BLICKpunkt #27 – Juni 2022

Page 1

Einblick & Überblick & Ausblick • Juni 2022

Pfarre Inzersdorf St. Nikolaus

Noch diesen Sommer könnte die Pasterze in zwei Teile zerfallen. Schuld sind ein ungewöhnlich sonniger Herbst und wenig Schnee im Winter.

Urlaub machen UND Schöpfung bewahren Geht das? Wie gestalte ich meinen Sommer nachhaltig? Auf Urlaub fahren – das klingt gut! Die Schöpfung, also die Natur bewahren – auch das klingt gut! Wie das geht, wissen Sie alle! Also Auto stehen lassen, Flugzeug fliegen lassen und stattdessen Bahn und Bus nehmen. Echt jetzt? Den Rhythmus durch die im Fahrplan stehende Zeit vorgeben lassen. Gepäck einschränken, denn es will und muss ja auch getragen werden. Das heißt auch, sich mehr an die Gegebenheiten vor Ort anzupassen: mit Einheimischen im Bus sitzen, um einen Ausflug am Urlaubsort zu machen. Um Hilfe zu bitten, wenn man nach der Wanderung eine Mitfahrgelegenheit

braucht, um zu einem öffentlichen Anschluss zu kommen. Eine Stunde an einem Ort gewinnen, wo man mit dem Auto nicht so lange zugebracht hätte, da es einfach noch dauert, bis der nächste Bus fährt. Vielleicht kann das aber auch einhergehen mit etwas Entschleunigung. Denn mit den öffentlichen Verkehrsmitteln lässt es sich am Land doch nicht „auf so vielen Kirtagen tanzen". Das bringt dann mehr Zeit, die Schöpfung zu genießen. Und was hat das mit Ihnen zu tun? Seien Sie mutig und probieren Sie es einmal aus.

Die Veränderung der Gewohnheiten kann auch mit Entschleunigung einhergehen

Johanna Kacetl

Wie jede Pfarre klimafit werden kann Seite 2

33

Wie positioniert sich die katholische Kirche zum Krieg? Seite 2

33

Unsere neue Website hat sich bewährt Seite 4 Was steht im Firmkurs auf dem Programm? Seite 4 Geburtstagsmessen reloaded Seite 5

33 33 33