Page 10

Einleitung

Der Tourismus trotzte 2011 der Krise in vielen Ländern recht gut, was weltweit zu einem Rekordniveau bei Auslandsreisen mit Übernachtungen führte. Im Vergleich zu 2010 stiegen die Übernachtungen um 4 % auf 6,2 Mrd.* Dennoch verzeichnete die UNWTO Rückgänge bei den Auslandsreisen aus den Ländern Italien (-5 %) und Spanien (-2 %). Auch der Inlandstourismus wächst stetig und darf nicht ­unterschätzt werden. So wurden 2011 248 Mio. Reisen** innerhalb Deutschlands, mit einem Reiseausgabenvolumen von 70 Mrd. Euro**, getätigt. Das entspricht einer Steigerung von 5 %. Auch in Österreich scheint der Inlandstourismus weiter zu boomen. Von 5,3 Mio. österreichischen Reisenden im Jahr 2011 (In- u. Ausland) mit 16,4 Mio. Reisen, liegt der Anteil des Inlandstourismus bei den Reisen bei sehr hohen 50,3 %.

***

Auch Südtirol scheint für die Reisenden schon lange und unaufhaltsam eine attraktive Destination zu sein. Südtirol weist seit dem Jahr 1997/1998 einen kontinuierlichen Zuwachs von 1,9 % bei den Übernachtungen auf.**** In der Schweiz allerdings haben sich in den letzten 20 Jahren die Übernachtungen sehr unterschiedlich entwickelt. Ein stetiges Auf und Ab prägt die Übernachtungsentwicklung in der Schweiz, wobei man gegenüber 1996, wo 31 Mio. Übernachtungen gezählt wurden, im Vergleich zu 2011 mit 35,5 Mio. Nächtigungen, eine attraktive Steigerung verzeichnet werden konnte. Generell ist in der Schweiz seit 2009 ein Rückgang der ausländischen Gäste zu verzeichnen, speziell aus Europa. Dieser Umstand lässt sich möglicherweise mit der starken Aufwertung des Schweizer Frankens gegenüber dem Euro erklären, die im August 2011 einen historischen Höhepunkt erreichte.***** * Europäischer Reisemonitor, ** Deutscher Reisemonitor, *** Statistik Austria, **** astat: Tourismus in Südtirol 2010/11, ***** Bundesamt für Statistik (BFS)

Entwicklung der Nächtigungen in der Schweiz Logiernächte in den Hotels und Kurbetrieben, 1991 - 2011

38 37

Übernächtigungen in Mio.

36 35 34 33 32 31 0 1991

1993

Quelle: Bundesamt für Statistik

1995

1997

1999

2001

2003

2005

2007

2009

2011

11

Tourismus2025 - blick ins Buch  
Tourismus2025 - blick ins Buch  
Advertisement