Issuu on Google+

I tanzhighlight I

I ticketcorner.ch I

Y E L I A N I V L A 1 . 7. 19. birs113Zürich Theate

Schwerelos

Die Alvin Ailey Company verrückt die Tanzmassstäbe

Die international erfolgreichste Tanzcompany aus den Vereinigten Staaten kommt nach Zürich ins Theater 11! Einzigartige Kunst modernen Tanzes.

Der Kampf um die Gleichberechtigung des schwarzen Antirassismus-Predigers Martin Luther King ist den meisten bekannt. Ebenso vielleicht noch jener des Malcolm X, des ebenfalls schwarzen amerikanischen Bürgerrechtlers, der sich zum Islam bekannte. Und spätestens seit US-Präsident Barack Obama vor wenigen Wochen noch seine offizielle Geburtsurkunde veröffentlichen musste, um zu beweisen, dass er tatsächlich Amerikaner ist, zeigt, wie stark diskriminierende Tendenzen noch immer die Gesellschaft prägen. Beim

Leichtigkeit mit Leidenschaft: Die Tänzerinnen und Tänzer der Alvin Ailey Company werden extrem gefordert, weil sie ständig auf Tournee sind.

46 event. VERANSTALTUNGS- UND FREIZEITMAGAZIN

Tanz war das nicht anders: Klassische Tanzkunst galt in den Vereinigten Staaten lange Zeit als Kunst der Weissen. Nicht nur was die Tänzerinnen und Tänzer anging, sondern auch was das Repertoire betraf. Der afroamerikanische Tänzer und Choreograf Alvin Ailey setzte dem ein markantes Ende, indem er vor über 50 Jahren das Alvin Ailey American Dance Theater gründete. Seine Vision war es, eine Company aufzubauen, die sich der Weiterführung und der Entfaltung des amerikanischen Modern-Dance-Erbes wid-

mete und die Einzigartigkeit der reichen afroamerikanischen Kultur bewahrte. 1960 choreografierte er das Stück «Revelations», ein Meisterwerk des amerikanischen Modern Dance, das auf dem religiösen Erleben seiner Kindheit beruhte. Es wurde mit seinen imposanten Szenenbildern zu der charakteristischen Spiritual-Musik der Südstaaten zum Markenzeichen des Ailey-Repertoires. Unter der über zwanzigjährigen künstlerischen Leitung der charismatischen Choreografin und weltberühmten ehemaligen Solo-

Verbindung der Kulturen: Was als Tanzkultur der Afroamerikaner begann, hat sich heute zu einer völkerverbindenden Botschaft entwickelt. VERANSTALTUNGS- UND FREIZEITMAGAZIN event.

47


I ticketcorner.ch I

E 06

präsentiert

präsentiert

6./7. und 24./25. Juni 2011, 20.00 Hallenstadion Zürich Fr

8.7.

Bligg Special Guest

Gentleman Sa

9.7.

Sting Symphonicity Seine grössten Hits mit Orchester und Band, unter der Leitung von Sarah Hicks

So 10.7.

Santana

Mo 11.7.

Zucchero

MATTHEW RUSHING ist der Probenleiter der

Special Guest

weltberühmten Alvin Ailey Company.

The Straits

Donnerstag 14. Juli 2011, 18.45 Stadion Letzigrund Zürich

Di 12.7.

Do 14.7.

Joe Cocker / Gianna Nannini

Samstag, 10. September 2011, 20.00 Hallenstadion Zürich

Roxette Special Guest

Cesare Cremonini Fr 15.7.

Amy Winehouse With

Special Guest mit dabei

helene fischer

Sa 16.7.

Bryan Adams Special Guest

Alain Clark So 17.7.

Jack Johnson Special Guest

The Wailers

Sonntag, 2. Oktober 2011, 16.00 Hallenstadion Zürich

Piazza Grande Locarno 20.30 Uhr

www.moonandstars.ch HAUPTPARTNER PARTNER

Donnerstag, 6. Oktober 2011, 19.30 Konzertsaal KKL Luzern

MEDIENPARTNER

Donnerstag 17. November 2011, 20.00 Hallenstadion Zürich

www.goodnews.ch Newsletter

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

WAS IST DIE MAGIE VON ALVIN AILEY? Die Alvin Ailey Company spricht direkt den menschlichen Geist an. Sie verkörpert zudem ureigenste amerikanische Kunst auf höchstem Niveau. Alvin Ailey gründete die Company zuerst, um Schwarzen eine Möglichkeit zu geben, ihre Kultur in der BallettTanzkunst auszudrücken. Später vergrösserte er seine Vision, um mit dem Tanz alle Weltkulturen zu verbinden. Er sagte immer: «Tanz kommt vom Volk, und wir wollen ihn dem Volk wieder zurückgeben.» Wann befiel das Ailey-Virus Sie selbst? Als ich 13 Jahre alt war. Es war das Jahr, in dem ich getauft wurde, und ich sah zwei Stücke von Alvin Ailey, die mich so tief berührten, dass ich diese Kunst auch erlernen wollte. Ich wollte Tänzer werden. Hat Alvin Aileys Tanzkunst auch etwas mit Stolz und Selbstbewusstsein zu tun?

tänzerin Judith Jamison hat sich die Company zu einem wahren Wunder an Kraft, Anmut und Eleganz entwickelt. Bis heute haben sich mehr als 23 Millionen Menschen in über 70 Ländern auf fünf Kontinenten von ihr begeistern lassen. Sowohl Alvin Ailey wie auch Judith Jamison wurden für ihre künstlerischen Verdienste international mit den renommiertesten Preisen ausgezeichnet. Judith Jamison bekam unter anderem den Primetime Emmy Award, den Bessie Award, die Ehrenauszeichnung des Kennedy Center oder den Ordre des Arts et des Lettres, die höchste künstlerische Würdigung des französischen Staates. Das TIME Magazine wählte sie 2009 unter die 100 bedeutendsten Menschen der Welt. Mit einer im September 2010 eigens kreierten Aufführung einiger «ihrer» langjährigen und treuesten Tänzer wurde Judith Jamison von der First Lady des Landes, Michelle Obama, im Weissen Haus empfangen, ein Tribut an das von Jamison geschaffene Lebenswerk. Nun hat der neue künstlerische Leiter Robert Battle die Nachfolge von Judith Jamison angetreten und präsentiert mit der Company in Zürich ein vielschichtiges Programm. Es werden zwei verschiedene Programme aufgeführt. Neben Stücken von Judith Jamison und Robert Battle wird das Meisterwerk Alvin Aileys, «Revelations», den Schlussakt aller Vorstellungen bilden. Ein einzigartiges Highlight für Tanzfans! Text: Zeno van Essel

Ja, absolut. Es geht dabei nicht nur um die Afroamerikaner, sondern um die ganze Menschheit. Wir wollen das Publikum begeistern für die schönen Dinge, die wir Menschen geschaffen haben: die Freude, die Ästhetik, der Stolz unserer Kulturen. Tanz ist ein hartes Business. Wie schaffen Sie es, Ihren Schülern trotzdem die Leichtigkeit und Freude zu vermitteln? Als Tänzer muss man diszipliniert sein. Man muss den Tanz mehr lieben als alles andere. Das gilt ganz besonders für die Tänzerinnen und Tänzer der Ailey Company, weil wir ständig unterwegs sind und Vorführungen haben. Darum strahlen sie viel Leidenschaft aus, die sich oft auf das Publikum überträgt und dann wieder zurückgegeben wird. Das ist typisch für eine Alvin-Ailey-Vorstellung: Es entsteht ein energetischer Kreislauf, der magisch ist.

Eleganz und athletische Ästhetik: Alvin Ailey geht zu den Wurzeln der Bewegung zurück. VERANSTALTUNGS- UND FREIZEITMAGAZIN event.

49


Alvin Ailey Dance Company