und wer nicht. Woran liegt es, dass Bielefelder ihre Heimatstadt notorisch unterschätzen? Viele denken einfach: „Woanders ist das Gras grüner.“

H.P. Meyer

56 Jahre Chefredaktion BIELEFELDER Die Illustrierte der Stadt

1.000 Zeichen Ärger

Deppenalarm Mein Vorsatz fürs neue Jahr: Nicht mehr so viel aufregen! Nicht über diese hirnamputierten Deppen, die im Internet von Amazon bis Arminia alles ungefragt kommentieren müssen –gerne unbeschwert von allzu viel intellektuellem Ballast und den störenden Einschränkungen deutscher Rechtschreibung. Oder über diese kuhäugigen Deppen, die aus Gütersloh oder anderen dörflichen Gemeinschaften in die große Stadt reisen, hier zum ersten Mal bei Karstadt eine Rolltreppe erleben und am Ende der Treppe staunend stehen bleiben, um die ungewohnte Warenwelt zu bewundern. Während ihnen die anderen Nutzer der Rolltreppe fluchend in die Hacken laufen. Oder über bräsige Mütter, die in Bataillonsstärke mit ihren Kinderwägen nebeneinander durch die Niedernstraße pflügen. Und ich will mich auch nicht mehr über diese Deppen aufregen, die sich bei den ersten Regentropfen mit aufgespanntem (!) Schirm unter den Kolonnaden und Vordächern der Altstadt zum gepflegten Schwätzchen versammeln und den urbanen, schirmlosen Flaneur ungerührt hinaus in den strömenden Regen treiben!

Interview: Stefanie Gomoll, Arne Krüger, Trotz-Alledem-Theater, Janina Stein

Der Bielefelder, das unbekannte Wesen


Luise Papendorf über Netzwerke und Privatsphäre

Privacy Paradox

Seit Jahren sind soziale Netzwerke nicht mehr aus unserem Leben wegzudenken. Es wird geteilt, geliked und kommentiert. Mag auch vielen Internetnutzern die Privatsphäre wichtig sein, sie verhalten sich nicht danach. Die Bielefelder Soziologin Luise Papendorf widmete ihre Diplomarbeit diesem Phänomen. „Das so genannte „Privacy Paradox“ beschreibt den Umgang mit personenbezogenen Daten auf sozialen Netzwerkseiten“, erklärt Luise Papendorf. „Ich konnte in meiner Arbeit feststellen, dass Nutzer viele persönliche Daten preisgeben, wie ihren Klarnamen oder Geburtstag. Diese also nicht schützen, obwohl sie sich eigentlich einen Schutz ihrer Privatsphäre wünschen.“ Auch Wohnort oder E-Mail-Adresse werden der virtuellen Welt schnell mitgeteilt. „Für die Nutzer ist dieses paradoxe Handeln gar kein Widerspruch“, wundert sich Luise Papendorf. Sie vermutet, dass es unter anderem daran liegen könnte, dass den Nutzern Sicherheit suggeriert wird: Schließlich kennt man ja die Leute, mit denen man befreundet ist. Die 29-jährige Diplom-Soziologin erzählt: „Der Schutz

der Privatsphäre wird aber immer schwerer. Viele Einstellungen, die früher geschlossen waren und die man freiwillig freistellen konnte, sind jetzt offen. Man muss selbst schauen, wie die wieder geschlossen werden.“ Das gilt auch für Cookies. Gemeint sind nicht die ungemein leckeren Kekse, die für Hüftspeck sorgen, sondern solche, die das Suchverhalten überprüfen und die eigenen Daten frei zugänglich machen. Vor allem ärgert sich Luise Papendorf darüber, dass diejenigen, die ihre Aktivität reduzieren, auch weniger Informationen bekommen. „Facebook beispielsweise zwingt so die Nutzer ihre Daten preiszugeben. Tut man das nicht, wird man durch Informationsausschluss bestraft.“ Darum empfiehlt sie: „Facebook löschen! Wobei das eigene Profil nach dem Antrag auf Löschen weitere zwei Wochen

Nicht vergessen: An diesen 3 Tagen gilt der Kinotag-Tarif! cinemaxx.de

/cinemaxx

besteht.“ Außerdem sollte man ein Pseudonym verwenden und sein Geburtsdatum nicht preisgeben. Weiter rät die Soziologin: „Wer sich neu anmeldet, sollte eine spezielle E-Mail-Adresse nur für die sozialen Netzwerkseiten verwenden.“ Außerdem keine Freundschaftsanfragen von Unbekannten annehmen und seine Freunde in Gruppen unterteilen und Beiträge nur für bestimmte Gruppen öffentlich machen. Auch sollte man seine Cookies am Ende jeder Sitzung löschen – und niemals das Passwort speichern! Eines aber ist Luise Papendorf besonders wichtig: „Ein Bewusstsein dafür zu haben, was potentiell mit den eigenen Daten passieren kann.“ (J.S.)


Stadtleben

8

MEHR LESEN UNTER WWW.DER-BIELEFELDER.DE

Ich werbe um Stimmen von den Grünen bis zur CDU!

Johannes Delius

Unter dem Motto „Mir geht’s um Bielefeld“ kandidiert Johannes Delius am 25. Mai 2014 für das Amt des Oberbürgermeisters in Bielefeld. „Ich genieße die volle Unterstützung meiner Familie“, sagt der sechsfache Familienvater, der für die Bürgergemeinschaft für Bielefeld (BfB) antritt, im Interview mit BIELEFELDER-Redakteurin Corinna Bokermann. Die Stadt hat aufgrund der finanziellen Situation kaum Gestaltungsspielraum. Warum haben so viele Lust auf eine Kandidatur – damit kann man sich doch nur in die Nesseln setzen? In die Nesseln setzen, ist der falsche Ausdruck. Im Mai 2014 fallen Kommunal- und Europawahl auf einen Termin und anders als ursprünglich geplant, fallen damit Oberbürgermeister- und Ratswahl zusammen. Alle fühlen sich nun bemüßigt einen Kandidaten aufzustellen, um die Ratsbesetzung wahrnehmen zu können. Unsere Demokratie lebt davon – und darin liegt auch ihre Stärke –, dass sich Menschen politisch engagieren. Ich finde es verdient gegenseitigen Respekt, wenn man sich für ein Amt bewirbt.

16 | Bielefelder | Januar 2014

Auch, wenn Zweidrittel der Bewerber meiner Ansicht nach reine Zählkandidaten sind und nur drei – CDU, SPD und ich, als Kandidat für die BfB – ernsthaft das Amt des Oberbürgermeisters anstreben. Wie wollen Sie eine solide Haushaltspolitik für Bielefeld sicherstellen? Das hängt wesentlich davon ab, welche Aufgaben Bund und Land uns aufgedrückt haben und was finanziert wird. Der Handlungsspielraum ist gering. Dennoch würde ich mich dafür einsetzen, konsequenter und freier mit den Mitteln umzugehen. Der Abbau von Doppelstrukturen in der Verwaltung ist noch nicht in letzter Konsequenz vollzogen. Da ist noch Luft drin. Darüber hinaus will ich mein Augenmerk weiterhin auf die wirtschaftliche Entwicklung Bielefelds lenken. Eine gut aufgestellte, starke und auf gesundes Wachstum ausgerichtete Wirtschaft befördert die Steuereinnahmen der Stadt. Wichtige soziale und umweltrelevante Themen umzusetzen, wird sonst schwierig. Ihre Kernthemen stehen unter dem Motto „Mir geht´s um Bielefeld“. Welche sind es? Es sind acht Handlungsfelder, die ich als Kernthemen formuliert habe. Stadtentwicklung wie die Wiederherstellung der Parkanlagen auf dem Johannisberg oder die Sanierung

des Kesselbrinks sind Beispiele für gelungene Projekte. Bahnhofsvorplatz oder Bahnhofsstraße und Jahnplatz müssen folgen. Bielefeld als attraktive Einkaufstadt auch für das Umland weiter zu entwickeln, ist auch eine Aufgabe, der wir uns zeitnah stellen müssen. Das von der ECE-Gruppe geplante Shoppingcenter im Zentrum sehe ich als Chance, wenn es offen beispielsweise mit Fensterfronten und mehreren Zugängen gestaltet wird und nicht wie eine geschlossene Passage. Wichtig ist mir auch das Thema Familienpolitik. Nicht nur der Ausbau, sondern auch die Qualität in der Betreuung in den Kitas ist ein wichtiges Thema. Qualifikation ist das Schlüsselwort, wenn es darum geht, alle Kinder mitzunehmen. Chancengleichheit beginnt im jüngsten Kindesalter – dafür braucht es fachlich gut ausgebildete Kräfte. Generell geht es mir darum zu wissen, wo Bielefelder Prioritäten setzen wollen, statt mit nicht tragfähigen Mehrheiten Projekte umzusetzen. Wofür steht die BfB und damit auch Sie als Kandidat für die Kommunalwahl 2014? An dieser Stelle möchte ich zwei Dinge deutlich machen. Zum einen steht die Personenwahl des Oberbürgermeisters an. Da kann jeder Bürger unabhängig von der Parteizugehörigkeit entscheiden. Zum anderen unterscheidet sich die BfB deutlich von den anderen Parteien, da sie eine unabhängige Wählergemeinschaft ist. Hier haben sich Bürger – übrigens schon vor 25 Jahren – als Bürgergemeinschaft für Bielefeld als Verein zusammengeschlossen, um sich nicht parteiinternen Zwängen zu unterwerfen. Das ist sicherlich ein Alleinstellungsmerkmal. Fürchten Sie nicht, dass durch ihre Kandidatur dem bürgerlichen Lager entscheidende Stimmen fehlen, um Pit Clausen abzuwählen? Ganz im Gegenteil! Ich möchte in die Stichwahl kommen und werbe um Stimmen von den Grünen bis zur CDU. Mir geht es darum, Mehrheiten über Parteigrenzen hinweg zu gewinnen. Ich will Themen in den Mittelpunkt stellen, Mehrheiten für Themen finden, die anstehen. Insofern ist die BfB sehr breit aufgestellt. Rechnen Sie sich eine reelle Chance aus in die Stichwahl zu kommen und damit auf das Amt des Oberbürgermeisters? Ja! Ich sehe eine reelle Chance in die Stichwahl mit Herrn Clausen zu kommen. Wenn dem nicht so wäre, wäre ich gar nicht angetreten. Die Zeit ist reif, denn die Politikverdrossenheit hat zugenommen. In den nächsten sechs Monaten wird es sicherlich nicht leicht. Auf meinen ‚Spaziergängen‘ durch Bielefelds Stadtteile wie beispielsweise in Baumheide möchte ich mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen, um zu verstehen, was sie umtreibt.

Johannes Delius (59)

Unternehmer, gebürtiger Bielefelder, verheiratet, 6 Kinder. Für die Bürgergemeinschaft für Bielefeld (BfB) Ratsmitglied seit 1999, von 2000 bis 2013 Vorsitzender der BfB.

Fotos: Corinna Bokermann, Stefanie Gomoll

lll llll


Die Illust rierte der

Der Soulman als Slave to the Rhythm

Stefan Gwildis

Stadt

präsent

ier t:

Soul-Klassiker mit deutschen Texten – damit ist Stefan Gwildis bekannt geworden. Jüngst hat der Hamburger Soulman nach ähnlichem Rezept ein Jazz-Album mit der NDR Bigband eingespielt: „Das mit dem Glücklichsein“. Nun geht der Sänger mit der Bigband auf Tournee und gastiert am 19. Januar in Bielefeld. BIELEFELDER-Redakteur H.P. Meyer sprach vorab mit Stefan Gwildis. Herr Gwildis, was gab’s heute zum Frühstück? Linsensuppe! (lacht) Ich habe heute bis 12 Uhr geschlafen, weil wir gestern noch lange gearbeitet haben. Da hab‘ ich das Frühstück übersprungen und mir gleich mein Leibgericht gemacht. In dieser kühlen Zeit braucht man etwas Wärme. Ich habe mich gefragt, ob Sie beim Essen und Trinken bestimmte Sachen bevorzugen, die gut für Ihre Stimme sind? Kennen Sie einen guten Whisky? (lacht) Nein,

eigentlich achte ich gar nicht darauf. Am Thalia Theater hatten wir dafür immer eine Kanne Thymiantee mit Ingwer und Zitrone. Wie wählen Sie die Songs für Ihre Alben aus, die dann einen deutschen Text bekommen? Ganz spontan. Das was mich am meisten beeindruckt hat, ist mit auf die Reise gekommen. Aber nicht alles ist am Ende mit auf dem Album. In einigen Fällen hat der Musikverlag unsere deutschen Texte nicht genehmigt – wie beispielsweise bei „One For My Baby“, das ich gerne dabei gehabt hätte.

Stefan Gwildis & NDR Bigband 19.1., 20 h, Rudolf-Oetker-Halle Wie entstehen die deutschen Texte? Im Teamwork mit Rolf Claussen oder meinem alten Freund Michy Reincke. Wir haben auch einige von Mischa Mleinek genommen, der viel für die Knef gemacht hat. Wenn ich was nicht singen kann oder will, dann haben wir um Worte gefeilscht – bis aufs Blut. Wir haben natürlich auch einen hohen Anspruch und wollen uns damit vor den Original-Textern verneigen. Das melancholische „Der Einsame“ hat einen Text von Heinz Erhardt. Wie kam es dazu?

Seine Enkelin Nicola Tyszkiewicz ist auf mich zugekommen mit einem Haufen Texte, die nicht vertont worden sind. Es war ihr Wunsch, das als melancholischen Blues aufzunehmen. Wie ist das für einen Solisten mit einer Big Band zu spielen? Ich bin ein Teil dieser Maschine. Wenn die erstmal läuft, dann läuft sie. Jörg Achim Keller, Chef der NDR Bigband, ist ein Könner, der weiß, was er tut. Das ist total cool – ich als Slave to the Rhythm!

Wir werden Sie bewegen!

Qualität aus Tradition mit bestem Service seit 1927

Gütersloh: Auf‘m Kampe 1-11 | Tel. (0 52 41) 95 04-0 u. 95 55-0 · Bielefeld: Artur-Ladebeck-Str. 208 | Tel. (05 21) 9 42 55-0 Herford: Füllenbruchstr. 1-5 | Tel. (0 52 21) 10 22 95-0 · Bad Salzuflen: Benzstr. 4 | Tel. (0 52 22) 92 36-0 Paderborn: Barkhauser Str. 8 | Tel. (0 52 51) 4 176 60 · Detmold: Sprottauer Str. 45 | Tel. (0 52 31) 60 08-0 · www.markoetter.de Januar 2014 | Bielefelder | 17


lll llll

Stadtleben

8

MEHR LESEN UNTER WWW.DER-BIELEFELDER.DE

Kult-Show feiert Jubiläum

Schmittis Sneak Preview

Achterbahn mit Arminia Zunächst startete der Aufsteiger gut in die Saison, dann hagelte es sieben Niederlagen in Folge. Jetzt scheint der DSC wieder in der Spur zu sein. Unsere Redakteurin Eike Birck fragte den ExBielefelder und 11-Freunde-Chefredakteur Philipp Köster nach seiner Einschätzung – als versierten Sportjournalisten und als bekennenden Fan. Eines steht schon heute fest: Mit dem Verein wird es nie langweilig! Herr Köster, in einer Talk-Show wurden Sie als „eingefleischter Fan von Arminia Bielefeld“ bezeichnet. Können Sie das so unterschreiben? Mit dickem Filzstift sogar. Arminia ist mein Lieblingsverein, das hat sich auch nicht geändert, als ich 2000 nach Berlin gezogen bin. Und so wird es auch bleiben. Ich werde sicher auch im Altersheim noch nervös an den Nägeln kauen, wenn Arminia dann wieder in der dritten Liga gegen Elversberg oder die Spvg Beckum kickt. Nach der Euphorie des Aufstiegs in die 2. Bundesliga, wie beurteilen Sie den Saisonauftakt des DSC? Ich habe wie viele andere Bielefelder angesichts des guten Saisonstarts schon mal vorsichtshalber die Termine für die Champions League Saison 2016/17 geblockt. Nur um auf jeden Fall dabei zu sein, wenn Arminia den FC Arsenal auswärts in seine Schranken weist. Mir war aber auch klar, dass Aufsteiger in einer neuen Liga immer erst mal richtig Gas geben und dass irgendwann verlässlich die Kräfte schwinden. Arminia strebt an, wieder die Nummer 1 in Ostwestfalen werden zu wollen. Kann das schon in dieser Saison gelingen? Als Sportjournalist sage ich: Bielefeld und Paderborn agieren derzeit auf Augenhöhe. Als Arminia-Fan sage ich: Die Frage stellt sich gar nicht. Wer die Nummer 1 in Ostwestfalen ist, ist seit 1905 beantwortet. Sonst stellt irgendwann auch noch der SC Verl Ansprüche. 18 | Bielefelder | Januar 2014

Nach sieben Niederlagen in der Liga wurde von einer Ergebniskrise gesprochen. Ist das aus Ihrer Sicht zutreffend? Ergebniskrise ist eines dieser schönen neuen Fußballwörter wie Matchplan und falsche Neun. Wenn Krise, dann schon eine richtige. Andererseits haben wir unter Hermann Gerland mal zehn Spiele hintereinander verloren. Dagegen war der aktuelle Einbruch allenfalls eine harmlose Delle. Hat es Sie überrascht, dass es trotzdem so ruhig blieb bei Arminia Bielefeld? Dass es bei Arminia ruhig blieb, war löblich, andererseits aber auch logisch. Hätte man jetzt den Mann feuern sollen, der einen maßgeblichen Anteil an den Erfolgen der letzten Zeit hatte und der sich erst jüngst das Arminia-Wappen hat tätowieren lassen? Wo soll der Mann mit dem Ding auf der Brust hin? Der findet doch nirgendwo anders mehr einen Job. Wagen Sie eine Prognose, wie es am 34. Spieltag aussieht? Ich bleibe natürlich realistisch. Wir schaffen knapp, aber doch am letzten Spieltag den Klassenerhalt. Und verschieben den Durchmarsch in Richtung Champions League aufs nächste Jahr.

Philipp Köster & Jens Kirschneck Die Fußball-Multimedia-Show 18.1., 20 h, Kommunikationszentrum Sieker

Kennen Sie Bielefeld ?

Dann wissen Sie vielleicht auch, wo wir dieses Bild aufgenommen haben!? Dass diese Tafel das Geburtshaus des Bielefelder Expressionisten schmückt, ist klar. Doch wo genau steht es? Wenn Sie wissen, in welcher Straße Hermann Stenner gelebt hat, notieren Sie bitte die Lösung auf einer Postkarte an den Tips-Verlag, Redaktion BIELEFELDER, Goldstr. 16-18, 33602 Bielefeld oder in einer E-Mail an gewinnspiel@tips-verlag.de. Einsendeschluss ist der 10.1.2014. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir 2 x 2 Freikarten für den Auflösung aus BIELEFELDER 12/13: Das Foto zeigt das Weihnachtshäuschen der Bielefeld Marketing auf dem Alten Markt.

Fotos: Stefanie Gomoll, Susi Freitag, privat

Philipp Kösters Halbzeit-Bilanz

Nicht nur Bielefeld jubiliert, auch Bielefelds beste Sneak Preview hat 2014 Grund zu feiern: Am 4. Februar startet Schmitti nach der Winterpause mit der 100. Ausgabe seiner Show in die neue Saison. Sein frecher Mix aus Comedy und Kino-Quiz, respektlosem Stand-up und unerwarteten Aktionen, bei denen er die Zuschauer gerne mit einbezieht, haben diese Sneak Preview, die jeden ersten Dienstag im Monat im Cinemaxx läuft, zum Erfolg gemacht. Und der Überraschungsfilm, der hier vorm Bundesstart läuft, ist immer wieder Kino vom Feinsten: Thriller, Komödie, Action – Schmitti beweist (fast immer) ein gutes Händchen. Das sorgt immer wieder für ein ausverkauftes Haus und lockt längst viele Kino-Fans aus dem Umland ins Cinemaxx. Die Fans sollten sich schon mal den 5. August vormerken, denn dann wird Schmittis Sneak Preview zehn Jahre alt – und feiert das natürlich mit einer Geburtstagsparty! www.thomas-milse.de gibt’s mit dem ELEFELDER-Leser Übrigens: Für BI seres Terminun ite letzten Se Coupon von der igten Eintritt! kalenders ermäß


Anzeige

frisch

gemacht

Serkan Besiroglu mit Kira

Bielefelder auf vier Pfoten, Teil 11

Holzhackerin Kira

Ihre Hobbys betreibt sie mit großer Leidenschaft und Ausdauer: Bällchen jagen, Schwimmen und vor allen Dingen Stöckchen klein häckseln, weshalb ihr Herrchen sie scherzhaft „Holzhackerin“ nennt. Dass diese verspielte, freundliche Hündin angeblich aggressiv sein sollte, konnte Serkan Besiroglu schon bei der ersten Begegnung im Bielefelder Tierheim nicht glauben. Und tatsächlich war Kiras Akte nur aus Versehen verwechselt worden. Ohnehin war nach dem ersten Gassigang klar: Der Mix aus Herder – ein holländischer Schäferhund – und Malinois hatte ein neues Herrchen gefunden. Einen Vierbeiner aus dem Tierheim zu holen, war für Serkan Besiroglu eine ganz bewusste Entscheidung. „Ich finde es wichtig, einem bedürftigen Hund ein schönes Zuhause zu geben“, unterstreicht der 32-Jährige. Eine genaue Vorstellung, wie dieser Hund aussehen sollte, hatte er nicht, doch Kira gefiel ihm auf Anhieb. „Sie ließ sich gleich streicheln und es war ein gegenseitiges Vertrauen da.“ Der erste Eindruck hat nicht getäuscht. Seit 4 ½ Jahren sind die beiden ein eingespieltes Team. In der Anfangsphase hat sich Serkan Besiroglu Unterstützung von einer Hundetrainerin geholt. Vor allen Dingen sollte Kira lernen, auch mal alleine zu bleiben und im Büro niemanden anzubellen. „Für jede gute Tat eine Belohnung – das System habe ich danach einfach beibehalten“, erzählt der Bielefelder, „und auch den Hundeführerschein zu bestehen war einfach.“ Eine größere Herausforderung ist es dagegen, die Bedürfnisse eines Hundes mit dem Arbeitsleben zu vereinbaren. „Wenn man selbstständig ist, also ständig arbeitet, ist das gar nicht so einfach.“ In seiner Werbeagentur ist das zwar kein großes Problem, weil Kira mit ins Büro darf und statt Mittagspause Gassigehen auf dem Programm steht. Aber da Serkan Besiroglu außerdem das Sam‘s betreibt, hat er am Wochenende keine Zeit für ausgedehnte Spaziergänge. „Dann habe ich eine ‚Hundenanny‘, damit Kira sich austoben kann.“ Natürlich hat die knapp sechsjährige Hündin auch ein paar „Macken“, wie ihr Herrchen verrät. „Sie mag es gar nicht, wenn sich jemand von der Gruppe entfernt, denn sie will ihre ‚Schafe‘ hüten“, lacht Serkan Besiroglu. Und obwohl sie sehr verträglich ist, darf ihr kein anderer Hund den Ball streitig machen. Echte Sorgen bereitet ihm Kiras Panik vor der alljährlichen Silvesterknallerei, die sich ja selten auf eine Nacht beschränkt. Deutlich leichter als solche Ängste lassen sich die Sägespäne beseitigen, wenn die Holzhackerin mal wieder ganze Arbeit geleistet hat. (S.G.)

Die App Ausgehen 2.0 in Bielefeld

Ab jetzt kostenlos als Download – u.a. im Apple App Store, bei Google Play oder als mobile-App unter www.bielefeld-geht-aus.de Januar 2014 | Bielefelder | 19


Stadtleben

lll llll

Kunst mit Lyrik

Sigrid Lichtenbergers Bielefeld

Zum Stadtjubiläum macht die Lyrikerin Sigrid Lichtenberger ihrer Wahlheimat ein ganz besonderes Geschenk: Gemeinsam mit ihrer Tochter, der Fotografin Karin Lichtenberger-Eberling, hat sie Bielefeld durchstreift auf der Suche nach Skulpturen und anderen Objekten im öffentlichen Raum, nach künstlerischen und historischen Details. Die dabei entstandenen Fotos reflektiert sie nun in ihren Gedichten. Ein faszinierendes Bilderbuch für Bielefeld.

ENSEMBLE AUS 8 FIGUREN

GRABSTÄTTE CARL BOZI

KOMPOSITION

(Ausschnitt) von Lothar Fischer (1986/87), Klinikum Bielefeld (Seite 55)

von Simon Heinrich Eggering (etwa 1847), Alter Friedhof, Nähe Jahnplatz (Seite 13)

von Otto Freundlich (1968), Terrasse der Kunsthalle (Seite 29)

Alleinsein löst sich auf im Zwiegespräch das nicht der Mund allein das auch die Augen führen Alleinsein löst sich auf weil Menschen sich begegnen und unbeirrt einander wichtig nehmen

Unerwartet bin ich diesem Kind begegnet es hielt ein Buch in seiner Hand sah ganz vertieft auf die bedruckten Seiten zögernd habe ich gefragt was es darin wohl entdeckt ferne Sagen oder Märchen oder reist es über Meere doch das Kind blieb ganz entrückt hörte meine Fragen nicht war in einer andern Welt

Steine nicht im Gleichgewicht willkürlich aufgetürmt man staunt dass manch kleine Fläche Gewichtiges tragen kann So wie der Kopf auf schmalem Hals ruht hier der Stein seltsam geformt Das Leben ist nicht glatt wie könnte Stein auf Stein ein glattgezogener Vorgang sein Der Künstler starb in Maidanek das aufrechte Gebilde behauptet sich

D E R O R I G I N A L B I E L E F E L D E R S TA D T R I N G in Sterling Silber 6 Motive aus einem Edelmetallblock herausgearbeitet zu einem umlaufenden Relief, beständig, persönlich mit Gravur, Brillant oder Goldsymbol ab 119,- €

SCHMUCK

Ingrid Holtmann

Schmuck Ingrid Holtmann · Siekerwall 14 · Bielefeld-Altstadt Di - Fr 10.00 - 18.00 Uhr · Sa 11.00 - 14.00 Uhr · www.bielefeldring.de

20 | Bielefelder | Januar 2014

Sigrid Lichtenberger Der Stadt Schönstes Pendragon Verlag, 16,80 €


OrALchIrUrgIe ZAhnäSthetIk

ImplantologIe nArkOSeBehAndLUng AngStpAtIenten ZAhnärZtLIche hypnOSe endOdOntIe FUnktIOnSdIAgnOStIk kIeFergeLenkSBehAndLUng kInderZAhnheILkUnde Melanie Meyer & Norbert Schaldach

Knast ist auch keine Lösung

kIeFerOrthOpädIe

Kreis 74

Menschen im Knast haben eigentlich keine Lobby. Eigentlich. In Bielefeld kümmert sich seit 40 Jahren der Kreis 74 engagiert um die Belange von Straffälligen. Ein Schwerpunkt der Arbeit des Vereins ist das ehrenamtliche Engagement. „Es gibt einige Menschen, die glauben, dass mit dem Wegsperren der Straftäter alles erledigt ist“, berichtet Norbert Schaldach, hauptamtlicher Sozialpädagoge. „Im Sinne der Resozialisierung ist es jedoch angebracht, sinnvolle Alternativen zu freiheitsentziehenden Sanktionen anzubieten. Insbesondere, wenn man bedenkt, dass die Hälfte der Menschen, die in den Gefängnissen sitzt, eine Strafe bis zu einem Jahr abzusitzen hat. Bei diesem Strafmaß ist klar, dass diese Gruppe keine große Gefahr für die Allgemeinheit darstellt.“ Es ist keine Seltenheit, dass gerade jugendliche Straftäter erst im Gefängnis mit Dingen konfrontiert werden – dazu kann u. a. der Konsum von harten Drogen gehören –, die sie draußen vielleicht nie kennen gelernt hätten. Besonders im Jugendgefängnis ist es schwer, sich der herrschenden Gruppendynamik zu entziehen. Wofür Norbert Schaldach aufgrund seiner beruflichen Erfahrung kein Verständnis hat, ist die mangelnde Verhältnismäßigkeit. „Wie kann es sein, dass jemand, der mit der Straßenbahn „schwarzgefahren“ ist, zu Arrest oder Haft verurteilt wird? Hier sollte die Politik endlich abrüsten und Schwarzfahren wie die überhöhte Geschwindigkeit im Straßenverkehr zur Ordnungswidrigkeit machen. Das Geld, was man zahlen muss, ist angemessener und schmerzhaft genug.“ Was bedeutet aber eigentlich der Entzug der Freiheit? „Knast bedeutet Einsamkeit, Kälte und manchmal auch

Langeweile. Das ist eine völlig andere Welt mit einer eigenen Hierarchie und einer ganz eigenen Sprache. Hier herrschen andere Regeln als draußen“, erzählt Melanie Meyer. Die studierte Juristin ist eine von etwa 60 Ehrenamtlichen, die regelmäßig Insassen besucht. Während ihres Studiums absolvierte sie ein Praktikum in der JVA Herford. „Als Juristin hatte und habe ich das Bedürfnis und den Anspruch, verschiedene Perspektiven kennen zu lernen. Ich denke, Anwälte und Richter müssen wissen, wie es im Gefängnis zugeht.“ Der Kreis 74 betreibt neben einer Beratungsstelle ein Wohnprojekt für Männer mit besonderen sozialen Schwierigkeiten. Alternativ zu der Zahlung einer Geldbuße oder Freiheitsentzug können Sozialstunden abgeleistet werden. Die „Brücke Bielefeld“ realisiert dies für den gesamten Amtsgerichtsbezirk Bielefeld als sinnvolle Alternativen für Jugendliche und Heranwachsende. Für dieselbe Altersgruppe wird hier außerdem die Chance des Täter-Opfer-Ausgleichs angeboten. Studien zeigen, dass die Rückfallquote bei diesen alternativen Maßnahmen deutlich geringer ist als nach dem Absitzen einer Strafe. „Wir haben keine Kriminalpolitik, die den Namen verdient“, bedauert Norbert Schaldach. „Was unsere Ehrenamtlichen tun, ist gelebter Humanismus, aber insgesamt bleibt es ein Tropfen auf dem heißen Stein.“ Aber vielleicht höhlt steter Tropfen den Stein. www.kreis74.de

kAthArInA LeIer

MSc. Orale chirurgie/Implantologie Zahnärztin | Zahntechnikermeisterin

bitte lächeln ntate Zahnimpla erheit. h ic geben S

zahnärzte Katharina leier MSc. Orale chirurgie/Implantologie Zahnärztin | Zahntechnikermeisterin l angestellte Zahnärzte termine: 0521 - 988 972 80

Artur-Ladebeck-Str. 81 (Im Marktkauf) 33617 Bielefeld Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr l Sa. 10 - 14 Uhr

Januar 2014 | Bielefelder | 21


lll llll

Shopping & Service

Anzeige

Blas- und Marchingmusik

Internationale Musikparade Vorteile für viele

StadtBahn-Ausbau

Sie sorgt für schnelle und kostengünstige Mobilität. Ob auf dem Weg zur Arbeit, beim Ausgehen und natürlich beim entspannten Shoppen ganz ohne lästige Parkplatzsuche. In den Genuss der StadtBahn sollen jetzt auch die Sennestädter, Heeper und die Menschen in der östlichen Innenstadt kommen: mit der neuen StadtBahn-Linie 5. Daran arbeiten derzeit viele engagierte Menschen in Bielefeld. Und auch die Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich an den Planungen zu beteiligen: beim „Bürgerforum“ am 1. Februar im Rathaus. www.zukunftmobielefeld.de

Verkleidungskiste

Kleine Wundertüte

„Die 5. Jahreszeit beginnt und wir sind gut vorbereitet“, lacht Ulrike Horstkotte, Inhaberin der Verkleidungskiste in Schloß-Holte. „Denn die Menschen in OWL feiern schließlich gut und gerne und das nicht nur zu Karneval“, weiß sie aus Erfahrung. Die Verkleidungskiste bietet originelle Kostümierungen für (fast) jede Gelegenheit. Mottoparty oder ein ausgefallenes Firmenjubiläum, für den Kostümball oder die 70er Jahre Party, in der Verkleidungskiste findet sich eine große Auswahl an witzigen oder glamourösen Artikeln. „Wir haben rund 4.000 Kostüme auf Lager und bieten natürlich auch die passenden Accessoires, die das Kostüm erst komplett und authentisch machen“, so Ulrike Horstkotte. Die Verkleidungskiste steht für ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und natürlich für hochwertige Kostüme. Gern steht das Team den Kostümsuchenden mit Rat und Tat zur Seite. Ob fürs Krimidinner oder die Abi Fete, sicher ist für jeden das richtige Kostüm dabei. www.die-verkleidungskiste.de

Europas größte Tournee der Blas- und Marchingmusik macht mit einem neuen Programm am 7. März 2014 zum ersten Mal Station in Halle/Westfalen. Rund 400 Mitwirkende aus sieben Nationen der „Internationalen Musikparade“ laden um 18:30 Uhr in das Gerry-Weber-Stadion ein. Sie gehören zu den Besten der Welt. Sowohl offizielle, militärische Repräsentationsorchester als auch viele zivile Orchester aus allen Teilen der Welt musizieren gemeinsam. Faszinierende Musik, aufwändige Choreografien und prächtige Uniformen machen den Reiz der dreieinhalbstündigen Show aus. Von klassischen Märschen wie dem „Radetzky-Marsch“ bis hin zu „Alte Kameraden“, über Unterhaltungsmusik von Udo Jürgens oder Evergreens wie „Lili Marleen“ bis hin zu Rock oder aktuellen Charthits reicht das Spektrum. Gewürzt wird das Ganze mit großartigen Solisten und Sängern, farbenprächtigen Kostümen und Dudelsäcken, Licht- und Show-Effekten, Pyrotechnik und Konfettiregen. www.bundesmusikparade.de Wir verlosen 3x2 Karten für die Internationale Musikparade. Stichwort „Radetzky Marsch“ bis zum 10.1.14 per Postkarte an den Tips-Verlag, Redaktion BIELEFELDER, Goldstr. 16-18, 33602 Bielefeld oder per E-Mail an gewinnspiel@tips-verlag.de

Inhaberin von Die Reise – das etwas andere Reisebüro Gebürtige Bielefelderin

BIELEFELDERIN im Handel 22 | Bielefelder | Januar 2014

Mein Beruf ist für mich Berufung. Und das seit 30 Jahren. Früher habe ich als Dozentin beim Bildungswerk gearbeitet und Reiseverkehrsleute ausgebildet. Heute biete ich individualisierte Reiseberatung, seit zehn Jahren übrigens gemeinsam mit meiner Tochter. Einer unserer Schwerpunkte liegt im Bereich Kreuzfahrten mit der AIDA und Tui Cruises, aber auch Firmenreisen für Großkunden. An Bielefeld gefällt mir das Bodenständige und das vielfältige Angebot an Theater, Kino und Gastronomie. Und in punkto Urlaub favorisiere ich Portugal und die Niederlande.

Börse in der Raspi

Puppe & Teddybär

Bereits zum elften Mal in Folge erobern die Sympathieträger die Ravensberger Spinnerei. Rund 50 Aussteller präsentieren Puppen und Teddybären aller Art, darunter auch echte Raritäten und Besonderheiten. Ein Puppen- und Teddybärendoktor kümmert sich um etwas mitgenommene Exemplare und für „Barbie-Fans“ öffnet erneut die Barbiepuppenklinik. Samstag, 18.1., 13-18 Uhr, Sonntag, 19.1., 11-17 Uhr, Ravensberger Spinnerei

Fotos: Timo Blaschke, Corinna Bokermann, Studio Bielesch, Promotion

Ulrike Wiemeler (58)


Anzeige

Kaiserlicher Musicalabend

Sissi. Liebe, Macht & Leidenschaft Sie war bereits zu Lebzeiten eine Legende. Das Musical bringt die Lebensgeschichte der jungen Elisabeth von Bayern auf die Bühne, die durch ihre romantische Liebesheirat mit dem österreichischen Kaiser Franz Joseph als „Kaiserin der Herzen“ in die Geschichte einging. Die Darstellung dieser opulenten Welt erfordert nicht nur viel bühnentechnische Raffinesse, es wurden auch über 140 Kostüme nach Originalschnittmustern in Wien hergestellt. Dazu zaubert der Komponist George Amade den Schwung der Operette und des Walzers auf die Bühne. Er verarbeitet dafür Klänge der Wiener Ballsäle sowie den ungarischen Csárdás mit modernen Liedern zu einem typisch österreichischen Musical-Erlebnis. 5.2., 20 Uhr, Stadthalle Wir verlosen 2 x 2 Karten. Stichwort „Kaiserwalzer“ bis zum 10.1.14 per Postkarte an den Tips-Verlag, Redaktion BIELEFELDER, Goldstr. 16-18, 33602 Bielefeld oder per E-Mail an gewinnspiel@tips-verlag.de

25. und 26. Januar 2014 | 11 – 18 Uhr Veranstalter: Fotostudio Clemens · Lindenstr. 16 · Telefon 05241-15063 in Kooperation mit dem Flöttmann Verlag

Der Verkleidungsshop in Ostwestfalen

Experten-Tipp von Rainer Clayton

Kneipp Kur reloaded

Wasser marsch! Endlich hat es die Kneippkur aus muffigen Kurkliniken raus in die Welt geschafft. Kneipp ist Lebensfreude, Gesundheitsfürsorge und Spaß pur. Regelmäßige Kneippkuren stärken das Immunsystem und tragen zur Entspannung und zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Längst hat die Kneippkur die Spa-Bereiche der Wellnesshotels erobert. Doch der Luxus eines SpaBereichs lässt sich auch zuhause realisieren. Verwandeln Sie ihr Badezimmer in Ihre ganz persönliche Wellness-Oase. Verlassen Sie sich dabei auf die Lösungen der Creativ BadPlaner Clayton. Die Größe des Badezimmers spielt dabei keine Rolle, es lässt sich optimal als zusätzlicher Lebensraum nutzen. Wellness-Bäder sind der Trend der Zukunft. Lassen Sie sich von der Vielfalt der Möglichkeiten überraschen oder wie Sebastian Kneipp sagte: „Das Wasser ist nicht bös, es ist ein liebliches, ein freundliches Mittel der Besserung und Heilung.“ Freuen Sie sich auf die nächste Ausgabe des BIELEFELDER, wenn es um den Wartungsvertrag fürs Bad geht. www.creativbad-owl.de

Bahnhofstraße 48 33758 Schloss Holte fon: 01 51 / 12 46 11 59

Mittwoch bis Freitag 15.00 Uhr bis 18.30 Uhr Samstag 10.00 bis 13.00 Uhr

w w w. di e- ver kl ei dungski s t e. de Januar 2014 | Bielefelder | 23


lll llll

Essen & Trinken

Anzeige

BIELEFELD GEHT AUS ist mobil

APPetit auf Ausgehen

Genussoase im neuen Gewand

Bielefelds erste App für die lokale Gastronomie gibt’s jetzt endlich auch auf Google play – natürlich gratis. Mit der App des Lokal-Guide BIELEFELD GEHT AUS stecken Nachtschwärmer und Genießer Bielefelds komplette Gastronomie in die Tasche. Egal, wo man gerade steht und geht, damit findet man alle Restaurants, Kneipen, Clubs, Hotels und viele Kulturadressen in der Umgebung. Natürlich mit allen wesentlichen Informationen. Oder: Lust auf asiatische Küche? Oder Frühstück? Sky-Sportsbar gesucht? Sollte der Laden für Rollstuhlfahrer geeignet sein? Einfach die App konsultieren – sie zeigt die entsprechende Gastronomie in der Nähe, natürlich mit Karte und Entfernungsangaben. Viele weitere Features machen sie zum unentbehrlichen Begleiter für alle, die einfach gut ausgehen wollen. Gibt’s übrigens auch für Gütersloh und Münster! Gratis downloaden bei iTunes oder Google play.

Löwenzahn Biofeinkost

Jens Siebeneichner Serviceleiter im Café Berlin seit mehr als 30 Jahren in Bielefeld

Mir macht es Spaß unsere Gäste – gastronomisch gesehen – mitzunehmen. Dafür verweile ich auch gerne am Tisch, berate, kommuniziere und versuche mit meinem jungen, engagierten Team punktgenau Wohlfühlatmosphäre zu bieten. Genau die bietet mir auch meine Heimat Bielefeld. Die Stadt ist kulturell und gastronomisch in Bewegung – und wer das Meer sucht, findet sein Glück wie ich vielleicht im Teuto. Hier jogge ich – soweit das meine Familie – ich habe zwei Kinder – mein Studium und mein Job zeitlich zulassen.

BIELEFELDER in der Gastronomie 24 | Bielefelder | Januar 2014

Whisky Room

Genießertipp Die erste legale Brennerei auf der Insel Islay wurde 1779 durch David Simson in der Stadt Bowmore, dessen Namen sie noch heute trägt, gegründet. Nach diversen Besitzerwechseln und einem Bankrott gehört heute die Destillerie zur japanischen Suntory-Gruppe und ist zudem einer der ältesten Destillen Schottlands, idyllisch gelegen direkt an der Küste. Viele Abfüllungen von Bowmore reifen in ehemaligen Bourbon- und SherryFässern. So auch die 17 Jahre alte Abfüllung. Neben den fruchtigen Sherryaromen finden sich auch die für Islay Whisky typischen Rauch-, Torf- und Salznoten. Der weiche, vollmundige Geschmack mit komplexem Torf und einem Hauch Zitrone wird durch einen sanften und wärmenden Abgang abgerundet. „Ideal für die Winterzeit und ein Vorgeschmack auf die älteren Abfüllungen von Bowmore, die leider nur noch selten zu finden sind“, findet Claudia Kulig. www.whisky-room.de

FotoS: Corinna Bokermann, Timo Blaschke, Stefanie Gomoll, Promotion

Bereits seit neun Jahren ist der traditionsreiche Treffpunkt für genuss- und gesundheitsorientierte Menschen im Altstadtquartier an der Welle vor Ort. Da war es Zeit für einen Umbau, nach dem sich die Genussoase jetzt noch einladender präsentiert. Das „Facelifting“ im Spätherbst kam allerdings nicht ganz freiwillig, denn Anlass war ein Wasserschaden im Haus. Doch Sabine Schwarz hat das Beste daraus gemacht und Pläne umgesetzt, die sie schon länger hatte. „Im Bistro wurde der Platz knapp, weil es so gut angenommen wurde“, so die Inhaberin. „Und wenn man anfängt umzubauen, dann richtig.“ Während die Arbeiten im Bistro-Bereich im Januar abgeschlossen werden, zeigt sich der restliche Laden bereits im neuen Gewand. „Viele Kunden haben den Eindruck, das Geschäft sei größer geworden“, sagt Sabine Schwarz. „Und wir bekommen die Rückmeldung, dass die Aufteilung schlüssiger und übersichtlicher ist.“ Großzügiger und mit einem erweiterten Angebot präsentiert sich Anfang des Jahres dann auch das Bistro. Das verlockende Angebot an Kuchen, Quiche, Eintöpfen und Kaffeespezialitäten wird u. a. um ein neues Mittagsgericht und Salate erweitert. Dabei will Löwenzahn Biofeinkost auch den großen aktuellen Trend in der Biobranche umsetzen und noch mehr vegane Gerichte anbieten. www.loewenzahn-bio.de


Anzeige

Sascha Cardinale & Peter Olah, Bar Centrale

Kochrezept

Maronen-Lauchsuppe Zutaten (6 Portionen)

Zubereitung: 100 g Selleriestreifen in heißem Öl goldgelb frittieren, auf Küchenkrepp abtropfen lassen & beiseitelegen. Die ganzen Maronen, Lauchringe und den zerdrückten Knoblauch in Butter glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen, mit Brühe und Crème Fraîche auffüllen. Selleriestreifen hinzugeben. Alles ca. 20 Min. kochen lassen, bis Maronen & Sellerie weich sind. Dann die Suppe pürieren, mit Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe durch Haarsieb passieren. Vor dem Servieren noch einmal mit dem Pürierstab schaumig schlagen. Auf vorgewärmte Teller geben und mit dem frittierten Selleriestroh garnieren. Guten Appetit!

100 g Selleriestreifen Pflanzenöl zum Frittieren 125 g Butter 400 g Maronen, geschält 80 g Lauchringe 10 g Knoblauch 150 ml Weißwein 500 g Crème Fraîche 1 l Brühe 450 g Selleriestreifen Zitronensaft Salz & Pfeffer

Sascha Cardinale & Peter Olah

Weinempfehlung: Dazu schmeckt ein Montepulciano d‘Abruzzo Sistina.

Zeit Zeit für für Vitamine Vitamine ... ... Back-Shop Mo – Fr 7.30 – 19.00 | Sa bis 18.00 Uhr Back-Shop Mo – Fr 7.30 – 19.00 | Sa bis 18.00 Uhr Biofeinkost Mo – Fr 9.00 – 19.00 | Sa bis 18.00 Uhr Biofeinkost Mo – Fr 9.00 – 19.00 | Sa bis 18.00 Uhr

Welle 15 | Bielefeld Welle 15 | Bielefeld

www.loewenzahn-bio.de www.loewenzahn-bio.de Anz.Bielefeldgehtaus_3.12.indd 1 Anz.Bielefeldgehtaus_3.12.indd 1

Januar 2014 | Bielefelder 03.12.12 09:17| 25

03.12.12 09:17


lll lllll

Gesundheit

Jugend schützt sich

Kampf gegen AIDS Eine gute Nachricht im Kampf gegen AIDS. Die meisten Jugendlichen machen‘s mit: 83 Prozent der Jungen und 73 Prozent der Mädchen in Deutschland bejahen, ein Kondom während des Geschlechtsverkehrs zu benutzen. Das ist ein Ergebnis der größten europäischen Kinder- und Jugendgesundheitsstudie Health Behaviour in School aged Children (HBSC). Professorin Dr. Petra Kolip, Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld, veröffentlichte jüngst diese Zahlen aus der letzten Erhebungsphase 2009/2010. Petra Kolip leitet seit vier Jahren den deutschen Teil der international vergleichenden Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO), in der auch die Kondombenutzung von Jugendlichen in Ländern und Regionen Europas sowie Nordamerikas untersucht wird.

Dr. Ulrike Puhlmann

Die Dosierung macht‘s

Schmerztabletten Der Schädel brummt und es wartet noch so viel Arbeit oder ein tolles Konzert am Abend. Nehme ich nun eine Tablette oder kann ich den Schmerz noch aushalten? „Heute muss fast niemand Markt. „Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass Schmerzmittel – auch die frei verkäuflichen, die nicht vom Arzt verschrieben werden müssen – ernstzunehmende Medikamente sind. Wichtig ist, dass man zielgerichtet, mit dem passenden Wirkstoff und der richtigen Dosierung den Kopfschmerz bekämpft. Da sollte man sich beraten lassen.“ Manchmal kann es angezeigt sein, gleich beim Auftreten der Schmerzen eine höhere Dosis zu nehmen, sonst therapiert man dem Schmerz hinterher und nimmt unter Umständen nach kurzer Zeit eine weitere Tablette und insgesamt eine viel zu hohe Dosis ein. Aber nicht immer hilft viel auch wirklich viel. Wer häufiger zu Tabletten greift, riskiert ein weiteres Symptom: den medikamenteninduzierten Kopfschmerz. Kopfschmerzen können vielfältige Ursachen haben: Stress, Verspannungen oder eine zu geringe Flüssigkeitszufuhr, um nur einige zu nennen. „Treten dauerhaft Kopfschmerzen auf, sollte auf jeden Fall ein Arzt aufgesucht werden, um organische Ursachen abzuklären“, empfiehlt die erfahrene Apothekerin. Vor der Einnahme von Tabletten schrecken viele zurück, weil sie Nebenwirkungen fürchten. „Hier muss man abwägen, was von größerem Nutzen ist“, so Ulrike Puhlmann. „Manchmal ist es sogar kontraproduktiv, kein Schmerzmittel zu nehmen. Hat jemand über einen längeren Zeitraum Schmerzen, dann kann das im Schmerzgedächtnis gespeichert werden – mit der Folge, dass der Schmerz bleibt, auch wenn der Auslöser schon längst nicht mehr da ist.“ Einer heftigen Migräneattacke kann 26 | Bielefelder | Januar 2014

man in der Regel nicht so einfach mit frei verkäuflichen Medikamenten beikommen. Auch hier gilt, nicht zu lange mit der Einnahme zu warten, um einer Verselbständigung der Schmerzdynamik entgegenzuwirken. Schmerz ist auch immer ein Alarmsignal des Körpers. Wird dieses Signal ignoriert, kann es passieren, dass der Körper mit heftigeren Schmerzen reagiert, um auf sich aufmerksam zu machen. „An Schmerz gewöhnt man sich nicht und niemand kann sich dadurch abhärten“, so die Pharmazeutin. „Im Gegenteil, die Schmerzschwelle der Betroffenen sinkt und dadurch werden sie noch empfindlicher.“ Bei der Auswahl des richtigen Wirkstoffes sollte man den Beipackzettel beachten und sich am besten beraten lassen. So ist beispielsweise bei einer bereits geschädigten Leber Paracetamol nicht das richtige Mittel. Vor einer Operation empfiehlt es sich nicht, Aspirin einzunehmen, da dadurch das Blut dünner wird. Manchmal ist es auch eine Kombination aus verschiedenen Wirkstoffen, die die Schmerzen lindert. „Wichtig ist, dass der Betroffene dem Medikament vertraut, denn so können die meisten der leichten Kopfschmerzen gelindert werden.“ (E.B.)

Trockene Augen

Neues Serum Jeder fünfte Patient, der die Praxis eines Augenarztes aufsucht, leidet unter Benetzungsstörungen des Auges. Im Volksmund unter „Trockenes Auge“ bekannt. Typische Symptome sind ein Brennen und Kratzen im Auge bis hin zu akuten Sehstörungen. Negative Einflüsse wie Luftverschmutzung, das häufige Arbeiten am PC oder auch die Benutzung von Kontaktlinsen sind die häufigsten Ursachen für die Volkskrankheit. Nun soll eine neue Behandlungsmethode Abhilfe schaffen. Die autologenen Serum-Augentropfen werden aus Eigenblut gewonnen, enthalten heilende Substanzen und wirken zudem entzündungshemmend. Ob’s hilft, muss jeder selbst ausprobieren. Die Kosten trägt der Kassenpatient selbst.

Gesunde Uni Bielefeld

Corporate Health Award Mit ihrem Gesundheitsmanagement belegte die Universität Bielefeld den ersten Platz in der Kategorie „Sonderpreis Hochschule“ beim Corporate Health Award 2013. Das Handelsblatt, TÜV SÜD und EuPD Research Sustainable Management haben bereits zum fünften Mal die gesündesten Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet. Der Award 2013 ging an Unternehmen aus zehn Branchenkategorien und einer Sonderkategorie. Insgesamt hatten sich in diesem Jahr 323 Unternehmen – so viel wie nie zuvor - und 20 Hochschulen beworben.

Fotos: Eike Birck, EvKB

mehr Schmerzen aushalten“, betont Dr. Ulrike Puhlmann, Inhaberin der Apotheke am Alten


Anzeige

Ev. Krankenhaus Bielefeld

Schlaganfall – jede Minute zählt

Das Leben behüten Wir bauen ein Hospiz für unheilbar kranke Kinder und ihre Familien. Bitte helfen Sie mit! Online spenden: www.kinderhospiz-bethel.de

Bei der Schlaganfallversorgung müssen alle Abläufe stimmen. Denn ein

980

Während der Thrombolyse auf der Schlaganfallstation führen Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Schäbitz (Mitte) und Dr. Christoph Hagemeister (links) neurologische Untersuchungen durch.

Blutgerinnsel verschließt ein Gefäß im Gehirn und die unversorgten Hirnregionen sterben unwiederbringlich ab. Da zählt jede Minute. Mit der wirkungsvollsten Therapiemethode – der Thrombolyse – kann nur in den ersten Stunden behandelt werden. Eine neue Studie bescheinigt den Schlaganfallstationen des Ev. Krankenhauses Bielefeld (EvKB) jetzt einen Spitzenwert. Dort haben Neurologen die Abläufe so optimiert, dass diese Therapie überdurchschnittlich vielen Patienten zugute kommt. „Bei der Thrombolyse spritzen wir ein Mittel, das das Gerinnsel auflöst und so das verschlossene Gefäß wieder eröffnet. Damit verhindern wir, dass Gehirnregionen absterben, was mit dem Verlust von Körperfunktionen verbunden wäre und auch tödlich enden kann“, erklärt Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Schäbitz, Chefarzt der Klinik für Neurologie im EvKB. Da diese Therapie jedoch nur in den ersten viereinhalb Stunden nach dem Schlaganfall durchgeführt werden kann, sei der Patientenkreis hierfür stark eingeschränkt. Umso mehr freut sich der Neurologe über die Studie „Qualitätsparameter der akuten Schlaganfallversorgung“ in der Fachzeitschrift „Der Nervenarzt“. Sie attestiert beiden Schlaganfallstationen des EvKB in Bethel und im Johannesstift, dass dort im letzten Jahr fast jeder fünfte Patient mit der Thrombolyse versorgt wurde. „Diese Rate ist eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale der Schlaganfallversorgung“, weiß Prof. Schäbitz. Es ist der beste Wert in der Region, wo der Durchschnitt bei rund 12 Prozent liegt. „Damit es zu diesem Spitzenwert kommt, muss ein Schlaganfall zunächst erkannt werden“, sagt der Chefarzt. Lähmungserscheinungen, Sprachverlust, einseitige Sehoder Gehstörungen können ihn anzeigen, müssen aber auch vom Betroffenen und dem sozialen Umfeld als Schlaganfall gedeutet werden. Mit Aktionen und Videos hat die Klinik die Bevölkerung für dieses Thema sensibilisiert. Das nächste Glied in der Kette ist der Rettungsdienst. „Er muss die Notaufnahme des Krankenhauses, in dem Schlaganfälle behandelt werden, bereits während der Fahrt informieren. Dann sind die Mitarbeiter dort in optimaler Weise vorbereitet“, erklärt Oberarzt Dr. Christoph Hagemeister. „Diese Zusammenarbeit funktioniert bei uns hervorragend.“ Auch in der Notaufnahme spielt Zeit eine entscheidende Rolle. Kommt ein Schlaganfallpatient ohne Rettungsdienst, muss zunächst die Dringlichkeit erkannt werden. Untersuchungen müssen zeigen, wie lange der Schlaganfall zurückliegt und welche Therapie geeignet ist. „Da all diese Abläufe in unseren Teams ungemein gut abgestimmt sind, können wir so viele Patienten vor schlimmeren Folgen des Schlaganfalls bewahren“, freut sich Prof. Schäbitz. www.evkb.de

jellentrup Machen Sie sich nicht verrückt! Wir rücken das wieder gerade. Neben Rückenproblemen lösen wir auch andere akute und chronische Schmerzzustände und richten Sie wieder auf. >>> >>> >>> >>> >>> >>> >>> >>>

Krankengymnastik manuelle Lymphdrainage APM nach Penzel Triggermassage Golfphysiotrainer Galileo (Vibrationsplattentraining) Hausbesuche alle Kassen und privat

Michael Jellentrup_Physiotherapeut Prenzlauer Str. 17_33619 Bielefeld Telefon 05203-9194499 www.physio-jellentrup.de

Rücken? Januar 2014 | Bielefelder | 27


Automobil

Porsche Macan

Sportlich, kraftvoll, dynamisch Nicht nur für Porsche-Fans dürfte der Macan eines der großen Highlights des neuen Jahres sein. Als erster Porsche im Segment der kompakten SUV wird er neue Maßstäbe für Fahrdynamik und Fahrspaß aufstellen, sowohl auf befestigten Straßen als auch im Gelände. In Deutschland steht er ab dem 5. April 2014 bei den Händlern. Porsche erweitert sein Fahrzeugangebot um eine neue Klasse. Im Macan vereinen sich die typischen Fahreigenschaften, die einen Porsche seit jeher ausmachen: Spitzenwerte beim Beschleunigen und Bremsen, enorme Durchzugskraft, extreme Agilität und höchste Lenkpräzision, all das verbunden mit einem hohen Niveau an Komfort und Alltagstauglichkeit. Die sportlichen Gene des Macan lassen sich zudem wie bei allen Porsche-Fahrzeugen sofort am Design ablesen. Das Sport Utility Vehicle steht beispiellos flach und breit auf der Straße. Eine übergreifende Motorhaube und eine flach abfallende Dachlinie unterstreichen den Gesamteindruck sportlicher Eleganz und kraftvoller Dynamik. Viele Gestaltungselemente wurden dabei von anderen Porsche-Sportwagen übernommen und für den Macan weiterentwickelt. So ist auf den ersten Blick für jeden erkennbar: Der Porsche Macan ist der erste Sportwagen unter den kompakten SUV. Gefertigt wird der Macan „Made in Germany” im Werk Leipzig. Das Unternehmen hat dort 500 Millionen Euro investiert und eine komplette Fertigungslinie aufgebaut. Sie ist ausgelegt auf rund 28 | Bielefelder | Januar 2014

50.000 Fahrzeuge pro Jahr – hergestellt mit äußerster Präzision und höchstem Qualitätsanspruch. Drei Modelle umfasst die Macan Produktpalette zur Markteinführung. Der Macan S1) ist mit einem 3,0-Liter-V6-Biturbo-Motor mit 340 PS (250 kW) ausgestattet und verfügt wie alle Macan über einen aktiven Allradantrieb mit elektronisch geregelter, kennfeldgesteuerter Lamellenkupplung. Die 7-Gang Porsche-Doppelkupplung überträgt die Leistung bedarfsgerecht und nahezu ohne Zugkraftunterbrechung. Dies ermöglicht eine Beschleunigung von 0 bis 100 km/h in 5,4 Sekunden (bzw. 5,2 Sekunden mit dem optionalen Sport Chrono-Paket); Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 254 km/h, der Normverbrauch*) (im NEFZ) liegt bei 9,0 bis 8,7 l/100 km, was einem CO2-Ausstoß von 212 bis 204 g/km entspricht. Der Macan S Diesel2) ist der sparsame Dauerläufer im Macan-Trio und verbraucht mit seinem 3,0-Liter-V6-Turbodieselmotor im NEFZ*) nur 6,3 bis 6,1 l/100km, das entspricht einem CO2-Wert von 164 bis 159 g/km. Trotzdem beschleunigt er mit seinem 258 PS-(190 kW)-Motor in nur 6,3 Sekunden

von 0 auf 100 km/h (6,1 Sekunden mit Sport Chrono-Paket) und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 230 km/h. Die Leistungsspitze im kompakten SUVSegment markiert künftig der Macan Turbo3) als Topmodell der Baureihe. Unerreichte 400 PS bzw. 294 kW mobilisiert sein neuer 3,6-Liter-V6-Biturbo-Motor und katapultiert das Fahrzeug damit in 4,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Mit dem optionalen Sport Chrono-Paket sind sogar 4,6 Sekunden möglich. Obwohl die Höchstgeschwindigkeit 266 km/h beträgt, erreicht der Macan Turbo einen NEFZ-Verbrauch*) von nur 9,2 bis 8,9 l/100km und damit einen CO2-Wert von 216 bis 208 g/km.

Sein Name ist abgeleitet von der indonesischen Bezeichnung für Tiger. Und genau so versteht der Macan sich auch: Kräftig und jederzeit zum Sprung bereit. Dabei aber leichtfüßig und ausdauernd im Gelände. Die aktuelle Evolutionsstufe des Allradantriebs ist eins der leistungsfähigsten Antriebssysteme der Welt – das Porsche Traction Management (PTM). Mit dem Macan bietet Porsche sportliche Allradfahrzeuge in einer Bandbreite wie nie zuvor. Der Blick auf die Fahrleistungen macht deutlich, dass der Macan als fahraktives Fahrzeug ausgelegt ist. Auch seine Proportionen, das Design und die großen Räder mit Mischbereifung lassen es auf den ersten Blick erkennen. Die Motoren, die Antriebssysteme und das siebenstufige Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) setzen diesen Auftritt auf der Straße und im Gelände ebenso dynamisch wie effizient in ein echtes Porsche-Fahrerlebnis um. Fahrer und Beifahrer sitzen dabei sportwagentypisch tief. Die Serienausstattung des Macan ist umfangreich. Dazu gehören zum Beispiel der Allradantrieb, PDK, MultifunktionsSportlenkrad mit Schaltpaddles, große Räder, ein leistungsfähiges Audiosystem sowie eine elektrisch betätigte Heckklappe. Die Liste möglicher Sonderausstattungen hält weitere Highlights bereit, etwa die Luftfederung, die es für den Macan als einziges Fahrzeug in seinem Segment gibt. Oder ein speziell auf dem Macan abgestimmtes Porsche Torque Vectoring Plus (PTV Plus), eine variable Verteilung des Antriebsmoments an den Hinterrädern in Verbindung mit einer elektronisch geregelten HinterachsQuersperre. Hinzu kommt als häufig gefragte Porsche Option das dynamische Fernlicht als Bestandteil des Porsche Dynamic Light System Plus (PDLS Plus), das stufenlos die Leuchtweite an den vorausfahrenden und entgegenkommenden Verkehr anpasst. www.porsche.com

Fotos: Porsche

lll llll


HEIRATEN PLANEN + GENIESSEN

GANG 1. J A H R B E 2014 AUSGA

GANZ IN WEISS

Bielefeld traut sich Bielefelder Brautkleider Hochzeitsbr채uche Lieblingsst체cke Beste Locations Tipps & Trends

HEIRATEN PLANEN GENIESSEN | 1


HEIRATEN_2014

Liebe Leserinnen und Leser, „Ja, ich will!“ – diese Antwort auf die alles entscheidende Frage „Möchtest du mich heiraten?“ bringt so einiges ins Rollen. Wenn ein Paar sich entscheidet, seine Liebe offiziell zu bekunden und den Bund fürs Leben zu besiegeln, müssen vor dem großen Tag erst einmal so einige Vorbereitungen getroffen werden. Dresscode, Tischordnung, ein persönliches Eheversprechen – es sind die vielen kleinen Details, die den großen Unterschied machen. Und die eine Hochzeit in einen ganz persönlichen Tag der Liebe verwandeln. In unserem Spezial Heiraten liefern wir jede Menge Input für Paare, die sich trauen. Wir stellen Modemacher vor, die uns verraten haben, was ein perfektes Brautkleid ausmacht. Außerdem haben wir Schönes für den schönsten Tag im Leben zweier Menschen zusammengetragen: Schmuck, Accessoires, tolle Hochzeit-Locations und alles, was sonst noch zu einer Traumhochzeit gehört.

Corinna Bokermann Redakteurin

Spezial Heiraten Ist ein Sonderheft des BIELEFELDER www.der-bielefelder.de www.facebook.com/der bielefelder Herausgeber: Tips-Verlag GmbH Geschäftsführung: Friedrich Flöttmann (V.i.S.d.P.) André Mielitz Goldstr. 16-18, 33602 Bielefeld Tel.: 0521-93256-0 E-Mail: info@tips-verlag.de www.tips-verlag.de

SCHMUCK, UHREN UND OBJEKTE GOLDSCHMIEDIN OBERNSTR. 14 | EING. GOLDSTRASSE | 33602 BIELEFELD TEL. 05 21-5 21 65 21 | www.gudrun-presse.de

2 | HEIRATEN PLANEN GENIESSEN

Redaktion: Eike Birck, Corinna Bokermann, Stefanie Gomoll, H.P. Meyer (C.v.D.) Anzeigenberatung: Markus Corsmeyer, Sigrid Förster, Séverine Jellentrup, Leyla Kizilhan, Dirk Mrkwa, Sabine Schoner

Administration: Judith Ketteniß Mitarbeiter: Julia Everbeck, Yvonne Helten, Mirko Sauer Druck: Gieselmann, Bielefeld Gestaltung: Artgerecht Werbeagentur GmbH Hinweis: Die Urheberrechte der Artikel, Fotos und Annoncenentwürfe bleiben beim Verlag. Nachdruck nur mit schriftlicher Genehmigung. Keine Gewähr für unverlangt eingesandte Manuskripte. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Titelfoto: Lilly Brautkleider GmbH www.lilly.de

Fotos: Corinna Bokermann, Arne Krüger, A Chapeau

Impressum


2

4

UNVERGESSLICHE BRAUTKLEIDER Bielefelder Modemacher Jede Braut mรถchte an ihrem Hochzeitstag umwerfend schรถn aussehen. Aber, was zeichnet ein Brautkleid eigentlich aus? Wir haben Bielefelder Modemacher gefragt, die individuelle Brautmode kreieren.

2


HEIRATEN_2014

4 1 2

3

1

Tanja Rieth

„Ganz besonders mag ich geradlinige, schlichte Silhouetten, die Überraschungen zulassen”, unterstreicht Tanja Rieth. Vorne hochgeschlossen darf ein Brautkleid im Rücken dann durchaus tief geöffnet sein. Je nach Jahreszeit und Location, vor allem aber abhängig vom Typ der Braut können diese Details ganz unterschiedlich ausfallen. „Es kann auch ein Ärmel ganz aus Spitze sein“, macht die Bielefelder Schneidermeisterin und Directrice deutlich, die in Paris bei Dior, Ungaro und Lacroix gearbeitet hat und ihre Spitze aus Paris bezieht. Die Kombination aus hochwertiger couturiger Verarbeitung und exquisiten Stoffen ist – unabhängig vom jeweiligen Stil – für das Atelier Rieth Couture ganz wesentlich. Und nicht zuletzt darf eine Braut eine gewisse Portion Sexyness ausstrahlen. „Nicht zu viel und nicht zu wenig“, findet Tanja Rieth, die in dritter Generation das Handwerk in ihrer Familie fortführt. www.rieth-couture.de

2

SR Sabine Reich

Sabine Reich

„Wenn ich nochmal heiraten würde, dann würde ich ein knielanges Etui-Kleid wählen“, sagt Sabine Reich. Ein federleichter Chiffon-Poncho – das I-Tüpfelchen sind per Hand aufgenähten Perlen, verziert mit Straußen-Federn am Saumabschluss – macht den Auftritt der Braut für die Modedesignerin perfekt. Sabine Reich entwirft Mode für zierliche Proportionen in den Kurzgrößen 32 (16) bis 42 (21). „Optimal für kleine Frauen sind knielange Brautkleider beispielsweise im Empire-Stil, aber auch lange, schmal geschnittene Kleider mit einer klaren Linie „strecken“ die Braut optisch“, betont sie. Statt schulterfrei empfiehlt sie kleinen Frauen Brautkleider mit Neckholder. „Diese verlängern den Körper ebenfalls optisch.“ Gleiches gilt für die Frisur: Eine elegante Hochsteckfrisur passt aus Sicht der Modemacherin einfach perfekt zu kleinen Frauen. www.sabine-reich.de

3

A Chapeau

Annette Musial & Sidrick Assala

„Unsere Brautmode ist eine spannende Entdeckungsreise. Kleine versteckte Details wie eine verdeckt angebrachte Schleife, ein blauer Knopf oder eine Spitze aus Tüll offenbaren sich nämlich erst auf den zweiten Blick. An diesen feinen, stilgerechten Details haben wir besonderen Spaß“, erklären Annette Musial und Sidrick Assala, die vor vier Jahren das Label A Chapeau gründeten und bereits seit neun Jahren als Paar zusammen arbeiten. Ausgesuchte und edle Materialien wie Seide und Spitze sind es, die das Duo in hochwertige und individuelle Brautkleider verwandelt. „Ein Brautkleid muss natürlich wirken, die Persönlichkeit der Braut unterstreichen, den Anforderungen des Hochzeitstages standhalten und selbstverständlich zauberhaft schön sein“, so die zwei Modemacher, die individuelle Vorlieben berücksichtigen und wissen: „Ein Brautkleid entwickelt sich.“ www.achapeau.de

4

Maria Grefe – Bespoke Tailoring

Maria Grefe

„In meinem Atelier werden Brautkleider in liebevoller Handarbeit und aus hochwertigen Materialien auf Maß gearbeitet“, erklärt Schneidermeisterin Maria Grefe. Aus ihrer Sicht darf das Kleid einer Braut keinem modischen Diktat folgen. „Die Form und der Stil orientieren sich ganz allein an der Persönlichkeit der Braut“, unterstreicht die Bielefelderin. Ihr Ziel ist es, die Einmaligkeit des Hochzeitstages durch die Einzigartigkeit des Brautkleides zu unterstreichen. Die Silhouette sollte klassisch und klar sein, so dass die individuelle Persönlichkeit der Braut strahlen kann. „Das Brautkleid ist, weil es einen einmaligen Auftritt hat, einzigartig im Kleiderschrank einer Frau – ein Leben lang“, macht Maria Grefe deutlich. www.mariagrefe.de

Fotos: Corinna Bokermann, A Chapeau

1

Rieth Couture


Den

Wolkenganznah

3

Der schönste Tag Ihres Lebens - in perfektem Ambiente. Feiern Sie schon ab 59,00 EUR pro Person natürlich all inclusive Wir richten Ihr Fest mit bis zu 180 Personen aus Genießen Sie Ihren Empfang auf unserer Panoramaterrasse mit Blick auf Bielefeld und die Sparrenburg Überlassen Sie uns die Planung und profitieren Sie von unserer Erfahrung Die Suite für das Hochzeitspaar ist nach Verfügbarkeit kostenfrei 150 kostenfreie Parkplätze vor dem Hotel

Lassen Sie sich Ihre Bankettmappe kostenfrei zusenden

3

Park Inn Bielefeld Am Johannisberg 5, 33615 Bielefeld Tel. 0521 – 92 38 0 Fax 0521 - 92 38 250 Email bankett.bielefeld@eventhotels.com

www.park-inn-bielefeld.de HEIRATEN PLANEN GENIESSEN | 5


HEIRATEN_2014

Anzeige

Karat Juwelier

Breuning Trauring Sinfonie Mit der neuen Breuning Design-Kollektion wurde eine anspruchsvolle Trauring-Sinfonie entwickelt. „Harmonisch abgestimmt ist diese attraktive Kollektion ein Highlight zur Optimierung jedes Trauring-Angebots“, unterstreicht das Team von Karat Juwelier, das die Ringe in unterschiedlichen Dekors, Formen, Farben und mit fein gearbeiteten Fassungen anbietet. Für anspruchsvolle Brautpaare. www.karat-juwelier.de

Lieblingsstück

93x128_geschenkstube_Layout 1 12.12.13 16:38 Seite 1

Der Hutmacher

Matthias Lueb

Bei diesem extravaganten Head Piece aus weichem Sisal habe ich Einfassung und Garnitur aus dem Material des Brautkleides gefertigt. Filigrane Federn schmücken es außerdem. Den zarten Schleier, der die Kopfbedeckung im Stil der 20er Jahre ziert, kann man hochstecken. Gehalten wird das Brautaccessoire entweder mit einem versteckt angebrachten Haarkamm, -reif oder mit Haarklammern.

– seit 1936 in Bielefeld –

Gerne gestalten wir mit Ihnen zusammen Ihren Hochzeitstisch. Ihre Gäste können so Ihre Geschenke vor Ort auswählen oder sich telefonisch beraten lassen. Denn gute Beratung ist unsere Stärke! Elisabeth Meyer-Stork Neustädter Str. 14, 33602 Bielefeld · Tel. 0521/6 46 78 info@die-geschenkstube.de · www.die-geschenkstube.de 6 | HEIRATEN PLANEN GENIESSEN

© punktgenau-media GmbH

Exklusive Geschenkideen & Wohnaccessoires

Gudrun Presse – Schmuck, Uhren und Objekte

Desiree Otto

Mein Lieblingsstück sind diese Vorsteckringe. Sie sind wunderbare Erinnerungsstücke, weil zu jedem Anlass ein neuer Brillant dazu „gesammelt“ werden kann.


Damit Sie den Kopf frei haben...

Anzeige

Kontaktlinsen vom Profi

Sehenswert

Zentrum für gutes Sehen

YVONNE SCHÄFER

Augenoptikermeisterin Niederwall 14, Bielefeld

van Laack Store Bielefeld

 +49 (0) 521 / 17 14 20  www.sehenswert.eu

Jörg Göbel

ke

Ein maßkonfektionierter schwarzer Anzug aus reiner Schurwolle ist für mich das perfekte Outfit für den Bräutigam. Dazu würde ich ein weißes Maßhemd, aus 100 Prozent Baumwolle mit Haifischkragen kombinieren. Edel dazu ist eine Krawatte mit silber-schwarzem Fischgrätmuster aus reiner Seide. Und: Auf keinen Fall darf ein weißes Einstecktuch bei einer Hochzeit fehlen.

Sinnwerk

Ewa Braetz

Eine richtig schöne und persönliche Idee sind die Wortlicht-Kerzen. Wenn die Flamme brennt, erscheinen nach und nach die auf der Kerzenoberfläche verborgenen Worte und Botschaften. Bei 40 Stunden Brenndauer wird die Kerze zum Symbolträger für gute Wünsche.

K.zwo

Fotos: Corinna Bokermann, Stefanie Gomoll, Promotion, privat

Hochzeitsfotografie Unvergessliche Momente, einzigartige Augenblicke als Porträtserie oder Reportage: Den schönsten Tag des Lebens hält Katrin Biller, Fotografin der Agentur k.zwo, in Bildern fest. Gemeinsam mit dem Hochzeitspaar findet die Fotografin genau die Location, in der die beiden sich wohl fühlen. Sie schafft – ob auf dem Standesamt oder in der Kirche, im Kreis der Familie oder vor ungewöhnlicher Kulisse – eine Atmosphäre, die die Kamera vergessen lässt und den Bildern einen ganz natürlichen und persönlichen Charme verleiht. Damit dieser außergewöhnliche Tag immer in besonderer Erinnerung bleibt. www.kzwo.net HEIRATEN PLANEN GENIESSEN | 7


HEIRATEN_2014

Anzeige

Sehenswert

Das Auge heiratet mit

nimmt Maß Für den schönsten Augenblick im Leben bieten wir Ihnen eine umfangreiche Auswahl an maßgefertigten Anzügen | Sakkos | Hosen | Westen | Hemden STORE BIELEFELD | OBERNSTRASSE 14 | TEL. 05 21-13 63 13 84

Selbst der zufriedenste Brillenträger wäre gern auch mal ohne. Kontaktlinsen verschaffen hier den nötigen Freiraum. Sie lassen die Augen sprechen und der Hochzeitsfotograf hat nicht mit der Spiegelung der Gläser zu kämpfen. „Mit Kontaktlinsen zeigen Sie Ihr Gesicht so, wie es ist – ganz natürlich. Sie fühlen sich frei und selbstbewusst und das nicht nur am schönsten Tag Ihres Lebens“, betont Yvonne Schäfer von Sehenswert – Zentrum für gutes Sehen. Über das Ja-Wort hinaus sind Kontaktlinsen gute Partner für gutes Sehen, natürliches Aussehen und um sich rundum wohl zu fühlen. www.sehenswert.eu

Hochzeitsbräuche weltweit Brasilien

Vor einer brasilianischen Hochzeit müssen sich die Brautleute auf einen anstrengenden Junggesellenabschied bzw. Junggesellinnenabschied gefasst machen. Außerdem darf auf der Hochzeitstafel ein gebratener Truthahn nicht fehlen, dieser gehört nämlich genauso zu einer brasilianischen Hochzeit wie die Eheringe.

Die Geschenkstube

In der Geschenkstube in der Bielefelder Altstadt finden Brautpaare eine reiche Auswahl geschmackvoller und individueller Geschenke. Mit der Möglichkeit, einen Hochzeitstisch zu gestalten, können Brautpaare ihren Gästen die Auswahl eines passenden Geschenkes erleichtern. Und haben sofort eine Antwort auf die immer wieder gestellte Frage „Was wünscht Ihr Euch?“ Nach einem persönlichen Beratungstermin entsteht in der Geschenkstube ein einladend dekorierter Hochzeitstisch. „Mit der Einladung zur Hochzeit kann man seine Gäste darüber informieren“, erklärt Elisabeth Meyer-Stork von der Geschenkstube. www.die-geschenkstube.de

8 | HEIRATEN PLANEN GENIESSEN

Fotos: Bertuch/punktgenau-media, Fotostudio Clemens, PAUL MITCHELL®, Promotion

Schönes für den Hochzeitstisch


Anzeige

Bilder fühlen Hoch hinaus am schönsten Tag

Die Lage ist exponiert. Auf dem 180 Meter hohen Sparrenberg gelegen, rückt der siebte Himmel für Brautpaare bei einer Hochzeitsfeier im Restaurant Sparrenburg in greifbare Nähe. „Mit bis zu 100 Gästen können Brautpaare mit all ihren Lieben im Blauen Saal feiern, nachdem sie sich mit Blick über die ganze Stadt im historischen Ambiente das Ja-Wort gegeben haben“, erklärt Geschäftsführer Michael Niegisch. Nach der standesamtlichen Trauung im Burgzimmer richtet Familie Niegisch auf Wunsch einen Sektempfang und einen kleinen Burgimbiss an. Sind alle Trauungen des Tages abgeschlossen, lockt auch das festlich inszenierte Burgzimmer für Festivitäten mit bis zu 35 Personen. www.restaurant-sparrenburg.de

Wir halten sie fest.

Restaurant Sparrenburg

www.

-

.de Foto: © ffwd! – Photocase.com

www.restaurant-sparrenburg.de

HKult

Perfekt gestylt zum Altar Zu einer Braut gehören nicht nur ein traumhaftes Kleid, sondern auch eine wunderbare Frisur und ein individuelles Make-up. Für den schönsten Tag im Leben bietet der Paul Mitchell® Flagshipsalon HKult das perfekte Styling. Ob puristisch, klassisch, romantisch verspielt oder avantgardistisch – die HKult Stylisten entwickeln gemeinsam mit der Braut das Hochzeitsstyling. Von der kunstvollen Hochsteckfrisur bis hin zu einer Frisur mit klaren Konturen. „Auf Wunsch arbeiten wir Schmuck, Schleier oder Haarteile in die Frisur ein“, so das Team von HKult. Auch der Bräutigam wird für den schönsten Tag gestylt. www.hkult.de

HOCH HINAUS A M S C H Ö N S T E N TAG I M L E B E N

Heiraten auf der Sparrenburg. Der einzigartige Rahmen für eine romantische Trauung und eine unvergessliche Feier.

Hochzeitsbräuche weltweit Peru

Bei einer peruanischen Hochzeitsfeier ist es unter anderem üblich, dass man mit Farbbändern versehene, kleine Kostbarkeiten in den Schichten der Hochzeitstorte versteckt. Den Gästen, die diese Kleinigkeit in ihren Tortenstücken entdecken, soll dies Glück bringen.

✦ Sektempfang auf dem Burghof mit Blick über die Stadt ✦ Burgimbiss mit vielen leckeren Kleinigkeiten ✦ Festliches Hochzeitsbankett mit Menü oder Buffet ✦ Feiern im Saal für 100 Personen oder im Burgzimmer für 35 Personen Wir tragen gern dazu bei, dass Ihr Hochzeitstag der schönste Tag Ihres Lebens wird und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Sprechen Sie uns an! Familie Niegisch | Tel. 0521. 6 59 39 Am Sparrenberg 38a | 33602 Bielefeld Täglich geöffnet außer Dienstag

HEIRATEN PLANEN GENIESSEN | 9 12_SPAR_001_AZ_130x92_Hochzeit_2012_121204.indd 1

12.12.12 13:30


JA, ICH WILL… …ein unvergessliches Styling für

HEIRATEN_2014

Anzeige

den schönsten Moment im Leben!

Hochzeitsbräuche weltweit Japan

Die Hochzeitszeremonie findet in Japan meist nur im engsten Familienkreis statt und wird je nach Konfession von einem Shinto-Priester vollzogen. Der Priester führt eine rituelle Reinigung des Paares durch, der Bräutigam leistet einen Eid, mit dem er verspricht, für seine Frau zu sorgen. Danach werden meist noch rituelle Zweige des heiligen Sakaki Baumes geopfert und das Paar trinkt gemeinsam aus drei Schälchen den traditionellen Sake.

Heeper Strasse 84 D-33607 Bielefeld Fon +49 (521) – 521 59 84 Fax +49 (521) – 521 59 85

info@hkult.de www.hkult.de

Marrying-Trauringe

Symbol der Liebe BIELEFELD

DER SPEZIALIST FÜR TRAURINGE

Die Wahl der Trauringe ist für ein Paar einer der wichtigsten und emotionalsten Momente. Eine beeindruckende Auswahl wunderschöner Eheringe und eine kompetente sympathische Beratung stehen bei Marrying Bielefeld im Fokus. „Brautpaare können bei uns in aller Ruhe die hochwertigen Trauringe, die in deutscher Manufaktur in Handarbeit gefertigt werden, begutachten und anprobieren“, erklärt das Team. Ob zeitlos schön oder originell und extravagant – alle Marrying-Trauringe bestechen durch ihre klassische Eleganz. Schließlich soll ein Trauring auch nach Jahrzehnten noch perfekt gefallen und Freude bereiten. Edelste Materialien wie Gold und Platin sowie von Meisterhand eingesetzte Diamanten und Brillanten sorgen für ein unvergleichliches Tragegefühl. www.marrying.de

Stylebar

Hochsteckfrisuren für besondere Anlässe

Niedernstraße 3 | 33602 Bielefeld | 0521. 52179119 www.marrying.de 10 | HEIRATEN PLANEN GENIESSEN

Ob als Hochzeitsfrisur, für eine Party oder auch im Büro, moderne Hochsteck-Styles liegen absolut im Trend. „Viele Frauen, egal ob mit ziemlich kurzen, relativ langen oder ganz langen Haaren, lieben die neuen Hochsteckfrisuren“, so das Team der Stylebar. „Die Suche nach dem richtigen Salon gestaltet sich aber für viele wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.“ Für die Fertigstellung benötigt man ein besonderes Maß an Fingerfertigkeit. Der kleine, aber feine Salon in der Rathausstraße widmet sich dieser anspruchsvollen Kopfarbeit und wird als kompetenter Ansprechpartner geschätzt. www.style-bar.de


Anzeige

Hochzeitsmessen in OWL Hochzeitsmesse Minden 04.01.2014 + 05.01.2014 täglich 11 bis 18 Uhr Kampa Halle Hahler Strasse 112, Minden

5. Paderborner Hochzeitsund Festmesse 05.01.2014 täglich 10 bis 18 Uhr Schützenplatz 1, Paderborn www.schuetzenhof.de

Ostwestfalens Hochzeits-Messe 10.01.2014 11 bis 18 Uhr 11.01.2014 + 12.01.2014 täglich von 10 bis 18 Uhr Messezentraum Bad Salzuflen www.messezentrum.de

Hochzeitsmesse in der Klosterpforte 11.01.14, 13 bis 18 Uhr 12.01.14, 12 bis 18 Uhr Hotel Klosterpforte Klosterhof 2-3, Marienfeld www.klosterpforte.de

Hochzeits- und Festtagsmesse 12.01.2014 10 bis 17.30 Uhr Residenz Stadthalle, Höxter Wallstrasse 15, Höxter www.stadthalle-hoexter.de

Verliebt-Verlobt-Verheiratet

Fotos: Lilly BrautkleiderPromotion, privat

18.01. 2014 + 19.01.2014 11 Uhr OsnabrückHalle Schlosswall 1-9, Osnabrück www.osnabrueckhalle.de

Hochzeitsmesse Hannover 25.01.2014 + 26.01.2014 Täglich 11 bis 18 Uhr Congress-Centrum Hannover Eilenriedehalle Theodor-Heuss-Platz 1-3, Hannover www.hochzeitstage.de

26. Hochzeitsmesse Minden 25.01.2014, 14 bis 18 Uhr 26.01.2014, 11 bis 17 Uhr Victoria Hotel Am Markt 11, Minden www.victoria-hotel-minden.de

17. Hochzeitsmesse Gütersloh 25.01.2014 + 26.01.2014 täglich 11 bis 18 Uhr Stadthalle Friedrichstr. 10, Gütersloh www.stadthalle-gt.de

Echte Momente 02.02.2014 11 bis 17.30 Uhr Sparkasse Herford Auf der Freiheit 20, Herford

Altstädter Hochzeitsmesse Bielefeld 08.03.2014+ 09.03.2014 täglich 11bis 18 Uhr Tanzschule Weissenberg, Breite Str. 47, Bielefeld

Große Auswahl an Hüten und Mützen Maßanfertigungen und Änderungen

Mauerstr. 11 / Ecke Notpfortenstr.· Bielefeld· Tel. 0521-15606400 www.derhutmacher.de HEIRATEN PLANEN GENIESSEN | 11


HEIRATEN_2014

Anzeige

Femina

Voller frischer Energie Natürlich möchte man am Hochzeitstag strahlend schön aussehen und mit sich und seiner Figur im Reinen sein. Dann gilt es, den sprichwörtlichen „inneren Schweinehund“ zu überwinden. „Eine Umstellung der Ernährung gepaart mit Bewegung sind das A und O auf dem Weg zum persönlichen Traumgewicht“, weiß Doreen Habelmann von Femina. Zusammen mit einem regelmäßigen Training, wie z. B. auf der Power Plate, können straffere Muskeln aufgebaut werden und man fühlt sich insgesamt fitter und leistungsfähiger. Voller Energie geht’s in die Ehe. www.femina-bielefeld.de

Hochzeitsbräuche weltweit

is e r P 1 = tudios = 1 Preis 22SStudios

12_ANV_Anzeige_Bielefelder_Heiraten_93x128_2_pfad.indd 1

Israel

16.12.2013 14:37:09

Ab

90 9 2 onat Euro

Die eigentliche Trauungszeremonie findet traditionell unter einer Chuppa statt, einem speziellen Baldachin, der nach allen vier Himmelrichtungen offen ist. Manchmal umkreist die Braut den Bräutigam sieben Mal unter der Chuppa, um die behütende Rolle der Ehefrau zu symbolisieren. Unter der Chuppa werden die „Schewa Berachot“, die sieben Segenssprüche, gesprochen und danach trinkt das Brautpaar zusammen vom gesegneten Wein. Zum Abschluss der Zeremonie wirft der Bräutigam ein Weinglas auf den Boden und zertritt es, um so der Zerstörung Jerusalems zu gedenken.

2 = 11 Preis Preis 2 Studios Studios =

im M

Hochzeitsmesse Gütersloh

90 29 90 29 im Monat

So schön kann Heiraten sein

Euro Euro

im Monat

Der Countdown läuft. Nur noch wenige Wo-

ld

lefe aße // Bie tr s s u a h k Bec v-xxl.de www.acti

lefeld ße // Bie chen, dann begrüßt das Fotostudio Clemens a tr S iz o feld.deam 25. und 26. Januar 2014 seine Besucher Alfred-B ina-biele www.fem zur 17. Hochzeitsmesse. „So schön kann

Women - Sports & Wellness - Center Women - Sports & Wellness - Center

Beckhausstraße // Bielefeld Beckhausstraße // Bielefeld www.activ-xxl.de www.activ-xxl.de 12 | HEIRATEN PLANEN GENIESSEN

Alfred-Bozi-Straße // Bielefeld Alfred-Bozi-Straße // Bielefeld www.femina-bielefeld.de www.femina-bielefeld.de

Heiraten sein“, ein Motto, das inzwischen Besucher aus ganz Ostwestfalen in die Gütersloher Stadthalle lockt. In 16 Jahren hat sich die Veranstaltung zu einer der größten Hochzeitsmessen Ostwestfalens entwickelt. www.fotoclemens.de

Fotos: Promotion

Ab Ab


Anzeige

123gold

Die Ringe fürs Leben Das Trauringzentrum 123gold Bielefeld ist eins von insgesamt drei Trauringzentren, die Inhaber Bernd Staubach und seine Frau Anette betreiben. In den modern und edel renovierten Räumlichkeiten in der Mauerstraße können Brautpaare auf die Suche nach ihrem perfekten Trauring gehen. „Der Trauring ist etwas ganz Besonderes“, unterstreichen Anette und Bernd Staubach. „Er verbindet die Paare und ist ein Zeichen ihrer Liebe.“ Mit genauso viel Liebe und Hingabe präsentiert das Ehepaar mit seinem Team Trauringe in allen Varianten und Möglichkeiten. Aus den über 1.000 Paar Trauringen können millionenfache Möglichkeiten gestaltet werden. Damit Brautpaare den Überblick behalten, begleitet sie das Team von 123gold mit freundlicher und kompetenter Beratung auf den Weg ins gemeinsame Leben. „Wir machen den Trauringkauf zu einem Erlebnis“, erklärt Bernd Staubach, der sich seit über zehn Jahren mit dem Thema Trauring befasst. Anhand der ausgestellten Trauringe, die es in allen Materialien, egal ob in Silber, Gold, Palladium, Platin gibt, konfigurieren die Mitarbeiter gemeinsam mit dem

Brautpaar ihren Traumring. „Gefällt dem Brautpaar der ausgewählte Ring, ist aber die Form nicht ideal, können die Paare bei uns nach Herzenslust probieren“, erklärt Anette Staubach. Schließlich sind bei 123gold unterschiedlichste Ringschie-

nenformen vorhanden. Jedes Modell gibt es dabei in unterschiedlichen Materialien, Breiten, Höhen oder mit verschiedenen Steinbesätzen. Den Möglichkeiten sind fast keine Grenzen gesetzt und die Möglichkeiten werden jedem Geldbeutel angepasst. „Geht nicht, gibt es nicht“ lautet das Motto von 123gold, das mit fast 50 Niederlassungen in Deutschland und der Schweiz vertreten ist. Der Trend in dieser Trauringsaison sind Ringe in weißen Materialien beispielsweise aus Platin, Weißgold oder Palladium besetzt mit edlen Steinen. „Brillantreihen und Brillantwellenlinien sind durchaus ein Trend“, stellt Bernd Staubach fest. „Auch immer mehr rote und roséfarbene Goldlegierungen kommen in Mode.“ Um Brautpaaren ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten zu können, sucht 123gold Steine ab 0,30 ct. in der angeschlossenen Diamantbörse aus. „So bekommt der Kunde nicht nur einen Stein in einer vorgeschriebenen Steinqualität, sondern kann auch gemeinsam mit dem Verkaufsberater Einfluss nehmen auf verschiedene andere Brillantkriterien“, erklärt der Inhaber. Im

Fokus stehen Schliff, Qualität, Gewicht, Farbe und die Symmetrie des Brillanten sowie die Politur des Steines. „Sie sind sehr gut bis exzellent, je nach Kundenwünschen“, macht Bernd Staubach deutlich. Am Bildschirm kann das Verkaufsteam bereits das Zertifikat des Steines anschauen, das eventuelle Einschlüsse vorher anzeigt. So erhält das Brautpaar den bestmöglichen Brillanten für den besonderen Antragsoder Verlobungsring. Eine große Auswahl an Brillantohrringen sowie die dazu passenden Anhänger komplettieren das Angebot von 123gold. „Wir lieben das Glitzern in den Augen der Paare, wenn sie dann zum ersten Mal ihren persönlich gestalteten Ring sehen“, betonen Anette und Bernd Staubach. Für das Team ist das die Belohnung für die Mühe, die es sich bei der Beratung macht. „Wir haben sogar schon einmal eine Einladung zur Hochzeit erhalten, weil sich das Brautpaar bei uns sehr wohl gefühlt hat. So ist nach noch nicht mal einem Jahr Bestehen des Standortes Bielefeld die Empfehlungsrate groß.“ www.123gold.de

HEIRATEN JanuarPLANEN 2013 | Bielefelder GENIESSEN | 13


heiraten_2014

Anzeige

Hochzeit in Bielefeld

Feste feiern n All-Inclusive-Angebote

Ob ausgefallenes Ambiente oder klassische

n Restaurant, Clubraum

oder Saal

Saalfeier, 3-Gänge-Menü oder Fingerfood: Egal

n mediterrane Event-Location

für bis zu 180 Personen

wie unterschiedlich die individuellen Vorstel-

n kulinarische Highlights

der Saison: à la carte, Menü oder Buffet

lungen des Hochzeitspaares sind, eines wünschen sich alle Brautleute: Einen kompetenten,

Allegro Habichtshöhe

persönlichen Service, der Gastgebern und

Eine Feier im Restaurant mit urigem Fachwerkambiente und gemütlichem Kaminzimmer oder im neuen Saal mit südländisch mediterranem Flair – das Allegro bietet den passenden Rahmen für den besonderen Tag im Leben. Dazu gehören Gaumenfreuden, die keine Wünsche offen lassen.

Gästen alle Wünsche von den Augen abliest.

n Räumlichkeiten für

n orientalisches Ambiente

n phantasievolle

10 bis 150 Personen Dekorationen

n authentische anatolische

n hervorragende Küche

Spezialitäten

n sehr gutes Preis/

n persönliche Atmosphäre

Leistungsverhältnis

n romantisches

n idyllischer Garten

Kaminfeuer

Anavarza

14 | HEIRATEN PLANEN GENIESSEN

Bodelschwinghstr. 79 Tel. 22237 www.habichtshoehe.de

n für bis zu 120 Gäste

drinnen + 230 draußen

In orientalischer Atmosphäre lässt es sich wunderbar feiern. Das Team um Soner Polat serviert anatolische Spezialitäten aus dem Lehmofen. Daneben sind Büffetvariationen und ausgefallene Menükreationen die Spezialität des Hauses. Auf Wunsch kann eine Bauchtänzerin gebucht werden.

n stilvolles Ambiente

Büscher‘s Hotel und Restaurant

Schloßhofstr. 75 Tel. 894494 www.anavarza.de

„Willkommen beim guten Geschmack - das ist unser Credo. Wir machen Ihre Feier zu einem rundum gelungenen Erlebnis.“ Die Küchenmeister Andreas Büscher und Patrick Büscher kreieren kreative Menüs und Buffets, die begeistern.

n 32 Hotelzimmer

Carl-Severing-Str. 136 Tel. 946140 www.hotel-buescher.de


Anzeige

n Festsaal für bis zu

n Gesellschaftsraum für bis

70 Personen mit großzügiger Theke

zu 120 Personen

n verschiedene Festsäle

n Stübchen für bis

n Catering auch außer Haus

zu 20 Gäste

(auf Wunsch mit komplettem Service)

n persönliche Atmosphäre n gemütliche Hotelzimmer

n Biergarten

n allsonntägliches

Langschläfer-Frühstück

Hotel Gasthof Klusmeyer

Mit Feiern kennt sich das Team um das versierte Gastronomen-Ehepaar Klusmeyer bestens aus. Hochzeiten und andere feierliche Ereignisse lassen sich im Festsaal des Traditionshauses bestens zelebrieren. Ob ein raffiniertes à la Carte-Menü oder ein reichhaltiges Buffet – hier kommen die Gerichte stets frisch auf den Tisch. Gute Gastlichkeit wird groß geschrieben.

Altenhagener Straße 43 Tel. 33 21 85 www.hotel-klusmeyer.de

Kreuzkrug

Heike und Karl Hermann Austmann bieten den idealen Rahmen für gelungene Festlichkeiten. In gemütlicher Atmosphäre und fürsorglich betreut, werden im Festsaal, dem Brunnenstübschen, im Spiegelraum oder in der Kutscherstube Wünsche Wirklichkeit, während kulinarische Genüsse die Sinne wecken.

Werther Str. 462 Tel. 102264 www.kreuzkrug.de

n gehobene regionale Küche

n standesamtliche Trauungen

n Salons & Säle für

n

10 bis 100 Personen

bis zu 300 Personen

n Gourmetservice

n gelungene Kombination

n

aus Tradition & Zeitgeist

einzigartiges Ambiete

n 24 elegante Hotelzimmer

4 Sterne klassifiziert

n All-Inclusive-Angebote

ab 39 € p.P.

Parkhotel Bielefeld****/ Restaurant Milser Krug

Das Parkhotel Bielefeld****/Restaurant Milser Krug ist eine gelungene Symbiose aus Tradition und Zeitgeist – der passende Rahmen für jedes Event. Ob im glanzvollen Ballsaal, im Wintergarten oder in einem der Salons, überall findet der Gast eine angenehme Atmosphäre und Bert Störmer serviert das Beste aus Küche & Keller.

Herforder Str. 534 Tel. 136330 www.milserkrug.de

Museumshof Senne

Vom Ja-Wort über das Hochzeitsfoto bis zur Feier. Für den schönsten Tag im Leben bietet der Museumshof Senne einen glanzvollen Rahmen. Die kulinarischen Glanzlichter im Museumshof Senne bieten ideale Möglichkeiten für die Gestaltung unvergesslicher Hochzeitsfeiern. Eine einmalige Liaison: Ambiente und Erfahrung der MuseumshofGastronomie.

n Feiern schon ab

n Küche von mediterran

59,00 € pro Person

über asiatisch bis klassisch

n Räumlichkeiten für Feste

n 80 bis 160 Personen

mit bis zu 180 Personen

n Catering auch außer Haus

n mit besonderem Empfang

auf unserer PanoramaTerrasse

Foto: Michael Motyka

n modern-loungiges

Ambiente

Mitten in der Altstadt lädt das Numa mit seinem modernen Ambiente ein. Vom Flying Dinner bis zum gesetzten Menü realisiert das Team um Dirk Timmermann und Lars Reddemann für Hochzeiten kulinarische Höhepunkte. Im Sommer mit geöffneter Fensterfront und 40 Außen-Plätzen.

n mit einem herrlichen

n All Inklusive-Angebote

Blick über Bielefeld

Park Inn by Radisson Bielefeld

NUMA Restaurant & Catering

Obernstr. 26 Tel. 9687478 www.numa.de

Buschkampstr. 75 Tel.: 492800 www.museumshof-senne.de

Die Eheschließung ist ein ganz besonderer Moment und der schönste Tag im Leben. Dieser wundervolle Tag wird im Park Inn zu einem liebevollen und unvergesslichen Erlebnis. Jede Hochzeit wird individuell mit einem hohen Maß an Professionalität, Aufmerksamkeit und Service nach persönlichen Wünschen gestaltet.

n Kostenfreie Suite für das

Hochzeitspaar

n 150 kostenfreie Parkplätze

für Gäste

Am Johannisberg 5 Tel. 9238 0 www.park-inn-bielefed.de

HEIRATEN PLANEN GENIESSEN | 15


LIEBES HOCHZEITSPAAR

W

ir laden Sie, Ihre Eltern und Trauzeugen ein, sich unverbindlich bei uns über die aktuellen Looks für Standesamt und Kirche zu informieren. Bei einem Glas Champagner zeigen wir Ihnen die traditionellen und top aktuellen Möglichkeiten, dem feierlichen Anlass auch optisch einen angemessenen Rahmen zu geben. Herrenanzüge für Bräutigam, Brautvater und Trauzeugen, „Ready to wear“ oder auf Maß angefertigt, für Standesamt und für die Kirche. Kleider, Kostüme, Hosenanzüge oder modische Kombinationen für Braut, Brautmutter und Trauzeuginnen für Standesamt und für die Kirche. Alles harmonisch aufeinander abgestimmt und kompetent inszeniert. Neben einem Rabatt für die Hochzeitsgesellschaft erhält das Brautpaar am Infotag auch eine nützliche Überraschung für den „großen Tag“. Wir freuen uns auf Sie! Um uns auf Sie vorzubereiten zu können, würde sich Nadine Müller über eine Terminvereinbarung freuen. Dienstag bis Freitag von 9 bis 14 Uhr | Telefon: 05 21 – 32 94 94-19


BranchenGuide Seite 53

Anzeige

Der neue Volvo V40 YOU!

Weltpremiere für die neuen Polestar

Sportlicher Volvo S60 & Volvo V60 Der Sommer wird heiß, denn dann fällt der Startschuss für die neuen Polestar Modelle – die sportlichsten Versionen des Volvo S60 und des Volvo V60. Die Volvo-Experten vom Autohaus Markötter zeigen sich von

Abb. zeigt Sonderausstattung.

der Beschleunigung begeistert: von 0 auf 100 km/h in nur 4,9 Sekun-

Beim Volvo V40 YOU! wird schnell klar, um wen sich bei uns alles dreht - um Sie! Lassen Sie sich überzeugen von seiner umfangreichen Zusatzausstattung: mit hochauflösender digitaler Instrumentierung, Audiopaket „High Performance“, Dual-XenonScheinwerfer, Einparkhilfe hinten uvm. haben wir die beliebtesten Optionen zu einem attraktiven Paket zusammengefasst: for YOU! Entdecken Sie den Volvo V40 You!. Entdecken Sie, warum Volvo die zufriedensten Kunden hat - jetzt bei einer Probefahrt.

den. Eine Leistung, auf die Polestar, der offizielle Performance Partner von Volvo Cars zu Recht stolz sein kann. Die neuen Polestar Versionen basieren auf der jüngsten Generation des Volvo S60 und des Volvo V60. In die Entwicklung flossen Erkenntnisse aus den Konzeptfahrzeugen Volvo C30 und S60 sowie aus dem australischen Volvo S60 Polestar ein, eine limitierte Edition von 50 Fahrzeugen, die im Sommer 2013 ausschließlich für „Down Under“ produziert wurden. Im Rahmen der Fahrzeugentwicklung wurden tausende Kilometer auf kurvenreichen Bergstraßen, auf deutschen Autobahnen sowie auf Teststrecken zwischen Südeuropa und Nordschweden absolviert. Polestar hat den S60 und den V60, die Limousine und den Kombi, neben der Leistungssteigerung mit einem steiferen Fahrwerk, Hochleistungsstoßdämpfern sowie einer modifizierten Bremsanlage ausgerüstet. Die Dynamik der allradangetriebenen Mittelklasse-Modelle wird durch besondere Materialien und Farben im Innenraum sowie Karosserieveränderungen unterstrichen. Die leistungsstarken Volvo Modelle von Polestar werden ab Juni 2014 ausgeliefert, zunächst in Großbritannien, Kanada, den Niederlanden, Japan, Schweden, der Schweiz und den USA. Eine Einführung in weiteren Ländern ist derzeit in Planung. Im Autohaus Markötter an der Artur-Ladebeck-Straße 208 hofft man sehr auf einen baldigen Termin für den deutschen Markt. www.markoetter.de

Ihr Weg zu uns

Kraftstoffverbrauch (in 1/1 OOkm): 6,8 (innerorts), 4,5 (außerorts), 5,3 (kombiniert). G02-Emissionen (kombiniert): 124 g/km (gemäß V0I715/2007/EWG). 1

„Die Marke Volvo erzielte in der urheberrechtlieh geschützten „J.D. Power and Associates 2013 Germany Vehicle Ownership Satisfaction StudySM‘ das beste Ergebnis. Nähere Infos finden Sie unter: volvocars.de/kundenzufriedenheit und jdpower.com.“

Bielefeld: Artur-Ladebeck-Str. 208 | Tel. (05 21) 9 42 55-0 www.markoetter.de

Januar 2014 | Bielefelder | 29


lll llll

Automobil

TÜV-Report 2014

Toyota ganz vorne

Jaguar F-TYPE und Range Rover Evoque

Sieger der Auto Trophy

Toyota ist auch in diesem Jahr die erfolgreichste Marke im TÜV-Report. 15 Toyota Modelle erreichten in den fünf untersuchten Altersklassen des TÜV-Reports 2014 eine Platzierung unter den Top Ten und gehören damit zu den zuverlässigsten Modellen des jeweiligen Jahrgangs. Keine andere Marke hat so viele Platzierungen in der Spitzengruppe. Grundlage der alljährlich in Kooperation mit der Fachzeitschrift Auto Bild durchgeführten Studie, ist das Abschneiden bei den Hauptuntersuchungen des TÜV. Ausgewertet wurden knapp acht Millionen Hauptuntersuchungen im Zeitraum von Juli 2012 bis Juni 2013. Als besonders zuverlässig erweist sich im TÜV-Report 2014 wie schon in den Vorjahren der Toyota Prius, der sich sowohl in der Klasse der vier- bis fünfjährigen Fahrzeuge als auch bei den Sechs- bis Siebenjährigen den Klassensieg sichert.

Bei der zum 26. Mal ausgetragenen Auto Trophy der Auto Zeitung haben Jaguar und Land Rover zwei erste Plätze sowie sechs weitere Podiumsränge errungen. Das im Mai 2013 eingeführte Jaguar F-TYPE Cabriolet wiederholte seinen Vorjahressieg bei den Import-Sportwagen ebenso wie der stylishe Range Rover Evoque in der Kategorie „Geländewagen über 30.000 Euro“.

30 | Bielefelder | Januar 2014

Sportwagen-Klientel getroffen haben. Mit dem neuen F-TYPE Coupé, das wir im April 2014 einführen, wird die Baureihe nochmals an Attraktivität gewinnen!“ Während der Jaguar XF bei den „Oberklasselimousinen Import“ nach vier Siegen infolge diesmal denkbar knapp die Silbermedaille erhielt, gelang Land Rover in der Kategorie „Import-Geländewagen über 30.000 Euro“ erneut ein Dreifach-Triumph: Hinter dem alten und neuen Gesamtsieger Range Rover Evoque (23,4 Prozent) rangierten der neue Range Rover Sport (16,8 Prozent) und der Range Rover (15,1 Prozent) auf den weiteren Podiumsplätzen. Peter Modelhart, Geschäftsführer Jaguar Land Rover Deutschland, dazu: „Der anhaltende Erfolg des Evoque ist eine tolle Bestätigung dafür, dass wir mit unserem Konzept aus modernem Design und der enormen Bandbreite an Fähigkeiten auf dem richtigen Weg sind. Wir bauen Autos, die authentisch sind und die Menschen emotional ansprechen und begeistern. Eine bessere Auszeichnung gibt es kaum.“ Mit Platz drei bei den Geländewagen unter 30.000 Euro rundete der Land Rover Freelander das exzellente Jaguar Land Rover Teamergebnis bei der von Chefredakteur Volker Koerdt und Tagesschau-Moderatorin Judith Rakers moderierten Preisverleihung ab. Im stimmungsvollen Ambiente der Düsseldorfer Classic Remise gab es für die Marke Jaguar zusätzlich noch eine Bronzemedaille in der Kategorie „Beste Werbung“ – als Anerkennung der Auto Zeitung-Leser für die im März gestartete neue und weltweite Werbekampagne mit dem Claim „How alive are you?“

Autos brauchen Pflege

Frostschutz & Co. Autofahrer sollten jetzt laut ADAC ein paar Vorsichtsmaßnahmen für die kalte Jahreszeit ergreifen. Dazu gehört es, den Frostschutz des Kühlmittels und der Scheibenwaschanlage prüfen zu lassen, aber auch die Beleuchtungseinrichtung häufiger zu kontrollieren – etwa an der Ampel, wenn an Vorder- und Hintermann Reflektionen erkennbar sind. Rechtzeitig vor dem Kälteeinbruch sollten zudem Türdichtungen mit geeigneten Mitteln behandelt werden. Da Autos im Winter schneller dreckig werden, befreit eine Reinigung in der Waschanlage nicht nur den Lack von Salz und Dreck, sondern sorgt auch für freie Sicht durch klare Scheiben und saubere Leuchten. Bei Temperaturen deutlich unter Null Grad rät der ADAC aber dringend vor dem Besuch der Waschanlage ab. Sonst besteht die Gefahr, dass Schlösser und Türen zufrieren und im schlimmsten Fall sogar die Bremse fest friert. Batterien sind in der kalten Jahreszeit besonders stark belastet, weil der Motor –unter anderem auf Grund des zähen Öls – viel schwerer anspringt. Deshalb rät der ADAC, die Batterie frühzeitig testen zu lassen. www.adac.de

Fotos: ADAC, Promotion

Auf Platz zwei und drei folgten in der Kategorie auch die großen Brüder des Evoque: der neue Range Rover Sport sowie der Range Rover. Der Jaguar XF belegte nach vier Siegen in Folge diesmal Platz zwei bei den beliebtesten ausländischen Oberklasse-Limousinen. Insgesamt haben 103.074 Leser der Auto Zeitung zwischen 400 verschiedenen Modellen in 29 Klassen gewählt. Der im November 2013 auf der L.A. Auto Show erstmals auch als Coupé gezeigte Jaguar F-TYPE setzt die lange Tradition großer Sportwagen des britischen Premium Herstellers mit unverändertem Erfolg fort. Nach ersten Plätzen für bestes Design im autonis Wettbewerb der renommierten Zeitschrift auto motor und sport sowie beim Automotive Brand Contest des deutschen Rats für Formgebung und zuletzt beim „Goldenen Lenkrad“ der Bild am Sonntag und Autobild verteidigte der im März 2013 zum „World Car Design of Year“ gekürte AluminiumRoadster nun auch seinen Titel bei der Auto Trophy. In der Klasse „Sportwagen Import“ lag er mit 14,5 Prozent der Leserstimmen vor dem Lamborghini Aventador Roadster (10,1 %) und dem Aston Martin V12 Vanquish Volante (8,3 %). In der Sportwagen-Gesamtwertung eroberte der komplett aus Aluminium gefertigte Zweisitzer mit nur 1,4 Prozentpunkten Rückstand auf den Sieger zusätzlich Platz drei. Bernhard Kuhnt, Direktor European Operations Jaguar Land Rover, zeigte sich hocherfreut über die Titelverteidigung: „Die ungebrochene Resonanz auf den Jaguar F-TYPE beweist, dass wir mit Design und Konzept dieses charismatischen Sportwagens den Geschmack der


Anzeige

Dirk Neuhaus mit dem neuen e-up!.

Autocenter Gaus

Der neue e-up! Wer die Mobilität von morgen gestalten möchte, trägt auch Verantwortung für seine Umwelt. Mit dem neuen e-up! präsentiert das Autocenter Gaus am Bielefelder Ostring einen zukunftsfähigen Volkswagen. Der neue e-up! ist da. Und mit ihm eine der wohl kompaktesten Innovationen von Volkswagen. Schließlich überzeugt er mit seinem Elektromotor und bis zu 160 Kilometern Reichweite nicht nur seine Fahrer, sondern auch seine Umwelt. „Mit dem e-up! befördert Volkswagen zukunftsweisende Technologien ins Hier und Jetzt“, unterstreicht auch Dirk Neuhaus. „Und so erhalten unsere Kunden heute ein technisch ausgereiftes, sicheres und vor allem alltagstaugliches Elektrofahrzeug zu den gewohnten Qualitätsund Komfortstandards. Eben ein echter Volkswagen.“ Das Autocenter Gaus am Bielefelder Ostring gehört zu den wenigen e-Mobilitätspartnern in der Region OWL. Speziell geschultes Personal in der Werkstatt und im Vertrieb sorgt für eine kompetente Beratung und Betreuung. „Während einer Probefahrt können sich Interessierte von den Möglichkeiten des neuen e-up! überzeugen“, macht das Team vom Autocenter Gaus deutlich.

Technik & Umwelt

Autos gehen in die Breite

Vererben Sie Menschlichkeit Nachhaltige Hilfe für Kinder in den ärmsten Ländern der Welt. Bedenken Sie Not leidende Kinder in Ihrem Testament und schenken Sie ihnen eine bessere Zukunft – zum Beispiel durch regelmäßige Ernährung, medizinische Versorgung oder Schulbildung. Wir informieren Sie gerne. Foto: Kindernothilfe

Autos werden immer breiter – die Infrastruktur wächst aber nicht mit. Dieses Problem wird besonders in Autobahnbaustellen deutlich. Hier ist oftmals sogar die linke Spur für Fahrzeuge, die breiter als zwei Meter sind, gesperrt. Problem: Selbst viele Kleinwagen überschreiten heute diese Marke. Dies ist den Pkw-Haltern aber in vielen Fällen gar nicht bewusst, da die Angabe der tatsächlichen Breite nicht im Fahrzeugschein steht. Aus diesem Grund hat der ADAC als kleine Orientierungshilfe für die Autofahrer eine Liste mit 120 betroffenen Autos erstellt. Für diese Liste, die allerdings nur eine Auswahl darstellt, wurden die tatsächlichen Breiten, inklusive Außenspiegel gemessen. Auch vermeintlich schmale Autos wie der Ford Focus, der Honda Civic oder der Peugeot 308 gehören zu den Autos mit zu hohen Breitenmaßen. www.adac.de

Mehr Informationen unter:

0203.77 890

www.kindernothilfe-stiftung.de

Kindernothilfe-Stiftung Düsseldorfer Landstraße 180 47249 Duisburg

Januar 2014 | Bielefelder | 31


lll llll

Beruf & Bildung

betont Domnik. Dabei gibt es aus seiner Sicht weder die eine Ursache noch die eine Lösung. Doch Ende des Jahrzehnts werden Fachkräfte fehlen. Für die Wirtschaft bedeutet dieses Szenario nur eins: Sie muss sich noch stärker als bisher geringqualifizierten Jugendlichen zuwenden. Ihnen die Chance auf eine Ausbildung geben. In Deutschland gibt es immer noch zu viele junge Menschen, die keinen Ausbildungsplatz finden, zu viele, die nur prekär zeitweilig beschäftigt sind, und zu viele, die in Warteschleifen abgeschoben werden. „Junge Menschen müssen eine Perspektive haben“, so Harry Domnik. Er macht sich gegen eine dauerhafte Ausgrenzung Jugendlicher ohne oder mit niedrigem Schulabschluss sowie ohne oder mit geringer beruflicher Qualifikation stark. Nicht nur angesichts der steigenden Jugendarbeitslosigkeit in Europa. „Gerade wer als Berufseinsteiger zeitweise ohne Job ist, muss noch später mit Nachteilen auf dem Arbeitsmarkt rechnen“, weiß er. „Wichtig ist es, dass es nicht gleich zu Anfang zu Brüchen im Lebenslauf kommt.“

Zeitbombe Jugendarbeitslosigkeit Manche Zitate verschwinden aufgrund ihrer Aktualität nicht in den Schubladen. Das gilt wohl auch für die Worte Regine Hildebrandts, die 1955 in einer Rundfunksendung sagte: „Das dürfen wir uns nicht länger ansehen: Jugend ohne Arbeit ist wie Fußball ohne Tor – sinnloser Zeitvertreib und nicht ungefährlich, auch für die Zuschauer nicht.“ Mit diesem Zitat rückt die Stiftung Solidarität jetzt ein brandaktuelles Thema in den Fokus: Jugendarbeitslosigkeit. „Angesichts der dramatischen Entwicklung in Europa hat dieses Thema leider nichts an Aktualität eingebüßt“, sagt Harry Domnik, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung Solidarität und altgedienter Bielefelder Gewerkschafter, mit Blick auf die Ausschreibung des Regine-HildebrandtPreises 2014. Eine gute Ausbildung ist die beste Voraussetzung für

Regine-Hildebrandt-Preis 2014 Auch 2014 verleiht die Stiftung Solidarität wieder den Regine-Hildebrandt-Preis. Bewerben können sich Persönlichkeiten, Institutionen und Betriebe, die beispielhafte Initiativen gegen Jugendarbeitslosigkeit und Ausbildungsplatzmangel gestartet oder begleitet haben. Vorschläge und Bewerbungen zur Preisverleihung nimmt die Stiftung bis zum 31. Januar 2014 entgegen. Die öffentliche Preisverleihung findet am 16. Mai 2014 im Bielefelder Rathaus statt. Das Preisgeld in Höhe von 10.000 € kommt gemeinnützigen Projekten nach Wahl der Preisträger zugute. Bewerbungsunterlagen: www.stiftung-solidaritaet.de 32 | Bielefelder | Januar 2014

einen guten Start ins Arbeitsleben. „Das deutsche duale System der Berufsausbildung, um das uns andere Länder beneiden, ist unsere Stärke, die es zu nutzen gilt. Viele Unternehmen klagen zwar über Fachkräftemangel, doch zu wenige sorgen für den eigenen Nachwuchs“, erklärt Harry Domnik. Berufsausbildung kostet bekanntlich Geld. Doch nicht jedes Unternehmen beteiligt sich an dieser Form der Nachwuchsgewinnung. Gab es 2012 in Bielefeld noch 4.926 Ausbildungsstellen, auf die 6.221 Bewerber kamen, sind es laut Statistik-Service West der Agentur für Arbeit 2013 4.512 Stellen und 6.273 Bewerber. „Nicht umsonst wird über eine Ausbildungsumlage, die in einigen Bereichen wie dem Baugewerbe bereits existiert, diskutiert“, stellt Bielefelds langjähriger IG Metall-Chef fest.

Chance auf Ausbildung Auffällig an der Struktur arbeitsloser Jugendlicher ist, dass diese häufig über keine Ausbildung verfügen. Allein im Arbeitsamtsbezirk Bielefeld gibt es rund 6.776 Arbeitslose zwischen 25 und 35 Jahren. Davon haben 3.694, also 54,5 Prozent, keine abgeschlossene Berufsausbildung. „Allein 3.079 von ihnen sind im SGBII-Bereich. Das ist eine Zeitbombe und da muss etwas gemacht werden“,

Ausbildungsfähigkeit fördern Wesentlich dafür ist es, so früh wie möglich Talente und Fähigkeiten der Jugendlichen in den Fokus einer Beratung zu rücken und das Thema Qualifikation weiter voranzutreiben. „Man muss die Jugendlichen in ihrer Situation abholen, die Ausbildungsfähigkeit fördern und ausbildungsbegleitende Maßnahmen anbieten“, sagt Domnik. „Das sind sicherlich keine neuen Erkenntnisse, aber es passiert einfach noch nicht in ausreichendem Maß.“ Ohne gewisse Kompetenzen – dazu zählen auch Pünktlichkeit und Konzentration – ist es schwer auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Die Bereitschaft von Unternehmen Auszubildende berufsbegleitend weiter zu qualifizieren ist ein Ansatz. Weitsicht ist generell gefragt, wenn es um das Thema Ausbildung geht. Das betrifft nicht nur die Zahl der Ausbildungsplätze, die Industrie und Handwerk zur Verfügung stellen. Auch Parameter wie die Altersstruktur innerhalb eines Unternehmens oder künftig benötigte Qualifikationen, die sich durch einen technologischen Wandel ergeben, sollten Unternehmen mit Blick auf Nachwuchsgewinnung und -förderung berücksichtigen. „Die Chance, dass Jugendliche durch eine qualifizierte duale Ausbildung zu Insidern in ihrer Branche werden, sollten sich Betriebe nicht entgehen lassen“, erklärt Harry Domnik. Branchen, die nicht so beliebt sind und heute schon Schwierigkeiten haben Auszubildende zu finden, müssen ebenfalls umdenken und Stellschrauben finden. Das könnte die Verbesserung von Ausbildungsbedingungen und -vergütung sein. Welche Perspektiven sich im Anschluss an eine Ausbildung bieten, sind zudem Fragen, mit denen sich junge Menschen heute beschäftigen. „Auch da müssen Betriebe sich Gedanken machen“, weiß Harry Domnik. Der Bielefelder plädiert dafür, das Thema Ausbildung anzugehen. Mit allen Schwierigkeiten, die damit verbunden sind. (C.B.)

Fotos: Corinna Bokermann, Promotion, privat

Harry Domnik: Junge Menschen brauchen Perspektiven


Anzeige

Nach der Schule schon was vor?

Rettungsdienstausbildung in Bielefeld Wer gerne mit Menschen umgeht, gesundheitlich fit ist und gut Auto fahren kann, ist bei der Rettungsdienstgesellschaft von ASB, DRK und JUH in Bielefeld gut aufgehoben. Seit 25 Jahren sind die Retter in Krankentransport und Notfallrettung, also dem Rettungsdienst tätig. Der führt jährlich über 19.000 Einsätze durch und arbeitet in Bielefeld an vier Rettungswachen. Seit drei Jahren ist es dort möglich, eine 15-monatige theoretische und praktische Ausbildung zur Rettungssanitäterin und zum Rettungssanitäter zu absolvieren, die dafür qualifiziert, Fahrzeugführer eines Krankenwagens zu sein. Der Absolvent oder die Absolventin ist dann in der Lage, die Verantwortung für Patientin oder Patient, Krankenwagen, Kollegen und die

zuverlässige und sichere Einsatzabwicklung zu übernehmen. Die Ausbildung wird mit einem Ausbildungsgehalt vergütet und die ASB DRK JUH Rettungsdienst Bielefeld gGmbH übernimmt die Kosten für die dreimonatige theoretische Ausbildung, die Begleitung und Betreuung der praktischen Ausbildung durch Praxisanleiter,

die Erweiterung des Führerscheines der Klasse B auf Klasse C1, zwei Fahrsicherheitstrainings für Einsatzfahrzeuge, die Weiterbildung TraumaManagement Compact® und ein unbegrenzt nutzbares, webbasiertes Fortbildungsangebot von über 200 Stunden. Nach der theoretischen Ausbildung erlernt die oder der Auszubildende die Tätigkeit auf Kranken-, Notfallkrankenwagen und Rettungswagen von Grund auf. Hierzu gehört die organisatorische Abwicklung eines Krankentransportes unter der Regie der Leitstelle des Feuerwehramtes, das

Steuern der jeweiligen Rettungsfahrzeuge einschließlich der Orientierung im Stadtgebiet Bielefeld, aber auch in OWL. Die notwendigen Einweisungen und Anleitungen erfolgen prozessorientiert über das Qualitätsmanagementsystem der Rettungsdienstgesellschaft. Die Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitäter erlernen die medizinische Versorgung und die psychische Betreuung der ihnen anvertrauten Patientinnen und Patienten. Hierzu gehört natürlich insbesondere auch das rasche und situationsgemäße Handeln in Notfallsituationen.

Ihre Partner in der Notfallversorgung.

Für Sie. Für Bielefeld.

ASB DRK JUH Rettungsdienst Bielefeld gGmbH Artur-Ladebeck-Straße 83 · 33617 Bielefeld Telefon (0521) 329880-0 · www.asb-drk-juh-bielefeld.de

Januar 2014 | Bielefelder | 33


lll llll

Beruf & Bildung

b.i.b. International College

Tag der offenen Tür

großen Sprüngen!

Tag der offenen Tür 25.01.2014 von 10 - 15 Uhr

33607 Bielefeld · Meisenstraße 92 Tel.: 0521 23842-01 · info-bi@bib.de · www.bib.de

34 | Bielefelder | Januar 2014

Seminar für Studienaussteiger

Vom Studium enttäuscht – was nun? Für alle Studierenden, die mit ihrem Studium unzufrieden sind, an einen Studienabbruch oder Fachwechsel denken und in dieser Situation Entscheidungshilfe suchen, bietet das Team Akademische Berufe der Agentur für Arbeit Bielefeld zu Beginn des Jahres 2014 einen zweitägigen Workshop zur Berufsund Studienplanung an. Die Veranstaltung findet am 8.1. von 9 bis 13 Uhr und am 9.1. von 9 bis 16 Uhr in der Agentur für Arbeit Bielefeld im Berufsinformationszentrum statt. Einzelberatungen sind anschließend nach Vereinbarung möglich. Die Veranstaltung informiert über die beruflichen Chancen bei einem Studienausstieg und erarbeitet für jeden Teilnehmer neue berufliche Ziele und die nächsten Schritte zu ihrer Verwirklichung. Wegen der begrenzten Zahl der freien Plätze ist eine Anmeldung erforderlich (Bielefeld.Hochschulteam@arbeitsagentur.de oder Tel. 587-3253). www.arbeitsagentur.de

Fotos: Promotion, privat

Keine Angst vor

Chill-Out-Ecke, zahlreiche Rechner, Fotoshootings, aktuelle Software, App-Programmierung, Online-Portal, schneller Berufsabschluss, verkürztes Studium. Diese Liste lässt sich noch weiter fortführen, denn dass das b.i.b. anders ist, dafür ist es in OWL bekannt. Alle Interessierten, die das b.i.b. noch besser kennenlernen möchten, sind am 25. Januar von 10-15 Uhr zum Tag der offenen Tür eingeladen. Im Schnupperunterricht stellen Dozentinnen und Dozenten ihre Unterrichtsmethoden und -inhalte aus den verschiedenen Bereichen von Informatik über Wirtschaft bis hin zu Mediendesign vor. Die Besucher haben so die Möglichkeit, in den Schulalltag hinein zu schnuppern und die Lernatmosphäre zu erleben. b.i.b.-Absolventen berichten über das Berufsleben nach der Ausbildung und Studienarbeiten verdeutlichen die jeweiligen Inhalte der Bildungsgänge. Am Unterricht kann aktiv teilgenommen werden. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. www.bib.de


live01 Tipps und Termine aus Bielefeld Neue Gartenabenteuer

Wladimir Kaminer

Die neue Gartenlust hat auch den „Russendisko“-Erfinder angesteckt. Trotz der Erfahrungen mit der urdeutschen Spießigkeit und der Aufgabe des SchrebergartenAbenteuers wegen nicht satzungsgemäßer „spontaner Vegetation“, macht sich der Autor erneut auf die Suche nach dem Paradies. Das findet Wladimir Kaminer in seinem aktuellen Band „Diesseits von Eden – Neues aus dem Garten“ in dem kleinen brandenburgischen Kaff Glücklitz. Was ihm in seiner (neuen) zweiten Heimat alles widerfährt, ist mal wieder schier unfassbar. Seine Erlebnisse in der Provinz hat Wladimir Kaminer genau beobachtet und mit viel Humor niedergeschrieben. Eben dieser Humor kommt besonders gut zur Geltung, wenn der einzigartige Vorleser und Entertainer live von seinen Abenteuern berichtet. Der Lieblingsrusse der Deutschen zelebriert die Selbstironie bis auf den Punkt, liebt es, dem Publikum den Spiegel vorzuhalten. Das funktioniert deshalb so gut, weil er, wie der Autor selbst von sich sagt, „privat Russe, beruflich deutscher Schriftsteller“ ist. Oder, um es mit dem „Deutschlandradio Kultur“ zu formulieren: Wladimir Kaminer „ist längt eine Standardgröße der deutschen Selbstreflexion.“ Im Anschluss an die Lesung startet im Forum wieder die Russendisko.

der Stadt Die Illustrierte

präsentier t:

Æ Freitag, 24.1., 20:00 h, Ringlokschuppen

Wir verlosen 3 x das aktuelle Buch „Diesseits von Eden“. Stichwort „Gartenabenteuer“ bis zum 10.1.14 per Postkarte an den Tips-Verlag, Redaktion BIELEFELDER, Goldstr. 16-18, 33602 Bielefeld oder per E-Mail an gewinnspiel@tips-verlag.de

COMEDY & KABARETT Unsere Gastspiele!

R

S UNTE

TICKET

872570 0521 98

NOCH SCHN NUR NO ELL TICKETS SICHER CH BIS N ZUM 25 .01.14!

Lachen Sie weiter! Unsere Stars im Januar 18.01.14 - 20.00 h John Doyle - Die Welt ist eine Bandscheibe 23.01.14 - 20.00 h Die Stereotypen Die 5 Jahre Jubiläums-Show!

DIREKT AM KLOSTERPLATZ

25.01.14 - 20.00 h Christopher Köhler´s Lachparade 30.01.14 - 20.00 h Nagelritz singt Ringelnatz DAS KOMPLETTE PROGRAMM UNTER:

KOMOEDIE-BIELEFELD.DE

Januar 2014 | Bielefelder | 35


live01

l

ef

w

ww

e lde .de r

8

MEHR TERMINE + TIPPS

.der-bi e

Wildfires Live

Ivy Quainoo So einige Casting-Show-Gewinner verschwinden schnell wieder in der Versenkung. Doch Ivy Quainoo, die das Format „The Voice of Germany“ gerockt hat, könnte die Ausnahme von dieser Regel sein. Sie hat ein Album aufgenommen, einen Nummer-2-Hit in den deutschen Singles-Charts gelandet, war auf Tour, hat einen Echo und zwei goldene Schallplatten für mehr als 200.000 verkaufte Alben erhalten und präsentiert jetzt bereits ihr zweites Album „Wildfires“. Æ Freitag, 10.1., 20:00 h, Ringlokschuppen

1

2

Glückwunsch Bielefeld!

Kult-Musical

Es gehört zum neuen Jahr wie die guten Vorsätze und der obligatorische Kater nach der Silvesternacht: das Neujahrskonzert der Bielefelder Philharmoniker unter der Leitung von Generalmusikdirektor Alexander Kalajdzic. Unter dem Titel „Glückwunsch Bielefeld“ steht das Konzert natürlich ganz im Zeichen des beginnenden Stadtjubiläumjahres. Die Moderation übernimmt das ehemalige Theaterensemble-Mitglied John Wesley Zielmann.

Schwarze Anzüge, schwarze Hüte, Sonnenbrille: Auf ihre eigene Weise waren Dan Aykroyd und John Belushi das Coolste, was in den späten 70ern über den Bildschirm geflimmert ist. Dieses verrückte Musik-Duo hat eine unsterbliche Legende geschaffen, die u. a. in dieser Tribute-Show vom Londoner West End weiterlebt. Die hat natürlich auch alle Kulthits von „Everybody Needs Somebody“ bis zu „Jailhouse Rock“ im Programm.

Æ Mittwoch, 1.1., 18:00 h, Rudolf-Oetker-Halle

Æ Sonntag, 5.1., 19:00 h, Stadthalle

Neujahrskonzert

The Blues Brothers

1

Tanzshow mit Liveband

Ballet Revolución

Tante Polly

Ganz gleich, wo auf der Welt die jungen kubanischen Tänzer ihre athletischen Körper sprechen lassen: Das Publikum bekommt nicht genug von ihrer Energie und Lebensfreude. Mit atemberaubenden Drehungen, waghalsigen Sprüngen und sinnlichen Moves von Ballett bis Streetdance begeisterte Ballet Revolución bereits vor ausverkauften Häusern von Sydney über Singapur bis London. Im Rahmen ihrer Welttournee machen die Tänzer jetzt erstmals auch in Deutschland zur Station. Begleitet werden sie von einer Liveband, die internationale Nr.1-Hits u. a. von Shakira, Ricky Martin und Beyoncé spielt. Æ Dienstag, 7.1. & Mittwoch, 8.1., 20:00 h, Stadthalle

36 | Bielefelder | Januar 2014

Bielefelder Songnächte

2

„Herzkotze“: Ein treffender Begriff für den eruptiven Moment, wenn alles, was man auf dem Herzen hat, die guten und die schlechten Gefühle, aus einem heraussprudelt. Schlaflose Nächte, Schulden bei der Bank, Pech mit den Frauen. Endlich vorbei. Genau dieses Gefühl haben Tante Polly auf ihrem Debütalbum verewigt. Dabei sind die drei Musiker mal als VarietéKünstler unterwegs und küssen den Jazz, kurz darauf tänzeln sie zu bildhaften Liedermacher-Versen und flanieren mit dem Chanson. Immer mit rotziger Melancholie und ganz in der Tradition von Großstadt-Barden wie Rio Reiser, Udo Lindenberg oder Manfred Krug. Æ Freitag, 10.1., 20:00 h, Bunker Ulmenwall


4

Da geht noch was

Christine Westermann Anfang Dezember ist Christine Westermann („Zimmer frei“) 65 Jahre alt geworden. Für sie allerdings kein Grund in Pension zu gehen. Denn schließlich macht ihr die Arbeit mehr Spaß denn je. Und vieles geht ihr sogar leichter und besser von der Hand. Christine Westermann hat ein Buch über die schweren und leichten Momente des Älterwerdens geschrieben. Schlaue Ratschläge will sie darin aber zum Leben und dem Älterwerden nicht geben. Nur eines ist ihr klar geworden: Da geht noch was.

Live in Concert

German Brass

Æ Freitag, 10.1., 20:00 h, Stadttheater

Von Windeln verweht

3

Simone Fleck

3

Ihr Kabarettprogramm kreist um die „Sandwich-Generation“ zwischen Kinder- und Elternbetreuung, die Zielgruppe pseudopädagogischer Fernsehsendungen über optimale Kinder- und Seniorenhaltung. Wir verbringen komplette Abende mit „Zahnzwischenraumbürsten“ in unserer Mundhöhle, Trendsetterinnen versorgen uns im ZumbaRhythmus mit Heilsversprechen und ayurvedischen Eierstockpirouetten. An vorderster Front: „Oma Wally“, Simone Flecks Lieblingsfigur, die gewohnt boshaft und charmant aktuelle Entwicklungen kommentiert.

4

Diese zehn Musikprofis kennen keine Limits. Sie überschreiten nationale Musikgrenzen ebenso zwanglos, wie sie mit Leichtigkeit zwischen verschiedenen Musikstilen wechseln. Mit ihrer Mixtur aus Klassik, Jazz und aktuellen Soundtracks nehmen die Blechbläser die Hörer mit auf eine abwechslungsreiche Reise durch die Welten der E- und U-Musik. Das große Repertoire reicht von klassischen Meisterwerken des Barock bis zur Moderne und von Wagner bis zu Ray Charles. Æ Samstag, 11.1., 20:00 h, Rudolf-Oetker-Halle

Æ Samstag, 11.1., 21:00 h, Zweischlingen

K U LT U R I N D E R P R O V I N Z 1.2.2014 WALTER SITTLER

spielt Erich Kästner „Als ich ein kleiner Junge war“

15.3.2014 SEBASTIAN PUFPAFF „Warum!“

5.4.2014 SPRINGMAUS 11.2.2014 JENNIFER TEEGE liest „AMON“

Vorpremiere des neuen Programms

16.5.2014 MARGIE KINSKY „Kinsky legt los!“

14.2.2014 ANKA ZINK „Sexy ist was anderes“

26.6.2014 KONSTANTIN WECKER Tour 2014

Neues Kulturprogramm anfordern! 8.3.2014 JÜRGEN BECKER „Der Künstler ist anwesend“

info@hiddenhausen.de Kartenservice: 05221/964-200 www.hiddenhausen.de

Veranstalter: Gemeinde Hiddenhausen, Rathausstraße 1, 32120 Hiddenhausen

Januar 2014 | Bielefelder | 37


live01 Ich bin kein Tag für eine Nacht

Jochen Malmsheimer Der Titel seines aktuellen Programms bringt es auf den Punkt: Er ist ein Meister des Absurden, das er noch in den alltäglichsten Situationen aufdeckt. Beim Sprechen etwa. Das findet ja immer häufiger statt, ohne dass der, die oder das Sprechende wirklich weiß, was da mit und in ihm, ihr oder dem Kleinen da geschieht. Dem spürt Jochen Malmsheimer nach – analysiert das Kneipengespräch ebenso wie das privatradiöliche Moderatorengewäsch. „Malmsheimer jagt grammatische Granaten und literaturtheoretische Satiresalven ins Publikum, dass die Synapsen nur so klapsen“, schwärmte prompt der „Tagesspiegel“. Æ Freitag, 17.1., 20:00 h, Rudolf-Oetker-Halle

1 Cristian Lanza und die Warschauer Sinfoniker

2

1

Die große Giuseppe Verdi-Nacht Christian Lanza zeigt sich ehrgeizig: Er möchte die Menschen mit seiner Stimme verzaubern, so wie einst sein berühmter Großvater Mario Lanza. „Die große Giuseppe Verdi-Nacht“ ist sein Geschenk an die Liebhaber des italienischen Komponisten. Begleitet von den Warschauer Sinfonikern präsentiert der Tenor eine Auswahl der schönsten Ouvertüren, Arien und Duette aus Verdis umfangreichem Werk. Æ Dienstag, 14.1., 20:00 h, Stadthalle

3

Flamenco de la Frontera

Der satirische Jahresrückblick

Der Sänger entstammt einer weitverzweigten Flamenco-Dynastie von Gitanos und debütierte schon als Sechsjähriger in Málaga. Später wirkte Antonio Reyes, der seit einigen Jahren mit dem Gitarristen Antonio Higuero ein festes Duo bildet, bei den „Jueves Flamencos“ mit und wurde Mitglied der „Compañía de Manuel Morao y Gitanos de Jerez“. Viele große Gitarristen haben den Sänger im Laufe der Jahre begleitet, darunter Paco Cepero, Moraito Chico und Parrilla de Jerez.

2013 – die Welt ruft: Obama dich unser! Der amerikanische Kriegsnobelpreisträger reagiert prompt und wird „Wetten, dass ...“-König – erfolgreich nennt er die Mail-Adressen, „Freunde“ und jüngsten Internet-Einkäufe aller Zuschauer im Saal. Das Publikum ist begeistert. Ob‘s half, dass 2013 ein sogenannter Wahlkampf stattfand? Nichts half. FDP raus, Grüne drin und doch raus aus der Bedeutung, die Linke Oppositionsführerin – mit dem kleinen Gysi allein an der Doppelspitze. Peer Stinkefinger gescheitert, Angie am Ziel: Die schwarze Witwe hat die Sozis wieder im Netz. „Storno“ verspricht frisch gezapftes Politentertainment vom Feinsten. Garantiert NSA-geprüft und für zum Totlachen befunden.

Antonio Reyes

Æ Mittwoch, 15.1., 20:00 h, Kleiner Saal der Rudolf-Oetker-Halle

Storno!

2

Æ Donnerstag, 16.1., 20:00 h, Ringlokschuppen

38 | Bielefelder | Januar 2014

Lesung über Theodor Heuss

Joachim Radkau

3

Im Jubiläumsjahr will die Thalia Buchhandlung jeden Monat eine neue Aktion rund um einen Bielefelder Verlag oder Autor zeigen. Den Anfang macht der Historiker Joachim Radkau, der Neuere Geschichte an der Universität Bielefeld lehrt. In seiner neuen Biografie „Theodor Heuss“ präsentiert er den ehemaligen Bundespräsidenten als facettenreiche, widersprüchliche Persönlichkeit: Schöngeist und Spötter, Politiker und Ökonom. Theodor Heuss verkörpert die Modernisierung Deutschlands von der Kaiserzeit bis in die frühen Jahre der Bundesrepublik. Æ Mittwoch, 15.1., 20:30 h, Thalia Buchhandlung am Oberntorwall


l

ef

w

ww

e lde .de r

8

MEHR TERMINE + TIPPS

.der-bi e

Drama von Gotthold Ephraim Lessing

Minna von Barnhelm

Vom Krieg versehrt und unehrenhaft aus dem Militär entlassen, weil er sich dem Befehl möglichst hohe Steuern zur Kriegsfinanzierung einzutreiben widersetzt hat, will Major von Tellheim seine Verlobung mit Minna von Barnhelm lösen. Er glaubt, seine körperliche und finanzielle Situation sei keine Grundlage für ein gemeinsames Leben und will seiner zukünftigen Gattin weder moralisch noch materiell etwas schuldig sein. Doch Minna lässt sich von Tellheim nicht einfach abweisen. Sie will ihn mit aller Macht davon überzeugen, dass er einem falschen Ehrbegriff nachhängt, und verfolgt zusammen mit ihrer Kammerzofe einen listigen Plan, dessen seltsame Wendungen zu zahlreichen Missverständnissen führen. Æ Premiere: Freitag, 17.1., 20:00 h, Theater am Alten Markt

Anton Pleva spielt Major von Tellheim

Pilobolus Dance Theatre

Shadowland

4 Jens Kirschneck und Philipp Köster

Die FußballMultimedia-Show

„Das beste Fußballmagazin Deutschlands“, lobt der „Tagesspiegel“ und der „Spiegel“ findet: „Die schönste Fußballprosa der Republik“. Beide meinen „11 Freunde“, das Magazin für Fußballkultur aus Berlin. Seit dem Jahr 2000 bereichert es die hiesige Fußballszene mit großen Reportagen, Interviews und unschlagbarem Humor. Mal werden die neuesten Beziehungen von Lothar Matthäus seziert, mal das Wesen der deutschen Spielerfrau nacherzählt. Und am Ende des Heftes kolumniert der feuchtfröhliche Günter Hetzer mit seinen Kumpeln Delle und Waldi. Und eben dieser Humor geht seit 2005 auch auf Lesereise. Temporeich und immer auf Rasenhöhe berichten die Redakteure Philipp Köster und Ex-Bielefelder Jens Kirschneck von ihrer großen Leidenschaft. Æ Samstag, 18.1., 20:00 h, Kultur und Kommunikationszentrum Sieker

Helden gesucht

5

Springmaus

Die Welt steckt voller Helden! Man muss sie nur aufspüren. Im 30. Jahr seines Bestehens widmet sich das Improvisationstheater den wahren Helden und Heldinnen des Alltags, die – bescheiden wie sie sind – oft gar nicht merken, welche Heldentaten sie abgesehen von ihrer Steuererklärung noch so vollbringen. Die Springmäuse suchen gemeinsam mit ihrem Publikum nach dem gewissen Etwas, dem Heldenhaften, das sich hinter jedem Einheimischen, Zugezogenen und auch mitgebrachten Anverwandten dritten Grades verbergen kann.

4

Sie haben das Schattentheater in eine neue, poetische Dimension überführt. Zeigen getanzte Träume aus Schatten und Licht. Nach den ausverkauften Shows in den letzten beiden Jahren kommt das Pilobolus Dance Theatre aus den USA erneut nach Bielefeld, um seine faszinierende Traumgeschichte aus dem Schattenreich zu erzählen. Hinter einer beleuchteten Leinwand verschmelzen Menschenknäuel elegant zu Gegenständen, Körper fügen sich zu Phantasiegebilden, zerfallen und werden zu neuen Figuren. Mit Akrobatik und Poesie verwandeln die Tänzer sich in Tier, Pflanze und Landschaft. Æ Donnerstag, 16.1. & Freitag, 17.1., 20:00 h, Bielefeld Stadthalle

Wir verlosen 5 schwarze Shadowland Tank Tops für Damen in der Größe L. Stichwort „Schattenreich“ bis zum 10.1.14 per Postkarte an den TipsVerlag, Redaktion BIELEFELDER, Goldstr. 16-18, 33602 Bielefeld oder per E-Mail an gewinnspiel@tips-verlag.de

Æ Samstag, 18.1., 20:00 h, Realschule Brackwede

5 Januar 2014 | Bielefelder | 39


live01 3 is ne Party

Fettes Brot Nach fünf Jahren Studio-Pause ist ein neues Album der Hamburger HipHopper erschienen. Björn Beton, Dokter Renz und König Boris sind genauso fresh und anders geblieben, wie man das von Fettes Brot erwarten darf. „3 is ne Party“ heißt das Stück und die Party dürfte auch in Bielefeld abgehen. Der Ansturm auf die Tickets ist übrigens so groß, dass das Konzert von der Stadthalle in die Seidensticker Halle verlegt wurde.

Special Guest: Ingo Börchers

Schwei(t)zer Nacht #2 Auf der verschneiten Alm hat der HausBernhardiner ein Fässchen mit Glühwein abgeliefert. Wer packt nun die Schneeschuhe aus und wagt es hoch zur Schweitzer-Wirtin? Und hat der Westen-Daniel überhaupt den Weg zur Bar freigeschaufelt? Noch wichtiger: Hat die KreuterHeidi inzwischen das Jodel-Diplom? Oder ist sie gar dem glutäugigen Animateur in ferne Lande gefolgt? Wer Antworten sucht, steige hinauf auf Höhenmeter 132! Zu Gast ist dieses Mal der Bielefelder Kabarettist Ingo Börchers.

Æ Mittwoch, 22.1., 20:00 h, Seidensticker Halle

Æ Montag, 20.1., 20:00 h, Loft im Stadttheater

1

Bolschoi Staatsballett Belarus

Schwanensee

2

1

Zur berühmten Musik Peter Tschaikowskys erzählt das Ballett die Liebesgeschichte von Prinz Siegfried und Odette, die vom Zauberer Rotbart in die Königin der Schwäne verwandelt wurde. Mit der Doppelrolle des weißen Schwans Odette und ihres bösen Ebenbildes, des schwarzen Schwans Odile, entstand eine der schönsten und anspruchsvollsten Rollen für eine Primaballerina. Überhaupt ist der „Schwanensee“, der vom Bolschoi Staatsballett Belarus mit graziöser Eleganz und athletischer Sprungfertigkeit getanzt wird, das vielleicht populärste Ballett des russischen klassischen Repertoires.

Sexy ist was anderes

Anka Zink

3

Jeder kennt das: Wir verbringen Stunden mit Betriebsanleitungen und haben keine Zeit mehr für die Oma. Wir twittern uns in den Schlaf und verlernen das Fummeln. Wir tratschen nicht mehr im Treppenhaus, sondern chatten mit der Social Community. Und unbequeme Menschen und Sachen löschen wir einfach per Mausklick. Anka Zink, studierte Soziologin und praktizierende Kabarettistin, fragt nach: Was macht die schöne neue digitale Welt mit uns? Was wissen wir über die Geräte – und vor allem: Was wissen die Geräte über uns?

Bielefelder Songnächte

Anna Depenbusch

Ihr neues Album „Sommer aus Papier“ sollte „bunt sein, so farbenfroh, wie eine Hawaiitapete“. Da verwundert es nicht, dass sich die Hamburger Chansonpreisträgerin nicht nur ans Klavier setzt, sondern auch zur Ukulele greift. Auf ihre ganz eigene Weise erzählt die Musikerin, die 2012 den Fred-Jay-Preis für ihre außergewöhnlichen Liedtexte erhielt, von der Liebe, von Sehnsucht, Heim- und Fernweh. Æ Samstag, 18.1., 20:00 h, Rudolf-Oetker-Halle

Æ Samstag, 18.1., 20:00 h, Neue Schmiede

Æ Samstag, 18.1., 20:00 h, Stadthalle

3 40 | Bielefelder | Januar 2014

2


MUSEUM FÜR KUNST | ARCHITEKTUR | DESIGN

l

ef

w

ww

e lde .de r

8

MEHR TERMINE + TIPPS

.der-bi e

Made in Berlin

Bettina Meske Gemeinsam mit ihrer Band präsentiert die Sängerin und Schauspielerin Bettina Meske auf der großen Bühne Songs aus ihrem neuen Album „Made in Berlin“. Als Special Guests hat sie ihre beiden Kolleginnen aus der Bielefelder MusicalProduktion „Die Hexen von Eastwick“ – Carina Sandhaus und Roberta Valentini – mit im Gepäck. Die Songs erzählen locker und beschwingt von den kleinen und großen Dingen im alltäglichen Leben. Und da Bettina Meskes Herz für den Jazz schlägt, steht die klassische Jazz-Quartett-Formation im Vordergrund. Æ Freitag, 24.1., 20:00 h, Stadttheater

Kunst erleben. MARTA HERFORD T +49.5221.994430-0 | info@marta-herford.de | www.marta-herford.de

Vom Einrichten an ungemütlichen Orten

Nisten & Horsten Die Theaterlabor-Schauspieler Yuri Birte Anderson, Thomas Behrend und Stefanie Taubert erkunden in einem zugigen Durchgangszimmer den menschlichen Drang sich ein Nest zu bauen. Wie und wieso richtet man sich einen Horst ein? Was hat es mit dem Sich-Gemütlich-Machen auf sich? Warum horten wir Dinge? Wieso betten wir uns auf Altlasten und lullen uns mit Allerlei ein? Was macht es so schön, dass wir bleiben wollen? Und warum wollen wir doch fort?

4

Classic Jazz, Blues, Gospel & Spirituals

4

Æ Freitag, 24.1. bis Sonntag, 26.1., 20:00 h, Theaterlabor

10.01. FREITAGOO IVY QUAIN STAG 16.01. DONNER

STORNO

24.01. FREITAGKAMINER

WLADIMIR

UFT31.01. FREITAG -CHARTS -AUSVERKA 1LIVE O-TONG TA 09.02. SONN DS

10. JANUAR

SIMPLE MIN AG 15.02. SAMST MAYBEBOP

O IVY QUAINO

Æ Freitag, 24.1., 20:30 h, Bielefelder Jazzclub

ERSTAG

20.02. DONN

BOSSE

Sydney Ellis and her Midnight Preachers Die Sängerin lebt ihre Musik mit jeder Faser ihres Herzens und ihrer Blues- und Soulstimme. Die dunklen, weichen Seiten des Jazz interpretiert sie genauso überzeugend wie die heiteren. Zu Sydney Ellis Repertoire gehören die Klassiker von über 40 bekannten Musikern und Komponisten. Zu den Großen, die sie inspiriert haben, zählen Dianah Washington, Nina Simone, Nat King Cole und Bessie Smith. Ihre eigenen Kompositionen sind von ihrer afroamerikanischen Herkunft beeinflusst. Dem, was Sydney Ellis ihr „kulturelles Erbe“ oder „Afro-American Folk Music“ nennt.

52 WOCHEN, 52 STÄDTE – FOTOGRAFIEN VON IWAN BAAN BIS 16.2.2014

RUHE-STÖRUNG – STREIFZÜGE DURCH DIE WELTEN DER COLLAGE BIS 26.1.2014

STAG

ER 27.02. DONN

Weltnacht Festival

LISA FELLER STAG ER 06.03. DONN SIDO 07.03. FREITAG POPOLSKI DER FAMILIE G TA 09.03. SONN ERMANN JAN BÖHM

16. JANUAR STORNO

Mehmet Akbas und Roye Ma Mehmet Akbas Musik ist Avantgarde ohne ihre Wurzeln zu verleugnen. Westliche und östliche Instrumente, Belcanto und das einfache Hirtenlied finden durch die Improvisationsfähigkeit des Sängers wie selbstverständlich zueinander.

OCH 12.03. MITT W

NHEIMS SÖHNE MAN AG EIT FR . 14.03 L SCHANDMAU

24. JANUAR

G BAND 16.03. SONNTA MAS KUHN &

MINER WLADIMIR KA

Æ Freitag, 24.1., 20:00 h, SO2 im ehemaligen Amerikahaus

09. FEBRUAR

DS SIMPLE MIN

DIETER THO AG SOULS 18.03. DIENST ER & THE SLEEPING FRANK TURN 21.03. FREITAG ZAUBERERBRÜDERN ASP‘S VON H SIN OC 16.04. MITT W LOFERNES + MAMA RO JUDITH HO G TA 20.04. SONN XE & DLX BND SAMY DELU 18.10. SAMSTAG NYS

THE KILKEN

4 & 0521 - 555 44 0521 - 66 100 TICKETS UNTER: 88 0 ELD | 0521 - 55 73 E 11 | 33609 BIELEF RINGLOKSCHUPPEN M/ .CO OK BO ACE WWW.F

STADTHEIDER STRASS

Januar 2014 | Bielefelder | 41


live01

l

ef

w

ww

e lde .de r

8

MEHR TERMINE + TIPPS

.der-bi e

Impressum

70er Jahre Revue

Hossa oder als Robert Lembke nicht kam

12. Jahrgang

Die 70er Jahre erleben in dieser Revue von Dirk Böhlig ihre Auferstehung. Als bei Familie Wöhlermann der Fernseher streikt, ist sie zunächst ratlos, wie man den Abend verbringen soll. Kurioserweise erscheint plötzlich ein Nachrichtensprecher auf dem Bildschirm und rät, das Programm doch selbst zu gestalten. Mit Begeisterung lassen die Familienmitglieder nun die Fernsehwelt der 70er Jahre aufleben, wobei sich Werbung, Nachrichten und Schlager mischen. Plötzlich erscheinen Schlagerstars von Vicky Leandros bis zu Rex Gildo und auch Fernsehklassiker wie „Dalli Dalli“ und „Raumschiff Enterprise“ inszeniert die Familie im heimischen Wohnzimmer. Nach der Premiere läuft die Revue übrigens auch an einigen Terminen als After-Work-Theater um 17 Uhr.

131. Ausgabe

www.der-bielefelder.de | www.tips-verlag.de

Herausgeber: Tips-Verlag GmbH Geschäftsleitung: Friedrich Flöttmann, André Mielitz Goldstraße 16-18 · 33602 Bielefeld Postfach 10 28 73 · 33528 Bielefeld in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverein, dem Presseamt der Stadt Bielefeld und der Bielefeld Marketing GmbH · www.bielefeld.de

Æ Premiere: Donnerstag, 30.1., 20:00 h, Komödie Bielefeld

Telefon: 05 21/ 9 32 56- 0 Anzeigen: 9 32 56- 10 Redaktion: 9 32 56- 40 Fax: 9 32 56- 99 E-Mail: info@tips-verlag.de Anzeigen: anzeigen@tips-verlag.de Redaktion: redaktion@tips-verlag.de Redaktionsleitung: Friedrich Flöttmann (V.i.S.d.P) Horst-Peter Meyer (Chef vom Dienst) Redaktion: Eike Birck, Corinna Bokermann, Stefanie Gomoll, Isabel Opitz (Film), Yvonne Helten (Termine) Anzeigenberatung: Markus Corsmeyer, Sigrid Förster, Séverine Jellentrup, Leyla Kizilhan, Dirk Mrkwa, Sabine Schoner Administration: Yvonne Helten, Judith Ketteniß

1 Sängerin Melanie Kreuter

4. Symphoniekonzert

1

70er Jahre Mottoparty

Eröffnung neuer Klangräume

Licht aus, Wromm – Spot an, Jaaaa! Wer erinnert sich nicht an die legendären Zeiten von Ilja Richters „disco“ und den „Musikladen“ mit Uschi Nerke und Manfred Sexauer? Eine ganz im Zeichen der 70er Jahre inszenierte Location mitten in der Bielefelder City, Glitzerkugeln, alle Hits von Abba bis Bee Gees bieten beste Voraussetzungen für eine besondere 70er-Party. Als Höhepunkt erwartet die Partygäste ein Disco-Live-Konzert der Band Night Fever, als Moderatorin führt Musikredakteurin Uschi Nerke durch das Programm und Special Guest DJ Lothar ist vielen Bielefeldern aus den Zeiten des Dixi noch als Zeitzeuge der 70er bekannt.

Lückenbüßer – diesem eher negativ konnotierten Begriff hat die junge Pianistin eine völlig neue Bedeutung verliehen. Als die damals 22-Jährige im November 2010 im Londoner Barbican Center kurzfristig für den erkrankten Lang Lang einsprang, überzeugte ihr Auftritt derart, dass der „Guardian“ schwärmte: „Alice Sara Ott gab eine jener atemberaubenden, virtuosen Vorstellungen, die das Zeug zur Legende haben.“ In Bielefeld konzertiert die Pianistin in dieser Saison mit dem Finnish Radio Symphony Orchestra, das mit Jean Sibelius’ letzten beiden Sinfonien der Melancholie der finnischen Seele nachspürt. Einen wirkungsvollen Kontrast dazu bilden Beethovens Leonoren-Ouvertüre sowie Liszts zweites Klavierkonzert, das alle Ansprüche an einen virtuosen Solopart erfüllt.

Bingen/Scelsi/Beethoven Disco Dome Bielefeld Der Hymnus bezeichnet seit jeher einen feierlichen Lobgesang, der sich von ekstatischer Lyrik über dionysische Ausgelassenheit bis zu klerikaler Benutzung entwickelte. Neben Mystik, Heilkunde, Botanik, Astronomie und allerlei anderen Vorlieben inspirierte Hildegard von Bingen im Hochmittelalter durch ihre Musik die Geister der Zeit. Scelsis „Pfhat“ von 1974 eröffnet hingegen ganz andere Einblicke in mystische Welten: Klänge überschwemmen die Zuhörer – bis 60 Glöckchen Erlösung verheißen. Beethovens letzte Symphonie beschließt den hymnischen Reigen. Bereits die Uraufführung löste enthusiastische Verzückung beim Publikum aus – und noch heute gilt die 9. Symphonie als Schlüsselwerk der sinfonischen Historie, gekrönt und insgesamt bezeichnend durch den Schiller’schen Vers: An die Freude! Æ Freitag, 24.1., 20:00 h & Sonntag, 26.1., 11:00 h, Rudolf-Oetker-Halle

42 | Bielefelder | Januar 2014

Æ Samstag, 25.1., 21:00 h, Stadthalle

Alice Sara Ott

Æ Samstag, 25.1., 20:00 h, Rudolf-Oetker-Halle

Mitarbeiter dieser Ausgabe: Esther Baumann, Willibald A. Bernert, Timo Blaschke, Julia Everbeck, Uwe Geisenhanslüke, Heiko Hasenbein, Arne Krüger, Thomas Milse, Hellmuth Opitz, Ralf Rissmann, Janina Stein, Simon Wierz Druck: Hans Gieselmann, Bielefeld Produktion: Artgerecht Werbeagentur GmbH (www.artgerecht.de) Abonnement: Bezugspreis 24,- Euro (inkl. MwSt. und Zustellgebühr) für 12 Ausgaben. Vertrieb: Eigenvertrieb über Geschäfte des Einzelhandels, gastronomische Betriebe, Freizeiteinrichtungen, Unternehmen, Bürgerberatung, Verkehrsverein, Touristinformation sowie bei besonderen Veranstaltungen und Messen. Hinweis: Der Bielefelder erscheint monatlich zum 30. des Vormonats. Die Urheberrechte der Artikel, Fotos und Annoncenentwürfe bleiben beim Verlag. Der Nachdruck ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages gestattet. Keine Gewähr für unverlangt eingesandte Fotos und Manuskripte. Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 1. Sie wird auf Wunsch zugesandt. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Veranstaltungshinweise im Rahmen unseres Veranstaltungskalenders sind kostenlos. Programmangaben sind ohne Gewähr. Bankverbindung: Sparkasse Bielefeld · BLZ 48050161, Kto.-Nr. 112516 Sparkasse Gütersloh · BLZ 47850065, Kto.-Nr. 58273


Wir wünschen all unseren

Heavy Metal

Deep Schrott Das einzige Bass-SaxophonQuartett des Universums serviert im buchstäblichen Sinne Heavy Metal. Technisch virtuos, subtil und hochsensibel schöpfen Wollie Kaiser, der Bielefelder Andreas Kaling, Jan Klare und Dirk Raulf alle Möglichkeiten des scheinbar so limitierten Instrumentes aus. Als primäre Inspirationsquelle des musikalischen Materials von Deep Schrott dient - neben Strukturen und Parametern aus Jazz, Improvisierter Musik oder Neuer Kammermusik – immer wieder das Rockgenre von Heavy Metal bis Punk.

Leserinnen und Lesern ein gesundes und

Æ Samstag, 25.1., 20:30 h, Bunker Ulmenwall

erfolgreiches neues Jahr.

2 Meister der Rock’n‘Roll-Poesie

Götz Widmann

2

Zwanzig Jahre unterwegs – und er kann immer noch einen drauflegen. Dieses Mal wird aber vor allem gefeiert. Auf seiner Jubiläumstour führt Götz Widmann durch zwei Jahrzehnte Liedermachergeschichte. Eine Zeitreise von den anarchistischen Anfängen mit Joint Venture über das Beste von seinen zahlreichen Soloalben bis hin zu ganz neuen Songs, die es bis jetzt nur live gibt. Götz Widmann ist ein Mann, der sich ständig neu erfindet und dabei doch immer treu geblieben ist. Ein Vollblutkünstler, der die Bühne liebt und lebt. Æ Mittwoch, 29.1., 21:00 h, Forum

Drama, Baby

Uni-Theater-Festival Sich informieren, zuschauen, mitmachen – beim Uni-Theater-Festival bekommen die Besucher vom Workshop bis zu abendlichen Aufführungen einen Eindruck von der Vielfalt der Bielefelder Theaterwelt aus erster Hand: Die universitären Ensembles präsentieren sich hier genauso wie die freien und städtischen Theaterschaffenden. Neben umfassenden Informationen zu den verschiedenen Theatergruppen gibt es kleine Theatersprenkel und Aufführungen am Abend. Æ Donnerstag, 30.1. & Freitag, 31.1., Universität

Die Illustrierte der Stadt

Januar 2014 | Bielefelder | 43


termine01 01 mi

01.01.2014

THEATER

19.30 Ganze Kerle Kleines Theater, Ra800 JAHRE vensberger Spinnerei BIELEFELD 20.00 Die Nacht 10.00 Bielefeld in der Musicals 100 Jahren Stadthalle Bielefeld Ausstellung bis 20.00 Killer Joe 13.01.14 TAM 2 Historisches Museum 20.00 Amadeus Zentrum Bielefelder MUSIK Puppenspiele 18.00 Bielefelder 20.00 Die Venus Philharmoniker von B. Neujahrskonzert Rudolf-Oetker-Halle Mobiles Theater 20.00 Heiße VERNISSAGEN Zeiten 14.30 Frauenträu- Die Wechseljahre me - Das Beiwerk Revue, Saal 2 der Mode um 1900 Komödie Bielefeld Ausstellung bis KINDER 29.05.14 10.00 Von MamDeutsches Fächermut bis Pinguin museum für Kinder von 5-7 J. PARTY namu 22.00 Chill Out im 11.00 Ein BärenBistro himmel auf Erden Movie für Kinder von 6-8 J. namu 14.00 Im Reich des Osiris 02.01.2014 für Kinder von 9-11 J. namu

02 do

MUSIK

Kammerpuppenspiele Bielefeld

Das Sams

Ab Januar ist die Kulturlandschaft der Stadt um eine Attraktion reicher. Dann eröffnen die Kammerpuppenspiele Bielefeld, die bislang als Tourneetheater unterwegs waren, ihr eigenes Theater im Niedermühlenkamp. Premiere feiert das Ensemble mit dem beliebten Klassiker „Eine Woche voller Samstage“, einer Geschichte von Freundschaft, Mut und Selbstvertrauen. Die Inszenierung ist ein rasanter Theaterspaß für die ganze Familie mit vielen Wunschpunkten, einem schüchternen Herrn Taschenbier und einem lustigen Wesen, das sein ganzes Leben durcheinanderwirbelt. Æ Premiere: Samstag, 4.1., 16:00 h, Theater im Kamp

04 sa

04.01.2014 THEATER

19.30 Wir schweben wieder TAM 3 19.30 Giovanna D‘Arco Stadttheater 19.30 Der Hals der Giraffe Theater am Alten Markt

16.00 & 19.00 Gerrit Zitterbart Museum Huelsmann

SONSTIGES 19.30 Circus Eigenart Radrennbahn

03 fr

PARTY 22.00 90‘s Oldschool Party Stadtpalais 22.30 Fieser Freitag Ringlokschuppen 23.00 Red Friday Stereo

03.01.2014

SONSTIGES

MUSIK

15.30 & 19.30 Circus Eigenart Radrennbahn

20.30 Jessy Martens & Band Jazz Club

21.00 Anna Piechotta Komisch - im Sinne von seltsam Zweischlingen

KINDER 10.00 Von Mammut bis Pinguin für Kinder von 5-7 J. namu 16.00 Das Sams Eine Woche voller Samstage JZ Kamp

05 so

für Kinder ab 3 J. Zentrum Bielefelder Puppenspiele 800 JAHRE 16.00 FigurentheBIELEFELD ater Petit Bec 11.15 Feier-Abend Frau Holle, für Kinder ab 4 J. Matinee TheateramAlten Markt Neue Schmiede

05.01.2014

44 | Bielefelder | Januar 2014

20.00 Die 3 Musketiere Stadthalle Bielefeld 20.00 Amadeus Zentrum Bielefelder Puppenspiele 20.00 Die Venus von B. Mobiles Theater 20.00 Heiße Zeiten Die Wechseljahre Revue, Saal 2 Komödie Bielefeld 22.00 Killer Joe TAM 2

07 di 09.01.2014 09 do

07.01.2014 THEATER

MUSIK

20.00 Ballet Revolución Stadthalle Bielefeld

20.00 New York Gospel Stars Altstädter Nicolaikirche 20.30 Easy October Live Falkendom

MUSIK 19.00 Official Tribute to the Blues Brothers Stadthalle Bielefeld

THEATER

11.00 & 14.00 Urmel aus dem Eis 22.00 Ladies Night Stadttheater Stadtpalais 19.30 Wir schwe22.30 SuperSams- ben wieder TAM 3 tag Ringlokschuppen 19.30 Der Hals der Giraffe 22.30 Magnus Theater am Alten Party Markt Hechelei 20.00 Sacre 23.00 Disko Total Stadttheater Stereo 23.00 UnverVERNISSAGEN nunft-Party 11.00 Bernhard Forum Venjakob Himmelbilder, AusSONSTIGES stellung bis 09.03.14 15.30 & 19.30 Gemeindehaus Circus Eigenart Brackwede Radrennbahn

PARTY

KINDER 10.00 Von Mammut bis Pinguin für Kinder von 5-7 J. namu 11.00 Tiere der Eiszeit für Kinder von 8-11 J. namu

KABARETT

KINDER 16.00 Der dicke fette Pfannkuchen

DER

BIELEFELDER

Gefällt mir! www.facebook.com/derbielefelder

SONSTIGES 11.30 Peter August Böckstiegel und Rudolf Feldmann Führung durch die Sonderausstellung Historisches Museum

06 mo

06.01.2014 THEATER

20.00 Killer Joe TAM 2

KINDER 11.00 Schnee und Eis für Kinder von 9-11 J. namu

08 mi

08.01.2014 THEATER

20.00 Ballet Revolución Stadthalle Bielefeld

VORTRAG 19.00 Dr. Frank Duwe Albert Giacometti Ravensberger Spinnerei

SONSTIGES 16.00 Fossilien, Gesteine, Mineralien Beratungsstunde namu

THEATER 20.00 Die Altruisten TAM 3

VERNISSAGEN 16.00 Elke und Julian Thumel Ausstellung bis 06.02.14 Bezirksamt Brackwede 18.00 Aufmerken – Sammeln – Erkunden – Gestalten Ausstellung bis 12.02.14 Universität

KINDER 16.00 Hänsel und Gretel Zentrum Bielefelder Puppenspiele

SONSTIGES 19.00 Krimidinner Sparrenburg


Motiv 01 2-spaltig 92 mm x 155 mm

MUSIK 20.00 Ivy Quainoo Ringlokschuppen 20.00 Bassa Tangomondo Neue Schmiede 20.30 Alligator Blues Band Jazz Club 20.30 Tante Polly Bunker Ulmenwall

THEATER 19.30 Ganze Kerle Kleines Theater, Ravensberger Spinnerei 20.00 Die Altruisten TAM 3 20.00 Die Venus von B. Mobiles Theater 20.00 Heiße Zeiten Die Wechseljahre Revue, Saal 2 Komödie Bielefeld

LESUNGEN 20.00 Christine Westermann Da geht noch was Mit 65 in die Kurve Stadttheater

KINDER 16.00 Hänsel und Gretel Zentrum Bielefelder Puppenspiele

SPORT

THEATER

PARTY

MUSIK

17.30 Schauinsland-ReisenFußballcup Seidensticker Halle

17.00 & 20.00 Heiße Zeiten Die Wechseljahre Revue, Saal 2 Komödie Bielefeld 19.00 Jetzt oder Nie Theaterlabor 19.30 Demut vor deinen Taten Baby TAM 2 20.00 Die Venus von B. Mobiles Theater

22.00 Stadtpalais & Friends Stadtpalais 22.30 SuperSamstag Ringlokschuppen 23.00 Tequila Party Stereo

16.00 Vergiss die Lieder nicht Theaterlabor 18.00 Junge Sinfoniker Rudolf-Oetker-Halle

PARTY 22.00 After Work Club Stadtpalais 22.30 Loonyland on Tour Ringlokschuppen 23.00 Stereo meets Eins Live Club Stereo

SONSTIGES

KABARETT

11 sa

12.00 WeihnachtsgeschenkeRecyclingversteigerung Kurz Um Meisterbetriebe

800 JAHRE BIELEFELD 19.30 Feier-Abend 1000-Jahre-Bielefeld-Gala Stadttheater

MUSIK 20.00 Ina Müller Band ausverkauft! Stadthalle Bielefeld 20.00 German Brass Rudolf-Oetker-Halle

11.00 namu Sonntagskinder entdecken Tiere der Dauerausstellung für Kinder von 4-7 J. namu 14.00 & 16.30 Das Sams - Eine Woche voller Samstage JZ Kamp 16.00 Hänsel und Gretel Zentrum Bielefelder Puppenspiele

Fahrr

adku

12 so

12.01.2014

800 JAHRE BIELEFELD 15.00 Kunstmedaillen heimischer Bildhauer Ausstellung bis 30.03.14 Musuem Osthusschule 19.30 Feier-Abend 1000-Jahre-Bielefeld-Gala Stadttheater

rier

GmbH

.....

Fahrr adku rier Boten diens tlog Pkw istik Trans p o rter Same Direkt Day Overn ight Fahrr adve

rleih

SONSTIGES

KINDER

11.01.2014

3360 2 Biele Fon: 0 Am Bahnh feld of 2 5 2117 Fax: 0 5 21- 88 17 17 66 info@ 76 fl www ott-weg.de .flottweg.d e

11.00 fair trödeln Kultur- und Kommunikationszentrum Sieker (KuKS)

21.00 Simone Fleck Von Windeln verweht Zweischlingen

18.00 Kulinarischer Spaziergang Altes Rathaus

.....

MARKT & MESSEN

.der-bi e

l

20.30 Young men Bunker Ulmenwall s Kaufe da

THEATER

THEATER 11.00 Jetzt oder Nie und erhalte Theaterlabor ein Herz umsonst! 11.15 Minna von Barnhelm oder das Soldatenglück Matinee Theater am Alten Markt 14.00 Stadtthea... die Zeit in ihrer schönsten Form ter-Führung Stadttheater BIELEFELD N I E D E R W A L L 16 19.30 Demut vor T E L . 05 21 / 6 57 58 deinen Taten Baby TAM 2 KINDER 20.00 Diskretion 11.00 & 15.00 Die 14.01.2014 Ehrensache kleine Rabe Socke Aula Realschule 800 JAHRE JZ Kamp Brackwede 16.00 Hänsel und BIELEFELD VERNISSAGEN Gretel 17.00 Übergabe Zentrum Bielefelder des neugestal15.00 KunstPuppenspiele teten Foyers medaillen heiAltes Rathaus mischer Bildhauer SONSTIGES Ausstellung bis MUSIK 11.15 Klassik ab 0 25.03.14 Loft im Stadttheater 20.00 Die große Musuem Osthusschule 11.30 Peter August Giuseppe Verdi -Nacht Böckstiegel und KABARETT Rudolf Feldmann Stadthalle Bielefeld 20.00 Paul Panzer Führung durch die 20.00 Klassische Alles auf Anfang, Sonderausstellung Philharmonie ausverkauft! Historisches Museum Bonn Stadthalle Bielefeld Rudolf-Oetker-Halle Beim Kauf des THOMAS SABO Charm Club Armbands (X0031 silber, X0032 silber) erhältst du den Herz-Charm kostenlos dazu.

Nur solange der Vorrat reicht.

10 fr

10.01.2014

zeitform

zeitform_vk.indd 1

14 di

seit 1912

MEHR TERMINE + TIPPS

ef

w

ww

e lde .de r

8

Motif 01 2-column advertisement 92 mm x 155 mm format

20.00 Demut vor deinen Taten Baby TAM 2 20.00 Faust - Der Tragödie erster Teil Stadttheater 20.00 Improtheater Skuub Restaurant 20l13 Im weißen Feld der Anzeige können Sie Ihre Händleradresse ergänzen.

VORTRAG

12.15 & 18.00 Poesie und Poetik Hörsaal 13 Universität You can enter your dealer address in the white box in the advertisement.

KINDER 14.00 Lauras Stern Stadthalle Bielefeld

10.08.12 12:50

SPORT 19.00 Feuerwerk der Turnkunst Seidensticker Halle

15 mi

15.01.2014

800 JAHRE BIELEFELD 800 Bielefelder Stadtzeichen Offene Ateliers, Performance-Werkstätten und Aktionen, bis 01.09.14 Bielefeld

FRANZ KRIESTEN Malerwerkstätten

 Mineralische Anstriche und Putze  Tapezierarbeiten/ Farbige Raumgestaltung  Denkmalpflege  Bodenbeläge  Wärmedämmsysteme  Lehmputz

10.-12 Besuchen Si.01.2014 e uns auf de r Messe H Messezentru aus-Garten m Bad Salzuf eln

Inh. Lothar Kriesten

Malermeister und Vergolder geprüfter Restaurator im Maler- u. Lackierer-Handwerk

Komplettrenovierung aus einer Hand?

Schloßhofstr. 50 . 33615 Bielefeld . Tel. 05 21|6 02 31 · www.maler-kriesten.de

Januar 2014 | Bielefelder | 45


termine01 MUSIK

THEATER

20.00 Antonio Reyes Rudolf-Oetker-Halle

17.00 & 20.00 Heiße Zeiten Die Wechseljahre Revue, Saal 2 Komödie Bielefeld 19.30 Ganze Kerle Kleines Theater, Ravensberger Spinnerei 20.00 Shadowland Stadthalle Bielefeld 20.00 flatland Theaterlabor 20.00 Die Venus von B. Mobiles Theater 20.00 Die Hexen von Eastwick Stadttheater 20.00 Knall auf Fall Improtheater Movie 20.00 Minna von Barnhelm oder das Soldatenglück Premiere Theater am Alten Markt

THEATER 20.00 Sacre Stadttheater

LESUNGEN 20.30 Joachim Radkau Theodor Heuss Thalia Buchhandlung Oberntorwall

SONSTIGES 19.30 Tunnelführung Betriebshof Sieker

16 do

16.01.2014

800 JAHRE BIELEFELD 08.00 Peter Wehowsky Die Sparrenburg eine andere Sicht auf ein Bielefelder Wahrzeichen, Ausstellung bis 13.02.14 Haus und Grund

Warmduscherreport Vol. 2

Erwin Grosche

Seit 30 Jahren ist der Paderborner Kleinkünstler schlichtweg großartig darin, die Menschen glücklich zu machen. Mit liebenswerten Absurditäten und poetischen Einfällen, die die Welt auf den Kopf stellen. Bei Erwin Grosche wird das Kleine ganz groß und das Große klein. Zu seinem Bühnenjubiläum präsentiert er jetzt „literarische Schräglagen aus 30 Jahren“. Packt noch einmal die Glanzstücke und Lieblingsszenen aus seinen Programmen aus. Berichtet von Omis mit neuen Gummistiefeln, tanzenden Badekappen, rockenden Nudeln und athletischen Spannbetttüchern. Æ Freitag, 31.1., 20:00 h, Freizeitzentrum Stieghorst

PARTY 22.00 Schlagerparty Stadtpalais 22.30 Freitag Feiern wie Zuhause Ringlokschuppen 23.00 Studi Dänce Stereo

THEATER 20.00 Shadowland Stadthalle Bielefeld 20.00 flatland Theaterlabor 20.00 Cosi fan tutte Stadttheater

KABARETT 20.00 Storno Der satirische Jahresrückblick Ringlokschuppen

17 fr

17.01.2014 MUSIK

20.30 Katharina Maschmeyer Quartett Jazz Club

KABARETT 20.00 Jochen Malmsheimer Ich bin kein Tag für eine Nacht oder: Ein Abend in Holz Rudolf-Oetker-Halle

VORTRAG 19.00 Wenn mitten am Tag die Sonne vom Himmel fällt namu

46 | Bielefelder | Januar 2014

18 sa

18.01.2014

800 JAHRE BIELEFELD 19.30 Feier-Abend 1000-Jahre-Bielefeld-Gala Stadttheater

MUSIK 20.30 Anna Depenbusch Rudolf-Oetker-Halle

20.30 Lisbeth Quartett Bunker Ulmenwall 21.00 Big Balls Acdc Tribute Zweischlingen

THEATER 19.30 Ganze Kerle Kleines Theater, Ravensberger Spinnerei 19.30 Minna von Barnhelm oder das Soldatenglück TheateramAlten Markt 20.00 Bolschoi Staatsballett Schwanensee Stadthalle Bielefeld 20.00 Die Venus von B. Mobiles Theater 20.00 Heiße Zeiten Die Wechseljahre Revue, Saal 2 Komödie Bielefeld 20.00 Springmaus Improvisationstheater Helden gesucht Aula Realschule Brackwede

LESUNGEN 20.00 Jens Kirschneck und Philipp Köster Kultur- und Kommunikationszentrum Sieker (KuKS)

KABARETT 20.00 John Doyle Die Welt ist eine Bandscheibe, Saal 1 Komödie Bielefeld 20.00 Anka Zink Sexy ist was anderes Neue Schmiede

KINDER 14.00 & 16.30 Wie Findus zu Pettersson kam JZ Kamp

PARTY 22.00 Verlieb dich mit Erwin Stadtpalais 22.30 Samstag Ringlokschuppen 23.00 Disko Total Stereo

MARKT & MESSEN 13.00 Puppe und Teddy Kunsthandwerkermarkt Ravensberger Spinnerei

SONSTIGES 11.30 Peter August Böckstiegel und Rudolf Feldmann Führung durch die Sonderausstellung in türkischer Sprache Historisches Museum

16.00 Zirkus Karibu Theaterlabor 17.30 Kulinarischer Spaziergang Sparrenburg

19 so

19.01.2014

800 JAHRE BIELEFELD 10.00 Verrückt nach Kino Ausstellung bis 09.03.14 Historisches Museum

MUSIK 19.00 Stefan Gwildis & NDR Bigband Rudolf-Oetker-Halle

THEATER 19.30 Giovanna D‘Arco Stadttheater

KINDER 11.00 Die Nachtigall von The Lovendie Stadttheater 16.00 Werner der Zauberer Zweischlingen

MARKT & MESSEN 11.00 Puppe und Teddy Kunsthandwerkermarkt Ravensberger Spinnerei

SONSTIGES 11.30 Peter August Böckstiegel und Rudolf Feldmann Führung durch die Sonderausstellung Historisches Museum 16.00 Zirkus Karibu Theaterlabor 19.30 Märchenhaft gute Partnerschaften Gemeinschaftshaus Senne

20 mo

20.01.2014 MUSIK

19.00 Michael van Merwyk Gaststätte Spökes, Schildesche 20.00 Bielefelder Philharmoniker Rudolf-Oetker-Halle

THEATER 20.00 Schweitzer Nacht Loft im Stadttheater

20.00 Minna von Barnhelm oder das Soldatenglück Theater am Alten Markt

21 di

21.01.2014

800 JAHRE BIELEFELD 16.00 Fabian Lenk Die Zeitdetektive, für Kinder von 9-11 J. Stadtbibliothek am Neumarkt

MUSIK 20.30 The Undun Bunker Ulmenwall

THEATER 20.00 Minna von Barnhelm oder das Soldatenglück Theater am Alten Markt

KINDER 16.00 Die Zeitdetektive Stadtbibliothek am Neumarkt

22 mi

22.01.2014 MUSIK

20.00 Fettes Brot 3 is ne Party Seidensticker Halle


20.30 The Kokettes, Crown of Things & Of waste and wine Soundz of the City Bunker Ulmenwall

THEATER 20.00 Eckhard - Das Zaubermusicalchen Loft im Stadttheater

4

Just

24 fr

24.01.2014 MUSIK

20.00 Bielefelder Philharmoniker Rudolf-Oetker-Halle 20.00 Mehmet Akbas und Roye Ma Weltnacht Festival Veranstaltungssaal S02, Kavalleriestr. 17

www.femina-bielefeld.de

Women

Bewegung neu erleben!

Im Femina trainie20.00 Minna von 20.00 Romanren „Sie” allein. oder tische Lieder und Im Activ-XXLBarnhelm trainieren Sie mit das Soldatenglück Balladen Ihrem Partner. Theater am Alten Capella Hospitalis Beides ist möglich. 2 Studios = 1 Preis Markt 20.30 Sydney Ellis Ein Premium der and her Midnight Extraklasse ! schon ab mtl.

KABARETT

20.30 Nightwash Zweischlingen

VORTRAG

Preachers  Club 29,90 Jazz

THEATER

20.00 Die letzten 5 Jahre Loft im Stadttheater 20.00 Stereotypen Saal 2 Komödie Bielefeld

20.00 Drei Haselnüsse für Aschenbrödel Stadthalle Bielefeld 20.00 Nisten & Horsten Theaterlabor 20.00 Die Venus von B. Mobiles Theater 20.00 Heiße Zeiten Die Wechseljahre Revue, Saal 2 Komödie Bielefeld 20.00 Minna von Barnhelm oder das Soldatenglück Theater am Alten Markt 23.00 Beziehungswaisen TAM 2

VORTRAG

LESUNGEN

18.30 Der Tod ist groß, wir sind die Seinen namu

SONSTIGES 10.30 Bis ins Detail - Naturstudien namu

23 do

23.01.2014 THEATER

19.30 Massenaussterben in der Erdgeschichte VHS

20.00 Wladimir Kaminer Diesseits von Eden - Neues aus dem Garten! Ringlokschuppen

KINDER 16.00 Der kleine Häwelmann Zentrum Bielefelder Puppenspiele

PARTY 22.00 Cocktail Party Tour Stadtpalais 22.30 Fieser Freitag Ringlokschuppen 23.00 Students Pop Stereo 23.00 Russendisko mit Wladimir Kaminer Forum

20.00 Die Venus von B. Mobiles Theater

KABARETT 20.00 Christoph Köhler‘s Lachparade, Saal 1 Komödie Bielefeld 21.00 Murat Topal Topal total Zweischlingen

KINDER 16.00 Der kleine Häwelmann Zentrum Bielefelder Puppenspiele

PARTY

21.00 Disco Dome Stadthalle Bielefeld 25.01.2014 22.00 Wir sind Bielefeld MUSIK Stadtpalais 17.00 & 18.00 & 22.30 Be Invited! 19.00 Chöre der Ringlokschuppen Zionsgemeinde 23.00 FreundesZionskirche kreis Party 20.00 Alice Sara Ott Stereo Rudolf-Oetker-Halle 20.00 Ana Alcaide MARKT & Neue Schmiede MESSEN 20.30 Deep Schrott 13.00 Großer Bunker Ulmenwall Flohmarkt FZZ Stieghorst

25 sa

THEATER

19.30 Die Durstigen Premiere TAM 3 19.30 Cosi fan tutte Stadttheater 19.30 Minna von Barnhelm oder das Soldatenglück Theater am Alten Markt 20.00 Caveman Stadthalle Bielefeld 20.00 Nisten & Horsten Theaterlabor

SONSTIGES 14.00 Stadttheater Führung Stadttheater

THEATER 11.15 Viel Lärm um nichts, Matinee TheateramAlten Markt 15.00 & 19.30 Die Hexen von Eastwick Stadttheater 20.00 Nisten & Horsten Theaterlabor

KINDER 16.00 Der kleine Häwelmann Zentrum Bielefelder Puppenspiele

SONSTIGES 11.30 Peter August Böckstiegel und Rudolf Feldmann Führung durch die Sonderausstellung Historisches Museum 17.00 Kulinarischer Spaziergang Ravensberger Spinnerei

27 mo

27.01.2014

800 JAHRE BIELEFELD

29 mi

29.01.2014 MUSIK

.der-bi e

KABARETT 20.00 Nagelritz Saal 1 Komödie Bielefeld

KINDER 16.00 Ein Schaf fürs Leben Zentrum Bielefelder Puppenspiele

SONSTIGES 19.30 Infoabend Gestalttherapie Zentrum Lebensrad

21.00 Götz Widmann Forum

31.01.2014

THEATER

MUSIK

20.00 Die Durstigen TAM 3 20.00 Giovanna D‘Arco Stadttheater 20.00 Hossa Generalprobe, Saal 2 Komödie Bielefeld 20.00 Minna von Barnhelm oder das Soldatenglück Theater am Alten Markt

30 do

31 fr

19.00 Beau Pignon Neue Schmiede 20.30 Frank Muschalle Trio Jazz Club

THEATER 10.00 Uni-Theater-Festival Universität 20.00 Die Venus von B. Mobiles Theater

20.00 Hossa Saal 2 Komödie Bielefeld 20.00 Minna von Barnhelm oder das Soldatenglück Theater am Alten Markt 23.00 Beziehungswaisen TAM 2

KABARETT 20.00 Erwin Grosche Warmduscherreport Vol. 2 FZZ Stieghorst

PARTY 22.00 Dinner & Dance Stadtpalais 22.30 Get Lucky Ringlokschuppen 23.00 Students Pop Stereo

SONSTIGES 18.00 Kulinarischer Spaziergang Altes Rathaus 20.00 1LIVE O-Ton-Charts – Die Show Ringlokschuppen

... im nächsten Monat:

BIELEFELD

28 di 26 so 28.01.2014

17.00 Orgelkonzert Stiftskirche Schildesche 20.00 Bielefelder Philharmoniker Rudolf-Oetker-Halle

THEATER 20.00 Die Durstigen TAM 3 20.00 Minna von Barnhelm oder das Soldatenglück Theater am Alten Markt

19.00 Dr. HansJörg Kühne 30.01.2014 Die Stadtvon 1933-1945 Bürgerwache am 800 JAHRE Siegfriedplatz

26.01.2014 MUSIK

Big Band Bunker Ulmenwall

l

ef

w

ww

e lde .de r

8

MEHR TERMINE + TIPPS

800 JAHRE BIELEFELD

16.00 Carmen Hochmann Sparrenburg-Geschichten für Kinder von 6-10 J. Stadtbibliothek am Neumarkt 20.00 FeierAbend 1000-Jahre-Bielefeld-Gala Stadttheater

MUSIK 20.30 Felix Kubin

15.00 Carmen Hochmann Sparrenburg-Geschichten für Kinder von 6-10 J. Stadtteilbibliothek Stieghorst

THEATER 10.00 Uni-Theater-Festival Universität 20.00 Die Durstigen TAM 3 20.00 Hossa Premiere, Saal 2 Komödie Bielefeld 20.00 Minna von Barnhelm oder das Soldatenglück Theater a. Alten Markt

ritt Statt 7,00 Euro Eint

zahlst Du

nur 6,00 Euro

04.02.2014

Januar 2014 | Bielefelder | 47


sehen Heimkino DVD Tipps

lll morbide

Byzantium // Böser Vampirfilm: Gemma Arterton und Saoirse Ronan verstecken sich vor ihren Jägern in einem heruntergekommenen Badeort. Von Neil Jordan (Interview mit einem Vampir) stilvoll inszeniert.

Wild Bill // So was kriegen nur die Briten hin: Kleiner Koksdealer will anständig werden und sich um seine Söhne kümmern. Kraftvolles Gangsterstück und starkes Sozialdrama mit Herz und Humor. lll kraftvoll

lll irre

Vom Kiez zum Kap // Zwei positiv Fußballbekloppte reisen in einem Bulli zur WM 2010. Während St. Pauli Aufstieg feiert, sitzen sie irgendwo in Afrika in einem Fluss fest. Eine Hommage ans Fantum.

FILM DES MONATS

Mit „Gangs of New York“ begannen Regielegende Martin Scorsese und Superstar Leonardo DiCaprio 2002 ihre erfolgreiche Zusammenarbeit. Jetzt stellen sie bereits ihren fünften gemeinsamen Film vor, der auf einer wahren Begebenheit beruht. In „The Wolf of Wall Street“ analysiert Scorsese die Geschichte eines jungen, unerfahrenen New Yorker Börsenmaklers. Jordan Belfort (Leonardo DiCaprio) träumt den amerikanischen Traum – und wacht auf in der korrupten Realität des Kapitals, das nur eine Maxime kennt: hemmungslose Habgier. Als Broker jongliert Belfort bald mit Millionen, feiert Ende der 80er-Jahre exzessive Erfolge mit seiner Maklerfirma und entwickelt schon mit Anfang 20 seinen radikal luxuriösen Überflieger-Stil. Belfort und seine Wolfsmeute lassen sich von keiner Behörde einschüchtern, Bescheidenheit ersetzen sie in ihrer Ellbogengesellschaft durch eiskalte Arroganz. Und selbst immer mehr ist nicht genug. Doch als illegale Geschäfte mit der New Yorker Unterwelt die Aufmerksamkeit der Justiz erregen, droht Belforts Kartenhaus einzustürzen. lll spannender Thriller; Regie: Martin Scorsese; Darsteller: Leonardo DiCaprio, Jonah Hill, Matthew McConaughey, Jean Dujardin; Start: 16.1.; Infos: www.thewolfofwallstreet.com

NEUE FILME IM JANUAR

Nebraska

Mit fünf Golden-Globe-Nominierungen befindet sich Alexander Paynes („The Descendants“) neues Meisterwerk auf dem besten Weg zu den Oscars. Um einen vermeintlichen Lottogewinn abzuholen, macht sich der grantige Eigenbrötler Woody Grant (Bruce Dern) auf den Weg nach Nebraska. Begleitet wird er von seinem jüngsten, gutmütigen Sohn David, und so wird der Trip nicht nur zu einer Reise in Woodys Vergangenheit, sondern zur Suche nach Respekt und Anerkennung. lll melancholisches Roadmovie; Start: 16.1.

48 | Bielefelder | Januar 2014

12 Years a Slave

Nach dem herausragenden IRA-Gefängnis-Drama „Hunger“ drückt der der britische Fotograf und Regisseur Steve McQueen jetzt auch dem Sklaverei-Drama seinen eigenen Stempel auf und wirft einen oft schwer zu ertragenden Blick auf die Schattenseiten der amerikanischen Geschichte. Nachdem Freunde ihn reingelegt haben, wacht der Afro-Amerikaner Solomon Northup in Ketten gelegt auf einem Sklavenschiff auf. Zwölf lange Jahre versucht er, der Willkür und dem Sadismus des Sklavenhalters Edwin Epps zu entkommen. lll harte Kost; Start: 16.1.

lll schlecht

Das erstaunliche Leben des Walter Mitty

James Thurbers Kurzgeschichte hat Regisseur und Hauptdarsteller Ben Stiller zu einer charmanten und auch visuell überzeugend umgesetzten Liebeserklärung an einen Träumer inspiriert. Um seinem grauen Alltag zu entfliehen, verliert sich Walter Mitty in abenteuerlichen, heldenhaften und romantischen Tagträumen. Doch eines Tages muss er sein Schicksal in die eigenen Hände nehmen und tritt eine abenteuerliche Reise rund um den Globus an. lll charmantes Abenteuer; Start: 1.1.

lll nett

lll gut

Matterhorn – Wo die Liebe hinfällt

lll genial

Nach dem Tod seiner Frau und seines Sohnes lebt Fred zurückgezogen, aber als angesehener Bürger in einem konservativen Dorf in Flandern. Doch eines Tages lädt er den vermeintlichen Landstreicher Theo zum Kaffee ein. Kurze Zeit danach steht das Leben des bis zur Spießigkeit korrekten Fred völlig Kopf, und im Dorf beginnen die ersten Gerüchte zu kursieren ... Diederick Ebbinges trocken absurde Dramödie über Einsamkeit, Liebe und Anderssein geht zu Herzen. lll emotionale Dramödie; Start: 9.1.

Fotos: Promotion; CinemaxX: Tel. 5 83 35 83, CineStar: Tel. 5 60 72 00, Kamera: Tel. 6 43 70, Lichtwerk: Tel. 17 68 12, Melodie Filmtheater: Tel. 0170/2 92 25 20

Börsen-Thriller von Martin Scorsese // The Wolf of Wall Street


digital

GROSSE FILME IM CINESTAR BIELEFELD WEBTIPP DES MONATS

2014 geht’s in Bielefeld rund. Ein ganzes Jahr lang feiern die Bielefelder und Bielefelderinnen den 800. Geburtstag ihrer Stadt. Mit Festivals, Erlebnis- und Aktionstagen, Konzerten, Ausstellungen, Lesungen, Führungen u.v.m. Damit keiner den Überblick verliert, gibt’s einen Jubiläumsplaner. Mit ihm lassen sich ganz persönliche Jubiläumsinformationen zusammenstellen und weiterleiten. Einfach aufs Ausrufezeichen „!“ klicken, dann wandert die gewünschte Info in den Jubiläumsplaner und ist jederzeit über „Mein Jubiläumsplaner“ abrufbar, kann entweder ausgedruckt oder als E-Mail versandt werden.

>>> www.bielefeld800.de

Unser Film des Monats:

INTERNET www.zeig-dein-bielefeld.de

2014 ist da. Das interaktive Fotobuch von Timo Blaschke zum 800-jährigen Jubiläum der Stadt ebenfalls. Der Bielefelder Fotograf hat Menschen vor Ort an ihren Lieblingsplätzen abgelichtet und ihnen sieben Fragen gestellt. Zum Auftakt des Jubiläumsjahres gibt’s das Ganze jetzt als Buch: „Unglaublich. nah” #PlacetoBI.

www.fuerimmerbielefeld.de

Die Macher der „Bielefeldverschwörung“, das Medienpädagogische Labor der Uni, sind wieder am Werk und produzieren zum 800-jährigen Jubiläum den Episodenfilm „Für immer Bielefeld“. Er zeigt fünf verschiedene Liebesgeschichten in Bielefeld und ist gleichzeitig eine Hommage an die Stadt. Geplante Premiere: August 2014.

GAMES

HARDWARE Goodbye Deponia

Nach zwei großen Abenteuern sind Rufus und Goal auf dem besten Weg ihre Ziele zu erreichen: den Weg nach Elysium zu finden und Deponia vor der Vernichtung zu bewahren. Handgezeichnete 2D-Grafik, großartig vertonte Dialoge. (www.deponia.de) lll hervorragendes Adventure

Iron Sky – Invasion

Weltraum-Shooter zum Kultfilm. Es gilt, die MondNazis daran zu hindern, mit ihren Flugscheiben die Erde zu erobern. Eher banale Ballerei, dank amüsanter Filmszenen, trashiger Raumschiffe wie der U.S.S. George Bush aber unterhaltsam. (www. ironskyinvasion.com/de) lll Trash-Spaß

Nicht mein Tag Start: 16.1.

Der biedere Bankberater Till Reiners (Axel Stein) hat mal wieder keinen guten Tag. Er ist gelangweilt. Von seinem Job, seinem kleinstädtischen Leben und von sich selbst. Und er ist frustriert von seiner Ehe mit Miriam (Anna Maria Mühe). Doch dann überfällt Gelegenheitsgangster Nappo (Moritz Bleibtreu) eines Tages Tills Bank – und nimmt ihn als Geisel. Der Rest ist die Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft und des schlimmsten Tages aller Zeiten... Ebenso tempo- wie actionreiche Comedy von Kultregisseur Peter Thorwarth („Bang Boom Bang“). „Nicht mein Tag“ basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von „Stromberg“-Erfinder Ralf Husmann, einer der besten Comedy-Autoren Deutschlands.

Fritz Box 7490

Der Router ist einer der schnellen Sorte – speziell für hohe Datenraten ausgelegt. Auch das neue Turbo-VDSL mit bis 100 Mbps ist kein Problem. Dadurch, dass immer mehr Geräte im Haus auf das WLAN zugreifen, sinnvoll für die Zukunft (279 €). lll schnell

CineStar | Zimmerstr. 10-14 Unser gesamtes Programm und Tickets online kaufen unter cinestar.de

Mit dem Sangean RCR-10

Einfache Handhabung, tolles Design und ein satter Klang – so stehen Musikfans gerne auf. Die Tasten leuchten auch im Dunkel, so findet man immer die Snoozetaste. Kleiner Nachteil: Es gibt keinen USB-Port (ca. 90 €) lll aufgeweckt

ins Kino!

Der BIELEFELDER verlost 25 x 2 Kinokarten für „Nicht mein Tag“ am 16.1.2014 um 20 Uhr, den CineStar-Tipp des Monats. Einfach das Stichwort „CineStar“ bis zum 10.1.2014 per Postkarte an den TIPS-Verlag, Redaktion BIELEFELDER, Goldstraße 16-18, 33602 Bielefeld schicken oder eine E-Mail an gewinnspiel@tips-verlag.de schicken. Absender nicht vergessen! Der

wünscht viel Spaß!

Januar 2014 | Bielefelder | 49


lesen Leser Tipp Sabine Schoner (42) Medienberatung arbeitet in Bielefeld

Martina Kempff

Die Beutefrau

Historische Romane finde ich generell toll. Dieser dreht sich um die letzte große Liebe Karl des Großen. Vor allem fasziniert mich, dass Gerswind – die Tochter des Sachsenherzogs Widukind wird als Dreijährige als lebende Kriegsbeute an Karls Hof nach Regensburg gebracht – so großen Einfluss auf ihn hatte. Als er sie zu seiner Geliebten machen will, weist sie ihn ab, bleibt aber die starke Frau im Hintergrund. Sehr schön zu lesen. lll fesselnde Geschichte Piper, 9,99 €

BUCH DES MONATS

Gunther Geltinger // Moor Lässt man Werke von Annette von Droste-Hülshoff und Arno Schmidt einmal außen vor, so ist das Moor eine selten genutzte literarische Landschaft. Vielleicht genau deshalb hat Gunther Geltinger hier seinen ungewöhnlichen Roman angesiedelt. Der 13-jährige Dion Katthusen und seine Mutter Marga sind Außenseiter in dem Moorörtchen Fenndorf. Er ist Analphabet, seine Mutter arbeitet in einem als Modehaus getarnten Bordell und trinkt zu viel. Der einzige vertraute Rhythmus in ihrem Alltag ist der tägliche Weg zu einem Tümpel, in dem die Mutter badet und wo der Junge ihr zuschaut. Es ist klar, dass diese grenzüberschreitende Beziehung auf eine Katastrophe zuläuft. Das Moor ist für den Jungen das einzig Vertraute, hier fühlt er sich zuhause. Gunther Geltinger ist kein linearer Erzähler. Und das ist vielleicht der Grund, warum dieser Roman eine so dunkle Sogwirkung auf den Leser ausübt. Genau wie das Moor. (H.O.) lll artistisch; Info: www.facebook.com/gunther.geltinger; Suhrkamp, 22,95 €

HÅKAN NESSER HIMMEL ÜBER LONDON Eine großartig verwobene Geschichte: Der todkranke Leonard Vernim fährt mit seiner Lebensgefährtin Maud nach London, um ein letztes Mal seinen Geburtstag mit der ganzen Familie zu feiern. Jedes Familienmitglied treiben andere Sorgen und Nöte um und niemand ahnt, was Leo wirklich vorhat. Sprachlich brillant und mit einer wundervollen Melancholie. (E.B.) lll verwoben btb, 19,99 €

ROBERT GALBRAITH DER RUF DES KUCKUCKS Hinter Galbraith verbirgt sich J.K. Rowling, die wie zuletzt bei Harry Potter über ihre Lust am Fabulieren mitunter den Plot ein wenig aus den Augen verliert: Der Afghanistan-Veteran und Privatdetektiv Cormoran Strike stellt in Londons Schickeria Nachforschungen zum Tod eines TopModels an. Angenehm altmodisch, wenn auch etwas behäbig. (H.P.M.)

ODILE KENNEL ODER WIE HEISST DIESE INTERPLANETARE LUFT In kleinen Alltagsdingen plötzlich Transzendenz aufscheinen zu lassen, das ist die Kunst dieser multilingualen Lyrikerin: „Die Windräder flüstern. Uns gehört die Luft.“ Neben solchen Bildern enthält ihre Poesie aber auch handfeste Weisheiten: „Man sollte öfters Gedichte ohne Ende schreiben/das ersparte die Moral.“ So ist es. (H.O.)

lll altmodisch Blanvalet, 22,99

lll feinsinnig dtv, 14,90 €

50 | Bielefelder | Januar 2014

lll schlecht

ILKKA REMES DIE SCHOCKWELLE Der Finne weiß, wie man rasante Pageturner schreibt: kurze Kapitel, schnelle Ortswechsel, fiese Cliffhanger, überraschende Twists, sympathischer Held auf der Flucht, verwickelte Verschwörung. Da stört‘s kaum, dass der Plot um alte KGB- und Stasi-Seilschaften und neue Oligarchen ziemlich hanebüchen ist, weil er zum Finale alle Fäden souverän entwirrt. (H.P.M.)

TRACY CHEVALIER DIE ENGLISCHE FREUNDIN „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“ war wohl ihr erfolgreichster Roman. Mit Honor Bright, die Mitte des 19. Jahrhunderts den Weg nach Amerika antritt, hat Chevalier wieder eine vielschichtige Frauenfigur geschaffen. Der manchmal etwas langatmige (Liebes-)Roman setzt sich mit Sklavenhandel, dem Frauenbild, aber auch den Quäkern auseinander. (C.B.)

HENNING MANKELL MORD IM HERBST Ein letztes Wiedersehen mit dem in die Jahre gekommenen Kurt Wallander. Der Kommissar will sein Leben in ruhigere Gewässer steuern und sich ein Haus auf dem Land kaufen. Dort findet er allerdings ein Skelett und gräbt dabei einen alten Mordfall aus. Erst jetzt wurde diese Erzählung von Mankell freigegeben. Chronologisch erschien sie vor „Der Feind im Schatten“. (E.B.)

lll rasant dtv, 14,90 €

lll vielschichtig Knaus, 19,99 €

lll melancholisch Zsolnay, 15,90 €

lll nett

DENNIS LEHANE IN DER NACHT Elegant erzähltes Gangster-Epos aus dem Amerika der Prohibitionszeit: Der Bostoner Klein-Ganove Joe Coughlin steigt zu einem der mächtigsten RumSchmuggler auf. Das setzt Lehane so süffig in Szene, dass sich Ben Affleck längst die Verfilmungsrechte gesichert hat. Hat ja bei „Mystic River“ oder „Shutter Island“ auch prima geklappt. (H.P.M.) lll eleganter Krimi Diogenes, 22,90 €

lll gut

lll genial

ELIZABETH GEORGE NUR EINE BÖSE TAT Als ihre kleine Nachbarin Hadiyyah entführt wird, begeht Barbara Havers gleich zwei fatale Fehler: Sie engagiert einen zwielichtigen Privatdetektiv und sie lässt sich auf einen Deal mit einem Klatschreporter ein. Die Autorin liefert gewohnt solide Spannung, wobei langjährigen Fans das Privatleben von Lynley und Havers mindestens ebenso am Herzen liegt wie der Fall. (S.G.) lll solide Goldmann, 24,99 €

Fotos: Jürgen Bauer/Suhrkamp, Stefanie Gomoll

NEUE BÜCHER IM JANUAR


8

MEHR LESEN UNTER WWW.DER-BIELEFELDER.DE

Bielefelder Bücherwelten Sammeln kann helfen ...

Briefmarkenstelle Bethel · Quellenhofweg 25 · 33617 Bielefeld www.briefmarken-fuer-bethel.de

253

Briefmarken schaffen in Bethel wertvolle Arbeitsplätze für behinderte Menschen.

Off-Literatur und Pop-Kultur Volker Backes Es ist im doppelten Sinne keine leichte Lektüre. Mit über 1.000 Seiten bringt das Stadtbuch fast sechs Kilo auf die Waage und gibt inhaltlich einen umfassenden Überblick über die historische und aktuelle Entwicklung Bielefelds. Mehr als 120 Autoren haben an dem Werk mitgewirkt. Volker Backes ist einer von ihnen. „Das ist ein ganz besonderes Buch und ich wollte unbedingt dabei sein“, unterstreicht der Bielefelder und fügt lachend hinzu: „Ich habe nicht so viele Bücher zuhause, die man nur zu zweit aus dem Regal holen kann.“ Umso größer ist sein Respekt vor der logistischen Leistung des Herausgebers Andreas Beaugrand, der dieses Mammutprojekt auf die Beine gestellt hat. Schwerstarbeit war für Volker Backes auch die umfangreiche Recherche. „Das war die Hölle“, sagt er nur halb im Scherz. Dabei hat er mit seinen beiden Beiträgen über „Pop-, Rock-, Sub- und Club-Kultur“ und „Satirisches Lesen und Schreiben“ über Themen geschrieben, die ihm persönlich sehr liegen. Bis 2004 hat der 47-Jährige nämlich als Musiker in verschiedenen Bands gespielt und als Lesebühnenautor (u. a. „Zirkeltraining“) ist er heute noch aktiv. „Deshalb wollte ich zuerst launig aus dem Bauch heraus schreiben“, so Volker Backes, „aber das Buch hat einen wissenschaftlichen Anspruch.“ Ausgangspunkt für seinen Beitrag über die Popkultur waren die Artikel aus dem Stadtbuch von 1996. Sein Ziel, ein historischer Abriss der Popkultur in Bielefeld, führte ihn aber auch ins Stadtarchiv, zu „Zeitzeugen“ und immer neuen Quellen. „Zwischendurch drohte ich in Material zu ersticken“, sagt der Autor, der selbst neue Erkenntnisse, etwa über die starke Beatkultur, gewonnen hat. Und in der aktuellen Bielefelder Musikszene fällt ihm auf, dass der Grad der Professionalisierung zugenommen hat. „Die leuchtende Ikone ist natürlich Casper.“ Der Off-Literatur hat sich Volker Backes mit der Fragestellung genähert, ob es eine Bielefelder Humorschule gibt. Schließlich ist von Fritz Tietz über Wiglaf Droste bis zu Sven Stickling immer wieder eine neue Generation an Satirikern nachgewachsen. „MischaSarim Véroullet hat mal orakelt, Humor sei eine gute Coping-Strategie“, so der Autor. Sein eigenes Fazit fällt freundlicher aus: „Man beschäftigt sich in Bielefeld kulturell, weil es Impulse für Kreative gibt.“ (S.G.) Andreas Beaugrand (Hrsg.), Stadtbuch Bielefeld, 1024 S., 69,95 €, BVA Bielefelder Verlag

Dr. Luana Lima behandelt Patienten im Flüchtlingslager Dadaab (Kenia), Juli 2011 © Brendan Bannon

Leben retten ist unser Dauerauftrag: 365 Tage im Jahr, 24 Stunden täglich, weltweit. Um in Kriegsgebieten oder nach Naturkatastrophen schnell handeln zu können, brauchen wir Ihre Hilfe. Unterstützen Sie uns langfristig. Werden Sie Dauerspender.

www.aerzte-ohne-grenzen.de/dauerspende DAUERSPENDE ab

5,–

im Monat

Spendenkonto 97 0 97 Bank für Sozialwirtschaft blz 370 205 00

Januar 2014 | Bielefelder | 51


hören Leser Tipp Fabian Meiswinkel (33)

arbeitet in Bielefeld Art Director

Jamie Cullum

The Pursuit

Im letzten Jahr habe ich ihn zweimal live erlebt. In Bocholt und in Göttingen. Live ist er ein absoluter Knaller, weil er eine WahnsinnShow macht, grandios Klavier spielt und das auf eine ganz verrückte Art und Weise. Statt einfach nur Klavier zu spielen, benutzt er sein Instrument als Trommel, beatboxt dazu oder stellt sich schon mal auf seinen Flügel. Das Album ist besonders durch die Kombination aus Jazz und ausgefeilter Pophymnen. „I’m All Over It“ ist mein absoluter Lieblingstrack. lll verrückter Jazz

CD DES MONATS

Jake Bugg // Shangri La Vor einem knappen Jahr stürmte er bis an die Spitze der UK-Charts. Jetzt hält der schmächtige Brite mit seinem zweiten Album das Feuer am Brennen. Das Beste daran: Es ist nicht – wie man nach so kurzer Zeit vermuten könnte – mit der heißen Nadel gestrickt. Aber mit „Shangri La“ – betitelt nach dem Studio seines Produzenten Rick Rubin – dürfte Jake Bugg dennoch polarisieren. Einigen ist er vielleicht nicht innovativ genug. Dabei sucht er alle möglichen Anknüpfungspunkte. Kredenzt Folk-Songs, die sich von Classic Rock, Country und Garagenrock beeinflusst zeigen. Begleitet von seiner Akustikgitarre lässt Jake Bugg gekonnt launigen Rock’N’Roll-Blues von der Leine. So wie bei „Kitchen Table“. Dass er auch härter kann, beweist der 19-Jährige mit rhythmus- und temporeichen Songs wie „There’s A Beast And We All Feed It“. Immer jedoch steht seine markante Stimme im Vordergrund. (C.B.) abwechslungsreich; Anspieltipp: A Song About Love; Info: www.jakebugg.com

NEUE CDS IM JANUAR

MAX HERRE KAHEDI RADIO SHOW Was für ein tolles Album: Für MTV Unplugged inszeniert Max Herre eine große Radio-Show, die deutschen HipHop mit seinen Singer/SongwriterAmbitionen zusammenfügt. Und das mit einem Freundeskreis extraordinaire: Joy Denalane, Patrice, Sophie Hunger, Samy Deluxe, Gregory Porter, Gentleman und und und! Einfach nur Gänsehaut. Läuft bei mir im Dauerbetrieb. (H.P.M.) lll genial!

lll schlecht

ADEL TAWIL LIEDER Seine musikalische Biographie (The Boyz, Ich + Ich) bescherte ihm Höhen und Tiefen, die er in seinem SoloDebüt verarbeitet. Doch nicht alles, was man denkt, sollte man auch texten, aufnehmen und veröffentlichen. Zwar berät ihn noch Annette Humpe, was im Ergebnis aber nicht geholfen hat. Dabei schneiden der Titelsong und das Duett mit Sido noch am besten ab. (U.G.)

STEPHEN MALKMUS & THE JICKS WIG OUT AT JAGBAGS Für zwei Jahre war Berlin die Wahlheimat des ehemaligen Kopfes der Indie-Ikonen-Band Pavement. Doch mehr beeinflusst hat ihn Köln und die Szene dort, u. a. zählt Malkmus Bands wie Can und Künstler wie Rosemarie Trockel auf. Dazu ein Sound, der die 80er im Sinne von Weezer und den Chili Peppers evoziert. Das hat durchaus schrägen Charme (H.O.).

lll ärgerliche Selbsttherapie

lll ungewöhnlich

52 | Bielefelder | Januar 2014

THE BEATLES ON AIR – LIVE AT THE BBC, VOL. 2 Als die Beatles noch eine Boygroup waren: Weit entfernt von der Raffinesse der späten Jahre schrammelten die Fab Four in den frühen 60er Jahren ihre Songs live im Radio – und veredelten sie mit wunderbarem Harmoniegesang. Was live in den Kreischattacken der Fans unterging, kann man hier endlich genießen – schlicht & großartig! (H.P.M.) lll Britpop-Genies

lll nett

lll gut

lll genial

VALERIE SAJDIK LES NUITS BLANCHES Eine verträumte Reise durch Chanson, Jazz, Pop und die schlaflosen Nächte der Österreicherin, die hierzulande vor allem mit Waldecks Projekt Saint Privat bekannt geworden ist. Sie singt in ihren somnambulen Liedern, die in 13 Jahren rund um die Welt entstanden sind, auf Französisch, Englisch, Russisch, Deutsch von der Seine bei Nacht, von Träumen und Jetlag. (H.P.M.)

KLAUS SCHULZE & LISA GERRARD BIG IN EUROPE Klaus Schulze, deutscher Elektrofrickler der ersten Stunde und einst Schlagzeuger bei Tangerine Dream, und Lisa Gerrard, die elfenhafte, ätherische Stimme von Dead Can Dance, zusammen auf der Bühne, kann das klappen? Es kann, und wie! Zu hören und sehen ist ihr intensives Warschauer Konzert auf dieser Audio CD bzw. den beiden Live-DVDs. (R.R.)

THE SCORPIONS UNPLUGGED IN ATHENS Ihr zweiter AkustikVersuch ist ein wattig-schunkeliger Karriere-Querschnitt mit Überraschungen wie „Born to touch your feelings“, aber vielen Ausfällen. Rudolf Schenker als Leadsänger klingt furchtbar, Special Guests wie Cäthe sind grausig. The best is yet to come? Definitiv nicht, die relevanten Werke wurden zwischen 1974 und 1978 veröffentlicht. (H.H.)

FRANK SINATRA DUETS Er war der größte Popstar des 20. Jahrhunderts. Und als schon keiner mehr mit ihm rechnete, kehrte er vor 20 Jahren mit zwei Duett-Alben zurück, sang viele seiner Klassiker (ohne das verhasste „Strangers in the night“) mit illustren Gästen wie Barbra Streisand, Aretha Franklin oder Bono neu ein. Zum „20th Anniversary“ jetzt remastert und mit unveröffentlichten Duetten. (H.P.M.)

lll verträumt

lll stimmungsvoll

lll nicht relevant

lll Klassiker

Fotos: Corinna Bokermann, Universal Music, Promotion

lll


Name: Leineweber Alter: 104 Beruf: Denkmal Familienstand: standfester Single

DAS WIRKLICH ALLERLETZTE

Zeitreise Zu Beginn des neuen Jahres ist die Neugier vieler groß, wie dieses denn verlaufen könnte. Nach dem Studium diverser Zeitungshoroskope, dem Besuch bei einer in die Glaskugel schielenden Kirmes-Wahrsagerin oder dem Anruf einer Telefonhotline eines kartenlegenden Scharlatans ist man eher verunsichert als beruhigt. Hier nun einige Ereignisse für 2014, die so oder ähnlich

Seit wann leben Sie in Bielefeld? Seit mich Hans Perathoner erschaffen hat Welches Buch liegt gerade auf Ihrem Nachttisch? „In 80 Tagen um die Welt“: Mein Seelentröster, wenn ich mal wieder Depressionen kriege. Außerdem natürlich das „Stadtbuch Bielefeld“

biete von Pommes bis Flammkuchen die ganze kulinarische Bandbreite.

Welcher Film hat Sie zuletzt im Kino schwer beeindruckt? Die Bielefeld-Verschwörung

Wen wollten Sie immer schon mal treffen? Die Meerjungfrau vorm Ishara für einen flotten Abend, aber ich komme hier ja nicht weg!

Welche Seite klicken Sie im Internet am häufigsten an? www.bielefeld.de und im Jubiläumsjahr natürlich bielefeld800.de Ihre 3 CDs für die sprichwörtliche Insel? Da bin ich Lokalpatriot: Randale („Punkpanda Peter“), den BielefeldSampler „Soundz of the City“ und „Hinterland“ von Casper TV oder Theater, Kino oder Kunstausstellung – auf welches Stück Kultur können Sie keinesfalls verzichten? Aufs Theater, eigentlich hätte ich gerne freien Blick darauf. Was kochen Sie, wenn Sie liebe Menschen zum Essen einladen? Ich lade nur ein, wenn gerade die beliebten Volksfeste wie der nach mir benannte Leinewebermarkt oder der Weinmarkt stattfinden. Dann bin ich immer ganz großzügig und

54 | Bielefelder Januar 2014

Was ist Ihr Leibgericht? Westfälischer Pickert und als Nachtisch natürlich Wackelpeter.

Welche Person der Zeitgeschichte bewundern Sie am meisten? Friedrich Wilhelm Murnau – ich wäre gerne Filmstar geworden. Was machen Sie zuerst, wenn Sie nach einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause kommen? Ich bin schon lange im Ruhestand. Würde mich aber gerne mal setzen. Worüber können Sie lachen? Natürlich über Bielefelder HumorUrgesteine wie Ingolf Lück, Heinz Flottmann, Ingo Oschmann und Ingo Börchers Worüber können Sie gar nicht lachen? Taubendreck! Was schätzen Sie besonders an Bielefeld? Dass es die Stadt angeblich gar nicht gibt.

Direkt zu Beginn des Jahres erschüttert eine Meldung unsere Teuto-Metropole, in der Futurologe und Alien-Spezialist Erich von Däniken mitteilt, dass wir, bzw. unsere schöne Stadt gar nicht die 800 Jahre alt ist, die wir nun euphorisch feiern wollen! Dieses hätten laut Däniken von Außerirdischen erstellte Sternenbilder klar bewiesen. Da aber ebenfalls bewiesen ist, dass der Mann den (Ur)knall nicht gehört hat, wird das Jubiläum weiter gefeiert! Jubiliert wird auch im Laufe des Jahres an der Autobahn! Denn dann wird unter großem Jubel auf dem Gelände der neuerrichteten Raststätte am Rande der Stadt die zweimillionste Person gefeiert, die unserem Blitzer am Bielefelder Berg in die Falle gegangen ist! Per Bürgerentscheid, der nun bei jeder Frage öffentlichen Interesses in dieser Stadt stattfindet, wird der- oder diejenige dann später sogar zum Ehrenbürger ernannt! Während der Bürgerentscheid des letzten Jahres in Brackwede nur mit JA oder NEIN Wahlurnen stattfand, wurde nun eine weitere mit der Aufschrift VIELLEICHT hinzugefügt!

Auch der (Um)Bau des ShoppingCenters längs der Einkaufsmeile der Bahnhof-Straße wird begonnen. Hier reiht sich anschließend eine Markenkette an die andere und endlich kann zu Recht behauptet werden, dass es Bielefeld nicht gibt, da es nun aussieht wie in jeder anderen Stadt dieser Republik! Aber wir bleiben dank zweier Ereignisse im Fokus der restlichen Welt! Im Sommer wird nach Singapur und Monaco auch Bielefeld seinen Formel-1 Stadtkurs bekommen – für irgendwas muss sich die Buddelei auf den Straßen ja gelohnt haben. Genau wie das endlose Graben auf dem Gelände unseres Wahrzeichens, der Sparrenburg! Hier wird im Herbst die Meldung über den letztjährigen millionen-schweren Bilderfund in München dadurch getoppt, dass Folgendes über die Nachrichtenticker geht: „Bernsteinzimmer in Bielefeld entdeckt!“ Stellt sich noch die Frage, wer sich als neuer oder alter Bürgermeister in diesem Jahr auf dem frischrenovierten Rathausbalkon nach erfolgreicher Wahl feiern lässt? Hier könnten die Kandidaten statt einer Wahrsagerin den Brackweder Wahlvorsteher um Antwort bitten, denn der kennt sich gut mit Wahlgeheimnissen aus! So ist wenigstens dem Sieger vorab schon mal eines garantiert - ein frohes Neues Jahr!

Thomas Schmitti Milse Moderator, Autor, Comedian

„Schmittis Sneak Preview“ jeden 1. Dienstag im Monat im Cinemaxx. www.thomas-milse.de

Foto: Susanne Freitag, Tips-Archiv, fotolia.com

von einigen dieser Experten für Bielefeld vorausgesagt wurden!


über 12.000 mal Zuhause – Wir für bielefeld 800 Jahre Bielefeld – das sind 800 Jahre reger Handel, steter Wandel und wechselhafte Stadtentwicklung. Eine Entwicklung, die seit über 60 Jahren von der BGW verantwortungsvoll mitgeprägt wird: Dies gilt beim Kita-Bau, dem Bielefelder Modell (Wohnen mit Versorgungssicherheit), beim Erhalt wertvoller Altbausubstanz, dem Denkmalschutz und der Entwicklung neuer Quartiere. Und vor allem natürlich bei der Sicherung von lebenswerten Wohnraum zu fairen Preisen für unsere über 12.000 Mieterinnen und Mieter. Mit über 150 motivierten Mitarbeitern leisten wir gerne unseren Beitrag für eine liebenswerte Stadt und engagieren uns. Zum Beispiel als Sponsor der Feierlichkeiten zum Stadtjubiläum. Viel Spaß dabei!

www.bgw-bielefeld.de infos: 0521 | 8 809 809

Bielefelder Januar  

Bielefelder - Die Illustrierte der Stadt

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you