Issuu on Google+

Die Illustrierte der Stadt

Nr. 08/13

Stadtleben

Termine

kostenlos

Bielefelder Leute

Shopping

Beruf & Bildung

Entertainment

Essen & Trinken

Sprungbrett Bielefelderin in Hollywood

Verfolgt Dr. Sommer & die Nazis

Schr채g Veit Mettes Stadtbilder

kultur sommer Open-Air-Festivals, Bierg채rten, Souvenirs

Sommerferien


Unser Sommer lockt mit tollen Prämien! Prämie 2:

Prämie 1:

40,- €

WLAN aktueller WLAN-Router

Gutschrift

Prämie 3:

Telefon Schnurlostelefon Gigaset C300

BITel Treuetarif

Jetzt eine von 3 Prämien sichern! sichern!*

Telefon und DSL einfach und schnell Technik und Service – verlässlich vor Ort Infos unter 05 21 | 51 51 55 · www.bitel.de www.facebook.com/BITel.de

* Eine von 3 Prämien für BITel-Neukunden vom 25.06.2013 bis 31.08.2013 im „BITel Treuetarif“: Als Analog- oder ISDN-Mehrgeräteanschluss inkl. Flatrate ins deutsche Festnetz (ausgenommen: Sonderrufnr./ Mehrwertdienste) und DSL-Flatrate von 768 kBit/s bis zu 16 MBit/s | DSL-Modem/ Splitter kostenlos bei Selbstmontage | Der Tarif beinhaltet drei automatische Rabattstufen nach 2, 4 und 6 Jahren | Mtl. Grundpreis 32,90 € sinkend bis mtl. 26,90 € | Bei ununterbrochener Vertragslaufzeit in diesem Tarif – keine Anrechnung aus anderen BITel-Tarifen | Online-Rechnung | Mindestvertragslaufzeit 24 Monate | kein Call-by-Call/ Preselection | Einmaliger Anschlusspreis/ Neuanschluss: 39,90 € | Anschlussübernahme/ aktiver Anschluss: 0,- € | Alle Preise inkl. 19% MwSt. | Prämie 1: Als Gutschrift auf der Telefonrechnung, Prämie 2+3: Als Gutschein mit der Auftragsbestätigung zur Abholung in unserem ServiceCenter – keine Barauszahlung möglich | Anbieter: BITel GmbH, Berliner Str. 260, 33330 Gütersloh


Inhalt08

Seite 004

Willkommen in Bielefeld 004

Willkommen in Bielefeld

Leute 008

Zwischen Kunst und Genuss

Stadtleben 010

Kultursommer OWL 020

Sommerzeit 024

Shopping & Service 032

Essen & Trinken 034

011

Fey-Z

Sport 036 Automobil 038

Amerikaner mögen Bielefelds historische Häuser, britische Kinder suchen Gespenster auf der Sparrenburg. Rund 300.000 Besucher aus aller Welt zählte die Bielefeld Marketing im vergangenen Jahr. Wir haben Burgwartin Ditta Sokolowsky (Foto), Herbergsvater Frank Heublein und Stadtführerin Gerlinde Salzmann besucht, die unseren Gästen Bielefelds beste Seiten zeigen.

Gesundheit 040

Beruf & Bildung 042

Live 08 045

Seite 014

Impressum 052

Termine 08 054

016

Sehen 060

Jana Nawartschi

Digital 061

045

Lesen 062 Bücherwelten 063

Richie Arndt

Hören 064 BranchenGuide 065

Zum Schluss… 066

mitmachen & gewinnen Schlümpfe-Alben & Sonderhefte zum Kinofilm, S. 10 Karten für den Cinestar, S. 18 Karten Die Toten Hosen, S. 22 Tageskarten Erlebnis-Zoo Hannover, S. 26 Gratismonat Femina, S. 26 Umstyling bei HKult, S. 27 Karten Richie Arndt & The Bluenatics, S. 45 Freikarten Die Möbius Affäre, S. 46 Filmpakete Pain & Gain, S. 52 50 Tickets „Lone Ranger”, S. 61

Stimmt die Qualität?

Kita-Plätze

Ab dem 1. August haben U3-Kinder einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz in Kita & Co. Bielefeld hat das Ziel der Landesregierung, eine Deckung von 33 Prozent bei der Kleinkinderbetreuung zu erzielen, zumindest statistisch gesehen erreicht. „Allein die Zahl sagt allerdings noch nichts über die Deckung oder den Mangel des Bedarfs, das Thema Qualität bleibt zudem völlig unbeachtet“, sagt Jens Klinkicht vom Arbeitskreis städtischer Kitas im Stadtelternrat Bielefeld e.V.

Seite 024 Kultur Sommer

Souvenirs, Souvenirs Sympathische Erinnerungsstücke im unverwechselbaren Bielefeld-Design stehen im Mittelpunkt unserer starken Sonderseiten. Außerdem verraten wir, in welchen Biergärten Sie besonders gut entspannen können und welche Open Airs Sie nicht verpassen sollten.

063

Christina Erbertz

Titelfoto: Juttaschnecke/photocase.com August 2013 | Bielefelder | 3


Willkommen in Bielefeld

Zwischen Kunst und Genuss Text: Eike Birck, Corinna Bokermann, Mareike Hengelage Fotos: Eike Birck, Corinna Bokermann, Mareike Hengelage, Margarete Klenner


1

2

Amerikaner mögen Bielefelds historische Häuser, britische Kinder suchen Gespenster auf der Sparrenburg. Vor allem Holländer besuchen gerne die freundliche Stadt am Teutoburger Wald. Rund 300.000 Besucher aus aller Welt zählte die Bielefeld Marketing im vergangenen Jahr. Darunter auch 18 Isländer und 4 Zyprer. Wir haben 3 Bielefelder besucht, die unseren Gästen Bielefelds beste Seiten zeigen.

Top 5 der Übernachtungen 1. Niederlande (19.927) 2. Vereinigtes Königreich (7.853) 3. Russland (7.315) 4. Polen (6.890) 5. USA (4.539) Seltene Gäste: Island (102); Estland (57); Neuseeland & Ozeanien (45); Zypern (8); Malta (0)

1 Ditta Sokolowsky Bielefelds Burgwartin

„Von oben ist der Blick noch schöner.“ Ditta Sokolwsky zögert keine Sekunde bei der Frage, ob es sich lohnt, die 120 Stufen hoch zu steigen, die auf den Turm der Sparrenburg führen. „Man hat einfach einen traumhaften Blick auf Bielefeld“, schwärmt die Bielefelderin. Oben angekommen verlieren sich die Geräusche der Stadt, die Vögel zwitschern und der Blick ins Grün gleitet über die Baumwipfel hinweg. Eine Alternative zu den 120 Stufen gibt es nicht. Und so geht’s auf der Holztreppe, die älter aussieht als sie ist, aufwärts. Vorbei an der Ritterrüstung Otto. „Ich bin schon mal hineingeschlüpft“, verrät die 36-Jährige schmunzelnd. „Und jetzt weiß ich auch, warum Ritter damals Knappen brauchten. Allein eine Ritterrüstung anzulegen, ist nämlich unmöglich.“

Dicke Mauern, dunkle Verliese Die Alltagsgeschichten sind es, die die Besucher interessieren. Und die sind es auch, die Ditta Sokolowsky Spaß machen. Statt Jahreszahlen herunter zu rattern, erzählt die Burgwartin wie und unter welchen Bedingungen die Menschen damals auf der Sparrenburg gelebt haben. Dicke Steinmauern, dunkle Verliese und enge Lichtschächte der mittelalterlichen Festungsanlage liefern dafür eindrucksvolle Beweise. Als Wahrzeichen der Stadt ist die Sparrenburg nicht allein Ausflugsziel für Bielefelder. Internationale Führungen sind für Ditta Sokolowsky Alltag. Amerikaner besuchen die 750 Jahre alte mittelalterliche Festung ebenso wie Taiwanesen. Und sind beeindruckt. Von ihrer Größe und ihrem Alter. „Eine amerikanische Gruppe war ganz geschockt als eine Mauer aus dem Jahr 1805 abgerissen wurde“, erinnert sich die Burgwartin. Sie musste erst erklären, dass darunter noch viel ältere Überreste lagen und zwar die Grundmauern vom Zeughaus aus dem 16. Jahrhundert.

Mitternacht ist Geisterstunde Ganz ohne Jahreszahlen kommt Ditta Sokolowsky dann doch nicht aus. „Wenn ich eine niederländische Gruppe habe, erwähne ich die Belagerung durch Münsteraner Truppen im Jahr 1673“, erklärt Ditta Sokolowsky. „Die Sparrenburg war damals Nebenschauplatz des niederländisch-französischen Krieges und die Spitze gegen Münster freut sie.“ Andere Zielgruppen, andere Fragen und Interessen. Darauf stellt sich die Burgwartin flexibel ein. „Britische Kinder fragen ganz häufig, ob es auf der Burg spukt“, sagt die 36-Jährige. Sie hilft sich, weicht geschickt aus – zugunsten der kindlichen Fantasie: „Mitternacht ist Geisterstunde und so hat es wohl einen Grund, warum unsere Gewölbe ab 24 Uhr nicht mehr betreten werden dürfen.“ Dass eine Lärmschutzverordnung dahinter steckt, verschweigt sie. Und natürlich ranken sich weitere Legenden um die Bielefelder Burg. Ein unterirdischer Gang soll bis zum Alten Markt führen. „Diese Legende ist scheinbar unausrottbar“, stellt die 36-Jährige immer wieder fest. Und so manch einer mutmaßt und zweifelt noch am Ende der Führung, ob die Burgwartin ihr geheimes Wissen einfach nicht preisgibt.

2 Gerlinde Salzmann Bielefelds Stadtführerin

Die Welt kommt nach Bielefeld – und wird von Gerlinde Salzmann in Empfang genommen. Die Sprachwissenschaftlerin ist eine von 12 Stadtführern. „Ich möchte die Menschen positiv enttäuschen“, lacht die 52-Jährige. „Viele kommen am Bahnhof an und haben zunächst keine Erwartungen. Wenn wir uns auf dem Alten Markt treffen, sind die meisten schon sehr begeistert von der Stadt und ihrer Geschichte.“ Rund 11.000 Gäste nahmen im vergangenen Jahr August 2013 | Bielefelder | 5


Besucher in Zahlen 536.561 Übernachtungen 292.121 Gäste 98.312 Übernachtungen ausländischer Gäste 78.833 Übernachtungen von Gästen aus Europa 134,3 % mehr Übernachtungen von Gästen aus Afrika

3

an den Führungen teil. „Wenn man bedenkt, dass Bielefeld keine klassische Urlaubsstadt ist, dann ist das eine recht gute Zahl.“ Thematisch unterschiedliche Touren werden von der Bielefeld Marketing angeboten, so z. B. zur jüdischen Geschichte oder zur Frauengeschichte. „Wenn ich selbst Gäste habe, gehe ich mit ihnen in die Ravensberger Spinnerei. Die Situation der Textilarbeiterinnen finde ich besonders spannend“, erzählt die engagierte Stadtführerin. Besonders beliebt sind die „Kulinarischen Spaziergänge“.

Unterwegs mit Missionaren An ihre erste Führung kann sich Gerlinde Salzmann noch gut erinnern. „Das waren Missionare aus Afrika, da musste ich aus dem Stand französisch sprechen. Da war ich ziemlich aufgeregt, aber die Gruppe war so nett und zugewandt, dass das Lampenfieber schnell verflog.“ Durch Zufall war die Sprachwissenschaftlerin auf eine kleine Annonce in der Zeitung gestoßen. „Der Verkehrsverein suchte Stadtführer mit guter Allgemeinbildung. 20 Leute haben sich damals beworben, von denen wurden gerade drei für ihre 25-jährige Tätigkeit geehrt.“ Darunter auch Gerlinde Salzmann, die nach all den Jahren noch immer neugierig auf die Stadt ist. „Besonders gern mache ich Führungen, die über ein Reisebüro gebucht werden. Manchmal wissen die Besucher gar nicht, dass die Fahrt nach Bielefeld geht. Wenn ich aufgeschlossene Gäste habe, die viele Fragen stellen und mich auf etwas aufmerksam machen, dann lerne ich auch noch etwas dazu. Das schärft meinen Blick auf die Stadt.“

Internationales Publikum Häufig buchen Bielefelder Unternehmen für ihre Mitarbeiter oder Geschäftspartner aus aller Welt eine Führung – oder wenn Menschen aus den verschiedenen Partnerstädten zu Gast sind. Sie kommen aus den USA, Spanien, Lateinamerika, Osteuropa oder aus Australien. „Die meisten Amerikaner sind von der Geschichte fasziniert und wie viele alte Gebäude in der Stadt stehen. Auch ein Haus aus dem Jahr 1842 6 | Bielefelder | August 2013

ist für sie schon alt.“ Das erleben und anfassen zu können, ist für die Reisenden aus der „Neuen Welt“ ein besonderes Erlebnis. Insgesamt wird Bielefeld als eine sehr saubere Stadt wahrgenommen. Jeder Stadtführer hat sein eigenes Profil. „Die Eckdaten sind natürlich dieselben“, betont die 52-Jährige, „aber die thematische Ausgestaltung macht jeder anders. Wir haben in Bielefeld nicht das eine Monument, vor dem alle staunend stehen bleiben. Da ist dann schon Hintergrund gefragt.“ Inhalte, die Gerlinde Salzman unterhaltsam, locker und informativ aufbereitet. Schließlich möchte sie die Gäste für Bielefeld begeistern.

3 Frank Heublein Bielefelds Herbergsvater

„Bielefeld ist kompakt. Alles ist zu Fuß erreichbar und man ist sofort im Grünen“, bringt Frank Heublein die besten Seiten der Stadt auf den Punkt. Der Hotelbetriebswirt leitet seit 2008 das Jugendgästehaus auf dem ehemaligen Gelände des Dürkopp-Werks, das zum Deutschen Jugendherbergswerk (DJH) gehört. Neben seinen vielfältigen Aufgaben, zu denen Personalführung oder Marketing, aber auch die Planung von Veranstaltungen gehören, nimmt er sich immer wieder gerne die Zeit für die Arbeit an der Rezeption, um mit den Gästen ins Gespräch zu kommen. Sie besuchen aus verschiedensten Anlässen die Anlage am Georg-Rothgiesser-Park. „In unseren Seminarräumen im ‚Alten Berliner Bahnhof ‘, dem gelben Gebäude, finden Azubischulungen, Jugendund Erwachsenenweiterbildung statt, beispielsweise von den Stadtwerken oder Eon. Aber auch die Heinrich-Böll-Stiftung führt hier ihre Auswahlgespräche durch“, erzählt er. Ebenso steigen ausländische Gäste der Uni Bielefeld oder des Goethe-Instituts in Bielefelds Herberge Nr. 1 ab.

Bielefelds Herberge Nr. 1 Zur Freizeitgestaltung hat er für jeden den passenden Tipp parat: „Studenten schicken wir zum Party machen an den Boulevard, Paare auf die Terrasse des Bernsteins. Und nicht nur Familien empfehlen wir die Sparrenburg, das Bauernhausmuseum und den Tierpark Olderdissen.“ Der Teutoburger Wald mit dem Hermannsweg lockt vor allem Wanderer an, aber auch Radfahrer erkunden Ostwestfalen und schlagen in Bielefelds „Jugendherberge“ ihr Nachtlager auf. „Auf der Suche nach einem Biergarten schicke ich sie ins Brauhaus Johann-Albrecht. Oder ins Glückundseligkeit; ein Restaurant in einer Kirche ist außergewöhnlich.“ Von altem Jugendherbergsmief ist im modernen Gästehaus nichts zu spüren. Die 58 Zimmer mit insgesamt 160 Betten sind alle mit Badezimmern und 22 ZweiBett-Zimmer sogar mit TV ausgestattet. Die werden auf Wunsch als Einzelzimmer vermietet. Funktionelle Seminarräume, moderne Zimmer, abwechslungsreiche Gerichte und sogar Sauna und Dampfbad bieten mehr Komfort als andere Häuser des DJH.

Kunsthalle & Theater „Es ist etwas hochpreisiger, daher haben wir seltener Schulklassen bei uns“, bemerkt der 38-Jährige. „Falls doch, bieten wir ihnen ab nächstem Jahr zwei erlebnispädagogische Programme: im Hochseilgarten oder die ‚Jagd nach Mister X‘ in der Innenstadt.“ Ebenso als Paket: Kanufahren auf der Werre oder Geo-caching, eine moderne Variante der Schnitzeljagd. Frank Heublein beobachtet, dass Gäste besonders wegen des kulturellen Angebotes in die Teutostadt kommen, etwa wegen der Kunsthalle oder des Theaters. „Da verirren sich auch mal Münsteraner nach Bielefeld“, verrät der gebürtige Düsseldorfer. Damit andere entspannen können, kennen Rezeption, Hausreinigung, Küche und Haustechnik kein Wochenende. Der Erfolg zeigt sich: In den letzten fünf Jahren konnte die Besucherzahl auf 25.000 Gäste pro Jahr gesteigert werden.


Menschen, Muskeln und Motoren EINE

ORIGINALP RODU KTION DES

CIR CU S

FLIC

FLAC

JIEC KTEZTTS

T ! N R E H C I S

* Z ZG L . V V K- G E B Ü H R E N

*

BIELEFELD.RADRENNBAHN

T I C K E T S A N A L L E N B E K A N N T E N V O R V E R K A U F S S T E L L E N * S O W I E P E R T E L E F O N U N D I M I N T E R N E T.

01806-999 000 202

( 0 , 2 0 € /A N R U F A U S D E M DT. F E S T N E T Z ; M A X . 0 , 6 0 € /A N R U F A U S D E M DT. M O B I L F U N K N E T Z )


lll lllll

Leute in Bielefeld

Köche + Kaffee

Genießer

Westfälisch genießen: Das konnten die Besucher beim Wochenmarkt auf dem Siegfriedplatz. Dort präsentierten die Köche Jörg Haskenhoff 1 vom Pappelkrug in Halle, Bernhard Kampmann 1 vom Schlichte Hof in Quelle und Martin Jacoby 1 vom GeistReich im Bielefelder Hof unter Aufsicht von Friedrich Wilhelm Krüger 1, dem

2

Steuermann von Bord

Jörg Zillies

Für Arminia-Fans kam die Nachricht aus heiterem Himmel: DSC-Präsident Dr. Jörg Zillies trat am 15. Juli von allen seinen Ämtern zurück. Er betonte, dass sein Entschluss „ausschließlich private und persönliche Gründe“ hat. Aus dem Verein, früher für seine Gerüchteküche oder verirrte Mails berüchtigt, sickerte nichts über Intrigen und Ähnliches durch, ganz im Gegenteil: allerorten nur Lob für den stillen Präsidenten, der sein in Amt schwierigen Zeiten übernommen und den DSC in ruhigere, erfolgreichere Fahrwasser gesteuert hatte. Respekt! Die Amtsgeschäfte übernahm Vizepräsident Hans-Jürgen Laufer, der sich auf der Mitgliederversammlung selbst um das Präsidentenamt bewerben will.

.der-bi e

8 | Bielefelder | August 2013

l

ef

w

ww

e lde .de r

8

3

1

2

Bielefeld + die Welt

Gastgeber

Stadtführerinnen: Christa Uekermann 1, Gerlinde Salzmann 1 und Ilse Hagmann 1 wurden von Hans-Rudolf Holtkamp 1 von der Bielefeld Marketing am Alten Markt im Lorca im kleinen Kreis feierlich für ihr 25-jähriges Jubiläum als Stadtführer geehrt. Das Team der Stadtführer besteht insgesamt aus 12 Mitarbeitern. Nachwuchs ist und wäre gerne gesehen und erwünscht! ¡¡¡ Pate: Im Auftrag der NRW-Stiftung kam Ratgeber-Guru Jean Pütz 2 ins Bauernhausmuseum. Bei einem Frühstück warb er mit Prof. Dr. Barbara Schock-Werner 2 und Prof. Dr. Reiner Körfer 2 vom Vorstand für die Ziele der Stiftung. ¡¡¡ Weißkittel: Das Gesundheitsministerium der Volksrepublik China schickt Ärzte in europäische Länder, damit sie sich was abschauen können, um die eigene Patientenversorgung zu verbessern. Eine Gruppe von Ärzten spion…, pardon: hospitiert auch vor Ort im Ev. Krankenhaus. Professor Dr. Jesco Pfitzenmaier 3, Chefarzt der Urologie, Priv.-Doz. Dr. Carsten Israel 3, Chef der Inneren, sowie Dr. Ulrich Quellmalz 3 und Dr. Burkhard Feidicker 3, Chefärzte der Gefäßklinik, übergaben ihren chinesischen Kollegen zur Begrüßung nicht den Schlüssel zur Klink, sondern weiße Kittel! ¡¡¡

Mehr Leute in Bielefeld 3

Fotos: Willibald A. Bernert, Manuel Bünemann/EvKB, Arne Krüger, Isabel Opitz, Tips-Archiv

1


Geschäftsführer der Initiative „Westfälisch Genießen“, bodenständige Gourmetküche. Der Erlös ihrer Aktion ging komplett ans Kinderhospiz Bethel. ¡¡¡ Bielefeld Kaffee: Bei einem Hoffest der Kaffeewelt Eisbrenner in Altenhagen gab’s nicht nur den fair gehandelten Muntermacher von der Kaffeekooperative Miraflor aus unser Partnerstadt Estelí, der er auch seinen Namen Café Miraflor verdankt. Andreas Risse 3 und Angelika Eisbrenner 3, die sich mit ihrer Kaffeerösterei um die Vermarktung kümmern, hatten zudem Musiker wie José Lopez 2, Ingo Wilkenshoff 2 und Juan Urroz 2 aus Nicaragua eingeladen. Gemeinsam mit ihrer Rösterin Silke Schäfersmann 3 begrüßten sie Mitstreiter wie Stefan Jankowiak 3 vom Welthaus, Maria Adela Herrers 3 vom Partnerschaftsbüro Estelí, Birgit Reher 3 vom Umweltamt der Stadt und Emilio Lanuza 3 von der FAREM Universität Estelí. ¡¡¡

1

Bielefelder Puppenspiele

Exil in Sieker

Puppen suchen ein Zuhause: Zum Glück nur noch übergangsweise, denn Dagmar Seljes 1 Puppenspiele und Thomas Niekamps 2 Theater Company dürfen im Ankergebäude bleiben. Der neue Eigentümer der ehemals städtischen Immobilie hatte sich vertraglich verpflichtet, den Bielefelder Puppenspielen nach dem Umbau hier auch weiterhin ein Zuhause zu bieten. Jetzt ist zudem geklärt, wo Selje und Niekamp während der Bauarbeiten ihre Puppen tanzen lassen können. Das Kulturzentrum auf dem GAB-Gelände an der Meisenstraße gewährt ihnen von Frühjahr 2014 bis Mitte 2015 Exil.

2

August 2013 | Bielefelder | 9


lll lllll

Stadtleben

Blauweißer Sommer

Die Schlümpfe Die kleinen blauen Kobolde sind am Teuto zu Hause: Der Bielefelder Verleger Dirk Schulz hat sich in seinem toonfish-Verlag des Werks von Schlümpfe-Erfinder Peyo angenommen und bietet erstmals hierzulande alle bisher erschienenen Schlümpfe-Comics in wunderschönen Hardcover-Alben an. Zum zweiten großen 3D-Kinofilm mit den Schlümpfen, der am 1. August angelaufen ist, bringt toonfish nun exklusiv einige ihrer schönsten Geschichten in zwei Sonderheften in den Zeitschriftenhandel.

Blumen fürs Jubiläum

Wiesen im Westen Seit einigen Wochen erblühen überall im Bielefelder Westen bunte Blumenwiesen. Dahinter steckt bestimmt eine fröhliche Gang von Guerilla-Gärtnern, vermuteten (nicht nur) wir, als wir ein erstes Foto auf unserer Facebook-Seite posteten. Weit gefehlt, die Umweltbetriebe haben die Blütenpracht ausgesät. Sie testen im Westen und anderswo SaatMischungen fürs Stadtjubiläum 2014. Dann nämlich wollen die städtischen Gärtner damit ganz Bielefeld aufblühen lassen.

Zurück in Bielefeld

Dürkopp-LKW Er ist der letzte seiner Art. Stand lange in Ostberlin, spielte sogar in DEFAFilmen mit. Jetzt ist der letzte noch erhaltene Dürkopp-LKW wieder zu Hause. Aus dem westfälischen Industriemuseum in Dortmund ging der Typ L3 Pritschenlastwagen ans Historische Museum Bielefeld. Museumsleiter Dr. Wilhelm Stratmann und Rüdiger Uffmann, Kurator für Technik- und Industriegeschichte, präsentierten das Schmuckstück vergangenen Monat im Lenkwerk, wo er wieder hergerichtet werden soll. Wenn alles klappt, rollt der Wagen zum Stadtjubiläum wieder durch Bielefeld. www.historisches-museum-bielefeld.de

Wir verlosen 5 SchlümpfeAlben und 2 x die beiden Sonderhefte zum Kinofilm unter allen, die uns verraten können, wie viele Schlümpfe sich im aktuellen BIELEFELDER versteckt haben! Die Zahl mit Stichwort „Schlümpfe“ per Postkarte an den Tips-Verlag, Redaktion BIELEFELDER, Goldstr. 16-18, 33602 Bielefeld oder per Mail an gewinnspiel@tips-verlag.de

BIELEFELDER online

Frage des Monats Hitze-Etikette im Sommer: Was geht gar nicht? ¡ Schwarze Strings unter weißen Hosen! ¡ Ungeduscht in die Stadtbahn! ¡ Weiße Socken in Sandalen!

Christina Lehnert (30) Volontärin in der Kunsthalle Seit 1 ½ Jahren in Bielefeld

Nach dem Studium der Kunstgeschichte und Philosophie in Berlin bin ich für mein wissenschaftliches Volontariat nach Bielefeld gezogen. Dass ich Herrn Meschede beim Konzept der „Wandbilder“-Ausstellung unterstützen kann, ist eine Wahnsinnschance. Kurz vor der Eröffnung herrscht eine ganz besondere Atmosphäre und es ist einmalig, den Künstlern zuzuschauen und den Entstehungsprozess ihrer Arbeiten zu verfolgen. Neben der Kunsthalle und dem Kunstverein gefällt mir an Bielefeld die extrem schöne Waldlandschaft.

Bielefelderin im Profil 10 | Bielefelder | August 2013

Auswertung der Frage des Monats im Juli: Nach dem Kesselbrink nun den Jahnplatz neu gestalten? l Bielefeld braucht Geld für Wichtigeres: 33 % l Für Autos sperren und begrünen: 44 % l Da ist nichts mehr zu retten: 23 %

Gefällt mir: BIELEFELDER Die Illustrierte der Stadt auf Facebook – wir verlosen unter allen, die im August den Gefällt-mir-Button des BIELEFELDER anklicken, zwei Freikarten fürs Cinemaxx! www.facebook.com/derbielefelder

Fotos: Timo Blaschke, Stefanie Gomoll, Isabel Opitz, Historisches Museum, toonfish

Abstimmen unter www.der-bielefelder.de


Wer du bist, was du machst

Rapper Fey-Z

Nicht, dass er nicht geschäftstüchtig wäre. In seinem Video zu „Ich kann verstehen“ schickt er vergangenes Jahr eine Posse in coolen Shirts und Jacken mit Fey-Z-Logo durch Bielefeld. Das irritierte die Polizei, wie sich der Rapper erinnert, die mehrfach die Personalien der Jungs kontrollierte. Aber beförderte gewiss auch das Merchandising. Gerade hat der Bielefelder mit „The Real Slim Fey-Z“ ein neues Mixtape mit 20 Songs veröffentlicht, das man auf seiner Facebook-Seite kostenlos runterladen kann. Auch wenn er auf Fotos gerne ein bisschen böse guckt, von den brutalen Macho-Posen und kalkulierten Tabu-Brüchen eines Bushido trennen ihn Welten. „Ich bin kein aggressiver Mensch“, sagt er. Und fügt hinzu: „Schließlich hören auch Kids und Jugendliche diese Musik!“ Mit sanftem Flow erzählt er darum lieber vom Alltag, von Anfeindungen, von Hoffnung. „Es kommt darauf an, wer du bist, was du machst“, unterstreicht der 25-Jährige seine Sicht auf die Welt. Er ist in

Bielefeld geboren, seine Eltern sind Kurden, politische Flüchtlinge. Aufgewachsen ist er in Stieghorst. Kein Ghetto, wie Fey-Z betont: „In Deutschland gibt’s keine Ghettos! Dieses Wort hat hier durch die Geschichte auch eine ganz andere Bedeutung.“ Und, er ist nicht in armen Verhältnissen aufgewachsen, wie Feyzi, so lautet sein korrekter Vorname, klarstellt. Schule, Ausbildung, Abschluss. Die üblichen Rapper-Klischees passen nicht wirklich zu ihm. Er kann damit auch nicht

viel anfangen. „Das ist Hollywood“, sagt er. Und meint: Hat mit unserem Alltag nichts zu tun. Für ihn sind deutsche Rapper mit Gangsta-Attitüde bloß „Hampelmänner“ Sein Rat: „Bleibt mal ein bisschen locker!“ In den 90ern hat er mit Breakdance angefangen, seit 2006 rappt er. Mittlerweile hat er eine Gruppe von sechs, sieben Freunden um sich geschart, die ihn und seine Musik unterstützen. „Deutsche, Russen, Farbige“, sagt er, „ganz Multikulti.“ Auf seinem „Reebokk Klazzik Tape“, das im vergangen Jahr erschien, begleiteten ihn noch prominente Kollegen wie Manuellsen aka M. Bilal, Summer Cem oder Azad. Für „The Real Slim Fey-Z“ hat er darauf verzichtet und es allein mit seinen langjährigen Begleitern eingespielt. Das erste Video mit „Träume verblassen“ zeigte wieder viel Bielefeld vom Siggi bis zur Sparrenburg. Das komplette Mixtape lässt sich seit Ende Juli auf seiner Seite runterladen. „Weil ich so mehr Leute erreiche“, sagt Fey-Z. Clever. (H.P.M.) www.facebook.com/offiziellfeyz

Glückwunsch, ihr

www.barre.de

Saupreißn!


lll lllll

Stadtleben

8

Mehr lesen unter www.der-bielefelder.de

Kinder-Ralley in den Ferien

Sparrenmobil

Martin Goldstein Am 31.8. ist der erste Todestag von Dr. med. Martin Goldstein. Besser bekannt war der gebürtige Bielefelder als „Dr. Sommer“ der Jugendzeitschrift „Bravo“. Weniger bekannt ist hingegen, dass er als Sohn eines jüdischen Vaters und einer christlichen Mutter in den Jahren nach 1933 verfolgt und drangsaliert worden ist. Die Bielefelder Autorin Marion Meier hat sich auf die Spurensuche begeben. „Mich hat es interessiert, wie jemand, der so viel Leid erfahren hat, sich später als Dr. Sommer, der ja als Vater der Sexualpädagogik galt, so den Menschen Marion Meier zuwenden konnte.“ Vor vier Jahren hat sie sich mit Martin Goldstein getroffen. Was er ihr berichtete, hat die Biografin so aufgewühlt, dass sie die Tonbänder drei Jahre nicht angerührt hat. Doch im Vorfeld des NSU-Prozesses war es ihr ein Bedürfnis, dem braunen Terror etwas entgegenzusetzen. Sie brachte das zu Papier, was dem 1927 in Bielefeld geborenen Martin Goldstein widerfahren ist. „Er stammte aus einer ,privilegierten Mischehe’, so haben die Nazis das genannt. Seine Mutter war sehr christlich, und daher hatte Martin schon früh enge Kontakte zur Johanniskirchengemeinde. 1935 ließ sich sein jüdischer Vater taufen. Das war in Bielefeld ein handfester Skandal“, erzählt Marion Meier. Martin Goldstein war der Überzeugung, dass wenn sein Vater sich nicht hätte taufen lassen, sein Bruder und er nicht am Leben geblieben wären. Der spätere Dr. Sommer wuchs in der der Wittekindstraße auf, bis ein Gesetz verfügte, dass „Arier“ nicht mehr an Juden vermieten durften. Die Familie musste in ein sogenanntes „Judenhaus“ umziehen, das sich an der Wertherstraße/Ecke Weststraße befand. Vorher waren die Fenster der Familie 12 | Bielefelder | August 2013

mit Dreck beworfen worden. „Der Terror fing schon mit dem Verlassen der Wohnung an“, so Marion Meier. „Für Martin Goldstein war es besonders schlimm, als er nicht mehr zur Schule gehen durfte.“ Ein entsprechender Erlass verbot Juden den Schulbesuch. Am 19. September 1944 wurden Martin Goldstein, sein Bruder und sein Vater abgeholt und in verschiedene Lager gebracht. Später sagte Martin Goldstein, dass er in dieser Zeit nichts mehr gedacht und nichts mehr gefühlt hätte. „Ich habe meine Gefühle eingefroren.“ Der Initiative seines Lehrmeisters, zu dieser Zeit machte er eine Ausbildung in einem Sanitätshaus, und dem unerschrockenen Einsatz seiner Mutter war es zu verdanken, dass Martin Goldstein nach Bielefeld zurückkehren durfte. Als er im März 1945 erneut deportiert werden sollte, flüchtete der 18-Jährige in den Teutoburger Wald, wo er sich bis zur Befreiung der Stadt versteckt hielt. „Die Bielefelder waren nicht so“, sagte Martin Goldstein der Autorin bei ihrem Treffen 2009. Das zeigt einen Charakterzug ganz deutlich: seine Bereitschaft, den Menschen offen zu begegnen. (E.B.)

Marion Meier

Im Teuto versteckt und überlebt Dr. Sommers Bielefelder Jahre als Martin Goldstein 1927-1947. Lesungen: 31.8., 19 h, IBZ & 11.9., 19.30 h, Movement-Theater

Aufgeregt ! Eike Birck

42 Jahre Redakteurin BIELEFELDER Die Illustrierte der Stadt

1.000 Zeichen Ärger

Vollgemüllt

Es ist Sommer und alle Welt drängt sich nach draußen. Und so soll es auch sein. ABER: Sind die Leute weg, bleibt der Müll einfach da – auf dem Kesselbrink, in den Parks unserer Stadt oder im Straßenbegleitgrün. Nicht zu vergessen die Tonnen von Müll auf den Raststätten entlang der Autobahn, der eben nicht in der Tonne landet. Unfassbar, diese Faulheit. Ich lass einfach alles liegen, mir doch egal, ist doch nicht meins. Falsch. Diese Räume gehören uns allen. Und so sollte man sich auch verhalten. Und normalerweise ist der nächste Mülleimer nicht weit. Und selbst wenn: Dann nimmt man seinen Müll einfach wieder mit nach Hause. Eine Katze vergräbt ihre Exkremente ja schließlich auch und ein Hund … Ach nee: Das macht ja Herrchen oder Frauchen – oder die armen Jungs von der Stadtreinigung.

Fotos: Stefanie Gomoll, Mobiel, Stadtarchiv Bielefeld, privat

Rudolf-Oetker-Halle 1939

Dr. Sommer und die Nazis

Das Sparrenmobil wird diesen Sommer fünf Jahre alt. MoBiel lädt Kinder ein, diesen Geburtstag mit einer Rallye und Verlosung toller Preise zu feiern. Der letzte Tag der Rallye ist der 1. September. Kinder, die auf dem Sparrenmobil mitfahren und bei der Rallye mitmachen möchten, bekommen bei Schaffnern oder Fahrern einen Fragebogen und beantworten alle zehn Fragen rund um das Sparrenmobil, die Stadt Bielefeld und moBiel. Für jedes teilnehmende Kind gibt es einen Sofortgewinn. Der Hauptpreis ist eine zweistündige SparrenmobilSonderfahrt für bis zu 50 Personen.


Wandbilder in der Kunsthalle

Temporäre Kunst Diese Ausstellung fällt aus dem Rahmen. Schon in der Vorbereitungsphase, wenn statt sorgsam verpackter Kunstwerke aus aller Welt die Künstler selbst anreisen. Und inhaltlich, wenn die Künstler die klassischen Bildgrenzen überschreiten und die Wände der Ausstellungshalle in ein Kunstwerk verwandeln. Unter dem Titel „Auf Zeit. Wandbilder – Bildwände“ widmet sich die Kunsthalle ab dem 4.8. der Wandmalerei seit den 1960er Jahren.

Genau für diesen „Ausstieg aus dem Bild“, wie ihn Laszlo Glozer beschrieb, ist der Johnson-Bau wie geschaffen, denn freistehende Wände prägen seine Architektur. Begeistert von dem „großartigen Gebäude“ ist auch Ham Darroch, der gemeinsam mit Sofia Jonsson und Maria Timper aus England angereist ist. Die drei Sofia Jonsson und Ham Darroch beim „Probenlauf“ für das Wandbild von Bridget Riley jungen Künstler arbeiten im Team für Bridget Riley. Die bekannte – und betagte – englische Künstlerin führt ihre Wandbilder nicht selbst aus, sondern überträgt diesen Schritt ihren Assistenten. „Ihre Arbeit wird hier phantastisch aussehen“, schwärmt das Team, das von Paris bis London für die Künstlerin unterwegs ist. Etwa eine Woche brauchen die Assistenten, um Rileys Entwurf für das Wandbild „Rajasthan“ umzusetzen. Um das rhythmisch komplexe Werk zu schaffen, das mit seinen aufstrebenden Diagonalen und schwingenden Kurven, seinen Farben und Formen vor dem Auge des Betrachters einen Tiefenraum entstehen lässt. Zum „Sehen“ verführen will. Die drei Engländer sind nicht die einzigen, die wenige Wochen vor der Ausstellungseröffnung zu der ganz besonderen Atmosphäre in der Kunsthalle beitragen. Allerorten Leitern und Baugerüste, konzentrierte Aufbruchsstimmung und natürlich Künstler, die verschiedenste Formen der Wandmalerei umsetzen. Ob abstrakt, figurativ, ornamental, geometrisch oder als Text-Arbeit und mit politischer Aussage. Neben zeitgenössischen Werken unter anderem von Richard Wright, Rinus Van de Velde, Arturo Herrera oder Lawrence Weiner, die die Künstler bzw. deren Assistenten unmittelbar auf den Wänden realisieren, rekonstruiert die Ausstellung aber auch herausragende Arbeiten von Sol LeWitt, Richard Tuttle und Blinky Palermo. Waren deren Werke in den 60er und 70er Jahren noch als rebellische Geste gegenüber dem Kunstmarkt zu verstehen, sind Wandarbeiten und -installationen heute fester Bestandteil der Kunstproduktion. Aber Werke auf Zeit sind sie geblieben. Mit dem Ende der Ausstellung verschwindet auch die Kunst von den Wänden. Ham Darroch hat damit kein Problem. „Darin liegt gerade der besondere Reiz dieser Arbeiten“, betont der Künstler und fügt lachend hinzu: „Aber natürlich machen wir auch Fotos von dem Wandbild.“ (S.G.) 4.8.-20.10., Kunsthalle Bielefeld www.kunsthalle-bielefeld.de

Sommer für alle – mit dem Strandbadguide von Das Örtliche“.

Hier downloaden:

www.oeding-info.de

August 2013 | Bielefelder | 13


lll lllll

Stadtleben

Bürgerbegehren Freibad Gadderbaum

Quorum erreicht

Die Überprüfung der Unterschriftenlisten des Bürgerbegehrens für den Erhalt des Freibades Gadderbaum ist abgeschlossen. Zur Erreichung des Quorums waren 10.156 Stimmen erforderlich. Ausgezählt wurden 11.634. Davon sind 10.389 Unterschriften gültig. Das Quorum damit erreicht. Folgt der Rat dem Anliegen nicht, kommt es zum Bürgerentscheid. Dieser würde voraussichtlich der Tag der Bundestagswahl, also am 22.09. stattfinden.

Jens Klinkicht

Stimmt die Qualität?

FlicFlac geht aufs Ganze

Ab dem 1. August haben U3-Kinder einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz in Kita & Co. Mit einer Betreuungsquote von 39 Prozent hat auch Bielefeld das Ziel der Landesregierung, eine Deckung von 33 Prozent bei der Kleinkinderbetreuung zu erzielen, zumindest statistisch gesehen erreicht. „Allein die Zahl sagt allerdings noch nichts über die Deckung oder den Mangel des Bedarfs, das Thema Qualität bleibt zudem völlig unbeachtet“, sagt Jens Klinkicht vom Arbeitskreis städtischer Kitas im Stadtelternrat Bielefeld e.V.

14 | Bielefelder | August 2013

die dazu führen sollen, ein Online-Verfahren für die Anmeldung einzuführen. Und verspricht sich davon mehr Transparenz sowohl für Eltern und die Stadt als auch für die künftige Bedarfsplanung. Und dürfte damit richtig liegen. Denn: Die Unterschiede bei der Versorgung mit U3-Betreuungsplätzen sind in NRW groß. Auf dem Land werden anscheinend weniger Plätze als in den Großstädten benötigt. „Wir treffen uns alle sechs Wochen“, sagt Jens Klinkicht. Er wünscht sich, dass Ruhe einkehrt. Nicht nur, was die Anzahl der Betreuungsplätze angeht. „Die Diskussion, ob die städtischen Kitas in freie Trägerschaft überführt werden, haben wir kürzlich zum vierten Mal geführt.“ Stattdessen plädiert er dafür, dass jedes Kind Anspruch auf bestmögliche Förderung hat. Die Kita-Betreuung auch für die U3-Kinder ist für den 35-Jährigen ein wesentlicher Baustein frühkindlicher Bildung. Sparen sollte man nicht an den Stellen, wo Kinder betroffen sind. „Vor allem mit Blick auf die Kinder, die aus schwierigeren Verhältnissen kommen. (C.B.)

Schneller, stärker, weiter – mit der neuen Show EXXTREM! geht FlicFlac 2013 aufs Ganze. Nach fast dreijähriger Tourneepause präsentiert FlicFlac im größten reisenden Zelt Europas auf der Bielefelder Radrennbahn vom 21.9. bis 13.10. spektakuläre Stunts. Die neue Show ist nur in acht deutschen Städten, darunter auch in Bielefeld, zu sehen. Mit EXXTREM! verwirklicht FlicFlac-Gründer Benno Kastein einen lang gehegten Traum, dessen visueller Dreh- und Angelpunkt das Kreuz ist. Durch das riesige schwarzgelbe Zelt ziehen sich längs und quer zwei Straßen, die in der Mitte zusammentreffen. Ein perfektes Fadenkreuz für tollkühne Stunts, atemberaubende Sensationen. BMX-Champions aus Australien springen von einer 15 m Megarampe, die Weltrekordler auf Rollerskates zeigen doppelte Salti und Motocross Freestyler fliegen im Backflip durch die Luft. Tickets unter www.flicflac.de

Fotos: Corinna Bokermann, Stefanie Gomoll, Promotion

Kita-Plätze

„Auch in unserer Kita in Jöllenbeck, in die meine Tochter geht, werden künftig statt vierzig fünfzig betreut“, sagt er. „Neu ist dann auch bei uns eine reine U3-Gruppe.“ Über Aus- und Umbauten – so wie in Jöllenbeck – entstehen in Bielefeld zusätzlich bentöigte Plätze für U3-Kinder. „Doch die Angst, nicht nur den gewünschten, sondern überhaupt einen Platz zu bekommen, besteht weiterhin“, so der Vater. „Zumindest habe ich das Gefühl, dass dies so ist.“ Nicht nur Quantität, auch Qualität ist für den Vertreter des Stadtelternrates ein Thema. Über 200 Kitas gibt es in Bielefeld. 43 davon, inklusive die der Kindermann Stiftung, befinden sich in städtischer Trägerschaft. „Letztere sind jedoch nicht gleichmäßig auf einzelne Stadtbezirke verteilt“, wie der 35-Jährige zu bedenken gibt. Der Vater einer dreijährigen Tochter sieht die größte Schwierigkeit darin, den Bedarf zu planen. „Die meisten Eltern melden ihre Kinder bei mehreren Kitas an“, so das Mitglied des Stadtelternrates. Er schlussfolgert: „Das führt zu einem Verwaltungsproblem.“ Er begrüßt Anstrengungen,

Menschen, Muskeln und Maschinen


Bielefeld

OstWestfalenDamm Günther und Marie-Luise Barisch, Maria Plet, David Ranftl

Souvenirs im Halbrund

Aufgefächerte Erinnerungen „Souvenirs, Souvenirs“, schmetterte Bill Ramsey 1959. Doch die Sitte, sich Andenken von der Reise mitzubringen, geht viel weiter zurück als dieser Schlager. Allerdings kehrte der Adel von der obligatorischen Bildungsreise, die ihn ab dem 17. Jahrhundert nach Italien oder Griechenland führte, nicht mit billigem Schnickschnack zurück, sondern mit wertvollen Fächern. Diesen „Souvenirs im Halbrund“ widmet sich die aktuelle Ausstellung im Deutschen Fächer Museum/Barisch Stiftung. „Wir zeigen einige sehr kostbare Stücke aus dem 18. Jahrhundert, die von der ‚Grand Tour‘ mitgebracht wurden“, verrät Ausstellungskurator David Ranftl. „Zu den beliebtesten Sujets zählten neben Pantheon und Kolosseum auch das Forum Romanum oder der Petersplatz.“ Knapp hundert Jahre später brachten Erholungssuchende aus der Schweiz hölzerne Fächer mit alpinen Landschaften oder typischen Landestrachten der Kantone mit. Aber auch Stierkämpfe oder Stadtansichten tauchten als kunstvolle Motive auf und mit Werbefächern machten mondäne Grandhotels auf sich aufmerksam. Allerdings erinnerten diese Souvenirs nicht nur an Reiseerlebnisse, sondern auch an besondere Ereignisse – vom Thronjubiläum Königin Victorias bis zur ersten Giraffe, die 1827 die Pariser Bevölkerung in Erstaunen versetzte. Sie dienten als Andenken an die Weltausstellungen oder an den Berliner Kongress von 1878, auf dem ein Fächer von allen Außenministern des damaligen Europas signiert wurde. Auch der deutsche Reichskanzler Bismarck hat sich auf diesem Autographenfächer verewigt. Zu den frühesten Objekten der Schau im Museum am Rande der Bielefelder Altstadt zählen zudem filigrane Hochzeitsfächer aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts, deren Blätter Allegorien der Liebe oder Porträts des neuvermählten Paares zieren. Ebenso vielfältig wie die Motive ist das Material der gefächerten Kunstwerke, das von kostbarer Brüsseler Spitze bis zu Federn reicht. Erst als neue Druckverfahren wie die Lithographie entdeckt wurden, entwickelte sich der Fächer übrigens zum beinahe ebenso massentauglichen Souvenir wie die Artikel der heutigen Andenken-Industrie. (S.G.) www.faechermuseum.de

8.9.2013 9.15 – 17.00 Uhr ow onsport-Sh en ti c A l ie B o m nn olar-Showre Bobby Car S >> Stadtwerke OWD-Cup (10 km): 10 km-Lauf, ACTIVE Trailrunning-Cup 2013, Walken / Nordic-Walking >> Highway-Roll & Speed: Westdeutscher Speedskating Cup 2013 (17 km), Inline-Fitnesslauf & Liege-/Handbiker (11 km) >> 5 km-BITel TeamRunning >> 2,1 km-moBiel Schülerlauf >> 400 m-BBF Bambini-Lauf

www.run-and-roll-day.de

Veranstalter:

In Zusammenarbeit mit Stadt Bielefeld/Sportamt, Stadtsportbund, Sparkasse Bielefeld, Stadtwerke Bielefeld

August 2013 | Bielefelder | 15


lll lllll

Stadtleben

8

Mehr lesen unter www.der-bielefelder.de

Welche Stars haben Sie schon getroffen? Jana Nawartschi: Bei einer Filmpremiere habe ich Liam Neeson, Rihanna, und Regisseur Peter Berg getroffen. Vor zwei Wochen war ich bei einem Musikvideo Dreh für Cassie und habe sie und ihren Freund P Diddy gesehen. Reese Witherspoon und Drew Barrymore bin ich beim Einkaufen in Santa Barbara über den Weg gelaufen. Es ist schon witzig, denn es sind wirklich ganz normale Menschen, wenn sie dann so neben einem stehen. Sie haben schon in mehreren Kurzfilmen mitgemacht. Wie ist das Vorsprechen? Jana Nawartschi: Meistens wartet man zwischen ein und zwei Stunden für seine drei bis fünf Minuten im Vorsprechzimmer. Da muss man seine eigene Routine finden, denn für so lange Zeit mit zig nervösen Konkurrenten im gleichen Raum zu sitzen, kann einem an die Nerven gehen. Was gefällt Ihnen an L.A. am besten? Jana Nawartschi: Die Vielfältigkeit und der kreative Vibe der Stadt.

Unterwegs in Hollywood

Jana Nawartschi

Bielefelder Stadtjubiläum 2014

Schauspielerin zu werden, davon träumen viele. Wann wussten Sie, dass es das ist, was Sie beruflich machen wollen? Jana Nawartschi: Ich wusste schon mit zwölf Jahren, dass ich Schauspielerin werden wollte. Ich hatte damals mit meinen Eltern den Film „Moulin Rouge“ gesehen und mich völlig in die Vorstellung verliebt, Leute über Film und Theater auf eine visuelle und emotionale Reise zu schicken. 16 | Bielefelder | August 2013

Warum haben Sie sich für ein Schauspiel-Studium in L.A. entschieden? Jana Nawartschi: Die Entscheidung nach L.A. zu gehen, kam überraschend und ungeplant. Ich hatte ein Vorsprechen für eine Schauspielschule in Berlin, bin aber ein paar Monate vorher zu einem Sprachaufenthalt nach Santa Barbara geflogen. Das Santa Barbara City College hat ein super Theater- und Film-Department und so beschloss ich zu bleiben. Die Möglichkeit es im Filmgeschäft zu schaffen, schien mir am größten direkt im Herzen der Industrie. Nach einem Jahr am City College habe ich dann die Uni gewechselt und bin nach Hollywood gezogen. Was vermissen Sie am meisten aus Ihrer Heimatstadt? Jana Nawartschi: Am meisten fehlen mir meine Familie und meine Freunde und natürlich das vertraute Gefühl, was einem nur die Heimatstadt geben kann. Es ist ein komisches Gefühl, nicht mehr auf Abruf dabei sein zu können. Viele Ereignisse verpasse ich, aber immerhin gibt es Skype, da bin ich wenigstens virtuell präsent. … fehlt Ihnen aus Bielefeld auch ein Stück Kultur? Jana Nawartschi: Auf jeden Fall. Wir leben in einer wunderschönen Stadt und ich glaube, dass viele Bielefelder das manchmal in ihrem Alltag vergessen. Wir haben eine wunderschöne Altstadt, die ich vermisse, und Vergleichbares lässt sich in L.A. absolut nicht finden.

Rollende Werbebotschafter „2014 geht’s rund!“ – Diese Botschaft rollt ab sofort in elf Meter Länge durch Ostwestfalen-Lippe. Die plakative LKW-Werbung wurde vom Bielefelder Kurierdienst Diekmann von GO! Express & Logistics realisiert und soll dazu einladen, den 800. Geburtstag zu feiern. Zum NRW-Tag, der vom 27. bis 29. Juni 2014 in Bielefeld gefeiert wird, dient das Fahrzeug gleichzeitig als mobile Bühne für Konzertveranstaltungen. Logistische Unterstützung erhält das Projektbüro der Bielefeld Marketing GmbH auch vom Autohaus Schröder Teams. Zwei mit dem Jubiläumslogo gebrandete Fahrzeuge stehen für die Veranstaltungsorganisation bis Ende 2014 zur Verfügung und dienen gleichzeitig als rollende Werbebanner für „800 Jahre Bielefeld“. Darüber freut sich auch Hans-Rudolf Holtkamp: „Das Engagement unserer Sponsoren zeigt die Verbundenheit mit unserer Stadt und ermöglicht uns, auch in der Region eine verstärkte Präsenz zu zeigen.“ www.bielefeld800.de

Fotos: Bielefeld Marketing, Promotion, privat; Interview: Corinna Bokermann

Theater, Film und Schauspiel waren schon immer ihre Leidenschaft. Mittlerweile lebt die Bielefelderin Jana Nawartschi seit zwei Jahren in Los Angeles. Dort, wo das Herz der Filmindustrie schlägt, studiert sie Schauspiel an der American Musical and Dramatic Academy. Und lebt den Traum Schauspielerin zu werden. „Man muss immer bereit sein und immer alles geben. Es ist spannend, atemberaubend und unbeschreiblich motivierend“, sagt sie. Der BIELEEFELDER sprach mit ihr.


Neue Standortsuche

Ich-Denkmal Schon merkwürdig: Von der Idee sind alle begeistert und doch wartet das Ich-Denkmal seit über fünf Jahren auf einen endgültigen Standort. Auf jeden Vorschlag folgte gleich wieder ein Einwand. Aber jetzt ist endlich ein wenig Bewegung ins Spiel gekommen.

Gemeinsam mit Mitgliedern der Bezirksvertretung Mitte haben die Bielefelder Flaneure, die Initiatoren des Projekts, verschiedene Plätze in Bielefeld geprüft, um einen guten Standort für das Ich-Denkmal zu finden. Ihr Favorit: der Platz vor dem Rathaus. Ob Dichter oder Feldherren, sie alle haben ihr eigenes Denkmal. Doch wo bleibe eigentlich ich? Das Werk des Künstlers Hans Traxler lädt jeden dazu ein, sich wie eine berühmte Persönlichkeit zu fühlen. Sein Denkmal besteht aus einem steinernen Sockel, auf dem jedoch keine Statue

steht. Auf der Vorderseite steht „ICH“ in goldenen Großbuchstaben, an der Rückseite ermöglicht eine dreistufige Treppe das Besteigen des Sockels. Unter dem Kontext „Jeder Mensch ist einzigartig“ werden die Besucher so zu ihrem eigenen Denkmal. In Städten wie Frankfurt oder Kassel hat sich das Ich-Denkmal übrigens längst zum echten Anziehungspunkt entwickelt. In Bielefeld will die Bezirksvertretung nach der Sommerpause endgültig über den Standort entscheiden. ichdenkmal.twoday.net

Wir werden Sie bewegen! Qualität aus Tradition mit bestem Service seit 1927

Gütersloh: Auf‘m Kampe 1-11 | Tel. (0 52 41) 95 04-0 u. 95 55-0 · Bielefeld: Artur-Ladebeck-Str. 208 | Tel. (05 21) 9 42 55-0 Herford: Füllenbruchstr. 1-5 | Tel. (0 52 21) 10 22 95-0 · Bad Salzuflen: Benzstr. 4 | Tel. (0 52 22) 92 36-0 Paderborn: Barkhauser Str. 8 | Tel. (0 52 51) 4 176 60 · Detmold: Sprottauer Str. 45 | Tel. (0 52 31) 60 08-0 · www.markoetter.de August 2013 | Bielefelder | 17


lll lllll

Stadtleben

Stadtjubiläum 2014

Er ist gebürtiger Bielefelder und er ist Fotograf. Als Veit Mette sich fragte, was er zum Jubiläum beitragen könnte, war die Antwort naheliegend. Als Stadtfotograf wirft er mit seinem Projekt „heimat bis wolkig“ ein Jahr lang einen ganz eigenen Blick auf Bielefeld.

Veit Mette

Dabei tauchen zwar auch typische Sehenswürdigkeiten wie Sparrenburg und Kunsthalle auf, aber eben so, wie Veit Mette sie sieht. „Das ist ein schräger, ironisierender Blick auf Bielefeld“, unterstreicht der Fotograf, „kein Verkehrsvereinsblick, der Touristen anlocken will. Ich möchte der Stadt und den Menschen auf eine Art und Weise gerecht werden, die nicht Mainstream ist. Die Bilder sollen Bestand haben, auch wenn man Bielefeld nicht kennt.“ Genau das ist dem Fotografen und Bildjournalisten schon bei zahlreichen anderen Arbeiten und Projekten gelungen. Ob während seiner Zeit als Fotoredakteur des Bielefelder StadtBlatt, mit seiner Uni-Reportage oder dem Migrantenporträt „Generation Üc“. Am bekanntesten sind aber wohl seine Bilder aus Bethel, denn die sind 18 | Bielefelder | August 2013

großflächig auf Bielefelds Stadtbahnen unterwegs. Kurz und gut: Seit mittlerweile 25 Jahren sucht und findet Veit Mette die besonderen Momente hinter dem Vordergründigen und hat so ein ganz eigenes Bild der Stadt und ihrer Menschen geprägt. Wenn er jetzt zum Jubiläum Bielefeld ausdrücklich zum Thema macht, dann hat der Fotograf den Ehrgeiz, alle Facetten seiner Heimatstadt einzufangen. Er geht auf Spurensuche – vom urbanen Leben bis zum ländlichen Umfeld. Und wenn er auf den Auslöser drückt, hat es immer etwas mit Irritationen zu tun, mit ungewöhnlichen oder auch frechen und humoristischen Szenen. „Wenn ich mit der Kamera losziehe, gucke ich mit ganz anderen Augen auf die Stadt“, erklärt der Bielefelder. „Ich laufe wie ein Scanner die Gegend ab und entdecke Bilder, die man sonst im Vorbeigehen gar nicht sieht. Natürlich gibt es auch kalkulierte Fotos, aber wie etwa ein Schatten fällt, lässt sich nicht planen. Diese ungeplanten ‚Glückstreffer’, bei denen ich mich auf eine Geschichte einlasse, liebe ich oft am meisten.“ Dass fast alle seiner Bilder in Schwarz-Weiß sind, liegt an seinem fotografischen Ursprung. „Ich komme ja noch aus analogen Zeiten“, lacht Veit Mette. „Aber Schwarz-Weiß kommt auch meiner Erzählweise, meiner Sicht auf die Dinge sehr entgegen. Ästhetische und soziale Akzente lassen sich so klarer setzen und die Fotos wirken zeitloser.“

Welche Bilder langfristig „überleben“ werden und im geplanten Buch sowie in der Präsentation landen, die Veit Mette gemeinsam mit Redakteur Achim Borchers erarbeitet, steht noch nicht fest. Aber anschauen können sich die Bielefelder die Bilder ihrer Stadt schon jetzt: Auf der Website und den Monitoren in der Stadtbahn. (S.G.) www.stadtfotograf-bielefeld.de

Kennen Sie Bielefeld ? Dann wissen Sie vielleicht auch, wo wir dieses Bild aufgenommen haben!? Kunst und Ordnung liegen in diesem Fall nah beieinander. Wenn Sie wissen, wo wir die farbenfrohe Skulptur fotografiert haben, notieren Sie bitte die Lösung auf einer Postkarte an den Tips-Verlag, Redaktion BIELEFELDER, Goldstr. 16-18, 33602 Bielefeld oder in einer E-Mail an gewinnspiel@tips-verlag.de. Einsendeschluss ist der 10.8.2013. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir 2 x 2 Freikarten für den Auflösung aus BIELEFELDER 07/13: Das Foto zeigt die Skulptur an der Victor-Gollancz-Straße, gegenüber von Straßen NRW.

Foto: Corinna Bokermann, Stefanie Gomoll, Mareike Hangelage, Veit Mette

Veit Mettes schräger Blick


SonnenPartner ®

Strandkörbe, Gartenmöbel & Grills Neues entdecken

Kultcard für Teenies Der Kulturverein, nach der Auflösung des Jugendkulturringes vor fünf Jahren ins Leben gerufen, hat eine echte Erfolgsgeschichte geschrieben. Jetzt will er noch gezielter das ganz junge Publikum erobern. Mit der Kultcard für Teenies im Alter zwischen 12 und 15 Jahren. Sie können mit einer Karte für 45 Euro vier unterschiedliche Veranstaltungen besuchen und erhalten darüber hinaus einen Kino-Gutschein. „Junge Leute an Kultur heranzuführen, das war die Grundidee“, unterstreicht KulturvereinsVorsitzende Leida Schievink. Außerdem ist es dem Kulturverein ein Anliegen, die Teenager auf Angebote und Orte aufmerksam zu machen, die sie vielleicht nicht automatisch auf ihrer Agenda haben. Die Kultcard soll Lust machen, Neues und Unbekanntes zu entdecken. Das Neue Bahnhofsviertel kennt jeder Teenie, aber wer war schon oft im Bunker Ulmenwall oder im Theater? Die erste Veranstaltung startet am 21.9. im Theaterlabor, wo das Ensemble IPtanz beweist, wie gut Chatten, Bloggen und Tanz zusammenpassen. www.kulturverein-bielefeld.de

Grillgeräte & Grillseminare

Riesenauswahl ! • Garten-Strandkörbe direkt vom Hersteller

• • • • • • • •

Gartenmöbel Sonnenschirme & Flechtmöbel Grillgeräte Pavillons & Markisen Springbrunnen Terrassenheizungen Polsterauflagen

!! Laufend Schnäppchen !!

Hicran Conker, Leida Schievink

Anonym Surfen

PrivacyDongle Nichts zu verbergen? Dann gibt es ja auch keinen Grund dafür, dass einem beim Surfen oder Mailen immer jemand über die Schulter guckt. Mit dem Privacy Dongle können auch Anfänger ihre Privatsphäre schützen. Seit bekannt ist, dass amerikanische Geheimdienste die komplette elektronische Kommunikation in Europa ausspähen, sind immer mehr Menschen verunsichert und suchen nach Möglichkeiten, sich vor Überwachung zu schützen. In den letzten Wochen erreichten Digitalcourage so viele Anfragen, dass der Bielefelder Verein sich entschlossen hat, seinen PrivacyDongle neu aufzusetzen. Damit will Digitalcourage es allen Menschen ermöglichen, ohne Spuren im Netz zu surfen. Der PrivacyDongle ist ein USB-Stick, auf dem ein spezieller Firefox-Browser installiert ist. Jede Verbindung zu einer Webseite wird damit verschlüsselt und über das TOR-Netzwerk hergestellt. „Anonymes Surfen und sich unbeobachtet informieren können ist wichtig und ein Grundrecht“, unterstreicht der Bielefelder Verein. „Gerade weil wir nichts Verwerfliches tun, wollen wir nicht ständig überwacht werden.“ Der PrivacyDongle schützt vor dem Datenhunger von Providern, Webseitenbetreibern und Geheimdiensten. www.digitalcourage.de

Gartenbänke ot Großangeb

Die Schatztruhe Heim & Garten Detmolder Straße 627 • 33699 Bielefeld Tel (0521) 92 60 60 • Fax (0521) 92 60 636 e-mail info@sonnenpartner.de Mo-Fr: 9.00-18.30 Uhr, Sa 10.00-16.00 Uhr

Kostenlose Parkplätze direkt vor der Ausstellung!

www.sonnenpartner.de


kultursommerOWL Schülerband-Festival

Seit 12 Jahren versüßt der Wackelpeter den Abschied von den Sommerferien. Am 1.9. verwandelt sich der Ravensberger Park wieder in eine einzige große Spielweise. Familientag pur – umsonst und draußen. Am Vorabend des „Wackelpeter“ steigt erstmals ein Fest vor dem Fest.

20 | Bielefelder | August 20123

Am 31. August heißt es Bandpower statt Hüpfburg. Das Schülerband-Festival unter der Regie von Newtone holt den Nachwuchs aus den Schulkellern und bringt ihn auf die große Bühne. Viele Bands haben sich für diesen Auftritt unter professionellen Bedingungen beworben. Gewonnen haben: liquid cactus von der Hans-Ehrenberg-Schule mit Rock, Paul Smirnov 5tet vom Gymnasium am Waldhof mit Jazz/Rock, Raw Instructions vom Gymnasium am Markt in Bünde mit Hard-Rock, INS-A-NE vom Gymnasium Heepen mit Metal sowie Without Walter vom Rudolf Rempel Berufskolleg mit Metalcore. 31.8., ab 17 Uhr auf der Bühne im Zirkuszelt, Ravensberger Park

Fotos: Kulturamt

Rock am Wackelpeter


Programmübersicht Große Bühne 11.15 Uhr Randale Kinderrock-Band, Bielefeld 12.30, 14.15 & 16 Uhr Groove Onkels Mülltonnen-Trommel-Band, Osnabrück 13.15 Uhr Coq Au Vin Küchenzirkus mit Akrobatik, Berlin 15.00 Uhr Alp Cologne Kinderkonzert mit Alphörnern, Köln 16.45 Uhr Deine Freunde HipHop-Pop-Elektro-Kinderkonzert, Hamburg

Bühne im Zirkuszelt

Kinderkulturfest Wackelpeter

Toben Machen Lachen! „Mit dem Wackelpeter-Fest wollen wir Kindern und ihren Familien einen Tag lang die Möglichkeit schenken, ein reiches und vielseitiges Kulturangebot für sich zu entdecken, einfach nur Spaß zu haben und nebenbei auf spielerische Art und Weise etwas zu lernen“, beschreibt Jürgen Dreckschmidt, Projektleiter des Kulturamtes Bielefeld, das Ziel des Kinderkulturfestes. Neben dem Programm auf den Bühnen und im Zelt locken auf dem gesamten Gelände viele weitere Angebote zum Spielen, Toben, Basteln und Staunen. So präsentieren sich etwa der Schülerzirkus Karibu, Lieselotte Motte, die Kammerpuppenspiele Bielefeld, ein Acrobatic Clown und verschiedene Stelzenläufer. 1.9., 11-18 Uhr, Ravensberger Park

11.15 Uhr Niekamp Theater Company Bielefeld 13 & 15.30 Uhr Die Märchen-Bühne Vlotho 14.15 Uhr Lille-Kartofler-Figurentheate Langenfeld 17.00 Uhr Puppentheater M. Schoppan Kassel

Radio Bielefeld Zelt 12.15 & 15.00 Uhr Bremer Figurentheater 13.30 & 16.00 Uhr Zauberer Mika Germersheim

Abbildungen ähnlich

*

* Teilnahmebedingungen und Infos auf

www.herforder.de


kultursommerOWL Parklichter-Open-Air

Tim Bendzko kommt zurück

Die Toten Hosen

Der Krach der Republik

Die Toten Hosen Der Festivalsommer gibt im August in der Region noch einmal alles. Der absolute Krach(er): Das Mindener Open Air am Weserufer am 31.8. Dessen Hauptact sind Die Toten Hosen. Doch auch bevor die Düsseldorfer Punkband der ersten Generation auftritt, gibt’s ordentlich was auf die Ohren. Los geht‘s um 17.30 Uhr mit der Band The Computers, die aus Englands fruchtbarer Punkszene stammen. Anschließend präsentieren The Living End aus Australien ihre energiegeladene Show. In ihrer Heimat gelten sie übrigens als eine der wichtigsten Bands der Neuzeit. Den nächsten Act muss man hierzulande nicht näher vorstellen. Um 19.30 Uhr entern die Donots die Bühne. Fast 20 Jahre ist es mittlerweile her, seit die Band ihr erstes Konzert in ihrem Heimatort Ibbenbüren gab. Inzwischen gehören die Donots schon fast zum alten Eisen der deutschen Alternativszene. Altes Eisen, aber doch erstaunlich jung geblieben: Das passt auch auf Die Toten Hosen, die mit ihrem aktuellen

Seit 2006 gehört der Parklichter-Freitag den Musikfreunden. Auf drei Bühnen präsentieren sich aufstrebende junge Talente neben etablierten Acts. Highlight in diesem Jahr ist Tim Bendzko, der bereits vor zwei Jahren in Bad Oeynhausen begeisterte. Außerdem spielen u. a. Chakuza, Frida Gold, Maxim, Sea & Air und Elif. Am Samstag locken dann aufwendige Licht-Inszenierungen und ein Höhenfeuerwerk, am Sonntag verwandelt sich der Kurpark in einen Spielplatz für die ganze Familie. www.parklichter.com 2.-4.8., Kurpark Bad Oeynhausen Tim Bendzko

Album „Der Ballast der Republik“ auf das Festivalmotto abgefärbt haben. Ab 20.45 Uhr lassen sie es am Weserufer ordentlich krachen. Und spätestens wenn der Hit „Tage wie diese“ erklingt, heißt es Feuerzeuge an und mitsingen. 31.8., ab 17:30 Uhr, Weserufer in Minden Wir verlosen 2 x 2 Karten für das Festival in Minden. Stichwort „Krach“ bis zum 10.8.13 per Postkarte an den Tips-Verlag, Redaktion BIELEFELDER, Goldstraße 16-18, 33602 Bielefeld oder per E-Mail an gewinnspiel@tips-verlag.de

Country Festival Pünktlich um 12 Uhr mittags geht’s los. Wann auch sonst! Schließlich trifft sich auf dem großen Außengelände des Hanky Panky das Who’s Who der deutschen Countryszene. Mit dabei sind u. a. Mr. Blue, Open Road, Steve Haggerty & The Wanted, Jesse Tayler Band, Kitty Kayrousso, John Boy Walton, The Forgotten Sons of Ben Cartwright, Jolina Carl, Sixpack Corner und Slow Horses. www.High-Noon-Festival.de 16.-18.8., Hanky Panky, Schloss Holte-Stukenbrock 22 | Bielefelder | August 20123

Mr. Blue

Fotos: Carla Meurer, Paul Ripke, Promotion

High Noon


Hier spielt die Musik

Festivals in der Region

Bielefeld

Callejon

kunsthalle-bielefeld.de

Auf Zeit Wandbilder Bildwände 04 08 13 20 10 13 Kunsthalle 37 Jahre „Umsonst & Draußen“ im Zeichen der Kuh und kein bisschen leise. Das Stemweder Open Air Festival am Ilweder Wäldchen lockt am 16. & 17.8. wieder mit einem überzeugenden Line-up. Dabei sind u. a. Doktor Krapula , Eläkeläiset, Decepted, SDP und Ingenious Rascals. gefördert von

Am 17. August findet die 4. Rock Nacht mit der Kultband Fischer-Z auf dem historischen Kirchplatz in Bad Essen statt. Heavy Metal Dampfwalze in Herford! Mit illustren Namen wie Slayer, Devildriver, Anthrax oder Fear Factory geht es am 18.8. vor dem Club X hoch her. Richtig laut wird’s auch am 24.8. beim Wünnstock Open Air in Bad Wünnenberg. Die Hauptacts sind Callejon und Napalm Death. Klassik und draußen geht auch: Zum 200. Geburtstag von Giuseppe Verdi entfaltet der weltberühmte Gefangenenchor sein Temperament unter freiem Himmel. Die Oper Bytom präsentiert „Nabucco“ am 26.8. am Hotel Schloss Gehrden in Brakel.

MuseuM für Kunst | ArchiteKtur | Design

Am 30.8. laden Ron Diva und Band auf die Jever Deel in Enger. Dort präsentiert der Bielefelder Musiker seinen stilsicheren Gitarren-Pop, der sich irgendwo zwischen Tom Petty und Blumfeld bewegt. Beim ersten Beeke Open Air in Einbeck spielen vom 30.8.-1.9. u. a. Chakuza, Völkerball, Ohrbooten und Monsters of Liedermaching auf. Hochkarätig besetzt präsentiert sich das Portside Open-Air an Münsters Hafen mit Lukas Graham (30.8.), Jupiter Jones (31.8.) und Selig & Blackmail (1.9.). Da Festivals ja häufig ziemlich laut sind, dimmt Eudel den Lärmpegel runter und lädt am 31.8. auf der Gänsewiese am Biohof Bobbert in Bielefeld Quelle zum Slowing Down Time Festival. Line-up: Kat Frankie, Tim Neuhaus und natürlich Eudel & the brothers in mind. Ron Diva

Elakelaiset

Kunst erleben. mArtA herford Visionen –

nutzflächen –

t +49.5221.994430-0

Atmosphären

owl3

info@marta-herford.de

der Veränderung

bis 18.8.2013

www.marta-herford.de

bis 8.9.2013

August 2013 | Bielefelder | 23


sommerzeit Erinnerungen an Bielefeld

Souvenirs, Souvenirs Sie müssen nicht immer einen praktischen Nutzen haben. Oft sind Souvenirs einfach nur sympathische Erinnerungsstücke. Ein kleines Präsent für Freunde und Verwandte, Aufmerksamkeiten für Bielefeld-Fans. Wir haben Souvenirs im unverwechselbaren Bielefeld-Design für Sie herausgesucht. Vom Kaffeebecher bis zur Fledermaus. Auch Bielefelder können damit ein Statement setzten: für ihre Stadt am Teutoburger Wald.

Fledermaus Sparri

Silberner Stadtring Der silberne Stadtring fängt Bielefeld ein. Von der Sparrenburg über das Spinnrad für die Ravensberger Spinnerei bis hin zum Viadukt und die Altstädter Nikolaikirche. Zehn Stadtmotive für den Lieblingsring, den es in zwei Ausführungen gibt. Sowohl für Damen als auch für Herren eine unvergessliche Erinnerung an Bielefeld. Wo? licht blick, Gehrenberg Wieviel? 12 149 € lebenslang

sehen wir uns in Bielefeld“, reimte Udo Lindenberg respektlos. Die und andere Bielefeld-Geschichten von Autoren wie Wiglaf Droste, Hellmuth Opitz, Dietmar Wischmeyer oder Hans Zippert sowie einen Cartoon von Ralph Ruthe versammelt dies launige Bielefeld-Kompendium herausgegeben von Günther Butkus. Wo? im Buchhandel Wieviel? 10,95 € amüsant

Der Stockschirm vereint die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Bielefelds in Aquarelloptik. Robust, mit Holzgriff, Automatik und Schutzhülle. Ebenso stabil – nur schlichter – der dunkelblaue Stockschirm mit rotem Sparrenburg-Logo und Schriftzug „Bielefeld macht Spaß”. Klein und platzsparend: Taschenschirm mit aquarellierten Bielefeld-Motiven. Wo? Tourist-Info oder www.bielefeld. de/shop Wieviel? Aquarell-Stockschirm 19,95 €; Stockschirm uni/blau 15 €; AquarellTaschenschirm 20,90 € gut gewappnet

Gerald Paetzer/Bielefeld Marketing, Stadt Bielefeld, privat, Promotion

Schwarze Plüschfledermaus zum Aufhängen. Variabel platzierbar durch drei Gummibänder und Saugnapf. Rote Schleife mit Aufdruck „Sparri” und Sparrenburg-Logo. Lustiger Reisebegleiter für Kinder. Den Namen haben übrigens die Leser des BIELEFELDER ausgesucht! Wo? Tourist-Info oder www.bielefeld.de/shop Wieviel? 5,00 € beliebt

Rätselhaftes Bielefeld Aquarell„Sehen wir uns nicht in dieser Welt, Stockschirm

24 | Bielefelder | August 2013


t1 sei

U Elastische Fugen K S

98

3

Tierpark-Becher

Bielefeld-Pralinen

Guter Start in den Tag mit dem Klassiker fürs Frühstück: die Bechertasse. Milch, Kakao, Kaffee oder Tee schmeckt aus den Bechertassen des Tierpark Olderdissen doppelt so gut. Zur Auswahl stehen – nicht nur für Nachtaktive – Modell Eule, Kauz und Uhu: in Blau. Wo? Heimat-Tierpark Olderdissen, Tierpräparate-Ausstellung Wieviel? 6 € trinkfest

Die Bielefelder Drei Sparren sind das älteste Bielefelder Stadtwappen. Die süße Variante dieses Schildes gibt es als Pralinen. Sechs Geschmacksrichtungen, sieben verschiedene Packungsgrößen. Auch süß: Leineweber oder BielefeldMotive als Pralinen! Wo? Café Kraume, Stapenhorstr. 10 Wieviel? ab 7,80 € köstlich

Schneekugel Einmal schütteln und schon verfliegt die Sommerhitze. Die Schneekugel, in der das Hauptgebäude der Universität Bielefeld steckt, ist ein Klassiker im Reich der Souvenirs. Nicht nur für Ehemalige eine witzige Erinnerung an den Ort des Lernens. Macht sich auch gut als Briefbeschwerer. Wo? KontaktStube, Universität Bielefeld Wieviel? 5 € schöner Klassiker

on

lic

Si

an

th

re

yu ol

P

id

br

Hy

MS

Uwe Kordbarlag

Ihre kompetente Fachfirma für Neufugen und Altfugensanierung - Innen und außen

Vorher

Nachher

Steinhagen 0 52 04 - 920 934 Fon 0 52 04 - 920 934 Bielefeld 0 52 1 - 772 519 07

branchenguide Tierparklieder Die Band Randale hat 16 rockige Kinderlieder rund um den Heimat-Tierpark Olderdissen aufgenommen. Sie singen vom Tierpfleger Ottokar, dem Biber, von der Waschbärtrommel und von dem, was so täglich im Tierpark passiert. Wo? Heimat-Tierpark Olderdissen, Tierpräparate-Ausstellung oder im lokalen Buchhandel Wieviel? 10 € rockig

Die praktische Adressübersicht auf:

Seite 65

Frühstücksbrettchen Sie sorgen für nachhaltigen Bielefeld Genuss. Die praktischen Frühstücksbrettchen mit vier prägnanten Bielefeld-Motiven: von Sparrenburg und Stadttheater über Flagge bis hin zum Viadukt. Sie machen Appetit auf mehr. Aus MelaminSchichtstoffplatte mit neutralem Rückseitendekor. Spülmaschinenfest. Wo? Tourist-Info im Foyer oder www. bielefeld.de/shop Wieviel? einzeln 4,50 €, als 4er-Set 14,00 € alltagstauglich

PorzellanLeineweber Weiße Porzellanfiguren – gern auch Tiermotive – liegen wieder voll im Trend. Der porzellanene Leineweber erinnert als Symbolfigur an die wirtschaftliche Bedeutung des Leinengewerbes für die Entwicklung Bielefelds. 14,5 cm hoch. Wo? Tourist-Info oder www. bielefeld.de/shop Wieviel? 18,50 € hip Tourist-Information im Foyer des Neuen Rathaus (Eingang 3)

August 2013 | Bielefelder | 25


sommerzeit So schmeckt der Sommer

Barre Weizen

Drahtesel unter die Bäume stellen, karierte Decke auf der grünen Wiese ausbreiten, hartgekochte Eier, Hackbällchen und frisches Brot auspacken und aus der Kühltasche ein gut gekühltes Barre Weizen holen. Das perfekte Picknick auf einer sommerlichen Radtour. Das mit Weizenmalz obergärig gebraute Bier gehört zu den beliebtesten Sorten in Deutschland. Gerade bei warmen Temperaturen erfrischt es durch spritzige und fruchtige Aromen. Die Lübbecker Privatbrauerei Barre hat bereits seit 2004 ein helles naturtrübes Weißbier im Sortiment. Beliebte Kombinationen sind mit Banane, Kirsche, Zitrone oder auch Cola. Besonders angesagt: Barre Weizen mit Grapefruit! www.barre.de

Fit und gesund

Femina

Unter dem Motto „FEMINA – genau mein Stil“ bietet das Frauen-Fitness-Center in der Innenstadt von Bielefeld, direkt am Jahnplatz, auf ca. 1.000 qm alles, was die anspruchsvolle Frau will. Ob Cardio-Geräte zur Fettverbrennung und zur Konditionssteigerung, Power Plate Training oder Geräte zur Körperformung und –straffung, das Team vom Femina erarbeitet individuell mit den Kundinnen ein Programm zur Erreichung der persönlichen Fitness-Ziele und zur Erhaltung der Rückengesundheit. www.femina-bielefeld.de

Wir verlosen einen Gratismonat. Stichwort „Femina“ bis zum 10.8.2013 per Postkarte an den Tips-Verlag, Redaktion BIELEFELDER, Goldstr. 16-18, 33602 Bielefeld oder per E-Mail an gewinnspiel@tips.de.

Urlaubsatmosphäre genießen

Restaurant Sparrenburg Es ist Sommer und kein Urlaub in Sicht? Dann lohnt sich ein Ausflug auf die Burg. „Unsere Gäste genießen hier den wundervollen Ausblick bei einem kühlen Getränk, leckerem Essen à la Carte oder einem erfrischenden Eis“, erklärt Michael Niegisch, Inhaber des Restaurants Sparrenburg. Täglich außer dienstags ist seine Küche von 12 bis 14 und von 18 bis 22 Uhr geöffnet. Für einen musikalischen Start in den Tag sorgt der Frikadellen-Frühschoppen mit Live-Musik. Dieser findet am 4., 11. und 25.8 sowie am 1. und 8.9. jeweils um 11 Uhr auf dem Burghof statt. Wer an der Geschichte der Sparrenburg interessiert ist, kann einen Besuch im Restaurant wunderbar mit einer Führung auf den Burgturm oder durch das Gangsystem verbinden. „Erholung, Geschichte oder Ausflugsziel – unser Biergarten ist der richtige Ort für alle Wünsche!“, freut sich Niegisch. www.restaurant-sparrenburg.de

Erlebnis-Zoo Hannover Erleben Sie Afrika mit allen Sinnen – bei der abenteuerlichen Bootsfahrt über den Sambesi scheinen Flusspferde, Nashörner, Flamingos und Giraffen zum Greifen nah. Im indischen Dschungelpalast stellen die quirligen Elefantenkinder alles auf den Kopf. Und auf den Spuren der Goldgräber in der Hafenstadt Yukon Bay geben Panoramafenster in der Unterwasserwelt den Blick auf Eisbären, Pinguine und Robben frei. Sieben einzigartige Erlebniswelten im Erlebnis-Zoo Hannover bieten Spaß und Abenteuer für die ganze Familie. Im Spätsommer eröffnet der Zoo übrigens eine neue Themenwelt für Menschenaffen am Gorillaberg. www.zoo-hannover.de 26 | Bielefelder | August 2013

Wir verlosen 3 x Tageskarten für 2 Erwachsene und 2 Kinder. Stichwort „Erlebnis-Zoo Hannover“ bis zum 10.8.13 per Postkarte an den Tips-Verlag, Redaktion „BIELEFELDER“, Goldstr. 16-18, 33602 Bielefeld, oder per E-Mail an gewinnspiel@ tips-verlag.de

Fotos: Erlebnis-Zoo Hannover, Promotion, privat

Von Afrika bis Indien


präsentiert von

Anzeige

Leidenschaft trifft Können

HKult

Schöne Haare sind kein Zufallsprodukt, sondern das Ergebnis aus perfektem Schnitt, professionellem Styling und hervorragenden Pflegeprodukten. Für die HKult Stylisten eine Selbstverständlichkeit: ob klassischer Bob, lange glänzende Haare oder trendiger Kurzhaarschnitt. Damit die Styles auch zu ihren Kunden passen, steht am Anfang eine ausführliche, individuelle Typberatung in Schnitt, Farbe, Pflege und Styling. www.hkult.de

Let’s go racing

Kartbahn Werther

Gemeinsam mit HKult verlosen wir 1 Umstyling. Der/Die Gewinner/in wird in der Oktober-Ausgabe vorgestellt. Bewerbung mit Foto und dem Stichwort „HKult“ bis zum 10.8.2013 per Postkarte an den Tips-Verlag, Redaktion BIELEFELDER, Goldstr. 16-18, 33602 Bielefeld oder per E-Mail an gewinnspiel@tips.de

Eine authentische Rennatmosphäre herrscht in der Indoor Kartbahn in Werther. Auf rund 5.000 Quadratmeter Fläche sorgt ein 500 Meter langer Speedtrack für Spannung. Eine Schikane perfekt anbremsen, eine Kurve auf der Ideallinie durchqueren oder sich im fairen Wettkampf messen – das bringt viel Fahrspaß für Profis und Anfänger. Auch wenn der Rausch der Geschwindigkeit verführerisch ist, so wird das Thema Sicherheit hier ganz groß geschrieben. TÜV-geprüfter neuester Sicherheitsstandard, Rundumschutz und regelmäßige Wartungen garantieren ungetrübtes Fahrvergnügen. In den Sommerferien ist „All you can drive“ der Hit: montags bis freitags zwischen 14 und 17 Uhr für 30 € pro Person/Tag bis zum 3. September. www.kartbahn-werther.de

www.kartbahn-werther.de

Let‘s go racing...! 500 m Speedtrack-Rennstrecke Renn-Asphalt - 17 Kurven and 100 m Gerade „full speed“ auf der größten 14 Power-Karts gleichzeitig Indoor-Kartbahn Exklusive Bahnbuchungen Individuelle Rennprogramme Osnabrück Bistro mit Blick auf die Bahn Gesellschaftsraum für 100 Personen Borgholzhausen Catering-Service Werther Betriebsfeiern Kundenfeten, Firmenevents

... fun

action

in OWl!

Bielefeld

INDOOR KARTBAHN WERTHER /// Engerstraße 55 . 33824 Werther Tel. 0 52 03 / 88 42 88 /// Fax 88 42 99 /// E-Mail: info@kartbahn-werther.de Mo. bis Do. 14 - 23 h, Fr. 14 - 24 h, Sa. 12 - 24 h, So. 11 - 23 h

August 2013 | Bielefelder | 27


sommerzeit

Lieblings stücke Dem Lockruf des Sommers folgen. Schöne Accessoires, Feines für Haut und

Anzeige

Grill Center OWL Hans-Dieter Riemen Grillzubehör ist das Schlagwort für alle, die Komfort beim Grillen zu schätzen wissen. Gourmet-BBQ-Zubehör für Weber-Grills sind die ideale Ergänzungen für exotische Rezepte, anspruchsvolle Grill-Kreationen oder einfach eine originelle Abwechslung für zwischendurch. Vom Pizzastein über den Wok bis hin zu Pfanne oder Hähnchenhalter mit Gemüseschale reicht die Auswahl.

Seele und köstliche Gaumenfreuden verleihen dem Alltag außergewöhnliche Akzente. Der BIELEFELDER lockt mit ausgesuchten Lieblingsstücken.

Sehenswert Yvonne Schäfer Edle Optik, guter Durchblick. Die mattschwarze Holbrook von Oakley ist ein Eyecatcher. Trotz des in Metall gegossenen Oakley-Logos an den Bügeln ist diese Brille federleicht und sorgt in jeder Alltagssituation für einen männlichen souveränen Auftritt.

Schatztruhe Gerd Müsing

Bikini-Figur? Ran an den Speck mit Biofrequenz und Ultraschall! Bequem und mit sichtbarem Erfolg bereits nach der Testen S 1. Behandlung! ie bei uns im

Stu

Termine n dio ach Vereinbar u ng

4

Just

Women

Bewegung neu erleben!

28 | Bielefelder | August 2013

www.femina-bielefeld.de

Alfred-Bozi-Str. 25 · 33602 Bielefeld · 05 21/17 94 44 Im Femina trainieren „Sie” allein. Im Activ-XXL trainieren Sie mit Ihrem Partner.

Fotos: Mareike Hengelage, Tips-Archiv, Promotion, privat

Was macht Ihre

Die Grillsaison gibt Vollgas! Egal ob Holzkohle, Gas oder Elektro – die Schatztruhe hält über 40 verschiedene Grillgeräte in allen Preisklassen in der Ausstellung bereit. Außerdem findet der Grillfan eine große Auswahl an zweckmäßigem Zubehör und eine Gasflaschenpfandstation. Abgerundet wird das Angebot mit den beliebten Grillseminaren. Die passenden Gartenmöbel für die Grillparty finden die Kunden hier ebenfalls.


Sehenswert

lieblings plätze Ärztin in Elternzeit Seit 2010 in Bielefeld

Da wir im Bielefelder Westen wohnen, gehe ich hier mehrmals die Woche mit meinem Sohn auf der Ochsenheide spazieren. In Bielefeld ist es einer der schönsten Orte, die ich kenne. Man kommt aus der Stadt raus, entspannt und kann den Blick aufs Land genießen. Für mich ein Platz zum Nachdenken. Die naturgeschützte Wiese sieht zu jeder Jahreszeit schön aus. Hier treffen die unterschiedlichsten Leute zusammen: Jogger, junge Leute, Senioren, Familien. Besonders gut gefällt mir der angelegte Weg durch die Wildblumen. Gebürtig komme ich aus Lüdenscheid im Sauerland. Mein Mann und ich haben Bielefeld durch meinen Bruder kennen und schätzen gelernt und sind dann selbst hier sesshaft geworden – sozusagen Wahlbielefelder. Den Tierpark haben wir auch schon öfter besucht, neben der Ochsenheide unser zweiter Lieblingsplatz.

YVONNE SCHÄFER Augenoptikermeisterin Niederwall 14, Bielefeld

 +49 (0) 521 / 17 14 20  www.sehenswert.eu

Wir sehen uns.

BEST OF !

Bild: Timo Blaschke

Helena Etzold (29) mit Adrian (7 Mo.)

Zentrum für gutes Sehen

abatt 25 % Kennenlernr g un ist tle ns auf die Die Schnitt & Wellness-Wäsche, Topn Style bei de !* na An & rla Ca en Stylistinn Heeper Strasse 84 · 33607 Bielefeld Fon (0521) 521 59 84 · www.hkult.de *

Aktion gültig nur für Salon-Neukunden im Zeitraum vom 01.08. – 31.08.2013

Ein himmlischer Genuss 1A

Ann-Kristin Dopatka (28) Koordinatorin im IBB Seit 2005 in Bielefeld

Am Wochenende zieht es mich in die Natur und zum Wasser. Also zum Obersee. Wenn dann viel los ist, hält man sich abseits der Wege und kann die Ruhe genießen. Nach einem Spaziergang gehe ich noch zur Düne 13 oder in den Seekrug. Dort spiele ich immer gerne eine Partie Minigolf! Vor 3 Jahren, als im Winter der See zugefroren war, konnte man Schlittschuh laufen, ein tolles Erlebnis. Schade, dass man nicht Baden gehen kann. Das wäre jetzt im Sommer optimal.

Montag bis Samstag von 8 bis 19 Uhr für Sie geöffnet!

Partner des DSC Arminia Bielefeld Kleinemas Fleischwaren GmbH & Co. KG Industriestr. 35 33415 Verl-Sürenheide Tel.: 0 52 46/ 92 11 29 August 2013 | Bielefelder | 29


sommerzeit

präsentiert von

Anzeige

Lecker durch den

Wann lässt es sich schöner draußen genießen als im Sommer. Die Sonnenbrille auf der Nase, die Füße entspannt ausgestreckt – so sieht das Bielefelder Sommerleben aus. Gönnen Sie sich mit den Empfehlungen des BIELEFELDER unbeschwerte kulinarische Genüsse.

Büscher‘s Biergarten In der grünen Oase in Quelle erwartet den Gast nicht nur ein liebevoll gestalteter Biergarten, sondern ein engagiertes Küchenteam, das immer wieder kreative und abwechslungsreiche Gerichte auf den Tisch bringt. Mi. steht das beliebte Texas BBQ auf dem Programm und Do. gibt’s Spare Ribs satt. Carl-Severing-Straße 136, Bielefeld Tel. 94 61 40, Mo.-Sa. 12-23 h

Irish Pub In einer milden Nacht ein kühles Guinness genießen und nette Leute treffen. Der Irish Pub bietet zudem ein buntes Programm mit Musik, Karaoke und spezielle Preise für Studierende. Mauerstr. 38, Bielefeld, Tel. 17 61 58, ca. 120 Sitzpl., Mo-Do. 18-1 h, Fr. 18-2 h, Sa. 15-2 h, So. 15-23 h

30 | Bielefelder | August 2013

Casa café Bar Ob als Treff- oder Ausgangspunkt für einen ereignisreichen Abend, als Zwischenstation, Ende einer Stadttour oder eines Arbeitstages – das Casa bietet viele Möglichkeiten zu verweilen. Auch als Treffpunkt für Sportfans. Karl-Eilers-Str. 12, Bielefeld, Tel. 3 93 81 18, ca. 100 Sitzpl., Mo.-Sa. ab 9 h, So.+Feiert. ab 10 h, Frühstück bis 18 h

Kado Sushi Mitten in der City und trotzdem ruhig – im gemütlichen Innenhof kann man traditionelle wie auch moderne japanische Küche genießen. Wechselnde Tages-Specials runden das Angebot ab. Arndtstr. 10, Bielefeld, Tel. 5 60 89 00, ca. 20 Sitzpl., Di.-Sa. 12-15 h & 18-23 h, So. 18-22 h, Mo. + Feiert. Ruhetag

Allegro Habichtshöhe Die geräumige Sommerterrasse in der malerischen Umgebung des Teutoburger Waldes ist der ideale Ort, um klassische italienische Küche zu genießen. Waldeslust trifft auf mediterrane Köstlichkeiten. Bodelschwinghstr. 79, Bielefeld, Tel. 22 237, 150 Sitzpl., tägl. 12-24 h

Essen & Trinken Passend zum Start in die Freiluftsaison hat der rustikale Biergarten eröffnet. Eine grüne Oase, die Gäste zum Verweilen einlädt. Drinnen wie draußen schmecken erfrischende Getränke und die saisonale Küche. August-Bebel-Str. 112, Bielefeld, Tel. 9 77 97 17, 60 Sitzpl., Di.-Sa. 18-24 h

KDW Seit Jahren in den guten Händen von Fani Kerama und Tamaz Kokoian, bietet das KDW neue, griechische Küche (bis 22.30 h) und exklusive Weinspezialitäten auf der neu gestalteten Außenterrasse im Bielefelder Westen. Wertherstr. 68, Bielefeld, Tel. 17 37 18, 45 Sitzplätze, Di.-So. ab 18 h, So.+Feiert. auch 12-14:30 h, Mo. Ruhetag

Café Berlin Die grüne Oase im urbanen Bielefelder Westen atmet mit dem Kopfsteinpflaster Berlin-Mitte Hinterhof-Atmosphäre. Reichhaltiges Wunschfrühstück, frische ideenreiche Küche und kühle Getränke inklusive. Große-Kurfürsten-Straße 65, Bielefeld, Tel. 9 68 74 38, ca. 40 Sitzpl., tägl. ab 9 h

Freudental Mit einem Verwöhn-Frühstücksbuffet lecker in den Tag starten. Jeden Samstag, Sonntag und Feiertag ab 9.30 h inkl. Filterkaffee, Milchkaffee, Tee, Kakao, Saft und Eier-Front-Cooking. Eine Auszeit mitten im Grünen. Grenzweg 21, Bielefeld, Tel. 4 17 60 70, Di.-Fr. ab 14 h, Sa. ab 12.30 h, So.+ Feiertag ab 11 h. Frühst. m. Voranmeldung

Kreuzkrug Der Blick ins Grüne macht den Kopf frei und weckt die kreativen Sinne. Wann immer es das Wetter zulässt, ist der Biergarten geöffnet. Dort serviert das freundliche Team um Familie Austmann die gesamte Speisen- und Getränkevielfalt. Wertherstr. 462, Dornberg, Tel. 10 22 64, ca. 100 Sitzpl., Di.-So. 11-14.30 h & ab 17.30 h, Mo. Ruhetag

Fotos: Timo Blaschke, Tips-Archiv, privat

a

Sommer!


Swinging Sunday

Anzeige

auf der seeterrasse

Neue Börse In der Neuen Börse lädt der überdachte Biergarten nicht nur an sonnigen Tagen ein, er bietet auch bei Regen Wohlfühl-Atmosphäre. Und macht Lust auf Genuss: Steaks, Pasta, Pizza und mediterrane Köstlichkeiten locken – auch für Vegetarier ein Geheimtipp. Jöllenbecker Str. 32, Bielefeld, Tel. 6 94 88, Mo.-Fr. ab 16 h, Sa. ab 15 h

Neue Schmiede Der neue Steinofen im Biergarten bringt italienisches Flair nach Gadderbaum. Die gelungene Kombination aus im Holzfeuer gebackener Pizza und dem naturnahen Ambiente lädt zum Verweilen und Schlemmen ein. Handwerkerstr. 7, Bielefeld, Tel. 1 44 36 14, ca. 100 Sitzpl., tägl. 15-24 h, Biergarten bis 22 h

Am 25. August & 22. September

39 EURO pro Person all-inclusive

Genießen Sie von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr ein sommerliches Grillbuffet mit Getränken zur musikalischen Begleitung von Jonas Buschsieweke (Sieger bei sing a song 2012 in Gütersloh). Schlechtes Wetter? Kein Problem! Swinging Sunday findet dann im Restaurant La Fontana statt.

GERRY WEBER SPORTPARK HOTEL

Roger-Federer-Allee 6 (ehem. Weststraße 16) · 33790 HalleWestfalen Wir freuen uns auf Ihre Reservierung unter Telefon 05201 899 446

Numa Mediterran, asiatisch, authentisch. Seit drei Jahren verwöhnt das Numa mit traditionellen Asia-Gerichten und hausgemachter Pasta. Samstags und an Sonn- und Feiertagen servieren die Slow-Food-Förderer Brunch in 4 Gängen und Frühstück. Obernstr. 26, Bielefeld, Tel. 9 68 74 78, ca. 30 Sitzpl., tägl. ab 10 Uhr

Park Inn by Radisson Mitten im Grünen gelegen, erlaubt die Panorama-Terrasse einen traumhaften Blick auf Bielefeld. Donnerstags und samstags bietet das 4-Sterne-Hotel ein Barbecue für 15 € mit großer Auswahl an Salaten und Beilagen an. Bei schönem Wetter in den Sommermonaten Frühstück auf der Terrasse. Am Johannisberg 5, Bielefeld, Tel. 9 23 80, tägl. von 12-22 h

Otto Fisch & Mehr Direkt an der Stiftskirche gelegen, hat man einen einzigartigen Blick über den Kirchplatz mit seinen wunderschönen Fachwerkhäusern. Frischer Fisch, Krustentiere, aber auch saftiges Fleisch schmeckt in dieser Atmosphäre besonders gut. An der Stiftskirche 8, Schildesche, Tel. 1 36 42 56, 14 Sitzpl., Di.-Sa. ab 11 h

Wernings Hof Matjes und Pfifferlinge setzen im August Akzente. Westfälische Küche, modern interpretiert, schmeckt im gemütlichen Biergarten von Wernings Hof in Heepen doppelt so gut. Eckendorfer Str. 212, BI, Tel. 33 01 60, ca. 30 Sitzpl., tägl. ab 17 h, So. 10-14 h u. 17-23 h, Mi. Ruhetag, Veranstaltungen jederzeit möglich August 2013 | Bielefelder | 31


lll lllll

Shopping & Service

Anzeige

Ab sofort im Neuen Rathaus

TouristInformation

Wohin, wenn man gerade in Bielefeld ankommt? Natürlich in die Tourist-Information. Die wird gerade umgebaut und hat deshalb vorübergehend einen neuen Standort im Foyer des Neuen Rathauses bekommen. Ab November wird die TI im neuen Glanz erstrahlen: ein modernes Dienstleistungszentrum mit einladendem Empfangsbereich und funktionellen Büroräumen für die Mitarbeiter der Bielefeld Marketing, die dann mit den Kollegen des Kongressbüros unter einem Dach vereint sind. Die Theaterkasse zieht übrigens auch um: in die Altstädter Kirchstraße. Die Neugestaltung der Tourist-Information ist ein Geburtstagsgeschenk des Verkehrsvereins zum 800-jährigen Stadtjubiläum. Man darf gespannt sein auf Bielefelds neue Visitenkarte.

Mitternachts-Shopping

Nachts on tour Pünktlich zur Geisterstunde ist der Spuk vorbei. Das Mitternachts-Shopping hat sich in den letzten Jahren zum wahren Publikumsmagneten entwickelt. Der Handel und die Kunden sind gleichermaßen begeistert vom Shoppen in aller Ruhe und ohne Stress. Trotz sommerlicher Temperaturen zeigen die Schaufensterpuppen in der Fußgängerzone bereits die neusten Must-haves der Herbstsaison. Eine tolle Gelegenheit, die neuen Trends und Farben zu entdecken, bietet sich beim zweiten Mitternachts-Shopping am 31. August. An diesem Samstag öffnen die Geschäfte in der Alt- und Neustadt ihre Türen bis 24 Uhr. Eine angenehme Einkaufsgelegenheit, die vielleicht bei einem Glas Wein oder einem guten Essen in einem der vielen Cafés und Restaurants genussvoll abgerundet wird.

Zum Shoppen mit dem Rad

Mit dem Rad zur Arbeit oder zum Shopping. Das hält fit. Hat man nur kleine Sachen zu transportieren, so finden die auf dem Gepäckträger Platz. Aber wohin mit dem Großeinkauf? Eine Halterung der Firma VeloAthlet verspricht Abhilfe. Damit können sogar zwei Getränkekisten transportiert werden. Und: Man ist immer schön im Gleichgewicht.

Giuseppe Bentivegna (28) Verkaufsteam bei Lösekann seit 7 Jahren in Bielefeld

Für unsere Kunden bin ich im Herren Casual- und im Konfektionsbereich da. Wichtig für mich ist es, mit Menschen zu arbeiten, sie zu beraten und zu sehen, wie sie sich durch tolle Kleidung verändern. Mein Arbeitsplatz ist genau die richtige Adresse für mich, bietet mir viele Möglichkeiten. Ebenso wie die Stadt selbst. Sie besitzt Charme und ich schätze das kulinarische Angebot sowie die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten. Ich gehe gern aus, bin in Bielefelds Clubszene unterwegs, mache aber auch gern Städtetrips. Besonders in die internationalen Modemetropolen, vor allem – da ich italienische Wurzeln habe – nach Mailand und Florenz.

Bielefelder im Handel 32 | Bielefelder | August 2013

Bielefelder Ausgehkultur

Extrem beweglich „Wir bringen den Bielefeldern das Feiern bei“, lacht Henner Zimmat. Und das mit Erfolg. Große Events wie z. B. die Après Ski Party am Obersee gehören zum festen Bestandteil der Bielefelder Ausgehkultur, andere sind auf dem besten Weg dahin. Marcus Langer und Henner Zimmat von „extrem beweglich“ planen diese außergewöhnlichen Partys und Firmenevents. Der Name der Agentur ist Programm: Sie ist extrem beweglich. Im Sinne von flexibel und höchst kreativ. Henner Zimmat als ehemaliger Geschäftsführer von Schlepper Sport bringt die Erfahrung aus dem Einzelhandel und vielfältige Kontakte mit. Marcus Langer übernimmt den kreativen Part. „Wir spielen mentales Tischtennis“, lacht der erfahrene Grafik-Designer. „Wir werfen uns die Bälle zu, um aus einer Party ein besonders Event zu machen, bei dem sich die Leute rundherum wohlfühlen.“ Dahinter steckt eine solide Vorarbeit, in die die beiden Bielefelder viel Herzblut und Liebe zum Detail investieren. Der nächste Coup ist die Beach-Party Düne 13 am 17.8. Diese findet bei jedem Wetter statt. www.Extrembeweglich.de

Fotos: Timo Blaschke, Corinna Bokermann, Irene von Uslar, Bielefeld Marketing, simple home GmbH_VeloAthlet_am_Rad, Promotion

Alles im Gleichgewicht


Anzeige

POW! - Popularmusikschule Ostwestfalen

Musik von klein auf

Open Air und live haben die Kinder der Popularmusikschule Ostwestfalen, kurz POW! [´pau] , zuletzt auf dem Leinewebermarkt gezeigt, was sie können. Höhepunkte der musikpädagogischen Arbeit sind neben Klassenkonzerten in den verschiedenen Instrumentenfächern Konzerte im Bunker Ulmenwall und auf dem Klosterplatz. Mit den Schwerpunkten Pop, Rock und Jazz spiegeln die Jugendlichen ihre eigenen Musikerfahrungen. Unterrichtsangebote in und außer Haus setzen ebenso Akzente wie spezielle Angebote. Dazu gehören „POWlchen & POWline”, elementarer Musikunterricht ab 5 Jahren, oder das „Instrumentenkarussell” für 7- bis 8-Jährige. Ab September startet übrigens wieder der Kids Chor für 8- bis 12-Jährige. Immer donnerstags Nachmittag. www.musikschule-pow.de Unbenannt-1 1

22.07.13 13:04

Experten-Tipp von Rainer Clayton

Das Gästebad – Visitenkarte des Hauses Unverhofft kommt oft. Das gilt gerade für den Sommer, wenn Familie und Freunde durch das Land touren und sich spontan zum Besuch anmelden, um ein paar Tage zu bleiben.

Sammeln kann helfen ... Briefmarken schaffen in Bethel wertvolle Arbeitsplätze für behinderte Menschen.

Briefmarkenstelle Bethel · Quellenhofweg 25 · 33617 Bielefeld www.briefmarken-fuer-bethel.de

253

Gut, wer dann auf ein Gäste-Bad zurückgreifen kann. Die Planung und Gestaltung von Gäste-Bädern sind für die Creativ BadPlaner eine besondere Herausforderung: Gästebäder befinden sich oft auf kleinstem Raum. Im Durchschnitt ist das typische Gästebad gerade mal zwei bis vier Quadratmeter groß. Je kleiner der Raum, so durchdachter sollte das Konzept sein: Planung und Einrichtung müssen bis ins allerkleinste Detail aufeinander abgestimmt sein, um den Raum effektiv zu nutzen. Die Creativ BadPlaner planen Gästebäder selbstverständlich inklusive platzsparendfunktionaler Einrichtung im edlen Design und kümmern sich als Generalunternehmer um alle anfallenden Arbeiten. „Ihre Gäste werden es Ihnen danken und Sie haben Ihre Ruhe im eigenen Bad“, so Creativ BadPlaner Rainer Clayton. Beim nächsten Experten-Tipp dreht sich alles um das Thema „Licht im Bad“. www.creativbad-owl.de

August 2013 | Bielefelder | 33


lll lllll

Essen & Trinken

Anzeige

Der Bielefeld Kaffee

Café Miraflor

eld bielef aus

s.de

-geht-au

ielefeld

www.b

3

Nr. 44

/

201 Sommer

nts, staura Alle Re , Hotels, en ltur Kneip Säle & Ku Clubs,

geht

T

UR

P DS L KA LO AHL W 13

EN

20

EPORT

LR ssihie kerr LOKA nön Klant äte & bu so sch Novit Alles

TEEK

ULTU

PART

UDE en NSFRE LEBE Spezialität

R _ 32

YTRE

CLUB

NDS

-LEGE

_ 56

NDEN

_ 62

elder Bielef

KOCH

KUNS

T

BIELEFELD GEHT AUS im Sommer

Frisch gemacht

Die Sommerausgabe des Lokal-Guide BIELEFELD GEHT AUS ist da! Mit frischen Themen rund ums Ausgehen und Genießen in Bielefeld und einem frischen, neuen Auftritt. Darauf durften Bielefelds führende Gastronomen schon beim Sommerfest auf dem Museumshof Senne einen ersten Blick werfen, wie der BIELEFELDER in seiner letzten Ausgabe berichtete. Jetzt begeistert es auch Bielefelds Tag- und Nachtschwärmer. Frisch gemacht – das gilt zudem für viele Themen der Sommerausgabe. Gastronomen servieren ihre Spezialität des Hauses und machen Appetit auf mehr. Lebensfreude verspricht nicht nur ein Special für Genießer, sondern auch eine Reportage über frische Partytrends und was in Bielefelds Clubs so alles geht. Ebenfalls im Trend: Tee. Assam ist der neue Arabica, heißt es dazu im aktuellen BIELEFELD GEHT AUS. Weitere Themen im druckfrischen Gastro-Guide: der Lokalreport, Säle & Salons, Stimmen

Eine in jeder Hinsicht anregende Städtepartnerschaft: Im Rahmen der Auszeichnung „Bielefeld wird Fairtrade Town“ entstand die Idee, die Kaffeebauern mit ihren Familien in Bielefelds Partnerstadt Estelí zu unterstützen. Gleichzeitig profitieren die Bielefelder von der hervorragenden Qualität des Hochland-Kaffees aus Nicaragua. Inzwischen ist der „Café Miraflor“ auf dem Markt. Mit der Kaffeewelt Eisbrenner wurde eine Kaffeerösterei gefunden, die als Fairtrade zertifiziertes Unternehmen den Kaffee vor Ort vermarktet. Zusätzlich zu dem gezahlten Fairtrade-Preis und der Fairtrade-Prämie erhält das Welthaus für jedes verkaufte Kilo 50 Cent, um damit weitere soziale Projekte in Estelí zu fördern. Erhältlich ist der Kaffee unter anderem im Welthaus, im Karibuni Weltladen in der Altstadt sowie in einzelnen Edeka-Märkten. www.kaffeewelt-eisbrenner.de

zum Nichtraucherschutz oder die beliebten GastronomieTipps prominenter Mitbürger. Und für Nostalgiker gibt’s die neue Reihe „Club-Legenden“, die zum Auftakt ans PC 69 erinnert. Nicht zu vergessen den umfangreichen und sorgfältigen Serviceteil mit alle Fakten, Adressen und Telefonnummern zur lokalen Gastronomie. Der liefert übrigens auch das Datenmaterial für die neue BIELEFELD GEHT AUS-App, die im September kommt! www.bielefeld-geht-aus.de

Whisky Room

Daniela Pappas (31) Restaurantfachfrau im Restaurant Waterbör Seit 2001 in Bielefeld

Die Arbeit mit Menschen ist lebendig und abwechslungsreich. In familiärer Atmosphäre gut abgestimmt im Team zu arbeiten, macht mir ebenfalls sehr viel Spaß. Ich gehe selbst auch gern aus, lese viel und arbeite gern und viel im eigenen Garten. Bielefeld habe ich als sympathische Stadt mit vielen hübschen Ecken kennengelernt. Eine Stadt, die weder zu klein noch zu groß ist und die viele Möglichkeiten bietet.

Bielefelderin in der Gastronomie 34 | Bielefelder | August 2013

Die Familie Mazetti gehört zu den berühmtesten Herstellern von Grappa aus Italien. Die hoch spezialisierte Destillerie, die auf eine über 160-jährige Tradition zurückblicken kann, verwendet nur sortenreine Trester von den besten Winzern aus dem Piemont. Ein großer Anteil des Destillats lagert über Jahre in Holzfässern. „Diesen Genuss sollte man erlebt haben“, findet Claudia Kulig. Der „Incanto Nebbilo da Barbaresco“ wird aus dem Trester der Nebillio-Trauben aus dem Gebiet um Barbaresco hergestellt. Das Aroma ist sehr reichhaltig. Charakteristisch ist der Geschmack, in dem sich Süßholz und Vanille wiederfinden und der darüber hinaus durch Tabak und Gewürze geprägt wird. www.whisky-room.de

Foto: Timo Blaschke, Margarete Klenner, Promotion

Genießertipp


Anzeige

Gabriel Foulidis, GUI

Kochrezept

Seeteufel im Speck an Erbsenpüree mit Salbei-Butter-Sauce Zutaten (für 4 Personen) 700-800 g Seeteufel paniert 4 Scheiben geräucherter Bauchspeck Für das Erbsenpüree: 100 g Erbsen 30 g Kartoffeln gekocht (mehlig) 1 EL braune Butter 2 EL Sahne 1 EL weißer Portwein Salz und Malabar Pfeffer aus der Mühle Für die Salbei-Butter-Sauce: 2 Schalotten, fein gewürfelt 30 g Butter 1 EL Champagneressig 200 ml Weißwein 150 g eiskalte Butterwürfel Salz, Pfeffer 2 EL geschlagene Sahne 3 Stängel Salbei

Zubereitung: Erbsenpüree: Erbsen in Salzwasser garen, abgießen. Mit Kartoffeln, brauner Butter,

Gabriel Foulidis

Portwein und Sahne im Mixer pürieren. Durch ein feines Sieb streichen, mit Salz und Pfeffer würzen. Salbei-Butter-Sauce: Schalotten in Butter glasig dünsten, mit Champagneressig ablöschen, dann mit dem Weißwein angießen, Salbei zufügen und auf die Hälfte einkochen lassen. Die Sauce durch ein feines Sieb passieren und nochmals kurz aufkochen. Die eiskalten Butterwürfel in die Sauce einrühren. Die Beurre blanc mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken und mit dem Schneebesen schaumig rühren. Zuletzt die geschlagene Sahne unterrühren. Seeteufel mit Speck umwickeln und von beiden Seiten je 2 Min. anbraten; danach im Backofen bei 170 Grad für ca. 8 Min. zu Ende garen. Erbsenpüree und Seeteufel in der Mitte des Tellers anrichten, mit Salbei-Butter-Sauce nappieren. Mit Granny-Smith-Würfeln und grünen Bohnenkernen garnieren.

gemacht die neue ausgabe ab jetzt erhältlich!

www.bielefeld-geht-aus.de

Einladung

August 2013 | Bielefelder | 35


lll lllll

Sport

Vier Bielefelder Kicker in Brasilien

Fußball & Samba Ein Jahr vor der Fußball-WM in Brasilien hat sich die Studentennationalmannschaft auf den Weg gemacht, um sich einen Eindruck von den Verhältnissen im Land des fünfmaligen Weltmeisters zu verschaffen. Mit dabei waren auch vier Spieler aus Bielefeld: Nico Schneck,

Matthias Haeder, Christopher Heermann, Nico Schneck, Arne Kampe

Für den Torhüter, der beim SC Verl unter Vertrag steht, ist dies bereits die zweite Reise im DFB-Dress. Einmal im Jahr geht’s für die Studierenden in ein Schwellenland. Finanziert wird die Reise u. a. vom DFB in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt und verschiedenen Generalkonsulaten. Hier geht es um mehr als „nur“ Fußball. „Wir hatten drei offizielle Freundschaftsspiele und ein Spiel in der Favela“, berichtet Arne Kampe, „daneben haben wir auch viele soziale Einrichtungen und Projekte besucht und mit brasilianischen Kindern trainiert.“ Von Frankfurt aus startete die zehntägige Tour über São Paulo nach Florianapolis. Ein Treffen mit Studenten der Universität UNISUL stand auf der Agenda, „Abends hat uns Generalkonsul Hans-Josef Over zum Grillen empfangen.“ Die nächste Station führte die Nationalmannschaft nach Blumenau. „Hier leben viele Deutsche, die nach dem Krieg nach Brasilien gegangen sind“, erzählt der Sportstudent. „Wir waren alle sehr erstaunt über die vielen Fachwerkhäuser. Abends waren wir in einem Restaurant essen, das „Immer offen“ hieß. Die Wahrnehmung, die die

36 | Bielefelder | August 2013

Leute von Deutschland haben, fand ich erschreckend. Die ist ziemlich antiquiert, so war Deutschland vielleicht zu Beginn des 20. Jahrhunderts.“ Nachhaltig im Gedächtnis bleiben dem 23-Jährigen neben den atemberaubenden Stränden und Sehenswürdigkeiten aber auch die riesigen Wellblechsiedlungen, die „Favelas“, die sich oft kilometerweit am Rande brasilianischer Städte erstrecken. Manchmal mit einer so hohen Kriminalitätsrate, dass sich selbst die Polizei kaum in das Viertel traut. „Als wir in Rio die Favela Dona Marta besucht haben, hat die Polizei schon Präsenz gezeigt. Das Viertel ist vor einiger Zeit ,befriedetʻ worden. Das bedeutet, dass das dort ansässige Drogenkartell vom Militär zerschlagen wurde.“ Abends stand unter Flutlicht ein Spiel gegen eine Auswahl der Favela Mangueira an, bei dem viele Tore fielen. „Insgesamt hat mich die Lebensfreude der Brasilianer beeindruckt. Auch um 5 Uhr morgens wird noch spontan auf den Straßen weitergefeiert und Samba getanzt.“ Ein weiteres Highlight war der Besuch beim Confed-Cup-Spiel Mexiko gegen Italien im neu renovierten altehrwürigen Maracana Stadion in Rio. Für Arne Kampe steht fest: „Nach Brasilien, da muss ich auf jeden Fall noch mal hin. Vielleicht im nächsten Jahr zur WM.“ An den Grundlagen arbeitet er bereits: Im Wintersemester lernt er neben seinem Studium der Sportwissenschaft Portugiesisch. Nach wenigen Tagen in Bielefeld hieß es erneut Koffer packen. Die europäische Hochschulmeisterschaft im spanischen Almería stand an. Durch Eigeninitiative haben die Uni-Kicker die Finanzierung auf die Beine gestellt: Sponsoren gesucht, Waffeln verkauft und einen Eigenanteil von 350 Euro geleistet. Voll motiviert traten sie die Reise nach Spanien an. Neben den Spielen blieb Raum für den Austausch unter den Studierenden aus ganz Europa. „Wir waren alle im selben Hotel untergebracht“, erzählt Arne Kampe. „Das hatte ein klein wenig das Flair eines olympischen Dorfes.“ Sportlich gesehen hätte es vielleicht ein wenig besser laufen können. „Wenn uns vorher einer gesagt hätte, dass wir dort den fünften Platz belegen werden, wären wir total zufrieden gewesen“, so der Stamm-Keeper. „Doch leider haben wir das Viertelfinale ganz unglücklich verloren und die zwei darauf folgenden waren dann wie die Spiele um die Goldene Ananas. Mit etwas Abstand geht der fünfte Platz aber in Ordnung.“ (E.B.)

Fotos: Gerry Weber World, privat

Matthias Haeder, Christopher Heermann und Arne Kampe.


Volleyball-EM der Frauen Das Gerry Weber Stadion in Halle ist vom 6. bis 8. September Austragungsort für die Vorrunde der Volleyball-EM der Frauen. Auch die

WIR SIND

Gerry Weber Stadion

weiteren Begegnungen, die anstehenden Play Offs bzw. Viertelfinalspiele, finden in der ostwestfälischen Eventarena am 10. bzw. 11. September statt. Ein besonderes Highlight für Schulen aus der Region: Sie haben Patenschaften für die einzelnen Nationalteams übernommen und unterstützen diese als Fangruppen.

Die Illustrierte der Stadt

10 Jahre mehr Information 10 Jahre mehr Unterhaltung 10 Jahre mehr Bielefeld Jetzt abonnieren! JA! Ich bestelle hiermit ein Jahresabonnement BIELEFELDER zum Preis von € 24,-

(incl. Mehrwertsteuer und Zustellgebühr), zahlbar nach Rechnungserhalt. Dieses Abonnement verlängert sich jeweils um ein Jahr, wenn es nicht 6 Wochen vor Ablauf schriftlich gekündigt wird. Die Bestellung kann innerhalb von 10 Tagen schriftlich widerrufen werden. Bei Geschenkabos benötigen wir die Adresse des Empfängers sowie die Rechnungsadresse.

In Bielefeld begleitet das Max-Planck-Gymnasium das niederländische Team als Pate während sich das Ceciliengymnasium in den EM-Tagen für Spanien stark macht. Der stellvertretende Schulleiter Lars Kornfeld betont: „Für die Schülerinnen und Schüler ist die Patenaktion eine tolle Sache. Wir werden für bestmögliche und vor allem lautstarke Unterstützung während der Volleyballspiele sorgen.“ Für das deutsche Frauenteam setzt sich das Haller Kreisgymnasium ein, die ebenfalls in der Lindenstadt ansässige Real- bzw. Peter-Korschak-Hauptschule hat die Patenschaft für die Türkei übernommen. In der Vorrunde trifft der Vize-Europameister Deutschland auf Spanien, Niederlande und die Türkei. „Unsere Mannschaft hat eine anspruchsvolle Gruppe erwischt, aber unser Ziel ist und bleibt, den Titel im eigenen Land zu gewinnen“, so Thomas Krohne, Präsident des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV). Die Vorrundengruppe sieht pro Spieltag zwei Partien vor, so dass die deutsche Frauen-Volleyball-Nationalmannschaft mindestens drei Spiele im Gerry Weber Stadion austragen wird. Den Auftakt bestreiten Deutschlands Volleyballerinnen am 6.September, ab 17 Uhr gegen Spanien. Tags darauf sind die Niederländerinnen (Spielbeginn: 20 Uhr) zu Gast, ehe am Sonntag, ab 18 Uhr die letzte Vorrundenpartie gegen die Türkei zu absolvieren ist. Nach der Gruppenphase stehen am 10. September zwei Play-Off-Spiele sowie am 11. September zwei Viertelfinalpartien an. „Die Zuschauer in Ostwestfalen und Umgebung können sehr zufrieden sein. Es sind vier sehr gute Mannschaften und daher wird unsere Vorbereitung wichtig sein“, sagt DVV-Bundestrainer Giovanni Guidetti. Auch Ralf Weber, CEO Gerry Weber World, hofft auf eine erfolgreiche Volleyball-Europameisterschaft. www.gerryweberworld.de

 kann von meinem Konto abgebucht werden  den Betrag überweise ich nach Rechnungserhalt

Adresse Name, Vorname............................................................... Straße........................................................................... PLZ/Ort.......................................................................... Telefon.......................................................................... E-mail.......................................................................... Einzugsermächtigung Kontoinhaber................................................................. Geldinstitut.................................................................... BLZ................................ Kto.-Nr................................... Unterschrift Datum..................... Unterschrift..................................... Tips-Verlag GmbH · Postfach 10 28 73 · 33528 Bielefeld · Tel. 0521/93256 - 0 · Fax 9325699

August 2013 | Bielefelder | 37


lll lllll

Automobil

Skoda Octavia RS

VW Golf GTI

Kain & Abel

Skoda Octavia RS vs. VW Golf GTI Wenn Brüder gegeneinander kämpfen, muss das nicht immer biblische Ausmaße haben: Innerhalb des Volkswagenkonzerns gibt es aber gleich zwei flinke Flitzer, die um PS-Liebhaber kämpfen. VW schickt den Klassiker Golf GTI ins Rennen, während das tschechische Tochterunternehmen mit dem Skoda Octavia RS punkten will.

Modell

auch keine Offenbarung – es regiert kantige Ordnung. Dafür kann beim Interior gepunktet werden. Klassisches Schwarz mit silbernen Highlights wirkt hochwertig und aufgeräumt. Unnötiger Schnickschnack ist nicht zu finden, alles Wichtige hat seinen Platz und zeigt eine gute Verarbeitung.

Innere Schönheit Bei der Leistung hingegen muss sich der Octavia RS absolut nicht verstecken. Dort liegt er nämlich mit dem GTI auf gleicher Linie. Den Antrieb liefert ein zwei Liter großer Turbo-Benzinmotor, der alles mit 220 PS versorgt. Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 248 km/h ist der Octavia sogar zwei km/h schneller als der GTI. Selbst beim Platzangebot

Skoda Octavia RS (2013)

Golf GTI (2013) Vierzylinder-Turbo-Benzinmotor

Motor

Vierzylinder-Turbo-Benzinmotor

Getriebe

Sechsgang-Schaltgetriebe Sechsgang-Schaltgetriebe

Hubraum

1.984 ccm

1.984 ccm

Leistung

220 PS (162 kW)

230 PS (169 kW)

Drehmoment

350 Nm

350 Nm

Von 0 auf 100

6,8 s

6,4 s

Höchstgeschwindigkeit

247 km/h

250 km/h

CO2-Ausstoß

142 g/km

139 g/km

Preis

29.390 EUR

29.475 EUR

38 | Bielefelder | August 2013

überzeugt der tschechische Flitzer, er kommt schließlich direkt in zwei Versionen. Ob nun als als Limousine und als Kombi, der Preis startet bei rund 29.000 Euro.

Platzhirsch erhebt Anspruch Der GTI gehört längst zu den VW-Klassikern. Bereits 1976 wurde die erste Version entwickelt und mit der limitierten Stückzahl von 5.000 auf den Markt gebracht. Die Nachfrage überstieg diese geringe Anzahl jedoch bei weitem und es musste schnell nachproduziert werden. Der Rest ist Geschichte. Die neuste Version hält wieder, was sie verspricht: aggressiv, sportlich und chic. Die Front besticht vor allem durch Reduzierung, Mut zum Weißraum und dem „bösen Blick“. Schönes Feature: die roten Einlassungen in Scheinwerfer und Kühlergrill. Das Heck sowie die Innenraumgestaltung passen sich genauso gut ins Designkonzept an. Neu ist für Kunden die Auswahl zwischen Basismodell und Performance-Edition mit 230 PS. Zwar bietet die für knapp 1.200 Euro nur zehn PS mehr, hat aber eine Sperre der Vorderachse mit an Bord. Überraschenderweise ist der GTI tatsächlich günstiger als der Octavia RS. Der Wolfsburger startet bei 28.350 Euro und ist somit etwa 700 Euro günstiger. Skoda hat mit seinem Octavia zumindest bei den inneren Werten überzeugt. Das Äußere bleibt leider bieder, während das Platzangebot doch überzeugt. Der GTI ist und bleibt der Platzhirsch. (S.W.)

Fotos: Promotion

Ein Skoda ist praktisch, günstig und dazu noch absolut familientauglich. „Sportlich“ fehlt in dieser Auflistung – das soll sich nun ändern. Skoda zielt auf GTI-Fans: Die Plattform des Octavia RS gleicht der des Wolfsburger Konkurrenten schon einmal. Beim Design liegen jedoch Welten dazwischen. Wo der GTI für Power, Sportlichkeit und Speed steht, kann der Octavia RS nur wenig Euphorie versprühen. Die langgezogenen Scheinwerfer, der große Kühlergrill und die scharfen Kanten der Motorhaube wirken einfach nur sehr schlicht und wenig aufregend. Von Innovation ganz zu schweigen. Zumindest in der Front bleibt es also bei der Bodenständigkeit, die man von Skoda erwartet. Das Heck verspricht


Anzeige

Autohaus Markötter

Lauter zufriedene Kunden Volvo hat die zufriedensten Autofahrer in Deutschland. Beim J.D. Power Report 2013 zur Kundenzufriedenheit belegt der schwedische PremiumAutomobilhersteller nach 2011 erneut den ersten Platz. Zudem erzielte die Marke mit dem Volvo V70/XC70 den Sieg im Oberklasse-Segment. Befragt wurden insgesamt 17.937 Autofahrer in Deutschland, die im Zeitraum zwischen Januar 2010 und Dezember 2011 ein Neufahrzeug erworben hatten. „Das ist ein außerordentlicher Beweis für die intensive Arbeit, die wir für unsere Kunden leisten, gleichermaßen ist es eine tolle Motivation nicht nur für Volvo in Deutschland, sondern für das gesamte Unternehmen“, kommentiert Bernhard Bauer, Geschäftsführer von Volvo Car Germany, die aktuelle Studie des renommierten Marktforschungsunternehmens. Und damit das auch so bleibt, starten die Schweden mit sechs überarbeiteten Modellen in das neue Modelljahr. Noch nie war die Volvo-Produktpalette moderner – acht von neun Modellen sind jünger als ein Jahr. Der umfangreichste Modelljahreswechsel in der Geschichte des Unternehmens stand ganz im Zeichen der Markenstrategie „Designed Around You“, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Der Volvo S60, V60, XC60, V70, XC70 sowie der Volvo S80 warten mit elegantem Design, höherer Qualität und noch besserem Komfort auf. Zu den technischen Neuerungen gehören u. a. der innovative Notbremsassistenten mit Fahrradfahrer- und Fußgänger-Erkennung sowie der Sensus Connected Touch. Die Volvo-Spezialisten vom Autohaus Markötter an der Artur-Ladebeck-Straße 208 freuen sich schon darauf, ihren Kunden die überarbeiteten Modelle präsentieren zu dürfen. www.markoetter.de August 2013 | Bielefelder | 39


lll lllll

Gesundheit

Guter Start in den Tag

Leckeres Frühstück Wer kennt das nicht: Morgens sind die Kinder noch nicht so recht wach und es fehlt ihnen der rechte Appetit. Doch gerade in der Wachstumsphase benötigen sie viele Nährstoffe. Durch ein ausgewogenes und gesundes Frühstück steigt die Leistungsfähigkeit und Kinder können im Kindergarten und in der Schule aufmerksamer sein. Dies bestätigen auch Studien: Die Konzentrations- und Problemlösefähigkeit von Kindern ist nach einem Frühstück einfach besser. Ein Genuss-Portal zeigt, wie die Kleinen mit leckeren Lebensmitteln in einer kindgerechten lustigen Verpackung zu echten Frühstücksfans werden. www.diefruehstuecker.de

Dr

n teffe in S art M .

istockphoto.de

Wenn es chronisch wird

Darmentzündungen mit Übelkeit und Erbrechen auftritt. Wenn jedoch die Durchfallerkrankung über einen längeren Zeitraum andauert, muss ein Arzt abklären, ob es sich um eine chronisch entzündliche Darmerkrankung handeln kann. Zu diesen werden Morbus Crohn und die Colitis ulcerosa gezählt. „Die Ursache für die Erkrankung ist bislang unbekannt“, erklärt Dr. Martin Steffen, Chefarzt der Klinik für Allgemeine Innere Medizin im Franziskus Hospital. „Umweltfaktoren und genetische Ursachen werden vermutet. Es wird angenommen, dass die Darmschleimhaut durchlässig gegenüber Darmkeimen wird, wodurch es zum Eindringen von Bakterien in die Darmschleimhaut kommt. Es folgt eine pathologisch gesteigerte immunologische Abwehrreaktion mit Bildung von Entzündungsmediatoren, die zu einer Ausbildung einer lokalen Gewebeschädigung führt.“ Die Häufigkeit für jede Erkrankung liegt bei etwa fünf Neuerkrankungen pro 100.000 Einwohner im Jahr. Während der Morbus Crohn im gesamten Verdauungstrakt von der Mundhöhle bis zum Enddarm auftreten kann, bleibt die Erkrankung bei der Colitis ulcerosa immer auf den Dickdarm beschränkt und befällt nur selten noch das Ende des Dünndarms. „Bei der Colitis ulcerosa beginnt die Erkrankung immer kontinuierlich vom Enddarm aus“, so der Chefarzt, der seit 16 Jahren im Franziskus Hospital tätig ist. „Beide Erkrankungen lassen sich bei der Gewebsuntersuchung klassischerweise unterscheiden, doch ist in 10 Prozent der Fälle eine sichere Differenzierung nicht möglich.“ Typische Symptome sind auch Bauchschmerzen und Durchfälle, die bei der Colitis ulcerosa meist blutig schleimig 40 | Bielefelder | August 2013

sind, manchmal kommt es auch zu Fieberschüben und Blutarmut. Bei beiden Erkrankungen kann es zu einer Mitbeteiligung der Haut, der Augen, der Gelenke und der Leber kommen. Die gestörte Nahrungsaufnahme kann im Kindesalter zu Wachstumsstörungen und im Erwachsenenalter zu Gewichtsverlust führen. „Bei der Diagnostik werden vor allem bei der Colitis ulcerosa die Darmspiegelung, beim Morbus Crohn darüber hinaus Spiegelung von Dünndarm und Magen sowie Ultraschall, Kernspin- und Röntgenuntersuchung eingesetzt“, berichtet Dr. Martin Steffen. „Im Blut werden Entzündungsparameter, Blutbild, Eisen und Vitaminmangel untersucht.“ Die Behandlung erfolgt zumeist medikamentös. Die Therapie muss individuell auf den Schweregrad und die Lokalisation der Entzündung abgestimmt werden. Beim Morbus Crohn werden chirurgische Maßnahmen nur bei Komplikationen eingesetzt, bei der Colitis ulcerosa kann durch eine operative Entfernung des gesamten Dickdarms die Erkrankung geheilt werden. (E.B.) Für eine individuelle Beratung und Behandlung gibt es im Franziskus Hospital auf Überweisung durch den Hausarzt eine spezielle Sprechstunde. www.franziskus.de

Geschäftsverbot vor 350 Jahren

Apotheke am Alten Markt Manchmal ist die Arbeit eines Historikers Detektivarbeit. Dr. Jochen Rath, Leiter des Stadtarchivs, ist auf Spurensuche gegangen und hat herausgefunden, dass die Apotheke am Alten Markt indirekt erstmalig vor 350 Jahren erwähnt wurde. Der ortsansässige Apotheker Bernhard Flochmann beschwerte sich am 13. Juli 1663 bei der kurbrandenburgischen Regierung über den Rat Bielefelds, nachdem dieser ihm bei Geldstrafe verboten hatte, seine im April eingerichtete Apotheke weiter zu führen. Denn, so die Stadtoberen, es existiere bereits die Apotheke des Anton von Segern am Platz. Offensichtlich sollte diese für die rund 3.000 Einwohner ausreichen. Flochmann behielt übrigens Recht: Die landesherrliche Regierung rügte das Verhalten der Stadt, indem sie ihr das Recht absprach, Geschäftsverbote oder überhaupt Apothekenprivilegierungen zu erteilen. http://www.bielefeld.de/de/biju/stadtar/rc/rar/01072013. html.

Fotos: Franziskus Hospital, Deutscher Sauna Bund, Stadtarchiv Bielefeld

Das wohl typischste Symptom einer Darmentzündung ist Durchfall, der auch in Kombination


Anzeige

Gesundheit! Der ServiceGuide für Bielefeld. de

i e h d n u Ges Servi FELD BIELE S L O H GÜTE

o

ng | N

6. Jahrga

ceGui

R

t

3

mer 201

hling/Som

10 | Frü

Über 800 Adressen aus Bielefeld: Medizin, Wellness, Ärzte & Apotheken. Die neue Ausgabe ab März erhältlich.

2013 /Sommer Frühling No 10 |

roße Der g ck! li Überb heken,

Apot Ärzte, en u.v.m. Klinik

Zähnene zeig

Sauna im Sommer

Kostenlos bei Haus- und Fachärzten, Apotheken, Fitness-Studios und anderen Gesundheitseinrichtungen erhältlich.

e Gebiss Goodby

ng Bewee gGeleunke

he e Gesund

it

Das ganze Jahr

f

Lust au

ßen. Ruhe, Entspannung und die Stärkung der Abwehrkräfte steht für die rund 31 Millionen Saunafans zu jeder Jahreszeit auf dem Programm. Für viele auch die ideale Erkältungsvorbeugung. Das ergab auch eine Befragung von 23.000 Saunabesuchern, die der Deutsche Sauna-Bund regelmäßig durchführt. Das Saunabaden fördert die Durchblutung, entspannt die Muskulatur, wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem aus und ist nicht zuletzt durch den Peeling-Effekt gut für die Haut. Nach etwa neun Mal Saunabaden setzt der Abhärtungseffekt ein. Es empfiehlt sich einmal wöchentlich in die Sauna zu gehen – also auch im Sommer. Für die Gesundheit sind drei Saunagänge sinnvoll. Ein Saunagang dauert etwas acht bis fünfzehn Minuten Der Deutsche Sauna-Bund hat übrigens seit 53 Jahren seinen Sitz in Bielefeld. Nun war es an der Zeit für etwas Neues. Der bundesweit tätige Verband zieht von der Kavalleriestraße um in die Meisenstraße. Dort entsteht bis Januar eine eigene Geschäftsstelle. Der erste Spatenstich wurde bereits symbolisch vollzogen. Seit der Vereinsgründung 1949 in Düsseldorf durch Ärzte engagiert sich der Deutsche Sauna-Bund für das überaus beliebte Wechselbad Sauna. Heute gehören dem Verband über 800 gewerbliche Saunaanlagen, Hersteller und Händler sowie Einzelpersonen an. Für die vielen Anhänger der Schwitzhütte ist der wöchentliche Besuch der Sauna wie ein kleiner Urlaub mitten in der Woche. Kein Telefon, keine E-Mails – einfach mal zwei bis vier Stunden Ruhe vom Alltag. www.saunabund-ev.de

Erster Spatenstich an der Meisenstraße: Sauna-Bund-Geschäftsführer Rolf-A. Pieper, Sauna-BundVizepräsident Udo Mauritz, SaunaBund-Präsident Prof. Dr. Carsten Sonnenberg, Oberbürgermeister Pit Clausen, Bernd Schwabedissen Sparkasse Bielefeld, Michael Scarlata HMS Bad Salzuflen

Über

0n0 1.8 Adresse

h Servi

ceGuid

di

h: Güterslo efeld & aus Biel izin, Wellness, Med Beauty Sport &

Güterslo

prima auf der Sonnenterasse ruhen und auch hier den Sommer genie-

Bielefeld

Sauna im Sommer? Aber sicher! Denn nach dem Saunabaden kann man

Gut für

Beruf

Chirurg

wegu +++ Be

Organspe rat +++ ngsappa

hn + Heusc nde ++

upfen

rzinfa +++ He

rkt

www.tips-verlag.de

jellentrup >>> Krankengymnastik >>> manuelle Lymphdrainage >>> APM nach Penzel >>> Klassische Massage >>> Triggermassage >>> Golfphysiotrainer >>> Galileo (Vibrationsplattentraining) >>> Hausbesuche Jellentrup – tut mir gut! r! omme h den S hkeit. c li Fit durc g e w Ihre Be ie S rn laufbau Förde Muske ie war n h nsere c o N durch u ch, wie tte! la p so einfa s ibration -V o le und li Ga t durch Sie jetz n e rt e a t S ein n aren Sie vereinb ! Termin

Michael Jellentrup_Physiotherapeut Dornberger Str. 228_33619 Bielefeld Tel. 0521_5576124_www.physio-jellentrup.de August 2013 | Bielefelder | 41


lll lllll

Beruf & Bildung

Vera Grämmel und Gabriele Braun

Vera Grämmel, Gabriele Braun

Integration durch Qualifizierung Fachkräfte sind Mangelware. Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. „Daran arbeiten bundesweit regionale Netzwerke, die in der Region Bielefeld von Fachstellen wie der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld zu migrationsspezifischen Schwerpunktthemen unterstützt werden“, erklärt Vera Grämmel. Gemeinsam mit Gabriele Braun ist sie seit März als Weiterbildungsberaterin für die Region Bielefeld aktiv. Begleitet die Etablierung

entwickelt, das dabei unterstützt, berufliche Fähigkeiten und Erfahrungen optimal zu nutzen und den Weg in Richtung qualifizierter Fachkraft einzuschlagen. Die Beraterinnen und Berater vor Ort zeigen Chancen auf, über eine berufliche Qualifizierung, eine Kompetenzfeststellung oder ein Verfahren zur beruflichen Anerkennung einen Berufsabschluss zu ermöglichen. „Dabei nutzen wir unsere Kontakte zu den Betrieben, um passgenau Interessierte und Betriebe zusammenzuführen“, unterstreicht Gabriele Braun mit Blick auf die Nutzung mögliche Synergieeffekte. Eine zentrale Aufgabe besteht im Rahmen des Modellprojekts darin, Arbeitslose und Arbeitssuchende zu finden und bei den Betrieben selbst einen Perspektivwechsel zu erreichen. „Es hat sich gezeigt, dass es sich für Betriebe durchaus lohnt in den eigenen Reihen zu suchen“, stellt Gabriele Braun fest. „Doch dazu braucht es häufig auch Zeit.“ Die Weiterbildungsberaterin besucht Betriebe vor Ort. Netzwerke nach allen Seiten aufzubauen, zählt zu den wesentlichen Aspekten ihrer Arbeit. Im Blick haben die Beraterinnen auch die zeit- und ortsnahe Qualifizierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Qualifizierungen bei Bildungsdienstleistern sind ebenso möglich wie individuelle Weiterbildungen im Betrieb und bedarfsorientierte Besuche von Unterrichtseinheiten in Berufs-oder Hochschulen. „Diejenigen, die mitmachen, profitieren von dem Mehrwert, der Nutzen ist direkt greifbar“, resümiert Vera Grämmel. „Auch, wenn es für viele ein längerer Prozess ist, verbunden mit Einschnitten im privaten Leben. Wir berücksichtigen nicht nur die unterschiedlichen Bildungshintergründe und Kompetenzen, sondern auch die unterschiedlichen Lebenslagen der Betroffenen.“ (C.B.)

des Modellprojektes vor Ort.

42 | Bielefelder | August 2013

schon beim Zugang zu Weiterbildungsangeboten bestehen und bei der fehlenden migrationsspezifischen Gestaltung fortgesetzt werden.“ Die Handwerkskammer OWL bietet im Rahmen des Modellprojekts Beratung und Orientierung, akquiriert Beschäftigungsverhältnisse, bringt Migranten und Betriebe zusammen und vermittelt berufliche Qualifizierungsangebote. „Wir begleiten bis es geschafft ist“, fasst Vera Grämmel die Aufgabenstellung zusammen. Dabei geht es einerseits darum Potentiale auszuloten, andererseits besteht auch die Schwierigkeit aus dem umfangreichen Spektrum der Maßnahmen, Fördermöglichkeiten und Beratungsservices, die für die eigene Situation beste Kombination herauszufiltern. Die Finanzierung der einzelnen Qualifizierungsmaßnahmen erfolgt dabei in erster Linie unter Rückgriff auf existierende Förderprogramme. In enger Kooperation mit der Wirtschaft und den Akteuren des Arbeitsmarktes haben sich die Handwerkskammern in Bielefeld und Dortmund sowie die Kreishandwerkerschaft in Duisburg und der Westdeutsche Handwerkskammertag zu dem Qualifizierungsprojekt innerhalb des bundesweiten Netzwerks IQ zusammengeschlossen. Und ein Angebot

IQ-Modellprojekt

Fakten

Das Projekt richtet sich an Personen mit Zuwanderungsgeschichte aus den Regionen Bielefeld, Duisburg und Dortmund. Zur Zielgruppe gehören: Personen, die über 25 Jahre alt sind, deren Großeltern, Eltern oder die selbst zugewandert sind, keinen in Deutschland anerkannten Berufsabschluss haben und als an- bzw. ungelernt gelten, als Helfer/-in oder Aushilfe beschäftigt sind und beruflich weiterkommen möchten, Arbeit und die dazugehörige berufliche Qualifizierung suchen, ihren Berufsabschluss nachholen möchten, ihre im Ausland erworbene Qualifikation durch eine Anpassungsqualifizierung vollständig zur Anerkennung bringen wollen. Das Programm wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie die Bundesagentur für Arbeit. www.netzwerk-iq.de

Fotos: Corinna Bokermann, Promotion

In Deutschland leben rund 16 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund. Das entspricht knapp 20 Prozent der Gesamtbevölkerung. Zahlreiche Faktoren führen dazu, dass Migrantinnen und Migranten etwa doppelt so stark von Arbeitslosigkeit betroffen sind wie Erwerbspersonen ohne Migrationshintergrund. „Berufliche Integration gelingt vor allem dann, wenn sich Arbeitsmarktakteure vernetzen und gemeinsam an einem Strang ziehen“, bringt Vera Grämmel ihre Erfahrungen auf den Punkt. Ein wesentlicher Baustein beruflicher Integration ist für die Dipl.-Sozialwissenschaftlerin das Thema Qualifizierung. Die Anforderungen durch das Arbeitsumfeld steigen kontinuierlich. Berufliche Qualifikation ist ein Muss. Wesentlich ist neben der Motivation und dem Willen an der eigenen Situation etwas zu verändern, ein anerkannter Berufsabschluss, beispielweise um aus der Arbeitslosigkeit wieder in die Erwerbstätigkeit zu finden oder aus einer an- oder ungelernten Position heraus beruflich aufzusteigen. „Vielfach bedarf es nur punktueller Qualifizierung, beispielsweise um sprachliche Barrieren abzubauen“, so Gabriele Braun. „Doch damit wir die Menschen erreichen, müssen bestehende Hürden abgebaut werden, die oftmals


Anzeige

Ausbildung und Studium

e sionell profes are Softw

Studienorientierung für Schüler

FHDW-Schnuppertage

Auf zu neuen Ufern

ng

m

Auslands studiu

Nach dem Abitur ist vor dem Studium! Orientierung in Richtung Wirtschafts- und Informatik-Studium bringt die Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Bielefeld. Vom 26. bis 30. August bietet sie Schülern ein buntes Programm von Seminaren, Workshops und Kurzvorlesungen. Die Schüler können sich einen Überblick über das Studienangebot an der FHDW verschaffen und z. B. in einem Planspiel herausfinden, ob sie „ein unternehmerisches Händchen“ haben. Hilfe für Bewerbungen bietet das Bewerbungstraining, außerdem berichten Studierende über ihre Praxiserfahrungen. Vorlesungen zu interessanten Themen, aufbereitet von Dozenten der FHDW, vermitteln Einblicke in spannende Abläufe und Geschäftsmodelle bekannter Unternehmen. http://schnuppertage.fhdw.de

b.i.b. International College

Praxis in der A pur usb ildu

Info-Termin: r Do. 05.9.2013 - 18:00 Uh

Intensive Betreuun g

33607 Bielefeld · Meisenstraße 92 · Tel.: 0521 23842-01 · info-bi@bib.de

www.bib.de

Standortleiter Eckard Fischer mit den Preisträgern

Das hieß es für 22 AbsolventInnen am b.i.b. International College an ihrem letzten Schultag. Stolz und zufrieden nahmen sie aus den Händen von b.i.b. Standortleiter Eckard Fischer ihre Berufsabschluss- und Fachhochschulreifezeugnisse in Empfang. „Für die meisten von uns geht eine Zeit intensiven Lernens und Arbeitens zu Ende. Es war nicht immer leicht, aber wir haben es geschafft“, so einer der Absolventen, der im Anschluss an die Ausbildung sein Wunsch-Studium beginnen wird. Volker Dignas, IT-Leiter beim Interaktiv-Dienstleister Pixelpark, gab den Absolventen mit auf den Weg, dass es neben dem reinen Fachwissen vor allem Softskills wie Zuverlässigkeit, Lernfähigkeit und die Bereitschaft zu intensiver Kommunikation sind, die den beruflichen Erfolg ausmachen. Groß war die Überraschung bei Robert Koslowski und Markus Daul, die als eines von zwei Teams für ihre hervorragende Projektarbeit bei Pixelpark von b.i.b.-Geschäftsführer Georg Herrmann besonders ausgezeichnet wurden. www.bib.de

Bei uns bist Du keine Nummer! Bachelor-/Master-Studiengänge - dual und berufsbegleitend Betriebswirtschaft, International Business, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsrecht

Wechsel von Theorie und Praxis Kleine Gruppen Intensive Betreuung Internationale Ausrichtung Schneller Berufseinstieg Start Januar und Oktober Bielefeld, Meisenstr. 92 Tel. 0521 23842-02

Besuchen Infoveranst

Sie uns: altung

Mi., 21. Aug

. 2013, 18:3

0 Uhr

Schnuppert

26. bis 30.

age

Aug. 2013

www.fhdw.de

Paderborn, Fürstenallee 3 - 5 Tel. 05251 301-02

August 2013 | Bielefelder | 43


lll lllll

Beruf & Bildung

Professorinnenprogramm

FH überzeugt mit Gleichstellungskonzept Ein Erfolgsmodell geht in die zweite Runde und die Fachhochschule Bielefeld ist wieder dabei: Drei zusätzliche Professuren wird die Hochschule aus dem vom Bundesbildungsministerium aufgelegten „Professorinnenprogramm Teil II“ einrichten können.

Beate Rennen-Allhoff

In den ersten fünf Jahren werden die Professuren jeweils mit bis zu 150.000 Euro jährlich finanziert. Die FH Bielefeld hatte mit ihrem Gleichstellungskonzept überzeugt. FHPräsidentin Prof. Dr. Beate Rennen-Allhoff unterstreicht: „Das Thema Gleichstellung wird an unserer Hochschule breit getragen. Wir werden unser Gleichstellungskonzept konsequent weiterführen.“ Schon am ersten Professorinnenprogramm, das im Jahre 2008 gestartet wurde, hatte sich die FH Bielefeld erfolgreich beteiligt. Für die zweite Auflage des Programms stellen das Bundesmini-

sterium für Bildung und Forschung (BMBF) und die beteiligten Bundesländer zusammen wieder 150 Millionen Euro zur Verfügung. Insgesamt 96 Hochschulen werden gefördert, 131 hatten sich beworben. Konkret will die FH Bielefeld drei so genannte Vorgriffs-Professuren aus dem Programm jeweils fünf Jahre lang fördern: am Fachbereich Gestaltung die Professur „Modellgestaltung und Modedesign“, die Professur „Massivbau und Technische Mechanik/Statik“ am Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen und am Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik die Professur „Wirtschaftsmathematik“. „Die Kompetenzen hochqualifizierter Frauen werden in der Wissenschaft dringend gebraucht“, wird Bundesbildungsministerin Johanna Wanka in einer Pressemitteilung der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) zitiert. Das Professorinnenprogramm habe dazu beigetragen, den Anteil der Frauen in Führungspositionen zu steigern und das Bewusstsein für eine stärkere Frauenförderung an den Hochschulen zu verankern. Über zwei Drittel der jetzt begutachteten Hochschulen waren bereits beim ersten Professorinnenprogramm dabei. Gerade die Dokumentationen dieser „Wiederholer“ belegten eindrücklich, so die GWK, dass der Wert dieses Programms weit über die unmittelbare Erhöhung der Professorinnenzahl hinaus reicht. Besonders bei den Maßnahmen zur Familienfreundlichkeit und der Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses sei es wichtig, die Kontinuität einmal begonnener Maßnahmen langfristig sicherzustellen. www.fh-bielefeld.de

Weiterbildung leicht gemacht Mit rund 1.000 Kursen und Seminaren bietet das BOW-Programm für das zweite Halbjahr 2013 einen umfassenden Überblick über die wirtschaftsnahe Weiterbildung in Ostwestfalen-Lippe. Die Möglichkeiten zum Erwerb neuer Kenntnisse stehen im Programm des Bildungswerks der ostwestfälisch-lippischen Wirtschaft e. V. ebenso im Fokus wie die Aktualisierung von Fachkompetenzen, die Fortentwicklung der Persönlichkeit sowie der Erwerb von karrierewichtigen Zertifikaten in OWL. Die Kurse sind in vier verschiedenen Kategorien aufgeteilt. Im Bereich „Unternehmensführung, Betriebswirtschaft, Organisation“ stehen beispielsweise ein- oder zweitägige Seminare zur Verfügung, die u. a. das unternehmerische und betriebswirtschaftliche Wissen aktualisieren. In den Kategorien „Technik, Produktion, Logistik“, „Informations- und Telekommunikationstechnologien“ sowie „Abschlussbezogene Aus- und Weiterbildung“ finden sich weitere berufsspezifische Angebote. Es werden auch Beratungen zur beruflichen Entwicklung und zu den Fördermitteln Bildungsprämie und Bildungsscheck angeboten. www.bow.de 44 | Bielefelder | August 2013

Fotos: Anja Heidsiek/FH Bielefeld

BOW-Programm


live08 Tipps und Termine aus Bielefeld Jazz im Garten

Richie Arndt & The Bluenatics Eigentlich müsste die Kultursommerreihe für dieses Konzert mit „Blues im Garten“ überschrieben sein, denn der gebürtige Bielefelder Richie Arndt ist tief im Blues und der Rootsmusik verwurzelt. Treibender Bluesrock und herzergreifende Balladen prägen den Sound dieses Trios, das zu den Topacts des modernen Blues in Deutschland zählt. Mit sechs Alben, unzähligen Clubkonzerten und Auftritten bei großen Festivals sowie fünf Nominierungen beim „German Blues Award“ können Gitarrist Richie Arndt, Schlagzeuger Frank Boestfleisch und Bassist Jens-Ulrich Handreka auf eine beachtliche Erfolgsgeschichte zurückblicken. Anlässlich ihres 15-jährigen Jubiläums haben die Bluenatics jetzt ihre besten Songs auf einem Best-of-Album vereint, mit dem sie auch live auf Tour gehen.

mehr tipps & termine im sonderte il

Æ Samstag, 24.8., 20:00 h, Bielefelder Kunstverein im Waldhof (bei Regen: Bunker Ulmenwall)

kultursomm er

OWL

Kabarett-Sommer

Frederic Hormuth

Wir verlosen 3 x 2 Karten. Stichwort „Bluesrock“ bis zum 10.8.13 per Postkarte an den Tips-Verlag, Redaktion BIELEFELDER, Goldstr. 16-18, 33602 Bielefeld oder per E-Mail an gewinnspiel@tips-verlag.de

Chillen und grillen allerorten, nur Humor ist im Sommer Mangelware – zumindest wenn es nach dem recht mageren Veranstaltungsprogramm geht. Wie schön, dass das Zweischlingen die Ferienmonate wieder mit dem Kabarett-Sommer bereichert. „Charaktersau sucht Trüffelschwein“ heißt es etwa, wenn Frederic Hormuth in Bielefeld gastiert. Ob Boulevard oder Bundestag, Koalition oder Kopulation, es geht doch immer wieder um die große Frage „Wer mit wem?“. Der Kabarettist räumt auf und zeigt, wer alles zusammengewachsen ist, ohne wirklich zusammenzugehören. Denn Deutschland ist oft nur eine Zweck-WG. Der böse Wolf sucht Angsthasen. Kröten suchen Mäuse und Politiker Wähler. Die einen schauen sich tief in die Augen und stellen glücklich fest: Zusammen sind wir unausstehlich! Die anderen würden ihren Partner am liebsten wieder auf dem Fundbüro abgeben. Æ Samstag, 17.8., 21:00 h, Zweischlingen

Aktuelle Termine, Tagestipps, Gewinnspiele.

www.der-bielefelder.de mehr Information

mehr Unterhaltung

mehr Bielefelder August 2013 | Bielefelder | 45


live08 Krimispiel

John Blond rettet Dr. O. Ein überfallener Chefentwickler und rund 60 Agenten des Secret Service sind die Zutaten für das Krimispiel, bei dem die Dr. Oetker Welt zum Tatort wird. Die Besucher können dabei selbst in die Agentenrolle schlüpfen und helfen, einen komplexen Fall von Industriespionage zu lösen. Von den Chefagenten John Blond und Sparpfennig in kleine Ermittlerteams aufgeteilt, werden die Teilnehmer auf allen Etagen der Dr. Oetker Welt auf Hinweise stoßen. Sie müssen Beweise sichern, Motive suchen, Aussagen überprüfen und spielerisch eine mögliche Katastrophe abwenden. Künftig sollen an jedem ersten Freitag im Monat Verbrecher in der Dr. Oetker Welt gejagt werden. Weitere Infos unter www.oetker.de. Æ Freitag, 2.8., 16:15 h, Dr. Oetker Welt

1 Hochkarätig besetzter Agententhriller

2

Die Möbius Affäre

neben den Russen spielt auch die CIA ein doppeltes Spiel, das sich in Moskau zu einem packenden Machtkampf ausweitet.

Nach dem Welterfolg von „The Artist“ kehrt Oscar-Preisträger Jean Dujardin in diesem eleganten Spionagethriller zurück auf die Leinwand. Vor imposanter Kulisse führt „Die Möbius Affäre“ in die trügerische Welt der Hochfinanz, Doppelagenten, korrupten Politiker und Bankenmogule. Im Auftrag des russischen Geheimdienstes soll TopSpion Grégory Lioubov alias Moïse (Jean Dujardin) belastendes Material gegen einen mächtigen russischen Oligarchen (Tim Roth) beschaffen. Finanzjongleurin Alice (Cécile de France) wird als Undercoveragentin für die Mission rekrutiert. Als er sich ihrer Loyalität nicht mehr sicher ist, bricht Grégory die goldene Regel und nähert sich Alice. Der Beginn einer verhängnisvollen Affäre mit ungewissem Ausgang. Denn

Wir verlosen 3 x 2 Freikarten + Filmplakat. Stichwort „Jean Dujardin“ bis zum 8.8. an den TipsVerlag, Redaktion BIELEFELDER, Goldstr. 16-18, 33602 Bielefeld oder per E-Mail an gewinnspiel@tips-verlag.de

46 | Bielefelder | August 2013

1

Æ Filmstart: Donnerstag, 1.8.

Cie Silke Z./Resistdance

Wasteland

2

Das Off-Programm des Tanzfestivals unterstreicht die Kreativität der Freien Tanzszene Deutschlands und überzeugt mit beeindruckenden Performances. Das Tanzstück „Wasteland“ erforscht die Expressivität des Körpers. Was bleibt, wenn ein Körper in der Leere steht? Wo entsteht im Körper Ausdruck und Poesie, wenn er ausschließlich aus sich selber schöpfen muss? Wenn es keine Umgebung gibt, die ihn speist. In „Wasteland“ verwandelt sich die Körpersprache in eine eigene poetische Landschaft. Dieses Duett puren Tanzes ist der feinfühlig choreographierte Prozess eines inneren Wandels, der mit der Sprache des Körpers die Leere, das „Wasteland“, langsam besetzt. Æ Freitag, 2.8., 20:30 h, DansArt Theater

Rund um den Siggi

Kinderfest

Mitten in den Ferien gehört der Siegfriedplatz wieder für ein paar Stunden den Kindern. Es warten Torwandschießen, Hüpfburg, Großspiele, Kinderschminken, Ballonwettbewerb, Button-Malen und weitere Überraschungen auf Kinder aller Altersstufen. Außerdem wird es Getränke, Speisen und etwas zum Plantschen geben. Mit dabei sind die Freiwillige Feuerwehr West, der Bezirksdienst der Polizei, die Ev. Jugend Lydia, Arminia Bielefeld, der Verein Spielen mit Kindern, die Heilsarmee. Organisiert wird das Fest von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus dem Verein Rund um den Siggi. Alle Spielangebote sind kostenlos. Æ Samstag. 3.8., 14:00-18:00 h, Siegfriedplatz


l

ef

w

ww

e lde .de r

8

Mehr Termine + Tipps

.der-bi e

Death Comedy

Mein Leben als Tod „Der Volksmund sagt: Die Besten sterben immer zu früh. Fühlt man sich da nicht vernachlässigt? Gekränkt, wenn man noch am Leben ist?“, fragt der Sensenmann unschuldig seine Zuschauer. Der Tod spricht in schwarzer Kutte und ähnlich farbigem Humor zu seinem Publikum, erzählt über liegengebliebene Arbeit wie die Rentnerschwemme, liest aus seinem dunklen Tagebuch vor und singt schaurig schön von seinem Nebenjob als Animateur auf Mallorca. Sterben hatte bisher einen recht negativen Ruf. Doch damit ist jetzt Schluss. Denn nun startet der Tod persönlich eine beispiellose Image-Kampagne quer durch die Republik. Æ Samstag, 3.8., 21:00 h, Zweischlingen

1 Musik im Sommercafé

Cathrin Pfeifer

2 1

Die Zeiten, in denen das Akkordeon belächelt wurde, sind vorbei. Im Laufe der letzten Jahre hat nicht zuletzt Cathrin Pfeifer ihren Teil dazu beigetragen. Als Kosmopolitin hört, sieht und erlebt sie aufmerksam die Welt. Ergänzt sie um ihre eigene unverwechselbare vom Akkordeon vorgetragene Stimme. Ihre Weltoffenheit und künstlerische Eigenständigkeit ermöglichen es, viele farbige Eindrücke aufzunehmen, ohne den typischen Pfeiferschen Sound zu verlieren. Sie überrascht das Publikum immer wieder mit ihrer ganz eigenen ungewöhnlichen Art, ihre Klänge aus dem Akkordeon zu holen. Æ Samstag, 3.8., 19:00 h, Neue Schmiede

Tanzfestival Bielefeld

Finale

2

Bei der beliebten Abschlusspräsentation zeigen Workshop-Teilnehmer unter der Leitung der Dozenten wieder Ausschnitte ihres frisch erlernten Könnens. Da die Kurse vom Klassischen Ballett bis Hip Hop wieder breit gestreut waren, trifft die knisternde Leidenschaft des Flamenco auf die körperbetonte Sprache des Modern Dance, die indische Lebensfreude des BollywoodTanzes auf die erdverbundenen Rhythmen des Afrikanischen Tanzes. Æ Samstag, 3.8., 20:30 h, Rudolf-Oetker-Halle

Luna Open-Air-Kino

Gambit – Der Masterplan Nicht gerade das beste Drehbuch der Coen-Brüder, aber doch ein mit Colin Firth und Alan Rickman hochkarätig besetztes Vergnügen. Kurator Harry Deane hat die Nase voll. Eigentlich bringt ihm seine Arbeit, neue Kunstgegenstände für seinen Boss aufzuspüren, Spaß. Wenn sein Boss nur nicht der exzentrische Milliardär Lionel Shahbandar wäre, der ihn ständig demütigt. Doch als Harry Rachepläne schmiedet, führt das von einer Katastrophe zur nächsten. Æ Samstag, 3.8., 21:00 h, Ravensberger Park


live08 Strawberry Songs

Volkwin Müller Der Titel seines aktuellen Solo-Programms verrät es bereits: Der Singer-Songwriter stellt seine Versionen von LennonSongs wie „Imagine“, „Strawberry Fields Forever“, „All You Need Is Love“ oder „Jealous Guy“ vor. Die erhalten bei ihm durch den bewussten Verzicht auf Elektronik eine besondere Intensität. Denn Volkwin Müller konzentriert sich ganz auf die Kombination von Gesang und Gitarrenspiel in Kombination mit einer mit den Füßen bedienbaren Cajon. Æ Samstag, 10.8., 19:00 h, Neue Schmiede

1

2 Heinrich Holtgreve: Eigenbedarf

Nutzflächen

OWL3

1

Zum dritten Mal richtet Marta Herford den Blick auf Arbeiten von Künstlern, die biografisch mit der Region Ostwestfalen-Lippe verbunden sind. In der Gegenüberstellung unterschiedlicher Perspektiven entwickelt die Gruppenausstellung einen anregenden Dialog. Der Begriff „Nutzflächen“, der sonst eher im Zusammenhang mit Landwirtschaft oder Gebäudeplanung Verwendung findet, erhält im Spiegel der Kunst eine neue Bedeutung. Ob als idyllisches Arkadien, geheimnisvoller Urwald, als öffentliche Grünfläche oder auch als Leerstelle im Stadtraum – die Nutzfläche wird in der Kunst zum Sinnbild für den Zwiespalt zwischen utopischen Weltentwürfen und einer unerfüllten Sehnsucht nach der Harmonie zwischen Mensch und Natur. In dem heutigen verwirrenden Zustand zwischen „lokal“ und „global“ können künstlerische Kartierungen außerdem 48 | Bielefelder | August 2013

2 Frühes Selbstbildnis

Unsichtbares sichtbar machen und zu einer persönlichen Standortbestimmung beitragen. Die Ausstellung läuft bis zum 18.8. Æ Sonntag, 4.8., 11:00-18:00 h, Lippold-Galerie des Marta, Herford

Hommage zum 90. Geburtstag

Ruth Baumgarte

2

Die Samuelis Baumgarte Galerie präsentiert eine große Retrospektive mit über 100 Werken aus sieben Jahrzehnten der kürzlich verstorbenen, international bekannten Künstlerin Ruth Baumgarte. Im Juni wäre die Bielefelder Malerin und Mäzenin 90 Jahre alt geworden. Die aus diesem Anlass geplante Retrospektive ist nun zu einer posthumen Ehrung geworden. Ruth Baumgarte hat ein variantenreiches und vielschichtiges Oeuvre hinterlassen. Ihre Kunst, die fest in der figürlichen Tradition

Turn of the fire

verankert ist, beeindruckt durch einen außergewöhnlichen Kolorismus, der sich durch das Gesamtwerk zieht. Beeinflusst durch ihre zahlreichen Reisen in ferne Länder klingt bereits in frühen Arbeiten die ausgeprägte Farbigkeit an, die später in ihrem Afrika-Zyklus seine volle Entfaltung findet. Beeinflusst durch die für Europäer ungewohnten, unwirklichen Farben des afrikanischen Kontinents ist die Farbgebung dieser Serie leuchtend, explosiv strahlend und ausdrucksorientiert, fast rauschhaft und schwelgend. Der AfrikaZyklus wurde seit Ende der 1980er Jahre international in großen renommierten Einzelausstellungen, u. a. in New York, London, Rom, Paris und Berlin gezeigt. Die Ausstellung läuft bis zum 11. Oktober. Æ Montag, 5.8., 10:00-18:00 h, Samuelis Baumgarte Galerie

Fest der Farben

Holi Festival Einmal im Jahr verwandelt sich das Außengelände vor dem Ringlokschuppen beim jährlichen Sommerfest in eine OpenAir-Fläche. In diesem Jahr wird die Location zum Holi-Beach: Die Gäste tanzen im Sand und zelebrieren das indische Frühlingsfest der Farben. Den musikalischen Part übernehmen M.in (My Favourite Freaks), Robin Schulz, Laurin Schafhausen, Nana K. und Nils Bentlage. Im Eintrittspreis ist ein Farbbeutel mit Original Gulal Holi Farben enthalten. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung um eine Woche auf den 11.8. verschoben. Die Eintrittskarten behalten dann ihre Gültigkeit! Æ Sonntag, 4.8., 15:00-21:.00 h, Ringlokschuppen


l

ef

w

ww

e lde .de r

8

Mehr Termine + Tipps

.der-bi e

Die Töne der Stadt Wir hören sie und berichten darüber.

1 Und wie Du wieder aussiehst!

Luna im Ravensberger Park

Die Benefizparty im und am Filmhaus lockt wieder mit Live-Musik, DJs, Flimmerbildern sowie fester und flüssiger Nahrung. Auf dem musikalischen Programm stehen Funke, We Are Linus, die Band rund um Ralph Ruthe und Local Shop, die sich schon auf der Party 2012 in die Herzen spielten. Als weiteren Live-Act präsentiert das Filmhaus erneut das Duo Ghosts in Disguise mit einer elektronischen Live-Performance im Kinosaal. In der Disco-Area peitscht DJ Le Fou mit DanceDanceDance das Tanzvolk zur Extase und DJ Guigsy hält mit einem Britpopshake die Synapsen geschmeidig. Im Foyer köchelt DJ Cobra Libre die Bandscheiben mit seinem Snake Sound weich und DJ Doe serviert die heiße Disco Balkanese. Der Erlös des Festes kommt der Förderung der Filmkultur in Ostwestfalen-Lippe zugute.

Zugegeben, Pierce Brosnan kann nun wirklich nicht singen, aber Mitstreiter wie Meryl Streep und Colin Firth schlagen sich durchaus wacker. Gemeinsam liefern sie mit ihren Abba-Interpretationen nicht nur den perfekten Soundtrack für den Sommer ab, sondern auch eine lockerleichte Komödie mit viel Gefühl. Zu einer Hochzeitsfeier vor griechischer Traumkulisse erscheinen drei erwachsene Männer. Der Überraschungsbesuch bringt die Mutter der Braut in Erklärungsnot. Denn alle drei kommen als Vater ihrer Tochter in Frage … Ein kunterbuntes Pop-Happening mit jeder Menge Herz, Schwung und Humor.

Filmhaus-Sommerparty

Mamma Mia!

1

Æ Mittwoch, 7.8., 20:45 h, Ravensberger Park

10

Ja

hr e

Æ Samstag, 10.8., 20:00 h, Filmhaus

So laut wie die Stadt. August 2013 | Bielefelder | 49


live08 Luna im Ravensberger Park

The Big Lebowski

Ohne einen Auftritt des größten Hängers der westlichen Hemisphäre wäre das Open-Air-Programm nicht komplett. Der Dude ist aus gutem Grund Luna-Dauergast, denn diesen Film der Coen-Brüder kann man gar nicht oft genug sehen. Lebowski hat sein Leben dem Drogenkonsum und Bowling gewidmet. Doch eines Tages gerät er in eine ziemlich verzwickte Kidnapper-Story. Die Coen-Brüder wandeln mit dem immer leicht benebelten Dude durch das Los Angeles des Golfkrieges 1991 und ziehen selbst die Saddam-Panik gekonnt durch den Kakao. Übrigens: Dude Look-alikes zahlen ermäßigten Eintritt! Æ Donnerstag, 15.8., 20:45 h, Ravensberger Park

1 Aktionstag

Märchenhaft

2 1

Hänsel und Gretel, der Froschkönig und Schneewittchen. Wer kennt sie nicht, die „Kinder- und Hausmärchen“ der Brüder Grimm. Als vor 200 Jahren der erste Sammelband erschien, wusste noch niemand, dass sie zu einem Welterfolg werden würden. Im Zuge des Grimm-Jubiläumsjahres widmet sich das Kulturgut Haus Nottbeck in der Sonderausstellung „Märchenhaft“ den Märchen, Erzählungen und Illustrationen vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Auch die westfälischen Bezüge der Brüder Grimm werden aufgezeigt. Was nur wenig bekannt ist: Einen Großteil ihrer Märchen sammelten die Grimms in Westfalen unter tatkräftiger Mithilfe der Familien von Droste-Hülshoff und von Haxthausen. Die Ausstellung läuft noch bis zum 25.8. Speziell am 11.8. locken spannende und kreative Aktionen im und 50 | Bielefelder | August 2013

3

rund um das Museum, wenn das mobile Märchen-Museum „Bucheum“ zu Gast ist.

Rock und andere Zutaten

Æ Sonntag, 11.8., 11:00-15:00 h, Kulturgut Haus Nottbeck, Oelde-Stromberg

Deftige Rockmusik und deftiges Essen gehört irgendwie zusammen. Wenn die Blue Sid Band antritt, um im Hanky Panky die Luft zum Kochen zu bringen, bekommt man beides heiß serviert. „Rock und andere Zutaten“ ist das Motto des Konzerts und so mischt die Bielefelder Band Blues, Punk, Swing und Country mit in den Topf. Mit ihrem Video zu „You Can‘t Kill Rock ‘n‘ Roll“, das Anfang des Jahres veröffentlicht wurde, waren die Jungs schon bei Kanal 21 vertreten. Aber auch einige neue Songs, garniert mit Coverversionen von Santana bis zu den Beatles hat die Blue Sid Band im Gepäck.

Aus der Zeit gefallen

Uwe Scherer

2

Seine Bilder scheinen aus der Zeit gefallen. Uwe Scherers Malstil erinnert an die Expressionisten und Fauvisten. Mit starken dunklen Konturen und kräftigen Farben entzieht er sich vorübergehenden Moden. Es ist der emotionale Gehalt seiner Bilder, der seine Malerei zeitlos erscheinen lässt. Die pure menschliche Dramatik tänzelt, liegt, steht, sitzt und springt auf Scherers Bildern dem Betrachter entgegen. Die Ausstellung läuft noch bis zum 15.8. Æ Dienstag, 13.8., 10:00-13:00 h & 15:00-18:00 h, atelier D (Rohrteichstraße 30)

Blue Sid Band

Æ Samstag, 10.8., 21:00 h, Hanky Panky, Schloß Holte

Mittwochs auf der Burg

Sabrina Ascacibar & Band

3

Ein Seemann sticht in See, eine Sängerin schifft sich ein, um ihr Glück zu finden, ein Matrose sucht die Frau, deren Namen auf seiner Brust tätowiert ist, und eine Nixe verschlingt einen Fischer nach dem anderen. Bei dem „Ahoi! Konzert“ geht es um Visionäre, Abenteurer, Freigeister und Unangepasste. Sängerin Sabrina Ascacibar hat gemeinsam mit den Musikern Sönke Rust (Gitarre, Banjo, Mandoline) und Christian Gerber (Bandoneon) ein eigensinniges maritimes Programm in Szene gesetzt, das von den Verlockungen des Meeres erzählt. Ganz klar: Auf der Sparrenburg herrscht an diesem Abend nicht Ritter- sondern verschärfter Hans-Albers-Alarm. Æ Mittwoch, 21.8., 20:00 h, Sparrenburg (bei Regen: Bunker Ulmenwall)


l

ef

w

ww

e lde .de r

8

Mehr Termine + Tipps

.der-bi e

Mein Toaster hält sich für was Besseres

Hellmuth Opitz & Bad Temper Joe Lyrik, Krimi und eine gute Portion Blues treffen bei dieser musikalischen Lesung aufeinander. Dass Lyrik keine knochentrockene Angelegenheit sein muss, bei der die Zuhörer intellektuelle Klimmzüge zu vollbringen haben, um auch nur einen Hauch Sinn zu erkennen, beweist der Bielefelder Dichter Hellmuth Opitz. Seine Gedichte sind oft auf Anhieb verständlich und dennoch funkelt die Sprache, satt vor Bildern, die überraschend sind und zugleich einleuchtend im doppelten Wortsinn. Ganz gleich, ob es um die großen Dinge geht wie Liebe, Leben, Tod oder um ganz banale Haushaltsgegenstände wie Toaster, Kaffeeautomaten oder Mikrowelle: Opitz hat sich einen besonderen Blick bewahrt. Außer Gedichten bringt er an diesem Abend eine Krimigeschichte zu Gehör, die in Ostwestfalen spielt. Vielseitig zeigt sich auch der gerade mal 20-ährige Bielefelder Bad Temper Joe. Mit Slide-Gitarre, Blues Harp und einer rauen, einprägsamen Stimme hat er sich auf den Blues-Bühnen Ostwestfalens innerhalb kurzer Zeit einen Namen gemacht. Æ Mittwoch, 21. 8., 20:00 h, Baumeister Mühle in Niederdornberg-Deppendorf Hellmuth Opitz

Bad Temper Joe

1 BBK-OWL

KunstLinie II

1

1999 schon einmal erfolgreich inszeniert, lädt der BBK-OWL wieder zu einer Kunstaktion mit Malerei, Zeichnung, Fotografie, Installation und Performance im Bielefelder Stadtbahn-Netz und an den Stadtbahn-Haltestellen ein. Bei dem Projekt „KunstLinie II“ können die Fahrgäste den Künstlerinnen und Künstlern bei der Arbeit über die Schulter schauen. Die Arbeitsergebnisse aus dieser Aktion sind außerdem während der Offenen Ateliers am 14. & 15.9. im BBK-Atelier in der Ravensberger Spinnerei zu sehen. Æ Mittwoch, 14.8., 14:00-18:00 h, Stadtbahnen und Haltestellen

Das weiße Gold des Nordens

Rörstrand

Im Jahre 1726 als Fayence-Manufaktur gegründet, entwickelte sich die im Schloss Rörstrand bei Stockholm untergebrachte Manufaktur zu einem der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Kunstkeramik. Vor allem unter der künstlerischen Leitung von Alf Wallander (1895 – 1915) bekommt die Manufaktur das Profil, das ihr auf den Weltausstellungen in Paris (1900) und St. Louis/USA (1904) diverse Preise verschafft und bis heute einen unangefochtenen Platz in allen öffentlichen und privaten Sammlungen garantiert, die entweder der Keramik oder dem Jugendstil gewidmet sind. Besonders für seine Unterglasurbemalung kennt und schätzt der Sammler das schwedische Jugendstilporzellan. Zur Spezialität werden

zartfarbene florale Dekore auf schwarzem Grund. Typisch sind von Hand modellierte Reliefs und leicht erhabene Blütenblätter. Berühmt und konkurrenzlos ist der delikate Übergang von Malerei hin zur Plastik, von der zweiten in die dritte Dimension. Meeresflora und -fauna bilden die bevorzugten Themen der Darstellung. Die Ausstellung läuft noch bis zum 20.10. Æ Öffentliche Führung: Sonntag, 18.8., 11:30 h, Museum Huelsmann

Luna im Ravensberger Park

Best Exotic Marigold Hotel Den Ruhestand in Indien genießen? Das hält eine Gruppe britischer Pensionäre für eine großartige Idee. Bis sie vor dem Hotel steht, das noch eine Baustelle ist, das indische Essen nicht verträgt und mit verdrängten Lebenslügen konfrontiert wird. Doch am Ende entdeckt (fast) jeder aus der Gruppe auf ganz neue Art die Lust am Leben. Eine stark besetzte Ensemblekomödie (u. a. Judie Dench, Dev Patel) von John Madden. Æ Mittwoch, 21.8., 20:00 h, Ravensberger Park


live08 Impressum

Actionkino

Pain & Gain

12. Jahrgang

Erfolgsregisseur Michael Bay („Transformers“) vereint geballte Action und coole Comedy in einen Film. Miami – die Stadt der Schönen und Reichen. Daniel Lugo (Mark Wahlberg) und Adrian Doorbal (Anthony Mackie) sind Personal Trainer aus Leidenschaft und haben aus ihren Körpern bereits alles rausgeholt, was Protein-Shakes und unermüdliches Krafttraining hergeben. Doch leider entspricht die Zahl der Dollars auf ihrem Bankkonto nicht annähernd der Anzahl der Schweißperlen auf ihren stählernen Körpern. Das wollen sie ändern, indem sie den Selfmade-Millionär Victor Kershaw entführen. Der Beginn einer ebenso abstrusen wie knallharten Jagd … Æ Filmstart: Donnerstag, 22.8.

127. Ausgabe

www.der-bielefelder.de | www.tips-verlag.de

Wir verlosen 3 Filmpakete mit je 1 Trinkflasche, 1 Terraband sowie 1 T-Shirt. Stichwort „Action“ bis zum 10.8.13 per Postkarte an den Tips-Verlag, Redaktion BIELEFELDER, Goldstr. 16-18, 33602 Bielefeld oder per E-Mail an gewinnspiel@tips-verlag.de

Herausgeber: Tips-Verlag GmbH Geschäftsleitung: Friedrich Flöttmann, André Mielitz Goldstraße 16-18 · 33602 Bielefeld Postfach 10 28 73 · 33528 Bielefeld in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverein, dem Presseamt der Stadt Bielefeld und der Bielefeld Marketing GmbH · www.bielefeld.de Telefon: 05 21/ 9 32 56- 0 Anzeigen: 9 32 56- 10 Redaktion: 9 32 56- 40 Fax: 9 32 56- 99 E-Mail: info@tips-verlag.de Anzeigen: anzeigen@tips-verlag.de Redaktion: redaktion@tips-verlag.de Redaktionsleitung: Friedrich Flöttmann (V.i.S.d.P) Horst-Peter Meyer (Chef vom Dienst) Redaktion: Eike Birck, Corinna Bokermann, Stefanie Gomoll, Isabel Opitz (Film), Yvonne Helten (Termine)

der versteckt sich unter meinem Fett“ funktionieren nur noch mittelprächtig. Jetzt ist Jungbleiben angesagt! Sei es auch nur, indem man sich eine Zahnspange auf die dritten machen lässt. „Es ist eben der alte Konstruktionsfehler des Mannes“, resümiert Stephan Bauer, „der liebe Gott hat uns ein Hirn und einen Penis gegeben, aber nicht genug Blut, um beide Körperteile gleichzeitig zu versorgen.“ Æ Samstag, 24.8., 21:00 h, Zweischlingen

Junge Bands aus der Region

1 Warum Heiraten – Leasing tut‘s auch

U-Rock Festival 1

Stephan Bauer Nach sechs trostlosen Jahren als Single ist der Kabarettist endlich wieder unter der Haube. Und was für eine Granate! 25 Jahre alt, Traummaße, klug und selbstständig: Ein Sechser im Lotto. Trotzdem fühlt sich die neue Beziehung aber nur an „wie 3 Richtige mit Zusatzzahl“. Neben einer jungen Frau an der Seite fühlt Mann sich plötzlich steinalt und mopsig. Die alten Ausreden: „Ich hab ja einen Waschbrettbauch, aber 52 | Bielefelder | August 2013

Seit 2001 geht es im beschaulichen Ummeln einmal im Jahr ganz schön zur Sache. Von Indie-Punk bis Ska, Metal und Hardcore ist wieder alles dabei, was Krach und Spaß macht. Das Line-up reicht von Drei Tage Wach, die sich selbst als „beste Boygroup seit den Sexpistols“ bezeichnen, über Destination Anywhere, die nach über 200 Auftritten ganz genau wissen, was das Festivalbesucherherz höherschlagen lässt, bis zu Haltbar, die u. a. bereits mit Jupiter Jones gespielt haben. Æ Samstag, 24.8., ab 16:00 h, Bürgerpark Ummeln

Disko Total meets Electroswing

Djek Pauer

Während in der Halle Pop, Charts, Party mit Maik T. aka The Leach laufen, wird im Club des Stereo zum zweiten Mal elektronisch geswingt. Djek Pauer trifft auf einen Überraschungs-Live-Act. Zusammen machen sie die Musik der 20er Jahre wieder clubtauglich. Geboten wird ein Mix aus Gypsy-Jazz, Charleston, Weltmusik und aktuellen Beats. Wer im stilechten SwingOutfit das Stereo betritt, bekommt ein Begrüßungsgetränk und ein Erinnerungsfoto. Auf der Waldbühne präsentieren derweil Alcapell ihren deutschsprachigen Funkpop. Æ Samstag, 24.8., 23:00 h, Stereo

Anzeigenberatung: Markus Corsmeyer, Sigrid Förster, Séverine Jellentrup, Leyla Kizilhan, Dirk Mrkwa, Sabine Schoner Administration: Judith Ketteniß Mitarbeiter dieser Ausgabe: Esther Baumann, Willibald A. Bernert, Timo Blaschke, Julia Everbeck, Mareike Hengelage, Arne Krüger, Thomas Milse, Hellmuth Opitz, Ralf Rissmann, Simon Wierz Druck: Hans Gieselmann, Bielefeld Produktion: Artgerecht Werbeagentur GmbH (www.artgerecht.de) Abonnement: Bezugspreis 24,- Euro (inkl. MwSt. und Zustellgebühr) für 12 Ausgaben. Vertrieb: Eigenvertrieb über Geschäfte des Einzelhandels, gastronomische Betriebe, Freizeiteinrichtungen, Unternehmen, Bürgerberatung, Verkehrsverein, Touristinformation sowie bei besonderen Veranstaltungen und Messen. Hinweis: Der Bielefelder erscheint monatlich zum 30. des Vormonats. Die Urheberrechte der Artikel, Fotos und Annoncenentwürfe bleiben beim Verlag. Der Nachdruck ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages gestattet. Keine Gewähr für unverlangt eingesandte Fotos und Manuskripte. Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 1. Sie wird auf Wunsch zugesandt. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Veranstaltungshinweise im Rahmen unseres Veranstaltungskalenders sind kostenlos. Programmangaben sind ohne Gewähr. Bankverbindung: Sparkasse Bielefeld · BLZ 48050161, Kto.-Nr. 112516 Sparkasse Gütersloh · BLZ 47850065, Kto.-Nr. 58273


l

ef

w

ww

e lde .de r

8

Mehr Termine + Tipps

.der-bi e

James Bond ermittelt open-air

Skyfall

„Der 23. Film der ‚007‘-Serie verknüpft die spielerische Hommage an Tradition und Schauwerte mit einer spannungsreichen Geschichte um den Widerstreit von Pragmatismus und Emotion, Altem und Neuem. Intelligent und unterhaltsam pendelt er zwischen spektakulärer Action und pointiertem Schlagabtausch, wobei das klassische Personal der James-Bond-Filme eine reizvolle Neuinterpretation erfährt“, lobte der „Filmdienst“. Tatsächlich gelingt es Regisseur Sam Mendes mit seinem überzeugenden Hauptdarsteller Daniel Craig sowohl die Erwartungen der Bondfans zu bedienen, als auch neue Wege zu gehen. Der britische Geheimdienst steht kurz vor dem KO, Bond wird angeschossen, verfällt dem Alkohol und der Depression. Doch dann lockt ein neuer Superbösewicht den Superagenten aus der Reserve und das Spiel beginnt ... ÆDonnerstag, 29.8., 20:00 h, Ravensberger Park

1 Sobi Sommerjazz

Dozentenkonzert

2

1

Sieben auf einen Streich – aber nicht Fliegengewichte, sondern Schwergewichte des deutschen Jazz versammeln sich zum Abschluss des Sommerjazz-Workshops wieder im Zweischlingen. Uli Beckerhoff (Trompete), Norbert Gottschalk (Gesang), Michael Küttner (Schlagzeug), Matthias Nadolny (Tenorsaxofon), Peter O´Mara (Gitarre), Gunnar Plümer (Bass) und Otto Wolters (Piano) wollen zeigen, dass sie mit allen Jazzwassern gewaschen sind. Æ Samstag, 28.8., 20:00 h, Zweischlingen

Museum Wäschefabrik

Hommage an Hana Levy „Schade, dass ich unter den Deutschen nicht leben kann – der äußere Rahmen wäre so schön!“ Das Leben der gebürtigen Osnabrückerin Hanna Levy/Deinhard (19121984) war bestimmt durch Vertreibung und Exil, aber auch durch beeindruckende Leistungen als Wissenschaftlerin in sechs Ländern und fünf Sprachen. Während sie in Europa wieder in Vergessenheit geriet, wird in Brasilien Hanna Levys Beitrag zur Begründung einer nationalen Kunstgeschichtsschreibung zunehmend gewürdigt. Der Vortrag von Dr. Irene Below mit einer Einführung von Dr. Dagmar Buchwald stellt ihr Leben und Werk in Deutschland, Frankreich, Brasilien, USA, Israel und in der Schweiz vor. Mit der ein Jahr jüngeren Hanna Juhl verbinden Hanna Levy

vergleichbare familiäre Hintergründe. Zu Ehren der kunstbegeisterten Hanna Juhl, die am 24. August 100 Jahre alt geworden wäre, will das Museum Wäschefabrik an die beiden Frauen erinnern. Æ Sonntag, 25.8., 15:00 h, Museum Wäschefabrik

Oberwasser

Pause & Alich

2

Die Welt in Aufruhr. Völker stehen auf und wandern. Die Türken sind nicht mehr vor Wien, sie sind schon lange unter uns. Jetzt steht halb Afrika vor unserer Tür. Fritz & Hermann sehen schwarz. Eine Welle schwappt übers Mittelmeer. Und aus dem Osten? Werden wir geflutet

und bald nur noch als Reisplantage den Chinesen dienen? Aber ganz gleich, woher die Bedrohungen auch kommen mögen, ob von Wutbürgern, Fundamentalisten, lebenden oder toten Terroristen, ob von alten oder neuen Epidemien, von bestechlichen oder unbestechlichen Blattern: Fritz und Hermann kämpfen. Nicht nur gegeneinander und mit sich selbst, sondern selbstverständlich auch weiter für eine bessere Welt. Auch, wenn ihnen das Wasser bis zum Halse steht! Einen rettenden Strohhalm finden sie immer! Æ Freitag, 30.8., 20:00 h, Neue Schmiede


termine08 21.00 Ziemlich beste Freunde Luna Open Air

Theater 20.30 Irene K, Hungry, Tanzfestival Theaterlabor

Sonstiges 15.00 Ein Nachmittag im Museum speziell für Senioren Historisches Museum 20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

Party 22.00 Summerlounge Stadtpalais 22.00 Celebrate Movie 22.30 Fieser Freitag Ringlokschuppen

Tanzfestival Bielefeld

Cie Irene K.

Irene Kalbuschs Choreographie „Hungry“ verweist auf die Kehrseiten des Lebens: einerseits der unstillbare Hunger nach Leben und Entfaltung, andererseits das tiefe Bedürfnis nach Ruhe, Harmonie und Besonnenheit. Von der bewegungslosen Ausgangsposition eines Kokons geht eine unaufhaltsame Metamorphose aus. Tänzerinnen in Insektengestalt nehmen immer wieder neue Gestalten an. Ihre Körper scheinen mal menschlich, mal animalisch. Und schließlich erlischt das Leben in der Körperhülle, denn die stetige Metamorphose hält schon wieder eine neue Hülle bereit. Æ Donnerstag, 1.8., 20:30 h, Theaterlabor

23.00 Fridays Café Europa 23.00 Indie Disko Stereo 23.00 EigenARTig Forum

Theater 20.30 Tanzfestival Finale Rudolf-Oetker-Halle

22.30 SuperSamstag Ringlokschuppen 22.30 Magnus Party Hechelei 23.00 Saturdays Café Europa

... in Küche, Keller oder ins Büro. Einfach bestellen unter:

Tel. 05202 927860

Ihr Getränke-Lieferservice ∙ www.benny-bringts.de

21.00 Wechselgeld Kurzführung Historisches Museum

02 fr

02.08.2013 Film

21.00 Der Schlussmacher Luna Open Air

Theater 16.15 John Blond rettet Dr. O. Dr. Oetker Welt 20.30 Cie Zilke Z Tanzfestival DansArt

Kinder

23.00 Disko Total Stereo 23.00 Sweet Soul Music Club Forum

Sonstiges

Kabarett

Sonstiges

18.00 Kulinarischer Spaziergang Altes Rathaus

21.00 Der Tod Mein Leben als Tod Zweischlingen

11.00 Stadtrundfahrt Tourist-Information

20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

Kinder

03 sa

03.08.2013 Musik

19.00 Cathrin Pfeifer Neue Schmiede

Film 21.00 Gambit der Masterplan Luna Open Air

10.30 Nähmaschinenführerschein

54 | Bielefelder | August 2013

10.30 Bielefeld jagt Mr. X moBiel Haus

20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

04 so

14.00 Kinderfest Siegfriedplatz

04.08.2013

16.00 Theater im Tierpark Tierpark Olderdissen

Musik

Party

18.00 Bielefelder Orgelsommer Marienkirche

22.00 Ladies Night Vernissagen Stadtpalais 11.00 Wandbilder - Bilderwände 22.00 Twenty7up Ausstellung bis Movie 20.10.13 Kunsthalle

Sport 14.30 DSC Arminia Bielefeld - Eintracht Braunschweig 1. Runde DFB Pokal SchücoArena

Party 15.00 Holi Festival Ringlokschuppen 21.13 aTRockX Movie

Sonstiges 11.00 Stationen Bielefelder Geschichte Historisches Museum

20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

05 mo

05.08.2013 Kinder

09.30 5 tolle Tage an der Sparrenburg für Kinder von 6-10 J. namu

Sonstiges 20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

06 di

06.08.2013 Film

20.00 Schmittis Sneak Preview Cinemaxx 21.00 To Rome with Love Luna Open Air

Kinder

Sonstiges 20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

07 mi

Vortrag

11.30 Das weiße Gold des Nordens - Rörstrand Öffentliche Führung Museum Huelsmann

17.00 Geschichten vom Bielefelder Notgeld Historisches Museum

12.00 Zeitreise in der Oldtimerbahn Haltestelle Sieker oder Senne 15.00 Karnivoren - Insekten-Fressende Pflanzen Botanischer Garten

10.00 Originelle Bilder fürs Kinderzimmer für Kinder ab 6 J. Museum Wäschefabrik

09.30 5 tolle Tage 07.08.2013 an der Sparrenburg Film für Kinder von 6-10 J. 20.45 Mamma namu Mia! Luna Open Air

Kinder 09.30 5 tolle Tage an der Sparrenburg für Kinder von 6-10 J. namu MAPH12289

Film

für Kinder ab 8 J. Museum Wäschefabrik

MAPH12289

01 do

01.08.2013

15.00 WechselEINFACHER ABNEHMEN EINFACHER ABNEHMEN Geld & SCHNELLER GESUND & SCHNELLER GESUND durch Elektromyostimulations (EMS) Training mit Gê Fernandes. Führung in russischer durch Elektromyostimulations (EMS) Training mit Gê Fernandes. 25 Min. effektiv wie nie zuvor! Sprache DU SCHAFFST ES! zuvor! 25 Min. effektiv wie nie Historisches Museum DU SCHAFFST ES!

10.30 Zeit zum Kuscheln - Erdbeerkissen für Kinder ab 8 J. Museum Wäschefabrik


Motiv 02 1/2 Seite 105 mm x 297 mm

Party

Sonstiges

Party

22.00 MittRock Movie

20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

22.00 Summerlounge Stadtpalais

09 fr

22.00 Celebrate Movie

23.00 Beach Club Café Europa

Sonstiges 10.00 Hinter den Kulissen - Zeichnen was man sonst nicht sieht namu 20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

08 do

09.08.2013

22.30 Umsonst und DrinnDraussen Ringlokschuppen

Film 20.45 Before Midnight Luna Open Air

20.00 Gitte Klisa Produzenten Galerie, Rohrteichstr. 36

08.08.2013

Kinder

Film

09.30 5 tolle Tage an der Sparrenburg für Kinder von 6-10 J. namu

20.45 The Broken Circle Luna Open Air

Sonstiges 18.00 Kulinarischer Spaziergang Altes Rathaus

16.00 Theater im Tierpark Tierpark Olderdissen

Party

14.30 Deutsche Meisterschaft Steher Radrennbahn

23.00 Carte Rouge Stereo

Der

Party

Gefällt mir!

20.00 Filmhaus Party Filmhaus

Bielefelder www.facebook.com/derbielefelder

Sport 18.00 Deutsche Meisterschaft Steher Radrennbahn

Sport

20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

22.00 Stadtpalais & Friends Stadtpalais 22.00 Twenty7up Movie

Terminschluss für die Septemberausgabe ist der 16.08.2013 Fax: 05 21-9 32 56 99 E-Mail: redaktion@tips-verlag.de

l

20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

Kabarett

Kinder

Kinder 09.30 5 tolle Tage an der Sparrenburg für Kinder von 6-10 J. namu

20.45 Rubbeldiekatz Luna Open Air

23.00 Indie Disko Stereo

.der-bi e

11.30 Das weiße Gold des Nordens - Rörstrand Öffentliche Führung Museum Huelsmann

Film

21.00 Sebastian Krämer Tüpfelhyänen oder die Entmachtung des Üblichen Zweischlingen

23.00 Fridays Café Europa

Vernissagen

10 sa

10.08.2013

13 di

20.45 Anna Karenina Luna Open Air

Party

Sonstiges 14.00 Kunstlinie ll Bielefeld

... die Zeit in ihrer schönsten Form WWW.THOMASSABO.COM

10.30 Loop Schal selber nähen für Kinder ab 11 J. Museum Wäschefabrik

23.00 Beach Club Café Europa

Film

Sonstiges

BIELEFELD N I E D E R W A L L 16 T E L . 05 21 / 6 57 58

Kinder

22.00 MittRock Movie

13.08.2013

zeitform

Mehr Termine + Tipps

ef

w

ww

e lde .de r

8

Motif 02 1/2 page advertisement 105 mm x 297 mm format

20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

Im weißen Feld der Anzeige können Sie Ihre Händleradresse er-

zeitform_vk.indd 1

gänzen. 10.08.12 12:50

22.30 SuperSamstag Ringlokschuppen 23.00 Saturdays Café Europa 23.00 Kicks in the Hall Stereo 23.00 Electronic Lounge Forum

Sonstiges 17.30 Kulinarischer Spaziergang Sparrenburg

20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

11 so

11.08.2013 Musik

18.00 Bielefelder Orgelsommer Marienkirche

Sonstiges 11.30 WechselGeld. Vom Taler zum Euro. Historisches Museum

..... 3360 2B Am B ielefeld 5 21- ahnhof 2 17 Fax: 0 5 21 88 17 info@ -17 66 76 fl www ott-weg.de .flottweg.d e

Fon: 0

You can enter your dealer address in the white box in the advertisement.

15 do

15.08.2013

14 mi

14.08.2013

Film

Film 20.45 Die Vermessung der Welt Luna Open Air

Kabarett 10.00 Steinzeittage für Kinder von 8-11 J. namu

Fahrr

adku

20.45 The Big Lebkowski Luna Open Air

Kabarett 10.00 Steinzeittage für Kinder von 8-11 J. namu

rier

GmbH

.....

Fahrr adku rier Boten diens tlog Pkw istik Trans p o rter Same Direkt Day Overn ight Fahrr adve

rleih

August 2013 | Bielefelder | 55


termine08 Sonstiges 20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

22.00 Celebrate Movie 22.30 Rock im Ringlokschuppen Ringlokschuppen 23.00 Fridays Café Europa

16 fr

16.08.2013

23.00 Indie Disko Stereo

Film 20.45 Hangover 3 Luna Open Air

Kabarett 10.00 Steinzeittage für Kinder von 8-11 J. namu

Sonstiges 20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

17 sa

17.08.2013

Sport

Musik

18.30 DSC Arminia Bielefeld - SC Paderborn SchücoArena

19.00 Boris Steinberg Neue Schmiede

Film

Party

20.45 Safe Heaven - Wie ein Licht in der Nacht Luna Open Air

22.00 Summerlounge Stadtpalais

Fusion-Folk

Zirp

Die neue Band um Drehleierspieler Stephan Groth wagt sich auf ungewohnte Pfade in der modernen deutschen Folk-Szene. Die Kompositionen verbinden Elemente aus Folk, Rock und Jazz mit traditioneller europäischer Tanzmusik. Experimentierfreudig und unkonventionell kreieren Zirp ihren unverwechselbaren Drehleier-FusionFolk, bei dem Tanzwütige ebenso auf ihre Kosten kommen, wie jene, die den abwechslungsreichen Arrangements einfach nur lauschen wollen. Die einzigartige Instrumentierung von elektrisch verstärkter Drehleier, offen gestimmter Akustikgitarre, Kontrabass und Schlagzeug sorgt für ein ungewöhnliches Klangspektrum, das mit verschiedenen Effekten und Live-Loops abgerundet wird. Æ Sonntag, 18.8., 11:00 h, Bauernhaus-Museum

Kabarett

Party

Sonstiges

Altes Rathaus

21.00 Frederic Hormuth Charaktersau sucht Trüffelschwein Zweischlingen

22.00 Wir sind Bielefeld Stadtpalais

20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

21.08.2013

Sport

22.30 Cocktail Night Ringlokschuppen

18.00 Bielefeld Bulldogs - Troisdorf Jets Rußheide

Kids Chor Rock/JazzHarmonielehre Gospelchor Afrikanisches Chorsingen N E U Afrikanisches Trommeln Singen am Vormittag

Popularmusikschule OstWestfalen

Instrumentalund Gesangsunterricht Elementarer Musikunterricht für Kinder ab 5 Jahren

nowHow K & ß Spa www.musikschule-pow.de Bielefeld, neben der Kunsthalle

Telefon (05 21) 6 33 66

56 | Bielefelder | August 2013

22.00 Twenty7up Movie

23.00 Saturdays Café Europa 23.00 Disko Total Stereo 23.00 R! Forum

Markt & Messen 06.00 Trödelmarkt Klosterplatz

Sonstiges 17.30 Kulinarischer Spaziergang Sparrenburg 20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

20 di

20.08.2013

18 so

18.08.2013 Musik

11.00 Zirp ohrenweide Bauernhaus Museum 20.00 Blues Börse Jazz Club

Film

15.00 Führung durch das Museum Museum Wäschefabrik

20.00 Schiffbruch mit Tiger Luna Open Air

17.00 Kulinarischer Spaziergang Ravensberger Spinnerei

10.00 Forscherwoche für Kinder von 8-11 J. namu

Kinder

20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

Party 21.13 aTRockX Movie

Sonstiges

21 mi

Musik 20.00 Sabrina Ascacibar und Band Sparrenburg

Film 20.00 Best Exotic Marigold Hotel Luna Open Air

Lesungen 20.00 Hellmuth Opitz und Bad Temper Joe Mein Toaster hält sich für was Besseres Baumeister Mühle

Kinder

11.00 Auf den Spuren jüdischen Lebens Just Historisches Museum

4

www.femina-bielefeld.de

Women 11.30 Das weiße Bewegung neu erleben! Gold des Nordens Im Femina trainie- Rörstrand ren „Sie” allein. Öffentliche Führung Im Activ-XXL19.08.2013 trainieren Sie mit Museum Huelsmann

19 mo

Ihrem Partner. Kinder

10.00 Unterwegs im Knopfland für Kinder ab 6 J. Museum Wäschefabrik

Beides 12.00 Zeitreise inist möglich. 2 Studios = 1 Preis Ein Premium10.00 der Forscherder Oldtimerbahn Extraklasse !woche Sonstiges schon ab mtl. Haltestelle Sieker für Kinder von 8-11 J.  29,90 20.15 Nachtwächoder Senne namu terrundgang

10.00 Forscherwoche für Kinder von 8-11 J. namu 10.30 Meisterdetektive für Kinder ab 8 J. Museum Wäschefabrik

Party 22.00 MittRock Movie


23.00 Beach Club Café Europa

Sonstiges 20.00 Wechselgeld Kurzführung Historisches Museum 20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

22 do

22.08.2013

l

ef

w

ww

e lde .de r

8 .der-bi e

Kinder

Sonstiges

10.00 Forscherwoche für Kinder von 8-11 J. namu

18.00 Kulinarischer Spaziergang Altes Rathaus

Party

20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

22.00 Summerlounge Stadtpalais 22.00 Celebrate Movie 22.30 Loonyland Ringlokschuppen

Film

24 sa

24.08.2013 Musik

16.00 U-rockt Bürgerpark am Trüggelbach

20.00 Fast verheiratet Luna Open Air

20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

20.00 Django Unchained Luna Open Air

FARBE

EWA BRAETZ ewa@ewa-braetz.de EWA BRAETZ www.ewa-braetz.de ewa@ewa-braetz.de siegfriedstraße 14 phonewww.ewa-braetz.de +49.171.198 8033615 29bielefeld phone +49.170.2967950 siegfriedstr. 14 · 33615 bielefeld

PERSONALITY STYLISTIN

23.00 Indie Disko Stereo

Film

23.00 80s Hair Metal Party Forum

20.00 Der große Gatsby Luna Open Air

Kabarett

Gefällt mir! www.facebook.com/derbielefelder

STYLE

19.00 Patma Neue Schmiede

Bielefelder

16.00 Werbung für den Star Ausstellung bis 15.09.13 Raumstation, Mittelstr. 9

MAKE-UP

23.00 Fridays Café Europa

Der

Vernissagen

23.00 Himmel und Erde Forum

Markt & Messen Schweinemarkt Brackwede

21.00 Stephan Bauer Warum heiraten? Leasing tuts auch Zweischlingen

Party 22.00 Verlieb dich mit Erwin Stadtpalais 22.00 Twenty7up Movie 22.30 SuperSamstag Ringlokschuppen

frisch

gemacht

Markt & Messen Schweinemarkt Brackwede

Sonstiges 20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

Vortrag

Sonstiges

Film

23.00 Disko Total Stereo

25 so

10.00 Forscherwoche für Kinder von 8-11 J. namu

23 fr

23.00 Saturdays Café Europa

25.08.2013

Kinder

23.08.2013

Mehr Termine + Tipps

15.00 Schade, dass ich unter den Deutschen nicht Leben kann Museum Wäschefabrik

Die App Ausgehen 2.0 in Bielefeld

Markt & Messen Schweinemarkt Brackwede

Sonstiges 11.30 WechselGeld. Vom Taler zum Euro. Historisches Museum 11.30 Das weiße Gold des Nordens - Rörstrand Öffentliche Führung Museum Huelsmann 17.00 Kulinarischer Spaziergang Ravensberger Spinnerei 20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

Ab dem 1. September kostenlos als Download – u.a. im Apple App Store, bei Google Play oder als mobile-App unter www.bielefeld-geht-aus.de August 2013 | Bielefelder | 57


termine08 26 mo

26.08.2013 Kinder

11.00 Kreative KosmetikWerkstatt für Kinder ab 10 Jahren namu

11.00 Kreative KosmetikWerkstatt für Kinder ab 10 Jahren namu 14.00 FilzWerkstatt für Kinder von 8-12 J. namu

Sonstiges

Sonstiges

20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

27 di 28.08.2013 28 mi

27.08.2013 Film

Musik

20.00 Cloud Atlas Luna Open Air

20.00 Sobi Sommerjazz Zweischlingen

Kinder 10.00 Papierschöpfen für Kinder von 8-12 J. namu

Film 20.00 Inglourious Basterds Luna Open Air

10.00 Cartoons für Kids Museum Huelsmann

Kult-Comedy aus Berlin

Die FIL-Show

Mit seinen politisch unkorrekten Comics sorgt er gerne mal für Kontroversen und auch auf der Bühne nimmt Fil kein Blatt vor den Mund. Seit 20 Jahren unterhält und provoziert er mit seinen Einfällen, seinen Denk- und Bühnenfiguren, seinen – wie er es nennt – „Characters“ und deren Sprachvermögen. Jetzt hat die Stimme Berlins, der Top-Typ aus der Trabantenstadt, Satans Singer-Songwriter für seine Jubiläumsshow das Beste aus 20 Jahren zusammengestellt, mehr als 100 Lieder und Gedichte durchforstet. Und so erwartet langjährige Fans ein Wiedersehen mit alten Bekannten und Neueinsteiger ein idealer Einstieg ins „Filversum“. Æ Samstag, 31.8., 21:00 h, Zweischlingen

Kinder

Kinder

10.00 Cartoons für Kids Museum Huelsmann

10.00 Cartoons für Kids Museum Huelsmann

11.00 Kreative KosmetikWerkstatt für Kinder ab 10 Jahren namu

22.00 MittRock Movie 23.00 Beach Club Café Europa

Sonstiges 20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

29 do

29.08.2013 Film

03.09.2013

58 | Bielefelder | August 2013

Film 20.00 Django Unchained Luna Open Air

20.00 James Bond - Skyfall Luna Open Air

Party 22.00 Summerlounge Stadtpalais 22.00 Celebrate Movie 22.30 Beach Party Ringlokschuppen 23.00 Fridays Café Europa

11.00 Exotische Früchte für Kinder von 7-9 J. namu

Party

... im nächsten Monat:

30 fr

30.08.2013

23.00 Indie Disko Stereo

Sonstiges 11.00 Kreative KosmetikWerkstatt für Kinder ab 10 Jahren namu 11.00 Exotische Früchte für Kinder von 7-9 J. namu 14.00 Dino-Forscher gesucht! für Kinder von 6-8 J. namu

Sonstiges 20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

Kabarett 20.00 Pause & Alich Oberwasser Neue Schmiede

Kinder 10.00 Cartoons für Kids Museum Huelsmann 11.00 Kreative KosmetikWerkstatt für Kinder ab 10 Jahren namu

Sport 18.30 DSC Arminia Bielefeld - Fortuna Düsseldorf SchücoArena

18.30 Heinz Flottmann Sparrenburgführung Sparrenburg 20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus

31 sa

31.08.2013 Musik

16.00 Slowing Down Time Festival Gänsewiese Biohof Bobbert 17.00 Rock am Wackelpeter Ravensberger Park

Film 22.00 Oh Boy Luna Open Air

Kabarett 21.00 Die FIL Show Zweischlingen

Party 22.00 Sportlerparty Stadtpalais 22.00 Twenty7up Movie 22.30 Beach Party Ringlokschuppen 23.00 Saturdays Café Europa 23.00 Freundeskreis Party Stereo 23.00 Electronic Lounge Spezial Forum

Sonstiges Mitternachtsshopping Innenstadt 20.15 Nachtwächterrundgang Altes Rathaus


Die besten Plätze der Stadt. Nur wenige Werbekanäle bieten solch vielfältige Chancen des gezielten Budgeteinsatzes ohne große Streuverluste wie die der Out of Home Medien. Ständig sichtbar – ohne wegzappen oder umblättern – rücken sie Markenwelt und Produktangebot in einer immer mobiler werdenden Gesellschaft in den Fokus der Öffentlichkeit. Als einer der führenden Anbieter und Vermarkter meistern wir seit 1950 die Herausforderungen der gezielten Kampagnenentwicklung, -planung und -durchführung für nationale, regionale und lokale Kunden. Außenwerbung einsetzen heißt: Mobile und kaufkraftstarke Zielgruppen erreichen.

www.westfa-werbung.de August 2013 | Bielefelder | 59


sehen Heimkino DVD Tipps Oblivion // Tom Cruise und Bond-Girl Olga Kurylenko in einem durchdesignten Apokalypse-Science-Fiction-Drama. Die Erde ist zerstört, privilegierte Menschen leben im All. Spannend und faszinierend. lll visionär Hit & Miss // Unerhört, dass die BBC diese geniale Serie nach einer Staffel eingestellt hat! Chloe Sevigny glänzt als transsexuelle Auftragskillerin, die plötzlich erfährt, dass sie Vater eines Elfjährigen ist. lll brutal & zärtlich Der Geschmack von Rost und Knochen // Der Zufall führt Stephanie und Ali zusammen und sie kämpfen sich zurück in ein lebenswertes Leben. Intensives Drama mit Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard. lll faszinierend

Film des monats

Postapokalyptischer Thriller, Horror- und Buddy-Movie oder durchgeknallte Komödie? Klare Antwort: alles auf einmal. Die Regisseure Evan Goldberg und Seth Rogen, der natürlich auch selbst mitspielt, packen einfach das Beste all dieser Genres in einen Film. Das Erstaunliche daran: Dieser Mix funktioniert. Die Endzeit-Komödie erzählt die Geschichte von sechs Freunden, die sich in ihrem Haus verbarrikadieren, während um sie herum eine Reihe mysteriöser Vorfälle ganz Los Angeles verwüstet. Da nichts den wahren Charakter eines Menschen so klar hervorbringt wie eine Katastrophe, wird die Freundschaft der Eingeschlossenen auf eine harte Probe gestellt. Schwindende Vorräte und der einsetzende Lagerkoller führen zu immer haarsträubenderen Situationen. Während draußen unerklärliche Erdrutsche und Feuerwände die Stadt zerstören, ist die Gemütslage drinnen ähnlich apokalyptisch. Letztendlich muss die Gruppe das Haus doch noch verlassen und sich ihrem Schicksal und der wahren Bedeutung von Freundschaft und Wiedergutmachung stellen. lll Endzeit-Komödie; Regie: Seth Rogen und Evan Goldberg; Darsteller: James Franco, Seth Rogen, Emma Watson; Start: 8. August 2013; Infos: www.das-ist-das-ende.de

neue FILME im AUGUST

Mr. Morgan’s Last Love

Feinfühlig inszeniert Sandra Nettelbeck („Bella Martha”) die bittersüße Geschichte eines einsamen amerikanischen Witwers in Paris. Beginnend mit dem Tag, an dem Pauline (Clémence Poésy) ihm im Bus ihre Hilfe anbietet, stolpert der sture, vom Leben erschöpfte Matthew Morgan (Michael Caine) zurück ins Glück. Die entwaffnende Lebensfreude der jungen Frau erobert sein altes Herz und der stille Professor wird unverhofft zu einem Schüler des Lebens. lll bittersüß; Start: 22.8.

60 | Bielefelder | August 2013

Trance

Oscar®-Preisträger Danny Boyle („Slumdog Millionär“) schickt seinen Helden auf einen spannenden Psychotrip zwischen Wahn und Wirklichkeit. Kunstauktionator Simon (James McAvoy) verbündet sich mit Kriminellen, um ein millionenschweres Kunstwerk zu stehlen. Nachdem er bei dem Raub einen Schlag auf den Kopf erlitten hat, kann er sich nicht mehr erinnern, wo er das Gemälde versteckt hat. Als selbst Drohungen und Folter nichts fruchten, soll eine Hypno-Therapeutin in den dunkelsten Untiefen von Simons Psyche wühlen. lll verstörend; Start: 8.8.

lll schlecht

The Bling Ring

Drehbuchautorin und Regisseurin Sofia Coppola hat ein Händchen dafür, Popkultur mit Gesellschaftskritik zu verbinden. So auch bei dieser (wahren) Geschichte über eine gelangweilte Upperclass-Clique, die den ultimativen Thrill entdeckt: den Einbruch bei Hollywoodstars. Es beginnt eine ausgelassene „Shopping“-Tour durch die Luxusvillen von Beverly Hills. Doch als die Kids anfangen, Fotos von sich in den Designer-Kleidern der Stars auf Facebook zu stellen, kommt ihnen die Polizei auf die Spur. lll stylish; Start: 15.8.

Elysium

lll nett

lll gut

lll genial

Neill Blomkamp („District 9“) liefert einen spannenden Science-Fiction-Stoff in Star-Besetzung (Matt Damon, Jodie Foster) ab. Im Jahr 2154 leben die Superreichen auf der luxuriösen Raumstation Elysium und schotten sich gegen den Rest der Menschheit ab, der im Elend auf der Erde haust. Während der erkrankte Max verzweifelt versucht, nach Elysium zu gelangen, um dort Heilung zu finden, übernimmt er widerwillig eine gefährliche Mission. Er zieht in den Krieg gegen die anhaltende soziale Ungerechtigkeit. lll spannend; Start: 15.8.

Fotos: Promotion; CinemaxX: Tel. 5 83 35 83, CineStar: Tel. 5 60 72 00, Kamera: Tel. 6 43 70, Lichtwerk: Tel. 17 68 12, Melodie Filmtheater: Tel. 0170/2 92 25 20

Apokalyptische Komödie // Das ist das Ende


digital Webtipp des monats

grosse Filme im cinestar bielefeld

Ein liebevoll aufbereitetes OnlineTagebuch mit Videos und wunderschönen Fotos. Die Hamburgerin Marianna Hillmer-Wiechmann reist durch die Welt und berichtet von ihren Erlebnissen und Erfahrungen in fremden Kulturkreisen. Nach ihrem Motto „Reisen macht glücklich“ lässt sie ihre digitalen Anhänger an ihren Eindrücken teilhaben und beantwortet alle Kommentare. Toiletten in Japan oder auch 24 Stunden in Zürich – viele Orte faszinieren die Weltenbummlerin. Und beim näheren Hinschauen entpuppt sich das Online-Magazin als heimlicher Foodblog mit Fotos kulinarischer Köstlichkeiten (und Mutproben) aus aller Welt.

>>> www.weltenbummlermag.de

internet www.reise-know-how.de

Auf der Seite des Bielefelder Verlags finden Reiselustige allerhand Material für den nächsten Individualtrip. Ob Reise-, Stadt- oder Sprachführer, Ratgeber, Hörbücher oder „Soundtrip“ – für jeden scheint etwas dabei zu sein. Städtetripper wie Wandersüchtige können sich von der großen Auswahl inspirieren lassen.

Unser Film des Monats:

Lone Ranger Start: 8.8.

www.nepomuksreisen.de

Falls Eltern sich fragen, wie es ist, mit einem Neugeborenen acht Stunden zu fliegen oder einem einjährigen Baby nach Marokko zu pilgern: „Nepomuks Reisen“ bietet Antworten und Austausch. Nicht nur die Autoren selbst, auch Neu-Mamis und -Papis schildern ihre eigenen Erfahrungen von Hawaii über Chile bis Schottland.

hardware

Sandra Wulbrede, Theaterleiterin im CineStar Bielfeld

JetFlo 120

Cool bleiben: Damit es dem Rechner nicht zu heiß wird, sollte man den JetFlo 120 einsetzen. Leise, stylisch und in verschiedenen Farben erhältlich, sorgt der Lüfter mit 800 bis 2.000 Umdrehungen pro Minute für ein längeres Spielvergnügen. Preis: ab 13,00 € lll cool

CineStar | Zimmerstr. 10-14 Unser gesamtes Programm und Tickets online kaufen unter cinestar.de

App-tipp PocketBook Mini

Mit seinen 12,7 cm und den leichten 130 Gramm ist der E-Book-Reader handlich und so sehr gut transportierbar. Besonders toll: spiegelfreies Lesevergnügen und 4 GB Speicher. Preis: 60 € lll praktisch

Mit Tonto (Johnny Depp) an seiner Seite kämpft Texas Ranger John Reid als mysteriöser und maskierter Lone Ranger für die Gerechtigkeit und nimmt die Zuschauer mit auf eine tollkühne Achterbahnfahrt voller Überraschungen und witziger Reibereien zwischen den beiden ungleichen Helden.

Das Örtliche

Die kostenlose Smartphone-App für Windows, iPhone, Android oder Tablets glänzt mit zahlreichen praktischen Features zu Notapotheken, Geldautomaten oder einem Routenplaner. Perfekt für den Sommer ist der Strandbadguide, der über 2.800 Badestellen und angesagte Beach-Bars listet. Dieser Freizeitführer für Freibäder, Badeseen und Strandbars zeigt, wo Sonnenhungrige die heiße Jahreszeit in Deutschland genießen können. Nutzer können ihn zudem einfach und schnell selbst um neu entdeckte Locations ergänzen und Freunden per E-Mail, Facebook oder Twitter empfehlen!

Mit dem

ins Kino!

Der Bielefelder verlost 25 x 2 Kinokarten für „Lone Ranger“ am 8.8.2013 um 20 Uhr, den CineStar-Tipp des Monats. Einfach das Stichwort „CineStar“ bis zum 5.8.2013 per Postkarte an den Tips-Verlag, Redaktion Bielefelder, Goldstraße 16-18, 33602 Bielefeld schicken oder eine E-Mail an gewinnspiel@tips-verlag.de schicken. Absender nicht vergessen! Der

wünscht viel Spaß!

www.dasoertliche.de/mobil August 2013 | Bielefelder | 61


lesen Leser Tipp Albina Buravets (13)

Schülerin Seit 8 Jahren in Bielefeld

Wolfgang Herrndorf

Tschick

In diesem Jugendroman geht es um zwei Jungen, die auf die Reise ihres Lebens gehen. Obwohl Maik, Sohn reicher Eltern, und Andrej Tschichatschow, genannt Tschick, unterschiedlicher nicht sein könnten, entwickelt sich zwischen ihnen eine tiefe Freundschaft, die Höhen und Tiefen aufweist. Der aufkommende Rassismus gegenüber Tschick ist nicht jedermanns Sache, aber besonders gefällt mir der Humor und die einfach geschriebene Jugendsprache. lll spannend; rororo, 9,95 €

buch des monats

Adrian McKinty // Der katholische Bulle In Belfast herrschen Anfang der 80er Jahre bürgerkriegsähnliche Zustände, die das Wort vom „Nordirlandkonflikt“ eher beschönigt als beschreibt. Die katholische IRA will die britischen Soldaten aus dem Land bomben. Anschläge, Brände, Schießereien sind an der Tagesordnung. Ein katholischer Polizist wie Sean Duffy gilt hier als Exot, manchen gar als Verräter. Er jagt in diesem explosiven Klima einen Serienmörder, der es auf Schwule abgesehen hat. Ein ‚Ulster Noir‘, der so unpolitisch nicht ist, wie es scheint, und ein intellektueller Polizist, der alten Jazz und Opern liebt, Gastauftritte von Maggie Thatcher und Gerry Adams, das ist mitunter etwas dick aufgetragen. Aber der Ire McKinty, der in Australien lebt und für Krimis wie „Der sichere Tod“ von der Kritik gefeiert wurde, ist auch ein glänzender Stilist: Seine poetischen wie düsteren Bilder vom Bürgerkrieg in Belfast wirken lange nach. (H.P.M.) lll poetischer Krimi; Suhrkamp, 19,95; Infos: http://adrianmckinty.blogspot.de

Colin Cotterill Der fröhliche Frauenhasser In seinem sechsten Fall bekommt es Dr. Siri – der einzige Leichenbeschauer in Laos – mit einem perfiden Serienmörder zu tun. Da bleibt dem 73-Jährigen wenig Zeit für seine frisch Angetraute. Aber zumindest kann er gemeinsam mit ihr, der Köchin Daeng, auf Verbrecherjagd gehen. Ein Krimi voller Charme und sprühendem Witz. (E.B.) lll erfrischend Manhattan, 17,99 €

Benjamin Percy Wölfe der Nacht Der Wald als existentielle Prüfung: Großvater, Sohn und Enkel wollen sich auf der Jagd als echte Männer beweisen. Doch die Wälder Oregons sind kein Terrain für gepflegte Erholung. In Gefahr aber gerät Karen, die Ehefrau Justins, die zuhause geblieben ist. Der Roman zeigt, wie Sekundenentscheidungen über Heil und Unheil entscheiden. (H.O.)

Robert B. Parker Miese Geschäfte Privatdetektiv Spenser soll einen untreuen Ehemann beschatten und Beweise für seinen Seitensprung beschaffen. Doch dann wird der erschossen, Spenser stößt auf einen dubiosen Sex-Guru und undurchsichtige Geschäfte in der Firma des Opfers. Pointierte Dialoge und ein kniffliger Fall um Sex, Business und viel Geld. Parker in Bestform! (H.P.M.)

lll bedrohlich Luchterhand, 19,99 €

lll pointiert Pendragon, 10,99 €

62 | Bielefelder | August 2013

lll schlecht

Hiromi Kawakami Bis nächstes Jahr im Frühling Ein Mann hat ein Verhältnis, seine Frau findet es heraus und reagiert erst einmal gar nicht. Die alltägliche Geschichte einer Trennung erzählt Hiromi Kawakami mit dem sachlichen, genauen Blick einer Chronistin. Gerade dieser lakonische Tonfall trägt zur untergründigen Spannung des Romans bei. (S.G.) lll lakonisch Hanser, 19,90 €

Laabs Kowalski Das Mädchen, das den Himmel nicht mochte Deutschland im Sommer 1976. Ins Nachbarhaus zieht eine neue Familie. Mit der gleichaltrigen und etwas kratzbürstigen Eva, die ihre roten Gummistiefel liebt, steht der 12-jährige Frank vor einer gehörigen Herausforderung. Aus der harmlosen Kindheitserinnerung wird bald schon für alle Beteiligten ein nicht enden wollender Albtraum. (E.B.) lll verstörend dtv, 8,95 €

John Williams Stoner Schon bei seinem Erscheinen 1967 ein literarisches Ereignis. Vielleicht gerade, weil man ihn nicht einordnen konnte: Entwicklungs-, Ehe-, Campus- und Gesellschaftsroman und zugleich ein Roman über den Ernst der Existenz, die Liebe zur Literatur, die Balance zwischen akademischer Würde und der Würde, sein Leben mit Anstand zu leben. Ein Unikat von Roman. (H.O.) lll ernsthaft dtv, 19,99 €

lll nett

Sharon Bolton Dunkle Gebete Der Mörder ist ein Phantom, der offenbar Jack the Ripper imitiert. DC Lacey Flint ist seit ihrer Kindheit von Serienmördern fasziniert. Nun hat sie die Chance, als Polizistin selbst einen zu fassen. Doch schon bald gerät sie selbst unter Verdacht. Ihre einzige Chance, den Täter zu fassen, bevor es zu spät ist. Temporeich mit vielen Wendungen. (E.B.) lll überraschend Goldmann, 8,99 €

lll gut

lll genial

Liz Jensen Die da kommen Kinder drehen überall auf der Welt durch und töten brutal Erwachsene. Anthropologe Hesketh Lock, der das AspergerSyndrom hat, ist als Troubleshooter für eine Unternehmensberatung unterwegs und entdeckt Parallelen zu mysteriösen Sabotagefällen. Krude Dystopie mit FantasyEinschlag, die dank ihrer ungewöhnlichen Hauptfigur fasziniert. (H.P.M.) lll faszinierend & ungewöhnlich dtv, 14,90 €

Foto: James Brand/Suhrkamp, privat, Tips-Verlag

neue BÜCHER im august


Bielefelder Bücherwelten Christina Erbertz

Der Wurm mit der albernen Brille Die Deckenlampe ihrer Tochter sieht aus wie ein schlecht gelaunter Wurm. „Die hat mich auch inspiriert, aber eigentlich kamen die Figuren und die Geschichte wie von selbst“, erzählt Christina Erbertz lachend. „Freddy und der Wurm“, erschienen beim Verlag Beltz & Gelberg, ist das erste Kinderbuch der gebürtigen Bielefelderin. Als Drehbuchautorin hat sie zehn Jahre lang fast ausschließlich Fernsehen für Kinder gemacht. Und so erfolgreiche TV-Serien wie Beutolomäus konzipiert, für Löwenzahn, Sesamstraße und Hexe Lilli geschrieben. „Irgendwann hat mich dann der Wunsch gepackt ein Buch zu schreiben“, sagt Christina Erbertz. Frei von jeglichen Vorgaben. „Morgens, wenn meine Kinder aus dem Haus sind, setze ich mich mit einer Tasse Kaffee an den Schreibtisch und lege gleich los“, sagt die 40-Jährige, die mit Mann und zwei kleinen Töchtern in Berlin lebt, aber regelmäßig ihre Familie in Bielefeld besucht. „Das genieße ich. Das ist meine Welt.“ Eine Welt, in der Freddy zum Leben erwacht ist. Ein lustiger, lebensfroher und frecher Junge, der – ähnlich wie Pipi Langstrumpf – allein auf sich gestellt ist. Seine Mutter setzt nämlich keinen Fuß mehr vor die Wohnungstür. „Mich hat fasziniert, was passieren könnte, wenn ein Kind auf sich gestellt ist“, erklärt die Autorin. Dass ein Junge die Hauptfigur ihres Kinderbuches ist, war für sie mehr „eine intuitive Entscheidung“. „Vielleicht, weil es für einen Jungen noch peinlicher ist, einen imaginären Wurm als ständigen Begleiter zu haben als für ein Mädchen“, so die Bielefelderin, die am Helmholtz-Gymnasium ihr Abi gemacht hat, in Bochum Theater und Filmwissenschaft und später an der Filmakademie Berlin Drehbuch studierte. Ein reiner Jungs-Roman ist das Buch dennoch nicht. Mit der ernsthaften und belesenen Ira an Freddys Seite hat Christina Erbertz ein ungleiches Gespann geschaffen, das samt Wurm zu einem erstklassigen Detektiv-Team avanciert. Und so sprintet Freddy, mit dem Wurm – der blöden Sparbirne – auf der Schulter von der Ölmühlenstraße los, die Prießallee hoch, links in den Rußheider Weg hinein. Straßen, deren Namen Bielefeldern beim Lesen wohlvertraut in den Ohren klingen dürften. Zwei Jahre hat Christina Erbertz – mit Unterbrechungen – an dem Buch geschrieben. „Ich brauche immer Zeit, damit ich über die Figuren nachdenken kann“, sagt sie und bewundert diejenigen, die aus dem Stand spannende Geschichten erzählen können. „Spontan kann ich nur selbst gedachte Lieder singen.“ (C.B.)

Dr. Kirrily de Polnay behandelt den dreijährigen Yaseen im Flüchtlingscamp Jamam, Südsudan. © Robin Meldrum/msf

Leben retten ist unser Dauerauftrag: 365 Tage im Jahr, 24 Stunden täglich, weltweit. Um in Kriegsgebieten oder nach Naturkatastrophen schnell handeln zu können, brauchen wir Ihre Hilfe. Unterstützen Sie uns langfristig. Werden Sie Dauerspender.

www.aerzte-ohne-grenzen.de/dauerspende DAUERSPENDE ab

5,–

im Monat

Spendenkonto 97 0 97 Bank für Sozialwirtschaft blz 370 205 00

August 2013 | Bielefelder | 63


hören Leser Tipp Zora Mette (19)

Schülerin gebürtige Bielefelderin

The XX

XX & Coexist

Die einzige Band, die ich schon seit vier Jahren höre, ist The XX – eine britische Indie-Toprock-Band. Das neue Album „Coexist“ ist auch wieder hörenswert, aber nach wie vor ist das alte Album „XX“ mein Favorit. Von diesem Album zählt immer wieder ein anderes Lied zu meinen Lieblingssong. Zurzeit ist es gerade „Night Time“. Wenn ich von elektronischer Musik genug habe, kehre ich immer wieder zu The XX zurück. lll entspannend

CD des monats

Grant Hart // The Argument Erinnert sich noch jemand an die großartige amerikanische Post-Punk-Band Hüsker Dü, die in den 80ern ein Highlight-Album nach dem anderen herauskatapultierte? Grant Hart war neben Bob Mould der Songschreiber der Band (für mich zumeist auch der bessere). Nach einigen eher folk-orientierten Alben bringt Hart nun ein Konzept-Doppelalbum heraus. Maßgebend dafür war die Begegnung zwischen Hart und James Grauerholz, dem Assistenten des großen Beat-Poeten William Burroughs. Der zeigte ihm ein unveröffentlichtes Story-Manuskript, das auf dem epischen Gedicht „Lost Paradise“ von John Milton basiert. Diese Story wurde zum inhaltlichen Rückgrat des Albums. Die Songs reichen musikalisch vom düsteren Industrial-Existentialismus bis hin zum sonnigen Retro-Chartspop eines Buddy Holly. Eine ungeheure Stil-Bandbreite und das garantiert Abwechslung, Anregung und Unterhaltung gleichermaßen (H.O.) lll spannungsreich; Anspieltipp: Letting Me Out; mehr Info: www.granthart.com

Pet Shop Boys Electric Willkommen zurück im Acid-House. Schon das Intro des Openers Axis weist mit seinem fulminanten instrumentalen Einstieg den Weg. Neunziger Rave zerrt auf den Dancefloor. TanzHymnen mit vielen Synthesizer-Kaskaden setzen triumphale Akzente. Kompromisslos ehrlich ist das Duo auf seinem zwölften Studioalbum, erstmals mit Stuart Price als Produzenten. (C.B.) lll gigantisch

Anna Netrebko Verdi Der Maestro feiert seinen 200. Geburtstag und die populäre Sopranistin singt ihm zu Ehren Macbeth, Giovanni D’Arco, I Vespri Siciliani, Don Carlo und Il Trovatore. Die Grand Dame der Opernbühnen verzaubert mit zuckersüßen Tönen, schwermütigen Nuancen und beeindruckenden Höhen. Ihr Name verspricht Qualität. Nicht nur für Klassik-Experten ein sinnliches Erlebnis. (M.H.) lll großartig

64 | Bielefelder | August 2013

lll schlecht

Vargo Lounge Summer Celebration 1 Doofes Cover, klasse Compilation: Der Hamburger Chillout-Spezi Ansgar Üffink alias Vargo versammelt sommerlich leichten Stoff mit Gästen wie José Padilla, Fritz Brauses Sabine Sabine oder Feist. Übrigens: Auch nicht schlecht und mit deutlich besserem Cover kommt „Obsession Lounge 7“ des Münchner DJ Jondal - mit einem Track von Lokalheld Leon El Ray! (H.P.M.)

Sam Lee Ground Of It’s Own Die Songs dieses britischen AusnahmeFolkies brechen mit konventionellen Hörgewohnheiten. Es ist kein melodiöser Folk á la Nick Drake, sondern weitaus komplexer in der Rhythmik, traditioneller in der Instrumentierung, ungewöhnlicher im Gesang. Keine leichte Kost und doch von einzigartig hypnotischer Wirkung. Man sollte Ohren und Herz dafür öffnen. (H.O.)

Fiddlers Green Winners & Boozers Ums Trinken und Spaß haben geht es auch auf dem dreizehnten Studioalbum der Erlangener Band. Ihr punkiger Speedfolk wurzelt in Irland, mit diesem Land verbindet Fiddlers Green auch die Lust am Feiern, was „Winners & Boozers“ klar anzuhören ist. In Sachen Dynamik und Eingängigkeit haben sie sogar noch zugelegt. Live am 22.11. im Forum Bielefeld. (R.R.)

Alicia Keys VH1 Storytellers Für alle, die hinter den glatten Grooves ihres Albums „Girl On Fire“ ein wenig mehr von ihrer großartigen Stimme gehört hätten. Hier gibt‘s Alicia Keys pur, mit neuen und alten Hits wie „No One“ nebst kleinen Geschichten dazu. Wie die, dass ihr Sohn sich gerne „Not even the king“ beim Einschlafen vorsingen lässt. Tipp: Auf DVD kommt das Konzert noch besser! (H.P.M.)

lll sommerlich leicht

lll außergewöhnlich

lll austrinken & tanzen

lll großartig

lll nett

lll gut

lll genial

Pohlmann Nix ohne Grund Der ostwestfälische Sänger mit Wohnsitz in Hamburg hat wohl keine Lust mehr darauf, den Hannes Wader für Cappuccino-Mütter zu machen. Also sucht er sein Heil in der Vielseitigkeit und macht am Ende doch nur den Xavier. Aber dann gelingen ihm zwischendurch so tolle Lieder wie „Unterwegs“ oder das großartige „Roy Batty“, ein Tribut an SF-Autor Phillip K. Dick. (H.P.M.)

Isabell Schmidt Alles hat seine Zeit Sie meldet sich zurück, die Finalistin von The Voice of Germany der 2012er Staffel. Der ehemalige Schützling von Pop-Legende Nena liefert mit dem Debüt authentische Rock-Balladen mit selbst verfassten Texten ab. Wer Silbermond & Co. mag, auf klassischkonventionellen RockPop mit Schlageranleihen steht, der verzeiht der Newcomerin auch die streckenweise trivialen Lyrics. (C.B.)

lll unentschieden

lll klassischer Rock-Pop

Fotos: Corinna Bokermann, Shawn Brackbill/ Domino Records

neue cds im august


Name: Henner Zimmat

Das wirklich allerletzte

Alter: 49 Beruf: Eventmanger Familienstand: verheiratet

Was geht App!? Um als Bielefelder ständig über das informiert zu sein, was rund um den Teuto passiert, laden sich immer mehr Smartphone-Besitzer eine „application“ – im Volksmund auch „App“ genannt – aus dem weltweiten Netz herunter. Wissbegierig tippen und verschieben sie mit dem „Handyfinger“ auf dem Bildschirm herum. Trotz der Vielzahl von vorhandenen „Apps“ Seit wann leben Sie in Bielefeld? Seit 49 Jahren

Welches Buch liegt gerade auf Ihrem Nachttisch? Gerhard Henschel „Kindheitsroman“ Welcher Film hat Sie zuletzt im Kino schwer beeindruckt? Django Unchained Welche Seite klicken Sie im Internet am häufigsten an? Extrembeweglich.de Ihre 3 CDs für die sprichwörtliche Insel? Tom Odell „Another Love“ Aloe Blacc „Loving you is killing me“ Daft Punk feat. Pharrell & Nile Rodgers „Get Lucky“ TV oder Theater, Kino oder Kunstausstellung – auf welches Stück Kultur können Sie keinesfalls verzichten? Kino Was kochen Sie, wenn Sie liebe Menschen zum Essen einladen? Ich grille auf meinem neuen Weber Grill.

66 | Bielefelder | August 2013

Was ist Ihr Leibgericht? Hühnerfrikassee Wen wollten Sie immer schon mal treffen? Sean Connery Welche Person der Zeitgeschichte bewundern Sie am meisten? Heinz Rühmann Was machen Sie zuerst, wenn Sie nach einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause kommen? Musik an Worüber können Sie lachen? Loriot Worüber können Sie gar nicht lachen? Tatorte aus Münster Was schätzen Sie besonders an Bielefeld? Das Wetter

Wie zum Beispiel eine App, die den aktuellen Aufenthaltsort der nervtötenden Blaskapelle im Innenstadtbereich erkennt und meldet. Denn die trötet gerade immer dann ihr Liedgut, wenn man im Café oder im Restaurant Platz genommen hat und diesen Moment genießen möchte. Mit der Information, wo genau dieser Trupp sich zurzeit aufhält, könnte man dem Runterleiern der aus den immer gleichen 4 Songs bestehenden Setlist sowie dem anschließend unter die Nase gehaltenen leeren Pappbecher zur Entlohnung ihrer „Kunst“, locker entgehen! Auch eine „Kesselbrink-Müllsünder-App“ wäre eine sinnvolle Sache! Mit ihr werden sofort diejenigen Mitmenschen, die aus Bielefelds schönstem und aktuell lebendigstem Platz eine Müllhalde machen, per Foto festgehalten und zeitgleich auf der Facebook-Seite des Kesselbrink gepostet. So gehen diese „Dreckspatzen“ direkt – und vielleicht auch mehr Abfall – ins Netz! Gewinnbringend für die leere Stadtkasse

wäre eine kostenpflichtige „Bielefeld-Baustellen-App“! Sie informiert nicht nur, wo diese sich befinden, sondern funktioniert auch als Online-Spiel. Dabei erreicht man die Höchstpunktzahl, indem man versucht, die Baugruben „der freundlichen Baustelle am Teutoburger Wald“ zu umfahren und nicht in eines der vielen ausgehobenen Löcher zu stürzen. Das hätte dann ein abruptes „Game over“ zur Folge! Zu guter Letzt müsste noch die „BielefeldGeburtstags-App“ programmiert werden! Hier sollten aber nur die Adressen der Jubilare präsentiert werden, die ihr 90. Lebensjahr begehen und feiern. Da demnächst für sie das Geschenk der Stadt gestrichen wird, kann man sich dann als Bielefelder persönlich auf den Weg zum Geburtstagskind machen, um diesem zu gratulieren oder es gar zu beschenken! Nur eines ist letztendlich schade. Dass man mit der nervigen Musikkapelle, den Müllsündern auf dem Kesselbrink, den unzähligen Baustellen sowie dem Vorhaben der Stadt, Mitmenschen aus unserer Mitte zum 90. das Geschenk zu streichen, eines nicht machen kann: Alles einfach wie eine „App“ zu deinstallieren!

Thomas Schmitti Milse Moderator, Autor, Comedian

„Schmittis Sneak Preview“ jeden 1. Dienstag im Monat im Cinemaxx. www.thomas-milse.de

Fotos: Susanne Freitag, Irene von Uslar

sollten einige neue dringend entwickelt werden!


Nr. 44 / Sommer 2013

www.bielefeld-geht-aus.de

bielefeld

geht aus

Alle Restaurants, Kneipen, Hotels, Clubs, Säle & Kultur

URT

P ENDS

L A K LO HL WA013 2

Alles so schön bunt hier

lokalreport Novitäten & Klassiker

teekultur _ 32

lebensfreude

Bielefelder Spezialitäten

partytrends _ 56 club-legenden _ 62

ROGU T S A G E U DER NE

IDE

H C I L T L Ä H R E T TZ Kochkunst AB JE

gemacht


Bielefelder August 2013