Issuu on Google+

Table des mati竪res 03.12.2010

No.Client: Coupures: Pages de suite:

Ticino Turismo Comunicazione Madame Tosca Zanotta Casella postale 1441 6501 Bellinzona

41700 1 1

Gotthard Touristisch 03.12.2010 Neue Z端rcher Zeitung Die Ostschweiz lanciert die Expo 2027

ARGUS der Presse AG

R端digerstrasse 15

CH-8027 Z端rich

Tel. +41(44) 388 82 00

Mail mail@argus.ch

www.argus.ch

Tirage

Page

129'722

1


Date: 03.12.2010

Neue Zürcher Zeitung 8021 Zürich 044/ 258 11 11 www.nzz.ch

Genre de média: Médias imprimés Type de média: Presse journ./hebd. Tirage: 129'722 Parution: 6x/semaine

e

N° de thème: 278.10 N° d'abonnement: 1049894 Page: 15 Surface: 45'923 mm²

Gotthard / Touristisch

Die Ostschweiz lanciert die Expo 2027 Landesausstellung mit Ausstrahlung über die Grenzen Kantonsregierungen setzen auf nachhaltiges Konzept

Der Säntis, unübersehbares Markenzeichen der Ostschweiz, aus der Perspektive von Steinach am Bodensee.

Kantone St. Gallen, Thurgau, Schaffhausen und beider Appenzell hatten im Nach dem Scheitern der Pläne vergangenen Juni eine Landesausstelfür eine Expo 2020 rund um den lung in der Ostschweiz zwar als Option Gotthard treten die Ostschweizer bezeichnet, jeglichen Aktivismus aber Kantone aus dem Schatten. Der für verfrüht betrachtet. Einerseits wollThurgauer Regierungspräsident ten sie nicht den Eindruck aufkommen Jörg Krummenacher, St. Gallen

eine nächste Landesausstellung sei 2020 oder gar 2018 schlicht noch nicht reif.

Erstes Treffen im Februar Vergangene Woche nun haben die Gottardo-Kantone Tessin, Graubünden, Uri und Wallis ihr Projekt, das Landes-

ausstellung und Neat-Eröffnung ver-

lassen, sie stellten sich in Konkurrenz zu bunden hätte, für gescheitert erklärt.

Jakob Stark hält eine Expo 2027 einer Landesausstellung «Gottardo im Raum Ostschweiz - Bodensee 2020», anderseits glaubten sie ohnehin nicht an die Realisierbarkeit jenes vom für realistisch.

Zwei der Gründe: fehlende Realisierungszeit und Schwierigkeiten bei der Konsensfindung. Der richtige Zeit-

Sie hatten sich gelassen zurückgelehnt Tessiner Tourismuspräsidenten Marco punkt also für die Ostschweiz, aktiv zu

und gewartet. Die Regierungen der Solari lancierten Projekts. Die Zeit für werden: Im kommenden Februar tref-

Observation des médias Analyse des médias Gestion de l'information Services linguistiques

ARGUS der Presse AG Rüdigerstrasse 15, case postale, 8027 Zurich Tél. 044 388 82 00, Fax 044 388 82 01 www.argus.ch

Réf. Argus: 40805171 Coupure page: 1/2 Rapport page: 1/2


Date: 03.12.2010

Neue Zürcher Zeitung 8021 Zürich 044/ 258 11 11 www.nzz.ch

Genre de média: Médias imprimés Type de média: Presse journ./hebd. Tirage: 129'722 Parution: 6x/semaine

e

N° de thème: 278.10 N° d'abonnement: 1049894 Page: 15 Surface: 45'923 mm²

Gotthard / Touristisch

fen sich die Delegierten der Kantons- angesichts der hohen Kosten stellt sich regierungen, um das weitere Vorgehen die Frage, ob die Durchführung einer zu besprechen. Für die nächste Sitzung Landesausstellung heute überhaupt der Ostschweizer Regierungskonferenz, noch opportun ist. Die Ostschweizer an der zusätzlich die Kantone Glarus Regierungen lassen die Antwort vorerst und Graubünden sowie Zürich als asso- offen: Einer Bewerbung beim Bund ziiertes Mitglied teilnehmen, ist das müsse ohnehin eine Machbarkeitsstudie Thema ebenfalls traktandiert. vorausgehen. Sie sehen eine Expo aber, Die Voraussetzungen für eine Expo trotz Risiken und Nebenwirkungen, als in der Ostschweiz sind besser als für grosse Chance, sich national wie intereine rund um den Gotthard. Bis zu einer national zu präsentieren. Realisierung steht genügend Zeit zur Jakob Stark verweist denn auch auf Verfügung, und bereits 2008 zeigten sich das grosse Potenzial, grenzüberschreidie Ostschweizer Kantone geeint im Be- tend Akzente zu setzen. Eine dezentral streben, ein partnerschaftliches Projekt gestaltete Expo Ostschweiz, die in eiauf die Beine zu stellen, das nachhaltige nem ersten Entwurf entlang von Rhein Impulse hinsichtlich Infrastruktur, wirt- und Bodensee zwischen Schaffhausen schaftlicher Entwicklung und kulturel- und dem St. Galler Rheintal stattfinden ler Aktivitäten setzen soll. Als mög- könnte, würde die bevölkerungsreiche lichen Zeitpunkt nennt der Thurgauer Bodenseeregion mitsamt Baden-WürtRegierungspräsident Jakob Stark das temberg, Bayern, Vorarlberg und dem Jahr 2027; der Zeitraum zwischen zwei Fürstentum Liechtenstein einbeziehen Landesausstellungen müsse mindestens eine Expo im Herzen Europas. Noch ist nicht absehbar, ob bei der 25 Jahre betragen.

Grosses Potenzial

Bevölkerung der Ostschweizer Kantone

Bisher gab es in der Ostschweiz wie auch im Tessin, in der Zentralschweiz oder im Raum Basel keine Expo. Die bisherigen sechs Landesausstellungen fanden in Zürich (1883 und 1939), Genf (1896), Bern (1914), Lausanne (1964)

Basis, ein Verein gegründet werden. Die

Expo-Begeisterung aufkommen wird. Deshalb soll, ausgehend vom Kanton Thurgau und zwecks Verbreiterung der

Chance, dass eine nächste Landesausstellung tatsächlich in der Ostschweiz stattfinden wird, bezeichnet Jakob Stark und im Drei-Seen-Land (2002) statt. heute mit 50 Prozent. Nach den Turbulenzen, die vor allem im Vorfeld der Expo 2002 aufkamen, und

Observation des médias Analyse des médias Gestion de l'information Services linguistiques

ARGUS der Presse AG Rüdigerstrasse 15, case postale, 8027 Zurich Tél. 044 388 82 00, Fax 044 388 82 01 www.argus.ch

Réf. Argus: 40805171 Coupure page: 2/2 Rapport page: 2/2


04-05.12.2010