Issuu on Google+

TAGESKARTE EUREGIO BODENSEE mit Bahn, Bus und Fähren! Mit einem preisgünstigen Fahrausweis in drei Ländern unterwegs. euregiokarte.com

2017


Geltungsbereich und Preise

Mit der Tageskarte Euregio können Sie auf den Zonenplänen eingezeichneten Verbindungen (Bahn, Bus und Fähren sowie die städtischen Nahverkehrsbetriebe) in 2. Klasse benützt werden. In der Schweiz und in Österreich ist die Tageskarte bzw. der 3-TagesPass Euregio Bodensee in allen Zügen gültig (inkl. EC St.Gallen-Lindau). Nicht gültig ist die Tageskarte Euregio Bodensee: – für den Katamaran zwischen Friedrichshafen und Konstanz – für Züge des Fernverkehrs in Deutschland (ICE/IC/EC) – Kursschifffahrt Es werden einzelne Zonen oder alle Zonen für einen Tag oder drei aufeinanderfolgende Tage ausgegeben. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage unter: euregiokarte.com Preise 2017 Tageskarte

1 Zone

Tageskarte

alle Zonen

3-Tages-Pass

alle Zonen

Erwachsene Rabattkarten1) € 18.50 14.– CHF 27.– 20.– € 26.– 19.– CHF 36.– 27.– € 41.– 31.– CHF 57.– 43.–

Kinder2) Kleingruppen3) 9.30 37.– 13.50 54.– 13.– 44.– 18.– 62.– 20.50 69.– 28.50 97.–

1) Anerkannt sind nationale Rabattkarten des öffentlichen Verkehrs. (CH: Halbtax/GA – D: BahnCard – A: Vorteilscard) 2) Als Kinder zählen 6- bis 15-Jährige, Kleinkinder unter 6 Jahren reisen gratis. 3) Kleingruppe: 1 bis 2 Erwachsene und 0 bis 4 Kinder. Ein verwandtschaftliches Verhältnis ist nicht erforderlich. Anstelle eines Kindes kann auch ein Hund mitgenommen werden. Für den Hundetransport gelten die jeweiligen Bestimmungen der Transportunternehmung. Für Fremdwährungen gilt der aktuelle Tageskurs, Preisänderungen vorbehalten.

Es gelten die Beförderungsbestimmungen der Transportunternehmungen. Die Tageskarte Euregio Bodensee ist an bedienten Bahnverkaufsstellen, Schiffslandestellen, vielen Fahrausweisautomaten und teilweise auch in Bussen erhältlich.

Gültigkeit auf den Fähren Die Benutzung der Fähren Friedrichshafen – Romanshorn und Konstanz – Meersburg ist in der Tageskarte Euregio Bodensee inbegriffen.


In Euregio 1 Ost: Fähre Romanshorn – Friedrichshafen In Euregio 2 Mitte: Fähren Romanshorn – Friedrichshafen und Konstanz – Meersburg In Euregio alle Zonen: Fähren Romanshorn – Friedrichshafen und Konstanz – Meersburg

Bodensee-Schiffsbetriebe GmbH (BSB), Telefon +49 (0)7541 92 38 0 Fähre Friedrichshafen – Romanshorn, bsb.de Bodensee Schifffahrt AG (SBS), Telefon +41 (0)71 466 78 88 Fähre Romanshorn – Friedrichshafen, sbsag.ch Stadtwerke Konstanz, Telefon +49 (0)7531 / 803-0 Fähre Konstanz – Meersburg, sw.konstanz.de

Vergünstigungen der Kursschifffahrt

25%

Fur die Kursschifffahrt auf Bodensee und Rhein gewähren die nachfolgenden Schifffahrtsunternehmen gegen Vorlage einer gültigen Tageskarte Euregio Bodensee 25% Rabatt auf den Normalpreis.

Bodensee-Schiffsbetriebe GmbH (BSB) Telefon +49 (0)7531 3640 0 bsb.de Bodensee Schifffahrt AG (SBS) Telefon +41 (0)71 466 78 88 sbsag.ch Schweizerische Schiffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein (URh), Telefon +41 (0)52 634 08 88 urh.ch Vorarlberg Lines Telefon +43 (0)5574 42868 bodenseeschifffahrt.at


Fahrrad-Kombi

Per Rad lässt sich die Bodensee-Region sehr entspannt erkunden! Die Tageskarte Euregio Bodensee bietet dazu ein passendes Fahrrad-Kombi an. Das Fahrrad-Kombi eignet sich preislich bei längeren Fahrten und bei der Benützung der Fähren. Eine Person mit Fahrrad kann bereits ab 30 Euro (alle Zonen mit Rabattkarte) mit Bahn und Fähre rund um den Bodensee mobil unterwegs sein. Hinweis: Für Kurzstrecken (auch länderübergreifend wie z.B. Friedrichshafen – Dornbirn) sind die jeweiligen Landespreise günstiger. Preise 2017 – Fahrradkombi Tageskarte

1 Zone

Tageskarte

alle Zonen

3-Tages-Pass

alle Zonen

Erwachsene € 29.50 CHF 43.– € 37.– CHF 52.– € 65.– CHF 91.–

Rabattkarten1) Kinder2) 25.– 20.30 36.– 29.50 30.– 24.– 43.– 34.– 55.– 44.50 77.– 62.50

Kleingruppen3) 76.– 110.– 83.– 118.– 154.– 216.–

1) Anerkannt sind nationale Rabattkarten des öffentlichen Verkehrs. (CH: Halbtax/GA – D: BahnCard – A: Vorteilscard) 2) Als Kinder zählen 6- bis 15-Jährige, Kleinkinder unter 6 Jahren reisen gratis. 3) Kleingruppe: 1 bis 2 Erwachsene und 0 bis 4 Kinder sowie 1 Fahrrad pro Person. Ein verwandtschaftliches Verhältnis ist nicht erforderlich. Anstelle eines Kindes kann auch ein Hund mitgenommen werden. Für den Hundetransport gelten die jeweiligen Bestimmungen der Transportunternehmung. Für Fremdwährungen gilt der aktuelle Tageskurs, Preisänderungen vorbehalten.

Gültigkeit Das Fahrrad-Kombi der Tageskarte Euregio Bodensee gilt bei den Bahnen und den Fähren Konstanz – Meersburg sowie Romanshorn – Friedrichshafen. In den Bussen ist die Fahrradmitnahme nicht möglich (Ausnahmen auf Anfrage).

Fahrradtransport In vielen Zügen ist die Mitnahme eines Fahrrades möglich. Der Platz für die FahrradMitnahme richtet sich nach den vorhandenen Kapazitäten. An einzelnen Spitzentagen kann es dadurch punktuell zu einem Engpass kommen. Wir bitten Sie in solchen Fällen um Verständnis. Bitte informieren Sie sich vorab über diese Beförderungsmöglichkeiten.


Tipp: Nutzen Sie, sofern möglich, verstärkt die Regionalzüge, da die Kapazitäten in den IRE-Zügen (Basel –) Schaffhausen – Singen – Radolfzell – Friedrichshafen – Ravensburg (– Ulm) oftmals stark ausgelastet sind. EC St.Gallen – Lindau: Reservation obligatorisch (kostenpflichtig).

Fahrräder Die folgenden Fahrräder können mit dem Fahrrad-Kombi mitgeführt werden: – Zweirädrige, einsitzige Fahrräder – Zusammengeklappte Fahrradanhänger – Fahrräder mit Elektro-Hilfsmotor Für alle anderen Fahrradtypen gelten die gültigen Bestimmungen der jeweiligen Verkehrsunternehmen.

Verkaufsstellen Das Ticket ist an den bedienten Verkaufsstellen, an den Fahrkarten-Automaten der Bodensee-Oberschwaben-Bahn, DB, ÖBB, SBB, Südostbahn und Thurbo sowie beim Fähre-Personal erhältlich. Weitere Informationen unter: euregiokarte.com/fahrrad


W

N

Ba

ttm

ad en rf

ing do

en

rg en

Aach

AM S Öhn RH TEI inge n EI N N

MU FE LD ISLIK RK AR ON T B Ri üh ch l RE W tung W IC IN il olf Ar HE S OP iko Bo e NA EL n PI Co nen dm ST KO U nn b an er N OC R y lan g AL Ne ich d uk tun LE KA LU irc g N CH SB ha W Si DW AC .d. il p I G pli KR Th MA INS H Ni ng SH ed AD ur AF Se IN EL en er A OL EN lge bü Ü HA KO U F tsw hr Af BE UP en f R eil e NS nb LI TW er F N e U r T G IL AN nte SArg EN ickin r g u Z hld LE H en AM M eil ME in eln ch He f or ud

BE L RI öhn ric NG in JEh E gen ST He N ET mm TE DA en N CH tal Ri SE ch N tun gW S sc Obe chl int er Di hlatt r- oss thu es La Ob ufe er STA r sen ne n ho Ka un MM fen Ri rta f or HE W cht us n I M i u FR nter ng e/Itt AU thur inge n E es

LL os ZE Mo LF DO RA

Bushaltestelle Bahnhaltestelle Bahnlinie Buslinie Go

EN NG SI

Bi He

TH AY NG EN

N GE

n

ge

en ng Te heim l Ta

EN US A FH AF H SC EN

din er att W

R Ba icht se ung l

Zonen

Euregio 3 WEST

Ma

m

Ga

r me

ien

ho

fen

n

S

k tec

bo

rn

Er

ma Go K tin ttlie RE ge be UZ n n LI NG EN

N DE EL F N EI W

Su

n

Euregio 2 MITTE

Weiterführende Bahn- und Buslinien ausserhalb des Geltungsbereiches

lge

BI SC a HO H FS ZE L

Richtung Gossau Richt Heris


ns D Ri Sc üns ch Bl hn tun ud ifi gB es s ch lud en z

Me

ini

ng

S Ri W cho chtu ar pp n th er g / L na ec u h

en

e R re Ba eut gg lga e ch

B Bi ezau za u

Lu

ste

u

ur

W olf

ten

t

rh

ein

B

IL

TW

UT

ss

er

r

sta ufe R n Im ichtu m Ke e ng mp n s ten tad /O t be rst do rf

Ob

W eil e

BR Loc h EG hau EN Z

n

FN

ng Ha EE gn RS Be en au BU rm RG atin ge Im n me MA ns RK taa DO d RF

nh

h

ac

nb

the

n HE RG AT Z

Isn y

r

i ge Ha nbe tte rg nw eil e

h

R Au i c h t W EI NG lend ung or AR TE f Un N ter -/O be ran ke nre Vo ute gtGr un d

R K icht Ba ißleg ung dW g ald / Le se utk e irc

Ch ris taz ho fe Aig n elt sh ofe n

NG Ne Bo R uk de ot irc ne he h gg idl Vo en g t Am tze ll

FR KLUF Neuh au TE IE s RN DR M I Er CH ec i s La kir S ken Kr nge ch T HA beu No essb narg ETT FE ren NA N W nne ron en a

LI ad S erbu orn N c rg Ze DA hac c U he

AR HO BON RN

Al

Hö ch st

na

ll gfä ats br gg Si au ere ttis tt Hi che S

FR AS TA NZ Sc hli ns

Ob

LE N

AL

te

.G

eu

g

ST

IL

W

MR IS

lzl

er

IN KE LN

ho

lzb

g Eg nde e hw le de Bö

rsc

be Al

ing

Fährverbindungen: Romanshorn – Friedrichshafen Konstanz – Meersburg

Su

n

nz

re

Ne

DO RN BI RN

Do

rtis

ns

Gu

. AU MA SG RG R

ter

La

Richtung Vaduz FL

ST

K

n Eb

FELDKIRCH

EC

it

ET HE GG AR N RU H B Appenzell OH R E GÖ E E TZ NEM Richtung H IS S Buchs SG Fr ax er n RA NK W EI L

H NK St. A EID haWalz nto EN us en RA en Tr n og en

IN

al

E RH

Gr

CH

Th

ein

HA

gg

EN UF E TE SE EN BS GÜ

tung sau

St

RO

C RS

ide

l

N GE AN W

wi

he

LL

N OR SH N MA RO

Sc

en en

ag g bie RG er ed BU Ni NS VE RA

W

Euregio 1 OST


Zonen

ME ER SB U

KO NS TA NZ

AM S RH TEI EI N N

MA INS IN EL AU

EN US A H FF A H SC

RE IC IN HE S NA EL U

EN NG SI

LL ZE LF DO RA

LU DW IG SH AF EN

Euregio 1 OST

Richtung Kreuzlingen / Schaffhausen

Sp Richtung n Weinfelden / un Frauenfeld ebr n giei St ela e P b Ar

en

a

W IN KE LN

Richtung Gossau / Zürich

Richtung Herisau

Bushaltestelle Bahnhaltestelle Bahnlinie Buslinie

Weiterführende Bahn- und Buslinien ausserhalb des Geltungsbereiches

Fährverbindungen: Romanshorn – Friedrichshafen Konstanz – Meersburg


ns Ri D ch Sc üns tun g B Blu hni lud des fis ch en z

S Ri W cho chtu ar pp n th er g / L na ec u h

B Bi ezau za u

g

en

ll

ng

gfä

ini

Lu

ats

FR AS TA NZ

e R re Ba eut gg lga e ch

ste

br

Ob

W olf

u

st

t

ch

ur

na

Al

ten

rh

ein

ss

nh

er

sta ufe R n Im ichtu Ke me ng mp ns t a ten d /O t be rst do rf

er

Ob

W e il

BR Loc h EG hau EN Z

n

h

ac

nb

the

n HE RG AT Z

LI ad S erbu orn N c rg Ze DA hac c U he

B

UR G

R M ich Me ark tun er dor g sb f / ur g FN

Isn y

h

R Au i c h t len un W EI do g NG rf AR TE Un N ter -/O be ran ke nre Vo ute gtGr un d

R K icht Ba ißleg ung dW g ald / Le se utk e irc

Ch ris taz ho fe Aig n elt sh ofe n

NG Ne Bo R uk de ot irc ne he h gg idl Vo en g t Am tze ll

FR KLUF Neuh au TE IE s RN DR M I Er C e i c HS ke La skir n Kr nge ch T HA beu No essb narg ETT FE ren e n ro NA N W n n a ne

te

Si

g au ere ttis hett Sc

Hi

g Eg nde e hw le de Bö

rsc

be Al

Me

AR HO BON RN

eu

EN

lzl

LL

UT TW IL

ho

GA

ST .

Gr

rg

be

lz Su

n re Do

rtis ins Gu chl zing S en N

DO RN BI RN

al

ST

Th

. AU MA SG RG R

s

n ter La

FELDKIRCH

CK

nit

ET HE GG AR N RU H B Appenzell O R E GÖ HE E TZ NEM Richtung H IS S Buchs SG Fr ax er n RA NK W EI L

H NK St. A EID haWalz nto EN us en RA en Tr n og en

NE

gg

R

I HE

Eb

Richtung Vaduz FL

H

ide

ein

R RO

AC

he

g er

H SC

N GE AN W

n

Sc

EE NS SE ÜB

St

EN UF TE

N

en

g bie RG er ed BU Ni NS VE RA

N OR SH N MA z RO pit


Zonen

Euregio 2 MITTE eln ch He f LL or ZE ud hs LF He iec W DO nn ten h tet bru Aac RA ns arts k Ec

an dm

AL LE NS BA CH MA INS IN EL A

Bo

R Sc icht R ha un E Ri ffh g IC IN Fr cht HE S au au un se NA EL en g n fel U d

E K W RMA äld TI NG i EN Al wi t e r s len

BÖ HR IN GE N

EN LD E NF EI W

er Ni

ed

Ne

uk

irc

h a Wil . KR d. T AD hur O

ON PI K OP

FR AU EN FE LD

Si

LU DW IG pp SH lin ge AF Se n E l

ST OC KA CH

Ho

EN NG SI EN US HA FF HA SC

Ga Moo ien s AM S ho fen RH TEI Öhn N i EI ng N en

Bushaltestelle Bahnhaltestelle Bahnlinie Buslinie

Weiterführende Bahn- und Buslinien ausserhalb des Geltungsbereiches

Fähreverbindungen: Romanshorn – Friedrichshafen Konstanz – Meersburg


rb üh HA re UP n TW IL

BI SC HO FS ZE LL

Ha ge W Go ilen Al nwi m l tts ha b ens e us rg -

OL F

Su

AM RI SW IL RO MA NS HO RN

n lge

Richtung Gossau

Richtung St.Gallen

ST .G AL LE N

OS T

en

R

S OR

R Lin icht da ung u/ Br eg

z

A CH

CH

RH

N EI

EC

K

BR EG EN Z

FN

F

N

M ing M Ha EE en gn RS B au BU e RG rma tin Im M ge me AR n ns K taa DO d RF

eu FR LUG ha us IE HA DR R FE IC avenN HS sb HA urg FE N

FN

LI ND AU

A

ilig en Ha ber tte g nw eil er

Ü KO U Af BE fen RL NS be IN Fr TA Un r G i S t e NZ ru ALg EN cking hld en H E e

RG BU NS VE RA

KR EU ZL IN GE N

ST .M AR GR DO ET RN HE B N

IR N

EN ge tsw eil e r


hs

-S

Me

BI Go ET ttm IN ad GE ing N e

t

Lö hn BE ric ing h RI en NG JE ST He EN ET mm DA TE en CH N tal SE Ri ch N tun S gW sc Obe chl Büs hla r- os ing int sL e e r D tt Ob au n ST thur iess G er fen e a AM ne nh ilin ofe ge Di unfo MH n n EI eti rn W R K M FR inteichtuartau ngen AU rthu ng se/It tin EN r ge Ri ela MU FE Isl n sin i RK LD ko ge n AR n T iec

Bushaltestelle Bahnhaltestelle Bahnlinie Buslinie

nn

Bi

E ing NGE en N

hlh or

au

se

f

n

n

AM S Öh RH TEI ning EI N en N

Weiterführende Bahn- und Buslinien ausserhalb des Geltungsbereiches

Mo os Ga ien ho

ng en ST AH RI NG ST Lig EN OC ge rin L KA ge U C n D

hs

en

sli

se nd

eis

ing ch

es

St

Eh Aa

Bi

rn rn me ckbo m m i a e e St er mh en M Ob tam aus s nh r Bo

Ri ch RE W tung MÄ IC IN il RS Ar HE S en TE NA EL C e TT on nb U e n E yla rg W N AL EI n d NF LE EL NS

W iec

LL ZE LF DO RA

N SE U A FH F HA SC

EN NG SI

me Ri c Tu ndin htu tttl ge ng ing n/ en He ga B a ub rg lic en k

d ar tt n nh hla ge tte Sc din Bü er en att ng W Te im ch lhe au en Ta chl aus h ris

W

Ri ch Ba tung se l

Zonen

Euregio 3 WEST Im

fen

Er ma

t

H


CH

FR IE DR IC HS HA FE N

EE RS BU RG

KO M IN ÃœB NS AIN SEL ERL IN TA AU GE NZ N M

DW IG SH AF EN

SB AC H

KR LA EU ND ZL n S LE Illi ING R CH NG gha EN om LA Hu an CH W use IL n ge sh T lsh or n ofe n

LD EN

LI ND AU

ge

RO MA NS AR HO BO RN N

tin

R RO

H SC

AC

H RH

N EI

EC

K

BR EG EN Z


Reisetipps und Reiseziele

Euregio 1 Ost – Klassische Rundfahrt Rorschach – Heiden – Friedrichshafen – Zeppelin-Museum / Dornier-Museum – Fähre Romanshorn – Friedrichshafen – Stadt St.Gallen (UNESCO Weltkulturerbe) – Rappenloch-Schlucht – Feldkirch – Pfänder, Bregenz – inatura, Dornbirn – Stadt Lindau – Ravensburger Spieleland

Euregio 2 Mitte – Blumeninsel Mainau – Insel Reichenau (UNESCO Weltkulturerbe) – Planetarium, Kreuzlingen – Pfahlbaumuseum, Unteruhldingen – Burg Meersburg – Schloss Salem – Affenberg, Salem – Marienschlucht – Stadt Konstanz / Konstanzer Museen – Sealife, Konstanz – autobau, Romanshorn

Euregio 3 West – Napoleonmuseum, Arenenberg – Frauenfelder Museen – Plättli-Zoo, Frauenfeld – Kartause Ittingen – Conny-Land, Lipperswil – Historische Altstadt Stein am Rhein – Stadt Schaffhausen / Rheinfall – Singen und der Hegau – Romantisches Radolfzell – Stadtmuseum Radolfzell


Hinweise

Alle Angaben in dieser Broschüre sind ohne Gewähr. Bitte überprüfen Sie vor Ihrer Reise die ab Ihrem Standort zu lösenden Fahrzonen. Durch das Lösen von „alle Zonen“ haben Sie absolute Flexibilität und können auch noch spontan Ihre Reise erweitern oder umgestalten. Konsultieren Sie bitte die Fahrpläne und beachten Sie die saisonal sich ändernden Fahr- und Öffnungszeiten.

Währung In Deutschland und Österreich gilt der Euro als offizielles Zahlungsmittel. In der Schweiz bezahlt man in Schweizer Franken. Grenznahe Orte in Deutschland und Vorarlberg akzeptieren in der Regel die Schweizer Währung. In der Schweiz wird der Euro praktisch überall als Zahlungsmittel anerkannt und wird meist mit einem aktuellen Umrechnungskurs verrechnet; oft wird das Rückgeld aber in Schweizer Franken ausgezahlt. Erkundigen Sie sich bitte vor Ihrer Bezahlung, damit es nicht zu Missverständnissen kommt.

Ausweis Mit der Tageskarte Euregio Bodensee werden Landesgrenzen überquert – auf dem Land oder dem Wasser. Bitte tragen Sie deshalb immer Ihre gültigen Reisedokumente mit sich.

Zollbestimmungen Beachten Sie bitte die allgemeinen Zollbestimmungen für die Ein- und Ausfuhr von Waren im Grenzverkehr. Merkblätter gibt es an allen Zollstellen.


Schaffhausen und Rheinfall Schaffhausen weist viele Renaissancegebäude auf. Den Beinamen Erkerstadt bekam es aufgrund der 171 vorhandenen Erker. Inmitten der Stadt, befindet sich der Munot, eine Festung des 16. Jahrh. Südwestlich der Stadt liegt der Rheinfall, der grösste Wasserfall Europas. Die herabtosenden Wassermengen faszinieren Jung und Alt. www.stadt-schaffhausen.ch www.rheinfall.ch

Stein am Rhein Stein am Rhein, das städtebauliche Kleinod im Kanton Schaffhausen mit seinen mittelalterlichen Häusern erscheint wie eine Oase der Beschaulichkeit. Wo der Rhein den Bodensee verlässt, liegt die Kleinstadt mit den bemalten Fassaden, den stillen Winkeln, den stattlichen Fachwerkhäusern und der einladenden Uferpromenade. www.steinamrhein.ch

Arenenberg und Napoleonmuseum Das Schloss Arenenberg steht hoch über dem Bodensee. Hier verbrachte Napoleon III., der letzte Kaiser Frankreichs, die Jahre zwischen 1815 und 1838. Die exklusive Inneneinrichtung des Schlosses und die herrlichen Parkanlagen üben eine grosse Anziehungskraft aus. Der Charme des 19. Jahrhunderts ist überall zu spüren. www.schloss-arenenberg.ch


Konstanz und Sealife Konstanz ist die grösste Stadt am Bodensee, in der sich Gegenwart und Vergangenheit die Hände reichen. Im Sea Life Konstanz taucht man ein in die faszinierende Welt der Süss- und Salzwasserfische und folgt dem Lauf des Wassers von den Alpengletschern zum Bodensee und bis in den Rotterdamer Hafen, wo er in die Nordsee mündet. www.konstanz-tourismus.de www.visitsealife.com/konstanz

Meersburg Prachtvolle Schlossanlagen, kleine und idyllische Gässchen und wunderschöne Plätze direkt am Bodensee, all das erwartet die Gäste in Meersburg. Kleine Stadt ganz gross. Dies gilt hier nicht nur der herrlichen Lage und romantischen Winkel, sondern auch der vielen Museen wegen. Meersburg - die Museenstadt am Bodensee. www.meersburg.de

Romanshorn und autobau Die Hafenstadt Romanshorn ist ein vielseitiges Ausflugsziel. Sie lädt zum gemütlichen Verweilen und Erholen am See ein. In faszinierendem Ambiente finden sich Ausstellungshallen mit automobilistischen Prunkstücken aus verschiedenen Epochen. Aber autobau™ ist auch ein ungewöhnlicher Ort der Begegnung. www.romanshorn.ch www.autobau.ch


Überlingen und Bodensee-Therme Entspannung an ruhigen Sonnenplätzen am See, ein Spaziergang auf dem Gartenkulturpfad oder ein Streifzug durch die verwinkelten Gassen – all das ist Überlingen! In der Bodensee-Therme kann man die Seele baumeln lassen und im warmen Thermalwasser oder in der Panoramasauna entspannen – Seeblick inklusive. www.ueberlingen-bodensee.de www.bodensee-therme.de

Insel Mainau Der abwechslungsreiche Rundgang über die Blumeninsel lässt den Alltag vergessen: Dazu trägt die jahreszeitlich wechselnde Blütenfülle mit unzähligen Tulpen, Rhododendren, duftenden Rosen, Stauden und farbenfrohen Dahlien aber auch die majestätische Wucht des über 150 Jahre alten Arboretums mit Mammutbäumen bei. www.mainau.de

Insel Reichenau Unesco Welterbe Velo/Fahrradfahren, Spazierengehen, Gemüseanbau und die Klöster, ein ganz besonderes UNESCO-Weltkulturerbe, entdecken. Kaum, dass man den Damm mit der Pappelallee überquert hat, kann man ihn schon riechen, den einzigartigen Kräuterduft dieser an vielem so reichen Insel der Gärtner, Fischer und Winzer. www.reichenau-tourismus.de


Kloster und Schloss Salem / Affenberg Salem Schloss Salem zählt zu den schönsten Kulturdenkmälern der Bodenseeregion. Heute ist die Anlage mit einem umfassenden Kultur- und Besucherprogramm der Öffentlichkeit zugänglich. Im zwanzig Hektar grossen Waldstück des Affenbergs tummeln sich über 200 Berberaffen. Keine Gitter oder Gräben trennen sie von den Besuchern. www.salem.de www.affenberg-salem.de

Frauenfeld und Kartause Ittingen Frauenfeld, die schmucke Hauptstadt des Kantons Thurgau, kann ganz schwungvoll beim Stadtgolf, oder gemütlich bei einem Rundgang durch die Altstadt erkundet werden. Bedürfnis nach Ruhe, Einkaufen im Klosterladen, Besuch der Museen, Seminare und Tagungen ... es gibt viele Gründe die Kartause Ittingen zu besuchen. www.tourismusregiofrauenfeld.ch www.kartause.ch

Pfahlbaumuseum Unteruhldingen Versunkenes Weltkulturerbe sichtbar gemacht. Auf den Stegen über dem See erlebt der Besucher die Welt der Jungsteinzeit und Bronzezeit vor 6000 und 3000 Jahren mit allen Sinnen. Beim Rundgang durch die nach neuen Forschungsergebnissen eingerichteten Häuser erfährt man alles Wichtige über eine versunkene Welt. www.pfahlbauten.de


Freizeitpark & Feriendorf Ravensburger Spieleland Im Freizeitpark am Bodensee erleben kleine und große Abenteurer unvergessliche gemeinsame Momente. Mitten im Grünen heißt es hier: mitmachen, Neues erfahren und spielerisch dazulernen. Die schönsten Spielideen von Ravensburger im XXL-Format und über 70 Attraktionen in acht Themenwelten warten darauf, entdeckt zu werden. www.spieleland.de www.spieleland-feriendorf.de

Lindau Die Lage ist einmalig. Ein glasklarer See, im Hintergrund schneebedeckte Berge, ein saftgrünes Umland und mittendrin eine historische Insel mit unvergleichlichem Charme. Die Lindauer Altstadt mit ihren jahrhundertealten Gebäuden, lebhaften Plätzen und malerischen Gassen versprüht ein fast mediterranes Flair. www.lindau.de

St.Gallen Zwischen Bodensee und Säntis schmiegt sich die Stadt St. Gallen mit ihrem UNESCO-Weltkulturerbe, dem Stiftsbezirk mit seiner markanten Kathedrale und der weltberühmten Stiftsbibliothek, in ein grünes Hochtal. Und verströmt dabei das Flair einer Weltstadt. Zahlreiche Museen inspirieren Bildungshungrige aus aller Welt. www.st.gallen-bodensee.ch


Bregenz und Pfänderbahn Nebst Freizeit- und Einkaufsstadt ist Bregenz kulturelle Hochburg einer ganzen Region über drei Länder hinweg. Der Hausberg Pfänder ist ein wahrer Aussichtsturm mit einem einzigartigen 360° Panoramablick. Zwei Großraumgondeln der Pfänderbahn AG befördern die Gäste in sechs Minuten Fahrzeit auf den 1064 Meter hohen Pfänder. www.bregenz.at www.pfaenderbahn.at

Dornbirn und inatura In Dornbirn ist immer was los. Von Januar bis Dezember gibt es in Dornbirn kulturelle, wirtschaftliche und sportliche Großereignisse. Die inatura ist ein einzigartiges Museumskonzept, das Besucher interaktiv an spannende Themen heranführt und Forschung, Naturwissenschaft und Technik „begreifbar“ macht. www.dornbirn.at www.inatura.at

Heiden und Erlebnisrundfahrt Heiden ist der bekannte Klimakurort, der auf der Sonnenterrasse (800 m ü. M.) im lieblichen Appenzellerland über dem Bodensee liegt. Die Erlebnisrundfahrt ist ein abwechslungsreicher Tagesausflug, eine Rundfahrt mit 2 Bergbahnen, Postauto und Schiff - ein erlebnisreicher Ausflug für die ganze Familie. www.heiden.ch www.appenzellerbahnen.ch


Verkaufsstellen

Deutschland Bahnhöfe

An allen bedienten DB-Verkaufsstellen/Agenturen. Selbstbedienung an allen Bahnhöfen und Haltestellen am DB-Touchscreen-Fahrkartenautomat: 1) Gesamtes Angebot 2) Angebote von A bis Z 3) „T“ tippen 4) Tageskarte Euregio Bodensee

Selbstbedienung

An den blauen Touchscreen-Fahrkartenautomaten der BodenseeOberschwaben-Bahn (BOB) an allen Haltepunkten zwischen Friedrichshafen Hafen, Friedrichshafen Stadt & Aulendorf.

BSB-Schiffe/Fähren Bei den Verkaufsstellen der Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB), auf den Schiffen und Fähren. Buslinien

Bei den Fahrern von Südbadenbus und Regionalverkehr Alb-Bodensee (RAB).

Detaillierte Anleitungen, Adressen sowie Öffnungszeiten der verschiedenen Verkaufsstellen finden Sie unter euregiokarte.com.


Österreich Bahnhöfe

An allen bedienten ÖBB-Bahnhöfen in Vorarlberg.

Selbstbedienung

An allen Bahnhöfen und Haltestellen am ÖBB-Automaten.

VVV-Mobilpunkt

An den VVV-Mobilpunkten.

Buslinien

Bei den Fahrern von Landbus und Bregenzerwaldbus.

Schweiz Bahnhöfe

An allen bedienten Bahnhöfen in der Ostschweiz.

Selbstbedienung

An allen Bahnhöfen und Haltestellen am Billettautomaten: 1) Weitere Billette / Angebote 2) Internationale Billette 3) Euregio Bodensee 1 Tag oder 4) Euregio Bodensee 3 Tage 5) Euregio Bodensee Tageskarte (Reisen am selben Tag) oder 6) Euregio Bodensee Tageskarte Vorverkauf

Buslinien

Bei den Fahrern von PostAuto und den Automaten in den Stadtbussen von Frauenfeld, Kreuzlingen und St.Gallen.


Verbünde und Verkehrsunternehmen

Deutschland Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbundgesellschaft mbH, bodo, Ravensburg Bodensee-Schiffsbetriebe GmbH, Friedrichshafen (nur Fähre) DB Regio AG RBA Regionalbus Augsburg GmbH, Augsburg Stadtwerke Konstanz, Konstanz (Stadtbus Konstanz und Fähre Konstanz – Meersburg) Stadtverkehr Lindau GmbH Verkehrsunternehmen Hegau-Bodensee Verbund GmbH (VHB) Vogtlandbahn GmbH

Österreich Verkehrsverbund Vorarlberg GmbH, Feldkirch

Schweiz Appenzeller Bahnen AG, Herisau Autokurse Oberthurgau AG (AOT), Amriswil Bodensee Schifffahrt AG, Romanshorn (nur Fähre) Frauenfeld-Wil-Bahn, Herisau Mühleggbahn, St.Gallen PostAuto Schweiz AG Regiobus, Gossau Regionale Verkehrsbetriebe Schaffhausen RVSH, SchaffhausenBus RTB Rheintal Bus, Altstätten Schweizerische Bundesbahnen SBB Schweizerische Sudostbahn AG, SOB, St.Gallen Seebus Rorschach, St.Gallen Stadtbus Frauenfeld, Frauenfeld Stadtbus Kreuzlingen, Kreuzlingen Thurbo AG, Kreuzlingen Verkehrsbetriebe Schaffhausen, VBSH Verkehrsbetriebe St.Gallen, VBSG, st.gallerbus Tarifverbund Ostwind Tarifverbund Schaffhausen (Flextax)


Informationen und Fahrplan-Auskünfte

Detaillierte Auskunft zu Fahrzeiten erhalten Sie an allen bedienten Bahnhöfe. Ihre individuelle Routenplanung können Sie mit Hilfe folgender Internet-Links selbst zusammenstellen:

Deutschland 3-loewen-takt.de, www.bodo.de, bayern-fahrplan.de, bahn.de Telefonische Fahrplanauskunft: 0180 6 99 66 33 (20 ct./Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk-Tarif max. 60 ct./Anruf) Bei Anrufen aus dem Ausland fallen Kosten für Auslandsgespräche an.

Österreich vmobil.at, oebb.at Telefonische Fahrplanauskunft: 05 17 17 (österreichweit zum Ortstarif)

Schweiz sbb.ch, Rail Service: 0900 300 300, (CHF 1.19/Min. vom Schweizer Festnetz)

Schiffsfahrpläne für D, A, CH vsu-online.info


Medienpartner

Willkommen am Bodensee! Hier finden Sie Infos zu Ausflugszielen, Veranstaltungen und Unterkünften am See. bodensee.de bodensee.de

Das Bodensee Magazin ist unverzichtbar für die Urlaubsplanung und als anregender Begleiter für ereignisreiche Tage und Ferien am Bodensee. labhard.de BodenseeMagazin

Geschäftsstelle Tageskarte Euregio Bodensee Bahnhofstrasse 31, Postfach, CH-8280 Kreuzlingen euregiokarte.com, facebook.com/euregiokarte Die Initianten der Tageskarte Euregio Bodensee Die Tageskarte Euregio Bodensee ist ein Produkt der Internationalen Bodensee Konferenz und der beteiligten Transportunternehmen.

Nr. 51.01.d

Mitglieder der Internationalen Bodensee Konferenz (IBK) Baden-Württemberg, Bayern, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Schaffhausen, St.Gallen, Thurgau, Zürich, Vorarlberg, Fürstentum Liechtenstein


Tageskarte Euregio Bodensee 2017