Issuu on Google+

Table des matières 21.12.2011

No.Client: Coupures: Pages de suite:

Ticino Turismo Madame Catherina Sitar Casella postale 1441 6501 Bellinzona

41700 2 2

Gotthard Touristisch 20.12.2011 Neue Luzerner Zeitung Bundesamt sieht kein Horrorszenario 20.12.2011 Schaffhauser Nachrichten Weint der Tourismus, jubelt der Bau

ARGUS der Presse AG

Rüdigerstrasse 15

CH-8027 Zürich

Tel. +41(44) 388 82 00

Mail mail@argus.ch

www.argus.ch

Tirage

Page

81'451

1

22'872

3


Date: 20.12.2011

Neue Luzerner Zeitung AG 6002 Luzern 041/ 429 51 51 www.luzernerzeitung.ch

Genre de média: Médias imprimés Type de média: Presse journ./hebd. Tirage: 81'451 Parution: 6x/semaine

N° de thème: 278.10 N° d'abonnement: 1049894 Page: 5 Surface: 56'279 mm²

Gotthard / Touristisch

Bundesamt sieht kein Horrorszenario In der Studie werden die verschiede- tiative. Mehr noch: Die Sanierung des

GOTTHARD Eine Studie nen Szenarien mit oder ohne sommer- Gotthard-Strassentunnels sei eine grosliche Öffnung des Tunnels berücksich- se Chance, den Güterverkehr endlich bezweifelt wirtschaftliche tigt, wie sie der Bundesrat bereits Ende auf die Schiene zu bringen, findet er. Probleme bei der Sanierung 2010 vorgestellt hatte. Für die Sanie- Ganz anders tönt es seitens der Tesdes Gotthard-Strassentunnels. rungsarbeiten muss der Tunnel insge- siner Industrie- und Handelskammer samt während 30 Monate gesperrt wer- (CCIA). «Wir teilen die Ansicht in diesem Bei der Tessiner Wirtschaft den. Dabei kommen für den Bundesrat neuen Bericht absolut nicht», sagt CCIADirektor Luca Albertoni, Mitglied des kommt dies gar nicht gut an. eine Vollsperrung mit oder ohne Öff- Komitees für einen zweiten Gotthardnung in den Sommermonaten oder als dritte Option der Bau einer zweiten Strassentunnel. Man könne nicht TourisGERHARD LOB, BELLINZONA schweiz@luzernerzeitung.ch

Strassenröhre in Betracht. Die Verluste werden bei einer VollPolitiker und Wirtschaftsvertreter aus sperrung ohne Sommeröffnung auf 128 dem Tessin haben unlängst vor einer bis 294 Millionen Franken beziffert, das

längeren Totalsperrung des Gotthard- Potenzial für die Wertschöpfung auf Strassentunnels zu Sanierungszwecken rund 585 Millionen. Bei einer Vollspergewarnt. Dies könne verheerende Aus- rung des Tunnels mit Sommeröffnung wirkungen auf die Wirtschaft haben, wären die negativen Auswirkungen weerklärte das «Komitee für den Ausbau niger ausgeprägt. Bei der Variante Bau des Gotthardtunnels» in Bern und plä- einer zweiten Tunnelröhre und an-

mus und Logistik gegen die Bauwirtschaft ausspielen. Wichtige Industrie-

zweige würden gar nicht erfasst. Positiv

wertet er aber die Tatsache, dass die Variante des Baus einer zweiten Röhre überhaupt einmal durchgerechnet wird. Der Bericht geht nun an die Verkehrskommission der beiden Räte. Ziel ist es,

im Verlauf des nächsten Jahres eine

politische Entscheidung zu treffen, wie dierte für den Bau einer zweiten Röhre, schliessender Sanierung ergibt sich laut es am Gotthard weitergehen soll.

bevor der bestehende Tunnel saniert der Studie eine noch bessere Wertwird. Untermauert wurde diese Forde- schöpfungsbilanz: Das entsprechende rung durch einen Bericht des Basler Potenzial liegt bei rund 1,2 Milliarden Wirtschaftswissenschaftlers Silvio Borner. Franken, die Verluste werden auf 19 bis Ganz anders der Tenor einer vom 40 Millionen Franken geschätzt. Der Bau

Eidgenössischen Verkehrsdepartement einer zweiten Röhre würde die regional(Uvek) in Auftrag gegebenen und gestern wirtschaftlichen Risiken somit weiter veröffentlichten Studie. Das vom Inge- verringern. nieur- und Planungsbüro Ernst Basler

und Partner in Zürich erstellte Dokument kommt zwar zum Schluss, dass die Sanierung des Tunnels die Erreichbarkeit der Kantone Uri und Tessin verschlechtern und in gewissen Bereichen negative Folgen haben wird.

Andermatt bleibt attraktiv Sicher ist: Als Folge einer Vollsperrung

würde insbesondere der Tourismus im Tessin leiden, genauso wie die Transit-

hotellerie sowie die Transport- und

Logistikbranche. Betroffen wäre insbesondere die Leventina und die Region Auch positive Aspekte sehen Locarno sowie das Bedretto- und das «Die Auswirkungen auf die Gesamt- Bleniotal. Die Attraktivität von Anderwirtschaft der Kantone wären aber ver- matt werde durch die verlängerte Reisegleichsweise gering», fasst das Bundes- zeit laut Bericht verringert, aber nicht amt für Strassen (Astra) die Ergebnisse prinzipiell in Frage gestellt, findet das der Studie zusammen. Das Bundesamt Bundesamt für Strassen. plädiert dafür, nicht nur die negativen, sondern auch die positiven Auswirkun- Alpeninitiative zufrieden gen, insbesondere auf die Bauwirtschaft, Positiv auf die Studie reagiert hat der zu sehen. Entscheidend für die regio- Verein Alpeninitiative. «Die negativen nale Wertschöpfung werde sein, ob bei Aspekte für die betroffenen Regionen der Tunnelsanierung lokale Bauunter- wurden bisher massiv überschätzt, die nehmen berücksichtigt würden. Die positiven Potenziale hingegen vollstänStudie sieht hier bei Urner und Tessiner dig vernachlässigt», kommentierte Alf Baufirmen jedenfalls «ein beträchtliches Arnold, Geschäftsführer der AlpeniniPotenzial».

Observation des médias Analyse des médias Gestion de l'information Services linguistiques

ARGUS der Presse AG Rüdigerstrasse 15, case postale, 8027 Zurich Tél. 044 388 82 00, Fax 044 388 82 01 www.argus.ch

Réf. Argus: 44579382 Coupure page: 1/2 Rapport page: 1/4


Date: 20.12.2011

Neue Luzerner Zeitung AG 6002 Luzern 041/ 429 51 51 www.luzernerzeitung.ch

Genre de média: Médias imprimés Type de média: Presse journ./hebd. Tirage: 81'451 Parution: 6x/semaine

N° de thème: 278.10 N° d'abonnement: 1049894 Page: 5 Surface: 56'279 mm²

Gotthard / Touristisch

Ein Lastwagen im

Gotthardtunnel kurz nach der Einfahrt beim Nordportal Göschenen. Keystone/Martin Rütschi

Observation des médias Analyse des médias Gestion de l'information Services linguistiques

ARGUS der Presse AG Rüdigerstrasse 15, case postale, 8027 Zurich Tél. 044 388 82 00, Fax 044 388 82 01 www.argus.ch

Réf. Argus: 44579382 Coupure page: 2/2 Rapport page: 2/4


Date: 20.12.2011

Schaffhauser Nachrichten 8201 Schaffhausen 052/ 633 31 11 www.shn.ch

Genre de média: Médias imprimés Type de média: Presse journ./hebd. Tirage: 22'872 Parution: 6x/semaine

N° de thème: 278.10 N° d'abonnement: 1049894 Page: 6 Surface: 33'652 mm²

Gotthard / Touristisch

Weint der Tourismus, jubelt der Bau der Kantone Uri und Tessin ver- weiter verringern. Sicher ist: Infolge

VON GERHARD LOB

Eine neue Studie bezweifelt

die massiven regionalwirtschaftlichen Auswirkungen einer Totalsperrung des Gotthard-Strassentunnels. Die Tessiner Wirtschaftskammer ist nicht erfreut über den Bericht. Politiker und Wirtschaftsvertreter aus dem Tessin haben unlängst vor einer längeren Totalsperrung des GottBERN

hard-Strassentunnels zu Sanierungszwecken gewarnt. Dies könne verheerende Auswirkungen auf die Wirtschaft

haben, erklärte das «Komitee für den Ausbau des Gotthardtunnels» in Bern und plädierte für den Bau einer zweiten Röhre, bevor der bestehende Tunnel saniert wird. Untermauert wurde diese Forderung durch einen Bericht des Basler Wirtschaftswissenschafters Silvio Borner.

Ganz anders der Tenor einer vom eidgenössischen Verkehrsdepartement in Auftrag gegebenen und gestern publizierten Studie. Das von Ernst

Basler und Partner in Zürich erstellte Dokument kommt zwar zum Schluss, dass die Sanierung die Erreichbarkeit

schlechtern und in gewissen Berei- einer Vollsperrung würde insbesonchen negative Folgen haben wird. «Die dere der Tourismus im Tessin leiden,

Auswirkungen auf die Gesamtwirtschaft der Kantone wären aber vergleichsweise gering», fasst das Bundesamt für Strassen die Ergebnisse

genauso wie die Transithotellerie sowie die Transport- und Logistikbranche. Die Attraktivität von Andermatt wird durch die verlängerte Reisezeit laut Bericht verringert, aber nicht prin-

der Studie zusammen. Es wird dafür plädiert, nicht nur die zipiell infrage gestellt. Positiv reagiert hat der Verein negativen, sondern auch die positiven Auswirkungen - insbesondere auf die Alpeninitiative. «Die negativen AsBauwirtschaft - zu sehen. Dabei gibt es pekte für die betroffenen Regionen verschiedene Szenarien - mit oder wurden bisher massiv überschätzt, die ohne sommerliche Öffnung des Tun- positiven Potenziale hingegen vollstännels. Für die Sanierungsarbeiten muss dig vernachlässigt», kommentierte Alf der Tunnel insgesamt 30 Monate ge- Arnold, Geschäftsführer der Alpeninsperrt werden. Die Verluste werden bei itiative. Mehr noch: Die Sanierung des einer Vollsperrung ohne Sommeröff- Gotthard-Strassentunnels sei eine nung auf 128 bis 294 Millionen Franken grosse Chance, den Güterverkehr endbeziffert, das Potenzial für die Wert- lich auf die Schiene zu bringen. Ganz anders tönt es vonseiten der schöpfung auf rund 585 Millionen. Bei einer Vollsperrung des Tunnels mit Tessiner Industrie- und HandelskamSommeröffnung wären die negativen mer. «Wir teilen die Ansicht in diesem neuen Bericht absolut nicht», sagt deAuswirkungen weniger ausgeprägt. ren Direktor Luca Albertoni, Mitglied des Komitees für einen zweiten GottAlpeninitiative ist erfreut Bei der Variante Bau einer zweiten hard-Strassentunnel. Man könne nicht Tunnelröhre und anschliessender Sa- Tourismus und Logistik gegen die Baunierung ergibt sich laut Studie eine wirtschaft ausspielen. Wichtige Industnoch bessere Wertschöpfungsbilanz: riezweige würden gar nicht erfasst. Das entsprechende Potenzial liegt bei Positiv wertet er aber die Tatsache, rund 1,2 Milliarden Franken, die Ver- dass die Variante des Baus einer zweiluste bei 19 bis 40 Millionen Franken. ten Röhre überhaupt einmal durchgeDer Bau einer zweiten Röhre würde die rechnet wurde. regionalwirtschaftlichen Risiken somit

Observation des médias Analyse des médias Gestion de l'information Services linguistiques

ARGUS der Presse AG Rüdigerstrasse 15, case postale, 8027 Zurich Tél. 044 388 82 00, Fax 044 388 82 01 www.argus.ch

Réf. Argus: 44579914 Coupure page: 1/2 Rapport page: 3/4


Date: 20.12.2011

Schaffhauser Nachrichten 8201 Schaffhausen 052/ 633 31 11 www.shn.ch

Genre de média: Médias imprimés Type de média: Presse journ./hebd. Tirage: 22'872 Parution: 6x/semaine

N° de thème: 278.10 N° d'abonnement: 1049894 Page: 6 Surface: 33'652 mm²

Gotthard / Touristisch

Wirtschaftsfaktor Gotthardtunnel: Die Sanierung entzweit die Experten.

Observation des médias Analyse des médias Gestion de l'information Services linguistiques

Bild Key

ARGUS der Presse AG Rüdigerstrasse 15, case postale, 8027 Zurich Tél. 044 388 82 00, Fax 044 388 82 01 www.argus.ch

Réf. Argus: 44579914 Coupure page: 2/2 Rapport page: 4/4


21.12.2011