Page 1

I rock I

Bruce een t S g n i r p S rich ü Z , i n u J . 9 Let zigrund

Das Album, das den Durchbruch brachte.

BORN IN THE USA – DAS MISSvERSTäNDNIS Am Anfang dachten viele, Bruce Springsteens Hymne «Born In The USA», die für ihn 1984 den grossen Durchbruch brachte, sei ein Lied voller HurraPatriotismus. Der damalige US-Präsident Ronald Reagan wollte es sogar für den Wahlkampf nutzen. Doch Springsteen lehnte ab. Der Song erzählt vielmehr ironisch-verherrlichend die traumatische Umnachtung eines Vietnam-Heimkehrers. Trotzdem haftete Springsteen lange das falsche Image des dumpfen Ami-Rockers an. Höchste Zeit, genauer hinzuhören und dies zu korrigieren! Der Rock-Dinosaurier: Auf der Bühne gilt Bruce Springsteen als der amerikanischste aller US-Rocker. Seine

Bruce Springsteen und die e Street Band

Der Boss kommt Er verleiht den Sorgen und Sehnsüchten des kleinen Mannes einen lautstarken Soundtrack. Er besingt das Amerika der Durchbeisser. Bruce Springsteen ist heute aktueller denn je.

Bruce als Rebell der Mittelschicht.

14

Schweizer illuStrierte event.

Barack Obama brachte es auf den Punkt: «Ich bin der Präsident», sagte er bei der grossen Feier zu seiner Vereidigung, «aber er ist der Boss.» Gemeint ist Bruce Springsteen, RockUrgestein der USA und eifriger Wahlkampfhelfer der Demokraten. Mit «The Rising», der Auferstehungshymne, die er speziell für den

Hoffnungsträger geschrieben hatte, sang er Obama ins Amt. Dieser verdankte es ihm mit dem Bonmot, in dem vielleicht mehr Wahrheit über Amerika steckt als in mancher Wahlkampfrede. Denn was heisst es heute schon, Präsident zu sein, der zwischen Machtkämpfen und Kompromissen aufgerieben wird und

Konzerte strotzen vor Leidenschaft und Emotionen.

der zudem ständig klamm ist? Ein Boss wäre vielen US-Bürgern lieber. Da wird weniger diskutiert, man weiss, wo‘s langgeht – und ausserdem gibts Bares auf die Hand. Das zumindest ist der Grund, warum Springsteen seinen Übernamen bekam: Zu Beginn seiner

Ich habe gelernt, mich

präzise auszudrücken und alles, was ich sagen will, in kurze Form zu pressen.

’’

Karriere bezahlte er seinen Bandmitgliedern nach den Auftritten die Gage in bar aus. So wurde er zum Symbol für wahre Werte. Für

Bruce Springsteen als Ikone des neuen Amerika: etwas heruntergekommen, aber immer noch stolz.

durch Schweiss und Tränen erarbeiteten, ehrlichen Erfolg. Für den American Dream. Bruce Springsteen zu hören heisst, Amerika zu hören. Nicht das euphorische, glamouröse der Glitzer-Metropolen, sondern das ölverschmierte, desillusionierte der grauen Industrie- und Kleinstädte von Long Branch, New Jersey, wo Bruce am 23. September 1949 geboren wurde, bis zur «Motor City» Detroit, die in Folge der Wirtschaftskrise zum Symbol für den Niedergang des amerikanischen Mittelstands wurde. Für sie schreibt Bruce Springsteen den kraftvollen Soundtrack zu den melancholischen Alltagsgeschichten – und gibt ihnen mit Songs wie «Born To Run», «Tougher Than The Rest» und auch mit seinem jüngsten Werk «Working On A Dream» Hymnen für Hoffnung und Zukunft. So, wie er selbst für die Musikszene ein Symbol für

den Neuanfang markierte:1974 schrieb der Musikkritiker Jon Landau: «Ich habe die Zukunft des Rock‘n‘Roll gesehen, und ihr Name ist Bruce Springsteen.» Ob es gut ist für Barack Obama, dass «The Boss» am 9. Juni – ausgerechnet in der heissen Phase des US-Wahlkampfs – im Zürcher Letzigrund spielt? Text: Zeno van Essel PAPeRBoy

Wahlkampfhelfer: «The Boss» mit den Obamas. Schweizer illuStrierte event.

15

Bruce Springsteen - Was «Born in The USA » wirklich - und gerade jetzt - bedeutet  

event. - Das Veranstaltungs- und Freizeitmagazin - Februar 2012

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you